Poster des Monats Beiträge

Die Hunderttausenden bisher erschienenen Kommentare sind zum unverzichtbaren Teil des Tagebuchs geworden. Um den Autoren einen kleinen Dank für diesen wesentlichen Beitrag abzustatten, werden nicht nur die jeweils meist-belobigten Kommentare zu jedem Blog, sondern auch jeden Monat die drei erfolgreichsten Kommentatoren ausgezeichnet. Dadurch sollen alle Autoren zu einem Wetteifern in der Qualität ihrer Texte ermutigt werden. Das Ranking erfolgt nach der Zahl der im Laufe eines Monats von anderen Abonnenten vergebenen Dreifach-Sterne. Als zusätzliches Dankeschön werden dem Monatssieger jeweils drei Monate Partnerschaft gutgeschrieben. Zusätzlich wird jetzt immer auch der bestbewertete Blog-Eintrag eines Nicht-Partners hervorgehoben.

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    10. November 2011 12:50 - Fünffaches Scheitern

    Politisch Unkorrekte müssen abdanken - auch bei der ÖVP. Ob die Bauern dies den Schwarzen goutieren werden steht auf einem anderen Blatt und ich bin mittlerweile überzeugt, dass die ÖVP bei der nächsten Wahl ein Debakel der besonderen Art erleben wird dürfen. Viele Wähler werden sich anhand der Kuschelei mit den Roten, die die ÖVP betreibt, abwenden. Die Schwarzen haben schlicht und einfach die Heimat der Konservativen geopfert u. verraten, um vorläufig am Trog zu bleiben. Anstatt feig nicht zu Sarrazin zu stehen, hätten die Schwarzen geschlossen zu der Veranstaltung erscheinen sollen.

    Die Pleite Androschs erfüllt mich mit Genugtuung, Niki ist mir 'wurscht' und die Medien werden anhand der Staatspleite und somit künftig fehlender Subventionen, wohl automatisch zur Raison gezwungen werden. Parteipolitische Propagandablätter/ - sender, will keiner kaufen - und schon gar nicht um 10 % teurer, wie es sich der große Wrabetz - dem die ÖVP unverständlicherweise in den Allerwertesten kriecht, und somit einen weiteren Minuspunkt landet - vorstellt.
    http://diepresse.com/home/kultur/medien/707149/Hoehere-GISGebuehren_Vorsichtiges-Ja-von-OeVP?_vl_backlink=/home/kultur/index.do

  2. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    02. November 2011 12:48 - Schulen, Reformen, Irrwege

    Eine planwirtschaftlich angedachte Aufzucht von Kindern kann niemals mit einer intakten Familienstruktur Schritt halten und führt langfristig zur Verrohung und Verdummung der Gesellschaft, weil in diesem System der Kinderverwaltung die Individualität und die Liebe fehlt.

  3. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    07. November 2011 13:53 - Fußnote 231: Entacher gewinnt

    Da kommt Freude auf, dass der präpotente Zivildiener eine auf den Deckel bekommen hat, und vielleicht werden wir ihn doch noch los! Die Präsidentschaft im Minihofer Fußballclub wird er vermutlich schon behalten können - die paßt auch wesentlich besser zu seinen intellektuellen Fähigkeiten, als das Ministeramt.

  4. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    16. November 2011 13:56 - Fußnote 234: Sie werden immer unverschämter

    Eine weitere Unverschämtheit stellt die Erhöhung der Rundfunkgebühren dar....

    http://diepresse.com/home/kultur/medien/709105/ORFGebuehren_Erhoehung-um-sieben-Prozent-geplant?offset=0&page=1

    Die Sargnägel der Republik - SPÖVP - schröpfen das Volk bis zum Kollaps - der ohnehin nicht mehr in weiter Ferne liegt.

  5. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    14. November 2011 17:36 - Fußnote 233: Jetzt ist es passiert

    Auch die Volksbanken straucheln und sagen Entlassungen an. In dieser Art werden die Meldungen fortgesetzt werden und die Rezession wird weiter vorantreiben.

    Die Regierung weiß um die Spareinlagen der Österreicher, deshalb träumt sie noch ein wenig weiter und nützt die Zeit für Inserate, Facebook und sonstigen Unsinn.

  6. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    29. November 2011 12:52 - Die Republik der Schande

    Der Pilz Pezi reklamiert eine Inflationsabgeltung ein: "Warum soll ich aufgrund der Ramschpolitik von SPÖ und ÖVP nicht einmal die Inflation abgegolten bekommen?", fragt Pilz...
    Komisch, wenn die Durchschnittsbürger geschröpft werden stört ihn das nicht, bei ihm selber sieht´s dann freilich schon anders aus. Naja, sein Haus am Schafberg wird nicht billig sein.....

    http://kurier.at/nachrichten/4319445.php

  7. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    12. November 2011 11:49 - Die kleinen Schikanen, mit denen sie uns quälen

    Die Geduld der Bevölkerung ist wahrlich bewundernswert.
    Unsere unqualifizierten Politiker, die täglich mit neuem Nonsense über uns Bürger herfallen, scheinen in einer anderen Welt zu leben. In einer Welt, in der sie uns fragwürdige Ideologien aufzwingen, die zu keinerlei Verbesserungen der zwischenmenschlichen Beziehungen führen, zu keiner Verbesserung der Lebenssituation der Menschen beitragen, aber viel Steuergeld verschlingen.

    In diesem Zusammenhang sei auch die unsägliche Bindestrichregelung bei Verpartnerungen erwähnt - unglaublich womit sich Politiker beschäftigen.

    http://diepresse.com/home/recht/rechtallgemein/707900/Homosexuelle-erkaempfen-sich-einen-Bindestrich?_vl_backlink=/home/recht/index.do

  8. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    07. November 2011 15:24 - Fußnote 231: Entacher gewinnt

    Orange u. Blau fordern Darabos´s Rücktritt, die ÖVP schimpft ein bißerl über ihn und bauchpinselt ihn schließlich wieder, indem sie ihn auffordert Reformen umzusetzen - ein jämmerlicher Haufen.

    http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20111107_OTS0212/rauch-rechtswidrige-abberufung-von-entacher-ist-kroenung-der-pannenserie-von-darabos

    Der hinterhältige Burgenländer plant außerdem einen Machtentzug des Generalstabs, indem er diesen zur zivilen Sektion verlagern will. Der Umbau des Generalstabs wird als "Effizienzsteigerung" verkauft.

    http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/706578/Pleite-fuer-Darabos_General-Entacher-kehrt-zurueck?offset=25&page=2

  9. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    25. November 2011 01:01 - SN-Kontroverse: Sozialdemokratie am Ende?

    Der "Germteig" ist noch nicht ganz fertig - aber bald - und nachdem die letzten "Tatschen" herausgebacken sind wird das nächste "Dampfl" weniger soziale Gerääächtigkeit zulassen, sondern die Verteidigung der Ressourcen auslösen. Grundsicherung wird sich dann als das erweisen, was Fleißige und Umsichtige vorgesorgt haben - und wird nicht für Umverteilungssozialisten zugänglich sein.

  10. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    05. November 2011 14:18 - Was alles Richter und Staatsanwälte nicht wissen

    Nicht genug, dass die derzeitige Justiz generell links angehaucht ist, gebärdet sie sich im Zusammenhang mit Muslimen, speziell bei neg. Kritik gegen diese Gruppe, als deren oberster Beschützer. Egal welche Delikte vorliegen, scheint es, dass Muslime eine bevorzugte Behandlung genießen, ständig mit der Ausrede auf deren Kultur.

  11. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    30. November 2011 13:25 - Fußnote 238: Die Abtragung des Wilhelminenbergs

    Was wird herauskommen? Vermutlich dürfen ein paar Tote gefunden werden denen man die Verantwortung umhängt, dem roten Wien wird sicher Positives attestiert werden und die Steuerzahler blechen die Entschädigung.

  12. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    19. November 2011 12:04 - Hymnenmurkserei oder: Der Selbstmord einer Partei

    Ja, das lieben wir! Für die Genderweiber, gegen die überwiegende Mehrheit des Volkes - dafür muß es bei der nächsten Wahl ausreichend Dank vom Volke geben!

  13. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    10. November 2011 10:40 - Schlafmittel Triple-A

    Schon wieder dieser Felderer........

    Der große Katzian gibt auf die Staatsschulden eine ganz andere Antwort, er kann schon nicht mehr hören, dass wir über die Verhältnisse gelebt hätten und will kein Hineinschneiden in die Sozialsysteme und natürlich will er auch nicht den Kontinent totsparen....ein echtes Kaliber also dieser Katzian. Und laut Foglar rettet uns nur eine "gescheite" Vermögenssteuer, nicht das "dumme" Sparen.

    http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/706713/Front-gegen-soziale-Einschnitte?_vl_backlink=/home/index.do

  14. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
  15. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    26. November 2011 18:13 - Und jetzt das Elfmeterschießen im letzten Gefecht der Schulden-Junkies

    Die Maastricht Kriterien müßten doch an und für sich ausreichen, oder?
    Würden die Politiker tatsächlich willig sein zu sparen, hätten sie diese Kriterien zur Sicherung der Haushaltsstabilität eingehalten. Alle weiteren Willensbekundungen der Politiker sind daher unglaubwürdig, denn wer einmal die Gesetze nicht eingehalten hat, wird auch kein Problem haben dies ein weiteres mal zu tun, und selbst im Verfassungsbruch haben die Staatslenker bereits Übung bewiesen.

  16. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    23. November 2011 17:07 - Und jetzt hat es auch Deutschland erreicht

    Sparen und ordentlich haushalten scheint für Politiker ein Fremdwort zu sein, dort wie da. Jahrzehntelang haben sie sich durch überhöhte Ausgaben viele Wählerstimmen gekauft und sie können nun, wo die Füllhörner endgültig leer - ja sogar "vacumös"- sind, einfach nicht glauben, dass die Verteilung und die Ausgaben geändert werden müssen.

    Schlägt man unsere Medien auf, kann einem gleich einmal übel werden, ob der Chuzpe die div. Politiker von sich geben. Steuern erhöhen, "Reiche" schröpfen, Lehrer teils unbezahlt arbeiten lassen, die Südländer "retten"....und gleichzeitig warnen vor einer sog. Schuldenbremse und 74 Mrd. € Förderungen ausschütten. Schägt das nicht dem Faß den Boden aus?

    Mir ist jetzt wirklich auch bald alles "wurscht", ich pfeife auf Anständigkeit und werde mich zu den Arbeitslosen gesellen, weil ich absolut nicht mehr einsehe diesen Staat mit meiner Arbeitskraft und meinen Steuern noch zu unterstützen. Unser "Familienbetrieb" machts möglich.

  17. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
  18. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    20. November 2011 02:16 - Wie Gewerkschafter halt so denken - und Rinnen erst recht

    Links propagierte Gleichberechtigung ist eben anders und sieht sozial gerechte Ausnahmeregeln vor, sowie linksdrehendes Denken sicher nicht physikalischer Natur ist, sondern - wie der KD (Kanzlerdarsteller)-, künstlich geschaffen wurde.

  19. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    18. November 2011 19:48 - SN-Kontroverse: Schuldenbremse

    Die Griechin warnt vor einer Schuldenbremse, da bleibt mir nur noch zu sagen - obwohl´s eher zum Weinen ist - i hau mi o!

    http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/709854/Vassilakou_Ich-warne-vor-einer-Schuldenbremse?_vl_backlink=/home/index.do

  20. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    14. November 2011 15:24 - Jubel über die Arbeitslosenzahlen

    Egal welche Tricks die politische Elite anwendet um gut dazustehen, sie werden demnächst die Zahlen revidieren müssen, denn die Rezession und das Bankensterben werden neue Arbeitslose anspülen.
    All die "zitzerlweisen" Ankündigungen und Schreckensmeldungen sind m.M. bereits ein Indiz, dass die Lage hoffnungslos ist, andernfalls würden die Politiker noch vehementer lügen und uns vorgaukeln wie sehr sie die Situation im Griff hätten. Ich denke wir werden v. offizieller Seite kleinweise auf den Niedergang vorbereitet - die Politiker versuchen derweil nur noch ihre Haut zu retten - nicht die Bürger, denn auf deren Ersparnisse sind sie scharf.

  21. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    12. November 2011 13:47 - Die kleinen Schikanen, mit denen sie uns quälen

    Inserat:
    "Geschlechtsneutrales Individuum zwecks Mitarbeit gesucht."

    Klingt doch gut, oder?

  22. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    10. November 2011 16:38 - Fußnote 232: Die Retro-Familie lebt

    Die Linksfraktionen wissen sehr genau, dass gegen intakte Familien ihr ideologisches Staatsbild nicht zu gewinnen ist - darum setzen sie alles daran diese funktionierenden Zellen zu zerstören.
    Mir schnürt es ja jedesmal den Hals zu, wenn ich erklärt bekomme wie schwer es alleinerziehende Mütter haben. Hat diese jemand dazu gezwungen, od. trifft sie nicht ev. eine Teilschuld an der Misere?

  23. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    30. November 2011 12:03 - Den Zaster her für Beamte und Politiker!

    Grundsätzlich ist gegen gute Bezahlung nichts einzuwenden, vorausgesetzt die Leistung stimmt. Unsere amtierenden Politiker, vom BP abwärts, verdienen aufgrund ihrer Minderleistungen sicher keine Erhöhung, ganz im Gegenteil. Oftmals tauchen v. Politikern Worte wie "erfolgsorientiertes Honorar" auf, und so gesehen müßten die Politiker eher zahlen als erhalten.
    Über Jahrzehnte haben Politiker Geld des Staatshauhaltes mibräuchlich verwendet, Strukturen geschaffen die derartig verfilzt sind, dass es kein Entwirren möglich macht, Parteienfinanzierung und Günstlingswirtschaft wird nach wie vor exzessiv betrieben, Förderungen an dubiose Vereine detto, auf der Strecke bleiben die wirklichen Leistungsträger, die all diesen Schwachsinn finanzieren müssen.
    Bei Lehrergehältern um 1300 €, von exorbitanter Höhe zu sprechen(Fekter) ist mehr als zynisch, vergleicht man diese mit Gehältern z.B. der Nationalbankangestellten.
    Und ich bin sicher, auch wenn die Staatsanwaltschaft die doppelte Gage bekommen würde, im Fall Kampusch gäbe es keine Änderung, weil das ganze System mittlerweile bis in die kleinste Zelle verludert ist und dem Selbstzweck dient.

  24. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    26. November 2011 01:16 - Kampusch: Eine Ministerin versinkt im Sumpf

    Alles Recht geht vom Volk aus!
    Diese, von unseren Staatsgründern vormals gedachte 'Formel' - bei der tatsächlich jeder Bürger Verantwortung tragen sollte - haben Parteien über die Jahre hinweg mißachtet, mißbraucht und so weit unterwandert und verfilzt zum Selbstzweck, dass diese wohl klingenden Worte nur noch als Farce empfunden werden können.
    Die sogenannte Obrigkeit, dazu zählt selbstverständlich auch unsere als unabhängig geltende Justiz, tut was sie will und kommt womöglich noch damit durch!
    Das läßt wirklich tief denken und bereitet Sorge.

  25. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    24. November 2011 13:25 - Alle feuern – oder was?

    "Alle feuern – oder was?"

    Ja! Leider undurchführbar, aber es wäre wohl das Beste, denn diesem Filz ist anders nicht beizukommen. ABER - woher die Leute nehmen, die dann ev. den verfahrenen Karren aus dem Dreck zerren?

    Über kurz od. lang wird das Unvermeidliche ohnehin eintreffen und die völlige Enteignung der Bürger zur Folge haben. Die Schuldenstaaten sind alle hungrig auf die Ersparnisse seiner Untertanen und solange sie diese nicht alle veruntreut, verspekuliert und sonstiges damit angestellt haben, werden sich die Geschäftspraktiken der Drahtzieher wohl kaum ändern.
    Übrigens, Affen haben wir wesentlich mehr als Käfige vorhanden sind, drum laufen so viele frei herum.

  26. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    19. November 2011 11:55 - Eine Puppe mit Frisur und ihre Jubelgenossen

    Ist also der Regierung, mit der Inthronisation des Kanzlerdarstellers, quasi ein "Kunstfehler" passiert - den die Mannschaft aus Ethikmangel natürlich gar nicht als solchen entdeckt.

    Wirklich schlimm an dem ganzen Desaster ist, dass die Bevölkerung all diese Betrügereien hinnimmt und noch dafür bezahlt.

  27. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    12. November 2011 10:15 - Platz 17 für Androsch: Geht’s noch peinlicher?

    Es ist wirklich genial wie die Linken einen Mißerfolg (6,07%) schönreden und den Willen des Volkes beständig untergraben.
    Die SchmiedIn will diktatorisch an ihrem Plan festhalten alle Schüler gesamt zu verdummen - Geld u. Lehrer gibt es nur für Neue Mittelschulen , nicht für Gymnasien.
    http://derstandard.at/1319182641381/Bildungsvolkssbegehren-Unterrichtsministerin-Schmied-Mehr-Geld-und-Lehrer-nur-fuer-Neue-Mittelschule

  28. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    11. November 2011 13:07 - Platz 17 für Androsch: Geht’s noch peinlicher?

    Androsch als Zugpferd(od. alter Gaul) der Roten - nun, das scheint nicht wunschgemäß funktioniert zu haben.

    Der Ex- Vizekanzler (wie viele Zeitungen ihn immer noch titulieren), SoziKapitalist und Fremdgeher hat einmal schon das Volk betrogen, warum sollte er es diesmal ehrlich gemeint haben? GsD hat ein Großteil der Bürger dies erkannt.

  29. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    10. November 2011 15:59 - Fünffaches Scheitern

    Grillitsch hat sich den Unmut der Partei sicherlich auch deshalb zugezogen, als er sich erdreistet hat gegen unintegrierbare Bereicherer das Wort zu erheben.
    Die Forderung nach Streichung von Sozialleistungen für nicht integrierte Zuwanderer kommt bei den Steuerzahlern u. Systemerhaltern bestimmt gut an, jedoch nicht bei einer ÖVP, die gerade mit einem Staatssekretär für Integration auf Stimmenfang im besagten Lager geht.

  30. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    06. November 2011 15:14 - Die Roten Meinungsmacher(1) - Der Kampf um die Meinungshoheit in Radio und Fernsehen

    OT - Papandreou soll heute noch zurücktreten. In diesem Atemzug sollten die Griechen ihre Verfassung ändern und ihre 300 Abgeordneten reduzieren. Nur ein Vergleich:
    D: 81,7 Mio. Einw. - 620 Abgeordnete
    G: 10,7 Mio. Einw. - 300 Abgeordnete
    USA: 311 Mio. Einw. - 535 A. +112 (Senat) (1 Repräsentant auf 500 000 Einw.)
    Ö. 8,4 Mio. Einw. - 183 A.

    http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/706321/Regierungskrise_Papandreou-soll-heute-zuruecktreten?_vl_backlink=/home/index.do

  31. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    01. November 2011 12:37 - Griechenland: Das Gewitter geht los

    Ein kluger Schachzug von Papandreou um auf jeden Fall seine Haut zu retten. Sagen die Griechen Nein, gehen sie noch rascher pleite und Papandreou ( od. seine Familie) kassiert die Milliarden die auf den Ausfall Griechenlands gewettet wurden. Sagen die Griechen Ja, ist Papandreou auf jeden Fall politisch aus dem Schneider - ganz einfach - und Resteuropa hat erneut das Nachsehen.

  32. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    01. November 2011 00:18 - Griechenland: Das Gewitter geht los

    Nachfolgender Artikel zeigt, dass Resteuropa auf Griechenland getrost verzichten kann und er zeigt auch auf wie korrupt Europa ist, bzw. seine Bürger und die daraus erwachsenen Politiker. Schande!!!

    http://kurier.at/wirtschaft/4310978.php

  33. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    26. November 2011 20:26 - Und jetzt das Elfmeterschießen im letzten Gefecht der Schulden-Junkies

    OT - Die Geldgeber sind zurückhaltend und damit wird der Rettungsschirm nicht wie geplant aufgespannt werden können und die Bedrohung, dass ein starker Wind dem Schirm entgegenschlägt, der die Paragonstangen brechen läßt, ist wohl sehr groß.
    Die geplante Vertragsänderung wird wie erwartet ohne Volk, bereits im Jänner, erfolgen.
    DIKTATUR!

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,800132,00.html

  34. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    20. November 2011 15:30 - Wie Gewerkschafter halt so denken - und Rinnen erst recht

    Verzeihung - OT - aber ich muß diese Info weitergeben!

    ELGA ist die Verstaatlichung der Krankengeschichte.
    Nur ein kl. Auszug wer nachschauen darf: Alle Einrichtungen, die mit diesen Daten zu tun haben, und sei es nur als Dienstleister für einen Gesundheitsberuf, sollen als gesundheitsdienstanbieter Teilnehmer am ELGA- System werden.
    Das sind Ärzte, Spitäler, Labors, Amtsärzte, Betriebsärzte, Schulärzte, Sozial- u. Privatversicherungen, alle Krankenhauserhalter (meist die Bundesländer), alle Aufsichts- u Kontrollstellen dieser Einrichtungen, inkl. Gesundheitsagenturen, gesundheitsminister als oberste Kontrollstelle, aber auch Apotheken, Lieferanten u. Hersteller v. Heilbehelfen, weiters Pharmafirmen od. auch jene Firmen, die den elektronischen Datenausgleich organisieren u. Softwarefirmen die die Ärzte- u. Spitalsoftware bereitstellen. Selbst Aufsichtsstellen u. Behörden, wie das Arbeitsinspektorat, das AMS, die Sozialhilfestellen(auch mobile Betreuungsstellen hätten nach dieser Definition Anspruch auf Zugang, weiters Umweltschutzbehörden....

    Damit sich Pat. nicht allzuviel Kopfzerbrechen über die Stellen machen müssen, die auf ihre Daten zugreifen können, wird das Register der gesundheitsdienstanbieter nicht öffentlich zugänglich sein. ELGA ist quasi ein Geheimbund mit weit mehr als 100 000 Teilnehmern. Wie groß wird die Versuchung sein legal od. auch illegal in den Gesundheitsakten zu stöbern?

    Quelle: ARGE DATEN

  35. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    18. November 2011 20:06 - SN-Kontroverse: Schuldenbremse

    Verzeihung - OT

    Stronach krempelt die Ärmel wieder auf und propagiert die "geistige Revolution" in Österreich.
    Klingt zumindest einmal interessant.

    http://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/kordiconomy/709927/Frank-Stronach-krempelt-die-Aermel-wieder-auf?parentid=0&act=2&isanonym=null

  36. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    13. November 2011 17:56 - Adriasand in Europas Augen

    OT - Wer hat ht. die Pressestunde gesehen? (Stöger + ELGA) Mein Mann u. ich schauen uns gerade die Aufzeichnung davon an und es ist sagenhaft welche getürkten Zahlen Stöger dabei auf den Tisch bringt. Er lügt in allen Bereichen, sodaß sich die Balken biegen und versucht sich damit ein Denkmal zu setzen, sowohl in Österreich als auch bei Siemens!
    Größte Vorsicht ist geboten!!!

  37. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    10. November 2011 23:03 - Fünffaches Scheitern

    Ja juppiduuu....Schmieds Interpretation ist echt genial! Man lasse sich diese Aussage auf der Zunge zergehen ...

    ""Unterrichtsministerin Claudia Schmied ging in einer ersten Stellungnahme davon aus, dass eine Mehrheit der Bevölkerung Schulreformen unterstützt, „auch wenn nicht alle das nun persönlich durch ihre Unterschrift zum Ausdruck brachten“.""

    ...und spinnt man ein bißchen weiter, heißt´s dann demnächst " Einer war bei der Abstimmung und hat die Mehrheit repräsentativ vertreten."

    Ich fasse es nicht, wie Linke alles biegen wie es ihnen beliebt.

  38. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
  39. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    30. November 2011 12:15 - Julius Raab - wer war das doch schnell?

    Die ÖVP ist wertelos geworden und biedert sich eher den Sozialisten an als sich ihrer Wurzeln zu besinnen. Erbärmlich!

  40. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    29. November 2011 12:57 - Das R-Wort und die wie immer unschuldigen Täter

    Krise...Rezession...und 13,2 % höhere Vorstandsgehälter - das paßt "gut" zusammen.

    http://www.orf.at/#/stories/2092016/

  41. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    16. November 2011 23:08 - Fußnote 234: Sie werden immer unverschämter

    Verzeihung - OT - 2 Artikel aus der "FAZ"

    Der eine zu den Inseraten u. der Presseförderung - die in anderen Staaten undenkbar wäre -, unter dem Titel ' Die gekaufte Republik'.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/pressefoerderung-in-oesterreich-die-gekaufte-republik-11525303.html

    Der andere zum Triple-A unter dem Titel 'Banken werden zum Staatsrisiko'.
    Österreichs Banken benötigen zur Aufstockung der Kernkapitalquote auf 9% 3,5 Mrd.€, deutsche Banken 5,2 Mrd.€.

    http://www.faz.net/aktuell/finanzen/anleihen-zinsen/oesterreich-banken-werden-zum-staatsrisiko-11525610.html

  42. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    08. November 2011 09:54 - Welche neuen Taten setzen die Piraten?

    Sich eine "Enterung" des Bundeskanzleramtes durch die Piraten vorzustellen, samt einiger Defenestraionen aus selbigem, das hätte schon Charme. Der Zeitpunkt sollte - wegen Wirkungsmaximierung - auf einen Tag gelegt werden, an dem der "hinterfotzige Krowot" beim Bundeskaschperl zu Besuch ist.

  43. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    21. November 2011 13:53 - Fußnote 236: Unsere Bahn hat neue Sponsoren

    Ungarn hofft auch auf Sponsoring vom IWF u. der EU. Die können dort einmal beginnen zu "hebeln".......

    http://orf.at/#/stories/2090533/

  44. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    11. November 2011 13:34 - Platz 17 für Androsch: Geht’s noch peinlicher?

    OT
    Patz! Grillitsch geht zur FPÖ - ob dem Beispiel weitere ÖVP Politiker folgen werden? Strache bietet gemobbten u. enttäuschten ÖVP Funktionären "politisches Asyl" an.
    Läuten da noch nicht alle Alarmglocken bei Spindelegger?

    http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20111110_OTS0217/causa-grillitsch-strache-bietet-gemobbten-und-enttaeuschten-oevp-funktionaeren-zusammenarbeit-an

    http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20111111_OTS0148/straches-asylangebot-perfekt-grillitsch-wechselt-zur-fpoe

  45. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
  46. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    18. November 2011 19:20 - Zu Wirkung und Nebenwirkungen von Medikamenten

    Danke, auch meinen Mann hat es sehr interessiert.

    Also, anstatt ELGA den Gentest!

  47. Ausgezeichneter KommentatorBrigitte Imb
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Oktober 2011 12:43 - Sinn und Unsinn: Das neue Dienstrecht

    OT - Verzeihung, aber das paßt sehr gut zu den Blödheiten, bzw.Unsinnigkeiten und gibt ein wenig Aufschluß wohin unsere Zukunft geht. Für verhinderte Abschiebung wurde ein Preis - der sog. Ute-Bock Preis - vergeben, 5 Aktivisten, darunter ein Ex Mithäftling des Abzuschiebenden, dürfen sich darüber freuen und wir Steuerzahler müssen gezwungenermaßen und weniger erfreut darüber, die Grundsicherung tragen. Einfach ein Wahnsinn!

    http://wien.orf.at/news/stories/2507498/


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung