Poster des Monats Beiträge

Die Hunderttausenden bisher erschienenen Kommentare sind zum unverzichtbaren Teil des Tagebuchs geworden. Um den Autoren einen kleinen Dank für diesen wesentlichen Beitrag abzustatten, werden nicht nur die jeweils meist-belobigten Kommentare zu jedem Blog, sondern auch jeden Monat die drei erfolgreichsten Kommentatoren ausgezeichnet. Dadurch sollen alle Autoren zu einem Wetteifern in der Qualität ihrer Texte ermutigt werden. Das Ranking erfolgt nach der Zahl der im Laufe eines Monats von anderen Abonnenten vergebenen Dreifach-Sterne. Als zusätzliches Dankeschön werden dem Monatssieger jeweils drei Monate Partnerschaft gutgeschrieben. Zusätzlich wird jetzt immer auch der bestbewertete Blog-Eintrag eines Nicht-Partners hervorgehoben.

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    23x Ausgezeichneter Kommentar
    28. Februar 2018 07:47 - Die Mächtigen und der Rechtsstaat

    Hallo, Ihr SOZIS, darf ich Euch daran erinnern, daß am kommenden Sonntag in KÄRNTEN GEWÄHLT wird und somit heute (allerspätestens morgen!) der letzte Tag ist, Euren üblichen, von SILBERSTEIN bereit gestellten SCHMUTZKÜBEL über die FREIHEITLICHEN zu gießen, damit die Entrüstung der verschreckten Österreicherlein noch rechtzeitig aufflammen kann!

    Ich nehme an, daß dem "FALTER" gestern ganz, ganz zufällig ein weiteres BURSCHENSCHAFTER-Lied mit einer antisemitischen, also hochgefährlichen, hochexplosiven LIEDZEILE wie von Zauberhand zugespielt worden ist.

    Es muß ja gar kein Original-Liederbuch sein, Ihr seid im Fälschen ohnedies recht gut. Es sollten halt unbedingt die Wörter GAS, KONZENTRIERT, o.ä. vorkommen.

    Und dann ist ja noch demnächst die Wahl in Salzburg fällig! Also, Ihr SOZIS, bleibt auch weiterhin so tapfer und mutig am Ball, gelll!

  2. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    21x Ausgezeichneter Kommentar
    07. Februar 2018 08:46 - Was aus Wien und seinen Schulen geworden ist

    Man hat den Mohammedanern idiotischerweise den kleinen Finger gegeben, und jetzt haben diese nicht nur die ganze Hand, sondern den gesamten Körper an sich gerissen.

    Für Menschen mit Weitblick war das alles vorherzusehen.

    Eine Frage: In welche Schulen schicken die Juden Wiens ihren Nachwuchs? Ich denke, daß die garantiert ihre Kinder nicht in öffentliche Schulen geben, sondern eigene Schulen betreiben---mit eigenen Lehrplänen.

    Bürgermeister HÄUPL wird als Wegbereiter für die totale Islamisierung Wiens in die Geschichte eingehen. Zur Hölle mit diesem Charaktersch...n!

  3. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    25. Februar 2018 20:07 - Drei Sieger

    Ach, du meine Güte, KERN hat ja so getan, als hätte die SPÖ die Absolute errungen! Der Mann lebt nur noch von Illusionen!

    Daß die GRÜNEN den Laufpaß bekommen haben, ist mir eine besondere Genugtuung. Dieses grüne Trutscherl Ingrid Felipe, deren Namen ich erst ergoogeln mußte, weil dieses Frauenzimmer so unbedeutend ist, hat nun einen weiteren Denkzettel bekommen. Fein.

    Den ordentliche Stimmenzugewinn der FPÖ hätte man, wenn's nur irgendwie gegangen wäre, am liebsten geheimgehalten. Die ORF-Schmutzkübel-Kampagne gegen die Freiheitlichen war wieder einmal vergeblich gewesen. Hans BÜRGER hatte, seinen Gesichtszügen nach zu urteilen, heute einen schweren Schock erlitten: die Blauen gewinnen ordentlich dazu, die Grünen verlieren das letzte Hemd---armer Hans BÜRGER!

  4. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Februar 2018 08:18 - Schilder-Wachler und Mistkübel-Stierler

    A.U. schreibt:

    "Viele kommen dort zu einem Studienabschluss, ohne jemals ein freies Referat gehalten zu haben oder sich gar einer harten Sachdiskussion stellen zu müssen. Statt dessen lieben die Professoren Multiple-Choice-Prüfungen und Diplomarbeiten voller Fußnoten ..."

    Bei dieser Aufzählung fehlt aber das Hirnloseste und zugleich Perfideste, Diabolischste, das ersonnen worden ist: Die GENDEREI! Gendern oder nicht Gendern---das entscheidet heute, so hört man es zumindest---über positive oder negative Beurteilung einer (schriftlichen) Arbeit an den Unis!

    Die SCHILDBÜRGER lassen grüßen!

  5. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    28. Februar 2018 08:31 - Die Mächtigen und der Rechtsstaat

    Da ich mir geschworen habe, solange die künstliche Aufregung über Burschenschafter, diese Mitglieder ANGEBLICH GEHEIMER MÄNNERBÜNDE, in der FPÖ andauert, solange werde ich die Bezeichnung FREIMAURER---diese gehören nämlich einem ECHTEN Geheimbund an, der noch dazu ganz, ganz heimlich, aber wirksam in Ö ständig MITREGIERT!---erwähnen.

    Also: der Freimaurer Brandstetter, der Freimaurer Gusenbauer, der Freimaurer Kern...

  6. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    22. Februar 2018 11:24 - Immer öfter kann man in diesem Land nur noch lachen

    Mit den 68ern hat der Abstieg unseres Bildungswesen begonnen und in rasender Fahrt eben das zustande gebracht, was wir heute sehen: eine einzige Bildungs-Pleite.

    Mit den 68ern hat aber auch etwas begonnen, was sich fatal auf alle Bereiche auswirkt: Man hat das Gewissen kurzerhand abgeschafft und stattdessen jede Schuld eines Einzelnen auf "die GESELLSCHAFT" abgewälzt. Um das durchzusetzen, hat man Legionen an linken Psychologen und Psychiatern herangezüchtet.

    Tausend weitere Beispiele für das nachhaltige Versagen der Linken, sobald sie am Ruder sind, könnte man hier aufzählen.

    Und jetzt sind die in Unwürde vergreisten 68er und deren Jünger völlig kopflos, weil sie nicht begreifen können, daß IHRE ÄRA VORBEI ist; das Haltbarkeitsdatum ist längst abgelaufen und sie wabbern der Fäulnis entgegen. Immer wieder versuchen sie unter lautem Getöse, sich wichtig zu machen. Ein typisches Beispiel dafür, daß die gewohnte Welt der 68er zur Gänze in "Unordnung" geraten ist, ist der Prinzling SCHIEDER! Er kann nur noch geifern und "gegen rechts" hetzen---konnte er eigentlich irgendwann irgendetwas anderes?

    Liebe 68er, macht endlich die Augen auf!---Ihr seid nach 50 Jahren unheilvoller Machtausübung auf der Müllhalde gelandet! Das Planieren und neu Bepflanzen wird eine Heidenarbeit werden, aber wir Rechten werden Erfolg haben!

    50 Jahre 68er-Unheil ist genug!

  7. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Februar 2018 11:03 - Frau Kneissl, das war gar nicht klug

    Ich brauche keinen Frauentag und keine Kampfemanzen, die MICH vertreten wollen!

    Wie sollen auch Frauen, die in ihrer Frauenrolle frustriert sind, weil sie darin gescheitert sind---und das sind ALLE Feministinnen, sonst wären sie keine solchen geworden!---für die Frauen erkämpfen, wenn sie das natürliche "Frau sein" gar nicht wirklich kennen.
    Ich war in meiner Rolle als Frau immer sehr, sehr glücklich---ganz ohne Frauentag!--- und daran wird sich auch nichts ändern.

    Diese Handlung von Ministerin Karin KNEISSL, die ich ansonsten aufgrund ihrer vielfältigen Fähigkeiten sehr schätze, war so unnötig wie der sprichwörtliche Kropf, denn sie ist nichts anderes als ein überflüssiges Anbiedern an den noch immer linken Zeitgeist. Wenn es so weitergeht, werden wir den linken Mainstream nie besiegen können.

  8. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Februar 2018 13:52 - Was gibt es über die FPÖ zu wissen, was wir noch nicht wissen?

    Dieses permanente Hindreschen auf die FPÖ wegen angeblicher "brauner Flecken" mit der Nazikeule hat einen einzigen Sinn: Man muß um jeden Preis die GESCHICHTSLÜGE aufrechterhalten, daß ALLE, wirklich alle, alle, alle Nationalsozialisten ohne Ausnahme VERBRECHER gewesen seien.

    Wehe, jemand behauptete, das stimme so nicht, es habe auch sehr, sehr viele ANSTÄNDIGE Menschen unter den Nationalsozialisten gegeben, und nur ein Bruchteil habe sehr, sehr schwere Schuld auf sich geladen---schwupps, schon droht Gefängnis.

    Es wurde ein Dogma konstruiert, dessen man sich trickreich jederzeit bedient, weil diese Geschichtslüge, ALLE Nationalsozialisten seien Verbrecher gewesen, in Wirklichkeit nicht hieb- und stichfest ist; würde diese LÜGE einmal als solche enttarnt, fiele das mühsam errichtete Lügenkartenhaus in sich zusammen. Das gilt es zu verhindern, und deshalb müssen wir mit dieser Lüge leben bis in alle Ewigkeit.

    Keiner, absolut keiner in der FPÖ hat in der NS-Zeit Schuld auf sich geladen, aber es wird von bestimmter Seite immer wieder mit Lug und Trug gearbeitet. Leider stolpert die FPÖ immer wieder in diese niederträchtig aufgestellte Falle.

    PS: Den verdammten 68ern ist es zu "verdanken", daß erstmals in der Geschichte der Menschheit die Jugend dazu angestiftet und verpflichtet wurde, pauschal die eigenen Väter und Großväter aus niedrigen Gründen mit HASS und Verachtung zu verfolgen und zu schmähen.

  9. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Februar 2018 11:49 - Schilder-Wachler und Mistkübel-Stierler

    "...die weit rechts stehenden IDENTITÄREN",--- hmm.

    WIE weit jemand RECHTS steht, bestimmen alleine die Linken und der ihnen hörige linksversiffte ORF und nahezu alle Printmedien! Für die linken Dodel ist jeder Rechte ein Rechtsextremist! Leider ist es bis dato immer noch so, daß der Gescheite dem Dummen nachgibt.

    Marie von Ebner-Eschenbach:

    "Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit; sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit."

    Leider kommt dann noch dazu, daß sich eine bestimmte, weltweit verzweigte Clique diese traurige Tatsache zunutze macht und ihrerseits die verdummte, unkritische Welt beherrscht.

  10. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Februar 2018 09:22 - Und das will eine liberale Partei sein

    Alleine die überspannte Redeweise dieses kuriosen Flügel-Verleihers verursacht mir schon Übelkeit. Er scheint ja von seinen eigenen Auftritten wie berauscht zu sein. Wer dieses Rumpelstilzchen ernst nimmt, dem kann wohl nicht geholfen werden. Als Staubsaugervertreter wäre er geeignet. Ich tippe auf Komplexe, die er überdimensional kompensiert.

    A.U. schreibt:

    "...was der Orban-Hasser Lendvai so an Gift gegen Ungarn versprüht."

    SOROS und LENDVAI, die beiden ORBAN-Hasser, ziehen---schon ihrer gemeinsamen Wurzeln halber--- am selben Strang---der eine mit nicht zu überbietenden giftigen Lügen und Verleumdungen ( noch dazu mit fürchterlichem Akzent), der andere mit ergaunerten Milliarden.

  11. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    17. Februar 2018 10:39 - Wie hilflos sind wir doch Europas schlimmstem Diktator gegenüber!

    Genauso wenig, wie die Türkei ein europäisches Land ist--- bloß, weil das Land quasi mit der kleinen Zehe den europäischen Kontinent berührt, der "Rest" von 98% aber in Asien liegt---, genauso wenig ist Erdogan ein "europäischer Diktator" (A.U.-Diktion)!

    Daß Erdogan ein Diktator ist, trifft zu 100% zu, aber seine Hauptstadt Ankara liegt tief in Anatolien="Mutterland"; er ist ein ASIATISCHER DIKTATOR!

    Erdogan, dem Größenwahnsinnigen, gehört sein dreckiges Handwerk gelegt! Wenn man nicht zu den Waffen greifen will, sind SANKTIONEN das geeignete Druckmittel---aber da tut die unfähige EU nicht mit.

    Erdogan kann sich auf seine "SOLDATEN", die längst zu Millionen in Deutschland und bei uns und in noch einigen EU-Ländern STATIONIERT sind, zu 100% verlassen.

    Selbst jene, die vor dem harten Militärdienst aus der Türkei geflohen sind und bei uns und in D Unterschlupf gesucht und gefunden haben, werden so sicher wie das Amen im Gebet zu den Waffen greifen, weil sie in erster Linie TÜRKEN sind---trotz deutscher oder österr. Staatsbürgerschaft!---und sie werden auf Kommando Erdogans hören. Daß das kein Honiglecken für uns Europäer sein wird, kann sich mittlerweile der Dümmste unter den Linken ausmalen. Möglicherweise merken diese es erst, wenn ALLE, ALLE Frauen auf die flehentliche "Bitte" Van der BELLENS hin KOPFTÜCHER tragen müssen. Aber dann ist wirklich alles zu spät. Vielleicht wird ja dieser linke Schächer zuletzt von einigen Mutigen gelyncht.

    PS: Und nie vergessen---auch die HAGIA SOPHIA war einst eine christliche Kirche!

  12. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Februar 2018 14:21 - Der Opernball, die Verkehrsminister und die Postkutsche

    Die Aufregung der Linken wegen der UMFÄRBUNG ist einfach köstlich! Wenn etwas "umgefärbt" werden KANN, dann muß es zuvor "eingefärbt" gewesen sein---und zwar FARBECHT, wie überall in Ö: KNALLROT / GIFTGRÜN und rötlich-grünes Schwarz!

    Warum hat sich der ach so objektive ORF niemals aufgepudelt, daß in Ö fast alles über Jahrzehnte hinweg vor allem ROT, später dann GRÜN (Schulwesen, Justiz) eingefärbt war, bzw. noch ist?

    Und natürlich darf neuerdings bei Neubestellungen nie der an sich völlig uninteressante Hinweis auf eine Mitgliedschaft bei einer Burschenschaft fehlen, was mit der Eignung für ein Amt nichts zu tun hat! Bei anderen Personen wird ja auch nicht auf irgendwelche Mitgliedschaften hingewiesen.

    Es gibt Menschen, die sich wegen ihrer angeborenen "Unantastbarkeit" jedes Verbrechen in jeder Größenordnung erlauben können und doch immer pflichtgemäß enthusiastisch gelobt werden müssen---und andere Menschen, die sich nichts zuschulden kommen haben lassen, aber einzig deshalb in den Medien ständig als Verbrecher hingestellt werden, weil sie einer Burschenschaft angehören und sich zum "deutschen Kulturkreis" zugehörig fühlen. Sie sind "vogelfrei"! Von wegen "Gleichheit" und Gleichbehandlung!

  13. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Februar 2018 08:13 - Drei Invalide kriechen ins Ziel

    "Es ist uns noch nie so gut gegangen wie jetzt", sagten die Gänse vor Weihnachten.....

    ...... und 87% der Deutschen finden auch, daß es ihnen noch nie so gut gegangen ist.....

    Eine Karikatur von Götz Wiedenroth sagt mehr als tausend Worte!

    "Asylbetrieb: Also sprach das Oberhuhn."

    https://www.flickr.com/photos/wiedenroth/21463365529

    Bildunterschrift: "Traumatisierte Schutzsuchende, die in ihren Wäldern Hunger leiden! Sie sind ab sofort Ehrenmitglieder bei uns -- integrationsbereit und unverzichtbare Fachkräfte!"

    PS: Die drei Volksverräter Merkel, Seehofer und Schulz sind unschlagbar in ihrer krankhaften Lust und in ihrem eisernen Willen, Deutschland zu vernichten.

  14. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    27. Februar 2018 11:41 - Die drei Dinge, die Darabos in seiner Schlichtheit übersehen hat

    Seien wir ehrlich---Österreich ist dank ewig langer LINKER PFUSCH-POLITIK, geduldet und sogar erheblich unterstützt von den Schwarzen, abgesandelt; wir sind nicht mehr weit entfernt von den Dritte-Welt-Staaten, über die wir uns immer so gerne lustig machen! DAS steht uns nicht zu!

    Besonders JUSTIZ und SCHULPOLITIK sind in einem erbärmlichen, ja, VERROTTETEN Zustand!

    FÜR das LAND, FÜR die autochthonen BÜRGER wird NICHTS GETAN. Man begnügt sich mit der Parole "KAMPF GEGEN RECHTS"!

    Was für ein bescheuertes Land ist das, in dem eine LIEDZEILE in einem Burschenschafter-Liederbuch fast die Ausrufung des NOTSTANDES hervorruft---eine Liedzeile, durch die garantiert niemandem auch nur ein Haar gekrümmt worden ist!---
    aber in dem ein BUCH, nämlich der KORAN, gespickt ist mit tödlich ernst gemeinten AUFRUFEN zum MORDEN von UNGLÄUBIGEN---das sind leider WIR!--- ungehindert im Umlauf sein darf!
    Es wurde bereits nachweislich MASSENHAFT im NAMEN ALLAHS GEMORDET!
    Wegen der LIEDZEILE wurde nachweislich NIEMAND ERMORDET, auch wenn es die DAUER-EMPÖRTEN so darzustellen versuchen!

    Da fragt man sich schon, wo da der Verstand der Politiker geblieben ist---sollte er jemals vorhanden gewesen sein!

    Also: Wegen einer ominösen LIEDZEILE ist das Land in SCHOCK versetzt und veranlaßt ein Köpferollen (natürlich unter "rechten" Politikern!), während die weit über 100 Suren des Korans, die zum TÖTEN AUFRUFEN, einfach IGNORIERT werden!

    Schade um unser einst so liebenswertes Österreich!

  15. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Februar 2018 09:36 - „Sozialindex“ an Schulen: der Denkfehler

    Wer meint, mit immer noch mehr und immer noch mehr Geld könnte man Kindern, vor allem den zugewanderten Moslemkindern aus bildungsfernen und kulturfremden, der deutschen Sprache nicht mächtigen Schichten, die leider zudem häufig mit sehr geringer Gehirnkapazität ausgestattet sind, zu besseren Schulleistungen verhelfen zu können, bzw. etwas "eintrichtern" zu können, was einfach in deren Gehirnen nicht Platz hat, möge folgenden Kommentar eines amerikanischen Lehrers lesen oder es mit dem NÜRNBERGER TRICHTER versuchen!

    https://michael-mannheimer.net/2015/10/31/was-es-heisst-schwarze-zu-unterrichten-ein-us-lehrer-spricht-klartext/#more-41988

    Den Link postete gestern @Majordomus

  16. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Februar 2018 09:01 - Was gibt es über die FPÖ zu wissen, was wir noch nicht wissen?

    A.U. schreibt:

    "Sie [die FPÖ] ist aber in keiner Weise eine Gefahr für Rechtsstaat und Demokratie oder gar eine Bedrohung für die Juden."

    Stimmt zu 100%---diese wissen das auch ganz, ganz genau und dennoch bekämpfen sie die FPÖ permanent mit den unlautersten Mitteln. Ihre Vorfahren waren die Gründerväter des Sozialismus und des Kommunismus. Diese Ideologien müssen also ihrer Meinung nach und zu ihrem Nutzen erhalten bleiben. Also bekämpft man, was dem Sozialismus, bzw. dem Intersozialismus schaden kann (man denke nur an die Spezialisten für Dirty Campaigning, die nicht nur in Ö, sondern v.a. in den USA ihr Handwerk betreiben): die Freiheitlichen aller Länder.

  17. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    11. Februar 2018 11:40 - Sie treiben es immer bunter

    Ach, du meine Güte, wenn ich nur den Namen Stefan PETZNER höre oder ihn gar sehe, dreht sich mir der Magen um. Aus seinem Mund habe ich bisher---und er geistert ja leider schon lange in der Politik herum!---noch kein vernünftiges, kluges Wort vernommen! Sein Geschluchze nach Jörg HAIDERS TOD war widerwärtig! Der Mann leidet an überdimensionaler Selbstüberschätzung, fast könnte man seine Eitelkeit für KRANKHAFT halten. Aber der ORF liebt ihn, da er ja immer schön brav sagt, was man dort gerne hört---zum Schaden für die Freiheitlichen natürlich. Wenn er doch endlich einmal den Mund hielte! Seine "Bedeutsamkeit", von der er selber träumt, ist gleich Null!

    PS: PETZNER erinnert mich immer an den LEHRER LÄMPEL aus "Max und Moritz", nachdem die Meerschaumpfeife explodiert ist! Diese Assoziation ärgert mich fürchterlich, da ich Wilhelm BUSCH über alles liebe.

    PETZNER ist ein Tr....l mit Dreck am Stecken! Möge ihn dieser Dreck in die Versenkung bringen!

  18. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    07. Februar 2018 11:56 - Was aus Wien und seinen Schulen geworden ist

    Es ist einfach erschütternd, daß es möglich ist, innerhalb EINER EINZIGEN GENERATION die hohe KULTUR des christlich (OHNE Zusatz!) geprägten Abendlandes, diese hohe Kultur, die über viele Jahrhunderte organisch gewachsen ist und und die das gesamte Leben auf diesem Kontinent bestimmt hat, ZERSTÖRT werden kann!

    Die mohammedanische Eroberung / Besatzung wirft ganz Europa wesentlich weiter zurück als bis zum Mittelalter!

    Jene Menschen, die im Laufe vieler Jahrhunderte ihr Leben dafür gegeben haben, daß der alles verheerende ISLAM von Europa ferngehalten wird---ja, auch dafür ist beispielsweise Generationen von tapferen, tüchtigen SIEBENBÜRGERN*, die dies möglich gemacht haben, da sie als BOLLWERK in diese Gegend Osteuropas gerufen worden waren, zu DANKEN!---jene tapferen Menschen also, auch die vor WIEN 1529 und 1683, haben, wie man jetzt mit Entsetzen erkennen muß, ihr LEBEN VERGEBLICH GEOPFERT!

    Diese im Kampf gegen die Islamisierung im Laufe von Jahrhunderten ums Leben Gekommenen klagen uns an---aber wir sind blind und taub und dumm geworden.

    * Wer jemals die KIRCHENBURGEN Siebenbürgens gesehen hat, weiß und kann nachempfinden, was ich meine!

    PS: In SIEBENBÜRGEN wurde übrigens die ALLGEMEINE SCHULPFLICHT bereits 1722 eingeführt---lange vor Österreich!

  19. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    04. Februar 2018 08:40 - Vom Konzerthaus über die Ärztekammer bis zur Trapp-Familie

    A.U. schreibt:

    "1000 Euro pro Monat soll jeder Betrieb bekommen, der einen Migranten anstellt."

    Ich hatte gedacht, die Lemure LEITL sei längst entsorgt worden! Nun reißt er auf einmal wieder sein schiefes Maul auf und "outet" sich einmal mehr als Inländerfeind! Warum soll jemand DAFÜR BELOHNT werden, daß er MIGRANTEN---also unsere FEINDE!--- anstellt und somit diese HÖHER einschätzt als unsere eigenen Leute.

    "Zuerst haben sich einige Promi-Frauen von Dagmar Koller über Elisabeth Gürtler bis Desiree Treichl-Stürgkh hergegeben, als Nonnen(!) für eine sogenannte Style Bible des Balls zu posieren."

    Von diesen "Damen" habe ich noch nie sonderlich viel gehalten; nun sind sie noch ein ordentliches Stück peinlicher, als ich gedacht hatte!

    "Die Wiener Ärztekammer macht ein Volksbegehren gegen das Rauchen in Lokalen."

    Dieses Volksbegehren ist nichts anderes als eine versteckte Haß-Maßnahme gegen die rechte Regierung! Gegen DROGENKONSUM ist die Ärzteschaft mMn noch nie aufgetreten.

  20. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Februar 2018 11:42 - Worüber man sonst noch den Kopf schütteln musste

    Berlin ist in vieler Hinsicht eine verlorene Stadt---schade, wo sie doch bis vor wenigen Jahren erst so richtig aufgeblüht ist.

    Berlin ist nicht von Feinden belagert, sondern von Feinden (den Mohammedanern und deren Mafia und den LINXLINKEN vom eigenen Volk!) komplett unterwandert. Das ist noch viel schlimmer als alles, was Berlin bisher erlebt und erlitten hat. Es ist die MORALISCHE Vernichtung, die Berlin zerstört.

    Berlin wurde von den Deutschen bereits aufgegeben. ROT-GRÜN machte es möglich.

    A.U. schreibt: "Die sexuelle Umpolung und Gehirnwäsche der rot-rot-grünen Stadtregierung macht jetzt also nicht einmal vor den Allerkleinsten halt."

    DAS hat es, so glaube ich, nicht einmal in der ehem. UdSSR gegeben, daß man sich an den Kleinsten, Wehrlosesten in solch vernichtender Weise vergangen hat!
    Der Kommunismus forderte zwar DROGEN und sexuelle Freizügigkeit, um die Jugend hörig und gefügig zu machen, ---aber darauf, was man heute den Kindern antut, wären möglicherweise nicht einmal den Bestien LENIN und STALIN gekommen--- nämlich die Seelen der Kinder so komplett zu zerstören.

    Dieser Wahnsinn ist wohl nicht mehr aufzuhalten. Unsere armen Kinder, unsere arme Jugend!

  21. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Februar 2018 11:57 - Der Opernball, die Verkehrsminister und die Postkutsche

    Ach, du lieber Himmel---es ist OPERNBALL und keiner geht hin, um "anständig", der linxlinken Tradition entsprechend, zu demonstrieren! Was für eine Schmach für die Berufs-Krawallmacher! Jetzt tritt dieser unglaubliche Fall bereits zum zweiten Mal ein: beim Akademiker-Ball UND beim Opernball!

    Die GRÜNE WELT ist gewaltig ins Strudeln gekommen, seit nicht mehr die "verständnisvollen" Innenminister und -INNEN amtieren, sondern ein Herbert KICKL!

    In den letzten Jahrzehnten wußten sich die linken randalierenden Demonstranten absolut beschützt "von oben"---diese Zeit der ach so "tapferen linken HELDEN" dürfte vorbei sein.

    Herbert KICKL ist der beste Innenminister aller Zeiten! Das linke streitbare Gesindel will halt für das "edle Helden-Spielen" und für das Ausleben der Gewaltbereitschaft auch nicht gerne bestraft werden. Bisher durften sie ja damit rechnen, daß ihnen nicht nur nur nichts passiert, sondern daß sie im ORF beglückwünscht und als Helden gefeiert werden.

    Ein großer Erfolg für KICKL!

    PS: Die ORF-Opernball-Übertragung schau ich schon ewige Zeiten nicht mehr an, denn das dümmliche Getue und sinnentleerte Gequatsche vom Berufs-Schwulen Alfons HAIDER und der mit einer lächerlichen Kinder-Stimme ausgestatteten Quasseltante Weichselbraun ist nicht auszuhalten.

  22. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Februar 2018 11:06 - Drei Invalide kriechen ins Ziel

    Eine Koalition der Wahl-Verlierer und Wortbrüchigen, der Volksverräter und Islam-Versteher / -Verherrlicher wird die Deutschen sehr, sehr teuer zu stehen kommen.

  23. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Februar 2018 09:21 - Udo Landbauer: gutes Ende, schlechtes Ende

    GOETHE sagte in seinen Gesprächen mit ECKERMANN:

    … Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.

  24. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Februar 2018 08:44 - Udo Landbauer: gutes Ende, schlechtes Ende

    Die gelegentlich hier sehr heftig vertretene These, Burschenschafter seien frauenfeindlich, ist absurd zum Quadrat. Jene Burschenschafter, die ich im Laufe meines Lebens kennengelernt habe---und das sind sehr viele; auch mein Bruder war bei einer Schlagenden Verbindung und gehörte zu den Gründungsmitgliedern der SUEVIA in Innsbruck nach dem Krieg---sind/waren außerordentlich höflich zu Frauen und hatten häufig Mehrkindfamilie. Das hätten sie mMn nicht, wären sie frauenfeindlich. Und auf den Burschenbund-Bällen waren sie ausgezeichnete, galante Tänzer! Zudem sehen sie "in Farben" hinreißend aus! ;-)

    Was an der Tatsache, daß Burschenschafter reine Männervereine sind, verwerflich sein sollte, ist mir ein Rätsel. Was ist daran zu rügen, wenn Männer gelegentlich unter sich sein wollen? Diesen Vorwurf finde ich nahezu grotesk und bei den Haaren herbeigezogen, wenn einem nichts "Besseres" einfällt, um jemanden ohne handfeste Argumente boshaft kritisieren zu können. Nein, ich bleibe aus eigener Erfahrung und der daraus gewonnenen Überzeugung dabei: Burschenschafter sind keineswegs frauenfeindlich---ein paar Ausnahmen wird es wohl, wie überall, geben.

  25. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    25. Februar 2018 13:26 - Was für eine Schande ist es doch …

    @Sensenmann 09:09

    Besten Dank für die Wiedergabe dieses Textes!

    Ich habe noch von keinem BURSCHENSCHAFTER gehört oder gelesen, er habe einen J.... getötet---trotz dieser ominösen "furchterregenden" Liedzeile.

    Aber ich besitze einen KORAN, der mir, als ich bei einem Koran-Standl kurz stehenblieb, ein Bärtiger in die Hand gedrückt hat.

    So viel ich gehört habe, stehen in diesem Buch über 100 Aufrufe, "Ungläubige" (das sind wir alle in den Augen der Mohammedaner!) zu TÖTEN!

    Ich habe schon von unzähligen MOHAMMEDANERN gehört oder gelesen, die "Ungläubige", also Christen und Juden, dem KORAN GEHORCHEND, also per Lizenz, durch Mohammed höchstpersönlich verliehen, GETÖTET haben.

    Ich besitze also ein Buch, in welchem x-mal zum Töten aufgerufen wird. Was meinen Sie, soll ich mich mit einer Selbstanzeige zu retten versuchen? Ich habe diese SUREN zwar nicht gelesen, aber diese Tatsache gilt ja bei uns "Rechten" nur als faule Ausrede.

    PS: WARUM wird der KORAN NICHT VERBOTEN---TROTZ der AUFRUFE ZUM MORD?

    Ist da tatsächlich keinerlei Unterschied zu finden zwischen der GEFÄHRLICHKEIT einer LIEDZEILE eines Saufliedes und der GEFÄHRLICHKEIT des KORANS?

    Ich wollte meine Antwort nicht stückeln müssen, deshalb kommt sie als Kommentar daher! ;-)

  26. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Februar 2018 10:42 - „Sozialindex“ an Schulen: der Denkfehler

    Die zahllosen Moslemkinder sehen keinen Grund, sich ANZUSTRENGEN, denn sie und ihre Eltern bekommen ja ohnedies alles NACHGESCHMISSEN! Sie bekommen beste Markenbekleidung, Handy, Fahrrad, selbstverständlich auch die Schulsachen GRATIS!
    WOZU also sich ANSTRENGEN in der Schule, wenn man ohne Anstrengung und mit NULL Schulerfolg ein Zeugnis mit guten Noten nachgeworfen bekommt?
    Wenn dann das Gehirn noch ein geringes Fassungsvermögen hat, ist jeder Euro hinausgeschmissenes Geld, das man UNSEREN KINDERN VORENTHÄLT!

  27. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Februar 2018 13:32 - Worüber man sonst noch den Kopf schütteln musste

    OT---aber auch darüber kann man nur den Kopf schütteln---wie fest uns die Ruth BECKERMANNS dieser Welt im Würgegriff haben:

    "WALDHEIMS WALZER"

    "Waldheim-Doku auf der Berlinale: Ach, diese Lücke"

    https://kurier.at/kultur/waldheim-doku-auf-der-berlinale-ach-diese-luecke/311.227.073

    Rund um uns steht unsere Heimat, unser Kontinent in Flammen---und wir holen immer wieder, immer wieder, immer wieder alten, verstaubten Kram aus der Mottenkiste. Ist das wirklich alles, was wir in 1000 Variationen des gleichen Stoffes bis zum Überdruß zu bieten haben?

  28. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    27. Februar 2018 11:10 - Wie Multikulti die Chancen unserer Kinder demoliert hat

    Als wäre die Schulmisere, mutwillig herbeigeführt von einer Serie absolut unfähiger linker UnterrichtsministerINNEN, gefördert durch den nicht enden wollenden massenhaften Import bildungsferner und kulturfremder MOSLEMKINDER, durch die ein normaler Schulunterricht praktisch unmöglich geworden ist, nicht schon verheerend genug, kommt jetzt noch dazu, was von WEITBLICKENDEN POLITIKERN erkannt werden hätte müssen (Jörg HAIDER, der einzige Politiker mit Weitblick wurde von der linken Polit-Mafia gnadenlos verfolgt!):

    Die ZAHL der unkontrolliert importierten Mohammedaner ist mittlerweile bei einem Punkt angelangt, ab dem die MOHAMMEDANER UNSER gesamtes LEBEN BESTIMMEN!

    UND DAS IST ERST DER ANFANG, liebe österr. Mitbürger! Wir können Wetten abschließen, ab wann der Mann in der Hofburg, wie er schon zu Beginn seiner Amtszeit mit bebender Stimme ankündigte, ALLE, ALLE FRAUEN wird BITTEN MÜSSEN, ein KOPFTUCH zu tragen! Dieser Tag rückt immer näher!

  29. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    26. Februar 2018 15:15 - Medien: von der Welcome-Euphorie in die Auflagen-Depression

    Würde ich jetzt gefragt, warum ich meine, daß jemand eine ZEITUNG KAUFEN, bzw. ein Abonnement erwerben sollte, wäre ich im ersten Moment in Verlegenheit, weil mir kein einziger Grund einfiele, der heutzutage den Kauf /das Abonnement einer Zeitung rechtfertigen würde. Ausnahme: "Die WELTWOCHE" von Roger KÖPPEL schwimmt gegen den Strom.

    Im zweiten Moment würde ich eine Gegenfrage an den Fragesteller richten: Was er meint, was mich dazu veranlassen sollte, eine Zeitung zu kaufen oder gar zu abonnieren, wenn ich nach langjähriger Erfahrung zu dem Schluß gekommen bin, daß darin nur LÜGEN und HALBWAHRHEITEN gedruckt werden, die meistens in allen Zeitungen gleichlautenden Inhalts, also gleichgeschaltet sind.

    Mittlerweile bin ich längst so weit, daß ich eine Zeitung, auch wenn sie zufällig neben mir liegt, nicht einmal mehr anrühre! Die von LINKS und der Atlantik-Brücke gesteuerte DESINFORMATION widert mich an. Dennoch fühle ich mich wesentlich besser informiert durch das TAGEBUCH und allem, was daran hängt: diverse Hinweise auf andere interessante Artikel oder Videos!

  30. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    25. Februar 2018 12:03 - Was für eine Schande ist es doch …

    DAS durften in den 60er-Jahren deutsche sozialistische Politiker noch offen sagen! Die Political Correctness, wie wir sie heute kennen, hatte damals in Europa noch keine Macht*! Was würden die beiden Männer zum heutigen grauenhaften Zustand ihres Landes sagen?

    "Willy BRANDT und Helmut SCHIDT - Rassistische Aussagen zur Zuwanderung"

    https://youtu.be/NQNYVJJcaXA

    * Damals durfte man nur nicht über Gräueltaten der Sieger sprechen, aber sonst .....

  31. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    25. Februar 2018 08:55 - Was für eine Schande ist es doch …

    A.U. schreibt:

    "Am schockierendsten: Er [der israelische Journalist] deckte auch auf, wie viel Kooperation er als Syrer von den deutschen Sozialarbeitern und Behördenvertretern bekommen hat. So war sein behördlicher Sachbearbeiter ein Palästinenser, der ihm eilfertig alle notwendigen Papiere mit den Worten beschaffte: "Mit Allahs Hilfe beginnst du hier jetzt ein neues, islamisches Leben.""

    https://youtu.be/QtzboedfW90

    "Verbotene Vielehe staatlich finanziert! SPIEGEL TV * 1 Syrer, 2 Frauen, 6 Kinder, 1 Haus * HD"

    https://www.youtube.com/watch?v=QtzboedfW90

    Dieser syrische MERKELFAN hat noch allerlei vor---er ist ja erst 31 J. alt: Zu seinen sechs Kindern (das siebte ist unterwegs) mit zwei Frauen will er noch zwei weitere Frauen ehelichen und wünscht sich 10 bis 20 Kinder*! Er ist ohne berufliche Ausbildung, Analphabet, kann kein Wort deutsch.
    Es lief alles genauso, wie der israelische Journalist es beschrieb!

    DAS also werden die NEUEN BEWOHNER unseres Nachbarlandes sein---bei uns wird es ähnlich verlaufen.

    * Und die 20 WUNSCHKINDER dieses Syrers werden sich, weil Allah es so will, ebenso vermehren. Mit Deutsch brauchen sie sich gar nicht erst herumzuplagen, das ist gar nicht nötig---der deutsche Steuerzahler ist von MERKEL dazu verdonnert, die kostbaren Goldstücke fürstlich zu finanzieren.

  32. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Februar 2018 11:04 - Das Rauchen oder: Macht doch Ernst mit der direkten Demokratie!

    An die FPÖ ein Ratschlag:

    Sollte bei einem Interview eines FPÖ-Politikers der Herr Armin WOLF wie immer anfangen, UNFAIR zu werden, dann ist es mMn unabdingbar, ihn RUHIG und GELASSEN, aber BESTIMMT und mit freundlicher Miene darauf aufmerksam zu machen, daß auch ein FPÖ-Politiker das RECHT hat, von Herrn WOLF und Co. FAIR behandelt zu werden wie ein SPÖ-Politiker, wie ein GRÜNER oder einer von den PINKEN.

    Sollte sich Herr WOLF dann immer noch NICHT dazu bequemen, Objektivität walten zu lassen, sondern mit seiner hinterfotzigen, perfiden, in Wahrheit FEIGEN ART fortzufahren, denn diese seine GEMEINHEITEN traut er sich nur bei FREIHEITLICHEN (gelegentlich etwas schärfer formulierte Worte gegenüber LINKEN sind abgesprochen und fallen unter die Rubrik "Theaterdonner") ---ja, dann muß der FPÖ-Politiker sine ira et studio erklären, daß er für Gemeinheiten nicht zur Verfügung stünde, AUFSTEHEN und GEHEN!

    FPÖ-Politiker dürfen vor WOLF und CO. NICHT BUCKELN, sie müssen AUFRECHT STEHEN! Am besten, sie VERWEIGERN jedes Interview mit WOLF, LEITNER und der DITTLBACHERIN, bis es sich im ORF herumgesprochen hat, daß die FPÖ und die Zuseher ein Recht auf Gleichheit und Objektivität haben wie alle anderen auch!

  33. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    19. Februar 2018 09:02 - Europa: wo mit vielerlei falschem Maß gemessen wird

    Nein, die POLEN hatten nach WKII keine eigenen Konzentrationslager extra errichtet---sie haben nur die bereits vorhandenen, etwa AUSCHWITZ, fleißig WEITERGENUTZT!

    Der Mann einer Cousine meines Mannes, ein schlesischer Pastor, geriet nach seinem Einsatz in Rußland ins nun POLNISCH geführte KZ Auschwitz und schleppte sich nach vielen Monaten Schwerstarbeit--- mit 38 kg verbliebenem Körpergewicht!--- in den Westen. Sein Vater gelangte auch NACH dem Krieg ebenfalls ins nun POLNISCH geführte Auschwitz , gelangte nach Monaten als gebrochener Mann auch in den Westen, starb aber kurz darauf an den Folgen der grausamen Behandlung. Die Mutter des Pastors kam im nach dem Krieg polnisch geführten KZ Auschwitz ums Leben.

    Sie alle waren DEUTSCHE, die in einem der Konzentrationslager, die von den POLEN WEITERGENUTZT worden sind, grausam geschunden worden waren.

    PS: Auch der große Schauspieler Heinrich GEORGE ging 25. September 1946 im seit Kriegsende RUSSISCH geführten, einstmals deutschen KZ, dem Speziallager Sachsenhausen, qualvoll zugrunde. Aber er war ja Deutscher.....

  34. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Februar 2018 11:25 - Worüber man sonst noch den Kopf schütteln musste

    A.U. schreibt:

    "Ungarn versucht da ja nichts anderes, als Organisationen einzudämmen, die Rechtswidriges unternehmen, nämlich die Beihilfe zur illegalen Immigration."

    Wie ist es möglich, daß diese verdammten NGO so groß und mächtig werden konnten? Steckt dahinter von allem Anfang an SOROS, alias Schwartz?

    Gott erhalte den Ungarn und uns Viktor ORBAN, den einzigen weitblickenden Politiker, der NICHT SEINEN VERSTAND VERLOREN HAT!

    "Blöderweise ist gleichzeitig bekannt geworden, dass die EU die linksradikale britische NGO Oxfam mit satten zweistelligen Millionenbeträgen unterstützt hat. Blöderweise sind bei Oxfam etliche Skandale aufgeflogen. Man kann jede Summe wetten, dass es noch viele andere NGOs gibt, die sich in Brüsseler Kassen bedienen."

    Das Gelichter, das sich in diesen Reihen bewegt, ist vermutlich durch die Bank linksgestrickt. Diese Leute sind gewohnt, die Hand aufzuhalten, statt mit ordentlicher Arbeit ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Daß sie so charakterlos sind, sich der Mädchen und Frauen, denen sie angeblich helfen wollen, schamlos zu bedienen, paßt zu dem Bild, das ich von diesen Leuten gewonnen habe.

    Nie hätte ich gedacht, daß ich einmal ausgerechnet "EMMA" zitieren würde:

    "Oxfam-Skandal: Kein Einzelfall

    Der Oxfam-Skandal ist erschütternd. Noch erschütternder: Was die Oxfam-Bosse taten, ist auch bei anderen Entwicklungshilfe-Organisationen gang und gäbe. Das weiß nicht nur die britische Journalistin und Anti-Prostitutions-Aktivistin Julie Bindel. Und sie prangert die Rolle der Pro-Prostitutions-Lobby an."

    https://www.emma.de/artikel/oxfam-skandal-kein-einzelfall-335401

    Wenn es ORBAN gelingt, die NGO in seinem Land zu verbieten, dann könnten wir es ihm doch gleichtun!

  35. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Februar 2018 22:57 - Frau Kneissl, das war gar nicht klug

    OT---aber ich habe vorhin die ZiB2 gesehen---mit Oskar DEUTSCH bei der Dittlbacherin. Ich bin zutiefst empört!

    Dieses Interview müßte eigentlich ausreichen, daß die FPÖ endlich AKTIV wird gegen den ORF! Das, was sich Herr Oskar DEUTSCH an Frechheiten und Verleumdungen gegenüber der FPÖ geleistet hat, geht auf keine Kuhhaut!

  36. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Februar 2018 09:23 - Was gibt es über die FPÖ zu wissen, was wir noch nicht wissen?

    In Österreich gibt es seit Jahren zwei Hauptthemen, die die Politik beherrschen und die wirklich wichtigen Dinge in den Hintergrund stellen: den sog. Antisemitismus und die sog. Islamophobie.

    Ersteres ist absolut an den Haaren herbeigezogen, Letzteres, ausgelöst durch den von den Bürgern unerwünschten Massenzustrom an Mohammedanern, ist durchaus verständlich; diese Mohammedaner-Invasion ist die wahre Tragödie für uns und unsere angestammte Heimat.

    Aus beidem---Antisemitismus und Islamophobie--- will man der FPÖ einen Strick drehen.

    Ersteres wird einfach so mir nix, dir nix behauptet, weil es Leute gibt, die daraus im wahrsten Sinne des Wortes Kapital schlagen wollen, Letzteres hängt zwar auch mit Ersterem zusammen (Soros und Co!), ist aber die einzig wahre Bedrohung nicht nur für Ö, sondern für ganz Europa.

    Beide Begriffe---Antisemitismus und Islamophobie---sollte man einmal genauestens SINE IRA ET STUDIO definieren, bevor man sie dummdreist ständig als Nazikeule verwendet.

  37. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Februar 2018 11:06 - In höchster Not wird die Sozialdemokratie vernünftig

    Ich hoffe von Herzen, daß bald der Tag kommen wird, an dem die Sozis und die Grünen als Volksverräter angeklagt und verurteilt werden und unser Land endlich ENTSOZIFIZIERT wird!
    Die Sozis konnten sich in den letzten Jahrzehnten nur noch trickreich durch "Dirty Campaigning"-Spezialisten a la GREENBERG und SILBERSTEIN über Wasser halten; damit wird auch einmal Schluß sein. Ich brauche kein schlechtes Gewissen zu haben, denn ich bin auf der "richtigen" Seite gestanden: FÜR den Erhalt unserer Heimat mit allem, was dazu gehört und GEGEN die moslemische Invasion und allem, was dazu gehört!

    Ich hoffe, die Entsozifizierung wird streng und gerecht durchgezogen und der Sozialismus ist endlich Geschichte!

  38. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    10. Februar 2018 11:47 - Nach Schulz ist es auch Zeit für Kern, Karas und Merkel

    A.U. schreibt:

    "Viele Anzeichen in Deutschland deuten darauf hin, dass in den letzten Stunden die Unruhe in der CDU mindestens so groß geworden ist wie in der SPD, dass es auch mit der Kanzlerin bald aus sein könnte."

    MERKEL ist eine der wichtigsten Schachfiguren für SOROS, alias Schwartz, und Co! Die "DAME" MUSS durchhalten, ob sie will oder nicht! Der von Soros und Co. ursprünglich gepushte SCHULZ war ein Fehler, der sich nicht wiederholen darf---der völlig überschätzte und überforderte "KÖNIG" hat sich als "Bauer" erwiesen, der auch mit noch so viel Strategie nicht zu halten war.

    Noch ist es spannend in D, denn die junge rote Brut ist aufmüpfig---vielleicht erwirkt sie ja doch noch, daß die GroKo nicht zustande kommt. Da käme dann das große Aufräumen.

    PS: Schulzens langes Gesicht zu erleben war eine Wonne; diese Visage nicht mehr sehen zu müssen, ist auch eine Freude. Zur Hölle mit ihm!

  39. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Februar 2018 15:50 - Der Opernball, die Verkehrsminister und die Postkutsche

    Na, da scheint sich doch etwas zu tun in Deutschland:
    EINER vom infernalen Duo ist schon WEG!

    "Doch nicht Außenminister: Martin Schulz gibt auf

    SPD-Chef Martin Schulz verzichtet auf ein Ministeramt. Er wolle die Personaldebatte beenden und damit ein positives Votum über die geplante große Koalition ermöglichen. Zuvor hatte der scheidende Außenminister Sigmar Gabriel "respektloses Verhalten" kritisiert."

    https://diepresse.com/home/ausland/aussenpolitik/5368570/Doch-nicht-Aussenminister_Martin-Schulz-gibt-auf

    Es regt sich Unmut in der SPD und es regt sich Unmut in der CDU---und das ist gut so!

    "Deutschland: Murren in der CDU über Merkel

    An der konservativen Basis gärt es. Der Unmut über den „Ausverkauf“ durch die Kanzlerin ist groß. Die SPD verbreitet Zuversicht vor dem Mitgliedervotum."

    https://diepresse.com/home/ausland/aussenpolitik/5368507/Deutschland_Murren-in-der-CDU-ueber-Merkel?direct=5368570&_vl_backlink=/home/ausland/aussenpolitik/5368570/index.do&selChannel =

    Man wird sehen, wie das weitergeht!

  40. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Februar 2018 10:00 - Der Opernball, die Verkehrsminister und die Postkutsche

    OT---aber es ist schon bemerkenswert, wie die GRÜNEN für die Durchsetzung ihrer Forderungen HITLER und STALIN "benutzen" ---zu hören gestern im MJ um 12h16:

    "EU: Debatte über Ende der Sommerzeit"

    http://oe1.orf.at/player/20180208/503752

    Nachdem eine deutsche GRÜNE die Abschaffung der Sommerzeit gefordert hatte, bekam sie Unterstützung von einem isländischen Grünen, der meinte, HITLER und STALIN hätten die Sommerzeit GELIEBT; diese umwerfende Tatsache sei seiner Meinung nach ein völlig ausreichender Grund, die Sommerzeit abzuschaffen.

    Wofür doch Hitler überall herhalten muß! ;-)

  41. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Februar 2018 14:28 - So entsorgt man Parteichefs, besorgt sich Posten und macht ganz Deutschland besorgt       

    Die GroKo ist eine einzige Katastrophe für D und damit auch für uns Österreicher!
    Sie wird entweder die Islamisierung schneller als bisher vorantreiben, oder es wird in D plötzlich ordentlich krachen. Gute Aussichten sind jedenfalls nicht zu erwarten.

    Die Figuren MERKEL und SCHULZ mußten mMn, koste es, was es wolle---und das wird in JEDER Hinsicht sehr, sehr teuer werden!--- nach dem Willen der hinter den Kulissen versteckt agierenden Drahtzieher in der Regierung bleiben, damit das "Projekt NWO" zügig durchgezogen werden kann.

    Die RAUTE MERKEL und der .... SCHULZ sind die wichtigsten Schachfiguren auf dem Schachbrett der mächtigen Spieler. Der Anblick dieser beiden ist für mich unerträglich.

    Der Teufel höchstpersönlich hätte keine geeigneteren perfideren Typen wie Merkel und Schulz erschaffen können.

    PS: Die "SCHILDBÜRGER" konnten nur in Deutschland ersonnen werden! Man sollte das Büchlein wieder einmal in die Hand nehmen---die Parallelen mit den jetzt lebenden Deutschen ist verblüffend und erschütternd zugleich---das einstige "Volk der Dichter und Denker" ist beim "letzten Kapitel" angekommen, das da heißt:
    "Wie die Schildbürger einen Maushund kauften, der schließlich ihr Verderben wurde"

    (nachzulesen im Lesebuch "Mein Heimatland" (4. Kl. VS) aus dem Jahr 1949)

  42. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    22. Februar 2018 08:38 - Immer öfter kann man in diesem Land nur noch lachen

    A.U. schreibt:

    "14. Im gleichen Blatt hat man lesen können, dass Andreas Mölzer "Chorstudent" war, und dass sein Sohn "Chorstudent" ist. Jetzt ist also auch schon Chorsingen ein Großdelikt …"

    An diesem peinlichen Beispiel erkennt man wieder einmal deutlich, daß so manche Journalisten---meistens stramm linke!---nicht den leisesten Schimmer davon haben, wovon sie eigentlich immer munter drauflos schwadronieren, wenn es darum geht, Freiheitliche zu diffamieren. Die meisten heutigen Journalisten sind erschütternd ungebildet!

    Diese Falter-Journalistin steht auf dem gleichen niedrigen Niveau wie seinerzeit jene rabiaten jungen Moslems, die ---nachdem der spätere Papst Benedikt XVI aus einer Jahrhunderte alten Schrift Negatives über den ISLAM vorgelesen hatte---so rabiat wurden und alles zerlegten, was ihnen in den Weg kam, "weil sie der PAPST BELEIDIGT hat". Auf die Frage, was er denn gesagt habe, antwortete jeder Befragte, das wisse er nicht, "aber der Papst hat UNS BELEIDIGT"!

    Also, das "Falter-Chormädchen" soll sich vielleicht zuerst einmal erkundigen, was ein von ihr bezeichneter CHOR-STUDENT sein soll, vor dem sie Knieschlottern bekommt!

  43. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Februar 2018 17:03 - Das Rauchen oder: Macht doch Ernst mit der direkten Demokratie!

    Bei jeder Ernennung eines FPÖ-Mannes im Rahmen der Regierungsumbildung wird, wie das Amen im Gebet, im ORF mit vorwurfsvoller Stimme und Miene erwähnt, der Mann sei BURSCHENSCHAFTER. Na, und?

    Warum aber erwähnt man nicht auch bei jedem (linken) Politiker / bei jedem Partei-Berater, bei jedem Spezialisten für Dirty Campaigning, bei jedem ORF-Ansager, bei jedem ORF-"Experten", bei jedem Staatskünstler, usw., daß er FREIMAURER ist?

    Ich gehe jede Wette ein, daß der IN MEINEN AUGEN UMSTRITTENE Dr. Wolfgang BRANDSTETTER, der leider nun für einen weiteren heiklen Posten vorgesehen ist, ein FREIMAURER ist! Oder sollte ich mich in diesem Fall irren?

    Also, liebe ORF-Ansager, ab jetzt immer schön brav erwähnen, wenn jemand bei den FREIMAURERN ist, gell!

  44. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    19. Februar 2018 11:57 - Europa: wo mit vielerlei falschem Maß gemessen wird

    OT---aber so viel zu den GRÜNEN und ihrem moralinsauren Pharisäertum:

    "Frauenmarsch Berlin: Grüne und Antifa vereint gegen Frauen"

    "Die PERVERSION des FEMINISMUS

    Ausgerechnet die Grünen, die sich wie keine andere Partei das Wort „Feminismus“ auf ihre Fahnen geschrieben haben, beteiligen sich an einer Gegendemonstration, wenn Frauen aus ganz Deutschland gegen die tägliche Gewalt protestieren, die ihnen angetan wird. Ein Schild, das von den Gegendemonstranten hochgehalten wurde verkündete: „Feminismus ist antirassistisch! Immer!“"

    https://www.unzensuriert.de/content/0026312-Frauenmarsch-Berlin-Gruene-und-Antifa-vereint-gegen-Frauen?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  45. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Februar 2018 10:45 - Was gibt es über die FPÖ zu wissen, was wir noch nicht wissen?

    A.U. schreibt:

    "Und ist doch Russland das einzige Land in Europa, das auch heute noch fremde Länder überfällt."

    Dieser Satz ist das exakte Gegenstück zu folgender Karikatur:

    http://i.imgur.com/vZ8uHRw.jpg#sthash.w9ekeZ7i.dpuf

    A.U. möge mir meine Unbotmäßigkeit verzeihen! ;-)

  46. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    07. Februar 2018 16:06 - Was aus Wien und seinen Schulen geworden ist

    Gehört als Antwort zu @Erich Bauer und seinem Link weiter unten und sollte nicht gestückelt werden:

    https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/64724-netanjahu-soros-hinter-protesten-gegen/

    Das wäre doch einmal eine wirklich nachahmenswerte Aktion:

    "Rechtsnationale: "Kostenlose Bleibe mit Familienanschluss"
    Auf den Flugblättern waren Adressen und Telefonnummern von Mitglieder diverser Flüchtlingsinitiativen sowie von Abgeordneten der Meretz-Partei verzeichnet, verbunden mit dem Ratschlag, diese persönlich aufzusuchen und deren "Gastfreundschaft" in Anspruch zu nehmen.

    Das ist die Adresse, wo ihr hinmüsst", sprach Marzel die mutmaßlichen Einwanderungswilligen an. "Ein sehr schöner Platz zu leben, ein hübsches Haus. Kostenloses Essen, und auch sonst ist alles kostenlos, ihr könnt dort alles machen. Frau Silverman [Reformrabbinerin Susan Silverman; Schwester der Schauspielerin Sarah Silverman] und der Parlamentsabgeordnete Ilan Gilon in Aschdod - sie sind bereit, euch aufzunehmen, ihr könnt dort umsonst in einem sehr schönen Heim mit Familienanschluss leben, ihr könnt jederzeit hin und dort leben, und bringt am besten noch eure Freunde mit."

    In Asylantenunterkünften gehören die Privat-Adressen linker Politiker verteilt! Auch die von BRANDSTETTER und Raiffeisen-Konrad u.v.a.m.!

  47. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    28. Februar 2018 14:51 - Die Mächtigen und der Rechtsstaat

    OT---aber es dürfte sich für die Renate BRAUNER bald ausgetanzt haben:

    "Brauner tanzt auf feinen Bällen und einer SPÖ-Bundesrätin wird Sozialbetrug vorgeworfen"

    https://www.unzensuriert.at/content/0026372-Brauner-tanzt-auf-feinen-Baellen-und-einer-SPOe-Bundesraetin-wird-Sozialbetrug?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    • 29. Jänner bis 1. Februar 2016, Litauen, Vilnius
    • 17. bis 22. Februar 2016, USA, New York
    • 17. bis 24. März 2016, China/Japan, Peking/Tokio
    • 10. bis 12. Juni 2016, Frankreich, Paris
    • 23. bis 26. September 2016, Kroatien, Opatija
    • 13. bis 16. Oktober 2017, Italien, Rom
    • 8. bis 13. Februar 2017, USA, New York
    • 6. bis 8. Mai 2017, Portugal, Lissabon
    • 16. bis 18. Juni 2017, Frankreich, Paris
    • 23. bis 25 September 2017, Kroatien, Opatija
    • 16. bis 19. November 2017, UK, London
    • 1. bis 10. Februar 2018, USA, New York und Atlanta
    • 9. bis 11 Februar 2018, Niederlande, Noordwijk

    Für ein SPÖ-Proletenweib hat sie ganz schön luxuriös gelebt!

    Was macht sie bloß mit all den Ballkleidern, die sie auf Staatskosten gekauft hat?

  48. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    28. Februar 2018 09:09 - Die Mächtigen und der Rechtsstaat

    OT---aber da uns der überraschende Urlaub der bösen Klimaerwärmung eine kleine Zwischeneiszeit beschert hat---die Nordamerikaner haben wesentlich mehr abgekriegt als wir!---betätigte ich mich in diesen Tagen massenmörderisch: Ich habe Matratze und Tuchent auf die Terrasse geschleppt, um den mindestens (insgesamt!) geschätzten zwei Millionen Milben einen kalten, grausamen Tod zu bescheren. Vier Stunden bei 12 Grad unter Null überlebt keines dieser G'fraster. ;-)

  49. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    27. Februar 2018 13:18 - Die drei Dinge, die Darabos in seiner Schlichtheit übersehen hat

    Also, die Klimaerwärmung macht in diesem Winter ungeplante Ferien! Derf's denn dös?

    Zuerst klapperten Ende Dezember die Nordamerikaner vor lauter Kälte mit den Zähnen---"Im Osten könnte es der KÄLTESTE Silvesterabend werden, der jemals registriert wurde", twitterte Trump--- jetzt sind wir dran; zum Glück etwas abgeschwächt. Man kann nur hoffen, daß viele Schädlinge erfrieren, vor allem die, welche meinen beiden Weinstöcken auf der Terrasse so zusetzen: die Gefurchten Dickmaulrüssler! ;-)

  50. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
  51. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    26. Februar 2018 10:47 - Medien: von der Welcome-Euphorie in die Auflagen-Depression

    Wie denkt die ATLANTIK-BRÜCKE über den MACHTVERLUST der "traditionellen Medien"?
    Gibt es neue Befehlsausgaben an die GEKAUFTEN JOURNALISTEN?

    Sich die Liste der GRÜNDER und MITGLIEDER der Atlantik-Brücke etwas genauer anzuschauen, lohnt sich auf jeden Fall! Es sind viele bekannte Namen, bei deren Nennung mir speiübel wird!

    "Liste von Mitgliedern der Atlantik-Brücke"

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Mitgliedern_der_Atlantik-Br%C3%BCcke

  52. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Februar 2018 14:02 - „Sozialindex“ an Schulen: der Denkfehler

    Zur Illustration der Schilderung, daß sich die meisten Moslemkinder in der Schule nicht anstrengen müssen---denn der junge syrische Vater, ein völlig ungebildeter Mann ohne Berufsausbildung, dafür aber mit mehreren Frauen und einem Rudel Kinder zeigt es nämlich in dem Video vor:

    "Syrer bekommt ein Haus für sich und seine beiden Frauen"

    https://www.youtube.com/watch?v=mY6QZ7kV3yo

    Wenn dann seine dritte Frau nachkommt, wird er munter weiteren Nachwuchs zeugen---er ist ja noch jung. Dann allerdings muß MERKEL, die er sehr verehrt, mit einem größeren Haus herausrücken!

    Also: Moslemkinder sehen am Beispiel ihrer Väter, daß man in D keinen Finger krumm machen muß, um fürstlich leben zu können.

    PS: Auf Anfrage, ob er mit allen Frauen gleichzeitig im Doppelbett läge, meinte er treuherzig: "nein, nacheinander"

  53. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Februar 2018 14:35 - Das Rauchen oder: Macht doch Ernst mit der direkten Demokratie!

    Hört, hört! Jetzt muß man im ORF (MJ) schon kleinlaut zugeben, daß es nicht nur bei der NGO-Hilfsorganisation OXFAM massenhaft sexuelle Übergriffe gegeben hat, sondern auch ausgerechnet bei der Kinderhilfsorganisation "Save the Children", daß also solch niederträchtiges Verhalten wahrscheinlich zur REGEL gehört!

    Da hat man wohl den Bock zum (Kinder-)Gärtner gemacht!

    Die NGOs werden größtenteils von SOROS finanziert. Die EU verteufelte schon vor Jahren PUTIN, weil dieser die NGOs aus dem Land geworfen hat. Gegen ORBAN wettert man im ORF auch ständig sehr heftig, weil der die von SOROS finanzierten, ganz gezielt eingesetzten NGOs aus dem Land haben will.

    Und jetzt DAS!

    "Britische NGOs immer stärker in der Kritik

    Zuletzt wurde das Vertrauen in jene Organisationen, die sich eigentlich die Hilfe von Menschen in Not auf ihre Fahnen schreiben, nachhaltig erschüttert. Die Vorwürfe von sexueller Ausbeutung in den Reihen der Hilfsorganisation Oxfam machen fassungslos und ziehen in Großbritannien immer weitere Kreise. Jetzt gibt es ähnliche Vorwürfe gegen die Kinderhilfsorganisation "Save the Children". Täglich werden neue, erschütternde Einzelheiten bekannt."

    Wann hört der NGO-WAHNSINN auf?

  54. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Februar 2018 14:18 - Das Rauchen oder: Macht doch Ernst mit der direkten Demokratie!

    OT---aber was sagen die GRÜNEN, die angeblichen Naturschützer, zu dieser offenkundigen Sauerei und wie gedenken sie, dieser Sauerei in Zukunft beizukommen?

    "#Einzelfall: Illegale lebten in Zeltlager im Wald und ließen Berge von Müll zurück"

    https://www.unzensuriert.at/content/0026319-Einzelfall-Illegale-lebten-Zeltlager-im-Wald-und-liessen-Berge-von-Muell-zurueck?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    ...oder ist der gesamte Dreck, den illegal Zu- oder Durchwandernde hinterlassen, "guter, anständiger Dreck"?

  55. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    20. Februar 2018 14:22 - Der Markt wirkt immer

    OT---aber ist es nicht mehr als seltsam, daß die EU von POLEN unter Androhung von strengen Strafen fordert, keine Schlägerungen im URWALD nahe der Grenze zu Weißrußland vorzunehmen, damit die dortige ursprüngliche NATUR geschützt wird, aber gleichzeitig unter Androhung strenger Strafen die Polen auffordert, jede Menge MOHMMEDANER im Land aufzunehmen, die garantiert die POLNISCHE KULTUR massiv und auf Dauer ZERSTÖREN würden.

    Also: Die Natur muß um jeden Preis geschützt werden, die Kultur ist nicht schützenswert, alles klar!

    Ach ja, die Kosten für den Polizeieinsatz bei der Angelobung betragen mehr als 700.000 €! Ich nehme an, daß das die Mitglieder von Rot und Grün, bzw. die Demonstranten aus eigener Tasche bezahlen.
    Diese Meldung kam ganz versteckt nach den beiden fremdsprachigen Nachrichten im Mittagsjournal.

  56. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    03. Februar 2018 16:51 - Small is beautiful

    Hmm, das zweite Thema dieses Tages über Niederösterreich ist plötzlich weg. War wohl ein Versehen des Blogmasters. Nun sind alle Kommentare weg. Da mir aber dieses Gedicht so gut gefällt---und nicht nur mir, was an den Sternderln zu erkennen war!---poste ich es dafür hier noch einmal:

    Wie unsagbar primitiv, aber leider effektiv das ewige Draufhauen der vertrottelten Linken mit der Nazikeule ist, zeigte anläßlich einer Diskussion anno 2014 hier im TB @Xymmachos, der leider nicht mehr unter uns weilt, mit einem wunderschönen Gedicht von einem "Nazi-Dichter" :

    @Xymmachos

    14. Mai 2014 10:06

    "Weg in die Dämmerung

    Bald wills Abend sein.
    Stumm steht das Geheg
    Und ich geh allein
    Den verschneiten Weg,

    Der, vom Hang gelenkt,
    Sich mit leisem Schwung
    Leiser abwärts senkt
    In die Niederung.

    Birken, starr von Eis,
    Pfahlwerk, unbehaun,
    Dorn und Erlenreis,
    Ein verwehter Zaun

    Geben seiner Spur
    Anfangs das Geleit,
    Dann gehört er nur
    Der Unendlichkeit -

    Die verdämmernd webt
    Und ihn unbestimmt,
    Wie er weiterstrebt,
    In ihr Dunkel nimmt.

    Reif erknirscht und Schnee
    Unter meinem Schuh.
    Weg, auf dem ich steh
    Dir gehör ich zu!

    Wer des Lichts begehrt,
    Muß ins Dunkel gehn.
    Was das Grauen mehrt,
    Läßt das Heil erstehn!

    Wo kein Sinn mehr mißt,
    Waltet erst der Sinn!
    Wo kein Weg mehr ist,
    Ist des Wegs Beginn!

    (Manfred Hausmann)

    Pfui, sowas von Nazikunst...
    ... und eines meiner Lieblingsgedichte"

  57. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Februar 2018 14:48 - Und das will eine liberale Partei sein

    Die komischen NEOS mit ihrem ständig aufgedrehten Strolz haben mit den Roten und Grünen eines gemeinsam: Ihr Programm ist einzig und alleine dieses: wenn schon eine RECHTE REGIERUNG nicht zu vermeiden ist, dann wird sie permanent SCHLECHT GEMACHT!
    DAS aber, Ihr Vereinigten Linken, ist als Programm eindeutig zu wenig, zumal Ihr ja fürstlich entlohnt werdet!

    Man merkt, daß sich nicht nur die Sozis, sondern auch die Grünen und die NEOS vom Spezialisten für dreckigen Wahlkampf, Herrn SILBERSTEIN, beraten ließen. Da passen sie ja gut zusammen.

  58. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Februar 2018 14:25 - „Sozialindex“ an Schulen: der Denkfehler

    Schau, schau, ganz schön umtriebig ist er, der Alfred GUSENBAUER! Nicht nur den "Spezialisten für Dirty Campaigning", den feinen Herrn SILBERSTEIN, hatte er uns beschert, sondern er legt sich auch, wie's aussieht, für die Amerikaner ins Zeug:

    "Affäre Manafort strahlt bis Österreich

    Die Ermittlungen rund um die Russland-Konktakte des ehemaligen Wahlkampfleiters von US-Präsident Donald Trump, Paul Manafort, schlagen jetzt auch in Europa Wellen. Denn jetzt ist bekannt geworden, dass Manafort im Zuge seiner Lobbyarbeit für den früheren ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowitsch auch europäische Ex-Politiker bezahlt haben soll. Es gibt Hinweise, dass auch Ex-Bundeskanzler Alfred Gusenbauer involviert gewesen sein soll."

    Ob diese für die Sozis sehr peinliche Geschichte auch im ORF so schön breitgewalzt wird wie etwa die ominöse "Liedzeile"?

    Ach, ich vergaß, Alfred GUSENBAUER ist ja KEIN BURSCHENSCHAFTER, sondern gehört dem Männer-Geheimbund der FREIMAURER an!

  59. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    22. Februar 2018 11:41 - Immer öfter kann man in diesem Land nur noch lachen

    Vom alten Kettenraucher in der Hofburg hört man seltsamerweise nichts zum Thema Rauchen oder Nichtrauchen, obwohl er sich doch bisher oft genug zu Themen zu Wort gemeldet hat, die nicht in seinem Bereich liegen wie etwa zu der ominösen Liedzeile in einem Burschenschafter-Liederbuch!

    Verstehe ich auch, daß sich der VdB "bescheiden zurückhält", hat ihm doch sein Leibarzt eine PRÄCHTIGE LUNGE attestiert---und das nach vermutlich 50 Jahren heftigsten Zigarettenkonsums.....

  60. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    17. Februar 2018 18:29 - Wie hilflos sind wir doch Europas schlimmstem Diktator gegenüber!

    OT---aber wer heute den Herrn Oskar DEUTSCH im Mittagsjournal bis zum Schluß des Interviews, das ja schon gestern aufgenommen worden war wegen der heutigen Sabbatruhe, angehört hatte, brauchte sehr gute Nerven! Mir ist immer noch schlecht!

  61. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    17. Februar 2018 13:05 - Wie hilflos sind wir doch Europas schlimmstem Diktator gegenüber!

    Vielleicht nimmt sich ja der türkische Diktator Erdogan die deutsche Diktatorin Angela Merkel als Zweitfrau.

  62. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Februar 2018 11:38 - Die Merkeldämmerung

    Die Merkeldämmerung! Hmm, einerseits würde ich sie gerne so bald wie möglich des HOCHVERRATS an dem ihr anvertrauten Volk---und darüber hinaus!--- ANGEKLAGT sehen, andrerseits ist jener Tropfen, der ein Faß zum Überlaufen bringt, noch nicht groß genug; es kann aber nicht mehr allzu lange dauern.

    Bei Neuwahlen müßten die Karten neu gemischt werden, und die AfD hat mittlerweile genug gute Leute---v.a. Beatrix von Storch!---und auch ständig reichlicher werdenden Zuspruch im von Merkel, Schulz und Co. aufs Übelste betrogenen Volk!

    Es herrscht in Deutschland politische WINTERZEIT! Die Dämmerung setzt im Winter sehr früh ein---hoffentlich bald auch für MERKEL, damit sie nicht noch mehr Schaden anrichten kann.

  63. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Februar 2018 09:27 - Der Opernball, die Verkehrsminister und die Postkutsche

    OT---aber sehenswert:

    "Alexander Gauland AfD zerlegt Lanz! Wahnsinn"

    https://www.youtube.com/watch?v=sYCCbZz7_-E

    "AfD über das Ergebnis der GroKo-Verhandlungen"

    https://www.youtube.com/watch?v=kuQ554lUALk

  64. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Februar 2018 13:55 - Schilder-Wachler und Mistkübel-Stierler

    OT---aber JUNCKER scheint, wie soeben im MJ vernommen, plötzlich in einer einzigen Hinsicht klüger geworden zu sein!

    Zur möglichen EU-Erweiterung durch diverse Balkanländer stellt JUNCKER ausdrücklich klar: "Es wird zu keinem weiteren EU-Beitritt am Balkan kommen, solange nicht dieses Problem um den Grenzstreit zwischen Kroatien und Slowenien VORHER gelöst ist.
    Dieses SPIELCHEN, das darin besteht zu sagen, wir werden das Problem irgendwann NACH dem EU-Beitritt lösen, wird nicht ein zweites Mal stattfinden---mit mir nicht!"

    http://oe1.orf.at/player/20180206/503639

    ab 12:24!

    Wie soll ich das verstehen? Sowohl VOR dem Beitritt SLOWENIENS als auch der TSCHECHEI machten viele BETROFFENE HEIMAT-VERTRIEBENE Österreicher darauf aufmerksam, daß es seit mehr als SIEBEN Jahrzehnten OFFENE RECHNUNGEN mit diesen zwei beitrittsfreudigen Ländern zu BEGLEICHEN gibt---die BENES-DEKRETE und die AVNOJ-BESCHLÜSSE!

    Von Slowenien und der Tschechei der vertriebenen deutschen Bevölkerung GERAUBTE GÜTER (Immobilien, Ländereien, Geldvermögen usw.) sollten, bzw. müßten, so hofften die BETROFFENEN, wie auch bei den Juden, RESTITUIERT werden.

    Man hoffte VERGEBLICH auf UNSERE POLITIKER! Diese vertrottelten, bösartigen Armleuchter antworteten bloß, DAS KÖNNE man doch jetzt NICHT von diesen Ländern FORDERN; aber NACH dem EU-BEITRITT könne man dann mehr Druck ausüben. Denkste!

    Hätte man VOR EU-Beitritt Sloweniens und der Tschechei die EU dringend AUFGEFORDERT (wir hatten doch ein VETO-RECHT, mit dem man viele gelockt hat, JA zu einem Beitritt Ös zu sagen!!!), diese Probleme VORHER zu lösen, dann hätten die Länder selbstverständlich BEZAHLT! Aber, so sagte unser slowenischer Rechtsanwalt in Marburg an der Drau: "Die österreichischen Politiker sind ja so blöd! WIR HÄTTEN natürlich BEZAHLT!"

    Und jetzt auf einmal verlangt JUNCKER, der Grenzstreit zw. Slowenien und Kroatien müsse VORHER gelöst werden---wäre man doch auch früher schon so konsequent gewesen! Wir Österreicher haben viele MILLIARDEN an enteignete Juden bezahlt---warum sollen WIR Nicht-Juden immer LEER AUSGEHEN?

  65. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Februar 2018 23:19 - Drei Invalide kriechen ins Ziel

    Ich wünsche mir von Herzen, daß in Deutschland die GroKo NICHT zustande kommt! Dann müssen Neuwahlen her und MERKEL und SCHULZ landen dort, wohin sie längst landen hätten sollen, nämlich in der Mottenkiste---oder im Gefängnis!

  66. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Februar 2018 11:20 - Die sehr lebendigen Reste des Absolutismus in Europa

    Die KÄRNTNER hatten bei der Volksabstimmung GLÜCK---dank Sherman MILES, der den Betrug Jugoslawiens rechtzeitig aufdeckte.

    Die STEIRER hatten bei der Volksabstimmung PECH---sie verloren durch massiven BETRUG der Jugoslawen die UNTERSTEIERMARK.

    "Jänner 1919: Der Bluttag von MARBURG a. d. Drau

    Auf dem Hauptplatz der Stadt kam es zum blutigen Massaker. Ein slowenischer General kassiert die Untersteiermark für Südslawien."

    https://diepresse.com/home/zeitgeschichte/448662/Jaenner-1919_Der-Bluttag-von-Marburg-a-d-Drau

  67. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Februar 2018 11:31 - Ja, bewaffnet die Lehrer!

    Besser und einfacher, als die Lehrer in den USA zu bewaffnen, fände ich es, beim Schultor Bewaffnete zu postieren.

  68. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Februar 2018 22:51 - Was gibt es über die FPÖ zu wissen, was wir noch nicht wissen?

    Wie viele FREIMAURER tummeln sich in allen Parteien, angefangen bei den obersten Vertretern wie dem BP, den Ministern, über die Staatssekretäre bis zu den außerpolitischen "Beratern", wie viele FREIMAURER befinden sich im ORF, unter den "ORF-EXPERTEN,. bei den Printmedien? Auch von Interesse wäre die Mitgliedschaft sämtlicher ehemaliger roter Politiker. Das alles sollte untersucht werden, sowie deren Archive!

  69. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Februar 2018 21:38 - Was gibt es über die FPÖ zu wissen, was wir noch nicht wissen?

    OT---aber kann denn diesem diabolischen Treiben irgendwelcher Schweine, die so etwas ausdenken und befehlen, niemand einen Riegel vorschieben und sie in den Knast bringen:

    "Berliner Senat will „sexuelle Vielfalt“ im Kleinkindalter – Eltern sind dagegen und landen im Knast"

    https://www.youtube.com/watch?v=siv6zx0ctC4

  70. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Februar 2018 20:43 - Schilder-Wachler und Mistkübel-Stierler

    Wer gestern die ZiB2 gesehen hat, wird mir zustimmen, daß Armin WOLF alle seine negativen Rekorde bei weitem noch übertroffen hat, als er Staatssekretärin EDTSTADLER haßerfüllt und mit Schaum vor dem Mund beim Interview zu zerlegen versucht hatte.

    Armin WOLF hätte sich vor laufender Kamera eine OHRFEIGE VERDIENT!

    GRATULATION an Frau EDTSTADLER---sie hat sich hervorragend geschlagen!

    "Staatssekretärin Edtstadler zur Strafrechtsreform | 09:05 Min.
    Innenministeriums-Staatssekretärin Karoline Edtstadler (ÖVP) soll eine Strafrechtsreform ausarbeiten, die härtere Strafen für Gewalt- und Sexualdelikte vorsieht."

    Staatssekretärin Edtstadler

  71. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Februar 2018 14:37 - „Sozialindex“ an Schulen: der Denkfehler

    OT---aber weiß jemand, um welche Uhrzeit dieser Kongress im Schloß AISTERSHEIM stattfindet?

    ""Verteidiger Europas" - Zweiter Kongress findet am 3. März 2018 statt"

    https://www.unzensuriert.at/content/0025416-Verteidiger-Europas-Zweiter-Kongress-findet-am-3-Maerz-2018-statt

  72. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    19. Februar 2018 23:07 - Europa: wo mit vielerlei falschem Maß gemessen wird

    Für @Gandalf zum Thema "Faymann"---ein köstliches Gedicht von @Neppomuck:

    @Neppomuck 30. Juli 2011 12:46

    Die Rache des Journalisten …
    (© R. Hochner)

    Man glaubt es kaum und liest es doch:
    Ein Roter hat ein schwarzes Loch.
    Und sei es nur im Lebenslauf,
    so kommt doch Freude bei mir auf.

    Wer unter des Vergessens Schleier
    die Vita birgt, hat keine Eier,
    will, dass von alten Schurkenstücken
    keins soll das Licht der Welt erblicken,
    schämt sich gar der Vergangenheit,
    und sei dieselbe ziemlich weit,
    kurz – er hat etwas zu verbergen.
    Was unter all den Gartenzwergen,
    die unser Rathaus ausgespuckt,
    vermutlich keinen Teufel juckt,
    doch tritt man in der Bühne Schein,
    fürchtet man jedes Trüffelschwein.
    Es sei, man wär’ zur Rampensau
    geboren, doch da muss man schlau
    und schlagfertig sein von Natur.
    Doch das ist Werner keine Spur.
    Was prallt nicht alles von den Rittern
    des Glücks, die ihre Chance wittern,
    wie Joschka Fischer, Peter Pilz,
    und sonst so manchem Rumpelstilz,
    und deren dicker Haut glatt ab,
    selbst wenn es böse Blößen gab.
    Doch Werner lässt den Mantel breiten
    über besond’re Lebenszeiten.
    Was kontraproduktiv, wie man
    an diesem Beispiel sehen kann:
    Wenn Gras über ’ne Sache sprießt,
    kommt schnell ein Esel, der es frisst.
    Wird der nun als Salami enden,
    oder jetzt, um dies abzuwenden,
    bußfertig in den Staub sich werfen?
    (Man wird ja wohl noch fragen derfen.)
    Mein ist die Rache, spricht der HERR,
    doch gilt dies, scheint’s, auch für sein G’scherr.
    So wird der Andi das schon schupfen,
    hat er ein Hühnchen doch zu rupfen
    mit dem, der ihm die Gunst verweigert’;
    was obendrein die Spannung steigert.
    Kaum leidend an Versagensangst
    (das ist die Pein, an der du krankst,
    wenn du als Feind dir auserkoren,
    gegen den du schon mal verloren),
    wird Unterberger jetzt nicht ruh’n,
    Verborgenes strikt aufzutun.

    Und ich, worauf ich mich schon freue,
    sitz’ grinsend in der ersten Reihe.
    Fußfrei, versteht sich, wie wir alle:
    Denn dies ist keine heil’ge Halle,
    in der die Rache man nicht kennt.
    Das hat "das Netz" uns abgewöhnt.

  73. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Februar 2018 11:55 - Die Merkeldämmerung

    A.U. schreibt

    "....Staatssekretär Jens Spahn (bisher im für die CDU nun verlorenen Finanzministerium tätig, betont konservativer Schwuler, der sich demonstrativ als inhaltlicher Alliierter von Sebastian Kurz zeigt)."

    Also, ich weiß nicht, ob das ein gutes Zeichen wäre, ausgerechnet einen Schwulen als deutschen Kanzlerkandidaten zu nominieren. Spahn erschiene mir als Quotenschwuler für dieses Amt. Man kann alles übertreiben, auch das "Gutgemeinte".

    PS: Nicht alles, was in der NS-Zeit "schlecht" war und verfolgt wurde, muß unbedingt heute deshalb als "gut" triumphieren, wie so viele andere Dinge (Abtreibung etwa, damals verboten, heute sogar gefördert, somit "gut"; realiter ist und bleibt es legalisierter Mord, ----Copyright Prof. HUSSLEIN).

  74. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
  75. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    03. Februar 2018 13:49 - Die niederösterreichische Überraschung

    Wie unsagbar primitiv, aber leider effektiv das ewige Draufhauen der vertrottelten Linken mit der Nazikeule ist, zeigte anläßlich einer Diskussion hier im TB @Xymmachos, der leider nicht mehr unter uns weilt, mit einem wunderschönen Gedicht von einem "Nazi-Dichter" :

    @Xymmachos

    14. Mai 2014 10:06

    Weg in die Dämmerung

    Bald wills Abend sein.
    Stumm steht das Geheg
    Und ich geh allein
    Den verschneiten Weg,

    Der, vom Hang gelenkt,
    Sich mit leisem Schwung
    Leiser abwärts senkt
    In die Niederung.

    Birken, starr von Eis,
    Pfahlwerk, unbehaun,
    Dorn und Erlenreis,
    Ein verwehter Zaun

    Geben seiner Spur
    Anfangs das Geleit,
    Dann gehört er nur
    Der Unendlichkeit -

    Die verdämmernd webt
    Und ihn unbestimmt,
    Wie er weiterstrebt,
    In ihr Dunkel nimmt.

    Reif erknirscht und Schnee
    Unter meinem Schuh.
    Weg, auf dem ich steh
    Dir gehör ich zu!

    Wer des Lichts begehrt,
    Muß ins Dunkel gehn.
    Was das Grauen mehrt,
    Läßt das Heil erstehn!

    Wo kein Sinn mehr mißt,
    Waltet erst der Sinn!
    Wo kein Weg mehr ist,
    Ist des Wegs Beginn!

    (Manfred Hausmann)

    Pfui, sowas von Nazikunst...
    ... und eines meiner Lieblingsgedichte

  76. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Februar 2018 20:57 - Und das will eine liberale Partei sein

    Also, bei den Roten in NÖ gibt's Kinderschänder, bei den Schwarzen auch! Bei den Blauen eine LIEDZEILE!

    Na, sowas aber auch, andere tuns auch...............

    "Germanen-Lied auch im Kommersbuch des Cartellverbands"

    http://www.tt.com/politik/innenpolitik/13958365-91/germanen-lied-auch-im-kommersbuch-des-cartellverbands.csp

  77. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Februar 2018 20:55 - Und das will eine liberale Partei sein

    Der geradezu pathologische Deutschenhaß (DER ist nämlich nicht nur NICHT verboten, sondern erlaubt und sogar erwünscht!) in weiten Kreisen der Österreicher nimmt immer noch idiotischere Züge an!

    Drei FAUSTREGELN zum Überleben in Österreich:

    1. Also, nur ja kein schlechtes Wort gegen die Juden---das zieht nämlich schlimmste Folgen nach sich, auch wenn es gute Gründe GÄBE---nein, ich weiß, es gibt keine guten Gründe! Asche auf mein Haupt!

    2. Immer gegen die Deutschen schimpfen bringt viele, viele, viele Pluspunkte; man kann sogar Karrieren darauf aufbauen! Bei lobenden Worten stürzt man schnell die Karriereleiter hinunter!

    3. Nur ja kein böses Wort gegen den ISLAM! Wem sein Leben lieb ist, der spricht nur gut über den Islam---auch über die traumatisierten mohammedanischen Einzel- und Massen-Mörder!

    In der Zwischenzeit, während man also über die Deutschen schimpft, die anderen eifrig lobt, man die Burschenschafter und deren Lieder verfolgt, verwandeln sich Österreich, Deutschland u. viele andere Länder immer schneller in eine ISLAMISCH DOMINIERTE Welt!

    Da HETZT man gegen einen FPÖ-Politiker, weil in einem Liederbuch eine böse antisemitische Liedzeile steht!

    Da HETZT man gegen BURSCHENSCHAFTER, als wären sie die personifizierten Teufel---wer kann einen Burschenschafter nennen, der---sagen wir, seit WKII, das ist eine überschaubare Zeitspanne--- zum Mörder geworden ist???

    Da steht Europa wegen der immer erdrückender werdenden Islamisierung in Flammen---und wir idiotischen Österreicher haben keine anderen Sorgen als eine LIEDZEILE!?! Auch der KORAN wird nicht verboten---oh Gott, oh Gott! Das darf man ja nicht einmal laut sagen! So lange der KORAN mit seinen Mordaufrufen nicht verboten wird, so lange kann man ein Lied nicht verbieten, finde ich. Die Burschenschafter morden nicht, aber die Mohammedaner tun es, hunderttausendfach!

  78. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Februar 2018 20:49 - Ja, bewaffnet die Lehrer!

    Heute in ZÜRICH:

    "Mann erschiesst Frau und richtet sich danach selbst
    Bei der Europaallee sind zwei Menschen bei einem Beziehungsdelikt gestorben. Die Tat ereignete sich vor einem Café." Opfer und Täter waren Italiener.

    Schießereien sind selten in der SCHWEIZ, wo Wehrdienstleistende ihre Waffen mit nach Hause nehmen dürfen. In dem Land werden Medienberichten zufolge schätzungsweise rund ZWEI MILLIONEN WAFFEN in Privatwohnungen aufbewahrt. Die Schweiz hat rund acht Millionen Einwohner.

    Die SCHWEIZ ist halt ein ZIVILISIERTES LAND!

    Österreich und Deutschland waren, bis die stets gewaltbereiten Mohammedaner wie die Heuschrecken einfielen, auch zivilisierte Länder! Heute leider nicht mehr!

    Die USA sind unzivilisiert.

  79. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Februar 2018 21:06 - Weinerliche linke Journalisten im Mitleidsmodus

    Dank an Niklas G. Salm für diesen exzellenten Kommentar!
    **********************************************!

  80. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    16. Februar 2018 14:27 - Friede im ewigen Krieg zwischen Bund und Ländern?

    OT---aber woran denken Sie, wenn Sie im Mittagsjournal folgenden Satz andachtsvoll gesprochen, nein, eher hingehaucht, hören:

    "Man hat den Deutschen jetzt was gegeben....

    Hmm, denkt man, was denn bloß? Weit gefehlt, was immer Sie auch erwartet oder gehofft haben sollten---man bekam einen "DEUTSCHEN" zurück, der in der Türkei seit einem Jahr im Knast gesessen ist!

    .......nämlich die Freilassung des Deniz Yücel."

    "Der seit gut einem Jahr in der Türkei inhaftierte "Welt"-Korrespondent Deniz Yücel ist nach Angaben der Zeitung frei."

    Na, wunderbar, was die Deutschen da bekommen haben; der Jubel ist bis über den Inn zu hören!

    PS: Wäre es um KEINEN linken Journalisten gegangen, sondern---oh, pfui!---um einen RECHTEN (gibt's solche offiziell überhaupt?), dann hielte sich die Begeisterung der Helene MAIMANN als Überbringerin solcher Nachricht in Grenzen...

  81. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Februar 2018 11:44 - In höchster Not wird die Sozialdemokratie vernünftig

    A.U. schreibt:

    "Erst am Sonntag etwa hat es in Wien wilde Straßenschlachten gegeben. Die fanden aber nicht mehr zwischen Rot und Schwarz statt, sondern zwischen Austrotürken und Austrokurden; die dazwischen stehenden Polizisten wurden mit Fußtritten und Faustschlägen massiv attackiert."

    Worauf spielt A.U. hier an? DAS hier wird ja nicht gemeint sein, denn da ging's ja um AFGHANEN und TÜRKEN:

    "Strenge Türsteher vor Gürtellokalen | 02:15 Min.
    Die Betreiber von Lokalen am Gürtel weisen den Vorwurf zurück, ihre Türsteher würden rassistisch agieren."

    Falls jemand Näheres weiß, bitte melden!

  82. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Februar 2018 11:53 - In höchster Not wird die Sozialdemokratie vernünftig

    OT---aber weil heute Faschingdienstag ist, eine kleine Reminiszenz an längst vergangene Zeiten:

    Echt wahr: Der Fasching in Wien | 02:58 Min.
    Geschmückte Straßenbahnen und Elefantenparaden, als der Fasching in Wien noch ordentlich gefeiert wurde.

    http://tvthek.orf.at/profile/Wien-heute/70018/Wien-heute/13964998

  83. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    28. Februar 2018 19:03 - Deutschland - wo der Selbsthass zur Kunstform erhoben wird

    Gratulation dem Autor für den exzellenten Kommentar!

    **********************************************!

  84. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    26. Februar 2018 16:26 - Drei Sieger

    Als ich den Link von @Brigitte Imb anklickte, las ich einige Zeilen weiter unter dem Artikel die Schlagzeile

    ..................."WEINSTEIN COMPANY STEHT vor PLEITE"................

    Diese Zeile weckte natürlich Assoziationen! Ich "googelte" und stieß auf Folgendes:

    "The Weinstein Company (auch Weinstein Co. oder kurz TWC) ist eine im Oktober 2005 von den Brüdern Harvey und Bob Weinstein gegründete, unabhängige US-amerikanische Filmproduktionsgesellschaft (independent studio) mit Firmensitz in New York City."

    Hat diese bevorstehende Pleite etwas mit den kürzlich bekanntgewordenen ungustiösen Umtrieben des feinen Pinkels Harvvey WEINSTEIN und des "Outings" einiger von diesem sexuell belästigten Hollywoodsternchen zu tun?

    Mein Mitleid mit dem Kotzbrocken hält sich in Grenzen.

  85. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Februar 2018 19:10 - Wenn 200 Jahre alte Zeilen zu SS-Liedern werden

    Meine Güte, die Linken sind ja vor lauter Verzweiflung über ihren Machtverlust wie von Sinnen! Die machen in ihrem Antifa-Wahn, gepaart mit Dummheit, unser Land zum reinsten Narrenhaus!

  86. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Februar 2018 18:30 - Worüber man sonst noch den Kopf schütteln musste

    Heureka! Nämlich die Bezeichnung für die Zeitspanne, die MERKEL auf dem hohen Roß als deutsche Kanzlerin sitzt, nenne ich MERKELIADE. Da man jetzt noch nicht wissen kann, wie lange sich die Raute noch auf dem Sattel halten kann, muß mit einer Festlegung auf eine fixe Zahl noch zugewartet werden.
    Auf jeden Fall wird eine MERKELIADE jener Zeitraum sein, innerhalb dessen ein Volk von Grund auf zugrunde gerichtet werden kann.

  87. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Februar 2018 16:28 - Worüber man sonst noch den Kopf schütteln musste

    Eine Rede Dr. GAULANDS (AfD), die ich Ihnen nicht vorenthalten möchte---fünf bestens investierte Minuten. Da sitzt jedes Wort!

    "Dr.Alexander Gauland zur Nahostpolitik"

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=260&v=KZPMRYD2pVk

  88. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
  89. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    25. Februar 2018 12:20 - „Sozialindex“ an Schulen: der Denkfehler

    Wenn schon noch mehr Geld in das Schulsystem fließen soll, dann bitte ausschließlich an die NICHTLINKEN LEHRER, die die Suppe, die ihnen ihre rot-grün versifften Kollegen eingebrockt haben, auslöffeln müssen! Zudem verdient sich ein guter Lehrer heutzutage eine TAPFERKEITS-MEDAILLE!

  90. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Februar 2018 10:49 - 3300 Pädophile als UNO-Helfer getarnt

    Was für Kriterien sind eigentlich notwendig, um UNO-Helfer zu werden?

    Ich nehme an, daß dort---wie auch bei der Caritas, hauptsächlich Leute unterkommen, die keine ordentliche Berufsausbildung, aber bestimmte perverse sexuelle Neigungen haben und die Hoffnung, diese während ihres Einsatzes auch ungehindert und ungestraft ausleben zu können.

  91. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    10. Februar 2018 13:44 - So entsorgt man Parteichefs, besorgt sich Posten und macht ganz Deutschland besorgt       

    Da ich weiter unten die SCHILDBÜRGER zitiert habe (Vergleich Deutsche/Schildbürger), möchte ich das Schlußkapitel hier posten; interpretiere jeder selber, je nach Phantasie, diesen Schwank!

    "Wie die Schildbürger einen Maushund kauften, der schließlich ihr Verderben wurde"

    Man kann es fast nicht glauben, aber in Schilda hatte man noch nie eine Katze gesehen! Aber Mäuse waren überall, auch beim Bäcker und nicht zuletzt beim Ochsenwirt. Bei diesem kehrte eines Tags ein Wanderer ein[1], der eine Katze bei sich hatte. Da die Schildaer Mäuse nicht wussten, was eine Katze ist, waren sie sehr zutraulich[2], und bald hatte die fremde Katze zwei Dutzend Mäuse getötet. Man wollte nun wissen, wie das Tier heißt und wie viel es kostet. "Maushund heißt es", sagte der Wandersmann, "und weil Maushunde sehr selten sind, kostet mein schönes Exemplar hundert Gulden[3]."

    So geschah es, dass sie sich die Katze kauften. Als der Wanderer das Geld bekommen hatte, machte er sich aus dem Staub [4]. Kaum war er aus dem Stadttor hinaus, kam ihm auch schon jemand nachgelaufen. Er wollte wissen, womit man den Maushund füttern muss. Der Wanderer rief ihm zu: "Nur Speck frisst er nie!"

    Da lief der Schildbürger verzweifelt in die Stadt zurück. Er hatte in der Eile verstanden: "Nur Menschen und Vieh!" Da bekamen sie einen großen Schreck. "Wenn wir keine Mäuse mehr haben werden, wird er unser Vieh und uns selber fressen!" riefen sie ganz entsetzt. "Wo hat er sich versteckt?" "Im Rathaus!" So umzingelten[5] sie das Rathaus, doch die Katze ließ sich nicht fangen.

    Da steckten sie das Rathaus in Brand[6], um das Tier auszuräuchern[7]. Als es der Katze zu heiß wurde, kletterte sie aufs Rathausdach, sprang dann aufs Nachbardach und putzte sich mit der Pfote den Bart. "Er droht uns!", rief der Schmied. Der Bäcker rief voller Angst: "Er will uns jetzt essen!" Da zündeten sie das Nachbarhaus an. Und weil die Katze von Dach zu Dach sprang und die Schildbürger in ihrer Todesangst Haus um Haus anzündeten, brannte um Mitternacht die ganze Stadt.

    Am nächsten Morgen lag ganz Schilda in Schutt und Asche[8]. Die Katze war vor Schreck in die Wiesen gelaufen und verschwunden. Nun saßen die Schildbürger auf den Trümmern [9] ihrer Stadt. Sie waren froh, nicht gefressen worden zu sein, und beschlossen, in alle Himmelsrichtungen [10] auszuwandern.

  92. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Februar 2018 21:07 - Wenn die Universitäten zu Gesinnungsbehörden werden

    Der dämliche SPÖ-Mann SCHNABL quasselte auch von Mitgliederinnen und Mitgliedern!
    Spätestens daran erkennt man, wes' Geistes Kind dieser Mann ist!

  93. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Januar 2018 10:36 - Uni-Reform und Migrationspolitik Marke Vorsicht

    Es ist für mich immer wieder ein Quell der Erheiterung, wenn ich den ORF-Ansagern dabei zusehen kann, wie sie mit unnachahmlicher Ernsthaftigkeit ihre Entrüstung vor allem über die Vereinnahmung der Medien durch irgendwelche Regierungen in anderen Ländern anprangern. Ähnlich echauffiert zeigen Wolf, Leitner und Co. immer wieder auf, wie etwa der pöhse Viktor ORBAN gegen die SOROS-Universität wettert, dessen Betreiber nach Ansicht des ORF doch angeblich ausschließlich altruistische Motive für Ungarns Studenten hat. SOROS, alias Schwartz--- und altruistisch?!?

    Wenn also im ORF über Fernsehanstalten anderer Länder berichtet wird, diese seien von der REGIERUNG abhängig, denke ich immer, man rede eigentlich über unseren rot-grün-versifften ORF!

    Bei den Universitäten ist es ähnlich: Im ORF prangert man an, der UMSTRITTENE Orban wolle die SOROS-Universität loswerden, um endlich 100 % Einfluß auf das Bildungswesen in Ungarn zu haben. Ja, und was haben wir in Österreich? Einen Rot-Grün-dominierten ORF und Rot-Grün-dominierte Universitäten und Schulen! Aber daran finden WOLF und Co. nichts auszusetzen---in anderen Ländern aber kritisieren sie genau das, was sie bei uns als ihr persönliches Recht ansehen---nämlich alles in linker Hand!


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung