Poster des Monats Beiträge

Die Hunderttausenden bisher erschienenen Kommentare sind zum unverzichtbaren Teil des Tagebuchs geworden. Um den Autoren einen kleinen Dank für diesen wesentlichen Beitrag abzustatten, werden nicht nur die jeweils meist-belobigten Kommentare zu jedem Blog, sondern auch jeden Monat die drei erfolgreichsten Kommentatoren ausgezeichnet. Dadurch sollen alle Autoren zu einem Wetteifern in der Qualität ihrer Texte ermutigt werden. Das Ranking erfolgt nach der Zahl der im Laufe eines Monats von anderen Abonnenten vergebenen Dreifach-Sterne. Als zusätzliches Dankeschön werden dem Monatssieger jeweils drei Monate Partnerschaft gutgeschrieben. Zusätzlich wird jetzt immer auch der bestbewertete Blog-Eintrag eines Nicht-Partners hervorgehoben.

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorTempler
     
    30x Ausgezeichneter Kommentar
    19. Dezember 2018 06:51 - Linker Eliten-Hochmut siegt – und kommt vor dem Fall

    Die Jahrzehnte lange Packelei zw. Rot und Schwarz, wo nur faule Kompromisslösungen Zustande kamen und alles andere gegenseitig blockiert wurde trägt seit einiger Zeit Früchte.
    Hier muss man den Linken, denn auch die Grünen waren hier erfolgreich, zugestehen, dass sie die Vergabe an Posten in Justiz, Universitäten, Kunst und Medienlandschaft strategisch besser und langfristiger, gewählt haben als die sogenannten Rechten.
    Das wird sich auch noch lange nicht ändern, denn auch in D wurden 6 neue, dem Linken Lager zuzurechnende HöchstrichterI*nnen platziert.
    Zum Thema des hysterisch verbreiteten angeblich menschengemachten Klimawandels, mit dem Ziel, den Steuerzahler weiter bluten zu lassen und ihn weiter enteignet, kursiert gerade eine Nachricht in Whatsapp herum.
    Die Story bringt das Thema auf den Punkt:
    -----------------

    Robert Imberger - Studium der Reaktorphysik und Thermohydraulik an der FH Ulm:

    Letzten Sonntag war ich auf einem örtlichen Weihnachtsmarkt. Dort gab es einen Stand zum Thema "Klimaschutz". Ich wurde als „Vorbeilaufender“ auf die CO2-Problematik auf unserer Welt angesprochen.
    Ich dachte so bei mir… da bist Du gerade an den Richtigen gekommen.
    Meine Frage an den Klima-Vertreter (ca. 28.-30J):

    „Wie hoch ist denn der CO2-Anteil in der Luft?“
    Seine Antwort: „Hoch! Sehr hoch! Viel zu hoch!“

    Ich: „Wie hoch denn?“ – „Wie viel Prozent?“
    Er: „Weiß ich nicht!“

    Aha, dachte ich… ein wahrer Kenner!

    Ich fragte also weiter: „Was ist denn sonst noch in der Luft?“
    Er: „Sauerstoff!!!“
    Ich: „Richtig! Und wie viel Prozent?“
    „Weiß ich nicht!“ war seine Antwort.
    Ich erklärte ihm, dass es wohl so um die 21% sind. Es erschien ihm plausibel.

    Ich weiter: „Welche Gase sind denn sonst noch in der Luft enthalten?“
    Kopfschütteln…. Schulterzucken…
    Ich: „Edelgase! Argon, Xenon, Neon, Krypton…! Schon mal gehört? Die machen aber in Summe nur ein knappes Prozent aus!“
    Nachdenkliches Staunen.

    Ich wiederholte meine letzte Frage…
    Wieder (inzwischen genervtes) Schulterzucken und Augenverdrehen…
    Ich: „Schon mal was von Stickstoff gehört?“
    „Ach ja, stimmt… Stickstoff!!! Ja, den haben wir auch in der Luft!“
    Ich: „Und? Wie viel Prozent?“
    Er: Wieder Schulterzucken. Ich spürte, dass er genug hatte von mir. Ich ließ aber nicht locker, erläuterte ihm, dass es ca. 78% wären. Seine in der linken Hand gehaltenen Flyer sanken immer tiefer.
    Er, nach kurzem Kopfrechnen (gefühlte 60s) : „ Das kann nicht stimmen, das glaube ich Ihnen nicht, weil dann ja für CO2 nichts mehr übrig bleibt!!!“

    Ich: „Eben! Sie haben Recht! Zumindest fast!!! Es sind nämlich nur 0,038% CO2 in unserer Atemluft!

    Das glaubte er mir einfach nicht und ließ mich stehen.

    ----
    Wer weiter rechnen möchte:
    Wir haben 0,038% CO2 in der Luft. Davon produziert die Natur selbst etwa 96%.
    Den Rest, also 4%, der Mensch. Das sind 4% von 0,038%, also 0,00152%.
    Der Anteil von Deutschland ist hieran 3,1%.
    Somit beeinflusst Deutschland mit 0,0004712% das CO2 in der Luft.

    Damit wollen wir die Führungsrolle in der Welt übernehmen, was uns jährlich an Steuern und Belastungen etwa 50 Milliarden Euro kostet.

    Einfach mal drüber nachdenken...

    Ach ja - by the way ... kriegt der Ätna auch eine Feinstaub-Plakette?

  2. Ausgezeichneter KommentatorTempler
     
    29x Ausgezeichneter Kommentar
    22. Dezember 2018 06:39 - Bandenmorde im Zentrum Wiens – und die EU

    Passen Montenegro, Serbien, Kosovo, Mazedonien, Bosnien, Albanien und die Türkei welche ebenfalls immer noch den Status eines Beitrittskandidaten hat, nicht perfekt zur EU?
    Zumindest wenn man sich in einigen Bezirken Wiens umsieht, glaubt man mitten am Balkan oder in Ostanatolien zu sein.
    Von der Korruptheit unserer Politiker und einigen Gerichtsentscheidungen her gesehen, besteht auch keine Schieflage mehr, denn wenn man sich anschaut, dass Menschen unbedingt weggesperrt werden, die ihre Meinung kund taten und Vergewaltiger von Minderjährigen grinsend freie Männer, den Gerichtssaal verlassen, schaut es mit dem Rechtsstaat nicht besser aus, als in den o.a. Ländern.

  3. Ausgezeichneter KommentatorTempler
     
    27x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Dezember 2018 06:38 - Es herrscht Krieg zwischen Rapid und der Polizei

    Die sogenannten rechten Hooligans sind nachweislich die selben linksextremistischen vermummten Steine- und Molotvcocktail werfenden Antifa Plärrer. Eine Gruppe von 67 Mann zumindest ist bekannt.
    Wobei "Mann", der falsche Ausdruck ist, denn die Polizei hat diese Gruppe schon vor 3 Jahren analysiert und festgestellt, dass es sich um etwa 20-25 Jährige Studenten (mehrheitlich Studienrichtungen die niemand braucht) handelt die schon einige Studienrichtungen begonnen, jedoch bislang wenig bis nichts zustande gebracht haben.
    Wohnadresse ist Zuhause bei Mutti oder in Wohngemeinschaften.
    Einige dieser Krawallmacher wurden auch bei FPÖ Kundgebungen festgehalten und angezeigt, weil sie provozierend mit Hitlergruß durch die Menge marschierten.
    Veröffentlicht wurden diese Erhebungsergebnisse meines Wissens noch nie.

  4. Ausgezeichneter KommentatorTempler
     
    27x Ausgezeichneter Kommentar
    12. Dezember 2018 06:17 - Von Drasenhofen bis Straßburg: Wir haben ein kleines Problem

    Solange wir in der EU Höchstrichter sitzen haben, die sogar ein Abschieben von Gewalttäter verhindern, wird sich das Problem nicht lösen lassen.
    Im Gegenteil, die Gründe einer Anerkennung und Nichtabschiebung werden laufend erweitert, da ihnen in den behaupteten Herkunftsländern Verfolgung droht, weil
    -Sie behaupten schwul zu sein
    -dort schon vergewaltigt oder gemordet zu haben
    -das Wetter zu heiß ist oder durch den behaupteten von uns im Westen lebenden Menschen verursachten Klimawandel und steigenden Meeresspiegel vertrieben werden.........

    Es werden den RichterI*nenn noch einige weitere Gründe einfallen um die Umvolkung unumkehrbar bleiben zu lassen....

  5. Ausgezeichneter KommentatorTempler
     
    24x Ausgezeichneter Kommentar
    12. Dezember 2018 06:05 - Von Drasenhofen bis Straßburg: Wir haben ein kleines Problem

    Die aktuellen Meldungen überschlagen sich, so dicht ist ihr chronologischer Ablauf.
    Siehe Terroranschlag in Straßburg, wo ein mehrfach vorbestrafter der Exekutive bekannter Kulturbereicherer am Christkindl- sorry Winter-markt ein paar Ungläubige erschossen hat.
    Fix ist vorab, dass dies nix mit dem Islam, Koran oder Mohamed zu tun hat.
    Fix ist auch, dass es sich um einen traumatisierten EINZELTÄTER der entweder schlechte Laune hatte oder aufgrund der Traumatisierung kurzzeitig unzurechnungsfähig war.
    Die autochthone Bevölkerung soll diese noch nicht so lange hier lebenden Schätze, wertvoller als Gold gefälligst akzeptieren und flötenspielend, die Hände reichen und helfen, diese Goldstücke zu integrieren. Dazu ist nur ein wenig mehr Anstrengung vonnöten.
    SARKASMUS ENDE.

    Hier ein paar Links zum Koran:

    „Ich analysiere den Islam mit Zahlen“
    https://jungefreiheit.de/debatte/interview/2018/ich-analysiere-den-islam-mit-zahlen/

    SURE9 was bei Islamisten zählt
    https://www.journalistenwatch.com/2018/08/24/hamed-abdel-samad-3/

     Reihenfolge der Suren Chronologisch
    https://islamprinzip.wordpress.com/suren-chronologie/

    ......Der Kampf der Diener Allahs gegen die „Ungläubigen“ (gleich, ob Anhänger anderer Religionen, Agnostiker oder Atheisten), ist, auch das sollte jeder wissen, immer offensiver Natur, da das Nichtglauben einen Angriff auf Allah und damit ein todwürdiges Verbrechen darstellt.....
    ...Dass der in den islamischen Schriften enthaltene Anteil judenfeindlicher Passagen größer ist als jener, der sich in „Mein Kampf“ findet, ist ein in diesem Zusammenhang nicht ganz unwesentliches Detail

  6. Ausgezeichneter KommentatorTempler
     
    21x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Dezember 2018 06:16 - Wenn der Staat einmal alles über uns weiß …

    Das 1956 geschriebene Buch "1984" von Georg Orwell, war vor einigen Jahrzehnten noch Pflichtlektüre in der Schule.
    Damals betrachtet, völlig übertriebene Utopie.
    Heute sind wir erheblich näher dran und teilweise auch schon weiter, da sich die Technik geändert hat.
    Heute kann man remote auf die allseits mitgetragenen Smartphones, auf Ton und Bild der Umgebung zugreifen.
    Flächendeckende Spionage von nicht System konformen Bürgern, ist jederzeit möglich.
    Mit dazugeliefert werden alle Bewegungsdaten.
    Über die diversen Karten von Billa, Bipa und Co. weiß man über das Konsumverhalten bestens Bescheid.
    Über WhatsApp, Facebook und Co. kennt man Freundes- und Bekanntenkreise, also auch etwaige Hobbies und politische Einstellungen.
    Ein offenes Buch ist man also schon jetzt.
    Während in 1984 noch Systemkritiker von den eigenen Kindern verraten wurden und von einem Kommando abgeholt wurden, braucht man bei Abschaffung des Bargeldes nur mehr ihre ID Nummer deaktivieren.
    Dann kann man sich nicht einmal mehr eine Wurstsemmel kaufen, geschweige denn tanken, ein Ticket kaufen oder das Grundlegendste zum Überleben besorgen.
    Dass diese Szenarien keine Utopie sind, zeigt China, wo Schüler durch Videos permanent beobachtet werden, wo es Listen gibt auf denen sogenannte unzuverlässige Bürger, auch heute schon kein Zugticket bekommen, keinen Job bekommen oder sich etwas Online bestellen können.
    Die EU Söldner Armee besteht bereits, die Widerstandsnester über Nationale Grenzen hinweg zerschlagen können.
    Gott stehe uns allen bei.

  7. Ausgezeichneter KommentatorTempler
     
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Dezember 2018 06:41 - Ochsentour mit Stallgeruch: Wie die CDU tickt

    Dies war eine weitere Pseudowahl, die den Namen Wahl nicht verdient.
    Zwischen Pest und Cholera wie vor einigen Jahren zwischen Schulz und Junker.
    Den positiven Ausblick, dass in einigen Jahren diese Wahl eventuell der AfD nutzen könnte, ist reine Spekulation, da das Pseudowahlvolk ein sehr kurzzeirliches Gedächtnis hat.(mag ev. auch an der Überalterung liegen)
    In der Zwischenzeit kann Merkel und ihre EU Politdarsteller Kollegen, den Plan der Umvolkung ungeniert weiter fahren.
    Dabei nutzt im Übrigen die Ablehnung des Migrationspaktes durch Ö gar nichts, da jeder in der EU herumreißen kann, wie ihm beliebt.
    Jeder Tag länger, erschwert eine Kursänderung. In den Städten Wien, Berlin, London, Paris u.v.m. ist der Zug ohnehin schon abgefahren.
    Wir sind gestern auf den Christkindlmärkten in Wien, einigen Schulklassen begegnet. Die Durchmischung der Schüler aller Länder ist unübersehbar, vor allem von muslimischen, kopftuchtragenden Mädchen.

  8. Ausgezeichneter KommentatorTempler
     
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    04. Dezember 2018 06:35 - Wir wollen gar nicht mehr zu den Besten gehören

    Ich merke dass es in Ö ein sehr starkes Gefälle gibt vom Land zur Stadt.
    Ich kenne einige Hauptschulen bzw. Neue Mittelschulen in kleineren Dörfern und Städten, deren Schüler erheblich mehr Allgemeinbildung aufweisen als so manche Gymnasiasten in größeren Städten.
    Unterster Level ist bei Weitem wie immer Wien.
    Obwohl es auch hier noch sehr gute Gymnasien gibt.
    Aber überall wo Schüler mit Migrationshintergrund die Überzahl erlangen, geht es massiv bergab mit Leistung und Benehmen.
    Noch kurz zu Australien da es von A.U. erwähnt wurde.
    Bis vor kurzem war es für mich eine Alternative nach Australien auszuwandern, wenn es hier rund gehen wird.
    Den Plan habe ich nach ein paar Wochen in Westaustralien gechancelt.
    Das Niveau in der Menschen in Supermärkten, Banken oder auch auf Campingplätzen und Lokalen war zum größten Teil erschütternd.
    Verkäuferinnen beim Billa haben dagegen Akademiker Niveau.
    Das soll jetzt nicht überheblich klingen, aber so kam es an.
    Ein Hotelpark Betreiber aus D musste schließen, da er nicht Modernisieren und Ausbauen durfte, aber völlig unfähige Mitarbeiter zu Mindestlöhnen beschäftigen musste.
    Die Sozialstaaten sind leider Weltweit verbreitet.

  9. Ausgezeichneter KommentatorTempler
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Dezember 2018 07:58 - EU muss Kurz voll Recht geben – aber die Medien unterdrücken es

    Novak von der Presse hat mal im Leitartikel geschrieben, dass Kurz machen und sagen kann, was er will, er wird immer unsympathisch bleiben.
    Da ist unserem BK Kurz leider nicht zu helfen, wenn er diese Linken Lügen und Lückenmedium samt ORF, weiter aus unseren Steuergeldern subvensionieren lässt.

  10. Ausgezeichneter KommentatorTempler
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    26. Dezember 2018 08:34 - Wider die Naivität mancher angeblich christlicher Flüchtlingsrhetoriker

    Sehr lobenswerte Versuche von Herrn Unterberger, Fakten bzw. geschriebene Überlieferungen, mit heutigen Fakten und Realitäten zu vergleichen und so die linksdrehenden BessermenschI*nnen, versuchen durch Inhalte, von ihrem Irrweg, abzubringen.
    Ich habe es schon x-male Versucht solche Linken Realitätsverweigerer argumentativ, zu überzeugen.
    Die Reaktionen sind fast immer die gleichen, entweder sie werden aggressiv und persönlich, sie brechen wortlos das Gespräch ab oder sie behaupten beweisfrei einfach das Eingelernte, wie in einer Endlosschleife immer weiter.
    Die Themen sind vielfältig, ob es nun um den angeblich von Menschen verursachten Klimawandel geht, um die Konzentrationen von CO2 und NOx, den Einfluß der Sonnenstrahlung, ob es um Kriminalstatistiken geht, die von Linken undifferenziert verbreitet werden, dass die Kriminalität gesamt zurück geht, ob es um die undifferenzierte Behauptung geht, alle Menschen sind gleich egal ob Mann oder Frau, weiß oder schwarz,......
    Die Liste der weltfremden linken Anschauungen ist fast grenzenlos.
    Genau so wie sie gerne eine grenzenlose Welt hätten, Multikulturell.
    Aber selbst das begreifen sie nicht, dass in einer Welt, wo alle Menschen sich genetisch vermischt hätten, es kein Multikulti mehr gäbe.
    Es ist zum Verzweifeln.
    Ab in die Geschlossene, denn es kann sich nur um Geisteskranke handeln.

  11. Ausgezeichneter KommentatorTempler
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    11. Dezember 2018 06:45 - Das britische Dilemma: Ist Cameron der Schuldige?

    Diese Völkerwanderung und Umvolkung ist nicht einfach so passiert.
    Die Polizei war nicht einfach nicht fähig die Genzen zu sichern.
    Sie durften nicht einschreiten. Es gibt einige Aussagen von entscheidenden Exekutivbeamten, die beweisen, dass es den Befehl gab, nicht einzugreifen.
    Und wenn jetzt wieder das Argument kommen sollte, Merkel hätte ja nur aus Angst vor den schrecklichen Bildern in den sogenannten Qualitätsmedien so gehandelt, dem/der ist nicht mehr zu helfen.
    Es gibt mittlerweile genug stichhaltige Beweise und Dokumente, die belegen, dass diese Völkerwanderung geplant wurde und mit 9/11 begann.
    Die Engländer werden vorgeführt, um allen anderen zu zeigen, "seht her, was mit Abtrünnigen passiert".
    Denn wenn man wollte, könnte man wie mit der Schweiz, bilaterale Verträge verhandeln, die alle zufriedenstellen.
    Die Drahtzieher werden alles daran setzen, keine Lösung zu finden, denn das ist ihr Ziel.

  12. Ausgezeichneter KommentatorTempler
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Dezember 2018 07:20 - Zweiklassenmedizin, Pfui! – Es gibt gar keinen anderen Ausweg!

    Ich kann mich noch gut an eine parlamentarische Anfrage der FPÖ, an den damaligen SPÖ Sozialminister Hundsdorfer erinnern, wie es denn aussieht mit den Kosten der großen Miganten Familien die sämtliche Ordinationen füllen und oft mit einer E-Card den ganzen Clan behandeln lassen.
    Hundsdorfer ließ alle wissen, dass diese Patienten das System stützen, dass ohne diese Kulturbereicherer und Leistungsträger das System schon zusammengebrochen wäre.
    Keine Partei hat nachgehakt und die schamlose Lüge des Sozis versucht aufzudecken.

  13. Ausgezeichneter KommentatorTempler
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    30. Dezember 2018 07:25 - Warum finden die Briten so viel leichter Mörder als Österreichs Behörden?

    Mehr Kameras im öffentlichen Bereich, also auf Straßen, in Zügen und Bussen, erhöhen die Möglichkeiten, über Gesichts- und Bewegungsalgorithmen, Menschen zu verfolgen.
    London ist nahezu Lückenlos mit Überwachungsequipment ausgestattet.
    Es kommt allerdings immer darauf an WER mit diesen Daten WELCHE Ziele verfolgt.
    Als unbescholtener Bürger eines Staates, mit einer Regierung, die im Sinne ihrer Bürger rechtskonform handelt, gibt es nichts gegen eine Überwachung einzuwenden.
    Solche Staaten kann man in der EU allerdings an einer Hand abzählen.
    Wenn man sich aber ansieht, wie von diversen Staatsanwaltschaften und der Justitz nach verübten Verbrechen mit solchen Daten umgegangen wird, kommt man zu einem anderen Schluss.
    Da werden autochthone Bürger schikaniert und verfolgt, Kulturbereicherer im Gegenzug frei gesprochen.
    Bei solchen Ideologen wird die Rechtssprechung auch bei totaler Kontrolle nicht gerechter.

  14. Ausgezeichneter KommentatorTempler
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    27. Dezember 2018 06:48 - Der Absturz der Medien und der Aufstieg einer neuen Aufklärung

    Dass die Mohamedaner etwa 600 Jahre in der Entwicklung zurück stehen, bestätigen sie durch tägliche EINZELFÄLLE und der stillen Zustimmung ihrer Mehrheit.
    Dass diverse Think Tanks der sogenannten Geld- und Machteliten in ihren Geheimbünden, mit aller Macht versuchen, die Entwicklung zu unterdrücken, dass sich alle mündigen Bürger, die des Schteibens und sinnerfassenden Lesens mächtig sind, auch ihre Meinung uneingeschränkt kundzutun, wird durch etliche Knebelgesetzte bewiesen.
    Dass die Drahtzieher mit aller Macht versuchen, andere Meinungen, die ihrem Ziel entgegenstehen zu unterdrücken, sieht man an diversen Einrichtungen und Denunzierungsplattformen, die von linken Vereinen betrieben werden.
    Dass es heute dennoch möglich ist, einen Hetzvorwurf wie in Chemnitz weiterhin aufrecht zu erhalten, obwohl es keinerlei Beweise gibt und gab, außer einer kurzen Sequenz mit den Worten "Hase bleib da...", lässt an einer positiven Entwicklung dieses Kampfes begründete Zweifel aufkommen.

  15. Ausgezeichneter KommentatorTempler
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Dezember 2018 07:18 - Wo es im Staat Österreich am meisten stinkt

    Die direkte Demokratie könnte hier einige Missstände lösen.
    Unabdingbar müssten dazu aber auch die sogenannten Qualiätsmedien als solche ihren Namen verdienen.
    Solange diese jedoch von Parteien mit Steuergelder bestochen werden und als Gegenleistung einseitige Lügen- und Lückenpropaganda betreiben, wird es auch keine funktionierende direkte Demokratie nach Schweizer Muster geben können.
    Erst wenn es z.B. wieder einen Kurier gibt wie er unter Rabl geführt wurde oder eine Presse wie sie unter Dr. Unterberger geführt wurde, sehe ich eine Chance Richtung direkte Demokratie.
    Wenn Sachthemen aufgearbeitet werden in Pro und Contra, in Für und Wieder und jeder Leser aufgrund der Fakten sich seine eigene Meinung bilden kann, gibt es eine Chance auf direkte Demokratie.
    Man muss sich jedoch fragen, welche Partei hat daran Interesse?
    Ich sehe keine.

  16. Ausgezeichneter KommentatorTempler
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    28. Dezember 2018 07:42 - Die EU-Wahl und die Nöte der österreichischen Parteien

    Schieder?
    Wer ist Schieder?
    Ach ja der kleine SPÖ Parteisoldat, dessen Vater schon aktiv war und der mit der SPÖ VeruntreuerI*n, von Millionen € an Steuergeldern, zu einem ehemaligen Lieferanten Siemens, geflüchtet ist.
    Was Schieder von sich gibt, hat etwa die selbe Auswirkung, wie ein umfallendes Fahrrad in China.
    Nun zu Karas.
    Tief in den freimaurerischen Geheimbünden verwurzelt, ein Muster an Heimatverrätern und Bastler an einer NWO.
    Derzeit gibt es ohnehin nur eine Partei, die man in diese Mißgeburt Namens EU wählen kann, nämlich die FPÖ!
    Dieses Krebsgeschwür EU, gehört von innen her, durch eine wirksame Chemotherapie, aufgelöst.

  17. Ausgezeichneter KommentatorTempler
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Dezember 2018 07:34 - Und wieder ist dieser Staat eingeknickt: Danke Mikl-Leitner!

    Man wünscht es eigentlich nicht.
    Aber es wäre durchaus realistisch, dass einer der schutzbedürftigen minderjährigen Kleinkriminellen mit starken Bartwuchs, jetzt wo sie die staatlichen Organe Österreichs überhaupt nicht mehr fürchten müssen, ja sogar zutiefst verachten, in die Liga der Schwerverbrecher aufsteigen.
    Eine kleine Vergewaltigung mit anschließender Messerung etwa?
    Dies müsste jedoch endlich auch eine Empörungswelle auslösen und nicht wieder einen heruntergespielten EINZELFALL ergeben.
    Wann werden diesen, auf einem moralisch erhöhten Pseudopodest stehenden BessermenschI*nnen, ihre Verbrechen der hiesigen Bevölkerung gegenüber, auch wirkungsvoll und medial um die Ohren gehaut?
    Dazu müssten endlich diese Lügen und Lückenpresse ausgetrocknet werden.
    Zu Mikl-Leitner:
    Sie wurde schon mit der pseudo Liederbuch Affäre unwählbar.
    Statt zu sagen, warten wir mal die Ermittlungen ab, was gegen Udo Landbauer zusammengetragen wird, hat sie ihm präventiv eliminiert, in dem sie eine Zusammenarbeit kategorisch ausschloß.
    Dabei wurde Landbauer immer nur als Zeuge geführt.
    Hier noch eine Schilderung einer deutschen 30jährigen Frau mit türkischen Wurzeln, die Nachts mit ihrer Freundin unterwegs war und von sogenannten schutzbedürftigen Jugendlichen Türken, Arabern und Afghanen angehalten wurde, mit Messerung bedroht wurde und was die Polizei tat bzw. NICHT tat.

    https://www.achgut.com/artikel/der_tag_an_dem_mich_deutschland_verlassen_hat

  18. Ausgezeichneter KommentatorTempler
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    17. Dezember 2018 06:49 - Österreich zuerst

    Wenn man sich Begriffe ansieht und deren Bedeutung betrachtet, erklärt sich einiges von selbst.
    EINFRIEDUNG:laut Wikipedia

    Einfriedung (veraltet auch Einfriedigung) ist eine Anlage an oder auf einer Grundstücksgrenze, die dazu bestimmt ist, ein Grundstück ganz oder teilweise zu umschließen und nach außen abzuschirmen, um unbefugtes Betreten oder Verlassen oder sonstige störende Einwirkungen abzuwehren.

    Halten sich alle an diese Grenzen herscht FRIEDE.

    Wer sie dennoch unerlaubt Übertritt, hat gegen geltendes RECHT verstoßen.

    Hier liegt heute schon der erste Grund begraben, da Recht nicht Links ist und daher von LINKEN bekämpft wird.

    Ein LINKER Agent zu sein: Auf Wikipedia kommt dazu wie zu erwarten kein Treffer, sondern "Agent Provocateur" und damit werden staatliche Spitzel und Unruhestifter erklärt.

    Jeder andere verbindet mit einem Linken Agenten jedoch einen hinterschlagenen, falsch agierenden, für seine Zwecke lügenden und täuschenden Menschen.

    Da kommen schon die ersten Parallelen zu Islamisten, die sich mit Linken herzlichst verstehen.

    Wer wie die Schweizer, in ihren Grenzen mit freier Marktwirtschaft und direkter Demokratie lebt, wird keine Ambitionen für Angriffskriege entwickeln.

  19. Ausgezeichneter KommentatorTempler
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    10. Dezember 2018 06:28 - Handelskriege: Wo sind die Bösen, wo die Guten?

    Mag sein, dass Trumps Vorgehen in wirtschaftlicher Hinsicht einmal nach Hinten losgehen wird. Bis jetzt haben die Maßnahmen aus US Sicht gewirkt.

  20. Ausgezeichneter KommentatorTempler
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    07. Dezember 2018 06:31 - Nein, die EU ist nicht lernfähig

    Die EU ist kein imaginäres Etwas, sollte hier nochmals erwähnt werden.
    Die an den Schalthebeln sitzenden Politdarsteller führen eindeutig Befehle ihrer Drahtzieher in der obersten Loge aus.
    Daher kann man auch nicht davon sprechen, dass diese EU Politdarsteller nicht dazu lernen, sondern davon, dass sie beharrlich das System umbauen und in ein enges Verbotskorsett zwingen. (Anleitung in 1984 nachzulesen)
    Begleitet wird dies mit vielen von A.U. aufgezählten Klimarettungsmaßnahmen, die die EU Bürger maximal enteignen.
    Die Linksextremen Umweltretter und ideologischen No Border - No State Plärrer, werden hofiert, um den Umbau in eine NWO zu beschleunigen.
    Welche Maßnahmen diese Entwicklung ändern können, steht in den Sternen.

  21. Ausgezeichneter KommentatorTempler
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Dezember 2018 05:19 - Doppeltes Waterloo: für Klimapanik und für Elitenpolitik

    Wenn ein Kochtopf verschlossen immer weiter erhitzt wird, explodiert er irgendwann.
    Über Jahrzehnte haben Regierungen in ganz Europa nach sozialistischer Manier, die Steuerbelastungen immer weiter nach oben getrieben.
    In den 70ern noch arbeitete man bis etwa Ende März für den Staat, heute bis Mitte August. (Staatsabhängige Nettoempfänger ausgenommen)
    Es wundert nicht, dass es den Menschen reicht.
    Die D und Ösis sind da erheblich Träger als die F.
    Aber vielleicht macht es ja doch auch hier Schule und bringt etwas in Bewegung.
    Von den Linksextremen wird jedenfalls jede Demo zur allgemeinen Zerstörung missbraucht.

  22. Ausgezeichneter KommentatorTempler
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Dezember 2018 07:43 - Syrien: Der bisher schwerste Fehler des Donald Trump

    Die Amerikaner, hauptsächlich bestehnd aus ausgewanderten Europäern wie z.B. Engländern, waren noch nie friedliebend.
    Nachdem sie die Ureinwohner fast ausgerottet und sich gegenseitig die Schädel eingeschlagen haben, entwickelten sie sich zu den Weltpolizisten, die sie als Imperialisten durch Lug und Trug noch heute sind.
    Die Amerikaner haben sich geplant und durch Täuschung ihrer Wähler, in den 1. UND 2. Weltkrieg eingemischt. Den Plan schrieb Albert Pike 1871.
    Und ja, sie kamen nach Europa, um zu bleiben. Die D Bundeswehr darf ohne Zustimmung der USA genau nichts machen, das nennt man Besetzung.
    Da sie aber im Täuschen und Tarnen wahre Meister sind, haben sie, angefangen mit dem Marschall Plan über die Gründung der Nato bis zur Abschaffung der Europäischen Nationalstaaten durch Gründung der EU, den Zwischenschritt zur NWO geschaffen.
    Die USA haben über Waffenverkäufe an Saudi Arabien erst den IS geschaffen, mit dem Ziel, Massen an Menschen nach Europa zu treiben.
    Selbst wenn der von Trumps angekündigte Rückzug nur der Anbiederung seiner Wähler galt, wird es nur dann stattfinden, wenn es dem übergeordneten Ziel der NWO dienlich ist. Andernfalls wäre Trump nicht der erste Präsident, der sich eine Kugel einfängt, wenn er diesen Zielen im Wege steht.

    Noch kurz zu den Abwürfen der Atombomben auf Japan, welche den Zweck erfüllt haben, die Ostfront von Russland freizuhalten, sonst wäre der Verbündete der Japaner, Hitler, voraussichtlich nicht gescheitert.
    Der Krieg gegen Vietnam, wiederum wurde geführt, um die alten Bomben zu verbrauchen und die UdSSR in einen Rüstungswettkampf zu zwingen.
    Umschreibung der Geschichte vom 1. Und 2ten Weltkrieg bis heute
    Ab Minute 59 geht es über die Massnahmen nach dem 2ten WK......

    https://www.youtube.com/watch?v=UC5Z9o8sPIg

  23. Ausgezeichneter KommentatorTempler
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    29. Dezember 2018 07:16 - Die EU munter unterwegs – in die völlig falsche Richtung

    Diese EU ist von den in Amerika sitzenden Globalisten geplant und umgesetzt worden.
    Die einzelnen Schritte nach dem 1. Und 2. Weltkrieg, die schon von Albert Pike 1871 geplant wurden:
    14.05.1947 Churchill's Rede in der Albert Hall
    15.05.1947 Truman Doctrin
    06.06.1947 Marshall Plan
    26.07 1947 National Security Act
    04.04.1949 Die Gründung der Nato
    05.05.1949 Die Gründung Europarat wo nur ein Europäer saß (Coudenhove-Kalergi)
    23.05.1949 Die Gründung der bis heute besetzten BRD
    19.12.1949 Umsetzung des Kriegsplanes Dropshot
    09.05.1950 Gründungsstein der heutigen EU mit dem Ziel die Souverenität der Europäischen Staaten zu zerstören.
    17.02.1950 Rede James Paul Warburg "Wir werden eine Weltregierung haben, ob sie nun wollen oder nicht, entweder durch Unterwerfung oder durch Übereinkunft"

    Umschreibung der Geschichte vom 1. Und 2ten Weltkrieg bis heute
    Die letzten 30 Minuten betreffen die letzten Schritte zur EU als Zwischenschritt zur NWO

    https://www.youtube.com/watch?v=UC5Z9o8sPIg

  24. Ausgezeichneter KommentatorTempler
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    03. Dezember 2018 06:47 - Die ÖBB kommen uns teuer

    Die FPÖ hat leider auch sehr ausgeprägte Sozialistische Züge.
    Man denke an die 7te Urlaubswoche für Gemeinde Bedienstete in Wien.
    Die FPÖ kauft sich offensichtlich schon mal Wähler für die nächste Wahl, auch wenn die erst in Jahren stattfindet.
    Kein Wunder, denn obwohl in der Kurz Regierung nicht öffentlich Medial aufeinander eingedros geb wird, jubeln die altschwarzen Sozis in der ÖVP, den Blauen immer wieder einen Skandal unter, der letztendlich keiner ist.
    Siehe Liederbuch "Affäre"
    Siehe Drasenhofen "Affäre"
    Weitere werden folgen....

  25. Ausgezeichneter KommentatorTempler
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Dezember 2018 07:14 - Die Welt ist besser, schöner, reicher geworden

    Diesen positiven Ausblick muss man leider etwas relativieren.
    Nur ein paar Punkte herausgepickt.
    Die Bildungsqualität, sinkt im Abend seit einigen Jahren stetig. Die Gründe dafür sind vielfältig, von der Mentalität, "hol dir was dir zusteht", bis zum Zuzug von Massen von Analphabeten. Nur in Teilen Asiens steigt diese, durch massive Anstrengungen und dem Ziel, sich ein besseres Leben zu erarbeiten.

    Ja, es gab in den letzten Jahrzehnten immer wieder hysterische Mediale Aufdchreie, vom Waldsterben, dem Ausgehen von Öl und Gas, den sauren Wiesen und bis heute, den behaupteten Menschen gemachten Klimawandel. All diese Erfindungen dienten und dienen der Umerziehung der Befölkerung und der Erhöhung der Kosten für Energiegewinnung, siehe Kosten des "Grünen Stromes" und des Kraftstoffes. Diese Kosten werden vor allem in dieser EU künstlich nach oben getrieben.
    Es wird auch schon fleißig am Zusammenbruch der Fahrzeugindustrie der EU, also in D gearbeitet.

    Die Nettozuwachsrate sinkt ebenfalls nur im sogenannten Westen etwa 0,6(d.h. jede Generation ist um etwa 1/3 weniger). In Asien, Indien und vor allem in Afrika, steig sie um 2,5 (d.h. jede Generation wächst um mehr als das Doppelte), nachzulesen bei Sarrazin.

    Diese Bevölkerungsexplosion ist Hauptursache der Armut und der nicht enden wollenden Völkerwanderung, die sehr wohl gesteuert wird.
    Der wichtigste Aspekt diese Vermehrung zu reduzieren, wäre Bildung.
    Doch gerade im Islam,

  26. Ausgezeichneter KommentatorTempler
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Dezember 2018 07:40 - Die Christen in einem langen und dunklen Advent

    Ein sehr lesenswerter Link zu Papst Franziskus dem jesuitischen Täuscher:

    Die Täuschung aus dem Vatikan 
    Der schwarze Papst....

    https://www.theologe.de/papst_bergoglio_franziskus_taeuschung.htm#Katharer

  27. Ausgezeichneter KommentatorTempler
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    30. November 2018 06:48 - Der Widerstand gegen die Völkerwanderung (und Merkel) wächst

    Eine kleine Korrektur des von A.U. geschriebenen Textes sei erlaubt:
    LINKE DIE SELBSTSTÄNDIG DENKEN, ist ein Widerspruch in sich.
    Das selbstzerstörerische Handeln von linksextremen, gehört eher in einer geschlossenen Anstalt behandelt.
    Zu den Fluchtursachen, von denen alle behaupten sie bekämpfen zu wollen:
    Sarrazin hat es in seinem Buch perfekt zusammengefasst. Es ist die schiere Bevölkerungsexplosion von Nettozuwachsraten über 2,5. Pro Jahr wächst allein die Afrikanische Bevölkerung um etwa 50Mio. Menschen, in 10 Jahren entspricht deren Zuwachs der gesamten Population Europas.
    Aufgrund der Aussichtlosigkeit und dem geringen Durchschnittsalter unter 20 Jahren und den durch NGO's versprochenen Geldregen in Europa, werden weitere Massen an Kulturbereicherern, die sich auf den Weg nach Norden begeben, nicht zu stoppen sein.
    Noch kurz zu MERKEL:
    Diese Frau, so sie wirklich eine sei, fürchtet sich nicht vor grausamen Bildern in den Medien, sie ist eine kommunistische Parteisoldatin, eine Genossin die bis zum Schluß im Auftrag ihrer Herren in den obersten Logen, strammen Schrittes marschieren wird. Das Ziel wurde DEFINIERT......


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung