Abonnenten können jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten und viele andere Vorteile. Ein Abo (10 Euro) ist jederzeit stornierbar. Nicht-Abonnenten können Artikel und die "Spannend"-Hinweise zu Texten anderswo erst nach 48 Stunden lesen. 

weiterlesen

Zehn ganz besonders üble Heucheleien und Lügen

An manchen – leider immer häufiger werdenden – Tagen wird einem speiübel, so verlogen und heuchlerisch ist die politmedialrichterliche Gutmenschszene geworden. Enorm dicht sind die Beispiele dafür geworden, wie verlogen die Sportberichterstattung ist, wie heuchlerisch die größten Umweltverschmutzer der Gegenwart auftreten, mit welchen Lügen die kanadische Linke gegen die katholische Kirche kampagnisiert, wie die EU italienischen Verbrechern hilft, wie Österreichs Gesundheitsminister das Impfen sabotiert, wie der Genderisten-Terror Ausländer und Behinderte quält, wie die Grünen selbst den von ihnen geforderten Eisenbahnbau behindern, oder wie der ORF der SPÖ auch finanziell hilft.

Die Beispiele des Widerlichen im Einzelnen:

  1. Die ORF-Sportberichterstattung

Viele Zuseher großer Sportereignisse drehen offenbar schon angewidert den Fernsehapparat ab (jedenfalls lassen sich die schlechten Quoten der Olympia-Übertragungen kaum anders erklären), wenn sich ein ORF-Kommentator wieder mit demutsvoll-andächtiger Unterwürfigkeit wegen des kollektiven Niederkniens mancher Sportler begeistert.

Dabei ist das eine eindeutige politische Demonstration, eine Solidarisierung mit der rassistischen Blacklivesmatter-Bewegung des linksradikalen Teils der US-Schwarzen. Ähnlich begeistert kommentieren die Sportreporter etwa auch die politische Agitation der homosexuellen Lobbyisten mit ihren Regenbogen-Aktionen.

Dabei schien man seit den einstigen Hitler-Gruß-Aktionen von Berlin einig gewesen, dass im internationalen Sport außer Fahnen und Hymnen keinerlei politische Dimension Platz haben sollte. Aber dieses kluge und anständige Prinzip ist inzwischen von der linksradikalen Political Correctness zugunsten der Schwulen und US-Schwarzen locker ausgehebelt worden. Und die feigen Verbandsfunktionäre schauen zu.

2. Wie problemlos die Gutmenschen den größten Massenmörder der Geschichte sehen

Als Folge dieser von den Funktionären hingenommenen Politisierung des Sports hat jetzt auch China bei Olympia mit der politischen Propaganda begonnen: Einige chinesische Sportler tragen neuerdings bei der Siegerehrung Mao-Abzeichen.

Das stört offenbar niemanden. Dabei ist der Mann nach den meisten seriösen Analysen der größte Massenmörder der Geschichte.

Noch übler wird einem, wenn man entdeckt, dass diese skandalöse Peinlichkeit von den meisten Sportjournalisten totgeschwiegen wird. Sei es, dass sie das aus Sympathie mit den Verbrechen Mao-Zedongs tun, oder sei es, weil sie nicht recht wissen, wie sie es angesichts ihrer Begeisterung für die politische Propaganda der einen durch Niederknien und Regenbogen es noch verurteilen können, wenn auch die Chinesen politische Propaganda betreiben. Die Olympia-Offiziellen hatten offenbar ihren ganzen Mut aufgebraucht, als sie Russland wegen massiven Dopings ausgeschlossen – und umgehend ein russisches ROC-Team wieder zugelassen haben.

Einziger Trost in dieser grauslichen Szene ist Christian Mayr, der wahrscheinlich klügste Sportjournalist des Landes, der das Schweigen gegenüber China in der "Wienerzeitung" mutig thematisiert hat.

3. Die gutmenschlich schleimenden Umweltverpester der Formel 1

Als grauslicher Heuchler hat sich der Autofahrer Sebastian Vettel entpuppt, der durch Tragen eines Regenbogenshirts am Rande eines Rennens seine Sympathie für die Homosexuellen zeigen wollte, und der gleichzeitig Ungarn vorwarf, dass Menschen dort angeblich nicht so leben könnten, wie sie wollen. Ähnlich verlogen auch ein Auftritt seines Kollegen Hamilton.

Abgesehen vom Missbrauch des Sports für hetzerische Kampagnen, abgesehen davon, dass Vettel und Hamilton die zweifellos umweltschädlichste sportliche Aktivität betreiben, die es überhaupt gibt, ist festzuhalten: Sie wären nur dann glaubwürdig, würden sie primär Solidarität mit jenen Menschen zeigen, die zum Unterschied von den ungarischen Homosexuellen wirklich verfolgt werden: von den politischen Gefangenen in zahlreichen Ländern über die Christen in vielen Ländern bis zu den Opfern der sich häufenden Migrantenmorde, des Terrorismus und der Unrechtsregime von Belarus über Katar bis China.

4. Die Kampagne gegen Kanadas Katholiken

Widerlich verlogen war in diesen Sommertagen auch die Intensive Berichterstattung über angebliche Massenmorde katholischer Institutionen an Schülern, die von den kanadischen Ureinwohnern abstammen. Ohne Gegencheck wurden da medial die wildesten Schauergeschichten weiterverbreitet, mit denen der linksliberale Justin Trudeau durch Anheizung antikatholischer Ressentiments seinen Wahlkampf eingeleitet hat. Dieses Anheizen hat bereits zum Niederbrennen von 52 katholischen Kirchen geführt.

  • Dabei sind die angeblichen Sensationsfunde schon 2015 im Bericht einer staatlichen Kommission gefunden und aufgearbeitet worden.
  • Dabei spricht alles dafür, dass die Toten in den Massengräbern Opfer von Tuberkulose-Epidemien und der Spanischen Grippe nach 1918 und nicht irgendwelcher Bösartigkeiten gewesen sind.
  • Dabei waren die Indigenen schon seit dem 17. Jahrhundert christianisiert, wurden also nicht wie behauptet zwangschristianisiert.
  • Dabei haben gerade die katholischen Schulen eine wesentliche Rolle bei der Erhaltung der indigenen Sprachen gegen den staatlich-kolonialistischen Vereinheitlichungsdrang gespielt.
  • Dabei gibt es gar keine Massengräber, sondern nur Einzelgräber mit jeweils einem eigenen Kreuz – die nur nach altem Indigenen-Brauch keinen Namen trugen (während die zugehörigen Namen der Verstorbenen sehr wohl in den Akten festgehalten waren).

Man wird fassungslos, wenn man mitbekommt, wie sehr es den Linken ständig gelingt, zu hetzen und die Geschichte umschreiben.

5. Wie Italiens Justiz die Verbrecher laufen lässt

Die EU hat die italienische Linksregierung jetzt gezwungen, die in Italien oft unerträglich lange Dauer von Prozessen zu limitieren, die ja dem europäischen Rechtsstaatsprinzip viel mehr schadet als der Versuch Polens, altkommunistische Richter in Pension zu schicken.

Das klingt gut, ist aber reine Heuchelei und wird zu einem Alptraum führen: Denn künftig werden in Italien mit Sicherheit viele Verbrecher freigehen, wenn das Verfahren der überforderten Justiz zu lange gedauert hat.

Den mühsamen Weg, der als einziger sinnvoll gewesen wäre, haben sich hingegen Brüssel und Rom erspart. Der wäre in einer Behebung der Ursachen der langen Prozessdauer bestanden. Dazu müssten insbesondere gehören:

  • prozessrechtliche Änderungen, die künftig Verschleppungsaktionen unmöglich machen;
  • die Entlassung unfähiger Staatsanwälte, die es auch in Italien gibt, wo ja im Staat noch immer nepotistische Rekrutierungssysteme zu finden sind;
  • persönlche Haftungen für Staatsanwälte, wenn sie überdurchschnittlich lang Verfahren hinziehen oder wenn sie überdurchschnittlich oft Verfahren führen, die zu keiner verurteilung führen. 
  • und ein Stopp absurder Politprozesse, wie sie linke italienische Staatsanwälte mit jahrelanger Hartnäckigkeit gegen Rechtspolitiker von Salvini bis Berlusconi geführt haben.

6. Wie der Gesundheitsminister das Impfen sabotiert

Es ist wirklich unfassbar: Tagtäglich fordert der grüne Gesundheitsminister die Österreicher auf, sich impfen zu lassen. Jedoch unterlässt er seit Wochen jene längst fälligen Maßnahmen, die zweifellos anstelle seiner Predigten die Impfbereitschaft wirklich erhöhen würden.

Die Österreicher werden erstens von seinem Ministerium weiterhin nicht informiert, wie viele der im Spital oder in den Intensivstationen Landenden geimpft sind und wie viele nicht: Das verhindern Datenschutz und Bürokratenunfähigkeit. Dabei müssten dort die Nichtgeimpften total überwiegen, wenn uns der Minister nicht total angelogen hat.

Und zweitens hätte längst abgestellt gehört, dass die Impfmuffel weiterhin auf Kosten der Steuerzahler Gratistests bekommen, mit denen sie dann überall Zugang haben – obwohl sie im Krankheitsfall neuerlich der Allgemeinheit auf der Tasche liegen.

7. Wie Österreichs Gerichte den Islamisten helfen

Massive Übelkeit erregt auch eine aktuelle Entscheidung des Oberlandesgerichts Graz, das allen Versuchen Österreichs, die Ausbreitung des Islamismus zu stoppen, den Boden unter den Füßen wegzieht. Österreich darf den Richtern zufolge nicht mehr gegen die Muslimbrüder vorgehen, weil ja nicht jedes ihrer Millionen Mitglieder ein Terrorist sei.

Wer nach dieser Argumentation nicht in empörte Atemnot gerät, ist zu beglückwünschen oder denkfreier Linksrichter. Denn mit dieser Logik müsste Österreich auch die NSDAP wieder zulassen. Denn auch deren Mitglieder haben nicht alle selber am Holocaust mitgewirkt oder den Angriffsbefehl gegen Polen oder Österreich gegeben.

Aber sie waren sehr wohl alle über genau dieselben Verbrechen informiert und haben sie schon allein durch ihre Parteimitgliedschaft unterstützt, die jetzt auch alle Muslimbrüder offen unterstützen:

  • die Führung von Angriffskriegen (etwa der Hamas gegen Israel);
  • die massive Diskriminierung der Angehörigen "falscher" Religionen (insbesondere der Christen);
  • und die Aushöhlung der Demokratie, mit der man die Macht erobert hat, welche man dann aber nicht mehr aus der Hand gibt (die Mittelmeerküste ist voll von Ländern, wo das passiert ist).

Jetzt haben die in vielen Ländern zu Recht verbotenen Muslimbrüder dank des OLG Graz in Österreich freie Hand.

8. Wie der Genderisten-Terror Ausländer und Behinderte quält

Übelkeit erregende Heuchler sind auch die Genderstern/Schrägstrich/Doppelpunkt/Unterstrich/iiiiinnen/Partizip-missbrauchenden-Aktivisten. Denn sie geben vor, dass ihre Sprachzerstörung ein humanistisches Zeichen zugunsten der angeblich benachteiligten Frauen sei. Ihnen ist aber völlig egal, dass sie genau durch dieses "Zeichen" anderen Gruppen dramatisch Schlimmeres zufügen:

  • Denn die "gendergerechte" Sprache (was auch immer an der Zerstörung einer Sprache "gerecht" sein soll) diskriminiert all jene Menschen massiv und schwer, die sich mit dem Erlernen der deutschen Sprache schwer tun, also insbesondere die oft von den gleichen Aktivisten beim Ins-Land-Kommen bejubelten "Flüchtlinge".
  • Massiv geschädigt werden auch Legastheniker und Lernbehinderte durch Schreibweisen, die sich weit von der gesprochenen Sprache entfernt haben, die sie gerade mühsam zu lernen versuchen.
  • Und auch Blinde werden gequält, weil ihre Bildschirmlesegeräte mit all diesen genderistischen Sprachdeformationen nicht fertig werden.

Nur um ein paar radikalfeministische Stimmen zu ergattern, ist also etwas massiv Fremden-, Behinderten- und Kulturfeindliches durchgedrückt worden. In Deutschland wie Österreich geschah dies noch dazu mit massiver staatlicher Unterstützung, während der französische Präsident diesen Unfug in seinem kulturbewussten Land verboten hat (wobei er sich freilich auch der Nähe des Wahltags bewusst gewesen sein dürfte …).

9. Wie die Grünen den Eisenbahnbau behindern

Einer weiteren atemberaubenden Heuchelei sind die österreichischen Grünen noch auf einem weiteren Gebiet schuldig. Es geht um den weiteren Ausbau der Eisenbahn-Hochleistungsstrecke auf der Westbahn (diesmal im Salzburger Flachgau). Solche Strecken zu bauen ist eine der wenigen zweifellos vernünftigen Umweltschutz-Maßnahmen, die die Menschen ohne die sonst grün-üblichen Schikanen und Zwangsmaßnahmen zum Umstieg vom Auto auf die schneller werdende Bahn bringen könnte.

Jedoch stößt dieses Vorhaben jetzt auf ein offenbar unüberwindliches Hindernis, weil man dort, wo das Aushubmaterial deponiert werden müsste, eine für Grüne dramatische Entdeckung gemacht hat: Man hat dort neben Nistplätzen von Rot- und Schwarzmilan auch Vorkommen des "Grubenlaufkäfers" entdeckt.

10. Wie der ORF der SPÖ auch finanziell hilft

In Wien steht wieder das sogenannte Donauinselfest der SPÖ bevor. Die Bürger der Stadt hoffen halt wie jedes Jahr, dass das Wetter schlecht sein wird, damit die sich tagelang über die Stadt ausbreitende Lärmglocke durch rhythmisch dröhnende Bässe nicht zu unerträglich wird.

Aber lassen wir den Lärm beiseite, lassen wir die Frage beiseite, wie sich ein solches Massenevent in Zeiten der Corona mit den heuchlerischen Auftritten der SPÖ-Vorsitzenden verträgt, bei denen sie jedes Mal noch strengere Corona-Maßnahmen verlangt. Das ist alles bloß Sache der SPÖ-Glaubwürdigkeit oder "nur" der Wiener Wähler.

Alle Österreicher geht jedoch die Tatsache an, dass der ORF das Fest massiv subventioniert. Wohl um den Kostenfluss auf mehrere Konten zu verteilen, rücken gleich drei Sender des Zwangsgebührenfernsehens beim SPÖ-Fest an: Ö3, FM4 und Radio Wien.

Und wieder verschweigen die sich vor dem ORF so fürchtenden Medien und Parteien diese Sauerei. Und über die nächste Gebührenerhöhung wird dann nach der Generaldirektorenwahl als leider unumgänglich geredet werden ...

einen Kommentar schreiben
Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print


alle Kommentare

  1. Do it like Orban! (kein Partner)

    Wikipedia: List_of_journalists_killed_in_Europe
    Couldn't find Hungary on that list...
    I also couldn't find a single case of a deadly hate crime against gay/trans people in Hungary.
    In contrast to many other western nations.
    Same goes for attacks on Jews (other then fe. in France, Germany, Austria or Sweden)
    Also terror attacks in Hungary = 0
    Muslim Gang rapes in Hungary = 0 (according to official numbers of the Federal Police - BKA there are two each day in Germany).
    And the demonstrations of the opposition in Hungary were not interrupted by violent police forces (other then fe. in the US, Germany, France, Canada, Uk, Australia).



  2. fewe (kein Partner)

    In Österreich fällt niemand im Krankheitsfall - ausgelöst wodurch auch immer - der Allgemeinheit zur Last. Jeder zahlt in Österreich selbst für seine Krankenversicherung ein.

    Und die ersetzt auch die Kosten für jene, die sich fett fressen oder jedes Wochenende eine Verletzung beim Fußballspiel haben.

    Es ist ein Menschenrecht, sich nicht impfen zu lassen. Das kann man auch durch Hetze gegen jene, die sich nicht impfen lassen wollen nicht aushebeln.

    Ich habe mich impfen lassen, weil dieses Regime mir sonst elementare Freiheitsrechte entzieht und habe leider sogar Beschwerden deswegen. Ich habe seit mehr als 30 Jahren zuvor nicht einmal Fieber gehabt und keine Influenza.

    Primitive Hetze.



    • mayerhansi (kein Partner)

      Aber leider wurde bisher keiner der staatlichen und privaten Hetzer nach dem "Verhetzungsparagraphen" angeklagt und verurteilt.
      ZEIT WIRD's!!!

    • https://kurzelinks.de/p3wp (kein Partner)

      Covid-Maßnahmen sollten ja eigentlich für alle gelten.
      Aber es gibt die oben und die unten.

      Oder vielleicht wissen jene die oben sind auch bloß einfach mehr.

      Und wird eigentlich im Krisenstab des Gesundheitsministeriums immer noch so viel gesoffen (siehe einige Medienberichte)?
      Etwas Champagner mag ja noch angehen, aber flaschenweise Grappa und Rum...

  3. Waldschratt (kein Partner)

    Anm. zu Pkt.7 - ....volle Zustimmung, wenn im Gegenzug die Sozialversicherungspflicht bei allen Erwerbstätigkeit gestrichen wird. Ich zahl jetzt schon 37 Jahre für mich, Gott und die Welt .....und für die KK an Patzn Moos. Parallel dazu Privatvers. - das wär endlich lukrativ für mich....vor allem wenn ich jeden Tag sehen muss wie sich der Ruaß bei uns wohlfühlt und mehrt.

    Frage an die werte Gemeinde, vor allem an die juristereiaffinen:

    Wie schaut es generell - im Sinne der unveräusserlichen Menschenrechte - mir dem Nürnberger Kodex eigentlich aus?
    Heisse Luft oder Rettungsring?



  4. Da Tschastin Trüdo (kein Partner)

    is ein richtiges Gustostückerl von Politiker: ab sofort werde ich ausspucken, wenn sein Name genannt werden sollte. Die 52 niedergebrannten katholischen Kirchen gehen auf sein Konto - eine reife Leistung, Tschass...tin.



  5. Torres (kein Partner)

    Unterberger hat sich zum großen Impfdiktator entwickelt. Wer trägt eigentlich die Kosten der "Gratisimpfung"? Doch wohl auch jene Steuerzahler, die sich nicht impfen. Logischerweise müsste die Impfung auch kostenpflichtig sein. Aber soweit denkt Unterberger wohl nicht. Und wer liegt wem auf der Tasche? Grippekranker: nicht geimpft, also selbst zahlen. Zeckenbiss: nichr geimpft, also selber zahlen. Ungesunde Ernährung, keine Bewegung: zuckerkrank, also selber zahlen. Die schöne neue Welt des Herrn Unterberger. Da hätten Orwell und auch Mao noch erwas lernen können.



    • GRAB (kein Partner)

      Die Ungeimpften zahlen genauso für die Impfungen und Tests mit Ihren Steuergeldern. Biontech, Moderna haben auf einmal Milliarden Gewinne , wer zahlt das ? Alle ,ob geimpft, ungeimpft, getestet ,genesen. Wir werden mit dem Wort Gratis- belogen.

  6. SchauGenau (kein Partner)

    Da hat ja die Print-Samstag-Krone auf Seite 2 im Kommentar von Herrn Nimmersatt (oder ähnlich) ein besonderes Schmakerl zu bieten, welches Herrn Unterberger sicher gefallen wird:

    Sog. "Impfmuffel" soll nicht mehr gut zugeredet werden sondern mit nassen Fetzen bearbeitet und mit Mist gabeln bearbeitet werden.
    Ob "nur" aus dem Land getrieben oder abgestochen, das bleibt der Phantasie überlassen...

    Weit hammers mit der Spaltung und dem Hass der "Guten" gebracht!



    • https://tinyurl.com/2pe3xdmm (kein Partner)

      Dokument der US-Seuchenbehörde (CDC):
      "The document (...) outlines unpublished data that shows fully vaccinated people might spread the Delta variant at the same rate as unvaccinated people."

      Auf gut Deutsch, Geimpfte verbreiten die Delta-Variante offenbar ebenso gut wie Nichtgeimpfte.
      Weshalb man ja in den USA und anderswo auch den vollständig Geimpften weiterhin die Maske vorschreiben möchte.
      Und Politik wie Medien hetzen gegen Ungeimpfte, damit niemand unangenehme Fragen stellt.

      Matrose: "Kapitän wir haben zu wenig Rettungsboote!"
      Kapitän: "Egal, je mehr jetzt absaufen umso weniger regen sich nachher wegen des Eisberges auf... die Musikkapelle soll weiter spielen!"

  7. Hatschi Bratschi (kein Partner)

    Die Hamas führt keine Angriffskriege gegen Israel, sondern Verteidigungskriege gegen rücksichtslose Landräuber und Besatzer. Leider mit untauglichen Mitteln.
    Wer sollte Israel schon angreifen können? Im Umkreis von 4.000 Km sind sie die einzige Atommacht und gleichzeitig Übungsplatz für amerikanische und deutsche Waffensysteme, die ihnen üblicherweise geschenkt werden.



  8. LobderTorheit (kein Partner)

    Böser Datenschutz (1), böse Ungeimpfte (2) und oberböser Münchhausenminister (3) in Punkt 6:

    Wer braucht noch Feinde, der so hervorragende
    1 „Juristen“
    2 „Liberale“ und
    3 „Journalisten“ hat?

    Ähnlich wie der Autor argumentierte der „vorleistende“ Hysteriebeauftragte Grosz. Motto: Wir konnten ja nichts wissen. Er hat uns belogen. Nie wieder!

    Auch dieses Mal, werte selbsternannte Opfer? Mir kommen fast die Tränen.

    tttesten wwwir wwweiter.
    so brauchen wwwirrr nix wwwissen.



  9. Athanasius (kein Partner)

    Die Gendersprache wird den Leuten von oben herab aufgezwungen. Denn eine natürliche Sprachentwicklung ist das nicht. Zur Verdeutlichung, was uns blüht, wenn die Grünen in Deutschland einmal Regierungsverantwortung haben: In einem Tweet schreibt die FFF-Chefin Deutschlands und Mitglied der Grünen, Luisa Neubauer: Ein:e grüne:r Kanzler:inx (sic!) wäre ein Glück für dieses Land und Europa. Luisa Neubauer marschiert in Deutschland von Talkshow zu Talkshow, während normale Leute, wie z.B. von der AFD, dort gar nicht mehr eingeladen werden. Das ist öffentlich-rechtlicher Rundfunk made in Germany.



  10. Eisbär (kein Partner)

    Getestet wird nur um tgl. weitere " Fälle " zu haben. Einzig und allein wären diese Zahlen interessant:
    Wieviele im Krankenhaus, wieviele daran Corona - und ganz wichtig - wieviele an diesen Coronapatienten waren bereits geimpft
    Alles andere ist mehr oder wenig uninteressant. Inzidenz verwirrt nur und interessiert niemand. Aus Basta.



  11. Zraxl (kein Partner)

    Lob und Dank an Herrn Dr. Unterberger für die Darstellung dieser kleinen Auswahl an echten Sauereien. Es ist wichtig, dass den Heuchlern ihre Heuchelei immer wieder unter die Nase gehalten wird.

    Nur in Punkt 6, da tun Sie dem Herrn Gesundheitsminister unrecht. Wenn bekannt wäre, wie hoch der Anteil an Vollgeimpften in den Intensivstationen tatsächlich ist, würde sich ja erst recht niemand mehr impfen lassen.



    • Franz Lechner (kein Partner)

      für diese Mischung aus Niedertracht und Blödheit in Punkt 6 Lob??
      Nie und nimmer.

  12. AppolloniO (kein Partner)

    Neben anderen Ländern gilt die Muslim Brüderschaft auch in DE als Terror-Vereinigung und ist daher verboten.
    In Ägypten wurde eben dieser Auswuchs des Islams mit dem nassen Fetzen (und ein paar Panzern) aus dem Land vertrieben.
    Nur unsere Grazer Richter (schon wieder Graz!) sehen in dieser Vereinigung keine Gefahr.
    Diese Grazer Richter gehören ebenfalls mit dem nassen Fetzen.....



    • monofavoriten (kein Partner)

      graz ist ein kommunistisches dreckloch

    • astuga (kein Partner)

      Die Richter anderswo sind leider auch nicht besser.
      Deutschland: Asylwerber vergewaltigt 11-jährige - bekommt Freifuß da gute Prognose (also für ihn, nicht für das Opfer).
      Danach vergewaltigt er eine 13-jährige - wieder Freifuß, denn bei höherem Strafmaß würde ihm laut Richter ja die Abschiebung drohen.

      Übrigens gibt es in Deutschland laut Bundeskriminalamt mittlerweile täglich zwei Gruppenvergewaltigungen.

  13. Kaltverformer (kein Partner)

    Punkt 6:
    Die Daten aus GB und Israel belegen inzwischen eindeutig, dass geimpfte sich anstecken und den Virus auch weiterverbreiten können.
    Die Frage, ob die Impfung einen schweren Verlauf der Krankheit verhindert, die ist noch offen.

    Das bedeutet, dass nur die aktuell Getesteten sicher sein können, nicht infiziert zu sein, aber nicht die Geimpften.
    Also genau anders herum, als uns diese grüne Arzt-Socke weismachen will.



  14. unbedeutend (kein Partner)

    Herr Unterberger, Sie outen sich als Förderer der Abtreibungsindustrie, da Ihnen doch bekannt sein müsste, dass alle verfügbaren Impfstoffe abtreibungsverseucht sind. Schämen Sie sich dafür!
    Es gibt in unserem Land noch Gewissensfreiheit. Oder sind Sie jetzt auch schon dagegen?
    Auf die "Gratistests" kann ich gerne verzichten. Ich habe sie bisher nur verwendet, wenn ich sie wegen Auslandsreisen nicht vermeiden konnte. Ich gehe einfach nirgends hin, wo er verlangt wird. Für das Betreten von Lebensmittelgeschäften und der Natur wird er ja derzeit (noch?) nicht verlangt. Ich brauche keine 3G. Mir reicht mein X, wie xund.
    Ich hoffe, Sie bleiben trotz "Impfung" auch gesund.



  15. monofavoriten (kein Partner)

    schon sehr bald werden uns massen von vakzinazis auf der tasche liegen- und hoffentlich erwischt es die radikalsten zuerst. soviel zu punkt 6.



  16. MaxMoritz (kein Partner)

    Zu den Tests:

    Warum wird nicht veröffentlicht, wie viele Fälle bei den Apotheken-Schnelltests überhaupt gefunden wurden? Wie viel kostet ein gefundener Infizierter (durch PCR bestätigt wohlgemerkt)? Das sind die Fragen die zu stellen sind.

    Aber man fürchtet sich wohl vor der Antwort, denn die Tests haben nur einen Sinn: zum Impfen zwingen, eine Schande für eine angeblich liberale Demokratie. Wahrscheinlich sind die Tests - jedenfalls jetzt - epidemiologisch völlig sinnlos. Richtig wäre es daher, Pflichttests und 3G abzuschaffen. Wer an die Impfung glaubt, kann sich impfen lassen, wer nicht, kann es bleiben lassen, ohne Diskriminierung, Verunglimpfung etc. Dass ich ungeimpft vielleicht nicht in die ärgste Diskospelunke gehe, versteht sich von selbst, würde aber auch geimpft nicht dorthin gehen.



  17. Rekursiv (kein Partner)

    Verehrter Herr Unterberger,
    in ihrem Alter werden sie ja bald ein "Angebot" zur dritten Impfung (euphemistisch-Auffrischung/realistisch-wirkungslos) bekommen.
    Falls sie, so wie viele Firmimpflinge in Israel, trotzdem Erkranken seien sie bitte so nett uns das hier ,in ihrem Blog, mitzuteilen.



  18. Theosoph343 (kein Partner)

    Herr Unterberger hat recht, dass Ungeimpfte keine kostenlosen Tests bekommen dürfen. Aber andererseits darf man Ungeimpfte nicht zu Tests oder Maske zwingen. Denn jeder muss selbst die Verantwortung für seine Gesundheit übernehmen.
    In UK ist die Inzidenz nach dem FREEDOM DAY von 500 auf 260 gesunken. Das zeigt, dass die Corona-Beschränkungen kontraproduktiv sind. Wir brauchen eine neue Politik. Bitte googeln: Theosophie343



    • Rekursiv (kein Partner)

      Herr Unterberger, bekräftigt durch einen Theosophisten, hat natürlich NICHT recht, seit man lange nur vermutet, inzwischen gesichert und erhärtet wissen kann das Impflinge wieder erkranken und sogar gesunde Ungeimpfte anstecken. Nicht ironisch gemeint.
      Sind sie einer welcher seine demokratische Daseinsvorsorge aus den Massenmedien bezieht?
      Impflinge (Firmlinge?) werden über kurz oder lang zur Gefahr für Gesunde da sie ja offiziell nicht mehr ansteckend sein können.

      Zu viele gesteuerte Träume?

  19. Franz77
  20. Undine

    Gunnar KAISER:

    "Zeig es mir!"

    "Das will ich sehen. Da sich die Wissenschaft ja offenbar so einig ist, hast Du als Maßnahmenbefürworter doch bestimmt ein paar Belege parat. Aussagekräftige Studien, die genannte Thesen untermauern, gerne an redaktion@gunnarkaiser.de."

    https://youtu.be/ZWwqV5auTCs

    Auf die fundierten Antworten mit den exakten Belegen wäre ich auch sehr, sehr neugierig!



    • Whippet

      Ein klarer Geist wie Gunnar Kaiser tut gut. Ihn in einer Dikussion mit Kurz? Ein Ostersonntagsvergnügen!

    • Franz77

      Gunnar Kaiser ist ein echter Segen.

    • pressburger

      Eindeutig. Diese Studien gibt es nicht.

    • mayerhansi (kein Partner)

      Die im Gunnar-Kaiser-Video ("Zeig es mir") enthaltenen Fragen könnten 1:1 in eine parlamentarische Anfrage der FPÖ an den Gesundheitsminister-Darsteller übernommen werden, vorzugsweise in eine "dringlich einberufenen Sondersitzung" in der Urlaubszeit, damit seine Saufpartie beschäftigt ist!!!!

  21. Ingrid Bittner

    Zu viele Fehlstunden: Eltern bemängeln Bewerbung |

    https://www.nachrichten.at/oberoesterreich/steyr/8202zu-viele-fehlstunden-eltern-bemaengeln-bewerbung;art68,3438016

    Fritz Lengauer war über zwei Jahrzehnte hinweg in der Politik ein Hansdampf in allen Gassen, nur in einer Schulklasse hat man den Diplompädagogen – jener Berufstitel, den er auf Visitenkarten und Businessseiten im Internet seinem Namen voranstellt – in diesem Zeitraum selten gesehen.
    1998 fing Lengauer als Pressesprecher beim Waidhofner Bürgermeister Wolfgang Mair (VP) an und wurde 2004 als Büroleiter dessen rechte Hand. Manche Beobachter meinten sogar, mehr als das: Sie sahen den großgewachsenen Lehrer, der als Moderator bei Gesellschaftsereignissen, Sportevents und Parteiveranstaltungen der VP redegewandt zum Mikrofon griff, im Hintergru............

    Ich gehe dqavon aus, dass meine Mitposter sich fragen werden, warum stellt's den lokalen Bericht da ein.

    Das möchte ich gerne erklären:
    In den OÖN gibt es immer so Lokalteile und u. a. auch Steyr (deswegen schau ich überhaupt hinein), da gehört dann das ganze Umland dazu, somit auch Waidhofen/Ybbs in NÖ.

    Dieser Artikel ist für mich ein typisches Zeichen dafür, wie verlottert die ÖVP ist - ich weiss, man darf nicht verallgemeinern, aber der in Rede stehende Herr kommt aus der Heimatgemeinde von Sobotka und Hanger. Offenbar ist man es dort gewöhnt, dass man nicht durch Leistung sondern durch Parteizugehörigkeit zu einem Posten kommt.

    Ich möchte nicht wissen, wieviele derartige Ungereimtheiten es im ganzen Land gibt, ab und zu kommt was auf, aber sonst wird alles schön unter der Decke gehalten.

    Auch da wird immer geheuchelt, wie objektiv man denn nicht gar ist und so, aber wenn ab und zu wer das Spiel nicht mitspielt, erfährt man, wie der Hase wirklich läuft.



    • MizziKazz

      Der Titel Diplompädagoge, den die "Blunzn" Schmied erfand, den gibt es nicht mehr. Er wurde allen Lehrern, die ihn trugen vor ca 2 - 3 Jahren, weggenommen. Er existiert offiziell nicht mehr.

    • factfinder

      Der ÖVP Filz gehört samt und sonders auf den Müllhaufen der Geschichte, samt angeschlossener Mietjournaille. Zig Jahre in der Bundesregierung sind schlecht für jede Partei.
      .
      Und sagen wir es doch offen:
      Ein Herr Kickl war gerade am Beginn den stinkenden Augiasstall auszumisten, deshalb mußte er weg.

    • Undine

      @Ingrid Bittner

      Besten Dank für Ihren Kommentar samt Link!

      Wenn ich in irgendeinem Zusammenhang den Namen SOBOTKA höre, sehe ich rot! Ja, auf die ÖVP-Seilschaften ist "Verlaß"! Die ÖVP-Freunderlwirtschaft währt seit 1945! Hin und wieder wird halt ein Parteiobmann "erdolcht", aber ansonsten ist das dichte Netzwerk sehr tragfähig.

    • Konrad Hoelderlynck

      @MizziKazz

      Meiner Erinnerung nach kam der Dipl.-Päd. unter Elisabeth Gehrer. (Was es nicht besser macht...)

  22. Brigitte Imb

    Zu Punkt 6

    Der Erfinder der mRNA-Technologie - Robert Malone -, dessen Expertise bei den Impfbefürwortern einwenig Beachtung finden sollte:

    https://www.epochtimes.de/gesundheit/mrna-technologie-erfinder-robert-malone-wir-steuern-auf-das-worst-case-szenario-zu-a3570000.html



  23. unmaskiert

    Vielleicht von Einigen nicht gesehen:
    Bohrn Mena und Gerald Grosz vorgestern bei oe24, hier ein zweiminütiger Ausschnitt zur NICHTWIRKUNG der notzugelassenen Genspritze:

    https://www.youtube.com/watch?v=q8F6LEb8ICQ

    Und hier die ganze Sendung mit über einer Stunde Länge:
    https://www.youtube.com/watch?v=syRjCgc70NQ



    • Neppomuck

      Als Kind der Psychotherapie
      gerät man selten oder nie.

    • Undine

      @unmaskiert

      Den Bohrn Mena halte ich einfach nicht aus---ich kann ihn nicht anschauen, weil er so abgrundschiach ist; deshalb danke ich Ihnen sehr für den Ausschnitt mit Gerald GROSZ!

      @Neppomuck

      ;-)))

  24. MizziKazz

    Wahnsinn! Es ist schon spät am Tag. Aber hier spricht einer Klartext über den WEF, Merkel und Co und die Aufgabe der Regierungen. Merkel sprach mit Kurz und der sprang auf den Zug. Das war seine Wende, wie ich schon immer sage. Er hat sie besucht und aus wars mit seiner Politik für Ö. Mit Trump hat sie auch gesprochen und der war empört. Allerdings ist er kein Winkeladvokat, sondern viel zu geradlinig, um mit solchen Typen auf Augenhöhe zurechtzukommen. Er meinte wohl, dass seine Taten genügen würden - leider fehlte ihm immer schon dieses Geschick. Bei Orban tippe ich darauf, dass er einfach weiß, was Kommunismus ist und da NIE wieder hin will. Sonst ist alles selbstredend. Wirklich sehenswert/hörenswert:
    https://youtu.be/PdwwCnnXd9M



    • Ingrid Bittner

      Danke für diesen link!! Ist doch interessant, aus welcher Familie Klaus Schwab kommt

    • Undine

      @MizziKazz

      Haben Sie vielen Dank für den Hinweis zu diesem exorbitanten Gespräch! Ich werde es mir morgen ein zweites Mal anhören, weil man all diese wichtigen Informationen nicht auf einmal im Kopf behalten kann. Besonders interessant ist übrigens die Familie, aus der Klaus SCHWAB stammt und deren Verbindung zum "3. Reich"!

  25. Ella (keine Partnerin)

    "Nach einem Aufruf des UN-Sonderberichterstatters für Folter, Nils Melzer, sind über hundert Hinweise zu Polizeigewalt bei den Berliner Corona-Demos am vergangenen Wochenende eingegangen. Jetzt kündigte er eine Untersuchung und "offizielle Intervention bei der Bundesregierung" an."

    https://de.rt.com/inland/121923-wegen-polizeigewalt-in-berlin-un-sonderberichterstatter-intervention/

    Ja, nur dauert das halt wieder sehr lange. Überhaupt mahlen die Mühlen der Justiz viel zu lange! Meiner Ansicht nach waren das Antifa-Schläger in Polizeiuniformen. Sie wurden offensichtlich aufgehetzt, die Demonstranten wären lauter Nazis - und selbst, wenn - aber das waren friedliche Bürger aus allen Lagern. Wann wird da endlich mal wer zur Verantwortung gezogen?

    Die haben einen totalen Huscher! Delta ist so ungefährlich wie eine Sommergrippe. Von den vielen positiv Getesteten wird kaum einer krank. Das ist alles unverhältnismäßig, was man da veranstaltet.

    https://de.rt.com/europa/121753-fast-keine-corona-todesfalle-mehr/

    Als nächstes wollen sie wahrscheinlich nur Geimpfte zur Wahl lassen (hat Draghi schon vorgeschlagen) und die Briefwahl zählen sie sowieso kreativ aus.



  26. stefania

    Internefund:
    Wenn Du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst.......Wenn all dies als notwendig erachtet wird um Deine Zustimmung zu erlangen - dann kannst Du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu Deinem Besten ist. (Ian Watson)



    • Neppomuck

      Ja, der gute Fürst Bismarck (1815 - 1898) kannte seine "Pappenheimer" (überall daheim und die Pappen stets offen):

      "Wenn irgendwo zwischen zwei Mächten ein noch so harmlos aussehender Pakt geschlossen wird, muß man sich sofort fragen, wer hier umgebracht werden soll."

    • Ella (keine Partnerin)

      Super Spruch! Sehr zutreffend.

    • Neppomuck

      Zugeschnitten auf heutige Verhältnisse:

      Auf der einen Seite die Tattergreise Schwab, Soros, Biden samt Leibeigenen usw. und auf der anderen die sog.. „Bürger“, bei denen man gerne Zivilcourage, Selbstständigkeit, Heimattreue, Solidarität (mit wem eigentlich, Solidarität ist ein kleinräumiges Phänomen), Fleiß und Verlässlichkeit einfordert.
      Das geht nicht zusammen.

      Wo bleibt da die „Volksherrschaft“, sprich „direkte Demokratie“ (Mitspracherecht, nach dem Muster der Schweiz), durch regionale Abstimmungen manifestiert?

      Wir werden unseren Obertanen nachhaltigen Respekt beibringen müssen, sonst ist es Essig mit der vielbesungenen Freiheit.

    • pressburger

      Zwei Probleme damit. Die möglichen Empfänger dieser Nachricht stellen sich taub, die die, Menschen bedrohen, sie erniedrigen, haben ihren Judas Lohn schon kassiert-.

  27. Arbeiter

    Noch was für Ingrid Bittner: ich bin auch Mitglied einer CV Verbindung und reklamiere dort wie hier passives Suderantentum und Mainstream - Konformismus. Als ich einmal, gar nicht ultimativ, nur andeutete, dass ich mich schon frage, welchen Sinn mein Mitgliedsbeitrag hat, da wurden die ganz schnell sehr steirisch! Kein Vergleich mit der ÖVP, die mich anscheinend gerne als nichtzahlendes (mit Ausnahme von Bücherspenden) Mitglied führt. Ich lobe meine CV Verbindung eh immer als einen sich intern selbst perfekt administrierenden Brauchtumsverein. Jedoch ohne jegliche Aussenwirkung. Da war Nicht-CVer Kurz die Rettung der ÖVP nach dem Desaster von Bundesbruder Mitterlehner. Zur Ehrenrettung meiner Bundesbrüder sage ich aber, dass einige von ihnen diesen Blog verfolgen. Ich werbe verbindungsintern auch dafür.



    • Franz Lechner (kein Partner)

      Arbeiter, langsam wird mir bei Ihnen einiges klar. was Ihren Bundesbruder Mitti betrifft, so ist er woanders auch "Bruder". das hat aber mit "christlich" nicht einmal auf dem Papier zu tun wie bei den faulen CV-Brüdern.

  28. simplicissimus

    Zu Undine gleich hier unten:

    Deutschland, Buntland über alles und mit Impfung noch viel mehr!
    Einigkeit und Recht und Freiheit gibt uns nur die Impfung her!
    Danach laßt uns alle streben mit der Spritze in der Hand.
    Glauben an Jens Spahn und Drosten ist des Deutschen Unterpfand.
    Spritz im Glanze von Moderna, spritz auch Pfizer buntes Land!
    Deutschland, Buntland über alles und mit Impfung noch viel mehr!



  29. factfinder

    So Leute
    - die Impfkatze ist aus dem Sack.
    .
    --- Pfizer Geheimverträge geleakt ---
    .
    Tagesanzeiger.ch
    https://www.tagesanzeiger.ch/pfizer-waelzt-risiken-auf-kaeufer-ab-grosse-unterschiede-bei-preisen-567658377087
    .
    Laut dem offenkundig einmal echten investigativen Journalisten Ehden Biber soll der EU Vertrag folgen. Man darf gespannt sein welch' "tollen" Deal Ausnahmetalente wie Karas und Co. für uns aushandelten.
    .
    Aber mal ehrlich, jedem der sich von der leicht durchschaubaren Propaganda nicht blenden ließ, war so etwas eh klar.



    • Specht

      Dle EMA hat von Anfang an darauf hingewiesen, dass die Pharmafirmen ein voläufig zugelassenes Produkt anbieten, aber nicht dafür haften. Staaten die den Impfstoff anfordern, bekommen ihn auf eigenes Risiko und haften dann wenn sie diesen Impfstoff empfehlen.

    • pressburger

      Das war doch von Anfang klar. Eine Neuentwicklung, mit Risiken behaftet, keiner wird haften. Der Hersteller nicht, die Regierung nicht. Beide haben sich abgesichert.
      Für den Geschädigten bleibt die Umkehr der Beweislast. Der Geschädigte wird beweisen müssen, dass er sonst immer gesund war. Der Geschädigte wird alle gegen sich haben. Die Anwälte der Firmen, die Juristen in den Ministerien, die Staatsanwaltschaft, die Richter, die Medien.
      Sollte sich der Geschädigte, an die Medien wenden, wird er durch den Dreck gezogen.

  30. Brigitte Kashofer

    Die ganze Testerei völlig gesunder Menschen muss endlich aufhören, nachdem sich jeder impfen lassen kann, der das will. Die Regierung hat nicht die Aufgabe, Menschen vor Erkrankung zu schützen, die das nicht wollen. Das führt nämlich geradewegs in die Gesundheitsdiktatur! Und nährt den Verdacht, dass es um ganz anderes geht als um unsere Gesundheit.



    • machmuss verschiebnix

      @Brigitte Kashofer,

      ohne Testen keine Fälle und solche werden dringend gebraucht, um die nächste Lockdown-Quälerei zu rechtfertigen ! ! !

    • machmuss verschiebnix

      ...wobei es natürlich kein bischen stört, wenn besagte "Fälle" bis zu 70 % falsch positiv sind ....

    • Ingrid Bittner

      https://www.oesterreich.gv.at/themen/leben_in_oesterreich/buergerbeteiligung___direkte_demokratie/2/Seite.320475.html

      Da kann man zur Einleitung von Volksbegehren oder Volksbegehren unterschreiben!

      Da gibt's eins "Covidmaßnahmen abschaffen" oder "striktes Nein zur Impfpflicht" , seit neuestem für die Lebensmittelkennzeichnung (auch sehr wichtig, wir wollen ja österreischische Lebensmittel).
      Ist ja alles ganz einfach mit der Handysignatur.

    • pressburger

      Die CDC beendet die Zulassung am 31. Dezember 2021. So angekündigt.
      Bis dahin ist der Schaden schon angerichtet.
      Diese Ankündigung, könnte einige Test Fanatiker zu Mässigung veranlassen.

    • pressburger

      ... Zulassung des PCR "Tests"

    • machmuss verschiebnix

      @pressburger,

      zumindest ein kleiner Lichtblick - aber wer weiß, was denen als nächstes einfällt ?

  31. Undine

    Auch das noch!

    "IMPFEN als PATRIOTISCHER AKT" – Bundesgesundheitsminister Spahn erklärt Vorschläge für den Herbst"

    https://de.rt.com/inland/121903-impfen-als-patriotischer-akt-spahn-erklaert-vorschlaege-fuer-den-herbst/?utm_source=browser&utm_medium=push_notifications&utm_campaign=push_notifications

    Impfen als "patriotischer Akt"! Schämen sich solche Leute wie SPAHN nicht ihrer perfiden Wortwahl?

    Herr Propagandaminister Joseph GOEBBELS, was sagen Sie zu Ihren Epigonen? Sie machen ihre Arbeit auffallend gut, finden Sie nicht auch? Besonders, wenn man bedenkt, daß es gerade diese Leute sind, die immer wieder lauthals fordern "NIE WIEDER!", die jetzt Ihre Methoden, verbessert durch neue Technologie, kopieren!

    In Deutschland folgten der penetranten Impfpropaganda bis zum 04.08.2021 exakt 53,1% (vollständig geimpft), einmal geimpft sind 62,1%.

    In Ö sind es 53,3% vollständig Geimpfte und 60,1% einmal Geimpfte.

    Man könnte da sogar von GLEICHSCHRITT sprechen.....



    • Undine

      Nur so nebenbei eine Information für die KLIMA-RETTER:

      Meine kleine Wetterstation zeigt für heute, 05.08.2021, 14h50 im "heißesten Sommer aller Zeiten", den diese uns im Frühjahr versprochen hatten, an:

      Temperatur: 16 Grad Celsius und 84% Luftfeuchtigkeit.

      Meine Regenwasser-Reservoirs zum Gießen meiner Terrassenpflanzen sind randvoll.

    • Brigitte Imb

      Patriotisch, wie PFUI ist das denn? Zu nationalistisch fehlt da nur noch ein Gedanke. Widerlich.
      Und ich dachte das ist schon abgeschafft, bzw. wird gerade in großen Schritten vorangetrieben. ;)

    • elfenzauberin

      @Undine
      Es handelt sich um eine symtomlose Hitzewelle. In Wahrheit verbrutzelt der Planet.
      /Blldsinnsmodus off

    • Brigitte Imb

      @elfenzauberin

      *****

      Vielen Dank für die "symptomlose Hitzewelle", köstlich.

    • Ingrid Bittner

      @elfenzauberin: die "Symptomlose Hitzewelle" ist einfach grandios.
      Ich denk grad über meinen "symptomlosen Reichtum" nach, wenn er Symptome in großer Zahl hätte, könnte ich dorthin auswandern, wo es warm ist, denn die sehr feuchte Kälte ist sehr in die Knochen kriechend.

    • Whippet

      Goebbels würde neidvoll erblassen und ein anderer würde Merkel die Füße küssen vor Bewunderung. Es ist beängstigend, was sich abspielt, um die Menschen in den Griff zu bekommen. Die Gesundheit aber war den Politikern noch nie ein Anliegen. Dass es Mittel zum Zweck ist, wissen wir längst!

    • simplicissimus

      Deutschland, Buntland über alles und mit Impfung noch viel mehr!
      Einigkeit und Recht und Freiheit gibt uns nur die Impfung her!
      Danach laßt uns alle streben mit der Spritze in der Hand.
      Glauben an Jens Spahn und Drosten ist des Deutschen Unterpfand.
      Spritz im Glanze von Moderna, spritz auch Pfizer buntes Land!
      Deutschland, Buntland über alles und mit Impfung noch viel mehr!

    • Brigitte Imb

      Wo bleibt bei der Debatte der so oft gepriesene mündige Patient/Bürger?

      Scheint zum Mündel der Politiker verkommen zu sein.

    • pressburger

      bei dieser Botschaft zittern die morschen Knochen. Wer wird sich trauen der geballten Ladung des Patriotismus im Wege zu stehen.
      Willem 2, auch bestätigt - ich kenne keine Parteien, nur aufrechte Geimpfte. Das Virus wird zertreten, vernichtet, eliminiert.

    • Rekursiv (kein Partner)

      @Undine
      Verehrte Undine,
      völlig gleichgültig ob kalt, heiß, nass oder trocken, für Klimaeiferer ist für ALLE Zustände IMMER der "menschengemachte" CO2-Klimawandel verantwortlich.

    • Torres (kein Partner)

      Nicht zu vergessen Hermann Göring, dessen Empfehlung, den Menschen Angst zu machen, um sie zu folgsamen Lämmern (oder Lemmingen) zu machen, von Merkel, Kurz & Co. dankbar angenommen wurde. Ich erinnere auch an Donald Trump, der von allen Seiten wütend angegriffen wurde, als er den Amerikanern empfahl, keine Angst vor Corona zu haben.

  32. machmuss verschiebnix

    OT: aber wichtig ...

    Im Link ( https://www.youtube.com/watch?v=pFoaBV_cTek ) wird Dr. Fauci befragt von Senator Rand Paul. In der Frage bezieht sich der Senator jedoch auf das "Wuhan Institute of Virology", womit er sich definitiv auf das FALSCHE Institut bezieht - nämlich auf das viel Ältere, von den Chinesen gegründete und betriebene: ("Founded in 1956, Wuhan Institute of Virology WIV, Chinese Academy of Sciences CAS, was initially named as Wuhan Microbiology Laboratory." - http://english.whiov.cas.cn/About_Us2016/History2016/ ).

    Hier wird es verdachtsweise absichtlich für Fauci leicht gemacht nicht zu lügen
    , denn jenes relativ neu gegründete Institut, wo Fauci sehrwohl die Finger "irgendwie" mit im Spiel hat, heißt :

    WuXi PharmaTech Inc.
    666 Gaoxin Road
    East Lake High-tech Development Zone
    Wuhan 430075, China
    ( http://en.humanwell.com.cn/content.aspx?node=contact )

    Aber dieses Labor wurde auch nicht direkt von Fauci finanziert, sondern von Peter Daszak :
    https://www.bitchute.com/video/8JBoW8WTUZME/

    Und es wurde sogar von der New York Post hinaus posaunt ...
    https://nypost.com/2021/06/04/who-is-peter-daszak-exec-who-sent-taxpayer-money-to-wuhan-lab/
    Wobei auch hier NICHT exakt benannt wird WELCHES DER BEIDEN Wuhan Labore denn gemeint ist. Aber jeder Zeitgenosse, der halbwegs bei Trost ist, wird wohl davon ausgehen müssen, daß die Amis IHR EIGENES Labor (WuXi PharmaTech Inc.) finanzieren - nicht jenes der Chinesen. Trotzdem ist es keine Lüge, dabei vom Chinese-Labroratory zu sprechen ! ! !

    Alles in allem trotzem Verarschung pur

    Weiters stört es Niemanden und macht auch Niemanden verdächtig, daß diese Corona-Pandemie schon lange im Voraus angekündigt wurde. Nämlich von Bill Gates im Jahr 2015 - 2017 nochmals - ein handfester Hellseher der alte Knabe - na und erst dieser Fauci - auch die zweite Welle wurde angekündigt, schon bevor die erste begann !

    Aber solange es dem US-Labor in Wuhan so leicht gemacht wird, sich hinter dem Chinesen-Labor weg zu ducken ... solange wird wohl auch kaum jemand zur Rechenschaft gezogen werden - was natürlich am Ende nicht beabsichtigt gewesen sein wird ! ( auch wenn Fauci bei der Befragung hämisch grinst ).



    • machmuss verschiebnix

      ... und es wird zunehmend krasser - da werden offenbar Sanktionen gegen China ins Auge gefaßt !

      Wenn man bedenkt, was das für China bedeutet, wenn sie von den Tätern - denn es kam definitiv aus dem US-Labor in Wuhan - auch noch falsch angeschuldigt UND sanktioniert werden, dann muß man realistischerweise davon ausgehen, daß hier im Interesse des "military-industrial complex" ein Krieg provoziert werden soll ! ! !

      Nur so wird endlich "ein Schuh" daraus


      Die Pandemie Hoax dient nur als offizielle Begründung - vergleichbar mit dem Anschlag auf WTC , der auch hausgemacht war, um die drauffolgenden Waffengänge zu rechtfertigen (wie auch den Kontroll-Wahn in USA selber)

    • machmuss verschiebnix

      Gleich vorweg an jene, die es nicht für möglich halten, daß die Amis ihre eigenen Leute samt dem WTC sprengen - die WTC-Gebäude waren wegen Wartungsarbeiten nur für die betreffenden Handwerker zugänglich ! ! !

      Was wohl deren Handwerk war ? Doch nicht etwa SPRENGMEISTER

    • machmuss verschiebnix

      "Greatest Cover-Up of All Time"

      House Foreign Affairs Committee Republicans Conclude Covid-19 Came From Wuhan Lab

      JA ihr Vollpfosten - ABER VON WELCHEM der BEIDEN

      https://www.thegatewaypundit.com/2021/08/greatest-cover-time-house-foreign-affairs-committee-concludes-covid-19-came-wuhan-lab/

      nämlich:

      WuXi PharmaTech Inc.
      666 Gaoxin Road
      East Lake High-tech Development Zone
      Wuhan 430075, China

    • machmuss verschiebnix
    • unmaskiert

      Danke für diese wichtigen Links!
      Die ganze Sache stinkt!

    • pressburger

      Trotzdem, der US - taxpayer, hat gezahlt. Gezahlt, finanziert die gain of function Forschung der Chinesen.

    • pressburger

      Irrtum, Biden wird keine Sanktionen gegen Chinesen verhängen.
      Hunters Geschäfte würden in dem Falle von den Chinesen offengelegt. Dass wird dann sogar für die NYT und CNN, schwierig mit Schweigen zu übergehen.

    • machmuss verschiebnix


      Obacht, @pressburger
      - das ist ja der Clue an der ganzen Sache,
      daß es nämlich ein US-Labor bei den Chinesen ist und daß die Forschung von den Amis betrieben wurde, weil die FDA das ursprünglich in den USA geplante Projekt als "zu gefährlich" abgedreht hatte ! ! ! !

    • machmuss verschiebnix

      @pressburger,
      ...außerdem - wetten, daß Biden spurt, wenn der military-industrial-complex aus finanziellen Gründen einen Waffengang "braucht"

    • machmuss verschiebnix

      ... und China hat mittlerweile 1.443 Mrd. (!) Einwohner - Tenndenz steigend .
      denen wäre sehr geholfen, wenn sie die Hälfte davon kurzfristig los werden könnten.
      Undenkbar ?
      Was lernen wir aus der Vergangenheit ?
      Wie oft schon wurden die europäischen Völker in sinnlosen Kriegen gegeneinander gehetzt ???
      NICHTS - wir lernen NICHTS ! ! ! !

    • Franz77

      Machmussi- gute Arbeit. Danke!

    • Undine

      @machmuss verschiebnix

      Ich trau' den Amerikanern, d.h., jenen, welche sie regieren, alles Schlechte zu! Ein fingierter Kriegsgrund mehr spielt auch keine Rolle! Wir kennen das Spiel ja längst---Stichwort "Brutkastenlüge"!

    • machmuss verschiebnix

      So ist es, @Undine - und die sog. Verantwortlichen scheren sich einen feuchten Dreck um die Zivilbevölkerung - Hauptsache sie können ihre Macht demonstrieren ... Psychopathen-Gfrasta.

  33. Ingrid Bittner

    Wenn ich mir's so überleg, sollte/müsste/könnte bei den besonders üblen Heuchlern auch die Person, nicht nur das System Kurz nicht fehlen.
    Was hat und der schon alles vorgeheuchelt, aber weil da so viel nicht passt, vergisst man auch viel zu schnell wieder, was er gesagt hat. Es kommt dauernd was Neues.
    Grad hab ich bei Zack-Zack so durchgeschaut und da ist mir dieser Artikel mehr als unangenehm aufgefallen:
    https://zackzack.at/2021/07/27/setzen-nicht-genuegend-kurz-mit-peinlichem-geographiefehler/
    Was hat uns der Kanzler nicht vorgeheuchelt, wie gut er ist.
    Schliessung der Balkanroute, niemand kommt herein - jetzt zu Zeiten von Corona schon gar nicht, er führt uns aus der Plandemie, undundund, alles geheuchtelt, nichts wahr.

    Beim Begriff "heucheln" hab ich nachgelesen, man will ja schliesslich nichts Falsches behaupten.

    heucheln (schwaches Verb)
    1. sich verstellen und nicht seine wirklichen Gedanken äußern, erkennen lassen
    "du heuchelst doch nur, wenn du ihm immer recht gibst"
    2. (eine nicht vorhandene gute Eigenschaft ein Gefühl o.Ä.) als vorhanden erscheinen lassen
    "Mitgefühl, Ergebenheit, Reue, Freude heucheln"



    • pressburger

      Tartuffe hat mindestens nicht angegeben ein Alleskönner zu sein

    • Ingrid Bittner

      Ui jegerl, da hab ich offenbar für zwei Mitposter Majestätsbeleidigung begangen, macht nix, noch leben wir in einem freien Land und freie Meinungsäusserung ist grad noch gestattet. So lange es geht, werde ich das auch machen.

    • Meinungsfreiheit

      Bittner - jaja, die FPÖ versteht halt was vom Heucheln!

    • Undine

      @Ingrid Bittner

      *************!

  34. CIA

    Nicht nur die italienische Justiz lässt die Verbrecher laufen, auch in Österreich ist das Realität. Wir entscheiden nicht mehr, die Demokratie, die Eigenständigkeit ist Geschichte!
    Neuer Asyl-Skandal - Abschiebung gestoppt: Straftäter bleiben im Land | krone.at
    https://mobil.krone.at/2478119
    In Italien werden diese Goldstücke auch noch feudal einquartiert.
    Italien: illegale Migranten werden ins Hotel Sheraton verlegt | UNSER MITTELEUROPA
    https://unser-mitteleuropa.com/italien-illegale-migranten-werden-ins-hotel-sheraton-verlegt/
    Außerdem, wir können froh sei, dass Ungarn uns noch vor größerem Ansturm Illegaler bewahrt. Leider wird das anders von den linken Medien/Politikern anders vermittelt.
    Illegale Einwanderung: Zunehmend radikalere Methoden | UNSER MITTELEUROPA
    https://unser-mitteleuropa.com/illegale-einwanderung-zunehmend-radikalere-methoden/



  35. Ella (keine Partnerin)

    Auch ServusTV brachte gestern einen Beitrag, wie sich die Maßnahmenritiker zusammensetzen. Sie sind übrigens höher gebildet als der Durchschnitt. Diese Keute werden von der dt. und österr. Regierung als "Rechtsextreme" und "Antisemiten" beschimpft.

    Und da sind auch 5% Grüne dabei. Akso wieder eine Lûge.

    https://www.epochtimes.de/politik/ausland/oesterreich-ein-fuenftel-der-teilnehmer-an-corona-protesten-hatte-gruene-gewaehlt-a3570645.html

    "Eine Studie der „Forschungswerkstatt Corona-Proteste“ hat Motive und Hintergründe der Teilnehmer an Corona-Protesten in Österreich erforscht. Das Ergebnis war ähnlich wie jenes in Deutschland: Die Bewegung ist sehr heterogen."

    Am Ende dieses Beitrags ... wer sind die Demonstranten?
    https://www.servustv.com/aktuelles/v/aa-28ew1zbt52111/



    • Ella (keine Partnerin)
    • pressburger

      Wetten, für die brutalen wird es keine Konsequenzen geben.
      Jede Diktatur, hat die Polizei zum Werkzeug der Macht Erhaltung umfunktioniert.
      Die moralische Zersetzung jedes einzelnen Polizisten, ist das bewährte Rezept.

    • Ella (keine Partnerin)

      Ja, sie werden von Merkel gefördert, die Antifanten. Eine Frau lag am Boden - mind. fünf Polizisten mit Hepm und Schutzgewand knieten herum und drückten sie nieder und rissen ihre Arme auf den Rücken. Sie schrie. Eine junge Frau. Einer schlug ihr dann mit der Faust ein paarmal auf den oberen Rücken - Lunge und Herz. Diese Typen passen in der Tat gut zum DDR-System. Früher haben sie Flüchtlingen an der Mauer in den Rücken geschossen und waren stolz darauf. Dafür bekamen sie einen Orden.

      https://www.info-direkt.eu/2020/07/25/deutschland-staatliche-foerderung-fuer-die-antifa/

    • Ella (keine Partnerin)

      Sie tragen spezielle Handschuhe, die wie Schlagringe wirken.

    • Meinungsfreiheit

      Da ich schon eine FPÖ Parteipropagandistin zur Hand habe:

      Ich habe mir heute wieder einmal die Anti Coronaschwurblerei im Servus TV angesehen.
      Frage: weshalb läßt die FPÖ die Frau Berlakovic nioch immer so viel peinlichen Unsinn über die Wirksamkeit der Impfung und der Übertragung des Virus erzählen?

      Kann die nicht einmal die einfachsten Statistiken lesen?

      Das erweckt ja den Eindruck, dass die ihren akademischen Grad auf einem Kirmes geschossen hat!

    • pressburger

      @Genosse M
      Sich nicht in Diskussionen von Erwachsenen einmischen

  36. Cotopaxi

    Schön langsam ahnen viele der G'spritzten, dass sie sich mit dem Genmedikament vermutlich nichts Gutes getan haben.

    Um nicht allein als Trottel dazustehen, versuchen sie, die anderen auch in die Spritze zu treiben.

    Damit eine möglicher Überlebensvorteil bzw. Fortpflanzungsvorteil der nicht Geimpften nicht eintreten möge.

    Dr. Unterberger möge widersprechen, falls ich falsch liege.



    • pressburger

      Herdentrieb. Sie sehen das absolut richtig. Die Vorteile der Nicht-Geimpften, der Freiheitskämpfer, der Dissidenten, der Refusniki, müssen eliminiert werden, koste es was es wolle. Auch Menschenleben.

    • elokrat

      Für den Inhalt 100%
      Für die G'spritzten noch einmal 100% :)))

    • Cotopaxi

      Schwartzer Sozialismus im Sinne der Familie, deren Oberhaupt seltsamerweise der Jüngste ist.

    • Ella (keine Partnerin)

      Wieder mal mitten ins Schwartze :-)

    • elokrat

      Demnächst gibt's Impfungen sicher auch an Supermarktkassen. Die Wartezeit kann somit verkürzt werden. Auch deine Lebenszeit :)))

    • Konrad Loräntz

      Fortsetzung der Liste von pressburger:
      Konter-Revolutionäre, Ketzer, Wehr- besser: Impfkraftzersetzer, Fünfte Kolonne .....

    • pressburger

      @Konrad Loräntz
      Danke für die Ergänzung.
      Die Versammlung der Werktätigen, verlangt vom Generalprokurator die Bestrafung der subversiven Elemente.

  37. machmuss verschiebnix

    Was denn - schon wieder der nächste Panik-Schub - diesmal stirbt Thailand aus, aber wenn man sich die Zahlen (5,663) anschaut - genauer anschaut - dann liegt das Land damit noch immer nahe am Jahresdurchschnitt (8.021).

    Die Panikmachen sehen aber:
    » The daily total of new cases broke the 20,000 threshold for the first time on Wednesday, a feat repeated on Thursday. «

    Hier die Statistik:
    Thailand Death Rate 1950-2021



  38. Wolfram Schrems

    Wie es schon viele hier geschrieben haben: Mit Ausnahme von Punkt 6 ist überall zuzustimmen.

    Kann jemand schlüssig erklären, warum Dr. Unterberger die Diktatur der Spritze gar so massiv unterstützt? Oder ist das - per allzu dick aufgetragener Formulierung - allenfalls als Alibi-Gruß des Geßlerhutes zu bewerten, damit der Blog nicht abgedreht wird?

    Wie auch immer: Jeder politische Druck in Richtung zwangsweiser Verspritzung des Gen-Impfstoffes mit unbekannten Auswirkungen ist als unmoralisch zu werten - und ist, wenn ich die Rechtskundigen im Forum recht verstehe, strafrechtlich relevant.



    • Whippet

      Der Geßlerhut lebt überall, das glaube ich auch.

    • pressburger

      Faktenresistent. Von allen Seiten kommen Daten, über die Schäden die der Impfstoff anrichtet. Niemand kann beweisen, dass der Impfstoff jemanden schützt. Nur die Politiker. In der Gruppe 50-, ist die Sterblichkeit an Covid-2, nicht vorhanden. Idiotisch zu behaupten, in einer Gruppe in der eine Erkrankung nicht vorkommt, der mRNA Impfstoff schützt, weil nach der Impfung keiner an Covid erkrankt ist, so wie es auch vor der Impfung, der Fall war.
      Vergleichbar. Menschen in unseren Breitegraden zu zwingen Malaria Prophylaxe zu schlucken, weil wir hier Gelsen haben. Logik, kommt ein Neger, hat das Falciparium in sich, die Gelsen sticht Neger, nachher Müller. Müller wird krank. Logik ?

    • Undine

      @Whippet

      Ja, der Gesslerhut! Die Eidgenossen können zurecht sehr stolz sein auf ihre Geschichte! Der legendäre Wilhelm TELL hat den höchst realen habsburgischen tyrannischen Landvogt GESSLER, mit einem Pfeil aus seiner Armbrust erschossen. Was daran wahr ist, weiß man nicht. Aber man weiß, die Schweizer Eidgenossen waren nie so devot und speichelleckerisch wie die Österreicher! Sie haben die Habsburger hinausgeschmissen, hatten keinerlei Expansionsgelüste, sondern machten aus ihrem armen Land, das außer seinen landschaftlichen Schönheiten über keine Bodenschätze verfügt, eine vielbeneidete Oase gemacht, in der die BÜRGER die Politik machen! Ein beneidenswertes Land!
      WIR grüßen hingegen immer noch den "GESSLERHUT"!

    • pressburger

      Die Expansionslust ist den Eidgenossen, den Bernern, nach der Schlacht bei Marignano vergangen.
      "Durch diese hohle Gasse muss er kommen"

    • unbedeutend (kein Partner)

      Ich bin kein Jurist, aber meiner bescheidenen Meinung nach wird §52 Arzneimittelgesetz, wo es um die Bewerbung von Arzneimitteln geht, von der "Impfwerbung" am laufenden Band übertreten.
      Dieser Paragraph verlangt "einen deutlich wahrnehmbaren Hinweis darauf, dass Arzneimittel neben Wirkungen auch unerwünschte Wirkungen hervorrufen können und daher die Gebrauchsinformation genau zu beachten oder der Rat eines Arztes oder Apothekers einzuholen ist."
      Auf den zahlreichen Plakaten habe ich diesen Hinweis nicht gefunden. In den Werbeansprachen vom BK abwärts auch nicht. Ist es korrekt zu sagen, dass wir von Gesetzesbrechern regiert werden?
      Oder sind die "Impfstoffe" keine Arzneimittel?

  39. Arbeiter

    Vieleicht könnten sich die wortreichsten Poster einmal wirksame TATEN gegen den Irrsinn überlegen.



    • Brennstein

      Arbeiter, haben Sie schon an die Identitären gespendet?

      Falls nicht, wird es Zeit!

    • Arbeiter

      Danke, Brennstein, für den Vorschlag! Ich habe ihr neues Quartier in Steyregg, OÖ, besucht, das der Mainstream so anfeindet.

    • Brennstein

      Meinen Respekt haben Sie, Herr Arbeiter, mögen Ihnen viele der wortreichen Poster mutig folgen.

    • pressburger
    • Cotopaxi

      Passende Beleuchtungskörper wären noch vorhanden? Ich hoffe nicht!

    • Henoch 1

      Ohne Jakobiner geht’s offensichtlich nicht !

    • Ingrid Bittner

      @Arbeiter: das war aber nicht die Frage, was sie besucht haben oder nicht. Die Frage war, ob sie an die Identitären gespendet haben.
      Wenn sie schon das neue Quartier besucht haben, haben sie hoffentlich was mitgebracht. So ist es Sitte in OÖ, wenn wer wo eine neue Bleibe bezieht.

    • Arbeiter

      An Ingrid Bittner: ich sage nicht, ob ich den Identitären Spende uns auch nicht, wen ich wähle. Die Bücher von Jean Raspail und von Renaud Camus habe ich mir jedenfalls gekauft, letzteres übersetzt von Martin Lichtmesz. Ich habe sie auch gelesen und empfehle sie weiter. Der ÖVP des Sebastian Kurz habe ich per Banküberlweisung 1000 Euro gespendet, aus Freude und Anerkennung, nachdem sich meine alte ÖVP von ihm fesseln, knebeln und kastrieren hat lassen. Allfällige Spenden an die Identitären mache ich nur in bar. Ich bin seit vielen Jahren Mitglied der ÖVP. Ihr zahle ich seit schon lange keinen Mitgliedsbeitrag mehr. 2015/16 schenkte ich der ÖVP-OÖ zahlreiche Bücher ohne sichtbaren Erfolg.

    • Ingrid Bittner

      @Arbeiter: danke für die umfangreiche Aufklärung!
      Wissen sie, was mir eigenartig vorkommt, sie sind wo Mitglied und der Mitgliedsbeitrag wird nicht eingefordert. Hat diese Partei keinen Schatzmeister, der das penibel prüft??
      Na ja, der ÖVP Bücher schenken ist vorgestrig, die unterhalten und informieren sich ja nur per Chat (ich schreib's dazu, ist natürlich ironisch gemeint!!) .
      Na ja, andererseits, vielleicht lieg ich nicht gar so daneben, wenn doch Kurz meint, die Türkei sei ein Nachbarland von Afghanistan.

    • Arbeiter

      Ingrid Bittner: ich stell mir vor, die staatstragenden Parteien sind auch über nichtzahlende Karteileichen wie mich froh! Ich auch. Stolz darf ich mich als Mitglied der staatstragenden ÖVP bezeichnen und noch stolzer als Spender von 2017 meiner eigenen 1000 Euro für den erfolgreichen Kanzler Kurz. Wählen darf ich auch, wen ich will. Irr finde ich in diesen Foren hier den Schwerpunkt auf das vergängliche Virus und die Impfung dagegen.

    • machmuss verschiebnix

      @Arbeiter,

      ich finde es Irre, wie sorglos und leichtgläubig manche Zeitgenossen alles hinnehmen, was der Obrigkeit an sekkanten Maßnahmen einfällt, welche angeblich im Kampf gegen Corona notwendig seien !

  40. pressburger

    Zehn ? Eine bewusste Untertreibung ?
    Eine Empfehlung, Eiterbeulen mit kölnisch Wasser zu heilen ?
    Die Missstände sind da, aber sie betreffen den ganzen failed state, samt seinen politischen "Eliten".
    Kürzer und treffender, wäre es gewesen, die Bereiche aufzuzählen, die im Staate Dänemark, noch nicht der ideologischen Fäulnis zum Opfer gefallen sind.
    Was funktioniert noch ?
    Die verschwindende Minderheit, die noch pflichtbewusst arbeitet und Steuern zahlt. Das eingezahlte Geld, wird umgehend vom Finanzminister und seinen Chef, veruntreut.
    Die verbleibenden Dienstleistungsbetriebe, die KMU`s, die Arbeitsplätze schaffen, die Steuern zahlen, die umgehend von den Politiker verprasst werden.
    Einige Industriezweige, die unter erschwerten Bedingungen, geknebelt durch den Regulierungswahn der Grünbolschewiken, noch arbeiten, Menschen Arbeit und Einkommen geben, Steuern zahlen, um dass die Regierung die Barbaren Horden bei Laune halten kann.
    Die Frauen, die ihre Kinder aufziehen, ihnen Geborgenheit und Sicherheit geben, Wissen vermitteln, dafür von den Linken als Ewiggestrig beschimpft werden.
    Das war es !
    Eine Umkehr ? Mit dieser Regierung ? Nicht möglich ! Ausgeschlossen.
    Nur eine Regierung die sofort die Grenzen für die Barbaren sperrt, die den Klimawahn beendet, die aufhört das Volk zu ängstigen, einsperren, und im Namen Corona zu
    drangsalieren.
    Komplett entgegengesetzt, zu dem was diese Regierung vor hat. Zwei Klassen Gesellschaft, Beseitigung der Grundrechte, Knechtschaft für alle, Umvolkung, Islamisierung, zurück in die Zeiten vor der Aufklärung, ideologischer Dogmatismus.
    Das Volk sollte die Gefahr endlich erkennen, sich für eine Regierung, die konservative, christliche Werte an erster Stelle im Programm hat, entscheiden.
    PS Warum dieser Seitenhieb, gegen Menschen die kritisch
    denken ? Diese Gattung ist am Aussterben, einen Tritt haben sie nicht verdient.
    Welche Quellen Herr A.U. als relevant ansieht, ist seine Sache.
    Aber für einen Intellektuellen sollte das Gebot, audiatur et alter pars, selbstverständlich sein.



    • Henoch 1

      Aber für einen……
      Für Unterberger vielleicht schon, aber nicht für die Regierung die er zu verteidigen versucht. Natürlich aus alter Tradition.
      Ein Hoch auf diese „Gattung“ die am Aussterben ist, und …….
      auf das Volk hoffe ich nicht mehr.

  41. Postdirektor

    Wie Dr. Unterberger schreibt, dass beim Sport „keinerlei politische Dimension Platz haben sollte“, so sollte das wohl auch für die katholische Kirche gelten. Würde man meinen.
    Gerade lese ich, dass sich die katholischen Klimabewegungen vernetzen. 800 lokale Mitgliedsorganisationen gibt es bereits. Und 25.000 KlimabotschafterInnen sind schon im Einsatz. 200 katholische Einrichtungen bringen nun eine diesbezügliche Petition bei der UNO ein.
    Ja dann…

    https://religion.orf.at/stories/3207985/



  42. veritas

    Sehr geehrte Damen und Herren!

    In der k. & k. Monarchie gab es das Amt des sogenannten „Reichsverwesers“. Zitat: „Ein Reichsverweser nimmt die Vertretung des Monarchen während einer Thronvakanz wahr, also bei längerer Abwesenheit des Königs oder in der Zeit zwischen dessen Tod und der Thronbesteigung seines Nachfolgers. Der Begriff Verweser kommt von althochdeutsch „firwesan“ und bedeutet „jemandes Stelle/Wesen vertreten“.

    Die Geschichte kehrt zurück, nur das Personal hat sich geändert. In schmerzlicher Abwesenheit von Rechtsstaat und basisdemokratischen Verhältnissen haben Psychopathen in Vertretung des Tiefen Staates die Rolle einer Regierung aufgrund der ihnen geliehenen Macht auf Zeit übernommen. Sie wurden und werden vom Tiefen Staat ex-cathedra eingesetzt und mittels Wahlen dem Volk alle fünf Jahre als „demokratisch gewählt“ verkauft. Propaganda in deren reinsten Form.

    Diese politisch engagierten Psychopathen rekrutieren sich sowohl aus Regierung als auch aus der kontrollierten Opposition, Ausnahmen bestätigen die Regel. Woran erkennt man dieses Gesindel? Sie blicken einem direkt in die Augen, können auch charmant und eloquent sein. Doch sie sind skrupellos. Da ihnen die Empathie fehlt, verfolgen sie ihre Ziele ohne Wenn und Aber und später quält sie weder Schuld noch Reue. Ja, so sind sie, diese sowohl erpressbaren als auch korrupten - mental und/oder finanziell - Heuchler, Lügner und rein auf Selbstzweck ausgerichteten Marionetten einer alles beherrschenden und machtgeilen Elite. Es sind Vaterlandsverräter die ihre Gesinnung und ihre Seele an Macht und Mammon verkauft haben indem sie die Menschen, denen sie laut der Verfassung zu dienen hätten, gleich mit verkauft haben.

    Die drei generalstabsmäßig geplanten weltweiten Plagen, Klima, Virus-Pandemie und Umvolkung, geben ein beredtes Zeugnis davon ab, wie man gesellschaftliche und öffentliche Strukturen unumkehrbar und vor allem global ändern, überwachen und in Knechtschaft nehmen kann. Nachdem jedes bisher noch vorhandene Korrektiv rücksichtslos zum Papiertiger mutiert wurde, gibt es kaum mehr Hoffnung auf Besserung.

    Der nächste Anschlag auf unsere bereits dramatisch reduzierte Freiheit steht uns bevor, indem wir in Zukunft nicht einmal mehr mit einem negativen PCR Test am öffentlichen Leben teilhaben werden dürfen. Den Test kostenpflichtig zu gestalten ist bloß ein Zwischenschritt. Ein Impfzwang der anderen Art. Nur in kranken und abartigen Gehirnen kann so ein Denkvorgang zustande kommen. Es ist nicht einmal Bösartigkeit oder Verblendung. Handeln und Schreiben wider besseren Wissens?!

    Der antidemokratische Autoritarismus kommt nicht vom (rechten) Rand der Gesellschaft, sondern direkt aus der Mitte des herrschenden Machtblocks in Europa und den USA. Dem Tiefen Staat. Persönlich beschäftigt mich immer noch das Ergebnis einer Studie - deren Quelle mir leider abhandengekommen ist - dass angeblich die große Mehrheit der Menschen der Ansicht ist, der Staat meine es gut mit uns. Also „nicht erwacht“ ist.

    Danke dass Sie meinen Beitrag gelesen haben.



    • pressburger

      Der Totalitarismus kann sich auf die Masse der Staatsgläubigen stützen. Die Entwicklung der letzten Jahre hat gezeigt, dass für die meisten, der Begriff Freiheit eine leere Floskel ist, mit der sie nichts anfangen können.
      Die meisten sind überzeugte Anhänger eines autoritären Staates, der von der Wiege bis zur Bahre alle bestimmt, alles regelt.
      Diese Untertanen Mentalität, kann nicht ausgerottet werden.
      Grosse Bewegungen, die mit Ansprüchen, Gerechtigkeit und Gleichheit, in die Welt zu bringen, sind über die Phase des Terrors, zu kleingeistigen Spiessern verkommen.

    • elokrat

      *******
      Danke

    • oberösi

      @ veritas: Sonderapplaus!

  43. Undine

    A.U. schreibt:

    "1. Die ORF-Sportberichterstattung"

    Es ist nicht nur die Vereinnahmung des Sports in der Berichterstattung des ORF zur linxlinken politischen Beeinflussung (Homosexuellen-Werbung!) ein Skandal, sondern auch die links-politische Vereinnahmung des Wetterberichts zur Panikmache bezüglich der angeblich vom Menschen gemachten Erd-Erhitzung!



  44. Gerald

    Heute ist wieder so ein Kommentar, dem man großteils zustimmen kann, aber der Punkt über die Impfmuffel ist halt wieder einmal unterirdisch peinlich und moralisch beschämend. Denn dass die Ungeimpften mit ihren SV-Beiträgen auch den "Gratisimpfstoff" für Herrn Unterberger bezahlt haben, ist ihm keine Silbe wert. Auch ist die Massentesterei von den Ungeimpften ja nicht freiwillig gewollt, sondern sie wird ihnen aufgepresst, falls sie so "unverschämt" sind und als ungeimpfte Untermenschen noch ins Gasthaus gehen wollen. Die meisten Ungeimpften würden diese sinnlose Massentesterei von Symptomlosen jedenfalls lieber noch Heute als Morgen einstampfen. Von ihnen deshalb eine Bezahlung einer Maßnahme zu verlangen, die sie weder bestellt noch gewollt haben, ist moralisch letztklassig.

    Auf die Idee, dass das Gesundheitsministerium die natürlich vorliegenden Zahlen zu hospitalisierten Geimpften nicht veröffentlicht, weil sie eben nicht passen, kommt Herr Unterberger nicht. Denn die Zahlen liegen alle digitalisiert vor. Jeder KH-Aufenthalt wird elektronisch erfasst und die Impfungen sind alle elektronisch gespeichert (sonst könnte es keinen Grünen Pass geben). Eine entsprechende Statistik ließe sich in Sekundenschnelle erstellen. Warum tut man es nicht, um den Nutzen der Impfung zu unterstreichen? Einziger logischer Grund: Die Zahlen passen eben nicht. Denn der impfgeile Mückstein, der wie der Verkaufsleiter von Biontech am liebsten noch jeden Säugling impfen würde, würde so eine Gelegenheit sicher nicht ungenutzt lassen.

    Wie beharrlich Herr Unterberger bei den Impfungen sämtliche neuen Erkenntnisse zum kaum vorhandenen Übertragungsschutz leugnet, erinnert er mich an den kuriose Herrn Palmström aus Christian Morgensterns Gedicht "Die unmögliche Tatsache".

    "Palmström, etwas schon an Jahren,
    wird an einer Straßenbeuge
    und von einem Kraftfahrzeuge
    überfahren.
    .
    .
    Eingehüllt in feuchte Tücher,
    prüft er die Gesetzesbücher
    und ist alsobald im klaren:
    Wagen durften dort nicht fahren!

    Und er kommt zu dem Ergebnis:
    "Nur ein Traum war das Erlebnis.
    Weil", so schließt er messerscharf,
    "nicht sein kann, was nicht sein darf."



    • unmaskiert

      *****************
      *****************
      *****************
      Besten Dank dafür, dass Sie hier die Unlogik der Machthaber und des Blogmasters so klar aufzeigen!

    • gebirgler

      100% Zustimmung

  45. factfinder

    Ad
    "Und zweitens hätte längst abgestellt gehört, dass die Impfmuffel weiterhin auf Kosten der Steuerzahler Gratistests bekommen, mit denen sie dann überall Zugang haben – obwohl sie im Krankheitsfall neuerlich der Allgemeinheit auf der Tasche liegen."
    .
    Impfmuffel?
    Was für eine neue tolle Idee, super!
    Was gibt es noch für Muffel?
    Vegetariermuffel, Radfahrmuffel, Vorsorgeuntersuchungsmuffel, Sportmuffel, - was fallen euch noch für Muffel ein?
    .
    LEUTE DA GEHT NOCH MEHR!
    Strengt euch an, es ist schließlich für die gute Sache, die Neue Grechtigkeit.
    .
    Das geht noch "gerechter".
    Man könnte sich doch FREIWILLIG bei einer Plattform anmelden die FREIWILLIG alle Daten erfasst.
    .
    Der Schöne Neue Brave Superbürger.



  46. Arbeiter

    Ich danke für die deprimierende Zusammenfassung. Wieder einmal frage ich, was können wir wirksames TUN gegen den geschilderten Irrsinn?



    • Ingrid Bittner

      Grad hab ich gehört, 3.600 Kinder sind vom Unterricht schon abgemeldet. Also dazu gibt's Eltern, die mit der Regierung nicht einverstanden sind. Das ist doch schon ein Mosaiksten zum "wirksamen TUN gegen den geschilderten Irrsinn" - und da gibt es sicher noch viele andere, aber die werden halt totgeschwiegen.

    • Meinungsfreiheit

      Bittner - was können die Kinder wirklich für den Irrsinn dieser Eltern?

  47. Franz77

    OT Die gute Nachricht:
    Das "Bündnis Landtag abberufen" hat es geschafft.
    Vom 14. bis 27.Oktober erlebt Bayern ein historisches Volksbegehren.

    Sollten in diesen zwei Wochen mehr als eine Million Wahlberechtigte unterschreiben, wird es eng für den "Soziopath" (Copyright Max Otte), der sich als selbstherrlicher Monarch aufspielt, aber nur Ministerpräsident mit miesem Wahlergebnis und Charakter ist.

    Zwei Möglichkeiten gibt es dann. Entweder löst sich der Landtag selbst auf oder es kommt zu einem Volksentscheid, bei dem eine einfache Mehrheit der Wahlberechtigten ausreicht, um den Landtag abzuberufen.

    Die Bürger in Bayern können im Oktober mit einer Sensation Möchtegern-Diktatoren und politische Duckmäuser in die Wüste schicken und ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen.
    Am 8. August ab 21 Uhr findet die erste Pressekonferenz zur Abwahl von Markus Söder statt.

    Was die Initiatoren wollen und wie sie mobilisieren:
    https://buendnis-landtag-abberufen.de/



  48. Pennpatrik

    Sg. Herr Unterberger!
    Wer, wenn nicht Sie könnte die hier mehrfach vorgetragenen Behauptungen widerlegen, dass in Israel mehr Geimpfte in Krankenhäusern liegen als Ungeimpfte.
    Ein Link, ein Interview, ein Gastbeitrag?
    Das muss doch leicht verifizierbar sein.



  49. Franz77
    • Ella (keine Partnerin)

      Hütet euch vor den Geimpften. Denn sobald ihr angesteckt seid, wird man euch schlecht behandeln!

    • Cotopaxi

      Die geimpften Lemminge sind die wahren Superspreader.

      Die politische Kaste wartet währenddessen auf den wirkungsvollen und ungefährlichen Totimpfstoff.

      Für 5 % der Bevölkerung hat ihn Herr Furz bestellt. Das sollte reichen für das Schwartze und Grüne Spitzenpersonal.

    • Meinungsfreiheit

      Franz - haben Sie schon einmal die mathematische Aussage über
      den Ausdruck: "93 Prozent" verstanden?

      wie es aussieht - leider nicht!

  50. Whippet

    Das Verhältnis der Bürger zu ihrem Staat steht zur Debatte. Die Beseitigung der Grundrechte beginnt auch die letzte Grenze zu überschreiten: die Grenze des Körpers. Er soll nicht mehr uns gehören, sondern die Herren Kurz und Mückstein wollen darüber entscheiden dürfen, welcher Zwangsbehandlung man sich zu unterziehen hat. Wie in einem Rausch dehnt der Staat seinen Machtanspruch aus unter Missachtung elementarster Rechte. Was sie nicht merken: Die Gesellschaft zerstört sich dabei selbst. Werter Dr. Unterberger und Sie helfen unter Missachtung aller liberalen Grundsätze und Ausschaltung Ihres exzellenten Verstandes brav mit. Ich bin überzeugt, dass Sie sich gut informieren, warum bringen Sie Ihre Bedenken nicht ein?
    Sie bezeichnen Menschen, die nicht an einem Experiment teilnehmen wollen, als Muffel. Eigentlich beleidigen Sie mich generalisierend, da ich kein Impfmuffel bin, mich aber nicht als Laborratte sehe.
    ich frage mich immer wieder, warum wohl machen Sie das?



    • Franz77

      Das frage ich mich auch, täglich.

    • Undine

      @Whippet

      Danke für diesen Kommentar!

      ************************************+++!
      Die Frage stellt sich: Warum nimmt sich der Staat, bzw. die Regierung jetzt plötzlich wegen eines bestimmten VIRUS meiner Gesundheit an? Ich lehne diese Dreistigkeit als gefährliche Drohung ab! Meine Gesundheit ist MEINE SACHE! Ich lasse mir nicht vorschreiben, auf welche Weise ich mich gesund halte.

      "Folge dem Weg des Geldes!".....
      Übrigens: Die Biontech-Pfizer-Aktien erleben einen nie dagewesenen Höhenflug.....

    • Undine

      "Investoren reißen sich um Impfstoff-Aktien

      Die Aktien der Hersteller von mRNA-Impfstoffen gehören seit Wochen zu den Favoriten der Investoren. Ein Bericht der "New York Times" beschert den Papieren von Biontech, Pfizer und Moderna weiteren Schwung."

      https://www.manager-magazin.de/finanzen/boerse/biontech-aktie-mit-kursrallye-investoren-kaufen-mrna-impfstoff-hersteller-a-3d803c80-31e0-4dc7-9101-b45d08ef559b

      Man weiß Bescheid.....

    • Vernunft und Freiheit

      In meinem Freundeskreis gibt es zumindest große Zweifel an der von Regierung und Medien verbreiteten Impfstory. Immer mehr wird sie als Coverstory begriffen, die etwas verdecken soll. Nur was? Eine interessante Antwort ist, dass die westlichen Regierungen einen Angriff mit biologischen Waffen, möglicherweise Covid 2 enhanced erwarten und mit den Impfungen retten wollen, was sich retten läßt.

    • Brigitte Imb

      "Impfung*" -->Grüner Paß -->Totalüberwachung

      *Bei dieser Therapie ist NOCH NICHT nachgewiesen, daß es sich um Bevölkerungsreduktion handeln könnte.

      Die Äußerungen des Blogbetreibers zu den "Impfmuffeln" empfinde ich zutiefst befremdlich.

    • unmaskiert

      @ Vernunft und Freiheit
      Bei der "Coverstory" stimme ich zu, aber dass die Genspritze gegen den zukünftige biologischen Angriff helfen soll höre ich zum ersten Mal.
      Das blöde Grinsen von Bill und Melind Gates allerdings deutet darauf hin, dass da noch was kommen könnte...
      Auf jeden Fall besten Dank! Bitte halten Sie uns informiert!

  51. Peter Kurz

    Man sollte dieses "Tagebuch" aufteilen!
    Ein einen Teil, wo nur Corona thematisiert wird - hier würde ich kein zahlendes Mitglied sein und auch kein lesendes.
    Und in einen Teil, indem alle restlichen Themen verbleiben - hier würde ich sogar einer langjährigen Bindung zustimmen.



  52. Peter Kurz

    Nachdem Sebastian Vettel trotzig sein Regenbogenshirt gezeigt hatte wurde er disqualifiziert.
    Wegen zu wenig Bezin im Tank!
    Es gibt sie noch, die ausgeleichende Gerechtigkeit - zumindest über Umwege.



    • Cotopaxi

      Und der Blitz möge ihn beim Scheißen treffen!

    • Undine

      Die übergroße "Toleranz" gegenüber den Andersgearteten und sein ganzes Bestreben, diese wie eine Monstranz vor sich herzutragen, füllt halt sein ganzes Hirn aus. Da ist für nichts anderes mehr Platz! ;-)

    • Donnerl?ttchen

      Beim Blitzeinschlag möchte ich zusehen.

  53. Undine

    A.U. schreibt:

    "9. Wie die Grünen den Eisenbahnbau behindern

    .....eine für Grüne dramatische Entdeckung gemacht hat: Man hat dort neben Nistplätzen von Rot- und Schwarzmilan auch Vorkommen des "Grubenlaufkäfers" entdeckt."

    War es in Stuttgart der JUCHTENKÄFER, der den Bau des Bahnhofsprojektes Stuttgart 21 "erfolgreich" verzögert hatte, ist es im Flachgau also der GRUBENLAUFKÄFER! Und zusätzlich machen sich die GRÜNEN Sorgen um den Fortbestand von Rot- und Schwarzmilan!

    Das ist ja löblich, wenn sich die GRÜNEN Sorgen machen um das Überleben verschiedener Käfer- und Vogelarten.

    Diese grüne Sorge, Tierleben zu retten, ist aber reines Pharisäertum---wie alles, was die GRÜNEN FORDERN! Dieser grüne Auftrag, "Leben zu schützen", endet nämlich beim MENSCHEN! Dort bietet leider dank der GRÜNEN der "NISTPLATZ", nämlich der UTERUS, schon lange KEINEN SCHUTZ mehr für den NACHWUCHS! Da wird der NISTPLATZ gnadenlos ausgeräumt!

    Der Mensch ist natürlich nicht vom Aussterben betroffen, aber eines ist sicher: JEDES KIND ist etwas EINZIGARTIGES, etwas unendlich KOSTBARES---und dennoch werden UNGEBORENE massenweise einfach weggeputzt! Aber in der grünen Logik ist eben eine Käferart, eine Vogelart, eine Kröte immer SCÜTZENSWERT---nicht aber ein heranwachsendes Menschlein.

    Zur Hölle mit den GRÜNEN und all denen, die da mitmachen!



  54. Ella (keine Partnerin)

    https://www.servustv.com/aktuelles/v/aa-28ew1zn111w11/

    Der Vergkeich hinkt.

    ServusTV erklärt, warum die Daten der Ages unvollständig und wie sie zu verstehen sind. Vor allem ist es der Zeitraum und es werden keine positiv Getesteten verglichen, sondern alle ungeimpften Getesteten mit den geimpften Erkrankten und zwar von Jänner weg. Das ist sehr windig, was für ganz Blöde, was die da gebastelt haben. Denn viel mehr der Geimpften sind auch positiv aber wohl ebenso symptomlos wie die Ungeimpften!



    • Franz77

      Medizinisches Wunder! Zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit kann man eine Krankheit, die man nicht hat, an jemanden übertragen, der dagegen geimpft ist.“

    • Ella (keine Partnerin)

      Der Zeitraum ist deshalb so frech, weil im Jänner noch sehr wenig geimpft waren. Solche Vergleiche muss man im Herbst machen. Aber von dem besoffenen Gesundheitsministerium kommt wohl nix Vernünftiges. Ich nehme an, auch bei der AGES wird heftig geschnapselt.

    • Ella (keine Partnerin)

      Ja Franz und das im so. "Informationszeitalter". Aber dieses dürften wir gerade verlassen haben in Richtung Manipulation, Desinformation und Haltungsjournalismus. Die Schulen haben ganze Arbeit geleistet. Die Verblödung ist vollbracht.

  55. Josef Maierhofer

    1. Die ORF-Sportberichterstattung

    Ich schaue mir die Nachrichten generell nur in Servus TV an, weil auch mich dieses ‘ORF-Gesülze‘ anwidert.

    2. Wie problemlos die Gutmenschen den größten Massenmörder der Geschichte sehen

    Die allermeisten wissen gar nichts über Mao-Tsetong, darum kann man ihnen diesen ‘Bären‘ aufbinden.

    Die Gutmenschen tun es meist in kindisch-trotzigem Massenhypnose Zustand.

    3. Die gutmenschlich schleimenden Umweltverpester der Formel 1

    Möglich, dass Sebastian Vettel auch der Meinung ist, dass Homo-Werbung in den ungarischen Schulen wieder erlaubt sein muss. Ich glaube aber vielmehr, dass er entweder selbst ideologisch so verblendet ist oder, dass ihn jemand dafür bezahlt hat. Dieser jemand könnte unter den wutschäumenden ‚EU-politisch korrekten‘ linksextremen Agitatoren gefunden werden, vermutlich bei den NGOs.

    4. Die Kampagne gegen Kanadas Katholiken

    Dass diese Geschichte mit der Klosterschule in Kanada wahr sein könnte, habe ich nie geglaubt. Dass man diese Lüge aber nun sogar zum Wahlkampf benutzt, das ist wieder eine typisch linke dreiste Geschichtslüge, wie man das in linken Parteiseminaren lernt.

    Wahr sind aber die Fakten um den Wilhelminenberg in Wien.

    5. Wie Italiens Justiz die Verbrecher laufen lässt

    Ja, die Praxis wird tatsächlich zeigen, dass man in Italien nur ‘über die Zeit‘ kommen muss, um frei zu gehen.

    Würde das bei uns gelten wäre ein Herr Grasser schon längst in Ruhe zu lassen.

    6. Wie der Gesundheitsminister das Impfen sabotiert

    Das sind keine Impfungen sondern vom Staat initiierte und von uns bezahlte ‘Zwangsstudien‘ mit nicht ausreichend erforschten Impfstoffen, eben Gentests am Menschen mit Nebenwirkungen, Folgeschäden und sehr oft auch Todesfolgen.

    7. Wie Österreichs Gerichte den Islamisten helfen

    Es sind immer linke Richter und linke Parteien, die die Islamisierung, Islamisten und Terror unterstützen. Es sind auch die linken Parteien, die die einzigen Beschützer Österreichs, die FPÖ, niedermachen.

    8. Wie der Genderisten-Terror Ausländer und Behinderte quält

    Die FPÖ hätte Gendern schon längst verboten.

    9. Wie die Grünen den Eisenbahnbau behindern

    Vielleicht gibt es da noch irgendwo Vernunft und Hirn, oder sind die alle schon ‘hinüber‘ ?

    10. Wie der ORF der SPÖ auch finanziell hilft

    Dass die Roten in Wien Meister im ‘Querfinanzieren‘ sind, das wissen wir, sind wir gewohnt, aber deshalb wird die Tat nicht zu verschleiern sein. Die Frage ist, ob der Wähler sie duldet. Die Wiener Wählerschaft tut das offenbar.

    Kompliziert wird es nur für den ORF, er müsste mir nämlich erklären, warum er ausschließlich Geld für linke und linksextreme Aktivitäten ausgibt, vom relativ friedlichen Inselfest bis zur indirekten bis direkten Leitung von ‘Demos gegen rechts‘ mit oft enormen Zerstörungen.

    Warum gibt man dem ORF nicht seinen Platz, den er einnimmt, ein privater 'Hetzsender'. Dazu müsste man ihn nur privatisieren.

    Missbrauch, Lüge, Manipulation, Geschichtsklitterung, Bestechung, Korruption, Erpressung bis hin zum Mord, etc. ist das Geschäft der Linken und das führt uns ins Verderben.

    Fleiß, Anstand, Tugend, Treue, Vaterlandsliebe, Demokratie, Recht und Ordnung, etc. kommt bei den Linken nicht vor.



    • Franz77

      Unser Josef!! ***************

    • Pennpatrik

      ad 3
      Vettel soll den Hamilton heiraten, dann ist a Ruh.

    • Ingrid Bittner

      Dr. Tassilo Wallentin - auch in der Sonntagskrone - meint:

      http://www.tawa-news.com/ich-gendere-nicht/

      „Im Klartext: Gendern ist nicht nur überflüssig, sondern in bestimmten Konstellationen wohl auch rechtswidrig.
      Denn laut Art 8 der Bundesverfassung ist unsere Amtssprache deutsch und der sind Binnen-I, Gender-Schrägstriche, Gender-Unterstriche, Gender-Sternchen, X-Gender und Sprechpausen im Wort fremd.
      Kein Bürger kann gezwungen sein, die Phantasiesprache selbsternannter „Sprachpolizisten“ zu verwenden. Moderatoren des staatlichen Rundfunks, die Stadtverwaltung und Universitäten haben sich an die amtlichen Regeln der deutschen Sprache zu halten.

    • Ingrid Bittner

      Fortsetzung bzw. Schluss (zum Gendern)

      Claudia Wirz schreibt hierzu in der Neuen Zürcher Zeitung: „Etwas mehr ziviler Ungehorsam gegenüber den gröbsten Auswüchsen des amtlichen Tugenddiktats könnte nicht schaden.“

  56. eupraxie

    Es sind wirklich wieder Aufreger und Ungeheuerlichkeiten, die AU hier auflistet.
    Zu Corona: Ich fordere mit AU, dass die Daten der Spitalsaufenthalte transparent offen gelegt werden. Wieviel Geimpfte, wann geimpft, welche Krankheitsverläufe... etc...?



    • Pennpatrik

      Lt KLEINE werden diese Daten nicht erhoben und stehen daher leider, leider nicht zur Verfügung.

    • eupraxie

      Ich hätte vermutet, dass die Daten da sind, nur halt nicht zusammengeführt werden (dürfen)? - zumindest nicht für die Öffentlichkeit.
      Aber eigentlich sind es genau die Daten, die eine verantwortungsvolle Impfstoffentwicklung zu begleiten hat...zb um die Wirkungsdauer tatsächlich halbwegs seriös abschätzen zu können.

      Wenn die Firmen diese Daten auch nicht haben, halte ich das Vorgehen für problematisch - euphemistisch gesprochen.

  57. Ingrid Bittner

    "Und zweitens hätte längst abgestellt gehört, dass die Impfmuffel weiterhin auf Kosten der Steuerzahler Gratistests bekommen, mit denen sie dann überall Zugang haben – obwohl sie im Krankheitsfall neuerlich der Allgemeinheit auf der Tasche liegen."

    Wer da wem auf der Tasche liegt, ist die Frage!!

    Denn lt. Ö1 Morgenjournal sind
    1.560 nach der zweiten Impfung und 96 nach einer Impfung von Johnson & Johnson erkrankt.
    2.690 Personen sind trotz der ersten Teilimpfung an Covid erkrankt.

    Von den Dunkelziffern möchte ich da gar nicht reden.

    Und von den Gestorbenen gleich gar nicht, weil da bekommt man ja keine richtigen Zahlen, wie auch namhafte Pathologen feststellen, wird das viel zu wenig überprüft.

    Ich lasse mir nicht nachsagen, dass ich auf Kosten anderer irgendetwas bekomme. Wenn ich jetzt ab und zu einen Test brauche, dann nur deswegen, weil ich mir vielleicht alle paar Wochen die Haare schneiden lasse, ins Wirtshaus oder sonst wohin unter Leute geh ich sowieso nicht oder äusserst selten, also die Zahl der Tests steht in keinem Verhältnis zu den völlig sinn- und nutzlosen zigtausenden Impfungen, die nochdazu, wie man immer wieder hört, viel zu teuer eingekauft werden/wurden.

    Die versprochene Herdenimmunität ist auch nicht möglich mit dieser Medikation, weil um eine Impfung im herkömmlichen Sinn handelt es sich ja bekanntlich nicht.

    Eine Impfung, deren Wirksamkeit immer weiter herunter revidiert wird, derzeit sind wir ja schon bei ca. 30 %, der Allgemeinheit aufzubrummen ist wirklich ein starkes Stück. Für etwas zu bezahlen, das kaum wirksam ist, ist unerhört, der Test sagt wenigstens für den Augenblick, dass ich keine Virenschleuder bin.

    Geimpfte haben offenbar das Gen eingepflanzt bekommen, das logisches Denken ausschaltet, denn sonst wären wohl solche Vorwürfe nicht denkbar.

    Und ausserdem, wo bleibt die Menschenfreundlichkeit und die vielgepriesene Toleranz? Die ist dahingeschieden mit dem Stich.



    • pressburger

      Sind mit Menschen die Politiker gemeint ? Diese Spezies hatte schon vor der Impfung Probleme logisch zu denken.
      Ausserdem, alle Behauptungen Politiker, haben sich einen mRNA Impfstoff injizieren lassen, sind eine Lüge.

  58. Solon II

    Die Meldungen, dass Politiker über die Kostenfrage von Corona Tests entscheiden und damit den indirekten Impfzwang einführen wollen, lässt erschaudern.
    Noch dazu von Politikern einer Partei, von der man hoffen konnte dass sie noch ein Quäntchen Liberalismus vertritt.
    Schadensmeldung!
    Ihr die ihr diese Politiker weiter wählt, lasst alle Hoffnung fahren!
    (von anderen Politexemplaren kann man weniger enttäuscht werden , da hat man nichts anderes erwartet).



    • Cotopaxi

      Die Corona-Nazis sind im Machtrausch und greifen durch!

    • Whippet

      Cotopaxi****************!

    • pressburger

      Das ist nicht die einzige Schiene, auf der Kurz den Impfzwang einführen wird. Für die dumpfe Masse äusserst attraktiv, die Versprechungen die Geimpften werden Privilegien zugeteilt, die den Nicht-Geimpften vorenthalten werden.

    • Cotopaxi

      @ Whippet

      Die Anzahl der hirnlosen Mitläufer im eigenen Umfeld ist erschreckend. Die sind durch die Regierungspropaganda so eingeschüchtert, dass es für sie vollkommen verständlich wäre, würde man die Ungeimpften und Skeptiker in Lagern zum Schutz der Geimpften konzentrieren.

    • eupraxie

      Das ist überhaupt ein gedankliches Selbstüberholungsmanöver sondergleichen: die GEIMPFTEN müssen vor allen anderen Personen geschützt werden!

    • Ingrid Bittner

      @SolonII: der Ärztekammerpräsident gehört auch zur türkisen Familie?

    • Solon II

      Welcher Präsident?
      Der aus NÖ oder der "Österreichische"?

  59. MizziKazz

    Ad 4) mal gut, dass wer diesen scheußlichen Trudeau links nennt, denn das ist er, obwohl seine Demokraten eigentlich eine Mitte-Partei, wie die ÖVP, wären. Sein Vater wird sich wohl im Grab umdrehen, welch dummen Sohn er hat – denn der ist nicht für das Land und Volk, wie auch unsere Politiker das nicht sind.
    Ad 6) Mückstein kann keine Zwangsimpfung einführen, denn dann müssten sie die Verfassung ändern, was scheinbar nicht so einfach ist. Wegen der Gratistests/Krankheitsbehandlung der „selbst-Schuld Muffeln“ könnte man Unterbergers Argumentationslinie auf allerlei „selbst-Schuld“ Kandidaten ausweiten. (Raucher, ungesund-Esser, nicht genügend Sport Betreibende, den falschen Sport Betreibende, ins falsche Land Gereiste, mit ungesunden/dummen/gemeinen Menschen sich Abgebenden usw) Und ja! Es wäre interessant zu wissen, wie viele der Kranken geimpft sind, wieviele wie alt sind, wieviele welche Vorerkrankungen haben, wie viele Ausländer sind usw. Aber diese Nachrichten werden uns seit 17 Monaten vorenthalten, damit man den Braten nicht so riecht und alle schön mitspielen…
    Ad 9) Vorschlag: da niemand weiß, wie ein Grubenlaufkäfer aussieht, könnte man ja einen Grubenlaufkäfereventparkinnen machen, damit die Kinderchen was für den Projekttag haben, auch falls sie – wegen der fehlenden Bahn – nicht leicht dorthin kommen. Können ja marschieren – o je! Das geht bei der heutigen Kindheit nicht. Armer unterbewerteter, verkannter Grubenlaufkäfer…
    Ad 10) wenn der Westenthaler recht behält, sind die linken Tage des ORF sowieso gezählt. So sehr das zu begrüßen wär, wird der ORF nicht weniger zum Kotzen sein unter einer türkisen Berichterstattung und türkisem Sponsoring. Einzig vielleicht der Orban wird nicht mehr so viel gebasht – da gibt’s geiegnetere…



    • WFL

      Ad 10) Westenthaler ist mitschuldig daran, dass Wrabetz überhaupt
      ORF-Generaldirektor werden konnte!

    • MizziKazz

      @WFL
      Wie es sich anhört, bereut er das eh schon lange, der Westi. Aber der ORF scheint sowieso verloren, egal wer Chef ist - weil die Zeiten andere sind...

  60. elokrat

    „Dabei müssten dort die Nichtgeimpften total überwiegen, wenn uns der Minister nicht total angelogen hat.“

    NEIN, Sehr geehrter Hr. Dr. Unterberger, es ist genau umgekehrt. Da die Geimpften im Verhältnis zu den Nichtgeimpften überwiegen, die im Spital behandelt werden müssen, wie ich von Spitals-Personal erfahren habe. Diese Informationen müssten Sie eigentlich auch bekommen können? Nur das ist der Grund der diesbezüglichen Verschwiegenheit der Mückenplage. Es würde doch keinen Sinn machen, den „Werbeeffekt“ für eine Impfung zu verschweigen!!!



    • teifl eini!

      Genau so ist es. Aktuelle Daten aus Israel per Ende Juli geben einen Anteil der doppelt Geimpften unter den Hospitalisierten mit rund 60% an. Bei einer Durchimpfungsrate von 75% bis 80% zeigt dies klar, dass die Angaben zum Schutz vor Infektion und Schwere des Verlaufs ziemlich übertrieben werden.

      Wir werden es im Herbst auch bei uns “sehen“, zumindest wenn man die Daten erheben würde. Sie tun es aus gutem Grund nicht.

    • Cotopaxi

      Die sogenannte Corona-Impfung ist vermutlich in Wirklichkeit eine Contergan-Impfung.

    • Templer

      Völlig richtig
      Empfehle dazu das von mir verlinkte Achgut Interview.

    • Franz77
    • elokrat

      @ Templer
      Sehr guter Link, danke.

  61. Tyche

    Es ist bedauerlich, dass ein derartig wacher Journalist wie Dr. Unterberger immer noch nicht realisiert hat, dass Testen für Geimpfte(!!) zunehmend an Bedeutung gewinnen wird, gewinnen muss, spätestens im nächsten Herbst, mit Beginn der neuen "Grippewelle"!!!

    Deutlich mehr Geimpfte erkranken, deutlich mehr Geimpfte befinden sich mit schwereren Symptomen im KH, wie Zahlen aus dem Vorzeige-Land Israel belegen!!

    Des weiteren sinken Prozentzahlen der tollen Wirksamkeit dieser Genmanipulationen, genannt Covidimpfung, zunehmend! Immer mehr Menschen erkranken, das schwer bis tödlich und das jetzt, in der heißen Jahreszeit! Wie schaut das dann wohl in den Wintermonaten aus? Noch dazu nach der bereits angekündigten "Auffrischungsimpfung" nach dem "3. Stich"?

    In Heidelberg werden Verstorbene, die kurz nach Covidimpfungen ihr Leben verloren zunehmend pathologisch untersucht um eventuelle negative Auswirkungen dieser genmanipulierenden "Impfung" zu erforschen!

    Was da heute rund ums Impfen abläuft, sind Vorgänge, die eigentlich schon lange durch von den Pharmas finanzierte Studien hätte veranlasst und belegt werden müssen, bereits vor dem 1. Promoten dieses Heilbringers und vor dem 1. Stich im Sinne eines allegeimen Impfschutzes!

    Aber die wussten im Frühjahr des heurigen Jahres wenig und noch schlimmer, was nicht passte wurde unter den Tisch gekehrt!
    Solches kennen wir ja schon aus früheren Zeiten, als tolle Medikamente auf den Markt geworfen und nach recht kurzer Zeit wieder zurückgezogen wuden! So dürfte es auch diese "Impfung" schon lange nicht mehr geben! Jedoch - die Politik fährt konzertiert und mit Urgewalt über unsere Meinungs- und Freiheistrechte, über unsere Gesundheit drüber!

    Was letztes WE in Berlin abgelaufen ist das hatten wir doch hierzulande im Frühjahr genauso! Demoverbote bei Coronademos, Demoerlaubnis bei JEDER Linksdemo einen Tag später!
    Die Begründung der Verbote - Coronagegner hätten hohes Agressionspotential ist für mich mehr als unglaubwürdig, in Wien waren sie doch sowas von friedlich im Gegensatz zu den linken Randalos und ihren Aufmärschen!



    • Henoch 1

      Der Aufmarsch der Untermenschen….. , aber zwanzig Hitlerfilme pro Tag, um die Not zur Tugend zu machen.

    • elokrat
    • MizziKazz

      So sehr ich Schweden liebe und sie hier auch in vielem einen besseren Weg gehen, als Mainstreameuropa, so sehr spielen sie auch manchmal gutmenschlich verrückt: Versuchte vor wenigen Tagen Wasserstoffperoxyd 3% in der Apotheke zu kaufen - gibts nicht mehr ohne Verschreibung - weil die Menschen versuchten das als Gurgelmittel gegen Corona zu verwenden und weil man damit Bomben herstellen kann. ???? die spinnen, die Schweden...

    • Templer

      @elokrat
      Danke für die Links!!!!!

    • Gerald

      @MizziKazz

      Ich bin mir nicht sicher, ob man 3% Wasserstoffperoxid bei uns noch bekommt. Denn, dass man es in Schweden nicht mehr bekommt, könnte auch auf die in der ganzen EU wegen der Terrorgefahr verschärften Chemikalienbestimmungen zurückzuführen sein. Wasserstoffperoxid gilt als "Dual use"-Chemikalie, mit der man auch sehr leicht den Sprengstoff "Acetonperoxid" herstellen kann, der z.B. bei den Anschlägen in London verwendet wurde.

    • Riese35

      "Aggressionspotential" ist gut gesagt. Das haben Identitäre auch, im Unterschied zu echten Aktivisten, die sich für eine gute (linke) Sache einsetzen. Letztere haben kein Agressionspotential, sondern reale Aggression und Gewalt.

    • unmaskiert

      @ MizziKazz
      Aus Ihrem Kommentar sehe ich, dass Sie derzeit in Schweden sind. Wird in Schweden auch geimpft?
      Wenn ja, welche Druckmittel verwendet man gegen jene, die sich nicht impfen lassen wollen?
      Wird gegen Coronamaßnahmen demonstriert?
      Die Lokale sind doch offen, oder?
      Tragen die Menschen noch Masken?

      Besten Dank für Ihre Antwort heute oder morgen!

    • MizziKazz

      @unmaskiert#
      So weit ich sehe, kann man sich freiwillig in der Apotheke impfen lassen. Aber irgendeinen Andrang habe ich nicht festgestellt. Impfung ist kein Gesprächsthema (so weit ich das mitkriege) und Druckmittel gibt es ergo auch keine. Es gibt keine Demos, weil es keinen Zwang gibt. Niemand trägt eine Maske. Abstand halten ist überall plakatiert, habe aber noch niemanden getroffen, der nachgemessen hat oder sich aufregt, wenn man zu nahe steht, was ständig vorkommt. Die Vorschrift ist da, aber sie wird nicht penibel eingehalten. Setzte mich letztes Mal an einen Tisch, der ausgelassen worden war (wegen Abstand), habe einfach das Schild weggegeben, weil ich da sitzen wollte – kein Mensch fragte, oder regte sich auf. Nirgendwo trägt irgendwer eine Maske.

    • unmaskiert

      Vielen Dank MizziKazz!

      Ich frag mich nur, wieso die Schweden diese Sonderrechte haben? Muss man dort keine "Neue Weltordnung" einführen? Oder haben die Schweden schon eine?

      Oder andersrum, wieso werden die Menschen in D und A dann so schikaniert?

  62. Jenny

    So, nun ist mir schlecht, vieles von dem Geschriebenen ist richtig, aber diesser Zwang zum Impfen gegen NIX ist unerträglich, er ist doch angeblich "vollimunisiert" also lasse er uns endlich in Ruhe!
    Das die Linken in jeder Hinsicht verlogene Heuchler sind kann man immer und überall sehen, so man sehen will, aber warum übersieht er, daß sein heißgeliebter Kurz einer der Linkesten unter den Linken ist, daß der die spärlichen Resterln einer hier vorhanden Demokratie mut- & böswillig zerstört?
    Berzügl. Vettel gebe ich ihm recht, allerdings stört mich sehr, daß er wie ein Gründer die Formel1 als umweltschädlich verdammt. Für mich sind zig-tausenede, randalierende Fussballfans die besoffen durch die Strassen ziehen und alles in ihrem weg liegende, zerstören mehr umweltschädlich, aber klar, als Fan kann man solch Kleinigkeiten schon übersehen. Die Formel1 findet 23x im Jahr meit ausserhalb von irgendwas statt, in der Steiermark mitten im Wald, also.
    Im Sport haben politische Statements nichts verloren und auch die Gendersprache nichts, die Übertragungen der Olympiade im ORF waren eine einzige Katastrophe, die Programmangaben entsprachen meist nicht den gezeigten Bildern, man freute sich so wie ich auf Schwimmen und wurde mit Golfspielern verärgert. Anstelle von Livebildern gabs Sermon von den aufgeblasenen ORFheinis, das nenne ich Umweltverschmutzung.
    Bei der kath. Kirche bin ich sehr zwiegespalten, ich war in einer Klosterschule und dort wurde mir mehr wie nachhaltig der Glaube an Kirche ausgetrieben durch Heuchelei und mehr wie seltsame Aktionen, allerdings Kirchen oder sonstiges Kulturgut anzünden oder vernichten geht gar nicht. Egal um welche Religion es sich handlet.
    Und Geschichtsumschreibung findet nicht nur im linken Kanda statt sonder hier tagtäglich durch den ORF, unsere Zeitungen und logo den dt. Medien. da wird verzerrt und gemogelt und und und uund alles um unser Geld.
    Und wie kann man einerseits all ds richtig anführen und anprangert, aber nicht sehen, was dank Kurz hier alles schiefläuft und mehr wie undemokratisch ist.



    • Henoch 1

      Der tägliche Horror, hoffentlich verschwinden diese Gutmensch*Innen durch die selbstverordneten Impfungen in der nahen Zukunft, damit wieder Ruhe im Alltag einkehrt.

  63. Walter Klemmer

    Warum habe ich nur schon seit zwei Jahren geahnt, dass die Impfung nichts zur Pandemieeindämmumg beiträgt und daher ethisch nicht argumentierbar ist?

    Weil wir von Kurz seit seiner Politexistenz belogen werden. Seit seiner 100.000 Totepropaganda, als die Sterblichkeit für Österreich mit ca. 0,2 % bekannt war, glaube ich kein Wort mehr und weiß, dass das Gegenteil von dem, was er sagt, richtig ist.

    Die Impfung ist nur ein Rettungsring für alte Angsthasen, der aber leider ein Loch haben könnte?

    Erklärungsversuche zu den Muslimbrüderurteilen:

    Die Muslimbrüder sind finanzkräftig durch Unterstützung vom "Ölscheich". Die Konten der Richter aufdecken und die Urteile sind womöglich verständlich?

    Die Richter sind ahnungslos?

    Die Richter haben nicht untersucht?

    Die Richter haben keinen Mut und fürchten sich vor den Muslimbrüdern. Typisch österreichischer Angsthasenverein?

    Die Richter sind alkohol- oder drogenabhängig?

    Die Richter sind selbst bei den Muslimbrüdern?

    Die Richter glauben an Allah und seinen Dschihad und sympathisieren mit den Muslimbrüdern?

    Die Richter wurden von oben unter Druck gesetzt, damit nur ja keine Stimmung gegen Muslimbrüder oder den heiligen Islam gemacht werden kann?

    Die Richter glauben selber, was sie schreiben?



    • Walter Klemmer

      Oder die Richter haben Gefallen an den Foltermethoden der Muslimbrüder bei zu wenig Islambewusstsein (Kaltwasser- und Hungerkuren bis zum Tod) und wollen diese zur Unterstützung der Justiz in Österreich auch bei uns einführen.

    • Henoch 1

      Die Richter spielen nur Richter, und sind wie die Regierung Schauspieler ?

  64. Templer

    Der Aussage in Punkt 4 ist zu 100% zuzustimmen:
    "Man wird fassungslos, wenn man mitbekommt, wie sehr es den Linken ständig gelingt, zu hetzen und die Geschichte umschreiben."

    Der Aussage in Punkt 6 ist zu 100% zu widersprechen!!!
    1. Hat jeder das Recht auf Behandlungsfreiheit und das Recht abzuwägung, ob er an weltweiten Versuchen von nur vorläufig zugelassenen Behandlungen teilnehmen möchte. Diese Vorläufige Zulassung auf falschen Annahmen beruht, alternativlos zu sein.
    Dazu empfehle ich AU folgendes Interview zur Abschätzung ob man sich behandeln lassen sollte.
    https://www.achgut.com/artikel/impfen_ja_oder_nein_ein_gespraech_mit_dr.jochen_ziegler
    2. Der Staat hat aufgrund fehlender Basis längst kein Recht mehr von Gesunden Menschen zu verlangen, den Beweis dafür zu erbringen gesund zu sein, weder kostenfrei, schon gar nicht kostenpflichtig!
    Nun wurde im Vergleich von 103 Ländern der Beweis erbracht, dass es keine Übersterblichkeiten gab!!!
    https://m.bild.de/bild-plus/ratgeber/2021/ratgeber/uebersterblichkeit-war-die-warnung-vor-corona-toten-nur-panikmache-77277434,view=conversionToLogin.bildMobile.html

    Wie zu erwarten war, verlieren auch die Behandelten ihre sogenannten Privilegien wieder. Wo sollte sich Kurz sonst seine 40Mio. Dosen hinstecken? :-)
    https://youtu.be/LxOHfM5Mzes



    • Henoch 1

      ….. :-)))) richtig, genau da hin ! Platz hätte diese Regierung genug !
      *******

    • Franz77

      Templer!! ************

    • Pennpatrik

      Schauen Sie sich die Grasserrichterin und ihren Mann an. Die glauben an das, was sie machen.

    • Torres (kein Partner)

      Zu Ihrem Punkt 2: Das finde ich auch besonders erbärmlich, hinterhältig und auch gesetzwidrig, dass man a priori als krank gilt und gezwungen wird zu beweisen, dass man gesund ist. Anlaog dazu könnte man ja jeden Menschen a priori als Dieb, Räuber, Mörder einstufen, der beweisen muss, dass er es nicht ist. Also etwa bei Eigang in ein Geschäft, dass er ken Ladendieb ist, bei Eintritt in ein Gasthaus, dass er kein Zechpreller ist usw. Und analog zum Test: Man müsste überall ein aktuelles polizeiliches Führungszeugnis vorweisen, um eingelassen zu werden.

  65. oberösi

    11. Eine weitere "übelerregende Heuchelei" ist, den Endruck zu erwecken, daß es in diesem Blog angeblich um liberale Politik ginge. Das Gegenteil ist der Fall: daß der Staat seinen Bürgern sukzessive mehr an Grundfreiheiten raubt, daß er sie z.B. mit seinem Covid-Regime in einem Ausmaß drangsaliert und maßregelt, das vor eineinhalb Jahren noch völlig undenkbar gewesen wäre, ist absolut kein Problem, solange dies von der "richtigen", der türkis-schwarze Bande praktiziert wird.

    Daß Herr AU Vorstandsmitglied ausgerechnet des österreichischen Hayek-Instituts ist, das sich auf die Fahnen geschrieben hat, "liberales Denken und Handeln zu fördern", ist dabei kein Widerspruch in diesem verkommenen Land, in dem wirklicher Liberalismus immer schon als äußerst suspekte, den Herrschenden gefährliche Erscheinung galt.

    Mit liberaler, meinetwegen auch ordoliberaler Politik, wie sie von Friedrich v. Hayek ursprünglich gemeint war, hat dies jedenfalls nichts zu tun.

    Es ist vielmehr Beleg dafür, wie es um liberale Politik in diesem Land tatsächlich steht. Von einer wirklich liberalen Gesellschaft jenseits eines paternalistischen, anmaßenden, metastasierenden Staats und eines mit seiner Verkommenheit alles erstickenden, Parteiensystems ist dieses Österreich, in dem man in der Regel nur was wird, wenn man das schwarze ode rote, in letzter Zeit in beschränktem Ausmaß auch das grüne Parteibuch besitzt, jedenfalls meilenweit entfernt.

    Wobei "etwas werden" bei uns immer schon hieß: eine jener privilegierten Funktionen auszuüben, mit Hilfe derer dieses aliberale System gestützt und legitimiert wird, sei es in der Politik, der staatsnahen Wirtschaft oder eben als leitender Redakteur im vollkommen mit Steuergeld korrumpierten Mediensystem.

    Daß die Privilegien derer, die auf diesen Positionen sitzen, mehrheitlich vom geraubten Steuergeld jener Menschen bezahlt werden, für die man nicht müde wird zu behaupten, liberale Politik machen zu wollen, ist normales Tagesgeschäft in oligarchischen Systemen, die sich Demokratie nennen.

    Nichtsdestoweniger ist es zynisch, verwerflich.

    Mein Mitgliedsbeitrag für diesen Blog läuft erst in einigen Monaten aus. Dann ist Schicht im Schacht. Und zwar endgültig. Bis dahin wird das Auditorium mein Geschreibsel noch aushalten müssen.



    • Pennpatrik

      Schade.
      Ich sehe einerseits hierorts nicht einmal den Schatten einer Alternative, andererseits ist unser Blogmaster ein Leuchtturm im linken Sturm.
      Man kann nur Mögliches verlangen, wobei Meinungsvielfalt durchaus erwünscht ist.

    • Templer

      Lieber Oberösi
      Den Blog verlassen wäre sehr schade, da es keine Alternativen gibt.
      Den sonst wertgeschätzten AU, kann ich in Punkto Corona eenfalls nicht verstehen.

    • Henoch 1

      Ihr habt , leider , alle recht! Eine furchtbar traurige Situation, vor allem weil man so machtlos ist. Diese Untermenschen brauchen vor der Masse keine Angst haben.

    • Tyche

      Wäre wirklich und 100%ig bedauerlich sie nicht mehr lesen zu können!!!!

    • Hoki

      Geschätzter Landsmann,
      lassen Sie doch AU schreiben, was AU zu schreiben vermeint. Es ist ja sein Blog.
      Interessanter sind doch die täglichen Kommentare der Mitblogger, so wie Ihrer, die dann durch Antworten weiterer Leser ein weiteres Mal zugespitzt werden. Da findet man Information und Intellekt vom Feinsten.
      Bleiben Sie uns daher erhalten. Bitte.

    • MizziKazz

      ach oberösi, ich liebe Ihr Geschreibsel.
      Ich verlängerte vor Kurzem, des Forums wegen. Aber nach diesem gemeinen Angriff Us auf alle, die nicht geimpft sind, frag ich mich auch, ob man diesen blog wirklich noch länger unterstützen soll? Bisher ging ich immer davon aus, dass er halt nicht anders kann, weil ihm wer das Messer ansetzt, aber das, was U über Nicht-Geimpfte da schreibt ist doch sehr gehässig und persönlich. Traurig ist das...

    • Franz77

      Lieber Oberösi, mein Abo lief letzes Monat aus. Mit Biegen und Brechen konnte ich mich zu einer Verlängerung bewegen, denn vor allem die Kommentare und Links gibt es sonst nirgendwo in dieser Art.

    • Pennpatrik

      Ohne diesen Blog würde ich nicht wissen, dass die EU ein Vermögensverzeichnis aller Bürger einführen wird. Auch mit Privatgegenständen wie Bilder u.ä. (... Möglichkeit, Daten über das Eigentum an anderen Vermögenswerten wie Kryptowährungen, Kunstwerken, Immobilien und Gold aufzunehmen in das Register aufzunehmen, ist ebenfalls zu berücksichtigen.)
      Gerade enteignen sie unser Geldvermögen und dann kommen die anderen Vermögenswerte dran.

      Das ist der finale, kommunistische Zugriff auf uns Bürger. Eine nie dagewesene (sic) Diktatur wird die Folge sein.

      Hier die offizielle EU Seite:
      https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:358265-2021:TEXT:DE:HTML&src=0

    • pressburger

      Eigentlich traurig. Die Grossen Liberalen Denker, des 20. Jahrhunderts kamen aus der K.u.K. Monarchie. Die Monarchie, trotz aller Anfeindungen der primitiven Linken, war der Nährboden für freiheitliche, liberale Ideen.
      Seit 1918 wurde dieser Nährboden ausgetrocknet, liegt brach. Die Verehrung des Totalitarismus, anstatt die Suche nach der Freiheit.
      So heruntergekommen ist die 2. Republik, oder sollte es heissen, bereits die III. Republik, 2 Jahre anno Kurz.

  66. elfenzauberin

    @Vernunft und Freiheit
    Ganz genau so ist es!
    Dazu kommt, dass sehr viele Geimpfte, die an Corona erkrankt sind, andere angesteckt haben, also "verantwortungslose Gefährder" sind, um die Diktion unserer lächerlichen Politikdarsteller zu übernehmen.



    • Brockhaus

      Weil die Menschen bewußt falsch informiert worden sind und daher die Geimpften glauben, sie sind zu 100% vor einer Covid-Infektion sicher und können somit auch nicht andere anstecken.

    • Franz77

      Wie immer: *************

    • pressburger

      Die Geimpften sind die Parteigänger der Macht, die Jubelnden wie es manche Individuen am Anfang von "Farm der Tiere" auch waren.
      Denen ist der Jubel, im Hals stecken geblieben

  67. elfenzauberin

    ad 6)
    Ja, Hr. Dr. Unterberger, Sie sind angelogen worden - und das ganz massiv!
    Die Wirksamkeit der Impfung ist schlecht, sie lässt nach wenigen Monaten massiv nach. Daten aus Israel zeigen eindeutig, dass der Impfschutz der im Jänner 2021 geimpften Menschen gerade einmal 18% beträgt, die Impfung nach einem Zeitraum von etwa einem halben Jahr wirkungslos ist.

    Und ja, in Israel sind viel mehr Geimpfte als Ungeimpfte von Corona betroffen. Je nachdem, welchen Zeitraum man betrachtet, beträgt das Verhältnis bis zu 10:1. Das ist auch der Grund, weswegen in Israel eine dritte "Auffrischungsimpfung" propagiert wird.

    Zum Unterschied von der österreichischen Bundesregierung, die uns in verbrecherischer Manier die Zahlen verschweigt, wieviele Geimpfte von Corona betroffen sind, spielt die israelische Regierung mit offenen Karten. Hier ist der Link zu den offiziellen Zahlen in Israel:

    https://data.gov.il/dataset/covid-19/resource/9b623a64-f7df-4d0c-9f57-09bd99a88880

    Jeder kann sich das selbst ansehen. Einer der Links ist ein Downloadlink, mit dem man die Daten ins .cvs-Format runterladen und in einem Tabellenkalkulationsprogramm leicht weiteruntersuchen kann.

    Die Wirklichkeit sieht so aus, dass die Impfung praktisch nutzlos ist. Für gesunde Erwachsene bis zu 60 Jahren stellt Corona praktisch keine Gefahr dar. Das Risiko, in dieser Lebensphase an Corona schwer zu erkranken oder gar zu sterben, ist sehr gering.

    Doch auch bei den alten, nicht so gesunden Menschen ist die Impfung praktisch nutzlos. Diese Menschen sterben an Corona, weil deren Immunsystem schwer angeschlagen ist, weswegen sie eben schwer an Corona erkranken bzw. sterben können. Doch ein angeschlagenes Immunsystem spricht auch auf eine Impfung praktisch kaum an.

    Auf der anderen Seite stehen die Nebenwirkungen, denen jung und alt in gleicher Weise ausgesetzt sind. Die Nebenwirkungen mögen selten sein, doch sind sie mitunter schwer bis tödlich.

    Zu all dem gesellt sich der unerfreuliche Umstand, dass Geimpfte Corona nicht nur acquirieren, sondern auch übertragen können.

    Insgesamt ist die ganze Situation ein Desaster, sodass die öst. Bundesregierung diese Daten dem Volk eben verheimlichen will.

    PS:
    Noch einige Bemerkung zu den Zahlen aus Israel:
    Man muss natürlich noch in Rechnung stellen, dass auch die Israelis zuallerst die Alten und Schwachen geimpft haben, also jene, bei denen die Impfung nicht gut anschlägt. Das mag ein Grund dafür sein, warum das Verhältnis der infizierten Geimpften zu den Ungeimpften bis 10:1 beträgt.

    Man müsste noch eine Altersstratifizierung vornehmen, die ich jenen überlasse, die sich besser mit medizinischer Statistik auskennen als meine Wenigkeit. Doch das Faktum, dass die Wirksamkeit der Impfung mit der Zeit relativ schnell abnimmt, wird man dadurch auch nicht aus der Welt schaffen können.

    PPS:
    Es gibt ein viel einfacheres, billigeres und ungefährlicheres Mittel, um Corona beizukommen. Dafür muss man sich nur die Daten aus Finnland ansehen und diese mit Österreich vergleichen, etwa hier:

    https://covid19.healthdata.org/austria?view=cumulative-deaths&tab=compare

    Man sieht, dass dort die Fallzahlen und die Anzahl der Todesfälle viel, viel geringer sind als in Österreicher. Wohlgemerkt, in Finnland gab es keine massive und langdauernde Lockdowns wie in Österreich, sie schneiden aber in allen Punkten besser ab.

    Warum und wieso?

    Die Antwort:
    Die Finnen mischen Vit-D in die Nahrungsmittel hinein. Das ist dort Vorschrift. Vit-D kommt eine entscheidende Bedeutung in der Immunantwort zu, weswegen Menschen mit einem ausreichendem Vit-D-Spiegel viel besser gegen Corona geschützt sind als Menschen mit chronischem Vit-D Mangel, zu denen praktisch alle gehören, die dieses Vitamin nicht substituieren. Denn die Vit-D-Synthese in der Haut reicht nicht aus.

    Übrigens fügen auch die Amerikaner Vit-D den Nahrungsmitteln hinzu. Die Fall- und Todeszahlen sind dort aber nicht so günstig. Der Grund dafür ist aber, dass die Amerikaner massiv übergewicht sind. Adipositas ist ein zentraler Risikofaktor für Corona.

    Und noch ein Nachtrag: in Finnland gibt es auch deutlich weniger Krebserkrankungen. Auch das wird von vielen Experten auf das Vit-D zurückgeführt.

    Wer sich gegen saisonale Infekte schützen will, soll täglich Vit-D zu sich nehmen - täglich 3.000 bis 6.000 internationale Einheiten und Ruhe ist in der Hütte - ganz ohne Impfung!



    • elfenzauberin

      Ergänzung:
      Dass Covid-Geimpfte nicht nur Covid bekommen, sondern auch übertragen können, hat mittlerweile sogar der amerikanische Covid-Guru Anthony Fauci zähneknirschend einräumen müssen. Es gibt dazu ein Video, zu dem ich den Link nicht mehr habe.

      Das ist etwa so, wie wenn der Papst die Existenz Gottes bezweifeln würde.

    • elfenzauberin

      Ergänzung:
      Von unserem hiesigen Covid-Guru Prof. Thalhammer habe ich eine derartige Richtigstellung noch nicht vernommen.
      Wir in Österreich hinken eben hinterher und nicht ganz ohne Grund sind die österreichischen Universitäten in den Rang der Bedeutungslosigkeit abgesunken.

    • oberösi

      Chapeau, Elfenzauberin!

    • Wyatt

      DANKE @ elfenzauberin

      dass dem so ist wie es ist, wissen die Betreiber der freiwilligen "Impfpflicht, ohne Ausnahme für alle" auch.

      Und bevor das immer mehr, vor allem auch Geimpften bewusst wird, wird der Zwang zur Impfung, frei nach Watzlawick, mit "noch mehr desselben" bis zum Überdruss verstärkt.

    • Jenny

      Sehr richtig und wenn man zusätzlich zu Vitamin D noch Vitamin C plus Eiweiß zu sich nimmt ist man 10000x besser geschützt vor Infektionen wie durch diese giftspritze.

    • teifl eini!

      ************

      danke! Ich habe bislang nur die Daten der AGES analysiert. Da konnte man zumindest klar sehen, dass das Sterberisiko erst ab Alter 45, 50 in den Promillebereich ansteigt. Ein Notfall sieht anders aus, v.a. bei Jugendlichen. Die Zulassung der Impfstoffe ist daher nicht zu rechtfertigen. Die Impfung Jugendlicher (bis 50 …) ist glatt illegal.

    • Ella (keine Partnerin)

      Danke, doch der Autor scheint einer von den Negativdäumlingen zu sein oder er verschließt seine Augen. Er ist total uninformiert, möchte aber brutale Zwangsmaßnahmen. Viele glauben, er weiß es nicht besser. Ich bin mir da nicht so sicher.

      Da ich Hauttyp IV bin, nehme jetzt im Sommer trotz regelm. Sonnenbadens Cetebe mit C, Zink und D dazu. Darin sind 400 IE D. Ab und an nehme ich noch Tropferln mit jeweils 1000 IE. Ich bin nie krank und auch nicht adipös. Ich hab keine Angst vor Corona, aber immer mehr vor so Geistesriesen wie Schützenhöfer usw. In der Politik tummeln sich die größten Idioten und sie haben oft sehr niedrige Charaktere, die aufgrund ihrer Blödheit schon in der Schulzeit davon träumten, mal die anderen zu beherrschen und sich zu rächen. Ja, auch viele Gestôrte findet man bei ihnen. Sie halten sich für etwas Besseres und betrachten das Volk als Vieh und Pöbel usw.

    • Templer

      @elfenzauberin
      Wie immer
      ***************************
      ++++++++++++++++++++++
      ***************************

    • Franz77

      Danke Elfenzazauberin!

    • Gerald

      @elfenzauberin

      Danke für den Kommentar und die Daten. Die israelische Regierung spielt zwar bei den Daten mit offeneren Karten, geht allerdings bei den Maßnahmen den gleichen Irrweg weiter. Impfen, impfen, impfen. Weiterhin mit mRNA-Impfstoffen (nur Moderna statt Biontech) und auch den sinnlosen Grünen Pass will man jetzt wieder einführen.

    • pressburger

      Angelogen, bedeutet Sender und Empfänger. Nur wer die Lüge akzeptiert, wird angelogen.
      Der liebe Gott, hat den Menschen mit Verstand ausgestattet. Faktum. Warum benützen manche Menschen nicht diese Gabe Gottes ?
      Das weiss nur der liebe Gott. Der lieb Gott behält das lieber für sich. Der liebe Gott, ist nicht nur allwissend, sondern auch barmherzig.

    • Donnerl?ttchen

      3.5.2021 Abnahmedatum /Antikörpernachweis. 309 BAU/ml, .2.6. 2021 Abnahmedatum / Antikörpernachweis. 180 BAU/ml. Heute 9.8.2021 wahrscheinlich NULL !! Nach Adam Riese in einem Monat minus 40 % weniger.

    • Donnerl?ttchen

      Impfstoff von Pfizer und dem Türken.

  68. machmuss verschiebnix


    11. Wie sich die Covid-Mafia selber ins Knie schießt

    https://www.bitchute.com/video/euMT6jUwXhym/ >



  69. sokrates9

    Wenn es für einzelne Berufsgruppen Covidzwangsimpfungen gibt muss mit selber Intensität eine Grippezwangsimpfung erfolgen. Grippe ist mindestens genau so ansteckend und sicherlich gefährlicher wie deltacovid. Auch sind weniger Alte geimpft! Wenn Impfzwang dann für alle möglichen Impfungen!



    • elfenzauberin

      @Sokrate9
      Ein Impfzwang ist genauso menschenverachtend wie ein Impfverbot. Die Verfügungsgewalt über den menschlichen Körper muss bei seinem Besitzer bleiben und DARF NICHT auf die Politik übertragen werden. Kein Politiker darf entscheiden, was ich mit meinem Körper anstelle oder unterlasse - sonst könnte man gleich das ius primae noctis einführen. Das ist in Wahrheit dasselbe Ansinnen.

    • sokrates9

      elfenzauberin@ natürlich! wollte damit den Impzwang ad absurdum führen! Heute Covid, morgen Grippe, übermorgen das und das.....

    • unmaskiert

      @ elfenzauberin
      ius primae noctis - von Kurz, Blümel oder Schmid in Anspruch genommen?
      Igitt!

  70. Alexander Huss

    Zu diesen von A.U. beschriebenen Ungeheuerlichkeiten kommt, dass Christoph Chorherr - der ehemalige, unter schwerem Korruptionsverdacht stehende Grüne Stadtrat in Wien - die Möglichkeit hat, einem drohenden Prozess per Diversion zu entkommen.
    Dem Kurier vom Mittwoch, 4. August 2021, zufolge, müsste die Justizministerin Alma Zadic nur noch zustimmen.

    Ich bin gespannt, was sie machen wird. Ich tippe, dass sie einer Diversion zustimmen und dies wortreich und verschwurbelt erklären wird.

    Mir graut jetzt schon vor dieser Vergewaltigung der Reste des österreichischen Rechtsstaates.



    • Pennpatrik

      Da geht's ja nur um Millionen und nicht um gewaltige Spesenabrechnungen.

    • Gerald

      @Alexander Huss

      Das wird spannend. Eine Diversion wäre da außerdem ein weiterer glatter RECHTSBRUCH. Denn eine Diversion darf lediglich angeboten werden, wenn ein Schuldeingeständnis vorliegt, um damit einen kostspieligen Prozess abzuwenden.
      Chorherr sagt aber lediglich: "Es tue ihm leid, dass der Eindruck entstehen habe können, dass die Spenden im Zusammenhang mit der Hochhausbewilligung stünden." Das ist kein Schuldeingeständnis. Denn er bedauert nur den schlechten Eindruck.

  71. Vernunft und Freiheit

    Zu diesem Textteil:
    "Und zweitens hätte längst abgestellt gehört, dass die Impfmuffel weiterhin auf Kosten der Steuerzahler Gratistests bekommen, mit denen sie dann überall Zugang haben – obwohl sie im Krankheitsfall neuerlich der Allgemeinheit auf der Tasche liegen."
    möchte ich Sie um Stellungnahme zu folgender Ergänzung bitten:
    "Und drittens hätte längst abgestellt gehört, dass die Geimpften mit Impfdurchbruch weiterhin auf Kosten des Steuerzahlers behandelt werden." Schließlich haben Sie sich doch freiwillig impfen lassen und können damit nicht mehr auf die Solidarität der vorsichtigen Ungeimpften rechnen."



    • Freisinn

      AU geht wohl von der irrigen Ansicht aus, dass Geimpfte sich nicht infizieren können. Dies ist gar kein Impfdurchbruch, sondern war vielen Experten von vorne herein klar, da die angestrebte Immunität in den Nasenschleimhäuten durch Immunglobuline und nicht durch Antikörper gewährleistet würde.

    • Jenny

      Und da man noch nicht genau weiß was alles do ein Geimpfter an schädlichen Substanzen verbreiten kann, sollte man diese mal zur Kasse bitten, ich gefährde niemanden mit irendwelchem Genzeugs und bin gesund, etwas was es anscheinend nimmer gibt in der Sprachregeln von Kurz und Co.

    • unmaskiert

      Gegen die Impfgläubigen wie AU ist halt noch immer kein Kräuterl gewachsen!





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2021 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung