Poster des Monats Beiträge

Die Hunderttausenden bisher erschienenen Kommentare sind zum unverzichtbaren Teil des Tagebuchs geworden. Um den Autoren einen kleinen Dank für diesen wesentlichen Beitrag abzustatten, werden nicht nur die jeweils meist-belobigten Kommentare zu jedem Blog, sondern auch jeden Monat die drei erfolgreichsten Kommentatoren ausgezeichnet. Dadurch sollen alle Autoren zu einem Wetteifern in der Qualität ihrer Texte ermutigt werden. Das Ranking erfolgt nach der Zahl der im Laufe eines Monats von anderen Abonnenten vergebenen Dreifach-Sterne. Als zusätzliches Dankeschön werden dem Monatssieger jeweils drei Monate Partnerschaft gutgeschrieben. Zusätzlich wird jetzt immer auch der bestbewertete Blog-Eintrag eines Nicht-Partners hervorgehoben.

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    26x Ausgezeichneter Kommentar
    15. September 2015 09:47 - Ich bin Öffi für alles

    Gestern am Runden Tisch sprach Strache über den Unterschied zwischen Asylanten und Wirtschaftsflüchtlingen. Glawischnig gackerte ständig dazwischen "wir reden über Menschen, das sind ja Menschen".
    Ja sind wir Österreicher keine Menschen? Haben wir kein Recht auf Schutz? Haben wir kein Recht auf Einhaltung der Gesetze? Der Österreicher wird streng bestraft, wenn er die blödesten Parkregeln in Wien nicht beachtet, aber ein Flüchtling darf alles. Da werden vom Staat aus alle Gesetze außer Kraft gesetzt die den Traumatisierten an der Weiterreise stören könnte.
    Ich wage zu behaupten, daß alle Wirtschaftsflüchtlinge sind, sonst wären sie im ersten sicheren Land geblieben, und würden nicht die Strapazen einer Reise nach Deutschland auf sich nehmen.
    Lustig wird es wenn die EU die Quotenregelung für alle Länder einführt. Ich glaube nicht das zB Bulgarien oder Rumänien zu den Wunschzielen der Flüchtlinge gehört.

  2. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    24x Ausgezeichneter Kommentar
    13. September 2015 01:31 - Die Nahostkonflikte in Mitteleuropa

    Es ist äußerst ärgerlich das in einer sogenannten Demokratie es unmöglich scheint einen ungebildeten, geistig völlig überforderten Kanzlerdarsteller, der den Ruf Österreichs nachhaltig schädigt, vor Ende der Legislaturperiode los wird.
    Noch ärgerlicher ist aber, das die ÖVP die Möglichkeit hätte dieses Desaster zu beenden indem sie diese unglückselige Koalition aufkündigt.

  3. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    21x Ausgezeichneter Kommentar
    29. September 2015 15:29 - Was für ein Präsident!

    Ich frage mich warum Obama in der Ukraine im Recht ist? Der Friedensnobelpreisträger ist der größte Kriegstreiber und Lügner den die USA als Präsident jemals hervorgebracht hat. Als Besucher einer Koranschule ist er Muslim, ob er überhaupt Amerikaner ist steht auch nicht fest.
    Guantanamo besteht nach wie vor, entgegen seinen Versprechungen, da es ihm nicht gelungen ist die Gefangenen in der ganzen Welt zu verteilen.
    Die einzige "Erfolgsstory" ist die immer näher kommende Einkreisung von Russland durch die Nato. Nur durch die unglaubliche Geduld von Putin ist es zu keiner kriegerischen Auseinandersetzung gekommen.

  4. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    21x Ausgezeichneter Kommentar
    19. September 2015 17:35 - Die Bekehrung von Gutmenschen und Mitterlehner

    Am Balkan brodeltes schon wieder.Das Merkel ladet die halbe Welt ein, als dann das Volk aufjault vor Angst und Sorge, ist es nicht ihr Land. Wie kommen die relativ kleinen Balkanländer jetzt dazu diese Miesere auszubaden. Und unsere Superregierung hat bei diesem schändlichen Spiel noch fleißig mitgemischt.
    Ich fürchte das diese momentane Situation der Beginn, nicht nur einer bürgerkriegsähnlichen, sondern auch einer zwischenstaatlichen Eskalation ist.
    Unseren dümmsten Staatslenkern sei es gedankt.

  5. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    21x Ausgezeichneter Kommentar
    11. September 2015 07:58 - Neue Zähne und eine bessere Zukunft

    Wichtig wäre auch zu erwähnen das als einziger der Überlebende Vater eine Schwimmweste getragen hatte. Das sagt schon einiges über die Kultur aus. Dieser grenzenlose Egoist fühlte sich als schützenswertigstes Wesen in der Familie. Es steht uns einiges bevor.

  6. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    19x Ausgezeichneter Kommentar
    20. September 2015 11:06 - Die "Konzepte" der Sozialdemokratie

    Mikl-Leitner lügt. Nach wie vor wird die Österreichische Grenze ohne Pässe passiert, und keiner schert sich drum. Es ist zum kotzen!

  7. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    19x Ausgezeichneter Kommentar
    12. September 2015 10:44 - Mediale Gehirnwäsche – und wie man sich wehren kann

    In den Medien wird auch für die Flüchtlinge geworben als notwendige Arbeitskräfte und zukünftiges Pflegepersonal.Das ich nicht lache. Ich möchte die Firma sehen, die jemanden einstellt der nicht Deutsch kann in Wort und Schrift (Arabisch schreiben können ist bei uns relativ wertlos, vor allem in den einfachen Berufen) wenn er auch noch so eine billige Arbeitskraft wäre. Und von wgen billige Arbeitskraft, da bleibt der Einwanderer doch lieber mit der Mindestsicherung zu Hause. Und zu dem Märchen als Pflegekraft. Glaubt jemand ernsthaft das er von einem Moslem gepflegt wird? Der selbst von seiner Frau als Pascha umsorgt wird daheim keinen Finger rührt? Der Großteil der Migranten verläßt sich auf unsere Hilfe, darum sind sie ja tausende Kilometer in das geflüchtet. Und bekommt er diese Hilfe nicht wird er sie fordern, wenn nötig mit Gewalt. Und unsere politische Elite samt Kloheinzi spielen das Spiel begeistert mit. Gott schütze Europa.

  8. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    16. September 2015 11:37 - Die Verantwortungslosigkeit der Bischöfe

    Ich glaube man sollte vor einer Bischofsernennung einmal die Soutane heben, und sich versichern das ein Fuß nicht als Paarhufer ausgebildet ist.

  9. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    09. September 2015 15:59 - Junckers Weisheit und ihr rasches Ende

    Dieses totalitäre System kommt in erster Linie daher, weil jedes Mitgliedsland seine ungeliebten und unbrauchbare Idioten nach Brüssel geschickt haben. Diese Trottel erfinden die unnötigsten Gesetze, hebeln aber bestehende in krimineller Art und Weise aus. Und unsere geistig durchdrungene Regierung klatscht begeistert Beifall. Wozu macht ein Einheimischer eine Lehre, wozu gibt es eine Gewerbeordnung wenn jeder Asylant ohne Befähigungsnachweis sofort arbeiten können soll. Das kann doch nur einem kranken Gehirn entspringen.

  10. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    02. September 2015 09:29 - Die Alternativen zu Häupl und Strache

    Strache als populistischen Volkstribun zu bezeichnen ist ein starkes Stück. Genauso ekelhaft finde ich den Ausdruck"Populismus"ständig als negativ besetztes Schimpfwort zu gebrauchen.
    Das Feindbild heißt nicht Strache (früher war es Haider), sondern FPÖ. Egal ob der Parteiobman sympatisch ist oder nicht.
    Auch der Vorwurf Strache hätte noch nichts geleistet geht ins leere, man lässt ihn ja nicht.
    Die FPÖ ist die einzige Partei die sich für Heimat Familie und Gerechtigkeit einsetzt, wer den Parteivorsitz innehat ist, glaube ich, nicht von großer Bedeutung.

  11. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    30. September 2015 08:45 - Das Duell

    Da die Wiener Wahl mit Sicherheit Einfluss auf die Bundespolitik hat, beachte man die zwei Geistesriesen Mitterlehner und Feymann in Gemeinsamkeit mit Häupel. Wer da noch nicht kotzt ist ein harter Hund. Soviel Lug und Trug geht eigentlich auf keine Kuhhaut.
    Und die Leistungen der grünen Kinderfreunde sind ja allseits bekannt, und führt beispielsweise dazu, das ich Wien nicht mehr besuche, da ich zu blöd bin die Parkregeln zu begreifen.
    Also ergo jeder der logisch denken kann, muss FPÖ wählen!

  12. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    28. September 2015 14:45 - Ist die Staatsanwaltschaft schon aktiv?

    Sex mit Kindern ist für die Grüninen etwas ganz normales. Da springt nicht einmal der Märchenerzähler und Scharfrichter Peter Pilz an. Bei den Roten ist es nicht nur normal sondern auch Vorschrift im Kindergarten masturbierende Kinder zu streicheln. Ansonst Kündigung. Heinisch Hosek bezieht offensichtlich die Betriebsanleitung aus dem Koran.

  13. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    25. September 2015 13:45 - Das Geheimpapier

    Cato bezeichnet unser Demokratie als autoritär. Diese Bezeichnung trifft meiner Meinung nach nicht zu, sondern wir leben schon in einem totalitären Linxstaat. Alles wird ganz offen und unverschämt manipuliert. Von der Außenpolitik über die Justiz, der gesamte Beamtenapparat alles wird nach Belieben verfälscht.
    Die Opposition wird in einer Weise diffamiert das man kotzen möchte, die ehemalige Sowjetunion oder DDR wären froh gewesen über die Zustände wie sie in Österreich momentan herrschen!

  14. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    17. September 2015 10:51 - Die Exzesse der Staatsbürokratie

    Die einzige Partei die willens ist diese Misstände abzustellen, ist meiner Meinung nach die FPÖ. Ist jemand anderer Ansicht sage ich ganz einfach probieren wir es aus. Sollte das die Demokratie nicht aushalten, war sie sowieso nichts wert. Wenn man diesen Staat mit totalitären Ansätzen überhaupt Demokratie nennen kann.

  15. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    14. September 2015 14:16 - Jetzt also Grenzkontrollen – aber was sollen die bewirken?

    Bald wird die Zeit kommen wo die Flüchtlinge gerne auf die so geschmähte Saualm ziehen wollen. Es kommt der Herbst und danach der Winter, und unsere Regierungsidioten werden kundtun, damit konnte ja keiner rechnen. Man glaubt es ja nicht, mit wie wenig Hirn und Bildung man heute als Politiker in die Regierung kommt. Wenn einer warme Luft verbreiten kann ohne eine konkrete Aussage zu tätigen ist er für ein Amt bestens geeignet. Und wenn er zusätzlich blöd wie die Nacht lang ist, kann er auch nicht unbequem werden. Wichtig ist wenn er sieht wann im Parlament der Klubkapo aufsteht, um es ihm gleichzutun.

  16. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    07. September 2015 09:42 - Asylwerber statt Investitionen

    Ich glaube hinter der ganzen EUDSSR steht ein sehr geschickt ausgedachter Plan. Totale soziale Umverteilung zum Schaden des steuerzahlenden Mittelstandes. Die selbsternannten Eliten sind die Nutznießer neben der immer dümmer gemachten Unterschicht, die nur mehr der Mehrheitsbeschaffung dient. Politiker die sich dagegen auflehnen, wie Putin Zeman und Orban, werden von ausgehaltenen Medien einfach niedergemacht.

  17. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    03. September 2015 09:25 - Werft alle Politikberater hinaus!

    Neben Orban und Zeman darf man Putin nicht vergessen, der als einziger Bodentruppen gegen die IS in Bewegung setzt.
    Wer in der ZIB2 gestern das Interview mit dem ungarischen Botschafter gesehen hat, konnte einen entfesselten Armin Wolf erleben. Ankläger, Richter und Henker in einer Person. Roland Freisler, Richter im Volksgerichtshof, war dagegen ein Ministrant.
    Dazu kommt noch das aus "Zeitgründen" viele Gespräche aufgezeichnet werden, sodaß der Befragte keinen Einfluß auf das zurechtgeschnitzte Ergebnis hat.

  18. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    01. September 2015 12:49 - Ursula Stenzel und die FPÖ

    Jeder der die Hetzer- und Ausgrenzerparteien SPÖVP und Grüninen bekämpft , ist zu begrüßen. Die Linksfaschisten agieren immer wilder je näher die Wahlen kommen.

  19. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    27. September 2015 16:45 - Die Volksabstimmung

    Erstens hat Strache nicht gegrinst, und zweitens muß man ihn mal machen lassen bevor man sagt er macht nix.

  20. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    26. September 2015 09:11 - Pühringer und Haimbuchner

    Der Hass gegen die FPÖ war in der ÖVP Abschlusskundgebung nur zu gut herauszuhören, und Hass hat in einer Demokratie nichts zu suchen. Geben wir ein Zeichen und wählen FPÖ.

  21. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    23. September 2015 09:19 - Grasser und ein strenger Geruch

    Jeder der unbequem wird, und versucht die Schweine vom Trog zu drängen, ist ein Feind des korrupten Systems. Das beginnt bei der Ausgrenzung einer demokratischen Partei, und endet bei einer als Werkzeug dienenden Justiz. Notfalls wird auch von"Selbstmorden" Gebrauch gemacht.
    Abhilfe besteht darin massiv FPÖ zu wählen!

  22. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    06. September 2015 09:40 - Die Unwahrheiten zum Tag

    Leider kann man hier studieren was Medien zustande bringen, eine trottelhafte Masse in kürzerster Zeit zu Gutmenschen zu manipulieren, die nicht in der Lage sind die späteren Folgen zu erkennen.

  23. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    20. September 2015 10:16 - Die "Konzepte" der Sozialdemokratie

    Das jetzige Umschwenken der Mikl-Leitner ist als reine Wahlpropaganda zu werten. Es wäre schon längst genug Zeit gewesen das Verhalten zu ändern. Wo bleibt die Abschiebung der Tschetschenen. Dort gibt es keinen Krieg mehr, und wir wären diese Messerstechende Bande endlich los.
    Und was die Sozi betrifft, eine gehirnamputierte Meute, wo der Spruch gilt "lieber tot als rot".
    Kann mir jemand einen einzigen brauchbaren Politiker aus unserer Regierungsriege nennen? Nur einen Einzigen? Die Volkswut gegen diese trottelhaften, korrupten Marionetten steigert sich von Tag zu Tag.
    Ich empfehle: FPÖ wählen, nicht nur aus Protest, sondern um etwas zu verändern!

  24. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    13. September 2015 11:59 - Die Nahostkonflikte in Mitteleuropa

    Landau in der Pressestunde, der Allerguteste aller Gutmenschen bringt zum Ausdruck das die kritischen Stimmen zur Asylpolitik von den Ungebildeten kommen. Man glaubt im ersten Moment das er in einer Parallelwelt lebt, und die Realität nicht wahrnimmt. Ein gefährliches Mißverständnis, ein Wolf im Schafspelz. Diese Gutgebildeten haben den großen Vorteil das sie schon Arabisch können. Selbst die kath. Kirche hat den Vorteil das durch die Moslems der christliche Glaube wiederbelebt wird.Stimmt vielleicht sogar wenn die ersten Ihr Leben gelassen haben. Also ihr ungebildeten primitiven Mitblogger Hände falten, Goschn halten.

  25. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    12. September 2015 10:20 - Mediale Gehirnwäsche – und wie man sich wehren kann

    Keine Zeitung kaufen, ORF abmelden,
    FPÖ wählen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  26. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    08. September 2015 14:17 - Die Diktatur des Guten

    Ich wäre neugierig wie weit man die Bildung noch herunterfahren kann. Otto Mühl und sein Friedrichshof war die Keimstätte der grünen Pädophilen. Dieses Experiment soll jetzt im großen Stil verwirklicht werden. Mich wundert das so viele geistig unbedarfte Wähler diese linksfaschistische Partei nicht durchschauen.

  27. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    07. September 2015 09:25 - Wien wählt in verwirrender Vielfalt

    Nur keine Experimente und auf Nummer sicher gehen FPÖ wählen

  28. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    05. September 2015 10:10 - Das tote Kind und was die Medien alles verschweigen

    Solange man nicht in der Lage und Willens ist Wirtschaftsflüchlinge von wirklichen Schutzsuchenden zu trennen und entsprechende Konsequenzen zu ziehen, wird sich die Lage bis ins unerträgliche steigern,
    Das Beispiel des toten 3jährigen sagt doch alles. Der Vater will sich bei uns kostenlos neue Zähne machen lassen und reißt somit seine ganze Familie in den Tod. Die Beerdigung in Kobane , wo die Familie "bedroht" war, ist plötzlich ungefährlich.
    Kann man diesen Egoisten wirklich als Flüchtling bezeichnen?
    Dieses Beispiel zeigt bestens den Unterschied zwischen wirklicher Not (wo Hilfe natürlich angebracht ist) und wirtschaflichen Parasitentum auf.

  29. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    28. September 2015 10:08 - Die im Wiener Wahlkampf (leider) ignorierten Probleme

    Die Verliererpartei ÖVP wird es einfach nicht begreifen. Das geifernde Rumpelstilzchen Pühringer schiebt die Schuld beinhart auf andere, als demütig zuzugeben das Fehler gemacht wurden. Das gleiche wird in Wien geschehen, wenn der allseitig beleibte Gespritzte uns vermitteln wird, das die unwerten Wähler das Gute an seiner Politik leider nicht erkennen können.
    So ein übersteigerndes Selbstbewußtsein muss man einmal haben.

  30. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    25. September 2015 13:56 - Orban: Spring Faymann – oder entschuldige dich

    Schön langsam wird die Sache ekelerregend. Eine verblödete Regierungsmannschaft will mit Hilfe der idiotischen Grüninen die Wahl zu ihren Gunsten beeinflussen. Und das mit absolut totalitären Mitteln.Goebbels wäre über solche rotzigen Enkelkinder glücklich gewesen.

  31. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    25. September 2015 08:24 - Orban: Spring Faymann – oder entschuldige dich

    Am Sonntag nach der Wahl werden uns die Verlierer wieder kundtun sie hätten ihre Erfolge zuwenig kommuniziert und überhaupt sind alle Wähler nicht ganz dicht.
    Das Orban mit Feigmann überhaupt noch spricht, grenzt auch an ein Wunder. Ich würde mit dieser frechen Laus, die nur ein Sprachrohr der Merkel ist, kein Wort wechseln.

  32. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    24. September 2015 13:38 - Der Meldezettel

    Seit Wochen wenn nicht Monate gibt es kein arbeiten der Regierung, keine Nachrichten außer Flüchtlingsgeschichten, und unsere verblödeten Politiker stehen angeblich im Dauerschweiß, wahrscheinlich aus Angst.
    Von einer in Traiskirchner Lager Arbeitenden habe ich erfahren. das die Besichtigungstour von Mikl-Leitner am Eingangstor geendet hat.
    Gerüchten nach will die Billa Filiale inder Nähe des Lagers sperren, weil die Asylanten mit vollen Einkaufswagen einfach an der Kasse vorbeifahren.
    Und im Parlament wird stundenlang geschwafelt, wie arm und bedauernswert die traumatisierten Schutzbedürftigen sind.
    Ich glaube mittlerweile gibt es mehr Polizisten und Soldaten die traumatisiert und zu bedauern sind.
    Und all das haben wir einer realitätsfremden trottelhaften Regierung zu verdanken!

  33. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    18. September 2015 08:52 - Was bringen, was kosten die Asylanten?

    Meiner Meinung geht die größte Gefahr vom Islam aus. Finanzielle Probleme treffen alle, auch den Migranten. Aber der Egoismus die Selbstüberschätzung wie wichtig man ist, die ständige Forderung nach Respekt, kein Wille etwaige Kompromisse einzugehen, das ist der Erziehung und Religion zuzuschreiben. Und das ist lebensgefährlich für uns Christen.

  34. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    01. September 2015 09:54 - Zuwenig gestreichelt: Die Masturbation in Gemeinde-Kindergärten

    Wenn man gestern den Obersexualdemokraten im Sommergepräch wertfrei beobachtet hat, konnte man wieder feststellen der Mann kann niemand in die Augen schauen,erhebt die Stimme dramaturgisch und unmotiviert, aber produziert nur warme Luft. Machen sollen immer die Anderen. Die EU soll die Flüchtlinge gerecht verteilen, egal ob ein Land in der Lage ist es auch finanziell durchzustehen.
    Die Reichen sollen teilen usw. Nur Häupel macht seine Sache gut. Bei diesem geistigen Standart lachen ja die Hühner.
    Orban wurde kritisiert weil er die EU Außengrenze nicht sichert, jetzt wird er kritisiert weil er durch einen Zaun versucht die EU Außengrenze zu sichern.
    Die FPÖ wird ständig als Hetzerpartei diffamiert, und somit sehr viele Wähler, aber in der Beliebtheitsskala sprengt der Sexualdemokrat bald die unterste Grenze.
    Darum soll im Kindergarten heftig masturbiert werden,sodaß nicht bemerkt wirdwas für Wichser in der Regierung sitzen.

  35. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    28. September 2015 10:46 - Die im Wiener Wahlkampf (leider) ignorierten Probleme

    Die Ausgrenzerpartein SPÖ Grüninen und ÖVP werden schon deshalb verlieren, weil sie rund ein Drittel der Wähler ständig beschimpfen und herabwürdigen und das sollen Demokraten sein.
    Alle Parteien gegen einen, aber eine Partei für alle Wähler.(Copyright "Die drei Musketiere")

  36. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    24. September 2015 08:39 - Der Meldezettel

    Gestern im Parlament hat das große FPÖ verunglimpfen begonnen. Peter Pilz in Hochform zerriss den Kikl in der warmen Luft. Wie immer wahrscheinlich nichts wahr, aber wir kennen das ja vor jeder Wahl. Selbst Brandstetter tat sich schwer etwas diskriminierendes zu erfinden. Einfach widerlich.
    Auch die Schutzsuchenden*(Copyright Gutmenschen) können jetzt jeder Gemeinde aufs Auge gedrückt werden. Strache schütze Österreich( hoffe ich zumindest)

  37. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    16. September 2015 09:10 - Die Verantwortungslosigkeit der Bischöfe

    Man fragt sich, warum so viele Moslems im wehrfähigen Alter bei uns einwandern, anstatt gegen die IS zu kämpfen. Das kann man damit begründen, das kein Moslem gegen einen gläubigen Moslem auftreten darf. Ergo sind alle Migranten wahrscheinliche streng Gläubige. Und der Koran befiehlt Ungläubige zu bekämpfen. Das sind leider wir Christen.Wer glaubt diese Horden missionieren zu können, dem wünsche ich viel Glück. Möge die Übung gelingen.

  38. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    09. September 2015 11:31 - Flüchtlings-Hysterie: Die ersten Zeichen der Vernunft

    Zu den abstrusen Forderung jeder Asylant sollte sofort beschäftigt werden.Wie soll ein Flüchtling sofort Arbeit finden, ohne Nachweis einer beruflichen Qualifikation, ohne die Deutsche Sprache in Wort und Schrift zu beherrschen? Der Arme wäre ja nicht einmal fähig als Straßenkehrer zu arbeiten, da er die Straßenschilder nicht lesen kann. Genügt eine mündliche Zusage um als Chirurg arbeiten zu können? Welche Firma kann sich solche Arbeitskräfte leisten, wenn zahlreiche Österreicher auf eine Beschäftigung hoffen.

  39. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    22. September 2015 09:36 - Das Haus der Sozialdemokratie

    Natürlich gehört bei den sinkenden Wählerzahlen und Mitgliedern, etwas Werbung für den internationalen sowie nationalen Sozialismus gemacht. Besonders widerlich finde ich die ständigen Propagandafilme der Hitlerei im Fernsehen.
    Die gefühlte 250 Wiederholung dieser Sendereihe schlägt sogar den Bullen von Tölz, oder Columbo, und die sind schon ärgerlich genug.
    Vielleicht wird das Museum noch rechtzeitig fertig, dann könnte man die Asylanten durchtreiben und die schieben sich dann von selbst ab.

  40. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    19. September 2015 10:41 - Die Bekehrung von Gutmenschen und Mitterlehner

    Mitterlehner ist ein Fähnchen das sich im Wind dreht, und keine eigenen Ideen verwirklichen kann. Selbstverliebt mit besorgter Miene steht er neben dem hüpfenden Kanzlerdarsteller, und schwafelt vor sich hin.
    Es ist auch unglaublich wie die ÖVP es immer wieder schafft, die am schlechtesten qualifizierten Kanditaten auf die Ministerbank zu hiefen.
    Das Einwandererproblem ist ja nur eines das uns die SPÖVP mit Hilfe der Grünen eingebrockt haben. Letzte Chance irgendwas zu ändern FPÖ wählen auch wenn es manchen schmerzt.

  41. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    11. September 2015 08:15 - Die nächste große Krise?

    Was kann man erwarten wenn nur mehr warme Luft gekauft und verkauft wird. Dieses Lügengebäude ohne Fundament muß einmal zum Einsturz kommen. Wir hätten genug Arbeitsplätze und auch intakte Familien wenn die Frauen wieder die schwierige und verantwortungsvolle Erziehung der Kinder übernehmen würden. Von einer sogenannten Kariere bleibt am Lebensende nichts über,aber die Erziehung wird über Generationen weitergegeben. Das bisschen Macht und Einfluss während des Berufsleben ist nur Schall und Rauch und führt meist zu keinen bewußtseinsförderden Erkenntnissen.

  42. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    09. September 2015 09:51 - Flüchtlings-Hysterie: Die ersten Zeichen der Vernunft

    Ein großes Problem wartet noch auf uns, wenn erst der Familiennachzug in Schwung kommt. Wo sollen diese Großfamilien dann wohnen? Wo gibt es für so viele Menschen Arbeit wenn sie der deutschen Sprache nicht mächtig sind? Das Märchen das die Industrie billige Arbeitskräfte braucht ist hinfällig.Kinettengraber werden heute nicht mehr gebraucht, das besorgt ein Bagger. Selbst am Fließband sitzen heute Fachkräfte.
    Auch in der Landwirtschaft sind Knechte nicht mehr gefragt.Und wie werden wir mit den aggressiven Forderungen fertig?

  43. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    26. September 2015 09:16 - Öffentlicher Kongress der Schlepperbanden in München

    Ich hoffe die ÖBB und die Wiener Taxiinnung nimmt die Gelegenheit wahr, und nimmt an diesen Kongress teil, schließlich sind sie ja Hauptbeteiligt.

  44. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    21. September 2015 10:01 - Zweimal Tsipras

    Karas ist der typische Politiker den man, in Österreich nicht brauchbar, zur EU schickt. Das er dort einen größeren Schaden anrichten kann als bei uns dürfte allen egal sein. Ein wertkoservativer Dampfplauderer der konservativ nicht einmal buchstabieren kann. Sein weibliches Gegenstück, die wiederliche Frau Lunacek hat sich gestern im Zentrum wieder deklassiert. Sie vergleicht wieder einmal die Zuwanderung in der Monarchie aus den Kronländern mit der Invasion der Moslems, die zur Zeit stattfindet. Das Argument das diese Menschen durch 4 sichere Länder durchmaschieren, Ihr Leben auf der Schiffsüberfahrt riskieren, um in Deutschland die besten Bedingungen vorzufinden, wird lauthals weggewischt. Das sollen eigenartigerweise keine Wirtschaftsflüchtlinge sein?

  45. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    21. September 2015 10:11 - Zweimal Merkel

    Feigmann der Geistesriese droht den Oststaaten mit der Streichung von finanzieller Unterstützung wenn sie nicht gewillt sind Flüchtlinge aufzunehmen. Ja da lachen ja die Hühner. Er soll einmal die Invasoren fragen, ob sie nach Polen. Tschechien, Rumänien oder Bulgarien wollen. Das hätte einen Aufstand zur Folge.
    Interessanterweise werden jetzt Lager in Hotspots umgetauft. Vielleicht das niemand Flüchtlingslager mit Konzentrationslager verwechselt?

  46. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    18. September 2015 10:33 - Was bringen, was kosten die Asylanten?

    Was mich absolut auf die Palme bringt, ist das hirnrissige Argument der Gutmenschen und Grünen: "das sind Menschen wir sprechen über Menschen".
    Napoleon, Hitler, Stalin und andere Despoten waren auch Menschen. Diesen Sammelbegriff als Argument zu verwenden ist nicht nur trottelhaft sondern auch gefährlich.

  47. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    17. September 2015 09:46 - Die ignorierten Sorgen

    Wir haben nicht nur den schwächsten Kanzler, sondern auch Vizekanzler usw usw. Große Hoffnung hat man auf Schelling gesetzt, was passiert: die Selbstständigen werden kriminalisiert, gequält mit einer saublöden teuren Registrierkasse (als ob es ein nummerierter Paragon nicht auch täte)etc. Und so nehmen die Vorschriften zu, die nicht einmal die Behörde richtig administrieren kann ob der Vielfältigkeit.

  48. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    16. September 2015 08:46 - Die Verantwortungslosigkeit der Bischöfe

    Leider wird die christliche Nächstenliebe oft mit sozial verwechselt. Bei der Nächstenliebe gibt man schweigend was einem möglich ist und gut erscheint, beim Sozialismus wird zwangsweise umverteilt und durch laut schreiendes und schlechtes Gewissen erzeugendes Gutmenschentum ersetzt.

  49. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    15. September 2015 09:25 - Die Höchstgerichte als Totengräber

    Unser Linxstaat ist am erkennbaren Ende angelangt. Das betrifft natürlich auch die Justiz sowie die Medien.
    Am runden Tisch konnte man den alttestamentarischen Hass, den man H.C: Strache entgegenbringt, beobachten. Spannend ist auch die Kameraführung und Regie die immer wenn Strache am Wort war die zuckenden und moralinsauren Gesichter der Gesprächsteilnehmer zeigte, sodaß der Seher annehmen könnte Strache redet nur Blödsinn.
    Bezeichnend auch A.Wolf in Zeit im Bild der am liebsten herauskitzeln wollte, jetzt wird auf die Flüchtlinge geschossen.
    Es ist widerlich dieser Entwicklung zuzusehen.

  50. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    14. September 2015 11:28 - Kommt Deutschland zur Vernunft?

    Das die zwei Selbstdarsteller Kanzler und Vize keinen Plan haben ist nicht wahr. Der Plan ist jetzt vor den Wahlen den Sitz im Elfenbeinturm nicht zu verlieren. Das Schicksal des Österreichischen Volkes ist Ihnen scheißegal.
    Ich sehe auch nicht ein warum unser zu Tode gespartes Bundesheer die Kastanien aus dem Feuer holen soll. Wo sind denn jetzt die NGO die vielen Gutis die Kassierer die aus der Not anderer Kapital schlagen? Unsere Grundwehrdiener sollen jetzt Betreuer spielen? Das Heer ist in erster Linie zur Landesverteidigung vorgesehen. In zweiter Linie kann es bei Katastrophen eingesetzt werden. Aber diese Flüchtlingsgeschichte ist eine von der Politik mutwillig herbeigeführte Situation. Diese sollte jetzt auch von unseren geistigen Taglöhnern mithilfe der bestens bezahlten und hochgelobten NGOs bereinigt werde. Das Bundesheer könnte zum Schutz der einheimischen Bevölkerung dringend benötigt werden.

  51. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    06. September 2015 12:02 - Die Unwahrheiten zum Tag

    Wer sich die Pressestunde angetan hat, und diesem gehirnlosen Parteitrampel zugehörena konntea ,hata starkea Nervena bewiesena. Ich weiß jetzt was Fremdschämen bedeutet.

  52. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    04. September 2015 09:50 - Ungarn hält sich an das Völkerrecht, Österreich nicht

    Warum benehmen sich "Flüchtlinge" so aggressiv wenn sie in einem sicheren Land wie Ungarn angekommen sind?Weil sie traumatisiert sind? Die Ausrede lasse ich nicht gelten. Wenn man Filmberichte aus dem 2 Weltkrieg sieht, und da wird man ständig damit gefüttert, sieht man keine Menschen in diesem Zustand und die waren keineswegs schon in Sicherheit.
    Auffallend ist auch bei jeder Katastrophenmeldung der Zusatz " die Opfer werden psychologisch betreut". Wie konnten die Menschen früher ihre Probleme überhaupt bewältigen?

  53. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    04. September 2015 09:11 - Ungarn hält sich an das Völkerrecht, Österreich nicht

    Wenn man den EU Außenkommissar gehört hat wie der über ein EU Land und Orban urteilt, kommt einem das Kotzen. Außerdem würde mich interessieren ob bei dem Asylverfahren ein ärztliche Untersuchung vorgesehen ist. Siehe Masernepidemi in Berlin.
    Sind Impfungen vorgesehen?

  54. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    25. September 2015 15:03 - Das Geheimpapier

    Die Anschaffung diverser Verteidigunsgeräte ist unbedingt anzuraten. Außerdem sind Gaskartuschen für Beleuchtung und Kocher sehr zu empfehlen(falls jemand auf die glorreiche Idee kommt das Internet oder den Strom zu kappen). Ein kleiner Vorrat an Lebensmittel kann auch nicht schaden. Sollte jemand noch Ersparnisse haben würde ich einen Umtausch in Edelmetalle empfehlen, nicht um zu spekulieren sondern um den Umtausch in eine neue Währung sicherzustellen.

  55. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    24. September 2015 20:44 - Der Meldezettel

    Angesichts der heutigen Parlamentssitzung muß man als FPÖ Abgeordneter schon ein unglaublich harter Hund sein um an sich zu halten. So funktionieren Parteidiktaturen
    mit ausgemachten Aktionen. Hochachtung für die Haltung der FPÖ. Ich gebe zu ich wäre nicht geeignet, dies in Ruhe zu verfolgen.

  56. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    23. September 2015 13:44 - Kommen jetzt die Panzer?

    Das bestärkt meine These das die unnötigsten und unbrauchbarsten Idioten in die EU entsorgt werden.

  57. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    23. September 2015 09:33 - Euroland hat fertig

    Danke Herr Tögel. Der Text ghört einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht.
    PS: Wo bleibt das Versprechen unserer Politiker nur 1000 syrische Flüchtlinge aufzunehmen, die christlichen Glaubens sind?

  58. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    21. September 2015 10:21 - Zweimal Tsipras

    Feigmann der hüpfende hat zwei Vorbilder:
    Merkel in Sachen invasorischen Schutzsuchenden
    Tsipras in Sachen Finanzen
    In Europa mimt er den großen Fachmann unter dem Motto:
    Wenn ich keine Eier hab, gründ ich einen Krisenstab.
    Und das Ende vom Gedicht
    vergessen wir den linken Wicht.

  59. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    20. September 2015 10:46 - Abgeordneter Pilz, der mutige Schlepper

    Was scheren sich Rote wie SPÖ und Grüninen um Gesetze? Nur dann wenn man Anderen eines auswischen kann.

  60. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    19. September 2015 14:30 - Die Bekehrung von Gutmenschen und Mitterlehner

    Jetzt macht auch das Mikl-Leitner eine 180 Grad Wahlschwenk, und will die Kulturbereicherer nach Serbien zurückweisen.
    Diese Vollidioten wissen nicht mehr was sie tun sollen, um die Wahlen positiv zu beeinflussen.
    Jetzt ist mir auch klar warum so viele Männer alleine zu uns kommen, weil ihnen ihre Familie vollkommen egal ist. Wer benutzt seine kleinen Kinder als Schutzschild, oder wirft sie über den Stacheldrahtzaun, sodas sie schwerverletzt in Ungarn landen. Und das sollen laut Glawischnig Menschen sein?

  61. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    21. September 2015 09:39 - Zweimal Merkel

    Die Geisteshaltung und das Verhalten eines Politikers in Krisenzeiten, sagt alles über ihn aus. Merkel ist strohdumm aber leider ist unser Kanzlerdarsteller noch viel dümmer, sonst würde er sich nicht diese Frau als Vorbild und Befehlsgeberin ausgesucht haben.

  62. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    17. September 2015 09:08 - Zehn Thesen zur Migrationspolitik

    Jedes Recht ist auch mit Pflichten verbunden. Mein Recht auf einen Ferrari ist mit der Pflicht der Bezahlung verbunden. Heutzutage ist es überhaupt modern nur Forderungen zu stellen ohne eine Gegenleistung zu erbringen. Siehe Studiengebühren etc. Die Allgemeinheit soll einfach für meine Bedürfnisse aufkommen, und dieses Verhalten führt uns zu dem jetzigen Desaster.

  63. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    17. September 2015 08:54 - Die ignorierten Sorgen

    Die Unternehmer werden mit den unterschiedlichsten Gesetzen gequält und gegängelt, oft fehlen dann noch monatelang die Durchführungsbestimmungen. Nur verbohrte Idealisten wagen heute den Schritt zu Selbstständigkeit. Ein Unternehmen an ein Kind weiterzugeben ist dank der irrsinnig auftauchenden Auflagen fast unmöglich.
    Explodieren werden nur die Einmann AG aber auch nur weil sie keine Anstellung mehr bekommen.
    Man bekommt den Eindruck die Regierung kann sich immer nur mit einem Problem beschäftigen, sonst ist sie heillos überfordert. Genauso die Medien. Der Orf hat sich zum Österreichischen Refugees Funk entwickelt, vorher waren es die Griechen, vorher war es die Hypo.
    Aber in Anbetracht der vielen Fehlentscheidungen ist man fast froh das immer nur ein Thema abgearbeitet wird.

  64. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    14. September 2015 09:52 - Kommt Deutschland zur Vernunft?

    Außenminister Kurz hinterläßt trotz seiner Jugend gestern in der Sendung"im Zentrum einen ausgezeichneten Eindruck, im Gegensatz zu einem trottelhaften Sozialminister. Kurz könnte vielleicht seinen eitlen Vizekanzler dahingehend beeinflussen, daß ein weiterführen dieser Koalition mit einem idiotischen Bundeskanzler ins absolute Chaos führt. Jetzt gehört eigentlich nicht mehr eine große Portion Grips dazu um die Lage beurteilen zu können.
    Gestern im Orf die Meldung "wir sind auf alles vorbereitet" wir haben die Situation im Griff.
    Heute morgen schon Chaos, obwohl erst eine geringe Menge Flüchtlinge eingetroffen sind.
    Ich glaube wir können uns auf einiges gefasst machen, mit diesen Geistesriesen am Schaltpult.

  65. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    08. September 2015 09:58 - Wie sich der kleine Faymann die große Politik vorstellt

    Seit Feigmann die Flüchtlingsfrage zu Chefsache gemacht hat, herrscht das totale Chaos und das gleich EU weit. Unser Kriegsminister Klug ist auch übergeschnappt, denn er will sich mit einem vom Darabosch amputierten, und von ihm filetierten Bundesheer wichtig machen.

  66. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    08. September 2015 09:32 - Wie sich der kleine Faymann die große Politik vorstellt

    Wenn sich der Kanzlerdarsteller aufplustert wie ein Pfau in der Balz, und absoluten Blödsinn daherstammelt, muß man ja Angst haben das dieses Gehabe dem Staat Österreich schadet. Dasselbe Verhalten ist bei Mickel und dem Django Asyl zu beobachten. Haben wir nur noch Politiker die uns lächerlich machen? Der Klo Heinzi verhüllt seine Frau und verleugnet damit unsere Kultur usw. Eine Schande!

  67. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    04. September 2015 09:22 - Schwuler Gewissensterror in den USA

    Recht ist, was der Stärkere fordert und durchsetzt. Recht gilt für den kleinen Bürger den man mit Gesetzen quälen kann. Recht gilt für den Unbequemen den man damit auf Linie bringen kann.
    Für den totalitären Linksstaat, sowie seinen gutmenschlichen Erfüllungsgehilfen gilt kein Gesetz, bestenfalls ein selbst zurechtgeschustertes.

  68. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    02. September 2015 09:08 - Die spinnt, die Merkel

    Das die Merkel in der Ukraine -Krise laut AU richtig gehandelt hat, darf bezweifelt werden. Das dicke Ende von dort kommt noch auf uns zu.
    Und warum wir lauter selbstgefällige Idioten in der Regierung haben ist auch klar. Viele glauben als Protest nicht oder ungültig wählen zu müssen, der Rest sind vielfach, durch Förderungen, gekaufte Stimmen.
    Das ärgerlichste ist aber das schlechte Gewissen das uns die Linksfaschisten täglich verpassen, egal ob man die Möglichkeit zur Hilfe hat oder nicht. Oder man wird gleich als herzloses Ungeheuer beschimpft.

  69. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    29. September 2015 09:46 - Die missbrauchten Flüchtlingskinder

    Danke Werner Reichel. Hier kann man nichts hinzufügen, jedes Wort wäre zuviel!

  70. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    28. September 2015 14:32 - Die im Wiener Wahlkampf (leider) ignorierten Probleme

    Ein neu erfundenes Wort "Angstbürger" hat heute das Licht der Welt erblickt. Die Wähler haben so gewählt weil sie Angst haben, das sollte der Grund für diesen Wahlausgang sein.
    Auf die Idee das man diese Arschlöcher nicht mehr sehen und hören will, sind sie noch nicht gekommen.
    Für diese Ausdruckweise bitte ich um Entschuldigung, aber mir ist leider nichts treffenderes eingefallen.

  71. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    27. September 2015 10:14 - Die Frauendiskriminierung

    Hundsdorfer ist ein selbstgefälliger und ungebildeter Sozi, ein Anwärter auf den Bundespräsidentensessel der sogar unseren Kloheinzi schlagen würde. Und das will was heißen. Die SPÖ hätte Jahrzehnte lang Zeit gehabt an der Gleichstellung der Frauen zu arbeiten, aber die elende Genderei war ihr wichtiger.
    Da die Frauen bei vielen Gelegenheiten Vorteile haben wie kein Bundesheer, kürzere Lebensarbeitszeit,Bevorzugung bei Personalentscheidungen, und schließlich im Scheidungsfall etc., ist natürlich schwer zu argumentieren.
    Ob sich die Teilzeitarbeit wirklich lohnt sei dahingestellt, da dadurch auch hohe Kosten für die Familie entstehen wie Bekleidungskosten zweites Auto, Fertigessen statt frisch kochen, Kinderversorgeung usw.

  72. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    26. September 2015 09:29 - Sicherheitspolitisches Chaos

    Als Soldaten haben wir auch einen Eid zur Verteidigung der Republik geleistet. Heute hat man nicht einmal die Möglichkeit dazu weil das Gerät fehlt. Aber für Schlepperdienste und Bedienpersonal werden sogar Kaderleute eingesetzt. Bilden sich jetzt die Grundwehrdiener selbst aus?

  73. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    23. September 2015 09:45 - Von „Asylanten auf Zeit“ und Asylshoppern

    Das ständige verwechseln der Begriffe Asyl, Einwanderer, Flüchtling, Schutzsuchenden und Migrant hat meineserachtens System. Es kann nicht sein das in jeder Disskusion immer bei Null begonnen wird und ständig mit den Ausdrücken, je nach Belieben, herumgefuhrwerkt wird. Damit kann man alle Argumente der FPÖ ins wanken bringen, neu hinzugekommen ist: "wir sprechen über Menschen" als ob es nicht auch schlechte Menschen gäbe.

  74. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    21. September 2015 10:27 - Europa im Tiefschlaf

    Danke Werner Reichel. Jedes Wort ist zu unterstreichen, nichts ist hinzuzufügen!

  75. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    19. September 2015 10:23 - Die Bekehrung von Gutmenschen und Mitterlehner

    Mich erinnert die Situation an den mühsamen Mainzer Karneval wenn Feymann schreit: "wolle ma sie reilasse" dann schreien die Gutis Jooooooo. Tusch.

  76. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    14. September 2015 10:19 - Von der ernsten Sorge, dass Deutschland dieses Mal scheitert

    Die Probleme werden erst dann verstärkt auftauchen, wenn die Unzufriedenheit der Neuankömmlinge steigt, und die Bitten zu Forderungen werden. Werden die dann nicht wunschgemäß erfüllt, wird sich der Frustrierte das nehmen wo er glaubt das es ihm zusteht.

  77. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    13. September 2015 10:10 - Gutmenschliche Empfehlung – gehen Sie unter den Zug

    Y.S.
    Wenn ich Ihre Kommentare lese, was mir eigentlich recht schwer fällt, wundert es mich nicht das wir so eine trottelhafte Regierung haben.

  78. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    12. September 2015 23:09 - Migration als Waffe gegen Ungarn – und ganz Europa

    Danke Frau Dr. Barki für die umfangreihe Aufklärung, leider hat es dazu beigetragen, daß ich mich für unsere Politer noch mehr schäme.

  79. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    12. September 2015 09:52 - Mediale Gehirnwäsche – und wie man sich wehren kann

    In den Nachrichten ist das Flüchtlingsthema vorrangig, denn da kann man dem unbedarften Zuseher ständig ein schlechtes Gewissen verpassen. Und vor allem lenkt es bestens vom innerpolitischen Desaster ab.

  80. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    10. September 2015 22:31 - Rasch anschauen

    Die letzten Demokraten in Europa sind Orban Putin und Zeman. Sehr traurig, aber der Rest der Politiker ist einfach zu blöd um die Lage zu beurteilen.

  81. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    10. September 2015 14:13 - Während der Papst die Pfarren zur Moslem-Aufnahme zwingt

    Ich glaube man kann wählen zwischen Baukran und köpfen.
    Ich habe auch nichts gegen Moslems, zumindest nichts wirksames.

  82. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    05. September 2015 10:24 - Das tote Kind und was die Medien alles verschweigen

    Ich kann mich noch daran erinnern, als die wenig erfolgreiche Innenministerin Fekter nach erfolgloser Planung eines Auffanglagers feststellte, daß ein solches Lager nicht mehr notwendig sei, da sich die Lage entspannt hat. Soviel zum Weitblick unserer politischen Eliten.

  83. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    02. September 2015 10:30 - Die Alternativen zu Häupl und Strache

    Moser würde ich als Bürgermeisterkanditat nicht verheizen. Meines Erachtens der beste Bundespräsidentschaftskanditat.

  84. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    01. September 2015 15:07 - Ursula Stenzel und die FPÖ

    Hurra der Wertkonservative ist wieder da. Ich persönlich begrüße das, er ist ein gewisses Gegengewicht auch wenn mich seine Einstellung an Worte wie "meine Ehre heißt Treue" erinnert.
    Wie kann man denn nur der Ideologie einer Partei anhängen, viel wichtiger sind doch die Personen die diese Werte schon lang nicht mehr vertreten.

  85. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    28. September 2015 15:49 - Die im Wiener Wahlkampf (leider) ignorierten Probleme

    OT- Lt Kronen Zeitung fordert ein Tiroler Abgeordneter eine Solidarabgabe für die Flüchtlinge. Warum kann das dieser Volltrottel nicht vor der OÖ Wahl sagen. Das sind Menschen die uns Bürger vertreten? Solchen Idioten überträgt man Verantwortung? Viele unserer Mitbürger zittern vor der Heizkostenrechnung und so eine Flasche verlangt noch das jeder, auch die Ärmsten für die Invasoren zahlen sollen?

  86. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    28. September 2015 09:59 - Die Volksabstimmung

    Wann hören die Hetzer endlich auf die FPÖ als Hetzer zu bezeichnen!

  87. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    13. September 2015 12:51 - Die Nahostkonflikte in Mitteleuropa

    Wer sich von einem Moslem pflegen lassen will, schnell beim Guti Landau melden. Wer zuerst kommt mahlt zuerst. Und soviel Pflegepersonal wird nicht zu Verfügung stehen.

  88. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    06. September 2015 22:44 - Die Unwahrheiten zum Tag

    Wer zur Zeit die Sendung im Zentrum verfolgt, kann die Schlachtung eines armen Ungarn durch vier Gegner verfolgen. Die Argumente reine Lügen und Halbwahrheiten.
    Schön langsam schäme ich mich solche österreichische Mitbürger zu haben!

  89. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    06. September 2015 09:31 - Die Kirche und der Flüchtlings-Irrsinn

    Was erwartet man sich von einem Kardinal der Fastenbrechen geht?

  90. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    30. September 2015 08:51 - Ein seltsam mildes Urteil

    Das ganze Rechtsystem ist zum Kren reiben, wenn sich nicht einmal der Staat bzw seine Vertreter daran halten.

  91. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    27. September 2015 10:30 - Aus einem Esel wird niemals ein Lipizzaner

    Wenn man heute einen Lehrling sucht der eine gewisse Begabung für einen handwerklichen Beruf mitbringen sollte , trifft man auf uninteressierte an Analphabetentum grenzende Vollkoffer, der sein Smartphone mit unglaublichen Geschick bedienen kann. Und das immer und überall.

  92. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    25. September 2015 08:14 - Quoten lösen das Migrationsproblem sicher nicht

    Wer glaubt Flüchtlinge in Europa aufteilen zu können, ist schwer auf dem Holzweg. Die Migranten marschieren Tausende Kilometer in ein Sozialparadies und sollen dann in ein Land ohne soziale Hängematte? Der Aufstand ist vorprogramiert.

  93. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    24. September 2015 21:04 - Der Meldezettel

    Apropopo Burka: bei vielen Abgeordnetinen würde ich das Tragen einer Burka befürworten. Außerdem würde ich den moslemischen Brauch befürworten, demnach die Frauen im Hintergrund entlang der Wand sitzen und das Maul halten und nur nach Aufforderung sprechen. Dann müßte man zB das ewige vorpupartäre Haarringeln der Glawischnig nicht mitansehen.
    PS: wer annimmt das ich Frauen nicht mag ist stark auf den Holzweg!

  94. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    22. September 2015 09:20 - Hinterlassenschaften

    Nicht wundern oder ärgern, das ist eine andere "Kultur" und wir werden dadurch bereichert. Unsere Arbeitslosen bekommen dadurch Arbeit.

  95. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    16. September 2015 08:28 - Die Kultur der Inflation

    Edelmetalle kaufen um die neue Währung abzufedern, kleines Lebensmittellager anlegen, FPÖ wählen und auf bessere Zeiten hoffen.

  96. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    15. September 2015 13:14 - Die Höchstgerichte als Totengräber

    Da passt ein Zitat aus dem Heerlager der Heiligen vorzüglich für unsere Regierung:
    Wenn man schon kein Hirn hat, dann sollte man wenigsten so tun,als ob man eine Seele besäße.
    Ich glaube das unsere Eliten nach diesem Motto vorgehen.

  97. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    14. September 2015 23:51 - Nur eine Frage

    Mittlerweile bin ich auch der Auffassung das ein gewaltiger Plan dahintersteckt. Den das es in Europa so viele blöde Politiker gibt halte ich fast für unmöglich.

  98. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    10. September 2015 09:08 - Schulbeginn mit mehrfacher Schlechtwetterprognose

    Es ist mir absolut schleierhaft wie ein Unterricht funktionieren soll, wenn in einer Klasse etliche Schüler sitzen mit verschiedensten Muttersprachen, und die Lehrkraft nur Deutsch vielleicht noch Englisch kann.Da nützt der Stumpfsinn von einem zweiten bzw bei Integrationsklassen ein dritter Lehrer überhaupt nichts. Vielleicht wird darum der Sexualunterricht so gefördert, da kann man mit Bildern und Filmen den Unterricht international gestalten. Da jeder von uns eine Schule besucht hat, brauche ich auch keine Experten zur Analyse, jeder kann sich eine Vorstellung von diesen Zuständen machen.

  99. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    09. September 2015 09:17 - Ein toller Fußballtag mit einer Kleinigkeit zum Nachdenken

    Als nicht Fußballfan finde ich es ungeheuerlich das(obwohl ein eigener Sportkanal zur Verfügung steht) ORF1 zum Sportkanal mutiert ist. Und wenn man sich ein Interview mit einem Fußballer angehört hat, kann man sich auch vorstellen warum ich diesen Sport nicht mag. Die Spieler wären auch sicher nicht in der Lage, sich die Bundeshymne zu merken.

  100. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    08. September 2015 09:45 - Entweder Wohlstand oder "gerechte" Verteilung

    An der Regierung kann man erkennen, daß die geistige Nivellierung bereits gelungen ist, und an Blödheit nicht zu überbieten ist. an der optischen Hässlichkeit arbeiten die Grünen sehr erfolgreich und haben bei den weiblichen Regierungsmitgliedern schon Erfolge zu verzeichnen. Die wirtschaftliche Gleichstellung ist dank größter Anstrengung gelungen und von den erhofften Erfolgen entkoppelt worden.

  101. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    05. September 2015 10:18 - Von Heuchlern und Verrätern

    Danke für diesen Beitrag. Jedes Wort kann nur unterstrichen werden, und nichts ist hinzuzufügen!

  102. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    29. September 2015 15:51 - Asyl für Gutmensch Merkel in New York?

    Nicht nur das die gewählten Volkszertreter unsere Interessen nicht mehr vertreten, vergreifen Sie sich an unserem Eigentum direkt und schamlos. Die Invasoren werden nicht nur in Einrichtungen untergebracht die wir bezahlt haben, sondern auch schon in requirierten privaten Wohnungen versorgt, ohne überhaupt geprüft zu werden, ob es Wirtschaftsflüchtlinge oder echte Flüchtlinge sind.
    Wenn sich herausstellt das es Parasiten waren, bekommen dann die Abgesiedelten ihr Heim wieder?
    Wie lange sollen sich die Einheimischen das gefallen lassen? Der Wutbürger ist jetzt zum Angstbürger geworden. Zumindest in der Wahlwerbung. Hauptsächlich man stellt den Wähler als unwissenden Vollidioten dar, der auf den Räuberhauptmann Strache hereingefallen ist.
    Resümee, unbeirrt FPÖ wählen!

  103. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    29. September 2015 09:37 - Asyl für Gutmensch Merkel in New York?

    Und diese unselige Frau Merkel nimmt sich unser etwas minderbemittelte Kanzler zur
    Beraterin. Das Phänomen das die über uns bestimmenden Politiker immer untauglicher werden ist ja leicht zu durchschauen. Wer setzt sich einen Gescheiteren in den Pelz, auf die Gefahr hin das an seinem ohnehin wackeligen Sessel gesägt wird. Und so folgt auf einen Trottel ein Volltrottel usw. Nur in einer Sache sind sie sich einig: ihre fürstliche Entlohnung auf Kosten der Bevölkerung.

  104. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    26. September 2015 09:19 - Wir sind selbst schuld!

    Vollkommen richtig, umdenken FPÖ wählen

  105. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    15. September 2015 11:56 - Die Höchstgerichte als Totengräber

    Das Urteil erinnert an dunkle Zeiten, als Roland Freisler das Gesetz nach Belieben gestreckt hat-

  106. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    14. September 2015 17:50 - Von Unter- und von Herrenmenschen

    Leider sind so moralische Lichtgestalten schon lange an der Macht. Sonst könnte dieser
    gehirnloser Trampel nicht so einen Dreck schreiben. FPÖ gehört ausgegrenzt Punkt. Keiner weiß mittlerweile warum, aber es gehört zum guten Ton.

  107. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    13. September 2015 16:18 - Die Nahostkonflikte in Mitteleuropa

    Das Merkel will die Grenzen wieder abdichten, und das Wernerle der Geistesriese sitzt zwischen zwei Sessel. Auf der einen Seite die undichten Ungarn mit dem pösen Orban auf der anderen Seite die dichten Deutschen mit der undichten Merkel. Und wir in der Mitte fressen die Krot. Hoffentlich melden sich viele Gutis zur Betreuung sonst haben wir den A.... oben!

  108. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    08. September 2015 15:38 - Die Fischers, das Kopftuch und die Frauen

    In welcher Mission ist Frau Fischer hier unterwegs? Wer bezahlt das? Außer das sie uns lächerlich macht sehe ich keinerlei Sinn darin. Oder braucht der Kloheinzi schon eine Betreuerin? Hand in Hand im fremden Land?

  109. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    08. September 2015 09:10 - Die Fischers, das Kopftuch und die Frauen

    Love Parade auf Iranisch. Zum Fremdschämen!

  110. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    04. September 2015 10:57 - Fischer hat auch ein Herz für die ungeborenen Kinder

    Beihilfe zum Massenmord! Und wieder sind die Verantwortlichen tief betroffen. Falsches heimtückisches Gesindel.

  111. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    27. September 2015 10:44 - Flüchtlinge und Deutschlands Hightech-Zukunft

    Gunnar Heinsohn schätzt die Lage vollkommen falsch ein. In Zukunft werde keine von uns erzeugten Produkte wichtig sein, das können die Chinesen und Inder viel besser. Bei uns wird man sich mehr mit den Geisteswissenschaften betätigen, wie, zum Beispiel, erzeuge ich meine Drogen selber, oder kann ich im Drogenrausch einen Süchtigen psychisch betreuen, wie werde ich am leichtesten Sozialhilfeempfänger (ein Studium bei den Asylanten wäre sehr erfolgreich). So kommt man am wenigsten ins schwitzen, und kann auf ein erfülltes Leben zurückschauen.

  112. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    23. September 2015 09:08 - Die wahre Bedeutung des VW-Betrugs

    Ich frage mich, wenn Personenfahrzeuge mit Dieselantrieb trotz vieler technischen Verbesserungen so Dreckschleudern sind, warum kommen die vielen LKW nicht ins Gerede. Auf unserer zweispurigen Autobahn ist die rechte Spur den LKW vorbehalten. Und die sind sauber?
    Abgesehen vom Flugbetrieb, der tonnenweise Kerosin in einer empfindlichen Luftschicht verbrennt.

  113. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    22. September 2015 14:41 - Das Haus der Sozialdemokratie

    Ich hätte gerne das Hirn von Einstein, und die Geduld von Putin!

  114. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    15. September 2015 10:58 - Ich bin Öffi für alles

    Wer grün wählt frißt auch kleine Kinder :-)

  115. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    08. September 2015 14:37 - Wie sich der kleine Faymann die große Politik vorstellt

    Was denkt sich die Mehrheit der Weltbevölkerung über uns, wenn sie unsere elitäre Regierungsmannschaft betrachtet. Das wir Wähler großteils Volltrottel sind? Wer konnte voraussehen wie sich politische Propaganda letztendlich undemokratisch auswirkt.

  116. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    02. September 2015 15:45 - Die spinnt, die Merkel

    Bundespräsident Gauck definiert Deutschland neu. Nicht nur das Kanzlerdarstellerin und Präsidentdarsteller aus der BRD still und heimlich eine DDR gemacht haben, müssen jetzt natürlich auch die Volksdarsteller ausgetauscht werden. Und das gleich mit Kultur und Religion. Normalerweise müßte man ja bei einem ehemaligen Pastor und einer Pastorentochter die Beine kontrollieren, vielleicht ist eines ein Paarhufer?

  117. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    24. September 2015 16:01 - Rückkehr Südtirols zu Österreich?

    Das Südtirol menalitätsmäßig besser nach Österreich passen würde, steht glaube ich außer Zweifel. Politisch würde ich mir als Südtiroler sehr gut überlegen ob die österreichische Regierung eine Verbesserung wäre. Leider kann ich nicht beurteilen wer die größeren Rindviecher hat, aber Österreich ist mit seiner vertrottelten Regierung sicher auf einem Spitzenplatz.

  118. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    21. September 2015 10:33 - Die Grenze zwischen Hass-Beitrag und erlaubter Meinung ist auch die Grenze zwischen Freiheit und Zensur

    Das Internet ist das einzige Medium wo man seine Meinung noch frei sagen kann, ohne ständiger Kontrolle und Einflüsse der korrupten Politiker.

  119. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    09. September 2015 09:55 - Voith Verspektiven

    Der Inhalt mag ja richtig sein, aber holpert das nicht etwas?

  120. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    23. September 2015 13:50 - Die wahre Bedeutung des VW-Betrugs

    Ein weiterer Schritt Europa zu schwächen und der amerikanischen Industrie Vorteile zu verschaffen.

  121. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    18. September 2015 08:41 - Wer nicht so links denkt wie wir, ist rechts!

    Es macht sich keiner die Mühe links und rechts zu definieren. Meiner Auffassung ist, jede Bewegung die die Masse fördert, wie Sozialismus, Nationalsozialismus, Kommunismus etc, links. Jede Bewegung wo nur Einer, bzw einige wenige Freunde oder Familie in den Genuss einer Vorteilnahme haben, rechts. zB Monarchie und Diktaturen.

  122. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    15. September 2015 09:03 - Die Sozialisten und ihr Marktverständnis

    Früher war in einem Dorf der Pfarrer der Arzt der Greißler die anerkannten Eliten. Heute ist es durch die Sozi ganz anders. Der Selbständige Kaufmann wird als Verbrecher gesehen denn er kauft eine Ware billiger ein und verkauft sie teurer. Das dazwischen irrsinnige Kosten liegen wird dem Konsument nicht klar. Unterstützt wird diese blöde Ansicht noch von diversen Fernsehsendungen wo zB ein Auto wieder Instandgesetzt wird, das 1000€ gekostet hat nach 2Wochen Arbeit um € 1200.- verkauft wird, Gewinn €200.-.Wo die Kosten wie Werkstatterhaltung Löhne Steuern etc geblieben sind wird dem Zuseher vorenthalten. Ergo sind alle Selbständigen Handwerker und Kaufleute Verbrecher.

  123. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    14. September 2015 17:29 - Kommt Deutschland zur Vernunft?

    Wer die ZIB um 17h gesehen hat, konnte unseren Kriegsminister bewundern, der mit gehöriger Härte verkündete, das Soldatinen und Soldaten zur Bedienung der Flüchtlinge abkommandiert werden. Es wird noch diskutiert ob bewaffnet oder nicht. Es wird doch einige Moslems geben die ein AUG gut gebrauchen können.
    Das Mickl Leitner hat jetzt auch betont das wir die Grenzen zumachen, aber erst wenn alle Refutschis da sind.

  124. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    28. September 2015 10:26 - Spritverbrauch: Wie Autofahrer gelinkt werden

    Meiner Meinung nach sind falsche technische Werte Betrug, und müssten zur Wandlung des Autokaufes führen.

  125. Ausgezeichneter KommentatorBob
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    31. August 2015 09:57 - Die europäische Tragödie

    Will man ehrlich sein kann man den Asylantenstrom nur begrenzen, wenn man die Sozialleistungen auf ein absolutes Minimum herunterfährt. Menschenrechte haben schließlich, neben den Migranten, auch die Bevölkerung. Und das muß die SPÖVP erst begreifen.(von den Grünen rede ich gar nicht, denen fehlt ein wichtiger Bestandteil des Kopfes)


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung