Abonnenten können jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten und viele andere Vorteile. Ein Abo (10 Euro) ist jederzeit stornierbar. Nicht-Abonnenten können Artikel und die "Spannend"-Hinweise zu Texten anderswo erst nach 48 Stunden lesen. 

weiterlesen

Ein Blick in die Migrationsstatistik und das Schicksal der Russlanddeutschen

Höchst aufschlussreich ist der jüngste Migrationsbericht für Deutschland. Im Europäischen Vergleich zeigt sich nämlich, dass es seit 2006 Hauptzielland von Zuzüglern ist. Im Jahr 2013 – für 2014 liegt noch kein endgültiger Jahresbericht vor – wurden in Deutschland gut 1,23 Millionen Zuzüge (ein Plus von 13,5 Prozent im Vergleich zu 2012: 1,08 Millionen) verzeichnet. Dem stand die Zahl der Fortzüge aus Deutschland (800.000) gegenüber, was die Migrationsstatistik als „Wanderungsgewinn“ von 430.000 Personen ausweist.

weiterlesen

Demokratie und Einwanderung - zwei getrennte Welten

Eine neue europaweite Umfrage zeigt, auch für Österreich: Die politische Elite (unterstützt von medial-juristischen-kirchlichen-unternehmerischen Eliten) macht das Gegenteil dessen, was die Menschen wollen.

weiterlesen

Hilft Griechenland neues Geld?

Volumen der staatlichen und privaten Investitionen in Griechenland 2000-2014 in Milliarden Euro sowie
Geschäftsklimaindex ausgewählter EU-Staaten 2013 & 2014

 

 

Der Geschäftsklimaindex egibt sich aus den – nach Größe der Unternehmen – gewichteten Einschätzungen der aktuellen Geschäftslage sowie der erwarteten wirtschaftlichen Entwicklung durch Investoren.

Quelle: Agenda Austria

weiterlesen

Staatsversagen, Marke Faymann

In Österreich zeigt der Vergleich zu 2007 ein ganz dramatisches Staatsversagen.

weiterlesen

FN 729: Experten und der Schaden durch Pegida

Zahllose Meldungen hatten in den vergangenen Wochen berichtet, dass „Experten“ einen Rückgang des Tourismus als Folge der Pegida-Demonstrationen sehen.

weiterlesen

Islam, Islamismus, Fundamentalismus

Was ist der Unterschied zwischen Islam und Islamismus? Welche Bedeutung hat der Koran? Gibt es auch im Neuen Testament Tötungsaurufe? Wie viele Moslems sind Fundamentalisten? Alle diese Fragen stehen im Zentrum dieser "Sendung mit dem Großvater", in der Maximilian seinen Großvater Andreas Unterberger befragt.

weiterlesen

Was ist nur in den Leitl gefahren?

Dass ich das noch erleben durfte: Christoph Leitl rühmt Wolfgang Schüssel und attackiert Werner Faymann. Dabei hat Leitl stets gegen die Regierung Schüssel intrigiert. Dabei hat der Wirtschaftskammer-Chef zwanzig Jahre den Eindruck erweckt, ein genetisch programmierter Großkoalitionär, wenn nicht gar ein geistiger Sozialdemokrat zu sein.

weiterlesen

Erobern zahlt sich aus

Wieder ist eine wichtige Stadt von Russland und seinen Verbündeten erobert worden. Eine einwöchige Schlacht hat mit einem klaren Sieg der Russen geendet. Der ist freilich ein beklemmender Kontrast zu den feierlichen Friedensgelübden Wladimir Putins knapp davor in Minsk.

weiterlesen

Was uns Griechen&Co direkt, indirekt und ganz versteckt kosten

Erfreulicherweise sind jetzt zwei ÖVP-Minister endlich mit (wenn auch nicht ganz kongruenten) Zahlen darüber herausgerückt, was alleine Österreich bisher die griechische Schuldenwirtschaft gekostet hat. Freilich wird auch dabei der größte Raubzug auf die Österreicher nicht einmal mit einer Andeutung erwähnt. Denn der richtet sich nicht gegen das Budget; das aber ist ja offenbar das einzige, was Politiker interessiert. Der ärgste Anschlag beraubt die Menschen auf ganz anderem Weg.

weiterlesen

Brauchen wir ein strafrechtliches Verführungsverbot?

Das Justizministerium plant die Einführung eines neuen Straftatbestandes. Die Verletzung der sexuellen Selbstbestimmung soll unter Strafe gestellt werden. Gemeint ist damit, dass über die Vergewaltigung hinaus auch Fälle erfasst werden sollen, bei denen sich das Opfer nicht körperlich zur Wehr setzt und auch keinen verbalen Widerstand leistet. Ein „Nein“ soll für eine Verurteilung reichen.

weiterlesen

Unser Land, unsere Regeln

Kein Karnevalsumzug in Braunschweig: Sagen wir jetzt alles ab, wenn das Drohpotential groß genug ist? Einfacher kann man eine Demokratie nicht in die Knie zwingen.

weiterlesen

Die Justiz macht immer fassungsloser

Langsam, desinteressiert, regierungsfreundlich und mit schwerer ideologischer Schlagseite: Das ist immer mehr der Gesamteindruck, den diverse Aktionen österreichischer Staatsanwälte erwecken. Nur den Justizminister interessieren sie nicht.

weiterlesen

Erpressen wirkt

Es ist absolut faszinierend: Die Griechen testen bis zum äußersten Extrem aus, wie viele Provokationen sich die übrigen Europäer noch gefallen lassen. Bevor diese dann doch zahlen und sich dabei absurderweise auch noch als Sieger ausgeben werden. Denn die Euro-Länder begreifen noch immer nicht: Sie können nur gewinnen, wenn sie jetzt „verlieren“, wenn also Griechenland ihren Forderungen nicht nachgibt.

weiterlesen

Toleranz statt Demokratie

Jetzt also auch in Kopenhagen. Man ist einmal mehr geschockt, aber nicht zu sehr. Es hätte natürlich genauso gut in Barcelona, Hamburg, Wien, Marseille, Rom, Manchester, Rotterdam oder sonst einer Stadt in Europa sein können. Kommt aber noch. So brav und unterwürfig können die politisch korrekten Eliten und die europäischen Gesellschaften gar nicht sein.

weiterlesen

FN 728: Der Islam gehört zu . . .

Fast ganz vergessen: Der Islam gehört nicht nur zu Österreich und Deutschland, wie uns ein paar Politiker beigebracht haben, sondern auch zu Libyen.

weiterlesen

Die Fakten eines Linksradikalen

Der pensionierte Betriebsrat des Wirtschaftsforschungsinstituts namens Stephan Schulmeister gehört zu jenen Exponenten der äußersten Linken und Rechten, die über die neue griechische Regierung aus ehernen Kommunisten und unappetitlichen Antisemiten hellauf begeistert sind. In einem Gastkommentar in der „Presse“ etwa konnte man jetzt schwarz auf weiß lesen, wie der Mann argumentiert. Faktenwidrig, logikfrei und historisch ahnungslos.

weiterlesen

Terror, Schock und kritische Anmerkungen

Und schon die nächsten Terrorschläge, diesmal in Dänemark. Die sicher wieder gar nichts mit dem Islam zu tun haben. Aber die dennoch einige unangenehme Fragen aufwerfen. (mit nachträglicher Ergänzung).

weiterlesen

FN 727: Im Fasching darf man auch schmunzeln

Die Professorenunion ÖPU hat aus deutschen, amerikanischen und österreichischen Beispielen Heiteres zusammengetragen, das gerade in Zeiten wie diesen mit europäischer Hilfslosigkeit gegenüber islamistischem Terror und der geistigen Bankrotterklärung der heimischen Politik hervorragend ablenken kann.

weiterlesen

Was ist das nur für ein Land!

Blamagen, Dummheit, Peinlichkeit: An manchen Tagen spürt man das totale Versagen der politisch-medialen-universitären Machtträger besonders deutlich. An Hand von immer heftigeren Tiefschlägen in immer dichterer Reihenfolge. Haben wir das alles wirklich so verdient?

weiterlesen

Die neue Rektorin der Wirtschaftsuniversität

Die Wirtschafts-Uni bekommt eine Frau als Rektor. Wunderbar. Das geschieht ja derzeit in immer mehr Universitäten. Da ja immer behauptet wird, dass Frauen doppelt so gut sein müssen wie Männer in gleichen Positionen, wird Edeltraud Hanappi-Egger sicher exzellent sein. Oder?

weiterlesen

FN 726: Die Sorgen der Frau Glawischnig

Durch die sensationellen Erfolge der österreichischen Skifahrer wird jetzt sehr oft die Bundeshymne gespielt.

weiterlesen

Aus München ist Minsk geworden

Das – neuerliche – Ukraine-Friedensabkommen von Minsk erinnert lebhaft an den September 1938. Damals haben die Westmächte in München der Aggressionspolitik Adolf Hitlers – neuerlich – nachgegeben und ihm die Tschechoslowakei geopfert, nachdem sie schon im Februar/März des gleichen Jahres den verzweifelten Hilferufen der österreichischen Regierung den kalten Rücken gezeigt hatten.

weiterlesen

Wie viele Flüchtlinge kommen aus dem Kosovo?

Anzahl der Asylanträge aus dem Kosovo in Österreich seit 2008

 

Jahr Anträge
2008

892

2009

1.332

2010

622

2011

358

2012

314

2013

935

2014

1.901

Jänner
2015

1.029

Quelle: Innenministerium

weiterlesen

Heinisch-Hosek, Ihr Rücktritt bitte!

Das was Claudia Bandion-Ortner – zu Recht – zum Vorwurf gemacht worden ist, trifft jetzt zehn Mal mehr auf Gabriele Heinisch-Hosek zu: Es geht um abgrundtief dumme Formulierungen zu den unmenschlichen Praktiken des saudi-arabischen Islam-Regimes, die jetzt zwingend zum Rücktritt der Frauen- (und im Nebenberuf auch Bildungs-)Ministerin führen müssten.

weiterlesen

Zu Tode sparen?

Bei Konjunkturprognosen ist nur eines sicher: Dass sie nachher nie genau gestimmt haben werden. Der Trend stimmt freilich fast immer. Und der ist für Österreich dramatisch.

weiterlesen

Sollen Polizei und Bundesheer zusammenarbeiten?

Geldmangel auf der einen Seite, der zunehmende Terrorismus auf der anderen bringen ein neues Thema in die Diskussion: Sollen Bundesheer und Polizei künftig viel enger zusammenarbeiten? Mit dieser Frage befasst sich diese "Sendung mit dem Großvater". Passen da die Kulturen und Traditionen zusammen? Wie verhält es sich mit den Bedrohungsbildern? Was ist mit den aus der Vergangenheit herrührenden Tabus?

weiterlesen

Integration: Die Wiener SPÖ gegen den Rest der Nation

In etlichen Bundesländern hat die dortige SPÖ vor heuer bevorstehenden Landtagswahlen In Sachen Migration deutlich den Kurs geändert. SP-Landeshauptleute sprechen dort plötzlich davon, dass ohne Druck und konkrete Maßnahmen keine Chance besteht, eine Integration von Zuwanderern zu erreichen. In Wien jedoch denkt die SPÖ (noch?) komplett anders: Sie lehnt trotz der erschreckenden Zunahme islamistischer Terroraktionen und der Tausenden Dschihadisten aus Europa, die für einen Kriegszug in den Nahen Osten gezogen sind, jede konkrete Maßnahme Richtung Integration ab.

weiterlesen

Von linken Denkmälern

Unser Land ist reich an schönen Erinnerungsstätten und ehrwürdigen Denkmälern. Und das ist gut so, denn sie gemahnen uns an eine große Vergangenheit und die Leistungen erhabener Ahnen. Die unser Land derzeit leider okkupiert haltende Linke freilich möchte das ändern. Alte Denkmäler wegzureißen und neue aufzustellen ist ein unermüdlich betriebenes und der Linken ganz wichtiges Anliegen.

weiterlesen

Bitte, bitte liebe Griechen, macht eure Drohung wahr!

Da die EU vor der griechischen Wahlkampfdemagogie – trotz der heftigen Unterstützung für Athen durch den ORF und seinen „Experten“ Schulmeister – noch nicht in die Knie gegangen ist, droht nun die neue griechische Regierung den anderen Euro-Ländern ganz heftig.

weiterlesen

FN 725: Koalitionäre Tritte gegen das Partner-Schienbein

Ginge es nicht um ein Milliarden-Debakel, könnte man ja lachen, wie diese Koalition „funktioniert“.

weiterlesen


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung