Abonnenten können jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten und viele andere Vorteile. Ein Abo (10 Euro) ist jederzeit stornierbar. Nicht-Abonnenten können Artikel und die "Spannend"-Hinweise zu Texten anderswo erst nach 48 Stunden lesen. 

weiterlesen



Ein warmer Sommer wird kalt

Lesezeit: 2:00

Die Inflation sinkt und sinkt – freilich nur die offiziell gemessene. Die Kampfmaßnahmen der EZB, doch noch eine Inflation zustande zu bringen, werden immer mehr intensiviert. Und verlieren immer mehr an Wirkung. Zugleich steigen die Immobilienpreise. Und auch die Aktienpreise fallen nicht. Dabei haben beide Preise ganz unnatürliche Höhen erreicht, auf denen einem leicht schwindlig wird.

Ein Teil der schwer verschuldeten Staaten wie insbesondere Italien, denen die EZB durch die Negativ-Zinsen die Entschuldung ermöglichen wollte, haben nicht daran gedacht, dies zu tun. Der südliche Nachbar Österreichs hat vielmehr in den letzten zwei Jahren einige sehr kostspielige Programme realisiert, die vor allem von der linkpopulistischen Partei "Cinque Stelle" durchgesetzt worden waren: eine Zurücknahme der Erhöhung des Pensionsantrittsalters und die Einführung einer Grundsicherung.

Zugleich wird von der größten Wirtschaft Europas, also Deutschland, erstmals seit langem ein Schrumpfen der Wirtschaftsleistung gemeldet. Was bei der großen Abhängigkeit Österreichs von der deutschen Wirtschaft durchaus bedrohlich ist.

Genau in dieser Situation sollte eine Zentralbank imstande sein, Gas zu geben. Die EZB hat aber entgegen ihrer Rhetorik keines mehr vorrätig. Denn selbst der alte Ökonomen-Scherz, dass man im Extremfall mit dem Hubschrauber Banknoten ausstreuen werde, ist in Wahrheit kein Scherz mehr. Denn es ist ja kaum etwas anderes, was die EZB schon jahrelang tut.

Jetzt ist guter Rat teuer. Denn zu den Verwerfungen des Finanzmarktes kommen auch noch katastrophale Perspektiven aus der politischen Ecke: In Deutschland wird sowohl die Atom- wie die Kohle-Energie abgedreht, obwohl Energie neben Kapital und Menschen der wichtigste Treibstoff jeder Wirtschaft ist. Dazu kommt der Kampf gegen den Dieselmotor, obwohl dieser und die Auto-Industrie "das" Herzstück der deutschen Industrie sind.

Und dem nicht genug, lauert in der europäischen Klima-Diskussion – nur in der europäischen! – jede Menge von Vorschlägen zu einer weiteren Einschränkung der wirtschaftlichen Perspektiven. Man weiß zwar nicht, was davon letztlich realisiert wird. Aber jedenfalls entsteht Verunsicherung. Und die ist Gift für Wachstum, Wohlstand und Arbeitsplätze.

Auch in einem schönen Sommer kann einen die Angst vor einem kalten Winter packen.

 Ich schreibe in jeder Nummer von Österreichs einziger Finanz- und Wirtschafts-Wochenzeitung "Börsen-Kurier" die Kolumne "Unterbergers Wochenschau".

einen Kommentar schreiben
Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    25. August 2019 06:54

    Kurzum: das ist das Werk Merkels, das bei der "alternativlosen" Eurorettung mit unzähligen Rechtsbrüchen begann, die mittlerweile zu einem Irrsinnszustand in Deutschland geführt haben. Niemand hat damals im Traum daran gedacht, jetzt zu sparen. Im Gegenteil, Geld wurde gedruckt und man bekämpfte Schulden mit Schulden. Die Schulden stiegen rascher als je zuvor. Die einzige Sicherheit, die Staaten anbieten, das Pfandrecht sozusagen, sind die Bürger, die Steuerzahler und Sparer und jeder, der etwas hat - auch Zwangshypotheken und Goldverbot neben Bargeldverbot hat es schon gegeben. Niemand kann entrinnen. Jetzt kommt die große Enteignung.

  2. Ausgezeichneter KommentatorSensenmann
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    25. August 2019 14:39

    Alles nur mit dem Zweck, Europa zu ruinieren und es in ein eurasisch-negroides Takatukaland zu verwandeln.

    Das hat System. die Wähler von Neos, Sozis, Ökobolschewiken und v.a. der widerlichen ÖVP arbeiten fest daran, dieses Land des ewigen Friedens nach Coudenhove-Kalergi aufzubauen.

    Deshalb hat man ja auch im EU-Parlament beschlossen, die angebliche Diskriminierung von Negern müsse aufhören, sie müssen Zugang zu höherer Bildung erhalten (so als stünde nicht JEDEM das gesamte Schulsystem offen), sie dürfen in Polizei-und Fahndungsberichten nicht mehr genannt werden, wer keine Neger in Europa mag soll bestraft werden (Gesinnungsstrafrecht ausweiten) und es soll den Negern sichere Migration nach Europa gewährt werden, ein "strategischer Plan für die Beteiligung ethnischer und rassischer Minderheiten am Erwerbsleben" muss festgelegt werden usw.

    In der EU erfährt man zum Glück, wer dafür gestimmt hat:

    Klarerweise die Neobolschewiken in Form dieser Mlinar. (vielleicht braucht der Haselsteiner billige Hackler, wer weiß)
    Beim Sozi Freund, Graswander-Hainz, Regner und Weidenholzer
    Bei den Ökobolschewiken: Reimon, Vana und Waitz.

    Soweit wundert das ja nicht.
    Aber - für alle die noch immer glauben, diese ÖVP sei irgendwie heimatverbunden oder konservativ auch noch deren Abgeordnete, die man gerade erst so fulminant wieder gewählt hat:

    Karas , Becker, Mandl, Rübig und Schmidt (der Rest glänzte wohl durch Abwesenheit, zumindest scheint die Edtstadlerin nicht einmal auf.)

    Offenbar erfüllen sie genau den Willen ihrer Wähler, wenn sie dafür durch Wiederwahl belohnt wurden...

    Ach ja: Die blauen Pudel Mayer Georg, Obermayr, Vilimsky haben auch nicht degegen gestimmt, sondern sich nur enthalten! (AfD hatte den Mumm, dagegen zu stimmen)
    Sagte ich schon, daß diese FPÖ zu vergessen ist?
    Ich nehme die Beurteilung, wenigstens der Vilimsky sei ein Dobermann, zurück. er ist auch nur ein braver Pudel. Vielleicht gibt er demnächst eine Darbietung, wo er durch den Reifen springt. soll ja sehr poussierlich anzuschauen sein, sowas...

    Der ganze Wahnsinn ist hier nachzulesen:
    http://www.europarl.europa.eu/doceo/document/TA-8-2019-0239_DE.html

    Ich empfehle besonders den Anbetern dieses Kurz und der ÖVP nachzulesen, wofür sie gestimmt haben, damit es nicht nachher wieder einmal niemand gewesen sein will und keiner was gewußt hatte, wohin diese Faschistenbande uns unter Gesinnungsterror und Ahndung von Meinungsdelikten führen will.
    Notfalls im Geschichtsbuch nachschlagen, Erzbischof grüßt Führer und so - nachher war's dann auch wieder keiner...

    Wer dafür gestimmt hat hier unter B8-0212/2019 – Entschließung
    http://www.europarl.europa.eu/doceo/document/PV-8-2019-03-26-RCV_DE.pdf

    Wer einen der o.g. ÖVPler begegnet, kann ihn ja fragen, warum er so gerne mehr Neger in Österreich haben will. Natürlich auch diejenigen das Gleiche fragen, die diese Gestalten gewählt haben....

  3. Ausgezeichneter KommentatorJosef Maierhofer
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    25. August 2019 08:09

    Darum meine ich, die Kälber wählen ihre Schlächter selber.

    Wenn die Deutschen die linke 'Mogelpackung' 'konservativ' wählen und durch mehrere Perioden immer wieder, dann ist ihnen eben nicht zu helfen. Sie könnten ja AfD in die Mehrheit wählen.

    Auch bei uns ist es so, die linke 'Soros Mogelpackung' Sebastian Kurz wird gewählt und damit das ganze Desaster, FPÖ wird nicht mehrheitlich gewählt, die einzigen, die da nicht mitmachen würden.

    Noch was gilt es zu reduzieren, den Hinkelstein Bürokratie, da waren wir in Österreich auf einem guten Weg, den Herr Kurz und UHBP verlassen haben, zwei Linke eben.

    Die Banken haben bereits vor etwa 2 Jahren sich den Zugriff auf die Konten gesichert, statt, wie in einer gesunden Wirtschaft üblich, gegen Zinsen Geld aufzustellen.

    Bleibt nur noch die Forderung, raus aus der EU, so rasch es geht. In einigen Jahren werden die Briten lachen, denn sie sind gerade im Begriff den schweren Hinkelstein EU abzuwerfen. Die sind gerade dabei, den dort ansässigen und arbeitenden EU Bürgern den 'Settlement Status' zuzusichern. Was die EU 'Rasselbande' mit den britischen Bürgern sicher nicht machen wird, mal sehen.

    Wir leben im EU Zeitalter der Verbote, Enteignungen und Bürokratie, der Hochsteuern und des 'Arbeitsabbaues', indem die Industrie kaputtgeregelt wird. Europa wird dann 'von der Ideoliogie leben', was so viel heißt, wie sterben.

    Sterben an Ideologie (= ...), an Überfremdung und am 'Selbstabschaffungsdrang'. Wen das ganze sicher nicht betrifft, sind ganz sicher die hofierten 'Zuwanderer' und unsere 'Outlaws' (= 'Sozialfälle', fast wäre ich geneigt zu schreiben 'Sozialismusfälle').

    So geht es, wenn man falsch wählt und den Medien glaubt.

    Venezuela gibt da ein Paradebeispiel eines 'gelungenen' Sozialismus, die Menschen laufen davon, wenn sie können.

    Diese Dummheit haben wir zuletzt vor mehr als 80 Jahren gemacht, damals aus Not, heute ohne Not.

  4. Ausgezeichneter KommentatorUndine
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    25. August 2019 08:50

    OT---aber eine exzellente Aktion, gegen den florierenden LINKEN WAHLBETRUG anzukämpfen---nein, nicht etwa in einem Land der Dritten Welt, sondern in Deutschland!---eine beherzte Aktion, die, wie man sieht, dringend notwendig ist!

    "Wahlbetrug zum Schaden der AfD: So können wir alle etwas dagegen tun"

    Die Staatsanwaltschaft Potsdam hat Ermittlungen wegen Verdachts des Wahlbetrugs bei der Kommunalwahl am 26. Mai eingeleitet. Hintergrund sind Recherchen des Berliner „Tagesspiegel“ wonach ein junger Wahlhelfer in einem Wahllokal im Landkreis Oder-Spree Stimmen für die AfD bei der Auszählung bewusst den Grünen zugeschlagen hat.

    https://philosophia-perennis.com/2019/08/25/wahlbetrug-zum-schaden-der-afd-so-koennen-wir-alle-etwas-dagegen-tun/

    "POTSDAM" ist überall!---in D und in Ö! Weit haben es die Linken gebracht.....

  5. Ausgezeichneter KommentatorUndine
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    25. August 2019 09:33

    OT---aber in welchem Jahr leben wir? In welcher Zeit leben wir? Im Mittelalter?
    Die LINKEN ÄCHTEN jeden, der vor den moslemischen Zuwanderer-Massen und dem damit einhergehenden ISLAM-TERROR WARNT, wie einen Aussätzigen, gleichzeitig sind die Vorkehrungen, die eben jenen ISLAM-TERROR verhindern sollen, allgegenwärtig und "selbstverständlich" geworden! Obwohl es ihn gar nicht gibt, oder?

    JEDER WEISS, daß der ISLAM eine immense GEFAHR bedeutet---aber SAGEN, bzw. davor WARNEN DARF MAN NICHT!

    "Katholische Prozession in Frankreich nur noch unter Schutz schwer bewaffneter Militärs möglich"

    Für die, die Frankreich etwas kennen, ist dieses Video keine Überraschung. Es zeigt Teilnehmer einer katholischen Prozession zum Hochfest Mariä Himmelfahrt (15. August) durch einen Park – vermutlich in der Nähe der Kirche. Eskortiert wird die religiöse Feierlichkeit, die in katholischen Ländern sonst wie selbstverständlich zum Straßenbild gehörte, durch schwer bewaffnete Soldaten mit Maschinenpistolen.

    https://philosophia-perennis.com/2019/08/25/katholische-prozession-in-frankreich-nur-noch-unter-schutz-schwer-bewaffneter-militaers-moeglich/

    Danke, Angela MERKEL und Co.! Schöne neue bunte Welt! Danke für die GEISTIGE ZERSTÖRUNG des christlich geprägten Abendlandes! Schöne NWO!

    War's DAS, was ihr wolltet?

    Seid alle miteinander VERFLUCHT, ihr HASSER!

  6. Ausgezeichneter KommentatorUndine
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    25. August 2019 10:53

    Ach, du meine Güte, wäre ich jetzt nicht gesessen, ich wäre glatt umgefallen vor Schreck über den unglaublichen Schwachsinn, den wieder einmal der senile Knacker VdB (10h-Nachrichten!) von sich gegeben hat!

    https://oe1.orf.at/player/20190825/561616

    VdB brabbelt da in ALPBACH etwas davon, daß ein Scheitern der Pariser Klimaziele im schlimmsten Falle dazu führen würde, daß es KEINE MENSCHHEIT mehr geben würde! Das Einhalten dieser Klimaziele sei eine ÜBERLEBENSFRAGE!

    Große HOFFNUNG setzt er in die JUGEND und in die EU!

    VdB wörtlich---und allen Ernstes:

    "Ehrlich gesagt, wenn's die "Fridays for Future"-Bewegung nicht gegeben hätte, würde ich heute nicht so fröhlich vor Ihnen stehen."

    Na, dann.....

    Da ist so mancher junge Mensch 1000x klarer im Kopf als der ewig belämmert grinsende VdB, für welchen man sich nur schämen kann! Hier "Nikis" ausgezeichnet recherchiertes Video, das von YouTube sogar GELÖSCHT worden war, weil die WAHRHEIT den Linken zu gefährlich war:

    NEVERFORGETNIKI:

    "ENTHÜLLUNG: Greta Thunberg komplett ENTLARVT"

    Die Wahrheit über GRETA Thunberg, ihre Hintermänner und gefährliche Verbindungen zu linksextremer Ideologie. Bitte teilen!

    https://www.youtube.com/watch?v=TaCbx0GwsWA

    "Bundespräsident Van der Bellen in Alpbach: "Klimakrise als größte unmittelbare Bedrohung unserer Freiheit""

    Herr VdB, was für einen röhrenförmigen Horizont muß man haben, um die ECHTE GEFAHR für uns alle NICHT zu ERKENNEN---den BEVÖLKERUNGS-AUSTAUSCH durch Mohammedaner und die ISLAMISIERUNG des christlich geprägten Abendlandes!

    https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20190824_OTS0030/bundespraesident-van-der-bellen-in-alpbach-klimakrise-als-groesste-unmittelbare-bedrohung-unserer-freiheit

    Naja, der VdB hat uns ja schon VORBEREITET---er wird bald ALLE FRAUEN, ALLE (!) bitten müssen, ein KOPFTUCH zu tragen!

    Van der BELLEN gehört schleunigst BESACHWALTERT!

  7. Ausgezeichneter KommentatorEl Capitan
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    25. August 2019 08:26

    Ja, die Party ist vorbei. Es ist uns zu lange zu gut gegangen.

    Jetzt werden wir genau das tun müssen, was die Heilige Greta propagiert und eine Truppe eingespritzter Journalisten seit Monaten beklatscht hat: verzichten.

    Regierungen werden hysterisch herumschreien, werden Maßnahmen fördern, Journalisten werden Maßnahmen fördern, natürlich die Oppositionen, die EZB wird fördern, die riesigen Geldmenge endlich richtig einzusetzen und der Papst wird um mehr Gerechtigkeit beten.

    Wir werden es überstehen, aber etwas Gutes hat die Sach schon. Das Geplappere über political correctness und Genderismus wird etwas leiser werden, und Standard und Falter werden weniger Geld bekommen.

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorMcErdal
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    27. August 2019 07:13

    Nachdem ich mir Kickl am Abend bei Fellner angesehen habe, ein paar Gedanken zur kommden Wahl.
    Es ist mir völlig schleierhaft warum die FPÖ weiterhin "kleine Brötchen" backen will.

    Warum gehen sie nicht auf's Ganze? So stark als möglich zu werden und vielleicht sogar alleine regieren? Warum sich auf Jemanden verlassen, auf den kein Verlass ist?

    Was können sie dabei verlieren ? Dürfen sie vielleicht nicht ? Man muß ja leider schon die abstrusesten Möglichkeiten in Betracht ziehen!

    WARUM VERSUCHT IHR ES NICHT - FEHLEN EUCH DIE EIER DAFÜR ?


alle Kommentare

  1. Christian Peter (kein Partner)
    28. August 2019 08:34

    Aber natürlich sind der EU - Binnenmarkt und die Gemeinschaftswährung ein ,Erfolg'. Die EZB wird in diesen Tagen übrigens wieder die umstrittenen Käufe von Unternehmensanleihen starten, um eine drohende Deflation zu vermeiden und die Wirtschaft in der EU auf Kurs zu bringen. Zudem werden weitere Maßnahmen gesetzt, um die Geldpolitik in Zukunft noch lockerer gestalten zu können.

  2. youtube.com/watch?v=M3B4hpM6v5 (kein Partner)
    27. August 2019 16:30

    Abseits von Hysterie...
    youtube: Zeittakt von Eiszeiten Was steht uns bevor?

  3. Wilhelm Conrad (kein Partner)
    27. August 2019 13:02

    Zitat: "Dazu kommt der Kampf gegen den Dieselmotor, obwohl dieser und die Auto-Industrie "das" Herzstück der deutschen Industrie sind".

    Wenn jemand einen Kampf gegen den Dieselmotor führen möchte, beweist er damit, dass er von Motoren (einschließlich ihrer Wirtschaftlichkeit und ihres gesamtwirtschaftlichen Wertes und ihres Nutzens für eine saubere Umwelt), und damit auch von unserem täglichen Leben keine Ahnung hat. Aber die meisten Menschen lassen sich von irgendwelchen ach so gescheiten Influencern sagen, was angeblich (!) richtig ist. Sie machen sich nicht die Mühe, selbst einmal einfach nachzudenken, ganz unbeeinflußt, und dann entsprechend zu handeln. Wäre aber ganz gut für uns alle.

  4. Tulbinger (kein Partner)
    27. August 2019 08:00

    Was hat der "Sensenmann" nur gegen Neger? Die Frauen in Großraum Wien sehen das offenbar ganz anders, die sind ganz begeistert und paaren sich mit ihnen. Es war eine Frau die den ganzen Irrsinn angerichtet hat, Frauen kümmern sich um die lieben Afrikaner in den Heimen, geben Unterricht, wer da was dagegen sagt bekommt es mit den Omas gegen rechts zu tun.

    Und Wirtschaft, Zinsen, Defizite, geh bitte, wir holen was uns zusteht und die Reichen sollen zahlen.

    Freundschaft Genossen, Vorwärts (in den Abgrund) immer, rückwärts nimmer!

    • McErdal (kein Partner)
      27. August 2019 09:25

      @ Tulbinger

      Aus Ihrem Post: Die Frauen in Großraum Wien sehen das offenbar ganz anders, die sind ganz begeistert und paaren sich mit ihnen.

      Großer Irrtum - Frauen machen das nicht - das machen Schlampen, bestenfalls WEIBER!

      Bitte um Kenntnisnahme !

      Warum werden die Dinge nicht beim Namen genannt ? Die Wahrheit kann sehr erhellend sein....

      Au unser aller KOSTEN können die SUGAR GRANNIES leicht High Life machen, jetzt brauche sie ja nicht mehr nach Afrika fahren - der LIEBE wegen - hihi......

  5. McErdal (kein Partner)
    27. August 2019 07:13

    Nachdem ich mir Kickl am Abend bei Fellner angesehen habe, ein paar Gedanken zur kommden Wahl.
    Es ist mir völlig schleierhaft warum die FPÖ weiterhin "kleine Brötchen" backen will.

    Warum gehen sie nicht auf's Ganze? So stark als möglich zu werden und vielleicht sogar alleine regieren? Warum sich auf Jemanden verlassen, auf den kein Verlass ist?

    Was können sie dabei verlieren ? Dürfen sie vielleicht nicht ? Man muß ja leider schon die abstrusesten Möglichkeiten in Betracht ziehen!

    WARUM VERSUCHT IHR ES NICHT - FEHLEN EUCH DIE EIER DAFÜR ?

    • astuga (kein Partner)
      27. August 2019 22:09

      Wohl eher die Wähler und auch (leider) das politische Personal.

  6. monofavoriten (kein Partner)
    27. August 2019 07:10

    wie gerald celente immer im bezug auf geldpolitik sagt: when all else fails they take you to war!
    und für den wird europa vorbereitet durch flutung mit afrikanern und moslems (es geht ja auch um die massive reduktion der weltbevölkerung). deutschland ist auserkoren, zentrum dieses europäischen bürgerkriegs zu werden. die angestammte bevölkerung wurde und wird maximal zersplittert und so wurden und werden multiple konfliktgegner gezüchtet. vorsichtshalber schaltet man die atomkraftwerke ab, damit der schaden für die umwelt nicht so groß wird, die industrie wird zurückgefahren (und ausgelagert), die bonzen flüchten nach südamerika...
    macht die augen auf!

  7. Undine
    25. August 2019 22:45

    Zum Tagesausklang noch etwas Vergnügliches---genauer gesagt "Galgenhumor":

    "Autoscham, Flugscham, Fleischscham - Schämt euch!

    https://www.tichyseinblick.de/video/kommentar/autoscham-flugscham-fleischscham-schaemt-euch/

    • Undine
      25. August 2019 22:58

      Etwas weniger Vergnügliches---es betrifft die IDENTITÄREN und Sebastian KURZ, der sich wirklich wieder einmal WIDERLICH verhalten hat:

      https://youtu.be/ANOfik1rQ1A

      KURZ behauptet, SELLNER hätte von einem Terroristen Spendengeld angenommen und sich dafür bedankt! Das ist doch eine Frechheit sondergleichen von diesem Schnösel!
      Dabei weiß KURZ, dieser falsche Fuffz'ger, ganz genau, daß der "Spender" zum Zeitpunkt der Spende KEIN Terrorist war, sondern diesen Terrorakt erst ein Jahr NACH der Spende verübt hatte!

      Hätte der Basti sein JUS-Studium beendet, würde ihm so ein Fauxpas nicht unterlaufen.

    • Undine
      25. August 2019 23:01

      Sebastian KURZ zu IDENTITÄREN: "verdienen nicht, verteidigt zu werden"

      Was für ein FEIGLING ist doch dieses Bürscherl!

    • McErdal (kein Partner)
      27. August 2019 08:34

      @ Undine

      Aus Ihrem Post: Hätte der Basti sein JUS-Studium beendet, würde ihm so ein Fauxpas nicht unterlaufen.

      Warum schon wieder dieses unterwürfige KRIECHEN ? Auch ohne Jusstudium sagt man sowas nicht....

      Es geht um RECHT oder UNRECHT - was hat das mit Studium zu tun ?????

      Seit wann ist LÜGEN ein Fauxpax????

  8. Kyrios Doulos
    25. August 2019 22:42

    Sehr geehrter Herr A.U., Sie sprechen mir aus der Seele!
    Ich muß nur eines hinzufügen:

    Die Mehrheit der Wähler will all das ganz genauso haben wie Sie es aufgelistet haben.
    Siehe Wahlergebnisse in der West EU.

    Und siehe Umfragen in Österreich: Der falsche Prophert und Wortbrecher, der heilige Sebastian, seines Zeichens EUdSSR-Fan und Putschlanzler wird haushoch gewinnen.

    Alles, was oben steht, was wir beklagen, betreibt Sebastian Kurz zT offen, zT verdeckt.
    Und die Medien, vor allem der ORF, haben Kurz als neuen Schutzpatron. So wird das Spiel wohl weitergehen bis zum bittern Ende.

    • Undine
      25. August 2019 23:05

      "Der falsche Prophet und Wortbrecher, der heilige Sebastian, seines Zeichens EUdSSR-Fan und Putschkanzler, wird haushoch gewinnen."

      Ich hoffe, Sie behalten nicht recht, lieber @Kyrios Doulos!

    • pressburger
      25. August 2019 23:23

      @Undine
      Leider wird Herr Kyrios Doulos recht behalten. Kurz kann sich auf seine Wähler und Helfer verlassen.

  9. Bürgermeister
    25. August 2019 22:15

    Das BIP ist erstmal nur eine Zahl, die Situation in Deutschland ist aber weit schlimmer. Ich habe so etwas noch nie erlebt, die langfristigen Entwicklungspipelines vieler Betriebe sind nahezu leer. Entwickelt wird nur technischer Dreck der am Weltmarkt nahezu unverkäuflich ist. "Motiviert" oder genaugenommen gezwungen wurde man durch die kranken Vorstellungen einer vollständig abgehobenen Politikerkaste. Kaum Medien die die Situation offen beschreiben, kaum Industrievertreter die es wagen öffentlich die Wahrheit zu sagen.

    Kein einziges Land hat die Chance der Geldflut genutzt - auch Österreich nicht. Alles verheizt zur Entmündigung und Entrechtung der Bürger, die Gottgleichen wollen es so. Da ziehen richtig dunkle Wolken auf, das wird sehr unangenehm in den kommenden Jahren.

  10. pressburger
    25. August 2019 19:41

    Die Rezession ist schon da ! Noch nie, ist eine wirtschaftliche Rezession vor die Menschen getreten und gesagt, ich bin die Rezession. Nach mir kommt die Wirtschaftskrise, der Zusammenbruch der Finanzmärkte, das platzen der Immobilienblase.
    Die Medien würden das nie verkünden, dazu sind sie zu sehr mit den Mächtigen verbandelt.
    Die Menschen, die Sparer, die Wähler, werden wie die letzten Idioten behandelt.
    Jeder, im jeden Finanzministerium der EU, sogar in Österreich, in der EZB, sitzt, weiss genau, dass eine Wirtschaftskrise, ein Krach unausweichlich sind.
    Die Nullzinnspolitik, erlaubt keine anderen Ausgang aus dieser Situation - Schulden, Desindustrialisierung, Vernichtung der Energie Versorgung, Millionen von unproduktiven Analphabeten, ausufernde Sozialleistungen, es wird ein Krach geben, 1929 wird dagegen ein laues Lüftchen sein.
    1929 wurde Europa, nicht von inneren und äusseren Feinden überrannt. Die eigenen Kräfte haben die Krise fast bewältigt. Fast. Dan kam die Diktatur.
    Das gleiche Szenario wird 2019. spätestens 2020 durchgespielt. Verelendung, Gewalt, Diktatur. Ganz nach Merkels Planung.
    Unterschied zwischen 1933 und 2019 ?

    • OT-Links
      25. August 2019 20:25

      Merkel wird Europa nachhaltiger zerstören als Hitler...

    • Undine
      25. August 2019 20:37

      @OT-Links

      Genau das ist meine Rede seit geraumer Zeit! Die Zukunft wird uns leider recht geben.

    • pressburger
      25. August 2019 23:28

      @OT-Links
      Die Kombination Merkels teutonischer Gründlichkeit und die Aggressivität ihrer muslimische und afrikanischen Verbündeten, wird die Zerstörung vollenden.
      Motto: "Ceterum censeo Europam esse delendam".

  11. OT-Links
    • OT-Links
      25. August 2019 20:22

      Es ist anzunehmen, dass Blümel sowas wie die Erstfrau von Bastian ist. Jedenfalls spielt er sich auf, als wäre er die ÖVP. Zunächst war es Blümel, der den Medien verkündete, dass Kickl überhaupt keinen Job mehr kriegen würde. Dann musste Kurz das später bekräftigen. Jetzt meint er bösartig, nachdem man Straches Recherchematerial beschlagnahmt hat, mit der FPÖ kann es nur dann eine Koalition geben, wenn Ibiza lückenlos aufgeklärt wird, was das schwarze BVT zu verhindern weiß.

      Wie kann sich diese ultralinke Null so aufspielen? Ich tippe darauf, dass sie schwul sind, womit er Kurz in der Hand hätte. Möglicherweise gehören sie auch dem ***-Ring an wie alle Soros-Satanisten... ?

  12. Sensenmann
    25. August 2019 14:39

    Alles nur mit dem Zweck, Europa zu ruinieren und es in ein eurasisch-negroides Takatukaland zu verwandeln.

    Das hat System. die Wähler von Neos, Sozis, Ökobolschewiken und v.a. der widerlichen ÖVP arbeiten fest daran, dieses Land des ewigen Friedens nach Coudenhove-Kalergi aufzubauen.

    Deshalb hat man ja auch im EU-Parlament beschlossen, die angebliche Diskriminierung von Negern müsse aufhören, sie müssen Zugang zu höherer Bildung erhalten (so als stünde nicht JEDEM das gesamte Schulsystem offen), sie dürfen in Polizei-und Fahndungsberichten nicht mehr genannt werden, wer keine Neger in Europa mag soll bestraft werden (Gesinnungsstrafrecht ausweiten) und es soll den Negern sichere Migration nach Europa gewährt werden, ein "strategischer Plan für die Beteiligung ethnischer und rassischer Minderheiten am Erwerbsleben" muss festgelegt werden usw.

    In der EU erfährt man zum Glück, wer dafür gestimmt hat:

    Klarerweise die Neobolschewiken in Form dieser Mlinar. (vielleicht braucht der Haselsteiner billige Hackler, wer weiß)
    Beim Sozi Freund, Graswander-Hainz, Regner und Weidenholzer
    Bei den Ökobolschewiken: Reimon, Vana und Waitz.

    Soweit wundert das ja nicht.
    Aber - für alle die noch immer glauben, diese ÖVP sei irgendwie heimatverbunden oder konservativ auch noch deren Abgeordnete, die man gerade erst so fulminant wieder gewählt hat:

    Karas , Becker, Mandl, Rübig und Schmidt (der Rest glänzte wohl durch Abwesenheit, zumindest scheint die Edtstadlerin nicht einmal auf.)

    Offenbar erfüllen sie genau den Willen ihrer Wähler, wenn sie dafür durch Wiederwahl belohnt wurden...

    Ach ja: Die blauen Pudel Mayer Georg, Obermayr, Vilimsky haben auch nicht degegen gestimmt, sondern sich nur enthalten! (AfD hatte den Mumm, dagegen zu stimmen)
    Sagte ich schon, daß diese FPÖ zu vergessen ist?
    Ich nehme die Beurteilung, wenigstens der Vilimsky sei ein Dobermann, zurück. er ist auch nur ein braver Pudel. Vielleicht gibt er demnächst eine Darbietung, wo er durch den Reifen springt. soll ja sehr poussierlich anzuschauen sein, sowas...

    Der ganze Wahnsinn ist hier nachzulesen:
    http://www.europarl.europa.eu/doceo/document/TA-8-2019-0239_DE.html

    Ich empfehle besonders den Anbetern dieses Kurz und der ÖVP nachzulesen, wofür sie gestimmt haben, damit es nicht nachher wieder einmal niemand gewesen sein will und keiner was gewußt hatte, wohin diese Faschistenbande uns unter Gesinnungsterror und Ahndung von Meinungsdelikten führen will.
    Notfalls im Geschichtsbuch nachschlagen, Erzbischof grüßt Führer und so - nachher war's dann auch wieder keiner...

    Wer dafür gestimmt hat hier unter B8-0212/2019 – Entschließung
    http://www.europarl.europa.eu/doceo/document/PV-8-2019-03-26-RCV_DE.pdf

    Wer einen der o.g. ÖVPler begegnet, kann ihn ja fragen, warum er so gerne mehr Neger in Österreich haben will. Natürlich auch diejenigen das Gleiche fragen, die diese Gestalten gewählt haben....

    • logiker2
      25. August 2019 18:59

      danke wieder für diese Augen öffnende Infos und die Bestätigung der Österreich Verräter, welche ja angeblich eine österreichische Volkspartei sein soll und noch dazu christlich.

    • pressburger
      25. August 2019 19:15

      Die EU ist ein Teil Europas. Ist in der Lag ganz Europa zu vernichten. Das ist auch das Vorhaben. Der Rest Europas kann sich nur mit Russland retten.
      Russland ist das einzige Bollwerk gegen die geplante Islamisierung.

    • Majordomus
      25. August 2019 19:20

      @Sensenmann:

      Ergänzend:
      Sebastian Kurz zu Identitären: "Es gibt Gruppierungen, die verdienen es nicht, verteidigt zu werden."

      https://www.youtube.com/watch?v=ANOfik1rQ1A

      Das ist ein Skandal.

    • glockenblumen
    • McErdal (kein Partner)
      27. August 2019 06:30

      ******Alexander Gauland: ,,zur Not für Israel kämpfen und sterben"**********
      h t t p s : //www.youtube.com/watch?v=wybwIrxLQO8

      Sie meinen echt diese Partei ? Na gut - sie können sich ja gerne für ein "anderes" Volk abschlachten lassen........

    • fredausdersüdsteiermark (kein Partner)
      27. August 2019 09:23

      Passend zu "negroidem Takatukaland" hört man beim ORF Joy Pam Interview im Hintergrund Elefanten. Anscheinend bringens jetzt auch schon ihre Viecher mit auf die seawatch und dann zu uns.

    • fredausdersüdsteiermark (kein Partner)
      27. August 2019 09:39

      @McErdal, alleine schon die diversen Israel-Sager von Gauland und die Goldman Sachs Vergangenheit von Weidel und deren Hörigkeit dem internationalen Großkapital sollten eigentlich aller Augen öffnen. Der letzte Politiker, der es wagte, der Finanzmafia öffentlich auf die Zehen zu steigen, war der Jörg Haider, ganz wenige Wochen vor seiner Hinrichtung. Aber wie immer hat nix mit nix zu tun. Ich hab noch vor Augen, wie bei der damaligen ORF Diskussion der Molterer kasweiss im Gesicht wurde, als Haider die Banken als Mafia, die die Welt mit ihren ruinösen Produkten verseucht, bezeichnete und explizit Raiffeisen erwähnte.

    • McErdal (kein Partner)
      27. August 2019 10:04

      @ fredausdersüdsteiermark

      Fred, auf diesem Blog ist man scheinbar immun dagegen....das ist Ihnen alles Wurscht und geht am A...vorbei....

      Selten soviel Desinteresse an der WAHRHEIT gesehen.....

      So was oberflächliches findet man selten - traurig, aber wahr.....

    • wunderwelt (kein Partner)
      27. August 2019 13:20

      Die Prämisse, die Sensenmann und auch andere aufstellen, ist falsch. Mal ehrlich,wer soll einen von den Negern, die kommen, oder von den (Vorder)Asiaten als Billigarbeitskraft einstellen? Jeder weiß, dass sie nicht zu brauchen sind: für körperliche Arbeiten zu faul, fürs Geistige zu unterentwickelt. Jeder Unternehmer, der seine 7 Sinne beisammen hat weiß das. Kann aus eigener Erfahrung von einer Afghanin berichten, die beim Vorstellungsgespräch, obwohl seit einer Dekade im Land, außer unverschämt und dumm gar nichts war. Und ein Nachbar aus einem osteuropäischen Land gebürtig und in der Baubranche tätig, berichtet, dass sie nur einmal einen Neger hatten - 3 Tage lang. Mehr hielt er nicht aus

    • Carolus (kein Partner)
      17. November 2019 16:03

      "Eurasisch-negroid": Man sieht, Sensenmann hat C.-K. verinnerlicht. :-)

  13. Franz77
    25. August 2019 14:32

    Den täglichen Strache gibt uns heute - das war einmal. In der Neulinkischen KZ schafft es HC immer öfter zu zwei (oder noch mehr) Negativ-Topmeldungen. Die Angst vor der FPÖ wird immer spürbarer. Selbst der 25. Zwerg von hinten links kriegt eine Bühne. Welche Fossilien werden noch ausgegraben um der FPÖ zu schaden?

    https://www.krone.at/1983542

  14. socrates
    25. August 2019 12:56

    Ask old-timers what they’ve run their Model T on beside gasoline, and the responses will start to sound like the list of potential fuels for the Chrysler Turbine car; that is, anything combustible: coal gas, diesel, kerosene, even granddad’s corn likker.

    Die Moral der Prohibition wurde von Rockefeller zum Ersatz des Alkohols als Treibstoff benützt. Das erinnert an den Klimawahn.

    As the multi-fuel Model T legend – easily found across the Internet – goes, Ford incorporated a device on the dashboard of the Model T to facilitate switching, at will, from gasoline to ethanol. Other sources contend the Model T was also designed to run on kerosene and benzene. The story further asserts that Henry Ford’s attempts to make ethanol a standard automobile fuel were thwarted by John D. Rockefeller’s push for Prohibition, an assertion that we’ve already debunked.

  15. Franz77
    25. August 2019 12:37

    Eigentlich paßt es immer, die Bilderbergerverbrecher, hier super aufgearbeitet, aktueller denn je:
    https://www.youtube.com/watch?v=msyW4mIKs7o

    Der Text zum Film: Interne Akten der Bilderberger belegen, in welchem Ausmaß die deutsche Bundesregierung in die Vorbereitung und Durchführung der Geheimkonferenzen verstrickt ist. Während die Weltöffentlichkeit rätselt, was bei den Bilderberg-Konferenzen besprochen wird, hat sich Robert Fleischer direkt vor Ort begeben. Seine Auswertung von Dokumenten aus dem Nachlass des ehemaligen Bilderberg-Vorsitzenden Walter Scheel lässt den Schluss zu, dass die Bundesregierung nicht nur an der Organisation der unter Politikern heiß begehrten Konferenz beteiligt war, sondern sogar beträchtliche Steuergelder locker machte, um Bilderberg-Konferenzen zu bezahlen. All dies geschah in der Hoffnung, "deutsche Vorstellungen in die Konferenz einzubringen". Wie groß ist der Einfluss der Bilderberger wirklich? Die ganze Story jetzt im neuen ExoJournal!

  16. socrates
    25. August 2019 12:29

    Der Ottomotor wurde von Otto für Alkohol erfunden. Der Ford T fuhr mit Alkohol und Benzin und wurde erst spät unter Drucknauf Benzin umgestellt. Henry Ford wollte das jeder Bauer seinen Treibstoff selbst herstellen kann. In Brasilien fahren VW mit einem Umschalter Benzin / Alkohol. Das Problem Auto ist gelöst wenn der Luxus wegfällt.
    Viele Klimaprobleme sind nur zu Geschäftszwecken erfunden.

  17. Undine
    25. August 2019 10:53

    Ach, du meine Güte, wäre ich jetzt nicht gesessen, ich wäre glatt umgefallen vor Schreck über den unglaublichen Schwachsinn, den wieder einmal der senile Knacker VdB (10h-Nachrichten!) von sich gegeben hat!

    https://oe1.orf.at/player/20190825/561616

    VdB brabbelt da in ALPBACH etwas davon, daß ein Scheitern der Pariser Klimaziele im schlimmsten Falle dazu führen würde, daß es KEINE MENSCHHEIT mehr geben würde! Das Einhalten dieser Klimaziele sei eine ÜBERLEBENSFRAGE!

    Große HOFFNUNG setzt er in die JUGEND und in die EU!

    VdB wörtlich---und allen Ernstes:

    "Ehrlich gesagt, wenn's die "Fridays for Future"-Bewegung nicht gegeben hätte, würde ich heute nicht so fröhlich vor Ihnen stehen."

    Na, dann.....

    Da ist so mancher junge Mensch 1000x klarer im Kopf als der ewig belämmert grinsende VdB, für welchen man sich nur schämen kann! Hier "Nikis" ausgezeichnet recherchiertes Video, das von YouTube sogar GELÖSCHT worden war, weil die WAHRHEIT den Linken zu gefährlich war:

    NEVERFORGETNIKI:

    "ENTHÜLLUNG: Greta Thunberg komplett ENTLARVT"

    Die Wahrheit über GRETA Thunberg, ihre Hintermänner und gefährliche Verbindungen zu linksextremer Ideologie. Bitte teilen!

    https://www.youtube.com/watch?v=TaCbx0GwsWA

    "Bundespräsident Van der Bellen in Alpbach: "Klimakrise als größte unmittelbare Bedrohung unserer Freiheit""

    Herr VdB, was für einen röhrenförmigen Horizont muß man haben, um die ECHTE GEFAHR für uns alle NICHT zu ERKENNEN---den BEVÖLKERUNGS-AUSTAUSCH durch Mohammedaner und die ISLAMISIERUNG des christlich geprägten Abendlandes!

    https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20190824_OTS0030/bundespraesident-van-der-bellen-in-alpbach-klimakrise-als-groesste-unmittelbare-bedrohung-unserer-freiheit

    Naja, der VdB hat uns ja schon VORBEREITET---er wird bald ALLE FRAUEN, ALLE (!) bitten müssen, ein KOPFTUCH zu tragen!

    Van der BELLEN gehört schleunigst BESACHWALTERT!

    • Verschw?rungstheoretiker
      25. August 2019 12:13

      Sichtlich haben VdB Existenzängste in Beschlag genommen. Er sollte sich mehr Gedanken um seine "Tschick-Sucht" machen! Laut einer Satiresendung wird man da als "Umweltsau" bezeichnet.

    • socrates
      25. August 2019 12:43

      VdB gibt sein Bestes, mehr war nie zu erwarten. Da es mehr einfach gestrickte Menschen gibt war es zu erwarten. Die neuen Weltherrscher kommen über die Emotionen um die Wissenschaft auszuhebeln. Daher regieren die Medien mit den NGO, und Marionetten!

    • otti
      25. August 2019 17:46

      Undine: VdB - für mich eine ganz schreckliche Besetzung - steht sicher unter dem Einfluß seiner rot (i.B. erkennbar an den grellen Lippen)/grünen vor einigen Jahren Angetrauten. Interessant zu beobachten, wie sie bei JEDER Gelegenheit einen Schritt VOR ihm steht, strampelt, läuft. Offensichtlich hat kein Berater ab 22 Uhr eine Chance gegen sie. Und zu deren IQ würde der Schwachsinn besser passen.

    • pressburger
      25. August 2019 19:18

      Der kleinste Schade, sogar es wäre ein gewisser Vorteil für die Menschheit sollte sich VdB beschliessen als erster auszusterben.

    • riri
      25. August 2019 23:06

      @Undine

      Van der Bellen gehört besachwaltert!
      Wird er ja schon, seit Beginn seiner Präsidentschaft. Seinem Sachwalter, dem roten Heinzi, wurde ja sogleich eine Wohnung mit Home-Office in der Hofburg, sozusagen Tür an Tür, eingerichtet. Da passiert nichts zufällig, alles unter Kontrolle.

    • I bin's dee Bräsedent (kein Partner)
      27. August 2019 18:10

      Dieser Herr "Not My President" ist wirklich eine skurrile Erscheinung. Er soll gefälligst selbst einen Turban aufsetzen und sich irgendwohin im Nahen Osten schleichen. Und seinen Brotladen halten, niemand will hören, was er da absondert. Wie lange müssen wir diese Erscheinung noch ertragen?

  18. socrates
    25. August 2019 10:28

    Der Ottomotor wurde von Otto für Alkohol erfunden. Der Ford T fuhr mit Alkohol und Benzin und wurde erst spät unter Drucknauf Benzin umgestellt. Henry Ford wollte das jeder Bauer seinen Treibstoff selbst herstellen kann. In Brasilien fahren VW mit einem Umschalter Benzin / Alkohol. Das Problem Auto ist gelöst wenn der Luxus wegfällt.
    Viele Klimaprobleme sind nur zu Geschäftszwecken erfunden.

  19. Franz77
    25. August 2019 10:18

    Boris Johnson- ein strahlender Lichtblick im dunklen EU-Loch. Ein hochintelligenter Mensch. Hier ein lesenswerter Text:
    https://www.achgut.com/artikel/der_sonntagsfahrer_boris_de_pfeffel_ritter_des_doppeldeckers

  20. Undine
    25. August 2019 09:33

    OT---aber in welchem Jahr leben wir? In welcher Zeit leben wir? Im Mittelalter?
    Die LINKEN ÄCHTEN jeden, der vor den moslemischen Zuwanderer-Massen und dem damit einhergehenden ISLAM-TERROR WARNT, wie einen Aussätzigen, gleichzeitig sind die Vorkehrungen, die eben jenen ISLAM-TERROR verhindern sollen, allgegenwärtig und "selbstverständlich" geworden! Obwohl es ihn gar nicht gibt, oder?

    JEDER WEISS, daß der ISLAM eine immense GEFAHR bedeutet---aber SAGEN, bzw. davor WARNEN DARF MAN NICHT!

    "Katholische Prozession in Frankreich nur noch unter Schutz schwer bewaffneter Militärs möglich"

    Für die, die Frankreich etwas kennen, ist dieses Video keine Überraschung. Es zeigt Teilnehmer einer katholischen Prozession zum Hochfest Mariä Himmelfahrt (15. August) durch einen Park – vermutlich in der Nähe der Kirche. Eskortiert wird die religiöse Feierlichkeit, die in katholischen Ländern sonst wie selbstverständlich zum Straßenbild gehörte, durch schwer bewaffnete Soldaten mit Maschinenpistolen.

    https://philosophia-perennis.com/2019/08/25/katholische-prozession-in-frankreich-nur-noch-unter-schutz-schwer-bewaffneter-militaers-moeglich/

    Danke, Angela MERKEL und Co.! Schöne neue bunte Welt! Danke für die GEISTIGE ZERSTÖRUNG des christlich geprägten Abendlandes! Schöne NWO!

    War's DAS, was ihr wolltet?

    Seid alle miteinander VERFLUCHT, ihr HASSER!

    • Undine
      25. August 2019 12:16

      "An dem Kölner Problempunkt Ebertplatz ist es heute am frühen Morgen (ca. 4 Uhr) zu einer Massenschlägerei unter etwa 15 Schwarzafrikanern gekommen. Ein Somalier kam dabei ums Leben."

      https://philosophia-perennis.com/2019/08/25/blutbad-am-koelner-ebertplatz-mann-stirbt-bei-massenschlaegerei-unter-afrikanern/

      Zimperlich sind sie nicht, die kulturbereichernden GOLDSTÜCKE, vor allem dann nicht, wenn's ums "Geschäft" geht! Ja, ja, Drogenhandel kann mitunter lebensgefährlich sein!

    • Verschw?rungstheoretiker
      25. August 2019 12:28

      Ich habe mit diesen Typen kein Mitleid! Das ist eben der Kollateralschaden in diesem kriminellen Milieu. Schlimm ist nur wie unsere Gesellschaft von diesen "Gewaltaffinen"unterminiert wird und wir gezwungen werden uns zu verteidigen. Es wird noch brutal werden!

    • pressburger
      25. August 2019 19:19

      Na und, Stammeskämpfe nach Europa verlagert.

    • Carolus (kein Partner)
      27. August 2019 11:09

      @Undine: Kann mich meistens Ihren Ansichten anschließen. In einem wundere ich mich: Sie verlinken sehr oft auf PP. Nun war ich früher DB auch nicht übel gesonnen, doch seit Frühjahr hat er sich zu einem IB- und Schnellroda-Bekämpfer entwickelt, ohne dass ich eine substantielle Begründung sehe. Nur zur Info.

    • Undine
      28. August 2019 08:25

      @Carolus

      Gebe Ihnen recht! Mir gefällt auch Einiges nicht---vor allem das, was immer rechts von DBs Kommentaren steht! Deutlicher möchte ich nicht werden. Aber manche seiner Artikel sind eben gut.

    • fredausdersüdsteiermark (kein Partner)
      28. August 2019 08:35

      Die Antwort auf deine Frage nach der Zeit, in der wir leben, kann man leicht beantworten. Wir leben in Mittel- und Westeuropa am Ende einer kurzen Epoche des Aufschwungs und Wohlstands. Ich datiere grob seit 1955. Erste Anzeichen einer Trendumkehr zeigten sich schon am Ende der 1990er Jahre, zum endgültigen Kollaps unserer Lebenskultur kann es schon nächstes Jahr kommen. Beim Thema "geistige Zerstörung" bin ich der Meinung, dass wir die selbst vollbracht haben, Merkel und Co liefern nur die physische Zerstörung hinten nach. Eine Gesellschaft, die das tägliche Ermorden der eigenen Ungeborenen als Errungenschaft feiert, hat das eigene Lebensrecht ohnehin verwirkt.

  21. socrates
    25. August 2019 09:26

    Energie neben Kapital und Menschen der wichtigste Treibstoff jeder Wirtschaft ist. Das erklärt die Migranten von Merkel. Trotzdem scheint das nicht zu funktionieren, weder in D noch in I. Dafür ist I bei den G7 und entscheidet für die Weltwirtschaft. CXi und Putin schaffen es ohne solche Maßnahmen und ihre Wirtschaft wächst. Vielleicht stimmt an dieser westlichen Theorie etwas nicht.!Migranten Importieren statt Pensionen fördern und Mindestsicherung scheint nicht zu helfen.

    • socrates
      25. August 2019 09:31

      Die Familienförderung und nur Frauen mit Kindern fördern würde helfen.

    • Undine
      25. August 2019 09:39

      ORBAN weiß das und handelt entsprechend vorsorglich---und es wird Ungarn sehr gut tun, während alle anderen Länder von der horrenden islamischen Gebärfreudigkeit erdrückt und ausgeblutet werden!

  22. Franz77
    25. August 2019 09:14

    Es ist das krankhafte, ja morbide, Festhalten am politischen Euro- bar jeder Vernunft und bar jedes Verstands- das uns schnurstracks in den Untergang führt. Hand in Hand mit Buntland, das als verloren gewertet werden kann.
    Wir müßten uns umorientieren, in Richtung Osten (und Schweiz nicht vergessen). Das ist sehr schnell und einfach möglich. Mit Rückgrat. Als größerer, aber unabdingbarer Schritt, muß der Ausstieg aus dem unsäglichen Eumel in Angriff genommen werden, wir müssen unsere bewährte Währung (die von den NWO Ministranten abgemurkst wurde) wiederbeleben. Schilling schau oba! Leider höre ich da auch von der FPÖ nix.

    Negativzinsen, ein unglaubliches Wort. Ein Widerspruch in sich.

    https://www.mmnews.de/wirtschaft/129347-christine-lagarde-der-supergau-fuer-alle-sparer

    PS: Es bleibt der Trost, die Menschheit wird eh untergehen, wie unser verkalkter Greterjünger auf allen Kanälen prophezeit.

    • fredausdersüdsteiermark (kein Partner)
      28. August 2019 08:42

      Ob Euro oder Schilling ist jetzt auch schon wurscht. Wir sollten uns in eine Richtung orientieren, wo Geld nicht den Mittelpunkt unseres Daseins darstellt. Nicht mehr und nicht weniger.

  23. Undine
    25. August 2019 08:50

    OT---aber eine exzellente Aktion, gegen den florierenden LINKEN WAHLBETRUG anzukämpfen---nein, nicht etwa in einem Land der Dritten Welt, sondern in Deutschland!---eine beherzte Aktion, die, wie man sieht, dringend notwendig ist!

    "Wahlbetrug zum Schaden der AfD: So können wir alle etwas dagegen tun"

    Die Staatsanwaltschaft Potsdam hat Ermittlungen wegen Verdachts des Wahlbetrugs bei der Kommunalwahl am 26. Mai eingeleitet. Hintergrund sind Recherchen des Berliner „Tagesspiegel“ wonach ein junger Wahlhelfer in einem Wahllokal im Landkreis Oder-Spree Stimmen für die AfD bei der Auszählung bewusst den Grünen zugeschlagen hat.

    https://philosophia-perennis.com/2019/08/25/wahlbetrug-zum-schaden-der-afd-so-koennen-wir-alle-etwas-dagegen-tun/

    "POTSDAM" ist überall!---in D und in Ö! Weit haben es die Linken gebracht.....

    • Franz77
      25. August 2019 09:21

      Potsdam ist Österreich. EU-Abstimmung am 12. (6+6) Juni (6. Monat) = 666. Jahr 1994 (Quersumme ist 23 - eine Illuminatenzahl. 2:3 = 0,666). Abstimmungsergebnis: 66,6 % pro Österreichvernichtung. Es sechselte ganz schön teuflisch, das soll Zufall sein?

    • Franz77
      25. August 2019 09:26

      Kleine Anmerkung zu 23. Diese Zahl steht auch für das Pentagramm, das so liebe Sternchen, der Fünfzack. Der Illuzinken ist in unglaublich vielen Flaggen verewigt, er zeigt, wem das Land gehört. Die EU hat 12 derartiger Zinken, sie stehen für 12 Stämme ... und dabei lassen wir es jetzt.
      Wer es nicht glaubt, egal, SIE tun es. Und es ist täglich sichtbar, es geschieht vor unseren Augen, die Eingeweihten sehen es. Freimaurer Signalfortos usw. usf.

    • pressburger
      25. August 2019 19:23

      Die Wahlen könnte es beweisen. Vorausgesetzt, es wird eine Kontrolle geben. Es wird betrogen, wo und wie es nur geht. Der Erfindungsreichtum der LinksGrünen wird unterschätzt. Aber, es ist bequem und feige den Gegner nicht herauszufordern.

  24. Franz77
    25. August 2019 08:40

    Der Name Bürger kommt von "bürgen".

  25. El Capitan
    25. August 2019 08:26

    Ja, die Party ist vorbei. Es ist uns zu lange zu gut gegangen.

    Jetzt werden wir genau das tun müssen, was die Heilige Greta propagiert und eine Truppe eingespritzter Journalisten seit Monaten beklatscht hat: verzichten.

    Regierungen werden hysterisch herumschreien, werden Maßnahmen fördern, Journalisten werden Maßnahmen fördern, natürlich die Oppositionen, die EZB wird fördern, die riesigen Geldmenge endlich richtig einzusetzen und der Papst wird um mehr Gerechtigkeit beten.

    Wir werden es überstehen, aber etwas Gutes hat die Sach schon. Das Geplappere über political correctness und Genderismus wird etwas leiser werden, und Standard und Falter werden weniger Geld bekommen.

    • wunderwelt (kein Partner)
      27. August 2019 13:46

      Die heilige Greta fordert Verzicht? Das ist mir irgendwie entgangen. Kraftwerke schließen, ja, Politiker in Geiselhaft nehmen ja, aber ich habe nie vernommen, dass sie irgendwie gefordert hat, nicht dauernd ins Handy zu starren (jede Suchanfrage produziert massig CO2), keinen eigenen Pool zu besitzen oder im Winter weniger zu heizen etc.etc. Vielmehr hat sie ja einmal die Atomkraft gutgeheißen. Wenn es wirklich um Verzicht ginge, würden die Journalisten und auch die GrünInnen die ich kenne keineswegs freudig applaudieren, denn das sollen ja die anderen machen, die das falsche wählen. Und die EU setzt mit der neuen doppelten Identifizierung für Banken noch eins drauf - da glühen die Server!

  26. Josef Maierhofer
    25. August 2019 08:09

    Darum meine ich, die Kälber wählen ihre Schlächter selber.

    Wenn die Deutschen die linke 'Mogelpackung' 'konservativ' wählen und durch mehrere Perioden immer wieder, dann ist ihnen eben nicht zu helfen. Sie könnten ja AfD in die Mehrheit wählen.

    Auch bei uns ist es so, die linke 'Soros Mogelpackung' Sebastian Kurz wird gewählt und damit das ganze Desaster, FPÖ wird nicht mehrheitlich gewählt, die einzigen, die da nicht mitmachen würden.

    Noch was gilt es zu reduzieren, den Hinkelstein Bürokratie, da waren wir in Österreich auf einem guten Weg, den Herr Kurz und UHBP verlassen haben, zwei Linke eben.

    Die Banken haben bereits vor etwa 2 Jahren sich den Zugriff auf die Konten gesichert, statt, wie in einer gesunden Wirtschaft üblich, gegen Zinsen Geld aufzustellen.

    Bleibt nur noch die Forderung, raus aus der EU, so rasch es geht. In einigen Jahren werden die Briten lachen, denn sie sind gerade im Begriff den schweren Hinkelstein EU abzuwerfen. Die sind gerade dabei, den dort ansässigen und arbeitenden EU Bürgern den 'Settlement Status' zuzusichern. Was die EU 'Rasselbande' mit den britischen Bürgern sicher nicht machen wird, mal sehen.

    Wir leben im EU Zeitalter der Verbote, Enteignungen und Bürokratie, der Hochsteuern und des 'Arbeitsabbaues', indem die Industrie kaputtgeregelt wird. Europa wird dann 'von der Ideoliogie leben', was so viel heißt, wie sterben.

    Sterben an Ideologie (= ...), an Überfremdung und am 'Selbstabschaffungsdrang'. Wen das ganze sicher nicht betrifft, sind ganz sicher die hofierten 'Zuwanderer' und unsere 'Outlaws' (= 'Sozialfälle', fast wäre ich geneigt zu schreiben 'Sozialismusfälle').

    So geht es, wenn man falsch wählt und den Medien glaubt.

    Venezuela gibt da ein Paradebeispiel eines 'gelungenen' Sozialismus, die Menschen laufen davon, wenn sie können.

    Diese Dummheit haben wir zuletzt vor mehr als 80 Jahren gemacht, damals aus Not, heute ohne Not.

    • Franz77
      25. August 2019 09:35

      Kleine Korrektur: "Die dümmsten (!) Kälber, also nicht alle Kälber wählen ihren Schlachter selber. Aber auch die allerblödesten Jungrindviecher würden nie den grausigen Schächtungstod bevorzugen, so sie noch halbwegs bei Verstand sind. Sie tun es aber trotzdem. Hmmmm...
      Achja, Sternchen (keine Zinken!) gibt es auch noch: ************************

    • Josef Maierhofer
      25. August 2019 16:03

      @ Franz77

      Ja, Sie haben recht, aber die dümmsten machen 2/3 aller aus ...

    • pressburger
      25. August 2019 19:25

      Die Bevölkerung wünscht sich Zustände wie in Venezuela oder Kuba. Die Wahlen werden es beweisen. Der Sozialist Kurz bekommt die meisten Stimmen.
      Die dümmsten Kälber,................................

  27. Walter Klemmer
    25. August 2019 08:05

    Der Motor der Wirtschaft ist der gemeinschaftlich gesunde Mensch.
    Der Mensch ist nur in Gemeinschaft gesund. Allein geht er ein, auch wenn er nicht so auf seine Gesundheit achtet und täglich km läuft.
    Geschützt wird diese gemeinschaftliche Gesundheit des Menschen durch Gebote. Nächstenliebe, die in gesunden Familien wachsen kann. Diese werden in Gesetzen weiter formuliert und strafrechtlich weiter geschützt.
    Aber der Boden auf dem alles steht ist Gottes Lebensgeschenk und sein Gebot dies zu schützen und Gottes Konsequenz, dass er sich nicht spotten lässt und jeder erntet, was er sät.
    Seit vielen Jahren wird aber Gott vergessen, sein Lebensgeschenk ignoriert, sein Gebot verlacht.
    Wie lange es den Menschen dann gut gehen kann?
    Wenn der Mensch, die Menschen dann krank sind von Streit oder gar Rechtsstreitigkeiten, ...., dann kann keiner mehr motiviert arbeiten, vor Freude und Kraft sprühen und hoffnungsvoll in die Zukunft blicken.
    So sehr Gottes Gebot verlacht wird.
    Er lässt sich nicht spotten. Was der Mensch sät, muss er ernten. Staub ist er und zum Staub muss Adam zurück.
    Wohl dem Volk, dessen Gott der Herr ist!
    Europa wird immer gottlos kommunistischer und geht unter wie die sowjetische Ratsunion (Die selben Symptome: wirtschaftlich wie persönlich)

  28. Freisinn
    25. August 2019 07:58

    Fairerweise muss man dazusagen, dass das Fundament für diesen Irrsinn bereits unter Kohl gelegt worden ist mit der Entmündigung der dt. Bundesbank und der Unterwerfung unter den ausgabefreudigen Clubmed. Aber Merkel hat den Wahnsinn unter Zuhilfenahme des gesamten willfährigen Staatsapparats (z.B. rotverkleidete Verfassungsrichter) systematisiert und zu immer neuen Höhen gesteigert. Beklatscht von den Mainstreammedien und legitimiert vom schlaftrunkenen deutschen Michel.

  29. OT-Links
    25. August 2019 06:54

    Kurzum: das ist das Werk Merkels, das bei der "alternativlosen" Eurorettung mit unzähligen Rechtsbrüchen begann, die mittlerweile zu einem Irrsinnszustand in Deutschland geführt haben. Niemand hat damals im Traum daran gedacht, jetzt zu sparen. Im Gegenteil, Geld wurde gedruckt und man bekämpfte Schulden mit Schulden. Die Schulden stiegen rascher als je zuvor. Die einzige Sicherheit, die Staaten anbieten, das Pfandrecht sozusagen, sind die Bürger, die Steuerzahler und Sparer und jeder, der etwas hat - auch Zwangshypotheken und Goldverbot neben Bargeldverbot hat es schon gegeben. Niemand kann entrinnen. Jetzt kommt die große Enteignung.

    • Templer
      25. August 2019 10:30

      **************
      Dazu passend
      https://www.misesde.org/?p=22307
      Sehr lesenswert

    • OT-Links
      25. August 2019 11:18

      Danke! Durch die Eingriffe der EZB, natürlich um den Euro künstlich am Leben zu halten, befinden wir uns schon länger in einer perversen Situation der Stagflation. Die Preise steigen natürlich, auch wenn sich Draghi noch mehr Inflation zwecks Entwertung der Schulden (und auch der Sparguthaben) gewünscht hätte, aber inoffiziell ist sie um ein Vielfaches höher als die getürkten Zahlen zB der roten Statistik Austria. Da aber alle, die etwas davon verstehen, in Angststarre verharren und auch die Sparer nichts wagen, als den Zinsenverlust durch weiteres Sparen auszugleichen, wächst nichts mehr, lediglich die Asylindustrie, aber die ist auch bzgl. BIP ein Fake, denn sie speist sich aus Steuergeld und Spenden, sie schafft keinen Mehrwert, ja, es wird halt konsumiert, aber mit Geld, wofür keine Leistung erbracht wurde. Mehr als der Staat an Steuern dadurch einnimmt, gibt er aus. Das ist so, als kaufte man einen Arbeitsplatz und zahlte das Gehalt für Untätigkeit, wobei im Falle der Asylbetrüger sehr viele Jobs auf Steuerzahlers Kosten kreiiert wurden, Scharen von Betreuern, Psychologen, Sicherheitspersonal, Wohnungsbau, Gefängnisse, Irrenanstalten - alles ohne Gewinn, aber für manche ein Geschäft und gut für die Statistik. Den Leuten die Arbeitslose oder nur das Gehalt zu zahlen, käme wesentlich billiger!

    • Templer
      25. August 2019 14:45

      Kurz hat auch hier schon einen Linksschwenk vollzogen der eigentlich illegal eingereisten Kulturbereicherern die Abschiebung erspart, solange sie eine Lehre absolvieren.
      NGOs, Caritas, BFI und CO. Werden Lehrstellen aus dem Boden stampfen dass es kracht....

    • McErdal (kein Partner)
      27. August 2019 07:03

      @ Templer

      Aus Ihrem Post: NGOs, Caritas, BFI und CO. Werden Lehrstellen aus dem Boden stampfen dass es kracht....

      Und um wessen Geld? Oder blenden sie das aus? Und unsere Kinder leiden darunter....

      Was glauben sie hat Kurz in Montana gemacht ?





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2019 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung