Abonnenten können jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten und viele andere Vorteile. Ein Abo (10 Euro pro Monat) ist jederzeit stornierbar. Nicht-Abonnenten können Artikel hingegen erst nach 48 Stunden lesen. 

weiterlesen

Zwölf schlechte Nachrichten aus Österreich und dem Rest der Welt

Zu manchen Zeiten muss man sehr darum ringen, nicht zu verzweifeln, nicht den Glauben an die Menschheit und dieses Land ganz zu verlieren. Zu viel Wahnwitziges kommt einem da entgegen: Von der steigenden Kriegsgefahr bis zur heimischen Corona-Politik, von Deutschland bis Serbien, von den Vorgängen in der heimischen Justiz bis zu denen in den österreichischen Medien, von der Arbeiterkammer bis zum ORF.

Die ärgsten Exempel dieser Beobachtungen (zuerst die, die man über das Ausland machen muss, dann die aus Österreich):

  1. Täglich mehren sich die Anzeichen, dass der russische Präsident seine am Land und zur See aufgezogene Armada nicht einfach ohne Krieg oder eine demütigende Rekolonialisierung früherer russischer Besitztümer abziehen wird. Das kann man jetzt mit erschreckender Klarheit an Moskaus offizieller Reaktion auf die Beratungen von EU, Großbritannien und USA über – ohnedies schaumgebremste – Sanktionen für den Fall eines Einmarschs in der Ukraine ablesen. Solche Sanktionen wären ein "kolossaler Fehler, der die schwersten Folgen nach sich ziehen wird". Dabei hat Moskau bis vor kurzem stets erklärt, es werde keinesfalls in der Ukraine einmarschieren. Das ist ein Statement gewesen, an das sich etliche Europäer noch immer wie an einen Rettungsreifen klammern. Das aber von den Russen nun selbst unterminiert wird. Denn würde es noch immer stimmen, dann hätten sie ja cool sagen können: Die Sanktionspläne seien "völlig überflüssige Sandkastenspiele für einen völlig hypothetischen und nie eintretenden Fall". Das sind sie aber offenbar nicht, nachdem Moskau so ganz anders reagiert.
  2. Fassungslos macht auch der deutsche Selbstzerstörungstrieb: Die von der schwarz-roten Regierung Merkel beschlossene und von der Berliner Linkskoalition begeistert durchgeführte Schließung dreier Atomkraftwerke hat nun die erwarteten Folgen: Für die Deutschen ist der Preis des knapp gewordenen Stroms um mehr als 38 Prozent in die Höhe gestiegen. Diesen Anstieg haben auch die unzähligen übers ganze Land verstreuten Windmühlen kein bisschen bremsen können.
    Und die wirren Phantasien der deutschen und österreichischen Grünen, dass man den fehlenden Strom durch "grünen" Wasserstoff aus der Ukraine ersetzen kann, sind überhaupt nur noch als schwacher Scherz für den Villacher Fasching tauglich. Erzeugt doch die Ukraine ihren Strom derzeit zu 90 Prozent aus bösen nicht-grünen Quellen. Und sind doch dieselben Deutschen nicht einmal bereit, der Ukraine Waffen zur Selbstverteidigung zu liefern, weshalb dort bald der Herr Putin das Sagen haben dürfte.
    Aber dennoch wird die Linksregierung am Ende dieses Jahres auch noch die allerletzten drei Atomkraftwerke schließen. Was den Strompreis noch einmal gewaltig in die Höhe treiben wird. Was wir natürlich auch in Österreich neuerlich massiv spüren werden. Wobei in diese Prophezeiung noch gar nicht ein Ausbruch eines Ukraine-Kriegs einberechnet ist.
  3. Fassungslos macht auch die deutsche CDU. Diese schließt jetzt einen eigenen Abgeordneten aus, nur weil die AfD bei der anstehenden Bundespräsidentenwahl für ihn stimmen wird und dieser darüber nicht gleich empört ist. Die Hoffnung auf mehr CDU-Selbstbewusstsein durch den neuen Parteichef Merz platzt damit jetzt schon wie ein angestochener Luftballon.
    Was man noch mehr daran sieht, für wen die CDU-Abgeordneten selbst stimmen sollen (auch wenn es wohl viele nicht wollen): Nicht etwa für einen eigenen Politiker, sondern für den Sozialdemokraten Steinmeier. Nur ein CDU-Mann darf es laut CDU keinesfalls werden. Womit die Union ihren Linksschwung noch mehr einzementiert.
  4. Fassungslos machen ferner die jüngsten Nachrichten aus Serbien: Das Land gibt seit längerem vor, der EU beitreten zu wollen (was ihm natürlich viel Geld brächte) und hat auch offizielle Bande zur Nato geknüpft. Doch jetzt wird bekannt, dass Serbien russische Demokratiekämpfer bei einem Treffen in Serbien bespitzelt hat, und dass es die Ergebnisse dieser Beschattung brühwarm den Russen weitergegeben hat. Worauf dann einer der Dissidenten prompt bei seiner Rückkehr nach Russland inhaftiert worden ist. Offenbar sind die Serben – oder nur ihr Geheimdienst? – noch immer dort, wo sie am Beginn des 20. Jahrhunderts gewesen sind und womit ihr damaliger Geheimdienst einen Weltkrieg ausgelöst hat: ganz nahe bei Russland. Und weit weg von Europa.
  5. Wechsel nach Österreich: Hier macht sprachlos, wie hemmungslos die von Zwangsbeiträgen finanzierte Arbeiterkammer der SPÖ hilft. Sie hat, wie jetzt bekannt wurde, allein im Vorjahr nicht weniger als 900.000 Euro an das sogenannte "Momentum"-Institut überwiesen. Dieses gibt sich zwar formal als unabhängig aus, macht aber zu hundert Prozent inhaltliche SPÖ-Propaganda.
    Was aber, so darf man fragen, ist da noch der Unterschied zu den Meinungsumfragen, die der Ex-Beamte Thomas Schmid aus ebenfalls mit Zwang eingetriebenen Steuergeldern finanziert hat – im Glauben, dem kommenden ÖVP-Mann Sebastian Kurz zu helfen? Es gibt absolut keinen Unterschied – außer dass die Justizbehörden der Frau Zadic in dem einen Fall die Republik auseinandergenommen und den Bundeskanzler zertrümmert haben, im anderen aber bisher völlig tatenlos geblieben sind. Ich könnte wetten, dass sie das auch in Zukunft bleiben werden.
  6. Die gleiche Wette gilt für den Fall von 1,4 Millionen Euro, die aus den ORF-Kassen – bekanntlich ebenfalls mit erbarmungslos eingetriebenen Zwangsbeiträgen gefüllt – unter dem Stichwort "Schmalz" an einen Kinderbuchautor geflossen sind. Aber für die grüne Justizministerin und ihre Korruptionsstaatsanwaltschaft sind dubiose Geldflüsse aus öffentlichen Töpfen immer nur dann verbrechensverdächtig, wenn man damit ÖVP oder FPÖ anpatzen kann. Ansonsten heißt es: Nicht einmal ignorieren.
  7. Fassungslos macht in anderem Zusammenhang aber auch die ÖVP-nahe Plattform "Exxpress", die das aufgedeckt hat. Denn sie hat jetzt mit einer infamen Begründung ihre Mitarbeiterin Dobler wegen eines von ihr verfassten Tweets hinausgeworfen. Ihr "Delikt": Dobler hat geschrieben, dass die Nationalsozialisten "durch und durch Sozialisten" gewesen sind.
    - Das haben zwar schon hunderte Historiker herausgearbeitet.
    - Das beweisen auch zahllose Äußerungen von Hitler selbst.
    - Das zeigt sich insbesondere bei seiner Wirtschaftspolitik, die in breitem Umfang mit Defiziten und Gelddrucken gearbeitet hat, was ja exakt das Universalrezept sozialistischer Ökonomen ist.
    - Das zeigte sich auch jeweils bei der Problemlosigkeit, mit der 1939 die Nazis mit dem Moskauer Kommunisten gepackelt haben und mit der die heutigen deutschen Sozialdemokraten die Ukraine im Stich lassen wollen. 
    - Das zeigte sich auch beim gemeinsamen Hass auf alles (klassisch) Liberale und auf alles Christliche, wie auch bei den rot-braunen Verbrüderungen in Österreich zwischen 1934 und 1938.
    - Das zeigt sich auch in antisemitischen Elementen der Sozialisten, die von erschreckenden Aussagen des Karl Renner bis zu antisemitischen Karikaturen in der Arbeiterzeitung gereicht haben, und die heute wieder in der massiv antisemitischen Kauft-Nicht-Von-Israelis-Bewegung BDS zu finden sind, die sich praktisch nur unter Sozialisten breitgemacht hat.
    Aber offenbar weiß man das alles bei Exxpress nicht – oder man fürchtet sich dort vor den üblichen Anschüttungen der Linken, die ja genau wegen der auch schon im Parteinamen zu findenden sozialistischen Dimension der Nationalsozialisten diese krampfhaft, wenn auch historisch falsch immer nur als "Faschisten" bezeichnet.
  8. Ähnlich knieweich zeigt sich die OGH-Präsidentin. Sie reagiert auf – übrigens ganz offensichtlich kriminell beschaffte – alte Tweets, aus denen hervorzugehen scheint, dass Vizepräsidentin Eva Marek von einem ÖVP-Minister aus politischen Gründen in dieses Amt gesetzt worden ist. Sie degradiert ihre Stellvertreterin, wenn auch nicht als Richterin – was sie nicht kann –, sondern indem sie ihr alle Justizverwaltungs-Agenden abnimmt. Da muss man schon zweierlei fragen: Was ist eigentlich das Delikt der Frau Marek (die mir persönlich ebenso unbekannt ist wie die Frau Dobler, mit der ich nur einmal ein "Grüß Gott" ausgetauscht habe), das eine solche öffentliche Demütigung rechtfertigen würde? Und wo war die Aufregung oder gar öffentliche Demütigung, als eine SPÖ-Ministerin und -Abgeordnete ganz eindeutig aus parteipolitischen Gründen in ein noch viel wichtigeres Richteramt gehievt worden ist – nämlich die Frau Berger in das des einzigen österreichischen Richters beim EU-Gerichtshof?
  9. Die beiden letztgenannten Fälle machen vor allem deshalb sprachlos, weil die ÖVP und als bürgerlich geltende Akteure noch immer nicht das miese Verhalten der Linken durchschauen: So wie jahrelang bei der FPÖ, wo alte Liederbücher und Rattengedichte zum nationalen Skandal hochgejubelt worden sind, wird jetzt nach Erledigung der FPÖ ununterbrochen haargenau das gleiche Spiel gegen die ÖVP betrieben. Der Dobler-Tweet ist überhaupt nur durch die organisierte Aufregung der linken Twitteria zu einer Affäre geworden, vor der sich die heutigen, historisch völlig unbeleckten Schwarzen aber dennoch fürchten. Und die Besetzung der OGH-Vizepräsidentin ist – fast muss man schon sagen: natürlich – über die Plattform des Zadic-Kumpanen Pilz öffentlich geworden.
    - Und ebenso natürlich scheuen die Linken bei ihren ständigen Denunziationskampagnen nicht vor kriminellen Akten zurück. Siehe etwa auch Silberstein oder Ibiza. Aber die ÖVP ist nicht einmal imstande, aus der Biologie zu lernen: Dort würde man erfahren, dass rückgrat- und knochenlose Weichtiere ziemlich schlechte Chancen haben.
  10. Fassungslos macht auch die politmediale Reaktion auf ein schweres Messerattentat eines Asylanten gegen eine ihm völlig unbekannte Passantin in Klagenfurt. Ursache: Er war frustriert, weil er Probleme mit dem AMS hatte. Kurz gemeldet, verschwindet der Fall gleich wieder in der Schublade. Kampffeministinnen in Politik und Medien regen sich nämlich immer nur dann auf, wenn einmal ein inländischer Mann der Täter gegen eine Frau ist. Dann zählen sie in ihren alarmistischen "Femizid"-Statistiken auch immer die Morde und Messerungen der Migranten dazu, um durch deren große Zahl "die" Männer denunzieren zu können.
  11. Ebenso fassungslos macht, wie desinteressiert alle Linken und damit die um die letzten Bürgerlichen gesäuberten Medien geblieben sind, als ein Schlepper – pardon: "ein humanitär bewegter Fluchthelfer" – auf österreichische Soldaten geschossen hat, die ihn aufhalten wollten. Diese Tat ist ebenfalls nach einem Tag aus allen Medien entschwunden, und die allermeisten Politiker haben sich nicht einmal eine Sekunde dafür interessiert. Sie warten alle einzig darauf, dass endlich wieder ein "Rechter" als Täter eines Verbrechens agiert, was zu ihrem Leidwesen schon lange nicht passiert ist. Dann aber werden wir wieder betroffene Kommentare und Parlamentssondersitzungen haben.
  12. Fassungslos macht auch wieder einmal unsere Corona-Politik. Dabei geht es gar nicht um die schwierige Frage, ob man jetzt schon sicher sein kann, dass die Omikron-Welle wirklich trotz ihrer Größe so milde bleiben wird, dass man Restriktionen wie etwa die 22-Uhr-Sperrstunde bereits lockern kann. Da verstehe ich, dass man noch ein oder zwei Wochen mit Entscheidungen zuwartet, ob sich nicht vielleicht doch die Intensivstationen wieder füllen.
    Völlig unverständlich ist aber das Versagen bei den PCR-Tests. Auch noch nach zwei Jahren Pandemie funktionieren sie in manchen Bundesländern ganz schlecht; fast überall muss man viel zu lange auf Ergebnisse warten; und jetzt spricht sich die sogenannte "Krisenkoordination" sogar dagegen aus, dass positiv Getestete, die symptomlos und dreifach geimpft sind, sich nach drei Tagen freitesten (und dann wieder arbeiten gehen) können. Empörend ist vor allem die Begründung: Das würde "auf Kosten der ohnehin knappen PCR-Kapazitäten gehen". Da zwingen wir sie halt lieber, länger gesund daheim zu sitzen, da sperren wir halt lieber wichtige Betriebe und Spitalsabteilungen zu, weil die Mitarbeiter in Quarantäne sind, damit "knappe PCR-Kapazitäten" eingespart werden.
    Besonders merkwürdig: Ich selbst bekomme drei Tage nach jedem (bisher immer negativen) PCR-Test ein drohend-warnendes Mail, ob ich am Ende gar auf den nächsten Test vergessen hätte …

Wer das alles fassen kann, der fasse es. Ich kann es nicht.

Kommentieren (leider nur für Abonnenten)
Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print


alle Kommentare

  1. Vernunft und Freiheit

    Fortsetzung 4.) Zum Punkt Corona möchte ich hinzufügen, dass die Corona Pandemie ähnlich viel Substanz zu haben scheint wie die Marskanäle des Herrn Schiaparelli. Auch damals glaubten ja viele Wissenschaftler die Kanäle im Fernrohr zu sehen, ähnlich wie jetzt viele glauben, die Viren mit dem PCR Test "sehen" zu können. Die amerikanische Gesundheitsbehörde CDC jedenfalls hat mit dem 1. Januar diesen Jahres den PCR Test außer Dienst gestellt, weil er nicht zwischen Influenza und Corona Viren unterscheiden kann. Auch die Frage, wer an und wer mit Corona gestorben ist bekommt wohl gerade neues Datenmaterial aus England. Schauen Sie bei Marc Friedrich ab Minute 20. https://www.youtube.com/watch?v=IVEjNtTBqR0&t=358s .
    Wenn man sich so die neuesten Nachrichten aus Israel, Südafrika, Spanien, England etc. anschaut bekommt man jedenfalls den Eindruck, dass die Corona Pandemie sich als Scheinriese entpuppt. Möge die Einsicht wachsen.



    • pressburger

      Würde Vernunft und Einsicht regieren, hätten diese Argumente das Gewicht, dass ihnen zusteht.
      Tatsache ist, dass Willkür und Ignoranz die Richtung der Politik bestimmen.
      Das polymerase chain reaction Verfahren wurde für die Grundlagenforschung im Bereich der Genetik entwickelt. Das Verfahren kann nicht die Infektiosität des Materials identifizieren. Ist für die klinische Diagnostik, zu Beantwortung der Frage ob jemand infiziert ist, oder nicht, ungeeignet. Die Resultate sind Zufallstreffer.

  2. Brigitte Imb

    Beinschab-Studien nun öffentlich
    Welches Tier, welche Automarke erinnert an diese oder jene Partei? Die Studien der Meinungsforscherin Sabine Beinschab, die mutmaßlich mit Steuergeld finanziert wurden, sind nun auch öffentlich einsehbar. Das Finanzministerium veröffentlichte die Erhebungen im Zuge der Aktenlieferungen an den neuen U-Ausschuss.

    https://orf.at/stories/3245166/

    Fiel wahrscheinlich alles unter "Koste es was es wolle".



    • Brigitte Imb

      Und hier noch der Brief der niederländischen Rechtsanwälte, die der Regierung mitteilten, daß im Falle einer Impfpflicht in Ö dieses Land nichts mehr in der EU zu suchen hätte.

      https://ibb.co/F0kx1s8

  3. simplicissimus

    Habe gerade und sehr ausnahmsweise, ORF gesehen, die Sendung "Setteles Spritztour", in der Impfgegner und deren Motivation u.a. aus geschichtlich vorbelasteten Gegenden wie Braunau krampfhaft
    belehrend beleuchtet werden.

    Kann mich seit langem nicht erinnern, eine flachere und primitivere Manipulationssendung gesehen zu haben. Fakten, Übersicht, echte Widerlegung der Kritikpunkte, nix, genauso wie die "Argumente" der meisten Impffanatiker. Daß man die Lächerlichkeit und Falschheit des offiziellen Narrativs einfach anhand offizieller Statistiken unter völliger Umgehung von Telegramm beweisen kann - keine Beschäftigung damit.

    Von den politischen Parteien ist es einzig die FPÖ, die die Wahrheit sucht, findet und kommuniziert. Die MFG im Coronathema auch, doch ist sie zu jung, um auch an anderen Themen wie illegale Immigration, Zwangsgebühren, Genderei usw, die einzig die FPÖ glaubwürdig aufgegriffen hat und nach Einkehr der Normalität weiter bearbeiten wird, gemessen werden kann.



    • Undine

      @simplicissimus

      *************************************+!

    • Neppomuck

      Die "mit freundlichen Grüßen" (mfg)-Partei sehe ich als einen weiteren Versuch, durch "spalte und herrsche" die Freiheitlichen wieder einmal zu marginalisieren.

      Möge der X-te Versuch diesmal nicht gelingen.

    • pressburger

      Respekt, dass Sie sich so etwas antun.

    • sokrates9

      Settele ist reiner der größten Manipulierer, aber absolut simpel gestrickt. Eher Lachnummer als Ernst zu nehmen!

  4. Arbeiter

    Auf Anregung von Ingrid Bittner habe ich jetzt auch ins Unzensuriert geschaut. Nichts Neues! 90% Corona und etwas über Deutsche in der Slowakei und irgendwas über Asylantengewalt, winzige Tropfen auf den heissen Stein des Grünen Wahnsinns: Klimareligion, Teuerung der Treibstoff und Heizstoffpreise, Inflation allgemein, 40 000 Asylwanderer und mehr davon jeden Tag, 8% ORF Zwangsgebührenerhöhung im Gegenzug verschärfte linke Gehirnwäsche..........und in Unzensuriert/FPÖ fast nur Coronawahn. Aber Herbert Kickl rettet uns ja vor dem staatlich verordneten Massenmord an uns allen.......so verrückte Dinge muss man in Unterbergers ansonsten hervorragendem Blog lesen, einfach irr.



    • Neppomuck

      „Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.“
      Oscar Wilde

  5. Almut

    Outdoor Chiemgau: am 2. März geht Österreich das Gas aus, Deutschland am 10. März (ab Min. 9:40) - da kann es dunkel und kalt werden. Warum? Es wurde einfach nicht bestellt, und die Vorräte wurden (zum X-fachen Preis) Richtung Richtung Polen und Ukraine gepumpt.
    Dazu Putin (ab ca. 10:40).
    Will die Politik einen Blackout kreieren? Zuzutrauen wäre es ihr.

    Stromnetz-/ Blackout News Januar 2022 - Was sagt Putin? Warum so viele Stromausfälle?
    https://www.youtube.com/watch?v=WHNv9MGZ-jI



    • machmuss verschiebnix

      @Almut,

      Putin hatte die Frage tatsächlich beantwortet :

      Gasprom hat das Kontingent geliefert und sogar übererfüllt , aber die Europäer verkaufen das Gas mit Gewinnen weiter an Premium-Märkte !

      Und es ist überhaupt keine Frage, daß ich diese Variante für die glaubwürdigere halte, denn damit kann man die Preise immer noch weiter in die Höhe treiben und die Schuld dafür ganz bequem Putin unterschieben !

      Die überwiegende Mehrheit der Verbraucher wird WEM glauben schenken ?@!

    • machmuss verschiebnix
    • Arbeiter

      Aber was, Alumut, zählt das angesichts des "staatlich verordneten Massenmords duch die Impfpflicht"...an den Irrsinn glaubt ja die Forumsmehrheit hier. Einfach krass.

    • Franz77

      Das schrob ich schon vorige Woche, das nehmen die meisten Leute leider nicht ernst genug. Die Resonanz war sehr bescheiden.

      Man muß sie des Öfteren anstupsen. Ich bin froh, dass ich da nicht alleine bin. Danke Almut!

      Dunkel, kalt, wasserlos und gefährlich. Bewaffnet Euch!!!!!

    • Undine

      @Almut

      Besten Dank für den Link! Was für Zeiten stehen uns bevor!

  6. Vernunft und Freiheit

    Fortsetzung: 2.) Dass die CDU in Deutschland wegen der Kandidatur eines der Ihren für das Amt des Bundespräsidenten so tobt läßt leider die hier schon früher geäußerte Befürchtung wahrscheinlicher werden, dass Herr Merz die Merkel Politik in der Abgrenzung zur AfD und in einem Kurs der linken Mitte fortsetzen will.
    Unfaßbar, dass man lieber einen der SPD Leute wählen will als einen eigenen Kandidaten, der auch von der AfD unterstützt wird.

    3.) Die ÖVP scheint wirklich jedes Rückgrat verloren zu haben und den Medien nichts mehr entgegen setzen zu wollen. Offensichtlich traut man sich nicht eine eigene Presse zu stützen. Da reicht es wohl nur noch für ein Meinungsforschungsinstitut.



  7. Vernunft und Freiheit

    Eine wunderbare Aufstellung, der ich dennoch ein paar Gedanken hinzufügen möchte.
    1.) Rußland - Ukraine. So wie Deutschland immer auf seine Wiedervereinigung gepocht hat und Österreich sich immer noch mit dem Verlust Südtirols schwertut kann ich Herrn Puntin gut verstehen, wenn er zumindest Teilen des Sowjetreiches nachtrauert.
    Ungeachtet aller juristischen Feinheiten kann ich mir gut vorstellen, dass Putin so lange Druck ausübt, bis die Ukraine geteilt wird. Die Ostukraine wird dann wie die ehemalige DDR ein Vasall. Die Europäer werden deshalb keinen Krieg beginnen und die USA auch nicht. Deutschland vor allem kann auch ein Wirtschaftsembargo nicht lange durchstehen, weil es dann kalt und dunkel wird in Deutschland.



    • Undine

      @Vernunft und Freiheit

      "Die Europäer werden deshalb keinen Krieg beginnen und die USA auch nicht."

      So sicher bin ich mir da nicht! Die USA brauchen wieder einmal einen Krieg; die Rüstungsindustrie will ihre guten Geschäfte machen! Sie regiert in den USA mit! Die USA werden die NATO und die EU, die sich ja zum Teil überschneiden, schon kirre machen!
      Ich wollte, Sie behalten recht und nicht ich!

    • Franz77

      Was fällt mir darauf ein:

      Die Pharmaindustrie ist an der Weltgesundheit genauso interessiert, wie die Waffenindustrie am Weltfrieden.

    • pressburger

      @Franz77
      ******************

  8. Arbeiter

    An die FPÖler, die weiter als in den Corona Tunnel sehen: aktuell können Sie im Online STANDARD einen langen Artikel des linken griechischen Ex Finanzministers Varuofakis lesen: wie schädlich der Euro als Einheitswährung gewirkt hat. Die FPÖ war immer gegen den EURO! Gegen die Einheitswährung. Sie hatte in Linz einmal Thilo Sarrazin eingeladen, der über sein Buch sprach "Europa braucht den Euro nicht". Heute bestätigt der gefeierte Linke die Thesen des von der SPD verstossenen Sozialdemokraten Sarrazin. Wär das nicht was für eine FPÖ, die mehr als "Corona" sagen und denken kann? Ich schreibe das als altes ÖVP Mitglied, das lange der EU Politik vertraut hat.



    • elfenzauberin

      Schauen Sie sich einmal das an:

      https://odysee.com/@Corona-Ausschuss:3/Prof.-Dr.-Arne-Burkhardt-Sitzung-88-de:c

      Es spricht vieles dafür, dass die Impfung nicht sicher, sondern potentiell tödlich ist. Das Volk davor zu schützen hat Vorrang vor Problemen wie Migration, Euro etc.

      Hier geht es wahrlich um Leben und Tod.

      Oder wollen Sie wirklich, dass junge Menschen tot umfallen? Das ist nämlich schon des öfteren passiert und sogar filmisch dokumentiert. Die Sportler, die während des Spiels umgefallen sind wie ein Stück Holz, sind keine Erfindungen und Fakes, sondern brutale Realität.

    • machmuss verschiebnix

      So ist es - toxische Charge erwischt - Pech gehabt :(

      Daher würde ich vorschlagen, daß alle Politiker die das weiterhin bestreiten, oder die es wissen und nichts dagegen unternehmen, daß die alle mit solchen toxischen Chargen geimpft werden sollen - versehentlich natürlich !

    • Brigitte Imb

      Corona-Fakten: Impfnebenwirkungen lassen sich nicht länger verschweigen

      https://streamable.com/ejevm4

  9. Arbeiter

    Andreas Unterberger, ein Leuchtturm im linksgrün gleichgeschalteten politmedialen Wahnsinn! Die real existierende Forumsmehrheit ist seines Niveaus unwürdig. Aber das sind eh nur ein paar wenige, ebenso schreibemsige wie im Denken entartete, Hansln. Die jubeln über die 20% in den Umfragen, zu denen der hassverzerrte Kickl die FPÖ geführt hat - obwohl die schwarzgrüne Desasterlage an allen Fronten der FPÖ wenigstens eine relative Mehrheit bescheren müsste. Ja, wenn der Kickl nur auch die Inflation bemerken tät und die 40 000 Asylwanderer letztes Jahr und die von gestern und heute und die 8% Erhöhung der ORF Zwangsgebühren...ja, wenn er das nur alles bemerken und bewirtschaften tät...



    • CIA

      Zur Info bevor sie noch mehr so einen Holler schreiben!
      Was ist gerade im Markt los? Anleger geraten in Panik und die Werte sehen überhaupt nicht gut aus. Egal wo man hinschaut, lauter rote Zahlen. Aus diesem Grund haben sich Dominik Kettner und Benjamin Deutsch zusammengesetzt und für Sie ein Spezial-Interview gemacht, in dem sie über die aktuelle Lage im Markt sprechen und was auf Edelmetallanleger in den nächsten Jahren zukommt. Eines ist sicher - wir befinden uns im "goldenen Zeitalter" der Rohstoffe.

      Wir würden uns freuen, wenn Sie diesen Beitrag teilen und uns ein Like da lassen.

      https://youtu.be/Sc12hPL2CQM

    • Ingrid Bittner

      @Arbeiter: hier ein guter Tipp:

      https://youtu.be/v5gddaDVb0g

      Schauen sie sich die Zugriffszahlen an und dann matschkern sie in ihrem sattsam bekannten, unmöglichen Stil weiter.

      Zeigen sie uns einen anderen Politiker, der auf eine Rede so viele Zugriffszahlen verzeichnen kann.

      Heute gar keine Hassrede auf das ach so inhaltlose unzensuriert!
      War wohl eines der Themen dabei, die ihnen so am Herzen liegen.

    • Templer

      Das bla bla übertrifft sogar Unterberger bei weitem.....

    • Thomas Kugi

      "...wie im Denken entartete..."
      Darüber könnten diese sich nun etwas Entartetes denken...

  10. Steppenwolf

    Schon einmal spielte ein gebürtiger Österreicher va banque
    https://de.wikipedia.org/wiki/Va_banque

    Nun sind wieder Falotten am Werk
    https://www.wissen.de/wortherkunft/fallott

    Jeder Österreicher zahlt 5.500 € (geschätzte Bruttokosten Corona Österreich)
    Jeder zehnte Österreicher erhält 500 € Lottogewinn
    Jeder tausendste Österreicher wird, ob er will oder nicht plötzlich und unerwartet Erblasser als Verlierer im russischen Roulette.



    • CIA

      Ich bin mir nicht sicher, ob unsere Falotten-Regierung so wiff ist.
      Sie sind Geisterfahrer mit Gefahr in Verzug!

  11. Rosi

    Das Einzige, das offensichtlich allen politischen Couleurs in Dt und Ö gleich ist, ist die zunehmende Inaktivität der kleinen grauen Zellen.



  12. Willi

    Die TIWAG hat mir die Stromabrechnung für das letzte Jahr geschickt. Der Strompreis blieb unverändert. Ebenso die Netzkosten, was mich überrascht hat. Das wurde übertroffen durch den Preis, den sie nun für eingespeisten Strom zahlen!
    0,1265 cent/KWh. Das ist mehr als das eineinhalbfache des Arbeitspreises von ca. 0,08 Cent ohne MwSt.



  13. Stadtindianer

    Nach 2 Jahren mediale Verblödung ist mir der Sinn von PCR-Tests für Gesunde noch immer unerklärlich.
    PCR-Test gehört verboten!!!



    • Neppomuck

      Von der web-site "Die Jonanniter":

      "PCR Tests geben nur Auskunft darüber, ob eine aktuelle Infektion vorliegt. Sie liefern aber keine Aussage darüber, ob die infizierte Person ansteckend ist. Wenn ein PCR-Test positiv ist, kann die Person ansteckend oder auch je nach Krankheitsstadium noch nicht oder nicht mehr ansteckend sein."

      Am Beipackzettel steht überdies:
      "Für Diagnosen nicht geeignet."
      Und was wäre ein Test wenn nicht die Grundlage einer Diagnose?

      Können die "Experten" ("Goldstandard" PCR-Test) nicht lesen?
      Hatten sie alle (!) keine Zeit, die Information zu lesen?
      Sind die alle bescheuert?

      Oder welche Erklärung kann man sonst dazu finden?
      Herr Mückstein, bitte melden!

    • Vernunft und Freiheit

      Die amerikanische Gesundheitsbehörde CDC hat den PCR Test zu Anfang diesen Jahres ersetzt, weil er nicht zwischen Influenza und Corona unterscheiden kann.

    • jo

      @Nepomuck
      PCR Test Ich kann den Schwachsinn 'Goldstandard' nicht mehr hören.
      Goldstandard NUR bei Laboranwendungen. Für Massentests ungeeignet.

    • Thomas Kugi

      Der seit einiger Zeit kursierende letzte Schmäh dabei ist der Zusammenhang von ct-Wert und Virenlast.

    • pressburger

      @Nepomuck
      Irrtum, leider.
      Das PCR Verfahren, kann keine Auskunft darüber geben, ob das untersuchte Material, die DNA, infektiös ist oder nicht.
      Aber die die, den PCR "Test" einsetzen, können die öffentliche Meinung manipulieren.

  14. machmuss verschiebnix

    OT:

    ... aber weil das sind nämlich Expertina un'Expertna

    https://streamable.com/rjrvub



    • machmuss verschiebnix

      ... muß ich mir glatt nochmals anhören :

      Ich bin in der glücklichen Lage von Expertina und Expertna permanent künstlich beatmet zu werden...

      äh - nein gibt's nicht - Hörfehler :))))

    • Franz77

      Highlight: "Sie machen das unentgeltlich" - klar. Logo.

      PS: Geld von der Pharma nehmen die Eggsbärtinnen und Eggsbärten nicht an.

    • Gandalf

      Diese Collage gibt ein wahrheitsgemäßes Bild - nicht der Eggsbertinnen und Eggsberten, sondern der Dummköpfe, die sich immer auf erstere ausreden. Hier also den Bundeskanzler und den Gesundheitsminister. Niederschmetternd.

  15. elokrat

    Lockdown für Ungeimpfte endet am Montag, 2-G bleibt aber
    https://diepresse.com/6090694/

    „Was ändert sich für Ungeimpfte also konkret? Derzeit dürfen sie
    das Haus nur aus den bekannten Gründen (Arbeit, Spazieren,...
    verlassen, ab Montag fällt diese Einschränkung. In Lokale oder
    Geschäfte außerhalb des täglichen Bedarfs dürfen sie aber nach
    wie vor nicht“

    DiePresse, ein Trottelblatt der Superlative!!!
    ARBEITEN, SPAZIEREN…… ab Montag fällt diese EINSCHRÄNKUNG!!!
    Ich dachte es ist eine ERLAUBNIS arbeiten zu Spazieren zu gehen! Aber, wie schreibt dieses lächerliche Medium:
    Ab Montag fällt diese EINSCHRÄNKUNG.
    Ich fasse es nicht. Welche Journalisten und Innen schreiben unkritisch jede Blödheit die diesen aufgetragen wird.
    Ich kann gar nicht soviel fressen………



    • Whippet

      Ja, die PRESSE, alle anderen auch, schreiben vertrottelte Stellungnahmen und viele merken es nicht.

    • pressburger

      Will Nehammer allein auf weiter Flur als Reinkarnation von Kim Il Sung, herumstolzieren ?
      Biden, wurde vom Supreme Court verboten, Menschen ohne Impfung zu verfolgen. Scotus vs Potus 1:0
      Diese Gefahr droht Nehammer, mangels unabhängiger Richter, sicher nicht.
      Weisungsgebundene Justiz und weisungsgebundene Medien, sind tragende Säulen jeder Diktatur. Wurde bereits Kurz in einem crash Kurs eingebläut. Kurz hat die Direktive weiter gegeben.

    • brechstange

      Die spinnen die Römer

    • elokrat

      Es zeigt sich immer mehr, dass Institutionen wie die Kammern und auch der VfGH primär nicht zum Vorteil und Schutz der Mitglieder, bzw. der Bürger geschaffen wurden, sondern um abgehalfterte Parteigünstlinge unterzubringen und die Macht der Parteien dort zu sichern. Regierungsbeschlüsse, die nach Monaten vom VfGH (eventuell) aufgehoben werden, haben keinerlei Konsequenzen für die Ersteller, egal welche Kosten und Einschränkungen diese für die Bevölkerung verursacht haben. Der VfGH ist eigentlich eine relativ zahnlose Institution, die (indirekt) dazu ermutigt, minderwertige und die Verfassung verletzende Gesetze zu beschließen. Das beste Beispiel läuft aktuell vor unseren Augen ab!!

    • Vernunft und Freiheit

      @pressburger. Jetzt habe ich doch herzlich gelacht: " Will Nehammer allein auf weiter Flur als Reinkarnation von Kim Il Sung herumstolzieren ?" Oder vielleicht auch als Kim Jong-Un ?

    • pressburger

      @Vernunft und Freiheit
      Meinetwegen, auch als Reinkarnation der ganzen Kim Dynastie.

  16. simplicissimus

    Lockdown für Ungeimpfte wird aufgehoben, aber natürlich wieder ein Pflanz, 2G bleibt praktisch überall bestehen.

    Noch schlimmer: Niemand der Unrechtsregierung denkt daran, die GESUNDHEITSSCHÄDLICHE MASKENPFLICHT IN SCHULEN AUFZUHEBEN.

    Von was für einem Politges..... sind wir umgeben!



    • Neppomuck

      Unserer Regierung ins Stammbuch:

      Der Frosch ist tot, jetzt quappt der Kaul
      und fällt – was klar war – auch aufs Maul.
      Und wir mit ihnen, wenn nicht schon
      zu Ende bald die „Impf-flation“.
      Man sieht, dass wieder es nichts nützt,
      wenn - wie bei Jeans - an Stellen sitzt,
      wo Stärke und Verstand von Wesen,
      nur Nieten oder sonst ein Besen,
      der seinen Doktorhut erschlichen.
      Zeit wärs, dass sie der Wahrheit wichen,
      denn Drohungen sind auf die Dauer
      doch nichts als nutzlose Kalauer.

    • Whippet

      Neppomuck ****************!

    • Franz77

      "Der Frosch ist tot, jetzt quappt der Kaul" - *zerkugel*

    • pressburger

      Niemanden in der Regierung interessiert sich für Gesundheit.
      Oder, kann man eine einzige Massnahme der Regierung, im präventiven Sinne, als Beitrag zu Volksgesundheit bezeichnen ?
      Die Politiker Kaste ist voll damit beschäftigt, soviel vom Geldsegen den die Big Pharma ausschüttet, in die eigene Taschen zu lenken, wie nur möglich.
      Warum deckt eigentlich niemand dieses Ausmass an Korruption,
      auf ? Delaware ist ein safe haven.

    • Undine

      @Neppomuck

      Danke, daß Sie mich zum Lachen gebracht haben!

    • simplicissimus

      Oh Neppomuck, oh Neppomuck,
      das sagen wir dem Politruk:
      Auch wenn er quappt, der Kaule,
      so halt er doch das Maule!
      Denn abgelegt ist der Verstand
      in diesem voll verlognem Land.
      So, Politruk und Quappe,
      vertschüsst Euch, Ihr seid schlappe!

    • Undine

      @simplicissimus

      Fein! Ein Neuer auf dem Pegasus, dem Freund der Dichter und Denker! ;-)))

  17. machmuss verschiebnix

    OT: Studien zu Ivermectin

    » Es gibt mittlerweile schon eine ziemlich große Zahl von Studien und Untersuchungen, die die sehr gute Wirksamkeit dieses bewährten Medikaments bei Corona-Infektion sowohl in der Prophylaxe als auch in der Frühbehandlung zeigen. Da es aber damit die Impfungen überflüssig macht, wird es massiv bekämpft, unter anderem auch von den Ärzte- und Apothekerkammern. «

    https://tkp.at/2022/01/25/ivermectin-ist-hoch-wirksam-in-der-prophylaxe/



    • elfenzauberin

      Hervorzuheben ist die hohe Anzahl an Studienteilnehmer (über 230.000). Das sind mehr Studienteilnehmer als für alle Zulassungsstudien von Pfizer, AstraZeneca, Janssen und Moderna zusammen.

      Die statistische Auswertung ist - soweit ich das beurteilen kann - in Ordnung. Die Studie ist somit aussagekräftig und müsste zu einer sofortigen Zulassung von Ivermectin für die Indikation Covid19 führen.

      Doch solange sich U. van der Leyen und Pfizer-CEO Burla einander Bussi geben, wird es das nicht spielen. Deswegen müssen wir das Polit-Gesindel so schnell wie möglich in die Bedeutungslosigkeit entlassen.

    • pressburger

      Utar Pradesh, war ein gross angelegter Feldversuch, der die Wirksamkeit von Ivermectin bewiesen hat.

    • Undine

      @alle

      **********************+++!

  18. Gerald

    Etwas Positives zum heutigen Tag. Manchmal haut es die linksfaschistoiden Corona-Hysteriker auf die Schnauze.

    Das linke Wiener Cafe "Fett + Zucker", das auch schon mal stolz erklärte keine FPÖler zu bedienen, hat sich kräftig selbst ins Knie geschossen.
    Man hatte per Facebook-Umfrage gefragt, ob man 2G+ einführen solle (also zu geimpft/genesen noch ein aktueller Test) und dabei große Zustimmung erhalten.

    Nur um dann enttäuscht festzustellen, dass die linken Corona-Hysteriker zwar lautstarke Internetmaulhelden sind, aber gar nicht daran dachten sich daran zu halten. Die Besucherzahlen brachen jedenfalls so stark ein, dass man nach nur 5 Tagen abbrechen musste:
    https://www.heute.at/s/koennen-es-uns-nicht-leisten-1-lokal-beendet-2g-plus-100186364



  19. Almut

    Österreich: Datenspezialist wirft Regierung Betrug bei den Corona-Zahlen vor und zeigt sie an
    https://journalistenwatch.com/2022/01/23/oesterreich-datenspezialist-regierung/

    In Österreich erhebt der Vorarlberger Steffen Löhnitz schwere Vorwürfe: Die offiziellen Covid-19-Fallzahlen in Österreich seien fehlerhaft sowie manipuliert und dies mit voller Absicht, um entsprechende Eingriffe in die Grundrechte zu rechtfertigen. Er erstattete Anzeige gegen Regierungsmitglieder sowie gegen die zuständige Behörde samt ihrer Beamten wegen des Verdachts auf Straftaten wie Nötigung, Betrug und Amtsmissbrauch.

    Mal sehen, ob es da ein Richter wagt Recht zu sprechen.



    • Franz77

      Sie haben sich selber in eine aussichtslose Lage manövriert. Ein Vielfrontenkrieg ging noch nie gut aus für Kriegstreiber. Vom Dr. Fuellmich sollte auch langsam was kommen ...

    • pressburger

      Der Richter muss zuerst gefunden werden, der diese causa übernimmt.

    • Willi

      Almut, Österreich ist eine GmbH mit der Nummer 301 411 641, Geschäftsführer VdB. Nachzuprüfen auf upik.de.
      Somit gibt es das Delikt "Amtsmissbrauch" für unsere POlitiker nicht.
      Wer mit diesem Wissen noch zu einer „demokratischen“ Wahl geht, bettelt darum, verkauft zu werden, will also als SACHE (Sklave) gelten.
      Die Demokratie ist eine Diktatur der Dummen.

    • CIA

      Sichtlich wird viel angezeigt, aber es geschieht nichts. Die Justiz scheint im Koma zu sein! Außer es betrifft die nicht beachteten Cov-Maßnahmen, die verlogenen Faktencheck's bei den Freiheitlichen und der IB!

    • elokrat

      Fr. Zadic wird’s schon zurechtbiegen! Wir lassen uns kan „Ausseschiassen“, frei nach den SPÖ-Genoss*Innen.

  20. Undine

    GENESUNG SCHLÄGT IMPFUNG!

    Und weil ich seit Sonntag als GENESEN, aber nicht als geimpft gelte, fahre ich jetzt mit dem Zug nach Salzburg zu meinem Friseur! ;-)

    Notabene: Wird man ab jetzt in jedem Winterhalbjahr sämtliche SCHNUPFENFÄLLE im Lande registrieren, um einen Lockdown veranstalten zu können?



    • Gerald

      Das ist nicht erst nächsten Winter, das ist jetzt schon so!

      Viele Schulklassen befinden sich aktuell im Lockdown, weil min. 2 Schüler einen positiven Coronatest (also für viele nicht einmal ein Schnupfen) hatten.

    • machmuss verschiebnix

      Diese Regierungs-Darsteller verpflichten das ganze Volk zum kollektiven Wahn .
      Wann werden die endlich DAFÜR büßen"

      Wenn ich einen Strafzettel wegwerfe, bekommen ich ein Verfahren an den Hals ! ! ! Aber diese Drecksäcke dürfen GRUNDLOS und ohne NOT dem ganzen Volk eine Gen-Manipulation mit Notzulassung verordnen, ohne dafür eine medizinische Ausbildung vorweisen zu können, oder wenigsten das Vorhandensein einer Notlage beweisen zu können.
      Obendrein weiß doch JEDER von denen, daß alles nur erstunken und erlogen ist

    • Franz77

      Wir haben seit einer Weile einen mobilen Frisör, die Dame kommt ins Haus. Praktisch. Unser Stammfrisör tat blöd und wollte Maskenfressen sehen - wir drehten sofort um, lebenslang werden wir diesen Laden nicht mehr betreten. Die regierungstreuen Maßnahmen-Freaks sollen ruhig die Gegenwehr der Freiheitsliebenden spüren.

    • Gerald

      @machmuss

      So ist es. Ohne das epidemische Ermächtigungsgesetz wären da die Delikte

      -Erpressung
      -Nötigung
      -Freiheitsberaubung
      -schwere Körperverletzung
      -fahrlässige Tötung bzw. evtl. sogar vorsätzlicher Mord (wenn die Schädlichkeit der Impfstoffe bekannt ist, aber vertuscht wird)

      und die meisten Delikte in mehreren Hunderttausend bis Millionen Fällen. Jede Privatperson würde dafür bis an den Rest ihres Lebens sitzen gehen.
      In der Corona-Pandemie ist für mich aber auch das Ansehen des Berufs Verfassungsjurist auf einen Tiefpunkt gefallen. Ein Haufen nutzloser Schwätzer und Systemkriecher, die oft auch noch den größten Gesetzesbruch irgendwie rechtfertigen.

    • pressburger

      Ohne PCR "Test" kein Corona Regime. Komplett gefälschte Zahlen.
      Die Anzahl der Zecken entscheidet nicht darüber welcher Zeck Träger der FSME, oder Borreliose ist. Warum verbietet die Regierung im Sommer Wanderungen im Wald ? Warum dürfen Hunde in den Wald ?

    • elokrat

      @Alle **************

    • Undine

      ZU FRÜH GEFREUT! Ich, obwohl schon ziemlich langzottelig, kam nicht unters Messer! Mein Friseur seit mindestens 15 Jahren hatte Angst um seinen Laden und wagte es nicht, mich "schön" zu machen, weil ich den schriftlichen Bescheid nicht zusätzlich vorweisen konnte! Am Freitag hatte ich mich FREI-TESTEN lassen. Am Sonntag bekam ich ein SMS mit dem Text:

      "Der CT-Wert Ihres COVID19-Testergebnis ist über 30. Die Quarantäne ist somit ab sofort beendet."

      Bis heute waren sie im Rathaus nicht imstande, mir das schriftlich zu geben. Und ich mußte deshalb unverrichteter Dinge wieder heimfahren.

    • Brigitte Imb

      @Undine,

      diesen Friseur würde ich NIE WIEDER besuchen.

  21. Tyche

    Ach noch was -
    heute fand ich im Postkastl eine Broschüre(?): ORF Nachlese
    Auf der letzten Seite schreibt der neue Gerneral - Mag. Roland Weißmann - an das liebe Puplikum - Und das an mich pers. adressiert!

    Zuerst hab ich mich geärgert, denn den Schmarrn brauch i net!
    Dann wollt ich ihn schmeißen!
    Aber nein!

    Ich hab meine Adresse durchgestrichen, retour draufgeschrieben und werde dieses Ding zurück zum Absender schicken!

    Solln die doch in ihrer eigenen Papierflut ersticken!



    • Cotopaxi

      Das mache ich auch immer: "Annahme verweigert" darauf und gesammelt, damit es auffällt, in den Briefkasten.

    • Hoki

      Schaut euch mal den Vermerk "Retouren an .... " an. In den allermeisten Fällen findet sich eine Postleitzahl, für die es keine Region gibt. Dort kommen die Retouren aus ganz Österreich zusammen und direkt in den Altpapiershredder.
      DAHER: sich die Mühe machen und "Retouren an .... " unkenntlich machen und die Retouren direkt an den Versender richten.
      Das wirkt.

  22. Franz77

    Postete ich schon nachts, aber wiederhole mich gerne:
    Unglaubliches Interview: Dr. med. Gerd Reuther, ehemaliger Chefarzt, heute Universitätsdozent und Facharzt für Radiologie:

    Es gibt keine Epidemie Sars-Cov-2. Viele gut begründete und auch für Laien verständliche Erläuterungen.

    Dr. Reuther:
    "Ich nehme kein Blatt vor den Mund, wir haben nicht mehr viel Zeit. Die gesellschaftlichen Strukturen lösen sich auf."

    Bitte weitergeben, vielleicht hört es sich auch der eine oder andere Zeuge Coronas an und fängt an, nachzudenken. Was passiert, ist haarsträubend.

    Super interessant ab 22:12 bis 31:42

    https://soundcloud.com/radiomuenchen/heilung-nebensache-interview-dr-gerd-reuther



  23. Tyche

    Lockdown Ende für Ungeimpfte eine reine Augenauswischerei!

    Abgesehen davon - hab ich nicht gestern auf Servsu von der steinernen Mücke vernommen - der LD für ungeimpfte bleibt?

    Aber im Geldeintreiben sinds super unsere vom Staat autorisierten Straßenräuber!

    Ich hab das Erbe nach meinem Mann noch nicht antreten könnnen, mangels entsprechender Bescheide,
    ich hab noch keine Ahnung, was ich an Pension bekommen werde, mangels entsprechender Bescheide,
    aber was ich an Einkommenssteuer für 1-3 2022 zu berappen habe, das kam heute mit der Post!



    • Franz77

      Da wird es aber wirklich langsam Zeit. Aber beim Abkassieren waren die Linkischen schon immer gut.

  24. CIA

    In Österreich ist kein Platz für die Wahrheit, schon gar nicht was vor 80 Jahren war.
    Dass die israelische Kultusgemeinde mit dem Nazi-Regime kollaborierte darf auch nicht öffentlich erwähnt werden. Welche Probleme bekam damals Dr.Haider!
    Sichtlich gibt es in Kroatien mehr Redefreiheit! "Massenmord an Bürgern": Brandrede gegen Corona-Diktatur von kroatischem EU-Parlamentarier (VIDEO) | UNSER MITTELEUROPA
    https://unser-mitteleuropa.com/massenmord-an-buergern-brandrede-gegen-corona-diktatur-von-kroatischem-eu-parlamentarier-video/



  25. Arbeiter

    Was für eine Katastrophe, dass die FPÖ ins Corona Nirwana abgetaucht ist. Unglaublich die stündlich (jetzt gerade) und täglich laufende linke Propaganda im ORF.



    • WFL

      Beim ORF brechen derzeit die letzten Dämme.

      Die wissen, dass sie sich nach dem erfolgreichen Kurz-Abschuss jetzt alles erlauben können.

    • Arbeiter

      Ja, WFL, so ist es! Strache abgeschossen, Kurz abgeschossen, die Justiz in ihrer Kontrolle, so geht "liberale Demokratie". Morgen haben wir endlich wieder ein Treffen mit einer Diskussion bei meinen schwarzen Brüdern. "Zukunft der Kirche" wird das Thema sein. Ich bin gespannt, ob irgendeiner irgendwas bemerkt hat von diesen Entwicklungen.

  26. pressburger

    Herr A.U., mag gute gute Nachrichten.
    Bis jetzt hat sich, allerdings, keine gute Nachricht bemüht, leibhaftig in Erscheinung zu treten.
    Heute kommen 12 schlechte Nachrichten. Realistisch, aber die kausalen Zusammenhänge lassen zu wünschen übrig.
    Ad 12. Der sog. PCR Test, ist ein ungeeignetes Verfahren, um eine Infektion, durch die Isolierung der DNA eines Virus nachzuweisen. Das ist seit langen bekannt.
    Der Schulterschluss - Herr Unterberger, Politiker, Medien und Staats Virologen, kommt nach über zwei Jahren "Pandemie", nicht überraschend, weil die Lernfähigkeit, der oben aufgezählten, nicht vorhanden ist.
    Die Inzidenzzahlen, sind Zahlen eines nicht validierten Verfahren. Die Begründung, der Massnahmen gegen die Grundrechte, die Meinungsfreiheit, die Versammlungsfreiheit, ist nicht gegeben.
    Herr A.U. hat bis jetzt, die Freiheit relativiert, die Zwangsmassnahmen positiv bewertet, die Diskriminierung eines Teils der Bevölkerung, befürwortet.
    Das ist die schlechte Nachricht, Nr. 13



  27. Franz77

    Die gute Nachricht: Lockdown für Ungeimpfte endet am Montag.



  28. MizziKazz

    Möchte man wissen, wie das alles mit der Imfpung läuft und mit den Hintergründen; Hier ein fantastischer link, wie alles zusammenhängt (bis hin zu unseren absolut unabhängigen Medien und unseren absolut unschuldigen Politikern):
    https://youtu.be/iR_NS2s5sO4

    Achtung!! Nur für Leute mit gutem Magen, oder jene, die schon lange wissen, dass oben vor allem Verbrecher sitzen. Drum ist ihnen auch alles wurscht, weil sie glauben, dass es nicht mehr lange dauert, bis sie ihr Weltreich (sprich: absolutem Bedienladen für sich) aufrichten. Weil sie glauben, dass sie nicht zur Verantwortung gezogen werden.



    • Brigitte Imb

      Danke für das Einstellen dieses informativen Videos.

      Der Mainstream wird es als Geschwurbel abtun, wenn überhaupt. Verschweigen ist doch wesentlich besser und Bill Gates ist ein gaaanz ein Lieber.

  29. Si Tacuissem

    OT, hier eine gute Nachricht (für Geimpfte):

    Artikel in der Wiener Zeitung: "Die Impfung ist nicht schädlich, sie verhindert Covid-Tote"
    https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/politik/oesterreich/2135472-Die-Impfung-ist-nicht-schaedlich-sie-verhindert-Covid-Tote.html

    (Ich mache mich auf Beschimpfungen gefasst.)



    • pressburger

      Besonders besorgniserregend ist die Zahl der über 80 Jährigen verstorbenen. Ein krasser Widerspruch, zum von der Regierung Kurz versprochenen, ewigen Leben nach der Vakzination.

    • Franz77

      Hihi - köstlich, danke! :-)

    • Thomas Kugi

      Danke für den Link. Großartige Wirksamkeit der Spikestoffe, sie verhindern auch andere Todesarten. Genau auf solchen nichtssagenden Studien beruhen die Aussagen über Wirksamkeit.
      Wenn man eine Hypothese aufstellt, kann man nahezu jedwede Korrelation daraus ableiten und als Kausalität verkaufen. Wie z.B. die jährliche Anzahl an Neugeborenen und Storchenpopulation in Rust, wenn sie nur richtig miteinander korrelieren oder den klatschenden Elefantenvertreiber auf der Kärntner Straße. Gesund- u. Krankheit haben nichts mit Statistiken zu tun, sondern mit Biologischen Naturgesetzen.
      Beim Virus wurde in Wahrheit bisher nicht einmal erst das 1. Koch'sche Postulat eingehalten.

    • Brigitte Imb

      Empfehle dazu noch einmal das Interview, welches @Franz77 gestern um 23:25 eingestellt hat.

      Super interessant ab 22:12 bis 31:42

      https://soundcloud.com/radiomuenchen/heilung-nebensache-interview-dr-gerd-reuther

      P.s.: Es ist das ganze Gespräch interessant, denn dort ist einiges zu erfahren, auch von Robert Koch.

    • Thomas Kugi

      Gerade eine sinnbildliche Darstellung von Wissenschaft gesehen...
      Man stelle sich ein Pistolenmagazin mit 5 leeren Kammern und einer mit einer Patrone gefüllten Kammer vor.
      Darunter der Satz: 5 von 6 Wissenschaftler haben bewiesen, dass russisches Roulette ungefährlich ist....

    • Franz77

      Sorry Brigitte, erst jetzt gesehen. Hatte es vorhin nochmal reingestellt. *urks*

    • Brigitte Imb

      Franz,

      doppelt hält besser.

    • Neppomuck

      >@Kugi:
      Russisches Roulette mit Pistolen zu spielen ist glatter, unmittelbarer Selbstmord.

    • Franz77

      Haha, mir fiel das nicht auf Neppo. Thomas meinte natürlich Revolver! ;-)

    • machmuss verschiebnix

      hihi, genau @Franz77

      Eine im Lauf - fünf in der Hand - toller "Selbsversuch" :)))

    • Thomas Kugi

      Danke für die Nachhilfe:)

  30. Franz77

    Rechtshilfe, Newsletter usw.

    https://www.impfzwang.at/

    Derzeit Pressekonferenz Kickl: www.fpoe.at



  31. Pennpatrik

    Ich glaube es zwar nicht, hoffe aber, dass die Waidhofener am Sonntag ein Signal setzen. Die einzige Wahl in Reichweite.



  32. Peter Kurz

    Die ÖVP setzt voll auf Merkel-Kurs:
    Linksschwenk bis zur Unkenntlichkeit, das rechts frei gewordene Terrain wird mit Rechtsextremismus- und Naziminen unbenützbar gemacht.
    Wie brüllte Grönemeyer damals? "Keinen Millimeter nach räächts!"
    Aber beliebig weit nach links.

    Gute Nacht Österreich.



    • Franz77

      Wer lachen will, schaut nach Österreich.. Wer nichts zu lachen hat, wohnt in Österreich!

  33. SL

    Der Vorwurf der Anstiftung zur Untreue gegen Brezina riecht sehr nach Vernaderung. Wenn wer Millionenbeträge abzweigt, würde er diese wohl nicht als "Schmalz" dokumentieren um nachher Schmalz aufzufassen. Den Verdacht zu veröffentlichen ohne eine Stellungnahme des Beschuldigten abzuwarten war von exxpress.at genauso wenig in Ordnung wie Anna Dobler zu feuern.



    • Gerald

      Für mich wird eher anders herum ein Schuh draus.

      Wenn diese Zahlung ordnungsgemäß gewesen wäre, dann hätte niemand sie als "Schmalz" bezeichnet. Alleine schon weil der Steuerberater bzw. das Finanzamt dann bei einer solchen Summe sicher nachfragen was das ist.

      Das sieht er nach überheblicher Aktion eines Spaßvogels aus, der glaubte das würde eh nie jemandem auffallen und einer Zahlung, die weder Steuerberater noch Finanzamt zu Gesicht bekommen haben.

    • Franz77

      Die Ausrede "ist im Ausland" zieht heutzutage nicht mehr. Jeder hat ein Telefon und ist weltweit erreichbar.

  34. Jenny

    https://t.me/HKickl/670
    Auch wenn die Impfpflicht vergangene Woche im Parlament beschlossen wurde, ist das letzte Wort noch lange nicht gesprochen. Die FPÖ unterstützt die Bürger gegen den Impfzwang. Wir werden alle rechtlichen Möglichkeiten ausschöpfen und die Bürger aufklären, wie sie sich gegen drohende Strafen zur Wehr setzen können.

    ???? Mehr dazu gibt es HEUTE (10.30 Uhr) in einer spannenden Pressekonferenz auf fpoe.at oder auf meiner Facebookseite.



  35. sokrates9

    Wann schmeißt man endlich diese ganzen Virenexperten raus?Die sekkieren uns seit 2 Jahren ohne Ergebnisse völlig sinnlos.Derzeit gibt es 8 pseudocovidtote pro Tag,bei jeder Grippe waren es mehrINTENSIVBETTEN,spitalsbetten beinahe besenrein,die Sanktionen gegen ungeimpfte müssen aufrecht bleiben,die müssen zur Impfung gezwungen werden!aEs ist notwendig das es Sanktionen gegen Verfassungsverstösse gibt.Wenn der Vfgh das aufhebt kann man nicht mit lächeln zut Tagesordnung gehen



    • elfenzauberin

      Es gibt auch nicht die Ausrede, man hätte nichts von der Verfassungswidrigkeit gewusst, denn es gab tausende diesbezügliche Stellungnahmen in der Begutachtungsphase.
      Abgeordnete, die mit diesem Wissen so einem Gesetz zustimmen, denen gehört das Mandat entzogen.

    • Brigitte Imb

      Es gehört die Bezahlung der sog. Experten hinterfragt, denn wie man zu hören bekam sponsert auch dort die Pharmaindustrie gewaltig.

  36. Undine


  37. Undine

    Da ich keinen Link zu diesem herausragenden Artikel finde, erlaube ich mir, den ganzen Text hier wiederzugeben:

    "UKRAINE, geopolitischer Drehpunkt"

    Russland ist Teil der europäischen Kultur.
    Daher fällt es mir schwer,
    die NATO als Feind zu betrachten.
    Wladimir PUTIN

    Liebe Leserinnen und Leser

    Wir erleben erneut ein gefährliches crescendo westlicher Kriegsrhetorik gegenüber Russland. Die Gründe dafür sind klar. Zum einen lässt Wladimir Putin das grösste Land der Erde mit seinen reichhaltigen natürlichen Ressourcen nicht wie sein betrunkener Vorgänger Boris Yeltsin ausbeuten. Zum anderen geht es den USA darum zu verhindern, dass sich Eurasien zu einer Kontinentalmacht zusammenschliesst, gegen die die Seeherrschaft der USA nutzlos wäre. Und die Ukraine nimmt dabei eine zentrale Rolle ein.



    • Undine

      Verständlich wird das Ganze mit der «Heartland-Theorie», eine geopolitische Strategie, die erstmals 1904 vom britischen Politiker, Diplomaten, Geographen und Direktor der London School of Economics Halford Mackinder ausgearbeitet wurde. Mackinder bezog sich damals noch auf die Seeherrschaft Grossbritanniens. Die «Heartland-Theorie» untermauerte er später in seinem Buch «Democratic Ideals and Reality». Eine besondere Gefahr sah er in einem russisch-deutschen Bündnis.

      Dementsprechend sagte George Friedman – Gründer und Präsident von Stratfor, einem angesehenen privaten Nachrichtendienst – im Jahre 2015, dass es das ureigene Interesse der USA sei, eine Beziehung zwischen Deutschland und

    • Undine

      ...und Russland zu verhindern. Gemeinsam wären sie die einzige Kraft, die die USA bedrohen könnte. Dafür würden die USA seit einem Jahrhundert Kriege führen – der Erste und der Zweite Weltkrieg sowie der Kalte Krieg.

      Einmal mehr sei Deutschland «Europas grundlegender Makel», erklärte Friedman. Denn es sei «wirtschaftlich mächtig und geopolitisch anfällig». Abgespalten von der EU könnte es wieder nach Osten blicken, um die uralte Angst vor «deutschem Kapital und Technologie plus russischen Ressourcen und Arbeitskräften» wieder aufleben zu lassen – ein Bündnis, das die EU eigentlich für immer begraben sollte.

    • Undine

      Wie wichtig dabei die Rolle der Ukraine ist, erläuterte Zbigniew Brzezinski im Buch «The Grand Chessboard: American Primacy and Its Geostrategic Imperatives» von 1997. Der 2017 verstorbene Brzezinski war neben Henry Kissinger die zweite graue Eminenz der US-Aussenpolitik. Unter anderem war er Jimmy Carters nationaler Sicherheits- und Barack Obamas aussenpolitischer Berater. In seinem Buch skizzierte Brzezinski auch die Osterweiterung der NATO.

      Er betrachtete die Ukraine als «ein neues und wichtiges Feld auf dem eurasischen Schachbrett», «ein geopolitischer Dreh- und Angelpunkt», der «von grösster Bedeutung» sei. Ohne die Ukraine höre Russland auf, «ein eurasisches Imperium zu sein».

    • Undine

      Der Westen, schrieb Brzezinski, sollte «das Jahrzehnt von 2005 bis 2015 als vernünftigen Zeitrahmen für den Beginn der schrittweisen Aufnahme der Ukraine [in die EU und die NATO] ins Auge fassen». So ist es sicher ein Zufall, dass der Westen 2014 in der Ukraine einen Putsch verursachte und eine Regierung installierte, die solche Aufnahmen befürwortet.

      Seit der deutschen Wiedervereinigung im Jahre 1990 hat die NATO elf Länder des ehemaligen Warschauer-Paktes und vier des ehemaligen Jugoslawiens aufgenommen, trotz des Versprechens des damaligen US-Aussenministers James Baker an Michail Gorbatschow, in Ostdeutschland halt zu machen.

    • Undine

      Deutschland täte gut daran, eine Eskalation in der Ostukraine mit aller Kraft zu verhindern. Denn sollte es zu einem Krieg zwischen der NATO und Russland kommen, würde Deutschland als Basis US-amerikascher Nuklearwaffen zweifellos wiederum zum Schlachtfeld werden.

      Doch Deutschland ist in der Zwickmühle: Einerseits wäre eine enge Kooperation mit Russland wirtschaftlich vorteilhaft. Andererseits geht es im Rahmen von Mackinders Theorie für die USA und Grossbritannien insbesondere darum, eine ebensolche Kooperation zu verhindern. Und selbstverständlich wollen die USA, dass Deutschland ihr verflüssigtes Fracking-Erdgas bezieht, anstatt russisches Erdgas.

    • Undine

      Gut, dass die deutsche Aussenministerin Annalena Bearbock kürzlich bei ihrer Visite in Kiew zumindest versprach, dass Deutschland keine Waffen an die Ukraine liefern werde – im Gegensatz zu Grossbritannien und den USA, die es schon tun. Allerdings schickt Deutschland ein Feldlazarett. Das ist nicht gerade ein deeskalierendes Signal. Es ist ein fauler Kompromiss, um beide Seiten ein wenig zu befriedigen.

      Herzlich

      Konstantin Demeter

    • Freisinn

      Vielleicht träumte Brezinsky als Pole auch ein bisschen vom mittelalterlichen Polen, welches sich von der Ostsee bis zum Schwarzen Meer erstreckte ("Intermarium"). Dagegen wäre ein starkes Russland + Ukraine ein natürlicher Sperrriegel. Diese Komponente des Unfriedens sollte man auch immer im Auge behalten.

    • Neppomuck

      ... und den Umstand, dass Zbigniew Brzezinski Freimaurer war.
      Also nicht unbedingt ein "Friedensfürst".

    • pressburger

      Was die Bärbock alles so sagt. Hat sowieso nichts zu sagen.

  38. Josef Maierhofer

    All das zeigt, dass inzwischen in Österreich Partei wichtiger ist als Demokratie und Heimat (Nation).

    All das zeigt, dass die Agenda der USA und ihrer NGOs brutal umgesetzt wird in Österreich und in Europa.

    All das zeigt, dass nun ein Krieg in der Ukraine ausgerufen wird. Die Bündelung der Kräfte Putins zeigt doch nur an, wo die Bündelung der Angriffstruppen des 'Verteidigungsbündnisses' der NATO (eigentlich USA) stattfindet. Und Europa muss mitmachen, mit Sanktionen und Truppen.

    All das zeigt mir, dass Coronamaßnahmen der österreichischen Politik in keinem einzigen Punkt gewirkt haben. Masken haben mehr Lungenkrankheiten erzeugt als Schutz vor Grippeviren gebracht, Quarantäne hat die Durchseuchung verhindert, gegen Viren kann man nicht wirksam impfen, kommen sie doch bei jeder Welle mit neuen Mutationen daher, das wird auch eine Impfpflicht nicht ändern. Was aber bleibt ist der Schaden, wirtschaftlich, gesellschaftlich. Sieht jeder, außer unsere teilweise 'geförderten' 'Experten'.



    • Wyatt

      ********
      ********
      ********
      Herr Maierhofer, wie recht Sie doch in allen Punkten haben!

  39. Undine

    Um RUSSLAND und PUTIN besser verstehen zu können, eignet sich dieser herausragende Vortrag zum 90. Geburtstag von GORBATSCHOW der Journalistin Gabriele KRONE-SCHMALZ:

    "Michail GORBATSCHOW - zum 90. Geburtstag eines Phänomens - Vortrag von Gabriele KRONE-SCHMALZ"

    "Er hat die Welt aus den Zeiten des Kalten Krieges herausgeführt, mit der Abrüstung atomarer Waffensysteme begonnen und die deutsche Vereinigung möglich gemacht. Seinen Landsleuten hat er durch seine Perestroika Politik vor allem wirtschaftlich viel zugemutet, doch gleichzeitig durch Glasnost, Transparenz, die Angst genommen, frei seine Meinung zu äußern. Gabriele Krone-Schmalz, die ihn mehrfach, auch zum Thema der NATO Osterweiterung, getroffen und im Rahmen des Petersburger Dialogs mit ihm zusammengearbeitet hat, zeichnet Lebensstationen nach, ordnet sein politisches Wirken ein und berichtet von ihren persönlichen Begegnungen."

    https://www.youtube.com/watch?v=xtQC0Y55IZE&ab_channel=GabrieleKrone-Schmalz



  40. Gerald

    Fassungslos bin ich ehrlich gesagt nicht. Denn all diese Entwicklungen sind nur Folge des Linksrucks der verblödeten ÖVP und CDU, die immer noch glauben es sei besser sich an die Bolschewiken/Sozialisten anzukuscheln, anstatt mit den konservativen Parteien und Kräften eine Wende herbeizuführen.

    In ihrer Verblödung begreifen beide Parteien nicht, dass sie dadurch von den Linken nicht weniger gehasst werden. Mitleid empfinde ich da jedoch keines. Lenin nannte solche Leute meiner Erinnerung nach "nützliche Idioten". Nachdem sie den Bolschewiken zur Macht verholfen hatten, wurden sie meist erschossen oder in den Gulag nach Sibirien verbannt.



  41. elokrat

    So wie jahrelang bei der FPÖ, wo alte Liederbücher und Rattengedichte zum nationalen Skandal hochgejubelt worden sind, wird jetzt nach Erledigung der FPÖ ununterbrochen haargenau das gleiche Spiel gegen die ÖVP betrieben.

    War da nicht die ÖVP in führender Position dabei ?? Wortwahl von Kurz: „EINFACH WIDERLICH“. Mein Mitleid mit der ÖVP hält sich in Grenzen!



    • Pennpatrik

      Die ÖVP ist Teil der linken Jagdgesellschaft.

    • Freisinn

      @Penn..
      völlig richtig, nur ist es ihnen (der ÖVP) gar nicht bewusst - in ihrer Tölpelhaftigkeit.

    • pressburger

      Hat die VP ein besseres Schicksal verdient ? Abrechnung unter Gangstern.
      Was ist an dieser Partei österreichisch ?

  42. Jenny

    Wird immer irrer hier:
    Putin immer der Böse und ÖVP immer die Guten...allen anderen sind Pfui.. wieviel Realitätsverweigerung kann ein Mensch haben? Wie sehr muss man sich da selber belügen?
    Wo ist die Kritik an der österr. Politk also der ÖVP bezüglich der einmischung in der Ukraune? Was ist mit unserer Neutralität die von dieser Verrätertruppe zu Grabe getragen wird?
    2 Beispiele für diese korrupte Bande:
    https://t.me/THE_FREEDOM_ISNT_FREE/27282
    Die Bauern sollen mehr arbeiten für weniger Geld; Tolle ansage von der Kurzfreundin Köstinger

    https://t.me/THE_FREEDOM_ISNT_FREE/27281
    Die ÖVP macht sich mit ihrem tiefen Staat die ganze Republik zu eigen, heute gibt es einmal ein erstes Köpferollen in der Justiz.
    Und das ist an Perversion gar nimmer zu überbieten:
    https://t.me/THE_FREEDOM_ISNT_FREE/27278
    Zumindest durfte er sie vor dem Tod noch sehen." Was für ein perverser Zynismus..
    Aber all dem gegenüber ist er blind und taub, echt nur zum Kotzen mehr.
    verbleibende Zeichen: 31



    • Pennpatrik

      Der tiefe Staat?
      War das nicht eine Verschwörungstheorie von "Dummen" und "Aluhutträgern"?

      Der zugehörige Witz:
      Was liegt zwischen einer Verschwörungstheorie und der Realität?
      6 Monate.

  43. Tyche
    • sokrates9

      Wenn da wahr ist brauchen wir schnellstens einen Krieg mit Russland um das zu vertuschen!

  44. sokrates9

    Deprimierend in Reinkultur!Es wird Zeit dass Unterberger einen positiven Artikel schreibt:Gottseidank hat die NWO endlich das Kommando übernommen!Die Einheitspartei ist begeistert,man überlegt die paar Rechten Nazis zu konzentrieren,Kickl wurde in Schutzhaft genommen.Jeder hat ein digitales Geldkonto und ist Glücklich über sein arbeitsloses Grundeinkommen.Co2 muss eingespart werden,somit ist der Individuelle Aktionskreis auf 100km eingeschränkt,damit kann auch die Grippeinfektion dramatisch eingeschränkt werden.Die Menschen sind froh und glücklich nicht mehr wählen zu müssen und freuen sich wenn die Stromkontingente auf 15 Stunden pro Tag erweitert werden.Schule und Bildung wird dramatisch eingeschränkt,der Beweis das Vernunft nicht mehr zählt wurde ja bei Covid bewiesen.Somit ist es viel wichtiger soziale Kompetenz zu lernen um die Wünsche unserer Goldstück konfliktfrei erfüllen zu können?



  45. Verschw?rungstheoretiker

    Unser Kurzzeit-BK Schalli macht nicht nur fassungslos, sondern seine öffentliche Aussage(Zib) ist schon peinlich. Ich hätte ihm mehr Intelligenz zugestanden.
    Na ja, Intelligenz scheint überhaupt das Problem dieser Falotten-Regierung zu sein.
    Wäre Herr Graf eine Frau, ich denke Putin käme nicht in die Verlegenheit mit dieser Person das Tanzbein zu schwingen!
    https://www.krone.at/2611982
    Und so nebenbei, es gibt keine Lügen mehr.
    Das Zauberwort heißt jetzt VERZERRUNG!
    Offizielle Fake-News sind nur verzerrte alternative Fakten | UNSER MITTELEUROPA
    https://unser-mitteleuropa.com/offizielle-fake-news-sind-nur-verzerrte-alternative-fakten/
    Last not least, zum kompletten Cov-Wahnsinn, bitteschön.. ;)))
    Australien: grenzenloser Corona Wahnsinn – Covid Haustierimpfungen | UNSER MITTELEUROPA
    https://unser-mitteleuropa.com/australien-grenzenloser-corona-wahnsinn-covid-haustierimpfungen/



    • Gerald

      Die Haustierimpfung halte ich ausnahmsweise einmal für sinnvoll. Doch normalerweise macht man Tierversuche mit experimentellen Substanzen vor der Anwendung am Menschen und nicht danach, um z.B. Werte wie den LD50 herauszufinden...

    • Franz77

      Haustiere impfen, macht Sinn. Aber nur für Big Pharma. Warum sollte man dieses Beiwerk, ein Riesengeschäft, nicht mitnehmen?

  46. John

    Zu Corona und den Aussagen diverser Minister, dass wir halt noch nicht wissen, wie sich Omikron-Corona entwickeln wird:
    Das wissen wir eigentlich schon, wenn wir uns all die LKänder ansehen, die dabei ein paar Wochen vor Österreich betroffen waren.
    Kein Überlaufen der Intensivstationen - nirgends!
    Aber das sieht sich scheinbar niemand von den Experten, geschweige denn von den Politikern an.

    Dass die Zahl der (Corona) hospitalisierten Menschen steigt, hat natürlich - wie in den anderen Ländern auch - damit zu tun, dass ein erheblicher Teil dieser „Corona-Patienten“ wegen eines ganz anderen Problems ins Spital kommt und dann halt auch als Corona-Positiv getestet wird.

    Aber das alles wollen wir nicht wahrhaben, denn dann müssten wir unsere so sehr gepflegte Angstkampagne aufgeben.

    Übrigens: Dr. John Campbell hat gestern eine Studie der CDC, also der obersten Gesundheitsbehörde der USA zitiert: Die Genesenen haben einen super Immunschutz, es macht keinen Sinn solche auch zu impfen!



    • Gerald

      Diese Superimmunität haben die Genesenen nur, wenn sie sich zuvor 3fach impfen haben lassen. Ohne vorangegangene Impfungen haben Genesene nur einen mickrigen Schutz von gerade einmal 3 Monaten (auch wenn niemand im Krankenhaus landet).

      Fragen Sie dazu den Krankheitsminister oder die Virologin Ihres Misstrauens, wie z.B. Karl Lauterbach oder Dorothee von Laer.

    • Mitz

      Na bitte...John!

      Was glaubst Du eigentlich? Die Kuh, welche man milkt, muss man pflegen und erhalten.

      Was glaubst Du eigentlich? Sollen die bärtigen und zottigen, welche täglich den Bildschirm verhunzten - einfach wieder in der Bedeutungslosigkeit verschwinden?

      Soll der Zappler wieder in die Tierärztliche sich mit Tieren beschäftigen, wo er doch jetzt uns immer als Rindviecher betrachten konnte.

      Soll der scheinbar witzig seiende Mayr im ORF wieder als Unbemerkter sein Dasein fristen?

      Sicher nicht. Sie sind Grauslichkeiten verbreiten gewohnt. Mediale Sadisten eben.

      So ist die Lage

  47. elfenzauberin

    Was die Coronapolitik betrifft, so muss man feststellen, dass diese umso restriktiver wird, je harmloser das Virus ist. Dass es genau die ehemaligen Achsenmächte mit Österreich als Beiwagerl sind, die die Pandemie dafür missbrauchen, die Freiheitsrechte der Bürger einzuschränken, die Bürger mit unnötigen Verordnungen zu drangsalieren, sie wegen eines harmlosen respiratorischen Infekts einzusperren, hat zumindest ein übles Geschmäckle.
    Sonst wird bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit auf die historische Verantwortung Österreichs und Deutschlands hingewiesen. Wenn es aber einmal ums Eingemachte geht, dann ist all das vergessen. Ganz im Gegenteil wird sogar eine generelle Zwangsbehandlung der Bevölkerung mit einer experimentellen Substanz verordnet, was praktisch gegen alle nationalen und internationalen Rechtsgrundsätze und Codices verstößt.



    • elfenzauberin

      Roger Köppel hat vollkommen recht, wenn er lakonisch meint, Österreich und Deutschland sind noch sehr junge Demokratien, die noch nicht gefestigt sind.

      In einer gefestigten Demokratie hätte so ein Gesetzesbeschluß wie die Impfpflicht NIEMALS eine parlamentarische Zustimmung erhalten.

    • elfenzauberin

      Ganz übel ist es wohl, wenn der Parlamentspräsident sich offen und ungeniert für Zensur einsetzt. Derjenige, der ein Milliardendesaster in Niederösterreich mitzuverantworten hat, will Messenger-Dienste (telegram) am liebsten abdrehen.

      Solche Leute sind die wahren Gefährder der Demokratie und des Rechtsstaates und es sind auch meist dieselben, die die Daumenschrauben noch enger anziehen wollen.

      Ekelhaftes Gesindel!

    • Gerald

      Absolute Zustimmung. Da muss man den Engländern weit mehr gefestigte Demokratie zugestehen. Denn der wankelmütige Johnson hatte angesichts der rasant steigenden Omikron-Infektionsfälle im Dezember ja zunächst auch mit einem Lockdown spekuliert. Doch ca. 100 seiner Tory-Abgeordneten stimmten gegen ihn! Johnson konnte die im Vergleich zu Ö ohnehin nur mickrigen Einschränkungen nur mit den Stimmen der oppositionellen Labour-Partei durchbringen.

      Man stelle sich sowas in Ö vor. Dass ÖVP-Mandatare gegen den eigenen Kanzler stimmen und die Welt trotzdem nicht untergeht.

  48. Stenov

    Zu Punkt 9: „Durchschauen“ tut es die ÖVP natürlich schon, aber sie wagt es nicht, sich zu wehren. Offenbar hat sie - immer noch - viel zu verlieren oder glaubt das zumindest. Ich denke, sie fürchtet am meisten, dass dann solche Skandale herauskommen, dass auch ihre Restklientel sie nicht mehr für anständig hält. Dadurch ist sie erpressbar. Es ist eine Verzögerungstaktik, um das Schlimmste zu verhindern, was aber trotzdem nicht gelingen wird. Die linke Reichshälfte weiß das ganz genau und führt die ÖVP genüsslich vor. Es ist ein Sado-Maso-Spiel mit (un-)gewissem Ausgang…



  49. Pennpatrik

    Pamela Rendi Wagner hat gute Chancen, der erste weibliche Kanzler aus einer Wahl heraus zu werden.
    Ich vermute aber, dass sie auch diesen aufgelegten Elfer vergeigen wird.



  50. Stenov
    • pressburger

      Danke, grossartig.
      Das ist der Angelpunkt. Putin als Verteidiger des Christentums.
      Orthodoxie als Bollwerk gegen den Antichrist.
      Sollte sich jeder anschauen und auf sich wirken lassen.
      Dümmliche Verunglimpfungen von Putin, würden sich erübrigen.

  51. elfenzauberin

    Ich glaube nicht, dass es eine gute Idee ist, Waffen in die Ukraine zu liefern. Waffen sollte man nur denjenigen liefern, die absolut vertrauenswürdig sind. Das trifft aber für keine der Konfliktparteien in der Ukraine zu.

    Will man in Österreich eine Waffenbesitzkarte erwerben, ist ein einwandfreier Leumund eine unabdingbare Voraussetzung. Warum soll dieses Prinzip auf internationaler Ebene auf einmal außer Kraft gesetzt sein?

    Dazu gesellen sich Zweifel, ob der Maidan tatsächlich eine freie Bürgerrechtsbewegung ist. Man sollte zumindest die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass das genau nicht der Fall ist, genauso wie die Bewegung des arabischen Frühlings keine freie Bürgerrechtsbewegung war. Letztere hat uns sogar das ganze Flüchtlingsdesaster eingebrockt.



    • elfenzauberin

      Insofern würde ich zur Besonnenheit mahnen, anstatt weiter Öl ins Feuer zu gießen. Man darf nicht vergessen, dass die Maidan-Bewegung immerhin einen NATO Beitritt anstrebt. Dass der russische Präsident Putin davon nicht begeistert ist, eine direkte Grenze mit einem NATO-Staaten zu haben, sollte eigentlich jedem einleuchten.
      Genau das sollte auch uns davon abhalten, so einen gefährlichen Unsinn zu machen.

    • Henoch 1

      Völlig richtig, wenn diese @%&€§“ Hillary nicht gewesen wäre….
      Diese Marionetten sind zu allem fähig, obwohl sie die Ersten sein werden, die einen Gspitzten bekommen. Mit so einem charakterlosen Dreckszeug arbeiten auch die Eliten auch nicht zusammen. Die Österreicher waren blöd genug solche Schergen zu wählen.

    • Wyatt

      @ Henoch1
      Zur Erinnerung,
      bei der letzten Nationalratswahl 2019, waren von den 6.396.812 Wahlberechtigten lediglich 664.055 blöd genug ….also 10,38 % für die GRÜNEN gestimmt zu haben.
      Und 27,97% (1.789.417) haben damals 2019 "blöd genug" Kurz bzw. die ÖVP gewählt .
      ...schließlich wurden sie von nicht mehr als 38 % - (Grün und Schwarz zusammen gezählt) - gewählt !

  52. MizziKazz

    Falls es so wäre, dass die "bürgerlichen" Parteien auf den Finanzcrash warten und diesen durch ihr selbstzerstörerisches Verhalten schneller herbeiführen wollten, dann ergäbe ihr Verhalten Sinn. Man will keinen fähigen BP (Otte), der Wahrheit sprechen könnte, Dinge richten könnte. Man will Linke (weil das der Kurs zur Zerstörung ist, nur bei denen ist es Programm und ok)oder Feige rechts der Mitte, die fleißig mitzerstören.Eine fähige Regierung, ein fähiger Minister würde die Vernichtungspläne Richtung Finanzcrash und Great Reset stören.

    Warum sind D und A die Länder mit den härtesten Maßnahmen? Vielleicht, weil es hier am meisten zu zerstören gibt? Uns wurde immer gesagt, wir sind schon knapp am Verhungern mit unserem Budget. Jetzt bemerkt man seit 2 Jahren, wie viel Geld wir gehabt haben müssen, an der Unfähigkeit der Regierung - trotz massenweiser Geldvernichtung - endlich die österr. Wirtschaft so an die Wand zu fahren, dass sie nur noch kaputt ist (Deutschland ditto). Das war Schwerstarbeit unserer Politiker und sie ist noch im Gange (Glücksrad für Geimpfte). Wann beginnt die neue Währung? Geplant für 1.1.24. Wann endet die Impfpflicht? 1.1.24.

    Aber irgendwas ist im Busch, denn unser GM ist mir zu cocky. Sonst ist er feig bis zum Geht nicht mehr und derzeit ist er knallhart. Da stimmt was nicht. Der weiß was, was wir nicht wissen. Krieg? Black out? Crash doch vorzeitig vollzogen und verkündbar?

    Jedenfalls sind Edtstadler, Nehammer und Mückstein davon überzeugt, dass sie nicht zur Verantwortung gezogen werden für ihre Un-Taten. Diese drei bedeuten auch, wir sind am Ende des Zerstörungsspiels angekommen. Und eines weiß ich: Sollte ich in der Zeit nach dem Crash auf einen jammernden Wirt, Hotelier oder Geschäftsmann treffen, dann hau ich ihm/ihr eine runter. Denn sie haben mit ihrem untertänigen Verhalten massiv der REgierung und ihren üblen Plänen geholfen.



    • Henoch 1

      Ich vermute das auch bereits länger. Sie verhalten sich so, wie wenn es keine Wahlen mehr gäbe. Es schaut nicht gut aus.

    • Franz77

      MizziKazz - es gibt sehr wohl Wirte/Geschäftsleute, die nicht kontrollieren. Und natürlich gibt es die A-löcher, die ihre Kunden pflanzen. Stellen sie sich vor, der Wirt selber ist nicht geimpft und er trotzt dem Regime? Was meinen sie passiert mit dem am nächsten Tag? "Die Wirte" - das geht vom Würstelstand bis zum 5-Sterne Resort, wie soll man die unter ein Dach bringen? Nur zum Beispiel.

    • pressburger

      Warum sind A und D die Länder mit den härtesten Massnahmen gegen das eigene Volk ?
      Vielleicht, weil die Mentalität, die Akzeptanz einer Diktatur, mehr Gemeinsamkeiten hat, als man bis jetzt vermutet hat.

  53. Pennpatrik

    Kleine Anmerkung zu Punkt 2:
    "Für die Deutschen ist der Preis des knapp gewordenen Stroms um mehr als 38 Prozent in die Höhe gestiegen ..."

    Wer im Osten wohnt, nehme jetzt die Information der Wiener Stadtwerke oder der EVN in die Hand und werfe einen Blick auf die Strompreiserhöhung:
    Die beträgt 47%!

    Das wird verschwurbelt, indem der Strompreis mit der Netzgebühr zusammengelegt und eine fiktive(!) Erhöhung in Euro angegeben wird.
    Beim Gaspreis ist es noch ärger, da wird auf den Index verwiesen, also überhaupt kein Preis angegeben. Wer auf den Index schaut, findet eine Erhöhung von 600%, was wiederum erklärt, warum die Information ohne Preisangabe erfolgt.

    Die Steuern und Abgaben scheinen im Strompreis einen weit über 50%igen Aufschlag zu ergeben. Der böse Putin ist also nur am Rand beteiligt.

    Ja,ja - Die Sonne schickt keine Rechnung und die Energiewende kostet soviel wie eine Eiskugel im Monat. ...
    Eine der vielen, vielen Lügen.



    • Pennpatrik

      Zum Schmunzeln ist, wie solche Verschwurbelungen z.B. ausschauen:

      "Anfang 2022 wird Strom bei den Landesenergieversorgern von Wien, Niederösterreich und dem Burgenland teurer. Für einen Haushaltskunden mit einem Jahresverbrauch von 3.500 Kilowattstunden (kWh) im Jahr kommt es dadurch ab 1. Jänner zu monatlichen Mehrkosten von rund 12 bis 13 Euro inklusive Umsatzsteuer, erklärte die EnergieAllianz, die gemeinsame Vertriebsgesellschaft von Wien Energie, EVN und Energie Burgenland, am Dienstag in einer Aussendung."

      So sieht es aus, wenn Politiker die Wahrheit verbergen wollen und die willfahigen Medien mitspielen.

      Quelle: Salzburger Nachrichten.

      PS: Diese 3 Energiegesellschaften bilden übrigens ein Kartell: Sie werben sich keine Kunden ab (versuchen Sie zu wechseln) und sie machen Preisabsprachen.
      Offiziell tarnen sie es über eine gemeinsame Vertriebsfirma.
      Ja, ja - der "gute" Staat schützt uns vor Monopole ....

    • Pennpatrik
  54. Helmut Gugerbauer

    Wie ein roter Faden zieht sich der eigentlich faszinierende Selbstzerstörungstrieb konservativ-bürgerlicher Kreise durch die Analyse unseres Blogmasters. Die CDU verhindert mit all ihren verfügbaren Kräften nachhaltig eine bürgerliche Regierung und marginalisiert sich selbst, weil sie keinen linken Gegenwind aus den Medien aushält. Und die ÖVP hat das Zustandekommen all der Strukturen in Justiz und Staat, die ihr jetzt zu schaffen machen, jahrelang zugelassen - aus der naiven Annahme heraus, dass eh nur die FPÖ Schaden nimmt und alles, was der FPÖ schadet, der ÖVP nutzt. Aber auch der größte Scherbenhaufen scheint keinen Erkenntnis- geschweige denn Handlungsumschwung einzuleiten. Alle linken Kräfte können sich zufrieden zurück lehnen und zusehen, wie ihnen einstmals bürgerliche Parteien die Arbeit abnehmen.



    • Henoch 1

      Ein Desaster!

    • pressburger

      Die CDU ist eine von Merkel verunstaltete Organisation. Der CDU hat Merkel den Boden unter den Füssen weggezogen, jetzt flottiert sie im orientierungslos im Grün-Roten Nebel.
      Der einzige Ausweg für die CDU wäre eine Verschiebung rechts der Mitte, eine Annäherung an die AfD.
      Trotzdem, auch eine Koalition CDU, AfD hätte bei den Wahlen keine Chance. Die vom Staat direkt Abhängigen, dass sind mehr als 50%, werden nur die Sozialisten, oder die Grünbolschewiken, evtl. Die Linke wählen.
      Finis Germaniae.

  55. Neppomuck

    Um das "Fassungsvermögen" von A.U. etwas zu erweitern:
    Wilde Rundumschläge sind bei eingeschränkten, also "beschränkten", Leuten nur das Eingeständnis der eigenen Unfähigkeit, einer mit Riesenschritten nahenden Wahrheit tapfer ins Auge sehen zu können.
    Was wäre sonst der tiefere Grund, nicht einzubekennen, sich eben geirrrt zu haben oder mieser Propaganda auf den Leim gegangen zu sein, statt eben in drei, vier Wochen als grandios gescheitert dazustehen?

    Weiter "Fiat justitia, et pereat mundus" zu predigen, weitere Baerböcke zu schießen, weiter längst als falsch erwiesene "Vae victis-Stehsätze" wie die alleinige Schuld an WW I und II auf sich zu nehmen und damit zu verzichten, spät aber doch den Weg zur Wahrheit die Ehre zu geben, und ohne weitere Schuldzuweisungen diese Themata sang- und klanglos zu beerdigen?

    Von tätiger Reue will ich da gar nicht sprechen, aber es schmückt den Chronisten, den Christen sowieso, 5 Minuten vor der kollektiven Erkenntnis endlich Einsicht zu zeigen.



    • Henoch 1

      Solange die Verursacher daran zugrunde gehen, soll es mir recht sein. Vor allem diese charakterlosen Handlanger, die ohnehin auch von den Eliten einen Gspitzten bekommen werden. Warum ? Weil sie unterstes Pack sind !

    • elokrat

      Im Bezug auf die heute herrschenden Politiker, kann ich nur sagen „Dreck bestellt, Dreck geliefert“ (Kurz DBDG), in Abwandlung eines in der Informatik verwendeten Sprichworts: Garbage In, Garbage Out (kurz GIGO).
      Man wird das Gefühl nicht los, dass die Destabilisierung der Gesellschaft vorsätzlich und mit zunehmender Geschwindigkeit erfolgt.

    • Franz77

      Super Analyse!
      Ja @elokrat, Eskalation wird herbeigeführt. "Ordo ab Chao" - kranke Freimaurer Doktrin.
      Zustimmung @Henoch1!!

    • pressburger

      Die WHO würde gerne die Pandemie für beendet erklären, stösst aber auf den Widerstand der BigPharma, der Politiker und ihren Medien. Wer lässt sich schon das grosse Geschäft zerstören.
      Noch nie in der Geschichte der Pharmaindustrie haben die Konzerne in kürzester Zeit, mit einem fehlerhaften Produkt, ohne Risiko, so viel Geld verdient.
      Mit Sicherheit haben Politiker bei keinem Waffengeschäft so vie verdient, wie sie jetzt an pekuniären Zuwendungen für die grosszügigen Impfstoff Bestellungen erhielten.
      Sollte Herr A.U. Einsicht zeigen, wofür keine Anhaltspunkte vorhanden sind, könnte er sich dem Thema Geldflüsse investigativ widmen.




© 2022 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung