Poster des Monats Beiträge

Die Hunderttausenden bisher erschienenen Kommentare sind zum unverzichtbaren Teil des Tagebuchs geworden. Um den Autoren einen kleinen Dank für diesen wesentlichen Beitrag abzustatten, werden nicht nur die jeweils meist-belobigten Kommentare zu jedem Blog, sondern auch jeden Monat die drei erfolgreichsten Kommentatoren ausgezeichnet. Dadurch sollen alle Autoren zu einem Wetteifern in der Qualität ihrer Texte ermutigt werden. Das Ranking erfolgt nach der Zahl der im Laufe eines Monats von anderen Abonnenten vergebenen Dreifach-Sterne. Als zusätzliches Dankeschön werden dem Monatssieger jeweils drei Monate Partnerschaft gutgeschrieben. Zusätzlich wird jetzt immer auch der bestbewertete Blog-Eintrag eines Nicht-Partners hervorgehoben.

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    23x Ausgezeichneter Kommentar
    27. September 2015 18:55 - Die Volksabstimmung

    ICH FREUE MICH! Die Roten auf Platz 3 ---wunderbar!
    Aber am meisten freut mich das Ergebnis in WELS! Dort ist die FPÖ erste geworden---mit Abstand!

    ÖVP, SPÖ, GRÜNE und NEOS beklagen, daß der Migrantenansturm ausgerechnet in die Vorwahlzeit gefallen ist. Ich finde, daß dieser ZUSAMMENPRALL mit der REALITÄT zur richtigen Zeit stattgefunden hat, denn die meisten Wähler gewöhnen sich zu schnell an alles, es sei denn, sie erleben persönlich Nachteile.

  2. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    22x Ausgezeichneter Kommentar
    08. September 2015 11:18 - Die Diktatur des Guten

    Die GRÜNEN sind nicht nur das Sammelbecken der Pädophilen und sonstigen Abartigen, sondern auch die Partei der militanten Meinungsterroristen.

  3. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    20x Ausgezeichneter Kommentar
    25. September 2015 13:43 - Das Geheimpapier

    A.U. schreibt:

    "Erst in den letzten Stunden hatte ich diesbezüglich eine Begegnung der dritten Art: Bei einer gesellschaftlichen Begegnung attackierte mich der sonst eher auf äußerliche Ausgeglichenheit Wert legende Sozialminister Hundstorfer ob meiner Texte in diesem Blogs sehr erregt und direkt."

    Tja, lieber Herr Dr. Unterberger, das sind die SOZIS halt gar nicht gewohnt, daß es in Ö ein beliebtes MEDIUM gibt, das sie NICHT unter ihrer KONTROLLE haben!

    In den oberen SOZI-Etagen SCHÄUMT man ganz offensichtlich wegen des AUFMÜPFIGEN KETZERISCHEN, "nicht ganz unpolitischen TAGEBUCHS!! Recht so!

  4. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    20x Ausgezeichneter Kommentar
    12. September 2015 16:16 - Mediale Gehirnwäsche – und wie man sich wehren kann

    Wer hätte sich vor 25 Jahren vorstellen können, daß einmal mitten in Ö die KOPFTUCHFRAUEN mit ihrer Kinderschar das Straßenbild prägen werden?

    Wer hätte sich vor 25 Jahren vorstellen können, daß die Scharia unsere Gesetzgebung aushebeln wird?

    Wer hätte sich vor 25 Jahren vorstellen können, daß in Kindergärten nicht mehr von Weihnachten gesprochen werden darf?

    Wer hätte sich vor 25 Jahren vorstellen können, daß in Schulen und Ämtern auf Wunsch der Moslems das Kruzifix abgehängt wird?

    Wer hätte sich vor 25 Jahren vorstellen können, daß die Grünen, diese selbsternannten Natur- und Tierschützer nicht aufschreien, wenn Schafe GESCHÄCHTET werden?

    Wer hätte sich vor 25 Jahren vorstellen können, daß in unseren Schwimmbädern Mädchen und Frauen vollbekleidet ins Wasser dürfen?

    Wer hätte sich vor 25 Jahren vorstellen können, daß bei ausländischen Straftätern der Name, bzw. die Herkunft nicht mehr genannt werden darf?

    Wer hätte sich vor 25 Jahren vorstellen können, daß wir gezwungen werden, -zig-tausende sogenannte Flüchtlinge ohne Papiere ungestraft ins Land lassen zu müssen?

    Wer hätte sich vor 25 Jahren vorstellen können, daß man schon darüber hinter vorgehaltener Hand munkelt, daß leerstehende Häuser und Wohnungen ENTEIGNET WERDEN könnten, um die Massen der Dahergelaufenen gebührend unterbringen zu können? NOCH ist es nicht so weit---aber lang wird's nicht mehr dauern, auf keinen Fall 25 Jahre!

  5. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    20. September 2015 15:18 - Die "Konzepte" der Sozialdemokratie

    OFFENER BRIEF von GENERALMAJOR a.D. Gerd SCHULTZE-RHONHOF an Angela MERKEL

    Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

    wir Bürger werden immer wieder aufgerufen, uns am politischen Leben zu beteiligen. Ich tue dies mit dieser Eingabe zur Lösung des augenblicklichen Problems der Migration an Sie, Frau Bundeskanzlerin Dr. Merkel, und einige Ihrer Abgeordneten-Kolleginnen und –Kollegen.

    Da ich mehrfach die schlechte Erfahrung gemacht habe, daß Minister und Ministerpräsidenten meine Eingaben nicht beantwortet haben, erlaube ich mir, diesen Brief als „offenen Brief“ zu behandeln und ihn auch an alle Länder-Ministerpräsidentinnen und Präsidenten, an die Damen und Herren Parteivorsitzenden und an einige andere Politiker zu senden, mit der Bitte, Sie zu unterstützen, sowie an einige Zeitschriften und Privatpersonen.
    Mit freundlichem Gruß
    Gerd Schultze-Rhonhof

    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    "Vorwurf und Bitte:

    Was wollen Sie der deutschen Bevölkerung noch alles zumuten? Reichen die verspielten Milliarden für die Griechenland-Finanzhilfen und die meiner Meinung nach damit begangene Konkursverschleppung nicht?

    Ist Ihnen die Verkaufszahl für das Sarrazin-Buch „Deutschland schafft sich ab“ mit 1,5 Millionen Exemplaren in kürzester Zeit keine Warnung gewesen? Wollen Sie die nachfolgenden Generationen in unserem Land noch mit weiteren Transferleistungen und Sozialkosten belasten? Schrecken Sie die rund 50% Nichtwähler nicht, die Ihnen bei jeder Wahl den Rücken zeigen? Wollen Sie Ihre politische Legitimation durch einen weiteren Anstieg der Nichtwähler-Prozente weiter untergraben?

    Ich bitte Sie dringend, zu erwirken,

    daß die Anwendung des Asylrechts wieder auf den im GG festgeschriebenen Kern zurückgeführt wird,

    daß der Rechts-Instanzenweg im Asylverfahren abgeschafft wird, (In der Schweiz sind Asylverfahren in der Regel binnen 48 Stunden abgeschlossen.)

    daß die Asylverfahren afrikanischer Migranten in Nordafrika oder in den Herkunftsländern der Migranten abgewickelt werden,

    daß die Einwanderung per Schiff über das Mittelmeer nach australischem Vorbild unterbunden wird, (Australiens Regierung hat in allen Herkunftsländern Zeitungs- und TV-Anzeigen geschaltet und bekannt gemacht,

    daß Asylanträge nur noch in den dortigen Konsulaten angenommen und Bootsflüchtlinge generell zurückschickt werden. Die australische Marine nimmt Flüchtlingsboote „auf den Haken“, in Seenot geratene Migranten an Bord und fährt sie an die nächste Küste auf dem Gegenufer zurück. )

    daß Angehörige von Nicht-EU-Balkanstaaten und aus asiatischen Unruhe- und Armutsgebieten ihre Asyl- oder Einwanderungsbegehren nur an deutschen Vertretungen in ihren Heimatländern vorbringen können, und

    daß Angehörige aus diesen Staaten und Gebieten ohne positive Asyl- oder Einwanderungsbescheide bei illegaler Einwanderung sofort repatriiert werden, und dass dies in den Herkunftsländern bekanntgemacht wird,

    daß nur Asyl- und Einwanderungsbegehrende aus Kriegsgebieten wie derzeit Syrien wie bisher behandelt werden,

    daß die Einwanderung generell nach kanadischem Vorbild und deutschem Interesse gesteuert wird, (Auswahl nach jährlichem deutschem Zuwanderungsbedarf, deutschen Sprachkenntnissen, Berufserfahrung und Bedarf am Beruf in Deutschland, Bildungsstand und Alter. Australien und Dänemark haben ähnliche Aufnahmekriterien) und

    daß Sozialleistungen, außer Witwen- und Waisenrenten, für die im Heimatland der Migranten und Asylanten verbliebenen Familienangehörigen gestrichen werden.

    "Bitte schieben Sie das Problem nicht in Erwartung einer EU-einheitlichen Lösung vor sich her. Gehen Sie voran. Sie können sicher sein, daß sich viele EU Staaten schnell der vorgeschlagenen Regelung anschließen werden, und daß die sehr umstrittene europäische Quotenregelung damit bald obsolet sein wird. Sie sind eine deutsche Politikerin und zuerst dem Wohle des deutschen Volks verpflichtet, und Sie sollten nicht versuchen, mit dem Drängen auf eine Quotenregelung schon wieder den „EU-Schwarzen Peter“ in die Hand zu nehmen.

    Mit freundlichem Gruß
    Ihr? Gerd Schultze-Rhonhof

    VOLLVERSION:

    https://www.icloud.com/pages/AwBWCAESEEN3NyJjHN4SgpcQP1KDanEaKqWaSmNGGpQzS8qPcm1ItM3O8OxFfMyjl81eNmLN9lNf22gdNtY6bUDnKAMCUCAQEEIJSAf891XbEzODFOwkKk3VEkRQDWNZTM_q-caDHIC9ik#Dokument1

  6. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    19. September 2015 15:10 - Die Bekehrung von Gutmenschen und Mitterlehner

    Ja, wir Bürger des Abendlandes sind dank zweimaliger militärisch sehr erfolgreicher ABWEHR der Moslems vor Wien---1529 und 1683---irgendwie auf der Butterseite zu liegen gekommen. Andernfalls wäre Europa ab da längst ISLAMISCH.

    Nun sind wir auf dem Weg, alles, was die REIN CHRISTLICH geprägte abendländische Kultur ausmacht, wie unbrauchbaren Abfall über Bord zu werfen und zu KAPITULIEREN vor den Stärkeren.

    Wir wußten es offensichtlich leider viel zu wenig zu schätzen, daß der GOTT der CHRISTEN--- im GEGENSATZ zu ALLAH und JAHWE---sagt: "ICH BIN die LIEBE!"
    Ein Gott des ZORNS bzw. der RACHE ist uns bisher fremd geblieben ---"unserem Gott" sei Dank!

    Ob man nun an einen Gott glaubt oder nicht: Ausschlaggebend ist diese schöne Botschaft! Drum nochmals: Der "Tausch" wird uns nicht gut bekommen.

    Leider sind wir im Gegensatz zu unseren mutigen Vorfahren weder willens noch fähig, den grausamen ISLAM ABZUWEHREN---damit geht eine große Epoche kläglich zu Ende.

    Das alles wird uns noch einmal sehr leid tun.

  7. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    15. September 2015 11:52 - Ich bin Öffi für alles

    Wer sich der Political Correctness vorbehaltlos ergibt, hatte entweder nie HUMOR oder mußte ihn diesem PC-WAHN opfern!
    Man muß ja nur die haßverzerrten Gesichter von Peter PILZ oder---gerade aktuell gestern am "Runden Tisch"! ---von Eva GLAWISCHNIGG studieren, wenn sie etwa dagegen wettert, von "Flüchtlings-STROM" zu sprechen! Es sei kein STROM, sondern es seien MENSCHEN---diese Floskel von den "Menschen" wird dieser Tage in allen Sendungen (FS und RADIO!) 1000-fach strapaziert!Mein Gott, was geht in diesen grünen Gehirnen bloß um?

    Aber: "Wer anderen eine GRUBE GRÄBT, fällt selbst hinein!" Hoffen wir's! ;-)

    Die GRÜNEN, die PARTEI der PÄDOPHILEN und sonstigen ABARTIGEN, die PARTEI der GESINNUNGS-TERRORISTEN gehört GEÄCHTET!

  8. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    25. September 2015 13:53 - Das Geheimpapier

    Ich möchte wissen, was passierte, würden die EINHEIMISCHEN in D und in Ö in MASSEN auf die Straße gehen, um GEGEN die ÜBERFLUTUNG durch Hunderttausende PSEUDO-FLÜCHTLINGE und vor allem GEGEN die drohende ISLAMISIERUNG EUROPAS auf die STRASSE GEHEN!
    Die gesamte Polizei ist GEBUNDEN---wer also könnte eine NEUAUFLAGE von PEGIDA VERHINDERN?
    So sieht es nämlich in Deutschland aus:

    "Deutschland: 48 Prozent gegen Merkels aktuelle Zuwanderungspolitik"

    http://www.unzensuriert.at/content/0018833-Deutschland-48-Prozent-gegen-Merkels-aktuelle-Zuwanderungspolitik?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  9. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    25. September 2015 09:25 - Orban: Spring Faymann – oder entschuldige dich

    Welche Variante auch immer Faymann wählt---er kann seine Haut kaum mehr retten! Orban ist ihm 1000-fach überlegen!

    Heute wäre übrigens der letzte Tag für eine ROT-GRÜNE Schmutzkübel-Aktion gegen die FPÖ!

    Oder setzt man diesmal vor der Wahl in der Verzweiflung nur auf die TAKTIK des ORF, der FPÖ ganz hervorragende Gewinne zu prophezeien, nur, um hinterher sagen zu können, die FPÖ habe die tollen vorhergesagten Gewinne nicht erreicht und habe somit eigentlich verloren.

    Oder man verficht die Hoffnung, allzu hohe Umfragegewinne der FPÖ in der Form zu nützen, daß die Wähler das Mitleid packt mit ÖVP und SPÖ und GRÜNEN und sie doch denen ihre Stimme geben, weil die FPÖ ohnedies Gewinne einfahren wird.

  10. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    13. September 2015 11:19 - Die Nahostkonflikte in Mitteleuropa

    Wie ist es nur möglich, daß sämtliche EU-Politiker (von unserer eigenen hirnlosen Politikertruppe will ich gar nicht erst reden!) solche IGNORANTEN sind und einen nach so vielen Jahren katastrophaler USA-Politik in jeder Weise zerstörten IRAK nicht wahrhaben wollen---um nur EIN Beispiel unter vielen heranzuziehen?

    Unter SADDAM HUSSEIN konnten dort die Christen ungestört leben. Er regierte zwar mit eiserner Faust, aber es war jedenfalls wesentlich besser als seit dem "segensreichen, Frieden bringenden Eingreifen" der Amerikaner. SYRIEN blüht leider das gleiche Schicksal.

    Heute, nach dem amerikanischen Mord an Saddam Hussein, herrscht CHAOS.
    Es BEKÄMPFEN einander auf grauenhafte Art und Weise SUNNITEN und SCHIITEN!
    Die BOMBENATTENTATE dort gehören zur Tagesordnung.

    Dieser HASS zwischen SUNNITEN und SCHIITEN---auch zwischen anderen mir nicht bekannten moslemischen Sekten sieht es nicht besser aus!---dieser abgrundtiefe Haß also geht natürlich in Europa, vor allem aber auf DEUTSCHEM BODEN, munter weiter.

    DAS ALLES ist mMn ganz bewußt GESTEUERT und EINKALKULIERT, um Deutschland zuerst kräftig zu schröpfen und anschließend zu ISLAMISIEREN! Wenn D fällt, fällt ganz Europa.

    Jetzt sind es "nur" reihenweise MASSENSCHLÄGEREIEN zwischen islamischen Spielarten und Ethnien! Was da noch alles auf uns zukommt, kann man sich mit ein bißchen Nachdenken, Erfahrung und Weitblick leicht ausrechnen.

    WARUM KÖNNEN die POLITIKER der EU das nicht, was jeder halbwegs vernünftige Laie kann? Zur HÖLLE mit diesen gefährlichen VERSAGERN!

  11. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    08. September 2015 13:23 - Die Diktatur des Guten

    HILFE!!!!!
    Wenn man glaubt, es ginge wirklich nicht mehr schlimmer, dann wurde man vorhin im Mittagsjournal eines "Besseren" belehrt: Die GRÜNEN greifen nach den Sternen---Eva Glawischnig stellt als Bedingung für künftige Regierungsbeteiligungen der Grünen den Anspruch auf das BILDUNGSMINISTERIUM.

    WER RETTET UNS VOR den GRÜNEN?!?

    Zuvor erfuhr man, daß es unter den "Österreichern" immer mehr Analphabeten gebe; die genannte Zahl ist mir durch obige Horrormeldung vor lauter Schreck leider entfallen. Daß es sich da um "Österreicher mit Migrationshintergrund" dreht, wurde PC-konform verschwiegen, aber als "Österreicher OHNE Migrationshintergrund" denkt man sich sein Teil.....

  12. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    25. September 2015 13:25 - Orban: Spring Faymann – oder entschuldige dich

    Also, Wernerle hat gekniffen! Seine läppischen Ausreden, bzw. die, die der ORF gnädig und linientreu für ihn erfand, sind noch schlimmer, als hätte das Wernerle plötzlich aufgetretenen Brechdurchfall oder 37°C Fieber als Hinderungsgrund angeführt!

    Wer nicht ganz debil ist, bei dem muß spätestens jetzt der Groschen gefallen sein, was für ein Hohlkopf UHBK ist---und mit ihm die komplette Regierungstruppe ebenso, sonst hätte sie einen Kanzler Faymann nie geduldet! Furchtbar zu denken, daß ein Volk die Regierung hat, die es verdient!

    Daß man ORBAN nahegelegt hat, NICHT mit Strache zusammenzutreffen, zeigt, wie groß die Angst vor den beiden Wahlen ist!

  13. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    22. September 2015 11:21 - Das Haus der Sozialdemokratie

    Die FESTUNG EUROPA wird nicht mit Kanonen STURMREIF geschossen, sondern von zehntausenden Beinpaaren STURMREIF ZERTRETEN!"

    Danke, liebe Sozialdemokraten, für euer segensreiches Wirken zum Schutz unserer Heimat!

  14. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    21. September 2015 10:29 - Zweimal Merkel

    Bei den Schwarzen Oberösterreichs geht angesichts der ungehinderten Massen-ZUWANDERUNG ausländischer Horden und des möglichen ABWANDERNS an Wählerstimmen an die FPÖ---die, im Gegensatz zur ÖVP, immer ihrem Parteiprogramm "Österreicher zuerst!" treu geblieben ist---das blanke Entsetzen um.

    Anders kann ich es mir nicht erklären, daß jetzt der schwarze oö. Landeshäuptling plötzlich "BLEIBERECHT auf ZEIT" fordert.

    DAS muß mir der PÜHRINGER erst einmal VORHUPFEN, wie er es anstellen will, diese LEUTE jemals GEGEN DEREN WILLEN wieder aus dem Land zu bringen---das hat auch früher NICHT FUNKTIONIERT, wie sollte es gerade jetzt bei diesen unkontrollierten MASSEN funktionieren?

    Vor allem die POTENTIELLEN MOSLEMISCHEN TERRORISTEN unter all diesen Leuten werden BLEIBEN---für ausreichend SPRENGSTOFF im wahrsten Sinn des Wortes für die Zukunft ist auf jeden Fall gesorgt.

  15. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    21. September 2015 09:39 - Zweimal Merkel

    Wie auch immer: Diese NICHT ABGEWEHRTE riesige INVASION, von der Europa, vor allem aber Deutschland HEIMGESUCHT wird und die noch dazu in einem so kurzen Zeitraum vonstatten geht, wird ---nach WKII und dem Kommunismus --- als das größtmögliche Unheil, als Europas SUPER-GAU in die GESCHICHTE eingehen.

    Das Europa, das kultivierte, ausschließlich CHRISTLICH GEPRÄGTE ABENDLAND, wie WIR es KENNEN, wird es bald NICHT MEHR GEBEN!

    Ich denke, daß die Zahl der Hunnen, Awaren und sonstiger wilder Völkerscharen aus dem Osten von den heutigen Invasoren zahlenmäßig übertroffen wird.

    Sicher, damals haben immer wieder---über Jahrhunderte hinweg solche Horden Mitteleuropa verwüstet und die Bevölkerung dezimiert. Das ist auf den ersten Blick heute nicht so---auf den zweiten Blick aber sieht die Sache ganz anders aus:

    Die heutigen INVASOREN kommen---bis auf diverse Waffen, die für männliche MOSLEMS zu den selbstverständlichen Accessoires zu gehören scheinen!---nicht mit Kanonen und Bomben, aber die SPRENGKRAFT dieser wild über alle Grenzen hereinfallenden Horden wird uns noch genug PROBLEME schaffen!

    Wer kann vorhersagen, wie die von Angela MERKELS "Einladung" ENTTÄUSCHTEN KULTURBEREICHERER in der nächsten Zeit REAGIEREN werden, wenn sie draufkommen, daß ihren unverschämten Vorstellungen und Forderungen nicht nachgegeben werden KANN?

    Denn da werden die ach so lieben armen "Flüchtlinge", die sich jetzt noch sanft wie Kätzchen geben, schon ihre Krallen ausfahren, sprich, SIE WERDEN sich NEHMEN, was sie nicht bekommen, dann gibt es RANDALE, dann GNADE UNS GOTT!

    Aber MUTTI MERKEL drückt ja alle liebevoll an ihre stattliche Brust---obwohl ihr, wie's jetzt aussieht, schon vor ihren eigenen Worten selber bange wird.

  16. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    19. September 2015 10:28 - Die Bekehrung von Gutmenschen und Mitterlehner

    Wann wäre ein ÖVP- Politiker NICHT umgefallen? Bitte um Beispiele!
    Was Pühringer und Mitterlehner, aber auch Kurz jetzt kurz vor der Wahl in OÖ und Wien verlauten lassen ist bald wieder Geschichte. Zu Brandstetter fällt einem gar nichts mehr ein......

  17. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    16. September 2015 12:01 - Die Verantwortungslosigkeit der Bischöfe

    Die Westgoten waren auf der Flucht vor den Hunnen---mit RECHT!

    Es sieht so aus, als müßten WIR vor den "HEUTIGEN HUNNEN", den MOSLEMS, aus unserer Heimat fliehen!

    Auf jeden Fall ist die ---bald millionenfache!--- INVASION der MOSLEMS für EUROPA mindestens so GEFÄHRLICH für das christlich geprägte Europa wie einst die gefürchteten Hunneneinfälle---ja, sie ist noch GEFÄHRLICHER, weil sie ganz einfach mit den heutigen Mitteln GESTEUERT ist von bestimmten Mächten, die Europa sturmreif schlagen wollen. Die einzelnen Moslems, aber auch die VERWIRRTEN BISCHÖFE sind bloß NÜTZLICHE IDIOTEN!

    Warum wollen alle diese Migranten ausgerechnet nach Deutschland? Nicht, weil sie die Deutschen so sehr lieben---sie erwarten sich die großzügigsten Geldzuwendungen! Zudem wird auch dieses Ziel bewußt gewählt, weil man D damit endlich tödlich treffen will. Fällt Deutschland, fällt aber auch ganz Europa. Dann endlich werden Coudenhove-Kalergis Pläne und die HOOTON-PLÄNE verwirklicht sein. So ist es vorgesehen von der NWO.

  18. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    10. September 2015 13:48 - Während der Papst die Pfarren zur Moslem-Aufnahme zwingt

    Kleine Mittagsjournal-Nachlese:

    Es ist nicht zu fassen und erinnert mich an die Zeit von Jörg Haiders Volksbegehren, als man auch im ORF in ALLEN Programmen---auch in KINDERSENDUNGEN! (auf Befehl der Burgl Tscheitschner oder wie dieses Frauenzimmer heißt!)---Woche um Woche auf penetranteste Weise versuchte, STIMMUNG zu machen.

    Damals machte man Stimmung GEGEN Haider und sein Volksbegehren.
    Heute macht man Stimmung FÜR die sogenannten "Flüchtlinge".

    "Literaturfestival BERLIN: Thema FLÜCHTLINGE

    Das Internationale Literaturfestival Berlin hat sich immer schon als sehr politisches Dichtertreffen verstanden. Diesmal ist die Flüchtlingskrise ein sehr bestimmendes Thema. Zum Auftakt des Festivals sind gestern in der ganzen Stadt Texte zum Schicksal von Heimatlosen und Asylsuchenden vorgelesen worden, in Universitätsbibliotheken, vor dem Reichstag im Auswärtigen Amt."

    Wenn der INTENDANT der Berliner Festspiele ganz ergriffen säuselt:

    "Was für eine wunderbare Chance ist es für dieses Land Deutschland, wenn alle diese Menschen zu uns kommen."

    .....beschleicht einen das seltsame Gefühl, ihm zu wünschen, daß er einmal von so einer Truppe junger moslemischer Männer [wenigstens ein bißchen! ;-)] verprügelt wird, wie es tausendfach schon Deutschen geschehen ist. Manche haben es nicht überlebt.

    http://oe1.orf.at/artikel/417245

    Auch sonst hört man im MJ ausschließlich Berichte, wie überglücklich die Gemeinden alle sind, wenn sie möglichst viele Asylschreier aufnehmen dürfen. Ich hoffe, die nächsten Wahlen zeigen deutlich, WIE die zwangsbeglückten Österreicher wirklich denken.

  19. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    09. September 2015 15:10 - Junckers Weisheit und ihr rasches Ende

    Die gesamte EU ist ein einziges NARRENHAUS, eine GESCHLOSSENE ANSTALT!
    Der Insasse JUNCKER hat auch hin und wieder helle Augenblicke, aber das war's dann auch schon. Therapie gibt es noch keine.

  20. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    07. September 2015 11:13 - Asylwerber statt Investitionen

    Halbe Wahrheiten sind noch schlimmer als ganze Lügen! Bitte, das Video unbedingt ansehen und verbreiten!

    http://m.kleinezeitung.at/s/politik/aussenpolitik/4813460/index.do

    GEZEIGTES VIDEO: Auf diesem Video (ARD) wird eine verzweifelte Frau mit Säugling im Arm auf den Schienen liegend auf einem ungarischen Bahnhof gezeigt, während der Ehemann von ungarischen Polizisten gefesselt abgeführt wird. Dieses Bild geht um die Welt und schürt Emotionen.

    NICHT GEZEIGT aber wird die entlarvende VORGESCHICHTE: Auf einer Bank am Bahnsteig sitzt eine Asylsucher-Familie. Die Frau mit dem Kind im Arm steht ohne sichtbaren Grund auf und geht vor zu den Schienen. Plötzlich springt der EHEMANN auf, STÖSST die FRAU samt KIND auf die SCHIENEN hinunter und wirft sich brutal auf sie---vor den Augen der Polizei!

    Dann ergreift er mit beiden Händen Steine und schlägt sich selber damit den Kopf blutig. Die Polizei zerrt den rasenden Mann weg, legt ihm Handschellen an und führt ihn ab, während sich die anderen Polizisten um die Frau mit dem Kind kümmern.

    Dieser BISHERIGE TEIL wurde NICHT GEZEIGT! Aber wenn man die VORGESCHICHTE kennt, schaut die Sache vollkommen anders aus, denn OHNE diese VORGESCHICHTE wird ein schlechtes Licht auf die ungarische Polizei geworfen---mit VOLLER ABSICHT des ARD!

    LÜGENPRESSE! LÜGENFERNSEHEN! So werden wir tagtäglich über unsere Kulturbereicherer GETÄUSCHT!

  21. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    07. September 2015 00:10 - Die Unwahrheiten zum Tag

    In der EU gibt es anscheinend nur einen EINZIGEN REGIERUNGS-CHEF, der die gegenwärtige höchst bedrohliche SITUATION KLAR ERKENNEN KANN, nämlich Ungarns VIKTOR ORBAN!
    Er schreibt einen wirklich ganz hervorragenden Kommentar in der FAZ, auf den A.U. in den "Gastkommentaren" hinweist:

    "Wer überrannt wird, kann niemanden aufnehmen"

    Ich würde liebend gerne alle unsere regierenden Armleuchter gegen einen Mann wie Viktor Orban tauschen!

  22. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    23. September 2015 21:30 - Kommen jetzt die Panzer?

    Die Frage, WER das alles BEZAHLEN wird, ist berechtigt, die Antwort lautet: WIR, wer denn sonst!

    "Gratis für "Refugees": Stadt Wien macht den Westbahnhof für Flüchtlinge "internetter""

    http://www.unzensuriert.at/content/0018791-Gratis-fuer-Refugees-Stadt-Wien-macht-den-Westbahnhof-fuer-Fluechtlinge-internetter?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief


    . 20. September 2015 - 8:30

    Die Stadt Wien macht den Westbahnhof für Flüchtlinge "internetter" und umsorgt sie mit einem eigenen Gratis-WLAN. Foto: privat/zVg
    Die Stadt Wien macht den Westbahnhof für Flüchtlinge "internetter" und umsorgt sie mit einem eigenen Gratis-WLAN.
    Foto: privat/zVg

    Einen Spezial-Service für Flüchtlinge hat die Stadt Wien am Wiener Westbahnhof eingerichtet: Wie Unzensuriert.at von ÖBB-Kunden zugetragen wurde und sich bei einem Lokalaugenschein bestätigt hat, gibt es für die Migranten nun ein spezielles Gratis-WLAN – und nicht nur das.

    Da die Stadt Wien offenbar der Meinung ist, das „normale“ WLAN am Westbahnhof reiche für die Bedürfnisse der "Refugees" nicht aus, können sich diese nun via westbahnhof.wien.gv.at in die refugee_information – „a service provides by the city of vienna“ – und free4refugees einwählen und dort zwischen einer englischen und einer Menüführung auf Arabisch wählen.

    Zusätzlich wurde in einem angrenzenden Gebäude ein "Internetcafe" mit zahlreichen Computern eingerichtet. Und, auch das sei erwähnt, es gibt einen „Kid`s Corner in the Lounge“, der ebenfalls in englischer und arabischer Sprache „ausgelobt“ wird. Die Lounge für zahlende Kunden musste diesem Gratisangebot weichen.

    In Windeseile

    Die gesamte Infrastruktur für das kostenlose Wireless Local Area Network-Willkommensservice der Stadt Wien wurde übrigens in Windeseile, das heißt innerhalb weniger Tage, aufgestellt.

    Da drängen sich doch zumindest zwei Fragen auf. Erstens: Wer zahlt das? (Ein heißer Tipp könnte der Wiener Steuer- und Gebührenzahler sein – siehe „a service provided by the city of vienna“).

    Zweitens: Wann wurden die Wiener, die österreichischen Bahnfahrer, die bahnfahrenden Touristen oder irgendjemand, der kein bahnfahrender Asylwerber/Migrant ist, zuletzt so schnell so umfassend und so gratis mit World-wide-web-Goodies etc. umsorgt?"

  23. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    21. September 2015 08:05 - Zweimal Merkel

    Am 15. September schrieb @Haider---und besser kann man die unfaßbare Situation gar nicht beschreiben wie mit diesem lapidaren Satz:

    @Haider

    "Hätte eigentlich nie gedacht, daß das unüberlegte Geschwätz einer einzigen Frau ganz Europa in ein derartiges Chaos stürzen kann."

    Antwort: @peter789

    "Europa ist befallen, infiziert. Mit einem heimtückischen, aus den USA eingeschleppten Virus. Mit p.c.. Dieser lähmt auf gefährliche Art und Weise die eigenen Abwehrkräfte."

    Antwort: @Torres

    " Es hat ja schon mit der "Rettung" Griechenlands begonnen; leider ist es ja dabei nicht beim "Geschwätz" geblieben. Merkel ist die Totengräberin der EU und damit Europas. Merkel hat es geschafft, dass aus dem "Friedensprojekt" EU genau das Gegenteil geworden ist. Statt dass die Mitgliedsstaaten geeint und befreundet sind, sind jetzt viele einander spinnefeind und finden es auch o.k., dass einzelne Staaten ausgegrenzt, beleidigt und schikaniert werden, weil sie - welch ein Verbrechen! - die EU-Grundsätze und Rechtsvorschriften einhalten. Das hat schon vor Jahren bei Maastricht begonnen und setzt sich jetzt mit Schengen und Dublin fort. Man kann die EU in der jetzigen Form nur als Fehlkonstruktion betrachten."

  24. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    20. September 2015 14:53 - Die "Konzepte" der Sozialdemokratie


    HANDBUCH für EU-MIGRANTEN:

    Entlarvend: "Flüchtlingen", die nach Griechenland auf Menschenschmugglerbooten gehen, wird ein Wanderhandbuch überreicht, das mit Tipps, Karten, Telefonnummern und Rat über das „Klarmachen“ Europas gespickt ist. Unter weggeworfenen Schwimmwesten und durchstochenen Schlauchbooten haben Sky News Journalisten eine zerlumpte Kopie des einzigartigen Reiseführers entdeckt, der an einen Strand auf der griechischen Insel Lesbos gespült wurde.
    http://news.sky.com/story/1551853/sky-finds-handbook-for-eu-bound-migrants

    HANDBUCH für EU-MIGRANTEN:

    Flüchtlinge, die nach Griechenland auf Menschenschmugglerbooten gehen, wird ein Wanderhandbuch gegeben, das mit Tipps, Karten, Telefonnummern und Rat über das „Klarmachen“ Europas gespickt ist. Unter weggeworfenen Schwimmwesten und durchstochenen Schlauchbooten haben Sky News Journalisten eine zerlumpte Kopie des einzigartigen Reiseführers entdeckt, der an einen Strand auf der griechischen Insel Lesbos gespült wurde.
    Der Deckel der Broschüre zeigt eine Fotografie eines jungen Mannes an einem Strand im Sonnenuntergang, sehnsüchtig zum Meer mit Rudern an seinen Füßen schaut, während er sich vorbereitet, die tückische Überfahrt zu machen. Das ‚graue Handbuch‘ ist auf Arabisch geschrieben und enthält Telefonnummern von Organisationen, die Flüchtlingen helfen könnten, wie das Rote Kreuz und UNHCR. Hinter der Broschüre steckt mutmaßlich „w2eu“ (eine Organisation vermutlich von George Soros), was bedeutet, ‚Willkommen nach Europa‘.

    https://www.icloud.com/pages/AwBWCAESEGJF9hz1dQHMshB0vtahOXUaKrhRH7Dvq5nLftRUb1IN6KILXNgwX-pSQBhLVvR5ta7bXr6plZlP-Up4vQMCUCAQEEIPNSohEnTFy1IYQZooHVs21iL4uyxugvGZ-yhJeNPEzY#HANDBUCH+FÜR+EU-MIGRANTEN

    Und immer wieder GEORGE SOROS!!!!!

  25. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    19. September 2015 14:23 - Die Bekehrung von Gutmenschen und Mitterlehner

    Früher sagte man: "Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Schlächter selber."

    Jetzt bringen die KÄLBER ihrem SCHLÄCHTER auch noch freudig und unaufgefordert das MESSER im Maul mit!
    Folgende Überschrift muß man sich auf der Zunge zergehen lassen:

    "Katholische Privatschule im 15. Bezirk installierte islamischen Gebetsraum"

    http://www.unzensuriert.at/content/0018776-Katholische-Privatschule-im-15-Bezirk-installierte-islamischen-Gebetsraum?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    Ein Kniefall nach dem anderen, ein Zugeständnis nach dem anderen---und jedes einzelne davon verspielt ein Stück unserer Heimat an die unverschämten Fremden mit dem "Dolch in der Hand"!

  26. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    19. September 2015 13:49 - Die Bekehrung von Gutmenschen und Mitterlehner

    OT---aber es regt mich jedes Mal auf: Was berechtigt den unausstehlich selbstgerechten, stramm links gestrickten Herrn Hubert-Arnim ELLISSEN im Mittags-Journal, wenn er von PUTIN spricht, diesen ständig den "MACHTHABER" zu nennen?
    Wie kommt dieser Kerl dazu, seine persönliche Meinung über Putin in höchst ABWERTENDER WEISE kundzutun?

    Als "Machthaber" kann er, weil's stimmt, den Oligarchen Arsenij JAZENJUK bezeichnen, denn der kam an die Macht, weil durch einen Putsch mit Hilfe der USA der gewählte Regierungschef entfernt worden war. Jazenjuks Wurzeln waren bestimmt hilfreich.

  27. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    15. September 2015 11:36 - Ich bin Öffi für alles

    Heute bekam ich von der UNGARISCHEN BOTSCHAFT ein sehr nettes Schreiben mit Anhang---ich hatte mich nämlich am SO bei der U. B. entschuldigt für das BESCHÄMENDE Verhalten einiger unserer Politiker:

    "Sehr geehrte Frau .....,

    wir danken Ihnen vielmals für Ihre Reaktion und Unterstützung. Zu Ihrer Information, bzw. Anwendung dürfen wir hiermit eine Zusammenfassung über den ungarischen Standpunkt in der Thematik, sowie über die humanitären Anstrengungen in Ungarn zusenden.

    Zugleich finden Sie als Anlage einige Fotos, die vielleicht nicht überall bekannte Aspekte der aktuellen Flüchtlingslage in Ungarn darstellen.

    Mit besten Grüßen,

    dr. János Perényi Botschafter von Ungarn in Wien

  28. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    12. September 2015 11:04 - Mediale Gehirnwäsche – und wie man sich wehren kann

    Warum zeigt man DIESE VIDEOS nicht im angeblich zur Objektivität verpflichteten ORF:

    http://www.liveleak.com/view?i=d01_1441973503 #sthash.QhNZrZ25.dpuf

    Dieses Video stammt von @caruso weiter unten!

    http://m.kleinezeitung.at/s/politik/aussenpolitik/4813460/index.do #sthash.xR80C8Yg.dpuf

    https://www.youtube.com/watch?v=LQXG0XKjLiw #sthash.MqXetcEs.dpuf

    Wie vernagelt und blind vor lauter Gutmenschlichkeit muß man sein, um nicht zu kapieren, wie hochgefährlich es ist, WAHLLOS unvorstellbare Massen (in noch dazu kurzem Zeitraum!) von vorwiegend gewaltbereiten MOSLEMS als "Gäste" aufzunehmen!

    Kann sich keiner dieser vertrottelten Gutmenschen ausmalen, wie sich in Kürze sowohl ETHNISCHE und RELIGIÖSE (die diversen Spielarten des Islams sind ja untereinander auch verfeindet!) Zwistigkeiten im ZIELLAND Deutschland auswirken werden, sondern auch die Zwistigkeiten zwischen POLITISCHEN Parteien ---siehe TÜRKEN! Davon gab es bereits Kostproben!

    ETHNISCHE, RELIGIÖSE und POLITISCHE Zwistigkeiten unter den ASYLWERBERN werden im Gastland nicht verschwinden! Bald wird bevorzugt auf DEUTSCHEM BODEN GEKÄMPFT werden---und die DEUTSCHEN, NICHT ETWA die AUSLÄNDER, werden die BÖSEN sein. Aber das alles scheint KALKÜL zu sein, weil es genauso GEWÜNSCHT wird. Deutlicher möchte ich nicht werden.

  29. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    10. September 2015 20:16 - Rasch anschauen

    Vielen Dank für den Link! Es ist ein winziger Hoffnungsschimmer, daß in dem TOLLHAUS EUROPA wenigstens EIN Regierungschef einen klaren, kühlen Kopf bewahrt, die katastrophale, wirklich höchst fatale Lage des Kontinents RICHTIG EINSCHÄTZT und dies auch AUSSPRICHT trotz der niederträchtigen Verfemung durch seine Kollegen und durch alle gleichgeschalteten Medien.
    BRAVO, Viktor ORBAN!
    Es ist ein besonderer Genuß in dieser verrückten Zeit, ORBANS mutige Worte anhören zu können. Hut ab vor diesem Mann!

  30. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    09. September 2015 13:57 - Flüchtlings-Hysterie: Die ersten Zeichen der Vernunft

    Gut zu wissen, daß es noch wenigstens ein paar wenige Menschen gibt, die bei dieser FLÜCHTLINGS-HYSTERIE einen kühlen Kopf bewahren, und die nicht die FEINDE BEJUBELN, die in unser Land eingedrungen sind, um uns zu besiegen, bis in ganz Europa der ISLAM herrscht! Fällt erst einmal die Bastion Deutschland, fällt Europa.

    "Bischof nennt Flüchtlinge „arrogant“ und spricht von „muslimischer Invasion“"

    http://www.unzensuriert.at/content/0018698-Bischof-nennt-Fluechtlinge-arrogant-und-spricht-von-muslimischer-Invasion?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  31. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    07. September 2015 16:01 - Asylwerber statt Investitionen

    Am 2. 2. 2015 schreibt @Gasthörer:

    "Das Problem sind weniger die Arbeitsmigranten. Das Problem ist, dass alle nach spätestens einem Jahr vollen Zugang auf lebenslange Sozialleistungen haben.

    Das heißt, dass man dann entweder vom Arbeitslosengeld oder vom Arbeitslosengeld kombiniert mit der Mindestsicherung oder von der Notstandshilfe (auch kombiniert mit Mindestsicherung) kaum noch einen Anreiz hat, einen Hilfsjob anzunehmen.
    Wenn man dann noch Kinder hat, wäre man sogar dumm, würde man arbeiten, man hätte weniger raus. Denn die Transferleistungen werden kumuliert. Es kommt also oben drauf noch die Beihilfe von der MA50, die Familienbeihilfe sowie das Kinderbetreuungsgeld.
    Fortgeschrittene stellen dann noch auf der PVA einen Antrag auf Invalditätspension. Warum? Weil es mehr Kohle bringt, und man nicht zu den AMS-Terminen und Kursen muss."

    ALLES KLAR, warum Krethi und Plethi nach Ö, noch lieber nach D streben? Klingt doch nach Schlaraffenland, oder etwa nicht? Den Einheimischen geht es natürlich nicht so gut---die müssen nämlich fest arbeiten, damit Krethi und Plethi zufrieden müßig sein können.

  32. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    07. September 2015 14:22 - Asylwerber statt Investitionen

    Wer angesichts des gegenwärtigen MIGRANTEN / MOSLEM-TSUNAMIS immer noch irgendwelche Zweifel hegen sollte, ob eine ABSICHT hinter dem Ganzen steckt oder nicht, möge sich dieses VIDEO ansehen /anhören.

    Fast alle diese "ASYLWERBER" wollen NACH DEUTSCHLAND! Das, was Sie in diesem kurzen Video zu lesen und zu hören bekommen, ist tatsächlich während des WKII in Amerika ERDACHT und GESCHRIEBEN worden, es ist KEINE antisemitische Erfindung, keine antisemitische FÄLSCHUNG.

    Wer den Text dieses Videos nicht nur liest, sondern im zweiten Teil auch mithört, muß erkennen, daß das, was nicht nur in diesen Tagen geschieht, GENERALSTABSMÄSSIG GEPLANT ist:

    "Der MORGENTHAU / KAUFMANN / HOOTEN - PLAN (Deutschland Ausradieren)"

    https://www.youtube.com/watch?v=3W2i_8izzjM

    Vor allem der HOOTEN - PLAN ist die VORAUSSETZUNG für die UMSETZUNG von COUDENHOVE-KALERGIS Wunsch-Vorstellungen für EUROPA.

    PECH für die Planer, daß ihre grausamen Pläne unlöschbar schriftlich festgehalten sind.

    GLÜCK für die Planer, daß die Menschen so dumm sind und eifrig mithelfen, daß das Volk der Schlachtung freudig entgegensieht.

  33. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    26. September 2015 17:18 - Pühringer und Haimbuchner

    Kleine Mittagsjournal-Nachlese:

    Als LETZTES AUFGEBOT der von VERLUSTÄNGSTEN geplagten Parteien ROT, SCHWARZ und GRÜN mußte heute KARDINAL SCHÖNBORN herhalten!

    Als Ausrede/Rechtfertigung für seinen heutigen Auftritt gab man an, daß er "dieser Tage" sein 20-Jahr-Jubiläum als Erzbischof von Wien feiert.

    Schönborns Amtsantritt als Erzbischof von Wien fand am 14. September 1995!

    Warum wurde Schönborn nicht zum Mittagsjournal am 14. September geladen???

    Als er dann übrigens die jetzigen Migranten mit den HEIMATVERTRIEBENEN im Zuge des 2. Weltkrieges verglich, bzw. sogar gleichstellte, hätte ich am liebsten das Radio abgedreht. Er faselte dann noch salbungsvoll davon, daß auch er und seine Familie KEINE ÖSTERREICHER WAREN, als sie als Flüchtlinge nach Ö kamen, also auch er MIGRATIONSHINTERGRUND habe. Da war mir zum Kotzen!

    LERNEN SIE GESCHICHTE, Herr Kardinal! Sie und Ihre Familie waren keine Tschechen, obwohl sie vermutlich bei Ihrer Geburt die tschechische Staatsbürgerschaft hatten, bzw. HABEN MUSSTEN---aber das ist eine andere Geschichte!

    Mein Gott, ob man nun gläubig ist oder nicht, aber in dieser UNHEILSCHWANGEREN ZEIT braucht man keinen RÜCKGRATLOSEN MOSLEMVERSTEHER, sondern eher einen ABRAHAM A SANTA CLARA an der Spitze der Kirche!

    Aber, wie gesagt, Schönborn war das LETZTE AUFGEBOT der Systemparteien; ich kann nur hoffen, daß sein salbungsvolles linxlinkes Gutmenschen-Gefasel auf keinen fruchtbaren Boden gefallen ist!

    http://oe1.orf.at/programm/415974

  34. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    23. September 2015 20:39 - Kommen jetzt die Panzer?

    Was ist nur aus uns geworden? Da werden wir ÜBERRANNT von unglaublichen Massen an PSEUDO-FLÜCHTLINGEN, die sich in unserer Heimat wie ganz selbstverständlich breitmachen---ohne uns überhaupt nur andeutungsweise zu fragen, ob uns das auch recht ist, und dann müssen sich die Deutschen, zu denen noch ein x-faches an ungeladenen "Gästen" blüht, von einer ZUGEREISTEN sagen lassen, "die DEUTSCHEN müssen sich ANPASSEN"---in ihrer eigenen angestammten HEIMAT!

    "Deutsche Flüchtlingsbeauftragte: Nicht nur Flüchtlinge müssen sich integrieren, auch die Deutschen müssen sich anpassen

    http://www.unzensuriert.at/content/0018797-Deutsche-Fluechtlingsbeauftragte-Nicht-nur-Fluechtlinge-muessen-sich-integrieren?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  35. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    19. September 2015 16:47 - Die Bekehrung von Gutmenschen und Mitterlehner

    Ein außerordentlich interessantes INTERVIEW mit Frau Dr. Karin KNEISSL, das eigentlich im Fernsehen im Hauptabendprogramm gezeigt werden MÜSSTE:

    "Unzensuriert-TV: Karin Kneissl über die islamistische Terrorgefahr für Europa"

    https://www.youtube.com/watch?v=6Eln4B703B0

    Fr. Dr. Karin KNEISSL wäre eine hervorragende Außenministerin!

  36. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    18. September 2015 17:37 - Was bringen, was kosten die Asylanten?

    Ich BEFÜRCHTE, daß meine Töchter zum jeweiligen 40. Matura-Jubiläum vollverschleiert--- also in der BURKA--- erscheinen werden müssen. Vermutlich wird da ein Namensschild hilfreich sein, damit die wie Vogelscheuchen aussehenden Weibsen einander erkennen können. Nachdem wir den Moslems bereits ein Zugeständnis nach dem anderen gemacht haben, halte ich meine Befürchtung für begründet.

  37. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    18. September 2015 16:18 - Was bringen, was kosten die Asylanten?

    Je näher die Wahl in OÖ rückt, umso größer wird die Angst der Linken, reihenweise Wähler an die FPÖ zu verlieren. Da greift man schon auch einmal in die unterste Lade:

    Man klebt auf die FPÖ-Wahlplakate, die eine Wahlveranstaltung ankündigen, zu der H.C. STRACHE und der oö. Landesrat Mag. Dr. Manfred HAIMBUCHNER erwartet werden, in einer Nacht-und Nebelaktion einen Streifen, auf dem groß zu lesen ist: ABGESAGT!
    Die Nerven der Roten und Grünen dürften sehr blank liegen, wenn sie zu solchen Aktionen greifen müssen.

  38. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    15. September 2015 16:47 - Ich bin Öffi für alles

    Für alle, die sich gestern den "RUNDEN TISCH" angetan haben und sich erinnern, WIE verbissen Eva GLAWISCHNIG auf dem Begriff "AUSLÄNDER-STROM" herumgeritten ist und erklärte, daß da "MENSCHEN" kämen, möchte ich an einen Beitrag im Mittagsjournal vor einigen Wochen erinnern. Damals schrieb ich:

    A.U. schreibt:

    "Die ASYLANTENFLUT ist die größte Katastrophe seit Jahrzehnten."

    A.U. hat leider völlig recht. Im ORF sieht man das GANZ ANDERS: Nicht die ASYLANTEN-FLUT ist das Problem, sondern die verwendeten WASSER-METAPHERN! Ja, Sie haben richtig gelesen! Lassen Sie sich bitte von einer ganz besonders dummen Gans die Welt erklären:

    Im Mittagsjournal am Samstag schwadronierten Birgit POINTNER und eine "Expertin" über die "WIRKUNG der SPRACHE in ASYLDEBATTE" "Welche Rolle spielt die Sprache in der Diskussion über Flüchtlinge? Zeigen Begriffe wie "Asylanten-Ansturm" oder "die Flut an Wirtschaftsflüchtlingen" das, was Menschen wirklich denken, oder sorgen solche Sprachbilder dafür, dass die Ablehnung größer und die Bereitschaft zu helfen kleiner werden?
    Mit solchen Fragen beschäftigt sich die Sprachwissenschaft schon seit langem.

    Welche Schlagworte und welche Bilder verwendet werden, wirkt sich auf die politische Debatte aus."

    http://oe1.orf.at/programm/410929

    http://oe1.orf.at/konsole_small?url=http%3A%2F%2Fapasfftp1.apa.at%2Foe1%2Fnews%2F000253B4.MP3&audio_title =

    Seien Sie also beruhigt: Wenn man nicht mehr die bösen METAPHERN VERWENDET, verwandelt sich die Europa aufs Schwerste bedrohende AUSLÄNDER-FLUT in ein kleines Rinnsal---ach herrje, das Rinnsal fällt ja auch unter Wassermetaphern und ist somit politisch unkorrekt.

  39. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    13. September 2015 13:58 - Die Nahostkonflikte in Mitteleuropa

    Wenn in jedem der zahllosen Züge, die aus Ungarn kommen, auch nur EIN EINZIGER POTENTIELLER TERRORIST dabei ist, ist reichlich für TERROR gesorgt! Glauben Sie mir, es sind weitaus mehr!

  40. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    06. September 2015 17:19 - Die Unwahrheiten zum Tag

    Ich erlaube mir, eine mehrere Tage zurückliegende sehr gute Replik vom Mitposter @Freidenker hier zu wiederholen, weil man gerade DIESES ARGUMENT, das er hier zurecht widerlegt, von schlichten Gemütern (gerade vorhin äußerte es meine etwas naive Nachbarin) immer wieder hören muß, obwohl es zu 100% nicht stimmt:

    "Der Vergleich mit den Heimatvertriebenen nach dem II WK könnte falscher nicht sein. Seit 70 Jahren wurde dieser Vertreibungshorror nie wirklich thematisiert, das fürchterliche Schicksal dieser Menschen wegen des begonnen Krieges als selbstverschuldet angesehen, ihre Todesfälle unverschämt relativiert und geleugnet und nun sollen diese armen Menschen auch noch für den Vergleich der heutigen Massenzuwanderung aus aller Herrenländer herhalten. Gehts noch? Und bei Ungarn 1956 waren wir die Nachbarn und somit das nächstgelegen Schutzland, somit ist auch dieser Vergleich falsch."

    BRAVO, lieber @Freidenker!

  41. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    30. September 2015 15:15 - Das Duell

    WENN jemand in diesem Wahlkampf HETZT, dann sind es die LINKEN---und zwar gegen die FPÖ!

    Gründe, gegen eine Partei zu hetzen hätten die Freiheitlichen mehr als genug, aber von ihnen hört man nie so untergriffige Sätze, wie sie permanent etwa von den GRÜNEN kommen; die Jugend wird ja bereits in den Schulen animiert, FPÖ-Plakate zu zerstören, was die Schulkinder mit Vergnügen auch tun.

    Schulkinder werden von rot-grünen Professoren belehrt, daß die FPÖ böse ist und somit keine wählbare Partei ist. Wie hier die Jugend BENUTZT wird, erinnert stark an das 3. Reich, nur halt unter anderen Vorzeichen.

  42. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    26. September 2015 15:09 - Pühringer und Haimbuchner

    Ich finde es höchst UNFAIR, wenn man der FPÖ regelmäßig voraussagt, sie würde im Fall einer Regierungsbeteiligung sich bloß an den staatlichen Futtertrögen mästen wie alle anderen Parteien auch. Daß sich ROT, SCHWARZ und GRÜN (in Wien) an den Futtertrögen mästen, NIMMT MAN also HIN---aber wehe, die BLAUEN täten dies!

    Das darf aber doch kein Grund sein, ROT, SCHWARZ und GRÜN weiter ungehindert ihr katastrophales Regieren fortsetzen zu lassen, nur weil diese IMMER SCHON an den Futtertrögen geschlemmt haben! Was für eine LOGIK wird da verfolgt?

  43. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    25. September 2015 15:45 - Das Geheimpapier

    Da es in den nächsten Monaten dort und da ordentlich zu BRODELN beginnen wird, weil einerseits die Autochthonen in Ö und in D schön langsam zu begreifen beginnen, was da UNGEHEUERLICHES vor sich geht, andrerseits die in Horden illegal die Grenzen ignorierenden Pseudo-Flüchtlinge ihre FORDERUNGEN nicht schnell genug umgesetzt finden, werden vor allem die eingeschleusten ISLAM-TERRORISTEN unter diesen Horden bald zeigen, was Sache ist.

    Erstens einmal bieten sich WEIHNACHTSMÄRKTE wunderbar an; da haben Terroristen, denen einige Wochen zuvor die edlen Gutmenschen noch ein Beispiel schönster "Willkommenskultur" geliefert haben, die beste Chance, möglichst viele Menschen auf einmal vorzeitig in den Himmel zu schicken---ihnen selber sind ja im Paradies die 77 Jungfrauen fix zugesichert.

    Zweitens sehen die Moslems gar nicht gerne, daß in Ö und in D immer noch WEIHNACHTEN GEFEIERT wird!

    Wie also wird heuer in D und in Ö der ADVENT verlaufen? Können wir es "unseren lieben Gästen" überhaupt ZUMUTEN, mit WEIHNACHTEN konfrontiert zu werden?

    Mich würde es überhaupt nicht wundern, wenn ADVENT und WEIHNACHTEN aus "RÜCKSICHT" auf unsere lieben moslemischen Gäste und künftigen Mitbürger ABGESCHAFFT werden würden. Auf ein ZUGESTÄNDNIS mehr oder weniger kommt es uns doch nicht an---oder?

    Der erste CHRISTBAUM stand in Deutschland und hat inzwischen die ganze nichtmoslemische Welt erobert.

    "Stille Nacht, heilige Nacht", das schönste WEIHNACHTSLIED, hat seinen Siegeszug vom kleinen Oberndorf bei Salzburg aus um die ganze Welt angetreten.

    Werden wir Advent und Weihnachten angesichts dieser moslemischen Massen noch so feiern dürfen, wie es bei uns liebe Tradition ist? Ich fange an, daran zu zweifeln.....

  44. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    19. September 2015 09:37 - Die Bekehrung von Gutmenschen und Mitterlehner

    Wer hätte das gedacht! Um Jahre zu spät kommt einigen Politikern plötzlich die Erkenntnis, daß offene Grenzen MISSBRAUCHT werden können.

    Die gutmenschliche EU hat sich bereits mit dem seinerzeitigen SCHENGEN-Abkommen das EIGENE GRAB geschaufelt. Jeder einigermaßen folgerichtig denkende Mensch konnte damals vorhersagen, daß offene Binnengrenzen bestenfalls mit einer streng bewachten Außengrenze halbwegs funktionieren können.

    Jedem normal denkenden Bürger war damals klar, daß nicht nur der (Organisierten) Kriminalität Tür und Tor geöffnet worden ist. Warum fiel diese vor Augen liegende Möglichkeit/ Gewißheit keinem Politiker ein?

    Nun wird die EU an der vertrottelten GUTMENSCHLICHKEIT zu Grunde gehen.

  45. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    13. September 2015 18:09 - Die Nahostkonflikte in Mitteleuropa

    Auch das noch: Die JUBEL-ÖSTERREICHER und die ganzen "Freiwilligen Helfer" sind doch nicht ganz so selbstlos, wie uns der ORF weismachen will!

    "„Freiwillige“ Flüchtlingshelfer am Westbahnhof sind bezahlt"

    http://www.unzensuriert.at/content/0018718-Freiwillige-Fluechtlingshelfer-am-Westbahnhof-sind-bezahlt?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  46. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    13. September 2015 15:51 - Die Nahostkonflikte in Mitteleuropa

    Auch wenn @Yoshinori Sakai
    meint, diese dramatischen Vorfälle hätten mit der aktuellen Flüchtlingskrise nichts zu tun, bin ich der Meinung, daß GENAU SOLCHE DRAMATISCHEN VORFÄLLE in Zukunft unser Dasein beherrschen werden---das ist bloß eine kleine Kostprobe!

    http://kurier.at/politik/weltchronik/bern-mehrere-verletzte-bei-kurden-demo/152.330.336 #sthash.PqIBuKve.dpuf

    Blättert man weiter im KURIER, trifft man wieder auf ein typisches Beispiel für das Verschweigen von Tatsachen:

    http://kurier.at/chronik/wien/raubmord-bei-einbruch-in-bayern-verdaechtige-in-wien-gefasst/152.465.384

    Es ist von RUMÄNISCHEN MÄNNERN die Rede. Ich nehme an, es waren ZIGEUNER.

    "Eine Anfang der Woche in Wien festgenommene siebenköpfige Bande mutmaßlicher Einbrecher soll in einen Raubmord in Bayern verwickelt sein. "Ein Mitglied der Gruppe hat bei Vernehmungen in der U-Haft ein Teilgeständnis abgelegt", sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord am Sonntag.

    Am 5. September gegen Mitternacht war in Meiling bei Seefeld (Landkreis Starnberg) ein Pensionistenpaar Opfer eines Raubüberfalles geworden. "Mit brutaler Gewalt schlugen die Täter auf einen 72-jährigen Rentner und dessen 67-jährige Ehefrau ein und sperrten beide in eine kleine Kammer. Sie durchsuchten das Haus und raubten Bargeld und Schmuck. Die hilflos zurückgelassenen Opfer wurden am Montagmorgen aufgefunden", berichtete die bayerische Polizei. Der 72-Jährige starb, seine Frau überlebte schwer verletzt."

  47. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    13. September 2015 09:24 - Die Nahostkonflikte in Mitteleuropa

    Ich möchte auf einen ganz hervorragenden Gastkommentar von Eva Maria BARKI hinweisen.

    "MIGRATION als WAFFE GEGEN UNGARN – und ganz Europa"

    Das Ungarn/ORBAN-Bashing erinnert fatal an das Rußland/PUTIN-Bashing!

  48. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    08. September 2015 08:49 - Die Fischers, das Kopftuch und die Frauen

    @Cato

    Da freu' ich mich aber schon darauf, wenn künftig alle Staatsoberhäupter und deren Frauen im österr. Trachteng'wandl bei uns aufkreuzen: ER in LEDERHOSE und Steirerröckel, Stutzen und Ausseer-Hut mit Gamsbart und einem Paar "Goiserer", SIE im DIRNDLKLEID---als Ausdruck des Respekts vor unserer Kultur, Tradition und unseren Lebensgewohnheiten.

    PS: Aber wir haben ja nicht einmal selber Respekt vor unserer Kultur, unserer Tradition und unseren Lebensgewohnheiten---wir VERLEUGNEN sie doch selber tagtäglich!

  49. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    29. September 2015 09:33 - Asyl für Gutmensch Merkel in New York?

    Angela MERKEL, einst so bieder wirkendes "Mädel Helmut Kohls" hat sich mittlerweile als SPRENGKRAFT für Deutschland entpuppt, die für die Deutsche Nation ---und nicht nur für diese!--- im übertragenen Sinn das Gefahrenpotential einer ATOMBOMBE übertrifft!

    Das Losungswort lautet: Germaniam esse delendam!.......und Angela MERKEL leistet eifrig und wirksam ihren Beitrag dazu!

  50. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    26. September 2015 10:28 - Öffentlicher Kongress der Schlepperbanden in München

    Der OBMANN der Wiener TAXI-INNUNG ist also ein TÜRKISCH-STÄMMIGER---und natürlich ein ROTER!

    "Schlepper: FPÖ nimmt roten Wiener Taxiinnungs-Capo ins Visier"

    "Die Wiener Taxiinnung und ihr Obmann Gökhan Keskin vom Sozialdemokratischen Wirtschaftsverband sind nun wegen Schlepperei und Wucher im Visier der FPÖ. In mehreren parlamentarischen Anfragen möchte FPÖ-Nationalratsabgeordnete Dagmar Belakowitsch-Jenewein jetzt Aufklärung darüber, was rund um die Auslobung von Gratistaxifahrten für Asylanten von Nickelsdorf nach Wien passiert ist."

    http://www.unzensuriert.at/content/0018840-Schlepper-FPOe-nimmt-roten-Wiener-Taxiinnungs-Capo-ins-Visier?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  51. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    24. September 2015 14:17 - Der Meldezettel

    GLÜCKLICHE SCHWEIZ!

    Während in Ö und D alle verrückt spielen wegen des MASSENZUSTROMS ungeheuren Ausmaßes und keinerlei wirksame Gegenmaßnahmen unternehmen WOLLEN---rühmliche Ausnahme ist Viktor ORBANS UNGARN!---können sich die SCHWEIZER ruhig und gelassen geben, weil sie ihren Politikern VERTRAUEN können:

    "Flüchtlingseinfall unmöglich machen: Schweiz probt den Ernstfall"

    http://www.unzensuriert.at/content/0018819-Fluechtlingseinfall-unmoeglich-machen-Schweiz-probt-den-Ernstfall?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    Noch einmal: GLÜCKLICHE SCHWEIZER! Ihr habt es aber auch verdient, weil bei euch so ein POLITIKER-GESOCKS nicht lange am Ruder wäre, oder noch besser: Von vorneherein gar keine Chance hätte, GEGEN euren WILLEN zu REGIEREN!

  52. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    19. September 2015 14:10 - Die Bekehrung von Gutmenschen und Mitterlehner

    Es wird ja immer noch schöner!

    "20 Asylwerber traten in Hungerstreik: Sie fordern 2.000 Euro netto Taschengeld"

    http://www.unzensuriert.at/content/0018779-20-Asylwerber-traten-Hungerstreik-Sie-fordern-2000-Euro-netto-Taschengeld?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    Wer hätte nicht gerne 2000€ Taschengeld! Aber keinem "echten" Österreicher fiele so eine bodenlose Frechheit ein! Hoffentlich erfahren möglichst viele wahlberechtigte "echte" Österreicher davon und machen sich selber ihr Bild! Da kann man doch nur noch die FPÖ wählen!

  53. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    13. September 2015 17:52 - Die Nahostkonflikte in Mitteleuropa

    Na bravo, jetzt können unsere gutmenschlichen Helden zeigen, wie ernst es ihnen mit ihrer Gutmenschlichkeit ist, denn ab 17h werden wir in Ö auf Tausenden PSEUDO-FLÜCHTLINGEN SITZENBLEIBEN!

    Jetzt wird sich zeigen, wie weit die Liebe der JUBEL-ÖSTERREICHER* zu dem Asylschreiern geht. Da wird doch hoffentlich jeder Gutmensch eine Familie bei sich zuhause AUFNEHMEN---oder?

    Bis jetzt war unsere Rolle relativ einfach: Die ungebetenen Ankömmlinge wurden von den JUBEL-ÖSTERREICHERN ans Herz gedrückt mit dem Wissen, daß die Leute ja ins GELOBTE LAND DEUTSCHLAND wollen.

    Jetzt schaut die Sache plötzlich etwas anders aus---dem Münchner Oktoberfest sei's gedankt! Ab 17h wird die Grenze zu D geschlossen---man scheint nun auch in D das Gehirn eingeschaltet zu haben, leider viel zu spät!

    Also, liebe, werte Gutmenschen, jetzt schlägt die Stunde der Wahrheit---bittet jeweils eine Familie ---auf EURE Kosten natürlich!--- zu Euch und versorgt sie liebevoll! Nichts hindert Euch daran, Gutes zu tun!

    * Bisher gab's nur JUBEL-PERSER---einfach googeln! ;-)

  54. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    07. September 2015 16:38 - Wien wählt in verwirrender Vielfalt

    Wer nach den seit langem herrschenden gravierenden Ausländerproblemen und dem gegenwärtigen "FLÜCHTLINGS-FIASKO" noch immer nicht jene Partei wählen will, die sich das Thema "Österreicher zuerst!" auf die Fahnen geheftet hat und bereits seit Jahrzehnten vor dem Desaster, das wir zur Zeit erleben müssen, gewarnt hat, dem ist nicht zu helfen.

    Die FPÖ ist die einzige Partei, die sich trotz hinterfotzigster linker Intrigen und linxlinker Schmutzkübelaktionen immer FÜR die EINHEIMISCHEN und GEGEN den ungezügelten Zuzug uns WESENSFREMDER ausgesprochen hat. Warum sollte diese Standhaftigkeit nicht ausprobiert und durch kräftigen Stimmenzuwachs belohnt werden?

    Was, bitte schön, haben denn die Roten und die Grünen bisher befriedigend für alle gemacht? Mir fällt nichts ein. Und die Schwarzen sind völlig überflüssig geworden, weil sie ihre einstigen WERTE der Reihe nach GEOPFERT haben.

    Die Roten, die Grünen, aber auch die Schwarzen nehmen die Ausländer wichtiger als uns ECHTE ÖSTERREICHER, denen sie in erster Linie VERPFLICHTET wären! Was sie beschließen, ist immer häufiger zum Wohle der Ausländer und gegen die Einheimischen---wozu sollten wir denen unsere Stimme geben???

    Wenn die (normale!) FAMILIE hochgehalten wird, wenn unsere Heimat auch in Zukunft UNSERE HEIMAT bleiben soll, in der WIR die HAUSHERREN sind, die die HAUSORDNUNG festlegen, an die sich die "GÄSTE" zu HALTEN haben, dann ist schon viel gewonnen!

  55. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    28. September 2015 14:05 - Die im Wiener Wahlkampf (leider) ignorierten Probleme

    Ich kann mir im Moment keine erbaulichere und erfreulichere Lektüre vorstellen als die Liste mit den Wahlergebnissen in ganz OÖ! ;-)))

    Ich hoffe, die Wiener sind am 11. Oktober genau so klug wie die Oberösterreicher!

  56. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    22. September 2015 10:49 - Das Haus der Sozialdemokratie

    OT---aber sehr zu empfehlen:

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/f-william-engdahl/die-atlantische-bruecke-stuerzt-ein-.html

    @F.V. schreibt beim Thema "Die Bekehrung von Gutmenschen...":

    "Jetzt hat Washington den Nahen und Mittleren Osten verloren

    h t t p ://info.kopp-verlag.de/index.html

    Die Analysen von F. William Engdahl – einem hervorragenden Kenner der US-Geopolitik – sind unbedingt zu lesen.

    Wenn seine Beurteilung zutrifft, was ich glaube, dann wäre das die „Wiederkehr der Götter auf Erden“, die das gegenwärtige Chaos beenden und uns vor den Folgen der US-Kriegstreiberei bewahren wür-de."

    Es lohnt sich, der Empfehlung von @F.V. nachzugehen!!

  57. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    13. September 2015 16:18 - Die Nahostkonflikte in Mitteleuropa

    Den Zusammenbruch des Kommunismus und den Fall der Berliner Mauer vor 25 Jahren bezeichnete man gerne als UNBLUTIGE WENDE, wobei der Begriff WENDE für diesen geglückten AKT der Befreiung etwas gar zu flauschig/verharmlosend/diffus wirkt. Aber---es floß tatsächlich kein Blut.

    Die in absehbarer Zeit zu ERWARTENDE WENDE zum ISLAMISCHEN EUROPA wird vielleicht nicht ganz so unblutig ausfallen, denn die MOSLEMISCHEN INVASOREN waren in ihrer langen Geschichte IMMER GRAUSAM. Kostproben schwirren zuhauf im Internet umher. Nein, zimperlich sind sie nie gewesen, die Moslems.

    PS: Ich bin nicht gerne Kassandra.

  58. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
  59. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    11. September 2015 09:24 - Neue Zähne und eine bessere Zukunft

    Apropos NEUE ZÄHNE!

    Ich erinnere mich noch sehr gut an die ca. 85.000 BOSNISCHEN FLÜCHTLINGE---damals war übrigens von unseren Politikern steif und fest behauptet worden, jene würden nach dem "Jugoslawien-Krieg" alle wieder heimkehren! Nix da, ALLE sind GEBLIEBEN!

    Ich erinnere mich noch sehr gut an die zahllosen älteren Bosnier, die oft nur noch einen oder zwei Zähne im Mund hatten---das fiel auf, weil man zahnlose Münder bei uns schon lange nicht mehr kennt! Es wird damals nicht lange gedauert haben, bis alle diese Leute AUF UNSER ALLER KOSTEN ein vollständiges NEUES GEBISS GESCHENKT bekommen haben.

  60. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    09. September 2015 17:24 - Junckers Weisheit und ihr rasches Ende

    Beim Thema "Das tote Kind und was die Medien alles verschweigen" schreibt

    @Gasthörer (kein Partner)

    "Cameron hat jetzt in einer Pressekonferenz nochmals verdeutlicht, wen er für die Flüchtlingskrise in Europa hauptsächlich verantwortlich macht: Syriens Präsident Bashar al Assad. Den IS nannte Cameron erst an zweiter Stelle."

    Nachdem England der verlängerte Arm der USA ist, werden diese Worte die neue "OFFIZIELLE" Diktion sein:

    SYRIENS PRÄSIDENT Bashar al ASSAD trägt die alleinige Schuld an der größten MIGRATIONSFLUT der Geschichte! Noch beißen sich die Amis an ASSAD die Zähne aus---aber es wird schon noch werden.
    In den Geschichtsbüchern wird Assad als der alleinige Schuldtragende zu finden sein und die USA als die Retter!

  61. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    06. September 2015 16:27 - Die Unwahrheiten zum Tag

    Wenn Sie sehen wollen, wie wir von den Medien belogen und betrogen werden, wird Sie dieses Video interessieren! Auf ARD wurde gezeigt, wie in Ungarn eine Kopftuch-Frau mit Säugling verletzt und verzweifelt auf den Schienen liegt, während "böse" ungarische Polizisten dem Ehemann und Kindsvater Handschellen anlegen und ihn abführen.

    NICHT GEZEIGT aber wird die VORGESCHICHTE! Aber sehen Sie selber, was nicht gezeigt werden soll---man glaubt es nicht! Hier also die VORGESCHICHTE:

    http://m.kleinezeitung.at/s/politik/aussenpolitik/4813460/index.do

    BITTE um VERBREITUNG der WAHREN Geschichte!!

  62. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    06. September 2015 16:14 - Die Unwahrheiten zum Tag

    Heute hatte ich das zweifelhafte Vergnügen, den Zug vom Wiener Westbahnhof Richtung Salzburg mit unzähligen sog. "Flüchtlingen" teilen zu müssen, was mich veranlaßte, meinerseits in die 1. Klasse zu "flüchten". Beim Aussteigen fragte ich einen der Rot-Kreuz-Leute, die ständig hin und her liefen, wie viele Ausländer im Zug säßen. Er sprach von etwa 850 Leuten, worauf ich meinte, daß da rein statistisch gesehen mindestens ein Terrorist darunter sei, den die ÖBB als Schlepperorganisation befördere. "Nein, nein", meinte er, "ganz bestimmt nicht!" Ich fürchte, der Mann liegt falsch mit seiner gutmenschlichen Verblendung.

  63. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    25. September 2015 15:56 - Orban: Spring Faymann – oder entschuldige dich

    Wie verträgt sich DAS miteinander???

    "Verzweiflung: SPÖ wirbt sogar in den Schulen"

    "Noch vor Unterrichtsbeginn wurden etwa in einer Innviertler Schule Sackerl mit Gebäck in die Unterrichtsräume gelegt, auf denen eine ganz klare Botschaft zu lesen ist: „SPÖ wählen. Der Rest ist untragbar“"

    "Per Gesetz darf im Umkreis von einigen hundert Metern rund um die Schule kein Werbematerial politischer Parteien verteilt werden, erst recht gilt dies für das Innere des Schulgebäudes"

    http://www.unzensuriert.at/content/0018823-Verzweiflung-SPOe-wirbt-sogar-den-Schulen?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  64. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    24. September 2015 14:09 - Der Meldezettel

    Was wir jetzt erleben, darf man getrost als ANARCHIE bezeichnen!

    DUDEN: "Zustand der Herrschaftslosigkeit, Gesetzlosigkeit; Chaos in rechtlicher, politischer, wirtschaftlicher, gesellschaftlicher Hinsicht"

    Daß so ein anarchischer Zustand durch die tsunamiartige INVASION auch die SEUCHENGEFAHR erhöht, liegt auf der Hand---unsere Krankenkassen werden jetzt schon bald kollabieren.

    "Seuchengefahr: FPÖ zieht BM Oberhauser zur Rechenschaft"

    http://www.unzensuriert.at/content/0018832-Seuchengefahr-FPOe-zieht-BM-Oberhauser-zur-Rechenschaft?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    "Gut möglich, dass bald der Staatsanwalt im Gesundheitsministerium und im Büro von Ressortchefin Sabine Oberhauser einen Besuch abstatten wird, das Strafgesetz sieht nämlich für solche Handlungen gegen die Volksgesundheit Freiheitsstrafen von einem bis zu drei Jahren vor."

    DIESE ILLUSION habe ich nicht, sitzen doch Staatsanwalt und Gesundheitsministerin im selben roten Boot!

  65. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    19. September 2015 14:34 - Die Bekehrung von Gutmenschen und Mitterlehner

    Und noch etwas zum Thema "liebe, gute, friedliebende, gewaltfreie Flüchtlinge" bringt halt nur der ZUFALL ans Licht:

    !"Hilfslieferung" an Flüchtlinge enthielt tausende Sturmgewehre"

    http://www.unzensuriert.at/content/0018771-Hilfslieferung-Fluechtlinge-enthielt-tausende-Sturmgewehre?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    .....und der "gütige" George SOROS hat die Finger im Spiel! Wie viele solcher Schiffsladungen sind UNENTDECKT geblieben???

    "BOOM! George Soros W2EU Group Is Giving Handbooks to Fake Refugee Invaders"

    https://www.youtube.com/watch?v=W3Tk74-O-so - -

  66. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    15. September 2015 11:15 - Die Höchstgerichte als Totengräber

    Heute bekam ich von der UNGARISCHEN BOTSCHAFT ein sehr nettes Schreiben mit Anhang---ich hatte mich nämlich am SO bei der U. B. entschuldigt für das BESCHÄMENDE Verhalten einiger unserer Politiker:

    "Sehr geehrte Frau .....,

    wir danken Ihnen vielmals für Ihre Reaktion und Unterstützung.

    Zu Ihrer Information, bzw. Anwendung dürfen wir hiermit eine Zusammenfassung über den ungarischen Standpunkt in der Thematik,
    sowie über die humanitären Anstrengungen in Ungarn zusenden.

    Zugleich finden Sie als Anlage einige Fotos, die vielleicht nicht überall bekannte Aspekte der aktuellen Flüchtlingslage in Ungarn darstellen.

    Mit besten Grüßen,

    dr. János Perényi

    Botschafter von Ungarn in Wien

  67. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    13. September 2015 09:32 - Die Nahostkonflikte in Mitteleuropa

    Gestern schrieb ich zum Thema "Mediale Gehirnwäsche....":

    "Wie vernagelt und blind vor lauter Gutmenschlichkeit muß man sein, um nicht zu kapieren, wie hochgefährlich es ist, WAHLLOS unvorstellbare Massen (in noch dazu kurzem Zeitraum!) von vorwiegend gewaltbereiten MOSLEMS als "Gäste" aufzunehmen!

    Kann sich keiner dieser vertrottelten Gutmenschen ausmalen, wie sich in Kürze sowohl ETHNISCHE und RELIGIÖSE (die diversen Spielarten des Islams sind ja untereinander auch verfeindet!) Zwistigkeiten im ZIELLAND Deutschland auswirken werden, sondern auch die Zwistigkeiten zwischen POLITISCHEN Parteien ---siehe TÜRKEN!

    Davon gab es bereits Kostproben! ETHNISCHE, RELIGIÖSE und POLITISCHE Zwistigkeiten unter den ASYLWERBERN werden im Gastland nicht verschwinden!

    Bald wird bevorzugt auf DEUTSCHEM BODEN GEKÄMPFT werden---und die DEUTSCHEN, NICHT ETWA die AUSLÄNDER, werden die BÖSEN sein. Aber das alles scheint KALKÜL zu sein, weil es genauso GEWÜNSCHT wird. Deutlicher möchte ich nicht werden."

  68. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    28. September 2015 11:33 - Die Volksabstimmung

    Also, wenn ich richtig gerechnet habe, kommen die LINKEN Parteien ---ROT, GRÜN und NEOS zusammen auf 32,16 %, das ist um nur mickrige 1,8 % mehr als die FREIHEITLICHEN mit 30,36%! Das alleine erfüllt mich mit Freude und GENUGTUUNG!

    Die GRÜNEN brauchen auf ihren läppischen "Zugewinn" nicht stolz zu sein, die werden NIE über diese Marke hinauskommen, da ist GsD nicht mehr drin---für die traumtanzende Pädophilen-Partei finden sich unerklärlicherweise immer noch viel zu viele verblendete Wähler.

  69. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    26. September 2015 20:58 - Öffentlicher Kongress der Schlepperbanden in München

    WAS geschieht eigentlich mit dem in riesiger Menge von den so reichlich beschenkten Pseudo-Flüchtlingen HINTERLASSENEN MÜLLBERGEN?

    Wird der MÜLL, der entlang der WANDER-ROUTEN in Massen liegenbleibt, auch ordentlich GETRENNT???

    Was geschieht mit den Unmengen MÜLL, die unsere Kulturbereicherer in den Zügen und Bussen, auf den Bahnhöfen und wo immer sie sich aufhalten, zurücklassen?

    Wird auch von den ÖBB-Bediensteten---oder wer halt die Züge säubert---dieser MÜLL GETRENNT?

    WO bleiben unsere GRÜNEN, unsere eifrigen UMWELT-SCHÜTZER???
    Noch habe ich keinen Ton aus dieser Ecke vernommen, aber wahrscheinlich ist ja MÜLL, den die lieben AUSLÄNDER hinterlassen, GUTER MÜLL! Ihre WAFFEN werfen sie ohnedies nicht weg.....

  70. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    26. September 2015 19:12 - Öffentlicher Kongress der Schlepperbanden in München

    Der Mitposter @Arbeitsmarkt schrieb---und ich finde seinen Kurzkommentar leider nicht mehr bei der Fülle von Postings!---einen perfekt zutreffenden Satz:

    "Es handelt sich hierbei um 20.000 Fachkräfte im Umgang mit Schuss,- Hieb- und Stichwaffen."

    Damit hat @Arbeitsmarkt den Nagel auf den Kopf getroffen!
    So viel also zu den benötigten Fachkräften, die uns fluten.....

  71. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    23. September 2015 19:28 - Kommen jetzt die Panzer?

    Mein Resümee:

    Die EU---AUSSER SPESEN NICHTS GEWESEN!

  72. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    22. September 2015 14:55 - Das Haus der Sozialdemokratie

    Und noch ein OT--aber ich hoffe, mir wird vergeben! ;-)

    Ich hatte mir fest vorgenommen, am kommenden Donnerstag, 24. 9. um 18h (TREFFPUNKT Lothringerstr. 2) an der DEMO in WIEN gegen das HOCHHAUS teilzunehmen. Die lange Bahnfahrt von OÖ und dann spät am Abend zurück hätte ich gerne in Kauf genommen.

    Da ich aber damit rechnen muß, auf der Rückfahrt den Zug mit 1000 Migranten teilen zu müssen, werde ich darauf verzichten, an dieser SINNVOLLEN DEMONSTRATION mitzugehen. SCHADE!

  73. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    21. September 2015 14:44 - Zweimal Tsipras

    Also, Tsipras wird ein zweites Mal gewählt! Ist doch auch schon egal! Die GELIEHENEN Milliarden sehen wir ohnedies nie mehr wieder!

    Hat sich schon einmal jemand gefragt, in was für eine Kategorie von Verbrechen (der für diese Misere verantwortlichen Politiker!) das unkontrollierte Verleihen solcher Unsummen Geldes an einen kriminellen Kandidaten, der den Ruf hat, Schulden nie zurückzuzahlen, sondern es vorzieht, mit dem entliehenen Geld flott ein lustiges Leben zu führen, fällt?

    Griechenland baut auf die BLINDE NIBELUNGENTREUE der Deutschen (die ERBSÜNDE nicht zu vergessen!) und der Österreicher; Holland und Finnland sind auch Nettozahler.

    WARUM gibt es keinen BÜRGERAUFSTAND in D, Ö, NL und SF gegen diese jahrelange GELDVERNICHTUNG---oder zumindest eine SACHWALTERSCHAFT?

    GLÜCKLICHE SCHWEIZER! GLÜCKLICHE NORWEGER! IHR HABT euer GLÜCK redlich VERDIENT! Ihr wart KLÜGER als wir DEPPERTEN EU-BÜRGER!

  74. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    19. September 2015 20:58 - Die Bekehrung von Gutmenschen und Mitterlehner

    Und was ist DAMIT? Der WEG DORTHIN wäre bedeutend KÜRZER als nach Deutschland!

    SAUDI ARABIEN hat eine LEERE ZELTSTADT für 3 MILLIONEN MENSCHEN

    "In der Türkei und Jordanien platzen die Flüchtlingslager aus allen Nähten. In Mina in Saudia Arabien würden rund drei Millionen Flüchtlinge Zuflucht finden. Die Zelte sind gut isoloiert und zudem mit Teflon-Dächern und Klimaanlagen ausgestattet.

    In Mina, einem Vorort von Mekka, übernachten während des Haddsch die Pilger. Bis auf eine Woche im Jahr, steht die Zelt-Stadt also leer. Doch anstatt den Syrern Zuflucht zu gewähren, weigern sich die Araber offensichtlich weiterhin ihre lebensrettenden Pforten zu öffnen. Ein Hintergrund: Eine Öffnung würde natürlich für Probleme während des Haddsch sorgen. Jeder Muslim sollte mindestens einmal in seinem Leben nach Mekka pilgern."

    https://www.google.at/#q=Saudiarabien+hat+Unterk%C3%BCnfte+an+der+Grenze+f%C3%BCr+3+Millionen+Menschen

  75. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    19. September 2015 10:24 - Die Bekehrung von Gutmenschen und Mitterlehner

    A.U. schreibt:

    "Hauptschuldig sind ja vielmehr Deutschland (das nach außen bis heute allen Zuwanderungswilligen de facto signalisiert „Wir nehmen jeden“),......"

    Jahrzehnte lang wurde Deutschland, um es wirksam wegen seiner ERBSÜNDE ordentlich zu demütigen, WEICHGEPRÜGELT. Nun, da Deutschland endgültig seine Seele verloren hat und seine Politiker brav gutmenschlich nur noch für die Fremden aus aller Herren Länder zuständig sind, ihnen das eigene Volk fast zuwider ist (um zu SÜHNEN, daß D ein paar Jahre lang nur für das eigene Volk Sorge trug---mit schlimmen Folgen!) nun also werden die Deutschen wieder einmal schuldig, und zwar durch das diametral gegenteilige Verhalten:

    Vor lauter ihnen aufgezwungener Gutmenschlichkeit haben sie innerhalb einer kurzen Zeitspanne die größte Krise in der Geschichte seit 1945 erzeugt:

    Der "RECHTSSTAAT" duldet es, daß GESETZE in größtmöglichem Stil mißachtet / GEBROCHEN werden: MENSCHENMASSE strömen UNGEHINDERT und STRAFLOS ins Land und verursachen beispielloses CHAOS, wie es in der Geschichte in diesem Tempo noch niemals vorgefallen ist.

    Man muß jetzt gar nichts tun, um dieses unglückselige Gebilde EU aufzulösen; das heuchlerisch allen als FRIEDENS-PROJEKT verkaufte künstliche Gebilde, das in Wahrheit Deutschland KNEBELN sollte---was auch gelungen ist--- wird sich selber abschaffen.

    Die "Freundschaft" innerhalb so unterschiedlicher Länder ist eine CHIMÄRE und "funktioniert" nur, wenn die fleißigen, anständigen Trottel sich für die faulen, gerissenen, gewissenlosen Lumpen zutode arbeiten, aber auch da gibt es Grenzen---und dort sind wir jetzt angelangt.

  76. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    18. September 2015 21:42 - Was bringen, was kosten die Asylanten?

    ASYLANT in Österreich müßte man sein! Diese teuren Wohnungen können sich offensichtlich die autochthonen Österreicher nicht leisten---also befüllt man sie mit illegal über die Grenze gedrungenen Ausländern! Die Kosten für diese Luxuswohnungen werden uns Österreichern aufgebrummt!

    Danke, ihr ROTEN! Danke, ihr GRÜNEN! Danke, ihr SCHWARZEN!

    "Noble Dachgeschoss-Wohnungen für Flüchtlinge im Seniorenheim"

    http://www.unzensuriert.at/content/0018781-Noble-Dachgeschoss-Wohnungen-fuer-Fluechtlinge-im-Seniorenheim?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  77. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    14. September 2015 19:17 - Jetzt also Grenzkontrollen – aber was sollen die bewirken?

    Warum ist DAS nicht großes Thema im ORF:

    "Militärtransporte: Unterstützt Österreich Kriegstreiber?"

    "Macht sich Österreich im russischen-ukrainischen Konflikt zum Komplizen? Immer wieder tauchen Bilder und Videos auf, die beweisen, dass Militärpersonal und Material von US-Truppen durch Österreich geschleust werden. Zuletzt wurde ein Transport auf dem Salzburger Hauptbahnhof gefilmt – auf Nachfrage der Online-Zeitung Salzburg 24 bei den ÖBB gab es keine Auskunft über die Herkunft und Weiterreise der schweren Kriegsgeräte."

    Wird damit nicht unsere eigentlich zahnlose, aber dennoch vielgerühmte Neutralität verletzt?

    http://www.unzensuriert.at/content/0018731-Militaertransporte-Unterstuetzt-Oesterreich-Kriegstreiber?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  78. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    14. September 2015 18:29 - Jetzt also Grenzkontrollen – aber was sollen die bewirken?

    Was sagt man DAZU:

    "Container with aid for "refugees" was full of weapons and ammunition"

    https://www.youtube.com/watch?v=xn-UCR5p0y0

  79. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    11. September 2015 11:30 - Neue Zähne und eine bessere Zukunft

    Wer hätte das gedacht, als in den späteren 50er-Jahren so nach und nach das FERNSEHEN in den Wohnzimmern Einzug hielt, daß man mit diesem MEDIUM die umfassendste, effektivste und zugleich simpelste, billigste LÜGEN-MASCHINERIE seit Bestehen der Menschheit in Gang gesetzt hatte?!? Und sie "bewährt" sich vorzüglich, wie man gerade jetzt wieder erkennen muß. Als Beispiel möchte ich Ihnen noch einmal das VIDEO als Schulbeispiel dafür ans Herz legen, das exakt aufzeigt, mit welcher NIEDERTRÄCHTIGKEIT gezielt und TEUFLISCH EINFACH manipulativ gearbeitet wird: Mit dem VERSCHWEIGEN der HALBEN, aber ausschlaggebenden WAHRHEIT:

    http://m.kleinezeitung.at/s/politik/aussenpolitik/4813460/index.do #sthash.xR80C8Yg.dpuf

    Das FERNSEHEN ermöglicht den MACHTHUNGRIGEN, SKRUPELLOSEN, die die Welt regieren, die Menschen in bis dahin nie dagewesener verbrecherischer Art und Weise zu MANIPULIEREN! Ein Alter Hut---aber wer das Geld hat, hat die Macht, und da rede ich nicht von ein paar österreichischen Millionären, sondern von den MILLIARDÄREN WELTWEIT!

    Die MANIPULATION der Menschenmassen durch das FERNSEHEN fängt schon bei den Kleinkindern an und endet nie!

  80. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    07. September 2015 21:12 - Wien wählt in verwirrender Vielfalt

    Einen besonders guten, lesenswerten Kommentar von Werner GROTTE auf ORF-WATCH, der auch Ihnen aus der Seele sprechen wird, weil er die DREISTE mediale MANIPULATION so deutlich aufzeigt, über die sich NIEMAND ÖFFENTLICH AUFREGT, möchte ich hier wiedergeben:

    "BIST DU SCHWARZ, BIST DU UNSCHULDIG"

    "Es sind zunehmend seltsamere Blüten, die unter dem grassierenden Asyl-Notstand und der damit einhergehenden (bzw. mit-verursachenden) Politischen Korrektheit gedeihen: In der seit 50 Jahren laufenden TV-Sendung „Aktenzeichen XY – ungelöst“ des ZDF ging es zuletzt um einen seit März 2014 von der Kripo gesuchten Vergewaltiger einer 21-jährigen Frau in Dortmund. Die Ausstrahlung von Bildern eines im Zug gefilmten Verdächtigen sollte nun zur Ausforschung des Sex-Täters führen (die Sendung hat mehr als 100.000 Zuseher in Österreich) .

    Doch dazu kam es nicht: Die zuständige Redaktionsleiterin lehnte die Ausstrahlung des bereits fertig geschnittenen Beitrages ab – weil der Verdächtige ein Farbiger ist. Begründung: Sie wolle „in der Öffentlichkeit kein Öl ins Feuer gießen“. Polizei und Opferschutz protestierten im Sinne von „Opferschutz vor Täterschutz“ vehement dagegen – nun darf der Beitrag am 2. September gnadenhalber doch noch ausgestrahlt werden. Aber das entsprechende Gedankengut wurde damit nicht beseitigt.

    Dies ist nämlich kein Einzelfall. Im ORF wird schon seit längerer Zeit geflissentlich vermieden, etwa in den Nachrichten oder der ZiB die Nationalität diverser Verbrecher zu nennen. Selbst wenn (oder gerade weil) gewisse Ethnien in diesen Bereichen fast monopolartig führend sind – etwa Schwarzafrikaner bei Drogendelikten oder Ex-Jugoslawen und Tschetschenen bei bewaffneten Gewalttaten.

    Über so manche Verbrechen berichtet der ORF erst gar nicht – etwa wenn Mitte Juli ein albanischer Asylwerber in Traiskirchen einen Trafikanten gewalttätig bedroht (das Video war im Internet weit verbreitet, etwa auf www.unzensuriert .at) und danach auf freiem Fuß angezeigt wird. Weil es sich laut Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt nur um „eine milieubedingte Äußerung eines erregten Albaners“ handle.

    Würde ein Hooligan oder gar ein Burschenschafter auch nur irgendwo öffentlich ein böses Wort gegen einen Asylwerber vorbringen, wären die linken Medien (allen voran der ORF) voll davon, inklusive Vorverurteilungen, wie etwa im leidigen Fall Bakary J., der nur so von Widersprüchen strotzt. So einfach kann die (linke) Welt sein."

  81. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    26. September 2015 18:58 - Öffentlicher Kongress der Schlepperbanden in München

    HANDBUCH für EU-MIGRANTEN:

    Entlarvend: "Flüchtlingen", die nach Griechenland auf Menschenschmugglerbooten gehen, wird ein Wanderhandbuch überreicht, das mit Tipps, Karten, Telefonnummern und Rat über das „Klarmachen“ Europas gespickt ist.

    Unter weggeworfenen Schwimmwesten und durchstochenen Schlauchbooten haben Sky News Journalisten eine zerlumpte Kopie des einzigartigen Reiseführers entdeckt, der an einen Strand auf der griechischen Insel Lesbos gespült wurde.

    Der Deckel der Broschüre zeigt eine Fotografie eines jungen Mannes an einem Strand im Sonnenuntergang, sehnsüchtig zum Meer mit Rudern an seinen Füßen schaut, während er sich vorbereitet, die tückische Überfahrt zu machen.

    Das ‚graue Handbuch‘ ist auf Arabisch geschrieben und enthält Telefonnummern von Organisationen, die Flüchtlingen helfen könnten, wie das Rote Kreuz und UNHCR. Hinter der Broschüre steckt mutmaßlich „w2eu“ (eine Organisation vermutlich von GEORGE SOROS), was bedeutet, ‚Willkommen nach Europa‘.

    https://www.icloud.com/pages/AwBWCAESEGJF9hz1dQHMshB0vtahOXUaKrhRH7Dvq5nLftRUb1IN6KILXNgwX-pSQBhLVvR5ta7bXr6plZlP-Up4vQMCUCAQEEIPNSohEnTFy1IYQZooHVs21iL4uyxugvGZ-yhJeNPEzY#HANDBUCH+FÜR+EU-MIGRANTEN

    http://news.sky.com/story/1551853/sky-finds-handbook-for-eu-bound-migrants

    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    Und immer wieder GEORGE SOROS!!!!!

  82. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
  83. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    10. September 2015 17:35 - Während der Papst die Pfarren zur Moslem-Aufnahme zwingt

    Bitte, dieses VIDEO zu verbreiten, damit auch die Verstocktesten merken, WIE die MEDIEN uns durch VERSCHWEIGEN der Wahrheit MANIPULIEREN!

    http://m.kleinezeitung.at/s/politik/aussenpolitik/4813460/index.do

  84. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    09. September 2015 17:38 - Flüchtlings-Hysterie: Die ersten Zeichen der Vernunft

    Ich erlaube mir, einen Kommentar von Mitposter @Torres beim Thema "Das tote Kind und was die Medien daraus machen" hier wiederzugeben; man erfährt, wie die Staatschefs anderer Länder "Flüchtlinge" abwimmeln und dennoch nicht weltweit hart kritisiert werden:

    @Torres

    "2. Nachbarstaat Syriens (und damit "verpflichtet", Flüchtlinge aufzunehmen) ist natürlich auch Israel. Dazu sagte kürzlich Ministerpräsident Netanyahu: "Wir lassen uns nicht von einer Welle Migranten und Terrorismus überschwemmen". Netanyahu ist ja unmittelbar vor Ort und wird wohl am besten wissen, was da aus Syrien herüberkommen würde. Von einer Kritik Merkels, der Schutzpatronin Israels, habe ich noch nichts gehört; und noch weniger von einer Aufforderung Merkels an Israel, Flüchtlinge aufzunehmen. Übrigens auch nichts von einer Aufforderung der EU, der UNO, von AI usw. an die großen, reichen arabisch-moslemischen "Bruderstaaten" in der Region: Saudi-Arabien, Emirate, Iran, Ägypten usw."

  85. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    28. September 2015 13:22 - Die im Wiener Wahlkampf (leider) ignorierten Probleme

    OT---aber mich tät's interessieren, ob es anderen Postern auch aufgefallen ist, daß die STIMME des normalerweise ungemein selbstgerecht und selbstgefällig auftretenden Radio-Ansagers Hubert ARNIM-ELLISSEN heute im MJ reichlich KLEINLAUT und VERUNSICHERT geklungen hat? Erst gegen Ende der Sendung hin, als sich die Themen entsprechend weit vom WAHL-DEBAKEL in OÖ entfernt hatten, fing er sich wieder.
    Noch ein paar solcher Wahlen, und im ORF wird hoffentlich ein anderer Wind wehen und der OBJEKTIVITÄT Platz machen. Die UNERTRÄGLICHE Präpotenz der ROT-GRÜN-VERSIFFTEN ORF-Leute wird hoffentlich bald Geschichte sein---und die linxlinken EXPERTEN a la Oliver Rathkolb, Stefan Schulmeister u.v.a.m. werden dann auch ausgedient haben und auf dem Müllhaufen des ORF landen.

    PS: Auch die salbungsvolle Prediger-Stimme des deutschen Bundes-Gaucklers war auch zu vernehmen! Brrr! Der bekommt langsam auch gehöriges Fracksausen!

  86. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    26. September 2015 21:55 - Pühringer und Haimbuchner

    MMn spielt der ORF wie immer eine ganz fiese Rolle: Ständig wird von wahrscheinlich schweren Verlusten von ROT und SCHWARZ geunkt und von einem ungewöhnlichen Höhenflug der BLAUEN--- da wird ein bisschen zu dick aufgetragen, wie mir scheint, und zwar mit Absicht. Man will mit dieser Tour die Wähler in letzter Minute noch beeinflussen, nur ja nicht FPÖ zu wählen, weil die ohnedies dazugewinnen werden, sondern die dem ORF genehmen Parteien anzukreuzen.

    Auf jeden Fall wird man dann im ORF befriedigt und SCHADENFROH wie immer hervorheben, dass die FPÖ hinter den Erwartungen liegt. Mit dieser miesen Tour kann man sie dann als "Verlierer" hinstellen---und wenn sie noch so toll zulegen sollten. Der ORF ist die schlimmste Manipulations-Maschinerie seit Goebbels' Propagandaministerium!

  87. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    26. September 2015 09:38 - Das Geheimpapier

    Auch "Unzensuriert" veröffentlichte gestern nachmittag das "Geheimpapier:

    "Internes Ministeriumspapier belegt: Öffentliche Ordnung in Österreich vor dem Zusammenbruch"

    http://www.unzensuriert.at/content/0018839-Internes-Ministeriumspapier-belegt-Oeffentliche-Ordnung-Oesterreich-vor-dem?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

    Das kann nicht gutgehen:

    "Weitere Migrantenwellen erwartet

    Neben der Türkei (4 Mio. Flüchtlinge), aus der man einen starken Strom von Sekundärmigration erwartet, ist das destabilisierte Libyen ein weiteres Einfallstor in Richtung Europa. Vor allem für „Flüchtlinge“ aus dem Sub-Sahara Raum. Aus dem Irak, Syrien und Afghanistan erwartet man eine stark steigende Tendenz was neue Asylsuchende betrifft, ebenso aus dem Libanon (derzeit mehr als 1,2 Mio. Flüchtlinge)."

    Aber Richard v. COUDENHOVE-KALERGI und der Amerikaner HOOTON haben es so und nicht anders gewollt!

    "Ergoogeltes:

    "HOOTON-PLAN - WIE lasse ich ein VOLK VERSCHWINDEN

    Als Hooton-Plan werden in den 1940er Jahren veröffentlichte Gedanken des Harvard-Anthropologen Earnest Hooton bezeichnet, die die RASSISCHEN Eigenschaften der DEUTSCHEN in den Mittelpunkt stellen und statt der psycho-sozialen Umerziehung eine biologische „UMZÜCHTUNG“ und UMVOLKUNG als notwendige Maßnahme zu ihrer erfolgreichen und dauerhaften UNTERWERFUNG propagieren."

  88. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    24. September 2015 22:25 - Der Meldezettel

    Wer noch nicht zu müde ist, diesen langen Text zu lesen, wird es nicht bereuen, sich die Mühe gemacht zu haben:

    Das VERBRECHEN "FLÜCHTLINGS-KATASTROPHE"
    von
    Rigolf HENNIG

    Der ungarische Staatschef Viktor ORBAN und der ehemalige französische Staatschef
    Nicolas SARKÖZY sind sich in dieser Frage einig und selbst der bayerische
    Ministerpräsident Horst SEEHOFER stimmt dem zu: die bundesdeutsche Flüchtlingskatastrophe
    ist hausgemacht.

    Bei Zehntausenden anbrandenden Flüchtlingen ohne absehbares Ende brachenalle Vorkehrungen in sich zusammen und die Bundesregierung sah sich am Sonntag, dem 13. September zu einem Schritt genötigt, der das Ausmaß der Katastrophe
    erst so richtig beleuchtet: sie schloß auf unbestimmte Zeit die Grenzen
    nach Süden.

    Das war gewiß das Letzte, was die Bundeskanzlerin geplant hatte, die das Problem ja „schaffen“ wollte. Bis dahin hatte sich die BRD in einer so absonderlichen „Empfangskultur“ geübt, daß im Ausland der Verdacht laut wurde, die
    Deutschen hätten den Verstand verloren.

    Im Ergebnis wurde im Ausland eine maßlose Erwartungshaltung geweckt.
    Frau Merkel veranlasste als Kanzlerin persönlich, daß die Masse der in Ungarn festgehaltenen Flüchtlinge ungehindert und ungeprüft bis in die BRD weiterreisen konnte, sie versprach ohne Rücksicht auf die hohe Verschuldung der BRD ein Hilfspaket in Höhe von einer Milliarde Euro; erklärte vollmundig „Bei Asyl
    gibt es keine Obergrenze“ (wozu sie lt. FAZ vom 12. 09. nicht befugt war, weil sie damit die staatliche Ordnung aus den Angeln hebt) und ließ Schulen, Krankenhäuser,
    Altenheime, Kasernen und Privatquartiere für die Invasion zum Entsetzen der Betroffenen räumen.
    Die Polizei wurde regierungsamtlich angewiesen, Übergriffe von Flüchtlingen „zu übersehen“.

    In den großen Flüchtlingslagern in Jordanien, im Libanon, in der Türkei und im Nordirak vernahm man die Botschaft umgehend und mit ungläubigem Staunen – und alsbald begannen sich diese Lager zu leeren in Richtung Deutschland. Hinzu gesellen sich in Masse Wirtschaftsflüchtlinge aus Pakistan, Afghanistan und
    weiteren vorderasiatischen Ländern.

    Wo aber ist der „Flüchtling“ am Ziel? Natürlich dort, wo er in Sicherheit ist.
    Und das ist er in den Nachbarländern.

    Wenn nun jemand meint, ihnen helfen zu müssen, dann kann er das nur vor Ort mit Aussicht auf Erfolg tun. Vielleicht wäre sogar eine staatliche Starthilfe sinnvoll, in jedem Fall sinnvoller als die mehrfach höheren Kosten im Inland und ein Schritt in Richtung Ursachenbekämpfung.

    Tatsächlich sind Asien und Afrika riesig im Vergleich mit Deutschland, welches sich auf der Erdkugel kaum größer als ein kleiner Fleck abbildet und natürlich nicht die Probleme der Welt stemmen kann.

    Diejenigen, die jetzt glauben, es sich im sozialen Netz Deutschlands bequem machen zu können, also schmarotzen wollen, sollten besser ihre Heimat wiederaufbauen und dort selbst für lebenswerte Umstände sorgen.

    Wir haben Dresden, Hamburg, Pforzheim und alle anderen verwüsteten Städte alleine wiederaufgebaut und die größte Flüchtlingstragödie aller Zeiten mit 18 Millionen Flüchtlingen und Vertriebenen alleine und im Inland gemeistert!

    Griechenland, Mazedonien, Ungarn und Österreich kamen bei diesem Ansturm buchstäblich unter die Räder und sehen sich überfordert, die Verträge einzuhalten, nach welchen die Flüchtlinge im EU-Raum im Land ihre Ankunft zu verbleiben haben.

    Angesichts der Menschenflut brachen aber alle Dämme.
    Derzeit ausgeblendet von den Medien ergießt sich weiterhin die Flut aus Nordafrikanern über das Mittelmehr nach Europa mit Hauptziel Deutschland, beschützt und geleitet durch die Kriegsmarine mehrerer EU-Staaten.

    Wie viele Flüchtlinge werden erwartet? Vizekanzler Sigmar Gabriel spricht von einer Million allein in diesem Jahr in Deutschland. Brüssel rechnete schon 2008 mit 50 Millionen Afrikanern und Asiaten und inzwischen spricht man von 90 Millionen.

    England, Dänemark und die ehemaligen Ostblockstaaten sperren sich – zu recht.
    Das von den Systemmedien so viel gescholtene Ungarn verhält sich vertragstreu, indem es Grenzsperren errichtet.

    Verantwortungslos verhält sich hingegen die BRD sowohl gegenüber den eigenen Landsleuten, den EU-Nachbarstaaten wie auch gegenüber den Flüchtlingen.

    Deutschland in der Jammergestalt der BRD ist längst überbevölkert und leidet zudem an einer immer drückender werdenden Überfremdung, auch ohne die neuen Flüchtlingswellen. Diese führen den Vorgang allerdings zur Katastrophe.

    Wir stehen hier vor einer denkbar unglücklichen Zusammenstellung:
    Auf der einen Seite die durch nichts zu unterbietende Blödheit eines erschreckend großen Teils des deutschen Volkes – auch wenn die Lügenmedien Zahlen, Bilder und Umfragen fälschen - , auf der anderen Seite eine kleine, übersichtliche Zahl bundesrepublikanischer Verantwortungsträger mit hoher krimineller Energie.

    Normalerweise würden bei drohendem Ansturm Raumfremder die Streitkräfte in Bereitschaft versetzt und die Grenzen verteidigt. Auch hier kommen die Fremden nicht, weil sie Deutschland lieben und die Deutschen bereichern wollen,
    sondern weil sie ihren Vorteil suchen, koste es, was es wolle. Das heißt, es geht letztlich um LANDNAHME.

    Was ist also in die Deutschen gefahren, daß sie sich widernatürlich verhalten?

    Gegen Gastfreundschaft ist natürlich nichts einzuwenden und Hilfsbereitschaft ist grundsätzlich eine gute Sache, aber aus der Verantwortung gegenüber Volk und Vaterland, gegenüber den eigenen Kindern und der Zukunft ist zumindest eine Portion gesunder Menschenverstand gefragt.

    Es braucht hier niemand mit Fäusten zu drohen oder mit Steinen zu werfen. Es genügt, den Fremden unmissverständlich klar zu machen, daß sie nicht willkommen sind und so schnell wie möglich wieder abreisen müssen. Es genügt, ein Minimum an Lebensgrundlagen zu gewährleisten, wenn sie schon einmal ins
    Land gelangt sind, und sie in Lagern vom eigenen Volk fernzuhalten, bis sie wieder abgeschoben werden können.

    Wer sich als Deutscher nicht daran hält, ist nicht nur dumm, sondern auch verantwortungslos.

    Da abzusehen ist, daß die Fremden wieder abgeschoben werden müssen, gerät die „Empfangskultur“ zu einer Verhöhnung.

    Die Ungarn verhalten sich hier weitaus normaler, wie überhaupt der ehedem kommunistisch verwaltete Teil der EU – Mitteldeutschland inbegriffen – weitgehend lagegerecht handelt.

    Was also ficht die Westdeutschen an, daß sie sich gleichsam selbst bekriegen?
    Tom Sunic, der kroatische Vordenker, Autor und Diplomat erkennt einerseits im ehemaligen Ostblock ein gesundes Mißtrauen gegenüber aller Obrigkeit und andererseits
    in der ehemaligen Bundesrepublik einen gänzlich unbegründeten
    Schuld- und Sühnekomplex, der einer verbrecherischen, „Umerziehung“ genannten Gehirnwäsche der Bevölkerung seit Kriegsende geschuldet ist. Diesen Komplex gilt es allerdings, des eigenen Überlebens halber, schnellstens zu überwinden.

    Anders verhält es sich mit den bundesrepublikanischen Verantwortungsträgern.
    Die wissen genau, was sie auf fremdes Geheiß und zum eigenen Vorteil verbrechen.
    Die BRD ist als Teil der EU die Fortschreibung jener Paneuropaunion, für welche der Gründer und seinerzeitige Vorsitzende, Graf COUDENHOVE-KALERGI, schon im Jahre 1925 eine „eurasisch-negroide Mischrasse, gelenkt von einer jüdischen
    Adelsschicht“ vorhergesagt hatte. Der in der EU vielgeehrte Graf fand seine kriminellen Nachfolger und Vollstrecker u. a. in OTTO von HABSBURG, Helmut KOHL, Jean Claude JUNCKER und nun „Kohls Mädchen“, Frau Angela MERKEL.
    Und wahrlich, in Gestalt von Frau Angela MERKEL, der Kanzlerin der BRD, ist buchstäblich der Bock zum Gärtner geworden. Sie und ihr Umfeld sind ja die Erben des verkorksten Grafen.

    Die entartete Vorstellung des Grafen findet nun ihre Umsetzung in Gestalt des "HOOTON-PLANES".

    Mit den verlorenen Zweiten Weltkrieg griff der Plan des US-amerikanischen Anthropologieprofessors Earnest HOOTON von 1943 zur VERNICHTUNG des DEUTSCHEN VOLKES durch Ansiedlung Raumfremder.

    Wir haben es hier mit der Fortsetzung des Krieges mit anderen Mitteln zu tun. Diese allerdings sind endgültig.
    Das ist auch der Grund, warum die Hintergrundkräfte, welche ihre Weltmacht durch die Vernichtung des deutschen Volkes sichern wollen, wider Vernunft und Wissenschaft die Existenz von Rassen leugnen.

    Während die Deutschen nach beiden Weltkriegen die materiellen Schäden durch ihren Fleiß weitgehend beheben konnten, wäre die Auslöschung des Volkes unumkehrbar.

    Diese Auslöschung geschieht im Wege der Vermischung mit fremdrassigen Völkerschaften mit dem Ziel der Zerstörung des deutschen Erbgutes. Die Waffe, welche die Hintergrundmächte nun einsetzen, sind folglich Menschenströme, nämlich Flüchtlinge von anderen Erdteilen. Um diese in Marsch zu setzen, haben
    jene Verbrecher, die im politischen Zionismus festzumachen sind, Bürgerkriege in Afrika und im Nahen wie Mittleren Osten losgetreten, einerseits, um die betroffenen Länder – der besseren Beherrschbarkeit halber – zu „balkanisieren“ und andererseits, um Flüchtlingsströme auszulösen, die sie dann nach Europa
    mit Schwerpunk Deutschland schleusen.

    Inzwischen verdichtet sich der Verdacht, daß Schleußer und Flüchtlinge aus amerikanisch-zionistischen Netzwerken bezahlt werden. Wie sollten auch „Flüchtlinge“, jeder für sich, die für die Flucht benötigten 6 – 9 Tausend Euro aufbringen und zusätzlich je ein fabrikneues Smartphon?

    Dieser Krieg wider das deutsche Volk ist der widerwärtigste, den man sich vorstellen kann. Die Waffe dafür ist der Mensch selbst; man vernichtet Menschen mit Menschen. Die Flüchtlinge sind dabei nur die Verfügungsmasse selbst Opfer ohne Zukunft.

    Eine milchkaffeebraune Mischbevölkerung mit einem auf 90 abgesenkten Intelligenzquotienten (Mittelwert 100), zu dumm zu eigenständigem Handeln, aber klug genug, einer „jüdischen Adelsschicht“ – wie das Coudenhove-Kalergi sieht – produktiv zu dienen, dürfte auch den Vorstellungen des führenden US-amerikanischen Globalisten, Thomas BARNETT entsprechen, der unter seinen vier Strömungen als Voraussetzung der Globalisierung „den ungehinderten Strom von Einwanderern“ an die erste Stelle rückt.

    Seit Jahren ist den Verantwortungsträgern zu Berlin und Brüssel allzu genau bekannt, was sich in Nordafrika und im Nahen Osten zusammenbraut. Peter SCHOLL-LATOUR hat über viele Jahre gewarnt und Gerhard Schröder hat als Bundeskanzler dafür gesorgt, daß Libyens Staatschef Muammar al-Gaddafi die sich
    zusammenbrauende Flut für Jahre aufhielt. Dafür wurde Gaddafi ermordet und Libyen zerstört. Hier ist die böse Absicht mit Händen zu greifen.

    Die gegenwärtige Fremdenflut kommt nicht von ungefähr. Sie ist sorgfältig und langfristig geplant. Sie trifft Europa vordergründig unvorbereitet. Die Reaktionen der EU-Staaten wirken unabgestimmt und ziellos. Hintergründig aber trifft die Masse der Fremden auf allen Wegen genau das Ziel, welches vernichtet
    werden soll, nämlich Deutschland.

    Ist schon die gewollte Vernichtung von Völkern aus Gründen der wirtschaftlichen Vorteilnahme ein unvergleichbares Verbrechen, was ist dann die Unterstützung der Fortsetzung des Krieges mit anderen Mitteln zur Vernichtung des eigenen Volkes? Wenn zu diesem Zwecke Fremde buchstäblich geködert werden um sie dann als Waffe einzusetzen?

    Es ist das schlimmste vorstellbare Verbrechen, welches Verantwortungsträger, die geschworen haben, „dem Wohl des deutschen Volkes zu dienen“, begehen können. Diese Leute sind Schwerstverbrecher.

    Was wirklich zu geschehen hätte ist kurz gesagt:

    1. Änderung des Art. 16 GG in Abs. 2, wo es nach dem ursprünglichen
    Entwurf von 1948 heißen müsste: „Kein Deutscher darf an das Ausland
    ausgeliefert werden. Politisch verfolgte DEUTSCHE genießen
    Asylrecht“ (der Bundestag hatte 67 Jahre Zeit, diesen Schaden zu beheben).

    2. Sofortige Abschottung Europas gegen Flüchtlinge nach dem Vorbild
    Australiens und Israels

    3. Repatriierung aller außereuropäischen Zuwanderer in einem geordneten
    Verfahren in kürzestmöglicher Frist

    4. Umwidmung aller Mittel, die bislang für Ausländer und für das Ausland
    verwendet wurden, für Familien- und Jugendförderung.

    5. Austritt aus NATO und EU.

    Die Wiederherstellung der Handlungsfähigkeit des Deutschen Reiches gemäß Völkerrecht als des nie untergegangenen deutschen Nationalstaates böte die beste Voraussetzung zur Rettung des deutschen - und der übrigen europäischen Völker. Einem „Europa der Vaterländer“ als Wahlmöglichkeit zur verderblichen EU stünde dann nichts mehr im Wege.
    * * *

  89. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    22. September 2015 14:07 - Das Haus der Sozialdemokratie

    Noch ein OT---aber weil ich soeben auf meiner Süd-Terrasse die letzte Weintraube---süß und sonnenwarm---geerntet und genüßlich verspeist habe, fiel mir unweigerlich Rainer Maria RILKES wunderbares Gedicht HERBSTTAG ein; zudem schadet eine kleine Atempause nicht in dieser unheilschwangeren Zeit:

    HERBSTTAG

    Herr: es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.
    Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,
    und auf den Fluren lass die Winde los.

    Befiehl den letzten Früchten voll zu sein;
    gib ihnen noch zwei südlichere Tage,
    dränge sie zur Vollendung hin und jage
    die letzte Süße in den schweren Wein.

    Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
    Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
    wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
    und wird in den Alleen hin und her
    unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.

  90. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    22. September 2015 13:13 - Das Haus der Sozialdemokratie

    OT---aber was ist denn mit dem Sternenhimmel los? Der hat sich ja geweitet---rückwirkend! Sehen wir ab jetzt ein Siebengestirn? Absicht oder Versehen??? ;-)

  91. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    22. September 2015 11:17 - Zweimal Merkel

    Die FESTUNG EUROPA wird nicht mit Kanonen STURMREIF geschossen, sondern von FÜSSEN STURMREIF GETRETEN!

  92. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    16. September 2015 14:30 - Die Verantwortungslosigkeit der Bischöfe

    OT---aber gelegentlich findet man beim Stöbern im "Tagebuch" nach etwas Bestimmtem etwas ganz anderes, das nicht in der Versenkung verschwunden bleiben sollte:

    @Waltraut Kupf

    " Es gehört nur etwas Beobachtungsgabe dazu festzustellen, daß Amerika um einen Vorwand zum Krieg geradezu bettelt und keine Provokation zu fies ist, getätigt zu werden. Es ist auch offensichtlich, daß Amerika gegen die IS nur halbherzig vorgeht; dem Vernehmen nach wird diese von der CIA insgeheim unterstützt, aber gerade soviel, um keine entscheidende Wende zu bewirken. Die amerikanische Wirtschaft saniert sich zum guten Teil durch die Rüstung; noch lieber wäre es den USA gewesen, man hätte die Vereinigten Staaten von Europa schneller durchpeitschen können, um die dämlichen Europäer mit einem europäischen Berufsheer für die Erweiterung der eigenen Einflußsphäre einspannen zu können. An Rußland haben sich Napoleon und Hitler schon die Zähne ausgebissen (nicht ohne zahllose unschuldige Leute zu verheizen), und es ist zu hoffen, daß auch die USA an Rußland letztlich scheitern wird. Die westlichen Werte, die anscheinend in Bekämpfung der Religion, der Abtreibung als Menschenrecht, der Förderung von Perversion, Obszönität und Blasphemie sowie vor allem Kriegstreiberei im Namen ebendieser Pseudo-Werte bestehen, können mir gestohlen werden. Man lese Putins Reden und diverse Interviews im Original-Wortlaut. Auch wenn Wien ein Tummelplatz der CIA ist, - es wird sich herausstellen, wer hier "der Böse" ist."

    Ich kann @Waltraud Kupf nur zustimmen!

  93. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    09. September 2015 10:40 - Flüchtlings-Hysterie: Die ersten Zeichen der Vernunft

    Auf YOUTUBE: Dr. Alfons PROEBSTL, Nr. 19

    "WERDEN Sie MIGRANT!"

    https://www.youtube.com/watch?v=eKpeccB3BQE

    Aber wer will das auch tatsächlich ausprobieren? Spätestens bei Punkt 6 heißt es nämlich "Rübe ab!", da wird nicht lange gefackelt!

  94. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
  95. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    22. September 2015 19:13 - Das Haus der Sozialdemokratie

    Beim Stöbern im "Tagebuch" zu einem bestimmten Thema stieß ich auf dieses gute Gedicht von @Neppomuck, das nicht in Vergessenheit geraten soll und das zudem gut zu dem gegenwärtigen Massenzustrom von Moslems paßt:

    @Neppomuck

    Ein Trauerspiel.

    In Trauer steh‘n sie, eindrucksvoll betroffen,
    und lassen weiter viele Fragen offen.
    Tun überrascht – wie konnte das passieren?
    und scheinen sich in Mitleid zu verlieren.

    Mitleid mit wem? Den Opfern? Mit den Tätern?
    Mit allen linken Vaterlandsverrätern?
    Mit allen Bürgern, die dafür noch zahlen,
    dass Ungeruf’ne sich im Nichtstun aalen?

    Zur Abwechslung, statt salbungsvoll zu klagen,
    sollten sie uns die Wahrheit endlich sagen:
    Was kommt als Ziel des grenzenlosen Landes?
    Freiheitsverlust und der uns’res Verstandes?

    Wer uns bekämpft, ist letztlich unser Feind,
    und damit sind auch Inländer gemeint,
    egal ob Muslim, Kanzler, Bürgermeister,
    ob Hinterwäldler oder Weitgereister.

    Paris ist weit, doch Mohammed ist nah;
    war wirklich überraschend, was geschah?
    Respektvoll miteinander umzugehen,
    sollte in allen Lebensregeln stehen.

    Ist dem nicht so, dann hat man sich zu schützen,
    durch Grenzen etwa, die auch sonst sehr nützen;
    der Wirtschaft, der Kultur und auch den Leuten,
    die leid, täglich ihr Hausrecht zu erstreiten.

    Anmerkung zu den Grünen und Genossen,
    ehe vor falscher Rührung sie zerflossen:
    Den Che Guevara tragen sie im Herzen;
    Zig-tausende sind leichter zu verschmerzen?

    Jetzt sieht man sie, mit dumm-verwirrten Mienen,
    die Spitzen uns’res Staats, doch wer von ihnen
    hat einbekannt, dass dies vorherzusehen war?
    Blind ist und macht so mancher graue Star.

    - See more at: http://www.andreas-unterberger.at/2015/01/eine-weitere-schlacht-in-einem-neuen-weltkrieg-ging-verloren/#comments

  96. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    21. September 2015 15:25 - Zweimal Tsipras

    OT---aber das Gesicht von Martin SCHULZ hätte ich gerne gesehen, als er erfahren mußte, daß sein Partei- und Busenfreund Victor PONTA in Schwierigkeiten geraten ist! Von einem erschwindelten Doktortitel munkelt man auch:

    RUMÄNIENS PREMIER vor GERICHT

    " Rumänien steht heute der amtierende Ministerpräsident Victor Ponta von den Sozialdemokraten vor Gericht. Ihm wird Aktenfälschung, Geldwäsche, Steuerbetrug und Korruption vorgeworfen. Diese Straftaten soll der 43-jährige Ponta vor 2012, also vor seiner politischen Tätigkeit, in seiner Zeit als Rechtsanwalt begangen haben."

  97. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    16. September 2015 09:56 - Die Verantwortungslosigkeit der Bischöfe

    Beim Thema "Jetzt also Grenzkontrollen...." gab @Ingrid Bittner einen Hinweis, dem man unbedingt nachgehen sollte, um ein kleines, dringend notwendiges Gegengewicht zur einseitigen, gleichgeschalteten Berichterstattung im "ORF-Volksempfänger" zu finden:

    @Ingrid Bittner schreibt: "Auch nicht uninteressant, wenn man sich die Seite der Ungarischen Botschaft Wien einmal anschaut:

    http://www.mfa.gov.hu/kulkepviselet/AT/Deutsch/

    Die Stellungnahmen sind interessant zu lesen."

  98. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    14. September 2015 15:54 - Von der ernsten Sorge, dass Deutschland dieses Mal scheitert

    "Was wäre in Deutschland los, wenn ein Konservativer angesichts der ausgemergelten Menschen, die an unseren Bahnhöfen ankommen, von „Verwertbarkeit“ spräche."

    Also, AUSGEMERGELTE MENSCHEN habe ich bis dato noch nicht gesehen---und der ORF würde sie uns garantiert nicht vorenthalten. Im Gegenteil, alle sehen sehr WOHLGENÄHRT aus.

  99. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    14. September 2015 14:05 - Jetzt also Grenzkontrollen – aber was sollen die bewirken?

    A.U. schreibt:

    "Der britische Politologe Glees hat erkannt, dass die Europäer nun Angst haben müssen, „dass der Charakter von Europa sich jetzt grundsätzlich verändern wird durch die deutsche Haltung“."

    Klingt das auch in Ihren Ohren so fies wie in meinen?
    Es klingt genauso, als beabsichtige der Herr Politologe noch ganz schnell einzig und alleine wieder einmal den DEUTSCHEN die SCHULD in die Schuhe schieben zu wollen.

    Also, DEUTSCHLAND trägt durch seine fremdenFREUNDLICHE Haltung die ALLEINSCHULD (so etwas kennen wir doch von früher her!), wenn sich der CHARAKTER VON EUROPA jetzt grundsätzlich ÄNDERN wird.

    Um zu der Vorhersage zu gelangen, der Charakter Europas werde sich durch die MILLIONEN MOSLEMS grundlegend VERÄNDERN, brauche ich NICHT POLITOLOGE zu sein---diese Vorhersage habe ich als LAIE LÄNGST getroffen!

    Da wurden die DEUTSCHEN durch 70 Jahre anhaltende PENETRANTE GEHIRNWÄSCHE und VERDAMMUNG (Daniel Goldhaben schrieb in einem Buch, die Deutschen seien GENUIN verbrecherisch!) zu Jammerlappen weichgeklopft und soweit gebracht, sich SELBST zu VERLEUGNEN und ihre Seele zu opfern---und jetzt wird ihnen ihre durch Gehirnwäsche aufoktroyierte Haltung "Kommt nur alle, alle zu uns, wir freuen uns so sehr über euch und werden euch lebenslänglich standesgemäß durchfüttern!" VORGEWORFEN!

    Die Siegermächte wollten D in die Knie zwingen, D sollte an den Millionen meist moslemischen Zugewanderten ersticken, durch nie endende Griechenlandhilfe verbluten, das war die Rache am unermüdlich fleißigen Deutschland. Genützt hat's nix. Also gibt man D wenigstens die SCHULD daran, durch seine unermüdliche Gutmütigkeit die Hauptrolle gespielt zu haben bei der VERÄNDERUNG des CHARAKTERS von Europa. Somit hat wieder einmal der Deutsche Michel den Bummerl angehängt bekommen.

    Wir haben schon LANGE ANGST vor der VERÄNDERUNG des CHARAKTERS EUROPAS, da brauchen wir keine SPÄTE ERKENNTNIS durch den Herrn POLITOLOGEN!

    Daß Europa ISLAMISIERT werden wird, pfeifen längst alle Spatzen vom Dach!

  100. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    08. September 2015 14:34 - Wie sich der kleine Faymann die große Politik vorstellt

    Wenn FAYMANN den Vorschlag machte, ALLE sogenannten "Flüchtlinge" auf SCHIFFEN in die USA zu verfrachten, weil DIESE ja die ganzen Unruhen/Kriege in den Herkunftsländern dieser Leute mit ihrem ewigen Zündeln aus Machtgier und Gewinnsucht VERURSACHT haben, dann bekäme er von mir einen dicken Pluspunkt.
    Die USA und ihre Einflüsterer tragen die alleinige Schuld an dieser MOSLEMISCHEN INVASION!
    Aber FAYMANN wird diesen Vorschlag natürlich nicht machen.

  101. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    07. September 2015 21:37 - Asylwerber statt Investitionen

    @Ingrid Bittner

    Vielen, vielen Dank für Ihren Kommentar und den Link! DIESES VIDEO MUSS man unbedingt GESEHEN haben!************************!

    https://www.youtube.com/watch?v=LQXG0XKjLiw #sthash.MqXetcEs.dpuf

    Wenn dann noch irgendwelche VOLLTROTTEL und VOLLTRAMPEL es wagen, DIESE Leute, diese sogenannten "Flüchtlinge" mit den HEIMATVERTRIEBENEN, den zutiefst bedauernswerten deutschen/altösterr. FLÜCHTLINGEN von 1944/1945 zu VERGLEICHEN, kommt mir die Galle hoch! Da ist kein Vergleich zulässig!

  102. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    30. September 2015 21:27 - Das Duell

    Was DAZU wohl unser kluger Verteidigungsminister meint, wenn er diesen "Offenen Brief" liest? Sein vorauseilender Gehorsam wird bei moderaten Muslimen nicht geschätzt!

    "Moderate Muslime befürchten radikal-islamistische Unterwanderung des Bundesheeres"

    http://www.unzensuriert.at/content/0018868-Moderate-Muslime-befuerchten-radikal-islamistische-Unterwanderung-des-Bundesheeres?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  103. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    23. September 2015 21:19 - Grasser und ein strenger Geruch

    Es ist zu hoffen, daß einmal ein ANDERER WIND in Österreich weht, und daß dann die skrupellosen LINKEN für ihre MACHENSCHAFTEN an den PRANGER GESTELLT und VERURTEILT werden!

    Einen, den ich dann besonders gerne am PRANGER stehen sähe, wäre Peter PILZ, der DENUNZIANT Nr. 1 in Österreich---und dann ab ins Gefängnis mit ihm, denn er hat Österreich großen SCHADEN zugefügt---auch in seiner Funktion bei der GRÜNEN PÄDOPHILEN-PARTEI! Gesetze existieren für ihn offensichtlich nicht:

    "Peter Pilz, der mutige Immigranten-Taxler"

    http://www.unzensuriert.at/content/0018816-Peter-Pilz-der-mutige-Immigranten-Taxler?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

  104. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    23. September 2015 17:49 - Die wahre Bedeutung des VW-Betrugs

    Das ist mMn ein weiterer Schachzug, Deutschland zu schwächen.

    Es muß für die Siegermächte des WKII, die USA, GB und F---die einstige UdSSR können wir auslassen---ein schmerzhafter Stachel im Fleisch gewesen sein, als sie, die STOLZEN KRIEGSGEWINNER selber wirtschaftlich immer SCHLECHTER dastanden, während das endlich VERNICHTETE DEUTSCHLAND sich wie Phönix aus der Asche zu erheben begann und die einstigen Siegermächte sehr blaß aussehen ließ.

    Der NEID ruft nach RACHE.

    Wie unendlich viele noch UNVERÖFFENTLICHTE WISSENSCHAFTLICHE Arbeiten, wie viele PATENTE haben die SIEGER als KRIEGSBEUTE an sich gerafft und damit GELD GEMACHT ---Man denke nur an den jüdisch-britischen Milliardär Oligarchen Robert MAXWELL, alias Ján Ludvik HOCH, der sein Vermögen machte mit in D geraubten, noch unveröffentlichten wissenschaftl. Arbeiten! Der Diebstahl bekam ihm nicht. Zuletzt betrog er noch jede Menge Pensionisten um Ihre Pensionen!

    Wie unendlich viele deutsche FIRMENGEHEIMNISSE wurden vom USA-GEHEIMDIENST ausspioniert, GESTOHLEN und zu Geld gemacht---Firmenspionage lohnt sich.
    Was alles wurde von deutschem Geist erdacht, ersonnen---das Geld damit machen die Anderen, weniger Klugen, aber Schlaueren, Skrupellosen.

    Dennoch ist Deutschland nicht unterzukriegen! DAS FÖRDERT den HASS der Anderen.

    Solche Tricksereien sind garantiert ÜBERALL an der Tagesordnung, aber die Deutschen haben wieder etwas, worüber sie sich selbst bezichtigen können und schämen dürfen---das brauchen sie, wie's scheint.
    Da zieht man gleich das BÜSSERHEMD an und nimmt dann halt zum Ausgleich für diese "böse Tat" gleich noch 100.000 PSEUDO-FLÜCHTLINGE mehr an die breite Brust!

    Und schon geht der Plan der Feinde und Neider auf. Deutschland muß fallen---wäre doch gelacht, gelänge das nicht endlich doch. VAE VICTIS!

  105. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    15. September 2015 14:08 - Die Höchstgerichte als Totengräber

    Zufällig entdeckt:

    "BOOM! George Soros W2EU Group Is Giving Handbooks to Fake Refugee Invaders"

    https://www.youtube.com/watch?v=W3Tk74-O-so

  106. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    13. September 2015 12:44 - Mediale Gehirnwäsche – und wie man sich wehren kann

    Daß die meisten und wichtigsten MEDIEN-KONZERNE weltweit in der Hand ganz weniger "FAMILIEN" sind, weiß mittlerweile jeder, sofern er es auch wissen will.

    Ich bin überzeugt, daß ALLE maßgeblichen POLITIKER (Merkl und Co.) in der Hand dieser einflußreichen MEDIEN-TYCOONS sind und von diesen ERPRESST werden---nicht nur die JOURNALISTEN! (lesenswert Udo Ulfkotte: "Gekaufte Journalisten")

  107. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    12. September 2015 23:28 - Mediale Gehirnwäsche – und wie man sich wehren kann

    Von der SCHWEIZ hört man im Zusammenhang mit diesem verheerenden Ausländer-Tsunami keine Silbe! Will kein sogenannter "Flüchtling" in die Schweiz oder machen die Schweizer einfach die Grenze dicht?

  108. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    11. September 2015 13:27 - Rasch anschauen

    Kleine Mittagsjournal-Nachlese:

    Vor WAHLEN haben die CHARAKTERSCHWEINE Hochkonjunktur! Ich war schon längere Zeit neugierig darauf, welche Art von Schmutzkübelkampagne gegenüber der FPÖ dieses Mal von den Spindoctoren ausgewählt werden würde.

    Heute erfährt man es im MJ: Man hat auf Stefan PETZNER und dessen maßlose Eitelkeit gesetzt, um den Freiheitlichen auf dem UMWEG über den toten(!) Jörg HAIDER schaden zu können! Welcher linksgestrickte, niederträchtige Psychologe / Psychiater (oder gleich ein ganzes eingespieltes Team) wurde wohl auf diesen ERBÄRMLICHEN JAMMERLAPPEN Stefan PETZNER angesetzt?

    Petzner-Buch: "Haiders Schatten"

    http://oe1.orf.at/programm/414506

    Geht's noch niederträchtiger???

  109. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    11. September 2015 09:04 - Während der Papst die Pfarren zur Moslem-Aufnahme zwingt

    Marie v. Ebner-Eschenbach:

    "Der Gescheitere gibt nach! Eine traurige Wahrheit; sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit."

    Marie v. Ebner-Eschenbach hätte noch die SKRUPELLOSIGKEIT hinzufügen müssen! Da fallen mir dann umgehend die DRAHTZIEHER, die die Politik in den USA beherrschen---und somit die Welt beherrschen wollen--- ein.

    PS: Die Aphorismen-Sammlung dieser großen Dichterin ist eine unglaubliche Fundgrube an Weisheiten---ob der Name M. v. Ebner-Eschenbach in den Schulen von heute überhaupt noch fällt?

  110. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    09. September 2015 10:24 - Die Diktatur des Guten

    Also, das möchte ich jetzt schon genau wissen: Wird das Delikt VERHETZUNG, bzw. der Verstoß gg das VERBOTSGESETZ nur bei den autochthonen Österreichern oder auch bei jenen mit "Migrationshintergrund" GEAHNDET?

    @Patriot hat gestern hier gepostet:

    "Eine ÖVP-Kandidatin wirbt mit Kopftuch und Koran-Zitat. Angeblich nur ein "Irrtum", aber die Dame IST bei der ÖVP. Sie kann halt noch nicht so wie sie will. Wer immer noch ÖVP wählt, hat einen an der Waffel.

    http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/4816277/OOWahl_OVPKandidatin-warb-mit-KoranZitat?_vl_backlink=/home/index.do "

    Diese verschleierte ÖVP-Muselmanin hat auf einem Plakat die Markennamen von Produkten bekanntgegeben, was so viel bedeutet wie:

    "KAUFT NICHT BEI JUDEN!"

    Nun weiß jede Türkin, daß sie Produkte wie Persil, Nivea u.v.a.m. nicht kaufen darf, weil sonst der Feind Nr. 1 gestärkt würde.

    Wird also diese Dame angezeigt und verurteilt oder nicht? Es heißt ja: "Unwissenheit schützt vor Strafe nicht."

    Hier die Liste der bei den Muselmanen unbeliebten Waren:

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1634696063471478&set=p.1634696063471478&type=1&theater #sthash.M3f8Slth.dpuf

    Wie gesagt, ich wüßte gerne, ob österreichisches Recht für alle gilt oder ob der AUSLÄNDERBONUS angewandt wird.

  111. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
  112. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    08. September 2015 21:26 - Wie sich der kleine Faymann die große Politik vorstellt

    Für die Wiener SPÖ geht es am 11. Oktober um ALLES!

    "Neu auf Unzensuriert-TV: Das System SPÖ

    Wie es funktioniert und warum es für die Genossen katastrophal wäre, ihre Machtzentrale in Wien am 11. Oktober zu verlieren."

    https://www.youtube.com/watch?v=8_G4Oyw-Isg

    Ich hoffe, es klappt mit dem Video! In der zweiten Hälfte ist ein sehr gutes Interview mit unserem Blogmaster!

  113. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    08. September 2015 08:33 - Asylwerber statt Investitionen

    Weil ich weiter unten geschrieben hatte, ein VERGLEICH der jetzigen sogenannten "Flüchtlinge" mit den FLÜCHTLINGEN 1944/45 sei NICHT ZULÄSSIG, möchte ich noch hinzufügen, daß dieser Vergleich eine arge VERNIEDLICHUNG der brutalen VERTREIBUNG der Deutschen/Altösterreichischer bedeutet. Zudem war unter diesen 12 - 14 Millionen Heimatvertriebener garantiert KEIN EINZIGER WIRTSCHAFTSFLÜCHTLING!

    Fast alle dieser damaligen HEIMATVERTRIEBENEN wären, sobald sie die Möglichkeit gehabt hätten, wieder in ihre alte HEIMAT zurückgekehrt; sie hätten die Ärmel hochgekrempelt und wieder von vorne begonnen wie einst ihre VORVÄTER, die vor Jahrhunderten dorthin GERUFEN worden waren, um einerseits ein Bollwerk gegen die Feinde aus dem Osten zu bilden, andrerseits, um unwirtliches Land bewohnbar zu machen, was sie mit Bravour geschafft hatten.

    Von den jetzigen sogenannten "Flüchtlingen" will garantiert keiner in die Heimat zurückkehren und diese zerstörte Heimat wiederaufbauen---die wollen sich von uns ihr Leben lang alimentieren lassen!
    Die MENTALITÄTS-UNTERSCHIEDE sind unübersehbar. Wer mMn die BESSEREN, anständigeren, fleißigeren Menschen sind, will ich nicht dazusagen.

  114. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    06. September 2015 21:50 - Die Unwahrheiten zum Tag

    Wer kann mir helfen: Ich möchte so gerne den von A.U. in der Rubrik "Gastkommentare" angekündigten "Tollen Orban-Kommentar in der FAZ" lesen---die Kommentare dazu machen mir den Mund wässrig!---schaffe es aber nicht, eine normale Schriftgröße hinzukriegen! Normalerweise benütze ich Schriftgröße 200%.

  115. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
  116. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    30. September 2015 23:05 - Was für ein Präsident!

    Obama ist im Gegensatz zu Putin eine gefügige, erbärmliche Marionette der üblichen skrupellosen Drahtzieher.

    Die USA unter Friedens-Nobelpreisträger Obama zetteln eine Revolte nach der anderen an, schreiten dann als "selbstlose Retter" ein und hinterlassen ein Chaos. Auf diese Weise wird programmgemäß ein Land nach dem anderen destabilisiert.

    Die NATO rückt auf Wunsch der USA mit ihren Stützpunkten immer näher an die russische Grenze.

    Besteht etwa Putin darauf, im Atlantik und im Pazifik nahe der amerikanischen Küste seine Kriegsflotte aufzustellen?

    Aber Obama ist gut, Putin ist böse---so einfach ist das.

    Mir ist es lieber, wir haben unsere Nachbarn, die Russen, als Freunde---Putin ist ein besonnener starker Mann, den wir uns nicht auf Zuruf Amerikas zum Feind machen dürfen.
    Mir wäre es lieber, die Amerikaner blieben, wo sie hingehören---sie sind die ärgsten Kriegshetzer.


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung