Mit der Corona-Krise haben wir den Weltuntergang vorläufig überstanden

Autor: Rachel Gold

Die Mär von der übermäßig hohen Anzahl an Frauenmorden in Österreich

Autor: Viktor Pölzl

Bargeld in Bedrängnis

Autor: Elisabeth Weiß

„Femizid“ – der neue Hype um Frauenmorde

Autor: Wilfried Grießer

Österreichs wahre Armut ist geistig – und Resultat des Schulsystems

Autor: Michael Hörl

Privateigentum schafft Wohlstand!

Autor: Josef Stargl

Worauf Ferdinand Lacina (nicht) antwortete

Autor: Herbert Kaspar

Jobmarkt und “Cancel Culture”

Autor: Lothar Höbelt

Türkis-Grün: Wer tatsächlich das Sagen hat

Autor: Werner Reichel

Mehr Hauptmänninnen?

Autor: Ludwig Plessner

Weitere Gastkommentare

Wie werde ich Abonnent? drucken

Lesezeit: 1:00

Ganz einfach: durch Registrieren und Zahlung der Abo-Kosten. Konkret:

1. Auf einer Seite dieses Tagebuchs den Balken rechts oben "Abonnent werden" anklicken und das sich öffnende Fenster ausfüllen (freie Auswahl eines Codewortes) und dann "Daten speichern" anklicken.

2. Darauf bekommt man sofort vom Computer ein Mail zugesandt, in dem um die Bestätigung der e-Mail Adresse gebeten wird.
Bitte ANKLICKEN! Das ist aus datenschutzrechtlichen Gründen notwendig. ACHTUNG: Des öfteren werden diese Mails von einem Spamfilter in einen Spam-Ordner ("Junk E-Mail"-Ordner) umgereiht. Bitte gegebenenfalls auch dort dieses Mail zu suchen.

3. Das Abonnement kostet 10 Euro im Monat, bzw. bei Einmalzahlung 100 Euro im Jahr (Studenten zahlen die Hälfte, bitte Inskriptionsbestätigung an kontakt@andreas-unterberger.at).

IBAN: AT63 2011 1208 7762 3601
lautend auf: Dr. Andreas Unterberger

Sobald das Geld auf dem Konto einlangt, wird man automatisch freigeschaltet. Darüber wird man auch via Mail informiert.

Besonders dankbar bin ich für Spenden - als Spenden wird jeder über 100 Euro (bzw. 120 bei monatlicher Zahlung) hinausgehende Betrag gewertet.


© 2021 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung