Europa kann nur als Festung überleben

Lesezeit: 0:30

Link: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/mayers-weltwirtschaft/mayer-fluechtlinge-15701943.html

einen Kommentar schreiben
Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Juli 2018 12:51

    Hätte man nicht das Gegenteil getan, nämlich die Schwarzen und Islamisten gerufen und dann die Grenzen geöffnet (allerdings NUR für o.a. Leute, die keine Papiere haben), dann wären sie auch nicht gekommen. Zusätzlich geht jeder Islamist, Vergewaltiger und Totschläger frei und wer zum "Gefährder" avanciert, der darf auch mit beliebig vielen Identitäten abkassieren. Und wenn die Herrschaften nicht bevorzugt behandelt werden, randalieren sie und rufen "Nazi".

    Kein Wunder, wenn sich da viele aufmachen... Die Italiener zeigen es vor und schon will keiner mehr dort hin. Dafür haben die Spanier nun aufgemacht... Und jetzt wollen sie Hilfe bzw. Geld. Ein Wahnsinn ist das alles!

    Der Grund für die Völkerwanderung heißt Kalergi-Plan und die Ausführenden stehen alle auf der Liste der Soros-Freunde.

    Da hätte man keine Festung gebraucht, sondern sich nur an das Gesetz halten müssen, dann wäre uns das alles erspart geblieben. Hauptverantwortlich: Merkel.

  2. Ausgezeichneter Kommentatorcarambolage
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Juli 2018 19:14

    Jeder kennt glaub ich das Bild, wonach ganz Deutschland auf die Landkarte von Afrika - mit gleichen Maßstab - projiziert, aussieht wie ein Vogelschiss auf einer Wiese. Es kann doch kein Mensch so blöd sein zu glauben, Europa könne alle Probleme Afrikas und im Nahen Osten lösen oder deren Menschen aufnehmen.


alle Kommentare

  1. carambolage
    31. Juli 2018 19:14

    Jeder kennt glaub ich das Bild, wonach ganz Deutschland auf die Landkarte von Afrika - mit gleichen Maßstab - projiziert, aussieht wie ein Vogelschiss auf einer Wiese. Es kann doch kein Mensch so blöd sein zu glauben, Europa könne alle Probleme Afrikas und im Nahen Osten lösen oder deren Menschen aufnehmen.

  2. Sabetta
    31. Juli 2018 12:51

    Hätte man nicht das Gegenteil getan, nämlich die Schwarzen und Islamisten gerufen und dann die Grenzen geöffnet (allerdings NUR für o.a. Leute, die keine Papiere haben), dann wären sie auch nicht gekommen. Zusätzlich geht jeder Islamist, Vergewaltiger und Totschläger frei und wer zum "Gefährder" avanciert, der darf auch mit beliebig vielen Identitäten abkassieren. Und wenn die Herrschaften nicht bevorzugt behandelt werden, randalieren sie und rufen "Nazi".

    Kein Wunder, wenn sich da viele aufmachen... Die Italiener zeigen es vor und schon will keiner mehr dort hin. Dafür haben die Spanier nun aufgemacht... Und jetzt wollen sie Hilfe bzw. Geld. Ein Wahnsinn ist das alles!

    Der Grund für die Völkerwanderung heißt Kalergi-Plan und die Ausführenden stehen alle auf der Liste der Soros-Freunde.

    Da hätte man keine Festung gebraucht, sondern sich nur an das Gesetz halten müssen, dann wäre uns das alles erspart geblieben. Hauptverantwortlich: Merkel.





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung