Poster des Monats Beiträge

Die Hunderttausenden bisher erschienenen Kommentare sind zum unverzichtbaren Teil des Tagebuchs geworden. Um den Autoren einen kleinen Dank für diesen wesentlichen Beitrag abzustatten, werden nicht nur die jeweils meist-belobigten Kommentare zu jedem Blog, sondern auch jeden Monat die drei erfolgreichsten Kommentatoren ausgezeichnet. Dadurch sollen alle Autoren zu einem Wetteifern in der Qualität ihrer Texte ermutigt werden. Das Ranking erfolgt nach der Zahl der im Laufe eines Monats von anderen Abonnenten vergebenen Dreifach-Sterne. Als zusätzliches Dankeschön werden dem Monatssieger jeweils drei Monate Partnerschaft gutgeschrieben. Zusätzlich wird jetzt immer auch der bestbewertete Blog-Eintrag eines Nicht-Partners hervorgehoben.

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    32x Ausgezeichneter Kommentar
    02. August 2019 05:29 - Warum Schwarz-Grün eine Katastrophe wäre

    Wieso? Kurz und die Grünen sind das Soros-Dreamteam...
    Glockenblumen brachte gestern diesen interessanten Link:
    https://www.wochenblick.at/kurz-gesteht-kickl-als-innenminister-wurde-globalisten-zu-gefaehrlich/?fbclid=IwAR1yEHqj48CHPC-RJkFRjTwmPOFjy6iF3wwPSes7MBA6Jd9HAxs8Vv304dQ

    Innenminister wurde Globalisten zu gefährlich

    "Und in der Realität war Kickl als Innenminister für die Globalisten aller Couleurs noch viel schlimmer, als in ihren Alpträumen. Denn er redete nicht nur, sondern er handelte. Er verfolgte ein Ziel: Österreich für Österreicher sicherer zu machen. Und nicht für Linkspolitiker. Oder Schein-Asylanten. Oder Kriminelle. Er stärkte die Polizei und stritt für einen konsequenten Kurs in der Ausländerfrage, die seit 2015 zum bestimmenden Thema im Sicherheitsbereich geworden war. Und, wie jetzt bekannt wurde — oh Schreck! — hätte er Österreich im Fall des Falles gar mit einem Grenzzaun schützen wollen, hätte eine neue Invasion Kurs auf Österreich genommen, wie 2015."

    ---
    Ganz zweifellos ist das der Hauptgrund, weshalb Kurz die Regierung platzen ließ. In Libyen warten hunderttausende "Befruchter" auf Einlass nach Europa, in der Türkei auch. Kurz ist für die Legalisierung der Scheinflüchtlingsbewegung nach Europa. Er gehört zum Sorosnetzwerk.
    Zweiter Grund: Ja, der Vorwurf, die Schwarzen stünden hinter dem Video, hat halt was. Kickl weiß sicher noch mehr.
    Dritter Grund: Das IM soll schwarz bleiben.

    Deswegen hat das Globalistenhaserl Basti zusammen mit seinem großväterlichen Globalistenfreund Alexander geputscht. Das war eigentlich der erste Putschversuch seit den Nationalsozialisten in Österreich und die Leute fahren dank Lügenmedien voll auf die beiden Putschisten ab... es hat so pressiert, dass Kickl stante pede rausgeworfen wurde, sodass das IM noch vor der EU-Wahl wieder einzig in der Hand der Schwarzen lag, denn es ist ja die oberste Wahlbehörde...

    PS: Die Neos waren immer links. Sie sollten das verlogene LIF ersetzen, das auch nur ein Fake war, um der FPÖ Stimmen zu stehlen. Natürlich gibt es daher Übereinstimmungen mit der VP, wie der Autor meint, nämlich darin, dass auch diese ein Fake ist.

  2. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    29x Ausgezeichneter Kommentar
    22. August 2019 05:45 - Hausdurchsuchung mit provozierender Verzögerung

    Wie es aussieht, hat man bei Straches Hausdurchsuchung nicht nur sein Handy konfisziert, sondern war vor allem an seinen privaten Untersuchungsergebnissen der Ibiza-Affäre interessiert. Möglicherweise hat man ihm sogar Beweismaterial gestohlen, um die Hintermänner zu schützen, die ja ebenso aus diesem gleichen Dunstkreis zu kommen scheinen wie die Korruptionsstaatsanwaltschaft.

    Ein starkes Stück!

    https://www.unzensuriert.at/content/65008-starkes-stueck-staatsanwaltschaft-beschlagnahmt-straches-ibiza-recherchen/

    "Tatsächlich konfiszierten die Beamten des Bundeskriminalamts im Auftrag der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft aber auch Straches Recherchen zu den Hintergründen des Ibiza-Videos.

    Bisher kaum Aktivität der Staatsanwaltschaft

    Das ist ein starkes Stück! Selbst entwickelt die Anklagebehörde kaum Aktivitäten, um die Hintermänner des Ibiza-Videos auszuforschen."
    ---
    Ich glaube nämlich nicht, dass man Straches Unterlagen zu dem Zweck wollte, um den Fall aufzuklären, sondern um ihn zu vertuschen. Dass man im Anschluss schnell bei dem sicher befreundeten Anwalt eine Durchsuchung veranlasste, war eine reine Alibiaktion. Der Mann wurde ja höchstwahrscheinlich vorher informiert.

  3. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    29x Ausgezeichneter Kommentar
    04. August 2019 07:35 - Einen Fußball gegen den Kopf bekommen

    Blümel, Kurzens Metternich, hat sich ja auch die Klarnamenpflicht vom ORF abgeschaut, denn dort sekkiert eine linksextreme Zensur schon seit vielen Jahren die Zwangsgebührenzahler, die auch mal ihre Meinung sagen wollen. Wer aber die heiligen CO2-Lügen kritisiert oder die besonders heiligen Grünen oder gar vermerkt, dass die hl. Greta das CO2 sehen kann usw. - der wird eiskalt entfernt, abgeschossen, umgebracht, getötet sozusagen, denn es heißt nicht umsonst "mundtot". Zensur ist Mord. Wer die Meinungsfreiheit abschafft, der macht die Menschen mundtot. Die Zensur kennt die Daten der User und sie hat sich einen Haufen Linksextremer als Stammuser, die sakrosankt sind (wer ihnen gut antwortet, wird sofort gelöscht), herangezogen. Sie selbst dürfen fast alles, zumind. andere aufs gemeinste beschimpfen. Und genau das wird also auch in allen anderen Bereichen der Fall sein. Die linken Zensoren von Presse & Co sollen alle in Zukunft die Wohnadresse, die Tel.nummer und die rückverfolgbare Mailadresse (keine Webmail) haben - dann kommt jeder auf die Liste "rechtsextrem" und bei Bedarf suchen dich die Antifanten heim oder lauern dir auf.

    Der ORF und andere Linksmedien haben durch ihre Zensur schon lange die Meinungsfreiheit abgeschafft. Blümel, der ORF-Beschützer, gibt uns den Rest. Wer dann noch sagt, was er denkt, muss ein Kaliber eines Maaßen sein, sonst geht es ihm wie Sellner - Lokalverbot, Berufsverbot, total geächtet, vogelfrei dank Kurz, ständig unter Beobachtung...

    Schwarz ist die Pest!

    Die Schwarzen fördern den Rotfunk, sodass man zu dem Schluss kommt, links von der ÖVP hat nichts mehr Platz. Aber sie sind nicht links, sie sind gar nichts, sie sind nur gierig, korrupt und verlogen. Sie haben Österreich verraten und verkauft. Ihre Wähler sind die "Debilen", die Böhmermann gemeint hat bzw. eben selbst total skrupellos und verkommen.

  4. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    28x Ausgezeichneter Kommentar
    19. August 2019 07:16 - Kurz auf Kramps Spuren: Was ist nur in die ÖVP gefahren?

    Der politische Islam ist die Scharia und der Dschihad. Soweit ist es zB im linken Platterland Tirol schon gekommen.
    https://www.journalistenwatch.com/2019/08/18/prozent-taxifahrer-innsbruck/
    80% der Taxifahrer in Innsbruck lehnen es aus religiösen Gründen ab, zB Blindenhunde mitzunehmen, so natürlich auch ihre sehbehinderten Besitzer, obwohl das nicht den Statuten der Firma, für die sie arbeiten, enspricht.

    Das ist die Scharia und zu ihr gehören auch die Vergewaltigungen und Messermorde und die Kopftücher und Vermummungen, stinkige Burkinis usw. Das größte Verbrechen der Staatsfeinde aber, denn der Staat sind ja wir, ist das Quälen der ö. und dt. Schulkinder, das von den verlogenen Medien auch noch verschwiegen wird bzw. der staatlichen Zensur unterdrückt wird. Die Kinder müssen sich dem Islam fügen, wie es ja auch schon viele Schulleitungen tun, bald gibt es überhaupt kein Weihnachten mehr und im Ramadan müssen dann auch Österreicher tagsüber fasten. Da der Staat hier versagt bzw. seinen Bürgern gegenüber extrem schädlich gegenüber steht, muss man für die Schulbildung viel bezahlen, indem man teure Privatschulen sucht, die noch nicht infiltriert sind.

    Die Straftaten des politischen Islam in Deutschland seit 2015:

    https://www.journalistenwatch.com/2019/08/18/enthuellungsbuch-laut-bka-2/
    Es sind mehr als 1 Mio...

  5. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    21x Ausgezeichneter Kommentar
    18. August 2019 07:14 - Neue Lehren für den gelernten Österreicher

    Es dürfte sich bei der Frau - ähnlich wie bei der Grasser-Richterin - nicht bloß um eine Linke bzw. eine Sozialistin handeln, sondern um eine Linksextreme, wie zB auch die vielen Star-Asylanwälte, die ihren Klienten inflationär raten, "Stimmen im Kopf" gehört zu haben, um ein mildes Urteil zu erwirken oder gar auf Freispruch plädieren sollen wie im Falle eines afghanischen Messerstechers, der nach dem Termin mit seinem "Staranwalt" behauptete, das Mädchen sei ihm mehrmals mit den Rücken ins Messer gefallen, es wäre also ein Unfall gewesen. Ob der Mörder von diesen extremen Richtern freigesprochen wurde, weiß man nicht, denn die heimische Einheitslückenpresse berichtete es nicht.

    Was die Linksmedien jedoch bis zur Wahl täglich berichten werden, sind geleakte SMS und Mails aus Straches Handy und genau das war auch der Zweck der Hausdurchsuchung.

  6. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    20x Ausgezeichneter Kommentar
    11. August 2019 06:52 - Der Bundespräsident und die Brandstifter

    Sehr gut hergeleitet! Guter Vergleich mit den Brandstiftern.

    Die einfache Wahrheit ist, die "Migranten" begeben sich in Scheinnot, weil sie wissen, dass man sie dann retten und versorgen wird. Da es sich bei den Invasoren zumeist auch noch um Muslime handelt, ist das doppelt perfide, denn sie nützen die christliche Nächstenliebe Europas schamlos aus. Und das ist ein Verbrechen.

    Wer nach Europa einwandern will, soll sich an die Bestimmungen halten und ansuchen. Dazu wäre in erster Linie ein Pass vonnöten. Wer wirft seine Papiere vor der Grenze weg? Richtig, gesuchte Verbrecher und IS-Terroristen. Und die lassen sich von den europäischen Blödmenschen "retten" und versorgen, die von Bösmenschen (viele Politiker, Linkskatholen und Evangelen, Soros-Marionetten... die eine Islamisierung und den Bevölkerungsaustausch wünschen) aufgestachelt wurden. Die Bösmenschen wissen ganz genau, dass es sich um Invasoren handelt, denn Vermischung, Ausrottung und Vertreibung der Europäer ist ihr Projekt.

    Bei Delphinen, die wie man hört auch öfter Menschen aus Seenot gerettet haben, konnte mal folgendes Verhalten beobachtet werden: Um sie dabei zu filmen, begab sich ein Taucher in Scheinnot. Sein lebloser Körper sank auf den Grund. Tatsächlich eilten ein paar Delphine hinzu, um ihn an die Oberfläche zu bringen. Als sie merkten, dass es nur gespielt war, "verprügelten" sie den Taucher mit den Flossen und stießen ihn an. Sie waren klar erkennbar sauer. Und richtig, mit so etwas treibt man keine Scherze. Denn wenn jemand echte Not hat, so wird man das dann auch nicht mehr ernst nehmen.

    Andere zu retten, ist etwas sehr Wichtiges und Lebensnotwendiges. Wer sich aber Hilfe erschwindelt, schadet nicht nur der Gemeinschaft, sondern vor allem den echten Hilfsbedürftigen. Im Tierreich kommt so eine Lebensweise auch vor, diese Arten nennt man "Schmarotzer", "Parasiten"... Mitesser...

  7. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    30. August 2019 06:40 - Straches Persilschein und das Dilemma der ÖVP

    Kickl musste gehen, weil er im eigenen Haus recht bald herausgefunden hätte, WER das Video beauftragt hatte, denn es war keine "Mafia" - damit will man alles ins Nebulose bringen - sondern es waren Geheimdienstmethoden. Der Fall hat vermutlich eine Dimension wie die Luconaaffäre.

  8. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    27. August 2019 06:46 - Trumps Erfolgsgipfel: Alles wird gut – aber nichts ist fix

    Wenn ein Linker den Regenwald anzündet, so macht das nichts. Die Rodungen finden seit Jahrzehnten statt. Dabei geht es nicht um CO2, sondern um Sauerstoff und der ist ebenso wie das CO2 lebensnotwendig.

    Aber Brasilien hat jetzt einen RECHTEN Präsidenten. Und das ist ganz was anderes!

    Auch in Russland gab es eine grausame Diktatur. Solange das aber die Linken waren, war das Land ja nur deshalb so arm, weil die bösen Rechten so gierig waren. Jetzt aber hat Russland einen RECHTEN Präsidenten und schon wird es von allen Seiten sanktioniert und bestraft dafür. Die Bestrafungen enden erst dann, wenn Russland einen linken Präsidenten kriegt, der sofort die Homoehe einführt.

    Das ist ein Gesetz: Rechte sind an allem schuld, auch am Klimawandel und deshalb müssen sie Strafe zahlen. Linke sind nicht schuld und deshalb erhalten sie das Geld der Rechten, weil die auch schuld sind, dass Linke nichts arbeiten können.

    Das Verbrennen von Holz ist für Linke ja "CO2-frei" (beim Regenwald ist das was anderes, wenn er einem Rechten gehört). Sobald das Heizöl gänzlich verdammt wurde, wird das Heizen mit Holz/Pellets immer mehr forciert. In Deutschland werden auch Urwälder abgeholzt, um Windräder zu errichten. Sobald es dann einen Rechten gibt, der das propagiert, ist es ganz aus. Dann wird Holz generell verboten, und man wird recht viel CO2 erzeugen, um das Waldwachstum zu fördern. Da braucht man dann eine Greta, welche die Atomkraft gutheißt und einen Linken, der das Flüssiggas aus Amerika liebt. Oder haben wir den schon? Vielleicht hat Trump deshalb Merkel abgebusselt, weil sie Nordstream 2 stoppen wird? Da dies auch zum Schaden Deutschlands wäre, wirds auch Zeit. Aber man wird das vermutlich erst nach der Wahl bekanntgeben...

    Eigentlich geht es nur immer darum: Linke sind gut - Rechte sind böse und müssen daher arbeiten und ihr Geld dann den Linken geben - weil sie einfach böseböse sind. Linke brauchen keine Naturwissenschaften, keine Mathematik, keine Kenntnisse der Ökonomie, keine Fakten, nix - es genügt, wenn sie wissen, wer links und wer rechts ist.

  9. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    25. August 2019 06:54 - Ein warmer Sommer wird kalt

    Kurzum: das ist das Werk Merkels, das bei der "alternativlosen" Eurorettung mit unzähligen Rechtsbrüchen begann, die mittlerweile zu einem Irrsinnszustand in Deutschland geführt haben. Niemand hat damals im Traum daran gedacht, jetzt zu sparen. Im Gegenteil, Geld wurde gedruckt und man bekämpfte Schulden mit Schulden. Die Schulden stiegen rascher als je zuvor. Die einzige Sicherheit, die Staaten anbieten, das Pfandrecht sozusagen, sind die Bürger, die Steuerzahler und Sparer und jeder, der etwas hat - auch Zwangshypotheken und Goldverbot neben Bargeldverbot hat es schon gegeben. Niemand kann entrinnen. Jetzt kommt die große Enteignung.

  10. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    19. August 2019 06:51 - Kurz auf Kramps Spuren: Was ist nur in die ÖVP gefahren?

    Da die Identitären gegen den politischen Islam sind, bedeutet das nur, Kurz möchte die Kritiker des extremistischen Islam verbieten, damit dieser seine staatsfeindliche Agenda im Sinne seiner Auftraggeber und Bewunderer unkontrolliert fortsetzen kann.

  11. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    16. August 2019 06:54 - Hurra, das Geld ist abgeschafft, jetzt werden wir moralisch!

    Die totale Enteignung und der Krieg scheinen unausweichlich. Es gibt aus meiner Sicht nur einen Ausweg: Schuldenerlass für alle, Helicoptergeld für alle, die nicht mehr als 100.000 Euro Ersparnisse haben und dann Neustart und zwar mit vielen Gesetzesänderungen. Schulden dürfen nur noch höchstens in Höhe des halben Vermögens gemacht werden - halber Verkehrswert - Staaten und Kommunen dürfen niemals wieder mehr ausgeben, als sie einnehmen. Zudem muss der Staat sich dann weitgehend aus allem Privaten zurückziehen, keine Subventionen, kein Filz. Und ganz wichtig wäre eine Flattax usw.

    Börsenspekulationen sind zu verbieten. Diese A*** sollen ins Spielcasino gehen, aber die Wirtschaft nie wieder kaputtmachen dürfen.

    Anderenfalls wird es Krieg und Zerstörung geben. Die Linken scharren bereits in den Startlöchern, sich endlich die Ersparnisse der arbeitenden Bevölkerung zu holen. Gemeinsam mit ihren islamistischen Freunden haben sie sicher auch schon trainiert, was zu tun wäre, falls sich jemand wehrt...

  12. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    07. August 2019 07:45 - Die Nazis, die Heuchler und die Fakten

    Sehr bravo - viele Sternchen für Unterberger...

    Besonders seine Einschätzung der Identitären ist hervorzuheben: "die Identitären sind eine junge, eher studentische Bewegung, die absolut nichts mit dem Nationalsozialismus oder Deutschnationalismus zu tun haben, sondern sich akzentuiert zur österreichischen Identität bekennen. Überdies kann eine islamkritische Bewegung wie die Identitären auch deshalb mit Sicherheit nicht in einen Topf mit den Nazis geworfen werden, weil sich die Nazis geistig eng mit den Arabern und Moslems verwandt gefühlt haben. Nicht zuletzt wegen des gemeinsamen Antisemitismus."

    Ja, viel ähnlicher sind da die Linken mit ihrem konträren Rassenwahn, nähmlich dem Hass auf alles Deutsche und daher der Förderung alles Fremden und besonders der Scharia, die unserer, aber auch der jüdischen, Kultur möglichst rasch den Garaus machen soll.

    Am Ende darf noch ergänzt werden, dass auch Merkel eine Ehemalige ist und es ihr sogar gelang, da o.a. Linke sie ja vergöttern, nicht nur aus der BRD eine DDR zu machen, sondern aus der westlichen EU eine neue Sowjetunion. Die im Osten wehren sich noch, denn sie sind natürlich sensibler als unsere Schlafschafe, die sobald sie aufwachen, sofort wieder mit der Nazikeule narkotisiert werden.

  13. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    11. August 2019 09:12 - Der Bundespräsident und die Brandstifter

    Haha... Die Willkommens-Fraktion taucht ab

    Das sollte man auch lesen. Es bestätigt, dass die Selbsternannten nur auf Kosten anderer gut sein wollen, selbst aber tauchen sie unter, wenn man von ihnen höchstpersönlich was wollte...

    https://www.achgut.com/artikel/wirklich_helfen_die_willkommenskultur_fraktion_taucht_ab

  14. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    10. August 2019 09:28 - Italiens Kurz ist Italiens letzte Hoffnung

    Kurz steht für Ratz. Den wünscht er sich als neuen Innenminister, weil er so rasch so gute Arbeit im Sinne von Kurz und dessen Berater geleistet hat...

    Kurz hat zudem sein narzisstisches Großmaul nicht halten können und Salvini, eben so wie ja auch Orban, gerügt, worauf Salvini so reagiert hat:
    " “Niemand darf Italien Lektionen erteilen. Die Staaten müssen die Freiheit haben, in Autonomie ihre Fiskal- und Haushaltspolitik zu betreiben”, sagte der italienische Innenminister Matteo Salvini laut Tageszeitung “La Stampa”."

    Ja, was bildet er sich eigentlich? Und dass er es sich auch mit Orban verscherzt hat, ist sein größter ausenpolitischer Fehler gewesen. Kurz verfolgt genau die Linie der Globalisten, der Errichtung einer Diktatur und NWO. Das ist wirklich konträr zu Salvini!

  15. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
  16. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    09. August 2019 08:08 - Rettet Deutschland! Rettet den Humor!

    https://www.welt.de/politik/ausland/article198224741/Greta-Thunberg-will-Zeit-nicht-fuer-Treffen-mit-Trump-verschwenden.html
    Greta, die von der Satanistenfraktion im Vatikan schon zur Heiligen auserkoren wurde, möchte Trump nicht treffen. Sie hat wohl Angst vor ihm, denn er kämpft gegen die Satanisten... sie meint rotzfrech, er würde auch nicht auf Experten hören (also auf sie auch nicht). Ja nun, der hat schon die besten Wissenschaftler der Welt und keine Klimareligiösen. Die wissen natürlich, dass das menschliche CO2 keinen Klimawandel verursachen kann. Aber wenn sich Deutschland und die EU weiter selbst beschädigen wollen, ist das den Amis wohl auch egal. Die EU schädigt sich ja auch freiwillig durch die Sanktionen gegen Russland.

    Das passt auch zum Thema, denn diese Selbstschädigung ist ja wieder typisch deutsch...

  17. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    18. August 2019 12:15 - Neue Lehren für den gelernten Österreicher

    Zum Verbot der Identitären
    "Laut ÖVP-Wunsch sollen Behörden einen Verein auch auflösen können, wenn er genutzt wird, um extremistisches oder staatsfeindliches Gedankengut zu verbereiten."

    Der Staat sind wir, die Österreicher in dem Fall. Daher ist in erster Linie gleich einmal die VP zu verbieten, denn sie ist ein österreichschädlicher Verein. Und die oikophoben GrünInnen können sie gleich mitnehmen, denn auch diese sind für die Öffnung der Grenzen, sodass die Bevölkerung den Invasoren schutzlos ausgeliefert ist. Wer Patrioten als Verbrecher bezeichnet, sollte kein Volsvertreter sein, denn er ist ein Volksverräter ...und daher staatsfeindlich. Die VP ist zudem EXTREM globalistisch!

  18. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    17. August 2019 08:11 - Wenn die Klimalügner Segel setzen

    Zu den Euthanasievorstellungen: Das ist der gleiche Menschenschlag, der unter den Nazis die Sau rausgelassen hat - die Linken. Die Rechten indes, die sich dagegen aussprechen, will man am liebsten beseitigen (auch total naziartig), s. auch Identitäre und auch weil sie pro-österr. und anti-islamistisch sind...

    Da gerade junge Menschen ihren Platz nicht nur im Leben sondern auch weltanschaulich finden müssen, ist diese Art der Indoktrinierung ein großes Verbrechen, denn man macht der Jugend eine gewaltige Angst vor der Zukunft, wiegelt sie gegen die Eltern auf, rät ihnen zum Schulschwänzen und wäscht ihnen das Gehirn, keine Kinder zu bekommen, denn das übernimmt ja in Zukunft der muslimische Massenimport.

    Die "Opfer" des Klimas (oder sagen wir - des instabilen Wetters, denn scheint mal die Sonne, will man Regen und umgekehrt) sind natürlich zahlreich dabei, denn sie wollen ja von den Schuldigen entschädigt werden. Zwar sonst nicht gerade die Hellsten und auch nicht die Fleißigsten, aber wenn es was zu holen gibt, sofort dabei. Und schuld sind natürlich immer die dt. und ö. Sparer und Steuerzahler..

  19. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    12. August 2019 06:54 - Niemand kann die EZB noch bremsen

    Bevor nicht alle enteignet sind, hört das nicht auf.

  20. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    06. August 2019 07:09 - Der globale Bürgerkrieg und der totale Indoktrinationskrieg

    "Neuen Umfragen zufolge sind etwa fast zwei Drittel der Deutschen überzeugt, dass man heute aufpassen müsse, welche Meinungen man zu bestimmten Themen äußert. Und nur 18 Prozent fühlen sich bei ihren Meinungsäußerungen im öffentlichen Raum ebenso frei wie im privaten!"

    Das ist mal eine wahre Umfrage zur Parteienpräferenz. Denn von den 18% sind bestimmt auch nicht alle Linke, obwohl ja nur diese ihre Meinung (zB Trump ist doof) in der Öffentlichkeit sagen dürfen, da das die HERRSCHENDE Meinung ist. Aber gewiss hat ein Teil von ihnen auch geschwindelt, um nicht vom Umfrager sofort als "Rechter" eingestuft zu werden. Manche sind da ja schon so sensibilisiert wie die Menschen damals in der DDR. Ich hätte bestimmt auch gesagt, dass man doch alles sagen darf (was nicht gesagt werden darf, ist ja verboten).

    Zwei Drittel der Deutschen neigen also dazu, rechts bzw. bürgerlich zu sein. Dann fragt man sich, warum sie die Linken Merkel & Co gewählt haben? Oder ist der Wahlbetrug schon so enorm? Sie sind doch eigentlich potentielle AfD-Wähler...

  21. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    09. August 2019 06:51 - Rettet Deutschland! Rettet den Humor!

    Genau, die einzigen Witze, die sie toll finden, sind bösartig - da müssen immer Rechte als Proleten und Verbrecher dargestellt werden und natürlich soll Trump völlig gehirnbefreit sein. Es vergeht kein Tag, keine Sendung ohne Trumpbashing und Hussen über "Rechtsextreme" und Jammern über die "Klimaerhitzung"....

    Unfassbar, dass man auf Tönnies so losgeht, wohl aber auch deshalb, damit sich nur ja niemand traut, ihm gar recht zu geben oder auch zu sagen, was er denkt - er würde seinen Job verlieren und gesellschaftlich geächtet werden, heißt das. Ein Teil der Empörung ist Einschüchterung. Exakt wie in der DDR. Deswegen haben die Menschen sich das damals so lange gefallen lassen. Das war das System.

    Und das war auch der Grund, die Demo in Chemnitz sofort als Zusammenrottung eines "rechten Mobs" zu bezeichnen, um zu unterbinden, dass andere mitmachen und sich auch trauen, denn es gärt ja schon lange. Dabei waren das nur besorgte Bürger. Der Staat ging sogar soweit, den Täter gar nicht verurteilen zu wollen, obwohl es viele Zeugen gab. Aber die wurden auch alle eingeschüchtert. Und Maaßen, der die Wahrheit aussprach, verlor seinen Job...

    Das ist echt wie unter Hitler oder Honecker...

  22. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    24. August 2019 06:13 - NGOs oder die Abschaffung der Demokratie

    NGOs sind zumeist die fünfte Kolonne des Tiefen Staates oder schlichtweg von Parteien, um die Politik auf die Straße zu bringen. Die Grünen haben sehr viele dieser demokratisch nicht legitimierten Gruppen, zB die Antifa, Black Block oder Greenpeace. Aber besonders Soros arbeitet gerne mit ihnen bzw. gründet sie für seine Zwecke. ZB Fridays for future oder die vielen Mittelmeer-Seenotretter. Sie alle vertreten mehr oder weniger extreme Standpunkte, extremer als die Partei, der sie nahestehen, dies tun könnte.

    Im Falle Macrons hat das mit dem Mercosur-Handelsvertrag zu tun, aus dem man aussteigen möchte. Als man von den Rindfleischimporten in die EU hörte, hat das nicht nur bei den Bauern zu einer großen Empörung geführt, sondern natürlich auch bei den Konsumenten und CO2-Jüngern. Zwar glaube ich nicht an einen menschenverursachten Klimawandel, aber das weltweite Herumkarren geht mir gehörig auf den Geist. Es ist Verschwendung und umweltschädlich. Lieber saisonal und regional lautet meine Devise und sicher bin ich damit nicht allein. Es geht ja auch darum, dass wir andere Maßstäbe und Standards bei unseren Produkten haben! Die EU sucht eine Ausstiegsmöglichkeit, weil die Hirnis jetzt auch draufgekommen sind, was sie da unterschrieben haben. Da sind sie am Stand von Sandkistenkindern - Versuch und Irrtum. Wenn sie doch nur auch andere Fehler wieder zurücknähmen!

    Alle NGOs sollten so wie die Identitären behandelt werden. ALLE Spenden sind ausnahmslos offenzulegen und auch der breiten Öffentlichkeit via Internet zugänglich zu machen. Seltsame Vereine wie etwa die von Soros sind immer mit Eigentümerstrukturen zu verlinken, sodass man keinen Detektiv braucht, herauszufinden, wer dahintersteht. Bei NGOs ist totale Transparenz notwendig, dann hört sich der Wahnsinn wahrscheinlich rasch auf!

  23. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    21. August 2019 07:37 - Wenn Menschen nach Freiheit rufen und niemand zuhören will

    Ein Linker lebt auf Kosten der arbeitenden Menschen. Er hat damit die Sorglosigkeit eines Kindes, darf aber alles, was Erwachsene tun, sogar wählen. Linke sind frei, auch narrenfrei. Natürlich verstehen sie daher nicht, dass ihre Wirtstiere, die Steuerzahler und Sparer, die ja ihre Sklaven sind, auch mal frei sein wollen.. Am Ende mag gar keiner mehr arbeiten und sparsam sein, dann endet der Sozialumus immer im Bankrott, Plünderungen, Krieg usw.

  24. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    19. August 2019 19:02 - Kurz auf Kramps Spuren: Was ist nur in die ÖVP gefahren?

    Oberste Priorität - Kinder von deutschen IS-Schlächtern:
    https://kurier.at/politik/ausland/geheimaktion-deutschland-holt-is-waisenkinder-nachhause/400581770

    Maas macht sich allergrößte Sorgen um die wertvolle Brut..

    https://de.sputniknews.com/politik/20190819325624748-bundesregierung-will-weitere-is-kinder-holen/

    Was ist das denn?
    Sind das irgendwelche Superkreaturen??
    In weiterer Folge wird man wohl auch die wertvollen Eltern in einer Geheimaktion nach Deutschland einfliegen. Diese Spezial-Terroristen könnten ja in Syrien womöglich eingesperrt werden. Nicht auszudenken!

    Vielleicht sind diese Bestien, die man in der westlichen Berichterstattung immer als "Rebellen" verharmlost hat, Mitwisser? Geheimnisträger??? ZB wissen sie, wer die Giftgasattentate durchführen lies, damit die Amis wieder einen Grund hatten, Assad-Truppen zu bombardieren. Die wissen Bescheid und könnten auspacken?

    Oder sie sind wirklich "wertvoller als Gold", eine spezielle Echsenzucht, Aliens???

  25. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    10. August 2019 10:16 - Italiens Kurz ist Italiens letzte Hoffnung

    OT
    Nach diesem Interview ist wohl Haselsteiner die Triebfeder gewesen?
    https://diepresse.com/home/innenpolitik/nationalratswahl/5672138/Strache-wirft-Kurz-Wortbruch-vor_Hat-mir-das-Versprechen-gegeben
    "Hinter dem Video vermutet Strache einen Unternehmer: „Mir hat jemand vor Zeugen versichert, dass ein bekannter Unternehmer 2015 eine Million geboten hat für meinen politischen Kopf." Das sei jemand, der Einfluss und politische Kontakte zu der ÖVP und zu den Neos habe. Konkreter wurde der ehemalige Vizekanzler nicht."

  26. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    23. August 2019 14:08 - Die bedeutungslose Republik

    Österreich ist neutral und das ist gut so. Mich stört die Bedeutungslosigkeit nicht im geringsten. Denn das hieße ja, dass man uns in Ruhe lässt. So wird es aber nicht sein, denn die Globalisten gieren nach unseren Wertgegenständen, unsere Böden, Firmen, Rohstoffe, unser Steuergeld und die Ersparnisse. Wir sind für sie auch von Bedeutung, weil noch welche echt Deutsch sind. Diese wollen sie beseitigen oder durch Vergewaltigungen mit Afrikanern und Arabern kreuzen...sodass Europa zum Planeten der Affen wird....

  27. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    14. August 2019 08:57 - Das rote Problem mit der Glaubwürdigkeit

    Für Sozialisten ist eine Regierung erst dann demokratisch, wenn sie einen sozialistischen Kanzler hat.

    Das ist auch in Deutschland zur Zeit der Fall ist, denn sie haben längst die CDU, ja, sogar die CSU und schon lange die ÖVP infiltriert. Die SPÖVP gilt daher längst als sozialistische Einheitspartei und so könnte ruhig eine von beiden zusperren - nun werden aber auch endlich die Grünen bald aufgenommen, die sich ja lange genug als 2/3-Mehrheitsbeschaffer verdient gemacht haben, etwa beim ESM etc. Vermischt man alle diese Farben, so ergibt das immer Braun. Die Einheitsfarbe haben wir also schon, nun fehlt nur noch der Einheitsnahme - Ökosozialchristdemokraten böte sich an...

    Auch für die amerikanischen Demokraten, die ja auch Sozialisten sind (aber in den USA kam dieser Begriff wohl nicht so gut an wie in Europa), gilt Trump als total undemokratisch (die Russen hätten ihm geholfen), weswegen man ihn solange mobbt und gegen ihn demonstriert, bis er sich wunschgemäß in Luft auflöst, ganz wie unsere DO-Turnpatscherlmarschierer, die weils so eine Gaudi ist, auch jetzt noch regelmäßig demonstrieren und zwar gegen Rechts einfach. Und damit das nur ja allen auffällt, wie demokratisch die Sozialisten sind, haben sie sich halt so genannt - die Deutsche Demokratische Republik etwa, kurz DDR, und natürlich die Österreichsozis, die sich Sozialdemokraten nennen... ja, auch die Sowjetunion, China, Nordkorea, alles "demokratisch".... so ist mit "demokratisch" nicht demokratisch gemeint, sondern sozialistisch. Das muss man auch so verstehen, wenn Merkel Trump mal wieder warnt, "demokratisch" zu sein...

  28. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    05. August 2019 11:27 - Die verlogene Justiz-Debatte

    https://www.epochtimes.de/umwelt/wetter/joerg-kachelmann-ueber-90-prozent-aller-geschichten-ueber-wetter-und-klima-sind-falsch-oder-erfunden-a2961158.html

    Das trifft nicht nur auf die dt. Medien zu, die alle an der Abzocke und der Deindustrialisierung Deutschlands mitwirken, sondern natürlich auch auf österreichische, besonders ORF/APA...

    Zuletzt im Teletext: Milchauern klagen, dass die Kühe durch den heurigen Dürre- und Hitzesommer weniger Milch geben.. die Krone sah zuletzt die Donau durch den Klimawandel einzugehen und faselt Mitte Juli was davon, dass dieser Sommer so heiß wie noch nie wäre etc.
    Auch der Temperaturrekord in Lingen war eine Lüge.

    Kachelmann empfiehlt daher ein paar objektive Wetterseiten und den Blick aus dem Fenster..

    "Wetter-Experte Kachelmann geht hart mit der "Tagesschau" und dpa ins Gericht: Der Deutsche Wetterdienst habe nie behauptet, dass es einen Dürresommer gäbe. Doch was machten die Agenturen daraus? "Die unbändige Lust der deutschen Medien an klickbarem Horror" ließe sich nun auch durch "eine Korrektur nicht mehr aufhalten.“"

    Ich empfehle zusätzlich auch
    https://www.eike-klima-energie.eu/
    Da erfährt man auch immer wieder was Interessantes, das sonst von den Abzockern zensuriert wird...

  29. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    22. August 2019 06:12 - Wenn die Krone in den Staub fällt

    Glaube ich nicht, dass die Zeit der Print-Medien vorbei ist. Das liegt nur daran, weil sie alle gleichgeschaltet (APA) und links sind.

    Gäbe es eine neue Tageszeitung der Alternativen unter dem CR Unterberger, sie ginge gewiss weg wie die warmen Semmeln. Man stelle sich vor, endlich eine Zeitung, in der man alles erfährt, was andere vertuschen und unter den Teppich kehren! Wie wichtig wäre das für unser Land und ein Leben in Freiheit.

  30. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    19. August 2019 14:23 - Kurz auf Kramps Spuren: Was ist nur in die ÖVP gefahren?

    Da war grad ein Beitag von Undine und nun ist er wieder weg. So etwas habe ich hier schon öfter beobachtet.... komisch!

  31. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    17. August 2019 11:19 - Wenn die Klimalügner Segel setzen

    Zu Greta - alte kritsche Doku, heute sicher verboten, da sie die Augen öffnet - nur 6 Min.

    https://m.youtube.com/watch?feature=youtu.be&v=BavBcLhEOzE
    Aus "Der Klimawandel - Die neue Religion?"
    Schon damals, 2010, hat man es exakt vorausgesehen. Greta war nur eine Frage der Zeit. Sie war geeignet, würde ich sagen...

  32. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    10. August 2019 19:22 - Italiens Kurz ist Italiens letzte Hoffnung

    Typisch links
    https://www.journalistenwatch.com/2019/08/10/the-hunt-linkes/

    „The Hunt“: Linkes Hollywood jagt und tötet Trump-Anhänger in neuem Film „zum Spaß“
    ---
    Die Linken hüben wie drüben beklagen immerzu die "Spaltung der Gesellschaft", sobald Nichtlinke regieren. Doch sind sie es selbst, die beständig hetzen und aufwiegeln, denn für sie sind ja alle Nichtlinke "Nazis", die man töten sollte. Nicht nur die Medien hetzen, sondern auch das linke Hollywood, bei uns linke Staatskünstler. Sie rufen ungeniert zu Mord auf. Für Linke gibt es erst dann Demokratie, wenn alle links sind - wie in Nordkorea etc....

  33. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    13. August 2019 08:37 - Europa braucht eine Russland-Strategie

    Ich denke, der Autor will seine Reputation nicht verspielen. An den div. Verdrehungen kann man erkennen, wie ernst und weit fortgeschritten dieser neue Kalte Krieg schon ist.

    Zum Unfall: Da die Amis den INF-Vertrag einseitig beendet haben, um wohl selbst wieder aufrüsten zu können, ist Russland nichts anderes übrig geblieben, als sich auch zu wappnen. Sollte der Unfall tatsächlich darauf zurückzuführen sein, so ist er die Folge der NATO-Aggression gegen Russland und die schlechte Kommunikation geht ebenso darauf zurück. Dass für Putin die Menschenleben keine Rolle spielten, ist aber schon sehr böse gedacht. Es wäre auch unter Druck nicht nötig, soetwas zu behaupten.

  34. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    10. August 2019 07:34 - Italiens Kurz ist Italiens letzte Hoffnung

    Wenn Salvini die Neuwahlen deshalb riskiert, weil er in Umfragen gut liegt, dann könnte das möglicherweise einigen seiner Wähler nicht gefallen, sodass das Ergebnis gar nicht so gut wird wie erhofft. Besser wäre es, er einigt sich mit Conte, finde ich.

  35. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    04. August 2019 15:45 - Einen Fußball gegen den Kopf bekommen

    Die Unterschiede..

    Rechtsextreme Terroristen schreiben immer ein sog. Hassmanifest, in welchem sie lang und breit erklären, wieso sie durchdrehen werden. Nach der Tat sagen sie sofort in alle Kameras: "Ich bin rechtsextrem!"

    Islamistische Attentäter und Mörder haben zumeist "Stimmen im Kopf" - nach der Tat sagen sie entweder nix oder: "Ich wars nicht!"

    Linksextreme Terroristen wie zB die Antifa bekennen sich zu der Tat im Internet, in den sozialen Netzwerken etc., ernten dafür viele Likes und verkünden noch schlimmere Anschläge auf Andersdenkende => noch mehr Likes...

  36. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    27. August 2019 05:07 - Wenn der Papst die Nazikeule schwingt

    Linke sind extrem gehässig.
    https://www.journalistenwatch.com/2019/08/26/us-prominenz-krebstod/
    "
    „Und jetzt gibt es ein paar Bestattungsnachrichten“, so US-Fernsehmoderator Bill Maher. „David Koch…ist gestern an Prostatakrebs gestorben. Ich denke, ich werde meine schlechte Meinung über Prostatakrebs neu überdenken müssen. Er war 79 Jahre alt, aber seine Familie sagt, sie wünschten, er wäre länger da gewesen, aber zumindest hat er lange genug gelebt, um zu sehen, wie der Amazonas Feuer fängt. “

    Unter dem Gelächter seines Publikums fuhr er mit seiner Hasstirade über den Toten fort: „Alle Politiker, die ihm gehörten, haben ihr Beileid ausgesprochen und Trauernde werden anstelle von Blumen gebeten, nur ihren Automotor laufen zu lassen. Was seine sterblichen Überreste angeht, hat er darum gebeten, eingeäschert zu werden und seine Asche in die Lunge eines Kindes blasen zu lassen. “

    „Er und sein Bruder haben seit Jahrzehnten mehr als jeder andere Mensch für die Finanzierung von Klimawissenschaftsleugnern gesorgt, also fickt ihn!“, erklärte der 63-Moderator „Der Amazonas brennt. Ich bin froh, dass er tot ist und ich hoffe, das Ende war schmerzhaft“, teilte er hasserfüllt seien Fernsehzuschauern mit."
    ----
    Linke wähnen sich immer im Recht und dann neigen sie zu Lynchjustiz. Keine Abscheulichkeit ist ihnen zu widerwärtig, keine Grausamkeit wird ausgelassen. Ihr Hass ist so grenzenlos wie ihre Dummheit.

    Der Papst ist auch ein Linker. Da auch seine Seele hasserfüllt ist, dient er dem Teufel.

    Hitler war auch ein Linker.

  37. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    17. August 2019 19:20 - Wenn die Klimalügner Segel setzen

    Die Jouwatch-Seite ist heute wieder gespickt mit Meldungen über div. Irrsinn - dazu ein Bild einer Äffin, die Maaßen aus der CDU schmeißen möchte, weil er nicht links ist...
    https://www.journalistenwatch.com/wp-content/uploads/2019/08/dts_image_13339_qnjhssmpnj-678x381.jpg
    Die könnte im Planet der Affen mitspielen. Man sparte sich die Maske.

  38. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    08. August 2019 07:37 - "New York Times" geht vor linkem Shitstorm in die Knie

    https://debatte.orf.at/v2static/storyimages/site/debatte3/20190832/deb_usa_gespalten_nra_r.jpg
    Mit dem ganzen Forum wird übrigens primitivster Hass auf Trump und seine Anhänger geschürt. Mit keinem Wort erwähnt der ORF, dass es ebenso einen Anschlag von einem verwirrten Ökofaschisten gegeben hat. Übrigens hieß es ja auch vom Christchurch-Attentäter, dass er Ökofaschist wäre, auch er schrieb ein Manifest und betonte, rechtsextrem zu sein... worauf die Linken in Deutschland der AfD die Schuld gaben...

    https://www.epochtimes.de/meinung/analyse/medien-geben-trump-schuld-an-massakern-in-usa-taeter-hingen-jedoch-satanismus-und-oekofaschismus-an-a2962115.html

    Von den vielen Attentaten auf Christen berichtet der linksversiffte ORF natürlich auch nie...

  39. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    19. August 2019 00:45 - Neue Lehren für den gelernten Österreicher

    Wann reicht es endlich?

    https://www.journalistenwatch.com/2019/08/18/enthuellungsbuch-laut-bka-2/
    "Die mehrheitlich muslimische Masseneinwanderung der Gegenwart hat zu einer epidemischen Verbrechenslawine geführt. Dies geht aus den Statistiken des Bundeskriminalamtes (BKA) hervor. Nachzulesen sind die Zahlen auf der Website des Bundeskriminalamtes unter dem Titel »Bundeslagebild Kriminalität im Kontext von Zuwanderung«. Berücksichtigt man nur die Jahre von 2015 bis 2018, in denen die Merkel-Regierung Deutschlands Grenzen entgegen den Bestimmungen des Grundgesetzes, des Aufenthaltsgesetzes und europäischer Verträge wie Dublin schutzlos der Masseneinwanderung überließ, dann weisen die BKA-Statistiken insgesamt 1 085 647 Straftaten durch Zuwanderer aus."

    Was ich mir schon dachte, es ist nicht eine bestimmte Volks-, sondern eine Religionsgruppe, jene, die den GrünInnen so taugt - zB C. Roth hier mit Kopftuch...
    https://lizaswelt2010.files.wordpress.com/2015/02/claudia-roth.jpg?w=584

    und uns allen noch in Erinnerung der ö. BP, der meinte: "Wir werden alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen - aus Solidarität". Und was tut der Mensch, dem immer alle Ausländer lieber waren als die Österreicher, um seine Solidarität mit deren Opfern zu zeigen? Blöd Grinsen...

    Passt zum Thema Staatsfeinde, weil ausgerechnet die VP nun die Identitären als Staatsfeinde hinstellen will - und in Deutschland will man wohl die AfD dazu machen, um sie verbieten zu können. Dabei wollen sie uns nur vor diesen Verbrechern warnen und schützen. Wer hilft uns? Die Menschen wurden von den Lügenmedien sediert. Wacht endlich auf, ihr Schlafschafe!

  40. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    08. August 2019 12:11 - Kriege? Atomkriege? Was ist denn das?

    Aus dem Fall Skripal wird wohl so etwas wie der Fall Grasser. Es wird ewig dauern, denn beweisen lassen sich die Anschuldigungen ja nicht.

    https://de.sputniknews.com/panorama/20190808325583184-grossbritannien-skripall-fall-ermittlung-russland-keine-beweise/
    "Am Mittwoch hatte die Zeitung „The Guardian“ berichtet, die Ermittlung von Scotland Yard zu dem Fall Skripal laufe weiter. Allerdings gebe es bislang keine Hinweise auf eine Verwicklung des Kremls in den Fall. Laut dem stellvertretenden Kommissar der Polizei Londons, Neil Basu, existieren eine „Menge Spekulationen“ darüber, wer für den Angriff verantwortlich sei. Als Polizist müsse er aber „Beweise vorlegen“."

    Es ist ja beruhigend, dass man darauf "nur" mit weiteren Sanktionen reagiert hat und keinen 3. Weltkrieg vom Zaun brach. Aber an sich haben sich die NATO-Steitkräfte schon lange in Position gebracht, aber immer noch fehlt halt der Kriegsgrund. Man muss halt den "Agressor Putin" noch mehr reizen, aber ich fürchte für die "Verteidiger des Weltfriedens", dass er weiterhin ganz cool bleiben wird, Gott sei Dank! Froh kann man sein, dass nicht Killary am Ruder ist und McCain hat das Zeitliche gesegnet, was interessanterweise das linke Europa sehr bedauert hat...

  41. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Juli 2019 14:12 - 14 Mal absurd und verlogen

    Gefunden bei Ortner - auf den Punkt gebracht:
    31. JULI 2019
    Deutschland sperrt (nicht) ab

    “…..Deutschland sperrt Weihnachtsmärkte ab. Deutschland sperrt Volksfeste ab. Deutschland sperrt Domplatten ab. Deutschland sperrt Freibäder ab. Deutschland sperrt den Bundestag mit einem Graben ab. Deutschland will Bahngleise absperren. Nur seine Grenzen sperrt Deutschland nicht ab….” (Michael Klonovsky)

  42. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
  43. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
  44. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    08. August 2019 06:00 - "New York Times" geht vor linkem Shitstorm in die Knie

    Solche Texte schreiben die Lieblinge der ORF-Zensur...
    "campino, 08.08. 03:35

    Einen D. Trump mit einem Scharfschützengewehr der Superlative (Sauer- Gewehr) einen TRUMP ins Fadenkreuz nehmen. - Durchladen; konzentrieren; ; auf den Kopf gut draufhalten; den Atem anhalten und PENG - Und schon ist ein Trump weg für immer. - Wäre eine doch eigentlich eine Erlösung von der Welt dieses Volltroottels.

    Antworten
    avs, 08.08. 05:21

    Du hast glück, um dieser Uhrzeit gibt es kein Zensi. Aber zum Thema: jemanden wegen Blödheit töten kann nie die Lösung sein.

    campino, 08.08. 05:45

    John F. Kennedy hate ein ähnliches Scgicksal ...

    campino, 08.08. 05:50

    Auf Hitler gab es 42 (!) versuchte odrabscgläge. Keines ist gelungen. Außer, dass sich dieseer Massenörder selbst gekillt hat."
    ---------

    Wetten, dieser Typ wird nicht gesperrt? Er ist ja einer der Klimaspezialisten, die dort dauerposten.

  45. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    06. August 2019 13:45 - Vassilakou-Radweg legt Wien monatelang lahm

    Naja, jetzt ist sie "Klimaexpertin" für die EU. In dem Bereich bin ich oft gefahren. Früher war dort das K&K von Heinzl. Da konnte man auch problemlos parken. Ich sah dort Qualtinger, der alle Rollen vorlas... schade, dass die alten Linken nicht mehr erleben dürfen, was aus Wien geworden ist.

  46. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    04. August 2019 07:00 - Spannendes Interview mit Maaßen

    Danke für den Link. Einer der wenigen Gehirngewaschenen, die sich dann auch noch trauen, die Wahrheit zu sagen. Nein, es sind nicht die Japaner oder Chinesen, die No-Go-Aeras (da es das bis vor kurzem bei uns nicht gab, mal wieder ein Lehnwort) hervorschießen lassen wie Schwammerln nach einem warmen Augustregen...

  47. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    21. August 2019 12:01 - Die neue Atomwaffe der linken Medien: anonyme Denunziationen

    Das alles haben wir der grauslichen DDR-Funse im Nachbarland zu verdanken. Das ist ihr System. Wie im Ostblock!

  48. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    16. August 2019 07:33 - Großbritannien: Jetzt wird auch schon die Werbung zensuriert

    Und jetzt machen sie auch Domingo fertig, weil er angeblich in den 80ern mal zudringlich gewesen sein soll - was glaubt man, wieviele Frauen ihn wohl belästigt haben? In den USA soll er nicht mehr auftreten und die Presse sieht ihn damit am Ende seiner Karriere...

    Ich glaub ich spinn, in was für einer irren Welt wir eigentlich leben. Wenn Scheinflüchtlinge österr. Mädchen oder pflegebedürftige Demenzkranke auf das Bestialischste vergewaltigen, oft mit Todesfoge, dann werden sie von den selben Dauerempörten entweder freigelassen oder wegen "Stimmen im Kopf" in ein Sanatorium geschickt - mit Freigang natürlich, damit sie weiterhin ihrer befruchtenden Tätigkeit nachgehen können. Und wenn irgendein überwutzeltes Metoo-Weib einem Promi, der ohne Subventionen sehr erfolgreich war (also kein Linker sein kann), sexuelle Belästigung andichtet, ruinieren sie ihm die Karriere.

    ***!

  49. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    02. August 2019 15:29 - Oberstgericht macht klar: Kommunismus ist wie Nationalsozialismus

    Na, sehr gut - wär auch hierzulande notwendig, das zuzugeben. Ich hätte auch gerne den Islamismus bzw. politischen Islam als so einen Faschismus eingestuft, der verboten werden muss.

  50. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Juli 2019 09:28 - 14 Mal absurd und verlogen

    @ Kurz, der Kickl aufs Schwerste diskreditiert hat: Ist die Strategie dahinter, dass Hofer nun schon vor der Wahl gezwungen wird, Kickl aufzugeben? Wenn sich Hofer jetzt nicht bedingungslos hinter Kickl stellt - ohne Kickl keine Regierungsbeteiligung - dann gibt es eine Spaltung der FPÖ. Ist das das Ziel des Kurzbeinigen? Anscheinend.

    Alle sagen es schon: Kickl hat nichts angestellt. Er war so ziemlich der Einzige, der Wahlversprechen eingehalten und abgearbeitet hat UND er hat den Migrationspakt verhindert und damit eine weitreichende Debatte und Aufklärung iniziiert.

  51. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Juli 2019 10:42 - 14 Mal absurd und verlogen

    Kickl zu den jüngsten Anwürfen durch Kurz. Ja, es ist schon sonderbar...
    https://images05.oe24.at/Unbenannt-4.jpg/XL-Konsole/390.910.184

    Ich warte auf Hofers Reaktion. Er sollte jetzt klarmachen, dass die FPÖ ohne Kickl nicht koalieren wird!

  52. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    10. August 2019 09:56 - CO2-Steuer geht verfassungsrechtlich nicht

    Hurra! Das ist eine gute Nachricht.

    Aber dann kommt wohl eine andere Abzocke. Lagarde wollte ja mal 10% von allen Vermögen zwecks Sanierung der Finanzen (Börsenspekulanten)... mittlerweile müsste es mind. die Hälfte sein, natürlich nur von normalen Leuten - ausgenommen sind die Spekulanten selbst, damit sie munter weiterspielen können, die Hunderljournaille, Politiker und Funktionäre und ihr Filz (Freunderln, Subventionierte) etc. - nur arbeitende Leute und Sparer...

  53. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Juli 2019 06:58 - 14 Mal absurd und verlogen

    @ "65 nicht-islamische Dorfbewohner bei einem Angriff radikaler Islamisten umgebracht"

    Das ist die Zukunft Deutschlands und Österreichs:
    https://www.journalistenwatch.com/2019/07/30/boko-haram-dorfbewohner/

    Das ist die "Kultur", die unsere nicht nur "bereichern", sondern bald ersetzen wird. Ich wünsche den Verantwortlichen eine möglichst rasche "Beglückung"!
    ----
    Das Tatmotiv ist der Islam - mit Unterstützung der linken Politiker und ihrer Institutionen, dem linksversifften Justizapparat, den Soros-Medien usw. ist längst ein Krieg gegen die nichtmuslimische Bevölkerung im Gange..

    https://kopp-report.de/einwanderer-ermorden-einheimische-in-deutschland-tobt-ein-molekularer-buergerkrieg/
    Zitat:

    "Der Krieg gegen die einheimische Bevölkerung
    Dies ist fatal, denn für viele Muslime stellt der Islam weit mehr als eine Religion – wie etwa die evangelische oder die katholische Lehre – dar, sondern teilt die Menschen in höherwertige Muslime und minderwertigere »Ungläubige« ein, die es zu bekämpfen gilt, und vollzieht dadurch eine radikale Spaltung der Gesellschaft. Dieser Hass auf Juden, Christen, »Ungläubige« und westliche Lebensgewohnheiten bildet den Nährboden für Terror, Gewalt und folglich Kriminalität. Wie weit sich eine islamisch motivierte Kriminalität bereits in Deutschland abzeichnet, wird im neuen Buch des Autors Sicherheitsrisiko Islam: Kriminalität, Gewalt und Terror – Wie der Islam unser Land bedroht, ausführlich dokumentiert. Während die Massenmedien bei den Gewalttaten noch über ein »unklares Motiv« fabulieren, ist es offensichtlich, dass die Täter unsere freiheitlich-westlichen Lebensgewohnheiten in höchstem Maße verachten."

  54. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Juli 2019 05:47 - 14 Mal absurd und verlogen

    Danke für die Auflistung! Sie ist allerdings nur ein kleiner Ausschnitt. Dass die Linken skrupellos und amoralisch sind, ist ja bekannt, aber dass sie so an Boden gewinnen konnten, ist die Schuld der angeblich Konservativen. Sie haben uns verraten und verkauft. So herrscht heute an allen Orten nicht nur die Verlogenheit, sondern auch die Gemeinheit, das Verbrechen und der Irrsinn.

    Fast 50.000 Deutsche wurden im Vorjahr offiziell Opfer migrantischer Gewalt:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article191584235/BKA-Lagebild-Gewalt-von-Zuwanderern-gegen-Deutsche-nimmt-zu.html

    Drehhofer verkündet: Die Kriminalität hätte abgenommen.

    Man müsse die Herkunft der Täter verschweigen, weil das dann von den Rechten instrumentalisiert werden könnte - die verlangen dann Bestrafungen oder gar Abschiebungen! Das muss unbedingt vermieden werden.

    -----

    Der Kommunismus macht sich wieder breit im Merkelland:

    "„taz“ fordert Enteignung von Lauben- und Kleingärtnern - taz-Autor Paul Wrusch hat was gegen alles, was mit "Deutsch" zu tun hat...

    Es könnte so einfach sein mit der Wohnungsnot, meint Paul Wrusch (taz): enteignet endlich die Kleingärtner, betoniert die freiwerdenden Flächen zu – und baut Häuser darauf!

    Zitat taz vom 27. Juli:

    Lasst uns lieber das eigentliche Problem in den Blick nehmen: die Schrebergärten. Die nämlich gehören tatsächlich mit Wohnhäusern bebaut! Denn es gibt ein Recht auf bezahlbaren Wohnraum, aber keines auf das eigene Kartoffelbeet.

    Der Schrebergarten ist verstaubte Bundesrepublik, ist Spießertum und Egoismus. Ist Abschottung gegen Fremde, Angst vor Veränderung und überhaupt auch oft rechts, bedenkt man die zahlreichen verwitterten Deutschlandflaggen, die über fast jeder Gartenkolonie wehen.

    Wer Natur und Erholung in der Stadt will, soll in den Park gehen. Wer ein kleines Idyll abseits vom Stadttrubel sucht, soll aufs Land ziehen. Wer frisches Obst und Gemüse will, soll zum Biosupermarkt gehen."
    -----

    Das sind die Zustände in Berlin, das mithilfe der Kommunisten von Araberclans beherrscht wird. Diese verlangen mehr Wohnraum... wird in Wien auch bald kommen...

    http://www.pi-news.net/2019/07/taz-fordert-enteignung-von-lauben-und-kleingaertnern/


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung