Abonnenten können jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten und viele andere Vorteile. Ein Abo (10 Euro) ist jederzeit stornierbar. Nicht-Abonnenten können Artikel und die "Spannend"-Hinweise zu Texten anderswo erst nach 48 Stunden lesen. 

weiterlesen

Währungsmanipulation: Trumps Vorwurf ist berechtigt

Die Währungsmanipulation durch das "Quantitative-Easing"-Programm der Europäischen. Zentralbank ist offenkundig, es führte zur Abwertung des Euro gegenüber anderen Währungen der Welt", sagt der renommierte Ökonom Hans-Werner Sinn. Auch die anhaltende Nullzinspolitik der EZB habe den Euro tendenziell verbilligt. Donald Trump falle es nun leicht, bei Handelssanktionen den Kongress zu umgehen, weil er diese als Reaktion auf eine Währungsmanipulation anderer Länder darstellen kann.

weiterlesen

Europa kann nur als Festung überleben

Ein Europa in Freiheit und Wohlstand kann ohne strikte Begrenzung der Einwanderung aus Afrika und dem Nahen Osten kaum überleben.

weiterlesen

Österreich, die Diktaturen und ein abbruchsreifes „Haus der Geschichte“

Das "Haus der Geschichte Österreich" hat schon eine erstaunliche Geschichte, bevor es überhaupt eröffnet ist. Diese Geschichte ist im Grund eine einzige Blamage. Und diese Blamage hat jetzt durch eine Aussage der Direktorin dieses "Hauses" eine neue Steigerung erfahren.

weiterlesen

126.000 Abzuschiebende allein in Deutschland untergetaucht

Unglaubliche Zahlen zeigen Versagen der Behörden.

weiterlesen

Vaclav Klaus zum Migrationsthema

Der frühere tschechische Präsident sieht die Gefahr eines dritten Weltkriegs auf Grund der Politik der letzten Jahre.

weiterlesen

"Kulturelle Schändung" durch Gemeinde Wien

Die renommierte deutsche Zeitung geht intensiv auf Otto Wagner, seinen 100. Todestag und die Zerstörung des Ensembles am Steinhof ein.

weiterlesen

Schlechteste Werte für Merkel seit ihrem Antritt

CDU/CSU sind bei Umfragen auf 29 Prozent gefallen.

weiterlesen

Vom Untergang des "Spiegel"

Die Geschichte des Verlustes einer publizistischen Liebe.

weiterlesen

Blasphemische Sprüche am Innsbrucker Dom

Ein großflächiges Baustellengerüst trägt auf Wunsch der Tiroler Diözese den Spruch: "Solange Gott einen Bart hat, bin ich Feminist."

weiterlesen

In Italien entstehen ganze Migrantenstädte als chaotische Slums

Allein auf diesem aufgelassenen Flughafen ist eine Stadt mit 4000 bis 5000 Menschen entstanden, völlig jenseits aller Infrastruktur und Behörden.

weiterlesen

Europa braucht die Zuwanderer nicht

Die hohen Zahlen der Jugendarbeitslosigkeit in vielen europäischen Staaten zeigen, dass es eigentlich keinen Bedarf an Zuwanderern aus Drittwelt-Ländern gibt.

weiterlesen

Merkel handelt hochideologisch - hinter einer Maske

Eines der größten Unglücke, das Deutschland, Europa und damit auch Österreich in den letzten Jahren getroffen hat, ist die Regierung von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Ihr verantwortungsloses Handeln in der sogenannten "Flüchtlings"-Frage brachte dem Kontinent immensen Schaden. Merkel handelte aber nicht naiv oder opportunistisch, sondern planvoll und hochideologisch. Ihre wahren Absichten versteckt sie hinter einer Maske. Sie strebt ein anderes politisches System an, das nach einer Art von globalem Reformkommunismus modelliert ist.

weiterlesen

Wohnen, Mieten und der böse Markt

Es könnte zum mutigsten Vorhaben der österreichischen Regierung werden – oder aber peinlich scheitern. Die Koalition will im Herbst eine Reform des Mietrechts angehen.

weiterlesen

Der große Erfolg des Donald Trump

So geht Politik, zeigt dieser prominente deutsche Journalist.

weiterlesen

Die Zustände bei türkischen Fahrprüfungen

Übersetzer haben sich oft als Helfer entpuppt.

weiterlesen

Satanische Gutmenschen und die Bibel

Über das Phänomen der Gutmenschen, die im Begriff sind, im Namen von Gleichmacherei, Antidiskriminierung, Inklusion, Toleranz und politischer Korrektheit das "Imperium des Guten", eine unduldsame Gesinnungsdiktatur zu errichten, wurde schon viel geschrieben.

weiterlesen

Keine Rede von einem Stopp der Völkerwanderung

Nichts signalisiert die anhaltende Absurdität der europäischen  "Flüchtlings"-Politik besser als die Diskrepanz zwischen mehr oder weniger gleichzeitigen Vorgängen in Deutschland, in Spanien und in Schweden auf der einen Seite und in und um Syrien auf der anderen.

weiterlesen

Englands Juden: "Labour ist existenzielle Bedrohung"

Drei jüdische Zeitungen Großbritanniens attackierten die unter Jeremy Corbyn weit nach links abgerutschte britische Labour-Partei als antisemitisch und als Bedrohung für die Juden des Landes.

weiterlesen

Der Obama-Netflix-Deal

Obama bekommt sehr viel Geld, und der Streaming-Dienst steigt in die Politik ein.

weiterlesen

Schächten und Gentechnik: Der Triumph einer neuen Naturreligion

Zwei scheinbar ganz unterschiedliche Kontroversen zeigen in diesen Tagen, wie sehr Europa seine Zukunft immer weiter zerstört, wie weit sich der Kontinent von der Werte-Hierarchie seiner (bis heute theoretisch gültigen) Verfassungen und Menschenrechtskonventionen entfernt hat. Siegreich ist ein dumpfer, aber enorm verbreiteter romantischer Glaube, der sich rund um Natur- und Tierschutz entwickelt hat.

weiterlesen

Der Hass und die Wut der politisch Abgehängten

"Geh einfach sterben", richtet Kabarettist Leo Lukas dem blauen ORF-Stiftungsrat Norbert Steger via Facebook aus. C-Promi und Nebenerwerbs-Kleinkünstler Dieter Chmelar wünscht sich, dass die FPÖ-"A…figuren scheißen gehen mögen". Das tut er öffentlich über Twitter kund. Schauspieler Paulus Manker, für den es in jüngster Zeit gar nicht gut läuft, bekommt vom ORF eine wesentlich größere Bühne für seine Schimpftiraden. In der Sendung "Stöckl" bezeichnet er Vizekanzler Heinz-Christian Strache als "aufgeschwemmte Wasserleiche". Auch der rote Ex-Kurzeitkanzler stänkert und pöbelt gerne in Richtung Regierung. Ein Beispiel: FPÖ und ÖVP seien "zwei Besoffene, die sich gegenseitig abstützen". Für diesen Geistesblitz hat er vermutlich nicht einmal den Herrn Silberstein benötigt. So etwas fällt ihm ganz alleine ein.

weiterlesen

Herr Moser, Sie haben Handlungsbedarf!

Da darf man jetzt nicht einfach zur Tagesordnung übergehen. Der Grazer Massenprozess gegen 17 "Identitäre" ist zwar mit den von jedem vernünftigen Menschen erwarteten Freisprüchen (beziehungsweise zwei Mini-Verurteilungen im dreistelligen Euro-Bereich) zu Ende gegangen. Nach all dem, was da in den letzten Wochen vorgefallen ist, wäre es aber ungeheuerlich, würde sich der Justizminister jetzt auf den Standpunkt stellen: "Gut ist es gegangen, es ist eh nichts geschehen". In Wahrheit ist da sehr viel geschehen und sehr viel gar nicht gut gegangen. In Wahrheit zeigt sich sowohl auf rechtlicher wie auch auf personeller Ebene im Justizapparat großer und akuter Handlungsbedarf.

weiterlesen

"Flüchtlinge" brechen mit Flammenwerfer durch Zäune

Immer aggressiver werden die Methoden, mit denen sich Afrikaner Eintritt nach Europa verschaffen. Auch die "Bild"-Zeitung berichtete darüber.

weiterlesen

Identitäre

Gericht spricht die angeklagten Identitären im Grazer Skandalprozess frei - bis auf Geldstrafen wegen einiger Sachbeschädigungen.

weiterlesen

In Teheran geht es zu wie in Brüssel

Trotz der Androhung von 80 Peitschenhieben für den Konsum von Alkohol ist dieser überall zu finden.

weiterlesen

Trump ist unerträglich – aber erfolgreich

Ein doppeltes Wunder: Jean-Claude Juncker ist erstens (wieder einmal) schier über Nacht von seinen Jahrzehnte alten "Ischias"-Schmerzen befreit. Und er hat zweitens zusammen mit US-Präsident Donald Trump einen absolut in die richtige Richtung gehenden Konsens zur Vermeidung eines Handelskrieges erzielt, dessen Realisierung Anlass zu großem Jubel wäre.

weiterlesen

Absolute Pflicht: Helmut Schmidt zur Migration

"Zuwanderung aus fremden Zivilisationen schafft mehr Probleme, als sie löst." Der einstige große SPD-Bundeskanzler sprach in diesem Interview Klartext zur Migration - und sagte Dinge, die den Gutmensch-Phrasen der heutigen Linksparteien diametral widersprechen. Und der Politik der heutigen Bundeskanzlerin. Ein Interview, das absolute große Nostalgie nach Zeiten, da es noch Staatsmänner gab, aufkommen lässt!

weiterlesen

Caritas bejubelt Widerstand eines Mädchens gegen Abschiebung

Die Caritas Wien unterstützt den rechtswidrigen Widerstand gegen die Durchsetzung eines Urteils.

weiterlesen

Nächster Schritt zur Enteignung von Privateigentum

Der grüne Bürgermeister Innsbrucks hat eine Lücke in einem Landesgesetz entdeckt, mit deren Hilfe er jetzt in großem Maßstab Privatgrund in Sozialbauland verwandeln will.

weiterlesen

Mit Mindestsicherung lebt sichs besser als mit Durchschnittseinkommen

Schockierende Berechnung: Eine vierköpfige Familie, die nur von öffentlichen Leistungen lebt, bekommt mehr als ein (im österreichischen Schnitt) vollverdienender Familienvater mit vier Kindern.

weiterlesen


© 2019 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung