Poster des Monats Beiträge

Die Hunderttausenden bisher erschienenen Kommentare sind zum unverzichtbaren Teil des Tagebuchs geworden. Um den Autoren einen kleinen Dank für diesen wesentlichen Beitrag abzustatten, werden nicht nur die jeweils meist-belobigten Kommentare zu jedem Blog, sondern auch jeden Monat die drei erfolgreichsten Kommentatoren ausgezeichnet. Dadurch sollen alle Autoren zu einem Wetteifern in der Qualität ihrer Texte ermutigt werden. Das Ranking erfolgt nach der Zahl der im Laufe eines Monats von anderen Abonnenten vergebenen Dreifach-Sterne. Als zusätzliches Dankeschön werden dem Monatssieger jeweils drei Monate Partnerschaft gutgeschrieben. Zusätzlich wird jetzt immer auch der bestbewertete Blog-Eintrag eines Nicht-Partners hervorgehoben.

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    26x Ausgezeichneter Kommentar
    09. November 2016 08:07 - Amerika oder: Schafft doch das Volk ab!

    Wohin man blickt, die Sozialisten schäumen gemeinsam mit den linken Medien. Ein guter Tag für Konservative.

  2. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    21x Ausgezeichneter Kommentar
    05. November 2016 10:15 - Trump vs. Clinton: eine schlimme, aber notwendige Alternative

    Es gibt Wertkonservative die finden die Leistungen der Merkel hervorragend, die EU als wichtiges Friedensprojekt, die ÖVP als christliche Wirtschaftspartei und jetzt als Draufgabe die Kriegstreiberin Clinton als wünschenswert.
    Ich frage mich wie man zu solchen Einschätzungen kommt, oder sind das nur Justamentstandpunkte um eine Diskussion anzufachen.
    Die Wahl in Amerika ist eine Entscheidung zwischen Pest und Cholera. Aber Clinton ist beides kombiniert mit Aids. Der Beschreibung von Undine über dieses Weib ist nichts hinzuzufügen.

  3. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    20x Ausgezeichneter Kommentar
    09. November 2016 08:28 - Amerika oder: Schafft doch das Volk ab!

    Der ORF stellt die Trumpwähler als mindergebildete Idioten hin. Dies alles nennt sich Demokratie?

  4. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    19x Ausgezeichneter Kommentar
    21. November 2016 10:42 - Keine guten Vorzeichen für die Zukunft: mit Merkel und ohne Sarkozy

    Bei uns wird von allen Parteien, außer von der FPÖ, ein Altkommunist und Bolschewik unterstützt, nur um einen seriösen und integeren Hofer zu verhindern.
    Wer die Fernsehwerbung (offensichtlich vom Oligarchen Haselsteiner finanziert), muß sich fragen, ob jede Lüge, oder Diffamierung erlaubt ist. Eine Rufschädigung sondergleichen.

  5. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    19x Ausgezeichneter Kommentar
    19. November 2016 09:51 - Trumps Team und das europäische Anti-Trump-Team

    Ich höre und sehe keine ORF nachrichten mehr, und es tut verdammt gut.

  6. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    23. November 2016 01:22 - Die sozialdemokratische Dreifaltigkeit

    Umso schneller es die SPÖ zerreißt, desto besser für Österreich. Und die ÖVP kann sich gleich als nächster anstellen.

  7. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    25. November 2016 10:02 - Zwischen Selbstmord und Maria-Theresien-Orden

    Wenn man keinen schmudeligen unrasierten Bundespräsidenten samt Opernballdemonstrantin in der Präsidentenloge sehen will, dann wählt Hofer.
    So wahr mir Gott helfe.

  8. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    20. November 2016 09:59 - Der Dauer(alb?)traum: Eine europäische Armee

    Russland als Handelspartner auszuschließen ist eines der größten Fehler. Putin ist beileibe kein Aggressor, der größenwahnsinnige Erdowahn aber sehr wohl. Und mit seinem Land finden EU Verhandlungen statt, und ist wohlgelittenes Nato Mitglied?
    Wer braucht in Wirklichkeit TTIP und CETA um Handel zu treiben? Wie konnte das bis heute funktionieren ohne diesen Moloch?

  9. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    18. November 2016 08:41 - Gerichte: einmal lobenswert, zweimal abgrundtief dumm

    Es ist einfach unglaublich, wie weit die rote Camorra schon fortgeschritten ist, und umso mehr sie sich in die Enge gedrückt sieht, umso wilder schlägt sie um sich. Und das vollkommen hemmungslos.

  10. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    15. November 2016 10:53 - Die Prügel-Jugendlichen und ein versagender Rechtsstaat

    Gestern hat mich unser Wertkonservative wegen meines rüden Tones gerügt. Ich habe gewagt die eierlose rotzgrüne gehirnbefreite Gesellschaft zu kritisieren, die dümmer als das Vieh ist.
    Mit dem heute erwähnten Vorfall liegt der Beweis vor. Ich bin ja gespannt auf die Familienzusammenführung, wenn weiter Jugendliche ihre wohlerzogenen Talente bei uns ausleben dürfen. Momentan dürfen wir ja 250 Millionen Kinderbeihilfe ans Ausland überweisen. Wir schaffen uns selbst ab.
    Hofer wählen, so wahr uns Gott helfe!

  11. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    08. November 2016 09:29 - Die Neos und das Recht des Kindes

    Denkt eigentlich niemand an die armen Kinder, die in der Schule gemobbt werden wenn sie nach Vater und Mutter gefragt werden? Die Kinder werden wie eine Ware behandelt.

  12. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    04. November 2016 09:01 - Brunnenmarkt-Mord: Die wahren Schuldigen

    Ich halte den amtlichen Datenschutz für eine Ausrede, genauso wie "ich kann dazu nichts sagen, es ist ein laufendes Verfahren". Bei Grasser oder FPÖ Politikern ist diese Ausrede nicht relevant. Da kann man auch das "mutmaßliche" weglassen. Man macht sich halt die Regeln wie man sie braucht.
    Die Floskel"er war schon amtsbekannt" ist dann höchst ärgerlich.

  13. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    29. November 2016 14:46 - Die Neos als Strohmänner im Dienst des ORF

    Freut euch auf den nächsten Einkaufsamstag incl. unbezahlbarer Hoferwerbung , der ORF wird als neutrale Anstalt sicher ausführlich berichten:
    https://www.unzensuriert.at/content/0022466-Nach-Pro-Asyl-Demo-legen-Linksextreme-Wien-auch-diesen-Samstag-Verkehr-lahm

  14. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    29. November 2016 11:35 - Die Neos als Strohmänner im Dienst des ORF

    Die GIS Gebühr zu verlangen auch wenn man nur ein Empfangsgerät besitzt, ist das Gleiche als wenn man man eine Puffgebühr von jedem Mann verlangt, da er das Gerät zur Benützung dieser Institution ständig mit sich trägt.

  15. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    27. November 2016 09:17 - Integration konkret: Wie es wirklich zugeht

    Und 1300 Idioten gehen in der Innenstadt noch immer mit Plakaten und Transparenten demonstrieren, worauf" Willkommen" und "bleibt da" steht. Sind diese hirnbefreiten Vollpfosten überhaupt in der Lage zu erkennen was sie hiermit anrichten, außer das sie den Weihnachtsverkehr stören?
    Zu dem, von AU dankenswerter Berichterstattung von den Zuständen in einer HTL, möchte ich an Janus Kurz erinnern, der Behauptet hat, die Migranten wären intelligenter als die Einheimischen. Man soll von sich aus nicht auf andere schließen!

  16. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    24. November 2016 09:25 - Bitte ein neues Volk!

    Diktaturen wohin man schaut. Ich bin neugierig wie lange der Bürger hier mitmacht.
    Mander, Zeit isch.

  17. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    22. November 2016 09:58 - Was gut, und was schlecht ist an Trump (und der EU)

    OT
    Wer die Nerven hatte und in Puls4 die Verhandlung mit geplanter Füsilierung des Norbert Hofer ansah, mußte sich sehr zurückhalten um den Mageninhalt nicht preiszugeben. Es ist mir schleierhaft wie ein so ungebildetes, hinterfotziges Weib wie diese Milborne moderieren darf. Ich habe selten so ein dummes Stück gesehen, welches die Argumente Hofers einfach nicht begreifen konnte.

  18. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    10. November 2016 08:31 - Von Amerika bis Österreich: das Waterloo der Medien

    Die Kronen Zeitung entblödet sich nicht einen Artikel zu bringen mit dem Titel:
    In 72 Tagen könnte Trump Zivilisation auslöschen!
    Ist diesen Schmierfinken jeder Blödsinn wert um zu hetzen?

  19. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    29. November 2016 15:07 - Die Neos als Strohmänner im Dienst des ORF

    Man sehe sich diese Seite an, und man fragt sich was Hetze eigentlich ist:
    http://linkswende.org/
    Hier wird offen gegen Demokratie gehetzt, und keiner unternimmt etwas dagegen.

  20. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    14. November 2016 15:57 - Deutschlands neuer Bundespräsident

    Da sich immer mehr Gehirnbefreite der PC anschließen, und das auch aus konsevativen Kreisen, darf man sich über die Folgen nicht wundern. Die eierlose rotzgrüne Gesellschaft, dümmer als das Vieh, will die letzten Standhaften einfach ins Nirwana treiben.
    Als einen guten Anfang wünsche ich mir Hofer als Präsident.
    So wahr uns Gott helfe!

  21. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
  22. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    28. November 2016 10:30 - Schweiz und Frankreich: Triumphe über den Mainstream

    Ich freue mich, wenn unsere linksversieften Medien merken, das sie aufs falsche Pferd gesetzt haben, und der Geldregen der linken Junta aufhört zu fallen.
    Das die Schweitzer über uns Österreicher Witze reissen ist nur zu verständlich. Unsere Regierungseliten tun ja ihr Bestes, um unser Land schlecht zu reden.

  23. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    25. November 2016 10:19 - Zwischen Selbstmord und Maria-Theresien-Orden

    Eigenartig ist der Vorwurf der linken Gehirnbefreiten, das Hofer sich für die Zusammenarbeit mit den Visegradstaaten einsetzt. Hat man ihn doch bis vor kurzen vorgehalten, als Burschenschafter für den Anschluß an die gestörten Deutschen zu sein. Ich verstehe die Welt nicht mehr, sowahr mir Gott helfe.

  24. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    14. November 2016 10:20 - Merkwürdigkeiten zwischen den Präsidentenwahlen

    Ich kann das Wort "Populismus", als Schimpfwort in einer Demokratie gebraucht, schon nicht mehr hören. Denkt den keiner mehr über den Sinn eines Wortes nach?
    Ständig werden auch neue Ausdrücke von den linken Kretins erfunden, um Menschen mit anderer Einstellung zu diffamieren.

  25. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    11. November 2016 08:22 - Amerika 2016 erinnert total an Österreich 2000

    "Der linke Mainstream wird einfach nicht klüger" dies ist eine Binsenwahrheit. Wären sie klüger, wären sie nicht links. Zum Klugsein bedarf es eines, nämlich Gehirnwindungen. Ein Beinamputierter wird sich beim 100m Lauf genauso schwer tun wie ein Linker beim denken. Das einzige was sie perfekt können, ist gendern. Einer Parlamentsrede zu folgen ist nicht nur mühsam sondern auch frustrierend.

  26. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    21. November 2016 23:09 - Religion, Bildung, Bundespräsident

    Hofer ist gläubig.
    Hofer gehört einen christlichen Orden an.
    VdB ist Freimaurer und bekannte sich zum Kommunismus
    VdB ist nicht gläubig.
    Abgesehen davon wird kein Papst gewählt sondern ein Bundespräsident.

  27. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    12. November 2016 09:57 - Europa ist ja doch lernfähig

    Der größenwahnsinnige Erowahn will ein Osmanisches Großreich? Und die blöden EU Eliten verhandeln weiter mit einem Diktator der große Ähnlichkeit mit dem Gröfaz hat. Unser WK findet das die EU, so wie sie ist, für uns wichtig sei, nur Kleinigkeiten könnte man verbessern. Ja gehts noch? In dieser links angehauchten Lobbyorganisation funktioniert überhaupt nichts. Nicht einmal die Vereinheitlichung der Mautgebühren ist möglich. Von sozialen Gleichschaltungen überhaupt nicht zu reden. Es ist auch kein Wille auszumachen dieses Manko zu beheben, da pecken wir lieber auf Trump hin, ohne ihm eine Chance zu geben es besser zu machen als der Friedensnobelpreisneger Obama.

  28. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    09. November 2016 08:48 - (Merk)würdig gedenken

    Heute sind wir soweit,das man eine Auswanderung nach Ungarn ins Auge fassen kann.

  29. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    03. November 2016 08:25 - Die Sozialpartner-Diktatur

    Was diese miese Regierung alles als Reformen verkauft hat, ist nicht einmal der Erwähnung wert. Was aber in Überfluss statt der versprochenen Entfesselung der Wirtschaft erfunden wurde sind Regeln und Gesetze.

  30. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    01. November 2016 10:06 - Wenn ihnen hinten und vorne das Geld ausgeht

    Die fehlenden finanziellen Mittel werden durch Tariferhöhungen und Parkplatzgebühren inclusive Strafen nicht einmal Ansatzweise hereingebracht. Aber diese Deppensteuer bewirkt, das sich Nichtwiener einen Wienbesuch ersparen.
    Einen zusätzlichen Minuseffekt haben die nicht vermieteten ,vollkommen verdreckten Geschäfte, die herumlungernden und stets in Gruppen auftretenden Schatzsucher. Ein vergleich mit der Bronx in New York ist naheliegend.

  31. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
  32. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
  33. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    10. November 2016 08:18 - Von Amerika bis Österreich: das Waterloo der Medien

    Der Sieg von Trump war noch gar nicht sicher, enblödet sich der ORF zu melden die Einwanderungsseite von Kanada ist zusammengebrochen, da so viele Amerikaner sofort auswandern wollen. Abgesehen sind die Börsenkurse sofort eingebrochen und der Goldpreis gestiegen. Leider war aber alles im normalen Rahmen, was jedes Kleinkind kontrollieren konnte.
    Aber es wird einfach weitergehetzt. Eine Sendung über Trump -ich hielt nur wenige Minuten stand- glich einen Steckbrief aus dem wilden Westen.

  34. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    30. November 2016 08:29 - Die nächste – und noch viel ärgere Ohrfeige für Mitterlehner

    Mitterlehner ist ein eitler, selbstverliebter Tropf, der bis jetzt nicht wirklich etwas weitergebracht hat. In gewissen Kreisen würde man sagen: er ist ein Lasser statt eines Machers. Aber er repräsentiert den Zustand seiner Partei hervorragend, und das ist auch was Wert.

  35. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    28. November 2016 10:10 - Mitterlehners letztes Gefecht

    Mein Mitleid mit Lopatka ist endend wollend. Das Mitterlehner ein geistiger Flachw... ist hat eigentlich jeder gewußt. Was ist von einem Spitzenpolitiker zu erwarten, der sich selbst als Django bezeichnet, und wie es um die freie Meinungsäußerung in der ÖVP bestellt ist, war auch bekannt.

  36. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    26. November 2016 11:21 - Zaubermittel Mehrwertsteuer

    Wann denken unsere Regierungsverantwortlichen endlich ans einsparen? Förderungen und Subventionen werden als Bestechung vergeben das es nur so kracht. Die Verwaltung vermehrt sich offensichtlich durch Zellteilung, und wird schön langsam unfinanzierbar. immer weniger Menschen in der Produktion, aber immer mehr Kontrolleure die Wertschöpfungen behindern.

  37. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    23. November 2016 09:17 - Die Jämmerlichkeit der islamistischen Intellektuellen

    Hauptsache wir verhandeln mit der Türkei zur Aufnahme in die EU, obwohl uns die rote Junta samt VdB versichert das es nicht soweit kommen wird. Warum verhandeln die Gehirnamputierten dann?

  38. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    17. November 2016 08:35 - Missbrauch: der große Unterschied

    Gestern konnte man den Großinquisitor Armin Wolf beim versuchten Schlachten des Norbert Hofers beobachten. Die Ruhe des Deliquenten war bewundernswert. Warum wird kein roter Kretin, der an der Kinderprostitution beteiligt war, genauso streng befragt? Das alle Unterlagen verschwunden sind mag schon sein, aber einige der missbrauchten Kinder können sich sicher an Namen erinnern. Oder wurden sie finanziell ruhig gestellt?

  39. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    16. November 2016 09:02 - Warum darf dieser Koran so erscheinen?

    Ich würde die Verteilung des Korans zulassen, unter der Bedingung, das ein Flyer beizulegen ist, der die 18 Tötungsaufforderungen auflistet.

  40. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    11. November 2016 22:15 - Gelenkte Meinungsfreiheit

    Ich habe das Gefühl schön langsam schnappen alle über.
    Erdowahn gut?
    Trump schlecht?
    Putin schlecht?
    Sozialisten haben eine eigene Weltsicht, und sind keinem Argument zugänglich.

  41. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    06. November 2016 09:37 - Wer ist Wirtschaft?

    Die Freiberufler werden vielleicht nicht wahrgenommen, aber die kleinen Selbstständigen werden dazu noch gequält, kontrolliert und abgezockt.
    Außerdem hat diese Berufsgruppe massiv an Achtung verloren. Im ländlichen Bereich war der Pfarrer, der Doktor und der Greißler angesehene Leute. Heute ist es anders: der Pfarrer ist ein Kinderverzahrer, der Doktor geldgeil, und der Greissler ein Gauner, weil er billig einkauft und teurer verkauft.

  42. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    02. November 2016 14:30 - Die schweren Sünden des Papstes und Angela Merkels

    Also jetzt muß sich unser Wertkonservativer für uns schämen. Ich bin aber überzeugt hier tummeln sich mehr Gläubige, die für ihren Glauben einstehen, sich den Kopf über ihr Dasein zerbrechen als dies unser WK wahrhaben will. Kerzlschlicker gibts genug, aber die kritischen Glaubensbrüder sind Jesus näher.

  43. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    01. November 2016 11:15 - Wenn ihnen hinten und vorne das Geld ausgeht

    Im Gegensatz zu Wien:

    Die Nippons sind anders.

    Die Japaner wollen ihre Kultur erhalten. Aus diesem Grund hat bisher kein politischer Führer oder ein Premierminister aus einem islamischen Land Japan besucht. Weder ein Ayatollah aus Iran, noch ein König von Saudi-Arabien oder ein saudischer Prinz. Japan ist ein Land, in dem es strenge Regeln und Beschränkungen für den Islam und alle Muslime gibt.

    1) Japan ist die einzige Nation, in der Muslime die Staatsbürgerschaft nicht erhalten.

    2) Muslime können in Japan keinen ständigen Wohnsitz erhalten.

    3) In Japan ist es verboten den Islam zu verbreiten oder zu missionieren.

    4) Japanische Universitäten lehren weder Arabisch oder eine andere islamische Sprache.

    5) Der Koran darf nicht in einer arabischen Sprache eingeführt und veröffentlicht werden.

    6) Die japanische Regierung erteilt befristete Aufenthalte für maximal 200.000 Muslime. Das sind etwa 1,5 ‰ der Bevölkerung. Sie müssen die die Gesetze des Landes befolgen, sollen japanisch sprechen und müssen ihre religiösen Rituale in ihren Häusern ausüben.

    7) Japan ist das einzige Land in der Welt, das eine zu vernachlässigende Zahl von Botschaften in islamischen Ländern unterhält.

    8) Muslime mit Wohnsitz in Japan sind in der Regel Mitarbeiter von ausländischen Unternehmen.

    9) Bis heute werden keine Visa an muslimische Ärzte, Ingenieure oder Manager von ausländischen Unternehmen ausgestellt.

    10) Die meisten Unternehmen in Japan haben Bestimmungen, in denen festgelegt ist, dass Muslime sich nicht für einen Job bewerben dürfen.

    11) Die japanische Regierung ist der Meinung, dass Muslime Fundamentalisten sind und selbst im Zeitalter der Globalisierung nicht bereit sind, ihre muslimischen Gesetze zu ändern.

    12) Muslime können in Japan nicht einmal ein Haus mieten.

    13) Wenn jemand erfährt, dass sein Nachbar ein Muslim ist, versetzt das die ganze Nachbarschaft in Alarmbereitschaft.

    14) Niemand darf eine islamische Zelle oder Koranschule gründen oder betreiben.

    15) In Japan gibt es kein Scharia-Gesetz.

    16) Wenn eine japanische Frau einen Muslim heiratet, wird sie wie eine Ausgestoßene behandelt.

    17) Laut Herrn Kumiko Yagi, Professor für arabisch- und Islamwissenschaften an der Tokyo University of Foreign Studies: "Es ist die allgemeine japanische Geisteshaltung, dass der Islam eine sehr engstirnige Religion ist und man sich von ihr fernhalten sollte."

    18) Die Japaner haben zwar den Krieg verloren, aber die Verantwortung für ihr eigenes Land ist ihnen bewusst.

    Bisher gibt es keine Bombenattentate in Einkaufszentren, keine sogenannten Ehrenmorde, es sind auch keine unschuldigen Kinder oder sonst jemand getötet worden.

  44. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
  45. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
  46. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    15. November 2016 21:11 - Die Prügel-Jugendlichen und ein versagender Rechtsstaat

    Gott sei Dank, die 15 Jährige sitzt momentan wo sie hingehört. Da bedauert man , das die schöne Tradition des Prangers unmodern geworden ist. 1 Woche am Tullner Hauptplatzpranger, und sie erkennt sich selbst nicht wieder.

  47. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    13. November 2016 10:57 - Feudalismus à la Kern

    Sich auf einen Datenschutz bei einer Gesetzesverletzung zu berufen, ist schlicht das allerletzte. Da könnte sich ja jeder Straftäter unter Schutz stellen, man verweigert einfach dem Ermittlern seine Daten aus Datenschutzgründen. Ja gehts noch?

  48. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    09. November 2016 08:12 - Ja gibt’s denn das? Die ÖVP ist konsequent geblieben!

    Vielleicht gibt der Sieg von Trump auch etwas Aufwind für unsere Konservative. Gott sei Dank hat die Kriegstreiberin Hillary die verdiente Ohrfeige bekommen.
    Der Trend gibt auch Hoffnung für Hofer!
    Mit Gottes Hilfe!

  49. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    04. November 2016 09:09 - Merkels Abgesang

    Ich halte die EU für höchst mitschuldig, denn die Merkel ist ja nicht Europas Kaiserin, auch wenn sie so tut. Dei EU hätte längst ein Machtwort sprechen können.In meinen Augen ist sie eine unfähige Politikerin die einen gewissen Plan zu verfolgen hat, denn blöd ist sie gewiss nicht.

  50. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    27. November 2016 09:01 - So nicht, Frau Bures!

    Mir Verwunderung lese ich AU letzten Absatz, das Putin der Sowjetunion nachtrauert. Ja gibts den sowas? Habe ich diesbezüglich etwas versäumt, oder AU.
    Die peinliche Absolution für den kommunistischen Diktator, braucht man nicht extra betonen, sondern nur das kubanische Volk fragen.

  51. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
  52. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    17. November 2016 08:50 - Gegen Kenneth Rogoffs Vorstellungen verblassen selbst George Orwells Dystopien

    Das Geld abzuschaffen hätte die gleiche Bedeutung wie die Kastration aller Männer um Sexualdelikte zu vermeiden.

  53. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    17. November 2016 08:46 - Unterwerfung

    Ich habe ständig mit Menschen zu tun die der Meinung sind, das man sich nicht wehren darf. Eingetrichtert von den linken Medien. Und es ist müßig zu erklären, daß es nicht nur das Gesetz der Notwehr gibt, sondern auch der Nothilfe. Das wichtigste wäre, sich mental auf eine Auseinandersetzung vorzubereiten, so das man im Falle eines Angriffes dementsprechend entgegentreten kann.

  54. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    16. November 2016 08:53 - Wo der ÖVP-Klub eine Leitkultur sucht

    Die ÖVP hat doch längst ihre Leitkultur gefunden, den Sozialismus!

  55. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    14. November 2016 22:19 - Postdemokratische Wahrheitsproduzenten

    Ich bekenne: ich bin ein postfaktischer Vollpfosten.
    Besser als ein linker Kretin!

  56. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    13. November 2016 10:19 - Feudalismus à la Kern

    In einer Monarchie gibt es eine kontrollierbare Anzahl von Schweinen (wenn wir schon bei der "Farm der Tiere sind") in einer Demokratie leider eine Vielzahl derselben. Und je länger diese Demokratie andauert, umso mehr Schweine wird es geben, denen einzige Sorge ihr eigenes Wohlergehen ist.

  57. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
  58. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    02. November 2016 16:50 - Die schweren Sünden des Papstes und Angela Merkels

    Die Weihnachtszeit nähert sich, und somit die Zeit der unendlichen Bettelbriefe. Überhaupt besteht die Post nur mehr aus Werbematerial und Bettelbriefe.
    Diejenigen die es jetzt am nötigsten hätten, nämlich die Erdbebenopfer in Italien, fallen durch den Rost. Syrien ist Nachbar in Not, der Nachbar Italien nicht?
    Ich bin neugierig ob man dann sogenannte Flüchtlinge bei der Wiederherstellung beobachten kann.

  59. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    21. November 2016 23:12 - Verantwortungs-lose Politiker

    Das rote Gesindel hat nur eine Sorge, wie nehme ich den anderen ihr Geld weg ohne das sich der Geplünderte wehrt.

  60. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
  61. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    14. November 2016 15:47 - Die Unterwerfung: Aus Abendland wird Morgenland?

    Den Islam zurückzudrängen ist mM nach nicht mehr möglich, da Verhetzungsparagraph und Nazivorwürfe eine Gegenwehr unmöglich macht.

  62. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    12. November 2016 17:44 - VdB – der Kandidat und die Cobra

    Wenn wir uns auch einen ehemaligen Präsidenten mit Büro und Dienstauto leisten können, der in erster Linie gegen Hofer eingesetzt wird, ist der Cobra Einsatz auch schon wurscht.

  63. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    02. November 2016 08:47 - Die schweren Sünden des Papstes und Angela Merkels

    Was soll man von einem Papst halten der mit den Evangelischen den Reformationstag feiert, also die Spaltung der Kirche.
    Das Landau anderer Meinung als der Papst in Bezug auf die "Flüchtlinge" ist, erklärt sich von selbst. Für Landau ist es ein Supergeschäft, für den Papst weniger.
    Zu Schönborn braucht man gar nichts sagen, der erklärt sich von selbst.

  64. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    09. November 2016 08:44 - New Deal auf alpenrepublikanisch: Eine Bankrotterklärung

    Umso mehr Regeln in der Gewerbeordnung Platz greifen, desto wichtiger nimmt sich die WK. Es muss ja kontrolliert und gequält werden.

  65. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
  66. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    07. November 2016 15:33 - Positives aus Ungarn, Bayern, Rom und Niederösterreich

    Die angesprochenen Balkon Muppets gäbe es gar nicht, wenn der ORF sie nicht ständig aus der Mottenkiste holte, um Unfrieden zu stiften.
    Kurz müßte endlich einmal seinen Worten Taten folgen lassen, dann wäre er eine berechtigte Hoffnung. Plaudertaschen und dümmliche Dauergrinser hat die ÖVP genug.

  67. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    07. November 2016 09:39 - Die amerikanischen Wahlen müssen wiederholt werden

    Am Besten wäre es alle 3 Monate einen Wahlversuch zu starten, bis das gewünschte Ergebnis erreicht wird. Es ist einfach unglaublich das wir zu blöd sind Regeln für einen korrekten Wahlablauf zu erstellen.

  68. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
  69. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    10. November 2016 22:16 - Die Jugend von heute oder: Wer will uns?

    Natürlich ist produktive Arbeit lästig. Auch Kreativität ist unangenehm, setzt es doch einen gewissen Denkprozess voraus. Leider sind diese Eigenschaften wichtig um Selbstständig zu werden.

  70. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
  71. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
  72. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    01. November 2016 11:14 - Schlechte Nachbarschaft

    Im Gegensatz zu Wien, Japan ist anders:

    .... Sehr gescheit !!!

    Die Japaner wollen ihre Kultur erhalten. Aus diesem Grund hat bisher kein politischer Führer oder ein Premierminister aus einem islamischen Land Japan besucht. Weder ein Ayatollah aus Iran, noch ein König von Saudi-Arabien oder ein saudischer Prinz. Japan ist ein Land, in dem es strenge Regeln und Beschränkungen für den Islam und alle Muslime gibt.

    1) Japan ist die einzige Nation, in der Muslime die Staatsbürgerschaft nicht erhalten.

    2) Muslime können in Japan keinen ständigen Wohnsitz erhalten.

    3) In Japan ist es verboten den Islam zu verbreiten oder zu missionieren.

    4) Japanische Universitäten lehren weder Arabisch oder eine andere islamische Sprache.

    5) Der Koran darf nicht in einer arabischen Sprache eingeführt und veröffentlicht werden.

    6) Die japanische Regierung erteilt befristete Aufenthalte für maximal 200.000 Muslime. Das sind etwa 1,5 ‰ der Bevölkerung. Sie müssen die die Gesetze des Landes befolgen, sollen japanisch sprechen und müssen ihre religiösen Rituale in ihren Häusern ausüben.

    7) Japan ist das einzige Land in der Welt, das eine zu vernachlässigende Zahl von Botschaften in islamischen Ländern unterhält.

    8) Muslime mit Wohnsitz in Japan sind in der Regel Mitarbeiter von ausländischen Unternehmen.

    9) Bis heute werden keine Visa an muslimische Ärzte, Ingenieure oder Manager von ausländischen Unternehmen ausgestellt.

    10) Die meisten Unternehmen in Japan haben Bestimmungen, in denen festgelegt ist, dass Muslime sich nicht für einen Job bewerben dürfen.

    11) Die japanische Regierung ist der Meinung, dass Muslime Fundamentalisten sind und selbst im Zeitalter der Globalisierung nicht bereit sind, ihre muslimischen Gesetze zu ändern.

    12) Muslime können in Japan nicht einmal ein Haus mieten.

    13) Wenn jemand erfährt, dass sein Nachbar ein Muslim ist, versetzt das die ganze Nachbarschaft in Alarmbereitschaft.

    14) Niemand darf eine islamische Zelle oder Koranschule gründen oder betreiben.

    15) In Japan gibt es kein Scharia-Gesetz.

    16) Wenn eine japanische Frau einen Muslim heiratet, wird sie wie eine Ausgestoßene behandelt.

    17) Laut Herrn Kumiko Yagi, Professor für arabisch- und Islamwissenschaften an der Tokyo University of Foreign Studies: "Es ist die allgemeine japanische Geisteshaltung, dass der Islam eine sehr engstirnige Religion ist und man sich von ihr fernhalten sollte."

    18) Die Japaner haben zwar den Krieg verloren, aber die Verantwortung für ihr eigenes Land ist ihnen bewusst.

    Bisher gibt es keine Bombenattentate in Einkaufszentren, keine sogenannten Ehrenmorde, es sind auch keine unschuldigen Kinder oder sonst jemand getötet worden.

    Etwas zum Nachdenken !!

  73. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Oktober 2016 14:20 - Die Rache der ÖVP-Muppets

    Die ÖVP ist sogar so blutarm, das sie nicht imstande ist Zecken wie den Herrn Busek aus der Partei zu entfernen.

  74. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    28. Oktober 2016 17:08 - Politische Rempeleien

    Ich bin nicht schadenfroh, aber ich vergönne jeden Gutmenschen linke Kritik.

  75. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    21. November 2016 23:16 - Die politische Korrektheit in der Krise

    Es ist für mich total unverständlich wie fremde Parteien sich für einen VdB einsetzen können.

  76. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    17. November 2016 09:54 - Die Rolle der OECD im Durchsetzen von Interessen und Ideologien

    Man kann gar nicht soviel fressen, als man kotzen möchte!

  77. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    28. Oktober 2016 08:16 - Die skandalöse Anklage gegen einen Journalisten

    Wer hats erfunden? Diesmal nicht die Schweitzer sondern ein schwarzer Justizminister. Hervorragende Leistung auch von der Justiz eines Rechtsstaates.

  78. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Oktober 2016 00:51 - Die Rache der ÖVP-Muppets

    Verrat wohin man schaut. Nicht umsonst nennt hier jeder die ÖVP als Verräterpartei. Was reitet diese ehemals Konservative, sich schändlicherweise der linken Volksfront anzubiedern? Sind es Rachegedanken oder überwiegt die Hoffnung eigene Vorteile daraus zu ernten?
    Eines ist klar: Rotzgrün liebt den Verrat, aber nicht den Verräter.


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung