Mineralöl-Steuer-Automatik?

Autor: Markus Szyszkowitz

Österreichs wahre Armut ist geistig – und Resultat des Schulsystems

Autor: Michael Hörl

Mit der Corona-Krise haben wir den Weltuntergang vorläufig überstanden

Autor: Rachel Gold

Die Mär von der übermäßig hohen Anzahl an Frauenmorden in Österreich

Autor: Viktor Pölzl

Bargeld in Bedrängnis

Autor: Elisabeth Weiß

„Femizid“ – der neue Hype um Frauenmorde

Autor: Wilfried Grießer

Privateigentum schafft Wohlstand!

Autor: Josef Stargl

Worauf Ferdinand Lacina (nicht) antwortete

Autor: Herbert Kaspar

Jobmarkt und “Cancel Culture”

Autor: Lothar Höbelt

Türkis-Grün: Wer tatsächlich das Sagen hat

Autor: Werner Reichel

Weitere Gastkommentare

Abonnenten können jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten und viele andere Vorteile. Ein Abo (10 Euro) ist jederzeit stornierbar. Nicht-Abonnenten können Artikel und die "Spannend"-Hinweise zu Texten anderswo erst nach 48 Stunden lesen. 

weiterlesen

Wie die CDU dem grünen Totalitarismus die Tore öffnet

Peinlicher hätte das wochenlange öffentliche Armdrücken um die Führung der deutschen Unionsparteien gar nicht enden können. Armin Laschet nimmt jetzt tatsächlich die Funktion eines Kanzlerkandidaten an, obwohl sich selbst in der eigenen Partei die Basis massiv gegen ihn ausgesprochen hat, obwohl er nur ein Kandidat der obersten Funktionärsklasse ist, obwohl selbst in dieser jeder Vierte bis zuletzt gegen ihn gewesen ist. Verächtlicher kann man, kann der hinter Laschet stehende Merkel-Klüngel mit Bürgern und Demokratie gar nicht umgehen als durch die Nominierung Laschets. Andererseits hat ein vermeintlicher Sieger in der Politik bisher nur selten so schwer lädiert ausgesehen wie er. Noch schlimmer ist, dass nicht zuletzt als Folge dieser CDU-Peinlichkeiten plötzlich die deutschen Grünen als Liebling aller Medien vor einem Wahlerfolg stehen. Am allerschlimmsten aber ist, welche totalitären Inhalte das zu bringen droht - auch wenn die meisten Medien diese Inhalte totzuschweigen versuchen.

Gestern hatte ich ja an dieser Stelle noch gemeint, dass Armin Laschet jetzt den Kampf um die Spitzenkandidatur der Unionsparteien aufgeben müsste, nachdem er auch im Vorstand seiner eigenen(!) Partei bei einer geheimen Wahl nur 31 von 46 Stimmen bekommen hat. Also genau in jenem Gremium, wo noch eine Woche davor angeblich alle einhellig für ihn gewesen sein sollen. Aber dennoch hat nicht Laschet aufgegeben, sondern Markus Söder.

Dabei sind in der letzten Woche wirklich aus allen Richtungen von der CDU-Basis – aus dem Osten Deutschlands auch von Spitzenfunktionären – ganz klare Willensbekundungen gekommen, dass nicht der eigene CDU-Parteichef Bundeskanzler werden soll und vor allem: kann, sondern der Chef der Schwesternpartei CSU. In der CSU selbst ist hingegen keine einzige Stimme für Laschet laut geworden.

Man kann sicher sein, dass nach diesen Vorfällen viele bürgerliche Wähler, viele CDU/CSU-Mitglieder den gesamten Wahlkampf über und vielleicht auch am Wahltag mit verschränkten Armen an der Seitenlinie stehen werden. Sie werden nur lachen über die Fülle von Appellen zur Einigkeit und zum Engagement, die jetzt mit Sicherheit von der für die Laschet-Nominierung verantwortlichen Funktionärsschicht kommen werden. Sie werden sich genau erinnern, wie ihnen in diesen Tagen der Mittelfinger entgegengestreckt und signalisiert worden war: "Ihr habt in der CDU gar nichts zu reden".

Natürlich war Laschet nicht die erste Personalentscheidung in der deutschen und internationalen Politik, die sich Strippenzieher im Hinterzimmer ausgemacht haben. Aber in der Regel suchen die machthabenden Parteibonzen dabei – schon im eigenen Interesse – jenen Kandidaten aus, der auch die besten Chancen bei den Wählern hat. Diesmal war das nicht so. Diesmal war der Mehrheit der CDU-Promis das völlig egal. Einzig wichtig war, dass es jener Mann wird, der dem Merkel-Lager am nächsten steht und ihnen nicht gefährlich wird.

Genau deshalb konnte sich ja auch schon beim CDU-Parteitag Laschet gegen den eindeutig wählerattraktiveren Friedrich Merz durchsetzen, und jetzt bei der Kandidatenaufstellung gegen Söder. Der Bayer – eigentlich Franke – hätte als Figur, die Leadership ausstrahlt, ebenfalls bessere Chancen am Wahltag gehabt, auch wenn er inhaltlich ein unstetes Chamäleon zu sein scheint.

Diese Fehlentscheidung ist natürlich auch Folge der skurrilen Konstruktion der Union, wo die eine Partei nur in Bayern, die andere nur im Rest des Landes antritt. CDU und CSU sind zwei völlig getrennte Parteien, die zwar eine gemeinsame Parlamentsfraktion bilden, die aber keinerlei Mechanismen haben, wie man Meinungsverschiedenheiten löst. Beim Kanzlerkandidaten ist weder eine Abstimmung in der Fraktion vorgesehen, noch eine Urabstimmung unter allen Mitgliedern oder eine solche unter den Basis-Funktionären. Und einen gemeinsamen Parteivorstand gibt es nicht, der wie bei anderen Parteien die oberste Entscheidungsmacht hätte.

Manche werden jetzt den Bayern schadenfroh sagen: Das habt ihr davon, dass ihr stets auf eure Eigenständigkeit als Partei gepocht habt. Dadurch seid ihr letztlich immer in der schwächeren Position, nachdem einst eure staatliche Eigenständigkeit (und euer Bündnis mit Österreich) von Bismarck militärisch niedergewalzt worden war. Jetzt schaut deswegen euer bayrischer Kandidat durch die Finger.

Besonders abstoßend ist für viele Deutsche: In dieser Auseinandersetzung ging es nie in erkennbarer Weise um Sachfragen, sondern immer nur um die Macht, um die Aspirationen zweier machtgieriger Männer, die aber nie vermitteln konnten, wegen welcher inhaltlicher Positionen ihnen persönlich das Kanzleramt eigentlich so wichtig ist.

Das CDU/CSU-Gerangel steht dem äußeren Eindruck nach in totalem Kontrast zu den Grünen, die ebenfalls in den letzten Tagen den Kanzlerkandidaten festgelegt haben. Dabei ist es dort eigentlich noch weniger demokratisch zugegangen. Dort haben sich die beiden Parteivorsitzenden hinter verschlossener Tür zusammengesetzt und sind dann mit einem fixen Beschluss herausgekommen. Wohl wollten auch dort eigentlich beide Kanzler werden. Aber Robert Habeck war klug genug zu erkennen, dass bei einer Frauenpartei wie den Grünen ein Mann in einem direkten Machtkampf mit einer Frau keine Chance hat.

Jetzt feiert die ganze deutsche Medienszene die grüne Kandidatenkür als vorbildlich. Allerdings ist von vornherein klar gewesen, dass diese Szene jedenfalls die Grünen bejubeln wird und keine bürgerliche Partei. Jetzt haben sie freilich nach diesem öffentlichen Union-Schauringens aber auch einen vordergründig echten Grund für ihren Jubel.

Dabei wird nicht nur übergangen, dass die grüne Vorgangsweise noch viel undemokratischer gewesen ist als bei der CDU: Bei den Grünen haben sich 2 ganz alleine ausgemacht, während bei der CDU wenigstens 46 mitsprechen durften (wobei Laschet nur 31 Stimmen erhielt, Söder 9, und 6 enthielten sich). Nirgendwo werden aber auch die großen inhaltlichen Schwächen der grünen Kanzlerkandidatin erwähnt. Siehe etwa ihre peinliche Verwechslung von Kobalt mit Kobold und viele andere Dummheiten, mit denen Grünen-Chefin Annalena Baerbock regelmäßig zeigt, dass sie selbst von den Dingen, die ihre Partei verbieten will, noch weniger Ahnung hat als sonst bei den Greta-Jüngern üblich.

Die deutschen Medien sind an Stelle einer kritischen Distanz  so begeistert von den Grünen, dass sie gleich alle drei anderen Parteien hinunterschreiben, die von der Krise bei CDU/CSU profitieren könnten (die Linkspartei wird das wohl nicht können):

  • Der SPD-Kandidat Olaf Scholz ist ihnen zu bieder und zu sehr am verantwortungsbewussten rechten Rand der Sozialdemokratie;
  • der Liberale Christian Lindner ist ihnen zu leichtgewichtig und zu wenig linksliberal;
  • und die AfD ist für die deutschen Medien sowieso immer eine einzige Verbrecherbande – diese Partei wird allerdings in der Tat ununterbrochen von schweren innerparteilichen Richtungs- und Machtkämpfen geschüttelt und hat sich im letzten Jahr durch die Corona-Radikalität in den Augen der meisten bürgerlichen Wähler selbst jede Chance genommen.

Über das, was ein grüner Wahlerfolg konkret bedeuten würde, liest man hingegen fast nichts. Solche Inhalte findet man ausgerechnet nur in der allerlinkesten deutschen Tageszeitung, der "taz". Diese hat natürlich keine Probleme damit, sich für Positionen zu begeistern, die nichts anderes als eine neue totalitäre Diktatur bedeuten, die alles, was die Menschen der Pandemie wegen durchmachen mussten, noch weit in den Schatten stellen würde.

Die taz hat über ein Konzept der grünen Heinrich-Böll-Stiftung berichtet (das dort - zufällig? - nur auf Englisch vorgelegt worden ist), dass unter anderem Folgendes vorsieht – wie bei den Grünen derzeit immer zur angeblichen Rettung des Planeten:

  1. Die Menschen dürfen nur viel weniger konsumieren;
  2. sie müssen kürzer arbeiten;
  3. der Autoverkehr muss um 81 Prozent sinken;
  4. der Wohnraum pro Einwohner muss um 25 Prozent schrumpfen;
  5. die Zahl von elektrischen Geräten wie Waschmaschinen wird halbiert;
  6. der Fleischkonsum muss um 60 Prozent zurückgehen;
  7. in ein Flugzeug dürfen die Bürger eines Industrielandes nur noch alle drei Jahre steigen;
  8. hingegen bekommen Einwohner von Schwellen- und Entwicklungsländern künftig mehr Verschmutzungsrechte;
  9. und sie dürfen auch alle zwei Jahre fliegen.

Aber all diesen Irrsinn bekommen CDU/CSU und AfD in ihren internen Machtkämpfen offenbar gar nicht mit. Über all das berichten die anderen deutschen Medien gar nicht – zumindest nicht in den Wochen und Monaten vor Bundestagwahlen.

zur Übersicht

einen Kommentar schreiben

Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print


alle Kommentare

  1. Halbblinde (kein Partner)

    Wenn man die Lügen der Grüninen akzeptiert, gibt es keinen Ausweg.



  2. Halbblinde (kein Partner)

    Egal wie die Grünen starten, die Landung ist immer in der Diktatur. Die Jugend ist heute auch eine mediale Zielgruppe, wie schon schon bei Nationalsozialisten und Stalinisten. Terminologie und Sprache der "Führer" ist auch geblieben.



  3. Torres (kein Partner)

    Es fragt sich vor allem, ob (oder warum nicht) die potenziellen Wähler diesen grünen Irrsinn mitbekommen. So dumm (oder so masochistisch veranlagt) können sie ja nicht sein, dass sie sehenden Auges ihre Lebensqualität und ihren Lebensstandard freiwillig auf das Niveau eines Entwicklungslandes herabstufen und zugleich in einem autoritären Polizeistaat leben wollen. Es gibt immer einen Prozentsatz indoktrinierter Fantiker, aber doch hoffentlich nicht 25-30%?



  4. Franz Lechner (kein Partner)

    Herr Doktor Unterberger, es ist bei uns Ihr Herr Kurz, der den "Grünen Totalitarismus" nach Gebühr fördert, also Ihr erklärter politischer Liebling. Oder glauben Sie, dass "unsere" Grünen was anderes vorhaben als die deutschen? Aufgrund Ihres Hasses gegen Kickl und die FPÖ haben Sie ja stets Verständnis für Kurzens Kapriolen gehabt, und Sie müssen ja zugeben, dass ihm keine andere Möglichkeit als die Grünen geblieben ist. Kurz allein, wohl Ihr feuchter Traum, gibt es derzeit nicht im Angebot. Grün oder Kickl, das ist die Frage, und Kurz hat entschieden, wohl in Ihrem Sinne, und das hat ...Konsequenzen...
    Somit stellt sich die Frage, was Sie eigentlich wollen? Rosinenpickerei gibt es nicht.



  5. fewe (kein Partner)

    "Corona-Radikalität" ist nicht schlecht. Vor 80 Jahren hätten die Corona-Arier die Kritiker als jüdisch bezeichnet. Heute halt pauschal als rechtsradikal und demokratiefeindlich.

    In Dresden wurde vor zwei oder drei Tagen jemand, der aus dem Grundgesetz laut vorgelesen hatte, von der Polizei niedergeknüppelt. Siehe Youtube unter "Du sollst nicht laut das Grundgesetz vorlesen".

    Erschreckend, was sich da derzeit abspielt.



    • antony (kein Partner)

      Und ein Schulpolitischer Sprecher (SPDler) in Hanau droht mit Kindesentzug durch das Jugendamt bei Testverweigerung in der Schule...

      ...Oder eine Frau wird (lt. Video) von etwa 15 Polizisten eingekesselt und in einen Streifenwagen gezerrt, weil sie vor dem Geschäft in welchem sie sich einen Apfel gekauft hat verzehrt und nicht 50 m weiter...

      Tja..., schöne neue Welt...

    • antony (kein Partner)

      Und diese Polizisten werden einst sagen,
      dass sie ja nur Befehle befolgt haben...

      Das alles u. ähnliches hatten wir doch schon einmal und zwar in gaaanz ganz dunklen Zeiten, die heute zu recht und aufs schärfste verurteilt werden...

      Die Geschichte wiederholt sich - nein, sie wird wiederholt.

      Tja ja, man finde den Fehler...

  6. Christlicher Heide (kein Partner)

    Es ist richtig, dass die Grünen sich für Tierschutz aussprechen. Doch auch die Grünen machen mittlerweile den Fehler, die Rüstungsausgaben erhöhen zu wollen. Nötig ist eine öko-konservative Politik. Bitte googeln: Christliches Heidentum Traumsteuerung



    • fewe (kein Partner)

      In Deutschland hatten sich die Grünen seinerzeit dafür stark gemacht, dass Deutschland am Angriffskrieg auf Libyen mitmacht. So friedlich sind die nicht unbedingt.

  7. @Sensenmann (kein Partner)

    Was sollte eine CDU/CSU denn gegen die Herrschaftsansprüche der Grünen Khmer haben?
    Sie wird mit diesen - als Juniorpartner - ja koalieren wollen.
    Wie es die tief in faschistischen Abgründen wurzelnde ÖVP ja vorzeigt, wie so eine faschokommunistische Junta funktioniert: Mit gekauften Medien, Besatzungsrecht (wann hatten wir zuletzt in diesem Lande Ausgangssperren?), einer korrupten Justiz bis in die Höchstgerichte und unter permanentem Verfassungsbruch (der Dank der "Eleganz" unserer Verfassung straffrei ist.) und tiefen eingriffen in Eigentumsrechte (Verbot von Heizungssystemen).
    Ja, Faschismus und Bolschewismus reimt sich eben nicht nur...



  8. sentinel (kein Partner)

    off topic:
    "Dies und Das – Gedanken im Umfeld von Putins Ansprache" aus vineyardsaker.de
    Auszug:
    "Zur Definition des Begriffes ‚Staat‘ gehört im Völkerrecht ganz zentral ein Volk – und sich um eben dieses zu kümmern ist *die* vorrangige Aufgabe jedes Staates, ja, sein Daseins-Grund.
    Es mag ja sein, dass man für „nett“ oder gar für „anständig“ hält, was das merkel regime für die „flüchtlinge“ tut (wenn man hinreichend verblödet und sozial krank ist), nur: *Die* primäre Aufgabe eines Staates, *jedes* Staates, ist es immer, sich um das Wohl der *eigenen* Bevölkerung zu kümmern. Vernachlässigt man diese Aufgabe, so wird unweigerlich und unvermeidlich Schaden eintreten..."



  9. sentinel (kein Partner)

    ad CDU-Geschmeiß:
    "Korruption lohnt sich in Deutschland - Schlüsselfigur in von der Leyens Berateraffäre bekommt die verdiente Belohnung" aus anti-spiegel.ru
    Auszug:
    "Das geht so weit, dass sogar der Europäische Gerichtshof entschieden hat, dass deutsche Staatsanwaltschaften keine Europäischen Haftbefehle mehr ausstellen dürfen, weil in Deutschland nicht sicher ist, ob der Haftbefehl tatsächlich auf einer Straftat beruht, oder er politisch bedingt ist. Wer das nicht glaubt, kann es hier inklusive Link zum Urteil des Europäischen Gerichtshofes nachlesen."
    Den ach so anständigen Konservativen gewidmet!



  10. Onkel Dapte (kein Partner)

    AU:
    "(Söder) hätte als Figur, die Leadership ausstrahlt, ebenfalls bessere Chancen am Wahltag..."

    Für mich ist Söder ein Widerling, jemand, den ich auf keinen Fall an der Spitze sehen will. Doch das Volk ist ein Masochist und würde sofort einen Sadisten wählen.

    Die Intelligenz Deutschlands aber hat es begriffen:
    Aufgrund der herausragenden Studienergebnisse, der langjährigen einschlägigen Erfahrungen in und mit der Wirtschaft kann nur eine in Frage kommen: Annalena!

    Das Meinungsforschungsinstituts Civey hat 1500 Manager befragt. Ergebnis: Annalena auf Platz 1 mit 64 % mehr Stimmen als Lindner, dahinter Laschet.

    Nur Annalena kann die Wirtschaft noch retten. Das sagen Manager!



    • Franz Lechner (kein Partner)

      Mon oncle, Manager ist überhaupt einer der comischsten Berufe. Früher gab es Sprüche wie: Wer nichts ist und wer nichts kann, geht zu Post und Eisenbahn oder: Wer nichts wird, wird Wirt. In Wahrheit scheinen die größten Deppen im Management Karriere zu machen, offenbar ein Hort negativer Selektion. Ellbogentechnik, Opportunismus, Charakterlosigkeit, Mastdarmakrobatik, Prinzipienlosigkeit, Amoral, all das scheint dort sehr gefragt zu sein. Manager haben zu wissen, was man von ihnen will. Das erklärt solche Abstimmungsergebnisse.

  11. AppolloniO (kein Partner)

    Der größte Wahnsinn:
    Die CDU darf gar nicht gegen die unsäglichen Wünsche der Grünen stimmen, weil sie ja dann MIT der AfD stimmen müsste!!!!
    Remember Landtagsbildung in Sachsen-Anhalt.



  12. Hochwürden (kein Partner)

    Blödheit hat auch eine eigene Farbe >>>>>>>>>> GRÜN !!!!

    Blödheit hat auch eine eigene Partei >>>>>>>>>> GRÜN !!!!



  13. An die Ahnungslosen (kein Partner)

    Das beste was Europa passieren kann.

    Wollen wir wirklich die Demütigung hinnehmen, dass China vor 2030

    1) bessere Luft, saubereres Wasser, höhere Bodenfruchtbarkeit hat
    2) bessere Autos,Flugzeuge und Schiffe in geschlossener Kreislaufwirtschaft baut
    3) gesündere Lebensmittel mit raffinierten Polykulturen herstellt
    4) und die Bevölkerung dabei begeistert mitgeht, da die Lebensqualität auch noch steigt

    Das sind dort nämlich erklärte politische Ziele

    Im Dodel-Forum des Landes ist "Grün" natürlich der Untergang.



    • Sandokan (kein Partner)

      Aha, jemand aus dem grünen Taka-Tuka-Land.
      Der noch dazu genau null Ahnung von China hat.

      Und die auch bloß nominell "Grüne" Politik ist so ziemlich überall der Untergang, nicht nur hier im Kommentarbereich.
      Handelt es sich doch um eine Variante von Roter Politik.
      Ich freu mich ja schon auf den Tag wenn die ersten grünen Dodeln daherkommen und behaupten: das war aber gar nicht die echte grüne Politik...

      Wie man das bei Faschismus und Sozialismus bereits kennt.

    • An die Ahnungslosen (kein Partner)

      Die chinesische Administration hat die (vermutliche) wahre Ursache von Alzheimer akzeptiert.

      Bei uns verblödet und verreckt die Bevölkerung an Alzheimer weil man es nicht wahr haben will.

      Wer China verstehen will sollte sich mit Wan Gang beschäftigen. Dann versteht man auch den deutschen Abgasskandal.

    • Sandokan (kein Partner)

      Eine Frage.
      Um die Welt vor Alzheimer und dem von Ihnen beschriebenen Horrorszenario zu retten...

      Sollen wir wie in China Konzentrationslager errichten?
      Organraub betreiben, Oppositionelle vernichten und die Bevölkerung mit einem Social Credit Score entmündigen und entrechten?

      Grün = mörderischer Totalitarismus!

    • An die Ahnungslosen (kein Partner)

      Sie sind ein selten beschränkter Typ.

      Wie es aussieht hat Alzheimer nur indirekt mit Alter zu tun. Es ist vielmehr ein Summeneffekt über die Lebenszeit.

      Metallische Abriebe aller Art überwinden als Feinstaub die Blut Hirn Schranke und wirken in der Zellchemie des Hirns halt so wie Metalle in der Regel wirken - stark katalytisch. Das führt dann zu den nämlichen Plaques und das Drama nimmt seinen Lauf.

      Ist halt so... ach ja, Europa wird die Gesundheitskosten bei COPD und Alzheimer schon stemmen...

      Wie es der Teufel haben will wurde ich für die LEAD Studie ausgewählt. Größte Studie zur Lungengesundheit, durchgeführt vom Boltzmann Institut

    • Sandokan (kein Partner)

      Gratuliere!
      Im Vergleich zu anderen wichtigen Organen kann Ihre Lungenfunktion ja nur besser sein.

  14. monofavoriten (kein Partner)

    alles theater!
    es ist vorgesehen, dass baerbeck kanzlerin wird.
    der great reset sieht das so vor und bestimmt wurde das auch bei den bilderbergern schon so ausgemacht: die medien schreiben die tante in den himmel, die anderen bekommen unwählbare kandidaten usw.
    dann, allerdings, gnade uns gott!
    wir werden uns von gras und insekten ernähren, während wir auf den schleichenden tod durch mrna-injektionen warten...



    • Undine

      Absolute Zustimmung! ****************+++!

    • AGLT (kein Partner)

      Danke, mit wenigen Worten auf den Punkt gebracht.

      Da können Unterberger & Co noch so daherschwurbeln, in Endlosaufzählungspunkten die "Fehler" der CDU anbringen, aber schön die Bilderbergertreffen, wo Kanzler etc. gemacht werden, "vergessen".

    • Sandokan (kein Partner)

      Richtig, man darf die Wähler aber auch nicht komplett von ihrer Mitverantwortung freisprechen.

      Das gilt auch für die Wahl Merkels und der CDU.

  15. LobderTorheit (kein Partner)

    Die beschlossene BaerböckIn wird (wie die ins Amt gepantschte EU-KP) in Sachen deutscher Einfalt die konsequente Fortsetzung Angela Merkels. Söder hätte glaublich zwei Falten gehabt, mehr aber auch schon nicht. Was spätestens seit Helmut Schmidt in D fehlt, fehlt heute nahezu überall bei europäischen Spitzenpolitikern. Weitblick. In Ö wird das Wort bestenfalls als Werbeplakatspruch der fünften türkisen Kolonne verramscht. Um nicht von Überblick nicht zu sprechen. Auch in grüner Hinsicht bleiben wir vorbildlich: Statt dem Munch-Schrei gibt’s jetzt den Mück-Schrei. Der letzte: „Fluchtmutationen“. Flieht, GrünInnen, flieht?

    Dazu La la lösch: youtube.com/watch?v=W33vMqBqZdo



  16. Johannes (kein Partner)

    Nach meiner Meinung hat Merkel jahrelang das Geschäft der Grünen gemacht. Sie hat gespürt das der Mainstream diese Linie fordert und hat aus parteitaktischen Gründen, um im rasant wachsenden grünen Wählermarkt Prozentpunkte für sich zu sichern, dementsprechend gehandelt.

    Da sie dieses System der grünen CDU bis an seine Grenzen aufgebläht hat ist es nur eine Frage der Zeit bis sich die CDU die Frage gefallen lassen muss ob sie nicht eine Linkspartei geworden ist.

    Würde, was ich nicht glaube, Merkel ihr Amt abgeben so fiele das ganze grüne CDU Kartenhaus in sich zusammen.
    Die Narrative der deutschen Industrienation mit Strom aus Wind und Licht würden nicht mehr halten.

    Die Alternativlosigkeiten welche Merkel ununterbrochen predigte wären plötzlich das was sie immer waren, leere Stehsätze die erst durch die massive Unterstützung des Medienmainstreams Unterfutter bekamen.

    Kurz gesagt wer nicht tickt wie Merkel und nicht ihr politisches Wesen begriffen hat und kopiert kann in dem von ihr geschaffenen Deutschland politisch nicht überleben.

    Dass hat Markus Söder am besten begriffen, wäre er aus irgendeinem anderen Bundesland so wäre er Kanzlerkandidat aber ein Bayer könnte theoretisch nur BK werden wenn er weiblich, grün und extrem links stehen würde.

    Die CDU wird sich nach Merkel als das herausstellen was es unter Merkel geworden ist, ein Trümmerfeld ohne Persönlichkeiten.

    Jeder der in der CDU was geworden ist muss ei Ja-Sager gegenüber Merkel gewesen sein. War er es nicht so könnte er nicht mehr im Amt sein.(Maaßen zB.).

    In dieses Vakuum werden die Grünen hineinstossen und als stimmenstärkste Partei hervorgehen.



  17. Franz Lechner (kein Partner)

    So schlecht ist das gar nicht, dieses grüne Programm. Zumindest weit besser als das, was man von dieser Gruppe sonst zu hören kriegt. Umweltschutz statt Genderei und Asylantenkult - das ist man von den Grünen doch gar nicht mehr gewohnt. Bekämpfung des Luftfahrtunwesens - das hat was. Da wird man endlich wieder in den Bergen seine Ruhe haben, dieser Terror des immerwährenden Gedröhns in der Luft ist ja nicht mehr auszuhalten.
    Typisch Unterberger halt, wo er den Hebel ansetzt. Wochenendflug nach London als Menschenrecht sozusagen. Ausgangssperre, Maskenwahn etc bedeuten nichts dagegen.



    • monofavoriten (kein Partner)

      das ist das build back better programm

      der völlige rückbau unserer zivilisation.
      gut ist daran gar nichts.

    • Franz Lechner (kein Partner)

      Schon klar, ich misstraue den Grünen auch tief. Ich mein nur, dass was uns da präsentiert wurde, ist jetzt bei weitem nicht das Schlimmste, was wir von diesen Verrückten bisher raufgedrückt bekommen haben.

  18. La la land (kein Partner)

    In vielen Blogs werden Kommentare mit Links längst automatisch gelöscht. Wäre auch dem Unterberger zu empfehlen.



    • mayerhansi (kein Partner)

      Warum wollen Sie eine Verbreiterung der Informationsmöglichkeiten (die man ja nicht nützen muß) einschränken oder gar verbieten??

    • La la land (kein Partner)

      Weil erstens die Pooster angeregt werden sollen, auch eigene Meinungen zu entwickeln.
      Weil zweitens so mancher dieser Links nicht sauber ist.
      Weil drittens Werbung für rechte oder linke Parteilinks eigentlich zu bezahlende Promotion ist.

    • Thomas Kugi

      Lächerlich, machen Sie doch einen eigenen Blog, dann können Sie auch Ihre eigenen Regeln aufstellen...

  19. Anmerkung (kein Partner)

    Die CDU hat den Weg zu einer krachenden Wahlniederlage geebnet, und aus ihrer verrückten Handlungsweise lässt sich einiges lernen, z. B., dass

    - das selbstmörderische Verhalten von denen ausgeht, die am meisten Macht haben (das kann ein Hinweis sein für diejenigen in Europa, die noch nicht kulturellen Suizid begehen wollen), und

    - die sich selbstmörderisch betätigenden Spitzenmachthaber kapitale persönliche Defekte aufweisen (wie Merkel, die ihrer geliebten "DDR" nachtrauert und sie jetzt als Corona-Diktatur wiedererstehen lassen will, oder wie der an den Rollstuhl gefesselte Schäuble) und bösartig danach trachten, am Leben Rache zu üben, indem sie Menschen massenhaft ins Elend stürzen.



    • Franz Lechner (kein Partner)

      Vor allem ein Hinweis an jene, die nicht an den Suizid, dh an dessen Intention, glauben wollen.

    • Anmerkung (kein Partner)

      Ja, Sie sagen es - offensichtlich hängt in Europa noch immer eine große Mehrheit sorglos dem Glauben an, der Kontinent wäre als "Wertegemeinschaft" auf ein stabiles Fundament gestellt. Dieser Glaube bedarf freilich einer soliden Unkenntnis über die Wirtschaftsrealität, und vor allem bedarf dieser Zustand, dass man sich in seinem Ahnungslosigkeits- und Desinformationskokon sicher fühlt, einer "Trägerrakete", als welche heute die Menschlichkeit fungiert. Gleichermaßen im Zeichen der Menschlichkeit betreiben rachelüsterne Machthaber von der Sorte Merkel, Schäuble, Timmermans usw. den Umsturz durch Massenmigration und lassen sich die zur Ausrottung bestimmten europäischen Völker übertölpeln.

  20. Der Realist (kein Partner)

    Der Hofburg-Wauwau sitzt ja auch nur dort, weil mit Hundstorfer und Kohl wohl die schwächsten ihrer Parteien nominiert wurden.



  21. Wahrheit (kein Partner)

    Corona-Sensation durch Schauspieler-Elite!!!

    Ein "Putsch" gegen die Corona-Maßnahmen der Regierungen im Netz - auf Facebook, YouTube, twitter usw. findet gerade statt!

    Viele bekannte deutschsprachige Schauspieler haben heute Nacht damit begonnen, das System tobt bereits!!!!

    Über 50 Videos auch mit bereits bekannten österreichischen Kritikern wie Düringer und Proll nehmen die Corona-Maßnahmen mit Sarkasmus auf die Schippe!

    allesdichtmachen
    niewiederaufmachen
    lockdownfürimmer

    Herrlich, längst überfällig!



  22. Christlicher Heide (kein Partner)

    Die CDU muss eine Einwanderungspolitik machen so wie Japan (in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts). Die CDU muss Abtreibungen verhindern. Die Grünen sollten zu ihrer ursprünglichen Forderung nach Abrüstung zurückkehren. Zudem ist Tierschutz wichtig.
    Das Christentum muss erneuert werden. Bitte googeln: Christliches Heidentum Traumsteuerung



  23. Undine

    "Vernichtendes Urteil zur Corona Politik vom intelligentesten Menschen Deutschlands"

    Spannendes Video mit Thomas WOLF

    https://www.youtube.com/watch?v=VyRUKaCr2xI&ab_channel=WIR2020ParteiOffiziell



  24. machmuss verschiebnix

    Auch nicht ganz OT:

    Aber fragen Sie mich bitte nicht: "Was soll das" : https://ibb.co/J71Tbrr

    Mittlerweile sehe ich zwar, daß dergleichen Vorgangsweise durchaus notwendig wäre, muß aber leider auch zur Kenntnis nehmen, daß (meines Wissens) erst eine Ankündigung eingetroffen ist - nämlich die Festnahme der Saudi-Prinzen und die Einsetzung von deren Jüngstem.

    Unterdessen fällt mir noch eine wahr gewordene Ankündigung ein: Der Verkauf einer großen österreichischen Rotschield-Liegenschaft an Prinzhorn:
    https://www.kleinezeitung.at/wirtschaft/5363860/Prinzhorn-als-Kaeufer_5400-Hektar_Dynastie-Rothschild-verkauft

    Aber jetzt, wo in den USA gerade dieser Biden (od seine "Pfleger" ?) am WK3 (Ukraine) zündelt, müßte längst das US-Militär aufgrund der Verfassung ( 11.3 ) einschreiten. Denn dieses durchgeknallte Alterchen gefährdet damit nicht nur die USA, sondern auch gleich ganz Europa ! ! !



  25. sin

    Was unbedingt berücksichtigt werden muß ist der Umstand , daß die deutschen Medien nicht berichten, sondern mit ihrer Schreibe und Rede Politik machen. Bei der Wahl des CDU Vorsitzenden votierten sie für Laschet gegen Merz. Da war Laschet der Gute. Jetzt wird er mit Umfragen zum Bösen und Unfähigen. Hätte die CDU nur Söder nominiert, dann wäre alles gut gworden!? Bei Söder hat man die Verwicklung der Firma, an der seine Frau beteiligt ist, bei dubiosen Maslengeschäften nicht einmal angerührt, geschweige denn skandalisiert. Dabei sind die Medien beim Skandalisieren Weltklasse. Es ist ihnen sogar gelungen, einen Bundespräsidenten aus dem Amt zu jagen. Dabei hat von den großen Anschüttungen nichts gestimmt! Bloß eine KLeinigkeit ist übrig geblieben.
    Was machten sie nur aus Martin Schulz? Den nächsten Kanzler! Er ist mit ihnen gemeinsam jämmerlich gescheitert.
    Schauen wir uns im Herbst das Wahlergebnis an!



    • Der Realist (kein Partner)

      Martin Schulz ist ganz an sich selbst gescheitert.

  26. Franz77

    Dieser Bursch (Rin99er) ist klüger als unsere komplete Polit-Truppe zusammen. Nichtgeimpfte bitte sterben:

    https://www.youtube.com/watch?v=7xa_nlbJL6o



  27. Brigitte Imb

    OT - Gerhard Kaniak - Corona-Massenimpfungen und AstraZeneca

    https://www.youtube.com/watch?v=MMluFu51x0Y



  28. machmuss verschiebnix
    • Franz77

      Ääääähhhhhh ... nächste Frage! ;-)

    • Meinungsfreiheit

      Beim billigen FPÖ Propagandablattl sicher alles
      Aber man bedient halt seine ein fache Klientel

    • Saile (kein Partner)

      Meinung@

      Scheiben Sie doch wieder "Nieveau", das eignet sich besser für diese Tunke.

      Prätention, Ambition, Qualität, Anspruch, Pegel, Schicht, Stand, Level, Höhe, Stufe und Ebene ginge auch.

      Alles ohne "ie"!

  29. Ella (kein Partner)

    Die errichten eine Diktatur. Um Corona geht es nicht. Deutscher verliest Grundrechte - im Freien, ausreichend Abstand zu anderen. Dann stürzen sich ca. 20 Polizisten auf ihn, ringen ihn zu Boden und knien auf ihm.
    https://www.wochenblick.at/weil-er-grundgesetz-vorlas-polizei-reisst-kritischen-buerger-brutal-vom-rad/



  30. machmuss verschiebnix

    gar nicht mal so OT :

    Journalisten-Präsident kritisiert Wunsägliche Strategie des Message-Control der aktuellen Regierung"

    https://www.unzensuriert.at/content/127537-journalisten-praesident-kritisiert-unsaegliche-strategie-des-message-control-der-aktuellen-regierung/



    • Ella (kein Partner)

      „Zynische“ Antwort der Regierung
      Was sagt die Regierung zur Verschlechterung hinsichtlich Pressefreiheit? „Die Bundesregierung freut sich über die kleine Verbesserung, wenngleich es noch viel zu tun gibt“, beantwortete das Bundeskanzleramt eine APA-Anfrage. Weil die Medien im vergangenen Jahr „massiv unter Druck geraten“ seien, habe es „ein im internationalen Vergleich umfassendes Unterstützungspaket“ gegeben. Man setze darauf, „dass mit dem Impfturbo und dem dadurch zu erhoffenden Aufschwung auch unsere Medien wieder in eine bessere Zukunft blicken können.“

      Unsäglich frech.

    • Ella (kein Partner)

      Von einer „zynischen“ Stellungnahme spricht der Medienwissenschaftler und verweist nochmals darauf, dass es keine „Verbesserung“, sondern ein deutlicher Abstieg ist. Hausjell: „Höflich gesagt ist die Regierung blind und schwerhörig, wenn das die offizielle Reaktion ist.“

  31. machmuss verschiebnix

    OT:

    Die bittere Medizin namens "Biden" scheint Wirkung zu zeigen :

    Arizona: Prüfung von 2,1 Millionen Stimmzetteln beginnt diese Woche

    https://www.epochtimes.de/politik/ausland/arizona-pruefung-von-21-millionen-stimmzetteln-beginnt-diese-woche-a3496935.html



    • Franz77

      Dann geht´s wirklich los?!

    • Franz77

      Machmussi, geht bei dir die Trump-Seite?
      Anmeldung ging gestern nie. Sie schreiben, wir haben ein falsches Format. Mit Firefox ging es fast gar nicht, alles riesig, mit dem Windoof Explorer besser, aber auch nicht richtig ordentlich. Schade. Der Powell hat ja einiges rausgehauen! ;-))

      Heute geht gar nix mehr. Ist wohl noch im Aufbau. Was sind 2B (B=Berta) -Anfragen? Im Moment arbeiten wir an neuen Funktionen ...

      https://frankspeech.com/ ?

    • machmuss verschiebnix

      Nachmittags war ich drauf, habe mir Mike Lindell angehört - doch später war es nicht mehr erreichbar

    • machmuss verschiebnix

      @Franz77 - momentan geht es grade wieder

  32. gebirgler

    Die Wahl des CDU Spitzenkanditaten ist vollkommen irrelevant. Dank Merkel ist der Weg in den Abgrund des Sozialismus nicht mehr aufzuhalten. Auch die etwas weniger gebildete Fr. Baerbock wird diesen Weg (den sie ohnehin will) ohne Probleme finden. Es wird wie jedes sozialistische Experiment in Tränen enden. Dann wird man schwören nie wieder, aber es wird nach einigen Jahren wieder vergessen, da die ewiggestrigen im Untergrund weiter wühlen werden. Bedauerlicherweise werden aufgrund des alters die Meisten im Blog das nächste Scheitern des Sozialismus nicht mehr erleben.



  33. Franz77

    Das Durchsetzungsgesetz der Zonenmastgans ist durch. Die Piefkes haben wirklich den letzten Rest von Verstand und vor allem Anstand verloren.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/corona-lockdown-heute-peitscht-der-bundestag-merkels-notbremse-durch-76143178.bild.html



    • Ella (kein Partner)

      Um Politiker zu werden, braucht man keine Voraussetzung, keine Ausbildung, keine Bildung, keinen Verstand. Darum sind das in der Regel die dümmsten und unfähigsten Menschen, die sonst keinen Job gekriegt hätten, mit Ausnahmen.

      Sie sind schlichtweg einfach zu blöd, irgendetwas zu verstehen. Ganz schlimm wird es, wenn es um Zahlen geht. Bei der Klimahysterie und dem Coronawahn geht es um ZAHLEN.

    • Neppomuck

      Und vor allem "ums Zahlen".

      Zu viel Geld in Bürgerhand.
      Da muss man "Umleitungen" schaffen.

    • Ella (kein Partner)

      Wenn es ums Zahlen geht, werden sie munter.

    • Undine

      @Ella

      "Um Politiker zu werden, braucht man keine Voraussetzung, keine Ausbildung, keine Bildung, keinen Verstand."

      So ist es! Am meisten vermisse ich bei den Politikern eine solide BILDUNG! Am besten eine humanistische Bildung---und LEBENSERFAHRUNG! Dann kämen nicht so viele Flaschen zu Minister- oder gar Kanzlerehren!

    • pressburger

      @Ella
      So einfach ist es nicht. Merkel und ihre Linke Truppe, sind nicht einfach nur blöd. Dieser harte Kern der Förderer des Totalitarismus, geht planmässig und taktisch äusserst effizient vor.
      Wer hätte das Ermächtigungsgesetz, mit Ausgehverboten, vom
      III. Reich, fast Wort wörtlich übernommen, vor einem Jahr, vor einigen Monaten, für möglich gehalten.

    • machmuss verschiebnix

      ...und wie "schmähstad" das ganz nazi-plärrende Linke Gesindel dabei zuschaut ! Aus und vorbei ist der falsche Antifa-Zauber, deren nächster Job ist : Fetzenfutter für WK3

  34. Ingrid Bittner

    Eine gute Wortmeldung heute im Parlament, Gerals Hauser - Corona-Impfungen und Nebenwirkungen:

    https://youtu.be/phdhWEGcOys



    • Don Pedro

      Hier nochmals die gemeldeten Verdachtsfälle über Nebenwirkungen der drei Impfstoffe bis zum 10. April 2021. Diese Zahlen kann jeder selbst nachprüfen!

      6.647 Todesfälle und
      298.895 Verdachtsfälle


      im Zusammenhang mit diesen Todesspritzen!
      Und der "positive Effekt":

      kein Schutz vor einer Infektion
      und kein Schutz vor Ansteckung Anderer!


      Mit über 200 Millionen Euro Bestechungsgeldern für die Altmedien allein in Österreich kann man das natürlich locker verschwinden lassen.

    • Meinungsfreiheit

      Wwer vertut sich da mit einigen Nullen?

      Von welchem Schwurblkerblattl haben Sie diese kruden Angaben?

      Hat irgendwer schlecht geschlafen und dann diese Dummheit in die Zeitung gestellt?

    • pressburger

      Kurze Ergänzung zum Thema Impfstoff:

      Joint CDC and FDA Statement on Johnson&Johnson Covid - 19 Vaccine
      April 13, 2021
      FDA will review that analysis - blood clot, cerebral venous sinus thrombosis - as it also investigate these cases. Until that process is complete, we are recommending a pause in the use of this vaccine

      Eine mehr als eindeutige Empfehlung der FDA. Trotzdem geht die Propaganda in Richtung Zwangsimpfung weiter.

  35. Undine

    "Hohe Fehlerquote bei positiven Antigen-Tests - vorarlberg.ORF.at"

    Vergangene Woche waren es genau 152.756 durchgeführte Antigen-Tests. 227 davon verliefen positiv, also 0,15 Prozent aller durchgeführten Tests. Jeder, der einen positiven Antigen-Test hat, muss sofort zu einem PCR-Test. Erst wenn dieser auch positiv ist, gilt man als infiziert.

    Von den 227 Menschen mit einem positiven Antigen-Test waren nach dem PCR-Test nur noch 75 positiv. Das bedeutet, dass zwei Drittel aller positiven Antigen-Tests sich nicht durch den PCR-Test bestätigt haben."

    152.756 Testungen---75 POSITIV! Wo bleibt da die Verhältnismäßigkeit? Was für sinnlose, aber kostspielige Aktionen!

    https://vorarlberg.orf.at/stories/3099448/

    Dieser Betrug, dieser Wahnsinn spottet jeder Beschreibung!

    Weiß unser BK Sebastian KURZ das nicht? Oder will er es nicht wissen? Oder weiß er es und es stört ihn nicht???

    Und von diesen unsinnigen TESTS hängt der vernichtende LOCKDOWN ab!

    Da wird das Geld (unser Steuergeld!) mit vollen Händen beim Fenster hinausgeworfen. Nebenbei sammeln sich beim Testen MÜLLBERGE an! Was geschieht mit den zahllosen "Wegwerf-Schutzanzügen" und dem sonstigen Abfall? Diese Fragen stellen sich natürlich die GRÜNEN nicht!



    • machmuss verschiebnix

      ..außerdem hat sogar die WHO über den PCR-Test gesagt:
      "...not fit for this purpose" ! ! !

    • Neppomuck

      Steht sogar am Beipacktext: "Für Diagnosen nicht geeignet".
      Und was wäre ein Test, wenn nicht die Grundlage einer Diagnose?

      Können die alle nicht lesen?
      Oder wollen sie nicht?

      Dazu:
      Blödheit bedeutet für mich "mangelndes Erkenntnisvermögen"
      Dummheit hingegen "mangelnde Erkenntnisbereitschaft".

      Dies nur um den bezogenen Personen eine brauchbare Grundlage zur Selbsteinschätzung zu liefern.
      Beides nicht sehr schmeichelhaft, aber es schafft Bewusstsein.

    • Ella (kein Partner)
    • sokrates9

      152.000 Testungen x durchschnittlich 40.-€ fairgerechnet incl Infrastruktur sind 6 Mio€ pro tag für mickeymouseergebnis!

    • pressburger

      Die Frage nach den Ursachen des Betrugs mit dem PCR Verfahren, wurden im Forum wiederholt gestellt. Trotzdem gehen die Betrügereien weiter.
      Positiv "getestete" sind Infizierte, sind Kranke. Als solche erscheinen asymptomatische getestete, als Covid Kranke in der Statistik.
      Ziel Zwangsimpfung, eigentlich Vernichtung der Grundrechte.

    • Zöbinger (kein Partner)

      @Undine
      Es müssten doch auch schon längst die Erkenntnisse des Wiener Verwaltungsgerichtes umgesetzt werden, wonach der PCR-Test, di Mutter allen Übels, zur Feststellung einer Erkrankung eines Menschen höchst ungeeignet ist. Die Inzidenzzahlen müssten infolgedessen in den Keller fallen, wonach wiederum alle Lockdowns samt Maßnahmen hinfällig wären! Es müsste eine übergeordnete Justizpolizei geben, die auch Verhaftungen von Politikern vornimmt!

  36. Ella (kein Partner)

    Zahlenbetrug augeflogen:
    "So zitiert das „Profil“ aus einem eiligen Schreiben des Gesundheitsministeriums an alle Corona-Labore. So würden manche Labore einzelne Tests gleich „hunderte Male“ in das zentrale Meldesystem (EMS) einmelden. Mit den Daten wird das Dashboard befüllt, die Zahlen bestimmen dann unseren Alltag. „Teilweise über Monate“ sei dasselbe Testergebnis eingespeist worden. Ein „Extremfall“ sei innerhalb von zwei Tagen fast 3.000 Mal eingemeldet worden."
    https://zackzack.at/2021/04/21/eilbrief-an-labore-einzelne-tests-werden-hunderte-male-gemeldet/



    • Ella (kein Partner)

      Lt. GM hat das aber keine Auswirkung auf die publizierten Zahlen. Haha, wohl weil die eh gänzlich erfunden sind, was? :-)

    • Ingrid Bittner

      Hier der link zum Profilartikel: https://www.profil.at/oesterreich/coronavirus-bugs-im-test-labor/401356790

      Und hier ein Video dazu von Neue Normalität:

      https://youtu.be/16DnwEE_GuA

    • Ella (kein Partner)
    • Undine

      @Ella (kein Partner)

      @Ingrid Bittner

      ******************************
      ******************************
      ******************************+++!

      So werden wir nach Strich und Faden belogen! Die TRAGIK dieses BETRUGS unter den Augen der Regierung ist, daß "so ganz nebenbei" unser Land vor die Hunde geht! Und ein paar Leute verdienen sich an unserem BEWUSST HERBEIGEFÜHRTEM NIEDERGANG dumm und deppert!

    • Ella (kein Partner)

      Jo, des is a schene Frechheit.

    • Neppomuck

      Wer darauf wartet, dass die Verursacher unserer "Corona-Hysterie" ein reumütiges Geständnis ablegen und um Verzeihung bitten würden, dem wird es ergehen wie Kaiser Friedrich I., Barbarossa, in dessen über Jahrhunderte im Kyffhäuser gesprossenen Bart sich die ganze "Coronablase" mehrfach einwickeln könnte.

      Es kommt da nix mehr.
      Man versucht die ganze Kacke auszusitzen, per "Experten" Verwirrungen zu stiften usw., nur um Zeit zu gewinnen, damit die "monetären Imperialisten" ihre verkommene Strategie umsetzen können, aus der es keinen Ausweg mehr gibt.

      Da hilft nur mehr eine klare Abmahnung per Stimmzettel.
      Die politischen "Opinionleader" haben durch die Bank versagt und gehört ausgetauscht.

  37. Neppomuck

    Die bis zur Unkenntlichkeit zerfranste Personaldecke der Grünen Österreichs sollte beruhigen.
    Gerade dem politischen Tod von der Schippe gesprungen neigt man dazu, alle nur denkbaren Maßnahmen zu setzen, um sich das endgültige „Aus“ in der APO zu ersparen.

    Wie meinte doch der Ischialgie-geplagte J.- C. Junker:
    „Immer wenn es eng wird, muss man lügen.“

    Allerdings, an den Grünen allein liegt es nicht:
    Dass eine gewisse Bande gerne „über die Bande spielt“, sollte bekannt sein.
    Dazu Karl Kraus: "Das Wort Familienbande hat einen Beigeschmack von Wahrheit."

    Insbesondere dann, wenn der Kollateralschaden der getroffenen Maßnahmen die Höhe des Schadens, gegen den diese „Aktivitäten“ angedacht waren, übersteigt – wie hoch wissen wir dazu noch gar nicht – ist Vorsicht geboten.

    Die Rechnung mit der Unbedarftheit vieler Menschen ist zwar eine, die meistens aufgeht, aber hier geht es ans Eingemachte, soll heißen: „Man will uns an den Kragen“.

    Dieses zu erkennen und abzuwehren wäre an sich Aufgabe einer gewählten Regierung, insbesondere und gerade wenn die Absichtserklärungen in dieser Richtung „evidenzbasiert“, um in dieser schrecklichen neusprachlichen Diktion die Sachverhalte zu beschreiben, sind und keiner von einer paranoiden Verschwörungstheorie mehr daherfaseln kann, müsste höchste Alarmbereitschaft vorherrschen.

    Wenn aber die Verschwörer bereits Regierungsämter einnehmen, die Marktanteile der aus dieser Richtung gesteuerten Medien längst die erträglichen Grenzen des Monopols an sich (70 %) überschritten haben, obliegt es dem „Volk“, hier schon im Hinblick auf eine gebotene und daher rechtskonforme Notwehr einzugreifen.

    Hier auf die bereits festgeschriebenen Aufgaben einer „EURO-Gendfor“, siehe

    https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/J/J_14715/fnameorig_303800.html

    zu setzen, die grenzüberschreitend jeden regionalen Akt der „Unbotmäßigkeit“ mit scharfen Waffen bekämpfen und nicht zur Verantwortung gezogen werden kann, wenn Zivilisten „auf der Strecke bleiben“, gemahnt an geplanten Suizid.
    Was mit den Menschenrechten und wohl jeder zivilisierten Verfassung nicht in Einklang gebracht werden kann.

    Also Obacht:
    „Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber.“ (Bertolt Brecht)



  38. CIA

    Ich befürchte, dass die grüne Tussi Baerbock gute Chancen hat, BK zu werden. Nicht nur Merkel würde das begrüßen, sondern auch ein Herr Schwab!
    Im Blog von M.Sellner ist das zu bewundern!
    Sag mir deine Freunde und ich sag dir wer du bist!
    ???? Kein Wunder, dass die Baerböck*in so von der Presse geliebt wird. Sie haben alle den gleichen Freund.
    Außerdem, es ist ja nicht so schlimm wenn Kobald mit Kobold verwechselt wird, oder?!
    Nun noch eine Biographie dieser Dame....
    https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/annalena-baerbocks-erster-grosser-tv-auftritt-nicht-mutti-sondern-mom/



    • CIA

      OT
      Aber das ist eine Ansage ;))
      H.Kickl
      In Wahrheit bräuchte es derzeit keine FFP2-Masken im Parlament, sondern Gasmasken. Gasmasken, damit man den Korruptionsgestank aus dem ÖVP-Sektor nicht mehr wahrnimmt. Und die Grünen halten dieser Kurz-Truppe auch noch weiter die Stange. Hier kommt wohl eine Art „Stockholm-Syndrom“ zum Tragen.

    • CIA

      Oje, "Kobalt".

    • Neppomuck

      Auch Joschka Fischer war ein "Homunculus" der deutschen Medienmafia. "Der beliebteste Politker Deutschlands".

      Warum sollte das bei Baerböck anders sein?

    • Meinungsfreiheit

      Der Kickl zeigt, dass es sogar mit einem intellektuellen Minusniveau auch geht.

  39. Hegelianer

    Man kann es drehen und wenden wie man will: In D wie in Ö sind nationale Parteien zurzeit die einzige Heimat bürgerlich-konservativer Wähler. Auch wenn es dem Blogmaster schwerfällt, dies einsehen zu wollen.



    • Neppomuck

      Kein Mensch, der diesen Namen verdient und einigermaßen alle seine Tassen im Schrank hat,
      würde auf Gefälligkeitsgutachten Bedacht nehmen.

      Ob das jetzt die Auszeichnung von Kurzens Maturazeugnis ist, die Gutachterfähigkeit von Drosten, der an jedem PCR-Test verdient, die Zahl der "Neuinfizierten" ohne "Titer-Bestimmung" (Quantität der Antikörper) usw. - also aussagefähige Analysenergebnisse - die als Entscheidungsgrundlagen herangezogen werden müssen (!), wenn man Entscheidungen trifft, die nicht nur einen persönlich, sondern auch andere beeinträchtigen können.

      Ein "ich weiß nicht genau" darf niemals für einschneidende Maßnahmen herhalten.

      Auch wenn man das nicht expressis verbis zugibt.

  40. Ingrid Bittner

    Heute tagt ja wieder das Parlament - hier ein - wie ich finde -gelungener Redebeitrag von DI Deimek zur grünen Klimapolitik:

    https://youtu.be/e8NWHZtV038

    Die Wiener werden vielleicht ein bisschen Probleme haben, weil ja nicht so bekannt ist, was sich im Mühlviertel so tut - Durchzug insbes. der Holz-LKWs in den Süden....undundund



  41. sokrates9

    Jetzt gibt es weiteren wochenlangen lockdown-Kostet angeblich 1MRd pro Woche.Um Entspannung auf den Intensivstationen zu gewährleisten. Warum verdoppelt man nicht sofort Intensivbetten und lässt Personal weltweit einfliegen? Kostet peanuts in Relation zu den Kollateralschäden eines lockdowns.
    Wäre wichtigere Frage an den Gesundheitsminister als seine vetrottelten Sneakers mit denen er eleganzt ablenkt



    • Ingrid Bittner

      @sokrates9:warum verdoppeln, letztes Jahr hat man ja angeblich ein Drittel der Intensivbetten heimlich still und leise stillgelegt.
      Die dazugehörigen Pfleger müsste es ja eigentlich auch gegeben haben, die bräuchte man ja wohl nur "reaktivieren"
      Auch eine Intensivstation ist nur dann rentabel wenn sie vollbelegt ist - offenbar war das nie der Fall, daher die "Entsorgung", es sollen ja auch unbenutzte Beatmungsgeräte irgendwo herumstehen. Man merkt sich ja gar nicht mehr, wo überall ein Radl im Gatsch rennt, in dem Tohuwabohu

    • Tyche

      Vor allem würde das einen Bruchteil von den sogenannten Notprogarmmen kosten!

    • CIA

      Man darf nicht alles so eng sehen, Österreich ist eh so wohlhabend!! ;)))

      Im Auftrag der EU - Österreich kauft Impfstoff für Westbalkan-Länder | krone.at
      https://mobil.krone.at/2394544

  42. sokrates9

    Jetzt wurde wieder ein



    • sokrates9

      Text Verloren gegangen:
      Jetzt wurde wieder eine " Coronaparty" gesprengt .Junge Ärzte feierten Geburtstag eines Kollegen.. alle geimpft- können somit wenn das Narrativ stimmt - niemand anstecken! (Wenn Narrativ nicht stimmt kann man grünern Pass vergessen- daher wird es stimmen auch wenn es nicht stimmt! :-)
      Trotzdem: Strafe muß sein - ist zwar völlig sinnlos- aber man muss halt warten bis Politik umschwenkt.

    • Ingrid Bittner

      Ich weiss ja nicht, ob diese "Coronaparty" oder eine andere der Auslöser dafür war, dass der LInzer Bürgermeister jetzt eine Versechsfachung der Strafen vorschlägt!!!
      Der Altlandeshauptmann von OÖ wiederum verlangt, dass geimpfte Senioren mit den Öffis gratis fahren dürfen.
      Und wo geht es dahin, irgendwas will jeder, ich will mein altes Leben wieder zurück und ich glaube, da bin ich nicht allein.

    • Notimetodie

      Liebe Fr. Bittner!
      Sie sind nicht allein, beileibe nicht. Aber ich fürchte, dass wir dieses Leben nicht so rasch wieder bekommen werden. Ich habe zum Glück gar nicht so viel verloren, weil ich fast alle Maßnahmen sowieso ignoriert habe. Und wenn ich jetzt mal nichts einkaufen kann, dann ist es mir egal.
      Hie und da gehe ich einfach in ein Geschäft ohne Maske und freue mich auf die Auseinandersetzung mit dummen Menschen, die keinen gerade Satz sagen können und völlig irre Argumentationen haben. Das sage ich diesen Menschen dann auch, setze meine Maske auf und schon fühle ich mich etwas besser.

  43. Pfingstrose
    • Franz77

      Jeder Beitrag der irgendwie Hoffnung macht ist wichtig. Und das ist so einer. Danke!!

    • pressburger

      Merkel wird die Kandidatur von Maassen zu verhindern wissen. Politische Leichen pflastern Merkels Weg.

  44. Pfingstrose

    @ Ingrid Bittner

    Danke für den Link zur Ethik der Impfstoffe wo dargelegt wird, dass die die Impfhersteller bei der biomedizinische Forschung und Technologie auf „Gewebe von menschlichen Föten“ zurück greifen!
    Was wohl unser Blogmaster dazu sagt? Hat er sich doch in einem früheren Artikel über einen engagierten "Coronaleugner", der Abtreibungsarzt ist, entrüstet.



  45. Undine

    Dank fragwürdiger Politiker besonders der letzten Jahre hat sowohl in D, als auch in Ö das Ansehen der gesamten Politik ungeheuer gelitten. Die gekauften Medien tragen ein gerüttelt' Maß an Schuld an dieser Misere.

    Die Folge davon: Es landen nur mediokre Leute an die Spitze.

    Die Deutschen haben die Wahl zwischen Pest, Cholera und Typhus. Unsympathischer als MERKEL, SÖDER, aber auch MERZ, der ja aus dem Rennen ist, geht's wirklich nicht mehr. LASCHET ist farblos, BAERBOCK ein dummes, dreistes, aber umso gefährlicheres Lieschen. Ihre Kobolde, die ihrer Meinung nach die E-Autos antreiben, treiben offensichtlich auch sie an. Es wird drauf hinauslaufen, daß, wenn nicht ein Wunder geschieht, MERKELS Politik fortgesetzt wird. Das werden SOROS, SCHWAB und Co. schon hinkriegen.

    Wir sollten uns aber hüten, mit dem Finger auf die Deutschen zu zeigen---bei uns geht's nicht besser zu, höchstens etwas abgeschwächt, aber das hat eher mit unserer Bedeutungslosigkeit zu tun. Ich würde so gerne auf ein Wunder hoffen.....



    • pressburger

      Köpfe sind nicht wichtig. Einzig und allein auf die richtige, die Linke Ideologie kommt es an. Ein Verdrängungswettbewerb, wer ist der linkeste Politiker in Merkelistan.
      Die macht das Rennen. Die Koboldin.

    • MizziKazz

      auf ein Wunder hoff ich auch, allerdings, kein blaues. Nicht dass noch ein Krieg in Ukraine stattfindet zwischen Nato und Putin. Es wäre zwar Corona in Luft aufgelöst innerhalb von Minuten, aber wir hätten ein größeres Problem. Wobei ihc Putin genügend Intelligenz zutraue, auf kein Kriegstreiben einzugehen. ABer man weiß ja nicht, wie weit es die Amis/nato treiben...

  46. ceterumcenseo

    Mit der Nominierung von Laschet als Kanzlerkandidaten hat die CDU/CSU die Wahlen bereits heute verloren. Laschet kommt bei den Wählern nicht an, ist er doch das männliche Spiegelbild von Merkel. Als ob Merkel in ihrer Regierungszeit nicht genug Unheil gebracht hätte zieht sie nun weiter im Dunkeln ihre Fäden. Merz und ein Söder hätten frischen Wind in die verkrusteten Strukturen bringen können. Aber das wollte man offensichtlich nicht. Man lässt sich lieber eir ein Schaf zur Schlachtbank führen. Die Zukunft lässt sich unschwer voraussagen. Da die AfD als Partner unverständlicherweise abgelehnt wird und die SPD nicht mehr mit der Union will, schlittert Deutschland in eine ROT/ROT/GRÜNE
    Regierung. Dabei ist es völlig unerheblich, wer von den 3 Linksparteien den Kanzler stellt, das Unheil nimmt seinen Lauf. Sollte sich eine Mehrheit für Union/Grün/FDP stimmenmäßig ausgehen, so nur dann wenn die Grünen die Kanzlerin stellen werden. Mit einen Wort, die Deutschen sind den Grünen ausgeliefert. Die Grünen sind in meinen Augen keine Partei im klassischen Sinne, sondern eine wankelmütige Bewegung ohne Verantwortungsgefühl, nur ihren eigenen Vorteil
    voranstellend. Die Deutschen sind dumm genug, in diese Falle zu stolpern. Mit dem Kampf gegen den Nationalsozialismus haben sie das Kind mit dem Bad ausgeschüttet. Alles was RECHTS ist, ist verdächtig und wird als Faschismus mit der Nazikeule erschlagen. Die berechtigte Sorge um die Eigenständigkeit des Staates, ein nationales Verantwortungsgefühl, eine Angst vor dem Verlust der Identität wird in das Eck der Wiederbetätigung im Sinne des Nationalsozialismus gedrängt. International hat Deutschland bereits jetzt an Bedeutung verloren. In der EU fuhrwerkt ebenfalls eine Deutsche zum Schaden Europas. Deutschland trägt auch die Schuld am BREXIT , denn die Bevormundung ist einen Land, das einst ein Imperium beherrsche nicht zumutbar. Über Treiben Deutschlands und unseres exilierten Wichtigtuers Karas hat man Orban aus der EVP verjagt. Warum ? Er hat vorgezeigt, dass ein Land illiberal zum Vorteil seiner Bewohner mit rechter Politik auch zum Vorteil seiner Bewohner geführt werden kann.
    Was bedeutet das für Österreich ? Wir müssen uns rasch abgewöhnen, die Lakaien Deutschlands zu sein. Das hat uns noch nie gut getan. Wir dürfen nicht wie ein Kind zum deutschen Manne ( Grillparzer ) bewundernd aufblicken, sondern unserer Eigenständigkeit mehr bewusst werden. Eine Besinnung auf unsere Vergangenheit in der Monarchie sollte uns mit Stolz erfüllen. Lange Zeit war es möglich einen Vielvölkerstaat zum Besten seiner Bewohner mit einer hervorragenden Beamtenschaft nahezu korruptionsfrei zu führen. Eine Leistung, von der die EU nur träumen kann. Wir sollten uns mehr jenen Ländern zuwenden, die einst unter dem gemeinsamen Dach der Monarchie gelebt haben, denn wir haben mit diesen mehr gemein als mit einem Deutschland, das seine Werte und Ideale dem Zeitgeist zu liebe, längst über Bord geworfen hat.



    • Konrad Hoelderlynck

      Die Deutschen haben die Wahl, so wie sie auch die letzten vier Male die Wahl hatten und trotzdem Im Erika gewählt haben. "Ausgeliefert" sind sie nicht. Was hindert die Leute daran, AfD zu wählen außer d. eigene Dummheit?

    • sokrates9

      Kann ich voll unterschreiben!Ob Söder besser gewesen wäre bin ich mitr nicht sicher, noch größerer Wendehals. Leidertraut sich keiner das grüne Programm den Wähler zu zeigen, das was Unterberger da in den letzten Zeilen bringt ist nur die Spitze des Eisbergs! Kann mir nicht vorstellen dass der Deutsche das wirklich will!

    • Specht

      Wie oft muss man das sagen, der Nationalsozialismus war nie rechts, das hat schon Goebbels behauptet Er war ein Sozialismus mit dem Schwerpunkt auf einem satanisch- rassistischen Herrenmenschenwahn.
      Aber es ist gelungen durch intensive Meinungsmache Rechts mit Nazi gleichzusetzen, geduldet werden nur mehr linke und nach links gedriftete Parteien

  47. Franz77

    Die Wahl ist am 26.Sept 2021, Tilgungsaussetzung (Corona-Kredite) letztmalig (!) bis 30. Septemer. Es kommen Steuererhöhungen, Pleiten, Zwangsversteigerungen und Vollstreckungen, 2022 der Kollaps.

    Info aus einer der größten Sparkassen Bayerns: Die Tilgungsaussetzungen der Not leidenden Darlehen durch C... wurden letztmalig bis 30. September 2021 verlängert. Ursprünglich hatte man letztes Jahr ab März pauschal bis 31. März 2021 die Tilgungen ausgesetzt. Der Sachbearbeiter sagte zu mir, danach bricht die Hölle über uns herein!

    https://bachheimer.com/banken-und-versicherungen

    19.04.2021, 19:56 Uhr: Der Bondaffe: Info aus einer niederbayrischen Sparkasse



  48. Brigitte Imb

    Ein wenig "neue" Verschwörungstheorie, die möglicherweise im Juli zur Verschwörungspraxis werden wird. Weltweite Internetabschaltung.

    https://www.youtube.com/watch?v=Sw45VidF8Vg



    • Franz77

      Simulation, also Testlauf, eines Cyber-Angriffs. Der Sprecher nennt ein Datum, 9. Juli. Das kann wohl nur verhindert werden, wenn diese Info größtmögliche Verbreitung findet.

    • Brigitte Imb
    • Specht

      @ Bigitte Imb , da das www. der Allgemeingut ist und niemand darüber verfügen darf, kommen wir vielleicht noch einmal davon.

    • Specht

      ein " der" zu viel sorry

    • Don Pedro

      Verhindern?
      Ich glaube nicht, dass man die weltweite Internetabschaltung verhindern kann. Weder in Europa und schon gar nicht von Österreich aus.

      Das könnten höchstens die Chinesen.

  49. sokrates9

    Die Maßnahmen der Grünen laut Heinrich Böllstiftung gehen leider wieder unter. Wobei dies ja nur euin Teil ist, den den neuen Europäer betreffen:Dramatische Reduktion des verfügbaren Einkommens durch exponentiell steigende Co2 Steuern,die Kosten des Durchfütterns unserer Raketenwissenschsaftler, da ist die Frage ob man jedes 3. Jahr sich einen Flug wird leisten können. Hielt solche Prognosen bisher immer für blanken Unsinn dochwenn man sieht wie brav die Bevölkerung derzeitdie lockdowns frisst, wird der Klimaschmäh genausogut funktionieren.



    • eupraxie

      Genau - die Maßnahmen sind das Schlimme, nicht der Versprecher oder Verwechsler. Ich halte auch eine bewusst gesetzte Sollbruchstelle für möglich.

  50. Paul

    Die Deutschen haben es nicht besser verdient, sie haben sich ihre neue Kanzerlin Baerbock redlich erarbeitet, selbst die CDU hätte zweimal die Möglichkeit gehabt bei Parteitagen Merz zu wählen, nun wird Laschet den Untergang der Partei einleiten, ohnehin eine Partei um die es nicht mehr schade ist.



    • Franz77

      Merz ist BlackRock. Maaßen wäre der Mann der Stunde. Aber wie Sie sagen, nicht besser verdient.

    • Brigitte Imb

      Auch die Ösis haben sich "ihren" Kurz redlich verdient. Im blinden Glauben wurde das "Wunderkind" gewählt.

  51. Jenny

    Es geht los: JETZT bundesweite Strafanzeigen gegen Gesundheitsämter stellen!

    Schluss mit lustig! Wir werden jetzt selbst aktiv und treten ab sofort die größte Welle an Strafanzeigen los, die dieses Land je gesehen hat!

    Bundesweite Strafanzeigen wegen des Verdachts auf Rechtsbeugung in Tatmehrheit mit Nötigung, fahrlässiger Körperverletzung, fahrlässiger Tötung und Freiheitsberaubung!

    Die unten verlinkte Seite bietet eine Musterstrafanzeige zum Download an, jeweils eine Version mit und ohne Anwalt. Die Anzeige hat es in sich und legt den Missbrauch des PCR-Tests dar, der nicht zum Nachweis von vermehrungsfähigen Erregern oder Infektionen geeignet ist und die ganzen Maßnahmen und Lockdowns somit hinfällig sind. Dazu werden wissenschaftliche Quellen zitiert.

    Es können auch mehrere Leute eine gemeinsame Strafanzeige stellen. Einfach Namen eintragen und gegen wen die Anzeige gerichtet ist, unterschreiben und an die zuständige Staatsanwaltschaft per Einschreiben mit Rückschein schicken (ggfls. zusätzlich per Fax/Email). Wenn man es selbst macht, kostet das nichts. Sollte die Staatsanwaltschaft die Anzeige ablehnen, können wir im nächsten Schritt einen Anwalt einschalten, um dem Ganzen ordentlich Nachdruck zu verleihen und um zu zeigen, dass wir uns nicht abspeisen lassen. Schließen sich mehrere Leute zu einer Sammelanzeige zusammen, sinken die Anwaltskosten pro Kopf. Je mehr Leute, desto günstiger für jeden.

    Aber selbst bei der kostenlosen Anzeige im Alleingang ist es ratsam, sich mit mehreren zusammenzuschließen, denn eine Gruppe verleiht dem Ganzen doch mehr "Gewicht" als ein einzelner "Verschwörungstheoretiker".

    Gegen wen richtet sich die Strafanzeige?

    Die Strafanzeige wegen „Verdacht auf Rechtsbeugung…“ richtet sich gegen alle aktiv an Corona-Verordnungen und -Maßnahmen Mitwirkenden und somit verantwortlichen Mitarbeiter des Gesundheitsamtes, insbesondere gegen den Leiter des Gesundheitsamtes, sowie gegen politisch Verantwortliche und dienstaufsichtshabende Landräte bzw. Oberbürgermeister der kreisfreien Kommunen in ihrem Zuständigkeitsbereich. Im Dokument selbst dann oben zu Beginn z.B. ergänzen:

    Die Anzeige richtet sich gegen:

    Vorname, Nachname, Leiter Gesundheitsamt XYZ
    Vorname, Nachname, Oberbürgermeister XYZ

    Eine Anzeige gegen die Heimleitungen ist natürlich auch möglich, die so gierig und oft ohne schriftliche Erlaubnis die Bewohner testen.

    Die Musterstrafanzeigen mit Anleitung und sämtlichen Tipps gibt es hier: klick (https://achern-weiss-bescheid.de/2021/02/04/strafanzeige/ ) (Backup-Link (https://web.archive.org/web/20210212090444/https://achern-weiss-bescheid.de/2021/02/04/strafanzeige/ ))

    Liste der Gesundheitsämter: klick (https://gesundheitsaemter.info/ )

    Liste der Staatsanwaltschaften: klick (https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_deutscher_Staatsanwaltschaften )

    Es reicht einfach! Jetzt drehen wir den Spieß gehörig um und werden nicht aufhören mächtig Druck von unten nach oben auszuüben! So lange, bis diese Menschenversuche und dieser Genozid endlich aufhören und alle Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden!

    Jetzt ist es wichtig, dass wir alle an einem Strang ziehen!
    @DanielPrinzOffiziell



    • Franz77

      SUPER! Jede Aktion ist gut. Viele Schneebälle sollen zur Lawine anwachsen.

    • simplicissimus

      Nicht vergessen die 7-Tagesinzidenz, ein untauglicher Meßwert, der mißbräuchlich verwendet wird und zu falschen Entscheidungen hinsichtlich Lock-downs mit jeder Menge Geschädigten geführt hat und führt.

    • Don Pedro

      Bitte den richtigen Namen verwenden:
      7-Tagesinkompetenz"

    • Don Pedro

      Für ältere PolitikerInnen passt vielleicht auch:
      Die "7-Tages-Inkontinenz"

  52. Franz77

    Zurück zur Normalität sagen sie (es hatte auch nie jemand vor eine Mauer zu bauen!). Und das schaut dann so aus: SPÖ fordert: Maskenpflicht im Parlament in die Verfassung!

    https://www.bvz.at/in-ausland/parlament-maskenpflicht-spoe-macht-neuen-vorschlag-epidemie-nationalrat-viruserkrankung-oesterreich-270902260 #

    Vorerst bis Juli. Dann bis zum St. Nimmerleinstag. Keiner hat vor diese Kacke zu beenden!



    • pressburger

      Warum in die Verfassung ?

    • steinmein

      Die arme Verfassung: was soll da noch für Müll aufgeladen werden?
      Von elegant keine Spur

    • Brigitte Imb

      @pressburger,

      genau, wozu braucht jemand diese "Spitzfindigkeiten"? Regierende Politiker halten sich ohnehin nicht dran was in der Verfassung steht.

    • pressburger

      @Brigitte Imb
      Kurz&Co haben sich ihre eigene Verfassung gegeben.
      Präambel: Wir haben immer recht, was wir auch unternehmen.

      (Eine Abwandlung der bekannten Wirte Regel.)

  53. Hausfrau

    Fakten sind:
    1. Durch das vorhandene Wahlsystem wird es nach der Herbstwahl entweder eine CDU/CSU-Koalition mit den Grünen geben oder - wenn sich beide nicht einigen können - eine Regierung Grüne+SPD+Linke. Denn nur bei diesen beiden Varianten gibt es eine Mehrheit über 50% der Parlamentssitze zu erzielen.
    2. Der neue Regierungschef heißt also Laschet oder Baerbock.
    3. das ehemalige konservative Lager zerbröselt, weil die CDU/CSU und die AfD interne Probleme haben und die FDP zu wenig Zukunftsvisionen hat.

    Grün ist in jedem Fall "drinnen". Koalitionen sind aber immer Betrug an den Wählern, da die Wahlversprechen nur teilweise umgesetzt werden - also faule Kompromisse - und nicht 'das Beste aus zwei Welten' (© Sebastian Kurz).



    • Riese35

      Faktum ist auch:

      4. das ehemalige konservative Lager zerbröselt, weil sich der "bürgerliche" Wähler bereitwilligst an der Nase von den Trotzkisten in grünem Gewande herumführen läßt;

      denn Probleme zu haben, liegt in der Natur des Menschen; es ist nur eine Frage, welche Seite man betrachtet und ins Bewußtsein rückt.

      Lenin und Trotzki haben genau so "soziale Gerechtigkeit" in den zugeteilten Plattenbauten gebracht, wie die Grünen in Zukunft das Klima "retten" werden. Aber das bereift ein "bürgerlicher" Wähler, der im Westen aufgewachsen ist und keinen kulturellen Zugang zu Rußland hat, nicht.

  54. Undine

    Angela MERKEL, die Zerstörerin Deutschlands, hat in ihrem Haß auf alles Deutsche nach 16-jährigem Wüten den Deutschen auch noch ein giftiges Abschiedsgeschenk hinterlassen: die große Wahrscheinlichkeit einer lächerlichen GRÜNEN als ihre Nachfolgerin. Das ist der Albtraum aller Albträume. Die seit dem Krieg laufende UMFORMATIERUNG der Persönlichkeit / Identität der Deutschen ist bald abgeschlossen.



    • Cotopaxi

      Diesmal können sich die deutschen Trottelvölker nicht auf einen Österreicher ausreden.

    • Ingrid Bittner

      @Cotopaxi: wobei die Ausrede auf den "Österreicher" ja nicht einmal ganz richtig ist, denn geboren 1889 in Österreich-Ungarn, ab 1918 Rep. Österreich, ab 1925 staatenlos und 1932 Einbürgerung in das Land Braunschweig als Deutscher.
      Na ja, was ist man dann?? Zum wichtigsten Abschnitt im Leben war der besagte Herr eindeutig Deutscher, also ist es Kindesweglegung, wenn man ihn immer als Österreicher bezeichnet, oder etwa nicht?

    • Cotopaxi

      @ Ingrid Bittner

      Stimmt natürlich.

    • MizziKazz

      @Ingrid Bittner: Bin aber schon so was von Ihrer Meinung - seine Kriegsoperninszenierung mit Millionen Toten hätt der Adi in Ö nicht machen können. Da hätten die Hühner gelacht über den Trottel in Lederhose und Wadlstutzen. Das ging nur in D. Mit Krupp und Thyssen. Unsere Stahlindustrie war ja in Tscheschoslowakei beheimatet. Also, wieder nix. Dass wir leider immer durch Sprache mit den Deutschen verbunden sind, wir denn doch irgendwie cousins sind, lässt sich leider nicht rückgängig machen. Man kann sich seine, in dem Fall Völkerverwandtschaft, leider genaus so wenig aussuchen, wie seine Tante.

  55. haro

    Nicht nur in D auch in A werden dem grünen Totalitarismus die Tore geöffnet.

    Hierorts wurden die abgewählten radikalen Grünen in die Regierung gebracht. Es wurde ihnen sogar das Justizministerium anvertraut!
    Viele junge Wähler, viele Migranten wählen nicht nach Inhalten sondern jene die ihnen dann Minister in auffallenden Sneakers (sehr beliebt bei jungen Neubürgern), mit Migrationshintergrund, mit einem feschen Gesichterl präsentieren und viele alte Wähler sehen nur ORF der in allen Nachrichten nur Linkspropaganda präsentiert und seine Vorliebe für Grün mit der üblichen Diffamierung jedes Rechten. Demonstriert wird gegen jegliche Abschiebung (darüber wird im ORF berichtet) aber nicht gegen den Missbrauch von Asyl, nicht gegen Messerstechereien und Drogenhandel wovon im ORF kaum oder gar nichts zu hören ist.
    Ein linkes Parteiprogramm wird von den Schwarzen und nun Türkisen oft genug umgesetzt ganz wie es Merkel betrieben hat.

    Wer keinen Totalitarismus haben möchte der müsste halt in D AfD und in A FPÖ wählen, auch wenn es manchen schwer fällt. Derzeit ist das die einzige Alternative zum linksradikalen Totalitarismus.



    • Ingrid Bittner

      @haro: "sehr beliebt bei jungen Neubürgern" - sehr richtig, denn wenn man sich die Fotos oder Filme von den Ankommenden anschaut, die haben immer die tollsten Sneakers an.........

    • Franz77

      Man könnte den Patschen-Trend auch anders sehen. Es sind Laufschuhe für die Flucht! ;-)

    • Liberio

      Ich befürchte, wäre die FPÖ an der Regierung gewesen, hätten sie den Infektionsschutz genau so in die Hand genommen. Das Volk ist derart dumm und manipuliert, dass es nach Führung, oben verordneter Ordnung und Staatssozialismus schreit.
      In Deutschland wird heute ein Ermächtigungsgesetz beschlossen, es heißt heute "Bevölkerungsschutzgesetz", die Medien verklausulieren es als "Infektionsschutzgesetz", damit dem teutschen Volke vorgegaukelt wird, es ginge um ihre Gesundheit. Der Fraktionsvorsitzende Brinkhaus bezeichnet es als "Notstandsgesetz". Nachdem wir wissen, dass wir uns im "Klimanotstand" befinden, dann gute Nacht! Zieht Euch alle warm an. Mit und ohne FPÖ

  56. Liberio

    Merkel wollte Baerböck als Nachfolgerin, von vorneherein. Sie hatte den Auftrag, den Anschluss der BRD an die DDR durchzuziehen, und das umgekehrte "rückgängig" zu machen. Es ist ihr gelungen.
    Lesenswert: https://www.achgut.com/artikel/vera_lengsfeld_die_zerstoerung_der_cdu_ich_kenne_angela_merkel_seit_1990



    • sokrates9

      Die Argumentation von lLngsfeld klingt ganzplausibel.So gesehen ist Laschet eher eine Hoffnung für Europa!

    • Wyatt

      Vera Lengsfeld:
      Ich kenne Angela Merkel seit 1990 und weiß aus ihrem eigenen Mund, dass sie die CDU im Grunde immer abgelehnt hat („Mit der CDU will ich nichts zu tun haben“ zu Ewald König. „Ich will nicht aussehen wie eine West-CDU-Tussi“ zu mir).

  57. Pfingstrose

    Eine sachliche medizinische Auseinandersetzung mit dem Virus (Dr. Gunther Frank Allgemeinmediziner, Dr. Manfred Horst, Immunologe und in er Pharmaforschung tätig und Prof. Henrik Ullrich, Chefarzt für Radiologie in einer Klinik) vom April 2021. Aus dem Inhalt:

    Im März 2020 war klar, dass das Durchschnittsalter der Toten in Bergamo über 80 Jahre beträgt, was der durchschnittlichen Bevölkerung entspricht und alle mit schweren Vorerkrankungen. Dann ist diesem Virus der Krieg erklärt worden und der totalitäre Strudel wurde sichtbar. Dieses Panik Fraiming, die Angstmache, diese ganzen Maßnahmen sind aber so unmenschlich und völlig gegen unsere menschliche Natur.

    Die medizinischen Fakten sind seltene Long Covid Fälle, aber zu keiner Zeit war es eine Epidemie von nationaler Tragweite, welche das Eingreifen des Staates erfordert hätte. Die Tochter der Zeit ist die Wahrheit, was den Ursprung dieses Virus betrifft. Ob Corona ungewöhnlicher war wie eine normale Grippe, kann man derzeit nicht sagen. Aktuell ist alles politisch gelenkt, hysterisch, es ist derzeit keine Forschung möglich. Auch Burn Out ist hysterisch herbei geschrieben worden, zumindest von den Massenmedien.

    Klinisch lässt sich sagen, dass es eine erstaunliche Bandbreite von Covid Patienten gibt. Ein Großteil hat einen sehr milden Verlauf, ein kleiner Teil hat einen schweren oder tödlichen Verlauf. Die Therapie wurde zu forsch bezüglich Beatmung geführt und hat zu keinem Überlebensvorteil geführt. Auch der Wille des Patienten wurde nicht beachtet, einen 95 jährigen zu beatmen, ist nicht der beste Weg.

    Was erstaunlich war, dass ärztliches Handeln unter politisches Diktat gefallen ist, sodass man ärztliches Handeln aufgeben muss, um einem vorgegebenen Ordnungsschema zu gehorchen. Medizinisch sind eine saubere Anamnese, eine gute Untersuchung und geeignete Laborwerte, im Bewusstsein medizinischer Grenzen und Möglichkeiten notwendig, um auf eine medizinische Diagnose zu kommen. Das Primat der Diagnose einer Covid Erkrankung hat jedoch einzig und allein ein Labortest bekommen, der an sich sehr störanfällig und fragwürdig ist in seiner Aussage. Das hat alles so durcheinander gebracht, dass von diesen Maximen ärztlichen Handelns, was die Diagnostik und Therapie betrifft, nicht mehr viel übrig geblieben ist. Das ist jetzt schwer aufzubrechen und erschütternd.

    Diese Testung ist einmalig in der Medizingeschichte, dass wir auf ein Virus die ganze Weltbevölkerung durchgesiebt haben. Mit diesen Massentests aber kann man jede Inzidenz herbeitesten, das ist Unsinn. Es gibt nichts Spezifisches an dieser Erkrankung, dies wird nur definiert durch den Test. Man testet nur auf dieses Virus, es gibt aber ein Haufen anderer Viren, man testet auch kaum mehr auf die Grippe, obwohl Covid 19 als Diagnose berechtigt ist und schon seit 2019 auffällig war, im Sinne von Pneumonien, aber das betrifft nur 1% der Fälle. Es war niemals eine nationale Bedrohung.

    Seit Jahren haben wir einen Anstieg der 80 plus und einen immer höheren Anteil von 80 plus unter den Todesopfern pro Jahr. Aber, das Risiko als 80 plus zu sterben, sinkt jedes Jahr. Das bedeutet, wir haben immer mehr 80 plus, die aber immer älter werden. Aufgrund dieser Zahlen ist 2020 nichts Besonderes passiert. D.h der Anteil steigt stark an, aber das Risiko für 80 plus zu sterben, sinkt. Es ist nichts Besonderes und das Sterben findet immer mehr im Winter statt.

    Ein Rückschluss: Was wir erleben ist, dass eine Gesellschaft immer älter wird, dass immer mehr Menschen nicht an ihren Grunderkrankungen sterben, sondern dass sie am Leben erhalten werden, bis die Abwehrkräfte so schwach sind, dass sie dann bei einer Infektionserkrankung den letzten kurzen Schubs bekommen. Das führt uns automatisch zu dem absoluten Wahnsinn, solche Menschen dann in die Akutkrankenhäuser zu verlegen, wo man um Leben kämpft. Aber was de facto rauskommt ist, dass man nur das Sterben verlängert.

    Die Botschaft lautet: wir müssen uns darüber unterhalten wie wir sterben wollen und, warum wir nicht schon längst die Altersheime ausgebaut haben mit palliativen, geriatrischen Stationen. Damit diese Menschen nicht mehr alleine, an Maschinen gekoppelt, fern von ihren Verwandtschaften isoliert sterben müssen. Das ist das eigentliche medizinische Thema.
    Wir haben eine gespaltene Gesellschaft, die einen setzen auf Normalität, die anderen auf Krise. Die Krisenerzählung kann man in allen Medien verfolgen, zur Normalität gehört eine Betrachtung des Medizinsystems, eine Kritik der mangelnden Versorgung, der mangelnden Betreuung der Alten, aber auch das Wissen, dass bei den Grippewellen der früheren Jahre genauso verheerende Zustände in Krankenhäusern geherrscht haben wie die, die jetzt dramatisiert werden. Es ist keine bedrohliche Situation jetzt.

    Probleme: finanzielle Anreize, die Kranken in die Krankenhäuser zu bringen, das Problem der zu frühen Intubation, 20-30% der verstorbenen Fälle sind durch falsches Intubieren verstorben, das Problem der Testungen, es ist gesundes Pflegepersonal nach Hause geschickt worden, das Problem der Krankenhauskeime. Aber von den Zahlen her, gab es das ganze Jahr eine Unterbelegung, auch auf Intensiv. Intensivbetten werden nicht eingerichtet, um leer zu stehen. Das Problem ist das überzogene Hygieneregime in den Krankenhäusern und das sinnlose Testen.

    Covid ist eine virale Pneumonie und so zu behandeln, es gibt schwerere Verläufe, das gab es aber schon vorher und gibt es auch mit all anderen Schnupfenviren. Es ist nichts wesentlich Neues zu sehen.

    Corona ist ein Kult, solange die Menschen daran glauben. Die Pandemie hört dann auf, wenn sie abgewählt ist. Wir haben verlernt sachlich zu diskutieren z.B. Klima, Einwanderung. Die Themen werden sofort moralisiert, bekommen einen Überbau, damit wird eine Meinung zementiert, das ist wie eine Religion und der Zweifel daran ist Ketzerei.

    Die Warnung vor Covid ist im Februar noch rechte Verschwörung gewesen, im März ist die Stimmung gekippt, der Kampf war das höchste menschliche Gebot, der Sachverstand war ausgeschaltet und das Ding ist nicht zu stoppen. Das hört erst auf, wenn eine ausreichend kritische Masse der Bevölkerung sagt, es reicht. Solange sich die Politik damit an der Macht hält, solange wird das weitergehen. Wenn genügend Länder damit aufhören und die Leute merken, dass sich nichts verschlechtert, dann lösen sich die Dinge vielleicht auf. Das Problem ist die Angst, diese infame Angstpropaganda, die ist gewollt und die Leute kommen aus dieser Angst nicht heraus. Erst wenn diese Angst endet, dann wird die Pandemie enden.

    Covid 19 kann eine wirklich schwere Erkrankung sein, aber Corona ist ein Symptom von Gesellschaften auf Abwegen.
    Nachzulesen auf indubido: Krankheit egal, Hauptsache Covid.



    • sokrates9

      Die gesamte politische Argumentation besteht nur mehr aus Widersprüchen! Klar wenn Politik sich in medizinische Belange einmischt:Jetzt wurden wieder Covidparties ausgehoben, eine in Deutschland mit vielen Ärzten. Die sind schon alle geimpft, können offiziell andere nicht anstecken sonst fällt das Grünepassnarrativ in sich zusammen.
      Werden aber trotzdem bestraft!
      Derzeit ist Wien , NÖ für weitere 3 Wochen im Lockdown bis ( obwohl es Inkubationszeiten gibt - die Fälle auf den Intensivstationen sinken.Lockdown kostet 1 Milliarde pro Woche: Wie viel kostet es Intensivstationen zu verdoppeln und im Notfall Personal weltweit einfliegen zu lassen??
      Was kostet eine Verlängerung der Kollateralschä-

    • pressburger

      Eine Erfindung der Corona Erfinder: Die asymptomatische Erkrankung.
      Die asymptomatische Erkrankung wird mit allen Mitteln bekämpft. Koste es was es wolle. Wenn es sein muss, auch über Leichen.

    • Ingrid Bittner

      Schweizer Verein Mamma: Was man zur Coronaimpfung auch wissen sollte - wie ethisch sind die Corona-Impfstoffe?

      https://www.kla.tv/18513?autoplay=true

    • Meinungsfreiheit

      Themenverfehlung und alte Hüte.

      Und so ziemlich alles falsch in diesem Posting!

    • gebirgler

      100 Daumen hoch

  58. pressburger

    Nicht die CDU. Merkel will den Grünen Totalitarismus.
    Merkel wird, trotz ihrer bisherigen Erfolge, unterschätzt.
    Merkel hat eine grand old party so umgebaut, dass kein Stein auf dem anderen geblieben ist.
    Menschen die in Partei und Parteikader Kategorien denken, können das geniale an Merkel nicht erfassen. Der von Merkel vorbereitete Wahlsieg der Grünen, soll der krönende Abschluss ihrer Umgestaltung der ehemaligen kapitalistischen Bundesrepublik, in eine planwirtschaftlich gelenkte, sozialistische Volksrepublik, werden.
    Merkel ist Trotzkistin. Die Fackel der Revolution muss weiter gegeben werden. Die Niedergang der UdSSR als Träger einer Ideologie, bedeutet nicht das Versagen des Sozialismus.
    Deswegen, die Feindseligkeit Merkels, aber auch vieler linker Intellektueller im Westen, gegen Putin. Putin ist in Merkels Augen, aber auch in den Augen, vieler westlicher Kommentatoren und Politiker, ein Verräter. Putin hat den Wiederaufstieg der Kommunisten in der Russischen Föderation verhindert.
    Ohne Putin, wäre aus Russland die UdSSR 2 geworden.
    Das ist der grösste Verdienst Putin.
    Das können, und werden, ihm die westlichen Intellektuellen nicht verzeihen.
    Ganz anders Merkel. Merkel ist dem Bolschewismus, trotzkistischer Prägung, bis in das Knochenmark verpflichtet.
    Merkel hat beschlossen, die ehemals bürgerliche CDU und CSU, und das politische Personal bestehend aus reaktionären Rechtsabweichler, von Menschewiken, umzugestalten. Die Umgestaltung, aus einer C Partei, eine Linke Partei zu machen, war erfolgreich. Merkel traut dem Personal ihrer Partei nicht. Merkel denkt ideologisch konsequent, lässt sich durch Parteigrenzen nicht einengen.
    Merkel hat mit sich beschlossen, nur die Grünen, die Grünbolschewiken, haben das Potential die herrschenden Klassen zu beseitigen, die proletarische Revolution zum Sieg zu führen.



    • Templer

      So ist es.....

    • sokrates9

      Perfekte Analyse- mir ist ein Rätsel dass die Partei nicht merkt wie sie am Nasenrinfg durch die Arena geführt wird, obwohl die Wähler immer weniger werden ist Merkel dier Königin!

    • pressburger

      @sokrates9
      Die Lust an der masochistischen Unterwerfung, wahrscheinlich lauter Mamasöhnchen die ihrer Domina zu Füssen liegen. Für die Gören, Anleihe im Hochdeutsch, gilt ein anderer Mechanismus. Die Gören in Pifkinesien, haben sich sowohl in der BDM, wie auch in der FDJ Kostümierung, wohl gefühlt.

  59. Josef Maierhofer

    So wird Demokratie beendet.

    Wer sagt, dass die Deutschen jetzt begeistert Grün wählen werden ? Die Medien, die Politik, die das offenbar so haben wollen ? Ich meine dazu, sie könnten genauso gut die AfD in die absolute Mehrheit wählen, am besten in einen 2/3 Mehrheit. Es ist, wie bei uns schlicht Vernunft und Zukunftsdenken, oder Gesetz und Ordnung oder Demokratie nicht mehr möglich.

    Die alte Frau Merkel reibt sich die Hände, alles ist ihr 'gelungen'.

    Während Thilo Sarrazin mit seinem Buch 'Deutschland schafft sich ab' von Frau Merkel geächtet wurde, hat sie genau das selbst jetzt endlich 'geschafft', in die Wege zu leiten, und kann sich weit weg in Paraguay 'zur Ruhe' begeben ...

    Traurig ist nur, dass Frau Merkel nicht nur Deutschland sondern auch gleich ganz Europa abgeschafft hat. Sie hat sich von Gesetzesbruch zu Gesetzesbruch 'behutsam' 'nach vorne' 'gehantelt' und steht (wieder einmal) auf Kosten der fleißigen Deutschen vor dem 'Endsieg', der diesmal aber irreversibel sein wird.

    In Österreich ist Sebastian Kurz 'ihr Jünger'.



    • Jenny

      ja, Kurz ist ihr Jünger, leider aber ein sehr begeisteter... und das bringt uns um

    • Templer

      ***********************
      ++++++++++++++++++
      ***********************

    • sokrates9

      Man muss noch ergänzen: Dahinter szeht Soros und sein tiefer Staat

    • pressburger

      Heute ist ein Tag, an den man sich noch lange wird erinnern.
      Merkel hat ihr Ermächtigungsgesetz durch den ihr ergebenen Reichstag gejagt.
      Die Deutschen sind, überwiegend damit einverstanden, der Staat soll nach Belieben, die Privatsphäre kontrollieren. Ein Blanko Check für die Diktatur.
      Merkel übergibt an die Grünen ein geordnetes Haus, in dem Willkür und Machtmissbrauch, herrschen. Ganz nach dem Gusto der Grünbolschewiken.
      Wer hämmert um 5 Uhr früh an der Tür ? Der Installateur.

  60. Gerald

    Armes Deutschland. Wobei die Alternative Söder, als notorischer Wendehals, der zuletzt auch bis zu den Schuhspitzen in Merkels Hinterausgang gesteckt ist, auch nicht viel besser ist.
    Aber wie Herr Unterberger schon richtig schreibt: Laschet oder Söder wären noch das geringere Übel. Wirklich knüppeldick kommt es, wenn Bärbock Kanzlerin werden sollte. Die Verwechselung von Kobalt und Kobold ist da noch die weniger problematische Aussage. Viel irrer war ihre Behauptung man könne Strom im Netz speichern, das sei alles ausgerechnet!
    Wie gut das geht hat man am 8.Jänner bereits gesehen. Nachdem Deutschland von der Politik erzwungen Kohlekraftwerke mit 16GW Leistung per 1.1. abschalten ließ, mussten diese nach 8 Tage eiligst wieder angefahren werden, um knapp einen Blackout zu verhindern.
    Die Grünen sind eben eine planwirtschaftlich-marxistische Partei, die blank von jeglicher technischer und physikalischer Grundkenntnis glaubt per politische Vorgaben die Wirklichkeiten gestalten zu können. Blöd nur, dass die elektrotechnischen/physikalischen Gesetze auch dann unvermindert gelten, wenn man sie nicht versteht.



    • Templer

      **********************
      +++++++++++++++++
      **********************

    • Riese35

      **************************!

      >> "Blöd nur, dass die elektrotechnischen/physikalischen Gesetze auch dann unvermindert gelten, wenn man sie nicht versteht."

      Na dann bringt man halt eine neue Gesetzesvorlage ins Parlament und läßt sie dort abnicken. Gesetze kann man ändern.

      Die grünen Trotzkisten sind nur dann ein Problem, wenn sich der "bürgerliche" Wähler von ihnen beeindrucken läßt. Leider gibt es deren viel zu viele.

      Aber auch Laschet und Söder sind - wie Kurz in Österreich - ein Problem, das möge der "bürgerliche" Wähler begreifen, denn ob der Zug rasant oder weniger rasant Richtung links fährt, ist kein großer Unterschied.

      Gefragt wäre eine Richtungskorrektur. Das ginge nur mit AfD.

    • HDW

      Bananen sind ja auch dann keine Bananen, wenn sie nicht die EU Krümmung aufweisen.

  61. Templer
  62. Thomas Kugi

    Sehr lesenswert, vor allem für die Masken-, Test- und Quarantäne-Junkies: Urteil des Amtsgerichtes Weimar vom 8. April 2021 plus ausführlicher Begründung, basierend auf div. Expertengutachten
    https://www.wodarg.com/masken/



    • Donnerl?ttchen

      Die gesamten Links lassen sich nicht öffnen.

    • Thomas Kugi

      Hier noch einmal:
      https://www.wodarg.com/masken/
      Sollte es nicht funktionieren, einfach auf die Website wodarg.com und weiter auf "Masken" gehen:)

    • Loretta Klar

      Das Verwaltungsgericht Weimar hat diesen Beschluss bereits wieder aufgehoben wegen Unzuständigkeit des Familienrichters. Der 'Rechtsstaat': Nur noch ein Dschungel mit vielen Fallstricken und 'juristischen Spitzfindigkeiten'. Cui bono?

    • sokrates9

      Wurde aufgehoben mit juridischen Spitzfindigkeiten, natürlich nicht mit sachlicher Begründung!

  63. elokrat

    Warum intelligente Menschen so dumm sein können. Kann Diese Frage jemand beantworten?



    • Henoch 1

      ...... angeblich intelligente Menschen.
      In meinem Bekanntenkreis gibt es einige Vollskademiker, die sich nicht vorstellen können in sooooooo einer bösen Welt zu leben. Sie können einfach diese perfide Niedertracht nicht glauben. Deswegen glauben sie diese Märchen.....

    • pressburger

      Evolution. Diese Gesellschaft verblödet. Verblödet von oben nach unten, so zu sagen top down. Noch waren so viele ungebildete, selbstherrliche Politiker an der Macht.
      Die breite Masse zieht nach. Keine Selbstverantwortung, Denkfaulheit.

    • Henoch 1

      @ pressburger
      Denken und Durchblick ist mit viel Recherchen heute verbunden. Das ist Arbeit... , für viele ist es auch, leider, etwas zu viel Realismus!
      Wie schön sind doch die Heimatfilme...., ansonsten ist Heimat natürlich negativ belastet.....

    • Postdirektor

      Ich gebe @pressburger recht.
      Degeneration. Alle Hochkulturen sind bisher untergegangen...

    • Willi

      Gustave Le Bon, "Die Psychologie der Massen"
      Eine Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied. Eine Masse so dumm wie ihr dümmstes Mitglied. Und das ist für die Bananenrepublik Dummenreich weit unten. Natürlich bleibt es jedem selbst überlassen, sich so einer Masse anzuschließen. Die meisten tun das FREIWILLIG!
      Die Demokratie ist eine Diktatur der Dummen.

    • Templer

      Es dürfte eine Mischung sein zwischen, wie Hennoch schreibt, Gutmenschendenk, die es nicht fassen, dass so ein perfider Plan über Generationen durchgedrückt werden kann, also muss es eine Verschwörungstheorie sein und einer egomanischen Dekadenz, "mir geht es gut" und "das ganze betrifft mich nicht".
      "Sollen sich die anderen drum kümmern"

      Diese Naivität ist eher bei sogenannten Intellektuellen anzutreffen, Akademiker, die ansonst gut sind auf ihrem Gebiet.
      Der Mechaniker, die Friseurin die sogenannten "einfachen Leut", durchschauen eher, dass hier etwas gewaltig schief läuft, können es sich jedoch nicht erklären.

    • sokrates9

      Was noch dazukommt ist die absolut manipulierte Einheitspresse
      die jeden Querdenker sofort brutal eliminiert sodass das Volk sagt: Kann doch nicht sein dass sich alle irren..

    • SL

      Personen mit einem IQ von 140 können ihren Verstand benutzen um sich selbst zu belügen. Begünstigt wird das bei einer Neigung zur Selbstgefälligkeit, die für Gutmenschen charakteristisch ist.
      Am Ende ist ihnen jemand mit einem IQ von 80, der seine Limits kennt, geistig überlegen.

    • Thomas Kugi

      Intelligenz ist eine Frage der Definition:)

    • Postdirektor

      @SL
      Interessanter Denkansatz!
      Ich glaube, Sie haben recht.

  64. Ella (kein Partner)
  65. MizziKazz

    Es ist erschreckend, was rund um uns abgeht. Wir erkennen, teils schemenhaft, teils sehr deutlich, wie zumindest D und Ö, aber auch der Rest der Welt, umgebaut wird, zu dieser "Verschwörungstheorie" der NWO und BBB, die uns seit Monaten massiv verfolgt. Und ich sitze da und frage mich: a) wo soll ich hin? Leider habe ich nicht so viel Geld, um hinzugehen, wohin ich wollte (Island oder auch Schweden/Norwegen). Die Schweden haben das Bill Gates experiment, welches er bezahlte und sie durchführen sollten, nämlich die Sonne zu verdunkeln, abgebrochen und ihm gesagt, er soll es sich sonstwo hinstecken. Das freut mich, weil gerade Schweden in den letzten Jahrzehnten immer mehr so aussah, als wäre es das Vorzeigeland in Sachen Idiotie. Aber immer deutlicher wird: die spinnen nicht halb so viel wie wir und die denken doch noch an ihr eigenes Volk, zumindest mehr als bei uns. Und auch währungsmäßig können sie sich einiges erlaben, weil ja keine Gebundenheit an den Euro. b)wie mach ich es, dass ich durch die Zukunft, so unbeschadet wie möglich komme? c)Was kann ich tun, um diesen Irrsinn aufzuhalten helfen? Ich übe mich bereits im Widerstand auf vielen kleinen Wegen meines kleinen Lebens. Mehr kann ich momentan nicht tun.
    Was mich aber besonders entsetzt, ist die Leichtgläubigkeit meiner Umgebung, die auch nie die richtigen Schlussfolgerungen zieht, sondern solchen Hirnklatschsendern wie dem ORF einfach glaubt. Und diese Leute sind auch großteils "informationsresistent", weil sie sich bestens informiert glauben und daher alles andere ablehnen oder gar verteufeln. Tja, schon der alte Adi wurde nur von 37% gewählt und hats trotzdem geschafft eine Schreckensherrschaft aufzubauen, gemeinsam mit vielen anderen, die alle mitmachten - außerhalb Deutschlands. Und heute?



    • MizziKazz

      Muss noch ergänzen: das schwedische experiment war eine Teilprobe auf dem Weg, das Vollexperiment der Sonnenverdunklung, durchführen zu können. und erlaben heißt natürlich erlauben. Hach - die Tastatur...

    • Wyatt

      .....und was so rund um uns täglich tatsächlich abgeht, erzählt ab 6:30 Uhr von Montag bis Freitag Roger Köppel:

      https://www.weltwoche.ch/?skipdaily

    • pressburger

      @Wyatt
      Der Rufer in der Wüste.

    • Henoch 1

      Habe es bereits auch erwähnt. Viele meiner Freunde (Vollakademiker).... können, oder wollen, diese perfide Niedertracht der Politik nicht glauben. Das sind eben durch und durch „anständige“ Menschen. Das passt nicht in deren Weltbild. Auch die Geschichte wird, wie in der Schule gelernt, ......wahrgenommen, ............ und die Zeitungen schreiben, zum Großteil auch die..... Wahrheit. Ich bin eben ein Querdenker oder Verschwörungstheoretiker..... , lieb und sehr traurig, oder ? Die Rosamunde Pilcher ist eben wichtig, damit die Sonne wieder aufgeht, und „Gottes Werk“ beleuchtet......

    • sokrates9

      Bin leider schon zu alt um nochlmals "Ein neues Leben" anzufangen, würde aber eher in den Osten gehen, da spielt Vernunft noch größere Rolle! Schaun sie sich mal die Kultur Rußlands an Theater, Konzerte, das muss man in Europa schon viel mehr suchen!

    • MizziKazz

      Lieber Sokrates,
      teile Ihre Meinung über den Osten. Und ich finde Russland, das Land, auch schön. Aber trotzdem gibt es dort auch sehr viel Korruption innerhalb der Bevölkerung, weil die Armut halt auch groß ist und die Not ein guter Lehrmeister ist. Da ich nicht ortskundig noch sprachkundig bin, bleibt es eine Theorie dorthin zu gehen. Und ich nehme auch an, dass Russland seine Tore wieder schließen wird.

  66. Ella (kein Partner)

    Schwab wünscht sich Baerbock zur finalen Vernichtung Deutschlands. Die Umfragen sind falsch, die Journalisten sind grün und die Wahl läuft wie in Amerika, nur noch mit Betrug. So klappt das auch.

    Natürlich hat auch die großteils aus Merkelanern bestehende Union indirekt für Baerbock gestimmt, indem man die gesinnungs- und geschlechtlose männliche Merkel Laschet als Nachfolgerin hochgehievt hat.

    Deutschland will auf die Bäume zurück. Wenn die Deutschen nicht kapieren, was die Schwableute mit ihnen vorhaben, obwohl es so klar ist, ist's wohl nicht schad drum. Leider ziehen sie uns auch wieder runter.



  67. Riese35

    Bayern könnte ja jetzt aus Deutschland austreten und sich Österreich als 10. Bundesland anschließen. Dann könnten Söder und Kurz gemeinsame Sache machen. Änderte aber auch kaum etwas. Bei uns sind die sich grün gebenden Trotzkisten bereits in der Regierung und haben ein Schlüsselressort.

    Laschet dürfte aber eine ähnliche Beliebtheit genießen wie einst Honecker. Einzig offene Frage, ob sich der "bürgerliche" Wähler in Deutschland wehrt oder sich wie in Österreich nach Verstaatlichung und Vergesellschaftung seines Vermögens (z.B. Einfamilienhaus) sehnt und eine Zuteilung einer Wohnung in einem Plattenbau in der ihm zustehenden Größe und Ausstattung (hängt von den mittels Corona-App gesammelten Punkten ab) gar nicht mehr erwarten kann. Auch freut sich der "bürgerliche" Wähler in Österreich schon sehr auf die maximal erlaubte Zimmertemperatur im Winter nach Abschaltung aller Öl- und Gasheizungen nach dem Vorbild Rumäniens unter Ceau?escu.



  68. byrig

    Söder wäre allerdings um nichts besser gewesen-ähnlich wie Seehofer ist er ein erbärmlicher Wendehals der inhaltlich aus machtpolitischen Gründen seine (angeblichen)Wertvorstellungen leichtfertig aufgab und jetzt fast so linksgrün wie dieses Merkelmonster ist.
    Wie AU angedeutet hat,kommt die grösste Gefahr von Grün:die linkslinke Baerbock wird in allen Medien gehypt,ihre peinlichen Ausrutscher,durch Unwissenheit,totgeschwiegen,das schreckliche Programm dieser kryptokommunistischen Partei nicht erwähnt.Auch von sogenannten bürgerlichen Medien nicht,wie der FAZ.
    Besonders fatal wird sich wieder einmal das Wahlverhalten der Frauen im Herbst auswirken.Nicht nur der Fraue,die die Grünen erst gross gemacht haben.Nein,auch die CDU-Wählerinnen,die in der adretten,bürgerlich wirkenden Baerbock eine wählbare Alternative sehen werden.Dann droht in Deutschland Grün-Rot-Links!
    Lascht hat heute bereits im ARD-Interview angekündigt,dass die AfD nicht zum demokratischen Spektrum gehört ,also jedenfalls aus jeder Verhandlungsmöglichkeit nach der Wahl ausgeschlossen ist.
    Dieser linke Merkelknülch erdreistet sich den Leuten die dort demokratisch gewählt wurden,die demokratischen Gepflogenheiten zuzugestehen.Dabei besteht der Grossteil in der AfD aus ehemaligen rechtsbürgerlichen CDU-Leuten wie Gauland etc,die AfD ist ein Produkt Merkels,eine Art bürgerlicher Hilfeschrei-oder Widerstand.
    Der Spruch “es kommt nichts Besseres nach” ist hier unrichtig-schrecklicher als Merkel kann nichts mehr sein.Besser dürfte es nur mit viel Glück werden.



    • Templer

      Das naive Wahlschaf wird sich ein weiteres mal von den Medien blenden lassen.
      Merkel hat der Grün*In den 11 Meter aufgelegt und das Tor bis zu den Platzecken verlängert.
      Merkel Abschied wird gelingen......

    • pressburger

      Söder vs Laschet, beides Merkels Kreaturen.
      Das hat FJS nicht verdient. Einen Nachfolger wie Söder.
      Man kann nur nach Altötting wallfahren, eine Kerze anzünden und flehen - "Heiliger Franz-Josef hilf !" Oder eine Fürbitte des Marktler Papstes ? Jemand muss doch ein Einsehen haben.

    • Abaelaard

      Anzumerken wäre schon noch, dass Söder der Merkel in letzter Zeit doch noch mehr in den Hintern oder sonst wo hin gekrochen ist als Laschet es getan hat. Ich halte auch von Laschet nichts, aber Söder hat in letzter Zeit eine derart charakterlose Wählertäuschung hingelegt, dass er sich selbst disqualifiziert hat. Er wollte sogar die Entscheidung über die Merkelnachfolge der Merkel selbst überlassen.
      Die naheliegende Lösung scheint mir eine Katharsis in Form von Grün- Rot- Rot zu sein., bis auch der dümmste Michel versteht wie sein Land den Bach hinuntergeht.

  69. Konrad Hoelderlynck

    Es ist die schlüssige Entwicklung in einer Welt, in der immer mehr Dinge nur Fake, Kulisse, Theater sind. Ohne einen Funken Echtheit wird eine neo-kommunistische Welt geschaffen, in der die Menschen vegetieren dürfen, ohne eigene Schöpferkraft als brave Erfüllungsgehilfen eines totalitären Systems.

    Politiker sind mehr denn je abhängige Marionetten geworden. Da tut's freilich auch ein schlichter Parteifunktionär, der am unteren Ende der Fäden der Macht hängt. Für das System ist echte Demokratie schädlich, daher wird sie außer Kraft gesetzt. Parallel dazu wird das Wort Demokratie noch mehr strapaziert, so wie wir es aus DDR-Zeiten kennen: als leeres Schlagwort im Namen der Republik.

    Laschet mag zur Lachnummer verkommen sein, aber das ist Programm. Ein dunkelrot-grüner Wahlsieg erspart den Fäden ziehenden Akteuren einen endgültigen Umbau der einst konservativen Parteien in linke Plagiate, wenn sie rechtzeitig in der Bedeutungslosigkeit versinken. Ich schätze, an diesem Punkt ist Deutschland angelangt.

    Einzige Chance ist eine stark und an einem Strang ziehende AfD, die den Wählern plausibel klar macht, wofür sie steht und dabei auch Glaubwürdigkeit vermittelt. Zugleich müssen die totalitären und menschenverachtenden Ambitionen von Dunkelrot und Grün wirksam entlarvt werden.



    • Wyatt

      .....und wie soll man einer Wahlmanipulation wirksam vorbeugen?

    • MizziKazz

      Ich bin Leser in einem Unterforum der AFD. Ursprünglich mal las ich dort, um mich besser auszukennen, wer und was AFD ist. Mittlerweile weit gefehlt! Icho blicko nixo mehr durcho. Irgendwie bilde ich mir ein, die sind unterwandert und kämpfen ständig gegen die eigenen Leute, weil die eigenen Leute die Feinde sind. Keine Ahnung. Aber auf die AFD würd ich nicht zählen, auch wenn sie einzelne gute Leute zu haben scheint, wie eine B.von Storch.

    • Templer

      ********************
      +++++++++++++++
      ********************
      Es ist eine alte DDR Nummer den Feind zu unterwandern. Das dürfte auch in der AfD der Fall sein.
      Trotzdem ist es die einzige Partei, die noch Restinteressen der autochthonen Bevölkerung vertritt.

    • pressburger

      Der letzte Absatz, Volltreffer.
      Wofür steht eigentlich Meuthen ? Seine Rolle, seine Auftritte sind schwammig, Meuthen kann niemanden überzeugen. Leider sind Hofer und Meuthen sich immer ähnlicher.
      Verdacht. Könnte sein das die Unterwanderung der AfD und der FPÖ, bereits an der Spitze, erfolgreich war ?

    • Franz77

      Richtig Pressi, Parallelen sind unverkennbar.

    • Riese35

      @Konrad Hoelderlynck: ***************!

      Wenn die Statik eines Hauses nach einem Erdbeben nicht mehr hält, ist es besser, es zu verlassen und ein anderes aufzusuchen, auch wenn das andere sonst nicht optimal ist und viele Fehler enthält, sofern nur die Fundamente in Ordnung sind und dessen Statik hält. Dann hat man eine Chance, die Statik des einsturzgefährdeten Hauses zu reparieren oder es abzureißen und neu aufzubauen.

      Wenn man aber "in Treue" ad infinitum im alten, einsturzgefährdeten Hause bleibt, wird irgendwann dieses Haus einstürzen und man wird mitten drinnen sein.

    • Riese35

      Wenn der "bürgerliche" Wähler glaubt, seiner Partei "in Treue" Kadavergehorsam schulden zu müssen, fördert er nur den Einsturz und das Verderben "seiner" Partei, weil dann dort die Zerstörer in den eigenen Reihen ungehindert wüten können.

      Mit den Merkels, KKs, Laschets, Kurzen wäre rasch Schluß, wenn der Wähler - vor allem der vorgeblich sich "bürgerlich" nennende - den Hintermännern dafür die Rechnung bei den Wahlen präsentierte. Genau so ist Kurz in Österreich an die Macht gekommen. Nur leider war es der Falsche, der nur frischen Wind brachte, den Karren aber am vorgeplanten Weg weiter zum selben Ziel zog: rechts blinken, links abbiegen.

  70. Franz77

    Alles was vor nicht allzulanger Zeit noch ein ausgesprochenes Horrorszenario war, tritt nach und nach ein. "The worst case" ist Alltag. Lieber Gott!



    • pressburger

      Leider ist der Gott lieb. Diese Ansammlung der Rechtsbrecher und Frevler, sollte der Zorn Gottes voll treffen.
      Wer baut die Arche ?

    • Henoch 1

      Beide .....
      ***********
      ...würde mich zum Arche bauen freiwillig melden....
      Sollte ich in den Himmel kommen gibt?s als erste Handlung eine Fotzn!

  71. Franz77

    OT Ich erlaube mir, diesen so wichtigen Link heute noch einmal reinzustellen. Dieser geplante Krieg (wenn er wie geplant stattfindet) wird uns alle treffen. Dabei meine ich nicht nur die Flutlingsflut:

    Die NATO mißbraucht die Ukraine als Kriegsgrund gegen Rußland.
    Peter Haisenko, Ex-Linienpilot und echter Experte. Ein Auszug:

    "Meine Analyse zum Abschuss der MH 17 wurde weltweit verbreitet, in der ich den Nachweis geführt habe, dass dieses Flugzeug niemals von einem russischen BUK-System abgeschossen worden sein kann, sondern vielmehr ein ukrainisches Kampfflugzeug den tragischen Abschuss durch direkten Beschuss verbrochen hat. Das Narrativ des Wertewestens war dadurch so gestört, dass der geplante Krieg abgesagt werden musste. Am Rande merke ich hierzu an, dass wegen meiner Analyse nur sechs Wochen später das „Netzwerk Correctiv“ mit Geldern von George Soros gegründet worden ist, ebenso wie „Bellingcat“ des notorischen Lügners „Elliot Higgins“, der schon im Syrienkrieg unter dem Namen „Moses Brown“ als Märchenerzähler entlarvt worden ist. Dieser Aufwand beleuchtet, wie sehr meine Analyse den Kriegstreibern in die Suppe gespuckt hat. Die Ur-Analyse finden Sie hier und weitere Nachforschungen haben sie als vollständig richtig bestätigt."

    https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20211/die-nato-missbraucht-die-ukraine-als-kriegsgrund-gegen-russland/



    • Templer

      Das sollte Dr. Unterberger mal lesen.
      Ohne Putin hätten wir in Europa längst Krieg....

    • HDW

      Deutschland ist zweimal in die Steppe gelatscht und hat sich eine blutige Nase geholt. Im WKI wegen der Schwarzerde, im WKII wegen dem Erdöl in Maikop und Baku. Überstürzt, weil 1940 die Schnellpanzer der Roten Armee in Bessarabien eingerollt sind, bis 250 km vor Ploesti.
      Heute besteht man dagegen auf Northstream 2 und umgeht im Export mit Russland die Sanktionen über Weißrussland. Allle Deutschen sind ja nicht blöd, und dem Korruptionisten aus Delaware samt den linken Pseuointellektuellen in der EU und den Natobeamten ist in der Ukraine ausser einen Clown als Präsidenten zu installieren, bis jetzt auch nicht sehr viel gelungen. Fragt sich nur wie lange die Banderaleute noch auf die Landkarte ihrer Geschichte starren müssen um zu erkennen, dass eben nicht mehr der "Schlächter der Ukraine" Nikita Chrustschev, in Russland an der Macht ist.

  72. Brigitte Imb

    Die Merkel-CDU will das so, bzw. ihre "Einflüsterer" geben das vor. D soll von GrünInnen sicher in den Abgrund geführt werden.

    Hier möchte ich einige Eindrücke von Baerbock und Laschet vermitteln:

    https://t.me/QlobalChange/20820

    https://t.me/unzensiert/42736

    https://t.me/unzensiert/42733

    Vera Lengsfeld meint: "Meiner Meinung nach will Merkel keinen Sieg der Union bei der nächsten Bundestagswahl, weil das für sie die einzige Chance ist, dass eine Bilanzierung ihrer Politik unterbleibt."

    https://vera-lengsfeld.de/2021/04/19/soeder-ist-der-falsche-kandidat-fuer-deutschland-und-die-union-ein-notwendiges-update/#more-5937



    • Franz77

      Eigentlich sollte mein Beitrag hier her: Alles was vor nicht allzulanger Zeit noch ein ausgesprochenes Horrorszenario war, tritt nach und nach ein. "The worst case" ist Alltag. Lieber Gott!

    • Brigitte Imb

      Das möchte ich auch noch gerne verlinken: Ein kurzer Beitrag zur "Lückenpresse".

      https://t.me/unzensiert/42703

    • Templer

      Die Unfähigkeit der Link*In schreit zum Himmel!!!

    • pressburger

      Merkelismus, es soll so weiter gehen. Nur die Grünen garantieren, dass diese "Errungenschaft", Merkelismus weiter gedeihen wird.
      Noch unklar, aus welcher Position Merkel weiter die Fäden ziehen wird. Wird diese Position erst erfunden, geschaffen ?
      Merkel will weiter Macht ausüben. Könnte sein, dass Leyen ihren Platz wird räumen müssen. Oder, das Amt der Präsidenten der Deutschen, wird aufgewertet, mit Vollmachten auf Lebenszeit ausgestattet.





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2021 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung