Poster des Monats Beiträge

Die Hunderttausenden bisher erschienenen Kommentare sind zum unverzichtbaren Teil des Tagebuchs geworden. Um den Autoren einen kleinen Dank für diesen wesentlichen Beitrag abzustatten, werden nicht nur die jeweils meist-belobigten Kommentare zu jedem Blog, sondern auch jeden Monat die drei erfolgreichsten Kommentatoren ausgezeichnet. Dadurch sollen alle Autoren zu einem Wetteifern in der Qualität ihrer Texte ermutigt werden. Das Ranking erfolgt nach der Zahl der im Laufe eines Monats von anderen Abonnenten vergebenen Dreifach-Sterne. Als zusätzliches Dankeschön werden dem Monatssieger jeweils drei Monate Partnerschaft gutgeschrieben. Zusätzlich wird jetzt immer auch der bestbewertete Blog-Eintrag eines Nicht-Partners hervorgehoben.

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    21x Ausgezeichneter Kommentar
    16. Juli 2018 07:01 - Westeuropäische Arroganz verbeißt Mittelosteuropa

    Asselborn ist der typische Alt-68er. Diese Leute sind absolut skrupellos und ohne jegliche Moral. Sie haben damals sehr exzessiv gelebt und kannten keine Grenzen. Die haben alles getan, was ihnen eingefallen ist, denn aufgrund ihrer bürgerlichen Eltern hatten sie immer genug Taschengeld und nur eine Sorge, nähmlich die, dass ihnen fad wird.

    Der Hass auf alles Bürgerliche und Normale sitzt tief. Der Mensch lügt, wenn er den Mund aufmacht. Z.B. meinte er, wenn wir die "Flüchtlinge" nicht aufnähmen, dann wäre das das Ende der EU, denn die Humanität gehört zu ihren Werten - so ähnlich.. So ein Schmarrn. Es ist nicht menschlich, massenhaft Verbrecher in sei Haus zu holen, ihnen Frauen und Kinder zur Vergewaltigung anzubieten und ihnen den Code vom Tresor zu verraten.

  2. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    22. Juli 2018 08:38 - Von Unernst und Ernst der Opposition

    Wir sind halt an den Grenzen der Demokratie angekommen, wenn es keine Medienvielfalt und keine unabhängige Justiz gibt und wenn die Schulkinder massiv indoktriniert und verblödet werden...

    Dann geht es nur noch um das Schauspiel vor irgendwelchen Wahlen, die man dem Stimmvieh anbietet, um ihm vorzugaukeln, es könne mit seiner Stimme etwas bewirken. Knapp vor Wahlen werden alle Parteien "polulistisch". Da wissen sie plötzlich, was die Menschen wollen und versprechen es ihnen. Z.B. versprechen sie seit Ewigkeiten, dass Asylverfahren rascher abgewickelt und Verbrecher sofort abgeschoben würden. Es geschieht aber nicht, nie - im Gegenteil, die "Flüchtenden" werden besonders umhegt und gepflegt, besonders die Gefährder. Man lässt Terroristen frei, aber unschuldige junge Menschen, die mitdenken und sich Sorgen um die Gesellschaft machen, will man einsperren.

    Auch vor Gewerkschaftswahlen ist es eben nicht anders. Das sind die einzigen Zeiten, wann diese Funktionäre aktiv werden, knapp vor der Wahl.

    Und vor allem unterscheiden sich die Parteien gar nicht mehr. Es ist wie beim Fußball... die alte ÖVP ist gar keine eigene Partei mehr. In ihr laufen wirklich Spieler aller Couleur herum und wenn es mal darauf ankommt, so besinnen sie sich ihrer Herkunft und sabotieren die Partei...

    Das Aufmarschieren der roten Gewerkschafter war wie erwartet einfach eine Folklore-Veranstaltung, ohne dass irgendjemand verstanden hätte, worum es eigentlich geht. Man kann diese hirnlosen Menschen offenbar einfach abrufen und sie gehen halt mit. Zu ihrer Ausstattung - Taferln, rote Leiberln, Luftballons... - fehlte noch die rote Clownsmaske.

    Und die schwarzen Gewerkschafter sind ganz ähnlich doof. Man hat den Eindruck, Funktionär wird man, wenn man zur Arbeit nicht taugt...

  3. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Juli 2018 07:48 - Frau Merkel: Warum erst jetzt?

    Theorie und Praxis der Rückführungen und was da noch gelogen wird. Wie es bis jetzt gelaufen ist:
    Die DWN schreiben:
    "So stellte Deutschland demnach in diesem Jahr bis Ende Mai in 9233 Fällen entsprechende Übernahmeersuchen an Italien, und das Land stimmte auch 8421 Mal einer Rücknahme zu – überstellt wurden aber nur 1384. Sicherheitsbehörden gäben als Hauptgrund an, dass die Migranten am Rückführungstermin nicht angetroffen würden, schreibt die Zeitung.

    Ähnlich wie bei Italien ist nach ihren Angaben das Verhältnis bei Spanien: Bei 1849 Übernahmeersuchen stimmte das Land 1255 Mal zu – überstellt wurden 172 Migranten. An Griechenland wurden demnach 1714 Ersuchen gestellt – nach 36 Zusagen des Landes gab es 5 Überstellungen."
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/07/01/merkel-pokert-hoch-um-sturz-der-regierung-zu-verhindern/

    Wohl gemerkt, so läuft das schon jetzt. Was also hätte Merkel von ihren neuen Deals mit diesen beiden Ländern, wenn sie sich bereit erklären, die bei ihnen registrierten "Flüchtlinge" zurückzunehmen, außer dass sie dafür wohl tief in die Tasche des dt. Steuerzahlers greift? Es bliebe alles beim Alten. Die Abzuschiebenden kommen nicht zum Termin...

    Wenn sich die CSU damit abspeisen lässt, werden die Leute im Herbst hoffentlich die richtige Antwort dafür geben.

  4. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Juli 2018 07:09 - Heimat ist wieder in

    Für diesen Artikel gibt es eine Ergänzung von Eva Herman, wo es um die Umsiedlung der arbeitsunwilligen und vor strafrechtlicher Verfolgung Flüchtender in die sozialen Netze fleißiger Nordstaaten geht.
    https://www.andreas-unterberger.at/m/2018/07/ein-brillanter-konservativer-blog/
    Freilich haben dazu alle Auswanderungsländer zugestimmt, aber leider auch unser BK Kurz, der ja lediglich die illegale Zuwanderung abschaffen wollte - denn er möchte eine legale...

    Ja, nur ein homogenes Volk hat die Kraft, sich gegen Unterdrückung und Versklavung zu wehren. Das wissen die Globalisten. Deswegen will man die Heimat zerstören, uns die Indentität austreiben. Wir werden Vergewaltigern und Messerstechern ausgesetzt und wer das alles überlebt, wird sich dem Islam unterordnen müssen. Der Islam ist ein System zur Vernichtung allen intelligenten Lebens. Er beschädigt den Genpool, wie es einst das System Gulag in der Sowjetunion ebenso tat. Die Intelligenz wird sukkzessive verschwinden und übrig bleiben jene Halbaffen, die man jetzt immer öfter auf den Straßen sieht, aggressiv, total hirnlos, paarungswillig. Europa ist am Weg, der "Planet der Affen" zu werden.

    Aufpassen sollte man, wenn sich der ORF oder gar der falsche Bundespräsident mit dem Begriff Heimat schmückt. Das ist gelogen. Van der Bellen ist eindeutig ein Globalist, dem es nicht schnell genug gehen kann, dass Österreich abgeschafft wird. Er hasst Völker und Nationen. Alle Linken hassen die Völker und darum sind sie die geeigneten Bütteln der Globalisten, s. etwa C. Roth - was für eine oikophobe Verrückte! Die Linken werden für die Pläne der Kapitalisten ausgenützt und schnallen es nicht. Gerade für sie wird es besonders "lustig" sein, nach den Regeln der Scharia leben zu müssen. Ich bin sonst nicht schadenfroh, aber ich hoffe natürlich immer, dass die Leute was lernen. Bloß fürchte ich wird es dann zu spät sein.

    Intelligente Menschen wie wir werden dann enteignet sein und in den Gefängnissen schmoren, wenn sie überhaupt noch leben. Man sollte rechtzeitig auswandern - nach Ungarn, aber wohl besser noch nach Russland. Natürlich sind auch andere Weltgegenden ein Ziel, z.B. ans Mittelmeer oder in die Karibik, weil sich der gierige Menschenstrom ja nicht dorthin bewegt, sondern eher nach Deutschland.

    Da fällt mir ein, das wäre echt witzig, die Faulen strömen nach Deutschland - die Biodeutschen hauen ab und gehen in die verlassenen Länder - worauf ihnen der Strom der Arbeits- aber Konsumwilligen wieder folgen wird... man muss sich das im Zeitraffer vorstellen. :)

  5. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    11. Juli 2018 07:54 - Ob sie wirklich glaubt, dafür gewählt worden zu sein?

    Die optimistische Sicht: Solche Positionen dienen zur Beruhigung des großteils linken Pöbels, um an anderer, wichtigerer Stelle etwas verändern zu können, während die Massen noch schlafen, z.B. ORF-Privatsierung, Justizreform zur Entlassung aller linken Staatsanwälte, spontane Abschiebungen aller Scheinasylanten..;)

    Die pessimistische Sicht: Kurz ist, wie schon im Wahlkampf vermutet, ein Fake. Strache hat nun alles erreicht und suhlt sich in der Macht. Zermürbt und verbittert sind ihm wohl auch die Menschen egal geworden. Sie haben nichts besseres verdient. So fleißig wie unter Schüssel werden sie jedenfalls nie mehr sein. Wer dankt es ihnen schon?

  6. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Juli 2018 09:05 - Wer hetzt da eigentlich?

    Die Anklage dient primär der Einschüchterung. Heimatschützer wie die Identitären sollen zum Schweigen gebracht werden. Zwar wird man diesen Prozess wohl hoffentlich verlieren, aber die Identitären sind damit ruiniert. Andere soll der Mut verlassen, es ihnen gleichzutun. Wir werden wehr- und schutzlos gemacht. Dass unsere Regierung eingreift, kann man wohl vergessen!

    Zum Thema: Die EU wird diese Woche das Internet massiv einschränken durch den Uploadfilter - das ist ein automatischer Wortfilter. Viele Wörter, wie z.B. "Zensur, Nation, Islam, Israel, Asyl" usw. werden dann verboten sein. Die Presse hatte mal so einen Filter als Vorzensur. Das neue Gesetz wird aber auch auf andere Weise eingreifen; Betreiber von
    Plattformen wie Youtube sollen für die Inhalte verantwortlich gemacht werden. Man wird auch kaum noch Videos hochladen dürfen, die aus TV-Sendungen oder Aufzeichnungen von Parlamentsdebatten stammen. Die Plattformen werden selbst zensieren, was das Zeug hält. So ist eine Verbreitung von z.B. gestriger Rede Gaulands dann nicht mehr möglich. Tatsächlich erinnert das alles an die Zeit des Vormärzes.

    Wa ich bei der Presse tat und weshalb der Filter bald sinnlos geworden war: Ich schrieb die Worte einfach falsch, machte Abstände oder Punkte hinein. Wie einst Nestroy werden wir für alles neue Wörter und Umschreibungen finden müssen.
    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/umstrittene-urheberrechtsreform-abstimmung-im-eu-parlament-2-a2485792.html

    Linke sind keine Demokraten. Alle Diktaturen des 20. Jhdts waren "sozialistisch". Auch Religionen neigen zur Unterdrückung Andersdenkender.

  7. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    26. Juli 2018 05:47 - Trump ist unerträglich – aber erfolgreich

    Da sieht man es, was Globalisten mit den Linken verbindet - die Abschaffung der Zölle bzw. der Grenzen.

    Kurz gesagt: Ich möchte keine Einheitswelt, keine Einheitsmenschen und keinen Einheitsbrei - und keinen dritten Weltkrieg, damit die Europäer amerikanisches Flüssiggas kaufen müssen.

    Das amerikanische Sojazeug, das die EU uns jetzt wohl vorschreiben wird, weil es freiwillig keiner haben möchte, ist wohl das gentechnisch veränderte, das ich bitte nicht einmal den Tieren füttern würde!

    Wenn dann ein Konzern wie Monsanto bei uns nicht Fuß fassen kann, darf er unser Land auf Verdienstentgang klagen. Was die Globalisten besonders freut, besonders diese versoffene Kröte, die der Autor so bewundert.

    Spar ist so ziemlich der letzte einheimische Betrieb. Alle anderen wurden schon ruiniert und an die Globalisten verscherbelt. Spar hat recht und wird wohl wissen, was ihm mit TTIP blüht.

  8. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Juli 2018 07:16 - Die Windstille in Wien

    Im wesentlichen wird Wien die Regierung sabotieren und bekämpfen, wo es geht - besonders gut kann es das, indem man "die Straße" mobilisiert, s. auch München. Was man diesen Leuten wohl verabreicht hat? Mitdenker sind sie ja jedenfalls keine, Mitläufer schon eher - solche, die sich auch in den Abgrund stürzen, wenn man es ihnen anschafft.

    Früher hat man gesagt, in Wien beginnt der Balkan - das waren noch goldene Zeiten - jetzt beginnt Osmanien in Deutschland und Wien wird zur Provinzhauptstadt dank der nachhaltigen Arbeit vom Türkenmichl.

    Man sollte Wien sich selbst überlassen, eine Mauer rundherum bauen und keine Bundeszuschüsse mehr überweisen, denn Wien gehört nicht mehr zu Österreich.

  9. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    20. Juli 2018 07:31 - Wie sakrosankt ist Herr Juncker eigentlich?

    Diesen Beitrag unseren geschätzten Meisters würde man bei der Presse zensurieren, weil es wahr ist, weil es logisch ist und weil es richtig ist...

  10. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Juli 2018 06:27 - Wird Trump Amerikas erfolgreichster Präsident seit langem?

    "Von Obama hingegen war Putin durch dessen Bemerkung, dass Russland inzwischen ja nur noch eine bloße Regionalmacht sei, tief gekränkt worden. Das ist zwar weitgehend wahr – aber so etwas sagt man nicht, wenn man die russische Seele kennt. So etwas ist noch viel dümmer als die diversen Trump-Beleidigungen."

    Nun, aber der Autor dieses Blogs hat Obama gerade rechtgegeben, denn er ist offenbar ernsthaft russophob.

    Stimmt, Trump hat durch seine ehrliche direkte Art schon vieles verbessert, aber die bösen Kräfte des Untergrunds sind immer noch sehr aktiv, wie übrigens auch bei uns, denn die Medien und Silberstein beginnen Sudelstorries abzufeuern. Jedenfalls wieder eine tolle Analyse des Autors, aber in puncto Syrien leider nicht richtig.

    Die Amis haben den IS nicht besiegt, im Gegenteil, sie haben dieses Geschöpf der Geheimdienste und der verbündeten Saudis immer wieder gepäppelt. Besiegt wurde das Monster von Syrien mit russischer Unterstützung, weshalb sich auch Erdowahn wieder zurückgezogen haben dürfte, der sich ja zusammen mit den Franzosen knapp vor dem durch die Weißhelme inszenierten Giftgasanschlag in Position gebracht hatte. Die Kurden waren nur ein Vorwand.
    Sollte Syrien sich befreien können, ist das eizig Putin und den Russen zu danken.

    Zum Deal mit Putin: Ich denke, er wird den Amerikanern einen Teil Syriens anbieten, die Iraner nicht schützen, aber die Krim ist russisch und auf Nordstream 2 wird er auch nicht verzichten - da müsste man ihm schon sehr viel anbieten.

    Jedenfalls alle Achtung vor Trump. Und ich drücke ganz fest die Daumen, dass es Frieden mit Russland, das zweifelsohne eine Weltmacht ist, gibt.

  11. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Juli 2018 06:36 - Verlogen und geheuchelt

    Vielen Dank für die Aufklärung und Richtigstellung.

    Ich habe dort mehrfach im Userbereich versucht zu hinterlassen, dass der ehem. CR, Dr. Andreas Unterberger, zu den wirklich "investigativen" Journalisten zählt, da er uns täglich mit Informationen versorgt, die man sonst kaum finden kann. Das wurde immer wieder zensiert. Über die Meinungsfreiheit bei Presse habe ich dann auch noch etwas höflich Formuliertes gesagt - auch das wurde zensiert. Dort wurde massiv gelöscht. Trotzdem gingen noch viele sehr kritische Postings durch.

    Die haben meiner Ansicht nach Angst, dass alles auffliegt.

  12. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Juli 2018 10:19 - Der schlaue Özil, die dummen Deutschen

    Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte.

    https://kopp-report.de/wp-content/uploads/2018/07/91202544-800x532.jpg

    Diese Menschen stehen gut im Futter. Man sieht es einem Menschen auch immer an, ob sich hinter seiner Stirn was tut oder ob dort gähnende Leere vorherrscht... und sie sind aggressiv. Ich denke, sie haben bisher gut von der Entwicklungshilfe und unseren Spenden gelebt und jetzt kommen sie zu uns, weil sie immer wieder von Merkel & Co, auch vom Papst, gerufen werden.

    Das sind die Gesündesten und Kraftstrotzendsten, keine armen Menschen, keine Verhungernden. Sie sind auf der Flucht vor der Polizei. Man hat schon gehört, dass die Afrikaner ihre Gefängnisse entleeren und genauso sehen sie auch aus.

    Der falsche Papst, Merkel usw. - die wissen das. Und Leyen giert schon danach, aus ihnen und den Weißhelmen*, die ja sehr gut ausgebildet sind, Bundesheersoldaten zu machen. Schließlich kann man jederzeit mit einem Volksaufstand rechnen...

    *Sie wissen zu viel, deswegen war Maas so happig auf sie.
    https://de.sputniknews.com/zeitungen/20180723321676955-weisshelme-assad-evakuierung-trump/

  13. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Juli 2018 14:30 - Zara und der „linke Dreck“

    Heute tut sich was ;)
    Diese Aktion trägt Silbertals Handschrift. Sie SPÖ wollte eine Judenliste führen und diese Sache der FPÖ in die Schuhe schieben.
    https://www.krone.at/1741715

  14. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    03. Juli 2018 07:51 - Asyl: Union behauptet "Alles gerettet" – oder was

    Und was das wieder kostet, soche "Transitzentren" müssen ja erst mal errichtet, Personal muss bereitgestellt werden. Die Länder sollen zur Rücknahme "überredet" (sicher nicht ohne Gegenleistung) werden. Und ich nehme an, diese Zentren müssen mind. Dreisterneniveau erhalten, allerdings ohne Freigang, wodurch es im Inneren heftige Reibereien geben würde.

    Ja, wie der Autor schon sagt, sie können es nicht sein lassen. So schön ist es mit dem Scheckbuch der dt. Arbeiter und Sparer zu winken und tiefste Verehrung (Schleim) dafür zu erhalten und auch Seehofer will sich noch weiter drehen. Ich wette, auch die SPD wird keine Neuwahlen riskieren und zustimmen.

    Die DWN listen auch viele Punkte auf, die es zu bedenken gibt:
    “Die Transitlager und die verschärfte Zurückweisung löst das vermutlich größte Problem der offenen Grenzen in einem entscheidenden Punkt überhaupt nicht: Söldner oder Gewalttäter, die aus den Kriegsgebieten nach Deutschland kommen wollen, können sich auf die neue Lage vorbereiten und mit entsprechenden Papieren ausgestattet, weiter ungehindert einreisen, während Migranten ohne Protektion zwangsläufig einem Willkür-Regime ausgesetzt sein werden."
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/07/03/merkels-kompromiss-mit-seehofer-ein-deal-zu-lasten-dritter/

    Man muss es endlich aussprechen, die Eindringlinge sind keine "Asylanten" nach Genfer Konvention. Man muss alles tun, diese Form der "Zuwanderung" zu stoppen. Kein Wellcome-Gedusel mehr, die Verantwortlichen bestrafen, den NGO-Wahnsinn stoppen. Orban soll diesen Idioten zeigen, wo es lang geht...

  15. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Juli 2018 08:06 - 23 Erkenntnisse aus einer Fußballweltmeisterschaft

    Aha, nicht nur Russland ist heute mal wieder pfuigack, sondern auch der Iran. Man kann ja dieser Meinung sein, aber diese Seitenhiebe einzuflechten, wenn es um Fußball geht, wirkt krampfhaft. Ist AU vieleicht ein verkappter Ami? Ich erinnere mich an Howdy Schifter.... ;)

    @Politische Gefangene: 1. möchte ich wissen, was sie angestellt haben, um sagen zu können, ob das wirklich politische Gefangene sind oder halt linksextreme Randalierer, die man allerdings bei uns immer gleich wieder freilässt... und 2. darauf hinweisen, dass es auch bei uns politische Gefangene gibt und zwar solche, die wirklich sonst nichts angestellt haben. Westenthaler, Grasser, die Identitären, Puigdemont.... Von den vielen anderen Schandurteilen, nämlich der Schonung der Genossen und Messerstecher, gar nicht zu reden...

  16. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Juli 2018 12:54 - Vom Silberstein zum Pflasterstein

    Abgesehen davon, dass man wieder mal dankt für die Info und Mühe, möchte ich diesmal auch besonders erwähnen: A.U. ist ein Überschriften- bzw. Titelkünstler. Großartig!

    Zur Sache: Wir brauchen dringend einen neuen Justizmister und Blümel sollte fristlos entlassen werden.

  17. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    03. Juli 2018 20:51 - Herr Van der Bellen: Aufwachen, und zwar sofort

    Das entwickelt sich besser, als ich dachte:
    https://www.epochtimes.de/politik/europa/sebastian-kurz-zur-verfehlten-willkommenskultur-wien-schliesst-keine-vertraege-zulasten-oesterreichs-ab-a2484625.html

    Na, dass UNSERE Regierung sich auch mal traut, frei heraus zu sagen, was Sache ist, ist ja ganz was Neues.

    Na-bitte, vielleichts wird das ja doch noch was.

    Dafür läuft es jetzt über Spanien... nicht? Zu gerne hätte ich gewusst, was Merkel Spanien dafür bezahlt. Aber vielleicht kommt jetzt wirklich was ins Rollen.

  18. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Juli 2018 07:03 - Österreich, die Diktaturen und ein abbruchsreifes „Haus der Geschichte“

    Wir leben dank Sozialisten (besonders mit fleißiger Unterstützung der geldgierigen alten Schwarzen) in einer Art neuer Sowjetunion. Alles deutet darauf hin - die Politjustiz, die Zensur durch die Politische Korrektheit (Zensur in allen Bereichen auch der Wissenschaft), die Gehirnwäsche in den Schulen und Medien, immer öfter Wahlbetrug, totale Überwachung, Enteignungen, selbstverständlich auch Geschichtsfälschung - mit den total linkslastigen Medien kann man das eben alles erreichen.

    Internierungslager gibt es noch keine. Es ist die Narrenfreiheit und Machtfülle, die Menschen dazu treibt, sich total gehen zu lassen und so korrupt zu werden. Das gilt für alle Kleingeister, nicht nur für die Linken - doch sie sind allüberall tonangebend, besonders durch die neue Religion der Politischen Korrektheit, die sie tabu gemacht hat.

  19. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Juli 2018 07:56 - Zara und der „linke Dreck“

    Diese Leute sind erinnern an den Pornojäger, dessen Name mir entfallen ist. Wenn sie keine Rassisten finden, dann erfinden sie welche. Man könnte sie ja ebenso beschmunzeln wie damals den gestörten Pornojäger, der wohl selbst so etwas wie ein Voyeur war, aber leider werden diese bedauernswerten Geschöpfe von den linken Medien wie ORF/APA und den Sozialisten und PC-Heuchlern in allen Parteien sehr ernst genommen. Scheinbar niemand bezweifelt die "wissenschaftliche" (abgesicherte, überprüfbare) Arbeit dieses Vereins zur Diskreditierung der Bio-Österreicher, die mittlerweile eine wirklich schützenswerte Gruppe geworden sind.

    Der "Klient" ist vermutlich jener Denunziant, der auch seit Jahren in den ORF-Foren sein Unwesen getrieben hat, dort bei fast jedem Wort einen Nazi zu erkennen glaubt und in der Folge dann auch jeden, der zu diesem "Nazi" freundlich ist, als einen ebensolchen einstuft. Er schüchtert die Mitposter mit seinem "Archiv" ein und droht bei jedem Scheiß mit dem Rechtsanwalt. Dort jedenfalls wird er von vielen als Spammer betrachtet. Die Zensur jedoch schätzt ihn wohl sehr und er sie auch. Ahm, da ich das alles nicht gesichert weiß, muss ich dazu sagen, ich habe den Eindruck, es handelt sich um Besessene, die in der Nazizeit die allerbesten Blockwarte abgegeben hätten.

    Er spielt auch mal gerne frivole Damen (ORF-Watch-Auftritte), in der Hoffnung, dadurch besonders viel "Material" einsammeln zu können. Da er auch schon die VIP-Linken in den Foren als Nazis eingestuft hat, könnte ich mir gut vorstellen, dass er in Behandlung ist. In Deutschland strebt man ja jetzt eine Wahlrechtsreform an, dass solche Leute auch wählen dürfen.

  20. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    25. Juli 2018 07:31 - Wie die herrschende Klasse ihre Glaubwürdigkeit zertrümmert

    Naja, noch besser könnte man es mit Breschnew und der Sowjetunion vergleichen, obwohl soweit sind wir noch nicht - aber fast - dass Menschen, welche die Wahrheit aussprechen, gleich nach Sibirien geschickt werden. Nun, jedenfalls, ist es schon seit Jahren so, dass man in den Systemmedien für irgendwelche Hinweise auf die "Schnapsnase" in Brüssel, sofort zensuriert bzw. gesperrt wird. Das ist ja auch so etwas wie Mord, finde ich, zumind. ist man ja mundtot ...in der EUdSSR...

  21. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Juli 2018 12:11 - Zara und der „linke Dreck“

    Nachdem man den Leibwächter von Osama bin Laden unbedingt zurückholen möchte, weil er ein Islamist ist, spricht es sich halt rum, wie belämmert die Deutschen sind... nun empfiehlt der IS seinen Kämpfern ganz offiziell, sich dem Flüchtlingsstrom anzuschließen und gibt viele nützliche Tipps...
    https://kopp-report.de/terrorwelle-droht-is-ruft-kaempfer-zur-flucht-nach-deutschland-auf/

  22. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    12. Juli 2018 09:56 - Asyl-Erpressungen: Von der Kirche bis zum Kindergarten

    Zum Selbstmord: Es muss viel schneller abgeschoben werden. Die meisten der Eindringle sind Scheinasylanten. Das kann man recht rasch feststellen. Menschen, die Schlepper bezahlen konnten, aber keine Papiere haben, würde ich überhaupt nicht reinlassen. Da wird so eine vom System gepäppelt und dennoch wird aus ihm ein Verbrecher. Ein Beweis übrigens dafür, dass eben die Umwelt nicht so wichtig ist, wie die Linken meinen, vielmehr sind es die Gene bzw. das "Erbe", die das Wesen eines Menschen bestimmen.

    Zum Kirchenasyl: Man sollte austreten. Der Kirche wird das den Todesstoß geben, denn es nicht anzunehmen, dass nun die Linken scharenweise konvertieren werden.

    Über die Geisteskrankheit, von der bei uns viele befallen sind - die Oikophobie - hat man schon geredet. Sie zieht sich übers Land wie ein Virus. Die Leute leben in so dichten Blasen, dass sie lauthals zu Gackern beginnen (s. PI-News hat von so einem Psychopathen berichtet), wenn sie die Wahrheit hören oder sie halten sich die Ohren zu. Damit die Wahrheit nicht verbreitet wird, nimmt die Zensur immer mehr zu, wie immer in "sozialistischen" Diktaturen.

    @Haslauer - er ist einer von den Befallenen, ein Altschwarzer mit absolut null Moral. Sobald es diese Möglichkeit gäbe, würden sich sofort jede Menge von Scheinlehrlingen melden. Die Linken gründeten sofort Scheinfirmen, wo es solche Ausbildungen gäbe und die Einbürgerungen gingen weg wie die warme Semmeln. Und dann sind sie halt da.

  23. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    29. Juli 2018 09:11 - Keine Rede von einem Stopp der Völkerwanderung

    Zwar hat man nichts dagegen, dass "Flüchtlinge" einfach in ihren Heimatländern Urlaub machen,

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158111356/Wann-ein-Fluechtling-Heimaturlaub-machen-darf.html

    was natürlich auch heißen müsste, der Fluchtgrund bzw. das Recht auf Asyl ist weggefallen,

    aber andererseits scheint gerade Deutschland alles zu tun, dass "Flüchtlinge" nicht mehr heimkehren können.
    https://www.mdr.de/investigativ/behoerden-bremsen-freiwillige-rueckkehr-100.html

    Genauso wie das BAMF angeordnet wurde, alles anzunehmen, gilt dies auch für die dt. Behörden und die Polizei. Sie alle haben Anweisungen erhalten - von ihrer Ober-Q, der verrückten Frau, die ihr Volk hasst.

  24. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    28. Juli 2018 06:42 - Schächten und Gentechnik: Der Triumph einer neuen Naturreligion

    @ Schächten: Das ist das langsame Ausbluten bei lebendigem Leib. Das Tier stirbt, weil es verblutet. Das lehne ich ab. Genausogut könnte man ja im Sinne der Religionsfreiheit, die scheinbar über alles geht, wieder das Menschenopfer erlauben, nicht wahr? Schächten ist Tierquälerei. Tiere haben zweifelsohne eine Seele. Sie haben wie wir ein Bewusstsein und sind zu allen Gefühlen fähig. Sie haben sogar Humor.

    @ GVO: Diese Materie ist vielschichtiger, als vom Autor dargestellt. Es geht dabei nicht nur um die Maximierung des Ertrages bzw. Gewinnes. Auch Züchtungen müssen z.B. darauf getestet werden, ob sie das Ökosystem schädigen. Die eigentliche Gentechnik aber befasst sich damit, artfremde Sequenzen der DNS einzufügen. Studien über die negativen Folgen gibt es, aber sie werden von Monsanto (BASF) ebenso unterdrückt wie z.B. solche zu Glyphosat und zu den Auswirkungen des Mikrowellenherdes.

    Um aber mitreden zu können, sollte die EU es natürlich gestatten, dass man daran forscht. Doch die Verbreitung über die Landwirtschaft (und in die Supermarktregale) ist abzulehnen.

    Vielschichtig ist das Thema, weil es neben den Folgen auf die Umwelt - z.B. Bienen (die für das Überleben aller Tiere, wozu auch der Mensch zählt, notwendig sind, Resistenzen, usw.) - ja auch das Problem der Abhängigkeit gibt. GVO vermehren sich wild, die Samen werden vertragen und mischen sich unter normale Pflanzen. Sobald dort aber die Verunreinigung ein gewisses Ausmaß überschreitet, kann der Konzern sein Patent geltend machen und abkassieren. Die Abhängigkeit der Welternährung von ein paar Mega-Konzernen sollte doch zu denken geben!

    Monokulturen führen zu vermehrter Schädlingsentwicklung. Auch verursachen sie die Entwicklung von Pflanzenkrankheiten. Natürlich braucht man dazu immer aggressivere Mittel! Aber das kann man auch vermeiden.

    Wir haben nicht zu wenig Nahrung - im Gegenteil - unsere subventionierte Landwirtschaft produziert viel zu viel, sodass Tonnen von Feldfrüchten und Butterbergen vernichtet werden müssen, um die Preise stabil zu halten. Oder ebenso dümmlich: sie werden billig in Afrika verkauft, womit man die dortige Landwirtschaft ruiniert.

    Wir bleiben auch bzgl. unserer Vermehrung im Rahmen, was der Autor (weniger Babynahrung als Tiernahrung) beklagt. Da er von einer wachsenden Weltbevölkerung spricht, die man durchfüttern muss, ist er offenbar auch der Ansicht, dass wir uns die Fresser aus Afrika und Arabien herholen sollen, weil sich die dann noch rascher vermehren und möglichst viel Billigdreck kaufen werden. Was den Einheitsbrei betrifft, so geben sich ja Kapitalismus und Kommunismus die Hand.

    Nur durch die Emanzipation der Frauen kann man eine weitere Vermehrung der Menschheit stoppen. Da dieser Prozess zu lange dauert (vor allem auch deshalb, weil das viele noch gar nicht behirnt haben), erscheint es mir aus jetziger Sicht dringlicher, einen Großteil zu sterilisieren, aber das ist ein anderes Thema...

    Man kann auch ohne Pestizide gute Erträge erzielen. Die Bio-Landwirtschaft zeigt es vor. Dazu ist halt mehr Grips und Know How erforderlich, wohl auch mehr Arbeit. Doch kosten diese gesünderen Lebensmitteln eben mehr und genau das ist auch eine Möglichkeit, am Markt zu punkten - Qualität vor Quantität. Bio-Produkte werden immer stärker nachgefragt und die österr. Landwirtschaft liefert. Auch unsere AMS-Produkte sind von guter Qualität, doch muss man auf das Etikett "gen-frei" achten, um möglichst auszuschließen, dass die Tiere mit Gen-Soja o.ä. gefüttert wurden. Man sollte seinen Fleischkonsum aber ohnehin einschränken, denn es ist nicht gesund und auch gar nicht notwendig.

    Dies alles sollte uns der Verstand sagen, dazu braucht man keine Religion...

  25. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    27. Juli 2018 07:20 - "Flüchtlinge" brechen mit Flammenwerfer durch Zäune

    Das ist eine Invasion. Es ist Krieg. Statt diese Eindringlinge hereinzulassen, wie es die ungewählte linke Regierung Spaniens tut, sollte man das Heer an die Grenze schicken, um das Land zu verteidigen!

  26. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    26. Juli 2018 20:43 - Identitäre

    Das freut mich sehr. Und ich bin erleichtert, dass die ultralinke Staatsanwaltschaft die Leben der braven Helden nicht zerstören konnte, nur weil sie uns und unser Land beschützen wollten.

  27. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Juli 2018 07:39 - Der Verfassungsschutz ist endgültig atomisiert

    Vekehrte und verrückte Welt. Der Wahnsinn grassiert.
    Die Alt-68er bringen die Gesellschaft - ganz nach der Frankfurter Schule - nun bald völlig zum Einsturz. In Deutschland sollen daher bald geistig Behinderte und Entmündigte geistig Behinderte wählen dürfen. Ja, richtig gehört, sie sollen auch gewählt werden dürfen. Zwar hat man sich das bei manchem Volksvertreter schon gedacht, aber nun ist es legal, offiziell und mit Attest.
    https://www.journalistenwatch.com/2018/07/12/geplante-wahlrechtsaenderung-des/

  28. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    04. Juli 2018 09:05 - Diese Graphik beweist: Österreich hat die unbrauchbarsten Zuwanderer

    Vielen Dank an die heldenhaften Wissenschaftler der "Österreichischen Professoren-Union" und dem Autor für die Erstellung und Veröffentlichung der korrekten Statistik.

    Man hat das ja schon geahnt, sagen darf man es aber nicht, da wir in einer Diktatur leben, in der die Wahrheit immer mehr in den Untergrund gedrängt wird. Die Statistik Austria sollte entpolitisiert oder klar als linkes Institut ausgewiesen werden.

    In Zusammenhang mit dieser "Bereicherung" ist zu sehen, dass sich jetzt wieder ein neuer Schwall "Söldner" (ein ehrlicher Begriff, wer sie wohl bezahlt? Vielleicht eh die "Muddi"?) auf den Weg macht.
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/07/03/russland-zwingt-soeldner-im-syrien-zu-verhandlungen-ueber-abzug/

    Damit wird auch klar, warum Merkel die Grenzen so lange wie möglich offen lassen will und die SPD hilft mit, denn sie spricht sich für offene Transit(das Wort sagt eh schon alles)zentren aus. Ja "Transit" bedeuted Durchgang... an der Grenze...

  29. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
  30. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Juli 2018 22:31 - Der verlogene Griechenland-Jubel

    Wann reicht es eigentlich?
    https://www.journalistenwatch.com/2018/07/09/no-borders-schlepper/
    "Schlepper-Demos von Bundesregierung und Soros gesponsert

    Wer ist „Seebrücke“, die bisher noch nicht als Seenotretter in Erscheinung getreten sind? Seebrücke wird betrieben von „MenschMenschMensch e.V.“ Auf ihrer Webseite findet man unter der Liste der Sponsoren das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, deren Ableger Engagement Global, die Aktion Mensch des ZDF und die „Initiative Transparente Zivilgesellschaft“, einem Ableger von Transparency International, das zum Netzwerk von George Soros’ Open Society Foundations gehört."

    Diese Leute regen sich auf, dass der NGO-Schlepperwahnsinn jetzt gebremst werden soll und werden dafür von Soros und der Bundesregierung bezahlt.

  31. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Juli 2018 08:30 - Islam? Christentum? Eh alles eins

    Das Christentum ist die Wurzel der Linksreligion, die Europa durch Selbsthass und Nächstenliebe in einen muslimischen afroarabischen Kontinent verwandeln wird. Wir sind lediglich Zeugen dieses Prozesses, der nicht mehr aufzuhalten ist, denn die meisten Menschen sind unintelligent.

    Franziskus ist die Hauptfigur der sentimentalen Alt-68-er-Romanze "Brother sun and sister moon". Damals gab es etliche solche Verklärungen des Christlichen - z.B. auch " Die Lilien auf dem Felde", welche die Hippie-Ära begleiteten, etwa auch "Jesus Christ Superstar" und "Hair", das übrigens das Zeitalter des Aquarius (NGO-Schiff im Mittelmeer) heraufbeschwor.

    Das Linke ist eine Religion, die aus dem Christentum entstanden ist und dieses verdrängt. Deshalb können Linke nicht demokratisch sein; denn Andersdenkende sind für sie Ungläubige.

    Wie auch immer, die Sache ist gelaufen.

  32. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Juli 2018 18:56 - Wer hetzt da eigentlich?

    Merkel hat heute nach dem Orban-Besuch ins Mikrofon gestammelt, die Grenzen zu verschließen, wäre inhuman und die EU stünde für Humanität. Die hat einen festen Klopfer! Dies dazu, weil Orban Ungarns Grenzen verschlossen hat und daher kaum illegale Grenzübertritte erfolgen können - zum allergrößten Bedauern von Merkel...

  33. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Juli 2018 17:59 - Betrunkener Juncker von Deutschland bis England Thema

    Diese Information habe ich bei Ortner Online gefunden:
    https://www.schlaglichter.at/praesident-oder-marionette/
    Das ist naheliegend, dass der Alte mit der roten Nase, leicht fernzusteuern ist.
    "Juncker sei völlig von Martin Selmayr abhängig, seinem ehrgeizigen Generalsekretär und ehemaligen Stabschef. " Das ist der Mann, der auch als "Junckers Monster" bezeichnet wird. Wir sollten uns diesen Namen merken. Dieser Mann soll die Fäden ziehen und bleibt doch stets im Hintergrund und unbekannt. Keiner hat ihn gewählt.

  34. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Juli 2018 06:42 - Ein brillanter konservativer Blog

    Eine sehr klare, sauber recherchierte, journalistische Arbeit. Verständlich, dass Herman darum aus dem dt. Zwangsgebührenrundfunk entfernt wurde. Die Globalisten haben in den Linken ihre dümmsten und willfährigsten Bütteln gefunden, ihnen zu helfen, die Menschen zu versklaven.

    Das Vorhaben ist erschütternd, noch mehr, wenn man bedenkt, dass es fast alle unterschrieben haben. Das versteht man ja noch bei den Auswanderungsländern, nicht aber bei jenen, in deren Sozialnetze sich die "Messerfachkräfte" et al. nun aufmachen wollen. Und mit Grenzkontrollen soll man sie nicht quälen, wird formuliert. Unbescholtene Bürger indes müssen brav ihre Fingerabdrücke abgeben.

    "Der Mensch als einzelner Individualist wird damit abgeschafft,- die Menschheit zu einer manövrierfähigen Masse ohne eigenen Willen gemacht. So soll die Welt spätestens bis 2050 aussehen."
    Das ist das Ziel: der totale Konsumdodl. Inhomogene Gesellschaften sind leichter zu steuern und zu beherrschen als Menschen, die zusammenhalten. Wenn wir zusammenhalten, hat niemand Macht über uns. Die meisten wissen das leider nicht.

    Und natürlich hat die Regierung Kurz für die Umsiedlung gestimmt. Kurz hat nicht einmal gelogen; denn er hat immer gesagt, er möchte keine illegale Zuwanderung - er will sie legalisieren...

  35. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Juli 2018 17:36 - Der Verfassungsschutz ist endgültig atomisiert

    OT - Die Presse wird immer gehässiger gegen die Regierung. Die trebt es ja schon fast ärger als der Rotfunk.
    Zwei Beispiele:
    https://diepresse.com/home/kultur/medien/5463562/Spira-ueberlegt-auszuwandern-sollte-FPOe-den-ORFChef-stellen

    Wen interessiert das? Außerdem wird es sicher keinen FPÖ-Chef beim ORF geben. Und weil wahrscheinlich viele meinten, dass sie doch tun könne, was sie wolle, hat man die Kommentarfunktion deaktiviert, was impliziert, man hätte sie beschimpft.

    Ähnlich der Fall einer "Bayerin" (Afro), die im Dirndl zu einem österr. Volksfest ging und dort angeblich rassistisch beschimpft worden wäre, was sie auf Facebook beschrieb. Dort wurde ihr Kommentar angeblich als "Hatespeech" entfernt und deshalb kam sie damit in die Zeitung. DAS könnte von Silberstein konstruiert worden sein... und natürlich wird hierfür auch Türkis-Blau verantwortlich gemacht.
    https://diepresse.com/home/innenpolitik/5463053/Facebook-loescht-Eintrag-ueber-Alltagsrassismus-in-Oesterreich?from=suche.intern.portal
    Das ist eine Inszenierung. Und das nennt der CR dort "investigativen Journalismus".

  36. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Juli 2018 17:19 - Verlagsszene wird immer mehr zur Zensurszene

    Die Nazis waren auch Linke.

    Die Deutschten Wirtschaftsnachrichten gehörten diesem Verlag zu 51 Prozent.

    Aus dem Impressum: "Über uns

    Die Deutschen WirtschaftsNachrichten gehören zu 51 Prozent zur schwedischen Verlagsgruppe Bonnier Business Press. 49 Prozent hält die in Berlin ansässige Blogform Verlags Gesellschaft mbH. Bonnier Business Press zählt zu den führenden Wirtschaftsverlagen in Europa und gibt unter anderem die schwedische Zeitung Dagens Industri heraus. Zum Verlagshaus Bonnier AB gehören unter anderem die Zeitungen Expressen und Dagens Nyheter. Bonnier ist außerdem einer der größten Buchverleger Europas."

    Sarrazins Buch wird bestimmt ein Erfolg.

  37. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Juli 2018 20:14 - Österreich, die Diktaturen und ein abbruchsreifes „Haus der Geschichte“

    https://www.journalistenwatch.com/2018/07/31/selbstjustiz-leser-abschiebungen/
    Das Beispiel der schwedischen Studentin, der es gelang, eine der sehr seltenen Abschiebungen zu verhindern, steigt ganz offensichtlich auch den deuschen Linksextremen im Kopf herum. In der TAZ gibt es nun Aufrufe und Anleitungen, den Rechtsstaat völlig zu missachten, ja sogar, ihn zu bekämpfen.

    Sagt mir, dass das alles nicht wahr ist...

    Ja bitte, wenn sich soetwas die Identitären erlaubt hätten, nicht auszudenken, was es da für Empörungswellen gäbe. Die erhielten lebenslang, mindestens...

  38. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Juli 2018 12:51 - Europa kann nur als Festung überleben

    Hätte man nicht das Gegenteil getan, nämlich die Schwarzen und Islamisten gerufen und dann die Grenzen geöffnet (allerdings NUR für o.a. Leute, die keine Papiere haben), dann wären sie auch nicht gekommen. Zusätzlich geht jeder Islamist, Vergewaltiger und Totschläger frei und wer zum "Gefährder" avanciert, der darf auch mit beliebig vielen Identitäten abkassieren. Und wenn die Herrschaften nicht bevorzugt behandelt werden, randalieren sie und rufen "Nazi".

    Kein Wunder, wenn sich da viele aufmachen... Die Italiener zeigen es vor und schon will keiner mehr dort hin. Dafür haben die Spanier nun aufgemacht... Und jetzt wollen sie Hilfe bzw. Geld. Ein Wahnsinn ist das alles!

    Der Grund für die Völkerwanderung heißt Kalergi-Plan und die Ausführenden stehen alle auf der Liste der Soros-Freunde.

    Da hätte man keine Festung gebraucht, sondern sich nur an das Gesetz halten müssen, dann wäre uns das alles erspart geblieben. Hauptverantwortlich: Merkel.

  39. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    30. Juli 2018 07:15 - Wohnen, Mieten und der böse Markt

    Kleiner Auszug der Gönner und Spender von Kurz und was sie dafür wollen. Es sind auffällig viele Immobilien-Unternehmer dabei.

    https://kontrast.at/das-sind-die-kurz-spender/

    "Georg Muzicant ist einer der wichtigsten Spender von Kurz. Er fordert keine Erbschaftssteuer für Vermögende und Familieneigentümer, aber eine für Mieter: Es soll eine Strafsteuer für Kinder geben, die die Mietverträge von Eltern oder Großeltern übernehmen, damit Wohnungen nicht zu denselben Mietbedingungen weitergegeben werden können. Für Wohnungen und Mietshäuser im Eigentum, die vererbt werden, soll das freilich nicht gelten. Die Regulierung der Mieten ist für ihn am Mietmarkt "das Hauptproblem.“"

    Muzikant gilt ja als SPÖ-nahe, aber wohl nur, weil ihm das was gebracht hat. Vor allem aber die Grünen mit ihren Mietpreissenkungsfantasien dürften ihm sehr gegen den Strich gehen.

    https://diepresse.com/home/innenpolitik/nationalratswahl/5293613/Jede-dritte-Grossspende-an-Kurz-kommt-aus-Immobilienbranche
    Es ist anzunehmen, dass Kurz sich erkenntlich zeigen wird...

    Besonders auch die Immobilienspekulanten verdienen an der Zuwanderung und dem dadurch entstehenden Platzmangel.

    Wenn ich etwas zu reden hätte, würde ich echte Österreicher bei der Wohnungssuche bevorzugen.

  40. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    29. Juli 2018 11:55 - Keine Rede von einem Stopp der Völkerwanderung

    Was den Plan dahinter betrifft - der Kalergi-Plan, bzw. seine Jünger, mischen da auch kräftig mit. Gewiss gibt es aber alle möglichen Aspekte und Interessen - die der Hochfinanz nach Wachstum (Zinsen), der div. Hilfsorganisationen nach Beschäftigung und Spenden, der Hass der Linken auf das Eigene, die Rache bis ins 10. Glied, die gehirngewaschenen Mitläufer...

    https://www.epochtimes.de/politik/welt/eu-umsetzung-des-kalergi-plans-merkel-erhielt-2010-kalergi-preis-a2345441.html?text=1

    Angela Merkel erhielt Kalergi-Preis

    "...schrieb Barbara Coudenhove-Kalergi in ihrer Kolumne für den österreichischen „Standard“, dass „jetzt für Europa eine Epoche der Völkerwanderung und Masseneinwanderung anbricht, die die Bevölkerungsstruktur Europas noch gehörig durcheinanderbringen wird. Es ist unumkehrbar.“

  41. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    16. Juli 2018 07:26 - Wegscheider über Schweden

    Na, den mag ich auch sehr. Undenkbar, dass so eine Perle im OppositionsRundFunk gezeigt würde!

  42. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Juli 2018 16:45 - 23 Erkenntnisse aus einer Fußballweltmeisterschaft

    OT
    Wie neulich schon berichtet, hier nun auch ein Beitrag von PI-News, möchte die SPD Geisteskranke (Entmündigte) wählen lassen. Sie sollen auch gewählt werden dürfen. CDU/CSU sind nun auch dafür, vermutlich weil die Neubürger sehr oft betreut werden müssen (aber sie alle haben die Muddi ganz besonders lieb). Ist es noch zu fassen?
    http://www.pi-news.net/2018/07/groko-braucht-waehler-geistig-behinderte-sollen-waehlen-duerfen/

  43. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    07. Juli 2018 15:48 - Brexit: Die EU steuert den nächsten Mega-Unsinn an

    https://diepresse.com/home/innenpolitik/5460385/SPOeChef-Kern-nennt-eine-Koalitionsbedingung
    Sagenhaft, was dieser Mensch täglich absondert, weil ihm sein "Freund Sorosch" in der Presse fördert - das prangt nun sogar in der Headline. Er glaubt offenbar immer noch, dass er Kanzler ist oder dass der ÖGB die Regierung bald "stürzen" wird?

  44. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
  45. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    04. Juli 2018 20:11 - Diese Graphik beweist: Österreich hat die unbrauchbarsten Zuwanderer

    So ein Surmseicherl...
    "Bundeskanzlerin Angela Merkel hat in der Generaldebatte im Bundestag angeküdnigt, es müssten jetzt mit anderen EU-Staaten Rücknahmeabkommen für die dort registrierten Flüchtlinge ausgehandelt werden. Das sei die Aufgabe von Bundesinnenminister Horst Seehofer. FDP-Chef Christian Lindner sagte, Seehofer sei mit seiner Forderung gescheitert, Flüchtlinge auch ohne Einverständnis anderer EU-Länder an deutschen Grenzen abzuweisen und solle nun die bilateralen Rücknahme-Abkommen aushandeln, die Merkel beim EU-Gipfel vergangener Woche nicht habe erreichen können. „Ich glaube, im Bundeskanzleramt biegen die sich vor lachen, Herr Seehofer“, wandte er sich an den CSU-Chef."
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/07/04/merkel-seehofer-muss-jetzt-fluechtlings-deals-verhandeln/

    Sehr peinlich...

  46. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Juli 2018 22:37 - Verlogen und geheuchelt

    Kopfschüttel: "Seehofer bleibt Innenminister „Wir haben uns geeinigt“ – Seehofer erklärt Unionsstreit für beendet".
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/07/02/seehofer-verkuendet-einigung-im-asyl-streit-mit-merkel/
    "Verschiedene Nachrichtenagenturen berichten, die Unions-Parteien hätten sich auf Transitzonen geeinigt, die als „exterritoriale Zentren“ wie Flughafen-Zentren angelegt sein sollen.

    Diese Transitzentren hatte die SPD zu Beginn der Koalitionsverhandlungen abgelehnt. Es ist unklar, ob die SPD in diesem Punkt ihre Position verändert hat."
    ----------
    Nicht zu fassen! Das war wirklich nur eine Schmierenkomödie.

  47. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Juli 2018 21:59 - Verlogen und geheuchelt

    Oje...
    https://de.sputniknews.com/panorama/20180403320173030-syrien-terroristen-krankheit-tod-epidemie/

    Da gibt es eine neue Seuche, die die Menschen von innen her "auffrisst". Besonders IS-Söldner und Syrer sind davon betroffen. Auch in England ist die neue Krankheit schon registriert worden.

    Möglich ist in diesem Zusammenhang natürlich, dass es sich um eine neue Bio-Waffe handelt, die man den Söldnern verabreicht hat, weil man sie nicht mehr benötigt. Doch ist diese Krankheit halt ansteckend.

  48. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
  49. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    16. Juli 2018 17:57 - UNO verlangt "Förderung einer regulären Migration"

    Naja, die wissen eh alle, dass die "Flüchtenden" primär nach Deutschland wollen bzw. von den Deutschen geradezu "gekauft" werden. Die reißen sich darum wie um die warmen Semmeln. Das steht auch hinter dem UN-Beschluss. Die meisten haben dafür gestimmt - a) weil sie ihre Gefängnisse entleeren können und b) weil sie wissen, die wollen alle nach Deutschland.... den anderen passiert nicht so viel, denn das sind nicht solche "Nazis".

  50. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Juli 2018 21:20 - Neuer Bürgerkrieg, über den kaum mehr berichtet wird

    Ich wüsste davon nichts, konsumierte ich nicht die "alternativen" Medien.
    Willkommen in der EUdSSR!

    Diese Szenarien wird es auch bei uns bald geben - mit Unterstützung der stets gewaltbereiten Antifa (s. auch Morddrohungen gegen Regierungsmitglieder wegen der Arbeitszeitflexibilisierung und Auffrufe zum Sturz der Regierung). Dadurch, dass man das alles unter den Teppich kehrt und den Migratten zeigt, dass sie die Herren
    sind und sich alles erlauben können (für Mord und Todschlag gibt es ja bekanntlich Freigang oder mal zur Strafe Fußballspielen), werden solche Zustände stark gefördert. Es ist wohl nicht nur das Ziel, dass man die europäischen Völker bzw. Nationen zerstören möchte, man möchte auch möglichst bald Bürgerkriege, um EINGREIFEN und eine NEUE ORDNUNG herstellungen zu können.

  51. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Juli 2018 07:25 - 126.000 Abzuschiebende allein in Deutschland untergetaucht

    https://www.journalistenwatch.com/2018/07/30/skandal-abschiebung-gewaltverbrechers/

    Berlin – So geht Asylmissbrauch ganz legal: Die Polizei hat einen verurteilten Gewaltverbrecher zum Flughafen gebracht, um ihn abzuschieben. Doch dort stellte seine Anwältin plötzlich einen Asylantrag. Der Mann kam sofort auf freien Fuß.

    Der 25-jährige Türke ist wegen zahlreicher schwerer Gewaltdelikte, unter anderem versuchter Totschlag, verurteilt. Nun sollte Umut D. am vergangenen Montag im Auftrag der Ausländerbehörde abgeschoben werden, teilte die Polizei mit. Am Morgen hatten Beamte einer Einsatzhundertschaft sowie weitere Polizisten den Mann in seiner Wohnung in Köpenick überwältigt. Sie legten ihm – offenbar wegen seiner Gefährlichkeit – Fußfesseln und eine Beißhaube an und brachten ihn zum Flughafen Tegel. Dort übernahm ihn die Bundespolizei.

    Doch dann musste die Abschiebung abgebrochen werden. Die Anwältin des Verbrechers stellte einfach einen Asylantrag und beendete damit die Aktion: Die Ausländerbehörde untersagte nun die Rückführung. Der Türke wurde noch am selben Tag freigelassen.

    Bamf: „Jeder hat das Recht, einen Asylantrag zu stellen“

    Dass er nun nicht abgeschoben werden kann, liegt am deutschen Asylrecht und dessen völlig simplen Missbrauchs: „Jeder hat das Recht, einen Asylantrag zu stellen“, sagte eine Sprecherin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf) laut Berliner Morgenpost. „Und wir sind verpflichtet, jeden Antrag einzeln zu prüfen. Beim Asylverfahren werden alle Umstände berücksichtigt.“ Wie lange das Asylverfahren nun dauern wird, konnte die Sprecherin nicht sagen.

    Ganz offenbar geht von dem Türken eine Gefahr für die Allgemeinheit aus. In den vergangenen sieben Jahren wurde er immer wieder wegen versuchten Totschlags, mehrfacher gefährlicher Körperverletzungen und Schlägereien verurteilt. Gesamtstrafe: Vier Jahre und zehn Monaten Haft.

    Von 44.000 abgelehnten Asylbewerbern schiebt Berlin kaum einen ab

    Stand Februar 2018 leben 44.030 rechtskräftig abgelehnte Asylbewerber in Berlin. Davon sind aber nur 3170 ausreisepflichtig, Und von diesen hat Berlin bis zum 31. Mai nur 322 abgeschoben. Das geht aus der Antwort der Innenverwaltung auf eine parlamentarische Anfrage des AfD-Abgeordneten Hanno Bachmann hervor. Im gleichen Zeitraum kamen 3170 neue Flüchtlinge nach Berlin. (WS)

  52. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
  53. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Juli 2018 17:30 - Bürger-Nein zu Moschee-Bau

    https://www.journalistenwatch.com/2018/07/24/kaufbeurer-spd-stadtraetin/

    Diese SPD-Stadträtin weint sogar, weil aus dem Projekt nichts wird. Das mit der Oikophobie ist kein Scherz, kein Schmäh, kein Hohn, sondern eine ganz ernsthafte Erkrankung des Gehirns!

  54. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
  55. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    28. Juni 2018 18:36 - Österreich, wo das Ende des Rechtsstaats immer näher kommt

    OT - zum heutigen Asylgipfel in der EU.
    Was mich sehr beunruhigt, sind die bilateralen Gespräche von Merkel mit einzelnen Mitgliedsstaaten, so z.B. mit Italien, das mit einem Veto gedroht hat. Das italienische Geplänkel dient meiner Ansicht nach ohnehin nur dazu, den Preis hochzuschrauben. Sie wird wieder das Geld der Deutschen (und auch unseres) ausschütten, um weiterhin möglichst viele vor Polizei und Arbeit FLÜCHTENDEN aus Afrika und dem arabischen Raum aufnehmen zu können.

    Viele dürften sich einig sein, dass das UNHCR die Asylzentren verwalten soll. Dazu Folgendes:
    https://www.sn.at/politik/weltpolitik/unhcr-und-iom-verlangen-loesung-nach-rettungsschiff-dramen-29756479
    Diese Narren bezeichnen die "Flüchtlinge" im Mittelmeer als "Unschuldige", die man schnellstens retten sollte. Da bin ich mir sicher, wenn diese Linksradikalen von der UNO in Zukunft bestimmen dürfen, wer Asyl in Europa kriegen soll, dass dann ALLE kommen werden und zwar LEGAL.

    Solange diese Leute wissen, dass sie hier aufgenommen und allerhöflichst bedient werden, werden sie sich auf den Weg machen. Zur Zeit rollt ohnehin eine riesige Lawine auf uns zu. Wann begreifen die Verantwortlichen endlich, dass man diesen Leuten vor allem signalisieren muss, dass wir sie NICHT aufnehmen und durchfüttern werden. Wer nach Euroap EINREISEN (Migration) möchte, der soll die Erfordernisse erfüllen, die dazu bestimmt wurden. Eine wichtige Voraussetzung ist, dass man einen Pass hat....

    Die afrikanischen Fußballnationalmannschaften spielen gerade in Russland - Marokko, Nigeria etc. - seit wann haben die Menschen aus diesen Ländern einen Asylgrund???

    Sind unsere Eliten komplett hinig in der Marille, oder was?

  56. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Juli 2018 08:55 - "Der Euro ist ein kompletter Misserfolg"

    Ich wusste das im Vorhinein und ich habe gegen die EU gestimmt. Wenn ich meine Bedenken in die div. Online-Foren geschrieben habe, wurde ich als Nazi beschimpft, gelöscht und vielfach gesperrt.

  57. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    28. Juni 2018 17:38 - Der ÖGB zahlt sehr wohl die Demonstranten

    Wenn die Wamperten mit den roten Leiberln aufmarschieren, plädiere ich dafür, dass sie unbedingt auch noch eine Rote Nase tragen sollen... sonst ist die Sache nicht komplett... dieses Utensil kostet nicht viel:
    https://tinyurl.com/y989qwcj

    Dazu noch rote Schleifen und Konfetti - und Banner: "Stoppt den Neoliberalismus" etc.
    So ein kleiner Wandertag schadet den bladen Sesselfurzern sicher nicht...

  58. Ausgezeichneter KommentatorSabetta
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    28. Juni 2018 16:12 - Was ist am Papst noch katholisch?

    Also wenn er es schon selbst nicht ist, so ist er SEIN Diener. In seiner Art erinnert er an Igor...


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung