Poster des Monats Beiträge

Die Hunderttausenden bisher erschienenen Kommentare sind zum unverzichtbaren Teil des Tagebuchs geworden. Um den Autoren einen kleinen Dank für diesen wesentlichen Beitrag abzustatten, werden nicht nur die jeweils meist-belobigten Kommentare zu jedem Blog, sondern auch jeden Monat die drei erfolgreichsten Kommentatoren ausgezeichnet. Dadurch sollen alle Autoren zu einem Wetteifern in der Qualität ihrer Texte ermutigt werden. Das Ranking erfolgt nach der Zahl der im Laufe eines Monats von anderen Abonnenten vergebenen Dreifach-Sterne. Als zusätzliches Dankeschön werden dem Monatssieger jeweils drei Monate Partnerschaft gutgeschrieben. Zusätzlich wird jetzt immer auch der bestbewertete Blog-Eintrag eines Nicht-Partners hervorgehoben.

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    24x Ausgezeichneter Kommentar
    08. April 2019 09:13 - Österreich und die Geschichte: Zwischen Mogersdorf und Bleiburg

    A.U. schreibt:

    "Jetzt wurde dort [in MOGERSDORF] ein großer Obelisk errichtet – aber nicht etwa zum Gedenken an die Schlacht oder zur Feier des österreichischen Sieges, sondern zum Gedenken an die etwa 12.000 osmanischen Gefallenen!"

    Es ist schon wirklich grotesk! Als hätte nicht die Geschichtsschreibung über die erste Hälfte des 20. Jhdts. bereits mehr als genug Tatsachen verdreht---natürlich im Sinne der Sieger!---läßt man plötzlich geschichtliche Ereignisse, die vor Jahrhunderten stattgefunden hatten, ganz im Sinne der gegenwärtigen Eroberer, unserer künftigen Herren, also der TÜRKEN, nachjustieren und somit zu LÜGEN, was das Zeug hält.
    Und sollten die TÜRKEN einmal von Ö fordern, "Wiedergutmachung" zu leisten und die Nachkommen und Verwandten jener 12.000 gefallenen Türken zu entschädigen, dann wird Ö auch das tun---wir sind nun einmal so blöd, wie sich seit 1945 gezeigt hat. Hmm, genaugenommen zahlen wir ohnedies schon seit Jahrzehnten die heutigen Invasoren.....

    KEINER dieser GESCHICHTSKLITTERER FRAGT, WAS eigentlich damals, aber auch schon mehrere Jhdte. zuvor, die OSMANEN bei uns zu suchen gehabt hatten? Die OSMANEN hatten seit 1529 NICHTS ANDERES im Sinne, als WIEN zu BESIEGEN, zu EROBERN und Europa zu ISLAMISIEREN!

    NICHT WIR haben die Osmanen x-mal überfallen---WIR wurden überfallen---und jetzt GEDENKEN WIR der Gefallenen der FEINDE! Das ist einfach KRANK!

    PS: Wie kann sich ein Volk nur so tief ERNIEDRIGEN, um einstigen FEINDEN, die nur immer wieder in der Absicht von weit her gekommen waren, um uns zu BESIEGEN, so tief in der A.... zu kriechen und DEREN Gefallenen ein Denkmal zu errichten??

  2. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    23x Ausgezeichneter Kommentar
    14. April 2019 09:00 - Der Vormarsch der Zweiklassen-Medizin

    Früher ging ein Arzt ein großes Risiko ein, wenn er beschlossen hatte, sich als Wahlarzt niederzulassen. Heute treiben ihm die üblen Zustände, verursacht durch v.a. moslemische Ausländerclans "bereicherte" Wartezimmer oder Ambulanzen, die Patienten richtiggehend zu. Ich war in letzter Zeit mehrmals bei Wahlärzten und war froh, dort keine "Schutzsuchenden" vorzufinden.
    Ich verstehe jeden Arzt, der es sich nicht antun will, in einer Kassenpraxis meist für dreiste, fordernde unangenehme Muselmanen besonders viel Zeit für wenig Honorar aufwenden zu müssen.

    Der Begriff "Zweiklassen-Medizin" wird immer von den Linken so vorwurfsvoll ausgesprochen. Es gibt auch Zweiklassen-Zugabteile, Zweiklassen-Flugzeugplätze, billigere und teurere Hotels usw.. Das ist halt nun einmal so. Und gerade unsere Politiker reisen auf unsere Kosten erster Klasse und steigen in teuren Hotels ab---ja, und in den Spitälern liegen sie, auch auf unsere Kosten, in Einzelzimmern und werden von Spezialisten behandelt, die dann auch noch in Wahlzeiten gratis Wahlwerbung für ROTE oder GRÜNE Politiker machen und sogar einem alten Kettenraucher eine "herrliche Lunge" attestieren!

    PS: Wenn jemand bereit ist, viel Geld für eine Zusatzversicherung zu berappen, dann darf er auch erwarten, in einem KKH das Zimmer nicht mit Zugereisten teilen zu müssen, die dann auch noch den ganzen Tag von zahllosen lautstarken, unzivilisierten, meist muselmanischen Familienangehörigen Besuch erhalten!

    PPS: Besonders schlimm ist es in den Ambulanzen, wenn dann nach "Auseinandersetzungen" in den "multikulturellen" Milieus zu Verletzungen kommt, die dann SOFORT behandelt werden müssen!

  3. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    20x Ausgezeichneter Kommentar
    09. April 2019 19:18 - Unglaublich, was in diesem Land alles passieren kann

    Wenn man hört und sieht, wie der ORF voller SCHADENFREUDE und HÄME, ja, geradezu BLUTRÜNSTIG die niederträchtige HETZJAGD gegen Martin SELLNER tagtäglich zelebriert, kann man sich erstmals wirklich gut vorstellen, wie in früheren Jahrhunderten die Leute zu HINRICHTUNGEN GESTRÖMT sind! Alle, die jetzt das Messer wetzen und gar nicht genug davon kriegen können, über diesen überaus sympathischen, liebenswürdigen, intelligenten jungen Mann Dreck zu schütten und ihr vernichtendes "URTEIL" sprechen, obwohl SELLNER NICHTS VERBROCHEN hat---all diese Leute tun genau das, was früher der PÖBEL genossen hatte: einer HINRICHTUNG BEIZUWOHNEN!

    Die MEDIALE HINRICHTUNG ist "nachhaltiger" als eine tatsächliche ENTHAUPTUNG!

    Ich wünsche Martin SELLNER und seiner Familie alle Kraft, diese mediale Schweinerei schadlos zu überstehen! Ich schäme mich für meine unzivilisierten Landsleute und ihren primitiven Drang, jemanden hängen zu sehen, der nicht ihrer linxlinken Meinung ist!

  4. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    19x Ausgezeichneter Kommentar
    30. April 2019 08:40 - Der Pesthauch über den Identitären

    Auf FACEBOOK am 18.4. entdeckt:

    Martin Sellner kann einem leid tun. Und mir tut er leid.

    Da wird ein junger Mann und mit ihm seine Gruppe junger, patriotischer Politaktivisten seit Wochen für vogelfrei erklärt, seine Wohnung wird durchsucht, seine Computer, sein Handy und seine Kreditkarten werden beschlagnahmt und Politiker höchsten Ranges bezeichnen ihn und seine Bewegung als widerlich und überbieten sich förmlich im vehementesten Distanzieren. Journalisten und selbsternannte Experten dürfen ihn vor großem Publikum als Nazi bezeichnen. Einfach so. Weil es ja auch gar so lustig ist.

    Am Ende des Tages zählen aber die letztinstanzlichen Bewertungen eines ordentlichen Gerichts unserer Republik mehr als politisch motivierte Abwertungen. Und ein solches Gericht hat sämtliche Verantwortungen von Martin Sellner als schlüssig, nachvollziehbar und glaubwürdig eingestuft.

    Die IB ist keine kriminelle Organisation und Martin Sellner ist kein Krimineller!
    Gewaltfreier Protest gegen Überfremdung und Islamisierung ist nicht nur erlaubt, sondern viel eher dringend geboten. Heimatliebe ist kein Verbrechen!
    Auch sollten wir alle froh sein, wenn es für unsere Jugend patriotische und parteiunabhängige Jugendorganisationen gibt. Wir wollen doch nicht, dass es im rechten Spektrum als Alternative nur mehr durchgeknallte Neonazigruppierungen mit widerlichstem Gedankengut gibt.

    Hier die Ausführungen des Gerichts im Wortlaut:
    "Die Feststellungen zu den von der IBÖ in den letzten
    Jahren betriebenen Kampagnen (der große Austausch,
    die Asylkrise und die Integrationslüge) gründen sich auf
    die Angaben der Angeklagten Martin Sellner und
    Patrick Lenart und die in den Akten erliegenden
    Berichte der IBÖ und sind letztendlich auch unstrittig.
    Die insoweit tatsächlich maßgebliche
    Negativfeststellung, wonach nicht feststellbar ist, dass
    die identitäre Bewegung Österreich bzw. der Verein zur
    Erhaltung und Förderung der kulturellen Identität, sowie
    die beiden in weiterer Folge danach gegründeten
    Vereine jemals darauf ausgerichtet war oder ist, dass
    von einem oder mehreren Mitgliedern strafbare
    Handlungen wie im Anlassfall angeklagt Vergehen der
    Verhetzung nach § 283 StGB oder nicht bloß
    geringfügige Sachbeschädigungen gemäß § 125 StGB
    begangen werden, gründet sich auf folgende Erwägungen:

    Martin Sellner schilderte anlässlich seiner ausführlichen
    Befragung schlüssig und nachvoll- ziehbar, für das
    Gericht somit glaubwürdig, dass er gemeinsam mit
    Patrick Lenart und Alexander Markovic die IBÖ ins
    Leben gerufen hat, dies in Anlehnung an die Generation
    Identitär in Frankreich und den von dieser Organisation
    betriebenen Aktivismus. Die Intention war – so
    schilderte Martin Sellner schlüssig, nachvollziehbar und
    glaubwürdig, eine Plattform zu schaffen, in welcher
    junge Patrioten ihre Meinung zum Ausdruck bringen
    können, dies unter der Sammelparole „Freiheit, Heimat
    und Tradition“.

    Die Zielsetzung der IBÖ war aus Sicht des Martin Sellner sowie der weiteren Gründungsmitglieder der Erhalt der österreichischen wie auch europäischen Kultur, unserer Wertevorstellung, unserer Identität und unserer Gesellschaft. Er erachtete diese Werte durch das Phänomen der
    Massenzuwanderung, die Schaffung von
    Parallelgesellschaften und durch eine zunehmende
    Gefahr der Islamisierung Europas als gefährdet an,
    und stellte fest, dass es in den letzten Jahren
    letztendlich keine politisch sinnvolle kontroversielle
    Debatte über Fragen der Zuwanderung und der
    Migration und die damit verbundenen Folgen gegeben
    habe.

    Er schilderte ebenso schlüssig, glaubwürdig und
    nachvollziehbar, dies auch nicht zuletzt aufgrund des
    persönlich gewonnenen Eindrucks, den der Angeklagte
    bei Gericht hinterließ, dass die Ausrichtung der IBÖ
    stets war und ist, mit friedlichen und gewaltfreien
    Aktionen, etwa durch Straßentheater, Banneraktionen
    und ähnlichem Aktionismus auf ihre Meinung
    aufmerksam zu machen, wodurch es zu bislang
    unterlassenen Debatten zu den von ihm als relevante
    erachteten Themen kommen werde.

    Glaubwürdig und nachvollziehbar legte er ebenso dar, dass sich die IBÖ betreffend ihre aktionistischen Veranstaltungen an anderen NGOs wie etwa Greenpeace oder aber Global
    2000 orientiert hat, die gleichermaßen ihren Protest
    friedlich auf die Straße gebracht haben.
    Er konnte dem Gericht ebenso völlig glaubwürdig und nachvollziehbar vermitteln, dass Grundkonsens der IBÖ, der
    Führungsebene und aller Aktivisten war, dass Aktionen
    gewaltfrei von Statten gehen müssen, freilich provokativ gestaltet werden sollen, aber auch Straftaten wie etwa Sachbeschädigungen oder Verhetzungen von konkreten Personengruppen stets zu vermeiden sind.
    Seine Glaubwürdigkeit wird auch nicht dadurch erschüttert, dass Martin Sellner zugestand, in der Vergangenheit Kontakte zur rechtsextremen Szene Österreich gepflogen zu haben und dass er sich letztendlich etwa um das Jahr 2010 von dieser
    rechtsextremen Szene und dieser Ideologie zur Gänze
    distanziert hat."

  5. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    19x Ausgezeichneter Kommentar
    11. April 2019 09:46 - Metternich Blümel

    Sind KURZ und sein Jugendfreund BLÜMEL etwa FREIMAURER? Das würde viele der seltsamen Handlungen der beiden Freunde erklären. Der GEILO-MOBIL-Fahrer KURZ ist zudem eine Marionette von SOROS. Wenn man da zwei und zwei zusammenzählt, wundert man sich über gar nichts mehr.

    Wer in größeren Zeiträumen denkt, geht mitunter über Leichen.
    Wer einen Zusammenhang herstellt zwischen dem Attentat in Neuseeland und Martin SELLNER, der bis zu dieser abscheulichen Kampagne gegen ihn für die Freiheitlichen geworben hatte, der geht ebenso über Leichen. Es gibt Spezialisten für Schmutzkübel-Kampagnen, wie etwa die Herren Stan GREENBERG und Tal SILBERSTEIN, derer sich die LINKEN zu ihrer Schande jahrelang bedient haben.....

    Was für ein "Zufall", daß all das, was der ORF nun tagtäglich gnadenlos zelebriert, gerade einige Wochen vor der EU-WAHL passiert! Die PANIK der LINKEN vor dieser Wahl ist gewaltig; da setzt man verstärkt auf "alte Methoden" (siehe oben!)!

    Das Verhalten von KURZ und BLÜMEL ist schlimm genug; die Blauen stehen ziemlich nackt da. Und dennoch werde ich mit meiner Stimme am Wahltag der FPÖ die Stange halten und VILIMSKY ankreuzen, denn nur eine Stimme für die FPÖ ermöglicht, daß in der EU die Karten kräftig gemischt werden. SALVINI und sein Vorhaben, die "rechtspopulistischen" Parteien zusammenzufassen, ist das beste, was uns passieren könnte. Möge die Übung gelingen!

  6. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    19x Ausgezeichneter Kommentar
    06. April 2019 11:44 - Der neue Marsch nach Knittelfeld

    Das fehlte uns gerade noch---ein zweites KNITTELFELD! Aber gerade darauf arbeitet man zielstrebig hin! Und die Ursache, damit so ein für die "Feinde der Rechten" glücklicher Gedanke wahr gemacht werden könnte, ist das ZEITGERECHTE * (VOR der EU-WAHL!) AUFFLIEGEN einer "Spende" auf das Konto der "Identitären"---von einem garantiert GEDUNGENEN (von SOROS?) "blonden" (!) jungen Mann, der bei unseren Antipoden gleich in zwei Moscheen gewütet und---nein, natürlich "nicht mutmaßlich", wie bei linken, bzw. moslemischen Verbrechern!---dort 50 Moslems getötet hat.

    Es kann noch so viele OPFER von MOSLEMISCHEN MÖRDERN geben, die alleine in Europa in die Tausende gehen---die LINKEN werden nicht veranlaßt, ihre gutmenschliche Politik zu überdenken. KEIN LINKER (auch unter den vielen Pseudo-Konservativen in CDU/CSU, bzw. ÖVP!!!) zeigt sich empört! Sie halten zusammen wie Pech und Schwefel!

    Der Australier hat nichts zu befürchten! Die ihn gedungen haben, werden ihn schon herauspauken! Geld spielt da keine Rolle! Und wo das viele Geld, das zu viel Macht verhilft, zu finden ist, ist bekannt, wird aber niemals erwähnt.

    Die "Spende" an SELLNER war ein typisches DANAER-GESCHENK, geplant, um zum richtigen Zeitpunkt "aufzufliegen"! SILBERSTEIN, SOROS und Co. lassen grüßen!
    Und der Alt-Kommunist Peter PILZ steht wie immer an vorderster Stelle, wenn es ums Denunzieren geht! Sein Glück: der KOMMUNISMUS steht unter keinem VERBOTS-GESETZ---aus unerklärlichen Gründen. Ein den einst sowjetischen BODEN KÜSSENDER SOZI wird österr. Bundeskanzler---keiner sprach von WIEDERBETÄTIGUNG!

    * Das "Auffliegen" der ominösen Liedzeile war, da im Vergleich zur EU-Wahl, eine "Provinz-Angelegenheit", da wäre ein längerer Zeitabstand zur Wahl ungünstig für die SILBERSTEINS gewesen. Diesmal benötigt man begreiflicherweise wesentlich MEHR Zeit, um EU-weit GEGEN RECHTS zu HETZEN!

  7. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    16. April 2019 14:50 - Die verglosende Seele der europäischen Völker

    Nehmen wir einmal an, nicht NOTRE-DAME wäre gestern durch einen Brand zerstört worden, sondern die "GROSSE PARISER MOSCHEE" wäre ein Raub der Flammen geworden!

    Nehmen wir an, auch dort wären in letzter Zeit Restaurierungs-Arbeiten vorgenommen worden---hätte es da auch in sämtlichen Medien geheißen, daß man einen "rechtsextremen" Terrorakt dezidiert ausschließen könne, sondern ausschließlich von verheerenden Folgen bei etwaigen Schweißarbeiten gesprochen?

    Natürlich! In diesem angenommenen Fall wäre SOFORT von einem rechtsextremistischen Terroranschlag die Rede gewesen. Auf jeden Fall hätte man sich in vorauseilendem Gehorsam 1000 Mal bei den armen, armen Mohammedanern entschuldigt, ihnen 1000 neue Zugeständnisse gemacht und hätte sofort in allen sonstigen Nachrichtendiensten "rechtsextreme Netzwerke" akribisch durchforstet und vielleicht auch noch Martin SELLNER beschuldigt, zu dieser Tat angestiftet zu haben.
    Und alle "Ungläubigen" stünden auf dem Pranger und wären für die Mohammedaner VOGELFREI und das große Schlachten im Namen ALLAHS könnte beginnen!

  8. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    12. April 2019 09:42 - Eine Doppelkrise von Demokratie und EU

    Wenn ich mich recht erinnere, war es EIN einziges UNGESCHÖNTES Fernseh-BILD aus Österreich, das die Briten in sehr großer Zahl zu den Wahlurnen getrieben hatte, um FÜR den AUSTRITT GBs zu stimmen--- es war jenes BILD, das die OHNMACHT, besser gesagt, den Unwillen, bzw. die Unfähigkeit der Politiker Österreichs zeigte, seine GRENZEN vor INVASOREN zu schützen. Die Massen fegten unsere VIER POLIZISTEN weg, als wären diese aus Papier und stürmten bei SPIELFELD einfach UNGEHINDERT ins Land!

    "Österreich: Vier Polizisten probieren hunderte Migranten zu stoppen"

    https://www.youtube.com/watch?v=VUdUkKH3J7o

    Warum standen eigentlich nur VIER POLIZISTEN an der Grenze? Man mußte doch wissen, was für eine LAWINE sich unserer Grenzen näherte! Diese Menschenmassen waren doch nicht plötzlich vom Himmel gefallen, so daß man in der Schnelligkeit die öeterr. Grenzen nicht schützen hätte können!

    Die Antwort: Die INVASION war GEPLANT bis ins Detail von SOROS und CO.!

    Die BRITEN haben richtig reagiert---SO ETWAS wollten sie VERHINDERN! Und jetzt übertreffen sich die Drahtzieher dieser geplanten MOSLEM-INVASION in ihrem Haß gegen die BREXIT-Befürworter, die vernünftige Entscheidung der Briten aufs Heftigste zu BESTRAFEN, denn mit einer solchen Hürde hatten sie nicht gerechnet!

    PS: Jener Kameramann, der diese erschreckende Szene eingefangen hatte, hat im wahrsten Sinne des Wortes "Geschichte GEMACHT"---mit einem der wenigen FS- "Bilder", die die WAHRHEIT zeigen! Tja, die Macht der Bilder---die kennen die Manipulateure und verhindern sie mit allen Mitteln.

  9. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    25. April 2019 09:48 - Das Stürmer-Foul oder: Nehmt die Jammerei des ORF endlich ernst …

    In einem normalen Rechtsstaat würde Armin WOLF wegen gröbster Verletzung der VERPFLICHTENDEN OBJEKTIVITÄT des ORF auf der Stelle gefeuert werden---FRISTLOS! Armin WOLF selber wäre nämlich der erste, der einen solch himmelschreienden Mißstand in einem Land wie etwa Ungarn aufs schärfste verurteilen würde und die "regierungsfreundliche" Berichterstattung natürlich Viktor ORBAN ANKREIDEN.
    Aber bei uns in Bagdad leisten wir uns einen OPPOSITIONS-RUNDFUNK!

    Wenn die Regierung jetzt nicht auf diese neuerliche Sauerei von Armin WOLF reagiert, dann ist ihr wirklich nicht zu helfen. JETZT MUSS GEHANDELT WERDEN.

    PS: "Widerliche linke R..te" wäre für Armin WOLF noch viel zu schmeichelhaft, weswegen ich ihn niemals so bezeichnen würde!

  10. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    19. April 2019 21:21 - Auch für uns war Krieg – wir Kriegskinder

    Sehr geehrter Herr Dr. Frühwirth, bei der Lektüre Ihres berührenden Kommentars wurden, da auch ich ein "Kriegskind" bin(im Frieden als Wunschkind gezeugt, im Krieg geboren!), allerlei Erinnerungen wach! Lebten meine Eltern oder mein "großer" Bruder noch, ich würde sie heute mit Fragen löchern!

    Es muß etwas nach Mitte April 1944 gewesen sein, an einem prachtvollen Tag; ich erinnere mich an einen Spaziergang in die Umgebung der kleinen Stadt, in der wir lebten, der uns über eine abschüssige Wiese mit vielen blühenden Obstbäumen führte. Unterhalb der Hanges stand ein altes Holzhaus, wie sie im Hausruck- und im Innviertel heute noch zu finden sind. Damals waren meine Eltern, mein Bruder und ich kleines Mädchen für mehrere Jahre zum letzten Mal beisammen, denn mein Bruder rückte wenige Tage darauf ---freiwillig---ein.

    Ein Jahr später kam für mich, ein in größter Geborgenheit aufgewachsenes Kind, ein schwerer Schock nach dem anderen---innerhalb dreier Wochen: Den viele Stunden währenden Bombenangriff auf Attnang-Puchheim erlebten wir, starr vor Entsetzen aus etwa 6 km Entfernung voller Grauen mit; als ich sah, was sich am Himmel Entsetzliches tat, begann ich zu schreien, als wollte ich gar nicht mehr aufhören; am 4. 5. lief ich in ein Auto, kam aber mit Oberschenkel- und Kieferbruch davon; als nächstes bezogen die Amerikaner unsere Wohnung (wir mußten natürlich weg; und, um allem noch die Krone aufzusetzen, wurde mein lieber Vater von meinem Krankenlager weg (mein gebrochenes Bein war nur notdürftig geschient worden) von zwei Kommunisten "abgeholt"---für 28 lange, bange Monate! Die Sorgen meiner Mutter kann ich heute nur ahnen.
    GsD sind Vater und Bruder heil heimgekommen. So viele meiner Schulkameradinnen hatten den Vater, den Bruder verloren!

    Meine erste Schokolade bekam ich beim Schulausflug in der 1. Kl. VS---unsere Lehrerin hatte sie von den Amis bekommen, die erste Banane sah ich im Sommer 1952 bei meiner Cousine in Frankfurt---sie schmeckte mir gar nicht!---die erste Orange bekam ich zu Ostern 1953.

    Spielzeug hatte man kaum, gerade einmal das, was die Eltern selber gemacht hatten und was halt vom "großen" Bruder da war, hauptsächlich Bücher. Diese Kostbarkeiten habe ich noch immer und hüte sie wie meinen Augapfel!

    Wir waren in unserer Straße viele Kinder und waren die meiste Zeit in der Umgebung unterwegs. Obwohl ich ein Kriegskind war, hatte ich eine wunderschöne Kindheit, denn die Eltern hielten ihre oft großen Sorgen von mir fern. Ich wußte wohl, daß Krieg war, wußte aber nicht, was das bedeutete---und dafür bin ich meinen Eltern sehr dankbar. Die Freude, als dann mein Bruder aus der Gefangenschaft, mein Vater aus dem amerikan. Straflager heimkehrten, war unbeschreiblich.

    Vielen Dank, lieber Herr Dr. Frühwirth, für Ihren Kommentar, der so viele meiner Erinnerungen geweckt hat!

  11. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    04. April 2019 11:01 - Die verlogene Welt der Medien

    OT---aber ganz zufrieden mit der Verwirklichung ihrer Träume, nämlich der "Beglückung" der Autochthonen durch Multikulti, v.a. aber durch die mohammedanischen Goldstücke, dürften die Gutmenschen aber nicht sein, besonders wenn sie der LGBTQ-Gruppe angehören!

    "Bunt genug? In Paris wird Transsexueller von Arabern gehetzt"

    https://www.journalistenwatch.com/2019/04/04/bunt-in-paris/

    Wetten, daß mit der LGBTQ-VERHERRLICHUNG in etwa 15-20 Jahren Schluß sein wird? Spätestens dann werden nämlich die Angehörigen der LGBTQ-Truppe nach der SCHARIA "behandelt". Bin gespannt, wann die letzten LIFE-PARADEN über die Bühne gehen---noch haben die Moslems nicht alle Macht, die sie wünschen, aber das wird schon werden.....

    .................................................................................

    Dank des Internets erfährt man Dinge, die in den "traditionellen" Medien niemals zu finden wären! GsD ist man nicht mehr auf ORF und Co. angewiesen!
    Die LÜGEN, mit denen wir in Sicherheit gewiegt werden sollen, werden im Internet schonungslos aufgedeckt, und das ist gut so. Lesen Sie, wie leicht dem dt. BKA-Chef die Lügen über die Lippen kommen:

    "Selten so gelacht: BKA-Chef sieht wenig Zusammenhang zwischen Herkunft und Kriminalität"

    https://www.journalistenwatch.com/2019/04/04/selten-bka-chef/

  12. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    04. April 2019 08:43 - Die verlogene Welt der Medien

    Ich erlaube mir, meine gestern zu später Stunde geposteten OT-Links zu wiederholen, da sie heute perfekt zum Thema passen:

    "Ehemalige MDR-Moderatorin traut sich was"

    https://www.youtube.com/watch?v=uX78e6TwykU

    Die traut sich was! Aus dem Leben einer Fernsehjournalistin - Katrin Huß im NuoViso Talk

    Und hier der GRUND, warum Fernsehmoderatorin Katrin HUSS ihren Beruf beim MDR aufgab: ein ungemein erfrischendes Interview, das höchste Wellen schlug; der Mann, der Psychoanalytiker Dr. Hans Joachim MAAZ, der damals frei von der Leber weg über die katastrophale Migrationspolitik MERKELS sprach, würde heute vermutlich vor laufender Kamera in Handschellen abgeführt---so drastisch verschlimmert hat sich seit diesem Interview anno 2016 die Lage für kritische Einheimische!

    "26.01.2016 mdr MDR um 4 / Dr. Hans-Joachim MAAZ"

    https://www.youtube.com/watch?v=EmTOJ2BAVmI

  13. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    02. April 2019 14:49 - Die Liebe der Regierung zur Sexualität der Vielfalt

    Was mir eine Nachhilfelehrerin von zwei durch den offensichtlich etwas drastischen Sexualunterricht in der Schule sehr verstörten VS-Kindern erzählte:

    Ein etwa 9-jähriges, etwas schüchternes Mädchen hatte in der Schule aus unerfindlichen Gründen plötzlich nachgelassen und sollte deshalb durch Nachhilfe-Unterricht wieder den Anschluß finden. Der Nachhilfelehrerin fiel auf, daß das Mädchen die Ziffer "6" immer nur "hauchte". Auf die Frage, warum es "sechs" nicht aussprechen wolle, erwiderte das Kind sehr verlegen: "Weil das wie SEX klingt". Es EKELTE sich davor! Das Mädchen hatte offensichtlich den "Sexualkunde-Unterricht" nicht verdauen können.

    Ein etwa 9-jähriger Nachhilfeschüler, dessen geschiedene Mutter sich einen Freund zugelegt hatte, bekam ein kleines Schwesterchen. Die Freude des Buben war riesengroß, schlug jedoch nach dem Sexualkunde-Unterricht ins Gegenteil um. Nicht nur, daß er ab da in der Schule plötzlich zurück blieb---er lehnte von da an nicht nur den Freund seiner Mutter, sondern auch das Schwesterchen ab, weil er in der Schule erfahren hatte, was seine Mutter mit ihrem Freund "getan" hatte und auf welche Weise das Schwesterlein "entstanden" ist. Hätte er das alles nicht in der Schule haarklein erfahren, wäre er glücklich gewesen mit dem Schwesterchen; so aber lehnte er nun alle ab: seine Mutter, deren Freund und das Kind!

    Das sind nur zwei Fälle, von denen ich zufällig erfahren hatte. Wie viele Kinder mögen ebenso geschädigt sein! Und jetzt will man die bedauernswerten Kinder auch noch mit sämtlichen Perversitäten kranker Erwachsener verstören? Das ist verordneter MISSBRAUCH von KINDERSEELEN!

  14. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    01. April 2019 09:24 - Wozu wir die EU brauchen – und wozu überhaupt nicht

    Schon vor einigen Wochen wurden im ORF Umfragen zitiert, aus denen hervorging, daß die Zustimmung der Österreicher zur EU schon lange nicht mehr so gut gewesen wäre wie heute und im Steigen sei. Ich vermeinte zu träumen!

    Ich möchte wissen, wie bei diesen Umfragen die FRAGEN gelautet haben, denn ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß bei einer SERIÖSEN UMFRAGE ein solches, die Realität VERZERRENDES RESULTAT, herauskommen kann.

    Es ist zu befürchten, daß der ORF in den kommenden Wochen bis zur EU-Wahl als PRO-EU-Sprachrohr mißbraucht werden wird, um VILIMSKI zu verteufeln und wir beschworen werden sollten, nur ja keinem "Rechtspopulisten" auf den Leim zu gehen.

    Meine Stimme bekommt Harald VILIMSKY!

  15. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    30. April 2019 09:34 - Der Pesthauch über den Identitären

    Was für ein widerliches Video! Zeigt es die Handschrift SILBERSTEINS? Für einen geborenen Spezialisten für DIRTY CAMPAIGNING nur eine kleine Fingerübung!

    https://www.msn.com/de-at/video/watch/Vizekanzler-sorgt-mit-Sager-fr-Aufregung/vi-AAAHMqA?videoformat=flash

    Wer also vor der realen Bedrohung der einheimischen Bevölkerung vor dem hunderttausendfachen Zuzug uns völlig wesensfremder kulturferner Leute warnt, ist ein RASSIST!

    Wer ebendiesen Austausch , dieses himmelschreiende Unrecht an den Autochthonen fördert, der diese zur Minderheit im eigenen Land macht, ist hingegen ein edler Mensch! Was soll man zu dieser Verkehrung der Tatsachen sagen? Der "eigenen Rasse" die Vernichtung zu wünschen, ist also nicht rassistisch, denn die eigene "Rasse" ist "unwert", ist nicht schützenswert. Danke, ihr verdammten LINKEN!

    Ja, lieber Martin SELLNER, wer patriotisch denkt, wer seine Heimat schätzt und liebt, ist ein Verbrecher, der bestraft gehört---also bin ich auch einer!

  16. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    28. April 2019 11:15 - Wann ist jemand ein Extremist, wann ein Radikaler?

    Die Linken haben---vermutlich mit Hilfe von Tal SILBERSTEIN, früher mit Stan GREENBERGS Hilfe---einen POPANZ als Totschlagmittel aufgebaut: den NAZI, der hinter jeder Hausecke, hinter jedem Busch lauert, um auf die Bürger loszuschlagen und eine Neuauflage der NS-Zeit zu installieren.

    Wenn uns jemand oder etwas wirklich BEDROHT, dann sind es die MOHAMMEDANER und ihr ISLAM, aber garantiert keine "Nazis"! Aber diese von SOROS und Co. geförderte BEDROHUNG unserer Heimat durch die Moslems, bzw. durch deren PSEUDO-RELIGION ISLAM ist REAL! Aber bevor diese von den Linken geförderte Bedrohung noch mehr Schaden anrichtet, dienen die Jünger ALLAHS als LINKES STIMMVIEH! Weiter als bis zur nächsten Wahl können LINKE nämlich NICHT DENKEN!

    Stünde jemand, den WOLF BESCHULDIGT---etwa im Gespräch mit einem Freiheitlichen über einen "neu aufgedeckten Fall von Nazi" in der FPÖ!---so weit RECHTS, wie Armin WOLF LINKS steht, dann wäre das bedenklich. Aber LINKSEXTREM zu sein ist offensichtlich kein Makel. Warum eigentlich nicht? Weil die rührigen Drahtzieher hinter den Kulissen selbst, trotz ihres sagenhaften Reichtums KOMMUNISTEN reinsten Wassers sind!

    Mich wundert immer, daß diesem linken Inquisitor WOLF kein Freiheitlicher vor laufender Kamera an den Kopf wirft, ein LINKSEXTREMIST zu sein. Die Reaktion WOLFS würde mich interessieren.

    Wenn jemand ein EXTREMIST ist, dann ist es NICHT etwa Martin SELLNER oder der Rattengedicht-Autor, auch kein Liedzeilen-Verfasser, sondern Armin WOLF persönlich---und zwar ein eingefleischter gefährlicher LINKS-EXTREMIST!

    Armin WOLF gehört GEFEUERT! FRISTLOS!

    "Der Endkrampf gegen rechts - COMPACT 5/19"

    https://www.youtube.com/watch?v=FN3dUYVJKik

    PS: Wenn hoffentlich bald einmal SELLNER REHABILITIERT wird, dann möchte ich nicht in der Haut seiner schäbigen VERRÄTER stecken, die sich vor laufender Kamera so peinlich und wortreich von diesem unbescholtenen tapferen jungen Mann distanziert haben! Diese werden sich einmal gar nicht genug winden können, um ihren Verrat zu rechtfertigen!

  17. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    16. April 2019 11:38 - Die verglosende Seele der europäischen Völker

    In Anbetracht des entsetzlichen Brandes von Notre-Dame bekommt dem heutigen Link AUs in der Rubrik "Spannend" besondere Bedeutung zu:

    "Nur wenige Tage vor dem fürchterlichen Brand von Paris ist eine Muslimin in Frankreich zu acht Jahren verurteilt worden. Sie wollte unter anderem Notre-Dame durch ein Auto voll mit Gasflaschen zur Explosion bringen."

    Link: https://www.jihadwatch.org/2019/04/france-muslim-girl-in-search-of-love-plotted-to-blow-up-car-packed-with-gas-canisters-near-notre-dame-cathedral

  18. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    09. April 2019 14:14 - Unglaublich, was in diesem Land alles passieren kann

    Also, jetzt (im Mittagsjournal!) habe ich es definitiv bestätigt bekommen: ICH BIN RECHTSRADIKAL, denn die natürlich "renommierte" ORF-"Expertin", nämlich die ausgewählte Sprachwissenschaftlerin Ruth WODAK hat festgestellt, daß man RECHTS-EXTREME DARAN ERKENNT, daß sie Begriffe wie

    multikulti
    Multikulturalismus
    linxlink
    Gutmensch
    Political Correctness
    u.v.a.m.

    verwenden. Aha, so einfach ist das! Und wenn das die Frau WODAK behauptet, MUSS das ja stimmen, nicht wahr. Aber nicht nur "Sprachwissenschaftler", sondern auch "Soziologen" haben dieses wasserdichte Urteil gefällt! Ja, dann.....

    Mit welchem Recht und nach welchen Kriterien dürfen Leute vom DÖW so mir nix- dir nix eine Bewegung wie die "Identitären" einfach als RECHTSEXTREM EINSTUFEN? Doch nur etwa deshalb, weil sie selber LINKSEXTREM bis ins Mark sind?

    Von diesen widerlichen PHARISÄERN lasse ich mich liebend gerne als RECHTSEXTREM einstufen, weil ich darauf großen Wert lege, MÖGLICHST WEIT von dieser linxlinken DENUNZIANTEN-Truppe ENTFERNT zu stehen!

    PS: WAS an den IDENTITÄREN allerdings RECHTSEXTREM sein soll, nur weil sie PATRIOTEN sind, also ihre Heimat Ö lieben und schätzen und sich dafür einsetzen, daß unsere angestammte HEIMAT nicht völlig durch massenweisen Zuzug von nicht integrierbaren Mohammedanern zum Nachteil verändert wird, kann ich nicht erkennen. Frau WODAK gehört einem Volk an, das keine echte Heimat hat---vermutlich ist ja das der Grund für ihren HASS auf alle, die ihre Heimat Österreich lieben.

    PPS: Was mich aber zutiefst erschüttert, ist die Erkenntnis, daß sich kein rechter, gerechter österreichischer Politiker findet, der für Martin SELLNER, diesen jungen UNBESCHOLTENEN Menschen, der zum FREIWILD gemacht worden ist, einsetzt und ihn öffentlich ehrlich VERTEIDIGT! Von STRACHE abwärts knicken alle feige ein---was für JAMMERLAPPEN!

    Da wäre eine echte BRANDREDE fällig! Martin SELLNER hätte das wahrlich verdient!

  19. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    04. April 2019 13:35 - Die verlogene Welt der Medien

    Also, ein noch deutlicheres Beispiel für "Die verlogene Welt der Medien" hätte heute im Mittagsjournal Franz RENNER nicht mehr liefern können!

    Ich kann mir gut vorstellen, wie ihm seine ORF-KollegINNEN nach dem Interview mit Andreas MÖLZER freudig auf die Schultern klopfen, weil es ihm gelungen ist, gerade immer rechtzeitig Andreas MÖLZER sehr WORTREICH und ZEITRAUBEND zu UNTERBRECHEN! Das Interview war eine FARCE! Zum Glück hat sich MÖLZER GEWEHRT, was ihm aber nichts genutzt hat: Franz RENNER hat ihn gekonnt ÜBERTÖNT! Das Unterbrechen bei Interviews mit Freiheitlichen scheint hehrste Aufgabe und wichtigstes Kriterium für die berufliche Eignung von ORFlern zu sein.

    Daß sich Franz RENNER hinterher bei MÖLZER fürs Unterbrechen "ENTSCHULDIGT" hat, ist völlig WERTLOS---es ist ihm ja nicht "passiert", sondern war wohlkalkuliert!

    Hätte Franz RENNER einen ROTEN oder GRÜNEN interviewt, hätte er ihn garantiert AUSREDEN lassen, aber diese Höflichkeit wird den BLAUEN lückenlos verweigert und von allen hingenommen, als wäre dies ohnehin eine Selbstverständlichkeit.

    Franz RENNER ist ein mieser linker Schw.....hund par excellence!

  20. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    02. April 2019 11:54 - Die Liebe der Regierung zur Sexualität der Vielfalt

    Es ist zum Verzweifeln, aber wir müssen leider auf die harte Tour erkennen, daß wir nicht in einer Demokratie leben, sondern bloß in der ILLUSION einer Demokratie!
    Wir können wählen, wen wir wollen, Rechte oder Linke, es werden doch immer von SOROS (der ist das einzige "Gesicht" unter seinen übermächtigen Brüdern!) GEKAUFTE POLITIKER über unser Wohl und Wehe entscheiden.

    "Unheilige Allianz: George Soros und die Finanz-Mächte setzen auf die Grünen"

    https://www.compact-online.de/unheilige-allianz-george-soros-und-die-finanz-maechte-setzen-auf-die-gruenen/

    Da weiß man dann eindeutig, wohin der Weg geht.....

  21. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    02. April 2019 09:59 - Die Liebe der Regierung zur Sexualität der Vielfalt

    Beim Lesen dieses AU-Kommentars wird einem aus vielerlei Hinsicht speiübel! Unser Albtraum wird ins Uferlose verlängert. Was sich alles unter der MASKE dieses anscheinend wohlerzogenen, freundlichen, eloquenten, jeder Situation gewachsenen jungen Mannes namens Sebastian KURZ versteckt, macht fassungslos. Selbst mir, der ich KURZ wegen seines einstigen Werbeslogans vom "GEILOMOBIL" nicht sympathisch gefunden hatte, bleibt angesichts seiner gegenwärtigen Politik die Spucke weg. Aber, wie gesagt, in die Lobeshymnen konnte ich nie einstimmen.

    Eine VERNICHTENDE POLITIK wird durch nichts besser, wenn sie von einem auf viele sympathisch wirkenden jungen Mann wie KURZ gemacht wird. Im Gegenteil---die meisten Bürger lassen sich zu lange täuschen.

    Für unseren Blogmaster muß diese "ENT-WICKLUNG" von KURZ besonders schmerzhaft sein, da er ihn persönlich gut kennen dürfte. Vielleicht könnte A.U. herausbekommen, wann genau KURZ von SOROS GEKAUFT worden ist, denn daß dem so ist, das IST ein Faktum.

    Hatte SOROS auch bei der Auswahl der türkisen Ministerriege die Hand im Spiel? Einzig der FM Löger macht mMn seine Arbeit gut. Auf FASSMANN als Unterrichtsminister hatte ich nach den grauenhaften linken Weibern auch Hoffnungen gesetzt---völlig vergeblich, wie ich jetzt sehe.
    Die ehem. UM Dr. DRIMMEL und Dr. PIFFL-PERCEVIC müssen in ihren Gräbern rotieren!

    Gerade erst die niederträchtige Haltung von KURZ gegen die IDENTITÄREN, jetzt die unverständliche Haltung von FASSMANN, der die linke Politik noch übertreffen will---das alles ist einfach zu viel des Schlechten.

    Daß SOROS und Co. in Österreich mehr denn je hineinregieren können ist UNZUMUTBAR! Leider haben sich KURZ und seine Minister in die Hände dieser Leute begeben, die gewohnt sind, Menschen als Manövriermasse in ihrem teuflischen Spiel zu betrachten.

  22. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    30. April 2019 08:35 - Der Pesthauch über den Identitären

    Zur professionell gemachten medialen Vernichtung Martin SELLNERS und zum Kampf gegen die FPÖ wenige Wochen vor der EU-Wahl kann ich nur sagen:

    Der Dreckkübel-Jongleur Tal SILBERSTEIN läßt grüßen!

  23. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    21. April 2019 10:57 - Zehn Gebote für eine gute Zukunft Europas

    Heute vor 74 Jahren um 10:57 begann in ATTNANG-PUCHHEIM, OÖ, der Weltuntergang:

    "Der traurige Rekord von Attnang-Puchheim

    5600 Einwohner zählt Attnang-Puchheim 1945, am 21. April sterben über 700 bei einem US-Luftangriff.

    Das Unheil kam vom Himmel – um exakt 10.57 Uhr schlug am 21. April 1945 die erste Bombe ein. Erst drei Stunden später drehten die letzten Bomber der 9. und 15. US-Luftflotte wieder ab, ein nahendes Gewitter beendete den Angriff.

    Dazwischen gingen in 33 Angriffswellen die Bomben nieder – die Angaben über deren Zahl schwanken zwischen 1850 und 2350. Am Boden blieb ein völlig zerstörtes Attnang-Puchheim zurück. 5600 Bewohner zählte Attnang-Puchheim damals, am 21. April starben mehr als 700. Überlebende gruben in den Trümmern zerstörter Häuser nach Familienmitgliedern – meist vergeblich.

    Statistisch hält Attnang-Puchheim einen traurigen Rekord: In keiner anderen Stadt Österreichs kamen im Verhältnis zur Bevölkerungszahl mehr Menschen durch Bombenangriffe ums Leben. In Attnang-Puchheim reichten dafür drei Stunden am 21. April 1945."

    Am Ende kam es noch zu einer HASENJAGD auf viele in die nahe Au Flüchtenden.

    Am Bahnhof Attnang-Puchheim steht seit einigen Jahren ein Denkmal für 8 KZler, die bei den Aufräumungsarbeiten ums Leben gekommen waren---für die etwas mehr als 700 Opfer des US-Bombenhagels gibt es KEIN DENKMAL!

    "Der schrecklichste Tag in meinem Leben"

    Helmut BÖHM hat die Bombardierung Attnang-Puchheims am 21. April 1945 miterlebt und dokumentiert. Buchtipp:

    "1945 - Der Tag der Tränen"
    Attnang-Puchheim im Bombenhagel zweier US-Luftflotten

  24. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    18. April 2019 08:51 - Mitterlehner, eine Selbstvernichtung

    Es werden mehr als genug ganz und gar überflüssige Bücher geschrieben und dann auch noch im ORF (schadenfroh) besprochen! Mitterlehners Opus dürfte aber den Vogel abschießen. Er ist halt einer der typischen schwarzen ausgedienten Politiker mit Linksdrall.

  25. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    15. April 2019 11:03 - Weihnachten für Landeshauptmänner

    Ich habe vom GEILO-MOBIL-Chauffeur KURZ nie sonderlich viel gehalten und sehe mich tagtäglich in meiner anfänglichen Skepsis bestätigt. KURZ ist ein Blender, der selber, um nur ja seiner Karriere (von SOROS' Gnaden?) nicht zu schaden, auch gerne einmal zum gnadenlosen VERRÄTER wird, wovon ORBAN ein traurig' Lied singen kann---und beileibe nicht nur dieser!

    PS: Wer dazu "fähig" ist, in jungen Jahren einen Begriff wie "Geilo-Mobil" zu kreieren, ist nie und nimmer wirklich ernst zu nehmen; da spürt man gleich, was die Fahrtrichtung ist.

  26. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    13. April 2019 11:59 - Die Bischöfe und andere Heuchler

    Zum Thema "Bischöfe und andere Heuchler" ist es günstiger für mich, wenn ich den Mund halte, denn die Kraftausdrücke, die ich im Repertoire habe, sind wenig damenhaft! Nur so viel: Die Mohammedaner sind freudig überrascht, daß wir so zügig ihre Forderungen umsetzen; sie hatten es sich nicht so einfach vorgestellt. KIRCHE, JUSTIZ und SCHULE haben sich bereits UNTERWORFEN.

  27. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    06. April 2019 14:27 - Der neue Marsch nach Knittelfeld

    Österreich hat seit 1965 erstmals in seiner Geschichte einen NATIONAL-FEIERTAG---den 26. Oktober. Dieser löste den von 1955-1964 gefeierten "TAG der FAHNE" ab.

    Das muß einem doch zu denken geben:

    WARUM forderte man damals diese Umbenennung? Man wollte uns Österreichern klar machen, wir seien eine eigenständige "NATION", und daß wir uns nur ja von Deutschland ABGRENZEN müßten. Ich persönlich denke nicht an Abgrenzen. Aber jeder soll es damit halten, wie er will.....

    Aber warum will man uns jetzt plötzlich aufoktroyieren---nachdem man jahrelang "Leugner der österr. Nation" vehement bestraft und verunglimpft hatte!---eine NATION sei etwas zutiefst VERWERFLICHES und müßte mit allen Mitteln BEKÄMPFT werden? Was also seit 1965 bis jetzt GUT war, ist jetzt SCHLECHT, oder was?!?

    Fassen wir zusammen: Die EU darf ab jetzt nur ja nicht mehr aus den unterschiedlichsten NATIONAL-STAATEN, die im Laufe der langen Geschichte organisch gewachsen sind, sein, sondern, wie "man" wünscht, eine einheitliche EUROPÄISCHE REPUBLIK! Besonders hervorgetan haben sich mit diesem hirnrissigen Gedanken die linxlinken österr. Geistesriesen MENASSE und JELINEK; vielleicht liegt es ja an ihren anders gearteten Wurzeln, daß sie Ö und seine einheimischen Bürger so sehr hassen.....

    Jemand, der sein Vaterland liebt mit allem, was es ausmacht, was es zur UNVERWECHSELHAFTEN HEIMAT macht, der also ein PATRIOT ist, und der diese angestammte Heimat ihren einheimischen Bürgern ERHALTEN WILL, ist ein VERBRECHER, der VERFOLGT und BESTRAFT und nun sogar EU-weit GEÄCHTET werden muß?

    Ich liebe meine Heimat Österreich und wünsche, daß wir sie UNVERSEHRT unseren Enkelkindern weitergeben können und nicht zulassen dürfen, daß moslemische Zuwandere sie uns streitig machen und völlig zum Nachteil für uns verändern. Ich bin also in diesem Sinne eine österreichische Patriotin---mache ich mich nun STRAFBAR?

    Martin SELLNER ist ein österr. Patriot---ich kann nichts Verwerfliches daran erkennen.
    Und jetzt wird er von den LINKEN nach Strich und Faden INSTRUMENTALISIERT, um Stimmen für sich zum MACHTERHALT zu gewinnen. Was für eine Niedertracht!

    Wie will man uns diesen Widerspruch plausibel erklären? Wir mußten uns ab 1965 als österr. Nation empfinden, und ab 2019 darf es keine Nationen mehr geben???

  28. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    01. April 2019 11:25 - Wozu wir die EU brauchen – und wozu überhaupt nicht

    Was alles will die EU-Diktatur noch abschaffen, bzw. verordnen, um den CO2-Ausstoß zu verringern?
    @OT-Links schreibt zu diesem Thema weiter unten hervorragend!

    Aber das Idiotischste und Gefährlichste haben kürzlich die EMANZEN in ihren kranken Gehirnen ausgebrütet und fordern einen GEBÄR-STREIK zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes!

    "Ein Kind weniger zeugen spart 58,6 Tonnen CO2 pro Jahr pro Kopf ein."

    Ist ja gut, ihr dummen Emanzen, wenn ihr euch nicht auch noch selber vermehrt! Eure Kinder könnten einem ohnedies leid tun mit solchen Müttern! Aber wenn ihr eure KRANKEN Ideen unbedingt verwirklicht sehen wollt, dann wendet euch an ALLE Moslemfrauen!

    Wenn eure Theorie stimmen sollte, dann müßtet ihr dort anfangen zu missionieren, wo sich "traditionell" CO2-Erzeuger, wie die Karnickel vermehren. Besonders wichtig wäre euer Feldzug zur CO2-Verminderung in AFRIKA! Also, auf nach Afrika, ihr Emanzen, um die Frauen dort zum Gebär-Streik aufzurufen!

    "Klima-Studie: Warum Babys die größten Klima-Killer sind"

    https://www.waz.de/politik/klima-studie-warum-babys-die-groessten-klima-killer-sind-id211289147.html

    Also nochmals, ihr Emanzen, auf nach Afrika, um das KLIMA ZU RETTEN, denn dort wächst die große Bedrohung heran, die dann nach Europa drängt! Da tätet ihr wenigstens einmal etwas Vernünftiges!

    Ende der Satire.

    PS: Oder sollte es sich so verhalten, daß nur WEISSE KINDER CO2 erzeugen, SCHWARZE KINDER hingegen nicht? Euch ist so ein Gedankengang durchaus zuzutrauen!

  29. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    19. April 2019 14:04 - Reporter ohne Grenzen der Blödheit

    Ich als "Kriegskind" möchte auf einen für meine Generation besonders interessanten Gastkommentar von Dr. Günter FRÜHWIRTH aufmerksam machen!

    "Auch für uns war Krieg – wir Kriegskinder"

    Gestern bin ich ganz langsam vorbeigefahren bei jenem Gasthof "Zur Sonne", der, am Abhang des Philippsberges stehend, einen BUNKER hatte, in den ich einmal mit meiner Mutter, vom Fliegeralarm überrascht, Zuflucht genommen hatte.

    Und in den nächsten Tagen jährt sich der schwere Bombenangriff auf Attnang-Puchheim, den ich mit meinen Eltern aus sicherer Entfernung mitangesehen hatte. Es war der erste schwere Schock meines Lebens und ich fing an zu schreien wie am Spieß. Nein, wir "Kriegskinder" hatten keine Psychologen, aber verständnisvolle Eltern und deren Liebe, von der sie zwar nicht, wie jetzt üblich, dauernd redeten---wir WUSSTEN, daß uns unsere Eltern lieben. Und ja, viele meiner Mitschülerinnen waren Kriegswaisen.....
    Es tut gut, daß Herr Dr. Frühwirth sich dieses Themas angenommen hat.

  30. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    07. April 2019 11:27 - Budgetüberschuss – berechtigter, aber verfrühter Jubel

    OT---aber sie haben uns ohnedies schon längst fest in der Hand, die Mohammedaner, v.a. aber ihre Hintermänner!

    "Hessen: Politischer Islam dank grünem „Dialog“ wohl bald Staatsreligion"

    "Besonders gespannt sein darf man auf die „Wunschliste“ der Islamverbände. Ob da auch Kopftücher für Kleinkinder und Lehrerinnen, Schächten für Halal-Hobbymetzger, Kinderehen, Beschneidungen am Küchentisch, Polygamie, Einrichten von Gebetspausen und Gebetsräume in öffentlichen Gebäuden auf der Tagesordnung stehen? PS: Erwähnt werden muss noch, dass andere Zuwanderer solche „Dialoge“ nicht brauchen und sich im Gegenzug problemlos integriert haben."

    https://www.journalistenwatch.com/2019/04/07/hessen-politischer-islam/

    Auch die widerlichen betäubenden Gerüche der zur mohammedanischen Identität gehörenden SHISHA-BARS und die penetranten Gerüche aus den DÖNER-Buden müssen wir ERTRAGEN!

    "Shisha-Bars überprüft und teilweise geschlossen"

    Sowohl der gelernte Deutsche, als auch der gelernte Österreicher wissen aus vielfacher leidvoller Erfahrung, daß den Betreibern dieser Shisha-Bars auch nach diesen erfolgreichen Razzien kein Härchen gekrümmt wird! Da müßte man sich ja mit den höchst kriminellen orientalischen / moslemischen Familienclans auseinander setzen---denen gegenüber ist die Polizei dank katastrophaler Migrationspolitik MACHTLOS!

    https://www.journalistenwatch.com/2019/04/07/shisha-bars-ueberprueft-und-teilweise-geschlossen/

    Die Deutschen und wir Österreicher sind dem ISLAM mit all seinen grauenhaften Auswirkungen und Verormungen gnadenlos und leider rettungslos ausgeliefert!

    Danke, Angela MERKEL, danke, George SOROS! Und Dank auch an Sebastian KURZ, der im Zuge der "Causa SELLNER" die Katze aus dem Sack gelassen hat und unsere Identität als vernachlässigbar und hinderlich bewertet in seinem Bestreben nach einer homogenen Europäischen Republik, wie sie nicht nur SOROS und Co., sondern auch MERKEL und WEBER u.v.a.m. als Traum vorschwebt, der lückenlos erfüllt werden muß.

    Ein SIEG der GRÜNEN bei der EU-WAHL dank SOROS' Manipulation MUSS VERHINDERT werden! SOROS gleicht einem Teufel, der Gott spielt.

  31. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    28. April 2019 13:54 - Wann ist jemand ein Extremist, wann ein Radikaler?

    Ach, und noch etwas Köstliches! Was wohl unser schwer neurotischer Linksextremist Armin WOLF zu DIESER KARIKATUR sagen würde!?! Vielleicht verschlüge es ihm einmal die Rede, denn diese Karikatur ist in einem LINKEN BLATT von einem LINKEN KARIKATURISTEN, einem hochdekorierten 85-Jährigen (sic!) gezeichnet, zu bewundern:

    "Ein Karikaturist wird im Regen stehengelassen"

    https://www.nzz.ch/feuilleton/medien/ein-karikaturist-wird-im-regen-stehengelassen-ld.1387081

    NETHANJAHU ist eindeutig erkennbar---gerade dank der karikaturistischen Freiheit, hervorstechende äußerliche Merkmale ein klein wenig zu "übertreiben"! Allerdings brauchte der Karikaturist gar nicht wirklich zu übertreiben.....

  32. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    24. April 2019 11:00 - Liebe Blaue, liebe Grüne, liebe Schwarze, liebe Rote …

    Wenn ich das ominöse Gedicht nicht gelesen habe, kann ich es nicht beurteilen. Die Wiedergabe im "Standard" ist für mich nicht zu entziffern. Aber alleine die Tatsache, daß es bei den Linken so viel Staub aufwirbelt, läßt mich erwarten, daß es völlig harmlos ist. Seit ÄSOP kennt man die Fabeln!

    Wenn die Linken sonst auch nichts können---etwas beherrschen sie aus dem Effeff: Etwas zu SKANDALISIEREN, was für Vernunftbegabte überhaupt kein SKANDAL ist! Warum nur sind die Freiheitlichen immer noch so deppert und reagieren, wie sie niemals reagieren dürften! Es ist höchste Zeit, daß einmal ein Freiheitlicher sagt: Schert euch zum Teufel, verdammte Linke mit eurer Niedertracht und Dummheit!

    Oder ist etwa dieses Gedicht auch verwerflich:

    "Eberhard Esche - Der Hase im Rausch"

    https://www.youtube.com/watch?v=ZG8DlGEnjoE

  33. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    23. April 2019 08:59 - Der neue Libyen-Krieg: die große Gefahr und ungenutzte Chance

    Ach ja, so eine "Störung eines Gottesdienstes" mitten in München durch einen SOMALIER, läuft so nebenher, gehört offensichtlich zum Alltag, so daß gar nicht mehr darüber berichtet wird!

    "München: Störung von Ostermesse war islamistischer Angriff mit Steinen"

    https://www.journalistenwatch.com/2019/04/23/muenchen-stoerung-ostermesse/

    Wie war das doch nach dem Attentat in Neuseeland auf eine Moschee? Da verlangte doch glatt einer der oberen Moslemvertreter frech, Moscheen seien hierzulande nicht mehr sicher, deshalb müsse man sie einzeln BEWACHEN!

  34. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    22. April 2019 09:19 - Europäisches Zweipersonenstück ohne Autor

    Es ist zwar nicht weltbewegend, aber mich stört diese ständige Abbusslerei unter Politikern maßlos. Früher einmal gaben Staatsmänner---Staatsfrauen gab es früher nicht---einfach die Hand, ob sie nun einander gut gesonnen waren oder auch nicht. Aber dieses gegenseitige Abbusseln ist einfach nur lächerlich, besonders dann, wenn ein eher schmächtiger Mann wie MACRON die fürchterlich plumpe MERKEL herzt, bzw. herzen muß. Sie geben ein sagenhaft läppisches Bild ab.
    Ich möchte wissen, was sich MACRON dabei in Wahrheit denkt! Diese Küsserei ist doch in den allermeisten Fällen pure Heuchelei, weil viele dieser küssenden Politiker in Wahrheit einander gar nicht grün sind. Aber abstellen wird man dieses lächerliche Ritual nicht können.....
    Naja, der EU-Oberküsser JUNCKER ist ja nun bald Geschichte.

    https://www.youtube.com/watch?v=AV9nRJVb6X4

  35. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    22. April 2019 09:33 - Europäisches Zweipersonenstück ohne Autor

    "Sri Lanka: Erste Täter-Namen werden bekannt"

    https://www.journalistenwatch.com/2019/04/22/sri-lanka-erste/

    Im ORF ist man, im Gegensatz zu dem Massenmord in Neuseeland, den ein "blonder weißer Mann" unter Mohammedanern verübt hatte, sehr ZURÜCKHALTEND, was die Schuldzuweisung anbelangt!

    Was, wenn nicht ein ISLAMISCHER TERRORAKT sollte es denn sonst sein, wenn die ATTENTÄTER MOSLEMS sind?

    Die Kommentare dazu sind sehr gut; einer schrieb:

    "Den europäischen Mainstream-Medien und Mainstream-Politik wäre es vermutlich am liebsten gewesen,es wäre ein Kurzschluss gewesen.
    quasi ein nervlicher Kurzschluss von mehreren Einzeltätern ( unbekannter Herkunft)"

  36. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    17. April 2019 08:59 - Wenn die Regierung Urlaub vom Regieren macht

    A.U. schreibt:

    "Warum wird eine Brandlegung ausgeschlossen?"

    Tja, diese prompte voreilige Feststellung, Notre-Dame sei auf gar keinen Fall einer Brandlegung (durch Moslems) zum Opfer gefallen, erinnerte unwillkürlich an zahllose, fast wortgleiche Feststellungen, die in Ö und D regelmäßig von Stapel gelassen werden, wenn, wie leider so oft, im Namen ALLAHS "Ungläubige" getötet worden waren. Man rechnet damit, daß sich nach dem ersten Schreck die Wogen glätten würden und auf diese Weise Haß auf die uns aufgezwungenen Massen an Mohammedanern verhindert werden soll.

    Daß unsere Politiker zu diesem einschneidenden Ereignis geschwiegen haben, stört mich nicht so sehr, denn die Floskeln, die in solchen Fällen gesprochen werden, kennt man nun ohnedies schon fast wortwörtlich.

    Und zum Nationalstolz der Franzosen: Sie gehörten zu den Siegermächten; da kann man sich dieses Privileg leisten im Gegensatz zu den Deutschen und uns. PATRIOT zu sein bedeutet für uns und die Deutschen auf ewig etwas Böses, Strafbares zu sein; wehe, jemand beharrt auf unserer Identität---da bekommt er sofort die Nazikeule auf den Deckel! Bei den Franzosen aber läßt man dieses natürliche Gefühl gerne gelten---sie sind halt nun einmal stolz darauf, Franzosen zu sein.....

    Dazu paßt perfekt:

    "IS feiert ab – Sagt „Auf Wiedersehen“ zu Eurer „Vielgötterei-Kapelle“"

    https://www.journalistenwatch.com/2019/04/17/is-sagt-auf/

  37. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    15. April 2019 08:59 - Weihnachten für Landeshauptmänner

    OT---aber diese kleine, aber feine Nachhilfestunde in Geschichte sollten Sie sich gönnen:

    WER PLANTE den 1. WELTKRIEG!

    "Versteckte Kamera Bilderberger planen NWO Diktatur mit Flüchtlingswaffe"

    https://www.youtube.com/watch?v=IXDu4hnDhfA

    Dieses Video räumt gründlich, aber wirklich glaubhaft auf mit den gewohnten Geschichts-LÜGEN und nennt endlich einmal Roß und Reiter!

  38. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    10. April 2019 08:35 - Jubel-Nachricht: Heumarkt-Hochhaus vor dem Exitus

    Das ist einmal eine wirklich gute Nachricht, eine echte Genugtuung! Sollten also die Bemühungen engagierter Gegner des Monsterbaus endlich doch gefruchtet haben?!? WIEN hat diesen Idealisten sehr, sehr viel zu verdanken! @Waltraut Kupf gehört dazu!

    Die langen Gesichter von VASSILAKOU, CHORHERR, HÄUPL und Co. würde ich zu gerne sehen! Ob sie die Bestechungsgelder des Herrn TOJNER nun zurückzahlen müssen?

  39. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    07. April 2019 09:00 - Budgetüberschuss – berechtigter, aber verfrühter Jubel

    OT---aber da die GRÜNEN die größte Hoffnung von SOROS sind, werden deren Wünsche garantiert ermöglicht. Und weil alles, was in D eingeführt wird, etwas verspätet auch bei uns übernommen wird, brechen "interessante Zeiten" aus. Unbebaute Grundstücke, leerstehende Stadtwohnungen---das alles ist interessant für SOROS' GRÜNE und deren Ziele!
    Wird man dann in Wien den größten Immobilienbesitzer enteignen, um in diesen Immobilien dann Sozialwohnungen für die moslemischen Goldstücke schaffen zu können? Ich meine ja nur.....

    "Grüner Horror, Teil I: Habeck will Kurzflüge zwischen Städten verbieten und Wohnungen enteignen"

    https://www.journalistenwatch.com/2019/04/07/auch-gruenen-chef/

  40. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    05. April 2019 09:44 - Österreich zwischen EU, Nato und Neutralität

    Ich möchte in diesem Zusammenhang auf ein Video hinweisen, das die "hehren Absichten" der USA bezüglich ihrer Politik, Europa und Rußland betreffend, in einem ganz anderen Licht zeigt und dessen Wahrheitsgehalt nicht bezweifelt werden kann:

    "STRATFOR - George Friedmanns Rede auf deutsch und Putins Gegendarstellung | komplett vertont"

    https://www.youtube.com/watch?v=BfWDb8YRl6w&t=124s

    Von guter Absicht der USA kann keine Rede sein---die USA haben und hatten immer nur ihre eigenen Interessen im Sinn, und damit diese nicht gestört werden, tut man zum Schein alles! Hauptsache, gute Beziehungen Europas, insbesondere Deutschlands und Rußlands unmöglich zu machen. Ich finde diese Politik der USA grauenhaft!

  41. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    24. April 2019 11:56 - Liebe Blaue, liebe Grüne, liebe Schwarze, liebe Rote …

    Danke, @Normalsterblicher, für den Link! Das Gedicht ist zwar stellenweise etwas holprig, aber was der Grund für diese linxlinke Aufregung sein soll, erschließt sich mir nicht!

    Bis jetzt starben beim letzten ISLAM-TERROR in Sri Lanka 359 CHRISTEN, von MOHAMMEDANERN GETÖTET! Es gibt noch hunderte Verletzte!

    Und in Österreich---oder doch eher "Blödsterreich"?--- macht man aus einem lustigen GEDICHT eines Freiheitlichen eine STAATS-AFFAIRE? In Sri Lanka würde man sagen, die Österreicher haben Sorgen!

  42. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    19. April 2019 09:29 - Reporter ohne Grenzen der Blödheit

    OT---aber diese empörende Aussage einer kanadisch/moslemischen Politikerin hinterher als Scherz zu entschuldigen, ist die Höhe! Diese Frau SAGT in vollem Bewußtsein, WAS SIE DENKT und mit ihr viele Millionen Mohammedaner:

    "Muslimische Politikerin: Das flammende Inferno von Paris ist Allahs Antwort auf das Verbot der Vollverschleierung in Frankreich"

    https://www.journalistenwatch.com/2019/04/19/muslimische-politikerin-das/

    Die Mohammedaner freuten sich über den verheerenden Brand von NOTRE-DAME und FEIERTEN diese für alle anderen große Tragödie!

  43. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    19. April 2019 08:59 - Reporter ohne Grenzen der Blödheit

    Frau Rubina MÖHRING fällt mir schon seit vielen Jahren sehr unangenehm auf als extrem links. Ich weiß nicht, was sich ihre Eltern dabei gedacht haben, diesem Mädchen den wohlklingenden Namen RUBINA zu geben, aber er bedeutet im Lateinischen "die ROTE"---wobei man in diesem Fall, wenn nicht rote Haare der Neugeborenen der Grund waren, auf eine rote Gesinnung der Eltern schließen könnte. ;-)
    Bei Frau MÖHRING paßt jedenfalls die alte Redensart: "Nomen est omen"! Für mich ist sie die "Rote Möhre" oder die "Rote Rübe"! ;-)

  44. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    16. April 2019 09:17 - Die verglosende Seele der europäischen Völker

    A.U. schreibt:

    "1945 war der Dom nämlich nicht durch die zahllosen verheerenden Bombenangriffe auf die Stadt zerstört worden, auch nicht durch die Bodenkämpfe in der Stadt,............... sondern ausgerechnet durch Plünderer. Also durch miese Kreaturen dieser Stadt, die in den Stunden der Anomie umliegende Geschäfte ausgeraubt und in Brand gesteckt haben."

    Ja, das ist die erschütternde Wahrheit. Erschütternd fand ich aber auch, als ich vor etwa 30 Jahren ein französisches, schon etwas älteres befreundetes Ehepaar zu Besuch hatte und mit den beiden vor dem Stephansdom stand. Jean las seiner Frau aus dem FRANZÖSISCHEN Reiseführer über den Dom vor.

    Obwohl ich nur mit halbem Ohr hingehört hatte, wurde ich stutzig, als Jean las, der Stephansdom sei von DEUTSCHEN BOMBEN ZERSTÖRT worden! Ich korrigierte diese Lüge und erzählte, was die wahre Ursache für den Brand des Domes war. Sie waren bestürzt über diese Lüge in ihrem Reiseführer ---und wohl auch ein bißchen beschämt über diese offensichtlich gewollte Lüge.

    Einige Wochen darauf ging ich in die Buchhandlung am Kohlmarkt und suchte dort im Reiseführer---ich glaube, es war der "Michelin"--- über die Geschichte des Domes und fand dort tatsächlich diese Lüge von den DEUTSCHEN BOMBEN, die den Dom zerstört hätten. Aber auf EINE Geschichts-Lüge kam es auch schon nicht mehr an.....

    Beim Anblick der Bilder der brennenden Kathedrale bricht einem fast das Herz, besonders da, als der filigrane Turm einstürzte.

  45. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    14. April 2019 15:08 - Der Vormarsch der Zweiklassen-Medizin

    Hören Sie sich, bitte, diese großartige REDE des AfD-Politikers Dr. Roland HARTWIG an, eine Rede, wie sie auch bei uns gehalten werden müßte, die man aber leider bei uns schmerzlich vermißt!

    "Die deutsche Regierung erfüllt ihren Auftrag gegenüber dem deutschen Volk nicht mehr"

    https://www.youtube.com/watch?v=lvr4c1Y-G7o

  46. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    12. April 2019 14:19 - Eine Doppelkrise von Demokratie und EU

    OT---aber ein neuerlicher kleiner Vorgeschmack davon, was auf uns noch alles zukommt:

    "Lehrerin packt aus: Muslime drücken Deutschen Scharia-Regeln aufs Auge"

    https://www.journalistenwatch.com/2019/04/12/lehrerin-muslime-deutschen/

  47. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    12. April 2019 10:43 - Eine Doppelkrise von Demokratie und EU

    OT---aber diese Auswüchse schwerst kranker Gehirne machen einen sprachlos:

    "Jesus war „queer“ und Josef eine Transe"

    https://www.journalistenwatch.com/2019/04/12/jesus-josef-transe/

    Und die Kirche wehrt sich nicht, sondern schluckt auch diese Blasphemie devot.

  48. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    28. April 2019 13:44 - Wann ist jemand ein Extremist, wann ein Radikaler?

    DAS sind Worte!!! Einfach wunderbar und GOLDRICHTIG! Unser lächerliches DÖW und seine läppischen Jünger bekämen allerdings die Fraisen oder einen epileptischen Anfall! ;-)

    "Der ungarische Regierungsberater und Professor Zoltan KISZELLY zum Thema Asyl und Kultur."

    https://www.youtube.com/watch?v=kUG-MLqxi_o

    GENAU SO MÜSSTE ein anständiger Politiker DENKEN und es auch AUSSPRECHEN!

  49. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    24. April 2019 17:50 - Liebe Blaue, liebe Grüne, liebe Schwarze, liebe Rote …

    Wer noch immer nicht weiß, wer der niederträchtigste aller HETZER des vorigen Jhdts. gewesen war und dann für seine HASS-PAROLEN auch noch von unseren ROTEN hoch GEEHRT worden ist, sollte lesen, was über Ilja EHRENBURG geschrieben steht---und vergessen Sie nicht, daß die Österreicher damals "mitgemeint" waren, sowohl die Soldaten, als auch Frauen und Kinder!

    EHRENBURGS HASSTIRADEN wurden den Soldaten der Roten Armee immer wieder vorgelesen!

    "Der größte antideutsche Hetzer von allen – Ilja EHRENBURG"

    https://deinweckruf.wordpress.com/2010/10/16/der-groste-antideutsche-hetzer-von-allen-ilja-ehrenburg/

    Buchempfehlung:

    Marco Picone Chiodo: "Sie werden die Stunde verfluchen..."

    Schauen Sie sich diese von Haß geprägte Visage dieses Mannes an!

  50. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    21. April 2019 08:50 - Zehn Gebote für eine gute Zukunft Europas

    OT---aber beim Stöbern im Archiv entdeckt:

    OSTERGEDANKEN

    Pannonicus

    Der Kaiser Konstantin bewies,
    wie’s sicher geht ins Paradies,
    er ließ sich nämlich taufen –
    indessen war die Frau Mama,
    die echte fromme Helena,
    gar oft beim Haare raufen.

    Ihr Kummer war ja, dass der Spross
    sich erst am Sterbebett entschloss -
    wenngleich aus guten Gründen:
    Es spült das heil'ge Sakrament
    bei jenem, der’s empfängt, dezent
    hinweg auch alle Sünden.

    Anstatt zu beichten lebenslang,
    gelingt es so, manch schweren Gang
    und viel an Zeit zu sparen –
    ein Leerverkauf, bei dem’s drum geht,
    dass man die rechte Zeit errät,
    sonst wär’s total verfahren.

    Dem Fidel Castro bleibt’s verbaut:
    Als früh Getaufter – arme Haut –
    ist sichtlich grad deswegen
    er pubertär mutiert zum Saul!
    Doch schon dank Papst Johannes Paul
    begann sich was zu regen.

    So hat, vom Heilgen Geist berührt,
    er Weihnacht wieder eingeführt,
    das abgeschafft gewesen,
    und nun half noch Papst Benedikt,
    als hätt’ der Himmel ihn geschickt,
    der Seele zu genesen.

    Der Bruder Raul, das nebenbei,
    gibt jetzt gar den Karfreitag frei,
    um auch was einzurenken –
    tja, wenn man über achtzig ist,
    muss offenbar selbst als Marxist
    man an die Zukunft denken…

    Pannonicus

    Dieses Gedicht schrieb PANNONICUS Ostern 2012!

    Leider hat "Pannonicus" schon vor mehreren Jahren die Feder für immer weggelegt. Seine Gedichte waren immer ein besonderes Vergnügen.

    FROHE OSTERN!

  51. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    16. April 2019 11:13 - Die verglosende Seele der europäischen Völker

    Wie man es auch dreht und wendet---die Zerstörung eines der schönsten gotischen Bauwerke durch Feuer mutet an wie ein FANAL!

    FANAL = "Ereignis, Tat, Handlung als weithin erkennbares Zeichen, das eine Veränderung, den Aufbruch zu etwas Neuem ankündigt"

    Was für Zeiten kommen da auf uns zu, denn Gutes ist nicht zu erwarten! Viel mehr wird dieses "weithin erkennbare Zeichen", das eine Veränderung, das den angekündigten Aufbruch zu etwas Neuem ankündigt, wohl nur bedeuten, daß DAS eintritt, was weitblickende, hochgebildete Menschen schon vor einigen Jahrzehnten auf uns zukommen sahen: Die ISLAMISIERUNG des christlich geprägten Abendlandes! Mein Mann gehörte zu diesen wenigen Menschen mit Weitblick. Ich hatte ihm, jung und unbekümmert, wie ich damals war, nicht geglaubt; ich leiste ihm oft und oft Abbitte.

    Der Brand dieses Meisterwerks gotischer Baukunst, dieses unvergeßliche Pariser Wahrzeichen hat großen Symbol-Charakter, der sehr zu denken gibt. Ein Symbol des abendländischen Christentums ist ZERSTÖRT, ist gefallen.....
    Vielleicht hat aber auch die "Standhaftigkeit" der beiden Türme auch "Symbol-Charakter"---ich will es hoffen!

  52. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    13. April 2019 11:48 - Die Bischöfe und andere Heuchler

    Ein krimineller Tunesier weigert sich, eine Frau als Anwältin zu akzeptieren! Ja, wo sind wir denn? Wenn's dem Herrn Tunesier im "Gastland" nicht paßt, sollte er sich schleunigst auf die Socken machen Richtung Tunesien! Aber die Deutschen und wir Österreicher bieten ja für dieses Gesocks das reinste Wunschprogramm!
    Hoffentlich wird in D die AfD bei der EU-Wahl so stark, daß sie möglichst viel Macht bekommt! Und wir benötigen dringend eine AfÖ!

    "Die Islamisierung der Justiz: krimineller Tunesier lehnt Anwältin ab!"

    https://www.journalistenwatch.com/2019/04/13/die-islamisierung-justiz/

  53. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    12. April 2019 21:55 - Eine Doppelkrise von Demokratie und EU

    "Christliche Gebete jetzt voll NAZI! Bayrische Landesausstellung ebenso"

    https://www.youtube.com/watch?v=AdwM9ztnPmQ

    ...kein Tag ohne eine neue Narretei!

  54. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    09. April 2019 15:39 - Unglaublich, was in diesem Land alles passieren kann

    Unglaublich, was dieser Papst so alles von sich gibt, wenn der Tag lang ist! Dabei müßte er eigentlich nur nachlesen im Buch der Bücher, wo nur EIN Volk angesprochen wird, und wo es heißt: "Macht euch die Erde untertan!"

    "Papst Franziskus gibt Europa und Amerika die Schuld am Leid des Nahen Ostens"

    https://www.journalistenwatch.com/2019/04/09/papst-franziskus-europa/

    Ist dieser sog. Papst so dumm oder tut er nur so! Es reicht, Franziskus!

  55. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    08. April 2019 14:54 - Österreich und die Geschichte: Zwischen Mogersdorf und Bleiburg

    Wehe uns, wenn die Schwarz/Türkis-Blaue Koalition platzen sollte! Dann hätten wir Einheimischen keinen einzigen Politiker mehr, der den Versuch macht, uns zu schützen---denn das ZIEL der Opposition ist es, den besten Innenminister aller Zeiten, Herbert KICKL, loszuwerden!

    "Österreich verlängert Grenzkontrollen bis Ende 2019"

    https://www.journalistenwatch.com/2019/04/08/oesterreich-grenzkontrollen-ende2019/

    Gut gemacht, Herbert KICKL! Bravo! Bravissimo!

  56. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    08. April 2019 14:30 - Österreich und die Geschichte: Zwischen Mogersdorf und Bleiburg

    WIR sind, dank permanenter penetranter Gehirnwäsche, darauf gedrillt, NUR die TOTEN anderer Völker zu betrauern, was regelmäßig mit "tätiger Reue", d.h. mit großzügigen Zahlungen nach allen Seiten, "gebüßt" werden muß---es waren schon viele Milliarden!---gleichzeitig aber unsere eigenen Toten aufs Gröblichste zu vernachlässigen, zu verschweigen, zu verachten! UNSERER Toten gedenkt niemand, nicht wir, aber auch sonst niemand.

    Was sich in BLEIBURG abgespielt hatte, dürfte mit zum Schlimmsten gehören, was Menschen angetan worden ist---ein Drama, das den perfiden Kindern Albions aber niemals öffentlich angelastet wird. Es war ein VERRAT größten Ausmaßes; man könnte eigentlich von VÖLKERMORD sprechen, denn 40.000 den bestialischen TITO-PARTISANEN ausgelieferte Kroaten sind keine geringe Zahl.

    Aber das ist noch lange nicht alles, was sich die BRITISCHEN VERRÄTER zuschulden kommen haben lassen:

    Die KOSAKEN-TRAGÖDIE 1945

    https://de.metapedia.org/wiki/Kosaken

    Auch über diese Tragödie---die BRITEN treiben die KOSAKEN des XV. Kosaken-Kavallerie-Korps und ihre Angehörigen [FRAUEN und KINDER!] gewaltsam zusammen und liefern sie bei Judenburg STALIN, dem größten Verbrecher der Menschheit, aus. Viele Quellen sprechen von bis zu 100.000 Menschen---erfährt niemals ein österr., aber auch kein britischer Schüler!

    In den Lagern um LIENZ und OBERDRAUBURG spielten sich im Zuge der Auslieferung erschütternde Szenen ab. Mütter sprangen mit ihren Kindern in selbstmörderischer Absicht in die hochwasserführende und eiskalte Drau. Männer erschossen oder erhängten sich. Die Ereignisse gingen als „TRAGÖDIE an der DRAU“ in die Geschichte ein. Ihr Blut klebt auch an CHURCHILLS Händen!

    PS: Die KOSAKEN haben wenigstens ein DENKMAL bekommen.

  57. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
  58. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    24. April 2019 11:04 - Liebe Blaue, liebe Grüne, liebe Schwarze, liebe Rote …

    WER SCHÜTZT UNS EINHEIMISCHE endlich VOR DEN "SCHUTZ-SUCHENDEN" MOSLEMS?

    "Blutige Messer-Ostern in Deutschland"

    https://www.journalistenwatch.com/2019/04/24/blutige-ostern-wird/

  59. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    23. April 2019 08:45 - Der neue Libyen-Krieg: die große Gefahr und ungenutzte Chance

    A.U. schreibt:

    "In Libyen sind heftige Gefechte in Gang, der gegenwärtig heißeste Krieg auf der Erde. Mit ihm sind Leid und Gefahren, aber auch aufschlussreiche Erkenntnisse – und eine riesige Chance verbunden, die jedoch wieder einmal völlig ungenutzt bleiben dürfte, weil Europa tief schläft."

    Europa schläft wahrhaft tief! Aber dieser Tiefschlaf gehört zum DREHBUCH jenes SCHURKENSTÜCKES, verfaßt 1924 von Richard von COUDENHOVE-KALERGI, das längere Zeit unbeachtet geblieben, in den letzten Jahren aber aus der Schublade geholt, und werkgetreu aufgeführt wird. Wer die REGIE führt, wurde lange Zeit nicht beachtet, dennoch weiß es mittlerweile jeder, der es wissen will--- ein Name steht für alle: George SOROS /Schwartz.

    Der Inhalt dieses Schurkenstückes ist für das Publikum z.T. ziemlich verwirrend, weil man ständig "um die Ecke denken" muß, dennoch hat die Regie einen klaren Kopf und hält sich im Großen und Ganzen an das Drehbuch. Und wenn nach dem letzten Akt der Vorhang fällt, wird sich das Publikum in einer völlig fremden Welt wiederfinden.

    Näheres zum Drehbuch:

    https://de.metapedia.org/wiki/Coudenhove-Kalergi,_Richard_von#Eurasisch-negroide_Zukunftsrasse_unter_der_F.C3.BChrung_des_j.C3.BCdischen_Geld-_und_Geistadels

  60. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    18. April 2019 11:10 - Mitterlehner, eine Selbstvernichtung

    "NOTRE-DAME: Fast eine Milliarde Mäuse und ein moralinsaurer Michel"

    https://www.journalistenwatch.com/2019/04/18/notre-dame-fast/

    Ein Kommentar: „Da wird ein identitätsstiftendes Denkmal wiederaufgebaut und alle jubeln. In Deutschland würde man ein solches Zeichen von Nationalismus wahrscheinlich dankbar einebnen als Zeichen gegen rechts. So sind sie die Franzosen, verstehen Europa einfach nicht, stimmts?“

    Der Schreiber dieser Zeilen dürfte richtig liegen!

  61. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    15. April 2019 19:04 - Weihnachten für Landeshauptmänner

    Hans WEIGEL, schau oba!

    "Junge Frau sprüht Hakenkreuz und ACAB an Moscheewand"

    https://www.journalistenwatch.com/2019/04/15/junge-frau-sprueht-hakenkreuz-und-acab-an-moscheewand/

    Blöd nur, daß diese "Künstlerin" quasi ihre "Unterschrift" dazugepinselt hatte, weswegen man leider nicht die pöhsen Rechten zur Veranwortung ziehen konnte. Der Sturm der Entrüstung wäre wie Donnerhall durch den Äther gebraust! Aber es war leider, leider keine "Rechte", dieses Früchtchen!

    Wie sagte doch Hans WEIGEL?

    Hans WEIGEL: "Wenn ich Kommunist wäre...

    ... egal, ob euro- oder anarchistisch-linksradikal, wenn ich Kommunist wäre, würde ich nachts heimlich an eine gut sichtbare Stelle im Zentrum einer Großstadt Hakenkreuze malen. Das bringt mehr Publizität als eine mit Rotfrontparolen von oben bis unten beschmierte Universität."

  62. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    14. April 2019 10:52 - Der Vormarsch der Zweiklassen-Medizin

    OT---aber angesichts des doch reichlich aufklärungsbedürftigen Anschlags in Neuseeland gut zu wissen, wie so manche Staaten Terror managen:

    "Kriegsversprechen II - Terrormanagement im 21. Jahrhundert"

    https://www.youtube.com/watch?v=vO7KwIaroeI

  63. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    13. April 2019 21:33 - Die Bischöfe und andere Heuchler

    Ein nicht mehr ganz taufrisches, aber umso spannenderes Video über "unseren lieben Freund, den Philanthropen George SOROS, recte Schwartz" und seine teuflischen Aktionen:

    "Der MERKEL Plan ist George SOROS' Plan für Europa"

    von Hagen GRELL, 13. 07. 2016

    https://www.youtube.com/watch?v=VieWi2oDVy8

  64. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    07. April 2019 19:15 - Budgetüberschuss – berechtigter, aber verfrühter Jubel

    Sea-Eye-Schiff „Alan Kurdi“: „Ein nahender Sturm wird große Gefahr bringen“

    Weder auf Malta noch in Italien darf die „Alan Kurdi“ mit 64 geretteten Migranten an Bord anlegen. Einige von ihnen müssen auf dem Schiff an Deck schlafen, sind Wind und Wetter ausgesetzt, klagen die Helfer an.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article191487251/Sea-Eye-Ein-Sturm-naehert-sich-der-Alan-Kurdi.html

    Empfohlen von WELT News für iOS und Android

    Abgesehen davon, daß dort weit und breit KEIN STURM in Sicht ist, sind die KOMMENTARE eine Wonne!

  65. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    05. April 2019 18:06 - Österreich zwischen EU, Nato und Neutralität

    OT---aber die einzig mögliche Art, auf die unfaßbare linke Menschenhatz gegen Martin SELLNER umzugehen, ist die mit HUMOR, den man allerdings bei dieser linken haßerfüllten Jagdgesellschaft, der leider auch KURZ anzugehören scheint, vergeblich sucht:

    "Unfaßbar: Christchurch-Attentäter hatte Eintrittskarte für Neuschwanstein – und was wusste Martin Sellner davon?"

    https://www.journalistenwatch.com/2019/04/05/unfassbar-christchurch-attentaeter/

    SILBERSTEIN läßt grüßen!

  66. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    03. April 2019 15:28 - Auch ohne Zölle tobt der Handelskrieg

    OT---aber soeben im Archiv beim Stöbern entdeckt:

    Am 30. Juli 2011 schrieb @Neppomuck---und ich hoffe, er hat nichts dagegen, daß ich sein köstliches Gedicht hier wiedergebe:

    Die RACHE des JOURNALISTEN

    Man glaubt es kaum und liest es doch:
    Ein Roter hat ein schwarzes Loch.
    Und sei es nur im Lebenslauf,
    so kommt doch Freude bei mir auf.

    Wer unter des Vergessens Schleier
    die Vita birgt, hat keine Eier,
    will, dass von alten Schurkenstücken
    keins soll das Licht der Welt erblicken,
    schämt sich gar der Vergangenheit,
    und sei dieselbe ziemlich weit,
    kurz - er hat etwas zu verbergen.
    Was unter all den Gartenzwergen,
    die unser Rathaus ausgespuckt,
    vermutlich keinen Teufel juckt,
    doch tritt man in der Bühne Schein,
    fürchtet man jedes Trüffelschwein.
    Es sei, man wär' zur Rampensau
    geboren, doch da muss man schlau
    und schlagfertig sein von Natur.
    Doch das ist Werner keine Spur.

    Was prallt nicht alles von den Rittern
    des Glücks, die ihre Chance wittern,
    wie Joschka Fischer, Peter Pilz,
    und sonst so manchem Rumpelstilz,
    und deren dicker Haut glatt ab,
    selbst wenn es böse Blößen gab.
    Doch Werner lässt den Mantel breiten
    über besond're Lebenszeiten.
    Was kontraproduktiv, wie man
    an diesem Beispiel sehen kann:
    Wenn Gras über 'ne Sache sprießt,
    kommt schnell ein Esel, der es frißt.
    Wird der nun als Salami enden,
    oder jetzt, um dies abzuwenden,
    bußfertig in den Staub sich werfen?
    (Man wird ja wohl noch fragen derfen.)
    Mein ist die Rache, spricht der HERR,
    doch gilt dies, scheint's, auch für sein
    G'scherr.

    So wird der Andi das schon schupfen,
    hat er ein Hühnchen doch zu rupfen
    mit dem, der ihm die Gunst verweigert';
    was obendrein die Spannung steigert.

    Kaum leidend an Versagensangst
    (das ist die Pein, an der du krankst,
    wenn dir als Feind du auserkoren,
    gegen den du schon mal verloren),
    wird Unterberger jetzt nicht ruh'n,
    Verborgenes strikt aufzutun.

    Und ich, worauf ich mich schon freue,
    sitz' grinsend in der ersten Reihe.
    Fußfrei, versteht sich, wie wir alle:
    Denn dies ist keine heil'ge Halle,
    in der die Rache niemand kennt.
    Das hat "das Netz" uns abgewöhnt.

  67. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    01. April 2019 14:34 - Wozu wir die EU brauchen – und wozu überhaupt nicht

    Oje, oje, GRETAS Heiligenschein verliert seinen Glanz!

    "Greta Thunberg läuft ihrer PR-Agentur aus dem Ruder: "US-Atomwaffen sind Klimakiller""

    Scheint "das Kind" tatsächlich gar selber zu denken oder wurde ihr etwa ein böser Einflüsterer untergejubelt?

    https://deutsch.rt.com/meinung/86645-greta-thunberg-laeuft-ihrer-pr-agentur-aus-dem-ruder/?utm_source=browser&utm_medium=push_notifications&utm_campaign=push_notifications

    Und nur so nebenbei: Wie ist das mit den amerikanischen ATOM-Waffen, die in unserem Nachbarland Deutschland stationiert sind?

    "Nuklearwaffen bleiben in Deutschland"

    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/nuklearwaffen-bleiben-in-deutschland-15431986.html

  68. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    01. April 2019 11:57 - Wozu wir die EU brauchen – und wozu überhaupt nicht

    A.U. schreibt:

    "Wozu wir die EU brauchen – und wozu überhaupt nicht"

    MMn genügt der 2. Teil der Überschrift---WIR BRAUCHEN nämlich die EU überhaupt NICHT!

    Die EU braucht UNS!

    Ich habe damals gegen "den ANSCHLUSZ Österreichs an die EG" gestimmt, und habe mir also nichts vorzuwerfen. Ausbaden muß ich aber dennoch, was uns die durch LÜGEN beschwichtigten 66 % meiner Landsleute eingebrockt haben.

    Man muß einmal ehrlich die Frage stellen, WAS denn BESSER GEWORDEN ist, seit wir bei der EU sind? Die EHRLICHE ANTWORT müßte lauten: NICHT VIEL GUTES, aber JEDE MENGE SCHLECHTES haben wir uns eingehandelt!

    MMn geht es seit unserem EU-Beitritt in jeder Beziehung---mit Ausnahme des wesentlich reicheren Warenangebotes, aber das war's dann auch schon!--- mit uns stetig ABWÄRTS! Ich wollte, es ginge uns wieder so gut wie VOR unserem EU-Beitritt!

  69. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    30. April 2019 17:55 - Der Pesthauch über den Identitären

    "Der „Klassiker“: Tochter hatte mit dem afghanischen Mörder ihres 85-jährigen Vaters ein Verhältnis"

    https://www.journalistenwatch.com/2019/04/30/der-klassiker-tochter/

    Was mir über die 50jährige Tochter des Mordopfers denke, behalte ich besser für mich! Eigentlich müßte sie für alle Zeit ein sehr schlechtes Gewissen haben, aber die verblendeten "Refugees Welcome-Schreier" sind eher gewissenlos--- eine typische Grüne, nehme ich an!

  70. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
  71. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    24. April 2019 20:28 - Liebe Blaue, liebe Grüne, liebe Schwarze, liebe Rote …

    Je länger ich darüber nachdenke, daß ein vergnügliches, wenn auch holpriges Gedicht eines Freiheitlichen so viel Staub aufwirbeln kann und vom VdB abwärts jeder sich bemüßigt fühlt, seinen moralinsauren Senf dazu abzugeben, als hätte es einen ernst zu nehmenden Mordaufruf gegeben, umso wütender werde ich!

    Weltweit haben die LINKEN nichts als größten Schaden für ihre jeweiligen Völker, solange sie sie beherrscht haben, gebracht! Nahezu überall werden sie in den Orkus geschickt---mit Recht! Aber ihr SCHANDMAUL müßte man extra erschlagen! Die LINKEN sind einfach die SCHLECHTESTEN VERLIERER! Wie doch die amerikanischen Linken, also die Demokraten, immer noch außer sich geraten, weil ihre Hexe Killary gescheitert ist. Und bei uns ist es genauso: Die Linken schäumen vor Wut, weil sie nicht mehr am Ruder sind.

    Wenn die Linken etwas beherrschen, dann ist es die KUNST des SKANDALISIERENS, des Aufblasens der geringfügigsten Angelegenheit zu einem POMPANZ, der die Republik gefährdet! Wie fürchterlich dumm sind sie doch, diese Linken und dennoch schwimmen sie immer noch wie die Fettaugen oben auf der Suppe! Zur Hölle mit den LINKEN VERNADERERN!

  72. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
  73. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    18. April 2019 16:15 - Mitterlehner, eine Selbstvernichtung

    Eine etwas andere Buchbesprechung:

    "Götz KUBITSCHEK zu seinem unerwünschten Bestseller 'FINIS GERMANIA'"

    https://www.youtube.com/watch?v=KdKC72rS6ng

  74. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    05. April 2019 15:25 - Österreich zwischen EU, Nato und Neutralität

    Es sollte auch einmal darüber gesprochen werden, daß sich weder die Amerikaner, noch die Briten, noch die Franzosen im Zuge des WKII besonders fein benommen haben ["Rheinwiesenlager: Der geplante Tod (der verschwiegene Holocaust)" - https://www.youtube.com/watch?v=xzLmoiSV2yA&t=779s ] oder
    ["Der Feuersturm 1945 in Dresden" - http://kpkrause.de/2016/02/18/der-feuersturm-1945-in-dresden/ ].

    Weder die Amerikaner, noch die Briten, noch die Franzosen haben sich in ihrer Ansicht über die Deutschen seither wesentlich geändert, nur nach außen hin, finde ich.

    Sehr wohl aber haben sich die RUSSEN geändert. Daß sie im Krieg gewütet hatten wie die Berserker, nach dem Krieg dann auch noch in den von ihnen besetzten Gebieten, weiß jeder, der es wissen will. Die Russen hatten---abgesehen von STALIN, dem größten Massenmörder aller Zeiten--- einen Antreiber, der sie zu den gräßlichsten Verbrechen geradezu tagtäglich beschworen hatte. Dieser Mann hieß Ilja EHRENBURG---sein Name sei verflucht!
    Der ital. Historiker Marco Picone Chiodo gibt einem sehr interessanten Buch den Titel "Sie werden die Stunde verfluchen..." aus Ehrenburgs Aufruf an die Sowjet-Soldaten "Tötet, tötet..."

    " "Wenn du im Laufe des Tages nicht
    wenigstens einen Deutschen getötet hast, ist dein Tag verloren."

    Damit war möglicherweise auch Ihr Großvater gemeint!

    Hier mehr über das Pamphlet mit dem Mordaufrufen EHRENBURGS!

    https://de.metapedia.org/wiki/Ehrenburg,_Ilja

    Die RUSSEN haben sich seither geändert---sie haben keinen Haßprediger namens EHRENBURG mehr, sie sind wieder, wie sie vor dem Krieg waren, ein musisches, etwas schwermütiges, anspruchsloses, gutmütiges Volk.

    Wir--- und ganz Europa!--- sollten alles daran setzen, FREUNDSCHAFTLICHE Beziehungen mit den RUSSISCHEN NACHBARN zu halten---im Sinne des Friedens!

  75. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    03. April 2019 20:29 - Auch ohne Zölle tobt der Handelskrieg

    OT---aber zum Glück gibt es immer wieder einmal eine löbliche Ausnahme---7 gut investierte Minuten:

    "Ehemalige MDR-Moderatorin traut sich was"

    https://www.youtube.com/watch?v=uX78e6TwykU

    Die traut sich was! Aus dem Leben einer Fernsehjournalistin - Katrin Huß im NuoViso Talk

  76. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    02. April 2019 21:53 - Die Liebe der Regierung zur Sexualität der Vielfalt

    OT---aber eine wirklich erlesene Nachhilfestunde in Geschichte zeigt, seit wann SOROS und Co. schon überall MITREGIEREN!

    "Wolfgang EFFENBERGER: Die WELT im ZANGENGRIFF der MILLIARDÄRE? Teil 1"

    https://www.youtube.com/watch?v=UVV2N_ouhxk

  77. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    29. April 2019 18:41 - Selbstverschuldete Hölle für die Spanier

    OT---aber soeben habe ich einen äußerst spannenden Vortrag von Wolfgang EFFENBERGER gehört, den ich Ihnen sehr ans Herz legen möchte:

    "Wolfgang EFFENBERGER: Drehscheibe VERSAILLES und die Gründe zum Kriegsausbruch"

    https://www.youtube.com/watch?v=Bgz36G5aNj0

    All jene, die die "Geschichtsschreibung" bisher für bare Münze gehalten haben (ich weiß, daß Sie alle ohnedies nicht zu denen gehören, aber man kommt dennoch nicht aus dem Staunen heraus!), müssen einen schweren Schock verkraften! ;-)

  78. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    28. April 2019 22:55 - Wann ist jemand ein Extremist, wann ein Radikaler?

    OT---aber ein besonderer Leckerbissen für Freunde der Wahrheit, was die Geschichte des 20. Jhdts. betrifft---eine bestens investierte Stunde zur Nachhilfe, WER den 1. WELTKRIEG UNBEDINGT WOLLTE!

    "Der VORABEND zum 1. WELTKRIEG - Wolfgang EFFENBERGER bei STONER"

    https://www.youtube.com/watch?v=CBTqXis8yhU

    Die Parallelen zur Gegenwart sind beunruhigend verblüffend!

    PS: EFFENBERGER ist großartig, "STONER" eher gewöhnungsbedürftig.

  79. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    17. April 2019 16:52 - Wenn die Regierung Urlaub vom Regieren macht

    OT---aber ea war zu erwarten, daß Assange noch ein Ass im Ärmel hat im Fall einer Verhaftung; jetzt beginnt wohl das große Zittern. Wenn stimmen sollte, was da veröffentlicht wurde, bekommt Angela MERKEL ganz schöne Schwierigkeiten:

    "WikiLeaks: Ist Merkel in einen Geldwäscheskandal verwickelt?"

    https://www.contra-magazin.com/2019/04/wikileaks-ist-merkel-in-einen-geldwaescheskandal-verwickelt/

    Kann natürlich auch eine Falschmeldung sein, aber das wird man schnell erfahren, denke ich.

  80. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    09. April 2019 19:02 - Unglaublich, was in diesem Land alles passieren kann

    OT---aber interessant zu wissen, wer, bzw. was hinter dem "Klima-Star GRETA steckt:

    "Der steile Aufstieg des einfachen Schulmädchens GRETA / 08.04.2019 / kla.tv/"

    https://www.youtube.com/watch?v=mTE4zjK-i6A

  81. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    05. April 2019 21:15 - Österreich zwischen EU, Nato und Neutralität

    OT---aber soeben entdeckt und sehr sehenswert: Ein älteres Video mit Udo ULFKOTTE (gest. 2017), das aber offensichtlich erst vor wenigen Stunden erstmals (?) gezeigt wird:

    "Ehemaliger FAZ-Journalist packt aus"

    https://www.youtube.com/watch?v=SZf13kx9KV8

    Udo Ulfkotte (+ 2017) hat sich in jungen Jahren zu gekaufter Berichterstattung verleiten lassen. Später räumte er all diese Fehler ...

    Es ist HAARSTRÄUBEND, wie wir von den Medien BELOGEN und BETROGEN werden!

  82. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    01. April 2019 21:48 - Wozu wir die EU brauchen – und wozu überhaupt nicht

    OT---aber soeben habe ich mit großer Spannung zwei sehr aufschlußreiche Videos angeschaut, die ich Ihnen ans Herz legen möchte:

    "Wolfgang Effenberger: Die Welt im Zangengriff der Milliardäre? Trump versus Soros. – Teil 1"

    https://www.youtube.com/watch?v=UVV2N_ouhxk&t=505s

    "Effenberger: Wie die Geschichte manipuliert wird"

    https://www.youtube.com/watch?v=MyHpP1ROVaE

    Es ist erstaunlich, WIE LANGE VORHER der 1.WK in den USA von einer bestimmten Clique schon geplant und vorbereitet worden war.

  83. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    30. April 2019 18:01 - Der Pesthauch über den Identitären

    OT--- aber vorhin habe ich den 1. Teil eines Vortrags ( aus dem Jahr 2017, aber dennoch hoch aktuell!) von Heiko SCHRANG angesehen und finde ihn empfehlenswert:

    "Neue Weltordnung: Ist der Plan der Eliten gescheitert? Teil1"

    https://www.youtube.com/watch?v=_hngeg3e9hQ

  84. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    20. April 2019 11:38 - Hunderte österliche Taufen – und ein paar Zweifel

    OT---aber sehr symbolträchtig für das unter MERKELS linker Diktatur herabgewirtschaftete Deutschland von heute:

    "Regierungsflieger schwer beschädigt nach Notlandung in Berlin"

    https://www.journalistenwatch.com/2019/04/20/regierungsflieger-notlandung-berlin/

    Ebenso symbolträchtig der Flughafen in Berlin---BER---der im Jahr 2009 hätte fertig sein sollen! Man vergleiche damit den Bau des Münchner Flughafens 1992 und die beispiellos grandiose Übersiedlung von Mü-Riem ins Erdinger Moos:

    "Chronologie einer Mammutleistung"

    https://www.munich-airport.de/chronologie-einer-mammutleistung-1717140

    DAS war VOR MERKEL und noch bevor D mit mohammedanischen Minderleistern überflutet worden war!
    !

  85. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
  86. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
  87. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    06. April 2019 22:52 - Der neue Marsch nach Knittelfeld

    OT---aber ich möchte Sie bitten, dieses kurze Video anzusehen; es ist sieben Jahre alt, aber aktueller denn je! Man hält fast nicht für möglich, was man da hört---aus erster Hand!

    "Die ENTSTEHUNG der KLIMA-KATASTROPHE (und des IPCC)"

    Hartmut BACHMANN (emeritierter Kommissar) Der 1924 geborene Deutsche war in den 80er Jahren CEO einer auf Klimafragen spezialisierten US Firma. Er war als Kommissar des US Energy Saving Programms nicht nur an zahlreichen Meetings und Verhandlungen in den USA dabei, er selbst war Mit-Geburtshelfer des IPCC, des späteren Klimarates.

    https://www.youtube.com/watch?v=J4SJx91-5TM

    Er schildert nicht nur, wie die "menschgemachte" Klimakatastrophe erfunden wurde, sondern auch, wie Gründe für Kriege ERFUNDEN wurden. Knapp 11 Minuten, die es in sich haben! Ich bin sprachlos!

  88. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    29. April 2019 22:26 - Selbstverschuldete Hölle für die Spanier

    Wie man sieht, sind die Deutschen eifrigst bemüht, jeden Tag einen neuen Schildbürger-Streich zu begehen:

    "Flüchtling machte Falschangaben im Asylverfahren - Gericht in Aachen spricht ihn frei"

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/fluechtling-machte-falschangaben-im-asylverfahren-gericht-in-aachen-spricht-ihn-frei-a2870286.html #

    Als ich das gelesen hatte, wäre ich vor Wut beinahe geplatzt! Was für Jammerlappen hat doch die permanente Gehirnwäsche aus den Deutschen gemacht! Aber das scheint von etwa 85 % der Deutschen als angemessene Buße für die Erbsünde empfunden zu werden! Sollten die Deutschen aber einmal einen Blick hinter die faustdicken knebelnden Geschichtslügen werfen können, wären die Folgen interessant zu beobachten.....

  89. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    26. April 2019 22:12 - Maaßen tritt für Merkel-Gegner in CDU in Wahlkampf ein

    Dieses Engagement MAASSENS für die CDU im Osten finde ich halbherzig, enttäuschend und schlecht für die AfD! Die CDU hat diese Hilfe nicht verdient, auch wenn es der Flügel contra MERKEL ist, für den er sich stark macht.

  90. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    14. April 2019 22:44 - Der Vormarsch der Zweiklassen-Medizin

    OT---aber sollten Sie heute noch nicht allzu müde sein, dann sollten Sie sich eines der aufschlußreichsten Videos anschauen, die ich je gesehen habe und zwar über die wahren Auslöser des 1. Weltkriegs---WER PLANTE den 1. WELTKRIEG!

    "Versteckte Kamera Bilderberger planen NWO Diktatur mit Flüchtlingswaffe"

    "Widerstand: https://www.youtube.com/watch?v=VK6h1 ... Kinofilm: https://www.youtube.com/watch?v=SzKBF ... Die Bilderberger gefilmt im Kongress, was sie besprechen. Die brachialen balkenbiegenden Lügen in der von Siegermächten in unsere Schulbücher aufgezwungenen "Wahrheiten" Den Zusammenhang erkennen. NWO Diktatur und die sorgfältige Vorbereitung der großen Weltkriegsfalle werden von Historikern weltweit gezeigt und verbreitete Lügen widerlegt. Sogar in Englischen Schulbüchern wird wahrer geschrieben als in unseren (!) Aufklärungsfilm Wer plante den 1. Weltkrieg? Neu ein schweizer Kinofilm- Hinweis frei auf Youtube- Hinweis am Anfang!"

    https://www.youtube.com/watch?v=IXDu4hnDhfA

  91. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    17. April 2019 23:15 - Wenn die Regierung Urlaub vom Regieren macht

    Darf ich Ihnen wieder ein sehr spannendes UND kurzweiliges Video empfehlen, das ich soeben in meinem "Heimkino" = iPad gesehen habe?

    "Dr. Daniele GANSER: WTC7 - Feuer oder Sprengung"

    https://www.youtube.com/watch?v=abibQYrh5ME


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung