Nicht weil es leicht ist …

Autor: Rudolf Öller

Die vierte sozialistische Partei?

Autor: Herbert Kaspar

Gilbert Keith Chesterton – Neu aufgelegt, immer aktuell

Autor: Wolfram Schrems

Brennt die Zentralbank nieder!

Autor: Andreas Tögel

Willkommen in der Dritten Welt

Autor: Werner Reichel

Kokain mit Ebola

Autor: Werner Grotte

Die Stunde der Dilettanten

Autor: Rudolf Öller

Schuld sind die Schuldigen

Autor: Klemens Resch

Bildung baut auf

Autor: Franz Witzeling

Right is right and left is wrong!

Autor: Andreas Tögel

Abonnenten des Tagebuchs haben viele Vorteile:

Sie können: alle Texte sofort lesen (nicht erst nach 36 Stunden); das große Archiv und die vielen Daten nutzen; jedes Posting bewerten; Die automatische Zusendung jedes Eintrags bestellen; auch eigene Veranstaltungen als "Tipp" bewerben; alle eigenen Postings Jahre zurück aufrufen. Sie haben: völlig inseratenfreie Seiten; Zugang zu den Link-Tipps; Schutz ihrer Nicknamen gegen Doppelgänger; usw.

weiterlesen

 

Die Gesamtschule muss her, weil die Unis kaputt sind

02. Oktober 2014 02:33 | Autor: Andreas Unterberger 9 Kommentare

Die Bildungsdiskussion in Österreich wird immer skurriler: Jetzt schwenkt auch in Vorarlberg die ÖVP in ihrem Todestrieb auf ein grünes Bildungsprogramm ein, so wie schon in Tirol. Und alle linken Zeitungen trommeln weiter „Gesamtschule her!“ Gleichzeitig aber zeigt sich, wo Österreichs wirkliches Problem liegt. Weit weg von der Schule der 10- bis 14-Jährigen.

weiterlesen leider nur für Abonnenten

Ukraine zwischen Faustrecht, Selbstbestimmung und Frieden

02. Oktober 2014 00:55 | Autor: Andreas Unterberger 2 Kommentare

Täglich, stündlich wechseln die Nachrichten rund um die Ostukraine. Von allen Seiten wird man mit so viel Propaganda, Desinformation, Halbwahrheiten und Lügen bombardiert wie nie in den letzten Jahrzehnten. Am meisten bedrückt der in Russland wie der Ukraine hochlodernde Nationalchauvinismus. Dieser hat erschreckend viele Ähnlichkeiten zur Zeit vor dem ersten Weltkrieg, als ebenfalls in einer scheinbar völlig friedlichen Epoche nationalistische und imperiale Ansprüche aufeinanderprallten. Und ein letztlich 30-jähriges Grauen ausbrechen ließen.

weiterlesen leider nur für Abonnenten

Ein Bankrott, den die Politik noch immer zu verschweigen versucht

01. Oktober 2014 00:48 | Autor: Andreas Unterberger 39 Kommentare

Zugegeben: Man hat die Fakten in den nun veröffentlichten Zahlen über Österreichs Finanzlage geschickt zu verstecken verstanden. Aber in der Summe zeigt sich ein absolut katastrophales Bankrott-Bild über die wahre Lage des Landes. Und zugleich werden viele Politikerlügen widerlegt.

weiterlesen leider nur für Abonnenten

Die Völkerwanderung und Christoph Schönborn

drucken
30. September 2014 03:07 | Autor: Andreas Unterberger 59 Kommentare

Es wird noch viel schlimmer – daher soll man darüber schweigen. In einer einzigen Pressekonferenz hat der Wiener Erzbischof zwei seltsam widersprüchliche Kommentare zum Ansturm von Asiaten und Afrikaner auf Europa abgegeben.

weiterlesen

Rettung allerorten – nur wer rettet die Retter?

drucken
30. September 2014 00:43 | Autor: Andreas Unterberger 16 Kommentare

Europas Wirtschaftsdaten zeigen deutlich nach unten. Und das nach einer nur erhofften, nie wirklich eingetretenen Erholung von der seit 2008 dauernden Krise. Speziell im Euro-Raum geht es abwärts. Im Grund hat Europa alles falsch gemacht, was nur falsch zu machen ist. Das trifft sowohl die Wirtschafts- als auch die  Finanzpolitik.

weiterlesen

Die Jux-Demos, das Recht und die Freiheit

drucken
29. September 2014 17:29 | Autor: Andreas Unterberger 20 Kommentare

Die Regierung will nun auf Zuruf von Kronenzeitung und Michael Häupl Spaß-Demonstrationen einschränken lassen. So sehr die immer häufigeren Blockaden von Straßen durch Aktionen aller Art mit oft nur ganz wenigen Teilnehmern zu kritisieren sind, so sehr ist dieses Vorhaben abzulehnen. Nicht nur wegen der seltsamen Zurufer.

weiterlesen

Bestechungsinserate: Arbeitet die Justiz doch noch?

drucken
29. September 2014 14:50 | Autor: Andreas Unterberger 17 Kommentare

Rund um Inserate staatsnaher Unternehmen ist überraschenderweise doch noch ein Strafverfahren gegen drei Beschuldigte anhängig.

weiterlesen

Klarnamenpflicht? Finger weg von der Anonymität!

drucken
29. September 2014 01:09 | Autor: Andreas Unterberger 67 Kommentare

Ein paar Wochen haben sich ein paar linke Medien mit der Einführung der Klarnamenpflicht bei Postings gebrüstet. Sie glaubten, damit alle Schreiber auf ihren Internet-Seiten unter Kontrolle bringen zu können. Langsam aber merken sie, dass sie sich damit nur blamiert haben.

weiterlesen

Sonntags Menschen zweiter Klasse

drucken
28. September 2014 01:40 | Autor: Andreas Unterberger 88 Kommentare

Das Geld liegt auf der Straße. Aber wichtige Lobbies sind dagegen, dass man es aufheben darf. Denn dazu müsste man sich ja bücken. Was anstrengen könnte. Höchstens Ausländer sollen es aufheben dürfen. Das ist die Kurzfassung der Debatte rund um die Wiener Sonntagsöffnung.

weiterlesen

Vorarlberg und ÖIAG: der muntere Abstieg der ÖVP

drucken
27. September 2014 00:59 | Autor: Andreas Unterberger 54 Kommentare

An einem einzigen Tag hat die Volkspartei gleich durch zwei verschiedene Aktionen den eigenen Abstieg fortgesetzt. In Vorarlberg und bei der Regierungsklausur. Das geradezu Köstliche daran: Beide Male begreift die ÖVP nicht einmal mehr die eigene Selbstbeschädigung.

weiterlesen

Wo bleibt das Positive? Hier ist es!

drucken
26. September 2014 01:12 | Autor: Andreas Unterberger 85 Kommentare

Die Welt ist voller toller, positiver Entwicklungen. Nur wird darüber meist nicht berichtet, weil es nicht in ideologische Vorurteile passt. Oder weil viele Medienmacher an den Spruch glauben: Only bad news sells. Oder weil sehr oft Regierungen positive Nachrichten zu drechseln versuchen – was dann auch bei wirklich guten Nachrichten misstrauisch macht. Oder weil das Positive (abgesehen von seltenen Großereignissen wie dem Fall der Mauer) meist in ruhigen, langsamen Entwicklungen kommt und so als fader Normalfall empfunden wird. Das Negative aber passiert gern plötzlich. Es wird aber auch deshalb oft stark betont, um es noch zu verhindern.

weiterlesen

Heuchelei von der SPÖ bis zur UNO

drucken
25. September 2014 00:11 | Autor: Andreas Unterberger 66 Kommentare

Die Maßstäbe bei der Beurteilung der Taten anderer waren noch selten objektiv. Aber dennoch sollte man nicht nachlassen, Heucheleien aufzuzeigen. Egal, ob es um die Blutlust des „Islamischen Staates“ geht, um Kinder oder um österreichische Gemeinderäte.

weiterlesen

FN 692: Warum die Unis immer schlechter werden

drucken
24. September 2014 17:47 | Autor: Andreas Unterberger 31 Kommentare

Es ist nur eine unscheinbare Zahl. Aber sie zeigt noch viel deutlicher als die zahlreichen und immer deprimierenden Vergleichs-Rankings den jämmerlichen Qalitätsverlust der Unis, an dem einzig und allein die SPÖ schuld ist.

weiterlesen

FN 691 : Die Mittäter der Schlepper bleiben unangetastet

drucken
24. September 2014 16:11 | Autor: Andreas Unterberger 44 Kommentare

Nur sehr bedingt kann man gratulieren, wenn in einer großen internationalen Aktion jetzt mehr als Tausend Mitglieder von Schlepperbanden festgenommen worden sind.

weiterlesen

Eine Provokation namens Negativsteuer

drucken
24. September 2014 01:21 | Autor: Andreas Unterberger 45 Kommentare

Es gibt keinen Schwachsinn, der nicht von einem noch größeren übertroffen werden könnte. Das ist die Forderung nach einer „Negativsteuer“. Sie übertrifft in ihrer populistischen Blödheit und Ungerechtigkeit sogar die Tatsache, dass noch immer in keinem Steuerkonzept steht, woher eigentlich das Geld dafür genau kommen soll.

weiterlesen

Infos zum Tagebuch

Kommentator des Monats September: Undine

Poster des Monats September und damit Gewinner einer dreimonatigen Gratis-Partnerschaft ist nach einigen zweiten und dritten Plätzen Undine mit 542 mal drei Sternen.

Hat das Tagebuch keine empfohlenen Links?

Jetzt wöchentlich auch auf vienna.at

Alle Infos zum Tagebuch

Archiv