Poster des Monats Beiträge

Die Hunderttausenden bisher erschienenen Kommentare sind zum unverzichtbaren Teil des Tagebuchs geworden. Um den Autoren einen kleinen Dank für diesen wesentlichen Beitrag abzustatten, werden nicht nur die jeweils meist-belobigten Kommentare zu jedem Blog, sondern auch jeden Monat die drei erfolgreichsten Kommentatoren ausgezeichnet. Dadurch sollen alle Autoren zu einem Wetteifern in der Qualität ihrer Texte ermutigt werden. Das Ranking erfolgt nach der Zahl der im Laufe eines Monats von anderen Abonnenten vergebenen Dreifach-Sterne. Als zusätzliches Dankeschön werden dem Monatssieger jeweils drei Monate Partnerschaft gutgeschrieben. Zusätzlich wird jetzt immer auch der bestbewertete Blog-Eintrag eines Nicht-Partners hervorgehoben.

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    35x Ausgezeichneter Kommentar
    30. Dezember 2019 00:27 - Das Unheil ist nicht mehr aufzuhalten

    Das Jahr 2020 fängt für Österreich und seine Einheimischen katastrophal an: mit der MACHTERGREIFUNG der GRÜNEN---es könnte verheerender nicht sein!

  2. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    28x Ausgezeichneter Kommentar
    10. Dezember 2019 08:31 - Sport – wo noch Regeln gelten

    Oh, liebe Mitposter, da müssen wir heute wieder einmal durch! ;-)

    Ich frage mich, wie viele Parallelen ein objektiver Beobachter ziehen könnte, sollte er die üblen, von A.U. oben angeführten Zustände in Rußland mit jenen in Österreich vergleichen. Wir haben nicht das geringste Recht, mit dem Finger auf PUTIN zu zeigen.

  3. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    23x Ausgezeichneter Kommentar
    11. Dezember 2019 09:37 - K.O.-Sieg für Tschechien über Österreich

    OT---aber etwas Erfreuliches: Gestern ermöglichten es die IDENTITÄREN Prof. Lothar HÖBELT auf der Uni Wien mit ihrer massiven Präsenz im Hörsaal, seine Vorlesung erstmals wieder in Ruhe halten zu können, da diese bereits zweimal vom LINKEXTREMEN, teilweise vermummten MOB, gewaltsam verhindert worden war.

    Die IDENTITÄREN trugen ein Transparent mit der Aufschrift

    .....................................LINKSEXTREME...............................

    ..................................RAUS AUS DER UNI............................

  4. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    21x Ausgezeichneter Kommentar
    27. Dezember 2019 09:10 - Der Unterschied zwischen Ibiza und SPÖ-Betriebsversammlungen

    Wie GRÜN-LASTIG der ORF ist, zeigt auch die Tatsache, daß NIE der wahre Grund für die damaligen starken Verluste---bis hin zum Verschwinden aus dem Parlament---der GRÜNEN bei der vorletzten NR-Wahl THEMATISIERT worden ist: Neben der absoluten Unattraktivität der Grün-Kandidatin LUNACEK war es die große ANGST vor den FREIHEITLICHEN, diese könnten der SPÖ stark schaden. Die Leute wurden also via ORF flehentlich aufgerufen, die SPÖ unbedingt zu stärken. Also mutierten, beeinflußt vom ORF, viele GRÜN-WÄHLER zu SPÖ-Wählern, was die starke Dezimierung der GRÜNEN zur Folge hatte---ROT und GRÜN sind wie kommunizierende Gefäße.

    Durch den immer größer werdenden Einfluß des heimlichen Mitregenten und GRÜNEN-FREUNDES SOROS auf Ö wurde nun die SPÖ vom ORF fallen gelassen wie eine heiße Kartoffel, um die GRÜNEN zu PUSHEN---und schwupps, waren die GRÜNEN wieder da, die SPÖ fast weg. Die GRÜNEN hatten im Vergleich zu früher nichts dazugewonnen, waren also kein bißchen stärker geworden als bei der Wahl vor ihrer Marginalisierung; aber sie waren diesmal vom ORF als die ganz großen "Gewinner" dargestellt worden.

    Die einstige Hauptaufgabe des ORF, die SPÖ zu pushen war einmal! Jetzt sind es, wie schon bei der Wahl des ehemaligen Kommunisten VdB, dem einstigen GRÜNEN-Chef, der sich dann sogar von seiner Partei lossagte, weil er sich als Grüner keine Chancen ausgerechnet hatte, eben die GRÜNEN, für die der ORF die kostenlose Werbetrommel rührt.

    Es muß jedem Österreicher klar sein, daß wir VON AUSSEN, also FREMDREGIERT werden--- Mitbestimmung durch Wahlen ist heutzutage nur noch eine fromme Illusion. Es wird von außen eine Schwarz-Grüne Koalition gefordert, also werden wir sie auch bekommen---zum großen Schaden für Ö! Hauptsache, der Innenminister heißt nicht mehr Herbert KICKL, der die erlauchten Kreise so gestört hat.....

  5. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    20x Ausgezeichneter Kommentar
    26. Dezember 2019 09:20 - Familie: ein Erfolgsmodell überlebt feindlichen Dauerbeschuss

    Ich möchte nicht in der Haut vieler Frauen von heute stecken, die sich, dem Zeitgeist frönend, "aus freien Stücken" für ein Leben ohne Kinder, oder bestenfalls für EIN Kind, das dann FREMD-ERZOGEN wird, entschieden haben. Jede berufliche Karriere geht einmal zu Ende, aber als Mutter habe ich, wenn diese vielgeschmähte häusliche "Karriere" zu Ende ist, die Chance, Großmutter zu werden! ;-)

    Ich hatte mich---trotz eines sehr schönen erlernten Berufes---dafür entschieden, mich ganz unseren Wunsch-Kindern zu widmen und habe diese Zeit in vollen Zügen genossen. Es gab und gibt für mich nichts Beglückenderes, als Kinder heranwachsen zu sehen und "Nur-Hausfrau" sein zu dürfen.

    Das alles soll beileibe nicht selbstgerecht wirken. Wenn eine Frau in ihrem Beruf glücklicher ist denn als Mutter, respektiere ich das selbstverständlich. Ich war jedenfalls als Mutter sehr glücklich und mir dabei immer dessen bewußt, daß es keine Selbstverständlichkeit ist, Kinder bekommen zu können. Früher sprach man von Kindersegen.....

  6. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    19x Ausgezeichneter Kommentar
    30. Dezember 2019 10:47 - Das Unheil ist nicht mehr aufzuhalten

    A.U. schreibt:

    "Wie kann Sebastian Kurz, der im Wahlkampf als oberstes Wahlziel eine ordentliche Mitte-Rechts-Politik angekündigt hat, seinen Wähler noch jemals vor die Augen treten, die ihn ja für eine solche Politik und nicht wegen seines netten Gesichts gewählt haben, ohne dass sie Reinhold (wie Mitterlehner) zu ihm sagen?"

    Wir alle hier wissen, welch große Stücke unser Blogmaster auf Sebastian KURZ gehalten hatte. Und er hat ihn bestimmt auch beim letzten Mal gewählt, in der Hoffnung, KURZ würde sich an seine gegebenen Wahlversprechen auch halten---trotz Jahrzehnte langer Erfahrung A.Us in Sachen Politik und "Glaubwürdigkeit" der Politiker. Umso schlimmer muß seine Enttäuschung sein---man kann sie in diesem Kommentar nicht übersehen. Vor so einer menschlichen Enttäuschung ist niemand gefeit.

    Man sollte sich nichts vormachen: KURZ ist ein geschmeidiger BETRÜGER, der sich mühelos mit den politischen Gegenspielern, den GRÜNEN KOMMUNISTEN, zurecht findet. Für die autochthonen Österreicher ist es der SUPER-GAU!

  7. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    19x Ausgezeichneter Kommentar
    22. Dezember 2019 09:00 - Lernt Europa endlich aus dem Brexit?

    "Johnsons Sieg treibt das Pfund nach oben"

    Diese knappe Meldung am Tag nach dem Sieg Johnsons ist ein sicheres Zeichen dafür, daß die Briten RICHTIG ENTSCHIEDEN haben! Ihr selbstgewählter Entschluß wird nach einigen Anfangsschwierigkeiten Früchte tragen.
    Sie haben doppelt gewonnen: Sie können erstens ihre Politik wieder selber in die Hand nehmen und auf die unsäglichen Überregulierungen der EU pfeifen und zweitens müssen sie als ehemalige NETTOZAHLER nicht mehr darauf warten, vom an Brüssel abgelieferten Geld wieder einen Teil zurückzubekommen. Sie können also selber entscheiden, wofür sie das Geld ihrer Steuerzahler verwenden werden. Die Briten haben mit Boris JOHNSON---dem BREXIT-KANZLER---das große Los gezogen und können nun aus sicherer Entfernung beobachten, wie die EU ihre Mitglieder in den Ruin führt.
    Sie waren zudem schon so klug, ihre eigene Währung nicht aufzugeben!

  8. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    19x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Dezember 2019 08:49 - Hochhaus: Sie verhöhnen uns weiter

    Wann endlich werden die GRÜNEN Christoph CHORHERR und VASSILAKOU wegen ihrer Machenschaften vor einem Richter sitzen? Gab es da nicht unerhörte Geldflüsse angeblich für CHORHERRS Südafrika-Schulprojekt von TOJNER?

  9. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    19x Ausgezeichneter Kommentar
    17. Dezember 2019 14:42 - Das Ende des Rechtsstaats: Wenn Staatsanwälte Richter ersetzen

    OT---aber heute ist ein besonderer Tag: In der Nacht zum 17.12.1770 war in Bonn ein Knäblein geboren worden, das man später den Titanen der klassischen Musik nennen sollte: Ludwig van BEETHOVEN! Nächstes Jahr wird das BEETHOVEN-JAHR sein---da wird der 250. Geburtstag gefeiert. Glücklich darf sich schätzen, der den 17.12. als Geburtstag mit BEETHOVEN teilen darf! 17 ist eine besonders schöne Zahl, finde ich, und zudem eine Primzahl! ;-)

    Vielleicht hätte es ihn noch vor Jahren mit Freude erfüllt, daß seine Vertonung von Friedrich von SCHILLERS "Ode an die Freude" zur EU-Hymne erkoren worden ist. Ich fürchte aber, daß es ihm damit ähnlich ergangen wäre wie mit seiner anfänglichen Begeisterung für Napoleon, dem er ursprünglich die "Eroica" gewidmet hatte.

    BEETHOVEN begeisterte sich an der Persönlichkeit NAPOLEONS und sah in ihm die politische Figur, die die Ideale von Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit in Europa durchsetzen könnte.

    Die fertiggestellte Partitur sollte an Bonaparte überbracht werden. Das Titelbatt trug bereits den Vermerk "intitolata Bonaparte" von "Luigi van Beethoven", als die Nachricht eintraf, daß sich Napoleon zum Kaiser der Franzosen ausrufen habe lassen.

    Beethovens Reaktion auf diese Nachricht hat sein Schüler und Vertrauter Ferdinand Ries übermittelt.

    "Ist er auch nichts anderes wie ein gewöhnlicher Mensch? Nun wird er auch alle Menschenrechte mit Füßen treten, nur seinem Ehrgeize frönen, er wird sich nun höher wie alle anderen stellen, ein Tyrann werden!"

    Als Widmumgsträger wurde daraufhin Fürst Franz Joseph von Lobkowitz eingesetzt, in dessen Palast die erste Aufführung stattfand.

    Ich denke, das heutige Geburtstagskind Ludwig van BEETHOVEN würde es längst verbieten, daß seine atemberaubend schöne jubelnde Musik für ein gefräßiges MONSTER namens EU mißbraucht wird, das KEINESWEGS Europa FREIHEIT, GLEICHHEIT, BRÜDERLICHKEIT bringen würde, sondern KNECHTSCHAFT und RUIN---und das UNDENKBARE: die ISLAMISIERUNG!

  10. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    19x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Dezember 2019 11:42 - Verstehe einer, warum Kirchenmänner nicht verstehen wollen

    Es wäre allerhöchste Zeit, daß ein Mann vom Kaliber eines ABRAHAM A SANTA CLARA auftaucht, der den Kirchenmännern klare Worte entgegen schleudert und ihre Willfährigkeit gegenüber dem Zeitgeist in Grund und Boden verdammt!

    Die gewohnt salbungsvollen Worte, vor allem aber die peinlichen "zeitgeistigen" Taten eines obersten Hirten namens SCHÖNBORN sind ja für die Schäfchen abschreckend zur höchsten Potenz.

    Ein Prediger wie ABRAHAM A SANTA CLARA hätte heutzutage alle Gutmenschen gegen sich und wäre leider schnell mundtot gemacht!

  11. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    19x Ausgezeichneter Kommentar
    04. Dezember 2019 15:41 - Warum tut sie sich das an?

    OT---aber da verschlägt es einem die Sprache: In Frankfurt wird die APARTHEID eingeführt, denn anders kann man diese bodenlose Frechheit nicht bezeichnen!

    GETRENNTE SCHWIMMBÄDER für MUSELMANEN und "UNGLÄUBIGE"!

    Eine wahrlich blendende Idee! KEIN ZUTRITT für WEISSE!---in Frankfurt! Das wird Schule machen!

    "Erstes Schwimmbad für Muslime in Frankfurt: FDP ist gegen eine Förderung"

    https://www.fnp.de/frankfurt/frankfurt-fdp-kritisiert-erstes-schwimmbad -
    strengglaeubige-muslime-zr-13230533.html

    In den USA wurde die RASSENTRENNUNG 1964 abgeschafft, in Südafrika endete die APARTHEID 1994!

    Und 2019 wünschen "MERKELS GÄSTE" auf DEUTSCHEM BODEN ein eigenes SCHWIMMBAD, in dem den WEISSEN, den "UNGLÄUBIGEN", natürlich der ZUTRITT VERWEHRT ist!

  12. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Dezember 2019 09:12 - Integration: Österreich ist Europas Schlusslicht

    Die Mohammedaner aus aller Herren Länder haben zum überwiegenden Teil einerseits gar nicht die Absicht, die deutsche Sprache zu erlernen, weil sie gar nicht Lust haben, sich zu assimilieren; andrerseits fehlt es ihnen an Intellekt, außer einigen notwendigen Brocken, unsere Sprache zu erlernen. Es hülfe übrigens den wenigsten muselmanischen Kindern, daheim DEUTSCH zu sprechen, denn dieses "Küchendeutsch" der Eltern ist eher nicht dazu angetan, den Kindern zu helfen!

    Ich denke da an unsere bosnische (moslemische) Putzfrau, die seit dem Krieg in Bosnien hier ist, und die zwar einen ganzen Schwall an deutschen Wörtern von Stapel läßt, diese aber undekliniert und unkonjugiert halt irgendwie aneinanderreiht. Sie ist ca. 63 Jahre alt, kennt nicht einmal ihr genaues Geburtstagsdatum und kann---erst hier gelernt!---mühsam ihren Namen schreiben, sonst kein Wort. Sie war keinen Tag ihres Lebens in einer Schule. Wie hätte diese Frau mit ihren Kindern hier DEUTSCH sprechen sollen? Das wäre in diesem, aber auch in tausenden anderen Fällen eher ein Schaden für die Kinder.

    Ganz anders war im 19. Jhdt. der Zuzug von Leuten aus unseren ehemaligen Kronländern vorwiegend nach WIEN---etwa die vielen Tschechen und Slowaken. Diesen war DEUTSCH nicht fremd. Sich zu assimilieren war ihr selbst auferlegtes Bestreben. Die erste Generation "böhmakelte" noch heftig, bei der zweiten Generation waren davon noch Spuren zu hören, die dritte Generation konnte man von unseren Leuten nicht mehr unterscheiden. Nur noch die Namensschilder bei den Türklingeln und v. a. das Wiener Telefonbuch weist noch auf die Herkunft hin!

    PS: Mir fällt auf, daß man im ORF neuerdings nicht mehr von MUTTERSPRACHE redet, sondern von ERSTSPRACHE. Muttersprache, Vaterland---das ist offensichtlich nicht politisch korrekt.....

  13. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    07. Dezember 2019 09:17 - Macron und Kurz – kein Vergleich

    Ich werde den Verdacht nicht los, daß man im ORF die ROTEN fallen hat lassen zugunsten der GRÜNEN---anders kann ich mir nicht vorstellen, daß der ORF neuerdings relativ ausführlich über die Selbstzerfleischung der SPÖ berichtet. Früher wäre kein Sterbenswörtchen über den Untergang der SPÖ an die Öffentlichkeit gelangt.

    Umso mehr wird die grüne Chaostruppe, allen voran der wirklich unmögliche KOGLER im ORF hofiert; KOGLER wird in besonders gutem Licht gezeigt. Das ist wahrlich ein Kunststück! War aber eigentlich vom ORF, dem einstigen ROT-FUNK zu erwarten. Aus dem Rot-Funk, dem späteren Rot-Grün-Funk war flugs ein reiner GRÜN-FUNK geworden. Dort hat man geschnallt, was SOROS und CO. wünschen:

    SOROS lobt Grüne als „einzige konsequent pro-europäische Partei. Na, dann.....

    Als braver SOROS-Jünger wird KURZ tun, was Onkel SOROS von ihm erwartet---der ORF ist auf diese Situation eingestellt und tut, was er kann.

  14. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    25. Dezember 2019 09:10 - Erstaunlich: Je mehr man sucht, umso mehr gute Dinge findet man

    A.U. schreibt:

    4. "Zum Gedenken an ein anderes, vielerorts totgeschwiegenes Massaker wird jetzt in Prag ein Denkmal errichtet: Es erinnert an die Soldaten der Russischen Befreiungsarmee des General Wlassow. Diese hatten zuerst an der Seite der deutschen Wehrmacht gegen die Rote Armee gekämpft, sie haben aber 1945 den Tschechen geholfen, die Stadt von den Deutschen zu befreien. Die Soldaten der Wlassow-Armee wurden in der Folge jedoch von den Sowjets praktisch zur Gänze ermordet."

    Es ist ja wirklich eine Wohltat, in unserer komplett durchgedrehten Zeit zu lesen, daß neben all dem Negativen gelegentlich doch auch etwas Positives geschieht! Bei Punkt 4 sehe ich aber doch ein Fragezeichen:

    "...sie haben aber 1945 den Tschechen geholfen, die Stadt von den Deutschen zu befreien."

    Wenn damit die dt. Wehrmacht, zu der---um es nicht vergessen zu lassen---auch die österr. Soldaten gehört hatten, gemeint ist, dann mag die gelobte "Vertreibung der Deutschen aus der Stadt" in Ordnung gewesen sein; sollten es sich aber um die seit vielen Jahrhunderten dort ansässig gewesenen deutschen Bewohner der Stadt gedreht haben, die vertrieben worden waren, finde ich den Akt der Befreiung von unserer Seite aus gesehen, nicht so rühmlich.

  15. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Dezember 2019 09:12 - Verstehe einer, warum Kirchenmänner nicht verstehen wollen

    "Ist dies schon Wahnsinn, so hat es doch Methode."

    Immer, wenn man glaubt, diese oder jene politische Aktion wäre der absolute Gipfel an Verrücktheit, kommt prompt der nächste "Anfall", der alles Dagewesene neuerlich in den Schatten stellt!

    Eines EINT diese schubartigen Anfälle von Wahnsinn, von denen wir gebeutelt werden: Sie kommen immer aus der LINXLINKEN ECKE!

    Einen besonders atemberaubenden Weg geht die KIRCHE. Wer sich dieser Kirche, die sich von linker Seite systematisch ruinieren läßt und selber immer wieder ein ordentliches Schäuferl nachschiebt, wie der seltsame Kardinal SCHÖNBORN, noch zugehörig fühlen kann, ist ob seiner Treue und Langmut nahezu bewundernswert.

    Es ist unverzeihlich, daß die Kirche selber so viel dazu tut, sie in den Grundfesten zu erschüttern, ist sie doch seit weit über 1000 Jahre die Mutter für jegliche Art der KULTUR des Abendlandes gewesen! Aber wer meint, dem Zeitgeist hinterher hecheln zu müssen, der hat schon verloren, und zwar den Kern seiner Existenz!

    SCHÖNBORN und Co. in Ö, der "Zweitpapst" Franziskus in Rom sind die besonders dicken Sargnägel der kath. Kirche; in der evangel. Kirche ist es kaum besser---dort sind wenigstens keine Kinderschändungen bekannt!

    Ein dazu passender Artikel aus dem Blog "GENIUS" (Bernd STRACKE):

    "Der Wahnsinn hat Methode

    Zwischen Hebriden und Karpatenbogen machen sich weitere Fliehkräfte bemerkbar"

    http://www.genius.co.at/index.php?id=921

  16. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    28. Dezember 2019 11:01 - Der ORF setzt alles auf seine letzte Karte

    MERKELS GÄSTE messern munter weiter, mitunter haben sie aber auch ein Schwert oder eine Machete als männliches Accessoire, wie es sich eben für einen gestandenen Muselmanen gehört, stets griffbereit bei sich:

    "“MANN” baut Autounfall, greift Polizisten mit Schwert an und wird erschossen"

    https://www.unzensuriert.at/content/86297-mann-baut-autounfall-greift-polizisten-mit-schwert-an-und-wird-erschossen

    Im kommenden Jahr wird sich, was das Messern betrifft, nichts zum Besseren wenden---im Gegenteil: Dank Geburten-Dschihad werden die Goldstücke bei uns automatisch immer mehr---außerdem rollt bereits eine weitere Mohammedaner-Lawine heran; noch werden sie an der bosnisch-kroatischen und auf den griech. Inseln Grenze so halbwegs aufgehalten, aber sicher nicht mehr lang!

  17. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Dezember 2019 11:32 - Johnson: Ein Grund zur Freude

    Eine zweite BREXIT-Volksabstimmung hätte vermutlich ein ähnliches Ergebnis gebracht! Da hätten sich die Befürworter einer solchen wohl sehr, sehr blamiert! Bin schon auf die Berichte im ORF neugierig---da wird man wieder sehr betroffen, bzw. säuerlich reagieren, weil man bis zur letzten Sekunde auf einen Sieg der BREXIT-Gegner gehofft hatte!

    Ich freue mich für Boris JOHNSON!

    "Ergebnisse der britischen Unterhauswahl 2019"

    https://www.google.com/search?q=Wahlergebnis+GB&oq=Wahlergebnis+GB&aqs=chrome..69i57j0l3.8640j1j7&sourceid=chrome&ie=UTF-8

    Deutlicher könnte eine Wahl nicht ausfallen!

    PS: Ab jetzt, also ohne GB mit Boris JOHNSON, hat die EU keinen einzigen humanistisch gebildeten Staatschef mehr! Unser KURZ hat nicht einmal ein abgeschlossenes Studium vorzuweisen. Bei den übrigen EU-Ländern ist es nicht viel besser, zum Teil begnügt man sich sogar mit "Ausschußware"!

    https://mobile.abc.net.au/news/2019-07-25/boris-johnson-recites-extracts-of-the-iliad-in/11338290

  18. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Dezember 2019 09:04 - Lagarde – das wird ja noch schlimmer

    OT---aber eine zweite BREXIT-Volksabstimmung hätte vermutlich ein ähnliches Ergebnis gebracht! Da hätten sich die Befürworter einer solchen wohl sehr, sehr blamiert! Bin schon auf die Berichte im ORF neugierig---da wird man wieder sehr betroffen, bzw. säuerlich reagieren, weil man bis zur letzten Sekunde auf einen Sieg der BREXIT-Gegner gehofft hatte!

    Ich freue mich für Boris JOHNSON!

    "Ergebnisse der britischen Unterhauswahl 2019"

    https://www.google.com/search?q=Wahlergebnis+GB&oq=Wahlergebnis+GB&aqs=chrome..69i57j0l3.8640j1j7&sourceid=chrome&ie=UTF-8

    Deutlicher könnte eine Wahl nicht ausfallen!

  19. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    25. Dezember 2019 11:38 - Erstaunlich: Je mehr man sucht, umso mehr gute Dinge findet man

    OT---aber im so schön "bunten" Deutschland dürfte der Heilige Abend nicht allen Zeitgenossen "heilig" sein, ansonsten würde nicht ein "Mann" einen anderen "Mann" zu mitternächtlicher Stunde auf dem Bhf Nürnberg vor einen einfahrenden Zug "GESCHUBST" haben!

    Der "Merkur" berichtet etwas vage:

    "Streit an Heiligabend eskaliert: Mann in Nürnberg vor einfahrende U-Bahn geschubst"

    Sie gerieten zunächst in eine verbale Auseinandersetzung. Der 32-Jährige schubste den 33-Jährigen dann vor die einfahrende U2. Der Mann fiel ins Gleisbett und wurde von dem einfahrenden Zug unter dem Triebwagen eingeklemmt. Dabei erlitt er lebensgefährliche Verletzungen.

    https://www.merkur.de/bayern/nuernberg-u-bahn-streit-mann-gleis-verletzung-taeter-zr-13367784.html?utm_source=pushwoosh&utm_medium=push&utm_campaign=webpush

    Die "Frankfurter Allgemeine" wird schon etwas deutlicher:

    "Mann an Heiligabend vor U-Bahn gestoßen"

    Beide Männer sind der Polizei zufolge IRAKISCHE Staatsangehörige.

    PS: Von den beiden Irakern kann man natürlich nicht verlangen, am Heiligen Abend, also an einem christlichen Festtag, ihrer Streitlust und Gewalttätigkeit Abbruch zu tun.....

  20. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Dezember 2019 09:04 - Klima: Die Grünen glauben selbst nicht an ihre Untergangsprophezeiungen

    Da angeblich die ausgestoßene Atemluft jedes* einzelnen Menschen die CO2-Menge auf beängstigende Weise erhöht, sollte man, um diesem Übel effektiv gegenzusteuern, in Ö eine Einwohnerzahl von etwa 6,5 Millionen Menschen NICHT ÜBERSCHREITEN. Da man nun aber die Einheimischen auf gar keinen Fall zwingen kann, auszuwandern, muß man eben die ZUGEREISTEN wegschicken. Damit würde man sich nicht nur überzähliger CO2-Ausstoßer entledigen, sondern sich 1000 anderer Probleme, die vor allem von den zugewanderten MOHAMMEDANERN tagtäglich verursacht werden, mit einem Schlag entledigen! Die heilige GRETA wird diese einfache Rechnung bestätigen können, falls sie nicht nur dazu fähig ist, vorgeformte Texte Anderer auswendig herunterzubeten!

    * Da gab es doch in D eine junge Lehrerin, die ihre Geschlechtsgenossinnen zum GEBÄRSTREIK aufgefordert hatte, da man es doch nicht verantworten könne, das KLIMA mit neuen CO2-Ausstoßern zu gefährden. Ich fürchte nur, daß sich diese Frau bloß an die deutschen Frauen gewandt hatte und nicht an die moslemischen Gebärmaschinen! Man sollte diese fortschrittliche Lehrerin in Moscheen schicken, damit sie den Muselmanen ordentlich ins Gewissen reden könnte und zudem ihre Lehren in AFRIKA publik machen, da sich dort die gefährlichen CO2-Ausstoßer alle 10 Tage um eine Million vermehren!

    PS: Ich fürchte nur, daß mein Vorschlag zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes als nicht PC-konform verworfen werden könnte..... ;-)

  21. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Dezember 2019 11:19 - Die Verfassungsrichter haben nach der Macht gegriffen

    Als das blutige 20. Jhdt. sich dem Ende zuneigte und knapp vor seinem Ende noch den versöhnlichen Akt des "Falls der Mauer" hervorgebracht und mit diesem die Teilung Europas aufgehoben und den Menschen hinter dem Eisernen Vorhang die ersehnte FREIHEIT geschenkt hatte, meinte man, im 21. Jhdt. endlich aufatmen zu können. Es fing auch ganz gut an.

    Aber das war ein Trugschluß! Besonders in der zweiten Dekade begann sich das Rad der Geschichte plötzlich immer schneller zu drehen---oder sollte man besser sagen: die SPIRALE des WAHNSINNS---immer enger zu werden. Kurz gesagt: Es läuft alles schief---in Österreich, in der EU, in ganz Europa, aber auch auf der ganzen Welt!
    Es ist ein einziger ALBTRAUM, aus dem man endlich erwachen möchte---aber ist wird leider kein erlösendes Aufwachen geben.
    Schöne neue Weltordnung!

  22. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Dezember 2019 08:50 - Lagarde – das wird ja noch schlimmer

    Am 23.9.2013:

    "George SOROS hat sich getraut – wieder einmal. Der miliardenschwere 83-jährige Unternehmer heiratete am vergangenen Samstag die ehemalige Yogalehrerin und Beraterin Tamiko Bolton. Für Soros ist es die dritte Ehe. Zu der privaten Zeremonie kamen unter anderem auch Julia Roberts, Christine LAGARDE und Bono."

    https://www.juedische-allgemeine.de/kultur/plotkes-182/

    Bestens zu der neuen EU-Truppe paßt auch der neue EU-Ratspräsident Charles MICHEL: Vom 11. bis 14. Juni 2015 nahm er an der 63. Bilderberg-Konferenz in Telfs-Buchen in Österreich teil.

    In der EU ist "man" bereits ziemlich "unter sich".....

  23. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Dezember 2019 13:48 - Integration: Österreich ist Europas Schlusslicht

    So viel zur "Integration":

    "Tödlicher Angriff in Augsburg: Polizei prüft Videofahndung ..."

    https://deutsch.rt.com/inland/95564-toedlicher-angriff-in-augsburg-polizei/

    "Zwei befreundete Ehepaare waren am Freitagabend auf dem WEIHNACHTSMARKT in AUGSBURG, als sie auf dem Weg zum Königsplatz auf eine Gruppe junger Männer stießen. Es brach eine Auseinandersetzung aus, die in Gewalt ausartete und tödlich endete. Ein 49-jähriger Feuerwehrmann kam dabei ums Leben."

    Der zweite Deutsche wurde "nur" schwer verletzt!

    Dreimal darf man raten, wer die sieben jungen gewalttätigen jungen "Männer" sind---wären sie Deutsche, hätte man das SOFORT freudig hinausposaunt!

  24. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    04. Dezember 2019 16:16 - Warum tut sie sich das an?

    OT---aber diese Neuigkeit läßt mich wieder hoffen:

    "Shisha-Bar-Betreiber vor VfGH abgeblitzt

    Mehrere Shisha-Bar-Betreiber haben vor dem Verfassungsgerichtshof (VfGH) eine Ausnahme vom allgemeinen Rauchverbot in der Gastronomie gefordert. Wie der VfGH am Mittwoch bekanntgab, wurde die Behandlung ihrer Gesetzesprüfungsanträge jedoch abgelehnt."

    https://wien.orf.at/stories/3024680/

    Wenn schon totales RAUCHVERBOT in allen Lokale, dann selbstverständlich auch in SHISHA-BARS!
    Die Betreiber können gerne samt Personal in eines ihrer Herkunftsländer zurückkehren!

  25. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    03. Dezember 2019 08:32 - Land der Peinlichkeiten und Dummheiten

    Der peinliche senile grüne Häuptling aus Österreich mit dem weißen Kuschelbären und die Weltklimakonferenz---was für ein sündhaft teures überflüssiges Kasperltheater! Vielleicht kann man, wenn man denn an die Gefährlichkeit des CO2 glaubt, die völlig unnötig verbrauchten Flugkilometer ausrechnen!

  26. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Dezember 2019 09:37 - Wie die Politik die Weltuntergangs-Sekte fördert

    @A.U.

    *****************************************************+++!
    Also, ich wäre als Schulkind mit Freuden für JEDE Art von Demonstration an Stelle des Unterrichts zu haben gewesen!

    Die Frage des WARUM SCHULKINDER so eifrig mit der heiligen GRETA DEMONSTRIEREN, stellt sich nicht, und schon gar nicht, wenn man, um "für eine GUTE SACHE" zu kämpfen vermeint und einem damit KEINERLEI OPFER abverlangt, sondern mit Befreiung vom Unterricht einher geht, also auch noch BELOHNT wird.

    Ich bin überzeugt, daß die Kinder und Jugendlichen, wenn sie, um das "KLIMA zu RETTEN", einige echte OPFER bringen müßten, weit weniger Enthusiasmus an den Tag legen würden: Etwa jeden FREITAG von 0h bis 24h KEIN HANDY, keinen Fernseher usw. benützen dürften und jeden Schritt zu Fuß gehen müßten usw.

    Es wird den Kindern mit diesen lächerlichen Aufmärschen und dem HÜPFEN FÜR DAS KLIMA sehr früh beigebracht wird, daß es einfacher ist, Wasser zu predigen und Wein zu trinken!

    WIRKLICHE OPFER---und die gäbe es jede Menge!---zu bringen, verlangt die heilige GRETA nicht, sonst hätte sie keine Jünger und Jüngerinnen!

  27. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    30. Dezember 2019 10:29 - Das Unheil ist nicht mehr aufzuhalten

    Da das von einem Kinderchor (!), dirigiert von einem dümmlich strahlenden Chorleiter namens ZELJO DAVUTOVIC, im WDR dargebotene Spottlied auf ALLE "OMAS" eindeutig GRÜNE Handschrift trägt, müßte nun doch den verstocktesten GRÜN-Wählern, v.a. aber den GRÜN-WählerINNEN klar sein, wohin die politische Reise geht!

    Als endlich der Zorn über diese Sauerei dem WDR um die Ohren flog, machte man kurzerhand aus OMA, der alten UMWELTSAU eine alte NAZISAU, aber auch das kam in Deutschland gar nicht gut an!

    Vielleicht werden die Deutschen wenigstens jetzt wach und merken, wie sie sich Jahrzehnte lang DEMÜTIGEN und somit zum Narren machen haben lassen! Auch ein hundsgemeines "Lied" kann der Tropfen sein, der ein Faß zum Überlaufen bringen kann! Wollen wir's hoffen!

    Ab jetzt müßte die Devise lauten:

    ..................................OMAS GEGEN GRÜN!...............................

    Die Verantwortlichen für diese unfaßbare Sauerei WUSSTEN GANZ GENAU, was sie taten! Die gehören alle fristlos entlassen!

    Sehr gute Videos von Markus GÄRTNER:

    "WDR - Das Publikum fordert Konsequenzen"

    https://www.youtube.com/watch?v=ut9qDeVs24A&t=5s

    "Das Publikum geht auf die Barrikaden"

    https://www.youtube.com/watch?v=-GRhX55I25M&t=29s

    Martin SELLNER:

    "Erst Umweltsau, jetzt Nazisau"

    https://www.youtube.com/watch?v=Zmnz4XIV4HM

    "Ist meine Oma eine Umweltsau"

    https://www.youtube.com/watch?v=qgh8mn0r88U

    Und dann der WEHLEIDIGE WDR---erbärmlicher geht's wirklich nimmer:

    "WDR-Kinderchor sorgt für Empörung"

    https://www.youtube.com/watch?v=wTT2eG5dw3Y&t=29s

  28. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    28. Dezember 2019 09:19 - Der ORF setzt alles auf seine letzte Karte

    Obwohl die Manipulierungs-Anstalt ORF kaum Schwarze/Türkise in ihren Reihen hat, wird er, da er es geschafft hat, zu 100 % GRÜN zu forcieren, dennoch gut zu KURZ sein. Das hat KURZ nicht nur seinem Busenfreund BLÜMEL zu verdanken, der ein FPÖ-Volksbegehren gegen die ORF-Zwangsgebühren leider erfolgreich zu verhindern wußte, sondern hauptsächlich der Tatsache, daß er nun die GRÜNEN in die Regierung bringen wird. Diesmal wird es bei der Angelobung einen strahlenden BP geben, wie es ihn noch nie gegeben hat! Man erinnere sich der lachhaften Leichenbittermiene des lächerlichen BP KLESTIL! Der Intrigant VdB hat nun endlich erreicht, was er wollte, als er KURZ so weit gebracht hatte, die Türkis-Blaue Koalition zu sprengen, um KICKL loszuwerden!

    Der ORF kann nun getrost wieder vom kurzzeitigen OPPOSITIONS-FUNK zum REGIERUNGS-Funk umschwenken. Sollte man wieder über einen Putintreuen Regierungs-Funk in Rußland schimpfen wollen, sollte man es lieber sein lassen---es wäre zu peinlich.

    Die Briten haben das Glück, einen Boris JOHNSON als Premier-Minister zuhaben, der das Beste für sein Land will, wir haben hingegen einen KURZ.....

  29. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Dezember 2019 21:23 - Bücher zum Lesen und Schenken

    OT---aber mit größtem Vergnügen habe ich das neueste Video von Martin SELLNER mit dieser überaus erfreulichen Nachricht gesehen---ein FREISPRUCH!

    Wie mager, wie dürftig die Meldung zu diesem Thema in der ZIB1 war, ist unglaublich! In WENIGER als EINER Minute (00:58 Min.!) war die Sache schnell, schnell abgetan!!! Nur keine Wellen schlagen!

    MONATELANG wurden SELLNER und die IDENTITÄREN von den gleichgeschalteten Medien durch den Kakao gezogen und auf bösartigste Weise, die wirklich nicht mehr zu übertreffen ist, höhnisch DIFFAMIERT und mit einem fürchterlichen Verbrechen am anderen Ende der Welt---WIDER BESSERES WISSEN, aber mit unfaßbarer PERFIDIE a la ORF!---in Verbindung gebracht und ganz ungeniert seiner Lebensgrundlage beraubt!

    Der mittelalterliche PRANGER war sicher auch kein Honiglecken, aber der MEDIALE PRANGER der Gegenwart ÜBERTRIFFT alle mittelalterlichen Methoden haushoch!

    Müßte sich nicht der ORF bei Martin SELLNER 1000x ENTSCHULDIGEN?
    Müßte SELLNER nicht FINANZIELL ordentlich ENTSCHÄDIGT werden für all diese Niedertracht, mit der man ihn, einen anständigen, hochgebildeten, unbescholtenen jungen Mann, der für die Unversehrtheit seiner (UNSERER!) HEIMAT kämpft wie ein Löwe, DIFFAMIERT hat?

    HEIMATLIEBE ist KEIN VERBRECHEN!

    https://www.youtube.com/watch?v=rgIso_9q23Q

    Ich gratuliere Martin SELLNER zu diesem Triumph und wünsche ihm viel, viel Erfolg bei seinem Engagement, das uns allen nützt!

  30. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Dezember 2019 08:49 - Finanziert Trump die Gewerkschaft?

    Als ich meinen Beruf antrat, riet mir mein Vater, NICHT einer Gewerkschaft beizutreten, wenn es sich vermeiden ließe. Ich befolgte den Rat meines Vaters, und das war gut so.

  31. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Dezember 2019 11:50 - Ein einziger Faktor entscheidet unsere Zukunft

    OT---aber dieser besonders treffende Kommentar von Mag. Werner REICHEL auf ORF-WATCH ist mMn "Pflichtlektüre", und ich erlaube mir deshalb, ihn hier wiederzugeben zwecks Verbreitung:

    "Politisch korrekte Tagwache mit Ö1

    Autor: Mag. Werner REICHEL

    Es ist ein morgendliches Ritual. Zum Kaffee um sieben Uhr höre ich werktags das Ö1-Morgenjournal. Informiere mich, was die Linken so bewegt und interessiert. Das treibt den Puls nach oben, danach bin ich putzmunter. Heute war es besonders schlimm. Rund die Hälfte der Sendezeit ist dem nahenden Weltuntergang gewidmet, der Klimaapokalypse. Wobei die Hysterie von Klimagipfel zu Klimagipfel immer größer wird. Derzeit trifft sich die Weltuntergangscommunity in Spanien, man reist standesgemäß mit dem Flugzeug an.

    Die Ö1-Moderatorin startet mit den Worten: „Die Zeit drängt!“ Doch die Warnungen der Klimaschützer verhallen, „ohne dass dem Ernst der Lage die entsprechenden Taten folgen“. In Madrid versuche man nun die schlimmsten Folgen „des bereits eingetretenen Klimawandels“ abzuwenden. Des bereits eingetretenen? Hat sich das Klima früher nicht verändert?

    In dieser alarmistischen bis hysterischen Tonart geht es weiter. Spanien-Korrespondent Franz Manola will seiner Kollegin in Sachen Panikmache nicht nachstehen: „Damit aus einer Klimakrise (…) keine Klimakatastrophe wird (…)“, leitet er seinen Beitrag ein.

    Über den Ernst der Lage müsse nicht mehr gestritten werden, betont Manola. Und wenn es darum geht, die Welt mit schönen Worten zu retten, ist unser Bundespräsident Van der Bellen nicht weit. Er darf heute in Madrid predigen. Schließlich wisse auch er, dass uns die Zeit davonlaufe, so die Moderatorin. Danach legt sie noch einmal nach und spricht von einer dramatischen Lage. Da bleibt einem fast das Buttersemmerl im Hals stecken.

    Doch Rettung naht. Schließlich stehen die Grünen kurz vor ihrer ersten Regierungsbeteiligung. Das ist das nächste Thema im Journal. Der Ton ist nicht mehr alarmistisch, sondern optimistisch bis beschwingt.

    In Österreich wirken aber nicht nur die Kräfte des Guten. Im darauffolgenden Beitrag geht es einmal mehr um die FPÖ und die Casinos Austria. Danach leitet die Ö1-Dame elegant zum Politmord auf Malta über: „Die Ermittlungen in der Causa Casinos Austria ziehen sich hierzulande bis in die höchsten politischen Kreise, auf Malta wird der Mord an der Enthüllungsjournalistin Daphne Caruana Galizia immer mehr zum Debakel für die Regierung.“ Was will sie uns damit sagen?

    Dass blauer Postenschacher in Österreich und die Ermordung einer Journalistin eh fast das Gleiche ist? Für das nächste Thema fällt der Moderatorin leider keine knackige Überleitung mehr ein. Es geht um das „System Chorherr“. Eine Untersuchungskommission beschäftigt sich ab heute mit Chorherr und den Subventionen an städtische und parteinahe Vereine. Konkreter Anlass war, laut Beitrags-Gestalter „ein Spendenverein für ein Schulprojekt in Südafrika, in dem auch (!) der Grüne Christoph Chorherr tätig gewesen ist“. Das wars. Mehr ist Ö1 dazu nicht eingefallen. Eine journalistische Glanzleistung. Der gute ORF-Mann erwähnt in seinem eher informationsarmen Beitrag auch, dass sich die Kommission den Verein Wiener Kinder- und Jugendbetreuung ansieht, deren Geschäftsführerin Brigitte Kopietz war, Gattin des Wiener SPÖ-Urgesteins Harry Kopietz. Warum sich die Kommission mit dem Verein bzw. Frau Kopietz beschäftigt, erfährt der Hörer leider nicht. Ist nicht wichtig, sondern für Ö1-Hörer gaaaanz langweilig.

    Die Krone berichtete. „Im November 2016 erhielt die Geschäftsführerin (Frau Kopietz) kurz vor der Pensionierung eine Gehaltserhöhung rückwirkend ab Jänner 2016. Obwohl sie bereits in der höchsten Gehaltsstufe ihrer Dienstklasse (9314,51 Euro brutto im Monat) war. (…) Die Auszahlung von freiwilligen Jubiläumsgeldern ab 2010 bewirkte eine finanzielle Mehrbelastung des Vereins um 790.000 Euro - und damit letztlich auch der Steuerzahler.“ Nur Peanuts. Nichts, worüber man auf Ö1 berichten würde.

    Und wie jeden Morgen informiere ich mich nach dem Ö1-Journal bei halbwegs objektiven Medien darüber, was in der Welt wirklich los ist. Auch das gehört zum Ritual."

    Man könnte platzen vor Wut darüber, für wie blöd der ORF, zur Zeit nur noch GRÜN-FUNK, uns Österreicher hält!

    PS: Den Begriff "KLIMA-ERHITZUNG" vernahm ich erstmals vor einigen Wochen aus dem Mund des linxlinken GRÜNEN Lothar LOCKL! Die nächste Steigerungsstufe wird sein: Erd-Verglühung und HOLOCAUST.

  32. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Dezember 2019 09:05 - Spricht auch etwas für die Grünen?

    MMn spricht NICHTS, aber schon rein gar nichts FÜR die GRÜNEN! Alleine ihre innige Nähe zu den primitiven, gewaltbereiten ANTIFASCHISTEN disqualifiziert sie gänzlich für eine Regierungspartei---für alle Zeiten. Man denke nur an die Einladung des "Schwarzen Blocks", dieser Schlägerbande, gegen die Rechten!
    GRÜNE können nur GEGEN das Wohl der einheimischen nicht-linken Österreicher wirken. Die GRÜNEN, die deklarierten FEINDE unserer HEIMAT Österreich sind eine hohe GEFAHR für unser Land.

    Die GRÜNEN werden vom ORF, ihrem kostenlosen Wahlhelfer, nie angetastet werden. Somit werden ihre SCHANDTATEN auch niemals breitgetreten, sondern immer verniedlicht oder ganz verschwiegen werden. Die GRÜNEN sind eine üble linxlinke, nicht herzeigbare Bande. Hätte die FPÖ solch zweifelhafte Figuren in der Regierung gehabt, wären diese vom ORF zerrissen worden. Aber dazu reichte für den GRÜN-FUNK schon die FPÖ-Zugehörigkeit!

    Ein ehemaliger Kommunist, späterer GRÜNENCHEF, der im Wahlkampf seine Partei nahezu verleugnete, als PRÄSIDENT in der Hofburg, ein grüner VIZEKANZLER im Nebengebäude---was für ein Albtraum für alle rechten, rechtschaffenen Österreicher! Leider hat SOROS, der ungewählte MITREGENT, andere Träume für Ö!
    Armes Österreich!

  33. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    25. Dezember 2019 11:53 - Erstaunlich: Je mehr man sucht, umso mehr gute Dinge findet man

    Auch für die geplagten Deutschen fällt mir eine Frohbotschaft ein: Sie brauchen nur zwei Zeilen der verbotenen ersten Strophe ihrer Hymne etwas abzuändern---und schon paßt's:

    ....."von dem MAAS bis an die MERKEL
    von der LEYEN bis an die KRAMP".....

  34. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Dezember 2019 22:59 - Johnson: Ein Grund zur Freude

    Dem ORF wird's dieser Tage nicht leicht gemacht! ;-)

    Auf der einen Seite muß der ORF den Erdrutsch-Sieg von Boris JOHNSON verkraften! Hatte man doch so sehr auf eine Niederlage gehofft, ja, diese nahezu heraufbeschworen! Der Schock kam jenem gleich, als man im ORF den SIEG von TRUMP, bzw. die Schlappe von Killary CLINTON melden mußte!

    Auf der anderen Seite sitzt der ORF wegen STRACHE in einer Zwickmühle: Man ist einerseits sehr glücklich, daß er der FPÖ ordentlich geschadet hat und möchte ihn deshalb gerne loben, um gleichzeitig die FPÖ zu ärgern. Andrerseits macht sich das nicht recht gut, weil man STRACHE doch als FPÖ-Chef mit Vergnügen jahrelang mit Dreck überschüttet hatte.

    Zudem weiß man jetzt nicht recht, sollte man die neuen DAÖ-ler freudig loben und ein bisserl pushen, weil sie sich von der pöhsen FPÖ losgestrampelt haben? Ein Dilemma für den ORF! Da gibt's sicher eine Krisensitzung im ORF!

  35. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    11. Dezember 2019 08:56 - K.O.-Sieg für Tschechien über Österreich

    Wenn es um das österr. Bankenwesen geht, fällt mir unweigerlich der aufsehenerregende SELBSTMORD des 45-jährigen Vorstands der Österreichischen Kontrollbank, Gerhard PRASCHAK, ein.

    "Gerhard PRASCHAK: Der Selbstmord des Bankers

    08.03.2007 | 19:52 | (Die Presse)

    Eine Verzweiflungstat aus Protest gegen politische Einmischung."

    http://www.mobbingopfer.at/index_htm_files/Gerhard%20Praschak.pdf

  36. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Dezember 2019 17:08 - Der Zustand der Republik

    OT---aber dieses Video sollten Sie sich zu Gemüte führen:

    "MERKEL agiert wie eine MAFIA-PATIN" – DDR-Dissidentin Angelika BARBE im Gespräch"

    "Der fehlende Part":

    "In unserem wöchentlichen Interview spricht Jasmin Kosubek mit der ehemaligen DDR-Dissidentin Angelika BARBE. Sie ist außerdem Politikerin der CDU und warnt eindringlich vor den Entwicklungen in Deutschland. Sie findet, dass die großen Nachteile aus der DDR sich auch langsam in der Bundesrepublik ausbreiten. Barbe fordert mehr Opposition und Demokratie für Deutschland."

    https://www.youtube.com/watch?v=Ucy9UWya014&feature=youtu.be

    Diese Frau weiß in der Tat, wovon sie spricht und wovor sie warnt!

  37. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Dezember 2019 11:43 - Integration: Österreich ist Europas Schlusslicht

    Wessen Leitfaden fürs Leben der KORAN ist, ist so quasi eo ipso absolut unfähig, sich an die christlich geprägte Kultur des Abendlandes anzupassen---und das ist auch von der Clique, die für Europa die Islamisierung vorgesehen hat und seit vielen Jahrzehnten hinter den Kulissen die Fäden zieht, gar nicht vorgesehen.

    Vorhin habe ich von den Zuwanderern zu Monarchie-Zeiten im 19. Jhdt. und deren eifriges Bestreben, sich ganz und gar anzupassen, geschrieben. Da gab es KEINE FREMDE KULTUR als Hindernis zu überwinden!

    In der riesigen Monarchie war es---so wie heute innerhalb des kleinen Österreichs---kein Problem, von A nach B und nach C zu übersiedeln: Der Großvater meines Mannes, geb. um 1825 herum, stammte aus Heidenpiltsch nahe dem Altvatergebirge. Als junger Gymnasialprofessor kam er nach Linz und einige Jahre später nach Marburg an der Drau als Gymnasial-Direktor. Heute sind das drei sehr unterschiedliche Länder, damals waren sie Bewohner eines Riesenreiches, der österr.-ung. Monarchie! Da er "Deutscher" war, hatte er natürlich auch sprachlich niemals Anpassungsschwierigkeiten.

    Ebenso wenig Anpassungs- und vor allem keine Sprach-Probleme hatten die VOLKSDEUTSCHEN am Ende ihrer Flucht im Zuge des 2. Weltkrieges.

    Ich möchte einmal von einem maßgeblichen Politiker haarklein erklärt bekommen, warum er für die grenzenlose Aufnahme von KULTURFREMDEN ist und was das Ganze überhaupt soll, und diese kulturfremden Massen aufzuoktroyieren. Er wird mir keinen einzigen Grund dafür anführen können, was daran gut für Ö, gut für D sein soll.

    Da es also keinen einzigen guten Grund für die Masseneinwanderung Kulturfremder gibt, kann die Antwort für uns nur sein, daß von bestimmten Kreisen eine Umvolkung und die Islamisierung Europas das Ziel ist. Eine andere Erklärung gibt es nicht. Die Drahtzieher kennt man, darf sie aber nicht benennen.

    PS: Die Zuwanderer von heute werden sich nicht integrieren. Es wird von uns erwartet, daß WIR UNS INTEGRIEREN!

  38. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Dezember 2019 11:15 - Spricht auch etwas für die Grünen?

    OT---aber das möchte ich Ihnen nicht vorenthalten! Soeben mit ungläubigem Staunen gelesen:

    "Wiener NEUJAHRS-KONZERT mit ENTNAZIFIZIERTEM RADETZKY-MARSCH!"

    Ja, Sie haben richtig gelesen!

    Um Himmels willen, da mußten unsere Ohren bis jetzt einen NAZI-MARSCH hören, ohne von dieser Brisanz jemals gewußt zu haben! Und Jahr für Jahr haben 2000 Konzertbesucher vergnügt mitgeklatscht! Natürlich waren das lauter NAZIS! Na, angesichts dieser falschen Marsch-Töne ist es noch wichtiger geworden, daß endlich die GRÜNEN in die Regierung kommen, damit diese braunen Flecken, die den Musikvereins-Saal bisher geschändet haben, endlich ausgemerzt werden! Vielleicht bitten die GRÜNEN den "Schwarzen Block" in den goldenen Musikvereins-Saal, damit diese den Konzertgästen so richtig den "Marsch blasen"!

    https://www.swr.de/swr2/musik-klassik/Wiener-Neujahrskonzert-mit-entnazifiziertem-Radetzky-Marsch,radetzkymarsch-weniger-braun-100.html

    "Das Arrangement von Leopold Weninger, das bisher alljährlich 2.000 Gäste im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins und Millionen Fernsehzuschauer hörten, hatte der legendäre Dirigent Joseph Krips laut Auskunft der Philharmoniker erstmals beim Neujahrskonzert 1946 aufs Programm gesetzt. In Gebrauch war aber stets die Version des Nationalsozialisten Weninger, der auch SA-Märsche arrangierte. Dieser hatte die Komposition von Johann Strauß (Vater) marschmäßiger und militärischer gestaltet und ihr so auch zu nationalsozialistischer Popularität verholfen."

  39. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    26. Dezember 2019 17:02 - Familie: ein Erfolgsmodell überlebt feindlichen Dauerbeschuss

    A.U. schreibt:

    "Die Weihnachtstage sind die einzige Zeit, wo ringsum positiv über die Familie geredet wird."

    Ich kann mich des Verdachts nicht erwehren, daß dieser positive Zustand---Weihnachten im Zusammenklang mit Familie--- heutzutage vorwiegend dem simplen Umstand zu verdanken ist, daß der HANDEL das GESCHÄFT des JAHRES nicht verlieren will!

    Ich fürchte auch, daß unsere Politiker ohne diesen Druck von Seiten des Handels längst "den lieben, guten braven zugewanderten gläubigen Moslems" zuliebe, um diese nur ja nicht mit unseren christlichen Festen zu irritieren oder gar zu beleidigen, Weihnachten längst abgeschafft hätten---aus ekelerregender Schleimerei vor dem ISLAM!! Zum Trost für die Moslems: In ein, zwei Dekaden werden sie nicht mehr mit solchem Firlefanz zu tun haben. Da werden sie uns Einheimische dazu brauchen, während des Ramadan für sie als Sklaven zu arbeiten.

    PS: Nur so nebenbei: In linken Kreisen sieht man die traditionelle FAMILIE nicht als Keimzelle des Staates, sondern als KEIMZELLE des FASCHISMUS.....

  40. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Dezember 2019 17:15 - Klima: Die Grünen glauben selbst nicht an ihre Untergangsprophezeiungen

    Ich möchte Ihnen ein sehr aufschlußreiches Video empfehlen, das viele Fragen, die man schon längere Zeit hat, beantwortet:

    Oliver JANICH:

    „Die Umerziehung der Deutschen“ – Tilman Knechtel über ExpressZeitung 30/2019

    https://www.youtube.com/watch?v=WsdzaCQ3lN4

  41. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Dezember 2019 11:48 - Finanziert Trump die Gewerkschaft?

    OT---aber eine neuerliche höchst gefährliche Bedrohung für die Zukunft des gerade noch christlich geprägten Abendlandes---mir ist schon bei der Überschrift schlecht geworden:

    "Grünen-Politiker Kretschmann im Alleingang: ÖZDEMIR hat das Zeug zum KANZLER"

    https://deutsch.rt.com/inland/95447-gruenen-politiker-kretschmann-im-alleingang/

    Den GRÜNEN kann offensichtlich der BEVÖLKERUNGS-AUSTAUSCH und die rapide fortschreitende ISLAMISIERUNG Europas gar nicht schnell genug vor sich gehen; SOROS, bzw. dessen Söhne werden schon dafür sorgen, daß auch erfüllt wird, wovon ER träumt! In fünf Jahren werden die Gedanken, die ein anderer Träumer, Richard v. Coudenhove-Kalergi ( kräftig gefördert von Rothschild und Warburg!), schriftlich niedergelegt hatte, 100 Jahre alt.
    Es dürfte sich die Verwirklichung der Träume beider Herren bis dahin zeitlich ausgehen!

  42. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Dezember 2019 10:59 - Verstehe einer, warum Kirchenmänner nicht verstehen wollen

    OT---aber ein Beispiel, wie niederträchtig die ach so TOLERANTEN LINKEN vorgehen:

    "Lehrer WARNEN vor mir"

    "Offensichtlich werden Lehrer geschult, wie sie in Zukunft mit meinen Videos umzugehen haben. Ein Zeitungsbericht entlarvt diese Indoktrination!"

    https://www.youtube.com/watch?v=i2U2VHyoJaY

    Diesem Video gingen zwei voraus, die den Beginn der LINKEN HETZJAGD auf einen engagierten rechten jungen Mann zeigen:

    "Mainstream-Zeitung DIFFAMIERT Neverforgetniki"

    https://www.youtube.com/watch?v=UNRCSt8a3r8

    "Augsburger Allgemeine LEGT NACH!"

    "Statt einer Entschuldigung für die öffentliche Diffamierung meiner Person werden nun auch alle meine Zuschauer pauschal in einem Artikel angefeindet. Ist das etwa die Kritikfähigkeit der deutschen Presselandschaft?"

    https://www.youtube.com/watch?v=3td1Z-B7xnk&t=29s

    Aber die LINKEN dürfen UNGESTRAFT Deutschland HERABWÜRDIGEN bis zum Exzeß!

  43. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Dezember 2019 09:14 - Warum Weihnachten für Christen trotz allem ein „Frohes“ Fest ist

    Ich war baß erstaunt, als ich vor etwa zehn Jahren im Advent in ROSTOCK auf dem Christkindlmarkt ein Riesenrad, ein Ringelspiel und weitere Geräte sah, die mMn so gar nicht zum Advent, sondern auf einen Rummelplatz oder Jahrmarkt paßten. Auch die Musik-Berieselung war entsprechend befremdlich.

    Damals dachte ich, daß halt in der ehemaligen DDR der Kommunismus noch immer durchschlagen würde.
    Es war nämlich noch die Zeit VOR dem MOSLEM-TSUNAMI, der seit 2015 unsere Heimat grundlegend zum Schlechteren verändert und verschandelt hat.

    Heute denke ich, daß wir und die (West-)Deutschen uns mit raschen Schritten weg von unseren Traditionen Richtung DDR 2.0 begeben haben.

    Auch auf unserem Christkindlmarkt tönt nur laute "Musik", die mit Advent und Weihnachten nicht im Entferntesten zu tun hat. Dazwischen hört man gelegentlich ein Weihnachtslied, ein Alibi-Lied.....
    Die "stillste Zeit im Jahr" mutierte leider zur "schrillsten Zeit im Jahr"!

    PS: Würde der Handel nicht ums gute Weihnachtsgeschäft bangen, gäbe es vermutlich überhaupt keinen Christkindlmarkt mehr, sondern an dessen Stelle halt einen zweiten Jahrmarkt, eine Winter-Dult.

  44. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    22. Dezember 2019 12:45 - Lernt Europa endlich aus dem Brexit?

    "Die Zahl der pflegebedürftigen Menschen in Ö ist im Vorjahr drastisch gestiegen."

    Mit diesen Worten begannen heute die 10h-Nachrichten.
    Mein erster Gedanke:
    Wir sollen so oft wie möglich darauf hingewiesen (= von allen Medien MANIPULIERT) werden, daß wir auf (widerrechtlich eingedrungene!) Goldstücke total angewiesen sind, wenn wir vermeiden wollen, daß die alten Leute in Ö hilflos verrecken müssen!

    Aber zum Glück für uns naht ja die Rettung! Diese "RETTER" harren schon vieltausendfach an der BOSNISCH-KROATISCHEN Grenze und warten nur darauf, endlich ihre Dienste als altruistische und hochqualifizierte Pflegekräfte anbieten zu können! Wir sollten uns also darum reissen, daß diese Goldstücke nur ja nicht nach Deutschland weiter ziehen, sondern sie fest an uns binden.
    Satire aus!

  45. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    10. Dezember 2019 17:02 - Sport – wo noch Regeln gelten

    Sollte der ermordete 49-jährige Augsburger Feuerwehrmann jener Tropfen sein, der das Faß zum Überlaufen bringt? Die Zeit wäre längst reif dazu, die "Einzelfälle" sind gar nicht mehr zu zählen!

    Endlich macht EINER den Mund auf und redet Klartext! Ihm ist zu danken; allerdings bin ich nicht der Ansicht, daß WIR den MIGRANTEN HELFEN sollen, ihre schlechten Sitten, ihre UNKULTUR im sehr spendablen Gastland abzulegen! Das ist vergeudete Liebesmüh. STRAFTÄTER mit "Migrations-Hintergrund" gehören AUSNAHMSLOS ABGESCHOBEN! Statt ins Gefängnis müssen sie heimgeschickt werden!

    "FEUERWEHRMANN auf Facebook über das VERBRECHEN von AUGSBURG: KEIN bedauerlicher Einzelfall"

    https://deutsch.rt.com/inland/95632-feuerwehrmann-auf-facebook-uber-verbrechen/

    Aber trotzdem ist es gut, daß endlich einer---Feuerwehrmann UND Strafverteidiger!---sagt, worauf man schon so lange wartet! Ich hoffe, er hat für die Massen an ausländischen, meist moslemischen Zuwanderern den Anstoß gegeben, daß sie sich in D, aber auch bei uns in Ö NICHT ALLES ERLAUBEN KÖNNEN!

    Wer straffällig wird, gehört abgeschoben---und die ganze Sippe dazu!

  46. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Dezember 2019 14:23 - Der Zustand der Republik

    OT---aber dieser Aufzählung der wirklich üblen Zustände in unserer Republik soll auch etwas Erheiterndes folgen---zumindest ich fand es sehr, sehr lustig! Auf "unseren" Nobelpreis-Träger Peter HANDKE wird jetzt eifrig eingedroschen, wie man es eigentlich sonst nur bei "RECHTEN" tut!

    Was kann man denn nun einem Alt-68-er reinsten Wassers, einem Kärntner SLOWENEN, die normalerweise Narrenfreiheit in Ö haben (siehe Rudi VOUK, dem eigentlich der Führerschein abgenommen und eine saftige Geldstrafe aufgebrummt hätte werden müssen!) überhaupt vorhalten?
    Ein kroatischer Philosoph faßt es zusammen:

    "Peter HANDKE ist ein 68-er, und sein Schreiben war inspiriert von den Haltungen der 68-er, das bedeutet: Ich bin gegen die Mehrheit; wenn die Mehrheit meines Landes in Westeuropa und unter den Kapitalisten für Bosnien und Herzegowina ist, dann bin ich für die SERBEN. Das kann man verstehen bis zu dem Punkt, wo er den Völkermord in Srbenica verteidigt. Das ist ein Punkt, den man nicht unterschreiten darf."

    Sehr entlarvend: Das alles umfassende "Programm" der 68-er war also das "DAGEGEN-SEIN"---gleichgültig, worum es ging; und in dieser "trotzigen Entwicklungsphase" (bei DREIJÄHRIGEN Kindern besonders häufig!) sind die echten 68-er einfach STECKEN GEBLIEBEN---auch ein Peter HANDKE! Und jetzt wird er von seinen politischen Artgenossen geprügelt! ;-)

    PS: Die wenigsten der von HANDKE so verherrlichten SERBEN haben jemals auch nur eine Zeile eines seiner Bücher gelesen.....

    PPS: Den Literatur-Nobel-Preis bekommen ausschließlich linxlinke Schriftsteller und -INNEN---somit ist er in meinen Augen nichts wert!

  47. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Dezember 2019 14:48 - Finanziert Trump die Gewerkschaft?

    Apropos TRUMP! Es vergeht fast kein Tag, an dem im ORF nicht mit unüberhörbarer Hoffnung in der Stimme und leuchtenden Äuglein ein neuerliches Amtsenthebungs-Verfahren gegen TRUMP herbeigeredet wird! Geschätzte 7856x habe ich diese "Frohbotschaft" bereits vernommen---und TRUMP sitzt---GsD!---immer noch im Weißen Haus!

    Jedenfalls weiß man dank der Begeisterung, mit der die ORF-ler sich so hartnäckig diesem Thema widmen, WER LINKS bis EXTREM-LINKS ist (eigentlich alle!) ! Gerade diejenigen, die ständig die TOLERANZ auf der Zunge liegen haben, sind die Intolerantesten und zudem die schlechtesten Verlierer! Wenn nicht geschieht, was sie wünschen, wird trotzig GEBITZELT!

    Und täglich grüßt das Murmeltier!

  48. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    29. Dezember 2019 12:53 - Europa: Wie auch das beste Projekt in den Abgrund führen kann

    Hat sich bei den Sanktionen gegen uns damals nicht auch die Ostküste eingemischt?

  49. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    20. Dezember 2019 11:18 - Demokratiefeindliche EU-Irrwege von Katalonien bis zur Abtreibung

    Demokratie??? Die hat längst ausgedient---in Ö und in der gesamten EU!

    In einer Demokratie muß RECHT RECHT und UNRECHT UNRECHT bleiben und darf nicht willkürlich interpretiert werden.

    Heute wird PATRIOTISMUS als VERBRECHEN gedeutet und BESTRAFT!!

    Umso wichtiger ist es für unser Land, daß es noch junge Menschen wie Martin SELLNER gibt, die nicht nur reden, sondern HANDELN!

    In den letzten Jahrzehnten ist es den Linken gelungen, sich die Universitäten untertan zu machen. Alles, was RECHTS ist, muß nach dem Verständnis der Linken AUSGEMERZT werden. Ein NICHT-LINKER Professor, noch dazu einer, der wie der absolut untadelige Univ. Prof. Lothar HÖBELT, Geschichte lehrt, "muß bekämpft" werden. Erfreulicherweise haben diesem FEIGEN TUN die IDENTITÄREN mit Martin SELLNER, GEWALTFREI (im Gegensatz zu den ANTIFA-AKTIONEN!) ein Ende gesetzt! Nachzulesen unter "Spannend in anderen Medien"!

    https://www.unzensuriert.at/content/85561-10-fuer-die-lehrfreiheit-linke-stoeraktion-erneut-verhindert?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

    MUTIGE Menschen wie Martin SELLNER könnten unsere Rettung sein. Umso unverständlicher die Reaktionen auf SELLNER von KURZ und HOFER!
    Der eine findet ihn "widerlich", der andere würde mit ihm "kein Bier trinken"!

    Wie engstirnig und dem Mainstream sich schleimig anbiedernd sind doch diese beiden Politiker! Beim falschen Fuffz'ger KURZ wundert es mich nicht, beim freiheitlichen HOFER hingegen enttäuscht mich diese Reaktion maßlos. Und nicht nur das! HOFER entkernt die FPÖ nach und nach ihrer einstigen Werte, was sich an seiner beispiellosen DISTANZERITIS äußert! Jedesmal, wenn wieder ein konstruierter, zum POPANZ aufgeblasener "Vorwurf" gegen die FPÖ gemacht wird, bläst HOFER in das selbe Horn wie die FEINDE der FPÖ! Und statt SELLNER, dessen Thema und Ziel der Erhalt unserer angestammten HEIMAT ist, kräftig zu unterstützen, weist er ihn eiskalt (und sehr kurzsichtig!) ab!

    Martin SELLNER hat 1000 mal mehr MUMM und CHARAKTER als KURZ und HOFER zusammen! Hätten wir nur viel mehr von diesen tapferen Leuten---wir müßten nicht davor bangen, daß uns der ISLAM in wenigen Jahren fest im Griff haben wird!

    Was der französ. Ex-Minister sagt, ist weitaus ernster zu nehmen als alles, was die gegenwärtigen Politiker daher schwafeln!

    https://www.kath.net/news/69998

    Adieu, Österreich!

  50. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    12. Dezember 2019 18:25 - Asyl, Lehre und wie ein guter Kompromiss wirklich aussehen müsste

    Es kommt, wie es in MERKELS BUNTLAND kommen mußte: Die GOLDSTÜCKE sind IMMER UNSCHULDIG, die DEUTSCHEN hingegen sind SELBER SCHULD, wenn sie wegen eines Faustschlags gleich STERBEN!

    Der junge Moslem mit den drei (sic!) Staatsbürgerschaften wird so gut wie gar nicht bestraft werden---dafür sorgt schon der Unrechtsstaat Deutschland unter MERKEL und den GUTMENSCHEN! Er wird weiterhin dem deutschen Steuerzahler ordentlich auf der Tasche liegen---lebenslänglich!

    Der 49-jährige tote Feuerwehrmann, um den nicht nur seine Frau und seine junge Tochter, sondern auch Eltern, nahe Verwandte und Freunde trauern, hat halt PECH gehabt. Jetzt ist er halt tot.

    Frau MERKEL wird den TRAUER-HOSENANZUG im Schrank lassen, den zieht sie bloß an, wenn ein Deutscher die Absicht gehabt hatte, in eine Synagoge einzudringen, um zu morden, was aber GsD nicht klappte. Wegen der beiden Deutschen, die dem Verrückten vor die Flinte liefen und starben, fühlt sich Frau MERKEL nicht bemüßigt, den Trauer-Hosenanzug anzuziehen.

    Es ist niederschmetternd, wie die dt. Medien mit diesem MORD am WEIHNACHTS-MARKT in AUGSBURG umgehen. Hätte der deutsche Feuerwehrmann den jungen Moslem erschlagen, würden sich die Medien geradezu überschlagen mit Meldungen; es gäbe Mahnwachen, Lichterketten und was so noch alles ins LINKE REPERTOIRE gehört, um die Deutschen kollektiv schuldig zu sprechen, bzw. die Mohammedaner kollektiv zu ENT-SCHULDEN!
    In was für einer Welt leben wir?!?

    "TICHYS EINBLICK" trifft die richtigen Worte---man kann sich nur noch in den Galgenhumor flüchten!

    "Nach AUGSBURG: Wie umschreibt man das Grauen?"

    "Nachdem ein Feuerwehrmann nach dem Besuch auf dem Augsburger Weihnachtsmarkt ums Leben gebracht worden ist, ufern Hass und Hetze im Internet aus. Wie spricht man korrekt darüber? Wie vermeidet man negative Gefühle in so einer Situation? Wie umschreiben Profis das, was die Bürger aufregt ohne sie aufzuregen?"

    https://www.youtube.com/watch?v=ziTN9JWsOIw

    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    "Deutschland beschäftigt sich mit dem Klima - während die Weltordnung zerfällt"

    https://www.youtube.com/watch?v=iGpYb5tu2es&t=7s

    "Konjunktur: Jetzt schlägt die Wirtschaftskrise auf den Arbeitsmarkt durch"

    https://www.youtube.com/watch?v=EuWnFauC_yE&t=14s

  51. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Dezember 2019 14:43 - Ein einziger Faktor entscheidet unsere Zukunft

    A.U. schreibt:

    "Bildung ist auch keine Frage der Schulbudgets. Denn die Osteuropäer, insbesondere Ungarn, geben viel weniger pro Kind aus als Westeuropa, haben aber besser qualifizierte Schulkinder."

    Die SOZIS sind immer noch der Ansicht, mit viel Geld (das die fleißigen Österreicher erarbeiten!) könne man jeden Mißstand beseitigen. In manchen Fällen mag dies zutreffen, nie und nimmer allerdings in unserem leider unter SOZI-Unterrichtsministerinnen so herabgewirtschafteten SCHULWESEN!

    In einem Kopf mit geringem Fassungsvermögen wird schlicht und einfach vom Lehrstoff äußerst wenig hängen bleiben---und wenn man noch so viel Geld aufwendet!

    Bei guten und durchschnittlichen Schülern bleibt hingegen viel bis sehr viel hängen---auch bei sehr geringem finanziellem Aufwand.

    Für uns Kinder (48 in einer Klasse!), die 1946 in die Schule kamen, mußte das Geschick der Lehrerin (bis in die 60er-Jahre war die Lehrerausbildung hervorragend! Drei Jahre lang wurde Pädagogik, Methodik, Psychologie gelehrt---vor allem wurde sehr viel in der hauseigenen ÜBUNGSSCHULE hospitiert und das "Unterrichten geübt"!) ausreichen und die jeweiligen von ihr vorbereiteten TAFELBILDER, weiters ein LESEBUCH und ein großer SETZKASTEN, ein Heft aus schlechtem Papier und ein Bleistift! Wir konnten alle am Ende der 1.Klasse Blockschrift, Druckschrift und Lateinschrift schreiben und lesen! Die geistig Schwächeren blieben sitzen---das waren aber ganz wenige Kinder.

    Weiter unten schrieb @pressburger um 11:07---er bezog sich dabei auf die (Schul-)Situation im Westen der USA:

    "Die Immigranten aus Korea, Thailand, Japan, China sind die ELITEN in ihren Schulen."

    Bei uns ist es leider genau umgekehrt:

    "Die Immigranten aus der Türkei, dem übrigen Nahen Osten und aus Afrika sind die NIETEN in unseren Schulen."

    ELITEN und NIETEN reimt sich sogar, aber es liegen Welten dazwischen!

  52. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Dezember 2019 09:59 - Wie die Politik die Weltuntergangs-Sekte fördert

    Zwei Videos, eines davon von Martin SELLNER, das andere von Stefan MAGNET, möchte ich Ihnen ans Herz legen:

    "Entspricht der Bevölkerungsaustausch dem Tatbestand des Völkermords"

    https://www.youtube.com/watch?v=1VlzUwKb-yc

    "Die MEDIEN regieren den Staat"

    https://www.youtube.com/watch?v=EEoXqKrxvRg

  53. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Dezember 2019 13:54 - Spricht auch etwas für die Grünen?

    Wenigstens EINE gute Nachricht am letzten Tag des alten Jahres, das uns politisch so viel Ungutes gebracht hatte:

    "Wir sind nicht der 51. Bundesstaat der USA": SCHRÖDER kritisiert US-Sanktionen gegen Nord Stream 2"

    Schröder wörtlich:

    „Die USA wollen bestimmen, mit wem wir Handel treiben dürfen und mit wem nicht. Das dürfen wir nicht akzeptieren. Wir sind nicht der 51. Bundesstaat der USA.“

    https://de.sputniknews.com/politik/20191231326297280-schroeder-kritik-us-sanktionen-nord-stream-2/

    ......................................................................................................

    "NAZISAU-Tweet: WDR-Mitarbeiter heißt DANNY HOLLEK und ist ANTIFA-AKTIVIST"

    Der WDR-Mitarbeiter soll in der linken Szene unter dem Nicknamen “Danny Marx” bekannt sein. Na, da paßt ja alles zusammen!

    Dieser junge Mann scheint ja ein besonders bemerkenswertes Früchtchen zu sein!
    Bei ihm handelt es sich um den 27-jährigen Danny Hollek. Hollek ist allerdings kein unabhängiger Medienmitarbeiter, sondern vielmehr ein “Aktivist” der RADIKALEN ANTIFA-SZENE in Dortmund.

    https://www.unzensuriert.at/content/86642-nazisau-tweet-wdr-mitarbeiter-heisst-danny-hollek-und-ist-antifa-aktivst

  54. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    26. Dezember 2019 22:23 - Familie: ein Erfolgsmodell überlebt feindlichen Dauerbeschuss

    Auf jeden Fall ist für die in Ö und D lebenden Muselmanen deren Familien-Modell ein Riesenerfolg!

    Weder zum Zeugen von Nachwuchs, noch zum Gebären ist ein hoher IQ vonnöten, und wenn dann die lieben kleinen Muselmanen auch noch von den Gastländern finanziert werden, ist es sogar ein gutes Geschäft. Einfach PARADISISCH!

    Die Moslems sind gekommen, um zu bleiben und bereit, die Herrschaft über uns und die Deutschen zu übernehmen.

    "Dank reichem Kindersegen: 100 neue salafistische Großfamilien in NRW"

    https://www.unzensuriert.at/content/86165-immer-mehr-islamisten-in-nrw-100-neue-salafistische-gross-familien-dank-reichem-kinderseegen

    Die kinderreichen Armen streben in hellen Scharen zu den kinderarmen Reichen---und niemand hindert sie daran.

  55. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Dezember 2019 18:43 - Warum Weihnachten für Christen trotz allem ein „Frohes“ Fest ist

    Der Tattergreis in der Hofburg wird heute wieder eine Weihnachtsansprache halten, nehme ich an. Ich werde sie mir ebenso wenig wie die Ansprachen all seiner Vorgänger anhören, weil ich dieses Gewäsch nicht aushalte.
    Eine Weihnachtsansprache hat es mir aber heute angetan---jene von Max OTTE:

    "Max OTTE: Weihnachtsansprache 2019"

    https://www.youtube.com/watch?v=3fgpsAtAdvM

  56. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    20. Dezember 2019 13:39 - Demokratiefeindliche EU-Irrwege von Katalonien bis zur Abtreibung

    Wenn man nach einem besonderen Exemplar für Demokratiefeindlichkeit einen Prototypen sucht, dann wird man in einem 1-Minuten-Video (ein Jahr alt) fündig. Da erklärt Alt-68er Rainer LANGHANS allen Ernstes, daß die FAMILIE der HORT, bzw. die KEIMZELLE des FASCHISMUS sei:

    https://www.google.com/search?q=Alt-68er+Langhans&oq=Alt-68er+Langhans&aqs=chrome..69i57.11727j1j8&sourceid=chrome&ie=UTF-8

    Bis dato hatte ich immer gedacht, die FAMILIE sei die KEIMZELLE des STAATES!

    Wenn Sie wissen wollen, wie dieser Geistesriese aussieht:

    https://www.google.com/search?q=Alt-68er+Langhans&tbm=isch&source=univ&sa=X&ved=2ahUKEwiFlenenMTmAhU0i8MKHQfYCf0QsAR6BAgMEAE&biw=800&bih=378

    Mich erinnert er stark an Daniel COHN-BENDIT!

    Wenn ein Mensch so etwas Abartiges öffentlich von sich gibt, wundert es einen nicht mehr, daß es in D, aber auch in Ö so ist, wie es ist.....

  57. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Dezember 2019 18:32 - Lagarde – das wird ja noch schlimmer

    OT---aber 2015 war offenbar das "WIR SCHAFFEN DAS!" von Angela MERKEL denn doch nicht in jedermanns Sinne!

    "Von wegen "Wir schaffen das" – De Mazières unveröffentlichter Warnbrief von 2015 zu offenen Grenzen"

    "Stefan AUST, der Herausgeber der "Welt", kommentiert in einem aktuellen Beitrag einen offenbar bis jetzt unveröffentlichten Brief des ehemaligen Bundesinnenministers de Maizière an die EU. Das Schreiben zeigt, was 2015 hinter den Kulissen wirklich gedacht wurde."

    "In seinem Schreiben vom 13. Oktober 2015 an den damaligen Ersten Vizepräsidenten der EU-Kommission, Frans TIMMERMANS, und zeitgleich an den Kommissar für Migration, Inneres und Bürgerschaft, Dimitris Avramopoulos, warnt de Maizière in deutlichen Worten vor der Gefährdung der Öffentlichen Ordnung und der Inneren Sicherheit Deutschlands durch unkontrollierte Einreisen."

    https://deutsch.rt.com/inland/95820-von-wegen-wir-schaffen-das-de-mazieres-unveroeffentlichter-warnbrief-von-2015-zu-offenen-grenzen/

    Es gab also durchaus sehr kritische Stimmen in der dt. Regierung, aber MERKEL erwies sich als DIKTATORIN.

    Mir ist ganz schlecht geworden, als ich diesen WARNBRIEF gelesen hatte. Was wäre uns allen ERSPART geblieben, wäre nicht MERKEL am Ruder gesessen!?!

  58. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    04. Dezember 2019 08:24 - Warum tut sie sich das an?

    A.U. schreibt:

    "Das eine Bild ist jenes des braven Mädchens, das immer gehorsam seine Hausaufgaben gemacht..."

    DIESES Bild kann ich mir kaum vorstellen---bei Joy-Pamelas HIPPIE-ELTERN!

    Da schon eher das zweite Bild von einer "knallharten Aufsteigerin, die hinter dem hübschen Gesicht immer eiskalt und zielstrebig ihrem Ehrgeiz gefolgt ist,..."

  59. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Dezember 2019 14:37 - Warum Weihnachten für Christen trotz allem ein „Frohes“ Fest ist

    Ich erlaube mir, heute auch noch ein Gedicht hier zu posten;
    es entzückt mich seit meiner Schulzeit, als es uns unsere Deutsch-Professorin, eine Nonne, vorlas!

    KASCHUBISCHES WEIHNACHTSLIED

    Wärst du, Kindchen, im Kaschubenlande,
    wärst du, Kindchen, doch bei uns geboren!
    Sieh, du hättest nicht auf Heu gelegen,
    wärst auf Daunen weich gebettet worden.

    Nimmer wärst du in den Stall gekommen,
    dicht am Ofen stünde warm dein Bettchen,
    der Herr Pfarrer käme selbst gelaufen,
    dich und deine Mutter zu verehren.

    Kindchen, wie wir dich gekleidet hätten!
    Müßtest eine Schaffellmütze tragen,
    blauen Mantel von kaschubischem Tuche,
    pelzgefüttert und mit Bänderschleifen.

    Hätten dir den eig'nen Gurt gegeben,
    rote Schuhchen für die kleinen Füße,
    fest und blank mit Nägelchen beschlagen!
    Kindchen, wie wir dich gekleidet hätten!

    Kindchen, wie wir dich gefüttert hätten!
    Früh am Morgen weißes Brot mit Honig,
    frische Buiter, wunderweiches Schmorfleisch,
    mittags Gerstengrütze, gelbe Tunke,

    Gänsefleisch und Kuttelfleck mit Ingwer,
    fette Wurst und gold'nen Eierkuchen,
    Krug um Krug das starke Bier aus Putzig!
    Kindchen, wie wir dich gefüttert hätten!

    Und wie wir das Herz dir schenken wollten!
    Sieh, wir wären alle fromm geworden,
    alle Knie würden sich dir beugen,
    alle Füße Himmelwege gehen.

    Niemals würde eine Scheune brennen,
    sonntags nie ein trunk'ner Schädel bluten, —
    wärst du, Kindchen, im Kaschubenlande,
    wärst du, Kindchen, doch bei uns geboren!

    WERNER BERGENGRUEN

  60. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    20. Dezember 2019 23:26 - Demokratiefeindliche EU-Irrwege von Katalonien bis zur Abtreibung

    Wenn ein Land die ABTREIBUNG, also den zig-tausendfachen Mord an Ungeborenen, duldet und z.T. sogar zuläßt, daß Parteien offen dafür werben, hat man jedes Recht verwirkt, dem Nationalsozialismus das Töten "Unwerten Lebens" vorzuwerfen.
    Ich glaube kaum, daß in der NS-Zeit auch nur annähernd so viel "Unwertes Leben" grausam vernichtet worden ist, wie in den letzten Jahrzehnten ungeborenen Kindern das MENSCHENRECHT auf LEBEN verweigert wurde.

    Die sog. Fristenlösung war der Beginn der heutigen verheerenden traurigen Situation, weil uns der eigene Nachwuchs fehlt; damit haben wir uns als Volk aufgegeben.

  61. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    20. Dezember 2019 16:07 - Demokratiefeindliche EU-Irrwege von Katalonien bis zur Abtreibung

    NA, ENDLICH! Wird auch Zeit, daß dieses unwürdige Theater um den BREXIT aufhört. Ich weiß nicht, wer sich lächerlicher gemacht hat---GB oder die EU! Auf jeden Fall war dieses Endlos-Gerangel von Seiten der EU von unbeschreiblichem HASS erfüllt; man wollte es den Briten so schwer wie möglich machen, damit nur ja kein anderes EU-Land auf die Idee kommt, sich ebenso aus dem Völkerkerker EU zu verabschieden!

    Boris JOHNSON hat es mit Bravour geschafft!

    "Großbritannien: Parlament stimmt für Johnsons Brexit-Deal"
    https://deutsch.rt.com/europa/96057-grossbritannien-mehrheit-im-britischen-unterhaus-brexit/?utm_source=browser&utm_medium=push_notifications&utm_campaign=push_notifications

    "Weg für Januar-Austritt frei

    Unterhaus nimmt Johnsons Brexit-Vertrag an"

    https://www.n-tv.de/politik/Unterhaus-nimmt-Johnsons-Brexit-Vertrag-an-article21471542.html

  62. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Dezember 2019 18:19 - Bücher zum Lesen und Schenken

    OT---aber interessant, wie verschiedene Fäden zusammenlaufen:

    "Ehemaliger ISRAELISCHER SPION: "Jeffrey EPSTEIN war ein MOSSAD-Aktivposten, der US-Politiker erpresst"

    https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=en&u=https://voiceofeurope.com/2019/12/former-israeli-spy-jeffrey-epstein-was-a-mossad-asset-who-blackmailed-us-politicians/&prev=search

    "Robert MAXWELL**, der dachte, Epstein habe vorgehabt, seine Tochter Ghislaine zu heiraten, machte die beiden mit BEN-MENASHES MOSSAD-KREIS bekannt. "Maxwell hat ihn irgendwie gemocht, und meiner Theorie nach hat Maxwell das Gefühl, dass dieser Kerl seine Tochter sucht", sagte Ben-Menashe. "Er hatte das Gefühl, dass er ihn mit etwas Arbeit segnen und ihm auf väterliche Weise helfen könnte."

    "Kurz darauf gaben die israelischen Geheimdienstchefs den Startschuss, und Epstein und Ghislaine wurden zu Vermögenswerten des MOSSAD."

    "Harvey WEINSTEIN, ein weiterer bekannter Sexualstraftäter, hatte ebenfalls Verbindungen zum MOSSAD."

    Ergoogeltes:

    "Robert MAXWELL wurde als Ján Ludvík Hyman Binyamin HOCH in dem karpato-ukrainischen Dorf Slatinské Doly, das heute zur Ukraine gehört, in ärmlichen Verhältnissen als Sohn jüdisch-orthodoxer Eltern geboren."

    Den Grundstein seines unermeßlichen Reichtums bildete seine KRIEGSBEUTE 1945: der RAUB wertvoller, noch unveröffentlichter DEUTSCHER wissenschaftlicher Arbeiten und Patente.

    "Bald nach seinem Tod wurde bekannt, dass Maxwell Bilanzen gefälscht und sich am Pensionsfonds seiner Mitarbeiter vergriffen hatte. Die Verschuldung seines Konzerns wurde Ende 1991 auf rund 3 Milliarden Pfund (rund 3,354 Mrd. Euro) beziffert."

    https://de.wikipedia.org/wiki/Robert_Maxwell

    EPSTEIN, WEINSTEIN, MAXWELL---drei, die gut zusammen paßten. Erstaunlich, wie alle "Fäden" zusammenlaufen.....

  63. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    10. Dezember 2019 17:16 - Sport – wo noch Regeln gelten

    OT---aber in diesem Video werden gleich mehrere aktuelle Themen angesprochen:

    "Der tiefe Staat und der Informationskrieg - Robert Stein"

    https://www.youtube.com/watch?v=ulSk4A0nB_Y&feature=youtu.be

    Sieht etwas lang aus, die Zeit vergeht aber wie im Flug!

  64. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    10. Dezember 2019 11:37 - Sport – wo noch Regeln gelten

    OT---aber ich frage mich, ob die Medien in der Tschechei auch schon politisch-korrekt sind? In OSTRAU hat es nämlich heute früh eine Schießerei in einem Krankenhaus gegeben mit SECHS TOTEN und einigen Schwerverletzten. Aus der Meldung geht nicht hervor, welcher Provenienz der schießwütige TÄTER war. Er hat sich, als er gestellt wurde, eine Kugel durch den Kopf gejagt. Es ist also nur von einem "mutmaßlichen Todesschützen" die Rede, was BEI UNS gleichbedeutend dafür ist, daß es sich um einen Nicht-Autochthonen dreht!

    "Tote und Verletzte nach Schüssen in Notaufnahme - Polizei warnt vor Täter"

    https://www.merkur.de/welt/tschechien-schuesse-krankenhaus-ostrava-tote-verletzte-uni-klinik-todesschuetze-flucht-zr-13284435.html

    "OSTRAVA: MUTMASSLICHER TÄTER TOT"

    https://www.radio.cz/de/rubrik/nachrichten/ostrava-tote-bei-schiesserei-in-krankenhaus

  65. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    03. Dezember 2019 22:55 - Land der Peinlichkeiten und Dummheiten

    OT---aber soeben gehört in der ZIB2: Sagt ein Mann: "...ich als Ermittler, als ErmittlerIN..."
    Der gendert wohl auch im Traum!

    Daß auch heuer die PISA-Ergebnisse für Ö katastrophal ausgefallen sind---wen stört's? Hauptsache, es wird gegendert! Eine Doktorarbeit kann bald ein Halb-Analphabet machen---er muß nur richtig gendern! Auf der anderen Seite kann ein Student eine exzellente Doktor-, bzw. Diplomarbeit abgeben---sie wird nicht angenommen, wenn nicht durchgehend gegendert wurde!

  66. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Dezember 2019 15:17 - Wie die Politik die Weltuntergangs-Sekte fördert

    Die Londoner haben also nicht nur einen MOSLEMISCHEN BÜRGERMEISTER, sondern auch einen MOSLEMISCHEN Chef der britischen ANTI-TERROR-POLIZEI, Neil Basu!
    Welches hohe Amt wird als nächstes in London einem Moslem zu Füßen gelegt werden?

    "Nach Messer-Attacke Mann wird zum Helden von London – er hat zuvor eine Frau ermordet"

    "Der Mann hatte mit einem Messer am Freitagnachmittag auf der London Bridge mitten in der britischen Hauptstadt zwei Passanten getötet und drei weitere verletzt. Die Polizei erschoss ihn dann nach einer Rangelei mit Passanten. Er habe eine Bombenattrappe am Körper getragen, sagte der Chef der britischen Anti-Terror-Polizei, Neil Basu."

    https://www.express.de/news/panorama/nach-messer-attacke-mann-wird-zum-helden-von-london---er-hat-zuvor-eine-frau-ermordet-33543390

  67. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    22. Dezember 2019 22:10 - Lernt Europa endlich aus dem Brexit?

    OT---aber ein Video möchte ich Ihnen empfehlen:

    "Die BEFREIUNG und UMERZIEHUNG des deutschen Volkes - Vortrag"

    https://www.youtube.com/watch?v=U4ixrgQv8a8&t=1017s

    Ein ZITAT daraus von Winston CHURCHILL:

    "Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem 2. Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mehr mitverdienen konnte."

    Quelle:

    CHURCHILL zu Lord Robert Boothby, zit. in: Sidney Rogerson, Propaganda in the Next War, Vorwort zur 2. Auflage 2001, ursprünglich 1938 erschienen.

    Winston Churchill, Der Zweite Weltkrieg, Scherz, München 1960.

    Winston Churchill in seinen Erinnerungen".

    Das läßt tief blicken!

  68. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    16. Dezember 2019 11:55 - Bücher zum Lesen und Schenken

    Um nicht stückeln zu müssen, schreibe ich meine Gedanken als Antwort für @glockenblumen als Kommentar! Sie schrieb: "NACHRUF AUF DIE WELTBEGLÜCKERIN"

    Es war damals schon sehr verblüffend, mit welch' absurder Eile Angela MERKEL nach FUKUSHIMA das ENDE der deutschen ATOMSTROM-GEWINNUNG diktatorisch verkündet hatte! Dabei bedarf doch so ein einschneidender Beschluß für die Zukunft eines Landes und seiner Bürger doch íntensivster BERATUNGEN und UNTERSUCHUNGEN, vor allem aber eines effektiven Ersatzes für die saubere kostengünstige Atomstrom-Gewinnung!

    Irgendwie sah diese Eile danach aus, als hätte die Schließung sämtlicher deutscher AKW schon längst zu ihrer Agenda gehört---man mußte bloß auf irgendein Ereignis warten, und sei es noch so unangebracht, um endlich zu handeln. CUI BONO???

    MMn gehörte der Abschied von der ATOMSTROM-Erzeugung zum PLAN, die DEUTSCHE WIRTSCHAFT zu RUINIEREN---es war nur noch eine Frage des Zeitpunkts, der einigermaßen der erstaunten Bevölkerung "ERKLÄRBAR" war! Da störte es kein bißchen, daß dt. AKW niemals Opfer eines TSUNAMIS werden könnten.....

    MERKEL ist a la longue nicht nur für Deutschland, sondern für ganz Europa ein schlimmeres Übel als HITLER!
    Nach HITLER konnte Deutschland wieder aufgebaut werden und war "als Deutschland wiedererkennbar"!

    Nach MERKEL wird Deutschland für immer zugrunde gerichtet sein---und mit ihm Europa!

  69. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    11. Dezember 2019 20:59 - K.O.-Sieg für Tschechien über Österreich

    Aha, das war ja zu erwarten: Der durch den Faustschlag eines MIGRANTEN getötete 49-jährige deutsche Feuermann ist so quasi selber schuld, wenn er gleich wegstirbt, weil er einen Fausthieb nicht aushält! Und der 17-jährige MOSLEM wollte das bestimmt nicht!

    Da haben wir's ja schon!

    "Nach dem tödlichen Streit in Augsburg spricht nun ein Freund des mutmaßlichen Haupttäters. Wie der Mann im Gespräch mit RTL erklärt, sei der Tatverdächtige eher ein Mensch, der Konflikte scheue. „HALID ist ein sehr netter Mensch, ein herzlicher Mensch. Er nimmt jeden gerne auf, wenn es jemanden schlecht geht“, erklärt der Mann, der lieber anonym bleiben möchte."

    Mir kommen die Tränen!

    Satire aus!

    Martin SELLNER: "!! Wahnsinn: AUGSBURG nennt Tötung "TRAGISCHER VORFALL" & Antifa schändet Trauerkranz"

    https://www.youtube.com/watch?v=l9OWCT6mj24

    Hören Sie Jens JESSEN, Kulturchef der "ZEIT" zu einem anderen sog. "Tragischen Vorfall"! Bei dessen Worten stockt einem der Atem!

    .....................................................................................

    Und hier basteln die VERTEIDIGER des "mutmaßlichen" moslemischen MÖRDERS an der UNSCHULD ihres Mandanten:

    "Augsburg: Jugendliche schlagen Feuerwehrmann tot - Dash-Cam-Video zeigt Auseinandersetzung"

    https://www.merkur.de/bayern/augsburg-feuerwehrmann-video-koenigsplatz-schlaegerei-polizei-tot-details-13279064.html?utm_source=pushwoosh&utm_medium=push&utm_campaign=webpush

  70. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    11. Dezember 2019 14:35 - K.O.-Sieg für Tschechien über Österreich

    Um Himmels willen, die heilige GRETA ist wieder einmal zornig! Da spricht man dann wahrscheinlich von HEILIGEM ZORN, der ja, wie man weiß, keine Sünde ist und den strahlend glänzenden Heiligenschein nicht trübt! ;-)

    THUNBERG HÄLT GROSSE REDE BEI KLIMAKONFEREN

    Greta erzürnt wegen Merkel, Trump und Co.: „Das ist Irreführung!“

    https://www.merkur.de/politik/greta-thunberg-klimakonferenz-rede-madrid-wissenschaftler-warnung-event-alarm-aktivistin-zr-13284936.html?utm_source=pushwoosh&utm_medium=push&utm_campaign=webpush

  71. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    10. Dezember 2019 22:55 - Sport – wo noch Regeln gelten

    Sehr empfehlenswertes Video:

    Stefan MAGNET: "Interview: AFRIKA-EU-Grundrechte und die Folgen"

    https://www.youtube.com/watch?v=ag-tVNqxtbc&t=1667s

    Gespräch: Stefan MAGNET, Kornelia KIRCHWEGER, Roland PENTZ. —

    "Das EU-Parlament entschied 2019 die sogenannten „Grundrechte von Menschen afrikanischer Abstammung in Europa“ zu stärken. Während Mainstream-Medien zu dieser Entschließung beharrlich schwiegen, stieß mein Video, indem ich das Vorhaben bekannt machte, auf enormes Interesse: https://www.youtube.com/watch?v=_IZd1 ...

    In meiner Telegram-Gruppe (https://t.me/stefanmagnet ) fragte ich, ob Interesse bestünde, bei diesem Thema weiter zu forschen. Die Antwort war eindeutig JA und deshalb wird nun das ausführliche Gespräch mit zwei Afrika-Kennern in voller Länge ausgestrahlt.

    Meine Gesprächs-Partner:

    Mag. Kornelia KIRCHWEGER. Sie bereiste immer wieder beruflich, privat und aus humanitären Gründen Afrika und kennt das afrikanische Leben abseits der vermittelten Scheinwelt durch Mainstream-Medien.

    Roland PENTZ lebte mehrere Jahre als Auswanderer in Afrika und kennt daher auch das kulturelle, tägliche Leben.

    Beide Experten sind sich einig: Menschenmassen aus Afrika sind in Europa NICHT INTEGRIERBAR. Wer als Politiker so etwas forciert, billigt und fördert ein heraufziehendes Chaos."

    PS: Wäre ich noch jung, dächte ich allen Ernstes ans Auswandern, denn Österreich wird schon in zehn Jahren mit der Heimat, wie ich sie liebe und im Herzen trage, nichts mehr zu tun haben.....

  72. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Dezember 2019 21:14 - Finanziert Trump die Gewerkschaft?

    OT---aber gestern flatterte mir eine neue Hiobsbotschaft ins Haus: Jetzt ist der dräuende "Klimawandel / die ERD-ERHITZUNG (O-Ton Lothar LOCKL!) also um eine Facette reicher!

    "Hitze verkürzt Schwangerschaften"

    https://science.orf.at/stories/2995236/

    Also, das ist aber ein ziemlich alter Hut: Hochschwangere sollen sich im Hochsommer möglichst nicht der Sonne aussetzen, bei frühen Schwangerschaften kann große Hitze zu einem Abortus führen. Und wenn ein Gewitter im Anzug ist, stehen Gynäkologen immer parat! Alles nicht neu!

    Allerdings frage ich mich bzgl. oben erwähnter Klimaerwärmungs-Folge, warum ausgerechnet im doch sehr heißen AFRIKA die Geburtenrate so besonders hoch ist! Da dürfte die Sonne einen speziellen Brutkasten-Effekt haben! Die Bewohner AFRIKAS vermehren sich alle zehn Tage um eine MILLION kleiner Negerlein!

    Video-Tipp: Markus GÄRTNER: "Massenproteste bei uns nicht in Sicht"

    https://www.youtube.com/watch?v=A-bv-gwjafA

  73. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    29. Dezember 2019 23:02 - Europa: Wie auch das beste Projekt in den Abgrund führen kann

    OMA, die alte UMWELTSAU wurde kurzerhand in eine alte NAZISAU umgeändert, aber auch das kam in Deutschland gar nicht gut an!

    Sehr gute Videos von Markus GÄRTNER:

    "WDR - Das Publikum fordert Konsequenzen"

    https://www.youtube.com/watch?v=ut9qDeVs24A&t=5s

    "Das Publikum geht auf die Barrikaden"

    https://www.youtube.com/watch?v=-GRhX55I25M&t=29s

    Martin SELLNER:

    "Erst Umweltsau, jetzt Nazisau"

    https://www.youtube.com/watch?v=Zmnz4XIV4HM

    "Ist meine Oma eine Umweltsau"

    https://www.youtube.com/watch?v=qgh8mn0r88U

    Und dann der WEHLEIDIGE WDR---erbärmlicher geht's wirklich nimmer:

    "WDR-Kinderchor sorgt für Empörung"

    https://www.youtube.com/watch?v=wTT2eG5dw3Y&t=29s

    Vielleicht werden die Deutschen wenigstens jetzt wach und merken, wie sie sich Jahrzehnte lang zum Narren machen haben lassen! Auch ein hundsgemeines "Lied" kann der Tropfen sein, der ein Faß zum Überlaufen bringen kann! Wollen wir's hoffen!

  74. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    20. Dezember 2019 21:18 - Demokratiefeindliche EU-Irrwege von Katalonien bis zur Abtreibung

    OT---aber sehr sehenswertes Video von einem aufrechten FPÖ-Politiker:

    "Hans-Jörg JENEWEIN - NO WAY! - Über den Schmäh mit den Klimaflüchtlingen"

    https://www.facebook.com/HJJenewein/videos/no-way-über-den-schmäh-mit-den-klimaflüchtlingen/2637848932998251/

  75. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    30. November 2019 21:02 - Die armen Messerstecher

    Bis jetzt wurde noch mit keiner Silbe erwähnt, welcher Provenienz der (mutmaßliche!!!) Londoner MESSER-MÖRDER ist. Nur der Name verrät, daß er ein Mohammedaner ist.

    Hat sich der moslemische Bürgermeister von London zerknirscht für seinen Glaubensbruder 1000-mal entschuldigt?
    Ist der moslemische Bürgermeister von London im schwarzen Anzug zu den Angehörigen der von seinem Glaubensbruder Getöteten gegangen, um diesen seine Anteilnahme zu zeigen?

    Vielleicht sollte man doch einmal eine etwas barbarische (aber ungefährliche) Strafe für moslemische Attentäter ankündigen und auch ANWENDEN---zur Abschreckung! Man übergieße tote wie lebende Moslems, die einen "Ungläubigen" schwer verletzt oder getötet haben, mit SCHWEINEBLUT ÜBERGIESSEN! Und in Haft müßten sie als Strafe ab und zu Schweineblut trinken! Das würde sich in Terroristen und Messerstecherkreisen herumsprechen! Mit den 72 Jungfrauen im Paradies wär's dann wohl nichts!

    PS: "Im Zentrum von Den Haag hat ein Mann mit einem Messer um sich gestochen und drei Minderjährige verletzt."

    Dieser nicht ungefährliche Messerangriff wurde heute bei uns nicht einmal mehr erwähnt.....

  76. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    30. November 2019 14:16 - Die armen Messerstecher

    Also, wenn es einen österreichischen Politiker gibt, der nicht nur Ordnung im österr. Saustall zu machen absolut fähig ist und zugleich eine zweite Invasion gigantischen Ausmaßes von Mohammedanern aus aller Herren Länder---in jeder nur möglichen Farbschattierung---von unserer Heimat, die man uns strittig macht, FERN ZU HALTEN, dann fällt mir nur Herbert KICKL ein---und dann lange keiner! KURZ kann/will/darf es nicht.
    Heute im Mittagsjournal war Herbert KICKL als Gast geladen und war BRILLANT WIE IMMER!

    Aber die Entscheidung, wer bei uns in Ö regieren darf, wird nicht von uns Österreichern gefällt, sondern von AUSSEN---von SOROS und CO. SOROS ist der verlängerte Arm der Rothschilds und deren Glaubensbrüder, die lieber im Hintergrund weltweit die Fäden ziehen. SOROS wünscht die GRÜNEN in der Regierung---unsere Wünsche diesbezüglich sind nicht einmal Nebensache. Schöne Neue Welt(ordnung)!

  77. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    19. Dezember 2019 20:57 - Weil das Rektorat schläft: Jetzt schützen Rechte Uni-Vorlesungen

    Das war eine überaus erfreuliche Aktion! Nur weiter so!

    Allen, die sich gegen den linken Pöbel, der der Ansicht ist, die Unis wären nur für die LINKSEXTREMISTEN da, mutig gestellt haben, verdienen größten Applaus!

    Die RECHTEN kämpfen für die FREIHEIT der LEHRE, die längst nicht mehr gewährleistet war!

  78. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Dezember 2019 09:19 - Johnson: Ein Grund zur Freude

    Weiter unten hat @Saile sich zu CHURCHILL mMn sehr treffend geäußert und abschließend geschrieben:

    "Speichelleckerisch von der BRD bekam er in Aachen der Karlspreis."

    Daraufhin habe ich die Liste der "KARLSPREIS-TRÄGER" ergoogelt---bis auf eine Handvoll durchaus anständiger Träger dieses Preises sind diese Leute durch die Bank ganz miese Typen!

    Beim Googeln entdeckte ich, daß es einen frischgebackenen Karlspreis-Träger gibt:

    "Karlspreis geht an rumänischen Präsidenten Klaus IOHANNIS"

    Das freut mich für ihn, den Siebenbürger Sachsen. Stutzig macht mich nur der Satz:

    "Der 60-jährige Iohannis ist seit 2014 Präsident Rumäniens und gilt in Osteuropa als Gegengewicht zu dem anti-europäischen ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban und der rechtsnationalistischen polnischen Regierungspartei Recht und Gerechtigkeit (PiS)."

    Diese Begründung entwertet leider den Preisträger.....

    https://www.dw.com/de/karlspreis-geht-an-rum%C3%A4nischen-pr%C3%A4sidenten/a-51670436

  79. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    30. November 2019 09:32 - Die armen Messerstecher

    Wir einfältigen Eingeborenen der so verdammenswerten National-Staaten der EU haben offensichtlich noch immer nicht begriffen, daß ein ordentliches MESSER einfach zur Grundausstattung von MOSLEMS aller Farbschattierungen gehört; OHNE MESSER fühlt sich ein gestandener Mohammedaner einfach NACKT!

    Wir einfältigen Eingeborenen müssen zur Kenntnis nehmen, daß wir uns endlich an die Gepflogenheiten unserer moslemischen Mitbürger gewöhnen müssen!

    Daß gelegentlich Ungläubige in so ein griffbereites MESSER rennen, fällt unter Kollateralschaden. Passiert ja eh nicht jeden Tag! Gönnen wir doch den lieben Mitmenschen moslemischen Glaubens, daß sie durch so eine Tat, nämlich das Abmurksen eines Ungläubigen, in ALLAHS Sinn handeln und von diesem im Jenseits belohnt werden.
    Sie alle arbeiten hart daran, ihrem ALLAH endlich den europäischen Kontinent zu Füßen zu legen! Alle bisherigen Versuche der letzten Jahrhunderte sind gescheitert, deshalb gehört dieser Makel ausgelöscht. Diesmal wird's klappen!
    ALLAHU AKBAR!


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung