Poster des Monats Beiträge

Die Hunderttausenden bisher erschienenen Kommentare sind zum unverzichtbaren Teil des Tagebuchs geworden. Um den Autoren einen kleinen Dank für diesen wesentlichen Beitrag abzustatten, werden nicht nur die jeweils meist-belobigten Kommentare zu jedem Blog, sondern auch jeden Monat die drei erfolgreichsten Kommentatoren ausgezeichnet. Dadurch sollen alle Autoren zu einem Wetteifern in der Qualität ihrer Texte ermutigt werden. Das Ranking erfolgt nach der Zahl der im Laufe eines Monats von anderen Abonnenten vergebenen Dreifach-Sterne. Als zusätzliches Dankeschön werden dem Monatssieger jeweils drei Monate Partnerschaft gutgeschrieben. Zusätzlich wird jetzt immer auch der bestbewertete Blog-Eintrag eines Nicht-Partners hervorgehoben.

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    28x Ausgezeichneter Kommentar
    25. Juli 2016 08:22 - Wie wird die Wahl beeinflußt? Wie wird der Wahlkampf aussehen?

    A.U. schreibt:

    "Wir wissen inzwischen auch schon, dass beide die „Heimat“ zu lieben vorgeben."

    Diesen Satz kann man so nicht stehen lassen, denn der bedeutet, daß beide Kandidaten etwas vorgeben, zu tun, zu sein, um eines Vorteils willen, in Wirklichkeit aber lügen.

    Diese Auslegung paßt eindeutig zu Van der Bellen, denn die Grünen empfanden, zumindest bis zum Wahlkampf die Liebe zur Heimat als etwas Lächerliches, Altvaterisches, Ewiggestriges, Peinliches, Verhöhnungswertes. Sie wollen noch dazu unsere Heimat den Invasoren schenken, um sie BUNTER zu machen.

    Der infame LÜGNER ist Van der BELLEN.

    Norbert HOFER hingegen--- und mit ihm die FPÖ--- hatten immer schon GLAUBWÜRDIG die "Liebe zur Heimat" auf ihre Fahnen geschrieben! Dafür wurden sie gerade von den Grünen GESCHMÄHT! Die Grünen konnten sich gar nicht einbremsen, wenn es galt, die FPÖ und ihre LIEBE zur HEIMAT lächerlich zu machen und in den Schmutz zu ziehen! Dafür gibt es mehr als genug Beweise.

    Der infame LÜGNER ist Van der BELLEN.

    Daher ist es eine dringende Notwendigkeit, Norbert HOFER die Stimme zu geben, denn er ist der Garant, daß WIR die HERREN in unserer HEIMAT bleiben---nicht, weil er als BP so viel Macht hätte; es geht um die SIGNALWIRKUNG, daß wir Österreicher nicht die Fortsetzung der massiven unkontrollierten EINWANDERUNGS-FLUT wünschen, sondern deren ENDE!

    Der EHRLICHE Kandidat ist Norbert HOFER!

    Der infame LÜGNER ist Van der BELLEN.

  2. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    22x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Juli 2016 08:44 - Frankreich im Krieg, Europa im Krieg

    Wer verkündet, der ISLAM GEHÖRE nach EUROPA, nimmt solch verheerende islamische TERRORAKTE billigend in Kauf.

  3. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    19x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Juli 2016 09:01 - So schauen keine Minderjährigen aus

    Kaum jemals sieht man einem künftigen Verbrecher/Terroristen sein in ihm schlummerndes kriminelles, mörderisches Potential an, aber man sollte doch mittlerweile längst bemerkt haben, daß die allermeisten der (moslemischen) "Schutzsuchenden" LÜGEN, LÜGEN, LÜGEN---über die Herkunft, über das Alter, über die "Flucht"-Gründe, über die Familienverhältnisse!

    Dazu kommt noch, daß wir nicht in ihren Augen lesen können, weil sie uns so wesensfremd sind.

    Wenn nach irgendeinem Terrorakt irgendwelche Leute---Nachbarn/Verwandte--- interviewt werden, die die Täterin (mit Vergnügen gegendert!) gekannt haben, dann hört man immer wieder das Gleiche: Das hätte man ihr (mit Vergnügen gegendert!) niemals angesehen, daß sie (mit Vergnügen gegendert!) zu solcher Grausamkeit fähig wäre, kann ich nur noch lachen.

    Aber am Allerschlimmsten finde ich das dummdreiste, stets beschwichtigende Gewäsch der Politiker---es wird nur noch von dem der Psychologen übertroffen!

    17 Jahre sollte das Früchtchen mit der Axt gewesen sein? Das "arme Kind"! Das Kind war, wie vermutlich die meisten der so bedauerten "minderjährigen Unbegleiteten" eher ein Stück über 20!

    In den Herkunftsländern dieser LÜGEN-BAGAGE zerkugelt man sich wahrscheinlich vor Lachen über die DUMMHEIT der DEUTSCHEN und ÖSTERREICHER, die bereitwillig, mit geöffnetem Füllhorn in der Hand alles glauben, was man ihnen vorlügt.

    Die POLITIKER LÜGEN, die JOURNALISTEN LÜGEN, die POLIZISTEN MÜSSEN LÜGEN, die SCHUTZSUCHENDEN LÜGEN---am meisten aber LÜGEN die FERNSEHANSTALTEN.

  4. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    22. Juli 2016 08:31 - Grasser: Was wirklich gewesen und was wirklich seltsam ist

    A.U. schreibt:

    "Es lebe der kleine Unterschied."

    FLÖTTL jun., auf die Frage, wohin die BAWAG-Milliarden geflossen seien, erklärte, das könne er nicht beantworten, denn sein COMPUTER SEI ABGESTÜRZT---aus, basta!

    So leicht kommt einer im ROTEN DUNSTKREIS davon.

    Mit Grasser hatten die SOZIS ein Hühnchen zu rupfen, denn er war ein Freiheitlicher und als Finanzminister ungewöhnlich beliebt. Es lebe der kleine Unterschied!

  5. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    20. Juli 2016 12:16 - Österreich hat ein großes Problem, die SPÖ ein noch viel größeres

    Jene Politiker, die es ERDOGAN seinerzeit GESTATTET haben, hier in Österreich (sic!) seinen WAHLKAMPF zu führen, gehören vor Gericht gestellt, denn sie haben Hochverrat an Österreich begangen. Sie sind MITSCHULDIG für die verheerende Politik des größenwahnsinnigen Diktators Erdogan!
    Es wird nicht mehr lange dauern, bis sich die diversen Türken-Gruppen auf UNSEREM Grund und Boden die Schädel einschlagen. Österreich darf kein Schlachtfeld werden für Gruppen, die nichts mit Österreich verbindet---wie kommen WIR dazu?!?

  6. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    20. Juli 2016 09:03 - Österreich hat ein großes Problem, die SPÖ ein noch viel größeres

    A.U. schreibt:

    "Österreich hat ein großes Problem, die SPÖ ein noch viel größeres"

    Ob es die SPÖ noch weiterhin gibt, ist mir persönlich egal; NICHT EGAL ist mir, ob es UNSER ÖSTERREICH in Zukunft so noch gibt, wie wir es bis vor ein paar Jahren noch kannten und liebten, als wir noch nicht vom ISLAM BEHERRSCHT worden sind.

    Ich will meine Heimat so zurück haben, wie sie war, bevor sie die Sozialisten und die Grünen---unter Duldung der lahmen ÖVP verschenkt haben!

  7. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    17. Juli 2016 11:04 - Von Erdogan bestellt?

    A.U. schreibt:

    " Egal wie solche Wahlen dann ausgehen, egal, ob dann die reine Stimmauszählung korrekt abgelaufen sein mag. Ohne freie Medien, ohne korrektes und ausgewogenes Verhalten der Staatsmedien gibt es keine Wahlen und damit keine Demokratie."

    Hmmm???

    Freie Medien? DIE haben wir Österreicher schon sehr lange nicht mehr!

    Korrektes und ausgewogenes Verhalten der Staatsmedien??

    Man denke nur an vergangene Wahlen bei uns in Bagdad!
    "...die reine Stimmauszählung korrekt abgelaufen sein mag"? Wann fand wohl bei uns die letzte korrekt abgelaufene Stimmauszählung statt? Seit die linken Machenschaften ---der riesige Wahlbetrug alleine im heurigen Jahr!---ruchbar geworden ist, lacht die ganze Welt über uns! Gerade die eingebürgerten Türken in Ö sorgen für Wahlbetrug en gros! Stichwörter: Sammelbestellungen von Wahlkarten in Moscheen und Türken-Cafes! Hier wurde nach Strich und Faden GETÜRKT!

    Der Favorit wird vom ORF, dem Sprachrohr der Linken, fanatisch GEPUSHT, der Kontrahent wird dafür schlecht gemacht.

    Auch mit objektiv berichtenden Journalisten können wir schon sehr lange Zeit nicht mehr aufwarten; ein NICHT-LINKER Journalist ist in Ö chancenlos!

    Warum ist man erstaunt, daß es in der Türkei ähnlich undemokratisch zugeht wie bei uns?

  8. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    27. Juli 2016 10:41 - Für Papst und Kardinal: Letzte Chance zu Reue und Umkehr

    Wer oder was ermächtigt Leute wie etwa die ORF-"Expertinnen", zwei Psychologinnen (ZiB1 und ZiB2), von den Bürgern zu fordern, NICHT ZORNIG zu werden angesichts der zahllosen Fälle des tödlichen ISLAM-TERRORS, aber auch jener UNZÄHLIGEN "kleineren" VERBRECHEN, die die UNGEBETENEN GÄSTE an ihren GASTGEBERN TÄGLICH begehen?

    Zu diesen "kleineren", weil meist nicht tödlichen Verbrechen der ungebetenen "Gäste", nämlich der Moslems, gehören u. a. die unzähligen SEXUELLEN ÜBERGRIFFE an unseren Mädchen und Frauen, aber auch an kleinen Buben?

    Unsere ungebetenen Gäste VERACHTEN UNS doch nur!

    Warum wird uns via ORF verordnet, nicht zornig zu werden? Was erlauben sich diese EXPERTEN in Sachen Psychologie und Religion?

    Papst und Kardinäle, Bischöfe und Pfarrer blasen alle in das gleiche Horn?

    Wir werden also aufgefordert, den großen und den kleinen tagtäglichen ISLAMISCHEN TERROR milde und abgeklärt lächelnd einfach hinzunehmen, uns daran zu GEWÖHNEN und diese wilden Horden auch noch zu alimentieren!

    Das VOLK MUSS einfach ZORNIG werden---ob von irgendwelchen realitätsfernen Schwaflern gestattet oder nicht! Denn nur dann, wenn der ZORN auf die meist moslemischen Invasoren, die von uns und unserer Heimat Besitz ergreifen wollen, übermächtig wird, kann noch der im Gange befindlichen Islamisierung ein RIEGEL VORGESCHOBEN werden! Werdet ZORNIG, liebe Mitbürger und wählt nicht eure eigenen Schlächter! Am 2. Okt. ist die erste Möglichkeit, einen NEUEN WEG einzuschlagen und ISLAM-FREUNDEN wie Van der BELLEN eine deutliche ABSAGE zu erteilen.

  9. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Juli 2016 09:25 - Frankreich im Krieg, Europa im Krieg

    ZEIT-online titelt "Wir sind in einem Krieg mit Terroristen"

    Warum nicht offen die Wahrheit bekennen:

    WIR SIND in einem KRIEG MIT dem ISLAM, denn der TERROR GEHÖRT ZUM ISLAM!

    Der islamische Terror ist die wirksamste WAFFE zur Eroberung Europas für den ISLAM.

    Obwohl der Islam täglich seine häßliche Fratze zeigt, schauen wir lieber furchtsam weg, um die Wahrheit, die diese Fratze offenbart, nicht erkennen oder gar bekämpfen zu müssen, denn wir sind unbewaffnet---ganz im Sinne derer, die uns regieren.

    PS: Die Eroberung Europas für den Islam ist insoferne ein Kinderspiel geworden, weil nicht mehr mühsam ein europäisches Land nach dem anderen erobert werden muß, sondern die EU als Ganzes bereitsteht.

  10. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    27. Juli 2016 08:47 - Für Papst und Kardinal: Letzte Chance zu Reue und Umkehr

    Hat Kardinal Schönborn noch nie etwas vom HEILIGEN ZORN gehört, der, wie ich mich aus dem Religions-Unterricht erinnere, nicht nur keine Sünde ist, sondern von Gott selbst
    gelegentlich geübt wird?

    Wenn also der Kardinal nicht schon längst von Heiligem Zorn erfaßt ist---ich bin es und ich weiß mich nicht alleine!
    Ich könnte vor lauter Heiligem Zorn die Wand hochklettern, wenn ich unseren Oberhirten devot---nicht demütig!---die Worte säuseln höre:

    "Gegen diese Art von Krieg gibt es für mich als Christ keine andere Antwort als die, die Jesus selber gegeben hat: Es wird nicht helfen, wenn man wieder mit Rache reagiert. Es wird nicht helfen."

    Wenn Schönborn nichts anderes einfällt als das, dann ist das auch ein Zeichen dafür, daß er KAPITULIERT und uns damit zwingt, es ihm nachzutun, aber auch die schmerzliche Erkenntnis, endlich verstanden zu haben, wem er sich UNTERWORFEN hat in seiner Schwäche: Einer MÖRDERISCHEN Institution namens ISLAM, der auftragsgemäß den KORAN WÖRTLICH nimmt, und mithilfe von TERROR diesem ISLAM zum Sieg verhilft.

    Verdammt noch einmal, Herr Schönborn, Sie und Ihresgleichen an der Spitze der kirchlichen Hierarchie haben das CHRISTENTUM VERRATEN, aber auch alle sonstigen Bürger, die Ihrer Kirche nicht angehören!

    2000 Jahre Christentum---das war's wohl dann, und Sie und Landau und Co. im Verein mit dem Papst Franziskus gehören zu jenen, die das Ende einläuten, weil Sie von Blindheit geschlagen sind.
    An Ihrer Stelle brauchten wir einen Kirchenmann vom Schlage eines ABRAHAM A SANTA CLARA, keinen (Freimaurer-)Knecht und Anbeter der Politischen Korrektheit und des linxlinken Zeitgeistes!

  11. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    26. Juli 2016 11:04 - Sie haben es „geschafft“, Frau Merkel!

    Angela MERKEL SCHAFFT alles; sie wird es auch schaffen, Deutschland und Österreich ABZUSCHAFFEN und dem ISLAM eine neue Zukunft zu schaffen, statt die Moslems AUSZUSCHAFFEN!

    Wann schafft sie sich selber ab?

    Ich fürchte, ich entwickle eine WORT-ALLERGIE (zusätzlich zu meiner KOPFTUCH-ALLERGIE)---ich kann "Wir schaffen das schon!" nicht mehr hören, weil ich ANGST-ZUSTÄNDE bekomme. Aber es wird schwer sein, einen Psychologen zu finden, der für meine Angstzustände zuständig wäre, denn die sind ja jetzt alle auf Jahre hinaus blockiert wegen der Hunderttausenden traumatisierten "Schutzsuchenden"---zudem müßte ich die Kosten selber tragen, weil die Krankenkassen das ganze Geld für die Massen an "traumatisierten schutzbedürftigen jungen Moslems" bereithalten müssen, damit nicht jeder junge Moslem seine Depressionen an uns Einheimischen abarbeiten muß.

  12. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Juli 2016 18:49 - Grazer Mut, Wiener (und mediale) Feigheit

    A.U. schreibt:

    "Mirsad O. heißt Mirsad Omerovic und er ist jetzt (noch nicht rechtskräftig) wegen Anstiftung zu Mord und Terrorismus zu zwanzig Jahren verurteilt worden."

    In ungefähr 10 Jahren wird so ein Urteil nicht mehr möglich sein, denn bis dahin werden die Moslems hier und in D so stark sein, daß sie den Spieß umdrehen werden; da werden nämlich dann die ANKLÄGER und die RICHTER als HETZER gegen den ISLAM von den Moslems, die bis dahin die Macht übernommen haben, verurteilt werden. Die Gefängnisstrafen werden dann hart ausfallen, die Gefängnisse weniger komfortabel sein für verstockte Ungläubige. Die Einhaltung der Menschenrechte für UNGLÄUBIGE wird man dann vergeblich einfordern können. Ja, wir gehen gefährlichen Zeiten entgegen---dank unserer vertrottelten Politiker und der sonstigen gutmenschlichen Idioten.

    Und UHBP Van der Bellen wird noch dämlicher grinsen als heute und unverständliches Zeug daherbrabbeln.....

  13. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Juli 2016 10:48 - Und wieder eine Milliarde beim Fenster hinaus

    A.U. schreibt:

    "Man denke etwa an die sinnlos doppelt mit Lehrern besetzten Gesamtschulklassen."

    Jeder weiß aus Erfahrung, daß man, um etwas zu erlernen---aber auch, um etwas zu lehren--- Ruhe und Konzentration braucht und zudem intelligenzmäßig halbwegs homogene Klassen.

    Schulkinder leiden heute stärker denn je an Konzentrations-Mangel. Das stets parate Handy tut das Seine dazu.
    Zwei Lehrer in einem Klassenraum sind ein Schildbürgerstreich erster Güte!

    Konzentration ist da unmöglich---vor allem für die Schüler, aber auch für die Lehrer.

    Zwei Lehrer für zwei unterschiedlich intelligente Kindergruppen in zwei Klassenzimmern hingegen sind garantiert effizienter!

    Was können Schüler und Lehrer für die WELTFREMDE IDEOLOGIE der LINKEN?

    Damit nicht noch mehr Geld sinnlos verbraten wird---noch dazu zum Nachteil der Kinder!---gehört das Schul- und Bildungswesen den Linken entrissen. Ein von linker Ideologie befreites Schulwesen wird Wunder wirken und wird kostengünstiger sein!

  14. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Juli 2016 08:34 - Das war Heinz Fischer: Die Schatten überwiegen

    Die LOBHUDELEIEN über Heinz FISCHER dröhnen mir noch in den Ohren, deshalb empfehle ich, das DOSSIER, das Hans PRETTEREBNER über Heinz Fischer vor dessen erstem Wahlkampf verfaßt hat, zu lesen---mir erscheint es wesentlich ehrlicher zu sein:

    "Wie viel CHARAKTER braucht
    ein Bundespräsident?"

    Objektivität und Ehrlichkeit, Anständigkeit, Sinn für Gerechtigkeit, Glaubwürdigkeit,
    patriotische Gesinnung und persönliche Integrität – das sollten die wichtigsten
    Anforderungen für das Amt des Bundespräsidenten sein. Es stellt sich daher die Frage:
    Hat Österreich Heinz Fischer an der Staatsspitze verdient?

    https://www.unzensuriert.at/uploads/Dossier_HFischer.pdf
    Von Hans Pretterebner

  15. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Juli 2016 10:14 - So schauen keine Minderjährigen aus

    Wie locker man doch in Österreich mit VERBRECHERISCHEN TÜRKISCHEN PAROLEN bei der NICHT ANGEMELDETEN Türken-Demo umgeht, die zum KOPF-ABSCHNEIDEN auffordern!

    Dafür ist im ORF wochenlang die Hölle los, wenn ein paar dumme Buben H.-H. schreien! Da sieht man sofort das Wiederaufleben der NS-Zeit drohen und schlachtet das Thema weidlich aus bis zum Überdruß, als gäbe es keine anderen Probleme!

    "FPÖ-Video deckt auf: Kopfabschneide-Plakat auf Wiener Türken-Demo"

    https://www.unzensuriert.at/content/0021317-FPOe-Video-deckt-auf-Kopfabschneide-Plakat-auf-Wiener-Tuerken-Demo?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    Ja, Türke / Moslem muß man sein, dann landet man sanft---wir einheimischen Österreicher sind nicht nur vor der Justiz Menschen 2. Klasse geworden!

    PS: Wann nimmt man sich endlich der unerlaubten DOPPEL-STAATSBÜRGERSCHAFTEN der Türken an? Weil Rot und Grün Wählerstimmen verlieren könnten? Ein teurer Preis für uns nichtlinke Steuerzahler!

  16. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    29. Juli 2016 10:43 - Die Hilfslosigkeit in Person

    Angela Merkel hat also den fatalen Satz "WIR SCHAFFEN DAS!" wiederholt und sogar noch bekräftigt. Somit sind wir wieder einen großen Schritt dem Ziel, Europa in eine NWO zu führen, weitergekommen. Coudenhove-Kalergi, Morgenthau, Kaufman, Hooton und Co. können sich in ihren Gräbern freuen und angenehm überrascht sein, wie perfekt und nahezu mühelos ihre teuflischen einstigen Pläne in die Tat umgesetzt werden.

    Was wird in etwa 50 Jahren in den GESCHICHTS-BÜCHERN stehen? Wird Angela MERKEL als die große WEGBEREITERIN der ISLAMISIERUNG Europas GEFEIERT (oder VERFLUCHT, wenn die Aktion im letzten Moment doch noch scheitern sollte!) werden?

    Wird MERKELS kongenialer Mitkämpfer ERDOGAN, dem im dritten Anlauf (nach 1529 und 1683) die Stürmung der "Festung Wien"---gleichbedeutend in diesem Fall mit "Festung Europa"--- endlich gelungen ist, indem er ganz simpel systematisch dafür sorgte, daß Millionen von Türken, aber auch Millionen von Moslems aus anderen Ländern---v.a. aus Afrika zur Umsetzung der Pläne des "Vaters der Pan-Europa-Idee"=eurasisch-negroide Mischrasse unter einer von ihm näher benannten Rasse als FÜHRUNG!---nach Europa GESCHEFFELT hat?

    Die beiden Diktatoren MERKEL und ERDOGAN, welch' kongeniales Paar, dem es nach mehreren Anläufen endlich gelungen ist, EUROPA zu ISLAMISIEREN!

    2029, zum 500. Jahrestag der ersten gescheiterten "Belagerung Wiens" könnte die Aktion abgeschlossen sein.

    Danke, Frau Merkel, danke, Herr Erdogan!

  17. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    27. Juli 2016 17:54 - Für Papst und Kardinal: Letzte Chance zu Reue und Umkehr

    Seien wir ehrlich, der Islam per se IST TERROR für die Europäer! Die wenigsten Bürger Europas haben ehrliche Freude mit den Moslems, sie wagen es nur nicht zuzugeben.

    Diese uns uneingeladen überfallenden Moslems schränken uns von Jahr zu Jahr mehr ein in unserer persönlichen Freiheit. WIR MÜSSEN ständig auf sie RÜCKSICHT nehmen, weil sie ja bei der kleinsten Kleinigkeit sofort RABIAT werden. Um dies zu vermeiden, passen WIR uns IHNEN an.

    Der ISLAM IST TERROR! Er äußert sich nur unterschiedlich: Immer wieder ermorden die Moslems reihenweise europäische Bürger---damit erregen sie größtes Aufsehen.

    Aber was ich genauso schlimm finde, ist der TÄGLICHE MOSLEMISCHE TERROR, dieses RÜCKSICHTSLOSE Verhalten im Alltag, diese Dreistigkeit, diese bewußte Provokation durch das Tragen des Kopftuches, dieses freche Fordern, daß WIR uns IHREN Gebräuchen selbstverständlich unterzuordnen haben und gleichzeitig auf unsere LEBENSWEISE, unsere Tradition, unsere Kultur VERZICHTEN MÜSSEN, und nicht zuletzt diese offensichtliche Mißachtung der Frauen und Mädchen, die in ihren Augen allesamt Schlampen, Huren, Freiwild sind, über die sie einfach überall herfallen, weil sie mit ihrer verkorksten Sexualität nicht zurecht kommen!!

    Tausend Dinge könnte ich aufzählen, die jemand, der Aufnahme in einem Land finden will, einfach nicht tun darf! Die uneingeladenen Moslems fragen nicht, bitten nicht, nein, SIE FORDERN, hier aufgenommen und alimentiert zu werden und tun alles, uns samt ihrer mittelalterlichen mörderischen Unkultur zu drangsalieren.

    Der ISLAM IST per se TERROR für uns Europäer. Wenn sie sich in den 47 islamischen Staaten so unkultiviert und primitiv aufführen, ist das ihre Sache---aber wie kommen wir dazu, uns unsere Heimat, unsere Kultur, unsere Tradition, unsere ganze Lebensweise ZERSTÖREN zu lassen?

    Der ISLAM gehört nicht zu Europa! An dieser Feststellung gibt es nichts zu rütteln!

    PS: Und ja, ich bin ZORNIG! Und ich gestatte mir, über diesen permanenten ISLAM-TERROR ZORNIG zu sein!

  18. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    25. Juli 2016 14:47 - Wie wird die Wahl beeinflußt? Wie wird der Wahlkampf aussehen?

    Auch das ekelhafte Benehmen der Kulturbereicherer in BÄDERN müßte Leute, die Van der Bellen (Ja, wir, die Grünen, sind eine Ausländer-Partei!) aus unerfindlichen Gründen ihre Stimme geben wollen, ABSCHRECKEN, denn bei einem Sieg Van der Bellens feiern die Gutmenschen mit ihrer hirnrissigen Willkommens-Kultur fröhliche Urständ', weil VdB der GARANT für die Aufnahme von weiteren Moslemmassen in unser überfülltes Land wäre!

    "Asylanten veranstalten in Freibad Orgie an Gewalt und sexuellen Übergriffen"

    https://www.unzensuriert.at/content/0021345-Asylanten-veranstalten-Freibad-Orgie-Gewalt-und-sexuellen-Uebergriffen?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  19. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    19. Juli 2016 22:53 - Und wieder ein „Einzelfall“ eines armen Schutzsuchenden

    WIE OFT MÜSSEN WIR UNS VON den TÜRKEN NOCH SAGEN LASSEN, daß SIE ÖSTERREICH AUFGEBAUT HABEN?

    Diese DREISTE LÜGE, die der türkische Gast in der ZiB2 zum besten gab, gehört endlich einmal aus der Welt geschafft! Als die Türken zu uns kamen, war Österreich bereits AUFGEBAUT---aus EIGENER KRAFT!

    Aber wenn der Islam noch weiter Fuß fassen wird---und das wird er leider dank unserer impotenten Regierung---, dann wird unsere schöne Heimat bald nicht wieder zuerkennen sein---WEGEN des moslemischen Terrors!

  20. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Juli 2016 09:01 - Die Terrorfront rückt immer näher

    Die ganz unverhohlen durchschimmernde HOFFNUNG während der Berichterstattung, der Terrorist könnte ein "Deutscher" sein (ach, wie überaus glücklich hätte das die Gutmenschen gemacht!), währte nur kurze Zeit, wirft aber ein verheerend negatives Licht auf ebendiese (deutschen) Gutmenschen, die von Selbsthaß zerfressen sind, siehe Claudia Roth et al!!

    Wie ist es möglich, daß der Terrorist von München, der 18-jährige Iraner, der sich seit zwei Jahren in D aufhielt, als DEUTSCH-Iraner tituliert wird?
    Das kann nur einem pathologischen Wunsch der besessenen Ausländerfreunde entspringen.

    A.U. schreibt:

    "So, und nur so habe ich die Chance, weltweit berühmt zu werden."

    Abgesehen von dem unglaublich ausgeprägten mörderischen Potential, das in so einer Bestie steckt, der krankhaften Hoffnung eines jungen Moslems auf die 72 Jungfrauen im Paradies, kommt also der Faktor GELTUNGS-SUCHT hinzu. Diese Geltungssucht auszuleben gehört offensichtlich zum Macho-Gehabe eines jungen Moslems.

    PS: Der erste überlieferte Fall von übersteigerter Geltungssucht, der in die Geschichte eingegangen ist, fand in der Antike statt---und hat tatsächlich dem Brandstifter eine seltsame Berühmtheit gebracht:

    Der Artemis-Tempel in EPHESOS fiel am 21. Juli 356 v. Chr. einer Brandstiftung durch HEROSTRATOS zum Opfer. Er beging die Tat aus Geltungssucht. Sein Vorhaben, durch das Niederbrennen des Weltwunders berühmt und somit unsterblich zu werden, ist ihm gelungen.

  21. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Juli 2016 14:36 - So schauen keine Minderjährigen aus

    Auch der Erfindungsreichtum der Zigeuner ist groß: In größerem Ausmaß in D, in kleinerem bei uns, stehlen sie in DM- und BIPA-Filialen BABYNAHRUNG en gros, um diese dann gewinnbringend zu verkaufen:

    "Keine Milchnahrung für Babys bei dm: Diebstähle durch organisierte Banden"

    https://www.unzensuriert.at/content/0021319-Keine-Milchnahrung-fuer-Babys-bei-dm-Diebstaehle-durch-organisierte-Banden?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    Darüber wird man natürlich von den Medien nicht informiert!

  22. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Juli 2016 13:57 - So schauen keine Minderjährigen aus

    Warum nur GLAUBT man den moslemischen INVASOREN denn JEDES WORT?
    Ich bin überzeugt, daß mindestens 95 % der Angaben FREI ERFUNDEN sind, um sich nicht nur die Einreise, sondern auch die Finanzierung des weiteren Lebensweges zu ergaunern.

    Alle TRAUMATISIERT? Wenn das stimmen sollte, müßte es umso mehr das Interesse der uns Regierenden sein, solche LEBENDEN ZEITBOMBEN aus dem Land zu schaffen---und zwar ohne Wenn und Aber!

  23. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Juli 2016 11:37 - So schauen keine Minderjährigen aus

    Wenn wir "GLÜCK" haben, könnte es sein, daß ausgerechnet der größenwahnsinnige ERDOGAN mit seinen ausartenden "Maßnahmen" gegen die Putschisten und deren vermeintliche Anhänger einerseits und andrerseits die von den Bürgern mittlerweile durchschaute VERLOGENHEIT unserer Politiker und die faustdicken LÜGEN der gleichgeschalteten Medien EUROPAS rasch fortschreitender ISLAMISIERUNG ein jähes ENDE bereiten könnten.

    ERDOGAN wird schön langsam durchschaut und als größenwahnsinniger, machtbesessener, skrupelloser TYRANN erkannt.

    Die MOSLEMISCHEN TERRORISTEN werden als von RELIGIÖSEM WAHN im Namen ihres Gottes besessene SADISTEN erkannt.

    Die geschönten, verniedlichten MEDIENBERICHTE über die (moslemischen) INVASOREN werden mehr und mehr als LÜGEN erkannt.

    Das VERHARMLOSEN des ISLAMS durch die POLITIKER ---"Der ISLAM GEHÖRT zu EUROPA!"--- wird immer mehr als INFAME LÜGE erkannt.

    Die moslemischen INVASOREN werden mehr und mehr als SCHMAROTZER erkannt.

    Irgendwann einmal können die GEKNECHTETEN BÜRGER all diese VERDAMMTEN LÜGEN nicht mehr hören---hoffentlich kommt diese Erkenntnis nicht zu spät. Aber wo ein WILLE ist, da ist auch ein WEG!

  24. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Juli 2016 11:10 - Nizza und Istanbul: Der Todesstoß für das Islamgesetz

    A.U. schreibt:

    "Nizza und Istanbul: Der Todesstoß für das Islamgesetz"

    Ach, wären "Nizza und Istanbul" doch der Todesstoß für den ISLAM in Europa!
    Vielleicht öffnen diese moslemischen Massaker im Namen Allahs, mit denen wir offensichtlich jederzeit rechnen müssen, endlich doch einmal den verblendeten, von außen gesteuerten gehirngewaschenen Gutmenschen die Augen darüber, daß vom Islam NUR NEGATIVES zu erwarten ist.

    Es gibt 47 Länder mit moslemischer Mehrheit---dorthin müssen die Moslems ziehen, aber nicht in das christlich geprägte Europa!

    Der ISLAM GEHÖRT NICHT zu EUROPA!

  25. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    17. Juli 2016 20:32 - Von Erdogan bestellt?

    Ich möchte Sie an Papst Benedikt XVI erinnern und seine Vorlesung in Regensburg. Damals bekam man erstmals so richtig die immense Gewaltbereitschaft und die unglaubliche Primitivität der Moslems zu spüren. Sie veranstalteten weltweit Krawalle, bei denen es sogar eine Reihe von Toten gab---und alles wegen eines Zitats!

    Ein österr. Journalist befragte damals am Rande einer wilden Schlägerei die kampflustigen jungen moslemischen Burschen, warum sie sich so aufführten. Die Antwort mehrerer Burschen lautete:

    DER PAPST HAT UNS BELEIDIGT!

    Auf die Frage des Journalisten, was der Papst denn gesagt habe, war ein mehrfaches:

    DAS WEISZ ICH NICHT. ABER DER PAPST HAT UNS BELEIDIGT!
    zu hören.

    Diese gewalttätigen jungen Moslems hatten also nicht die geringste Ahnung, was Papst Benedikt vorgelesen hatte, aber sie schlugen ordentlich zu---das nenne ich PRIMITIVITÄT!

    Und das sollen unsere Mitbürger sein?

    "Der Papst zitierte[2] eine Aussage zur Rolle der Gewalt im Islam, die der byzantinische Kaiser Manuel II. Palaiologos (1350–1425) während der Unterhaltung mit einem persischen Gelehrten machte:[3]
    ..........................................................................
    Ohne sich auf Einzelheiten wie die unterschiedliche Behandlung von ‚Schriftbesitzern‘ und ‚Ungläubigen‘ einzulassen, wendet er (der Kaiser) sich in erstaunlich schroffer, uns überraschend schroffer Form ganz einfach mit der zentralen Frage nach dem Verhältnis von Religion und Gewalt überhaupt an seinen Gesprächspartner.

    Er sagt: ‚Zeig mir doch, was Mohammed Neues gebracht hat, und da wirst du nur Schlechtes und Inhumanes finden wie dies, dass er vorgeschrieben hat, den Glauben, den er predigte, durch das Schwert zu verbreiten‘. Der Kaiser begründet, nachdem er so zugeschlagen hat, dann eingehend, warum Glaubensverbreitung durch Gewalt widersinnig ist. Sie steht im Widerspruch zum Wesen Gottes und zum Wesen der Seele. ‚Gott hat kein Gefallen am Blut‘, sagt er, ‚und nicht vernunftgemäß, nicht ??? ???? zu handeln, ist dem Wesen Gottes zuwider‘. Der Glaube ist Frucht der Seele, nicht des Körpers. Wer also jemanden zum Glauben führen will, braucht die Fähigkeit zur guten Rede und ein rechtes Denken, nicht aber Gewalt und Drohung… Um eine vernünftige Seele zu überzeugen, braucht man nicht seinen Arm, nicht Schlagwerkzeuge noch sonst eines der Mittel, durch die man jemanden mit dem Tod bedrohen kann.“

    .........................................................................

    Damals konnte man schon das Fürchten vor diesen moslemischen Primitivlingen lernen.

    Jetzt, wo alle ihre Handys haben, sind solche Massen-Exzessen viel leichter noch zu organisieren. Ein kleiner Funke kann einen Riesenbrand auslösen; das werden wir jetzt noch oft erleben müssen---auf UNSEREM GRUND und BODEN!

    MIR GRAUT VOR DER ZUKUNFT!

  26. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Juli 2016 13:40 - Die drei Aspekte einer neuen Frau auf Nummer zehn

    A.U. schreibt:

    "Wir lernen (wieder einmal): Alle, die behaupten, Frauenpolitik zu machen, machen nicht Politik für die weitaus größte Gruppe unter den Frauen, nämlich die Mütter. Sie verachten diese sogar insgeheim, weil sie so blöd sind, Kinder großzuziehen."

    Für diesen "Schlüsselsatz" verdient Dr. Unterberger ****************+!

    Nehmen wir doch einmal die beiden einstigen FPÖ-Kandidatinnen für das Amt des BP,
    Heide SCHMIDT und Barbara ROSENKRANZ, unter die LUPE!

    Daß Erstere nicht gesiegt hat, ist im Nachhinein sicher gut.
    Daß Letztere nicht gesiegt hat, ist sehr schade.

    Einer Frau, die mehrere Kinder groß gezogen hat, traue ich einfach weitaus mehr praktische LEBENSERFAHRUNG zu, die in der Politik garantiert von sehr großem Vorteil wäre. Die vielseitigen Aufgaben, die eine Mutter automatisch erfüllen muß, verhindern die Abgehobenheit, die einer kinderlosen Politikerin meistens anhaftet.

    Um gleich einem Mißverständnis vorzubeugen: Es gibt genug Frauen, die sich vergeblich aus den unterschiedlichsten Gründen ein Kind wünschten; die haben mein tiefstes Mitgefühl. Aber Frauen, die sich von vorneherein nur SELBST VERWIRKLICHEN wollen, spreche ich einfach eine bestimmte, sehr entscheidende, wesentliche Lebenserfahrung ab.

    Wer eine mehrköpfige Familie erfolgreich "managt", hat, wenn die Kinder bereits groß genug sind, ein gerüttelt' Maß an praktischer Erfahrung angesammelt, um ein Ministeramt erfolgreich zu managen, Erfahrungen, die einer aus eigenem Willen kinderlosen Frau einfach fehlen.

    A.U. schreibt weiter:

    "Der dritte Aspekt ist der einzige, der Theresa Mays Kür überschattet. Das ist die unfaire Kampagne, die ihre Unterstützer einige Tage lang gegen ihre Opponentin Andrea Leadsom geritten haben. Diese hatte nämlich in einem Interview ihre Vorzüge und Erfahrungen dargelegt und darin auch darauf verwiesen, dass sie drei Kinder großgezogen hat. Mehr hat sie nicht gebraucht, so vernichtend war der Sturm der Political Correctness gegen sie, weil sie das gesagt hat."

    Diese Entscheidung ist eine unfaßbare SCHANDE, weil somit deutlich sichtbar wird, daß heutzutage nicht die tatsächliche QUALITÄT einer Frau gilt, sondern ausschließlich der LINKE ZEITGEIST!

  27. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    12. Juli 2016 08:26 - Völkerwanderung in Österreich: Terroristen und die Wohlfahrt

    A.U. schreibt:

    "Zweitens sucht sich die Türkei jetzt jenen Teil der Syrer heraus und bietet ihm sogar die türkische Staatsbürgerschaft an, der zur halbwegs gebildeten Schicht unter den Flüchtlingen gehört."

    Einfach genial! Die Türkei hat sich einiger Millionen von Analphabeten (von Haus aus Dumme und Ungebildete, bzw. die Produkte der zahllosen, im Islam üblichen Verwandtenehen) entledigt und läßt diese von den Deutschen und uns Österreichern lebenslänglich durchfüttern---daß mit diesen Horden unbrauchbarer Menschen auch eine erkleckliche Anzahl an Terroristen mitgezogen ist, steht auf einem anderen Blatt.

    Im Gegenzug macht die Türkei einen weiteren genialen Schachzug, wie A.U. weiter schreibt:

    "Die durch Beruf, Vermögen oder Bildung verwendbar erscheinenden Syrer werden von den Türken hingegen meist nicht nach Europa gelassen."

    Somit schafft es Erdogan, sein Volk z. T. AUSZUTAUSCHEN, ohne daß von irgendwoher ein Aufschrei zu hören wäre: Die großteils UNBRAUCHBAREN weiß er in D und in Ö bestens versorgt---deren Wählerstimmen hat er auch---und in seinem Land roboten nun die brauchbaren Syrer, denn Mindestsicherung mit allem Drum und Dran, mit dem Zuwanderer in D und Ö rechnen können, gibt es in der Türkei nicht.

    A.U.schreibt weiter:

    "Die Türkei schafft es (zunehmend), die Massenmigration zu verdauen, weil sie keinen Wohlfahrtsstaat hat."

    Wirklich genial, dieser Erdogan---und die deutschen und die österr. Politiker unterstützen nach Kräften diese für die Türkei geniale, für D und Ö tödliche Politik.

  28. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    28. Juli 2016 11:43 - Was kann der Mann eigentlich außer stänkern?

    Für mich war KERN nie etwas anderes als ein eitler, aalglatter, hohle Phrasen dreschender Lackaffe.

  29. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    25. Juli 2016 14:22 - Wie wird die Wahl beeinflußt? Wie wird der Wahlkampf aussehen?

    Während die Politiker immer ihre immer öfter anfallenden BEILEIDS-FLOSKELN abspulen, stelle ich mir immer vor, was tatsächlich in den Köpfen dieser Leute vor sich geht.

    Ich vermute, daß die versteckten Gedanken hinter den Ritualen so oder ähnlich ablaufen:

    Verdammt noch einmal, wie sollen wir bloß unsere ja wirklich übertriebene "Willkommens-Kultur" aufrechterhalten, wenn schon beinahe jeden Tag ein junger Moslem erfolgreich Jagd auf die einheimischen Bürger macht?

    Wird mein Sessel wackeln, wenn das so weitergeht?

    Wie verhalte ich mich, wenn sich die Bürger einmal ernsthaft auf die Hinterbeine stellen und mich mitverantwortlich machen für diese Misere?

    Wird man mich gar
    als Mittäter zur Rechenschaft ziehen?

    Wird man uns wegen Hochverrats verurteilen und bestrafen, wenn Schluß mit lustig ist?

    Aber nach außen hin zeigt man die Betroffenheitsmiene und den Betroffenheitston, den jeder Politiker aus dem effeff beherrscht. Wie lange noch wird man zuschauen müssen, wie sich die so lautstark willkommen geheißenen "Schutzbedürftigen", v.a. die moslemischen Massen junger Männer aufführen?

    Das FASS müßte eigentlich bald ÜBERLAUFEN!

  30. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    25. Juli 2016 11:58 - Wie wird die Wahl beeinflußt? Wie wird der Wahlkampf aussehen?

    @Erich Bauer sei Dank für den Kommentar aus dem ef-magazin:

    Wenn das Resultat einer psychologischen Behandlung so aussieht---denn ohne psychologische Diagnose und Behandlung kommen alle diese jungen Leute (in diesen Fällen lauter moslemische junge Kulturbereicherer, noch dazu auf Steuerzahlers Kosten!) nicht an diese MEDIKAMENTE heran---dann wirft das ein entsetzliches Licht auf diese Branchen: die explosionsartig sich vermehrenden, linksgetrimmter Psychologen, aber auch auf die Pharma-Industrie.

    Wie viele mit Psychopharmaka vollgepumpte, angeblich traumatisierte, labile, depressive MOSLEMISCHE JUNGE KULTURBEREICHERER leben denn da mitten unter uns? Tausende? Zehntausende? Lauter lebendige ZEITBOMBEN mit den Worten "ALLAHU AKBAR! auf den Lippen?

  31. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    25. Juli 2016 11:32 - Wie wird die Wahl beeinflußt? Wie wird der Wahlkampf aussehen?

    "Trau keinem über 30!"---diesen Schlachtruf der 68er hat mit ziemlicher Sicherheit auch der wesentlich ältere der beiden BP-Kandidaten, der damals 24-jährige Van der Bellen, lauthals mitgeschrieen! Was hätte dieser damals von einem jetzt bald 73-Jährigen gehalten?

    "Unter den Talaren – Muff von 1000 Jahren!"

    Zu dieser Kategorie gehört er heute, der feine "Herr Professor".
    Und jetzt möchte er als tattriger Greis---so zumindest wirkt er!--- in die Hofburg einziehen und den bedrängten Österreichern noch mehr Moslems wie einen Mühlstein an den Hals hängen!

    Van der Bellen---NEIN, DANKE!

  32. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    20. Juli 2016 11:47 - Österreich hat ein großes Problem, die SPÖ ein noch viel größeres

    Die Türken fordern etwas---wir gewähren es---jedes Mal zu UNSEREM NACHTEIL!

    Dem wäre nicht so, hätten wir nicht eine IMPOTENTE REGIERUNG, die nach der Pfeife der Gutmenschen tanzt, die wiederum die Sklaven einer höheren Macht sind, die die Richtung vorgibt (Verwirklichung des Coudenhove-Kalergi-Kaufman-Morgenthau-Hooton-Plans).

    Nun wollen die Türken also stärker im österr. Parlament vertreten sein, weil sie sich in Österreich NICHT WOHL FÜHLEN!!!

    "...und jetzt kandidieren die Türken auch noch bei der Nationalratswahl 2018 in Österreich"

    https://www.unzensuriert.at/content/0021305-und-jetzt-kandidieren-die-Tuerken-auch-noch-bei-der-Nationalratswahl-2018?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    Haben diese türkischen Parasiten uns noch immer nicht genug geschädigt---finanziell und "gesellschaftlich"! Sie berauben uns unserer Heimat, unserer Kultur, unserer Tradition, etc.---ES REICHT!

  33. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    07. Juli 2016 14:06 - Der Irakkrieg und was wir daraus lernen

    OT---aber was für ein künstlich in die Länge gezogenes Spektakel hätte es von seiten des ORF und der sonstigen Medien und natürlich der GUTMENSCH-LIGA gegeben, hätte nicht der der junge Polizist den tödlichen Kopfschuß erlitten, sondern hätte dieser den BOSNISCHEN (Moslem? Ramadan?) Räuber und nun auch Mörder, erschossen!

    Sämtliche Staatskünstler, die Herren Landau, Schönborn und Chalupka u.v.a. hätten sich überschlagen im Veranstalten von Mahnwachen, im Organisieren von Kerzerlmärschen, ORF-Interviews en masse und was sonst alles die LINKEN GUTMENSCHEN im Köcher haben, wenn es gilt, einen Polizisten, der aus berechtigten Gründen zur Schußwaffe greift, als MÖRDER zu definieren---vielleicht sogar als Neonazi (die Linken geraten nie in Verlegenheit, jeden, der nicht links steht, auf diese Weise zu definieren und lautstark anzuprangern.

    "Überfall auf Supermarkt: Angeschossener Polizist ist tot"

    http://www.nachrichten.at/nachrichten/chronik/Ueberfall-auf-Supermarkt-Angeschossener-Polizist-ist-tot;art58,2282184

    Was für eine sinnlose Vergeudung jungen, hoffnungsvollen Lebens wegen so eines minderwertigen Saukerls! In die bedauernswerte Familie des jungen toten Polizisten mag ich mich erst gar nicht hineindenken---sie hat mein tiefst empfundenes Mitleid.

  34. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Juli 2016 20:24 - Große Freude, wenn sich ausgerechnet bei den Grünen Vernunft breitmacht

    ^Naja, Vernunft würde es es in diesem Fall nicht unbedingt nennen, sondern eher Kalkül, findet doch am 2. Okt. in Ö eine Wahl statt, bei der ein Grüner antritt, der allerdings schnöde Kindesweglegung betreibt, das Geld der Grünen aber mit Handkuß entgegennimmt. Da will der grüne Türke halt dem VdB ein wenig unter die Arme greifen.

    Und daß ausgerechnet die zwei Grün-Politiker, beide Türken, gerade jetzt von Vernunft getrieben worden sind, erscheint mir auch sehr fragwürdig. Ich denke eher, daß es eine Art Flucht nach vorne ist, ist doch Erdogan und mit ihm sein Volk ---außer bei den Linken---im Augenblick alles andere als beliebt. Ich glaube, daß die beiden grünen Türken zwei und zwei zusammenzählen und nun ein bißchen vorpreschen.

  35. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Juli 2016 10:52 - Die Medien, die Staatsmacht und der Münchner Massenmord

    Die ganze Misere ---in JEDEM Bereich unseres heutigen Lebens!---geht auf die 68er zurück, deren Anführer der berüchtigte Daniel Cohn-Bendit war.

    Warum? Weil man damals mit allen "TUGENDEN" ordentlich und lustvoll aufgeräumt hat. Zu diesen "Tugenden" gehörte aber u. a. auch das GEWISSEN, das man 1968 schlichtweg abschaffte, und die EIGENVERANTWORTUNG.

    Niemand hat mehr schlechte Charaktereigenschaften, sondern er/sie ist KRANK, aus, basta.
    Niemand ist mehr für sich selber verantwortlich, nein, das ist die "Gesellschaft", aus, basta.
    Niemand braucht mehr ein schlechtes Gewissen zu haben, das ist Sache der Gesellschaft.

    Wenn also dort und da ein junger moslemischer Bursch in einem Zug die Axt schwingt und wahllos auf andere Menschen loshackt, muß er---nach gültiger linxlinker Diktion!---PSYCHISCH KRANK sein, bzw. hat ihn die "Gesellschaft" krank gemacht, weil die bösen Rechten Ausländer/Moslems nicht lieben.

    Wenn also ein anderer junger Mann in einem belebten Einkaufszentrum mit der Pistole neun Menschen erschießt---daß es nicht mehr waren, ist reiner Zufall---dann war der Bedauernswerte eben psychisch krank, weil ihn, den Moslem, die Gesellschaft krank gemacht hat.

    Oh, wie einfach ist das Leben heute für GEWISSENLOSE!

    Nicht alle Moslems sind Terroristen, aber ALLE TERRORISTEN sind MOSLEMS.
    Und ALLE TERRORISTEN sind PSYCHISCH KRANK, können aber nichts dafür---so jedenfalls diagnostiziert man im ORF! FERN-DIAGNOSE ist eine Spezialität des ORF, wie man weiß, denn dort sitzen ja die "EXPERTEN"!

    Wenn einen also die Gesellschaft ordentlich krank gemacht hat, besorgt man sich verständlicherweise eine Axt, ein Messer, eine Pistole, eine Handgranate, eine Eisenstange, einen Geländewagen, einen LKW, eine selbstgebastelte Bombe oder lieber gleich einen Bombengürtel (besonders effektiv!) und RÄCHT sich an eben dieser bösen ISLAM-FEINDLICHEN GESELLSCHAFT.

    Und dann kommt das Heer der Psycholog-innen (lustvoll gegendert!) und erklärt uns einerseits, daß die Täter-innen (lustvoll gegendert!) nicht zu strafen seien, sondern zu bedauern und deshalb über Jahre hindurch PSYCHOLOGISCH BETREUT werden müßten, um wieder auf den richtigen Pfad zu kommen.

    Pech halt für jene Leute, die den PSYCHISCH KRANKEN TÄTER-INNEN, die aus genannten Gründen NICHTS DAFÜR KÖNNEN, gerade im Weg stehen. Sollen halt daheim bleiben, die Einheimischen!

  36. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Juli 2016 10:40 - Die Terrorfront rückt immer näher

    Das wird bald nicht die einzige REISE-WARNUNG sein:

    +++ 10.26 Uhr: HONGKONG mahnt Bürger bei Reisen in Deutschland zur Vorsicht +++

    Hongkong hat eine Reisewarnung für Deutschland ausgesprochen. Angesichts der jüngsten Lage sollten Hongkonger in Deutschland vorsichtig sein und Plätze mit großen Menschenansammlungen meiden, heißt es in einer Mitteilung der Regierung. Die Regierung der autonomen chinesischen Sonderverwaltungsregion werde die Lage in Deutschland weiter beobachten.

    Schöne Aussichten!

  37. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Juli 2016 23:03 - So schauen keine Minderjährigen aus

    Ach Gott, soeben hat man in der ZiB2 wieder fest auf die Tränendrüsen gedrückt zum Thema "Unbegleitete minderjährige Jugendliche"---daß die alle TRAUMATISIERT seien und verständlicherweise ein etwas befremdliches Verhalten an den Tag legen und sich leicht radikalisieren lassen. Und manche dieser lieben 20-jährigen Kinderchen bekommen halt zufällig ein Messer und eine AXT in die Hand, die sie dann ausprobieren, um zu sehen, wozu diese Gerätschaften taugen. Und wenn dann eine Familie aus Hongkong gerade im selben Waggon sitzt---Pech für die Gäste aus Hongkong.

    Bleiben wir doch auf dem Boden: Während des 2. Weltkrieges haben Millionen von Kindern und Jugendlichen oft über Jahre hindurch so unfaßbar Entsetzliches erleben müssen, mußten mitansehen, wie im Bombenhagel der Alliierten ihre Mütter, Geschwister zerfetzt wurden---die Väter waren an der Front oder bereits gefallen; sie sind von ihren Familien getrennt worden, sind halb verhungert oder erfroren---wie gesagt, es waren Millionen deutscher, österreichischer, altösterreichischer Kinder!

    Sie alle würde man heute als TRAUMATISIERT bezeichnen.

    Aber sind sie deshalb KRIMINELL geworden?

    Wer solche SCHWERWIEGENDEN Fälle kennt, möge sie hier mitteilen---der Diebstahl einiger erfrorener Kartoffeln oder eines Stückes Brot oder eines Apfels diente dem Überleben, hat also nichts mit Kriminalität zu tun.

    Ob Kinder oder Jugendliche, traumatisiert durch Krieg, KRIMINELL werden oder nicht, hängt mit der NATIONAL-MENTALITÄT zusammen. Diejenigen, die jetzt zu uns kommen, sind die Produkte einer Pseudo-Religion, zu deren wichtigstem Instrument die GEWALT gehört.

    ZiB2:

    "Probleme bei der Integration von traumatisierten Flüchtlingen | 03:13 Min.


    Viele junge Flüchtlinge sind traumatisiert. Sie zu integrieren, ist schwierig. Die ZIB 2 hat sich angesehen, ob eine derartige Traumatisierung die Bereitschaft zur Radikalisierung fördert."

    http://tvthek.orf.at/program/ZIB-2/1211/ZIB-2/13299678

  38. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    20. Juli 2016 20:19 - Österreich hat ein großes Problem, die SPÖ ein noch viel größeres

    Das macht sprachlos:
    Ein erschütternder Kommentar von Werner REICHEL auf ORF-WATCH, den man nicht übersehen darf, und der VERBREITET gehört, damit JEDER erfährt, von welchen BESTIEN der ISLAMISCHE TERROR verübt wird:

    "Das SCHWEIGEN der MEDIEN"

    "Es müssen sich unbeschreiblich grausame Szenen abgespielt haben. Der offizielle Bericht eines Untersuchungsausschusses zum Massenmord im Bataclan-Klub in Paris im November 2015 beschreibt, welches Martyrium die Opfer erleiden mussten. Da ist von herausgedrückten Augen, abgeschnittenen Hoden oder ausgeweideten Körpern die Rede. In französischen und vor allem britischen Medien wird über die islamistischen Gräueltaten im Bataclan berichtet.

    Und der ORF? Hat der Staatsfunk angesichts der Relevanz, Dramatik und Bedeutung dieses nun veröffentlichten Dokuments angemessen darüber berichtet, etwa als Aufmacher in einer der großen TV- Nachrichtensendungen?

    Die Wahrheit ist den Menschen zumutbar. Es ist in einem demokratischen System die Aufgabe der Medien, insbesondere von öffentlich-rechtlichen, die Bürger umfassend und ohne jede Selbstzensur auch über solche Gräueltaten zu informieren. Dieser Bericht eines französischen U-Ausschusses betrifft alle europäischen Bürger, er führt ihnen drastisch vor Augen, mit welchem Feind wir es zu tun haben.

    Die Torturen, die die Menschen im Bataclan erleiden mussten, relativieren auch die gängigen politisch-korrekten Erklärungsmuster und Relativierungsversuche der Terroristenversteher und Terrorverharmloser in Politik und Medien. Solche für die Bevölkerung höchst relevanten Informationen aus ideologischen und politischen Gründen zu unterdrücken bzw. klein zu halten ist unverantwortlich und fahrlässig."

  39. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    19. Juli 2016 12:00 - Und wieder ein „Einzelfall“ eines armen Schutzsuchenden

    Ach, du meine Güte! Die Linken und die Linksextremisten können einem ja schon beinahe leid tun, weil sie so hin und her gerissen sind; aber was ein echter ANTIFASCHIST ist, macht sich ohnedies keine Gedanken:

    "Harte Kritik aus der Linksextremisten-Szene: Linkswende organisierte Erdogan-Proteste in Wien"

    https://www.unzensuriert.at/content/0021295-Harte-Kritik-aus-der-Linksextremisten-Szene-Linkswende-organisierte-Erdogan-Proteste

  40. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    10. Juli 2016 09:28 - "Freundschaft!" - "Gesundheit!"

    OT---aber einer der verheerendsten ALBTRÄUME könnte wahr werden, denn die Voraussetzungen wurden bereits geschaffen:

    "Ein Moslem als deutscher Bundespräsident?"

    https://www.unzensuriert.at/content/0021214-Ein-Moslem-als-deutscher-Bundespraesident?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    Der Mann mag durchaus sympathisch sein, aber die Signalwirkung wäre vorhersehbar: Ein SUPER-GAU nicht nur für Deutschland, sondern für das ganze, einst rein christlich geprägte Abendland, wie wir es kennen.

    Den gehirngewaschenen Deutschen, vor allem deren linksgestrickten Politikern wäre so ein Super-GAU durchaus zuzutrauen.

  41. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    07. Juli 2016 08:56 - Der Irakkrieg und was wir daraus lernen

    A.U. schreibt:

    "Genauso von historischem Wert ist aber auch, wofür der Bericht keine Bestätigung gefunden hat. Nämlich für die Existenz einer zynischen Lüge als Grund für den Beginn des Krieges."

    Nur zur Erinnerung: Auch der 1. Irak-Krieg, ohne den der 2. gar nicht hätte stattfinden können / müssen, BEGANN mit einer ZYNISCHEN LÜGE, nämlich mit der BRUTKASTEN-LÜGE:

    https://www.youtube.com/watch?v=X-nGkQBk03o

    Man braucht übrigens gar nicht bis zu Adam und Eva zurückzugehen: In ihrer relativ kurzen Geschichte haben die USA unzählige Male mit faustdicken Lügen Kriege vom Zaun gebrochen, bzw. einen "Grund gefunden", in einen laufenden Krieg einzutreten---natürlich immer "für einen hehren Zweck"!

    A.U. schreibt weiter:

    "2. Der irakische Machthaber hat sich auch bis zuletzt stets geweigert, die verlangten Inspektionen der Atomenergiebehörde zuzulassen."

    Eine bescheidene Frage: Würde Israel eine Inspektion seiner Atomwaffen-Lager erlauben?

  42. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    26. Juli 2016 11:24 - Sie haben es „geschafft“, Frau Merkel!

    "Frankreich: Geiselnahme in Saint-Etienne-du-Rouvray"

    https://www.google.at/#q=geiselnahme+in+Kirche+in+Saint-Etienne-du-Rouvray

    In mehreren Quellen liest man von "Männern", "Menschen", "Angreifern", "Tätern"---aber das war's auch schon. Als geübte "Zwischen-den Zeilen-Leserin" darf ich also annehmen, daß die zwei mit Messern bewaffneten Geiselnehmer MOSLEMS sind. Etwas anderes wäre fast schon ein Wunder.

    Eine Quelle berichtet, daß die Angreifer erschossen worden seien; da wird man doch schon gemerkt haben, woher sie stammen.

  43. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Juli 2016 18:39 - Die Terrorfront rückt immer näher

    Ich hoffe sehr, daß sich die Psychologen zurückhalten mit ihren einstudierten Floskeln, mit denen sie VERSTÄNDNIS für den "armen" 18-jährigen unverstandenen, depressiven, labilen, mordlüsternen moslemischen Iraner EINFORDERN! Diese hohlen Phrasen können sie sich auf den Hut stecken!

    Ich hoffe sehr, daß man ehrliche tröstende Worte findet, die den Angehörigen der Opfer---lauter junge Menschen, die noch ihr Leben vor sich hatten, das ihnen diese BESTIE in MENSCHENGESTALT einfach geraubt hat---ein wenig helfen sollen.

    Allerdings gibt es keine noch so gutgemeinten Worte des Trostes für jemanden, der sein Kind auf solche Weise verloren hat. Ich mag mich gar nicht in diese Familien hineindenken---es gibt wenig Steigerung für solches Leid.

    Aber dieser niederträchtige moslemische Sch...kerl hat sich seinen Frust von der Seele mit 9 tödlichen Schüssen geballert.

    Und es leben ZEHNTAUSENDE unzufriedener "traumatisierter" junger Moslems unter uns---da wird der TOD noch REICHE ERNTE einfahren.

  44. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Juli 2016 11:55 - Die Terrorfront rückt immer näher

    Jetzt fehlt gerade noch, daß Merkel, Gauck, de Maiziere und Co zu Mitleid und Verständnis mit den "armen moslemischen Mitbürgern" aufrufen!

  45. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Juli 2016 10:20 - Die Terrorfront rückt immer näher

    Der TERRORIST von München ist also DEUTSCH-Iraner, wie befriedigt hervorgehoben wird.

    Da drängt sich mir die Frage auf: Warum wird alles Deutsche seit Jahrzehnten so madig gemacht---ganz besonders in vorauseilendem Gehorsam von den (linken) Deutschen selbst!---während man jedem dahergelaufenen Ausländer die Deutsche Staatsbürgerschaft nachwirft und sich all diese z. T. Kriminellen automatisch DEUTSCHE nennen dürfen---oder sollte man besser sagen: Deutsche SCHIMPFEN LASSEN, denn die Deutschen sind ja die Bösen der Erde.

    Wie kommt es, daß wir Österreicher nahezu neurotisch jede "Verwandtschaft" zu den Deutschen peinlichst leugnen, während wir kein Problem damit haben, jeden mit der deutschen Staatsbürgerschaft beschenkten Ausländer als Deutsch-Irgendwas zu bezeichnen---in diesem Fall KEINESWEGS ABFÄLLIG?

    Mein Fazit: Die autochthonen Deutschen hassen sich z.T. selbst dank der linken Gehirnwäsche, aber alle Welt GIERT regelrecht, danach, "Deutscher" zu WERDEN---halt mit dem Zusatz "Migrationshintergrund"; für diese Leute aus aller Welt gilt die deutsche Staatsbürgerschaft wie ein ORDEN, der zudem Zutritt zu den reich gefüllten deutschen Futtertrögen verspricht.

    Autochthone Deutsche sind böse, "Staatsbürgerschafts-Deutsche" sind gut.

    Die linke Welt ist sehr durchschaubar.

  46. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Juli 2016 09:46 - Frau Hinze, Herr Faymann und die Demokratie

    Machte nicht der Peter PILZ seine Diplomarbeit bei Van der Bellen? Wenn JA, dann kann ich mir gut vorstellen, daß der "Herr Professor" seinen umtriebigen Studenten, der ihn ja zu einem Grünen gemacht hat, nicht gerade schikaniert hat---man war ja ein Herz und eine Seele.

    Und wie war das damals mit dem Kanzler Viktor KLIMA, dem in der Öffentlichkeit sein Sohn den Vorwurf gemacht hat, daß er bereits seit mehr als 40 (?) Semestern noch immer nicht sein Studium abgeschlossen habe. Irgendetwas scheint da auch bei seinem veröffentlichtem "Bildungsweg" nicht zu stimmem; Realgymnasium 1959-1965 (6 Jahre!)---wann und wo maturierte er? Jedenfalls hat er dann sein überlanges Studentendasein als Kanzler im Schnellverfahren abgeschlossen. Welcher Professor wird einem Kanzler schon zu sehr auf die Zehen steigen bei den Prüfungen.....
    Auch das tatsächliche Uni-Abschluß-Datum scheint willkürlich angegeben worden zu sein. Er war Bundeskanzler von 28.01.1997 – 04.02.2000; erst am Ende seiner Kanzlerschaft errang er seinen Titel "Magister"---und nicht schon 1981!

    "Bildungsweg:
    Nebenberuflich Studium der Betriebs- und Wirtschaftsinformatik an der Technischen Universität sowie an der Universität Wien (Mag. rer. soc. oec. 1981)
    Realgymnasium 1959–1965
    Volksschule 1953–1959"

  47. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    19. Juli 2016 11:50 - Und wieder ein „Einzelfall“ eines armen Schutzsuchenden

    Ach, da wird es wieder heftige Schuldzuweisungen vonseiten der VGL, also der Vereinigten Gutmenschlichen Linken, an die Adresse der Polizei hageln! Man hätte doch das arme "Kind" (bei ausländischen Verbrechern zählt ein Jugendlicher bis Anfang 20 immer als "Kind"!) nicht erschießen dürfen, sondern psychologisch gut betreuen müssen! Das "Kind" war doch traumatisiert und sicher nicht zurechnungsfähig!
    Die bedauernswerte Familie aus Hongkong ist bei den VGL kein Thema!

    Ist diesen linken antifaschistischen verbrecherischen A....löchern noch immer nicht klar, daß alleine seit Sept. 2015 weit über eine Million angeblicher "Flüchtlinge" Deutschland und Österreich überflutet haben, von denen JEDER (!), weil "schutzsuchender Flüchtling", in der Diktion der VGL doch TRAUMATISIERT ist! Wir leben mit lauter ZEITBOMBEN zusammen!

    Einzelfall, traumatisiert, unzurechnungsfähig---ja und? Kein normaler Mensch tötet nur so. Jeder, der jemanden tötet, ist in irgendeiner Form "unzurechnungsfähig". Also ist aus "psychologischen" Gründen KEIN MORD STRAFBAR---oder mache ich da einen Gedankenfehler? Sind nur Zuwanderer / Moslems, die töten, nicht zu bestrafen?

    "Urlauberfamilie aus Hongkong

    Vier Verletzte gehörten zu einer Urlauberfamilie aus Hongkong. Der Vater (62) und die Mutter (58) einer Tochter (26) sowie deren Freund (30) wurden verletzt, wie die Deutsche Presse-Agentur in Hongkong erfuhr. Ein fünfter Mitreisender, der 17-jährige Sohn, sei unverletzt davon gekommen, berichtete eine amtliche Quelle, die nicht genannt werden wollte."

    Von SICHERHEIT können wir EU-Bürger nur noch TRÄUMEN! Dem Fremdenverkehr wird es auch nicht gerade nützen.....

  48. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Juli 2016 15:55 - Nizza und Istanbul: Der Todesstoß für das Islamgesetz

    Sehr zu empfehlen: der Gastkommentar "GESPENSTISCH" von Werner REICHEL!

  49. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Juli 2016 14:34 - Frau Lisa von Gessler, hochwohlgeborene Stadträtin zu Graz

    Meine These: Je ernsthafter eine Jemandin das "Gendern" betreibt, umso niedriger dürfte ihr* IQ sein.

    Mein Versuch zu gendern! ;-)

  50. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Juli 2016 13:24 - Nizza und Istanbul: Der Todesstoß für das Islamgesetz

    Gestern hat @franz-josef dankenswerterweise einen Hinweis auf einen ganz unglaublichen FRIEDENSMARSCH in der UKRAINE gegeben:

    http://zeit-zum-aufwachen.blogspot.de/2016/07/willy-wimmer-riesiger-friedensmarsch-in.html?m=1 #sthash.vdwvXO3s.dpuf

    Es scheint so zu sein, daß wir Europäer (damit meine ich nicht uns EU-Bürger!), so es überhaupt noch eine Rettung vor der vollständigen ISLAMISIERUNG Europas geben sollte, diese ausgerechnet von der einstigen kommunistischen UdSSR zu erwarten hätten---ein Treppenwitz der Geschichte par excellence!

    Rußland, Ungarn, Polen, Tschechien, die Slowakei und, wie man sieht, nun auch viele Bürger der Ukraine WEHREN sich GEGEN die ISLAMISIERUNG!

    Wer hätte DAS noch vor einem guten Vierteljahrhundert für möglich gehalten, daß nach 70 Jahren Kommunismus der staatlich verordnete Atheismus beiseite gelegt wird, während das Christentum---Katholizismus, bzw. russ. Orthodoxie---wie ein Myzel unter der (Erd-)Oberfläche unbeschadet geschlummert hat, um in der Zeit größter Bedrängnis durch den Islam wieder ERNEUERT und rasch stärker zu werden sich anschickt.

    Wir Westeuropäer sind zu kurzsichtig und zu träge, den Islam in seine Schranken zu verweisen---das Heil dürfte diesmal aus dem europ. OSTEN kommen!

  51. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    16. Juli 2016 15:33 - Was bedeutet der Coup in der Türkei?

    Durch diesen leider mißglückten Putsch ist eine wünschenswerte Säkularisierung der Türken in weite Ferne gerückt. Sultan Erdogan, der Größenwahnsinnige, hat nun völlig freie Hand und wird die Putschisten einfach aufknüpfen lassen.

  52. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    16. Juli 2016 11:12 - Wie Europas Regierungen reagieren müssten (und nicht werden)

    Ein in meinen Augen viel zu wenig beachtetes Faktum ist, daß ein MOSLEMISCHER ATTENTÄTER für eine moslemische Familie KEINE SCHANDE bedeutet, wie das bei uns der Fall wäre, sondern als großer Allahfürchtiger HELD gilt! Die Mutter ---der Vater sowieso---eines solchen Helden ist wahrscheinlich auch noch stolz auf ihren wackeren Sohn.

    Die Familie eines auf diese Weise zum MASSENMÖRDER an "UNGLÄUBIGEN" gewordenen jungen Mannes wird also nicht geächtet, sondern bewundert. Offenbar ticken moslemische Mütter anders als wir. Und wenn man die ungebremste Gebärfreudigkeit der Muselmaninnen als Lieferantin für Allahfürchtige junge Männer genauer betrachtet, können einem schon seltsame Gedanken kommen.

    Solange aber ein moslemischer Massenmörder (je mehr "Ungläubige" er in den Tod mitnimmt, umso größer ist sein Verdienst!) ACHTUNG statt ÄCHTUNG unter den Muselmanen genießt, solange wird nicht Schluß sein mit dem ISLAMISCHEN TERROR!

    Eine UMERZIEHUNG der Moslems---MORD an den "ungläubigen Gastgebern" ist ein schwer zu bestrafendes Verbrechen--- würde in dieser Generation kein bißchen auf fruchtbaren Boden fallen; deshalb sind auch die angeordneten kleinen "Nachhilfestunden für Benehmen im Gastland" nur eine lächerliche ALIBI-Handlung, von der man behaupten kann: "Außer Spesen nichts gewesen."

    Aber unsere Politiker im Verein mit den Gutmenschen bemühen sich halt, dem verstörten Volk Sand in die Augen zu streuen: Seht her, was wir alles unternehmen, um die Moslems zu "integrieren"!

    Ich bin felsenfest davon überzeugt, daß KEINE EINZIGE "NORMALE" europäische MUTTER gerne einen Sohn opfern würde, um die verbrecherische Anordnungen eines "Gottes" in die Tat umzusetzen.

    DAS unterscheidet nicht-moslemische, also "ungläubige" Mütter grundsätzlich von den Moslems. Solches Denken ist uns fremd (geworden). Auch diese diametral entgegengesetzte Einstellung zum eigenen Kind ist mit ein Grund, WARUM der ISLAM NICHT zu EUROPA GEHÖRT!

    Ein moslemischer Mörder ist ein Verbrecher---auch wenn er ALLAHS, seines Gottes, Willen zu erfüllen vermeint.

  53. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    16. Juli 2016 09:14 - Wie Europas Regierungen reagieren müssten (und nicht werden)

    A.U. schreibt:

    "Nur nicht die Realität zeigen."

    Man kann sich nach all den Sendungen zur Amokfahrt in Nizza des Eindrucks nicht erwehren, daß man in den linksgesteuerten Medien im Einklang mit der linksdominierten Regierung dem verstörten Volk die berechtigte ANGST vor dem ISLAM-TERROR um jeden Preis nehmen will---man müsse und werde sich halt daran gewöhnen, daß man nicht überall sicher sein kann.

    Die ANGST der Regierenden und deren Sprachrohr ORF vor dem grassierenden Islam-Terror wird nämlich noch weit ÜBERTROFFEN von der Angst vor einem ERSTARKEN der FPÖ---und das ausgerechnet jetzt vor einer BP-WAHL, bei der es darum geht, dem linxlinken Ausländer-, bzw. Moslemfreund Van der BELLEN, dem gemeinsamen Kandidaten gegen den freiheitlichen HOFER, die Chance nicht zu vertun.

    A.U. kreidet mit Recht den Runden Tisch von gestern am Abend nach Nizza mit Hans BÜRGER und seinen handverlesenen Gästen als "besonders unerträglich" und SKANDALÖS an.

    Merke: Viel gefährlicher als der ISLAM-TERROR ist das Erstarken der FPÖ---DAS soll die BOTSCHAFT jeder Sendung des ORF bedeuten!

  54. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
  55. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    04. Juli 2016 11:18 - Weiß Herr Kern, was er will?

    OT---aber sehr lesenswert; dieses verordnete KRANKHAFTE Vertuschen von sexuellen "Übergriffen" durch junge, meist moslemische Zugereiste darf so nicht weitergehen:

    http://m.welt.de/vermischtes/article156779199/Lieber-schweigen-als-Migranten-in-Verruf-bringen.html

  56. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Juli 2016 11:19 - Österreich allein daheim

    OT---aber gibt es schon irgendwelche Berichte über die Türkendemonstration in Köln "zu Ehren von Erdogan"? Sie sollte um 10h begonnen haben.

  57. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    28. Juli 2016 22:57 - Wem noch nicht übel ist…

    Übel konnte einem heute auch während der ZiB2 werden: Das DENUNZIANTENTUM feiert, wie's aussieht, fröhliche Urständ'--- wie einst in der NS-Zeit! Als ich die militante moslemische SPÖ-Staatssekretärin wie ein Maschinengewehr reden hörte, war alleine die Sprechweise schon Angst einflößend!

    Ich kann mir immer besser vorstellen, wie sich Menschen, die dem NS-Regime nicht nahegestanden sind, damals gefühlt haben mußten!

    Und heute sind wir wieder so weit, daß wir Angst haben müssen, daß jemandem etwas in die falsche Kehle kommt. Bezeichnend ist auch, daß Denunzianten sich an die NS-Melde-Stelle wenden können, um ihre Mitbürger zu vernadern.

    Ja, richtig übel konnte einem werden bei jedem Wort dieser militanten Dame! Da half auch nichts, daß sie sich empört zeigte über Haßpostings von Moslems/Türken. Gemeint hat sie sicher in erster Linie Postings, die gegen den Islam gerichtet sind.

    Meinungsfreiheit adieu! Diese Frau wird schon dafür sorgen, daß es ein Abschied für sehr lange Zeit sein wird.

    Jedes WORT aus diesem Mund klang wie ein PEITSCHENHIEB!

  58. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    25. Juli 2016 09:34 - Wie wird die Wahl beeinflußt? Wie wird der Wahlkampf aussehen?

    Der DANK der "Schutzbedürftigen", der mit hoher Willkommenskultur empfangenen Massen von Syrern / MOSLEMS, ist Angela MERKEL gewiß---ob er auch in ihrem Sinne ist?

    Sieht SO der DANK der "Geretteten aus höchster Not" aus?

    "27-jähriger Syrer zündet Sprengsatz in Ansbach"

    http://www.nordbayern.de/region/ansbach/27-jahriger-syrer-zundet-sprengsatz-in-ansbach-1.5369153

    PS: Auf die 72 Jungfrauen wird der junge Moslem wohl vergeblich warten, denn die gibt's im Paradies auch nur bei Erfolg, nämlich bei möglichst vielen Toten.

    PPS: Und wenn jetzt wieder schwadroniert wird, ob diese Tat nun als islamistischer Terror eingestuft wird oder NUR als Tat eines depressiven, labilen, traumatisierten Einzeltäters---daß er Moslem ist, läßt sich zum Leidwesen der Lügenmafia nicht verheimlichen!---, dann ist das wieder nur ein bewußtes VERNEBELN und ein ABLENKEN von der Tatsache, daß der ISLAM NICHT zu DEUTSCHLAND GEHÖRT!

  59. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Juli 2016 23:01 - Grazer Mut, Wiener (und mediale) Feigheit

    Wann ist der Bosnier Mirsad Omerovic nach Österreich gekommen? War es wegen des "Yugoslawienkrieges"? Dieser Krieg ist lange vorbei. Der Mann kann also nach BOSNIEN ABGESCHOBEN werden und auf Kosten des Landes Bosnien, also in seiner ursprünglichen Heimat, seine Gefängnisstrafe absitzen. Auch seine Frau und die fünf Kinder gehören wegen der Familienzusammenführung nach Bosnien---warum sollten WIR alle Kosten tragen?

  60. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    30. Juli 2016 11:13 - Die Richterin und der Präsidentschaftskandidat

    Wir haben eine entartete linke Justiz, einen Verhetzungs-Paragraphen, ZARA, DÖW und eine geringe, aber lautstarke Anzahl an linkslastigen Neurotikern /Paranoikern, die hinter jedem Baum einen Nazi wittern. Wir sind ganz schön gestraft! Deutschland ist nicht viel besser dran.

  61. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    26. Juli 2016 23:18 - Sie haben es „geschafft“, Frau Merkel!

    Ich fürchte, da Frankreich besonders vom islamischen Terror betroffen ist, daß man dort bald fest hetzen wird gegen Angela Merkel und damit gegen Deutschland, weil Angela Merkel---gegen den Willen der Bürger mit ihrer verdammten "Willkommenskultur" und dem verbissenen Satz "Wir schaffen das schon" auch alle anderen Länder in eine tiefe Krise stürzt. Die Deutschen selber werden die Suppe, die ihnen Merkel eingebrockt hat, kaum auslöffeln können. Am Ende des Desasters wird es heißen: Deutschland trägt die ALLEINSCHULD.

  62. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    26. Juli 2016 23:06 - Sie haben es „geschafft“, Frau Merkel!

    Na, wunderbar, Papst und Kardinal Schönborn finden wenig hilfreiche Beschwichtigungsworte; Schönborn: "Gegen diese Art von Krieg gibt es für mich als Christ keine andere Antwort als die, die Jesus selber gegeben hat: Es wird nicht helfen, wenn man wieder mit Rache reagiert."

    Ja, Herr Kardinal, Rache hilft jetzt wirklich nicht, aber es hätte schon geholfen, wenn die Kirche sich nicht seit Jahren IN DEN DIENST des ISLAMS begeben hätte und diese moslemische Invasion, unter der wir jetzt so schwer zu leiden haben ---die Zukunft wird noch schlimmer werden dank der Beihilfe der Kirche!--- nicht auch noch FORCIERT hätte!
    Die kath. und die evang. Kirche tragen großen Anteil an dem ISLAM-TERROR und an der weiteren ISLAMISIERUNG, weil sie den Zuzug unserer FEINDE BEGÜNSTIGT haben.

    Und dann bringt der ORF noch eine seiner linxlinken "Expertinnen", Brigitte Lueger-Schuster vor die Kamera, die mahnt, nur ja NICHT ZORNIG zu werden und meint, bei einem Autounfall ums Leben zu kommen sein weitaus eher zu erwarten als durch eine MOSLEMISCHE BESTIE!!

    Ich bin aber zornig! Und ich hoffe, es werden immer mehr Bürger WACH und ZORNIG!
    Ich lasse mir von dieser Trutsch'n Lueger-Schuster nicht vorschreiben, wie ich auf den ISLAMISCHEN TERROR zu reagieren habe! Wenn sie ihr Gesicht hinter einer Burka verstecken will, ist das kein Schaden, aber ich will nicht im Alter noch erleben, daß Europa islamisiert wird. Nur ZORNIGE BÜRGER können uns noch vor diesem Schicksal bewahren; WKI und WKII würden von der Grausamkeit der Islamisierung noch übertroffen werden. Und da soll ich nicht zornig werden, wenn moslemische Terroristen überall wüten? Europa hat die Hunnen, die Awaren, die Osmanen in ihre Schranken gewiesen---das müssen wir auch mit den Moslems machen.

    Einziger Lichtblick war in der ZiB2 Frau Dr. Karin KNEISSL!

  63. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    17. Juli 2016 18:05 - Von Erdogan bestellt?

    Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich Erdogan zum SULTAN krönen lassen wird, bzw. sich selber krönen wird wie weiland Napoleon. Hoffentlich ereilt ihn auch einmal dessen Schicksal: St. Helena!
    Sultan Erdogan, der Größenwahnsinnige, wird dann nicht nur über die Türkei herrschen, sondern auch über weite Teile Europas. Der Van der Bellen kann dann als Statthalter wirken.

  64. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Juli 2016 23:18 - Frankreich im Krieg, Europa im Krieg

    Wie viele islamistische Terroranschläge wollen wir noch wie paralysiert abwarten?

    Da wäre EINMAL die EU gefragt: ALLE MOSCHEEN EU-weit gehören konsequent auf unbestimmte Zeit GESCHLOSSEN, dann wird man weiter sehen.

    Die Moscheen sind---vermutlich bis auf wenige Ausnahmen---samt ihren Imamen die Brutstätte für solch verheerende Auswüchse der Gesellschaft, wie wir sie immer häufiger erleben müssen. Diesen Auswüchsen muß die Grundlage entzogen werden.

    Die vielen harmlosen Moslems müßten halt damit zurechtkommen; WIR müssen ja auch mit ihren Eigenheiten und Forderungen (leider) zurechtkommen.

  65. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Juli 2016 15:24 - Grazer Mut, Wiener (und mediale) Feigheit

    Hier ein Foto des umtriebigen bosnischen Kulturbereicherers:

    http://www.kosmo.at/brisantes-urteil-um-hassprediger-mirsad-omerovic-2/

    "Omerovic ist FÜNFFACHER FAMILIENVATER. Mit seiner Frau und seinen Kindern lebt er in einer Gemeindewohnung in der Donaustadtstraße in Wien 22. Er gilt als ­enger Freund des deutschen Salafisten Pierre Vogel. Regelmäßig predigte er in einer Moschee in der Venediger Au in Wien-Leopoldstadt."

    http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/wien/Hass-Prediger-lebte-im-Gemeindebau/166936646

  66. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    10. Juli 2016 09:26 - Das war Heinz Fischer: Die Schatten überwiegen

    OT---aber einer der verheerendsten ALBTRÄUME könnte wahr werden, denn die Voraussetzungen wurden bereits geschaffen:

    "Ein Moslem als deutscher Bundespräsident?"

    https://www.unzensuriert.at/content/0021214-Ein-Moslem-als-deutscher-Bundespraesident?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    Der Mann mag durchaus sympathisch sein, aber die Signalwirkung wäre vorhersehbar: Ein SUPER-GAU nicht nur für Deutschland, sondern für das ganze, einst rein christlich geprägte Abendland, wie wir es kennen.

    Den gehirngewaschenen Deutschen, vor allem deren linksgestrickten Politikern wäre so ein Super-GAU durchaus zuzutrauen.

  67. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Juli 2016 21:37 - Wie krank sind die beiden Kandidaten?

    Ein sehr lesenswerter Kommentar von Werner GROTTE unter dem Titel "Der "funktionierende Rechsstaat" als billige Ausrede" auf ORF-WATCH:

    "Nachdem die Höchstrichter vom Verfassungsgerichtshof am Freitag zu Mittag vor versammelter Presse ihr Erkenntnis bezüglich Wahlwiederholung kundgetan hatten, sah die Berichterstattung via ORF-Radionachrichten so aus: Um 14.00 vernahm man zunächst die üblich einschläfernde Stimme von Noch-Präsident Heinz Fischer, der irgendwas mit „demokratischem Rechtsstaat, der zum Glück hervorragend funktioniert“ faselte.

    Danach kam SPÖ-Bundeskanzler Christian Kern zu Wort, der vorsichtig verschnupft etwas von „demokratischem Rechtsstaat, der zum Glück hervorragend funktioniert“ faselte. Danach hörten wir ÖVP-Vizekanzler Reinhold Mitterlehner, der fast im gleichen Wortlaut den VfGH-Entscheid begrüßte, der nur zeige, „wie hervorragend unser Rechtsstaat doch funktioniert“.

    In den 15.00 Nachrichten kam dann VfGH-Präsident Gerhart Holzinger zu Wort, der noch die fachlich-sachlichsten Worte zur Urteilsfindung fand, hernach durfte gar der vorläufige „Leider nein“-Bundespräsident Alexander Van der Bellen sprechen, der versuchte, den Entscheid klein zu reden und sich selbst gut zuredete.

    Stellungnahmen jener Partei, die es geschafft hatte, diesen historischen Vorgang überhaupt erst möglich zu machen, nämlich der FPÖ und ihres Parteichefs HC Strache, hörte man in den ORF-Nachrichten erstmalig erst um 16.00 Uhr, also vier Stunden nach der Verkündung der Sensation.

    Schlimmer geht es in Sachen Vernebelung ja gar nicht mehr. Und vor allem: Was heißt hier „zum Glück funktionierender Rechtsstaat“? All jene, die hier salbungsvoll via Staatsfunk diese Floskel missbrauchten, hatten nicht nur seit Jahren wohlwollend akzeptiert, dass bei der (Brief-)Wahl – in der Regel zu ihren Gunsten – geschlampt worden war. Nicht zuletzt muss ja auch die Wiener Gemeinderatswahl in der Leopoldstadt wiederholt werden.

    All jene hätten es auch billigend in Kauf genommen, wäre ein Alexander Van der Bellen allen Unregelmäßigkeiten und möglichen Schwindeleien zum Trotz Bundespräsident geworden. „Schlechte Verlierer“, „I-Tüpferl-Reiter“, „Geldverschwender“, „chancenlos“ und ähnliches musste sich die FPÖ in Politik und Massenmedien anfänglich nach der Anfechtung vorwerfen lassen. Zu Unrecht, wie wir jetzt wissen. Denn der VfGH ist die oberste Instanz in dieser Republik. Allem Gesinnungsterror der GutmenschInnen aller Couleurs zum Trotz.

    Jene Politiker, die jetzt den „funktionierenden Rechtsstaat“ preisen, hätten diesen ohne VfGH-Erkenntnis liebend gern als solchen akzeptiert und weitergeschlampt wie bisher.

    Man kann der FPÖ, die zwar nicht ohne Eigennutz, aber ganz im Sinne genau jenes „Rechtsstaates“ gehandelt hat, nur dankbar sein. Der zuletzt bei der Bundespräsidentenwahl völlig überzogene Unfug mit den immer mehr werdenden und immer schlampiger ausgezählten Briefwahlkarten - speziell bei zu erwartenden, knappen Ergebnissen - wird nun aufhören müssen.

    Altersheime oder Spitäler, wo alle Wahlkarten mit demselben Stift und derselben Handschrift ausgefüllt worden sind, Moscheen, in denen der Imam für seine Gemeinde Wahlkarten anforderte und diese dann auch gleich zentral ausfüllte, womöglich gar im Gegenzug für Subventionen der Stadt Wien – solche und ähnliche Vorgänge sind schon lange bekannt und vielfach auch nachgewiesen.

    Wenn es je einen Grund gegeben hat, den „demokratisch funktionierenden Rechtsstaat“ mit allen Mitteln zu hinterfragen, dann war es die Wahlanfechtung der FPÖ. Selbst wenn dabei ein paar allzu bequeme eigene Wahlbeisitzer, die in ihren Gemeinden halt nicht unangenehm auffallen wollten, nun Schwierigkeiten bekommen. Ohne Schwierigkeiten verteidigt man keinen funktionierenden Rechtsstaat.

  68. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Juli 2016 23:34 - Auf zur Neuwahl und zum Dienst nach Vorschrift

    Ob sich Van der Bellen wirklich noch einmal der Wahl stellen soll?

    https://youtu.be/n8LZyIbWtjg #sthash.ymIW6iFd.dpuf

  69. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    29. Juli 2016 14:16 - Die Hilfslosigkeit in Person

    "Der MERKEL-PLAN ist SOROS-PLAN für Europa"

    In diesem sehr spannenden Video wird u.a. auch auf die Rolle des österr. Soziologen Gerald KNAUS--- er war kürzlich als einer der "einschlägigen ORF-Experten" in einer ZiB zu sehen---bei der "Europäischen Stabilitäts-Initiative"=ESI von SOROS und seine guten Beziehungen zu diesem hingewiesen:

    https://www.youtube.com/watch?v=VieWi2oDVy8

    Dieses Video beantwortet sehr viele Fragen!

  70. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    22. Juli 2016 10:49 - So schauen keine Minderjährigen aus

    Weiter unten hat @glockenblumen einen Hinweis auf einen sensationellen "SPIEGEL"-Kommentar vom 15.7. 1964 (!) gegeben, den ich Ihnen sehr ans Herz legen möchte:

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46174775.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=http://m.kurier.at/meinung/kommentare/aussenpolitik/schwere-unruhen-noerdlich-von-paris/210.869.118

    FRANKREICH / ALGERIER
    Braune Flut
    Den Pariserinnen wird das Plätschern vergällt. Wo ein vereinzelter Bikini im Frei-Bassin paddelt, ist er bald von bräunlichen Schwimmern eingekreist und angetaucht. Zehn, zwanzig Algerier -Hände zerren an den Verschlüssen des Badekostüms und rauben der Trägerin das Textil.
    Vor allem am Wochenende beherrschen die souverän gewordenen Nordafrikaner die Pariser Bassins, das auf Seine-Pontons schwimmende Feudal -Bad Deligny ebenso wie das Vorstadt -Becken von Puteaux. Folge: Die Bademädchen meiden die Wässer an solchen Tagen, ihr männlicher Anhang bleibt fern. Energische Bademeister, die gegen die Freibeuter einzuschreiten wagen, werden nach Dienstschluß auf dem Trockenen von feindseligen Rotten bedroht.

    Das war 1964!!! Ein typisches Beispiel dafür, daß man schlechte Erfahrungen zu leicht vergißt.

    WEITERLESEN LOHNT SICH!

  71. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    19. Juli 2016 15:59 - Und wieder ein „Einzelfall“ eines armen Schutzsuchenden

    Aus aktuellem Anlaß: Man kann gar nicht oft genug auf den sorgfältig recherchierten Artikel von Bernd STRACKE (GENIUS) hinweisen:

    1. Teil: "Die GESCHÄFTE der CARITAS":

    Flüchtlingsindustrie – 24 Prozent Kreditzinsen von den Armen, höhere Gehälter als der Papst

    http://www.genius.co.at/index.php?id=754

    2. Teil:

    "Die CARITAS und die FLÜCHTLINGS-INDUSTRIE"

    Geschäfte und Partnerschaften mit Links und Verflechtungen

    http://www.genius.co.at/index.php?id=706

  72. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    16. Juli 2016 17:42 - Was bedeutet der Coup in der Türkei?

    Erst jetzt lese ich von der nächtlichen ---vermutlich sehr lautstarken, wie bei den Türken halt so üblich!---DEMONSTRATION in Wien! Haben die etwa schon die geglückte EROBERUNG WIENS GEFEIERT?

  73. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    16. Juli 2016 13:54 - Wie Europas Regierungen reagieren müssten (und nicht werden)

    Kleine Mittagsjournal-Nachlese:

    Hans WOLLER erklärt wortreich, daß der Amokfahrer von NIZZA das glatte Gegenteil eines radikalen Islamisten gewesen sei. Das PROFIL des tunesischen ATTENTÄTERS, das er erstellt, hört sich so an:

    "Er ist das völlige Gegenteil eines radikalen Islamisten. Er hat getrunken, hatte mehrere Frauen, hat Salsa-Musik gespielt; alle Nachbarn, einschließlich seines Vaters in TUNESIEN sagten, er habe nichts mit Religion am Hut gehabt. Was klar erscheint: Es handelt sich um eine LABILE, zeitweise schwer DEPRESSIVE PERSON, die GEWALTTÄTIG werden könne."

    Also, wenn jede labile, schwer depressive Person, die auch gewalttätig werden kann, sich eines LKWs bedient und damit so mir nix, dir nix zahllose Menschen niedermäht, um das seelische Gleichgewicht herzustellen, dann gnade uns Gott!

    Nun haben sie wieder Hochkonjunktur, die VERSTEHER aller Verbrecher, speziell der moslemischen! Es war also---dem ORF sei gedankt, daß wir es erfahren---KEIN ISLAMISTEN-TERROR! Da bin ich aber jetzt wirklich gaaanz beruhigt!

    http://oe1.orf.at/konsole?show=ondemand&track_id=442478&load_day=/programm/konsole/tag/20160716

    ...ab 28. Minute!

    DANKE, Hans WOLLER, für diese atemberaubende psychologische Erklärung, wie dieses menschliche Monster getickt hat!

  74. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Juli 2016 18:55 - Hoffnung für Wien

    Die UNESCO scheint die einzige internationale Institution zu sein, die noch nicht von zwielichtigen Mächten unterwandert ist.

  75. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Juli 2016 11:28 - Wer ist schuld: Banken oder Politik?

    "Barroso heuert bei Goldman Sachs an: "Schamlose Brüsseler Elite" zeigt wahres Gesicht"

    Ausgerechnet bei Goldman & Sachs! Statt diese Bank EU-weit zu boykottieren, ja, berechtigterweise zu ächten, die der EU durch ihre nachgewiesenen Macheloikes mit Griechenland so viel Schaden zugefügt hat, steht diese noch immer hoch im Kurs! Und dieser windige Baroso schwimmt wie ein Fettauge oben auf dieser miesen Suppe. Das alles ist ein neuerlicher Nachweis, von wem in Wirklichkeit die EU regiert wird.

    https://www.unzensuriert.at/content/0021245-Barroso-heuert-bei-Goldman-Sachs-Schamlose-Bruesseler-Elite-zeigt-wahres-Gesicht?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  76. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Juli 2016 19:26 - Amerika ist anders – aber nicht so, wie es die Medien darstellen

    A.U. schreibt:

    "Gewiss, Sklaverei und Rassendiskriminierung waren schwere Verbrechen und ungerecht. Aber sie können nicht ewig von den Nachfahren der Betroffenen für eine lebenslängliche Opferrolle missbraucht werden."

    Warum soll es den Amerikanern besser gehen als uns? Auch uns Verlierern des WKII wird immer und ewig von den Nachfahren Betroffener die Schuld unserer Vorfahren unter die Nase gerieben; zudem wurden / werden wir ordentlich zur Kasse gebeten. Warum also soll es den Amerikanern besser gehen als uns, was alte Schuld betrifft? Analog zu uns WKII-Verlierern müssen die Amerikaner auch die wenigen Überlebenden der zahllosen ausgerotteten Indianerstämme entschädigen.

    Und vielleicht sollten sich die Nachkommen der ehemaligen Sklaven aus Afrika an denen schadlos halten, die DAMALS durch den organisierten SKLAVENHANDEL über Generationen unermeßliche Reichtümer angehäuft haben! Im Internet kann jeder nachlesen, wer den Sklavenhandel betrieben hat und dabei steinreich geworden ist durch Menschenraub und Menschenhandel en gros!

  77. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    07. Juli 2016 15:19 - Der Irakkrieg und was wir daraus lernen

    Noch ein OT---aber es "muß heraus"! ;-)

    Soeben auf Ö1 gehört in der Sendung "Von Tag zu Tag"

    "Europa, utopische Heimat. Gast: Walter Göhring. Moderation: Philipp Blom."

    Es ging um Richard COUDENHOVE-KALERGI, den "Vater der Paneuropa-Idee", über den der Gast Göhring ein Buch zur "Entlastung" verfaßt hat. Es wurde erwähnt, daß in bestimmten Internet-Foren "Verschwörungs-Theorien" kursieren würden, denen der Autor widerspreche, die er gänzlich widerlegen könne.

    Also, so viel HERUMREDEN um den HEISSEN BREI bekommt man auch nicht oft serviert! Man wagte nicht einmal, die paar OMINÖSEN SÄTZE wortwörtlich zu wiederholen, die Coudenhove-Kalergis VORSTELLUNGEN über die ZUKUNFTSRASSE EUROPAS (eurasisch-negroide Mischrasse) und deren von C.-K. gewünschte elitäre FÜHRUNG (auch die benennt C.-K. ganz exakt!) DOKUMENTIEREN!
    Jedes Kind kann den ORIGINAL-Text im Internet finden!

    Also, wenn dieses Buch "Verschwörungstheorien" widerlegen sollte, fresse ich einen Besen! Aber der österr. Rundfunk hat seine linksgesteuerte Aufklärung unters Volk gebracht---Erfolg sehr ungewiß!

    "Das Erlebnis des ersten Weltkrieges machte ihn zu einem überzeugten Europäer. Richard Coudenhove-Kalergi, von böhmischem Adel, in Japan geboren und aufgewachsen in Wien, gründete 1922 die Paneuropa-Bewegung. Seine Vision von einem geeinten Kontinent beeinflusste die internationale Politik und inspirierte unter anderem Winston Churchill und Otto von Habsburg.

    Ist die Paneuropa-Idee ein politischer Anachronismus in Zeiten von Brexit und Euro-Krise? Walter Göhring hat eine neue Biographie des paneuropäischen Idealisten Coudenhove-Kalergi geschrieben. Philipp Blom befragt ihn zu einem europäischen Träumer und seinem Traum, der heute ferner scheint denn je."

    Mit dem gefährlichen EU-SCHLAMASSEL muß der gute Coudenhove-Kalergi ja nicht leben! Aber er war ein Sozialist und ist aus diesem Grunde als guter Mensch einzustufen.

  78. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    07. Juli 2016 09:09 - Der Familienbetrieb

    A.U. schreibt:

    "Da muss man sich trotz aller Sympathie für die Roma nach ihrem traurigen Schicksal während der Nazi-Jahre schon fragen: Hallo, was ist da los? Gibt’s da außerhalb der einen Familie sonst noch irgendwelche Mitglieder? Ist das nur noch ein Familienbetrieb?"

    Etwas zynisch, aber durchaus realistisch: Vermutlich wäre jeder halbwegs ernstzunehmende Zigeuner Mitglied eines sehr großen Familien-Clans, denn die Vermehrung findet ungehindert statt---die folgenschwere Inzucht gehört zur Tradition.

  79. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Juli 2016 10:44 - Zentralmatura: bitte lassen!

    Man bekommt im Leben selten etwas geschenkt---man muß es sich fast immer selber erwerben. So auch eine "Reife"-Prüfung.

    1968 fing es an: Die "Alten Tugenden" wurden lächerlich gemacht und kurzerhand fortan als überflüssig abgeschafft erklärt.

    Der Begriff "Pflicht" war in den Augen der 68er überhaupt das Letzte. Die "Rechte" waren ab nun das einzige Um und Auf---und sind es bis heute, mehr denn je.

    Der langen Rede kurzer Sinn: Wenn Kinder von klein auf damit aufwachsen, daß sie nur RECHTE haben, aber keine PFLICHTEN erfüllen müssen, wächst ein DEFIZIT heran, das nie mehr aufzuholen ist. Und da bin ich schon bei den KUSCHEL-SCHULEN: Sie sind mMn das Hauptproblem. Hier lernen Kinder leider, den WEG des GERINGSTEN WIDERSTANDES zu gehen. Sie wurschteln sich durch bis zur Matura---abgesegnet von höchster Stelle, dem ROT-GRÜNEN Unterrichtsministerium---und dann stehen sie da wie der Ochs vorm Tor, wenn sie alle, ob faul oder fleißig, ob intelligent oder sehr beschränkt, österreichweit die gleichen Maturafragen beantworten müssen.

    Nicht so allerdings jene Schüler, die in GUTEN SCHULEN (die gibt es noch, trotz größter Bemühungen von "ganz oben", sie abzuschaffen) noch "gefordert" worden sind und mit Recht zum Abschluß die Bescheinigung verdienen, maturus, -a, -um zu sein.

    Zentralmatura JA---aber statt der "Nivellierung nach unten" aus bekannten Gründen eine STEIGERUNG der Anforderungen, denn die "Matura heute" ist nicht mehr viel wert.

    PS: Für Migranten darf KEINE AUSNAHME gemacht werden: wer kein fehlerfreies Deutsch in Wort und Schrift beherrscht, ist eben nicht maturus, -a, -um [Letzteres ist für solche gedacht, die bis zur Matura immer noch nicht wissen, welchem Geschlecht sie angehören! ;-)]

  80. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    28. Juli 2016 08:22 - Wem noch nicht übel ist…

    Das ist ganz einfach das normale PRIMITIVE LINKE DENKEN---nur hat es bisher noch niemand so deutlich öffentlich ausgesprochen, daß es jedermann lesen kann. Der Shitstorm müßte enorm sein.

  81. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Juli 2016 11:25 - Nizza und Istanbul: Der Todesstoß für das Islamgesetz

    Sehen SO brandaktuelle Berichte vom Ort der Geschehnisse aus? Der ORF hat nun ganz schön getrickst, um die Zuseher zu täuschen:

    ""Fliegender Teppich" für Korrespondent Jörg Winter? ORF entlarvt sich selbst"

    https://www.unzensuriert.at/content/0021284-Fliegender-Teppich-fuer-Korrespondent-Joerg-Winter-ORF-entlarvt-sich-selbst?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    Jörg Winter, auf Österreich-Urlaub, konnte auch nur das sagen, was er aus den Medien erfahren hatte. Ein deutlicher Beweis dafür, daß ---wahrscheinlich sehr, sehr oft!---die Medien voneinander abschreiben und dies dann als auhtentisch ausgeben.

  82. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    16. Juli 2016 19:11 - Wie Europas Regierungen reagieren müssten (und nicht werden)

    Also sprach unser Frankreich-Korrespondent Hans WOLLER in MJ---ganz im Sinne unserer Politiker und sonstigen Gutmenschen:

    "Er [der Amokfahrer von Nizza] ist das völlige Gegenteil eines radikalen Islamisten. Er hat getrunken, hatte mehrere Frauen, hat Salsa-Musik gespielt; alle Nachbarn, einschließlich seines Vaters in TUNESIEN sagten, er habe nichts mit Religion am Hut gehabt. Was klar erscheint: Es handelt sich um eine LABILE, zeitweise schwer DEPRESSIVE PERSON, die GEWALTTÄTIG werden könne."

    Na dann.....

  83. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    12. Juli 2016 21:42 - Völkerwanderung in Österreich: Terroristen und die Wohlfahrt

    OT---aber es geschehen doch noch Zeichen und WUNDER---auf Ö1!

    Genießen Sie, was Werner REICHEL auf ORF-WATCH Erfreuliches zu berichten weiß, was fast ein wenig einer Palastrevolte gleichkommt:

    "Johannes BRAHMS, ein toter, weißer Cis-Mann"

    Wenn die ersten Matrosen auf dem großen medialen Schlachtschiff der politischen Korrektheit, dem gebührenfinanzierten Kultursender Ö1, zu murren und zu meutern beginnen, dann sollte auf der Kommandobrücke ernsthaft und schnell über eine Kurskorrektur nachgedacht werden. Ausgerechnet Ö1, der Haus- und Hofsender des linken Kleinbildungsbürgertums, der verlässliche Vorkämpfer für neosozialistische Gesellschaftsexperimente, der stets fruchtlose Feind aller Kapitalisten, Sozialdarwinisten, Konservativen und all jener, die politisch rechts von Christian Kern stehen. Ö1, der öffentlich-rechliche Sender, der als Hohepriester und Hüter der politisch-korrekten Moral stets päpstlicher als der Papst ist. Und jetzt das!

    In Pasticcio, einer morgendlichen Musiksendung, platzt Ö1-Moderator Helmut Jasbar der Kragen. Zu lange hat der brave Mann offenbar unter den strengen politischen Vorgaben und dem muffigen Meinungsklima bei Ö1 gelitten. Heute muss es einfach raus. Die Anmoderation eines Brahmsstückes funktioniert er in eine ketzerische Rede um. Er traut sich und sprengt das enge Ö1-Meinungskorsett.

    Mir fällt fast meine Kaffeetasse aus der Hand, als Jasbar beherzt gegen die gängigen Klischees und Feindbilder der Gutmenschen, also seiner Ö1-Kollegen, herzieht. Er macht sich u.a. über die Genderisten und deren absurde Konzepte und Begrifflichkeiten lustig (Cis-Gender) und kritisiert, dass der „ältere weiße Mann“ von den Linken und Gerechten zum „Generalübeltäter“ erkoren wurde. Alarmstufe rot! Unbotmäßige, sogar „sexistisch“ und „rassistisch“ angehauchte Gedanken auf Ö1? Wer hätte das gedacht.

    Zum Schluss schafft Jasbar mit einem halblustigen Wortspiel - Cis-Mann, Des-Dur - die Überleitung zum Ungarischen Tanz Nr.6 von Johannes Brahms: „Sehen sie, was aus ihm geworden ist. Er ist ein toter weißer Mann, ein toter weißer Cis-Mann ist er geworden“. Wenn sogar die biederen Ö1-Mitarbeiter beginnen, gegen die politisch-korrekte Meinungsdiktatur aufzubegehren, dann ist das ein untrügliches Zeichen für einen Meinungsklimawandel im Land.

    Die Moderation kann man auf dem Ö1 Webradio nachhören: Mo. 11.7.2016, Pasticcio (ab ca. Minute 15)

  84. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Juli 2016 13:24 - Die sozialromantische Justiz und der Spekulantenschutz

    Meine Güte, das Mittagsjournal auf Ö1 war heute besonders fest in sozialistischer Hand---fester noch als sonst üblich! Alleine die JUBELSENDUNG über die abgelaufene Amtszeit von Heinz Fischer, dem Oberintriganten, bescherte uns einen roten Redner nach dem anderen---neben Fischer höchstpersönlich und Bures kam natürlich der ORF-EXPERTE Pelinka lange und ausführlich zu Wort.
    Zum Brexit durfte sich der ORF-EXPERTE Christian Lininger sehr wortreich zu Wort melden---auch er nicht gerade SPÖ-fern; jedes Wort galt gezielt FPÖ-Sympathisanten!
    Wie gesagt, es war das reinste SPÖ-Festival, finanziert natürlich auch mit den Zwangsgebühren Freiheitlicher! EKELHAFT zum Quadrat!

  85. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    07. Juli 2016 17:02 - Der Familienbetrieb

    Bravo, bravissimo, Jose CARRERAS!!! Mit dieser Art von "OUTING" hatte man im ORF wohl nicht gerechnet:

    Startenor José Carreras im ORF: "Ich bin ein NATIONALIST"

    https://www.unzensuriert.at/content/0021186-Startenor-Jose-Carreras-im-ORF-Ich-bin-ein-Nationalist?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  86. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    07. Juli 2016 16:56 - Der Familienbetrieb

    Diese oder auch eine ähnliche Art der ERPRESSUNG durch "Asylwerber" muß man sich immer vor Augen halten, wenn von der Regierung großspurig von einer OBERGRENZE oder von ABSCHIEBUNGEN gefaselt wird: die REALITÄT schaut ganz anders aus---siehe Regensburg:

    "Von der Abschiebung bedroht: Regensburger Dom von Roma besetzt"

    https://www.unzensuriert.at/content/0021196-Von-der-Abschiebung-bedroht-Regensburger-Dom-von-Roma-besetzt?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  87. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Juli 2016 20:39 - Nur ein kleiner Sommerwind: der „New Deal“

    Auf ORF-WATCH (Andreas LINDNER) zu lesen:

    "Nachdem unmittelbar nach dem letzten Wahlgang auf ORF verkündet wurde, mit Alexander van der Bellen "ziehe nun erstmals ein Grüner in die Hofburg ein" (diese Wortwahl konnte man sowohl in der ZiB als auch in einer 'Im Zentrum'- Sendung vernehmen), ist van der Bellen ab sofort wieder in diversen ORF-Sendungen offiziell UNABHÄNGIG."

    Van der Bellen biegt sich's, wie er's gerade braucht---einmal KEIN GRÜNER (VOR der Wahl!), dann wieder doch ein GRÜNER FAST-PRÄSIDENT, in jungen Jahren ein KOMMUNIST, als der er ja bei den GRÜNEN bestens aufgehoben ist! Auf jeden Fall ein MIESER CHARAKTER!

    Wie jemand auf die Idee kommt, VdB sei wunderbar geeignet als BP und die Absicht hat, diesem Chamäleon in die Hofburg zu verhelfen, entzieht sich meiner Vorstellung von einem prinzipientreuen Menschen; naja, jedem Tierchen sein Pläsierchen.....

    Übrigens: Norbert HOFER war und ist FPÖ-Kandidat und BEKENNT als solcher auch FARBE! Er hat es nicht nötig, sich opportunistisch wie sein einmal GRÜNER, einmal NICHT-GRÜNER Konkurrent zu geben.

  88. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Juli 2016 20:12 - Wie krank sind die beiden Kandidaten?

    OT---aber man meint da garantiert nicht den HASS GEGEN RECHTS, denn der wird ja hierzulande sogar GEFÖRDERT:

    "„Gegen Hass im Netz“ oder: Das System sucht den gemeinsamen Außenfeind"

    https://www.unzensuriert.at/content/0021187-Gegen-Hass-im-Netz-oder-Das-System-sucht-den-gemeinsamen-Aussenfeind?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  89. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
  90. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    30. Juli 2016 10:21 - Die Richterin und der Präsidentschaftskandidat

    Wie diese Richterin den folgenden dramatischen Auftritt eines mordlüsternen, sprenggläubigen Palästinenser-Clans in einer Arztpraxis beurteilen würde, kann man sich denken:

    "Attacke auf Mediziner: „Er schrie 'Allahu Akbar' und wollte mich enthaupten“"

    https://www.unzensuriert.at/content/0021379-Attacke-auf-Mediziner-Er-schrie-Allahu-Akbar-und-wollte-mich-enthaupten?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  91. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    26. Juli 2016 07:46 - Wie wird die Wahl beeinflußt? Wie wird der Wahlkampf aussehen?

    OT---aber wer gestern in der ZiB2 Heribert PRANTL, den Chefredakteur der "Süddeutschen" gehört und vor allem gesehen hat, der wundert sich nie mehr, warum man immer öfter von LÜGENPRESSE spricht---abgesehen davon, daß ich selten einen so unsympathischen Typen gesehen habe wie den Herrn Prantl. Die personifizierte Lüge.

  92. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Juli 2016 22:00 - Die Medien, die Staatsmacht und der Münchner Massenmord

    " Er [der 9-fach-Mörder] hatte noch bei seinen Eltern gewohnt."

    Wie ist das möglich, daß den Eltern oder dem Bruder des jungen Moslems das ganze Jahr über, in dem er sich angeblich über Amokläufer schlau gemacht hat, so gar nichts aufgefallen ist? Da muß doch den Eltern seine Lektüre untergekommen sein. Haben die nicht bemerkt, daß er sich sonderbar verhält?

    Das ganze Schwadronieren im FS über Islam-Terror oder nicht, dient nur der VERNEBELUNG und ABLENKUNG.

    Seien wir ehrlich, die zu Hunderttausenden nach D und Ö einfallenden jungen MOSLEMS sind anders geartet als unsere Männer. Man ist geneigt, nach der Erfahrung, die man regelmäßig mit ihnen macht, zu behaupten, der ISLAM erziehe die Leute zu PRIMITIVITÄT und AGGRESSIVITÄT---so zumindest führen sich diese jungen Moslems bei uns auf.

    Aber das will man bei uns einfach nicht wahrhaben---diese Menschen passen aber nicht zu uns, drum sollen, müssen sie so schnell, wie sie gekommen sind, auch wieder verschwinden!

    "Medien schweigen: München-Täter ist "Deutsch-Iraner" und rief angeblich "Allahu Akbar""

    https://www.unzensuriert.at/content/0021342-Medien-schweigen-Muenchen-Taeter-ist-Deutsch-Iraner-und-rief-angeblich-Allahu-Akbar?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    PS: Ob diese mordenden jungen Männer nun unmittelbar mit dem IS zu tun haben oder nicht, ist doch IRRELEVANT! Sie alle sind MOSLEMS, TERROR verbreitende moslemische Monster!

  93. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    16. Juli 2016 09:30 - Wie Europas Regierungen reagieren müssten (und nicht werden)

    A.U. titelt:

    "Wie Europas Regierungen reagieren müssten (und nicht werden)"

    Wie viele islamistische Terroranschläge wollen wir noch wie paralysiert abwarten?

    Da wäre EINMAL die EU gefragt: ALLE MOSCHEEN EU-weit gehören konsequent auf unbestimmte Zeit GESCHLOSSEN, dann wird man weiter sehen.

    Die Moscheen sind---vermutlich bis auf wenige Ausnahmen---samt ihren Imamen die Brutstätte für solch verheerende Auswüchse der Gesellschaft, wie wir sie immer häufiger erleben müssen. Diesen Auswüchsen muß die Grundlage entzogen werden.

    Die harmlosen, integrierten Moslems müßten halt damit zurechtkommen; WIR müssen ja auch mit ihren Eigenheiten und Forderungen (leider) zurechtkommen.

    Die gefährlichen Moslems, die bereit sind, die ISLAMISIERUNG Europas mit hohem Blutzoll durchzusetzen, müßten ihre Grenzen erfahren---aber dazu sind Europas Politiker viel zu schwach. Wahrscheinlich wird das Volk die Sache in die Hand nehmen müssen.

  94. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Juli 2016 11:31 - Amerika ist anders – aber nicht so, wie es die Medien darstellen

    Gut, in Amerika ist jeder berechtigt, eine Waffe zu tragen---bei uns ist das nicht üblich.

    Das wissen aber auch alle "Schutzsuchenden", "Schutzbedürftigen", "Asylwerber", also alle Pseudo-Flüchtlinge ganz genau. Und dennoch sind sie durch die Bank BEWAFFNET---und machen von ihren Waffen* auch regelmäßig "erfolgreich" Gebrauch, was unsere GUTMENSCHEN-LIGA aber nicht im entferntesten zu stören scheint! Der junge, von einen ZUGEREISTEN erschossene Polizist fällt für diese Leute unter Kollateralschäden!

    Wenn diese Gutmenschen-Liga nun wieder einmal laut aufschreit, weil sie die einheimischen Österreicher ENTWAFFNEN will, dann müssen zuallererst die ZUGEREISTEN ENTWAFFNET werden.

    Alle asylsuchenden Ausländer gehören regelmäßig auf offener Straße PERLUSTRIERT---anders geht es nicht. Wenn eine Waffe gefunden wird, gehört der Mann ABGESCHOBEN, und zwar STANTE PEDE!

    Solange die POLIZEI keine Anstalten machen DARF, jeden "Asylsuchenden" nach WAFFEN zu untersuchen, solange werden die Einheimischen UNTERLEGEN sein!

    *Zu den Waffen zählen im Fall der rabiaten, meist jungen Moslems---denn diese sind es, die am meisten hier für größten Ärger sorgen!---natürlich auch MESSER und, immer wieder, auch AUTOS!

    Warten wir nur ab---es wird nicht mehr lange dauern, dann haben all diese "Asylwerber" auch ein AUTO (der Wunsch danach gehört bei den allermeisten dieser Leute zu den "Fluchtgründen"!), das dann jederzeit als Waffe eingesetzt werden kann---siehe GRAZ!.

    Und da alle "Schutzsuchenden" TRAUMATISIERT sind, wie man uns immer weismachen will, wird ein Auto kurzerhand zu einer WAFFE umfunktioniert!

  95. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
  96. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Juli 2016 18:34 - Wie krank sind die beiden Kandidaten?

    Auch das Ausland nimmt regen Anteil am österreichischen DUELL um die Hofburg:

    "Nach VfGH-Urteil: Weltgemeinschaft in Sorge, Ausland gibt Ratschläge"

    http://www.infocusmagazin.com/#!Nach-VfGHUrteil-Weltgemeinschaft-in-Sorge-Ausland-gibt-Ratschläge/z6zb0/577ba5000cf24eb1becc7dbd

  97. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    03. Juli 2016 11:10 - Der Denkfehler des VfGH

    @Pennpatrik

    "Dann haben die Parteienvertreter jeden, der wählte, in ihrer Liste abgehakt."

    Ja, allerdings gibt es da einen gravierenden Unterschied:

    Die SPÖ-Mitgliederliste ist sehr, sehr lang, aber die SPÖ-Wähler werden immer weniger; es gibt wahrscheinlich schon mehr SPÖ-Mitglieder als SPÖ-Wähler!

    Bei den Freiheitlichen verhält es sich genau umgekehrt: Die FPÖ-Mitgliederliste ist relativ kurz! Die Freiheitlichen kennen ihre Wähler bei weitem nicht alle---es hätte also gar keinen Sinn, so wie die Roten es immer machten, Leute anzurufen!

  98. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Juli 2016 13:32 - Zentralmatura: bitte lassen!

    Eine gute VOLKSSCHULE ist mindestens so wichtig für das spätere erfolgreiche Leben eines Kindes wie der solide Unterbau eines Hauses. Ist dieser vom Material her minderwertig, die Ausführung schlampig, hilft der ganze Schnickschnack an modischen Extras nichts---mit so einem Haus wird niemand glücklich.

    In der Volksschule werden die Weichen gestellt. Wenn ein Kind nach vier Jahren nicht sinnerfassend lesen kann und dennoch "ungeprüft" in die NMS kommt---und so etwas zur Regel wird dank unseres miserablen Unterrichtsministeriums, das die Nivellierung nach unten anstrebt---dann kann eine Matura nur eine Farce sein.

    Es kann doch nicht sein, daß man sich in der Schule nur um die "Kümmerer" kümmert, während man die guten Schüler verkümmern läßt. Das aber scheint mit heutzutage die alleinige Aufgabe der Schulen bis zur Matura zu sein. An den Universitäten setzt sich dieser Hang dann fort---auf "bestimmten" Fakultäten halt, wo außer "gutem sozialem Verhalten" weiter nicht viel verlangt wird.

  99. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    25. Juli 2016 22:45 - Wie wird die Wahl beeinflußt? Wie wird der Wahlkampf aussehen?

    @franz-josef hat einen Hinweis zu einem sehr interessanten PI-Kommentar gegeben. Unter den Kommentaren fiel mir einer auf, in dem ebenfalls ein Video zu sehen ist, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten, denn im ORF wird bestimmt nicht gezeigt, was sich rund um die Trauerkundgebung in München von moslemischer Seite abspielt:

    Bernhard von Clairveaux (25. Jul 2016 15:29)

    Hier Frau Merkels und Herr Seehofers neue Allah hu akkbar-brüllende Freunde bei einer Trauerkundgebung am OEZ in München:

    https://www.youtube.com/watch?v=3udVvF4Ir5o

  100. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Juli 2016 11:17 - Zentralmatura: bitte lassen!

    OT---aber beim Blättern im TB entdeckt---da schrieb heute beim AU-Thema "Brexit..." ein Mitposter einen kurzen, aber wichtigen, sehr aktuellen Kommentar, der nicht übersehen werden sollte:

    @rote Terror-Industrie (kein Partner)

    01. Juli 2016 07:28

    Ein österreichischer "Asylant" hat also das Blutbad am Flughafen in Istanbul organisiert und angerichtet. Ist der Asylant mit den ÖBB nach Österreich gebracht und - nach seiner Radikalisierung in Österreich - mit den ÖBB in Richtung Syrien gebracht worden?

    Auch die Paris-Bomber waren, bevor sie das Blutbad in Paris anrichteten, in Wien. Wurden die Paris-Bomber - nach ihrer Radikalisierung in Österreich - mit den ÖBB in Richtung Paris gebracht?

  101. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
  102. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Juli 2016 19:21 - Wer ist schuld: Banken oder Politik?

    OT---aber ich frage mich, wie lange sich die Polizei das noch gefallen läßt:

    "Linke offenbaren ihr Weltbild: POLIZISTEN sind SCHWEINE, die man mit Gewalt bekämpfen muss"

    So ist es eigentlich bereits Tradition, dass linke Demonstrationen weniger oder mehr durch Gewaltorgien auffallen, wie eben auch letzten Samstag im BERLINER Bezirksteil Friedrichshain; eine LINKE BERICHTERSTATTUNG sieht so aus:

    "„Ab Proskauer Straße war die Demo dann allerdings endgültig von übelriechenden Schweinen umgeben…“

    „In der Liebigstraße eskalierten die Schweine dann weiter und stürmten immer wieder in die Menge. Junge Frauen wurden von dem Abschaum sexuell belästigt…“

    „Es soll angeblich 123 verletzte Schweine geben. Wir hoffen das stimmt, wenn wir das auch stark bezweifeln. Mögen es beim nächsten Mal 234 verletzte Schweine sein!“

    Zuletzt steht dann noch eine schöne Drohung: „Die Feuer erlöschen erst, wenn Henkel (Frank Henkel, Senator für Inneres in Berlin) seine Schweine aus der Rigaer zurückgepfiffen hat, die R94 wieder uns gehört und die Räumungstitel unserer anderen besetzten Häuser zurückgenommen werden!
    PS: Schweine sind Schweine!“

    https://www.unzensuriert.at/content/0021248-Linke-offenbaren-ihr-Weltbild-Polizisten-sind-Schweine-die-man-mit-Gewalt-bekaempfen?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  103. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
  104. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Juni 2016 11:45 - Warum brauchte Mitterlehner zwei Jahre dazu?

    Warum? Weil Mitterlehner Kerns Pudel ist und bleibt---zuvor war er Faymanns Dackel.

    PS: Ich will mich nicht mit fremden Federn schmücken---das Wortspiel "Kerns Pudel" ist nicht auf meinem Mist gewachsen. ich weiß aber nicht mehr, wer die Urheberrechte hat! ;-)


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung