Das war wohl Rendi-Wagners größter Fehler

Lesezeit: 0:30

Die SPÖ-Vorsitzende ist parteiintern ganz offensichtlich zum Abschuss freigegeben. Jetzt wird sogar die Nachricht aus der SPÖ hinausgespielt, dass Rendi-Wagner 16 Monate lang die Parteisteuer schuldig geblieben war. Ein solches "Versehen" wird für sie wohl ebenso tödlich enden, wie für H.C. Strache die (angebliche) Anschaffung von Gucci-Taschen auf Parteikosten. Da geht jedem Parteimitglied die Hutschnur hoch. 

Link: https://www.profil.at/oesterreich/rendi-wagner-parteisteuer-SPÖ-11238897

einen Kommentar schreiben
Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print


alle Kommentare

  1. Zraxl (kein Partner)
    02. Dezember 2019 16:34

    Die Parteisteuern sind so eine Art kick-back-Zahlungen für Mandatare.
    Aber was gute und böse Umgehungswege für die gesetzliche Parteienfinanzierung sind, durchschauen ohnehin nur mehr die Sittenwächter der jeweiligen gegnerischen Partei.





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2019 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung