Poster des Monats Beiträge

Die Hunderttausenden bisher erschienenen Kommentare sind zum unverzichtbaren Teil des Tagebuchs geworden. Um den Autoren einen kleinen Dank für diesen wesentlichen Beitrag abzustatten, werden nicht nur die jeweils meist-belobigten Kommentare zu jedem Blog, sondern auch jeden Monat die drei erfolgreichsten Kommentatoren ausgezeichnet. Dadurch sollen alle Autoren zu einem Wetteifern in der Qualität ihrer Texte ermutigt werden. Das Ranking erfolgt nach der Zahl der im Laufe eines Monats von anderen Abonnenten vergebenen Dreifach-Sterne. Als zusätzliches Dankeschön werden dem Monatssieger jeweils drei Monate Partnerschaft gutgeschrieben. Zusätzlich wird jetzt immer auch der bestbewertete Blog-Eintrag eines Nicht-Partners hervorgehoben.

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    21x Ausgezeichneter Kommentar
    27. Oktober 2016 08:46 - Doppelter ORF-Skandal

    Ich kann nur jeden empfehlen das ORF Fernsehen abzumelden. Wenn keiner mehr dieses Sch.....programm sieht, sind auch die Werbeeinnahmen pfutsch.
    Kein Mensch braucht sich vor einem GIS Mitarbeiter fürchten, die dürfen in keine Wohnung hinein, selbst nicht mit der Polizei.

  2. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    19x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Oktober 2016 00:51 - Die Rache der ÖVP-Muppets

    Verrat wohin man schaut. Nicht umsonst nennt hier jeder die ÖVP als Verräterpartei. Was reitet diese ehemals Konservative, sich schändlicherweise der linken Volksfront anzubiedern? Sind es Rachegedanken oder überwiegt die Hoffnung eigene Vorteile daraus zu ernten?
    Eines ist klar: Rotzgrün liebt den Verrat, aber nicht den Verräter.

  3. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    16. Oktober 2016 12:23 - Immer weniger Österreicher, immer mehr Migranten

    Wien war nie ein Schmelztiegel verschiedener Nationen. In der Monarchie sind Menschen aus Böhmen nach Wien wegen besserer Arbeitsbedingungen umgezogen, un d wurden hier auch gebraucht. Sie kamen alle aus dem gleichen Kulturkreis waren Christen und haben sich nur in der Sprache unterschieden. Außerdem haben sie sich mit Freude integriert und keine besonderen Extrawürste gefordert.
    Alles im Gegensatz zu den heutigen Besetzern.

  4. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Oktober 2016 14:28 - Die österreichische und die europäische Agonie

    Nicht umsonst meiden die Schweizer die so gepriesene EU. Zwei Tage nach dem Brexit war es unseren Medien nicht zu blöd, zu verlautbaren die Wirtschaftsdaten in GB gehen rapid zurück. Es wird gelogen und manipuliert das sich die Balken biegen.

  5. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    25. Oktober 2016 09:36 - Das geheime Schlaraffenland für Völkerwanderer

    Die Wähler werden ständig belogen, oder als total verblödet dargestellt. Und scheinbar gibt es kein geeignetes Mittel dieser rote Brut, die uns das eingebrockt hat, Einhalt zu gebieten. Leider sind diese roten Kretins in jeder Partei zu finden, und spielen sich als allein seligmachende Gutmenschen auf.

  6. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Oktober 2016 10:13 - Österreich-Ärger zur Potenz

    Die Jungproleten bezeichnen die Habsburger Monarchie als Diktatur? Diese roten Kretins haben vergessen, das neben der Abschaffung der Monarchie die ganze Familie Habsburg fast zur Gänze enteignet wurden. Von einer Wiedergutmachung ist bis heute keine Rede.

  7. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    19. Oktober 2016 09:56 - Schwedens Wirtschaftswunder und der statistische Propagandist

    Unsere genialen linkslinken Sozis (da ist nicht nur die SPÖ gemeint) haben den sichersten Weg gewählt für unseren finanziellen Untergang. Jetzt muß unser Verteidigungsminister feststellen, das eine Abschiebung der eingedrungenen Fremdlinge in den meisten Fällen nicht möglich ist. Hereingewunken hat er sie ohne wenn und aber, obwohl sich jedes Kind ausrechnen konnte, das Menschen ohne Dokumente und unbekannter Herkunft nicht mehr anzubringen sind. Und dies im Namen der Menschlichkeit (aber nicht der österreichischen Bevölkerung, die ist nur zur Erhaltung gut).

  8. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Oktober 2016 09:18 - Wie herrlich: Wir können wieder vom Terror ablenken

    Wenn sich sogar Häftlinge ohne Hände erhängen können, soll man sich nicht über den Asylanten aus Syrien wundern, der es sich offensichtlich verbessern konnte. Ob er jetzt Anspruch auf die 72 Jungfrauen hat, bleibt im Dunkeln.

  9. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    11. Oktober 2016 08:40 - Beamtenlogik: Weniger arbeiten, weil es zuviel Arbeit gibt

    Die Ausführungen von AU beweisen wieder einmal, daß sich schwarze Vollpfosten spielend in rote Vollkoffer verwandeln lassen. Und dieses Zauberkunststück gelingt nur weil die Grundeinstellung schon lange dieselbe ist.

  10. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Oktober 2016 10:41 - Feministische Arschkarte

    Hauptsache ist bei den Bobos, das die Beine und die Brusthaare sauber rasiert sind, und ihre Gesinnung einem Kaugummi gleicht. Und wer hat das verbrochen? Die Frauen selbst, die heute oft alleinerziehend, diese weichgespülten Kreaturen erzogen haben. Auch sitzen an den Schaltstellen der Macht schon vielfach Frauen, die ihre angeborenen Vorzüge des weiblichen Geschlechtes, nämlich Gefühl und nicht Logik, missbrauchen und den letzten Männern das Leben durch Gutmenschentum versauern. Das von diesen erzeugten Memmen kein Schutz zu erwarten ist kann man sich leicht vorstellen.

  11. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    20. Oktober 2016 08:01 - Die Radikalisierung ist längst da

    Ein Bekannter weigerte sich Moslems im Ramadan in die BH Fahrschule zu übernehmen, da ein Mensch ohne zu essen und zu drinken auf einem LKW mit einer Ladung Soldaten hintendrauf, eine Gefahr darstelle. Die Schwierigkeiten die er bekam waren gewaltig.
    Eine große Gefahr für die Bevölkerung im Falle eines Bürgerkrieges geht auch vom großen Anteil an Moslems im BH aus.
    Darum sehe ich überhaupt nicht ein, warum sich so eine Fachkraft in Österreich integrieren soll. Im Fall der Tschetschenen ist der Krieg vorbei, ab nach Hause.

  12. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    29. Oktober 2016 09:32 - Schlechte Nachbarschaft

    Die linksgestrickten Medien, vorwiegend ATV und ORF, haben weder Zeit noch Motivation um sich an den Ungarnaufstand zu erinnern. Sie müssen vorrangig um die Veranstaltung der "rechtsradikalen und rechtsextremen" in Linz kümmern, und somit wird die linke Antifa mobilisiert. Man stelle sich vor, ein Herr Kickl wird auch reden, skandalös. Und das Land Oberösterreich vermietet diesen "rechtsradikalen" noch Räumlichkeiten. Und der größte Skandal ist, das linke Schreiberlinge nicht erwünscht sind.
    Da bleibt für Ungarische Erinnerungen kein Platz. Vor allem darf man den rechtsextremen Orban keine Plattform bieten. Es ist zum kotzen.

  13. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    28. Oktober 2016 08:32 - Das europäische Handy ist ganz uneuropäisch

    Diese verblödete EU Eliten schaffen es nicht einmal einheitliche Werte im sozialen oder wirtschaftlichen Bereich mit Bedeutung zu schaffen. Aber ein CETA Konvolut mit 1700 Seiten das keiner ließt und schon gar keiner versteht geht in 7 Verhandlungsjahren locker von der Hand?
    Gurkenkrümmung, Glühlampen, Traktorsitze und Staubsauger, das sind die wahren Probleme. Die konnten bravourös gelöst werden von den herausragenden Europäischen Politikern mit den verkümmerten Gehirnen.

  14. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Oktober 2016 09:55 - Am Beispiel Wallonie: Demokratie und Subsidiarität

    Hat es vor CETA keinen Handel mit Kanada gegeben? Wozu braucht man ein Konvolut von 1700 Seiten das kaum einer kennt um Freihandel zu betreiben? Warum schließt man einen seriösen Handelspartner, wie Russland, der vor der Haustüre liegt durch ein Embargo aus? Dann darf man sich nicht wundern, wenn die Bevölkerung misstrauisch ist.

  15. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Oktober 2016 01:17 - Schwein sein schadet nicht

    Wer noch niemals Blödsinn verzapft hat der noch dazu 10 Jahre zurückliegt und privat dargebracht wurde, werfe den ersten Stein! Eine gute Gelegenheit Putin anzupatzen. Dabei auf die sexuellen Spiele der vergangenen Präsidenten zu vergessen ist ein beliebtes Spiel.

  16. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Oktober 2016 14:20 - Die Rache der ÖVP-Muppets

    Die ÖVP ist sogar so blutarm, das sie nicht imstande ist Zecken wie den Herrn Busek aus der Partei zu entfernen.

  17. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    30. Oktober 2016 16:51 - Idealistisch oder dumm?

    Viele gehen schlicht den einfacheren Weg. Und diesen Weg halten auch viele durch linke Medien und Sozitum für einen wichtigen. Es ist doch toll, wenn man ohne viel Anstrengung zum hochgebildeten Gutmenschen wird.

  18. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    27. Oktober 2016 08:53 - Doppelter ORF-Skandal

    Das Ganze erinnert an eine dunkle Zeit, wo mit einem Volksempfänger nur deutsche Sender empfangen wurden. Feindsender hören war gefährlich, und führte stracks ins Konzentrationslager. Heutzutage wird das finanziell geregelt. Wer die Propagandasendungen sehen will, soll blechen.

  19. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    26. Oktober 2016 11:11 - Gott, die Heimat und das Bundesheer

    Vor langer Zeit wurde ich vom WAC einer Unterorganisation des ASKÖS und somit tiefrot, zur Teilnahme an der Freizeitmesse eingeladen.
    Im Laufe des Messegeschehens kam auch ein junger Sportler vorbei der vergnügt alle begrüßte mit"Grüß Gott alle miteinander". Mehr hat er nicht gebraucht, und wurde von der Standleiterin sofort lautstark niedergemacht. Bei uns heißt das "Guten Tag" wurde er unter anderem belehrt. Ich habe daraufhin meine Kontakte abgebrochen.

  20. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    22. Oktober 2016 10:17 - Wo Mitterlehner Recht hat – und was er verschweigt

    Die schwarzen Sozis tragen an der derzeitigen Regierungsmisere die Hauptschuld. Sie haben nicht nur einfach verlernt nein zu sagen, sondern sie haben noch eigene Superideen entwickelt, wie die Registrierkasse, Verhetzungsparagraphen usw. Aber kein einziges Gesetz wo man sagen könnte das dies für die Bevölkerung eine Verbesserung wäre.

  21. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    07. Oktober 2016 08:59 - Jetzt werden wir sie wohl noch lange nicht los

    OT
    Gestern habe ich auszugsweise in ORF lll die politische Diskussion über Österreichs Sicherheit gesehen. Abgesehen davon das diverse Märchenonkels feststellten das die Kriminalität gesunken wäre, was natürlich absoluter Blödsinn ist(man hat nur die Statistik verändert), hat der grüne Giftpilz samt seinem Gesinnungsbruder Alm (das ist der mit den Nudelsieb am Kopf) unisono festgestellt, das Polizisten die jetzt auch in der Freizeit eine Waffe tragen dürfen eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit darstellen. Das ist genau dieser Menschenschlag, die Polizisten Bullenschweine schimpfen und bei jeder linken Demo Steine werfen. In Paris oder Nizza wären die Menschen froh gewesen, wenn Waffenträger eingeschritten wäre. Und in Zeiten wo der IS zu Massenmorden mit Messern aufruft, kann man so eine Entscheidung nur begrüßen, außer man ist in den Reihen zu suchen die sich aufs Steinewerfen spezialisiert haben.

  22. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Oktober 2016 08:30 - Früher sterben, weil man arm ist?

    Viele Menschen haben einen Gen bedingten Defekt, der mit Disziplin zwar lebensverlängernd ist, aber in der Regel zu einem verfrühten Tod führt. Der Körper ist gottgegeben eben nicht für die Ewigkeit gebaut. Aus diesem Grund sollte man auch vermehrt auf die Gesundheit der Seele achten.

  23. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    29. Oktober 2016 23:59 - Iran, die Araber und die Menschenrechte

    In Linz haben sich die Rechtsradikalen mit den Rechtsextremisten und den Neonazis getroffen um das 4 Reich auszurufen. Der Weihbischof Laun hat den Befehl erhalten nicht teilzunehmen. Leider konnte er diesem Druck nicht widerstehen.
    ORF und ATV haben nach besten Wissen und Gewissen berichtet, mehr war leider an Lügen und Anschuldigungen nicht drinnen.
    Die einzigen Schäden und Probleme haben wieder einmal das linke Gesindel verursacht. Vielleicht darf man doch noch leise Hoffnung hegen, das die linken Idioten zur Minderheit werden.

  24. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    26. Oktober 2016 11:01 - Gott, die Heimat und das Bundesheer

    Gestern bin ich durch Zufall im ORF auf die zwei größten Ungusteln gestoßen, die das Fernsehen je hervorgebracht hat, und die ihre Hauptaufgabe darin sehen gegen die FPÖ und im speziellen gegen Norbert Hofer zu hetzen. Ist diesen zweien A........ alles erlaubt? Und das offensichtlich bezahlte Publikum johlt noch vor Begeisterung. Was sind das für Menschen die Freude an Beleidigungen Anderer haben.

  25. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    10. Oktober 2016 14:35 - Hoch der Syrer von Leipzig! Und wo bleiben die anderen?

    Was ist so ungewöhnlich daran, wenn zwei aufrechte Menschen einen gesuchten Verbrecher festhalten bis die Polizei kommt? In Österreich müssten die Festhalter fürchten wegen Freiheitsberaubung angeklagt zu werden.

  26. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Oktober 2016 08:41 - „Népszabadság“, das „Wirtschaftsblatt“ und die „Presse“

    Es ist unglaublich was sich das rote Gesindel alles leistet. Es wird gelogen, manipuliert und verschwiegen das einem die Hutschnur platzt.
    Als ehemaliger Abonennt der Presse, habe ich ein Probeabo Angebot angenommen. Die Zeitung ist für mich unlesbar geworden.
    Welcher Unternehmer wird vom Staat finanziert wenn seine Produkte unverkäuflich sind? Wenn sich eine Zeitung nicht von selbst finanzieren kann, gehört sie einfach eingestellt.

  27. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    12. Oktober 2016 08:28 - Erdogan und Hitler, verlogene Gerichte und Ephesos

    Warum werden die meisten Menschen, sobald sie an die Macht kommen, zu Charakterschweinen? Ganz einfach: weil meist nur Charakterschweine an die Macht kommen wollen. Idealisten werden sofort umgewandelt oder entfernt.

  28. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    28. Oktober 2016 08:16 - Die skandalöse Anklage gegen einen Journalisten

    Wer hats erfunden? Diesmal nicht die Schweitzer sondern ein schwarzer Justizminister. Hervorragende Leistung auch von der Justiz eines Rechtsstaates.

  29. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
  30. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Oktober 2016 12:39 - Lasset uns Weihnachtslieder singen

    Leider ist die Merkl nicht die einzige Versagerin, sondern momentan dürften in der EU solch eigenartige Geisteshaltungen zu den Aufnahmekriterien der einzelnen Politiker zählen.
    Wie die Visegrad Staaten ihre Aufnahmsprüfung in dieses Tollhaus geschafft haben würde mich brennend interessieren.

  31. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Oktober 2016 11:54 - Butter statt Palmöl

    Von den Grüningen sind keine Umweltverbesserungen zu erwarten, die sind ausschließlich für Verbote zuständig.

  32. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Oktober 2016 11:47 - Wertkonservative Bürger im Visier der Krawallmacher

    Das rote Protestiergesindel werkt genauso wie die Braunhemden in einer schlimmen Zeit. Die Gemeinsamkeiten sind erschreckend.

  33. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Oktober 2016 14:07 - Ein Raub und das Versagen von Justiz und Regierung

    Wenn der 13 jährige Gewaltverbrecher nicht bestraft werden kann, dann muss man halt die Eltern zu Rechenschaft ziehen, weil sie außerstande waren diesen Banditen ordentlich zu erziehen.
    Oft werden aber Minderjährige von den Eltern zu Taten angehalten, weil sie ungestraft davonkommen. In solchen Fällen würde ich Kinder den Eltern entziehen, in ein Bootcamp verfrachten, und die sogenannten Erziehungsberechtigten zur Schadensgutmachung heranziehen.

  34. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    12. Oktober 2016 14:33 - Budget: die alten und die neuen Tricks

    Ich halte die Budgetrede für eine Märchenstunde des Finanzministers. Das verhält sich genauso wie ein Brief an das Christkind, geschrieben von einem 7jährigen Kind. Im Hintergrund arbeiten die Zauberer verbissen, das keiner die Tricks durchschaut.

  35. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    11. Oktober 2016 08:31 - Die Obszönitäten des Herrn Drozda

    Obszön ist es auch Finanzierungsveranstaltungen der Vereine oder der Freiwilligen Feuerwehr durch Finanzvorschriften zu behindern, obwohl die Mitglieder dieser Vereinigungen NICHTS bezahlt bekommen, und für diesen sozialen Dienst Tag und Nacht zu Verfügung stehen.
    Obszön ist es auch wenn man vom Gastgeber Toleranz verlangt, aber selbst nicht bereit ist tolerant zu sein, oder sich gar für die Gastfreunschaft zu bedanken.

  36. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Oktober 2016 09:08 - Die Stiglitz-Kern-Ökonomie: Auf nach Schweden!

    Das rote Gesindel hat noch immer nicht begriffen, das Wohlstand nur durch Produktion und nicht durch Verwaltung entsteht. Indem man die Produktion gängelt und zu Tode reguliert, immer neue Steuern erfindet, darf man sich nicht wundern, das alles den Bach hinunter geht. Diese falsche Sozieinstellung kann man in fast allen Parteien beobachten.
    Das Ergebnis ist in allen roten Betrieben zu sehen(soweit sie nicht schon im Konkurs sind).

  37. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    03. Oktober 2016 11:22 - Zwei Referenden mit lehrreichem Ausgang

    Eine geringe Wahlbeteiligung kann durchaus für die Demokratie sprechen. Wenn nämlich nur diejenigen abstimmen, die sich der abzustimmenden Problematik sicher , oder betroffen sind.
    In der Schweiz gehen meist auch nur Wähler zu Abstimmung die Kenntnis von der Problematik haben. Bei uns ist es meistens die Meinung der Partei, und das ist bei Gott nicht demokratisch.

  38. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Oktober 2016 11:43 - Brauchen wir Regierungen?

    Ich als Selbständiger werde ständig von irgendwelchen Experten überprüft, und mit Vorschriften gequält. Und geht einer dieser "Sachverständigen" in den Ruhestand, kommt der Nächste mit oft widersprüchlichen Expertisen.
    Dauernd kommen irgendwelche Erlässe, die hervorgerufen durch einen Anlass, von einem Jungspund erfunden wurden. Auf jeden Fall steht man trotz heftiger Bemühungen immer mit einem Fuß im Kriminal.

  39. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    26. Oktober 2016 16:27 - Islam-Verharmlosung durch "Islam-Kritik von innen"

    Die Kopfabschneider sorgen dann dafür das man schneller ins Paradies kommt. Eine fürsorgliche Religion.

  40. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Oktober 2016 10:45 - Lasset uns Weihnachtslieder singen

    Schön langsam komme ich zur Auffassung, das die Kanzlerin dringend ärztliche Hilfe benötigt. Wie naiv oder dumm muss man sein, um die entstandenen Probleme nicht zu erkennen. Die Empfehlung mit Weihnachtslieder den Islam zu befrieden, ist wie einen schwer Krebskranken mit Traubenzucker zu heilen.

  41. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Oktober 2016 20:15 - Ceta oder: Wie Führungsschwäche die Politikverdrossenheit steigert

    Die Vollkoffer die ständig-auch als Argument für den EU Beitritt- erklären es erschließt sich für uns ein riesen Markt bei Verträgen wie CETA vergessen, das sich für Kanada auch ein Markt erschließt. Und die haben alle durch ihre Größe bessere Chancen.

  42. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Oktober 2016 10:24 - Saubere Casinos, schmutzige Medien

    Faymann in der EU zu etablieren, ist wie einen Kaugummi unter die Tischplatte zu kleben. Vollkommen unnötig und höchst eckelerregend.

  43. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    04. Oktober 2016 14:15 - VW, Apple, Soros und die Deutsche Bank: Ein Wirtschaftskrieg – und kein TTIP

    OT
    Der Streit zwischen den Regierungsparteien über die Bezahlung der Asylanten ist mir vollkommen unverständlich. Wenn die Schatzsucher alles gratis bekommen, dann zusätzlich Taschengeld oder Mindestsicherung, warum sind sie dann nicht in der Lage kostenlos als Dankbarkeit Ihren Gastgebern gegenüber, ein paar Stunden sozialen Hilfsdienst zu verrichten, nicht nur um die Zeit totzuschlagen.

  44. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Oktober 2016 09:25 - Die Lobau, der Wienerwald und die Grünen

    Als ehemaliger Wiener kann ich nur sagen: je weiter die Umfahrung von Wien desto besser. Was aus dem ehemaligen Wien geworden ist spottet jeder Beschreibung.

  45. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Oktober 2016 10:17 - Trübe Aussichten und Rückzugsgefechte

    Und da wundert man sich wie es zu einem 3.Reich kommen konnte. Heute kann man leicht fragen, warum habt ihr es zugelassen?

  46. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    10. Oktober 2016 10:22 - Jörg Kern

    Ich kann das Wort Populismus nicht mehr hören. Wenn Kern der geschniegelte jeden einen 1oo er in die Hand drückt, ist das Diebstahl am Volksvermögen (sofern er diese Spendenaktion nicht aus eigener Tasche finanziert) mit anschließender Bestechung der Wähler, und einer Inseratenkampane gleichzusetzen.
    Was die Pensionserhöhungen oder Kollektiverhöhungen betrifft, finde ich es höchst sonderbar, das es immer um Prozente und keinen Fixbetrag geht. Als ob die Preissteigerungen die Begüterten mehr trifft als die Armen. Und dann jammert irgendein Sozivollkoffer, das die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer werden.

  47. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Oktober 2016 17:38 - Wehsely lässt uns zahlen, zahlen, zahlen

    Aber der beleibte Veltliner lässt sich sein Wien nicht schlechtreden. Es ist unglaublich was eine relativ kleine Gruppe an Schaden anrichten kann. Und das auf Kosten der Steuerzahler, und auch noch ungestraft. Würde ein Privatunternehmer so fuhrwerken, der käme aus dem Häfen nicht mehr heraus.

  48. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    04. Oktober 2016 14:05 - Die stille Wanderung nach rechts

    Ich halte die verbale Schlacht gegen das linke Gesockse für verloren. Meiner Meinung helfen nur mehr Taten, der Worte sind genug getan.

  49. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    30. Oktober 2016 10:14 - Iran, die Araber und die Menschenrechte

    Hier ein Video das die furchtbare Seite des Islams zeigt. Ich bitte um Vorsicht, Menschen mit schwachen Nerven sollten sich diesen Film nicht ansehen!
    http://www.miscopy.com/wp-content/uploads/2016/09/slaughterhouse-style-mass-killing-islamic-state.mp4?id=0

  50. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Oktober 2016 09:59 - Der investitionsorientierte Bundeskanzler

    Der Kanzler redet auch viel wenn der Tag kurz ist. Mit wohlgesetzen Worten und sonorer Stimme (im Gegensatz zu Feymann) verkündet er seine widersprüchlichen Dogmen.

  51. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    17. Oktober 2016 10:02 - Europas letzte Kolonie – wie lange noch?

    Wie man auf friedlichen Weg eine Trennung bewältigt, zeigte vorbildlich die Tschechoslowakei.

  52. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Oktober 2016 11:32 - Ceta oder: Wie Führungsschwäche die Politikverdrossenheit steigert

    Es ist einfach unglaublich das sich so eine unfähige Regierung so lange an den Schalthebeln der Macht behaupten können. Und wenn man sich die Parlamentsübertragung angesehen hat, weiß was fremdschämen bedeutet.

  53. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Oktober 2016 11:46 - Wahlen vorverlegt – cui bono? Wem nützt das?

    Die meisten unserer EU Abgeordneten könnten durchaus als Brechmittel verwendet werden.

  54. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Oktober 2016 10:19 - Saubere Casinos, schmutzige Medien

    Genauso unappetitlich ist, wenn Sportler oder Künstler ihre Bekanntheit mißbrauchen um politische Propaganda zu betreiben. Gottseidank geht der Schuß meist nach hinten los, und lernt die Förderer dieser Personen kennen.

  55. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    04. Oktober 2016 10:07 - VW, Apple, Soros und die Deutsche Bank: Ein Wirtschaftskrieg – und kein TTIP

    Man vergisst das Deutschland noch immer von den Amis besetzt ist. Und Frau Merkel, die Besetzte, tut wieder so als wäre Europa Eigentum von Deutschland, und so darf man sich nicht wundern das wir ferngesteuert das nachplappern was uns die USA und ihre Freunde der Ostküste ins Ohr flüstern.

  56. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Oktober 2016 09:57 - Kontrastprogramm dringend gesucht!

    Das ständig das Wort Populismus als negativer Ausdruck missbraucht wird, stört mich gewaltig. In einer funktionierenden Demokratie sollte Populismus eine Selbstverständlichkeit sein.

  57. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Oktober 2016 09:02 - Sechs Lehren einer Pleite

    Das der Untersuchungsausschuss keine Schuldigen Politiker zu Tage fördert, war doch vorauszusehen. Die Schuldigen sind bestens versorgt und erfreuen sich an ihren Versorgungsposten.

  58. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    03. Oktober 2016 14:46 - Zwei Referenden mit lehrreichem Ausgang

    Das können auch Auswüchse der Demokratie sein:
    https://www.unzensuriert.at/content/0021929-Gruen-Politiker-auf-Twitter-Dresden-muss-erneut-bombardiert-werden
    ist jetzt schon jede Hasstirade erlaubt wenn sie von links kommt. Aufruf zum Massenmord?

  59. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    26. Oktober 2016 17:45 - Erkennt die österreichische Gerichtsbarkeit psychiatrische Erkrankungen als medizinische Erkrankungen an?

    Es ist schon sehr auffällig das in letzter Zeit fast jeder Täter ein Psycho , und schwer traumatisiert ist. Entweder haben die Quelländer die Irrenhäuser geleert, oder haben unsere Seelenklempner keine Arbeit mehr .

  60. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    26. Oktober 2016 16:33 - Wir schaffen es nicht

    Die hochgebildeten Fachkräfte werde schon für unser Seelenheil sorgen. Viele üben schon mit dem Messer bevor sie mit dem Skalpell ihre Fertigkeiten zeigen.

  61. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Oktober 2016 09:17 - Der Direktorenschmäh in den Schulen

    Ein Mäuslein wurde geboren, und all diese Maßnahmen sollen dazu beitragen das Kinder besser schreiben ,lesen und rechnen können. Seit Jahren hören wir die Schülerzahl in den Klassen muss verringert werden. Jetzt kann sie erhöht werden, vielleicht kann man einen dritten Lehrer als Sparmaßnahme einsetzen. Das ein Direktor für mehrere Schulen zuständig ist, haben sich die Politiker von der kath. Kirche abgeschaut. Dort ist auch ein Pfarrer für mehrere Pfarren zuständig, und pendelt ständig hin und her. Sehr effizient.

  62. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Oktober 2016 09:03 - Investitionsschutz ja – aber auch für Inländer

    Solange Sozis am ausrauben sind, und Grindige immer neue Regeln und Verordnungen fordern, werden sich in diesem Bananenstaat keine Investitoren finden.

  63. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Oktober 2016 10:08 - Zwei abenteuerliche Personalentscheidungen

    Jetzt hat wahrscheinlich auch der Letzte begriffen das der ORF eine grünrote Hochburg ist. Ich würde auch jede Ausstrahlung auf Satelliten meiden, den wir sind ja nur mehr das Kabarett für die restliche Welt. Es ist zum fremdschämen.
    Eines steht fest: zu retten ist hier, genauso wie in der Politik und Verwaltung, nichts mehr. Die Posten sind von Linken und Gutmenschen fix besetzt.

  64. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    30. September 2016 14:26 - VfGH: keine rote Spielwiese

    Jetzt wo es eng wird für die überall unabhängigen Sozis und Grünigen, wird mit allen Mitteln, vor allem mit dem ORF, um sich geschlagen. Es wird denunziert, beschuldigt und verurteilt, und diese Brut glaubt das der für dumm gehaltene Wähler das nicht bemerkt.

  65. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    28. Oktober 2016 17:08 - Politische Rempeleien

    Ich bin nicht schadenfroh, aber ich vergönne jeden Gutmenschen linke Kritik.

  66. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
  67. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    25. Oktober 2016 09:41 - Der Konventionspass - Lizenz zum Terror

    Ich glaube das viele dieser Zustände einfach nicht erkannt werden, weil Rote dumm sind wie Vieh.

  68. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Oktober 2016 11:50 - Lehrberufe in der Krise - Staat und Kammern als Chancenkiller

    Die Ankündigung zur Vereinfachung der Gewerbeordnung höre ich schon 40 Jahre!

  69. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    30. September 2016 08:47 - Triumph des Geschworenen-Systems – mit einem riesigen schwarzen Loch

    Ich frage mich, wie kommt der tierische Massenmörder trotz Psychotest zu einer Waffenbesitzkarte? Wie kommt ein Sachverständiger und die sonderbare Verteidigerin dazu die Geschworenen in Frage zu stellen? Sollte in Zukunft die widersprüchlichen Sachverständigen ein Urteil fällen, da der Richter selbst ein medizinischer Laie ist?
    Bei diesem viehischen Täter ist jede Strafe zu mild. Man denkt unwillkürlich an ein Bergwerk, mit Besuchsrecht der Opferangehörigen zu jedem Jahrestag der Tat.

  70. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Oktober 2016 11:42 - Das Martyrium der Margarethe Ottillinger

    Was diese Frau erlitten hat ist unglaublich. Und das alles ohne vom Krisenintervensionsteam psychologisch betreut zu werden, obwohl sicher eine Traumatisierung vorlag.

  71. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Oktober 2016 13:53 - Saubere Casinos, schmutzige Medien

    Es gab Zeiten in der die Mafia Las Vegas berühmt und beliebt machte. Warum sollte das in Österreich nicht gelingen? Wir hinken der Zeit immer ein wenig hinterher.

  72. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    28. September 2016 13:56 - "Schlagt die Faschisten wo ihr sie trefft" - der linke Hass

    Der Kampf der linxlinken Brut gegen den Faschismus ist ein reines Märchen. Ich sehe weit und breit keine Faschisten. Es ist vielmehr ein Kampf gegen das nicht links ausgerichtetes Bürgertum, und das mit unglaublich unfairen Mitteln.

  73. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Oktober 2016 15:31 - Der Direktorenschmäh in den Schulen

    Warum geben die Eltern ihre Kinder nicht gleich in eine Waldorfschule. Danach können sie zwar auch nicht besser lesen, aber sie bekommen bescheinigt das sie in der Lage sind schöne Schneemänner zu bauen. Und vor allem wird dort deutsch gesprochen.

  74. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Oktober 2016 11:49 - Der Ungarn-Hass der Linken wird schon pathologisch

    Nicht nur die deutschen Linken, auch unsere vereinigten linken Vollkoffer lassen kein gute Haar ein einem der letzten Demokraten.


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung