Abonnenten können jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten und viele andere Vorteile. Ein Abo (10 Euro) ist jederzeit stornierbar. Nicht-Abonnenten können Artikel und die "Spannend"-Hinweise zu Texten anderswo erst nach 48 Stunden lesen. 

weiterlesen

Herz, Hirn und Bilder

Nicht dass es eigentlich von Interesse wäre, wenn eine Ex-Politikerin die grüne Partei verlässt – die Begründung ist aber unglaublich symptomatisch dafür, was bei uns unter Politik verstanden wird. Also twitterte Birgit Hebein bei ihrem Parteiaustritt: "Die Grünen erreichen mein Herz nicht mehr." Das Herz – wirklich? Wie wär’s mit dem Hirn?

Das ist bei vielen Themen die entscheidende Frage.

Die Flüchtlingsfrage etwa wird auf links-gutmenschlicher Seite nur über die Herz-statt-Hirn-Schiene abgehandelt. Das Versagen des hochgelobten alten Mannes im Weißen Haus hat das grausamste Mittelalter nach Afghanistan zurückgebracht – das ist schrecklich. Die Bilder der Fluchtpanik am Flughafen von Kabul aber reichen offensichtlich nicht aus, um Stimmung zu machen: Es muss das Bild sein, wie ein Vater sein Baby einem amerikanischen Soldaten übergibt.

Ja, es schnürt einem das Herz bei diesem Anblick ab, so wie seinerzeit das Bild des toten Bootsflüchtlingskinds am Strand von Italien. Dass das afghanische Baby wieder beim Vater ist, und der Vater des ertrunkenen Kindes selbst für das Überladen des Schlauchboots verantwortlich gewesen war, wird schnell wieder vergessen und hindert keinen Herz-Ansprecher daran, die schrecklich anrührenden Kinderbilder in Endlos-Schleife weiter zu zeigen, um die gewünschte Stimmung zu erzeugen.

Freilich ist gerade in der Flüchtlings-Frage das Herz sicher nicht der beste Ratgeber. Ein Politiker müsste das wissen – und darum ist auch die unaufgeregte, sachliche Argumentation des Sebastian Kurz ein mehr als wohltuender Kontrast: Wir haben schon eine überproportional große Afghanen-Community, die sich aber viel schlechter als andere Asylantengruppen integrieren lässt. Darum keine freiwillige Aufnahme weiterer Flüchtlinge, argumentiert Kurz. Der Unterschied ist fein: "Unfreiwillig" – bezeichnet die vielen illegalen "Schutzsuchenden", die wir in dem Moment aufnehmen müssen, wo sie Asyl einfordern.

Und dazu hat uns die burgenländische SPÖ nun anschauliches Zahlenmaterial geliefert. Kaum packte die Herz-Lobby mit dem Wiener Bürgermeister an der Spitze die Trumpfkarte "Holen wir die armen Burka tragenden Afghaninnen her" aus, ließ Doskozil die Realität durchsickern: Seit Jahresbeginn sind demnach knapp 8000 Personen über die burgenländische Grenze gekommen, 20 Prozent davon aus Afghanistan. Unter den rund 8000 Personen waren aber nur acht Prozent Frauen und zwei Prozent Kinder. Das ist nicht gut fürs Herz.

Ein Politiker mit Hirn weiß aber, dass man weder die eigene Bevölkerung überfordern, noch die Integrationunsfähigkeit mancher Gruppen hinunterspielen darf. Und er weiß vor allem, dass auch die bemitleideten Frauen Anspruch auf Familien-Nachzug haben.

Auch beim Klima-Retten wird gern aufs Herz gesetzt – da kommen dann die rührenden Bilder von den Eisbärenbabies, die alle, alle ertrinken werden, wenn es im Meer keine Eisschollen mehr gibt. Dass das Problem ein ganz anderes ist – nämlich, dass die Eisbären sich anpassen und an Land übersiedeln werden (was für den Menschen ordentlich gefährlich werden kann), weiß jeder Zoologe. Aber das Leid der kleinen kuscheligen Eisbären spricht die Herzen eben mehr an als alle Schauergeschichten über das CO2. Und wenn wir alle demnächst bluten müssen, um uns eine klimaneutrale Heizung, ein E-Auto und nachhaltige Kleidung zu leisten, soll doch wenigstens das Herz auch ein bisschen mitblute n…

Es wird von der Herzlobby auch immer ein anderes Ziel hinter den mitleidtriefenden Bildern versteckt. Da wird das traurige Bild von den frierenden Mindestpensionisten bemüht, um das Versicherungsprinzip auszuhebeln und endlich zu einer Einheitspension zu gelangen. Und vor allem sollen die derart aus gutem Herzen "Beschenkten" dann richtig wählen. Armutsgefährdete Kinder werden immer dann in die Diskussion gebracht, wenn wieder einmal Vermögens- und Reichensteuern durchgesetzt werden sollen. Schon deshalb sollte man bei allen Herz-Schmerz-Anflügen der Politik misstrauisch sein.

Gefühle sind in der Politik immer kontraproduktiv. Wenn sie für einen bestimmten Zweck eingesetzt werden, sind sie sogar gefährlich. Die Menschen wissen das auch – und wollen klare Köpfe an der Staatsspitze, die sich vom Verstand leiten lassen – und deswegen ja weder herz- noch mitleidlos sein müssen. Auch wenn sie das Herz von Frau Hebein nicht ansprechen.

einen Kommentar schreiben
Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print


alle Kommentare

  1. AppolloniO (kein Partner)

    Es war einmal eine Frau Hebein = Gott sei Dank Geschichte.
    Dann war einmal ein Herr Anschober, ebenfalls ein grüner Versager.
    Und dann ist da ein Herr Rauscher, angeblich ein kritischer Journalist

    Der meint heute auf Standard Online eine Hymne auf Rudi schreiben zu müssen. So hat der einstige BM "nie Geld von Pharma-Firmen genommen". Toll. Dabei wurden dem Armen immer wieder "Hackeln ins Kreutz gehaut". Die Leute auf der Straße reden aber nur voll Hochachtung von ihm.
    Wo geht Rauscher spazieren?



  2. Anmerkung (kein Partner)

    Wo man sich etwas darauf einbildet, eine "Wertegemeinschaft" zu sein, dort ist die Herz-Agitation genauso vorprogrammiert wie die Hirnlosigkeit. So ein geistiges Notstandsgebiet ermöglicht auch Propaganda-Banalitäten, bei denen man sich nur noch darüber wundern kann, dass Leute sich mit so etwas übertölpeln lassen.

    Ein Beispiel dafür ist jetzt die "Besorgnis" über weibliche Richter in Afghanistan, als ob es sich dabei nicht um Furien handeln würde, die sich unter dem Schutz der USA schändliche Übergriffe auf Einheimische geleistet haben, so wie man das auch in Europa kennt, wo den Einheimischen mit Justizgewalt Milliardenkosten für dahergelaufene Sozialstaatsprofiteure aufgezwungen werden.



    • astuga (kein Partner)

      Ob das Furien waren sei dahingestellt.
      Aber jedenfalls kommen solche Frauen (mit Bildung und Verbindungen) aus der privilegierten Gesellschaftsschicht Afghanistans.
      Das sind wahrscheinlich die letzten die auf Hilfe von außen angewiesen sind.

    • Anmerkung (kein Partner)

      Wikipedia: "Ein Wüterich (weiblich auch Wüterin oder Furie genannt) ist jemand, der wütet oder der leicht in Wut gerät ... auch zur Bezeichnung von affektlabilen Menschen": Eine Frau, die jedes Risiko in Kauf nimmt, um in die islamische Rechtsprechung einzudringen, muss schon sehr wütend sein.

      "Affektlabilität: ein psychischer Zustand, bei dem durch geringfügige Reize rasche und starke Schwankungen der Grundstimmung auftreten" - Beispiele: Merkel beim Anblick von Schwarz-Rot-Gold oder eben afghanische Richterinnen mit aufgestautem Hass auf die männliche Rechtsprechung im Islam.

      Und Sie haben recht: Nur privilegierte Afghaninnen können es sich erlauben, ihrer Wut freien Lauf zu lassen.

  3. Torres (kein Partner)

    Wie soll irgendetwas das Hirn eines Grünen erreichen? Die meisten besitzen so etwas gar nicht, und wenn doch, das ist es unfähig, eine auch nur geringfügige Leistung zu erbringen.



  4. https://tinyurl.com/f9ha5k9u (kein Partner)

    Menschenjagd in Australien.

    Ein bisher unbekannter Mann hatte in einem Aufzug geniest und gehustet (er war allein im Aufzug).
    Seither war Australien auf der Jagd nach diesem Gefährder der Volksgesundheit - eventuell hatte er ja Covid.

    Ich darf bekannt geben, er wurde aufgespürt und unter dem Jubel der Bevölkerung zur Strecke gebracht.
    Ab ins Lager mit ihm - Heil(t) Covid!



  5. Kritischer Geist (kein Partner)

    Wer behauptet, durch sein Herz motiviert zu sein statt durch sein Hirn, kann heutzutage für sich beanspruchen, ein guter Mensch zu sein. Und nichts ist unter Linken wichtiger als das Gefühl und die Zurschaustellung moralischer Überlegenheit. Dass man nur im Einklang mit der Vernunft moralisch richtig handeln kann, sollten wir eigentlich seit Immanuel Kant wissen. Es ist also widersinnig, wenn Linke behaupten, sie wüssten, dass die unreglementierte Zuwanderung aus dem islamischen Kulturkreis zwar jede Menge Probleme bringe, aber beim Anblick leidender Menschen aus Afghanistan, Syrien oder dem Irak würden sie doch eher auf ihr Herz hören - also impulsiv, unvernünftig und unreif handeln.



  6. nachlesen (kein Partner)

    Man findet unter parlament.gv.at SChrägstrich und dann: PAKT/VHG/XXVII/J/J_06809/fnameorig_979812.html
    eine Anfrage zu Corona.
    Es wird ua auf die Aussage vomn Luc Montagnier hingewiesen der sagte:
    „In jedem Land folgt die Todeskurve der Impfkurve“
    Riskante Impfkampagne
    „Die gegenwärtige Politik der Massenimpfungen ist ein schwerer Fehler. Sie ist ein wissenschaftlicher sowie ein medizinischer Irrtum – und sie ist inakzeptabel.“....
    Fazit: Unsere Regierung weiß alles und sie drängen die Leute ins Unglück. Sogar die Kinder. Es wird irgendwann saftige Strafverfahren gegen sie geben müssen. Mückstein Ludwig Kurz und Co werden dafür bezahlen.



    • Weil's wahr ist! (kein Partner)

      Die Fakten sprechen eine ganz andere Sprache. Sich impfen zu lassen ist sichtlich die beste Möglichkeit, möglichst unbeschadet aus der Pandemie auszusteigen.
      Alle jene, die sich nicht impfen lassen wollen, sollen ihren Willen haben. Das bedeutet zwar, daß es einmal viel Heulen und Zähneknirschen bei den Nichtgeimpften geben wird, die dann natürlich alle anderen beschuldigen werden, hirnteppat wie sie sind, aber: ihr seid selber schuld, ihr hättet euch besser informieren können. Und klüger handeln. Positiver Nebeneffekt: es gibt mehr Impfstoff für jene, die ihn haben wollen.

    • bacterium (kein Partner)

      Wenn man sich ausschließlich auf Fakten bezieht, die Mainstream-Medien und verantwortungslose Politiker bzw. deren Experten und Berater von sich geben, muß man wohl zu Ihrer Sichtweise gelangen. Diese Fakten sind jedoch selektiv und teilweise unrichtig. Es ist noch nicht erwiesen, wo das große Heulen stattfindet und ich wünsche es offen gestanden niemanden. Ich finde die prognostizierten Impfschäden jedenfalls ziemlich beunruhigend und möchte mir nicht anmassen, Menschen, die sich aus welchen Beweggründen auch immer, für diese Impfung entschieden haben, zu verunglimpfen. Möglicherweise steckt hinter Ihrer Aggression gegen Ungeimpfte auch die Angst und Unsicherheit, die falsche Entscheidung getroffen zu haben.

    • Weil's wahr ist! (kein Partner)

      Löbliches Bakterium!

      Ich bin doppelt geimpft, und zwar aus Überzeugung, und weil ich glaube, via Beruf genug über die ganze Sache zu wissen, um damit auf der sicheren Seite zu sein. Ich bedauere jene Mitbürger, die nicht wissen, wem sie glauben sollen (Coronaleugner oder Schulmedizin), weil sie die unzähligen verschiedenen Argumente (und da gibt es alles, von völlig schwindlig bis seriös) nicht wirklich verstehen (auch wenn sie es selbst anders sehen) und dadurch eben nicht abschätzen können, ob sie zutreffen könnten oder völlig jenseitig sind. Diese Mitbürger tun mir leid, weil sie sich klarerweise ungerecht dem Schicksal ausgeliefert fühlen müssen.

      Herr, bitte laß Abend werden!

  7. Sandokan (kein Partner)

    Vergewaltigte und ermordete österreichische Kinder erreichen offenbar ihr Herz auch nicht.

    Was nachvollziehbar ist, denn sonst müssten sich solche Leute ja mit ihrer Mitschuld auseinandersetzen.



    • Sandokan (kein Partner)

      Nachtrag: und nein, das Problem liegt nicht daran, dass die Täter Männer sind.
      Es sich also bloß um ein generelles "Männerproblem" handelt.

      Oder sind etwa auch die einheimischen Frauen daran Schuld, dass die weibliche Genitalverstümmelung vorwiegend von Frauen durchgeführt wird?

  8. LobderTorheit (kein Partner)

    Apropos Herz, Hirn und Bilder (OT):
    Der kluge Roger Köppel behauptet, er habe sich impfen lassen. Und behauptet zugleich (weltwoche-daily-ch, 26.08.2021, min 20:10), dass der Genstoff „in die Vene gespritzt“ werde.

    Bewirbt sich Köppel für das Amt des österreichischen Gesundheitsministers oder handelt es sich um einen freudschen Versbrecher?



  9. anony (kein Partner)

    Wenn das Herz eines Politikers für ein fremdes Land schlägt dann ist er fehl am Platz. Sie werden für Vertretung und Schutz der Staatsbürger bezahlt und sind dem eigenen Land verpflichtet. Warum fordert keine Justiz diese Verpflichtung ein?
    Leider zeigt sogar unser Bundespräsident mehr Herz für Afghanen als für österreichische Opfer wie Leonie u.a.



    • bacterium (kein Partner)

      In die Justiz kann man leider auch keine Hoffnung setzen, zumindest nicht solange eine bosnische Grüne das Ministerium besetzt, die gegen Schubhaft ist.

  10. bacterium (kein Partner)

    Was sagen die grünen Herzerl eigentlich zu österreichischen Opfern? Der BP hat sein stinkendes Maul nicht einmal zum überaus tragischen Fall Leonie aufgekriegt. Politiker mit so einer Einstellung haben nichts in Rathaus, Parlament, Ministerien und Hofburg verloren. Hier sollten die Interessen der Österreicher vertreten werden. Ich frage mich wie oft Kurz schon bereut hat, dass er die Koalition mit den Freiheitlichen aufgelöst und Kickl so unfair und letztklassig behandelt hat. Die Stimmung in der Bevölkerung war unter türkis/blau gut wie schon lange nicht mehr und die Zusammenarbeit war doch deutlich besser als mit rot oder grün.



  11. Hochwürden (kein Partner)

    Eine von der amerikanischen Denkfabrik Pew Research Center durchgeführte Umfrage versuchte, die Überzeugungen und religiösen Vorstellungen der Afghanen zu ermitteln. Die Ergebnisse zeigen, dass :

    die Scharia für 99 % der befragten muslimischen Afghanen das offizielle Recht des Landes sein sollte.

    Für 61 % der befragten muslimischen Afghanen sollte die Scharia sowohl für Muslime als auch für Nicht-Muslime gelten.

    An dieser Stelle kann man sich fragen, warum auf die westeuropäischen Länder ein solcher Druck ausgeübt wird, Staatsangehörige aus einem sehr weit entfernten Land aufzunehmen, während Afghanistan Nachbarländer mit derselben oder ähnlicher Zivilisation hat.



  12. Hochwürden (kein Partner)

    Heute in der Krone:
    Rasch reagiert die Polizei auf Hilferufe von Bürgermeistern aus burgenländischen Gemeinden nahe der Grenze zu Ungarn. Wie berichtet, tauchen oft Gruppen von 40 bis 50 Flüchtlingen in einer Ortschaft auf. Viele Bewohner sind verunsichert. Mit einer „zweiten Überwachungslinie“ will die Exekutive nun Einwanderer noch vor den Siedlungen abfangen.
    Mit den steigenden Aufgriffszahlen häuften sich besorgniserregende Meldungen aus den grenznahen Gemeinden im Bezirk Oberpullendorf. So wie der Bürgermeister von Nikitsch, Johann Balogh, sehen sich Amtskollegen in den umliegenden Orten mit den Klagen beunruhigter Bewohner konfrontiert. Sie forderten gezielte Gegenstrategien.



  13. Johannes (kein Partner)

    Soweit ich gehört habe war die genannte Herz-Schmerz Politikerin bei der Blockade der A4 wegen einer Rückführung, zumindest anwesend. Als die Räumung dann angeordnet wurde war sie aber schon wieder weg.

    Interessant, alle Blockierer (die erwähnte Dame nicht) hatten ihre Gesichter mit Farbe beschmiert und ihre Fingerkuppen mit Klebstoff verklebt.
    Da diese Maßnahmen innerhalb einer gewissen Frist von ein paar Stunden die sie angehalten werden dürften ihre Identitästfeststellung unmöglich machten haben sie keine Verwaltungsstrafe zu befürchten.

    Tausende Menschen saßen auf der A4 fest und die Verursacher mussten ohne das man sie identifizieren konnte laufen gelassen werden.

    Wie man sieht nicht nur das Herz auch die Raffinesse ist für einen aufrechten Grünen wichtig.



  14. Teufelsritt (kein Partner)

    Die Grünlinken Impfgeilen machen jetzt einen TEUFELSRITT
    JE mehr sie in eine laufende Pandemie hineinimpfen UMSO eher wird irgendwann eine Mutation im Körper eines Geimpften entstehen und ausgehustet werden, die WIRKLICH gefährlich sein wird und wogegen man nichts haben wird!
    ( siehe Nobelpreisträger Luc Montagnier zB auf odysee com, oder mRNa Erfinder Dr. Malone, die frech zensiert werden)

    Wie kommt der blade Ludwig dazu dem trainierten Kickl, der sowieso nicht virusgefährdet ist, seine Spritze aufzudrängen? Was will er ihm antun?
    Je gesünder einer ist umso gefährlicher ist die Spritze für ihn! Autoimmunerkrankung.
    Impfen der ungefährdeten JUNGEN ist ein VERBRECHEN!!!!!



  15. Brahim (kein Partner)

    Unter Stalin waren rund 14 Millionen Ukrainer gestorben worden. Gerade werden zwei weitere Massengräber ausgebuddelt.

    Hebein sitzt im Vorstand eines kommunistischen Vereins, orientiert ihr Herz an Lenin und Stalin. Das Ergebnis ihrer Vorstellungen ist daher blutig.



  16. La la land (kein Partner)

    Wieder falsch.
    Nur weil jemand "Asyl" sagt, ist das noch kein Asylwerber.
    Ein Afghane an der österreichischen Grenze hat keinen Asylanspruch, deshalb auch kein Recht auf ein inhaltliches Verfahren.



    • Fleiss löst alles! (kein Partner)

      Wenn jemand kommt, der arbeiten WILL und gerne(!) hier sein will, weil er sich hier Zu HAUSE fühlt, ist das okay.
      Falsch ist nur die ARMURTSFLUCHT und das Rumhängen ohne Job, die Südlichen haben ALLE krassen Vit D Mangel, sie werden hier depressiv und krank.
      WIR ÖSTERR. (!) müssen MEHR arbeiten, das eigene VOLK ist zu FAUL, wir importieren nur umd werde immer FETTER und fauler!
      WENN WIR gut arbeiten und die Flüchtlinge auch arbeiten, dann hat keiner mehr was gegen sie, dann sind sie plötzlich erwünschte Gastarbeiter.
      DAS Problem sind also NICHT willige LEUTE, sondern das PROBLEM ist, daß wir HIER NICHTS mehr produzieren und nur faul rumliegen und die Virenparasiten fressen uns auf.

    • Sandokan (kein Partner)

      "WIR ÖSTERR. (!) müssen MEHR arbeiten, das eigene VOLK ist zu FAUL, wir importieren nur umd werde immer FETTER und fauler..."

      Das ist ein ausgemachter Topfen!
      Auch solche Geschichten werden in Umlauf gesetzt um die Massenzuwanderung zu rechtfertigen.
      Genauso wie der blöde Schmäh mit der Geburtenrate und der Finanzierung der Pensionen.
      Schon klar, manche Jobs macht wirklich kein Österreicher, aber nicht weil er faul ist, sondern weil man mit dem Lohn zumindest in Österreich nicht leben kann.
      Erntehelfer etwa.
      Aber besuchen Sie mal das AMS, dann sehen sie, welche Personen dort überwiegend sitzen - autochthone Österreicher jedenfalls nicht.

    • @sandokan (kein Partner)

      Es geht nicht um Fremde oder nicht Fremde im Land. Es geht drum, WIE WIR selber leben, ohne Fremde.
      Und das ist nicht mehr okay.
      Die Industrialisierung hat uns faul und dumm gemacht. Unsere Schulen werden immer neurotischer, unsere Uni Absolventen haben keine Bildung. Nur noch linientreue Gedankensoldaten. Gute zuverlässige Leute, selbsttätig denkend, die vom Handwerk was verstehen sind Mangelware. Niemand bildet mehr ordentlich aus.
      Und alle liegen faul da und warten auf die Ware aus China, die pünktlich zum Ablauf der Gewährleistungsfrist den Geist aufgibt, weil man absichtlich schwache Teile einbaut. Wegen Umsatz.
      Keiner haftet mehr für was. Nur noch GmbHs und AGs, die sich abputzen.

    • Sandokan (kein Partner)

      Und, gehören Sie auch zu diesem Wir, oder sind Sie besser?

      Also ich kenne so gut wie niemanden persönlich (Familie und Bekannte) der so ist wie von Ihnen beschrieben.
      Ich würde auch schädliches gesellschaftliches Verhalten nicht unbedingt am persönlichen Fleiß oder Eifer festmachen wollen.

      Denn die Personen die uns am meisten schaden sind id. Regel überaus aktiv, geschäftstüchtig und rege.
      Nur halt auch komplett amoralisch, korrupt und voller Gier nach Macht und Geld.
      Manche sitzen in der Politik, in Banken, andere heißen fast wie eine Kakaomarke und wieder andere sitzen in zig Aufsichtsräten, bei NGOs oder fragwürdigen "Round Table-Councils-Groups"...

  17. Böser TRICK (kein Partner)

    DIE PANDEMIE ist wirklich ein sehr sehr böser TRICK der Investmentfonds und Digital/FInanzkonzerne die Weltmacht mit ihrem Kommunistischem grünen Fußvolk zu übernehmen.
    1.) Je mehr Krankheit desto mehr Umsatz, es wird so immer mehr Kundschaft 2.) Pandemie bringt jede nationale Regierung perfekt unter Druck, weil sie ja dem Volk "helfen" muss und daher Steuergeld ohne Ende verschwenden muss um "zu retten".
    Diese Strategie gelingt perfekt, wenn man 3.) Korrupte Medien hat und 4.) Korrupte Wissenschaftler hat.
    Wahr ist: DIESES mRNA IMPFEN schadet! Macht alle empfindlicher statt abzuhärten!
    SO SUPER-FRECH DIE Krankenhaus-DATEN NICHT ZU LIEFERN!!
    Sie sind Verbrecber, sie gehen die Kinder an



  18. Kogler sorgenfrei (kein Partner)

    Der KOGLER macht sich keine Sorgen, daß der Staat pleite ist und heute Kredite aufnimmt mit Fälligkeit in 100 Jahren. Er sagt: MAN kann sich aus der KRISE HINAUSFINANZIEREN!! Das sagt ihm wohl der vdB, der das VOLK - und als VOLKSWIRT weiß er ALLES!- krass anlügt und die LÜGE für RICHTIG und anständig hält.
    KOGLER kann sorgenlos saufen, er kann die Grenzen für Billigware offenlassen, er braucht keine inländische Produktion aufbauen, keine Arbeitsplätze schaffen, niemand soll fleissig und sportlich sein.
    Inflation ist doch GUT!! Die Angst TREIBT ALLE zu Bargeldverzicht und kommunistischem GRUNDEINKOMMEN und Abschaffung jeder Freiheit.
    vdB wußte von Ibiza vorher. Grüne Macht lange geplant



    • astuga (kein Partner)

      Diese Trotteln glauben ja, seit sich einer der ihren (wahrscheinlich im Vollrausch und bekifft) die sog. New Monetary Theory ausgedacht hat, hätten sie den Stein des Weisen gefunden.

      Zu wenig Geld - einfach welches drucken!
      Dass jeder globalistische Hütchenspieler innerhalb des Zentralbank-Cartells das auch toll findet macht ihnen die Sache natürlich leichter.
      Der Letzte dreht das Licht ab...

  19. LobderTorheit (kein Partner)

    Wer kann an grüner Politik derzeit Herz oder Hirn erkennen? Grausamen Kindern mangelt es in der Regel an Verstand und an Herzensbildung.
    Die gebotene Nüchternheit des Autors geböte auch die Beachtung grundlegender physiologischer Zusammenhänge: Ohne Herz kein Hirn.
    Ohne das heutige Opus Viri „Die Versicherung und das Impfen“ gelesen zu haben: Aber beweist es nicht einen solchen grundlegenden Zusammenhang?



    • @erinnere mich (kein Partner)

      Ich erinnere mich an ORF Wolf, der vdBellen interviewte , ob er das ernst meint was er im Buch schrieb: man kann das Volk in Finanzfragen anlügen. Und Volkswirtschaftsprof vdB schwurbelte rum. Dummstellen kann er perfekt. Die GRÜNEN glauben, sie sind klüger und müssen die WELT retten. Sie machen jetzt grüne Co2Hass Industrie und Gesundheitschaos, DAMIT sie das flächendeckende GRUNDEINKOMMEN dem kranken und pleite VOLK AUFZWINGEN können und BARGELD abschaffen, jeder ein Zwangskonto, und Freiheit abschaffen.
      DIE GRÜNEN DENKEN das ist "GUT" und man DARF die Menschen ANLÜGEN und zu ihrem kommunistischen GLÜCK zwingen. Die Digital/Finanzkonzerne helfen dabei, daher überall grüne Chef in D.

    • LobderTorheit (kein Partner)

      youtube.com/watch?v=nCjg8_WT-o4

    • @erinnere mich (kein Partner)

      Die GRÜNEN erfüllen jetzt eine AUTORITÄRE AGENDA, weil sie das VOLK zu seinem GLÜCK zwingen müssen.
      Dazu gehört SONNENHASS , FAULHALTEN, FETTHALTEN, RAUCHEN no problem, BEWEGEN ist unnötig, CO2 einatmen unter Masken hält GESUND, ANGST bringt GEHORSAM, Lieferengpässe machen Wirtschaft kaputt, DATENabsaugen und an EU und Großkonzerne geben ist nötig.
      DAS SYMBOLBILD ist: Ein Gesundheitsminister auf dem EScooter, stromverschwenden, faul, sich nicht bewegen, mit Giftstengel im Mund, der schreit: ALLES ZUR SPRITZE! Und der seinen EIGENEN Kindern einen GENTECHNIKDRECK reinjagt, der die Kinder autoimmunkrank machen kann bzw. WIRD, wenn er sie öfter boostet.
      =weißer Kittel fern von der Natur

  20. Blick in richtige Richtung (kein Partner)

    Man sollte den Blick nicht auf peanuts richten, sondern auf wichtiges. AU weiß ganz genau, daß man Bargeld, Freiheit abschaffen wird. Dazu passen die "Lieferengpässe" , mE absichtlich erzeugt um die Wirtschaftskrise zu beschleunigen, wie 2007, je mehr Chaos desto schneller Zentralbankgeld und Bargeldabschaffung und grüne Einheitswelt. Die Schweden sind bereits virtuellgeldhörig, daher kein lockdown nötig. Delta ist derzeit nur noch wie ein Schnupfenvirus. Lockdown ist zermürben. Die Impfung ist gefährlich freches Geldverdienen der Digital/Finanzweltherrn. Krankmachen als Geschäftsmodell.
    Wir müssen verstehen, abnehmen, ECHT gesund und FLEISSIG sein, nur dann sind wir FREI.



    • Blick in richtige Richtung (kein Partner)

      Es zeigt sich immer deutlicher. Der grüne Gesundheitsminister DENKT gar nicht an Lieferung SERIÖSER Daten. Es gilt: Maximal böser Virus und maximal gute Impfung. Echte Daten schaden nur. In Wahrheit ist Delta nur noch wie ein Schnupfenvirus, 10 mal harmloser schon als Grippe und die Impfung ist keine Impfung, immunisiert gar nicht, sondern verdreckt das Blut, bis man Blutergüsse bekommt, weil die Blutgefäße platzen. Der Spike macht die Innenwände der Adern zu Reibeisen.
      SIE glauben sie haben die Impfungsfolgen im Griff. Großer Irrtum!
      Je mehr sie impfen umso eher könnte eine wirklich gefährliche Mutante kommen, die alle wegraffen wird. GESUND leben ist jetzt EXTREM wichtig!

  21. unbedeutend (kein Partner)

    Für die Grünen - ich nehme an, auch für Frau Hebein - ist die Ermordung der eigenen Kinder ein "Menschenrecht". Diese Blutmenschen sollen sich nicht anmaßen, etwas von "Herz" oder gar "Gewissen" zu aüßern.
    Leider gibt es Vertreter dieser mörderischen Ideologie auch in den Reihen der größeren Regierungspartei, sogar als Ministerinnen in der Regierung selbst.
    Deswegen handelt diese Regierung auch in der Coronapolitik so menschenfeindlich und will an nicht gefährdeten Kindern eine hochriskante Genbehandlung durchführen.
    Wer kein Herz für ungeborene Kinder hat, hat es auch nicht für die geborenen.
    Und der Bildungsminister sieht Hänseln in diesem Fall auch nicht so schlecht.



  22. bacterium (kein Partner)

    Die Mehrheit der Österreicher ist gegen eine Aufnahme weiterer Afghanen. Den BP tangiert das offenbar gar nicht. Diese Gestalt hat in der Hofburg nichts verloren. Der soll seine Aschenbecher einpacken und sich in Afghanistan ansiedeln.



    • Zraxl (kein Partner)

      Jetzt ist der Zeitpunkt, an dem wir unsere Frauen bitten müssen, aus Solidarität zu den Taliban ein Kopftuch zu tragen. Der Herr Bundespräsident hat sich noch nich geäußert, ob wir unsere Frauen inzwischen doch in eine Burka packen sollen.

    • @formal gesehen (kein Partner)

      Formal gesehen wäre jetzt das erste Mal in der Geschichte ein Asylantrag aus Afghanistan berechtigt und zu gewähren.
      Die Leute die jetzt kommmen, sind Mitarbeiter der Besatzer und Gebildete, die Angst vor der Taliban Steinzeit haben.
      Solche Leute passen hierher, wären integrierbar und sind keine Gefahr.
      Der Westen kann nicht andere Länder überfallen und die Menschen korrumpieren und dann verschwinden und die Korrumpierten der Rache überlassen, ist unfair.
      Man sollte die paar tausend Köche und Dolmetscher etc. aufnehmen, sind eh nicht viel. Die meisten werden sich wohl schon länger heimlich mit den lokalen Größen zusammengetan haben, sodaß nur wenige fliehen müssen.

    • bacterium (kein Partner)

      Österreich ist nicht über Afghanistan hergefallen und ist zu gar nichts verpflichtet. USA, Kanada, England, Frankreich und Spanien sollen ihre afghanischen Verbündeten aufnehmen.

  23. sokrates9

    Laut Bundespräsident haben wir eine rechtliche Verpflichtung den Afghanen zu helfen! Kann es sein, dass der BP unsere Gesetze nicht kennt und uns anlügt?
    Verpflichtung haben wir Österreicher zurückzuholen die in Afghanistan sind.Wenn man näher hinsieht sind das gebürtige Afghanen die geflohen sind und deswegen in Österreich Asyl erhalten haben.Dass die auf Urlaub iun dem Land sind von dem sie geflohen sind, stört niemand; dafür werden sie jetzt mit riesigen Aufwand auf Steuerzahlerkosten zurückgebracht!



    • oberösi

      Einige der afghanischen geflüchteten Fachkräfte, namentlich jener, der kürzlich in der ZIB in die Kamera grinsen und erzählen durfte, wie glücklich er wäre, nach seinem Urlaub in der Heimat Afghanistan nun wieder nach Österreich "heimgeholt" worden zu sein, sind übrigens nur im Besitz eines Konventionalpasses. Und dieser verbietet es dem Besitzer des Passes explizit, in das Land, aus dem sie "geflüchtet" sind, zurückzukehren.

      Daß derartige juristische Nebensächlichkeiten den ORF nicht interessieren, ist nicht weiter überraschend. Skandalös hingegen, daß dies auch die österreichische Exekutive nicht zu interessieren scheint.

      UHBP? Zu dem fällt mir längst nichts mehr ein...

    • ausnahmsweise stimmts (kein Partner)

      vdB macht vieles falsch, aber beim Afghanistanasyl hat er Recht
      Diese SHOW vom Nehammer verhindert, daß Klügere diese türkise SHOWtruppe noch ernst nehmen
      Es ist ZU offensichtlich alles gestelltes THEATER OHNE stabile WERTeordnung, was die türkise ÖVP heute bietet.

      Ich frag mich mittlerweile, welche DATEN der ÖVP damals geraubt worden sind und ob diese seltsame IMPFTEST- und SHUTDOWNpolitik der ÖVP was damit zu tun hat. Normalerweise verschwenden sie das Geld nicht so. Und können korrekte Statistiken schreiben und Kosten NutzenRechnungen machen. Diesmals seltsames Totalversagen, warum?

  24. Franz77

    Schwere Kost für die Ohren. Auch unsere Pleite-Sarah Wiener singt mit. Es ist eigentlich zum Lachen:

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2021/gruene-schwere-kost/



  25. Franz77

    Georg Thiel ist frei, 180 Tage war der "GEZ-Rebell" im Gefängnis. Was für ein tapferer Mensch!

    https://www.pi-news.net/2021/08/gez-rebell-georg-thiel-nach-sechs-monaten-aus-haft-entlassen/#comment-5711737



  26. factfinder

    Man hat Österreich bereits vor allem 2015 mit Scheinflüchtlingen aus Afghanistan regelrecht überschwemmt (a).
    Der jüngere Teil dieser prachtvollen Goldstücke hielt sich gerne am Vorplatz der U-Bahn Station Praterstern in Wien auf. Ging man vorbei konnte man öfter die Worte: "Gras, Gras" vernehmen.
    Dann kam es zu einer brutalen Vergewaltigung (b) und seitdem werden afghanisch aussehende Männer so lange von der Polizei kontrolliert bis sie von selbst gehen, so der Eindruck.
    .
    Gelöst ist damit genau gar nichts.
    Diese Scheinflüchtlinge sollten sofort wieder dorthin zurück wo sie herkommen. Statt dessen sollte Österreich die wirklich verfolgten Afghanischen Christen aufnehmen. In Afghanistan erklärte ein Abgeordneter, dass die Ermordung von zum Christentum konvertierter Muslime kein Verbrechen sei.(c)
    Ich frage mich schon lange wann endlich ein Islamverbot in Österreich kommt?
    .
    (a)https://www.bmi.gv.at/301/Statistiken/files/Jahresstatistiken/Asyl_Jahresstatistik_2015.pdf
    (b) https://kurier.at/chronik/oesterreich/vergewaltigung-am-wiener-praterstern-zweimal-sechs-und-einmal-fuenf-jahre-fuer-afghanische-burschen/244.045.214
    (c)https://web.archive.org/web/20140912164630/http://www.zenit.org/de/articles/christenverfolgung-in-afghanistan-aufruf-von-christen-im-exil



    • sokrates9

      Wie üblich Man bekämpft nicht die Ursachen sondern versucht die negativen Auswirkungen zu importieren! der Islam ist keine Religion die unsere Werte akzeptiert. Jetzt holen wir Flüchtlinge rein, die uns immm Kern verachten und ausnutzen.

  27. Meinungsfreiheit

    Ich halte das Ganze für ein Polittheater ersten Ranges.

    Was spricht dagegen, dass man Auffanglager in Nachbarstaaten unterstützt und mitfinanziert und den Menschen dort halbwegs würdige Lebensbedingungen ermöglicht. Mit dem Argument könnte man jeden Flüchtling der auch nur den Fuß über die Grenze steckt gleich dorthin verfrachten und eine Mange Geld sparen.
    Die Herzlinken und deren NGOs wollen gar nicht helfen, denn es geht ihnen lediglich um die Agitation und den Druck auf die Grünen zu erhöhen um eine Spaltung der Regierung herbeizuführen.
    Die ÖVP möchte das nicht um sich a) meinungstechnisch gegenüber der FPÖ zu profilieren und b) ein für sie positives Thema gegenüber der SPÖ zu haben.
    Und die FPÖ - steht wiederum ohne wirklich konstruktiven Ansatz daneben und schimpft nur über die ÖVP, die ihr Thema bestens benutzt. Kickl gibt nur den noch größeren Hardliner gegenüber diesen Menschen.
    Burgtheater auf noch niedrigerem Niveau als derzeit in dem Haus selbst.



    • elfenzauberin

      Wenn die ÖVP auch nur irgendetwas ankündigt, kann man darauf wetten, dass das Gegenteil vom Gesagten umgesetzt wird.

      Das war so bei der angeblichen Begrenzung der Zuwanderung, das war so, als es darum ging, weniger in die EU einzuzahlen, das war so, als es um direkte Demokratie ging, das war so, als es um die Abschaffung der Kammern ging, das war so, als es um das unumschränkte Nein der ÖVP zur Impfpflicht ging usw.

      Ich bin nach wie vor der Meinung: wer jetzt noch der ÖVP die Stange hält, hat einen Vogel.

    • pressburger

      Lügner unterstützt Lügner

    • Ella (keine Partnerin)

      Haha, Elfenzauberin, das sitzt :-)

    • sokrates9

      Meinungsfreiheit Es will keiner die Afghanen un der Nachbarschaft. Die haben dort nur Terror verbreitet. Bei uns sind sie kriminell- in den Nachbarländern wollen sie auch politisch mitmischen, da fliegen sie raus! Nur Europa ist da so gro0ssherzig und fördert weitere Vergewaltigungen.

    • fewe (kein Partner)

      Österreich schickt schon seit gut 50 Jahren - so weit kann ich mich selbst erinnern - Geld nach Afrika und in sonstige Dritte-Welt-Länder.

      Ich verstehe nicht, was das bringen soll. Die sollen lernen, selbst für sich zu sorgen. Das sind ja keine kleinen Kinder, sondern Erwachsene mit den selben Fähigkeiten wie wir.

    • Meinungsfreiheit

      elfenzauberin : ich vestehe ihren Missmut als FPÖ kampfposterin,dass die ÖVP auf eine etwas vernünfigeren und nicht so grauslichen und primitiven Linie die Themen der FPÖ überlagert.

      Aber mirt Realitätssinn Ihrer Argumentatiuon hat das herzlich wenig zu tun.
      Es gibt keinen Impfzwang, aber man muss auch Firmen und Organistatoren verstehen, die durch diesen billigen Kickl-Parteischmäh nicht ins Nachteil geraten wollen und Ihre Kunden und Firmen schützen. Und was die Zuwanderung betrifft, gibt sich die derzeitge Regierung alle Mühe. Die utopischen Vorschläge Herrn Kickl kann kein sachlich denkender Mensch ernst nehmen.

  28. CIA

    Kaum auszuhalten, im Fall Leonie hat sich unser BP VdB nicht geäußert. Jedoch jetzt ist er präsent. Wo steht eine Verpflichtung geschrieben?
    Van der Bellen: “Wir sind verpflichtet, Afghanen aufzunehmen” | Exxpress
    https://exxpress.at/van-der-bellen-wir-sind-verpflichtet-afghanen-aufzunehmen/
    Er ist nicht mein Präsident, er ist ein Verräter am österreichischen Volk!
    Alle Willkommensfritzen sollen ihr Portemonnaie öffnen. Mindestsicherungsbezug 949€ pro Erwachsenen und für jedes Kind 256€!!!



    • Ella (keine Partnerin)

      Der ist wie der Papst ein Anhänger der Reset-Kirche.

      Dank der schwarzen Pest wurde ein Österreichhasser zum Präsidenten gemacht.

      Á propos schwartze Pest - Cotopaxi wurde offenbar gesperrt. :-(

    • sokrates9

      Der Bundespräsident erklärt wir haben eine rechtliche Verpflichtung Afghanen aufzunehmen!Wäre interessant wo er das herleitet!

    • Undine

      @CIA

      *********************************+++!

    • pressburger

      @sokrates
      Bellen ist das Gesetz. Man beweise das Gegenteil

    • man hat Arbeitsflüchtlinge (kein Partner)

      Man hat ARBEITSFLÜCHTLINGE aufgenomen OHNE für sie Arbeit zu haben und man arbeitet SELBER auch nix.
      DAS ist das große Problem.
      Das letztere ist noch weit schlimmer als die Fremden, die sinnlos herumhocken und nicht wissen was sie tun sollen.

      Die GRÜNEN VERWALTEN das NIXTUN und das RUHIGSTELLEN.
      Nixtun macht FETT und wo FETT ist da siedeln sich halt Parasiten an, wie dieser Corona-Virus.
      Wenn man alle Sport machen ließe, frische Luft und alles arbeitet, und der Vitamin D Mangel behoben ist und man sauberes Essen ißt, ungespritzt, dann gäbs die HÄLFTE der Coronakranken nicht. Und auch keine Depressionen.

      Wer klüger ist, sieht: Das Parasitenmittel Ivermectin hilft gegen Corona.

  29. Weinkopf

    O.T.
    Zufällig entdeckt: Herbert Kickl im gestrigen Sommergespräch auf ORF2 - war wieder einmal ganz großartig!



    • sokrates9

      Stimme zu, die Dittelbacher war ein armseliger Wurmmit emotionalen Argumenten- Bricht ihnen nicht das Herz wenn afghanische Mütter den US Soldaten ihre Babys zuwerfen? Kickl passier in Afrika ebenso...

    • Meinungsfreiheit

      Ja er hat die Rolle des "Herbert der Grausame" mit blauem Anzug und roter Krawatte ganz toll gespielt.
      Noch dazu war die faktenbefreite Coronalinie eine echte Lachnummer!

      aber für den "Herbert den Schrecklichen" noch einige Berichte zum Nachdenken (falls er nicht nur seine eigenen Propagandschmähs in Wochenblick und unzensuriert ließt):

      https://www.fr.de/politik/corona-schweden-sonderweg-gescheitert-coronavirus-herdenimmunitaet-sterblichkeit-pandemie-lockerungen-90934587.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

      https://www.krone.at/2491895

    • Meinungsfreiheit

      sokrates - wenn schon dann Wurmin!

    • Ella (keine Partnerin)

      Reinste Fakenews

      Schon der erste User klärt auf:
      "
      Unglaublich wie hier Fakten verdreht werden. Propaganda at its best.
      offizielle Zahlen der Gesundheitsbehörden:

      seit 1.10. Gestorbene an Corona in Schweden: 8.786

      in Österreich (weil ich hier lebe): 9.984

      Schweden hat mehr Einwohner als Österreich !

      In der allerersten Welle im Frühjahr 2020 hatten sie ein Problem, das
      übrigens auch Tegnell kritisiert hat - man hat sich in der
      Seniorenbetreuung nicht an die Anweisungen seiner Institution gehalten

      Danach ist Schweden besser durch die Pandemie gekommen als viele andere Staaten, z.B. auch Österreich, wo es ärgste Lockdown-Maßnahmen mit monatelangen Schulschließungen und dem Runterfahren eines großen Teils der Wirtschaft gab.
      Das Gegenteil ist der Fall:
      dieser unserer Weg ist gescheitert, während der schwedische Weg die
      einzig gangbare Alternative ist, wenn man nicht mehr zerstören will als
      retten."

    • Undine

      @Weinkopf

      Ja, Herbert KICKL war, wie immer, hervorragend!

    • Ella (keine Partnerin)

      Es ist ein Propaganda-Artikel mit unverschämten Lügen. Hier im Diagramm sieht man den Vergleich. Schweden liegt sogar besser als Deutschland.

      http://uploads.disquscdn.com/images/80c12be713cb16424c23f500623df4509782fb128b0a3a1f8546152489512041.png

      Wenn soviel gelogen wird, fallen jetzt woll alle Hemmungen. Jetzt geht es um die Wurst. Es müssen soviele wie möglich geimpft werden, auf Teufel komm raus, sonst fliegt alles auf!

      Medikamente werden zugelassen, Studien sickern durch ....

      https://tkp.at/2021/08/20/vergleich-schweden-daenemark-deutschland-oesterreich/

      Hier die Todesfälle - Schweden steht am besten da.

      https://i1.wp.com/tkp.at/wp-content/uploads/2021/08/AT-SE-2.png?w=672&ssl=1

    • elfenzauberin

      @Ella
      Das ist eben Wunschdenken von Meinungsfreiheit. Die Realität zeigen die Zahlen, etwa hier:

      https://ourworldindata.org/covid-deaths

      In dieser interaktiven Graphik kann man wunderbar Vergleiche anstellen. Wer dann noch immer behauptet, der schwedische Weg sei gescheitert, sollte einmal seine Tassen im Schrank nachzählen, denn dort sind mit Sicherheit nicht mehr alle drin.

    • Ella (keine Partnerin)

      Danke, Elfenzauberin, ja, wenn man eingibt "Sweden" sieht man es - es hat sich super gehalten.

      Die Impffanatiker kriegen offenbar die Panik, dass alles bald auffliegt und sie zu wenige impfen konnten ...

    • pressburger

      Hört der M. nie auf ? Wer bezahlt ihn ?

    • zu Schweden (kein Partner)

      Ich glaube wir sollten Schweden nicht extra loben.
      Die Schweden sind heute schon bereit das Bargeld abzuschaffen und sich voll durchimpfen zu lassen.
      Die braucht man dazu nicht erpressen.
      Also bekommen sie auch keinen Lockdown, was sollte der zusätzlich bringen? Sie halten sich für moralisch hochstehend und für was besseres, da wäre die Gefahr von zuviel Druck eher, daß sie umdenken und ihre grünkommunistische Regierung hinterfragen und plötzlich mehr Freiheit wollen.

      Wir müssen schon kapieren, daß die IMPFtaktiker richtig richtig SCHLAU sind und den schwedischen Wohlfühlkommunismus nicht kontraproduktiv stören würden, solange der Impfumsatz stimmt.

  30. pressburger

    In jeder Demokratie gibt es Parteien , die sich gegenseitig als politische Gegner betrachten. Unterschiedliche Meinung, Diskussion, Respekt.
    In einer Diktatur, gibt es keine Gegner, sondern nur Feinde. Die herrschende Clique betrachtet alle die nicht mitmarschieren, z.B. Demokraten, ungeimpfte, als Feinde.
    Die die In der Hierarchie, auf der Hühnerleiter, ganz unten sind, die Querdenker, die Dissidenten, die Menschen die noch über den kritischen Verstand verfügen, sind in Opposition, betrachten ihre Herrscher als Feinde, was sie tatsächlich auch sind.
    Die Grünen gehören in die Kategorie der Feinde der offenen Gesellschaft, Feinde der Freiheit.
    Gehört den Grünen, Herz hin oder her, Verstand haben so keinen, nur angelernte Zitate, die Zukunft ?
    Den Grünen gehört die Zukunft. Brave new world.
    P.S. Breaking news CNN - Uganda preparing for. the Afghanistan refugees. Beste Lösung,. Wie holt aber Kurz die Afghanen aus Uganda ?



  31. Willi

    Hat schon wer mitbekommen, dass die Windelpflicht aufgehoben wurde? Nicht gaaaanz, aber im Sozialismus sind doch alle gleich, oder?

    Am 16.08. wurde mit der 359. Kundmachung usw.
    https://ris.bka.gv.at/Dokumente/BgblAuth/BGBLA_2021_II_359/BGBLA_2021_II_359.html

    zugegeben, dass die 197. Kundmachung usw.
    https://ris.bka.gv.at/Dokumente/BgblAuth/BGBLA_2020_II_197/BGBLA_2020_II_197.html

    gesetzwidrig war, also angeschobert gehört.

    Quelle: https://ris.bka.gv.at/Bgbl-Auth/



    • factfinder

      Ich bin ohnehin komplett entsetzt wie oft die Verfassung von dieser Türkis/ Grünen Stiefeltruppe gebrochen wurde.
      .
      Aber gegen den Kickl und die FPÖ hetzen. Was wäre in Ö. los gewesen wenn ein Kickl oder eine FPÖ derartige Undinge auf die Bevölkerung losgelassen hätte?

    • Willi

      Wenn Kickl oder die FPÖ in der ReGIERung gewesen wären, wäre es GENAU gleich gelaufen, weil in unserer "Demokratur" nur Marionetten an die Macht kommen.
      Das geht schon seit Generationen so, es gehen also nur die Dümmsten zu einer Wahl, weil sie das nicht merken. Das sind erstaunliche 75%, so hoch war die Wahlbeteiligung.

    • Willi

      Irgendeiner von der Hochfinanz hat schon vor längerer Zeit gesagt: "Gebt mit die Macht über das Geld in einem Land und mir ist es egal wer regiert." oder so.
      Bei den Schulden die uns die POlitiker aufgehalst haben, weiß man wer regiert.
      Die Hochfinanz.
      Aber ihre Arbeitssklaven lechzen bei jeder Wahl darum noch mehr geschunden zu werden. So funktioniert Demokratie, also Volksherrschaft eben.

      Frohes Kreuzchenmalen!!

    • @Willi (kein Partner)

      Den Kickl kannst nicht kaufen, daher muß der IMMER weg.
      Das war beim Strache anders.

      Bin neugierig auf das Prikraf Urteil. Es könnte die ö Politwelt grundlegend verändern. Türkis muß gewaltig zittern, alle müssen zittern. Neos, Grüne alle
      die ÖVP verkauft Klinikgelder, die Neos verkaufen Straßenbauaufträge, die Grünen verkaufen e scooter Zulassungen, Kraftwerke etc.

  32. gebirgler

    Da jemand mit etwas Hirn nicht GRÜN ist kann es nur über das Herz gehen. Und das ist bei Grünen rabenschwarz.



    • sottovoce

      Haben sie zu viel Höhenluft abbekommen oder wie ist ihr konfuser Beitrag zu verstehen?

    • Franz77

      Nö, es ist eine Mischung zwischen rot und grün, also braun.

    • Ella (keine Partnerin)

      „Dereinst wird ein Schwarzes Herz über das Land kommen. Dieses Schwarze Herz wird das Land ins Unglück stürzen, die Schwärze auch in die Herzen aller Menschen in diesem Lande bringen und sie verderben. Schleichend wie ein Gift wird es sich überall ausbreiten, unbemerkt, bis die Dunkelheit in allem Menschen eingekehrt und alles Leben in ihnen gestorben sein wird."

    • Ella (keine Partnerin)

      (Schwarzes Herz, Märchen von Andreas Peter)

  33. Postdirektor

    Das Institut für Demoskopie Allensbach hat zum achten Mal den „Freiheitsindex für Deutschland“ veröffentlicht. Gerade noch 36 Prozent der Deutschen fühlen sich demzufolge frei.
    Ein Phänomen, das einem wurscht sein könnte, würde es nur die Deutschen betreffen. Aber ich befürchte, es wird auch in Österreich so sein.
    Und das nächste Phänomen ist, den meisten macht diese Unfreiheit scheinbar nichts aus. Sie werden nicht bereit sein, zumindest bei einer Wahl etwas zu ändern.

    https://www.achgut.com/artikel/zwei_drittel_der_deutschen_fuehlen_sich_nicht_frei



  34. Franz77

    OT Blackout, wieder einmal knapp vorbei geschrammt. Bereitet euch vor!!!

    Gerade mal wieder an einer Katastophe vorbeigeschildert: Stromversorgung kritisch-Industriebetriebe von Netz getrennt

    https://journalistenwatch.com/2021/08/24/gerade-katastophe-stromversorgung/



  35. Tyche

    Meine Rede:
    Die Geimpften werden zu Spreadern, da sie sich in geimpfter Sicherheit wiegen! Dass es aber so schlimm ist, dass habe ich nicht gedacht....

    https://uncutnews.ch/studie-vollstaendig-geimpfte-mitarbeiter-des-gesundheitswesens-tragen-251-fache-virenlast-und-stellen-eine-bedrohung-fuer-ungeimpfte-patienten-und-mitarbeiter-dar/

    ...und schließe mich uneingeschränkt der Forderung nach sofortigem Einstellen dieser gefährlichen Genmanipulation im verantwortungslosen Menschenversuch an!



    • Tyche

      Sorry, passt nicht zum Thema heute, find ich aber wichtig!

    • Neppomuck

      Das klingt nach "wer sich impfen lässt, dessen Immunsystem wird abserviert".
      Und "wer sich nicht impfen lassen will, der wird abserviert."
      Schleißige Alternative.

      Aber wie will Gates und Kohnsorten sonst auf die gewünschte Redimensionierung der Weltbevölkerung kommen?

    • Franz77

      Bald werden die Geimpften die Ungeimpften beneiden. Nur dieses Mal können die Systemschranzen nicht mehr lügen, "wir waren immer schon dagegen". Siehe die wundersame, exponentionelle Vermehrung der Widerstandslämpfer nach WK II.

    • Brockhaus

      Die Schlinge um den Hals wird immer enger:
      In Wien werden künftig CoV-Tests weniger lang als „3-G“-Nachweis gültig sein als bisher.
      Bei PCR-Tests wird die Gültigkeit von 72 auf 48 Stunden reduziert.

    • Tyche

      Nun, in USA wird es ab 1. 1. 2022 gar keine PCR Test mehr geben, weil man dort weiß, dass die eh nix bringen außer falsche Fallzahlen! Und die WHO emphiehlt dies schon lange!

      Nur der, der Willkür und dem Machtrausch verfallene Despot und Freiheitsentzieher Ludwig hat davon wohl noch nichts vernommen!

    • Ella (keine Partnerin)

      Aber vorher gibt noch Impfdruck, Impfzwang und Impfpflicht, damit noch möglichst viele mitgerissen werden, denn der Schaden ist unumkehrbar.

      Dass sie das Gesundheitspersonal nicht impfen sollen, ist schon seit vielen Wochen klar. Wenn ich weiß, dass Geimpfte ansteckend sind, müssten sofort die Alarmglocken schrillen. Sie tun es trotzdem. Die meisten haben kein Hirn und einige tun es mit Absicht. Sie wissen, was sie tun. Leider unser Blogger auch.

    • sokrates9

      Hier sieht man wieder die Manipulation: Warum soll ein PCR - Test nun weniger lang Ergebnisse bringen? Tut er eh nicht ist nur Sekkiererei der Politiker um Leute zm impfen zu zwingen!

    • Meinungsfreiheit

      Und wieder eine Seite, die verdächtiger Weise das Attribut unabhängig mißbraucht. Hier einige seriöse Einschätzungen dieses Nachrichtenmistes:

      https://www.persoenlich.com/medien/auch-in-der-schweiz-gibt-es-verzerrte-fakten

      https://www.psiram.com/de/index.php/Uncut-News

  36. sokrates9

    Was spricht rational dafür, Afghanen aufzunehmen?Was ist die Ursache?
    Was darf nicht gesagt werden:Jetzt sind es die bösen Taliban und Europa muss 20 Millionen Frauen retten! Wovor? Von den Taliban oder dem Islam / der Scharia die diese Unterdrückung zulässt.Es müsste dem Islam sofort der Religionsstatus entzogen werden.Diese "Religion" ist in keinster Weise mit den Menschenrechten kompatibel! Warum traut sich das niemand zu fordern?Weil die Gefahr besteht sofort getötet zu werden! -Brutale Gewalt domniert- so weit sind wir schon!



    • Neppomuck

      Als ich "dereinst" - es ist gut 3 Jahre her - in der Landesgerichtsstraße 11 vorsprach, um die Möglichkeiten eines Verbots des Islam zu ventilieren, traf ich auf rundherum erstaunte bis belustigte Gesichter.
      Meinem Argument, dass im "Weisbuch" des Islam, dem Koran, gut 25 Textstellen mit der Aufforderung, dem Christentum (samt Trägern) den Garaus zu machen, vorzufinden wären, wurde mit einem mitleidigem Lächeln, dass es sich hier um über 1000 Jahre altes Kulturgut handle, begegnet.

      Die Worte "armer Irrer" hingen unausgesprochen im Raum.
      Bin gespannt, was man tun wird, wenn es "Kannibal ante portas" heißen wird.

    • sokrates9

      Nepoomuckq Würde gerne wissen wie der Koran mit den europäischen Werten,den Menschenrechten die wir derzeit stündlich in den Mund nehmen unter einen Hut zu bringen ist.Geht nicht - die Pseudoreligion gehört verboten!

    • eupraxie

      Die Menschenrechte - wie wir sie verstehen - sind mit dem Koran nicht kompatibel. Die Taliban sagen: selbstverständlich haben die Frauen die Rechte, die ihnen die Scharia zuerkennt.

    • Postdirektor

      @sokrates9

      >> „Brutale Gewalt dominiert - so weit sind wir schon!“

      Ja, so ist es in unserer Gutmenschenwelt.
      Und fast immer sind es die Anhänger der gehätschelten Friedensreligion, von denen diese Gewalt ausgeht.
      Und niemand vermutet einen Zusammenhang… - Ich korrigiere: Darf einen Zusammenhang vermuten, sonst ist er ein Rassist, ein Nazi, ein Faschist. Oder um mit Andreas Khol zu sprechen: Ein Reaktionär.

    • sokrates9

      Postdirektor stimmt - gerade deswegen müssen wir püermanent auf die Friedensreligion hinweisen!

    • Willi

      Den Text hab ich wo gefunden und selbst vertont. Gibts nur Live von mir.

      Fragt der Afghane den Imam,
      "Was soll ich machen – bin so arm?"
      "Hab' vier Frauen und 13 Kinder,
      nur sechs Hühner, keine Rinder!"

      Sagt der Imam d'rauf: "Beim Propheten!",
      "Komm', lass' uns für ein Smartphone beten."
      "Dann gehst Du am Basar vorbei,
      und tauscht eins gegen Hühnerei."

      "Aber mein Herr, was nützt das schon?"
      "Wofür brauch' ich ein Telefon?"
      Der Imam erwidert gleich:
      "Vertrau' mir, damit wirst Du reich."

      "Allah wird Dich nach Deutschland lenken,
      und Dir ein Haus plus Auto schenken,
      Geld und Burkas für die Frauen,
      du kannst blonde Mädchen schauen

    • Willi

      Nun der Afghane im Gebet,
      jetzt eifrig um ein Smartphone fleht,
      "Oh Allah, kannst' mir eins geben?,
      und lass' die braven Deutschen leben,
      bis ich hab' mein Stück vom Glück,
      dann kriegst das Smartphone Du zurück."

      Auch der Imam faltet die Hände,
      und murmelt an die Teppichwände,
      "Nur Du bist groß, nur Du bist rein,
      lass' diesen Sohn in Deutschland sein."
      "Für Dich woll'n wir den Sieg erringen,
      die Ungläubigen woll'n wir bezwingen,
      dann bauen wir mit deren Geld,
      eine Moschee, die Dir gefällt!"

      Allah nun zum Afghanen leise,
      "Mein Sohn, dann mach' Dich auf die Reise!"
      "Geh' zu Fuß, nimm' nicht den Flieger!
      Denn Du bist jetzt ein Gotteskrieger."

    • Willi

      (Doch gib acht, sei auf der Hut,
      die Deutschen sind nicht alle gut)

      Vielleicht nimmt mich Mal wer auf?

    • Walter Klemmer

      Willi dich muss wer aufnehmen!

    • Willi

      Wir können ja ein Festl ausmachen, ich wohn in Jenbach. Zu erreichen unter kohlsuppe@hotmail.com
      Dann komm ich mit der Klampfn :-)

    • Franz77

      @Willi, hammermäßig! :-)

    • factfinder

      RIS Dokument Zitate
      .
      "Der Islam ist von allem Anfang an als Einheit zwischen Religion und Politikgestif tet worden. " ...
      "Diese untrennbare Verquickung von Politik und Religion, Staatsverfassung und
      "Gemeindeversammlung" ist eines der Kennzeichen des Islams schlechthin"
      .
      "Der
      Angehörige der Glaubensgemeinschaft ist zugleich, so will es jedenfalls die islamische Theorie, Teil des
      muslimischen Staatsvolkes, wobei die Vision letztlich dahin geht, eine weltumspannende und die gesamte Welt
      ergreifende territoriale und religiös-politsche Einheit zu bilden. "
      .
      (a)https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/Ubas/UBAST_20040714_215_909_0_VII_20_00_00/UBAST_20040

  37. CIA

    Die Grünen/Linken sind so einfältig, sie sehen in ihren Taten,Vorschlägen nie Widersprüche. Z.B. Die Batterien für die E-Autos und die damit verbundene Kinderarbeit. Sind die nicht arm und werden die nicht ausgebeutet, missbraucht?
    Afghanistan soll ja reich an solchen Bodenschätzen wie seltenen Erden, sein.
    Wie wurde Airbnb kritisiert und jetzt...
    „Keine Zeit verlieren“ - Airbnb: Gratis Unterkunft für 20.000 Afghanen | krone.at
    https://www.krone.at/2491837
    Dem Tiroler "grünen Willi" sind die letzten Sicherungen durchgebrannt.
    „Populismus“ - Scharfe Kritik an Willis Afghanistan-Brief | krone.at
    https://www.krone.at/2491366
    Die Regierung mit den Grünen muss beendet werden, ansonst ist Österreich verloren!



  38. Ingrid Bittner

    Da hat man so Bilder im Kopf, die einer näheren Betrachtung dann doch nicht standhalten und nicht das sind, was man darin erkennen zu können,
    Grad hab ich das Bild von der korrekten Schweiz in meinem Kopf etwas zurechtgerückt, ich habe den folgenden Artikel gelesen:

    https://www.dieostschweiz.ch/artikel/mit-dem-rest-darf-man-machen-was-man-will-QQdBLRM



    • Gandalf

      Das wäre etwas für Roger Köppel; allerdings dürfte es um die Zeit dieses Brillianten der Journaille unserer Zeit wohl zu schade sein, sich mit den Dummheiten eines Schreiberlings des St. Gallener Käseblattes auch nur flüchtig zu befassen.

    • eupraxie

      @Gandalf: ich weiß nicht - haben Sie heute weltwoche-daily- gehört? RK hat eine sehr differenzierte Sicht auf Corona.

    • Wyatt

      @ Gandalf,
      der Schreiberling des "Käseblatt" verkündet genau das, was Experten und Politiker auch hierzulande über die ungeimpften Österreichern erzählen. Und um wie es damit wirklich steht, klärt der Beitrag in der "DIE OSTSCHWEIZ" trefflich auf.

    • unmaskiert

      Roger Köppel hat bis jetzt über 400 Daumen nach unten bekommen, weil er den Lesern die Giftspritze einreden will!
      Ich merke, die Schweizer Redakteure sind auch nicht mehr was sie einmal waren!

      Gott sei Dank sind die Leser gescheiter!
      Ich bin neugierig, wie sich Köppel morgen nach dem Shitstorm herausredet.

    • pressburger

      Empfehlung, sich von der unabhängigen und ditektdemokratischen Schweiz zu verabschieden. Roger Köppel wird immer mehr zum Rufer in der politischen Wüste.! Hat praktisch alle gegen sich. Sogar die eigene Partei lässt ihn im Regen stehen.

    • Rekursiv (kein Partner)

      dieostschweiz:
      Auszug aus dem Link von Ingrid Bittner

      "Völlig hemmungslos wird hier die Story weitererzählt, die uns seit einer gefühlten Ewigkeit begleitet. Jetzt ist es aber ganz schlimm. Es war schlimm im Frühjahr 2020, im Herbst auch wieder, im Winter 20/21 dann richtig schlimm, und als es so aussah, als wäre es weniger furchtbar, wurden uns Mutanten angekündigt, die alles sicher schon bald total apokalyptisch machen.

      Wie viele Jahre müssen wir das durchspielen, bis jemand vorsichtig die Hand hebt und sagt: «Also, eigentlich war doch kaum was?»

  39. oberösi

    Da lob ich mir halt die Abgeklärtheit unseres Herrn Bundeskanzlers, der stets versucht, durch Argumente zu überzeugen und nicht durch plumpe Panikmache. Man denke nur an seine ausnahmslos von Rationalität und Fakten getragenen Aussagen, daß bald jeder jemanden kennen würde, der an Covid gestorben sei. Oder daß wir demnächst 100.000 Tote zu beklagen haben werden.
    Emotionalität zeigte er offenschtlich nur, als er jenen Österreicher, der im kleinen Finger mehr Anstand und Rückgrat besitzt, als der Bub zwischen seinen Ohren, als widerlich beschimpfte.

    Tagtäglich blau- und einäugig brav auf die Linken und vor allem die Grünen einzudreschen, mag ja durchaus blogfüllend sein. Auch mir sind die Grünen seit 30 Jahren mit ihrem nur schlecht verhohlenen marxistischen Gesellschaftsbild und vor allem mit ihrer Klima-Panikmache ein absolutes Greuel.

    Doch dabei stets konsequent auszuklammern, wer eigentlich es ist, der von der Klimapolitik profitiert im Lande, von Biomasse, Windparkanlagen bis hin zum Händedesinfektionswahn in der Covid-Panikmache, oder wem die österreichischen Medien, die seit Jahrzehnten linkgsgrüne Verdummung und sozialistische Phrasen von Humanität, universellen Menschenrechten und Gleichheit propagieren, mehrheitlich gehören, ist gelinde gesagt zynisch und scheinheilig. Denn Dummheit wollen wir doch niemandem unterstellen.

    Wenn die VP, aktuell in Gestalt von Köstinger Klimaschutz sagt, ist Raiffeisen drin. Wer profitiert von Händedesinfektion im Zuge von Covid (übrigens vom epidemiologisch/medizinischen Standpunkt aus vollkommen überflüssig) - Agrana! (gehört zu Raiffeisen). Wem gehören die österreichischen Medien? Zu zwei Drittel mindestens Raiffeisen und der Kirche neben der Funke-Gruppe und natürlich Signa/Benko aus dem engeren Freundeskreis des Buben.

    Für Interessierte, zwar schon aus 2018, jedoch immer noch weitgehend aktuell:
    https://kontrast.at/medien-oesterreich/

    Grün ist zwar die Farbe von politischer Einfalt, Technikfeindlichkeit und Irrationalität, emotionsgeschwängerter Rückwärtsgewandtheit. Längst kein Dorffest landauf landab, wo nicht der Dorfpascha von Nachhaltigkeit schwafelt, kein Schulbuch, das sich nicht des dräuenden Klimagaus in drastischen Bildern annimmt und so den Nachwuchs von klein auf auf klimaaktiv bürstet.

    Gefährlich sind trotzdem nicht sosehr die (durchaus zahlreichen) vor allem unter Pädagogen wie unter öffentlich Alimentierten überhaupt zahllos zu findenden Grünverwirrten, für die ihr Engagement fürs Klima zum Lebensinhalt geworden ist.

    Wirklich gefährlich, weil mächtig und dabei grenzenlos zynisch sind jene, die sich grüner Argumente bedienen und die Armee der fanatischen Grün-Idioten bis hin zu den FFF-Hüpfgören für ihre Zwecke instrumentalisieren, um ihre Interessen zu verschleiern. Jene also, die im Hintergrund die Fäden ziehen.

    Um ihre Gewinne zu maximieren, während die Kosten (Subventionen für "Öko"-Energie, E-Autos, Ökosteuern, Emissionshandel etc.) selbstverständlich sozialisiert werden, also der Allgemeinheit, dem Steueresel aufgebürdet werden.

    Und vor allem: Um das globale, sozialistische Paradies zu installieren, getragen von Humanität, Gleichheit, Gerechtigkeit, Klimaneutralität und Nachhaltigkeit, in dem das Individuum, einst auch Bürger genannt, längst zur fügsamen, national, historisch und kulturell entkernten Konsummonade verkommen ist.

    Daß die zugehörige Nomenklatura dabei wie stets privilegiert dem Luxus frönt, ist selbstverständlich. Denn schließlich trägt sie ja auch schwer an der Verantwortung, gell?



  40. eudaimon

    Klima-CORONA-Gender-Show- tgl.24 Std.weltweit -das genügt,um
    die Herzen der zivilisierten Menschen zu rühren und sie gleichzeitig
    zu betrügen,zu schänden und aus dem Weg zu räumen !!
    Macht-kennt kein Herz ,kein Hirn,sondern nur getarnte Gier nach MEHR.-Gewissen,Verantwortung,Rückgrat etc. sind an der Garderobe abzugeben ,falls überhaupt diesbezüglich familiäre
    Belastung vorhanden waren !
    Da sind uns die Muslime weit überlegen ,denn ihre Welt ist "eingerichtet" und ausgerichtet auf Hab und Gut der Nicht-Muslime - einfach "gottergeben" - ähnlich dem linken Weltbild!
    Lasst sie doch auf Kosten uns anderen leben,sie nehmen uns doch nur das weg ,was ohnedies uns nicht zusteht;sie wehren sich doch nur ,wenn sie morden,weil wir uns dauernd zieren, ihre Ansprüche anzuerkennen - eben nicht gehorchen den Initiatoren
    der gerechten" grünen" Wanderungen aus dem strittigen Orient.
    Da haben die Wiener-Sozi wieder einmal recht,wenn SIE Geschichte anders schreiben ,und von Leonidas bis zum K&K Völkerkerker eine gerade Linie zum Austrofaschismus ziehen.
    Man muss halt auch einmal rote Nägel mit grünen Köpfen machen, dann gehts ja eh!!



  41. Livingstone

    Da fällt mir nur der alte Spruch ein:

    "Wenn Du als Junger nicht links bist, dann hast Du kein Herz. Wenn Du als Alter noch immer links bist, dann hast Du kein Hirn!"



    • Neppomuck

      Soll von Georges Clemenceau sein, franz. Kriegsminister und Staatspräsident sowie Wegbereiter von WW II, nachdem er sich bei der Pariser Friedenskonferenz (Versailles) als extremer Revanchist "ausgezeichnet" hat.

      Und noch was, wenn ich schon da bin:
      "Frauen sind friedfertig. Und die Amazonen sind die Nebenflüsse des Amazonas."

      Empfehlung:
      https://www.oe24.at/video/fellnerlive/fellner-live-peter-pilz-im-interview/489156305
      Wusste nicht, dass P. Pilz, den ich seit knapp 40 Jahren kenne, noch einmal sympathisch werden könnte.

    • Livingstone

      Danke, das hatte ich bis jetzt nicht recherchiert. Wieder etwas dazu gelernt.

    • Franz77

      Ich war in meinem ganzen Leben nie links. Habe trotzdem Herz! ;-)

    • Wyatt

      hätte mir auch nicht gedacht, mir je, wie jetzt, ein Buch von Peter Pilz im "Kindle" herunterzuladen.

    • Templer

      @Franz77
      Herz zu haben für Bedürftige oder unschuldig in missliche Lage Gekommene, ist Ausdruck von christlicher Nächstenliebe.
      Herz zu haben hat nichts mit Links gemein.
      Ganz im Gegenteil, haben Linke Ideolog*Innen in ihrem geistigen Flachwurzlertum, Bösartigkeit, Intoleranz und massive Ahnungslosigkeit von MINT Themen für sich gepachtet.

    • LobderTorheit (kein Partner)

      @Neppomuck
      Wer immer Teil des unterhaltenden Problems war. Wird aus dem plötzlich eine aufklärende Lösung?

      zackzack.at/2020/07/18/die-maske-bitte-kommentar-von-peter-pilz/

  42. Peter Kurz

    Reden kann er gut, der Sebastian Kurz. Aber seine Handlungen...

    Nur die FPÖ verhinderte, dass er damals den Migrationspakt unterschrieb, er holte die grünlackierten Sozialisten in die Regierung, unter seinem Innenminister Nehammer erleben wir eine (illegale) Rekordzuwanderung und eine maximale Repression gegen kritische Bürger....

    Man kann Kurz mittlerweile getrost als falschen Fünziger einstufen.
    Es wird keinen Impfzwang geben, wir werden einen normalen Sommer...



    • Ingrid Bittner

      @Peter Kurz: mittlerweile - als falschen Fuchziger einstufen?? Was war er dann beim Sturz von Mitterlehner?? Ein ganz Aufrechter oder wie? Hab ich da vielleicht was falsch verstanden?

  43. Peter Kurz

    Aber wehe, die Gegenseite spricht das Herz der Menschen an, indem sie Videos des Wiener Terroranschlages zeigt oder über andere Greueltaten von Geflüchteten™ berichtet, dann schreitet sofort der Medienrat ein und verurteilt diese Sender scharf. Schließlich schüre das Vorurteile und hetzte die Bevölkerung auf.
    Und Armin Wolf und seine Spießgesellen fordern einen Entzug von öffentlichen Inseraten und das Abdrehen der Presseförderung.



    • Gandalf

      Sollen nicht ohnehin alle Wölfe abgeschossen werden? Bei einem Wolf in Menschengestalt, wie dem Armin, der - ebenso wie seine wilden Namensvettern - durchaus nicht ungefährlich ist, wäre ja natürlich ausschliesslich an einen "dienstlichen" Abschuß zu denken. Aber der wäre schöön. Wie würde er sich, ohne seine rot/grünen ORF - Spießgesellen im Rücken, wo anders bewähren? Zum Beispiel als Moderator auf TV24 oder wie der Schmarrn heißt statt dem unappetitlichen Fellner? Sonst nimmt den doch keiner.

    • Templer

      Korrektur
      Wölfe sind prinzipiell schlau.
      Armin ist das nicht:-)

    • Gandalf

      @ Templer:
      Ja, da bin ich ganz bei Ihnen. Schlau ist er trotz seiner Intelligenz nicht, aber in hohem Maße überheblich und präpotent. Und das erklärt, dass bei ihm wie bei allen Leuten seiner Art der einfache Hausverstand abhanden kommt.

  44. Postdirektor

    Dr. Unterberger schreibt:
    „Die Menschen wissen das auch – und wollen klare Köpfe an der Staatsspitze, die sich vom Verstand leiten lassen…“
    Ja, genau! Und deshalb haben sie auch mit absoluter Mehrheit VdB an die Staatsspitze gewählt…



    • Tyche

      Echt jetzt?
      Ich erinnere mich, dass unendlich viele Briefwahlstimmen für den VdB da waren und er - surprise, surprise - den Gegner so überholen konnte! Nur genauer ansehen konnte - wollte man nach einer bereits 1x angefochtenen Wahl nichts!

    • fewe (kein Partner)

      Sie sprechen vom Auszählungsergebnis. Ich weiß nur, dass die Briefwahl ein komplett anderes Ergebnis gebracht hatte als die normal abgegebenen Wählerstimmen, wodurch Bellen, der hinter Hofer gelegen hatte, die Wahl gewinnen konnte.

      Das ist in anderen Ländern anders; da sind die Ergebnisse der Briefwahlstimmen ziemlich ähnlich den normal abgebenen Wahlstimmen.

      Präziser wäre es, vom Auszählungsergebnis zu sprechen, denke ich.

  45. Liberio

    Die Feminisierung der Gesellschaft und Politik führt klarerweise zur Emotionalisierung und Enthärtung, Verweichlichung und Schwächung des Volkes.
    Sachthemen werden nur mehr moralisch betrachtet, wenngleich die moralischen Werte wie Frieden, Gleichberechtigung, Freiheit, Eigentum, Wahlrecht, Gewaltlosigkeit, Gesundheitsversorgung u.s.w. nur möglich sind, wenn unsere Grenzen Grenzen bleiben, hart überwacht werden, Gesetze hart eingehalten werden, Bürgerrechte den Bürgern und nicht Fremden gleichermaßen gelten.
    Wer Einwanderung sät, wird zuerst Anarchie, Vergewaltigung, Messerstechereien, Clans und Mord ernten. Dies alles wird dann in die Diktatur münden, nur mit diktatorischen Maßnahmen wird Ruhe und Ordnung geschaffen werden können.
    Die Aussetzung der Menschenrechte wird seit 2020 fleißig geübt. Wir wissen, wohin der Zug fährt. Es gibt kein Zurück mehr.



    • Franz77

      Es kann aber unterwegs noch einiges passieren - wir dürfen nie die Hoffnung aufgeben!!

    • sokrates9

      Westeuropa ist völlig degeneriert und kastriert! vmeine Hoffnung liegtz im Ostblock!

  46. Undine

    Die Macht der Bilder ist wesentlich stärker als Geschriebenes oder Gesagtes. Diese Tatsache machten sich jene zunutze, die das Bild des toten Bootsflüchtlingskinds am Strand von Italien "schufen". Um eine besondere Wirkung zu erzielen, arrangierten sie das "Motiv": sie legten den kleinen Körper des ertrunkenen Buben "fotogen" zurecht; sie manipulierten es im wahrsten Sinne des Wortes.

    Daß der kleine Bub ertrank, war die Schuld des Vaters, der unbedingt nach Deutschland wollte, um dort sein Gebiß auf Kosten der Deutschen sanieren zu lassen.....

    Das Bild eines weinenden Kindes rührt jedes Herz. Ein Kind zum Weinen zu bringen ist aber das Simpelste auf der Welt: man muß es nur ein bisserl zwicken oder böse anschauen---und schon wird es wie auf Knopfdruck weinen.....

    Nicht alle Bilder von weinenden oder gar toten Kindern ist man geneigt zu zeigen; man wagt es noch immer nicht---oder nur ganz selten bei den wenigen Dokumentationen über WKII! Da gäbe es nämlich genug Bild- und Filmmaterial, das weinende, bzw. tote Kinder zeigt, die ans Herz greifen---aber es sind ja "nur" DEUTSCHE SÄUGLINGE und KINDER, die die Russen "zurecht" geschändet, bzw. getötet haben (Ilja EHRENBURG: Tötet, tötet!). Aber man will um jeden Preis vermeiden, daß die Leute auf die Idee kommen, die eigenen Opfer von Feindeshand zu beweinen.....

    Ein BILD der von mehreren Afghanen geschändeten und ermordeten 13-jährigen LEONIE wurde nie gezeigt. Da hätte sich vielleicht der Volkszorn zurecht entzünden können gegen die AFGHANISCHEN MÖRDER! Genau das will man aber vermeiden.

    Wie viele potentielle afghanische Vergewaltiger, Mörder und Drogenhändler sind heuer schon hinter dem Rücken von KURZ ins Land gelassen worden? Ob KURZ will oder nicht---sie kommen in hellen Scharen. KURZ konnte die Grenzen sehr wohl wegen Corona schließen, aber gegen den AFGHANEN-Ansturm kann er anscheinend die Grenze nicht schützen. Der Bevölkerungsaustausch darf eben nicht gestoppt werden.....



    • Franz77

      Genauso isses!!! *******************

    • Whippet

      Richtig, die Macht der Bilder! ich glaube auch, dass ein Bild der toten Leonie einen Sturm entfacht hätte. Was hätte die so warmherzige Frau Hebein zu dem geschändeten Kind gesagt?

    • Gerald

      @Undine

      Gut geschrieben. Bei der Macht der Bilder dachte ich auch gleich an das manipulative Bild des ertrunkenen Buben.
      Das Foto war aber nicht am Strand von Italien, sondern der Türkei. Weil man damit damals die Griechen und Deutschen moralisch erpressen wollte nur ja keine Migranten abzuweisen, denn sonst würde so etwas passieren.

    • Ingrid Bittner

      Auch in Italien ist man nicht zimperlich, wenn es um die Macht der Bilder geht - ich erinnere nur an die sich stapelnden Särge der "Coronatoten", die bei genauerem Hinsehen auch nicht das waren, was sie vermitteln sollten.

    • Henoch 1

      Kann man nur beipflichten…..*********

    • Templer

      @Gerald
      Völlig richtig war der Bub eines von vielen Medialen Lügengeschichten auf die die Naiven und Bessermensch* Inninen anspringen.
      Es müsste die Frage gestellt werden, warum dies nicht bei von islamistischen Vergewaltigern und Mördern von Kindern gelingt.....
      Sind das keine Opfer?
      Sind vergewaltigte und brutal ermordete Kinder Opfer 2ter Klasse?
      Sind dann plötzlich alle Männer schuld?

    • Weinkopf

      ***************+!
      Danke Undine!

    • Almut

      ********************************!!!

  47. Jenny

    Grüne haben weder Herz noch Hirn sondern nur ihre forderungen und Verbote in ihrem eigenem Interesse. Und ihr Machtgelüste sonst ist bei denen nicht viel zu holen. Deswegen passen die auch so gut zu Kurz der hat auch nichts, weder Hirn noch Herz.. die perfekte Paarung demnach.
    Und wie man seinen Worten a entnehmen kann, werden wir wieder 1000der Affghanen bekommen ob wir wollen oder nicht, denn er ist ja ein Glühender und Anhänger des Migrationspaktes, also was sollen all seine verlogenen Worthülsen?



  48. sokrates9

    Gestern Diskussion von Filzmeier und Standardjournalistin dass großer Bevölkerungsteil schwarz blau befürworten würde das geht aber nicht! Warum? Weil das Herz, nicht das Hirn überwiegt. Wenn man Kurz rauwirft geht das sofort, auch die schwarzen - nicht die türkise Jugendgruppe würden das bevorzugen..



  49. sokrates9

    Diskussion Dietlbacher : Kickl. Kickl intellektuell haushoch überlegen tut sich schwer mit Dietlbacher die anscheinend das Herz am richtigen Fleck hat sonst aber wenig bieten kann.Diese Bilder von Kindern und Müttern in Afghanistan, die schreien doch nach österreichischen Steuergelden!Kickl verweist solche Bilder in afrika, Lateinamerika auch zu haben. Ob das was mit dem Islam zu tun hat wird nicht diskutiert..



    • Henoch 1

      Stimmt …… , wie soll da ein Durchschnittsbürger geistig ein bissl wachsen ?

  50. Almut
  51. eupraxie

    Hirn, Herz und Hand - wäre anzusprechen, wenn etwas erlernt werden sollte - sagte Pestalozzi. Diese drei Aspekte sollten auch passen, wenn Politiker etwas bewegen wollen. Ganz ohne Herz wird es nicht gehen - es geht nur darum, für wen das Herz schlägt! - für die eigene Bevölkerung oder für Fremde, die noch dazu die hiesige Kultur nicht nur ablehnen, sondern sogar bekämpfen! Und die Hand repräsentiert das Tun - also das Umsetzen der Worte, die wahrlich unaufgeregt und richtig klingen bei Kurz. Aber das TUN FEHLT. Die Zahlen von Bgld machen das ja deutlich, um beim sogenannten Asyl zu bleiben.

    Auch mir fiel der Zusatz "freiwillig" auf . Ich dachte da an Zwang durch die EU als Hintertürchen.

    Wie so Worte/Antworten klingen, die nicht auf die vordergründige Affekthascherei und Mitleidsmasche aufspringen, konnte man gestern in den Sommergesprächen auf ORF mit Kickl sehen und hören. Sowas nenne ich standfest und klare Linie für die hiesige Bevölkerung und aufzeigen der Problematik der Tränendrüsenpolitik der Linken.



  52. sokrates9

    Gibt es Grüne die nicht mit Herz, sondern mit Verstand argumentieren? zumindest GRÜNINNEN sind mtr nicht bekannt.



    • MizziKazz

      @sokrates
      ich glaub fast, dass es nicht möglich ist, grün zu sein und ehrliche Argumente und verstandesmäßige Schlussfolgerungen zu treffen. Das wäre ja ihre eigene Dezimierung.

  53. Ernst Gennat

    Ja, ja, Kurz hat den Weitblick, Kurz hat den Durchblick, der Retter für eh alles und vor eh allem.
    Er ist nichts weiter als ein Verräter und Lügner. Es gab bislang keinen schlimmeren Bundeskanzlisten.



    • Konrad Loräntz

      Bitte solche inhaltsleeren Beiträge nicht als Hauptpost einstellen. Noch besser: ins Kurier etc. Forum

    • Ella (keine Partnerin)

      Bitte!!! Bundeskanzler*in oder Bundeskanzlerist*in!!!!

    • Ingrid Bittner

      Der SPÖGrande Dr. Androsch hatte über Kurz gesagt:

      Der Kanzler hat ein SElbstbild aber kein Weltbild!

      Dem ist nichts hinzuzufügen.

    • Meinungsfreiheit

      Bittner - jetzt gebrauchen Sie schon diesen billigen SPÖ Claqueur?

  54. sottovoce

    Frauen in die Politik? Grundsätzlich ja, aber nicht in gewissen Positionen!
    Speziell dort nicht, wo es um rationale Entscheidungen geht.
    Da hat "Herzensgüte" nichts verloren.



  55. Josef Maierhofer

    Was die Politik redet, sind bloß Worte, Taten folgen nicht.

    Die kurze Zeit von Herrn Kickl im Innenministerium war Grund für Entlassung, denn seine Worte waren nicht leer und es folgten die Taten.

    Die Herz-Worte der Frau Hebein sind vermutlich echt, weil Frau Hebein eben nicht an die Folgen denkt, sondern ganz allein an ihre eigene Gutmenschlichkeit, die sie gerne dem Steuerzahler umhängen will.

    In einem sind sich die österreichischen Politiker einig, im sadistischen 'Corona Quälen' und 'Klima-Quälen' und im 'Lockdown-Quälen' und im 'Impf-Quälen' des Bürgers, um die NWO und bedingungslose Selbstaufgabe jedes einzelnen zu erreichen, während in einer großen Mehrheit der amerikanischen Bundesstaaten, in der Schweiz, in Schweden, in Norwegen in Dänemark dieses Theater zu Ende ist. Auch in diesen Belangen lügen unsere Politiker was das Zeug hält.

    Ja, diese Politikerkaste wurde gewählt, ihr Zerstörungswerk wird unterstützt und politisches Gewissen, auch oft persönliches Gewissen, kommt nicht vor.

    Aus den Schulen kommen keine Persönlichkeiten mehr hervor, also nur noch Ramsch.

    Alle wissen, was daran schuld ist, aber alle haben mehrheitlich einst die direkte Demokratie, die ORF Reform, die Privatisierung der Kammern, u.v.a.m. gewählt. Sie wurden glatt betrogen. Danach, 'der Kurs (Kurz) wird fortgesetzt', wieder glatter Betrug. Diejenigen, die den Wählerwunsch noch erfüllen wollen, die das Volk noch schützen wollen, die für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaat stehen, werden ausgegrenzt und mit allen unlauteren Mitteln, die man sich vorstellen kann, medial und 'brachial' (Justiz) bekämpft.

    Die Medien transportieren das Gutmenschentum und keiner sagt, wer das alles bezahlen muss, zwangsweise.

    Jetzt geschieht, was NGOs, Soros, Van der Leyen, Merkel & Co. wollen.

    Ich würde, mit so viel Butter auf dem Kopf, als Regierung zurücktreten. Die Butter an den Köpfen wird schmelzen und die 'Regierungsstatuen' werden noch immer an der Quelle stehen, wohin sie der Wähler gestellt hat, und der 'Opferstock' wird immer prall gefüllt sein, damit die Stauen von der Butter geputzt werden und auch an der Sonne 'glänzen' können. Die Medien machen das schon, die Bürger durch die Koppel zu treiben.

    Die Medien transportieren die Worte, die nicht folgenden Taten 'natürlich' nicht.

    Ich frage mich, was geht da noch ?



    • pressburger

      Doch die Taten mache sich bemerkbar, widersprechen dem was die Politiker sagen.

    • Hoki

      ..was geht da noch?
      Aus der Erfahrung der letzten Jahren noch unheimlich viel.
      Es ist für die meisten unserer Mitbürger halt viel bequemer sich zum Frühstück aus der Krone belehren und sich am Abend auf der Sofa von ORF-Redakteuren indoktrinieren zu lassen, als irgendwann proaktiv alternative Meinungen zu generieren.
      Ist halt so; eine untergehende Gesellschaft feiert fröhliche Urständ.

    • Ernst Gennat
    • Henoch 1

      Alle…
      ****************

  56. Ella (keine Partnerin)

    Ganz Afghanistan ist jetzt voller "Ortskräfte". Wahrscheinlich sinds sogar mehr, als das Land Einwohner hat ....



    • Konrad Loräntz

      erinnert an die hyperexponentielle Vermehrung der Widerstandskämpfer anno dazumal (so mein Vater)

    • sokrates9

      3 Millionen machen sich gerade auf den Weg ins europäische Paradies!Interessanterweise will kein einziges der umliegenden Länder afghanen! Sind unheimlich beliebt!

    • Wyatt

      Putin warnt davor, dass Terroristen und Taliban-Kämpfer, die als Flüchtlinge getarnt sind, inmitten des Chaos des US-Abzugs aus Afghanistan strömen könnten!

  57. Walter Klemmer

    Herz und Hirn sind ohne den richtigen Maßstab wertlos.

    Europa und auch die Aufklärung, notwendig durch eine falsche Kirche, stehen auf den Füßen der christlichen Botschaft, dass Gott den Menschen liebt und zwar so sehr, dass er als Vater sein eigen Blut für seine Kinder gibt, die er teuer erkauft hat.

    Ohne Christentum kein Europa und auch keine Aufklärung.
    Europa gießt sich aber gerade ein goldenes Kalb, das es Hirn nennt, in Wahrheit hat es der Segen Gottes und seine Gebote, die in der Gesellschaft selbstverständlich waren (Familie mit Vater und Mutter und Kindern) dorthin gebracht, wo es heute ist.

    Österreich kann viel über Bildung und Schulsystem reden, es redet am eigentlichen Problem vorbei.

    Es gibt keine Welt mehr für Kinder, nicht wegen Coronahysterie, die kommt noch zerstören hinzu und kinderhassende Bildungsminister geben sie in die Diskriminierung mit einem wahnsinnigen Lächeln:

    Kinder haben zu 50% keine Familie.

    Ohne Familie sind Kinder fast tot. Wie ein Tischler aus morschem Holz nichts machen kann, so kann ein Lehrer aus unglücklichen oder nur halbglücklichen Kindern nicht das herausholen, was aus glücklichen Kindern herauszuholen ist.

    Wer nicht glücklich ist und keine wertvolle Familie hat, der kann auch kaum eine Hirnleistung bringen, zu der es zuerst Motivation braucht.

    Eine dauerhaft glückliche Familie gibt es aber nur durch die Sicherheit der christlichen Ehe und Familie, durch Gottes Gebot an das sich Menschen halten, weil sie es wollen und weil sie mit ihrem Hirn erkannt haben, dass es gut für sie und ihre Kinder ist.

    Ohne Gott und seiner Wertschätzung stürzt ein Volk nach dem anderen in die Katastrophe. Vorallem weil manche meinen so viel Herz und Hirn zu haben.

    Sie sind wie Eltern die so viel Herz haben und zu ihren Kindern sagen: Ihr braucht nicht mehr in die Schule, ihr könnt euch von Chips, Cola und Schokolade ernähren. Ihr dürft den ganzen Tag Computerspiele spielen.

    Damit sind die Kinder krank und unfähig für das Leben.

    Genauso vergessen Politiker, dass der Staat nach Röm 13 der Diener (Minister) nicht nur der Menschen (in dem Staat) sondern Gottes selbst ist und mit dem Schwert bewaffnet ist. Der christliche Staat hat das Recht über Tod und Leben zu entscheiden. Polizisten dürfen das noch. Richter nicht mehr, Ärzte und Frauen aber schon bei ungeborenen Menschen sogar, die damit richterliche Befugnisse erhalten haben.

    Tatsache ist, dass die Menschen aus Syrien, Pakistan und Afghanistan in Österreich kein Asylrecht haben, da sie aus sicheren Ländern kommen. Und die Christen in diesem Land sollten sich schnellstens an Gesetze halten, wenn sie nicht als gesetzlose Gottlose dastehen wollen, die verantwortlich sind für tausende Ertrunkene, Schlepperwesen, Vergewaltigungen, Morde und Terroranschläge, gegen die eigene Bevölkerung, was in Österreich islamisch motiviert täglich vorkommt.

    Wer diese Menschen in Massen unrechtmäßig anlockt und hereinholt, bestiehlt die eigene Bevölkerung, weil die Politiker, die sie anlocken in den Steuertopf greifen.
    Dieser Politiker mit Herz ist aber in Wahrheit nicht nur ein Dieb sondern auch Mörder, weil bekannt ist, dass unter diesen massenweise Dschihadisten sind.

    Die ganzen Vergewaltigungen, Morde, Diebstähle und Schlägereien aber auch die Katastrophen in den Schulen sind verursacht durch Poliziker, die auf Regeln pfeifen und alles erlauben.

    Wer dem Staat, der Dienerin Gottes das Schwert aus der Hand reißt, der bekommt Messerstecher und Vergewaltiger und Dschihadisten geliefert, dafür bedanken wir uns bei den Politikern, die auf Recht pfeifen!

    Weg mit dieser Rdgierung, die nur redet, aber die Bevölkerung mit Lockdowns misshandelt, die nachweislich nichts bringen, wie Schweden beweist.



    • Walter Klemmer

      Kurz kann für die eigene Bevölkerung Lockdowns machen. Soll er zeigen, dass er nicht nur plappert, sondern ab heute einen Grenzlockdown für "Asylsuchende" aus Pakistan, Syrien und Afghanistan, ..... machen, alles außerhalb Europas.

      Zum Grenzlockdown gehört auch, dass jeder Illegale und Abzuschiebende bei Aufgriffen augenblicklich außer Landes gebracht wird.

      Weiters Lockdown des Sozialsystems und Lockdown der staatlich finanzierten Wohnungen für Asylsuchende.

      Zugang der gesunden Asylberechtigten zum Arbeitsmarkt. Wer dort besteht, sich integriert, kann bleiben, wer in zwei Jahren nicht auf eigenen Beinen steht, muss gehen.

      Aber solche Lockfowns kann man nur mit dummen Österreichern machen, nicht mit gebildeten Afghanen, Pakistanis und Syrern, da fürchtet man deren Rache.

      Großraum Kurz, soll zeigen dass er sinnvolle Lockdowns machen kann.

      Dann soll er gleich den nächsten Lockdown für Klimasektenangstpredigten in den Medien und die Klimasektenzahlungen der Österreicher starten.

      Und dann soll er den Lockdown für die von ihm gestartete Coronahysterie verkünden und Menschen wieder normal Leben lassen, wie das in anderen Ländern trotz Herzinfarkt, Krebs, Aids und dem Coronaschnupfen auch möglich ist.

      Kurz könnte viele sinnvolle Lockdowns machen. Er traut sich aber nur einen sinnlosen mit Idioten, die sich alles gefallen lassen.

    • sokrates9

      Perfekte Analyse speziell der Familiennotwendigkeit!

    • Henoch 1

      **********************

  58. Wyatt

    "Weltwoche daily"
    wäre zum Thema passend, empfehlenswert sich anzuhören.

    https://www.weltwoche.ch/?skipdaily

    (wobei allerdings nicht angesprochen wird, wer die sind, welche Biden zu seinen Entscheidungen veranlassen. Dieselben welche ihm den überwältigenden, einmaligen Wahlsieg ermöglichten?)



    • eupraxie

      Roger Köppel nimmt die Aufgabe der "Kommunikative" - copyright ein Blogteilnehmer NN wirklich beispielgebend wahr!!

    • elokrat

      Die heutige Sendung, im Bezug auf das Impfen, hat mich eher negativ beeindruckt. Da spricht er als Unternehmer, der Angst hat, die Arbeitskraft seiner Mitarbeiter zu verlieren, bzw. nicht zu 100% ausnützen zu können. Langfristige Folgen, dieser "Impfung" werden seine Mitarbeiter für viel länger außer Gefecht setzen. Das sollte er bedenken. Er war früher bei diesem Thema sehr vernünftig. Ich werde Hrn. Köppel meine Meinung kund tun.

    • unmaskiert

      Nach einem guten Beginn verrennt sich Roger Köppel leider ab der 20sten Minute zu einer Empfehlung der Giftspritze!

      Bis jetzt 250 (!) Daumen nach unten und jede Menge kritischer Kommentare zeigen, dass die Schweizer nicht alles glauben, was Köppel erzählt!

  59. elokrat

    Das von AU angesprochene Thema ist auch die Folge von zufielen Frauen in der Politik. Empathie und „Herz“ überwiegen. Die erforderlichen, meist harten Maßnahmen, werden zum Schaden der Bevölkerung nicht eingeleitet und durchgeführt. Es gibt jedoch auch Frauen auf die das nicht zutrifft, leider sehr wenige und nicht in politischer Position oder nicht mehr unter den lebenden, zB. Margaret Thatcher, die hatte noch „Eier“.



  60. Ella (keine Partnerin)

    Herz kann ein Politiker schon haben, besonders am rechten Fleck. Die derzeitigen sind zumeist menschenverachtend, die uns wie Nutztiere behandeln.

    Aber bei dieser Gelegenheit möchte ich gerne anregen, dass es für Politiker gewisse Voraussetzungen geben sollte, wie fast in allen anderen Berufen auch, ausgenommen Hilfsarbeiter.

    Politiker ist schon der einzige Beruf, in dem auch Debile und besonders oft Gestörte unterkommen. Halt alles, was nicht einmal zum Hilfsarbeiter taugt.

    Voraussetzungen wären:
    • 15-jährige Berufserfahrung
    • Matura mit Auszeichnung und Studium der Politikwissenschaften mit Schwerpunkt linke Diktaturen von Hitler über Stalin zur EUdSSR (ein anderes Studium gilt auch, aber eine Schulung bzgl. Geschichte, Religionen und Ideologien etc. ist unerlässlich)
    • Intelligenztest nach Naturmethode - IQ von mind. 120
    • Öffentlicher Psychotest (unter strenger Kontrolle aller Parteien, wie bei einer Wahl), der Test ist jährlich zu wiederholen
    • Muss als Kind ein Haustier (Hund oder Katze, kein Reptil oder Nager) gehabt und zusätzlich zum Wehrdienst Zivildienst geleistet haben.

    Etc.



    • Ella (keine Partnerin)

      Ferner möchte ich ein Gesetz, was Wahlversprechen betrifft. Egal aus welchen Gründen auch immer, wenn sie nicht eingehalten werden, sofortiger Rücktritt, Politikverbot, und Neuwahlen.

    • Tyche

      Ella, die die ihren Anforderungen entsprächen gehen ganz sicher nicht in die Poltik, die bewerkstelligen und lukkrieren in der Privatwirtschaft mehr!

    • Ella (keine Partnerin)

      Politiker verdienen auch viel. Es solkte ihnen auch endlich jemand klarmachen, dass sie uns zu dienen haben. Wir sind der Boss!

    • Pennpatrik

      Mir würde vorerst reichen, würden Verfassungsbrüche unbedingt mit Haft bestraft.

    • Tyche

      Ja Pennpatrik, da bin ich zu 100% bei ihnen!

    • Ella (keine Partnerin)

      Naja, das wäre mal ein Anfang, Pennpatrick ;-)

    • Franz77

      Und: Wiedereinführung der Todesstrafe auf Landeshochverrat.

    • Tyche

      Die fühlen sich aber alle nicht als Landeshochverräter!

  61. MizziKazz

    Ich befürhte, es ist vorbei, ob Afghanen kommen oder nicht.
    Denn es gibt eine einzige Ankündigung von der ich annheme, dass es keine fake news von Kurz sind und sie stammt vom März 2020: Unser Leben wird nie mehr wieder so sein, wie es bisher war!



  62. Templer

    Ich gebe AU recht, was Kurz sagt, klingt vernünftig und gerecht und wohlüberlegt.

    KURZ muss aber nicht an seinen Worten, sondern seinen Taten gemessen werden und da hat er seit seiner Laufbahn als Berufspolitiker (eine andere hatte er nie) nichts getan, was man ihm zugute halten könnte.

    Sein Weg ist mit Leichen gepflastert, mit Koalitionsbrüchen versehen und mit jeder Menge Lügen bespickt.

    Ein kleiner Auszug zur Erinnerung:

    Ich habe die Balkanroute geschlossen.....
    Ich werde die Direkte Demokratie einführen......
    Ich werde die Zwangsgebühren abschaffen und im ORF aufräumen....
    Ich werde die Zwangsbeiträge bei Kammern und Bünden abschaffen.....
    Mit mir wird es keinen Impfzwang geben.....
    Wenn die Impfung zur Verfügung steht ist die P(l)andemie zu Ende......

    Die Liste seiner Lügen und Täuschungen, die Vernichtung anderer unbescholtener Bürger wie etwa Herrn Sellner, ist schier endlos!

    Man sollte Kurz helfen und ihn wegen massiven Schizoverdacht in die geschlossene einweisen.



    • Ella (keine Partnerin)

      Er hätt eh wolln, aber es ist halt nicht gangen ... er wurde halt falsch beraten oder die pöse EU hat ihn gezwungen.

    • Henoch 1

      Man sollte Kurz helfen und ihn wegen massiven Schizoverdacht in die geschlossene einweisen.…..

      Leider sind die Männer mit den weißen Mänteln auch nicht mehr das was sie früher waren, und das Rosamunde Pilcher „Früher“ , aus der Erinnerung, ist ein nicht endender Horror geworden . Die Politdarsteller werden immer schlechter, die Hoffnung auf den Iflandring, für darstellerische Leistungen verschwindet in der Ferne. Über sinnvolle Handlungen in dieser Inszenierung spricht man gar nicht mehr. Die Masse schnüffelt jeden Furz als Parfüm auf, und das Publikum… hat vergessen was Applaus bedeutet. „Wir“ gehen freiwillig in die Schizoabteilung, nicht der Ohrwaschlkaktus .

    • Donnerl?ttchen

      Wann verschwindet endlich diese Figur, das Merkel der alte Schabracke soll sie ( Kurz) mitnehmen in den Politikerorkus.

  63. elfenzauberin

    Man kann es auch anders ausdrücken:
    Was Hebein mit Dummheit falsch macht, macht Kurz mit Unehrlichkeit vorsätzlich.

    Erinnern wir uns: Wenn Kurz etwas angekündigt hat, ist in der Regel das Gegenteil eingetreten. Die 100.000 Tote waren genauso eine Luftnummer wie der Widerstand gegen die Einzahlungen in die EU und wie das Schließen der Balkanroute.

    Mir stellt sich schon die Frage, ob Menschen, die noch irgendein Vertrauen in Kurzens Ankündigungen setzen, um so viel gescheiter sind als die Fr. Hebein. Ich möchte das ganz ehrlich bezweifeln.

    Auf der anderen Seite würde ich - gesetzt den Fall, ich müsste aus diesen Land flüchten, was dank Kurzens Aktivität immer wahrscheinlicher wird - meine bescheidenen Ersparnisse viel eher der intellektuell bescheidenen Fr. Hebein als dem Hrn. Kurz anvertrauen. Man sieht ja, was der Hr. Kurz mit dem ihm anvertrauten Geld der Steuerzahler so treibt. da wird in die Famllie investiert und eine gute Presse gekauft.

    Mir ist aufrichtige Dummheit lieber als unaufrichtige Intelligenz.



    • Ella (keine Partnerin)

      Wobei im Falle des fantastischen Schwindlers auch "unaufrichte" genügt hätte. :-)

    • Ella (keine Partnerin)

      ige .. immer wieder verschluckt mit die perverse Tippseltastatur Buchstaben, grummel

    • Templer

      100% Zustimmung
      Das Wort Intelligenz würde ich durch Verlogenheit tauschen....

    • Ella (keine Partnerin)

      Ja, mich störts auch. ;-)

    • Wyatt

      ......ja unaufrichtige Verlogenheit, wäre zutreffender!

    • Ella (keine Partnerin)

      Aber unaufrichtige Verlogenheit ist überbestimmt. Des is wie weißer Schimmel ... ;-)

    • Henoch 1

      Mir auch, …. zum Schlusssatz. Es sollten nur die Politiker geimpft werden. Jede Woche ….. Nach dem Vortrag von Dr. Bhakti is das genau die richtige Dosis für diese Ungeheuer.

    • Donnerl?ttchen
  64. Ladyluk

    Was macht Frau Hebein derzeit beruflich eigentlich? Weis das wer.



    • elokrat

      Geht sicher zu Siemens, oder zu einer ähnlichen kapitalistisch geführten Firma.

    • Henoch 1

      Wiener Städtische?

    • Ingrid Bittner

      @elokrat @Henoch1: eben nicht, das soll ja der wahre Grund für ihren Austritt sein, man hat sich nicht adäquat mit dem richtigen Posten versorgt. Ich weiss das sozusagen auch nur vom Hörensagen, beweisen kann ich das nicht, aber es wäre vorstellbar.

    • Riese35

      @Ingrid Bittner: Also wenn das so ist, käme eigentlich nur mehr Brüssel in Frage. Dafür brächte sie allemal die Voraussetzungen mit. Aber vermutlich reichen ihre Voraussetzungen nicht einmal dazu, sonst wäre sie nicht ausgetreten. Interessant, daß es zu den Apparatschikam Karas und Lunacek noch eine Steigerung gibt.

    • Franz77

      Novomatic wäre doch eine Option?

    • Jenny

      die lebt sicherlich noc lange und gut auf unsere kosten notfalls halt mit üppiger Politikerpension.. um die mach ich mir keine sorgen und dann noch gutbezahlte Vorträge usw usf

  65. Konrad Hoelderlynck

    Frau Hebein ist nicht die hellste Kerze auf der Torte und auch sonst ein kleines Licht. Sie tut aber brav, was ihre Aufgabe ist: Mitleid mit den armen Afghanen schüren, damit die Menschen ihre Herzen für die zukünftigen Herren des Landes öffnen. Das ist maßgeblich. Nicht maßgeblich ist, was der Kanzler und andere an Lippenbekenntnissen von sich geben um den Eindruck zu erwecken, die Politik wolle zumindest das Richtige tun.

    Das Richtige zu tun, wäre die vordringlichste Aufgabe der Bevölkerung, solang es noch geht: Hinaus mit den Schläfern aus dem Land, und am besten die lauwarmen Politiker gleich hinten nach schicken.



    • Templer

      Aus erster Hand weißich, dass sie 5G für ein neues Einkaufszentrum hielt....

    • MizziKazz

      @Templer
      Dann ist die Hebei ja so gscheit wie ihre Farbenkollegin aus D - die Baerbock. Die schießt auch einen Bock nach dem anderen. Sie gab ein Interview in irgendeinem Wald und befand den so schön und es stellte sich raus, dass sie im falschen Wald war (kenne die Namen deutscher Wälder nicht, aber die Anekdote stimmt)

    • Franz77

      Das Hebein hat nur auf einen Austrittsgrund gewartet, da man sie bei der großen Einnapfung übersehen hat.

    • Gerald

      @MizziKazz

      Die Anekdote stimmt. Baerbock ließ sich mit Habeck (Halbschuhe und Anzug!) in ein Naturschutzgebiet karren und schwärmte vom schönen "Oderbruch", nur war der halt 30km entfernt und sie befand sich im Naturschutzgebiet "Biesenthaler Becken".

  66. Riese35

    Die Grünen werden das Weltklima genau so retten, wie Mao einst die Spatzenplage mit einer fanatisierten Volksmasse gelöst hat.



    • pressburger

      Die Grünen haben Mao als Vorbild. Warum eigentlich nicht Dschingiskhan ? Die Aussicht besteht, die Grünen könnten noch beide übertreffen

    • Riese35

      @pressburger: An Dümmlichkeit haben sie beide wohl schon weit übertroffen. Maos geistige Nachkommen entwickelten sich leider außerhalb des Grünen Zirkels noch viel prächtiger - wenn auch getarnter, und Brüssel haben sie schon komplett eingenommen und kontrollieren es lückenlos.





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2021 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung