Abonnenten können jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten und viele andere Vorteile. Ein Abo (10 Euro) ist jederzeit stornierbar. Nicht-Abonnenten können Artikel und die "Spannend"-Hinweise zu Texten anderswo erst nach 48 Stunden lesen. 

weiterlesen

Biden, das Klima und die Ölpreise

Eigentlich müssten bei allen, die an den menschengemachten Klimawandel glauben, die Champagnerkorken knallen: Denn die Treibstoffpreise sind global steil gestiegen. Das hat weitgehend die gleiche Wirkung wie die von allen Grünen verlangte – aber in der Realisierung sehr heikle – CO2-Steuer, die auch im österreichischen Regierungsprogramm steht.

Der einzige Unterschied: Bei den Treibstoffpreisen landet zum Unterschied von einer Steuer nichts in den Staatskassen, sondern die zusätzlichen Einnahmen fließen in die erdölfördernden Länder. Aber der Lenkungseffekt ist der gleiche: Vom Verkehr bis zur Industrie und zur Raumheizung rentieren sich Investitionen in Energiesparmaßnahmen, die sonst unterbleiben würden.

Die Erdölländer bekommen mehr Geld und sind daher interessiert, dass die Preise hoch bleiben, und sie selbst noch viele Jahre länger den wertvollen Saft als Sparbüchse im Boden behalten dürfen. Sie wollen daher keineswegs zusätzlich den Förderhahn aufdrehen.

Nur einen freut das (neben den Konsumenten) nicht: Das ist interessanterweise der amerikanische Präsident Joe Biden. Er fordert ganz offiziell von den Ölländern, mehr zu fördern, um die Explosion der Benzinpreise zu stoppen. Diese könnte die globale Wirtschaftserholung abwürgen, die nach der Corona-Krise weltweit steil abgehoben hat (und die ihrerseits wieder die Ursache des Steigens der Ölpreise ist …). Das Tempo der Erholung ist Zunder für ein Anheizen der Inflation – die dann aber wieder die Erholung rasch ersticken könnte.

Biden hat mit dieser Sorge recht. Dennoch ist sie ein erstaunlicher Offenbarungseid. Denn damit gibt er zu, dass Klimaalarmmaßnahmen schädlich für die globale Entwicklung sind. Damit gibt er zumindest indirekt auch zu, dass ihn an den CO2-Steuern nur die Geldeinnahmen interessieren und nicht die Reduktion des Energieverbrauchs. Damit ist seine Klima- und Umwelt-Rhetorik als hohle Propaganda entlarvt.

Diese Rhetorik hat nur dazu gedient, um die Stimmen der jungen klimafanatischen Wähler zu sammeln und um Donald Trump zum Klimasünder zu stempeln.

Biden weiß aber genauso wie Trump: Die Wahlen werden letztlich durch die Entwicklung der Wirtschaft und nichts anderes entschieden. Trump ist zum Opfer der Corona-bedingten Wirtschaftskrise geworden. Biden hingegen könnte zum Opfer der Inflation werden. Der Rest ist egal. An den glauben höchstens die Europäer.

Ich schreibe in jeder Nummer von Österreichs einziger Finanz- und Wirtschafts-Wochenzeitung "Börsen-Kurier" die Kolumne "Unterbergers Wochenschau".

einen Kommentar schreiben
Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print


alle Kommentare

  1. La la land (kein Partner)

    Die Behauptung von Unterberger ist falsch.
    In Österreich landet der Großteil des Spritpreises in der Staatskasse. Von NOVA ganz zu schweigen. Die Spritpreise werden laufend erhöht, wegen der Staatseinnahmen. Irgend jemand muss ja auch für die Erhöhung der Strompreise zahlen, Strom aus umweltschädlichen Windradeln ist nun einmal nicht wirtschaftlich verkaufbar.
    Auch wieder darf der Unsinn nicht fehlen, Trump sei der Pandemie-Verschwörungstheorie zum Opfer gefallen.



    • astuga (kein Partner)

      Spätestens seit das Time Magazin in einer Cover Story stolz vekündete, dass Trump die Wahl wegen einer bis ins Detail durchgeplanten "Schatten Wahlkampagne" verloren hat sollte das klar sein.

      "The Secret History of the Shadow Campaign That Saved the 2020 Election"

      Man könnte es auch Wahlbetrug, inszenierte Unruhen und Medienmanipulation des Deep state nennen.
      Aber die Fake News darüber reichen ja bis in hinterste österreichische Dorf, also glaubt auch hier jeder was ORF, Krone und andere Schwätzer verkünden.

    • Sandokan (kein Partner)

      en.wikipedia: wiki/Propaganda_in_the_United_States

  2. https://tinyurl.com/mxf5vpvd (kein Partner)

    If you want a vision of the future, imagine a boot stamping on a human face - forever.

    George Orwell



    • https://tinyurl.com/89c3kpa8 (kein Partner)

      Weltweite Proteste...

      odysee . com/@wearechange:1/whoa!-they-just-got-caught-lying-about:5

  3. benjaminheinrich (kein Partner)

    Hab zwei neue Videos auf youtube geladen.
    Prinzipiell Rede ich über den Stand der Registrierungspflichts-Petition in AT und DE.
    Bisschen zu 1G, indirekter Impfpflicht und Impfpflicht (im Prinzip dinge die man nur nicht weiß wenn man Digital Detox vor kurzem machte), und erwähne noch kurz zur My Variante was ich so von GMX las.
    Also bis auf die Registrierungspflicht eigentlich uninteressantes Zeugs außer man hatte die 2 letzten 2 Wochen kein Netz.



    • benjaminheinrich (kein Partner)

      Das nur wegen des apropos Wahlen(in DE)
      Neue Statements zum Thema Registrierungspflicht. Die Petition ist mit 31.08 bei Philippa Strache eingebracht.
      Rückmeldung erfolge noch keine.
      Wenn wer fragt wieso Sie: Das Ziel war ja nicht einfach der FPÖ die Petition zu übergeben (die sicher sich deren angenommen hätte) sondern einer Person die auch noch andere PArteien für die Sache gewinnen kann stichwort überparteilickeit.
      Da das aber wohl bei uns in den Sand läuft gibts 16 Petitionen in Deutschland zusätzlich.

      Teil 1
      youtube.com/watch?v=WiXmqizxBOE
      Teil 2:
      youtube.com/watch?v=nsQ3F7rhr-c
      (leider keine Schulnoten)
      Sachsen 2
      NRW 1
      Bayern 2
      Brandenburg 1
      Andere Bundesländer noch 0 Unterstützungen.

    • benjaminheinrich (kein Partner)

      P.s. Mit der Bitte die Links auf dem video oder die videos (was eben mehr nützt) unter Freunden aus Deutschland zu teilen, damit diese auch die Petition unterstützen können wenn Ihnen die Registrierungspflicht in der Gastro von Deutschland "am Sacke" geht oder auf die "Eierstöcke", sage ich bewusst dazu, weil in Österreich hatten wir schon großes Interesse dafür auf beiderlei seiten des Geschlechts. Das soll jetzt bitte nicht als Genderei ausgelegt werden. Eher als humoristischer Zusatz^^

    • https://odysee.com (kein Partner)

      Sie sollten lieber odysee nutzen (siehe Link), gehört zu LBRY.
      Dort wird nichts gelöscht und die Bedienung ist einfach.

      Und bitte bei Videos immer von Beginn an auf guten Ton achten, sonst schaltet die Hälfte der potentiellen Zuseher gleich nach den ersten Sekunden weg.

  4. Anmerkung (kein Partner)

    Nach all den Fehlschlägen, mit denen Desasterpräsident Biden innerhalb nicht einmal eines Jahres die USA gründlich beschädigt und denen er als Flüchtling aus Afghanistan das "Sahnehäubchen" aufgesetzt hat, braucht sich Donald Trump für den nächsten Wahlkampf wenigstens keinen neuen Slogan einfallen zu lassen. In diesem rundum abgewirtschafteten Staat wird "Make America Great Again" besser denn je passen.



    • https://tinyurl.com/3ft2f89w (kein Partner)

      Trump hatte seine Verdienste, aber so toll war er nun auch wieder nicht.
      Tatsächlich hat er mehr geredet als tatsächlich umgesetzt, und was er getan hat war auch nicht immer klug.

      Trump sieht bloß gut aus, weil alle anderen noch schlechter und verlogener sind.

    • Anmerkung (kein Partner)

      Wie "toll" soll denn Trump laut Anmerkung sein?

      Antwort: Weder "toll" noch "nicht toll", weil darüber gar nichts drinsteht, sondern da kann man nur etwas darüber lesen, dass die USA durch Bidens Herumpfuschen in eine garantiert nicht "tolle" Lage gebracht werden.

      Da haben Sie also etwas zu lesen vermeint, was gar nicht dasteht. Passiert Ihnen das öfter? Leseschwäche besteht nicht unbedingt nur darin, dass man Buchstaben nicht entziffern kann.

      Was Trumps Verdienste betrifft, braucht man sich nur vor Augen zu halten, dass die von Obama verbrochene Migrationsschweinerei von 2015 unter Trump ins Gegenteil verkehrt worden ist. Liebhaber von "Flüchtlingen" finden deshalb Trump nicht "toll".

  5. anony (kein Partner)

    Biden wurde und wird im Gegensatz zu Trump in unseren Medien weder kritisiert noch diffamiert. In Deutschland sind die Medien nun dabei einen Scholz zu hypen nachdem ihr Hype für Baerbock nichts genützt hat. Hauptsache die "Guten" kommen ans Ruder. Das Parteiprogramm und die Folgen linker Politik werden wohlweislich kaum thematisiert bzw. tunlichst verschwiegen.



  6. sentinel (kein Partner)

    off topic - ad Corona - à propos Zugeben:
    In Kanada hat die Regierung beschlossen 75 Mio. Dollar für Begräbniskosten von Angehörigen der Impftoten zur Verfügung zu stellen, und das während der Corona-Pandemie. Heißt, die kan. Reg. gibt zu, dass auch Corona-Impfungen tödlich sein können.
    Und ihr Impf-Faschisten da draußen, impfen die etwa mit dem gleichen Mist wie hier bei uns?
    "Corona-Impftote: Regierung in Kanada übernimmt Beerdigungskosten" aus wochenblick.at
    Auszug:
    "In Kanada hingegen übernimmt das Gesundheitsministerium nun künftig die Beerdigungskosten für Personen, die sich mit einem durch die kanadischen Behörden zugelassenen Impfstoff impfen lassen und zeitnah danach versterben."



  7. LobderTorheit (kein Partner)

    „Bei den Treibstoffpreisen landet zum Unterschied von einer Steuer nichts in den Staatskassen.“
    Unsinn. Der gesamte Steueranteil liegt laut ÖAMTC für Benzin im Schnitt bei 61 Prozent, für den Liter Diesel bei rund 55 Prozent. Dabei fällt nur die Mineralölsteuer preisunabhängig pro Liter an. Die Umsatzsteuer (das ist die Steuer, die vor allem jene zahlen, die hier „keine Steuern zahlen“) steigt mit steigenden Preisen.
    Die vom Autor vergessene Umsatzteuer ist mit € 27,5 Milliarden (FA 2019) gemeinsam mit der Lohnsteuer die ertragsreichste Steuer in Ö. Die Mineralölsteuer machte rund 3,7 Mia aus, also etwa halb so viel, wie das gesamte Einkommenssteueraufkommen der Unternehmenskörperschaften.



    • LobderTorheit (kein Partner)

      Die Umsatzsteuer beträgt jedes Jahr rund ein Drittel der Einnahmen aus Bundesabgaben. Ein guter Teil der nicht unbedingt gesunden Verunwaltung, die tagtäglich neue Coronamaßnahmen und Angstmache ausbrütet, wird also durch die Umsatzsteuer finanziert.

      Flugzeuggesellschaften zahlen auch unter türkisgrünem Regiment keine Mineralölsteuer. Sonst käme manch Basisdiva nicht so kostengünstig auf die Malediven?

    • LobderTorheit (kein Partner)

      Wie hoch wäre die Einkommenssteuer der Unternehmenskörperschaften, wenn die Zensur-Großmultis hierzulande Steuern zahlen müssten?

      Ein lokaler Corona-König könnte zwar dem Bürger einen Detektiv nach Haus schicken, um festzustellen, wo er seinen Lebensmittelpunkt hat. Aber selbst der mächtige Corona-Kaiser aus Wien, Basti I., muss sich an EU-Recht halten und könnte – selbst wenn er wollte – keinem Wegelagerer direkt am Weg seine Beute abnehmen. Das ginge nur an jenem Ort, wo der seine Briefe hinschicken lässt. Wenn er denn dort einen nennenswerten Beitrag zu leisten bereit wäre...

  8. Nietzsche (kein Partner)

    Biden weiß gar nichts mehr, der ist dement. Außer vielleicht, daß kleine Mädchen zum Beschnüffeln und Begrabschen da sind.



    • Sandokan (kein Partner)

      Die Bidens sind eine der Familien wo man sich nicht weiter wundert, dass der Sprössling ein drogensüchtiger, krimineller Perversling ist.

  9. Johannes (kein Partner)

    Es ist so amüsant zu beobachten wie die Trump- Hasser nun jede Krot die ihnen Biden vorsetzt hinunterwürgen.



  10. HDW

    Interessant ist die Tatsache, dass das von Gregor und Fülöp 1928 beschriebene russische-konservative, Nicht-Agitprop-theater in Moskau bis heute die Sowjetzeit überstanden hat. Nur das, sinnigerweise im Gogol-Zentrum angesiedelte Schwulentheater wird von den "westlichen" Putinfeinden halt hochgejubelt.



  11. Franz77

    "Bundesministerium zur Wahrung des Narrativs". Das ist wirklich gut gemacht!!

    https://www.bitchute.com/video/jfjig84hPlR4/



    • pressburger

      Danke, herrlich. So kann man die ganze Schweinerei kurz und bündig, mehr als realistisch, beschreiben.

  12. machmuss verschiebnix
    • machmuss verschiebnix

      Seltsam, warum wird die Bevölkerung "resistent" gegen Lockdowns ?
      Houston , die Impf-Mafia hat ein Problem, die Deppen sind bald alle durchgeimpft :))))

  13. machmuss verschiebnix

    Manchmal sucht man etwas, bleibt aber dann wie gebannt an etwas ganz anderem hängen :))
    https://www.youtube.com/watch?v=GDvRGGKVKOM



  14. machmuss verschiebnix

    Khalid Shaikh Mohammad wird wieder an die Öffentlichkeit gezerrt, das ist jener Typ, der als Scapegoat (Sündenbock) für 9/11 herhalten mußte. Daß es sich dabei um eine "controlled demolition" handelte ist längst Allgemeingut. Gerüchteweise wurden für die Durchführung des "Insider-Jobs" israelische Experten zugezogen. Wie immer, ist das alles nur Verschwurbelungs-Theorie - eh kloa.
    Aber wofür wird aktuell die Ablenkung benötigt ? Wollen die uns wirklich
    weismachen, daß die Verhandlungen für den "Terror-Event" von 11.Sept.2001 erst jetzt anlaufen ???



  15. Undine

    OT---aber so sind sie halt, die GRÜNEN! Selbst UHBP fände das in seinem tiefsten Inneren ganz in Ordnung. Man soll sich halt nicht erwischen lassen!

    ""Hinreißen lassen" – Grüne Bundestagskandidatin gibt Bekleben von CDU-Plakaten zu"

    "Eine illegale Aktion im Wahlkampf bringt die Greifswalder Grünen-Bundestagskandidatin Katharina Horn in Bedrängnis. Die Politikerin beklebte Plakate der CDU mit einem Aufkleber, auf dem "korrupt" zu lesen ist. Die 23-jährige Politikerin zeigt sich reumütig."

    Hahaha! REUMÜTIG! Da lachen ja die Hühner! Es giftet sie, daß sie dabei ertappt worden ist, aber bereuen tut sie ihre Heldentat(en) garantiert nicht. Sie hatte bestimmt schon viel Übung!
    Bei uns in Ö vergreifen sich die GRÜNEN an den FPÖ-Plakaten---seit Jahrzehnten!

    https://de.rt.com/inland/123523-hinreissen-lassen-gruene-bundestagskandidatin-gibt-bekleben-von-cdu-plakaten-zu/



  16. Franz77

    Hahaha - der Musel-Frauenbadetag, inszeniert von der mediengeilen Madeleine Alizadeh alias “Daria Daria” in Islamabad Vöslau (@Kyrios) ging baden. Flop total!

    https://exxpress.at/influencerin-laesst-maenner-aus-schwimmbad-aussperren-und-faehrt-total-flop-ein/



    • Weinkopf

      Von welcher Seite waren wohl allfällige Belästigungen zu erwarten??!

    • Franz77

      ... eine haarige Frage! ;-)

    • machmuss verschiebnix

      Badetag ? Baden denn die Wüstensöhne auch ?
      Ich dachte, die lassen es ab-bröckeln :)))))

    • machmuss verschiebnix

      Ujegal, wenn ich so weiter mache, werden ich bald gesperrt sein :(

    • Undine

      Wenn es den Muselmaninnen nicht paßt, daß man in Ö zum Baden einen Badeanzug oder einen Bikini trägt, dann sollen sie das Baden sein lassen oder Ö verlassen! Es gibt genug Länder, in denen sie samt ihrer Burka ins Schwimmbecken steigen können. Ich finde es absolut grauslich, wenn Frauen mit so viel Stoff bekleidet ins Wasser gehen wollen. Sie alle sind FREIWILLIG hierher gekommen, also haben sie sich an unsere Gepflogenheiten anzupassen! Zu fordern haben sie NICHTS!

      Im Übrigen sind es die MOSLEM-MÄNNER, die unsere Mädchen und Frauen BELÄSTIGEN!

    • Franz77

      @Machmussi, sie waschen nur die Füße, dann rutscht der Dreck wieder nach. Jaja!

    • Brigitte Kashofer

      Eine familienfeindliche Aktion! Kommen jetzt wieder Zeiten, wo man Menschen ausgrenzt?

  17. veritas

    Sehr geehrte Damen und Herren!

    Das Interview mit Dr. Maria Hubmer-Mogg: „Ärzte und Anwälte sind die Game Changer!“ in AUF1 vom 01.09.2021. Prädikat besonders wertvoll. Es tut sich was. Mit der Bitte um Verbreitung.

    https://auf1.eu/videos/watch/58b8fc07-ca72-46ab-8474-c2e9f4dc1e08?title=0&warningTitle=0&peertubeLink=0



    • Franz77

      Ja, es tut sich viel, wir müssen nur geduldig bleiben!

    • unmaskiert

      Der Verdacht erhärtet sich: Diese Spritze verdient den Namen "Impfung" nicht! Es sieht so aus, als ob die damit bei Menschen eingeführte Gentherapie mit voller Absicht durch Covid ausgelöst wurde und für gänzlich andere Zwecke benützt werden soll.

      Kurz gesagt: Diese Genspritze ist eine Biowaffe!

      Allein die Vehemenz, mit der jetzt totaler Druck auf die Menschen ausgeübt wird, sich und selbst Kindern diese Genspritze verpassen zu lassen, sollte bei uns alle Alarmglocken klingeln lassen!

    • gebirgler

      Unser Arzt macht leider in der Gemeindezeitung von gestern wieder Propaganda zur Imfpung.

    • Franz77

      Die Sozen haben die ultimative Lösung für die totale Impfung:

      https://exxpress.at/rote-ideen-fuer-impf-verweigerer-100-euro-ein-handy-oder-doch-gleich-ein-auto/

      Man muß schon ziemlich verzweifelt sein, um auf so eine Niedertracht zu kommen ...

    • Zöbinger (kein Partner)

      @veritas
      Vorerst sei gesagt, dass das Schöne an diesem Blog die vielen Co-Kommentatoren sind, die auch höchstinteressante Links posten.
      Die bittere Erkenntnis in der Corona-Thematik ist jene Tatsache, dass eben auch viele Ärzte reine Fachidioten sind, die nicht den Unterschied zwischen den früheren Impfungen und den jetzt angebotenen mRNA-Gen-Experimenten am Menschen erkennen!
      Diese unterbelichteten Ärzte kommen auch nicht ihrer Fortbildungspflicht nach und haben beim seinerzeitigen Lernkapitel über Virologie und Epidemiologie sicherlich geschlafen.
      Jeder interessierte Durchschnittsintelligenzler kann sich mit Hilfe des Internets und der echten Fachleute ein objektives Bild machen.

  18. sokrates9

    Klima und Umwelt waren den Amerikanern schon immer egal,Biden macht da nicht den Eindruck eines Revolutionär,man wollte gegen Trump sein,doch nach geschlagenen Wahl ist wieder alles anders.Die groessten Energieverschwender der Welt,bezweifle das die umschreiben..



    • pressburger

      Klima und Umwelt, waren den Amerikanern schon immer egal ? Eine gewagte Behauptung.

  19. CIA

    Ob es das Klima, Biden mit seinem Afghanistan-Abzug und der daraus resultierenden Migration ist, es muss alles dem Ausbeuten der Steuerzahler dienen. Vor ein paar Tagen gab es dann auch noch einen Cyberangriff, der tunlichst verschwiegen wurde.
    https://www.wochenblick.at/kommt-jetzt-cyber-polygon-server-hunderter-unternehmen-lahmgelegt/?mc_cid=2c4c1a5502&mc_eid=910c46a308
    Gestern im Talk Hangar 7 kam es zu einem Eklat. Ein Diskutant verließ wutenbrannt die Sendung
    Der Moderator Fleischhacker ist entweder unfähig und oder komplett nach "links abgetrifftet"!
    Diese Sendung war nichts anderes als eine Werbung zur Aufnahme der Afghanen, also die Grenzen öffnen.
    Die anwesende Afghanin kann nicht von armen Eltern abstammen. "Eine Familie" einreisen zu lassen bedeutet sicher 30, wenn nicht mehr, Menschen ins Sozialsystem zu holen.
    Triumph der Taliban: Wiederholt sich 2015? - ServusTV
    https://www.servustv.com/aktuelles/v/aa-27zbb1fc12111/



    • Franz77

      Habe es auszugsweise gesehen, eine eingebürgerte Afghanin saß da mit kurzem Rock, und präsentierte stolz ihre Prothese. Eine Volkswirtin (oder sowas) forderte, statt der Hilfe vor Ort, die Flutlinge herzuholen und hier zu versorgen. Weil wir sie brauchen, da unsere Gesellschaft veraltet ist. Dieser Doktordepp der theatralisch die Sendung verließ war wohl besoffen oder unter Drogen. So "ganzig" anschauen kann ich sowas nicht mehr. Aber stimmt, der Linksdrall wird immer offensichtlicher.

    • sokrates9

      Zufällig nur den Diskutanten gesehen aber was er wollte ausser zu erklären das er der einzige Kompetente ist konnte ich nicht nachvollziehen .Die Auswahl der Diskutanten war aber schon besser

    • Solon II

      Servus und Linksdrall?
      Nur nicht die Nerven verlieren weil EINE Sendung nicht in die erwartete Richtung geht!
      Um ein realistisches Bild über die Sendungslinie zu bekommen sollte man die Zeitachse verwenden!

    • Ingrid Bittner

      s ist aber auch wirklich zu blöd, dass man nicht vorher ausprobiert, wie die Diskutanten aufeinander reagieren.
      Eine Diskussion lebt ja davon, dass Meinung auf Meinung kommt und man sich halt dann u. U. darüber trefflich streitet - so kommt Schwung in das Gespräch, der Moderator hat es in der Hand, die Diskutantn hinauf oder hinunterzutreiben, aber das ist halt auch, je nach Temperament und Intelligenz der Diskutanten nicht unbedingt vorhersehbar.
      Bei manchen Leuten weiss man von vorneherein, wenn die aufeinandertreffen, ist was los.
      Bei der Runde der Unbekannten, wusste man ja nicht, was kommen würde.
      Na ja, ist halt einer aufgestanden und gegangen, auch nicht so schlimm, oder?

    • SL

      Talk im Hangar läuft meistens nach einem bekannten Schema ab, der vom Club 2 des ORF her bekannt ist.
      Knöbl, der Vater des Club 2, meinte unter den Gästen befände sich immer ein Provokateur, den er das Krokodil nannte.
      Die Diskussionen im Hangar 7 leiden außerdem an zu vielen Teilnehmern. Die meiste Zeit verwenden diese noch dazu, um auf den vom Krokodil verbreiteten Unsinn einzugehen.

    • Konrad Hoelderlynck

      Dieser zornige Diskutant ist bekannt dafür, dass er sich wie ein Rumpelstilzchen aufführt. Er hält immer wieder Vorträge in großer Zahl, die er plötzlich abbricht und verschwindet oder das Publikum beschimpft. Auch ist das nicht die erste TV-Diskussionsrunde, die er vorzeitig und grantelnd verlässt. Grundsätzlich finde ich das schade, aber offensichtlich hat der Mann ein mentales Problem, sodass er seine kontroversen Positionen nicht rüberbringen kann, obwohl sie durchaus interessant sein könnten.

    • Franz77

      @Konrad, das ist einfach ein arroganter, geistesverarmter, überheblicher Volltrottel.

  20. Stenov

    Ich gebe Ihnen Recht, möchte aber ergänzen, dass der Staat (Österreich) durch die hohe Mineralölsteuer kräftig mitverdient.



  21. Franz77

    OT Wanted - tot oder lebendig - die Pandemie. Wo ist sie denn?

    Hingeschaut: Pandemie in Deutschland weder in Sterblichkeit noch in Belegung der Intensivbetten erkennbarTja, wo ist sie denn, die Pandemie??

    https://tkp.at/2021/09/03/hingeschaut-pandemie-in-deutschland-weder-in-sterblichkeit-noch-in-belegung-der-intensivbetten-erkennbar/



    • sokrates9

      750 Tote in 8 Monaten in Österreich,davon wahrscheinlich wie deutsche Analyse 80% nicht an covid verstorben lässt auch in Österreich die Frage zu wo gottseidank - die Toten sind

    • Franz77

      Da wollte es einer genau wissen und prüft wissenschaftlich die Pandemiedaten. Bei Youtube ist es bereits gelöscht!

      Marcel Barz ist Informatiker und Datenspezialist - er ist darauf spezialisiert Unternehmens-Daten in Form von Dashboards für Kunden bereitzustellen.

      Er schloß eine Wette mit einem befreundeten Tischler ab, dem er jedwedes wissenschaftliches Arbeiten absprach und besorgte sich alle notwendigen Rohdaten, um die Existenz der Pandemie anhand von Zahlen eindeutig zu beweisen - er scheiterte.

      https://www.bitchute.com/video/Ngf4rot8ZsBO/

    • Franz77

      Vor der Löschung hatte es über 125.000 Views!

    • pressburger

      Schon wieder in die Fakten Falle getappt. Die Politiker haben ihre eigene Realität geschaffen, diese Realität der Bevölkerung, als Glaubensbekenntnis überstülpt. Alle Glauben an die Schöpfung, die von den Kreationisten, den Politikern, in einigen Monaten erschaffen wurde.

  22. Dennis

    Das ist alles die Schuld von Sebastian Kurz. Wäre Herbert Kickl noch Innenminister, die Treibstoffpreise wären längst nicht mehr so hoch.



  23. Undine

    Was in Deutschland geschieht, kann man mit Sicherheit auch in Ö erwarten:

    "Hilfe! Der Wahl-O-Mat macht mich zum Nazi! Oder: Warum werden meine Anliegen gar nicht thematisiert?"

    "Seit Mittwoch ist der Wahl-O-Mat zur anstehenden Bundestagswahl online. Während beispielsweise der Klimawandel, Migration und Gender viel Platz einnehmen, fallen Themen wie die Corona-Krise, die deutsche NATO-Mitgliedschaft oder soziale Fragen kaum ins Gewicht. Umso kurioser sind oftmals die Ergebnisse."

    https://de.rt.com/meinung/123474-hilfe-der-wahl-o-mat-macht-mich-zum-nazi/

    PS: Eine ähnliche Erfahrung habe ich vor einer der letzten Wahlen in Ö auch gemacht!



    • Undine

      Der "ISLAMISTENJÄGER":

      "Irfan PECI zum MOSCHEE-BAU in Vöcklabruck"

      Da stehen einem die Haare zu Berge!

    • Franz77

      Die Gendertrotteln werden immer depperter: Amtliche Mitteilung ÖBB: ... damit Züge und Fahrgäst:innen ... die Einschränkungen für Reisende und Anrainer:innen ... sie als Anrainer:in ... die Mitarbeiter ... werden seltsamerweise nicht verunstaltet. Lieber Gott, was für Hornochsen.

  24. Rosi

    Jeder denkt letztendlich nur an seinen eigenen Vorteil.

    Aber was das Klima betrifft, gab es im Frühjahr vor einem Jahr, als die bösen Privatautos und Flugzeuge weltweit nicht in Betrieb waren, das interessante Phänomen, daß der CO2 Ausstoß in die Höhe ging, und nicht sank.
    Diese Meldung samt Analyse verschwand - natürlich - schneller, als man schauen kann.

    Jedenfalls ist in dieser Zeit nur eine Verbrauchsart gestiegen, und das ist die Internetnutzung.
    Es gibt schon seit Jahren jede Menge Artikel, die sich mit diesem Thema befassen.



    • Meinungsfreiheit

      Es wäre intersessant, woher Sie die Zahlen über den gestiegenen CO2 Ausstoß haben! Bitte um die Quelle

    • Ingrid Bittner

      @Meinungsdingsbums: meine Erinnerung ist dieselbe, wie die von Rosi. Wenn sie ihr nicht trauen, dann schauen sie doch einmal selbst!
      Sie gehören doch gerade zu denen, die ihre Behauptungen nie mit Beweisen unterlegen.
      Bemühen sie doch einmal höchstpersönlich Herrn/Frau google, dass ihnen da Auskunft gegeben wird.
      Wenn sie es nicht hinbringen, dann melden sie sich wieder.

    • Whippet

      Ingrid Bittner@******************!

    • Undine

      @Rosi

      Ihre Erinnerung trügt Sie nicht! *********!

      @Ingrid Bittner

      Bravo! *********!

    • Polyphem

      Der link würde mich schon interessieren.

    • Rosi

      Soweit ich mich erinnere, war es in den Frühnachrichten von Radio Wien - wo öfter interessante Meldungen kommen, die man meist nur ein einziges Mal, nämlicham sehr frühen Morgen, hört.

      Die Meldungen der Art 'Katze beißt Frau aus Gemeindebau, erste Treppe rechts, und diese lässt kostbare Glasschale ihrer Oma fallen' kommen hingegen den ganzen Tag lang ...

    • pressburger

      Der Aberglaube, das CO2, vom Menschen verursacht, ist durch sachliche Argumente nicht widerlegbar.
      Das CO2 in der Atmosphäre hat keinen Einfluss auf das globale Klima. Zuerst kommt die Erwärmung, dann steigt das CO2. Mehr CO2, bedeutet mehr Wachstum der Phytosphäre.
      Die Grünen, mit Null CO2, würden den Planeten in eine Wüste verwandeln. Damit wäre auch das Problem Gentechnik erledigt. Steine haben keine Gene.

    • gebirgler

      Hier ist der Link zu NOAA

      https://gml.noaa.gov/ccgg/trends/

      Meinungsfreiheit es dauert 1 Minute um das zu finden. Das sind die offiziellen Zahlen

    • Franz77

      Ohweh @Gebirgler, das ist in Englisch. Und so ganz ohne Erklärung dürfte der Baron von M. wohl überfordert sein.

    • sokrates9

      Am Mars sind die Temperaturen um 10 Grad gestiegen.Ob das am Co2 liegen kann?

  25. Undine

    BIDEN hat bisher so gut wie alles falsch gemacht und dennoch halten sich die Medien erstaunlich mit Kritik oder gar mit Beschimpfungen wie bei TRUMP zurück. Dabei ist BIDENS fortschreitende Demenz kaum mehr zu übersehen. Er ist eine lächerliche Figur geworden.

    Daß BIDEN keine Kritik durch die Medien zu befürchten hat, deutet darauf hin, daß er der Kandidat derer war, die die MEDIEN BEHERRSCHEN---nicht nur in den USA, sondern auch bei uns, v.a. aber in Deutschland! Bill GATES etwa hält nicht nur den "SPIEGEL" am Leben. BIDEN war auch der Kandidat derer, die die WAHL GEFÄLSCHT haben! Hinter TRUMPS "Abwahl" standen gleich mehrere Vielfach-MILLIARDÄRE!



    • Whippet

      Genau so ist es!********

    • Cotopaxi

      Es wundert mich, dass Herr Biden noch nicht den Friedensnobelpreis verliehen bekommen hat.

      Liegt es daran, dass er ein alter, weißer Mann ist?

    • pressburger

      Wie der heutige Artikel beweist, wird es vielleicht eine Änderung der Einstellung zum Trump geben.

    • unmaskiert

      @ pressburger
      Wenn Behauptungen so oft wiederholt werden, dann glaube ich nicht, dass Menschen nochmals ihre Meinung ändern.

    • Peter Kurz

      Was ist daran erstaunlich, dass die Medien Trump verteufeln und Biden bedingugslos huldigen?
      Die Linken haben das Sagen in den Medienkonzernen.

  26. Kyrios Doulos

    Beobachtung deutscher Wahlkampf:

    Die einzige Bundestags-Partei, die sich gegen die Klimaideologie / Klimareligion wendet, ist die AfD.

    Die AfD kommt in der Berichterstattung überhaupt nicht vor. Nicht einmal mehr in Form von Propaganda gegen die Gefahr von Rechts, nicht einmal nazikeuenschwingend. GAR NICHT kommt sie vor.

    Totalitär sind die Medien, vor allem die öffentlich-rechtlichen.



    • simplicissimus

      Ist mir auch aufgefallen. Totschweigen ist eine sehr effektive Maßnahme. Das ist eine weitere Entlarvung der Mainstreammedien.
      Widerlich.

    • Ernst Gennat

      Mit rasender Geschwindigkeit geht es Richtung Abgrund oder gegen die Wand, kann man sich aussuchen. Schaut und hört euch um, es geht doch alles den Bach runter. Der nächste Lock-down steht unmittelbar bevor, es gilt nur noch die Wahlen in Oberösterreich abzuwarten.
      Wie lange wir uns das gefallen lassen, hängt allein von uns selbst ab. Schön langsam ist der Bogen überspannt. Dieses Geschwätz im Zusammenhang mit Impfung und nicht Impfung ist doch unerträglich. Stündlich sind neue "Experten" mit neuen Ideen zur Stelle und sondern heiße Luft ab.

    • Gerald

      Absolut richtig. Dem medialen Einheitsblock wurde von links ja vorgeworfen die AfD durch Überthematisierung groß zu machen. Jetzt versucht man es mit Ignorierung. Das zeigt sehr schön, wie links durchseucht diese Medien alle sind. Wenn die Linken kreischen: "Berichtet nicht mehr über die AfD!" dann hüpfen sie sofort.

    • pressburger

      Wer öffentlich angegriffen wird, hat die Chance zu wehren. Was die Multimedien nicht wollen, ist eine Diskussion mit der AfD. Die Staatsjournaille weiss, die AfD hat die besseren Argumente.

    • Franz77
    • Pennpatrik

      Was haben Nationalsozialisten und Kommunisten gemeinsam?

    • sokrates9

      Oberösterreichwahlkampf -kann mir wer die Themen sagen? Nur kann Änderung?

    • Ingrid Bittner

      Zur Berichterstattung ein erhellendes Video:

      Da wird einfach ein Logo von einem Mikrofon entfernt....

      https://youtu.be/PqF8_ES3RI0

  27. Kyrios Doulos

    Die Energiewende in Deutschland auf Basis Klimareligion führt jetzt schon zu großen Stromabschaltungen im Alltag. Betroffen ist die Industrie. Daß die Medien davon nichts berichten, ist logisch. Sie würde ihre Klimareligionspropaganda konterkarieren.

    Daher hier eine wichtige Information über die Stromabschaltungen in Deutschland:

    https://energieclub.ch/de/aktuelles/artikel-241~stromabschaltungen-in-deutschland?fbclid=IwAR30Wiam1bD7N_5tYWOCPRfMI7tQFayDSByiIifyMwUdjAnwkXPg3jhhTBc



    • Gerald

      Hier noch eine exzellente Erklärung von jemandem, der einfach nur Hausverstand hat zu diesem Grünen Energiewende-Wahnsinn. Wie es zu den Stromabschaltungen kommt, wie oft das schon geschieht(!) und was das alles bedeutet:
      https://www.youtube.com/watch?v=Ihpiru_qy0c&t=863s

    • pressburger

      Weil es nach dem Wunsch der Grünen in Deutschland demnächst keine Industrie geben wird, ist damit auch das Problem Energieversorgung erledigt.
      Nach dem Krieg sind wir bei Kerzen und Petroleumlampen, gesessen.
      War sehr gemütlich. Die Zukunft, das war ein mal. Es lebe die Steinzeit.

  28. Franz77

    In der Piefkei hat es sich bald ausgebruzzelt?!
    Benzinpreis-Schock! Sprit bis zu 40 Cent teurer.

    Davon redet im Wahlkampf keiner: 2022 könnte der Liter Super mehr als 2 Euro kosten.

    https://www.bild.de/bild-plus/geld/wirtschaft/politik-inland/wegen-klima-paket-der-regierung-benzinpreis-schock-sprit-bis-zu-40-cent-teurer-77567962.bild.html



  29. pressburger

    Biden selbst hat kein Problem. Bedingt durch seinen fortschreitend, fortgeschrittenen, mentalen Abbau, ist Biden nicht fähig Probleme zu erfassen. Niemand konnte glauben, dass es möglich ist, in so kurzer Zeit, so viel Unheil anzurichten, wie es Harris/Biden Administration angerichtet hat.
    Für Biden, ist die Situation an der Südgrenze, mit cca. 150.000 Illegalen pro Monat, kein Problem.
    Der kopflose Abzug aus Afghanistan, kein Problem.
    Die Unterstützung der chinesischen Expansion, auch kein Problem
    Biden ist das Problem.
    Biden weicht allen kritischen Fragen aus, brabbelt unverständliches und sinnentleertes, taucht ab.
    Bidens Berater haben ihm mitgeteilt, dass mehr US Wähler, ihn als Präsidenten ablehnen, als dass sie ihn unterstützen.
    Biden versucht mit untauglichen Mitteln, die Inflation, die nicht nur ihn, sondern auch seine Partei, bedroht, in den Griff zu bekommen. Das wird ihm, als Anhänger der Planwirtschaft und der hohen Steuern, nicht gelingen.
    Ausweg aus der Situation, die auch Europa bedroht ? Keiner. 25th Amendment, bringt Kamala Harris ins Oval Office. Keine positive Alternative.
    Die Demokraten haben sich in eine ausweglose Situation manövriert. Auf Biden, als sanfter Opa, als Alternative zum Trump, gesetzt. Beide, Biden und Harris, sind nur vorgeschobene Darsteller, um die dritte Amtszeit von Obama zu realisieren. Biden muss irgendwie, mit allen Mitteln gestützt, bis zu den midterms durchgeschleppt werden.
    Hoffnung ? Die Republikaner bekommen, nach den midterms, die absolute Mehrheit in beiden Häusern.



    • Templer

      Für die Drahtzieher der NWO läuft es nach Plan. Maximale Inflation zum staatlichen Schuldenabbau und Enteignung der Bevölkerung. Hilft auch bei der Abschaffung des Bargeldes und in den digitalen Wechsel, weg vom Fiat Geldsystem.
      Die Planwirtschaftlichen sogenannten Demokraten, passen ideologisch ebenso in die NWO Pläne.
      Die Chinesen sind Teil dieses Systems.

    • pressburger

      @Templer
      Die Sozialisten wissen, die Mittelschicht, das ist der Hort des Widerstandes.
      Mit den Reichen kann man sich arrangieren, was auch geschah und geschieht. Die Unterschicht, wird auf Kosten des Steuerzahlers durchgefüttert.

    • schreyvogel

      Das Allerschlimmste: Biden unterstützt den Zionismus in Israel nicht mehr so bedingungslos wie sein Vorgänger. Auch der so lange angestrebte Irankrieg ist für ihn kein Thema mehr.
      Kein Wunder, dass Biden an Ansehen verliert, in Israel und in diesem Blog!

    • Torres (kein Partner)

      @schreyvogel
      Welches Ansehen sollte Biden in diesem Blog verlieren? Hatte er den jemals eines?

  30. machmuss verschiebnix

    Jedes Quäntchen mehr an staatlicher Abzocke fehlt der Wirtschaft, weil es der nimmersatte Verwaltungs-Sumpf verschlingt ...



  31. Josef Maierhofer

    Auch steigende Treibstoffpreise sind steigende Einnahmen für Mehrwertsteuer, Mineralölsteuer, CO2-Steuer, etc. und auch Ertragssteuer für den österreichischen Staat.

    Biden hat Angst vor der Inflation, die er und seine Administration massiv angeheizt haben durch hemmungsloses Schulden machen. Da stören natürlich auch zusätzlich steigende Energiepreise.

    Joe Biden als 'Klimaguru':

    https://www.tagesschau.de/wirtschaft/boerse/biden-klimaschutz-billionenprogramm-101.html

    https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/aktien-im-fokus-bidens-klimaziele-stuetzen-auch-wind-und-solarwerte-in-usa-1030335255

    Ja, es ist zynisch, was Joe Biden da redet von mehr Ölproduktion, die ja den 'modernen' Wohlstand des Westens bedeutet.

    Ich meine dazu nur so viel, der Markt wird das sicher regulieren.

    Zynisch sind aber auch unsere 'Klima Apostel', die ja einerseits von der Verwendung von Erdöl leben (Petrochemie von Farbe bis Isolierung), es als Antrieb benutzen, es als Heizmittel benutzen, u.s.w. andererseits aber das Gegenteil predigen.

    Es wird immer Kategorien geben, wo das eine besser ist (Windkraft, Wasserkraft, Atomkraft) als das andere (Erdöl, Erdgas), sich als Gott aufzuspielen und Erdöl zu verbieten, Erdgas zu verbieten, und die Alternative dazu auch zu verbieten (Atomkraft), das ist schon ein starkes Stück unserer linksextremen Grünen und ihrer Förderer und Beschützer.

    Sind das nicht die Gleichen, die uns mit NWO, Corona, 'Lebensverboten', etc. belästigen.

    Werft doch diese Sekte ab !



    • pressburger

      Wo ? Am besten in die Wüste Gobi. Mittendrin.

    • sottovoce

      @ Pressburger
      Warum Gobi?
      Die Sahara ist beinahe so groß wie die USA, das passte besser?

    • gebirgler

      Bin auch für die Sahara weil 1) ich die Mongolen mag und ihnen diese Irren nicht antuen möchte und weil 2) die Grünen ohnehin Islamversteher sind und sich deshalb dort heimisch fühlen werden.

    • Undine

      Bin auch dafür, daß die GRÜNEN Sektierer in die Sahara verbannt werden! Dort können sie "in der Natur" leben! ;-)

    • simplicissimus

      Grönland, ich bin vehement für Grönland!

    • pressburger

      Danke an die Mitposter für die wertvollen Ergänzungen. Werde sie bei Zeiten an das ZK der Grünen weiterleiten.

    • Franz77

      Mond. Rückseite.

  32. Jenny

    Die Staaten verdienen alle an steigenden Benzinpreisen, denn es sind mehr Steuern drauf wie der Realpreis ausmacht und die Preise werden incl. der Stuern angepasst... und diese ganz Coronahysteriekrise.. ich sag nichts mehr dazu, es ist eh vergebliche, die die den Schwindel schon lang durchschaut haben wissen es und die anderen Sektengläubigen kann man in ihrem Wahn eh nicht sstoppen.
    Da sieht man wie wir unsere Jugend verblödet haben, es ist echt nicht zu fassen:

    https://t.me/THE_FREEDOM_ISNT_FREE/18314

    Man liest es und kann es fast nicht fassen: Obwohl eine Schülerin (17) nur wenige Tage nach ihrer Impfung eine gefährliche Lungenembolie – also eine Blutgerinnungsstörung – erleidet, ruft sie andere Teenager dazu auf, sich ebenfalls impfen zu lassen:



    • Cotopaxi

      Die G'spritzten haben Interesse daran, dass sich alle impfen, damit sie nicht allein am Ende als die Dummen dastehen.

    • Kyrios Doulos

      Cotopaxi, ich erlaube mir, Ihren lapsus linguae zu korrigieren: statt "dastehen" meinten Sie sicher "daliegen".

    • Franz77

      12 Silberlinge werden es wohl gewesen sein.

  33. Templer

    Der Staat kassiert an den Treibstoffpreisen massiv mit.
    1987 wurde die Zweckbindung für den Straßenbau aufgehoben.
    2011 wurden die ersten CO2 Steuererhöhungen eingeführt.

    Die Kraftstoffpreise an den Zapfsäulen bestehen zum einen aus dem Nettopreis, der wiederum die Kosten für Rohöl, Produktion, Vertrieb deckt sowie einen Gewinnaufschlag beinhaltet, und zum anderen aus der MöSt und Mehrwertsteuer (MwSt). Der Steueranteil, also der Anteil von MöSt und MwSt, liegt für Benzin im Schnitt bei 61 Prozent, für den Liter Diesel sind es rund 55 Prozent.



  34. Ella (keine Partnerin)

    40 Tage gelten Geimpfte als „ungeimpft“

    Denn sucht man im Webcache, entdeckt man eine Version vom 3. August. Hier wird zugegeben, dass alle Geimpften, die mit Biontech/Pfizer, Moderna oder AstraZeneca geimpft werden, vom Moment der ersten Impfung bis sieben Tage nach der zweiten Impfung – also rund 40 Tage (!) – als „ungeimpft“ gelten und somit willentlich in die falsche Kategorie eingeordnet werden. Damit wird verschleiert, dass Geimpfte hospitalisiert und intensivbehandelt werden müssen oder gar sterben – und die Schuld an den Hospitierungen und Todesfällen den Ungeimpften „umgehängt“.

    Für den Johnson-Impfstoff gilt dasselbe bis 28 Tage nach der Impfung.

    https://www.unzensuriert.at/content/134124-koestingers-pandemie-der-ungeimpften-ist-ein-glatter-betrug/

    Was für ein Schwindel! Servus brachte mal einen Arzt, der die Frage, wer da hospitalisiert wäre, sehr stotternd und schwitzend beantwortete - er hatte sichtlich Angst - und sagte: Primär Ungeimpfte. Hätte er die Wahrheit gesagt, wäre er gefeuert worden. Und hätte man ihn gefragt, ob er damals gegen Hitler gewesen wäre, wäre er bestimmt ein Widerstandskämpfer gewesen.



    • Ella (keine Partnerin)

      Gestern hat sich die APA nicht entblödet, zu behaupten nun wären schon drei Teenager an der für Ungeimpfte harmloseren Delta-Variante verstorben. Ich bin sicher, sie sind an der Impfung gestorben. :-(

    • Templer

      Lug und Trug von Beginn an.

      https://youtu.be/H8t8a-Fbkzo

      Warum sich Menschen impfen lassen und den Betrug nicht erkennen wollen, geht von Naivität bis zur Fanatiker*Innin

    • Ella (keine Partnerin)

      Danke, das ist zB der Blog eines Fanatikers ;-)

    • Freisinn

      @Templer: Impftaliban (copyright Gerald Grosz)

    • elokrat

      Ärzte*Innen bekommen in Impfzentren zwischen 120 und 150 Euro pro Stunde fürs Stechen, da muss man schon ein Auge zudrücken. Der 3. Stich wird bereits verabreicht, ohne vorher einen Antikörper Test durchzuführen. Angeblich ist das zu teuer!!. Ein Antikörper Test kostet 35.-, ein Menschenleben ist unbezahlbar. Das das Impfen von Personen mit hohem Antikörpern die Gefahr von Nebenwirkungen um den Faktor 3-5 erhöht, ist unseren „Experten“ völlig egal, abgesehen von der Erhöhung des Risikos wäre der 3. Stich auch aus Kostengründen nicht notwendig.

    • Engelbert Dechant

      Ich habe es gestern wieder persönlich erlebt. Die volksverhetzende Impfpropaganda vernichtet logisches Denken. Und das kam so: Aufgrund einer Autoimmunerkrankung und aus wissenschaftlich fundierter Überzeugung, dass die Genspritze nicht unbedenklich ist, bin ich nicht geimpft. Es ist daher für mich ethisch verpflichtend, eine größere Gruppe älterer Menschen nur nach negativer Testung zu besuchen.

      Nach der freundlichen Begrüßung wurde bekannt, dass ich nicht geimpft sei. Die durch staatliche Hetzjagd erzwungene Aggression könnte ich mit dem Hinweis, vor 3 Stunden negativ getestet worden zu sein, nur langsam eindämmen. Alle Anderen waren geimpft. Diese Reaktion passiert mir nicht zum ersten Mal. Daher stellen sich für mich folgende Fragen:

      1. Warum fürchten vom Schutz Genspritze Überzeugte sich noch vor dem Virus? Andernfalls wären sie ja das Risiko dieser Behandlung gar nicht eingegangen.
      2. Wieso ist ein negativer Test nicht beruhigender, als die durch die "Impfung" erzeugten symptomlosen Superspreader?

      Die Antwort ist ernüchternd. Die Hetzjagd der Regierung gegen die Ungeimpften zeigt Wirkung. Wie damals gegen die Juden. Wir haben Nichts dazu gelernt. Ein neuer Hitler kann jederzeit auferstehen.

    • pressburger

      Folge der Spur des Geldes. Mit der Corona Aktion, eröffneten sich ungeahnte, bis dato unerreichte Profitmöglichkeiten für Hersteller von diversen Amuletten, Masken, Test Kits, Impfstoffen.
      Alles im Dienste des Corona Schamanismus.
      Zuerst wird ein Gespenst erfunden, beschrieben, der Kampf gegen das Selbige ausgerufen, dann wird kassiert.
      Noch nie in der Geschichte der Pharmakologie, haben Hersteller in so einer kurzen Zeit, so viel verdient, als an und mit Corona.
      Praktisch ohne Risiko. Keine Haftung.
      Wer glaubt, dass die Kunden, sprich, die Politiker, keine Provisionen kassieren, der ist nicht nur naiv, sondern......

    • Tyche

      @ Pressburger -
      Aber, aber - heute spricht man doch nicht mehr von Provisionen!!! Heute fasst man das alles unter dem "sauberen" Begriff des Lobbyismus zusammen!

    • Undine

      @alle

      ****************************+!

    • gebirgler

      Salzburger Nachrichten von heute: Junge Coronapatienten belasten Krankenhäuser und Immer mehr Junge sterben an Corona. Hier wäre die Zählweise interessant. Im Ort haben wir in den letzen Wochen ca. 1/3 Geimpfte und 2/3 Ungeimpfe als positiv. Aber fast keiner der Ungeimpfen hat Symptome. Ich gehe als davon aus, daß hier nur die unterschiedlichen Teststrategien durchschlagen.

    • Tyche

      @ Gebirgler
      Genau das:
      Zitat Jens Spahn (in Hart aber fair):"Wenn wir jetzt Geimpfte genauso testen wie Ungeimpfte, dann hört diese P(l)andemie nie auf!"
      Ich denke, Geimpfte lassen sich auch viel weniger oft testen, da ja geimpft und so mit "Persilschein" ausgestattet.
      Ungeimpfte, die ja einen Freifahrtschein für alles und jedes durch testen, testen, testen erst erwerben müssen, sind so in den Zentren und Statistiken um ein Vielfaches mehr vertreten!!!

    • Torres (kein Partner)

      @pressburger
      Ich frage mich ja schon lange, wieso sich der deutsche Gesundheitsminster Spahn ausgerechnet jetzt eine Villa um 4 Mio kaufen konnte.

  35. Pennpatrik




Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2021 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung