Poster des Monats Beiträge

Die Hunderttausenden bisher erschienenen Kommentare sind zum unverzichtbaren Teil des Tagebuchs geworden. Um den Autoren einen kleinen Dank für diesen wesentlichen Beitrag abzustatten, werden nicht nur die jeweils meist-belobigten Kommentare zu jedem Blog, sondern auch jeden Monat die drei erfolgreichsten Kommentatoren ausgezeichnet. Dadurch sollen alle Autoren zu einem Wetteifern in der Qualität ihrer Texte ermutigt werden. Das Ranking erfolgt nach der Zahl der im Laufe eines Monats von anderen Abonnenten vergebenen Dreifach-Sterne. Als zusätzliches Dankeschön werden dem Monatssieger jeweils drei Monate Partnerschaft gutgeschrieben. Zusätzlich wird jetzt immer auch der bestbewertete Blog-Eintrag eines Nicht-Partners hervorgehoben.

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    30x Ausgezeichneter Kommentar
    13. April 2016 09:37 - Syrer, Afghanen und Tschetschenen

    Es war einmal ein blühendes Land an der Levante, in dem tiefster Friede herrschte. Menschen unterschiedlicher Religionen konnten ungehindert nebeneinander leben. Das Land war straff geführt, aber sicher---bis vor fünf Jahren.

    Und dann kamen die Amerikaner! Sie wollten den Ölreichtum vor der Küste des Landes an sich reißen, was aber dem Herrscher des Landes nicht gefiel.

    Nun begannen die Amerikaner mit ihrer altbewährten Methode, eine Revolution gegen den Herrscher anzuzetteln, um dann bereitwillig---man war ja praktischerweise vor der Küste stationiert!---zu Hilfe zu eilen: Brandstifter und Feuerwehrmann ---wie schon so oft in den letzten 150 Jahren erprobt!---in "Personalunion"! Baschar al-Assad, der Präsident von Syrien, wird frisch und fröhlich als Bösewicht definiert und muß weg, weil er nicht freiwillig und widerstandslos verschenken will, wonach es die USA gelüstet.

    In der Zwischenzeit ist das Land zerstört, die moslemischen Bewohner zur Flucht in die EU animiert, die Christen werden verfolgt, finden aber leider keine Zuflucht im christlichen Abendland, wie man meinen könnte, denn das umarmt nur das Millionenfache an "flüchtenden" Moslems.

    Und Europa muß wie immer die Gier und Heimtücke der USA ausbaden. Danke, USA, für die totale Zerstörung Syriens und die DESTABILISIERUNG EUROPAS! Ihr sollt daran verrecken!

  2. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    21x Ausgezeichneter Kommentar
    09. April 2016 10:57 - Wenn SPÖ und ÖVP recht haben – und einander blockieren

    Warum flüchten solche Massen an Moslems aus ihren moslemischen Heimatländern zu uns nach Europa? Weil in allen moslemischen Ländern Armut herrscht!

    Und warum herrscht in allen moslemischen Ländern Armut?
    Weil der Islam so rückständig ist, daß diese moslemischen Länder mit den nicht-moslemischen Ländern nicht mithalten können. 500 Jahre Stillstand kann nicht überwunden und nachgeholt werden.

    Jetzt wollen die Moslems alle zu uns, um die Früchte unserer Überlegenheit, unseres Fortschritts, unseres Wohlstands zu ernten--- drängen uns ihre mittelalterlichen Sitten und Traditionen, ihre Lebensweise auf und zwingen UNS, uns in unserer eigenen Heimat zu INTEGRIEREN---an die Moslems.

    Das haben uns ÖVP. SPÖ und die nicht regierenden GRÜNEN eingebrockt.

  3. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    19x Ausgezeichneter Kommentar
    20. April 2016 15:46 - Meischberger, die Identitären und die Staatsanwaltschaft

    A.U. schreibt:

    "Die Mehrheit der Österreicher will jedoch ganz sicher keinen Staat, in dem das gegenseitige Niederschreien und Sprengen von Veranstaltungen normal wird. Denn dann ist es nur noch ein kleiner Schritt zum Faustrecht, wo sich nur noch der Stärkere durchsetzt."

    Ich habe noch nie gehört oder gelesen, daß Freiheitliche die Wahlveranstaltungen anderer Parteien mittels Trillerpfeifen, geworfener Flaschen oder Torten auf den Redner, durch Verbreiten von "Gestank" mittels Buttersäure oder neuerdings mit Kirchenglockengeläut gestört hätten. Ich habe auch bisher nur zerstörte PLAKATE der FPÖ gesehen. Auch dabei sind hauptsächlich die Grünen die Täter.

    Als Heide Schmidt ihren BP-Wahlkampf als FPÖ-Kandidatin auf dem Hauptplatz in Linz abhielt, flog eine Flasche, der sie nur knapp ausweichen konnte, drängten sich junge Leute, die unglaublichen Gestank verbreiteten, durch das Publikum (der Hauptplatz war übrigens gerammelt voll!) und aus mehreren Fenstern der Häuser schrillten ohne Unterbrechung TRILLERPFEIFEN---das alles habe ich selbst erlebt.

    Bei FPÖ-Wahlveranstaltungen treten sogar vom ORF (Ed. MOSCHITZ!) GEDUNGENE "H.H".-Schreier auf, die vom ORF nicht nur bezahlt, sondern auch noch mit neuer Kleidung ausstaffiert werden!

    Bei den GRÜNEN und den übrigen LINKSEXTREMISTEN herrscht schon sehr lange das FAUSTRECHT---strenge Konsequenzen hatten sie aber nie zu befürchten.

  4. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    19x Ausgezeichneter Kommentar
    15. April 2016 09:00 - Die linke Strategie zur Präsidentenwahl: Hoch Hofer!

    Also, ich hab' mir gestern dieses Theater angesehen und fand es ERBÄRMLICH und PEINLICH! Was da erwachsene Menschen mit schlecht verstecktem Haß einander an Gemeinheiten an den Kopf warfen, hat mich schockiert. Besonders gemein und niederträchtig waren van der Bellen und Hundstorfer. Hätte ich mich nicht ohnedies längst für Norbert HOFER entschieden, hätte dieses Kasperltheater, bei dem er als positive Ausnahme gewirkt hat, mich von ihm überzeugt.

    Sowohl Leitner als auch Zimmermann setzten die alte ORF-Methode fort, den FREIHEITLICHEN nie ausreden zu lassen. Objektivität ist und bleibt im ORF ein Fremdwort.

    Aber was mich am meisten schockiert hat, war die ausgesucht stramm links ausgerichtete Schar an JOURNALISTEN, die den ORF-Auftrag ausführte, nur ja kein gutes Haar an HOFER zu finden. Sogar die Schweizerin blies in dieses Horn. Was für Sammelsurium an linken Vasallen!

    Van der Bellen war dermaßen hundsgemein und so falsch wie die sprichwörtliche Schlange. Hundstorfer war hilflos zum Quadrat. Khols so dick aufgetragenes übersteigertes Selbstbewußtsein war völlig unangebracht, ja, abstoßend, Frau Griss war sympathisch, aber für mich dennoch nicht überzeugend. Also bleibt nur der einzig wirklich sympathische Hofer, der sich sehr gut geschlagen hat bei all dem Haß, der ihm vor allem von van der Bellen, der wie ein uralter kranker mieselsüchtiger Mann gewirkt hat, entgegengeschlagen hat.

    Alles in allem war es eine Farce---eine Peinlichkeit für den ORF, sehr stümperhaft und hilflos durchgeführt, aber einig im Kampf gegen HOFER! Ein zweites Mal werde ich mir so einen Unfug "Marke ORF" nicht mehr antun. Der ORF will van der BELLEN durchsetzen---diese verkrampften Bemühungen sind widerwärtig zur höchsten Potenz. Mögen diese Bemühungen VERGEBLICH sein!

  5. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    28. April 2016 11:13 - Der freche Besuch des Herrn Ban

    PERFIDE zur höchsten Potenz:Eine von der Regierung BESTELLTE WAHLWERBUNG für Van der Bellen, bzw. WARNUNG vor HOFER durch den Herrn Ban Ki-Moon!

    Da Herr Ban Ki-Moon im Dienste der NGO-Asylindustrie steht, sollte man etwas mehr über diesen Verein wissen:

    "GENIUS"-Autor Bernd STRACKE:

    "Die abgedrifteten Nichtregierungsorganisationen"

    Teil 1: "Wie ursprüngliche Macht-Gegengewichte zu Macht-Erfüllungsmaschinen degenerierten"

    http://www.genius.co.at/index.php?id=738

    Teil 2: "NGO’s als Handlanger von Geheimdiensten und Kriegstreibern"

    http://www.genius.co.at/index.php?id=750

  6. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    20. April 2016 16:51 - Meischberger, die Identitären und die Staatsanwaltschaft

    "Belgischer Innenminister: Moslems haben Terror-Anschläge bejubelt"

    "Belgiens Innenminister Jan Jambon bezeichnet gegenüber der Zeitung De Standaard die Integration von Ausländern in Belgien als gescheitert und wirft den islamischen Gemeinden vor, die Terrorattentate bejubelt zu haben. Ein erheblicher Anteil der muslimischen Gemeinschaft habe anlässlich der Anschläge vor Freude getanzt, kritisiert Jambon das Verhalten der Zuwanderer. Dies zeige, dass die Integration von Ausländern in Belgien gescheitert sei."

    https://www.unzensuriert.at/content/0020554-Belgischer-Innenminister-Moslems-haben-Terror-Anschlaege-bejubelt?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    WANN darf endlich einmal LAUT GESAGT werden, daß die MOSLEMS NICHT nach EUROPA passen, daß der ISLAM NICHT zu Europa gehört, daß das MULTIKULTI-PROJEKT kläglich GESCHEITERT ist?!?

  7. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    18. April 2016 10:53 - Die zwei Krisenzonen: Volksschulen und Unis

    Ergoogeltes:

    "Die LEHRER-BILDUNGSANSTALT dauerte in Österreich 5 Jahre und wurde mit der Matura und der Lehramtsprüfung abgeschlossen. Die LBAs wurden von den Pädagogischen Akademien abgelöst (ca. 1970), die 2007 wiederum in Pädagogische Hochschulen umgewandelt wurden."

    Wie kommt es, daß Lehrer, die bis 1970 bloß eine relativ kurze, allerdings sehr intensive pädagogische Ausbildung genossen hatten, in der Lage waren, ALLE Schüler---mit Ausnahme der "geistig Schwachen"---bis zum Ende der 1. Kl. VS das sinnerfassende LESEN zu lehren? Der Geldaufwand war damals, verglichen mit heute, minimal.

    Natürlich geht der sich stetig, aber stark vermindernde Unterrichtserfolg Hand in Hand mit der "Macht"-Übernahme des Unterrichtsministeriums durch die Sozialisten.
    Die linke Ideologie, die als direkte Folge der 68er-Bewegung in den Schulen Einzug gehalten hatte, wirkt sich VERHEEREND aus, wie jeder erkennen muß---es sei denn, man ist völlig linksgestrickt.

    Der finanzielle Aufwand ist heute gigantisch, fruchtet aber überhaupt nichts.

    Also, längere Lehrerausbildung und großer Geldaufwand und linke Ideologie haben nicht nur NICHTS GEBRACHT, sondern alles nur VERSCHLECHTERT.

    Linke Ideologie mit all ihren negativen Erscheinungsbildern und die Massen an Ausländerkindern aus bildungsfernsten Schichten---die Moslems tun sich da besonders negativ hervor!---verhindern einen effizienten Unterricht. Ein Schulversuch jagt den anderen, und von Mal zu Mal ist der Unterrichts-Erfolg noch dürftiger.

    Alles, wirklich alles, geht den Bach hinunter, sobald sich die Linken (Rote und Grüne) einer Sache annehmen.

    Bis Anfang der 70er-Jahre gab es, mit Ausnahme der Schwachen im Geiste, KEINE ANALPHABETEN und das trotz der relativ kurzen, aber, wie gesagt, sehr intensiven Lehrerausbildung.

    Daß die Studiengebühren abgeschafft wurden, hat viele Unbegabte in die Universitäten gespült, zudem jede Menge Ausländer, die WIR aus mir nicht einsichtigen Gründen zwangsweise finanzieren müssen. Stipendien für Begabte: JA, kostenloses Studium für alle: NEIN. Dann wird die Spreu vom Weizen getrennt.

  8. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    09. April 2016 10:45 - Wenn SPÖ und ÖVP recht haben – und einander blockieren

    Wie auch immer---die SPÖ hat unser Land zutode regiert unter wackerer Mithilfe der ÖVP, die jeden Blödsinn der SPÖ etwas zeitverzögert mitgemacht hat. Also tragen SPÖ und ÖVP die SCHULD daran, daß das "Werkel" nicht mehr rennt, sondern fürchterlich stottert.

    All jene, die die SPÖ (und deren grüne Einflüsterer) und die ÖVP bisher gedankenlos oder bewußt gewählt haben, tragen die Schuld an der Misere. Sie ALLE!

    All jene tragen auch die Schuld daran, daß uns der ISLAM bereits so fest in seinen scharfen Klauen hat, daß wir Einheimischen in unserer Lebensweise massiv GESTÖRT werden.
    All jene tragen auch die Schuld daran, daß wir in unserer angestammten Heimat NICHT MEHR ZU HAUSE SIND!

    Alle ROT-, SCHWARZ- und GRÜNWÄHLER haben uns SEHENDEN AUGES ins UNGLÜCK MANÖVRIERT---ich hoffe, sie ALLE werden einmal genauso GEÄCHTET werden, wie man es mit den NAZIS seit Jahrzehnten in Bausch und Bogen getan hat, immer noch tut und immer tun wird.

    Alle ROT-, SCHWARZ- und GRÜNWÄHLER sind SCHULDIG an der fortschreitenden ISLAMISIERUNG unserer Heimat und ganz Europas.

    Alle ROT-, SCHWARZ- und GRÜNWÄHLER sind SCHULDIG an der SCHULMISERE, weil sie es zugelassen haben, daß zwei rote QUOTENWEIBER sich am Schulwesen VERGREIFEN konnten.

    Gleichgültig, ob SPÖ oder ÖVP einmal recht haben, bzw. einander blockieren: BEIDE haben das Österreich, das es noch vor etwas mehr als zwei Jahrzehnten war, VERSPIELT und VERSCHENKT---an den Islam.

    Ich behaupte, daß KEIN MOSLEM in Ö, in der EU, in ganz Europa ---bis auf ganz wenige Ausnahmen!---etwas verloren hat. ALLE MOSLEMS bringen uns nur Unglück. Ich weiß, ich weiß, MAN DARF NICHT PAUSCHALIEREN, das ist NUR bei den NAZIS erlaubt, ja, sogar gesetzlich verankert! Und wir müssen bei anderen so zartfühlend sein?
    Weg mit den Parteien, die uns die Misere eingebrockt haben!
    Weg mit den Moslems---sie sind unser Untergang!

  9. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    25. April 2016 19:07 - Und schon punktet die SPÖ wieder

    Die internationale Medienorgel wird zum Kampflied GEGEN RECHTS gestimmt. Das war zu erwarten. Aber auf die LÜGENPRESSE fallen die Leute längst nicht mehr herein!

    Was ich nur eigenartig finde: Gerade die LINKEN, also die Roten und die Grünen kämpfen doch immer lautstark GEGEN VORURTEILE---und was machen sie selber? Sie SCHÜREN landauf-landab VORURTEILE: GEGEN RECHTS, gegen Freiheitliche! Da ist ihnen keine Sauerei zu dreckig, keine LÜGEN, keine VERLEUMDUNG zu gemein, kein Ruinieren von Existenzen ficht sie an in ihrem "heiligen Krieg" gegen Rechts.

    Die LINKEN tragen ihren vermeintlichen EDELMUT, ihr GUTSEIN wie eine MONSTRANZ vor sich her. Das ist widerlich hoch drei!

    Wenn man nur einen Funken Anstand hat, dann geht man nicht einfach auf Kosten des Elends anderer mit der eigenen HEILIGKEIT HAUSIEREN!

    Darin aber haben es die LINKEN zur Meisterschaft gebracht! Sie bringen es auch fertig, aus einer Million von Leuten, die sich von uns verwöhnen lassen wollen, lauter "Flüchtlinge" in höchster Gefahr, aus Hungerttausenden junger, gesunder, kraftstrotzender Männer, fast nur Moslems, lauter arme "Schutzbedürftige", "Schutzsuchende" zu machen---nur, um ihre Existenz als Gutmenschen zu rechtfertigen.

    Die Linken sind ein mieses Pack, das davon lebt, Vorurteile zu schüren unter dem Vorwand, diese zu bekämpfen. Linke haben halt nur GUTE Vorurteile!

  10. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    22. April 2016 14:14 - Die große Existenzkrise der Sozialdemokratie

    Ich hoffe sehr, daß am Sonntag diejenigen, die eine dringend notwendige VERÄNDERUNG wollen, die die Talfahrt Österreichs beenden wollen, ein ZEICHEN für diesen Willen setzen und Norbert HOFER wählen.

    Auf strategische Kinkerlitzchen sollte man lieber verzichten, denn nur eine Stimme FÜR HOFER bringt ihn in die Hofburg.

    Nur wer die FPÖ durch die Wahl HOFERS STÄRKT, kann hoffen, daß es nicht ewig so weiter geht Richtung Abgrund.

    Hand aufs Herz!---was an Positivem haben wir in den beiden letzten Legislaturperioden den ROTEN, SCHWARZEN und den GRÜNEN Einflüsterern zu verdanken????? NICHTS, nur Negatives!

    Die Zeit ist REIF für einen FPÖ-BP HOFER und dann auch für eine FPÖ-MITREGIERUNG.

  11. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    03. April 2016 09:52 - Europa in Lawinengefahr

    A.U. schreibt:

    "Überall findet die Haltung des ungarischen Premiers Viktor Orban, der ganz stark die nationale und christlich-abendländische Identität seines Volkes betont, der jede islamische Zuwanderung ablehnt – der aber selbst keinen EU-Austritt ansteuert –, immer mehr Bewunderer und Nachahmer."

    WEN WUNDERT DAS?

    Jedes Land braucht Politiker, die die Bedürfnisse der EIGENEN Bevölkerung im Auge haben müssen und keine MARIONETTEN und VASALLEN der HOCHFINANZ!

    Was für eine verkehrte Welt, in der Politiker wie Viktor ORBAN, der FÜR sein ihm anvertrautes ungarisches Volk kämpft, öffentlich beschimpft und GEÄCHTET werden?

    ORBAN ist für sein Volk der Garant, daß das Land nicht von Moslems geflutet wird, dem HEIMAT und FAMILIE viel bedeuten, der die abendländische Kultur hochhält und nicht zuläßt, daß die Moslems die Oberhand gewinnen.

    Warum tun ihm das seine konservativen Kollegen in den anderen Ländern nicht nach? Weil sie WILLFÄHRIGE MARIONETTEN einer Macht sind, deren Ziel die Zerstörung des christlich geprägten Abendlandes ist!

  12. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    03. April 2016 09:25 - Europa in Lawinengefahr

    A.U. schreibt:

    "Die linken Staatsanwälte begreifen nicht, dass sie mit Zerstörung der konservativen Wahlchancen nicht den ja jedenfalls schon total abgewirtschafteten Sozialisten, sondern eben Le Pen helfen."

    Jahrzehnte lang haben sich in den EU-Ländern Sozialisten und Konservative selbstherrlich das jeweilige Land aufgeteilt und über die Bevölkerung hinweg diese Länder regiert, z.T. zutode regiert. Diese Regierungen haben unter anderem die ungeheure Masseneinwanderung uns Europäern völlig wesensfremder Moslems nicht nur toleriert, sondern sogar noch FORCIERT.

    Die Klage, all diese durch Sozialisten und Konservative in ihrem ALLMACHTRAUSCH absichtlich herbeigeführten ruinösen Mißstände, unter denen die angestammte Bevölkerung mehr und mehr zu leiden hat, führe dazu, in Frankreich etwa Marine Le Pen zu stärken, ist UNANGEBRACHT und UNVERSTÄNDLICH.

    Wo steht geschrieben, daß Länder ausschließlich von Sozialisten und/oder Konservativen geführt werden dürfen? Das ist doch kein Naturgesetz, es ist nicht in Stein gemeißelt!

    Jetzt kommt, als Folge der BEVÖLKERUNGS-FEINDLICHEN Politik der etablierten Parteien die Stunde der FREIHEITLICHEN in allen Ländern, und das ist gut so!

    Warum also sollte diese logische Folge beklagt werden?

    PS: Mich erinnert die einstige Werbekampagne, als wir in die EU hineingelogen wurden, an eine Werbefahrt für Pensionisten, die im Glauben, man biete ihnen eine nette Fahrt ins Blaue, sich plötzlich in irgendeinem billigen Restaurant wiederfinden, um dort zum Kauf von lauter nutzlosen verteuerten Produkten penetrant überredet zu werden, die sie nie im Leben brauchen und wenn doch, dann in ihrem Heimatort wesentlich billiger bekommen hätten.

  13. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    02. April 2016 09:21 - Fünf und ein halber Kandidat

    Es ist ein Jammer, daß diese WEIBLICHE WITZFIGUR, deren Name mir entfallen ist, daß also diese ordinäre Wiener Witzfigur, eine Kommunistin durch und durch, die ich auf den ersten Blick für einen Mann gehalten hatte (sie selber möglicherweise auch!) nicht genügend Unterstützungserklärungen sammeln konnte, denn die hätte mit Sicherheit rote und grüne Wähler angezogen.

    Ohne diese linxlinke Witzfigur also gibt es nur zwei Kandidaten aus dem linken Spektrum, während das rechte Spektrum auf vier Kandidaten aufgeteilt wird. Es wäre besser gewesen, Lugner hätte die erforderlichen Unterstützungserklärungen nicht zusammengebracht. Jede Stimme für ihn ist eine für die Rechten verlorene Stimme---und ein indirekter "Gewinn" für Hundstorfer oder Van der Bellen.

    Ich werde keine taktischen Überlegungen anstellen, sondern Norbert HOFER meine Stimme geben, denn er vertritt meine Positionen und ist zudem sehr sympathisch. Mit Frau Griss könnte ich mich im Notfall abfinden, aber wählen werde ich sie nicht. Alle anderen Kandidaten sind für mich aus 1000 Gründen unwählbar. Warum sollte ich aus strategischen Gründen meine Stimme nicht meinem Favoriten geben?
    Aber ich bin überzeugt, daß die größtmögliche Katastrophe ein Van der Bellen in der Hofburg wäre. Allerdings waren die BP der letzten Jahrzehnte alle nicht nach meinem Geschmack, sondern eher letztklassig. Nun, wir werden es bald sehen!

  14. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    27. April 2016 09:56 - Eine Koalition betoniert sich ein

    In dem von Panik geleiteten Bemühen der LINKEN, einen BP Norbert HOFER doch noch zu verhindern, ist diesen Leuten wirklich nichts zu blöd. Es wird das gleiche miserable THEATERSTÜCK aufgeführt wie vor 30 Jahren bei der BP-Wahl! Zur Erinnerung: Als die Linken ihre Felle davonschwimmen sahen, hofften sie, WALDHEIMS BRAUNE FLECKEN AUFDECKEN zu können und BESTELLTEN bei den Genossen in aller Welt, va an der Ostküste, Argumente, Waldheim zu DIFFAMIEREN. Das ging damals gehörig in die Binsen.

    Aber das Werkel war bereits angekurbelt und so kam es zu den SANKTIONEN! Diese sind heute noch eine SCHANDE für jene Länder/Politiker, die dieses üble Spiel damals auf Befehl (von der Ostküste; familiäre Beziehungen von "Fischers Frau" wurden aktiviert!) mitmachten.

    Die Linken waren in ihrem Haß immer schon dumm und haben nichts dazugelernt und greifen regelmäßig und verläßlich in die unterste Lade! Wer selber dumm ist, glaubt, alle anderen seien ebenso dumm---ein Trugschluß!

    Die österr. Bürger sind mündig geworden. Die Medien wurden längst als LÜGENPRESSE und LÜGENFUNK erkannt---zudem im Dienste der Vereinigten Linken stehend. Diese werden nicht mehr ernst genommen, werden aber höchstwahrscheinlich das Motto auslösen: JETZT ERST RECHT!

    "Nach Wahlerfolg von Norbert Hofer: Deutsche servieren Ösis Hakenkreuz-Schnitzel"

    https://www.unzensuriert.at/content/0020607-Nach-Wahlerfolg-von-Norbert-Hofer-Deutsche-servieren-Oesis-Hakenkreuz-Schnitzel?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    Mehr als 35% der Österreicher haben im ersten Durchgang HOFER ihre Stimme gegeben---man beleidigt also mit voller Absicht mehr als ein Drittel der Bürger!
    Ist das etwa keine VERHETZUNG?

    Mit Argumenten können die panischen Linken gegen Hofer nicht ankommen, bleibt ihnen also nur die Beschimpfung. Naja, FÜR Van der Bellen findet man halt auch keine guten Argumente.

  15. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    15. April 2016 11:12 - Die linke Strategie zur Präsidentenwahl: Hoch Hofer!

    Man darf nie vergessen, daß der ALT-HIPPIE van der BELLEN ein GRÜNER ist, also jene Partei verkörpert, die kommunistisches Gedankengut ungestraft fördert, die Pädophilen und sonstigen Abartigen eine Heimat bietet, die keinerlei Probleme im Umgang mit äußerst GEWALTTÄTIGEN LINKSEXTREMISTEN verspürt und die die Ausländer/Moslems den Einheimischen vorzieht und gar nie genug von ersteren bekommen kann.

    Man darf nie vergessen, daß die Grünen, deren Personifizierung van der Bellen ist, immer FÜR den TÄTER sind, besonders dann, wenn der TÄTER ein AUSLÄNDER/Moslem ist. Ihr Säulenheiliger ist Christian BRODA!

    Das Chamäleon van der Bellen wagt es nicht einmal, sich als GRÜNER der Wahl zu stellen, weil er genau weiß, daß er als solcher nicht einmal 10% bekäme, also streift er skrupellos das fadenscheinige grüne Mäntelchen ab und mimt den seriösen, harmlosen bürgerlichen, freundlichen weisen Opa. Sollte es wirklich in Ö so viele Idioten geben, die ihm auf den Leim gehen?

    An van der Bellen ist alles Lüge und Falschheit. Und daß das "Flüchtlingskind" jetzt plötzlich die HEIMAT entdeckt, ist ja zum Wiehern!

  16. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    15. April 2016 09:26 - Die linke Strategie zur Präsidentenwahl: Hoch Hofer!

    Gibt es eine Möglichkeit zu überprüfen, wie viele "Österreicher mit Migrationshintergrund" per BRIEFWAHL gedungen werden, um bei Hundstorfer oder van der Bellen ihr Kreuzerl zu machen? Ich stelle mir vor, daß Rot und Grün da gerne Nachhilfe geben und den Analphabeten die Hand führen, damit das Kreuzerl auch beim "richtigen" Kandidaten gemacht wird.
    Ich traue Rot und Grün jede Niedertracht zu.

  17. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    28. April 2016 13:56 - Der freche Besuch des Herrn Ban

    Also, gäbe es dieses "Tagebuch" nicht, ich dächte, ich sei paranoid! Zu meiner Beruhigung lese ich hier GsD immer wieder, daß auch andere ORF-Konsumenten---im Moment speziell Mittagsjournal-Hörer---meine NEGATIVEN Beobachtungen teilen.

    Im heutigen MJ gab es gleich mehrere Beiträge, die sich mehr oder weniger subtil dem Thema "HOFER als BP VERHINDERN" widmeten:

    Die hinterfotzige Rolle, die in dieser Schmierenkomödie BAN KI-MOON spielte, wurde hier schon erörtert.

    Bei einem weiteren Thema wurden die PSYCHOLOGEN und Psychiater eingespannt / mißbraucht (wahrscheinlich freiwillig!):

    "Radikale Täter: Ihre Persönlichkeit, ihr Umfeld"

    "Was führt bei Jugendlichen und Erwachsenen zu Radikalisierung und der Unterstützung von Terrorismus? Das haben heute vier führende Psychiaterinnen und Psychiater bei einer Pressekonferenz in Wien versucht zu beantworten. Die für manche wohl überraschende Diagnose: Die Persönlichkeit und Einstellung von Dschihadisten unterscheidet sich kaum von der rechtsradikaler Terroristen. Und die meisten radikalisierten muslimischen Jugendlichen hatten offenbar keine Vaterfigur und fühlten sich in Österreich ausgegrenzt"

    http://oe1.orf.at/konsole_small?audio_title=&url=http%3A%2F%2Fapasfftp1.apa.at%2Foe1%2Fnews%2F00026BD4.MP3

    Ja, und dann wurde noch zum Drüberstreuen die KUNST eingespannt, um den Zuhörern zu zeigen, WEN man wählen darf und wen NICHT. Da boten sich Intendant Markus Hinterhäuser und Co. als WILLIGE HELFER an.
    Einer dieser "willigen Helfer" meinte wortwörtlich:

    "Europa wird heute immer faschistischer und das mit einer demokratischen Legitimation. Europa verliert auf diese Weise seine IDENTITÄT."

    Seine IDENTITÄT VERLIERT Europa dank des LINKEN GESINNUNGSTERRORS, der uns Millionen MOSLEMS beschert! DADURCH VERLIEREN wir unsere IDENTITÄT!

    http://oe1.orf.at/konsole_small?audio_title=&url=http%3A%2F%2Fapasfftp1.apa.at%2Foe1%2Fnews%2F00026BD6.MP3

    Genau genommen stand das heutige MJ mit nahezu allen Programmpunkten unter der Devise: HOFER VERHINDERN, Van der BELLEN WÄHLEN!

  18. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    26. April 2016 19:14 - Der Hofer ist es nicht

    Neugierig bin ich schon, was man anläßlich der Stichwahl von den ALTEN- und PFLEGEHEIMEN erfahren wird: Ob diesmal pauschal die alten zittrigen Händchen so geführt werden, daß das Kreuzerl auch deutlich sichtbar beim Van der BELLEN sitzt?

    Neugierig bin ich auch bezüglich der BRIEFWAHL, ob da möglicherweise etwaige Stimmen für HOFER irgendwo landen, wo sie nicht mitzählen?

    Durch die BRIEFWAHL und die PAUSCHAL von Alten- und Pflegeheimen angeforderten WAHLKARTEN für z.T. DEMENTE ist dem WAHLBETRUG Tür und Tor geöffnet, und die LINKEN wissen diese NISCHE für sich zu nützen.

  19. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    26. April 2016 14:09 - Der Hofer ist es nicht

    Ist es DAS, was Sie wollen, Herr van der BELLEN?

    SIE TRÄUMEN von UNGEHINDERTEM ZUSTROM weiterer Massen an SEX-HUNGRIGEN jungen MOSLEMISCHEN MÄNNERN---ca. 85%der "Schutzbedürftigen"!?

    Und um die bitteren FOLGEN ihrer hirnrissigen MULTIKULTI-TRÄUME einzudämmen, wird dann an jeder Ecke ein SICHERHEITS-ORGAN stehen müssen?

    Wird es Sie freuen, Herr Van der BELLEN, wenn man sich NIRGENDS mehr FREI fühlen und UNBESCHWERT bewegen kann, weil IHRE "GÄSTE" eine zu unserer gewohnten Lebensweise diametral entgegengesetzte Lebensart IMPORTIEREN?

    An jeder Ecke ein SICHERHEITS-ORGAN, damit es nicht ständig zu "MUTMASZLICHEN" Vergewaltigungen durch diese TESTOSTERON-GESTEUERTEN jungen PRIMITIVEN MOSLEMS kommt?
    VIER Monate keinen SEX---ist doch klar, daß sich im SCHWIMMBAD so ein junger MOSLEM-Mann einen kleinen Buben holt, um ihn ein bißchen zu vernaschen! Sie haben dafür Verständnis, nehme ich an.

    Und was bitte soll eine "mutmaßliche" Vergewaltigung ---ja, im politisch-korrektem Jargon nennt man das so, auch wenn das Schwein die Tat gestanden hat!---sein, Herr van der Bellen? Aber immer schön politisch-korrekt, gell, Herr Van der Bellen!

    IHRESGLEICHEN SCHÜTZEN die (MOSLEMISCHEN) TRIEBTÄTER---die SEELE eines einheimischen sexuell schwer mißhandelten Buben ist Ihresgleichen gleichgültig, ein KOLLATERAL-SCHADEN halt! Aber Multikulti ist ja so schööön!

    Ihre politische Heimat, auch wenn Sie sie vor der Wahl VERLEUGNEN, sind die GRÜNEN, jene Partei, die rein gar nichts zu beanstanden hat an PÄDOPHILEN!
    Sie als grüner Multikulti-Träumer sind MIT-SCHULDIG an solch fürchterlichen Taten Ihrer moslemischen Freunde!

    Hätten wir den von Ihnen beklatschten MASSENZUSTROM an (moslemischen) Ausländern nicht, hätten wir all diese Probleme nicht, derer wir nun nicht mehr Herr werden, seien es sexuelle Übergriffe, Messerstechereien, islamistischer Terror usw..

    Aber Sie, Herr Van der BELLEN, wollen als BP dieses Drama auch noch FORTSETZEN!

    HOFFENTLICH werden SIE NICHT Bundespräsident!

    Kleine Mittagsjournal-Nachlese:

    "KINDER besser SCHÜTZEN"

    "Die mutmaßliche Vergewaltigung des 10-jährigen Buben hat für große mediale Aufregung gesorgt. Viele Eltern sind besorgt, in einigen Bädern wird Sicherheitspersonal engagiert, in anderen werden die Bademeister geschult. Doch wie kann man die Kinder selbst stärken, sodass sie gut geschützt sind?"

    Wenn dann von den "Experten" Kindern der RAT erteilt wird, sich gegen sexuelle Übergriffe zu wehren, zu sagen: "GEH WEG, ICH MAG DAS NICHT!" könnte man vor Wut schreien! Hätte es diesem 12-jährigen BUBEN tatsächlich geholfen zu sagen: "GEH WEG, ICH MAG DAS NICHT!"

    "Vergewaltigung im Hallenbad: Prozeß vertagt"

    http://oe1.orf.at/konsole_small?url=http%3A%2F%2Fapasfftp1.apa.at%2Foe1%2Fnews%2F00026B90.MP3&audio_title =

  20. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    24. April 2016 21:44 - Die Vernichtung

    Also, für mich ist das Ergebnis eine große Freude! Daß HOFER so eindeutig vorne liegen wird, habe ich nicht erwartet.

    Natürlich werden jetzt alle Hebel in Bewegung gesetzt, Hofer als BP zu verhindern. Da werden die Beziehungen zur Ostküste wieder aufgewärmt und erneuert. Es wird keine Perfidie vonseiten der Linken ausgelassen werden. Allerdings: Die NAZI-Keule ist abgenützt, weil sie so inflationär eingesetzt worden ist, die interessiert niemanden mehr.

    Ich bin fast erleichtert, daß sich die Stichwahl zw. Hofer und dem VdB abspielen wird, denn gegenüber der Frau Griss hätte Hofer wahrscheinlich eine BEISZHEMMUNG gehabt. Gegen eine ältere nette Dame zu kämpfen ist sicher für einen jüngeren, gut erzogenen Mann nicht so einfach.
    VdB hingegen wird falsch grinsend eine Gemeinheit nach der anderen gg Hofer abschießen. Da braucht Hofer keine Beiszhemmung zu haben.

    Eigentlich müßte der BESSERE siegen---und der BESSERE ist eindeutig HOFER! Ich denke, er schafft es! Alles andere wäre eine Katastrophe für Österreich.

    OBERÖSTERREICH ist BLAU!

  21. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    22. April 2016 09:30 - Die große Existenzkrise der Sozialdemokratie

    Die sozialistische Partei hätte bereits in den 60er-Jahren kräftig zurückgestutzt werden müssen; bis dahin hatte sie eine Existenzberechtigung. Was dann kam, bereitete das heutige Österreich vor: Abstieg überall.

    Daß die SOZIS heute, nach all dem verheerenden MURKS, den sie allerorten angerichtet haben, überleben können, verdanken sie einzig und allein den charakterlosen Schwarzen.

    Bei der jüngsten WIEN-Wahl konnten die ROTEN nur dank der Dummheit und Borniertheit der Wiener Schwarzen noch einmal ihr Überleben retten, denn als die Roten die Devise ausgegeben hatten, STRACHE zu VERHINDERN, gehorchten die schwarzen wertkonservativen Betonschädel auf PFIFF---und wählten wider besseres Wissen ROT, nämlich HÄUPL. ARMES WIEN!

    Haben sich die ROTEN bei den SCHWARZEN Wienern jemals für diese Schützenhilfe bedankt?

    Und jetzt droht dank der Dummheit und Borniertheit der Schwarzen dasselbe Debakel für ganz Österreich: Die schwarzen Betonschädel werden, wenn es zu einer Stichwahl zw. HOFER und Van der Bellen kommen sollte, lieber den extrem linken VdB wählen, als dem RECHTEN Norbert HOFER ihre Stimme zu geben. Mit Liebe zu Österreich hat das nicht das geringste zu tun. Armes Österreich! Aber noch gibt es Hoffnung: bis Sonntag!

    Der Salonbolschewik VdB kann nur gewinnen, wenn ihm die SCHWARZEN ausreichend Schützenhilfe leisten ---zum großen SCHADEN Österreichs!

    Ob sich die Linken bei den Schwarzen Vasallen bedanken würden?

    Ich wünsche mir sehr, daß wenigstens EINMAL die VERNUNFT den SIEG davonträgt und der mit Abstand ANSTÄNDIGSTE Kandidat von allen siegt, nämlich Norbert HOFER!

    NUR eine STIMME für HOFER ist eine Stimme FÜR ÖSTERREICH!

  22. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    01. April 2016 11:57 - Zeitungen: Die sterbenden, die kriselnden, die lebensfähigen

    Der "Marsch durch die Institutionen" der 68er war leider von "Erfolg" gekrönt---es ist ein sehr zweifelhafter Erfolg, wie man allerorts feststellen kann und brachte uns dort hin, wo wir jetzt stehen: am Rande des Abgrunds.

    Am Beispiel der Printmedien (ORF und Co. sind heute nicht Thema) zeigt sich dieser Pseudo-Erfolg besonders deutlich. Bei der "Presse" hat die Wandlung ein bißchen länger gedauert---nach AUs Abgang als Chefredakteur ging's dann aber los. Besonders die linkslinke Damenriege tat das ihre zum Verfall.

    Was soll man von Absolventen des Publizistikstudiums groß erwarten? Sie sind natürlich LINKS zum Quadrat! Diese jungen Menschen werden von Leuten unterrichtet, die von den 68ern indoktriniert worden sind.

    Ein gutes Deutsch ist heutzutage bereits ein negatives Kriterium---Deutsch? Pfui! Das ist doch nur noch etwas für "Rechte"! "Linke" lieben den "progressiven" linken, schludrigen Stil und natürlich "gegendert" bis zur Unleserlichkeit und hoffen, daß die deutsche Sprache bald der Vergangenheit angehört.

    Aber möglicherweise VERSCHLAFEN die heutigen Schreiberlinge eine Veränderung dessen, was die Menschen heute interessiert. Diese Schreiberlinge sind in der Realität nicht "angekommen", sondern stecken immer noch im linken Denken fest. Das ist aber bald überholt! Das hoffe ich zumindest!
    Welche Wohltat wäre eine Zeitung, die wirklich objektiv berichtet, deren Leute unsere schöne, ausdrucksstarke deutsche Sprache beherrschen und vor allem auf das idiotische "Gendern" pfeifen!

  23. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    28. April 2016 16:04 - Der freche Besuch des Herrn Ban

    Dieses Mail vom Sudetendeutschen Pressedienst Österreich ist mir soeben ins Haus geflattert:

    "Bundespräsident Dr. FISCHER in PRAG - ein bitterer Nachgeschmack!"

    Für deutsche Altösterreicher die gestohlene Raubkunst nicht zurückgefordert.

    Die bilateralen Beziehungen seien sehr gut, sagte Österreichs Präsident Dr. Heinz Fischer laut Wiener Zeitung anlässlich seines Staatsbesuches am vergangenen 11.April bei seinem alten Freund, Präsident Miloš Zeman, in Böhmen.

    Damit kann er wohl nur die wirtschaftlichen Beziehungen gemeint haben, denn die wirkliche Problemzone zwischen Österreich und Tschechien dürfte er wohl nicht einmal im Ansatz gestreift haben: Die Enteignung und Vertreibung von 3 Millionen deutschen Altösterreichern aus den Böhmischen Ländern 1945 / 46, bei der eine Viertelmillion Altösterreicher ums Leben kam. Alles, was die deutsche Bevölkerung in der Tschechoslowakei damals besaß, wurde ihnen von der tschechoslowakischen Regierung gestohlen. Auch jene zigtausende einzigartigen Kunstwerke, die heute noch immer als für jedermann sichtbare Raubkunst die tschechischen Museen zieren.

    Basis dafür waren und sind damals wie heute jene Gesetze, die noch immer als die 12 Beneš- Dekrete fest in der tschechischen Verfassung stehen und zur Ablehnung von Rückstellungsanträgen immer noch angewendet werden.

    Das alles hinderte Präsident Fischer nicht, die österreichischen Beziehungen zu Prag als „sehr gut“ zu bezeichnen. Er hat damit am Schluss seiner Karriere offensichtlich nicht den Mut gezeigt, die bisher mit Füssen getretenen humanitären Interessen von einigen hunderttausend Österreichern anzusprechen, die als Vertriebene und Beraubte oder deren Nachkommen in Österreich leben, oder die Verwandte von Vertriebenen sind.

    Zumindest hätte er die Rückgabe der Raubkunst an ihre ursprünglichen Eigentümer und die Streichung dieser 12 Beneš Dekrete aus der tschechischen Verfassung fordern müssen. Ein bitterer Abgang für Fischer, fürwahr!

    Auf den neuen Bundespräsidenten Ing. Norbert Hofer oder Dr. Van der Bellen kommt dadurch ein schweres Erbe zu, das sie in ihrer Amtszeit zu lösen haben werden!"

    Also, sollte Van der Bellen UHBP werden, können die Sudetendeutschen jegliche Hoffnung fahren lassen---im Gegenteil: Dieser würde die RAUBKUNST ganz offiziell den Tschechen zum Geschenk machen!

  24. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    28. April 2016 09:13 - Das Narrenhaus

    A.U. schreibt:

    "Was bedeuten würde, dass eine sechsköpfige Familie weiterhin noch immer 4000€ pro Monat bekommen kann. Netto und ohne Arbeit."

    Ich nehme an, saß damit eine sechsköpfige AUSLÄNDISCHE/MOSLEMISCHE Familie gemeint ist.

    Meine Frage: Wie viel Geld hat eine sechsköpfige EINHEIMISCHE Familie NETTO zur Verfügung, wenn der Vater ein durchschnittliches Einkommen aufgrund seiner ARBEIT bezieht?

  25. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    26. April 2016 18:50 - Der Hofer ist es nicht

    WER ERINNERT sich noch an den rasanten Aufstieg des jungen Jörg HAIDER?

    Anfangs hieß die Devise der HAIDER-VERHINDERER vor mehreren Wahlen: Ganz, ganz schlechte Umfragewerte veröffentlichen---die sollen den Wählern signalisieren, eine Stimme für Haider sei eine VERLORENE Stimme.

    Jörg HAIDER SIEGTE!

    Später, als man die Nutzlosigkeit dieser Methode eingesehen hatte, drehte man plötzlich den Spieß um und prognostizierte Jörg HAIDER unglaublich HOHE Stimmenzuwächse!

    Jörg HAIDER SIEGTE!

    Aber weil die Umfragewerte so exorbitant hoch waren, die Haider, bzw. die FPÖ niemals erreichen konnte, spottete man, HAIDER habe eigentlich VERLOREN (trotz hoher Zuwächse!), denn er habe ja die vorhergesagten Zahlen NICHT ERREICHT, obwohl er der Einzige war, der Stimmenzuwächse zu verzeichnen hatte!

    Ja, und in der Zwischenzeit ist man dazu übergegangen---ganz ohne sonstige Notwendigkeit!--- gleich DREI LANDTAGSWAHLEN (Kärnten, Salzburg, Tirol, wenn ich nicht irre!) auf EINEN TAG zu verlegen, weil man inständigst, aber vergeblich gehofft hatte, Jörg HAIDER könne nicht in drei Bundesländern gleichzeitig WAHLKÄMPFEN!

    Jörg HAIDER KONNTE!
    Ein HUBSCHRAUBER brachte ihn in Kürze in die wichtigsten Orte.

    Jörg HAIDER SIEGTE---in allen DREI Bundesländern!

    Jetzt meint man wieder, mit den Umfragen tricksen zu können, um Norbert HOFER zu verhindern---da ist kein Mittel zu NIEDERTRÄCHTIG!

    Wollen wir hoffen, daß dieses linke Geschmeiß nicht den Sieg davonträgt!

  26. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    26. April 2016 09:10 - Der Hofer ist es nicht

    Wer ist es, der ruft: "Haltet den Dieb!"?
    Natürlich der Dieb.

    Wer ist es, der ruft: "Ich stehe für eine offene Gesellschaft, die nicht spaltet."
    Natürlich ein Lügner. Denn aus Van der Bellens Mund hört sich dieser Satz wie eine faustdicke Lüge an---und ist auch eine.

    Ausgerechnet der Lügenbaron Van der Bellen also wirft Hofer vor, zu spalten---das ist CHUZPE zum Quadrat!

    Wenn dann noch jemand meint, Van der Bellen sei PRO EU, dann ist das einerseits richtig, andrerseits meint dieser mit seiner Liebe zur EU, daß es dank dieser EU viel einfacher ist, COUDENHOVE-KALERGIS furchtbare Zukunftsvisionen von einer eurasisch-negroiden Mischrasse in Europa in die Tat umzusetzen. WER WILL DAS?

    Van der BELLEN steht für GRENZENLOSEN ZUZUG von Ausländern / Moslems ---wie sonst sollte dieses fatale, teuflische Projekt der "eurasisch-negroiden Mischrasse" denn sonst umgesetzt werden.

    Der Freimaurer Van der Bellen ist die Personifizierung des Intersozialismus bzw. des Kommunismus, von Beidem ist nichts Gutes zu erwarten, sondern nur Unheil.

    Natürlich fürchtet VdB Menschen, die ihre Heimat Österreich lieben, mehr als der Teufel das Weihwasser, denn er will, daß die Nationalstaaten aufhören zu existieren und stattdessen aufgehen müssen in einem großen Ganzen. Und dann hat dieser Van der Bellen auch noch die Stirn, HEIMAT auf seine Plakate zu schreiben. VERLOGENER geht's nicht mehr! Leute, die auf diese Lügengeschichten Van der Bellens hereinfallen, tun mir leid---aber sie richten damit ungeheuren Schaden für Ö an.

    Es ist schon sonderbar: Jahrzehntelang wurden wir davon (zwangsweise) überzeugt, daß die Österreicher eine eigene Nation seien. Wer das verständlicherweise nicht so sah, wurde gejagt und bekämpft bis aufs Blut. Und jetzt plötzlich sollen wir "GLÜHENDE EUROPÄER" sein, damit es einfacher ist, sämtliche EU-Länder in einem einzigen Bundesstaat mit Hauptstadt Brüssel aufgehen zu lassen?

    LÜGE---dein Name ist VAN DER BELLEN!

  27. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    25. April 2016 09:23 - Die Vernichtung

    Bei all dem, was die Vertreter von ROT, SCHWARZ, GRÜN und den NEOS gestern nach der Wahl von sich gegeben haben, merkt man, daß diesen Parteien nicht Österreich und seine angestammte Bevölkerung am Herzen liegen, sondern ausschließlich ihre jeweiligen Parteien mit den dazugehörenden gut dotierten Posten. Sie sind jetzt "enttäuscht" von den Wählern, weil diese es gewagt haben, einem Freiheitlichen den Vorzug zu geben. Na, so was aber auch!

    Hätten die österr. Bürger trotz des vernichtenden Handelns der Regierungsparteien diese etwa auch noch dafür belohnen sollen, daß eben diese UNFÄHIGEN Politiker zugelassen haben, wie uns dank ihrer Tatenlosigkeit unsere Heimat ruiniert und gestohlen wird?

    Jetzt werden die Messer gewetzt, um nur ja zu verhindern, daß ein Freiheitlicher an die Spitze kommt und ihnen auf ihre Finger schaut. Obwohl mehr als ein Drittel der Österreicher HOFER gewählt haben, will man es nicht wahrhaben, daß die Menschen dieses Landes alles satt haben. Diesem Drittel geht es um den drohenden Verlust all dessen, was der Begriff HEIMAT in seiner Gesamtheit bedeutet---das haben sie mit ihrer Wahl ausgedrückt. Aber man hatte anscheinend erwartet, daß die Wähler zu träge sind, VERÄNDERUNG zu WÄHLEN---und ist enttäuscht und verstimmt.

    Ein VdB an der Spitze wäre ein VERHEERENDES SIGNAL: WEITERMACHEN WIE BISHER!

    Noch schlimmer: VdB wäre der Garant für widerstandslose UMVOLKUNG und ISLAMISIERUNG---für den absoluten NIEDERGANG.

    Van der BELLEN signalisiert durch sein Auftreten am besten, was für NEGATIVE Auswirkungen der RAUBBAU zeitigt: Van der Bellen ist ein jammervolles körperliches WRACK. Positive Veränderung ist da unmöglich zu erwarten.

    Österreich darf kein WRACK werden, sondern muß sich noch rechtzeitig erfangen.
    Gesunden kann Ö nur dann, wenn Abschied genommen wird vom alten Stil. Rot, Schwarz, Grün müssen die Macht abgeben und Platz machen für Erneuerung und Gesundung---DAFÜR ist nur Norbert HOFER der Garant. Wollen wir hoffen, daß die Vernunft siegt.

  28. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    21. April 2016 09:43 - Sechs Kandidaten, eine Bilanz: Zweiter Teil

    A.U. schreibt:

    Ad KHOL: "+ Er hat mit „I mog die Leut, i mog des Land“ einen guten emotionalen Start seiner Kampagne geschafft, diese Linie allerdings nie wirklich fortzusetzen vermocht."

    Gerade solche Worte nehme ich nie ernst, denn sie sind hohle Phrasen. banal und unverbindlich. Kein Mensch mag alle Leut', bestenfalls diejenigen, die ihm seine Stimme geben werden.....Aber sehr einfältige Menschen fühlen sich durch solche Sprüche immer angesprochen.

    Khols Positivpunkte sind auf den ersten Blick seine Frau ---und die Tatsache, daß er fünf Kinder hat, weiters seine Fremdsprachenkenntnisse und seine juristische Ausbildung. Aber das war's dann mMn schon.

    Sein wunderliches Getue und das ---bildlich gesprochen---begeisterte Umarmen aller ist mir immer schon auf die Nerven gegangen. Alle stets in den höchsten Tönen zu loben scheint mir unehrlich zu sein.

    Fischer zu loben und als nachahmenswert zu bezeichnen ist skurril Wenn Khol das so meint, wie er es sagt, ist das einfach katastrophal---eine faustdicke Lüge, denke ich.

    Das Video mit Khols Rede vor jungen Muslimen, das man so gerne in Vergessenheit geraten ließe, ist FATAL. Einen Mann, der solche Töne von sich zu geben imstande ist, scheidet als wählbarer Kandidat zu 100% aus. Wer die drohende "KATASTROPHE ISLAM" nicht erkennen kann oder will, ist nicht als Staatsoberhaupt geeignet.

    ALLEN gefallen zu wollen ist ein Spagat, den keiner schafft.

  29. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    20. April 2016 23:09 - Meischberger, die Identitären und die Staatsanwaltschaft

    Der Zeitgeist ist seit Jahrzehnten links bis linksextrem. Der ORF, der ganz im Dienste des linken Zeitgeistes agiert, transportiert immer nur, was den Linken gut tut, den Rechten schadet. In das gleiche Horn bläst die Justiz---seit Broda linksextrem (wohltuende Ausnahme war Böhmdorfer).

    Warum fragt sich niemand, warum immer nur RECHTE, also Freiheitliche z.T. über viele Jahre hinweg, gerichtlich verfolgt werden, obwohl man nichts findet, dessen man sie letztendlich konkret beschuldigen kann? Weil der ROT-GRÜN-FUNK die STIMMUNG MANIPULIERT und dem Publikum suggeriert, alles, was RECHTS steht, ist böse.

    LINKE hingegen haben Narrenfreiheit und werden nie gerichtlich verfolgt und wenn sie noch so viel Dreck am Stecken haben.

    Dafür müssen a) der tote Jörg HAIDER als Sündenbock Nr. 1, b) Karl-Heinz GRASSER und c) Walter MAISCHBERGER den Kopf hinhalten.

    Der ORF ist der PRANGER der Gegenwart; er zerstört ungeniert und ungestraft Existenzen---im Sinne des LINKEN ZEITGEISTES. Es wird höchste Zeit, daß sich der Wind endlich dreht!

    Mit den Banken verfährt man genau so simpel, aber wirksam: Man suggeriert dem Publikum, nur die HAA sei gescheitert und "vergißt" dabei eine ganze Reihe von gescheiterten Banken, die aber das "Glück" hatten, in roten Händen zu sein. Wie oft etwa wurde vom unrühmlichen Ende der Bank der Sonja KOHN im ORF berichtet? Einmal? Zweimal?

    Auch die unrühmliche Geschichte der BAWAG hätte man breittreten können wie man das seit Jahren mit der HAA tat. Mit der HAA konnte man dank ORF den Linken einen großen Dienst erweisen und macht damit gratis Wahlwerbung über Jahre hindurch: Sobald der Name der HAA fällt, heißt das unterschwellig jedesmal "HAIDER und FPÖ sind BÖSE".
    Ich freu' mich für Walter Maischberger.

  30. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    18. April 2016 14:38 - Die zwei Krisenzonen: Volksschulen und Unis

    Was an Weltbewegendem ---im positiven Sinn natürlich!---haben die ISLAMISCHEN LÄNDER in den letzten Jahrhunderten hervorgebracht?
    Was für BAHNBRECHENDE ERFINDUNGEN, was für ENTDECKUNGEN wurden in islamischen Staaten gemacht?
    Was haben die Moslems in den diversen KUNSTGATTUNGEN, die weltweit Anklang gefunden hätten, zustande gebracht? Mir fällt nichts ein.

    Die islamischen Länder produzieren ANALPHABETEN noch und noch, von der SCHARIA will ich jetzt gar nicht erst reden.

    Wen wundert es da noch, daß in diesen Ländern ARMUT und GEWALT herrschen?

    Und dann kommen diese STEINZEITMENSCHEN plötzlich in unvorstellbaren Massen nach Europa und lassen sich im kleinen Österreich nieder, um sich hier durchfüttern zu lassen.

    Und dann kommen die Kinder dieser Steinzeitmenschen in unsere Schulen. Dort sitzen sie dann mehr oder weniger den Unterricht störend ihre Zeit ab, damit die Eltern die Kinderbeihilfe kassieren können.

    Und damit diese Kinder "Erfolgserlebnisse" haben, senkt man sukzessive das Niveau der Schulen nach unten.

    Und damit unsere Linken ihre krankhafte Gutmenschlichkeit ausleben können, schleppt man diese lernresistenten Kinder von Klasse zu Klasse mit, bis sie 15 Jahre alt sind.

    Und dann bekommen diese Leute die österr. Staatsbürgerschaft mit allen Rechten---von den Pflichten sagt man ihnen nichts, es sei denn, wenn eine Wahl ansteht! Da führt man ihnen die Hand, damit sie das Kreuzerl bei den Roten oder fallweise bei den Grünen machen---die Briefwahl ist da ein wunderbares Instrument!

    Und um an die Mindestsicherung zu gelangen, brauchen sie nicht einmal ein paar Brocken Deutsch zu beherrschen, denn da gibt es zahllose linxlinke Helferlein, die alles für sie erledigen. Für Einheimische würden diese vom Helfersyndrom Befallenen keinen Finger rühren!

    Wie WELTFREMD und BLIND muß man sein, um diese GEFAHR für Österreich, für ganz Europa, nicht zu erkennen? Wie STUR und ALTERSBEDINGT STARRSINNIG muß man sein, zu glauben, wir lebten auf einer INSEL der SELIGEN? Das war einmal---BEVOR die MOSLEMS EINSICKERTEN und uns ÜBERSCHWEMMEN, um in naher Zukunft unser Land zu übernehmen?

  31. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    16. April 2016 09:55 - Vom Völkerwanderungs-Verbrechen bis zu den amerikanischen Klos

    OT---aber es gibt sehr zu denken, denn Merkel-Deutschland hat vor dem (geistes-)"kranken Mann am Bosporus" KAPITULIERT!

    Die DIKTATORIN aller Deutschen, Angela Merkel, mißbraucht wieder einmal (Sie erinnern sich: Wir schaffen das schon!) das ihr anvertraute Volk und fällt im Alleingang vor dem DIKTATOR aller Türken---in D leben ja bekanntlich mehrere Millionen Türken und BERLIN ist die DRITTGRÖSZTE TÜRKISCHE STADT!---wegen eines Spottgedichts auf den Diktator aller Türken, nämlich auf ERDOGAN, prompt in den Staub und auf die Knie!

    Unter der Devise "FREIHEIT der KUNST" konnte bisher alles---vor allem, wenn es "rechts" steht) verspottet werden. Das Lieblingsopfer der "künstlerischen Freiheit" war der Gott der Christenheit und die (röm. kath.) Kirche. Gott durfte uferlos geschmäht und gelästert werden. Das, was man früher unter Blasphemie verstand und bestrafte, war in den Augen dieser Vertreter der "Kunst" immer in Ordnung.

    GOTT---also den Gott der Christen, nicht Allah oder Jahwe, da sei Gott vor!---durfte man unter dem Schutzmäntelchen der garantierten "Freiheit der Kunst" schmähen, was das Zeug hält---ABER DOCH NICHT den HEILIGEN ERDOGAN! Da hört sich der Spaß, bzw. die "Freiheit der Kunst" auf! "Das geht gar nicht", denkt die Angela.

    "Deutsche Bundesregierung gestattet Strafverfolgung von Böhmermann"

    https://www.unzensuriert.at/content/0020530-Deutsche-Bundesregierung-gestattet-Strafverfolgung-von-Boehmermann?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    "Böhmermann und Merkel: Zwei Feiglinge"

    https://www.unzensuriert.at/content/0020532-Boehmermann-und-Merkel-Zwei-Feiglinge?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  32. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    13. April 2016 11:07 - Syrer, Afghanen und Tschetschenen

    Weil heute schon mehrfach über das TREIBEN der NGOs berichtet worden ist, möchte ich Sie auf eine hervorragend recherchierte Publikation in zwei Teilen über die NGOs und alles, was man über sie wissen sollte, aufmerksam machen. Auch der Name SOROS taucht zwangsläufig immer wieder auf. Die Publikation stammt vom

    "GENIUS"-Autor Bernd STRACKE:

    "Die abgedrifteten Nichtregierungsorganisationen"

    Teil 1: "Wie ursprüngliche Macht-Gegengewichte
    zu Macht-Erfüllungsmaschinen degenerierten"

    http://www.genius.co.at/index.php?id=738

    Teil 2: "NGO’s als Handlanger von Geheimdiensten und Kriegstreibern"

    http://www.genius.co.at/index.php?id=750

    Bernd STRACKE hat auch über die "Geschäfte der CARITAS" in seinem Blog "GENIUS" geschrieben.

  33. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    02. April 2016 22:21 - Fünf und ein halber Kandidat

    "Norbert HOFER fordert rigorose Abschiebung straffälliger Asylwerber"

    "„Diebstähle, Einbrüche, sexuelle Belästigung, Vergewaltigungen, Massenschlägereien: Hier gilt Null-Toleranz. Wer sich derartig gegen die Gastbevölkerung und den Rechtsstaat verhält, sollte für alle Zeit jedwedes Recht auf Unterstützung und Hilfe verwirkt haben. Solche Leute haben keinen Fuß mehr in unser Land zu setzen“, stellt Hofer seine Haltung gegenüber kriminellen Asylwerbern klar."

    WER kann gegen diese vernünftigen Forderungen etwas einzuwenden haben?

    https://www.unzensuriert.at/content/0020408-Norbert-Hofer-fordert-rigorose-Abschiebung-straffaelliger-Asylwerber?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    OT---aber so, wie unsere Politiker jetzt vor der Wahl tun, ist es keineswegs: Sie haben nämlich gar nichts im Griff:

    "Grenzen doch nicht "dicht": Migrantenbusse an slowenisch-italienischer Grenze gesichtet"

    https://www.unzensuriert.at/content/0020409-Grenzen-doch-nicht-dicht-Migrantenbusse-slowenisch-italienischer-Grenze-gesichtet?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief
    "

  34. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    26. April 2016 11:42 - Presserat - bitte abschaffen!

    Die POLITICAL CORRECTNESS ist der INQUISITION des Mittelalters gleichzusetzen.
    Auch damals blühte das Denunziantentum. DÖW, ZARA leben von solchen Denunzianten.

    Die Neuauflage der INQUISITOREN und deren HANDLANGERN findet man heute unter den Linken, da vor allem unter den GRÜNEN.

    Ich kann mir gut vorstellen, daß die Inquisitoren, deren Handlanger und das PUBLIKUM, das sich damals im MA an den Hexenverbrennungen und ähnlichen Ausgeburten menschlicher Gehirne ERGÖTZT hatte, ähnlich getickt haben wie die heutigen Grünen. Es gibt genug Parallelen.

    PS: Sehr zu empfehlen: "Die GESCHICHTE der POLITISCHEN KORREKTHEIT", bearbeitet von William S. LIND

  35. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    25. April 2016 13:04 - Die Entzauberung des ÖGB und die angebliche Radikalisierung Österreichs

    Die Regierungsparteien haben über lange Zeit hinweg mit ihrer katastrophalen AUSLÄNDERPOLITIK, ihren wirren MULTIKULTITRÄUMEN die autochthonen Österreicher
    VERHÖHNT, indem sie GEGEN deren Willen grenzenlosen ZUZUG BEFÜRWORTET haben.

    Jetzt haben sich die BÜRGER GEGEN diese fehlgeleitete Regierung GEWEHRT und sie in den Podex getreten.

    Und jetzt reagieren die VERLIERER Rot und Schwarz VERBLÜFFT und WEHLEIDIG.
    Ja, haben Rot und Schwarz erwartet, ewig GEGEN die eigene Bevölkerung regieren zu können?

    Rot und Schwarz war das Wohl der Ausländer/ Moslems WICHTIGER als das Wohl der eigenen Leute. Jetzt sind sie böse auf die Wähler, weil die endlich einmal die Bremse gezogen haben.

    Rot und Schwarz haben die VERDIENTE RECHNUNG serviert bekommen!

  36. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    24. April 2016 23:51 - Die Vernichtung

    "Im Zentrum" war heute eine wahre WONNE; ich habe heute erstmals diese Sendung zutiefst genossen! Was da im ersten SCHOCK alles an Unmut und Zorn zutage befördert worden ist, war sensationell! Besonders interessant war das Bekenntnis der Umfrageleute, daß ihnen von der Regierung UNTERSAGT worden ist, die echten Ergebnisse der Umfragen, bei denen offenbar HOFER bereits VORNE gelegen ist, zu veröffentlichen. Es war streckenweise so etwas wie die "Stunde der Wahrheit"! Meine Güte, was diese Wahl mit dem SIEGER, dem FPÖ-Mann HOFER alles an FRUST AUFBRECHEN ließ, war einfach köstlich.

    Bis zur Stichwahl wird es ziemlich garstig zugehen---die Vereinigten Linken RASEN vor ZORN und füllen bereits die Schmutzkübel. Gilt das verlogene, geheuchelte Fairness-Abkommen, das VdB angeregt hat, auch jetzt noch?

  37. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    21. April 2016 15:51 - Sechs Kandidaten, eine Bilanz: Zweiter Teil

    OT---aber ein neuerlicher Beweis, wie man bei uns schon gewohnheitsmäßig gewalttätigen Ausländern mehr Glauben schenkt, als Einheimischen und deren Existenzen eiskalt ruiniert:

    "Zehn Jahre Fall Bakary J.: "Folterpolizisten" mit 75 Auszeichnungen und 53 erfolgreichen Abschiebungen"

    https://www.unzensuriert.at/content/0020567-Zehn-Jahre-Fall-Bakary-J-Folterpolizisten-mit-75-Auszeichnungen-und-53-erfolgreichen?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  38. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    19. April 2016 14:11 - Die Logik italienischer Regierungshirne

    Nun konnte man schon im ORF mehrmals die Hiobsbotschaft vernehmen, daß in Afrika MILLIONEN Neger aller Schattierungen startbereit stehen, um sich auf den Weg nach Europa zu machen, d. h., nach D und Ö und S---allerdings bin ich mir bei den Schweden nicht mehr so sicher, denn auch dort hat die künstlich aufgebauschte Willkommens-Euphorie bereits merklich abgenommen. Also bleiben D und Ö übrig.

    Ja, wird es denn angesichts solcher DROHUNGEN nicht höchste Zeit, dieser INVASION einen Riegel vorzuschieben, und zwar VOR der AFRIKANISCHEN KÜSTE!

    So ein Kunststück kann es doch nicht sein, die afrikanische Küste lückenlos zu überwachen! Zu TEUER? Auf keinen Fall so teuer wie die andere Version, nämlich Millionen von Menschen, die einfach nicht nach Europa passen, ins Land zu lassen mit allen NEGATIVEN FOLGEN!

    Es kann doch nicht sein, daß man INVASIONEN wie jene, die seit Monaten ungehindert stattfinden, für ein NATURGESETZ HÄLT! Jedes Volk hat seine "angeborene" Umwelt.

    Es kann doch nicht sein, daß wir TATENLOS zusehen, wie unsere HEIMAT mit allem Drum und Dran zunächst DESTABILISIERT und dann AUSGERAUBT und ZERSTÖRT WIRD!

    Schon längst hätte es heißen müssen: WEHRET DEN ANFÄNGEN einer INVASION und DESTABILISIERUNG, WEHRET den ANFÄNGEN der ISLAMISIERUNG!

    Es kann doch nicht sein, daß wir KAHLGEFRESSEN werden, bis wir selber in den Status eines Dritte-Welt-Landes absinken! Damit ist auch niemandem geholfen.

    Der erste Satz, den Ein Politiker VOR der ANGELOBUNG lernen müßte, heißt:

    QUIDQUID AGIS, PRUDENTER AGAS ET RESPICE FINEM!

    Aber das ist von den machtgierigen Armleuchtern nicht zu erwarten.

  39. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    17. April 2016 11:13 - Die doppelbödige Sozialdemokratie

    Faymann lügt UND Häupl lügt, denn keiner meint es wirklich gut und ehrlich mit den autochthonen Österreichern. Die Roten wollen nur die SPÖ-Mafia am Leben erhalten. Vom "Haus SPÖ" sind aber nicht einmal mehr die Grundfesten stark genug. Es wird bald einstürzen.

    Beim "Haus ÖVP" sieht's keinen Deut besser aus. Beide "Häuser" glauben, weil sie aneinanderlehnen, sich noch gegenseitig stützen zu können, wenn möglichst viele Import-Hilfsarbeiter die einsturzgefährdeten Mauern dort und da mit völlig untauglichen Mitteln abstützen.

    Jetzt ist nur noch die Frage, welches der zwei baufälligen Häuser zuerst einstürzt---und das andere mitreißt. Pfusch ist Pfusch! Besser, man reißt beide Häuser ab und verbannt die verlogenen grünen Ratgeber möglichst weit weg.

  40. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    08. April 2016 11:36 - Österreich und Russland, die Ukraine und die Atombombe

    Zu den schwachsinnigen Sanktionen, die die EU auf Druck der USA über Rußland verhängt hat: Den USA erwächst dadurch kein Schaden, aber uns, ihre willig gemachten HANDLANGER, treffen sie voll und ganz, obwohl wir uns solche Mätzchen finanziell gar nicht leisten können. Aber die NIBELUNGENTREUE gegenüber der verdammten EU und den sie dirigierenden USA hält jede Vernunft von uns fern.

    Diese uns massiv schadende BLOCKADE gehörte längst gebrochen, aber unsere devoten Politiker trauen sich nicht---"Was sollen denn da die anderen sagen"! Dabei wäre es in diesem Fall einmal höchst angebracht, die VORREITERROLLE zu spielen! Aber leider ist es so:

    Die NATIONALSTAATEN sind ENTMÜNDIGT worden!
    Die SACHWALTERSCHAFT haben die USA übernommen.

  41. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    08. April 2016 11:57 - Österreich und Russland, die Ukraine und die Atombombe

    Die RUSSEN sind nun einmal unsere NACHBARN, und wir täten gut daran, uns um freundschaftliche Nachbarschaft zu bemühen. Wer mit Nachbarn nicht in Frieden lebt, wer sie sich MUTWILLIG auf Druck falscher Freunde zu Feinden macht, hat keine ruhige Minute mehr!

    Ich betrachte---gleich aus mehreren Gründen!---die Russen als unsere Freunde. Ich möchte nicht, daß wir auf BEFEHL FALSCHER FREUNDE uns die Russen zu FEINDEN machen. Uns verbindet geschichtlich und kulturell wesentlich mehr als uns trennt. Wer genau sie uns entfremdet und in zwei Weltkriegen zu Feinden gemacht hat, sei hier aus mehrlei Gründen nicht erwähnt. Nur so viel: Alles Negative kommt immer aus einem bestimmten Nest, in dem immer Zwietracht gesät und verbreitet wird.

    Unsere wahren FEINDE sind die in die EU, v.a. aber nach D und Ö EINGESCHLEUSTEN Millionen MOSLEMS! Der ISLAM GEHÖRT NICHT zu UNS---als VERBÜNDETE gegen die uns aufgezwungene ISLAMISIERUNG brauchen wir die RUSSEN als NACHBARN und FREUNDE und nicht die USA, denn dort sitzen die Pharisäer!

  42. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    07. April 2016 14:27 - Absurdes, Köstliches, Erfreuliches

    A.U. schreibt:

    "Da ist vor ein paar Tagen durch umfangreiche Tests bewiesen worden, dass die österreichischen Volksschulen bei einem erschreckend großen Teil der Kinder an ihrer zentralen Mindestaufgabe scheitert: ihnen Lesen und Schreiben beizubringen."

    Das ist wohl der OFFENBARUNGSEID des Unterrichtsministeriums, nämlich die Tatsache, daß die Schulen ihrer Pflicht nicht mehr nachkommen können!

    Es hat sicherlich auch früher vereinzelt Analphabeten gegeben, aber die Zahlen haben sich in ganz kleinen Grenzen gehalten: Das waren die wenigen Debilen, die jedes Volk aufzuweisen hat.

    Die Analphabeten von heute sind die Massen an vorwiegend moslemischen erwachsenen Migranten, die auch in ihrer Heimat vermutlich nie zur Schule gegangen sind. Die moslemische Putzfrau (Bosnierin) in unserem Mehrfamilienhaus ist 58 Jahre alt, war keinen Tag ihres Lebens in der Schule und hat erst hier gelernt, ihren Namen zu schreiben---mehr war nicht drin!

    Die neuen Analphabeten sind die (moslemischen) Zuwandererkinder. Wie immer wird---nach solch desaströsen Ergebnissen!---nach MEHR GELD geschrien. Wann endlich nimmt man zur Kenntnis, daß bei den meisten Moslemkindern Hopfen und Malz verloren ist---sie sind einfach geistig minderbemittelt (z. T. debil wg. der im Islam üblichen Verwandtenehen!) und zudem LERNUNWILLIG! Da kann man noch so viele Millionen € locker machen---es ist hinausgeschmissenes Geld.

    Es ist auch nicht einzusehen, warum WIR alle DUMMEN der TÜRKEI bei uns aufnehmen sollen. Die Türkei lacht sich ins Fäustchen, weil sie sich nicht um ihre Unterschicht kümmern muß; dieses Problem hat sie UNS AUFGEHALST zu unseren Lasten! Das kann doch nicht UNSERE Aufgabe sein.

    Daß das Schulniveau so weit abgesunken ist, verdanken wir einerseits den sträflich stümperhaften SPÖ-Unterrichtsministerinnen und andrerseits dem gigantischen Moslemzustrom. Alle Kraft und alles Geld wird in lernunwillige Ausländerkinder aus bildungsfernen Familien gesteckt---OHNE ERFOLG!

    Alles, was in LINKEN Händen liegt, geht den Bach hinunter---wie immer mit bleibenden Schäden.

  43. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    02. April 2016 11:49 - Fünf und ein halber Kandidat

    @Abaelaard schreibt weiter unten:

    "Dieses mal werde ich eine reine Proteststimme abgeben."

    ........und schon geht die LINKE RECHNUNG auf!!!

    Bitte, werter @Abaelaard, nix für ungut, aber so ist es leider nun einmal: Die Linken hüten sich, sich aufzusplittern---trotz Differenzen in roten und grünen Reihen--- weil sie genau wissen, daß ein dritter linker Kandidat für Rot und Grün verheerende Wirkung hätte. Ein dritter linker Kandidat würde die unzufriedenen Linken, also die LINKEN PROTESTWÄHLER, wie ein Magnet an sich ziehen.

    Wenn die LINKEN auch beim GELD der Steuerzahler NICHT RECHNEN KÖNNEN/wollen---bei der WAHLARITHMETIK kennen sie sich aus!

    Deshalb lachen sie sich ins Fäustchen, wenn es "rechts" möglichst viele Alternativen gibt; nur SO sind die Linken stark und Van der Bellen und Hundstorfer können beruhigt sein.

    Womöglich haben Rote und Grüne selber aus Kalkül dem Lugner zu den nötigen Unterstützungserklärungen verholfen---zu ihrem eigenen Nutzen. Es ist immer von Vorteil, zu wissen, wie der Feind denkt! ;-)

  44. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    21. April 2016 09:18 - Sechs Kandidaten, eine Bilanz: Zweiter Teil

    A.U. schreibt:

    "+ Von der Optik und Gestik her ist Hundstorfer fast der Inbegriff eines Präsidenten, dessen Bild man sich an der Wand jedes Amtes vorstellen kann."

    Hilfe! Da stolpere ich ja gleich über den ersten Satz!

    Eine BP-Wahl ist bei Gott kein Schönheits-Wettbewerb! Aber in der Hofburg sähe ich ihn sowohl von der Optik, als auch von der Gestik her gerade einmal als HAUSMEISTER. Da würde auch sein fürchterliches Deutsch und seine fehlende Allgemeinbildung nicht weiter auffallen.

    Der proletarische Hundstorfer ist der Prototyp des kleinen SPÖ-Funktionärs, der sicher schon als Kind an der Hand des erzroten Vaters Fähnchen schwenkend beim roten Maiaufmarsch mitgelaufen ist. Ihn sich im Kreise ausländischer Staatsoberhäupter vorzustellen ist qualvoll. Hundstorfer mag ein netter Mensch sein---bestimmt auch anständiger als der jetzige Sesselinhaber in der Hofburg---aber das alleine ist zu wenig.

    Aber wenn der Mann seine Unterschrift unter einen höchst brisanten folgenschweren Text setzt in dem Glauben, es handle sich um eine Anwesenheitsliste, dann wundert man sich schon sehr, daß er von seiner Partei überhaupt für das Amt des BP vorgeschlagen worden ist. Ich denke nicht, daß sein "Bild an der Wand jedes Amtes" hängen wird!

  45. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    18. April 2016 11:30 - Die zwei Krisenzonen: Volksschulen und Unis

    Im Jahr 2003 wurde in Salzburg die "Paracelsus Medizinische Privatuniversität" gegründet. Für den Studiengang Humanmedizin sind derzeit 14.200 Euro pro Jahr zu zahlen. Ein universitätseigenes Stipendiensystem und günstige Studienkredite unterstützen Studenten, die sich die Studiengebühr nicht leisten können. Für den Studiengang der Molekularen Medizin ist keine Studiengebühr zu entrichten.

    Es wäre interessant, Vergleiche anzustellen über die Studienerfolge der Absolventen dieser Privat-Universität in Salzburg, bzw. die Studiendauer gegenüber den Absolventen der öffentlichen Medizinischen Fakultäten in Wien, Graz und Innsbruck.

  46. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    15. April 2016 14:08 - Die linke Strategie zur Präsidentenwahl: Hoch Hofer!

    Die Journalisten der gestrigen peinlichen ORF-Produktion, auf die man noch dazu stolz zu sein scheint, haben wie gut abgerichtete Hunde gewirkt, die prompt und lustvoll apportieren, was das Herrchen ihnen wirft. Sie waren alle so durchschaubar darauf dressiert, HOFER negativ zu sehen.

  47. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    12. April 2016 14:16 - Panama und Faymann, Hundstorfer und Häupl

    OT---aber ich finde völlig richtig und wichtig, daß die FPÖ gegen die ORF-Moderatorin Pawlicki vorgeht:

    "Nach Pressestunde: FPÖ zieht gegen Pawlicki vor Publikumsrat"

    https://www.unzensuriert.at/content/0020500-Nach-Pressestunde-FPOe-zieht-gegen-Pawlicki-vor-Publikumsrat?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    Ich wußte gar nicht, daß Pawlicki mit Helmut Brandstetter verheiratet ist! Im ORF scheint es ja jede Menge PAARE zu geben---und alle LINKSGESTRICKT, nehme ich an!

  48. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    12. April 2016 10:25 - Panama und Faymann, Hundstorfer und Häupl

    OT---aber man fragt sich mit Recht, ob da nicht die "Panama-Papers" eine wichtige Rolle spielen---der ORF hält sich verdächtig still:

    Der durch einen PUTSCH an die Macht gelangte USA-Darling, der ukrainische Ministerpräsident Arsenij JAZENJUK, hat in einer Fernsehansprache seinen sofortigen Rücktritt angekündigt. Mir war er immer sehr suspekt---nicht zuletzt, weil Frau Nudelmann so überaus glücklich war:

    "Ukraine ernennt Oligarchen und Gangster zu Gouverneuren und Ministern F. William Engdahl "Die neue, selbsternannte Regierung der Ukraine reorganisiert alle Institutionen der Macht, löst die Sonderpolizeieinheiten auf und beruft ihre Kumpane auf wichtige politische Posten. Ganz besonders erhellend für den wahren Charakter des neuen Regimes ist die Ernennung neuer Gouverneure, die die politische Vertretung von Regionen der Ukraine übernehmen sollen. Darunter sind israelisch-ukrainische Staatsbürger und berüchtigte Gangster-Milliardäre. Das ist anscheinend die »Demokratie«, die die Europabeauftragte des US-Außenministeriums, Victoria Nuland, im Sinn hatte, als sie frühere Kompromisse der EU mit dem knappen Kommentar »Fuck the EU« zurückwies."

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/f-william-engdahl/ukraine-ernennt-oligarchen-und-gangster-zu-gouverneuren-und-ministern.html

    Aber nicht nur JAZENJUK ist weg, sondern auch die in den PANAMA-PAPERS aufgetauchte JAZENJUK-STIFTUNG---einfach VERSCHWUNDEN!

  49. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    24. April 2016 09:00 - Es geht wohl nur noch mit der FPÖ

    So etwas würde einem Freiheitlichen das Genick brechen, denn von so einer Enthüllung würde der ORF gar nicht mehr heruntersteigen:

    "Nobel-Wohnung an Sohn überschrieben: Griss kann leicht für Erbschaftssteuer sein"

    https://www.unzensuriert.at/content/0020574-Nobel-Wohnung-Sohn-ueberschrieben-Griss-kann-leicht-fuer-Erbschaftssteuer-sein?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  50. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    22. April 2016 23:20 - Die große Existenzkrise der Sozialdemokratie

    OT---aber dennoch zur "Existenzkrise der Sozialdemokratie passend" ein Kommentar von Werner GROTTE:

    "Wenn der ORF unter guten und bösen Roten wählen muß"

    Grotte schreibt u.a.:

    "Man will gar nicht daran denken, was auch jenen Medizinern, Helfern oder Verwaltungsbeamten droht, die ihre Stimme gegen die ausufernde Überlastung unseres Gesundheitssystems durch die vielen „Flüchtlinge“ und E-Card-Missbraucher erheben. Schon seit Jahren berichten Fachkräfte (inoffiziell, weil sonst kaltgestellt) von massivem Krankheitstourismus aus den Oststaaten, ja sogar von eigenen Sonderzügen, die nur zu diesem Zweck nach Österreich geführt würden.

    Selbst ohne E-Card (warum sind diese noch immer ohne Lichtbild oder Fingerabdruck?) werden ausländische Patienten oft vor die wartenden Österreicher gereiht, weil angeblich die Übersetzer nicht so lange warten können."

  51. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    21. April 2016 15:39 - Sechs Kandidaten, eine Bilanz: Zweiter Teil

    OT---aber ein kleiner Beweis, daß es doch noch Menschen gibt, die sich weigern, vor dem Islam einen Kotau zu machen:

    "Air France fliegt in den Iran: Stewardessen wehren sich gegen Kopftuchpflicht"

    Französische Stewardessen haben wohl aus sehr guten Gründen die Nase voll davon, mit dem Tragen des KOPFTUCHS als religiösem Zeichen dem ISLAM RESPEKT zu zollen.

    Würde die Muselmaninnen den Europäern RESPEKT zollen und auf das provokante Tragen des KOPFTUCHS VERZICHTEN, dann wäre es richtig, in moslemischen Ländern ein Kopftuch zu tragen. Aber da die Moslems vor uns Europäern keinen Respekt haben, sondern uns auf der Nase herumtanzen und in UNSERER HEIMAT ein Zugeständnis nach dem anderen von uns fordern, darf man von unserer Seite nicht auf Respekt warten.

    https://www.unzensuriert.at/content/0020562-Air-France-fliegt-den-Iran-Stewardessen-wehren-sich-gegen-Kopftuchpflicht?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  52. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    20. April 2016 09:00 - Sechs Kandidaten, eine Bilanz und viele Plus- wie Minuspunkte

    Van der Bellen wird wohl seine alten skurrilen Ansichten zum Bundesheer beibehalten haben:

    "Spitzenmeldung: Van der Bellen will Heer halbieren"

    https://www.unzensuriert.at/content/0020557-Spitzenmeldung-Van-der-Bellen-will-Heer-halbieren?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    Ebenso wird er sich von seiner Besessenheit, nur ja recht viele Ausländer / Moslems ins Lanz zu lassen, nicht befreien können:

    "Belgischer Innenminister: Moslems haben Terror-Anschläge bejubelt"

    https://www.unzensuriert.at/content/0020554-Belgischer-Innenminister-Moslems-haben-Terror-Anschlaege-bejubelt?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  53. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    11. April 2016 11:45 - Die Kulturelite darf alles und wir dürfen nichts

    Die sogenannte KULTUR-ELITE ---zumindest in Österreich!--- besteht zum Großteil aus PROLETEN, die meinen, weil sie nach oben gespült worden sind, automatisch der Kultur-"Elite" anzugehören. Sehr weit gefehlt!
    Aus einem SCHWEINSOHR kann man kein SAFFIAN-LEDER-TÄSCHCHEN anfertigen.

  54. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    11. April 2016 11:12 - Die Kulturelite darf alles und wir dürfen nichts

    Welcher österr. "ganz große, gefeierte Künstler" war es doch schnell, der befand, daß JEDER Mensch ein KÜNSTLER sei, sobald er seinen Darm entleere? Einer dieser ganz "großen gefeierten österr. Künstler" hat ja sogar diese seine "Kunstwerke"---
    "AFTER-KUNSTWERKE" (im wahrsten Sinn des Wortes!) würde ich sie nennen!---KONSERVIERT und unter dem Beifall der linken Kulturschickeria in Galerien ausgestellt.

    Nach dieser Maxime eines der "ganz großen, gefeierten österr. Künstler" sind offensichtlich viele der "Schutzsuchenden" vorgegangen und haben überall, wo es nur ging, ihre KUNSTWERKE HINTERLASSEN, sei es vor staunendem Publikum an Bus-Haltestellen, auf der Straße, sei es in Zügen, sei es in der freien Natur!

    Hoffentlich wird der Wunsch, Künstler zu sein, nicht in jedem Menschen allzu drängend, denn diese AFTER-KUNST hat leider den Nachteil, übel zu riechen.

  55. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    08. April 2016 18:41 - Der Papst gibt sich selbst ein gutes Beispiel

    Was ich mir als gewissermaßen Außenstehende unter den Aufgaben eines Papstes vorstelle:

    In einer Zeit der größten weltweiten CHRISTENVERFOLGUNGEN durch die MOSLEMS wäre es erstens Sache des Papstes, diesen verfolgten Christen in den moslemischen Ländern jede nur mögliche HILFE, jeden SCHUTZ angedeihen zu lassen und zweitens zu VERHINDERN, daß die MOSLEMS in Massen Europa fluten, um das CHRISTLICH geprägte Europa zu ISLAMISIEREN.

    Und was macht der Papst dank seiner rosaroten Brille? Er fordert uns auf, die Moslems freundlich willkommen zu heißen, damit sie auf unsere Kosten ein angenehmes Faulenzerleben führen können, während er seine ihm anvertrauten Schäflein, die Christen, weltweit ihrem gräßlichen Schicksal überläßt.

    Ich verstehe diesen Papst nicht---er mischt sich in die WELTPOLITIK ein zum NACHTEIL der Christen. Papst Franziskus betreibt die Geschäfte der Feinde, nämlich der Moslems. Sollte in einigen Jahren die Islamisierung Europas abgeschlossen sein, dann trägt dieser Papst ein gerüttelt' Maß an Schuld daran und schafft sich vermutlich damit selber ab.

  56. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    08. April 2016 14:47 - Österreich und Russland, die Ukraine und die Atombombe

    OT---aber heute erfuhr ich im Mittagsjournal, daß SYRIENS NACHBAR EUROPA sei, und Europa deshalb die Pflicht habe, alle Flüchtlinge aufzunehmen. Komisch, bisher war ich immer der Meinung, Syriens Nachbarn seien die TÜRKEI, IRAK, ISRAEL, LIBANON und JORDANIEN!

    Warum eigentlich nehmen diese FÜNF unmittelbaren Nachbarn nicht alle Flüchtlinge auf? Da hätten diese auch gar nicht weit nachhause nach Syrien, wenn einmal dieser Krieg vorbei ist, um das Land wieder aufzubauen! Und Geld für SCHLEPPER müßten die Flüchtlinge auch nicht ausgeben. Zudem wären, mit Ausnahme Israels (so wie auch wir), alle Nachbarländer moslemisch.

    PS: Vor Schreck über diese Meldung merkte ich mir nicht, aus wessen Mund diese Nachricht von Europas rätselhafter Nachbarschaft zu Syrien kam. Naja, irgendein "renommierter ORF-Experte" wird es halt gewesen sein.

    PPS: Von UHBP Fischer hab' ich bisher nur gewundene Reden gehört, so, wie sich dieser Mensch halt immer windet.

  57. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    01. April 2016 17:46 - Zeitungen: Die sterbenden, die kriselnden, die lebensfähigen

    "Danke, lieber Faymann!", werden die späteren MOSLEM-TERRORISTEN gestrahlt haben, als sie elegant und anstandslos am 20. September 2015 an der slowenisch-österr. Grenze durchgewinkt und mit Bus und Bahn bis zu ihrem Ziel BRÜSSEL weitergereicht worden waren:

    "Belgien-Attentäter reisten als „Flüchtlinge“ über Spielfeld durch Österreich"

    https://www.unzensuriert.at/content/0020400-Belgien-Attentaeter-reisten-als-Fluechtlinge-ueber-Spielfeld-durch-Oesterreich?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    Im Oktober folgten dann die Terroristen von Paris quer durch Österreich!

    Auch damals war Faymann dafür, alle, alle hereinzulassen! Das mit dem "Türl mit Seitenteilen" rang sich Faymännchen erst viel später ab. In der Zwischenzeit sind wahrscheinlich noch ein paar Handvoll dieser mörderischen Surensöhne DURCHGEWINKT worden.....

  58. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    28. April 2016 10:56 - Das Narrenhaus

    OT---aber etwas ist faul im Staate Dänemark, will sagen im Staate Österreich:

    "Das AMS zahlt für 214.000 Ausländer die Pensionsversicherungsbeiträge"

    https://www.unzensuriert.at/content/0020621-Das-AMS-zahlt-fuer-214000-Auslaender-die-Pensionsversicherungsbeitraege

    So sieht es überall aus, wenn unsere Kulturbereicherer ein Quartier verlassen:

    "Kot, Sperma, Blut: Polizisten sollten in total verdrecktem, früheren Flüchtlingsquartier schlafen"

    https://www.unzensuriert.at/content/0020604-Kot-Sperma-Blut-Polizisten-sollten-total-verdrecktem-frueheren-Fluechtlingsquartier?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  59. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
  60. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    25. April 2016 10:53 - Die Entzauberung des ÖGB und die angebliche Radikalisierung Österreichs

    Die Alt-Parteien wurden vom Volk WAIDWUND geschossen und brauchen noch den Gnadenschuß. Wehleidigkeit ist nicht angebracht, sie haben es nicht besser verdient.

    Der GRÜNE VdB segelt unter falscher Flagge und ist in Wirklichkeit viel schlimmer als Rot und Schwarz zusammen! Das mit frischer Tarnfarbe versehene grüne Wrack unter falscher Flagge gehört torpediert. Die neue Flotte segelt hoffentlich bald unter blauer Flagge.

  61. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    23. April 2016 20:38 - Der Triumph

    OT---aber es ist unfaßbar, daß diese Flüchtlingsboote, die wenige Seemeilen vor der LIBYSCHEN KÜSTE gefunden werden, nicht ZURÜCKGESCHICKT werden!

    "Italien: 2000 neue "Flüchtlinge" pro Tag"

    https://www.unzensuriert.at/content/0020578-Italien-2000-neue-Fluechtlinge-pro-Tag?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    Das sind 60.000 Leute pro Monat, die schnurstracks nach D und Ö weitergewinkt werden!

    Van der Bellen, Khol, Griss, Hundstorfer freuen sich über die Kulturbereicherer, vorwiegend jungen Moslems!

    Eine Stimme für jeden dieser Kandidaten garantiert uns, daß die VÖLKERWANDERUNG nie ein Ende nehmen wird.

    Nur eine Stimme für Norbert HOFER wird helfen, dieser katastrophalen INVASION von meist militanten MOSLEMS einen Riegel vorzuschieben. HOFER ist jung, aktiv und vertritt als FPÖ-Mann die Anliegen der EINHEIMISCHEN.

  62. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    21. April 2016 13:57 - Sechs Kandidaten, eine Bilanz: Zweiter Teil

    Eine kleine Kostprobe, wie sich SCHUTZBEDÜRFTIGE in PARIS aufführen, wenn ihnen etwas nicht paßt---ein sehenswertes Video von Gewaltexzessen, über die der ORF lieber schweigt, um die idiotische "Willkommenskultur" nicht unnötig zu gefährden:

    Link: https://www.wochenblick.at/vom-tv-verschwiegen-schwere-migranten-krawalle-in-paris/ - See more at: http://www.andreas-unterberger.at/2016/04/sechs-kandidaten-eine-bilanz-und-viele-plus-wie-minuspunkte/#sthash.AjdEqClO.dpuf

  63. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    19. April 2016 11:03 - Die vernichtende Bilanz für die NMS und die Uminterpretation durch linke Spin-Doctoren

    Die LINKEN, also Rot und Grün, betrachten die SCHULE als ihre SPIELWIESE, die dazu da ist, sich gründlich auszutoben und ihre unausgegorenen, unrealistischen, unmöglichen, unnatürlichen Vorstellungen von Kindern und deren (Schul-)Bildung zu verwirklichen.

    Rot-Grün wollen auch erzwingen, daß in der Schule Wissensdurst, Leistung, gesunder Wettbewerb, Erwerb von "Allgemeinbildung", Erziehung zu gutem Benehmen marginalisiert werden, und stattdessen die Kinder die Schule ebenfalls als SPIELWIESE sehen, die man ohne Anstrengung frequentiert, wenn man gerade einmal Lust dazu verspürt.

    Über Generationen ererbtes Wissen ist für Rot-Grün suspekt, ein Dorn im Auge, etwas Verwerfliches. In ihren Augen sollen alle Kinder BEI NULL anfangen, daher das beinharte Streben, die Kinder so früh wie möglich den Eltern wegzunehmen und in staatliche "Obhut" zu geben.

    Leider ist das LEBEN, auf das die SCHULE die Schüler VORBEREITEN sollte, KEINE SPIELWIESE. Und deshalb scheitern dann so viele halbwüchsige Absolventen dieser zur kuscheligen Spielwiese verkommenen leistungsbefreiten Schule.

    NON SCHOLAE, SED VITAE DISCIMUS---das sollten die linken Gesellschaftsveränderer zur Kenntnis nehmen, denn das "LERNEN fürs LEBEN" VERHINDERN sie in blindem linksgestricktem Eifer.

  64. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    17. April 2016 17:10 - Bilanz des Papstbesuches auf Lesbos

    Wann besucht der Papst VERFOLGTE CHRISTEN in moslemischen Ländern und tröstet sie und verspricht ihnen Hilfe?
    Wird der Papst auch von den Moslems verfolgte Christenfamilien im Vatikan aufnehmen? Da müßten auch keine Kruzifixe abgenommen werden.....
    Die Christen rund um den Erdball wüßten so eine (selbstverständliche!) Geste des Papstes sehr zu schätzen.

  65. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    17. April 2016 09:19 - Bilanz des Papstbesuches auf Lesbos

    Der linke Zeitgeist, der bereits in die kleinsten Fugen unseres Lebens gekrochen ist und alles auf das Übelste durchdrungen hat, macht nun auch vor dem Stuhl Petri nicht mehr halt---und das ist zutiefst verstörend. Man könnte beinahe zu dem Schluß kommen, Papst Franziskus werde der letzte seines Amtes sein.

    Das Christentum, das er vertreten sollte, ordnet er ---unbewußt?--- dem Islam unter. Mag sein, daß er es mit seiner Geste anders gemeint hat---aber die Wirkung ist für das Christentum verheerend, für den Islam hingegen ein Erfolg sondergleichen. Das einst christlich geprägte Abendland fällt den Moslems wie ein reifer Apfel in den Schoß. Ach, ja, der Apfel vom Baum der Erkenntnis.....

  66. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    17. April 2016 08:50 - Bilanz des Papstbesuches auf Lesbos

    Ich erlaube mir, meinen OT-Kommentar von gestern zu wiederholen, weil er heute auch zum Thema paßt:

    OT---aber zutiefst verstörend, wie ausgerechnet der Papst, der Stellvertreter Christi auf Erden, seinen Schäfchen, den VERFOLGTEN CHRISTEN in den moslemischen Ländern, IN DEN RÜCKEN FÄLLT! Es ist nicht zu fassen!

    Diese Geste, drei MOSLEMISCHE FAMILIEN im Vatikan aufzunehmen, während von den Moslems täglich Christen geschunden, gefoltert, vertrieben, getötet werden, ist eine schmerzhafte Ohrfeige für diese bedauernswerten Menschen. Es ist nicht zu fassen. Wir erleben zur Zeit die größte Christenverfolgung---und was macht der Papst? Meint er, daß durch diese Geste auch nur ein haßerfüllter Moslem von seinem Vorhaben abgehalten wird, Christen zu foltern, zu ermorden?

    "PAPST", aus dem Kirchen-Lateinischen PAPA, aus dem Griechischen PAPPAS=Vater!
    Welcher liebende Vater brächte es fertig, den Schändern seiner Kinder Gutes zu erweisen? Ein Vorbild? Für wen? Für die Christen? Für die Moslems? Die LACHEN doch nur und fühlen sich bestärkt darin, Europa zu islamisieren und die Christen weiterhin zu verfolgen. sie AUSZUROTTEN!

    Für die verfolgten Christen ist diese Geste des Papstes ein VERHEERENDES SIGNAL---sie werden sich vom "Vater" mit Recht VERLASSEN fühlen. Dieser Papst ist jedenfalls von allen guten Geistern verlassen---aber der APPLAUS der Gutmenschen, der ZEITGEIST-ABHÄNGIGEN ist ihm sicher.

    "Papst bei Flüchtlingen auf Lesbos"

    Papst Franziskus hat jetzt die griechische Ägäis-Insel Lesbos besucht - und dort Hunderten Flüchtlingen im größten Lager der Insel Mut zugesprochen. Sein Besuch wird auch als Kritik an einer Politik der Abgrenzung und der geschlossenen Grenzen in Europa gewertet. Drei Familien - darunter sechs Kinder - nahm Franziskus auf der Rückreise in den Vatikan mit.

    http://tvthek.orf.at/program/ZIB-1700/71284/ZIB-1700/12464343/Papst-bei-Fluechtlingen-auf-Lesbos/12464353

    PS: Werden in den Gästezimmern, in denen die Moslems residieren werden, die KRUZIFIXE abgenommen?

    - See more at: http://www.andreas-unterberger.at/2016/04/vom-vlkerwanderungs-verbrechen-bis-zu-den-amerikanischen-klos/#comments

  67. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    09. April 2016 14:52 - Wenn SPÖ und ÖVP recht haben – und einander blockieren

    OT---aber heute war im Mittags-Journal Franz FIEDLER zu den "Panama-Papers" zu hören und, wie immer, ganz OBJEKTIV und KORREKT! Wäre Franz FIEDLER die letzten zwei Perioden in der Hofburg statt des Intriganten Heinz Fischer gesessen, dann hätte ich mich wesentlich wohler und sicherer gefühlt. Hoffentlich haben wir diesmal mehr Glück!

  68. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    07. April 2016 13:52 - Absurdes, Köstliches, Erfreuliches

    Das ist die beste Nachricht seit langem:

    "Niederlande-Referendum zielt gegen EU"

    "Es war eine schallende Ohrfeige für die EU. Die Niederländer sagen nein zu einem Referendum, das die Ukraine stärker an die EU heranführen soll. EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker hatte schon vor der Abstimmung gesagt, eine Ablehnung könnte die Tür zu einer Krise auf dem Kontinent aufstoßen. Konsequenzen wird es wohl geben müssen, und zwar nicht nur bezogen auf das EU-Abkommen mit der Ukraine."

    DANKE, liebe Holländer, Ihr macht mit Eurer Abstimmung HOFFNUNG! Mögen sich viele MUTIGE Nachahmer finden, die sich gegen die EU-DIKTATUR auflehnen.

  69. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    07. April 2016 13:26 - Absurdes, Köstliches, Erfreuliches

    OT---aber außerordentlich lesenswert und aufschlußreich ist die sorgfältigst recherchierte Publikation in zwei Teilen über die NGOs von

    "GENIUS"-Autor Bernd STRACKE:

    "Die abgedrifteten Nichtregierungsorganisationen"

    Teil 1: "Wie ursprüngliche Macht-Gegengewichte
    zu Macht-Erfüllungsmaschinen degenerierten"

    http://www.genius.co.at/index.php?id=738

    Teil 2: "NGO’s als Handlanger von Geheimdiensten und Kriegstreibern"

    http://www.genius.co.at/index.php?id=750

  70. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    02. April 2016 21:22 - Fünf und ein halber Kandidat

    Ich bin überzeugt davon, daß viele Unterstützungserklärungen für LUGNER von Roten und Grünen stammen. Es ist doch im Interesse der Linken, daß sich im rechten Spektrum mehrere Kandidaten den Kuchen teilen müssen, während bei den Linken nur zwei teilen müssen!

    Schade, daß nicht die Schwarzen und die Blauen der Kommunistin Elfriede AWADALLA, dieser Lachnummer, die 6000 Unterstützungserklärungen beschafft haben!
    Aber gab es nicht vor der letzten Wien-Wahl eine Ausländer-Partei, die dann plötzlich verschwunden war---zum Glück von Häupl!
    Und den bewährten SCHWINDEL mit den WAHLKARTEN wird man auch wieder aufleben lassen, denke ich. Ja, die Linken müssen alle Strohhalme ergreifen, die sich bieten!

  71. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
  72. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    28. April 2016 09:37 - Das Narrenhaus

    "NARRENHAUS" trifft immer mehr zu: Die österreichische Regierung gehört ENTMÜNDIGT, da sie bisher am laufenden Band nur NACHTEILIGES für die einheimischen Bürger zuwege gebracht hat---alle Ausländer hingegen lukrieren jede Menge VORTEILE.

    PS: Eine Frage: Wie ist das mit der Gleichstellung aufzufassen, wenn Van der Bellen während des Wahlkampfes laufend GRATIS-WERBUNG im ORF bekommt, Norbert HOFER aber nicht?

  73. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    27. April 2016 11:05 - Waterloo für das österreichische Islamgesetz

    Ein SELBSTBEWUSZTER STAAT hätte von allem Anfang an, als immer mehr MOSLEMS als Fremdarbeiter / Gastarbeiter zu uns kamen, klare RICHTLINIEN aufstellen müssen:

    Wer in unser Land kommen will, kann beten, zu welchem GOTT er will, aber ansonsten hat er sich in UNSEREM Land EINZUFÜGEN und unsere LEBENSWEISE zu A K Z E P T I E R E N und zu
    R E S P E K T I E R E N.
    Aber das LINKE GESOCKSE unter uns respektiert unsere Lebensweise selber nicht---bei diesem linken rot-grünen Abschaum beginnt die Sache nämlich schon zu stinken!

    Ö gehört dem christlich geprägten Abendland an.

    Wem die GEGEBENHEITEN im GASTLAND nicht passen, der möge in ein MOSLEMISCHES Land gehen, aber er darf NICHT von uns ERWARTEN, daß WIR in unserer Lebensweise GESTÖRT werden und diese nach ihnen ausrichten.

    Diese Möglichkeit hätte es vor 30 Jahren gegeben---wir haben sie aus FEIGHEIT, KURZSICHTIGKEIT und VERANTWORTUNGSLOSIGKEIT unserer Politiker NICHT ERGRIFFEN---und jetzt leben wir in den RUINEN unserer GEISTIGEN HEIMAT, der ISLAM hat uns wie mit einer Dampfwalze ÜBERROLLT!

    Sollen sich doch die diversen islamischen Sekten gegenseitig die SCHÄDEL EINSCHLAGEN---aber nicht in Österreich, nicht in Europa! WIR dürfen IHNEN auf keinen Fall EUROPA zum SCHLACHTFELD und zum AUSTRAGUNGSORT ihrer Differenzen zur Verfügung stellen.

    Was gehen uns die Differenzen zwischen Sunniten und Schiiten, Aleviten und Wahabiten etc. an? Zur HÖLLE mit dem Islam in Europa---er ist unsere größte BEDROHUNG und Katastrophe in der Geschichte!

  74. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    26. April 2016 18:27 - Der Hofer ist es nicht

    Was denken Sie, wenn Sie diesen Satz lesen:

    "Zunächst wurde in der Sondersendung des ORF lange und breit diskutiert, warum die Wahlprognosen so deutlich daneben lagen, und ob es zukünftig nicht klug wäre, Umfragen vier Wochen vor stattfindenden Wahlen generell zu verbieten"

    Die Stichwahl findet in knapp vier Wochen statt. Die Umsetzung dieser Forderung würde bedeuten, daß bis dahin keine einzige Umfrage mehr veröffentlicht werden darf!
    Das ist der OFFENBARUNGSEID der Regierung, der regierungshörigen APA, des ROT-GRÜN-ORF!

    Die Nervosität im Van der Bellen-Lager raubt denen das letzte Restchen Hirn!

    Man gibt also den Umfrage-Instituten die Schuld am haushohen SIEG HOFERS.
    Man zieht daraus den Schluß: OHNE VERÖFFENTLICHUNG der UMFRAGEN wäre Van der Bellen Erster geworden.
    Man zieht weiters den Trugschluß aus dieser verqueren Erkenntnis: Ohne Veröffentlichung der Umfragen würde Hofer die Stichwahl verlieren.

    "Regierung, ORF und APA hielten Wahlumfragen mit Norbert Hofer als Favorit zurück"

    https://www.unzensuriert.at/content/0020603-Regierung-ORF-und-APA-hielten-Wahlumfragen-mit-Norbert-Hofer-als-Favorit-zurueck?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  75. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    25. April 2016 16:16 - Die Entzauberung des ÖGB und die angebliche Radikalisierung Österreichs

    Es kann sein, daß ich mich täusche, aber gestern hatte bei einem Interview, als alle Kandidaten der Reihe nach dastanden, Van der BELLEN die HÄNDE genauso gehalten wie Angela MERKEL: Es wird eine Art RAUTE gebildet. Irgendwo las ich, daß das eine FREIMAURER-Handhaltung sei.

  76. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
  77. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    23. April 2016 21:19 - Der Triumph

    Dieses Video über das "Verhalten der Kulturbereicherer" hätte man den Kandidaten während der Elefantenrunde vorspielen müssen, um sie hinterher zu befragen, was sie zur UNKONTROLLIERTEN MASSENEINWANDERUNG und ihren FOLGEN zu sagen haben:

    https://www.wochenblick.at/vom-tv-verschwiegen-schwere-migranten-krawalle-in-paris/

    Ich verstehe nach wie vor nicht, wie es kommen konnte, daß der Herr DOSKOZIL, der noch als burgenländischer Polizei-Chef im ORF vor laufender Kamera mit LOB überhäuft worden ist, als er an der GRENZE zu UNGARN selbstgerecht grinsend die Invasoren DURCHWINKTE und dann plötzlich zum Verteidigungsminister gemacht, gänzlich andere Töne anschlägt. Und dann sein verwirrendes Gelaber über die Sperre oder Nicht-Sperre an der "SÜDGRENZE" von sich gab.

    Welcher Doskozil ist der ECHTE? Der, der die Invasoren zu Tausenden an der Grenze durchwinkte, oder der, der jetzt als Minister um 180° anders agiert?

  78. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    21. April 2016 13:32 - Sechs Kandidaten, eine Bilanz: Zweiter Teil

    Kleine Mittagsjournal-Nachlese:

    Ach, du meine Güte, was für ein Neuigkeitswert! Seit mehr als einer Woche pfeifen es alle Spatzen von den Dächern---und der ORF verkündet es heute als neueste Erkenntnis, daß einer der ISLAM-TERROR-ATTENTÄTER von Paris und Brüssel auf dem FLUGHAFEN von Brüssel als PUTZKRAFT tätig gewesen ist und somit exzellent vertraut mit dem späteren Tatort!

    "Knapp einen Monat nach den Anschlägen in Brüssel sind neue Ermittlungsergebnisse bekannt geworden. Einer der Flughafen-Attentäter soll am Flughafen gearbeitet haben. Das berichtet ein flämischer Privat-TV-Sender. Der belgische Innenminister hat diese Informationen vor kurzem bestätigt."

    http://oe1.orf.at/konsole_small?audio_title=&url=http%3A%2F%2Fapasfftp1.apa.at%2Foe1%2Fnews%2F00026B13.MP3

    Am 17. 4. konnten "Unzensuriert"-Leser bereits lesen, was uns Ö1 heute als brandneu präsentiert:

    Brüsseler Selbstmordattentäter arbeitete als Putzkraft im EU-Parlament

    Eine Parlamentssprecherin in Brüssel erklärte, „dass die Fahrer eine bessere soziale Absicherung bekommen, und wir wollen auch genau wissen, wer für uns arbeitet, wer geeignet ist, Zugang zu den Gebäuden zu erhalten“. Die Mitarbeiter eines Fahrdienstes kommen EU-Politikern so nahe wie sonst kaum jemand. Gründliche Sicherheitsüberprüfungen sollten deshalb eigentlich selbstverständlich sein.

    Bereits Anfang April wurde bekannt, dass einer der Brüsseler Selbstmordattentäter - Najim Laachraoui - kurzzeitig für eine Putzfirma im Europaparlament gearbeitet hatte.

  79. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    20. April 2016 20:51 - Sechs Kandidaten, eine Bilanz und viele Plus- wie Minuspunkte

    Wenn ich versuche, Norbert HOFER ganz objektiv und nicht mit den Augen einer FPÖ-Sympathisantin, sondern "von außen" zu betrachten, finde ich dennoch beim besten Willen nichts, was gegen ihn spräche. Ich sehe mich von ihm als einzigem vertreten. Bei allen anderen finde ich zu viele Punkte, mit denen ich mich ganz und gar nicht abfinden könnte; dazu kommt noch, daß mir die meisten mehr oder weniger unsympathisch sind---bis auf Frau Griss.

    Norbert Hofer vertritt jene freiheitlichen Grundsätze, die mich persönlich ansprechen---ich fühle mich von ihm und sonst von keinem Kandidaten vertreten, also werde ich ihn am Sonntag selbstverständlich wählen.

  80. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    20. April 2016 14:25 - Sechs Kandidaten, eine Bilanz und viele Plus- wie Minuspunkte

    Der UNEHRLICHSTE Kandidat von allen ist Van der BELLEN! Khol und Hundstorfer treten wenigstens als Kandidaten ihrer jeweiligen Parteien an in dem vollen Bewußtsein, daß ihre Parteizugehörigkeit eher ein Hindernis denn ein Vorteil ist.

    Van der BELLEN aber ist so FEIGE, daß er sich wohl seinen Wahlkampf von den GRÜNEN finanzieren läßt, aber sonst so tut, als hätte er mit dieser Partei nichts zu tun---das Wählerreservoir der Grünen beläuft sich österreichweit wahrscheinlich auf unter 10%. Also gibt sich der schlitzohrige Mann "ÜBERPARTEILICH", was ihm nur die Allerdümmsten abnehmen.

    Wer will einen Mann an der Spitze, der so UNEHRLICH ist, daß er nicht als Grüner (getarnter Kommunist träfe die Einordnung besser) antritt, obwohl er durch und durch einer ist, und der sich zur besseren TARNUNG mit FREMDEN FEDERN schmückt, indem er sich einfach einiger FPÖ-Programmpunkte bedient, über die er zuvor noch wüst gespottet hat?

    Van der Bellen ist also nicht nur FEIGE und UNEHRLICH, er ist auch ein DIEB, der sich fremder Ideen bedient, von denen er weiß, daß sie gerade jetzt beim Wählervolk "ziehen", nämlich der Begriff HEIMAT!

    "TÄUSCHEN und TARNEN" ist Van der BELLENS Devise. Hoffentlich geht er gründlich baden!

  81. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    20. April 2016 11:49 - Sechs Kandidaten, eine Bilanz und viele Plus- wie Minuspunkte

    A.U. schreibt:

    "Er ist unter allen – durchwegs sympathischen – Kandidaten wohl der netteste. Man würde ihn gerne zu sich nach Hause einladen, weil er zuhört und nachdenkt, und weil er am wenigsten von allen immer gleich mit den üblichen fertiggestanzten Politikerantworten kommt. Er kommt auch bei Frauen besonders gut an."

    Nett? Sympathisch? Van der Bellen? Ich glaube, der Mann ist alles andere als nett und schon gar nicht der Netteste---aber er tut halt so. Das ist "sein" Weg des geringsten Widerstandes---und er fährt gut mit dieser Masche, wie man sieht. Des Pudels Kern möchte ich gar nicht erst kennen lernen. Man kann übrigens auch läppisch und "harmlos" grinsend jemandem die größte Gemeinheit an den Kopf werfen, was er ja ständig tut, wenn es um einen Freiheitlichen geht. Er ist durchtränkt von der linken Vorstellung von TOLERANZ; die ist nämlich eine EINBAHNSTRASZE!

    Ich weiß nicht, bei welcher Art von Frauen dieser Mann gut ankommt---bei mir wäre er nie im Leben "gut angekommen", diesen Typen hätte ich nicht einmal ignoriert.

  82. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    12. April 2016 14:25 - Panama und Faymann, Hundstorfer und Häupl

    Daß das Gutmenschtum zuweilen krankhafte Züge annimmt, ist ja bekannt, aber dieser Fall ist krankhaft zum Quadrat:

    "Afrikaner vergewaltigt linken Politiker: "Schuld der grausamen Gesellschaft""

    https://www.unzensuriert.at/content/0020484-Afrikaner-vergewaltigt-linken-Politiker-Schuld-der-grausamen-Gesellschaft?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    Dieser LINKE Politiker gehört in die Psychiatrie!

    UNABHÄNGIGKEIT ist auch ein dehnbarer Begriff:

    "Unabhängig? Griss auf Tour mit NEOS-Klubobfrau in Favoriten"

    https://www.unzensuriert.at/content/0020502-Unabhaengig-Griss-auf-Tour-mit-NEOS-Klubobfrau-Favoriten?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  83. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    11. April 2016 16:10 - Die Kulturelite darf alles und wir dürfen nichts

    Die "Freiheit der Kunst"---daß ich nicht lache! Die Kunst war nie so unfrei wie jetzt---sie darf nur "LINKS" sein, alles andere hat nicht die geringste Chance.

    Am Dach des VOLKSTHEATERS in Wien prangt seit vielen Jahren der SOWJETSTERN*---ohne Konsequenzen!

    Diese haarsträubende Tatsache zeugt von der stramm linxlinken Ausrichtung der Kultur, die noch immer vom Kommunismus träumt und nicht aus dieser Sackgasse herausfindet!

    Dieser Sowjetstern ist das "leuchtende" Beispiel für den NIEDERGANG der KULTUR in Wien, in Österreich und im übrigen deutschsprachigen Raum.

    Daß der Kommunismus in jeder Kunstgattung überhaupt nichts an Großem hervorgebracht hat, kann man leicht herausfinden: Es war fast alles GROTESK in seiner MONUMENTALITÄT und Geschmacklosigkeit.

    In Wien sind die Uhren stehen geblieben---siehe Sowjetstern! Hier sammeln sich die EWIGGESTRIGEN sog. KULTURSCHAFFENDEN und berufen sich auf die "FREIHEIT der KUNST"---es ist zum Totlachen!

    Der LINKEN KUNST hat man immer eine viel zu lange Leine gelassen unter der Devise "In der Kunst ist alles erlaubt". Jetzt kommt man plötzlich in die Bedrouille, weil sich der Schrumpfdiktator Erdogan auf den Schlips getreten fühlt! DER sollte noch viel Unangenehmeres hören müssen! Neugierig bin ich, ob man obigem Wahlspruch treu bleibt oder doch zu Kreuze kriecht---vor einem Moslem!

    * Ein "Hakenkreuz" als Gegenstück hätte keine Stunde am Dach eines Wiener Theaters überlebt!

  84. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    08. April 2016 19:15 - Der Papst gibt sich selbst ein gutes Beispiel

    Ja, der Papst müßte ZUERST die vom Islam VERFOLGTEN Christen besuchen, DANN erst die Flüchtlingslager voller Moslems! (Aber dort sammelt er GUTPUNKTE bei den Meinungsbildnern!) Wäre natürlich gefährlich für ihn, in einem islamischen Staat nach den verängstigten Christen zu sehen. Es könnte sein, daß er dort ermordet würde. Aber selbst das würden die Gutmenschen in allen Lagern---auch die christlichen Würdenträger ---in ihrer Gutmenschlichkeit V E R S T E H E N! Wie sie ALLES "VERSTEHEN", was die Moslems uns antun.

  85. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    28. April 2016 14:08 - Der freche Besuch des Herrn Ban

    Fernost-Asiaten sprechen vermutlich auch ein Todesurteil mit freundlichem, höflichem Lächeln aus!

  86. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    24. April 2016 09:09 - Es geht wohl nur noch mit der FPÖ

    Wieder ein Schulbeispiel für die "Objektivität" des ORF---man "hilft" halt, wo man helfen kann, in diesem Fall Frau GRISS:

    "Rot-schwarze „Experten“ betrauern rot-schwarze Performance und hoffen auf Griss"

    https://www.unzensuriert.at/content/0020575-Rot-schwarze-Experten-betrauern-rot-schwarze-Performance-und-hoffen-auf-Griss?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    Der ORF betätigt sich nicht nur als Wahlhelfer für Van der Bellen, sondern auch für Frau Griss, wie man unschwer erkennen kann. Das alles ist so ekelhaft!

    Der ORF wird aber zu einem Gutteil von FPÖ-Wählern finanziert! Wie kommen FPÖ-Sympathisanten dazu, daß ihre Partei vom ORF ständig schlechtgemacht wird?

  87. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    21. April 2016 15:43 - Sechs Kandidaten, eine Bilanz: Zweiter Teil

    Wenn auch der ORF immer so tut, als gäbe es Rechtsextremisten, aber keine LINKSEXTREMISTEN---es gibt sie zuhauf und sie machen sich immer mit GEWALT und VANDALISMUS bemerkbar, was aber der linke ORF nicht zur Kenntnis zu nehmen pflegt:

    "Linksextremisten griffen Lokal wegen patriotischer Veranstaltung an"

    https://www.unzensuriert.at/content/0020566-Linksextremisten-griffen-Lokal-wegen-patriotischer-Veranstaltung?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  88. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    16. April 2016 20:29 - Vom Völkerwanderungs-Verbrechen bis zu den amerikanischen Klos

    OT---aber zutiefst verstörend, wie ausgerechnet der Papst, der Stellvertreter Christi auf Erden, seinen Schäfchen, den VERFOLGTEN CHRISTEN in den moslemischen Ländern, IN DEN RÜCKEN FÄLLT! Es ist nicht zu fassen!

    Diese Geste, drei MOSLEMISCHE FAMILIEN im Vatikan aufzunehmen, während von den Moslems täglich Christen geschunden, gefoltert, vertrieben, getötet werden, ist eine schmerzhafte Ohrfeige für diese bedauernswerten Menschen. Es ist nicht zu fassen. Wir erleben zur Zeit die größte Christenverfolgung---und was macht der Papst? Meint er, daß durch diese Geste auch nur ein haßerfüllter Moslem von seinem Vorhaben abgehalten wird, Christen zu foltern, zu ermorden?

    "PAPST", aus dem Kirchen-Lateinischen PAPA, aus dem Griechischen PAPPAS=Vater!
    Welcher liebende Vater brächte es fertig, den Schändern seiner Kinder Gutes zu erweisen? Ein Vorbild? Für wen? Für die Christen? Für die Moslems? Die LACHEN doch nur und fühlen sich bestärkt darin, Europa zu islamisieren und die Christen weiterhin zu verfolgen. sie AUSZUROTTEN!

    Für die verfolgten Christen ist diese Geste des Papstes ein VERHEERENDES SIGNAL---sie werden sich vom "Vater" mit Recht VERLASSEN fühlen. Dieser Papst ist jedenfalls von allen guten Geistern verlassen---aber der APPLAUS der Gutmenschen, der ZEITGEIST-ABHÄNGIGEN ist ihm sicher.

    "Papst bei Flüchtlingen auf Lesbos"

    Papst Franziskus hat jetzt die griechische Ägäis-Insel Lesbos besucht - und dort Hunderten Flüchtlingen im größten Lager der Insel Mut zugesprochen. Sein Besuch wird auch als Kritik an einer Politik der Abgrenzung und der geschlossenen Grenzen in Europa gewertet. Drei Familien - darunter sechs Kinder - nahm Franziskus auf der Rückreise in den Vatikan mit.

    http://tvthek.orf.at/program/ZIB-1700/71284/ZIB-1700/12464343/Papst-bei-Fluechtlingen-auf-Lesbos/12464353

    PS: Werden in den Gästezimmern, in denen die Moslems residieren werden, die KRUZIFIXE abgenommen?

  89. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    16. April 2016 10:48 - Vom Völkerwanderungs-Verbrechen bis zu den amerikanischen Klos

    A.U. schreibt:

    "Das wäre ein guter Weg, um Deutsch unter den Zuwanderern zu verbreiten. Das Englisch in Skandinavien und Benelux ist ja genau deshalb viel besser als bei uns, weil dort das Fernsehen englische Filme nicht synchronisiert, sondern stets nur mit Untertiteln versieht."

    Von dieser positiven Seite des Fernsehens konnte ich mich vor Jahren auf Grönland überzeugen. Ich unterhielt mich mit einem etwa 9-jährigen unbeschreiblich lieben blonden Buben, der zu meiner Verwunderung akzentfreies Deutsch sprach. Als ich ihn fragte, ob seine Eltern Deutsche wären, antwortete er, seine Eltern seien DÄNEN (Grönland gehört ja zu Dänemark) und am Flughafen beschäftigt. Sein fehlerloses Deutsch hat er dem Fernsehen zu verdanken, da deutsche Filme/Serien nicht synchronisiert seien---für die wenigen Dänen zahlt sich das Synchronisieren nicht aus. So hat also das Fernsehen auch eine gute Seite!

    Es wäre vernünftig, wenn die ausländischen Zuwanderer, die ja großteils GRATIS fernsehen können---auf unsere Kosten!---ausschließlich österr. oder deutsche Programme sehen und hören könnten, denn da bliebe selbst bei den Dümmsten sprachlich etwas hängen.

  90. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    06. April 2016 13:31 - Asylgewährung durch die EU - Schnapsidee zum Quadrat

    Die tägliche Kulturbereicherung:

    "Doppelmord in Kapfenberg: Verdächtiger ist arbeitsloser, moslemischer Einwanderer"

    https://www.unzensuriert.at/content/0020448-Doppelmord-Kapfenberg-Verdaechtiger-ist-arbeitsloser-moslemischer-Einwanderer?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    "Wieder Missbrauch im Schwimmbad: Zwei Asylwerber vergehen sich an 14-jährigen Buben"

    "In der Stadt entfachte daraufhin eine breite Diskussion, ob Asylwerbern in Zukunft ein generelles Schwimmbadverbot erteilt werden sollte, wie der Focus berichtet. Der zuständige Bürgermeister Werner Peitz entschied sich jedoch gegen eine solche Maßnahme: „Denn wir wollen wegen der Tat Einzelner nicht eine ganze Bevölkerungsgruppe unter Generalverdacht stellen.“"

    Dieser verdammte Bürgermeister, dem so ein Satz über die Lippen kommt, gehört GETEERT und GEFEDERT!!

    https://www.unzensuriert.at/content/0020445-Wieder-Missbrauch-im-Schwimmbad-Zwei-Asylwerber-vergehen-sich-14-jaehrigen-Buben?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  91. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    04. April 2016 23:00 - Was alles hinter den „Panama-Papers“ stecken dürfte

    Spätestens bei der Nennung ORF und FALTER weiß man, was es geschlagen hat! Und dann folgen brav der Reihe nach lauter Namen, die in den Augen der USA zu den Bösen zählen. Was für eine wilde aufgebauschte Inszenierung als Ablenkungsmanöver!
    EUROPA BRENNT---und dann kommt man mit diesem Pausenfüller daher!

    PS: Namen der vielen, vielen russischen und amerikanischen Oligarchen mit den zwei Pässen sind bisher nicht gefallen---oh Wunder!--- oder habe ich etwas überhört?

  92. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    04. April 2016 10:51 - Wie der Feminismus die Unis zerstört und den Frauen schadet

    Und wie werden sich dann die solcherart in die TU hineingeschmuggelten jungen Damen etwa beim Architektur-Studium durchschwindeln, wenn sie mit der DARSTELLENDEN GEOMETRIE konfrontiert werden? Werden sie dann behaupten, die DG könne man ihnen nicht zumuten, denn sie seien ja weiblichen Geschlechts?

    Diese QUOTENTUSSI, Frau Hilde Tellioglu, hat auf der einst sehr angesehenen TU Wien nichts zu suchen, denn ihre Forderung ist dummdreist zum Quadrat.

    PS: Dann werden plötzlich alle 62 [-1= die eindeutigen Männer! ;-)]kürzlich entdeckten "Geschlechter" auch gleich auf diesen Zug aufspringen, ebenso die der deutschen Sprache nur bruchstückhaft mächtigen Ausländer!

  93. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    02. April 2016 13:56 - Fünf und ein halber Kandidat

    Diese Kandidatin---"EL AWADALLA"!--- ist uns leider, leider abhanden gekommen---sie hätte ein bißchen die Stimmenzahl der Herren Hundstorfer und Van der Bellen angeknabbert:

    "http://www.bundespraesidentschaftswahl.at/elfriede-awadalla.html "

    Aus ihrem Programm: "Solidarität statt Rechtsruck is gauns wichtig."

  94. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    30. April 2016 19:25 - Österreich braucht eine „Agenda 2020“

    Die tägliche Freude mit unseren schutzsuchenden Kulturbereicherern:

    "Praterstern-Vergewaltiger bleiben in Österreich: Nach Gefängnis kassieren sie Mindestsicherung"

    https://www.unzensuriert.at/content/0020643-Praterstern-Vergewaltiger-bleiben-Oesterreich-Nach-Gefaengnis-kassieren-sie?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    Österreich, das Refugium für Islamisten:

    "Regierung lässt tschetschenische Dschihad-Kämpfer in Österreich frei herumlaufen"

    https://www.unzensuriert.at/content/0020630-Regierung-laesst-tschetschenische-Dschihad-Kaempfer-Oesterreich-frei-herumlaufen?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail da geht dann endlich was weiter mit der Islamisierung Österreichs:

    "Der unabhängigste Unabhängige und die Vision vom rasant islamisierten Österreich"

    https://www.unzensuriert.at/content/0020636-Der-unabhaengigste-Unabhaengige-und-die-Vision-vom-rasant-islamisierten-Oesterreich?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  95. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
  96. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    20. April 2016 13:58 - Sechs Kandidaten, eine Bilanz und viele Plus- wie Minuspunkte

    Also sprach die ehemalige Außenministerin der USA, Madeleine ALBRIGHT (alias KORBEL):

    " Für Frauen, die keine Frau wählen, gibt es nämlich einen ganz besonderen Platz in der Hölle"

    Geht's noch blöder, Frau Albright?

  97. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    18. April 2016 15:29 - Die zwei Krisenzonen: Volksschulen und Unis

    OT---aber DAS sollte den linken Politikern doch zu denken geben:

    "Mitten in Wien: Dreijährige zum Tragen des Kopftuchs gezwungen"

    https://www.unzensuriert.at/content/0020539-Mitten-Wien-Dreijaehrige-zum-Tragen-des-Kopftuchs-gezwungen?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    Die kleinen ISLAMISTEN-BRÄUTE werden möglichst bald "erzogen", die kleinen künftigen ISLAMISTEN detto---und das alles in von Österreich mit unserem Steuergeld GEFÖRDERTEN MOSLEMISCHEN KINDERGÄRTEN!

  98. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
  99. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    13. April 2016 14:19 - Das Dahinsiechen einer Kulturstadt

    Was soll's! Wien wird in absehbarer Zeit fest in moslemischen Händen sein---da kräht dann kein Hahn mehr danach, wie sich die autochthonen Wiener fühlen.

    Ausgerechnet die 3. TÜRKENBELAGERUNG gelangte ohne Waffengewalt---wenn man von den täglichen privaten Messerstechereien und dem ebenso privaten SCHUSZWAFFEN-GEBRAUCH, bzw. dem Gebrauch von Autos als Waffe einmal absieht---ans Ziel: WIEN ist bald ISLAMISCH, viel fehlt nicht mehr.

    MUSEEN? Da wird dann ohnedies alles eingestampft werden, was der Islam nicht mag---und das wird sehr vieles sein, was in unseren Museen heute noch zu bewundern ist.

    PS: Ich nehme an, SULTAN ERDOGAN wird dann im BELVEDERE RESIDIEREN, oder zwischen Schönbrunn und Hofburg pendeln wollen.

  100. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    10. April 2016 19:02 - Pröll, Mikl-Leitner und Sobotka - eine gemischte Bilanz

    ROTE und GRÜNE beschädigen jahraus-jahrein FPÖ-PLAKATE. Das muß doch auffallen! Haben FPÖ-Sympathisanten jemals Plakate der ROTEN oder GRÜNEN zerstört?

    Auch diese geduldete (!) Sauerei sollte ein Grund sein, die FREIHEITLICHEN zu stärken, denn solche Sachbeschädigungen sind das Markenzeichen aller Linken, genauso, wie die Gewaltausübung Andersdenkenden gegenüber.

    "Extremer Vandalismus gegen Hofer-Plakate amüsiert Journalisten"

    https://www.unzensuriert.at/content/0020476-Extremer-Vandalismus-gegen-Hofer-Plakate-amuesiert-Journalisten?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    Den VEREINIGTEN LINKEN gehört ein ordentlicher Denkzettel verpaßt!

  101. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    08. April 2016 20:13 - Der Papst gibt sich selbst ein gutes Beispiel

    OT---aber unglaublich spannend, was Dirk MÜLLER zu den PANAMA-PAPERS zu sagen hat:

    ""Panama Papers": Was ist eigentlich neu an diesem Skandal? Welche Intentionen stehen dahinter?

    https://www.youtube.com/watch?v=3C2gSUJ5-Bk



    Und wie immer, wenn es um Geld und Macht geht, sticht der Name George SOROS hervor! Es gibt nichts auf der Welt, wo SOROS nicht seine dreckigen Finger drinnen hätte.

  102. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    06. April 2016 20:21 - Asylgewährung durch die EU - Schnapsidee zum Quadrat

    OT---aber vorhin ist eine Sendung auf Ö1 zu Ende gegangen, die mich sehr nachdenklich gemacht hat: Mittwochsrunde zum Thema "Bildung - Standardisierte Misere".

    ÖVP-Bildungssprecherin Brigitte Jank hat sich gut geschlagen, aber was ein Prof. Gruber, die SPÖ-Bildungssprecherin Grossmann und die schon etwas ältere Lehrerin von sich gegeben haben, war erschütternd. Die SCHULE scheint sich überhaupt nur noch um die AUSLÄNDERKINDER zu drehen; UNSERE Kinder sind nicht wichtig.

    Was da an linken Phrasen gedroschen worden ist, geht auf keine Kuhhaut. Es wurde perfekt "gegendert", aber die Lehrerin behauptete, es fehlen die MittelN---und das gleich zweimal! So ein Fehler hätte früher einer Lehrerin nicht passieren DÜRFEN. Das ist Stoff in der 4. Kl. VS!

    Als dann der Herr Professor meinte, man müsse den Schulkindern erklären, daß Lesen "COOL" und "SEXY" sei und "nationale Identifikationsfiguren" wie etwa ALABA oder CONCHITA doch aus ihrem Lieblingskinderbuch im Fernsehen vorlesen sollten, um Kinder zum Lesen zu animieren, da war ich sprachlos.

    http://oe1.orf.at/konsole?show=ondemand&track_id=433271&load_day=/programm/konsole/tag/20160406

  103. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    04. April 2016 13:39 - Wie der Feminismus die Unis zerstört und den Frauen schadet

    Kleine Mittagsjournal-Nachlese:

    Ei, ei, das sind ja ganz neue Töne im linksgestrickten Sender Ö1! Da kommt ein für ORF-Geschmack sehr ungewöhnliches Thema zur Sprache, das man im linken Spektrum gar nicht schätzt:

    "Die TYRANNEN-KINDER KOMMEN!"

    Aber keine Sorge, der Ö1-Ansager hat diese Sichtweise ohnedies gar nicht goutiert---er zeigte sich sehr irritiert---halt ganz auf ORF-Linie!

    Zum Thema sei noch gesagt: Die Wiener Psychotherapeutin Martina Leibovici-Mühlberger ist NICHT die erste, die ein Buch zu diesem Thema schreibt; da gab es schon vor etlichen Jahren ein ausgezeichnetes Buch (2008) vom Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Bonn, MICHAEL WINTERHOFF mit dem Titel

    ......"Warum unsere KINDER TYRANNEN werden".........
    ........Oder: Die Abschaffung der Kindheit............

    Ich hörte auch einmal einen ganz ausgezeichneten VORTRAG von WINTERHOFF.

    http://oe1.orf.at/konsole_small?url=http%3A%2F%2Fapasfftp1.apa.at%2Foe1%2Fnews%2F00026965.MP3&audio_title =

    "Wenn die Tyrannen-Kinder erwachsen werden" so der Titel eines Buchs, das die Wiener Psychotherapeutin Martina Leibovici-Mühlberger geschrieben hat. Gemeint sind Kinder, die immer gelobt werden, die sich von niemandem etwas sagen lassen müssen, und wenn sie am Gehsteig ausweichen sollen oder gar kritisiert werden, betrachten sie das als Anschlag auf ihre Persönlichkeitsrechte. So in etwa muss man sich Tyrannen-Kinder vorstellen, wie sie Martina Leibovici-Mühlberger schildert."

    Bin neugierig, ob dieses höchst brisante Thema weiterhin im ORF verfolgt wird, oder ob das bloß ein Versehen war, denn unsere H.-H. wird sicher empört sein.

  104. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    29. April 2016 11:28 - Wie die U-Bahn Faymann retten soll

    OT---aber ob dieser GRÜNE Original-"Tiroler" AHMET DEMIR dem Van der Bellen mit diesem abgesonderten Schwachsinn einen guten Dienst erwiesen hat? Ich hoffe, das Gegenteil ist der Fall:

    "Grüner vergleicht Frauenrechte in Österreich mit jenen in muslimischen Ländern"

    https://www.unzensuriert.at/content/0020634-Gruener-vergleicht-Frauenrechte-Oesterreich-mit-jenen-muslimischen-Laendern?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    Nach dieser Gemeinheit dieses GRÜN-POLITIKERS mit türkischen Wurzeln müßten die TIROLER geschlossen HOFER WÄHLEN!

  105. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    28. April 2016 08:59 - Das Narrenhaus

    Eindrucksvolle "WAHLEMPFEHLUNG" für Van der BELLEN gefällig? So stelle ich mir unser neues Staatsoberhaupt vor:

    https://youtu.be/n8LZyIbWtjg #sthash.ymIW6iFd.dpuf

    Zur Sicherheit: ;-)

  106. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    23. April 2016 20:24 - Der Triumph

    OT---aber das Mitregieren der FPÖ in OÖ scheint positiv zu wirken:

    "FPÖ kann die Roten von Bettelverbot in Linz überzeugen: Roma-Mütter stellen Kinder mit Alkohol ruhig"

    https://www.unzensuriert.at/content/0020583-FPOe-kann-die-Roten-von-Bettelverbot-Linz-ueberzeugen-Roma-Muetter-stellen-Kinder?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    Ich wollte, daß sich auch in der kleinen Stadt, in der ich lebe, die Freiheitlichen durchsetzen, denn das Betteln ist unerträglich!

  107. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    23. April 2016 15:12 - Der Gasometer als islamischer Bildungscampus?

    Auch moslemische GRÜN-Politiker mit "Migrations-Hintergrund" sind in Wahrheit NICHT INTEGRIER-BEREIT / FÄHIG---das müßte doch den verstocktesten XENOPHILEN ordentlich zu denken geben:

    "Grün-Politiker verweigerte Frau Händedruck: Nach Kritik verließ er die Partei"

    https://www.unzensuriert.at/content/0020572-Gruen-Politiker-verweigerte-Frau-Haendedruck-Nach-Kritik-verliess-er-die-Partei?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  108. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    19. April 2016 11:30 - Die vernichtende Bilanz für die NMS und die Uminterpretation durch linke Spin-Doctoren

    Zwei Fragen habe ich:

    1. Sitzen in den Schulklassen, die ja vor allem in Wien großteils von Moslemkindern besucht werden, Buben und Mädchen bunt gemischt durcheinander, oder ist man auch hier vor vorauseilendem Gehorsam gegenüber den Moslems und vor lauter Zartgefühl für die kleinen moslemischen Machos wieder zurückgekehrt zur "Geschlechtertrennung", die im Laufe der linken Machtübernahme des Schulwesens abgeschafft worden war?

    2. Dürfen sich Moslemmädchen in der Schule, etwa in der Pause, mit den Buben unterhalten oder nicht?

    Ich frage deshalb, weil vor einigen Jahren unser ehemaliger syrischer Hausmeister seine damals 13-jährige Tochter mitten auf dem Stadtplatz lautstark zurechtgewiesen hatte, weil sie einen Buben grüßte. Das Mädchen erklärte entschuldigend, der Bub sei doch ihr Mitschüler. Das machte den Vater nur noch wütender, und dann schrie er sie an, sie dürfe mit keinem Buben reden, was ihr denn einfiele!

  109. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    18. April 2016 18:36 - Die zwei Krisenzonen: Volksschulen und Unis

    OT---aber BRÜSSEL scheint schon ein sehr erfreulich geschütztes Nestchen für ISLAMISTEN zu sein:

    "Sicherheitslücke: IS-Propaganda bei Europaparlaments-Chauffeuren gefunden"

    https://www.unzensuriert.at/content/0020538-Sicherheitsluecke-Propaganda-bei-Europaparlaments-Chauffeuren-gefunden?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    Die Polizei in Brüssel ist offensichtlich mehr zur Zierde!
    Wie hoch mag übrigens der Ausländer-Anteil an der belgischen Polizei sein?

  110. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    12. April 2016 18:22 - Panama und Faymann, Hundstorfer und Häupl

    OT---aber was in diesem BP-Wahlkampf zusammengelogen und geheuchelt wird, geht auf keine Kuhhaut! Ein Meister, der sich in der Kunst der Einschleimerei, Lobhudelei und senilen Wunderlichkeit immer wieder selbst übertrifft, ist Andreas KHOL. Wie weit kann der Mann in seiner Selbstaufgabe noch gehen, um in die Hofburg zu kommen?

    Khol in seinem ersten Interview zur BP-Wahl:

    "Heinz Fischer hat sein Amt immer hervorragend geführt, er ist ein Vorbild für mich, so werde ich dieses Amt auch ausführen!"

    Ich fasse es nicht! Was war bei Fischers Amtsführung hervorragend? Fischer ein VORBILD? He, sonst noch was? PEINLICHER geht's nicht mehr!

    KHOLS Einschleimerei bei den JUNGEN MOSLEMS ist ja allgemein bekannt; zur Sicherheit poste ich es noch einmal:

    https://www.youtube.com/watch?v=F1HSb_03avM

  111. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    11. April 2016 22:06 - Die Kulturelite darf alles und wir dürfen nichts

    OT---aber doch etwas überraschend: Der durch einen PUTSCH an die Macht gelangte USA-Darling, der ukrainische Ministerpräsident Arsenij JAZENJUK, hat in einer Fernsehansprache seinen sofortigen Rücktritt angekündigt. Mir war er immer sehr suspekt---nicht zuletzt, weil Frau Nudelmann so überaus glücklich war:

    "Ukraine ernennt Oligarchen und Gangster zu Gouverneuren und Ministern
    F. William Engdahl

    "Die neue, selbsternannte Regierung der Ukraine reorganisiert alle Institutionen der Macht, löst die Sonderpolizeieinheiten auf und beruft ihre Kumpane auf wichtige politische Posten. Ganz besonders erhellend für den wahren Charakter des neuen Regimes ist die Ernennung neuer Gouverneure, die die politische Vertretung von Regionen der Ukraine übernehmen sollen. Darunter sind israelisch-ukrainische Staatsbürger und berüchtigte Gangster-Milliardäre. Das ist anscheinend die »Demokratie«, die die Europabeauftragte des US-Außenministeriums, Victoria Nuland, im Sinn hatte, als sie frühere Kompromisse der EU mit dem knappen Kommentar »Fuck the EU« zurückwies."

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/f-william-engdahl/ukraine-ernennt-oligarchen-und-gangster-zu-gouverneuren-und-ministern.html

  112. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    07. April 2016 22:06 - Absurdes, Köstliches, Erfreuliches

    Wenn ich bedenke, daß es in der heutigen Zeit zahlreiche Schulkinder gibt, die am Ende der 4.Kl. VS nicht sinnerfassend LESEN können, frage ich mich schon, wie diese Kinder etwa SATZ-ANALYSEN machen sollen. Diese waren früher Stoff der 4. Klasse VS! Das Analysieren ging dank täglicher kurzer Übung wie am Schnürchen---vor allem bei Kindern, die ins Gymnasium gehen wollten! Heute verstehen offensichtlich die meisten Schüler nur "Bahnhof"!

    PS: Ebenfalls in der 4. Kl. VS lernte man früher [österreichweit---Ausnahme ist Wien! ;-)], daß nur ein weibliches Substantiv mit der Endung "-el" im Nominativ Plural ein "n" bekommt: die Semmel - die Semmeln!

    Wer erinnert sich noch an "Hirschpolds Pirschgang"?

    http://www.wienerzeitung.at/meinungen/glossen/388230_Die-heile-Sprachwelt-des-Karl-Hirschbold.html

  113. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    05. April 2016 23:16 - Die Panama-Zeitungen

    Die tägliche Kulturbereicherung:

    "Mord in Kapfenberg: Zwei Frauen auf offener Straße getötet"

    Gestern im MJ wurde von einem Doppelmord in der Steiermark berichtet: Ein Mann hatte seine Frau und deren Schwester ermordet.

    Da die Herkunft des Mörders nicht genannt wurde, schloß ich daraus, daß dieser ein Ausländer sein muß. Und ich hatte recht: Ein Serbe war der Täter. Wäre der Mörder ein Einheimischer gewesen, hätte man diese Tatsache garantiert hervorgehoben. Aber wir wollen ja die lieben Ausländerchen nicht beleidigen, nicht wahr.

    http://www.kleinezeitung.at/s/steiermark/muerztal/4960014/Mord-in-Kapfenberg_Zwei-Frauen-auf-offener-Strasse-getotet?bild=17

  114. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    23. April 2016 22:51 - Der Triumph

    OT---aber sollte es denkbar sein, daß die Briten noch blöder sind als wir? Da ist allen Ernstes die Rede davon, daß die jüngsten Kinder Albions, nämlich die VIERJÄHRIGEN dazu aufgefordert werden, ihr BEVORZUGTES GESCHLECHT anzugeben---mit Unterstützung der Eltern---zu lesen heute, am 452. GEBURTSTAG und zugleich des 400. TODESTAGS des GRÖSZTEN ENGLÄNDERS, nämlich William SHAKESPEARES!

    "Großbritannien: Vierjährige sollen ihr Geschlecht aussuchen"

    https://www.unzensuriert.at/content/0020579-Grossbritannien-Vierjaehrige-sollen-ihr-Geschlecht-aussuchen?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  115. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    23. April 2016 15:06 - Der Gasometer als islamischer Bildungscampus?

    Im allgemeinen halte ich ja nicht viel von WAHL-EMPFEHLUNGEN---man kennt ja z.B. die üblichen STAATSKÜNSTLER, die natürlich immer LINKE unterstützen, also Rot oder Grün. Oder die "EXPERTEN"---immer Linke. All diese Namen wirken auf mich immer, weil es ja reiner Automatismus ist bei dieser Schar (ich könnte sie blind herzählen!)---GEGENTEILIG.

    Und diesmal wagt es ein Prominenter, seine Bekanntheit für Norbert HOFER herzugeben:

    "All-Felix" Baumgartner gibt Wahlempfehlung für Norbert Hofer ab"

    Ein sehr Mutiger spricht sich offen für einen Mutigen aus, nämlich für einen FREIHEITLICHEN Kandidaten.

    https://www.unzensuriert.at/content/0020585-All-Felix-Baumgartner-gibt-Wahlempfehlung-fuer-Norbert-Hofer-ab?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    BRAVO, Felix BAUMGARTNER!***************************!

  116. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    18. April 2016 20:18 - Die zwei Krisenzonen: Volksschulen und Unis

    OT---aber von den 86 Kommentaren incl. Antworten zum AU-Thema zählen 35 (!) zum Endlos-Rattenschwanz an Antworten auf unseren @Wertkonservativen---seine eigenen Antworten eingerechnet! So viele Repliken auf einen Kommentar hat es noch nie gegeben. Das ist ein neuer Rekord! ;-)

  117. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    10. April 2016 19:14 - Pröll, Mikl-Leitner und Sobotka - eine gemischte Bilanz

    Der UMFRAGEKAISER Van der Bellen hat wohl seine besten Zeiten schon lange hinter sich:

    "Die Stronachisierung des Alexander Van der Bellen"

    https://www.unzensuriert.at/content/0020473-Die-Stronachisierung-des-Alexander-Van-der-Bellen?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail da meinte er mit seinem etwas komischen Grinsen und Meckern in der Stimme: "Beides probiert, kein Vergleich" hat mich abgestoßen.

  118. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    04. April 2016 18:03 - Wie der Feminismus die Unis zerstört und den Frauen schadet

    Dieser Bericht ist zwar schon ein Jahr alt, und ich fand ihn zufällig, als ich auf der Suche nach etwas anderem war:

    "ISIS-Kämpfer tarnen sich als Frauen"

    "Bagdad – Nicht nur ihre Morde sind feige, sie selbst sind es offenbar auch. Und in ihrer Feigheit zögern Islamisten offenbar nicht, sich ausgerechnet als Frauen zu verkleiden, die sie sonst bevorzugt unterdrücken oder vergewaltigen."

    Was für eine Peinlichkeit für die moslemischen Terroristen!

    http://www.bild.de/politik/ausland/isis/fluechten-als-frauen-in-irak-40186764.bild.html

  119. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    31. März 2016 10:52 - Die Wut der Wähler wirkt Wunder

    A.U. schreibt:

    "Auch die zweite Ausnahme-Punkt ist hochproblematisch: Das ist der Anspruch auf Familienzusammenführung, den manche aus der Menschenrechtskonvention ableiten.... ...Dieser Anspruch setzt also einen völlig falschen Anreiz und führt zu einer großen Zahl der alleinreisenden Jugendlichen."

    Was alles in der Asylpolitik zum Himmel stinkt, paßt auf keine Kuhhaut! Wer diese "Flüchtlingsströme" in Bewegung gesetzt hat, möchte ich hier gar nicht erst erörtern, um mir keine Schiefern einzuziehen. Aber daß man unsere Politiker so zahnlos gemacht hat, daß diese verantwortungslosen Schwächlinge es zulassen, daß wir in unserer Heimat längst nicht mehr die Herren sind, dürfen wir doch nicht wehrlos hinnehmen.

    Wer seine Papiere weggeworfen hat, um die wahre Herkunft zu verschleiern, dürfte erst gar nicht über die Grenze gelassen werden, denn so ein Betrüger ist meist gewohnt, zu betrügen und wird auch weiterhin betrügen. Und wenn diese Leute dann noch dreist Familienzusammenführung fordern, DARF NICHT NACHGEGEBEN werden.

    Sollte jemand ohne Papiere oder mit GEFÄLSCHTEN Papieren dennoch ins Land kommen, muß klipp und klar festgestellt werden, daß es keine Familienzusammenführung hier geben kann. Man darf doch diese Betrüger für ihre Dreistigkeit nicht auch noch BELOHNEN!

    Wer als "Ankerkind" kommt und keine Papiere vorweist, kann auch nicht aufgenommen werden, denn das wäre ja ein Witz: Keine richtigen Angaben zur Herkunft machen, dann aber die Familie aus der "nicht bekannten Heimat" zu uns holen und dann auch noch fürstlich zu alimentieren---das kann's doch nicht spielen!

    Ja, die Wut der Bürger ist groß und wer sie äußert, wird auch noch bestraft. Eine Wahl steht in Ö vor der Tür, da liegen bei den Gutmenschen die Nerven blank:

    Wer sich gegen die Asylantenflut wehrt, wird zum RECHTSEXTREMISTEN abgestempelt, wie man heute den Ö1-Nachrichten entnehmen konnte:

    DEMOVERBOT in MOLENBEEK

    "...... Unterdessen haben rechtsextreme Gruppen für Samstag zu einer großen anti-islamistischen Demonstration im Problemviertel Molenbeek aufgerufen. Es werden rechtsextreme Gruppen aus Frankreich, Deutschland und den Niederlanden erwartet. Die Behörden befürchten Ausschreitungen und haben daher die Demonstration verboten."

    So einfach macht man es sich! Man VERBIETET der autochthonen Bevölkerung, sich gegen die (moslemischen) INVASOREN, die ihr AUFGEZWUNGEN werden, zu wehren. Weit haben wir es gebracht!

    GELDHAHN für AUSLÄNDER ABDREHEN---so muß die Forderung lauten! Alles Weitere ergibt sich dann von selbst.

  120. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    29. April 2016 11:09 - Österreichs größte Sorge: die Bankomatgebühr

    A.U. schreibt:

    "Österreichs größte Sorge: die Bankomatgebühr"

    EUROPA BRENNT---und unsere geschlagene Regierung macht die Bankomat-Gebühr zum Hauptthema!

    Wenn ich bei einem Unfall schwer verletzt werde, jammere ich auch nicht wegen eines verstauchten Fingers! Und die Ärzte werden auch nicht als erstes beraten, was mit dem verstauchten Finger zu tun ist---so hoffe ich zumindest, denn ich möchte nicht VERBLUTEN!

  121. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    21. April 2016 15:53 - Meischberger, die Identitären und die Staatsanwaltschaft

    Wenn auch der ORF immer so tut, als gäbe es Rechtsextremisten, aber keine LINKSEXTREMISTEN---es gibt sie zuhauf und sie machen sich immer mit GEWALT und VANDALISMUS bemerkbar, was aber der linke ORF nicht zur Kenntnis zu nehmen pflegt:

    "Linksextremisten griffen Lokal wegen patriotischer Veranstaltung an"

    https://www.unzensuriert.at/content/0020566-Linksextremisten-griffen-Lokal-wegen-patriotischer-Veranstaltung?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  122. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    20. April 2016 17:07 - Sechs Kandidaten, eine Bilanz und viele Plus- wie Minuspunkte

    Ein VIDEO, das Sie gesehen haben MÜSSEN---A.U. weist unter der Rubrik "Spannend" darauf hin:

    Link: https://www.wochenblick.at/vom-tv-verschwiegen-schwere-migranten-krawalle-in-paris/

    Dieses Video über das Verhalten der SCHUTZBEDÜRFTIGEN müßte im ORF gezeigt werden, aber dort denkt man nicht daran und schon gar nicht knapp vor einer WAHL, bei der gleich mehrere Kandidaten rein gar nichts gegen eine weitere Massenzuwanderung haben! Dieses Video sollte weit VERBREITET werden und es sollte den KANDIDATEN bei einer Gesprächsrunde vorgeführt werden---auf die Kommentare wäre ich gespannt!!

  123. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    14. April 2016 13:02 - Die armen Selbständigen

    OT---aber wieder einmal zeigt sich deutlich, daß zwischen den verträumten und irrationalen Vorstellungen der Gutmenschen, alle Ausländer/Moslems seien gut und edel, nichts dran ist---im Gegenteil:

    "Nach Sexübergriff durch Asylwerber - Stadt Hollabrunn wirft Flüchtlinge wieder hinaus"

    https://www.unzensuriert.at/content/0020509-Nach-Sexuebergriff-durch-Asylwerber-Stadt-Hollabrunn-wirft-Fluechtlinge-wieder?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  124. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
  125. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    10. April 2016 18:51 - Pröll, Mikl-Leitner und Sobotka - eine gemischte Bilanz

    OT---aber wieder einmal ein guter Grund, die SCHWEIZER zu beneiden:

    "Konvertierte Muslimin verweigerte Händedruck - Arzt verweigerte Behandlung"

    https://www.unzensuriert.at/content/0020475-Konvertierte-Muslimin-verweigerte-Haendedruck-Arzt-verweigerte-Behandlung?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail BRAVO!

    Ein guter Grund, die FPÖ zu stärken:

    "Afghane soll 13-jähriges Mädchen in Korneuburg vergewaltigt haben"

    https://www.unzensuriert.at/content/0020480-Afghane-soll-13-jaehriges-Maedchen-Korneuburg-vergewaltigt-haben?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    "Der Ring Freiheitlicher Jugend Niederösterreich fordert jetzt Konsequenzen. „Wir dürfen uns nicht länger auf der Nase herumtanzen lassen. Sobald es dunkel wird, hat der betreuende Verein zu sorgen, dass die Asylwerber in den Unterkünften sind“, so der Landesgeschäftsführer der jungen Freiheitlichen, Markus Ripfl, in einer heute veröffentlichten Aussendung des RFJ."

  126. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    10. April 2016 11:24 - Pröll, Mikl-Leitner und Sobotka - eine gemischte Bilanz

    OT---aber etwas weiter unten schrieb @Cotopaxi einen köstlichen Satz:

    @Cotopaxi

    "Der Besitz eines Kulturbeutels macht aus einem Neandertaler noch keinen Kulturmenschen und Studien auch nicht. ;-)"

    "NEANDERTALER" ist doch ein klangvolles Wort, das weltweit in Gebrauch ist. Aber genaugenommen müßte besagter Neandertaler "NEUMANNTALER" heißen, wäre nicht der Herr Joachim NEUMANN nach der damaligen Mode gegangen, seinen Namen beizeiten zu GRÄZISIEREN---ein Gedanke, der mich immer schon fasziniert hat! ;-)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Joachim_Neander

  127. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    08. April 2016 11:01 - Absurdes, Köstliches, Erfreuliches

    A.U. schreibt:

    "Da hört man aus gewöhnlich gut informierten Quellen, dass der Papst in den allernächsten Tagen ein wegweisendes und von der früheren strengen Dogmatik Roms abweichendes Dokument zu den wiederverheirateten Geschiedenen veröffentlichen wird."

    Ich persönlich kann es nicht nachempfinden, daß jemand so sehr leidet, wenn er wegen Scheidung und Wiederverheiratung auf die Kommunion verzichten muß. Aber so ist es nun einmal.
    Besonders die Linken, die mit der kath. Kirche rein gar nichts zu tun haben, versäumen nie, die Kirche deshalb zu verhöhnen. Das ist heuchlerisch zur höchsten Potenz, denn über die "GESETZE des ISLAMS" und die damit einhergehende SCHARIA echauffieren sie sich in der Öffentlichkeit NIE!

    Finden unsere LINKEN denn wirklich, daß EHRENMORDE oder Vergewaltigung "ungläubiger" Frauen u.ä. NORMAL sind?

    Aber auch das auf den ersten Blick "harmlose" Verhalten moslemischer Männer, "ungläubigen" Frauen nicht die Hand geben zu wollen, reizt keinen Gutmenschen, keinen hirnverbrannten Refugees-Welcome -Schreier, den Moslems ins Gewissen zu reden! Auf den zweiten Blick ist nämlich dieses Verweigern des Handgebens sehr wohl etwas GRAVIERENDES, was in Ö nicht geduldet werden dürfte---es zeigt, wie 1000 andere Verhaltensweisen der Moslems, daß sie sich NICHT INTEGRIEREN WOLLEN.

    Auf, ihr Linken, ihr Gutmenschen, ihr Refugees-Welcome-Schreier, ERKLÄRT den MOSLEMS, daß in Ö österreichische Gesetze einzuhalten sind; wer zuwiderhandelt, gehört ABGESCHOBEN! Der ISLAM ist unser WAHRES PROBLEM!

  128. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    31. März 2016 14:10 - Die Wut der Wähler wirkt Wunder

    OT---aber ich hoffe doch sehr, daß da die Schwarzen mittun---die Grünen jaulen natürlich auf wie Straßenköter:

    "Oberösterreich schützt den Nikolaus"

    https://www.unzensuriert.at/content/0020389-Oberoesterreich-schuetzt-den-Nikolaus?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    ...........................................................................

    Wie vor JEDER Wahl: Die Vandalen gehören ausnahmslos dem linken Spektrum an! Man sollte sich ein bißchen in den SCHULEN UMHÖREN! In der kleinen Stadt, in der ich lebe, werden die Schulkinder soweit von einigen Professoren "beeinflußt", daß sie auf dem Heimweg vom Gymnasium keinerlei Scheu haben, sich an fremdem Eigentum zu vergreifen und voller Eifer und Stolz die FPÖ-PLAKATE BESCHÄDIGEN.

    DANKE, liebe LINKE ProfessorINNEN, für Ihre linksgestrickte Beeinflussung von Ihnen anvertrauten Kindern---Sie "mißbrauchen" diese Kinder politisch! Das sind nämlich dann die "Vorbereitungen" zur Ausübung von Gewalt an "Andersdenkenden", nämlich an den FREIHEITLICHEN:

    "Vandalismus gegen FPÖ-Plakate"

    https://www.unzensuriert.at/content/0020390-Vandalismus-gegen-FPOe-Plakate?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  129. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    29. April 2016 13:14 - Österreichs größte Sorge: die Bankomatgebühr

    OT---aber ein interessantes Interview zum 70. Geburtstag von Van der Bellen ---an Tatkraft mangelte es ihm wohl immer schon:

    Van der Bellen: "Ich habe die Nase voll gehabt von mir selbst"

    http://derstandard.at/1389857398755/Ich-habe-die-Nase-voll-gehabt-von-mir-selbst

  130. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    26. April 2016 21:01 - Presserat - bitte abschaffen!

    A.U. schreibt:

    "Der Presserat hat nun allen Ernstes daran Anstoß genommen, dass der „Falter“ diese Männer „spezifisch nordafrikanisch porträtiert“ hat!"

    Nach welcher LOGIK agiert in diesem Fall der Presserat?
    Hätte das Blatt ein FOTO der (ca. 1000!!!) durchwegs nordafrikanischen Täter veröffentlicht, wären doch auch alle SCHWARZHÄUTIG, also "spezifisch nordafrikanisch porträtiert" geworden.

    Weil nicht sein kann, was nicht sein darf?

    Dieses lächerliche ZARTGEFÜHL gegenüber ca. 1000 nordafrikanischen Verbrechern ist völlig UNANGEBRACHT!

    Die Einheimischen MÜSSEN WISSEN, was sie in ihr Land gelassen haben: UNKULTIVIERTE, PRIMITIVE MOSLEMS, die ihren Sexualtrieb nicht steuern können!

    Was haben NORDAFRIKANER auf Dauer in Deutschland, in Österreich verloren? Sie gehören zurückgeschickt in ihre Heimat---dort sind sie SOZIALISIERT worden; also muß ihre Heimat auch die FOLGEN TRAGEN.

  131. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    31. März 2016 13:49 - Die Wut der Wähler wirkt Wunder

    Eigentlich wundert es mich, daß bei der kommenden BP-Wahl von den Ausländern/Moslems kein eigener Kandidat gestellt wird---es wäre, nach allem, was man uns bisher aufoktroyiert hat, schon beinahe die logische Folge. Aber wahrscheinlich warten die Ausländer/Moslems noch ein bißchen ab, bis unsere gutmenschlichen "Freunde der Kulturbereicher" den Boden für einen moslemischen BP noch besser aufbereitet haben. Beim nächsten Termin für einen Wechsel in der Hofburg steht dann sicher schon ein Herr Özdemir oder so ähnlich zur Wahl. Die Wette gilt.....


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung