Ein klares Plädoyer für eine echte Mitte-Rechts-Regierung!

Autor: Peter Haider

Impfmisere – der erste Schuldige wurde gefunden

Autor: Markus Szyszkowitz

Wir riskant könnten Lockerungen nach Ostern sein?

Autor: Rachel Gold

Konjunktur: EZB druckt Geld

Autor: Markus Szyszkowitz

Harry & Meghan TV-Show

Autor: Markus Szyszkowitz

Missverständnis um Hygiene Austria

Autor: Markus Szyszkowitz

Politik als Spielwiese von Ersatzreligionen

Autor: Josef Stargl

Ostern: Lockdown.

Autor: Markus Szyszkowitz

Türkische Opposition?

Autor: Rachel Gold

Die Freiheit der Kunst und ihre ahnungslosen Vollstrecker

Autor: Leo Dorner

Weitere Gastkommentare

Abonnenten können jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten und viele andere Vorteile. Ein Abo (10 Euro) ist jederzeit stornierbar. Nicht-Abonnenten können Artikel und die "Spannend"-Hinweise zu Texten anderswo erst nach 48 Stunden lesen. 

weiterlesen

Corona oder: Machtkampf auf dem Rücken Österreichs

Herr Söder ist in seiner Inszenierung so leicht zu durchschauen, dass man eigentlich laut über ihn lachen müsste – wenn der Mann nicht mit dieser Inszenierung gute Chancen hätte, bald zum mächtigsten Mann im einwohnerstärksten Staat der EU zu werden. Das aber macht sein Vorgehen widerlich und beängstigend. Gleichzeitig wünscht man sich instinktiv deutlich deutlichere Antworten aus Österreich auf die bayrischen Holzhacker-Methoden. Österreich kann nämlich neuerdings durchaus auf eigene Erfolge in Sachen Corona verweisen, die man den präpotenten Tönen aus dem Nordosten entgegenhalten sollte. Auch wenn Österreich in den letzten Wochen des Jahres 2020 diesbezüglich nur Mist gebaut hatte. Und auch wenn zweifellos auch heute an vielen Punkten deutlich Kritik zu üben ist.

Zuerst zu Markus Söder. Bei dem Mann ist seit einem Jahr jede Aktion dadurch geprägt, dass am 21. September Bundestagswahlen sind. Söder ist wirklich zu allem bereit, um Nachfolger Angela Merkels zu werden. Bei den bayrischen Wahlen hatte er hingegen Merkel noch scharf kritisiert, insbesondere, aber nicht nur in der Migrationsfrage. Er gab sich als Bewunderer von Sebastian Kurz und sagte im Wahlkampf, um das demonstrativ zu unterstreichen, sogar: "Zu meiner Abschlusskundgebung kommt keine Bundeskanzlerin, sondern ein Bundeskanzler."

Jetzt will er aber ganz Deutschland erobern und da ändert er eiskalt und komplett seine Identität (von der man zumindest geglaubt hat, dass er eine solche hat). Sein Kalkül: Den Sprung auf den Bundeskanzlersessel schafft er nicht gegen Merkel, sondern nur mit ihr. Daher streut er ihr jetzt ständig Weihrauch, verzichtet komplett auf jede Kritik an der Bundeskanzlerin und kooperiert mit Merkel in der Corona-Krise enger als jedes andere Bundesland.

Freilich: Ein politischer Holzhacker braucht immer Feinde. Die hat er jetzt  in Tirol gefunden. Söder ist zum Hauptinitiator der über Tirol verhängten Quarantäne geworden. Gewiss haben ihm die Tiroler dazu erst so richtig den Ball aufgelegt: Denn diese, insbesondere der Tiroler Wirtschaftskammer-Chef, haben – in ganz ähnlicher alpiner Holzhacker-Manier – davor zum Kampf gegen Wien gerufen. Sie haben geglaubt, den Gesundheitsminister aufs Kreuz legen zu können, der sich von den – üblichen – Experten zu Panikaktionen wegen der angeblich so supergefährlichen "südafrikanischen" Corona-Variante verleiten hat lassen.

Jedenfalls hat erst der öffentlich ausgetragene Tirol-Wiener Watschentanz den bayrischen Ministerpräsidenten auf den Gedanken gebracht: Da krempeln wir doch selbst die Hemdsärmeln auf und zeigen es den Tirolern einmal. Die ärgern uns eh schon so lang mit ihrem Kampf gegen den LKW-Transit über den Brenner. Vor allem kann er durch die Hetze gegen die Tiroler den Wählern einen starken Mann fingieren, der keine Hemmungen hat.

Es macht Angst, dass ein solcher Mann bald an der Spitze Deutschlands stehen wird. Denn dann kommt zu der in vielen Fragen inhaltlich falschen Politik von Merkel auch noch die rücksichtlose Hemmungs- und Charakterlosigkeit dieses Mannes.

Da wird sich Österreich wirklich fest anschnallen müssen. Es sollte daher jetzt schon viel intensiver nachdenken, ob es – jenseits der sprachlichen Gemeinschaft mit Deutschland – nicht in vielerlei Hinsicht enger zu seinen mitteleuropäischen Nachbarn gehört. Diese haben nicht nur eine viel vernünftigere Migrationspolitik als Deutschland; mit diesen verbinden Österreich viel mehr historische Bande; dort gibt es kein großes dominantes Land, das die anderen herumschubsen könnte; und diese Länder befinden sich seit Jahren in einer viel dynamischeren wirtschaftlichen Entwicklung als Deutschland, das ja dank Merkel einer katastrophalen Entwicklung als Möchtegern-Weltenretter ohne Atom- und ohne Kohleenergie entgegengeht.

Aber zurück zu Corona. Auch in dieser Frage hat Österreich inzwischen viel bessere Argumente als früher und als der Krakeeler aus Bayern meint.

  • Geradezu dramatisch für Österreich spricht die viel höhere Testintensität als in Deutschland. Es ist daher nur skurril, wenn sich Deutschland seiner relativ niedrigen Infektionszahlen rühmt. Wer nicht testet, entdeckt mindestens die Hälfte der Corona-Infektionen nicht.

Aus Deutschland erfährt man zwar nur die wöchentliche "Testkapazität", von der man freilich nicht weiß, ob sie auch voll genutzt worden ist. Diese hat dort in der letzten gemeldeten Woche 2,3 Millionen betragen. In Österreich hingegen haben in einer Woche 1,5 Millionen Tests auch wirklich stattgefunden. Das ist ein dramatischer Unterschied! Hat doch Deutschland rund zehn Mal so viele Einwohner wie die Alpenrepublik. Würden die Deutschen sich ebenso intensiv testen lassen wie die Österreicher, dann würden dort wöchentlich 15 Millionen Tests gemacht und nicht bloß 2,3 Millionen!

Es ist daher schlichte Frechheit, wenn sich die Deutschen jetzt als Oberlehrer Österreichs gerieren und gleichzeitig eine Sperre der Grenzen zu Tirol de facto nur auf Grund der eigenen Test-Faulheit vornehmen.

  • Erst ab März führt man in Deutschland die unentgeltlichen Antigen-Schnelltests ein, die in Österreich schon längere Zeit praktiziert werden.

Man kann auch die Behauptung der angeblichen Experten nicht mehr glauben, die davor warnen, dass die in Tirol kursierende "südafrikanische" Variante halt besonders gefährlich sei, weil sie sich schneller ausbreiten würde.

  • Wahr ist jedoch: Ausgerechnet im "südafrikanischen" Tirol gibt es seit etlichen Tagen die niedrigste Ansteckungsrate von ganz Österreich! Ausgerechnet in Tirol wird derzeit besonders intensiv getestet, was ganz automatisch dazu führen muss, dass mehr Ansteckungen entdeckt werden.
  • Gewiss ist die österreichische Testfreude eine relativ neue Entwicklung. Diese hat erst knapp vor Weihnachten eingesetzt. Aber sie beweist ganz eindeutig, dass Österreich etwas richtig macht: nämlich die Verbindung einer teilweisen Lockdown-Lockerung – die psychologisch und wirtschaftlich total dringend gewesen ist – mit der breitangelegten Konstruktion des unentgeltlichen Freitestens, sodass man also vom Friseur bis zum Schulbesuch obligatorisch vorher einen Corona-Test machen muss.

Man kann zu Recht sagen, das geschieht um Monate zu spät. Das Tagebuch darf ein wenig eitel einwerfen, dass es schon im Herbst immer wieder für dieses Konzept des Freitestens geworben hat. Aber genauso richtig ist: Österreich ist damit dennoch fast allen anderen Industrieländern weit voraus.

So hat man allein in dieser Woche bei den verpflichtenden Schultests 536 positive Fälle gefunden. Das sind wohlgemerkt alles Schüler oder Lehrer, die sich noch vollkommen gesund gefühlt haben, als sie in die Schule gekommen sind. Jetzt kann man sie als Folge des Tests rechtzeitig aus dem Ansteckungsverkehr ziehen.

  • Trotz der deutlich zahlreicher gewordenen Tests steigt seit Wochen die Kurve der bekannt gewordenen Ansteckungen in Österreich nicht. Sie sinkt zwar auch nicht, aber das ist angesichts des Inkrafttreten des Teillockdowns dennoch als sehr positiv zu werten, den manche ja (Pamela Rendi-Wagner etwa) als neuen Anfacher des Virus entlarvt hatten.

Jetzt kommen schon die ersten ausländischen Delegationen in die Republik, um sich anzuschauen, wie das geht mit diesem Freitesten.

Da ist etwas gelungen, auf das man durchaus stolz sein kann. Und das man voll Stolz auch den Söders entgegenschleudern sollte. Das Festhalten der Deutschen am längsten und strengsten Lockdown in ganz Europa erinnert freilich wieder einmal daran, dass straffe Disziplin schon seit langem als Zentrum des dortigen Nationalcharakters gilt, schon lange vor Hitler.

Wie sehr dort das Einheitsdenken mittlerweile Pflicht geworden ist, kann man etwa auch daran sehen, dass in Bayern ein Professor jetzt einfach aus dem Ethikrat geworfen worden ist, weil er gewagt hat, anderer Meinung als Herr Söder zu sein, weil er für die Aufhebung des Lockdowns eingetreten ist.

  • Ebenso ist daran zu erinnern, dass Angela Merkel Hauptschuld daran trägt, dass der EU im letzten Frühsommer die Impfstoffbeschaffung übertragen worden ist, obwohl der deutsche Gesundheitsminister Spahn zusammen mit Kollegen aus anderen Ländern an der EU vorbei mit der Akquisition beginnen wollte.

Aber Merkel hat unbedingt ihrer Freundin Ursula von der Leyen an der EU-Spitze einen großen Erfolg zuschanzen wollen und daher gegen nationale Alleingänge gekämpft (letztlich hat nur Ungarn einen solchen gewagt). Aus dem zugeschanzten Erfolg ist jetzt halt die größte Blamage in der EU-Geschichte geworden.

  • Absurd ist auch die nächste Etappe: Ausgerechnet die Deutschen, die seit Jahrzehnten rhetorisch ganz stark auf Europa-Rhetorik machen, blockieren jetzt aus Angst vor dem Virus die nationalen Grenzen. Sie tun das auf eine so skandalöse Art, dass sie damit zusätzlich zu allem schon Passierten auch noch einen weiteren großen wirtschaftlichen Schaden anrichten. Sie blockieren den internationalen Handel. Viele Arbeitskräfte können nicht zur Arbeit gehen.

Auch wenn man als Österreicher wie Journalist lieber schimpft und kritisiert als zu loben, gibt es neben den genannten Fakten auch sonst noch eine ganze Menge, mit dem man zufrieden sein kann:

  • So hat sich die Öffnung der Skilifte seit den Weihnachtstagen von Anfang an als richtig erwiesen und nicht zu den von vielen (auch Medien) behaupteten Problemen geführt. Auch virologische Maximalisten sollten endlich begreifen, dass die Menschen, deren Lebensfreude und Gesundheit ebenfalls wichtige Faktoren sind.
  • Die Impfbereitschaft der Österreicher hat sich im Gegensatz zu zahllosen Berichten am Ende des Vorjahres extrem gut entwickelt, und es gibt praktisch nur noch die Eifersüchteleien um die Frage, wer da früher drankommt, und wer den besseren Impfstoff bekommt.

Dennoch darf man keinesfalls die Negativa verschweigen. Im Wissen, dass sich die Regierung keinesfalls trauen wird, alle Lockdown-Maßnahmen gänzlich abzubauen, seien einige konkrete Dinge vorgeschlagen, wo das behördliche Verbot besonders unverständlich ist:

  1. Warum wird das so erfolgreiche Konzept des Freitestens jetzt nicht auch auf weitere Bereiche ausgedehnt? Etwa auf Sportveranstaltungen im Freien, wo die Evidenz ja inzwischen überwältigend ist, dass im Freien die Ansteckungsgefahr sehr gering ist.
  2. Warum darf man nicht zumindest getestet Tennisspielen? Das wäre sowohl im Freien wie auch in der Halle möglich. Da müsste man nur die Garderoben und Kantinen geschlossen halten, sodass jeder schon im Tennisgewand anreisen muss, dann ist die Ansteckungsgefahr praktisch ausgeschlossen.
  3. Warum dürfen nicht wenigstens Schanigärten wieder für Getestete in Betrieb gehen? Da hätten die vielen Heizsonnen, die in den letzten Jahren aufgebaut worden sind, wenigstens einen wirklichen Sinn – außerdem wird es jetzt zumindest einige Zeit ohnedies deutlich wärmer werden.
  4. Warum dauert es jetzt wieder einen vollen Monat, bis die EU-Beamten den vierten Impfstoff (Johnson&Johnson) genehmigen, für den schon alle Unterlagen eingereicht worden sind, die also nur noch zu überprüfen sind?
  5. Warum sind die notwendigen Richtlinien schon wieder nicht rechtzeitig fertig geworden, die für angeblich ab 16. Februar beantragbare Förderungen (Ausfallbonus, Umsatzersatz für indirekt betroffene Unternehmen) notwendig wären?
  6. Warum darf für den ORF der sogenannte Villacher Fasching samt Publikum stattfinden, während der Rest der Nation nicht einmal Outdoor-Veranstaltungen haben darf?
  7. Warum wird angesichts der Knappheit der Impfungen nicht zuerst ein Test auf Antikörper gemacht, damit man die Impfung vorerst nur an jene vergeben kann, die noch keine Antikörper haben, die also noch nicht die Infektion durchgemacht haben, während die schon einmal - oft unentdeckt - Infiziert Gewesenen schon sehr gut geschützt sind?

Auf Linie all der genannten – durchaus vorsichtigen und durchaus nicht maximalistischen – Anregungen sollten spätestens am Wochenende weitere Lockdown-Lockerungen beschlossen werden, sofern sich auch in der zweiten Wochenhälfte keine signifikante Verschlechterung bei mehreren Indikatoren ergibt.

PS: Skurril ist der Westkärntner Bezirk Hermagor, der jetzt überall als problematischstes Eck der Republik gehandelt wird. Ich erinnere mich noch gut, wie ich dort im Sommer Urlaub gemacht habe: Damals waren dort alle maßlos stolz darauf, dass sie in Sachen Corona am besten von ganz Österreich dastehen. Eine weitere Lehre wie volatil und unberechenbar sich diese Pandemie entwickelt.

zur Übersicht

einen Kommentar schreiben

Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print


alle Kommentare

  1. Anonymer AU-Kritiker (kein Partner)

    Auch der Behauptung: „ Jetzt kann man sie als Folge des Tests rechtzeitig aus dem Ansteckungsverkehr ziehen.“ kann ich nichts abgewinnen. Sie bedient die krude Theorie präsymptomatisch Erkrankter. Wer schon einmal als Arzt oder Patient mit Viruserkrankungen zu tun hatte, weiß, wie schnell Menschen nach einer Infektion Symptome entwickeln können - nämlich innerhalb weniger Stunden. Damit ist auch die Theorie hinfällig. Das bloße Vorhandensein von Coronaviren in der Nasen oder Rachenschleimhaut ist auch nichts ungewöhnliches. Es kommt auf die Viruslast an, ob eine Erkrankung sich entwickelt. Und, wie wir aus Wuhan wissen, sind asymptomatische Personen nicht am Ansteckungsverkehr beteiligt.



  2. Anonymer AU-Kritiker (kein Partner)

    Warum Österreich mit der Teststrategie oder dem sogenannten Freitesten -allein das Wort impliziert schon, um was es geht, nämlich Willkür, etwas richtig machen soll, kann ich nicht nachvollziehen. Die positiven Tests in Schulen betrugen zuletzt 0,04%. Das beweist doch, wenn man statistische Ausreißer berichtigt, dass das Infektionsgeschehen gerade nicht in Schulen stattfindet. Dennoch wird weiter Kindern Angst gemacht, sie könnten ihre Omas und Opas durch eine Umarmung umbringen.
    In Alten-, Behinderten- und Pflegeheimen hat man hingegen nicht einmal das konsequent getan, was sonst bei jeder Grippewelle gemacht werden müsste.
    Wer daran etwas richtig finden kann, ist dem Narrativ verfallen.



  3. Anonymer AU-Kritiker (kein Partner)

    Zu den kostenlosen Antigen-Schnelltests ist zu erwähnen, dass diese dafür genützt werden, die Zahlen in die Höhe zu treiben, weil sie als Vortests verwendet werden.
    So bekommt man beim Nachtesten mittels in die Statistik aufgenommenen PCR eine höhere Quote an tatsächlich positiven Tests pro durchgeführtem Test, um so das Argument des falsch-positiven Grundrauschens von 2% Minimum zu eliminieren.
    Das lässt natürlich immer noch außer Acht, dass nicht jeder Infizierte auch infektiös wäre. Das RKI spricht auch nicht von Erkrankten, sondern von Fällen.Dass Inzidenzen von 10 mit diesem Verfahren niemals erreicht werden können, liegt auf der Hand.Das ist Zero-Covid über die Hintertür.Dauerpandemie.



  4. Erzliberaler (kein Partner)

    So abstoßend Söder auch ist: Die türkis-grüne Regierung sprach eine Reisewarnung für Tirol aus und beschränkte die Ausreise aus Tirol, bevor die deutsche Bundesregierung aktiv wurde. Wenn schon die eigene Regierung angefeuert von ostösterreichischen Linksmedien gegen einen Teil des Landes hetzt, ist es nicht überraschend, wenn letztklassige ausländische Politiker den Ball aufnehmen.



  5. AGLT (kein Partner)

    Södolf gegen Baby-Hitler ((c)Titatnic) - das ist "Brutalität". aber nur vordergründig, denn beide sind gefährliche Größenwahnsinnige.

    #kurzmussweg



  6. Kister Melöi (kein Partner)

    Wer ist schlimmer? Söder oder Kurz?
    Wer ist für Österreich gefährlicher?
    Auf die Antworten werden wir noch warten müssen.

    Jubel, jubel, Österreich testet viel mehr. Dann wird das Virus in den nächsten sechs Wochen verschwunden sein, wenn die gesamte Bevölkerung in vier Wochen durchgetestet ist.
    Oder doch nicht?

    Wer für das Freitesten ist, hat nichts verstanden. Er propagiert die Apartheid, vom Judenstern fange ich jetzt besser nicht an. Eine solche Gesellschaft wird sich schnell radikalisieren, am Ende könnten Ungetestete nicht nur jede Freiheit verlieren, sondern sogar das Recht auf Leben. Das klingt überzogen, aber wer hätte schon vor einem Jahr geglaubt, was jetzt Wirklichkeit ist?



    • AGLT (kein Partner)

      ******* So ist es!

    • Anonymer AU-Kritiker (kein Partner)

      Was schlimmer ist? Medien, die diesen Regimes eifrig die Mauer machen: Etwa mit der Befürwortung der „freiwilligen“ Impfung in Altersheimen, wo hernach bereits etliche Bewohner an oder mit der Impfung über den Jordan gegangen sind. Natürlich starben sie ausnahmslos an ihren Vorerkrankungen, und freilich nicht an der Impfung. An seriöser Aufklärung ist niemand interessiert. Warum auch, wenn selbst pandemiekritische Ärzte suspendiert werden.
      Vielmehr fordern manche Journalisten dann gar selbst noch den digitalen Impfpass und blenden aus, dass allein die Zulassung der Impfstoffe ein Skandal ist. Da war etwa die Rede von politischem Druck (Prof. Dr. Wolf-Dieter Ludwig, 19.12.2020, ZDF)

  7. https://tinyurl.com/2pqz4tju (kein Partner)

    Wie Chinas Kommunisten und WHO die Öffentlichkeit erneut hinters Licht führen.
    Der Corona Publicity Stunt in Wuhan...

    Die sog. Gain of Function-Forschung an Corona-Viren (Erzeugung von viralen Chimären, also der Kreuzung verschiedener Viren) in China wurde übrigens vom US-Pandemieexperten Fauci angeleitet und finanziert.
    Weil derartige Forschung bereits unter Obama in den USA selbst verboten wurde, da zu riskant.
    Auch anderswo wurde schon lange an SARS-Covid "herumgeforscht"...
    Google: cordis.europa.eu/project/id/512054/de



  8. Tulbinger (kein Partner)
  9. Torres (kein Partner)

    Dass Söder ein charakterloser Machtmensch ist, der für seine persönlichen Ziele über Leichen geht, ist unbestritten. Ebenso unbestritten ist allerdings, dass Unterberger ein großer Anhänger von Zwang und Freiheitsberaubung ist: Testzwang für alles und jedes (sogar für Sport und Gastronomie im Freien!) - wobei die angebliche "Testfreudigkeit" der Österreicher ebenfalls ausschließlich auf Zwang zurückzuführen ist: man muss ja doch hie und da zum Friseur oder zum Masseur. Und dass Unterberger für (zumindest indirekten) Impfzwang ist, weiß man ja auch inzwischen.



  10. fxs (kein Partner)

    Meines Wissens kennt man die "südafrikanische" Variante von Corona in Südafrika nicht! Woher kommt eigentlich der Name?



    • Sandokan (kein Partner)

      Wahrscheinlich von den Medien ausgedacht, etwa von der BBC.
      Ohnehin, Viren mutieren laufend, lächerlich wenn Politik und Medien so tun als wäre das etwas außergewöhnliches.

      Google: wikipedia SARS-CoV-2#Systematik

      Auch von Covid-2 gibt es in Wahrheit schon zig-Unterstämme bzw Mutationen, und eben nicht nur eine südafrikanische und britische Variante.
      Das freut natürlich all jene die uns eine jährliche Impfung und dauerhaftes Maskentragen aufs Auge drücken wollen.

  11. schwarze ÖVP wiederherstellen (kein Partner)

    Die alten Schwarzen und Herr U. sollten dringend zusehen, wie sie die alte schwarze christliche Wirtschaftspartei ÖVP wiederherstellen und dieses konzerngefällige kaltherzige türkise Jüngelchenprojekt abschaffen.
    Opus dei Selbstgeißelung ist nicht ident mit christlicher Nächstenliebe. Unfassbar ist diese türkise Beendigung der Grundrechte, Ende von Demo Recht, Ende vom Recht auf saubere dreckmaskenfreie Atemluft, Ende für eine Staatsanwaltschaft die frei ermitteln darf.
    WENN etwas nicht stimmt mit der Hausdurchsuchung soll Blümel gefälligst eine Beschwerde machen. DAS ist der Rechtsweg, wenn man was zu beanstanden hat. Warum tut mans nicht? Weil man weiß, daß man bei Gericht verliert.



    • mayerhansi (kein Partner)

      Mit Hilfe von enttäuschten Ex-ÖVP-Wählern, die wohl massenhaft vorhanden sind, und auch solchen, die auf ÖVP-Listen kandidiert haben und jetzt z.B. auf Bürgermeistersesseln sitzen, sich aber von der Kurzbande innerlich längst abgekoppelt haben, müßte doch eine Rückkehr zu einer konservativen Koalition mit der FPÖ einleitbar sein. Mir fällt da der Name Norbert van Handel ein. "Kurz muß weg" ist in erster Linie eine ÖVP-Aufgabe!

  12. AppolloniO (kein Partner)

    AU schlägt 7 konkrete Verbesserungen vor, der aber die Politik nicht folgen will.

    Das ist der Hauptkritikpunkt der Rudi und der Regierung vorzuwerfen ist. Sie veröffentlichen keine Maßnahmen die etwas gebracht haben, oder auch nicht. So wird fröhlich weiter geschlossen oder geöffnet Anfang dieser Woche wurde aber diesbezüglich eine deutsche Untersuchung bekannt.
    Kultur- und Sportveranstaltungen mit halbierter Zuschauerzahl und Maskenpflicht hatte kaum erhöhte Infektionszahlen aufzuweisen. Die Superspreader befanden sich eindeutig in Schulen und privaten Feierlichkeiten mit mehreren Personen in einem Raum.
    Aber: Was nicht sein kann, das nicht sein darf.



    • Anonymer AU-Kritiker (kein Partner)

      Völlig unbegreiflich ist, warum Tests an symptomlosen, sohin also gesunden Menschen, überhaupt gemacht werden oder gemacht werden sollten. Die WHO hat in ihrer "WHO Information Notice for IVD Users 2020/05" vom 20.02.2021 ausdrücklich darauf verwiesen, dass nur symptomatische Personen getestet werden sollen und ein Zweittest das Ergebnis bestätigen muss.

      Sie folgt damit den Erkenntnissen aus der Wuhan-Studie¹, die an 10 Millionen Einwohnern Wuhans nach Tests und Contact-Tracing zum Ergebnis gekommen ist, dass positiv getestete Personen ohne Symptome nicht einzigen Fall einer Ansteckung bewirkt haben. 1:Post-lockdown SARS-CoV-2 nucleic acid screening in nearly ten million residents of Wuhan

    • Anonymer AU-Kritiker (kein Partner)

      Man verzeihe den Tippfehler: Es ist natürlich der 20.01.2021 und nicht der 20.02.2021.

  13. LobderTorheit (kein Partner)

    Was verbindet Kurz und Söder?

    Opportunismus? Machtgeilheit? Abhängigkeit vom Beifall? Kritikunfähigkeit? Kälte?

    Darüber mögen Psychologen rätseln.

    Fakt ist: Beide quälen relativ unbeeindruckt unsere Kinder mit völlig unverhältnismäßiger und willkürlicher Politik. Beide schrecken nicht davor zurück, Massen in Todesangst zu versetzen. Den Rechtsstaat behandeln sie im Wesentlichen als Hindernis der Macht. Beide umgeben sich bevorzugt mit JA-Sagern. Beide kamen durch Negativauslese in grundsätzlich vertrauensfeindlichen und pathologiefördernden Biotopen an die Macht.
    Man nennt sie Parteien.

    Kann man daran etwas ändern?



  14. Eisbär (kein Partner)

    Zitat aus einem Leserbrief in einem anderen Forum.
    " Ein großohriger eitler Möchtegerndiktator mit dem Charm eines jungen Dorfpfarrers " Keine Ahnung wer da gemeint ist. Es gilt die Unschuldsvermutung



  15. Aurelius (kein Partner)

    Sollte es im ersten Absatz nicht "...präpotenten Tönen im Nordwesten..." heißen?



    • Dr. Alzheimer (kein Partner)

      Ja. Natürlich. Unlängst stand hier, Drozda wäre Burgtheaterdirektor gewesen. Sehr traurig, das Ganze...

  16. Aquarius

    Heute in der Kleinen Zeitung: ein Reporter - nachdem er Behörden, Ages und einen Uni-Statistiker über die möglichen Ursachen der "Corona-Hochburg" Hermagor befragt und nicht die gewünschten Antworten bekommen hatte, machte er sich persönlich auf den Weg - zum Infektionsherd. Und was sieht er dort: Die Gailtaler sitzen gemütlich beieinander vor ihren Garagen, genießen die Sonne und das Bier. Ein Befragter meint:"Ja, natürlich feiern wir privat und im Hintergrund. Angst vor dem Virus macht krank." Ergebnis der Recherche: die Verstorbenen an/mit Corona und die Erkrankten fanden sich nicht. Dagegen lauter muntere Menschen. Was schreibt er jetzt?



    • fewe (kein Partner)

      Dass die Angstmacherei mit Zahlen aus dem Propagandaministerium um Kurz nichts mit Fakten zu tun hat, hatte ich schon vermutet.

      Schön ist es jedenfalls, dass es bei den Großmedien noch zumindest einen Redakteur gibt, der seine Arbeit gewissenhaft macht. Die allermeisten verlautbaren nur die Regierungs-"Fakten". Wie in der Nazizeit.

      Corona-Nazis, sozusagen. Die nationale Einheit der Corona-Staaten.

  17. Waltraut Kupf

    Es ist unschwer zu erkennen, daß die Achse Merkel - Macron mit hoher Wahrscheinlichkeit künftig Söder - Macron heißen soll. Um diese Achse soll sich dann ein reformiertes Europa im Sinne Coudenhove-Kalergis ranken. Ein wesentlicher Faktor ist hier die Migration im Sinne einer bio-ethnschen Diversität mit anschließender Vermischung. Ebenso offensichtlich ist, daß Kurz, der Januskopf par excellence, nach innen den standhaften Vertreter der Interessen Österreichs spielt, während er gleichzeitig die Linie Söders mitträgt und im angestrebten europäischen Zentralstaat dereinst eine wichtige Rolle zu spielen gedenkt.

    Der allgemein als verrückt bezeichnete Martin Rutter sagte etwas m.E. sehr Treffendes, nämlich (sinngemäß): Rechts oder Links ist überholt, der Gegensatz lautet Globalismus vs. Regionalismus.

    Was hier abgeht, ist ein Probelauf auf Domestizierbarkeit der Bevölkerung. Neulich trat wieder ein neuer Guru vor die Kamera, der verkündete, Sprechen, und insbesonderes lautes Sprechen oder gar Schreien streue ein Mehrfaches an Viren in die Welt und sei daher zu unterlassen. Man peilt die ultimative Umsetzung der sattsam bekannten Maxime an, die da lautet "Hände falten, Goschen halten".

    Leider bin ich zu alt, um mich den kommenden Demos anzuschließen. Ob wohl der Wasserwerfer zum Einsatz kommen wird?



    • sokrates9

      Glaube schon! Ist in Deutschland ja schon passiert! Aufstände werden brutal niedergeschlagen werden!Als erstes bin ich der Meinung dass es keine Wahlen oder Briefwahlen(Angst vor dem Virus) geben wird. Man sieht ja wie leicht die manipulierbar sind!
      Glaube nicht dass sich die Regierungen einer Wahl steöllen werden! Die fürchten die Rache des Volkes wenn man den Schmäh durchschaut.

    • Hans Huthmann (kein Partner)

      Laut Wiener Gestapo-(Polizei)Chef, ist die Demo am 31.1. in Wien
      nicht eskaliert weil Kinder anwesend waren. Darum droht man den
      Eltern in Tirol, falls die am Samstag ihre Kinder mitnehmen, mit dem
      Jugendamt (wegen vorsätzlicher Gefährdung der Kinder).
      Die Überstzung lautet: Die Polizei (der Herr Nehimmler) will eskalieren.

      Lg. Hans

  18. Neppomuck

    Eines sollte allen klar sein:
    Die durch Angstneurosen und zusätzliche psychsomatisch bedingte gesundheitliche Kollateralschäden, die unser "Megaspreader der Panik" namens Kurz in unserem Land bewirkt hat, gehen ins Aschgraue.

    Dabei spielt es keine Rolle mehr, wer da der Mastermind war, bzw. wer von seinen, auf Gedeih und Verderb aneinandergeketteten Spezis da mitgewirkt hat (ich denke da insbesondere an Anschober, der sich in der "Disziplin des Angst- und Schreckenverbreitens" besondes hervorgetan hat, Nehammer ist, wie Kogler, nur einkleiner Fisch), die Hauptverantwortung liegt bei Kurz. Schließlich ist er (noch) Kanzler und hat die Linie vorzugeben und natürlich auch zu steuern.

    Falls es eine Steigerung von "suboptimal" geben sollte, sie wäre im Hinblick auf sein katastrophales Krisenmanagement angebracht.

    Eine Haftung kann er dafür nicht übernehmen, da wäre er für die nächsten 200.000 Jahre auf das Existenzminimum zu setzen, aber eines sollte, vor allem seinen Parteikollegen, die ihn ja auf den Schild gehoben haben, allen klar sein: Erfahrung, die Bereitschaft zu lernen, also seine Entscheidungsgrundlagen dort einzuholen, wo wahre Kenner des Faches zu finden sind, gesunder Menschenverstand und ausreichendes Einfühlungsvermögen hätte uns allen diese Mega-Pleite weitestgend erspart.
    Und damit die Grundlage eines zügigen "Wiederaufbaus" intakt gehalten.

    Auf den kürzesten aller Nenner gebracht. "Trau, schau wem."

    Wenn das alles keine entsprechenden Folgen für seine weitere Karriere haben sollte, dann kann man nur am Verstand der Wähler zweifeln.
    Und das will und kann ich nicht, schließlich habe ich noch vor, für einige Jährchen meinen mir zustehenden CO2-Beitrag für diesen Planeten zu leisten.

    Und wenn wir schon dabei sind: Sollten die Klimahüpfer wieder Schule schwänzen wollen, da der Frühling mit seinen milderen Temperaturen ins Land gezogen ist und damit die Killer-Viren verscheucht, belasst die Rasselbande in den Bildungseinrichtungen.
    Diese Kinder haben mehr an nützlichem Stoff versäumt, als sie in zwei Jahren wieder aufholen können.

    Die Belastbarkeit des Staatssäckels ist endenwollend.
    Für derartige Bödheiten haben wir keine Zeit mehr, vom Geld ganz zu schweigen.



    • Specht

      Der Kurier heute bringt die von einem deutscher Physiker erbrachten Beweise: Das Virus kommt aus dem Labor!

      Also doch, das Virus aus Wuhan ist aus einem der Labors die dort eine ganze Stadt bilden.
      .
      Der Physiker Roland Wiesendanger schaffte es und das wird nicht mehr zu verschweigen sein.
      Roland the Wiesen-danger, founds in Wuhan the Riesen-anger

    • sokrates9

      Es zeigt sich doch dass der Joungster mit seinen jungen Team und den unbedingt notwendigen Quotenfrauen es an weisheit - woher auch - und Erfahrung fehlt. Daher wird einzelnen Gurus vertaut die nur ihr Spezialfach kennen und mit Vollgas gegen die Wand gefahren.

    • Hans Huthmann (kein Partner)

      @alle

      Beim deutschen Saker Blog ist Gestern eine absolut lesenswerte Abhandlung des ganzen Virenwahns erschienen.

      saker.de

      Bitte unbedingt lesen.

      Lg. Hans

  19. sokrates9

    Gerade gelesen: Die Krisenkommunikation des Landes OÖ vermeldete 2 neue Cotona-Todesfälle:eine 101-jährige Patientin aus dem Bezirk Gunden und eine 94-jährige aus Vöcklabruck. Beide litten an Vorerkrankungen.. wir werden voll VERARSCHT!



    • pressburger

      Kurz hat beiden das ewige Leben versprochen. Aber das Virus hat sogar Kurz ausgetrickst.

    • machmuss verschiebnix

      ...aber Corona-positiv wurden die beiden erst durch den verdammten fake Test

    • Zöbinger (kein Partner)

      @ Specht
      Eine abgesprungene chinesische Mitarbeiterin im Labor von Wuhan hat ja schon vor Wochen einen amerikanischen Fernsehsender darüber informiert, dass das Covid-19-Virus künstlich aus 2 Teilen zusammengebastelt worden wäre!

  20. Franz77
    • pressburger

      Klimaerwärmung.

    • Neppomuck

      Um es genau zu sagen, @pressburger, "Erderwärmung".

      Eine Messgröße, die in den letzten 100 Jahren die beängstigende Dimension von etwa 0,9 ° C. beträgt.
      Dass da ein paar Quatschköpfe von einem "Klima-Holocaust" zu sprechen wagen (How dare you?) macht nur die "wahre Bedrohung" durch dieses Phänomen deutlich.

    • pressburger

      Noch immer hält der Blackout an. Leute sind bereits an Untekühlung gestorben. Die Anhänger des Green New Deal behaupten unerschrocken, der Klimawandel hat die Windräder zerstört.

    • fewe (kein Partner)

      Vielleicht liegt hinter dem Konzept, nur noch elektrischen STrom für Fortbewegung und Heizen zu erlauben der praktische "Vorteil", einfach den Strom ausfallen zu lassen um alles stillzulegen. Natürlich auch Bezahlen, da das Bargeld ja auch elektrisch werden soll - sozusagen.

      Gas, Öl und Strom gleichzeitig ausfallen zu lassen, wäre wohl zu auffällig.

  21. CIA

    Sogar Euro-News berichtet über die AK-Studie aus Ischgl. Jedoch Herr Anschober will keine AK-Tests, sind zu teuer!! Sichtlich ist es wichtiger, dass zuerst die Tests und Impfstoffe verbraucht werden.
    Servus TV berichtete auch um 19.20, aber dieser Bericht ist noch nicht in der Mediathek verfügbar. Die werden auch immer langsamer.
    https://de.euronews.com/2021/02/18/neue-ischgl-studie-immuniat-gegen-covid-19-hat-bestand



  22. machmuss verschiebnix
  23. Undine

    Das finde ich sehr gut: Michael MROSS sorgt mit seinem Video dafür, daß das vorvorletzte, hervorragende Video von Roger KÖPPEL zum Thema LOCKDOWN noch mehr Verbreitung findet!

    "Chefredakteur packt aus: Leben in Tyrannei"

    https://www.youtube.com/watch?v=jZEaMz07Ql0&ab_channel=MMnewsTV



    • pressburger

      In einem hat er absolut recht. Die Journalisten sind durch und durch korrupt, zu Sprachrohren der Herrscher verkommen.

  24. Weinkopf

    Trotz wiederholter Meldung an A.U. funktioniert seit Tagen die Negativ-Beurteilung von „Meinungsfreiheit“ nicht.
    Höchst seltsam!



    • Undine

      Auch bei @Dennis funktioniert es nicht! Vielleicht stehen Stänkerer unter Artenschutz! ;-)

    • CHP

      Doch, bei mir funktioniert es testweise.
      @Meinungsfreiheit lese ich nicht mehr, auch nicht die Antworten darauf.
      Spart wertvolle Lebenszeit für besseres.

    • Ella (kein Partner)

      Bei mir funktioniert es nicht in der mobilen Version. In der Vollversion, s. Service - Wechseln auf Vollversion - geht es. Wenn man es aber schon in der mobilen Version versucht hat, geht es in der Vollversion auch nicht mehr. Mir ist auch klar, warum, es zählt als abgestimmt, zeigt sich aber nicht an. Ich sag das seit der Umstellung. Der Techniker hier dürfte ein bissl langsam sein, dass er das noch immer nicht begriffen hat ;-)

    • Wertkonserve

      Ich schließe mich dieser Beschwerde an.

  25. Jenny

    https://wochenblick.us13.list-manage.com/track/click?u=eedf19b0dafe79028aeefe906&id=265c4c18aa&e=938128e75e
    Zu den „großen Mythen“, mit denen Lockdowns und weitgehende Stilllegung des Alltags in in Deutschland seit Monaten begründet werden, zählt die Überlastung der Krankenhäuser in dieser sogenannten Pandemie, in der es immer weniger Opfer gibt. Eine reale Pandemie zeichnet sich durch massiv ansteigende Hospitalisierungszahlen aus, quer durch alle Altersstufen und vor allem ursächlich an der […]...

    Soviel zu diese ach sooooo gefährlichen Pandemie und wie heute auch festgestellt wurde, Ischglist nach wie vor imun.. d.h. jeder der dieses Virus mal hatte, ober es bemerkte oder nicht, ist imun, also sind all diese maaßnahmen überzogen, unnötig und reine Schikane.. und diese Imunität wurde lt. oRF Teletext von der uni Innsbruack festgestellt



  26. Ingrid Bittner
  27. Ella (kein Partner)

    Das sage ich auch schon lange: Mit Corona als Corona-Krankenhauspatient gezählt, gleiche Zählweise wie bei den "Coronatoten", die uns Krone -)



    • Ella (kein Partner)

      Die Forumssoftware hat meinen Beitrag verschluckt...
      hier die Fortsetzunfg nach Krone.

      Krone UND Co zur täglichen Panikmache melden. Es sind nicht so viele! Sie sind nur positiv getestet und an etwas anderem erkrankt. Langsam denke ich, die können die echte Covid-Erkrankung gar nicht diagnostizieren. Deswegen haben Systemärzte auch manchmal verkündet, Covid hätte so viele Facetten und Symptome - eh klar, alles, woran die "Coronatoten" gestorben oder erkrankt sind, nur nicht an Covid.

      https://de.rt.com/inland/113336-mit-nicht-wegen-corona-im/

      Nun wird auch langsam die Systempresse darauf aufmerksam, diese Blitzgneisser.

      "Derweil gingen laut Zeit-Recherche auch die Krankenkassen von "zahlreichen Doppeldiagnosen aus". So erklärte der Finanzleiter der BARMER-Krankenkasse, Uwe Repschläger, gegenüber der Zeit:

      "Wir sehen einen nennenswerten Anteil von Krankenhausfällen, die ursächlich aufgrund einer anderen Erkrankung als Corona behandelt wurden und die dennoch in der Statistik unter 'Corona-Patient' laufen".

      ______
      Und warum wird soviel geschwindelt? Hm? Soll man sich dabei etwa nichts denken? ;-)

  28. Ingrid Bittner

    Gerade habe ich einen schon einige Tage alten Beitrag gelesen:

    Lockdown-Maßnahmen basieren auf unwissenschaftlichen Gutachten

    https://www.kla.tv/Lockdown/18126&autoplay=true



    • gebirgler

      Nicht Unwissenschaftlichen. Von der Politik bestellten Gutachten ist richtig (siehe Artikel in der Welt vor einigen Tagen).

    • Hans Huthmann (kein Partner)

      Qpress hat am 18.2. ein Video eingestellt wie die Gutachten erstellt werden.
      Da erklärt Hans Georg Maaßen, wenn die größte Physikerein aller Zeiten die Erde als Scheibe sehen will, dann wird es geschehen.

      Lg. Hans

  29. ceterumcenseo

    Soeben lese ich, das die EU ( EUGH ) abermals ein Überprüfungsverfahren gegen Ungarn eigeleitet hat. Der Grund dafür ist ein " illiberaler " Umgang mit NGOS. Begündet wird dies damit, dass NGOS ein unverzichtbarer Bestandteil einer Demokratie sind.
    Dieser Giftpfeil gegen Orban stammt sicher von Orban, dem großen Förderer von NGOS aller Facetten. Ungarn und auch wir haben eine Rechtsordnung, die man schlicht als LAW and Order bezeichnen kann. Dies ist notwendig, um ein Staatsschiff durch drohende Stürme zu führen. NGOS sehen in sich selbst eine Existenzberechtigung. Sie sehen ihre wichtigste Aufgabe, die staatliche Ordnung zu hinterfragen und werden dafür bestens bezahlt. Bezahlung, ein weiterer Grund für die Existenzberechtigung.
    Ihre Lieblingsthemen :

    Abschiebung von Immigranten zu verhindern
    Hilfsleistungen für Schlepper
    Kritik an der FRONTEX
    Verteufelung von allem, was nicht links ist
    Schwingen der Nazikeule
    und andere Ungeheuerlichkeiten

    Damit kein Irtum entsteht, zu dden NGOS zähle ich auch Caritas und Diakonie, und auch die NEOS. Letzter sind für mich keine Partei sondern ein wirrer Haufen von NGOS.

    In der Monarchie hätte man solche Vereine als Aufwiegler verfolgt. Wir dulden sie. Mein vollstes Verständnis hat Orban, der solche Quertreiber in seinem Staat nicht duldet und Soros als deren Anführer enttarnte. Das sehen andere, insbesondere die Merkelianer als illiberal, ohne zu wissen, was sich dahinter verbirgt. Es bedeutet Maßnahmen gegen jene, die unter dem Deckmäntelchen der " liberalen " Demokratie gegen den Willen des Volkes mobil machen.



    • ceterumcenseo

      corr. " stammt von SOROS "

    • Meinungsfreiheit

      NGOs ist die linke Variiante von Parteipropaganda.
      Nur da darf man spenden, da darf man jede Malversation öffentlich vor sich her tragen, weil die machen ja nur für die Linksparteien Propaganda!
      Das ist der rot/grünen Staatsanwaltsschaft wurscht!

  30. Wyatt

    OT 6:00 Uhr Nachrichten auf Servus TV

    die FFP2 MASKENPFLICHT SOLL AUCH IM FREIEN KOMMEN!
    (hat der Anschober im lockeren Plauderton verkündet)



    • Neppomuck

      Man sollte ihm auch etwas "im lockeren Plauderton" verkünden.

    • Ella (kein Partner)

      Man sollte ihm die Maske total eng anliegend, wie es ja empfohlen wird, aufsetzen, ihn an einen Pranger fesseln, sodass er die Maske nicht herunternehmen kann und ihn dann stundenlang filmen.

    • Gandalf

      @ Ella:
      ...und ihn anschließend mit Honig bestreichen, mit Federn überschütten und auf einer Planke vor die Stadt tragen. Und der ORF müßte das gesamte Prozedere live übertragen - mit dem Kommentar, so sollte es allen Möchtegern- Ministern gehen, die sich grenzenlos überschätzen...:-)). Aber das tut eh keiner; schon gar nicht der ORF.

    • Ella (kein Partner)
    • Undine

      Also, Bienenhonig würde ich nicht so verschwenden, höchstens Kunsthonig, wenn man den noch kriegt! ;-)

    • mayerhansi (kein Partner)

      Einkäufe in Geschäften erledige ich nur im alsolut unvermeidbaren Umfang und unter nahezu ständiger Lockerung der unerträglichen FFP2-Maskierung mit der freien Hand. Werde mir demnächst eine unauffällige Distanzvorrichtung einbauen.

  31. machmuss verschiebnix

    OT:

    ---Zitat---
    Es ist eine neue Form des Faschismus, der im 21. Jahrhundert neue politische Formen gefunden hat, um sein Kernprojekt fortzusetzen, die Menschheit mit offensichtlich autoritären Mitteln dem Sozialismus anzupassen. Schwab nutzt diesen neuen Faschismus vorgeblich dazu, den Planeten retten zu wollen, doch eigentlich schützt er nur die Interessen der Reichen. In seinen Augen ist der Mensch das Virus, vor dem der Planet gerettet werden muss.
    ------------

    https://www.wochenblick.at/das-symbol-des-boesen-der-kreis-der-agenda-2030-des-great-reset/



    • pressburger

      Was Schwab vertritt ist der Aufstieg des globalen Faschismus. Schwab ist Vermittler, ein Hehler, der mit gestohlenen Begriffen handelt. Schwab erhielt den Auftrag den Great Resset so an die Menschen zu verkaufen, dass alle sich davon die Rettung des Planeten erhoffen.
      Wer sind die eigentliche Drahtzieher ?

    • Neppomuck

      Klaus Schwab ist in knappen 2 Monaten 83 Jahre alt.
      Daher müsste er bald geimpft werden.

      Also setzen wir uns an den großen Fluss und warten. Er kommt bald vorbeigeschwommen.

    • Franz77

      @Neppo, so blöd sind die nicht. Keiner von den "Eingeweihten" läßt sich impfen.

  32. Ingrid Bittner

    Ein interessantes Video auf

    NEUE NORMALITÄT
    Unglaublich: dreht Innenminister Nehammer jetzt komplett durch?
    Nehammer stellt Kritiker öffentlich an den Pranger! Soweit sind wir gekommen

    https://youtu.be/SztejLHMeyk



    • pressburger

      Nein, er war schon immer so. Jetzt kann er sich endlich freischwimmen, zeigen wozu er fähig ist. Nicht unterschätzen. Nehammer agiert unter dem Schutzschirm vom Kurz, der wieder unter dem Schutz von Merkel, Merkel hat ihre Förderer...........

    • Ingrid Bittner

      Und noch ein bedrückendes Video auf

      NEUE NORMALITÄT
      Unfaßbar: Teilnehmern von Coronademos wird mit Kindesabnahme durch Jugendamt gedroht

      https://youtu.be/TQToC9MJEW4

    • Neppomuck

      Nervosität macht konfus.

      Anmerkung, für Herrn Nehammer:
      "Konfus" kommt nicht von "Konfuzius".

      Was leicht anhand einiger Originalzitate des großen Chinesen zu beweisen ist:

      „Von einem, der nicht fragt: "Was soll ich hiervon halten, was soll ich davon halten?", würde ich gar nichts halten.“

      „Wenn über das Grundsätzliche keine Einigkeit besteht, ist es sinnlos, miteinander Pläne zu schmieden.“

      „Behandle jeden so, wie du selbst behandelt werden möchtest.“

      „Der Weise lässt was er nicht tun kann. Nur der Dumme tut was er nicht lassen kann.“

      „Der Edle fordert sich selbst. Der Gemeine fordert von anderen.“

    • Meinungsfreiheit

      Bittner - sehen Sie sich seriösen Seiten auch einmal an - oder nur so etwas

      Der Edi surft im Internet......

    • Graskeller 15

      @Meinungsfreiheit

      Ihre Wortmeldungen sind so unnötig wie ein Kropf.

    • Meinungsfreiheit

      Eben nicht Graskeller - eben nicht!

    • Franz77

      Die "Bolizisschdinnen und Bolizisschdenen" haben keinen Respekt mehr vor diesem Vorbeißer.

  33. Neppomuck

    Das "Charisma" von Kurz neigt sich seinem Ende zu und was von dieser "Ausstrahlung" bleibt, wird bald nur mehr als "Ausdünstung" wahrgenommen werden.
    Er wird sicher versuchen, sich über die Runden zu retten, aber mit jeder Art "Notverordnung" gerät er nur tiefer in die Kacke.

    Instinktlosigkeit hat nichts mit "trouble-shooting" zu tun, argumentative "Loch auf-Loch zu-Politik" nichts mit Verantwortungsbewusstsein dem Staat gegenüber.
    Die (selbst verschuldete) "Entzauberung" schreitet munter voran.
    Warum sie aufhalten?

    Das Experiment "Türkis ist das neue Schwarz" ist gescheitert, die Grünen hatten ihr kurzes, aber für uns sehr teures "Erfolgserlebnis" und damit sollte es sich gehabt haben.

    Ibiza darf man eh nicht mehr besuchen, Frau Merkel verliert rapide an Faszination und "Vorbildstaaten" wird es länger keine mehr geben, jeder wird mit der Müllabfuhr der eigenen Probleme ausreichend beschäftigt sein.

    Also macht "tabula rasa", spuckt (Maske vorher bitte abnehmen) in die Hände, Leute und lasst uns versuchen, den "status quo ante Kurz" wieder zu erreichen.

    Die Schuldigen an dem laufenden Desaster (inklusive der mit der "culpa in eligendo" Belasteten) möge man unter "politische Quarantäne" stellen, sonst hört der Wahnsinn nie auf.
    Was gleichbedeutend mit dem Existenzverlust unserer Republik wäre.
    Die Geier warten schon.



    • Whippet

      Wenn Wünsche in Erfüllung gehen könnten, möchte ich Ihnen viele Daumen hoch geben!

    • pressburger

      Kurz kommt sehr bald am Scheideweg an. Das wird das Ende des Versteckspiels Diktator als Schwiegersohn, oder netter Bub von Nebenan, als totalitärer Herrscher.
      Kurz wird sich entscheiden müssen. Endlich Demokrat werden, oder Diktator.
      Für welchen Weg wird sich Kurz entscheiden ?
      Welche Entscheidung nimmt ihm das Politbüro ab ?

    • Undine

      @Neppomuck

      *********************
      *********************
      *********************+!

      Ich hoffe sehr, daß Sie recht behalten!

    • Franz77

      So sehe ich das auch. Danke!

  34. Meinungsfreiheit

    Österreich war unter der D Mark alleine schon aus währungspolitischen Gründen ein Anhängsel Deutschlands. Ein so kleines Land kann sich niemals den aggressiven Marktteilnehmern und Hedgefonds widersetzen. Dazu hat es immer die Deutsche Notenbank benötigt. Also war der Schilling ein anderer Name für Deutsche Mark.
    Nun, und das wird die Freunde der Kleinstaatlerei nicht ganz so freuen, ist es mit dem Euro anders. Zwar gaben Faymann und Kern völlig unnötig noch immer den braven Grüß-August in Berlin, aber spätestens seit Kurz und vor allem den finanzpolitischen Teil des letzten entscheidenden Gipfels kann es Berlin nicht gefallen wie sich Österreich emanzipierte und wie sich die Regierung in Wien ihren Plänen entgegenstellt.
    Und Söder probiert sich in totaler Unterwerfung zu seiner Kanzlerin, natürlich mit dem Kalkül, das es bei der nächsten Wahl mit Laschet alleine wohl doch nicht zu schaffen sein wird.
    Also macht man das Schlimmste, was man Österreich antun kann. Eine andere Variante der tausend Mark Sperre der Nazis im Bewusstsein, das man ohne deutsche Gäste die Hotels gar nicht aufsperren braucht und ein mediales Sturmgewitter gegen die lieben Nachbarn. Ich bin mir sicher, Die Korridore des kleinen und großen deutschen Ecks haben wir auch nur zugesprochen bekommen, da sonst der ganze Nord- Süd Transit sich über die Schweiz hätte bemühen müssen
    Da fällt mir nur mehr der Witz ein: Was haben die Deutschen für einen Vorteil? – sie haben einen lieben Nachbarn.



    • brechstange

      Jo eh, der Kurz hat sich emanzipiert. Wie lächerlich.

    • Neppomuck

      Kurz, die Emanze.

      Na ja, einen ziemlich femininen Eindruck macht er schon.
      Und ein Plaudertascherl ist er obendrein.
      Man sollte halt nie "Eloquenz" mit "Redundanz" verwechseln.

    • Whippet

      Neppomuck@ *************** Dieser Emanzer!

    • ceterumcenseo

      Richtig erkannt. Wir sind den Deutschen ein Dorn im Auge, da wir in vielen Belangen Besser sind als sie. Es gefällt Ihnen auch nicht, dass wir einen sozialistenfeindlichen Kurs eingeschlagen haben und NICHT nach Merkels Pfeife tanzen. Darum verstehe ich auch nicht die SUBSTANZLOSE Beschimpfungen unseres BK nicht. Die dümmlichen Anschuldigungen und das Gezeter erinnert an das geistlose Geschrei von Hysterikern.

    • Neppomuck

      Sollte es nicht "die Beschimpfung unseres substanzlosen BK" heißen?

    • ceterumcenseo

      @ Nepomuck

      Danke. Richtig erkannt. Tut mir leid.

    • Meinungsfreiheit

      Ja - die Wahrheit tut halt weh und passt nicht in das FPÖ Mickey Mouse Propagandaschema.
      Aber genau das wärs - mit der Wahrheit zurecht kommen und darauf seriös, aber kritisch reagieren.

      Und die Verhaltwensweise von Kurz, Rüttgen, Orban und Co. gegenüber Merkel und Macron, die schon am Weißglutäquator spazieren gingen, sah zwei Tage lang die ganze Welt!

    • elfenzauberin

      @meinungsfreiheit
      Wie man mit aggressiven Hedgefonds verfährt, hat uns die gamestop-community vorgeführt.

    • Meinungsfreiheit

      na wenns immer so gelänge!
      Da gibts viel, sehr viel größere Haifische im Teich!

    • Meinungsfreiheit

      ich meinte an Elfenzauberin - und nicht die Haifische sind das primäre Problem, sondern das Becken, aus dem es keinen Ausweg gibt!

  35. machmuss verschiebnix

    OT:

    Zu den „großen Mythen“, mit denen Lockdowns und weitgehende Stilllegung des Alltags in in Deutschland seit Monaten begründet werden, zählt die Überlastung der Krankenhäuser in dieser sogenannten Pandemie, in der es immer weniger Opfer gibt. Eine reale Pandemie zeichnet sich durch massiv ansteigende Hospitalisierungszahlen aus, quer durch alle Altersstufen und vor allem ursächlich an der Pandemie erkrankten Fällen aus. Bei Corona ist das Gegenteil der Fall.

    https://www.wochenblick.at/von-wegen-pandemie-auslastung-deutscher-kliniken-ging-2020-zurueck/



  36. Don Pedro

    Mittlerweile habe ich mir einen Arbeitstitel für den Corona-Wahnsinn zurechtgelegt, der manches erklärt und vielleicht gar nicht so abwegig ist:

    Es ist der Corona-Krieg ausgebrochen!

    Sowohl die lange vorbereiteten Aktionen im "Event 201" als auch verschwundene Artikel nach dem Auftauchen des Virus und auch die weltweit im Gleichschritt beginnenden Aktionen deuten darauf hin.

    Und wenn ich an die Brutkastenlüge, die Giftgaslüge und andere denke, ist das gar nicht so weit hergeholt. Die ständig verlängerten Lockdowns aus dem Oberkommando der Wehrmacht lassen sich damit leichter ertragen. Da anscheinend jetzt auch die Giftgasangriffe zunehmen ist es doch klar, dass wir Masken dagegen aufsetzen müssen.

    PS: Nach Informationen eines Whistleblowers wird dieser Krieg gegen die Menschheit sowohl dieses als auch das nächste Jahr dauern, vielleicht auch noch bis 2023. Ständige Lockdowns werden nur kurz unterbrochen werden. Weiter gefundene Mutationen werden zusätzliche Einschränkungen der Reisefreiheiten "notwendig machen", natürlich auch innerhalb Österreichs.

    Ziel ist, dass bis zu diesem Sommer fast alle geimpft sind. Trotzdem wird die Maskenpflicht bestehen bleiben; die werden wir nicht mehr los. Die wachsende Arbeitslosigkeit wird dramatische Folgen haben, die Kriminalität wird steigen. Es wird nichts mehr sein wie es war.

    Zweifelt da noch jemand an diesem Kriegsausbruch?



    • sokrates9

      Was mir nicht klar ist wer da dahinter steckt, bzw was für einen Sinn eine NWO hat. Wer profitiert da echt davon??Ws iich glaube dass Kurz sicherlich Befehlsempfänger ist; was mich wundert dass die Medien eine derartige Gehirnwäsche erhalten haben und sich des schnöden Mannons willen?? Kein einzige namhafter Journalist wagt da auszubrechen!Auch die gesamte Justit, die Verfassungsrichter, ehemalige Verfassungsrichter, Uniprofessoren in Pension - keiner traut sich Maßnahmen zu kommentieren die jeder simple Bürger als hochgradig verfassungswiedrig hält.

    • Franz77

      Danke Don Pedro, sie sind wirklich eine Bereicherung deses Blogs!

    • machmuss verschiebnix

      Ein Krieg der Obrigkeit gegen das Volk ?

      Das würde die Massenzuwanderung der vielen kampferprobten jungen Männer erklären, irgend jemand muß schließlich die "Drecksarbeit" erledigen.

    • Undine

      Ich kann mir das nur so erklären: Leute wie SOROS oder GATES sind aus sehr kleinen Verhältnissen durch Geschick, Ehrgeiz, Rücksichtslosigkeit, Glück, Zufall und latenter Korruptheit zu atemberaubend viel Geld gekommen und meinen nun, damit Gott spielen zu können, indem sie die Menschen manipulieren.

    • machmuss verschiebnix

      ..ff
      die stark Pigmentierten würden sich dann um alle jene kümmern, die sich der Impfung verweigern, alle anderen sterben sowieso, sobald deren Immunsystem das nächste mal mit einem Grippe-Virus in Kontakt kommt. Aufgrund der Wirkweise jener mRNA (messenger RNA) aus dem Impfstoff , fangen die körpereigenen Zellen dann an, dasselbe Lipid zu produzieren, wie der Virus, was damit endet, daß man einer massiven Autoimmun-Reaktion stirbt !

    • machmuss verschiebnix

      äh - DAS Virus - und sonstige "Tipp-Fehler" :(

    • Meinungsfreiheit

      Die gaaaanze Welt hat sich gegen die aaarmen Österreichischen Coronaleugner verschworen - na so was, das ist doch...!

    • Franz77

      @Undine, da liegen sie falsch. Sie kamen nie aus "kleinen Verhältnissen". Das ist höchster Hochadel. Die Hinterhof- Garagengeschichten sind reine Erfindungen. Es ist alles Lüge!

    • Henoch 1

      Wer dahinter steckt ? Das müsste klar sein, das warum ist die Überbevölkerung. Die will man „korrigieren“, alle machen mit.....

    • Almut

      Ja Don Pedro, wir sind mitten im 3. Weltkrieg (und diesmal ist er wirklich fast weltweit) und statt mit der Atombombe wird uns mit einem Grippevirus Angst eingejagt. Wie leicht man die meisten Menschen manipulieren kann, das hätte ich mir nicht träumen lassen. Das Erschreckende sind nicht die abscheulichen Fädenzieher und deren Lakaien - von denen erwarte ich nichts anderes, sondern die Leichtgläubigkeit/Dummheit vieler Menschen, vor allem auch solche die dann zu Denunzianten und zu agressiven Mitläufern werden.
      Was die sonst noch wohl für MK-Ultra-ähnliche Grauslichkeiten noch für uns bereit halten? Vielleicht eine gesteuerte Verknappung von Lebensmitteln, Stromausfälle,usw.

    • ceterumcenseo

      @ Undine

      Sie nennen Soros und Gates in einem Atemzug. Das ist falsch Soros ist ein Fördere diverser dubioser NGOS, während Gates sehr viel für die Weltgesundheit, besonders für Kinder getan hat. Beiden ist nur gemeinsam, dass sie reich sind.
      Spricht aus ihnen gar der Neid ?

    • pressburger

      Zum Krieg braucht es immer zwei.
      Was jetzt stattfindet ist ein hybrider, ein einseitiger Krieg. Vergleichbar mit der Ausrottung der Kultur, der Traditionen, der Identität, der Indianer Stämme, der native Americans, the first people, auf dem Gebiet der USA im 19. Jahrhundert. Der Krieg wurde einseitig von den europäische Siedlern und von der Regierung in Washington geführt. Die Vernichtung der Indianer Stämme erfolgte asymmetrisch, die Strategie war, sie ihrer Nahrungsquellen, ihrer Stammesgebiete, zu berauben.
      Die Sieger, haben den Besiegtenn Reservate zugewiesen. Ohne Aussicht auf ein würdiges Dasein.
      Aktuell, die Wiederholung in der EU.

    • Neppomuck

      Warum fällt mir dazu "Black Hills" ein, @pressburger?
      Allerdings ist bei uns nicht gerade viel Gold zu holen.
      Da müssen andere Motive ausschlaggebend sein.

    • gebirgler

      Lt. Biden dauert es bis Ende 2022. Lt. australischer Gesundheitsbehörde bis 2027. Lt. Chef des CDC dauert es bis weit ind die 2030er Jahre und lt. britischer Gesundheitsbehörde Generationen. D.h. es endet erst wenn wirklich alles zerstört ist.

    • Undine

      @ceterumcenseo

      Sie schreiben: "Spricht aus ihnen gar der Neid ?"

      Wenn Sie wüßten, auf welchem Holzweg Sie da wandeln! ;-)

      Der einzige Mensch, den ich jemals beneidet hätte, bin ICH SELBER, weil ich immer gefunden habe, daß ich im Leben viel, viel mehr bekommen habe, als ich mir jemals erträumt hätte! Ich habe in meinem nun schon langen Leben niemals Anlaß gehabt, jemanden zu beneiden.

    • Brigitte Kashofer

      Folge dem Geld, und du kommst zur Pharmaindustrie. An dieser sind namhafte Aktionäre beteiligt.....

  37. Franz77

    Man glaubt es nicht, was sich die Schweinepresse mittlerweilen erlaubt:
    https://www.wochenblick.at/naechste-wdr-entgleisung-pegida-afd-und-querdenker-als-haufen-scheisse/
    PS: Wer Hurnalisten glaubt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren!



  38. Almut

    Das ist nur noch krank:
    Nächster Corona-Wahnsinn: Anschober fordert Landeshauptleute auf, FFP2-Maskenpflicht im Freien einzuführen
    https://www.unzensuriert.at/content/124000-naechster-corona-wahnsinn-anschober-fordert-landeshauptleute-auf-ffp2-maskenpflicht-im-freien-einzufuehren/



    • Ella (kein Partner)

      Sie wollen die Leute offenbar von allen Seiten krank machen, nicht nur mit der Impfung.

    • Whippet

      Als Kinder hatten wir in OÖ ein Sprücherl, wenn wir jemanden „besonders“ fanden: „Niedernhart mach‘s Türl auf, der Rudi kommt im Dauerlauf!“
      Rennt er schon, der Herr Anschober?

    • Franz77

      Das ist echte Provokation. Sie wollen den Bürgerkrieg!

    • Gandalf

      Dass die Beamten im Gesundheitsministerium juristisch keine großen Talente sind, haben sie in den letzten Monaten laufend höchst überzeugend dokumentiert. Aber dass man dort so dumm ist, war wohl kaum zu erwarten: In der übrigen Welt gibt man langsam, aber sicher zu, dass Lockdowns, Babyelefanten und Masken nicht nur wirkungslos, sondern kontraproduktiv sind, und hätte sich eine - zur Gesichtswahrung halt Schritt-für-Schritt erfolgende - Aufhebung der unsinnigen Massnahmen erwartet. Das, was jetzt passiert, gibt leider dem Verdacht Nahrung, dass da eben noch viele Hände auf den ihnen glaublich zustehenden Obolus warten. Und bis dahin wird das Volk eben schikaniert und gequält.

    • machmuss verschiebnix

      Der Sozialismus sorgt im Prinzip für eine Auslese von Bucklern und Vernaderern mit gewisser Restintelligenz. Aber für Anschober sind scheinbar auch die noch zu intelligent ?

    • Undine

      @Almut

      *******************!

      Auf der Suche nach dem besten Video von Dr. BONELLI mit dem Titel "DANKE RUDI!", in welchem er auf die köstlichste Weise ANSCHOBERS kurzfristig erlassenes "KUSSVERBOT" auf die Schaufel genommen hatte, ist leider verschwunden. Das ist sehr schade! Im Sept. 2020 war es noch zu sehen:

      "Corona Aktuell: Dank an Rudi Anschober und sein Bundesministerium für Wahrheit (Raphael Bonelli)"

      "Corona Aktuell: Wir haben uns bekehrt und sind mittlerweile treue Befürworter unseres allmächtigen Vaters Rudi Anschober und sein Bundesministerium für Wahrheit."

      https://www.youtube.com/watch ?

      Vielleicht hat es jemand gespeichert!

    • Undine

      @Whippet

      Wir riefen: "Niedernhart, die Tore auf, der RUDI kommt im Dauerlauf!" ;-))

    • Almut

      @ Undine 15:04
      Hier das Nichtküssen-Video von Bonelli:
      https://gloria.tv/post/43AsEWZgRGdY3LNUyZLftHKUW
      Mit dem von Ihnen gespeicherten Titel konnte ich es finden.
      Habe es mir eben wieder angehört, ein Vergnügen - da war Bonelli noch etwas lockerer. Das ist ihm offensichtlich etwas vergangen, wie uns ja auch.

    • Ingrid Bittner
    • Ingrid Bittner

      Jetzt hab ich erst den Text von @Almut genau angeschaut, jetzt haben wir dasselbe Video herausgesucht, na macht nix, wiederholen und festigen, ein alter Pädagogengrundsatz greift wieder!

    • Undine

      @Ingrid Bittner

      JAAAAA, das ist es! Dr. BONELLIS allerbestes Video! Wie haben Sie das nur geschafft! 1000 Dank! Ich werde es mir zur Sicherheit noch einmal anschauen, für den Fall, daß es tatsächlich verschwindet, denn für ANSCHOBER ist es nicht gerade schmeichelhaft! Damals hatte ich Tränen gelacht! ;-)

    • Undine

      @Almut

      Auch Ihnen besten Dank! Warum es bei mir nicht funktioniert hat, verstehe ich nicht!

  39. ceterumcenseo

    Ich habe mir auf Empfehlung Bittners die Diskussion zwischen Cap und Westentaler angesehen. Wie kann man nur solch einen Schwachsinn weiterempfehlen ? Das niveaulose Geplänkel zweier Parvenüs unter der Leitung eines süffisanten Herausgebers eines Boulevardblattels. Schade um die Zeit.



    • sokrates9

      Na das mit dem Mascherlposten ist sicherlich richtig oder stört sie so etwas nicht wie man es sich in der " Korruptionsstaaatsanwaltschaft" in eigener Sache richtet um parallel ganz entrüstet zu tun? Halten sie das für moralisch??

    • Whippet

      Herr Ceterumirgendwas, Sie geben aufgrund Ihres Namens vor, des Lateinischen mächtig zu sein. Befolgen Sie keine Ratschläge dieser Gruppe, die sind unter Ihrem Niveau. Suchen Sie sich eine andere, die Ihrem Niveau gemäß ist. Ich persönlich verstehe nicht, warum Dr. Unterberger einen Stänkerer wie Sie hier duldet.

    • Ingrid Bittner

      Da ist ein besonders interessanter Artikel zur "Mascherlpostlerin Edtstadler":

      https://kontrast.at/karoline-edtstadler-kabinett-richterin-urteil/

    • Ingrid Bittner

      @ceterumcenseo: das ist zuviel der Ehr, ich hab keine Empfehlung für diese Sendung ausgesprochen!!!!
      Entweder haben sie was gegen mich, dass sie mir das anhängen oder ihr Merksinn ist gestört.

      CIA hat um 11.41 geschrieben:

      Gestern in der Diskussion auf 0e24 gab es von Westenthaler brisante Infos rund um Edstadler.
      Edstadler hat einen "Mascherlposten" ab Min. 30.
      https://youtu.be/zfyYKLxxF0E
      Außerdem verwies er auf eine Diskussion bei Lanz(ZDF) mit Corinna Milborn zur Causa Grenzschließung der Bayern. (Ab Min. 3.08)

    • Franz77

      Eigentlich mochte ich den Cap nie. Aber jetzt wird er mir immer sympathischer. Danke für den Link.

    • Meinungsfreiheit

      Bittner Vereweise auf irgend welche kruden Seiten Guru und Coronaleugnervereinsseiten fallen schon unter das Thema - der Weg in den Wahn, freiwillig oder unter Zwang?!

    • Ingrid Bittner

      @Meinungsfreiheit: Können sie nicht lesen? Ceterumcenseo hat einen Text von CIA gemeint!!!!! Das hab ich klargestellt.

      Und ausserdem, auf welche krude Seite hab ich verwiesen? Klären sie mich auch oder matschkern sie einfach nur dass sie matschkern? Klar, die Argumente sind ihnen längst ausgegangen, also bleibt nur das Matschkern.

    • ceterumcenseo

      @ whippet

      Sie gehören zu jenen, die die Wahrheit nicht vertragen und mit Beschimpfungen reagieren, wenn jemand das Niveau in dieser Runde bessern will. Schauen Sie sich die Banalitäten an, die in dieser Runde hochgehalten werden. Leugner der Pandemie,
      Befürworter von Krakeelerdemonstrationen, Verschwörungsthorien etc.
      Ich bin der Anhänger einer absoluten freien Meinungsäußerung und Feind jeglicher Zensur. Das dürfte bei ihnen nicht der Fall sein, wenn sie mich zum Schweigen bringen wollen und Herrn Dr. Unterberger zu Hilfe rufen. Sollte mir das Wort entzogen werden, werde ich dieses Verbot stolz auf meiner Brust tragen.

    • Meinungsfreiheit

      Bittner - von den Seiten gibts jeden Tag gleich ein paar - um nur ein Beispiel zu nennen:Sekten-Prediger wie Ivo Sasek, radikale Impfgegner, Esoteriker und Verschwörungsideologen nutzen die Gunst der Stunde, um Fake-News über das Coronavirus, einen angeblich geplanten Impfzwang oder Lügen über die vermeintlich tödliche Gefahr der neuen 5G-Netze in die Welt zu setzen. Dabei werden antisemitische Verschwörungstheorien und esoterische Lebenshilfe munter vermischt. Eine toxische Mischung.
      Das Ziel der Verschwörungs-Gurus: Verunsichern, Ängste schüren und etablierte Medien diskreditieren, wovon die Absender schlussendlich selbst profitieren. (Tagblatt CH)

  40. machmuss verschiebnix
  41. Gandalf

    Wer's noch nicht gesehen hat: Bitte unbedingt Roger Köppels heutiges "Weltwoche Daily" aufrufen und genießen! Da passt so vieles auch auf unsere armselige Regierung. Dazu kommt noch die eindeutige Unterstützung Köppels für die Tiroler gegen München (und Wien!!!).



    • Meinungsfreiheit

      Der nächste kurzsinnnige Denker mit großem rethorischen Talent taucht auf. Ich denke, der Schweizer Aphoristiker Schibler würde ihn in sein Stammbuch schreiben: Der Journalist braucht vor allen Dingen ein Gewissen.

    • Wyatt

      @ Gandalf
      DANKE für den Hinweis auf "Weltwoche Daily"

    • Gandalf

      @ Meinungsdummheit:
      Lieber kleiner Bub, ich zahl' dir einen Orthographiekurs (weisst du überhaupt, was das ist?), wenn du dich dafür verpflichtest, die Erwachsenen, die hier schreiben, pro futuro (das heißt auf Deutsch: in Zukunft) in Ruhe zu lassen.

    • pressburger

      @Gandalf
      Ungeheuerlich mit welcher Präpotenz sich der unterbemittelte Genosse M. nach vorne drängt. Ein Niemand, der sich erlaubt über Menschen, die ihm weit überlegen sind, zu urteilen.

    • Ingrid Bittner

      Weil Meinungsfreiheit mit einem Aphoristiker gekommen ist, komm ich mit einer, Marie von Ebner -Eschenbach , die meinte:

      Ihr jubelt über die Macht der Presse - graut euch nie vor ihrer Tyrannei?

      Und Georg Christoph Lichtenberg:
      Nichts kann mehr zu einer Seelenruhe beitragen, als wenn man gar keine Meinung hat

      Winston Churchill
      Die Freiheit der Rede hat den Nachteil, dass immer wieder Dummes, Hässliches und Bösartiges gesagt wird. Wenn wir aber alles in allem nehmen, sind wir doch eher bereit uns damit abzufinden, als sie abzuschaffen

      Und der von mir so sehr geschätzte Helmut Schmidt:
      Journalisten: Wegelagerer und Indiskretins

    • Templer

      @Gandalf
      :-))))))))))))))))))

    • Meinungsfreiheit

      Gandalf/Bittner . Was soll aus den etwas hilflos wirkenden aber dafür faktenfreien Beschimpfungspostings werden?
      Offensichtlich fehlen Gegenargumente zur Gänze!

      Tur leid, ich hab den Herrn einmal gehört und musste erkennen, das er nur ein sehr segmentiertes, eingeschränktes Wahrnehmungs- und Denkfeld hat!
      Was soll ich mit so einem anfangen?

  42. Undine

    Das hier vielfach angesprochene und für positiv gehaltene FREI-TESTEN ist in meinen Augen nichts anderes als eine ganz ordinäre ERPRESSUNG! Lassen Sie sich brav testen, dann dürfen Sie zum Friseur gehen---vorausgesetzt, der Test ist negativ!

    Es ist die gleiche Art der Erpressung, die schwache Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder anwenden: Wenn du tust, was ich dir sage, bekommst du dies oder das---häufig GELD! Auf so einen billigen Kuhhandel hätte ich mich als Mutter nie eingelassen. Die gute Erfahrung hat mir recht gegeben.

    Eltern, die Autorität besitzen---nicht zu verwechseln mit "autoritär sein"!---kommen mühelos ohne diese verschleierte Erpressung aus!

    Wenn ich nun vom Staat erpreßt werde, weil ich meinen längst fälligen Friseurtermin wahrnehmen will (es geht den Staat nichts das Geringste an, ob ich mir die Haare wachsen, oder ob ich sie lieber alle zwei Monate schneiden lasse!), ist das das sicherste Anzeichen purer SCHWÄCHE!

    Am Montagabend werde ich also erzwungenerweise wegen dieses albernen Tests zur Apotheke pilgern, damit ich am DI und am MI Friseur- und Fußpflegetermin einhalten kann.

    Für meinen Geschmack reicht es mir schon lange, daß sich der Staat Tag und Nacht in mein PRIVATLEBEN EINMISCHT und mir sagt, was ich tun darf und was nicht!
    In diesem Falle muß sich der Staat nämlich auch gefallen lassen, als DIKTATUR bezeichnet zu werden. Es lebe die GESUNDHEITS-DIKTATUR!



    • Undine

      Ich verstehe das nicht: Mein Kommentar zeigt fünf Minuten nach dem Abschicken zehnmal Daumen nach oben. Es haben doch sicherlich nicht zehn Leute ihn gelesen und für gut befunden. Irgendetwas stimmt da nicht.

    • Neppomuck

      Und angeführt von einem Grünen und einem, der noch "grün" hinter den Ohren ist.
      Mir wird ganz grün im Gesicht.

    • sokrates9

      Wir sind im Kommunistischen System gelandet!Da gab es auch Zuteilungen zum Friseur, und aussuchen durfte man ihm auch nicht!

    • Ella (kein Partner)

      Ich gehe nicht zum Frisör. Wenn die Haare zu lang werden, schneide ich sie mir selbst!

    • CIA

      Auch eine interessante Info zum Thema Impfung vom Anti-Spiegel
      Geopolitik und Milliardengeschenke - Worum es bei der Impfdebatte tatsächlich geht | Anti-Spiegel
      https://www.anti-spiegel.ru/2021/geopolitik-und-milliardengeschenke-worum-es-bei-der-impfdebatte-tatsaechlich-geht/amp/

    • Undine

      @Ella

      Diesen Selbstversuch habe ich zweimal unternommen---einmal als Kind, das andere Mal als Erwachsene; der Friseur mußte beide Male seine ganze Kunst aufwenden, daß ich wieder unter die Leute gehen konnte! ;-)

      @CIA

      Besten Dank für den Link! Ich bin immer wieder von neuem erschüttert über die Korruptheit so vieler Zeitgenossen!

    • Meinungsfreiheit

      Wenn Sie das nächste mal auf eine Kreuzung zufahren, dann geben Sie bitte ein Zeichen, denn ich halte die Rote Ampel für die selbe Erpressung.

    • gebirgler

      Israel ist schon weiter. Hier bekommen Nichtimpfer nicht mehr jeden Job und sie sind natürlich weiterhin im Lockdown.

    • Specht

      Zu Meinungsfreiheit, der hier den Breitmalfrosch spielt und wie die Witzfigur bei Bedarf behauptet: ,,Hür üst kein Breitmaulfrösch"
      also bitte spielen sie sich nicht auf, gerade noch haben sie Exodus mit Exitus verwechselt und obwohl ihnen die Rutsche gelegt wurde, noch immer nicht kapiert. Bitte den Ball etwas flacher halten.

  43. Johann Beyer

    Herr Söder ist ein Wendehals. Bayern poltern gerne und treten kernig auf, aber wenn es der persönliche Vorteil will, dann wechselt man auch ganz schnell einmal die Meinung.

    Die Möglichkeit sich freizutesten, finde ich eine gute Sache und wird zunehmend genützt: nicht nur für den Friseur, sondern auch für Familienbesuche, für Zutritte zu Firmen und wahrscheinlich schon bald für Sportveranstaltungen, Kinobesuche und Länderreisen. Dies gibt Hoffnung für den weiteren Verlauf der Pandemie.



    • Neppomuck

      Die einzige Möglichkeit "sich freizutesten" wären Neuwahlen.

      Wahlen sind nun einmal auch ein Test.
      Und als "frei" kann man den Zustand des Bürgers nun wirklich nicht mehr bezeichnen.

      Daher: Kurz muss weg.

      n.b.:
      Heute, 20.15 Uhr, Sender "Tagesschau" wird "Die Woche" mit Fr. Meischberger wiederholt.
      Sie befragt Herrn Bill Gates.
      Hoch interessant.

      Nur ein Detail:
      B. G.: "Der Meeresspiegel steigt. Das kann heute jeder Mir ist nicht gelungen, das festzustellen.
      Ebenso wenig wie die "philantropischen Anwandlungen" dieses "Herrn", der lt. eigener Feststellung "jeden Tag ärmer wird".

      Frage: Ist nicht jeder mitschuldig, wenn man solche Leute glauben macht, sie könnten uns verarschen?

    • Whippet

      Söder ist kein Bayer sondern Franke. Das macht für die Bayern einen Unterschied.

    • Neppomuck

      Ergänzung:
      "Das kann heute jeder sehen. Mir ist usw."

    • Ingrid Bittner

      Gestern hab ich ein Statement von Söder gehört, da hat er über die Tiroler hergezogen, aber über seinen "Freund Kurz" gesprochen...

    • Johann Beyer

      @Neppomuck

      Ich verstehe nicht was Sie sich von Neuwahlen erwarten. Die SPÖ hätte den Lockdown - mit Ausnahme der Schulöffnung - bis Ostern aufrecht erhalten. Das heißt jene Parteien, die für ein vorsichtiges Pandemie Regime sind (ÖVP 36%, SPÖ 23%, Grüne 10%) versammeln fast 70% der Bevölkerung hinter sich. Man muss kein Wahrsager sein, um zu wissen, dass die Maßnahmen nach einer Neuwahl unverändert, wenn nicht strenger. wären. Außerdem wäre Kurz wieder Bundeskanzler. Die Forderungen"Kurz muss weg" und daher brauchen wir Neuwahlen, sind also widersinnig. Aber vielleicht meinen sie was anderes mit "Kurz muss weg".

    • Ingrid Bittner

      @Johann Beyer: gehen sie davon aus, dass die ÖVP nocheinmal mit Kurz als Zugpferd in einen Wahlkampf ginge?

      Kann ich mir einfach nicht vorstellen, auch die ÖVP muss rechnen und bisher hat Kurz die Partei nur gekostet, die Regierungen sprengen und frühzeitige Wahlkämpfe das kostet sehr viel Geld, das die ÖVP ja nicht hat, daher würde nach alter Tradition sicher wieder die Obmanndebatte losbrechen. Mit Kurz nocheinmal so viele Millionen verbraten, das ist die große Frage, ob es dafür eine Zustimmung gäbe. Vor allen Dingen kann ich mir nicht vorstellen, dass die Wirtschaftstreibenden nocheinmal einen Kurz vorne haben wollen, der hat ihnen doch nur mit dem Kopf zum Boden geholfen, weil für die

    • Johann Beyer

      @Ingrid Bittner

      Es ist fix davon auszugehen, dass die ÖVP mit Kurz in die nächste Nationalratswahl geht. In der Kanzlerfrage hat Kurz eine doppelt so hohe Zustimmung wie Rendi-Wagner,und eine dreifach so hohe wie Hofer, trotz aller Corona Abnützungen. Parteiintern ist die Zustimmung ohnehin durch keine(n) andere(n) nur annähernd erreichbar. Allerdings ist klar, dass die WKStA nicht hinter Blümel her ist, sondern hinter Kurz. Das ist für mich am ehesten eine unbekannte Variabel, die nicht kalkulierbar ist. Aber wenn ich wetten müsste....

    • Neppomuck

      "Unbekannte Variable, die nicht kalkulierbar sind" (no na), das gilt vor allem für die Wähler.
      Und jetzt "Publikumsbefragungen" als Nachweis für den "politischen status quo" herzunehmen, bestätigt sie als das, wofür ich sie halte, @Johann Beyer.

      Und was die guteste Pamela, von der sich nicht wenige Sozialdemokraten gerne verabschieden würden, so täte, ist vollkommen irrelevant.
      Dazu kommt, dass die mittelbaren Folgen der "Lock-down-Politik" erst etwa in einem halben Jahr deutlich werden, unter optimalen Bedingungen also mitten im Wahlkampf.
      Und ob da Kurz noch einen Auftrag hat, das wage ich zu bezweifeln.

    • pressburger

      @Whippet
      Für die Albayern. Sonst, "Man muss dem lieben Gott für alles danken, auch für Ober- Mittel- und Unterfranken."
      Für die Preisen ist Söder ein Bayer. Nix mit Berlin.

  44. pressburger

    Zum eigentlichen Thema. Söder hin, oder her.
    Vaclav Klaus, Zitat:
    "Ich sehe die Covid Pandemie und die damit einhergehenden politischen, ökonomischen und sozialen Kosten als Zusammenspiel von zerstörerischen Ideen und Ideologien mit starken politischen und unternehmerischen Interessen. Ihre Propagandisten wollen die Freiheit der Menschen und der Märkte schwächen, die in den modernen Gesellschaften die Lebensqualität garantiert.
    Ihr Erfolg wird ermöglicht durch die Angst der schweigenden Mehrheit und die radikalen Ambitionen der politischen Linken. Die Neue Linke ist das Produkt einer Mutation sozialistischer Ideen" Zitat, Ende. Weltwoche, 18.2.2021, S.42.
    Das ist eine ganzheitliche Sichtweise eines elder statesman, eines Staatsmannes, mit Weitblick und Lebenserfahrung.
    Vaclav Klaus hat lange genug in einer Diktatur gelebt, um sensibel die ersten Zeichen der wieder Auferstehung, der nächsten Diktatur zu spüren und auf die Gefahr aufmerksam zu machen.
    Leider geht den meisten Konservativen, Bürgerlichen, dieses Sensorium ab. Lieber wird über Personen diskutiert, das eigentliche Problem wird zerredet, nicht rational angegangen. Angst vor der Realität ? Lieber sich trösten, die Obrigkeit meint es doch gut, manchmal geschehen Fehler.
    Gegen diese Illusionen ist Vaclav Klaus durch seine Lebenserfahrung immunisiert. Von weisen Männern, wie Klaus es einer ist zu lernen, ihm aufmerksam zuzuhören, bedeutet nicht unvorbereitet in einer Diktatur aufzuwachen, vor der Klaus eindrücklich warnt.



    • Charlesmagne

      Ja, genau solchen Experten sollte man seine Aufmerksamkeit schenken. Würde man wahrscheinlich auch, wenn man dürfte, und keine persönlichen Nachteile zu erwarten hätte, wenn man es täte. Damit ist alles klar. Karrieristen wie werden nicht hören weil für sie, gewissenlos wie sie sind, einzig ihre eigene Karriere zählt, koste es das Vok, was es wolle.

    • sokrates9

      Das sind doch heute keine Themen für unsere Politik und unsere Medien!Da geht es darum wer von Novomatic nichts bekommen hat - natürlich schmiert so ein Konzern und das ist auch richtig so
      oder ob eine grüne Abgeordneete standesgemäß einen anderen Mitbürger ( nun gesetzlich erlaubt) Arschloch nennen darf!

    • Wyatt

      Václav Klaus warnte schon im Jahr 2007 in seinem Buch:
      "Blauer Planet in grünen Fesseln. Was ist bedroht: Klima oder Freiheit?"

    • Undine

      @pressburger

      ***********************************+!
      Ich schätze auch Vaclav KLAUS sehr! Dieser sollte einmal unserem KURZ Nachhilfe-Unterricht geben!

    • sokrates9

      Kurz ist Belehrungsresistent! :-)

    • Postdirektor

      @pressburger

      „ ... die Angst der schweigenden Mehrheit ...“

      Ich möchte dazu noch anmerken: Die große Mehrheit der Leute befindet sich in ihrem Wohlergehen oder überhaupt ihrer Existenz immer mehr in Abhängigkeit vom Staat und wird dadurch immer erpressbarer. Hundsgemein gefinkelt über Jahrzehnte hindurch eingefädelt.

    • Henoch 1

      Vor zwei Wochen war Václav Klaus Gast bei der FPÖ.....

  45. Ingrid Bittner

    Anregung: bitte schauen sie sich alle das Video von Dr. med. Margareta Griesz-Brisson an!

    https://www.bitchute.com/video/87ub70Lm15NW/

    FRau Dr. Griesz-Brisson bezieht sich zwar auf die Massnahmen in Deutschland, aber es ist ja bei uns mit Lockdown, Maske, Test und Impfung nicht anders.



  46. Hegelianer

    Ein epidemiologisch gut argumentierender Artikel. Tirol hätte schlicht vor zwei Wochen den Bezirk Schwaz für 10 Tage unter Quarantäne stellen sollen, und das wär's gewesen. In Kuchl in Salzburg ging das im Spätherbst 2020 ja auch. Was Hermagor betrifft, könnte es sich schlicht um einen "Nachholeffekt" handeln. Dort waren eben bislang erst wenige identifiziert und hierdurch erst wenige immun.



    • pressburger

      Jetzt dürfen alle in Kuchl im Wirtshaus sitzen, der Stammtisch ist voll besetzt, im Nebenzimmer probt die Kuchler Stubenmusi, die Vorstellung des Bauerntheaters "Das Glöcklein unter dem Himmelbett" ist restlos ausverkauft
      Tu felix Kuchl........

  47. CIA

    Corona muss für "Vieles herhalten", praktisch.
    Herr Draghi schwor gestern seine Regierung ein, alles zu tun um die Schäden, die durch Corona entstanden sind, erfolgreich zu beseitigen.
    Jedoch die Folgen der noch anhaltenden Massenmigration fanden keine Erwähnung!!
    Gestern in der Diskussion auf 0e24 gab es von Westenthaler brisante Infos rund um Edstadler.
    Edstadler hat einen "Mascherlposten" ab Min. 30.
    https://youtu.be/zfyYKLxxF0E
    Außerdem verwies er auf eine Diskussion bei Lanz(ZDF) mit Corinna Milborn zur Causa Grenzschließung der Bayern. (Ab Min. 3.08)
    Markus Lanz vom 16. Februar 2021 - ZDFmediathek
    https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-lanz/markus-lanz-vom-16-februar-2021-100.html



  48. Franz77

    Ziemlich exakt so wird es kommen. Auch der "Blackout" wird furchtbar werden. Ohne Strom kein Licht, keine Wärme, kein Wasser (und damit auch kein Klo!) Man kann aber Vorsorge treffen. No.1: Bewaffnet Euch!

    http://freigeldpraktiker.de/weltenaufgang/blog/article/wie-wir-unser-land-in-die-luft-sprengen-und-wann



  49. Franz77

    Internet- Ausfälle von A1 ständig. Geht schon seit Wochen nicht mehr richtig. Heute über 3 Stunden Totaausfall bei uns. Soll damit die Demo-Organisation gestört werden?

    https://www.krone.at/2345909



    • Ingrid Bittner

      Mich giftet das auch gewaltig, ich komm mir da immer wie amputiert vor, wenn ich nur so ein Papierblattl lesen kann.

    • Franz77

      @Ingrid Bittner: Ich habe viele Bücher die meiner Lesung harren! :-)

      Mein Liebling: Stefan Zweig. Da lese ich manche Seiten 5mal, weil sie so genial sind. Wie die Biografe "Marie Antoinette". Das ihr zugeschriebene Zitat "kein Brot, dann eßt halt Kuchen" wurde von ihr nie, laut Zweig, nie gesagt.

    • Ingrid Bittner

      Franz77:ich hab auch eine große Bibliothek, aber ich will auch tagesaktuell informiert sein und da geht nur Fernsehen - fällt bei mir aus, oder die Papierblattlzeitungen, die mag ich nicht, ich schau lieber so im www was geboten wird...
      Übrigens ich hab gerade erst von Stefanie Zweig das Buch "Wiedersehen mit Afrika" gelesen

    • Franz77

      Danke für den Hinweis! Ich kannte Stefanie Zweig nicht.

  50. Undine

    Mein Motto lautet: Audiatur et altera pars!"

    "Mit Schnelltests zum Dauerlockdown? Wie sich mit "manipulierten Zahlen" die Kurve hochhalten lässt"

    In den Medien heißen die positiv Getesteten "erkrankt". Aber wie krank ist das denn? Laut dem Medizinischen Wörterbuch Pschyrembel ist Krankheit die "Störung der Lebensvorgänge in Organen oder im gesamten Organismus mit der Folge von subjektiv empfundenen und/oder objektiv feststellbaren körperlichen, geistigen oder seelischen Veränderungen. Krankheit wird von der Befindlichkeitsstörung ohne objektivierbare medizinische Ursache abgegrenzt." Wer dauerhaft symptomlos nach einer Infektion bleibt, ist nicht krank, auch wenn er wochenlang den Makel des mutmaßlichen Infiziertseins trägt. Basta.

    https://de.rt.com/inland/113265-mit-schnelltests-zum-dauerlockdown-interview/



  51. machmuss verschiebnix

    » Wer nicht testet, entdeckt mindestens « 2/3 der falsch positiven NICHT !
    Ein sog. "Test", der von (fast) allen Virologen (außer Dr. Osten) längst als tragende Säule einer Pandemie von falsch Positiven erkannt wurde, so ein "Test" gehört abgesetzt und jeder unter Strafe gestellt, der noch immer damit hantiert ! ! !

    Die zentrale Frage in der Causa Corona sollte vor Gericht gestellt werden:
    Wer ist die treibende Kraft,
    wer hat allen Regierungen weltweit dazu verpflichtet, wegen einer Grippe in einen wahnhaften Taumel von sinnlosen Aktionen zu verfallen ?@!



  52. Undine

    Dieser A.U.-Kommentar ist---in gutem Glauben---ganz unter dem Gesichtspunkt geschrieben worden, daß der TEST absolut sinnvoll ist.

    Es ist aber durchaus möglich, daß sich in geraumer Zeit herausstellt und stichhaltig bewiesen werden kann, daß wir alle einem gigantischen Schwindel aufgesessen sind.

    Ich neige dazu, nach all dem, was uns von den gleichgeschalteten, gekauften Medien beinhart verschwiegen wird, in den "social medias" aber durchaus seriös untermauert, zu lesen ist, LETZTERES zu vermuten: Wir sind Opfer eines gigantischen BETRUGS geworden. Die Wahrheit wird sich hoffentlich bald zeigen.



    • Willi

      Man braucht nur auf EIKE, oder misesde.org zu stöbern.

    • ceterumcenseo

      Diese Frau (?) ist einfach unbelehrbar. Gegen Impfen, gegen Testen, gegen Maske. Aber solche unbeirrbaren Meinungen sind besonders oft bei Frauen anzutreffen. Zurück zur Ernsthaftigkeit. Derzeit ist die Testquote der Frauen besonders hoch. Warum ?
      Weil sie zum Friseur gehen wollen. Wäre doch eine gute Idee für die Gastronomie. Wetten, dass sich mehr Männer testen lassen würden.

    • Undine

      @ceterumcenseo

      Ihnen als "altem Lateiner" (das schließe ich aus Ihrem Pseudonym) ist sicher auch der Satz "Audiatur et altera pars" nicht fremd. Und gerade DAS befolge ich! Es ist beileibe kein Gerücht, daß die wichtigsten Medien (v.a. Printmedien) nicht nur in D, sondern auch bei uns kräftig gesponsert werden---und zwar von GATES und SOROS. "Wes Brot ich ess', des Lied ich sing'!"

      Ich werde also ausnahmslos---wäre ich alleine darauf angewiesen!---nur von den gleichgeschalteten Medien informiert. Deshalb "höre", bzw. lese ich auch die "andere" Partei, die andere Seite---getreu dem altrömischen Spruch.....

      Und zu dieser "anderen Seite" zählen auch etliche von A.U. empfohlene Blogs!
      Hören SIE, wenn ich mir die Frage erlauben darf, ebenfalls die andere Seite?

    • Undine

      Entdecke soeben, daß "Tichys Einblick" plötzlich nicht mehr auf der Liste der von A.U. extra hervorgehobenen Link-Empfehlungen steht!

    • Ingrid Bittner

      Es ist wie immer: Jens Spahn weckt Erwartungen, die er nicht erfüllen kann und wird dafür von der Bunderegierung gelobt.

      https://philosophia-perennis.com/2021/02/18/spahns-falsches-schnelltest-versprechen-kommunen-winken-bereits-ab/

    • Ingrid Bittner

      https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/buendnis-von-aerzten-rechtsanwaelten-und-psychotherapeuten-fordert-eine-medizin-im-einklang-mit-natur-und-rechtsstaat-a3448743.html

      Epoch Times www.epochtimes.de (https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/buendnis-von-aerzten-rechtsanwaelten-und-psychotherapeuten-fordert-eine-medizin-im-einklang-mit-natur-und-rechtsstaat-a3448743.html )
      Bündnis von Ärzten, Rechtsanwälten und Psychotherapeuten fordert "eine Medizin im Einklang mit Natur und Rechtsstaat"
      Anzeige wegen Maskenattesten, Hausdurchsuchungen, Genversuche durch Impfstoffe. Seit Beginn der Corona-Krise hat sich .......

    • Ingrid Bittner

      https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/pflegeheim-in-solms-erster-todesfall-nach-corona-ausbruch-nach-impfung-a3449728.html

      Epoch Times www.epochtimes.de (https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/pflegeheim-in-solms-erster-todesfall-nach-corona-ausbruch-nach-impfung-a3449728.html )

      Pflegeheim in Solms: Erster Todesfall nach Corona-Impfung
      Nachdem 51 Personen in einem Pflegeheim in Solms, Hessen, nach einer Corona-Impfung positiv getestet worden sind, verstarb nun eine der Bewohnerinnen im Krankenhaus offenbar an COVID-19,

    • Ingrid Bittner

      "Wie soll man kinderlosen Talkdamen und kinderlosen Politikern erklären, was der Lockdown mit Kindern macht…und den Eltern? Diese Eliten leben ihr (Funktionärs-)Leben weiter." Ein SOS-Ruf aus dem Lockdown von verzweifelten Eltern.

      https://reitschuster.de/?p=34479&preview=true

    • Ingrid Bittner

      Mutanten – ein Multi-Milliarden-Markt: Die angeblich so gefährlichen Corona-Mutationen füllen nicht nur aktuell die Kassen der globalen Pharmakonzerne - sondern möglicherweise bald Jahr für Jahr aufs Neue, und zwar mit immer neuen Impfungen. https://reitschuster.de/post/mutanten-ein-multi-milliarden-markt/

    • Ingrid Bittner

      Was passiert da gerade? Selbst Focus Online und Bild machen jetzt groß mit Kritik an Angela Merkel auf. Söders Umfragewerte sind im Sinkflug. Die Unzufriedenheit wächst. Sind das Anzeichen dafür, dass die Lockdown-Begeisterung wegzudrehen beginnt?

      https://reitschuster.de/post/lockdown-anzeichen-dass-die-stimmung-kippt/

    • Ingrid Bittner

      Wer hat noch nicht, wer will nochmal? Gesundheitsminister Spahn will die mittlerweile in großen Mengen am Markt verfügbaren Schnelltests auf Kosten des Bundes (also mittels Eurer Steuern) bereitstellen. Ab dem 1. März soll jeder Bürger Anrecht auf kostenlose Corona-Schnelltests bekommen.

      Ist das nicht grosszügig? Und da die Tests so ungenau sind, muss bei positivem Schnell-Test anschliessend gleich noch ein PCR-Test gemacht werden. Big Pharma sagt DANKE! ????????

      https://www.n-tv.de/panorama/Spahn-plant-kostenlose-Schnelltests-fuer-alle-article22364796.html

    • Ingrid Bittner

      ??News von der Grippefront (Update)

      Gegenüberstellung der gemeldeten Grippefälle ans *GISRS von Woche 42-05 für die Jahre 2019/20 und 2020/21.
      Die Zahlen zeigen klar und deutlich, dass die Grippe 2020/21 bis zu 99.5% weg ist, also fast verschwunden ist.

      Woran mag das wohl liegen? Vielleicht wurde der Grippe-Virus von den Südafrika Mutanten verdrängt oder ev. sogar schon von denjenigen von den Oster-Inseln? Fragen über Fragen…

      *GISRS=Global Influenza Surveillance and Response System
      https://www.who.int/influenza/gisrs_laboratory/flunet/charts/en/

    • Ingrid Bittner

      https://corona-transition.org/die-luft-fur-soder-wird-dunner-bayerische-staatsanwaltschaft-ermittelt-wegen

      Mit der Einführung der erweiterten Maskenpflicht wächst auch der Widerstand gegen den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder. Beim bayerischen Staatsministerium des Innern sind Strafanzeigen gegen Söder eingegangen im Zusammenhang mit der FFP2-Tragepflicht.

    • Ingrid Bittner

      @ceterumcenseo: ich hab ihnen ein paar Möglichkeiten herausgesucht, wo sie sich informieren können. Immer nur die Mainstreammedien geniessen, das verbildet. Sie sind ja ein intelligenter Mensch, sie wollen sich ja bilden, auch ganz allgemein und im besonderen in bezug auf Corona, ich denke, da hab ich sie richtig eingeschätzt. Jetzt haben sie genug Lesestoff!

    • Meinungsfreiheit

      Bittner- das Sie auch einmal eine seriöse Information in die Hände bekommen -extra für Sie - von echten Dokrtoren -stellen Sie sich das vor!:2,4 Millionen Covid-19-Tote wurden seit Beginn der Pandemie weltweit gezählt. Forscher haben die Sterbefallstatistiken aus 77 Ländern untersucht. Dabei zeigt sich: Anders als in Deutschland gibt es in den meisten Ländern eine deutliche Übersterblichkeit.
      Die Corona-Pandemie geht ins zweite Jahr, und noch immer tobt die Diskussion um die Frage: Wie tödlich ist das Virus – und wie fatal sind Lockdowns als Pandemie-Maßnahme?
      Fortsetzung folgt

    • Meinungsfreiheit

      Bittner - extra Teil 2:Wissenschaftler aus Tübingen und Jerusalem haben sich dieser Frage nun vom Standpunkt der Totenzahlen aus genähert. Sie untersuchten die Sterbefallstatistiken von 77 Ländern, aus denen solche Daten vorlagen, auf Auffälligkeiten.
      Das Ergebnis ist eindeutig: 51 der 77 Länder meldeten demnach 2020 eine statistisch relevante Übersterblichkeit. „In den am schlimmsten betroffenen Ländern lag die jährliche Mortalität um über 50 Prozent höher“, schreiben Dmitry Kobak von der Universität Tübingen und Ariel Karlinsky von der Hebräischen Universität in Jerusalem in ihrer Studie, die Ende Januar zunächst als Preprint veröffentlicht wurde.

    • Ingrid Bittner

      @Meinungsdummheit: leider, vergebene Liebesmüh, ich lese ihre Schwachsinnigkeiten schlicht und einfach nicht.
      Und ihre Abschreibübungen sind vertane Zeit, warum kopieren sie nicht die links zu den Studien oder von was immer sie da schreiben?
      Das können sie offenbar nicht, da schreiben sie lieber fehlerhaft ab. Heinrich, mir graut vor Dir - das würde da gut passen.
      Ihre Zeit wäre besser angelegt, wenn sie ihre Mutter- oder Vatersprache besser lernten, das ergäbe Sinn!

    • pressburger

      @Ingrid Bittner
      Genosse M. kann nicht zählen. 2,4 Millionen Tote, angeblich Covid Tote, bei 7,8 Milliarden Weltbevölkerung.
      Die Berechnung der Todesrate bedeutet, 3,2% der Weltbevölkerung sind an Covid gestorben, oder waren es 0,32%, oder 0,032%, vielleicht 0.0032%, könnte auch sein 0,00032%.........

    • Meinungsfreiheit

      Bittner - entschudligen Sie,ich habe ganz übersehen, dass das ja zu seriöse, von anerkannten wissenschflichen Instituten gemachte Studien und nicht die Meinung von irgend welchen Vereinen privater Coronaleugner und Sektengurus sind.
      Das kann ja dann nichts sein!

    • Meinungsfreiheit

      „Mathematik ist wie Gottseligkeit und wie diese nicht jedermanns Sache.“
      Jakob Kraus

  53. Willi

    Generell bedeutet ein Wahlkreuz „Ja, weitermachen!“ Wenn man sieht, was die „Demokratischen“ Parlamente in den letzten Jahren geliefert haben, vom Massenimport von Migranten aus dem Morgenland bis Nigeria, bis zur Abschaltung von Kraftwerken und Umrüstung auf Flatterstrom, so stellt man sich die Frage, warum denn noch jemand FREIWILLIG zu einer Urne läuft, um noch mehr davon zu bestellen.
    Aber schließlich ist die Demokratie eine Diktatur der Dummen, denn die sind immer weit in der Mehrzahl. Und so sind auch diese Völker dem Untergang geweiht, sowas läuft schlicht unter Evolution.



    • pressburger

      Produziert Demokratie Dummheit, oder die Dummen Demokratie ?Demokratie war durchaus eine brauchbare Regierungsform, die Parteien, bzw. die primitiven Spitzen der Parteien, haben aus der Demokratie eine Ochlokratie gemacht.

    • Willi

      Pressburger, alle früheren Demokratien sind Pleite gegangen, oder wurden vom Nachbardespoten übernommen, wenn die Kriegskasse leer war. Amerika war vor Gründung der Fed schon drei Mal Pleite. Die max. Steuerbelastung betrug unter der Monarchie 8-10% schreibt Andreas Tögel in dem Buch "Schluss mit Demokratie und Pöbelherrschaft", welches viele Fragen zu diesem Thema beantwortet.
      Einen schönen Artikel von Hans Hoppe findet man, wenn man nach "Warum die Schlimmsten an die Spitze kommen".

    • Neppomuck

      "Sie werden es nicht glauben, aber es gibt soziale Staaten, die von den Klügsten regiert werden. Das ist bei Pavianen der Fall."
      Konrad Lorenz

      Mei, hams die Affen gut.

    • otti

      Neppomuk - als Lorenzschüler *********************

  54. Josef Maierhofer

    Tirol müsste nicht am Berg Isel kämpfen, sondern am Brenner und über Söder ein 'Einreiseverbot' und 'Durchreiseverbot' verhängen, soll er über die Schweiz nach Italien fahren.

    Das Wiener 'Kabarett' sollte man auch gleich 'aussperren' aus Tirol.

    Ja, es ist richtig, was Dr. Unterberger schreibt, unser Platz ist bei den Visegrad Staaten und nicht bei Deutschland und Frankreich, das ist geschichtlich und daher auch kulturell so.

    Sonst wären halt noch folgende Erkenntnisse und Fakten erwähnenswert:
    1
    Es gibt inzwischen genügend Medikamente zur erfolgreichen Behandlung einer Corona Erkrankung, die keinerlei 'Lockdown' mehr rechtfertigen.

    2
    Für die 'Impf Fans' gibt es noch eine Geduldsprobe, zu viele sterben noch an den Impfungen, auch, wenn die 'Mainstream Medien' darüber krampfhaft schweigen, auch über die Folgewirkungen, auch bei jungen Leuten, wie etwa die Sanitäter in Linz, wo gleich die halbe Mannschaft nach der Impfung ausgefallen ist.

    Dazu meint die UNO laut heutigen 'Radio Wien' 'Nachrichten', es hätten einige Länder alle Impfstoffe aufgekauft und 130 arme Länder bisher keine erhalten.

    Ich meine dazu, die, die den Impfstoff nicht erhalten, werden halt überleben. Es schwebt noch immer, für alle 'Impf Fans' die Möglichkeit des verträglichen 'Sputnik' Impfstoffes aus Russland im Raum, den könnte man nämlich auch gleich bekommen, im Unterschied zu den 'EU-Soros-Gates' 'Mainstream' 'Geldfluss- und Diktaturkonstruktionen'.

    3
    Improvisation ist sicher eine Stärke der Österreicher, die da eine ergonomische Methode für die, zwar hinterfragenswerten, Massentests gefunden zu haben scheinen.

    Ich warte nur noch auf die Erfindung der familiengerechten, amtlich geeichten (muss sein in Österreich), und preisgünstigen, sprich billigen, 'Corona-Selbsttest-Automaten', die das Testergebnis zum Herzeigen aufs Handy schicken. So kann jeder mit seinem Handy das nachweisen, dass er getestet ist. Natürlich kann man das auch gleich ans 'Gesundheitsmysterium' schicken und dort registrieren für solche, die kein Handy haben, die müssen dann nur die Registrierungsnummer wissen.

    Jedenfalls, das, was Deutschland und Bayern seinen Bürgern antut, das kann Österreich noch lange. Gestern ging ich an einem, früher stark besuchten Cafe vorbei und darin sass am Fenster an einem beleuchteten Tisch ein Skelett und an der Scheibe stand, 'Ich warte auf das Eintreffen der Corona Hilfen und das Ende des Lockdowns' ...

    Angesichts der Tatsache von guten und real existierenden Medikamenten zur Behandlung von Corona, trotz im Westen noch fragwürdiger Impfstoffe, aber auch real existierenden, gut verträglichen, Impfstoffen aus dem Osten, hat kein 'Lockdown' mehr irgendeine Berechtigung.

    Dazu wäre es jetzt sehr interessant, die 'Experten' der österreichischen Regierung mit den Fakten (und auch wirklichen, nicht verblendeten, Experten) zu konfrontieren und sämtliche Chefredakteure mit ihrer unbegründeten und unbegründbaren medialen 'Angstmache' ebenso.

    Dazu wäre es interessant, die Täter namentlich einer gerichtlichen Anklage zuzuführen.



    • Ingrid Bittner

      @Josef Maierhofer: haben sie schon erlebt, dass insbes. der Kanzler sich einer Diskussion mit wirklichen Kapazitäten stellt? Ich kann mich nicht erinnern. Er duldet in seinem Umfeld auch nur Menschen, mit denen er - wie man so schön sagt, kann. Tja und die Folge erleben wir jetzt tagtäglich.

    • Charlesmagne

      Und er kann mit allen, die an seinem über alles Erhabensein nicht zweifeln. Steht einem Gesalbten ja zu, oder?

  55. haro

    Ja, die Inszenierungen auf politischer Bühne und die einseitigen Darstellungen in den meisten Medien sind durchschaubar, aber leider nicht alle und nicht für alle Wähler sonst gäbe es andere Wahlergebnisse.
    Wer den besten Marketing-Experten, weltweite Netzwerke und das meiste Geld hat kann die beste Propaganda machen, manchmal sogar Regierungen stürzen. Redlichkeit und Wahrheit bleiben auf der Strecke.
    Söder wird sein inszenierter Gesinnungswandel nichts nützen. Die Nachfolge Merkels wird ein gestandener Linker oder gar Linkin antreten (politisch korrekt wäre eine farbige, Kopftuch tragende Migrantin ...). Dafür wird Frau Merkel schon sorgen.



  56. Liberio

    536 positive Fälle hat man gefunden? Und die wussten es gar nicht? Rann ihnen das Blut nicht aus den Ohren?
    Früher nannte man solche Leute GESUND. Heute "fühlen" sie sich gesund. In was für einer Narrenwelt leben wir denn?
    Symptomlose Menschen sind nicht ansteckend.
    90% der positiv ausfallenden Schnelltests sind FALSCHPOSITIV.
    90% der tatsächlichen, restlichen Positiv-Fälle bleiben gesund und sind daher gar nicht übertragend.
    Bleiben 10% von 10%, d.h., wohl hat man gerade mal 5-6 Leute gefunden, die - vielleicht - erkrankt sind.
    Deshalb sperren wir das Land zu und schaffen die Demokratie ab, erklären die Verfassung für ungültig und unterwerfen uns freiwillig der Diktatur des soros-schen Covidiats.



    • Engelbert Dechant

      Es stimmt schon, dass ein Teil der positiven Antigen-Schnelltest im PCR-Test negativ sind. Das liegt daran, dass die Antigentests sensitiver, das heisst empfindlicher, eingestellt sind, um weniger Fälle zu übersehen. Rund ein Drittel der Schnelltest ist falsch positiv.

  57. Politicus1

    zu 3) Bitte mir das zu erklären:
    Im Kinderspielplatz sitzen Mütter, Väter, Kindermädchen stundenlang nebeneinander auf den Bänken, teils ohne Maske, aber auch ohne Coronanegativtests.
    Warum können diese Leute nicht MIT einem Coronanegativtest in einem Schanigarten an einem Tisch, maximal zu viert sitzen?



    • pressburger

      Eine gefährliche, in der Tragweite verheerende Überlegung. Bedeutet in der Praxis die Einführung von Kontrollorganen die Menschen in zwei Gruppen einteilen. Die braven, die gehorsamen, gegen die bösen. Welche Sanktionen werden gegen die "Bösen" ergriffen. Ist es dann noch ein Rechtsstaat, der so etwas einführt ?

    • Politicus1

      Pressburger:
      Es tut mir leid, aber Sie haben die Überlegung und den Sinn meines postings nicht verstanden.
      Vielleicht hilft nochmaliges LANGSAMES Lesen?

    • Almut

      Coronatests, egal ob positiv oder negativ sagen bei symptomlosen Menschen gar nichts aus. Sie sind nur ein politisches Instrument die Menschen zu kujonieren.
      Und Masken machen nur krank, besonders die FFP2-Masken.

    • Meinungsfreiheit

      Stellen Sie sich vor, gestern war ein Banküberfall, weshalb darf dann ich keinen machen?

    • pressburger

      @Politicus
      Werde es versuchen

  58. Almut

    Roger Köppel in Weltwochw daily zeigt, dass ihm die Not der Menschen ein Anliegen ist (und nicht die vorgebliche Not der Regierung) - so sollte Journalismus sein.
    https://www.weltwoche-daily.ch/



  59. cato uticensis

    Liebe Mit-Kommentatoren! Bei aller möglichen Kritik am Standpunkt des Blogmasters AU sollte man nicht auf ein Mindestmaß an gutem Umgangston vergessen. Es möchte sich stilistsch hier ja hoffentlich niemand mit den Rülpsern eines Hacker, Söder oder Platter gemein machen.



    • Franz77

      Wieso? Der Meinungstrottel ist heute nicht da. Nach der Manie gestern, heute die Depression?

    • Mentor (kein Partner)

      @Franz77
      18. Februar 2021 11:05
      Wieso? Der Meinungstrottel ist heute nicht da. Nach der Manie gestern, heute die Depression?

      Statistik dazu.

      Ab 16:07 war er "da", bis16:32 dann 8x.
      Zwischen19:46 bis 20:11 dann 7 x,
      weiters von 22:14 bis 22:16 ganze 3 x.

      18 Kommentare, manche im Minutentakt.

  60. Abaelaard

    Es scheint tatsächlich so, dass die Kommentare der allermeisten Partner, und auch Nicht- Partner interessanter und durch die Links auch viel informativer sind als der manchmal anödende Einheitsbrei des Blogmasters.

    was heute allerdings fehlt ist das Putin-, und Russlandbashing, aber morgen schon sicher wieder. Die Impf- und Testhysterie die AU entwickelt hat, kratzt schon einigermassen an seinem trotz allem positiven Persönlichkeitsbild.



    • Politicus1

      warum lesen Sie eigentlich den Sie anödenden Einheitsbrei?
      Es gibt ja aiuch die KRONE ...

    • Karoline

      Und dennoch sind Sie Abonnent ? Was suchen Sie eigentlich in diesem Blog ? Aber vielleicht könnten Sie ja einen eigenen Blog schaffen und sich da nach Herzenslust austoben.

    • pressburger

      Weitgehend einverstanden. Die Übereinstimmung mit der Meinung des Blogmasters in nicht der Sinn dieses Forums. Die freie Diskussion ist es. Die Anregungen die man durch die Beiträge der Mitposter bekommt sind wichtig.
      Sollte es den Blog nicht geben, wäre es ein Verlust.

    • Engelbert Dechant

      @Abaelaard: Ich persönlich finde viele Kommentare unseres Blogmasters lesenswert. Nicht immer teile ich seine Meinung. Für mich ist Dr.Unterberger der einzige! Gastgeber, der uns etwas aufmüpfigen Völkchen die Gastfreunschaft einer freien, unzensurierten Diskussion bietet. Das gebietet mir respektvoll, mit allen Kommentatoren und erst recht mit unserem Gastgeber umzugehen.

    • otti

      Politikus - DANKE - besser kann man es nicht sagen !

      Karoline, pressburger detto !!!

      Ich möchte diesen Blog nicht vermissen !

      Und alle, die A.U. so leidenschaftlich kritisieren, mögen doch einen eigenen Blog gründen. Eine andere Meinung zu artikulieren ist ja wohl großartig und recht. Aber das Heruntermachen ist elendig !
      Und die guten Kommentatoren hier tun das ja auch nicht !

    • eupraxie

      @pressburger: genau so sehe ich das auch. Ich wäre zb sonst nie auf den Antaios Verlag gekommen.

  61. Franz77
  62. eupraxie

    Was mir bei AU immer gefällt ist der Ansatz, möglichst viele/alle Aspekte zu beleuchten. Ich nehme zur Kenntnis, dass kein Journalist in allen Aspekten die notwendige Distanz zum Gegenstand wahren kann. Für mich ist das Anlass, meine Sichtweise noch einmal zu prüfen/ zu überdenken.
    Die Anbindung an Deutschland - auch geschuldet der gemeinsamen Sprache - darf zu keiner Selbstauslieferung führen.
    Details am Rande: Der Schwiegersohn wird jetzt wöchentlich getestet - langsam beginnt die Nase zu schmerzen und eine Kollegin meiner Frau hat den Eindruck, dass die Vorsicht der Tester zusehends abnimmt und eher rücksichtslos gebohrt wird. Wenn man ersucht, im Rachen zu testen, dann bleibt der Brechreiz sicher nicht aus.

    Eine kleine Korrektur: der Villacher Fasching war so wie "narrisch guat" ohne Publikum. Im Publikumsraum saßen die anderen Mitspieler.



    • pressburger

      Was trennt Österreich von Deutschland ? Die Sprache.

    • eupraxie

      @pressburger: stimmt auch wieder, vor allem weil sie annehmen, dass Deutschland der Hort der deutschen Sprachkultur ist. Und leider auch in Österreich eher der Duden als das Österreichische Wörterbuch als Regelwerk der korrekten Sprache und Schreibweise verlangt wird.

    • pressburger

      @Eupraxie
      Warum bedient sich ein durchschnittlicher Deutschländer der deutschen Sprache. Die deutschen Politiker sprechen meistens ein merkwürdiges Idiom, das mit mit cca 200 Hundert Wörtern auskommt.
      Leider die Angleichung schreitet voran.

  63. Pfingstrose

    Was kittet die Grünen und die Türkisen in der Bekämpfung der Pandemie aneinander? Beide haben ein ähnlich demokratiefeindliches Konzept, es heißt Lockdown! Lockdwown heißt übersetzt, der Kampf des Virus gegen den Menschen, oder: wer gibt zuerst auf?

    Das Konzept der Grünen findet sich bei ZERO COVID, einer ultralinken Politbewegung, in welcher sich Flüchtlingsinitiativen, Feministinnen, Fridays for future und Antirassisten tummeln. Es ist die Promivariante des politischen Klassenkampfes, die sich in linke und linksextreme Milieus vernetzt.
    Ihr Ziel ist die Eindämmung des Virus auf 0. Damit das funktioniert, sollen alle europäische Länder gleichzeitig in einen 4-6 wöchigen Lockdown gehen. Die Betriebe sollen in einem 3 Stufen Plan schließen, in der SOFT Variante bleiben der Carebereich und die Güterproduktion des täglichen Lebens offen. Beinhaltet sehr eingeschränkter Sozialkontakte und Demonstrationsverbote, sowie die Aussetzung der Menschenrechte. Das Herunterfahren der gesamten Rüstungsindustrie (so Zeller in Talk am Hanger) wird angestrebt. Wenn die Inzidenz von 0 erreicht ist, gibt es den Weg mittels Freitesten in Grüne Zonen. Bei neuerlichen Fällen werden die Maßnahmen sofort wieder verschärft und positive Fälle werden nachverfolgt. Es geht um das große Ganze, denn finanziert werden soll dieses Konzept mit dem enormen Reichtum einiger weniger Vermögender, es geht um Umverteilung.

    NO COVID ist im Grunde eine ähnliche Strategie wie Zero Covid, aber nicht ganz so knallhart. Es wird von Wirtschaftsfraktionen und liberalen Intellektuellen unterstützt. Eine bunte Gruppe europäischer Wissenschaftler will eine europaweite Inzidenz von unter 25 bis 10 auf 100.000 Einwohner pro Woche erreichen. Die Anhänger von No Covid sehen keinen Widerspruch zwischen einer offenen Wirtschaft und dem Gesundheitsschutz. Aber auch sie streben an, dass Europa an einem Strang zieht. Die Expertengruppe schlägt vor, den Lockdown überall dort so lange beizubehalten, bis die Inzidenz von unter 25 bis 10 unterschritten wird. Sozialkontakte und Menschenrechte werden eingeschränkt. In sogenannten lokalen "Grünen Zonen" könnten dann erste Lockerungen stattfinden.
    ZERO COVID: Betriebe schließen, Reiche zahlen mittels Umverteilung, koste es was es wolle!
    NO COVID: Strategie: Wirtschaft bleibt offen, Steuerzahler zahlt, koste es was es wolle!
    METHODEN BEIDE: Anleitung zur autoritären Staatlichkeit! Unwissenschaftlichkeit! Verzicht auf evidenzbasierte Maßnahmen, Willkür, Fanatismus, Gewalt gegen das Volk! Tägliche Blickdiagnostik in andere Staaten! Schweden ausgenomen.

    VORBILD BEIDE: Lockdown China! Zero Covid politisch, No Covid wirtschaftlich!

    ERFOLGE: Beide Konzepte erfolglos, es gibt keine Belege dafür, dass die Infektionsketten durchbrochen werden. Jede grenzüberschreitende Einführung des Virus birgt die Gefahr, dass die epidemiologische Arbeit von Monaten zunichte gemacht wird! Jüngstes Beispiel Slowakei: seit Monaten harter Lockdown, die Infektionszahlen und die Toten explodieren!

    MISSERFOLGE: Ungeahnte Kollateralschäden an Mensch und Wirtschaft werden hingenommen.

    AUSSTIEG: Europa möchte mit neuartiger, begrenzt erhältlicher mRNA Zwangsimpfung punkten, deren Kurz- und Langzeitfolgen nicht bekannt sind, Gesundheitsschäden miteingeschlossen! Koste es was es wolle! China punktet erfolgreich mit herkömmlicher Zwangsimpfung, exportiert in andere Länder, lässt Europa ausrichten, mRNA ist Giftspritze.

    FAZIT: Beide Impfungen erreichen nicht das Ziel einer Immunität, der Spaß mit dem Politvirus geht weiter und wird lange nicht aufhören, dafür sorgen die Politmutationen!



    • Pfingstrose

      Da kann man sofort dagegen argumentieren! Denn seit einem Jahr betreibt die Regierung Kindeswohlgefährdung in so hohem Ausmaß, dass man jedem Elternteil die Obsorge entziehen müsste, der auch nur annähernd so handelt wie diese wahnsinnige Regierung!

  64. glockenblumen

    Das habe ich heute erhalten - angeblich geht es um "Kindeswohlgefährdung"

    "Die Teilnahme von Eltern samt Kindern an einer untersagten Demonstration stellt eine Gefährdung des Kindeswohles dar, sodass diesfalls ein Bericht an die Jugendwohlfahrtsbehörde erstattet wird, teilt die Polizei mit"

    ob das stimmt weiß ich nicht, wenn ja, kennt die Niedertracht der Politik keine Grenzen.
    Denn wenn es um das Kindeswohl ginge, würden Kinder nicht unnötig getestet und zum Maskentragen gezwungen werden.
    Sie dürften ganz normal in die Schule gehen, miteinander spielen usw. wie bisher auch. Man würde ihnen nicht die Kindheit rauben und ihre Seelen mit Angst vergiften :-((

    Es geht scheinbar nur darum, die Rede- und Meinungsfreiheit endgültig zu unterbinden.

    "In Zeiten der universellen Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zur revolutionären Tat.“
    (George Orwell)



    • Cotopaxi

      Typisch Nehammer ????

    • Franz77

      Schon alleine dieser Satz sagt alles aus.
      "Man würde ihnen nicht die Kindheit rauben und ihre Seelen mit Angst vergiften."

      Genau darum geht es. Danke!

    • Gerald

      @glockenblumen

      Offensichtlich stimmt es. Es ist eine Mitteilung (oder besser unverschämte Drohung) des LPD Tirol: https://www.krone.at/2345617 (letzter Absatz)

      Unglaublich wie dreist und unverschämt da agiert wird. Da fallen die letzten Hemmungen und die Politiker und ihre Behörden benehmen sich wie eine dreckige Erpresserbande.

    • Almut

      In Deutschland ist dieser "Kinderraub" der Jugendämter aus politischen Gründen schon gang und gäbe (a la DDR). Die Eltern wissen oft nicht wo ihre Kinder sind. Warum nur fällt mir da der Sachsensumpf & Co ein?

    • pressburger

      @Almut
      Die absolut zutreffende Assoziation. Der Staat bestimmt was für die Kinder gut ist, nicht die Eltern. Wie in der DDR.
      Der Staat hat den Kindern die Bildung verboten. Nicht die Eltern.
      Der Staat drangsaliert die Eltern. Wie wirkt sich das auf die Kinder aus ?
      Der Staat vernichtet Existenzen von Familien. Wie wirkt sich die Verzweiflung der Eltern auf die Kinder aus ?
      Eltern als Querdenker, abgeführt, interniert. Was geschieht mit den Kindern ?

    • Franz77

      Hingehen und gemeinschaftlich nicht zahlen. Sie können nicht 10.000 einsperren. Die Lager sind noch nicht fertig.

    • Willi

      @Franz 77: Hingehen und gemeinsam nicht zahlen spielt es nicht. Zuerst kommt per Post ein Bescheid, und danach der Exekutor, oder eine Gehaltspfändung.

    • Franz77

      Doch @Willi. Man kann Einspruch erheben und sich gemeinschaftlich einen Rechtsanwalt nehmen.

    • Ingrid Bittner

      @Willi: so schnell geht's nicht mit dem Exekutor. Strafzettel ist für den Hugo, dann kommt ein Bescheid, den beeinspruchen und dann fängt die Mühle an zu mahlen, dann, wenn es denn ein Urteil eines Gerichtes gibt, das zu einer Zahlung verdonnert, dann kann man auch dieses Urteil beeinspruchen, dann geht's zum Obergericht... Es dauert lang, bis der Exekutor kommt, wenn er denn kommt. Vorher muss sich ein Gericht erst trauen Urteile zu sprechen. Und es gibt schon Präzedenzurteile, wonach die Strafen alle zu Unrecht ausgesprochen wurden.

    • gebirgler

      Zumindest das hat es bei russischen Demonstrationen nicht gegeben. Weit haben wir es gebracht.

    • Mentor (kein Partner)

      @Gerald
      Polizei untersagt Corona-Demo in Innsbruck.

      Zur Erinnerung, diese Stadt hat einen grünen Bürgermeister.

      Wieder ein Grüner und Verkehrslandesrat, im benachbarten Bundesland, erklärt weshalb sich berufliche und private Grenzgänger wöchentlich die Nase anbohren lassen MÜSSEN.

      Diese Linksklimagerechtigkeits und Weltenretteropportunisten.
      (in bewährter Weise auf Kosten Anderer)

  65. Whippet

    Dr. Unterberger ist gefangen in seiner Sicht auf Corona. Es ergibt keinen Sinn, mit ihm zu diskutieren. Was mich persönlich an diesem Thema interessiert, sind die Poster dieses Blogs.
    AU kritisiert zu Recht Merkel und Söder. Warum vergißt er seinen Liebling Kurz bei dieser Aufzählung? Söder ist ein grauslicher Machtmensch, der geradezu diabolische Gesichtszüge hat, das österreichische Babyface ist da besser weggekommen. Die Schritte, die Söder in seiner Gier nach Macht setzt, sind doch ähnlich denen eines Sebastian Kurz. Wenn man genau hinschaut, wo ist der Unterschied, außer den geschickteren „Verkaufsmethoden“? Ja, hinter all diesen Marionettentyrannen steht eine Macht, die wir alle ahnen und die einem ängstigen kann, NICHT Corona. Corona ist nur der Brandbeschleuniger. Das ahnen inzwischen viele, sich informierende Bürger/innen.
    Diese hysterische Testerei, von der Dr. Unterberger so begeistert ist, ist letztendes das Ende der Kette dieser anonymen Macht. Hier werden tausende Gesunde zu Kranken gemacht, um Argumente für eine Kontrolle zu haben. Er geht doch bitte nicht um das Einschränken einer Krankheit. Wer das noch immer glaubt, dem Ist Corona unbemerkt ins Hirn gestiegen. Es ist eine logische, böse Kette: testen, krank, Quarantäne, Angst, Beherrschen! Der ominöse Test des (Dr.) Drosten ist die Grundvoraussetzung der Katastrophe und AU ist begeistert. Was mich bei AU immer mehr irritiert, dass ein belesender Mensch so einäugig bleibt.
    AU kritisiert Söder zu Recht für den Ausschluß eines Professors aus dem Ethikrat. Ja, was macht denn Herr Kurz? In Österreich löst man das eleganter, indem wissenschaftliche Berater sagen, sie seien freiwillig ausgeschieden. Wenn ich mir präpotente, jasagende „Wissenschaftler“ wie Szekeres vorstellle, kommt mir das Magenwasser.
    Alles in allem, Söder ist kein Sympathieträger, aber dazu brauchen wir nicht in unser Nachbarland zu schauen.
    Es ist noch nicht aller Tage Abend, ist mein kleines Flämmchen Hoffnung. Manche sind am Weg zur Spitze auch gestrauchelt, denn Macht ist ein geliehenes Phänomen.



    • Tyche

      Sekeres - Wissenschaftler? In meinen Augen nicht!

      Szekeres ist Arzt (lese eben Labordiagnostik! Da wundert mich jetzt nichts mehr! Sollte doch gerade er als wissenschtlicher Beirat des GM wissen, dass beim PCR ct Werte über 30 falsch positive Ergebnisse liefern), Präsident der österreichischen Ärztekammern und er würde doch so gern ein politisches Pöstchen ergattern!
      Ist´s mit den Roten nicht geglückt versucht er es jetzt wohl über die Grünen!

    • Whippet

      Tyche@ Darum habe ich Wissenschaftler unter Anführungszeichen gesetzt. Szekeres leugnet wie viele, dass der PCR-Test mißbraucht wird, um eine verlogene Wirklichkeit zu schaffen.

    • pressburger

      Kurz steht im inneren Hergottswinkel.
      Was ich mir wünsche, ist das FJS Söder in der Nacht erscheint und ihm die Meinung sagt.
      Die CDU hat Merkel heruntergewirtschaftet, Söder übertrifft sie in dem was er aus der CSU gemacht hat.
      Wann wird der Flughafen München endlich umbenannt ?
      Ulrike-Meinhof-Flugfeld würde passen.

    • Franz77

      Super Beitrag, unterschreibe jedes Wort. Danke!

  66. pressburger

    Einspruch. Nicht Österreich hat Mist gebaut. Kurz und seine linkslinke Regierung, hat Österreich in den Abgrund geführt.
    Österreich, Kurz sei es gedankt, mutiert Österreich zu einem ideologischen Augiasstall.
    Welchen Strom müsste man umleiten, um den den reaktionären, sozialistischen Mief, heraus zu spülen ?



    • Jenny

      https://www.unzensuriert.at/content/123945-corona-verschwoerung-gegen-christliche-feiertage/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief
      ..........Ist das alles nur Zufall? Nun, wer sich anschaut, wie Moslems in Deutschland das Kontaktverbot ignorieren, wobei die Folge bestenfalls klärende Gespräche sind, und wie Demonstranten gegen die Corona-Politik in den Niederlanden mit Unterstützung der etablierten Medien bekämpft werden, der kommt schon ins Grübeln. Dazu kommt die Tatsache, dass die JouWatch-Theorie quasi bestätigt wird, indem der österreichische FPÖ-Generalsekretär Michael Schnedlitz zitiert wird.........
      Zufälle gibts die gibts gar nicht...

    • pressburger

      @Jenny
      In der Politik gibt es keine Zufälle, nur Absichten. Die Politiker wollen den Mohammedanern zeigen, dass sie die Ausserwählten sind, die Lieblinge der Herrscher.
      Eine bewusste Spaltung der Gesellschaft.
      Die osmanische Unterwerfung der christlichen Länder hat eine Jahrhunderte lange Tradition. Anknüpfung dort, wo die Osmanen aufhören mussten. Unterschied, diese Menge an Kollaborateuren hat es in den früheren Jahrhunderten nicht gegeben.

    • Franz77

      Reicht ein Tsunami? Die sind ja auch künstlich erzeugt (Unterwasser-A-Bombe)

  67. glockenblumen

    OT nicht ganz:
    1.
    https://www.rubikon.news/artikel/der-alpen-widerstand

    " ... Eine spezielle Rolle spielen die Lehrer, die besonders in den Großstädten von den Grünen dominiert sind. ...
    Die schlimmsten Konformisten sind dabei meist diejenigen, die sich stets als besonders fortschrittlich und kritisch hervorgetan haben....

    ... Die Kundgebungen am 31. Januar 2021 wurden dann von der Polizei — wohl auf politische Anordnung des ÖVP-Innenministers — verboten. Die FPÖ meldete daraufhin eine Kundgebung an, die der Bewegung als legaler Rahmen dienen sollte. Sie wurde ebenfalls untersagt — seit 1945 das erste Mal, dass eine Kundgebung einer Parlamentspartei verboten wurde. ... "

    2.
    https://www.wochenblick.at/stimmungsbericht-aus-tirol-der-tiroler-adler-fliegt-wohin-er-will/

    "Die Angst die Freiheit ganz zu verlieren steigt enorm, aber die Mehrheit der Bevölkerung in Tirol lässt sich jedoch noch immer durch die staatliche Propaganda und die Lügenpresse verunsichern und in Panik versetzen. Dadurch werden Bürger die sich ihre eigene Meinung bilden und die Vorschriften und Verbote hinterfragen, als Schuldige für den Lockdown hingestellt und fast schon verachtet."

    3.
    https://www.wochenblick.at/nur-noetigstes-einkaufen-werbeverbot-fuer-non-food-artikel-im-saarland/

    DDR 2.0 ....

    4.
    https://multipolar-magazin.de/artikel/erzfeind-natur-krieger-virenfront

    " ... Dem jetzigen Impfstoff-Hersteller Moderna hat die US Army bereits 2013 mit 25 Millionen Dollar bei der Entwicklung von mRNA-Medikamenten unter die Arme gegriffen; die Erforschung von dezent unter der Haut zu tragenden Biochips (3) ist dem US-Militär seit 2014 ebenfalls viel Geld wert, und gemeinsam mit Google und Oracle kümmert es sich auch intensiv um Kontaktverfolgungssysteme zwecks nachsorgender Überwachung von Geimpften. .... "



  68. elokrat

    A. Unterberger schreibt: Wer nicht testet, entdeckt mindestens die Hälfte der Corona-Infektionen nicht.
    Ich sage: Wer viel testet, entdeckt mehrheitlich Gesunde und einige, die einen ungeeigneten Test zum Opfer gefallen sind.



    • Cotopaxi

      Warum verschweigt uns Herr Kurz wo die wahren Corona-Herde liegen?

      Ist es wahrscheinlicher, sich beim österreichischen Friseur eine Krankheit zu holen oder beim türkischen oder syrischen?

  69. Jenny

    Da fing mal ein Artikel gut an... ja österreich sollte sich strikt von der piefkei und auch der EU lösen, was aber mit Kurz net gehen wird, der liebt ja seine gönnermuddi...
    Und was kommt dann: Coroan und testen und testen und immer wieder hirnlosen testen von völlig gesunden menschen, das ist schon abartig und dazu noch eines. https://www.krone.at/2345728 Im Prinzip ist die ganze Welt grün, aber nein man muss ja weiterhin Panik schüren um an der Macht zu bleiben, seine sinnlosen Vorschriften durch zu boxen, Firmen noch sturmreifer schiessen. Oder will uns irgendwer wirklich erklären, ganz Afrika, südamerika oder Russland bis hinter in sibirien sei geimpft und nun imum?? Wer sowas glaubt, der glaubt auch, das der Weihnachtsmann zu Ostern die Eier bringt



    • Cotopaxi

      Die Artikel des Alten überfliege ich nur noch und freue mich auf die Kommentare.

    • Jenny

      Ja, ist echt nimmer lesenwert und vergeudete lebenszeit.. leider

    • Dissident

      Die Kommentare sind meist spannend. Vom Beitrag lese ich nur mehr den Anfang. Die Corona-Hysterie und der Test- und Impf-Fanatismus nimmt bereits pathologische Züge an und erinnert an den Hexenwahn im Mittelalter.

    • pressburger

      Gute Beobachtung. Ein gewisser Trend in dieser Richtung besteht.

  70. Cotopaxi

    Montag,12.4.2021: Ende der Corona-knechtschaft und Beginn des Ramadans.

    Dem gemeinsamen Gott der Juden, Christen und Muselmanen sei Dank!



    • Abaelaard

      Der Gott der Muselmanen hat aber mit dem Gott der Christen und Juden schon gar nichts zu tun. Da sei unser Gott davor.

    • Cotopaxi

      Ich gebe nur wieder, was der Papst und seine Pfaffen neuerdings verzapfen.

    • pressburger

      Das sind irdische Kräfte die anordnen werden den Ramadan zu feiern. Wie lange wird es dauern, sollte jedes Jahr Weihnachten, Ostern, Pfingsten, verboten werden, bis sich die Menschen umorientieren und den Ramadan feiern. Ramadan feiern ist erlaubt, feiern macht Spass, die Menschen brauchen Freude, möchten Spass haben. Werden sie Ramadan feiern. Ein grosser Schritt zu Islamisierung.
      Wie viele Menschen werden zu Ostern in die Kirchen gehen dürfen ? Die Moscheen werden gerammelt voll sein.

    • Cotopaxi

      Nur Allah macht uns alle frei.

    • Undine

      @pressburger

      **************************************+!

      Das ist auch meine berechtigte Befürchtung!

    • pressburger

      @Undine
      Schaue mir, wie jedes Jahr, das Osterfest der Orthodoxie, Christ voskres, im russischen Fernsehen an.

    • gebirgler

      Nicht zu früh freuen. Wir müssen möglicherweise bis Eid al Fitr warten. Das ist noch ein Monat mehr.

  71. Peter Kurz
  72. Ella (kein Partner)

    https://orf.at/corona/daten/oesterreich#g-epi-diff
    Von 12 Mio Getesteten sind derzeit ca. 20.000 zumeist Gesunde in Quarantäne, davon ca. 1300 im Spital (zumeist nicht mit Covid, sondern positivem Test und anderen schweren Erkrankungen). Covid kann man ja bis heute nicht diagnostizieren, anscheinend, sonst könnte man die Fälle ja auch richtig zählen, nicht?

    Die Lockdowns und die Zwangstests verhindern die natürliche Herdenimmunität. Die Mutationen sind in Wahrheit milder noch im Verlauf. Deshalb will man ihre Ausbreitung verhindern, denn damit verliefe die Digitalisierg und Reduktion der Menschheit und der anschließende "Neustart" in den digitalen Kommunismus nicht nach Plan, gell?



  73. Templer

    Der Satz ist geradezu aufgelegt mit kleiner Korrektur:
    Statt "Wer nicht testet, entdeckt mindestens die Hälfte der Corona-Infektionen nicht."
    Sollte lauten:
    "Wer nicht testet, entdeckt KEINE Corona-Infektionen."
    Dann wäre 2020 ein völlig normales Jahr gewesen, denn es gab keine ungewöhnliche Gesamtübersterblichkeit.



    • Templer

      Mittlerweiile sollte auch Dr. AU die Erkenntnis erlangt haben, dass positiv getestet nicht infiziert oder ansteckend heißt.
      Schluß mit den Vermischungen der Begrifflichkeiten, die auf "Fällle" reduziert werden!

    • Ella (kein Partner)
    • oberösi

      @Templer************

    • Franz77

      100%, danke Templer!

    • glockenblumen

      @Templer

      vollkommene Zustimmung - Begrifflichkeiten derart manipulativ zu verwenden ist Benko-Expreß-Niveau

    • Almut

      @ Templer
      ************************************!!!

    • pressburger

      Auf welche Beobachtung stützen sie Ihre Aussage ?
      Der heutige Artikel beweist das Gegenteil.
      Maske tragen ! Testen ! Impfen !

  74. Konrad Hoelderlynck

    Es ist gleichgültig, wie sehr Söder im bedauernswerten Bayern herumhampelt. Sollte er tatsächlich deutscher Kanzler werden, was ich nicht glaube, wird er genau die gleiche Marionette sein wie IM Erika es in den vergangenen Jahrzehnten war. Auf diese tödliche Abhängigkeit (von wem?) muss man das Augenmerk legen. Die kleinkarierten Spielchen zwischen Bayern und Österreich sind im Hinblick auf die großen Zusammenhänge ohne Belang.

    Das vordringliche Thema ist: Wer hat so viel Macht, nahezu die ganze Welt unter dem Schlagwort Corona in Angst und Schrecken zu versetzen?



    • Wyatt

      Ja wer wohl?
      Die Manipulation der Massen, erfolgt eigentlich immer nach demselben Schema, wie von Gustave Le Bon, 1895 veröffentlichten „Psychologie der Massen“ beschrieben und eindrucksvoll von Walt Disney 1943 im Zeichentrickfilm „Chicken little“ dargestellt:

      https://www.youtube.com/watch?v=J-8-sBB5n0Q

      PSYCHOLOGIE:
      1.) um die Masse zu manipulieren, muss man bei den Dümmsten (Grünen) ansetzen!
      2.) Wenn Du ihnen was vorlügst, sei nicht zaghaft, ….“lüg ihnen die Hucke voll“ (Klima / Corona) :

    • Templer

      @Wyatt
      ******************
      ++++++++++++++
      ******************
      Die Lüge und der Betrug müssen nur groß genug sein......

    • glockenblumen

      „Wenn man eine große Lüge erzählt und sie oft genug wiederholt, dann werden die Leute sie am Ende glauben. Man kann die Lüge so lange behaupten, wie es dem Staat gelingt, die Menschen von den politischen, wirtschaftlichen und militärischen Konsequenzen der Lüge abzuschirmen. Deshalb ist es von lebenswichtiger Bedeutung für den Staat, seine gesamte Macht für die Unterdrückung abweichender Meinungen einzusetzen. Die Wahrheit ist der Todfeind der Lüge, und daher ist die Wahrheit der größte Feind des Staates.“
      Joseph Goebbels

      Quelle: https://beruhmte-zitate.de/zitate/1974292-joseph-goebbels-wenn-man-eine-grosse-luge-erzahlt-und-sie-oft-genug/

    • MizziKazz

      @Wyatt
      Danke für den Kurzfilm. Sehr lehrreich und auch unterhaltsam.

    • oberösi

      ....folge der Spur des Geldes. Das ewige Spiel.

      Für einige wenige, die die Kapitalmärkte kontrollieren, heißt es: Noch einmal so richtig Kasse machen mit dem Corona-Hype, bevor das Werkl endgültig kracht. Und der kleine Mann wie immer die Zeche zahlt.
      Ob das dann Depression, Hyperinfllation heißt, ist für ihn weniger von Belang, das Ergebnis ist das gleiche: sein Geld ist weg. Und das, was von seinem "Reichtum" übrig ist und er auf den Markt schmeissen muß zu einem Schandpreis, um zu überleben, sammeln dann die paar wenigen, die die Märkte kontrollieren, günstigst ein.

      Schrieb ich übrigens genau so auch schon März 2020.

    • Cotopaxi

      Das erinnert mich an die Bauern nach dem Krieg, die für ein paar Eier und Grammeln den hungernden Städtern den letzten Familienschmuck abpressten.

    • Henoch 1

      Ben Morgenstern ( ...einer der dazu gehört...):
      „Die Menschen müssen begreifen, dass die alten Elite-Familien in den letzten 100, 200 Jahren immer nach dem gleichen Muster verfahren sind. Egal ob wir eine Diktatur haben, Kommunismus oder Demokratie – sie haben das Kapital und die Monopole, die wirtschaftlichen Ressourcen auf diesem Planeten zu kontrollieren. Sie entscheiden über Krieg und Frieden. Die Menschen merken nur nicht oder wollen einfach nicht wahrhaben, dass sie schon längst in der so viel zitierten Neuen Weltordnung leben und sie ein fester, sehr produktiver(!) Bestandteil ihrer sind.

    • Franz77

      Die Größe einer Lüge sagt nichts über deren Wahrheitsgehalt aus.

    • Templer

      @Wyatt
      Der Zeichentrickfilm hat es in sich: Madame IZAN rückwärts gelesen = NAZI,und die EU Fahne samt Halbmond, zukunftsweisend!

    • glockenblumen

      @Wyatt

      DANKE für diesen Link!!!
      ********************************************

      Der sollte jeden Morgen und jeden Abend vor aller Augen abgespielt werden!

    • riri

      @Cotopaxi

      Vor dem Krieg haben es andere ganz genauso gemacht.

    • pressburger

      "....die Wahrheit ist der grösste Feind des Staates" Joseph Goebbels
      Dank an glockenblumen für die Auffrischung.
      Jede Diktatur schafft für eine gewisse Zeit das Unmögliche.
      Alle zu belügen und, alle die ganze Zeit zu belügen. Genau das, was jetzt geschieht.

  75. Freisinn

    Endlich dämmert es einigen Menschen, dass die täglich gelieferten Corona-Kennzahlen gar nicht aussagekräftig sind. Die sogenannten Neuinfektionen sind nämlich direkt proportional zur Testintensität. Um verlässlicheres Zahlenmaterial zu bekommen, muss man daher die Zahl positiver Tests in Relation setzen zur Gesamtzahl der Tests. Diese sogenannte Positivitätsrate liegt derzeit bei 0,68% - der WHO-Schwellenwert liegt bei 5%. Was die angeblich die Regierung beratenden Mathematiker so treiben, bleibt im Dunkel.
    Wozu der vorweihnachtliche Lockdown bis Anfang Februar verlängert wurde bleibt Kurzens Geheimnis. Im Übrigen wird die Wirksamkeit von Lockdowns von vielen Fachleuten immer stärker in Zweifel gezogen. Ein interessanter Link dazu:
    https://frankfurtzack.medium.com/warum-lockdowns-nicht-so-wirken-wie-gedacht-9a92c093d361



    • Gerald

      Danke für den Link. Auch wegen solcher Fundstücke ist dieser Blog sein Geld wert.

    • Riese35

      >> "Um verlässlicheres Zahlenmaterial zu bekommen, muss man daher die Zahl positiver Tests in Relation setzen zur Gesamtzahl der Tests."

      Genau hier liegt das Hauptproplem dieser "Pandemie": wir werden ständig mit Zahlen überhäuft, die für sich allein genommen nichts aussagen. Das beginnt schon bei "positiv getestet", "infiziert", "infetiös", "erkrankt", Begriffe die ständig durcheinandergebracht werden. Und selbst die Zahl positiver Tests in Relation zur Gesamtzahl der Tests zu setzen, bringt nichts, wenn man nicht weiß, wie repräsentativ, d.h. wahrscheinlichkeitstheoretisch unabhängig die Stichprobe der Getesteten ist.

    • Riese35

      Und zu den Mathematikern: Die liegen mit hoher Wahrscheinlichkeit richtig. Das Problem liegt meines Erachtens in der bei uns weit verbreiteten Species der Schwachmatiker, die unfähig sind, mathematische Aussagen richtig zu interpretieren und damit umzugehen. Wie soll ein durchschnittlicher Maturant auch davon eine Ahnung haben, wenn er zur Mathematik-Zentralmatura fast nur mit Drill (Rechentechnik) anstatt logischem Denken konfrontiert wird.

    • Riese35

      Der Mathematiker untersucht Zusammenhänge: er geht von Hypothesen, Annahmen, Axiomen aus und leitet davon durch Regeln Schlußfolgerungen ab. Die meisten fehlerhaften Ergebnisse, die entstehen, beruhen aber auf falschen Annahmen.

      Das ist aber keine Frage der Mathematik, sondern des gesunden Hausverstandes. Wenn ein Politiker von einem Mathematiker den Rat bekommt, "wenn diese Voraussetzungen gegeben sind, dann folgt daraus jenes (z.B. exponentielles Wachstum)", dann kehrt der Politiker diese Voraussetzungen meist unter den Tisch, anstatt zu überlegen, wie er an den Voraussetzungen schrauben könnte, um gewollte Ergebnisse zu erzielen.

    • Riese35

      Das Schrauben an den Voraussetzungen ist keine mathematische, sondern eine politische Frage. Wenn Mathematiker zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen, dann liegen sie meist nicht falsch, sondern gehen von unterschiedlichen Voraussetzungen aus, im konkreten Fall von Annahmen, die auf publizierten Zahlen beruhen, aber auch auf anderen Annahmen wie zum Beispiel Wahrscheinlichkeitsverteilungen, wofür es kaum sichere, gemessene Grundlagen gibt. Dafür eine sichere Datenbasis bereitzustellen, wäre Aufgabe der Politilk. Wie soll das aber geschehen, wenn dort lauter Schwachmatiker sitzen?

    • Riese35

      Ihr Ansatz, die Zahl positiver Tests in Relation zur Gesamtzahl der Tests zu setzen, wäre nur ein erster, grober Ansatz. Und Sie sehen, daß nicht einmal das in unsere Politikerschwachmatikerköpfe hineinzubringen ist.

      Zahlen plakativ zu nennen, ist einfach. Was sie allerdings aussagen, ist oft nicht leicht zu vermitteln.

      Ähnlich einfach ist es für einen Finanzbeamten zu kontrollieren, ob eine Abrechnung auf den Groschen genau stimmt. Nur welche Leistungen sich hinter den Groschen verbergen, ist oft nur von Fachleuten zu verstehen. Wann gilt eine Leistung eines Lieferanten in einem Projekt als abgenommen?

  76. Neppomuck

    "Was Deutschland und Österreich trennt, ist die gemeinsame Sprache."
    Karl Kraus

    Aber nicht nur.
    Die Teutonen sind fleißig, genau - um nicht "penibel" zu sagen, verlässlich usw. aber nicht besonders genial.
    Der prototype Österreicher ist schlampig bis oberflächlich, hält wenig von Disziplin und lebt gerne in den Tag hinein. Also "genial".

    Aber er hatte eines: Unsere liebe Maria Theresia.
    Auf die der gleichnamige Orden zurückgeht.
    Eine Auszeichnung, die durch erfolgreiche (!) Umgehung eines Befehls verliehen wurde.
    In Deutschland eine Unmöglichkeit.

    Daher bin ich auch für ein Europa der Vaterländer und nicht für einen Zentralstaat.
    Der würde uns zur Bedeutungslosigkeit verdammen.



    • Freisinn

      Die Deutschen sind sehr wohl genial, aber politisch halt saublöd!

    • Franz77

      Bald übernehmen die Karawanen-Räuber. Dann ist alles einig Muselmanien.

    • pressburger

      Das positive Vorurteil was die Deutschen betrifft, stimmt schon lange nicht mehr. Die Deutschen sind zu einer schlampigen Masse verkommen, die sich von einer Kommunistin führen lässt.
      Keine andere Nation hat so eine Sehnsucht nach Diktatur. Die Deutschen sind genetisch bedingt Feinde der Freiheit, Feinde der Demokratie.
      Die DDR war kommunistischer, als die anderen Ost Block Länder. Die DDRler hätten gerne ihre Diktatur weiter erhalten. Aber der grosse Bruder ist weggebrochen.
      Friederich, der Wüterich, überfiel die junge Mutter, versuchte sie zu vergewaltigen, stahl ihr Schlesien. 1866 wurde Franz Joseph bei Königgrätz gedemüdigt. Dankte dafür mit Nibelungentreue, übers Grab hinaus, bis 1918.

    • Riese35

      @pressburger: ****************!

    • gebirgler

      @ Pressburger.
      Vergessen Sie nicht, daß auch die Nazi, eine der schlimmsten sozialistischen Diktaturen, in Deutschland entstand.

    • gebirgler

      Pardon ... entstanden sind.

    • pressburger

      @Gebirgler
      Habe diese Tatsache in den ersten Sätzen implizit abgehandelt.

  77. Cato

    Erstaunlich bis beängstigend welchen Einfluss diese Frau hat.

    Zuerst Seehofer, der Merkel scharf kritisiert hat und dann streichelweich geworden ist und seine kritische Position zu Merkel aufgegeben hat und geradezu ein Sprachrohr von Merkel geworden ist. Innerhalb weniger Wochen!

    Nun Söder. Was ist da los?



    • Templer

      Hinter Merkel stehen die reichsten und mächtigsten Eliten der Welt.
      Merkel müsste für ihre Verbrechen schon längst lebenslang hinter Gittern sitzen.
      Merkel ist jedoch ihr wichtigster Panzer Richtung NWO. Wer nicht weicht, wird überrollt.

    • Henoch 1

      @ Templer
      Bin Ihrer Meinung, ich frage mich nur wie das funktioniert. Ehrlich....Mit einer Pistole am Kopf? Ich kann mir nicht vorstellen das ein gestandener Politiker der alte Klasse sich dazu hergegeben hätte. Nur um Geld (?) und ohne Emotion für die Menschen oder der Heimat ? Moralisch unterirdischer geht’s ja gar nicht mehr. Aber offensichtlich ist das die momentane Art die neue „Demokratie“ zu begreifen. Ich er innere mich an einen Buchtitel von Hannah Arendt, was heißt Verantwortung in einer Diktatur........

    • Franz77

      Warum wohl hat sich die Blutraute ein riesiges Anwesen in Paraguay erworben? Weil der Binnenstaat nicht ausliefert! Dort ist auch das Grab des Gröfaz.

    • pressburger

      Zwei Erklärungen. Eine frei nach Templer. Die zweite. Merkel hat ein umfangreiches Wissen, verfügt über die Kader der MfS, sammelt Daten. Wissen das sich auf Daten stützt, ist Macht.

  78. sokrates9

    Brenner schließen und schaun wie lange das Söder aushält! Blöde Argumente warum man sich abkapselt wird ja kein Problem sein wenn das erste Mal in der Republik ein Bundesland abgeriegelt wird!



    • Franz77

      Der Zusammenbruch der Lieferketten ist erwünscht. Bald werden wir eine DDR herbei sehnen.

  79. byrig

    Nur weil es einige-nein viele-schreckliche deutsche Politiker gibt wie Söder Merkel,Röttgen,Baerbeck,die Sozis...unmöglich alle aufzuzählen-sind die Deutschen doch unsere nächsten Verwandten,speziell die Bayern,und mir zehnmal lieber wie all diese Tschechen,Slowaken,Ungarn!Und wir gehören zum deutschen Kulturkreis,haben diese als Österreicher entscheidend mitgeprägt.
    Die Deutschen haben durchaus einen Hang zum Perfektionismus,und wenn sie widerlich sind,dann auch das perfekt.Was an Typen wie Merkel,Söder,Altmaier etc zu sehen ist.



    • Konrad Hoelderlynck

      Ganz kann ich Ihnen da nicht zustimmen. Als in der Wolle gefärbter "Altösterreicher" gehören die ehemaligen Kronländer eben zu uns. Und: Deutschland besteht nicht nur aus Bayern.

    • byrig

      Das weiss ich wohl auch.Aber auch die anderen deutschen Stämme sind uns näher als die Völker der ehemaligen Kronländer.Ich bin oft in Hessen und es gibt nur wenig Unterschied in Mentalität und Lebensweise zu uns.

    • Freisinn

      Sehe ich genauso: Man braucht sich bloss Bayrische Komiker (per WhatsApp) anzusehen. Die haben die völlig gleiche Art von Humor wie wir!

    • Wyatt

      Zwistigkeit unter's "Volk" zu bringen, ist altbewährte Beherrschungsstrategie, vor allem dort, wo bislang Friede und gegenseitiges "sich mögen" vorherrschte! Und lenkt wunderbar von eigener Fehlentwicklung ab......oder?

    • Undine

      Bis vor gut 240 Jahren war das INNVIERTEL BAIRISCH! Da ein Teil meiner Vorfahren aus dem Innviertel stammt, fühle ich mich als Oberösterreicherin den Bayern wesentlich näher verwandt als etwa den Burgenländern.

    • pressburger

      Eine reduktionistische Sichtweise. Die Geschichte sagt was anderes aus. Die Prägung der österreichischen Mentalität, geht mehr von Böhmen, oder Galizien aus, als von Niedersachsen oder Preussen.
      Österreich hat es bereits vor 1918 gegeben.

    • Riese35

      @Konrad Hoelderlynck und pressburger:

      **************************!

      Sehe ich ganz genau so.

      Das Problem liegt meines Erachtens in Jahrzehnten Eisernem Vorhang. Bei uns hat man verlernt, Sprachen der Monarchie bzw. unserer Nachbarn zu lernen. Dort liegt heute die Barriere. Wenn man aber zu diesen Sprachen einen Zugang hat, hat man auch Zugang zu diesen Kulturen und wird feststellen, daß wir mit diesen Kulturen viel mehr gemeinsam haben und diese uns viel näher stehen. In k.u.k.-Zeiten hatte der Deutschsprechende viel mehr Zugang zu diesen Sprachen als heute.

    • Riese35

      @byrig: Der "deutsche Kulturkreis", wie er heute oft gesehen wird, ist eine Schöpfung der Französischen Revolution und des damaligen Nationalismus, der eine Überhöhung der eigenen Nation als Ersatz für die bekämpfte Religion benötigt hat. Deshalb liegen Nationalismus und Sozialismus auch sehr nahe beisammen.

      Das alte Reich Karls des Großen war ein römisches Reich der Vielfalt und der unterschiedlichen Nationen. Auch Böhmen gehörte zum Reich. Und andere Staatsgebilde basierten auf einer ähnlichen Grundlage egal ob Ungarn, die Rzeczpospolita oder das Russische Reich, das heute wieder den Doppeladler führt. Man findet dort genau so viel "Deutsches" wie in Österreich - wegen des alten Reiches.

    • pressburger

      @Riese35
      Österreich war nicht nur ein supranationales Gebilde, Österreich war eine Idee.





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2021 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung