Poster des Monats Beiträge

Die Hunderttausenden bisher erschienenen Kommentare sind zum unverzichtbaren Teil des Tagebuchs geworden. Um den Autoren einen kleinen Dank für diesen wesentlichen Beitrag abzustatten, werden nicht nur die jeweils meist-belobigten Kommentare zu jedem Blog, sondern auch jeden Monat die drei erfolgreichsten Kommentatoren ausgezeichnet. Dadurch sollen alle Autoren zu einem Wetteifern in der Qualität ihrer Texte ermutigt werden. Das Ranking erfolgt nach der Zahl der im Laufe eines Monats von anderen Abonnenten vergebenen Dreifach-Sterne. Als zusätzliches Dankeschön werden dem Monatssieger jeweils drei Monate Partnerschaft gutgeschrieben. Zusätzlich wird jetzt immer auch der bestbewertete Blog-Eintrag eines Nicht-Partners hervorgehoben.

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    25x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Januar 2017 00:12 - Die erste gute Nachricht aus Wien

    Warum Wehsely einen Top Posten bei Siemens bekommt ist doch sonnenklar. Wer medizinische Geräte produziert, möchte sie auch gern verkaufen, und da hat die ehemalige Gemeinderätin einen guten Draht zu den roten Spitälern.
    Wieder ein Fall bei dem man kotzen möchte.

  2. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    21x Ausgezeichneter Kommentar
    10. Januar 2017 08:59 - Das ist Brutalität: Kern+Krone vs. Stöger+ÖGB

    Mein Mitleid mit den Zeitungen ist begrenzt. Wer hat uns durch das linke Geschreibsel in eine Parteiendiktatur geführt, anstatt wertfrei zu berichten? Wer belügt oder verschweigt ständig? Wo ist heutzutage eine Qualitätszeitung die es Wert ist sie zu lesen?

  3. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    20x Ausgezeichneter Kommentar
    25. Januar 2017 11:21 - Kern und Schulz, Justiz und EU, Wetter und Vormärz: alles deprimierend – oder?

    Ich kenne Dr. Zakrajsek persönlich, darum hier einer seiner letzten "Querschüsse" die übrigens sehr lesenswert sind, und man kann sie kostenlos abonnieren:

    Der Tag der Meinungsfreiheit ist vorbei

    Und mit der Meinungsfreiheit ist es jetzt auch vorbei. Ich wurde verurteilt. Wegen der beiden Querschüsse, die ich aber natürlich nicht mehr publiziere.
    5 Monate bedingt auf drei Jahre sind es geworden. Ganz überraschend war es nicht, das OLG hatte ja das Urteil schon vorgegeben und die erste Instanz hat sich daran gehalten.
    Die Richterein hat erklärt, sie würde meinen Humor und meine Ironie nicht verstehen und ich glaube ihr das auch. Mein Latein hat sie nämlich auch nicht verstanden, brauchen Juristen ja heute nicht mehr.
    Also geht es in die nächste Instanz, die aber dieselbe ist, wie die, die mich schon vorverurteilt hat.
    Die Querschüsse werden vielleicht jetzt etwas vorsichtiger werden, aber immerhin habe ich ja die Zusicherung daß man meinen Humor nicht versteht. Ist schon was.
    Angezeigt hatten mich die Grünen. Den Mohammedanern haben meine Querschüsse seltsamerweise nichts gemacht.
    Die Todes-Fatwa vom IS steht noch aus. Kommt aber vielleicht noch.

    Dr. Georg Zakrajsek

  4. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    19x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Januar 2017 09:48 - Die erste gute Nachricht aus Wien

    Der ehemalige BZÖ Politiker Westenthaler (ich bin sicher kein Freund von ihm) bekommt, obwohl er sich nicht persönlich bereichert hat, von einer "unabhängigen" Richterin (die mit einem Grünen verheiratet ist)eine großzügig bemessene Haftstrafe, und das in einer bemerkenswerten Verhandlung.
    Wo bleibt denn da die Verhältnismäßigkeit. Vergewaltiger unbekannter Herkunft werden auf freien Fuß angezeigt, damit sie rechtzeitig verduften können, Parteipolitiker mit der richtigen Farbe aber schweren Straftaten werden nicht einmal angezeigt, und ehemalige Politiker die ihre Stellung dazu benutzen um persönliche Vorteile daraus zu ziehen werden noch hofiert statt bestraft. Dafür lachen sie den Bürgern noch frech ins Gesicht, anstatt sich in einem finstersten Loch zu verkriechen.

  5. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Januar 2017 09:20 - Häupls Wien: eine traurige Provinzposse

    Unser Master AU irrt. Es gibt eine Partei die sagt "Österreich zuerst". Das ist die FPÖ aber die ist ja umstritten und populistisch. Genauso wie der neue Präsident Trump, dem gibt man von vornherein keine Chance. Dieser umstrittene Dämon hat lt ATV und ORF angeblich eine Wahlrede gehalten, und sich erlaubt "Amerika zuerst und in Freundschaft mit allen Völkern" anzukündigen. Das geht ja gar nicht, weil vielleicht meint er es gar nicht so. Wo der Unterschied zu dem "Yes we can" vom Negerhäuptling ist muß mir einmal erklären.
    Auf jeden Fall steht fest, wo Rote werkeln kommt nur Mist und warme Luft heraus.

  6. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    25. Januar 2017 09:08 - Kern und Schulz, Justiz und EU, Wetter und Vormärz: alles deprimierend – oder?

    Man fragt sich, worin liegt der Unterschied zwischen Nationalsozialisten und den heutigen Sozialdemokraten? Wobei Demokraten sind sie bei Gott keine. Der Unterschied liegt nur darin das die nationalen Sozialisten die Juden verfolgt und großteils getötet haben. Die heutigen Sozialisten verfolgen alles was anders denkt als sie. Ich habe sie immer als rotes Gesindel bezeichnet(nationale sowie internationale) das ist leider ein Hilfsausdruck. In Wirklichkeit ist es viel schlimmer.
    Verfolgt werden die Andersdenkenden oder Kritiker, nachdem sie von Grünen vernadert wurden, durch Richter wie dazumals Roland Freisler.
    Das Urteil über den Notar und Generalsekretär des IWÖ, der seine Querschüsse auch als Satire bezeichnet, ist ein einziger Skandal, und zeigt in welche Richtung wir steuern.
    Erschreckenderweise kommt von den Christlichsozialen kein einziges Widerwort. Diese Parte ist vom christlichen genauso weit entfernt wie die Sozialdemokraten von der Demokratie.

  7. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Januar 2017 08:55 - Wenn eine Staatssekretärin auf Reisen geht

    Die wahre Duzda kann man in ihren Reden im Wr. Gemeinderat kennenlernen. Sonderbar finde ich wenn sie sich mit Palistinänsern trifft, aber die Juden meidet. Das wird aber von den Linksmedien nicht abwertend kommentiert. Wenn sich aber FPÖ Funktionäre zu einem friedlichen Besuch in Russland treffen, ist der Teufel los.

  8. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    17. Januar 2017 09:26 - Die Neos, die Freiheitlichen und der seltsame Doppelagent Silberstein

    Was uns AU zur Kenntnis bringt ist erschreckend. Es ist kein Wunder wenn in der Regierungsarbeit überhaupt nichts weitergeht, wenn alle Protagonisten mit Grabenkämpfen beschäftigt sind. Wie weit Barney Geröllheimer alias Haselsteiner durch Finanzierung des Herrn Silberstein beteiligt ist, möchte ich gar nicht wissen.
    Auf jeden Fall steht fest, dieser Politikerkaste ist Österreich und dessen Einwohner total egal. Es geht ihnen in erster Linie um Machterhalt und den eigenen Profit. Das wir bis Kante Oberlippe in der Scheiße sitzen ist wohl klar.

  9. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Januar 2017 09:16 - Gute Laune dank Soros, der Tschechen, eines Briten, einer Gendermedizinerin und Mitterlehners

    Die gute Laune ist gleich wieder verflogen, wenn man in der Kronenzeitung ließt das 10000 Moslems aufgebrochen sind um zu vergewaltigen und zu töten. Orban ist uns wieder voraus, und nimmt die Schatzsucher in Schutzhaft bis zur Klärung des Asylantrages. Wie machen das die Ungarn, das sie zu so vernünftigen Politikern gekommen sind, und wir nur die Vollkoffer unterhalten müssen.

  10. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    12. Januar 2017 08:34 - Ein Sack voller giftiger Wahlkampfzuckerl

    Hurra, Hurra der Frühling ist da.
    Der Schwätzer von Wels hat so viel heiße Luft produziert, das die Temperatur in Nö in der Nacht um 15 Grad gestiegen ist.
    Dieser Schwafler hat sich wie ein US Pastor im Kreise seiner Gläubigen aufgeführt. Seit Jahrzehnten Quälen uns die roten und schwarzen Sozis, jetzt sogar mit Hilfe von grün und pink, mit Vorschriften, und plötzlich ist es möglich 1/3 der Vorschriften zu streichen. Dieser Messias der aus der Wirtschaft kommt und deshalb weiß wie es läuft, nämlich die Anderen sollen zahlen. Die Reichen Auslandskonzerne die Enterbten usw. Dafür brauchen wir nicht mehr solange arbeiten und bekommen einen schönen Grundgehalt.
    Dieses Geschwurbel glaubt ja nicht einmal der eingefleischteste SPÖler.

  11. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    29. Januar 2017 12:25 - Die Asylillusionen der SPÖ und ihre Folgen

    Schade das es zwar Leiharbeiter gibt, aber keine Leihpolitiker. Orban als Innenminister und Trump als Bundeskanzler würde unseren Dodeln das Fürchten lehren.

  12. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    28. Januar 2017 12:17 - Auch Griechenland muss einmal gelobt werden

    Unser genialer Justizminister stellt neue Staatsanwälte gegen die Hetzer ein.
    Vorher sollte man aber definieren was ein Hetzer ist.
    Sagt ein linkes Antifa Arsc....(eh schon wissen) "unseren Hass könnt ihr haben" oder "Haider Schüssel an die Wand", dann ist das eine Hetz (und kost nicht viel).
    Sagt ein aufrechter Patriot das wir unter den kriminellen Handlungen der Moslems leiden, ist das eine Hetze(und die kostet viel, nämlich die Freiheit).
    Das sind halt die kleinen Unterschiede, es lebe der Plan A(wie Arschkarte).

  13. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    22. Januar 2017 10:33 - Trumps brutale Rache an Deutschland: Ja, darf er das?

    Was mir immer mehr auffällt, das wir zunehmend auf ein Matriarchat zusteuern. Es sollen Bei Bewerbungen Frauen bevorzugt werden, und Kommentare kommen meist von besserwissenden hysterischen Weibern.
    Kommt dann ein Mann wie Trump, der die Wahrheit über so manche machtgeile Weiber erzählt, wird er als frauenfeindlich hingestellt.
    Endlich besteht die Hoffnung das dem Gutmenschentum ein wenig Einhalt geboten wird.

  14. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Januar 2017 11:43 - Häupls Wien: eine traurige Provinzposse

    Was mir in letzter Zeit beim ORF und ATV bzw Puls4 also allen linksversifften Sendern auffällt, ist die Tatsache das meistens nur mehr hysterische Expertinnen kommentieren. Sind das alles Quotenweiber? Wo bleiben Leute wie Wehrschütz etc. Und immer die blöden Frage "was glauben sie?". Nur mehr Häuselgerüchte und Mutmaßungen über umstrittene Populisten. Dem roten Gesindel geht die Haut beim Arsch nicht mehr zusammen.

  15. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Januar 2017 09:05 - Noch mehr Asylanten nach Wien

    Auch im Bundesheer nimmt die Zahl der Moslems beängstigend zu. Was machen diese zB bei der Vereidigung? Geloben die,wie wir Östertrottel, die Heimat zu verteidigen? Ihre oder unsere?
    Wann werden diese Migranten eine eigene Partei gründen, mit unserem Steuergeld als Parteiförderung?

  16. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    27. Januar 2017 13:54 - Soll die Welt wirklich wieder ärmer werden?

    Warum sollte die Welt ärmer werden, wenn Produkte wieder im eigenen Land produziert werden. Werden wir arm wenn Semperit die Reifen wieder in Österreich produziert?
    Im Umkehrschluss müsste man daraus folgen das durch den Schwarzafrikanischen Obama ( ich meine den Negerhäuptling) die USA viel reicher geworden ist.
    Die Amerikaner sind heute auf das russische Taxiunternehmen zur Raumstation angewiesen, weil sie einfach keinen hochkriegen. Soweit zur Hochtechnologie.

  17. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Januar 2017 08:30 - Dirty Campaigning

    Wer kann sich noch auf den Club 45 erinnern? der Schmiede für geheime schmutzige Pläne. Das rote Gesindel hat so viel Dreck am Stecken das jede Aufzählung lückenhaft wäre.
    Das Gerücht das die FPÖ über gestohlene Vorschläge von Kurz böse wäre, stimmt einfach nicht. Selbst Kickl betonte, Hauptsache es passiert etwas vernünftiges.

  18. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Januar 2017 09:34 - Schizophrenie als europäische Massenerkrankung

    Da der Sozialismus, ob inter oder national, eine Geisteskrankheit ist, gehörten
    viele Linke weggesperrt. Sie stellen offensichtlich eine Gefahr für den normalen Bürger dar.

  19. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Januar 2017 10:06 - Die terminale Krise der Sozialdemokratie

    Solange kleine Selbstständige mit Vorschriften ohne Ende gequält werden, solange werden Junge die Selbstständigkeit meiden. Und die ewige Ausrede "das sind Vorschriften der EU" zählt überhaupt nicht. Denn erstens schießen unsere Sozis immer über das EU Ziel hinaus, zweitens gibt es Möglichkeiten dem zu entgehen.
    Ständig wird man abgezockt und gegängelt. Und wem verdanken wir diesen unerträglichen Zustand? In erster Linie den Nichtwählern, die der Politik überdrüssig sind, und in zweiter Linie den Idioten die immer wieder, ohne nachzudenken und zu analysieren, die gleiche Partei wählen die schon ihre Vorfahren gewählt haben.

  20. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    22. Januar 2017 14:12 - Trumps brutale Rache an Deutschland: Ja, darf er das?

    Wenn wir schon beim wünschen sind:
    Ich wünsche mir das Trump Schulter an Schulter mit Putin den verbalen Kampf gegen das rote Gesindel aufnimmt.
    Der ganze Jammer resultiert meiner Meinung nach das die Kindererziehung von den Gehirngewaschenen grünen Kindergartentanten erzogen wird, da die alleinerziehende Mutter arbeiten muß, oder ihr die Karriere wichtiger ist.
    Die Weicheimänner werden nur mehr für den Zeugungsakt und später für die Alimentation gebraucht.

  21. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    22. Januar 2017 09:25 - Trumps brutale Rache an Deutschland: Ja, darf er das?

    Die Wahl Trumps hat viel Ähnlichkeit mit der Wahl des (ich hätte fast geschrieben unseres) Österreichischen BP. Killery unterstützt von der Industrie und den Medien, bei uns die Medien und Barny Geröllheimer der mit seiner STRABAG auf Aufträge hofft.
    Und dann kommt einer daher der sich nicht kaufen lässt, und das geht gar nicht. Es werden sogar wie zu unseligen Zeiten Gesetze erlassen, wie den Verhetzungsparagraphen, der das schlimmste verhindern soll.

  22. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    19. Januar 2017 11:04 - Papiertiger Deflation

    Viele von uns erwarten einen Financrash. Der kommt allerdings scheinbar nicht, weil dies Ar....er einen Weg gefunden haben uns zu bestehlen ohne das die Mehrheit dies merkt. Diese Falotten setzen die Zinsen weit unter der erschummelten Inflation, und so wird unser Erspartes gestohlen.

  23. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Januar 2017 09:24 - Europa – die Vierfachkrise

    Das Hauptproblem der EU ist meiner Meinung nach das alle Mitgliederstaaten ihre unbrauchbaren Idioten nach Brüssel geschickt haben, und die sich dort wichtig machen müssen um Ihre Existenz zu rechtfertigen.

  24. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Januar 2017 09:03 - Danke für ein Programm, das uns in grauen Zeiten lachen lässt

    Also eine muss man erkennen, die SPÖVP ist lernfähig. Und zwar haben sie ihre Taktik den Schatzsuchern abgeschaut.
    Einer tanzt einen Steuerzahler an, und wiegt ihn in Sicherheit, während der Andere in sein Tasche greift um ihn zu bestehlen.
    Endeffekt: alle sind glücklich. Der Steuerzahler weil nichts Ärgeres passiert ist, der Antänzer weil er kurzzeitig im Mittelpunkt stand, und der Dieb weil es wieder etwas zu verteilen gibt.

  25. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    30. Januar 2017 14:03 - Kern: Niederlage; Mitterlehner Punktesieg mit zwei blauen Augen; Österreich: Unentschieden

    Der umstrittene Unpopulist Peter Pilz, der berühmt ist für seine Aufdeckungen ohne Beweise, verlangt allen ernstes ein Einreiseverbot für Trump. Das erinnert mich an das Einreiseverbot in die USA für den Bundespräsidenten und ehemaligen UNO Generalsekretär Waldheim (oder wars sein Pferd?). Blöder gehts wohl nicht mehr. Und diese Menschen(Achtung Satire) bezahlen wir Steuerzahler auch noch? Wofür?????????

  26. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    28. Januar 2017 09:02 - Auch Griechenland muss einmal gelobt werden

    Die Hauptschuld an der ganzen Asylmiesere trägt in erster Linie die EU. Diese "Friedensunion" hätte der undichten Merkel sofort die Leviten lesen müssen, um dann geeignete Maßnahmen zu setzen. Seit Jahren passiert nichts, sogar die warme Luft ist ihnen ausgegangen. Aber Glühbirnen, Staubsauger Traktorsitze Gurken abstruse Waffengesetze, das ist ihnen wichtig. Natürlich neben ihren maßlosen Gagen. Unsere Führungselite passt in das System wie Faust aufs Auge.

  27. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Januar 2017 10:33 - Wehsely, Siemens und die Korruption

    Ich frage mich, warum sich die Mitbewerber von Siemens diese Vorgehensweise gefallen lassen. Oder kann es sein das sie vom roten Wien dann keine Aufträge mehr erhalten? Ein schmutziges widerliches Geschäft.

  28. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    12. Januar 2017 08:45 - Obergrenze halbieren, auf Null senken – Ja, aber wie?

    Solange nicht alle finanziellen Zuwendungen gestrichen werden, und auf Sachspenden umgestellt wird, werden die Schatzsucher immer so weitermachen.
    Und das ewige Geschwafel von integrieren Warum sollte sich ein Flüchtling integrieren. Warum sollte er Deutsch lernen? Sobald ihm keine Gefahr mehr droht soll er nach Hause, und seine Heimat wieder aufbauen. Die wirklich Armen sitzen vor Aleppo in der Wüste und warten aufs heimgehen. Diese Bauern die ihre Maschinen und Traktoren retten wollen, denen gebührt echte Hilfe.

  29. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    11. Januar 2017 08:35 - „Blendle“, Breitbart, Dortmund und viel Fake um angebliche „Fake News“

    Absolut führend im Verschweigen ist der ORF mit seinen Nachrichtensendungen. Innenpolitische Themen werden nicht gebracht, oder durch überlange internationale Meldungen unmöglich gemacht.
    Was in Zeitungen oft durch Unvermögen falsch oder gar nicht berichtet wird, ist im ORF Absicht und Manipulation.

  30. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Januar 2017 10:24 - Große Erfolge der Menschheit – aber nie durch die Linken

    Eigenartig finde ich das die USA dem bösen Putin den Wahlsieg von Trump zu verdanken haben, und zwar durch einen Cyberangriff den der böse Diktator befohlen hat. Merken diese Hirnis überhaupt das sie dadurch ihre totale Unfähigkeit zugeben solche Angriffe abzuwehren?
    Eigenartig finde ich auch das der Vizebürgermeister in einem Wiener Lokal nicht bedient und des Lokales verwiesen wird. Macht man dies mit einem Schwarzafrikaner oder einer Schwuchtel findet man sich unweigerlich vor Gericht wieder.
    Eigenartig finde ich auch, das man eine Baugenehmigung bekommt wenn man auf einen der schönsten Plätze von Wien zwei hässliche Schachteln als Parlamentsprovisorium hinbaut, obwohl die WU leersteht.

  31. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    03. Januar 2017 09:29 - Fake News oder grüne Blödheit?

    Ja warum wollen die Grünbolschewiken das alle gleich blöd aus der Schule oder der Uni kommen? Ganz einfach, dann fallen die Idioten und Idiotinnen die sich Abgeordnete und Abgeordeterinnen nennen dürfen, nicht mehr auf.

  32. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    30. Januar 2017 14:24 - Kern: Niederlage; Mitterlehner Punktesieg mit zwei blauen Augen; Österreich: Unentschieden

    Warum dürfen Politiker wie dieser Pilz ungestraft hetzen? Weil sie ihre Immunität schlicht und einfach mißbrauchen können? Was diese Grünlinge schon Österreich geschadet haben, kann Trump beim besten Willen nicht schaffen.

  33. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    29. Januar 2017 09:42 - Die Asylillusionen der SPÖ und ihre Folgen

    Einen Teil dieser Zustände hat der Wunderwutzi Kurz mitverschuldet. Die Ansage das die "Flüchtlinge" intelligenter als die Einheimichen sei (zum Teil stimmt es, denn die wissen wie man an unser Geld kommt), und hochgebildet retten sie unser Sozialsystem.
    Man hält uns für total verblödet mit der Meldung die Schatzsucher sind ein Geschäft, denn sie geben das erhaltene Geld wieder bei uns aus, und stützen dadurch unsere Wirtschaft.
    Demzufolge wäre das wirtschaftliche Perpetum Mobile erfunden, wenn jeder Österreicher monatlich 100.000 Euro bekommt, mit der Auflage das Geld wieder auszugeben.(Nachweis vielleicht mit dem depperten Registrierkassabon).
    Und solch geistige Riesen versuchen sich in der "Regierungsarbeit".

  34. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    26. Januar 2017 09:50 - Unglaublich 5: auf freiem Fuß

    Liebe Leute, was phantasierts ihr hier herum die Kriminalität ist stark zurückgegangen, und die Zuwanderung ist auf Null gesunken, und das Dank der hervorragenden Regierungsarbeit unserer Politiker .(Achtung Satire, für die Geheimvernaderer).

  35. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    22. Januar 2017 20:09 - Trumps brutale Rache an Deutschland: Ja, darf er das?

    Wer die Vereidigung von Trump im Fernsehen verfolgt hat, konnte die riesige Menschenmenge sehen die anwesend waren. In den Nachrichten von ATV und ORF wurden wir mit Bildern betrogen wo fast keine Menschen zu sehen waren, und es wurde festgestellt das Trump sehr darunter gelitten hat, das fast keine Menschen anwesend waren.
    Kann man noch offensichtlicher lügen und betrügen. Halten uns diese deppen für blinde Idioten?

  36. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Januar 2017 10:27 - Wehsely, Siemens und die Korruption

    Ist das der "New Deal" von Kern oder das A wie Ars........ch? Gut, er hat ja auch ein Jahr gebraucht um mit Hilfe von Zeiler(wo ist der übrigens) den Putsch gegen Feigmann vorzubereiten. Aber das diese hysterisch keifende Gewitterziege monatelang mit Siemens um einen Managerposten verhandeln muß, ist zum lachen. Da genügt ein kleines Zetterl bei einer Ausschreibung und die Sache ist geritzt. So ähnlich wie es bei Autoanmeldungen war, ein 20 Schillingschein hat die Sache ungeheuerlich beschleunigt. Eines steht fest: der Großteil dieses linken Gesindels gehört zur Rechenschaft gezogen, und zur Schadensgutmachung verurteilt.

  37. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Januar 2017 11:35 - Der Kanzler in Hochform: Hohle Phrasen und gefährliche Drohungen

    Die Auserlesenen die dem neuen Messias lauschen durften, haben mit hoher Wahrscheinlichkeit kein Wort verstanden. Der Rest dürfte selig entschlafen sein bei soviel Heißluft.
    Wer trotzdem das Geschwafel für bare Münze nimmt, hat einen IQ der gerade die Lebensfunktionen aufrecht hält.

  38. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    12. Januar 2017 13:31 - Ein Sack voller giftiger Wahlkampfzuckerl

    Wer diesem Gaukler und Taschenspieler Kern Glauben schenkt, ist selber Schuld. Der ORF widmet diesem Geschwafel natürlich größte Aufmerksamkeit. Und der größte Teil der Wählerschaft glaubt diese Weisheiten, oder versteht sie nicht.
    Ich lasse mir jetzt eine dritte Hand wachsen um schneller arbeiten zu können, dann brauch ich nur bis Donnerstag hackeln.

  39. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    07. Januar 2017 09:48 - Die Regierung sprüht vor Ideen – nur nicht bei ihrer wichtigsten Aufgabe

    Diese dankenswerte Aufzählung von AU wäre dazu geeignet sich von unserem linken Sozisystem längst zu verabschieden. Warum passiert dies nicht? Ganz einfach:solange die vielen vertrottelten Wähler ständig sagen "ja eigentlich geht es uns doch gut" solange wird sich nichts zum Besseren ändern. Hauptsache das Schnitzel liegt auf den Teller und das Bier ist gekühlt, hinter mir die Sintflut und ja keine politische Veränderung. Das das Schnitzel und das Bier schon längst nur mit Krediten bezahlt wird, ist den meisten Politidioten völlig gleichgültig.

  40. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    30. Januar 2017 15:30 - Kern: Niederlage; Mitterlehner Punktesieg mit zwei blauen Augen; Österreich: Unentschieden

    OT
    Ja wo sind wir nur gelandet. Die Polizei(dein Freund und Helfer Ha Ha) warnt die Geschäftsleute vor dem Akademikerball und der zu erwartenden Ausschreitungen.Sie sollen Auslagen ausräumen, und Autos in anderen Bezirken parken.
    Warum warnt die Polizei nicht die Antifa? Wo sind unsere Wasserwerfer? An jedem Hydrant ist ein C Schlauch anzubringen. Der Effekt bei diesen Temperaturen ist durchschlagend.
    https://www.unzensuriert.at/content/0023035-Autos-wegstellen-Schaufenster-ausraeumen-Polizei-gibt-Tipps-vor-Demo-gegen

  41. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    27. Januar 2017 15:47 - Soll die Welt wirklich wieder ärmer werden?

    OT
    Ich glaube ich gehe mit dem Dr. Zakrajsek in eine Zelle. Jedenfalls haben wir ein gemeinsames Gesprächsthema.
    Abonnieren Sie die "Querschüsse", es zahlt sich aus.

  42. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Januar 2017 09:25 - Islam, Kriminalität und Geisteskrankheit

    Ich gestehe das ich die Kreuzzüge mittlerweile mit ganz anderen Augen sehe. Dieses traumatisiertes Gesindel mit einer Psycho Religion hat schon immer die Christen massakriert. Das man versucht ist diesen Opfern zu helfen, ist nahe liegend. Heutzutage ist es umgekehrt, wir werden massakriert aber wir dürfen uns nicht wehren, denn diese psychisch Kranken müssen jetzt bei uns ihre Traditionen ausüben.

  43. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Januar 2017 13:06 - Grün plötzlich für „Stuttgart 21“

    Gehirnbefreite Kretins tun sich schwer vernünftig zu werden.

  44. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Januar 2017 10:52 - Noch mehr Asylanten nach Wien

    Und wie man am Besten den populistischen Rechten alles in die Schuhe schieben kann, können wir von den linken Gesindel lernen(in Ebergassing war es zu verfolgen):
    https://www.unzensuriert.at/content/0022801-Fake-News-Wochenschau-Ein-Hakenkreuz-muss-her-notfalls-ein-syrisches
    Darum werden jetzt noch strengere Wiederbetätigungsgesetze gefordert.

  45. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Januar 2017 14:15 - Europa – die Vierfachkrise

    Die Friedensreligion wird uns schon zur Hilfe eilen, bzw ihre friedlichen Vertreter:
    https://www.unzensuriert.at/content/0022752-Kommende-Wahlen-fuer-oesterreichische-System-Elite-ein-Grund-zur-Sorge
    Ich bin gespannt wann die Moslempartei antritt. Haselsteiner wird es schon richten.

  46. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    27. Januar 2017 09:05 - Soll die Welt wirklich wieder ärmer werden?

    Ja um Himmels willen, wie schaut es denn in Österreich aus? Zahlen wir außerhalb der EU keine Zölle? Genauso verlangen wir Zölle. Und das ist bis auf Zollfreizonen auf der ganzen Welt so. Diesen Umstand Trump in die Schuhe zu schieben ist lachhaft.

  47. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Januar 2017 08:35 - Gesamtschule: Das Scheitern einer Ideologie

    Ich glaube das die Heizung vom Heißluftgebläse Kern schon defekt ist. Einfach überhitzt. Die vielen Versprechungen werden einfach aus Geldmangel schubladisiert werden. Da kann auch kein Django helfend eingreifen.
    Das die Koalition am Ende ist, und weiters keine Entscheidungen trifft, sieht sogar der Blindenhund. Im Gegensatz zum motivierten Trump, der schon am Tag der Angelobung die ersten Dokumente unterschrieben hat.

  48. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    20. Januar 2017 08:40 - Das Kreuz an der Wand, die Burka vorm Gesicht

    Es ist nicht wichtig die Auswirkung der Krankheit zu bekämpfen, sondern die Krankheit selbst. Und das sind bei den Moslems die Männer. Machos durch und durch, immer von Ehre und Respekt faselnd, sind sie schnell mit dem Messer bereit diese Ehre, die keine ist, zu verteidigen. Und das beginnt eben bei den Frauen, die als ihr Besitz gelten.

  49. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Januar 2017 09:17 - Die Wortbrüchigen

    Es ist eine alte Weisheit: wer sich mit Hunden ins Bett legt, darf sich nicht wundern wenn er mit Flöhen aufwacht. Das hinterlistige rote Gesindel, da sind Protagonisten aller Parteien gemeint die dieser geistesschwachen Idee frönen, wird nie Wort halten, und hat es von vornherein gar nicht vor.
    Da kann ich eine Gemeinsamkeit mit dem Koran erkennen, der vorschreibt den Gegner zu täuschen und anzulügen, um einen eigenen Vorteil zu erwirken.

  50. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    17. Januar 2017 13:46 - Die Neos, die Freiheitlichen und der seltsame Doppelagent Silberstein

    Der allseits beleibte BM ist entsetzt das sein Freund und Diktator die Hofübergabe vorbereitet. Offensichtlich wird dem Pröll der Boden etwas zu heiß, und überläßt der Zaster Marie die glühenden Kohlen.
    Vielleicht ist das dem Beleibten eine Lehre und er verlässt das ruinierte Wien Richtung Weinberge, dann können sich diese Kapazunder über das blöde Wahlvolk lustig machen.

  51. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    16. Januar 2017 14:26 - Wenn das nicht Korruption ist: Selbstbedienung im Steuertopf

    Was hat nur der allseits beleibte Bürgermeister mit Hilfe der Zahnlücke aus Wien gemacht. Dieser BM (das ist der den man die Hände im Hosensack angeschraubt hat)kommt aus einer tiefschwarzen Familie aus St.Christophen. Was hat den bewogen so zu werden wie er jetzt ist?

  52. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Januar 2017 10:11 - Da muss man doch was tun

    Wann hört sich das linke Geschreibsel der Journeile auf? Ganz einfach: wenn sie ihr Geld selbst verdienen müssen, und nicht durch Förderungen und Bestechungsinserate gefüttert werden.

  53. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Januar 2017 14:26 - Wenn eine Staatssekretärin auf Reisen geht

    Kopiert aus den "Querschüssen" :
    Wie bekämpft man Terrorismus?

    Der „Kurier“ – eine der blödesten Zeitungen überhaupt – sagt: Man braucht neue Gesetze gegen die Rechtsradikalen und gegen Extremisten. Das ist natürlich nicht dem „Kurier“ selber eingefallen, sondern dem Herrn Innenminister Sobotka, der angeblich schon ein neues Gesetz gebastelt hat oder gerade basteln läßt. Der „Kurier“ plappert das nur brav und völlig unreflektiert nach, wie es dem modernen Journalismus halt geziemt.
    Die vielen Toten, die der Islam am Gewissen hat – Paris, Nizza, Brüssel, Berlin – alles bedeutungslos. Was sind schon ein paar hundert Tote gegen die heimlichen Hetzer im Netz? Die wahre Gefahr droht nämlich vom Rechtsextremismus. Der macht sich ja diese an sich recht harmlosen Terroranschläge zunutze. Das stellt der oberste Terrorjäger der Nation, der Herr Direktor Gridling fest, ein aufrechter Mann, der so gefährliche Verhetzer wie den Querschüssler auf seiner Liste stehen hat. Er „betrachtet den Terror nicht isoliert“. Sehr gut. Darf man auch nicht. Isolation ist immer schlecht und da übersieht man oft den „Aufwind im rechten Lager“. Und dem muß das Handwerk gelegt werden.
    Das meint auch der Justiz- und Datenschutzsprecher Steinhauser von den Grünen, der sogar einen Rechtsextremismus-Bericht verfaßt hat. Wahrscheinlich komme ich auch darin vor und wenn nicht, wäre ich sehr enttäuscht.
    Dieser Bericht scheint auch dem Herrn Innenminister bei seinem Gesetzesentwurf zu juristischen Höhen beflügelt zu haben, denn jetzt sollen auch Mitgliedschaften zu „staatsfeindlichen Verbindungen“ strafbar werden. Wäre auch höchste Zeit. Denn wenn man schon gegen Rechts kämpft, dann gleich ordentlich. Und wenn der Herr Minister oder seine Juristen beim Gesetzestext Formulierungsschwierigkeiten haben sollten, kann ich gerne aushelfen. In meinem Archiv habe ich noch die schönen und vorbildlichen Texte aus den Jahren 1933 bis 1939. Die Staatsfeindlichkeit ist dort recht gut erklärt und anderes auch. Man muß es nur abschreiben. Hat ja damals recht gut funktioniert.

    P.S.: Die Nazis waren ja gar keine Rechten. Sie waren zum Teil Kommunisten wie Goebbels und vor allem Sozialisten, nämlich National“sozialisten“. Ob der ganze Kampf gegen Rechts daher nicht in die falsche Richtung geht?

    Dr. Georg Zakrajsek

  54. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Januar 2017 08:53 - Schizophrenie als europäische Massenerkrankung

    Trotz riesigen Pölizeiaufgebot kommt es zu solchen Straftaten:
    https://www.unzensuriert.at/content/0022756-Schwere-sexuelle-Uebergriffe-Innsbruck-durch-Antaenzer
    Was sagt der Herr Grindling dazu? Keine Selbstjustiz üben, die Übergriffe positiv sehen und auf die Exekutive warten.

  55. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Januar 2017 08:44 - Schizophrenie als europäische Massenerkrankung

    Wenn jemand geisteskrank ist, dann gehört er bis zu seiner Gesundung weggesperrt. Auf keinen Fall kann es als Entschuldigungsgrund für eine Straftat geltend gemacht werden. Da müsste man jeden Alkoholiker oder Drogensüchtigen auch wegen Unzurechnungsfähigkeit laufen lassen.

  56. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Januar 2017 14:19 - Die terminale Krise der Sozialdemokratie

    Die Linksfaschisten haben wieder einmal ihre maskierten Kohorten ausgeschickt. Warum setzt die Polizei die Gesetze trotz Vermummungsverbot nicht durch? Ist das eine Generalprobe für den Akademikerball gewesen?
    https://www.unzensuriert.at/content/0022973-Angriffe-auf-Ballbesucher-und-Verbindungshaus-nach-ruhiger-und-friedlicher-Demo
    Wenn sich jemand beschwert der dieses rotzgrüne Gesindel gewählt hat, ist das sonderbar:
    https://www.unzensuriert.at/content/0022975-Opfer-des-linksextremen-Farbbeutel-Anschlags-klagt-Was-ist-aus-Graz-geworden

  57. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    19. Januar 2017 16:06 - Papiertiger Deflation

    Ich bin nicht mehr der Jüngste, aber bis jetzt ist mir noch kein Rechtsextremer untergekommen, aber jede Menge Linksextremer.(Die Medien sind mit eingeschlossen)

  58. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Januar 2017 16:13 - Luther, Mohammed und die Zerstörung des Christentums

    Man sollte bei vielen kath. Kirchenfürsten unter die Soutane schauen, ob sich vielleicht ein Huf verbirgt. Die Gehörnten in der kath. Kirche vermehren sich trotz dem Zölibat.

  59. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Januar 2017 09:05 - Abgang mit viel Plus und viel Minus

    Die Behauptung von AU das Wiener wegen Pröll nach NÖ gezogen sind, ist mM nach falsch. Die haben wegen der rotgrünen Wien Regierung und der vielen Asylanten das Weite gesucht.Wenn man für einen Parkschein schon einen Kredit aufnehmen muss, dann wird es Zeit zu verschwinden.
    Der sich wie ein cholerischer Diktator aufführende Pröll hat in seiner Amtszeit durch sein ausgeprägtes Ego viel erreicht, aber auch viel Unheil angerichtet.
    Wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten.

  60. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    16. Januar 2017 16:25 - Wenn das nicht Korruption ist: Selbstbedienung im Steuertopf

    OT
    Es ist eigentlich ungeheuerlich! Ich bin neugierig wann wir gezwungen werden halal zu essen, oder den Arsch beim beten in die Luft zu strecken.
    https://www.unzensuriert.at/content/0022895-SPOe-Gemeinde-Traiskirchen-empfiehlt-Lieferanten-Kein-Schweinefleisch-fuer
    Wenn den Moseleltern die Kost nicht passt, sollen sie einen Mittagstisch selbst organisieren und vor allem bezahlen. Wir haben doch die größten Trottel und Weicheier in der Führungsebene.

  61. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Januar 2017 10:52 - Da muss man doch was tun

    Der Grünsender ATV hat sich nicht entblödet, die berechtigte Kritik von Strache beim Neujahrstreffen an der Regierung und an der EU als Wutrede zu bezeichnen.

  62. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Januar 2017 10:36 - Dirty Campaigning

    Das Kern seinen Minister Kurz bespitzelt ist doch sonnenklar. Wer ein Jahr braucht um gegen den Ex Kanzler (ich weine nicht um ihn) zu putschen, ist zu ganz anderen Dingen fähig. Wer sich nicht scheut Gesetze wie die Schlepperei zu brechen, wird auch nicht vor anderen Dingen zurückschrecken. Halt nur ein bisschen kriminell (copyright Stemberger).

  63. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    07. Januar 2017 14:19 - Die Regierung sprüht vor Ideen – nur nicht bei ihrer wichtigsten Aufgabe

    Eine Rat aus den Querschüssen, den ich auch befürworte:

    Ein gutes Jahr 2016 – Waffenverkäufe sind gestiegen

    Die Leute werden gescheiter. Sie haben im Vorjahr mehr Waffen gekauft. Sie haben vernünftig reagiert, sie vertrauen ihrem Staat nicht mehr und sie haben schlechte Erfahrungen gemacht. Die Konsequenzen daher: Man will sich selber schützen. Ein Beitrag zur persönlichen Sicherheit. Das hat jeder für sich zu entscheiden und viele Leute haben sich bewußt für ihre persönliche Sicherheit entschieden.
    Auch wenn sie ihre Waffe nie einsetzen müssen – das wünschen wir ihnen allen – so gibt sie doch Sicherheit und das Bewußtsein, sich selbst schützen zu können.
    Der ORF berichtet darüber mit der gebotenen Zurückhaltung. So ganz recht ist das den sogenannten „Qualitätsmedien“ nicht, aber so genau wissen sie nicht, wie sie den Menschen das ausreden sollen.
    Wird schon kommen und die „Experten“ die sicher schon in den Startlöchern lauern, um den Leuten die Bewaffnung auszureden, machen bereits ihre Studien, die wir sicher bald präsentiert bekommen werden.
    Aber wie immer rate ich: Bewaffnet Euch! Es hilft Euch niemand, wenn ihr nicht selber für Eure Sicherheit sorgt. Und üben nicht vergessen!

    Dr. Georg Zakrajsek

  64. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Januar 2017 14:08 - Wenn eine Staatssekretärin auf Reisen geht

    Die Sanktionen gegen Russland haben in Österreich lt Kronenzeitung bereits 7000 Arbeitsplätze gekostet. Der Beweis das den linken gehirnbefreiten Idioten der Österreichischen Regierung, unsere Wirtschaftslage total egal ist. Den Russen haben wir durch die Sanktionen kaum geschadet, die haben sich ganz einfach andere Handelspartner gesucht. Aber eine tadellose Gelegenheit der FPÖ zu schaden, wenn diese versucht gute Kontakte mit Russland zu schaffen.

  65. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Januar 2017 10:19 - 2017: Die Vertreibung aus dem Paradies

    Wir wurden nicht als Weicheier geboren, sondern wir wurden von roten Medien und Sozipolitikern aller Parteien, vornweg die Grünlinge, zu Eierlosen gemacht. Wo in der Natur gibt es Geschöpfe die nicht mehr willens sind ihre Brut und ihre Behausung zu schützen!

  66. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    30. Januar 2017 16:53 - Kern: Niederlage; Mitterlehner Punktesieg mit zwei blauen Augen; Österreich: Unentschieden

    OT
    Lesenswerte Querschüsse:

    Ich bin kein Waffenlobbyist

    Wenn Zeitungen über mich berichten – und das passiert in letzter Zeit häufig – werde ich immer als Waffenlobbyist bezeichnet. Auch in Interviews ist das so.
    Ich habe aufgehört, dem zu widersprechen. Es zahlt sich nicht aus.
    Unsere Journalisten sind heute derart ungebildet und minder-intelligent, daß sie gar nicht verstehen, was ein Waffenlobbyist überhaupt ist.
    Aber meinen Lesern möchte ich das erklären. Die meisten wissen es aber ohnehin.
    Also: Ein Waffenlobbyist verkauft Waffen oder er vermittelt solche Geschäfte. Und die Käufer sind immer Staaten und vor allem das Militär. Niemals sind das private Käufer. Daran verdient er und meist nicht wenig. Denn die Geräte, die er vermittelt oder verkauft sind unglaublich teuer. Panzer, Schiffe, Flugzeuge und Raketen, das geht jeweils in die Milliarden und auch nur ein Prozent davon (meist sind es aber etwa 20%) ist eine unglaubliche Menge Kohle. Man kann sich daher ausrechnen, was so ein Waffenlobbyist verdient und da er ja seine Geschäfte nicht ohne die Hilfe von Politikern machen kann, bleibt für diese Herrschaften oder deren Parteien auch ganz schön etwas über.
    Ich bin also kein Waffenlobbyist. Ich säße sonst auf den Bahamas oder sonstwo und die österreichischen Gerichte könnten mir den Hobel ausblasen.
    Ich bin aber ein Menschenrechtsaktivist. Ich verkaufe den Staaten keine Waffen, denn ich weiß, daß alles Übel von den Waffen in der Hand der Staaten kommt. Die haben nämlich die Millionen Toten der Weltkriege und der kommunistischen Wirtschafts-Experimente verursacht.
    Ich glaube an das Recht der Menschen, sich zu verteidigen und zu diesem Zweck Waffen zu besitzen. Ich glaube an das Recht der Menschen, jagen zu dürfen, Schießsport zu betreiben und Waffen jeder Art zu sammeln.
    Ich bin kein Waffenlobbyist. Ich bin ein Kämpfer für diese Menschenrechte. Und dafür kämpfe ich halt. Daß das den Staaten nicht paßt ist klar. Und daher verfolgen sie mich. Energisch und erbarmungslos.
    Einer muß es aber schließlich tun. Wenigstens einer.

    Dr. Georg Zakrajsek

  67. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    30. Januar 2017 09:34 - Kern: Niederlage; Mitterlehner Punktesieg mit zwei blauen Augen; Österreich: Unentschieden

    Der Berg kreißte und eine Maus ward geboren. Bei der Maus bin ich mir nicht sicher ob es nicht eine kleine Ratte ist.
    Es zeugt ja von Qualität der Regierung, wenn man nach Jahren des gemeinsamen Nichtszustandebringen, ein Arbeitsübereinkommen braucht.
    Dieses Schneckentempo wird nur durch einen kreisförmigen Weg übertroffen.

  68. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    28. Januar 2017 17:38 - Rote Ökonomie: Planwirtschaft a la Kanzler Kern

    Kern hat in seinem Studium nichts von Wirtschaft gehört. Er hat nur gelernt wie man möglichst glaubhaft über Wirtschaft spricht. Und das kann er, das muß man ihm einfach lassen. Nur ob das genügt um als Bundeskanzler zu wirken, wage ich zu bezweifeln. Seine kaufm. Kenntnisse hat er bei der ÖBB beweisen können, und die waren zum kotzen.

  69. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    26. Januar 2017 09:24 - Unglaublich 2: „Spar“-Chef will, dass alles teurer wird

    Für einen freien Handel genügt ein Satz: wir verzichten auf Zölle.Basta.

  70. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    26. Januar 2017 09:21 - Unglaublich 1: Österreich hat eine neue Zensurbehörde

    Ich vergleiche nicht mit Metternich sondern mit der Gestapo. Aber so funktioniert halt ein totalitäres System. Blockwarte und vernadern.

  71. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Januar 2017 14:04 - Gesamtschule: Das Scheitern einer Ideologie

    Wenn es so weitergeht gibt es in einer Klasse mehr Lehrer als Schüler. Endlich hat man einen Lehrermangel geschaffen. Hilfreich wäre auch wenn verschiedene Gegenstände gleichzeitig in verschiedenen Sprachen vorgetragen werden.
    Es kommt noch soweit das Waldorfschulen die einzigen Eliteschulen werden.

  72. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    20. Januar 2017 16:06 - Das Kreuz an der Wand, die Burka vorm Gesicht

    Die einzig sichere Möglichkeit die Fetzenbekleidung gesetzlich zu verbieten, ist die Muselkleidung selbst anzulegen. Ich wäre gespannt wenn man selbst vor Gericht und in der Verwaltung mit Fetzen vor dem Gesicht erscheint. Selbst das Betreten einer Bank gestaltet sich als Abenteuer, und Autofahren wird zum Nervenkitzel.

  73. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    16. Januar 2017 09:38 - Wenn das nicht Korruption ist: Selbstbedienung im Steuertopf

    Wählerstimme muss man heutzutage kaufen. Das diese Subventionen eigentlich Sozi Umverteilungsaktionen sind ist sonnenklar. Was könnte man hier einsparen!
    Auch die Liste der EU geförderten Bauern gibt es nicht mehr. Keiner soll wissen was der Andere bekommt. Die Sümpfe sind nicht trockengelegt worden sonder geflutet. Es steht uns das Wasser bis zum Hals, und die Kacke ist am dampfen.

  74. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
  75. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    12. Januar 2017 13:42 - Die einzige Alternative zur Völkerwanderung

    Da sich das Kriegsgebiet in Form des Terrors schon über ganz Europa erstreckt, müßte es möglich sein, das jeder EU Bürger sich als Asylant ein sicheres Land sucht, und sich dort aushalten lässt.

  76. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Januar 2017 18:57 - Große Erfolge der Menschheit – aber nie durch die Linken

    Grüne setzen sich für Sex von Pflegebedürftigen ein, und das auf Rezept. Ab welcher Pflegestufe? Welche Grüne werden einen dann zugewiesen, oder hat man Auswahlmöglichkeiten? Vielleicht könnte man auch Migranten einschließen? Ein neuer Berufszweig würde entstehen: Sexualbetreuer, hat mir Prostitution natürlich nichts zu tun, wird ja vom Steuerzahler bezahlt, genauso wie die Aufräumefrau und Köchin im Asylantenheim.

  77. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Januar 2017 17:59 - Noch mehr Asylanten nach Wien

    Wenn man den Raub oder Entführung eines Kindes mittels Karateschlag verhindert, wird wegen Körperverletzung ermittelt?
    Sind die alle nicht mehr dicht?
    https://www.unzensuriert.at/content/0022805-Araber-wollten-Baby-aus-Kinderwagen-stehlen-Vater-wehrt-sich-mit-Karateschlag

  78. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Januar 2017 14:13 - Wenn eine Staatssekretärin auf Reisen geht

    Wir bezahlen den Flüchtlingen ihren Urlaub in ihrer Heimat, die so gefährlich ist das sie bei uns Schutz suchen müssen?
    https://www.unzensuriert.at/content/0022795-Geht-es-um-Urlaube-fuer-Migranten-schweigen-AMS-und-das-Sozialministerium

  79. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    04. Januar 2017 09:23 - Was Snowden und Assange dürfen, dürfen die Russen noch lange nicht

    Warum ist man so aufgeregt wenn Russland offenbar einen Geheimdienst unterhält und dieser seine Ergebnisse veröffentlicht. Was war mir der NSA die sogar ihre Freunde ausspioniert? Das liegt doch im Sinn eines Geheimdienstes und dient doch auch als Bremse, damit sich eine fremde staatliche Organisation nicht Alles erlaubt.
    Die beleidigte Leberwurst Obama richtet jetzt noch so viel Schaden wie möglich an, nur um Trump das Leben schwer zu machen. Ob es der USA schadet ist ihm dabei völlig egal.

  80. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    29. Januar 2017 10:00 - Warum wir aus der Kirche ausgetreten sind

    Die Christen versammeln sich ja nicht alle in der kath Kirche. Nicht umsonst kommt die Ostkirche ohne Papst als"Vertreter" Gottes aus.

  81. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    26. Januar 2017 09:36 - Unglaublich 4: Was der EU zum Flüchtlingschaos (noch immer nichts) einfällt

    Aus Gründen die AU genannt hat, halte ich das ewige Geschwafel von der Integration für verfehlt. Warum soll ein Flüchtling deutsch lernen (wenn er nicht einmal arabisch schreiben kann) wenn er später wieder in seine Heimat zurückkehrt, um diese wieder aufzubauen.

  82. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    26. Januar 2017 09:30 - Unglaublich 3: Die Wiener Polizei als Ideologieplattform

    Die DDR war ein Kindergarten gegen dem was uns erwartet. Das Fürchterliche dabei ist, man kann sich in keinster Weise wehren. Siehe BP Wahl.

  83. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    22. Januar 2017 11:55 - Trumps brutale Rache an Deutschland: Ja, darf er das?

    Wohin der Sozialismus führen kann wird hier verdeutlicht. Man beachte das Foto vom beleibten BM:
    https://www.unzensuriert.at/content/0022964-Rechnungshof-Rohbericht-bestaetigt-Sozialhilfekosten-Wien-explodieren
    Wer explodiert zuerst, der BM oder die Schulden?

  84. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    12. Januar 2017 13:37 - Obergrenze halbieren, auf Null senken – Ja, aber wie?

    Im heutigen Mittagsjournal wurde beklagt das die Ärzte Jahrelang nicht bei uns behandeln dürfen. Dem wäre schnell abgeholfen wenn geflüchtete Ärzte ihre Flüchtlinge behandeln. Unsere Spitäler wären entlastet und die Schatzsucher können sich endlich in ihrer Sprache mit ihrem Arzt unterhalten.

  85. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    10. Januar 2017 13:49 - Das ist Brutalität: Kern+Krone vs. Stöger+ÖGB

    Die Sylvestersextäter von Innsbruck werden auf freien Fuß angezeigt, da keine Beweise vorliegen(Videoaufnahmen zählen offenbar nichts):
    https://www.unzensuriert.at/content/0022857-Innsbruck-Sechs-afghanische-Asylwerber-als-Sextaeter-ausgeforscht-Anzeige-auf-freiem
    Ratschlag des Innenministers: sofort anzeigen, es stehen genug Polizisten herum.(ist im allgemeinen Lärm natürlich sehr sinnvoll, wenn man sogar die Schrillalarme der Polizei nicht gehört hat, immerhin 110 dB). Die einzige Hilfe ist ein bereitgehaltener Pfefferspray-

  86. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Januar 2017 13:51 - Große Erfolge der Menschheit – aber nie durch die Linken

    Kern besichtigt unter Polizeischutz das Ghetto Favoriten, um sich ein Bild von der Lage zu machen. Es ist zum fremdschämen wenn der Bundeskanzler Material sammelt um dann mit warmer Luft zur Klimaerwärmung (copyright Göockenblumen) beizutragen.

  87. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Januar 2017 10:48 - Die Rote Liste

    Leider muss ich Ihnen vollkommen Beipflichten. Was das rotgrüne Gesindel aus Wien gemacht hat, spottet jeder Beschreibung. Als ehemaliger Wiener vermeide ich Wien zur Gänze.

  88. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
  89. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
  90. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    27. Januar 2017 14:09 - Babysitten schwer gemacht - der österreichische Weg zur angekündigten Entbürokratisierung

    Ja natürlich soll die Koalition in dieser Weise weiterarbeiten. Ich bin von den Fähigkeiten dieser Regierung so überzeugt, das ich von diesen enthirnte Spezialisten noch viele bürokratische Hürden und Abzockereien erwarte. Und das nennen diese Witzfiguren der Politik Arbeit?
    Ein gutes Beispiel ist diese Registrierkassenregel. Die wurde nicht entschärft, sondern so verkompliziert das kleine Unternehmer diesem Elaborat gar nicht mehr folgen können, und in der WIFI Kurse belegen müssen. Opfert man seine Arbeitszeit nicht, ist mit Strafen zu rechnen. Danke sehr, für diese Wertarbeit der Regierung.

  91. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Januar 2017 10:15 - Alle Jahre wieder: Oxfam beklagt zunehmende Ungleichheit

    Wenn man als 70 jähriger noch als Selstständiger tätig ist weil die Pension von 1070 Euro nicht reicht, dann platzt einem der Kragen, wenn man von einem Mindesteinkommen hört das 1500€ betragen soll.

  92. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Januar 2017 23:05 - Häupls Wien: eine traurige Provinzposse

    Ich habe mich entschlossen Schlepper zu werden. Wer kostengünstig nach Afrika will möge sich bei mir melden. Ich stelle auch ein Semperit Schlauchboot zur Verfügung, und in Afrika erwartet sie ein hübsches Eigenheimzelt. Dort kann er auch seine konservativen Vorlieben ausleben. Wer ein böses Eheweib sein Eigen nennt, keine Familienzusammenführung gegen ein geringes Aufgeld.

  93. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Januar 2017 18:47 - Häupls Wien: eine traurige Provinzposse

    Eigentlich ist das Verständnis für Demokratie von den Sozis erschreckend. Bei den Nationalen vielleicht noch verständlich , ist es bei den internationalen erschreckend. Auch die Verbreitung ist gewaltig, selbst "Konservative" werden davon infiziert. Ich denke das viele sozial mit Hilfsbereitschaft verwechseln. Demokratische Wahlen werden einfach nicht zur Kenntnis genommen, sondern mit kriminellen Mitteln bekämpft. Egal ob es sich um Trump, Hofer oder Strache dreht.

  94. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
  95. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Januar 2017 10:39 - Es geht gar nicht ums Kopftuch

    Wo und womit manche Menschen ihren Lebensunterhalt bestreiten ist erstaunlich. Diese Feststellung ist nicht negativ gemeint.

  96. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
  97. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    11. Januar 2017 18:25 - Ein wahrlich schlechter Verlierer

    Es ist mir unverständlich das man Trump nicht einmal Zeit lässt sich zu beweisen, sondern mit Verleumdungen und Gerüchten seinen Ruf ruiniert. Doppelt deppert wenn sich herausstellt, das er für mehr Frieden sorgt.

  98. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
  99. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    26. Januar 2017 15:48 - Unglaublich 3: Die Wiener Polizei als Ideologieplattform

    Hat wer die Internetadressen an die man Hetzer vernadern kann? Ich kenne da einige Grünlinge.....

  100. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    25. Januar 2017 22:58 - Kern und Schulz, Justiz und EU, Wetter und Vormärz: alles deprimierend – oder?

    Werte Undine
    Nachdem Sie hier mehrmals als Mann angesprochen wurden, und ich Sie als weiblich angesehen habe, bin ich total verunsichert. Könnten Sie mich bitte über ihr Geschlecht aufklären? Ich entschuldige mich für meine Neugierde.

  101. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    25. Januar 2017 11:41 - Populismus - das neue Unwort

    Eine Steigerung des Worte Populismus ist "umstritten". Und die höchste Ehrung von einem linken Ars...loch ist umstrittener Rechtspopulist. Das ist wie eine Ordensverleihung, und man kann stolz darauf sein. Es beweist das man eine eigene Meinung vertritt.

  102. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Januar 2017 10:25 - Schafft den Sozialstaat ab!

    Solange sich zu viele in der sozialen Hängematte räkeln-die Schatzsucher kommen jetzt noch zusätzlich dazu- solange wir mit Subventionen und Förderungen Wählerstimmen kaufen, solange wird es mit uns bergab gehen.
    Unsere, bis zu platzen, aufgeblähte Verwaltung trägt auch dazu maßgeblich bei.

  103. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
  104. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
  105. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Januar 2017 16:47 - Zum Glaubensbekenntnis der Etatisten und Interventionisten

    Man könnte den Beitrag des Herrn Mag. vielleicht in Latein oder Altgriechisch bringen. Dann wäre er für uns Hausmeister(Copyright oberösi) noch unverständlicher. Da wird gegen verwendete Anglizismen gewettert, und ein vor Fremdwörtern nur so wimmelten Beitrag in den Himmel gehoben.
    Ich kann Frau Bittner nur beipflichten.
    LG
    Ein Hausmeister

  106. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Januar 2017 09:18 - Kann und soll es "stabiles Geld" überhaupt geben?

    Danke Herr Tögel für diese zutreffenden Worte. Ob der Nationalbankoberste eine Frittenbude oder einen Würstelstand betreiben könnte bezweifle ich auch.
    Das es hier im Blog Oberlehrer gibt denen die Orthographie in einem Kommentar wichtiger erscheint als der Inhalt, muss man leider auch so hinnehmen.

  107. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    04. Januar 2017 09:12 - Ford vs.Casinos: Der Unterschied Österreich vs.USA

    Die Theorie von AU hinkt etwas. Warum lässt VW oder Mercedes seine Autos nicht in China bauen? Einfach weil die Qualität nicht gesichert ist. Warum hat sich der mexikanische Käfer schlecht verkauft?
    Eine Autoproduktion ist heute mit der Automatisierung keine sehr Personalintensive Branche. Und der Vorwurf Trump verstehe nichts von Wirtschaft geht, so glaube ich, auch ins leere.
    Aber es muss sein: Trump und Putin böse.( Armin Wolf hat sich gestern zB nicht entblödet um zu behaupte die Russen hätten in Syrien Kriegsverbrechen begangen, nur um Strache anzuschwärzen).

  108. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    03. Januar 2017 17:42 - Fake News oder grüne Blödheit?

    Wenn jemand zum lachen ist, der Witz des Monats:
    https://www.unzensuriert.at/content/0022772-Proells-Hausblatt-NOeN-startet-mit-seltsamer-Umfrage-Mitterlehners-Sturz-durch-Kurz
    Schreiben in der NÖN nur Idioten?
    Umfrage Nationalratswahlen:
    ÖVP 22
    SPÖ und FPÖ je 20
    Wenn Kurz an die Macht kommt ÖVP 41 FPÖ 15 !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Wer hat da seine Medikamente vergessen?

  109. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    03. Januar 2017 11:38 - Alternativen zu einer Enteignungsunion

    Durch die Niedrigzinspolitik unter der Inflationsrate findet sowieso eine ständige Enteignung statt. Und niemand muckt auf, sondern sie lassen sich im Jänner stolz ihre nicht vorhandenen Zinserträge auf dem Sparbuch nachtragen.

  110. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
  111. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    03. Januar 2017 10:46 - Fake News oder grüne Blödheit?

    Der grüne Abgeordnete Steinhauser, eine besonder Leuchte in seinem Klub, zeichnet sich immer wieder durch besondere Absonderungen aus:
    https://www.unzensuriert.at/content/0022767-Wie-der-Kurier-eine-rechtsradikale-Bedrohung-Oesterreich-herbeischreibt

  112. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Januar 2017 13:34 - Kampf gegen Falschmeldungen - EU vor Gründung eines Ministeriums für Wahrheit

    Die Meinungsverbrecher gehören alle weggesperrt. Es ist auch ungeheuerlich jede Kleinigkeit zu berichten, die ein traumatisierter Moslem, treu seinem Glauben, verrichtet.
    Wäre es nicht auch sinnvoller Parlamentsdebatten von Schauspielern durchführen zu lassen, dann könnte man auch die Wahrheit besser unterdrücken, und müßte das ständige Oppositionsgefasel nicht hören.

  113. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Januar 2017 11:02 - Sind Institutionen wirklich nur "Gesellschaftsneurosen"?

    In Österreich werden Institutionen verwendet um sich selbst zu bereichern, oder Macht zu missbrauchen.

  114. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Januar 2017 13:19 - 36 Fakten und einfache Gedanken zum Jahreswechsel

    Danke für die Übersicht, und den offenen Brief von Wyatt in Erinnerung gerufen.
    Ich bin neugierig wie lange er es aushält, der Österreicher.

  115. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Januar 2017 11:45 - Zu den "Reichsbürgern"

    Welcher Vollkoffer in Österreich will heutzutage "heim ins Reich", und sich merkeln lassen. Danke nein!

  116. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    03. Januar 2017 11:33 - Mais: Der (Welt)Markt und die Agrarpolitik

    Die Verflechtung Raffeisenbank und Raiffeisen Lagerhaus ist sowieso mehr als verdächtig.

  117. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
  118. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Januar 2017 09:22 - Retten wir die freien Berufe

    Warum sollten die freien Berufe nicht auch gequält werden wie alle Selbstständigen?

  119. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
  120. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Dezember 2016 09:09 - „Schon wieder“ statt „Nie wieder“

    Über uns dummes Volk bestimmen rote Finanzgenies. Kontrolliert werden wir dann von schwarzen Kontrollgenies.

  121. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Dezember 2016 09:17 - „Schon wieder“ statt „Nie wieder“

    Ich wünsche AU und allen Mitbloggern einen guten Rutsch ins neue Jahr!

  122. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
  123. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
  124. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    29. Dezember 2016 14:34 - Taschenalarme in Österreich statt Migrantenlager in Libyen

    Eine große Mitschuld an den Zuständen tragen diese verd..... NGOs. Sie sind die Hauptverursacher an der schlechten Laune der Schatzsucher, und verdienen sich nebenbei noch dämlich. Ich wäre auch verbittert wenn ich tausende Kilometer flüchten muß, und dann gibts kein Haus, kein Auto und keinen Harem. All die versprochene Herrlichkeit gibt es nicht, nur das versprochene Gehalt ohne Arbeit und das Smartphone wird Wirklichkeit. Also muß sich der Schatzsucher selbst behelfen, und das Versprochene einkassieren.


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung