Abonnenten können jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten und viele andere Vorteile. Ein Abo (10 Euro pro Monat) ist jederzeit stornierbar. Nicht-Abonnenten können Artikel hingegen erst nach 48 Stunden lesen. 

weiterlesen

Die erpresste EU

Und wieder hat die Erpressung funktioniert, kann man vorerst als Gesamtbilanz ziehen: Der zynische Import von Tausenden Migranten aus islamischen Ländern nach Belarus und die Versuche von Diktator Lukaschenko, diese in die benachbarte EU zu pressen, haben ihre wahren Ziele erreicht, auch wenn die Migranten großteils gar nicht in die Union hineingekommen sind. Darüber sollte man sich jenseits aller EU-Rhetorik keine Illusionen machen.

Gleich in mehreren Aspekten zeigt sich der eigentliche Erfolg der Erpressung:

  1. Wladimir Putin hat die Rolle eines besonnenen Vermittlers mimen und dadurch einen Prestigeerfolg erzielen können. Dabei ist Belarus komplett von Russland abhängig und hätte niemals im Alleingang den Migrantentransfer starten können.
  2. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat unter dem Druck der Einmarsch-Drohung (und wohl auch auf Putins Vermittlung hin) mit Alexander Lukaschenko telefoniert. Das ist für den Belarus-Diktator ein noch viel größerer Prestigeerfolg. Ist er doch seit langem völlig isoliert und steht unter Druck einiger westlicher Sanktionen. Diese waren eine Reaktion auf die zynische Fälschung von Wahlen, das brutale Niederschlagen der Massenkundgebungen, die Inhaftierung vieler Demokratieanhänger und das Abfangen eines Flugzeuges mit einem Kritiker an Bord. Jetzt steht Lukaschenko plötzlich als einer da, der auf Augenhöhe mit der Regierungschefin des größten EU-Landes konferiert. Alle seine Untaten sind relativiert.
  3. Zusätzlich scheint Belarus – oder konkret sein Geheimdienst – kräftig am Migrantentransport an die Grenze verdient zu haben. Es werden Beträge von 15.000 Euro pro Kopf kolportiert. Und es gibt wenig Chancen, dass die frustrierten Möchtegern-Migranten das Geld jetzt zurückbekommen.
  4. Besonders empörend ist das für die Polen: Wie 1939 dealen die Deutschen über ihre Köpfe hinweg mit einem östlichen - damals sowjetischen - Nachbarn über eine polnische Angelegenheit. 
  5. Als einzige erkennbare "Gegenleistung" wird ein Nachtlager für die Migranten in einer Halle eingerichtet. Damit verbringen diese die Nächte nicht mehr in Zelten und sind vielleicht eine Spur weniger aggressiv. Es gibt aber keine Anzeichen, dass Belarus einen echten Rücktransport der an die Grenze zwischen Belarus und Polen marschierten Massen in ihre Heimat erzwingen würde; freiwillig kehren jedoch nur wenige zurück. Daher bleibt die Wahrscheinlichkeit groß, dass noch viele Attacken auf die polnische Grenze erfolgen.
  6. Auch die EU-Sanktionen, die noch vor dem Gespräch Merkel-Lukaschenko verkündet worden waren, waren nur symbolisch: Sie treffen 30 Einzelpersonen, die für die Schlepperei vor dem Invasionsversuch verantwortlich sind, sowie jene Fluggesellschaften, die die Transportflüge aus dem Irak und aus Istanbul nach Belarus organisiert haben. Sie tun niemandem weh.
  7. Eine zusätzliche Demütigung ist ein gleichzeitiges Urteil des EU-Gerichtshofs gegen Warschau. Diese Urteile erinnern die Polen immer mehr an die einstige Sowjetherrschaft. Dabei sind jene Dinge, die den Polen als Delikt vorgehalten werden, gar nicht durch irgendeine EU-Verordnung oder Richtlinie verboten, wie etwa die Regelung, dass in Polen der Justizminister gleichzeitig Generalstaatsanwalt ist. Sie werden vom EuGH einfach pauschal als rechtswidrig bezeichnet (Zusatz-Groteske: Die inkriminierte Regelung, dass der Justizminister auch weisungsbefugter Chef aller Staatsanwälte ist, auch wenn er nicht den Titel eines "Generalstaatsanwalts" trägt, gibt es in vielen Ländern, ohne dass sich die EU dafür interessieren würde!). Dieses EuGH-Urteil hat zwar nicht direkt etwas mit den Invasionsversuchen zu tun. Aber die Symbolkraft und die psychologische Wirkung auf die Menschen nicht nur in Polen sind eindeutig: Polen wird von der EU genau in dem Moment gedemütigt, da es die EU vor dem Einmarsch unerwünschter Massen zu schützen versucht – die ja alle nicht nach Polen, sondern weiter ins EU-Kernland Deutschland wollen!
  8. Gleichzeitig ist auch gegen Ungarn ein ebenso demütigendes EuGH-Urteil wegen eines "Delikts" ergangen, das noch viel direkter mit der Migrantenabwehr zu tun hat: Ungarn hatte vor drei Jahren durch Gesetze die Hilfe ausländischer Vereine für Migranten verboten. Es hat also schon damals genau dasselbe getan wie in den letzten Wochen Polen: Es hat ab Beginn der Belarus-Aggression das ganze Grenzgebiet für NGOs und Nichtpolen gesperrt, um deren Aktivitäten und Propaganda zu verhindern, die die polnischen Abwehrversuche massiv behindert hätten. Man kann sicher sein, dass dieses Verhalten vom EuGH nur deshalb nicht auch den Polen als Delikt vorgeworfen worden ist, weil die juristischen Vorlaufzeiten im Gegensatz zu Ungarn zu kurz waren. Das wird aber sicher noch kommen.

Wie auch immer die Dinge rund um Belarus weitergehen, eines ist schon jetzt klar: Diese Vorgänge sind ja kein Einzelfall. Belarus hat das kopiert, was die Türkei seit Jahren mit Erfolg tut. Ankara hat schon viele Hunderttausende illegaler Migranten aus anderen islamischen Ländern vor allem über die griechischen Ägäis-Inseln Richtung EU geschickt. Und es hat das genauso wie jetzt Belarus erfolgreich als Druckmittel gegen die EU einsetzen können.

Einziger Unterschied: Der türkische Machthaber Erdogan hat nicht Anerkennung, sondern Milliarden an EU-Geldern erpresst. Und er hat fast jede politische Kritik an der Repression gegen Oppositionsparteien und die kurdische Minderheit verstummen lassen. In einer Hinsicht ist die Türkei sogar noch schlimmer als Belarus – sie ist auch außerhalb ihrer Grenzen militärisch destruktiv unterwegs:

  • Die Türkei hat im Syrienkrieg die Islamisten massiv unterstützt und deren Mordaktionen überhaupt erst ermöglicht;
  • sie hält bis heute fremde Territorien in Syrien, auf Zypern und im Irak besetzt;
  • sie verletzt mit ihren Hochsee-Ölbohrungen die Souveränität des EU-Staates Zypern;
  • und sie hilft in Libyen den Gegnern jener Kriegspartei, die von Frankreich, Ägypten und Saudi-Arabien unterstützt wird.

Freilich kann die Türkei weiterhin auf die USA zählen, die noch immer glauben, in ihr einen wichtigen Nato-Partner zu haben.

Die Herausforderung für die EU durch die Massenmigration aus Afrika und der islamischen Welt wäre aber nicht einmal dann gelöst, wenn das Unrealistische gelänge, eine stabile Lösung mit Belarus und der Türkei zu finden. Denn die Magnetwirkung der EU ist so groß, dass illegale Migranten immer einen Weg suchen und oft finden werden, vor allem in die mit üppigen Wohlfahrtsleistungen winkenden Staaten Deutschland, Österreich oder Schweden zu gelangen. Man kann ja nicht sämtliche Küstenlinien Europas mit hohen Mauern abriegeln.

Diese Millionenmigration kann nur dann beendet werden, wenn jeder, der auf welchem Weg immer illegal nach Europa kommen will, weiß: Er hat keine Chance, hier zu bleiben, sondern wird wieder abgeschoben.

 

Ein Text mit ähnlichem Inhalt ist  in der europäischen Wochenzeitung "Epoch Times" erschienen.

Kommentieren (leider nur für Abonnenten)
Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print


alle Kommentare

  1. Franz Lechner (kein Partner)

    Vorgestern impfen ohne Anmeldung.

    Bogen ausgefüllt.

    Salle schrieb:
    "Keine Unterschrift, da vorher ein Gespräch mit dem Arzt verlangt.

    Dem Arzt erklärt, Unterschrift nur unter Vorbehalt von Impfschäden mit Haftung/Verantwortlichkeit für die Rep. Österr.

    Arzt telefoniert lange.

    Impfung vom Arzt nicht durchgeführt.

    Sie hören von der Behörde.



    • Franz Lechner (kein Partner)

      Das schrieb nicht ich, sondern Salle. Ich erachte das für so wichtig, dass ich es hier wiederhole. Salle, bitte unbedingt vom Fortgang der Ereignisse berichten!

      Es ist ohnedies interessant, wie sehr bisherige Grundsätze, wenn auch nur formal existent, wie die Patientenbelehrung, sich erübrigen. mE wird das darauf hinauslaufen, dass derartige "querulatorische" Patienten zum Amtsarzt vorgeführt werden müssen, der dann die Belehrung vornimmt und gleich entscheidet, ob sie beim "Patienten" eine Rolle spielt oder nicht. Mit dem entstehenden Massenverfahren könnten die Amtsärzte überfordert sein. Jedenfalls gewinnt man einen Aufschub, und auch dem Amtsarzt droht Regress.

  2. xerios (kein Partner)

    Eines muss man Schallenberg lassen, er hat ein Gespür für Symbolik.
    Darum hat er wohl auch als Regierungschef im Kanzleramt sein Büro in das Metternich-Zimmer verlegt.

    Hoffentlich steht die Kutsche für die Flucht auch schon bereit.



    • Franz Lechner (kein Partner)

      Schallenberg mit Metternich zu vergleichen, ist ein Sakrileg. Metternich war hochintelligent und ein Bekämpfer des Masonismus. Auch wenn man seine Methoden nicht goutieren mag, diente er Gott, Kaiser, Vaterland und keinem Soros.

    • xerios (kein Partner)

      Metternich hatte dafür seinen Rothschild.

      Und die waren 1973 auch gut investiert bei der Gründung des Quantum Funds von Soros.
      Stichwort: Währungsspekulationen

      Davor war Soros bei Arnhold and S. Bleichroeder tätig, die seit ihrer Gründung enge Beziehungen zum Haus Rothschild pflegen, und teilweise auch deren Interessen wahrgenommen haben.
      Aber das wäre jetzt ein anderes Thema.

    • Anmerkung (kein Partner)

      Der ungebrochene islamische Zustrom nach Europa lässt nicht gerade darauf schließen, dass der Rothschild-General Soros im Krieg gegen den Masonismus bisher einen nennenswerten Raumgewinn errungen hätte.

      Da muss man doch zwangsläufig auf den Gedanken kommen, dass es sich bei diesem Soros um einen Doppelgeneral handeln muss und er seine Schlachten auch im Dienst des Masonismus schlägt. Womit er dann das wirkliche Kriegsziel erreicht, nämlich den Status quo des permanenten Marsches in den Great Reset.

      Ach, Verschwörungstheorien sind doch ein lustiges Hobby. Das verstehen allerdings die Mitglieder der weltweit größten Glaubensgemeinschaft nicht, nämlich die Anhänger der Realitätsverschwörung.

    • Franz Lechner (kein Partner)

      Xerios, natürlich, der hatte auf allen Seiten seine Finger im Spiel.
      Anmerkung, Sie sind ja fast so schlau wie Jonas und haben überhaupt den ultimativen Überblick.

    • xerios (kein Partner)

      @Franz Lechner
      Ich hoffe doch, ich bin schlauer als das Walfischspuckerl und Sie mögen mich lieber. ;°)

      Überwiegend scheinen wir beide ja ziemlich ähnliche Meinungen zu vertreten.

    • Anmerkung (kein Partner)

      Das sieht jetzt aber fast so aus, als hätte Pieter der Ältere beim Verfertigen seines Gemäldes Sie und den Lechner auf Ihrem Zug durchs Tagebuch vor Augen gehabt und sowohl die Blindheit des Letzteren gegenüber der "Realitätsverschwörung" als auch Ihre Sehschwäche beim Wahrnehmen von Lechners "Anmerkung" trefflich abgebildet.

  3. Torres (kein Partner)

    Ein direktes Gespräch mit Merkel ist bestimmt kein "Prestigeerfolg": Wenn zwei Versager miteinander sprechen, entsteht höchstens ein Megaversagen (wobei ich gar nicht so sicher bin, dass Lukaschenko der böse Diktator ist, als der er gerne hingestellt wird), und schon überhaupt wenn man berücksichtigt, dass Merkel jetzt bereits ein "dead duck" ist.



  4. Jonas (kein Partner)

    Ein Busfahrer hat einen Bus des OÖ Verkehrsverbundes mit der Leuchtschrift "Impfen ist Mord" versehen. Der Lenker wurde nun ausgeforscht und fristlos entlassen. Dank mehrerer Zeugenaussagen zur Uhrzeit u. Bildern, auf denen das Kennzeichen des Fahrzeuges zu sehen war, konnte der Mann eindeutig identifiziert werden. Der Fahrer war für das Unternehmen Dr.- Richard tätig, das sich von ihm trennte. Beide Verkehrsunternehmen hatten sich gleich nach dem Auftauchen der Bilder von der Botschaft distanziert.



    • Kritsicher Geist (kein Partner)

      Der größte Lump im ganzen Land,
      das ist und bleibt der Denunziant.

    • MH (kein Partner)

      Schwulenlobbies dürfen öffentliche Verkehrsmittel mit Regenbogenfahnen beflaggen. Auch der BP findet das gut. Aids kein Thema...
      Zweierlei Maß.

    • Franz Lechner (kein Partner)

      Solche Anekdoten freuen Jonas, den Superschlauen. Für ihn ist das Denunzieren des Lenkers ein Akt der Zivilcourage.
      Für uns Normalos ist es hingegen erschreckend, was es in diesem Land für miese Büttel gibt. Wer von uns würde sich die Mühe machen, und eine missliebige Aufschrift photographieren und irgendwohin senden? Der Fanatismus der Zeugen Coronas kennt weder Grenzen noch Gnade.

    • Saile (kein Partner)

      Franz Lechner, d'accord, Jonas gerne Anschwärzer und Zuträger? Das machen Türkise NIE!

      Vorgestern impfen ohne Anmeldung.

      Bogen ausgefüllt.

      Keine Unterschrift, da vorher ein Gespräch mit dem Arzt verlangt.

      Dem Arzt erklärt, Unterschrift nur unter Vorbehalt von Impfschäden mit Haftung/Verantwortlichkeit für die Rep. Österr.

      Arzt telefoniert lange.

      Impfung vom Arzt nicht durchgeführt.

      Sie hören von der Behörde.

    • xerios (kein Partner)

      Ich behaupte mal, einen Buschauffeur nehmen sie heute überall mit Kusshand.
      No harm done...

      @Sail - vorbildliches Verhalten mit Nachahmungswert!

  5. monofavoriten (kein Partner)

    ein off-topic schmankerl für unseren Blogmaster

    spiked-online.com/2021/11/24/austria-is-leading-europe-down-a-dark-path/



  6. Scrato (kein Partner)

    OT: Es kursieren bereits Gerüchte, dass die Regierung den Impfzwang auf 1. Jänner vorverlegen will!!!!! Hier kann man die Initiative der FPÖ gegen die Zwangsimpfung unterstützen und sich in die Liste eintragen: impfzwang.at



    • Franz Lechner (kein Partner)

      Beängstigend, aber logisch. Schließlich muss man der Zulassung von Novavax zuvorkommen. Gibt es "Quellen" für diese Gerüchte?

    • Scrato (kein Partner)

      @ Franz Lechner: t.me/stefanmagnet/752

    • Franz Lechner (kein Partner)
    • AppolloniO (kein Partner)

      Man kann für oder gegen Impfzwang sein. Wenn man aber, wie die Regierung glaubt, dass dieser unbedingt nötig sei, gilt NATÜRLICH je eher je besser.
      Logisch.

  7. SchauGenau (kein Partner)

    In einem Punkt gebe ich den Zuwanderungsbefürwortern recht:

    Ein wirksamer Grenzschutz ist einem Binnenland ohne Anwendung mehr oder weniger massiver Überwachung und Gewalt nicht möglich.
    Schon gar nicht, wenn man sich einer "Wertegemeinschaft" unterworfen hat, welche von dem Problem nicht oder nur am Rande betroffen ist.
    Zu "Verschwörungstheorien" das das gewollt sei, fehlen (mir) valide Informationen.

    Der einzige Weg wäre die Einstellung der Rundumalimentation, da vor allem finanzielle Zuwendungen, und kein Einlass ins Sozialsystem des Landes.

    Mit lediglich Mindestversorgung würde die Karawane weiterziehen oder erst gar nicht starten.



    • Kritischer Geist (kein Partner)

      Gewollt ist es von jenen, denen die multikulturelle Ideologie nahesteht. Das sind naturgemäß jene Linken, denen die Umstrukruierung der ihnen so verhassten westlich-bürgerlichen Gesellschaft mit Projekten wie "Klassenkampf" oder "antiautoritärer Erziehung" kräftig misslungen ist.

      Die Zerstörung dieser Gesellschaft kann selbstverständlich mit unreglementierter Zuwanderung aus dem islamischen Kulturkreis gelingen. Und darum geht's letztlich.

      Anders formuliert: Nicht die Liebe zum Fremden, sondern das Hass auf das Eigene motiviert viele, diese Zuwanderung zu verharmlosen und schön zu reden.

  8. Seibold (kein Partner)

    Leider ist Herr Dr. Dechant verstorben. Die Erde sei ihm leicht.



    • Anmerkung (kein Partner)

      Wer weiß, wie vielen anständigen Ärzten der Blick auf die Unterwürfigkeit machthöriger Schandmediziner noch den Lebensmut rauben wird.

  9. xerios (kein Partner)

    Die EU wird nicht erpresst, sie ist nur komplett unfähig, bösartig und ideologisch verblendet.

    Lukaschenko ist ein unsympathischer Westentaschendiktator, aber letztlich ist das nur ein Problem für die eigene Bevölkerung.
    Attackiert wird er nicht wegen der "Refugees", sondern weil er sich nicht dem aggressiven Expansionskurs der USA und NATO fügen will (wir haben ja an der Ukraine gesehen wohin das führt).

    Das ficht den strammen Transatlantiker Unterberger natürlich nicht an.
    Orban wird diffamiert weil er Refugees nicht durchlässt, Lukaschenko weil er sie durchlässt.

    Sicher instrumentalisiert er sie auch gegen die EU - so wie Erdogan, so wie Marokko, so wie manche EU-Länder selbst.



    • xerios (kein Partner)

      Vielleicht sollte die EU sich das vorher überlegen, ob es klug ist sich Regierungen zum Feind zu machen auf deren Hilfe und Kooperation man angewiesen ist.

      In Deutschland jedenfalls werden die eigenen Schlepper... pardon, Seeretter immer noch als Helden abgefeiert.
      Dort sammelt man neuerdings online sogar Geld um für Afghanen Ausreisepapiere von den Taliban zu kaufen.

      Und dann über Lukaschenko jammern - wie saudumm ist das denn?

  10. Hochwürden (kein Partner)

    Die Impfvergewaltigung durch Politiker ist eine feine Sache - gibt's

    etwas Schöneres ?



  11. Scrato (kein Partner)

    Off-Topic: Bernhard Heinzlmaier hat heute auf exxpress.at einen hervorragenden Artikel mit dem Titel "Die perverse Lust am Ausnahmezustand" zur aktuellen Lage in Österreich veröffentlicht. Bitte lesen, es lohnt sich absolut!!!!!
    exxpress.at/bernhard-heinzlmaier-die-perverse-lust-am-ausnahmezustand/



  12. xxx (kein Partner)

    nach aktuellen wissenschaftlichen erkenntnissen müssen covid-19 impstoffe sofort gestoppt werden.
    Here it is:

    Abstract 10712: Mrna COVID Vaccines Dramatically Increase Endothelial Inflammatory Markers and ACS Risk as Measured by the PULS Cardiac Test: a Warning

    Steven R Gundry
    Originally published8 Nov 2021Circulation. 2021;144:A10712



    • ach was (kein Partner)

      Gelesen worüber es in im Beitrag von AU ging? Verstanden auch?

    • @xxx (kein Partner)

      Jetzt wissen Sie, warum sich der steirische Spitalschef und Facharzt für Herzchirurgie, Intensivmedizin und Gefäßchirurgie, Karlheinz Tscheliessnigg nicht impfen lassen will.

      Und deshalb "zurückgetreten wurde".

    • Jonas (kein Partner)

      Seit 2013 war Karlheinz Tscheliessnigg Vorstandschef der Spitälergesellschaft Kages. Nach seinem Bekenntnis, noch nicht gegen Corona geimpft zu sein, tritt er mit 1. Dezember zurück. „Leider komme die Einsicht von Karlheinz Tscheliessnigg sehr spät.“, kritisierte der steirische Ärztekammerpräsident. Hätte der KAGes-Vorstandsvorsitzende seine Position bereits früher überdacht, wäre den Ärzten bei der Impfüberzeugung der Steirer viel erspart geblieben, ist sich der steirische Ärztekammerpräsident sicher. Außerdem sei es widersprüchlich, dass der Chef eines Spitalsunternehmens, sich noch nicht impfen lassen habe und nur Geimpfte einstelle. Tscheliessnigg werde sich jetzt impfen lassen.

    • xerios (kein Partner)

      Na wenn der Herr Experte Jonas das sagt...

      Da Sie sich so gut auskennen, erklären Sie mir doch mal den Unterschied zwischen DNA und RNA!
      Und welche Formen der RNA es im Organismus gibt.

      Ohne googeln wenn geht.
      Ich glaube Ihnen das dann auch blind...

    • Jonas (kein Partner)

      xerios, um einen Kommentar aus den Medien zu bringen, muss man kein Virologe oder auch "Experte" sein. Und es hat meiner Ansicht nach nicht den geringsten Sinn ausgerechnet Ihnen etwas erklären zu wollen, da Sie ja nicht einmal sinnerfassend zu lesen vermögen. Und nun ab unter Ihren Stein.

    • xerios (kein Partner)

      Ok, Whalefart!

      Dachte schon, dass Sie das überfordert.
      Aber Hauptsache selbst über langgediente Fachärzte herziehen.

  13. Cemal (kein Partner)

    Unterberger übersieht:
    Die Türkei führte kürzlich einen blutigen Krieg gegen Armenien, mit an die 7000 Toten, großteils Zivilisten.
    Die Türkei führt in Libyen Krieg auf Seiten der Muslimbruderschaft.
    Alle diese Feldzüge werden durch die EU unterstützt, mit bisher rund 18 Milliarden für Erdogans Kriegskasse.

    Unterberger übersieht:
    Merkel (sie ist noch immer nicht weg) sagte kürzlich Lukashenko 600 Millionen Unterstützung zu, um die vielen Reisewilligen ausreichend versorgen zu können.



  14. Franz Lechner (kein Partner)

    Die erpresste EU - warum nicht: der erpresste Lukaschenko?
    Man beachte: Weißrussland ist der einzige Staat, der sich überhaupt nichts um Covid gepfiffen hat. Erst seit Covid wird gegen Lukaschenko agitiert, so als ob dieser früher ein Musterdemokrat gewesen wäre. Von einem Massensterben dort ist übrigens nirgendwo was zu lesen.
    Schwenk nach Österreich: Hier hat die Regierung mehr oder weniger unbemerkt eine Impfpflicht für bisher brav Geimpfte verfügt! Aufgrund der Hetze gegen Ungeimpfte und der Schadenfreude darüber geht dieses "kleine Detail" völlig unter. Auch Geimpfte stehen ab Februar unter Strafandrohung, was zuvor niemand zu fordern gewagt hätte!
    Wer ist hier der größte Erpresser?



  15. LobderTorheit (kein Partner)

    Sahra Wagenknecht hat mit "Die Selbstgerechten" auch zum Migrationsthema ein intellektuell redliches Buch geschrieben. Letzte Eigenschaft kam auf dem politischen Parkett bis dato einer Querschnittlähmung gleich. Das Buch sei vielen Lesern dieses Blogs empfohlen. Auch jenen, die sich mit Fug und Recht vor Kommunisten fürchten.
    Das Teile und Herrsche, das jetzt mit der Hetze auf "Ungeimpfte" zum absoluten Höhepunkt politischer Perversion getrieben wird, ist ein uralter Hut. Schaffe zwei verfeindete Lager. Damit die Verlierer nichts kapieren. Beim Verlieren. Linksgeimpftrechtsungeimpft. Bis der Zug der Sieger wieder mal total frontal (ja: von vorne!) übers Kanonenfutter hinweggezogen ist?



    • Franz Lechner (kein Partner)

      Ja, aber man beachte, dass vor lauter Ungeimpftenhetze der Impfzwang gegen Geimpfte völlig untergeht. Was die Dimension betrifft, geht es gar nicht um die Umgeimpften. Plötzlich stehen alle brav Geimpften unter Strafdrohung sowie unter der Gefahr des Verlustes ihrer bürgerlichen Freiheiten. Und zwar, wie es aussieht, auf unbestimmte Zeit und alle sieben (bald sechs oder gar vier?) Monate wieder! Kein Mensch thematisiert das, alle freuen sich, dass endlich was gegen die Ungeimpften getan wird! Ehre, wem Ehre gebührt: ein gelungener Taschenspielertrick (natürlich nur mit Hilfe der verfaulten Medienlandschaft möglich)!
      Ob das alle Geimpften wirklich wollen, nämlich dieses regelmäßige Müssen?

    • mayerhansi (kein Partner)

      @ Franz Lechner

      Es handelt sich bei jenen, die gegen die "Ungeimpften" hetzen, sowieso NUR um Psychopathen !!

  16. Anmerkung (kein Partner)

    Die Europäische Union beweist schon seit Jahrzehnten, dass sie dem Einmarsch von Asiaten nach Europa, und zwar vorzugsweise von islamischen, nicht nur sehr positiv gegenübersteht, sondern ihn noch dazu nach Kräften fördert, insbesondere dadurch, dass das Ergebnis ihrer Aktivitäten zur "Sicherung der Außengrenzen" nicht unterscheidbar ist von den Ergebnissen, welche die Schlepperindustrie herbeiführt.

    Würde man also behaupten, Lukaschenko wolle die EU mit der Zuführung von Asiaten "erpressen", dann könnte man ebenso gut behaupten, Kunden würden Unternehmungen zu Gewinnen erpressen oder die ÖVP habe die "Grünen" damit erpressen wollen, dass sie ihnen das Justizministerium übergeben haben.



    • Anmerkung (kein Partner)

      Entschuldigung, es muss natürlich heißen: "... das Justizministerium übergeben hat."

  17. monofavoriten (kein Partner)

    Und wer finanziert diese Migranten? Wer 15.000,- Dollar für Schlepper hinblättern kann, kann doch gleich einen Flug nach Berlin buchen und sich ein Touristenvisum kaufen.



  18. Vernunft und Freiheit

    Wie wäre es denn Herrn Karas zu aktivieren? Der sitzt doch für die ÖVP an führender Stelle im Europaparlament. Ein oder zwei Entschließungsanträge könnte er doch stellen und bewerben.



    • Kritsicher Geist (kein Partner)

      Sie glauben doch wohl hoffentlich nicht im ernst, dass die ÖVP ein Interesse daran hat, die islamische Masseneinwanderung zu stoppen.

      Diesen Eindruck hat Sebastian Kurz für beschränkte Zeit erweckt, als er das Zuwanderungsprogramm der FPÖ abgeschrieben und damit Wahlen gewonnen hat.

      Aber ernstzunehmen waren die Ankündigungen von Kurz genau so wenig wie die Umfragen, die er sich mit Steuergeld gekauft und bei Fellner veröffentlichen hat lassen. (Es gilt die Unschuldsvermutung)

    • xerios (kein Partner)

      Aktivieren?!
      Der gehört eher schon de-aktiviert.
      So viele Jahre wie dieser ÖVPler schon zum Schaden Österreichs und Europas im EU-Parlament sitzt.
      Der ist ja fast noch schlimmer als die Roten und Grünen dort.

      Und natürlich Mitglied der Spinelli-Gruppe im Parlament.
      Benannt nach einem Kommunisten und gegründet von Mario Monti.
      Ehemals EU-Kommissar und ital. Ministerpräsident, European chairman der Trilateralen Kommission und Mitglied im Steering Committee (Vorstand) der Bilderberger.
      Außerdem Berater bei Goldman Sachs.

      Echt vertrauensbildend das Umfeld, fehlt nur noch die Mafia.

  19. Livingstone

    Wäre es möglich, dass die werten Kommentare der Poster wieder Bezug nehmen auf den jeweiligen Artikel von Hr. Dr. Unterberger? Es gibt nämlich auch eine Welt abseits von Corona, Kickl und den Demonstrationen. Das würde die Qualität des Diskussionsforums um einiges heben.

    Neben Belarus sind nämlich auch der Bürgerkrieg in Äthiopien, wo in den letzten Monaten bereits hunderttausende Menschen gestorben sind und der seit Jahren anhaltende Stellvertreter-Krieg im Jemen ganz massive Themen, worüber keine Zeitung, geschweige denn der ORF, berichtet.

    Berichte dazu findet man nur in englischen Medien. Aber vielleicht findet Hr. Dr. Unterberger Zeit, über diese Themen eine fundierte Analyse zu schreiben.



    • Franz77

      Ääääh, wie jetzt? Impfung weglassen und Äthiopien forcieren?

    • pressburger

      Kommen jetzt "Flüchtlinge" aus Äthiopien ?

    • Moti44

      Danke, Livingstone ! Ich hoffe A.U. beginnt irgendwann einmal jene Wortspenden zu löschen, die nicht zum Thema gehören. A.U. schreibt oft genug über COVID, da bleibt Gelegenheit genug Luft abzulassen und einen Kickl zu verteidigen, der täglich alles tut um sich endgültig ins politische Out zu befördern und seine Partei permanent in der Oppositionsrolle festzunageln.

    • Jonas (kein Partner)

      Ella, eine Person, die offensichtlich nicht in der Lage ist, den Unterschied zwischen "vorschlagen" und "verbieten" geistig zu erfassen, nennt man wie? Genau!

    • Jonas (kein Partner)

      Moti44, solange es in diesem Blog zumindest einen Teilnehmer gab, der Dr. Unterberger jüngst unsanktioniert gar einen "Idioten" nennen durfte, solange brauchen diese intellektuellen Geistesriesen eine Löschfunktion nicht fürchten. Kickls FPÖ wird sich in nicht allzu ferner Zukunft durch die Schuld Kickls und seiner Muse Belakowitsch spalten. Anzeichen, wie z.B. die Corona-Durchimpfung der Mehrheit der FPÖ-Mandatare, gibt es bereits genug. MfG

      Livingston, dieses Forum ist zumindest seit Corona durch die "Qualität" der mit zu nahezu 100% sektiererischen Beiträge derart verkommen, dass Sie die Hoffnung auf Hebung dieser "Qualität" ruhig fahren lassen können. Leider... MfG

    • LobderTorheit (kein Partner)

      @Jonas
      Messen Sie hier nicht mit zweierlei Maß? Ist der Vorwurf der Idiotie (im klassischen Sinn bei der derzeitigen Gemengenlage eine durchaus gesunde Haltung) nicht in etwa gleichzusetzen mit der Dummheit, der Faulheit, der Feigheit und wasweißichnochalles, die der Autor in den letzten Monaten einer gesellschaftlich geächteten Minderheit der "Verweigerer, Leugner, Aluhutträger, Verschwörungstheoretiker, Schwurbler, Rechtsextremen uswusf", deren Beleidigung mittlerweile zum "guten" Ton gehört, an den Kopf geschmissen hat.
      Täusch ich mich, wenn ich meine, dass sie genau so gerne nach oben buckeln, wie sie nach unten treten? Sie sollten ÖVP-Bundeskanzler werden! Schlimmer geht's eh nimmer..

    • SchauGenau (kein Partner)

      @Living..

      Danke für die humoristische Einlage : Die OT-Beiträge Anderer zu kritisieren und gleichzeitig selbst OT (Äthiopien) zu schreiben, muss man mal fertigbringen.

    • Normalität (kein Partner)

      Um nicht in Äthiopien zu "landen".

      Die "braune Brühe köchelt".
      Ein Hochschulprofessor an der Uni St.Gallen zur Impfpflicht im Land des Gröfaz.

      tagblatt.ch/ostschweiz/corona-braune-bruehe-koechelt-hsg-professor-kritisiert-coronapolitik-mit-krudem-vergleich-er-bedauert-und-loescht-sein-linkedin-profil-ld.2218526

  20. machmuss verschiebnix

    OT: aber sehr wichtiger Fund

    @Meinungsfreiheit,

    bevor Sie den Corona-Test machen, sollten Sie vorab sicherstellen,
    daß Sie bei folgendem Test negativ sind: https://ibb.co/H7Xy48L
    [ kicher ]



  21. Franz77

    OT Whistleblower: Schlampig durchgeführte BioNTech/Pfizer-Zulassungsstudie
    Offenbar wurde die Zulassungsstudie für den Corona-Impfstoff von BioNTech/Pfizer äußerst schlampig durchgeführt. Wie die Fachzeitschrift BMJ berichtet, hatte eine leitende Mitarbeiterin der Studie versucht, zunächst ihre Vorgesetzten und dann die FDA auf eklatante Mängel hinzuweisen - und wurde postwendend gefeuert.

    https://www.impfkritik.de/pressespiegel/2021111101.html



    • Torres (kein Partner)

      Dass die Zulassungsstudie - euphemistisch ausgedrückt - schlampig durchgeführt wurde, kommt ja jetzt immer klarer zum Vorschein: Merklich weniger wirksam als versprochen, wesentlich kürzer überhaupt wirksam als vorhergesagt, massiv zahlreichere Nebenwirkungen als befürchtet, offenbar sind alle paar Monate "Auffrischungsimpfungen" notwendig, und das wohl ein Leben lang, Langzeitwirkung sowieso unbekannt, usw. Es bleiben wohl nur sehr wenig Faktoren übrig, die denkende Menschen dazu bringen könnten, sich impfen zu lassen. Daher muss man das unwillige Volk dazu zwingen.

  22. Undine

    "Nur wenige Tage nach einem Besuch von SOROS erklärt Österreich den Ungeimpften den Krieg"

    "Der österreichische Bundeskanzler Schallenberg war das jüngste österreichische Staatsoberhaupt, das ein Mitglied der Familie Soros herzlich willkommen hieß. Die Soros-Familie ist schon immer gerne nach Österreich gereist und hat führenden SPÖ- und ÖVP-Politikern die Hand geschüttelt – vor allem in diesen Tagen denjenigen, die für die Impfstoffpolitik zuständig sind."

    https://uncutnews.ch/nur-wenige-tage-nach-einem-soros-besuch-erklaert-oesterreich-den-ungeimpften-den-krieg/



    • Franz77

      Das war mir am ersten Tag klar, Befehlsausgabe. Diese Kröte war nicht einfach so auf Freundschaftsbesuch.

    • pressburger

      Wie viele Wähler durchschauen dieses schäbige Spiel ?

    • Franz77
    • pressburger

      @Franz77
      Aller höchstens. Aber es gibt auch welche, sogar sehr viele, auch solche die meinen Intellektuelle zu sein, die mitspielen.

    • Willi

      Wir haben eine Staatsquote von über 50%. Also über 50% der Einkommen werden vom Staat ausbezahlt. Diese Einkommensbezieher und deren Familien werden also diesen Staat durch Abgabe von Wahlkreuzen befürworten und legitimieren.
      Bei einer Wahlbeteiligung von 75% haben die Hälfte der in der freien Wirtschaft Beschäftigten das Spiel durchschaut, die andere Hälfte ist leidensfähiger.

    • WFL

      Begreift Sebastian Kurz noch immer nicht, welche Leute hinter den Bestrebungen stecken, ihn zu vernichten??

    • Jonas (kein Partner)

      Errrrschiessen, alle errrrschießen! Wirrrr werrrrden den Endsieg errrringen!
      Ironie aus!

    • Jonas (kein Partner)

      @Jonas, kann es möglich sein, dass Sie zu blöde sind, um sich ein eigenes Pseudonym zu wählen?

  23. elfenzauberin

    Und hier wurden die Qualitätsmedien wieder einmal beim Schwindeln erwischt:

    https://ibb.co/gFHsGdf



    • unmaskiert

      Vielen Dank!
      Ich kann gar nicht mehr zählen, wie oft ich das Argument mit der vergifteten Familie schon von Spritzen-Junkies gehört habe!

    • elfenzauberin

      @Alle
      Ivermectin ist ein äußerst gut verträgliches Medikament. Die Covid-Impfung ist millionenmal gefährlicher als Ivermectin.

      Deswegen wäre einmal zu untersuchen, ob bei den Zulassungsbehörden nicht ein "conflict of interest" besteht, will man nicht a priori von offener Korruption ausgehen.

    • Brigitte Imb

      Natürlich wird Ivermectin nicht zugelassen, denn sobald ein wirksames Medikament zur Therapie vorrätig wäre, müßten die notzugelassenen "Impfung" sofort gestoppt werden.

      Der Betrug ist nicht mehr in Worte zu fassen. Aber er wird auffliegen.

    • Franz77

      Schwindeln ist zu nett, es sind knallharte Lügengeschichten.

    • Meinungsfreiheit

      Wieder diese extreme Lügenseite!

      Dann ist die Meldung sicher richtig!

      Sie lügen mit dieser Seite, dass sich die Balken biegen

    • elfenzauberin

      @Meinungsfreiheit
      Das ist nur ein screen-shot - der lügt bekanntlich nicht.

      Die Wahrheit ist ein Kind der Zeit.

    • Undine

      @elfenzauberin

      Besten Dank für den Link!**********!

      Ich vermute, der @meinungsterror hat als eingefleischter Impffanatiker in der Hitze des Gefechts gar nicht registriert, daß "diese extreme Lügenseite" der "Standard" ist, diese Kampfzeitung gegen die FPÖ! ;-)

    • Meinungsfreiheit

      Erstens - wenn fälschen - dann mit Hirn!

      Der Standard verwendet mittlerweile eine andere Schrift - eine SERIFENSCHRIFT:

      Solche plumpe Fälschungen sind einfach eine Lachnummer!

      Und zweitens Elfenzauberin entschuldigt noch die Lügen - nein, die Wahrheit ist kein Kind der Zeit.

      Es ist ein schweres Gift gegen die Solidargemeinschaft und ein erbärmlich, dreckiges Kampfmittel des linken und rechten Sudes!

    • pressburger

      Aber die Meldung hat den erwünschten Eindruck erweckt. Niemand wird das Dementi lesen.

    • Konrad Hoelderlynck

      @ Meinungsfreiheit

      https://www.derstandard.at/story/2000131238651/arzneimittelhersteller-warnt-vor-einnahme-vonantiparasitenmittel-bei-covid-19

      Ich weiß ja nicht, was in Ihrem Leben schief läuft. Aber hören Sie auf, Unsinn und falsche Anschuldigungen zu verbreiten. In diesem Link zum Online-Standard vom 18. November 2021 finden Sie - etwa in der Mitte den entsprechenden Absatz.

    • Konrad Hoelderlynck

      https://www.derstandard.at/story/2000131238651/arzneimittelhersteller-warnt-vor-einnahme-vonantiparasitenmittel-bei-covid-19

      In der Mitte des Artikels vom 18. November 2021 findet man den entsprechenden Absatz, der das verkrampfte Gestammel von "Meinungsfreiheit" Lügen straft. Es sei denn, er bezichtigt die Tageszeitung "Der Standard" der Verwendung "dreckiger Kampfmittel".

    • Franz77

      Der Meinungstrottel war sowas wie ein Journalist, flog überall raus, nicht nur wegen des Abhandenseins der deutschen Sprache, (er beschäftigte unzählige Korrekturleser), vor allem wegen seiner Unverschämtheiten den weiblichen Mitarbeitern gegenüber.

      Wenn es mir reicht, die Infos habe ich nach und nach zusammengekratzt, mache ich diesen gehässigen Sozialfall, diese Zecke, öffentlich. Er ergießt auf vielen Kanälen täglich seine Befindlichkeiten. Damit ist er eine Person der Öffentlichkeit.

    • Was soll's? (kein Partner)

      Frau Medizinerin elfenzauberin hat sich mit dem Statement, die Covid-Impfung sei MILLIONENMAL gefaehrlicher als dass Medikament Ivermectin restlos disqualifiziert. Aber in einiger Zeit wird klar sein, was die Wahrheit ist, und dann wird sie wohl zu einem Zitat von Adenauer greifen ("Was kuemmert mich mein Geschwaetz von gestern?") - immer vorausgesetzt, dass sie nicht vom Virus zwischenzeitlich in die Windeln geprackt wird. Frau Medizinerin: nicht bestanden, setzen.

  24. Cherrytomate

    Krone Artikel, 22.11.2021, 18.51:

    Kroatiens Präsident „tief besorgt“ über Österreich

    Der kroatische Präsident Zoran Milanovic hat erneut scharfe Kritik an den Corona-Maßnahmen in Österreich geübt. Der Lockdown und die Impfpflicht seien eine „Katastrophe“, meinte der Sozialdemokrat gegenüber kroatischen Medien. Milanovic hatte in der Vorwoche schon den Lockdown für Ungeimpfte scharf kritisiert und einen indirekten Vergleich mit der NS-Zeit gezogen, woraufhin der kroatische Botschafter ins Wiener Außenamt geladen worden war. Am Montag wurde der österreichische Botschafter ins Präsidentenbüro in Zagreb zitiert.

    https://www.krone.at/2562330

    Durchaus lesenswert und Grund zum Nachdenken.



    • elfenzauberin

      @Cherrytomate
      Meiner Ansicht nach stünde es der ÖVP und den Grünen gut zu Gesicht, sich vom Nationalsozialismus in Wort und Tat zu distanzieren.
      Die Aussagen von Schallenberg haben viele Österreicher irritiert, weswegen man durchaus eine diesbezügliche Klarstellung erwarten kann.

    • Meinungsfreiheit

      Ein Kampfsozialdemokrat natürlich gegen Österreich.

    • Riese35

      @elfenzauberin: >> "... haben viele Österreicher irritiert ..."

      Das kann ich eigentlich für mich nicht behaupten. Mir kommen bei diesem Anblick und bei diesen Worten immer ganz klar die Bilder von Walter Ulbricht mit den Worten "Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten" in den Sinn. Was sollte man da noch klarstellen? Ist das alles nicht eh sonnenklar?

    • pressburger

      Die Regierung soll doch bei Fauci nachfragen. Diese Autorität in Sachen Corona ist nicht für eine booster Impfung.

  25. machmuss verschiebnix

    Ivermectin ist in aller Mund, nur im Ösi-Parlament gibt es noch immer ein paar verdachtsweise Hirn-Amputierte, die bei Ivermectin in sau-dämliches Gelächter ausbrechen muahah-Perdemittel-muahaha [scheibenwischerzeig].

    Während bei uns auch weiterhin die letzten Trottel darüber lachen werden, hat Indien DURCH Ivermectin die Pandemie hinter sich gelassen, genauso wie viele afrikanische Staaten :

    https://ibb.co/0MQdtCH



    • machmuss verschiebnix

      Solche Parlamentarier, die über ein allseits bewährtes Medikament spotten, ohne daß sie jemals selber danach gegoogelt hätten, worin denn überhaupt die Wirkungsweise von Ivermectin besteht und warum gerade deshalb sehrwohl gegen Corona hilft , solche Parlamentarier sollten eigentlich wegen fahrlässigen verächtlich machens eines hilfreichen Medikamentes zur Verantwortung gezogen werden ! ! !

    • Meinungsfreiheit

      Verbreitern Sie immer noch diese dreckige Lügenkampagne??

      Glauben Sie wirklich , aller sind so dumm wie die Covidioten?
      Die Einnahme macht offensichtlich strohdumm!

      Hier ein paar Seiten, die das Gehirn etwas in Gang bringen soll!

      https://www.gesundheit.gv.at/aktuelles/warnung-ivermectin

      https://www.moment.at/story/ivermectin-corona-faktencheck

    • elfenzauberin

      @Meinungsfreiheit
      Dann lesen Sie einmal nach, was dort drinnensteht:

      "Ivermectin ist laut BASG in den zugelassenen Dosierungen allgemein gut verträglich."

      Das bedeutet, dass man Ivermectin in normaler Dosierung (0,2 mg/kg Körpergewicht) einnehmen kann, ohne dass Schäden zu befürchten sind - ganz im Gegensatz zur Covid-Impfung, wo etliche invalid und viele bereits tot sind.

      Wenn es nichts nützt, so schadet es jedenfalls nicht. Damit erfüllt Ivermectin die Voraussetzung für eine bedingte Zulassung. Warum diese nicht erteilt wird, darüber schweigen sich ihre links aus.
      Warum braucht nur Ivermectin PhaseIII Studien und die Impfstoffe nicht?

    • Riese35

      Hier noch ein wenig Faktencheck:
      https://www.youtube.com/watch?v=odVfA6N4Q00
      https://www.youtube.com/watch?v=ufy2AweXRkc

      Und hier in diesen Erklärungen referenzierte Studien:

      Microscopic interactions between ivermectin and key human and viral proteins involved in SARS-CoV-2 infection
      https://pubs.rsc.org/en/content/articlehtml/2021/cp/d1cp02967c

      Identification of 3-chymotrypsin like protease(3CLPro) inhibitors as potential anti-SARS-CoV-2agents
      https://www.nature.com/articles/s42003-020-01577-x.pdf

    • Riese35

      Manche brauchen halt länger, bis sie erkennen, daß sie Fake News aufgesessen sind. Aber keine Angst, die Natur hält sich nicht an österreichische Regierungspropaganda und Parlamentsgesetze. Für jene, die in der brennenden Kitzsteinhornbahn in Panik und ohne Hirn der Mehrheit folgend dem Feuer davon hinaufgelaufen sind, ist die Sache auch letal ausgegangen.

      @machmuss verschiebnix: Genau dieser Spott ist es, warum weite Teile der österr. Bevölkerung in unsere Machthaber kein Vertrauen mehr haben.

    • Riese35

      "We observed that, boceprevir, ombitasvir, paritaprevir,tipranavir, and micafungin exhibited partial inhibitory effect whereas, ivermectin blocked more than 85% of 3CLpro activity ofSARS-CoV-2. "
      https://www.nature.com/articles/s42003-020-01577-x.pdf

      Gaukelte man unseren Geimpften nicht hemmungslose Freizügigkeit vor und verpflichtete diese zur Mitwirkung, und setzte man vorhandene Mittel wie die hier genannten professionell ein, dann brauchten wir jetzt weder einen Lockdown noch eine Impfpflicht.

    • machmuss verschiebnix

      Richtig, manche brauchen eben länger, aber unser MeinungsDepp wird es NIEMALS kapieren.

  26. Ingrid Bittner
  27. oberösi

    Ergänzug:

    "Dabei machen diese Amerikaner großes Wesen von ihrem Christentum und sind die eifrigsten Kirchengänger. Solche Heuchelei haben sie von den Engländern gelernt, die ihnen übrigens ihre schlechtesten Eigenschaften zurückließen. Der weltliche Nutzen ist ihre eigentliche Religion, und das Geld ist ihr Gott, ihr einziger, allmächtiger Gott."

    Heinrich Heine, 1830.



    • Liberio

      Einspruch, Euer Ehren!
      Die Christen in den USA sind die Frontkämpfer gegen den Kulturliberalismus, gegen Zwangs-Gentherapien, gegen Masken-Affengesichts-Zwänge, für Freiheit, für das freie Tragen von Waffen, für den Lebensschutz.
      Natürlich gibt es die Politheuchler. Aber das sind keine Christen, sondern Scheinchristen. So, wie bei uns 97% der Taufschein-Kirchenmitglieds-Christen, die nicht einmal wissen, was in der Bibel steht. Schallenberg dürfte auch so einer sein.

    • Undine

      Die Allerschlimmsten, die England Richtung Amerika verlassen hatten, waren die PILGRIMS-VÄTER, die z.T. die Mentalität der Amerikaner geprägt hatten! Joachim FERNAU widmet ihnen in seinem großartigen Buch "HALLELUJA ein paar Absätze!

    • Franz77

      @Liberio, Schallenberg ist Freimaurer, die Logenbrut hat nur einen Glauben: An ihren "Lichtbringer", Lucifer himself.

      Aber das wissen Sie eh! :-)

  28. oberösi

    Richtig, die EU wird erpreßt.

    Und dies seit bald 80 Jahren, vom Hegemon, unserem Befreier, dem zu ewigem Dank verpflichtet zu sein offensichtlich unsere Bestimmung ist.

    Eigenständigkeit ist verboten und wird umgehend bestraft. Deutschland als Beuteland darf nach wie vor keine Entscheidungen zum Wohle seines eigenen Volks treffen. Und sich z.B. mit RUS, seinem historisch gewachsenen Hinterland seit Jahrhunderten, aussöhnen.

    Man stelle sich nur einmal die schier grenzenlosen Möglichkeiten vor: Deutschlands trotz der dramatischen Grün-Verblödund nach wie vor exzellentes Potential in Wissenschaft, Technik und Forschung kombiniert mit den unerschöpflichen russischen Bodenschätzen und Ressourcen: ein Jahrhundertprojekt, das Wohstand und Frieden für ganz Eurasien garantieren könnte.

    Stattdessen wurde DE derart mürbe geschossen durch die Moral der Sieger, daß es sich zu seinem eigenen Schaden als willfähriger Geldautomat der europäischen "Partner" mißbrauchen läßt. Und im übrigen das Maul zu halten hat, trägt es doch schließlich eine untilgbare historische Schuld.

    Alleine die Auswahl des deutschen Politik-Personals der letzten 30 Jahre spricht Bände: wenn sie nicht ganz offen als Verräter ihres eigenen Landes und Volks auftreten, wie Joachim Gauck oder Frank-Walter Steinmeier, Merkel oder v.d.Leyen, so treiben sie seit 50 Jahren erfolgreich die kulturmarxistische, grüne Dekonstruktion des Mittelstands, des bürgerlichen Kerns Deutschlands voran.

    Woke, divers, grün und der Imperativ eines globalistischen Humanismus als oberste Maxime deutscher Identität und Politik, der alles und jeden retten will, sofern er nicht deutsch, bürgerlich, heterosexuell und weiß ist.

    Deutschland, die europäische Lachnummer, die man nach Belieben plündern kann, weil es so leicht moralisch epressbar ist. Von Italienern und Griechen, die sich ihr dolce far niente, vor allem aber von den Franzosen, die sich seit Jahrzehnten ihre Illusion einer Grande Nation vom braven deutschen Steuerzahler finanzieren lassen.

    Kein freies, prosperierendes Europa ohne ein selbstbewußtes, freies Deutschland, das sich seiner Stärken, Tugenden, aber auch seiner Verantwortung als historisch gewachsenes Herz Europas bewußt ist. Das selbstbewußt seine Interessen vertritt und daher auf Augenhöhe mit seinen Nachbarn leben kann, weil es von ihnen als souveränes Land wahrgenommen und geachtet wird.

    Das als Führungsnation Europas von seinen Partern ernstgenommen wird, weil es sich endlich auch selbst ernstnimmt.

    Dazu müßte es aber endlich aufhören, sich in eitlem Schuldstolz zu suhlen. Nur so kann es nämlich seinen Wahn ablegen, der diesem zur höchst pathologischen nationalen Identität gewordenen Schuldkomplex entspringt, die Welt permanent am eigenen Wesen genesen lassen zu wollen.

    Frei nach der Devise: Und sind wir schon einmal die größten Kriegsverbrecher aller Zeiten, so retten wir nun im Alleingang die Mühseligen und Beladenen aller Länder und den Planeten vorm Klimatod! Denn wir schaffen das, wär´doch gelacht...!



    • Whippet

      Diesen Beitrag müsste man in Deutschland an alle Plakatwände kleben und in der Schule vortragen und diskutieren.
      ***********!

    • Henoch 1

      Völlig richtig, diese Angst gibt es bei den Angelsachsen seit 140 Jahren. Cecil Rhodes hat seinen „Schüler“ Churchill gut für den ersten WK instruiert, er war federführend beim 1.WK. Seit Ende des 2.WK ist D immer noch besetzt. Die jeweiligen BK fuhren immer zu Instruktionen in die USA. Ein deutscher Industrieller sagte einmal, sogar die Krawatte wird vorgeschrieben. Apropos plündern, die deutschen Patente wurden tonnenweise gestohlen. Zehn bis zwanzig Jahre katapultierte es die US Wirtschaft nach vorne. Es gibt immer noch Einspruchsrecht der Sieger. Es gibt auch keine Verfassung!

    • eupraxie

      oberösi:**********************
      Hennoch1: das Grundgesetz halte ich für einer Verfassung entsprechend.

    • Almut

      *******************************!!!
      Das Beste was seit Langem über den Zustand Deutschlands geschrieben ist! Ich jedenfalls sende das an alle meine Freunde und Bekannten in Deutschland. Bin schon neugierug wie die Reaktion ist.

    • Undine

      @oberösi

      Das ist einer der besten Kommentare, die ich hier gelesen habe!
      Wenn DAS für manche hervorragende Kommentatoren mit "Fluchttendenzen" nicht Grund genug ist, "hierzubleiben"!?!

      ******************************************
      ******************************************
      ******************************************
      ******************************************
      ******************************************!

    • Undine

      @Henoch 1

      Cecil RHODES---wie anders wäre wohl die Geschichte Afrikas, aber auch für uns Verlierer von WKI verlaufen, hätte nicht ein Arzt den Eltern des todkranken Cecil (er war wegen seiner schweren Tuberkulose von mehreren Ärzten bereits aufgegeben worden!) den Rat gegeben, mit dem Buben in das später nach ihm benannte "Rhodesien" des Klimas wegen zu reisen!

      Wie man sieht: Der Rat des Arztes war sehr gut für den Buben und dessen Eltern. Ob er für Afrika oder für uns WKI-Verlierer gut war, steht auf einem anderen Blatt! Siehe den Komm. von @Henoch 1!

    • Undine

      @Henoch 1

      Und noch ein Link zum Video mit dem Titel STRATFOR! Dieses Video zeigt die mindestens 120 Jahre anhaltenden Bestrebungen einer mächtigen Clique in den USA, einen dauerhaften KEIL zwischen DEUTSCHLAND und RUSSLAND zu treiben---leider mit Erfolg!

      "STRATFOR - George Friedmans Rede auf deutsch und Putins Gegendarstellung"

      https://www.youtube.com/watch?v=93evBMAVmNA&t=140s&ab_channel=DerWassermannUnzensiert

      Da kommt man aus dem Staunen nicht heraus!

    • Franz77

      Dafür gibt es den Begriff: "Manische Culpathie": Die Zwangsvorstellung, sich eine Schuld aneignen zu müssen für Taten, die andere begangen haben.

      Hervorragender Beitrag Oberösi!!!

    • pressburger

      @eupraxie
      Ein Staat der keinen Friedensvertrag hat, hat auch keine Verfassung.

    • Anmerkung (kein Partner)

      @oberösi, Sie haben es ja selbst geschrieben: Wenn eine Menschenhorde dasteht als eine "Lachnummer, die man nach Belieben plündern kann, weil sie so leicht moralisch epressbar ist", dann erweist sie sich zumindest durch diese Eigenschaft als vollkommen unfähig zu einem "Jahrhundertprojekt, das Wohstand und Frieden für ganz Eurasien garantieren könnte".

  29. gebirgler

    Zu diesem Artikel sind einige Anmerkungen notwendig:

    1) Das Lukaschenko das mit Putin abgesprochen hat taucht zwar immer wieder in den Medien auf. Beweise wurden aber bisher nicht gebracht. Lukaschenko hat auch schon früher ein starkes Eigenleben, trotz Abhängigkeit, gehabt.

    2) Wahlfäschlschung sind auch bei uns nicht so ungewöhnlich, siehe USA, siehe Deutschland bei der letzten Wahl. Und wie bei uns gegenüber Covidioten vorgegangen wird unterscheidet sich in keiner Weise von Belarus.

    3) Das Weissrussland an der Migration verdient. Würde ich auch machen wenn mir mit Sanktionen wirtschaftlicher Schaden zugefügt würde.

    4) Das Urteil gegen Polen müsste eigentlich auch auf Österreich wirken. Könnte vielleicht Zadic etwas einbremsen.

    5) Für alle die von einem EU-Beitritt träumen. Der erfolgt entweder sofort oder es ist zu spät. Sowohl Sozialunion als auch Bankenunion sind in der Endphase. Wenn die voll laufen gibt es einen Austritt erst wenn alles zusammenbricht. Und das ist ein Zustand den ich hoffentlich nicht mehr erlebe.



  30. Ernst Gennat

    Weil das Thema EFTA in diesem Forum heute um die Mittagszeit angesprochen wurde:
    Frage mich seit geraumer Zeit, warum das Vereinigte Königreich, UK, nicht bemüht ist, der EFTA erneut beizutreten. Selbige wäre auch für Österreich, Ungarn, Polen, Tschechien.... eine vernünftige Alternative zur EU. Welch wunderbare Option, eigene Einwanderungspolitik, eigene Familienpolitik, eigene Wirtschaftspoliti
    Die Germanen und Italiener könnten dann ihren LKW Verkehr über Frankreich abwickeln. Der Brenner würde sehr teuer werden.



    • Pennpatrik

      Ich habe das angesprochen.
      Wir waren schon einmal gemeinsam mit GB, Schweden, der Schweiz u.a. in der EFTA, die immer wesentlich weniger politisch als die EWG war.
      Irgendwann wird dieser Völkerkerker EU zusammenbrechen. Wir sollten vorher aussteigen.

    • Ernst Gennat

      Ja, ich weiß, Pennpatrik. Ich kann mich gut an die EFTA Zeit Österreichs erinnern. Wehmut kommt auf. Dabei, wie gesagt, existiert die EFTA noch immer, Norwegen, Island, Schweiz, Liechtenstein. EFTA und ehemalige EWG, bzw EG hatten eine Reihe von Koopertionsverträgen, die auch heute noch auch mit der EU gültig sind, die EU kann diese nicht einseitig aufkündigen, das ist vertraglich festgelegt.

    • brechstange

      Die EFTA stimmte einem Beitritt nicht zu, habe ich gehört. Zu verhandelt wie es scheint.

  31. elfenzauberin

    Wer übrigens glaubt, dass die Impfung einen schweren Verlauf verhindern kann, dem sei gesagt, dass es in unserem Krankenhaus über dieses Wochenende 3 Covidtote gab, einer davon ungeimpft, die anderen vollimmunisiert.

    Ich würde davon ausgehen, dass ein Verlauf mit konsekutivem Ableben als schwerer Verlauf zu klassifizieren ist, der durch die Impfung ganz offenbar nicht verhindert wurde.



    • sokrates9

      Warum müssen 5,5 Mio geimpfte in den Lockdown gehen, wenn die Impfung wirkt?hätte kein Problem in eine Kinderlähmungsstation zu gehen wenn ich geimpft bin..
      Oder wirkt die Impfung nicht bei der Deltavariante??
      Muss ich mich zwangsweise Impfen lassen mit einem alten Impfungstoff der nachweislich nicht wirkt? - amal abgesehen von den Nebenwirkungen??

    • sokrates9

      Alter der Toten? Vorerkrankungen?

    • Undine

      @sokrates9

      Die vielen Millionen vom Vater Staat auf unsere Kosten gekauften Spritzen müssen unbedingt verimpft werden, womöglich noch, bevor sie ablaufen! ;-(

    • gebirgler

      Das werden wir brauchen für die Anfechtung der Impfpflicht.

    • sokrates9

      Gebirgler@Impffpflicht auf Grund einer Pandemie?Heuer gab es 2000 Todesfälle die uns als Coronatote verkauft wurden. es gibt viele Studien die besagen dass 10% davon echte Coronafälle sind, das Lebensalter und schwere Nebenerkrankungen sind da noch nicht berücksichtigt!Jetzt liegen 500 Leute auf der Intensivstation, die Misserfolgsquote beträgt dort da 30%.
      Wir machen somit Lockdown für alöle infolge von vielleicht 500 echten Coronatoten??Bei 60.000 Toten im Jahr????
      Von den Nebenwirkungen wird nicht gesprochen!Ein ordentlicher Richter würde da die zwangsläufigkei einer Impfung nicht akzeptieren!

    • Thomas Kugi

      Mein "neuester Fund" zum Thema "C"-Spritze, ziemlich eindeutige Informationen und daraus gezogene Schlüsse:
      ALETHEIA Medienkonferenz vom 12.11.2021
      https://odysee.com/$/embed/Kati-Schepis/aa009a7d036bde35ecc1580033c4ad1c28baeba7

    • Henoch 1

      Bei 9 Millionen EW war die Durchschnittszahl der Verstorbenen ca. 140000, bei 6 Millionen waren es ca. 90000.

    • elfenzauberin

      @gebirgler
      Dazu gesellen sich diejenigen, die an den Folgen der Impfung gestorben sind. Das sind nicht wenige - nach meinem Eindruck liegen sie in der Größenordnung der Coronatoten, mit dem feinen Unterschied, dass der Impftod auch Jüngere ereilt.

      Es sind die Jungen und Jüngeren, die praktisch keinen Benefit, sondern nur Schaden von der Impfung zu erwarten haben.

    • Ingrid Bittner

      Liebe Ella, ich schätze ihre Kommentare, aber wenn ich was gar nicht leiden kann, dann ist es der Satz, man sollte dem xy das schicken. Derweil ich das tippsle hab ich doch schon ein mail an alle drei Genannten mit den links weggeschickt.
      Nix für ungut, aber ich seh es so!

    • Ingrid Bittner

      @Ella: da braucht man doch keine KOntakte um irgend so einem Parteihansl zu schreiben. Die mailadressen sind doch bei jedem Abgeordnetem, jedem Minister etc. öffentlich.
      Da gibt es keine Ausreden, wenn ich wem schreiben will, dann schreib ich ihm und wenn ich das nicht selber kann, dann ersuche ich wem, dass er es für mich tut.
      Aber das sollte man, müsste man, etc. ist irgendwie, na ja - so quasi nimm dich an drum, ich möcht' zwar gerne, aber ich tu's dann doch nicht, weil wer weiss....

    • Ingrid Bittner

      @Ella: ich hab noch was vergessen. Das meinen sie aber nicht ernst, dass ich sie beschimpft habe? Das habe ich nämlich nicht, ich hab nur gesagt, ich mag das Herumgeeiere nicht.
      Wenn sie das nächste mal wo was hingeschickt haben wollen, dann sagen sie es ganz einfach!

    • Meinungsfreiheit

      Beweise bitte!
      - Sie lügen mir nachweislich viel zu viel - und entschuldigen Lügen auch noch als Kind der Zeit.

      Also wieso sollte ich Ihr "Gschichterl" glauben?

    • pressburger

      Im jeden Herbst hat es eine Grippewelle gegeben, in der Folge Menschen, überwiegend geschwächte, alte, die an den Folgen der Grippeinfektion starben.
      Im November ist jeder Grippe Tote ein Covid Toter. So wird die Statistik gefüllt.

  32. Postdirektor

    OT
    In Waukesha im US Bundesstaat Wisconsin ist gestern eine „person of interest“ mit einem SUV absichtlich in eine Christmas Parade gefahren. Mindestens 5 Tote und 40 Verletzte, darunter viele Kinder.
    Es gibt schon den Namen und das Foto der „person of interest“ im Internet. Angeblich nach langer Nachdenkphase jetzt auch von der Polizei bestätigt.
    Wenn man bei unseren MSM danach sucht, wird man nichts finden.
    Detail am Rande: Die „person of interest“ sieht weder wie ein amerikanischer Ureinwohner noch wie ein Weißer aus.

    https://www.foxnews.com/live-news/wisconsin-waukesha-suv-plows-crowd-christmas-parade



  33. Almut

    Hendryk M. Broder:
    "Wenn Ihr Euch fragt wie das damals passieren konnte: weil sie damals so waren wie Ihr heute seid."
    https://t.me/rppinstitut/3080



    • Pennpatrik

      Henryk M.Broder:
      "Sie müssen die Ungeimpften überzeugen, dass die Impfung wirkt, damit sie sich impfen lassen und die Geimpften überzeugen, daß die Impfung NICHT wirkt, damit sie sich boostern lassen."

      Irgendwie Irrsinn?

    • Henoch 1

      Ein wirklich guter Mann Henryk Broder !

  34. Thomas Kugi

    OT: In der gestrigen Sendung pro & contra auf Puls4 wurde die Runde am Schluss der Diskussion gefragt, ob es aufgrund der z.T. verfehlten und chaotischen „C“-Politik Rücktritte geben sollte.
    Michael Fleischhacker hat darauf sinngemäß erwidert, dass er dazu nichts sagen könne, weil er die Protagonisten (Schallenberg, Mückstein und alle anderen) nicht ernst nehmen könne. Das hat mir gefallen und den Rest der Runde mitsamt der Moderatorin erstaunt. Wahrscheinlich haben sie gar nicht verstanden, was er damit gemeint haben könnte.
    Leider auch OT, aber sehr wichtig, wie ich finde, ein Vortrag von Dr. Loibner zum Thema Impfungen (aus 2010), der nichts an Aktualität eingebüßt hat.
    https://t.me/HerzensmenschenUnited/15559
    Befürchte, dass man, um ihn sehen zu können, dafür bei Telegram angemeldet sein muss.
    Kleines PS in eigener Sache: Vielen Dank für die Komplimente einiger Leser im gestrigen Forum. Hatte eigentlich nicht vor, meiner eigenen Person soviel Aufmerksamkeit angedeihen zu lassen, aber es gibt Schlimmeres….:)
    Gebe Undine absolut recht in der Hervorhebung der Künstler Nina Proll und Günther Groissböck, die in bewundernswerter Weise immer wieder versuchen, sich öffentlich gegen den „C“-Wahnsinn zu stellen.



    • sokrates9

      Ich frage mich wann werden endlich die Wirrologen gefeuert, die permanent daneben liegen?
      Da wird von den Leuten immer argumentiert auch nach 2 Jahren nicht ausreichendes Datenmaterial zu haben.
      Was würde mit einem Brückeningenieur passieren wenn es sagt er baut halt eine Brücke hat aber leider kein Datenmaterial, jetzt spielt er mit Legobrücke, das wird dann schon passen....

  35. Arbeiter

    Da es der MFG aus dem Stand und fast ohne Geld gelungen ist, bei der OÖ Landtagswahl 6,3% der Stimmen zu kassieren, müsste mindestens das einer zielgerichteten Antiasyleinwanderungspartei auch gelingen. Immerhin lassen FPÖ und ÖVP dieses gesamte Feld derzeit brach liegen.



    • Whippet

      Die FPÖ lässt das Feld nicht liegen, im Gegenteil. Wer stößt sich an den freundlichen Wanderern im Burgenland? Einzig die böse FPÖ !
      Wer, werter „Arbeiter“ holt sie dort ab und bringt sie ungeimpft auf warme Plätze? Die Partei ihres lieben, geschätzen Herrn Kurz. Eine Partei, die vorschützt etwas zu tun und den Bewohnern Österreichs in de Rücken fällt. Könnte man es Hochverrat nennen, wenn ein Innenminister die Grenzen nicht schützt?

    • pressburger

      Die ÖVP mit voller Absicht. Die FPÖ, Gewichtung der Themen. Die Reaktionäre sind auf drei Fronten aktiv, Klima, Corona, Migration.
      Verwirrend, aber erfolgreich.

  36. Undine

    Der "neue Besen" kehrt etwas gar zu schonungslos: Unser neuer Kanzler SCHALLENBERG kommt offensichtlich nicht nur in Ö wegen seines diktatorisch anmutenden, reichlich undiplomatischen Gehabes, seine unverschämte Impfpolitik betreffend, sauschlecht weg, nein, man kritisiert ihn auch im Ausland heftig!

    "Auch SCHALLENBERG im Visier"

    "Österreichs Impfpflicht: Griechische Medien ziehen Nazi-Vergleiche"

    "Schrille Töne aus ATHEN: die am Freitag in Österreich im Kampf gegen das Coronavirus angekündigte Impfpflicht für alle ab Februar schlägt in Griechenland hohe Wellen. Teile der Athener Presse zogen unverhohlen Nazi-Vergleiche"

    https://www.kleinezeitung.at/international/6064116/Auch-Schallenberg-im-Visier_Oesterreichs-Impfpflicht_Griechische

    Auch Roger KÖPPEL wundert sich über SCHALLENBERGS Regierungsstil:

    "Weltwoche Daily Deutschland, 22.11.2021"

    https://www.youtube.com/watch?v=7v7yNQOMztU&ab_channel=DIEWELTWOCHE%28Wochenmagazin%29

    PS: Nicht zum Thema passend, aber soeben gehört: In Deutschland finden pro Jahr etwa 20.000 Messerattacken statt, das sind pro Tag rund 55 (in Worten: fünfundfünfzig!). Das Messer, das ein moslemisches Goldstück ständig mit sich trägt, ist ein wichtiges Accessoire, das man auch gut zu nützen weiß.
    Warum werden junge Moslems von der POLIZEI nie perlustriert und das Messer weggenommen?



    • Neppomuck

      Weil's passt:

      https://www.youtube.com/watch?v=8VciiqkbJeo

      Steimles Aktuelle Kamera / Ausgabe 47
      Zur Zeit oberster Kommentar von D. Abbo

      "Die Geschützten müssen vor den Ungeschützten geschützt werden, indem man die Ungeschützten zwingt sich mit dem Schutz zu schützen, der die Geschützten nicht geschützt hat!" Finde den Fehler!"

    • Whippet

      *********!
      Liebe Undine, zu höflich, „unser“ Kanzler wird Herr Dr. Schallenberg nie!

    • Almut

      Verglichen mit Schallenberg ist Hillary Clinton ein richtiger Sympathieträger!
      :(((

    • pressburger

      Schallenberg lässt sich nicht erschüttern. Die Hunde bellen, die Karawane der Corona Fanatiker zieht weiter durch die Wüste.
      Wichtig ist, welche Meinung auf dem dem Feldherrnhügel, für eine Meinung, über den Knappen Schallenberg, der wild um sich schlagend, auf einem Auge blind, sich trotzdem ins Getümmel stürzt, herrscht.

    • Whippet

      pressburger@ Ich bin Ihrer Meinung, Schallenberg lässt sich nicht erschüttern. Er als Freimaurer zieht die Vorgabe seiner Auftraggeber ohne Rücksichtnahme durch. Nun, Herr Graf, wird schon etwas auf den Cayman Islands hängen bleiben?

    • sokrates9

      Das was hier getan und gesagt wird ist klassische Naziterminologie:Gefährder, Holzhammer, Daumenschrauben,den ungeimpften wird Weihnachten erschwert...es ist klar dass das auch im Ausland so gesehen wird.Wo ist eigentlich die Qualitätspresse die monatelang geiferte als Kickl "konzentrieren" sagte???

    • Specht

      Früher, bevor die Messerhelden unsere Heimat unsicher machten, hat die Polizei und Gendarmerie bei Kontrollen Messer mit einer Klingenlänge über den Handtteller beschlagnamt. Das hat mir ein Waffenmeister der Polizei erzählt.Damals wusste die Polizei genau wo sie zu kontrollieren hatte.
      Heute ist die Polizei ein Instrument einer außer Rand und Band geratenen Regierung, die sadistische Züge (Zügel) zeigt.

    • Luchs
    • pressburger

      @sokrates9
      Lingua tertii imperii

  37. Dr. Faust
  38. Peter Kurz

    Diese linksgrün-vertrottelte EU kann man halt leicht erpressen.
    Ein Uschi von der Leyen kann ohne ihre millionenschweren Berater nicht mal fehlerfrei "Guten Morgen" sagen.



    • Brigitte Imb

      Die EU, bzw. deren Politiker braucht man wahrscheinlich gar nicht zu erpressen, denn sie sind ohnehin willfährige Befehlsempfänger.

  39. Kyrios Doulos

    Sofortmaßnahme: KEINER, der zu uns kommt, kriegt nur 1 einzigen Euro Geldes. NUR MEHR SACHLEISTUNGEN BIS ZUR SCHNELLSTMÖGLLICHEN REMIGRATION! Und am allerbesten: Sachleistungen in Remigrationslagern.

    Und zwar ausnahmslos für Frauen, Kinder, Männer und wenn es die Grünen so brauchen: für Diverse dazu.

    Das spricht sich aber sowas von schnell herum - niemand wird mehr ins Schlauchboot steigen.

    Erpressbar, wie Unterberger es formuliert, sind wir nur, weil wir so blöd waren - spätestens seit 2015, wie man blöd nur sein kann als homo sapiens sapiens germanischen Stammes.

    Merkel ist u.a. deswegen der allerschlimmste, verbrecherischeste Politiker sowohl seit Hitler als auch seit Honecker. Möge sich IM Erika doch nicht in Berlin, sondern in Paraguay zurückziehen.

    Bei uns regieren noch die Invasionspolitiker: Kurz (immerhin KO der ÖVP im NR), Mikl-Leitner, Doskozil als kadavergehorsamer Polizist damals u.a.m.



    • pressburger

      Auf Merkel warten noch weitere Aufgaben. Die Weltregierung hat Merkel für höheres vorgesehen. Man wird nicht auf eine bewährte Schlachtrössin verzichten.

    • Kyrios Doulos

      pressburger - ja, so ist es. Darum mein hilfloser Sarkasmus. :-)

    • sokrates9

      Sofortige Pflichtimpfung, da kann man auch gleich trainieren!

  40. veritas

    Sehr geehrte Damen und Herren!

    Es ist wieder einmal ein längerer Kommentar, der aber den aktuellen Ereignissen geschuldet ist.

    "Das ist für mich schwer erträglich, das ist eine Zumutung": Bundeskanzler Alexander Schallenberg verurteilt die brutale Gewalt bei den Corona-Demos“.

    In Interviews mit "Krone" und "Kurier" spricht Bundeskanzler Alexander Schallenberg davon, dass die derzeitige Corona-Situation in Österreich dramatisch sei. "Wir hatten im Sommer die Hoffnung, dass sich mehr Menschen impfen, damit sie sich und ihr Umfeld schützen. Leider ist es anders gekommen, trotz der Überzeugungsarbeit der Politik, der Experten und der Medien. Wir erbitten einen Akt der Solidarität von jenen, die geimpft sind, diesen Lockdown mitzutragen. Dass die Freiheitsrechte der Geimpften wieder eingeschränkt werden müssen – glauben Sie mir – das ist auch für mich schwer erträglich. Das ist eine Zumutung", so Schallenberg.

    Diese Aussagen stammen von Herrn Alexander Schallenberg, Bundeskanzler unserer Republik, Absolvent der Diplomatischen Akademie und treuer Paladin von Sebastian Kurz. Ein Diplomat ist ein Regierungsbeauftragter, der seinen Staat auf Regierungsebene gegenüber ausländischen Staaten oder internationalen Organisationen völkerrechtlich vertritt. Daher sind die Ansprüche die an einen Bundeskanzler und Diplomaten in Personalunion zu stellen sind, noch wesentlich höher anzusetzen, vor allem was die charakterlichen Eigenschaften mit Bezug auf ethische und moralische Werte und Tugenden betrifft.

    Nach zweimaligem Durchlesen von Schallenbergs Statement wurde mir die Ungeheuerlichkeit und die Perfidie dieser Aussage in voller Tragweite bewusst. Ein Politiker, im Rang eines Bundeskanzlers, der in der Öffentlichkeit so einen Standpunkt - mit Zustimmung der Regierung und der Opposition mit Ausnahme der FPÖ - bei klarem Verstand vertritt, hat meiner Meinung nach jede Chance verwirkt, ein politisches Amt zu bekleiden. Ich hoffe auch inständig, dass Herr Schallenberg nie und nimmer unsere Republik in Zukunft in irgendwelchen Verhandlungen vertritt. Der französische Dramatiker Marcel Achard hat Schallenbergs Gesinnung auf den Punkt gebracht:

    "Die Lüge hat zwei Steigerungsformen: Diplomatie und Statistik“

    Karl Kraus hat es noch zynischer formuliert:

    „Diplomatie ist ein Schachspiel, bei dem die Völker matt gesetzt werden.“

    Wenn wir „Völker“ gegen „Gesellschaften“ austauschen, dann sind wir im November 2021 angelangt. „Divide et Impera“. Bei der Marionette Schallenberg werden sogar die Fäden transparent die ihn bewegen.

    Und dann tritt UHBP Van der Bellen auf den Plan und vor die Kameras. Wie ich seine Rede verstanden habe, richtet er seine Worte eher an uns und nicht an die Regierung. Oder?

    "Besinnen wir uns auf unsere Tugenden. Die Fähigkeit, das Gute im jeweils anderen zu sehen".

    „Die Gefahr ist groß, dass die Gräben jetzt noch tiefer werden“, warnte Van der Bellen. Man müsse sich daran erinnern, dass Familie und Freundschaft letztendlich stärker sind als das Virus. „Gegenseitige Schuldzuweisungen lösen jetzt nichts. Nichts wird jetzt besser, wenn wir mit dem Finger auf die jeweils anderen zeigen und unsere Wut gegen sie richten“, so der Bundespräsident.

    Emotionslos und ohne rot zu werden, heuchelt UHBP weiter:

    »Lassen wir uns nicht auseinander dividieren. Bilden wir eine starke, solidarische Gemeinschaft“

    Diese Psychopathen mit sadistischem Einschlag beherrschen die Spiegelung perfekt. Das eigene Handeln wird zum Vorwurf an die „Schuldigen“.

    Und am 22.Mai.2021 - nachdem der Zeitpunkt für die Veröffentlichung der Chat-Protokolle gekommen war - sagte der Apologet der medialen Verblendung in einer Fernsehansprache unter anderem: „So sind wir Politiker nicht“ und „So ist Österreich einfach nicht“. (O-Ton)

    Doch, Herr Van der Bellen, so und nicht anders, sind die Politiker als Vollzugsorgan elementarer Kräfte und das wurde dann aus Österreich! Sie haben die Demokratie endgültig abgewrackt und eine „Tyrannei der Werte“ implementiert, die nicht unsere sind. Es ist eine Schande.

    Zum Abschluss ein Beitrag aus Deutschland und aus der Schweiz. Es darf kein Trost sein, dass auch in der Schweiz, in Europa und weltweit gelogen, getäuscht und betrogen wird um eine globale Durchimpfung zu erreichen, notfalls mit Zwang:

    Prof. Dr. Thomas Sarnes, ehemaliger Chefarzt der Chirurgie der Oberhavelkliniken, spricht Klartext am 21.11.2021.

    BITTE UNBEDINGT ANSEHEN !!! (Dauer: 21:23 min)
    https://www.youtube.com/watch?v=phhqpeOwdzY

    Und ein Bericht vom 22.11.2021 des Journalisten Hubert Mooser von der Zürcher Weltwoche:

    „Die Meldung kommt überraschend: Zum ersten Mal seit 10 Jahren ging 2020 die Zahl der Spital-Aufenthalte um über 5 Prozent zurück. Dies gab das Schweizer Bundesamt für Statistik (BFS) in den letzten Tagen bekannt. Interessant ist weiter, dass die Corona-Patienten einen verschwindend kleinen Teil ausmachten im Verhältnis zur Gesamtzahl der Spital-Aufenthalte – 2.9 Prozent. Nur 13 Prozent der hospitalisierten Corona-Kranken benötigten intensivmedizinische Pflege.
    Mit anderen Worten: Es bestand nie die Gefahr, dass die Spitäler wegen Corona kollabieren könnten. Doch genau das versuchen uns, Bundesrat Alain Berset, sein Bundesamt für Gesundheit BAG, kantonale Gesundheitsminister, Task Force und Spital-Ärzte, seit zwei Jahren einzutrichtern. Grund: Möglichst viele zum Impfen zu bewegen. Aber darf man dafür alle anlügen?

    Es wird noch besser: Wurden Spitäler und Behörden gefragt, weshalb man die Intensivpflege-Plätze nicht längst aufgestockt habe, bekam man zur Antwort: Es fehle hauptsächlich an Pflege-Personal. Rekrutiert hat man dann aber nicht zusätzliches Pflege-Personal, sondern laut BFS vor allem Mitarbeiter für die Administration. Dieser Bereich wuchs mit 5.5 Prozent überdurchschnittlich an. Zugenommen hat auch die Ärzteschaft – um 4.6 Prozent. Beim Pflege-Personal gab es laut BFS bloß einen durchschnittlichen Anstieg von 3.4 Prozent. Was sollen wir überhaupt noch glauben?

    Das Bundesamt für Statistik bringt es an den Tag: Die Spitäler waren im letzten Jahr nicht überlastet, sondern unterbeschäftigt. Hat uns Bundesrat Berset angelogen?“ Hubert Mooser

    Vielen Dank dass Sie diesen Kommentar gelesen haben. Folgendes hoffnungsvolle Zitat für Sie aus den Mittelmeer Essays „Heimkehr nach Tipasa“ stammt von Albert Camus: „In den Tiefen des Winters erfuhr ich schließlich, dass in mir ein unbesiegbarer Sommer liegt.“

    Das Originalzitat: "Au milieu de l’hiver, j’apprenais enfin qu’il y avait en moi un été invincible"



    • Whippet

      Danke! ********
      Das wunderbare Zitat von Camus steht am Beginn meiner Lebenserinnerungen!

    • Neppomuck

      Auch die alten Römer wussten was dazu:

      "Dignitas delictum auget."
      Die Würde (des Amtes) mehrt das Verbrechen.

    • Wyatt

      *********
      *********
      *********
      JA, BITTE UNBEDINGT ANSEHEN !!! (Dauer: 21:23 min)

      https://www.youtube.com/watch?v=phhqpeOwdzY

    • Brigitte Imb

      Das Video ist toll, Ihr Kommentar natürlich auch. Vielen Dank, @veritas

      ***********
      ***********
      ***********

    • Dr. Faust
    • Almut

      *************************!
      Danke veritas! Das Video (besonders geeignet für die, die zu feig sind zur Kenntnis zu nehmen was eben ablauft) habe ich gleich weiter verbreitet.

    • pressburger

      Schallenberg ist primär, ein Diener seiner Obrigkeit, sekundär ein Linker, tertiär ein menschenverachtendes Individuum, dann kommt lange, lange nichts, dann ist er auch Bundeskanzler, und angeblich Diplomat.

    • Whippet

      pressburger@Zehn Daumen nach oben für Ihre Reihung.

    • sokrates9

      Jetzt sind 5,5 Mio geimpfte im lockdown! Warum eigentlich?wenn die Impfung wirkt kann ich nicht angesteckt werden und kann sie nicht weitergeben, wenn ja wieder an einen Geimpften der nicht angesteckt werden kann!
      oder: Wirkt die Impfung nicht und die 15.000 täglichen Neuinfektionen sind großteils "Impfdurchbrüche"??
      ppfizerchef hat angebich gesagt sie Impfung wirkr nicht gegen Covidvariante die es bei der Entwicklung noch nicht gab!
      Womit werden wir zwangsgeimpft?? Können wir uns den Impfstoff wie die (unterentwickelten) Serben(chinesisch, russisch, amerikanisch)auswählen oder bekommen wir eine gerade auslaufenden Zwangsimpfstoff mit Nebenwirkungen aber ohne Schutzwirkungen verpasst?Nordkor

    • Henoch 1

      *******************
      +++++++++++++++

    • Specht

      @veritas
      Bin fast gerührt wie sehr sie sich bemühen, dem unsäglichen Treiben um Corona durch eine rücksichstlose Regierungen, Tatsachen entgegen zu halten und uns die Augen zu öffnen. Danke!

      ********************************
      ********************************
      ********************************+++

    • Weinkopf
    • Riese35

      Beim Anblick Schallenbergs reißt es mich immer, denn auf mich wirkt das, als wäre Breschniew wieder auferstanden. Aber eine solch sadistische Wortwahl ist mir von Breschniew nicht bekannt.

    • art1 (kein Partner)

      leider kann das Video nicht mehr gesehen werden, von YouTube gelöscht!

  41. Willi

    Zitat: "Damit verbringen diese die Nächte nicht mehr in Zelten und sind vielleicht eine Spur weniger aggressiv. "
    Es sind nicht die Besten, die als erste ihre Heimat verlassen. Oft haben sie dort auch schon was ausgefressen und ziehen wie die Heuschrecken dorthin, wo sie die Fleischtöpfe und die ihnen versprochenen blonden Mädchen vermuten.



  42. CIA

    Die erpresste EU....
    Ja, die EU lässt sich von den Eliten erpressen!
    Es ist doch Fakt, Lukaschenko muss weg. Eine Soros-Dame wartet schon auf ihre Inthronisation!
    Diese Situation erinnert an die Machtübernahme des Herrn Kurz.
    Belarus-Konferenz - Tichanowskaja: „EU darf nicht erpressbar sein“ | krone.at
    https://www.krone.at/2561715
    In Zeiten wie diesen, ist diese Konferenz in Anbetracht der "hervorragenden kommunikativen" Fähigkeiten unserer Regierung, so notwendig wie ein Kropf! Vermutlich ist es nur ein Bluff, um der Bevölkerung international-politische Präsenz zu vermitteln.
    Das ist eine Gaukler-Politik!
    Zum Abschluss eine Recherche von Dr.Bonelli zum Pferdemedikament Ivermectin.
    Das wir von einem "Veterinär-Biologen"(Prof. Novotny) in Sachen Cov-Maßnahmen gegängelt werden, stellt kein Problem dar.
    https://youtu.be/odVfA6N4Q00



  43. Gandalf

    Mir scheint, unser Blogmaster versteht die Welt nicht mehr...
    Zumindest setzt er Dinge in Beziehung, die nichts oder wenig miteinander zu tun haben, und zieht daraus Schlüsse, die er bei Anderen und in anderem Zusammenhang als "Verschwörungstheorien" disqualifizieren würde. Und wenn er beim heutigen Thema schon keine Gelegenheit findet, Herbert Kickl eine Watschen zu geben, dann kommt halt der Wladimir Putin dran. Stellvertretend, sozusagen. Fazit: Wieder ein Tagebuchblatt zum Wegschmeißen.



    • Johann Beyer

      Wenn eine Sau den Mond angrunzt, wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass dieser zurück grunzt? Manches in diesem Forum erheitert mich.

    • Weinkopf

      Johann B.
      Hören sie auf zu grunzen.

  44. Undine

    So stelle ich mir gerade in dieser verdammten verlogenen Coronazeit den idealen prakt. Arzt vor, der seinen Beruf nicht nur mit Leib und Seele, mit Herz und Verstand, ausübt, der sich nicht dem herrschenden Mainstream anschließt, sondern sich seine Kritikfähigkeit erhalten hat, der NICHT KÄUFLICH ist wie leider die Mehrheit seiner Kollegen in allen Fachrichtungen, einer, dem ich restlos vertrauen kann: Dr. Ulrich KRÄMER!

    "DOC Uli 56/21 ...ruhig schlafen...21. November 2021"

    https://www.youtube.com/watch?v=MjmiWxaSJbg&ab_channel=DOCUlitv



  45. Dr. Faust

    https://www.andreas-unterberger.at/m/2021/11/neue-blamage-fr-wiener-linien/

    Neben dem peinlichen Fehler der Wr. Linien fällt noch folgendes auf:

    Was Versteht die Stadt Wien unter Integration? Antwort: Informationen und Propaganda für Migranten nicht auf Deutsch, sondern in deren Herkunftssprachen.

    Ein weiterer Hinweis darauf, wo die Reise hingehen soll!



    • Dr. Faust

      P.S.: Unabhängig vom Wahrheitsgehalt bzw. der Frage der Sinnhaftigkeit der Aussage wäre folgende Vorgangsweise sinnvoll:

      Eine kurze Aussage auf Deutsch und daran anschließend die Übersetzung in die Sprache des Zielpublikums.

  46. Pennpatrik

    Unser Blogmaster schreibt: "Und wieder hat die Erpressung funktioniert, kann man vorerst als Gesamtbilanz ziehen"

    Wer, um Himmels Willen, glaubt denn noch, dass die EU den Import von Migranten ernsthaft bekämpft? Die EU WILL Migration, sie WILL den Import von Menschen.
    Die Bilder im Fernsehen von zurückgewiesenen Migranten und die Empörung dienen nur der Beruhigung der EU Bürger. In Polen wird gegen einige Hunderte gekämpft, während durch die Hintertür (Bahn und Flugzeug) Zigtausende importiert werden.

    Außerdem sieht der Migrationspakt der UNO genau das vor: Jeder Mensch soll überallhin auswandern dürfen. Hat irgendjemand geglaubt, dass das nicht exekutiert wird?
    Trotz der Erfahrung mit Klimapapieren?
    Trotz der Erfahrung mit Genderpapieren?
    Trotz der Erfahrung mit der Nachschärfung der Pandemiedefinition?

    Daher kann auch von Erpressung keine Rede sein.



    • eupraxie

      Völlig einverstanden. Würde Österreich bzw. die EU die illegale Migration tatsächlich verhindern wollen, würde dazu ein Bruchteil der Staatsmacht ausreichen, wie diese wg Corona entfaltet wurde.

  47. Franz77

    OT „Die Covid-Impfung ist unwirksam, unsicher, und unnötig“- Warum die Schweiz sofort alle Corona-Massnahmen und die besondere Lage beenden muss. Eine medizinische, wissenschaftliche und juristische Standortbestimmung mit nationalen und internationalen Referenten: Kati Schepis, Dipl. Pharmazeutin ETH

    https://politikstube.com/aletheia-medienkonferenz-kati-schepis-die-covid-impfung-ist-unwirksam-unsicher-und-unnoetig/

    Falls das gelöscht wird, alternativer Link:

    https://odysee.com/@yoicenet2:a/Kati-Schepis:a



  48. machmuss verschiebnix

    Was » das brutale Niederschlagen der Massenkundgebungen « angeht, das fällt ganz klar unter Landesverteidigung. Und hätten wir in Österreich eine Regierung, die sich dem Oligarchen-Diktat widersetzte, so würden hier vermutlich alsbald wieder die Donnerstags-Demos "aufgewärmt" - oder dergleichen sinnbefreiter Schwachsinn ! ! !

    Obendrein ist es auch für Anrainer-Staaten (bsds. Rußland) von enormer Bedeutung, daß Präsident Lukaschenko die Ukraine stabil hält !



    • machmuss verschiebnix

      Äußerst makaber !
      Bei diesem "remake" wurde ein Iron-Maiden Hit aus den 70ern mit einem Video hinterlegt. Alter Schwede, da wimmelt es von Symbolik :

      https://www.youtube.com/watch?v=FhBnW7bZHEE

      Am Ende bekommt das Adam/Eva Paar aus der Retorte einen Apfel in die Hand gedrückt ....

  49. Steppenwolf

    Irgandwan, irgenwo, irgendwer
    Sire, der Hoffaktor des großen Bruders war da und überbrachte uns eine neue Botschaft. Man ließ uns wissen, dass wir die Zügel allzusehr schleifen ließen. Man sei besorgt ob der Renitenz des Pöbels. Sollten wir nicht durchgreifen, müssten wir mit der unverzüglichen Fälligkeit aller Wechsel rechnen.

    Mon dieu! Sage ihm, in Bälde werden alle arrestiert und wir werden dafür sorgen, dass ein jeder das Brandzeichen erhält. Stelle er einen neuen Wechsel aus mit der Sicherheit, dass auch die Kinder und Kindeskinder der gemarkten Untertanen dem großen Bruder zur Disposition stehen werden. Belohne er den Boten reichlich, auf dass er Fürsprach hält und erinnere daran, dass man, wie gewünscht viel fremdes Gesinde aufnahm, obzwar es gar wenig taugt.
    So, hurtig, hurtig, eile er von dannen und sag den Herolden, sie sollten sich zur Befehlsausgabe einfinden!



    • Wyatt

      ***********
      ***********
      ***********

    • Whippet

      Danke, **************!
      Wollte schon Ähnliches über Herrn Grafen schreiben, der mir von Herzen sympathisch ist, weil er stets den rechten Ton findet.

    • Franz77
    • Konrad Hoelderlynck
    • Undine

      @Steppenwolf

      **************************
      **************************
      **************************!

    • eupraxie

      ***************
      Born to be perfect!

    • pressburger

      Ankündigung, am 1. Feber, werden alle zwangsgeimpft.
      Zwei Möglichkeiten: Erstens, jemand hat bevor er etwa ankündigte, sein Hirn nicht eingeschaltet- Schallenberg ?
      Zweitens, der das angekündigt hat, will auch liefern. Die Ankündigung wird umgesetzt. Geht nicht anders, nur mit Terror gegen die, der Zwangsimpfung zugeführten, Subjekte.
      Das erste, ist dumm. Das zweite ist ein Verbrechen.

    • Luchs

      @Steppenwolf

      ******************!

  50. Claudius

    Das was sich an der Grenze Belarus-Polen abspielt ist nur eine Kleinigkeit im Vergleich zu dem was an Österreichs Ostrgrenze los ist. Momentan ist eine goldene Zeit für die weltweiten Schleppersyndikate. Es gibt einen hohen Migrationsdruck nach Österreich herein!

    Meldung vom Oktober in der Krone: "Grenze im Burgenland, Bereits 2700 Migranten in einem Monat aufgegriffen" https://www.krone.at/2530970

    Knapp 9 Milliarden Euro Jahresumsatz wird weltweit mit der Schlepperei gemacht. Davon wird ziemlich viel Geld auf Kosten Österreichs verdient. Die Schlepperbosse in Nordafrika und in der Türkei u. Belarus können sich freuen.

    Kurier: Im Jahr 2020 (das Coronajahr) gab es 21.700 Aufgriffe von Migranten in Österreich. Im Jahr 2021 waren es bis August schon 16.300 das heißt dass bis Jahresende 2021 mit ca. 24.000 Migrantenaufgriffen in Österreich zu rechnen ist. https://kurier.at/politik/inland/illegale-migration-zahl-der-aufgriffe-an-der-ostgrenze-steigt-deutlich/401461351

    Das BMI im Oktober 2021: "Gleichbleibend hoher Druck am Balkan und weiterhin hoher Migrationsdruck von Ungarn nach Österreich. Hohe Aufgriffszahlen in Österreich. Entspannung ist kurzfristig nicht zu erwarten." https://kurier.at/politik/inland/bericht-zur-illegalen-migration-entspannung-ist-nicht-zu-erwarten/401757354

    Den Vorarlbergern gehen schon die Asyl-Quartiere aus: https://vorarlberg.orf.at/stories/3131040/

    Irgendwo zwischen 500 und 1000 Migranten kommen wöchentlich illegal über Österreichs Grenzen und werden vom österr. Asylsystem aufgenommen. Die Fernsehbilder von Belarus sind dramatisch, aber zahlenmäßig ist Österreich bei der illegalen Migration weit vor Polen.



    • Pennpatrik

      Die geschlossene Balkanroute
      Der vollständige Impfschutz
      Die untergegangene Insel Kiribati
      Der CO2-Ausstoß von 0g (sogar ohne Betrieb)
      Das sozialistische Paradies
      Der EURO, stabil wie die DM
      Der wirtschaftliche Untergang GB nach dem BREXIT
      ...

    • Arbeiter

      Danke, Claudius! Und wo ist die FPÖ? Nach Nehammer frag ich gar nicht mehr. Aber immerhin hat der vor mehreren Wochen verlauten lassen, dass wir die Einreisewilligen wegen der EU sowieso nehmen müssen. Jetzt wäre Kickls Stunde, nach dem Ausstieg aus den fesselnden Verträgen zu rufen. Aber der konzentriert sich auf Corona.

    • pressburger

      Die Polen wehren sich. Wer durchkommt, wird zurückgeschickt.

  51. Liberio

    Ich habe es, gelinde gesagt, satt, dass viele der hiesigen Leser, mich eingeschlossen, von der Regierung, in welcher Herr Schallenberg für mich das personifizierte Böse darstellt (schauen Sie in seine teuflischen Augen), nun nahezu täglich beleidigt und verunglimpft werden.
    Nun aber, da auch unser Blogmaster Herr Dr. Unterberger, den wir bezahlen, nicht ablassen kann, uns - wie gestern - als "hirnbefreit", "radikal" und auch als "Impfgegner" zu beleidigen, werde ich dieses Abo nicht mehr verlängern.
    Sachlichen Argumenten bin ich zugänglich, auch wenn unterschiedliche Schlussfolgerungen auch zu unterschiedlichen Beurteilungen und nicht zu einer gemeinsamen Meinung führen.
    Aber beleidigen lassen muss man sich ja nicht.
    Dass es da auch jemanden gibt, der sich zwar "Meinungsfreiheit" nennt, aber nichts von ihr hält, und, wenn die Argumente ausgehen, beleidigend wird, ist mir hinsichtlich der Tatsache, dass der von mir kein Geld bekommt, egal.
    "Wer schreit, hat Unrecht." heißt es.
    Wer beleidigt, hat ebenso Unrecht.
    Bis zum Abo-Ende bin ich noch da. Dann aber bin ich weg.



    • Pyrrhon von Elis

      Schade, dass Sie gehen. Ihre differenzierten Kommentare werden mir fehlen.
      Ich kann Sie aber gut verstehen. Mein eigenes Abo läuft in einem halben Jahr aus und wird ebenfalls nicht verlängert. Aus den von Ihnen genannten Gründen.

    • Whippet

      Dass so viele ihr Abo nicht verlängern scheint Herrn Dr.Unteberger nicht zu irritieren. Das ist auch eine Antwort.

    • Wyatt

      Aufgabe eines Auftragsschreibers wie z.B. jenem der sich "Meinungsfreiheit" nennt, ist nicht allein, ohne Unterlass auf die von unseren Machthabern erwünschte und einzig wahre, richtige Meinung hinzuweisen, sondern auch durch Provokation und Beleidigung einige aus dem "Unterberger-Blog" hinauszuekeln.

    • Ingrid Bittner

      @Liberio: schade, schade. Wer wird dann noch übrig bleiben?

      Meinungsdingsbums - Meinungsfreiheit zu schreiben gelingt mir ja so überhaupt nicht, weil der ist das Gegenteil von dem, was er vorgibt, zu sein.

      Sollte die Zahl der Kommentierer sich so vermindern, dass der rege Meinungsaustausch nicht mehr möglich ist, dann wird es wohl bald gänzlich aus und vorbei sein. Weil mit dem Genannten allein will sicher keiner zuirückbleiben.

      Schade, aber alles hat seine Zeit, das muss man oft im Leben erkennen und erfahren, jetzt halt auch hier im Blog.

    • sokrates9

      Die heutigen Medien bestehen nur mehr aus Lügen und entsprechenden Betrügereien.Einer Diktatur kann man nur entkommen wenn man diese Lügen permanent aufdeckt, so lange bis die manipulierte Bevölkerung entdeckt dass sie nur Lügen aufsitzt und sie auch permanent beleidigt wird.Da ist jedes kleine Körnchen Wahrheit welches nach oben gespült wird wichtig.Daher finde ich es schade um jeden der geht und so mimosenhaft ist sich dauernd beleidigen zu lassen von emotional agierenden Menschen mit offensichtlich niedrigem IQ:
      Beispielsweise wie heute Bonelli zitiert wird dass der Wirkstoff vom das "Pferdewurmmittel" nun von Pfizer auf den Markt gebracht wird, war mir neu!

    • Gerald

      @sokrates

      Der Wirkstoff von Pfizer ist schon ein anderer, sonst könnte Pfizer sich das ja nicht patentieren lassen. Aber er hat eben den genau gleichen Wirkmechanismus (CL3 Protease-Inhibitor) wie das angeblich gegen CoVid nutzlose, als "Pferdeentwurmungsmittel" diffamierte Ivermectin.

    • Liberio

      #sokrates9, ich denke nicht, dass unser Blogmaster einen niedrigen IQ hat. Beleidigungen auszusprechen, kann ja mal sein, aber dieses tägliche Heruntermachen Andersdenkender, ohne auf Grund und Ursache des anders Denkens einzugehen, ist bewusstes Handeln. Er hat offensichtlich solch eine Wut im Bauch, nachdem er sich die das Zeug injizieren hat lassen, dass für dessen Unwirksamkeit nun die Andersdenker zur Verantwortung gezogen werden müssen.
      Mimosenhaft bin ich nicht, möchte aber vernünftig bleiben, und nicht dafür bezahlen, dass man beleidigt wird. Das bekäme ich auch im SM-Club, wenn mich das reizen würde. Schade finde ich es auch. Aber er könnte sich ja noch entschuldigen.

    • Undine

      @Liberio

      Ich kann Sie sehr gut verstehen! Aber es ist halt so schade um jeden der exzellenten Mitposter, der aufgibt. Das TB wird dann für jene, die noch bleiben, immer weniger interessant.....

      Das mit dem "niedrigen IQ", von dem @sokrates9 schreibt, ist sicherlich nicht auf unseren Blogmaster gemünzt, sondern auf jenen wirren Streithammel, der ausgerechnet die Meinungsfreiheit als Nick gewählt hat! Auf den trifft exakt zu, was @sokrates9 meinte:

      "...sich dauernd beleidigen zu lassen von emotional agierenden Menschen mit offensichtlich niedrigem IQ".

      Sollten wir wirklich jenen, die uns allen nur schaden wollen, die Genugtuung verschaffen, uns besiegt zu haben?

    • sokrates9

      Gerald@ Natürlich sind die Wirkstoffe nicht total ident da sonst nicht patentfähig, aber eigenartigerweise spricht da niemand von Pferdewurmmittel.
      Undine@ Danke ich habe nicht den Blogmaster gemeint und oft genug meine Bewunderung für ihm ausgesprochen, leider gibt es im Auge den "Blinden Fleck", der bei Unterberger mit Putin / Kickl/Impfen besetzt ist!Liberio Ich sehe eine Beleidigung die pauschal ausprochen wird, nicht als persönliche Beleidigung und fühle mich auch von den alten weißen Männervorwurf nicht beleidigt - Die haben schließlich das Werkel erfunden und halten es am lufen!.

    • Meinungsfreiheit

      Dann bemühen Sie sich halt einmal wirklich der Wahrheit zu dienen und nicht Kickls dümmliche , faktenbefreite Propagandalügen auf den Leim zu gehen!

      Überall wo gelogen und betrogen wird, werde ich klar meine Stimme als einfacher Bürger dieses Landes erheben - egal wer es ist!

  52. unmaskiert

    OT und zum Dauerthema
    Ein Auszug aus Gunnar Kaisers im nächsten Jahr erscheinenden Buch "Der Kult. Zur Viralität des Bösen"

    "Warum „die Pandemie“ nicht endet

    Menschen mit einem gesunden Zeitempfinden fällt die Taktik der ständigen Zielverschiebung noch auf, mit der „die Pandemie" ... am Leben gehalten wird. Die Taktik der „shifting goalposts“ wird dabei so plump und vor aller Augen angewandt, dass es beinahe verwundert, dass die Massengesellschaft sich ihrer nicht bewusst wird und rebelliert. Explizite Versprechungen fallen, obwohl erst vor Wochen getroffen, der Vergessenheit anheim, unterstützt von der selbstverschuldeten Komplizenschaft der Medien; Kriterien für die Aufhebung der Maßnahmen werden, so sie denn überhaupt angegeben wurden, ins Unkenntliche aufgeweicht; auf einmal sind Aussagen und Forderungen selbstverständlich, die dem Mainstream noch vor wenigen Monaten als an den Haaren herbeigezogen gegolten haben.

    Der Horizont des Narrativs „Pandemie“ und der Erwartungen, die an sein Ende geknüpft sind, wird mit jedem Tag, mit jeder Äußerung eines Politikers oder Hofjournalisten, ein Stück weiter geschoben. Auf diese Weise gelingt es, "die Pandemie" nicht enden zu lassen, bevor nicht alle Impfdosen abgesetzt und die Bevölkerung die neue biotechnnologische Realität des Dauer-Booster-Abos (mitsamt verbundenen Überwachungstechnologien wie Tracing Apps etc.) akzeptiert hat..."

    Für mich, der ich schon etwas länger auf dieser Welt lebe, ist diese ständige Zielverschiebung schon im vorigen Jahr zu bemerken gewesen!
    "Die nächsten zwei Wochen werden entscheidend sein"
    "Wenn einmal die Impfung da ist..."
    "Wenn 50%, 60%, 80% ...geimpft sind"
    "Nach der Boosterspritze"

    Wozu hat dann der kurze Kanzler schon für nächstes Jahr eine Spritzenmenge bestellt, mit der man jeden Österreicher mindestens drei- bis viermal genbehandeln kann?

    Sie werden sehen...



    • Wyatt

      ...dass die "Pandemie" in geraumer Zeit zu beenden, nicht in der Absicht unserer Machthaber lag, war spätestens bei Einführung der Inzidenzzahlen (anstelle der Anzahl an tatsächlich erkrankten Menschen) erkennbar.

    • sokrates9

      Jetzt liegen 500 Menschen auf der Intensivstation,Todesrate 30%, Alter, Vorerkrankungen werden sicherheitshalber nicht bekanntgegeben, der Durchschnitt liegt aber sicher über 70 Jahre!Dafür wieder totaler lockdown, Verdummung und verfettung der kinder 8 no Sports) milliardenverluste,zerstörung des Weihnachtsfestes, Imfzwang für alle mit einem so tollen Mittel dass nun Wirksamkeit auf 4 Mobnate runtergesetzt wurde!

    • Brigitte Imb

      Natürlich wird die Plandemie nicht so rasch enden und falls doch können wir sicher sein, daß ziemlich rasch eine neue auftauchen wird.

      Zu Illustration wie über die jährlichen Atemwegsinfektionen früher berichtet und wie damit umgegangen wurde. Aus D, aber ist bei uns nicht anders.
      Nun benannte man die Infektion als Corona und versetzt damit viele Menschen in Angst u. Panik.
      Was früher ein grippaler Infekt war ist nun ein leichter bis mittelschwerer Coronaverlauf, die Diagnose "Grippe" wurde sicherlich auch nicht von jedem Arzt gestellt, da sie meldepflichtig war/ist und damit vermehrte Bürokratie hervorrief.

      https://ibb.co/t2njMsb

    • Brigitte Imb

      Filzmaier redet bereits von der 5. Welle.

      Es wird nie aus sein, denn wie wir wissen findet jeden Winter irgendeine Infektionswelle statt. Seit einiger Zeit ist das dann eben nicht die jährliche "Grippesaison", sonder die Wellen werden einfach weitergezählt. Wie die Toten, die uns Medien und Politiker nicht nach Jahren präsentieren, sondern ganz salopp aufrechnen.

      https://orf.at/#/stories/3237454/

    • Undine

      @unmaskiert

      *********************************
      *********************************
      *********************************!

    • pressburger

      So lange der Bürger schweigend mitmacht, so lange Corona Propagandisten weiter machen werden, wird die Pandemie erfolgreich weiter geführt.
      Wer den Sieg vor den Augen hat, der gibt nicht auf. Das Ziel, die totale Kontrolle, ist fast erreicht.
      Was fehlt ist eine neue Verfassung. Mit der Präambel, die Macht im Staate geht vom jeweiligen Kanzler aus. Der Kanzler ist ausschliesslich dem Führungskomitee Rechenschaft schuldig.

  53. Arbeiter

    Übrigens finde ich es schön, dass das ORF Mittagsjournal gerade vom Zwist innerhalb der Genossinnen und Genossen der SPÖ zur Impfpflicht berichtet.



  54. Arbeiter

    Ich versteh ja, wenn die Kickl FPÖ auch die Karte der Corona-Freiheitsbeschränkungen spielt! Speziell wenn man bedenkt, was die Linken aufgeführt hätten, wäre eine Schwarzblaue Regierung in dieses Dilemma gekommen. Wie die LinksgrünenORF mit der Nazikeule gewütet hätten! Das ist ja alles wahr und ein Irrsinn. Aber dass Kickls FPÖ angesichts des Bankrotts der EU an der polnischen Front schweigt - das ist doch krank! JETZT wäre der Zeitpunkt, die EU aufzuplatteln und nach einer Befreiung Österreichs von dem Gestrüpp aus internationalen Rechtsovorschriften zu rufen. Jetzt, bei wöchentlich 1000 oder so Einreisenden!?



    • dssm

      @Arbeiter
      Die Linie der FPÖ ist gut, zumindest für den Wählerfang.
      Spätestens wenn die ersten, aus rein opportunistischen Gründen geimpften Wähler, wieder "ungeimpft" sind und dann wieder und wieder und wieder, kocht Wut hoch.
      Die Verbindung von Zuwanderung und Covid-Wahnsinn ("Grenzen kontrollieren, nicht Bürger") kommt sicher auch gut an.

    • Pennpatrik

      Zum Beispiel Presseaussendung von Heute. Wird nur ignoriert.
      FPÖ – Vilimsky: „Kein Import von gering qualifizierten Arbeitskräften in die EU“

      https://www.fpoe.at/artikel/fpoe-vilimsky-kein-import-von-gering-qualifizierten-arbeitskraeften-in-die-eu/

    • elokrat

      Zum Thema Kickl, den Sie ja so verachten.
      Eine Feststellung über Ivermectin und andere FAKTEN.
      https://youtu.be/odVfA6N4Q00
      https://youtu.be/Sw36-YZ5CTc

    • Arbeiter

      Nein, Elokrat, ich verachte Kickl nicht. Er hat mit seinen einprägsamen Sprüchen wie "Daham statt Islam" viel Gutes geleistet. Früher

    • Gerald

      Alleine schon aus diesem Grund bin ich für eine Regierungsbeteiligung der FPÖ.

      Denn dann und NUR DANN kommen die Medien ihrer Kontrollfunktion nach. Denn DANN sind sie alle überkritisch, da wird jedes Wort auf die Goldwaage gelegt und seziert und jede Verfassungsänderung auf Faschismusverdacht abgeklopft.

      Aber wenn die FPÖ nicht in der Regierung ist, sondern die Grünen, da wird jede Sauerei gedeckt, man ignoriert reihenweise Verfassungsbrüche und ergeht sich noch in Lobhudelei.

    • eupraxie

      @dssm: das sind die Rechtsradikalen laut ORF, die sich da in den Vordergrund drängen. (Heimatschutz statt Mundschutz)

  55. Johann Beyer

    Dass die Impfung wirkt, sehr ich in der Zwischenzeit an sehr vielen Beispielen in meiner Umgebung:

    - eine Mutter einer Freundin hat sich mit 78 Jahren und einer Vorerkrankung in ihrem Bridgeklub angesteckt: 2 x geimpft und hatte leichte Erkältungssymptome
    - ein Freund der einer Hochrisikogruppe angehört und sich bei einem Freund angesteckt, der (ungeimpft) mittelschwere Symptome hatte. Mein Freund ist 2 x geimpft und wurde nach fünf Tagen auch positiv getestet, hat aber keine Symptome.

    Anderes Beispiel: Israel mit einer hohen Impfquote, hat in hohem Maße die Auffrischungsimpfung durchgeführt: Inzidenz 33, Österreich über 1000.

    Vor allem, wenn Sie einer Hochrisikogruppe angehören. Lassen sie sich impfen! Es muss nicht sein, dass ältere Menschen oder Menschen mit Übergewicht oder hohem Blutdruck wegen Corona sterben.

    Auch an den Inzidenzkurven sehen Sie, dass die Impfung gut wirkt.



    • Ingrid Bittner

      @Johann Beyer: "es muss nicht sein, dass ältere Menschen oder Menschen mit Übergewicht oder hohem Blutdruck wegen Corona sterben"
      Eine Frage: glauben sie, dass ein älterer Mensch (wie alt ist der in ihren Augen übrigens??) mit Übergewicht und (nicht oder, weil Übergewicht und hoher Blutdruck gehören sicher zusammen) hohem Blutdruck ein Methusalem wird?
      Die beiden höchsten Todesraten sind lt. statistik Austria Erkrankungen der Herz- Kreislaufsystems und Krebs.

    • Ingrid Bittner

      Und noch eine Todesursache gibt's, die völlig unbeachtet war und ist!
      Dagegen kann man nicht impfen, dagegen gibt's keine Medikamente, daher breitet man den Mantel des Schweigens drüber, wenn niemand was verdienen kann, dann hält man besser den Mund.
      Sehr traurig, aber wahr!!

      https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/oesterreich-jaehrlich-5-000-tote-durch-krankenhaus-keime-79538926

      Was sind schon 5.000 Tote, bei denen man eindeutig sagen kann, woran sie verstorben sind, nicht so wie bei Corona "MIT oder AN".

    • Pennpatrik

      Das Problem mit Corona ist ja, dass es eine meist mild verlaufende und minder tödliche Krankheit ist.
      Es ist eigentlich keine Pandemiekrankheit. Wenn die WHO die Definition für Pandemien nicht geändert hätte, wäre das eine normale Krankheit, vergleichbar mit einer schweren Grippewelle.
      Daher beweist weder der schwere noch der milde Verlauf bei Geimpften oder Ungeimpften irgendetwas.
      Nachdem noch dazu so wenig Menschen schwer erkranken, denke ich, dass es sehr schwer ist, Kontrollgruppen zu definieren. Wäre interessant, wie das gemacht wird.
      Damit meine ich NICHT, dass Sie unrecht haben. Aber ich denke, dass es nicht so einfach ist, wie Sie es beschreiben.

    • Johann Beyer

      @Ingrid Bittner Es muß nicht jeder ein Methusalem werden. Aber man muss es auch nicht als Gott gegeben nehmen, dass Menschen mit Vorerkrankung oder ältere Menschen an Corona sterben, wenn wir heute wissen, dass die Impfung bei diesen Risikogruppe eine gute Schutzwirkung entfaltet. Eine einfache Risikoabwägung spricht hier -anders als vielleicht bei Kindern - für die Impfung.

      Es soll auch nicht als Gott gegeben genommen werden, dass Menschen an Herz- Kreislauferkrankungen sterben, wenn wir wissen, dass Bewegung hilft. Ebensowenig sollte der Krankenhauskeim akzeptiert werden. Da bin ich ganz bei Ihnen: 5.000 Tote sind ein Skandal!

    • elokrat

      Dummheit ist nicht heilbar, auch nicht mit mRNA-Spritzmittel. Das zeigen ihre Kommentare extrem deutlich!!

    • Gerald

      Dem stimme ich insofern zu, dass die Risikogruppen sich impfen lassen sollten. Freilich wäre es mit dem CoVid-Risikofaktor Übergewicht noch sinnvoller derjenige würde abnehmen. Denn auch ohne CoVid ist das ein wesentlicher Risikofaktor um im Krankenhaus zu landen.

    • elfenzauberin

      Über das Wochenende gab es bei uns insgesamt drei Covid-Tote, einer davon ungeimpft, die beiden anderen vollständig immunisiert, was immer man darunter auch verstehen mag.

    • Johann Beyer

      @elfenzauberin Die Vollimmunisierten sind wahrscheinlich an der Genspritze gestorben! Sie gehören im Forum zu den Klügeren (ironiefrei) aber trotzdem finden wir wahrscheinlich keinen Kompromiss, weil ihre Überzeugungen einer radikalen Gefühlswelt entspringen. Damit kann ich und will ich nicht dienen. Dass sich die Dummen radikalisieren, liegt an deren mangelndem IQ, aber welche Entschuldigung werden Sie einmal haben?

    • elfenzauberin

      @Beyer
      Ich orientiere mich nicht an Gefühlen, sondern an Fakten.
      Die Fakten sind eben so, wie sie sind. Wenn Geimpfte an einer Covid-Pneumonie sterben, dann ist das als schwerer Verlauf zu werten - und ich möchte hinzufügen, dass es in meinem beruflichen Umfeld auch schon 3-fach Geimpfte gab, die an einer Covid-Pneumonie starben.

      Fazit:
      Die Impfung ist ein Schaas.

    • pressburger

      Was verstehen Sie unter Inzidenz ?

    • simplicissimus

      pressburger, wenn Beyer Hirn hat, wird er diese Frage nicht beantworten, denn diese Lügen- und Manipulationsformel namens Inzidenz ist zu leicht zu durchschauen.

    • Meinungsfreiheit

      Beyer - 100% RICHTIG. Es werden ja diese Fakten hier nur geleugnet, weil man von Anfang an verkehrt am Pferd gesessen ist und aus dieser Lachnummer nun nicht mehr wirklich rauskommt.

      Die FPÖ ist , wie so manche grünen Wahnsinnige zur Schutzmacht der medizinischen Scharlatanerie verkommen.

      Aber anstatt die Lage richtig einzuschätzen, macht man es nur noch dümmer!

    • Meinungsfreiheit

      Bittner - Sie verharmlosen Corona nach wie vor, ein Hohn für die zahlreichen Opfer!

    • Meinungsfreiheit

      Elfenzauberin - wenn Sie sich an Fakten orientieren würden, dann bekämen wir von Ihnen keine Verweise auf teilweise so hahnebücherne Internetseiten!

  56. Arbeiter

    Kickls FPÖ ist ins Corona Nirwana abgetaucht und hat ihren ursprünglichen Unternehmensgegenstand des Schutzes unserer Heimat vor Umvolkung und Islamisierung aufgegeben. Manche Poster hier vertreten die Meinung, dass das nicht so sei. Nur die Mainstream Medien unterdrückten die immer noch kraftvollen Aktivitäten der FPÖ gegen Umvolkung und Islamisierung. Wenn das so ist, liebe bedingungslose Gefolgsleute der FPÖ in diesem Forum - dann machen Sie doch bitte hier konkret auf die Aktivitäten der FPÖ aufmerksam. Immerhin hat sie ja Tausende gegen die Coronamaßnahmen mobilisiert.



    • WFL

      Um Kickl muss man sich tatsächlich Sorgen machen:

      Dass er zu einer Situation wie an der polnisch-belarussischen Grenze völlig stumm bleibt und sich statt dessen irrwitzig in Corona verbeißt, steht völlig im Gegensatz zu seinen bisherigen Prioritäten.

      Ist er von Soros umgedreht worden?

    • sokrates9

      Als nicht FPÖ - Anhänger ist es derzeit doch strategisch richtig das Coronathema zu fahren! Das wird ja derzeit massiv hochgespielt, betrifft massiv die Menschen, speziell die Ungeimpften.Die Regierung wird immer faschistischer unser allzeit geschätzter Innenminister spricht heute in die Bevölkerung im wertschätzenden Ton vom Holzhammer mit dem er die Bevölkerung beglücken will! Kickl ist da leider der Einzige der da widerspricht.Wenn mal die letzten Schranken fallen und die Regierung willkürlich die Bevölkerung zu Nadeljunkies gezwungen hat ist das Migrationsthema zwar wichtig, darf aber nicht Priorität haben!

    • Pennpatrik

      Vielleicht beginnen die Zeitungen mit dem Rückrudern.
      Heute Kommentar von Egyd Gstättner in der Kleinen.

    • Pennpatrik

      Eine Partei, die Freiheitlich heißt, muss sich natürlich besonders engagieren, wenn Politiker wie die übelsten Diktatoren des 20.Jahrhunderts in Europa aufzutreten beginnen.
      Ich glaube, die Meinungsfreiheit war in der DDR sogar in der Verfassung.
      Wer mit rigiden Strafen, Gefängnissen und Anzeigen, wenn ein gelber Stern mit der Aufschrift "ungeimpft" getragen wird, was zu gewaltigen Verurteilungen führen kann, agiert, darf sich nicht wundern, wenn man eine beginnende Diktatur heraufdräuen sieht.

    • Pennpatrik

      VOR ALLEM geht das ja von denen aus. Ich erinnere mich noch an die Nazivergleiche des österreichischen Bundeskanzlers in Bezug auf die Ungarn (Feymann?) und auf die Warnung der Covidgläubigen und der EU (Pleonasmus?) vor dem ungarischen Covidgesetz, in dem genau der Vorwurf gemacht wurde, dass Orban die Covidlage ausnutzt, um eine Diktatur zu errichten.
      Da brauchen sie jetzt nicht herumzulaufen und mimimi zu rufen, wenn sie noch viel ärgere Sachen durchführen.
      Wir messen sie einfach nur an ihrem eigenen Maß. Dabei versagen sie alle. Inklusive des Gesalbten.

    • Ingrid Bittner

      @Arbeiter: Sie wollen aber mit ihrem letzten Satz nicht sagen, dass die FPÖ als alleinige treibende Kraft diese Riesendemos in Wien beworben und veranstaltet hat?
      Ehre wem Ehre gebührt, aber so ist es nicht. Sie sind doch gewöhnlich gut informiert, also müssten sie auch wissen, dass auch die Partei M F G eine Demo angemeldet und dazu aufgerufen hat.
      Dann waren da noch H.C. Strache und Martin Rutter und was weiss ich, wer noch, die ebenfalls eine Demo angemeldet hatten. Dass letztlich dann aller durcheinander kamen, das war ja dann sichtbar.
      Aber die FPÖ allein? das wage ich doch zu bezweifeln.

    • Arbeiter

      Mir ist bewusst, Ingrid Bittner, dass die FPÖ nicht alleine die 50 000 oder so auf die Beine gebracht hat. Aber einige bringen sie doch auf die Beine. Sehr gut finde ich auch, dass Kickl Sellner als NGO hereingeholt hat. Aber warum hören wir nichts von der FPÖ beim aktuellen Asyleinwanderungswahnsinn? Ich glaube nicht, dass es nur an den Mainstream Verbrecherinnen und Verbrechern im Journalismus liegt.

    • Konrad Hoelderlynck

      @ Pennpatrik

      Ja, im Artikel 27 der DDR-Verfassung von 1968 war der Begriff "Zensur" gestrichen und Meinungsfreiheit garantiert. Tatsächlich musste die geäußerte Meinung der Linie und den Staatszielen entsprechen, sonst brachte man sich Gefahr, eingesperrt zu werden, was oft genug passierte.

      Der auch hierzulande oft gehörte Satz "Was du sagst, ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen" ist übrigens altbekannte DDR-Argumentation.

    • Gerald

      @Konrad & Pennpatrik

      Danke für das Bsp. mit der Meinungsfreiheit in der DDR. Wusste ich nicht.

      Da sieht man wie leicht man diese "pro forma" garantieren kann, die Garantie aber wertlos ist.

      Idi Amin sagte dazu auch einst:
      "Natürlich garantiere ich die Redefreiheit.
      Was ich nicht garantieren kann ist die Freiheit nach der Rede."

    • Meinungsfreiheit

      Der ist nicht nur im Corona Nirwana untergetaucht, sondern er hat im Anflug an dümmlichem Zorn alles andere über Bord geschmissen und ist in die politische Bedeutungslosigkeit verkommen.

    • Meinungsfreiheit

      Bittner - Riesendemos - ich muss herzlich lachen!

  57. Almut

    Die Systempresse als Marketingabteilung von Pfizer:
    Ein erhellendes Video von Dr. Bonelli:
    Pferdemittel? Ernsthaft!? Was ist mit solchen Journalisten los? (Raphael Bonelli)
    https://www.youtube.com/watch?v=odVfA6N4Q00

    Ivermectin ein altes, preiswertes Produkt, das in der richtigen Dosierung gegen Corona hilft. Da der Wirkstoff sowohl in der Humanmedizin als auch in der Tiermedizin eingesetzt wird, ruft jetzt die Systempresse "Pferdemittel", warum? Könnte es deswegen sein, dass Pfizer jetzt ein ähnliches Mittel neu herausbringt und dieses daher wesentlich teurer ist und das alte, preiswerte Ivermectin vom Markt verschwinden muss?



    • Henoch 1

      Völlig richtig, in Indien und Südamerika wird es angewendet, auch Sputnik und der Chinaimpfstoff. Mit Erfolg.
      Es gab auch einen Nobelpreis dafür….
      Diese paar Idioten hier werden wir schon aushalten.

    • sokrates9

      Für mich ist das ein hervorragender Lackmustest ob ein Artikel von manipulierten oder gekauften Leuten geschrieben wurde denen jeder wissenschaftlicher Verstand fehlt.Für Ivermectin wurde der Nobelpreis für Medizin verliehen wer damit Pferdewurmmittel Politik macht zeigt dass er völlig unwissenschaftlich agiert. Für mich disquialifiziert sich da jeder als Medienhure der so argumentiert. Dass da der ORF voll mitkampagnisiert, aber auch der Universitätsprofessor Filzmaier mit Überzeugung mithetzt disqualifiziert hm. Ob auch Dr Unterberger auf diese Fakekampagne reingefallen ist weiß ich nicht

    • Ingrid Bittner

      @Almut: sie mögen mit dem neuen Mittel recht haben, also hat man mit dem Hinhauen auf das Ivermectin zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, dem neuen Mittel hat man den Boden aufbereitet und Kickl hat man niedergemacht. Passt doch. So mögen es die Mainstreammedien.

  58. Jenny

    Halb OT

    https://t.me/THE_FREEDOM_ISNT_FREE/23225

    ich bekam heute trotz erfolgreicher Abmeldung bei der ELGa diesen Wisch und habe mich u.a. an die Datenschutzbehörde und den Volksanwalt gewedet. Es reicht, es reicht nun aber wirklich und das sollte jeder machen, der ungefragt solche Schreiben bekommt. Es ist nicht nur eine Frechheit sondern auch eine Geldvernichtung der Stadt wien sondergleichen, es sollen in wien ja mehr 300000 nicht geimpft sein, verutlich NUR Österreicher, und jeder Brief kostet Port, Papier und Personalkosten, d.g. die haben nun mal wieder eine geschätzte Million zum Fenster rausgeworgen.



    • Henoch 1

      Koste es was es wolle, die Großkonzerne müssen verdienen, wir „österreichische Politiker“ haben die Pflicht zu dienen, für Taschengeld selbstverständlich, erst dann kommen die Untertanen.

    • sokrates9

      Datenschutz gilt nur dann wenn man hinterfragt wie alt Covid verstorbene Personen waren, welche Nationalität oder geimpft: der Datenschutz für Tote wird konsequent eingehalten!

    • dssm

      @Jenny
      Momentan muss man die Haltbarkeit unserer Impfdosen im Lager verlängern. Und zwar von 6 auf 9 Monate.
      Was bedeutet das?
      Es wurde mit 100% Impfquote, mit drei Stichen in diesem Jahr, gerechnet, sonst wäre nicht so viel auf Lager. Die Pflicht zur Impfung ist indirekt offensichtlich eingepreist.

      Wollen Sie schuld sein, daß dieses vorläufig zugelassene Zeug abläuft? Am Ende würde noch ein Politiker wegen Verschwendung von Steuergeld angezeigt.

    • sokrates9

      Phantastisch wie man abgelaufene Impfdosen um Monate verlängert. Bei jedem Lebensmittel wäre da die Staatsanwaltschaft schon Tätig, aber Verlängerung der Ablauffrist von der Regierung isdt lkein Thema. wahrscheinlich weil man davon ausgeht dass Mittel ohnehin nicht wirkt...

    • Meinungsfreiheit

      Henoch - nana da wird ja nicht der billige Kommunist aus Ihnen herauskommen.

      Aber Kommunismus und National-Sozialismus sind nicht weit voneinander entfernt.

      Nur Pack schlägt sich, Pack verträgt sich

  59. Meinungsfreiheit

    Politik ist die Kunst sich einen Freiraum zu schaffen um die eigenen Pläne umzusetzen. Das ist nicht ein Satz von mir, sondern den habe ich in den 80er Jahren schon von Henry Kissinger gehört.
    Daher heißt es vorerst auch die Macht des Faktischen anzuerkennen. So wie nun die Situation eintritt, dass die FPÖ durch Kickl sich endgültig aus der politischen Einflussnahme hinausgeschossen hat und nur mehr das nutzlose Rabauken und Herumtollen auf der Straße bleibt und sich die Machtbasis in Österreich wieder weiter zu den Linken hin, in dem Fall zur SPÖ verschiebt, so ist auch anzuerkennen, dass sich Putin aus militärstrategischen Gründen einen Vassallenstaat vor seiner Haustüre hält. Und nachdem ihm in der Ukraine dabei einiges schiefgelaufen ist, tut er es hier mit einer Brutalität die der seiner kommunistischen Vorgänger in Ungarn und der Tschechoslowakei gleicht. Er tut es mit dem Selbstverständnis, wie es alle Großmächte in ihren Hinterhöfen ob Lateinamerika, Honkong, den ehemaligen Ostblockstaaten oder am Balkan tun oder getan haben.
    Als EU und Nato kann ich dagegen einen brandgefährlichen Krieg führen oder die Sache so hinnehmen wie sie ist.
    Immerhin gelang es den polnischen Sicherheitskräften und der EU Diplomatie mit Druck auf einige Staaten und Fluglinien das ungute Migrantenschauspiel vorläufig zu beenden. Mehr ist nicht drinnen.
    Und für alle die raus aus der EU schreien: ich möchte nicht wissen, wie Polen als Einzelstaat aus dieser Nummer hinausgekommen wäre und wie wir Österreicher einen wirklich effizienten Grenzschutz gegen Migrantenströme aufbauen könnten wenn ein gegenseitiges Migrantenzuschanzspiel von Einzelstaaten stattfinden würde.



    • Henoch 1

      Keine Sorge, ich lese diesen Schmonzes nicht. Mir genügt der Name, und schon gibt es ein Minus !

    • Pennpatrik

      Seit wann muss man in der EU sein, um einem Verteidigungsbündnis anzugehören?
      Polens Stärke ist die NATO; nicht die EU.

    • sokrates9

      In polen geht es um 4000 Flüchtlinge, Österreich hat heuer schon 30.000 bekommen, weitere 19.000 sind prognostiziert, da geht es uns besser. Wie viele Flüchtlinge hat eigentlich Orban aufgenommen???

    • Konrad Hoelderlynck

      Welchen "effizienten Grenzschutz gegen Migrantenströme"?

    • Pennpatrik

      Wie armselig würde die EU ausschauen, würden Österreich, die Schweiz und die Visegradländer (vielleicht auch Schweden und Norwegen) die EFTA gemeinsam mit Großbritannien wiederbeleben.
      Niemand braucht die EU. Die EU braucht uns.

    • Ernst Gennat

      @Pennpatrik
      Genau seit geraumer Zeit meine Rede. Frage mich ohnehin warum GB bzw UK nicht erneut der EFTA Beitritt. Es gibt die EFTA nach wie vor: Norwegen, Island, Schweiz, Liechtenstein, die tapferen "Vier"...

    • Meinungsfreiheit

      Henoch - Sie leben offensichtlich nach dem Motto - dumm geboren, nichts dazugelernt - und dumm gestorben!

    • Meinungsfreiheit

      Glaubt hier wirklich jemand ernsthaft, dass jeder Meter österreichischer Staatsgrenze wirksam gegen das Eindringen von Leuten geschützt werden kann??

      Eine Meeresküste oder ein Ufer eines größeren Gewässers kann ich sehr wohl schützen.

  60. Sukkum

    Ohne die sicher wie immer sehr kompetenten Kommentare zu lesen ist mir schon seit langem ein Gedanke zur Situation in Polen/Belarus gekommen, der inzwischen noch verstärkt wurde:

    Merkel hat in ihren Telefonaten mit Lukaschenko ziemlich sicher von etwaigen Beitrittsgesprächen von Belarus zur EU verhandelt um das leidige Problem der Migration dort zu beenden.

    Sie war schließlich auch schon mehrmals beim Erdogan um die dazu notwendigen Hilfen (zigMrd Euronen) fließen zu lassen. Die Beitrittsgespräche mit der Türkei laufen ja immer noch ungebremst.

    Die von der Leihen, als willfährige Umsetzerin Merkels EU-Diktat, wird bald mit dem Privatjet nach Minsk fliegen um die 'Lage dort - na ja, sagen wir mal - zu sondieren um die bestmögliche Hilfe für die Migris dort umzusetzen. Es gilt schließlich den EU-Migrationspakt umzusetzen!

    Irgendwie schade (für die Migris) dass Lukaschenko jetzt diese nach Kabul zurückfliegen lässt, anstatt gleich nach Berlin! Ach ja, ich vergaß fast, dessen neuer Flughafen ist ja oft nicht dafür genug betriebsbereit!!! Nach Deutschland werden die ohnehin danach geflogen werden - MÜSSEN!

    ... ich kann nicht mehr! Es genügt



    • pressburger

      Hat Merkel Lukaschenko etwas versprochen, was sie nicht einhielt. Aus Rache schickt Lukaschenko Merkels Lieblinge jetzt zurück nach Hause.

  61. Pennpatrik

    OT
    Nur eine kleine Seite Bemerkung zum Niveau der österreichischen Qualitätszeitungen.
    Der STANDARD:
    "Männer und Sex: Wieso die Größe egal und Analsex faszinierend ist"



    • Pennpatrik

      Seitenbemerkung

    • Gerald

      Der Standard ist für mich nicht mehr lesbar. Der hat sich in der Corona-Zeit endgültig in ein primitives Hetzblatt verwandelt. "Corona-Stürmer" wäre eine passendere Bezeichnung. Da werden reihenweise Postings gelöscht oder Accounts gesperrt, die nichts anderes machen als Studien zu verlinken, die halt nicht "passend" sind.
      Dafür lässt man wüstete Hetze und Beschimpfungen zu, wenn es gegen die Richtigen ("Geht's impfen, es Heisln!") nicht nur einmal gelesen. Dieses hetzerische Sudelblatt ist eine einzige journalistische Schande.

    • Franz77

      Bronner ist ständiger Bilderberger.

    • Cotopaxi

      Freimaurer ist er nicht?

    • Ingrid Bittner
    • pressburger

      Wen wundert es noch ? Dass einzig wunderlliche ist, man meint die Talsohle der Primitivität ist erreicht, aber dann geht es noch tiefer.

    • Henoch 1

      Seitdem ich in allen Qualitätsmedien gesperrt bin, sehe ich keine Notwendigkeit, mir das weiter anzutun! Die Nuttenpresse wird immer eingeladen. Es wird freundlich gelächelt, und es wird erzählt was sie schreiben sollen. Bei den Geheimnissen sind sie natürlich nicht dabei ! Ein Stückerl Torte und ab dafür ! Die Politiker sind auch nur Marionetten, die gevögelt ( Pardon) werden. Ein bissl Taschengeld und Tschüss. Um zur Elite zu gehören sind viele Milliarden ( seit Generationen Geldadel ) notwendig, oder alter Adel. Die richten es sich wie sie wollen. Siehe Herscherhaus Oranien (Shell) , die pfeifen auf die EU und gehen nach GB.

    • Konrad Hoelderlynck
  62. dssm

    Am Beginn des aktuellen, sehr unerfreulichen Grenzgeschehens liegt ein Irrtum, dem auch Herr Unterberger erlegen ist. Als das sowjetische Fossil in Minsk die Demonstranten gegen vermutete Wahlfälschungen niederprügeln ließ, sahen viele dies als das Ende des Diktators an. Offensichtlich weit gefehlt! Und weil unsere Eliten sich in diesem Glauben berauschten, glaubten sie ebenso, es bräuchte nur mehr einen kleinen Schubs und schon wäre Belarus ein demokratisches, westliches Land, also gab es Sanktionen.

    Und trotzdem gleichzeitig die Russen die Gaspreise erhöhten, blieb das Regime im Sattel und musste sich aber der russischen Regierung beugen. In Moskau hat man offensichtlich, vom Ergebnis her gedacht, alles, aber auch wirklich alles richtig gemacht. In Brüssel ist das absolute Gegenteil der Fall.

    Und nun drangsaliert man Polen (und Ungarn) auch noch. Da meine Sympathien eindeutig mit Polen liegen, würde ich denen empfehlen, macht einen "humanitären" Korridor, lasst alle Migranten durch. Polen (und vorher Ungarn) und die Balten haben bewiesen, Grenzen können weitestgehend dicht sein, womit Faymann und Merkel als Lügner dastehen.

    Bei aller Regierungskritik hierzulande, sei auf die schnelle Reaktion von Nehammer hingewiesen, der hat als das Ganze los ging, sofort Hilfe, auch personeller Natur, nach Litauen geschickt. Eine materiell kleine, aber moralisch große Hilfe für die ansonsten allein gelassenen Länder (stimmt auch nicht Ganz, weil GB ist mit dem Militär dort – also die NATO, nicht die EU ist aktiv).



    • pressburger

      Wie wäre es mit Nehammers Truppe an den österreichischen Grenzen.
      Die Truppe ist präsent, aber nicht um Migranten aus dem Nahen, Mittleren Osten abzuhalten, aber um Reisende aus Ungarn zu schikanieren. Warum machen Ungarn keine Grenzkontrollen zu Österreich, aber die Grenzen dicht in Richtung Balkan ?

    • eupraxie

      @pressburger: ich vermute, an der polnischen Grenze dürfen noch wirksame Grenzschutzmaßnahmen angewendet werden, was also auch uns hier hilft

    • dssm

      @pressburger
      Nehammer ist auf Kurz-Linie. Also die unschönen Bilder sollen weit, weit weg sein. Immer noch besser als die Merkel-Linie, die unschönen Bilder sollen mit Geld verhindert werden.

      Wie man unsere Grenze schützen könnte ist mir schleierhaft, das mag für uns brave steuerzahlende Bürger im Rahmen von sinnlosen Covid Geschichten gehen, aber all unsere Grenzen sind Linien des Austausches von Waren, Kultur, Bildung und Arbeit, Grenzzäune sind da wirklich fehl am Platz. Es hilft nichts, aber die "Insel" und dann Abschieben, Abschieben, Abschieben. Asylanträge kann man in Uagadugu stellen, nicht in Wien.

  63. pressburger

    Erpressbar ist nur jemand, der sich erpressen lässt. Warum diese Empörung, über den bösen Putin und bösen Lukaschenko ?
    Wer hat die Mohammedaner nach Minsk geflogen ? Wer hat den Transport bezahlt ?
    Wie kann man auf die absurde Idee kommen, Putin würde eine Aktion, Transport von Mohammedanern, finanzieren ?
    Die EU lässt sich nicht nur erpressen, sondern überreicht den Islamisten die grüne Schnur, mit der sie erwürgt wird. Der Gang zu Hinrichtung erfolgt freiwillig.
    Die EU ist von der Invasion der Islamisten über das Mittelmeer begeistert, warum soll sie etwas dagegen haben, dass die Islamisten aus Belarus nach Germanija kommen wollen.
    Die Deutschen sind dafür. Möchten die Islamisten mit offenen Armen empfangen. Wo ist dann die Erpressung ?
    Die einzigen die dagegen sind, dass die Islamisten nicht in die EU kommen, sind die Polen. Polen, dass von der EU verschmäht und beschimpft wird, verteidigt die Aussengrenzen der EU.
    Sehr zu empfehlen, sind die Bilder von der Grenze, im polnischen Fernsehen. Mit welcher Brutalität, die von der EU angelockten Mohammedaner, gegen die polnischen Grenzschützer vorgehen, ist ein anschaulicher Unterricht, wie aggressiv dieser aufgehetzte Mob ist. Ein Vorgeschmack darauf, wie die Islamisten mit den Menschen in der EU, im Falle der islamistischen Machtergreifung, umgehen werden.
    Die Bevölkerung der EU sollte Polen und Putin, für den Schutz den sie im Osten bieten, mehr als dankbar sein.
    Der Süden der EU, ist nach dem Willen der EU Machthaber, weit offen. Das ist brutale Realität. Nicht eine herbeigeredete Erpressung.



    • Pennpatrik

      Die Sauerei der Deutschen ist ja, dass sie die ganze Welt einladen und dann von Anderen verlangen, ihre kranke Politik mitzutragen ("Am deutschen Wesen ...").
      Bustransporte von der Grenze nach Berlin ist die einzig richtige Antwort. Alle Goldstücke nach Deutschland.
      Dieses Volk hat Europa innerhalb von 100 Jahren 3x ruiniert.
      Vielleicht ist der Morgenthauplan doch nicht so absurd gewesen und es wäre sinnvoll, Deutschland wieder zu teilen. Diesmal stärker und eine Erfüllung der alten französischen Wünsche nach einer Verschiebung der Ostgrenze an den Rhein.

    • Cotopaxi

      "Deutschland, zu klein für die Welt und zu groß für Europa."

      Es ist mir augenblicklich nicht erinnerlich, wer dies sagte.

    • pressburger

      @Pennpatrick
      Ganz Ihrer Meinung. Es war ein Fehler, Deutschland nicht in Besatzungszonen aufgeteilt zu lassen. Die Deutschen können mit Demokratie und Freiheit nichts anfangen.
      "Wenn die Deutschen den Stiefel nicht im Nacken spüren, gehen sie dir an die Gurgel."
      Leider, vertane Chance. Deutschland führt Westeuropa in den Untergang. Zweimal erfolgte noch die Erholung, das dritte mal, wird es definitiv sein.

    • Dr. Faust

      Ich urteile da nicht so streng über "die Deutschen". Seine derzeitige Politikerkaste aber schon.

      Buchtipp: Der Krieg der viele Väter hatte

    • Dr. Faust

      ....Über seine derzeitige Politikerkaste aber schon.

  64. Pennpatrik

    Der nächste Weltuntergang?

    Ausbrüche der Vogelgrippe sind weltweit im Steigen. Innerhalb von sechs Monaten wurden Ausbrüche in 41 Ländern in Europa und Asien gemeldet. Nun ruft die Weltorganisation für Tiergesundheit (OIE für englisch: World Organisation for Animal Health) dringend dazu auf, die Überwachung zu verstärken. Speziell ein Subtyp der Vogelgrippe bereitet der OIE Sorgen, der offensichtlich deutlich leichter übertragbar auf den Menschen ist.

    Wir sollten Selbstmord aus Angst vor dem Tod begehen. Alle!



  65. sokrates9

    Da tehen inWeißrussland 4000 Leute an der Grenze, täglich großer Medienwirbel. was ist eigentlich mit den 40.000 mit denen der "Innenminister" für Österreich heuer rechnet?Die werden still und schweigend reingewunken. Letztes Jahr sind auch 10- tausende im Ostblock hängengeblieben.Wo sind die eigentlich jetzt? In ihre Heimatstaaten zurückgekehrt??



    • Pennpatrik

      Ja, natürlich.
      Belarus ist für uns medienkonsumierende Deppen, denen gezeigt wird, wie tapfer die EU für uns kämpft und dass die Gefahr nach der Schließung der Balkanroute noch nicht gebannt ist (daher: "Wählt uns!"), während die Goldstücke heimlich über die Hintertür per Bahn und Flugzeug ins Gelobte Land geholt werden.
      Oder woher sonst kommen sie? Gebeamt?

  66. Jenny

    Merkl und damit diese unsägliche EU wollen ja all diese Goldstücke haben und alles Andere ist pure Augenauswischerei von denen und genauso leere Worthülsen wie all die Coronaschwachsinnigkeiten, alles dient nur zur ausrottung deer weissen Bevölkerung und dient den Diktatoren ala Merkl, Maccron, Kizr/Schallen usw...



    • pressburger

      Die Araber, oder Afghanen, und andere Mohammedaner, würden nicht in Belarus sein, hätte ihnen Merkel nicht ein freies Geleit in die EU versprochen.

  67. Pennpatrik

    Was für ein Zufall! Fast alle Zeitungen haben "vergessen" zu berichten, dass die Polizei bei der Demonstration in Rotterdam scharf geschossen hat.
    Ja scharf wird nicht gegen Goldstücke, nicht gegen Linke Chaoten sondern nur gegen arbeitende, leistungsbereite Bürger geschossen.
    Weil wir gefährlicher sind?



    • dssm

      Ich lese zu oft von "jungen Männern", könnte es sich bei den Gewalttätern vielleicht um die "nichts hat mit nichts zu tun" Gruppe handeln?

    • Konrad Hoelderlynck

      Es hat schon einen Grund, warum die Regierung in diesem Lockdown plötzlich den Erwerb von Waffen und Zubehör verboten hat... Sie haben die Hosen voll...

  68. Cotopaxi

    Wie kam der deutsche Gesundheitsminister in der Pandemie zu seinen Millionen?

    Hier ist Erhellendes:

    https://www.youtube.com/watch?v=8giWDylfe5M



    • Cotopaxi

      Von den Linken und den Schwartzen wird ja ständig insinuiert, dass Schwule bessere Menschen wären......

    • Franz77
    • pressburger

      Impfstoffe und Provisionen.

    • Meinungsfreiheit

      Ich hoffe, der Herr kann seine Anschuldigungen gut untermauern, denn sonst landet er im Knast, wenn Spahn das hört.
      Beweise blieb er ja bislang schuldig - aber man wird ja sehen!

  69. Pennpatrik

    Die Migration ist gewollt. Anders ist das nicht zu erklären.

    Es gab während der Bürgermeisterzeit Zilks den Wiener SPÖ Obmann Mayr. Wien hatte damals 1,6 Millionen Einwohner.
    Mayr äußerte damals in einem ORF Interview den Wunsch, dass Wien wieder zur 2 Millionenmetropole würde.
    Außerdem meinte er, dass er keinen Grund für eine Obergrenze der Bevölkerungszahl Wiens sähe.

    Mir ist unerklärlich, wie jemand auf die Idee kommt, dass die Zuwanderung nicht allgemeiner Konsens und gewollt ist.
    Daher ist auch jede Debatte über verbesserte Zugangsbeschränkungen vollkommen sinnlos. Das ist nur ein Beschäftigungsprogramm für Wähler.

    Ich glaube, es war Roosevelt, der Ellis Island gründete, nachdem die Kritik an der Zuwanderung in den USA zu groß würde. Es kamen zwar weiterhin genausoviele oder mehr Einwanderer, aber die Bürger sahen die strengen Zuwanderungskontrollen und waren beruhigt.
    Woher kommen denn derzeit die vielen Hispanics in den USA, wenn so streng kontrolliert wird?

    Wir lassen uns mal wieder wie die Hamster ins Hamsterrad einspannen und wirbeln wie wild herum. Während die Goldstücke zu hunderttausenden mit Bahn und Flugzeug in die EU importiert werden, damit keine "unschönen" Bilder entstehen, werden uns die Bilder der tapferen EU gezeigt, die sich in Belarus gegen ein paarhundert Flüchtlinge wehrt. Huch - wie beeindruckend ...

    Ach ja - woher kommen denn Türken, Syrer, Afghanen und sonstige Goldstücke, wenn die Balkanroute geschlossen ist?

    "Tand, Tand ist das Gebild von Menschenhand"

    PS: Ein Grund könnte sein, dass der Sozialstaat wie ein Pyramidenspiel aufgebaut ist und daher ständiges Wachstum braucht um nicht zusammenzubrechen.
    Das wäre ein interessanter Hauptbeitrag mit anschließender volkswirtschaftlicher Debatte unter mehreren Gesichtspunkten:
    a) Sorgt die sinkende Fertilität dafür, dass der Sozialstaat zusammenbricht, wenn weniger Personen einzahlen?
    b) Wenn es wieder mehr Mutterschaft und höhere Fertilität gibt aber dafür weniger Frauen, die Einzahlen, bricht dann der Sozialstaat zusammen?
    c) Brauchen wir daher Zuwanderung und Wachstum, was eine exponentielle Wirkung hat und daher auch zum Zusammenbruch des Sozialstaats führt, dann aber gemeinsam mit dem Zusammenbruch unserer Gesellschaft?
    d) Erklärt das einen Teil der Gesellschaftsprobleme von Hochkulturen?



    • Steppenwolf

      Ihre Überlegungen zu Sozialstaat, Pyramidenspiel und Zuwanderung sind sehr interessant. Dass dies aber keine Einbahnstraße sein muss zeigt das Beispiel Japan. Die haben zwar auch Probleme, aber vermutlich bei weitem weniger.

    • sokrates9

      Die meisten Studien zeigen dass das einfach nur dann stimmen würde wenn ausgesuchte arbeitswillige motivierte Leute kommen würden.Mit den derzeitigen Leuten die vor allem Sozialfälle und die schewer vermittelbar sind geht die Rechnung nie auf!

    • Pennpatrik

      @sokrates9
      Neugeborene gehen durch unser Schulsystem und sind spätestens in 16 Jahren im Arbeitsprozess als Putzfrauen, Hilfsarbeiter, Lehrlinge und viele schaffen auch den Sprung in bessere Ausbildungen und höhere Einkommen.
      Neugeborene! 10-jährige schon nach 5-6 Jahren.
      Viele zugewanderte Erwachsene arbeiten ja auch.

      Außerdem ist eine zerfallende Gesellschaft leichter zu beherrschen. Schauen Sie sich Mal die neuen Adelsfamilien in Südamerika an.
      Der Reichtum und die Macht der neuen Adelsfamilien wächst je ärmer der Mittelstand wird.

      Die Politik sieht das ausschließlich aus machtpolitischer und etatistischer Sicht.

    • Pennpatrik

      @Steppenwolf
      Das würde auch erklären, warum auch die FPÖ, einmal an der Macht, die Zuwanderung nicht einfach abdrehen, sondern nur in Bahnen lenken kann.

    • HDW

      Theodore Roosevelt.

    • Meinungsfreiheit

      Der Sozialstaat braucht gar nicht wie ein Pyramidenspiel aufgebaut sein. Es genügt die jetzige Alterspyramide um ihn zum Einsturz zu bringen.
      Viefach Schuld ist die sozialistische Familien und Gesellschaftspolitik.

      Und um das vielleicht kaschieren zu können, bräuchten die Linken die Zuwanderung als letzten Rettungsanker.

      Aber wier schief das geht, zeigen ja die letzten Jahre überdeutlich.
      und es gibt , außer Ungarn und Polen schon noch Staaten in der EU, die sich um Ihre Bevölkerung und das Wachstum sorgen.

  70. Pennpatrik

    "Lockdown: Alle Antworten zu 20 Tagen Stillstand"
    Wären es nicht ursprünglich 10, die vielleicht verlängert werden?



    • eupraxie

      Es waren immer 20, die nach 10 Tg evaluiert werden vom Hauptausschuss, der ja die Verlängerung formal beschließen muss. Die Freiheit der Entscheidung ist aus der Formulierung ersichtlich.

    • sokrates9

      Wir werden permanent angelogen, 10 Tage klingt besser als 20, dass dieser Loclkdown dann schnell weiter verlängert witrd haben wir letztes Jahr erlitten!

    • dssm

      Eine kleine Änderung in der Fahrtrichtung. Früher fuhr am um die Zeit auf den Tauern zum Schifahren und Apres-Ski. Jetzt fährt man nach Wien zum Demonstrieren und trink nachher in netter Runde ein Bierchen.
      So viel Unterschied ist da nicht, von mir aus machen die gleich 50 Tage!!!

    • Brigitte Imb

      LD war immer für 20 Tage geplant, lediglich die Ausgangssperre darf nur für 10 Tage verhängt werden und muß gegebenenfalls in einer neuen Sitzung verlängert werden.
      Es wird noch ein wenig so getan als hielte man sich an Gesetze.

  71. Josef Maierhofer

    Mit der Migration lenkt man von Corona Maßnahmen und Verfassungsbruch ab, mit Corona lenkt man von der illegalen Migration ab, und beides treibt man brutal voran.

    Wer an seiner Selbstabschaffung nicht mitmacht, wird einfach bekämpft, mit EU-Gericht, mit Sanktionen, mit Strafen, etc., Dr. Unterberger berichtet fast täglich davon.

    Selbstabschaffung: Recht auf Leben, Freiheit, menschliche Grundrechte, etc. zählen für Einheimische nicht mehr. ich lese bei @ elfenzauberin, man könnte das auch für Migranten einführen, die machen das sicher nicht mit.

    Mittels der Medien wird verschwiegen, kleingeredet, übertrieben, gelogen, manipuliert, es ist ein Horror, diese Propaganda jeden Tag aus allen Kanälen, diese offensichtliche Lüge und Vertuschung, nicht nur in den Medien, sondern bis hinauf in die 'hohe' Politik hören und sehen zu müssen.

    Dass das wenigstens unsere Politiker nicht mitmachen würden, ist leider ein frommer Wunsch, Frau Edtstadler arbeitet gerade den Strafenkatalog aus für Corona (und sicher bald auch für Migrationskritik). Politiker, die fremden Befehlen gehorchen, die die Verfassung brechen, das wollen die Menschen nicht und tun daher ihre Bürgerpflicht mittels des Kampfes auf der Straße. Es waren viele, sehr viele bezogen auf das kleine Österreich, die dagegen öffentlich protestiert haben, in den Medien halt 30 000 .... Es wird diese Junta vermutlich kalt lassen, für die ist Ideologie wichtiger und transatlantischer Kadavergehorsam.

    Ich hatte ein Gespräch mit einem Amerikaner über den Brexit. Wie konnte das geschehen ? Ergebnis: Die 'NGO-Walze' kam in Großbritannien zu spät.

    Die Medien gehören zu den NGOs und lassen sich noch dazu durch unsere Politik von unseren Steuern dafür zahlen, dass sie uns verleugnen. Volksverrat an jeder Ecke und bis ins kleinste Detail.

    So auch in der EU, und die Visegrad Staaten, denke ich, werden bald wieder weg sein von der EU, wenn das so weiter geht. Putin soll es freuen.

    Schön langsam, fürchte ich, ist das Maß voll.



    • sokrates9

      Impfpflicht mit zweifelhaften Impfstoff, nicht zugelassen, schnelles Ablaufdatium, für die bestehende Deltavariante nicht geeignet, für die europäischen Höchstgerichte - kein Problem! Wenn man aber jugendliche Migranten, Verbrecher nach Mord und vollbärtig, das Alter mittels Röntgen der Gandwurzel feststellen will geht das nicht ist unzulässiger Eingriff! wSolange wir uns das nbieten lassen wird sich nichts ändern...

    • pressburger

      Die dritte im Bunde, die Drohung, mit dem verbruzeln des Planeten.

    • Josef Maierhofer

      @ pressburger

      Genau ! Auch, wenn es derzeit kälter wird .... .... frostig bald, ziemlich sicher.

  72. Henoch 1

    Jetzt wird gejammert und Putin samt Verbündeten Schuld zugeschoben. Wie lange wurde Putin, beschuldigt, drangsaliert, belogen (die Osterweiterung NATO), wirtschaftlich erpresst, eine US Manöverübung vor der Küste, etc. Das alles ist charakterlich wie moralisch abgründig, dies um so mehr, wenn man sich heute als Opfer darstellt. Das ist Heuchelei zur Potenz !



    • Henoch 1

      Ebenso dieser Erdoganwahnsinn, „Islamisten werden an der Flucht in Drittländer gehindert“. Wer’s glaubt wird selig. Von der EU in Milliardenhöhe erpresst, auf Kosten der Bevölkerung Europas. Das alles ist von den Eliten gesteuert, um Europa zu schaden. Diese Heuchelei ist nicht mehr auszuhalten. Die wahren Schuldigen sind Hillary mit dem arabischen Frühling, und Merkel. Beide tragen die Schuld an Tausenden Toten !

    • Undine

      @Henoch 1

      *********************************!

      Jedes Wort ist ein Volltreffer!

    • sokrates9

      Man muss diese dauernden lügen der qualitätsmedien und der Bevölkerung permanent aufdecken! Glaiube nicht dass die Bevölkerung das NWO - Paradies will!

  73. Templer

    https://www.youtube.com/watch?v=rkG3fx46ylk
    Hörenswerte 38 Minuten.
    :-)))))))
    Extrem viele Pointen in den weltweiten umfangreichen Wahnsinnsentwicklungen verpackt!
    ;-))))))



  74. Templer

    OT:
    „Dieser Kurzfilm zeigt den rasanten Umfang des Abbaus von Intensivbetten.

    Die Verantwortlichen haben jetzt eine Impfpflicht für Pflegekräfte beschlossen. Dies hat weiteren Abbau zur Folge, da das DIVI nur betreibbare Betten (nebst Personal) zählt.“

    https://twitter.com/SHomburg/status/1462312676256854025?s=20



    • Henoch 1

      Gerade in diesem Bericht von einem Saddam Hussein der Ärzteschaft gelesen. Wie passen zu dem bebrillten Hornochsen von uns.

    • Meinungsfreiheit

      Die nächste Fake - Dummkopfseite!

    • brechstange

      Meinungsfreiheit
      Prof Homburg ist ein brillanter Kopf.

    • Ingrid Bittner

      @brechstange: das mag schon sein, dass Prof. Homburg ein brillanter Kopf ist, aber gegen Meinungsdingsbums ist er sicher nur ein winzig kleines Lichterl, Meinungsdingsbums steht über allen, da kann keiner dran. Auch ein Prof. Homburg nicht.

    • dssm

      @Templer
      So lustig ist das in D nicht mehr. Im benachbarten Oberbayern werden die Freiwilligenorganisationen aufgerufen, in die Krankenhäuser zum Helfen zu kommen. Also Feuerwehren, THW, Rotes Kreuz ...

      Da ist es vorbei mit lustig. Natürlich möchte der Söder das klein halten. Es fehlt aber nicht an Betten, es fehlt an Leuten. Die geisteskranke Regel, wonach Geimpfte nicht mehr zum Test müssen, hat aktuell zu viele Pflegekräfte in die Quarantäne geschickt. Zum ersten Mal in diesem Wahnsinn fehlen nun wirklich Behandlungskapazitäten. Und alles nur wegen der Lügen rund um die Impfung.

    • Templer

      @dssm
      Niemand behauptet hier, dass die Reduzierung von Kapazitäten lustig ist.
      Es ist ein Verbrechen!

    • Meinungsfreiheit

      Brechstange in ordnung - aber das heißt nicht, dass auf solchen Seiten gute Namen sehr oft falsch zitiert und missbraucht werden.

  75. Konrad Hoelderlynck

    Natürlich weiß ich nicht, was in den Telephonaten Merkels mit Putin und Lukaschenko besprochen worden ist, noch ob der Inhalt irgendwem außer den dreien bekannt ist. Jedenfalls halte ich - wenn überhaupt - diesen Inhalt für interessant, aber keineswegs die Tatsache, dass sie stattgefunden haben.

    Zwei Punkte halte ich für wesentlich wichtiger:

    1.
    Lassen wir uns ob solcher Nachrichten nicht von den elementaren Ereignissen in unserem Land ablenken. Es gilt, genau zu beobachten, was h i n t e r den täglichen Nachrichten klammheimlich passiert.

    2.
    Österreich muss ernsthaft einen Austritt aus dieser EU in Erwägung ziehen und eigentlich auch in die Wege leiten.
    Die Briten haben vorgemacht, dass es sinnvoll ist (wie sich herausgestellt hat), sich dem Einfluss dieses Molochs zu entziehen.

    Der "Impfstoff-geht-nicht-ins-Blut" - Arzt und Minister hat heute mit seiner Äußerung, es sei jetzt der „Holzhammer notwendig", um die „fehlende Effektivität“ auszugleichen, einen neuerlichen Tiefpunkt politischer Unkultur erreicht. Es ist höchste Zeit, solche Leute von der Regierungsbank zu vertreiben und eine Regierung einzusetzen, die diesen Namen auch verdient; eine Regierung, der es nicht ausschließlich um die Interessen von Milliardären und Konzernen geht, sondern um das Wohl der Bevölkerung.



    • elfenzauberin

      Ich meine auch, dass das Affentheater rund um Corona nur der Ablenkung dient. Es strömen Migranten sonder Zahl nach Österreich, die Banken in China und in Irland krachen - und damit das niemand so richtig mitkriegt, beschäftigt man das Volk mit wirkungs- und sinnlosen Coronamaßnahmen.

      Faktum ist jedenfalls, dass die Regierung Corona genausowenig in den Griff bekommen wird wie die drohende Katastrophe des Finanzsystems und die ausufernde Migration.

    • Konrad Hoelderlynck

      @ Elfenzauberin

      ... und wenn das dicke Ende kommt, haben sie ein willfähriges und unterwürfiges Volk herangezogen, das sich nicht mehr wehrt.

    • Wyatt

      bin auch der Meinung, dass das gesamte geplante und gut vorbereitete „Corona Theater“ wie auch der jetzige „Lockdown“ - (eigentlich nur ein Wirtshaus und Versammlungsverbot) die Bevölkerung, wie schon zuvor, von der ungehindert fortlaufenden Massenmigration ablenken soll.
      Und wenn wir uns fürchten, gespalten und in Zwistigkeit leben, so ist das ebenfalls von unseren Machthabern durchaus gewollt.

    • Henoch 1

      Alle….., wie wahr !
      *****************

    • Undine

      @alle

      *************************************+++!

    • unmaskiert

      Die gewollt herbeigeführte neue Grippe ist nur Stufe 1 im Stufenplan zur Einführung der neuen Weltordnung.

      Schauen wir alle, dass der Stufenplan an dieser Stelle hängen bleibt!

    • sokrates9

      Es gibt genügend Berichte dass Corona die Stufe 1 des großen Plans ist. Bisher läuft alles perfekt!

    • pressburger

      Österreich ? Wer repräsentiert Österreich ? Wer bestimmt in Österreich ? Alle die jetzt an der Macht sind und in der absehbaren Zukunft an der Macht bleiben werden, möchten Österreich in der EU haben.
      Die Regierenden haben ihre Motive, um in der EU zu bleiben. Habgier, Profilierungssucht, Egoismus.

  76. elfenzauberin

    Man könnte ja eine Impfpflicht für Migranten einführen - dann kämen mit einem Schlag viel weniger.
    Und die NGOS hätten alle Hände voll zu tun, die Migranten vor den potentiell tödlichen Impfnebenwirkungen zu bewahren. Jedenfalls ist eine Covid-impfung um Zehnerpotenzen gefährlicher als ein Handröntgen.



    • Franz77

      Gute Lösung, denn die Islamiker lassen sich nicht impfen, wegen dorhender Unfruchtbarkeit. Dann wäre ihr Geschäftsmodell Kindergeld erledigt.
      Noch einfacher, nur noch Sachleistungen in bescheidener Form (Second-Hand), Kantinenessen, Abschiebung. Wenn viele als Versager zurückkommen erhöht das die Reiseschwelle enorm.

      Das ist aber nicht gewollt!

    • elfenzauberin

      Lassen wir zu dem Thema den von Dr. Unterberger hochverehrten Weltärztepräsidenten Montgomery zu Wort kommen:

      https://ibb.co/ysR8bB7

    • Konrad Hoelderlynck

      Das ist ein interessantes Ansinnen. Ich vermute, Nehammer würde sich an denen die Zähne ausbeißen.

    • Henoch 1

      Hervorragender Einfall! ***********************

    • unmaskiert

      Montgomerys Ideen mit der "Peitsche für Ungeimpfte" zeigt, welcher Geist in diesem Menschen steckt! Und das soll ein Arzt sein?

      Die österreichischen Gewaltherrscher fangen ja schon an damit!

    • Meinungsfreiheit

      Elfenzauberin - wie wär's wenn Sie den honorigen Montgomery nicht über eine Covidioten-Dummkopfverschwörungsseite mit Lügen und Halbwahrheiten präsentieren würden?
      Der hat sicher ein Plattform auf der er sich seriös präsentiert!

    • pressburger

      Konjunktive helfen nicht weiter. Häti, warati.

    • elfenzauberin

      @Meinungsfreiheit
      Montgomery ist ein Radiologe. Er kann möglicherweise eine Covid-Pneumonie im Röntgen und CT erkennen, das war es aber auch schon. Covid ist aber eine Erkrankung mit komplexen Immunreaktionen - und davon versteht er offenbar genausowenig wie der Hr. Mückstein.

  77. elfenzauberin

    Man könnte ja eine Impfpflicht für Migranten einführen - dann kämen mit einem Schlag viel weniger.
    Und die NGOS hätten alle Hände voll zu tun, die Migranten vor den potentiell tödlichen Impfnebenwirkungen zu bewahren. Jedenfalls ist eine Covid-impfung um Zehnerpotenzen gefährlicher als ein Handröntgen.



    • Meinungsfreiheit

      Sie glauben ja nicht ernsthaft, dass ein Mensch, der alle die Strapazen einer Durchquerung von Wüstengebieten, eine lebensgefährliche Überfahrt über die See mit einer untauglichen Nußschale, Drangsale durch kriminelle Banden und eventuell einen Transport im LKW, wo man nicht weiß ob das zu überleben ist, mitgemacht hat sich von einem kleinen Nadelstich eines sehr harmlosen und hilfreichen Vakzins abhalten läßt.
      Da diese Leute durch die medialen Einflüsse noch nicht so verdorben sind haben Sie meist große kognitive, emphatische Fähigkeiten.
      Da hilft ein Bild vom skrupellosem Geschäftemacher Kickl viel eher damit sie Reißaus nehmen oder schnellstens nach Deutschland verschwinden.

    • elfenzauberin

      @Meinungsfreiheit
      Die Migranten, die hierher kommen, haben alle ein Smartphone mit Internetanschluss, wo sie sich informieren können. Und diese Leute sind besser informiert als Sie.

    • Meinungsfreiheit

      Glauben Sie wirklich, dass die die Seiten der Covidioten ernst nehmen?

    • Anmerkung (kein Partner)

      Was "die" auf jeden Fall ernst nehmen, ist das Faktum, dass Europa als der am meisten "durchgeimpfte" Kontinent zugleich auch der "Hot Spot" des Ansteckungsgeschehens in der heutigen Welt ist.

      Den auf der Hand liegenden Zusammenhang, dass selbstverständlich nur die "Impfungen" der Fallzahlentreiber sein können (was ja auch in der Gegenüberstellung der besseren Lage im Herbst 2020, also vor den "Impfungen", und der schlechteren Lage im Herbst 2021, also mit den "Impfungen", unübersehbar ist), kann oder will nur das Gros der europäischen Politiker nicht begreifen. Die lassen sich lieber Märchen von "Experten" erzählen, so wie sie sich ja auch gerne Märchen von "Flüchtlingen" erzählen lassen.

  78. elfenzauberin

    Man könnte ja eine Impfpflicht für Migranten einführen - dann kämen mit einem Schlag viel weniger.
    Und die NGOS hätten alle Hände voll zu tun, die Migranten vor den potentiell tödlichen Impfnebenwirkungen zu bewahren. Jedenfalls ist eine Covid-impfung um Zehnerpotenzen gefährlicher als ein Handröntgen.






© 2022 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung