Poster des Monats Beiträge

Die Hunderttausenden bisher erschienenen Kommentare sind zum unverzichtbaren Teil des Tagebuchs geworden. Um den Autoren einen kleinen Dank für diesen wesentlichen Beitrag abzustatten, werden nicht nur die jeweils meist-belobigten Kommentare zu jedem Blog, sondern auch jeden Monat die drei erfolgreichsten Kommentatoren ausgezeichnet. Dadurch sollen alle Autoren zu einem Wetteifern in der Qualität ihrer Texte ermutigt werden. Das Ranking erfolgt nach der Zahl der im Laufe eines Monats von anderen Abonnenten vergebenen Dreifach-Sterne. Als zusätzliches Dankeschön werden dem Monatssieger jeweils drei Monate Partnerschaft gutgeschrieben. Zusätzlich wird jetzt immer auch der bestbewertete Blog-Eintrag eines Nicht-Partners hervorgehoben.

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    27x Ausgezeichneter Kommentar
    17. Oktober 2018 09:55 - Was für ein Land ...

    A.U. schreibt:

    "Und wenn wir mehr Zivildiener für Schutzwegsicherung oder Altersheimbetreuung brauchen, sollte man doch endlich die Gleichberechtigung realisieren und auch Mädchen zu diesem Dienst zwangsverpflichten."

    Dieser Meinung bin ich auch, und zwar schon lange!

    Warum eigentlich sollten Mädchen nicht "Zivildienst" machen? Es gibt kein ernsthaftes Hindernis. Oder würde ihnen ein Stein aus der Krone fallen? Erstens schadet diese nützliche Tätigkeit keinem Mädchen--- ganz im Gegenteil! ---zweitens dienen ja schon jahrelang Mädchen beim Bundesheer und bei der Polizei! Was also hindert den Gesetzgeber, der stets geforderten Gleichstellung von Mann und Frau endlich Genüge zu tun?

    Oh Gott, oh Gott, das käme ja für unsere HYSTERISCHEN LINKEN in ihrem Wahn einer WIEDERBETÄTIGUNG gleich! "Reichs-Arbeitsdienst"! Igitt, igitt, das geht gar nicht!
    Da müßte man ja gleich wieder befürchten, das 3. Reich könnte demnächst ausgerufen werden. Dieses steht ja, wenn man den Berufs-Antifanten Glauben schenken will, schon lauernd vor der Tür!!!
    Was für eine Lappalie ist doch dagegen der lauernde Islamismus!!!
    Dieser ist allerdings längst eingedrungen und tut sein Zerstörungswerk.

    Unser Bundesheer wird mehr und mehr von jungen Mohammedanern unterwandert, denn die wollen ja sonst nichts arbeiten und hantieren gerne mit Waffen. Ich finde, in unserem Heer haben Mohammedaner nichts zu suchen! Unser BH verkommt ja zu einer Art Fremdenlegion---mit dem Unterschied, daß diese Legionäre dem Befehlshaber verpflichtet sind und nicht ihrer Herkunft/Religion!

    Also, Mädchen an die Arbeit! Das ist gelebte Gleichberechtigung! Seltsam, daß sich die Kampfemanzinnen dafür gar nicht stark machen!

  2. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    20x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Oktober 2018 11:10 - Das Ende der Selbstvernichtung des Christian Kern

    Naja, als Pizzabote hat KERN doch Erfahrungen gesammelt! Er muß nur aufpassen, daß er nicht über die Poller vor dem Kanzleramt stolpert, deren Errichtung er schon damals in seiner kurzen Kanzler-Ära nicht richtig wahrgenommen hatte:

    "Poller vor dem Wiener Kanzleramt kosteten 799.000 Euro"

    https://derstandard.at/2000085893693/Poller-vor-dem-Wiener-Kanzleramt-kosteten-799-000-Euro

    Wesentlich lukrativer könnte die Fortsetzung seiner Tätigkeit anno 2015 als SCHLEPPER sein; da müßte er sich halt selbstständig machen, nicht wahr. Allerdings haben SPÖ-ler kein gutes Händchen, wenn sie nicht fremdes Geld zur Verfügung haben, das liegt ihnen einfach nicht.

    Und der SILBERSTEIN könnte ihm schließlich auch unter die Arme greifen---manus manum lavat! Aber KERNS Ehefrau hat ja ohnedies eine Firma in Israel, in der er sich als gefeierter "Manager" nützlich machen kann.

    Na, und wenn alle Stricke reißen: SIEMENS hat schon noch ein Plätzchen frei für einen gestandenen SOZI!

  3. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    20x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Oktober 2018 08:53 - Warum nur führen Frauenaktivistinnen sich selbst so peinlich ad absurdum?

    Wer dieses "Frauen-Volksbegehren" unterschreibt, stellt seine abgrundtiefe Dummheit unter Beweis!

  4. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    19x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Oktober 2018 13:45 - Europa und die USA: Der Vergleich macht einen sicher

    All jene, die von der jetzigen Regierung enttäuscht sind und keinen guten Faden an ihr lassen, weil bei so manchen Dingen so gar nichts weiterzugehen scheint---etwas vom Wichtigsten wäre wohl eine deutliche Rücknahme der dominierenden Farben Rot und Grün beim ORF!---seien gerade jetzt beim wilden AUFHEULEN der OPPOSITION, speziell der Roten (Schieder!) zum Thema "UN-Migrationspakt" daran erinnert, was eine Rot-Schwarze, Rot-Grüne-Pinke, Schwarz-Rot-Grüne Regierungsmannschaft getan hätte: Der UN-Migrationspakt wäre OHNE WENN und ABER UNTERSCHRIEBEN worden!

    Seien wir deshalb dankbar, daß wir eine Schwarz-Blaue Regierung haben, bei der vor allem KURZ sich an die FPÖ halten mußte! Wäre KURZ in einer Schwarz-Roten Regierung Kanzler, hätte er mit Sicherheit unterschrieben! Ein dickes Lob der FPÖ!

  5. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    19x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Oktober 2018 11:45 - Die miesen Stänkereien des Heinz Fischer

    Wenn ich nicht irre, hat Klein-HEINZI FISCHER---ebenso wie Klein-EDITH BINDER!---während die damaligen Wiener Altersgenossen zuhause den BOMBENTERROR ausgeliefert waren, wonnige sorglose Jahre ohne Hunger in SCHWEDEN VERBRACHT!

    Dafür können die Beiden zwar nichts---ihre Eltern hatten halt die richtigen "Beziehungen"!---aber dieses Fernab-Sein von jedwedem Ungemach scheint Groß-HEINZI zur Lebensmaxime geworden zu sein.

    Heinz FISCHER ist einer der schäbigsten Charaktere unter den Politikern! Es würde schon ein Bruchteil dessen, was Hans PRETTEREBNER in seinem DOSSIER akribisch recherchiert und aufgelistet hat, genügen, um zu beweisen, aus welch morschem Holz FISCHER, der Ober-INTRIGANT, geschnitzt ist! Mit graust es vor diesem Menschen!

  6. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Oktober 2018 09:15 - Europa und die USA: Der Vergleich macht einen sicher

    Knappes Resümee nach fünf Tagen in MOSKAU:

    Insgesamt gesichtet: drei Kopftuchfrauen, zwei kleine Negerlein, einen sehr stark Pigmentierten, keine Bettler.

    Abgesehen davon, daß Moskau traumhaft schön ist, wurde der mangelnde Komfort der Sowjetzeit gänzlich abgestreift und stattdessen die Standards der westlichen Großstädte erreicht.

    Die Leute sind gut gekleidet, die Straßen blitzsauber, keine (linxlinken!) Wandschmierereien, keine überfetteten Erwachsenen oder gar Kinder, gerammelt volle orthodoxe Kirchen, viele Kinder in den Museen, die auf mich sehr interessiert wirkten und sich hervorragend benahmen.

    Die Arbeitslosigkeit ist sehr niedrig; den Menschen ist es zuvor nie so gut gegangen.

    Im bis auf den letzten Platz besetzten BOLSCHOI-Theater sehr gut gekleidete Menschen (großartig: Ballett "Spartakus").

    Waren bei meinem ersten Moskau-Besuch anno 1964 die Straßen noch "autofrei", kann man heute zur Stoßzeit gewaltige Staus erleben.

    Im Gegensatz zu Wien und anderen westlichen (Haupt-)Städten, in denen man sich längst im Orient wähnt, ist MOSKAU eine RUSSISCHE Stadt---dank Putins Politik!
    Die Menschen mit (ost-)asiatischen Gesichtszügen waren ja schon in der Sowjetzeit da.

    Ach ja, und ich konnte am Abend alleine durch die Stadt schlendern, ohne Angst haben zu müssen! In Wien würde ich mich nicht trauen, in der Dunkelheit alleine unterwegs zu sein!

    Die "Abwesenheit" von provokanten Kopftuchfrauen und Kopftuchmädchen und ebenso provokanten bärtigen Moslemmännern war eine Wohltat ohnegleichen!

    Lang lebe Putin---zu Rußlands und unser aller Wohl!

  7. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Oktober 2018 09:23 - Der Fall Khashoggi ist ganz einfach

    A.U. schreibt:

    "Aber man signalisiert zumindest der Außenwelt, dass Morde nicht konsequenzenlos bleiben. Die Morde und Mordversuche des russischen Geheimdienstes haben bisher hingegen nicht einmal zu diesen Folgen geführt."

    Hmm, an die ( sehr stümperhaften!) Giftgasmorde des russ. Geheimdienstes kann ich nicht recht glauben; zu schnell war man bereit, Rußland zu beschuldigen! Und daß man jetzt sogar mit "Schuldigen" aufwarten kann, bedeutet nicht viel. Man wollte erstens mit aller Gewalt Rußland etwas in die Schuhe schieben, weil man eben gerne Putin beschuldigt, zweitens, weil man vom wahren Schuldigen ablenken will.

    Dafür frage ich mich, warum die vielen Morde des MOSSAD von A.U. mit keiner Silbe erwähnt werden! Oder ist man der Ansicht, daß vom Mossad begangene Morde eine Art Naturgesetz sind, die man einfach so hinnehmen muß? Die Morde des Mossad haben immer als gerechtfertigt zu gelten. Daran ersieht man die ungeheure, grenzenlose Macht der Auftraggeber.

  8. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    19. Oktober 2018 08:51 - Der Doppelpass: ein außenpolitischer Patzer bringt die FPÖ in die Zwickmühle

    Wo liegt das Problem?
    Südtirol war bis zum brutalen, völkerrechtswidrigen RAUB österreichisch, nämlich ein Teil des Bundeslandes Tirol. Also sind die Südtiroler genuin Tiroler und Österreicher und nur UNFREIWILLIG zu Italienern gemacht worden. Deshalb steht ihnen ein Doppelpaß zu; wer ihn möchte, darf ihn haben. Sie sind ja nicht Tiroler/Österreicher, die freiwillig nach Italien gezogen sind. Sie lebten immer auf dem selben angestammten Boden.

    Türken, die in Österreich leben und das Privileg haben, die österr. Staatsbürgerschaft zu führen, sind FREIWILLIG auf für sie FREMDEN BODEN zugewandert! Wenn sie also in Ö leben und "Österreicher" sein wollen, haben sie sich freiwillig aus der Türkei wegbegeben. Somit haben sie kein Recht mehr, die türkische Staatsbürgerschaft zu behalten. Sie wußten, was sie tun--- und das ganz freiwillig!

    Wo liegt das Problem?

    Die Südtiroler sind GEZWUNGEN worden, "Italiener" zu werden.

    Die Türken sind FREIWILLIG (und aus guten Gründen für sie!) "Österreicher" geworden.

    Daher steht zu Recht den Südtirolern der Doppelpaß zu, den Türken zu Unrecht.

    Der Unterschied ist gewaltig!

  9. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    17. Oktober 2018 16:45 - Was für ein Land ...

    OT---aber gestern wurde in der ZIB2 von einem spektakulären Operations-Erfolg im AKH Wien berichtet:

    "AKH: Einzigartiger Operations-Erfolg
    Ärzte im Wiener AKH haben noch im Mutterleib bei einem Baby einen tödlichen Tumor entdeckt. Mittels Notkaiserschnitt wurde das Baby in der 28. Schwangerschaftswoche auf die Welt gebracht und wenig später erfolgreich operiert."

    Ein wahrhaft sensationeller Erfolg, daß durch ärztliches Können das Leben des winzigen Kindleins gerettet werden konnte!

    Der Jubel ist berechtigt. Aber trotz dieser einzigartigen ärztlichen Leistung bleibt bei mir ein etwas schaler Nachgeschmack.

    EIN Kinderleben konnte also gerettet werden.

    Aber was ist mit den unendlich vielen wehrlosen UNGEBORENEN, die im selben AKH, im selben Gebäude, von denselben Ärzten und Ärztinnen(!) eiskalt "vorzeitig in den Himmel geschickt werden", weil sie einfach "nicht erwünscht" sind?

    Muß man bei allem Jubel über das gerettete Kindlein nicht doch ein bißchen ins Grübeln kommen, oder? Notabene: Bei den Ungeborenen, denen also ihr ureigenstes Menschenrecht, nämlich das Licht der Welt zu erblicken, versagt wird, handelt es sich im Allgemeinen um GESUNDE FÖTEN!

    In was für einer Zeit, in was für einem Land leben wir nur, wo ein einziges durch ärztliche Kunst gerettetes Kindlein (mit Recht!) solchen Jubel auslöst, während das Töten Tausender Ungeborener SCHWEIGEND HINGENOMMEN wird?!?!?

    PS: Hoffentlich spricht es sich doch einmal herum, daß man sich eine Schwangerschaft nicht ohne Zutun wie einen Schnupfen oder eine Grippe holt!

  10. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    12. Oktober 2018 14:07 - Zeitungen ade, Scheiden tut nicht sehr weh

    Vorhin im Mittagsjournal war zu vernehmen, daß in Wr. Gemeindewohnungen die Namensschilder an den Haustüren nun durch "TOP 1,2, 3 usw." ersetzt werden müssen.
    Daß mit dieser Aktion nur bezweckt werden soll, daß niemand mehr sehen kann, wie viele Özdemirs, Achmeds, etc. in dem Gebäude leben, bzw. daß diese bereits die Mehrheit der Bewohner stellen, liegt für jeden normal Denkenden klar auf der Hand!

    Statt den vielen überzähligen, in unser Sozialsystem Eingereisten, den Geldhahn abzudrehen, damit sie endlich wieder den Weg zurück in die Heimat antreten, hätschelt man sie mit lächerlichen zartfühlenden Aktionen!

    Wer den Weg hierher gefunden hat, wird ihn wohl auch wieder zurückfinden!

    "Bei den Gegensprechanlagen von 220.000 Gemeindewohnungen in Wien müssen die Namensschilder entfernt werden. Diese Entscheidung hat die zuständige Magistratsabteilung getroffen, nachdem ein Mieter Beschwerde eingelegt hatte. Doch gilt diese Entscheidung nun auch für andere Hausverwaltungen? Müssen nicht nur tausende sondern Millionen Namensschilder in ganz Österreich nun entfernt werden?"

    Es wird höchste Zeit für den Anstoß, die HEIMREISE der Zugewanderten in die Wege zu leiten! Es ist ein Grad der Überfremdung erreicht, der für uns Einheimische unerträglich geworden ist!

  11. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Oktober 2018 14:51 - Bischöfe und Unis: jammervoll - ein Sozialdemokrat: weise und mutig

    Was mit einem Land passiert, das viel zu lange viel zu tolerant zu den mohammedanischen Invasoren/Mohammedanern war, die ihrerseits aber gar nichts von Toleranz gegenüber dem Gastland wissen wollen:

    "Migrantenghetto – Dänische Regierung macht 1000 Häuser platt"

    Unbedingt das Video ansehen! Was haben diese unzivilisierten wilden Horden im zivilisierten Dänemark zu suchen?

    https://www.journalistenwatch.com/2018/10/18/migrantenghetto-daenische-regierung/

    Und dann faseln die Bischöfe und Pfarrer in den Kirchen von Schutzsuchenden, denen wir unsere Hilfsbereitschaft angedeihen lassen müssen und alles, was uns zurecht gehört, mit diesen zu teilen haben? Da packt einen der "Heilige Zorn"!

  12. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Oktober 2018 11:28 - Der nächste EU-Unsinn: Diesmal sind die Autofahrer dran

    OT---aber die geistigen Verrenkungen, die der rote, in JEDER Hinsicht mediokre LH KAISER und die SPÖ seit Bekanntwerden der niederträchtigen Äußerungen des Kaiser- Sprößlings LUCA, dessen zukünftige politische Karriere der Herr Papa so schön geplant und durchkonstruiert hatte, spotten jeder Beschreibung!

    Da sieht man diese ganze miese Art, wie die SPÖ "funktioniert": Nepotismus, Freunderlwirtschaft ohne Rücksicht auf mangelnde Fähigkeiten und ebenso mangelnden Charakter der solcherart "Gepushten"!

    "Kaiser-Nachwehen: Kärntner Rote stellen Falschbehauptung ins Netz"

    https://www.unzensuriert.at/content/0028039-Kaiser-Nachwehen-Kaerntner-Rote-stellen-Falschbehauptung-ins-Netz?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail umso größer ist ihre Skrupellosigkeit.

    Hätte ein Blauer etwas ähnlich Gemeines getwittert wie das Jüngelchen Luca, dann fände man im ORF tausenderlei Möglichkeiten, das Thema am Köcheln zu halten---auch in Kindersendungen! Nicht so bei einem ROTEN! Nur nicht erwähnen heißt die Devise, dann wird die leidige Angelegenheit schnell vergessen.....

  13. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    20. Oktober 2018 14:31 - Wo bleibt die Notärztin? Schlimmes Virus in der SPÖ

    Daß der einzige Grund für den Austausch der Namensschilder jener ist, daß man nur ja nicht merken soll, daß in einem Wohnblock (viele) Ausländer wohnen, war mein erster Gedanke.

    Suchte ich eine Wohnung, möchte ich sehr wohl wissen, ob in diesem Gebäude "bestimmte" Leute wohnen, die ich lieber nicht als Hausgenossen hätte. So möchte ich etwa nicht mit Mohammedanern---in allen Hautschattierungen!---unter einem Dach leben, da deren Lebensgewohnheiten den meinen diametral entgegen stehen.
    Der Gedanke, muselmanische Nachbarn bekämen unentwegt Besuch ganzer Familienclans, ist für mich ein Horror. Oder die diversen Küchengerüche, der Lärm---nein, ein Gebäude mit solchen Bewohnern käme für mich nicht in Betracht.

    In unserer einstigen Wiener Wohnung am Max Winter-Platz waren auf den 24 Namensschildern 15 tschechisch klingende Namen zu lesen, was aber ganz "normal" war, denn diese Mitbewohner waren uns nicht im Geringsten fremd, denn deren Vorfahren, die einst nach Wien gekommen waren, hatten das Bedürfnis, Wiener/Österreicher zu werden, was ihnen auch vollends gelungen war.

    Die Bewohner eines Hauses durchzunummerieren ist ein ganz mieser linker, leicht durchschaubarer Trick!

  14. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    12. Oktober 2018 11:10 - Zeitungen ade, Scheiden tut nicht sehr weh

    Seit Jahren fasse ich keine Zeitung mehr an, "Presse"- und "Krone"-Abonnement sind, seit ich mich im "Tagebuch", bzw. im Internet informieren kann, längst gekündigt!

    Es ist mir jedesmal ein Vergnügen und eine Genugtuung, wenn ich Videos, die rechtes Gedankengut befördern, das ja in den gleichgeschalteten Medien mit Druck erfolgreich verhindert wird, sehen kann. Ich fühlte mich nie so gut informiert wie heute---OHNE ORF und OHNE ZEITUNGEN!

    Sollen sie ruhig sterben, die Zeitungen, diese hochsubventionierten linksgestrickten Meinungskolporteure!

    Wo sonst, wenn nicht via Internet sollte ich etwa folgenden Bericht lesen können, der mich an die Zustände in Ö, v.a. in Wien erinnert, und zwar an das "Haus der Geschichte"---eine durch und durch linke zurechtfrisierte Geschichtsklitterung:

    "Linkes Schmierentheater geht nicht auf: Hubertus Knabe klagt gegen Kündigung"

    "Ebenfalls dürfte es dem linken Berlin wenig gefallen haben, dass Knabe die Gedenkstätte zur Aufklärungsstelle über Linksextremismus gemacht hatte."

    https://www.journalistenwatch.com/2018/10/12/linkes-schmierentheater-hubertus/

    Ich hoffe sehr, daß der Mann GEWINNT! Das wäre eine neue Bresche, die in die linke
    bröckelige Festungsmauer geschlagen und zum Bumerang für das linke LÜGENPACK werden könnte!

  15. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Oktober 2018 15:43 - Wir brauchen zwei Referenden

    OT---aber gut zu wissen, was für Scheißerchen die Refugees-Welcome-Schreier doch alle miteinander sind, wenn sie zur Kasse gebeten werden!

    Da wollten einige Hirnverbrannte ihr Gutsein dokumentieren, indem sie für sog. "Flüchtlinge" BÜRGTEN---und dann kam der Katzenjammer, als sie merkten, WAS Bürgschaft bedeutet! Tja, und weil man diese GUTEN nun doch nicht an ihr Wort erinnern wollte, fanden sich natürlich Anwälte, die erreichten, daß nicht die Bürgen, sondern doch der Steuerzahler für den Schaden aufkommen muß.
    Aber eine Zeit lang konnten sie sich in ihrem Gutsein so richtig sonnen! Gelegentlich drückt halt der Heiligenschein!

    "Flüchtlingsbürgen müssen doch nicht zahlen – Die Kosten der Einladungsparty übernimmt der Steuerzahler"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/10/09/fluechtlingsbuergen-die-kosten/

  16. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Oktober 2018 11:06 - Der Fall Khashoggi ist ganz einfach

    An den dank unendlicher Ölvorkommen zu unermeßlichen Reichtümern gekommenen Wüstensöhnen Saudi-Arabiens kann man deutlich erkennen, daß plötzlich ausgeschütteter Reichtum nicht in der Lage ist, aus besagten Wüstensöhnen---für unsere "westlichen" Maßstäbe!--- "zivilisierte" Menschen zu machen.

    Die Bewohner Saudi-Arabiens wurden durch Generationen vom harten Überlebenskampf in der Wüste und den entsprechenden klimatischen Verhältnissen---und dem ISLAM!--- dauerhaft geprägt.

    Es scheint so zu sein, daß der harte Überlebenskampf der Vorfahren die folgenden Generationen dermaßen geprägt hat, daß es unmöglich ist, eine Änderung des Charakters dieser Leute um 180 Grad herbeizuführen. Selbst mit noch so viel Geld ist dies unmöglich. Nicht einmal in den königlichen Palästen werden die Bewohner jemals das, was wir unter Zivilisation verstehen, erlernen und der Grausamkeit endgültig abschwören---die GENE und der ISLAM lassen das nicht zu.

    Ein wirksames Mittel, deren Macht zu brechen, wäre ein Boykott saudischen Erdöls. Es gibt genug andere Länder, die das Schwarze Gold verkaufen.

    Mit einem Land, in dem man zu solchen unbeschreiblichen Grausamkeiten wie der Folterung und Ermordung dieses saudischen Journalisten fähig ist, darf man keine wie immer gearteten Geschäfte machen. Und schon gar nicht darf man zulassen, daß diese den dortigen Menschen innewohnenden Grausamkeiten durch die ungebremste Völkerwanderung von Mohammedanern hierher IMPORTIERT werden!

    Seit der unkontrollierten Invasion von Mohammedanern ist deren angeborene Grausamkeit bei uns angekommen und zum Alltag geworden. Wer sagt: "Wehret den Anfängen!", der wurde zum NAZI abgestempelt und mundtot gemacht. Und jeden Tag wird in den mit Mohammedanern überfluteten europäischen Ländern GEMESSERT! Schöne neue bunte Welt!

  17. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Oktober 2018 08:41 - Bischöfe und Unis: jammervoll - ein Sozialdemokrat: weise und mutig

    In normalen Zeiten wäre die gesamte Bischofskonferenz, bzw. ein Bischof wie Manfred SCHEUER wegen Ketzerei EXKOMMUNIZIERT worden! Wir leben aber leider in keiner normalen, sondern in einer linksversifften Zeit, und in der gesamten Kirche sieht niemand das Menetekel an der Wand, bzw. will es nicht sehen!! Aber wer sollte solche Bischöfe und Pfarrer exkommunizieren, wenn selbst der Papst so feige ist und dem Islam huldigt.

  18. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Oktober 2018 08:46 - Wenn das nicht alles amüsant ist

    Zur neuen SPÖ-Vorsitzenden Pamela RENDI-WAGNER kann ich nur sagen: Eine sehr schöne Frau mit hervorragenden Beziehungen zu Israel zu sein wird nicht ausreichen, die SPÖ auf dem Weg in den Untergang zu stoppen oder gar wieder erfolgreich zu machen. Joy-Pam ist für die todkranke SPÖ bestenfalls eine Art "Sterbebegleitung".

  19. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    03. Oktober 2018 08:43 - Jetzt könnt Ihr den unsinnigen BVT-Ausschuss endgültig zusperren

    Da hatte man im ORF das BVT-Thema dank der "redlichen" Bemühungen des "sauberen" PILZ ein halbes Jahr lang so schön lustvoll am Köcheln gehalten, um KICKL madig zu machen, die ORF-Ansager, v.a. aber die -INNEN, konnten regelmäßig die beliebte Anti-FPÖ- Betroffenheitsmaske aufsetzen---und jetzt DAS! So ein Pech aber auch für die linke Meute!

  20. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Oktober 2018 13:50 - Bischöfe und Unis: jammervoll - ein Sozialdemokrat: weise und mutig

    OT---aber weil jetzt, wie im MJ zu vernehmen war, von der Opposition wild GEGEN die Aufklärung der Doppel-Staatsbürgerschaft bei zahllosen TÜRKEN gewettert wird:

    Die Opposition beklagt, daß man im Innenministerium den betreffenden Leuten keinen Glauben schenke, wenn sie---eh ganz brav!---eine BESTÄTIGUNG* von einer Türkischen Behörde herzeigen! Nein, sowas aber auch!
    Andrerseits sei es aber---so klagt das Innenministerium---unmöglich, von der Türkei eine Auskunft zu bekommen!

    * Eine Bestätigung aus der Türkei ist garantiert zu 99,99 % GEFÄLSCHT!

    PS: Den Trick, wie man zu GEFÄLSCHTEN DOKUMENTEN kommen kann, wußten schon die ROTEN FREUNDERL von Udo PROKSCH sehr zu schätzen! Wiens Bürgermeister Leopold GRATZ etwa ließ über die österreichische Botschaft in Bukarest Proksch entlastende Papiere aus Rumänien kommen! Die Dokumente waren gefälscht, wie sich später herausstellte.
    Daß diese Schweinereien im roten Dunstkreis, die den TOD von SECHS MATROSEN zu verantworten hatten, aufflogen, hatte Ö dem Hans PRETTEREBNER zu verdanken! Siehe seinen Bestseller "Der FALL LUCONA"!

    Ein Dokument aus der Türkei ist absolut wertlos! Man will doch nicht seine treuen Erdogan-Wähler verlieren!

  21. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Oktober 2018 10:57 - Das kommt davon, wenn man den Schwulen den kleinen Finger reicht

    Sollte ich mich da gestern verhört haben, als es in den ö1-Nachrichten hieß, die schwulen Paare hätten ab nun mehr Rechte als bei der "Verpartnerung", aber weniger Pflichten als heterosexuelle Ehepaare?

    Es ist ja wirklich zum Speiben! Ausgerechnet die 68er und deren Nachfolger hatten für die traditionelle EHE nur Spott und Hohn übrig, der sich verdoppelte, wenn ein Mann und eine Frau nicht nur standesamtlich, sondern auch noch kirchlich heirateten! FREIE LIEBE mit täglich wechselnden Partnern ein Leben lang hieß die Maxime!

    Es geht diesen ekelhaften Schwulenlobbyisten doch nur darum, zu provozieren und ihre ABSTRUSEN FORDERUNGEN um jeden Preis durchzusetzen! Denn für wirklich "normal" werden Homosexuelle nie angesehen werden, weil sie es eben nicht sind. Sei es ein "Webfehler" der Natur oder ein Steckenbleiben in der Pubertät---sie sind anders. Daß man sie nicht ächtet, ist klar, aber bewundert müssen sie auch nicht werden.

    Die Schwulen-Lobbyisten wollen doch nichts anderes mit ihren Forderungen nach einer "EHE" für Homosexuelle, als sowohl die traditionelle Familie, als auch die Kirche LÄCHERLICH zu machen und ihre erpresserische Macht auszuloten--- viel mehr steckt nicht dahinter!

  22. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Oktober 2018 14:47 - Die miesen Stänkereien des Heinz Fischer

    OT---aber kann sich jemand vorstellen, daß die deutschen GRÜNEN von Vernunftbegabten gewählt werden?

    "Grüne Jugend wünscht sich Auflösung Deutschlands"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/10/08/gruene-jugend-aufloesung/

    Warum wandern die dt. GRÜNEN nicht aus aus diesem "schrecklichen" Land, diesem "Stück Scheiße" (Copyright: die GRÜNEN)? In Saudiarabien wäre ausreichend Platz für diese Idioten!

    Was für ein Glück für die Schweizer, daß sie nicht dem Unfriedens-Projekt EU angehören! Sie sind deshalb die Herren im eigenen Land:

    "Schweizer Ausschaffungsinitiative wirkt: Knapp 90 Prozent der Verurteilten mussten gehen"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/10/08/schweizer-ausschaffungsinitiative-knapp90/

  23. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    04. Oktober 2018 14:32 - Aus dem Lehrbuch des Schmutzkübels: SPÖ, ORF und „Falter“

    OT---aber es läuft gut beim Volksbegehren gegen ORF-Zwangsgebühren:

    BISHER (04.10.2018 13:45):

    183.736

    Das sind innerhalb von dreieinhalb Tagen etwa 120.000 Unterschriften, wenn man von der Ausgangsbasis ausgeht---ca. 60.000 Unterstützungserklärungen! Und das natürlich OHNE REKLAME seitens des ORF, der sonst für jeden LINKEN Schmarren willig Werbung macht!

  24. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    04. Oktober 2018 13:59 - Aus dem Lehrbuch des Schmutzkübels: SPÖ, ORF und „Falter“

    Also, ich halte ja auch nichts vom neuesten FPÖ-Vorschlag, E-Autos sollen die Bus-Spur benützen dürfen; ich halte nämlich prinzipiell nichts von E-Autos, denn sollten die sich ordentlich vermehren, wäre es nicht möglich, den entsprechend notwendigen Strom zu erzeugen---ohne AKW!

    "Gut gemeint, aber das Fahren auf der Bus-Spur würde Chaos anrichten, hat etwa die Grüne Verkehrsstadträtin Maria VASSILAKOU im Morgenjournal gesagt."

    Daß ausgerechnet die GRÜNEN, allen voran diese griechische Urschel Vassilakou, jetzt plötzlich das mit der Busspur vehement ablehnen, weil DADURCH ein VERKEHRS-CHAOS entstünde, zeugt von dem Chaos in ihren Gehirnen! Sie können doch nicht vergessen haben, daß "ihr KNOFLACHER" gerade DAS ja bezweckt hat! Siehe:

    "Der WEGSCHEIDER":

    "STAUS als WERKZEUG der GRÜNEN und REGIERUNGEN"

    Der GRÜN-AFFINE KNOFLACHER:

    ""Wir haben die Autofahrer genervt. Wir haben Straßen verengt und systematisch Stau erzeugt", sagt der Experte im Interview. Man habe an Straßenbahnhaltestellen die Gehsteige vorgezogen, sodass Autofahrer um diese Verkehrshalbinseln herumkurven mussten."

    https://www.youtube.com/watch?v=5CjPRnjByFQ&t=132s

    Und gerade die Liebkinder der Grünen, die riesigen Massen an jungen MOSLEM-MACHOS, werden kaum von einem "umweltfreundlichen" E-Auto träumen! Denen ist die Umwelt ohnedies wurscht! DESHALB haben sie sich sicherlich nicht auf den Weg ins Schlaraffenland gemacht!

  25. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    20. Oktober 2018 08:58 - Wo bleibt die Notärztin? Schlimmes Virus in der SPÖ

    Ad "Kaiser-Sohn" Luca:

    "Qualtinger - Der Papa wird's schon richten"

    https://www.youtube.com/watch?v=hTS6-lt9UBo

    PS: Ich erinnere mich an einen "Klima-Sohn", der lautstark auf offener Straße verkündete, sein Vater habe 32 Semester "studiert und sei noch immer nicht fertig!

    Ergoogeltes:

    "Die Bummler-Liste wird übrigens vom ehemaligen SPÖ-Kanzler Viktor Klima angeführt. Er schloss sein Wirtschaftsinformatikstudium erst nach 33 Semestern ab. Auch Parteikollege und Klubobmann Josef Cap studierte immerhin 16 Jahre Politikwissenschaft. Er verteidigt seine lange Studienzeit aber mit seinem Einsatz als Studentenvertreter.

    Budgetsprecher Christoph Matznetter legte zwischen Studienbeginn und Erlangung des akademischen Titels gar eine 20-jährige Pause ein.

    Aber auch bei den Grünen findet sich ein regelrechter Bummler: So hat Budgetsprecher Werner Kogler 14 Jahre bis zum Abschluss gebraucht. Seine Studiendauer habe sich hauptsächlich wegen des Einzugs in den Grazer Gemeinderat verzögert, erklärt Kogler.

  26. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    11. Oktober 2018 11:08 - Die Wiener Propaganda und die Wahrheit dieser Stadt

    Um an der Macht bleiben zu können und diesen lukrativen Zustand noch ein Weilchen zum eigenen Vorteil erhalten zu können, OPFERTEN die LINKEN mehrerer Parteien(auch der ÖVP!) WIEN den Muselmanen freiwillig und kampflos---genau genommen haben sie ihnen Wien auf dem Servierteller dargereicht und GESCHENKT!

    Als ich anno 1964 mit ÖKISTA in MOSKAU war, wollte uns der einheimische Fremdenführer ausschließlich die Errungenschaften des Kommunismus voller Stolz zeigen: Die PLATTENBAUTEN! Es war ihm unangenehm, daß ich die paar damals noch existierenden wunderhübschen HOLZHÄUSER aus der Zarenzeit, die man vom Bus aus sehen konnte, fotografierte. Wir waren aber nicht wegen der Plattenbauten nach Moskau gekommen!

    In Wien verhält es sich genauso, wie A.U. richtig schreibt: Die Touristen kommen ausschließlich nach Wien wegen des kaiserlichen Flairs!

  27. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Oktober 2018 15:10 - Die miesen Stänkereien des Heinz Fischer

    Ein paar Stunden gibt es noch die Möglichkeit, beim "ORF-Volksbegehren" zu unterschreiben!

    BISHER (08.10.2018 14:57)

    301.102

    Es ist fast nicht zu glauben, aber seit Samstag 21:47 haben 55.537 Leute ihre Unterschrift abgegeben. Das ist doch ein mehr als deutliches Zeichen, WIE SATT die Österreicher den widerlichen ROT-GRÜN-FUNK haben!

    DA muß jetzt die FPÖ EINHAKEN! Wenn sie dieses Hölzel nicht aufgreift, ist sie dumm!

  28. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
  29. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Oktober 2018 10:40 - Warum nur führen Frauenaktivistinnen sich selbst so peinlich ad absurdum?

    Ein sehr interessantes Interview mit einem geläuterten Linken in der NZZ, das auch zum heutigen Thema paßt:

    «Der Mensch lässt sich nicht beliebig zurichten»

    Freiheit endet da, wo der Staat für das Glück der Bürger sorgen will, sagt Jörg Baberowski. Im Gespräch erzählt der Berliner Historiker, wie er vom Linken zum Liberal-Konservativen wurde.

    "Warum sind Menschen im Osten Europas und in vielen Ländern Lateinamerikas und Afrikas konservativer als die Bürger im Westen Europas? Weil sie Erfahrungen mit Gewalt und Unordnung gemacht haben. Sie wissen, wie fragil die Lebenszusammenhänge sind. In Russland sind Menschen konservativer, weil sie Ordnung und Stabilität für ein wertvolles Gut halten, das sie um keinen Preis auf dem Altar grenzenloser Freiheit opfern wollen. Wir verstehen nicht, dass Menschen, die Krieg und Gewalt, Armut und Entbehrung erlebt haben, stabile Ordnungen jedem Experiment vorziehen, das ins Ungewisse weist."

  30. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Oktober 2018 15:35 - Minusfrau Merkel: eine Abschiedsbilanz

    "Minusfrau" MERKEL hat eine MISSION zu erfüllen: Sie ist die Marionette und Erfüllungsgehilfin der Verfechter, bzw. der Drahtzieher der NWO.

    Leider ist sie ZÄH WIE LEDER; wenn die Deutschen Pech haben, können sie gemeinsam mit diesem zähen Weibsstück untergehen. Von selber gibt diese Frau nie auf, v.a. nicht, bevor ihr das Kunststück gelungen ist, der deutschen Wiedervereinigung, deren 28. Jahrestag am 3. Okt. begangen wird, in ihrem Sinne die Krone aufzusetzen und aus dem vereinigten Land eine DDR 2.0 zu machen. In zwei Jahren, also bis zum 30. Jahrestag, dürfte dieses Ziel erreicht sein.

    Der Zustand der CDU ist unter MERKEL eine einzige Katastrophe.

    Der SPD geht es nicht viel besser!

    Da liegen die Nerven völlig blank. Wer nicht gewillt ist, sich dem LINKEN MEINUNGS-TERROR zu unterwerfen, für den schaut's schlecht aus! Jetzt will man einen der wenigen vernunftbegabten SPD-Politiker, nämlich den früheren Neuköllner Bürgermeister Heinz BUSCHKOWSKY aus der Partei ausschließen, weil er sich rechtsextremen, rassistischen Gedankengutes bedient habe! Er sei ein RECHTS-POPULIST!

    HAKAN DEMIR, Vorsitzender der „Berliner AG Migration und Vielfalt“ und Mitglied im SPD-Landesvorstand und AZIZ BOZKURT als Bundesvorsitzender der „AG Migration und Vielfalt“, halten Buschkowskys Aussagen für nicht hinnehmbar.

    Tja, wenn DIESE beiden das sagen, dann muß in Deutschland---oder besser gesagt im KALIFAT ALMANYA---natürlich schnellstens gehandelt werden!

    "SPD: „Rechtspopulist“ Buschkowsky vor dem Rauswurf?"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/10/01/spd-rechtspopulist-buschkowsky/

  31. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Oktober 2018 09:36 - Elf Faktoren, die heute Wahlen entscheiden

    Ich denke, daß wir uns vom Gedanken, Wahlen könnten eine echte Veränderung bringen, verabschieden müssen. Wir haben keine Wahl, wir haben nur die ILLUSION, eine Wahl mitentscheiden zu können. WIR können gar nichts entscheiden! Der MANIPULATION von außerhalb ist Tür und Tor geöffnet.

    Wahlen in Ö, D, F, usw. werden ganz woanders entschieden---dank Internet geht das immer einfacher. "Man" kann mit einer einzigen SMS unglaubliche Menschenscharen erreichen und mobilisieren und dorthin bringen, wohin "man" nur will. "Man"---das sind die wahren Kräfte, die, verborgen hinter den Kulissen, Wahlen entscheiden und somit über Wohl und Wehe einzelner Staaten, bzw. eines künstlich geschaffenen Länder-Konglomerats namens EU. Dieses künstliche Gebilde vereinfacht die Manipulation von außen.

    Wahlen werden von Drahtziehern entschieden, die nur Eigeninteressen zu wahren haben, die schön in Deckung bleiben, aber mit ihren immensen Geldsummen Wahlen nach Belieben STEUERN! Wie gesagt, unser Kreuzerl auf dem Wahlzettel ist eigentlich ein sinnloses Placebo. Wahlen sind eine ILLUSION.

  32. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    22. Oktober 2018 09:40 - Bleibt die Landung wirklich aus?

    A.U. schreibt:

    "Mit Italien haben wir mitten im Euroraum zum ersten Mal sogar ein Land, dessen Regierung nicht nur schwindeln will, sondern offen sagt: "Wir pfeifen auf Eure Vorschriften." Dabei ist Italien ohnedies schon lange das weitaus höchst verschuldete der großen Euro-Länder."

    Nein, um Italien braucht man sich keine Sorgen zu machen! Italien ist der Liebling der Götter. Es ist von allen Ländern dieser Erde das mit der glücklichsten geographischen Lage überhaupt---deshalb können die Italiener auf die EU und ihre Vorschriften gelassen pfeifen.

    Es gibt kein vergleichbares Land unter der Sonne, das Italien gleichkäme: die zahllosen antiken Stätten (alleine in Rom stolpert man ja geradezu über diese Zeugen der Antike und der Mythologie, sowohl der griechischen, als auch der römischen!), die einzigartigen Städte, die unendlichen Sandstrände am warmen Mittelmeer, das angenehme Klima, das in manchen Regionen mehrfache Ernten ermöglicht, die hervorragende Küche und nicht zuletzt seine Bewohner mit der etwas leichtlebigen Mentalität--- nein, um Italien braucht man sich nicht zu viele Sorgen zu machen; Italien wird sich immer durchwursteln. Die Menschen, die an den Schönheiten, den Stränden, der Mode und der Küche Italiens interessiert sind, werden IMMER kommen---das garantiert das wirtschaftliche Überleben Italiens.

    Wenn jetzt noch SALVINI am Ruder bleibt und beinhart dafür sorgt, daß die islamische Invasion wilder Horden aus Afrika per Schiff keinerlei Chance mehr hat, in italienischen Häfen zu landen, dann ist Italien trotz des immensen Schuldenbergs fein heraus!

  33. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Oktober 2018 11:34 - Türkei, Argentinien, Amerika: Die globalisierten Nachbarn

    Man hat in Ö seit KREISKY die Bürger Schritt für Schritt daran gewöhnt und so erzogen, daß Schuldenmachen, also auf Pump leben---zulasten der folgenden Generationen!--- etwas ganz, ganz Normales ist.
    Fürs erste eine bequeme Sache.

    Familien gehen am Wochenende nicht mehr mitsammen in den Wald spazieren---igitt, igitt! Wie altvaterisch, spießig und verschroben!---nein, sie fahren trotz blauen Himmels lieber samstagnachmittags SHOPPEN in einen mit Lärm erfüllten Einkaufstempel, um herauszufinden, wie man sein offensichtlich überzähliges Geld ausgeben kann! Den lieben Kinderlein (eins oder gar zwei!?) wird das bald fad, sie werden quengelig; um sie ruhig zu stellen, dürfen sie sich in der Spielzeug-Abteilung als Beruhigungspille irgendetwas aussuchen---und das x-mal im Jahr!

    Wann hat es das in der langen Menschheitsgeschichte jemals gegeben, daß die Leute einkaufen---pardon, shoppen!---gehen, NUR um irgendetwas zu erwerben, was höchstens für den Augenblick die Oberflächlichkeit und seelische Hohlheit zu verdecken imstande ist. Und dann lädt man, erschöpft zuhause angekommen, den ganzen erworbenen Krempel, den niemand wirklich braucht, aus dem Auto.....

    Seit Kreisky wächst der Schuldenberg in den Himmel. Kreisky kommt mir vor wie ein Großvater, der seine Enkelkinder ständig großzügigst mit Geschenken nur so überhäuft, um sich damit deren Zuneigung zu erkaufen.

    Nach dem Tod des Großvaters stellt sich allerdings zum Entsetzen der Nachkommenschaft heraus, daß das Haus, in dem sie zusammen gewohnt hatten, leider, leider der BANK gehört.

    Das ist der zwielichtige Charakter des Sozialismus: Man lebt auf Pump, also auf Kosten der Fleißigen, als gäbe es KEIN MORGEN!
    Wo auch immer der Sozialismus am Ruder ist, bekommt das überfrachtete, von unfähiger Mannschaft manövrierte Schiff bald Schlagseite, wird leck und geht am Ende mit Karacho unter!

  34. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    07. Oktober 2018 17:50 - Schulpaket mit großem Wert und manchen Defiziten

    OT---aber das gibt Anlaß zur Freude, deshalb: Bravo, bravissimo, Matteo SALVINI!

    "SALVINI kontra Seehofers Wahlkampf-Abschiebungen: „Ich schließe die Flughäfen“"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/10/07/salvini-seehofers-wahlkampf/

    Obwohl ich den Italienern nach den bösen, für uns so schmerzlichen Erfahrungen im vorigen Jahrhundert noch nicht so ganz über den Weg traue, scheint der neue Innenminister Matteo SALVINI doch aus anderem Holz geschnitzt zu sein und der Linie, die er für richtig und erfolgversprechend erachtet und ---trotz scharfen linken Gegenwindes!---systematisch verfolgt, auch treu zu bleiben!

    Die Politiker, die schön langsam aufwachen und den linken Hintergrund der EU durchschauen, werden mehr und trauen sich endlich, ihre Meinung zu sagen und darauf zu beharren! Und das ist gut so! Viktor ORBAN hat diese "Bewegung" erst möglich gemacht---dieses unschätzbare Verdienst darf nur er sich auf seine Fahne heften, er hat den Weg bereitet.

  35. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Oktober 2018 08:44 - Nobelpreis: die Rückkehr zur Vernunft

    OT---aber die Hysterie der gutmenschlichen "Toleranten" nimmt immer absurdere Formen an, wenn es gilt, den "Kampf gegen rechts" zu demonstrieren:

    "Warme Worte zum Kaltstellen"

    Toleranz, Offenheit, Meinungsvielfalt: kaum eine öffentliche Äußerung in Politik und Gesellschaft, die ohne diese oder ähnliche wohlklingenden Floskeln auskommt. Doch „gelebt“ werden diese „Werte“ nicht von denen, die sie im Munde führen. Ganz im Gegenteil: Häufig genug sind es die, die so reden, die das gesellschaftliche Klima vergiften. Einige wenige, im nachfolgenden kurz dargestellte Beispiele von Berichten nur aus den letzten Tagen zeigen das. Es sind Alltags-Fälle von Hass, Ausgrenzung, Diskriminierung, sozialer Ächtung. Gerichtet gegen jeden, der eine „falsche“ politische Ansicht hat, genauer: gegen jeden, von dem man annimmt, er habe eine falsche politische Ansicht. Verübt von Leuten, die wohl allesamt von sich in Anspruch nehmen, zu den „Guten“ und „Anständigen“ zu gehören. Es sind zugleich Beispiele der weit fortgeschrittenen Politisierung aller Lebensbereiche und einer ständigen politischen Mobilisierung, wie man sie sonst von Diktaturen kennt, die aber nicht auf Regierungsanordnungen zurückgehen, sondern aus der Gesellschaft selbst kommen."

    https://www.achgut.com/artikel/mit_warmen_worten_kaltstellen

    WANN endlich werden MORDE, verübt von Zugereisten an Deutschen / Österreichern etc., als RASSISTISCH erkannt und auch definiert ---und als solche extra bestraft?
    Gerade die Mohammedaner HASSEN die Einheimischen und das IST RASSISMUS!

  36. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Oktober 2018 16:53 - Warum nur führen Frauenaktivistinnen sich selbst so peinlich ad absurdum?

    Wo bleiben die "Frauenaktivistinnen", wenn sie tatsächlich einmal benötigt würden?
    Wo bleiben sie, wenn einheimische Mädchen und Frauen reihenweise von Mohammedanern sexuell attackiert, wenn sie vergewaltigt oder dann gar noch grausam ermordet werden?

    "Es war ein bestialischer Mord. Doch die Eltern standen stumm wie perfekte Untertanen."

    https://bazonline.ch/13835372

    Was ich von den Eltern des ermordeten jungen Mädchens halte, schreibe ich lieber nicht---ich würde ausfällig werden, obwohl mir das wirklich zutreffende Vokabular teilweise fehlt.

    Es wird eine Zeit kommen, da man die fanatischen, realitätsfernen, gutmenschlichen "Refugees Welcome!"-Schreier als die "ewig Gestrigen" bezeichnen wird, die DIE ZEICHEN NICHT ERKANNT HATTEN, bzw. sie nicht erkennen wollten!

  37. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Oktober 2018 09:18 - Die miesen Stänkereien des Heinz Fischer

    OT---aber für all jene, die nicht die Möglichkeit hatten, Thilo SARAZZINS Vortrag in der Wiener Stadthalle zu erleben (es fehlt freilich im Video sein Diskussionspartner Weltwoche-Chef Roger KÖPPEL, der diesen Abend veranstaltet hatte) hier der Link:

    https://www.youtube.com/watch?v=1JgrIlp3btI

    Ich möchte hinzufügen, daß das anschließende Video fast noch interessanter ist:

    "Einwanderung und Bildung als Vehikel politischer Utopie" - Dr. Thilo SARAZZIN

    Dieses Video müßte man sich im Unterrichts-Ministerium zu Herzen nehmen.
    Sarazzin nimmt die gesamte linke Schulpolitik der letzten Jahrzehnte schonungslos aufs Korn und findet VERNICHTENDE Worte dafür!

    https://www.youtube.com/watch?v=x_G9E59YUzg

    Der Tipp stammt vom @Ausgebeuteten, der die Frage @Polyphems nach einem Video vom Vortrag beantwortete.

  38. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Oktober 2018 13:25 - Das Ende der Selbstvernichtung des Christian Kern

    So ein Pech aber auch! Da mußte KERN doch glatt den im MJ angekündigten MEDIENTERMIN verschieben---wegen der österreichweiten SIRENEN-ÜBERPRÜFUNG! Oder braucht man noch etwas Zeit, richtige Ausreden und Formulierungen zu finden?

  39. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Oktober 2018 09:21 - Nobelpreis: die Rückkehr zur Vernunft

    A.U. schreibt:

    "Denn da [in der Kirche] gibt es nämlich ganz unterschiedliche Kategorien von Tätern und Schuld:

    Erstens die Vergewaltiger – die sich übrigens nach allen Berichten viel öfter an Buben als an Mädchen vergangen haben"

    ...also die Homosexuellen unter den Pädophilen, die Päderasten.

    Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, daß Homosexuelle von ihrer Triebhaftigkeit wesentlich stärker beherrscht sind und sie weniger in den Griff bekommen können als normale Männer. Dieser Eindruck entsteht und verstärkt sich immer besonders, wenn so Veranstaltungen wie der Life-Ball oder die Life-Parade stattfinden. Da kommt es mir so vor, als hätten die Homosexuellen NICHTS ANDERES im Kopf als ihre abnorme Sexualität, als wäre sie der einzige Sinn ihres Lebens!

  40. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Oktober 2018 18:13 - Bischöfe und Unis: jammervoll - ein Sozialdemokrat: weise und mutig

    Über die NUTZLOSIGKEIT von teuren KURSEN über gutes Verhalten für Asylwerber in Deutschland:

    "Nach Kurs-Besuch: Senegalesischer Sex-Täter nimmt junge Frau gefangen und vergewaltigt sie"

    Da haben alle Ermahnungen und „Das macht man bei uns nicht“-Hinweise nichts genutzt. Kurz nach seiner Haftentlassung und trotz Teilnahme an einem Kurs, der unbeherrschte Triebtäter wieder „in die Spur“ bringen soll, schlägt ein senegalesischer Sex-Täter wieder zu. Er zwingt eine junge Frau in seine Wohnung, hält sie gefangen und missbraucht sie.

    https://www.journalistenwatch.com/2018/10/18/nach-kurs-besuch/

    Aus AFRIKA steht uns noch einiges bevor:

    "Bevölkerungsexplosion in Afrika: UN sagen riesige Migrationswelle voraus"

    In Zeiten des Migrationspaktes verheißen diese UN-Zahlen nichts Gutes: Bis 2050 soll die Bevölkerung in Afrika extrem anwachsen – insbesondere südlich der Sahara. Allein dort wird dann ein Viertel der Menschheit leben. Für sie alle wird es dann weder genug Nahrung noch Arbeit geben – sie werden eine Perspektive in Europa und hier speziell in Deutschland suchen.

    https://www.journalistenwatch.com/2018/10/18/bevoelkerungsexplosion-afrika-un/

    Im Niger wünschen sich Frauen im Schnitt 9,5 Kinder. Den meisten Nachwuchs wünschen sich verheiratete Männer im Tschad mit durchschnittlich 13,2 Kindern.....

    ...UND DIE KOMMEN DANN ALLE ZU UNS!

  41. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    17. Oktober 2018 18:52 - Was für ein Land ...

    Was für ein Land...---in diesem Falle Deutschland. Es müßte eigentlich als UNSICHERES LAND eingestuft werden, vor dem man "Reisende aus aller Welt" WARNEN müßte! Im Ernst!

    "Jetzt ist es amtlich: Geiselnehmer von Köln war Islam-Terrorist"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/10/17/jetzt-geiselnehmer-koeln/

    Hatte irgendjemand etwas anderes erwartet? Ich nicht. Bin ich deshalb ein NAZI?

    "Rainer WENDT zum islamischen Terroranschlag in Köln: Staat ignoriert Schutzauftrag"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/10/17/rainer-wendt-terroranschlag/

    PS: War es jemals, seit es Schulen gibt---und die gibt es doch schon einige Jahrhunderte lang!--- der Fall, daß die POLIZEI GERUFEN werden muß? Ich glaube nicht. Jetzt gehört das in vielen Gegenden, wo viel zu viele Mohammedaner-Kinder sind, beinahe zum ALLTAG! Ja, wo leben wir denn?

    Danke, Frau MERKEL, danke ihr verantwortungslosen Gutmenschen in D und Ö für die uns geschenkten GOLDSTÜCKE; wir wissen sie leider nicht wirklich zu schätzen!

  42. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    16. Oktober 2018 14:43 - Warum soll Populismus immer etwas Übles sein?

    OT---aber da kann man nur mit den Ohren schlackern: 110 % WAHLBETEILIGUNG gab's ja nicht einmal in der DDR! ;-)

    "Unregelmäßigkeiten bei der Bayern-Wahl: Jetzt auch 110 Prozent Wahlbeteiligung"

    "Immer mehr Unregelmäßigkeiten bei der Bayern-Wahl werden bekannt. Besonders heftig: Im Spessart soll die Wahlbeteiligung bei 110 Prozent gelegen haben. In Würzburg verschwanden Wahlzettel, so dass sie nicht an die Wahlberechtigten ausgegeben werden konnten. Schon im Vorfeld war herausgekommen, dass Briefwahlunterlagen in Regensburgs abhanden gekommen waren."

    https://www.journalistenwatch.com/2018/10/16/unregelmaessigkeiten-bayern-wahl/

    ................................................................................

    "HANFMESSE Vösendorf: 107 Drogenlenker mussten den Führerschein abgeben"

    Oje, oje, da hat's aber viele Lieblinge der GRÜNEN erwischt!

    https://www.unzensuriert.at/content/0027979-Hanfmesse-Voesendorf-107-Drogenlenker-mussten-den-Fuehrerschein-abgeben?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    Dazu würde ich gerne die Meinung VdBs hören!

    Apropos VdB---ist Ihnen auch schon aufgefallen, daß der Gute nicht mehr so auffällig brabbelt, sondern in normalem Tempo spricht? Wahrscheinlich ist sein "Markenzeichen", nämlich dieses komische Gebrabbel, im Ausland, bzw. bei ausländischen Gästen in der Hofburg nicht so gut angekommen!

  43. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Oktober 2018 16:17 - Das kommt davon, wenn man den Schwulen den kleinen Finger reicht

    OT---aber wieder einmal ein bemerkenswerter "Einzelfall": Pflegegeld für ihren beeinträchtigten Sohn---ich vermute, der "beeinträchtigte" Sohn ist das Produkt der im Islam üblichen Ehe unter engsten Verwandten! Wie viele aus diesem Grund "beeinträchtigte" Kinder VERSORGEN WIR?

    "#Einzelfall: Türkisches Ehepaar kassierte zu Unrecht 37.600 Euro Pflegegeld - Betrugsprozess"

    https://www.unzensuriert.at/content/0027957-Einzelfall-Tuerkisches-Ehepaar-kassierte-zu-Unrecht-37600-Euro-Pflegegeld?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  44. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    07. Oktober 2018 15:51 - Schulpaket mit großem Wert und manchen Defiziten

    Es ist vielleicht besser, man weiß gar nicht so genau, was heutzutage im Deutsch-Unterricht Priorität hat! Ich bin ganz sicher, der "Jahresregent 2018", einer der größten (Heimat-)Dichter, nämlich Peter ROSEGGER (175. Geburtstag - 100. Todestag!) wird mit voller Absicht "übersehen"! Da feiert man schon lieber einen Menasse, einen Jandl, eine Jelinek, etc. und sonstige linxlinke Schreiberlinge.

    Peter ROSEGGER paßt halt so gar nicht zum (noch!) herrschenden linken Zeitgeist, obwohl er uns so viel zu sagen hat! Alleine seine Aphorismen-Sammlung ist immer ein Quell der Freude! Aber HEIMAT-Dichter ist (noch!) ganz pfui. Eigentlich etwas Positives, in den Augen der Linken aber ist Heimat und gar einer, der sie "besingt", heute ein Grund zur Ächtung.

    Gerade deshalb will ich Sie an ein besonders berührendes Gedicht Roseggers erinnern:

    Ein Freund ging nach Amerika

    Ein Freund ging nach Amerika
    Und schrieb mir vor einigen Lenzen:
    Schicke mir Rosen aus Steiermark,
    Ich hab' eine Braut zu bekränzen!

    Und als vergangen war ein Jahr,
    Da kam ein Brieflein gelaufen:
    Schicke mir Wasser aus Steiermark,
    Ich hab' ein Kindlein zu taufen!

    Und wieder ein Jahr, da wollte der Freund,
    Ach, noch was anderes haben:
    Schicke mir Erde aus Steiermark,
    Muss Weib und Kind begraben!

    Und so ersehnte der arme Mann
    Auf fernsten, fremden Wegen
    Für höchste Freud', für tiefstes Leid
    Des Heimatlandes Segen.

    Und nun noch Zeilen eines auch absichtlich vergessenen und geächteten Dichters, nämlich Ottokar KERNSTOCKS, angebracht über der Haustür von Peter ROSEGGERS Geburtshaus in der "Waldheimat":

    Zieh, Wanderer, den Hut und bleib andächtig stehn!
    Denn hier ist voreinst ein Mirakel geschehn
    Im achtzehnhundert und vierzigsten Jahr
    Und darnach im dritten im Heumond gebar
    Von Fichten umrauscht und vom Almenwind,
    Eine sterbliche Mutter ein unsterblich Kind.

    ................................................................

    ...gebar eine sterbliche Mutter ein unsterblich Kind! Wie schön ist das doch gesagt!

  45. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Oktober 2018 11:29 - Das Ende der Selbstvernichtung des Christian Kern

    OT---aber erfreulich:

    BISHER (05.10.2018 21:21)

    233.046

    BISHER (06.10.2018 11:05)

    240.922

    Nur weiter so! Auch wenn viele meinen, es werde ohnedies nichts nützen---wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

  46. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Oktober 2018 19:13 - Wenn das nicht alles amüsant ist

    OT---aber das finde ich auch irgendwie amüsant: Dem seit kurzem SOZIALISTISCH regierten SPANIEN werden offensichtlich die zunächst freudestrahlend willkommen geheißenen MAROKKANER nun doch etwas zuviel! Schau, schau!

    "Spanien will marokkanische Jugendliche nach Hause schicken"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/10/05/spanien-jugendliche-hause/

    "Italien: Pistoia – eine linke Hochburg ist gefallen"

    In Italien fällt, korrelierend zur gegenwärtigen Migrationskrise, eine linke Hochburg nach der anderen. Nun ist es auch in Pistoia so weit. Nach 72 Jahren ununterbrochener Herrschaft der Linken gibt es in dem Ort, von dem die Pistole ihren Namen hat, zum ersten Mal einen Rechten als Bürgermeister. Der Mann heißt Gabriele Gori und ist Fraktionschef der örtlichen Lega. Im Online-Angebot des Schweizer Radio und Fernsehens (SRF) vergießt Valentina De Vos unter der Schlagzeile „Migranten unerwünscht“ bittere Tränen.

    https://www.journalistenwatch.com/2018/10/05/italien-pistoia-hochburg/

  47. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    04. Oktober 2018 10:53 - Aus dem Lehrbuch des Schmutzkübels: SPÖ, ORF und „Falter“

    OT---aber wer der "edle" Spender ist, möchte man auch gerne wissen:

    "Lifeline-„Seenotretter“ schwimmen im Geld"

    Die selbsternannten Seenotretter der Mission Lifeline freuen sich dieser Tage sehr. Über 400.000 Euro Spenden seien für ein zweites Schiff bereits eingegangen, nachdem das erste beschlagnahmt im Hafen von Malta vor sich hindümpelt und ihrem Kapitän Claus-Peter Reisch in Valletta der Prozess gemacht wird.

    https://www.journalistenwatch.com/2018/10/04/lifeline-seenotretter-geld/

    "Plante der IS einen Terroranschlag auf den Bahnhof in Düsseldorf?"

    www.journalistenwatch.com/wp-content/uploads/2018/10/terror-anschlag-1.png?zoom=1.25&resize=678%2C381&ssl=1" rel='nofollow' target='blank'>https://i2.wp.com/www.journalistenwatch.com/wp-content/uploads/2018/10/terror-anschlag-1.png?zoom=1.25&resize=678%2C381&ssl=1>

    Aber keine Sorge! DEUTSCHLAND WAR NOCH NIE SO SICHER WIE HEUTE!

    ...behauptet die dt. Kanzlerin! Wäre die Situation in D nicht so tieftraurig, man könnte ob dieser furchtbaren Lüge schallend lachen.....

  48. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Oktober 2018 21:45 - Minusfrau Merkel: eine Abschiedsbilanz

    Eine der grandiosesten Reden, die ich jemals gehört habe! Sie ist zwar nicht mehr ganz taufrisch, sondern etwa ein Jahr alt, aber aktueller denn je:

    "Georg PAZDERSKI (AfD Berlin): "Wir müssen Migration nach Deutschland stoppen"

    https://www.youtube.com/watch?v=x8kfYohtRMk

    Ebenfalls eine tolle Rede, diesmal ganz taufrisch, von Alice WEIDEL (AfD):

    "2018_09_29 Alice Weidel (MdB) zu Gast in Exing (DGF): Vortrag"

    https://www.youtube.com/watch?v=oHsZjtWXpBE

  49. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Oktober 2018 17:46 - Europa und die USA: Der Vergleich macht einen sicher

    OT---aber bei der Nennung des Namens MERZ als potentiellem Nachfolger Merkels spürte ich einen schalen Nachgeschmack---und siehe da, ich hatte nicht daneben getippt:

    "Gottfried CURIO warnt: MERZ ist genauso Deutschland feindlich wie KGE, Kippung und Schulz."

    "Ein ernüchterndes Aha-Erlebnis für alle, die Friedrich Merz irrigerweise für eine konservative Alternative zu Merkel halten."

    Dieser Mann ist ein falscher Fuffz'ger---eine Fortsetzung der laufenden Aktion "Deutschland verrecke!" wäre vorprogrammiert!

    https://www.journalistenwatch.com/2018/10/31/gottfried-curio-merz/

  50. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    17. Oktober 2018 11:49 - Was für ein Land ...

    "SPIEGEL: Der Marsmensch wird grün sein"

    Jakob AUGSTEIN: Sein neuester Kommentar „Es geht nicht um die Migration, ihr Trottel“

    https://www.journalistenwatch.com/2018/10/17/spiegel-der-marsmensch/

    Und worum geht es dann, Herr AUGSTEIN, Sie T....el?

    "Terror in Köln – Werden schwerkriminelle Migranten vorsätzlich nicht bestraft?"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/10/17/terror-koeln-werden/

  51. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    11. Oktober 2018 14:30 - Die Wiener Propaganda und die Wahrheit dieser Stadt

    Zum UN-Migrationspakt, der wie ein Damoklesschwert über uns hängt, ein Video von Tim KELLNER, der einige Passagen daraus zitiert:

    "UN Migrationspakt – Es werden Millionen sein…"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/10/11/un-migrationspakt-es/

  52. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    10. Oktober 2018 09:23 - Es gibt sie noch, die vielen guten Nachrichten

    Weil heuer ein "doppeltes" ROSEGGER-Jahr ist---175. Geburtstag, 100. Todestag---einer seiner Aphorismen:

    "Dieselbe, ewig menschliche Spur verzehrende, reinigende Kraft wie im WALDE, wie in der LUFT ist auch im MEERE. Nichts, gar nichts haben die Geschlechter dem Meere anhaben können, es ist heute wie es vor dem Menschen war."

    Es könnten einem die Tränen kommen, wenn man bedenkt, daß es den letzten vier bis fünf Generationen "gelungen" ist, WALD, LUFT und MEER in ungeheurem Ausmaß zu verschmutzen. Die letzten etwa 100-150 Jahre in der langen Geschichte der Menschheit haben ausgereicht, alles zu schädigen, was ROSEGGER noch für intakt erlebt und gehalten hatte, besonders die Luft und die Meere!

  53. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Oktober 2018 23:22 - Wir brauchen zwei Referenden

    OT---aber da tun sich Abgründe auf!

    "Ist Kritik am Terrorismus "Psychische Krankheit"?"

    Marine Le Pen (am Rednerpult zu sehen), Führerin des rechten französischen Front National, postete Tweets, die die Terroristengruppe Islamischer Staat kritisierten, einschließlich Fotos der ermordeten Opfer. Dafür wurde sie wegen des Verbrechens der "Verbreitung von Gewaltbildern" angeklagt und von einem Gericht angewiesen, sich einer psychiatrischen Untersuchung zu unterziehen, um festzustellen, ob sie gesund ist.

    https://de.gatestoneinstitute.org/13108/le-pen-psychisch-krank

    In den französischen Medien ist inzwischen jede Erwähnung der Zusammenhänge zwischen Islam und Gewalt fast vollständig verschwunden. Wenn ein Moslem einen Messerangriff begeht und "Allahu Akbar" ("Allah ist der Größte") brüllt, erklärt die offizielle Nachricht, die noch vor einer Untersuchung veröffentlicht wird, immer, dass das, was passiert ist, "nichts mit dem Islam zu tun hatte" und "keinen terroristischen Hintergrund" hat. Alle Medien zitieren dann blind die Nachricht. Bei dem jüngsten Angriff dieser Art am 9. September in Paris wurden sieben Menschen verletzt, vier davon schwer.

    Vor kurzem redete der Autor Éric Zemmour im Fernsehen über den hohen Anteil junger Muslime unter den französischen Gefängnisinsassen und über den Aufstieg des muslimischen Antisemitismus in den französischen Vororten. Der Conseil supérieur de l'audiovisuel (CSA), die französische Fernseh- und Rundfunkbehörde, sagte dem Sender, dass Zemmour "stigmatisierende Bemerkungen über Muslime" geäußert habe und dass der Sender riesige Konsequenzen erleiden würde, wenn er sie jemals wiederholen sollte. Ein französischer Talkshow-Moderator begann, eine Petition zu zirkulieren, in der gefordert wurde, Zemmour vollständig von den französischen Medien auszuschließen. Die Petition hat binnen einer Woche mehr als 300.000 Unterschriften auf sich gezogen.

    https://de.gatestoneinstitute.org/13108/le-pen-psychisch-krank

  54. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Oktober 2018 21:36 - Die miesen Stänkereien des Heinz Fischer

    Soeben entdeckt---eine wirklich phänomenale Rede von Dr. CURIO (AfD), bei der man kein Wort vermissen möchte:

    "Rede von Gottfried CURIO in Kirchhain"

    https://www.youtube.com/watch?v=RZo3b1xU6JQ

    "UNGEHEUERLICH! Brüllender Hofreiter wirft Curio (AfD) „NS-Sprache“ vor | Bundestagsrede"

    https://www.youtube.com/results?search_query=UNGEHEUERLICH%21+Br%C3%BCllender+Hofreiter+wirft+Curio+%28AfD%29+%E2%80%9ENS-Sprache%E2%80%9C+vor+%7C+Bundestagsrede

    CURIO spricht aus, was ich denke---und nicht nur ich!

  55. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    03. Oktober 2018 08:53 - Jetzt könnt Ihr den unsinnigen BVT-Ausschuss endgültig zusperren

    OT---aber ein interessantes Video mit Willy WIMMER anläßlich des "Tages der Deutschen Einheit", der ja auch für uns von größter Tragweite war. Man erfährt haarsträubende Dinge, die sieben Jahrzehnte lang nicht verbreitet werden durften:

    "Willy Wimmer warnt vor einem totalitären Deutschland"

    https://www.youtube.com/watch?v=8CkhxeQaINE

  56. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Oktober 2018 15:37 - Warum nur führen Frauenaktivistinnen sich selbst so peinlich ad absurdum?

    Ein hochinteressantes Video:

    "Vera Lengsfeld: Hat Deutschland noch eine Chance?"

    Eva Herman im Gespräch mit Vera Lengsfeld und Andreas Popp Viele haben die offensichtliche Unterwanderung der CDU durch ...

    https://www.youtube.com/watch?v=AEOF1Vaxw20

    "„Populismus“-Angst in Brüssel: Überall toben „kleine Mussolinis“"

    Lesen Sie, was der Ex-Kommunist Pierre MOSCOVICI, der auch als "geborenes" kleines Rädchen zur Errichtung der NWO gerne dient, zu sagen hat:

    https://www.journalistenwatch.com/2018/10/02/populismus-angst-bruessel/

  57. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Oktober 2018 21:25 - Der Fall Khashoggi ist ganz einfach

    Wenn man das liest, bleibt einem fast das Herz stehen! Es gibt sie also, diese entmenschten, ENTARTETEN Bestien! Während dieses Scheusal---ein Arzt!--- mit der mitgebrachten Knochensäge Khashoggi lege artis zerlegte, hörte er Musik!

    Wäre dieser grauenhafte Auftragsmord nicht Grund genug, SÄMTLICHE ausländischen BOTSCHAFTEN in Saudi-Arabien ZU SCHLIESZEN und sämtliche saudische Botschafter in aller Welt umgehend heimzuschicken?

    "Es soll sieben Minuten gedauert haben, bis Jamal Khashoggi starb. Das berichtet eine türkische Quelle, die eine Audioaufnahme der letzten Momente des saudischen Journalisten gehört haben will, gegenüber dem Portal "Middle East Eye".

    Khashoggi wurde demnach aus dem Büro des Generalkonsuls auf den Tisch seines Arbeitszimmers nebenan geschleppt, sagte die türkische Quelle. Es sollen Schreie zu hören gewesen sein.

    Killer soll Musik gehört haben

    "Der Konsul selbst wurde aus dem Raum gebracht. Es gab keinen Versuch, ihn zu verhören. Sie waren gekommen, um ihn zu töten", sagte die Quelle dem Portal. Das Schreien habe erst aufgehört, als Khashoggi eine nicht näher benannte Substanz injiziert wurde.

    Khashoggis Körper soll auf einem Tisch im Arbeitszimmer zerstückelt worden sein, während er noch am Leben war, so die Quelle weiter. Erst nach sieben Minuten soll der Todeskampf vorbei gewesen sein.

    Während der Killer den Journalisten zerstückelte, soll er Musik gehört haben. Diese Arbeit könne er nur machen, wenn er Musik höre. Dann empfahl er seinen Mittätern, ebenfalls Musik zu hören, berichtet "Middle East Eye"."

    https://www.focus.de/politik/ausland/jamal-khashoggi-soll-zerstueckelt-worden-sein-mord-soll-sieben-minuten-gedauert-haben_id_9771069.html

  58. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    20. Oktober 2018 18:28 - SPÖ-Töne: "So eine Demütigung habe ich noch nie erlebt"

    "So eine Demütigung habe ich noch nie erlebt"

    Bei diesem Satz aus Peter KAISERS Munde hatte ich natürlich zunächst gedacht, er meine die Tatsache, daß sich sein Sohnemann LUCA so unbeschreiblich idiotisch aufgeführt hat!!!
    Weit gefehlt! Nicht die SCHAM über den etwas mißratenen Prinzling LUCA mit dem flotten Mundwerk ist es, die Papa Landeshauptmann als äußerst DEMÜTIGEND empfindet---nein, nein, die neue Reihung des Sprößlings nach hinten auf Platz 9 giftet ihn so!
    Die Gedankenwelt der Linken ist halt nun einmal so.

  59. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    20. Oktober 2018 17:02 - Wo bleibt die Notärztin? Schlimmes Virus in der SPÖ

    OT---aber zwei sehr zu empfehlende Dokumentationen, die vieles erklären, was uns heute so unvorstellbar ist: der direkte Zusammenhang mit dem Börsencrash an der Wallstreet 1929 und seine verheerenden Folgen---ganz besonders für Deutschland. Es wird die unfaßbare Not aufgezeigt, die zur NS-Zeit führte:

    "Doku 1929 Der große Börsencrash 1- Schwarzer Donnerstag HD"

    https://www.youtube.com/watch?v=ph_Iu6Pgx5Q&t=139s

    "Wirtschaftskrise Deutschland Doku"

    https://www.youtube.com/watch?v=pZlpqLfB4Mk

  60. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Oktober 2018 21:46 - Bischöfe und Unis: jammervoll - ein Sozialdemokrat: weise und mutig

    Nachwehen bei der Bayernwahl:

    "Wahlmanipulation in Bayern: Putsch von George Soros gegen die CSU"

    https://www.youtube.com/watch?v=TmM7ONRcYgg

    Das glaube ich gleich! Die BRIEFWAHL macht jede Art von Manipulation kinderleicht! Sie ist schlechthin der Schlüssel für dunkle Machenschaften.

  61. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    17. Oktober 2018 10:37 - Was für ein Land ...

    ÖSTERREICH IST SCHILDA!---von Deutschland will ich erst gar nicht sprechen!

    PS: Für die jungen Leser des Tagebuches, die in ihren Lesebüchern nichts mehr über die Schildbürger vorfinden und nur noch vage den Begriff "Schildbürgerstreich" kennen, sei auf die Nacherzählung dieser Jahrhunderte alten Geschichten von Erich KÄSTNER hingewiesen! Zudem wird man im Internet ausreichend fündig. Es gibt sie also noch zuhauf, die Nachkommen der legendären Schildbürger---den Beweis findet man täglich.

  62. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    17. Oktober 2018 10:13 - Was für ein Land ...

    Als ich das Foto sah, dachte ich im ersten Moment, es handle sich um eine LUCIA KAISER! ;-)

    https://www.kleinezeitung.at/kaernten/5514085/EUWahl_SPOe-geht-mit-Luca-Kaiser-in-die-EUWahl

  63. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
  64. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Oktober 2018 17:14 - Nur noch zwei Wochen Galgenfrist für Merkel

    OT---aber D kommt nicht zur Ruhe:

    "Terror? Schüsse und Rauch am Kölner Hauptbahnhof – Täter schwerst verletzt"

    "Augenzeugen berichteten von Schüssen und einer explodierten Rauchbombe. Am Kölner Hauptbahnhof haben sich am Montag Mittag dramatische Szenen abgespielt. Polizisten mit Maschinenpistolen waren im Einsatz. Der Bahnhof und die gesamte Umgebung waren abgeriegelt. Bisher bestätigte die Polizei lediglich eine Geiselnahme. Zu der Frage nach einem terroristischen Hintergrund wollte sie sich auch nicht äußern. Die Beamten konnten den Täter überwältigen – sie hat ihn dabei schwerst verletzt. Er musste wiederbelebt werden."

    Wenn der Täter schwerst verletzt ist und wiederbelebt werden mußte, liegt er dann den Deutschen auch noch ewig auf der Tasche!

    https://www.journalistenwatch.com/2018/10/15/terror-schuesse-rauch/

  65. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    12. Oktober 2018 16:51 - Zeitungen ade, Scheiden tut nicht sehr weh

    Ich möchte Ihnen eine Rede von GAULAND (AfD) ans Herz legen! Da sitzt jedes Wort! Er spricht einem aus der Seele! Diesen Mann sähe ich gerne als nächsten deutschen KANZLER!

    "Dr. Alexander GAULAND spricht in Stockheim (mit einem Vorwort von Martin Böhm) - 29. 09.2018"

    https://www.youtube.com/watch?v=9G2Y8GddHyg

    ab Minute 00:05 spricht Gauland

  66. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Oktober 2018 17:20 - Minusfrau Merkel: eine Abschiedsbilanz

    Während man heute im Mittagsjournal wieder einmal mit fast wohligem Schaudern berichten konnte, daß man im Osten Deutschlands ein Rechtsextremisten-Nest ausgehoben habe---ach, wie schrecklich, diese bösen, bösen rechten Leute!---erfolgt gleich die kalte Dusche!

    "Bertelsmann-Stiftung und Merkel erschrocken: Schon jeder Dritte ein „Populist“"

    Um dem „gefährlichen Denken“ der Deutschen auf die Spur zu kommen, gibt es das „Populismus-Barometer“ – veröffentlicht von der regierungstreuen Bertelsmann-Stiftung. Und das kommt aus Sicht von Merkel, Steinmeier Maas und Co. zu erschreckenden Ergebnissen. 2018 sind 30,4 Prozent aller Wähler „Populisten“ – ein leichter Anstieg gegenüber dem Niveau von 2017. Auf der anderen Seite ist die Gruppe „eindeutig unpopulistischer Wähler“ von 36,9 auf aktuell 32,8 Prozent gesunken.

    https://www.journalistenwatch.com/2018/10/01/bertelsmann-stiftung-merkel/

  67. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    20. Oktober 2018 18:09 - Bischof macht auf scharf gegen die Regierung

    Dem Herrn Bischof kann die Islamisierung des christlich geprägten Abendlandes wohl gar nicht schnell genug vonstatten gehen! Aber eines ist gewiß: Verwendung wird es für ihn dann keine geben. Was ich von diesem Mann denke, schreibe ich besser nicht!

  68. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    19. Oktober 2018 21:03 - Der Doppelpass: ein außenpolitischer Patzer bringt die FPÖ in die Zwickmühle

    OT---aber es geht munter weiter mit der Völkerwanderung!

    "Mit falschen Pässen landet man am schnellsten in Hessen"

    https://www.journalistenwatch.com/2018/10/19/mit-paessen-hessen/

    ...................................................................................................

    Da packt einen ja das Grauen beim Anblick dieser fanatischen Mohammedaner!

    "Keine Islamisierung? Dschihadisten marschieren durch Hamburger City"

    "Unter dem Motto „Freiheit für Alparslan Kuytul!“ geht sie nun auf die Straße. Hinter der Veranstaltung stehe die aus der Türkei stammende, islamistische Furkan-Gemeinschaft, erklärte Marco Haase, der Sprecher des Landesamts. Die Gruppe werde seit 2016 vom Verfassungsschutz beobachtet.

    Sie wolle „eine Art weltweites Kalifat, in dem die Regularien der Scharia gelten sollen“, aufbauen: Eine „islamische Zivilisation“, so Haase. Die Muslime sehen demokratische Werte als unvereinbar mit ihrer Ideologie."

    https://www.journalistenwatch.com/2018/10/19/keine-islamisierung-dschihadisten/

    "Diesmal warnt sogar der Verfassungsschutz. Der rot-grüne Senat aber lässt die Sache laufen."

    Naja, läuft ja alles nach Plan!

    .....................................................................................

    "Entrüstung pur: ZDF kann Linksextremisten von „Feine Sahne Fischfilet“ nicht im Dessauer Bauhaus auftreten lassen"

    "„Deutschland verrecke, das wäre wunderbar (…) Deutschland ist scheiße, Deutschland ist Dreck! Gib mir ein ‚like’ gegen Deutschland / Deutschland ist scheiße, Deutschland ist Dreck!“.

    Das singt die Band „Feine Sahne Fischfilet“, Teil der linksextremen Szene in Vorpommern."

    https://www.journalistenwatch.com/2018/10/19/entruestung-zdf-linksextremisten/

    Was die Deutschen anpacken, machen sie perfekt---sogar ihren eigenen Selbstmord!

  69. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    17. Oktober 2018 21:33 - Was für ein Land ...

    Und zu guter Letzt NOCH ein OT---aber ich verspreche, morgen mehr Zurückhaltung zu üben! ;-)

    Das Video zeigt eine aktuelle Rede von Roger KÖPPEL in München, frei vom Blatt ohne "äh" und "a"--- und in seiner gewohnten erfrischenden Weise:

    "„Die andere Sicht - in Journalismus und Politik“ - Roger Köppel"

    https://www.youtube.com/watch?v=IAztZ_gjSgc

    Ich verspreche Ihnen 36 spannende Minuten mit Roger KÖPPEL!

  70. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    16. Oktober 2018 21:32 - Warum soll Populismus immer etwas Übles sein?

    OT---aber mMn eine "Dauereinrichtung": Krankheiten, die bei uns längst als "ausgestorben" galten, werden Tag für Tag von den lieben, guten, armen Schutzsuchenden eingeschleppt und munter weiter verbreitet! Danke, Angela MERKEL, danke, ihr verblendeten "Refugees-Welcome"- Schreier!

    "Kranke Flüchtlinge belasten unser Gesundheitswesen"

    10.000€ bis 12.000€ pro Monat kostet unser Gesundheitssystem die Behandlung eines einzigen an Tuberkulose erkrankten Flüchtlings.
    Bei einer Behandlungsdauer von ungefähr 18 Monaten kommen da schnell bis zu 200.000€ zusammen. Für einen einzigen Patienten.
    Und schätzungsweise haben 8.000 bis 10.000 Flüchtlinge, die bei uns einreisen, eine aktive und behandlungspflichtige Tuberkulose.
    Milliardenbeträge für Gesundheitstouristen auf Kosten der Steuerzahler.

    https://www.youtube.com/watch?v=fvtttbvsVvQ

  71. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    11. Oktober 2018 19:13 - Die Wiener Propaganda und die Wahrheit dieser Stadt

    Eine grandiose Rede im dt. Bundestag von Dr. Gottfried CURIO:

    "Gottfried Curio (AfD): "Merkel gehört nicht zu Deutschland."

    https://www.youtube.com/watch?v=hOjYpgfBclw

  72. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Oktober 2018 23:55 - Warum nur führen Frauenaktivistinnen sich selbst so peinlich ad absurdum?

    Wußten Sie, daß nur 7 % der BürgermeisterINNEN in Österreich FRAUEN sind?

    Erstaunlich---oder etwa nicht? ;-)

    Aber wenn das die Chefin des "Frauenvolksbegehrens", Andrea HLADKY, sagt, dann muß es ja stimmen..... ;-)

    PS: Man kann beim "Gendern" auch übertreiben, nicht wahr?
    Hoffentlich regen sich die BürgermeisterINNEN nicht auf, daß man nur 7% von ihnen als Frauen erkennen kann! ;-)

  73. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Oktober 2018 23:53 - Bischöfe und Unis: jammervoll - ein Sozialdemokrat: weise und mutig

    Wer noch nicht müde ist, könnte sich noch die außerordentlich spannende Dokumentation über den Börsencrash im Oktober 1929 in der Wallstreet ansehen, vor allem die verheerenden Auswirkungen auf Deutschland und die weiteren Folgen, die wir alle zur Genüge kennen:

    "Doku 1929 Der große Börsencrash..."

    https://www.youtube.com/watch?v=ph_Iu6Pgx5Q

  74. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Oktober 2018 16:44 - Türkei, Argentinien, Amerika: Die globalisierten Nachbarn

    Was für ein ALBTRAUM! Es wird nicht einmal verheimlicht, sondern jeder kann es lesen und keiner schreit laut:

    .................................WEHRET DEN ANFÄNGEN!..............................

    "BELGIEN: Scharia-Partei fordert bei Kommunalwahl Kalifat"

    "Brüssel – Haben die Belgier aus dem Islamistenterror nichts gelernt? Bei der bevorstehenden Kommunalwahl darf ganz offiziell eine Partei antreten, die scheinbar einen „Islamischen Scharia-Staat“ nach IS-Vorbild einrichten will.

    Die Partei, die nach eigenen Angaben über 300 Mitglieder hat, steht laut einem Bericht des Tag24 am heutigen Sonntag in Molenbeek und im Bezirk Brüssel-Stadt zur Wahl.

    Angestrebt wird ein Belgien, das zu „100 Prozent einem reinen islamischen Staat wie zur Zeit unseres lieben Propheten Mohammed“ entsprechen soll.“

    https://www.journalistenwatch.com/2018/10/14/belgien-scharia-partei/

    HILFE! Wer befreit uns Europäer aus diesem IRRENHAUS!

  75. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Oktober 2018 20:32 - Türkei, Argentinien, Amerika: Die globalisierten Nachbarn

    @machmuss verschiebnix

    Hier habe ich einen besonderen Leckerbissen wieder entdeckt:

    "Ostern 2012. Joachim FERNAU läßt grüßen!"

    https://www.youtube.com/watch?v=sxEysei88L8

  76. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    10. Oktober 2018 22:03 - Es gibt sie noch, die vielen guten Nachrichten

    OT---aber sehr sehenswert:

    "PK mit Sarrazin & Buschkowsky über Thilos neues Buch "FEINDLICHE ÜBERNAHME"

    https://www.youtube.com/watch?v=pV4_uh4-vuc

  77. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Oktober 2018 00:34 - Schulpaket mit großem Wert und manchen Defiziten

    Ziemlich weit unten bei diesem Strang beantwortet @Ausgebeuteter dankenswerterweise die Frage von @Polyphem, ob es ein Video gäbe vom Besuch SARAZZINS in der Wiener Stadthalle mit folgendem Link:

    https://www.youtube.com/watch?v=1JgrIlp3btI

    Ich möchte hinzufügen, daß das anschließende Video fast noch interessanter ist:

    "Einwanderung und Bildung als Vehikel politischer Utopie" - Dr. Thilo SARAZZIN

    Dieses Video müßte man sich im Unterrichts-Ministerium zu Herzen nehmen.
    Sarazzin nimmt die gesamte linke Schulpolitik der letzten Jahrzehnte aufs Korn und findet VERNICHTENDE Worte dafür!

    https://www.youtube.com/watch?v=x_G9E59YUzg

    Dieser exzellente Vortrag paßt vorzüglich zum heutigen A.U. -Thema!!!

    Danke, lieber @Polyphem für Ihre Anfrage und danke, lieber @Ausgebeuteter für den Link!


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung