Abonnenten können jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten und viele andere Vorteile. Ein Abo (10 Euro) ist jederzeit stornierbar. Nicht-Abonnenten können Artikel und die "Spannend"-Hinweise zu Texten anderswo erst nach 48 Stunden lesen. 

weiterlesen

Lagarde – das wird ja noch schlimmer

Irgendwie haben ja viele geglaubt oder zumindest gehofft, mit der Französin Christine Lagarde an der Spitze der Europäischen Zentralbank käme nach dem Italiener Mario Draghi eine Normalisierung. Schließlich macht die französische Staatsschuld prozentuell nur wenig mehr als die Hälfte der italienischen aus, was das hemmungslose Gelddrucken reduzieren sollte. Doch weit gefehlt. Lagarde sendet Signale aus, dass es noch schlimmer werden soll.

Das ist für Sparer eine genauso schlechte Nachricht wie für die Banken. Das wird zu weiterer Aufblähung der jetzt schon gefährlich vollen Blasen bei Immobilien und Aktien führen. Das verhindert weiterhin, dass todkranke Unternehmen neuen, zukunftsweisenden Platz machen und ihnen die knappen qualifizierten Arbeitskräfte überlassen. Können sie sich doch weiterhin mit Billigkrediten vor der Pleite retten.

Gewiss: Die gegenwärtige Flaute ist nicht gerade eine ideale Zeit, um Zinsen zu erhöhen. Da rächt es sich jetzt doppelt, dass Vorgänger Draghi während der letzten Konjunkturjahre den Geldhahn fahrlässig weit offen hat lassen. Dennoch schockiert es, jetzt von Lagarde in Hinblick auf die Negativzinsen zu hören: "Es gibt bei allem einen Boden, aber den haben wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht erreicht."

Noch mehr schockiert es, wenn die EZB-Präsidentin jetzt mehrmals ausdrücklich sagte, dass sie die Klimapolitik in ihre Überlegungen einbeziehen will. "Klimawandel und Umweltschutz sollten für jede Institution im Mittelpunkt stehen." In den vertraglichen Grundlagen für die EZB steht allerdings kein Wort von diesem "Mittelpunkt".

Diese Akzentverschiebung kann nur bedeuten: "den EZB-Geldhahn auf" nun auch für Klimaprojekte, selbst wenn diese keinen ökonomischen Sinn ergeben. Denn hätten sie den, dann bräuchte es ja keine Berufung auf den Klimawandel, um ihre Finanzierung zu sichern.

Ganz zufällig kann die EZB mit dem Klima-Argument die Politik des Gelddruckens fortsetzen – unbegrenzt lange. Ganz zufällig kann sie dadurch weiterhin der von Brüssel geförderten neuen Regierung Italiens alle Folgen einer Zinsnormalisierung ersparen. Ganz zufällig fügt sich diese neue Politik der unabhängigen(!) EZB nahtlos in den sogenannten "Klimanotstand" des EU-Parlaments und in den "Green Deal" der neuen Kommissionspräsidentin.

Es ist halt nur schlicht vertragswidrig und ökonomisch brandgefährlich.

Ich schreibe in jeder Nummer von Österreichs einziger Finanz- und Wirtschafts-Wochenzeitung "Börsen-Kurier" die Kolumne "Unterbergers Wochenschau".

zur Übersicht

einen Kommentar schreiben

Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorTempler
    32x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Dezember 2019 06:23

    Es hieß immer Frauen an die Macht, da die Testosteron gesteuerten Männer mit ihrem Machogehabe in Kriege steuern.

    Jetzt treiben uns diese WEIBER in den Abgrund.

    MERKEL
    VON DER LEYEN und
    LAGARDE

    Letztere hat sich ihren Französischen Finanzelite- und Logenbruder Macron angefordert, dass sie alles tun werde, was befohlen wird.

    Alle 3 WEIBER sind Empfehlsempfänher*Innen und Politdarsteller*Innen, ideologische Marxist*Innen wie Merkel oder verurteilte Verbrecher*Innen wie LAGARDE.

    Gute Nacht Europa.

  2. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
    24x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Dezember 2019 08:59

    Es wird Zeit wieder einmal an meine hochkomkplexen Forschungsergebnisse (mittlerweilen darf sich ja jeder Forscher nennen, also auch Old-Franzboy) zum Umgang Österreichs mit der EU zu erinnern:

    1. Raus
    2. Raus
    3. Raus

  3. Ausgezeichneter KommentatorWalter Klemmer
    21x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Dezember 2019 04:43

    Es zeigt sich immer mehr wie das Hirngespinst des menschengemachten Klimawandels alle Lebensbereiche bestimmen soll, um einer Mafia den Geldhahn zu öffnen...

    Steuern, Finanzwesen, EU-Politik, Bildung, Wahlen, Wirtschaft, Moral!, Wissenschaft, Medienpropaganda....

    Jetzt ist die Klimadiktatur da. Wiedereinmal eine Propagandadiktatur wider wissenschaftliche Prinzipien.

    Der Rest der Welt (China, USA, Indien) wendet sich kopfschüttelnd von der nächsten EU-Idiotie ab.

    Die 5 Sargnägel der EU:

    Verspottung der christlichen Familie, Ehevermeidung und Ehezerstörung: Singleboom und Scheidungen,

    Kinderverhinderung und Kindermord. Eine Million ungeborene Kinder landen in der EU pro Jahr ermordet und weggewischt im Mistkübel.

    Gelddrucken, um eine gigantische Immoblase zu ermöglichen und linke Schuldenpolitik künstlich am Leben zu erhalten.

    Islam: bildungsfeindlich, terroristisch intolerant, Parallelgesellschaften mit eigenem Rechts- und Wirtschaftsbereich, Bürgerkrieg ist schon da: Die Polizei darf in vielen EU Staaten viele Gebiete gar nicht mehr betreten!
    Mohammeds Schwert wird mit Dummheit in die EU getragen.

    CO2-Märchen: Mit dem CO2 Gott, dem alles unterstellt wird, sieht der EU Bürger die drei Hauptprobleme oben gar nicht mehr.
    Betrunken vom CO2-Wein taumelt er kinderlos auf Inflation und Mohammeds Schwert zu, wie ein besoffener Sandler ist der EU Bürger für den Rest der Welt.

    Trauriges Ende des deutsch-französischen Einigungsprojekts, das in der Idolatrie untergeht: Das Schwert Mohammeds, das den verbliebenen Rest bedroht und beseitigt.

    Gute Nacht Europa. Guten Morgen das Kalifat.
    (Den Kindern gehört die Zukunft! Die haben nur die Mohammedanhänger, Der Europäer lässt sie ermorden)

  4. Ausgezeichneter Kommentatorkremser
    20x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Dezember 2019 10:40

    Lagarde ist zuerstmal eine verurteilte Schwerverbrecherin. Reputationsmäßig stelle man sich vor, dass HC Strache, der weder angeklagt noch verurteilt wurde, Finanzminister von Ö wäre.
    Hat man das mal verstanden, dann kann man sich vorstellen, dass die Leute, die schützend die Hand über Lagarde hielten, dafür auch etwas einfordern werden. Sie sitzt also nicht zufällig dort, sondern ist viel mehr ein genialer Schachzug der Globalisten in der EU die Nationalstaaten aufzulösen und die Bevölkerungen zu versklaven. Und nochmals, mit unserer wahrscheinlichen Regierung sind wir mittendrin und es gibt niemand der sich dagegen stellen kann. Kickl kann ins Mikrofon bellen, aber das wars auch schon.

  5. Ausgezeichneter Kommentatoroberösi
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Dezember 2019 10:13

    Und wenn du glaubst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein kleiner Gefreiter daher und mischt ordentlich auf...
    Man ist fast geneigt, zu sagen: hoffentlich!

    Und alle, die jetzt von diesem System profitieren, die Politlinge, Großkonzerne, die "für" das Klima genauso produzieren wie dagegen, die parasitären Klima-, Gender- und was weiß ich was-"Wissenschaftler*Innen, die systemfinanzierte Medien- und Kulturblase, all jene, deren Hauptbeschäftigung in den letzten Jahren überwiegend darin bestand, Steuergeld, das Geld der anderen also, abzugreifen, werden dann mit vorwurfsvoll geweiteten Kuhaugen fragen: "Wie konnte es nur soweit kommen? Wir, also wir waren ja eigentlich von Beginn an dagegen, im Widerstand sozusagen..."

    Genauso wahrscheinlich aber ist, daß alles so weiter geht. Daß es täglich schlimmer wird in einer globalen, grenzenlosen Welt voller Gerechtigkeit, Gleichheit und Glück. Und die Masse abgespeist wird mit ihrem täglichen Soma.

    Wenigstens noch ein paar schöne Jahrzehnte gehabt, vorher...

  6. Ausgezeichneter KommentatorBürgermeister
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Dezember 2019 07:38

    Wie heißt es so schön: Die Schulden von heute sind die Steuern von morgen. Da bin ich aber froh, das wir eine so nachhaltig denkende Uschi an der Spitze haben (Sarkasmus aus).

    Man vernichtet ganze Branchen und ersetzt sie durch lebensunfähige Subventionsempfänger. Was bei der Landwirtschaft schon lange so üblich ist, bei den Medien seit ca. 10 Jahren, zieht jetzt auch in die Industrie ein. Es ist eine stille Verstaatlichung, ganz anders als in Venezuela. Historisch erprobt wurde es bei den amerikanischen Ureinwohnern - man vernichtet die Lebensgrundlagen und schon gehört einem alles - ohne großen Kampf. Die gesetzlichen CO2-Regelungen ab 2025 sind physikalischer Schwachsinn, Umweltschutz sieht anders aus. Aber unser schwarzhaariges Trutscherl hat lächelnd zugestimmt.

    Ich sehe es aufgrund meines Alters mit einer gewissen Entspannung, die Klimaidioten demonstrieren für ihre eigene finanzielle Schächtung. Man wird ihnen ihren Wunsch erfüllen.

    Ob dieser "new green deal", genaugenommen erstmal ein Bankenrettungspaket diese wirklich "rettet" sei dahingestellt. Subventionsabsahner die ihre Schulden nur durch Zuschuss öffentlicher Gelder begleichen können werden diese Branche mittelfristig noch in viel tiefere Probleme reißen. Was kommt danach? Das "Weltall-Rettungspaket", der Planet scheint ja mittlerweile schon zu klein zu sein.

  7. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Dezember 2019 11:36

    OT Innsbruck ist grün, super GR Sitzung: Bettelverbot aufgehoben. Parkgebühr in der Kurzparkzone um 43% erhöht.

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter Kommentatorkremser
    20x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Dezember 2019 10:40

    Lagarde ist zuerstmal eine verurteilte Schwerverbrecherin. Reputationsmäßig stelle man sich vor, dass HC Strache, der weder angeklagt noch verurteilt wurde, Finanzminister von Ö wäre.
    Hat man das mal verstanden, dann kann man sich vorstellen, dass die Leute, die schützend die Hand über Lagarde hielten, dafür auch etwas einfordern werden. Sie sitzt also nicht zufällig dort, sondern ist viel mehr ein genialer Schachzug der Globalisten in der EU die Nationalstaaten aufzulösen und die Bevölkerungen zu versklaven. Und nochmals, mit unserer wahrscheinlichen Regierung sind wir mittendrin und es gibt niemand der sich dagegen stellen kann. Kickl kann ins Mikrofon bellen, aber das wars auch schon.


alle Kommentare

  1. fredausdersüdsteiermark (kein Partner)
    18. Dezember 2019 12:08

    Sehr geschätzter Herr A.U., wir werden in sehr naher Zukunft ganz andere Sorgen haben als "unser Erspartes". Dann haben Konto- und Depotauszüge vielleicht noch eine Funktion als Klopapierersatz oder Anzündhilfe für den Schwedenofen. Ich persönlich glaube nicht, dass es bis zum Komplettkollaps in Europa noch 3 Jahre dauert. Egal, was dem Zombie Lagarde angeschafft wurde, ob Zinserhöhung, -senkung oder mit dem rechten Fuss zuerst aus dem Bett steigen. Der Knall ist unabwendbar. Die braven Sparer können sich ihr Erspartes aufselchen. Es ist unerheblich, ob sie Sparbücher, Bargeld, Gold, Silber, Wertpapiere, Zinshäuser oder Schnaps bunkern.

  2. Der Realist (kein Partner)
    17. Dezember 2019 16:57

    Und hierzulande kommt demnächst Kogler mit seiner Perchtentruppe, wir werden uns noch wundern, was alles möglich ist. Der größte Verlierer wird allerdings Wastl Kurz sein, bei der nächsten Wahl zumindest.

  3. Kapuzerer (kein Partner)
    17. Dezember 2019 13:55

    Der ORF treibts bunt!
    Heute Morgenjournal: Laut Ansagerin heißt der ÖAAB nicht mehr Österreichischer Arbeiter- und Angestelltenbund sondern Österreichischer Arbeitnehmer- und Arbeitnehmerinnenbund!
    Weiß die das nicht besser oder tut sie es absichtlich?

    Ja, ich weiß, ist eigentlich eh wurscht, aber dass wirklich jedem Schmarrn nachgegangen und "geschlechtergerecht" umgeschustert wird ist doch erstaunlich!

    • Kapuzerer (kein Partner)
      18. Dezember 2019 12:10

      Grrrrrrrrrrrrrr, ich muss mich leider korrigieren, hab da was verschlafen, dieser Bund nennt sich jetzt wirklich so!
      Ist also auch zu einem feministischen Verein verkommen - somit überflüssig!

  4. Fantasma (kein Partner)
    17. Dezember 2019 12:22

    Was die Frau will ist sichtlich hirnteppat.
    Können wir nicht aus diesem Verein aussteigen? Wo die ganzen Pleitiers von Griechenland bis Italien das Sagen haben?
    Ab durch die Mitte, bevor alles zusammenbricht!

    • fredausdersüdsteiermark (kein Partner)
      18. Dezember 2019 12:29

      @Fantasma, wieso soll die Frau hirnteppat sein? Die macht genau das, was ihr befohlen wurde. Aber da du ja offensichtlich eine Meinung zur EZB Zinspolitik hast, ersuche ich um einen Vorschlag, welche Zinshöhe deiner Meinung nach derzeit die richtige wäre. Nur so circa. Unter Würdigung etwaiger Nebenerscheinungen. Würd mich echt interessieren. Es ist ausdrücklich nicht mein Ziel dich irgendwie blosszustellen, doch wäre es durchaus möglich, dass du beim Begründen deiner Meinung zur Einsicht kommst, dass die Titanic EU längst am Ende ihrer Reise angekommen ist. Die EZB- Zinspolitik schenkt einer Handvoll Ratten einige Monate, um den Untergehenden noch ihre letzten Habseligkeiten zu rauben.

  5. Dr. Faust
    15. Dezember 2019 22:08

    OT - "Die Hausdurchsuchungen bei Identitären-Chef Martin Sellner waren laut einem Entscheid des zuständigen Oberlandesgerichts Graz rechtswidrig"

    https://www.vol.at/hausdurchsuchungen-bei-identitaeren-chef-sellner-rechtswidrig/6459020

    https://youtu.be/rgIso_9q23Q

    • pressburger
      16. Dezember 2019 00:05

      Und, wird das Konsequenzen haben ?

    • Undine
      16. Dezember 2019 08:38

      Der ORF berichtete gerade einmal eine knappe Minute lang im Meldungsblock sehr lustlos darüber! Man wollte diese Meldung so schnell und unauffällig wie möglich hinter sich bringen.

  6. Kyrios Doulos
    15. Dezember 2019 21:33

    Das Triumfeminat vdL, Merkel, La Garde ist unsere neue Diktatur.

    Der Green New Deal erinnert mich an den Großen Sprung Vorwärts von Mao Tse Tung. Um eine Idee über Hunderte Millionen Menschen überzustülpen, geht man buchstäblich über Leichen.

    Statt "Kulturrevolution" steht nun "Klimarevolution" auf der Agenda, der sich alle außer (noch?) Polen unterwerfen.

    Europa steht wieder einmal am Rande des Abgrunds. Ich spreche oft mit wirklich klugen Leuten, Akademikern mit einem fantastischen Spezialwissen, das sie in der "freien" Marktwirtschaft erfolgreich zu "Deals" machen. Die allermeisten sind auch bei den 3 brennendsten Themen unserer Zukunft (wie) gehirngewaschen:

    No border, Klima, Euro. Unser Triumfeminat führt uns mit diesen 3 Themen in das nach zwei Weltkriegen mit Kommunismus und Nationalsozialismus in die 3. Hölle.

    Der einzige ganz kleine positive Aspekt: Nach Überwindung der nächsten Hölle wird niemand mehr sagen können, Frauen wären die besseren Menschen.

    • Franz77
      15. Dezember 2019 23:54

      Das hat was!!!!

    • pressburger
      16. Dezember 2019 00:07

      Ein geringer Trost, insbesondere, weil die Überwindung der 3. Hölle mehr ein frommer Wunsch bleiben wird, als die tatsächliche Zukunft.

    • glockenblumen
      16. Dezember 2019 07:22

      ja, das wohin die Quotentreiberei geführt hat, müssen wir nun ertragen.

      normale, echte Frauen sind nicht die "besseren Menschen" sondern genauso gut oder schlecht wie Männer.

      wirklich bösartig und schlecht sind gleichmachereibessesene Frauoide / Weiberinnen
      :-((

    • Yeti
      16. Dezember 2019 11:51

      "Lasst tausend bunte Blumen blühen!" - mein Gott, wie herrlich wird unsere Zukunft werden, wenn wir von solch erleuchteten weisen Frauen angeführt werden!

  7. glockenblumen
    15. Dezember 2019 20:11

    OT

    1.
    ein Jahr Migrationspakt und die die Lüge dahinter:

    https://www.journalistenwatch.com/2019/12/14/ein-jahr-un/

    2.
    "Green Deal" was UvL wirklich plant - Dr. Nicolaus Fest:

    https://www.youtube.com/watch?v=OhlycqFtjds&feature=youtu.be

    3.
    Die Grüninnen planen offenbar, daß man mit "Klimapaß" nach D einreisen darf:

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/plaene-der-gruenen-mit-dem-klimapass-nach-deutschland-einwandern/

    P.S. Achtung, ein Foto von der Obergrünen kann zu schrecklichem Brechreiz führen.... :-(

    4.
    Die totale Überwachung - das übertrifft George Orwell:

    http://www.tawa-news.com/totale-ueberwachung/

    5.
    und Gerald Grosz zu HC Strache:

    https://www.youtube.com/watch?v=HfRgaAGw4yU&feature=youtu.be

  8. Undine
    15. Dezember 2019 18:32

    OT---aber 2015 war offenbar das "WIR SCHAFFEN DAS!" von Angela MERKEL denn doch nicht in jedermanns Sinne!

    "Von wegen "Wir schaffen das" – De Mazières unveröffentlichter Warnbrief von 2015 zu offenen Grenzen"

    "Stefan AUST, der Herausgeber der "Welt", kommentiert in einem aktuellen Beitrag einen offenbar bis jetzt unveröffentlichten Brief des ehemaligen Bundesinnenministers de Maizière an die EU. Das Schreiben zeigt, was 2015 hinter den Kulissen wirklich gedacht wurde."

    "In seinem Schreiben vom 13. Oktober 2015 an den damaligen Ersten Vizepräsidenten der EU-Kommission, Frans TIMMERMANS, und zeitgleich an den Kommissar für Migration, Inneres und Bürgerschaft, Dimitris Avramopoulos, warnt de Maizière in deutlichen Worten vor der Gefährdung der Öffentlichen Ordnung und der Inneren Sicherheit Deutschlands durch unkontrollierte Einreisen."

    https://deutsch.rt.com/inland/95820-von-wegen-wir-schaffen-das-de-mazieres-unveroeffentlichter-warnbrief-von-2015-zu-offenen-grenzen/

    Es gab also durchaus sehr kritische Stimmen in der dt. Regierung, aber MERKEL erwies sich als DIKTATORIN.

    Mir ist ganz schlecht geworden, als ich diesen WARNBRIEF gelesen hatte. Was wäre uns allen ERSPART geblieben, wäre nicht MERKEL am Ruder gesessen!?!

    • Kyrios Doulos
      16. Dezember 2019 10:57

      Die Merkel ist wohl am Ruder gewesen und es gibt keinerlei Milderungsgründe aufzuzählen, solltes es jemals zu einer Art Nürnberger Gericht kommen, das das MerkelRegime untersucht. Was mich wirklich schockiert, ist, daß die vielen hundert Abgeordneten der CDU und CSU in Bund und Ländern immer alles abgenickt haben.
      Was seit 2015 in Deutschland und in ganz West-EU geschieht, ist ein lebendiger Anschauungsunterricht dafür, wie es möglich war, daß Adolf Hitler große geworden war.

  9. Franz77
    15. Dezember 2019 18:08

    Das Klimalügenmaul No. 1 reist standesgemäß 1. Klasse und schickt Foto am Boden sitzend - als hätte die Arme keinen Sitzplatz gekriegt. Jetzt kommt die Lügenwende.
    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/greta-im-ice-deutsche-bahn-reagiert-66711454.bild.html

  10. Franz77
  11. Franz77
    15. Dezember 2019 16:01

    Bezeichnend für Buntland, 4 Jahre nach Flutung, 14 Jahre Ferkel.

    Zwei B-Jugend-Mannschaften spielen ein Fußball- Bewerbsspiel. Die Spieler auf dem Platz haben unterschiedliche Hautfarben und Religionen, sind um die 16, ein Musterbeispiel für Multikulti. Oder?
    In der 2. Halbzeit beschließt eine Mannschaft das Spiel zu beenden, obwohl sie mit 2 Toren Vorsprung führt. Spieler fühlen sich rassistisch beleidigt, sie wurden angeblich von der anderen Mannschaft mit Schimpfworten bedacht.

    Da sich eine Mannschaft weigert, weiter zu spielen, bricht der Schiedsrichter das Spiel ab.

    https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/u16-regionalliga-rassismus-herthas-b-junioren-brechen-spiel-ab-66704484.bild.html

    Aufgehetzt von Medien und Politik begreifen sich viele Migrationshintergrundler als Opfer unserer bösen Gesellschaft (!) und fühlen sich praktisch permanent beleidigt, diskriminiert und als Opfer von rassistischen Umtrieben. Dankbarkeit? Pffff....

    Natürlich gibt es das passende Foto für die Presse.
    -> Über kurz oder lang wird das große Hauen und Stechen losgehen. Was die Autochthonen angeht, habe ich über den Ausgang ein schlechtes Gefühl.

    • pressburger
      15. Dezember 2019 16:21

      In dem zukünftigen grossen Spiel wird es keinen Unparteiischen geben. Die Autochthonen, gegen alle.

    • fredausdersüdsteiermark (kein Partner)
      18. Dezember 2019 13:20

      Ein vielsagendes Mannschaftsfoto. In der Mitte ein Haufen Mustafas und Achmeds samt dazupassendem Trainer. Die halbwegs deutsch aussehenden Buben müssen am Rand stehen. Gratuliere! Die eurasich-negroiden Helden der Rassismusbekämpfung. Ich könnte kotzen!

  12. machmuss verschiebnix
    15. Dezember 2019 14:43

    OT:

    Bis sich diese Erkenntis in Europa verbreitet, ist längst eine ganze Generation gender-verbogen !

    American College Of Pediatrics Reaches Decision: Transgenderism Of Children Is Child Abuse

    https://www.wiseyoungman.com/childabuse.html

    • machmuss verschiebnix
      15. Dezember 2019 14:58

      . . . so ist es mit allem, was die Linken "anpacken" - es endet immer in krankhaft übersteigerten Auswüchsen. Schon klar, daß auch unsereiner heutzutags seine Kinder nicht unnötig so einer Gefahr aussetzt: https://files.catbox.moe/1szhah.jpg . Andererseits , wer von uns war anders unterwegs - sogar beim Schul-Ausflug (od. Schikurs) ? Und ? Sind Sie abgestürzt ? Bin ich abgestürzt . Dann gab es doch irgenwann mal einen "Fall von natürlicher Selektion" bei dem eine Knalltüte meinte, er müsse wie 007 herum-turnen . . . dann kamen die sicheren Lift-Kabinen, und ich will gar nicht wissen wieviele von derlei 007Knalltüten seither eben dort ihre Mutproben absolviert hatten ! ! !

    • machmuss verschiebnix
      15. Dezember 2019 15:01

      ....ff
      Wer von den Mitpostern kannte noch die Material-Seilbahnen von seinerzeit (zu meiner Zeit :))))
      Geh' wasss . . . : (ohne Worte :)))))))

    • pressburger
      15. Dezember 2019 16:28

      Diese Gesellschaft kümmert sich nicht um missbrauchte Kinder. Diese Gesellschaft missbraucht Kinder. Kinder werden im Namen einer feministischen Ideologie zu Zehntausenden umgebracht, diese Gesellschaft hält das töten von Ungeborenen für eine moralische Errungenschaft.
      Die Speerspitzen der Linken, die Grünen haben den sexuellen Missbrauch von Kindern, zu einem ihrer Ziele Erklärt. Nach der Erhebung der Grünen zu Regierungspartei wird es so weit.
      Diese Gesellschaft hat eine missbrauchte Jugendliche zu ihrer Gallionsfigur erhoben. Die Profiteure des Missbrauchs sind die Eltern und die Politiker.

  13. machmuss verschiebnix
    15. Dezember 2019 12:40

    OT:

    "Amazing Polly" nennt ihren neuesten Video-Beitrag » a bit of fun « , es stellt sich aber recht bald heraus, daß sie es sehr wahrscheinlich aus Selbstschutz so tituliert, denn es geht um nichts weniger, als um eine neuerliche Soros-Attacke auf das Britische Pfund . Grund dafür ist der Brexit, die Globalisten wollen mit aller Macht verhindern, daß der Brexit ein Erfolg wird, ein Beispiel dem andere dem folgen könnten !

    Hier werden Zusammenhänge aufgezeigt, welche durchaus plausibel auf eine heraufdräuende Attacke gegen das Pfund schließen lassen


    https://www.youtube.com/watch?v=qlZ_oSA2uP4&feature=youtu.be&t=36

  14. Franz77
    15. Dezember 2019 12:22

    Justiz geht an Grüne. Habedieehre. https://www.oe24.at/

    • machmuss verschiebnix
      15. Dezember 2019 13:18

      da wird einem kotz-übel

    • Wyatt
      15. Dezember 2019 14:41

      ………..und weil bislang kein stichhältiger Beweis für den vom Mensch gemachten Klimawandel erbracht wurde, sind dann alle die den menschlichen Einfluss auf klimatische Entwicklungen bezweifeln, alle Wettererscheinungen nicht dem Klimawandel zuordnen, als Leugner anzuzeigen und strafrechtlich zu verfolgen!

    • Postdirektor
      15. Dezember 2019 15:07

      Das Einzige, aber wirklich das Einzige, worauf man sich dann noch FREUEN kann, ist die/der StargastIn beim Opernball...

    • pressburger
      15. Dezember 2019 16:32

      Was haben Sie von Kurz anderes erwartet ? Die Grünen bekommen alles was sie sich wünschen. Kurz kommt sich besonders gscheit vor. Hat sich den Grünen ausgeliefert. Oder, befolgt er nur die Order seiner Führungsoffiziere in Brüssel und Berlin.

    • Charlesmagne
      15. Dezember 2019 21:01

      @ pressburger

      Ich denke Letzteres wird eher zutreffen, und dabei kommt er sich noch gescheit vor.
      Aber vielleicht ist er doch gescheit und weiß, was als Belohnung für das Wohlverhalten erwarten kann.

  15. pressburger
    15. Dezember 2019 11:24

    Der Mensch ist angeblich lernfähig, aber manchmal dauert es lange, zu lange bis die neuen Erkenntnisse auch umgesetzt werden. Manchmal dauert es so lange, dass die Türe des Völkerkerkers bereits zu sind.
    Ein gelernter DDR Bürger, würde nie in die Versuchung kommen, Lagarde könnte etwas besseres sein als Draghi, oder Leyen mehr zu Vernunft fähig ist als Juncker, oder dass Kurzens Denkvermögen, Kerns Fähigkeiten auf diesen Gebiet, übertrifft.
    Die grosse Masse der EU-West-Untertanen, ziehen es vor, auf das eigene kritische Denken zu verzichten, und gemäss dem posthypnotischen Auftrag der Medien somnanbulistisch durch die Gegend zu tappen.
    Was Draghi und in der Folge Lagarde machen, ist im Auftrag der politischen Gremien der EU, die Enteignung der Menschen in der EU vorzubereiten.
    Immer in kleinen Tranchen. Zuerst EUro Rettung, dann Null Zinsen. Bis jetzt keine Reaktion der, leider, dumpfen Masse. Wieso es niemanden kümmert, dass es auf seine Ersparnisse keine Zinsen bekommt ? Das die Rente, die Pension von Jahr zu Jahr weniger wird.
    Der Trost, die eigene Immobilie, falls vorhanden, billiger zu finanzieren ist, dass sie im Wert steigt, ist trügerisch. Die Immobilien Blase wird platzen, die Investitionen in Immobilien, werden zu Zombie Projekten.
    Minus Zinsen bedeutet auch, die EZB und damit die EU, sind auf die Wirtschaftskrise, die kommen wird, nicht vorbereitet. Die EZB hat kein Instrument um einer Krise zu begegnen.
    Dazu kommt noch die zunehmende Entwertung der Produktionskapazität, der, in der EU verbleibenden Industrie.
    Ausweg aus diesem finanzpolitischen Niedergang ? Es gibt nur einen. Wurde schon früher eingesetzt. Währungsreform. Enteignung. Gestaffelt nach oben, ab einem gewissen Vermögen, kein Umtausch sondern Einzug.
    Und warum das alles ? Nur um ein paar Millionen Afrikaner und sonstige Moslems, in der EU anzusiedeln ? Das Konkursverfahren des Weströmischen Reiches, ist geordneter abgewickelt worden, als der bevorstehende Untergang der EU.
    Es ist UK zu wünschen, dass der English Channel breiter und tiefer wird. Im Falle, dass die Grossadmiralin Uschi, ihre Armada losschicken sollte.

  16. Sensenmann
    15. Dezember 2019 11:23

    Vetrags- und rechtswidrig ist nur, was von Gerichten dazu erklärt wird.
    Wenn es um EZB, Rettungsschirme oder Staatsfinanzierung über die Banknotenpresse geht, wird jedem, der darüber klagt sowohl von nationale Gerichten, wie auch dem obersten Gericht der Sowjetunion, pardon EUdSSR, in ausgefeilter Rabulistik erklärt, daß das alloes völlig rechtskonform sei.

    Die Justiz war schon immer die Hure der Politik.
    Jetzt wird auch der "Klimanotstand" als Rechtfertigung für Enteignung der Sparer und Belohnung der Verschwender und Pleitiers herhalten müssen.
    Auf das Geschwurbel der diversen bolschewistischen Richter warte ich schon gespannt.

    Aber als Trost:; 2/3 der Österreicher wollten diese EU. und runde 96% waren für die Abschaffung des Schillings (weil der Euro eh so hart wie schilling/DM wird).
    Da der Bargeldüberhang des Östertrottels durch die vielen, vielen Ederer-Tausender aber ohnedies so drücken ist, schadet es ihm kaum, wenn durch Negativzinsen dem strotzenden Geldbeutel wohltuende Erleichterung verschafft wird.
    Drängt man sich doch darum, die Rechte der Neger zu finanzieren und für das pöhse CO2 den Ablass zu bezahlen. der Weg zur Arbeit soll auch länger dauern und teurer werden, aber da man bald keine Arbeit mehr haben wird, nimmt der Östertrottel auch das gelassen.

    Alles ganz demokratisch legitimiert.
    Die Bastelstunde im Irrenhaus der türkis(ch) ökobolschewistischen Koalition läuft gerade zur Höchstform auf.
    Wie bestellt, so geliefert!

    • pressburger
      15. Dezember 2019 11:37

      Tempi passati, das waren noch schöne Zeiten. Was uns bevorsteht, dagegen waren die Jahre bis 2019 ein Goldenes Zeitalter.
      Die allgemeine Frage, warum die Menschen nach Jahrzehnten des Lebens im Wohlstand und Sicherheit, den Verlockungen der Bolschewiken erlegen sind, bleibt ein Rätsel.
      Alle bisherigen soziologischen oder massenpsychologischen Hypothesen, zu Erklärung dieses Phänomens greifen zu kurz.
      Plausibel könnte eine Hypothese sein, dass jede schlecht organisierte, auf Lügen aufgebaute Gesellschaft, machtgierige Individuen hervorbringt, die, die absolute Macht, absolute Kontrolle, übernehmen. Mit Hilfe von Mitläufern, Opportunisten, Steigbügelhaltern, nützlichen Idioten, Medien.

    • oberösi
      15. Dezember 2019 15:33

      @ pressburger:
      in Anlehnung an den größten Reichsjägermeister aller Zeiten: wenigstens ein paar gute Jahrzehnte gehabt.

      Aufstieg und Fall einer Zivilisation sind offensichtlich die einzigen historischen Konstanten. Daß es diesmal so flott geht und die Mehrheit dies noch dazu als permanenten Fortschritt interpretiert, hat wohl mit den bisher nicht gekannten Möglichkeiten der Massensuggestion zu tun.

      Also: ein paar Kisten guten Weines und Zigarren, und erste Reihe fußfrei mit Humor aus sicherer Distanz den weiteren "Fortschritt", zumal den unter türkisgrün, abwarten...

      Buchempfehlungen dazu:
      Kleine-Hartlage, Die liberale Gesellschaft und ihr Ende.
      Legutko, Der Dämon der Demokratie...

    • Weinkopf
      16. Dezember 2019 08:35

      @sensenmann, pressburger

      ****************!
      2x ins Schwarze getroffen!

    • Weinkopf
      16. Dezember 2019 08:39

      @oberösi

      Ich schätze Ihre Beiträge.
      Wie Sie allerdings den zukünftigen Entwicklungen „aus sicherer Distanz“ begegnen wollen, ist mir ein Rätsel.

    • pressburger
      16. Dezember 2019 09:28

      @Weinkopf
      Wie ich Herrn Oberösi kenne, wird er schon einen Plan haben.

  17. Almut
    15. Dezember 2019 10:40

    OT
    Ein weiteres, sehr interessantes Video von Oliver Janich zum Thema "Freimaurer, Kosher Nostra, Hollywood & der Klimabetrug":
    https://www.youtube.com/watch?v=BZMR8sOWJY8&feature=youtu.be

    • Franz77
      15. Dezember 2019 15:48

      Sehr gut auch die "Klima-Nostra". Danke!

    • bärwolf (kein Partner)
      17. Dezember 2019 08:26

      Leute, kauft Kämme - wir gehen lausigen Zeiten entgegen!

    • Undine
      17. Dezember 2019 08:49

      @Almut

      Herzlichsten Dank für den Link! Da tun sich Abgründe auf! Und alle Fäden laufen von einer bestimmten Ecke aus und wiederum zusammen!***************+++!

  18. OT-Links
    15. Dezember 2019 10:20

    Da ich das sonstwo sowieso nicht kommentieren darf...Gretalein erklärt nun, sie habe gar nicht "mit dem Rücken an die Wand stellen (und dann abknallen) gemeint, sondern bloß falsch übersetzt. "att ställa någon mot väggen" hieße im Schedischen ja nur, jemanden zur Rechenschaft ziehen.

    So habe ich es recherchiert. Nein, es heißt dort auch das selbe wie bei uns und kommt daher, dass man die Menschen gegen die Wand gestellt hat, um sie zu töten. "Zur Rechenschaft ziehen" ist ja auch eine Drohung und heißt, jemanden bestrafen - und dies muss kein mildes Urteil sein.

    https://de.m.wiktionary.org/wiki/st%C3%A4lla_n%C3%A5gon_mot_v%C3%A4ggen

    "Jemanden zu einer Stellungnahme zwingen, jemandem die Pistole auf die Brust setzen, jemanden so behandeln, dass dieser mit dem Rücken zur Wand steht; wörtlich: „jemanden gegen die Wand stellen“..."

    Der linksgrüne (VP-nahe) Kurier muss das verhaltensauffällige Gör natürlich reinwaschen. Das hätte sie ja gar nicht gemeint - soso, wer ihr dabei ins Gesicht gesehen hat, weiß genau, wie aggressiv diese Klimaheilige ist und wie sie es meint!

    https://kurier.at/chronik/welt/keinen-schritt-weiter-klimagipfel-wird-zum-befuerchteten-fiasko/400703604

    • Postdirektor
      15. Dezember 2019 15:47

      Das Kind Greta wird das meiner Meinung nach gar nicht wirklich verstanden haben, was es da gesagt hat.
      Es hat wahrscheinlich nur wiedergegeben, was die Menschen der riesengroßen Steuerungsgruppe hinter ihm so reden und planen...

    • Franz77
      15. Dezember 2019 15:50

      Die Satansbrut kann nur auswendig lernen was ihr vorgesetzt wird.

    • OT-Links
  19. logiker2
    • OT-Links
      15. Dezember 2019 10:21

      Ja, das ist sehr erfreulich. Nur, der Kurzbeinige wird sich nicht entschuldigen, dass er Sellner vorverurteilt und ihm damit sein junges Leben zerstören wollte!

    • riri
      15. Dezember 2019 23:30

      Noch ein Wunder: die Eurofighter Gegengeschäfte wurden um eine Milliarde EUR
      übererfüllt. Was sagt man jetzt!

  20. zweyfus
    13. Dezember 2019 11:44

    Diese Spampanadeln mit dem Klima gibt es ja nur, weil es uns zu gut geht.
    Schert sich etwa Afghanistan um eine "Klimaneutralität"?
    Ein Krieg gehört her, dass wir wieder normal denken lernen, dann kommt wieder das Fressen vor dem Klima.

  21. Franz77
    13. Dezember 2019 11:36

    OT Innsbruck ist grün, super GR Sitzung: Bettelverbot aufgehoben. Parkgebühr in der Kurzparkzone um 43% erhöht.

    • Undine
      13. Dezember 2019 14:34

      Sind die Grünen erst einmal in der Regierung, werden sie uns erst so richtig das Fürchten lehren!

    • Sensenmann
      15. Dezember 2019 11:25

      Die Tiroler wolten das so. Innsbruck verkommt zum shithole und das ist gut so. Östertrottel lernen nur durch Schmerz. Sicher ist aber nichtmal das.

    • Franz77
      15. Dezember 2019 16:21

      Früher haben die Innsbrucker immer nur bei starkem Föhn (klimawandelbedingt nun Sturm/Orkan genannt) durchgedreht. Jetzt spinnen sie ganzjährig. Versuche eine Fahrspur zu wechseln oder mach´ als Automobilist gar einen Fehler. Ein launisches Hupkonzert erfreut das musische Empfinden, vogelzeigendes Kopfschütteln, oft nettes Winken mit geballter Faust, gibt es gratis dazu. Innsbruck wird gemieden. Im Notfall gibt es noch den Zug. Da wird man schon am Bahnhof nett von Negern begrüßt: "Wolle Droge?" Mein: "Wolle Hund?" erfreut sich immer noch erfrischender Beliebtheit.

    • Rau
      16. Dezember 2019 14:54

      Kommunismus kommt teuer

  22. kremser (kein Partner)
    13. Dezember 2019 10:40

    Lagarde ist zuerstmal eine verurteilte Schwerverbrecherin. Reputationsmäßig stelle man sich vor, dass HC Strache, der weder angeklagt noch verurteilt wurde, Finanzminister von Ö wäre.
    Hat man das mal verstanden, dann kann man sich vorstellen, dass die Leute, die schützend die Hand über Lagarde hielten, dafür auch etwas einfordern werden. Sie sitzt also nicht zufällig dort, sondern ist viel mehr ein genialer Schachzug der Globalisten in der EU die Nationalstaaten aufzulösen und die Bevölkerungen zu versklaven. Und nochmals, mit unserer wahrscheinlichen Regierung sind wir mittendrin und es gibt niemand der sich dagegen stellen kann. Kickl kann ins Mikrofon bellen, aber das wars auch schon.

    • Almut
      13. Dezember 2019 11:18

      "Lagarde ist zuerstmal eine verurteilte Schwerverbrecherin." Na das ist ja die beste Empfehlung für diesen Job!

    • Undine
      15. Dezember 2019 11:16

      @Almut

      ;-))))) !

    • Rau
      15. Dezember 2019 16:59

      Den verlängerten Arm dieser Kamarilla bekommen wir jetzt auch als abartiges Weihnachtsgeschenk. Jetzt wird regieren gegen das Land zum Prinzip erhoben, dem sich alles unterzuordnen hat. Regieren kann man das ja nicht nennen.

  23. oberösi
    13. Dezember 2019 10:13

    Und wenn du glaubst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein kleiner Gefreiter daher und mischt ordentlich auf...
    Man ist fast geneigt, zu sagen: hoffentlich!

    Und alle, die jetzt von diesem System profitieren, die Politlinge, Großkonzerne, die "für" das Klima genauso produzieren wie dagegen, die parasitären Klima-, Gender- und was weiß ich was-"Wissenschaftler*Innen, die systemfinanzierte Medien- und Kulturblase, all jene, deren Hauptbeschäftigung in den letzten Jahren überwiegend darin bestand, Steuergeld, das Geld der anderen also, abzugreifen, werden dann mit vorwurfsvoll geweiteten Kuhaugen fragen: "Wie konnte es nur soweit kommen? Wir, also wir waren ja eigentlich von Beginn an dagegen, im Widerstand sozusagen..."

    Genauso wahrscheinlich aber ist, daß alles so weiter geht. Daß es täglich schlimmer wird in einer globalen, grenzenlosen Welt voller Gerechtigkeit, Gleichheit und Glück. Und die Masse abgespeist wird mit ihrem täglichen Soma.

    Wenigstens noch ein paar schöne Jahrzehnte gehabt, vorher...

    • Undine
      13. Dezember 2019 10:57

      @oberösi

      Leider kann ich Ihnen nur recht geben!*********************+!

    • Wyatt
      13. Dezember 2019 12:19

      auch wenn ich mich wiederhole:
      Ich bin froh und meinem Schicksal dankbar den Großteil meines Lebens in früherer Zeit verbracht zu haben! (Als noch allgemeine Freude herrschte wenn etwas geschaffen wurde und nicht wie heute, wenn wieder einmal Straßen u. effiziente Kraftwerke verhindert oder rückgebaut werden.)

    • pressburger
      15. Dezember 2019 16:45

      Die Entwicklung in Richtung Bolschewismus ist nicht mehr aufzuhalten, der point of no return ist bereits überschritten. Die Feinde der freien Gesellschaft haben alle Positionen besetzt von denen sie die weitere Entwicklung, ihrer Ideologie entsprechend bestimmen können. Die Anhänger der Freiheit werden die verlorenen Positionen nicht mehr zurück erobern können. Die Antwort der Bolschewiken wird stalinistisch sein, die Verschärfung des Klassenkampfes. Genosse Stalin hat erkannt, die Burgeoasie auf dem Rückzug ist am gefährlichsten. Die Abweichler, die Andersdenkenden, die nicht Konformen, müssen mit allen Mitteln bekämpft werden.

  24. Undine
    13. Dezember 2019 09:04

    OT---aber eine zweite BREXIT-Volksabstimmung hätte vermutlich ein ähnliches Ergebnis gebracht! Da hätten sich die Befürworter einer solchen wohl sehr, sehr blamiert! Bin schon auf die Berichte im ORF neugierig---da wird man wieder sehr betroffen, bzw. säuerlich reagieren, weil man bis zur letzten Sekunde auf einen Sieg der BREXIT-Gegner gehofft hatte!

    Ich freue mich für Boris JOHNSON!

    "Ergebnisse der britischen Unterhauswahl 2019"

    https://www.google.com/search?q=Wahlergebnis+GB&oq=Wahlergebnis+GB&aqs=chrome..69i57j0l3.8640j1j7&sourceid=chrome&ie=UTF-8

    Deutlicher könnte eine Wahl nicht ausfallen!

    • Charlesmagne
      13. Dezember 2019 10:54

      Ich freue mich für die Briten. Die riechen schon lange die Entwicklung zu einer Brüsseler Rätediktatur. Sie springen noch schnell ab, bevor die UdESSR unumkehrbar Realität sein wird.
      Deshalb auch meine 100% Unterstützung von Franzens wissenschaftlicher Erkenntnis.
      Es gibt nur einen Weg:
      Raus!
      Raus!
      Raus!
      Aber in Österreich halten K & K die Tür fest zu, wie Honecker einst in der DDR.

  25. Franz77
    13. Dezember 2019 08:59

    Es wird Zeit wieder einmal an meine hochkomkplexen Forschungsergebnisse (mittlerweilen darf sich ja jeder Forscher nennen, also auch Old-Franzboy) zum Umgang Österreichs mit der EU zu erinnern:

    1. Raus
    2. Raus
    3. Raus

    • glockenblumen
      13. Dezember 2019 09:15

      Absolute Zustimmung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    • pressburger
      13. Dezember 2019 09:39

      Wie immer, volle Unterstützung

    • dssm
      13. Dezember 2019 10:20

      @Franz77
      *****
      Ich darf Sie höflich ersuchen Ihre umfangreiche Forschungsarbeit fortzusetzen, denn mir scheint, ein "schnell" vor "Raus" wäre angebracht. Diese Variante sollte intensiv untersucht werden.

    • Majordomus
      13. Dezember 2019 11:09

      @alle: ******************************!!!

    • Franz77
      13. Dezember 2019 11:47

      Sehr geehrter dssm, selkbstverständlich werden die umfangreichen Forschungsarbeiten fortgesetzt. Die Gründung eines Instituts ist in der akuten Andenkungsphase. Eine Untersuchung des "Schnells" ist bereits erfolgt und wurde wissenschaftlich positiv beschieden.

    • Donnerl?ttchen
  26. Undine
    13. Dezember 2019 08:50

    Am 23.9.2013:

    "George SOROS hat sich getraut – wieder einmal. Der miliardenschwere 83-jährige Unternehmer heiratete am vergangenen Samstag die ehemalige Yogalehrerin und Beraterin Tamiko Bolton. Für Soros ist es die dritte Ehe. Zu der privaten Zeremonie kamen unter anderem auch Julia Roberts, Christine LAGARDE und Bono."

    https://www.juedische-allgemeine.de/kultur/plotkes-182/

    Bestens zu der neuen EU-Truppe paßt auch der neue EU-Ratspräsident Charles MICHEL: Vom 11. bis 14. Juni 2015 nahm er an der 63. Bilderberg-Konferenz in Telfs-Buchen in Österreich teil.

    In der EU ist "man" bereits ziemlich "unter sich".....

  27. dssm
    13. Dezember 2019 08:36

    Auch der Staat Österreich profitiert vom Gelddrucken, denn sonst wäre unsere Defizit gleich noch viel höher und die Geschenke, so wie vor dem Wahlkampf, wären undenkbar, weil kein privater Investor so einem Pleitestaat Geld geben würde.
    Die Bürger profitieren also, zumindest die Mehrheit.
    Jene Minderheit die arbeitet und spart, das sind die Trotteln.
    Längerfristig sind alle die Trotteln, ausser den Politikern/Beamten, denn bis dorthin haben diese schon ihre fetten Pensionen gesichert.

    p.s. gerade momentan, wo es gleich mehrere drastische Ozean-Erwärmungen rund um den Erdball gibt, welche aber alle in keinem Klimaprogramm vorkommen und ganz offensichtlich natürliche Ursachen haben, ist es schon Chuzpe zu behaupten, man könnte das Weltklima steuern. Wenn US-Behörden (welche ja eher wirtschaftsfreundlicher als unsere sind) den Fischfang verbieten, aber ohne den Hintergrund nennen zu können, dann ist Feuer am Dach.

    • bert100
      15. Dezember 2019 14:22

      "p.s. gerade momentan, wo es gleich mehrere drastische Ozean-Erwärmungen rund um den Erdball gibt, ....

      Zum Thema "Temperatur steigt jetzt überall schneller als im Rest der Welt" empfehle ich das folgende gut dokumentierte Video:

      https://www.youtube.com/watch?v=ytx_XOnupM8

      [köstlich, wenn nicht die Hetze der Sklaventreiber im Dienste von "Musk und Co", Motto: "Zurück zur Mangelwirtschaft (nur) für den Plebs", so tragisch wäre ...]

  28. Franz77
  29. Bürgermeister
    13. Dezember 2019 07:38

    Wie heißt es so schön: Die Schulden von heute sind die Steuern von morgen. Da bin ich aber froh, das wir eine so nachhaltig denkende Uschi an der Spitze haben (Sarkasmus aus).

    Man vernichtet ganze Branchen und ersetzt sie durch lebensunfähige Subventionsempfänger. Was bei der Landwirtschaft schon lange so üblich ist, bei den Medien seit ca. 10 Jahren, zieht jetzt auch in die Industrie ein. Es ist eine stille Verstaatlichung, ganz anders als in Venezuela. Historisch erprobt wurde es bei den amerikanischen Ureinwohnern - man vernichtet die Lebensgrundlagen und schon gehört einem alles - ohne großen Kampf. Die gesetzlichen CO2-Regelungen ab 2025 sind physikalischer Schwachsinn, Umweltschutz sieht anders aus. Aber unser schwarzhaariges Trutscherl hat lächelnd zugestimmt.

    Ich sehe es aufgrund meines Alters mit einer gewissen Entspannung, die Klimaidioten demonstrieren für ihre eigene finanzielle Schächtung. Man wird ihnen ihren Wunsch erfüllen.

    Ob dieser "new green deal", genaugenommen erstmal ein Bankenrettungspaket diese wirklich "rettet" sei dahingestellt. Subventionsabsahner die ihre Schulden nur durch Zuschuss öffentlicher Gelder begleichen können werden diese Branche mittelfristig noch in viel tiefere Probleme reißen. Was kommt danach? Das "Weltall-Rettungspaket", der Planet scheint ja mittlerweile schon zu klein zu sein.

    • Gerald
      13. Dezember 2019 08:12

      Das "schwarzhaarige Trutscherl" ist eh noch eine der Zurückhaltenderen bei dem Klimatheater. Ihr Grünes Gegenüber bei den Verhandlungen (Gewessler) ist physikalisch genauso ahnungslos, aber deutlich radikaler.

  30. Postdirektor
    13. Dezember 2019 07:30

    Jetzt weiß ich’s.

    Es gibt den Klimawandel.

    Und er ist wirklich an allem schuld.

    Warum?

    Wissenschaftsexperten (das sind die, die nie irren) haben einerseits festgestellt, dass bei Frauen durch den Klimawandel die Geburt früher einsetzt. Und wie wir wissen, je früher eine Geburt einsetzt, umso weniger ist das Gehirn des Kindes ausgereift. Die Kinder kommen daher schon Jahrzehnten immer dümmer auf die Welt.

    Andererseits - am dümmsten und am meisten Blödsinn anrichtend sind die schon länger Erwachsenen…

    Aber jetzt fällt es mir wie Schuppen von den Augen.

    Auch hier ist natürlich der Klimawandel schuld.

    Hitzekoller, Sonnenstiche – sie müssen durch die Erderhitzung zunehmen und somit auch die Zahl der HIRNVERBRANNTEN. Und dass derer immer mehr werden, merken wir doch jeden Tag.

    Und wenn ich mit meinem sicher ebenfalls klimageschädigten Resthirn mühsam weiterdenke, so kommen wir aus dem Desaster nicht mehr heraus.

    Die Menschen neigen dazu, ihresgleichen bei Wahlen zu wählen. Die Dummköpfe -korrekt gegendert muss es wohl DummköpfInnen heißen - werden von immer mehr DummköpfInnen gewählt.

    Und die sollen nun den Kampf gegen das Klima und alles andere auch gewinnen?

    Hiiiiilfe!!!

  31. Josef Maierhofer
    13. Dezember 2019 07:14

    Vertragswidrig, was schert das eine Madame Lagarde ? Hauptsache, es passt in die 'Klima-Ablenkungsideologie' und die Abschaffung Europas kann weitergehen.

    Auch hier wäre zu sagen, die irregeleiteten und betrogenen Wähler haben 'gewählt', obwohl sie die 'Kandidaten' gar nicht gekannt haben, die wurden von den Brüsseler 'Hütchenspielern' und 'Zauberern' aus dem Hut gezaubert.

    Dass die europäische Selbstabschaffung so rasch geht, habe ich nicht erwartet, England ist da gerade noch 'von der Schaufel gesprungen', die können aufatmen und ihr Schicksal selbst bestimmen.

    Wenn ich all das lesen muss, befällt mich tiefer Zorn über den Betrug, der uns beim Beitritt zur EU zuteil wurde, genau, wie auch durch den Betrug, den die EU an uns begeht (mit Hilfe unserer 'Abgesandten', eigentlich Absahner ...) und tiefe Trauer über den Verlust von allem, was unsere Vorfahren hier aufgebaut haben für uns, die wir uns dessen nicht würdig erweisen und alles leichtfertig verspielt haben an die Kapitalisten aus USA, die hier in Gestalt von 'Soros, NGO & Co.' auftreten, denen Österreich mittels der Kurz Regierung den, für die Steuerzahler sündteuren, roten Teppich ausrollt. Geld spielt da keine Rolle, wie für Madame Lagarde ...

    Die Idioten und medial irregeleiteten und betrogenen Bürger haben nun keine Einspruchsmöglichkeiten mehr, sie haben ihre Stimme 'abgegeben'.

    Das alles ersparen sich die Briten ganz klar, es freut mich, dass es wenigstens ein Land gibt, in das man investieren, in das man ziehen kann, wenn hier alles den Bach hinunter gegangen sein wird. Selbstbestimmung, in der EU ein Fremdwort.

    Öxit wäre anzusagen, mit Kurz und Kogler ein Rohrkrepierer, und Österreich schafft sich kollektiv mit der EU ab.

  32. Templer
    13. Dezember 2019 06:23

    Es hieß immer Frauen an die Macht, da die Testosteron gesteuerten Männer mit ihrem Machogehabe in Kriege steuern.

    Jetzt treiben uns diese WEIBER in den Abgrund.

    MERKEL
    VON DER LEYEN und
    LAGARDE

    Letztere hat sich ihren Französischen Finanzelite- und Logenbruder Macron angefordert, dass sie alles tun werde, was befohlen wird.

    Alle 3 WEIBER sind Empfehlsempfänher*Innen und Politdarsteller*Innen, ideologische Marxist*Innen wie Merkel oder verurteilte Verbrecher*Innen wie LAGARDE.

    Gute Nacht Europa.

    • OT-Links
      13. Dezember 2019 06:33

      ************
      Ja, auch Leyen ist nachweislich korrupt. Sie hat auch die Bundeswehr nachhaltig ruiniert und von Deutschen gesäubert.

      https://www.n-tv.de/politik/Absolutes-Armutszeugnis-fuer-von-der-Leyen-article21111573.html

      Beide Füße im Kriminal zu haben, scheint in der EU eine Voraussetzung für höhere Weihen zu sein! Und keiner sagt etwas dagegen. Keiner traut sich. Ebenso wie keiner sagen durfte, dass Juncker ein Trunkenbold ist. Wie in der Breschnew-Ära!

    • Donnerl?ttchen
    • Undine
      13. Dezember 2019 08:34

      "Ursula von der Leyen darf ihren Doktortitel behalten - und Plagiatsexperten wundern sich. Hat Promovieren in der Medizin überhaupt noch einen Sinn?"

      https://www.spiegel.de/lebenundlernen/uni/ursula-von-der-leyen-und-wie-wissenschaftler-darauf-reagieren-a-1081657.html

    • Donnerl?ttchen
      13. Dezember 2019 08:52

      Die Urschel kam zu ihrem Doktorat wie der Pontius ins Credo. ÖXIT

    • glockenblumen
      13. Dezember 2019 08:59

      Das sind keine Frauen!
      Das sind widerliche FRAUOIDE!!!

      Keine normal empfindende Frau würde ihre Heimat, ihr Land und ihr Volk einfach so der Zerstörung preisgeben - ganz im Gegenteil, sie würde bis aufs Blut kämpfen, um ihre Heimat und ihr Volk zu retten!

      Es sind zuviele dieser widernatürlichen Sorte in verantwortungsvollen Ämtern - das haben wir nun von einer völlig verblödeten Quotenregelung und noch hirnkrankeren Genderei!

    • Franz77
      13. Dezember 2019 09:27

      Templer **********
      Extraportion Sternderln für Glockenblumen. ***********************

    • pressburger
      13. Dezember 2019 09:47

      Das trio infernal. eine Untermauerung der Feministen These, Frauen machen die bessere Politik. Frauen machen eine gute Politik, nicht weil sie Frauen sind, sonder weil sie gescheit sind. Maria Theresia, Katharina die Grosse, Margret Thatcher, Elisabeth I, Nancy Reagan, als Beispiele. Männer machen schlechte Politik, nicht weil sie Männer sind, sondern weil sie dumm sind. Barack Obama, Bruno Kreisky, Emanuel Macron, Franz Joseph I, Claude Juncker, Bismarck, als Beispiele.
      Auch das Frausein, schützt vor Dummheit nicht.

    • OT-Links
      13. Dezember 2019 09:52

      Pressburger **********************

    • CIA
      13. Dezember 2019 12:42

      Diese 3 Weiber stehen für die Hexerei und müssen den Logenbrüdern untertan sein. So ist das Gesetz in der spirituellen Welt!

    • Freisinn
      15. Dezember 2019 06:52

      Ein Trio ifernal....

  33. Walter Klemmer
    13. Dezember 2019 04:43

    Es zeigt sich immer mehr wie das Hirngespinst des menschengemachten Klimawandels alle Lebensbereiche bestimmen soll, um einer Mafia den Geldhahn zu öffnen...

    Steuern, Finanzwesen, EU-Politik, Bildung, Wahlen, Wirtschaft, Moral!, Wissenschaft, Medienpropaganda....

    Jetzt ist die Klimadiktatur da. Wiedereinmal eine Propagandadiktatur wider wissenschaftliche Prinzipien.

    Der Rest der Welt (China, USA, Indien) wendet sich kopfschüttelnd von der nächsten EU-Idiotie ab.

    Die 5 Sargnägel der EU:

    Verspottung der christlichen Familie, Ehevermeidung und Ehezerstörung: Singleboom und Scheidungen,

    Kinderverhinderung und Kindermord. Eine Million ungeborene Kinder landen in der EU pro Jahr ermordet und weggewischt im Mistkübel.

    Gelddrucken, um eine gigantische Immoblase zu ermöglichen und linke Schuldenpolitik künstlich am Leben zu erhalten.

    Islam: bildungsfeindlich, terroristisch intolerant, Parallelgesellschaften mit eigenem Rechts- und Wirtschaftsbereich, Bürgerkrieg ist schon da: Die Polizei darf in vielen EU Staaten viele Gebiete gar nicht mehr betreten!
    Mohammeds Schwert wird mit Dummheit in die EU getragen.

    CO2-Märchen: Mit dem CO2 Gott, dem alles unterstellt wird, sieht der EU Bürger die drei Hauptprobleme oben gar nicht mehr.
    Betrunken vom CO2-Wein taumelt er kinderlos auf Inflation und Mohammeds Schwert zu, wie ein besoffener Sandler ist der EU Bürger für den Rest der Welt.

    Trauriges Ende des deutsch-französischen Einigungsprojekts, das in der Idolatrie untergeht: Das Schwert Mohammeds, das den verbliebenen Rest bedroht und beseitigt.

    Gute Nacht Europa. Guten Morgen das Kalifat.
    (Den Kindern gehört die Zukunft! Die haben nur die Mohammedanhänger, Der Europäer lässt sie ermorden)

    • OT-Links
      13. Dezember 2019 05:49

      *************
      Ja, es zeigt sich immer mehr, weshalb man die Schulkinder indoktriniert hat, weil es eben keinen wissenschaftlichen Nachweis für die CO2-Theorie gibt und auch keinen Konsens. Es geht um Geld und Macht. Es kommt eine gigantische Abzocke und Diktatur.

    • Wyatt
      13. Dezember 2019 06:29

      *******
      *******
      …...und die Klima Propaganda wird, begonnen mit Greta - immer aggressiver. Da plärrt z.B. ein auf "seriös" getrimmter panikartig in die TV-Kamera: " warum hört niemand auf die Wissenschaft...………" Und verschleiert gekonnt, dass mit dem Thema vertraute Wissenschaftler längst im Mainstream nicht mehr zu Wort kommen!

      https://kpkrause.de/2019/11/29/die-geburt-einer-genialen-idee/

      https://kpkrause.de/2019/12/07/die-klimaschutz-schmarotzer-in-madrid/

      https://www.achgut.com/artikel/kinder_es_gibt_ein_morgen

    • OT-Links
      13. Dezember 2019 06:41

      Und die Atomlobby durfte auch eine Freude haben!
      "Einige Mitgliedstaaten" verwendeten in ihrem Energiemix Nuklearenergie, heißt es in der Gipfel-Erklärung, auf die sich die Mitgliedstaaten einigten. Besonders Tschechien hatte in den schwierigen Verhandlungen darauf gedrungen, Atomenergie als grüne Energiequelle einzustufen."

      Jetzt ist die Kernenergie schon grün. Unfassbar, wie blöd die heutigen Menschen sind. Wir leben im Desinformationsalter!

    • Gerald
      13. Dezember 2019 08:07

      @OT-Links
      Wenn man rein nur das CO2 betrachtet, dann ist die Kernenergie auch grün.

    • OT-Links
      13. Dezember 2019 08:49

      Es ist nicht einmal sicher, dass die Sonne morgen wieder aufgeht. Wenn Sie verstehen, was ich meine. Exakt ist nur die Mathematik, aber niemand findet einen exakten Kreis in der Natur...

    • pressburger
      13. Dezember 2019 09:53

      Das Ziel der EU, der Grünen Beherrscher der EU, eine CO2 frei Luft.
      Was würde eine Umfrage unter Gymnasiasten mit der wie schädlich ist CO2 in der Atmosphere ? Das Ergebnis könnte durch die Umfrage bei den Lehrern dieser Gymnasiasten ergänzen. Das Ergebnis ?
      Oder eine einfache Frage, beweise, dass, das CO2 für den Treibhauseffekt verantwortlich ist .

    • Donnerl?ttchen
      15. Dezember 2019 09:50

      Bevölkerungsexplosion ist das Grundübel, daher gibt es als Entwicklungshilfe nur Abtreibungspillen , Hilfsteams für Abtreibungen wie bei uns gehandhabt und sonstiger Verhütungskram.





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2021 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung