Poster des Monats Beiträge

Die Hunderttausenden bisher erschienenen Kommentare sind zum unverzichtbaren Teil des Tagebuchs geworden. Um den Autoren einen kleinen Dank für diesen wesentlichen Beitrag abzustatten, werden nicht nur die jeweils meist-belobigten Kommentare zu jedem Blog, sondern auch jeden Monat die drei erfolgreichsten Kommentatoren ausgezeichnet. Dadurch sollen alle Autoren zu einem Wetteifern in der Qualität ihrer Texte ermutigt werden. Das Ranking erfolgt nach der Zahl der im Laufe eines Monats von anderen Abonnenten vergebenen Dreifach-Sterne. Als zusätzliches Dankeschön werden dem Monatssieger jeweils drei Monate Partnerschaft gutgeschrieben. Zusätzlich wird jetzt immer auch der bestbewertete Blog-Eintrag eines Nicht-Partners hervorgehoben.

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    19x Ausgezeichneter Kommentar
    16. Dezember 2016 11:25 - SPÖ, die Umfallerpartei – SPD, die Hetzerpartei - Kurz in Nöten

    War es nicht letztendlich das RECHT auf ein VETO, jenes ZUCKERL, das seinerzeit viele Unentschlossene dann doch noch bewogen hatte, bei der EU-Beitritts-Abstimmung JA zu sagen?

    Und wenn wir dann einmal von dem uns zustehenden VETO-RECHT Gebrauch machen, sind die 27 anderen Länder auch noch böse auf uns? DAS verträgt nun der Österreicher ganz und gar nicht---wir wollen doch immer geliebt werden, weil wir so lieb sind! Ich würde allerdings sagen, weil wir so blöd sind. Naja.

    Cornelia Primos meinte dann gestern in der ZIB2 auch noch völlig überflüssigerweise, wenn dann---in weiter, weiter Ferne, die sie selber nicht mehr erleben würde!---der EU-Beitritt der TÜRKEI vor der Tür stehe, dann könne ja immer noch Österreich ein VETO einlegen! Ja, was soll DAS denn? Was wäre an einem VETO Österreichs DANN besser als an einem VETO HEUTE? Was meinte die Cornelia Primos DAMIT???

    Sultan Erdogan, der Wahnsinnige und seine Leute haben UNS und Deutschland, ja, die gesamte EU fest an der Kandare---mit DROHUNGEN ohne Zahl! So sieht's in Wahrheit aus. ALLE haben ANGST vor dem größenwahnsinnig gewordenen türkischen Diktator!

    http://tvthek.orf.at/profile/ZIB-2/1211/ZIB-2/13899175

  2. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    07. Dezember 2016 09:28 - Warum Merkel wirklich ein Problem ist: Sie lügt

    Die Kirche, sowohl die röm.-kath., als auch die evangelische, ist sehr geschmeidig---sie arrangiert sich beschämend bereitwillig bis zur fast völligen Aufgabe ihrer selbst ganz mühelos mit der immer fester im Sattel sitzenden LINKEN DIKTATUR. Nur so glaubt sie, überleben zu können---was für eine fatale Fehleinschätzung.

  3. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    03. Dezember 2016 09:33 - Renzi ist spannender als Hofer

    Sollte morgen Norbert HOFER wider Erwarten gegen die unbeschreibliche ORF-HETZ-PROPAGANDA gegen ihn und die absolute ORF-Stimmungsmache für VdB dennoch den Sieg davontragen, dann bedeutete das, daß die GESTEUERTE MANIPULATION der Medien zahnlos geworden ist---auch das ein zukunftsweisender SIEG!

    Zusätzlich hätte ein Sieg HOFERS eine unglaubliche Signalwirkung auf andere EU-Staaten. Überall regt sich der berechtigte UNMUT nicht nur über das Diktat der EU, sondern vor allem über die GEZIELTE, uns aufgezwungene MASSENEINWANDERUNG von MOSLEMS, die die drohende ISLAMISIERUNG Europas fördert.

    Überall beginnen sich die denkenden Menschen immer zahlreicher zu WEHREN---und das ist gut so, denn so kann und darf es nicht weitergehen. Zum Glück gibt es Politiker, die zu ihrem Volk stehen, statt es zu verraten; einer dieser zahllosen VERRÄTER am eigenen Volk wäre ein BP VdB!

    Jeder Österreicher, der seine Heimat und alles, was "Heimat" bedeutet, liebt, wird selbstverständlich Norbert HOFER wählen!

  4. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Dezember 2016 13:49 - Justiz und Politik: Die wahren Täter von Berlin

    Jetzt tut Herr DOSKOZIL im Mittagsjournal plötzlich so, als sei seine Forderung bezüglich der RÜCKFÜHRUNGEN völlig neu und auf seinem Mist gewachsen!
    Herr Doskozil weiß offensichtlich nicht, daß diese Forderung seit langem von der FPÖ erhoben worden ist und auch oft wiederholt wird!

    Aber das ist halt so: Forderungen der FPÖ werden prinzipiell abgelehnt! Jetzt haben wir den Salat---und zu allem Überfluß noch einen BP VdB, der sich dazu stolz bekennt, ein AUSLÄNDERFREUND zu sein. Gleichzeitig ein INLÄNDERFREUND zu sein ist unmöglich---will der dunkelrot-grüne Mann auch nicht sein---die Grünen hassen nichts so sehr wie die autochthone Bevölkerung; sie sind INLÄNDER-FEINDE---in D und in Ö!

    Die LINKEN stehen vor dem Scherbenhaufen ihrer gutmenschlich-gemeingefährlichen grundlegend falschen Ausländerpolitik! Ihr KARTENHAUS stürzt ein!

  5. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Dezember 2016 11:17 - Mein Gott, Mitterlehner!

    Mitterlehner wird bald Geschichte sein. Dann ruht die ganze Hoffnung der ÖVP nur noch auf KURZ. Es ist die Frage, ob Kurz weiterhin bei seiner Ablehnung eines Beitrittes der Türkei in die EU bleibt. Das ist nämlich eine existenzielle Frage für die EU und für ganz Europa! Denn:

    1. Was hat ein Land, das mit 97 % seines Territoriums in Asien liegt, mit der EU, bzw. Europa, zu schaffen?

    2. Was hat ein Land, in dem mehr und mehr der fundamentalistische ISLAM sich breit macht (ATATÜRK rotiert im Grab!) in der doch noch christlich geprägten EU verloren?

    3. Was haben 80 Millionen TÜRKEN in der EU zu suchen, deren Muttersprache TÜRKISCH ist? Man stelle sich die dreisten FORDERUNGEN der Türken unter ihrem Diktator Sultan ERDOGAN, dem Wahnsinnigen, vor! Mit den vielen Millionen Türken, die sich leider ohnedies schon in der EU aufhalten, wären MEHR Türkisch-Sprachige (ein erheblicher Teil ANALPHABETEN!) in der EU als Deutsch-Sprachige!

    Das Allerschlimmste aber für die EU wäre die Tatsache, daß MIT EINEM SCHLAG ca. 80 Millionen MOSLEMS zusätzlich in der EU wären! Die katastrophalen Folgen wären gar nicht abzusehen.

    Mitterlehner hat nicht mehr viel zu melden. Aber wird KURZ mit seiner ablehnenden, völlig richtigen Haltung zur Türkei durchkommen, bzw. DURCHHALTEN?

  6. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Dezember 2016 14:14 - Pisa – und wo es wirklich hapert

    Ergänzung zu meinem Kommentar weiter unten: Jörg HAIDERS Volksbegehren 1992:

    Ziel des Begehrens war die Umsetzung folgender zwölf Punkte:

    1. Verfassungsbestimmung: „Österreich ist kein Einwanderungsland“

    2. Einwanderungsstop bis zur befriedigenden Lösung der illegalen Ausländerfrage, bis zur Beseitigung der Wohnungsnot und Senkung der Arbeitslosenrate auf 5 Prozent.

    3. Ausweispflicht für Ausländische Arbeitnehmer am Arbeitsplatz, wobei aus diesem Ausweis die Arbeitsgenehmigung und die Anmeldung zur Krankenversicherung hervorzugehen hat.

    4. Aufstocken der Exekutive (Fremdenpolizei, Kriminalpolizei), so wie deren bessere Bezahlung und Ausstattung zur Erfassung der illegalen Ausländer und zur wirkungsvolleren Kriminalitätsbekämpfung, insbesondere des organisierten Verbrechens.

    5. Sofortige Schaffung eines ständigen Grenzschutzes (Zoll, Gendarmerie) statt Bundesheereinsatz.

    6. Entspannung der Schulsituation durch Begrenzung des Anteils von Schülern mit fremder Muttersprache in Pflicht- und Berufsschulklassen mit höchstens 30 Prozent; bei einem mehr als 30-prozentigen Anteil von fremdsprachigen Kindern Einrichtung von Ausländer-Regelklassen.

    7. Entspannung der Schulsituation durch Teilnahme am Regelunterricht nur bei ausreichenden Deutschkenntnissen (Vorbereitungsklassen).

    8. Kein Ausländerwahlrecht bei allgemeinen Wahlen.

    9. Keine vorzeitige Verleihung der österreichischen Staatsbürgerschaft.

    10. Rigorose Maßnahmen gegen illegale gewerbliche Tätigkeiten (wie z. B. in Ausländervereinen und -klubs) und gegen Mißbrauch von Sozialleistungen.

    11. Sofortige Ausweisung und Aufenthaltsverbot für ausländische Straftäter.

    12. Errichtung einer Osteuropa-Stiftung zur Verhinderung von Wanderungsbewegungen.

    Hand aufs Herz---welchem dieser 12 Punkte könnte man heute nicht zustimmen?

    Hätte man diese durchaus moderaten Punkte nicht kurzsichtig verteufelt, nur weil sie von Haider stammten und stattdessen UMGESETZT---es stünde 1000x besser mit Österreich als heute.

  7. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    04. Dezember 2016 08:28 - Die Islamisten von Aleppo

    OT---aber ein guter (Wahl-)Tag beginnt mit dem eigenhändigen Einwerfen eines Stimmzettels in die Wahlurne, auf dem Norbert HOFER angekreuzt ist!

    Heute haben wir Österreicher es in der Hand, wie die Weichen für die Zukunft gestellt werden, nämlich ob wir in zehn Jahren noch ungestraft "Grüß Gott!" sagen dürfen, oder ob "Allahu akbar!"- und "Inshallah!"- Rufe in unserer Heimat den Ton angeben werden.

    Es geht um die Symbole Kreuz oder Halbmond.

  8. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Dezember 2016 11:02 - Justiz und Politik: Die wahren Täter von Berlin

    "+++ 09:54 Sozialsenatorin fürchtet Übergriffe auf Flüchtlinge +++

    Berlins Sozialsenatorin Elke Breitenbach (Die Linke) fürchtet, dass es nach dem Anschlag in Berlin zu Übergriffen auf Flüchtlingsheime kommen könnte. Im RBB-Inforadio sagte sie, es habe bereits kleinere Vorfälle gegeben - hauptsächlich Übergriffe und Pöbeleien. Breitenbach forderte, die Unterkünfte müssten zusätzlich geschützt werden. "Es muss auch verstärkt mit den geflüchteten Menschen in den Unterkünften geredet werden, weil die natürlich auch verunsichert sind und Angst haben", so die Politikerin. "Das erzählen sehr viele Unterstützer. Und da müssen sie einfach auch gestärkt werden."

    Wetten, daß der Frau BREITENBACH das Wohl der PSEUDO-FLÜCHTLINGE mehr am Herzen liegt als das der deutschen Einheimischen, und daß sie sich weniger Gedanken um die Gefühle der Angehörigen der Toten dieses islamischen Terroraktes, bzw. der Schwerverletzten macht!

    Frau BREITENBACH macht sich einzig und allein darüber SORGEN, daß ihr vertrotteltes, volksverräterisches Treiben ein Ende haben könnte, daß eine WENDE eintreten könnte, daß ihr gutmenschliches KARTENHAUS ZUSAMMENBRICHT!

  9. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Dezember 2016 10:31 - Und sie genieren sich noch immer nicht

    OT---aber die Moslems werden mit ihren zahllosen Forderungen immer dreister, sodaß man sich als Normaldenkender immer öfter fragt: WARUM werden die uns aufgedrängten MOSLEMISCHEN Gäste von UNSEREN Politikern nicht energisch in ihre Schranken gewiesen, wenn sie einerseits nicht gewillt sind, UNSERE TRADITIONEN im GASTLAND zu akzeptieren, während sie andrerseits uns ihre Traditionen aufzwingen wollen!

    "Moslemischer Vater warf Lehrerin vor, mit Krippenspiel missionieren zu wollen"

    https://www.unzensuriert.at/content/0022632-Moslemischer-Vater-warf-Lehrerin-vor-mit-Krippenspiel-missionieren-zu-wollen?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    KEIN GELD mehr für MOSLEMISCHE ZUWANDERER und islamische Einrichtungen---anders werden wir der Lage nicht mehr Herr!

  10. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Dezember 2016 11:36 - VdB, Brosz und die Demokratie

    Die GRÜNEN, in deren Reihen sich die Kommunisten und die Alt-68er und viele aufgehetzte gedankenlose junge Leute, die, weil es ihnen zu gut geht, keine Ahnung haben, woher das Geld kommt, tummeln, haben es geschafft, einen der Ihren mit allen niederträchtigen Mitteln an die Staatsspitze zu bugsieren---diese Grünen also sind mMn die größte Gefahr, nämlich die "GEFAHR VON LINKS" und gehörten mit allen erdenklichen Mitteln bekämpft.

    Die GRÜNEN sind es, die auf dem besten Wege sind, den totgeglaubten Kommunismus in Europa wieder einzuführen---das geht aus ihrem Programm, das mit dem des Kommunismus deckungsgleich ist, hervor--- sie wollen es gnadenlos los durchziehen.

    Die Grünen werden nicht müde, gegen die angebliche "Gefahr von rechts" zu warnen und sind dabei selber die bedrohliche "Gefahr von links".

    Die GRÜNEN werden nicht müde, vor die "Gefahr von RECHTS" zu Felde zu ziehen---wie immer lautstark und gewalttätig---dabei sind die Grünen samt ihrem tattrigen VdB , den wir nun leider einige Zeit erdulden müssen, die GEFAHR, die auf dem besten Wege ist, die tüchtige einheimische Bevölkerung auszutauschen gegen die zum größten Teil ungebildeten, untauglichen, aber gewalttätigen moslemischen INVASOREN. DIESE haben nun in VdB IHREN Präsidenten, den die Hälfte der autochthonen Österreicher NICHT als ihren Präsidenten ansieht.

    Aber das Pendel kann nicht immer noch weiter in eine Richtung ausschlagen, das ist ein physikalisches Gesetz!

    PS: Die FARBE des ISLAMS ist auch GRÜN.....

  11. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Dezember 2016 11:39 - Europa im Punschrausch

    Das immer wieder auftauchende Versprechen, bzw.die Behauptung, Invasoren würden eh abgeschoben, ist spätestens seit der NICHT ERFOLGTEN ABSCHIEBUNG der Familie ZOGAJ die reinste Farce!

    "Asylfall Familie Zogaj"

    https://de.wikipedia.org/wiki/Asylfall_Familie_Zogaj

    Und wer ist wieder einmal in die Knie gegangen und, wie gewohnt, umgefallen? Die ÖVP!
    Und so wird es immer weiter gehen!

  12. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Dezember 2016 09:38 - Was an dieser Wahl wichtig – und weniger wichtig ist

    A.U. schreibt:

    " Auch in Großbritannien und höchstwahrscheinlich sehr bald in Frankreich (ob nun mit Fillon oder Le Pen) spricht nichts dafür, dass ein grüner Präsident sonderlich gute Beziehungen ins Ausland bedeuten würde. Diese kann Van der Bellen nur noch Richtung Berlin, Brüssel und Stockholm aufbauen."

    Der GRÜNE Alt-Kommunist Van der Bellen wäre höchstwahrscheinlich zusätzlich weder bei TRUMP, noch bei PUTIN, weder bei ORBAN noch bei unseren Nachbarn Tschechei, Slowakei oder Polen, also in den ehemaligen Ostblockstaaten, gerne gesehen. Ob man ihm in Holland den Roten Teppich ausrollte, bezweifle ich. Aber auch in Irland oder in der Schweiz hält man nicht viel von den Allüren eines ehemaligen kommunistischen Grünen VdB.

    In der Türkei hingegen würde man ihm Rosen streuen, weil VdB der Garant dafür wäre, daß sich die TÜRKEI weiterhin wie bisher nicht nur seiner eigenen weit unterdurchschnittlichen Landsleute entledigen könnte, sondern auch noch KOPFGELD für sogenannte Flüchtlinge, die Erdogan gerne loswerden möchte, bekäme. Auch einem möglichen EU-Beitritt der Türkei stünde mit einem BP VdB nichts im Wege.

    Mit den noch in der Türkei verbliebenen 75 Millionen TÜRKEN zusätzlich zu den sich bereits in in der EU, v. a. in Deutschland und Ö aufhaltenden ca. sechs Millionen Türken entstünde ein neues riesiges Problem: Die MOSLEMISCHEN TÜRKEN würden garantiert verlangen, daß TÜRKISCH die wichtigste SPRACHE in der EU würde---unter einem BP-VdB alles kein Problem!

    Und NEIN: Ich will nicht "ALLAHU AKBAR!", noch "INSHALLAH!" auf unseren Straßen hören, was ja den VdB nicht stört, sondern ich will weiter "GRÜSS GOTT!" ungestraft
    sagen dürfen!

    Wenn wir Glück haben, wird der unverdient, aber mit allen unlauteren Mitteln beworbene Ladenhüter VdB bald in der Versenkung verschwinden---SO WAHR UNS GOTT HELFE!

  13. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Dezember 2016 14:07 - Justiz und Politik: Die wahren Täter von Berlin

    Jetzt ist also der moslemische tunesische Terrorist und Massenmörder in Italien von einem jungen Polizisten erschossen worden, weil jener von seiner ILLEGALEN (oder hatte diese Bestie einen deutschen Waffenschein?) Schußwaffe Gebrauch machen wollte.

    Jeder Normaldenkende wird sagen: Lieber dieser mordende Moslem ist tot als der italienische Polizist! So weit, so richtig.

    Jetzt stelle ich mir aber vor, diese Bestie wäre in Österreich von der Polizei aufgegriffen worden und von einem Polizisten in Notwehr erschossen worden! Gar nicht auszudenken, WAS FÜR BÖSE FOLGEN besagter Polizist in Österreich zu befürchten hätte!

    Da wären umgehend die GRÜNEN auf den Plan getreten und würden hysterisch, wie es ihre Art ist, anzweifeln, ob es wirklich nötig gewesen sei, daß der Polizist den Gesuchten gleich TOT SCHIESZT! Der Polizist würde im ORF beschimpft, Lichterketten würden organisiert, die ORF-eigenen psychologischen "EXPERTEN" kämen zu Wort, um die Seele des traumatisierten ANIS Amri zu zerpflücken, sein schreckliches Los in einem deutschen Flüchtlingsquartier als Entschuldigung für sein Verhalten verantwortlich zu machen und schließlich und endlich der FPÖ die Schuld zu geben und zuletzt zu bekräftigen, daß der "KAMPF GEGEN RECHTS" noch effizienter ausfallen müsse.
    Zum Glück für Ö wurde der Mann in Mailand erschossen und nicht in Wien!

  14. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Dezember 2016 09:12 - Justiz und Politik: Die wahren Täter von Berlin

    A.U. schreibt:

    "4. Der deutsche Botschafter in Tunesien hat im Vorjahr (allerdings nur laut nicht ganz verifizierbarer Hinweise) berichtet, dass das Land Gefängnisse geöffnet hat, um mittels des „Flüchtlings“-Stroms etliche ungute Typen loszuwerden."

    Dieses Eindrucks kann man sich auch wirklich nicht erwehren! Und Tunesien ist offenbar nicht das einzige Land, das auf diese simple Weise seinen Abschaum losgeworden ist. Außerdem wird man das Gefühl nicht los, daß manche Länder sich auch ihrer dümmsten, unbrauchbarsten Mitbürger entledigt hat. In Europa, speziell in D und in Ö schreien diese dann "ASYL!", und schon werden sie von den vertrottelten Gutmenschen freudig willkommen geheißen.

    Und mit diesem Abschaum, einem BRISANTEN GEMISCH v.a. aus moslemischen Ländern, sehen wir uns hier konfrontiert und wundern uns dann, wenn passiert, was in Berlin geschehen ist. Stimmt nicht ganz, denn wundern tun sich nur die Gutmenschen, solche also, die, wie bei uns in Ö einem VdB, dem Schutzgeist der Moslems, ihre Stimme gegeben haben. Diesen hatte er u.a. seine Wahl zu verdanken.

  15. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Dezember 2016 08:55 - Justiz und Politik: Die wahren Täter von Berlin

    A.U. titelt:

    "Justiz und Politik: Die wahren Täter von Berlin"

    Damit ist eigentlich alles gesagt---man muß nur noch die richtigen NAMEN in die Liste einfügen: allen voran MERKEL, de Maiziere, und zahllose andere Politiker und Richter!

    Wer gestern die ZiB2 gesehen hat, konnte überrascht feststellen, daß es in D doch jemanden gibt, der KLARE WORTE beherzt ausspricht (sein Pendent in Ö ist dagegen eine klägliche Figur): Der Polizeigewerkschaftschef RAINER WENDT! Dieser sprach nicht nur druckreif, er traf auch mit jedem Wort ins Schwarze.

    http://tvthek.orf.at/profile/ZIB-2/1211/ZIB-2/13900001/Polizeigewerkschafter-Wendt-zum-Fall-Amri/13939951

  16. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Dezember 2016 10:57 - Der Sieg der romantischen Schwärmer über Europa

    OT---aber ich möchte einen Vorschlag machen: Alle VdB-Wähler, vor allem aber die
    "-innen" sollten sich künftighin als solche öffentlich deklarieren mit einem deutlich sichtbaren VdB-Abzeichen---sie haben ja nichts Böses zu erwarten, denn sie bilden ja die vielbejubelte Mehrheit der Österreicher und -innen!

    Mein Vorschlag ist im Zusammenhang mit meinem Appell an die jungen testosterongesteuerten MOSLEMS zu betrachten:

    "Werte Moslems, da ihr z.T. nicht nur zum Schmarotzen, sondern auch deshalb aus euren moslemischen Herkunftsländern nach D und Ö geflüchtet seid, weil man euch erzählt hat, daß es hier in Massen ungläubige Mädchen und Frauen gibt, die ihr, ohne Probleme befürchten zu müssen, nicht nur sexuell belästigen, sondern auch vergewaltigen und, wenn's euch gefällt, auch töten dürft, schlage ich vor, daß ihr euch ausschließlich an weibliche Geschöpfe haltet, die das VdB-Abzeichen tragen! Diese nämlich finden das, was immer ihr mit ihnen macht, als VERGEWOHLTÄTIGUNG!*

    Die VdB-Wähler nämlich sind es, die euch willkommen heißen, die gar nicht genug von euch bekommen können!
    Einzelne Frauen bedanken sich ja sogar dafür!

    https://www.unzensuriert.at/content/0022539-Taegliche-Einzelfaelle-Migranten-Gang-tritt-Frau-U-Bahnstiege-hinunter?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    Einzelne Frauen bedanken sich ja sogar dafür---schwarz auf weiß:

    * "„Danke, dass es dich gibt - und schön, dass du da bist!“

    "Lieber männlicher Geflüchteter,

    vermutlich in meinem Alter. Vermutlich ein paar Jahre jünger. Ein bisschen älter.
    Es tut mir so unfassbar Leid! Vor fast einem Jahr habe ich die Hölle gesehen, aus der du geflohen bist. Ich war nicht direkt am Brandherd, aber ich habe die Menschen in dem Flüchtlingslager in Südkurdistan besucht. Habe alte Großmütter gesehen, die sich um zu viele elternlose Kinder kümmern müssen. Ich habe die Augen dieser Kinder gesehen, einige haben ihr Leuchten nicht verloren. Ich habe aber auch die Kinder gesehen, deren Blick leer und traumatisierend war. Ich habe mir von ca 20 ezidischen Kindern in ihrem Matheunterricht arabische Schriftzeichen zeigen lassen und weiß noch, wie ein kleines Mädchen angefangen hat zu weinen, nur weil ein Stuhl umfiel.Ich habe einen Hauch der Hölle gesehen, aus der du geflohen bist.
    Ich habe nicht gesehen, was davor geschehen ist und auch deine strapaziöse Flucht habe ich nicht miterleben müssen.
    Ich bin froh und glücklich, dass du es hierher geschafft hast. Das du den IS und seinen Krieg hinter dir lassen konntest und nicht im Mittelmeer ertrunken bist.
    Aber ich fürchte, du bist hier nicht sicher.Brennende Flüchtlingsunterkünfte, tätliche Angriffe auf Refugees und ein brauner Mob, der durch die Straßen zieht.
    Ich habe immer dagegen angekämpft, dass es hier so ist.
    Ich wollte ein offenes Europa, ein freundliches. Eins, in dem ich gerne leben kann und eins, in dem wir beide sicher sind. Es tut mir Leid.
    Für uns beide tut es mir so unglaublich Leid.Du, du bist nicht sicher, weil wir in einer rassistischen Gesellschaft leben.
    Ich, ich bin nicht sicher, weil wir in einer sexistischen Gesellschaft leben.
    Aber was mir wirklich Leid tut ist der Umstand, dass die sexistischen und grenzüberschreitenden Handlungen die mir angetan wurden nur dazu beitragen, dass du zunehmendem und immer aggresiverem Rassismus ausgesetzt bist.Ich verspreche dir, ich werde schreien. Ich werde nicht zulassen, dass es weiter geschieht. Ich werde nicht tatenlos zusehen und es geschehen lassen, dass Rassisten und besorgte Bürger dich als das Problem benennen.
    Du bist nicht das Problem. Du bist überhaupt kein Problem.
    Du bist meistens ein wunderbarer Mensch, der es genauso wie jeder andere verdient hat, sicher und frei zu sein.
    Danke, dass es dich gibt – und schön, dass du da bist."

    Ein bißchen KRANK, nicht wahr?

    https://www.unzensuriert.at/content/0020023-Vergewaltigte-Sozialistin-bedankt-sich-bei-Fluechtlingen

  17. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Dezember 2016 11:19 - Was an dieser Wahl wichtig – und weniger wichtig ist

    Was auch gegen VdB spricht: Es wurde eigens für ihn ein Gesetz geändert, das besagte, daß nur jene Wähler bei einer neuerlichen Stichwahl auch wieder wahlberechtigt sind, die es bei der 1. Stichwahl bereits waren.

    VdB und seine Helfershelfer haben durchgesetzt, daß es diesmal um etwa 40.000 Wahlberechtigte MEHR gibt, nämlich diejenigen, die seit der ersten Stichwahl 16 Jahre alt geworden sind! Wenn es SCHÜLER betrifft, hat man in den Schulen garantiert EINSCHLÄGIGE VORARBEIT geleistet!

    So einfach machen es sich Van der Bellen und Co.---man ändert rücksichtslos die Spielregeln zum eigenen Vorteil!

  18. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Dezember 2016 16:58 - Und sie genieren sich noch immer nicht

    Habe ich da etwas falsch verstanden? Der ursprünglich festgehaltene Täter, ein Pakistani, hat sich also als unschuldig erwiesen und wurde laufen gelassen. Tatsächlich unschuldig? Also, so ein Unschuldslämmchen dürfte der junge Mann allerdings nicht gewesen sein, denn er hatte bereits MEHRMALS seine IDENTITÄT GEWECHSELT---in meinen Augen also ist der junge Moslem ein KRIMINELLER! Und DEN läßt man einfach so mir nix, dir nix laufen, obwohl er ziemlich viel auf dem Kerbholz hat. Der Kerl wird sich denken: die Deutschen sind wirklich die größten Trottel! Aber er läßt sich gerne durchfüttern.

  19. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    20. Dezember 2016 11:50 - Frohe Weihnachten, aber bitte daheim bleiben, und fest verriegeln!

    @Rübezahl

    ...ja, eben, davor fürchtet er sich...!

    Der Berliner Bürgermeister fürchtet sich davor, Stellung zum islamistischen Terror nehmen zu müssen.

    Der Bürgermeister der drittgrößten TÜRKISCHEN STADT, nämlich Berlins, fürchtet sich vor dem Unmut der "Berliner Türken" und sonstigen Moslems, wenn er sich womöglich allzu heftig gegen islamischen Terror in "seiner" Stadt aussprechen würde!

    Deshalb wird der Herr Bürgermeister auch der bösen deutschen Gesellschaft die Schuld an dem Anschlag geben; die armen traumatisierten Schutzsuchenden werden von den bösen RECHTEN ja geradezu dazu getrieben, auf solche Weise auf sich und ihr Elend aufmerksam zu machen. Die Toten (eh bloß Ungläubige!) sind nur die Opfer, die die gläubigen Moslems ihrem Allah darbringen.

    Er fürchtet um seinen Bürgermeistersessel!

    Er fürchtet, daß der gutmütige Deutsche Michel aus seiner Lethargie AUFWACHT!

  20. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Dezember 2016 12:00 - Europa im Punschrausch

    Im ORF wirkt man ziemlich betreten, ja, richtiggehend unangenehm berührt und ratlos, melden zu müssen, daß ASSADS Truppen dank russ. und iran. Mithilfe am Siegen sind, daß ASSAD eigentlich immer noch lebt und, wie es aussieht, weiter leben wird, was ich ihm von Herzen gönne.

    Nach dem "Arabischen Frühling"---ich erinnere mich, wie der Karim El-Gawhary vor lauter Freude fast aus dem Fernseher gehüpft ist!---der in Wirklichkeit ein CIA-FRÜHLING war, meinten die USA unter ihrem "Friedens-Nobelpreisträger" Obama und dem Friedensengerl Killary Clinton, so weitermachen zu können und nahmen sich Syriens an.....

    An ASSAD beißen sich die Amerikaner die Zähne aus, und das ist gut so.

    Die USA werden wieder einmal ein Land, das sie auf Befehl ihrer Drahtzieher in Schutt und Asche gelegt haben ---alle diese US-Kriege sind ANGRIFFSKRIEGE!---dem von ihnen verursachten CHAOS überlassen; wir kennen das.....

    Die USA haben ein noch vor wenigen Jahren blühendes Land zerstört und erst so die Destabilisierung Europas / Deutschlands durch geplante, von SOROS finanzierte MOSLEMISCHE INVASION ermöglicht. Cui bono?

  21. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Dezember 2016 13:56 - Pisa – und wo es wirklich hapert

    Diese ganze Schul-, bzw. PISA-Misere ---von den schlimmen Dauerschäden für Wirtschaft und Gesellschaft will ich erst gar nicht reden!---wäre uns erspart geblieben, hätte man wenigstens zwei Punkte von HAIDERS Volksbegehren "Österreich zuerst!" ernst genommen. Aber man hatte damals nicht die Größe, Jörg HAIDER zuzustimmen, man hat kleinkariert und blindlings das Volksbegehren in Grund und Boden verteufelt.

    6. Entspannung der Schulsituation durch Begrenzung des Anteils von Schülern mit fremder Muttersprache in Pflicht- und Berufsschulklassen mit höchstens 30 Prozent; bei einem mehr als 30-prozentigen Anteil von fremdsprachigen Kindern Einrichtung von Ausländer-Regelklassen.

    7. Entspannung der Schulsituation durch Teilnahme am Regelunterricht nur bei ausreichenden Deutschkenntnissen (Vorbereitungsklassen).

  22. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Dezember 2016 10:59 - Hofers Fehler und die Macht der Medien

    Recht viel tiefer kann ein sich selbst nahezu zwanghaft bei jeder möglichen und unmöglichen Gelegenheit als "Bürgerlicher"* bezeichnender Schwarzer, also ein in der Wolle gefärbter ÖVPler, nicht mehr sinken, als durch die Vergabe seiner Stimme an einen einstigen Bürgerschreck und gegenwärtiges Chamäleon--- und sich dieser Ungeheuerlichkeit auch noch selbstgefällig zu rühmen, weil er nun zu den "Mehreren", sprich: den seiner "bescheidenen" Meinung nach "G'scheiteren", zählt!

    * Häkeldeckerl, Pseudo-Stilmöbel und Bleikristallgläser in der Vitrine sind nicht unbedingt ein Symbol oder Garant für Bürgerlichkeit---aber wie ich sehe, geht meine Phantasie mit mir durch!

  23. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    04. Dezember 2016 17:40 - Die Islamisten von Aleppo

    Wir Rechten haben verloren, schade---die Österreicher haben eine Chance nicht genützt.

    Aber wir Rechten sind auf jeden Fall bessere Verlierer: Wir fügen uns, im Gegensatz zu den linken Radaubrüdern und akzeptieren das Ergebnis einer demokratischen Wahl.

    Wir werden uns nicht auf die selbe niedrige Stufe stellen wie die Linken und jede Woche Krawalle inszenieren.

    Eigentlich hätte VdB 90 % der Stimmen bekommen müssen, wenn man bedenkt, daß ihm der gesamte ORF kostenlos zur freien Verfügung gestanden ist und der nicht müde geworden ist, die Werbetrommel lautstark für VdB zu rühren.

    Van der Bellen wird genauso wenig wie Fischer mein Präsident sein!

  24. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    30. Dezember 2016 09:14 - Syrien: Grund zum Jubel, Grund zur Verzweiflung

    A.U. schreibt:

    "Die Annexion der japanischen Kurileninseln durch Russland"

    Das müßte heißen: Die Annexion der japanischen Kurileninseln durch die Sowjetunion---oder irre ich da.

  25. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    29. Dezember 2016 09:42 - Taschenalarme in Österreich statt Migrantenlager in Libyen

    Bevor diese gewaltige MOSLEM-LAWINE uns überrollt hat, konnte bei uns SILVESTER völlig SORGLOS gefeiert werden. Jetzt müssen wir in ständiger Angst vor den Mohammedanern leben und gewaltige kostspielige polizeiliche Vorkehrungen treffen, um Schaden, den diese ungebetenen "Gäste"--- wie anderswo bereits x-mal vorexerziert!--- anrichten könnten---TOTE NICHT AUSGESCHLOSSEN. Das ist doch NICHT NORMAL!

    Wer sind denn diese Leute, denen es gelingt, uns in Angst und Schrecken zu versetzen? Fast durchwegs ILLEGAL EINGEREISTE junge männliche MOSLEMS!

    Eines werde ich nie verstehen: Warum kann jemand, der OHNE PAPIERE (das ist bereits eine strafbare Handlung) und mit FALSCHEN Angaben über seine HERKUNFT (auch strafbar) unsere Grenzen überschritten hat---vor allem junge Männer (meist Moslems)--- warum also können solche Menschen nicht abgeschoben werden? An ihrer Sprache muß man doch erkennen, aus welchem Land sie stammen.

    Menschen also, die ihre IDENTITÄT verschweigen, machen sich mit dem ersten Schritt über die Grenze strafbar, und das wissen ALLE, gleichgültig, aus welcher Ecke sie kommen.

    Menschen also, die ihre IDENTITÄT verschweigen, dürfen doch nicht erwarten, daß dann ihre FAMILIEN nachgeholt werden---wenn sie bereits einmal die Auskunft über ihre Herkunft verweigert haben. Plötzlich sagen sie, woher sie kommen! Und auf diesen Widersinn fallen unsere Gutmenschen herein!

    Beim weitaus größten Teil der Invasoren BASIERT ihr Dasein in Ö auf LÜGEN, auf BETRUG! Sie haben KEIN RECHT, hier zu leben und von uns alimentiert zu werden.

    Wenn sie dann im "Gastland" auch noch straffällig werden, gehören sie rücksichtslos abgeschoben. Würde man streng durchgreifen, würden sich diese Dahergelaufenen hüten, unsere kostspielige Gastfreundschaft, die uns die Politiker aufzwingen, zu mißbrauchen.

    Zu Silvester werden wir sehen, wie sich die KÜLTÜRBEREICHERER aufführen. Sie wissen, daß sie Narrenfreiheit haben, GEWÄHRT von NARREN=Politiker und sonstige Gutmenschen!

  26. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    19. Dezember 2016 11:39 - Schlimme „Hass-Postings“ und kriminelle „Kinder“

    Jetzt jaulen sie plötzlich auf, die LINKEN, also die Roten und Grünen, weil sie sich auf einmal ihrer schärfsten WAFFE, der GEZIELTEN SCHMUTZKÜBEL-KAMPAGNEN GEGEN die FPÖ, die sie seit Jahrzehnten angewendet hatten, beraubt sehen. Ihr bewährtes MONOPOL auf das Streuen von Lügen hat ausgedient.

    Das SÄEN von HASS beherrschten die gewissenlosen Linken schon lange aus dem Effeff! War es nicht so, daß regelmäßig spätestens am Donnerstag vor einem Wahlsonntag die Roten/Grünen eine "Bombe" platzen ließen=irgendeine haltlose Anschuldigung---natürlich alles erlogen!--- eines FPÖ-Kandidaten, die in der kurzen Zeitspanne von dem Beschuldigten nicht mehr zu widerlegen war.

    Solche HASS-ATTACKEN (heute Haß-Postings) sind BIS HEUTE eine DOMÄNE der LINKEN.

    Ja, und jetzt heulen sie auf, weil man ihnen ins Gehege kommen kann! Ihr Haupt-Wahlhelfer ORF wird unversehens überholt vom Internet; die Roten und Grünen haben dadurch wichtigste, effektvollste Teile ihrer Macht verloren---das kostenlose Verbreiten von Lügen über den rechten Gegenkandidaten! Recht so!

  27. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    10. Dezember 2016 10:38 - Chuzpe zum Quadrat – dein Name sei ORF

    Der ORF hat für VdB die Wahl gewonnen und den tattrigen linxlinken Ladenhüter mit Maximalaufwand an den Mann gebracht---eine fragwürdige Leistung, wenn man bedenkt, daß sich 53 % nicht selbständig denkender Österreicher gefunden haben, der Propaganda im DDR-Stil auf den Leim zu gehen.

    Und jetzt will der ORF für diesen gigantischen Aufwand für einen Mann, der ohne ORF rein gar nichts gewesen wäre, die Kosten zurückhaben---auch von jenen, die die ORF-Werbung für VdB völlig kalt gelassen hat, weil diese gewöhnt sind, sich selber ein Bild zu machen.
    Die 47 % der Österreicher, GEGEN die der ORF um teures Geld gekämpft hat, sollen also jetzt auch die Zeche zahlen? Eine Sauerei ohnegleichen.

  28. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Dezember 2016 12:06 - Hofer, die Katholiken und eine Niederlage

    Ich bin durch den heutigen A.U.-Kommentar etwas unangenehm berührt---nicht wegen des Inhaltes dieses Hofer-Schreibens, sondern über die Tatsache, dem überhaupt so viel an Bedeutung beizumessen, aber auch über den Zeitpunkt, dieses Schreiben am zweiten Tag nach der Wahl zum Thema zu machen. So wahnsinnig interessant oder gar aufregend finde ich diesen Text gar nicht. Die Aufregung finde ich etwas gekünstelt.

  29. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Dezember 2016 11:29 - Drama für Europa: Italiener sagen Nein

    Recht viel tiefer kann ein sich selbst nahezu zwanghaft bei jeder möglichen und unmöglichen Gelegenheit als "Bürgerlicher"* bezeichnender Schwarzer, also ein in der Wolle gefärbter ÖVPler, nicht mehr sinken, als durch die Vergabe seiner Stimme an einen einstigen Bürgerschreck und gegenwärtiges Chamäleon--- und sich dieser Ungeheuerlichkeit auch noch selbstgefällig zu rühmen, weil er nun zu den "Mehreren", sprich: den seiner "bescheidenen" Meinung nach "G'scheiteren", zählt!

    * Häkeldeckerl, Pseudo-Stilmöbel und Bleikristallgläser in der Vitrine sind nicht unbedingt ein Symbol oder Garant für Bürgerlichkeit---aber wie ich sehe, geht meine Phantasie mit mir durch!

  30. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Dezember 2016 18:40 - Hofer und Van der Bellen wie Sarkozy und Hollande?

    Menasse bezeichnet die FPÖ-Wähler in einem Interview als Faschisten oder Idioten!

    Ich empfinde es geradezu als Ehre, von diesem miesen Kerl als Faschist oder Idiot bezeichnet zu werden, denn SEINE Gesinnung ist mir widerlich zum Quadrat!

    Nicht nur, daß ich für Österreich Norbert HOFER als die weitaus bessere Alternative halte und hoffe, daß er trotz der monatelangen HETZPROPAGANDA des ORF in die Hofburg einziehen wird. Nein, es wäre mir auch so eine große Genugtuung, all die langen Gesichter von VdBs "Wahlhelfern" zu sehen.

  31. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    29. Dezember 2016 11:19 - Taschenalarme in Österreich statt Migrantenlager in Libyen

    Sehen Sie sich bitte dieses Video an, beobachten Sie dabei die tatenlos (auf Befehl der Politik/Justiz---einfach krank ist das!) umherstehende Polizei! In welch anderem Staat dürfen sich Leute so aufführen, ohne geschnappt zu werden! Schon gar nicht in einem der moslemischen Länder!

    Diese beiden Mohammedaner, einer alt, einer jung, wissen genau, was sie tun und was sie sagen, denn sie meinen es auch so---und sie sind KEINE EINZELFÄLLE! Sie sprechen nur auf PRIMITIVE WEISE---denn sie SIND PRIMITIV, wahrscheinlich Analphabeten!---LAUTSTARK aus, was hinter der islamischen Masseninvasion steckt: Zunächst die DESTABILISIERUNG (in diesem Falle Deutschlands), die finanzielle Ausbeutung, und dann die ISLAMISIERUNG und der Bevölkerungsaustausch.

    Kein Land der Welt---ausgenommen Österreich---ließe sich diesen Tort gefallen! Schauen Sie sich doch die umstehenden GUTMENSCHINNEN an, wie sie ihre "armen Schützlinge" vergebens zu beruhigen suchen!

    Der VERBRECHERISCHE ISLAM hat das gehirngewaschene Deutschland, aber auch Österreich, fest in der Hand. Es wird nicht einmal aufgemuckt. So weit haben es die Deutschen und wir schon gebracht---wir sehen dem islamischen ZERSTÖRUNGS-WERK tatenlos zu, bis wir eines über den Schädel bekommen!

    Werte Mohammedaner, haltet euch bitte an den Gutmenschen schadlos! DIE ---angefangen von Angela Merkel bis zur kleinsten Gutmenschin!---tragen an unserem Unglück die Schuld!

    (Angela MERKELS) "Gäste behaupten: "Deutschland gehört Allah!"

    https://www.youtube.com/watch?v=0lwS3fpHFKE

    "Gutmenschin wird enttäuscht"

    https://www.youtube.com/watch?v=F6zC2IoJt3w

    Auch wenn die Gutmenschinnen ihren "Schutzsuchenden" vom Guten das Beste im Überfluß nachwerfen---Dank kommt da keiner! Alle diese Gutmenschinnen sollten sich lieber den EINHEIMISCHEN ARMEN mit derselben Aufopferung widmen!

  32. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    28. Dezember 2016 09:06 - Warum steht über die wirklichen Revolutionen nichts in der Zeitung?

    Ergoogeltes:

    "Die Hungerblockade war ein völkerrechtswidriges Verbrechen Englands gegen Deutschland im Ersten Weltkrieg.

    Im „Lexikon der Völkermorde“ (1999) von Gunnar Heinsohn findet sich der Eintrag „Deutsche Opfer / Hungerblockade 1917/1918“. Demnach STARBEN etwa EINE MILLION ZIVILISTEN im Deutschen Reich und Österreich-Ungarn an Unterernährung, „weil die LEBENSMITTEL-BLOCKADE der ALLIIERTEN ungemein effektiv funktionierte“.

    Festgehalten wird dort auch, daß diese Blockade erst Ende März 1919 gelockert wurde. Das massenhafte Hungern und Verhungern in Deutschland in Zusammenhang mit der alliierten Blockade findet in den einschlägigen historischen Darstellungen zum Ersten Weltkrieg durchaus Erwähnung. Hinweise darauf, daß diese BLOCKADE, die sich fast von Anfang an auch auf LEBENS- und FUTTERMITTEL erstreckte, nach dem Waffenstillstand von Compiègne im November 1918 noch monatelang fortgesetzt wurde und das große Sterben an der Heimatfront das Sterben an den Kriegsfronten weit überdauerte, sind hingegen sehr viel seltener zu finden.[1]"

    ..........................................................................

    Diese Tragödie spielte sich vor 100 Jahren in D und in Ö ab. Mit gezielter Politik erzeugten die Alliierten---allen voran die Engländer--- eiskalt künstlich Hunger.
    Die anschließende SPANISCHE GRIPPE raffte dann die vor Hunger Geschwächten zu Millionen dahin.

  33. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Dezember 2016 09:11 - Zum Glück keine Politisch Korrekten

    Was mir zur Berichterstattung über BERLIN aufgefallen ist: Anders als bei früheren ISLAM-ATTENTATEN mit Toten und z.T. Schwerverletzten wurde diesmal kein Wort über die Opfer verloren, auch Verletzte oder sonstige unmittelbar am Tatort befindlich Gewesene kamen diesmal nicht zu Wort. Was ist der Grund für diese Vorgehensweise?

    .........................................................................................

    Auch in folgendem Fall wird mit zweierlei Maß gemessen: Man geht polizeilich nur gegen Rechte vor---Ausländer und Linke läßt man ruhig gewähren:

    "Mahnwache und Sitzblockade vor CDU-Zentrale: Patrioten machen nach Terror ihrer Wut auf Merkel Luft"

    https://www.unzensuriert.at/content/0022675-Mahnwache-und-Sitzblockade-vor-CDU-Zentrale-Patrioten-machen-nach-Terror-ihrer-Wut?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  34. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    20. Dezember 2016 12:40 - Frohe Weihnachten, aber bitte daheim bleiben, und fest verriegeln!

    Herr Griedling, oberster Polizeichef, beklagt im Mittagsjournal, daß es schwierig sei, zu eruieren, wann, wo und wie der MOSLEMISCHE Berliner MASSENMÖRDER über Österreich(!!!) nach D gereist sei: der Mann sei nämlich unter verschiedenen Identitäten dort und da aufgetaucht. Na, so was! Der Mann ist aber unverschämt, es dem Herrn Griedling und seiner Polizei so schwer zu machen, nicht wahr?

    Auf jeden Fall ist diese moslemische Bestie an einer österr. Grenze durchgewinkt, von den österr. gutmenschlichen Welcome- Refugees-Schreiern freudig empfangen, durch Österreich bis zur deutschen Grenze gratis per ÖBB , bzw. mit Bus befördert worden. Dort wurde der Mann ins Landesinnere gebracht, dort bestens versorgt.

    Aber MERKELS GÄSTE zeigen wenig Dankbarkeit, wie man immer wieder erkennen muß.

  35. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Dezember 2016 15:54 - VdB, Brosz und die Demokratie

    Also, das ist denn doch die Höhe, was sich die Türkei erlaubt---mit schwerwiegenden Folgen, denn jeder weiß, daß Sultan Erdogan, der Wahnsinnige, keine Grenzen kennt, was seine Forderungen an D und Ö anbelangt---ein langer Rattenschwanz von weiteren türkischen Forderungen in diese Richtung ist die sichere Folge der Unfähigkeit und Untätigkeit der Politiker und PolitikerINNEN in D und in Ö:

    AU weist in der Rubrik "Spannend" auf diese neueste ungeheuerliche Unverschämtheit Erdogans hin:

    "Neue Maßnahme in Istanbul

    Unverständnis über Weihnachtsverbot an deutscher Schule in Türkei
    Deutsche Lehrer sollen Elite-Schülern in der Türkei die deutsche Kultur vermitteln – dürfen künftig aber nicht über Weihnachten sprechen. Bei den Grünen und im Auswärtigen Amt reagiert man mit Erstaunen."

    Warum sich allerdings ausgerechnet die deutschen GRÜNEN über diese türkische Sauerei aufregen, verstehe ich schon gar nicht, denn gerade die Grünen sind es ja, denen alles, was türkisch ist, geradezu heilig ist, während alles Deutsche, ja, die Deutschen selber am besten aus D verschwinden sollen. Die Tradition rund um Weihnachten ist ihnen doch selber ein Dorn im Auge. Warum regt sich nicht die CDU auf?

    Die GRÜNEN sind das schlimmste Pack, einer der alttestamentarischen Plagen nicht unähnlich!! Und jetzt plötzlich schreien sie auf! So eine Komödie!

    Weiß man übrigens, ob man mit der altehrwürdigen ÖSTERR. SCHULE in ISTANBUL auch so verfährt und WEIHNACHTEN einfach ELIMINIERT?

    Aber von uns erwartet die Türkei, daß wir selbstverständlich den ISLAM überall in UNSEREM LAND nicht nur gelten lassen, sondern auch zulassen, daß er in den Schulen gelehrt wird---ohne daß unsere Politiker wissen wollen, was dort alles verzapft wird an ISLAMISTISCHEM GEDANKENGUT samt Glorifizierung des IS!

    Der ISLAM GEHÖRT NICHT zu ÖSTERREICH!
    Der ISLAM GEHÖRT NICHT zu DEUTSCHLAND!
    Der ISLAM GEHÖRT NICHT zu EUROPA!

  36. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    16. Dezember 2016 14:08 - SPÖ, die Umfallerpartei – SPD, die Hetzerpartei - Kurz in Nöten

    So sympathisch mir der Sebastian KURZ auch ist---sein VETO gegen die Weiterführung der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei wird er NICHT mehr lange beibehalten können, da gehe ich jede Wette ein! Es ist nur eine Frage der Zeit.

    ERDOGAN DROHT---da "muß" man sich, wenn man "österr." Politiker ist, BEUGEN. Die notwendige Charakterstärke, einmal etwas für richtig Befundenes auch durchzuziehen, wird auch Kurz nicht haben---es fehlt ihm nämlich dazu die RÜCKENDECKUNG in der eigenen Partei. Dieser Jammerlappen-Verein ÖVP geht doch immer gleich ein, wenn der Wind zu stark von links weht. Da läßt man auch schon einmal ein politisches Talent wie Kurz einfach fallen, um die eigene Haut, sprich: den eigenen Platz am Futtertrog, zu retten.

    Ich gehe jede Wette ein, daß sich Ö bald UNISONO für die Weiterführung der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei aussprechen wird---man muß den störrischen jungen Mann halt noch ein bisserl BEARBEITEN, aber es wird schon werden!

  37. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Dezember 2016 10:53 - Mein Gott, Mitterlehner!

    Kurzens "Geilomobil" sei als Jugendsünde gnädig vergessen, nicht aber seine gar nicht so lang zurückliegende Aussage: "Der Islam gehört selbstverständlich zu Österreich"!

    Dennoch ist Sebastian KURZ der mit Abstand sympathischeste Politiker, den die ÖVP seit urdenklichen Zeiten hervorgebracht hat. Und er hat sich trotz seiner Jugend und Unerfahrenheit als Außenminister (!) gut bewährt. Er dürfte eine sehr gute Kinderstube haben---darauf deutet alles hin; das ist nur in den verblendeten Augen der Linken ein Nachteil!

    Aber ihn als potentiellen Kanzlerkandidaten in nächster Zeit zu sehen halte ich nicht für gut. Der ---immer noch junge Mann!---sollte sein Studium zuerst abschließen, denn das Manko, ein Studienabbrecher zu sein, wird ihm immer nachhängen.

    Es war ein Fehler der ÖVP, ihn vor Beendigung des Studiums in die Regierung zu holen; die ÖVP-Personaldecke ist halt hauchdünn, man brauchte Kurz dringend.

    Es ist aber zu befürchten, daß er zu früh verheizt wird---nur deshalb, weil es offensichtlich sonst niemanden in der ÖVP gibt, der halbwegs zugkräftig ist und, was besonders wichtig ist: Kurz steht zwar nicht 100 %ig, aber trotzdem noch ausreichend ein für die ehemaligen Werte der einstigen christlich-sozialen ÖVP. Wenn man ihm noch etwas Zeit gäbe, könnte er einmal unter den wenigen Großen der ÖVP bestehen---er ist fraglos ein politisches Talent.

  38. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    12. Dezember 2016 11:37 - Islam und Christentum, der Staat und die menschliche Kultur: Bücher zum Nachdenken

    Die "Elterinnen" aus Glawischnigs verkniffenem Mund und verkrampftem Hirn sind doch nur die logische Folge dieses ganzen wie eine Seuche sich ausbreitenden Gender-Irrsinns!
    Hätte übrigens ein Freiheitlicher so etwas Saublödes von sich gegeben, wäre er des ORF-Spottes sicher. Nicht so beim giftgrünen ORF-Liebling!
    In Glawischnigs ursprünglich hübschen Gesichtszügen hat sich die Bissigkeit leider schon tief eingraviert. Am grünen SCHEIN-HEILIGEN-Schein trägt man offensichtlich schwer.

    Ja, liebe Elterinnen und Eltern, liebe Männerinnen und Männer, da wird offensichtlich die Gender-Abteilung an den Unis noch immer zu wenig subventioniert!

  39. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Dezember 2016 14:13 - Der Sieg der romantischen Schwärmer über Europa

    Als wir einst mit Schalmeienklängen in die EU hineingelogen worden waren, war Österreich ein wirklich BLÜHENDES LAND---trotz der Sozialisten!. So gut ist es den Österreichern nie zuvor gegangen.
    DAS sollten wir einmal festhalten.

    Als sich nach dem Trommelfeuer der EU-Einpeitscher 66 % FÜR den ANSCHLUSS an die EU entschieden hatten, war die wirtschaftliche Lage das ganze Gegenteil jener Lage in der Zeit, in der sich ein überwiegender Teil der Österreicher 1938 aus PURER NOT FÜR den ANSCHLUSS an das sich damals im unübersehbaren wirtschaftlichen Aufstieg befindliche Deutschland sehnten---aber DAS wird unserer Großeltern-Generation immer vorgeworfen!**
    Von der unfaßbaren Not nach WKII ahnen die Menschen von heute nichts---und wollen es gar nicht wissen!

    Wenn also jetzt so getan wird, als hätten wir in allen Punkten von der EU wunderbar PROFITIERT, dann ist das eine glatte LÜGE! Wenn es den Völkern so gut geht wie in den 90er-Jahren; besteht auch nicht die geringste Sorge, daß beispielsweise Deutschland und Frankreich übereinander herfallen würden---denn darum ging es ja: Deutschland zunächst gründlich auszubeuten und weitgehend zu kastrieren, was auch zu 100 % gelungen ist.

    Und jetzt ist man bemüht, uns die Vorteile der EU, dieses unsäglich künstlichen Gebildes, zu erklären. Echte Vorteile hätten ALLE dann gehabt, wenn die EU geblieben wäre, was sie VOR der Metastasierung gewesen war: eine WIRTSCHAFTS-GEMEINSCHAFT!

    Die EU von heute ist ein MOLOCH, der uns alle verschlingen wird. Bis es so weit ist, werden sich manche verblendete Gutmenschen noch wundern, während diejenigen, die 2+2 zusammenzählen können, mit dem Schlimmsten rechnen, denn aus dem angeblichen FRIEDENSPROJEKT---das war der Hauptgrund für die Abzocke von uns Nettozahlern!---ein UN-FRIEDENS-PROJEKT geworden, WELTKRIEG III dank EU nicht ausgeschlossen!

    ** Unsere Enkel werden gar nicht mehr die Gelegenheit bekommen, ihre Großeltern-Generation wüst zu beschimpfen wegen deren Anschluß-Wünschen an die EU anno 1994, denn wie man dann mit ihnen umspringen würde, bekommen wir ja von ERDOGAN vorexerziert!

  40. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Dezember 2016 09:31 - Der Sieg der romantischen Schwärmer über Europa

    A.U. schreibt:

    "Der Sieg der romantischen Gutmenschen über die seit langem vergeblich warnenden Vernunftmenschen führt immer weiter zum Untergang Europas."

    Eine absolut zutreffende vernichtende Beurteilung! Die Gutmenschen, also die NÜTZLICHEN IDIOTEN, würde ich allerdings keineswegs verharmlosend als romantisch, sondern als extrem ENGSTIRNIG, die geistig Helleren unter ihnen als PERFID bezeichnen, ihre Rädelsführer aber als DIABOLISCH, denn die wissen ganz genau, was sie tun. Das sind diejenigen, die die ISLAMISIERUNG Europas von langer Hand vorbereitet haben und konsequent durchziehen---mit allen unlauteren Mitteln.

  41. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    26. Dezember 2016 11:21 - Kirche neu, stark und ohne Steuer?

    @Politicus1 fragt weiter unten:

    "Sollte hier Tante Angelas Aufruf zum vermehrten Singen christlicher Weihnachtslieder Wirkung gezeigt haben, dann freut es mich!"

    Ich glaube weniger, daß Tante Angelas Aufruf dies bewirkt hat, sondern daß ganz allgemein allmählich ein Bedürfnis im Volk am Wachsen begriffen ist, dem uns erdrückenden Voranschreiten der Islamisierung Europas ein Gegengewicht zu schaffen, d. h., JETZT ERST RECHT Weihnachten als hohes christliches Fest oder auch "nur" als wunderschöne, unbedingt erhaltenswerte Tradition zu begehen.

    @Politicus1 fragt mit gutem Recht weiter: "In welchem Priesterseminar hat er gelernt, dass Jesus als Flüchtlingskind geboren wurde?"

    Es ist unfaßbar, daß ein BISCHOF mit solch faustdicken LÜGEN von der Kanzel LINKE POLITIK betreibt, den LINKEN ZEITGEIST ungeprüft übernimmt und unters Volk bringt.

    Der Eisenstädter Bischof MISSBRAUCHT auf nicht zu überbietende niederträchtigste Weise die WEIHNACHTSBOTSCHAFT! Wem zeigt er sich mit seinem schäbigen Verhalten willfährig? Was verspricht er sich von diesen Lügen? Wem ist er verpflichtet? Wie's scheint, nicht seinem Gott! Dem wird er einmal, so ist zu hoffen, Rechenschaft ablegen müssen!

    Jesus war KEIN FLÜCHTLINGSKIND (VdB übrigens auch nicht!), denn die Hl. Familie war nicht auf der Flucht, sondern, wie alle anderen Leute zu diesem Zeitpunkt auch, einfach dem Aufruf zur Volkszählung gefolgt.

    Daraus eine rührselige LÜGE zugunsten der vorwiegend moslemischen Invasoren und sonstigen ausländischen schatzsuchenden Glücksrittern zurechtzubasteln ist schon ein starkes Stück! Wenn diese LÜGEN von einem Kirchenmann, einem BISCHOF noch dazu, kommen, dann ist das verachtenswert und verwerflich zur höchsten Potenz!

    Da trifft und verbindet sich jesuitische und marxistische Dialektik!

  42. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Dezember 2016 13:28 - Und sie genieren sich noch immer nicht

    In jeder ORF-Sendung wird uns auf die penetrante Tour ständig suggeriert, daß wir unser Leben vom ISLAM-TERROR eh nicht beeinflussen lassen wollen, denn dann erreiche ja die Macht, die hinter dem Terror stehe, ihr Ziel.

    DAS ist ein ARMUTSZEUGNIS, eine BANKROTT-ERKLÄRUNG, das ist die KAPITULATION vor der GEWALT des ISLAMS!

  43. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    19. Dezember 2016 13:32 - Schlimme „Hass-Postings“ und kriminelle „Kinder“

    Apropos Haß und Haßpostings---fällt die haßerfüllte Kampfparole der GRÜNEN und sonstigen Linxlinken gegen die "Rechten" anläßlich des Akademiker-Balls, nämlich...

    ........................... "UNSEREN HASS KÖNNT IHR HABEN!"

    ..... nicht eindeutig unter den VERHETZUNGS-PARAGRAPHEN? Diese Haßparole wurde x-fach via ORF verbreitet, also Millionen Menschen zugänglich gemacht?

  44. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    11. Dezember 2016 08:30 - In die Jahre gekommen: Die Sozialpartnerschaft

    OT---aber wieder einmal ein Grund, warum wir nur neidvoll zu unserem Nachbarn SCHWEIZ blicken können:

    Heute, am 11. 12. 2016, wird der St. GOTTHARD-TUNNEL, der längste Tunnel der Welt, fahrplanmäßig in Betrieb genommen---

    ---um EIN JAHR FRÜHER und um 800 Millionen Schweizer Franken BILLIGER als geplant!

    Wen wundert es da noch, daß die Schweizer das angesehenste Volk der Welt sind?

    http://www.watson.ch/Schweiz/International/756091883-Hallo-Deutschland!-Hallo-BER--hallo-Elbphilharmonie--Die-Schweizer-bauen-den-l%C3%A4ngsten-Tunnel-der-Welt-ein-Jahr-schneller-als-geplant

    "St. Gotthard-Basis-Tunnel: Die SCHWEIZ zeigt es allen - FOCUS-Online"

    http://www.focus.de/finanzen/experten/engl/gotthard-tunnel-die-schweiz-zeigt-es-allen_id_5564808.html

    GRATULATION den SCHWEIZERN!

    Können Sie sich vorstellen, daß man in Ö so ein Kunststück zusammenbringt? Ich nicht---Ö gehört leider zum Balkan.

  45. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Dezember 2016 15:35 - Drama für Europa: Italiener sagen Nein

    Drama für Italien? Aber nein!

    Die einzige Zeitspanne übrigens, in der Italien in seiner langen wechselvollen Geschichte nicht unmittelbar vor dem Ruin gestanden ist, war die für italienische Verhältnisse ungewohnt lange fruchtbare Regierungszeit BELUSCONIS!

    Nein, Italien wird nicht untergehen! Dafür sorgt schon das herrliche südliche Klima, die Schönheit und Fruchtbarkeit der Natur, die unendlich vielen Zeugen der Geschichte, Kunstschätze ohne Ende, der ungeheure Charme der ital. Städte, Märkte und Dörfer, die Musik, die wunderbare Küche, der ital. Wein, die Lebensfreude der quirligen Italiener, überhaupt die ganze italienische Lebensart, nicht zuletzt aber die fast unendlich lange Meeresküste mit den wunderbaren (Bade-)Stränden am bacherlwarmen Mittelmeer: eine 7600 km lange Meeresküste, die fast 3x so lang ist wie die österr. Grenze! 1000 Dinge könnte man noch aufzählen, die Italien, das Land, wo die Zitronen blüh'n, in unendlicher Fülle zu bieten hat.

    Die Italiener wurschtelten IMMER schon am Rande des Abgrunds dahin, aber sie werden dennoch nie wirklich abstürzen, denn was sie immer am Leben halten wird, haben sie in verschwenderischer Fülle, und das kann ihnen niemand nehmen (siehe oben!).

    Italien wird weiterwurschteln, wird die Massen an Negern und sonstigen Schmarotzern aus aller Herren Länder, die an ihren Küsten landen, freundlich durchschleusen bis über den Brenner, wo die sich dann verteilen. Der reiche Norden wird den armen Süden weiterhin alimentieren---eine wichtige Rolle der Südtiroler! Die Macht ist wie eh und je in den Händen der Mafia. Nein, Italien wird nicht untergehen und immer der Traum der Menschen aus den Ländern nördlich der Alpen bleiben.

  46. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    04. Dezember 2016 20:42 - Hofers Fehler und die Macht der Medien

    A.U. schreibt:

    "5. Die FPÖ kann auch noch in einer weiteren Hinsicht einen langfristigen Erfolg sehen: Eine Wahl Hofers zum Präsidenten hätte wahrscheinlich etliche Gleichgewichtswähler (und die gibt es in Österreich seit sieben Jahrzehnten) von der Stimmabgabe für die FPÖ bei der Nationalratswahl abgehalten."

    Wie könnte es anders sein: Ich bin zutiefst enttäuscht, daß der gigantische Medienaufwand für VdB und gegen Hofer so stark gewirkt hat. Deshalb klammere ich mich an das, was A.U. unter Punkt 5 schreibt! Vielleicht ist bei der nächsten NR-Wahl die Zeit endlich reif für eine WENDE NACH RECHTS!

    @El Capitan schreibt sehr richtig:

    "Die FPÖ hat eine Schlacht verloren, aber nicht den Feldzug gegen links."

    Und das Ergebnis ist tatsächlich für HOFER und die FPÖ sehr respektabel.

    Zum Glück bin ich nicht alleine mit meiner Enttäuschung: Knapp die Hälfte der Österreicher ist heute enttäuscht. Wer mir nicht leid tut, das sind jene Wahlberechtigten, die VdB NICHT MÖGEN, die aber ihrer Bürgerpflicht, eigentlich ihrem BÜRGERRECHT (!) NICHT nachgekommen sind.

    Und diejenigen, die sich den alten verlogenen Knacker aufschwatzen haben lassen, dürfen auch einmal nicht jammern, wenn der Ausländer-Freund nicht für SIE in der Hofburg sitzt, sondern für die Moslems!

    Mein Präsident wird dieser VdB nie sein, aber irgendmal ist auch seine Amtszeit um---früher oder später, besser früher als später.....

    Gut, daß es AUs "Tagebuch" und diese vielen im großen und ganzen gleich-, bzw. ähnlich gesinnten Blogteilnehmer gibt! Da läßt sich so eine Enttäuschung leichter ertragen!

  47. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Dezember 2016 10:59 - Was an dieser Wahl wichtig – und weniger wichtig ist

    Gestern schrieb @HDW:

    "Angeblich wurden diesmal um ein Drittel mehr Wahlkarten beantragt als letztes Mal! Stimmt das und wenn, was steckt dahinter? Alle schon in Thailand oder mehr Einzel statt Sammelaufträge für türkische Vereine und städtische Altersheime und Volkshilfe?"

    Diese Nachricht ist höchst beunruhigend! Ich sehe da massenhaft eingebürgerte Musliminnen mit Kopftuch und deren Männer (verbotenerweise mit zwei Pässen!) vor mir, die wahrscheinlich KEIN GUTES BILD in den Wahllokalen abgäben, sondern auf die einheimischen Wähler eher ABSCHRECKEND wirkten, falls sie OHNE rot-grüne ÜBERREDUNGSKUNST überhaupt ein Interesse an der Wahl zeigten. Ebenso sehe ich massenhaft Bewohner von Alters- und Pflegeheimen, deren Geist bereits so umnachtet ist, daß sie nichts mehr von der Wahl mitkriegen!

    Außerdem ist es auch beim 4. Anlauf der BP-Wahl noch möglich, Wahlkarten für Menschen OHNE deren Wissen anzufordern und auszufüllen---alles schon geschehen!
    WAHLBETRUG in größerem Umfang zugunsten von VdB ist auch diesmal nicht ausgeschlossen.

    Vermutlich hat man die Wahlkarten nicht mehr, wie bisher, pauschal angefordert, sondern diesmal einzeln, wie @HDW vermutet.

  48. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    27. Dezember 2016 11:20 - Bischöfe auf weihnachtlicher Orientierungssuche

    "100.000 Luxus-Zelte – kein einziges für Flüchtlinge"

    "SAUDIARABIEN, eines der reichsten Länder der Welt hat klimatisierte Hightech-Zelte für drei Millionen Menschen, die fast immer leer stehen. Leider haben syrische Flüchtlinge nichts davon. Ein arabischer Skandal."

    "Es sind 100.000 Zelte auf einer Fläche von 20 Quadratkilometern. Es sind keine normalen Zelte, sondern Hightech-Unterkünfte. Sie wurden aus Fiberglas hergestellt und mit Teflon beschichtet, um gegen Sonne und Feuer zu schützen. Jedes der 64 Quadratmeter großen Zelte verfügt über Strom und Klimaanlage. 100 Kilometer lang sind die Rohre für die Wasserversorgung der Luxuszelte. Saudi-Arabien lässt sich eben nicht lumpen, wenn es um die jährliche Hadsch-Pilgerschaft geht."

    https://www.welt.de/politik/ausland/article146341341/100-000-Luxus-Zelte-kein-einziges-fuer-Fluechtlinge.html

    In diesen Zelten hätten mehr Moslems Platz als seit Beginn der islamischen Invasion nach Europa, leider v.a. nach D, Ö, S gekommen sind! Es würde sich lohnen, 3 Millionen Mohammedaner per Flugzeug nach Saudiarabien zu transportieren! Los, auf geht's!

  49. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    25. Dezember 2016 20:41 - Alles wird teurer – das Tagebuch wird billiger

    Das "Tagebuch" ist wohl das preiswerteste Vergnügen, das man sich vorstellen kann! Mir erscheint es wie ein Geschenk des Himmels, obwohl es ganz säkulärer Natur ist. ;-)

    Es ist nicht mit Gold aufzuwiegen, daß es ein Medium gibt---bereitgestellt vom überaus erfahrenen, verantwortungsvollen Journalisten Dr. Unterberger, das es Menschen unterschiedlichster Art, aber mit sehr wichtigen Gemeinsamkeiten ermöglicht, ihre Sorgen über die politischen Zustände in unserer Heimat, bei unseren Nachbarn rundherum und im Rest der Welt zu artikulieren und mit annähernd Gleichgesinnten zu teilen und seine Gedanken und Überlegungen untereinander auszutauschen.

    Alle Zeitungen zusammengenommen sind nicht informativer als dieser Blog! Im Gegenteil: Hier bekommt man außer AUs immer interessanten aktuellen Kommentaren auch noch die ebenso interessanten Kommentare und Repliken der Mitposter und viele wichtige Links zu lesenswerten Artikeln oder guten Videos.

    Alle diese Vorzüge verdanken wir diesem Blog. Das Wichtigste zuletzt: Im Gegensatz zu anderen Blogs wird hier Gedankengut befördert, das GEGEN den herrschenden LINKEN ZEITGEIST gerichtet ist; dafür kann man AU gar nicht genug danken.

    Wir schreiben hier unermüdlich gegen den uns und unsere Heimat und unsere "Gesellschaft" zerstörenden vernichtenden LINKSTREND an und fühlen uns der WAHRHEIT VERPFLICHTET; auf diese Weise rücken wir so manche aktuelle LÜGE, so manche Geschichtslüge zurecht.

  50. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Dezember 2016 23:09 - Und sie genieren sich noch immer nicht

    Ich habe die DURCHHALTE-PAROLEN in Zusammenhang mit dem ISLAM /Terrorismus in sämtlichen Medien so satt!

    Ich halte die DURCHHALTE-PAROLEN der Politiker in D und in Ö für HOCHVERRAT am Volk.

    Mich erinnern die DURCHHALTE-PAROLEN an die NS-Zeit.

    Warum werden wir (NICHT-LINKEN) BÜRGER dazu verdonnert, die gravierenden, folgenschweren FEHLER der Politiker zu erdulden und sollten dann auch noch mit den Folgen dieser katastrophalen Politik zu leben gezwungen werden?
    Wir werden von politischen Jammerlappen zugrunde regiert. Gibt es wirklich niemanden, der dagegensteuern kann?

  51. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    20. Dezember 2016 15:56 - Frohe Weihnachten, aber bitte daheim bleiben, und fest verriegeln!

    An dem verräterischen Satz, den Berlins BÜRGERMEISTER unmittelbar nach dem islamischen Terrorakt am Weihnachtsmarkt von sich gegeben hat, habe ich immer noch zu kauen!

    Er sagte, ER HOFFE, daß sich die BEFÜRCHTUNG NICHT BEWAHRHEITE, daß es ein ANSCHLAG SEI.

    Wie tickt der Mann bloß? Er hat sich mAn VERRATEN, denn sein ERSTER GEDANKE galt NICHT etwa den(deutschen) OPFERN, sondern der Tatsache, daß dieser Terrorakt "Wasser auf die Mühlen der Rechten" sein könnte, und die Deutschen mit Recht auf alles, was mit dem Islam zu tun hat, schön langsam aber sicher einen BERECHTIGTEN HASS bekommen. Er wäre garantiert nicht so unangenehm betreten gewesen, wären in dem LKW blonde, blauäugige Deutsche am zerstörerischen Werk gewesen.

    Dem feinen Herrn Bürgermeister von Berlin stehen die Moslems, wie es aussieht, näher als seine Landsleute---aber so sind heute die meisten Politiker gestrickt. Ich hoffe, es kann ihnen ihr Verrat am eigenen Volk einmal ordentlich heimgezahlt werden.

  52. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    17. Dezember 2016 08:18 - Trump – Populismus wirkt belebend

    Ein überaus interessantes Interview---spannend bis zur letzten Minute, das zu denken gibt:

    "TRUMP, Merkel & Co. - Was erwartet uns im Jahr 2017"

    Christoph HÖRSTEL im NuoVisoTalk

    https://www.youtube.com/watch?v=hILrwBkm-JA

  53. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Dezember 2016 14:18 - Europa im Punschrausch

    Wir können schon Wetten abschließen, wie lange "man" Sebastian KURZ seine für uns Österreicher erfreuliche strenge Haltung zur Türkei noch beibehalten läßt; ich bin davon überzeugt, daß er, bzw. Österreich, bereits von Sultan Erdogan, dem Wahnsinnigen, erpreßt wird. Wie viele Tage wird Kurz es noch durchstehen, seine absolut vernünftige Haltung nicht aufzugeben?

    Die FORDERUNGEN der TÜRKEI an die EU sind UNVERSCHÄMT zur höchsten Potenz!
    Wären nur die Politiker der EU-Staaten ebenso hartnäckig wie dieser abgefeimte Erdogan! Aber wir lassen uns von den Türken alles gefallen und sind noch dankbar für die Watschen, die dieser unberechenbare Diktator austeilt!

    Im Mittagsjournal: "TÜRKEI - Österreich: EISZEIT"

    "Die Türkei hat jetzt scharf auf die Forderung Österreichs nach einem Einfrieren der EU-Beitrittsverhandlungen reagiert. Österreich solle sein Verhalten gegenüber der Türkei ändern und Respekt zeigen, dann werde man wieder miteinander reden, sagt der türkische Außenminister Cavusoglu. Österreichs Außenminister Kurz (ÖVP) hatte zuvor in Brüssel ein Einfrieren der Verhandlungen mit der Türkei gefordert und eine gemeinsame Erklärung aller EU-Außenminister zur Türkei blockiert."

    Die Türkei mit ihren 80 Millionen Moslems darf NIE EU-Mitglied werden---es gibt nichts, was für einen Beitritt spräche. Jene infamen EU-Trottel, die so etwas überhaupt nur erwogen haben, gehören geteert und gefedert und ihr Vermögen eingezogen!

  54. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    11. Dezember 2016 11:03 - In die Jahre gekommen: Die Sozialpartnerschaft

    Was hätte unter einer Schwarz-Blauen Regierung so miserabel oder gar noch schlechter sein können als das, was uns die Rot-Schwarze Regierung unter dem Druck der Grünen vorhupft, besser gesagt: vorstolpert? Ich bin sicher: Hätte uns eine Schwarz-Blaue oder eine Blau-Schwarze Regierung in den letzten Jahren auch so elendiglich hinuntergewirtschaftet wie es unter der Dominanz der Roten geschieht, man würde Tag für Tag vor allem die Blauen verfluchen!

    Ich bin überzeugt, daß es mit einer Schwarz-Blauen Regierung NIE so steil abwärts gegangen wäre wie es unter Rot-Schwarz leider geht. Allerdings hat die ÖVP, um nur ja mitregieren zu dürfen, einen derart starken LINKSRUCK geschafft, daß sie für die FPÖ nicht mehr interessant ist. Aber die LINKEN--- ob Rot, ob Grün--- meinen es halt immer sooo gut---nur leider geht halt alles schief, was die Linken in die Hand nehmen---das einzige, das wächst, ist der Schuldenberg!

  55. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    07. Dezember 2016 16:04 - Warum Merkel wirklich ein Problem ist: Sie lügt

    OT---aber wenn von den linken VdB-Wählern behauptet wird:

    "Knapp die Hälfte der wahlberechtigten österreichischen Bevölkerung haben einem offen rechtsextremen Kandidaten mit Anklängen an den Neonazismus ihre Stimme gegeben".

    .....dürfen die rechten Hofer-Wähler auch nicht zurückstehen:

    "Etwas mehr als die Hälfte der wahlberechtigten österreichischen Bevölkerung haben einem offen linksextremen Kandidaten mit Anklängen an den Kommunismus ihre Stimme gegeben."

  56. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Dezember 2016 22:58 - Dank dem ORF, dem Standard und vor allem toleranten Demokraten

    Eine äußerst gut gelungene Karikatur!!!***************************!

  57. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    04. Dezember 2016 18:24 - Die Islamisten von Aleppo

    Was mich so besonders erschüttert ist die Tatsache, daß so viele Österreicher dieser massiven Propaganda für den falschen Fuffz'ger VdB auf den Leim gegangen sind! Sind diese VdB- Wähler wirklich noch so unmündig, daß sie sich, ohne zu denken, darauf verlassen, was diese oder jene Marionette ihnen empfiehlt? Bei dieser einseitigen Medien-Propaganda hätte hier bei uns in Bagdad sogar ein Schimpanse gewonnen, vor allem dann, wenn der andere Kandidat permanent verteufelt wird.
    Einziger Trost: Fast die Hälfte der Österreicher hat Mut zum Aufbruch gezeigt---aber eben nur fast die Hälfte!
    Möchte wissen, wie die jetzigen VdB-Wähler in zehn Jahren über ihre heutige Wahl denken werden...

  58. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    03. Dezember 2016 14:28 - Renzi ist spannender als Hofer

    Sollte HOFER morgen siegen, wäre das ein Sieg der VERNUNFT.

    Sollte VdB morgen siegen, wäre das ein Sieg der gekauften Medien, allen voran des ORF.
    In diesem Fall gnade uns Gott!

  59. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Dezember 2016 08:31 - Zum Glück keine Politisch Korrekten

    Darf ich Ihnen allen---inklusive Dr. Unterberger---mit einem meiner Lieblings-Weihnachtsgedichte ein schönes, friedvolles, besinnliches, fröhliches, traditionelles Weihnachtsfest wünschen!

    "Kaschubisches Weihnachtslied"

    Werner Bergengruen

    Wärst du, Kindchen, im Kaschubenlande,
    Wärst du, Kindchen, doch bei uns geboren!
    Sieh, du hättest nicht auf Heu gelegen,
    Wärst auf Daunen weich gebettet worden.

    Nimmer wärst du in den Stall gekommen,
    Dicht am Ofen stünde warm dein Bettchen,
    Der Herr Pfarrer käme selbst gelaufen,
    Dich und deine Mutter zu verehren.

    Kindchen, wie wir dich gekleidet hätten!
    Müßtest eine Schaffellmütze tragen,
    Blauen Mantel von Kaschubischem Tuche,
    Pelzgefüttert und mit Bänderschleifen.

    Hätten dir den eignen Gurt gegeben,
    Rote Schuhchen für die kleinen Füße,
    Fest und blank mit Nägelchen beschlagen!
    Kindchen, wie wir dich gekleidet hätten!

    Kindchen, wie wir dich gefüttert hätten!
    Früh am Morgen weißes Brot mit Honig,
    Frische Butter, wunderweiches Schmorfleisch,
    Mittags Gerstengrütze, gelbe Tunke.

    Gänsefleisch und Kuttelfleck mit Ingwer,
    Fette Wurst und goldnen Eierkuchen,
    Krug um Krug das starke Bier aus Putzig!
    Kindchen, wie wir dich gefüttert hätten!

    Und wie wir das Herz dir schenken wollten!
    Sieh, wir wären alle fromm geworden,
    Alle Kniee würden sich dir beugen,
    Alle Füße Himmelswege gehen.

    Niemals würde eine Scheune brennen,
    Sonntags nie ein trunkner Schädel bluten, -
    Wärst Du, Kindchen, im Kaschubenlande,
    Wärst du, Kindchen, doch bei uns geboren!

  60. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    20. Dezember 2016 23:52 - Frohe Weihnachten, aber bitte daheim bleiben, und fest verriegeln!

    Fällt Ihnen das auch auf: Im ORF berichtet man jetzt eine Zeitlang sehr ausgiebig über den Terroranschlag in Berlin---aber nur, weil es sich einfach nicht vermeiden läßt; das ist psychologisch gut gemacht: man wiegt mit dieser z.T. Blabla-Berichterstattung das aufgebrachte Volk in trügerischer Absicht in der falschen Gewißheit, die Herrschenden dächten wie das Volk und tut so, als geschähe ohnedies alles Menschenmögliche zur Aufklärung. Mit dieser Methode werden die FS-Konsumenten wie immer für dumm verkauft. In wenigen Tagen hat man die Hühner, in deren Stall der Fuchs eingebrochen ist, weitgehend beruhigt und man kann wieder zur Tagesordnung übergehen. Es muß nur peinlichst vermieden werden, daß das Volk AUFWACHT und sich gegen den ISLAM zur Wehr setzt.

  61. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Dezember 2016 09:35 - Hofer, die Katholiken und eine Niederlage

    Ich nehme mir vor, heute der Versuchung zu widerstehen, die Kommentare und Repliken des @Wertkonservativen zu lesen, bzw. zu beantworten, weil es absolut sinnlos ist und bloß verlorene Zeit und Liebesmüh' bedeutet. Ich werde ihn ignorieren, denn er bringt mich mit jedem Wort zur Weißglut. Das Tagebuch ist zu schade für solch unfruchtbare Aktivität.

  62. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Dezember 2016 18:59 - Hofers Fehler und die Macht der Medien

    Vergessen wir nicht, daß HOFER, obwohl er ausschließlich von EINER Partei, also den Freiheitlichen unterstützt worden ist, 47 % der Wählerstimmen bekommen hat, während VdB TROTZ der Unterstützung von VIER (!!!!) Parteien, dem ORF und zahllosen schwatzhaften Lemuren unter den abgetakelten Altpolitikern, massenhaft Staatskünstlern und den diversen linxlinken Krawalltruppen gerade einmal 6 % mehr Stimmen einstreifen konnte!

    Die 47% Stimmen für HOFER bringen ihn zwar nicht in die Hofburg, aber er hat MORALISCH einen wesentlich größeren SIEG eingefahren als der linxlinke tattrige VdB mit seinem riesigen Aufwand an lautstarken Wahlhelfern, der es trotzdem NUR auf 6 % mehr Stimmen gebracht hat. Stolz braucht er auf diesen geschenkten Sieg beileibe nicht zu sein!

  63. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Dezember 2016 13:22 - Drama für Europa: Italiener sagen Nein

    Mich würde es brennend interessieren, wie viele von den Kulturbereicherern für VdB gestimmt haben---und damit den Ausschlag für VdB gegeben haben. Dann würde es mich auch noch brennend interessieren, wie hoch der Intelligenzgrad ebendieser Kulturbereicherer ist. Auf jeden Fall kann sich ab heute jeder unsere Kultur bereichernde ANALPHABET (das gilt auch für die Muttersprache!) als HOCHINTELLIGENT und GEBILDET bezeichnen!

  64. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    29. Dezember 2016 15:48 - Taschenalarme in Österreich statt Migrantenlager in Libyen

    Gibt es eigentlich ein MENSCHENRECHT, das den autochthonen Bürgern eines Landes eine UNVERSEHRTE HEIMAT gewährleistet, das notfalls mit Waffengewalt einklagbar ist?

    Jeder Staat hat doch die PFLICHT, seine Bürger vor Übergriffen durch LANDFREMDE zu schützen, d.h.---so sehe ich das--- die Grenzen dicht zu machen---dafür sollte ein Heer zu Verfügung stehen--- und innerhalb dieser Grenzen ebenfalls für den Schutz der Bürger zu sorgen. Dafür haben wir die Polizei. Aber leider könnte man statt der Polizisten, die ohnedies von Politik und Justiz daran gehindert werden, ihres Amtes zu walten, ATTRAPPEN aufstellen.

    Unsere läppischen GutmenschINNEN sorgen dafür, daß die LANDFREMDEN weitaus MEHR RECHTE zugestanden bekommen als die Einheimischen!
    Deshalb, werte LANDFREMDE, haltet euch an den GutmenschINNEN SCHADLOS---die wollen es nicht anders.

  65. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    27. Dezember 2016 22:13 - Bischöfe auf weihnachtlicher Orientierungssuche

    OT---aber ich habe mir gerade mit fast einwöchiger Verspätung die auf ORF-WATCH beschriebene Sendung „Talk im Hangar-7“ in Servus TV angeschaut. Ich kann nicht ganz nachvollziehen, warum Kurt Ceipek so voll des Lobes für FLEISCHHACKER war!

    Dieser FLEISCHHACKER ist mMn nichts anderes als ein ziemlich linksgestrickter unsympathischer mediokrer Bursche!
    Die Ungezogenheit, die dieser Schnösel gegenüber Dr. ZEITZ an den Tag gelegt hat---er hat den etliche Jahre älteren Mann abgekanzelt wie ein alter Schulmeister einen Schulbuben!--- ist wohl das Letzte! Was für eine Kinderstube hat dieser Mann genossen? Dagegen hat er den linxlinken Falter-Thurnherr und diese unsägliche mohammedanische Kopftuchträgerin ja fast umarmt vor lauter Einverständnis.

    Ja, es war dennoch eine sehr interessante Erfahrung, denn was die wirklich beschlagene, souveräne Islamkennerin Frau Dr. Karin KNEISSL, der oberste deutsche Polizeichef WENDT, Dr. ZEITZ und Gert-René POLLI, ehemaliger Leiter der Terrorbekämpfung in Österreich zu sagen hatten, war mehr, als man als skeptischer FS-Beobachter erwarten konnte.

    Einen "souveränen Diskussionsleiter" stelle ich mir wahrlich anders vor! MMn ist Fleischhacker ein kleines Sch.....l!

  66. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    27. Dezember 2016 11:43 - Bischöfe auf weihnachtlicher Orientierungssuche

    Dieser Kommentar AUs ist einer der längsten überhaupt, aber dennoch liest man ihn interessiert bis zur letzten Zeile! Kein Wort ist zu viel!
    Das Thema ISLAM und seine durchwegs negativen Auswirkungen auf die autochthone Bevölkerung sind von exorbitanter Bedeutung für ganz Europa.
    Unser LEBENSNERV ist getroffen!
    Eine LÖSUNG des PROBLEMS ist schnellstens zu suchen, denn SO kann es nicht weitergehen.

    Gerade die Linken wittern überall gleich den Verlust unserer "österreichischen" Identität! Erinnern Sie sich noch an unsere GELBEN Straßenmarkierungen oder die alten Nummerntafeln (weiße Schrift auf schwarzem Grund!)? Die Linken waren es, die fürchterlich aufschrieen, denn ihrer Meinung nach könnten wir Österreicher uns nicht mehr so schön von den von ihnen so verhaßten Deutschen abheben! War das ein lächerliches Theater um den "drohenden Verlust" unserer Identität!
    Aber bei dem stattfindenden Bevölkerungs-Austausch---Mohammedaner sollen uns ablösen!---bangt man nicht mehr um unsere österreichische Identität! Welche Heuchelei!

  67. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    27. Dezember 2016 09:04 - Bischöfe auf weihnachtlicher Orientierungssuche

    A.U. schreibt:

    "Schönborn ist ja durchaus zuzustimmen, wenn er darauf hinweist, dass dem Islam noch der Läuterungsprozess fehlt, den die europäischen Christen durch die Aufklärung und den (in Bezug zur Einwohnerzahl gemessen) opferreichsten Krieg der Geschichte erfahren haben."

    Diesen dringend notwendigen LÄUTERUNGS-PROZESS sollen die Mohammedaner* aber gefälligst in jenen 47 Ländern absolvieren, deren Bewohner vorwiegend moslemischen Glaubens sind und nicht bei uns im christlich geprägten Abendland!
    Saudiarabien etwa verfügt über genug Platz---auf jeden Fall mehr als Europa!!

    Also, raus aus Europa, werte Moslems und rein in moslemisch dominierte Länder; dort findet ihr keine Ablehnung wegen eures Glaubens, dort findet ihr eure eigene Kultur vor! Niemand hindert euch, dorthin zu gehen!

    * Ich nenne sie so, weil ich kürzlich hier im Blog gelesen habe, daß sie den Ausdruck nicht mögen---das ist mein Protest!

  68. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    26. Dezember 2016 12:07 - Kirche neu, stark und ohne Steuer?

    Viele Kirchenmänner vergessen ihre Pflicht und frönen ungeniert dem linken Zeitgeist---jüngstes Beispiel sind die LÜGEN des Eisenstädter Bischofs!

    In einer sich so rasend schnell verändernden Welt ist es mMn für (gläubige) Menschen besonders wichtig, daß es etwas gibt, was BESTAND hat, was nicht beliebig austauschbar ist, das nicht jede Mode, jede ZEITGEISTIGE STRÖMUNG mitmacht.

    Die Kirche gibt so vielen Menschen Halt---darum könnten diese von Menschen, die keiner Kirche (mehr) angehören, fast beneidet werden, weil erstere sich "in Gottes Hand" geborgen fühlen, letztere sich selber überlassen und für sich selber verantwortlich, dafür aber freier sind. Diese Freiheit wird allerdings vom eigenen Gewissen---dank christlicher Prägung, was ich aber als Positivum empfinde---auch eingeschränkt.

    Vor Bischöfen, die der gerade herrschenden politischen Strömung---in diesem Fall der linken/linksextremen---das Wort reden, müßte man eigentlich warnen, denn DAS ist sicherlich nicht die Aufgabe der christlichen Kirchen! "Trennung von Kirche und Staat" hat ihre triftigen Gründe!

    Umso unverständlicher ist es, wenn die Kirche für die MOHAMMEDANER geradezu WERBUNG macht! Merkt man denn in der Kirche nicht, daß beim Islam Staat und Kirche EINS sind, und dieser Sachverhalt sich äußerst ungünstig auf das Leben der Menschen auswirkt?

    Ob die christlichen Kirchen jemals wieder zu ihrer einstigen Stärke zurück finden werden, bezweifle ich bei der Überzahl an zeitgeistigen Klerikern. Der Zug dürfte bald abgefahren sein. Dann ist der Islamisierung Europas nichts mehr entgegenzusetzen.

  69. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    25. Dezember 2016 21:08 - Alles wird teurer – das Tagebuch wird billiger

    Dank AUs Blog konnte ich heute die großartige Weihnachtsansprache ADENAUERS anno 1959 lesen!

    Tempora mutantur.....

    Adenauer zu Weihnachten 1959!

    "Die Kinder dort [in der DDR] in der Schule lernen keine Weihnachtslieder, sie hören in der Schule nichts vom Christkind in der Krippe. Alles das, was unsere Jugend verschönte, was unser Herz erwärmte, ist nicht da für sie."

    Nicht einmal 60 Jahre später treffen diese zwei Sätze auf UNS zu! Es ist wie ein Hohn!

    Deutschland und Österreich im Jahre 2016:

    "Die Kinder dort [in D und Ö] in der Schule lernen keine Weihnachtslieder, sie hören in der Schule nichts vom Christkind in der Krippe. Alles das, was unsere Jugend verschönte, was unser Herz erwärmte, ist nicht da für sie."

    Das sollte uns sehr zu denken geben!

  70. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
  71. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    20. Dezember 2016 09:01 - Frohe Weihnachten, aber bitte daheim bleiben, und fest verriegeln!

    Berlins Regierender Bürgermeister ist entsetzt. "Das ist ein Schock für uns alle", sagte Michael Müller am Breitscheidplatz. Er hoffe, dass sich die Befürchtung nicht bewahrheitet, dass es ein Anschlag war.

    Ja, was sonst, Herr Bürgermeister, als ein ANSCHLAG sollte dieses grauenhafte Blutbad denn sonst gewesen sein???

    WAS bitte meinte der Berliner Bürgermeister damit, was er unmittelbar nach dem Terrorakt von sich gab? Er HOFFE, es sei KEIN ANSCHLAG? Wollte er damit ausdrücken, daß er hoffe, die beiden Männer im Lastauto hätten eigentlich nur die Absicht gehabt, auf dem Berliner Weihnachtsmarkt schnell noch ein paar Weihnachtsgeschenke für ihre Lieben daheim zu besorgen und in der Eile VERSEHENTLICH ein mittleres Blutbad angerichtet haben?

    Berlins Bürgermeister und mit ihm sämtliche Welcome- Refugees-Gutmenschen würde vermutlich ein großer Stein vom Herzen fallen, wenn sich herausstellte, daß die beiden Massenmörder blonde, blauäugige Deutsche gewesen wären---dann nämlich könnte man so schön Mahnwachen und Lichtermeere organisieren.

  72. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Dezember 2016 23:13 - Europa im Punschrausch

    Also, ich muß sagen, so erheitert hat mich schon lange nichts mehr wie diese Meldung soeben in der ZiB2:

    In den Schulen mit vorwiegend moslemischen Kindern geht es offenbar aber schon gar nicht so zu, wie sich die linken Gesellschafts-Veränderer und -INNEN nach jahrzehntelanger mühevoller Kleinarbeit die Stellung der emanzipierten Frau vorgestellt haben! Jetzt sind die Emanzen plötzlich völlig RATLOS wie die aufgescheuchten Hühner:

    Der neueste Trend bei den moslemischen Kulturbereicherern geht nämlich in die diametral entgegengesetzte Richtung:

    Moslemische Burschen schreiben Mädchen vor, was HARAM ist und fackeln nicht lange! Sie bestehen darauf, daß die Frauen zu Hause zu bleiben haben!!!

    Sie zwingen ihren Mitschülerinnen immer deutlicher auf, was "haram" (sündig) und "halal" (erlaubt) ist.

    "Eine Reportage an Wiener Brennpunktschulen deckt ein gefährliches Jugend-Phänomen auf: Muslimische Jugendliche bewerten Kleidungsstil und Verhalten ihrer Mitschülerinnen und berufen sich dabei auf den Islam.
    "Haram" ist für sie sündiges Verhalten, "halal" hingegen anständig.
    Die jungen Machos stoßen sich zum Beispiel an körperbetonter Kleidung – "Wenn ich hinschaue und ihren Busenschlitz sehe, ist das 'haram', dann sündige ich wegen ihr", zitiert "Biber"-Journalistin Melisa Erkurt einen jungen Mann."

    Sagt der Moslem-Macho: "Wenn ich hinschaue und ihren Busenschlitz sehe, ist das 'haram', dann SÜNDIGE ICH WEGEN IHR"---da müssen sich unsere roten und grünen Flintenweiber aber auf die Hinterbeine stellen---oder sehen sie lieber weg, weil mit den leicht ausrastenden Testosteronbolzen nicht gut Kirschen essen ist?

    So, daran haben unsere linxlinken Gesellschafts-Zerstörerinnen jetzt einmal ordentlich zu kauen---vermutlich beißen sie sich bei den moslemischen Machos die Zähne aus!

  73. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Dezember 2016 19:22 - Milliarden-Krankenhaus ohne Boden

    Möge mir das Schicksal erspart bleiben, jemals in einem Wiener Krankenhaus, das auch von den riesigen Massen an moslemischen Invasoren frequentiert wird, liegen zu müssen, das muß ein Albtraum sein!

  74. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Dezember 2016 14:55 - Milliarden-Krankenhaus ohne Boden

    Bei dem Hinweis auf einen Kommentar bei "Spannend" mit dem A.U.-Titel

    "Staatlicher Lieferservice für Pädophile"

    ...läßt sich nichts finden---das Thema scheint zu brisant zu sein. Dank Google wurde ich fündig. Man sollte diesen Beitrag unbedingt lesen, auch wenn einem dabei schlecht wird, wenn man liest, wie die GRÜNEN PÄDERASTEN-TRÄUME verwirklicht wurden!

    "Staatlich geförderte Päderastie"

    https://sciencefiles.org/2015/10/07/staatlich-gefoerderte-paederastie/

  75. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Dezember 2016 08:24 - Milliarden-Krankenhaus ohne Boden

    Da paßt mein Kommentar, den ich am 11. 12. schrieb, denn ein besseres Beispiel, wie es sein KÖNNTE, zeigt wieder einmal die Schweiz:

    OT---aber wieder einmal ein Grund, warum wir nur neidvoll zu unserem Nachbarn SCHWEIZ blicken können:

    Heute, am 11. 12. 2016, wird der St. GOTTHARD-TUNNEL, der längste Tunnel der Welt, fahrplanmäßig in Betrieb genommen---

    ---um EIN JAHR FRÜHER und um 800 Millionen Schweizer Franken BILLIGER als geplant!

    Wen wundert es da noch, daß die Schweizer das angesehenste Volk der Welt sind?

    http://www.watson.ch/Schweiz/International/756091883-Hallo-Deutschland!-Hallo-BER--hallo-Elbphilharmonie--Die-Schweizer-bauen-den-l%C3%A4ngsten-Tunnel-der-Welt-ein-Jahr-schneller-als-geplant

    "St. Gotthard-Basis-Tunnel: Die SCHWEIZ zeigt es allen - FOCUS-Online"

    http://www.focus.de/finanzen/experten/engl/gotthard-tunnel-die-schweiz-zeigt-es-allen_id_5564808.html

    GRATULATION den SCHWEIZERN!

    Können Sie sich vorstellen, daß man in Ö so ein Kunststück zusammenbringt? Ich nicht---Ö gehört leider zum Balkan. - See more at: http://www.andreas-unterberger.at/Meine-Kommentare-Lesen/12/2016/1#sthash.B4QlwGOE.dpuf

  76. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Dezember 2016 21:54 - Der Sieg der romantischen Schwärmer über Europa

    Das einstige "Volk der Dichter und Denker" wird, wie's aussieht, von den Dümmsten regiert---den GRÜNEN!

    Machen Sie sich selber ein Bild---Sie werden nicht für möglich halte, was Sie lesen:

    "Eimsbüttel: KINDER-KARUSSEL unter NAZI-VERDACHT"

    http://www.pi-news.net/2016/12/eimsbuettel-kinderkarussel-unter-naziverdacht/

    Schön langsam sollte man die GRÜNEN geschlossen psychiatrieren lassen und dann ab mit allen in die gute alte Klapsmühle!!

  77. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    07. Dezember 2016 16:16 - Warum Merkel wirklich ein Problem ist: Sie lügt

    OT---aber diese Meldung schockiert mich eher, als daß sie mich beruhigte:

    "GOLD: Nationalbank holt Barren zurück

    Die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) hat ihren Plan weiter verfolgt, den österreichischen Goldbestand wieder teilweise aus Zürich und London nach Wien zurückzuholen. Nun lagern 30 Tonnen wieder in der Nationalbank."

    Ich fände unser GOLD am besten in der Schweiz aufgehoben! Da wüßte ich es vor dem Zugriff durch unsere linxlinke Verschwender-Truppe sicher aufbewahrt!
    Aber wurde nicht (zwangsweise) ein Teil unserer Goldreserven einst in die USA verfrachtet? Die Ostküste scheint mir kein sicherer Platz zu sein. Oder haben sich die USA bloß die deutschen Goldreserven gesichert?

  78. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    04. Dezember 2016 11:33 - Die Islamisten von Aleppo

    Wenn es den USA wirtschaftlich dreckig geht,
    wenn sie gedenken, sich irgendwo Bodenschätze zu sichern,
    wenn sie die Produkte ihrer riesigen Rüstungsindustrie verwenden wollen,
    wenn es jemand wagt, die willkürliche Errichtung von amerikanischen Militärbasen rund um den Erdball nicht für gut zu finden,
    wenn den USA also in irgendeiner Form jemand beim Sichern von Ressourcen rund um den Erdball in die Quere kommt,
    dann wächst der HEILIGE ZORN der Amerikaner---und schon geht's los!

    Man erfindet flugs irgendwelche Gründe, eine zunächst kleine, dann immer größer werdende Revolte anzuzetteln, zündelt also kunstgerecht, gießt noch mehr Öl ins Feuer, um sich dann als Retter, als Feuerwehr unentbehrlich zu machen. Daß dabei ganze Völkerschaften zugrunde gehen, ficht die "friedliebenden" Amerikaner, diese gewissenlosesten Pharisäer unter der Sonne, nicht im geringsten an---sie bekommen (fast) immer, was sie wollten---und hinterlassen Not, Elend und Chaos für Generationen!

    Ich hoffe, daß ASSAD überlebt und es den Syrern ermöglicht wird, ihr von Islamisten und Amerikanern GESCHÄNDETES Land wieder erstehen zu lassen.

  79. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Dezember 2016 14:52 - Hofer und Van der Bellen wie Sarkozy und Hollande?

    Ich habe das gestrige Duell nicht angeschaut---ich hatte wirklich keine Lust, mich zu ärgern über den ORF im allgemeinen, und die Thurnherr und den VdB im besonderen, da ich genau weiß, wozu der ORF mit seiner uneingeschränkten Macht zur Manipulation fähig ist. Das vorgeführt zu bekommen erspare ich mir.

    Ob jetzt Hofer in Hochform war oder nicht---wichtig ist, daß VdB so schnell wie möglich in der Versenkung verschwindet; ich könnte mich nur schwer damit abfinden, einen Ex-Kommunisten, Ex-Freimaurer, Ex-Heimathasser, ein Pseudo-Flüchtlingskind, einen Islam-Freund, Ausländer-Freund und Inländer-Feind als Staatsoberhaupt mitfinanzieren zu müssen, der das genaue Gegenteil dessen darstellt, was ich für gut und anständig halte.
    Hoffentlich geht dieser Kelch an uns vorüber!

    PS: Über die horrenden Kosten für Präsident Hollandes Figaro, der täglich x-mal die wenigen Härchen bändigte, hat sich jeder erregt. Auch die Kosten eines stets anwesenden Leibarztes für einen BP VdB wären gigantisch, nehme ich an.

  80. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    30. Dezember 2016 21:05 - Syrien: Grund zum Jubel, Grund zur Verzweiflung

    OT---aber Putin hat souverän auf Obamas Ausweisung der russischen Diplomaten reagiert! Sein hervorragender diplomatischer Schachzug ist für Obama eine Ohrfeige: Putin lädt nämlich die amerikanischen Diplomaten zur NEUJAHRS-PARTY im KREML ein! Herrlich!

    http://tvthek.orf.at/profile/ZIB-1/1203/ZIB-1/13901314/Putin-Wir-werden-niemanden-ausweisen/13944475

  81. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    29. Dezember 2016 20:27 - Taschenalarme in Österreich statt Migrantenlager in Libyen

    Weiter unten schreibt @Freak77

    "Abgelehnte Asylbewerber - Österreich droht Herkunftsländern mit Sanktionen"

    Gestatten Sie, daß ich lache!

    Da kann der Löwe KURZ drohend brüllen, so laut er will---da schlackert niemand auch nur ein bißchen mit den Ohren! Vor solchen Drohungen des Ministers eines völlig unbedeutenden Landes gingen höchstens wir Österreicher in vorauseilendem Gehorsam devot in die Knie---aber niemand sonst.

    Wir werden den ganzen Abschaum, der uns wie ein Tsunami überflutet hat, wohl nie loswerden! Da fehlt unseren Politikern der MUMM und der WILLE!

    KURZ hat völlig recht---aber kein maßgeblicher Politiker wird ihn unterstützen. Kettenrasseln, Theaterdonner---mehr ist das nicht!

  82. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Dezember 2016 21:55 - Justiz und Politik: Die wahren Täter von Berlin

    "Heinz Rudolf Kunze Willkommen liebe Mörder von Facebook verboten ..."

    Wollen wir es noch hören, so lange die Möglichkeit dazu noch besteht!

    https://www.youtube.com/watch?v=2RY5UeOfOic

  83. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Dezember 2016 20:14 - Justiz und Politik: Die wahren Täter von Berlin

    Immer wieder wird von den "GEFÄHRDERN" gesprochen---ein Begriff, der wesentlich harmloser klingt, als das, was tatsächlich dahintersteckt:

    ..................... POTENTIELLE ISLAMISTISCHE MASSENMÖRDER!.....................

    Und von dieser Sorte---lauter lebende Waffen!---gibt es HUNDERTE, wenn nicht TAUSENDE in D und in Ö!

    Diese sogenannten GEFÄHRDER werden über Monate hindurch polizeilich ÜBERWACHT, man ist ganz genau über ihre GEFÄHRLICHKEIT unterrichtet, und läßt sie letzten Endes dennoch ungestört ihre lange ausgeheckten MORDPLÄNE in die Tat umsetzen.

    Es ist auffallend, daß bei den diversen ATTENTATEN von MOSLEMS einerseits nahezu ALLE völlig unkontrolliert den WEG über Österreich zu ihren späteren TATORTEN genommen haben, andrerseits nahezu ALLE bereits als GEFÄHRDER über Monate hindurch polizeilich observiert worden sind.

    MAN WUSSTE von deren GEFÄHRLICHKEIT! Aber anstatt das einzig Richtige zu tun: diese GEFÄHRDER ABZUSCHIEBEN, damit sie im jeweiligen Herkunftsland BESTRAFT werden können und zusätzlich mit lebenslangem Einreiseverbot zu belegen, läßt man sie an ihren BOMBEN HERUMBASTELN---bis wieder irgendwo etwas passiert.

    Dann wird wieder viel Blabla von den Politikern geäußert und alles fängt wieder von vorne an---ein Anschlag nach dem anderen und kein Ende abzusehen.

    WANN ÜBERNEHMEN endlich Menschen mit festem Charakter, ohne PC-ZWANG und dem unbedingten Willen, die einheimische Bevölkerung von den Moslems zu befreien, das Szepter in die Hand und HANDELN zum Wohle der autochthonen Menschen in D, in Ö, in F etc.?

  84. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Dezember 2016 21:01 - Und sie genieren sich noch immer nicht

    OT---aber wieder ein Fall von Kulturbereicherung, die uns die LINKEN eingebrockt haben:

    "15-jährige Schülerin bei Raubüberfall in Wien beraubt und schwer verletzt"

    https://www.unzensuriert.at/content/0022652-15-jaehrige-Schuelerin-bei-Raubueberfall-Wien-beraubt-und-schwer-verletzt?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    Fünf junge ausländische Burschen überfallen von hinten ein Mädchen! WAS FÜR FEIGE SCHWEINE! Aber Van der Bellen ist deren SCHUTZENGEL---er hat's ja gerne bunt und multikulti!

  85. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    19. Dezember 2016 20:17 - Schlimme „Hass-Postings“ und kriminelle „Kinder“

    Sehr zu empfehlen:

    Endlich!!! ARD Urgestein packt aus: "Tagesschau ist reine Propaganda"

    https://www.youtube.com/watch?v=nBbMLzHJrS0

    Diesen Männern glaube ich jedes Wort!
    Im ORF wird es mindestens ebenso verlogen zugehen!

  86. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Dezember 2016 21:39 - Der Sieg der romantischen Schwärmer über Europa

    So löst der Landkreis ZWICKAU das NAZI-PROBLEM:

    "Realer Irrsinn: Nazi-Kennzeichen | extra 3 | NDR"

    https://www.youtube.com/watch?v=RgizGDYgKfw

    Es wäre ja zum Lachen, ist aber leider zum Weinen! Wann ist bloß das "Land der Dichter und Denker" abgetreten, um den NEUEN LINKEN DUMMEN Platz zu machen?

  87. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Dezember 2016 13:44 - „Schon wieder“ statt „Nie wieder“

    OT---aber wo bleibt da "Gleiches Recht für alle"???

    JA für alle Linken---NEIN für alle Rechten; so sieht in der Realität "gleiches Recht für alle" aus!

    "Demonstrationsverbot für AfD in Köln ist Kapitulation vor möglicher Gewalt in der Silvesternacht"

    https://www.unzensuriert.at/content/0022742-Demonstrationsverbot-fuer-AfD-Koeln-ist-Kapitulation-vor-moeglicher-Gewalt-der?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    Friedlich Demonstrierenden wird das Recht auf Demonstration versagt, weil die LINKEN GEWALTTÄTIGEN KRAWALLMACHER am Rande einer rechten Demonstration nicht zu bändigen wären! Wie wär's, wenn man diese linxlinken Krawallmacher FESTNÄHME oder, noch besser, mit Wasserwerfern begegnete, bevor es zu einer Eskalation kommen kann?

  88. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    30. Dezember 2016 20:56 - Syrien: Grund zum Jubel, Grund zur Verzweiflung

    Heute bei den 10h-Nachrichten habe ich bei der ersten Meldung nicht schlecht gestaunt! Da hieß es:

    "In Deutschland WÄCHST die WIRTSCHAFT stärker aufgrund der AUSGABEN für FLÜCHTLINGE"

    Die einzig richtige Schlußfolgerung scheint somit zu sein:

    Wunderbar! Noch viel, viel mehr Ausländer müssen nach Deutschland kommen, damit die Wirtschaft so richtig schön wächst! Für Österreich erwartet man übrigens auch ein Wachstumsplus dank der Ausländer! Na, bitte!

    http://oe1.orf.at/player/20161230/454603

    Aber irgendwann kommt halt das dicke Ende! Das ist bombensicher!

  89. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    28. Dezember 2016 15:17 - Warum steht über die wirklichen Revolutionen nichts in der Zeitung?

    OT---aber gehörte hier nicht endlich einmal ein Exempel statuiert und diese sechs Syrer und der Libyer samt Familien abgeschoben? Entweder haben diese Burschen einen IQ unter 40, sodaß sie die Folgen ihrer verabscheuungswürdigen Tat nicht erkennen können, oder sie sind genuin kriminell. In beiden Fällen haben sie in Deutschland nichts zu suchen:

    "Schlafenden Obdachlosen angezündet: Täter stammen aus Syrien und Libyen"

    https://www.unzensuriert.at/content/0022710-Schlafenden-Obdachlosen-angezuendet-Taeter-stammen-aus-Syrien-und-Libyen?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  90. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    28. Dezember 2016 12:01 - Warum steht über die wirklichen Revolutionen nichts in der Zeitung?

    Künstlich erzeugte Hungersnot mit vielen Millionen Hungertoten war eine Spezialität STALINS---und ein Lew KOPELEW half kräftig mit!

    "Stalins Jahrhundertverbrechen

    Vor 80 Jahren ordnete der sowjetische Diktator Stalin die Enteignung und Deportation der "Kulaken" an. Es folgte eine Hungersnot, die bis zu 15 Millionen Menschen tötete."

    "Im schrecklichen Frühling 1933 sah ich Frauen und Kinder mit aufgeblähten Bäuchen, die blau angelaufen waren, noch atmend, aber mit toten Augen. Und Leichen in zerlumpten Schaffellmänteln mit billigen Filzstiefeln, Leichen in Bauernhütten, Leichen im schmelzenden Schnee des alten Wologda… Ich sah all das und drehte doch nicht durch, beging nicht Selbstmord, glaubte weiter, weil ich glauben wollte."

    Lew Kopelew, der diese Zeilen in "Und schuf mir einen Götzen" schreibt*, ist in diesem "schrecklichen Frühling" Anfang 20 und begeisterter Kommunist, weil er glauben will. Als Parteiaktivist ist er an den Enteignungen beteiligt, die 1932 und 1933 zur größten Hungersnot führen, die je von Menschen verursacht wurde."

    http://www.zeit.de/wissen/geschichte/2010-02/stalin-enteignung-holodomor

  91. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    25. Dezember 2016 21:02 - Was uns glücklich macht

    Adenauer zu Weihnachten 1959!

    "Die Kinder dort [in der DDR] in der Schule lernen keine Weihnachtslieder, sie hören in der Schule nichts vom Christkind in der Krippe. Alles das, was unsere Jugend verschönte, was unser Herz erwärmte, ist nicht da für sie."

    Nicht einmal 60 Jahre später treffen diese zwei Sätze auf UNS zu! Das ist wie ein Hohn!

    Deutschland und Österreich im Jahre 2016:

    "Die Kinder dort [in D und Ö] in der Schule lernen keine Weihnachtslieder, sie hören in der Schule nichts vom Christkind in der Krippe. Alles das, was unsere Jugend verschönte, was unser Herz erwärmte, ist nicht da für sie."

    Was würde ADENAUER heute darüber denken, daß wir uns FREIWILLIG, um die Mohammedaner nur ja nicht nicht zu beleidigen---dazu braucht es nicht viel, ihre Hemmschwelle ist sehr niedrig, sie werden leider sehr schnell sehr rabiat!---uns den DREISTEN FORDERUNGEN der islamischen EROBERER devot UNTERWERFEN, daß die Deutschen, die Österreicher solche Waschlappen geworden sind?

  92. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
  93. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
  94. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Dezember 2016 11:25 - Hundert & Tausend

    Hervorragend gezeichnet! Trifft den Nagel haarscharf auf den Kopf!

  95. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Dezember 2016 10:58 - Milliarden-Krankenhaus ohne Boden

    Die sozialistische Schmarotzer-Brut in Wien ist ja wirklich nicht zu übertreffen! Man muß aber offen sagen, daß der absolute Gipfel die ROTEN QUOTEN-WEIBER sind, allen voran BRAUNER und WEHSELY. Da Frau BRAUNER in jüngeren Jahren ein sehr inniges Verhältnis mit HÄUPL gehabt hatte, darf man sich nicht wundern, daß diese Frau immer noch geldvernichtend wirken darf. Auch ihre Herkunft dürfte sie immun machen gegen jede Kritik.
    Diesen rot-grünen Wiener SUMPF trocken zu legen wird die Arbeit des SISYPHUS noch in den Schatten stellen!

  96. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Dezember 2016 08:53 - Milliarden-Krankenhaus ohne Boden

    OT---aber ein spannendes Interview:

    "Trump, Merkel & Co. - Was erwartet uns im Jahr 2017"

    Christoph HÖRSTEL im NuoVisoTalk

    https://www.youtube.com/watch?v=hILrwBkm-JA

    Es macht deutlich, WER die USA in Wahrheit regiert.
    Es gibt kein Entrinnen!

  97. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Dezember 2016 21:17 - SPÖ: Selbstentmannung oder Wählervertreibung?

    Beim Stöbern im Tagebuch entdeckt:

    Am 17. 9. 2014 schrieb ich:

    "Fällt das unter den Verdacht der "Verhetzung", wenn ich hier schwarz -auf- weiß schreibe, daß ich Folgendes gelesen habe (ORF-watch, sehr lesenswerter Kommentar von Werner Reichel "Weckruf an den ORF"):

    "Die Lage ist schlimmer als gedacht. Im Standard, der nicht gerade als rechtspopulistisches Kampfblatt bekannt ist, packt ein Beamter des Verfassungsschutzes aus: „Wir beobachten vor allem in den letzten Monaten einen ganz starken Zulauf zu den Moscheen und registrieren eine wesentlich größere Gewaltbereitschaft als noch vor ein paar Jahren. In Wiener Moscheen tragen junge Männer militärische Kleidung. Kürzlich haben Kollegen festgestellt, dass nach einem Freitagsgebet 100 von 120 Männern mit Messern bewaffnet waren."

    Also, von 120 Männern sind 100 mit MESSERN BEWAFFNET! Wozu tragen die sogar in der MOSCHEE ein MESSER bei sich?

    .................Diese Leute passen nicht hierher! ..................

    Österreicher (Christen) pflegen UNBEWAFFNET in die Kirche zu gehen! Mit MESSERN bewaffnete Moslems gehören sofort abgeschoben und damit die Familien nicht zerrissen werden, werden sie geschlossen in ihre Heimat verfrachtet!

    Das war ein GANZES JAHR VOR der MOSLEM-INVASION!!!

  98. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Dezember 2016 21:20 - Hofer und Van der Bellen wie Sarkozy und Hollande?

    ERFREULICHES: In der ÖVP gibt es nicht nur Mitterlehners und sonstige Umfaller:

    "ÖVP-Adel stellt sich hinter Hofer: „Van der Bellen wankt wie ein Chamäleon“"

    Der österreichische Präsidentschaftswahlkampf geht auf die Zielgerade und jetzt gilt es für die Kandidaten, die unentschlossenen Wähler zu mobilisieren. Stammwähler von ÖVP und SPÖ könnten sowohl für Alexander Van der Bellen (Grüne), als auch für Norbert Hofer (FPÖ) zum Zünglein an der Waage werden.

    Im Interview der deutschen Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik" heißt es: "Im Lager der eher konservativen ÖVP scheinen beide Kandidaten ihre Anhänger zu haben. Während sich beispielsweise der ÖVP-Bürgermeister von Lustenau Kurt Fischer für Alexander Van der Bellen stark macht, wirbt der Unternehmer Norbert van Handel, der selbst langjähriges Mitglied der ÖVP ist, für Norbert Hofer. Für ihn sind es vor allem die christlichen, traditionellen Werte, die Hofer zum besseren Kandidaten machen, weswegen er sogar die Initiative „Christen für Norbert Hofer“ gegründet hat.

    „Norbert Hofer vertritt all diese Werte, die die ÖVP früher zumindest vertreten hat: christlich, wertkonservativ, wirtschaftsliberal, europäisch und auch für die Landesverteidigung aufgeschlossen“, erklärt van Handel im Sputnik-Interview mit Ilona Pfeffer. „Hofer ist für die traditionelle Familie, für eine vernünftige Ausbildung und dafür, dass keine Masseninvasion nach Europa kommt. Er hat all jene traditionellen Werte, die für Europa und Österreich wichtig sind.“

    Innen- und außenpolitisch erwartet van Handel vom FPÖ-Kandidaten ein entschlossenes Auftreten.

    „Es wird sicherlich eine stärkere Betonung beim Thema Sicherheit mit Unterstützung der Polizei und des Bundesheeres geben. Der Mittelstand wird auch stärker unterstützt werden. Es wird eine Reform in Richtung eines Europas der Vaterländer geben, bei klarer europäischer Dynamik. Das Projekt Mitteleuropa wird weiterverfolgt werden, also dass sich die südost- und ost-mitteleuropäischen Staaten mehr zusammenfügen, um endlich innerhalb der EU mit einer Stimme zu sprechen. Wenn Sie wollen, ähnlich wie in den Benelux-Staaten.“

    Dem ehemaligen Vorsitzenden der Grünen Alexander Van der Bellen hingegen kann der Unternehmer und Prokurator des Europäischen St. Georgs Ordens nicht viel abgewinnen und unterstellt ihm Wankelmut.

    „1966 war Van der Bellen Kommunist, also zehn Jahre nach dem Ungarischen Aufstand. Dann ist er zu den Sozialdemokraten gewechselt, anschließend ging er zu den Grünen. Jetzt biedert er sich an das konservative Publikum an. Jemand, der so viele verschiedene Schattierungen hat, der wie ein Chamäleon durch die politische Landschaft wankt und auch nicht mehr der Jüngste ist, kann nicht der richtige Präsident für Österreich sein.“

    Van Handel ist überzeugt, dass viele ÖVP-Wähler seine Meinung teilen. Das Parteiprogramm der FPÖ hätte inhaltlich auch von der ÖVP sein können, so van Handel, jedoch habe die heutige ÖVP viele ihrer früheren Ideale aufgegeben und das sei ein großes Problem.

    „Die FPÖ entwickelt sich langsam zu einer Volkspartei, die über kurz oder lang Teile der Positionen der ÖVP einnehmen wird. Es wäre sinnvoll, wenn die ÖVP sich der FPÖ annähert. Denn wenn die ÖVP keine positiven Signale sendet, könnte man der Freiheitlichen Partei keinen Vorwurf machen, wenn sie mit der Sozialistischen Partei eine Koalition eingeht. Die ÖVP ist eine schwer definierbare und wankelmütige Konstitution“, so van Handel.

    Bei den Kernthemen sieht van Handel keine großen Unterschiede zwischen seiner Stammpartei und Hofers FPÖ. Es sei vor allem das Thema Migration, das dringend auf den Tisch gehöre.

    „Erstens haben wir, genauso wie Deutschland, das große Problem mit der Migration. Wir müssen uns fragen: Wie viele Leute aus völlig anderen Kulturkreisen können wir integrieren? Wie stark ist die Aufforderung an Europa, die Länder, die sich am meisten damit befasst haben, auch entsprechend zu finanzieren, wenn schon ein großer Teil der Länder keine Flüchtlinge oder Wirtschaftsmigranten aufnimmt? Das sind lauter Fragen, die bei der ÖVP viel zu nebulös sind, natürlich auch, weil sie in einer Koalition mit der SPÖ ist. Dennoch gehören alle diese Fragen viel stärker positioniert.“

    Quelle: Sputnik (Deutschland)

  99. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Dezember 2016 18:20 - Ein Land wird geschichtslos

    Ein „Haus der österreichischen Geschichte“, initiiert von den SOZIS, angelegt von Oliver Rathkolb, dem ORF-"Experten", der sich die "Geschichte" zurechtfrisiert, wie sie am besten in den roten Rahmen paßt, ist ein Witz, und zwar ein ganz schlechter---leider vermutlich auch ein sehr teurer!

    PS: Bei der Geschichtsschreibung wurde immer schon gelogen, daß sich die Balken bogen---heute lügt man mehr denn je!

  100. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    29. Dezember 2016 19:01 - Taschenalarme in Österreich statt Migrantenlager in Libyen

    Was hat man eigentlich zu Silvester mit den euphemistisch als "GEFÄHRDER" Bezeichneten vor?
    Werden diese Terroristen in statu nascendi alle polizeilich überwacht? Es dürften hunderte sein! Bekommt jeder dieser "potentiellen Terroristen auf Abruf" einen Polizisten (in Zivil natürlich, man will die Moslems ja nicht kränken!) zur Beobachtung beigestellt?

    Für mich sind diese (potentiellen) TERRORISTEN in WARTEPOSITION, die sozusagen im Wartezimmer des Terrors verweilen, bis ihre Zeit gekommen ist, GEFÄHRLICH zur höchsten Potenz!

    Ich möchte mich auf keinen Fall etwa in Wien unter die feiernden Massen mischen und jederzeit darauf gefaßt sein müssen, daß so ein Taschenalarm in nächster Nähe losgeht!

    Da schau ich lieber zur Mitternacht von meiner Terrasse aus, in Pelz gehüllt, dem Feuerwerk rundherum zu, freu' mich am 15-minütigen schönen, mehrstimmigen Glockengeläut der nahen Pfarrkirche, das wacker gegen den Krach der Raketen ankämpft und begrüße auf meine Weise ---mit einer Spritzkerze---das neue Jahr 2017!

  101. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Dezember 2016 20:01 - Zum Glück keine Politisch Korrekten

    Man hält es nicht für möglich, was in so kranken Gehirnen junger fanatischer Mohammedaner vor sich geht:

    "Berlin, Nizza, Paris"

    "Anis Amri, der Attentäter von Berlin, konnte aufgrund eines Personalausweises identifiziert werden, den er im Todes-Lkw hinterlassen hatte. Auch nach dem Anschlag auf die "Charlie Hebdo"-Redaktion im Jahr 2015 und jenem in Nizza am 14. Juli wurden Personaldokumente gefunden, die die Ermittler auf die richtige Spur führten. Was anfangs als fataler Fehler der Attentäter gesehen wurde, war offenbar ein bewusster Akt. Experten vermuten, dass die Ausweise als eine Art Visitenkarte hinterlegt werden - als Teil einer psychologischen Kriegsführung.

    Der deutsche Psychologieprofessor Jan Ilhan Kizilhan findet es durchaus plausibel, dass von den Terroristen Wert darauf gelegt wird, wer die Taten begangen hat. Gegenüber dem ARD-Politmagazin "report München" sagte der Experte am Mittwoch: "Sie wollen damit ihrer Gemeinschaft eine Botschaft als Märtyrer hinterlassen." Damit werde die Schaffung eines "Heldenmythos" angestrebt."

    http://www.krone.at/welt/warum-attentaeter-ihre-ausweise-hinterlassen-berlin-nizza-paris-story-545623

    Ein Poster* schrieb, man solle doch die Leichen solch islamischer "Märtyrer" mit SCHWEINEBLUT überschütten. Warum eigentlich nicht? Diese Vorstellung muß für einen Mohammedaner entsetzlich sein. Vielleicht würde für potentielle Terroristen diese "Schändung" nach dem Tod ABSCHRECKEND wirken, wenn sich diese Schmach, von den Kuffar mit Schweineblut übergossen zu werden, in den Islamistenkreisen herumspräche. Was spräche dagegen?

    Eine Frage am Rande: Warum hatte dieser Anis Amri, der wegen eines fehlenden Passes nicht abgeschoben werden konnte, plötzlich einen Personalausweis?

    * @Bob schrieb heute früh: "Und ich würde jeden toten Terroristen mit Schweineblut übergießen, dann kann er sich die Jungfrauen im Paradies abschminken."

  102. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    19. Dezember 2016 22:53 - Schlimme „Hass-Postings“ und kriminelle „Kinder“

    Zum Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt in Berlin ---eine rätselhafte Ansicht des Bürgermeisters:

    "Berlins Regierender Bürgermeister ist entsetzt. "Das ist ein Schock für uns alle", sagte Michael Müller am Breitscheidplatz. Er hoffe, dass sich die Befürchtung nicht bewahrheitet, dass es ein Anschlag war."

    Ja, was, zum Teufel, soll das sonst gewesen sein, wenn nicht ein Anschlag!?!

  103. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    19. Dezember 2016 18:00 - Der Sultan vor Wien im Jahr 2017?

    "Sultan" Erdogan, der Türkenführer, fühlt sich als legitimer Nachfolger des Osmanenherrschers Sultan Soliman, des Prächtigen; sein Ziel: das, womit Soliman gescheitert ist DANK des GRAFEN NIKLAS SALM, zu korrigieren und die ISLAMISIERUNG Europas anzugehen und auch zu vollenden. Niemand wird ihn davon abhalten. In einigen Jahren könnte das, was der Karikaturist so hervorragend ---übertreibend!--- gezeichnet hat, böse Wirklichkeit sein.

  104. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    29. Dezember 2016 21:51 - Taschenalarme in Österreich statt Migrantenlager in Libyen

    Empfehlenswertes Video (30 Minuten):

    "Der harte Alltag im Flüchtlingsheim - "Willkommen im echten Leben!"

    DOKUMENTATION 2016

    https://www.youtube.com/watch?v=uyllb_tt-qU

  105. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    25. Dezember 2016 17:23 - Zum Glück keine Politisch Korrekten

    Bei einem anderen Thread gab @McErdal einen Hinweis auf ein sehr interessantes Video zum Thema "Berlin-Terror am Weihnachtsmarkt"; mir ist nämlich auch gleich aufgefallen, daß bei der BERICHTERSTATTUNG ganz anders als sonst bei ähnlichen Terroranschlägen weder die Toten (mit Ausnahme der Anzahl), noch die Schwer(st)verletzten, noch etwaige Zeugen des Geschehens Thema gewesen wären. Sonst wird immer ausführlich befragt---seien es nun Beobachter des Geschehens oder leichter Verletzte im KRH.

    Diesmal kam aus dieser Richtung GAR NICHTS! Das fand auch Wisnewski bemerkenswert:

    "Berlin Anschlag Wahrheit oder Lüge- Wisnewski"

    https://www.youtube.com/watch?v=tj4vrC72bU0

  106. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
  107. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    22. Dezember 2016 23:01 - Die Welt braucht die Siebzigjährigen

    OT---aber das waren endlich einmal wohltuende beherzte Worte eines Polizei-Gewerkschaftschefs in der ZiB2! Können Sie sich vorstellen, daß sein österreichisches Pendent auch so vor Kamera und Mikrophon träte?

    Rainer WENDT sprach KLARTEXT, statt politisch-korrekt um den heißen Brei herumzureden, wie es bei uns in Bagdad der Fall wäre. Der deutsche Polizei-Gewerkschaftschef gab auch unumwunden der POLITIK, bzw. der JUSTIZ die Schuld und verteidigte die Polizei.

    Merkels und de Maizieres Tage dürften gezählt sein!

  108. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    22. Dezember 2016 18:34 - Jetzt machen sie auch noch die Oper kaputt

    Welche österr. Institution ist noch nicht ROT-GRÜN gefärbt---mir fällt keine ein. Und nun werden Posten sogar auf Vorrat tiefrot/grün eingefärbt. Man hat bei dieser Besetzung bereits einer etwaigen Abwahl der Roten aus der Regierung zuvorkommen wollen.

    Ich befürchte, daß man Schritt für Schritt von den klassischen Opern abgehen wird. Wen jedoch hofft man, mit "neuen Opern" in die Staatsoper zu bringen? Die "Bildungsfernen" wird man nicht einmal mit der Conchita Wurst in die ehedem heiligen Hallen locken können. Und die MUSELMANISCHEN NEO-ÖSTERREICHER sind der Musik, wie wir sie lieben (zumindest Teile von uns), dank ihres verklemmten Propheten, überhaupt abhold. Und wir, geübt in vorauseilendem Gehorsam, um sie nicht zu reizen, werden tun, was die moslemischen Besatzer wünschen.

    In ein paar Jahren werden unsere Musiktempel ohnedies geschlossen werden. Wir können es unseren moslemischen Besatzern ja nicht antun, daß gegen Allahs Willen die Musik der Ungläubigen weiterhin gespielt wird.

  109. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    22. Dezember 2016 13:18 - Die Welt braucht die Siebzigjährigen

    OT---aber da fehlen einem die Worte!

    "Deutschland hat es nicht geschafft: Weil er keinen Pass hatte, ließ die Justiz den Berlin-Attentäter laufen"

    https://www.unzensuriert.at/content/0022673-Deutschland-hat-es-nicht-geschafft-Weil-er-keinen-Pass-hatte-liess-die-Justiz-den?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail


    Nochmals: Der "mutmaßliche" Massenmörder von Berlin konnte nicht abgeschoben werden, weil er keinen PASS besaß---GEHT'S NOCH ZYNISCHER?

    Der junge Moslem, diese Bestie, konnte aber ungehindert OHNE PASS EINREISEN---nur abschieben kann man ihn nicht ohne Paß!

    Und aus diesem LÄPPISCHEN GRUND, werter Herr Thomas de Maiziere und werte Frau Merkel, wurden am Montag in Berlin durch einen MOSLEMISCHEN TEUFEL, den Sie hereingebeten, bzw. hier ungestraft sein Unwesen treiben ließen, zahllose unschuldige Familien in tiefstes Unglück gestürzt!

    Thomas de Maiziere, an Ihren Händen Klebt das Blut von zwölf Toten und zahlreicher Schwerverletzter!

    Angela Merkel, an Ihren Händen klebt Blut, denn SIE haben es MOSLEMISCHEN BESTIEN erst ermöglicht, unkontrolliert ins Land zu stürmen!

    Angela Merkel, treten Sie zurück! Ihre Zeit ist längst um!

    Thomas de Maiziere, treten Sie zurück!

    Treten Sie zurück, bevor Sie Deutschland total zugrunde richten!

  110. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    19. Dezember 2016 22:56 - Schlimme „Hass-Postings“ und kriminelle „Kinder“

    ERdogan zitiert/interpretiert den ERlkönig auf seine Weise: "Und seid ihr nicht willig, auf Weihnachten künftighin zu verzichten, dann brauch' ich Gewalt!"

  111. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    28. Dezember 2016 21:31 - Warum steht über die wirklichen Revolutionen nichts in der Zeitung?

    OT---aber das sollten Sie gesehen haben:

    (Angela MERKELS) "Gäste behaupten: "Deutschland gehört Allah!"

    https://www.youtube.com/watch?v=0lwS3fpHFKE

    "Gutmenschin wird enttäuscht"

    https://www.youtube.com/watch?v=F6zC2IoJt3w

    "Wenn Migranten Gutmenschen eine Lektion erteilen"

    https://www.youtube.com/watch?v=REovZ_1jsn8

    "Gutmenschin bekommt ihr Weltbild in drei Minuten komplett zerlegt"

    https://www.youtube.com/watch?v=rrk2vCqryFw

  112. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    26. Dezember 2016 18:31 - Kirche neu, stark und ohne Steuer?

    OT ---aber so sah man die Situation ganz zu Beginn der moslemischen Völkerwanderung:

    "Roger Köppel - VS - Claudia Roth / Michel Friedman - 8.9.2015"

    https://www.youtube.com/watch?v=qo7hje4s9ag

  113. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    11. Dezember 2016 21:36 - In die Jahre gekommen: Die Sozialpartnerschaft

    Wieder ein hervorragender Kommentar von Werner REICHEL auf ORF-WATCH:

    "HAUPTSACHE DUMM"

    "Wer kein Sozialist ist, der kann kein guter Mensch sein. Das ist ein ungeschriebenes Gesetz im heimischen Staatsfunk. Diese Linie zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte ORF-Programm. Besonders augenscheinlich wird diese infantile Weltsicht bei der Berichterstattung über die US-Politik. Während Barack Obama, Idol aller Gutmenschen, nichts falsch machen konnte, obwohl seine politische Bilanz doch ziemlich dürftig ausgefallen ist, kann sein Nachfolger Donald Trump nichts richtig machen. Das ist die ORF-Schablone, in die die Realität hineingepresst werden muss. Egal wie brutal man dabei vorgehen muss, egal wie entstellt das mediale Bild von der Wirklichkeit danach ist.

    Ein Beispiel: Trump holt sich vier Frauen in sein Kabinett. orf.at berichtet darüber. Trump muss gemäß linkem Narrativ ein primitiver Sexist sein. Ein hoher Frauenanteil in einer Regierung ist aber per se gut, das hat uns die politisch korrekte Klasse beigebracht. Und die Frauen, die sich Trump geholt hat, sind auch keine jungen, blonden Top-Models, also kann man auch diese Karte nicht spielen. Was tun? Der Staatsfunk steht vor einem Dilemma, er muss einen Dreh finden, diese Entscheidung in ein möglichst schlechtes Licht zu rücken, der Geschichte einen anderen Spin geben. Deshalb lautet die orf.at-Headline: „Hauptsache hart“. (Überschrift wurde mittlerweile von orf.at entschärft). Ja, so könnte es funktionieren!

    Es sind zwar Frauen, die Trump sich da geholt hat, ABER… Eine zweite Überschrift lautet deshalb: „Loyal bis zum Ende“ Eingeleitet wird der Artikel mit einem O-Ton einer der künftigen Ministerinnen: „Ich verstehe die männliche Psyche wirklich sehr gut - ich fühle mich in einer Kerl-Umgebung sehr wohl.“ Eine der Frauen wurde der Legende nach früher gar als „politischer Pitbull“ bezeichnet.

    Frauen? Naja, eher Mannweiber: loyal, hart, Pitbull, Kerl-Umgebung etc. Da der Zweck die Mittel heiligt, darf man in so einem Fall durchaus sexistisch sein und mit dumpfen Klischees spielen. Immer wieder wird das „Unweibliche“, obwohl es ja laut Genderismus gar keine typisch männlichen und weiblichen Eigenschaften gibt, hervorgestrichen: „Mit Ressortkundigkeit kann keine der vier Frauen punkten, mit Härte nach Trumps Geschmack umso mehr.“

    Und gleich spielt man eine weitere Karte aus: keine „Ressortkundigkeit“ Der ist gut. In unseren Breiten wird so etwas nicht nur nicht kritisiert, sondern ist quasi Grundvoraussetzung für einen Ministerposten. Die Zahnarzthelferin als Infrastrukturministerin, der Wehrdienstverweigerer als Verteidigungsminister etc. Was bei der SPÖ völlig normal ist, wird bei Trump zum Problem.

    Wobei selbst diese Unkundigkeit eher eine kühne ORF-Interpretation ist. Trump hat ein neues Ministerium geschaffen, eines speziell für KMUs. Hmm, gar keine schlechte Idee, die könnte man doch… Ach so, nein, die ist ja von Trump.

    Egal, jedenfalls ist Linda McMahon, die Chefin dieses neuen Ministeriums, laut ORF für diesen Posten deshalb ungeeignet, weil sie nichts vorweisen kann, außer einen 13 Mann Wrestlingverband zu einen internationalen Großkonzern aufgebaut zu haben. Von einer solchen „Unkundigkeit“ unserer Minister können wir hier in Österreich nur träumen.

    Und selbst die wunderbare Erfolgsstory einer Migrantin klingt beim ORF, da sie im Zusammenhang mit Trump steht, schmierig: „Chao kam als Achtjährige auf einem Frachtschiff aus Taipeh in den USA an und hantelte sich von Begabtenstipendium zu Begabtenstipendium bis an die Spitze Washingtons.“

    Das ist keine Berichterstattung mehr, sondern nur noch plumpe Meinungsmache. Und was will uns der ORF sagen? Von solchen „Frauen“ kann man nichts erwarten, Trump ist ein rechter Vollpfosten. So eine profunde politische Analyse, ein so gehaltvoller und hochwertiger Journalismus muss uns schon etwas wert sein. Keine Frage. Mit solchen journalistischen Perlen lässt sich jede Gebührenerhöhung rechtfertigen."

  114. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Dezember 2016 14:02 - Ein Land wird geschichtslos

    MMn wird Otto, der Sohn des "letzten" Kaisers, menschlich und historisch reichlich überschätzt. Die Bewunderung für ihn kann ich beim besten Willen nicht teilen.

    Für mich ist er der in höchstem Maße ehrgeizige selbstgerechte Sproß des völlig banalen, mediokren Vaters Karl, der seinerseits 3. Wahl war, und der überaus machtbesessenen frömmelnden Zita aus dem Hause Bourbon-Parma. Sie und ihre Brüder waren höchst intrigant und hatten meines Erachtens wenig Ehre im Leib.

    Otto v. Habsburgs Paneuropa-Idee hat in meinen Augen viel zu viele Parallelen zu Coudenhove-Kalergis Wunschvorstellung von der zukünftigen eurasisch-negroiden Mischrasse als künftige Bewohner Europas. Mir ist schleierhaft, aus welchen Gründen man um jeden Preis die USA einfach KOPIEREN will.
    Da paßt hinten und vorne nichts zusammen. Als die USA gegründet wurden, waren die einzelnen europäischen Staaten bereits in vielen Jahrhunderten ORGANISCH GEWACHSENE alte Nationalstaaten gewesen. Da gibt es keine Gemeinsamkeiten zwischen "Alter Welt" und "Neuer Welt".

    Den Ungarn gönne ich neidlos die Freude am Besitz des Nachlasses von Otto v. Habsburg.

  115. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    30. November 2016 22:55 - Die nächste – und noch viel ärgere Ohrfeige für Mitterlehner

    Also, das war heute in der ZiB2 der Gipfel der Frechheit! Da lud man diesen deutschen CDU-Mann Elmar BROK und Roger KÖPPEL von der Schweizer WELTWOCHE zum Thema BP-Wahl ein.

    Alles schön und gut, denn zunächst war man einmal hocherfreut, daß sich ein einziges Mal jemand im ORF über die ganze LÜGENPROPAGANDA und VERTEUFELUNG der RECHTEN vor laufender Kamera so offen äußerte. Roger KÖPPEL sprach auf sehr ERFRISCHENDE Weise an, was man sonst im ORF nie zu hören bekommt. So weit, so gut.

    Aber als leidgeprüfte Österreicherin ahnte man bald, daß das letzte Wort der unsägliche Elmar BROK behalten würde---dieser nahm sich einfach die FREIHEIT und redete SO LANGE und so ausführlich, daß für Roger KÖPPEL leider, leider leider keine Redezeit mehr zur Verfügung war!

    Das war mit Sicherheit eine GEPLANTE, mit Brok abgesprochene SCHWEINEREI des Armin Wolf! Dabei wußte ich bereits, als Herr BROK zu reden begann, daß er sich nicht bremsen lassen würde---Wolf machte aber auch keinerlei Anstalten, ihn zu bremsen, das lag auf der Hand! Roger KÖPPEL hätte er hingegen garantiert das Wort einfach abgeschnitten!

    Ich hätte platzen können! Roger KÖPPEL war, wie zu erwarten, blendend---ich, und sicher nicht nur ich!--- hätte ihm gerne länger zugehört, aber das wußte Armin WOLF auf seine hinterfotzige Art zu vermeiden!

    Jetzt erst recht: HOFER in die HOFBURG!!!

  116. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    20. Dezember 2016 14:55 - Schlimme „Hass-Postings“ und kriminelle „Kinder“

    Angenommen, ich schriebe jetzt, in Anbetracht des gestern am Abend ausgeübten moslemischen Terroranschlages auf einem Weihnachtsmarkt in Berlin mit 12 Toten und etwa 50 Schwerverletzten jenen Satz, etwas abgewandelt, den die GRÜNEN auf einem Tranparent vor sich hergetragen und skandiert haben, um gegen die pöhsen RECHTEN vorzugehen:

    ...................."UNSEREN HASS KÖNNT IHR HABEN!"...............................

    .....wenn ich also jetzt schriebe:

    ....................."Ihr MOSLEMS, unseren HASS könnt ihr haben!"................

    bekäme ich damit Schwierigkeiten? Den GRÜNEN und den sonstigen Linksextremisten ist, als sie dieses Transparent vor sich hertrugen, um ihren Abscheu vor pöhsen rechten BALL-BESUCHERN auszudrücken, ist, so viel ich weiß, nichts passiert.

    Dennoch würde ich diesen Satz: "Ihr Moslems, unseren Haß könnt ihr haben!" niemals öffentlich schreiben, denn bei unserer linksversifften Justiz weiß man ja nie...

  117. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Oktober 2016 11:17 - Die Rache der ÖVP-Muppets

    Erhard BUSEK, alleine schon durch seine patzige Art höchst unsympathischer Mensch, ist mMn der widerlichste, peinlichste Sargnagel der ÖVP, einer, der nie die Klappe halten wird; wer solche Parteifreunde hat, braucht wahrlich keine Feinde aus anderen Parteien.

  118. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    29. November 2016 18:48 - Die Neos als Strohmänner im Dienst des ORF

    Mein Vorschlag zur Güte für den ORF:

    ROT-, GRÜN- und NEOS-WÄHLER zahlen FREIWILLIG ORF-Gebühr, das ist doch nicht zu viel verlangt von diesen Mitbürgern, daß sie für IHREN ORF, der IHRE POLITIK vertritt, auch angemessen BEZAHLEN.

    Da der ORF ausschließlich negativ und herabsetzend über die FPÖ im allgemeinen, über deren Politiker im besonderen und über deren WÄHLER und Sympathisanten ausschließlich abwertend und beleidigend berichtet, BEZAHLEN diese KEINE GEBÜHR!

    Warum sollten FPÖ-Anhänger für die täglichen BELEIDIGUNGEN und für die ständigen Lügen über ihre bevorzugte Partei auch noch zur Kasse gebeten werden?

    Für die Schwarzen fällt mir keine befriedigende Lösung ein; seit sie sich aber mit so viel Eifer für Van der Bellen aussprechen, bis auf einige löbliche Ausnahmen, sind sie eher der ersten Gruppe zuzurechnen und sollen somit auch zahlen.

  119. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    30. November 2016 18:38 - Die nächste – und noch viel ärgere Ohrfeige für Mitterlehner

    Wenn für ein Produkt so wahnsinnig viel WERBUNG nötig ist, um es um jeden Preis an den Mann zu bringen, dann kann mit diesem Produkt irgendetwas nicht stimmen!

    Den fadenscheinigen, leicht schäbigen LADENHÜTER Van der BELLEN wird man (hoffentlich!!!) NICHT verkaufen können---es sei denn, es finden sich genug Ahnungslose, die auf diese vernebelnde penetrante Werbung hereinfallen!

    Man kann ihn dann immer noch der Caritas spendieren.

  120. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    30. November 2016 21:31 - Die nächste – und noch viel ärgere Ohrfeige für Mitterlehner

    Kann mir bitte jemand die Mail-Adresse vom ORF verschaffen---ich möchte mich beschweren wegen der penetranten VdB-Werbung?!?


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung