Abonnenten können jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten und viele andere Vorteile. Ein Abo (10 Euro) ist jederzeit stornierbar. Nicht-Abonnenten können Artikel und die "Spannend"-Hinweise zu Texten anderswo erst nach 48 Stunden lesen. 

weiterlesen

Wird der EU wieder die Migrationskompetenz entzogen?

Diese Gleichzeitigkeit ist Zufall – aber sie ist ein Fanal. Die schlimmsten Fehlentwicklungen in der EU, und vor allem im linksliberal dominierten EU-Gerichtshof mit seinen immer wahnwitziger gewordenen Entscheidungen in Migrationsfragen, könnten bald durch ein großes Stoppschild gebremst werden. Darauf deuten gleich drei dramatische Entwicklungen hin, die sich zum Teil erst in den letzten Stunden gezeigt haben. Und zwei weitere, die zumindest möglich scheinen.

Die Etappen der EuGH-Götterdämmerung:

1. Der Konflikt der EU mit Osteuropa

Die erste Entwicklung ist der eskalierende Konflikt zwischen den Europa-Fundamentalisten in Kommission und Gerichtshof auf der einen Seite und immer mehr osteuropäischen Ländern, insbesondere Polen und Ungarn, auf der anderen. Die Osteuropäer sind viel zu stark vom Stolz auf ihre samtenen Revolutionen von 1989 gegen das sowjetische Diktat geprägt, die für sie ja vor allem nationale Erhebungen gegen eine linke Fremdherrschaft gewesen sind, als dass sie nun diesen Nationalstolz gegenüber dem Diktat der EU-Mächtigen verbiegen würden, die ja  nur die Euro-Druckmaschine, aber im Gegensatz zu den Sowjets keine Panzer zur Verfügung haben, um ihre linke Fremdherrschaft durchzusetzen.

Gewiss hätten die Osteuropäer noch gerne einige Jahre von den EU-Nettozahlungen profitiert. Sie werden deshalb auch taktieren und Zeit zu gewinnen versuchen. Aber angesichts des eigenen stolzen Wirtschaftswachstums in Osteuropa wird dieser Geldfluss ohnedies von Jahr zu Jahr geringer. Gleichzeitig reduziert die ökonomische Lage in vielen der alten EU-Länder wie Italien, Spanien, Portugal, Griechenland, also in den heftigsten Schuldenländern, aber auch in Deutschland zunehmend die Attraktivität der alten EU.

Dazu kommt die totalitäre EU-Politik in Sachen "Planetenrettung", die ja dabei global völlig einsam dasteht, und die allen Bürgern Europas gewaltige Lasten auferlegen wird. Überdies ist vor allem für die Polen die Fertigstellung der russisch-deutschen Gas-Pipeline eine gewaltige Provokation, die sie intensiv an den Hitler-Stalin-Pakt zum Schaden Polens erinnert.

Zweifellos würden die Osteuropäer auch weiterhin gerne an einem europäischen Binnenmarkt teilnehmen. Aber Westeuropa täuscht sich, wenn es glaubt, dass der Osten als Kaufpreis dafür die eigene Demütigung hinnehmen wird.

Der juristische Kern der Polarität zwischen Warschau und Brüssel: Die Polen wollen nicht mehr die von der EU beanspruchte generelle Oberhoheit der EU-Instanzen und insbesondere des EU-Gerichtshofs über das eigene Justizsystem hinnehmen. Sie wollen das nur noch in den eigentlichen Kompetenzbereichen der EU akzeptieren, also in allen wirtschaftlichen Bereichen, hingegen, ähnlich wie die anderen Osteuropäer, nicht bei der Migration. Dort haben sie absolut gegenteilige Ziele zu jenen, die die einwanderungsfreundlichen linken Richter im EuGH durchsetzen wollen.

2. Die Migrationswende in Frankreich

Die Migrationsfrage ist nun ebenso erfreulicher wie unerwarteter Weise plötzlich auch in Frankreich zum Thema geworden, also erstmals in einem der Gründungsländer der EU. Damit sind wir bei der zweiten Entwicklung, die zu einer mittelfristig bevorstehenden Änderung der totalen Dominanz der EU-Behörden führen könnte. Der konservative Präsidentschaftskandidat Michel Barnier hat nämlich verlangt, dass Frankreich nicht mehr die Oberhoheit des EuGH in Migrationsfragen akzeptiert. Dabei war Frankreich zuletzt immer besonders EU-zentralistisch und fundamentalistisch. Dabei ist Barnier ein langjähriger EU-Spitzenpolitiker und insbesondere auch EU-Chefverhandler beim Brexit gewesen.

Innerfranzösisch könnte der Vorstoß von Barnier sogar zum Kurz-Moment der französischen Konservativen werden. So wie Sebastian Kurz die ÖVP durch eine totale Wende in Migrationsfragen davor gerettet hat, zwischen der FPÖ und der rotgelbgrünen Linken zerrieben zu werden, könnte Barnier damit auch die Konservativen retten, die so lange – Stichwörter: De Gaulle, Pompidou, Chirac, Sarkozy – Frankreich dominiert haben, die aber jetzt hinter dem Linkspopulisten Macron und der Rechtspopulistin Le Pen abgeschlagen an dritter Stelle liegen. Schon Sarkozy hat nach seiner Abwahl versucht, beim Thema Migration klare rechte Akzente zu setzen, um wieder an die Macht zu kommen. Ihn hat die Linke aber noch mit Hilfe der Justiz lahmlegen können.

Schauen wir einmal, ob in letzter Minute die Rettung der französischen Konservativen gelingt.

3. Die immer übler werdenden EuGH-Urteile

Wie um Barnier zu bestätigen, hat der EuGH in der gleichen Stunde gleich mehrere Urteile gefällt, mit denen er die Förderung der illegalen Migration noch weiter gefährlich vorantreibt. Damit sind wir bei der dritten Entwicklung, die dicke Fragezeichen über die Entwicklung der EU in Richtung auf eine immer größere Zentralmacht setzt.

  • Ein neues EuGH-Urteil hat den "Familiennachzug" bei "geflohenen" Minderjährigen weiter erleichtert. Der EuGH ermöglicht diesen nun auch bei einem total formlosen Antrag und auch zugunsten von Minderjährigen, die kein Asyl erhalten haben, sondern nur "subsidiären Schutz".
  • Ein weiteres Urteil kommt einem nach Österreich geflohenen Iraker zugute, obwohl dessen Asylantrag schon rechtskräftig abgewiesen worden war (in dem er behauptete hatte, geflohen zu sein, weil er in schiitischen Milizen kämpfen hätte müssen). Der EuGH billige ihm jetzt dennoch das Recht auf einen zweiten Antrag zu, für den der Iraker nun plötzlich die Behauptung vorgebracht hat, homosexuell zu sein. Diese Behauptung soll ihm – schon dank der früheren Judikatur – doch noch eine Bleiberecht verschaffen.
  • Ein drittes, ebenfalls brandaktuelles EuGH-Urteil hängt zwar nicht mit Migrationsfragen zusammen; es zeigt aber, wie weit der Gerichtshof auch in anderen Fragen nach links gerückt ist: Er hat Konsumenten das Recht zugebilligt, Kreditverträge auch noch nach Jahren aus formalen Gründen kündigen zu können, wenn in diesen irgendwelche Angaben fehlen. Nach Ansicht von Experten steht diese Kündigungsmöglichkeit nun so gut wie allen Kreditnehmern zu und droht zu einer Prozesswelle und einer Bankenkrise zu führen.

Es ist für fast alle Bürger Europas eigentlich ungeheuerlich, wie sehr der EuGH schon seit Jahren die eigentlich als Wirtschaftsgemeinschaft und Binnenmarkt gegründete EU heimlich, still und leise in ein Förderinstrument für die Massenmigration verwandelt hat. Damit hebelt eine kleine Richtergruppe die Demokratie praktisch aus. Denn alle diese Urteile haben eine gewaltige Präjudizbedeutung und Sogwirkung, sind keinesfalls nur Einzelfallentscheidungen. Denn alle widersprechen dem klaren demokratischen Willen.

Wie sehr der EuGH zu einem linksliberalen Machtinstrument degeneriert ist, hat man ja schon bei der letzten österreichischen Richter-Bestellung sehen können: Die dortigen Richter (die bei Neubestellungen seit einiger Zeit ein in der österreichischen Rechtsordnung völlig unbekanntes Vetorecht haben!) haben die von Österreich vorgeschlagene Richterin – eine angesehene Universitätsprofessorin – einfach abgelehnt. Und zwar ohne Gründe vorgelegt zu haben. Offenbar war sie zu konservativ, weil sie sich einmal kritisch über Abtreibungen geäußert hat.

4. Kommt in Deutschland und Österreich eine ähnliche Wende?

Die vierte für den EU-Zentralismus bedrohliche Entwicklung ist vorerst nur im Bereich der Spekulation zu finden. Sie könnte in Deutschland und Österreich stattfinden.

Wenn er halbwegs gut beraten ist, setzt CDU-Kandidat Laschet nämlich noch im letzten Augenblick eines bisher ganz schlecht gelaufenen Wahlkampfs ein kräftiges Signal gegen die illegale Migration nach Art des Michel Barnier oder zumindest des Sebastian Kurz. Damit könnte er noch die entscheidenden Prozentpunkte gewinnen und würde endlich aus dem tödlichen Schatten Angela Merkels heraustreten.

Bringt Laschet jedoch nicht die Kraft zu einem solchen Schritt auf, kann man ziemlich sicher sein, dass sich nach seiner Wahlniederlage ein Nachfolger in genau diese Richtung bewegen wird. Die dann freilich erst bei der nächsten Wahl relevant sein könnte.

Eigentlich müsste auch Österreich diesen Schritt andenken, den Barnier angesprochen hat, den Polen und Ungarn versuchen. Auch die Republik müsste alles tun, um dem EuGH wieder die Kompetenz in Fragen der illegalen Einwanderung entziehen. Denn längst ist klar, dass das zentrale Problem in diesem Themenbereich die europäischen Gerichtshöfe sind, deren Präjudizentscheidungen so viel Unheil anrichten und einen Stopp der illegalen Immigration verhindern.

Daher ist klar, dass die ÖVP nur dann glaubwürdig bleiben kann, wenn sie die EU-Migrationskompetenz zu reduzieren versucht. Ist doch Migration(sbehinderung) die der ÖVP gehörende Welt der seltsamen Koalitionsvereinbarung. Freilich: Einfach wird das mit einem grünen Koalitionspartner nicht, der ja ganz auf der gleichen Linie wie diese Gerichtshöfe liegt, und dem man noch dazu die Justiz anvertraut hat. Andererseits hätte die ÖVP demnächst einen starken Hebel in der Hand, wenn die Grünen ihre zentrale Forderung, also die CO2-Steuer und die damit verbundene kräftige Umverteilung durchsetzen wollen. Das droht ja zur zentralen Attacke auf die wirtschaftlichen Interessen der ÖVP-Wähler zu werden und würde den Schwarzen bei der nächsten Wahl sehr schaden.

einen Kommentar schreiben
Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print


alle Kommentare

  1. Anmerkung (kein Partner)

    Ob der jetzige Obmann die ÖVP "gerettet" hat, wird sich nicht nur daran erweisen, dass er den Ausländerzustrom weiter so vorantreiben kann, dass das Zahlenverhältnis zwischen den autochthonen Österreichern und den Ausländern zugunsten der Letzteren umgedreht wird - da kommt Sebastian Kurz, wie man allerdings zugeben muss, gut voran, das zeigt sich auch heuer wieder zum Beispiel daran, dass Kurzens Innenminister die Neueinwandereranzahl von zuletzt noch 20.000 auf nunmehr 30.000 in die Höhe korrigiert hat -, sondern das wird in viel größerem Ausmaß davon abhängen, ob es den ÖVP-Machthabern gelingen wird, diese von Kurz ins Extreme getriebenen Zuwanderermassen auch zu ÖVP-Wählern zu machen.



  2. sentinel (kein Partner)

    "Lukaschenko: „Solange die hirnlosen Sanktionen gelten, werden wir nicht mit denen reden“" aus anti-spiegel.ru
    Auszug:
    "Er hält die Forderungen des Westens an Weißrussland für unannehmbar: „Politische Gefangene, Wahlen und so weiter. Hört mal, kümmert Euch da drüben um Eure Angelegenheiten. Die kommen doch bei sich selbst nicht klar“, sagte Lukaschenko. Der weißrussische Präsident betonte, dass das Problem des Westens insbesondere die Situation mit den Flüchtlingen sei: „Sie kommen auf allen möglichen Wegen dorthin – über die Türkei und andere Länder“, sagte Lukaschenko.
    Er hält es für möglich, mit dem Westen über die Frage der Migranten zu verhandeln:"
    Dem NATO-Fanatiker A. U. gewidmet!



  3. Tulbinger (kein Partner)

    Der Herr Barnier ist 70 Jahre. Ein Leben lang im Dunstkreis der EU, mit allen Mächtigen dort gut.

    2019 wollte er Juncker beerben.

    Und jetzt auf einmal will er Präsident werden? Er will Le Pen stimmen weg nehmen , sonst gar nichts.



  4. sentinel (kein Partner)

    "Dies und Das – Hurra! und covid, Danke nein" von vineyardsaker.de
    Auszug:
    "Ein Gutes hatte die unerhört dreiste und kriminelle Masche von cuomo allerdings: Sie ist wie ein Hinweis-Schild auf etwas, das zumindest ein Nebenziel war: Die Alten zu massakrieren, denn die kosten all die Länder, deren regimes die Rentenkassen geplündert haben, gewaltige Summen – und die möchte man natürlich „elegant“ los werden, diese Alten. Schließlich braucht der Plan des Sozial-terroristen schwab („du wirst nichts besitzen und glücklich sein“) *produktive* Bürger-Viecher, die Wohlstand, wenn auch nicht für sich, erarbeiten – und keine Alten,..."
    Dem türkis-grünen Abschaum gewidmet!



  5. Danke EuGH ... (kein Partner)

    Mutmaßlich nicht-terroristischer Asylwerber aus Somalia sticht mit einem Messer in Italien, Rimini mehrere Personen im Autobus bei einer Ticketkontrolle nieder.
    5 Menschen werden schwer verletzt - 4 Frauen und ein kleiner Bub.

    Der Somali war seit 5 Monaten in Italien, davor war er als Asylwerber in Dänemark, Schweden, Deutschland und den Niederlanden.
    Quelle: Reuters

    Gehen Sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen und nichts zu hinterfragen!
    Nichts hat mit nichts zu tun...



    • Torres (kein Partner)

      Sie haben offebar noch gar nichts vom jüngsten Doppelmord in Favoriten durch - ebenfalls - einen Somalier gehört. Natürlich psychisch gestört und zusätzlich alkoholisiert.

    • astuga (kein Partner)

      Einer der (mutmaßlichen) Mörder der 13-jährigen Leonie ist jetzt als Flüchtling in Großbritannien gefasst worden.

      Mit einem Boot von Frankreich kommend hatte der Afghane in Großbritannien um Asyl angesucht.

      metro . co . uk/2021/09/13/man-wanted-over-rape-and-murder-of-austrian-teen-snuck-into-uk-on-refugee-boat-15248322/

      NGOs und Bundespräsident schweigen bekanntlich immer noch zu Gruppenvergewaltigung und Mord.
      Sonst reißen sie ungefragt ihre Pappen bei jeder Gelegenheit auf.

  6. Sie machen sich strafbar! (kein Partner)

    WENN Kurz jetzt nicht nach Israel schaut und erkennt, daß die GEIMPFTEN DORT DIE KRANKENHÄUSER FLUTEN,
    und er in Ö weiterimpfen lässt sehenden Auges
    oder er sich nicht drum KÜMMERT, ob eine Gefahr besteht,
    dann MUSS er vor GERICHT.
    Keine Strafe kann dann zu hoch sein für einen Kanzler, der sein Volk schwersten SCHÄDEN ausliefert indem er es weiter in die Impfung reintreibt. G2 , G1 das ist alles GEFÄHRLICHES REINTREIBEN in die Impfung!
    KEINE STRAFE wird für Mückstein und KURZ zu HOCH sein, denn JETZT KÖNNEN SIE SCHON WISSEN WAS KOMMT!!!
    Absichtlich keine Krankenhauszahlen erheben und TRICKSEN mit den Definitionen ab wann wer als geimpft gilt, wird MÜCKSTEIN nicht retten können!



    • astuga (kein Partner)

      Die Massenzuwanderung ist offensichtlich wichtiger auf der Agenda als Covid.

      Sonst könnten nicht täglich etwa 100 mutmaßliche Virenschleudern... äh, Personen illegal über die Grenze nach Österreich kommen, und das alleine nur im Burgenland (laut SPÖ Burgenland).

      Da ist potentiell alles dabei - von Covid über Polio, Diphterie bis zur Tuberkulose.

    • @astuga (kein Partner)

      astuga, Sie haben aber schon verstanden, daß irgendwelche Delta Viren, die reingeschleppt werden uninteressant sind, Delta hat die Gefährlichkeit von einer Bronchitis, während an der IMPFUNG jetzt MENSCHEN sterben. STERBEN!
      ÜBERSTERBLICHKEIT in Q2 2021: es sind 2000 TOTE in Ö mehr als im Durchschnitt 17-19.
      Wir reden hier über ein ERNSTES PROBLEM, und es wird ARG kommen in diesem WINTER; denn es werden Deltaviren auf wildvirus Geimpfte auftreffen, es wird ADE geben! Infektionsverstärkende Antikörper, ganz abgesehen von den Thrombose und Lungenschäden, die Nebenwirkungen sind.
      Geimpfte müssen auf sich aufpassen! Selbstquarantäne!
      DAS VOLK BEKOMMT AUTOIMMUNERKRANKUNGEN REINGEJAGT!

    • astuga (kein Partner)

      Mir ging es vor allem um das offizielle Narrativ - unabhängig davon, was man selbst von Covid hält.

      Es zeigt sich halt von Österreich bis in die USA, dass die Regierungen selbst sich in Wahrheit einen Dreck um die angebliche oder tatsächliche Gefährlichkeit von Covid scheren (kennt man ja vom G7 Treffen).
      Sonst würde man im Kontext damit auch die Problematik der Refugees völlig anders handhaben.

      In den USA hat etwa die Regierungssprecherin Jen Psaki ganz aktuell gesagt, dass Refugees nicht unter die dortige Zwangsimpfung fallen (mandatory vaccine) - nur die US-Bürger will man dazu zwingen.
      Kongress-Abgeordnete und Postangestellte (USPS) sind übrigens ebenfalls vom Impfzwang ausgenommen.

    • Weil's wahr ist! (kein Partner)

      Etwa 80% der Patienten auf den Intensivstationen sind nicht geimpfte Menschen (für die Blitzgneisser: des san solche, de si NED ham impft lossen, weus zu gfärlich is, des impfm, zu gfärlich).

      Das ist natürlich nur ein Zufall, weil mit der Impfung kann das natürlich nicht zusammenhängen. Wie gesagt: Zufall.

      80%.

      Noch Fragen?

  7. M.H. (kein Partner)

    Es müsste in Österreich machbar sein, Grenzen zu kontrollieren indem man illegal über Grenzen Schreitende sofort zurückweist und nicht ins Landesinnere eskortiert.



    • Übersterblichkeit in Q2 (kein Partner)

      Die paar Grenzübertreter sind doch gar nicht das Problem, das Problem sind die "LEGALEN"die mit einer Einladung zur UMSIEDLUNG von Kurz von illegal zu LEGAL gemacht werden. Und dann sagt Kurz er beschützt vor ILLEgalen! Das ist frech.
      Abermillionen Steuergelder werden derzeit ausgegeben, um dem Volk das Hirn zu waschen und es infozubetrügen.
      Kaum bringt ein Somalier seine Frau brutal um, erscheint schon eine Meldung Stronach Präsident und dann die zweite Es ist ein fake, daß Stronach Präsident.
      Ablenkung auf Kommando.
      Ich habe diese Vera.sche durch Kurz und Co satt. Immer was erfinden, wenns irgendwo brennt.
      Und Herrn AU frage ich: warum interessiert ihn die ÜBERSTERBLICHKEIT in Q2 nicht?

    • astuga (kein Partner)

      "The EU should do its best to undermine the homogeneity of its member states, the UN's special representative for migration has said.
      Peter Sutherland told peers the future prosperity of many EU states depended on them becoming multicultural..."

      www . bbc . com/news/uk-politics-18519395

      Der irische Politiker Peter Sutherland arbeitete an führender Stelle für Goldman Sachs, die EU, die UN, als Berater für den Vatikan, das Steering comittee der Bilderberger usw. (Quelle: Wikipedia)

      Auch mit Soros war Sutherland mehrfach eng verbunden.
      Der derzeitige Direktor von George Soros "Open Society Foundation" Gregory Maniatis etwa arbeitete zuvor als Berater für Sutherland.

  8. SOFORT Impfstopp! (kein Partner)

    Herr U. lesen Sie bitte heute auf TKP.at nach:
    Sachlage in Israel, uns 2-3 Monate voraus beim Impfen, Kurz hat nach eigenen Angaben bei denen abgeschaut:
    KURZ MUSS SOFORT aus deren FEHLERN LERNEN und die IMPFUNG stoppen! Gartlehner und Laer müssen SOFORT zurückgepfiffen werden.
    Zitat:
    Im August erklärte der medizinische Direktor des Herzog-Krankenhauses in Jerusalem, des drittgrößten Krankenhauses der Stadt, das sich selbst als „Israels führendes Zentrum für geriatrische, respiratorische, psychiatrische und psychotraumatische Pflege, Behandlung und Forschung“ bezeichnet, gegenüber Channel 13 TV, dass 95 Prozent der schwer symptomatischen COVID-19-Patienten des Krankenhauses geimpft seien



  9. Johannes (kein Partner)

    Die Frage die sich für mich stellt, wer hat dem EuGH diese Kompetenzen gegeben?
    Ich denke es war Frankreich und Deutschland.

    Der Grund war meiner Meinung nach, man hat ein Werkzeug entwickelt das die Fesseln schmieden soll mit denen man die Mitgliedsstaaten in die Vereinigten Staaten von Europa zwingt.

    Deutschland und Frankreich stehen nun da wie Zauberlehrlinge welche die Kontrolle über ihren Zaubertrick verloren haben.

    Das Einsetzen von Richtern um kleine Mitgliedsstaaten einzuschüchtern und auf Linie zu bringen geht nach hinten los.

    Scheinbar hat man unterschätzt das die Linke in Europa zwar keine Wählermehrheit, dafür aber in bestimmten Kreisen dominant und mächtig ist und nun die Zauberlehrlinge mit absurden Migrationszwängen in eine apokalyptische Situation bringt welche, wenn es so weitergeht sehr bald zu großen Unruhen durch importierte Gewalt führen wird.

    Ich bin nach wie vor der Überzeugung das alle welche Migration erzwingen in die direkte Verantwortung für die unzähligen Verbrechen welche daraus entstehen genommen werden müssen.

    NGO, Kirchen und Richter welche es erzwingen das Migranten illegal einwandern können um ihnen danach mit fragwürdigen Mitteln ein Aufenthaltsrecht zu ermöglichen müssen persönlich für Verbrechen ihrer Schützlinge haftbar gemacht werden.

    Nur so können Verbrechensopfer zu einem Schadenersatz kommen der von den indirekten Verursachern bezahlt werden müsste.
    Wobei zu bedenken ist das diese Schuld angesichts der vielen Messer- und Terrormordemorde ein über finanzielle Haftung hinausgeht.



    • AppolloniO (kein Partner)

      Meine Frage setzt noch früher an: Wer wählt die Richter des EuGHs aus? Mit wessen Stimmen wurden die zur Zeit in der EU gültigen Gesetze beschlossen? Wieso kann es sein, dass eine linke Minderheit, scheinbar gesetzestreu eine Bürgerlich-konservative Mehrheit sooo gängeln kann?

      Ich fürchte es waren die konservativen Parteien Europas, Merkels Union auf jeden Fall, die dem Ganzen ihren Segen erteilten.

    • Volksabstimmung (kein Partner)

      Die EU Verfassung wurde 2005 per Volksabstimmungen in Frankreich und Niederlande ABGELEHNT. Sie haben einfach ein paar Symbole weggelassen und einen Vertrag von Lissabon draus gemacht, am 13.12.2007 hat unser damaliger Bundeskanzler Alfred Gusenbauer unterschrieben und seither bauen sie illegal am EU Superstaat.
      Die Kanzler unterschreiben und die Völker sind in Geiselhaft sozusagen. Diese Leute brauchen also überall nur willfährige Kanzler und dann rennt der EU Laden. Es fällt auf, daß Macron, Rutte und Kurz mit "quasi außerparteilichen" Personenplattformen raufgekommen sind und ihre alten Parteigrundwerte unwichtig sind. Es gibt totale inhaltliche Machtflexibilität. Das ist ein Muster.

    • Nur Kanzlermacht zählt (kein Partner)

      Leute wie AU haben noch nicht kapiert, daß Kurz keine Werte vertritt, sondern absolute Machtflexibilität hat!
      Die alten Grundwerte der ÖVP sind uninteressant.
      Es kommt NUR DRAUF AN, DASS KURZ Kanzler bleibt. Dem wird alles untergeordnet. Das WIE ist ganz egal!
      Die professionellen Propagandaablenkungen haben nur den Zweck ihn abzumauern.
      Seine Unterschriftbefugnis ist , was zählt.
      Der Rest der Demokratie hat nichts zu reden, ist wurscht.
      Und WER dem Kurz die Mehrheit beschafft, bekommt alles reingeschoben. No Problem, verdient man halt an grüner Technik oder Masken, obs sinnvoll ist interessiert keinen.
      Auffallend: Impftote sind Kurz anscheinend auch egal.

    • Machtflexibilität (kein Partner)

      Die Machtflexibilität des Kurz ist enorm. Er GIBT wegen der Macht Kanzler zu sein, alle WERTE PREIS, er hat kein anderes Ziel als die Kanzlerschaft und die Unterschriftsbefugnis.
      Das führt dazu, daß er den Grünen den Bundespräsidentenposten schenkt, wenn sie ihn weiter als Kanzler stützen.
      Kurz wird jede grüne Steuererhöhung mittragen, Tourismus ist niedergefahren, Betriebe sind egal.
      Es gibt ein Projekt, das nennt sich Pandemie und das zieht er durch.
      ABER: JETZT STERBEN DIE MENSCHEN AN DEN IMPFUNGEN und jetzt ist SCHLUSS MIT LUSTIG, HERR KURZ!
      Der Strafrichter wartet auf Sie und Mückstein, wenn Sie so weitermachen.
      Dumm stellen und keine Zahlen erheben wird nichts nützen!

    • Die Toten klagen an (kein Partner)

      Es gab in Ö im Q2 2021 eine Übersterblichkeit von 10% im Vergleich zum Durchschnitt gebildet aus 17, 18 und 2019.
      Die Sterberate folgt der Impfrate, sagt Prof. Luc Montagnier, der HIV Papst, dessen Aussagen man massiv zensiert, sodaß dieser von einer Realität der Lügen spricht.
      Es wird derzeit in Q3 noch mehr gestorben, denn man hat mehr geimpft! Mückstein erhebt die Krankenhauszahlen nicht, das wird ihnen nichts nützen, denn die Sterbezahlen in den Gemeinden werden die Übersterblichkeit offenbaren! Trick-
      Zadic überlässt dem Weisungsrat die Anklageentscheidung wegen der Lügen, Kurz wird sowieso nicht angeklagt. ABER irgendwann kommen die TOTENzahlen hervor und dann gibts KEINE RETTUNG!

  10. Sofort WENDE machen! (kein Partner)

    Nachlesen auf tkp.at
    Israels Gesundheitsminister in heißes Mikro:...
    Israel ist uns 2 bis 3 Monate voraus, Kurz braucht nur dorthin zu schauen, was BEI UNS KOMMEN WIRD!
    ER DARF denen nicht mehr folgen. Das ist ein IRRWEG.
    Man kann sich als Politiker irren, MUSS aber wenn man erkennt, daß der WEG falsch ist, SOFORT die WENDE machen!
    Wenn man sich dumm stellt, abstreitet, Sündenböcke sucht, und weitermacht, ERST dann setzt man sich ins UNRECHT!
    JETZT kann und muß Kurz alles wissen und muss SOFORT Impf- Stoppen! Und umstellen auf frühe Medikamente.
    nachlesen:
    Zitat:
    "Der Direktor sagte dem Sender auch, dass 85 bis 90 Prozent aller Krankenhauseinweisungen geimpfte Personen beträfen."



  11. Scrato (kein Partner)

    Die Regierung Kurz hätte zur Abwehr der Migrationsströme längst einen doppelten Grenzzaun an der grünen Grenze errichten und rigorose Kontrollen von LKWs an den Grenzübergängen einführen können. ABER: Der Soros-Intimus Kurz will die Migration gar nicht eindämmen, seine Rhetorik ist reines Blendwerk, um potenzielle FPÖ-Wähler abschöpfen zu können und rechts-konservative ÖVP-Wähler bei der Stange zu halten. Kurz wird von globalistischen, internationalen Großkonzernen und der Finanzbranche gefördert, die maximales Interesse an einer Schwächung der Nationalstaaten und an einer nie versiegenden Schwemme an importierten Billigst-Arbeitskräften und neuen Konsumenten haben.



  12. Sofort ImpfSTOPP (kein Partner)

    Wir haben ernstere Sorgen, Herr AU und das ist, daß man derzeit den Menschen SCHWERST schadet und sie weiterimpft obwohl man schon weiß, daß man SOFORT STOPPEN MUSS!
    Nobelpreisträger Luc Montagnier warnt eindringlichst und sagt es KÖNNEN ERBSCHÄDEN KOMMEN. DAUERHAFTER SCHADEN in nachfolgenden GENERATIONEN! Keinesfalls Kinder und Junge impfen!
    Anschauen auf odysee. com Dr. Luc Montagnier Diese Impfungen sind nutzlos gefährlich und unwirksam
    deutsche Untertitel
    merken und verbreiten, er wird unfaßbar zensuriert!!!, links werden gelöscht Gogel zeigt Falsch- und Ablenkungsinfos etc!!!
    Man muß andere Maßnahmen machen, gibt genug gute Medikamente, aber NICHT mehr impfen!



    • Sofort WENDE: ImpfSTOPP (kein Partner)

      WENN man bei Schulen etc Beratungs- und Impfwerbestationen aufmacht, baut man IMPF-FALLEN für KINDER und JUGENDLICHE auf!
      Die Gefängnisstrafen für die Initiatoren und für den Gesundheitsminister und Kurz können gar nicht hoch genug sein.
      IMPFEN ist eine Gefahr. Die Übersterblichkeit in Q2 zeigt es. Sie wird in Q3 noch höher sein, weil man noch mehr geimpft hat.
      ZEIGT HER DIE ZAHLEN.
      Sie zählen nicht in den Krankenhäusern, weiß Mückstein schon was rauskommt?
      WENN der junge KURZ weiter so STUR ist und nicht SOFORT eine WENDE macht und Impfen STOPPT dann hat das Volk ein wirklich schwerwiegendes Problem da oben.
      Zu jung, zu dumm, zu wenig einsichtig, das könnte uns Menschenleben kosten.

  13. leshandl

    Die Zalen der Migranten, die täglich nach Österreich kommen, werden (offenbar mit gutem Grund) nicht veröffentlicht oder von den Medien verschwiegen. Tatsache ist, dass an der grünen Grenze zu Ungarn trotz Bundesheer-Assistenz (zB im Mittelburgenland) täglich mindestens -zig herüberkommen, die dann von der Polizei eingesammelt und in die Lager (Traiskichen ...) gebracht werden.



  14. unbedeutend (kein Partner)

    Spätestens seitdem im Juni das EU-Parlament mit großer Mehrheit durch die Annahme des "Matic-Berichts" die Abtreibung zum Menschenrecht erklärt hat, ist offensichtlich, dass wir es mit einer Mörderbande zu tun haben, für die ein Menschenleben nichts zählt. Dass die VP-Abgeordneten nicht mitgestimmt haben, ist nur dem Druck von Lebensschützern zu verdanken. In etlichen Detailpunkten, denen die VP-Abgeordneten zugestimmt haben, wurde offensichtlich, dass auch ihnen diese mörderische Ideologie nicht fernsteht.
    Jede Mörderbande wird irgendwann zur Rechenschaft gezogen werden, und wenn es erst beim Jüngsten Gericht ist.



  15. franzausderoststeiermark (kein Partner)

    Was will Herr Unterberger mit Laschet? Der ist Merkels Erfindung, wie es auch Krampen-Karrenbauer war. Laschet ist derart schwach, da ist es besser für Deutschland, er wird nicht Bundeskanzler.



  16. Rudi_Wien

    In einem Punkt haben sich die Hoffnungen schon enttäuscht: Laschet hat die Länder aufgerufen, Platz für Afghanen zu machen. Die Ruine einer konservativen Partei, die die CDU darstellt, muss sich dringend in der Opposition erholen. Der Merkelsumpf entsorgt werden. Rot-rot-grüne wäre das beste für das Land: Wähler rechts der Mitte werden dann endlich munter. Und: mit Laschet als Bundeskanzler gäbe es nicht einen Asylschwindler in Deutschland weniger als mit rot-rot-grün.



  17. Franz77

    OT Vogelwild: Werden künftig Sprechpuppen regieren? Das Bockbär ist doof wie Hühnerkacke. Doch das hier eröffnet eine neue Dimension. Und ALLES was machbar ist, und nützt, wird gemacht.

    https://www.politplatschquatsch.com/2021/09/schrecklicher-verdacht.html



  18. Undine

    Darf ich den Nachteulen unter uns ein Video mit einem hochinteressanten, klugen Gespräch empfehlen? Die anderen können es sich ja für morgen aufheben! ;-)

    INDUBIO:

    "Flg.161 – Die PANDEMIE der GEHORSAMEM"

    "12.09.2021 – Der Arzt und Autor Paul Brandenburg, die Schriftstellerin und Journalistin Cora Stephan sowie der Politiker und Publizist Claudio Zanetti (Schweiz) diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über Kellner, die Impfpässe prüfen, über führende Politiker, die schulisch und beruflich gescheitert sind, und über die Wahl zum nächsten deutschen Volkskongreß, deren Ergebnis völlig egal ist."

    https://www.youtube.com/watch?v=yaQdRJxcD3E&ab_channel=Achgut.Pogo



    • La la land (kein Partner)

      Andere schlafen, lesen oder denken.
      Undine zieht sich rund um die Uhr Videos rein.

  19. Dr. Faust

    WIENER ZEITUNG

    GASTKOMMENTAR - Die gesellschaftliche Spaltung beenden 

    Ein 10-Punkte-Vorschlag für eine versöhnliche Corona-Strategie

    https://www.wienerzeitung.at/meinung/gastkommentare/2119699-Die-gesellschaftliche-Spaltung-beenden.html



    • sokrates9

      Die NWO will das nicht! Man muss die Bevölkerung so lang als möglich in Angst halten, dann wird mit Klima abgeklöst

    • pressburger

      Dar Autor ist ein paradoxer Idealist. Glaubt an das gute in einer Diktatur.

    • Franz77

      Ich rieche eine Kröte. Obacht!

    • pressburger

      @Franz77
      Gute Nase !

    • unmaskiert

      Der Maturant will ja die Wiener Zeitung abschaffen! Der liest das sicher nicht.
      Außerdem müssen alle mit dem Zeugs gespritzt werden, um eine digitale Hundemarke zu bekommen. Daher sind die Vorschläge für die Katz!

    • keine Spaltung: BETROGENE! (kein Partner)

      ES gibt überhaupt keine Spaltung der Gesellschaft. Es GIBT ARME BETROGENE GEIMPFTE, die jetzt schwere SORGEN um ihre Gesundheit haben müssen, weil man sie mit dieser Gentechnikspritze REINGELEGT hat!
      Sie sind NICHT geschützt und wie sich immer mehr rausstellt, sogar GEFÄHRDET!
      Und diese Leute fassen die Wahrheit nicht, haben Panik, weil sie kriegen den DRECK nicht mehr raus ( Tipp Entgiftung mit Zeolith!)
      SOFORT aufhören diese armen Verängstigten und GEPIESACKTEN Leute weiter zu manipulieren!
      Es gibt gegen Corona schon billige GUTE Medikamente, die heilen können. Ivermectin supererfolgreich, oder Azitromycin sagt Prof Montagnier, der HIV Papst und wer versteht mehr von Immunität als er?

  20. Dr. Faust

    "Dass die Politik ein Selbstbedienungsladen ist, ist ein böser Vorwurf, den die Politik aber alle Jahre wieder vor Wahlen bestätigt. Das wird "Operation Abendsonne" genannt und funktioniert wie folgt: ......"

    https://www.anti-spiegel.ru/2021/alle-jahre-wieder-abendsonne-wie-politiker-mit-posten-und-pensionen-versorgt-werden/



    • Konrad Hoelderlynck

      Das ist ein uraltes Prinzip, an dem an und für sich kein Weg vorbei führt. Jeder Mensch, der in eine Machtposition kommt, muss zu allererst einen Gruppe an Figuren um sich scharen, die seine Machtposition schützen. Damit sie das tun, muss er sie füttern. Das war vor tausenden Jahren so und das wird auch in Zukunft so sein.

    • Neppomuck

      "In der großen Politik geht es genau so zu, wie es sich der kleine Moritz vorstellt."
      Karl Kraus

  21. Ingrid Bittner

    Mit dieser ÖVP ist einfach kein Staat zu machen!

    https://www.nachrichten.at/oberoesterreich/abmeldungen-haberlander-kuendigt-aktion-scharf-an;art4,3457114

    LINZ. 1329 Kinder wurden von der Schule abgemeldet, LH-Stellvertreterin Haberlander (VP) fordert dazu auf, illegale Lerngruppen anzuzeigen.

    -----

    Und das zwei Wochen vor der Wahl!! Also da fordert die junge Landesrätin auf, zu "vernadern" - ja wo sind wir denn eigentlich??
    Das war vor 80 Jahren durchaus üblich, aber heutzutage? Mein Gott, wie tief ist diese ÖVP gesunken.

    Man stelle sich vor, ein FPÖ-Landesrat und Landeshauptmannstellvertreter würde wem zum "Vernadern" auffordern - der sofortige Rücktritt wäre wohl das Mindeste was man da fordern würde.
    Aber die ÖVP ist so selbstherrlich geworden, die glauben, sie können sich alles erlauben.
    Und mit dieser Partei soll Weltpolitik gemacht werden können??
    Mitnichten.



    • Gandalf

      Vielleicht ist die Frau Haberlander bloß ein bisschen du.. - nein, naiv.

    • Konrad Hoelderlynck

      Richtig. Aber mit dieser Partei ist ein Staat zu zerstören.

    • pressburger

      Es gehört zu den grossen Freuden des Menschen, seinem Mitmenschen zu schaden. Die Freude potenziert sich, wenn man dafür von der Obrigkeit auch noch gelobt wird.

    • Undine

      @Ingrid Bittner

      Da kann man nur den Kopf schütteln, was man aus uns gemacht hat---aus lauter Sorge um unsere Gesundheit! ;-(((

    • der Geläuterte (kein Partner)

      Das System der Vernaderung ist in der ÖVP schon immer tief verwurzelt. Am Land gibt es in jedem Dorf einen Vernaderer der zur Bezirks und teilweise Landesebene berichtet(vernadert). in den 50-60-70iger waren auch viele umgefärbte ehemalige die ja in diese Partei reichlich Ämter (Bürgermeister...) ausgeübt haben.
      PS: Stelzer war im Juni 2020 der erste ÖVP Politiker der eine Impfpflicht gefordert hat,jetzt im Wahlkampf hört man nichts davon. Aber macht euch gefaßt bis nach der Wahl.
      So ist die ÖVP in einer Hand den Rosenkranz die andere am Rücken zur Faust geballt und das Messer drinnen

  22. Ingrid Bittner

    Nicht ganz zum Thema passend, aber in Tagen wie diesen kann man nicht genug Informationen bekommen.

    Das könnte ein interessantes Buch sein!

    Erschienen im Verlag Frank & Frei

    Lockdown-Schicksale – Das verschwiegene Leid der Corona-Politik

    Gert Bachmann (Text) und Alois Endl (Bilder) Wie hoch ist der Preis, den wir für die Corona-Maßnahmen zu bezahlen haben? Ist der Nutzen von Lockdowns, Maskenpflicht und ständig steigendem Impfdruck wirklich größer als der Schaden, den sie in unserer Gesellschaft anrichten? Die Antwort geben in diesem Buch nicht Politiker und Experten, sondern direkt Betroffene: eine Friseurin, eine Polizistin, ein Kinderarzt, besorgte Eltern, ein Fußballtrainer, ein Unternehmer, zwei Rechtsanwälte oder die bekannte Schauspielerin Eva Herzig. Sie erzählen von den unmenschlichen Seiten der Corona-Politik. Sie schildern, wie staatliche Zwangsmaßnahmen ihr Leben verändert und ihre soziale Existenz gefährdet haben, wie sie aufgrund ihrer kritischen Haltung angefeindet und unter Druck gesetzt wurden. Sie machen stellvertretend für zigtausende betroffene Österreicher publik, was die Politik nicht sehen will und die Medien verschweigen. Eine direkte und ganz persönliche Abrechnung mit der österreichischen Corona-Politik.



  23. Ingrid Bittner

    Einer Regierung die im Auftrag oder zumindest im Zusammenspiel mit der EU, das zulässt bzw fördert und verlangt, kann man in keinem Punkt trauen und vertrauen.

    https://www.cdc.gov/vaccines/pubs/pinkbook/downloads/appendices/b/excipient-table-2.pdf

    ZUTATEN DER IMPFENSTOFFE - Sie KÖNNEN KEINE fundierte Entscheidung treffen, ohne dies zu wissen! Hier sind nur EINIGE Impfstoffbestandteile. Diese werden unseren Kindern injiziert:
    ??Formaldehyd/Formalin - Hochgiftig systematisches Gift und Karzinogen.
    ??Betapropiolacton - Toxische chemische und karzinogene. Kann nach sehr kurzer Exposition gegenüber kleinen Mengen zum Tod/Dauerhafter Verletzungen führen. Ätzende Chemikalie.
    ??Hexadecyltrimethylammoniumbromid - Kann Leber, Herz-Kreislauf-System und Zentralnervensystem schädigen. Kann reproduktive Wirkungen und Geburtsfehler verursachen.
    ??Aluminiumhydroxid, Aluminiumphosphat und Aluminiumsalze - Neurotoxin. Überträgt das Risiko für langfristige Hirnentzündungen/-quellen, neurologische Störungen, Autoimmunerkrankungen, Alzheimer, Demenz und Autismus. Es dringt dort in das Gehirn ein, wo es auf unbestimmte Zeit fortbesteht.
    ??Thimerosal (Werquecksilber) - Neurotoxin. Induziert Zellschäden, reduziert Oxidations-Reduzierungsaktivität, Zelldegeneration und Zelltod. Verbunden mit neurologischen Störungen, Alzheimer, Demenz und Autismus.
    ??Polysorbat 80 so dass es in das Gehirn gelangen kann.
    ??Glutaraldehyd - Toxische Chemikalie, die als Desinfektionsmittel für hitzeempfindliche medizinische Geräte verwendet wird.
    ??Fetales Rinderserum - Geerntet von Rinder- (Kuh-)Föten, die von trächtigen Kühen vor der Schlachtung entnommen wurden.
    ??Menschliche diploide Fibroblastenzellen - abgebrochene fetale Zellen. Fremde DNA hat die Fähigkeit, mit unserer eigenen zu interagieren.
    ??African Green Monkey Nierenzellen - Kann das SV-40-krebserregende Virus tragen, das bereits etwa 30 Millionen Amerikaner verdorben hat.
    ??Aceton - Kann Nieren-, Leber- und Nervenschäden verursachen.
    ??E.Coli - Ja, das haben Sie richtig gelesen.
    ??DNA aus Schweine-(Schwein-) Circovirus Typ-1
    ??Humane embryonale Lungenzellkulturen (von abgebrochenen Föten)
    ----------------------
    Ich danke jeden Tag meinem Schöpfer, dass ich schon so alt bin und diesen ganzen Sch... vermutlich nicht mehr sehr lange mitmachen muss und vor allen Dingen bin ich sehr froh darüber, dass ich mir eigentlich alle meine Wünsche, insbes. was das Reisen betrifft, mehr oder weniger erfüllt habe und mir nicht jeden Tag denk, das und das hätte ich eigentlich auch noch machen wollen.
    Mir tun alle Nachfolgenden leid, die können nicht anders, die müssen da mit, ob sie wollen oder nicht. Und das ist die Tragödie.



    • Neppomuck

      Also, wenn ich das richtig verstanden habe:
      Die "Zutaten" (Ingredienzien) sind fragwürdig, wobei natürlich (siehe Paracelsus) die Menge das Gift macht.
      Aber wer hat wirklich getestet?
      Über die spezifische Wirkung als "Adjuvans" (Wirkungsverstärker) wird man sich (Pharma) schon allein aus Zeitgründen (Notfall) kaum ausreichend mit Wissen versorgt haben.

      Ebenso ist die "Sicherheit" der Erkenntnisse rund um "Corona" eine äußerst "konjunktivistische" (hätte, täte, Fahrradkette), sodass man im Grunde zugibt, nichts wirklich zu wissen.

      So habe ich mir eine verantwortungsbewusste Pharmaproduktion (Good Manufacturing Practice) immer schon vorgestellt.

      Ein Verbrechen.
      Konsequenzen - keine.

    • Neppomuck

      Ergänzung:
      Haftungen wurden "wegverhandelt", bzw. auf die Ärzteschaft übergewälzt.

      Unter wohlwollender Zustimmung der Kammer (Szekeres).

    • Brigitte Imb

      Lt. Kurz kann NUR die „Impfung“ für ein Ende der Plandemie sorgen. Heißt auf gut Deutsch - so viele Menschen als irgendwie möglich wegzuspritzen. Ganz im Sinn von Bill Gates. Shorty liefert.

    • sokrates9

      Heute war ein Marathonarzt in Ö3: Er sagte durch die lockdowns ist das individuelle Gewicht der Österreicher um 10 kg gestiegen,Glaube ich nicht, doch selbst 1 Kilo hätte fatale Folgen.Fitter sind wirurch die lockdowns sicher nicht geworden...

    • Neppomuck

      Shorty "liefert" nicht, Shorty ist längst "geliefert".
      Er weiß es bloß noch nicht. Oder willl es nicht wissen.
      Soziopathen sind so.

  24. sokrates9

    Leider wird auch hier immer umfassender zensuriert: Habe heute darauf hingewiesen dass die Destruktion unserer Gesellschaft durch willfähige MitäuferINNEN immer dramatischer wird: So fordert nun die Vorsitzende der ETHIKkomission zu überlegen ob man von NIcht- Coronageoimpften nicht Krankenhausselbstbehalt fordern könnte! Wie kommt ausgerechnet eine Ethikerin auf seine Idee?Wer wählt die Komission nach welchen ( linksradikalen) Kriterien aus??Bin dafür Selbstbehalt für Aidskranke / Raucher bei Lungenkrebs -Raser bei Verkehrsunfällen ( sind de facto alle - bei Tempo 20 gäbe es keine Unfälle)Skifahrer im Winter die Krankenhäuser füllen...Da gibt es offensichtlich viele (hochbezahlte?) Komissionen die voll im Sinne der Regierung agieren und sich so einschleimen!



    • Cotopaxi

      Es ist ein Armutszeugnis für eine Gesellschaft, wenn sie glaubt, eine Ethikkommission haben zu müssen.

      In Fragen der Ethik sollte der einzelne keine Zweifel haben.

      Man misstraue jedem Experten!

    • Neppomuck

      "Experten sind Leute, die andere daran hindern, den gesunden Menschenverstand zu gebrauchen."
      Hannes Messemer selig, deutscher Schauspieler

    • riri

      Das einzig Echte an manchen Menschen ist ihre Falschheit.

    • Gandalf

      @ Neppomuck:
      Das trifft tatsächlich auf Frau Druml zu. Eine gelernte Juristin(!), auf wundersame Weise zur Vizerektorin der medizinischen(!!) Fakultät der Universität geworden, und von einem kleinen Würschtl in der letzten Reihe der von Wolfgang Schüssel eingerichteten, damals hochseriös-kompetenten Bioethikkommission inzwischen zu deren Jux-Präsidentin aufgestiegen; allein diese Laufbahn ist höchst typisch für die eines(einer) jener Expert(inn)en, die normale Menschen am Gebrauch des gesunden Menschenverstandes hindern. Und die deswegen am besten den Mund hielten, statt neunmalklug Unsinn zu verbreiten.

  25. Pennpatrik

    In Deutschland diskutieren nur noch die Vertreter von 3 Parteien im öffentlich Rechtlichen.
    Willkommen Diktatur!



  26. Postdirektor

    Ich fasse mich kurz.
    Ich vertraue Kurz nicht.
    Ich vertraue der ÖVP nicht.
    Und ich warte darauf, dass unser (mit kräftiger Hilfe der ÖVP gewordener) Bundespräsident bald dazu aufrufen wird, dass alle Frauen in Österreich aus Solidarität mit den Frauen in Afghanistan die Burka tragen.
    Beim Kopftuch war er ja schon…



  27. SL

    Die V4 sind die Hoffnung der EU und Polen spielt die entscheidende Rolle.
    Die EU versucht nun Polen zu erpressen, woran sich die Ö Bundesregierung beteiligt. Im Interview sprach die Ministerin Edtstadler von europäischen Werten.



    • Cotopaxi

      Diejenigen, die wiederholt und ungefragt von Werten sprechen, sind die wahren Umwerter Europas.

    • Gandalf

      Man sollte die Frau Edtstadler fragen, wer (außer ihr selbst) die sogenannten "europäischen Werte" definiert, vor allem aber niedergeschrieben hat und wann und wo die Bevölkerung der Mitgliedsstaaten der europäischen Union diesen zugestimmt hat (wie das in demokratischen Staaten, erst recht aber in einem demokratischen Staatenbund, selbstverständlich sein müsste; sie könnte das nicht, wetten? Große Klappe, nix dahinter.

    • sokrates9

      Gandalf@Was wollen sie von dem gendergerechten Hilflosenteams des Basti noch alles erwarten?:-)

    • pressburger

      Europa hatte Werte, Europa hatte eine Zivilisation, Europa hatte Kultur, dann kam die EU...................................

    • Henoch 1

      Die Zukunft ist auch nicht mehr das was sie war….

  28. Weinkopf

    Wann, endlich, wird im Sinne und Intersse der Bürger regiert?



    • Weinkopf

      Verzeihung: Interesse.

    • pressburger

      Kurz wird immer gegen die Interessen der Bürger handeln.
      Dazu hat sich Kurz verpflichtet.

    • sokrates9

      Bitte mit offenen Augen durch die Welt gehen: selbst die Kronenzeitung beschreibt heute die Ziele der NWO die bis 2030 erreicht werden sollen. Und ein Chefumsetzer ist Kurz! Bitte ein Ziel was nicht in die Ziele der NWO passt! Sie finden keines...

    • Pennpatrik

      Einen Grund, warum ein Politiker die Interessen der Bürger vertreten soll?

    • Henoch 1

      Ich frage mich wieviele Bürger Interesse haben, bei diesen Wahlergebnissen.

    • Willi

      Zitat: "Wann, endlich, wird im Sinne und Interesse der Bürger regiert?"
      Seit Generationen laufen die Wähler deshalb freiwillig zu den Urnen. Wo ist das Problem?

  29. Jenny

    Das ist die EU unter Merkl und KUrz, denn die Beiden sind nur 2 Seiten einer Münze:

    https://t.me/THE_FREEDOM_ISNT_FREE/18899
    Reza B. (44) vergewaltigte eine Frau, saß vier Jahre im Knast – und wird von der Polizei noch immer als gefährlich eingestuft. Doch der deutsche Staat kann den Iraner nicht abschieben. Denn der weigert sich einfach zu gehen – und bleibt deshalb hier

    https://t.me/THE_FREEDOM_ISNT_FREE/18889

    Über 10.000 Afghanistan-Asylanten während Kurz‘ Kanzlerschaft in Österreich:....
    Kurz gegen die Aufnahme afghanischer Flüchtlinge:
    „Das wird es unter meiner Kanzlerschaft nicht geben!“

    https://t.me/THE_FREEDOM_ISNT_FREE/18894

    Und das Message Controll die sowas verlautbaren lässt, fast hat man den Eindruck AU hätte dort abgeschrieben:

    Laut "Krone"-Chefbeleidiger Michael Jeannèe sind die tausenden Demonstranten bei der #MegademoWien nicht nur "Deppen", "sondern gefährliche, gemeingefährliche Deppen. Cluster-Deppen. Inzidenz-Deppen." Dabei hat erst eine kürzlich erschienene Studie (https://www.sfu.ac.at/wp-content/uploads/SFU_Presseaussendung_2020_06_ErlebenVerhalten-Corona.pdf ) die überduchschnittlich gute Bildung der Massnahmenkritiker bestätigt, oder gibt es ein Problem mit dem #VerstehendenLesen?

    Also ich sehe da kein Licht im Tunnel des Kurzens oder seiner EU...

    Und zu dem seiner Bildung (hüstl) noch das: https://t.me/THE_FREEDOM_ISNT_FREE/18886



    • Weinkopf

      Reza weigert sich - und schon darf er bleiben,
      Diese elende Politikerbrut, ich wünsche sie allesamt zum Teufel.

    • pressburger

      Ein Piktogramm von Idioten gezeichnet.

    • Gandalf

      Der "Herr" Jeannee ist das Musterbeispiel eines Wesens, dem ein Gartenschlauch anstelle des Rückgrates angeboren wurde. Er schreibt immer das, was der leider gar nicht mehr so großartige Sohn des großartigen ehemaligen Chefs und damals unzweifelhaften Eigentümers des Blattes, in dem er herumkritzelt, ihm anschafft. Früher nannte man sowas einen Schmock. Aber für den 'Schanneee' wäre Schmock ja direkt ein Kompliment, das wir ihm hier durchaus nicht gönnen wollen.
      P.S-: Weiß Jeannee überhaupt, was eine Inzidenz ist oder hält er das für etwas zum Essen? So ungefähr: "Eine Portion Inzidenz mit einem Glaserl Intubation für den Herrn Jeannee, bite!".

  30. Walter Klemmer

    Die EU ist ein diktatorisches Gebilde und daher gibt es nur eine Lösung:

    England und die Schweiz kennen diese!

    Raus oder gar nicht rein, mehr Möglichkeiten gibt es nicht, einer Diktatur zu entgehen.



    • Mut-und-Wutb?rger
    • Weinkopf

      Wie schon des öfteren ho. erwähnt:
      Raus!
      Raus!
      Raus

    • pressburger

      Wie viel von der aktuellen Diktatur ist EU gemacht, wie viel ist hausgemacht.
      Ungarn ist auch in der EU, Orban folgt, trotz Drohungen, nicht den Befehlen aus Brüssel. Orban ist ein Staatsmann. Orban liebt Ungarn und sein Volk.
      Österreich ist in der EU. Kurz befolgt alle Befehle Merkels und der Zentrale. Kurz ist eine Marionette. Kurz verachtet Österreich, benutzt das Amt, in das er gewählt wurde, zu Befriedigung seiner narzisstischen Machtgelüste.
      Heute, grosse Messe mit Papst in Ungarn, keine Masken. Direkte Übertragung.

    • unmaskiert

      Und am Sonntag vor 338 Jahren siegten die vereinten Europäer gegen die türkischen Feinde, die Bedroher des Abendlandes!
      Ich kann nicht sagen ob das hier im Blog schon thematisiert wurde. Falls nicht, dann passt es wunderbar zum Thema EU. Das wäre ein lohnenswertes Ziel, die Bedrohung von außen zu verhindern und, falls nicht möglich, zu bekämpfen.

  31. Peter Kurz

    Der konservative Präsidentschaftskandidat Michel Barnier scheint den gleichen Schmäh anzuwenden wie einst Kurz. Vor der Wahl ein konservatives und migrationskritisches Mäntelchen überstülpen, um den rechten Parteien Wähler wegzuschnappen.
    Kaum an der Macht, bleibt der rechte Blinker eingeschaltet, aber bei jeder Weggabelung wird links abgebogen.



  32. Whippet

    "Wenn er halbwegs gut beraten ist, setzt CDU-Kandidat Laschet nämlich noch im letzten Augenblick eines bisher ganz schlecht gelaufenen Wahlkampfs ein kräftiges Signal gegen die illegale Migration nach Art des Michel Barnier oder zumindest des Sebastian Kurz. Damit könnte er noch die entscheidenden Prozentpunkte gewinnen und würde endlich aus dem tödlichen Schatten Angela Merkels heraustreten." Manchmal frage ich, wo Dr. Unterberger sein politisches Verständnis abgegeben hat? Im Parteibüro der Türkisen oder bei Herrn Kurz persönlich? Die widerliche Show, die Kurz punkto Migration abliefert, ist für jeden, der sich informiert, sichtbar. Er macht es wie immer, um in einem anderen Teich zu fischen. Er übernimmt offiziell die Einwanderungspolitik der FPÖ und verbündet sich mit der NWO. Punkt!
    AU schrieb kürzlich, Merkel habe alles falsch gemacht, na geh! Alles hat sie richtig durchgezogen, im Sinn ihrer Politik! Kurz ist ein Vorzugsschüler, er macht das Gleiche und viele merken es noch immer nicht. Still und unheimlich lässt er alle in unser Land marschieren. Jetzt stehen sie an der Grenze, die verhungerten Männer. Schnell in eine Auffangzentrum, damit es den Armen mit ihren IPhones und ihren schönen Schuhen bald wieder gut geht.
    Eher würde ich meinen Hund zum Miauen bringen, als es andere schaffen, dass Kurz EHRLICH unserem Land nützt. Für mich ist er ein Diener der Hochfinanz zu unser aller Schaden.
    Ich glaube nicht, Dr. Unterberger, dass Sie das nicht wissen, aber dazu angehalten sind, die Türkisen Positionen zu verteidigen und unterstützen.



    • stefania

      Schon Kurz´Besuch im Yellowstone-Club in Montana müsste doch zu denken geben.
      Was sucht der " Regierungschef eines europäischen Zwergerlstaates im Club der Milliardäre und "Weltenlenker"?
      Kein Mainstreammedium hat das wirklich nachgefragt-aber ist ja sicher nur Verschwörungstheorie...

    • stefania

      am falschen Platz gelandet :gehört zu Templer:

      Er sch..ßt auf Österreich und seine Bevölkerung, die hat er in den USA als Musterumerziehungslager verkauft.

      :

    • Undine

      @Whippet

      Ich tue es ungern, aber ich kann mich einfach nicht so verbiegen, daß ich unserem Blogmaster, der ja unser Gastgeber ist, recht gebe, wenn ich anderer Meinung bin. Wie gesagt, ich kritisiere ihn sehr ungern. denn er gibt uns hier seit vielen Jahren die Möglichkeit, uns zur Politik zu äußern, auch wenn er nicht meiner / unserer Meinung ist.

      Ich bin also ganz Ihrer Meinung. Sie schreiben: "AU schrieb kürzlich, Merkel habe alles falsch gemacht,..."

      Ja, eben! Und KURZ hängt an MERKELS Politik---deshalb kann man nur sagen, auch KURZ hat, wenn vielleicht nicht alles, aber doch Vieles genau wie MERKEL falsch gemacht! MERKELS FEHLER wiegen natürlich wesentlich schwerer als jene von KURZ; wenig hilfreich ist natürlich zusätzlich der lächerliche umtriebige Wichtigtuer KARAS!

    • Pennpatrik

      Der Blogmaster meint, Laschet soll genauso betrügen wie Kurz, Macron und Barnier. Das sichert den Wahlerfolg.

    • Whippet

      Undine@ Sie haben recht. Es ist Unterbergers Blog. In Blog wird diskutiert und die Regeln der Höflichkeit sollen eingehalten werden.
      Wir sind Gäste, zahlende Gäste.

    • Konrad Hoelderlynck

      Es bedarf keiner "Signale", sondern wirksamer Taten. Solche sind von Kurz nicht zu erwarten.

    • pressburger

      Sollte das dieser Laschet tatsächlich vorhaben, muss er sich diese taktische Täuschung von der Zentrale absegnen lassen, und zusichern, dass der Ankündigung keine Taten folgen werden.
      Aber wenn Herr A.U. einem Politiker wie Laschet, traut, na ja...........

    • Brockhaus

      @ Undine

      *****************

      Man muß nicht immer der Meinung Dr. Unterbergers sein, aber Anstand bewahren.

    • sokrates9

      Unterberger schreibt 7 Tage die Woche ohne Urlaub lange Artikel die umfangreiche Recherche erfordern.Vermute dass einige Artikel wie kickl, Trump, Putin nicht aus seiner Feder szasmmen sondern oft auc ein Chefkommentator mutmaßlich der ÖVP seinen nicht schlüssigen Senf dazugibt...

    • simplicissimus

      Das ist durchaus möglich, sokrates. Einige Artikel verwenden nicht dieselbe Semantik, die ich aus Erfahrung AU zuschreibe.

  33. pressburger

    Wenn das Wunschdenken, die Realität negiert.
    Niemand in der EU, niemand der in den EU Republiken Deutschland und Österreich, an der Macht ist, will und wird die illegale Migration begrenzen.
    Hätte es die Führungsriege der EU, plus die Verwalter der Teilstaaten, Macron, Merkel, Draghi, Kurz, gewollt, wäre es kein Problem die Einwanderung auf Null zu reduzieren.
    Aber die EU Obrigkeit, will die Einwanderung nicht stoppen, sie wollen das genaue Gegenteil. Die Fortsetzung der unkontrollierten Einwanderung. Das ist eine Tatsache.
    Überlegungen was Kurz wegen seines Koalitionspartners angeblich nicht kann, sind vollkommen abwegig. Kurz hatte in seiner Regierung bereits den besten Innenminister den Österreich je hatte.
    Kurz ist voll auf der Linie der EU. Von dieser Linie wird Kurz nie abweichen.
    Versucht man eine Überlegung, warum die illegale Migration weiter vorangetrieben wird, landet man unweigerlich im Bereich der Verschwörungstheorien.
    Der unkontrollierte Zuwachs der muslimischen Analphabeten, ergibt keinen wirtschaftlichen, keinen demographischen, keinen kulturellen Vorteil, für die Bevölkerung der EU.
    Wenn die Bevölkerung der EU, die Menschen in der EU, von der Migration nicht profitieren, im Gegenteil die arbeitende Bevölkerung, durch den Zuzug der notorischen Sozialhilfeempfänger, verarmt, wer profitiert dann ?
    Die Antwort kann nur sein, die "Eliten" der EU. Das christliche Abendland, soll im Namen einer menschenfeindlichen Ideologie, der Ideologie des Klassenkampfes, der Ideologie des Hasses, vernichtet werden.
    Ist das eine Verschwörungstheorie ? Oder die Praxis einer Verschwörung gegen die Freiheit, gegen die Grundrechte ?
    Migration ist nur eine Säule, auf die sich die Diktatur der EU stützt.
    Der Totalitarismus der EU ruht auf drei Säulen - Klima, Corona, Migration. Diese drei Faktoren greifen ineinander, potenzieren sich in ihrer Wirkung gegenseitig, werden wechselweise im hybriden Krieg gegen die Freiheit eingesetzt.
    Fazit, diese drei Faktoren, dürfen nicht getrennt von einander abgehandelt werden. Wer für die Zwangsimpfung ist, wer für die Einschränkung der Grundrechte plädiert, ist für die unkontrollierte Migration.
    So viel Logik muss erlaubt sein.
    PS. Von den Visegrad Staaten, als Staaten Osteuropas zu schreiben, ist präpotent. Wien liegt weiter östlich als Prag und Wien liegt auf der gleichen Linie als Brünn und Breslau.



    • Whippet

      So ist es!***********

    • Almut

      Ich denke Dr. Unterberger weiß das alles.

    • pressburger

      @Almut
      Aber sicher, weiss Herr Dr. Unterberger das alles.
      Die Frage ist, was macht er mit diesem Wissen ?
      Bin mir nicht sicher, ob Herr Unterberger die Interdependenz, der drei Faktoren, die unsere Zivilisation bedrohen, als Tatsache akzeptiert.

    • unmaskiert

      Das ist die teuflische Dreifaltigkeit, die drei teuflischen Lügen:
      Corona, Flüchtlinge und Klima!

  34. elfenzauberin

    Wer angesichts der Ereignisse der letzten Jahre noch immer ernsthaft glaubt, dass die EU noch irgendwe auf den Pfad der Vernunft zurückfindet, dem kann man eine gehörige Portion Naivität nicht absprechen.
    Linkes und extrem linkes Gedankengut hat sich nicht nur in den europäischen Gerichtshöfen ungebremst ausgebreitet, sondern sich auch weit in die vermeintlich konservativen Parteien wie die EVP vorgefressen. Von diesen Leuten kann man keine Einsicht erwarten - und schon gar nicht sind diese Leute imstande, das Ruder herumzureißen, weil einfach das intellektuelle Potential dafür fehlt.
    dafür reicht ein Blick auf den einflussreichsten EU-Exponenten von Österreich, Othmar Karas, der mit freundlicher Genehmigung unseres Bundeskanzlers und Bundespräsidenten weiterhin knall-linke Politik betreibt.
    Den sogenannten gemäßigten konservativen Politikern sowohl in Österreich, Frankreich, Deutschland und etlichen anderen europäischen Ländern fehlt schlicht und einfach die ideologische Erdung, um im Interesse ihrer Bürger Gutes bewirken zu können. Das trifft insbesondere für die Kunstfigur Sebastian Kurz zu, der sich so weit vom konservativen Weltbild entfernt hat, dass er ohne weiteres auch eine glänzende Karriere bei den Roten, Grünen oder Pinken hingelegt hätte. Und ich traue mir sogar zu sagen, dass dieser Sebastian Kurz, käme ihm nicht die Gnade der späten Geburt zugute, vor 85 Jahren mit seinem stromlinienförmigen angepassten Verhalten auch damals erfolgreich gewesen wäre.



    • pressburger

      Die EU will nicht zurückfinden. Die EU will auf dem Weg des sozialistischen Internationalismus bleiben.
      Kurz, als Opportunist, hätte auch eine glänzende Karriere in der DDR gemacht. Als Parteigenosse in der SED hätte er es weit bringen können.
      Die DDR gibt es nicht mehr ? Schade.
      Auf Empfehlung und unter der Anleitung Merkels, hat Kurz bereits einen Parallelverein zu SED, seine SEÖ konstruiert.
      Die Wahl von Kurz zum Ersten Vorsitzenden seiner Partei erinnerte mehr als Nordkorea, als an die DDR.
      Von solchen Ergebnis, hat Genosse Honnecker nicht ein mal zu träumen gewagt.

    • elfenzauberin

      @pressburger
      Richtig!
      Es existiert in weiten Teilen der Bevölkerung kein Sensorium für totalitäre Entwicklungen. Wie man sieht, haben die Pflichtbesuche der Holocaust-Gedänkstätten keineswegs dazu geführt, dass die Menschen solche Entwicklungen im Ansatz erkennen können. Wenn man die Gefahr immer nur vom rechten Rand als konkrete Gefahr darstellt, übersieht man die Gefahr, die von der Mitte der Gesellschaft ausgeht - und die ist weit größer als die von einigen Exiggestrigen, von denen die allermeisten ohnehin schon ausgestorben sind.

    • Henoch 1

      Die schönste List des Teufels ist es, uns zu überzeugen, daß es ihn nicht gibt. ( Baudelaire)

    • Wyatt

      Den Teufel spürt das Völkchen nie,
      Und wenn er sie beim Kragen hätte! (Goethe, Faust I)

    • Konrad Hoelderlynck

      Perfekt beschrieben.

    • pressburger

      @Hennoch 1
      *****************************

  35. gebirgler

    Sinnvoll wäre wenn sich einige westeuropäsiche Länder den osteuropäischen Ländern anschließen würden. Nur sehe ich aktuell wenige welche dazu bereit wären und damit werden auch die Osteuropäer nicht weiterkommen. Dänemark wäre das einlzige Land wo ich wenigsten eine geringe Chance sehe. Ob Barnier sein Damaskuserlebnis hatte kann ich nicht sagen, aber mir fehlt der Glaube daran. Und von Kurz brauchen wir uns nichts erwarten. Da hätte sich eher Stalin als Vorsitzender eine Kommision zur Verhinderung des Sozialismus geeignet.



  36. Willi

    Oliver Janich hat in dem Buch "Die vereinigten Staaten von Europa" beschrieben, dass der Grundstein der EU im dritten Reich gelegt wurde. Der Aufbau mit EU-Kommission und EU-Parlament gleiche dem der kommunistischen UdSSR.
    Viel mehr braucht man eigentlich nicht zu wissen, um abschätzen zu können, wohin die Reise geht.

    Allerdings gibt es Hoffnung. Auch die böseste Diktatur wird letztlich ausgehungert, weil nix mehr zum Plündern da sein wird. Denn jede Diktatur lebt von den Mitläufern mit Parteibuch, die durch das Gewaltmonopol des Staates hemmungslos rauben und sich bereichern können.

    Die Diktatur der Jesuiten in Südamerika hielt allerdings 130 Jahre. Wahrscheinlich haben wir deshalb zwei Päpste.



    • pressburger

      Das Problem sind die Menschen, die zwischen dem Beginn der Diktatur, bis zum Ende der Diktatur, in der Diktatur leben müssen. Das sind 2 bis 3 Generationen, die im Elend, unter ständigen Bedrohung, ihr Dasein fristen müssen.

    • Almut

      Eben wollte ich auch Oliver Janich "Die Vereinigten Staaten von Europa" zitieren - die EU war nie ein wohlmeinenden Projekt im Sinn der Menschen, sondernein bösmeinendes im Sinn der "Eliten".

    • Willi

      Pressburger, ich arbeite daran, dass wir die letzte Generation unter dieser Diktatur sein werden. Diese begann mit der Gündung der Fed und sie wurde immer weiter ausgebaut.
      Unter einem Goldstandard sind keine Diktaturen möglich.

    • pressburger

      @Willi
      Wünsche Ihnen, im Namen aller Betroffener, viel Erfolg.

  37. Vernunft und Freiheit

    Ich stimme voll zu. Österreich müsste mit Polen und Ungarn versuchen, die Migrationspolitik der EU zu ändern. Da UK aus der EU ausgetreten ist und die Schweiz das EU Rahmenabkommen abgelehnt hat gibt es große Chancen, eine starke interne und externe Front für eine EU Änderung der Migrationspolitik zusammenzubringen.



  38. Undine

    A.U. schreibt:

    "So wie Sebastian Kurz die ÖVP durch eine totale Wende in Migrationsfragen davor gerettet hat, zwischen der FPÖ und der rotgelbgrünen Linken zerrieben zu werden....."

    KURZ mag die ÖVP vor dem Totalabsturz gerettet haben, aber leider nicht Österreich und die "echten" Österreicher! Wann wurden zuletzt illegal ins Land gekommene Invasoren ABGESCHOBEN? Wie viele sind überhaupt in diesem oder im Jahr 2020 ABGESCHOBEN, bzw. an der Grenze ABGEWIESEN worden? Unsere Grenze ist nach wie vor UNGESCHÜTZT! Es kann JEDER, der Asyl schreit, ins Land kommen---und schon ist er rundum bestens versorgt.

    KURZ hat die ÖVP gerettet, aber der Preis dafür war und ist für die Österreicher hoch. Woher die Mär kommt, daß KURZ die illegale Einwanderung stoppen würde? Sie entspricht dem Wunschdenken der ÖVP-, bzw. der TÜRKIS-Anhänger.
    MERKEL sagte: Jetzt sind sie halt da. KURZ ahmt sie leider nach.



    • Engelbert Dechant

      "KURZ hat die ÖVP gerettet". Von wegen. Kurz hat sich sehr raffiniert an die Macht in der ÖVP geputscht, um durch Täuschung der Funktionäre, den Einfluss der Sorostruppe in Österreich durchsetzen zu können. Die ÖVP unserer Väter und Großväter, die unter viel Leid und Opfern gemeinsam mit ehrlichen Sozialdemokraten und Freiheitlichen Österreich gerettet haben, existiert nicht mehr. Leider!

    • Whippet

      So ist es Undine, danke!*************

    • pressburger

      Kurz hat die marode ÖVP in die eigentlich rote, nach aussen hin, Türkise Partei, überführt.

    • Undine

      @Engelbert Dechant

      Sie haben recht! Aber sehr viele Schwarze haben es noch nicht überringelt, daß KURZ sie nie wirklich vertreten hat, und nicht nur die Farbe geändert, sondern auch die einstige ÖVP-Politik gleich mit verändert hat. KURZ hat genaugenommen eine NEUE PARTEI GEGRÜNDET.

    • Cotopaxi

      @ Undine

      Aber es gefällt den überringelnden Schwartzen, mit Herrn Kurz auf der Siegerstraße zu sein.

  39. Templer

    OT:
    Die gelogenen, verfälschten, staatlich kolportierten Zahlen, brechen schrittweise in sich zusammen:
    https://www.rubikon.news/artikel/statistikamt-fur-irrefuhrung
    Sehr lesenswert



    • oberösi

      Was soll das? Schon wieder einer dieser schwurblerischen Verschwörungstheoretiker, womöglich nicht einmal Akademiker oder regelmäßiger Besucher der Staatsoper!

      Ich bin ja dafür, daß künftig Nicht-Akademikern der Zugang zu sozialen Netzwerken grundsätzlich gesperrt wird. Das Risiko ist einfach zu groß, daß irgendwelche abgehängten, depravierten Subjekte ihre kruden Lügen über die weise Politik unserer weisen Politiker verbreiten und die Harmonie der akademisch-geimpften Herrenmenschen stören.

    • elfenzauberin

      Ein guter Bekannter hat einen Bestatter als Nachbarn. Jener teilte mit, dass das Jahr 2020 aus Sicht der Bestatter ein schlechtes Jahr war, weil es wenig "Fälle" gab. Das Jahr 2021 sei aber wieder "besser".
      Jetzt soll noch jemand behaupten, die Impfung wirkt nicht!

    • pressburger

      Man versuche die Ergebnisse dieser Statistik einem überzeugten Impfzwang und lock-down Anhänger zu erklären.
      Dass es nicht geht, werden wir in den nächsten Tagen zu lesen bekommen.

    • Henoch 1

      Zitat
      Wenn man Ihnen sagt, dass es darum geht, gefährdete
      Familienmitglieder zu schützen, dann ist das eine Lüge.“ Diese drastischen Worte zu den Plänen, alle Kinder ab 12 Jahren gegen SARS-CoV-2 zu impfen, findet kein Geringerer als der ehemalige Vizepräsident des Impfstoffherstellers Pfizer. Dr. Michael Yeadon geht sogar so weit, diese Impfung als Mord zu bezeichnen! In dieser Sendung nennt er die eigentlichen Gründe dafür, warum der Staat trotzdem ALLE impfen will…

      https://telegra.ph/Ex-Pfizer-Vize-Michael-Yeadon-zur-Corona-Kinderimpfung-Es-ist-Mord-09-10-2

    • Cotopaxi
  40. Engelbert Dechant

    OT Ohne Kommentar: https://report24.news/staunen-in-arztpraxis-ohne-corona-test-keine-krankmeldung/

    Ich denke, es ist Zeit, dass die Ärztekammer dafür eintritt, dass ALLE Punkte des Hippokratischen Eides wieder beachtet werden und gleichzeitig dafür sorgt, dass das Arbeitsumfeld während der Pandemie für die Kollegen erträglich bleibt.

    Die einseitige Erklärung eines Landeskammerpräsidenten für die Impfung war da nicht sehr hilfreich. Es rückt unseren Stand damit zu sehr in die Nähe der Industrie, was, wie man sieht, weiteres Konfliktpotential aufbaut. Gerade in Zeiten der Krise hätte eine unabhängige Standesführung die Chance dafür zu sorgen, dass ein unabhängiger wissenschaftlicher Diskurs wieder in Gang kommt. Zum Wohle ALLER Patienten und letzten Endes auch der Gesellschaft. Denn das weitere Hetzen der Menschen gegeneinander führt zu nichts Gutem und wird am Ende von den Menschen nicht geschätzt.

    Das Vertrauen der Bevölkerung in die Ärzteschaft ist noch immer sehr hoch. Wir dürfen es nicht so leichtfertig verspielen.



    • sokrates9

      Bitftig auf die Pfoten! Wofür sind die da außer der Regierung die Mauer zu machen und kräftig abzukassieren?Gilt natürlich auch für die Gastronomie und Beherbergung.Erinnert mich an den Ostblock- da waren auch alle gleichgeschaltet!Könnte man nicht mal die Gehälter zB eines Ärztekammerpräsidenten veröffentlichen?

  41. sokrates9

    Randthema - passt aber rein unter die Überschrift Irrationalität nicht nur EU- Phänomen:
    oher diese kollektive dramatische Ignoranz des Verstandes?
    Die VorsitzENDE der Bioethikkommission hat nun erklärt dass Sie sich Selbstehalte für ungeimpfte Covidpatienten vorstellen kann.Offensichtlich wieder eine Frau mit emotionaler Sozialkompetenz ohne eine Funken Verstand für ganzheitliches Denken.Bin für Selbstbehalt von Rauchern, Fettleibign, Skifahrern usw und für Abschaffung von Bioethikkommissionen!



    • ;-)

      Ich bin für einen Selbstbehalt für kinderreiche Ausländer.

    • Undine

      @beide

      ******************!

      Soweit ich mitgekriegt habe, holen die Moslems verstärkt Behinderte nach Ö, damit diese hier alle möglichen Benefizien genießen können. Die Produkte der im Islam gängigen Verwandtenehen liegen dann uns schwer auf der Tasche.

    • Engelbert Dechant

      Ich bin für einen Selbstbehalt für HIV-Positive Analverkehrer, die eine Kennzeichnung verweigern.

    • Engelbert Dechant

      Es k8mmt noch schlimmer:https://report24.news/impfung-oder-tod-deutsches-jugendmagazin-prophezeit-tod-aller-ungeimpften-jugendlichen/ . Die 100.000 Toten des Herrn Kurz auf werden nun für die Nötigung Jugendlicher benutzt.

    • Cotopaxi

      @ Undine

      Und welcher Unmensch schiebt Behinderte ab, wenn sie nun einmal da sind?

    • Tyche

      https://uncutnews.ch/perspektiven-der-pandemie-mit-dr-peter-mccullough/

      Solange es sich hier um EXPERIMENTELLE IMPFSTOFFE hadelt, die nach Ansicht vieler Mediziner (die sich noch an den einst abgelegten Hippokratischen Eid zum Wohle der Patienten gebunden fühlen) wegen massiver Nebenwirkungen, aber auch Todesfälle als Impffolgen schon längst aus dem Verkehr gezogen werden müssten, solange kann es keine Verschlechterung für Ungeimpfte geben!

      Abgesehen davon gibt es zunehmend Behandlungsmöglichkeiten, die wohl auch in absehbarer Zeit von den verschiedenen Arzneimittel Zulassungsbehörden - trotz längerem Boykott zur Förderung der Genspritze - anerkannt werden müssen!

    • simplicissimus

      Engelbert Dechant, was sind denn das für Unmenschen, die so einen perfiden Schwachsinn verbreiten!
      Das ganze stinkt nach einem bösen (politischen) Ende, die Frage ist nur, wohin das Pendel letztlich ausschlägt.

  42. MizziKazz

    Gestern; eine liebe Bekannte aus OÖ. "Wen soll ich wählen? Ich wähle sicher nicht ÖVP, SPÖ oder FPÖ. Vielleicht wähl ich den Kaineder von den Grünen, der schaut so sympathisch aus."
    Kurze Zeit später regte sie sich auf, weil das Bildungssystem auf grund der vielen "Zuwanderer/Ausländer" für ihre Enkelkinder immer schwieriger wird.
    Mein - "dann wählst du mit dem Kaineder genau das, was du nicht willst!" hab ich mir erspart...
    PS: Dame ist finanziell gut abgesichert und scheinbar vom wirklichen Leben auch.



    • Altsteirer

      is' eh wurscht, was wer wählt, mit Briefwahl und Wahlcomputer (und keinerlei Bekanntgabe von Zwischenergebnissen) wird das endgültige Wahlergebnis scho' passen!

    • Ingrid Bittner

      MizziKazz; der Kaineder hält einer näheren Überprüfung nicht Stand. Allein die Plakate! Der beleidigt die Bauern, dass es zum Schämen ist. "Bio statt Gift" - als ob die konventionelle Landwirtschaft nur Gift herstellte, auf die Rieder Messe haben sich die Grünen nicht getraut, wahrscheinlich haben sie die Bauern gefürchtet.
      Und noch etwas: ich bin der Meinung, jeder soll reden, wie ihm der Schnabel gewachsen ist, oder so, dass es für alle, die halt grad da sind, verständlich ist. In einem Werbespot hat sich Kaineder eines nicht vorhandenen Dialekts bedient, das ist sowas von widerlich, entweder ist meine Heimat meine Heimat, mit allem, was dazugehört - aber einen künstlichen Dialekt kreieren

  43. Jenny

    Diese unsägliche EU mischtsich Dank DE eh schon viel zu viel in innere Angelegeheiten ein und gehört aufgelöst. EWG und EFTA waren sinnvoll und gut, aber werecht glaubt, daß ein Ex-EUfantiker auf einmal gegen Migration ist, der träumt ja auch vom Antimigrationskurs eines Kurz.... ich denke dieser Barnier ist genauso eine installierte Figur wie es Macron shon waren und Kurz auch. Aus dem "Nichts" auf einmal emporgestiegen und von den Medien verherrlicht, nur wo sind ihre Taten also die echten? AU schreibt sehr richtig über den Demokratieverlust durch und mit der EU, sieht aber den unsrigen durch Kurz nicht??????? Gestern Blümel im TV-Interview: Die CO2 ist bereits beschlossen damit alle mehr im Börserl habenm selten so gelacht, seit wann hat man mehr in der Brieftasche wenn es neue Steuern gibt. Wir sind bereits in einer doppelten Diktatur gelandet dank dem Maturanten und der ÖVP: Einerseits durch deren glühende EU-Freud und anderseits Danke des Kurzens Coronairrsins und Machtrausch, aber das alles sieht aU ja nicht, er ist blind und taub wenn es um seinen Messias geht.
    Ungarn und Polen haben sowas von recht, aber wer beschimpft sie im Chor der EU fleissig mit? Ja sein Liebling.
    Diese Schandurteile wurde bei uns nur kurz erwähnt, es gab keinen medialen Aufschrei, nichts und wer ist denn der grösste Medienförderer hier zu Land? Kurz und seine dt. Partner bzw Mitbesitzer unserer Medien. Und diese linke Partie wird brav und folgsam jeden noch so grossen Blödsinn von der EU umsetzen ob es das Volk will oder nicht, denn wir, also das Vlk dürfen nur ihre Gehälter zahlen, aber ansonsten sollen wir die Goschn halten und uns vor der "Weisheit" des Kurzen in den Staub werfen.
    Es wäre schön, wenn es eine Wende bei all dem Irrsinn geben würde, aber das ist mit diesem Personal ausgeschlossen und reine Träumerei.



  44. carambolage

    Öfter schrieb ich schon, dass Ö mit den osteurop. Staaten paktieren sollte. Die sind unsere Zukunft.
    Wenn nun noch rot/rot/grün in D kommt, ist dieses Land ohnehin für möglicherweise Jahrzehnte versaut. Wirtschaftlich sowieso:
    wie Roger Köppel schon berichtete, sind in der Schweiz kaum mehr und nur zu irrwitzigen Preisen Häuser/Villen zu bekommen, da so viele Deutsche mit echt viel Geld, dort hin auswandern wollen.
    Die Briten weg, F und die südlichen EU-Staaten pleite, D schafft sich ab, was haben wir in DIESER EU verloren?
    Mit den Ost- und Nordstaaten eine neue Wirtschaftsunion gründen und gut ist.



  45. MizziKazz

    Ja, Akzente setzen: Sarkozy im Wahlversprechen „Mit einem Kärcher muss man die Auffanglager reinigen“. Sarkozy nach der Wahl – niente/nix/nada… Typischer bla-bla-laberpolitiker, so wie unsere.

    Ist es nicht so, dass der EU-GH genau so viel kann, wie ihm die Länderjustizministerien zugestehen? Vielleicht ist es mittlerweile zu spät – aber die EU in Brüssel hat so viel Macht, wie ihr die Länderminister gegeben haben oder geben. Dass ein Moloch verschlingt, was er kann, ist klar. Arm sind die Bürger – aber die zählen in der EU seit Maastricht und Lissabon sowieso nix mehr. Das „System Merkel“ greift.

    Österreich bräuchte sich nur den Visegradstaaten anschließen, wie es geschichtlich logisch wär, und voilá – die Brüsseler könnten sich am Häusl verzupfen. Aber im Gegensatz hat unser Bastifantasti die Sorosuni bei uns aufgenommen; das ist ein Zeichen unseres Untergangs. Er hat uns verscherbelt, nicht gerettet. Er ist ein System Merkel-Günstling, ein Eu-Bonzengünstling, ein Staatsverräter.



    • Undine

      @MizziKazz

      **********************************+!

    • sokrates9

      Meines Wissens sind Polen, Tschechien, Ungarn auch in der EU! Warum gibt es dort keine Kopffetzen und islamistische Durchseuchunhg? Immer nur auf die EU ausreden geht nicht, da ist viel hausemacht!

  46. simplicissimus

    Hoppala, verstehe ich das richtig, daß die Türkisen Migrationseinschränkung gegen CO2 Steuern eintauschen sollen?

    Nein, beileibe nicht, das sollen sie nicht!

    Sie sollen gefälligst die Migration raschest auf echte politisch Verfolgte und selbst ausgesuchte gebildete, arbeitswillige und anpassungsfähige Einwanderer beschränken und CO2 Steuern verhindern.

    Wie, das überlasse ich dieser Truppe oder besser soll der Wähler doch endlich einmal eine klare Entscheidung treffen!



  47. Josef Maierhofer

    Die ÖVP hat nur ein einziges Ziel, Wahlen zu gewinnen und an der Macht zu bleiben, ob mit ausländischer Unterstützung oder nicht, ob mit Lügen oder nicht. Österreich ist dabei nicht relevant, die Menschen hat man an die 'NWO-Lobby', die 'Pharmalobby', die 'Wirtschaftslobby' verkauft. Illegale Eindringlinge müssen hofiert werden, ihre 'Kulturgüter' müssen wir übernehmen und sie dürfen mit uns tun, was sie wollen.Die Menschen werden zu Impfungen und Nachimpfungen erpresst zu ihrem eigenen gesundheitlichen Schaden. Kaufen kann man nur noch Ramsch von Großkonzernen, derzeit noch immer sehr oft amerikanischen, und 'Giftmüll-Futter'.

    Der EU Binnenmarkt ist das einzige, das alle wollen, warum machen wir das nicht ? Niemand will diese EU-Gerichtshöfe, warum schaffen wir die nicht ab ? Niemand will Terroristen und Gewalttäter, noch dazu Illegale, hofieren und tolerieren, warum schaffen wir sie nicht außer Landes, aus der EU hinaus ?

    Front National, Lega Nord, AfD, FPÖ, etc. wollen ein 'Europa der Vaterländer' und eine Handelsgemeinschaft, warum wählen wir die nicht an die Macht ?

    Das ganze 'Brüssel Getue' lässt sich reduzieren auf die Handelszentrale der Freihandelszone EU.

    Es war immer schon reizvoll, Europa zu besuchen und bei Grenzüberschreitungen in völlig unterschiedlichen Kulturräumen zu stehen, soll das alles nach Cudenhove-Kalergi zerstört werden ?

    Nein, diese EU brauchen wir nicht. Leute wählt doch die Freiheit, die Parteien, die ein Europa der Vaterländer einrichten wollen und uns unsere Freiheit und Demokratie und unsere Gesundheit wieder zurückgeben wollen, nicht die 'Halsabschneider-Parteien' und die Lügner !



    • Undine

      @Josef Maierhofer

      *************************
      *************************
      *************************!

    • Engelbert Dechant

      Volle Zustimmung!

    • pressburger

      Wer bei Verstand ist, an seine Kinder und Enkelkinder denkt, der kann nur eine konservative, eine liberale Partei, wie die FPÖ wählen.

  48. veritas

    Sehr geehrte Damen und Herren!

    Nachdem dieser Kommentar gestern teilweise verstümmelt im Tagebuch zu lesen war, stelle ich ihn heute nochmals hinein, in der Hoffnung, dass es diesmal klappt. Danke für Ihr Feedback.

    Aus Zeitgründen komme ich leider erst jetzt dazu auf Herrn Unterbergers Kommentar „Und die Verliererin heißt – Angela“ zu antworten. AU beschreibt die globalen Auswirkungen von Frau Merkels 16 jähriger diktatorischer Regentschaft sehr präzise. Er vergisst aber die Ursachen zu erwähnen und meint, diese mit „Fehlern“ und „Sünden“ von Merkel erklären zu können.

    Adorno, mit Horkheimer und Marcuse, einer der Masterminds der „Frankfurter Schule“ und mit Dutschke geistiger Mitbegründer des „langen Marsches durch die Instanzen“ formulierte folgenden legendären Satz 1969 in der „Dialektik der Aufklärung“: „Und die vollends aufgeklärte Welt erstrahlt im Zeichen triumphalen Unheils.“

    Transponiert in die Jetztzeit heißt dieses Unheil Angela Merkel und sie ist die strahlende Siegerin. Merkel hat weder Fehler noch Sünden begangen, sie handelt unbeirrt aus ideologischer Überzeugung und
    „zutiefst von kommunistischen Denkmustern geprägt, die sie sich in einem zwar gegen den "verstaubten Honecker-Stalinismus" gerichteten, mithin irgendwie "oppositionellen", aber nichtsdestotrotz kommunistischen Milieu innerhalb der DDR erworben hat (Hinrich Rohbohm)“.

    Das ist doch alles KEIN Zufall, KEIN Fehler und KEINE Sünde. Merkel exekutiert eiskalt jene Agenda, die sie vom Tiefen Staat her auszuführen hatte. Und damit manövrierte sie Europa an den Rand des Abgrunds und die CDU/CSU in die Bedeutungslosigkeit.

    In diesem Zusammenhang verweise ich auf den exzellenten Gastbeitrag „Merkel handelt hochideologisch - hinter einer Maske“ vom 30. Juli 2018 von Wolfram Schrems. Und auf das Buch von Hinrich Rohbohm
    „Merkels Maske: Kanzlerin einer anderen Republik (JF Edition)“ als neue und erweiterte Ausgabe. Lesenswert.

    Bereits am 1. Juni 2008 klärte Oskar Lafontaine in der Sendung »Anne Will« über unangenehme Wahrheiten auf, als er zu Günther Beckstein (CSU) damals sagte:

    »Ich will Sie mal aufklären! Sie [die CDU/CSU] haben eine Jungkommunistin, eine überzeugte Jungkommunistin zur Kanzlerin gewählt. Ist Ihnen das überhaupt klar? Denn Frau Merkel war FDJ-Funktionärin für Propaganda und Agitation, und das konnte nur eine überzeugte Jungkommunistin. Und sie durfte in Moskau studieren. Dieses Privileg hatten nur Linientreue.

    Und Lafontaine weiter: „Die Kanzlerin war früher eine hervorgehobene FDJ-Funktionärin für Agitation und Propaganda. Sie gehörte zur Kampfreserve der SED“.

    Am 10. April 2000 wurde Angela Merkel zur Bundesvorsitzenden der CDU/CSU gewählt. Schon vor der Zusammenkunft der Delegierten in Essen gab Angela Merkel zu erkennen, was in der CDU geändert werden müsse: Während die Partei bis dahin darauf beharrte, dass Deutschland kein Einwanderungsland sei, kündigte Frau Merkel an, mit der rot-grünen Bundesregierung über die Einwanderung von Ausländern aus Nicht-EU-Ländern zu sprechen.

    Als Angela Merkel dann einen Tag später mit fast 96 Prozent der Stimmen zur Vorsitzenden gewählt worden war, sagte sie mit Blick auf das beginnende neue Jahrhundert, es werde „fast nichts mehr so sein, wie es war“. Hat nicht auch Sebastian Kurz, im Zusammenhang mit der Corona-Krise, diesen Satz verwendet?

    96 Prozent der CDU/CSU Abgeordneten stimmten also der Wahl von Angela Merkel zur Bundesvorsitzenden zu, obwohl deren ideologisch geprägte kommunistische Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft allen bekannt war. Eyes wide shut.

    Ein Historiker, der anonym bleiben wollte, hat gemeint, dass geopolitische Ereignisse wie die deutsche Wiedervereinigung, Perestroika, EU, WK1 wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit“.

    Merkel schaffte es, die CDU/CSU auf linken Kurs zu bringen. Das erkennt man am besten daran, wenn man sich die Geschichte des fast schon an den kategorischen Imperativ anmutenden Satz „Der Islam gehört zu Deutschland“ ansieht:

    2006 Wolfgang Schäuble, Innenminister, auf der deutschen Islamkonferenz: „Der Islam ist Teil Deutschlands und Europas.“

    2010 Christian Wulff, Bundespräsident, am Tag der deutschen Einheit: „Das Christentum gehört zweifelsfrei zu Deutschland. Das Judentum gehört zweifelsfrei zu Deutschland. Das ist unsere christlich-jüdische Geschichte. Aber der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland.“

    2015 Steffen Seibert, Regierungssprecher: „Der Islam gehört zu Deutschland – das ist so. Dieser Meinung bin ich auch.“

    2016 Merkel im Bundestag: „Der Islam gehört zu Deutschland“.

    2018 Kramp-Karrenbauer, CDU Bundesvorsitzende: „Der Islam gehört zu Deutschland“.

    Die angeführten Herrschaften waren/sind alle Mitglieder der CDU/CSU und ich habe nicht einseitig recherchiert.

    Getreue Weggefährten Merkels aus SED Zeiten sind Anetta Kahane, CEO der Antonio-Amadeu-Stiftung und die Grüne Katrin Göring-Eckardt, mit ihrem Mann verantwortlich für die „Binnenschifffahrt für Flüchtlinge im Mittelmeer“.

    Um zu verstehen mit wem wir es da zu tun haben, ein O-Zitat von Anetta Kahane, deren Antonio Amadeu Stiftung von der Regierung Merkels Fördergelder in der Höhe von 870.000 € erhält: „Ich verpflichte mich, meine in der DDR beim Ministerium für Staatssicherheit erworbene Erfahrung des Denunzierens auch zur besten Zufriedenheit im Dienste des Justizministers Heiko Maas zu stellen“.

    Als der Journalist Gabor Weingart vor ca. zwei Wochen schrieb, dass Olaf Scholz bereits „auf dem Zug von Merkel“ sei, war ich skeptisch. Heute ist aber klar, dass es Merkels Ziel ist, in Deutschland eine Rot-Rot-Grüne Regierung zu etablieren. Ihre Unterstützung für Armin Laschet war in keiner Phase des Wahlkampfs wahrnehmbar. Die ideologische Spaltung innerhalb der CDU geht sogar so weit, dass die schleswig-holsteinische Bildungsministerin Karin Prien aus dem „Zukunftsteam“ des CDU Kanzlerkandidaten Laschet am 09.09.2021 im ZDF sagte: „Bevor ich Hans-Georg Maaßen meine Stimme gebe, gebe ich sie einem Sozialdemokraten“.

    Bei folgenden – auch globalen - Aktionen hatte Merkel ihre Hände äußerst erfolgreich mit im Spiel: „Rettung“ Griechenlands zugunsten der Banken, „Kaltstellung“ von Salvini, Wahl von Jean-Claude Juncker und Ursula von der Leyen zum EU Kommissionspräsidenten, 2015 Öffnung der EU Grenzen und Global Compact for Migration, Flüchtlings-Milliardendeal mit Erdogan, zur Thüringen-Wahl: „Das Ergebnis muss rückgängig gemacht werden, „Abschuss“ von Hans-Georg Maaßen, „Einnordung“ des Corona-Virus bei ihrem Besuch in Wuhan, „Entsorgung“ der CDU/CSU, „Abschaffung“ Deutschlands. Sehen so Verlierer aus, Herr Unterberger? Verlierer sind leider wir, die Bevölkerung.

    Was hat Österreich damit zu tun? Die strategischen, taktischen und ideologischen Ziehväter von Sebastian Kurz sind Albert Rohan (verstorben Juni 2019) und Wolfgang Schüssel. Alle drei sind Mitglieder im ECFR, ebenso wie Gerald Knaus, dem Mastermind der Flüchtlingsstrategie in der EU und diesbzgl. engster Berater von George Soros, Angela Merkel und Antonio Guterres von der UNO. Als Ziehmutter von Kurz kann man definitiv Angela Merkel bezeichnen.

    Auch Kurz arbeitet hochideologisch und hinter einer Maske. Im Stil eines „Reichsverwesers“ - in Anlehnung an dieses Amt in der k. fetzendeppert, muss man sagen, ich sage es, wie es ist”, so Meinl-Reisinger wörtlich über die FPÖ im ORF.

    Offenbar hat Frau Meinl-Reisinger das Prinzip der Spiegelung in der Psychologie nicht verstanden, kein Wunder agiert sie ja tagtäglich an der intellektuellen Lallmauer.

    Herbert Kickl lag vor der letzten NR Wahl schon richtig, wenn er meinte: „Oft muss manches zurechtgerückt werden, damit es nicht umkippt. Wenn Sie wollen, dass die beliebte türkis-blaue Koalition fortgesetzt wird, müssen Sie die FPÖ wählen. Sonst droht Schwarz-Grün.“

    Das Ergebnis kennen wir. Um mit Merkel fortzusetzen, daraus kann durchaus in Österreich Rot-Grün-NEOS werden. Kurz wird vorher aufgrund seiner Dienste im Sinne des Great-Reset weggelobt werden.

    Anbei ein Video mit Udo Ulfkotte vom 20.09.2016: EU befahl Ungarn ausdrücklich, auch bewaffnete IS-Terroristen unkontrolliert Richtung Deutschland oder Österreich durchzulassen.

    https://youtu.be/Zsg4RKylx8M

    Dazu ein Auszug aus dem Bericht „Die Getriebenen“ von Robin Alexander:

    Kanzler Faymann war auf Tauchstation. Von 4. auf 5. September 2015, für Robin Alexander "der wichtigste Tag der Geschichte der letzten zehn Jahre", war das deutsche Kanzleramt unbesetzt, Kanzlerin Angela Merkel und Kanzleramtschef Peter Altmaier waren auf Reisen. In Ungarn explodierte die Lage, der Bahnhof war überfüllt, die Flüchtlinge kriegten keine Tickets mehr, machten sich zu Fuß über die Autobahn auf den Weg. Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban rief bei Österreichs Kanzler Werner Faymann an, doch der ließ sich laut Buchautor Robin Alexander nicht erreichen. Ungarn ließ nicht locker, machte Druck. Österreich habe Ungarn beschimpft für seine restriktive Einwanderungspolitik, Österreich möge die Flüchtlinge jetzt aufnehmen.

    Merkel entschied - ein humanitärer Akt. Schließlich rief Faymann die deutsche Amtskollegin Angela Merkel an. Die war inzwischen zu Hause, rief quer durch Europa andere Amtskollegen an. Schließlich entschied sie: Die Flüchtlinge dürfen rein, der Deal: Österreich nimmt die Hälfte, die andere Hälfte reist weiter, ein paar Nachbarländer nehmen ebenfalls Flüchtlinge auf. Es sollte eine Ausnahme sein. Faymann wurde so wie andere Amtskollegen von Merkel über den Tisch gezogen. Und mit einem gutdotierten Job bei der VIB Strategieberatung in Deutschland (Faymann und Sigmar Gabriel starten gemeinsame Firma) belohnt.

    Udo Ulfkotte verstarb am 13.01.2017 angeblich an einem Herzinfarkt. Er hatte ein detailliertes Manuskript (mit Namen) für ein Buch zum Thema „Die Netzwerke der Pädophilen in Deutschland“ fast fertig gestellt. Das Buch hätte im Kopp Verlag erscheinen sollen. Dazu kam es nicht mehr.

    Danke dass Sie meinen ausführlichen Beitrag gelesen haben.



    • veritas

      Es ist wie verhext. Folgende Textsequenz fehlt wieder:

      Auch Kurz arbeitet hochideologisch und hinter einer Maske. Im Stil eines „Reichsverwesers“ - in Anlehnung an dieses Amt in der k. fetzendeppert, muss man sagen, ich sage es, wie es ist”, so Meinl-Reisinger wörtlich über die FPÖ im ORF.

      Offenbar hat Frau Meinl-Reisinger das Prinzip der Spiegelung in der Psychologie nicht verstanden, kein Wunder agiert sie ja tagtäglich an der intellektuellen Lallmauer.

    • veritas

      Auch jetzt fehlen wieder jene Stellen, bei denen ich unter anderem der Regierung und den Medien "Spiegelung" vorwerfe, indem sie Kickl und der FPÖ jene Vorgehensweise in Sachen Corona vorwirft welche die Regierung tagtäglich praktiziert, z.B. Manipulation von Zahlen, usw. Ich gebe auf.

    • MizziKazz

      lieber veritas, auch bei AU gibt es seit Kurzem eine Zensur - ist mir auch passiert, besonders als ich Mückstein in seinen Anfangstagen heftig kritisierte, war die Hälfte weg. Vieles darf man hier NOCH sagen, aber alles nicht mehr...

    • Henoch 1

      Sehr traurig Herr Unterberger ! Wie kann man nur so zahnlos werden ? Ist das noch demokratisch ? Wo samma denn….
      Das nächste Abo überlege ich mir !

    • Undine

      @veritas
      @MizziKazz

      Das ist mir auch schon mehrmals passiert, zuletzt gestern. Man sollte den Kommentar, bevor man ihn abschickt, kopieren, damit man nicht jedesmal mühsam aus dem Gedächtnis hervorkramen muß, was fehlt. Aber ich vergesse immer wieder aufs Kopieren.....

    • Templer

      ***************************
      +++++++++++++++++++++
      ***************************

  49. Specht

    Immer mehr wird sichtbar was die EU unter Demokratiedefizit, das sie beenden will versteht, sie ist drauf und dean die Demokratie ganz zu verdrängen.
    Beispiel 1.die immerwährenden Rettungsschirme von Merkels Gnaden und als Draufgabe Dragi, mit die EZB als Machtinstrument gestaltete.
    2.Migrationskompetenz und allmächtigerEuGH
    3.und jetzt ist dann die Mühle zu, da eine Institution in Aussicht steht, die sämtliche Gesundheits- und Präventionsagenden an sich reisst und bestimmt wie das EU-Volk medizinisch versorgt wird, zu seinem Schutz und Verhinderung weiterer Pandemien.
    Asselborn und Komplizen, die den Staat abschaffen wollen und eine kommunistische EU-Zentalregierung möchten haben die Instrumente dazu schon fast betriebsbereit.



  50. Pennpatrik

    "Damit hebelt eine kleine Richtergruppe die Demokratie praktisch aus."
    Wäre, wenn es nicht politisch gewollt wäre, auch nicht möglich. Die Richter setzen nur den politischen Willen um.
    Dass Politiker wie Kurz eine andere Rhetorik pflegen, ist nur die neue Art der politischen Lüge in Zusammenarbeit mit der Lügenpresse.



    • pressburger

      Das Primat der Politik. Die Politiker der EU bestimmen wie der EUGH zu urteilen hat. Auch eine Abart der Korruption.

  51. Templer
  52. Wyatt

    OT zwar Satire aber wahre Worte: "Der Wegscheider"
    (auch die einzig - auch nach 20 Jahren - dem System gefällige Ansicht über 9/11)

    https://www.servustv.com/aktuelles/v/aa-289pz8hd51w11/



  53. Templer

    Diese EU und ihre Institutionen wurden zum Zwecke der Zentralisierung und Entmachtung der Nationalstaaten gegründet.
    Die handelnden Personen kamen und kommen aus dem Eck der Finanzelite und sitzen völlig undemokratisch, weil nicht vom Volk gewählt, auf ihren selbst geschaffenen Posten, siehe VdLeyen, Lagarde und Co.
    Ihr Liebling Kurz, Herr Unterberger ist ein charakterloser eiskalter Narzisst, der nach der Pfeiffe seiner Auftraggeber tanzt.
    Er sch..ßt auf Österreich und seine Bevölkerung, die hat er in den USA als Musterumerziehungslager verkauft.



    • Templer

      Auch rechtlich tut such einiges gegen den Coronawahnsinn samt seinen Lügengebäuden:

      https://www.rubikon.news/artikel/die-impf-aufklarung

    • Ella (keine Partnerin)

      So ist es. Wir meinen, dass es U. stören müsse, aber es könnte ja sein, dass genau das ihm eben so taugt an seinem Pupsi. Ich glaube, er findet diese Falschheit bzw. den Weg ins chinesische Sozialkreditsystem und in die schwabsche sozialistische Weltdiktatur richtig gut. Einmal brachte er einen Beitrag, wie man Handydaten nachhaltig löschen könne. Seither ist mir klar, ihm taugt das ganze, bloß erwischen sollen sie sich halt nicht lassen. Es ist jedenfalls höchstwahrscheinlich nicht so, dass er nur zu blöd ist, das alles zu durchschauen, was der "Young Global Leader" so treibt.

    • Ella (keine Partnerin)

      @Impfzwang

      Gestern demonstrierte unser Gesundheitspersonal. Was ich nicht verstehe, warum kündigen sie nicht und zwar mehr oder weniger organisiert mit Sammelklagen und rechtlichem Beistand? Wenn sie streiken oder einfach alles hinschmeißen, bricht das System zusammen.

    • pressburger

      Kurz wird weiter ganz im Sinne von Herrn A.U handeln. Meinen
      nicht, dass sich Kurz durch den gestrigen Artikel wird inspirieren lassen, aber eine gewisse gemeinsame, antidemokratische Haltung, ist mehr als evident.

    • Undine

      @Ella

      "Einmal brachte er einen Beitrag, wie man Handydaten nachhaltig löschen könne."

      Dieser Satz hat mich damals auch sehr stutzig gemacht! Er klang wie eine versteckte Botschaft an KURZ.....

  54. elfenzauberin

    Bevor Kurz die Migration stoppt, friert eher die Hölle zu.



  55. brechstange

    Wenn das einzige Ziel der Konservativen darin besteht, politisch zu taktieren, um an die Macht zu kommen bzw. dort zu bleiben, wenn es nicht um die Sache geht, dann sind sie dazu verdammt unterzugehen. Parteiräson statt Staatsräson hat auch in der Zwischenkriegszeit nichts genützt.
    Barnier und Co sind Heuchler.



    • Templer

      Unterberger denkt schon wie Merkel, Macron und Kurz:
      Vor der Wahl wenigstens etwas versprechen was die Leute hören wollen, stimmen kassieren und dann das Gegenteil umsetzen.
      How dare are you!!!
      Pfui Teufel!!!
      :-)

    • pressburger

      Konservative ? Ist Kurz gemeint ? Kurz ist auch als überzeugter Antidemokrat an die Macht gekommen und scheint sich dortselbst, mit Unterstützung der anderen Antidemokraten, wohlig eingerichtet zu haben.

  56. Maria Kiel

    hm, ich bin keine 100% Altmonarchistin, aber ich glaube mich zu erinnern dass das Habsburgerreich zufälligerweise Länder wie Ungarn, Tschechien etc. beinhaltet hat - keineswegs aber Deutschland. Es wäre Zeit sich auf das bewährte "zusammen soll kommen was zusammen gehört" zu besinnen.



    • pressburger

      Back to the roots.

    • MizziKazz

      wie viele Jahre ich das schon lese: "es wäre Zeit...", "wann wachen so und so endlich auf..." - NIE. Auf was hoffen Sie noch, Maria Kiel. Es wäre nicht mehr Zeit, die Zeit ist schon lange abgelaufen und das wird wohl nix mehr für die Bürger, außer es geschieht ein Mirakel.

    • Henoch 1

      Trage seit Monaten TShirts mit dem kaiserlichen Doppeladler.

    • Peregrinus

      Mit der Wahl eines Habsburgers wurde 1273 das Interregnum beendet. Rudolf I wurde Kaiser des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation. Ab 1438 bis 1806 (dem Ende dieses Reichs) infolge der Niederlegung der Krone durch Franz II waren die Habsburger bzw Habsburg- Lothringer dessen Kaiser. Die Kaiserkrone ist in der Wiener Schatzkammer zu besichtigen. Ein Österreichisches Kaisertum gab es erst ab 1804. Franz II. twurde als österreichsicher Kaiser zu Franz II.

    • Peregrinus

      Der letzte Satz muss richtig heißen: "Ein Österreichisches Kaisertum gab es erst ab 1804. Franz II. wurde als österreichischer Kaiser zu Franz I."

    • pressburger

      Seit 1866 wurde die Monarchie von den Preussen, später vom Deutschen Reich vorgeführt. Franz Joseph hing am Wilem 2, ging zusammen mit ihm unter.
      Auch damals hätte es Alternativen gegeben, genau so wie heute. Die Alternative zu der von Kurz praktizierten Unterwerfung, wäre eine Koalition mit den ehemaligen Ländern der Monarchie.
      Wiederhole mich, Österreich hatte die historische Chance verpasst, endlich ein selbständiger Staat, im Verbund mit Gleichgesinnten, zu werden.

    • Maria Kiel

      @ Henoch 1
      wo kriegt man diese TShirts?

  57. Si Tacuissem

    Leider alles nur Wunschtraum - am allermeisten, dass eine (wirkungsvolle) Initiative aus Deutschland oder Österreich kommen könnte, noch dazu von Laschet bzw. Kurz...



  58. Riese35

    Die zentrale Aussage dieses Tagebucheintrags steht in folgendem Satze:

    >> "Eigentlich müsste auch Österreich diesen Schritt andenken, den Barnier angesprochen hat, ..."

    und zwar wird diese zentrale Aussage durch die Verwendung des 2. Konjunktivs "müßte" ausgedrückt. Damit wird gesagt, daß all die Ausführungen irreal sind und ins Reich der Träume gehören:

    So lange Kurz in Österreich am Steuer sitzt, wird sich nichts ändern. Das hat er wiederholt bewiesen. Hart durchgegriffen hat er nur, wenn Gefahr bestand, vom Linkskurs abzuweichen.

    Bei all dem Gesagten handelt es sich nur um harmloses Geplänkel unter Linken, aber nicht um einen Richtungsstreit. Zumindest nicht in Österreich. Und dasselbe gilt für das Ausland, wenn dort jetzt damit begonnen werden soll, so wie in Österreich rumzukurzeln, um konservative, gutgläubige Wähler einzufangen und einen Richtungswechsel vorzutäuschen.



    • Freisinn

      sehe ich genauso: wahrscheinlich wird der Name Kurz in pseudokonservativen Parteien herumgereicht als Supermethode, rechts zu blinken um hernach links abzubiegen. Funktioniert ja bei uns prächtig.

    • Templer

      @beide
      *************************
      +++++++++++++++++++
      *************************
      Das weiß AU auch, drum schwurbelt er herum, um Furz gut dastehen zu lassen.
      Eindeutiger Auftragsjournalismus....

    • Postdirektor

      @Riese35

      „rumkurzeln“ - Das „Wort des Jahres“ (eigentlich „der Jahre“). :-)))

    • pressburger

      Kurz wurde deswegen ganz nach oben befördert, um zu garantieren, dass sich nichts ändern wird.
      Der Schwarze September 2015 muss weiter gehen. Kurz hat bis jetzt für die Fortsetzung gesorgt.

    • Henoch 1

      Was mir zu dem G?schminkten einfällt ist ja bekannt !
      Das Häfen wartet !

    • Undine

      @Riese35

      **************************************+!

    • JA IST SELTSAM (kein Partner)

      beim Co2 Wahnsinn erkennt AU schon, daß da Spinner am Werk sind, aber bei der Bekämpfung der NATUR, bei der Beherrschung eines VIRUS, was NIE gelingen kann, kapiert ers nicht? keine Forderung nach Medikamenten, nur GENTECHNIK impfen impfen impfen . Er verdrängt sogar 2000 Tote Übersterblichkeit im Q2. Übersterblichkeit Geimpfter ist hier unbekannt. Was Nobelpreisträger sagen: wird ausgeblendet. Was in Israel los ist: Keine Ahnung.
      Auftragschreiberei für Kurz liegt nahe.





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2021 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung