Poster des Monats Beiträge

Die Hunderttausenden bisher erschienenen Kommentare sind zum unverzichtbaren Teil des Tagebuchs geworden. Um den Autoren einen kleinen Dank für diesen wesentlichen Beitrag abzustatten, werden nicht nur die jeweils meist-belobigten Kommentare zu jedem Blog, sondern auch jeden Monat die drei erfolgreichsten Kommentatoren ausgezeichnet. Dadurch sollen alle Autoren zu einem Wetteifern in der Qualität ihrer Texte ermutigt werden. Das Ranking erfolgt nach der Zahl der im Laufe eines Monats von anderen Abonnenten vergebenen Dreifach-Sterne. Als zusätzliches Dankeschön werden dem Monatssieger jeweils drei Monate Partnerschaft gutgeschrieben. Zusätzlich wird jetzt immer auch der bestbewertete Blog-Eintrag eines Nicht-Partners hervorgehoben.

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    19x Ausgezeichneter Kommentar
    30. August 2013 00:48 - Frank bleibt beim Tarnen und Täuschen

    Darf FST sein privates Geld - davon wird ihm schon einiges zur Verfügung stehen - nicht für, z. B. Wahlkampf ausgeben? Im Gegensatz zu den anderen Parteien und Parteigängern setzt er sein eigenes Vermögen ein.

    Nun ja, und warum sollte FST für Firmenerlöse die nicht in Ö stattfinden und die zweifelsohne zu einer besseren Infrastruktur in den jeweiligen Ländern führen, bei uns Steuern zahlen?

    Daß er keinen ständigen Wohnsitz in Ö hat kann sicher hinterfragt werden, wird aber nicht ungesetzlich sein, sonst hätte er nie die Hürde überwinden können, die in Ö nötig ist, eine Partei zu gründen, die im Parlament vertreten ist.

    Mir ist zudem der Kanadier "beim nackten Oberkörper" lieber als der Liesinger "beim schönen Haar".

  2. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    02. August 2013 11:29 - Depressiv, dekadent und überflüssig: Europa 2013

    Europa schafft sich ab.
    Natürlich stimmt das so nicht, denn es wird abgeschafft von unfähigen, selbstherrlichen Politikern, die nicht einmal gewählt wurden.
    Vor lauter Sozialromantik, politischer Korrektheit und endloser Rettungspakete wird auf Leistung kein Wert gelegt. Die verbliebene Leistungsgesellschaft, die den ganzen Wahnsinn finanzieren muß, wird lediglich schikaniert und ausgepresst, sie darf keinen Wohlstand erfahren und wird zu aberwitzigen Solidarleistungen verdonnert.
    Währenddessen die arbeitenden Bürger schuften um die überhöhten Steuern leisten zu können jetten die politischen Potentaten im Learjet von Gipfel zu Gipfel.

  3. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    29. August 2013 02:07 - Neue Etappe im Skandal um Faymann-Lebenslauf

    Daß derartige Manipulationen durchgehen ist einfach unglaublich. Die Medien, den HBP, die Parlamentspräsidentin, den Vizekanzler, die Justizministerin, den ÖVP-Parteisekretär, die ÖVP-Abgeordneten, usw.....scheint dieses Thema nicht zu interessieren.
    Von der Opposition prangert nur die FPÖ die fehlenden Jahre an (die natürlich in den gängigen Medien darüber nicht erscheinen), alle anderen halten sich zurück, auch die Neuen.
    M.M. zeigt dieses Verhalten ganz deutlich wie unehrlich und verkommen der überwiegende Teil der Politiker und Journalisten ist, die da mithelfen einen pos. Leumund der Marionette Faymann darzustellen.

  4. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    15. August 2013 01:04 - Fußnote 473: Der Nutzen des Dienstrechts

    Zur Vervollkommnung dieser Titulitis möchte ich vorschlagen dem derzeitigen Kanzlerdarsteller einen "Dottore manipulite di sete anni" und einen "Master of not school leaving examinaton" zu verleihen. Damit wär´die Bildungsdebatte wirklich schön abgerundet.

  5. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    09. August 2013 01:51 - Die Frauen, die Männer und die Medizin

    Die leistungsfeindlichen Quoten werden den Bürgern noch im Hals stecken bleiben, denn sie senken lediglich das Niveau, zugunsten einer Minderheit.
    Einfach die Besten sollen die zur Verfügung stehenden Plätze bekommen, egal ob Mann od. Frau.
    Leider ist dieses System nicht zu reformieren, nicht im Kleinen und schon gar nicht im Großen. Die globalen Verwebungen und Verschleierungen müssen zusammenbrechen um einen Neuanfang möglich zu machen.

  6. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    27. August 2013 01:14 - Parteifreunde unter sich: Die Sendung zum Abschalten

    Zum Glück habe ich für diesen Quatsch keine Zeit verschwendet. Hier wird dem Publikum lediglich eine miese Show geboten, eine politische.
    Warum auch sollte man sich derartiges "Kasperltheater" ansehen, wo doch die Ämter kurz vor der Wahl bereits unter den Grokonellen aufgeteilt werden.

    Ich bin mir so klar darüber wen ich wähle, daß ich weder die ORF Wahlkabine, noch substanzlose, gestellte Politikerdiskussionen über mich ergehen lassen muß. Parteien die einem ESM zugestimmt haben, also der bedingungslosen, finanziellen Unterwerfung, kommen nicht infrage.

  7. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    27. August 2013 14:37 - Fußnote 484: Kapsch, die Intelligenzbestie

    Hehe, das ist ja genau die Summe, die der Linzer SPÖ Bürgermeister verspekuliert hat.
    Also IV, nehmt den Genossen in die Zange und nicht das geschundene Zahlvolk.

  8. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    15. August 2013 13:32 - Fußnote 474: Linke Helfer für Merkel

    Bezeichnend ist, daß weder SPD noch Grünen Spitzen zu den Vorfällen Stellung beziehen und diese nicht öffentlich verurteilen.
    Was wächst hier für eine Gesellschaft heran, die mit faschistoiden Methoden - die sie ja angeblich ablehnen -Andersdenkende knebelt? Zum Schämen.

  9. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    06. August 2013 00:56 - Fußnote 467: Die Rechnung der Tina H.

    Unsere "unabhängigen Gerichte".......sind eindeutig gegen das Volk.

    http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/1438429/Volksbegehren_VfGHKritik-am-Demokratiepaket?_vl_backlink=/home/politik/index.do

    http://oe1.orf.at/artikel/347823

    Liege ich richtig, wenn ich meine, daß die Judikative ein Gesetzesentwurf nichts angeht, also sie diesen nicht beeinflussen darf? Wozu haben wir in der Verfassung die Gewaltentrennung?
    Schon eigenartig, geht es um den ESM bangt die Justiz nicht um den Nationalstaat, geht es um Steuern, glaubt die derzeitige Justiz die Hand darüber halten zu können, um zur Volksausbeutung beizutragen.

    Die Juristen im Allgemeinen und die Richter im Speziellen verdienen die Achtung der Bevölkerung in keiner Weise weiter, denn sie sind politisch indoktriniert und nicht wie es sein sollte, U N A B H Ä N G I G!

  10. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    28. August 2013 20:49 - Fußnote 486: Weg mit der Demokratie! (wenn sie SPÖ und ORF stört)

    Nur 16 Prozent der Österreicher halten den ORF für unabhängig.

    http://www.unzensuriert.at/content/0013807-Nur-16-Prozent-der-sterreicher-halten-den-ORF-f-r-unabh-ngig

    Bei diesen Zahlen könnte glatt gute Stimmung aufkommen, daß die Indoktrinationsmaschine doch nicht ganz so gut funktioniert wie gewollt.

    Am 29.09. müssen wir uns gegen diese Diktatur wehren!

  11. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    24. August 2013 13:32 - Abgesandelt und abstürzend: Endlich wird Tachles geredet

    Die SPÖ und ihre Medien, zu denen auch der ORF zählt, haben eine etwas eigene Anschauung von "öffentlich rechtlich".

    ORF-Weisung: FPÖ darf in "Zeit im Bild" nicht vorkommen

    http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20130824_OTS0011/orf-weisung-fpoe-darf-in-zeit-im-bild-nicht-vorkommen

  12. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    22. August 2013 11:13 - Die Gesundheitsdaten: Hysterie und Wahrheit

    Wie ich bereits mehrmals berichtet habe, wollte zu Kdolskys Zeiten die Politik, daß ALLE Patientendaten an das Ministerium(!) gesendet werden und daß dort von den Versicherungen bis hin zu den NGOs jeder Einsicht gehabt hätte.
    Und was glauben Sie wird bei ELGA passieren? Wir sind jetzt bereits, mit der e-card, gesundheitlich vollüberwacht. Also alles Nebelgranaten.
    Übrigens, es wurde noch gar nicht genau berichtet WELCHE Daten wie weitergegeben wurden.

  13. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    21. August 2013 20:17 - Fußnote 480: Freilassung als Unintelligenztest

    Nun, das sehe ich anders. Mubarak, dem die Militärs nahe stehen, ist todkrank und beinalt. Alleine aus humanitären Gründen wäre eine Entlassung m.M. zu rechtfertigen.

    Und ganz ehrlich, retrospektiv ist ein Mubarak um Klassen besser für das Land gewesen, als ein Mursi.

    Und zu Faymann: Der sieht NUR rot. Aus Mangel an Intellekt ist einfach nicht mehr möglich, bildungsmäßig und mental bringt er es eben auch nicht. Aber er hat wirklich schönere Haare als Berlusconi und noch dazu gilt dies als international bestätigt. Er gäbe ja beinahe ein Modell ab, wenn er, so wie diese bei öffentlichen Auftritten, den Mund halten würde.

  14. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    20. August 2013 00:26 - Fußnote 477: Ist Fasching in Mariahilf?

    In Wien ist doch immer (politischer) Fasching, also Narrentreiben. (Nur wer sind die Narren? Die Bürger od. die Politiker, od. bd. ?) Selbiges läßt sich politisch auf die ganze Welt ummünzen.

    Der Bus muß weg aus der Fußgängerzone, keine Frage. Aber, eine Ministerspur, die wär´ schon klaß!

  15. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    04. August 2013 18:01 - Klimawandel: Hat die Wahrheit eine Chance?

    OT

    Norbert Leser, "Ein Roter, der unter der SPÖ leidet"

    Leser machte seine harte Kritik an seiner Partei auch an Personen fest. Franz Vranitzky sah er als "Blender", Alfred Gusenbauer als "Geschäftemacher" und Werner Faymann als "Ausgeburt des Apparats" an.

    Heinz Fischer ist in den Augen Lesers gar "der böse Geist der SPÖ".

    http://www.salzburg.com/nachrichten/diverse/kopf-des-tages/sn/artikel/ein-roter-der-unter-der-spoe-leidet-61002/

  16. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    04. August 2013 16:32 - Klimawandel: Hat die Wahrheit eine Chance?

    Klimawandel ist existent seit es das Klima gibt, so vermute ich einmal als Nichtexpertin. Daß allerdings Klimazertifikate und sonstige Absahnungsexperimente daran etwas ändern werden/können, das möchte ich bezweifeln.
    Natürlich sollten wir mit unserer Umwelt sorgsam umgehen und Verschmutzung eindämmen wo es möglich ist, was im Kleinen auch gemacht wird. Den Dreck machen schon die Großen und die noch größeren Klimaapostel wollen dafür Cash. Sie haben eine finanzielle Spielwiese entdeckt, wofür sie gerne eine erhöhte Umweltbelastung eingehen, um an den schönsten Plätzen dieser Welt klimagipfeln zu können. Wär´ doch schade, würde diese Annehmlichkeit wegfallen.

  17. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    28. August 2013 21:04 - Fußnote 486: Weg mit der Demokratie! (wenn sie SPÖ und ORF stört)

    Die wirklich Betroffenen sollen ausgesperrt werden, pfui Fr. Schmied, pfui SPÖ, pfui Teufel ORF.
    Lehrern, Schülern und Eltern sei geraten rasch eine Gemeinschaft im Sinne der NGOs zu gründen, das könnte deren Mitspracherecht retten.

    http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/1446285/Faymann-will-NGOs-als-Sozialpartner?_vl_backlink=/home/politik/innenpolitik/index.do

  18. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    19. August 2013 21:56 - Nächstenliebe – was ist das eigentlich?

    Nächstenliebe ist die Bereitschaft anderen Menschen zu helfen, egal ob der Begriff religiös od. emotional ausgelegt wird. Das Motiv dafür ist doch völlig egal.

    Die FPÖ hat ja auch gar kein Hehl daraus gemacht und klipp und klar erklärt wie sie das meint - nämlich daß primär die Österreicher die Nächsten sind und falls was übrig bleibt, gilt dies auch für die "Ferneren".
    Politische Nächstenliebe sollte m.M. unbedingt an die Staatsfinanzen gekoppelt sein und darf nicht ausufern indem die steuerzahlende Bevölkerung beständig angehalten wird noch mehr zu leisten, bzw. vom Erarbeiteten noch mehr abzugeben. Nächstenliebe kann doch nicht verpflichtend oktroyiert werden!

    Daß Nächstenliebe auch ausgenützt wird, darüber darf im politischen Umfeld natürlich nicht einmal diskutiert werden und ginge es nach den politisch Korrekten würde ohnehin jeder Autochthone enteignet werden, der mehr als ein Asylant - im derzeitig mißbrauchtem Sinn - besitzt.

    Unser kleines Land und seine 2,5 Mio. Steuerzahler, sind nicht in der Lage die "Nächstenliebe" der politisch Korrekten - zu denen ich mittlerweile auch unseren Hrn. Kardinal zähle - zu schultern.

    P.s.: In unserer Gegend sind die rumänischen Bettelbanden sehr aktiv; will man diesen,
    meist bettelnden Kindern, Nahrungsmittel anbieten lehnen sie ab, sie wollen nur Geld.
    Meine Nächstenliebe für einen komplett Fremden sieht so aus, daß ich ihm zu essen gebe, beim Quartier sieht die Lage völlig anders aus. Meinen Nachbarn, od. auch in Not geratene Menschen z.B. aus den Nachbarorten, würde ich mein Haus öffnen.

  19. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    18. August 2013 21:49 - Warum „die“ EU die Industrie nicht mehr mag

    OT

    Die Christen werden in Ägypten von den Islamisten verfolgt. Hat unser Hr. Kardinal dazu bereits Stellung genommen, od. ist er zu sehr mit dem Wahlkampf beschäftigt?

    http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/1442618/Schwarzes-X-als-Fanal-fuer-islamistischen-Mob?direct=1423546&_vl_backlink=/home/index.do&selChannel=100

  20. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    14. August 2013 20:01 - Fußnote 472: Was die einen dürfen, die anderen nicht

    Warum fällt diesen linken Künstlern nicht einmal was Neues ein? Sind die denn so ungebildet und unkreativ, daß sie immer wieder alte Kamellen aus der Geschichte ausgraben müssen, um Aufsehen zu erregen, welches sie dann als Kunst darstellen?
    M.M handelt es sich bei derartigen Agitationen nicht einmal um "primitive Kunst" sondern lediglich um primitives Verhalten.

  21. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    19. August 2013 10:58 - Nächstenliebe – was ist das eigentlich?

    1/2 OT Die "Nächstenliebe" der WKO

    Wirtschaftskammer wirbt für „Halal-Produkte“ bei eigenen Zwangsmitgliedern

    http://www.unzensuriert.at/content/0013730-Wirtschaftskammer-wirbt-f-r-Halal-Produkte-bei-eigenen-Zwangsmitgliedern

    Frage: Wie läßt sich Schächten mit unseren Tierschutzbestimmungen vereinbaren?

  22. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    13. August 2013 20:46 - Und wieder zwei Prozent weniger für die ÖVP

    1/2 OT - Welch skurrile Forderung von "SOS Mitmensch"!!!

    "Nationalratswahl für Ausländer" am 24. September

    SOS Mitmensch fordert ein Wahlrecht für Nichtstaatsbürger und hält eine symbolische "Pass-egal-Wahl" ab."

    http://diepresse.com/home/politik/nrwahl2013/1441244/Nationalratswahl-fuer-Auslaender-am-24-September?_vl_backlink=/home/politik/nrwahl2013/index.do

    Wie verhalten sich dabei etwaige, importierte Analphabeten? (Man hört und liest ja immer wieder, daß es gar nicht so wenige davon gibt.)

  23. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    13. August 2013 19:43 - Und wieder zwei Prozent weniger für die ÖVP

    Hiiiiiiiiiiiilfe!!!!!

    Die heutige Zib von 19:30 unbedingt ansehen auf der orf TV Thek. (Wird etwa um 22:00 online sein.) Unglaublich, da marschieren Schönborn und der Ober Rabbiner mit Faymann um die Wahlplakate zu kommentieren. *fassungslos*

  24. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    13. August 2013 16:07 - Und wieder zwei Prozent weniger für die ÖVP

    OT - Linksterror!

    Sind Sie wie ich der Meinung, daß folgender Bericht Linksterror beschreibt? Was ist es sonst, wenn friedliche Menschen gehindert werden einen Stammtisch abzuhalten?

    http://unzensuriert.at/content/0013689-Linksextremisten-st-ren-Wahlkampf-der-Alternative-f-r-Deutschland

  25. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    06. August 2013 12:05 - Bildung und Schule: Scheingefechte und Notwendigkeiten

    Weit haben wir es gebracht, daß nunmehr eine Schulpflicht bis 18 eingeführt werden soll, um etwaigen AA (Analphabeten) Lesen, Rechnen u. Schreiben beizubringen.

    Eine leistungsferne Schicht, die weder lernen noch arbeiten will, konnte sich in unserem Land breitmachen, da ja der Staat für alle möglichen Eventualitäten aufkommt und wie man beobachten kann soll diese Versorgung noch weiter ausgebaut werden.

    Es gibt doch in unserem Schulsystem bereits seit langem die Möglichkeit freiwillig versäumtes Wissen nachholen zu können und ich glaube, daß jemand der mit 15 AA ist, dieses Manko - bis auf wenige Ausnahmen - nicht aufzuholen gewillt ist. Schon alleine deshalb, weil ja ohnehin für alle gesorgt wird.

    Eine Bildungspflicht bis 18 hat für Politiker den Vorteil die Jugendarbeitslosigkeit geschönt darstellen zu können. Würde tatsächlich der Wunsch nach Bildung im Vordergrund stehen, müßte auf jeden Fall die Leistungsbewertung der Schüler entsprechend gestaltet werden, so daß wirklich nur vorwärtskommt, der den Lernstoff beherrscht. Hat doch jahrzehntelang bestens funktioniert.

    Die Linken, allen voran Kreisky, haben damit angefangen die Schule zu entwerten, die SchmiedIn macht den Deckel drauf, wobei ihr die Schwarzen noch behilflich sind.

  26. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    27. August 2013 14:42 - Fußnote 483: Die kleinen Zeichen sind die wirklich großen

    OT - Schulkreuz, Schulmesse und Morgengebet - wir müssen draußen bleiben!

    http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20130827_OTS0124/schulkreuz-schulmesse-und-morgengebet-wir-muessen-draussen-bleiben

    Einverstanden: Dann muß aber auch das Kopftüchel am Schuleingang abgegeben werden und das Schwein wieder auf den Mittagstisch.

  27. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    24. August 2013 21:10 - Abgesandelt und abstürzend: Endlich wird Tachles geredet

    Schaun Sie einmal wie abgesandelt die (linke) Gesellschaft zum Teil ist!

    Deutsche Anti-Euro-Politiker von Autonomen angegriffen

    24.08.2013 | 20:49 | (DiePresse.com)

    Rund 20 Vermummte haben eine Wahlkampfveranstaltung der Alternative für Deutschland (AfD) gestürmt. Die Angreifer setzten Pfefferspray ein.

    http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/1444943/Deutsche-AntiEuroPolitiker-von-Autonomen-angegriffen?_vl_backlink=/home/index.do

    Einfach nur unglaublich was die Linken sich erlauben und wie es um deren Demokratieverständnis steht. Wer nicht ihrer Meinung und Ideologie zustimmt wird niedergemacht. Sozialisten>>Autonome>>>Nationalsoxialisten ......nur diese Parallele wird vehement abgestritten und anderen vorgeworfen. Widerlich!

    Es wird spannend, wie dieser Überfall weiterhin kommentiert werden wird von den Medien.

  28. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    22. August 2013 02:01 - Die Gesundheitsdaten: Hysterie und Wahrheit

    Was soll die Aufregung? Apotheken liefern seit jeher der Pharmaindustrie Verschreibungsdaten und wurden/werden komischerweise nie als "Täter" geführt.

    Wie sonst kann ein Pharmareferent einem Arzt auf den Kopf zuschreiben, ob und wie oft er "sein" Präparat verschrieben hat?

  29. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    20. August 2013 15:29 - Ägypten: Warum nur, Herr Spindelegger?

    Für mich pers. ist nicht ganz einzusehen, warum die EU Finanzhilfen an alle möglichen Länder außerhalb des Kontinents verteilt. Wir brauchen in Europa ohnehin jeden Cent, das 3. Griechenpaket wird verlangt. Was für eine Farce!

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/europas-schuldenkrise/griechenland/schuldenkrise-schaeuble-griechenland-braucht-drittes-hilfsprogramm-12539525.html

  30. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    13. August 2013 23:49 - Und wieder zwei Prozent weniger für die ÖVP

    Als die Schüler vor den Lehrern noch Respekt haben mußten, war es um die Bildung gut bestellt. Politiker haben dieses Faktum abgeschafft.
    Am 29. 09. 2013 bietet sich uns die Gelegenheit der "Evaluierung".

  31. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    13. August 2013 17:49 - Und wieder zwei Prozent weniger für die ÖVP

    Die ÖVP ist mental meilenweit entfernt von ihrer eigentlichen Klientel und mittlerweile beinahe so sozialistisch wie ihr Koalitionspartner und vor allem einzig und alleine auf die eigenen Pfründe bedacht. So denke ich wird es kaum eine Rolle spielen, ob die ÖVP nun 2 od. 3% weniger Wählerstimmen erhält und einige Mandate dafür einbüßt, da kommen halt einige (ev. Neue) nicht zum Zug. Die Alteingesessenen wird man schon belohnen und auch Hr. Spindelegger wird gerne wieder den Vizekanzler machen und weiter 5 Jahre "gescheit" daherreden, ev. als Finanzminister, denn Fr. Fekter wird ja, wie man lesen konnte, abgeschossen werden.

    So sehr Leitl desöfteren für seine Meldungen zu kritisieren ist, hier hat er vollkommen Recht.

    http://diepresse.com/home/bildung/schule/1439490/Leitl-gegen-neues-LehrerDienstrecht-?from=suche.intern.portal

    "simplicissimus" Traum -

    "Rot, Schwarz, Gruen keine Mehrheit zusammen! Das waer ein Traum!" -

    wird wohl leider nicht in Erfüllung gehen, aber das wäre der Hammer!

  32. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    07. August 2013 01:58 - Sie werden immer gefährlicher: die Psych.s

    Psych. - (welch herrliche Ausdrucksart, vielen Dank), ob die -ologen od. die -iater, sie alle - mit wenigen Ausnahmen - ergreifen diesen Beruf, weil sie selber in ihrem eigenen Leben einiges aufzuarbeiten nicht geschafft haben. Über persönliches Versagen soll der Beruf hinwegretten; so stellt sich die Psyh. Generation die Welt vor.

  33. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    05. August 2013 11:52 - Kirchenbrände, die SPÖ und die Feinde der Demokratie

    SPÖ, ÖVP und Grüne lernen quasi die Muslime für unsere Politik an, damit diese in einigen Jahren mit eigenen Parteien zu Wahlen antreten können. Dann ist Schluß mit lustig und die SPÖ bei 10%, denn die autochthonen Stammwähler dürften die Roten ohnehin bereits vertrieben haben.

  34. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    29. August 2013 14:19 - Neue Etappe im Skandal um Faymann-Lebenslauf

    OT - Hypo Alpe Adria drohen heuer 2,4 bis 3,5 Mrd. Verlust

    Wir dürfen gespannt auf die Belastungen nach der Wahl warten. Und diese Sauerei haben wir Pröll zu verdanken.

    http://diepresse.com/home/wirtschaft/boerse/1446549/Hypo-Alpe-Adria-drohen-heuer-24-bis-35-Mrd-Verlust?_vl_backlink=/home/index.do

  35. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    28. August 2013 19:21 - Der Krieg gegen die Vernunft

    OT - Auch eine Art Krieg gegen die Vernunft!

    Nicht mehr zu fassen, Faymann will die NGOs als Sozialpartner. Gelingt das, dann können sich die Steuerzahler warm anziehen, denn diese Parasiten werden sie ausbeuten bis zum Existenzminimum.

    http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/1446285/Faymann-will-NGOs-als-Sozialpartner?_vl_backlink=/home/politik/innenpolitik/index.do

  36. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    27. August 2013 14:24 - Lustige Parteiturbulenzen

    Erstens wird der Parteiausschluß nicht passieren und zweitens könnte Androsch zu den GrünInnen wechseln, so dynamisch wie der noch ist. Vielleicht Baumkraxln mit der Eva......womöglich reicht sie ihm einen Apfel....

  37. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    27. August 2013 17:28 - Fußnote 484: Kapsch, die Intelligenzbestie

    Verzeihung, OT - Syrien

    http://www.washingtontimes.com/news/2013/may/6/syrian-rebels-used-sarin-nerve-gas-not-assads-regi/

    Für Obama und einige andere, die sich mit dem Friedensnobelpreis schmücken, scheinen die Fakten bereits zurechtgelogen zu sein und der Angriff auf Syrien fixiert zu sein.

    Das kann ja noch wirklich "heiter" werden! Intuitiv fühle ich einen Weltkrieg herankommen. :-((

  38. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    25. August 2013 16:59 - Die neue EU-Mode: Weniger statt mehr Europa

    Bevor es "weniger EU" gibt müssen die Griechen noch einmal (mindestens) bedient werden.
    Deute ich folgenden Artikel richtig? Die Griechen nehmen die 10(0??) weiteren Mrd. € nur
    unter der Bedingung keine weiteren Auflagen zu erhalten.

    Präpotenz in griechischer Reinkultur.

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/europas-schuldenkrise/griechenland/eurokrise-griechenland-will-neues-rettungspaket-nur-ohne-auflagen-12546104.html
    .

  39. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    25. August 2013 14:57 - Die neue EU-Mode: Weniger statt mehr Europa

    OT - FS wird vorgeworfen nur 2 DinA4 Seiten für sein Wahlprogramm zu benötigen. Nun, das ist wenigstens verständlich.
    Am Besten gefällt mir, daß er keine Berufspolitiker will. 2 Perioden und aus!

    M.M. könnten Politiker jedoch länger "dienen" als 2 Perioden, ABER .....EHRENAMTLICH. Da würd´s dann bestimmt einen eklatanten Politikermangel geben. ;-)

    http://diepresse.com/home/politik/nrwahl2013/1444629/Zwei-DinA4Seiten_Stronachs-knappes-Wahlprogramm?_vl_backlink=/home/politik/nrwahl2013/index.do

  40. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    12. August 2013 00:44 - Wie man zugleich unter Arbeitslosigkeit und Arbeitskräftemangel leiden kann

    OT - Norwegens Premier als Taxilenker

    Das wär´doch glatt was für unseren Kanzler"Taxler" (hat schon jemand seinen Schein gesehen?) im Wahlkampf. Er würde wohl zu oft an seiner quäckenden Stimme erkannt werden und an den schönen Haaren. ;-)

    http://orf.at/#/stories/2194387/

  41. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    07. August 2013 01:03 - Fußnote 468: Erstaunlich weise, diese Serben

    Welch ein Schauspiel - es gilt die Vermutung des guten Willens -, sind doch mittlerweile sämtliche Berufspolitiker p.c.-konform vernetzt und als Hilfspersonal der Hochfinanz zu betrachten. Somit scheiden diese als Problemlöser für gestrauchelte Staaten von vorneherein aus, es sei denn, ein neues Spielfeld für Politiker ist entdeckt, der internationale Austausch.
    Alles weitere überlasse ich Ihrer Phantasie.....................

  42. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    02. August 2013 16:41 - Depressiv, dekadent und überflüssig: Europa 2013

    Europa wird ohnehin "umgevolkt". Türkei ist mittlerweile überall und die Sozen geben noch eins drauf mit türkischen Wahlplakaten.

    Vielleicht erhoffen sich die Politiker damit einen wirtschaftlichen Aufschwung Europas wie in der Türkei. Kreditfinanziert wird dort wie da, als gäbe es kein Morgen.

    http://www.erstaunlich.at/index.php?option=com_content&view=article&id=861%3Avoelkeraustausch&catid=1%3Aerstaunliches&Itemid=1

  43. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    30. August 2013 13:23 - Hoch die Demokratie: Das Schlimmste scheint verhindert

    Der kleine Franzose gibt sich noch immer kriegslüstern. Er will kämpfen lassen - wohl um noch höhere Schulden zu provozieren und von seinen Unzulänglichkeiten abzulenken. Und genau dieser kleine ist mit großer Macht ausgestattet, Krieg ohne das Parlament beschließen zu können. Demokratur?

    http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/1446899/Obama-Hollande_SyrienIntervention-auch-ohne-Briten?_vl_backlink=/home/politik/aussenpolitik/1445079/index.do&direct=1445079

    http://orf.at/stories/2196644/

  44. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    28. August 2013 21:44 - Fußnote 485: Hut ab vor Merkel!

    Eine Vision ;)

    Fr. Merkel rückt uneingeschränkt mit der Wahrheit heraus ..............(alles weiter überlasse ich Ihrer Phantasie)....und ändert ihre Politik zugunsten des Volkes.

    Der Ruck im Gepälk
    -würde Merkel uneingeschränkt den Wahlsieg bringen

    -die Welt vorübergehend erstarren lassen

    -und die USA vor die Wahl eines weitern Krieges stellen.

  45. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    28. August 2013 19:37 - Fußnote 485: Hut ab vor Merkel!

    Naja, das finde ich nun nicht so spannend, denn diese Tatsache ist bereits hinlänglich bekannt.
    Weil Fr. Merkel dies im Wahlkampf bekräftigt, deshalb hat der deutsche od. österr. Steuerzahler keine Erleichterung zu erwarten, od. ev. gar Sparzinsen.
    Im Wahlkampf wird jeder Grashalm ausgegraben der nützlich sein könnte. Wesentlich besser fände ich das Eurodebakel offen zu diskutieren, bzw. die Bevölkerungen zu befragen. Da würde Fr. Merkel Demokratie demonstrieren und auch tatsächlich zulassen.
    Keine "Angst", dem sog. Souverän werden solche Zugeständnisse vorenthalten bleiben, der würde ja gar nicht verstehen was er abstimmt.

  46. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    26. August 2013 17:53 - Die neue EU-Mode: Weniger statt mehr Europa

    OT - Sollen wir wirklich noch wählen gehen? SPÖVP gebärden sich, als hätten sie das Ergebnis bereits in der Tasche.
    Das läßt nur einen Schluß zu. (Es) Wird manipuliert !(?)

    http://orf.at/stories/2196143/2196165/

  47. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    16. August 2013 19:53 - Fußnote 476: Die SPÖ und die Dekonstruktion der Logik

    Meist wird von der Politik gewünscht, daß die Arbeitnehmer keine Überstunden machen, weil das mehr Arbeitsplätze brächte. Im Wahlkampf jedoch ist alles anders.
    Was spricht gegen eine Flexibilisierung der Arbeitszeit? Arbeit sollte gemacht werden wenn sie anfällt, gibt es weniger, kann die Zeit zur Erholung verwendet werden.
    Es gibt genügend Berufsgruppen die 12 Std. am Stück arbeiten, manche sogar länger. Die Arbeitszeit soll ja nicht generell auf 12 Std. angehoben werden, sondern im Bedarfsfall. Naja , so ist eine 40 Std. Woche bald zu Ende und die freien Tage sind sicher angenehm, aber im Moment wird Klientelpolitik betrieben.

  48. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    06. August 2013 00:30 - Kirchenbrände, die SPÖ und die Feinde der Demokratie

    OT - Die deutschen Grünen total daneben!! Unglaublich!

    Sie holen sich "Anleihen" der Nationalsozialisten indem sie 1x die Woche fleischlos fordern.
    1933 hieß das der "Eintopftag" und nicht "„Veggie Day“.

    Ich halt es nicht aus, wie wenig geschichliches Wissen diese DummtussInnen besitzen und diese Parallele zum Nationalsozialismus nicht kennen.
    Dieses Ansinnen ist schlicht und einfach "W I D E R B E T Ä T I G U N G" !!! Und das bei den G R Ü N E N. (Die müssen mit den eigenen Waffen geschlagen werden.)

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/veggie-day-gruene-wollen-fleischlosen-tag-in-kantinen-12397473.html

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/08/05/kampf-den-fleisch-essern-gruene-fordern-fleischlosen-tag-in-kantinen/

    http://de.wikipedia.org/wiki/Eintopfsonntag

  49. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    05. August 2013 16:35 - Alpbach, Davos und der kleine Unterschied

    Beide Veranstaltungen haben den Charakter von Selbstdarstellung der sog. Eliten und ist mM mit den unnötigen Klimagipfeln gleichzusetzen.

    Wenn ich dann noch sehe, daß u.a. ein Heinz Fischer über "faire Globalisierung" diskutiert, dreht es mir den Magen um.

    http://www.alpbach.org/de

  50. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    30. August 2013 16:20 - Hoch die Demokratie: Das Schlimmste scheint verhindert

    OT - Bitte unbedingt lesen!

    Wien (OTS) - Am gestrigen Donnerstagabend war das Kruger`s Zentrum
    einer angeregten Diskussion zum Thema "Verbohrt, verbissen, verboten!
    - Wie viel Bevormundung verträgt der Bürger?", zu der die Initiative
    "Mein Veto! - Bürger gegen Bevormundung" geladen hatte. Unter der
    Moderation des Journalisten Christian Ortner trafen sich
    Lebensmittelchemiker und Autor Udo Pollmer, Psychologe und
    Sozialforscher Prof. Rudolf Bretschneider, Journalistin und
    Buchautorin Angelika Hager und Philosoph Prof. Rudolf Burger, um die
    unterschiedlichen Auswüchse der Verbotsgesellschaft und die
    Entwicklung hin zu einem Nanny-Staat zu diskutieren.

    http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20130830_OTS0121/verbohrt-verbissen-verboten-bild

  51. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    29. August 2013 22:20 - Der Krieg gegen die Vernunft

    Ein sehr empfehlenswertes Interview aus der "FAZ"

    Gespräch mit dem syrischen Dichter Adonis Syrien ist von innen und außen umzingelt

    29.08.2013 · Adonis, Jahrgang 1930, gilt als bedeutendster arabischer Dichter der Gegenwart. Seit vielen Jahren lebt er in Paris im Exil. Die Lage in seinem Heimatland beurteilt er äußerst kritisch.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/themen/gespraech-mit-dem-syrischen-dichter-adonis-syrien-ist-von-innen-und-aussen-umzingelt-12550579.html

  52. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    27. August 2013 14:20 - Parteifreunde unter sich: Die Sendung zum Abschalten

    Das potentielle Wahlpublikum dürfte sich für die beiden "Kanzleranwärter" nicht sonderlich interessiert haben, die Zuseherzahlen liegen etwa - hochgegriffen - bei 350 000.
    Mager, aber so ist ja auch deren Politik. Lediglich die Gehälter der Politiker sind fett.

    http://diepresse.com/home/kultur/medien/1445665/Puls-4_Bis-zu-351300-sahen-das-Kanzlerduell?from=gl.home_kultur

  53. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    22. August 2013 13:10 - Die Gesundheitsdaten: Hysterie und Wahrheit

    Ein bißchen 1/2 OT

    Mir fällt gerade ein, daß die sog. "Wahlkabine" wieder beworben wir.
    Dort kann man online sämtliche Fragen beantworten und man erhält dann einen Wahlvorschlag, bzw. welche Partei für einen geeignet sei zu wählen.

    Nun, wie wird mit diesen Daten umgegangen? Werden diese in "NSA Manier" (um unser Steuergeld natürlich) ausgewertet?

  54. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    21. August 2013 13:59 - Fußnote 479: Wahlkampfhilfe aus Italien

    Es ist zum Mäuse melken!
    Die SPÖ "importiert" kurzfristig einen Sozialisten aus Italien, der potentielle Wahlhilfe leisten soll und gleichzeitig läßt sie einen der ihrigen Sozialisten die Serben beraten.
    Die SPÖ ist sowas von international.............

    http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/1443654/Gusenbauer-soll-serbische-Regierung-beraten?_vl_backlink=/home/index.do

  55. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
  56. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
  57. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    11. August 2013 16:32 - Wie man zugleich unter Arbeitslosigkeit und Arbeitskräftemangel leiden kann

    OT - Der Wochenrückblick

    Peer war dabei!
    Warum Merkel nichts von der EU versteht, was Ex-DDR-Bewohner alles wiedererkennen, und wieso Rassismus nicht immer Rassismus ist / Der Wochenrückblick mit Hans Heckel

    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/peer-war-dabei.html

  58. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    02. August 2013 14:13 - Depressiv, dekadent und überflüssig: Europa 2013

    OT

    Asylies, Grüne und die Caritas können aufatmen, es wurden keine Rückreisezertifikate für die 12 Pakistani mit neg. Asylbescheid ausgestellt. Wahrscheinlich handelt es sich dabei um Leute, die in Pakistan ebenso unerwünscht sind.

    http://orf.at/#/stories/2193275/

  59. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    28. August 2013 22:40 - Der Krieg gegen die Vernunft

    Folgend ein hochinteressanter Artikel, der die Lügen der kriegstreibenden Politiker aufdeckt.

    Schade, daß es bei uns nicht derartig mutigen Journalismus gibt.

    http://nsnbc.me/2013/08/28/western-pathological-liars-hold-world-to-ransom/

  60. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    27. August 2013 14:31 - Fußnote 483: Die kleinen Zeichen sind die wirklich großen

    Nachdem Frauen bei den Islamisten quasi "Untermenschen" darstellen, ist es schon eine kl. Sensation, daß der Iran eine Botschafterin entsendet. (Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.)
    Für die Frauen ist in diesem Gottesstaat ein starkes Zeichen gesetzt worden. Bravo!

  61. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    27. August 2013 14:07 - Parteifreunde unter sich: Die Sendung zum Abschalten

    Spindelegger ist ein Feigling und ein Drückeberger, sonst würde er dem Kanzlerdarsteller nicht so in den Allerwertesten kriechen.
    Für ihn gibt es ohnehin NUR eine Option Kanzler zu werden und zwar mit Hilfe der FPÖ und Stronach - aber das getraut er sich niemals zuzugeben.
    Schaun Sie doch einmal die unnötigen Wahlplakate an und welch panische Angst die Roten vor der Oppositionsbank quält. Es ist ihnen nicht zu blöd ein Plakat gegen Schwarz Blau herauszugeben (um unser Geld). Das Hosenflattern scheint wirklich groß zu sein.

    Ach, wenn es nur gelingen würde ..............

    http://diepresse.com/home/politik/nrwahl2013/1445663/Plakate_OeVP-openminded-SPOe-gegen-SchwarzBlau?_vl_backlink=/home/politik/nrwahl2013/index.do

  62. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    26. August 2013 14:19 - Die neue EU-Mode: Weniger statt mehr Europa

    OT - Die GrünInnen fordern mehr "Bildunk"

    Geht´s noch dümmer? Und diesen Schmarren müssen wir mit unseren Steuergeldern bezahlen.

    http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/politik/3390058/gruene-fordern-neuen-plakaten-mehr-bildunk.story

  63. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    22. August 2013 12:24 - Fußnote 479: Wahlkampfhilfe aus Italien

    Ich schlage vor, ab sofort den Kanzlerdarsteller als FÜHRER zu bezeichnen. Ob den Sozen das recht ist? Egal.
    ;-)

  64. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    21. August 2013 20:43 - Sozialmissbrauch, Überstunden, Frauenpension: Mikl rettet Spindi

    Sozialmißbrauch:

    Heute war ich nach Langem wieder einmal in der Linzer Innenstadt. Das Stadtbild wird verziert mit sehr vielen "BetuchtInnen" - u.vielen A. sind mir etwa 2 Gruppen a ca. 10 solcher + einem bärtigen Begleiter aufgefallen-, und jede Menge mit Akzent sprechende Jugendliche, die bettelnd auf dem Boden herumlungerten.
    2 x angesprochen, ob ich denn etwas Geld geben möchte, konnte ich nur ablehnend antworten und den Bettlern - eigentlich alle halbwegs normal gekleidet, selbstverständlich gut genährt, die Mädels die Haare gefärbt, ordentliche Schuhe, einmal 3 Hunde, 1x 1 Hund - zum Arbeiten raten. Das erste Mal bekam ich zur Antwort "Arbeit macht krank", beim zweiten Mal "Na dann viel Spaß beim Arbeiten". Um ein drittes Pärchen mit Hunden kümmerte sich bereits die Polizei.

    Und nun möchte ich, ohne weitere Ausführungen zu tätigen, fragen, warum man von einem generellen Bettelverbot Abstand hält? Diese Banden sind doch nur eine Belästigung, die noch dazu der arbeitenden Bevölkerung den Stinkefinger zeigen und sie ausnützen. Einfach nur schlimm!!! (Ich werd´s mir wieder lange überlegen meine heile, schöne Umwelt Richtung Stadt zu verlassen.)

  65. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    19. August 2013 23:27 - Nächstenliebe – was ist das eigentlich?

    OT

    Was für eine weltfremde, dekadente Gesellschaft hat sich da entwickelt? Früher erledigten das die Eltern, heute brauchen wir Gerichte.

    http://help.orf.at/stories/1723347/

  66. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    20. August 2013 00:45 - Fußnote 477: Ist Fasching in Mariahilf?

    Verzeihung, ein OT

    Hochzeiten: Maximilian Schell sagt "Ja"

    19.08.2013 | 18:13 | Von Teresa Schaur-Wünsch und Köksal Baltaci (Die Presse)

    Maximilian Schell heiratet am Dienstag Sängerin Iva Mihanovic. Auch Renate Brauner und Wolfgang Waldner sind frisch verheiratet.

    Klingt das nicht, als würden Brauner und Waldner ein trautes Paar sein?
    Normal genügt es mir bei den Klatschspalten die Überschrift zu lesen, diese Meldung hat mich bewogen den ganzen Artikel zu lesen. Der Ausgang ist positiver als der Eingang. ;-)

    http://diepresse.com/home/leben/mensch/1443047/Hochzeiten_Maximilian-Schell-sagt-Ja?_vl_backlink=/home/index.do

  67. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    17. August 2013 20:16 - Fußnote 475 : Danke Lindner, danke Glawischnig – endlich wird der Wahlkampf lustig

    Am Fall "Lindner" sieht man sehr deutlich, daß in diesem Land NIEMAND - der auch nur ein wenig in der Öffentlichkeit steht - wirklich frei ist. Parteienzwang/disziplin/filz dominiert unsere "Demokratur".

  68. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
  69. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    11. August 2013 15:22 - Wie man zugleich unter Arbeitslosigkeit und Arbeitskräftemangel leiden kann

    "Wie man zugleich unter Arbeitslosigkeit und Arbeitskräftemangel leiden kann"

    Ganz einfach:
    Eine dekandente Gesellschaft, die es sich leistet für´s Nichtstun eine Grundsicherung auszuschütten, findet für dieses System reichlich bequeme Abnehmer, die umgekehrt im produktiven Leben fehlen.
    "Dank" unserer unfähigen Politiker und ihrer Gelddruckmaschinen wird dieses System ausgebaut werden, bis es Schlaraffenland für ALLE gibt......od. funktioniert das so doch nicht?

    P.s.:Ein wunderbares Beispiel für Grundsicherung (auf sehr hohem Niveau) und Leistungslosigkeit ist u. a. Cap. Der läßt sich seit 30 Jahren durchfüttern.

    http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/1440410/Cap_Asylthema-aus-Wahlkampf-heraushalten?_vl_backlink=/home/index.do

  70. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
  71. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    06. August 2013 16:09 - Bildung und Schule: Scheingefechte und Notwendigkeiten

    OT - Integrationsbericht

    http://www.integration.at/media/files/integrationsbericht_2013/Statistische_Jahrbuch_2013.pdf

    Nur jeder zweite Migrant fühlt sich in Österreich "völlig heimisch"

    http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/1438586/Nur-jeder-zweite-Migrant-fuehlt-sich-voellig-heimisch?offset=25&page=2#kommentar0

    Ich seh´, bzw. höre bereits die Politiker, die uns sagen daß wir uns zu ändern hätten und dafür sorgen sollen, daß sich die Migranten bei uns wohlfühlen. Wie kuschelig.

    Und als Draufgabe einen Leserbrief aus der "Presse". Es lebe das (grüne) Denunziantentum!

    Politicus1
    06.08.2013 15:21
    7 1

    viele postings hier ...
    ... könnten für die Poster gefährlich werden:
    http://wien.orf.at/news/stories/2596772/

    z.B. "one way ticket" ...

    es ist halt so, dass man vieles nicht mehr schreiben darf in Österreich

  72. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
  73. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    21. August 2013 22:04 - Fußnote 479: Wahlkampfhilfe aus Italien

    Ja hallo, das ist ja unglaublich, wir haben einen "autoritären Führer"!!!

    Also da bleibt mir nur noch ein "I hau´mi o".

    Schon wieder ein aufgelegter Elfer, den vermutlich keiner umwandeln wird.

    http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/1443874/Letta_Werner-ist-einer-der-Fuehrer-Europas?_vl_backlink=/home/politik/index.do

  74. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Juli 2013 18:47 - Wohin verlogene Politik führt

    Etwas OT, jedoch ist die Raucherdebatte eine ebenso verlogene Angelegenheit um die sich Politiker hervortun wollen.

    a3bf1806-f8f4-11e2-ad24-000fea5576f4

    Daß überhaupt noch jemand auf die Straße gehen darf, ohne Gasmaske! Nur noch irre!
    Na, jedenfalls bin ich sehr froh ein Haus zu besitzen, indem ich rauchen kann soviel ich will.


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung