Nächster Schritt zur Enteignung von Privateigentum

Lesezeit: 0:30

Link: https://tirol.orf.at/news/stories/2926373/

einen Kommentar schreiben
Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorEva Pichler
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    29. Juli 2018 00:38

    Vielen Dank für diesen Artikel - wurde auch auf meiner Seite aufgenommen!
    PS Dies läuft auch in anderen Staaten schon - siehe D, Ö, CH:
    Zwangsenteignungen von Wohnungen bzw. Wohnraum
    https://www.mobbing-konkret.at/asyl-asylindustrie/zwangsenteignungen-von-wohnungen/


alle Kommentare

  1. Prinz Eugen von Savoyen (kein Partner)
    29. Juli 2018 22:10

    Als Innsbrucker freut es mich klammheimlich. Immerhin sind 60% der Wahlberechtigten, somit die Tölpel, nicht hingegangen. Damit hatten die Fanatischsten, also die grün_*innen, freie Hand.

    Die Periode dauert volle 6 Jahre, und da wird dem Willi noch viel einfallen. Auch wenn er freundlich auftritt bleibt er grün. Den bürgerlichen Schleimern vergönne ich es herzlich.

  2. Eva Pichler
    29. Juli 2018 00:38

    Vielen Dank für diesen Artikel - wurde auch auf meiner Seite aufgenommen!
    PS Dies läuft auch in anderen Staaten schon - siehe D, Ö, CH:
    Zwangsenteignungen von Wohnungen bzw. Wohnraum
    https://www.mobbing-konkret.at/asyl-asylindustrie/zwangsenteignungen-von-wohnungen/





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung