Poster des Monats Beiträge

Die Hunderttausenden bisher erschienenen Kommentare sind zum unverzichtbaren Teil des Tagebuchs geworden. Um den Autoren einen kleinen Dank für diesen wesentlichen Beitrag abzustatten, werden nicht nur die jeweils meist-belobigten Kommentare zu jedem Blog, sondern auch jeden Monat die drei erfolgreichsten Kommentatoren ausgezeichnet. Dadurch sollen alle Autoren zu einem Wetteifern in der Qualität ihrer Texte ermutigt werden. Das Ranking erfolgt nach der Zahl der im Laufe eines Monats von anderen Abonnenten vergebenen Dreifach-Sterne. Als zusätzliches Dankeschön werden dem Monatssieger jeweils drei Monate Partnerschaft gutgeschrieben. Zusätzlich wird jetzt immer auch der bestbewertete Blog-Eintrag eines Nicht-Partners hervorgehoben.

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    25x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Dezember 2018 09:36 - Die Christen in einem langen und dunklen Advent

    Am 29. 7. 2013, also noch zwei Jahre VOR der großen moslemischen Völkerwanderung, schrieb ich hier im Tagebuch:

    "Die einzigen Menschen, die aufzunehmen Österreich die PFLICHT und SCHULDIGKEIT gehabt hätte, sind die "Siebenbürger LANDLER"! Diese wurden einst in mehreren Etappen WEGEN IHRES GLAUBENS aus ihrer angestammten Heimat VERTRIEBEN---unter Karl VI und Maria Theresia:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Landler_(Protestanten )

    Es ist in höchstem Maße beschämend, daß Österreich JEDES dahergelaufene Gesindel, sobald das Wort "Asyl" gesprochen wird, aufnimmt, an dessen Problemen Ö nicht die geringste Schuld hat.

    Wenn wir SCHULD auf uns geladen haben, dann sind es die Protestanten, die ihres Glaubens willen aus der angestammten Heimat Ö vertrieben worden sind. Wurde da jemals von Wiedergutmachung gesprochen? Wenn jemand ein Recht auf Restitution hat, dann diese Menschen!

    Wie SCHÄBIG und kleinkariert die österr. Politiker gehandelt haben, als seinerzeit Jörg HAIDER den Vorschlag machte, diese kleine Volksgruppe hier in Ö aufzunehmen, ist unbeschreiblich! Da nehmen wir zu Hunderttausenden Moslems auf, die nicht ein bißchen zu uns passen, mit denen es nichts als größte Schwierigkeiten gibt und in Zukunft verstärkt geben wird---aber die Aufnahme der LANDLER wurde empört ABGEWIESEN. Typisch österreichisch, leider!"

    Hätten wir damals eine anständige Regierung gehabt, dann hätte sie gewußt, was zu tun gewesen wäre.

    Hätten wir zu Beginn der Flüchtlingslawine aus Syrien---in der Folgezeit dann aus aller Welt!---eine anständige Regierung gehabt, dann hätte Österreich ausschließlich die schwerst bedrängten CHRISTEN aus Syrien aufgenommen und NUR DIESE, die VOR dem willkürlich von den USA angezettelten Bürgerkrieg, unter ASSAD ein gutes, ungestörtes Leben führen konnten, nun aber schwerster VERFOLGUNG durch die Moslems ausgesetzt waren und immer noch sind.

  2. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    22x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Dezember 2018 12:55 - Und wieder ist dieser Staat eingeknickt: Danke Mikl-Leitner!

    Ich möchte nur erwähnen, daß bei den HEIMAT-VERTRIEBENEN im Zuge des 2. Weltkriegs, also bei den ECHTEN FLÜCHTLINGEN, die alle DEUTSCH-STÄMMIG waren, KEINE kriminellen Handlungen bekannt geworden sind! Im Gegenteil, die waren anständiger und fleißiger als viele Einheimische; sie forderten nichts, sondern krempelten die Ärmel hoch und halfen ganz selbstverständlich am Wiederaufbau unserer geschundenen Heimat mit!

    Wir haben diesen Menschen, die damals alles verloren hatten, was ihre tapferen Vorfahren geschaffen hatten, sehr, sehr viel zu verdanken---aber davon wird nie gesprochen! Ihnen setzt niemand Denkmäler, obwohl sie es verdient hätten!

    Bei den sogenannten ""Flüchtlingen von heute ist der Großteil ungebildetes, gewaltbereites, unanpassungsfähiges Pack, das von uns fürstlich behandelt werden will!

  3. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Dezember 2018 11:03 - Die Welt ist besser, schöner, reicher geworden

    Also, das schlägt dem Faß den Boden aus:

    "Die in Ungarn regierende Fidesz-Partei habe den Boden der christdemokratischen Werte verlassen, meint EU-Kommissionschef Juncker, Boss eines der undemokratischsten Gebilde Europas."

    Und DAS behauptet ausgerechnet JUNCKER! Das genaue GEGENTEIL ist der Fall: Die EU mit ihrem obersten Häuptling Juncker hat längst den "BODEN der CHRISTDEMOKRATISCHEN WERTE" VERLASSEN zugunsten des ISLAM, während ORBAN als einziger EU-Staatschef dafür vehement kämpft, daß zumindest in seinem Land der ISLAM keine Chance hat, die "christdemokratischen Werte" zu zerstören.

    Je näher Junckers Ende als EU-Chef kommt, umso wirrer und verlogener wird der Mann!

    "Orban lässt sich Junckers Unverschämtheiten nicht gefallen"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/31/orban-junckers-unverschaemtheiten/

    JUNCKER ist nicht nur der oberste Trunkenbold, sondern auch der größte LÜGNER!

  4. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    11. Dezember 2018 10:49 - Das britische Dilemma: Ist Cameron der Schuldige?

    Die schlimmste und zugleich die peinlichste Variante für GB wäre es, würde das Land jetzt, nach all dem rachsüchtigen Hickhack von Seiten der EU im letzten Moment geschlagen zu Kreuze kriechen und im Schoße der ungeliebten diktatorischen EU verbleiben, womöglich gar darum zu betteln.

    GB würde nicht nur zum Gespött aller werden, sondern den ganzen EU-Zirkus weiterhin mitmachen müssen, ohne das Geringste gewonnen zu haben! Die Chance, sich von diesem elenden EU-Völkerkerker loszusagen, bekommt GB kein zweites Mal. Jede Foltermethode der EU, um den Freiheitsdrang eines EU-Mitgliedslandes zu bestrafen, endet einmal und ist allemal besser, als gemeinsam unterzugehen.

  5. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Dezember 2018 08:42 - Zehn Mal Positives für Christen, Migrationsskeptiker und Unternehmer

    A.U. schreibt:

    "Da traut sich nach Hillary Clinton auch eine zweite frühere Ikone der Sozialdemokratie klar zu sagen, dass die Linke ihre Haltung zur Migration ändern müsse, wenn sie wieder Wahlerfolge haben wolle, nämlich der britische Expremier Tony Blair."

    Hmm, es gibt auch einen MUT der VERZWEIFLUNG---und der ist es, der aus dem Mund der linken Furie Killary CLINTON und nun auch aus jenem Tony BLAIRS spricht. Die beiden sehen mit Entsetzen, daß den Linken überall die Felle davonschwimmen. In höchster Not wollen sie nun ihre Leute umstimmen, umprogrammieren.
    Der Verlust der Macht, nicht etwa die Liebe zum eigenen Volk, ist die Triebfeder für Clintons und Blairs jähe Umkehr ihrer in die Irre führenden Politik. Es ist die schiere Verzweiflung. Tut mir leid, daß ich in diesem Falle AUs Zuversicht nicht teilen kann---das Weib ist nicht mutig, sondern bloß machtbesessen.

  6. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Dezember 2018 10:28 - Syrien: Der bisher schwerste Fehler des Donald Trump

    OT---aber der linke "Märchenerzähler" vom "SPIEGEL"-Dienst, Claas RELOTIUS, war unter Garantie KEIN Einzelfall! Der Ruf "LÜGENPRESSE" bewahrheitet sich einmal mehr! Wir werden von den Medien BELOGEN und BETROGEN, was das Zeug hält!

    "Lügenpresse, Lügenpresse – Der Spiegel-Skandal weitet sich aus!"

    "Der ungeheuerliche Skandal um den prämierten Fake-News-Produzenten beim SPIEGEL, Claas Relotius (Jouwatch berichtete), eignet sich nicht, dem Wort „Lügenpresse“ auch nur ein Tüpfelchen vom „ü“ zu nehmen. Das war ein Eigentor, meine Herren. Es verstärkt die ohnehin schon argen Befürchtungen hinsichtlich des Medienmainstreams."

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/21/luegenpresse-der-spiegel/

    Wann outet jemand endlich einmal den ORF als verlogenen "Märchenerzähler" par excellence?

  7. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Dezember 2018 11:53 - Und wieder ist dieser Staat eingeknickt: Danke Mikl-Leitner!

    Ich nehme an, man hat vorsichtshalber weder Namen, noch genaues Alter und Herkunftsland, geschweige denn Fingerabdrücke der lieben Kinderchen, die man aus Drasenhofen entfernt hat, gespeichert, damit es nicht aufkommt, wenn die lieben Kinderchen aus Mödling gelegentlich ausrücken und ihrer eigenen Kultur nachgehen werden. Verletzungen, Diebstahl, Vergewaltigungen oder gar Morde müssen wir schuldbeladenen ("Erbsünde" nach WKII) Österreicher einfach tolerieren. So etwas kann in den besten Familien vorkommen.....

  8. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Dezember 2018 09:29 - Die Welt ist besser, schöner, reicher geworden

    A.U. schreibt:

    "In den letzten hundert Jahren haben folgende Ursachen dazu geführt, dass im individuellen wie kollektiven Verhalten Menschenleben zunehmend als wertvoller behandelt worden sind"

    Ich sehe da eine große Diskrepanz, was die Bedeutung von "Menschenleben" betrifft:

    Man scheut sich einerseits, einen islamischen Terroristen, der gerade dabei ist, möglichst vielen "Ungläubigen" das Lebenslicht auszublasen, auf der Stelle zu töten---er ist ja ein "Mensch"!
    Und da wiederum unterscheidet man: Mohammedaner sind wertvoller (zumindest für die Justiz) als "Ungläubige"; das zeigt sich regelmäßig, ja, tagtäglich, wenn ein Moslem in Europa ein einheimisches Mädchen, bzw. eine einheimische Frau vergewaltigt oder tötet. Verübt ein Einheimischer so eine Tat, wird er wesentlich strenger bestraft.

    Andrerseits scheut man sich kein bißchen, UNGEBORENE einheimische MENSCHEN zu TÖTEN.

    Ungeborene Menschen haben also ---besonders vom Gesetz her---weniger Wert als ein mohammedanischer (Massen-)Mörder.

    Ergoogeltes, auf Deutschland bezogen:

    "Statistisch erfasst sind pro Jahr nur etwa 60% der Fälle, wie das zuständige Bundesamt selbst zugibt. Ausgehend von etwa 120-130.000 erfassten Abtreibungen errechnen sich rund 200.000 Tötungen pro Jahr. Das sind pro Tag etwa 550 Kinder und damit mehrere Kindergärten, die Deutschland sich erspart. Eine Rückrechnung ergibt die unglaublich hohe Zahl von acht Millionen Kindern in den letzten 37 Jahren – das sind mehr als die Einwohner von Berlin, Hamburg, München und Köln zusammen!"

    PS: Die Abtreibung, also das Töten Ungeborener, MUSS ja schließlich GUT sein, denn in der NS-Zeit war sie VERBOTEN!

  9. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Dezember 2018 11:17 - Wo es im Staat Österreich am meisten stinkt

    Im Staat Österreich stinkt besonders die Tatsache zum Himmel, daß die Mohammedaner trotz ihrer Dreistigkeit immer noch mit Samthandschuhen behandelt und fürstlich subventioniert werden, während diese bereits unser Leben in unserer angestammten Heimat auf ihre Weise bestimmen. NOCH ist Ö ein christlich geprägtes Land---und das muß es auch bleiben!

    Nun erinnert man sich endlich der VERFOLGTEN CHRISTEN in islamischen Ländern und will auch aktiv werden. Ein erster löblicher Schritt wird soeben gesetzt:

    "Österreichs Regierung: Eine Million Euro zum Schutz verfolgter Christen"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/13/oesterreichs-regierung-million/

    Warum knüpft man die unverständlichen hohen Zahlungen an jene Mohammedaner, die UNGESTRAFT illegal in Massen unsere Grenzen überschritten haben, nicht an BEDINGUNGEN?

    Solange in ISLAMISCHEN LÄNDERN CHRISTEN grausam VERFOLGT werden, gibt es keinen Cent für Mohammedaner und deren Einrichtungen in Österreich! Ist doch ganz einfach.

    In Ö und noch auffallender in D werden die Mohammedaner der autochthonen Bevölkerung vorgezogen, während CHRISTEN in islamischen Ländern verfolgt werden---verstehe das, wer kann!

  10. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    12. Dezember 2018 08:59 - Von Drasenhofen bis Straßburg: Wir haben ein kleines Problem

    Es ist höchste Zeit, daß jene Politiker und sonstigen Migrantenfreunde (=Österreicherfeinde) und jene Richter und Staatsanwälte, die mordende, vergewaltigende Mohammedaner ihrer Taten wegen nicht verurteilen und nicht nachdrücklich des Landes verweisen, zur VERANTWORTUNG GEZOGEN und schwer BESTRAFT werden für ihre gutmenschlichen FEHLURTEILE und ihren AMTS-MISSBRAUCH.

  11. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Dezember 2018 11:26 - Ochsentour mit Stallgeruch: Wie die CDU tickt

    Ich weiß, ich setze mich jetzt in die Nesseln, aber ich bin davon überzeugt, daß Angela MERKEL in geraumer Zeit als weitaus größeres (leider nie mehr zu korrigierendes) Übel für die Deutschen erkannt werden wird als HITLER---so eine aufrichtige, objektive Geschichtsschreibung überhaupt einmal möglich sein wird, denn:

    MERKEL hat es nämlich nicht nur zugelassen, daß während ihrer viel zu langen Regierungszeit der Volks-Charakter der Deutschen gravierend zum Negativen durch permanente Gehirnwäsche verändert, sondern daß durch ihre verheerende Ausländer-Politik gegen das eigene Volk die autochthonen Deutschen von den mohammedanischen Invasoren gedemütigt, ausgebeutet, verdrängt, sukzessive ausgetauscht und islamisiert werden.

    MERKEL hat es geschafft ("Wir schaffen das!"), daß die Deutschen von aller Welt gehaßt werden! Deutschenhaß, Antigermanismus ist ja nicht gesetzlich verboten.

    Nach 1945 waren nach all den unsagbaren Schrecken und Leiden des Krieges die dt. Bürger trotzdem NOCH DEUTSCHE geblieben---nach der MERKEL-Ära sind sie das nicht mehr.

    Daß diese verheerende MERKEL-POLITIK GEGEN die DEUTSCHEN eine Fortsetzung findet, garantiert die Frau Annegret KRAMP-KARRENBAUER! Sie ist die gleiche treue Vasallin derer, die es sich zum Ziel gesetzt haben, die Deutschen ENDGÜLTIG zu VERNICHTEN! Viele Menschen wissen das, wenige wagen es, sie beim Namen zu nennen, weil die Folgen bekannt sind.....

  12. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Dezember 2018 09:49 - Zweiklassenmedizin, Pfui! – Es gibt gar keinen anderen Ausweg!

    Was soll daran schlecht sein, wenn jemand, dem seine Gesundheit "etwas wert" ist, der also gewillt ist, zusätzlich für medizinische Behandlung (beim Wahlarzt, im KRH, in der Ambulanz) mehr zu bezahlen, dann auch bevorzugt behandelt wird? Wofür soll denn sonst eine Zusatzversicherung gut sein?

    Ich fliege bequemer, wenn ich beträchtlich mehr zahle, ich fahre mit der Bahn angenehmer, wenn ich willens bin, eine 1. Kl.-Karte zu bezahlen, die Kinder haben auf einer Privatschule, die natürlich etwas kostet, bessere Chancen auf solide Bildung---warum also soll ich, wenn ich zusatzversichert bin, in einer Ambulanz nicht wesentlich schneller drankommen und mir zudem die muselmanischen, sich primitiv verhaltenden Massen ersparen kann?

    Gerade diejenigen, die deshalb das Maul so weit aufreißen, sind es ja, die uns durch ihre idiotische "Refugees Welcome-Schreierei" diese Last aufgebürdet haben. Aber der feine VdB und Co. kommen mit den von ihnen verursachten himmelschreienden Mißständen ja nie in Berührung!

    Es wundert mich sehr, daß angesichts der primitiven mohammedanischen Horden, die keine einzige unserer gewohnten Spielregeln gewillt sind, einzuhalten, es überhaupt noch "einheimische Österreicher" gibt, die Ärzte, Krankenschwestern, Lehrer oder Polizisten werden, obwohl ihr Einsatz ständig von den Zuwanderern mißbraucht und, im wahrsten Sinn des Wortes, MIT FÜSSEN GETRETEN wird!

  13. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    19. Dezember 2018 08:23 - Linker Eliten-Hochmut siegt – und kommt vor dem Fall

    A.U. schreibt:

    "Die Berechtigung zur Wahlteilnahme weist sie als türkische Staatsbürger aus. Der Verfassungsgerichtshof meint jedoch: Wer weiß, ob diese Liste echt ist."

    Die Liste IST echt, da kann man Gift darauf nehmen! Warum schickt man keine WAHLBEOBACHTER in die Türkische Botschaft, die sowohl die Türken, die zur Wahl gehen, registrieren, als auch die eingegangenen Briefwahlkarten genauestens kontrollieren? Das kann doch nicht so schwer sein!

  14. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Dezember 2018 14:17 - EU muss Kurz voll Recht geben – aber die Medien unterdrücken es

    OT---aber da man vom ORF mit Absicht nicht über so einen grauenhaften Mord an einem irischen Professor durch einen Jünger ALLAHS am Mittwoch in Paris informiert wird, sei davon hier berichtet:

    "Wegen „Propheten-Beleidigung“: 66-jähriger Englischlehrer in Paris abgeschlachtet"

    Die "Rechtfertigung" der Staatsanwältin ist gutmenschlich geprägt:

    „Wir haben bisher keinen Beweis dafür, dass wir es mit einem Radikalisierten zu tun haben“, gibt die Staatsanwältin Denis an, „eher mit jemandem der sehr religiös, fromm und ein praktizierender Moslem ist.“

    Naja, diese "Erkenntnis" des wahrscheinlich ERZ-LINKEN Weibsstückes im Talar, der islamische Schlächter habe wahrscheinlich nur aus Frömmigkeit gemordet, wird die Angehörigen des Opfers islamischer Bestialität sicherlich sehr trösten.....

  15. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Dezember 2018 11:52 - EU muss Kurz voll Recht geben – aber die Medien unterdrücken es

    A.U. schreibt:

    "Die zweite durchgesickerte EU-Dokumentation ist freilich viel weniger erfreulich für Italien. Aber auch sie stellt eine nachträgliche Bestätigung für Kurz und Österreich dar: Denn sie beweist, dass sowohl Italien wie Griechenland die eigentlich verpflichtende Fingerabdruck-Registrierung von "Flüchtlingen" nur sehr lückenhaft vorgenommen haben. Sie haben vielmehr die illegalen Migranten in die gewünschten Zielländer unregistriert durchgewinkt."

    Hmm, habe ich da etwas verschlafen? Hat nicht Österreich---man erinnere sich an den selbstgerecht grinsenden damaligen Polizeichef des Burgenlandes, den Herrn DOSKOZIL, der, wie mir schien, keinerlei Anstalten machte, die ILLEGALEN GRENZSTÜRMER aufzuhalten, noch die verpflichtende Fingerabdruck-Registrierung vorzunehmen---nicht das Gleiche getan wie GR und Italien? DOSKOZIL hatte die Einlaß fordernden Horden als wahrer GUTMENSCH, der er ist, einfach durchgewinkt! Die Heiligsprechung erfolgte umgehend: Zugleich mit dem Heiligenschein erging der Ruf in die Regierung einher.

    Bevor KURZ heilig gesprochen wird, möchte ich daran erinnern, daß dieser ohne ORBANS tapfere und zum Ziel führende Maßnahmen, nämlich die Grenzen UNGARNS DICHT zu machen, kaum den Mut aufgebracht hätte, die Schließung der BALKANROUTE zu fordern, die wiederum den "Schiffsverkehr" auf dem Mittelmeer erst forcierte.
    Leider hat KURZ den ungarischen Staatschef kürzlich in übelster Weise brüskiert, als dieser androhte, er wolle Haftstrafen für Hilfsorganisationen einführen, wenn sie Asylwerber oder Migranten unterstützen. Eine Unterstützung von ORBANS Forderung hätte für KURZ eine Selbstverständlichkeit sein müssen.

    Daß KURZ die Pseudo-Universität (=Umerziehungsanstalt, eingesetzt zum "Kampf gegen RECHTS"!) des umtriebigen SOROS, alias Schwartz, so mir nix, dir nix uns wie eine Laus in den Pelz gesetzt hat, ist unverzeihlich! Aber man muß halt seine Unterwürfigkeit unter Beweis stellen, nicht wahr.

  16. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Dezember 2018 11:10 - Die Christen in einem langen und dunklen Advent

    OT---aber vor mir liegt die letzte SPIEGEL-Ausgabe, in der man sich seitenweise in Zerknirschung übt, weil ein SPIEGEL-Reporter seine Geschichten gefälscht hatte und damit durchgekommen ist!
    Für jene, die sich ihre Vernunft bewahrt hatten, sind solche FAKE-NEWS in linken Medien heutzutage nichts Neues.

    Nun fragt man sich im SPIEGEL bestürzt, wie es sein konnte, daß der feine Herr RELOTIUS TROTZ der verlagseigenen SICHERUNGS-SYSTEME reihenweise (man sprach von etwa 60 Reportagen!) seine LÜGEN-GESCHICHTEN veröffentlichen konnte---ohne daß die "Sicherungs-Systeme" Alarm geschlagen haben.

    Warum die "Sicherungs-Systeme" NICHT wirksam geworden sind??
    Weil alle, die daran mitwirkten, also die Ressortleiter, Dokumentare, Chefredakteure und Schlußredakteure auf BLATTLINIE sind, und die ist nun einmal sehr weit LINKS!

    RELOTIUS hat nur geschrieben, WAS vom VERLAG GEWÜNSCHT worden ist: PRO "Flüchtlinge", KONTRA Deutsche!

    Somit ist 59 mal durchgegangen, was RELOTIUS sich über Jahre hindurch (und garantiert nicht nur er!!!) aus den Fingern gesogen hatte--- beim 60. Mal ist der Krug zerbrochen, und das ist gut so. Vielleicht geht ja nun nach diesem SUPERGAU für den "SPIEGEL" sogar dem VERSTOCKTESTEN GUTMENSCHEN ein Licht auf, auf welchen LÜGEN er sein Gutmensch-Denken aufgebaut hatte.

    Bin gespannt, wie der "SPIEGEL" es schaffen wird, nach diesem SUPERGAU zu überleben.....

  17. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Dezember 2018 13:49 - Wo es im Staat Österreich am meisten stinkt

    Vor 100 Jahren wurde bekanntlich die Österreichisch-Ungarische Monarchie abgeschafft. Ich könnte mir vorstellen, daß es zu einer Ungarisch-Österreichischen Republik käme unter VIKTOR ORBAN als gemeinsamem Oberhaupt! ;-)

    "Konsequent: Nach dem Migrationspakt: Ungarn lehnt auch den Flüchtlingspakt ab"

    Ungarns Außenminister Szijjártó bezeichnete den UN-Flüchtlingspakt als „gefährlich“ sowie als „Anreiz für weitere Migrationswellen“. Er sehe in dem Pakt einen „Bruder des UN-Migrationspaktes“. Über den Flüchtlingspakt solle in den Ländern, die den UN-Migrationspakt ablehnen, dieser „durch die Hintertür“ eingeführt werden.

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/13/konsequent-nach-migrationspakt/

    Warum ist Ö nicht so konsequent und weitblickend? Die Ungarn sind zu beneiden, aber ich gönne ihnen von Herzen ihr Glück; sie haben es sich redlich verdient!
    Blöd nur, daß wir jetzt den widerlichen Spaltpilz SOROS am Hals haben; KURZ wird brav nach dessen falschtönender Pfeife tanzen!

  18. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    12. Dezember 2018 14:57 - Von Drasenhofen bis Straßburg: Wir haben ein kleines Problem

    "Foto veröffentlicht: Straßburgs Allahu-Akbar Mörder hat ein Gesicht"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/12/foto-strassburgs-allahu/

    Vergleichen Sie die Bilder des primitiven mohammedanischen MÖRDERS und des ausnehmend sympathischen THAILÄNDISCHEN OPFERS!

    Dieser menschliche Abschaum, natürlich ein Mohammedaner, und daneben das Bild des jungen thailändischen Mannes, dessen junge Frau mitansehen mußte, wie ihr Mann von diesem Teufel hingerichtet worden ist!

    WAS haben diese teuflischen MOHAMMEDANER in Europa zu suchen? Weg mit diesem menschlichen Unrat, bevor das Morden im Namen ALLAHS so weitergeht!

  19. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    03. Dezember 2018 20:39 - Jetzt sind auch die Spanier ob der Völkerwanderung erwacht

    So, jetzt haben also wir ihn am Hals, den umtriebigen milliardenschweren Menschen-Manipulierer SOROS, alias SCHWARTZ! Da haben bestimmt einige Leute das Handerl aufgehalten!

    Die Ungarn haben ihn zu ihrem großen Glück nach langem, zähem Ringen endlich (fast!) angebracht, die Tschechen haben ihn---dank Vaclav KLAUS!---gar nicht erst ins Land gelassen, als er mit seinem Trojanischen Pferd namens "Universität" in Prag einreiten wollte!

    Ja, und jetzt dürfen WIR den widerlichen alten Knaben hofieren, und er wird unsere Politik NOCH mehr beeinflussen als bisher---natürlich gegen RECHTS, gegen die FPÖ, und natürlich FÜR MÖGLICHST VIELE MIGRANTEN, was denn sonst! Auch die Staatskünstler werden profitieren!

  20. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    29. Dezember 2018 08:39 - Die EU munter unterwegs – in die völlig falsche Richtung

    Auch DAS ist die EU:

    "Schweden kapituliert: Vergewaltigungen durch Migranten werden polizeilich nicht mehr verfolgt"

    Es ist merkwürdig, dass die schwedische Polizei nicht nur über ausreichende Mittel verfügt, um Menschen anzuklagen, die an friedlichen Demonstrationen teilnehmen, sondern auch Menschen, die angeblich Gedankenverbrechen begehen. Wenn es hingegen um Vergewaltigungen geht, ist die Polizei viel zu beschäftigt, um sich mit diesen Straftaten zu befassen.

    http://www.anonymousnews.ru/2018/12/23/schweden-kapituliert-vergewaltigungen-durch-migranten-werden-polizeilich-nicht-mehr-verfolgt/

    Danke EU, danke Angela MERKEL, danke auch der feministischen Regierung in Schweden---vor allem aber allen Verfechtern der NWO, dem J....knecht Coudenhove-Kalergi und Co.!

  21. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    27. Dezember 2018 13:00 - Der Absturz der Medien und der Aufstieg einer neuen Aufklärung

    A.U. schreibt:

    "5. Vom Reichsvolksschulgesetz und der ebenfalls untrennbar mit dem Buchdruck verbundenen Aufklärung führt eine unaufhaltsame Kausallinie zur Forderung nach Meinungsfreiheit und ihrer zumindest theoretischen Durchsetzung. Diese Entwicklung kulminierte in Österreich in den Jahren 1848 und 1867."

    Bitte, liebe Mitposter, nicht böse zu sein, aber es geht leider nicht kürzer! Wen's nicht interessiert, der möge einfach drüberscrollen! ;-)

    Als ich ein junges Mädchen war, erzählte mir mein Vater, sein Vater, ein am 2.1. 1852 geborener Linzer---damals "werdender Lehrer"--- sei ein "67-er" gewesen. Mein Interesse daran war nicht gerade groß; als dieses endlich erwachte, war es zu spät---ich konnte meinen Vater nicht mehr fragen. Aber der Begriff "67-er" war hängen geblieben.

    Erst als ich in Peter ROSEGGERS "Mein WELTLEBEN" zum Kapitel "ZENSURPLAGEN" kam, begriff ich, worum es den "67-ern" damals gegangen war! Es muß für einen Schriftsteller in Ö, besonders aber in GRAZ, fürchterlich gewesen sein! SO schlimm hatte ich mir die ZENSUR damals nicht vorgestellt! Heute ist es allerdings noch viel schlimmer, denn ein "rechter" Schriftsteller fände keinen Verlag---und wenn sich doch einer bereit erklärte, keinen Buchhändler, der es wagte, ein Buch eines "Nicht-Linken" in die Auslage zu geben!

    Ich habe versucht, die betreffenden fünf Seiten (123-127), in denen ROSEGGER die ZENSUR-PLAGEN schildert, zu kopieren:

    ZENSURPLAGEN

    In Österreich - so schrieb ich im Jahre 1899 -ist es nicht lustig, Schriftsteller zu sein. Es ist kein Wunder, daß wir - trotz unzerreißbarer Liebe zu unserem Heimatlande - literarisch hinaustrachten ins Deutsche Reich, das in unseren Augen ein wahres Land der Freiheit ist. Zwar haben sie dort in Preßsachen das sogenannte subjektive Gerichtsverfahren, das heißt, das Vergehen oder Verbrechen wird nicht durch die Beschlagnahme der Schrift, durch die Schädigung des Unternehmens gesühnt, sondern an der Person des Täters selbst bestraft.
    Ein Schriftsteller, der etwas Gesetzwidriges gegen den Fürsten, die bestehende Ordnung oder die Religion veröffentlicht, kommt auf die Festung. Doch das muß schon ein großer Brocken sein, der dort als gesetzwidrig gerichtlich verfolgt und vor Geschworenen verurteilt wird.
    Um ähnliche Preßfreimütigkeiten, wie sie in Österreich täglich der Gegenstand von Konfiskationen und Gerichtsverhandlungen sind, kümmert sich dort kein Polizeibeamter und kein Staatsanwalt. Ja, der ehrliche Freimut des Schriftstellers wird in Deutschland vom Gesetze geschützt und von den Behörden gewürdigt; bei uns wird er verdächtigt, verfolgt, während der ausübende Beamte doch selbst oft persönlich mit der Meinung des gemaßregelten Schriftstellers einverstanden sein dürfte.
    Man könnte in dieser großen Ängstlichkeit vor dem literarischen Geiste leicht eine Mißachtung unseres Staates erblicken, als ob er einer offenherzigen Presse nicht mehr gewachsen wäre. Ich habe noch immer so viel Vertrauen zu unserem alten Österreich aufgebracht, um zu wissen, daß es durch die öffentliche Meinungsäußerung einzelner, die noch dazu in anständiger Form gehalten ist, nicht Schaden leiden kann.
    Ein Staatsgebilde hat ja auch nur dann für den einzelnen einen Wert, wenn es die Persönlichkeit schützt, ihre naturgemäße Betätigung achtet, ihr das Recht gibt, in ihrer Eigenart sich zu entwickeln und auszuleben. Der Mensch, wenn er ein ganzer ist, wird sich, besonders in großen Gewissens- und Lebensfragen, niemals wie ein willenloses Herdentier behandeln lassen; ein Staat, der das versucht, würde gerade die besten seiner Bürger zu seinen Gegnern haben. Nun, das nebenbei.
    Was die Sache betrifft, so würde ich ganz willig im Falle einer leidenschaftlichen, schriftstellerischen Übereilung einmal ein halbes Jahr auf der Festung sitzen, wenn es mir in aller übrigen Zeit erlaubt wäre, meine Meinung mit demselben Freimut zum Ausdruck zu bringen, wie es in Deutschland möglich ist.

    Seit fünfundzwanzig Jahren ringe ich, der gemäßigte Schriftsteller, in GRAZ mit einer Macht, die zu stark ist, um ihrer Herr zu werden, und zu schwach, um mich unterzukriegen. Das ist die POLIZEI. Trotz allen persönlichen Wohlwollens, das ihre maßgebenden Beamten mir zu schenken scheinen, ist ihre stets drohende Macht für mich ein wahrer Alp.
    Unmittelbar, lebendig und heiter ausgreifend wie an anderen Orten Österreichs und Deutschlands, hätten sich auch in GRAZ meine humoristischen Vorlesungen entwickeln können, wenn die POLIZEI, der in dieser Stadt vor einer Vorlesung jede Zeile Text unterbreitet werden muß, nicht allen frischen Atemzug ersticken würde. Stücke, die schon zwanzigmal zensuriert und öffentlich gelesen worden, müssen vor der einundzwanzigsten Vorlesung wieder in die Zensur.
    Ich weiß nicht, wodurch ich mir das Mißtrauen der Behörde zugezogen habe, denn zwischen redlichen Leuten sollte doch schon die mündliche oder schriftliche Versicherung gelten, daß der Vorleser seit der letzten Zensur nichts Ungehöriges in sein Manuskript praktiziert hat. Ja, ein Grazer Polizeibeamter erklärte mir selbst einmal treuherzig, daß ich weder persönlich noch schriftstellerisch Ursache zum Mißtrauen gegeben habe. Und trotzdem!

    Es geht an dieser Stelle leider nicht an (ich schrieb das damals im »Heimgarten«), beispielsweise Wörter oder Sätze anzuführen, die mir die Grazer Zensur gestrichen hat, ich kann nur versichern, daß ich vor Staunen manchmal geradezu sprachlos gewesen bin. Nach der Gesetzauffassung ist die Zensur doch wohl im Rechte gewesen? Man fragt sich nachher nur, weshalb nicht auch in Wien, Prag, Innsbruck usw. die Zensur einer gleichen Gesetzdeutung huldigt. Denn in diesen Orten ist mir nie auch nur ein Wort gestrichen worden, ja außer in zwei oder drei Fällen in Wien, bin ich überhaupt nirgends aufgefordert worden, mein VORLESUNGS-MANUSKRIPT der ZENSUR zu unterbreiten.
    Wenn ich für andere Orte eine Auswahl von achtzig Vorlesestückchen habe, so darf ich in Graz deren nur etwa zwanzig lesen, in denen nichts gestrichen wird oder die bei Unterbreitung nicht ganz unterdrückt würden. Und ich hatte stets geglaubt, in Graz eine ebenso gebildete Zuhörerschaft zu haben als in anderen Städten. Denn daß vor ungebildeten Leuten die Verantwortung des Vorlesens eine größere ist, weiß ich wohl selbst. Doch auch da - als ich einmal in Wien vor fünfzehnhundert feurigen Sozialdemokraten las, hat sich keine Polizei um mein Programm gekümmert - und es ist auch so ganz anständig hergegangen.

    Ich gebe ja gerne zu, daß es oft nebensächliche Dinge sind, die von der Zensur gestrichen werden, daß ihr Wegbleiben das Ganze sowenig gefährdet als ihr Dableiben - aber was uns freie Menschen, Schriftsteller und Vorleser verletzt, bisweilen geradezu empört, das ist die willkürliche Bevormundung in Sachen, worin doch der Ausübende naturgemäß mehr verstehen und einen feineren Takt haben muß als ein von hundert anderen Obliegenheiten beanspruchter, gewöhnlich wenig poetisch veranlagter Polizeibeamter.

    Wie unvergleichlich unbefangener und frischer würde sich der Heimgarten« gestaltet haben, wenn der Dämon Zensur nicht so bleischwer auf ihm lastete. Die sieben Konfiskationen, die ihm seit seinem Bestehen passiert sind, haben mich belehrt, wo in Graz die Grenze gezogen ist zwischen dem, was man sagen darf und was man für sich behalten muß. Das letztere ist der weitaus größere und wohl auch der bessere Teil.
    Nicht die Konfiskation und die damit verbundenen Umständlichkeiten und Kosten sind dabei das schlimmste, als vielmehr der Druck und die Befangenheit bei dem geistigen Schaffen, wie weit man wohl gehen dürfe, um das, was man zu sagen hat, annähernd so ins Publikum zu bringen. Ist ein Wort nicht ganz glücklich oder diplomatisch gewählt, so wird das fertiggestellte Heft mit Beschlag belegt und der ganze Artikel, in dem das ungeschickte oder treuherzige Wort vorkommt herausgerissen und gelegentlich durch Zuchthäusler eingestampft.

    Man kann freilich »rekurrieren«. Doch wozu das? Daß einem Recht gesprochen werde? Das Recht ist ohnehin selten zweifelhaft. Daß die konfiszierte Nummer zurückgegeben werde? Das würde nichts mehr nützen, weil die neue Ausgabe ja längst hergestellt sein muß. Die Zensur hat nicht bloß die Absicht, die Verbreitung unliebsamer Schriften zu verhindern, sondern auch den Autor oder dessen Verlag zu schädigen. Anderseits soll diese Schädigung keine Strafe sein, als solche mangelt ihr manches Merkmal, besonders der verhältnismäßige Grad.
    Zum Beispiel: Hier wird ein leichtes Preßvergehen mit der Wegnahme von achtzigtausend Exemplaren gebüßt, dort ein schweres Preßverbrechen mit der Konfiskation von wenigen Stücken, die zufällig erwischt werden, geahndet. Damit ist’s abgetan. Eine gesetzliche Strafe jedoch muß im Verhältnis zur Größe des Vergehens geregelt sein. Die Grazer Zensur pflegt allerdings nur an jedem Exemplare den einen Bogen zu behalten, der den beanstandeten Artikel enthält, aber das Heft ist doch zerrissen und muß unter Weglassung der Missetat durch Neudruck und Buchbinder noch einmal hergestellt werden. Doch »bestraft« wird man nicht, es wird einem nur was weggenommen!

    Übrigens bin ich mit jeder Maßregelung stärker und zielbewußter geworden - ohne Trotz und Verbitterung. Daß sich aber unter solchem Drucke bei unseren Autoren kein freier, künstlerischer Stil zu entwickeln vermag, daß die männliche Wahrhaftigkeit der Schriftsteller sich nur schwer entfalten kann, das ist begreiflich.
    Es bildet sich eine vage Leisetreterei aus, eine duckmäuserische Zweideutigkeit und Zwischendenzeilenleserei - Hinterhältigkeiten, die nur der noch zur Not überwindet, dem sein Beruf über alles geht. -
    Und da wundert man sich, wenn Schriftsteller ihre Kollegen draußen im Reiche beneiden oder es auch so gut haben möchten, bis einer und der andere wirklich sein Bündel schnürt und auswandert. -»Ist kein Schad’ drum!« höre ich jene Leute sagen, die eine solche Zensur für ihren Schutz zu benötigen glauben.

    Es fällt mir ja um Gottes willen nicht ein, für mich, als einen, der’s halt nicht besser versteht, Sonderrechte zu beanspruchen. Allein ich lebe unter dem Eindruck, daß andere Blätter sich einer ungleich größeren Freiheit erfreuen, obschon selbe auch noch sehr viel zu wünschen übrigläßt.
    Mich freut es von Herzen, daß die Klerikalen wie die Sozialdemokraten manchmal von der Leber weg reden dürfen. Sie schaden damit dem Staate nicht, sie bringen Leben und Entwicklung in ihre Leserkreise. Warum ist dem »Heimgarten« die Lebensluft des Schriftstellers, das freimütige Wort, nicht in demselben Maße gestattet? Da wir schon unser volles Recht nicht finden können, so verlangen wir wenigstens gleiches Recht!

    Der »Heimgarten« ist im Laufe der Jahre leider sehr zahm geworden. Er wagt es nicht mehr, zum Beispiel Aussprüche von Kaiser Joseph II. abzudrucken oder in einem humoristischen Gedicht zu behaupten, daß es fromme Leute gibt, die den Fasttag predigen, dieweilen sie beim Festmahl sitzen, oder das Wort „Pfaffe« in geschichtlichem Sinne zu gebrauchen, oder den lieben Gott in steirischer Mundart »Tater« zu nennen.
    Er wagt es nicht mehr, Unsicherheiten in Graz zu rügen, weil die Polizei sich dadurch getroffen fühlte. Er wagt es nicht, den christlichen, durch Tolstoi neuerdings verbreiteten Grundsatz von der Friedfertigkeit und Nachgiebigkeit auch auf die Militärstaaten anzuwenden, oder endlich die hehre Persönlichkeit Jesu auch in seiner menschlichen Seite uns näher zu rücken. Der »Heimgarten« wagt das nicht mehr, denn mit Ähnlichem hat er schon schlimme Erfahrungen gemacht.

    Wie erst, wenn man sich zu bedeutenderen Ideen versteigen wollte! Jene meiner Werke, von denen es heißt, daß sie die besseren wären, als die »Schriften des Waldschulmeisters«, »Der Gottsucher«, » Jakob der Letzte«, »Das ewige Licht« und andere, sie hätten nicht in ihrer gegenwärtigen Form im »Heimgarten« erscheinen dürfen, sie waren, soweit derselbe Geist regiert, ungedruckt geblieben oder höchstens unter vielen Verstümmelungen freigegeben worden. Ein paar der angeführten Erzählungen sind im „Heimgarten« allerdings erschienen, aber unter großen Weglassungen.

    Nun, unter Umständen wäre das am Ende kein so großer Verlust. Wie aber, wenn Anzengruber oder Grillparzer oder gar Goethe und Schiller das Glück gehabt hatten, unter den Grazer Verhältnissen zu leben und zu schaffen? Und vollends Klopstock, den man den heiligen Sänger nennt! Wie ist dieser Mann mit den Dogmen umgesprungen? Nein, nein, was vor der Revolution in Deutschland gestattet war, das ist nach derselben bei uns verpönt. So weit sind wir - voraus.

    Voraus sage ich, denn die betreffenden Leute meinen allen Ernstes, die Unterdrückung der Persönlichkeit, die Unterdrückung des freien Geistes bereite eine glückliche Zukunft vor. Wenn sie das wirklich wollen und glauben, dann ist ihr Gebaren ja in höchstem Grade zu achten. Ob sie sich irren oder nicht, das ist eine andere Frage.

    Persönliche Mißgunst ist es selbstverständlich nicht, was die Grazer Zensur so strenge macht. Vielmehr das gewissenhafte Bestreben, dem Staate recht zu dienen und nichts in die Öffentlichkeit zu lassen, was irgendeiner maßgebenden Gesellschaftsklasse zuwider sein könnte.
    Ob aber die Zensur dafür ist, darüber zu wachen, daß der Humorist mit seinem Papierpfeil nicht einmal zufällig einen reichen Bäcker oder einen feisten Fleischer oder einen aufgeblasenen Gecken trifft, das wäre doch erst zu entscheiden. Nach meiner Meinung könnte die Polizei es in vielen Fällen den »Beleidigten« selber überlassen, sich Genugtuung zu verschaffen. Ihr Leitfaden wäre nur das Gesetz, gut verstanden durch einen gescheiten Kopf und ein wohlwollendes Herz.

    Einmal hatte mir der Polizeidirektor auf meine Beschwerde geradezu ins Gesicht gesagt, die Zensur habe die Pflicht, alles zu verhindern im Schrifttum, was irgend jemandem gegen den Geschmack oder sonstwie unangenehm sein könnte! - Sie maßt sich also auch die ästhetische Kritik und weiß Gott was alles an. Es ist trostlos. –

    Zum Schlusse dieser Auslassungen wird, wenn sie im »Heimgarten« erscheinen, der Leser nachdenklich sein Haupt heben und sich sagen: Wenn diese freimütigen Gedanken und Darstellungen über die Grazer Zensur nicht konfisziert worden sind, so wird es wohl doch so schlimm nicht sein. -

    Ich hatte wirklich den Mut, diesen Aufsatz damals im »Heimgarten« zu veröffentlichen, und siehe - er wurde nicht konfisziert. Die Zensur schämte sich, besserte sich. Sie wollte mich Lügen strafen, und ich habe diese Strafe gern angenommen.

  22. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    19. Dezember 2018 10:34 - Linker Eliten-Hochmut siegt – und kommt vor dem Fall

    OT---aber ist das nicht rassistisch gegenüber uns Einheimischen, wenn von einer solchen, also einer einheimischen Kosmetikerin, zwingend verlangt wird, trotz größter Schwierigkeiten mit einem afghanischen Lehrmädchen und deren rachsüchtigem Familienclan, dieses um jeden Preis zu BEHALTEN?

    "Auch Kosmetikerin plagt Afghanen-Problem"

    https://www.unzensuriert.at/content/0028479-Auch-Kosmetikerin-plagt-Afghanen-Problem?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail

    Finger weg von den Afghanen, da sind die Schwierigkeiten vorprogrammiert.

  23. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Dezember 2018 09:25 - Wenn der Staat einmal alles über uns weiß …

    Wer sich trotz der notorischen Lügen- und Lückenhaftigkeit der Medien, bzw. der Politiker, seinen klaren Verstand bewahrt hat, der wird sich nicht wundern:

    "Ernüchternde Zahlen: Nur 5 Prozent der so genannten Flüchtlinge sind als Fachkräfte beschäftigt!"

    ...wobei der Begriff "FACHKRÄFTE" sehr beschönigend ist!

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/15/ernuechternde-zahlen-nur5/

    In der Fischer-Sprache gibt es den Begriff BEIFANG:

    "Als Beifang werden in der Fischerei diejenigen Fische und andere Meerestiere bezeichnet, die zwar mit dem Netz oder anderen Massenfanggeräten gefangen werden, nicht aber das eigentliche Fangziel des Fischens sind. Der Beifang wird zum Teil verwertet, zum größten Teil aber als Abfall wieder über Bord geworfen. Wikipedia"

    95% "BEIFANG" ist eine Katastrophe!

  24. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Dezember 2018 16:19 - Ochsentour mit Stallgeruch: Wie die CDU tickt

    "Finnland: 10-Jährige vergewaltigt – 10 Asylbewerber festgenommen"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/08/finnland-jaehrige-asylbewerber/

    Wie viele Gründe braucht es noch, um sowohl den perfiden UN-Migrationspakt, als auch den EU-Flüchtlingspakt ABZULEHNEN?

    Wie viele Mädchen und Frauen müssen noch Vergewaltigungen oder den Tod erleiden, bevor man endlich einmal laut sagt, WER die WAHREN SCHULDIGEN an der Existenzbedrohung Europas (nicht der EU!) sind, wer die islamische Völkerwanderung geplant hat, wer sie finanziert und verstärkt?

    Wann legt man endlich einmal SOROS und Co. das Handwerk?

  25. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Dezember 2018 11:09 - Zweiklassenmedizin, Pfui! – Es gibt gar keinen anderen Ausweg!

    OT---aber das ist doch die Höhe: Wer Zöpfe trägt, womöglich gar blonde, ist schwer verdächtig, NAZI zu sein---trotz Nasenring!

    "KAHANE wirkt: Erste Zopfkontrolle auf dem Bahnhof Chemnitz?"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/06/chemnitz-zopfkontrolle-bahnhof/

    Demnach muß es wohl in MOSKAU viele NAZIS geben, denn dort sah ich haufenweise Mädchen mit Zöpfen umher laufen! Wer hätte das gedacht! ;-)

    https://www.google.at/search?q=foto+von+Kahane&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=2ahUKEwinq6zI-orfAhXPPFAKHdkhBbQQ7Al6BAgFEB8&biw=800&bih=379#imgrc=fGnIIshoZe0YzM :

    Diese Frau ist, wie sie aussieht---haßzerfressen.....

  26. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    03. Dezember 2018 15:01 - Jetzt sind auch die Spanier ob der Völkerwanderung erwacht

    Auch DAS gehört zum Thema "ISLAMISCHE VÖLKERWANDERUNG", denn der Mörder war im Zuge des menschlichen (NICHT im Sinne von human gemeint!), islamischen TSUNAMIS nach D gekommen!

    "Berlin: Versagerin im Fall des Massenmörders Amri wird Polizeichefin"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/03/berlin-versagerin-fall/

    Seit Jahren wird in DEUTSCHLAND ALLES, aber auch wirklich alles ABSOLUT FALSCH GEMACHT---und zwar seit MERKEL KANZLERIN ist!

    Wie viele Menschen müssen denn noch den "traumatisierten" mohammedanischen MÖRDERN zum Opfer fallen?

    Nach wie vielen "Einzelfällen" wird es denn in MERKELS und ihrer Helfershelfer Gehirn vordringen, daß ALL DIESE MENSCHEN NOCH AM LEBEN WÄREN, hätte die BLUTRAUTE eine vernünftige Politik FÜR das ihr anvertraute deutsche Volk gemacht?

  27. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
  28. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    20. Dezember 2018 10:50 - Wie sie uns (wieder einmal) angelogen haben

    JETZT tritt er zurück, NACHDEM er den fatalen Vertrag in Marrakesch unterschrieben hatte, dieser Falott---das ist leider um einige wenige, aber entscheidende Tage zu spät! Den Belgiern ist dennoch zu gratulieren, weil sie diese Visage nach dem Rücktritt nicht mehr ständig im FS aushalten müssen.

    "Belgiens Premier Charles Michel wirft nach UN-Migrationspakt-Protesten das Handtuch"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/20/belgiens-premier-charles/

  29. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Dezember 2018 10:42 - Neun Bücher für Anspruchsvolle

    OT---aber der DANK der AFGHANEN ist Angela MERKEL GEWISS! So viel weibliches Freiwild hätten sie in Afghanistan sicher nicht vorgefunden--- weibliches Freiwild, das sich noch dazu freiwillig zum Vernaschen in die Höhle des Löwen begibt!

    "Gruppenvergewaltigung: 15-jährige Schülerin in Flüchtlingsunterkunft von mehreren Männern missbraucht"

    Bayern/Augsburg – Eine 15-jährige Schülerin soll in einer Flüchtlingsunterkunft in Augsburg von mehreren Männern sexuell missbraucht worden sein. Es wurden fünf Afghanen verhaftet.

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/14/gruppenvergewaltigung-schuelerin-fluechtlingsunterkunft/

    Wie gesagt: DANKE, Angela MERKEL.....

  30. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Dezember 2018 09:25 - Wo es im Staat Österreich am meisten stinkt

    OT---aber Neues zum ISLAM-TERROR in Straßburg:

    "Islam-Terror von Straßburg: Kam der Befehl aus Deutschland?"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/13/islam-terror-strassburg/

    Wie man sieht: Zwischen F und D besteht eine gute Beziehung---zumindest, was den gedanklichen Austausch zwischen den ISLAMISCHEN GEFÄHRDERN (=spätere Massenmörder) anbelangt, die als GÄSTE in D und F leben, bzw. bereits im jeweiligen Land als Kinder von Einwanderern geboren sind.

    Gerade so nebenbei gelesen: "Laut einer wissenschaftlichen Studie ist jeder dritte Wähler der "Grünen" genauso blöd wie die beiden anderen."

    Da ist doch was dran---oder etwa nicht? ;-)

  31. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    12. Dezember 2018 10:58 - Von Drasenhofen bis Straßburg: Wir haben ein kleines Problem

    WIE VIELE Menschen werden die verantwortungslose, irrsinnige XENOPHLILIE, bzw. die ISLAMOPHILIE der Gutmenschen noch büßen müssen?

    Vor wenigen Tagen ist ein 16-jähriges Mädchen aus Steyr Opfer der bewußt falsch propagierten linxlinken TOLERANZ und des "Refugees Welcome-Rausches" geworden; gestern waren es drei oder vier Menschen in Straßburg---einige der Schwerverletzten werden möglicherweise die Verletzungen nicht überstehen!---die NOCH am LEBEN SEIN KÖNNTEN, gäbe es nicht diese WAHNSINNIGE Migrationspolitik!

    Ihr XENOPHILEN und ISLAMOPHILEN, WACHT endlich AUF aus euren krausen TRÄUMEN!

  32. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Dezember 2018 15:22 - Doppeltes Waterloo: für Klimapanik und für Elitenpolitik

    Zunächst eine Frage: Ist eigentlich Österreich das einzige Land in Europa, dessen Staatsfunk ORF seit der letzten Regierungsbildung NICHT, wie sonst üblich---von echter Objektivität will ich erst gar nicht reden!---REGIERUNGSTREU operiert, sondern massivst GEGEN die REGIERUNG agiert, genau genommen HETZT?

    -------------------------------------------------------------------------------

    Kommt mit Belgien etwa gar ein neuer Verweigerer der Unterzeichnung des UN-Migrationspaktes zur illustren Runde?

    "UN-Migrationspakt löst Regierungskrise in Belgien aus"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/05/un-migrationspakt-regierungskrise/

  33. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    30. Dezember 2018 20:29 - Warum finden die Briten so viel leichter Mörder als Österreichs Behörden?

    OT---aber ein sehr erquicklicher Artikel zum SPIEGEL-RELOTIUS-SKANDAL:

    "Reportagen aus Fantastistan"

    "Dass dieser zum Weltstar aufstieg, hat viel mit den Vorurteilen des durchschnittlichen Journalisten zu tun, die Relotius virtuos bediente. Flüchtlinge sind grundsätzlich bessere Menschen, Krieg ist ein Elend, wofür meistens der Westen die Schuld trägt, progressive Leute leben in der Stadt, Verstockte auf dem Land, und Trump ist ein Desaster. Relotius schrieb, was man hören wollte, er log vor, was seine Vorgesetzten und Kollegen bereits glaubten, weswegen sie sich wohl so angenehm bestätigt fühlten, weil die Wirklichkeit sich ihrer Voreingenommenheit zu fügen schien. Nirgendwo wird das vielleicht deutlicher als in einem Bericht über Fergus Falls, einer Kleinstadt im amerikanischen Staat Minnesota."

    https://bazonline.ch/wetter/allgemeinelage/reportagen-aus-fantastistan/story/15581007

    Ich muß gestehen, daß ich voller Schadenfreude bin, daß es ausgerechnet ein sehr linkes arrogantes Blatt so schwer getroffen hat, und daß der SPOTT-Begriff LÜGENPRESSE voll und ganz zutrifft und somit bestätigt, daß die Medien LÜGEN, was das Zeug hält!!

  34. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    28. Dezember 2018 17:40 - Die EU-Wahl und die Nöte der österreichischen Parteien

    Was für einen niederträchtigen Charakter muß doch ein Schwarzer wie KARAS haben, wenn er anläßlich einer BP-WAHL dazu aufruft, einen Dunkelroten, nämlich den Heinz FISCHER zu wählen, der jener Partei angehört, die KARAS' Schwiegervater seinerzeit gehetzt hat wie einen Verbrecher und sogar die Ostküste zur Unterstützung der Kampagne gegen Waldheim aufgeboten hat, wo man sich sehr willig als tüchtige Hetzer zeigte!
    Wenn ich KARAS höre oder sehe oder denke, wird mir speiübel!

  35. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Dezember 2018 19:05 - Die Christen in einem langen und dunklen Advent

    Ein bißchen unpassend zwar für einen Tag wie diesen, aber ich will Ihnen den Offenen Brief eines unbekannten Mannes an die unsägliche evangelische Pfarrerin Margot KÄSSMANN, die ihn hoffentlich liest, nicht vorenthalten:

    "Evangelische Kirche Deutschland: Schluß jetzt mit dem gefühligen Gelaber, Margot!"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/24/evangelische-kirche-deutschland/

    Ich kann dem Mann nur recht geben! Erwähnt sei zusätzlich auch die gefährlichste, gräßlichste aller Politikerinnen, Killary CLINTON, die GsD ein gnädiges Schicksal für die Welt noch rechtzeitig aufs Abstellgleis geschoben hat!

  36. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Dezember 2018 15:09 - Die Angst der Politik vor den Bürgern

    GRÜNE werden auch aus Schaden nicht klug, obwohl dieser "Schaden" gerade durch ihre eigene Politik entstanden ist: Sophia LÖSCHE ist im Juli beim Trampen auf dem Weg nach Griechenland, wo sie „Flüchtlingen helfen“ wollte, von einem Marokkaner ermordet worden.

    "Grüner Bruder von Mordopfer Sophia: Höcke zieht Andenken meiner Schwester durch den Dreck"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/23/gruener-bruder-tramperin/

  37. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    19. Dezember 2018 14:49 - Linker Eliten-Hochmut siegt – und kommt vor dem Fall

    Spätestens dann, wenn in der Schule Schillers "BÜRGSCHAFT" gelesen wird (oder wird sie erst gar nicht mehr gelesen?), sollte jedes Kind wissen, was die BEDEUTUNG einer BÜRGSCHAFT ist. Nur die GUTMENSCHEN haben das bis heute nicht kapiert: Sie sind der Ansicht, daß, wenn ihre großartig geleistete Bürgschaft ---in diesem Falle für "schutzsuchende" Syrer---fällig wird, natürlich nicht sie, sondern die Allgemeinheit zur Kasse gebeten wird, also auch jene Bürger, die alles andere als Freude mit den mohammedanischen Kulturbereicherern haben.

    "Jobcenter fordern 21 Millionen Euro von Flüchtlingshelfern"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/19/sachsen-anhalt-jobcenter/

    Wer so deppert war, Bürgschaft zu leisten für Leute, die er gar nicht kennt, der muß für seine gutmenschliche horrende Dummheit eben ZAHLEN! Wie man sich bettet, so schläft man.

  38. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    19. Dezember 2018 08:57 - Linker Eliten-Hochmut siegt – und kommt vor dem Fall

    Wieder einmal ist ein uns geschenktes wertvolles Goldstück, das gleich mehrfach kulturbereichernd unterwegs war, dem "Kommissar Zufall" ins Netz geraten:

    "Augsburg: Kommissar Zufall schnappt gambischen Sex-Täter"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/19/augsburg-kommissar-zufall/

    Das Strafregister dieses "Schutzsuchenden" müßte doch ausreichen, ihn sofort ABZUSCHIEBEN---sollte man meinen.....

  39. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    12. Dezember 2018 11:05 - Von Drasenhofen bis Straßburg: Wir haben ein kleines Problem

    "Rainer WENDT stinksauer auf Ulla Jelpke: Eine Riesenschweinerei, was sie sich da herausnehmen!"

    Bayern/Bamberg – Die Ermittler sind sich sicher: Flüchtlinge im Ankerzentrum Bamberg wollten Polizisten töten. Die Linke Bundestagsabgeordnete Ulla Jelpke hat jedoch nichts Besseres zu tun, als zur „Solidarität mit den Geflüchteten in Bamberg“ aufzurufen. Rainer Wendt, Bundesvorsitzender der DPolG, nennt es eine „Riesen Schweinerei“, was sich die „Dame“ da herausnimmt.

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/12/rainer-wendt-ulla/

    Die gefährliche Dummheit der Linken ist grenzenlos! Sie werden nur umlernen, wenn es Leute aus ihren Reihen erwischt!

  40. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
  41. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Dezember 2018 14:28 - Ochsentour mit Stallgeruch: Wie die CDU tickt

    OT---aber so ein martialisches Vorgehen der Polizei auf Befehl von ganz oben sollte einmal bei einer LINKSEXTREMEN DEMONSTRATION angewendet werden!

    Ich bin überzeugt, daß "man" ganz gezielt linxlinke gewalttätige Krawallmacher eingeschleust hat, um den GELB-WESTEN zu schaden!
    Ich hoffe, diese lassen sich nicht so schnell kleinkriegen!

    "Macron in Panik – brutaler Polizeieinsatz gegen Gelbwesten (Videos)"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/08/macron-panik-polizeieinsatz/

  42. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Dezember 2018 14:25 - Zweiklassenmedizin, Pfui! – Es gibt gar keinen anderen Ausweg!

    OT---aber das muß man sich erst einmal durch den Kopf gehen lassen:

    Der Mord an einem 17-jährigen Mädchen in einer dt. Asylwerberunterkunft hatte vorige Woche ein paar Wellen geschlagen---nicht sehr viele, denn, wie sich herausstellte, war der Mörder ein KENIANER.

    Jetzt schlagen die Wellen aber heftig, denn der Mörder ist ein "DEUTSCHER"!

    Wie das, werden Sie verblüfft fragen, der Mann ist doch sehr dunkel pigmentiert.

    Ganz einfach: Der KENIANER hatte zwei Pässe, einen kenianischen und einen deutschen---in für die Linken unangenehmen Angelegenheiten, also etwa bei einem Mord an einem jungen Mädchen, wiegt flugs der deutsche Paß schwerer. Somit war der Mörder ein "Deutscher", der noch dazu ein AUSLÄNDER-Mädchen umgebracht hatte---das Mädchen war nämlich SERBIN.

    So ticken die Gutmenschen, so zimmern sie sich ihr Traumhaus zurecht: Ein schwarzhäutiger "Deutscher", in dem kein Milliliter deutsches Blut fließt, ermordet ein ausländisches Mädchen. Herr Goldhagen hatte längst schon diagnostiziert, die Deutschen seien genuin Verbrecher. Und die Gutmenschen atmen auf und sind glücklich mit dieser Gehirn-Akrobatik.

    "Gott sei Dank, der Mörder war kein Flüchtling"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/06/gott-dank-moerder/

  43. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Dezember 2018 08:59 - Doppeltes Waterloo: für Klimapanik und für Elitenpolitik

    Eine äußerst wohltuender, geradezu befreiender (=weil die Möglichkeit in Aussicht gestellt ist, daß sich dadurch etwas zum Besseren wenden könnte!) A.U.-Kommentar mit der Aufzählung der GRÜNEN IDIOTIEN, mit denen die Bürger der EU drangsaliert werden!

    A.U. schreibt:

    "Wir sind schon etliche Male am Rande dieses Szenarios gestanden: Dabei geht nicht nur das Licht aus. Da sind bald alle Telefone tot. Da gibt es keinen Sprit mehr an den Tankstellen. Da bleiben alle Lifte stecken. Da kommt kein Nachschub mehr in die Supermärkte. Da funktioniert dort keine Kassa mehr."

    Ein länger anhaltender Stromausfall würde die Kinder und Jugendlichen von heute ihrer einzigen Beschäftigung berauben---KEIN FERNSEHEN, KEIN HANDY! Sie würden in tiefste Depression verfallen und durchdrehen!

    Mindestens ebenso schlimm träfe es die SCHUTZSUCHENDEN, die ja zwar all ihre Papiere verloren haben, nicht aber das Apple-Smartphon! So wäre es nicht mehr möglich, solche Ungeheuerlichkeiten wie die in der berüchtigten Silvesternacht in KÖLN zu organisieren oder die Verwüstungen a la Hamburg. Allerdings hätten sich auch die GELB-WESTEN nicht organisieren können ohne stromgeladenes Handy!

    Ich wünsche den Gelb-Westen, daß sie noch länger durchhalten und auch andere Länder anstecken---etwa D und Ö!

  44. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    03. Dezember 2018 18:41 - Jetzt sind auch die Spanier ob der Völkerwanderung erwacht

    "Klartext von Flüchtlingshelfern: Clans, Inzucht, Krankheiten, Tablettensucht, Verstümmelung"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/03/klartext-fluechtlingshelfern-clans/

    Hoffentlich findet dieser Artikel weite Verbreitung!

  45. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Dezember 2018 22:34 - Und wieder ist dieser Staat eingeknickt: Danke Mikl-Leitner!

    Wer sich vorstellen will, wie Österreich und auch Deutschland in etwa 20-30 Jahren aussehen wird, also dann, wenn die MOHAMMEDANER UNS BEHERRSCHEN, der braucht sich nur folgenden Artikel genau durchzulesen! So, liebe Leute, wird es kommen:

    "Die Türkei löscht die christliche Kultur des besetzten Zypern aus"

    https://de.gatestoneinstitute.org/13371/tuerkei-zypern-christliche-kultur

  46. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Dezember 2018 18:20 - Zehn Mal Positives für Christen, Migrationsskeptiker und Unternehmer

    Advent, Advent, ein Lichtlein brennt.....

    Oder ist das Wort "Advent" auch schon faschistisch oder hetzerisch oder rassistisch? Wundern tät's mich nicht!

    "Italien: Wegen muslimischer Migranten – Krippenverbot in Schulen"

    "Vor wenigen Wochen hatten lokale Behördenleiter einigen Schulen im Land Weihnachtsaufführungen verboten – das sei ein Zeichen des Respekts gegenüber Andersgläubigen."

    "..., dass an einer Schule in Terni, der zweitgrößten Stadt Umbriens, in diesem Jahr die Weihnachtsgeschichte aus „Respekt vor Kindern anderer Kulturen“ nicht vorgelesen werde."

    Zum Glück haben die Italiener Matteo SALVINI! Dieser spielt nämlich bei diesem teuflischen Unterwerfungsritual vor den verdammten Mohammedanern nicht mit!

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/01/italien-wegen-migranten/

    Ich kann meine Empörung über die hysterische Unterwerfungslust der idiotischen LINKEN gar nicht in Worte fassen.

    Raus mit den Mohammedanern aus Europa! Es gibt genug islamische Länder, in denen sie so leben können, wie es Allah oder Mohammed befiehlt---aber nicht bei uns!
    Wer keinen RESPEKT VOR UNSERER KULTUR hat, muß weg von hier!

  47. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Dezember 2018 10:40 - Zehn Mal Positives für Christen, Migrationsskeptiker und Unternehmer

    Von den Dänen können wir uns ein Scheibchen abschneiden, denn die beweisen MUT:

    "Gnadenlos: Dänemark schickt die Illegalen auf eine Tier-Seuchen-Insel"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/01/gnadenlos-daenemark-illegalen/

    Schade, daß Ö keine Insel besitzt! Allerdings würden unsere Türkis-Schwarzen hier auch wieder der FPÖ in den Rücken fallen und die Arbeit der linken Opposition betreiben---wie leider so oft!

    PS: Ich würde diesen auf die Insel Verbannten auch die HANDYS ABNEHMEN!

  48. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    30. Dezember 2018 18:12 - Warum finden die Briten so viel leichter Mörder als Österreichs Behörden?

    OT---aber sehr spannend:

    "(Verfassungsrechtler) Ulrich VOSGERAU zu Asylwahn & Meinungsterror"

    über sein Buch "Die HERRSCHAFT des UNRECHTS"

    https://www.youtube.com/watch?v=wklUR7i3beE

    Wer in D die WAHRHEIT sagt, muß mit schweren beruflichen Karriere-Nachteilen bis zum völligen Kaltstellen rechnen.

  49. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    26. Dezember 2018 10:55 - Wider die Naivität mancher angeblich christlicher Flüchtlingsrhetoriker

    OT---aber die Medien haben offensichtlich aus dem SPIEGEL-Skandal nichts gelernt---FAKE-NEWS, natürlich GEGEN RECHTS, speziell gegen die AfD feiern fröhliche Urständ':

    "„Nazi“-Weihnachtsbaum: Wie sich die „Berliner Zeitung“ einen „Rassismus-Skandal“ bei der AfD bastelt"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/26/nazi-weihnachtsbaum-wie/

    Das spricht wieder einmal für die BODENLOSE DUMMHEIT und SKRUPELLOSIGKEIT der LINKEN!

  50. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Dezember 2018 13:49 - Die Angst der Politik vor den Bürgern

    "Frohe Weihnachten: Grüne Kampfbroschüre liefert Argumente gegen den Nazi-Verwandtenbesuch"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/23/frohe-weihnachten-gruene/

    "Was tun, wenn beim anstehenden Weihnachtsfest einer der lieben Verwandten eine rechtspopulisitische Äußerung zwischen Gänsebraten und Bratapfel am Tisch fallen lässt? Damit es Sie nicht unvorbereitet trifft, hat Lasse Petersotter von den Grünen schnell eine zehn-seitige Argumentationshilfe für Sie zusammengestellt. Damit können Sie den Nazis unterm heimatlichen Weihnachtsbaum so richtig Zunder geben. Ein gesegnetes Fest!"

    Mich wundert ja sehr, daß dieser GRÜNE Knallfrosch nicht überhaupt von den Deutschen verlangt, auf das "traditionelle" Weihnachtsfest und das "traditionelle" Weihnachts-Festessen im "traditionellen" Familienkreis (Familie---igitt, igitt!) zu verzichten!

  51. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Dezember 2018 09:22 - Syrien: Der bisher schwerste Fehler des Donald Trump

    A.Us rosarote Brille bezüglich der Friedfertigkeit der USA hatte ich nie; vermutlich hatte mir bereits vor Jahrzehnten die Lektüre von Joachim FERNAUS bestem Buch, nämlich "HALLELUJA - Die Geschichte der USA", erschienen 1977, die Augen geöffnet!

    Mag sein, daß das amerikanische "Volk" friedfertig war---seine Präsidenten und der Senat waren es nie. In den USA zieht jemand, hinter den Kulissen verborgen, die Fäden und diese Fädenzieher sind keineswegs friedfertig--- das genaue Gegenteil ist der Fall!

    Die haarsträubenden Kriegslügen, mit Hilfe derer die USA seit etwa 150 Jahren in diversen Regionen, wo man Interessen verfolgen wollte, zunächst Unruhen angezettelt und darauf hin als "selbstlose Retter" zur Stelle waren, sind Legion. Diese Kriegslisten sind vielen, aber leider nicht allen bekannt, wie man sieht.....

    Sehr informativ ist das Video mit Benjamin FREEDMANS Rede in Washington 1961:

    https://www.youtube.com/watch?v=9wK0oC9S_aU&t=2021s

    Derselbe Inhalt, deutsche Untertitel! Wenn man den Ton wegnimmt, kann man sich auf die Untertitel konzentrieren, und das ist sehr wichtig!

    "Benjamin Freedman Rede über die Schuldfrage der Weltkriege deutsche Übersetzung"

    https://www.youtube.com/watch?v=vCknm48eyek

    Heute wird wieder besonders deutlich, wie sehr @Helmut Oswald, hier im Blog fehlt!

  52. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    20. Dezember 2018 11:07 - Die Heuchler stehen reihenweise entlarvt da – und heucheln weiter

    Oh, diese Heuchlerin!

    "Sensation: Widmann-Mauz hat jetzt doch plötzlich „Weihnachten“ entdeckt!"

    "Das ging aber schnell. Wahrscheinlich war der Shitstorm so gewaltig, oder aber: für ihre Kollegen gelten andere Regeln. Die „Bild“ hat jetzt herausgefunden, dass nach dem Wirbel um eine Weihnachtskarte von Integrationsministerin Annette Widmann-Mauz (CDU), auf der das Wort „Weihnachten“ komplett fehlt, jetzt es noch eine zweite Karte aufgetaucht ist mit gleich mehreren religiösen Motiven"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/20/sensation-widmann-mauz/

    Gestern noch hieß es unter "Spannend":

    Peinlicher gehts kaum mehr. Die deutsche Integrationsministerin Annette Widmann-Mauz (CDU) wünscht zu Weihnachten: "Egal woran Sie glauben?... wir wünschen Ihnen eine besinnliche Zeit und einen guten Start ins neue Jahr."

    Link: https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/kein-wort-von-weihnachten-die-peinliche-karte-aus-dem-kanzleramt-59109462.bild.html

    Dieses dämliche Frauenzimmer dürfte ganz schön Gegenwind verspürt haben---und das ist gut so!
    Solch spürbarer Gegenwind wäre sehr oft angebracht!

  53. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    17. Dezember 2018 21:30 - Österreich zuerst

    OT---aber es drängt mich, zu gestehen, daß ich mich "wiederbetätigt" habe: Ich habe, weil es für mich Anlaß zum Feiern gab, ein Glas noch nicht entnazifizierten ZWEIGELTS getrunken und dabei dem Herrn Zweigelt --- sozusagen posthum--- zugeprostet! Und so nebenbei habe ich mit dem Glas ZWEIGELT Beethoven zugeprostet, der an diesem Tag auch Grund zum Feiern gehabt hätte! ;-)

  54. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    16. Dezember 2018 16:02 - Gelbe Westen, Rote Hirne, Schwarze Löcher

    OT---aber wie war das doch damals in der NS-Zeit? Die rührigen Antifanten merken es in ihrer grenzenlosen Dummheit gar nicht, daß das, was sie mit unseren Kindern, mit unserer Jugend machen, nämlich die---im gegenwärtigen Falle--- totale LINKSEXTREME Indoktrinierung bereits im Kindergarten und die auf diesem Wege lückenlose Überprüfung der Gesinnung der Eltern, keinen Deut besser ist als im 3. Reich---nur halt mit anderen Vorzeichen!

    "Politik macht Jagd auf „völkische“ Kinder in Kitas"

    "Die [deutsche] Bundesregierung hat eine neue Broschüre herausgebracht, die Anleitungen für Erzieherinnen enthält, wie diese herausfinden können, welcher Weltanschauung die Eltern ihrer Schützlinge zuneigen. Konkret geht es darum, „rassistisches und fremdenfeindliches Gedankengut in den Kinderköpfen“ zu erkennen und ihm entgegenzuwirken."

    "Ganz besonders begrüßt Frau Giffey „die Handlungshinweise und Hilfsangebote“ in der Broschüre. In einem Fall wird zum Beispiel erklärt, wie man „Kinder aus völkischen Elternhäusern“ erkenne. Und zwar so: „Das Mädchen trägt Kleider und Zöpfe, es wird zu Hause zu Haus- und Handarbeiten angeleitet, der Junge wird stark körperlich gefordert.“"

    http://unser-mitteleuropa.com/2018/11/29/politik-macht-jagd-auf-voelkische-kinder-in-kitas/

    Also, Zöpfe und Kleidchen sind die Merkmale von NAZI-Kindern.....

  55. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Dezember 2018 09:33 - Wenn der Staat einmal alles über uns weiß …

    OT---aber auch unter den GRÜNEN findet gelegentlich ein Huhn ein Weizenkorn:

    "Italienische Polizei: Amri war kein Einzeltäter"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/15/italienische-polizei-amri/

    Der islamische Terror-Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in BERLIN jährt sich heuer zum zweiten Mal; man erinnert sich allerdings in der Öffentlichkeit, bzw. in den dt. und österr. Medien nicht gerne daran, könnten doch die schlafenden Bürger aufgeweckt werden.....

  56. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
  57. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    07. Dezember 2018 16:02 - Nein, die EU ist nicht lernfähig

    Nein, die EU ist nicht lernfähig, sonst ließe sie so etwas nicht zu:

    "Die Umerziehung hat begonnen!!! RETTET EURE KINDER!!!!!!!"

    https://www.youtube.com/watch?v=KNpVpdPv-Ng

    Ich habe keine Ahnung, wo dieses kurze erschreckende Video gedreht worden ist, aber es sind viele blonde Kinder zu sehen!

  58. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    03. Dezember 2018 11:03 - Jetzt sind auch die Spanier ob der Völkerwanderung erwacht

    Endlich, juhuh, der "mutmaßliche" Mörder ist ein "DEUTSCHER"---kleiner Wermutstropfen für die Gutmenschen:
    die sehr, sehr dunkle Haut deutet darauf hin, daß bereits zahllose Generationen dieses "Deutschen" sehr lange unter Afrikas Sonne gelegen sind; der sog. Deutsche ist nämlich KENIANISCHER Herkunft! Aber für die STATISTIK ist der "mutmaßliche" Mörder der 17-Jährigen ein Deutscher.....

    "Vermisste 17-Jährige in Flüchtlingsunterkunft tot aufgefunden"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/03/vermisste17-jaehrige-fluechtlingsunterkunft/

  59. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
  60. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Dezember 2018 21:32 - Syrien: Der bisher schwerste Fehler des Donald Trump

    OT---aber die Entlarvung des SPIEGEL-Märchenerzählers Claas RELOTIUS erinnert mich an einen anderen LINKEN SÄULENHEILIGEN, der kurz vor seinem Tod auch über seine LEBENSLÜGEN gestolpert ist: der DDR-Schriftsteller Stephan HERMLIN, alias Rudolf LEDER!

    Vor gut einem Jahr schrieb ich im Tagebuch:

    "Tja, den Linken kommen ihre SÄULENHEILIGEN so nach und nach abhanden. Besonders peinlich war für den Schriftsteller Stephan HERMLIN, daß knapp vor seinem Tod sein Lügengespinst um seine Person aufgedeckt worden ist. Seine Biographie war nämlich wesentlich mehr "Dichtung" als Wahrheit---mit anderen Worten: Sie war erlogen! Sein Vater etwa kam nicht, wie von ihm behauptet, in einem KZ ums Leben; dieser starb etliche Jahre nach Kriegsende eines natürlichen Todes in London!"

    "Pünktlich zum Tag der deutschen Einheit am 3. Oktober 1996 brachte der Hessische Rundfunk dazu die erweiterte Fassung von CORINOS Untersuchung zur Biographie des Dichters 5, und im selben Jahr erschien dann die reichhaltig illustrierte Buchausgabe mit dem Titel "Außen Marmor, innen Gips. Die Legenden des Stephan HERMLIN."

  61. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    19. Dezember 2018 16:37 - Linker Eliten-Hochmut siegt – und kommt vor dem Fall

    Wenn ich nicht irre, dann sind die Grundfesten der EU sichtbar erschüttert, da bringt es nichts mehr, die undichten Stellen im Dach zu flicken! Es kracht an allen Ecken und Enden hörbar.

    "Macron und das Pech: In Polen regieren die „Gelbwesten“, in der EU das Chaos"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/19/macron-pech-in/

    Bald wird sich die französische Polizei auch Gelbe Westen anziehen!

    Ich fühle aber keinen Funken Mitleid mit MACRON! ;-)

  62. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    16. Dezember 2018 13:19 - Gelbe Westen, Rote Hirne, Schwarze Löcher

    "SCHWEDEN: Frauen vergewaltigt, Behörden zu beschäftigt"

    https://de.gatestoneinstitute.org/13420/schweden-frauen-vergewaltigt

    Die Linken sind nicht nur in Ö und D so deppert, sondern ganz besonders auch in Schweden!

  63. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    11. Dezember 2018 21:37 - Das britische Dilemma: Ist Cameron der Schuldige?

    Soeben in STRASZBURG geschehen:

    "Frankreich: Schießerei in der Innenstadt von Straßburg – mehrere Opfer"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/11/frankreich-schiesserei-innenstadt/

  64. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Dezember 2018 22:47 - EU muss Kurz voll Recht geben – aber die Medien unterdrücken es

    Ist das nicht erschütternd??? Und es funktioniert prächtig dank MERKEL und deren AUFTRAGGEBER!

    "Deutschland ist „besiegt“ und zahlt für Alles – Asylanten lachen uns aus!"

    "In der Vergangenheit hatte jouwatch immer wieder darüber berichtet, dass Muslime zum Marsch auf Europa aufrufen. Jetzt ist ein FLYER in Umlauf, der allen reisewilligen Muslimen erklärt, wie großartig das Leben in Deutschland ist: Integration – nicht nötig. Frauen: Freiwild, Geld: Ohne Gegenleistung und Abschiebung: Passiert nicht."

    "Der weitere Teil des Flyers, der in der arabischen Welt sehr oft geteilt wird, macht sprachlos. Dort heißt es, dass für ein Leben in Deutschland keine Integration notwendig ist. Es wird aufgefordert, sich an den Koran zu halten und seine eigene Kultur weiterzuleben. Daneben steht eine Auflistung von (Geld-) Leistungen, die Neubürger dank dem deutschen Steuerzahler zu erwarten haben."

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/09/deutschland-ist-besiegt-und-zahlt-fuer-alles-asylanten-lachen-uns-aus/

  65. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Dezember 2018 12:02 - EU muss Kurz voll Recht geben – aber die Medien unterdrücken es

    OT---aber es ist erfreulich: Immer mehr Rechte wehren sich, mit dem linken Mainstream mitzuschwimmen!

    "Wegen UN-Migrationspakt – Belgien beendet Koalition"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/09/wegen-un-migrationspakt/

    https://www.google.at/search?q=Ministerpr%C3%A4sident+Charles+Michel+FOTO&oq=Ministerpr%C3%A4sident+Charles+Michel+FOTO&aqs=chrome..69i57.5401j0j8&sourceid=chrome&ie=UTF-8

    Dieser Mann, nämlich Charles MICHEL befürwortet natürlich den UN-Migrationspakt, eh klar!

  66. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Dezember 2018 08:55 - Ochsentour mit Stallgeruch: Wie die CDU tickt

    A.U. schreibt:

    "Und Jens Spahn........ hat für eine Partei wie die CDU halt gleich zwei Defizite. Ein kleines, das ist sein Alter, das "bessert" sich allerdings mit jedem Tag. Und ein großes, das ist sein offenes Bekenntnis zu seiner Homosexualität."

    Einen weiß ich, der sich wahrscheinlich riesig gefreut hätte, wenn Jens SPAHN gestern das Rennen gemacht und bald auch BK geworden wäre: MACRON. Von MERKEL an die Brust gedrückt zu werden, war vermutlich für den eher doch schmächtigen Macron in mehrfacher Hinsicht nicht gerade ein reines Vergnügen.....;-)

  67. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Dezember 2018 11:08 - Doppeltes Waterloo: für Klimapanik und für Elitenpolitik

    OT---aber der Titel ist alarmierend:

    "wiki-How: Ratgeber, wie Kinder ihre rassistischen Eltern umerziehen können"

    https://alternative-presseschau.com/wiki-how-ratgeber-wie-kinder-ihre-rassistischen-eltern-umerziehen-sollen/

    Das kommt mir "spanisch" vor: Seit gestern erscheinen die Journalisten-Watch-Artikel bei mir nur auf SPANISCH---auch der obige! Vielleicht sind Sie geschickter als ich und schaffen es, die Artikel auf DEUTSCH zu finden! Wenn ich "home" anklicke, ist der Atrikel einen Moment in dt. Sprache zu finden---aber eben nur einen Moment; die Kommentare dazu sind allerdings DEUTSCH!

  68. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    03. Dezember 2018 22:38 - Jetzt sind auch die Spanier ob der Völkerwanderung erwacht

    Habe soeben ein sehr spannendes Video (aus den 90er-Jahren) angesehen, das mich sehr nachdenklich gemacht hat, und das die offensichtlich wahren Gründe für den WKII schildert---die mir sehr einleuchtende Erklärung kommt ganz zum Ende des Videos:

    "Das Geheimnis von Rudolf HESS (A. Fursow)"

    https://www.youtube.com/watch?v=BQGHvu_ZeFw

    Sehr interessant auch die Erwähnung von US- Psychiater Dr. Donald CAMERON, dessen Spezialgebiet die UMFORMATIERUNG der Persönlichkeit war.

  69. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Dezember 2018 11:23 - Die Angst der Politik vor den Bürgern

    OT---aber die rapide wachsende ISLAMISIERUNG des christlich geprägten Abendlandes wächst uns über den Kopf:

    "Haben die Niederlande ein Problem?

    ""Die Zahl der niederländischen Opfer von bandenmäßig organisiertem sexuellem Missbrauch ist in den letzten Jahren stark gestiegen". Es wird geschätzt, dass Bezirzer-Vergewaltiger jedes Jahr etwa 1400 minderjährige Mädchen in die Sexsklaverei zwingen. - Niederländische Zeitung Algemeen Dagblad."

    "...Es wird geschätzt, dass 140 Moscheen in den Niederlanden mit Diyanet verbunden sind. In der Predigt ging es um Dschihad und Martyrium:

    "Unsere Soldaten zeigen der ganzen Welt, dass wir alles opfern, um unseren Glauben, unsere Flagge und unser Land zu schützen. (...) Jeder Sohn unseres Landes, der in der vollen Kraft seines Lebens den süßen Nektar des Märtyrertums trinkt, schreit zu uns. (...) Derjenige, der auf dem Weg Allahs stirbt, nennt ihn nie tot, sondern nennt ihn lebendig"."

    https://de.gatestoneinstitute.org/13457/niederlande-problem

    ...aber all das beunruhigt die Herren JUNCKER & Co. nicht ein bißchen, denn persönlich merken sie diese Katastrophe ja nicht, abgehoben, wie sie nun einmal sind.

    ----------------------------------------------------------------------

    Daß es sich bei dem aufgedeckten linken LÜGEN-JOURNALISTEN Relotius nur um die Spitze des Eisberges dreht, dürfte als absolut sicher gelten. Nun droht diesem linken SPIEGEL-Lügenmaul noch weiteres Ungemach:

    "Claas Relotius: Von der „Spiegel“-Redaktion direkt in den Knast?"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/23/claas-relotius-von/

    Es ist wie immer: LINKE neigen besonders dazu, zu lügen und zu betrügen und leben prächtig vom Geld anderer.

  70. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    20. Dezember 2018 18:13 - Wie sie uns (wieder einmal) angelogen haben

    Ob bei Frau MERKEL irgendwann einmal der Groschen fällt und sie bestürzt bemerkt, was für einen gewalttätigen islamischen, an Primitivität nicht zu überbietenden Abschaum an "GÄSTEN" sie den Deutschen und auch uns aufgezwungen hat? Dieser brutale Kerl könnte Ihr oder mein Nachbar sein! Für MERKEL braucht die Hölle ein Extrazimmer.....

    "Aschaffenburg: Mord aus gekränkter Ehre? Syrer Hashem Nassan (44) soll eigene Tochter getötet haben"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/20/aschaffenburg-mord-ehre/

  71. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    19. Dezember 2018 21:56 - Linker Eliten-Hochmut siegt – und kommt vor dem Fall

    Wenn Sie wissen wollen, wie man in der Schweiz "unseren" Johannes HAHN sieht, dann gönnen Sie sich ein paar Minuten mit Roger KÖPPEL:

    "Weltwoche daily, 18.12. 2018"

    https://www.youtube.com/watch?v=hWe6awGtNNg

    Ich habe mich zerkugelt! ;-)

  72. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    19. Dezember 2018 21:05 - Linker Eliten-Hochmut siegt – und kommt vor dem Fall

    Also, wenn DAS nicht Homerisches Gelächter erntet:

    "Riesenbetrug beim «SPIEGEL»

    Ein Reporter des Nachrichtenmagazins hat preisgekrönte Beiträge erfunden oder teilweise gefälscht."

    https://bazonline.ch/31760677

    RELOTIUS' erschütternde Berichte aus Kriegsgebieten oder Abtreibungskliniken erhielten vier Deutsche Reporterpreise. Von CNN wurde er zum «Journalist of the Year» gewählt.

    "Preisgekrönter Spiegel-Reportage über SYRIEN war FÄLSCHUNG"

    Im Magazin SPIEGEL ist ein eklatanter Fall von Fake-News bekanntgeworden

    LÜGENPRESSE! LÜGENPRESSE! LÜGENPRESSE! LÜGENPRESSE! LÜGENPRESSE!

  73. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    11. Dezember 2018 23:44 - Das britische Dilemma: Ist Cameron der Schuldige?

    Neueste Meldung aus STRASZBURG:

    "Bei einer Schießerei auf dem Weihnachtsmarkt in STRASZBURG wurden VIER Menschen GETÖTET und elf verletzt, wie die Polizei mitteilt. Behörden vermuten einen terroristischen Hintergrund."

    Ein Mann, der als potenzieller Gefährder polizeibekannt ist, eröffnete am Dienstagabend das Feuer.....

    ...und nein, diese brutalen Morde haben gar nichts mit dem Islam zu tun und wir wissen schon, der Mann ist traumatisiert, ein Einzelfall usw. usw., wir kennen die Leier schon zum Überdruß!

  74. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    10. Dezember 2018 20:42 - Handelskriege: Wo sind die Bösen, wo die Guten?

    Sehr interessantes Video, das an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig läßt:

    "Migrationspakt: Angriff auf die Menschheit"

    https://www.youtube.com/watch?v=JIpIjFPwofI

  75. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    07. Dezember 2018 17:41 - Nein, die EU ist nicht lernfähig

    Im Westen nichts Neues:

    "CDU-Parteitag: Annegret Kramp-Karrenbauer gewinnt"

    Hamburg– Neue Parteichefin der CDU ist Annegret Kramp-Karrenbauer. Sie erhielt 517 Stimmen, Friedrich Merz 482. In Prozent: Merz 48.25 %, Kramp-Karrenbauer 57,7 %.

  76. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Dezember 2018 20:36 - Zweiklassenmedizin, Pfui! – Es gibt gar keinen anderen Ausweg!

    OT---aber mit Überredungskunst kann MACRON nicht davon abgehalten werden, nach Marrakesch zu fliegen und den TEUFELS-PAKT zu unterzeichnen! Ich könnte mir vorstellen, daß die GELBEN WESTEN Macron am Abflug erfolgreich hindern---es müssen nur genug Leute sein!

    "Marine Le Pen: „Frankreich darf diesen Teufelspakt nicht unterschreiben“"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/06/marine-le-pen/

    ----------------------------------------------------------------------

    "Muslimbrüder in gelben Westen: „Arabischer Frühling“ jetzt auch in Frankreich?"

    "Unter die Protestler mischen sich gewaltbereite offensichtlich aus Tunesien stammende Demonstranten, die durch Zerstörung, Brandstiftung und Plünderungen auffallen und die Schlagzeilen der Medien beherrschen."

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/06/muslimbrueder-aktion-arabischer/

  77. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    04. Dezember 2018 20:45 - Wir wollen gar nicht mehr zu den Besten gehören

    Früher trichterten Eltern ihren Kindern ein, diese müßten sich "nach der Decke strecken" ---das ist, seit das Unterrichts- und Bildungswesen in linxlinke Hände geraten ist, kein Thema mehr; das Gegenteil ist der Fall! Die FOLGEN werden wir ehebaldigst schmerzhaft zu spüren bekommen. Es wird noch viel schlimmer kommen. Der Abwärtstrend in Sachen Bildung wird noch wesentlich verschlimmert durch die Massen an lernunwilligen, mit geringer Gehirnkapazität ausgestatteten Mohammedanerkindern.

    Das künftige Kalifat Avusturya wird ohne Bildung, wie wir sie gewohnt waren, auskommen; Hauptsache, die Muselmanischen Buben lernen die Suren des Korans und die Mädchen bekommen einmal mindestens fünf (Untergrenze!) Kinder, am liebsten ein Dutzend! Schulbildung ist da nur hinderlich.

  78. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Dezember 2018 18:01 - Die Welt ist besser, schöner, reicher geworden

    Ein Riesenskandal, wenn DAS NICHT als SKANDAL gewertet und streng bestraft wird:

    "Linksextremist und gleichzeitig Kameramann beim ZDF: Kein Problem!"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/31/linksextremist-kameramann-zdf/

  79. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    28. Dezember 2018 23:31 - Die EU-Wahl und die Nöte der österreichischen Parteien

    OT---aber ich hatte schon regelrecht darauf gewartet, daß man heute in der ZiB2 Christian THIELEMANN als "umstritten" bezeichnen würde! Igitt, igitt! Dieser Thielemann bezeichnet sich nämlich selber als KAPELLMEISTER und "unterstreicht damit seine Wertschätzung für PREUSSISCHE TUGENDEN"! Sowas Böses aber auch!

    Ja, und dann hat dieser "Umstrittene" auch noch empfohlen, als die PEGIDA ihre ersten "Spaziergänge" gemacht hatte, mit OFFENEN OHREN deren Anliegen anzuhören! Ja, darf er das denn? Nein, eben nicht und deshalb nennt man ihn eben im ORF "UMSTRITTEN"! Blöderweise himmeln ihn seine Orchester an! Alle Musiker liegen ihm zu Füßen, OBWOHL ER KEIN LINKER IST!

    Zum Glück merkt es die Deutsche Eiche nicht einmal, wenn die Köter und KöterINNEN an ihren Stamm pinkeln!

    Sehr interessantes Interview mit Thielemann, einem der bedeutendsten Dirigenten der Gegenwart:

    "Wenn alles zusammenbricht, dann gehst du nach Hause"

    https://www.zeit.de/2011/13/Dirigent-Christian-Thielemann/seite-4

    PS: Vor vielen Jahren, als ich noch die "PRESSE" las, entblödete sich Oliver PINK nicht, Thielemann einen anderen Friseur zu empfehlen, weil dieser mit einer "HJ-Frisur" Pinks Unmut erregt hatte. Aber wie gesagt, die Deutsche Eiche.....

  80. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Dezember 2018 20:24 - Die Angst der Politik vor den Bürgern

    OT---aber bei der Lektüre dieses Artikels packt einen das nackte Grauen---nicht, daß es einem neu erschiene! Wer sehen will, der sieht! Aber gedruckt, noch dazu so komprimiert, schlägt dieser Artikel wie ein Meteor ein und läßt einen Weihnachten vergessen:

    "UNSERE UMVOLKUNG - EIN KONZEPT"

    "Ich stelle zunächst die im Wiener ›Standard‹ vom 7. 1. 2015 abgedruckte Aussage von Barbara Coudenhove-Kalergi voran, die noch vor der Öffnung der Grenzen für 1 Million Asylanten am 5. 9. 2015 erschien: »Europa bekommt ein neues Gesicht, ob es den Alteingesessenen paßt oder nicht. Wir leben in einer Ära der Völkerwanderung. Sie hat eben erst begonnen, und sie wird mit Sicherheit noch lange nicht zu Ende sein«. Sie sagte damit punktgenau voraus, was wenige Monate später eintraf. [2] Am 5. Juli 2018 schreibt sie in ihrer Kolumne im ›Standard‹: »Ein Europa, das homogen, weiß und christlich ist, gibt es nicht mehr und wird es nie mehr geben. Auch dann nicht, wenn es kein einziger Flüchtling mehr auf unseren Kontinent schafft«."

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/23/unsere-umvolkung-ein/

    Dennoch: Frohe Weihnachten!---fragt sich nur, wie lange noch?

  81. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    22. Dezember 2018 21:49 - Bandenmorde im Zentrum Wiens – und die EU

    OT---aber das ist einer der verblüffendsten Artikel, den ich je gelesen habe:

    "Geheime Kommandosache": Israels Atombombe - Aus dem Nazi-Schoß gekrochen?

    https://de.sputniknews.com/panorama/20181222323369953-nazi-hintergrund-israels-atomprogramm/

    Der Bruder des ehemaligen dt. Bundespräsidenten von Weizsäcker, nämlich der Forscher Carl Friedrich von Weizsäcker, spielte dabei eine nicht unerhebliche Rolle.

  82. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    10. Dezember 2018 21:39 - Handelskriege: Wo sind die Bösen, wo die Guten?

    OT---aber weil heute ja das TODESURTEIL über das christlich geprägte Abendland in MARRAKESCH unterschrieben worden ist, ein kurzer Beitrag von EVA HERMANN über das Einhalten nicht verpflichtender UN-PAKTE:

    "Globaler UN-Migrationspakt nicht bindend? Von wegen!"

    "https://www.youtube.com/watch?v=GF4q0v-iRhw

    An diesen Tag werden wir uns sehr, sehr lange erinnern.....

  83. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Dezember 2018 21:29 - Ochsentour mit Stallgeruch: Wie die CDU tickt

    Wenn Angela MERKELS viel zu lange währende Kanzlerschaft doch einmal ein Ende finden wird, dann muß man ihr die LANGE LISTE mit den NAMEN DERER vorlegen, die noch AM LEBEN WÄREN, hätte MERKEL ihre PFLICHTEN gegenüber dem deutschen Volk wahrgenommen und nicht den Horden von Mohammedanern (weit über eine Million!)---und mit ihnen dem TÄGLICHEN ISLAMISCHEN TERROR!--- Tür und Tor geöffnet! Zugleich müssen die HANDSCHELLEN zuschnappen. Und dann muß ihr der PROZESS wegen HOCHVERRATS gemacht werden.

  84. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Dezember 2018 22:39 - Zehn Mal Positives für Christen, Migrationsskeptiker und Unternehmer

    Also, den Deutschen ist wirklich nicht mehr zu helfen---Ihre Gehirne setzen Grünspan an!

    "Neues aus der Irrenanstalt: Umsiedlung von Eidechsen kostet 15 Millionen – Geistig noch gesunde Bürger sind geschockt"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/01/neues-irrenanstalt-umsiedlung/

  85. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    25. Dezember 2018 09:13 - Frauen, Raucher, Kubaner, Moslems und andere Anlässe zur Freude

    OT---aber weil heute Christtag ist:

    KASCHUBISCHES WEIHNACHTSLIED

    Wärst du, Kindchen, im Kaschubenlande,
    wärst du, Kindchen, doch bei uns geboren!
    Sieh, du hättest nicht auf Heu gelegen,
    wärst auf Daunen weich gebettet worden.

    Nimmer wärst du in den Stall gekommen,
    dicht am Ofen stünde warm dein Bettchen,
    der Herr Pfarrer käme selbst gelaufen,
    dich und deine Mutter zu verehren.

    Kindchen, wie wir dich gekleidet hätten!
    Müßtest eine Schaffellmütze tragen,
    blauen Mantel von kaschubischem Tuche,
    pelzgefüttert und mit Bänderschleifen.

    Hätten dir den eig'nen Gurt gegeben,
    rote Schuhchen für die kleinen Füße,
    fest und blank mit Nägelchen beschlagen!
    Kindchen, wie wir dich gekleidet hätten!

    Kindchen, wie wir dich gefüttert hätten!
    Früh am Morgen weißes Brot mit Honig,
    frische Buiter, wunderweiches Schmorfleisch,
    mittags Gerstengrütze, gelbe Tunke,

    Gänsefleisch und Kuttelfleck mit Ingwer,
    fette Wurst und gold'nen Eierkuchen,
    Krug um Krug das starke Bier aus Putzig!
    Kindchen, wie wir dich gefüttert hätten!

    Und wie wir das Herz dir schenken wollten!
    Sieh, wir wären alle fromm geworden,
    alle Knie würden sich dir beugen,
    alle Füße Himmelwege gehen.

    Niemals würde eine Scheune brennen,
    sonntags nie ein trunk'ner Schädel bluten, —
    wärst du, Kindchen, im Kaschubenlande,
    wärst du, Kindchen, doch bei uns geboren!

    WERNER BERGENGRUEN

  86. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Dezember 2018 18:50 - Neun Bücher für Anspruchsvolle

    Darf ich Sie zu einem Video über den österr. Jahresregenten 2018, nämlich über Peter ROSEGGER (1843-1918), einladen, da das Rosegger-Jahr nun bald zu Ende geht? Leider war man im ORF sehr "zurückhaltend" mit Ehrungen für den zur damaligen Zeit neben Jules Verne meistgelesenen Schriftsteller! Er war sogar zweimal für den Literatur-Nobelpreis vorgeschlagen worden, was aber die Tschechen mit Erfolg damals leider zu verhindern wußten.

    "Erbe Österreich: Peter Rosegger - Waldbauernbub und Revolutionär vom 11.12.18"

    https://www.sendungverpasst.at/content/erbe-%C3%B6sterreich-peter-rosegger-waldbauernbub-und-revolution%C3%A4r

  87. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    10. Dezember 2018 20:59 - Handelskriege: Wo sind die Bösen, wo die Guten?

    OT---aber ich möchte Ihnen ein Video und eine "Wikipedia-Kurzbiographie" eines US-PSYCHIATERS ans Herz legen, dessen Spezialgebiet die UMFORMATIERUNG der PERSÖNLICHKEIT war: Dr. Donald CAMERON. Man begreift dann leichter, wohin die BEWUSSTSEINS-KONTROLLE nicht nur bei einzelnen Menschen, sondern bei ganzen Völkern führen kann. Ich finde es erschreckend, wie der Mensch, bzw. ein ganzes Volk (allen voran die Deutschen nach 1945!) MANIPULIERT und völlig UMGEPOLT werden kann.

    "Das Geheimnis von Rudolf HESS (A. Fursow)"

    https://www.youtube.com/watch?v=BQGHvu_ZeFw

    https://de.wikipedia.org/wiki/Donald_Ewen_Cameron

  88. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
  89. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Dezember 2018 20:06 - Zweiklassenmedizin, Pfui! – Es gibt gar keinen anderen Ausweg!

    Kleiner, aber feiner NACHHILFE-Unterricht in GESCHICHTE für all jene, die an der historischen Wahrheit interessiert sind und die Geschichtslügen gründlich satt haben:

    "Zum VERSAILLER VERTRAG: Jürgen ELSÄSSER"

    "Hier finden Sie das neue COMPACT Geschichte: https://bit.ly/2Ef914K Zum 100. Jahrestag des Versailler Vertrages wollen wir ..."

    https://www.youtube.com/watch?v=SqFMaU9jWE0

  90. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    30. November 2018 15:18 - Der Widerstand gegen die Völkerwanderung (und Merkel) wächst

    OT---aber vom ORF hat man nichts darüber erfahren, weil die massenhaft IMPORTIERTE BRUTALITÄT bereits zum Alltag gehört!

    #Einzelfall: Von Jung-Türken niedergetretener Pensionist starb nach zwei Wochen im Spital"

    https://www.unzensuriert.at/content/0028342-Einzelfall-Von-Jung-Tuerken-niedergetretener-Pensionist-starb-nach-zwei-Wochen-im?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  91. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    25. Dezember 2018 21:43 - Frauen, Raucher, Kubaner, Moslems und andere Anlässe zur Freude

    OT---aber ich muß gestehen, daß mich das Ungemach, das beim SPIEGEL wie ein Meteorit eingeschlagen hat, nämlich der jähe Absturz des Kometen Claas RELOTIUS, des vielfach preisgekrönten Fälschungskaisers, sehr amüsiert. In der letzten SPIEGEL-Ausgabe streut man sich sackweise Asche aufs Haupt und übt sich seitenweise und wortgewaltig in Zerknirschung.

    Interessant sind auch die Kommentare enttäuschter SPIEGEL-Leser. Da schreibt eine Bloggerin namens Franziska Bluhm, sie hoffe sehr, daß Claas RELOTIUS psychologische Hilfe bekomme! Geht's noch, Frau BLUHM?

    Viele andere Leser, vor allem LeserINNEN konnten gar nicht genug von Relotius' rührseligen Geschichten bekommen! Sie liebten ihn und seine ach so schönen Märchen und hielten sie für bare Münze!

    Jetzt sind die nach den Schwafeleien Süchtigen enttäuscht---enttäuscht darüber, daß sie keine weiteren "Märchen" mehr zu lesen bekommen, die sie für ihre Lügenwelt brauchen. Die Relotius-Fans WOLLEN lieber BELOGEN WERDEN---vor der REALITÄT hingegen VERSCHLIESSEN SIE ganz fest die AUGEN!

    Das WICHTIGSTE wird aber mit keinem Wort besprochen: Die Möglichkeiten der Medien zu MANIPULIEREN---und das tun ALLE LINKEN MEDIEN!---ist ab jetzt etwas weniger einfach.

    Die Gutmenschen geraten nun in eine SINNKRISE, wenn sie nicht mehr belogen werden; sie sind geradezu süchtig nach Geschichten, die sie in ihrer Gutmenschlichkeit bestätigen---sie wollen der Wahrheit partout nicht ins Auge sehen. Die Wahrheit ist für diese Spezies unerträglich; ihr Gutsein, das sie wie eine Monstranz vor sich hertragen, läßt sie ihre Lebenslüge selber glauben. Woher sollten sie jetzt ihre linke Geistesnahrung beziehen?

    PS: Daß nur im SPIEGEL auf diese Weise MANIPULIERT wurde und wird, ist sehr unwahrscheinlich. Das Fernsehen wird munter weiter manipulieren mit rührseligen Bildern von den uns aufgezwungenen "Schutzsuchenden" und jeden, der etwa die Mohammedaner-Invasion nicht gutheißen will, als NAZI beschimpfen.

  92. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Dezember 2018 11:09 - Bilanz eines einzigen Tages des Wahnsinns

    Hmm, es kann doch nicht sein, daß Henryk BRODER noch nie von den Aktionen seines Glaubensbruders SOROS und Co. gehört hat, oder von den frommen Plänen der Herren Kaufmann, Morgenthau, Hooton nichts weiß, bzw. Coudenhove-Kalergis Träume von der eurasisch-negroiden Mischrasse, die Europa bevölkern wird unter der Führung des j........ Geldadels ihm unbekannt sind?

    Ich glaub's nicht! Deshalb halte ich Broders Worte für HEUCHLERISCH. Warum wendet er sich nicht an SOROS?

  93. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    11. Dezember 2018 23:35 - Handelskriege: Wo sind die Bösen, wo die Guten?

    Neueste Meldung aus STRASZBURG:

    "Bei einer Schießerei auf dem Weihnachtsmarkt in STRASZBURG wurden VIER Menschen GETÖTET und elf verletzt, wie die Polizei mitteilt. Behörden vermuten einen terroristischen Hintergrund."

    Ein Mann, der als potenzieller Gefährder polizeibekannt ist, eröffnete am Dienstagabend das Feuer.....

    ...und nein, diese brutalen Morde haben gar nichts mit dem Islam zu tun und wir wissen schon, der Mann ist traumatisiert, ein Einzelfall usw. usw., wir kennen die Leier schon zum Überdruß!

  94. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    30. November 2018 09:08 - Der Widerstand gegen die Völkerwanderung (und Merkel) wächst

    Ich weiß es leider nicht mehr, wo ich jüngst in einem Vortrag auf YouTube davon gehört/gelesen habe, daß über die ab 2015 stattgefundene, scheinbar nicht zu stoppende MOHAMMEDANER-INVASION bereits 2006 hinter verschlossenen Türen gesprochen worden war. Diese Invasion war also KEINESWEGS SPONTAN erfolgt, sondern ganz gezielt schon Jahre zuvor geplant und gesteuert worden---von Kräften und Mächten, die es jedenfalls nicht gut mit Deutschland meinen, denn D ist ja hauptsächlich von dieser Pest betroffen. Und wir hängen mittendrin!

  95. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    29. November 2018 13:44 - Das Armutsgewäsch von Rot und Grün ist lächerlich

    Soso, es ist also ein TIERSCHUTZ-VOLKSBEGEHREN in Planung---dies konnte man heute im MJ erfahren.

    Fein, dachte ich, da wird endlich einmal resolut gegen das grausame SCHÄCHTEN von Tieren angekämpft und zugleich dem ---die Feder sträubt sich, so etwas Gräßliches, an Perversität kaum zu Übertreffendes zu schreiben!---sexuellen Mißbrauch, den Mohammedaner an Tieren begehen, ein ENDE zu bereiten.

    Weit gefehlt! Diese beiden in meinen Augen sehr schlimmen TIERQUÄLEREIEN wurden von den Initiatoren nicht einmal erwähnt! SCHÄCHTEN und SODOMIE sind offensichtlich für die Damen und Herren TIERSCHÜTZER gar KEIN FREVEL an den wehrlosen Tieren?!?

    Feige Tierschützer-Bande! Ihr seid absolut unglaubwürdig, wenn ihr DIESE beiden Tierquälereien nicht an den Pranger stellt und für hohe Strafen für diesen Mißbrauch plädiert!

  96. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    29. November 2018 09:48 - Das Armutsgewäsch von Rot und Grün ist lächerlich

    Dieser Tage standen vor mir drei dickliche, etwa 8-jährige Ausländer-Buben an der Kassa bei SPAR. Jeder von ihnen hatte ein Apple-Smartphon in der Hand. Der Einkauf eines jeden dieser Buben bestand aus Kartoffelchips, Süßigkeiten und irgendeinem süßen G'schlader. Jeder der Buben zahlte einzeln--- jeweils mit einem 20€-Schein!

    Mit der von den Linken stets beklagten "Armut" scheint es, wenn man nach der Auswahl der "LEBENSMITTEL", die bergeweise in den Einkaufswägen der einfachsten Leute zur Kassa geschoben werden, nicht weit her zu sein: Diese "LEBENS-Mittel" sind nicht nur absolut unwichtig zum "Leben", sondern sogar höchst ungesund. In den von oft dicken Leuten geschobenen Einkaufswägen liegen zu zwei Dritteln Sachen wie Kartoffelchips, Süßigkeiten und Limonaden in Großpackungen!

    Komme mir jetzt kein Gutmensch und behaupte, so viele Leute seien nur deshalb so dick, weil sich diese "armutsgefährdeten" Leute halt keine teureren gesunden Nahrungsmittel leisten können! Das ist UNFUG und eine glatte Lüge! Würden diese Leute nämlich all die ungesunden Sachen weglassen, könnten sie locker qualitativ wertvolle Nahrungsmittel kaufen! Wer Geld für all den Mist hat, darf sich nicht über Geldmangel beklagen!

    Die von den Linken herbeigeredete "Armut", bzw. "Armutsgefährdung" ist GsD sehr dünn gesät.

    PS: Wer einmal aufmerksam Bilder aus der Kriegs-, bzw. NACHKRIEGS-ZEIT anschaut, wird keine dicken Leute finden. Damals herrschte WIRKLICHE, BITTERSTE ARMUT! Auf die GENE können sich die heute dicken Nachfahren nicht herausreden, eher auf Dummheit und mangelnde Selbstdisziplin!


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung