Abonnenten können jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten und viele andere Vorteile. Ein Abo (10 Euro) ist jederzeit stornierbar. Nicht-Abonnenten können Artikel und die "Spannend"-Hinweise zu Texten anderswo erst nach 48 Stunden lesen. 

weiterlesen

Christenverfolgung ist "Angriff auf ganze Kultur"

Ungarn wird beim Engangement für die verfolgten Christen ziemlich alleine gelassen.

weiterlesen

Der kälteste Oktober - wird nirgends berichtet

Über 1200 Orte in den USA haben den kältesten Oktober seit über hundert Jahren gemeldet - in europäischen Medien ist kein Wort davon gestanden.

weiterlesen

Großbritannien: Alle 90 Minuten ein Verbrechen mit Messern

Seit 2016 gab es pro Tag 15 Messerattacken.

weiterlesen

Schockierende Studie über die Einstellung junger Migranten

Eine Umfrage zeigt Signalstufe Rot: Weit mehr  als die Hälfte der Jugendlichen aus Afghanistan in Österreich sieht Gewalt als legitimes Mittel zur Herstellung von Ehre und Respekt in Hinblick auf die eigene Person oder Religion an. 55 Prozent sehen die Regeln des Islam auch als über den österreichischen Gesetzen stehend.

weiterlesen

Der Dom zu St. Stephan – Bühne für schwule Transvestiten?

Nicht ohne größtes Erstaunen lese ich, dass Kardinal Christoph Graf Schönborn als Wiederholungstäter rückfällig geworden ist. Der Anlass: Am 1. Dezember begehen (feiern) wir den Welt-Aids Tag und Seine Eminenz öffnet zum dritten Mal die Tore des Domes für die Community, diesmal offensichtlich als "Einspringer" für den zwischenzeitlich klamm gewordenen und deshalb heimgegangenen Life Ball.

weiterlesen

Die armen Messerstecher

Wahrscheinlich werden linke Ideologen und Staatsanwälte bald empört aufheulen: Das ist ja vorurteilshafter Rassismus, "ethnic profiling", dass nach dem Messerattentat von Den Haag ausgerechnet ein dunkelhäutiger Mann gesucht wird, der noch dazu als "nordafrikanischer" Typ beschrieben wird. Und dass bei dem Doppelmord des Messerträgers von London gleich gesagt wird, das sei ja Terrorismus. Wo bleibt denn da die Unschuldsvermutung! Und wahrscheinlich war der Messermann von Den Haag ja überhaupt ein blonder Niederländer, der nur in der Dunkelheit von den kranken Hirnen der Zuschauer für einen Nordafrikaner gehalten geworden ist. Wenn das nicht Verhetzung ist!

weiterlesen

Wenn Titanic zur Regierungsform wird

Ausgerechnet eine französische Liberale hat sich im EU-Parlament zur Vorkämpferin des "Klimanotstandes" ausgerufen.

weiterlesen

Das deutsche Bildungssystem ist auf allen Ebenen kaputt

Viele Schul- und Hochschulabschlüsse sagen wenig über die tatsächlichen Qualifikationen der jungen Menschen aus. Dafür umso mehr über die Wünsche von politisch Verantwortlichen, eindrucksvolle Zahlen präsentieren zu können.

weiterlesen

Die dummen Ösis: Was hinter der Casino-Affäre steckt

In so manch einer Strategieabteilung einer ausländischen Konzernspitze dürfte man wieder einmal ein Auge auf Österreich werfen. In diesem mitteleuropäischen Land gibt es zwar so etwas wie eine feindliche Übernahme nicht. Jedenfalls glauben das die Österreicher. Wenn irgendein ausländischer Konzern unverhüllt mit Übernahmephantasien daherkommen sollte, würde man hierzulande rasch die Krallen ausfahren und die Musterunternehmen verteidigen.

weiterlesen

EU-Gericht fördert Migration, EU-Parlament beschimpft die Europäer als Rassisten

Die Altlasten auf dem Rücken der neuen EU-Kommission sind gewaltige Felsmassen, keine bloßen Steine – und es gibt nur geringe Hoffnung, dass mit Ursula von der Leyen mehr Vernunft einkehrt. Denn sowohl EU-Gerichtshof wie auch das EU-Parlament haben sich zuletzt ganz gegen den Willen der Mehrheit der Europäer als radikale Förderer der Völkerwanderung betätigt. Und das EU-Parlament ist überhaupt die erste Volks-"Vertretung" der Geschichte, die das eigene Volk, die eigenen Wähler öffentlich als bösartige Rassisten beschimpft.

weiterlesen

Das war wohl Rendi-Wagners größter Fehler

Die SPÖ-Vorsitzende ist parteiintern ganz offensichtlich zum Abschuss freigegeben. Jetzt wird sogar die Nachricht aus der SPÖ hinausgespielt, dass Rendi-Wagner 16 Monate lang die Parteisteuer schuldig geblieben war. Ein solches "Versehen" wird für sie wohl ebenso tödlich enden, wie für H.C. Strache die (angebliche) Anschaffung von Gucci-Taschen auf Parteikosten. Da geht jedem Parteimitglied die Hutschnur hoch. 

weiterlesen

Printmagazine: Tod oder Verstaatlichung

"Die heimliche Armee – Neonazis, Muttersöhnchen, Terroristen – Wie rechte Außenseiter sich im Internet verbünden und zur Gefahr für uns alle werden”. Dieser etwas zu lang geratene Titel ziert das Cover der aktuellen Ausgabe des "Stern".

weiterlesen

Der Sieg der Genderideologie über die Wissenschaft

Der deutsche Professor Günter Buchholz kämpft dagegen, dass das rein politische Konstrukt der "Gender Studies" sich Wissenschaft nennen darf, weil es kein einziges Kriterium für Wissenschaftlichkeit erfüllt. Allein in Deutschland hat es aber schon 250 Uni-Jobs erobert. Beklemmend, dass solche exzellente Interviews nur in ausländischen Zeitungen zu finden sind.

weiterlesen

Wie das Alltagsleben am Ende des Kommunismus wirklich war

Lesenswerte Reportage über die Zustände im Jahr 1989: Es gab sogar noch Lebensmittelmarken. Den kommunistischen Staaten war die Zufriedenheit der Menschen total egal. 

weiterlesen

Neun Mal Unglaubliches aus Österreich und Europa

Immer öfter sind die politischen Akteure nur noch absurd, die in Wien wie die in Brüssel. Etwa in Zusammenhang mit den österreichischen Polizeipferden, mit dem Wiener Hochhausbau, mit der Entwicklung in der Justiz, mit der Explosion der österreichischen Wohnbevölkerung, mit den katastrophalen Auswirkungen der Negativzinsen, mit dem ersten frechen Auftritt des neuen EU-Botschafters in Wien und mit der noch katastrophaleren – zugleich aber auch immer lächerlicher werdenden – europäischen und österreichischen Klimahysterie (mit nachträglicher Ergänzung).

weiterlesen

50 Jahre voller falscher Klimakatastrophen-Prophezeiungen

Eine eindrucksvolle Sammlung voller völlig falscher Prognosen der grünen Alarm-Abteilung: Keine einzige ihrer früheren "wissenschaftlichen" Prophezeiungen ist jemals eingetreten. Aber dennoch gelingt es ihnen, mit ihren aktuellen Weltuntergangsprognosen nicht nur autistische Jugendliche, sondern auch die Politik massiv unter Druck zu setzen (freilich nur in Europa). Absolut lesenswert.

weiterlesen

Der irakische Verteidigungsminister kassierte schwedische Sozialhilfe

Die Beispiele für den Missbrauch des exzessiven europäischen Wohlfahrtsstaats werden immer schockierender.

weiterlesen

Immerhin: Nach fünf Tagen reagiert das erste Medium

Am 22. November berichtete das Tagebuch über eine Studie einer hochrangigen US-Universität, wie sehr ausgebaute Wohlfahrts-Systeme "Flüchtlinge" anzogen, und jetzt berichtet auch das erste österreichische Medium darüber. Ausgerechnet der "Standard". Hut ab.

weiterlesen

Der depressive Zustand einer Partei am Rand des Suizids

Sie haben keine Ahnung mehr, wozu sie überhaupt noch existieren (außer um die Privilegien einer abgehobenen Nomenklatura zu akkumulieren). Sie bestehen aus Gruppierungen, die einander weder verstehen noch gegenseitig aushalten. Sie haben bis heute nicht die zwei Hauptgründe für den eigenen steilen Abstieg begriffen. Sie stoßen statt dessen Blasen voll uralter Luft aus, die bei den Menschen nur noch auf gelangweiltes Desinteresse stoßen. Sie sind europaweit zu oft mit Kriminalität in Berührung gekommen, als dass das noch Zufall sein könnte. Sie sind unfähig, auch nur normale Geschäfte eines Vereins verantwortungsvoll zu führen (geschweige denn die eines Unternehmens oder eines Ministeriums). Sie werden reihenweise von jenen Medienmenschen verraten und im Stich gelassen, die nur ihretwegen überhaupt in diese Funktionen geraten sind. Sie werden von den Wählern aus all diesen Gründen im Eilschritt verlassen.

weiterlesen

Die Uni-Exzesse linksradikaler Feministinnen

Deutsche Medien berichten ausführlicher als österreichische über den nun auch auf heimischen Unis einkehrenden Meinungsterror der linksradikalen ÖH.

weiterlesen

Grüne Erfolge - und schon kommt das Hochhaus in Schwung

Trotz zweijähriger "Denkpause" hat man im Rathaus die Vorbereitungen des Heumarkt-Hochhauses wieder intensiv aufgenommen - der Zusammenhang mit dem grünen Einstieg in die Bundesregierung scheint evident. 

weiterlesen

Der Gesinnungsterror der ÖH richtet sich nun auch gegen Linke

Neues Ziel der zwangsfinanzierten Hochschülerschaft ist die Oberfeministin Alice Schwarzer, die es gewagt hat, die Unterdrückung der Frauen im Islam zu kritisieren. Hauptschuld an den ÖH-Exzessen sind zweifellos die feigen und opportunistischen Rektoren.

weiterlesen

Die Torheit der Regierenden: Vom subventionierten Elektrokarren bis zur Beißkorbpflicht

Wer Barbara Tuchmanns großartiges Buch "Die Torheit der Regierenden – von Troja bis Vietnam" (die Ersterscheinung erfolgte im Jahr 1984 unter dem Originaltitel "The March of Folly") nicht gelesen hat, der sollte das dringend tun. Anhand Homers Ilias und dreier historischer Ereignisse beschreibt die Historikerin beispielhaft die katastrophalen Folgen verfehlter politischer Entscheidungen. Das Buch hat nichts an Aktualität eingebüßt – ganz im Gegenteil.

weiterlesen

Während die Nato zerfällt, erwacht Ungarn – und Österreich schläft weiter

In der Nato geht es zu wie in der SPÖ. Nur bekommt man das in Österreich viel weniger mit, weil man hierzulande gar nicht mehr imstande ist, aus dem eigenen Nabelloch herauszuschauen. Dabei sind die Konfliktlinien innerhalb des einst so stolzen und erfolgreichen Bündnisses so zahlreich, dass sie gar nicht komplett überblickt werden können. Fast niemand glaubt mehr an den eigentlichen Kern der Bündnisverpflichtung, also daran, dass ein angegriffenes Mitglied im Ernstfall auf den – auch militärischen – Beistand der anderen bauen kann. Das mag zwar viele auf der Linken und auch auf der äußersten Rechten freuen, wo man die Nato und die Amerikaner als ihre Vormacht immer gehasst hatte. Das ist aber gar kein gutes Vorzeichen für die Zukunft Europas. Oder Österreichs.

weiterlesen

Entbrannte die Casinos-Affäre, weil Kurz nicht an Tschechen verkaufen wollte?

Eine der Glücksspielszene nicht gerade fernstehende Seite berichtet von einem massiven Kampf um Mehrheitseigentum und um die Gewinnverteilung bei den Casinos Austria als wahren Hintergrund des Ausbruchs der Affären Sidlo und Hoscher.

weiterlesen

"Training gegen Rechts": Was die Unis um unser Steuergeld so "lehren"

Je schwächer die Sozialisten werden, umso militanter und provozierender verschwenden linke Universitäten unser Steuergeld.

weiterlesen

Wer Greta kritisiert, wird bei Twitter gesperrt

Die Zensur auf dem "sozialen" Netzwerk gegen nichtlinke Teilnehmer steigert sich zunehmend.

weiterlesen

Der tiefe Sumpf des "privaten" Christkindlmarkts vor dem Rathaus

Wie eine öffentliche Veranstaltung enorm von der Gemeinde profitiert, aber der angebliche private Veranstalter niemandem Rechenschaft schuldig ist ...

weiterlesen

SPD-Jugend will "globales Recht auf Migration"

Jubel für Hammer und Sichel bei den Jusos und eine Reihe linksradikaler Forderungen.

weiterlesen

Wird Söder der neue Merkel-Erbe?

Der CDU-Jubel für AKK war primär ein Abschiedsdank.

weiterlesen


© 2019 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung