Mineralöl-Steuer-Automatik?

Autor: Markus Szyszkowitz

Österreichs wahre Armut ist geistig – und Resultat des Schulsystems

Autor: Michael Hörl

Mit der Corona-Krise haben wir den Weltuntergang vorläufig überstanden

Autor: Rachel Gold

Die Mär von der übermäßig hohen Anzahl an Frauenmorden in Österreich

Autor: Viktor Pölzl

Bargeld in Bedrängnis

Autor: Elisabeth Weiß

„Femizid“ – der neue Hype um Frauenmorde

Autor: Wilfried Grießer

Privateigentum schafft Wohlstand!

Autor: Josef Stargl

Worauf Ferdinand Lacina (nicht) antwortete

Autor: Herbert Kaspar

Jobmarkt und “Cancel Culture”

Autor: Lothar Höbelt

Türkis-Grün: Wer tatsächlich das Sagen hat

Autor: Werner Reichel

Weitere Gastkommentare

Abonnenten können jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten und viele andere Vorteile. Ein Abo (10 Euro) ist jederzeit stornierbar. Nicht-Abonnenten können Artikel und die "Spannend"-Hinweise zu Texten anderswo erst nach 48 Stunden lesen. 

weiterlesen

Merkel: eine Agonie

Gegen Deutschland in seinem derzeitigen Zustand nimmt sich Österreich trotz all seiner Aufregungen derzeit geradezu wie ein Hort der Stabilität aus. Andererseits: Wenn der weitaus wichtigste Nachbar der Republik und größte Staat Europas knapp vor der Überstellung in die Intensivstation zu stehen scheint, dann kann auch Österreich von dessen Siechtum nicht unberührt bleiben. Daher kann man nur bedrückt und besorgt am Krankenbett Deutschlands stehen. Daher wäre Schadenfreude die völlig falsche Reaktion.

Die Agonie Deutschlands ist mit schweren aktuellen Fieberschüben verbunden. Sie hat aber auch langfristige Ursachen. Die allermeisten davon sind mit dem Namen Angela Merkel verbunden. Dadurch verbinden sich die Krankheits-Symptome untrennbar mit ihrem viel zu lange hinausgezögerten Abschied.

Aber auch in Hinblick auf die Art und Weise des politischen Abschiednehmens schneidet Österreich besser ab. Hier hat es keinen Bundeskanzler gegeben, der noch lange im Amt geblieben wäre, nachdem sein Abschied festgestanden ist. Meist ist das dann blitzschnell gegangen oder war Folge eines Wahlergebnisses. Langzeitbundeskanzler Bruno Kreisky etwa ist nach einer Wahlniederlage umgehend als Regierungschef abgetreten und erst später als Parteivorsitzender. Langzeitbundeskanzlerin Merkel hingegen hat, als ihre Abenddämmerung nicht mehr zu ignorieren gewesen ist, lieber den Parteivorsitz als die Regierungsführung aufgegeben. Dadurch hat sie zwar mehrere Kronprinzen überleben können. Das hat sich aber als fatal für CDU/CSU erwiesen, die sich in der Kanzlerfrage ohnedies immer besonders schwer tut, weil sie ja aus zwei formal unabhängigen Parteien besteht, die wie Siamesische Zwillinge miteinander verwachsen sind, wo aber gleichzeitig jede auf ihre Eigenständigkeit pocht.

CDU/CSU sind jedenfalls jahrelang nicht imstande gewesen, zu entscheiden, wer denn eigentlich in diesem Herbst bei der Wahl als Merkel-Erbe und Kanzlerkandidat antreten soll, obwohl seit 2018 feststeht, dass es nicht mehr Merkel sein wird. Die zwei Kandidaten, die derzeit im Vordergrund stehen, müssen sich aber beide noch immer in Demutsgesten gegenüber Merkel ergehen, weil man innerparteilich in der CDU als Anti-Merkel noch immer schlechte Chancen hat. Außerhalb der Partei jedoch ist genau dieser Merkel-Geruch schon längst abstoßend geworden. Denn angesichts vieler Fehlentwicklungen lechzen viele Deutsche nach Merkellosigkeit.

Ihr Überdruss an Merkel hat den beiden Unionsparteien so geschadet, dass es erstmals seit langem wieder denkbar geworden ist, dass eine andere Partei den Regierungschef stellt. Und überhaupt zum ersten Mal seit dem Krieg ist nicht die SPD die Alternative, sondern es sind die oppositionellen Grünen, hat sich doch die SPD in der Koalition mit Merkel noch schlechter entwickelt als die CDU/CSU selbst.

Die SPD hat derzeit völlig ihre Identität verloren: Der eine Teil ist sehr links orientiert, was seit einiger Zeit vor allem Schwulen-, Gender- und Migrations-Begeisterung bedeutet. Der andere versucht, an die staatstragende Geschichte der Partei anzuknüpfen, die vor allem durch die Bundeskanzler Schmidt und Schröder symbolisiert gewesen ist, die beide innerhalb der Sozialdemokratie rechts gestanden sind.

Das jetzige Hoch der Grünen in Deutschland ist das absolute Gegenteil zur Entwicklung in Österreich. In der Alpenrepublik erleben die Grünen ja einen steilen Abstieg, ganz offensichtlich, weil sie  genetisch nur eine Oppositionsbewegung sind. Allerdings muss man den deutschen Grünen zum Unterschied von den österreichischen auch zubilligen, dass sie einige sehr eindrucksvolle und gemäßigte Politiker haben, die auch in nicht linksradikalen Schichten wählbar sind.

Eine Ursache für diese Rechtsverschiebung der deutschen Grünen ist, dass es links von ihnen noch eine parlamentarische Partei gibt, während sie in Österreich bisher selbst immer die Linksaußen-Welt repräsentiert haben (freilich wollen hier die Neos angesichts der Krise der Kogler-Partei die Rolle der am weitesten links stehenden Partei übernehmen, obwohl sie einst gegründet worden waren, um der ÖVP zu schaden). Jedenfalls kann man von mehreren deutschen Grünen deutlich migrationskritische Töne hören, die es bei den österreichischen Grünen oder der SPD nicht gibt.

Deutschland ist in Sachen Corona tief zerstritten

Zurück zur Krise der Merkel-Partei. Diese leidet ja nicht nur am jahrlangen Köcheln der Nachfolge-Frage. Sie leidet auch ganz aktuell zusätzlich an der Corona-Krise.

Und wieder sieht man einen interessanten Unterschied zu Österreich. Zwar sind auch in Österreich viele unterschiedliche Meinungen und Ratschläge zu hören, wie mit der Pandemie umzugehen wäre. Aber es ist in Österreich bisher immer gelungen, am Ende irgendwie einen Konsens aller Verantwortlichen herzustellen, nämlich nicht nur regierungsintern, sondern auch unter allen Bundesländern, wie auch zwischen den Ländern und der Bundesregierung. Dabei ist besonders auffällig, dass da zuletzt auch die roten Bundesländer voll mit der schwarz-grünen Bundesregierung mitgezogen haben (was freilich auch damit zusammenhängt, dass die roten Bundesländer Wien und Burgenland derzeit besonders schlechte Infektions- und Spitalszahlen haben).

Das ist in Deutschland ganz anders. Dort tobt derzeit der Konflikt zwischen denen, die viel schärfere Maßnahmen verlangen, und jenen, die solche strikt ablehnen, auf offener Bühne. Auch das zeigt, wie sehr Merkel an Leadership verloren hat. Sie selbst tritt für schärfere Maßnahmen ein. Diese Linie teilen auch die beiden im Nachfolgespiel voran liegenden und um den Segen Merkels buhlenden Kronprinzen, also die Ministerpräsidenten aus Bayern und Nordrhein/Westfalen. Die meisten anderen Bundesländer sind hingegen strikt gegen strengere Corona-Maßnahmen, unabhängig von der politischen Farbe des Landeschefs.

Aber nicht nur der öffentlich ausgetragene Dissens zwischen Bund und Ländern lässt einen über die deutsche Corona-Politik wundern. Das tut nun auch der Umstand, dass der deutsche Gesundheitsminister Spahn offiziell bekanntgegeben hat, dass er mit Russland über die Lieferung des Sputnik-Impfstoffes verhandelt. Dabei haben sich in den Tagen davor fast alle deutschen Medien über den österreichischen Bundeskanzler lustig gemacht, weil dieser ebenfalls über einen Sputnik-Ankauf verhandelt, ohne dass absehbar ist, ob und wann dieser die Genehmigung durch die EU bekommt. Dabei war die deutsche Bundeskanzlerin selbst hauptverantwortlich für den Konsens der EU-Staaten im Vorjahr, dass der Impfstoffeinkauf durch die EU gemeinsam erfolgen soll.

Die Fülle historischer Merkel-Fehler

Damit sind wir bei den großen politischen Fehlentscheidungen der Angela Merkel gelandet, die alle negative Nachwirkungen haben:

  1. Dazu zählt die gerade genannte Zuschiebung der Kompetenz für den Impfstoffankauf an die EU, obwohl die Union keinerlei Erfahrungen auf diesem Gebiet hat, obwohl es keine vertraglichen Grundlagen dafür gibt. Prompt hat die EU voll versagt, prompt liegen die EU-Länder  beim Impfen deprimierend weit hinter vergleichbaren Industrieländern. Sogar Serbien konnte die EU beschämen, als dort wochenlang massenweise EU-Bürger hinfahren konnten, um sich problemlos eine Impfung zu holen.
  2. Dazu zählt der über Nacht wegen ein paar verzerrender Schlagzeilen zum japanischen Tsunami gefallene Beschluss Merkels, alle deutschen Atomkraftwerke abzuwracken, der zusammen mit dem ebenfalls von Merkel zu verantwortenden Beschluss, auch alle Kohlekraftwerke zuzusperren, katastrophale Folgen hat: Dem größten Industrieland Europas droht eine riesige Energielücke, die es von naturgemäß teuer werdenden und unsicheren Importen abhängig macht, sobald all die jetzt das Land wie Pockennarben übersäenden Windmühlen und Solarpaneele wetterbedingt wenig Strom liefern.
  3. Dazu zählt der Beschluss, Deutschlands wichtigste Industrie, die Autoproduzenten, zu zwingen, möglichst bald auf E-Mobilität umzustellen. Das wird mit großer Wahrscheinlichkeit dazu führen, dass diese ihre global führende Rolle verlieren werden. Von ihr ist aber auch Österreichs Industrie in einem wichtigen Teil abhängig.
  4. Dazu zählt die nicht zuletzt in ihrer langen Amtszeit immer langsamer gewordene Bürokratie. Das hat jetzt zu einem lauten Aufschrei von Tesla geführt: Tesla versucht seit Jahren, in Brandenburg eine große Fabrik für seine Autoproduktion zu errichten, und ist völlig fassungslos über all die bürokratischen und juristischen Verzögerungen, die es dabei erleben muss. Dazu gehören auch unendliche (und teure) Gutachterschlachten sowie Klagsfluten, die von den diversen Artenschutz- und Umweltvereinen losgetreten worden sind. Das ist doppelt absurd, ist doch Tesla eigentlich eine Ikone des grünen Lebensstils. Das deutsche Umweltrecht hat sich aber unter Merkels Amtszeit zu einem gigantischen Bremsklotz gegen alles und jedes entwickelt.
  5. Dazu zählt der Hinauswurf des deutschen Verfassungsschutzpräsidenten Maaßen, nur weil er – die Wahrheit verteidigend – einer Aussage eines Merkel-Sprechers widersprochen hatte, der behauptet hat, dass es in Chemnitz "Hetzjagden" auf Ausländer gegeben hätte. Dabei war Maaßen zweifellos ein ganz exzellenter Chef des Verfassungsschutzes gewesen. Jetzt wird der Merkel-Flügel von dieser Fehlentscheidung neuerlich eingeholt: Die Merkel-kritische CDU von Thüringen will Maaßen demonstrativ als Bundestagskandidaten  aufstellen. Davor haben nun wieder die Merkel-Kronprinzen jetzt schon Angst, weil Maaßen zweifellos ein in keiner Weise steuerbarer Abgeordneter sein wird, der hohe Sympathiewerte bei den konservativen Wählern hat.
  6. Dazu zählt die massive Diffamierungspolitik gegenüber der AfD, die – jenseits ihrer internen Turbulenzen und manch unguter Funktionäre – in Sachen EU und Migration sehr viel richtige Kritik anbringt. Diese Diffamierungspolitik hat zwar oberflächlich Erfolg gehabt und das Wachstum der AfD limitiert und diese isoliert. Aber sie hat gleichzeitig dazu geführt, dass es in Deutschland keine Rechtsregierung geben kann, sondern immer nur eine solche mit einer oder mehreren Linksparteien an Bord.
  7. Dazu zählt die von Merkel und den CDU-Exponenten in der EU betriebene, völlig überflüssige Konfrontation mit den ungarischen und polnischen Konservativen. Diese zeigt geradezu exemplarisch, wieweit die Merkel-CDU nach links abgeschwommen ist. Während (die in der EU sehr einflussreichen) CDU-Exponenten Ungarn vorhalten, die Rechtsstaatlichkeit zu verletzen, kann Ungarn neuerdings mit mindestens genauso gutem Grund Deutschland Rechtsstaatsverletzungen vorhalten, weil ein in Berlin (bei "Hertha") tätiger Fußballtrainer wegen einer bloßen Meinungsäußerung, in der er die an der klassischen Familie orientierte Politik Ungarns gegen die deutsche Schwulen-Politik verteidigt, gefeuert worden ist.
  8. Dazu zählt das komplette Scheitern der Merkelschen Schaukelpolitik zwischen Russland und den USA: Die USA sind – auch unter Joe Biden – böse auf Deutschland, weil es das Gaspipeline-Projekt "Nordstream 2" mit Russland weitertreibt. Russland umgekehrt schert sich einen Dreck um die deutschen Proteste gegen die skandalöse Behandlung des russischen Oppositionspolitikers Nawalny; und es eskaliert gerade in den letzten Tagen wieder ganz gefährlich seine militärischen Drohungen gegenüber der Ukraine, wo sich Merkel immer durch Vermittlungsbemühungen zu profilieren versucht hat.
  9. Dazu zählt die Tatsache, dass es ohne Merkel nie zur erstmaligen und noch dazu gewaltigen Schuldenaufnahme durch die EU gekommen wäre. Dieser 750-Milliarden-Kredit ist wirtschaftlich kontraproduktiv und rechtlich problematisch. Und er bedeutet politisch einen möglicherweise irreversiblen Schritt hin zu "Vereinigten Staaten von Europa" – für deren Bildung aber nie ein Konsens gefunden worden ist. Ein solcher Schritt könnte sogar zum Zerfall des EU-Binnenmarktes führen, der für Deutschlands und Österreichs Wirtschaft eigentlich lebenswichtig ist.
  10. Dazu zählt, dass Merkel nicht nur in Großbritannien als eine Hauptschuldige für den Brexit gilt, weil sie nicht bereit war, den Briten vor dem Referendum entgegenzukommen.
  11. Dazu zählt Merkels Anbiederung an die Türkei, welche aber dennoch zu keinerlei echten Konzessionen bereit zu sein scheint. Weder in Hinblick auf die Masseninhaftierungen von oppositionellen Politikern, Journalisten und angeblichen "Putschisten", noch beim regelmäßigen Versuch, illegale Migranten nach Europa abzuschieben.
  12. Und dazu zählt der überhaupt größte Fehlleistung Merkels: Die Öffnung der Grenzen gegenüber der Masseninvasion illegaler Migranten insbesondere in den Jahren 2015 und 2016. Diese hat  zu einer irreversiblen gesellschaftlichen Desintegration, zu gewaltigen sozialen, ökonomischen und Sicherheits-Problemen und einem inneren Zerfall Deutschlands geführt.

Angesichts dieser deutschen Multikrise kann man derzeit richtig froh sein, in Österreich zu leben. Auch wenn hierzulande der Zustand der Strafjustiz ein katastrophaler ist. Auch wenn hierzulande beispielsweise vier von fünf Parlamentsparteien nichts dabei finden, dass vertrauliche Konversationen an die Öffentlichkeit gespielt werden, in denen zwar pikante Stil- und Geschmacklosigkeiten zu finden sind, aber absolut keine Rechtswidrigkeiten oder Korruptionshinweise, die eine so massive Verletzung von Datenschutz, Amtsgeheimnis und Fernmeldegesetz rechtfertigen würden.

zur Übersicht

einen Kommentar schreiben

Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print


alle Kommentare

  1. Johannes (kein Partner)

    Ich denke Merkel hat keine Wirtschaftskompetenzen.
    Sie hat geschickt schwerwiegende wirtschaftspolitische Wahnsinnsbeschlüsse getroffen welche wohlweislich erst nach ihrem Abgang einschlagen werden.

    Mit der Terminisierung der Schließung deutscher wirtschaftslokomotiven hat sie den gesamten linken Mainstream währen ihrer gesamten Amtszeit kritiklos hinter sich geschart.

    So wie bei der Entfernung kritischer Geister und möglicher Konkurrenten ging es Merkel nach meiner Meinung immer und in erster Linie um ihren persönlichen Machterhalt.

    Ich denke fehlende Wirtschaftskompetenz hat sie in den vielen Jahren ihrer Herrschaft mit jenen Methoden kaschiert die sie in der DDR scheinbar perfekt gelernt hat.

    Da die deutsche Medienwelt fast zur Gänze extrem links steht war jede DDR-Taktik zum Machterhalt wie ein Heimspiel für sie.

    In Deutschlabd hat man unter Merkel verlernt kritisch zu sein und wird nach meiner Meinung als kritischer Mensch ähnlich behandelt wie zu DDR Zeiten.



  2. Torres (kein Partner)

    Unterberger ist bekanntlich ein scharfer Gegner des Datenschutzes, den er für überflüssig und sogar kontraproduktiv hält. Aber nur, solange er nicht seinen kurzen Messias betrifft: Wenn dessen Handykorrespondenz im Zuge von Strafermittlungen ausgeforscht wird, dann ist das natürlich ein schlimmes Verbrechen (wobei man natürlich der Meinung sein kann, dass diese Daten nicht unbedingt in der Öffentlichkeit breitgetreten werden müssen).



    • Franz Lechner (kein Partner)

      Oh doch, es ist für die Öffentlichkeit sehr wohl von Bedeutung, was das überpuderte Ohrwaschlwunder aus welchen Motiven für Leute in Führungspositionen hievt. Unter bestimmten Umständen nämlich ist Liebesgeflüster nicht mehr eine rein private Angelegenheit.

  3. Tulbinger (kein Partner)

    CDU und CSU sind linke Parteien wie die ÖVP. Wenn die Grünen in Deutschland an die Macht kommen reissen sie Europa in den Abgrund. Auswandern, so lange es noch geht.



  4. Klaus Ries (kein Partner)

    Ihre Analyse ist richtig.

    Leider dürfen in Deutschland diese Ausführungen nicht mehr publiziert werden.
    Bleiben Sie am Ball.
    Wir brauchen österreichische Unterstützung zur Sortierung der Gedanken mehr denn je.



  5. LobderTorheit (kein Partner)

    Die Diagnose Stabilität trifft‘s. Wir sind schließlich klein. Und wir lernen von Klein auf, anderorts augenstechende Anomalien als Selbstverständlichkeiten zu akzeptieren.
    Das türkise Fertigteilhaus steht so unschuldig in der Bilderbuchlandschaft wie Frau Dr. Maurer im Parlament über das Dogma der Maske doziert.
    So wie der loyale A.U. CR der WZ wurde, so bestellt der loyale Grasl den Acker des Kurier: Eine ö-eigentümliche Mischung aus koketter Nonchalance, offener Ignoranz und schwer erträglicher Hybris. Sie wurde gestern Abend von den Herren Fleischhacker und Frank stilsicher offengelegt. Bald in der eigenen D/Ö-Sendung, wenn der nächste loyale Testverkäufer als Virologe doziert?



  6. sentinel (kein Partner)

    1. Den Wahnsinn des Merkel-Monsters als Fehler zu bezeichnen zeigt mal wieder, dass A. U. die konservative Brut - komme was wolle - in Schutz nimmt. Natürlich waren das keine Fehler, sondern das Merkel hat das bewusst gemacht, oder glaubt A. U. ernsthaft die Öffnung der Grenzen z. B. sei ihr so nebenbei passiert und das Ganze wäre nicht geplant gewesen?! Typischer Desinformant eben.
    2. Für die Verdrehung der Tatsachen unter Punkt 8. im Zusammenhang mit dem Ukraine-Konflikt müsste man den Russland-Hasser A. U. eigentlich endgültig in den Guglhupf wegsperren. Einfach unfassbar wie hier der Spieß umgedreht wird, obwohl die russ. Minderheit in der Ukraine von der eigenen Regierung bedroht wird.



  7. AppolloniO (kein Partner)

    AU hat den neuesten Bock aus der BRD vergessen.
    Söder (bayer. Kanzlerkandidat?) warnt Thüringer CDU Herrn Maaßen für den Bundestag kandidieren zu lassen. (Bei uns eine totgeschwiegene Meldung).
    Weil nämlich Maaßen als damaliger, oberster Verfassungsschützer der Legende widersprochen hat, es habe in Chemnitz nie eine Hetzjagd gegeben.
    Zur Erinnerung: Von den FS-Anstalten wurde damals eine Sequenz, in der ein einzelner(!) Mensch von einer handvoll Leuten verfolgt wurde, mehrmals täglich(!) rauf und runter gespult.
    Was die Aussage Söders besonders pervertiert, dass er gleichzeitig die Meinung veröffentlicht, keiner dürfe wegen seines Geschlechts, Religion oder Herkunft diskreditiert werden.



  8. AppolloniO (kein Partner)

    AU ortet Desorientierung bei der SPD.
    Da die die Schwulen- und Gender-Wahnsinnigen,
    dort die mittig stehenden und einst von Schmidt und Schröder vertretenen.
    Der GROSSE Unterschied der beiden? Die beiden Sch.s haben die linken Phantasten leben lassen und nie aus der Partei geekelt. Liberal eben.
    Und die Linken? Da wird alles, auch innerhalb der Partei, verhöhnt und madig gemacht. Diktatorisch eben!
    Von welcher Seite wollen SIE regiert werden?



  9. Hatschi Bratschi (kein Partner)

    Einspruch, Hr. Dr. Unterberger:
    Kreisky ist nicht nach einer Wahlniederlage zurückgetreten. Die SPÖ hat damals bloß die absolute Mehrheit verloren, war aber immer noch - bei weitem - die stimmenstärkste Partei. Kreisky wollte aber nicht Kanzler einer Koalition sein und setzte Sinowatz als seinen Nachfolger ein. Es war die erste Regierung mit FPÖ-Beteiligung, der Vranitzky 1986 ein Ende bereitete und eine jahrzehntelang andauernde FPÖ-Probhibiton einleitete.



  10. GAME CHANGER!!! (kein Partner)

    GAME changer BUDESONID!!
    ein altes Cortison.
    Plötzlich rücken sie damit raus, daß man es auch frühzeitig inhalieren könnte und das verhindert 90% aller Krankenhausaufenthalte!!
    SEit Sommer 2020 wirds bei schweren Fällen empfohlen und sie brauchen ein dreiviertel Jahr um es als Inhalat auszuprobieren?
    UNGLAUBLICH wie wir von der Pharma reingelegt wurden. Jetzt wo die RNA Impftechnik scheitert rücken sie damit raus!
    Unglaublich.
    Diese Firmen müssen geklagt werden bis sie erledigt sind.



    • fewe (kein Partner)

      Es gäbe aber genügend Ärzte oder auch Apotheker, die auf die Idee kommen hätten können. Dazu müsste man eigentlich nicht auf die Pharmaindustrie warten müssen.

  11. La la land (kein Partner)

    Deutschland als wichtigster Nachbar Österreichs? Das ist die Sichtweise ewiggestriger, deutschnationaler "Sozialdemokraten". Schon Bismarck wollte Österreich nicht bei Deutschland haben, weil es eben kein Teutsches Land ist.
    Dieselben deutschnationalen "Sozialdemokraten" verhindern seit Jahrzehnten ein gemeinsames Auftreten Österreichs mit den ehemaligen Monarchie-Staaten im Osten, obwohl Österreich mit einer "kleinen Union" wesentlich mehr Gewicht hätte, als die Merkel-DDR.



    • Franz Lechner (kein Partner)

      Tschuldigung, aber das ist absurder Unsinn, der gleich mehrere Sachen durcheinanderbringt: die Vielvölkermonarchie und ihr politisches Gewicht mit der heutigen kleinen Republik, das damalige Reich mit der BRD, noch dazu in Merkel-Entartung, EU-Hörigkeit mit "großdeutschem Gedankengut" und wahrscheinlich noch mehr. Eine politisch wünschenswerter Annäherung an die Visegrad-Staaten scheitert doch nicht an der "deutschen Frage" bzw an "ewiggestrigen Deutschnationalen", sondern an linken Eurokraten, Migrationsbefürwortern und nicht zuletzt am beständig falschspielenden Soroshaserl.

  12. Christlicher Heide (kein Partner)

    Die CDU hat sich von vielen (christlich-)konservativen Positionen verabschiedet. Deswegen wählen immer mehr Menschen die Partei FW. Diese Partei fordert eine Einwanderungspolitik nach kanadischem Vorbild. Auch die Parteien ÖDP und Bündnis C sind im Aufwind. Nötig ist ein pantheistisches und esoterisches Christentum. Bitte googeln: Christliches Heidentum Traumsteuerung



  13. Jenny

    https://telegra.ph/Ab-sofort-per-Gerichtsurteil-Keine-Masken-Kein-Abstand-Keine-Tests-04-10

    Ein Sensationelles Gerichtsurteil fand am 8. April in Weimar statt.
    Ab sofort gilt in Weimarer Schulen: keine Maskenpflicht, keine Abstandregelungen, keine Testpflicht.

    Man kann es kaum glauben, dass in diesen Tagen so ein Urteil gefällt wird, doch ist dies Tatsache....

    Es bröckelt die Plandemie...



  14. Ingrid Bittner

    Da ist ein nettes Video zum Möchtegernnachfolger von Kanzlerin Merkel: https://youtu.be/0mUOno3R9-Q



  15. Jenny

    Alles gut und schön was heute hier angeführt wurde, nur wir sind nich besser dran, denn es wurde vergessen zu erwähnen, daß Kurz ein sehr sehr braver Schüler, Anhänger und Ziehsohn von Merkl ist und damit zieht er uns durch mit ins Unglück und diese anhängigkeit von den DE störte mich bereits von 40 jahren und ht sich bis heute nicht geändert und unsere Politiker waren Schrott und sind es heute noch viel mehr,denn spätestens nach den Sanktionen gegen uns von DE hätte wir uns umsehen sollen nchnderen Partner, ber nein wir haben immer mehr und mehr an die verkauft und uns abhängig gemacht
    Und Schröder als guten Politiker hinzustellen ist purer Hohn, der war nicht gut, nicht stsrk nur eingebildet.. denke nur an seine Klage weil irgendwer meinte, er färbe sich die Haare. kreisky war ein Scharakterschwein, der 1. der uns als Land veraten und verkauft hatte.

    Und ja, 2015 hat die GesamtEU ins Wanken gebracht, haben wir draus gelernt? Nein, voller Begeisterung warens dabei allen mit vorn die Mikl-Leitner nun auf einmal hochglobte Landersfürstin von NÖ und enge Vertraute von Kurz also es war alles offensichtlich und gewollt und die Einzigen die was dagegen machen wollten, hat man mundtot gemcht.
    Wahlen, ja wahlen wären gut, nur gerde in DE gibts die ja nimmer.. sage nur Thüringen, die Merkl schreit ist ungültg und alle folgen brav.. und hier bei uns gab es da einen ufschrei von wegen undemokratisch? Nein gab e nicht. Ds alles ist die ja achso tolle Partei eines Kurz



    • pressburger

      Vollkommen richtig. Kurz ist ein Produkt Merkels SED Ideologie. Offensichtlich hat er bereits Gefallen an dieser Ideologie gefunden. Mit allen Konsequenzen für alle.

  16. pressburger

    Merkel ? Agonie ? Wer ist von der Agonie betroffen ? Merkel, als Person, als Politikerin, oder der Staat den Merkel zugrunde gerichtet hat ?
    Ein, noch nicht offensichtlicher, Erfolg Merkels auf ihrem Weg zu absoluten Kontrolle, ist die zunehmende Veränderung der Stimmung der öffentlichen Meinung. Wer vermutet, es könnte sich um den zunehmenden Widerstandswillen handeln, der irrt.
    Die Stimmung der breiten Masse der Bevölkerung ist immer ähnlicher, wenn der Vergleich erlaubt ist, der Stimmung im III. Reich, in den Jahren 1934 bis 1939.
    Die Menschen begonnen, sich mit dem neuen Regime zu arrangieren, vieles was in der Reichskanzlei beschlossen wurde, wurde positiv aufgenommen.
    So wie damals, kommt jetzt die Zeit der Opportunisten, der Gewinnler.
    So wie damals, wird die Gesellschaft gespalten. Die Beamtenschaft, die Politiker, die Produzenten der Corona Rüstungsindustrie sind die Gewinner.
    So wie damals, wird ein gewisser Anteil der Menschen aus dem öffentlichen Leben ausgeschlossen, ihrer Grundrechte beraubt. Was geschieht mit einem Wirt der sich weigert sich impfen zu lassen, sich weigert seine Gäste zu kontrollieren, anzuzeigen. Wird dieser Wird angezeigt, verstaatlicht, sein Wirtsahaus
    arisiert ? Einem Regimetreuen übergeben ?
    In der DDR wurden "Staatsfeinden" die Kinder abgenommen, regimetreuen Adoptiveltern übergeben. Wird sich die Geschichte wiederholen ? Eltern die sich weigern, sich impfen zu lassen, müssten die Kinder nach der Logik von Kurz, wegen Gefährdung des Kindeswohls, die Kinder weggenommen werden.
    Absurd ? Im Februar 2020, hätten die meisten, ausser den Eingeweihten, den Zustand von März 2021, auch als absolut absurd bezeichnet.
    Der grosse Teil der Gesellschaft wehrt sich verzweifelt gegen den Abstieg in das Elend und Bedeutungslosigkeit.
    Die Spitzel, die Blockwarte, werden neben den Journalisten zu tragenden Säulen des Regime.
    Wer jetzt noch meint, die Impfung wird den status quo ante wieder herstellen, quasi Impfung macht Frei, die Grundrechte werden auferstehen, dem ist nicht zu helfen.
    Der Kluge lernt von den Fehlern der anderen, der Dumme nicht ein mal aus den eigenen Fehlern.



  17. Franz77

    Frohbotschaft: The Great Reset findet nicht statt.
    Die Zugpferde des geistesgestörten Klaus Schwab sind die Zonenmastgans, Grüngestörte Katrin Göring Eckard und Flintenuschi. Und natürlich unser Ohrwaschelwunder.

    AAAAABER: Nur 24 Länder von 194 wollen diesen Teufelspakt umsetzen.

    https://odysee.com/@ThorsHammer:9/video_2021-04-09_19-49-31:8



    • Franz77

      Zu den Members des Klaus Schwab (schon das Schreiben des Namens deses abgrundbösen Luciferaners löst in mir eine Sperre aus). Michael Schumacher, Tiger Woods ....

      https://en.wikipedia.org/wiki/Young_Global_Leaders

      Hier die gesamte Liste:
      https://www.slideshare.net/AmitRanjan/the-world-economic-forum-annual-list-of-young-global-leaders

    • pressburger

      Sich nicht im jugendhaften Übermut täuschen lassen. Aktionen dei von den Linken gegen die Freiheit und für den Totalitarismus, waren in der letzten Zeit immer erfolgreich.
      Gegenbeweis ?

    • MizziKazz

      Ich wär vorsichtig mit "Projekt gestorben", weil wenn die finanzstärksten Länder die Zugpferde sind, dann müssen die anderen mitziehen, oder sie werden einfach corporate übernommen. drum ist es wurscht, wenn Burkina Faso oder Malawi dagegen sind. Die müssen dem Geld und dem Know How folgen.

    • Franz77

      Mir war schon klar, das es Reaktionen geben wird. :-) Und natürlich ist die Gefahr hochakut. Aber es ist auch Teil des Plans, so zu tun, als wäre die ganze Kacke durch. Das ist es aber eben nicht. Ständig wird es thematisiert, das wäre nicht notwendig, wäre alles schon "eingetütet".
      Sie haben es sogar in Stein gemeißelt, siehe Georgia Guidestones. Aber die sind in 5 Minuten umgekippt.

      Denken wir auch an die vielen, vielen gute Kräfte, die es ja auch gibt. Die sehen wir eher selten, aber die gibt es. Nicht alle rennen dem Teufel nach.
      Wachsam bleiben, aber nicht in Erstarrung verharren!

    • Neppomuck

      Sehr einverstanden, @Franz.
      Wer kämpft, kann verlieren, aber wer nicht kämpft, hat schon verloren.

  18. CIA

    Merkel und auch die Herrscher der Mitgliedstaaten(außer Orban und die Polen), arbeiten/regieren nicht für das Wohl ihrer Bürger. Schnell wurden die Verteidiger von Vaterland und Grundrechten entsorgt und als Revoluter diffamiert. Merkels,/EU/Bonzen's Plan beinhalten nur die Umsetzung der transatlantischen Befehle! In diesem Sinne ist auch die Islamisierung Europas und die Pandemie zu sehen.
    Das lässt auch andere Diktatoren aktiv werden.
    China ruft zum Zivilisationskrieg gegen Amerika und den Westen auf
    https://www.epochtimes.de/meinung/gastkommentar/china-ruft-zum-zivilisationskrieg-gegen-amerika-und-den-westen-auf-a3486513.html
    Erstaunlich, selbst im Parlament von Israel hat der Islam Einzug gehalten!

    Israel-Wahl: “Einzug der islamischen Partei ändert alles” | Exxpress
    https://exxpress.at/israel-wahl-einzug-der-islamischen-partei-aendert-alles/



    • CIA

      Mein Gott, ein mehr als peinlicher Fehler, Verzeihung! "Revoluzzer" Danke!

  19. machmuss verschiebnix

    Was wohl Merkel momentan als alternativlos vorgibt ? Einerlei, denn für ganz Deutschland ist es definitiv der Abgang von Merkel ! ! !



    • pressburger

      Der nicht stattfinden wird. Wetten ?

    • Ingrid Bittner

      Nur das Problem ist, wie's der alte Omaspruch auch sagt: es kommt selten etwas Besseres nach!!!
      Und ich seh eigentlich niemanden, den ich mir wirklich als Kanzler vorstellen könnte - oh entschuldigung, natürlich auch Kanzlerin, aber ich glaube, die Deutschen haben von dem Weiberzeug (Entschuldigung liebe Geschlechtsgenossinnen) jetzt doch schon genug.

  20. Pfingstrose

    Wie sehr die EU zu einem sozialistisch, autoritären Narrenhaufen verkommen ist, lässt sich besonders gut an der Impfung ablesen. Die sozialistische Bourgeoisie hat das Kollektiv aufgerufen und verpflichtet, die Welt mittels Impfung zu retten.

    Lässt sich gut an einem Zitat von Lenin verdeutlichen: Es mögen Situationen eintreten, in denen den Interessen der gesamten Menschheit der Vorrang vor den Klasseninteressen des Proletariats eingeräumt werden muss.

    Wer sich dem sträubt, eine andere Meinung vertritt, wird diskriminiert, gekündigt oder als Coronaleugner bzw. Systemleugner verurteilt. Mit Angst wird das Volk regiert, die Presse gleichgeschaltet, als eindeutiges Zeichen einer Diktatur! Der systemerhaltende Mittelstand wird zeitgleich mit der Würde des Menschen und den Grundrechten in den Boden gestampft. Laut einer aktuellen Studie, finden die Menschen bereits Gefallen an der neuen Normalität, der Staat wird schon für sie sorgen.

    Wie der Trabi in der DDR wird nun der mRNA Impfstoff alternativlos den Menschen zur Verfolgung dieser Ziele aufgedrängt. Wobei es im Interesse des übergeordneten Zieles den Herrschenden egal ist, ob dieser bedingt zugelassene Impfstoff Tote verursacht oder nicht, ob er wirkt oder nicht! Im totalitären Menschheitsexperiment sind Tote zwar bedauerlich, aber wie A.U. vor einigen Tagen schreibt: Österreich hatte auch zu Recht den Mut, trotz aller aufgeblähter Berichte über Zwischenfälle ununterbrochen mit AstraZeneca weiterzuimpfen, weil die Folgen einer schweren, in manchen Fällen tödlichen Corona-Infektion viel häufiger und wahrscheinlicher sind, als dass eine Impfung bei jüngeren Frauen Thrombosen auslöst. A.U. weiß wahrscheinlich nicht, dass nur ein Drittel der Impfnebenwirkungen, weil gar nicht danach gefragt, gemeldet werden. Genauso verhält es ich mit den Toten, dass diese an der Impfung gestorben sind, müssten sie posthum erst beweisen!

    Jüngere Frauen, die kein Risiko haben, an Corona zu versterben, müssen auf dem Altar dieser sozialistisch autoritären Ziele mittels Wahrscheinlichkeitsannahmen geopfert werden!!!!! Bin schon gespannt, was A.U. schreibt, wenn die ersten Kinder an der Impfung versterben.

    Ich werde mich mit keinem mRNA Impfstoff impfen lassen und die fadenscheinigen Gründe zur Rettung der Welt sind mir egal! Durch die Kollateralschäden dieser Plandemie versterben weltweit mehr Menschen, als es Corona je könnte. Ich fordere die EU auf, den harmlosen, aber gut wirksamen Impfstoff, von Stöcker zuzulassen. Im Interesse einer demokratischen Wahlfreiheit, damit wir nicht beim Trabi bleiben!



    • elfenzauberin

      Bei den Nazis hieß das Wehrkraftzersetzung.

      Geschichte wiederholt sich nicht,
      aber sie reimt sich.

    • pressburger

      Einverstanden mit dem letzten Absatz.
      Ist sozialistische Bourgeoisie nicht ein Widerspruch in sich ? Oder, gehen Sie davon aus, dass die Bourgeoisie komplett sozialistisch unterwandert wurde. Könnte sogar stimmen.
      Das Lenin Zitat ? Widerspricht der marxistischen Ideologie, die Klasse hat Vorrang, vor allen anderen Anliegen.

    • Ingrid Bittner

      Jetzt ist doch auch nachzulesen, dass der Prinzgemahl Philipp in zeitlicher Nähe zur Impfung verstorben ist, hat ihm doch glatt die Impfung den Hunderter vermasselt.

    • Undine

      @Ingrid Bittner

      Dieser Gedanke ist mir auch schon gekommen!

  21. Ingrid Bittner

    Eigentlich gehört der Text zum gestrigen Tagebuch, aber da ich nicht weiss, ob da nocheinmal hingeschaut wird, erlaube ich mir, das heute zu bringen.
    Ich habe soeben gelesen, Joy Pamela Rendi Wagner ist dafür, dass der STaat bei MAN einsteigt:

    https://www.nachrichten.at/wirtschaft/spoe-will-dass-republik-oesterreich-bei-man-einsteigt;art15,3382107



    • Neppomuck

      Ein Arzt sollte sich nicht um kommerziellle Fragen kümmern.
      Dazu fehlt den meisten das kaufmännische Gesamtverständnis.

      Außerdem: Wozu gibt es eine Kammer?
      Die entscheidet schließlich zwischen Leben und Tod eines Mediziners.

    • pressburger

      Was soll einer Sozialistin sonst einfallen. Verstaatlichung, Vergesellschaftung der Produktionsmittel, Überwindung des Kapitalismus.

    • Undine

      Wenn einmal so ein Unternehmen erst verstaatlicht ist, kann man gleich das Kreuz drüber machen! Sind die vielen Pleiten unter staatlicher Patronanz, also in SOZI-Hand, nicht mehr in Erinnerung?
      Wollen wir wirklich wieder damit beginnen? Was die Linken in der Hand haben, ist immer zum Scheitern verurteilt!

    • pressburger

      @Undine
      Die Verstaatlichung das ist ganz einfach. Dazu genügt ein Dekret. Das Problem ist, das der, der das Dekret unterschrieben hat absolut keine Ahnung hat wie ein Betrieb funktioniert. Das stört ihn nicht, er ernennt einen der noch inkompetenter ist, so nimmt der Untergang der Wirtschaft seinen Gang.

  22. Meinungsfreiheit

    Die Taktik Merkels kann man ganz einfach auf den Punkt bringen: Man verrät selbst die wichtigsten gesellschaftlichen Positionen um der Wirtschaft einen möglichst ungestörten Boden zu bereiten.
    Die gleiche Taktik haben die Wirtschaftskämmerer der ÖVP jahrzehnte lang betrieben und den Linken ihre Seelen verkauft.

    Aber irgend wann geht es einfach nimmer, denn da ist man im Kommunismus angelangt.



    • pressburger

      "Um der Wirtschaft einen möglichst ungestörten Boden zu bereiten."
      Wer gibt für so einen Unsinn, den Daumen hoch ?

    • Meinungsfreiheit

      Pr4essburger - Sie verstehen offensichtlich gar nichts - aber der Fall MAn wir Ihnen schon etwas lehren!
      Nicht zufällig sind auch Landagsweahlen in OÖ

  23. Arbeiter

    Die PRESSE widmet dem Thema der Merkelnachfolge heute die Titelseite und zwei weitere. NULL Inhalt bezüglich der linksgrüneinheitlichen CDU Politik und der Verhinderung einer konservativen Alternative. Der übliche quaitätsmediale Jammer.



  24. pressburger

    Totgesagte leben meistens etwas länger.
    Merkels Ideologie wird sie überdauern. Nur das ist wichtig. Merkel hat ihren Auftrag von Walter Ulbricht und Erich Honnecker, übernommen, ist die Willensvollstreckerin der Fortsetzung der SED Ideologie, unter veränderten Bedingungen.
    Ganz im Sinne von Leo Trotzki. Der erfolgreiche Revolutionär setzt den Klassenkampf, unter allen Bedingungen fort, bis zu Vernichtung der herrschenden Klassen der Besitzenden.
    Diese historische Dimension, können westliche Kommentatoren, ohne Kenntnisse des Marxismus-Leninismus, des dialektischen Materialismus, die Bedeutung des Klassenkampfes in der Entwicklung der Gesellschaft, nicht begreifen.
    Die "Leistungen" Merkels die sie in ihrer Amtszeit vollbracht hat, können nicht als Fehler bezeichnet werden. Das sind keine Fehler, das sind die Schritte, die jeder marxistischen Bewegung auf dem Weg zum Sozialismus, immanent sind.
    Merkels Leistungen als Fehler zu bezeichnen ist ein Irrtum, durch die Unkenntnis der Ideologie, der Merkel verpflichtet ist, verursacht.
    Jeder von diesen "Fehlern", ist aus Merkels Sicht ein Erfolg. Im inneren Dialog mit ihren Mentoren, wird sie in dieser Meinung bestätigt.
    Bei der Aufzählung der "Fehler" Merkels wird ihre Menschenverachtung nicht erwähnt. Diesen Mangel an Empathie, die Entwertung des Menschen zum Rädchen im System, hat sie durch ihr inniges Verhältnis zu Ideologie des Terrors, dem Bolschewismus, bereits während ihrer Sozialisation,
    verinnerlicht.
    Die physische Ablösung Merkels ist wahrscheinlich. Merkels Geist wird weiter die Richtung bestimmen.
    Merkel hat das Fundament für die Umwandlung der BRD in ein sozialistischen Staat, in dem der Kapitalismus, überwinden sein wird, gelegt.
    Sollte es nach den Wahlen, zu einer Regierung Grün-Rot-Rot kommen. wird sich Merkels Wunsch erfüllen.
    Merkel hat die bürgerliche CDU, zu einer straff organisierten Kaderpartei, nach dem SED Vorbild, umgeschmiedet.
    Merkel ist bewusst, dass sie mit dem vorhandenen Personal, mit den CDU Menschewiki, ihre bolschewistischen Ziele wird nicht erreichen können.
    Die Grünbolschewiken, sollen dem Willen Merkels entsprechend, den Banner der Revolution weiter tragen.

    PS Auch ein "Verdienst" Merkels. Die Kreation von Sebastian Kurz.



    • Hoki

      Chapeau!
      - das nennt man auf den Punkt gebracht.
      Auch wenn die Aussichten für die Bourgeoisie elend sind, es wird so kommen, denn der Mittelstand ist unfähig gegen die schleichende Enteignung, in wirtschaftlicher, gesellschaftlicher und persönlicher Hinsicht, irgendetwas zu unternehmen.
      -und das wusste schon LENIN: "Sie werden uns den Strick verkaufen, mit dem wir sie dann aufknüpfen."

  25. steinmein

    Und was kommt nach ihr, Besseres?

    Ein Herkules gehört her, der den europäischen Augias Stall aufräumt.
    (Klingt nach Adolf- Nachfolge, ist aber rhetorisch gemeint)



    • pressburger

      Rhetorische Frage. Die Nachfolger sind schon bestimmt.

      Beim Versuch den EU Agias Stall durchzuspülen, wird der mutige Herakles des 21. Jahrhundert, jämmerlich in der Odlgrubn am Kuhfladen ersticken.

    • pressburger

      Vertippt, Augias

    • eupraxie

      Der Ruf nach dem starken Mann ist der Ruf nach dem Abschaffen der Demokratie, nach dem Abschaffen des Widerstreits der besten Argumente, nach dem Abschaffen der heute so oft im Mund geführten Freiheit.

  26. Ingrid Bittner

    "Es ist Informationskrieg" - Punkt.PRERADOVIC mit Boris Reitschuster

    https://youtu.be/Gizvh5EsYjw

    Es ist unglaublich, was sich da tut! Boris Reitschuster wird offenbar zu unbequem, weil er bei jeder Bundespressekonferenz Antworten einfordert, die er nie bekommt! Sagenhaft. Da wird dann halt sein KAnal gesperrt - Frau Merkel will keine Lästigen, die hinterfragen!



    • pressburger

      Link zum link. Die Rede von Samuel Eckart in Stuttgart, fantastisch. Noch auf you tube.

    • Undine

      Danke für beide Links! Ein ganz klein bißchen Schadenfreude kam bei mir auf, als sich sowohl PRERADOVIC, als auch REITSCHUSTER als einstige SPD-Wähler outeten! ;-)

      Aber abgesehen davon ist es erschütternd, wie weit die Presse-Freiheit bereits eingeschränkt ist. Bin schon neugierig, wenn wir und die Deutschen den Volksempfänger bekommen werden.

  27. veritas

    Sehr geehrte Damen und Herren!
    Seit Kurzem bin ich Abonnent beim Tagebuch, habe aber schon seit langer Zeit Ihre Kommentare mit großem Interesse gelesen und schätzen gelernt. Meine politische Gesinnung ist rasch erklärt: Ich bin ein sehr pessimistisch gestimmter Verschwörungstheoretiker, dem im Lauf der Zeit sämtliche bisher bekannten und seriösen - weil auf Fakten beruhende - Verschwörungstheorien deswegen abhandengekommen sind, weil sie Realität wurden. Aber auch deshalb, weil die Verschwörungspraktiker auf allen gesellschaftlichen Ebenen ihre Masken fallen gelassen haben und der „lange Weg durch die Instanzen“ (Dutschke, Horkheimer) bereits in die Zielgerade biegt. Ihren Kommentaren und Bemerkungen zur politischen Gemengelage entnehme ich die Hoffnung auf eine politische Veränderung, oder sogar auf einen Paradigmenwechsel. Pessimistisch bin ich deshalb, weil auch ich diese Hoffnung habe, aber bisher zu keinem realistischen Ergebnis im Rahmen unserer gesellschaftlichen Normen gekommen bin.
    Fazit: Der „Tiefe Staat“ hat im Verlauf von vielen Generationen geniale und fast nicht umkehrbare Arbeit im Sinne der Mächtigen geleistet.
    Pragmatisch kann man es auch so formulieren:
    Der Tiefe Staat hat es innerhalb kurzer Zeit geschafft - sowohl beim Thema Klima als auch beim Thema Pandemie – die Menschheit mit nur zwei Zahlen, die jederzeit anlassbezogen verändert werden können (CO2 und Inzidenz) weltweit zu beherrschen. Er ist die verlängerte Werkbank von wenigen Mächtigen, die aufgrund ihres bereits skurrilen Reichtums hinter den Kulissen das globale Geschehen der Welt steuern. Mit wem haben wir es da zu tun?
    Es sind durchaus Psychopathen, sie blicken einem direkt in die Augen, können auch charmant und eloquent sein. Doch sie sind skrupellos. Da ihnen die Empathie fehlt, verfolgen sie ihre Ziele ohne Wenn und Aber und später quält sie weder Schuld noch Reue.
    Falls Sie Interesse an der Wahrheit haben, empfehle ich Ihnen zum Thema „Tiefer Staat“ zwei Videos als Augenöffner. Mit der Bitte, diese auch in Ihrem Bekanntenkreis publik zu machen:
    1.) Ernst Wolff: Das Neue Geld kommt: https://youtu.be/2zVgxISENDg
    2.) Wer sitzt an der Spitze der Pyramide?
    https://odysee.com/@CheckMateNews:a/Nestle-Coca-Cola:a
    Der Tiefe-Staat präsentiert sich als eine über jede Ideologie hinweg bestens vernetzte Ansammlung von Organisationen, Kartellen, NGOs, Think-Tanks, Geheimbünden und Geheimdiensten. Sie alle haben eines gemeinsam: Ihre Führungseliten sind definitiv NICHT demokratisch gewählt, sondern sie werden „ex cathedra“ im Sinne der Mächtigen auf Zeit installiert. Es ist ein perfekt organisiertes, globales Netzwerk der Macht, welches den „demokratisch“ gewählten Politikern letztendlich eine Agenda nach dem Motto „friss oder stirb“ vorschreibt. Wer sich zu einem Regierungsamt berufen fühlt, wird rechtzeitig vorher bei den „Bilderberger Treffen“ oder „The Young Global Leaders des WEF“ oder im „CFR/ECFR“ oder im „Aspen Institute“ oder dem „AIPAC“ vorgestellt und bei Wohlgefallen als „wählbar“ eingestuft. Wer aber nach einer Wahl nicht mitmacht, wird entweder erpresst, gemobbt oder eliminiert. Selbstmord oder Unfall sind weitere Alternativen.

    Die mächtigsten Instrumente unter Kontrolle dieser Elementarkräfte sind die von ihnen beherrschten Medien und Nachrichtenagenturen wie Reuters, AFP, DPA, APA und das Project Syndicate. Gesellschaftspolitisch ist es der elitäre Think-Tank „Tavistock Institue for Human Relations“ in London, der federführend daran beteiligt ist, den „Great Reset“ bzw. die „NWO“ mit Hilfe der Massenpsychologie erfolgreich zu implementieren.

    Der Tiefe-Staat funktioniert nach dem ehernen Gesetz der Großlogen: „Bruderschaft geht vor Ideologie“. Im Klartext: Politische Parteien und Wahlen sind das demokratische Feigenblatt der Mächtigen, um dem Souverän (laut Verfassung das Volk) vorzugaukeln, wir würden in einer Demokratie leben und könnten per Wahl entscheiden wer uns regiert. Nein, es ist umgekehrt: „Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt, und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden“. (Horst Seehofer, damals noch mit Rückgrat, in einem Interview vom 20.05.2010). Damit Sie wissen was die Mitglieder der Geheimbünde, in denen sich Politiker aller Couleurs tummeln, vom gemeinen Volk halten: "Nicht jeder hat Anspruch darauf, alles zu erfahren" (Georg Semler, Großmeister der Großloge von Österreich, über das Geheimnis der Freimaurerei vom 24.06.2017)

    Auf Österreich bezogen: Wären also Neuwahlen die oft erwähnte Lösung? Ich meine nein. Nicht nur weil ich derzeit und in der Zukunft in den Personalien der politischen Parteien niemand finden kann, der auch nur ansatzweise die fachlichen, charismatischen und ethisch/moralischen Voraussetzungen für einen Staatsmann bzw. Frau mitbringen würde. Die zurzeit weltweit dahindilettierenden politischen Marionetten sind das beste Zeugnis dafür. In dieser Hinsicht ist der Tiefe Staat unnachgiebig bis brutal. Wer gegen deren Agenda regiert oder opponiert, wird abserviert oder sogar eliminiert. Ich bin sogar der festen Meinung, dass es auch Ziel der Mächtigen ist, nur ja keine Politiker mit Charisma, Charakter und Intellekt an die Macht kommen zu lassen. Dafür sorgen schon „Ausleseprozesse“ im Vorfeld einer Wahl. Das Volk bekommt davon meistens nichts mit und dafür sorgen die Medien.

    “Politiker sind die Wellenkämme auf den Wanderdünen, die von Elementarkräften bewegt werden“ (Rolf Peter Sieferle, deutscher Historiker und Soziologe)

    Nicht wählen oder ungültig wählen wäre eine Option, gäbe es nicht die Erkenntnis “jedes Volk hat die Regierung die es verdient“. Diese Erkenntnis beruht darauf, dass man seitdem es freie Wahlen gibt dem Volk vorgaukelt, das Wahlrecht der Staatsbürger und ihre Wahlberechtigung sei eine der tragenden Säulen in einer demokratischen Republik und soll sicherstellen, dass die Volkssouveränität laut unserer Verfassung gewahrt bleibt. Aber, „souverän ist, wer über den Ausnahmezustand entscheidet“ (Carl Schmitt, 1922), und das sind definitiv nicht wir. Unsere Republik ist (bewusst) so konstruiert, dass die politischen Parteien, unabhängig von der Wahlbeteiligung, jedes Wahlergebnis als demokratische Zustimmung der Wähler zu ihren Programmen interpretieren können weil es keine Mindestwahlbeteiligung als Regulativ gibt. Bei den NR-Wahlen 2019 war die Wahlbeteiligung immerhin 75,6%, also haben wir diese Regierung verdient. Das ist zwar kein konkludenter Schluss, aber er passt ins Konzept der Machteliten.

    Die Medien beanspruchen die Deutungshoheit über die Nachrichten für sich, die Politiker wiederum beanspruchen die Verantwortung über die Bürger für sich. Was für eine selbstüberhöhte Anmaßung!
    Würde Beten helfen? Seit mehr als 2000 Jahren beten die Menschen für ein besseres Leben in Freiheit, Sicherheit und Wohlstand. Mit ihnen an vorderster Front die selbsternannten Vertreter Gottes auf Erden, die Päpste. Mit Ausnahme des unbestreitbar gewaltigen technologischen und sozial-medizinischen Fortschritts, hat sich dadurc an den Machtverhältnissen irgendetwas geändert? Also fällt die Hoffnung weg, dass uns höhere Wesen oder gar Mächte aus dem All helfen könnten.
    Über eine Revolution – friedlich oder gewaltsam- im Sinne eines grundlegenden und nachhaltig strukturellen Wandels des bestehenden Machtsystems nachzudenken lohnt nicht wirklich. Wer mit Interesse an der Wahrheit und im Vollbesitz seines Urteilsvermögens das aktuelle Weltgeschehen verfolgt, sollte doch erkennen, dass die ideologische Durchseuchung seitens der Mächtigen bereits jeden wichtigen Lebensbereich erfasst hat und diesen auch kontrolliert: Finanzen, Justiz, Ausbildung, Wirtschaft, Verwaltung, Versorgung, Medizin, Wissenschaft, Unterhaltung, Medien, Sicherheit, Gesundheit, Freizeit, …
    Selbst wenn es gelingen sollte, dieses System nachdem es minutiös, perfide und viele Generationen überschreitend geplant war – in dessen Verlauf auch Kollateralschäden zu verantworten waren - zu kippen, was machen wir mit den Massen von indoktrinierten Wendehälsen? Und wer gibt schon freiwillig tief verankerte und intensiv gelebte Macht auf? Ein weiser Mensch hat gemeint, Optimismus sei ein Mangel an Informationen.
    Dann bleibt aber immer noch die ganz entscheidende Frage unbeantwortet: Wer oder was kommt danach???
    Nehmen wir nun einmal an, die alte Normalität, in der immerhin 7,9 Milliarden Menschen gelebt haben, würde wieder hergestellt werden. Kann man dann alles das, was man den Menschen angetan hat, vergessen und vergeben? Vorausgesetzt wir haben ein Opfer Täter Verhältnis.
    Nur als Beispiel:
    Die EMA (Europ. Arzneimittel Agentur) bezeichnet den Astra-Zeneca-Impfstoff und alle anderen Impfstoffe als sicher, „der Nutzen sei größer als das Risiko“. Der Nutzen für wen? Für Bill Gates, George Soros, Larry Fink, Warren Buffett, Tim Buckley, Ronald O’Hanley, Marc Zuckerberg, … und wie sie alle heißen die massiv in die Pharma-Industrie investiert sind und teilweise Immunität genießen? Auf new-swiss-journal.com ist zu lesen:
    „Die von Bill Gates gegründete Impfallianz GAVI genießt in der Schweiz Immunität. Schweizer Behörden dürfen das Gelände von GAVI nicht betreten und Mitarbeiter genießen Immunität vor Festnahme oder Haft.“ Auch Banken, wie z.B. die BIZ in Basel oder die IDB in Washington genießen Immunität.

    Können wir also jenen unzähligen Eliten aus den Bereichen Politik, Medien, Medizin, Wirtschaft, die massive Propaganda für die Impfung gemacht und diese auch an Menschen milliardenfach durchgeführt haben weiterhin vertrauen? Vergeben oder niemals vergessen, das ist doch hier die Frage, aber mit welchen Konsequenzen?

    Ich kann keine Lösung, nicht einmal Alternativen, anbieten. Aber ich möchte mich mit einer Parabel aus dem Buch „Finis Germania“ des Soziologen und Historikers Rolf Peter Sieferle verabschieden:

    „Welche Möglichkeit hat eigentlich Ikarus, wenn seine Flügel schmelzen und er in die Tiefe hinabstürzt? Er kann die Augen schließen und solange schreien, bis ihn die See verschlingt. Er kann aber auch die Augen geöffnet halten und die erhabene Aussicht genießen, solange sie sich bietet. Das Ergebnis ist in beiden Fällen das Gleiche; der Weg ist aber ein völlig gegensätzlicher.“

    Bevor uns aber die See „mit geöffneten Augen verschlingt“, was wäre mit Aufklären, Aufklären, Aufklären, damit die Augen tatsächlich geöffnet werden und damit jeder für sich Eigenverantwortung und Eigenmotivation übernehmen kann? Mit dem Ziel, sich von der Bevormundung des Staates zu befreien. Die Zeit läuft weiter, aber immerhin ein Ansatz mit Zuversicht.

    Danke dass Sie meinen doch ausführlichen Beitrag gelesen haben.



    • Ernst Gennat

      Erich Kästner sagte einst: "Wenn du dich mit der Macht paarst, dann stellst du dein Bett auf einen Berg von Leichen."
      War ein kluger Mann, verstarb zu früh, kam zu spät...

    • Ernst Gennat

      Herzlich willkommen, hervorragende Analyse

    • EvedeVienne

      Danke für Ihre Ausführungen, die ich zu 100 Prozent teile!

    • Whippet

      Und ich danke Ihnen, dass Sie diesen ausführlichen Beitrag geschrieben haben! Aber wir haben nur dieses eine Leben, wir sind mittendrin. Da wir wenig ändern können, Lebensfreude suchen, wo immer sie zu finden ist, viel an die frische Luft, in den Wald, Kontakt halten mit Menschen, die einem wichtig sind, Freunde treffen und lachen (wenn es einem nicht schon vergangen ist)

    • Hausfrau

      veritas
      Willkommen unter Gleichgesinnten.
      Haben Sie auch etwas Positives in Österreich entdeckt?

    • Willi

      Ungültig zu wählen ist das dümmste was man machen kann. Denn dann erklärt man, dass man zwar schlau genug ist die Urne zu finden, aber ansonsten mit dem Geschmeiß zufrieden ist.
      Nicht zu wählen ist nach meiner Meinung das beste, denn sollte die Wahlbeteiligung unter 50% fallen, heißt das, dass die Demokratie am Ende ist. Aber auch diese Möglichkeit wurde durch die Briefwahl genommen, denn Briefwahl fälschen kann jeder.
      http://recentr.com/2016/06/01/oesterreichische-logenwahl-briefwahl-faelschen-kann-jeder/

    • Willi

      Generell bedeutet ein Wahlkreuz "JA, Weitermachen", also noch mehr Bürokratie, noch mehr Gäste aus dem Morgenland bis Nigeria und.., noch mehr Corona Diktatur, usw.

    • SL

      Die EU und der Globalismus sind treibende Faktoren der Entdemokratisierung. Für Regierungspolitiker ist die EU ein Vehikel mit dem sie Gesetze durchdrücken können, für die sie in den nationalen Parlamenten nicht gerade stehen wollen. Beispielsweise hat die Ö Umweltministerin unlängst wieder irgendeinen Unsinn von der EU gefordert, der in Ö nicht mehrheitsfähig ist.
      Als weiteres Beispiel sei die Euro-Einführung genannt.
      Die EU ermöglicht es Großkonzernen sich von der Steuerlast weitgehend zu befreien, die Kleinunternehmer erschlägt man dagegen. Wem gehört die EU?
      Das Problem ist, sie werden die Personen der Eliten nicht greifbar machen können. Die Sache hat Rainer Mausfeld genauer analysiert

    • Konrad Hoelderlynck

      Ja, eine tragbare Lösung anzubieten, ist ein schier aussichtsloses Unterfangen.
      In diesem Zusammenhang sei auf ein äußerst amüsantes und schlaues Büchlein verwiesen, welches der Autor Helmut Eisendle in den siebziger Jahren privat als persönliches Geschenk verfasst hat, und das - drei Jahrzehnte später - doch den Weg aus der Privatbibliothek in einen Verlag gefunden hat.

      Helmut Eisendle; Tod & Flora, Verlag Jung und Jung, Salzburg/Wien 2009

      Irgendwann nämlich, so ließe sich resumieren, entsteht eine Pflicht zum Widerstand, eine Pflicht zur Tat.

    • Infophil

      Exzellent und mit tiefgehenden Wissen geschrieben - vielen Dank.
      Sehe mich auch als "pessimistischen Verschwörungstheoretiker"

    • eupraxie

      Willkommen Veritas!
      Danke für die ausführliche Erläuterung Ihres Weltbildes.
      Ich möchte nur zum Aspekt des Wahlrechts etwas anmerken: ausgehend von der Überlegung, dass Rechte, die nicht eingefordert bzw. ausgeübt werden, als unnotwendig abgeschafft werden könnten, habe ich in meinem Familienkreis immer gesagt, jedenfalls wählen gehen - wenn keine Entscheidung gewollt, dann ungültig, aber jedenfalls keinen leeren Stimmzettel abgeben.

    • pressburger

      Danke, gerne gelesen.
      Man wird zum Verschwörungspraktiker weil man ununterbrochen, den Lügen der Politiker ausgesetzt ist.
      Als Verschwörungspraktiker, muss man zwischen den Zeilen lesen, immer skeptisch bleiben, jede Äusserung eines Politikers zuerst als Lüge betrachten, so lange nicht das Gegenteil bewiesen ist.
      Mit dieser Einstellung, liegt man bei 95% der Politiker Aussagen richtig.
      Der riesige Vorteil den ein Verschwörungspraktiker hat, ist, man wird nicht enttäuscht. Damit kommt man nicht in das Dilemma des Enttäuschten. Entweder der Enttäuschte wählt den depressiven Rückzug, oder er wird Mitläufer, Mittäter.

    • sokrates9

      Veritas - Willkommen!Auch erst ca 1 Monat bei Unterberger freue ich mich über jeden ,der interessante Betrachtungsweisen in den Blog einbringt.Einige kritisieren Unterberger wenn er mal wieder nicht ihren Erwartungen entspricht;ich freue mich dass es Dank ihm ein offenes Forum gibt. Onanieblasen findet man ja genug in den " Qualitätsmedien".Was ihren Ansatz des tiefen Staates betrifft liegen Sie richtig.Kann man etwasunternehmen?Ich glaube jedes Steinchen welches man sorgfältig vom manipultiven Mediendreck reinigt kann einmal eine Lawine auslösen.Die Geschichte zeigt dass in der Natur tausendjährige Reiche nicht funktionieren sondern meistens
      schneller kollabieren als beabsichtigt!

  28. Neppomuck

    Ich bin es leid, von Idioten regiert zu werden.
    Drum geh' ich jetzt spazieren.



    • Ella (kein Partner)

      Recht hams. Ich war im Garten umstechen und jäten. Denn scheinbar kommt jetzt der Frühling. :-)

    • Whippet

      Richtig, raus mit dem Hund! Da freuen sich gleich zwei.

    • Neppomuck

      Wenn's der richtige ist, freuen sich sogar Millionen.

    • CHP

      @Neppomuck 12:42
      Sie Schelm!

    • Undine

      @Neppomuck

      Ich ginge auch gerne heute „spazieren“, aber die lange Bahnfahrt mit Maske ist für mich leider unerträglich. Hoffentlich entschliessen sich an diesem Prachttag möglichst viele, so, wie Sie, spazieren zu gehen! ;-)

    • Konrad Hoelderlynck

      @ Whippet

      Eine fast politische Aussage, die Sie da getätigt haben... ;)

  29. Franz77

    Helden des Alltags: Bitte diesen Bürgermeister zu unterstützen. Sie schreiben "Wirbel um..." den sie selber inszenieren. Es ist alles Inszenierung!

    https://www.krone.at/2385945



  30. Thomas Kugi

    Auch das ist Merkel-Deutschland.
    Das #DIVI? - Intensivregister - Teil 1 - Was haben #ESRI? und #Drosten? gemeinsam?
    https://www.youtube.com/watch?v=e6VZzV91wCc&ab_channel=SEResearch%26Statistik



  31. Peter Kurz

    Die DDR-Vergangheit von Merkel erklärt alles!

    Angela Merkel war Sekretärin für Agitation und Propaganda“, erklärt ihr damaliger Akademie-Kollege, der Mathematiker Gunter Walther. „Aber auch Hans-Jörg Osten sagt es, der im Oktober 1981 für Walther FDJ-Sekretär der Grundorganisation am Institut wurde und damals ebenfalls ein guter Freund von ihr war. Als Beauftragte für Agitation und Propaganda sei sie für das sogenannte Studienjahr zuständig gewesen, beteuern die beiden. So etwas gab es auch bei der SED, da hieß es genauso, erinnert sich Walther.“

    Quelle: focus.de



    • pressburger

      Jeder der in der DDR eine vergleichbare Position im Apparat hatte, war verpflichtet mit dem MfS zusammenzuarbeiten.
      Im Klartext, Bespitzelung, Denunziation. Die Archive sind nicht zugänglich. Merkel hat als IM viele Leute auf dem Gewissen, vernichtete Existenzen, Verurteilungen wegen Subversion.
      Im verkommenen DDR Nachfolgestaat scheint das niemanden zu interessieren, schon gar nicht zu stören.

  32. Liberio

    Menschen sind nicht an ihren Worten zu messen, sondern an ihren Taten und Entscheidungen! Das gilt umsomehr für Politiker (obwohl die Mehrheit der Bevölkerung an Verblödung leidet und glaubt, was gesagt, aber nicht, was getan wird - besonders sichtbar auch in Österrreich, wo Kurz zwar gegen illegale Einwanderung redet, aber sie tatsächlich heftig befeuert und in ungeahnte Höhen steuert).
    Aber zu Merkel. Ihre Agenda hat sie vom Ehepaar Honecker übernommen. Die kommunistische Unterwanderung der CDU und die gesellschafts- und wirtschaftspolitische Vernichtung Deutschlands und der EU war der große, letzte Befehl an "IM Erika", der Tochter eines für kommunistische Agitation in die DDR eingewanderten, marxistischen Predigers (deshalb durfte sie ja auch studieren, obwohl ihr Vater Pfarrer war - klingelt es endlich bei jenen Naiven, die diese Zusammenhänge noch immer zu leugnen versuchen?).
    Die als Maulwurf in die CDU eingeschleuste Angela Merkel hat mit Zähigkeit, macchiavellistischem Intrigantentum, mit intelligenter Anwendung der neuen Medien zur Verächtlichmachung und sozialer sowie existentieller Vernichtung von Konkurrenten und Widersachern aus der CDU eine schwarze Hülle gemacht, entkernt und ausgehöhlt.
    Der politische Auftrag Honeckers, der STASI und des KGB an Merkel, welchen sich auch kluge Ost- und Westküsten-Oligarchen der USA zu eigen gemacht haben (ganz zu schweigen von China), war die völlige Vernichtung christlicher, bürgerlicher, marktwirtschaftlicher und meinungsliberaler Politik zuerst innerhalb der Partei, und über das Vehikel des Regierens in ganz Deutschland, und möglichst auch in der EU. Eben, wie AU schreibt, die CDU-Abgeordneten im EU-Parlament sind ausgekochte Sozialisten.
    Die Medien versuchen nun, die politischen Entscheidungen Merkels als Irrwege zu definieren, wie auch Herr Unterberger. Könnte man Merkel und ihrem Umfeld derartig viel Dummheit zumuten?
    Die allermeisten Medien nämlich irren selbst und lassen sich noch immer täuschen, denn sie sprechen von „Fehlern“, „Pannen“, „Irrtümern“, von unbeabsichtigten Ursachen der dramatischen Folgen dieser Politik, nämlich der Desindustrialisierung Europas, einer strengen Meinungs- und Gesinnungsdiktatur, von Zensur, Verachtung der Wissenschaft und Missbrauch von Wissenschaftlern für ideologische Zwecke (ein Gruß aus der Sowjetunion!), dem erfolgreichen Aufbau einer grünkommunistischen Partei, die freundliche Umarmung und Förderung der SED-Kommunisten („Die Wahl eines FDP-Politikers anstelle eines Kommunisten muss rückgängig gemacht werden.“ – Zitat Merkel).
    Daran hat man doch Merkel zu messen, nicht am Parteiprogramm oder irgendwelchen alten weißen Männern am Rand der Partei!
    Nein, das alles sind keine Fehler oder Pannen, das war die Agenda, welche Angela Merkel am Sterbebett Erich Honeckers und seiner Gattin Margot erhalten hat. Angela ist nur die Spitze des Eisberges. Alle Berliner Behörden, Regierungsstellen, die Justiz, die Medien, sind durchsetzt von Kommunisten, der 5. Kolonne der DDR. Unter dem Dirigentenstab Merkels haben sie das innere Deutschlands zerfressen.
    Heute, 40 Jahre nach Auflösung der DDR und dem Tod seiner letzten Führer, haben Oligarchen wie Soros, Gates & Co. mit ihren Vasallen im Europaparlament, der EU-Kommission, im EUGH, an allen Schaltstellen der internationalistischen, sozialistischen Bewegung das Zepter zum Vollzug des Auftrages übernommen. Längst ist auch nicht nur ein ideologisches Ziel dahinter, sondern auch die Bereicherung, die Zentralisierung von politischer und wirtschaftlicher Macht. Kein Instrument wird ausgelassen, auch kein Virus, um diesem Ziel näher zu kommen.
    Jetzt will Merkel offensichtlich die grüne Baerböck als Nachfolgerin zum Bundeskanzler aufbauen und zuvor noch Deutschlands föderalistische Verfassung sprengen, mit diktatorischen Durchgriffsrechten bis ins letzte bayerische Dorf - damit die Grünen die kommunistische Agenda weiter und zur Vollendung führen können. Man lese das aktuelle, deutsche, grüne Wahl- und Parteiprogram...
    Der österreichische Bundeskanzler Kurz erhält seine Befehle auch von dort oben. Kurz ist erpressbar, und ob seiner Jugend wohl auch bestechbar, wie auch immer, es ist egal, das Ergebnis dasselbe: Hinauswurf der schwer zu führenden FPÖ aus der Regierung mit dreckigsten Methoden, Koalition mit dezidierten Kommunisten mitsamt ausreichend Leute islamistischer und ökodiktatorischer Provenienz. Gleichzeitig lässt Kurz die eigene ÖVP mit Schwulen, Ökomarxisten, Feministen usw. unterwandern. Die Vergiftung und Entkernung der ÖVP a la Merkel-CDU ist in vollem Gange!
    Das EU-Parlament schreitet im Gleichschritt einher, und hat letztlich erfolgreich die fast letzten Bürgerlichen aus der EVP-Gemeinde ausgeschlossen, die Orbán-Fidesz, welche keine andere Ideologie vertritt als noch die Adenauer- oder Kohl-CDU, fast könnte man auch noch die Schmidt-SPD dazuzählen. Deren politische Ziele und Einstellungen werden heute als Verbrechen gegen die Menschlichkeit gewertet, wer sie vertritt, wird getötet, wenn auch nicht immer körperlich, aber höchst effizient.
    Deshalb kann man hier, entgegen der meisten Medienstimmen, Angela Merkel in höchsten Tönen loben und gratulieren.
    Sie hat es geschafft, das kann man heute mit Bestimmtheit sagen. Erich und Margot Honeckers Agenda ist vollbracht!

    Interessant dazu Hans-Georg Maaßen, ein wahrer Augenöffner:
    https://www.youtube.com/watch?v=INtzFOOsOvM



  33. Josef Maierhofer

    Die CDU ist linksextrem geworden, Söder mit seiner CSU auch, 'Mutti' hat den Kurs bestimmt (und wird ihn noch lange bestimmen), bzw. es ist nichts mehr, wie es war, und Deutschland ist irreversibel und gründlich zerstört.

    Gesellschaftlich durch die Grünen, Roten, CDU/CSU, durch 'Muttis' Zuwanderungspolitik, man kennt Deutschland nicht mehr wieder, es ist ein islamistisches Land geworden mit verschreckten und eingesperrten und dem Masken-Erkennungszeichen gemaßregelten und vergewaltigten Deutschen.

    Wirtschaftlich ist Deutschland zerstört durch 'Muttis' grüne Anti-Wirtschaftspolitik, mit der die irrealen 'Zerstörungs-Forderungen' der Grünen noch übertroffen worden sind.

    Politisch ist Deutschland zerstört durch die Ausgrenzung von AfD und FDP.

    Aus den Deutschen wurden Angsthasen und diese laufen 'dank Corona' wie geschmiert und tanzen nach 'Muttis' 'Medienpfeife'.

    Ich finde dort nichts mehr Menschliches.

    'Mutti' hat Deutschland abgeschafft, vor der Welt bloßgestellt und die Deutschen versklavt im Dienste von Ideologie, EU, Großkapital, Sozialismus und bis zum letzten ausgerottet, Deutsche Rentner werden zu 'Mistkübelstierern' degradiert, obwohl sie dieses Land aufgebaut haben, während 'Muttis Gäste' hofiert werden und im Überfluss leben auf Kosten der Deutschen.

    'Mutti' hat Deutschland zerstört.

    Am Grab von 'Mutti' wird 'Todesruhe' herrschen und ich würde dorthin nie eine einzige Blume bringen.

    Die EU hat zuerst Deutschland vergewaltigt, jetzt ist die EU das Opfer.

    Töte nie die Kuh, die Du melken willst.

    Es geht jetzt nur noch um 'Schulden-Phantastillionen', 'Mutti' sei dank.

    Auch persönlich scheint diese 'Mutti' nicht viel herzugeben, auch ihr Lebenslauf scheint ein einziger, geheimgehaltener, 'Politkrampf' zu sein, der einzig und allein in der DDR hervorgebracht werden konnte.

    Macht bis das Auge bricht, 'Mutti' lässt verbrannte Erde zurück, wie der Sozialismus das in der Welt bisher immer getan hat.



  34. Franz77

    Die Blutrauten. Es sei mir gestattet, da des Öfteren hier angsprochen, einen eigenen Schrätt aufzumachen:
    Blutrauten:

    https://i.ytimg.com/vi/di-_BMCQcik/maxresdefault.jpg

    Natürlich möchte da der Bsuff mitspielen:

    https://i.ytimg.com/vi/0hkq3hDYeJU/hqdefault.jpg



  35. Notimetodie

    Interessant. Man brauch nur den ersten Absatz lesen und schon weiß man alles über den Artikel.

    "Gegen Deutschland in seinem derzeitigen Zustand nimmt sich Österreich trotz all seiner Aufregungen derzeit geradezu wie ein Hort der Stabilität aus. "

    Erstens sind wir das nicht und zweitens ist es in Deutschland auch nicht so schlimmt wie jetzt alle tun. Typisch Deutsch halt, wenn mal etwas nicht ganz so läuft, dann ist gleich Depression angesagt. Sieht man gut am Beispiel FC Bayern, nur weil der Club einmal nicht alles gewinnt, ist alles gleich ganz schrecklich.

    Fazit: wir sind bei weitem nicht soo toll und die Germanen nicht soo schlecht.



  36. Almut

    Die Politik Merkels legt sich wie ein Mehltau, wie ein Leichentuch über Deutschland, sie hat die Energieversorgung ruiniert, sie ruiniert die Wirtschaft allen voran die Automobilindustrie, sie schert sich nicht um Gesetz und Recht. In dieser ihrer desaströsen Politik ist sie sehr erfolgreich und wird damit auch ihre Auftraggeber zufriedenstellen.
    Sie hat alles was in der CDU auch nur ein Minimum an Qualität hat eliminiert. Diese CDU auch nur im Entferntesten als bürgerlich und rechts zu bezeichnen ist abenteuerlich, auf Söders CSU trifft das gleiche zu. Wahlen braucht sie nicht zu fürchten, das erledigen Dominion & Co. Die Systemmedien machen bei dieser Totengräberpolitik willig mit.



  37. Ernst Gennat

    Was macht Merkel mit ihren alten zu eng gewordenen Hosenanzügen? ANZIEHEN



  38. Ernst Gennat

    Schade, dass es für protestantische Pastoren keinen Zölibat gibt....Der Welt wäre Angela Merkel, die größte Katastrophe seit Beginn der Zeitrechnung, erspart geblieben!!!



  39. Undine

    Wer das Drehbuch "Wie zerstöre ich Deutschland 'nachhaltig'?", das MERKEL Punkt für Punkt abarbeitet, geschrieben hat, ist zu erahnen; es ist eine Gruppenarbeit, an der die Vertreter der genuin heimatlosen Deutschenhasser schon vor Jahrzehnten geschrieben haben.

    Zu den 12 Punkten würde ich noch einen 13. hinzufügen:

    13. Dazu zählt, daß mit der von MERKEL ermöglichten tsunamiartigen FLUTUNG Deutschlands mit Millionen Migranten---fast zu 100 % MOSLEMS!---die von bestimmten Kreisen gewünschte, gezielt betriebene ISLAMISIERUNG nicht nur Deutschlands, sondern des gesamten christlich geprägten Abendlandes, ermöglicht und vollzogen werden kann.

    Friedrich HEBBEL (1813 - 1863)

    "Es ist möglich, daß der Deutsche noch einmal von der Weltbühne verschwindet, denn er hat alle Eigenschaften, sich den Himmel zu erwerben, aber keine einzige, sich auf der Erde zu behaupten, und alle Nationen hassen ihn, wie die Bösen den Guten. Wenn es ihnen aber wirklich gelingt, ihn zu verdrängen, wird ein Zustand entstehen, in dem sie ihn wieder mit Nägeln aus dem Grabe kratzen möchten."

    Was für eine erschütternde Weitsicht des Dichters HEBBEL!



    • Ernst Gennat

      Wie wahr, wie wahr die Worte des guten alten Hebbel doch sind!

    • Almut

      *********************************!!!
      Und danke für den Hebbel!

    • Wyatt

      *********
      *********
      *********
      DANKE Undine, das musste ein mal gesagt sein!

    • Ingrid Bittner

      @Undine: wie sie es doch immer wieder schaffen, den grauslichen Politalltag mir Weisheiten aus der Vergangenheit zu präzisieren! Danke

  40. MM

    Das Allerwichtigste wurde vergessen:
    - Merkels Einfluss auf die EU (auch über UvdL), der dazu führt, dass das tödliche Virus der Merkelei in der ganten EU verbreitet wird.



    • Undine

      MERKEL ist die größte Katastrophe, die den Deutschen zustoßen konnte!

  41. sokrates9

    Bin überzeugt dass Merkel mehr Schaden als Hitler angerichtet hat. Europa wird im 21. Jahrhundert von ihr zerstört.
    Hitler wollte Deutschland voranbringen,das kann man von Merkel nicht sagen. Habe nie gehört dass sie da Ziele vorgegeben hat, außer wir schsffen es alle Flüchtlinge der Welt ordentlich zu versorgen.Ihre Landsleute waren ihr immer egal. Typisch kommunistische Philosophie!



  42. Gerald

    Angela Merkels ruinöse Politik wird von Herrn Unterberger eh schon gut aufgezählt. Mit einem Grünen Kanzler kämen die Deutschen jedoch vom Regen in die Traufe. Denn fast alle aufgezählten Fehler würden die Grünen noch potenzieren. Sie sind eine abgehobene, wohlstandsdegenerierte Partei ahnungsloser Fundamentalisten, die Gigawatt(oder gar GWh) mit Gigabyte verwechseln, glauben, dass Kobolde in Batterien stecken, man Strom im Stromnetz speichern könnte, dass ungebildete und islamistisch indoktrinierte Zuwanderer "wertvoller als Gold" seien. Sie freuen sich darüber, dass Deutschland mit jedem Tag etwas mehr verschwindet. Sie wollen jedes Jahr(!) irre 50Mrd € für eine Landschaftszerstörung und Netzdestabilisierung mit Windrädern verplempern, huldigen dem Greta-Kult dummschwätzender Schulverweigerer (darin sehen sie wohl sich selbst). Sie glauben, dass das (weibliche) Geschlecht irgendeine Art von Qualifikation sein soll. Sie wollen offene, unkontrollierte Grenzen, hassen normale Familien, die nicht so verkorkst sind, wie sie selbst. Verteufeln Autos ebenso wie Einfamilienhäuser und Industriebetriebe. Kurzum die Grünen sägen nicht nur mit der Säge am Wohlstandsast, sondern mit der Motorsäge am Stamm unserer heutigen modernen Zivilisation. Denn diese funktioniert nicht durch Grüne Spinnereien, sondern durch technologischen Fortschritt und Leistungswillen gebildeter Bürger und Arbeiter.
    Leider wären wir von dieser Vernichtung Deutschlands selbst auch direkt mitbetroffen, da Deutschland unser mit Abstand größter Handelspartner ist. Darum hoffe ich inständig, dass die Deutschen bis zur Wahl noch zur Besinnung kommen. Einem Freund gegenüber, der auch einmal damit liebäugelte die Grünen (in Ö) zu wählen habe ich es folgendermaßen verkürzt: "Als männlicher, technisch ausgebildeter, heterosexueller Österreicher ohne Migrationshintergrund, der in der Industrie arbeitet, müsste ich entweder ein Masochist oder vollkommen vertrottelt sein, um die Grünen zu wählen." Daran hat sich nichts geändert, ganz im Gegenteil. Die Schädlichkeit der Grünen sieht man nun so richtig, da sie Dank eines Wendehalses namens Kurz in der Regierung sind.



    • Undine

      @Gerald

      ***********************************
      ***********************************
      ***********************************!

    • gebirgler

      Dem ist nichts hinzuzufügen.

    • Franz77

      Glaubt wirklich jemand, dass die Mehrheit die Grünen wählen? Es ist ALLES manipuliert. Ich glaube mittlerweilen gar nix mehr, was aus dem internationalen Schoß kommt. Ich kenne viele Piefkes, aber keinen Grünen.

    • Liberio

      Leider aber Gerald ist BK Kurz auch nichts anderes als ein Proponent dieser menschenfeindlichen Merkel-Baerböck-Grünpolitik. Er fördert nach wie vor die illegale Ansiedelung archaischer Völker in Europa (entgegen alles Redens haben wir die höchsten Asylantenzahlen der EU, die Polizisten und Soldaten an der Grenze sind mit Befehl angehalten, alle sich als Moslems, Afrikaner etc. ausgebende Personen ohne Pass, ohne Registrierung, ohne Covid-Test, ohne Pendlerbestätigung in das österreichische Sozialsystem aufzunehmen).
      Kurz propagiert die Umweltvernichtung mittels Windräder. Er erhöht massiv die Steuern auf Energie. Die ÖVP ist mit Schwulen und Greta-Anhängern und Islamophilen unterwandert.

    • GT

      Mit Verlaub Liberio das ist schlicht und ergreifend falsch und reine Demagogie, was Sie da von sich geben.

    • pressburger

      Die Deutschen kommen bis zu den Wahlen nicht zu Besinnung. Franz77`s Meinung ist nicht repräsentativ.
      Für eine Koalition Grün-Rot-Rot wird es reichen. Das reicht. Grüne Bundeskanzlerin.

    • otti

      Gerald - immer wieder großartig ***********************

  43. elfenzauberin

    Vielleicht wäre ein Blick ins Ausland lohnend. Viele Bundesstaaten in den USA haben die Coronamaßnahmen aufgehoben, in etlichen sogar komplett und ersatzlos. In weiterer Folge sanken die Infektionszahlen, es entwickelte sich genau so, wie viele, die als Cov-idioten verunglimpft werden, es vorausgesagt haben. Als Idioten und Trottel erweisen sich immer mehr diejenigen, die blind an den Maßnahmen festhalten und gar nicht verstehen können oder wollen, dass man mit den Maßnahmen praktisch nichts erreicht. Zu glauben, man könnte ein Virus aus der Welt schaffen, indem man ein paar Wochen lang alles zusperrt, glauben bestenfalls ein paar Grenzdebile in geschlossenen Anstalten und eben ein paar Politiker, die unglücklicherweise momentan das Sagen haben.



    • Ella (kein Partner)

      Ja, aber die glauben das gar nicht, fürchte ich, sondern sie benützen das Virus für ihre Agenda. Das Virus ist nicht mehr gefährlich als die Grippe und zudem betrifft es keine Kinder und Jungen (im Ggs. zur Grippe). Was da aufgeführt wird mit den PCR-Tests, geschieht nur, um eine Diktatur zu errichten. Warum und Gottes Willen sind die guten Experten nicht in der Lage, diesen Wahnsinn zu stoppen? Sogar das Gerichtsurteil nach der WHO-Richtlinie zu den PCR-Tests wird einfach ignoriert.

    • Undine

      @beide

      @beide

      ************************************+++!

    • Thomas Kugi

      @elfe
      Auf den Punkt gebracht:))

    • gebirgler

      Leider wird uns die Idiiotie erhalten bleiben. Diese Woche in der NZZ, daß durch die lfd. Mutationen jährliche Impfungen notwendig sein werden um das Virus zu besiegen. In GB heißt es schon halbjährlich. Daß Masken die Zukunft sind ist inzwischen schon Allgemeinplatz. Und gegebenenfalls sollen auch Zwischenlockdowns das Virusgeschenen bremsen. Ich hatte vor einigen Tagen mein Damaskuserlebnis über den Stand der Dinge als mich ein langjähriger Bekannter zum Geburtstag anrief. Als wir zu Corona kamen endet es mit einem: du hast deinen Glauben und ich meinen. Hier kann mit Arugmenten nichts mehr ausgerichtet werden.

    • Franz77

      England sperrt am Montag auf. Samt Gastronomie!

    • GT

      Ich meine, werte Fr. Elfenzauberin, Sie übersehen hier den positiven Effekt der Impfungen.

    • elfenzauberin

      @GT
      Den Effekt übersehe ich keineswegs. In Florida kann man sich impfen lassen - oder eben auch nicht. So soll es auch sein! Und wir brauchen keinen intellektuell schmalbrüstigen Gesundheitsminister oder Bundeskanzler, der uns einen grünen Impfpass vorschreibt.

      In Florida hat man so eine Schnapsidee verboten - aus gutem Grund übrigens! In Florida hat man keine Lust auf einen modernen Ariernachweis.

      Es ist eben kein Zufall, dass sich der Nationalsozialismus hier in Europa ausbreiten konnte - dies gilt insbesondere mit Blick auf unsere Regierungsmannschaft.

    • GT

      Werte Fr. Elfenzauberin - wenn wir über den Impfpass diskutieren wollen - gerne. Hier sähe ich aber sehr wohl einen großen Vorteil für unsere Tourismusindustrie. Genau deswegen hat mir der Vorstoß von Kurz sehr gefallen und offensichtlich sehen es die anderen Länder mit großen Tourismusanteil (pars pro toto: Griechenland) ähnlich.

    • elfenzauberin

      @GT
      In Florida gibt es auch Tourismus und Fremdenverkehr - und die kommen ohne Impfpass aus.

      Warum kann man nicht einfach folgendermaßen vorgehen:

      1. Jeder der sich durch Impfung schützen will, soll das tun
      2. Jeder, der sein Geschäft aufsperren will, soll das tun
      3. Jedem, dem das zu gefährlich ist, soll 1 oder 2 unterlassen.

      Wo ist das Problem?

      Dafür brauche ich keinen Hrn. Kurz und keinen Hrn. Anschober.

    • GT

      Werte Fr. Elfenzauberin, ist für Sie kein Problem volle Intensivstationen betreuen zu müssen? Was würden Sie tun, wenn die Infektiosität so um sich greift? Da hilft m.Ea nicht, dass jeder tun soll, wie es ihm beliebt. Da sehe ich schon das Problem - Sie nicht?

    • elfenzauberin

      @GT
      Intensivstationen sind praktisch immer fast gänzlich ausgelastet - andernfalls wäre es ein Verlustgeschäft.
      Ein Intensivbett kostet pro Tag (Personalkosten inklusive) knappe 2000 €.
      Glauben Sie ernsthaft, dass die Spitalsadministration dutzende Betten um einen Haufen Geld vorhält, nur damit diese Betten dann leer stehen?

      Mit Sicherheit nicht! Jedes Krankenhaus braucht eine entsprechende Auslastung, um rentabel zu sein.

      Denken Sie jetzt einen Schritt weiter. Pro Tag werden mehr als 50.000 PCR-Test gemacht. Die Covid-Fighter verlangen für einen PCR-Test 175 Euro. Rechnen Sie sich aus, wieviel Spitalsbetten man damit täglich finanzieren könnte.

    • elfenzauberin

      Forts:
      Statt täglicher Pressekonferenzen hätte man die Zeit nutzen können, um ausreichende medizinische Betreuung sicherzustellen. Man hat es aber vorgezogen, nichts zu tun und dann - wenn es haarig wird - wieder einen sinnlosen Lockdown zu verhängen.

      Dümmer geht es wohl nicht mehr!

      PS:
      Ich habe nie verstanden, warum man Krankenhausbetten leer stehen lässt. Wofür habe ich dann Krankenhäuser?
      Das ist ungefähr genauso, wie wenn ich mir eine Auto kaufe und es nicht verwende.

    • Meinungsfreiheit

      Sie müssen die reihenfolge schon richtig erzählen - damit wred die Sacher auch schlüssig:
      In den USA sind 33% erstgeimpft und 25% schon zum zweiten mal.
      DAHER fallen die Ansteckungszahlen und DAHER werden nun umfangreiche Lockerungen vorgenommen.

      In den USA herrsch - wie halt üblich bei den positiv denkenden Amis - eine Impfeuphorie !

    • elfenzauberin

      @meinungsfreiheit
      ... und dass es auch ohne Impfstoff geht, sieht man an Schweden. Nur hier in Österreich vermeinen die Politiker, die Gscheitheit mit dem Löffel gegessen zu haben.

  44. elfenzauberin

    Ich freue mich für Dr. Unterberger, wenn er froh ist, in Österreich zu leben. Doch es stellt sich die Frage, ob der Unterschied zwischen Österreich und Deutschland so groß ist, dass es berechtigt ist, Freude darauf zu gründen.

    Tatsächlich macht Kurz zeitverzögert nichts anderes als die Fr. Merkel. Wenn Merkel einen Lockdown verordnet, dann verhängt Kurz ebenfalls einen Lockdown. Wenn Merkel den Lockdown aufhebt, dann hebt Kurz den Lockdown auf. Kurz behauptet zwar noch heute, die Balkanroute geschlossen zu haben, doch bei genauer Betrachtung zeigt sich, dass Kurz in der Flüchtlingspolitik keineswegs einen Kontrapunkt gesetzt hat, sondern wir hier in Österreich business-as-usual haben. Nach wie vor strömen tausende und abertausende Raketentechniker und Hirnforscher nach Österreich, für die man hierzulande keine Verwendung hat.
    Auch in anderen wesentlichen Fragen ist Kurz mit Merkel einer Meinung, gleich ob es sich um Atomkraftwerke, um Kohlekraftwerke, um E-Mobilität, um Windräder oder um die Coronabekämpfung handelt.

    In Wahrheit agieren Kurz und Merkel wie siamesische Zwillinge. Wenn es einmal doch Differenzen gibt, so stellen sich diese vordergründig heraus (wie etwa in der Flüchtlingspolitik). Doch beide - Kurz und Merkel - sind Globalisten, denen das Schicksal des eigenen Volkes vollkommen egal ist.
    Darin sind sich die beiden einig.



    • MizziKazz

      @elfenzauberin
      in einem unterscheiden sich Kurz und Merkel aber massiv: in der Wahl ihrer Anzüge!

    • Wechselland

      ...aber sie tragen beide Hosenanzüge :-)

    • Liberio

      So ist es. Kurz ist erpressbar oder bestechlich. Egal. Die Wirkung dasselbe. Er dient längst anderen Herren, und nicht dem österreichischen Volk. Oh, Verzeihung, Volk, pfui, welch ekeliges Wort...

    • Mitz

      ....beiden zu eng

    • pressburger

      Wäre ich auf der gleichen Linie, wie Herr A.U. würde ich behaupten das ich auf keinen Fall in Deutschland leben möchte ? Bereits vor Corona nicht.

  45. MizziKazz

    Merkel - ein Name, bei dem einem DEmokraten speiübel wird. Die Totengräberin der DEmokratie, der FReiheit, des Wohlstandes, der Vaterlandsliebe und und und... WEnn man sich Hr. Unterbergers Bilanz so durchliest, kommt man zu dem Schluss, zu dem man vorher auch schon kam: Die FRau wurde ausgesandt Deutschland und damit auch Österreich, das immer irgendwie via Rockzipfel mit Deutschland verbunden ist, zu zerstören und auszuhöhlen. Sie hat ganze Arbeit geleistet. Aber wie bei Hitler, konnte sie das nicht alleine tun. Sie brauchte Helfer. Und die fand sie zuhauf in der CDU. Leute, die für ihre persönliche Bequemlichkeit, ein ganzes Volk und sein Leben ruinieren. Widerliche Parteigänger, die voller FEigheit vor der Alten kuschen und diese ihr grausiges Werk täglich fortführen ließen. Ausnahme Maaßen, ein aufrechter Mann, den sie bei erster Gelegenheit rausschmiss. Eine FRau, die von Sizilien aus befahl, dass eine demokratische WAhl ungültig sei und nochmals wiederholt werden müsse, weil ihr das ERgebnis nicht gefiel!!!! Das ist ja blanker Irrsinn! Und wo waren die deutschen DEmokraten in der CDU? Und wo waren die Medien, die sich täglich über Ungarn und andere Länder, die ihnen ein Dorn im Auge sind, weil sie nicht mitmachen bei Merkels Zersötrung, empören? Ach, denen war das wurscht. Na dann!
    Es ist nicht klar ersichtlich von wem die Frau mit dem Diamond-Zeichen ihre Anweisungen erhält, vielleicht ist das das Zeichen der Freimaurer? Aber sie hat Deutschland ausgehöhlt und macht einen Zombie aus diesem Land, aber sie kann das nur mit dem Stillschweigen der Medien, mit dem Stillschweigen ihrer Parteigünstlingen machen. Die Deutschen sind in vielem super, sie werden sich irgendwann wieder erholen von dem Irrsinn. Ihre Medien müssen sie allerdings vorher rausschmeißen, so wie wir in Ö auch.
    Hier ist generell widerliches in Gang und wenn Hr. Unterberger meint, die Grünen Deutschlands wären eine Rettung für das Land, dann hat er den Habeck und seine Baerbock im letzten Jahr nicht beobachtet: die Beiden würden das wErk Merkels nur noch zu Ende führen. dann ist ganz Deutschland ein Arbeiter (im grünen Bereich) und Bauernstaat. Man möge sich mal russische Kolchose googeln oder DDR Bauernstaat, das Ganze umlegen auf 2025 und dann kann man ahnen, wohin die Reise geht. BBB - ein Teil der Agenda 2030. Zurückentwickeln und dann besser wieder aufbauen.
    GB war klug und frei genug, sich von D zu lösen. Wenn sie wiederaufbauen, wollen sie ihren eigenen Weg gehen. Ich freue mich, dass es wenigstens ein Land gibt, dass dem EU_Öko-Diktat entkommen ist. Auch die nordischen Länder haben eine Chance auf eine gewisse Eigenständigkeit in der Zukunft. Wir in Ö nicht, solange wir diese Politiker haben, die wir haben. Wir müssten uns verbünden (nicht nur beim Impfen) mit den Visegradstaaten, dann wären wir viel stärker und könnten, vielleicht gemeinsam mit Slowenien, Kroatien unseren eigenen, heilsameren Weg gehen. Aber mit einem karrieregeilen Jungspund wie Kurz und den vielen verborten "Ich hab ein brett vorm Hirn"-Grünen haben wir da keine Chance. Schade. Ich hatte gehofft, die nächsten 20 Jahre meines Lebens genießen zu können. daraus wird wohl nix und ich stell mich schon mal auf einen möglichen vorzeitigen Tod ein. Na ja, aber da nur gute Menschen sterben, hab ich doch eine Chance...



    • Henoch 1
    • gebirgler

      Merkl hatte nur zwei Agenden. 1) Die Umwandlung der CDU in eine Ost-CDU und die Umwandlung ganz Deutschlands in Ostdeutschland. 1) ist erreicht und bei 2) ist man auf gutem Weg.

  46. Templer

    Merkel hat im Auftrag Honeckers das wiedervereinte Deutschland in eine DDR 2.0 verwandelt.
    Diese EU samt ihren zentralistischen Institutionen, wurde als Zwischenschritt in die NWO gegründet.
    So gesehen hat Merkel auftragsgemäß, alles richtig gemacht.



  47. elfenzauberin

    Die "vernünftigen Leute" bei den deutschen Grünen - als ich das oder ähnliches las, versank ich in tiefes Nachdenken. Die einzigen beiden deutschen Grünen, denen man Vernunft attestieren kann, sind Winfried Kretschmann und Boris Palmer. Ersterer genießt aufgrund seines Alters und seiner großväterlichen Art eine Sonderstellung und zweiterer wird von seiner eigenen Partei angegriffen, als wäre er ein politischer Opponent.

    Sonst fällt mir zu den Grünen nur Cem Özdemir ein, der in Zusammenhang vom Stromverbrauch wiederholt von Gigabytes sprach (das Video ist legendär), mir fällt Annalena Baerbock ein, die zwar hübsch anzusehen ist, doch sonst mit kompletter Ahnungslosigkeit glänzt. Ich erinnere an die "Kobolde" in den Batterien, an die "Desinfekationsmittel", an das Stromnetz, das angeblich den Strom speichern kann. Wie gesagt, die Annalena ist wenigstens hübsch anzusehen, was etwa für Claudia Roth nicht mehr in diesem Umfang zutrifft. Da tritt eher ein Verhalten zutage, das viel eher die Bezeichnung "ungut" verdient, die unser Blogmaster unverständlicherweise für AFD-Funktionäre reserviert. Denn wenn man sich erinnert, wie Claudia Roth ihre Funktion als Parlamentspräsidentin missbraucht, um Abgeordneten das Wort abzuschneiden und sie zu massregeln, wiegt das viel schwerer wie wenn etwa ein niedrigrangiger AFD-Funktionär Corona-Impfstoffe mit Zyklon B vergleicht. Zum Unterschied von den Grünen hat auch die AFD schnell reagiert und diesen Funktionär von der Partei ausgeschlossen.
    Haben umgekehrt die Grünen die Fr. Roth von der Partei ausgeschlossen?
    Dann tummeln sich bei den deutschen Grünen noch so Typen wie Anton Hofreiter, von dessen Weltfremdheit man sich anhand vieler Youtube-Videos überzeugen kann. Dann wäre dann noch Kathrin-Göring Eckhart, über deren Blödheiten man auch Bücher verfassen könnte und es sind viele, viele andere.

    Zu all dem gesellt sich der Umstand, dass die Grünen ein traditionell schlampiges Verhältnis zur Sexualität mit Kindern haben - oder um es konkret auszudrücken - ein schlampiges Verhältnis zu Kindesmissbrauch.

    Die Grünen in Deutschland werden also mit Sicherheit nicht deswegen gewählt, weil sie auch nur ansatzweise bürgerliche Werte vertreten. Ganz im Gegenteil fällt die grüne Ideologie bei jenen Menschen auf fruchtbaren Boden, die in den Schulen und während der Zeit ihrer politischen Prägung einschlägig ideologisch indoktriniert wurden, also Leute, die felsenfest davon überzeugt sind, dass der Kapitalismus böse ist und dass die Klimakatastrophe unmittelbar bevorsteht.

    Vereinfacht gesagt sind es verblödete Kinder und wohlstandsverwahrloste Jugendliche, aus denen die Grünen ihre politische Kraft schöpfen. Bürgertum ist bei den deutschen Grünen bestenfalls ansatzweise vorhanden.



    • Templer

      *********************
      +++++++++++++++++
      *********************
      Was Linke Politiker*Innen eint, ist deren ungebildete Eingebildetheit.
      Die feste Überzeugung im Besitz der absoluten und alleinigen Wahrheit zu sein.
      Physik und Mathematik ist nicht ihr Ding.
      Unumstößliche Gaubenssäulen:
      Alte weiße Männer sind NAZIS und an allem schuld
      Der Mensch verursacht die Erdwerärmung
      Die eigene Kultur ist verabscheuungswürdig und muss eliminiert werden.

    • Abaelaard

      Das gilt doch auch genau so für die österreichischen Grünen und NEOs. Und die türkis- schwarzen Chefruderer steuern ihr Boot in die gleiche Richtung.

    • Abaelaard

      Ach, das hab ich vergessen, die Naturgesetze müssen geändert werden wenn sie der PC nicht entsprechen.

    • Henoch 1

      ************
      Herrlich....

    • Liberio

      Ja, Herr Unterberger unterliegt hier vielleicht etwas der Naivität. Die Kommunikationspolitik der Grünen zielt auf den Gewinn einer Wahl und nicht der Offenbarung ihrer wahren politischen Agenda ab. Die sogenannte "Vernunft" ist nichts anderes als das Stehlen von Wählerstimmen.
      So hat es auch Herr Kurz gemacht: er hat uns geschlossene Grenzen und eine ordentliche Mitte-Rechts-Politik versprochen. Geworden ist daraus eine asylantenfreundliche, islamophile, schwule, covidistische Hochsteuer-Ökodiktatur.
      Statt echter Terroristen verfolgt man unschuldige Bürger, Herr Nehammer ist der vollziehende Polizeiminister, der islamisch-kommunistischen Zadic hat er die Justiz gegeben. Prost, Kogler!

    • pressburger

      Kretschmann und Palmer sind Feigenblätter. Vorgeschobene Uncle Toms, um auch im Lager der nicht Radikalen paar Stimmen einzusammeln.

    • Freisinn

      Bei manchen Skandalen der AfD bin ich mir nicht sicher, ob es sich nicht um V-Männer handelt, weil so deppert kann ja ein normaler Mensch gar nicht sein. Vielleicht hat der nur seinen Auftrag erledigt.

  48. Ella (kein Partner)
    • Ella (kein Partner)

      Auszug: "Und sie ist, last not least, vollkommen Kritik-resistent. Aufgewachsen in hermetischen Milieus, in ihrer FDJ-Karriere und Tätigkeit in einem abgeschotteten DDR-Staats-Labor, dann im Parteiapparat der CDU, weiß sie, worauf es einzig ankommt: die Wahrung ihrer Macht innerhalb eines geschlossenen Systems. Solange dieses System besteht, kann der darin Geborgenen, von Leibwächtern Geschützten gleichgültig sein, welche Stürme draußen blasen. Was immer wir hier schreiben – und wäre es selbst mit dem scharfen Witz Voltaires, der Leidenschaft eines Savonarola oder der satirischen Wucht eines Daniel Defoe vorgetragen – entlockt ihr allenfalls ein müdes Lächeln.

      Irgendetwas ist in den viel zu langen Jahren ihrer Kanzlerschaft mit Deutschland geschehen, was sich nicht wieder reparieren lässt. Angelus mortis ist der lateinische Name des Todesengels. Seine Berührung verwandelt Lebendes in Totes, Hoffnung in Depression, eben noch blühendes Land in Wüste. Gibt es ihn auch in weiblicher Form? Dann würde er Angela heißen, Angela mortis."

    • MizziKazz

      @Ella,
      danke für den sehr guten Kommentar. Sie scheint extra gesandt worden zu sein, um Deutschland und damit auch Österreich zu zerstören. Allerdings sandte sie wohl nicht der Himmel, sondern die Hölle.

  49. brechstange

    Merkel ist an allem schuld, greift für mich zu kurz.

    Die Wegbereiter für den Zentralstaat mit Transfer- und Schuldenunion sind va die Sozialisten und dir Konservativen geben den Büttel dazu.



    • pressburger

      Merkel ist der Brandbeschleuniger, aber nicht die Ursache dieser fatalen Rückentwicklung Deutschlands in eine Diktatur.
      Die Piefkes wollen es so. Diktatur, das haben sie in ihren Genen.

  50. Konrad Hoelderlynck

    Angela Merkel steht vor allem als Symbol für die Ausbreitung des realen Sozialismus auf das gesamte Bundesgebiet und für die Vorbereitung einer post-kommunistischen Gesellschaft: totalitär und menschenverachtend. Es darf als gesichert angenommen werden, dass die Politik des 21. Jahrhunderts (nicht nur) europaweit zur Gänze auf Erpressung aufgebaut sein wird. Frau Merkel ist ein Auslaufmodell, hat ihre wegbereitende Vorarbeit für einen totalitären gesamtdeutschen Staat brav geleistet. Nun gilt es, einen noch unverbrauchten, weniger verbitterten Befehlsempfänger als Nachfolger zu installieren, der als dumpfer Überzeugungstäter das Werk fortführt.



  51. machmuss verschiebnix

    völlig OT:

    unpackbar - keine Ahnung ob das wahr sein kann :

    Human Meat Found In This McDonald’s Meat Factory

    https://fhfn.org/human-meat-found-mcdonalds-meat-factory/



    • Henoch 1

      Diesen Verdacht gibt es im Abstand von Jahrzehnten immer wieder. Ich kann mich erinnern, vor rund dreißig Jahren wurden die Lieferungen bis zu Wurmfarmen verfolgt. Ob es stimmt ist die Frage.... ? Geht bei uns, hoffe ich........ , nicht.

    • pressburger

      Ein guter alter Film, prophetisch: Soylent Green.

  52. sokrates9

    Die Sündenliste Merkels ist noch wesentlich länger: Die EU als Wirtschaftsunion gegründet als politisches Projekt umzufunktionieren, Europa ist der Euro, Aufnahme Griechenlands obwohl Kriterieb nicht erfüllt wurden mit der Argumentation: Griechenland ist das Mutterland der Demokratie,totales Versahgen in Finanzkrise wo sich die USA auf Kosten Europas abgeputzt hat,Akzeptanz dass ihr Handy abgehört wird, Kollision mit Trump, Schaukelverhaltenmit Israel, Rußlandssanktionen, Sanktionen gegen andere Länder (Syrien) Zündlerin im Nahen Osten von Irak bis Lybien,usw. Was positives fällt mir nicht ein...



    • Cotopaxi

      Positiv ist, dass sie sich nicht vermehrt hat.

      Vermutlich ist sie noch Jungfrau.

    • Bananenrepublik

      Positives? Vielleicht endet sie am Scheiterhaufen. ;-)

    • pressburger

      @Bananenrepublik
      Nicht ein Mal auf dem Scheiterhaufen der Geschichte.
      Ihre Epigone und Klone, werden ihr Andenken hoch halten.
      Drei mal HOOOOOCH.





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2021 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung