Poster des Monats Beiträge

Die Hunderttausenden bisher erschienenen Kommentare sind zum unverzichtbaren Teil des Tagebuchs geworden. Um den Autoren einen kleinen Dank für diesen wesentlichen Beitrag abzustatten, werden nicht nur die jeweils meist-belobigten Kommentare zu jedem Blog, sondern auch jeden Monat die drei erfolgreichsten Kommentatoren ausgezeichnet. Dadurch sollen alle Autoren zu einem Wetteifern in der Qualität ihrer Texte ermutigt werden. Das Ranking erfolgt nach der Zahl der im Laufe eines Monats von anderen Abonnenten vergebenen Dreifach-Sterne. Als zusätzliches Dankeschön werden dem Monatssieger jeweils drei Monate Partnerschaft gutgeschrieben. Zusätzlich wird jetzt immer auch der bestbewertete Blog-Eintrag eines Nicht-Partners hervorgehoben.

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    16. Mai 2020 16:21 - Der nächste Mord auf offener Theaterbühne

    Nur GRÜN und LESBE zu sein dürfte als Garantie für ein hohes Amt gelegentlich doch eine Spur zu wenig sein! Wichtiger wäre den zahllosen linxlinken Künstleroiden, die sonst nichts können, als linke PROPAGANDA zu machen, dann doch ein großer GELDSACK! Da dieser Geldsack aber von jenen gefüllt wird, die zu denjenigen gehören, die sich von diesen "Kulturschaffenden" ständig aufs Übelste herabsetzen und beschimpfen lassen müssen, ist es sinnvoll, wenn er fest verschlossen bleibt.

    PS: Eigentlich bleibt nur noch die Klassische Musik, die von den LINXLINKEN nicht mißbraucht werden kann, deshalb gehören die Musiker verwöhnt und in Gold gewickelt. DERETWEGEN kommen nämlich die Touristen aus aller Welt und lassen den Rubel rollen!

  2. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Mai 2020 08:57 - Ihr mutiger Weg hilft den Schweden leider gar nicht

    Spätestens jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, angesichts der wegen "Corona" über uns hereingebrochenen wirtschaftlichen Katastrophe, den ASYLWERBERN den GELDHAHN ABZUDREHEN!

    Es ist doch nicht einzusehen, daß sehr viele Einheimische durch die unnötigen "Corona-Maßnahmen" in die Armut sinken, während wir den moslemischen Invasoren nicht nur VOLLPENSION und Bekleidung, sondern auch noch TASCHENGELD und Smart-Phone-Kosten zahlen!

    Wenn eine Familie in guten Zeiten regelmäßig fremde Kinder in ihr Haus aufnimmt und mitfüttert, aber plötzlich unverschuldet in größte finanzielle Schwierigkeiten gerät, wird es doch nicht so sein, daß die fremden Kinder weiterhin wie zuvor üppig versorgt werden, während man an den eigenen Kindern spart, wo es nur geht.

    Oder werden die Eltern gar zusehen, wie ihre eigenen Kinder hungern, während die fremden Kinder auch noch am Essen herummäkeln und zudem noch unverschämt allerlei Forderungen stellen?

    Eine einst derart großzügige Familie wird den fremden Kindern klipp und klar erklären müssen, daß sie wegen eingetretenen Geldmangels nicht mehr länger bleiben können.

    Unsere Politiker haben angesichts dieser über uns hereingebrochenen wirtschaftlichen Katastrophe NICHT das RECHT, das den österreichischen Staatsbürgern ABGEPRESSTE STEUERGELD an illegal zugereiste moslemische FREMDE zu VERSCHENKEN, während zahllose Einheimische vor die Hunde gehen!

    Ich fürchte leider, daß unsere Regierung gerade DAS tun wird, statt überzählige dreiste Schmarotzer ABZUSCHIEBEN!

  3. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    25. Mai 2020 09:47 - Wir Marionetten und die Marionettenspieler

    A.U. schreibt:

    "Die Politik sollte halt nur aufpassen, dass die Marionetten nicht mitkriegen, dass die Marionettenspieler selbst nicht durch Fäden fremdgesteuert sind."

    Hmm, das heißt also, das wir, die Marionetten, nicht durchschauen dürfen, daß unsere Marionettenspieler, also unsere türkis-grünen Politiker, NICHT selber an den Fäden von mächtigeren Marionettenspielern hängen, die von außerhalb unseres Landes, bzw. unseres Kontinents, die Fäden ziehen. Hab' ich A.Us Satz richtig interpretiert?
    Sollten wir also ruhig glauben, KURZ, KOGLER, ANSCHOBER, NEHAMMER und Co. sind für ihr Versagen NICHT selber verantwortlich?

  4. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Mai 2020 09:37 - Wenn Deutschland einmal zum Vorbild wird …

    A.U. schreibt:

    "Dieser winterliche Migrantenansturm wurde zwar – wie gehabt – von allen Linken Europas lebhaft unterstützt, aber dann vom türkischen Diktator Erdogan sang- und klanglos wieder abgeblasen. Das ist ein eindeutiger Erfolg der Griechen, die ihre Grenzen rigoros abgesperrt haben, auch mit ein wenig Unterstützung aus Österreich."

    Wenn ich mich recht erinnere, war von KURZ damals sehr wenig bis nichts zu hören.

    Nur Martin SELLNER und die IDENTITÄREN waren aktiv geworden. Sie waren nach Griechenland gefahren und hatten sich an Ort und Stelle über die wirklich höchst untragbare Situation ein Bild gemacht und dabei die griechische POLIZEI UNTERSTÜTZT!

    "Österreich: Demonstranten danken Griechenland für die "Verteidigung unserer Grenzen""

    https://www.youtube.com/watch?v=Zk1pzTNOOPA

  5. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Mai 2020 09:40 - Die Gewerkschaftsmoral ist so hoch wie die des H.C. Strache

    Als ich ins Berufsleben eintrat, gab mir mein Vater den Rat, NICHT einer Gewerkschaft beizutreten, wenn es sich irgendwie vermeiden ließe. Es war ein guter Rat! Und ich bin ihm dafür heute dankbarer denn je, daß er mich davor warnte, so einem üblen Verein anzugehören.

    Der UNGARISCHEN Fluglinie wünsche ich viel Erfolg! Den Mutigen gehört die Welt!
    Im ORF wird man sich bestimmt wieder das Maul darüber zerreißen!

  6. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    27. Mai 2020 08:59 - Dummheitsblüten aus Corona-Zeiten

    Es ist einzigartig in der Geschichte der Menschheit, daß Politiker nicht danach getrachtet haben, mit mehr oder weniger Geschick, ihrem jeweiligen Land Gutes zu tun. Es ist einzigartig in der Menschheitsgeschichte, daß Politiker binnen weniger Wochen das Land, das sie regieren, SYSTEMATISCH in den RUIN FÜHREN!

    Ja, das gab es immer wieder, daß ein "Familienoberhaupt" seine Familie ruiniert hat: durch Glücksspiel, Suff, oder Unfähigkeit in Geschäftsdingen---aber auch durch Pech. Aber ein ganzes Land BEWUSST lahmzulegen---das findet kein Beispiel in der Geschichte.

    Ich kann mir nur vorstellen, daß besagte Politiker von absolut gewissenlosen, aber ungeheuer reichen Menschen ERPRESST werden/wurden.

    Man hätte doch die Möglichkeit gehabt, anstatt wegen eines VIRUS in der Art, wie er die Menschen regelmäßig Jahr für Jahr heimsucht, erstmals Land für Land lahmzulegen, VOR einem LOCKDOWN/SHUTDOWN diesen bis ins kleinste Detail DURCHSPIELEN und NUTZEN und SCHADEN gegeneinander ABZUWÄGEN!

    Und nun stellt sich heraus, daß bei jeder anderen Grippe weitaus mehr Tote zu beklagen waren! Behaupte nun kein Politiker, ER habe das durch die "Maßnahmen" erreicht! Das wäre eine glatte Lüge, um die erbärmliche eigene Haut zu retten!

    Wir wurden BELOGEN, was das Zeug hält; das Land ist auf Jahre ruiniert, aber die verantwortlichen Politiker halten sich am Ruder, statt hinweggefegt zu werden!

    "Corona Aktuell: Wo sind die Toten? Wo sind bloß die ganzen Toten?" (Dr. BONELLI)

    https://www.youtube.com/watch?v=_f8W_c58VNg

  7. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    26. Mai 2020 09:31 - Kolonie Europa 2.0

    A.U. schreibt:

    "Der Widerstand jener vier Länder gegen diesen neuen Vertragsbruch wird mit Sicherheit bald niedergewalzt sein. Das merkt man auch an den Tag für Tag weicher werdenden Formulierungen etwa von Sebastian KURZ oder seinem Finanzminister Gernot BLÜMEL. Offenbar spüren auch sie, dass man gegen die Macht der neuen Kolonialherren keine Chance hat."

    Hatte wirklich jemand ernsthaft geglaubt, KURZ würde die UNVERSCHÄMTEN FORDERUNGEN der EU energisch ZURÜCKWEISEN???

    NATÜRLICH wird KURZ diesem Verschleudern unseres hart erarbeiteten Steuergeldes ZUSTIMMEN---das war von Anfang an jenen klar, die das selbständige Denken noch nicht verlernt haben!

    Babyface KURZ wird mit treuherzigem Blick aus seinen blauen Augen und mit ruhigen Worten den Österreichern (damit meine ich jene Leute, die durch ihrer Hände Arbeit den Steuertopf füllen!) klarmachen, daß es eben nicht anders geht.

    Die Österreicher würden KURZ auch zustimmen, wenn er auf seine gewohnte ruhige, gelassene Art ein Todesurteil ausspräche. Das VERSCHENKEN von Steuermilliarden ist übrigens auch eine Art TODESURTEIL---für Österreich. Aber da kann man halt nichts machen, wird uns KURZ rechtzeitig ruhig und gelassen übermitteln.

    Das viele Geld---UNSER Geld!---das wir immer wieder unfähigen Ländern nachwerfen müssen, könnten wir selber gut gebrauchen---aber wir sind ja so solidarisch!

  8. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Mai 2020 08:51 - Was sollte uns die AUA wert sein?

    In einer Zeit, in der Nationalstaat und Patriotismus ohnedies ganz pfui sind, was brauche ich da ein kostspieliges nationales Symbol?

    Wenn mir etwas gefällt, ich es mir aber nicht leisten kann, lasse ich die Finger davon.
    Ich würde der rot-weiß-roten AUA-Schwanzflosse keine Träne nachweinen! Wir haben genug andere Sorgen!

  9. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    17. Mai 2020 11:38 - Was brauchen wir Wahlen? Wir haben doch Demokratie!

    Den GRÜNEN gehört das WAHLRECHT ABGESPROCHEN---noch besser: Die GRÜNEN gehören VERBOTEN!

    "Warum?" fragen Sie? DESHALB:

    "Grüne Parteijugend leugnet die Existenz Österreichs"

    .........................."ÖSTERREICH IST FREI ERFUNDEN", ....................

    prangt in großen Lettern auf einem Posting der Grünen Jugend, mit dem Schloss Belvedere im Hintergrund.

    Wann meldet sich der alte GRÜNE Mann in der Hofburg zu Wort, um schärfstens zu verurteilen, was seine geistige Nachkommenschaft von sich gibt, nämlich HOCHVERRAT!

    Wann fordert VdB den RÜCKTRITT von KOGLER? Noch besser:
    Wann tritt VdB ab?

    Wer die EXISTENZ ÖSTERREICHS LEUGNET, hat wohl nicht alle Tassen im Schrank. was bei den GRÜNEN allerdings gang und gäbe ist.

    "Für GRÜNE KLUBOBFRAU HEIMISCHE KULTUR NICHT EXISTENT"

    "Ein „geistiges Vorbild“ scheinen sich die Junggrünen an ihrer derzeitigen Klubobfrau im Nationalrat, Sigrid MAURER, genommen zu haben."

    Wenn es nach Sigrid MAURERS toller Erkenntnis geht, ist allerdings auch KEINE KULTURFÖRDERUNG vonnöten, denn wenn es keine österr. KULTUR gibt---was sollen dann die vielen Fördermillionen aus hart erarbeitetem Steuergeld???

    https://www.unzensuriert.at/content/101842-gruene-parteijugend-leugnet-die-existenz-oesterreichs/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

    PS: Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie wortreich die Verurteilung einer solchen Ansage vonseiten der anderen Parteien und des ORF wäre, hätte ein FPÖ-Politiker so etwas gesagt/geschrieben! Die Hölle wäre los!

  10. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Mai 2020 09:15 - Wenn die Welle wieder kommt: Was wir anders machen sollten

    Ein mikroskopisch kleines Virus mit dem wohlklingenden Namen CORONA wurde gekonnt aufgeblasen---und schlug wie ein Meteorit ein. Binnen kürzester Frist wurde---ganz ohne einen "klassischen KRIEG"!---die Wirtschaft sehr vieler Länder ruiniert---wegen einer gezielten FEHL-EINSCHÄTZUNG!

    Und unsere Regierung, diese Dilettanten-Truppe, hat das Schurkenstück perfekt mitgespielt.

    Gekaufte Politiker, gekaufte Medien, gekaufte Journalisten, gekaufte Virologen machten den SHUTDOWN möglich, und jetzt wartet man auf die RETTUNG in Form einer IMPFUNG, an der eifrig gebastelt wird!

    Und wieder einmal dürften, wie so oft, Brandstifter und Feuerwehr sozusagen in Personalunion am Werk sein.

    Durch die eifrig verbreitete Angst vor einer zweiten Welle sollte wohl CORONA zum Dauerthema werden; je länger sich die Sache hinzieht, umso üppiger rollt für einige wenige Leute der Rubel.

    Wer das Geld hat, hat die Macht.
    Wer viel Geld hat, hat viel Macht.
    Wer unendlich viel Geld hat, hat unendlich viel Macht, hat alle Macht der Welt.

    Und diese Macht wird leider im negativen Sinn ausgeübt. Wir können dieses verhängnisvolle Treiben leider nur OHNMÄCHTIG mitverfolgen. Wir dürften---wegen Corona!---nicht einmal auf der Straße demonstrieren, wenn wir wollten!

  11. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Mai 2020 12:28 - Die Gewerkschaftsmoral ist so hoch wie die des H.C. Strache

    A.U. schreibt:

    "Die Gewerkschaftsmoral ist so hoch wie die des H.C. Strache"

    Dem muß ich vehement widersprechen, denn der schwere Schaden, den die Gewerkschaften durch ihr unmoralisches Agieren Jahrzehnte lang angerichtet haben, ist ganz KONKRET und geht in die Milliarden (auf Steuerzahlers Kosten!)---man denke nur an die VOEST!

    Die Gewerkschaft ist erwiesenermaßen UNMORALISCH zum Quadrat.

    STRACHE hat hingegen konkret nichts verbrochen und hätte auch niemandem wirklichen Schaden zugefügt, hätte nicht eine hochkriminelle Gruppe von absolut unmoralischen Leuten mit unlautersten Mitteln ganz zielgerichtet einen Skandal um STRACHE heraufbeschworen---um die FPÖ nachhaltig zu SCHÄDIGEN!

    Die Geschäfts-UNMORAL der GEWERKSCHAFT ist riesig wie ein ELEFANT, während jene des H.C. STRACHE sich dagegen wie eine MÜCKE ausnimmt!

    Ich möchte wissen, was in Udo PROCKSCHS Tempel, der Konditorei DEMEL, wo sich's die SPÖ-Bonzen als "CLUB45" wohlsein ließen, so alles GEPLAUDERT worden ist!

    MORAL ist sicher nicht der Begriff, der einem in diesem Zusammenhang einfiele! DORT hatte man den "Fall LUCONA" ausgeheckt und VERWIRKLICHT---mit ZWÖLF einkalkulierten TOTEN! Daß es "nur" SECHS Seeleute waren, die ertranken, weil sich sechs Menschen "ungeplant" retten konnten, verringert keineswegs die SCHULD der ROTEN Wiener POLITIKERBANDE!

    Zur Erinnerung, wer aller an dem "legendären" CLUB45 dabei war:

    "Herr Udo hielt sie alle am Schmäh"

    "Gerüchte machten die Runde, Proksch hätte dort das Treiben der Mächtigen mit versteckten Kameras mitgefilmt. Mit Erpressung sei es ihm gelungen, die Ermittlungen über sein Mordkomplott „Lucona“ verzögert haben."

    "Es war die Zeit, als Österreichs Sozialisten, bis dahin als Koalitionäre stets im Schatten der konservativen Volkspartei, im Bund allein an die Macht kamen – und Proksch, der viele prominente Genossen zu seinen Freunden zählte, sah seine große Chance: „Jetzt kommen die Proleten ans Ruder, und ich verschaffe ihnen, was sie nicht haben, ein Ambiente, in dem sie tanzen, fressen und saufen können – aber tanzen werden sie nach meiner Pfeife“, prahlte er einmal, als er über eine besonders Anhängliche seiner vielen Freundinnen von Adel die Hofzuckerbäckerei kaufte."

    https://www.diepresse.com/755013/herr-udo-hielt-sie-alle-am-schmah

    PS: Ewig schade, daß der "DEMEL" NICHT VERWANZT war wie das Haus auf IBIZA! Da hätte ein Zusammenschnitt von vielen Videos den besten Krimi aller Zeiten ergeben!

  12. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Mai 2020 09:29 - Das Jahr der Skandale

    "Der Fall LUCONA: Was Udo Proksch wirklich plante, ausführte und wie er zu Sturz kam" (4.3.2010)

    Wiener Blut! Mit Mord und Totschlag ham wir nix am Hut. Doch sind für eine Hetz wir immer gut. Auch im Club 45 samma drin. Dort sind wir unter uns dann sehr intim. Im Stehn, Fallen, Liegn wir präsentieren Wien. Falco, Wiener Blut

    Als Falco recte Johann Hölzel Wiener Blut öffentlich machte, war sein Welterfolg Ama­deus schon in den Charts. Was er da über ­Österreich herausrockte, nannte der Politologe Peter Gerlich den größten politischen Skandal Österreichs in der Zweiten Republik.

    Nun kannte das Land natürlich auch schon zuvor Verwerfungen den niederösterreichischen Müllner-Skandal, die Strengberg-Affäre oder schließlich den AKH-Sumpf. Aber dann brach plötzlich mit dem Fall Lucona etwas auf, was alle Dimensionen sprengte: politische Kriminalität als brutale Mordsache ein trauriger Tiefpunkt in der Entwicklung Österreichs zu einem modernen demokratischen Rechtsstaat.

    Zufall oder auch durchaus kein Wunder mag sein, dass
    40 Jahre nach dem legendären Beginn der Ära Kreisky heute ein prominenter Filmemacher zur Kamera greift. Robert Dornhelm hat ein gutes Gspür für wirkungsvolle Filmstoffe. Fragt sich nur, ob es sich bei seiner Dokumentation Out of control um eine Sympathieerklärung für einen Kriminellen und seine Handlanger handelt oder sogar um den Versuch der Rehabilitierung einer Schickeria, die damals ihr Seitenblicke-Gesicht zu verlieren drohte.

    Worum ging es? Nach gut zwanzig Jahren Großer Koalition hatte 1970/71 Bruno Kreiskys SPÖ die absolute Mehrheit gewonnen. Mehr Liberalität, Offenheit und Sozialgesinnung ­waren im Wahlkampf angesagt worden. Also suchten Reformer, Opportunisten und Karrieristen die Nähe des Sonnenkönigs. Und das Gedränge bei der Schickeria war beachtlich, ging es doch um Geld, viel Geld. Österreich wurde international, das Gewerbe der Waffenschieberei begann zu blühen, und wer unverfroren war, benützte geschickt die Löcher im System zwischen West und Ost. Einer von ihnen hieß Udo Proksch, seine Partner saßen in der DDR.

    So jemand braucht gute Kontakte und maximale Protektion. Dafür bürgte Bruno Kreisky, der sich nie an die Kommunisten anbiederte, dafür aber ein maßgeblicher Taktgeber in der Sozialistischen Internationale war. Als jüdischer Altösterreicher machte er überdies auch die Ehemaligen bis hin zu den Neonazis politisch gesellschaftsfähig.

    1973 fanden es seine Paladine höchst schicklich, etwas Standesgemäßes zu begründen, wie sie es aus feinen britischen Filmen kannten. Eine Art Herrenclub wenn schon nicht in Westminster, so zumindest am Kohlmarkt. An der Spitze dieses Club 45 standen Regierungsmitglieder, Wiens Bürgermeister und der Zentralsekretär der SPÖ: alle zusammen Magnete für die Elite der ­Republik.
    Ich erinnere mich, wie man mich als Chefredakteur der Wochenpresse wiederholt zum Lunch mit diskreter Konversation eingeladen hatte. Und es jedesmal gut schmeckte.

    Wer aber managte das schöne Etablissement im ersten und zweiten Stockwerk der charmanten k. u. k. Hofzuckerbäckerei? Es war Wiens erfolgreiches Enfant terrible Udo Proksch. Nun war der Demel damals kein hochgestochener Touristentreff, sondern durchaus eine Wiener Institution mit k. u. k. Wurzeln, die in der legendären Tante Jolesch von Friedrich Torberg entsprechend viel Würdigung erfahren hatte.

    So ist es mir bis heute unerklärlich, wie der an der Ostsee geborene Spross aus einer Nazifamilie zur roten Elite Österreichs vorstoßen konnte. War er ein Zerrissener, so wie er sich auch zeitweilig Serge Kirchhofer nannte? Da behauptete er, ein apolitischer Mensch zu sein und die Bourgeoisie zu hassen, dann wieder lobte er sich selbst angesichts seiner Fähigkeit zum Networking. Kolumnisten nannten ihn anerkennend einen bunten Hund. Und was seinen Beruf im titelsüchtigen Wien betraf: da provozierte er ordentlich, indem er wechselweise als Designer, Schweinehirt und Zuckerbäcker firmierte.

    Untertags, auch im Demel-Shop und in den Clubräumen, lief er mit einer geladenen Pistole umher und schockte seine Umgebung mit Scharfschuss-Wettbewerben. Nicht zu vergessen der Verein zwecks Senkrechtbestattung von Leichen auf Friedhöfen. Vor allem aber war er wiewohl kein Adonis ein Womanizer besonderer Qualität. Er war mit der Enkelin des Komponisten Richard Wagner ebenso verheiratet wie mit dem damaligen Star am Burgtheater, der schönen Erika Pluhar aber auch mit Trägerinnen bester österreichischer ­Namen aus dem Adelsregister.

    Nun fragten sich Nachdenkliche immer, wer denn Udos beträchtlichen Aufwand ­finanzierte. Und nach und nach recherchierte für die Wochenpresse mein Stellvertreter ­Gerald Freihofner die Prokschsche Zweitnatur. Vor allem im nahen Café Gutruf unweit des Kohlmarkts traf sich damals die Demimonde mit wichtigen Leuten, Existenzialisten mit Kriminellen. Man erfuhr allerhand. Zum Beispiel, dass es eine Proksch-Firma Zapata und mit Hans Peter Daimler einen Kompagnon gab. Nicht mehr existierte allerdings ein Frachter namens Lucona, den Zapata gechartert und im Mafia-dominierten Hafen Chioggia bei Venedig mit einer Uranerzaufbereitungsanlage gefüllt hatte. Zielort Hongkong. Zuvor freilich hatte Proksch so stellte sich heraus just bei der tiefschwarzen Bundesländer-Versicherung (Vorgängerin der heutigen Uniqa) die fröhliche Schiffsreise versichern lassen. Versicherungssumme: über 15 Mio. Euro.

    Das Bedeutsame an dem an sich normalen Umstand: Die ­Ladung der Lucona bestand nicht aus einer Uranerzanlage, sondern aus dem schrottreifen Graffelwerk eines aufgelassenen Kohlebergwerkes in Oberhöflein, unweit der Hohen Wand in Niederösterreich. Wahrer (Schrott-)Wert: höchstens 70.000 Euro.

    Die weiteren Stationen im Kriminalfall sind rasch erzählt:
    - Die Lucona lief am 2. Jänner 1977 mit 12 Mann Besatzung aus und explodierte auf der Höhe der Malediven durch einen Zeitzünder, wie ihn das österreichische Bundesheer verwendet. Sechs Mann starben, die übrigen konnten sich mit Glück retten. Das Schiff versank in 4.700 Meter Tiefe.

    - Als Proksch bei der Bundesländer-Versicherung das eingetretene Unglück meldete, hieß es dort Stopp. Der Vertreter der Rückversicherung der Bundesländer AG, der Rechtsanwalt Werner Masser, kämpfte nun erbittert gegen eine Auszahlung der angeblichen Versicherungssumme.

    - Es war die Wochenpresse, die weiterhin recherchierte und permanent auf Ungereimtheiten stieß. Gerald Freihofner kämpfte verbissen darum, dass sich der Staatsanwalt einschaltet.

    - Jetzt rentierten sich die guten Kontakte für Proksch. Der Jus­tizminister erklärte die Sache Proksch zur Suppe, die zu dünn sei. Und das rote Außenministerium half mit, gefälschte Pläne und Zeichnungen von der famosen Uranerzanlage aus (dem damals noch kommunistischen) Rumänien nach Österreich zu befördern. Freihofner und ich erhielten nächtliche Drohanrufe mit wüsten Beschimpfungen.

    - Endlich erfolgte 1985 die Verhaftung von Proksch. Er wurde 53-mal vernommen, dann aber wieder freigelassen. Erst im Herbst 1986 kam es zu einer neuerlichen Aktion der Justiz.

    - Und erst in dieser Phase erschien im Eigenverlag das Buch des freien Journalisten Hans Pretterebner. Es fasste leicht lesbar den Krimi zusammen. Pretterebner hatte den Vorteil, dass das Me­dium Buch nicht auf die viel schärferen presserechtlichen Vorschriften achten musste so wie wir als Wochenmagazin.

    - Proksch seinerseits flüchtete. Er ging nach Manila und ließ eine Gesichtsoperation an sich vornehmen. Mit Bart kam er zurück und wurde noch in Schwechat erkannt. Schließlich wurde sogar im Parlament ein Untersuchungsausschuss eingesetzt. Die Folge: SP-Nationalratspräsident Leopold Gratz trat zurück, detto SP-Innenminister Karl Blecha.
    Verteidigungsminister Karl Lütgendorf hatte schon früher Selbstmord begangen.

    - Erst 1992 kam es zum Schuldspruch gegen Proksch wegen Mordes lebenslänglich. Er starb 2001 in Graz den Herztod.

    Die Erschütterungen, die der Fall innerhalb der SPÖ hervorgerufen hatte, nahmen an Intensität nur langsam ab. Eine neue politische Generation wuchs heran. Was aber könnte sie aus dem Fall Lucona lernen? Jedenfalls den innerparteilichen Verzicht auf ­mafiose Strukturen. Hände weg auch von der Zusammenarbeit mit dubiosen Scheinintellektuellen. Die Bussi-Bussi-Gesellschaft ist nicht das Ziel einer sozialdemokratischen Partei. Verzicht auf Hochstapelei in der Politik und keine Freunderlwirtschaft nach dem Do-ut-des-Prinzip.

    Hans Magenschab war von 1980 bis 1990 Chefredakteur der Wochenpresse, die den Fall Lucona aufdeckte. Danach war er bis 2004 Pressechef der Hofburg und Sprecher des Bundespräsidenten. Magenschab ist regelmäßiger FORMAT-Autor.

    ...................................................................................

    Wann hat der ORF jemals so ausführlich über diesen SPÖ-Skandal "LUCONA" berichtet wie über den FPÖ-Skandal "IBIZA"?

  13. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Mai 2020 09:13 - Das Jahr der Skandale

    Der FPÖ bricht bereits eine ominöse Liedzeile in einem alten Liederbuch, die vermutlich kein FPÖ-Mann gekannt hatte, fast das Genick (siehe NÖ-Wahl!).

    Die SPÖ hingegen watet seit Jahrzehnten ständig im dreckigsten, tiefsten Sumpf---man denke nur an SPÖ-Liebkind Udo PROKSCH, bei dessen Verbrechen (Der Fall LUCONA) einige ranghohe SPÖ-Mitglieder GRATZ, BLECHA, etc.!) Vorschub geleistet hatten!

    Was sich im knallroten CLUB45 getan hatte, würde, wäre damals heimlich mitgefilmt worden, "IBIZA" um viele Längen schlagen---da ging es nämlich nicht nur um einen gigantischen Versicherungsbetrug, sondern um SECHSFACHEN MORD (fünf Matrosen und eine Frau konnten sich retten!)!

    Bei "IBIZA" wurde nur blöd geschwafelt, aber nicht der geringste Schaden angerichtet.

    CLUB45 mit dem "Fall LUCONA" im Dunstkreis der SPÖ gegen "IBIZA"---was für ein haushoher Unterschied!
    Bei Ersterem gab es SECHS TOTE (12 waren eingeplant als Kollateralschaden!), bei Letzterem nur BLÖDE SPRÜCHE!

    Bei der SPÖ gab es gleich mehrere handfeste Skandale zum Schaden für Österreich.
    Bei der FPÖ hingegen nur künstlich aufgeblasene Dinge, bei denen niemals irgendjemandem Schaden zugefügt wurde.

    Der ORF hat schon vor langer Zeit die Macht an sich gerissen, ZU RICHTEN, WAS ein SKANDAL ist und WAS NICHT! Und DAS ist der wahre SKANDAL!

  14. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Mai 2020 09:53 - Lächerlichkeiten und Lobenswertes zu Frauen, Vätern und Jugendlichen

    Es ist ja fast schon erbarmungswürdig! Da reden sich die Linken, die Emanzen seit Jahrzehnten den Mund fusselig, daß es kein schlimmeres Los für die Frauen geben könne, als zu Hause bei ihren Kindern zu bleiben! Jede Frau sei doch blöd und furchtbar rückständig, wenn sie ihre Kinder SELBER UNENTGELTLICH großzieht, statt im Beruf Geld zu verdienen, während Krabbelstuben, Kindergarten- und Horttanten ihrerseits für die Erziehung ihnen FREMDER KINDER entsprechend BEZAHLT werden!

    Ich werde es wohl nie begreifen, weswegen die Arbeit mit FREMDEN KINDERN GELD WERT ist und deshalb ANGESEHEN ist, während die Arbeit mit den EIGENEN KINDERN NICHT BEZAHLT wird und deshalb auch NICHTS WERT ist, schlimmer noch: VERACHTET wird!

    Und jetzt stellt sich plötzlich---Corona sei Dank!---heraus, daß es den Frauen gar nicht unlieb ist, zu Hause bei den Kindern zu bleiben! Das erzwungene "HOME WORKING" finden sie angenehm! Ja, derfen's dös denn? Das können (meist) kinderlose Emanzen wirklich nicht verstehen.

    Unter eifriger ORF-Unterstützung wollen die Linken, die Emanzen den Frauen nun EINREDEN, diese MÜSSTEN doch (psychische) PROBLEME haben---und nun finden sie kaum Bestätigung für ihre Ansicht!

    Zu diesem Thema paßt sehr gut das erfrischende Video, das Dr. BONELLI in seiner unnachahmlichen Art gestaltet hat:

    "CORONA AKTUELL: Lassen Sie sich jetzt keine psychischen Probleme einreden! (Raphael BONELLI)"

    https://www.youtube.com/watch?v=caanGq4sFtE

    Die Politiker und die Medien tun ja geradezu so, als müßte es die Hölle für Familien sein, einmal für längere Zeit ZUSAMMEN zu sein wie sonst nur an Wochenenden!

    Ihrer Vorstellung nach ist das Zusammenleben von Vater, Mutter und Kindern im Alltag NICHT NORMAL, sondern vergleichbar mit einer Gefängniszelle, in der einander völlig Fremde ihre Straftaten absitzen müssen.
    Man versucht geradezu penetrant, den Familien einzureden, sie MÜSSTEN Probleme miteinander haben! Wie weit haben wir uns von der Normalität einer FAMILIE dank linker Politik schon entfernt?

  15. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    30. Mai 2020 09:51 - Einen Monat zu spät

    So, wie die "Berichterstattung" über die in China aufgeflammte Grippe, ausgelöst durch ein "unbekanntes Virus" mit dem schönen Namen CORONA und über die vielen Todesfälle in Italien sich anfangs anhörte, MUSSTE man als normaler Bürger doch annehmen, diese uns bedrohende Grippewelle sei nur zu vergleichen mit der "Spanischen Grippe" (1918-1920), der "Asiatischen Grippe" (1957) oder der "Hongkong-Grippe (1968)!

    Deshalb hatte man anfangs noch irgendwie Verständnis für diverse Vorkehrungen und Einschränkungen in der persönlichen Bewegungsfreiheit gegen das Einschleppen dieses KILLERVIRUS, wie man es in der "Berichterstattung" nannte.

    Dann aber uferte die "Berichterstattung" aus und wurde zur reinen PANIKMACHE!
    Es befiel einen das Gefühl, in einen Albtraum geraten zu sein, und zuletzt die schlimme Gewißheit, einfach von der Regierung MANIPULIERT zu werden. Und dieses katastrophale Gefühl findet berechtigterweise immer mehr Nahrung.

    Das edle Verlangen, MENSCHENLEBEN ZU RETTEN, verkehrte sich durch die immer unsinniger werdenden "Maßnahmen" der Regierung in sein krasses Gegenteil---in unfaßbare Schikane!

    Unter dem hehren Vorwand, ALTE MENSCHEN vor dem CORONA-TOD schützen zu wollen, vernichtete man zahllose Existenzen! Liebe Leute, die STERBLICHKEIT der MENSCHEN kann beim besten Willen NICHT ABGESCHAFFT werden---an irgendetwas werden alte Menschen, zu DEREN besonderem "Schutz" man alle Einschränkungen allen Bürgern aufgezwungen hat, dennoch STERBEN!

    Wir wurden von Anfang an belogen, manipuliert und betrogen von unserer (gelenkten??) Regierung, die aus lauter lebensunerfahrenen Leuten besteht. Erfahrene, besonnene Politiker hätten anders reagiert.

    Daß sich herausgestellt hat, daß weitaus weniger Menschen gestorben sind als bei jeder anderen GRIPPEWELLE, von der wir Jahr für Jahr heimsucht werden, macht die Sache besonders bitter, allen voran für diejenigen, die von der geradezu diabolisch lustvollen Panikmache des ORF als Sprachrohr der Politiker um ihre Existenz gebracht worden sind.
    Der SHUTDOWN /LOCKDOWN war unnötig. Das Aufklauben und Zusammensetzen der Scherben wird viele Jahre dauern.

  16. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    29. Mai 2020 15:17 - Land der Peinlichkeiten

    OT---aber so etwas BÖSARTIGES, QUALVOLLES kann sich nur ein SADIST ausgedacht haben!

    "Corona Aktuell: Geburt mit Maske? Wem fällt sowas ein!? (Raphael BONELLI)"

    https://www.youtube.com/watch?v=_GF8r8KBcsE

    Der Herr Gesundheitsminister (welcher Hohn!) Rudi ANSCHOBER, sollte er nicht selber der Erfinder dieser Höllenqual sein, mußte zumindest seinen "Segen" zu dieser unfaßbaren, als "Corona-Maßnahme" begründete Grausamkeit gegeben haben! ANSCHOBER mit seinem Quadratschädel hätte bloß seine Mutter zu diesem Thema befragen müssen!
    Da ich bisher vergeblich versucht habe, zu ergründen, ob ANSCHOBER beweibt ist und Kinder hat, nehme ich an, er ist ganz solo und hat keine Ahnung von einer Geburt---er schützt lieber Kröten.

    PS: Ich habe drei Kinder geboren, deshalb weiß ich, wovon ich spreche: Eines Kindes entbunden zu werden, ist schön, spannend, aber sehr schmerzhaft. Eine MASKE vor Nase und Mund würde zusätzlich nur PANIK und das Gefühl, ersticken zu müssen, auslösen. Mein Mann war als Gynäkologe ein begeisterter Geburtshelfer; ich weiß, daß er NIEMALS zugelassen hätte, daß man eine Gebärende mittels einer LEGALISIERTEN FOLTER derart quält---verordnet noch dazu von unserer Regierung anno 2020!

    Während einer Geburt ist eine Frau absolut wehrlos und ist für jede Erleichterung dankbar---und jetzt plötzlich wird wegen eines VIRUS, der künstlich zum POPANZ aufgeblasen wird, ein Geburtsvorgang völlig unnötig ERSCHWERT! Ich kann mir vorstellen, daß auch das Kind etwas von dieser unnötigen Panik mitkriegt.....
    Möglicherweise wird eine Frau nach diesem Masken-Schock nicht so schnell daran denken, ein weiteres Kind zu bekommen.

  17. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    29. Mai 2020 09:36 - Land der Peinlichkeiten

    A.U. schreibt:

    Zum vom ORF ausführlichst berichteten Jammern der Frauenhäuser nach noch mehr Geld: "Wörtliche Begründung: Es hat in der Corona-Zeit "wahrscheinlich noch mehr Gewalt gegeben"."

    Es ist eigentlich unfaßbar, daß man den Österreichern via ORF um jeden Preis EINREDEN will, es gäbe auf der Welt NICHTS SCHLIMMERES zu erleiden, als wenn einmal einige Wochen lang eine Frau und v.a. eine MUTTER dazu vergattert wird, zu Hause zu bleiben und sich um Mann und Kinder zu kümmern, statt in aller Herrgottsfrühe die Kinder aus dem Bett zu beuteln, um sie bei FREMDEN Leuten zur Aufbewahrung abzugeben, damit sie selber ihrer außerhäusigen Arbeit nachgehen kann.
    Es gibt also offensichtlich nichts Schlimmeres denn einmal für längere Zeit als FAMILIE beisammen zu sein.

    Der leicht durchschaubare Grund für diese ständigen Hinweise im ORF, was für ein GEFÄHRLICHER, ja geradezu höllischer Ort doch die gemeinsame Wohnung, bzw. das Haus für eine FAMILIE sei, ist der Diktion des Kommunismus und der Feministinnen geschuldet. Es ist der Auftrag, die ZERSTÖRUNG der FAMILIE voranzutreiben.
    Das SCHICKSAL der KINDER ist der Politik absolut EGAL!

    "Es hat in der Corona-Zeit "WAHRSCHEINLICH noch mehr Gewalt gegeben"."
    Dieses Wörtchen "WAHRSCHEINLICH" deckt das erschütternde NEGATIVE WUNSCHDENKEN deutlich auf.

  18. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    26. Mai 2020 11:38 - Kolonie Europa 2.0

    "Frau Merkel, warum machen Sie nicht einfach diese Wahl rückgängig? Ging in Thüringen doch auch…"

    "Niklas Lotz, bekannt als NEVERFORGETNIKI, befasst sich mit der Frage, wie es überhaupt sein kann, dass eine bekannte Linksextremistin Verfassungsrichterin werden konnte?
    Das Unfassbarste daran ist noch nicht einmal, dass es sich bei dieser Dame um ein EX-SED-Mitglied handelt und eine Mitbegründerin der vom Verfassungsschutz beobachteten Antikapitalistischen Linken, sondern dass diese Wahl erst durch die Stimmen der CDU möglich war.
    An Frau Merkel muss man jetzt natürlich die Frage stellen, warum sie in diesem Fall nicht einfach die Wahl rückgängig macht? In Thüringen war das anscheinend ja auch kein Problem…"

    https://www.journalistenwatch.com/2020/05/26/frau-merkel-sie/

    Angela MERKEL scheint auf einem anderen Planeten zu leben---die Realität will sie einfach nicht sehen. Sie befolgt stur ihre Mission, Deutschland zu zerstören---ohne Wenn und Aber.

  19. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    25. Mai 2020 14:57 - Wir Marionetten und die Marionettenspieler

    Während unsere Politiker mit ihrer Panikmacherei und dem damit einhergehenden SHUTDOWN zur Vertreibung des Killervirus unser schönes Österreich sturmreif schießen---in Deutschland ist es fast noch schlimmer!--- feiern die KÜNFTIGEN HERREN, die Mohammedaner freudig SIEG um SIEG!

    "Zuckerfest ganz im Zeichen der Islamisierung: Massengebete in deutschen Innenstädten"

    https://www.journalistenwatch.com/2020/05/25/zuckerfest-zeichen-islamisierung/

    Wir abendländischen WASCHLAPPEN haben wegen CORONA auf PALMSONNTAG, KARWOCHE und OSTERN widerstandslos und devot VERZICHTET!

    Umso provokanter feiern die Muselmanen RAMADAN und ZUCKERFEST!---trotz CORONA! Die islamischen INVASOREN / EROBERER sind bald am ZIEL---und WIR sollen zittern vor Corona! Zur Hölle mit unserer Politiker-NEGATIV-AUSLESE! Danke, Van der BELLEN, KURZ, KOGLER, ANSCHOBER, NEHAMMER und Konsorten!

  20. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Mai 2020 11:16 - Die krause Corona-Welt, wo Gleiches als ungleich behandelt wird

    Als wäre der hysterische Umgang mit dem ins Riesenhafte aufgeblasenen Corona-Virus nicht schon schlimm genug, da dadurch unsere Menschenrechte aufs Übelste beschnitten werden, kommt es nun im Freistaat Sachsen noch dicker---man versucht mit aller Gewalt die SCHILDBÜRGER noch um Längen zu übertreffen!

    "Coronamaßnahmen: Staat droht Eltern mit Kindesentzug"

    "Bei Missachtung der Corona-Vorschriften droht Eltern jetzt der Kindesentzug. Als hätten Eltern es nicht ohnehin schwer genug in Zeiten von Corona, müssen sie ab dem 25. Mai ihren Kindern tagtäglich eine „Gesundheitsbestätigung“ mit auf den Schulweg geben. Haben sie diese vergessen, sind die Kinder unverzüglich aus der Schule abzuholen – bei mehrmaligen Verstößen droht ihnen der Freistaat Sachsen mit dem Entzug ihrer Kinder."

    https://www.unzensuriert.at/content/102316-eltern-haften-fuer-ihre-kinder/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

    PS: Und was passiert den analphabetischen Eltern, die weder der deutschen Sprache mächtig, noch gewillt sind, sich an die Hausregeln ihres großzügien Gastlandes zu halten? Ach ja, ich vergaß, mittlerweile herrscht ja ein zweiteiliges Rechtssystem: das rigide deutsche für die Bio-Deutschen und das lockere für die MOSLEMISCHEN EROBERER!

  21. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    20. Mai 2020 09:27 - Wenn Asylanten in Quarantäne sind – sein sollten

    DAS ist das typische hinterfotzige linke Österreich: Wenn ein oö. FPÖ-Stadtpolitiker in einem bewußt mißverstandenen "Rattengedicht" vermeintlich die Goldstücke als Ratten bezeichnet, BRENNT DIE REPUBLIK!

    Der FPÖ-Mann mußte sein Amt niederlegen. Ihm drohte ein Disziplinarverfahren. Ein knappes halbes Jahr später wurde das Verfahren gegen den Rattengedicht-Verfasser eingestellt.....

    Wenn hingegen die "Maßnahmen gegen Corona" nur von den Einheimischen, NICHT aber von den moslemischen Aysylanten und auch den schon länger hier weilenden Moslems eingehalten werden müssen--- und schon gar nicht im RAMADAN!---sieht man darin kein Problem!

    Wenn dann gar aus einem Asylantenheim, dessen Insassen unter Quarantäne standen, einige, die das Virus in sich trugen, einfach AUSBRACHEN und somit dazu beigetragen haben, daß das Corona-Virus munter weiterverbreitet wurde, wird das einfach unter den Teppich gekehrt.

    Über ein vermeintlich rassistisches "Rattengedicht" echauffiert man sich im ORF künstlich immer wieder (mit drastischen Folgen für den Verfasser!) ---über aus einem Asylantenheim ausgebrochene moslemische Virenschleuderer breitet man den Mantel des Schweigens. DA müßte die Republik brennen! Tut sie aber nicht.
    DAS ist das typische hinterfotzige linke Österreich.....

  22. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Mai 2020 14:24 - Ihr mutiger Weg hilft den Schweden leider gar nicht

    Wie es die SCHWEDEN während der Corona-"Krise" mit den Massen an unintegrierbaren Moslems in deren Enklaven in den schwedischen Städten halten, weiß ich nicht. Diesen unintegrierbaren, aber sehr dreisten Moslems etwaige "Maßnahmen" zu erklären, ist wohl sinnlos! Die pfeifen den Schweden was!

    Auch bei uns werden die Moslems immer noch aufmüpfiger---und umso mehr kriecht man vor ihnen auf Knien im Staube! Erdogan und Co. sehen diese Entwicklung bestimmt sehr gerne.....

    Ich bin überzeugt, daß vom VdB abwärts alle Mitglieder der Regierung und SCHÖNBORN und LANDAU etc. zum FASTENBRECHEN in absoluter Unterwerfung den Muselmanen ihre GRUSS-BOTSCHAFTEN zukommen lassen werden!

    Am 21. März schrieb ich:

    "Wenn wir Glück haben, dann ist also der Corona-Spuk mit all seinen Unannehmlichkeiten ab Ostermontag vorbei---dann können wir die Unmengen an Scherben aufklauben, was wesentlich länger dauern und weitaus Kräfte raubender sein wird, als wir uns das selbst in schlimmen Albträumen vorstellen können.

    WENN der Spuk dann wirklich vorbei ist!

    Palmsonntag, die Karwoche, der Ostersonntag---all das fällt ins Wasser. Manche Leute freuen sich auch noch darüber. Da brauchen die Gutmenschen wenigstens nicht zu befürchten, daß wir unsere lieben Mitbürger moslemischen Glaubens unnötig beleidigen, nicht wahr!

    Da kann man nur hoffen, daß dann wenige Tage später, also bis zum 23. April, an dem der RAMADAN beginnt, alle CORONA-VIREN verscheucht sind, denn die MOHAMMEDANER würden um nichts auf der Welt darauf verzichten, sich nach Sonnenuntergang gemeinsam dem hemmungslosen Futtern hinzugeben---und bei dieser Gelegenheit das Corona-Virus in ihren Kreisen flächendeckend zu verbreiten! Vier Wochen lang! Dann dürfen wir die Jünger Allahs auf unsere Kosten in unseren Spitälern gesund machen. Und dann ginge alles wieder von vorne los.....

    Was aber, wenn der 13. April NICHT EINGEHALTEN werden kann? Wenn die diversen Einschränkungen sich länger hinausziehen sollten? Etwa über die Dauer des RAMADANS hinaus? OSTERN haben wir dann ohne Aufschrei geopfert---aber würden die MOSLEMS ihren RAMADAN OPFERN---für die ALLGEMEINHEIT? Ich fürchte NEIN! Andernfalls müßten wir mit einem AUFSTAND RECHNEN....."

    ............................................................................................

    Um den RAMADAN ist es in den Medien auffällig still geworden! Man will wohl gar nicht so genau wissen, ob und wie man sich in Moslemkreisen nach Sonnenuntergang verhält. Die Mohammedaner sind ohnedies überzeugt, daß sie sich überhaupt nicht um unsere Regeln kümmern müssen!

    Genau genommen wird den Moslems im Ramadan, was CORONA anbelangt, gar nichts passieren---weder eine Strafe, noch eine Ansteckung!

    Man müßte sich schon sehr bemühen, sich etwa in OÖ an einem der aktuellen 47 (!!!) Corona-Fälle anzustecken! Eher macht man einen LOTTO-SECHSER!

  23. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    28. Mai 2020 09:52 - Italiens katastrophale Sünden bringen Europa um

    A.U. schreibt:

    "Ein weiterer Aspekt der italienischen Realität, der in der gegenwärtigen Jammerei völlig verschwiegen wird, ist die sensationell gute Situation der italienischen Privathaushalte. Deren gesamtes Geldvermögen beträgt 175 Prozent des italienischen BIP, im angeblich so reichen Deutschland macht der Vergleichswert hingegen nur 127 Prozent aus."

    Dazu paßt sehr gut "Tichys Einblick":

    "5 vor 12": Retten 750 Milliarden Euro Europa?

    https://www.youtube.com/watch?v=qmRg5sJFJ1Y

    Die Italiener werden die EU-Milliarden, also auch UNSER GELD, mit Freuden einsacken, aber an ihrer erbärmlichen Wirtschaftspolitik wird sich nichts ändern.
    Den Italienern wird privat noch mehr Geld bleiben, während uns immer noch weniger bleibt. Es ist zum Verrücktwerden mit dieser fatalen EU-Politik der Verschwendung, der geradezu kriminellen Umverteilung! Die BRITEN haben leicht lachen, weil sie diesem Moloch EU entronnen sind!

  24. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    19. Mai 2020 09:12 - Schule: Tausende Details geregelt – aber das Wichtigste nicht

    A.U. schreibt:

    "Ebenso hat fast niemand gewagt vorzuschlagen, dass man die Sommerpause heuer beispielsweise um zwei Wochen verkürzen soll."

    Es ist wirklich unverständlich, daß durch eine Kürzung der langen Sommerferien nicht wenigstens ein Bruchteil dessen aufgeholt werden könnte, was durch den---völlig unsinnigen Shutdown!---an Unterrichtszeit verloren gegangen ist!
    Aber vielleicht hört man endlich mit der "Tradition" auf, die letzten zwei Schulwochen im Schuljahr mit Unsinn zu verplempern, sondern nützt sie, um nachzuholen an Schulstoff, was geht!

    Das Schuljahr 2019/2020 wird ohnedies in die Geschichte eingehen als Annus horribilis! Im ersten Halbjahr fand man es wichtiger, gegen das "Verbrutzeln" des Planeten (Copyright Werner KOGLER) über viele Wochen hindurch an Freitagen, aufgestachelt durch die Hl. GRETA, die SCHULE zu SCHWÄNZEN und zu HÜPFEN---mit dem Segen von ganz oben---man gehört ja zu den Guten!
    An den übrigen Schultagen bestand der Unterricht aus endlosem "Reden über die KLIMA-ERHITZUNG"(Copyright: Lothar LOCKL)!

    Jetzt, da der Unterricht wieder kleinweise anfängt, wird man die meiste Unterrichtszeit damit verschwenden, um ÜBER CORONA ZU REDEN, zu reden und noch einmal zu reden---und schwupps, sind die Ferien da!

    Genau genommen müßte das Schuljahr 2019/2020 WIEDERHOLT werden, um AUFZUHOLEN, was WEGEN KLIMA und WEGEN CORONA an dringend nötiger Unterrichtszeit VERLOREN wurde!

  25. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    16. Mai 2020 16:02 - Der nächste Mord auf offener Theaterbühne

    OT---aber ist doch interessant, was für Sorgen die LINKEN Deutschen haben, wo eh schon alles den Bach hinuntergeht!

    "Linke Vergangenheitsbewältigung: Berliner Olympiagelände soll „entnazifiziert“ werden"

    "Das bauliche Erbe der NS-Zeit ist angeblich immer noch viel zu wenig „entnazifiziert“. Das findet jedenfalls der ehemalige Berliner SPD-Senator für Stadtentwicklung, Peter Strieder. Er machte sich jetzt für eine Entnazifizierung des 1936 errichteten Berliner Olympiageländes stark. „Die Skulpturen, Wandgemälde, Reliefs müssen weg“, fordert Strieder laut BZ. „Die gesamte Anlage, alle Bauten, alle Benennungen, alle Skulpturen entsprangen der Ideologie der Nazis. Und wir sollten begreifen, daß dies die ideologische Symbolik ist, auf die sich heutige Akteure wie Höcke, Gauland und Kalbitz berufen“, halluziniert der SPD-Politiker."

    Du heiliger Strohsack! SCHILDA läßt grüßen!

    https://www.unzensuriert.at/content/101712-linke-vergangenheitsbewaeltigung-berliner-olympiagelaende-soll-entnazifiziert-werden/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

  26. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Mai 2020 12:05 - Wenn Deutschland einmal zum Vorbild wird …

    OT---aber mir fällt immer wieder auf, daß die gegenwärtige, sehr hohe Arbeitslosigkeit in Österreich immer mit der Zeit nach 1945 verglichen wird.

    Warum zieht man nicht einen Vergleich mit den 1930er-Jahren?

    "Arbeitslosigkeit in Österreich 1923 bis 1933
    (Gesamtbevölkerung: etwa sieben Millionen)"

    http://agso.uni-graz.at/marienthal/chronik/05_1923_arbeitslosenstatistik.htm

    Am allerschlimmsten dran waren die die sogenannten AUSGESTEUERTEN, die keine Unterstützung mehr erhielten! Außerordentlich viele dieser AUSGESTEUERTEN nahmen sich in ihrer Verzweiflung darüber, daß sie als Familienväter nicht mehr in der Lage waren, ihre Familien zu ernähren, das Leben, was das Los von Frauen und Kindern noch hoffnungsloser machte!
    Uns Wohlgenährten fehlt die Vorstellung, was HUNGER bedeutet!

    Aber, wie es scheint, will man sich absichtlich nicht an diese unendliche NOT dieser Jahre erinnern!

  27. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    11. Mai 2020 09:08 - Die Lügen der Klimapanikmacher

    Mein ORF-Konsum beschränkt sich auf einige wenige Pflicht-Sendungen---ö1-10h-Nachrichten, Mittagsjournal, ZIB1, selten ZIB2---die für mich reine FEINDSENDER sind; da ich aber wissen will, wie der Feind denkt, tu ich mir diese Sendungen regelmäßig an. Zudem lese ich seit ziemlich genau zehn Jahren keine Zeitungen mehr---und fühle mich paradoxerweise gerade deshalb wesentlich besser informiert.

    KLIMA-PANIK, CORONA-PANIK, GESCHÜRT vom ORF---das alles hängt nicht nur mir längst zum Hals heraus.
    Ob nun der Meeresspiegel um 1mm jährlich steigt oder nicht---ich glaube nicht, daß dies in den Händen der Menschen liegt!

    Zum Glück gibt es ein starkes, gesundes GEGENGEWICHT wie A.Us "Tagebuch" mit all seinen interessanten Leser-Kommentaren und den diversen Hinweisen auf Spannendes in anderen Medien, vor allem aber auf VIDEOS der Social-Media-Plattformen! Und die sind für mich so (lebens-)wichtig geworden wie ein Bissen Brot!

  28. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Mai 2020 11:22 - Wien, Ischgl, die Vernunft, die Fakten und, ach, die Medien

    A.U. schreibt:

    "Und es ist auch kein Zufall, dass sich die – für den österreichischen Tourismus so entscheidenden – deutschen Nachbarn bis heute zieren, eine Grenzöffnung Richtung Österreich ins Auge zu fassen."

    Tja, wenn die Deutschen als Gäste ausbleiben, sackt unser florierender Tourismus tief ab. Man darf zwar gegen die Deutschen (aber nur über diese!)---auch als Touristen!--- ungestraft stets munter schimpfen, aber ihr GELD steckt man trotzdem nur zu gerne ein!

    Es liegt zwar schon lange zurück, aber ich erinnere mich noch zu gut an die PIEFKE-SAGA, einen vierteiligen österreichischen Fernsehfilm von Felix MITTERER!

    Damals dachte ich: Wäre ich eine Deutsche, würde ich mich durch diesen Fernsehfilm zutiefst verletzt fühlen; ich würde mit Bitterkeit entdecken, daß die Österreicher zu mir nur deshalb so freundlich tun, weil sie mein GELD haben wollen.

    Und ich überlegte weiter, daß es den österr. Hoteliers, Gastwirten und Geschäftsleuten wohl lieber wäre, ich würde zu Hause bleiben und nur das GELD ÜBERWEISEN, das ich während meines Urlaubs auszugeben gedachte.

    Ich dachte nach dieser PIEFKE-SAGA---gesetzt den Fall, ich wäre eine Deutsche: In Zukunft werde ich einen weiten Bogen machen um dieses Land, das, obwohl es mich als so unsympathisch empfindet, Freundlichkeit mimt und nur an meinem Geld interessiert ist.

    Durch diesen Fernsehfilm wurde mir Felix MITTERER noch unsympathischer als vorher. Daß die Deutschen dennoch immer wieder kommen und sehr viel Geld bei uns lassen, WUNDERT mich!

    Tja, und jetzt bleiben die Deutschen wegen CORONA aus.....

  29. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    07. Mai 2020 09:06 - Kann man Pamela noch schönreden?

    OT---aber bei unseren Nachbarn dürfte es heftig brodeln!

    Markus GÄRTNER:

    "KLARTEXT - Merkel weiß, sie ist am Ende"

    https://www.youtube.com/watch?v=MNggwLxthVs

    "IM GESPRÄCH - Gefahr, dass wir Corona-Gesetze "mitschleppen""

    https://www.youtube.com/watch?v=qafD5ZwN8L8

    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    Das MUSS man gesehen haben---es ist nicht zu fassen, wo überall Bill GATES seine Finger im Spiel hat!

    "KLARTEXT - Die Medien-Misere wird konsequent ausgenutzt"

    https://www.youtube.com/watch?v=8P8hyE3to6Q

  30. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Mai 2020 11:10 - Wie konnte das passieren? Welche Gruppen profitieren von der Panikmache?

    A.U. schreibt:

    "Es gibt mit absoluter Sicherheit nicht den einen großen Bösewicht, der hinter all dem Unheil dieses Jahres steht."

    Da wäre ich mir nicht so absolut sicher!
    Die "AKTIVITÄTEN" diverser Leute, deren Namen sehr häufig---fast immer gewissermaßen hinter vorgehaltener Hand, weil die Meinungsfreiheit bei Weitem nicht immer gilt!---gerade im Zusammenhang mit CORONA noch dazu verstärkt genannt werden, sind UNÜBERSEHBAR!

    Es ist doch beim besten Willen nicht zu leugnen, daß die Herren George SOROS, Bill GATES, Marc ZUCKERBERG, um nur die aktuell am aktivsten in das Weltgeschehen MIT ALLER MACHT Eingreifenden zu nennen---obwohl sie dazu NICHT BERECHTIGT, bzw. durch die WÄHLER dazu NICHT befugt worden sind.

    Ich kann mir die Weigerung, der Realität dieses eigenmächtigen EINGREIFENS LANDESFREMDER, Ungewählter objektiv ins Auge zu sehen, nur damit erklären, daß man seit 75 Jahren darauf getrimmt wird, NICHT Roß und Reiter zu nennen, wenn es um auserwählte Menschen geht.

    Diese Herren wird man keinesfalls als Bösewichte bezeichnen dürfen---man kennt ja deren wahre Beweggründe nicht.....

  31. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    04. Mai 2020 11:09 - Stinkefinger aus dem Wiener Rathaus für Kurz

    OT---aber ist es nicht schön und beruhigend, zu wissen, daß sich um uns einfältige Österreicher gleich mehrere völlig uneigennützige PHILANTHROPEN kümmern? Deren Namen sprangen mir nämlich zufällig heute beim Lesen der Kommentare ins Auge:

    Da ist einmal George SOROS zu nennen; dieser kümmert sich aufopfernd darum, daß wir, obwohl wir häufig falsch wählen, endlich die richtige Regierung bekommen haben: TÜRKIS-GRÜN! Damit schlägt der Menschenfreund gleich mehrere Fliegen auf einen Schlag.
    Er sorgt zudem dafür, daß in der von ihm gestifteten Universität in prachtvollstem Wiener Ambiente die wenigen klugen österr. Köpfe noch klüger werden. Die Ungarn werden vor Neid platzen, weil nämlich ihr böser ORBAN den Philanthropen so schnöde verjagt hat und sie nun künftighin auf das segensreiche Wirken des Philanthropen verzichten müssen.

    Weiters ist Bill GATES zu erwähnen! Dieser nimmt sich der Gesundheit der Österreicher in unnachahmlicher Güte und Zielstrebigkeit an und wird dafür sorgen, daß wie alle, alle geimpft werden, damit nicht noch einmal ein Killervirus Ö komplett lahmlegen kann!

    Auch Marc ZUCKERBERG zählt zu denjenigen, die ein gütiges Schicksal auserwählt hat, die Österreicher davor zu bewahren, "rechtes Gedankengut" versehentlich zu konsumieren. Er ist glücklicherweise in der Lage, auf das Internet Einfluß zu nehmen, sodaß verderbliches "rechtes Gedankengut" (pfui!!!) aus dem Internet verschwindet. Er hilft somit völlig selbstlos den Österreichern, gewissermaßen "die Gelegenheit zur Sünde zu meiden"---wie man es früher im Religions-Unterricht gelernt hat.

    Ziemlich erfolgreich waren anfangs die Vorarbeiten für die richtige Regierung in Ö, die einst Tal SILBERSTEIN---und vor diesem Alan GREENSTEIN--- in bester Absicht in Angriff genommen hatte. Leider wurde er---natürlich zu Unrecht!---unter dem schäbigen Vorwand, er sei ein Großbetrüger, verpfiffen und mußte seine hehre Aufgabe, Österreich Gutes zu tun, beenden. Er wurde sogar vorübergehend hopsgenommen!

    Abschließend sei gesagt, daß sich oben genannte Philanthropen nicht nur um uns einfältige Österreicher rastlos kümmern, sondern um alle glühenden Europäer, indem sie dafür sorgen, daß die richtigen Leute die EU-Zügel in die Hand bekommen! War auch höchste Zeit! Also, Ehre, wem Ehre gebührt. Leider muß man vernehmen, daß nicht alle Österreicher die unendliche Hingabe der selbstlosen Philanthropen angemessen zu schätzen wissen ---eine Schande!

  32. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    03. Mai 2020 14:21 - Das darf doch alles nicht wahr sein!

    Etwas weiter unten hat @Ingrid Bittner dankenswerterweise den Link zu einem "Offenen Brief" Herbert KICKLS an den BP Van der Bellen gepostet! Ich erlaube mir---bei Gott nicht, um selber Sternderl zu erhaschen, die mir in diesem Fall nicht zustehen!---diesen "Offenen Brief" hier wiederzugeben, damit viele Leser die Möglichkeit haben, ihn SEHR genau zu studieren!

    FPÖ – Kickl: Offener Brief an Bundespräsident Alexander Van der Bellen

    Österreichs Sicherheitsverwaltung ist dank parteipolitisch motivierter Vorgehensweise des Bundespräsidenten seit mehr als einem Jahr führungslos

    Wien (OTS) - Sehr geehrter Herr Bundespräsident!

    Österreich befindet sich in einer Ausnahmesituation, in der sämtliche Verwaltungseinheiten des Staates in hohem Ausmaß gefordert sind. Sie müssen gerade jetzt reibungslos, effizient und aufeinander abgestimmt zum Wohl der Bevölkerung funktionieren.

    Besondere Bedeutung kommt dabei der Generaldirektion für öffentliche Sicherheit zu. Die Sektion II des Innenministeriums verantwortet sämtliche Angelegenheiten der öffentlichen Sicherheitsverwaltung. Der Leiter ist nach dem Innenminister quasi der „oberste Polizist“ unseres Landes. In seinen Aufgabenbereich fallen auch Angelegenheiten des Bevölkerungs- und Zivilschutzes, des Krisen- und Katastrophenmanagements sowie der Katastrophenhilfe. Ein Bereich, der jetzt stark in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt ist.

    Gerade jetzt sehe ich daher die Notwendigkeit, Sie an die zentrale Bedeutung dieser Funktion für die Sicherheit unseres Landes zu erinnern. Sie werden mir sicher recht geben, dass diese Aufgabe alles andere als ein Nebenjob ist. Denn das wäre hochgradig unverantwortlich, wird aber seit fast einem Jahr so gehandhabt.

    Und – ich bedauere, Ihnen auch das in dieser Deutlichkeit sagen zu müssen: An dieser untragbaren Situation tragen Sie erhebliche Mitschuld, denn Sie haben den Grundstein dafür gelegt.

    Seit fast einem Jahr ist die wichtige Funktion des Generaldirektors für öffentliche Sicherheit nicht besetzt, sondern wird vom „Nebenerwerbsdirektor“ General Franz Lang mitbetreut, als ob die Leitung des Bundeskriminalamts nicht Aufgabe genug wäre. Dies deshalb, weil Sie die Ernennung des neuen Generaldirektors verweigert haben, der aus einem völlig korrekten und vor dem Auftauchen des „Ibiza-Videos“ abgeschlossenen Bewerbungsverfahren als bestgereihter Kandidat hervorgegangen und von mir zum neuen Generaldirektor bestellt worden war.

    Sie haben das mit der dezidierten Begründung getan, Sie wollten einer neuen Bundesregierung in Personalfragen nicht vorgreifen, sie nicht präjudizieren. Das sei eine langjährig geübte Praxis. Das hätten auch Ihre Amtsvorgänger so gehalten.

    Ihr Amtsvorgänger Heinz Fischer mag es vielleicht so gehalten haben, ein paar Monate vor Wahlen keine Neubesetzungen mehr zu beglaubigen. Sie haben sich aber nachweislich nicht an derartige Usancen gehalten. Und Sie wissen das. Sie haben schlicht und ergreifend vorsätzlich die Unwahrheit gesagt.

    Als ab Mai 2017 klar war, dass es Neuwahlen geben wird, haben Sie vor der Nationalratswahl 2017 sehr wohl wichtige Ernennungen im Bereich des Bundesministeriums für Inneres vorgenommen und damit eine neue Bundesregierung in Personalfragen eindeutig präjudiziert – um bei Ihren Worten zu bleiben.

    Sie haben nicht nur zahlreiche Personen in ihren Führungsfunktionen wiederbestellt, sondern Sie haben mit Konrad Kogler für Niederösterreich und Gerald Ortner für die Steiermark auch zwei neue Landespolizeidirektoren ernannt.

    Und Sie haben auch bei genau der Position, deren Bestätigung Sie 2019 verweigert haben, zwei Jahre vorher entgegengesetzt agiert.

    Michaela Kardeis, durch deren Abgang eine Neubesetzung dieser wichtigen Funktion erst notwendig wurde, wurde von Ihnen Ende August 2017 formell zur Generaldirektorin für die Öffentliche Sicherheit ernannt, also wenige Wochen vor der Nationalratswahl, die am 15. Oktober 2017 stattfand. Wenn das kein personelles Präjudiz ist, was dann?

    Sie haben durch Ihr Verhalten, das nachweislich weder sachlich begründbar noch Gepflogenheiten der Präsidentschaftskanzlei geschuldet war, maßgeblich dazu beigetragen, dass seit nunmehr fast einem Jahr an der Spitze der öffentlichen Sicherheitsverwaltung unserer Heimat ein personelles Vakuum herrscht. Das mag den parteipolitischen Interessen der Österreichischen Volkspartei entgegengekommen sein, dem Sicherheitsbedürfnis der Österreicherinnen und Österreicher und ihrem Recht auf einen reibungslos funktionierenden Staat läuft es aber zuwider. Damals schon und heute erst recht.

    Sehr geehrter Herr Bundespräsident, wann und wie gedenken Sie Österreich aus dieser sicherheitspolitischen Krise zu führen? Oder war ohnehin nur die Dankbarkeit der ÖVP Ihr Ziel, das Sie mit Ihrer Vorgehensweise erreicht haben dürften?

    In Erwartung Ihrer geschätzten Antwort verbleibe ich

    mit freundlichen Grüßen

    NAbg. Herbert Kickl
    Klubobmann der FPÖ

  33. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    03. Mai 2020 09:51 - Das darf doch alles nicht wahr sein!

    A.U. schreibt:

    "Beispiel drei: Der Gesundheitsminister sagte jetzt allen Ernstes in einem ORF-Interview, dass Küsse zwischen zwei Personen, die nicht zusammenleben, verboten sind. Man fasst es nicht, in welcher Welt dieser Mann lebt. Noch Generationen von Kabarettisten werden darüber ihre Späße machen können."

    Zu diesem pikanten Thema MÜSSEN Sie das köstliche Video von Dr. BONELLI gesehen haben---Sie werden es nicht bereuen, es sei denn, Sie sind ein humorloser, moralinsaurer GRÜNER!!

    "Corona Aktuell: Dank an Rudi ANSCHOBER und sein Bundesministerium für Wahrheit"

    "Wir haben uns bekehrt und sind mittlerweile treue Befürworter unseres allmächtigen Vaters Rudi Anschober und sein Bundesministerium für Wahrheit."

    https://www.youtube.com/watch?v=880dHnEcyVE

  34. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Mai 2020 15:51 - Wenn die Welle wieder kommt: Was wir anders machen sollten

    Eines der köstlichsten Videos, die ich je gesehen habe---Dr. BONELLI schlägt jeden zur Zeit lebenden Kabarettisten locker um Längen! Ich habe Tränen gelacht und hoffe, Sie haben auch Ihren Spaß dabei! Ich habe mir dieses Vergnügen gleich zweimal hintereinander gegönnt! ;-)

    "Corona Aktuell: Dank an Rudi ANSCHOBER und sein Bundesministerium für Wahrheit"

    "Wir haben uns bekehrt und sind mittlerweile treue Befürworter unseres allmächtigen Vaters Rudi Anschober und sein Bundesministerium für Wahrheit."

    https://www.youtube.com/watch?v=880dHnEcyVE

  35. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Mai 2020 10:11 - Können wir es uns wirklich leisten?

    Ich bin immer wieder fassungslos, wenn ich bedenke, wie relativ harmlos das Jahr 2020 begonnen hat, und wie es sich jetzt präsentiert! Es ist, als hätte sich, sozusagen spielerisch, ein gelangweilter Diabolos drangemacht, die Welt ein bißchen durcheinander zu wirbeln. Das ist ihm vollauf gelungen. Aber Diabolos denkt nicht daran, das, was er in seiner Bosheit angerichtet hat, also das Chaos, wieder zu ordnen.

    2020 wird in die Geschichte als ANNUS HORRIBILIS eingehen.

    Während nun viele Länder viele Jahre lang in einem ungeheuerlichen Schuldensumpf waten müssen, klingeln bei manchen Leuten die Kassen---bei Leuten, die es gar nicht nötig hätten, weil ohnedies alles zu Gold wird, was sie angreifen.

    Wann war das doch, als BLÜMEL stolz einen BUDGET-ÜBERSCHUSS verkündete! Wir kämen ohne neue Schulden zurecht? Das war Mitte Jänner! Man reibt sich die Augen.....

  36. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    29. Mai 2020 11:20 - Land der Peinlichkeiten

    A.U. schreibt:

    "Besonders peinlich ist es aber auch, dass Klenk und einige ORF-Journalisten (etwa ein Herr Thür) sich öffentlich darüber aufzuregen wagen, dass die Polizei Fahndungsfotos der Oligarchinnen-Darstellerin veröffentlicht hat."

    Tja, der so "intelligente" KLENK! Man sollte wissen, daß bei den Linken / Linxlinken die Latte sehr niedrig angesetzt ist. Als überragend intelligent gilt, WER STRAMM LINKS IST---das Kriterium für Intelligenz bei Linken ist also in erster Linie das LINKS-SEIN. Alles Weitere läuft dann von selber.....

    Mitunter wird ein solcher linker Intelligenz-Bolzen auf sehr elegante und sehr köstliche Weise entzaubert:

    "Norbert BOLZ vs Florian KLENK"

    https://www.youtube.com/watch?v=pKFWpTR0EuQ&t=247s

    PS: Was der KLENK gegen die Veröffentlichung der Fotos der von Kriminellen angeheuerten Pseudo-Oligarchin einzuwenden hat, ist auch entlarvend---es könnte ja das ganze einzig gegen STRACHE und v.a. gegen die FPÖ (Innenminister KICKL mußte unbedingt weg!) errichtete Lügengespinst zerreißen.

  37. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    28. Mai 2020 14:09 - Italiens katastrophale Sünden bringen Europa um

    Mittlerweile wird das viele Geld, das uns die EU abpressen wird, laut Mittagsjournal, bereits munter verteilt---es wird großteils nach Italien fließen, denn das arme Italien hat ja so viele CORONA-TOTE zu beklagen!

    Jetzt meine Frage: Unter den vielen Leuten, die in den letzten Monaten in Italien gestorben sind---ob AN oder MIT Corona will man dort wie da nicht so genau wissen!---war der weitaus überwiegende Teil bereits sehr alt. Da muß die Frage schon erlaubt sein, weshalb WIR so viel Geld nach Italien verschenken sollen. Die allermeisten Verstorbenen waren PENSIONISTEN! Das mag jetzt zynisch klingen, aber ich behaupte, daß sich Italien damit jede Menge PENSIONSZAHLUNGEN ERSPART und durch diese Todesfälle finanziell keinerlei Schaden erlitten hat!

    Italien konnte noch nie wirtschaften, und das wird sich auch nie ändern!

    KURZ wird natürlich nachgeben. Von unserem VETO-RECHT wird KURZ NICHT Gebrauch machen.

    Österreich hat selber gigantische Geldsorgen---und dann sollen wir auch noch dem Siesta-Land ITALIEN auf die Beine helfen? UND ZUSÄTZLICH jede Menge moslemische ASYLANTEN DURCHFÜTTERN? Irgendwann muß Schluß sein mit dieser ruinösen GELD-VERNICHTUNG!

  38. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    27. Mai 2020 13:30 - Dummheitsblüten aus Corona-Zeiten

    Da hat uns unsere Türkis-Grüne Regierung "dank" CORONA, dem "KILLERVIRUS", ZUGRUNDE REGIERT---wir sind gewissermaßen beim Existenzminimum angelangt!---da macht sich diese Regierung nicht etwa Gedanken, zu retten, was noch zu retten ist! Nein, im Gegenteil, wir werden demnächst aus SOLIDARITÄT Milliarden VERSCHENKEN, die wir gar nicht haben!

    Sooo vertrottelt waren die Politiker früherer Zeiten bestimmt nicht!

    Warum fällt mir da bloß die alte Äsop-Fabel ein?

    "Die GRILLE und die AMEISE" von Jean de la FONTAINE nacherzählt

    In einem Feld saß eine Grille und zirpte und sang den lieben langen Tag lang. Es war Sommer. Überall blühte, sprießte, summte und brummte es. Es gab reichlich Nahrung für alle. Nicht nur die Grille selbst, sondern auch vorüberziehende Wanderer erfreuten sich an ihrem Gesang und sagten: Nicht nur die grünen Wälder und goldgelben Felder, nein, auch das Zirpen der Grille lässt uns die Sommerzeit erleben und genießen."
    Nicht weit entfernt von der Grille lief eine Ameise emsig hin und her und trug Futter zusammen.

    „Warum mühst Du dich so?" fragte die Grille. Es ist doch Sommer und die Natur hat uns den Tisch reichlich gedeckt. Um uns herum liegen, sprießen, kreuchen und fleuchen mehr leckere Speisen als wir essen können". Die Ameise hörte es sich an, ließ sich aber nicht von ihrem Tun abhalten.

    Der Sommer ging vorbei. Es kam der Herbst und schließlich der Winter. Die Felder waren abgeerntet, von den Bäumen waren die welken Blätter gefallen, die meisten Insekten hatten sich im Erdboden verkrochen. Es hatte viel geregnet und nun begann es auch zu schneien und zu frieren.

    Ein großes Hungergefühl überkam die Grille. Sie hatte längst aufgehört zu singen und lief umher, um nach Futter zu suchen. Doch vergeblich. Alles Essbare war verdorrt, vermodert, erfroren oder in der Erde verschwunden. Als die Ameise vorbeigelaufen kam, fragte die Grille: "Hast Du auch einen solchen Hunger wie ich"?

    „O, ja", antwortete die Ameise. „Deswegen bin ich auf dem Weg zu meinem Nest, in das ich und meine Kolleginnen den Sommer über Futter zusammen getragen haben.
    Wir werden auch den Winter über genug zu essen haben. Du aber hast die ganze Zeit gezirpt und gesungen. Jetzt bleibt Dir nur noch zu tanzen"."

    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    PS: Assoziationen mit EU-Mitbürgern sind erlaubt, denke ich! Sagen Sie selbst: Hat die AMEISE nicht recht? Würde die Ameise nämlich ihre mühsam gesammelten Vorräte mit der leichtsinnigen Grille teilen, würden sie vermutlich beide zugrunde gehen!

  39. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    26. Mai 2020 21:32 - Kolonie Europa 2.0

    "Log Drosden? Studie grob falsch"

    "Deutschlands Star-Virologe Christian Drosten hat offensichtlich eine eigene Studie gefälscht, die maßgeblichen Einfluss auf das Handeln der Politik hatte."

    https://www.youtube.com/watch?v=gphMD_OUSj8

    Fand der Lockdown nur deshalb statt, weil der Starvirologe DROSDEN seine Studie gefälscht hatte---auf Druck von MERKEL und der Pharma-Industrie?

    Oder war es Bill GATES als "Mäzen" der CHARITEE, der hinter diesem Riesenbetrug stand?

  40. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Mai 2020 18:42 - Die krause Corona-Welt, wo Gleiches als ungleich behandelt wird

    WAS HABEN sich UNSERE REGIERENDEN GEDACHT, ALS SIE den LOCKDOWN ÜBER ÖSTERREICH VERHÄNGTEN?

    Haben sie sich überhaupt etwas dabei gedacht, etwa, daß das eine ungeheure Kettenreaktion auslösen würde?

    Haben sie etwa gemeint, die völlige Stilllegung des öffentlichen Lebens als Maßnahme einer Massenquarantäne ginge nach einigen Wochen ohne böse Folgen vorüber?

    Haben diese jungen unerfahrenen Politiker und -INNEN auch nur eine Sekunde lang überlegt, wie sie das stillgelegte Werkel wieder reanimieren können?

    Gerade in so einer BEISPIELLOSEN Situation müßten sehr ERFAHRENE POLITIKER her, aber die sind weit und breit nicht zu sehen!

    SELBSTÜBERSCHÄTZUNG ist nie gut, aber schon gar nicht, wenn eine Truppe junger unerfahrener Leute den Karren auch wieder aus dem dicksten Dreck ziehen sollte.

    Diese jungen Leute gehören einer Generation an, die mit dem sicheren Bewußtsein aufgewachsen ist, daß, wenn ein Spielzeug durch Unachtsamkeit kaputt gegangen ist, es umgehend neu gekauft wird---damit es keine Tränen gibt!

    Beim kaputt gegangenen Staat ist das nicht so einfach.....

  41. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    16. Mai 2020 13:28 - Der nächste Mord auf offener Theaterbühne

    Das freut mich aber und ist mir eine Genugtuung: Die CORONA-GLÄUBIGEN, allen voran natürlich die Politiker, sind in ihre eigene Falle geraten! Hatten sie doch so wirksam PANIK erzeugt! Nicht nur, daß unser Sebastian KURZ unheilschwanger prophezeit hatte, daß bald jeder einen CORONA-TOTEN "kennen" werde, weil er mit mindestens hunderttausend(!!!) CORONA-Toten rechne; nein, man zählte sogar jeden, der zufällig in Corona-Zeiten gestorben ist, als Corona-Toten mit, egal, WORAN er wirklich gestorben ist!

    Man brauchte hohe Zahlen an Corona-Toten, um die ANGST der BÜRGER nur ja nicht einschlafen zu lassen, sonst wäre das politische Konzept nicht aufgegangen.

    Nun EMPÖRT man sich über RUSSLAND! Rußland hat nämlich WENIGER CORONA-TOTE aufzuweisen als die übrigen Staaten im Vergleich!

    Jetzt RÄCHT es sich, daß man bei uns JEDEN TOTEN OHNE ÜBERPRÜFUNG als CORONA-OPFER mitgezählt hatte, um trickreich die PANIK auf hohem Stand zu halten! Den RUSSEN wirft man nun vor, daß sie exakt zählen, daß nämlich nur jene gezählt werden, deren einzige Todesursache nachweislich das ominöse Corona-Virus war!

    "Herman & Popp: Bombe im Bundesinnenministerium geplatzt! Teil I"

    https://www.youtube.com/watch?v=luJS3ZRqvSE

    "Herman & Popp: Die Bombe platzt! Teil II"

    https://www.youtube.com/watch?v=ejDbRvXqf20

  42. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Mai 2020 10:47 - Sebastian Kurz: Der Absturz vom Gipfel

    Zum Auftritt von KURZ---OHNE MASKE---fällt mir nur die mehrere tausend Jahre alte Spruchweisheit ein:

    QUOD LICET IOVI, NON LICET BOVI

    Gott Basti Jupiter samt Entourage muß natürlich keine Maske tragen, aber uns, den Rindviechern, ist es nicht erlaubt, wie er---unmaskiert---umherzulaufen.....

    Etwas Häme ist da schon angebracht! Auch eine Teflon-Beschichtung kann angekratzt werden. Mehren sich die Kratzer, wirft man die Pfanne weg..... ;-)

  43. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Mai 2020 09:12 - Sebastian Kurz: Der Absturz vom Gipfel

    Früher, als die Welt noch ziemlich dünn besiedelt, als Amerika noch nicht entdeckt worden war, verbreiteten sich Weltuntergangs-Prophezeiungen überraschend schnell.

    Heute, wo die Welt vom Nordpol bis zum Südpol entdeckt, von fast acht Mrd. Menschen besiedelt und man jedes Geschehen auf dem Globus in Echtzeit dank Internet live mitverfolgen kann, verbreiten sich GERÜCHTE in Windeseile---so auch das von dem ungeheuer gefährlichen, todbringenden neuartigen CORONA-VIRUS.

    Was es aber noch nie gegeben hat: Daß (fast) ALLE POLITIKER WELTWEIT sich gezwungen sahen, "mitzuspielen" und die verrücktesten Maßnahmen zur ABWEHR dieses Virus zu treffen---vordergründig, um das jeweilige Volk zu schützen, in Wahrheit geht's ihnen darum, ihre Macht nicht zu verlieren.

    Den Vogel hat wohl unser Rudi ANSCHOBER mit dem absoluten (auf der Straße UND im trauten Heim!) KUSS-VERBOT abgeschossen!

    Die PHARMA-INDUSTRIE ist jedenfalls der strahlende Hauptgewinner dieser jüngsten Weltuntergangs-Stimmung---Herr und Frau GATES reiben sich vergnügt die Hände.

  44. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Mai 2020 11:49 - Ihr mutiger Weg hilft den Schweden leider gar nicht

    "Wenn das nicht ISLAMISIERUNG ist: Regierung weicht Corona-Radikalmaßnahmen für Moslems auf"

    Am 23. Mai steht das „FASTENBRECHEN“ im Islam an, eine Festlichkeit zum Ende der Fastenzeit, ähnlich wie es der Ostersonntag für die Christen ist. Wir erinnern uns: Zu Ostern wurden die Österreicher von der schwarz-grünen Regierung im Glauben gelassen, dass gesellige Zusammenkünfte, und sei es auch nur im Familienkreis, verboten seien.

    "Kniefall vor den Moslems", "Umwandlung in ein orientalisches Land"...........

    "Kanzler Sebastian KURZ (ÖVP) stellte 2015 fest, dass der Islam zu Österreich gehöre. Damit gestand er offensichtlich ein, dass sich Österreich zu einem orientalischen Land verwandelt. Seine schwarz-grüne Regierung unterstützt das mit der aktuellen Verordnung nach Kräften: Sie passt Österreichs Gesetze den orientalischen Sitten an. Wenn das nicht Islamisierung ist, was dann?"

    Und wir lassen all diesen VERRAT an uns EINHEIMISCHEN ohne aufzumucken zu!!!

    https://www.unzensuriert.at/content/101610-wenn-das-nicht-islamisierung-ist-was-dann-regierung-weicht-corona-radikalmassnahmen-fuer-moslems-auf/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

  45. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Mai 2020 17:04 - Wie konnte das passieren? Welche Gruppen profitieren von der Panikmache?

    Ich weiß, ich weiß---CORONA hängt Ihnen, genauso wie mir, längst beim Hals heraus. Aber solange der Staat uns behandelt "wie ein Vater sein schwachsinniges Kind" (verzeihen Sie, bitte, die alte Redewendung, aber sie trifft zu!) und uns die unsinnigsten Vorschriften aufzwingt, die die Leute---fast könnte man sagen: FREUDIG!--- mitmachen, solange muß man versuchen, klaren Kopf zu bewahren und übers Internet kluge Gespräche mit Leuten anzuhören, die NICHT der offiziellen Meinung nachhängen.

    "MAX OTTE - Regierung braucht eine solche Ausnahmesituation"

    https://www.youtube.com/watch?v=B51MzKxVs7U

    "Coronavirus - ist die Lösung aller Probleme das Impfen? l Prof. Dr.Dr. Harald WALACH l QS24"

    https://www.youtube.com/watch?v=G21KywI9GYo

  46. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    03. Mai 2020 12:07 - Das darf doch alles nicht wahr sein!

    Zweimal Dr. BONELLI!

    "Corona Aktuell: Warum lassen wir uns unsere Grundrechte nehmen? (Raphael Bonelli)"

    https://www.youtube.com/results?search_query=Corona+Aktuell%3A+Warum+lassen+wir+uns+unsere+Grundrechte+nehmen%3F+%28Raphael+Bonelli%29

    "Geheimtreffen: Regierungsberater BONELLI und seine VBB: Wie merzen wir das Küssen aus?"

    https://www.youtube.com/watch?v=ZFQKakvrIhM

  47. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    03. Mai 2020 10:55 - Das darf doch alles nicht wahr sein!

    Was soll das denn?!?

    "NATO befürchtet eine zweite Corona-Welle und macht militärischen Operationsplan

    Nebst zahlreichen Politikern befürchtet auch das nordatlantische Militärbündnis NATO eine zweite Corona-Welle im kommenden Herbst. Nach Informationen des Nachrichtenmagazins Spiegel beschloss der Nordatlantikrat deswegen vor wenigen Tagen, umgehend einen militärischen Operationsplan zu erstellen."

    https://www.unzensuriert.at/content/100417-nato-befuerchtet-eine-zweite-corona-welle-und-macht-militaerischen-operationsplan/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

    PS: Macht nicht unser Bundesheer morgen die MILIZ MOBIL?

    https://www.bundesheer.at/miliz/einsatz/artikel.php?id=5587

  48. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Mai 2020 16:39 - Und dann die nächste Frage: Wer wird geimpft?

    Hmm, ein Tag ohne TAGEBUCH? Das geht aber gar nicht! Irgendetwas geht mir heute schon seit dem Frühstück ab.....

  49. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    22. Mai 2020 18:15 - Und dann die nächste Frage: Wer wird geimpft?

    A.U. schreibt:

    "Fast die ganze Menschheit wartet auf ein und dasselbe Produkt: auf einen Impfstoff, der sie aus der Corona-Geiselhaft befreit."

    Mir stellt sich die Frage nicht---ich werde mich sicher NICHT IMPFEN lassen! Ich war als Schülerin anno 1957 ganz leicht an der Asiatischen Grippe erkrankt. Schule und Internat waren geschlossen worden. Wer kein Fieber hatte, mußte (durfte!) HEIMFAHREN. Zu Hause angelangt, bekam ich leichtes Fieber. Für mich waren diese Tage wie Ferien!

    Seither hatte ich nie mehr eine "Grippe". Vor einigen Jahren ließ ich mich zu einer Impfung überreden---wegen meines Alters! Ich erkrankte nicht, wäre ich aber auch nicht ohne Impfung. Ich dürfte ein außerordentlich gutes Immunsystem haben und gute Gene! Meine Mutter und meine Großmutter waren an der SPANISCHEN GRIPPE erkrankt und danach nie wieder. Deshalb werde ich mich nicht impfen lassen. Herr Bill GATES kann mich nicht zwingen!

    Trotz der geballten CORONA-Panikmache fühle ich mich gesund und kregel und bin mir sicher, auch ohne Bill GATES-IMPFUNG jede Grippewelle heil zu überdauern.
    Auch die ANGST vor einer Influenza kann krank machen---ich habe keine Angst, auch wenn sie mir vom ORF und von KURZ, ANSCHOBER und NEHAMMER auf penetrante Weise eingejagt werden soll!

  50. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    16. Mai 2020 18:19 - Der nächste Mord auf offener Theaterbühne

    Selbst auf die Gefahr hin, daß ich Ihnen schon auf die Nerven falle, weil ich heute bereits mehrmals gepostet habe, kann ich es nicht lassen, mich noch einmal zu Wort zu melden, um Ihnen ein Video ans Herz zu legen, das sehr erschüttert und verstört, das aber zum Schluß auch Tröstliches bereit hält:

    Stefan MAGNET: Unsere Lage: Mai 2020

    "ELITEN haben das VOLK UNTERSCHÄTZT l Zwischenbilanz CORONA-DIKTATUR l Aufwachen 2020"

    "Ärzte, Wissenschaftler, Professoren, ja sogar Bischöfe leisten Widerstand gegen die diktierten Corona-Zwangsmaßnahmen; Wirtschaftsexperten sprechen vom schlimmsten Finanz- und Wirtschafts-Crash aller Zeiten, der bald real durchschlagen wird; Medienleute warnen vor einer Revolution in Deutschland und ich zeige Persönlichkeiten, die vom braven bürgerlichen Leben in den Widerstandsmodus gewechselt sind und bald abertausende mitreißen werden.

    Zwei Monate Corona-Lockdown liegen hinter uns und ich gebe in diesem Video einen Zwischenbericht, was wir bisher aus der Krise lernen konnten und wie es weitergehen dürfte."

    https://www.youtube.com/watch?v=BCoGr81sh4U

    Das BÖSE DARF NICHT SIEGEN!

  51. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    16. Mai 2020 09:28 - Der nächste Mord auf offener Theaterbühne

    Seltsam, daß es plötzlich einer stramm linksgestrickten "Kulturszene" offensichtlich nicht mehr genügt, die für die "Künstler" doch so wichtigen Kriterien vorweisen zu können, nämlich GRÜN und LESBISCH zu sein. Was für Meriten Ulrike (Ulrich?) LUNACEK sonst noch aufzuweisen hat, weiß ich nicht---sie gehen jedenfalls unter. Kein Geld für die "Kulturszene" herausschinden zu können ist auf jeden Fall ein großes MINUS! Da wird man, obwohl GRÜN UND LESBISCH, gefeuert.

    PS: Wenn er der linxlinken "Kulturszene" eine Milliarde spendieren könnte, würden die Staatskünstler sogar die Krot schlucken, einen FPÖ-Mann statt Lunacek zu akzeptieren! Leider ist keine überflüssige Milliarde vorhanden, um diesen Beweis antreten zu können.

  52. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Mai 2020 21:28 - Wenn Deutschland einmal zum Vorbild wird …

    Darf ich Ihnen ein noch ganz taufrisches, ungemein erfreuliches Video von Dr. BONELLI ans Herz legen?

    "Corona Aktuell: Warum SCHUTZMASKEN die psychische Gesundheit gefährden"

    In diesem Video zeigt Rapahel Bonelli, warum das Tragen von Masken an nicht gesetzlich vorgeschriebenen" Orten ihre Gesundheit gefährdet.

    https://www.youtube.com/watch?v=uDUaXBMHTFg

    Ob jemand aus der Regierungsmannschaft, bzw. -frauenschaft sich das Herz nehmen wird, dieses Video aufmerksam anzusehen, um daraus geistigen Gewinn zu ziehen? Schön wär's!

  53. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Mai 2020 15:05 - Können wir es uns wirklich leisten?

    Tritt da jemand ganz urplötzlich die FLUCHT NACH VORNE an?

    "Schluß mit Starrsinn in der Corona-Politik! l Kommentar des BILD-Chefs"

    https://www.youtube.com/watch?v=4AHUTRqUaTk

    Ja, derf er denn dös?

  54. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Mai 2020 11:49 - Können wir es uns wirklich leisten?

    Gehört zum Dialog zwischen @Engelbert Dechant und @dssm betreffend das Stichwort PENSIONS-FONDS! Diese waren nämlich nicht immer sicher! Um ein Stückeln zu vermeiden kommt meine Antwort als Kommentar:

    "MAXWELL-Skandal: Regierung, Banken und die Söhne des Medien-Tycoons im Zwielicht"

    "RAUBZUG bei den RENTNERN"

    Mehr als 32 000 aktive und im Ruhestand lebende Mitglieder der Maxwell-Pensionskassen waren durch diesen Coup Robert MAXWELLS (recte: Ján Ludvík Hyman Binyamin HOCH) BETROGEN worden.

    MAXWELLS Grundstock für sein ungeheures Vermögen war auf DIEBSTAHL und BETRUG gegründet worden: Er hatte den Deutschen als britischer Soldat im 2. Weltkrieg Unmengen noch unveröffentlichter WISSENSCHAFTLICHER ARBEITEN und PATENTE einfach GERAUBT und zu Geld gemacht!

    MAXWELL war beileibe nicht der Einzige, dessen Vermögen auf BETRUG begründet ist---aber es sind natürlich lauter Einzelfälle.

  55. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Mai 2020 18:34 - Die Gewerkschaftsmoral ist so hoch wie die des H.C. Strache

    OT---aber ist das nicht zum Verzweifeln, diese KRANKHAFTE SUCHT der linken Deutschen, sich dem ISLAM zu unterwerfen?

    "Muezzin-Ruf in Bielefeld trotz Gerichtsverbot: Islamisierung hat für SPD und Grüne höchste Priorität"

    https://www.journalistenwatch.com/2020/05/31/muezzin-ruf-bielefeld/

    Wenn ich etwas sehe, was ich häßlich und abstoßend finde, kann ich immer noch die Augen zumachen oder wegschauen! Aber dem unsagbar abscheulichen GEPLÄRR des MUEZZINS ist man schutzlos AUSGELIEFERT, denn die Ohren kann ich beim besten Willen nicht verschließen, man kann nicht einfach weghören!
    Als REVANCHE würde ich solche islamverseuchte Ortsteile sehr laut mit KLASSISCHER MUSIK BESCHALLEN, damit der Muezzin übertönt wird!

  56. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    28. Mai 2020 18:31 - Italiens katastrophale Sünden bringen Europa um

    Roger KÖPPEL hat leicht lachen: Die besonnenen Schweizer sind nicht wie wir auf die falschen Schalmeienklänge der EU-Fanatiker hereingefallen! Auch was er zu "Corona" zu sagen hat, ist spannend und erfrischend:

    "Weltwoche Daily 28.05.2020"

    https://www.youtube.com/watch?v=Dhog8th4NlY

  57. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Mai 2020 17:16 - Die krause Corona-Welt, wo Gleiches als ungleich behandelt wird

    Wenn ich BRIEFWAHL höre, muß ich sofort nicht nur an Alten- und Pflegeheime und die dort vielfach lebenden DEMENTEN denken, sondern auch an die analphabetischen muselmanischen "MitbürgerINNEN", die kaum wissen, worum es geht!

    Den Gedanken, daß die Stimmen von dementen, bzw. völlig desinteressierten einheimischen Leuten, besonders aber von muselmanischen Zugereisten genau so viel Wert haben wie die der Einheimischen mit (mehr oder weniger) klarem Verstand, finde ich empörend!
    Daß bei Ersteren das Kreuzerl an der richtigen Stelle, also bei Rot, Grün oder Schwarz/Türkis landet, aber bestimmt nicht bei den Blauen, ist jedem klar! Für den Posten als Pflegepersonal ist ein BLAUES Parteibuch ein absolutes Hindernis! Die Dienststellen in Alters- und Pflegeheimen werden auch nicht nicht von den Freiheitlichen vergeben.
    Deshalb lehne ich die BRIEFWAHL ab.

  58. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    20. Mai 2020 16:20 - Wenn Asylanten in Quarantäne sind – sein sollten

    Taufrisches, überaus wohltuendes Video von Dr. BONELLI, in welchem er ganz schön gründlich mit NEHAMMER ins Gericht geht--- und diesen der mehrfachen LÜGEN ÜBERFÜHRT! Da ist jedes Wort absolut gerechtfertigt!

    "Corona Aktuell: Wie uns der Innenminister BELOGEN hat! (Raphael Bonelli)"

    "War die Ausgangssperre nur ein großer Fake der Regierung? Hat uns der Innenminister wirklich belogen, ohne mit der Wimper zu zucken?"

    Ja, hat er---und wie kaltblütig!! Und nicht nur NEHAMMER, sondern auch KURZ, ANSCHOBER, Van der BELLEN usw.---sie ALLE HABEN UNS nach Strich und Faden BELOGEN!

    https://www.youtube.com/watch?v=0tIlSrBRMc4

  59. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Mai 2020 16:41 - Wenn Deutschland einmal zum Vorbild wird …

    Hmm, sollte da meiner Aufmerksamkeit etwas sehr Wichtiges entgangen sein? ;-)

    Einige Grenzöffnungen dürften in absehbarer Zeit erfolgen---aber wie sieht es mit ANSCHOBERS KUSS-VERBOT aus? Dieses muß ja nicht nur auf offener Straße, sondern sogar im trauten Heim eingehalten werden---so jedenfalls war es vom GESUNDHEITSMINISTER vorgeschrieben.

    Nicht, daß ich plötzlich von der Lust befallen worden wäre, jemanden auf der Straße zu küssen---aber wissen möchte ich es doch. ;-)

    "Öffentliches Küssen wird unter Strafe gestellt"

    "So hat Gesundheitsminister Rudi Anschober (Grüne) jetzt auch anklingen lassen, dass Paare, die sich öffentlich küssen, mit Strafen rechnen müssen."

    " Gesundheitsminister Anschober deutete hierzu laut einem Bericht von Heute.at an, dass die Polizei bereits bei einem Kuss in der Öffentlichkeit zum Eingreifen angehalten ist."

    Und weiter: "Denn ein Kuss unter Verliebten und nicht zusammenlebenden Menschen sei weiterhin verboten. Oder wie es der Minister umschreibt: „Bestehende Regeln setzt auch das nicht außer Kraft.“ Küssen sei demnach auch in den eigenen vier Wänden untersagt – insofern die Liebenden nicht zusammenleben."

    BRAVO, RUDI!

    Zum Glück hat der tüchtige RUDI einen ernsthaften Helfer gefunden---Dr. BONELLI!

    "Corona Aktuell: Dank an Rudi Anschober und sein Bundesministerium für Wahrheit (Raphael Bonelli)"

    https://www.youtube.com/watch?v=880dHnEcyVE -))

    PS: Im ORF hatte ich allerdings ohnedies von ANSCHOBERS KUSS-VERBOT nichts vernommen.

    PPS: Es kann aber auch sein, daß man im ORF deshalb nicht auf ANSCHOBERS KUSS-VERBOT herumgeritten ist, weil sich da möglicherweise ein Gerücht breitgemacht hätte, daß Rudi ANSCHOBER besser in OÖ geblieben wäre.....

  60. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    11. Mai 2020 16:53 - Die Lügen der Klimapanikmacher

    Was sich im Schatten von CORONA noch so alles tut in D---und einfach untergeht---zum Glück für die Gutmenschen:

    "Festnahme nach Anschlägen auf Geschäfte türkischstämmiger Inhaber – Verdächtiger ein IS-Anhänger"

    "Nach den Anschlägen auf vier Geschäfte türkischstämmiger Inhaber in der oberbayerischen Stadt Waldkraiburg wurde ein 25-Jähriger festgenommen. Durch die Festnahme konnte wahrscheinlich Schlimmeres verhindert werden: Der mutmaßliche Attentäter hatte Rohrbomben im Gepäck."

    "Der Tatverdächtige ist den Angaben zufolge selbst deutscher Staatsbürger, seine Eltern stammen aus der Türkei."

    https://deutsch.rt.com/inland/102312-festnahme-nach-anschlagen-auf-geschafte/

    ERWISCHT wurde das türkisch-stämmige Früchtchen, weil er ohne Fahrschein erwischt wurde! Da war wohl "Kommissar Zufall" am Werk!

  61. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    10. Mai 2020 09:33 - Skandal, manche Dinge sind viermal so teuer geworden

    Ich erinnere mich, daß meine Mutter einmal angesichts der vollen Regale in einem Supermarkt meinte: "Du glaubst gar nicht, wie schnell diese Regale und gleichzeitig die Lagerräume LEER wären, wenn es plötzlich zu einem Krieg käme." Damit meinte sie aber nicht nur die Leute, die reflexartig HAMSTERKÄUFE tätigen würden, sondern auch die Besitzer der Geschäfte, die die gelagerte Ware HORTEN würden, um sie zu einem günstigen Zeitpunkt zu Wucherpreisen abzustoßen. Meine Mutter, Jg. 1901, hatte die aus zwei miterlebten Weltkriegen resultierenden gravierenden, bitteren Erfahrungen machen müssen.....

    PS: Und ich erinnere mich auch noch gut daran, wenn sie manchmal wehmütig sagte, dies oder das sei noch FRIEDENSWARE!

  62. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    07. Mai 2020 08:56 - Kann man Pamela noch schönreden?

    OT---aber dieses Video von Dr. BONELLI möchte ich Ihnen sehr ans Herz legen!

    "Corona Aktuell: Lassen Sie sich jetzt keine psychischen Probleme einreden! (Raphael Bonelli)"

    https://www.youtube.com/watch?v=caanGq4sFtE

    Die Politiker und die Medien tun ja geradezu so, als müßte es die Hölle für Familien sein, einmal für längere Zeit ZUSAMMEN zu sein wie sonst nur an Wochenenden!

    Ihrer Vorstellung nach ist das Zusammenleben von Vater, Mutter und Kindern im Alltag NICHT NORMAL, sondern vergleichbar mit einer Gefängniszelle, in der einander völlig Fremde ihre Straftaten absitzen müssen.
    Man versucht geradezu penetrant, den Familien einzureden, sie MÜSSTEN Probleme miteinander haben! Wie weit haben wir uns von der Normalität einer FAMILIE dank linker Politik schon entfernt?

  63. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    04. Mai 2020 13:48 - Stinkefinger aus dem Wiener Rathaus für Kurz

    OT---aber Hand aufs Herz---was halten Sie von so einem Politiker wie Jens SPAHN, der sich um etliche 1000 Corona-Fälle "verrechnet" und von einer Frau wie MERKEL, die das alles einfach UNGEPRÜFT nachplappert?
    "10.000 "Infizierte" zu viel: Spahn und Merkel nannten falsche Zahlen zur Corona-Pandemie"

    https://deutsch.rt.com/inland/102096-10000-infizierte-zu-viel-spahn/

    Im Zusammenhang mit CORONA ist dieses Zahlenverwirrspiel der Politiker besonders dreist; übertroffen werden die Politiker-Lügen nur noch im Zusammenhang mit den "Migranten"!

    PS: Ob wohl auch Gesundheitsminister SPAHN---ähnlich wie Gesundheitsminister ANSCHOBER---das "KÜSSEN in CORONA-ZEITEN" in der Öffentlichkeit UND im trauten Heim VERBIETET? ;-)

  64. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Mai 2020 16:54 - Die krause Corona-Welt, wo Gleiches als ungleich behandelt wird

    Da schau her, der Van der Bellen! Ich wußte ja, daß er ein alter Heuchler der Sonderklasse ist, aber dieser "Seitensprung" ist denn doch irritierend!

    Gerald GROSZ:

    "Die Corona-Heuchelei der Eliten! Van der BELLEN, KURZ und Co."

    https://www.youtube.com/watch?v=WFFutAINits

    "Van der Bellen war nach Sperrstunde noch in Wiener Restaurant

    Eine Streife entdeckte in der Nacht auf Sonntag im Schanigarten eines Italieners Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen mit seiner Gattin."

    https://kurier.at/politik/inland/van-der-bellen-war-nach-sperrstunde-noch-in-wiener-restaurant/400850849

    Und nun stellen Sie sich einen FREIHEITLICHEN an der Stelle VdBs vor! Es würde RÜCKTRITTS-FORDERUNGEN nur so hageln! Im ORF wäre es tagelang erfinderisch ausgeschmücktes Hauptthema---bis der ORF-Mann, von der Jagdmeute gezwungen, entnervt aufgibt. Tja, "QUOD LICET IOVI, NON LICET BOVI"!

  65. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Mai 2020 17:37 - Sebastian Kurz: Der Absturz vom Gipfel

    Dieses Video muß man gesehen haben! Bei Minute 50 fällt ein mMn besonders brisanter Satz!

    "Herman & Popp: Bombe im Bundesinnenministerium geplatzt!"

    https://www.youtube.com/watch?v=luJS3ZRqvSE

  66. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    11. Mai 2020 16:24 - Die Lügen der Klimapanikmacher

    Wenn der Schaden, den die Feuerwehr beim Brand eines Wohnhauses anrichtet, größer ist als jener, den der Brand selber verursacht hat, ist das doppelt schlimm. Die Familie des Hausbesitzers ist schwer getroffen und man kann ihm nur wünschen, daß sie gut versichert ist.

    Wenn aber der Schaden ein ganzes Volk betrifft, ist es eine Katastrophe biblischen Ausmaßes! So geschehen in Deutschland im Frühjahr anno 2020---und nicht nur dort.....

    Markus GÄRTNER:

    "KLARTEXT - Ein Papier, das die Republik erschüttern kann"

    https://www.youtube.com/watch?v=lner-Us_lzE

    TICHYS EINBLICK:

    "Studie aus dem BMI: Nur ein Fehlalarm? Mehr Opfer durch die Rettung als durch das Virus?"

    https://www.youtube.com/watch?v=n3WctUimtgw

    "Es ist ein brisantes Papier: Der Schaden des Regierungshandelns war möglicherweise größer als der der Seuche: „Der Kollateralschaden ist inzwischen höher als der erkennbare Nutzen“. TE dokumentiert die interne Fehleranalyse des Bundesinnenministeriums über die Folgen einer einseitig ausgerichteten Gesundheitspolitik."

    Die Erkenntnisse, die aus dieser Studie resultieren, müssen sowohl bei der dt. REGIERUNG als auch gleichzeitig bei den LÜCKEN-/LÜGEN-Medien einschlagen wie mehrere Atombomben zugleich!

    PS: Man kann nur hoffen, daß der Verfasser der Studie nicht---wie in DIKTATUREN ÜBLICH---in die Klapsmühle, bzw. ins NARRENHAUS, wie man bei uns früher gesagt hat, gesteckt und dort vergessen wird.....

  67. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Mai 2020 16:56 - Lächerlichkeiten und Lobenswertes zu Frauen, Vätern und Jugendlichen

    Sehr sehens- bzw. hörenswertes Video:

    "FPÖ-Pressekonferenz mit Herbert KICKL aus Graz l Jetzt reicht's - Allianz gegen den CORONA-WAHNSINN"

    "Der schwarz-grüne Corona-Wahnsinn geht munter weiter und wir setzen unsere „Tour“ durch Österreich fort, um die Bürger und die Medien über die unangebrachte Vorgehensweise und die falschen Maßnahmen der Bundesregierung zu informieren. Hier dazu die Pressekonferenz aus der steirischen Landeshauptstadt Graz."

    https://www.youtube.com/watch?v=fNcWEXDGjCs

  68. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Mai 2020 21:51 - Jetzt wird’s spannend – aber noch sind die Europäer nicht gerettet

    OT---aber man kann sich nur wundern, was für widerwärtige Kreaturen sich jahrzehntelang in einer Partei---in diesem speziellen Fall in der dt. SPD!---halten können! Dieser Mann vereint auf sich zu ziemlich alles Miese!

    "Johannes KAHRS: Der seltsame Abgang eines SPD-Strippenziehers"

    Nach NEUN JAHREN schloß er ein Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Hamburg mit dem ersten Staatsexamen ab---nicht einmal seine Diplomarbeit hat er selber geschrieben! Diese "Entdeckung" dürfte ihm das Genick gebrochen haben!

    https://deutsch.rt.com/inland/102164-johannes-kahrs-seltsame-abgang-strippenziehers/?utm_source=browser&utm_medium=push_notifications&utm_campaign=push_notifications

    "Johannes KAHRS"---es lohnt sich, sich mit dieser Vita etwas genauer zu befassen---und stößt dabei auf sehr viel Unrat! Und solche Charaktere bestimmen die Politik Deutschlands mit! Man hält es fast nicht für möglich.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Johannes_Kahrs

  69. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    19. Mai 2020 21:48 - Schule: Tausende Details geregelt – aber das Wichtigste nicht

    "„Corona-Tote“: Autopsien nicht nur politisch unerwünscht, sondern verboten

    Nachdem bekannt wurde, dass Italiens erster „Corona-Toter“ gar nicht an Covid-19 verstorben ist, werden immer mehr Fragen in den italienischen Medien gestellt. So etwa, warum nicht sofort Autopsien durchgeführt wurden, wie sie jetzt, nach Monaten, beim vermeintlichen ersten Corona-Toten die sensationellen Erkenntnisse erbrachten?"

    https://www.unzensuriert.at/content/102015-corona-tote-autopsien-nicht-nur-politisch-unerwuenscht-sondern-verboten/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

  70. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
  71. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    10. Mai 2020 14:40 - Skandal, manche Dinge sind viermal so teuer geworden

    Das jüngste BONELLI-Video:

    Zurück zur Normalität!

    "Corona Aktuell: Verbannen wir das Virus aus unserem Kopf (Raphael Bonelli)"

    https://www.youtube.com/watch?v=GUrMNMMLjDw

  72. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    10. Mai 2020 12:50 - Skandal, manche Dinge sind viermal so teuer geworden

    Ich erlaube mir, einen Hinweis hier zu posten, den A.U. unter "Spannend..." gibt; er sollte nicht übersehen werden! Je mehr Leute diesen "Schriftwechsel zw. MARX und ENGELS lesen, umso besser!

    A. U. schreibt:

    Erstaunliche Publikation über die Säulenheiligen der Linken: Wie man seinen Vorfahren die Erbschaften abpresst ...

    Link: https://www.danisch.de/blog/2019/12/01/lieber-karl/

    Angesichts dieser ungeheuren Kaltblütigkeit der Väter des Kommunismus läuft es einem kalt über den Rücken. Diese Kaltblütigkeit hat sich, wie man erleben konnte, "vererbt"!

  73. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Mai 2020 21:23 - Lächerlichkeiten und Lobenswertes zu Frauen, Vätern und Jugendlichen

    Ich weiß nicht: Schaut es ein Politiker den anderen ab, oder ist es eine Verlegenheitsgeste? JEDER Politiker, heute auch MERKEL!---fühlt sich bemüßigt, die KRANZ-SCHLEIFEN sorgfältig zu richten! Haben diejenigen, die den Kranz zuvor hingelegt haben, etwa den AUFTRAG, die Schleifen irgendwie unordentlich liegen zu lassen, damit der Politiker oder die Politikerin etwas zu tun hat? Wie viele KRANZ-SCHLEIFEN heute wohl in Europa von pflichteifrigen Politikern "gerichtet" worden sind?

  74. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Mai 2020 20:54 - Lächerlichkeiten und Lobenswertes zu Frauen, Vätern und Jugendlichen

    8. Mai 1945, der Tag der Kapitulation---75 Jahre sind seither vergangen!

    Heute vor 75 Jahren war mein damals 19-jähriger "großer" Bruder "wachhabender Soldat" im Schloß GOTTORP in Schleswig, gemeinsam mit einem einige Jahre älteren Steyrer. Drinnen im Schloß unterzeichnete Großadmiral DÖNITZ die bedingungslose KAPITULATION Deutschlands.

    Es war Nacht und die beiden waren furchtbar hungrig; es dürfte mit der Verpflegung nicht mehr geklappt haben. Im riesigen Schloßpark lagen zahllose tote Pferde---leider habe ich meinen Bruder, als er mir davon erzählte, nicht gefragt, was für eine Bewandtnis es mit diesen toten Pferden hatte.

    Der ältere Soldat hatte, bevor er einrückte, schon einige Semester Veterinär-Medizin studiert und meinte, da sich bereits viele Fliegen auf den Pferdekadavern befanden, das HERZ sei noch zu gebrauchen. Gesagt - getan: Die beiden hungrigen jungen Männer säbelten das Herz eines Pferdes heraus, schnitten es in kleine Stücke und kochten es in etwas Wasser aus einem Brunnen im Schloßhof in der Menageschale (ohne Salz!) mittels Hartspiritus. Sie waren hinterher wenigstens satt.....

    So hatte wohl jeder, der damals lebte, seine eigenen Erinnerungen an diesen 8.Mai 1945, den Tag der Kapitulation.....

    Schade, daß ich meinen Bruder, solange es möglich gewesen wäre, nicht nach viel mehr gefragt habe.....

    Der Kamerad meines Bruders setzte sein Studium nach der Gefangenschaft fort, mein Bruder studierte nach der Gefangenschaft Medizin und wurde ein hingebungsvoller Landarzt.

  75. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    07. Mai 2020 23:23 - Kann man Pamela noch schönreden?

    Also, ich hab' mir jetzt nachträglich das Interview von der LOU mit JOY-PAM aus der gestrigen ZIB2 angeschaut! Meine Güte, die Sozi-Chefin hat ja gestrahlt, als wäre sie von 100% aller Österreicher in ihrem Amt bestätigt worden! Wie sehr muß die Arme befürchtet haben, mit Pauken und Trompeten durchzufallen! Anders kann ich mir ihr glückliches Strahlen nicht erklären.
    Frau Rendi-Wagner ist eine bildhübsche Frau, aber denkbar ungeeignet als Parteichefin. Aber gerade deshalb soll sie erhalten bleiben, denn mit ihr ist der Abstieg der SPÖ in die völlige Bedeutungslosigkeit sichergestellt.

  76. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Mai 2020 22:56 - Jetzt wird’s spannend – aber noch sind die Europäer nicht gerettet

    Das MUSS man gesehen haben---es ist nicht zu fassen, wo überall Bill GATES seine Finger im Spiel hat!

    Markus GÄRTNER:

    "KLARTEXT - Die Medien-Misere wird konsequent ausgenutzt"

    https://www.youtube.com/watch?v=8P8hyE3to6Q

  77. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    04. Mai 2020 15:04 - Stinkefinger aus dem Wiener Rathaus für Kurz

    OT---aber es ist wirklich erstaunlich, mit welchen hinterfotzigen, billigen, die Meinung manipulierenden Tricks die "Filmemacher" GEGEN RÄÄÄCHTS arbeiten und immer noch ein Publikum finden!

    Den letzten "TATORT" habe ich vor gut 20 Jahren gesehen; da hat's mir dann gereicht! Er spielte z.T. in einem Altersheim in Bayern. Zwei junge Pflegerinnen unterhielten sich über ihre Schutzbefohlenen. Eine von beiden meinte ganz empört: "Wie komme ich dazu, den alten NAZI-SCHWEINEN hier die Är...e zu putzen!" Diese sollte man besser verrecken lassen, konnte man daraus schließen.

    Der momentan letzte TATORT scheint aber den Vogel abgeschossen zu haben! Das Ziel dieses Machwerks: Die IDENTITÄREN sollten v.a. den jungen Leuten madig gemacht werden.

    Hier eine gute Persiflage darauf von Martin SELLNER und dem wirklich köstlichen Duo Philip TALER und Alex MALENKI:

    "Nach einem mysteriösen Video von Martin Sellner gehen Philip und Alex in bester Tatortmanier der Sache auf den Grund."

    https://www.youtube.com/watch?v=YeZhYBD6f2E

  78. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    29. Mai 2020 21:44 - Land der Peinlichkeiten

    A.U. schreibt:

    "Aber ausnahmsweise kann man sich da einmal auch vom großen deutschen Nachbarn etwas abschauen: nämlich den Numerus clausus."

    Ich will mich da jetzt nicht über Pro und Kontra des Numerus Clausus verbreiten, sondern nur daran erinnern, als Werner FAYMANN (das war derjenige, der sein Matura-Zeugnis nicht finden konnte und zudem in seiner VITA ein LOCH von sieben Jahren aufzuweisen hatte!) im Radio vom "NUMERUS KLAUSEL" quasselte...... ;-)

  79. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    25. Mai 2020 22:21 - Wir Marionetten und die Marionettenspieler

    Ein taufrisches BONELLI-Video zur rechten Zeit!

    "Corona Aktuell: Wo sind die Toten? Wo sind bloß die ganzen Toten?"

    https://www.youtube.com/watch?v=_f8W_c58VNg

    Besonders KURZ und ANSCHOBER sollten es sich zu Gemüte führen! Ich fürchte allerdings, es würde nur Kopfschütteln hervorrufen, denn ihre Selbstüberschätzung läßt nicht die geringste Selbsterkenntnis zu!

  80. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Mai 2020 21:39 - Das Jahr der Skandale

    Ein Video, das Sie sehen sollten!

    Dr. BONELLI:

    "Corona Aktuell: Alles nur Verschwörungstheorie?"- (Björn TEMPL)

    https://www.youtube.com/watch?v=dMYM07JA_ZQ


    Ein Satz eines Kommentators:

    "Inzwischen sind mehr Menschen an Corona verblödet als gestorben!"

  81. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Mai 2020 18:49 - Können wir es uns wirklich leisten?

    Sehr aufschlußreiches Video:

    "Flg.21 - Keiner hat's gewollt"

    "01.05.2020 – Prof. Stefan Homburg, Direktor des Instituts für Öffentliche Finanzen der Universität Hannover, glaubt, daß die Regierungen ohne Ziel und Zweck in den Lockdown hineingestolpert sind. Im Interview mit Burkhard Müller-Ullrich berichtet er auch, wie hoch der Durchseuchungsgrad von Desinformation in den Panikmedien ist."

    https://www.youtube.com/watch?v=mf7D9RgeqlU

  82. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Mai 2020 19:14 - Wien, Ischgl, die Vernunft, die Fakten und, ach, die Medien

    Das neueste Video von Dr. BONELLI! Ein Genuß, aber auch eine Genugtuung, nicht zuletzt deshalb, weil man sich bestätigt fühlt!

    "Corona Aktuell: Die neue Religion der CORONA-PANIK"

    "Corona Aktuell: Raphael Bonelli stellt einen Artikel des deutschen Narzissmusforschers Hans-Joachim Maaz vor, der die Psychodynamik der Krise untersucht und von einer Corona-Religion spricht. Im Gegensatz zu ihm sieht er aber das Problem nicht in narzisstischer Bedürftigkeit sondern perfektionistischer Angst."

    https://www.youtube.com/watch?v=MYWJ5vxbmBg

    Und für alle, die dieses spezielle Video von Dr. BONELLI noch nicht kennen sollten, ein weiterer Genuß:

    "Corona Aktuell: Dank an Rudi ANSCHOBER und sein Bundesministerium für Wahrheit (Raphael Bonelli)"

    "Corona Aktuell: Wir haben uns bekehrt und sind mittlerweile treue Befürworter unseres allmächtigen Vaters Rudi Anschober und sein Bundesministerium für Wahrheit."

    https://www.youtube.com/watch?v=880dHnEcyVE&t=143s

    PS: Ich gestehe, ich habe beim RUDI- Video Tränen gelacht, denn der Schalk von Dr. Bonelli ist einfach so herrlich erfrischend! Ich habe dieses Video bereits viermal angeschaut! ;-)

  83. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Mai 2020 23:12 - Können wir es uns wirklich leisten?

    MERKEL hat wirklich nicht mehr alle Tassen im Schrank!

    "Merkel unterstützt Sammlung von Milliarden für einen Corona-Impfstoff"

    "Bill Gates im mehrminütigen Interview mit den ARD-Tagesthemen, bei dem er die Entwicklung eines Impfstoffes gegen das Corona-Virus ankündigte. Die Lockerungen der Corona-Maßnahmen sollen auch von dessen Verfügbarkeit abhängen."

    https://deutsch.rt.com/international/102066-merkel-unterstutzt-sammlung-von-milliarden/?utm_source=browser&utm_medium=push_notifications -(((

  84. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Mai 2020 21:10 - Die Gewerkschaftsmoral ist so hoch wie die des H.C. Strache

    Ich bin gespannt, vor wie vielen WAHLEN das mittlerweile drei Jahre alte IBIZA-Video noch herhalten muß! Naja, der ORF wird sich weiterhin bemühen, so oft wie möglich darauf herumzureiten. Wahrscheinlich werden wir regelmäßig zwischen den Wahlen den "Jahrestag" zelebrieren---bis die FPÖ zerlegt ist.

    Schön langsam wäre ich für etwas Abwechslung bei den ORF-Themen dankbar---der ORF könnte endlich im Namen der SPÖ den "Fall LUCONA" AUFARBEITEN, bzw. die DUNKLE SPÖ-Vergangenheit BEWÄLTIGEN! Ich würde vorschlagen, eine SERIE daraus zu machen, die einmal wöchentlich ausgestrahlt wird!

  85. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    25. Mai 2020 23:30 - Wir Marionetten und die Marionettenspieler

    OT---aber da scheint etwas Bewegung in die Causa IBIZA zu kommen:

    "Ibiza-Detektiv verteilte 2,5 Kilo Kokain an Video-Komplizen"

    "Detektiv H., der Kopf der Ibiza-Video-Bande, soll Drogen im Wert von 255.000 Euro an vier Komplizen verteilt haben - diesen Vorwurf erhebt die Staatsanwaltschaft Wien, oe24 liegt das Papier vor."

    https://m.oe24.at/oesterreich/politik/Ibiza-Detektiv-verteilte-2-5-Kilo-Kokain-an-Video-Komplizen/431203430

    ".....Die Justiz schreibt dazu: "Zwischen 1.1.2014 und 31.12.2015 an Dr. M. wöchentlich zumindest 10 Gramm zu einem Grammpreis von 100 €." Allein für das Drogen-Shopping wären beim Advokaten somit Kosten von etwa 100.000 € angefallen. Das Papier liegt auch der Seite EU-Infothek vor."

  86. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
  87. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
  88. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Mai 2020 22:36 - Corona hat's bewiesen: Mütter können durch nichts ersetzt werden

    Welch wohltuende Worte von Birgit KELLE! *************************+++++!

    "Gerade beweisen Millionen von ihnen, dass sie zu Erstaunlichem fähig sind, wenn es sein muss. Mögen sie sich das niemals wieder ausreden lassen."

    Der letzte Satz gehört besonders dick unterstrichen!

  89. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    30. April 2020 15:16 - Italien, Schweden, USA: die Corona-Relationen und Zusammenhänge

    Ei, ei, der heiligen GRETA fehlt offensichtlich der (Medien-)Rummel um ihre Person---vermutlich kann man auf das "Angebetetwerden" sogar süchtig werden..... ;-)

    Da hat nun GRETA die Gelegenheit beim Schopf gepackt und flugs umgesattelt, damit sie nicht Gefahr läuft, in Vergessenheit zu geraten. Sie setzt nun, zielstrebig, wie sie und die Ihren nun einmal sind, auf CORONA!

    "Klimabewegung im Lockdown: Greta sattelt jetzt auf COVID-19 um"

    https://deutsch.rt.com/europa/101980-klimabewegung-im-lockdown-greta-sattelt/

    -------------------------------------------------------------------------

    Puh, so schnell kann's gehen---und man wird mit HITLER VERGLICHEN!

    "USA: Polizei zerstreut Massenversammlung bei jüdischem Begräbnis – Antisemitismus-Vorwürfe folgen"

    "Hunderte Menschen haben eine chassidisch-jüdische Beerdigung in New York begleitet, obwohl die US-Stadt massiv vom Coronavirus betroffen ist. Die Aufnahmen zeigen den Trauerzug für einen Rabbiner, der an dem Coronavirus gestorben sein soll. So gut wie keiner der Anwesenden hielt sich an die soziale Distanzierung. Viele trugen keine Maske. Aufgrund des Polizeieinsatzes werden nun Antisemitismus-Vorwürfe gegen den New Yorker Bürgermeister de Blasio laut – er wird sogar mit Hitler verglichen."

    https://deutsch.rt.com/kurzclips/101969-usa-polizei-zerstreut-massenversammlung-bei-beerdigung/?utm_source=browser&utm_medium=push_notifications&utm_campaign=push_notifications

    In CORONA-Zeiten ist es wirklich nicht leicht---entweder man ist ISLAMOPHOB oder ANTISEMITISCH! Deshalb werden auch nur "WEISSE" BESTRAFT, also Christen, bzw. Atheisten---so einfach ist das.....


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung