Wenn der Papst die Nazikeule schwingt

Wenn Politiker im Wahlkampf das "Wir" betonen, sollten sie noch lange nicht mit Hitler verglichen werden.

zur Übersicht

einen Kommentar schreiben

Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    27. August 2019 05:07

    Linke sind extrem gehässig.
    https://www.journalistenwatch.com/2019/08/26/us-prominenz-krebstod/
    "
    „Und jetzt gibt es ein paar Bestattungsnachrichten“, so US-Fernsehmoderator Bill Maher. „David Koch…ist gestern an Prostatakrebs gestorben. Ich denke, ich werde meine schlechte Meinung über Prostatakrebs neu überdenken müssen. Er war 79 Jahre alt, aber seine Familie sagt, sie wünschten, er wäre länger da gewesen, aber zumindest hat er lange genug gelebt, um zu sehen, wie der Amazonas Feuer fängt. “

    Unter dem Gelächter seines Publikums fuhr er mit seiner Hasstirade über den Toten fort: „Alle Politiker, die ihm gehörten, haben ihr Beileid ausgesprochen und Trauernde werden anstelle von Blumen gebeten, nur ihren Automotor laufen zu lassen. Was seine sterblichen Überreste angeht, hat er darum gebeten, eingeäschert zu werden und seine Asche in die Lunge eines Kindes blasen zu lassen. “

    „Er und sein Bruder haben seit Jahrzehnten mehr als jeder andere Mensch für die Finanzierung von Klimawissenschaftsleugnern gesorgt, also fickt ihn!“, erklärte der 63-Moderator „Der Amazonas brennt. Ich bin froh, dass er tot ist und ich hoffe, das Ende war schmerzhaft“, teilte er hasserfüllt seien Fernsehzuschauern mit."
    ----
    Linke wähnen sich immer im Recht und dann neigen sie zu Lynchjustiz. Keine Abscheulichkeit ist ihnen zu widerwärtig, keine Grausamkeit wird ausgelassen. Ihr Hass ist so grenzenlos wie ihre Dummheit.

    Der Papst ist auch ein Linker. Da auch seine Seele hasserfüllt ist, dient er dem Teufel.

    Hitler war auch ein Linker.

  2. Ausgezeichneter KommentatorPeregrinus
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    26. August 2019 23:05

    Peron, Peron und Evita. Das sind die Zeugnisse zum Weg ins Himmelreich.

  3. Ausgezeichneter KommentatorWolfram Schrems
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    27. August 2019 11:40

    Dieser Papst arbeitet für internationale Eliten, die nicht das Wohl ihrer Völker im Auge haben:

    https://katholisches.info/2019/08/27/der-einfluss-der-globalen-elite-auf-den-vatikan-ist-besorgniserregend/

    Eine Buchbesprechung von mir, das Buch selbst ist gut, aber angesichts der rapiden Abwärtsbewegung des Papstes nicht mehr ganz aktuell:

    https://katholisches.info/2019/07/18/phil-lawler-der-verlorene-hirte-eine-kritische-analyse-des-katastrophenpontifikats-nun-auf-deutsch/

  4. Ausgezeichneter KommentatorKonfrater
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    27. August 2019 01:37

    "Hier irrt der Papst" - ja, aber keineswegs nur hier.


alle Kommentare

  1. Wolfram Schrems
    27. August 2019 11:40

    Dieser Papst arbeitet für internationale Eliten, die nicht das Wohl ihrer Völker im Auge haben:

    https://katholisches.info/2019/08/27/der-einfluss-der-globalen-elite-auf-den-vatikan-ist-besorgniserregend/

    Eine Buchbesprechung von mir, das Buch selbst ist gut, aber angesichts der rapiden Abwärtsbewegung des Papstes nicht mehr ganz aktuell:

    https://katholisches.info/2019/07/18/phil-lawler-der-verlorene-hirte-eine-kritische-analyse-des-katastrophenpontifikats-nun-auf-deutsch/

  2. OT-Links
    27. August 2019 05:07

    Linke sind extrem gehässig.
    https://www.journalistenwatch.com/2019/08/26/us-prominenz-krebstod/
    "
    „Und jetzt gibt es ein paar Bestattungsnachrichten“, so US-Fernsehmoderator Bill Maher. „David Koch…ist gestern an Prostatakrebs gestorben. Ich denke, ich werde meine schlechte Meinung über Prostatakrebs neu überdenken müssen. Er war 79 Jahre alt, aber seine Familie sagt, sie wünschten, er wäre länger da gewesen, aber zumindest hat er lange genug gelebt, um zu sehen, wie der Amazonas Feuer fängt. “

    Unter dem Gelächter seines Publikums fuhr er mit seiner Hasstirade über den Toten fort: „Alle Politiker, die ihm gehörten, haben ihr Beileid ausgesprochen und Trauernde werden anstelle von Blumen gebeten, nur ihren Automotor laufen zu lassen. Was seine sterblichen Überreste angeht, hat er darum gebeten, eingeäschert zu werden und seine Asche in die Lunge eines Kindes blasen zu lassen. “

    „Er und sein Bruder haben seit Jahrzehnten mehr als jeder andere Mensch für die Finanzierung von Klimawissenschaftsleugnern gesorgt, also fickt ihn!“, erklärte der 63-Moderator „Der Amazonas brennt. Ich bin froh, dass er tot ist und ich hoffe, das Ende war schmerzhaft“, teilte er hasserfüllt seien Fernsehzuschauern mit."
    ----
    Linke wähnen sich immer im Recht und dann neigen sie zu Lynchjustiz. Keine Abscheulichkeit ist ihnen zu widerwärtig, keine Grausamkeit wird ausgelassen. Ihr Hass ist so grenzenlos wie ihre Dummheit.

    Der Papst ist auch ein Linker. Da auch seine Seele hasserfüllt ist, dient er dem Teufel.

    Hitler war auch ein Linker.

  3. Konfrater
    27. August 2019 01:37

    "Hier irrt der Papst" - ja, aber keineswegs nur hier.

  4. Peregrinus
    26. August 2019 23:05

    Peron, Peron und Evita. Das sind die Zeugnisse zum Weg ins Himmelreich.





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2021 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung