Poster des Monats Beiträge

Die Hunderttausenden bisher erschienenen Kommentare sind zum unverzichtbaren Teil des Tagebuchs geworden. Um den Autoren einen kleinen Dank für diesen wesentlichen Beitrag abzustatten, werden nicht nur die jeweils meist-belobigten Kommentare zu jedem Blog, sondern auch jeden Monat die drei erfolgreichsten Kommentatoren ausgezeichnet. Dadurch sollen alle Autoren zu einem Wetteifern in der Qualität ihrer Texte ermutigt werden. Das Ranking erfolgt nach der Zahl der im Laufe eines Monats von anderen Abonnenten vergebenen Dreifach-Sterne. Als zusätzliches Dankeschön werden dem Monatssieger jeweils drei Monate Partnerschaft gutgeschrieben. Zusätzlich wird jetzt immer auch der bestbewertete Blog-Eintrag eines Nicht-Partners hervorgehoben.

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    30. März 2011 07:44 - Ortstafeln und wirkliche Ungerechtigkeiten

    Wir werden gar nicht lange warten müssen, sehr bald werden wir in ganz Österreich mehrsprachige Ortstafeln finden, die türkische Minderheit arbeitet sehr fleißig daran, vor allem ihre Frauen!
    Hat der Wiener Bürgermeister nicht schon welche bestellt, wegen der langen Lieferzeiten?

    Mit einem Jahresaufkommen von ca. 580 Mio. Euro ist die Grundsteuer eigentlich eine Bagatellsteuer und trägt zum Staatshaushalt sehr wenig bei.
    Wenn man dann noch den hohen Verwaltungsaufwand berücksicht, meine Meinung, einfach abschaffen!

  2. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    01. März 2011 08:23 - Herr Erdogan plant Deutschlands (und Österreichs) Zukunft

    Es ist eine Schande, dass derartige Massenveranstaltungen eines ausländischen Regierungschefs überhaupt hier stattfinden können, dass es weder Demonstrationen noch ernsthafte Kritik gegen diesen Skandal gibt.
    Was Herr Erdogan hier betreibt ist eine völlig unstatthafte Einmischung in die Souveränität eines fremden Staates und müßte unter normalen Umständen zu einem Abbruch der diplomatischen Beziehungen führen.
    Aber wir kriechen ja den Türken förmlich in den Hintern hinein und betteln darum, sich bei uns einzunisten, unsere sozialen Wohltaten abzuholen und unsere Identität zu zerstören.

  3. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    08. März 2011 09:05 - Der Fasching geht weiter

    Einem Sozialminister der in seiner früheren Funktion nicht in der Lage war, ein Aufsichtsratsprotokoll sinnerfassend zu lesen kann man auch nicht zumuten, die Grundsätze einer ausgeglichenen Pensionsfinanzierung auch nur ansatzweise zu begreifen.

  4. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    28. März 2011 09:51 - Angela - Home alone

    Gratulation Dr. Unterberger, eine ausgezeichnete Analyse!
    Die schwarz-gelbe Regierung hat auf allen Linien versagt, die Gründung einer neuen wertkonservativen und EU-kritischen Partei in Deutschland ist dringend von Nöten bevor die Grünen mit ihrer verantwortungslosen Politik gemeinsam mit den Linken Deutschland völlig ins Desaster führen!

  5. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    11. März 2011 18:24 - Josef Pröll, Schon wieder Umfallkaiser

    Und dieser politische Schlafwandler ist unser Vizekanzler und Finanzminister!
    Man kann sich ärgern, schämen oder man kann auswandern.
    Ich bleibe hier, zähle mich zu den Wutbürgern oder Conwutanten und gebe die Hoffnung nicht auf, dass diese Nullnummern in der Versenkung verschwinden, die sie sich redlich verdient haben, wobei die Redlichkeit bei diesen Personen ohnehin ein fremdwörtliches Adjektiv darstellt !

  6. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    30. März 2011 08:00 - Ortstafeln und wirkliche Ungerechtigkeiten

    Interessant, dass heute so früh gleich 2 Poster auf die skandalöse Behandlung der deutschen Minderheit in Slowenien hingewiesen haben, dem kann ich mich nur vollinhaltlich anschließen!
    Österreich hätte einer Aufnahme von Slowenien unter diesen Umständen gar nicht zustimmen dürfen.
    Umso skandalöser sind die Forderungen der Kärtner Slowenen zu sehen, die bei uns ein herrliches Leben mit allen Minderheitenrechten haben und sich obendrein 40 Jahre Kommunismus erspart haben!

  7. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    29. März 2011 17:20 - Verlustmeldungen eines turbulenten Tages

    Diese ganze korrupte Meute aus Politik, Wirtschaft, Justiz und natürlich im Bunde mit den Medien hat ja nichts anderes im Sinn als das Volk zu berauben und vor dem völligen Zusammenbruch ihre Schäfchen ins Trockene zu bringen.
    Dabei ist das sicherlich nur die Spitze des Eisbergs was uns da scheibchenweise aufgetischt wird,
    Es ist wirklich nicht mehr zu fassen, welch menschliche Charakterlosigkeit uns hier in leitenden Funktionen zugemutet wird, es ist einfach nur mehr zum kotzen!

  8. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    29. März 2011 10:32 - Der Club Berlakovich und die Apokalypse

    Der Zwergenstaat macht mit Politikerzwergen Zwergenpolitik für Zwergeninseln und Bankrotteure!
    Dieser Minister macht halt immer in Panik, ob auf dem Pariser Flughafen oder wie jetzt!

  9. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    23. März 2011 17:14 - Österreich belehrt und beschert die Welt

    Die Maastricht-Kriterien werden also ausgehebelt indem die neuen Schulden aus dem Rettungsschirm nicht den Staatsschulden zugerechnet werden müssen.

    Es ist doch völlig klar, dass dieser Betrug nur die Vorstufe für einen noch viel größeren darstellt, nämlich die Entwertung sämtlicher Geldanlagen der sparenden Bevölkerung durch eine Währungsreform und diese dann mit den Schulden gegenverrechnet werden.

    Zwangsanleihen gepaart mit einer Hyperinflation wird das Rezept lauten müssen, anders kommen wir aus diesem Desaster niemals mehr heraus.

    Mit den explodierenden Energiepreisen beginnt sich die Inflationsspirale ja bereits kräftig zu drehen. Der Ölpreis ist in einem Jahr um 40% gestiegen und die Wien-Energie und andere Versorger erhöhen zum 1.4. die Gaspreise um 10%

    Wir gehen wahrlich schlimmen Zeiten entgegen!

  10. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    09. März 2011 17:45 - Wozu gehen die alle auf die Universitäten?

    Was mich wieder einmal ganz besonders verärgert hat, das war die tendenziöse Berichterstattung des gleichgeschalteten Propagandasenders Rotfunk Wien!
    Da wird diese Studie völlig verlogen als Beweis für die großen Fortschritte im Bildungswesen dargestellt und in welch ausgezeichneter Lage Österreich sich bereits befindet, es ist einfach nicht zu fassen!

  11. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    03. März 2011 08:17 - Die Korruption geht munter weiter

    Die Gratisschmierblätter "Österreich" und "Heute" sind die größten optischen und geistigen Umweltverschmutzer in der Stadt Wien und zwar mittlerweile flächendeckend, auf Schritt und Tritt liegt der Dreck herum!

  12. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    31. März 2011 16:30 - Sie lügen und betrügen auch bei der Schuldenstatistik

    Es ist wirklich einfach nicht mehr zu fassen was dem Steuerzahler hier zugemutet wird, vor dem unvermeidbaren Zusammenbruch.
    Jahrelang hat man uns sogar vorgelogen, dass die ÖBB ihr Geschäftsjahr mit Gewinn abgeschlossen hat (auch unter Huber!), in Wahrheit hat man die Schulden einfach nicht in die Rechnung einbezogen, nach dem Motto "zahlt eh der Steuerzahler, was geht uns das an!"
    Jetzt betrügt man uns wieder und läßt die Schulden der ASFINAG (12 Mrd.) außer Ansatz. Dafür inseriert die ASFINAG täglich in den Gratisblättern und lobt ihre als Straßenerhalter längst überfällige Sanierung eines Teilstücks der maroden Südosttangente in Wien!
    FÜR WIE BLÖD HÄLT UNS EIGENTLICH DIESE REGIERUNG?
    MAN KÖNNTE SCHREIEN VOR WUT!

  13. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    30. März 2011 21:04 - Ortstafeln und wirkliche Ungerechtigkeiten

    Werte Mitposter!
    Wir befinden uns in einer sehr großen und existenzbedrohenden Krise unserer Wirtschaft und unserer Gesellschaft. Eine größere gab es nicht seit dem Ende des 2. Weltkrieges.
    In Eintelthemen wird diese Krise in diesem Forum seit nunmehr 1 1/2 Jahren mit Vorgaben durch exzellente Beiträgen von Andreas Unterberger auf sehr hohem Niveau diskutiert.
    Dieses Niveau sollten wir erhalten und nicht durch untergriffige Anschuldigungen bei kontroversiellen Ansichten nachhaltig schädigen!
    Die katastrophale Situation, in der sich unser Land und die ganze Welt befinden, sollte nicht Anlass sein, durch überschäumende und unüberlegte Kommentare von der Tatsache ablenken, dass nur der Rest der Anständigen und Fleißigen, zu denen ich die Mehrheit der Poster hier zähle, in der Lage sein werden nach einem sicherlich kommenden Zusammenbruch, das Land wieder aufzubauen und in eine bessere Zukunft zu führen!
    Ich habe den Glauben daran, trotz aller Beschimpfungen und Verunglimpfungen reihum, nicht verloren und appelliere hiermit an die Vernunft und zur Rückkehr zu einem fairen und zunkunftsweisenden Diskurs!
    Mit herzlichen Grüßen
    terbuan@aon.at

  14. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    04. März 2011 09:24 - SN-Kontroverse: Ist Frauentag notwendig?

    Zitat aus Wiki:
    " Am 8. März 1917 – nach russischem (julianischem) Kalender der 23. Februar – streikten in Sankt Petersburg die Arbeiter- und Soldatenfrauen und erstmals auch Bauernfrauen der armen Stadtviertel auf der Wyborger Seite und lösten damit die Februarrevolution aus. Zur Ehre der Rolle der Frauen in der Revolution wurde auf der Zweiten Internationalen Konferenz kommunistischer Frauen 1921 in Moskau auf Vorschlag der bulgarischen Delegation der 8. März als internationaler Gedenktag eingeführt."
    Alles klar?

  15. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    31. März 2011 07:59 - Die drei Regeln der Korruption

    Das Ausmaß der Korruption ist immer auch ein Gradmesser für den moralischen Verfall einer Gesellschaft.
    Dieser Verfall wird durch die herrschenden Parteien unter kräftiger Unterstützung der von ihr gekauften Medien bewußt betrieben, die wenigen moralischen Instanzen wie z.B. die Kirchen spielen in ihrer Naivität dabei leider auch noch mit!
    Solange verurteilte Rechtsbrecher hier im Lande noch immer großes Ansehen genießen (es erübrigt sich, Namen zu nennen) darf man sich nicht wundern, wenn korruptes Verhalten und Selbstbedienungsmentalität in größten Dimensionen immer mehr nur mehr als Kavaliersdelikte angesehen werden!

  16. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    12. März 2011 23:54 - Die Lehren einer Katastrophe

    Mein Mitleid mit dem japanischen Volk hatte heute meinen Tag bestimmt.
    Es ist kaum zu fassen, welche Prüfung und Leiden dieses Land derzeit ertragen muß!
    Mit Demut versage ich mir heute kritische Kommentare und bin glücklich und zufrieden, dass es meiner Familie und mir viel besser geht als Millionen Menschen im fernen Japan.

  17. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    28. März 2011 15:40 - Angela - Home alone

    Aus einem Artikel in der FTD: "Das Ende der Merkel-Republik naht!"
    "
    Merkel hat es geschafft, ihre Partei bis zur Unkenntlichkeit hin zur breiten Mitte zu öffnen. Sie hat die ehemals bürgerliche Volkspartei "sozialdemokratisiert", konservative Werte und Ideale gegen Beliebigkeit und Rumeiern eingetauscht, stets in der Absicht, nirgendwo anzuecken, damit sie wiedergewählt wird."

    Das ist das Problem der bürgerlichen Parteien, man kann es 1:1 auf die ÖVP umlegen, es zählen keine Werte mehr sondern nur mehr Beliebigkeit.
    Genau dies aber haben die Wutbürger satt, sie fühlen sich nur mehr belogen und betrogen, betrogen um ihre Werte und demnächst auch um ihr Geld!

    Mehr auf:
    http://www.ftd.de/politik/deutschland/:fiasko-fuer-schwarz-gelb-das-ende-der-merkel-republik-naht/60031793.html

  18. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    27. März 2011 18:29 - Das Ende der Anmaßung

    Es ist schon irgendwie merkwürdig wie sich so mancher Poster heute hier künstlich über den Philipp Starl erregt, uns aber andererseits fast täglich mit seinen geifernden Hasstiraden beglückt!
    Ob da nicht auch ein gewisser "Sternderlneid" mit im Spiel ist? Seltsam jedenfalls, emotionale Abkühlung wäre allerdings angebracht, zumal die meisten Türken ohnehin alleine gehen werden wenn es bei uns nichts mehr zu holen gibt und der Zeitpunkt ist nicht mehr allzu fern!

  19. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    24. März 2011 15:20 - Vorsicht Europa! - Rette sich wer kann

    Wenn es nicht so traurig wäre, man könnte fast lachen über die Bundeskanzlerin des größten EU-Staates.
    Einen Wahlkampf in letzter Verzweiflung führt sie und macht sich nur mehr zur Lachnummer vor aller Welt.
    Beim Rettungsschirm läßt sie sich von der EU beinhart über den Tisch ziehen.
    Vor der Industrie geht sie in die Knie und läßt sich von der Industrie zu einer Laufzeitverlängerung alter AKWs nötigen, angesichts der Katastrophe in Japan rudert sie zurück und läßt Reaktoren stilllegen.
    Deutschland beteiligt sich nicht an der Militäraktion gegen Libyen und findet das Wohlgefallen des Diktators.
    Jetzt verlangt sie ein totales Ölembargo gegen Libyen. Gadaffi wird es an Russland und andere Blockadebrecher verkaufen, die es dann mit Aufpreis an Deutschland weiter verkaufen werden.
    Das ist Energiepolitik "Made in Germany", die Konsumenten werden es teuer bezahlen müssen.
    Die CDU und ihre Führung ist ja noch schlimmer als die österreichische Schwesterpartei und sie richtet weit größeren Schaden an.
    Die ÖVP am Gängelband der Roten ist ja ohnedies nur mehr eine Nullnummer mbH.

  20. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    20. März 2011 22:12 - Antreten zur Generalwäsche

    Die ganze EU Administration samt ihrem Parlament verkommt immer mehr zu einem korrupten Sauhaufen abgehalfterter Politpensionäre und deren Günstlingen.
    Die etablierten Parteien ÖVP und SPÖ sind nicht unglücklich über diese Entwicklung, haben sie doch damit die Anzahl und Ausbeute der Futtertröge enorm ausgeweitet, es gibt mehr Versorgungsposten mit kompletten Stäben und Mätressen, die auf Kosten der Steuerzahler ein üppiges Schlaraffenland genießen können.
    Auf diese Art verlieren die EU genauso wie unsere lokale Regierungen total ihre Glaubwürdigkeit und man kann nur hoffen, dass wir Wutbürger sie eines Tages
    zum Teufel jagen werden!

  21. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    07. März 2011 23:10 - Fußnote 178: Die RathauspropagandistInnen und die Nazis

    Es gibt in dieser Partei eine Reihe von Genossen, die das Wort "Nazi" als Schimpf- und Beiwort reflexartig in jede Art von Polemik einfließen lassen, so wie sie es auf ihrem Bildungsweg durch die Politik- und Sozialwissenschaften eingetrichtert bekommen haben.
    In der ehemaligen DDR wurden diese Künste ja bis zur Vollendung verfeinert, man konnte ja gar nicht genug bekommen von antimperialistischen, antirevisionistischen und antikapitalistischen Aufrufen.
    Dass heute die Menschen nicht einmal mehr müde lächeln, wenn sie diese ausgelutschten Phrasen zu hören bekommen, erklärt vielleicht die Flucht in die noch immer wirksame, wenngleich völlig abgenützte Schimpfkeule "Nazi"!

  22. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    07. März 2011 09:28 - Drei Volksverdummungs-Begehren

    Durch den Start mehrerer Volksbegehren will die Linke der Bevölkerung suggerieren, wie großartig es um die direkte Mitsprache der Bevölkerung bei wichtigen Entscheidungen bestellt ist.
    In Wahrheit ist dies nur eine konzertierte perfide Aktion um den Menschen wieder einmal Sand in die Augen streuen und vor ihnen zu verbergen, dass in Österreich in wesentlichen Dingen gar nichts passiert oder genau das Gegenteil von dem, was für das Volk eigentlich notwendig und wichtig wäre.
    So wird nicht nur ein eigentlich wichtiges Mittel der direkten Demokratie nachhaltig beschädigt sondern gleich auch die Reformunfähigkeit der Regierenden laufend unter Beweis gestellt!

  23. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    02. März 2011 07:27 - Huren, Heuchler, Harfenspieler

    Diese künstliche Erregung der Organisatorin dieses Balles ist wahrlich pure Heuchelei. und der veröffentliche Fäkal-Emailverkehr von ORF-Verantwortlichen ist nur der Tupfen auf dem I.
    Nach den vielen Jahren immer gleicher Abläufe hätte man ja wissen müssen, dass der Baumeister wieder so eine Tussi daherschleppen wird!
    Lugner ist ein beinharter Geschäftsmann und nutzt den Voyeurismus der Menschen mit seinen zweifelhaften "Gästen" unter tatkräftiger Unterstützung des ORF als vergleichsweise kostengünstige Werbung für sein Einkaufszentrum!

  24. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    29. März 2011 08:51 - 30 Mal das japanische Erdbeben

    Der größte Raub in Friedenszeiten ist in vollem Gange!
    Im Kleinen wie im Großen, die Fleißigen werden bestraft und die Faulen belohnt.
    Genauso wie in Österreich die Steuer- und Schuldenlast immer weniger werdenden Fleißigen aufgebürdet wird geschieht es in der EU, Deutschland, Österreich und die Niederlande werden genötigt, ihren verbliebenen Reichtum dem Süden zu schenken, dabei haben wir selbst bereits genug Schulden!
    Das kann nur in einer Katastrophe enden, Bürger rettet Euer Geld, solange Ihr noch etwas bekommt für den Papiereuro!

  25. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    24. März 2011 14:18 - Vorsicht Europa! - Rette sich wer kann

    Das ist heute ein Treffen verzweifelter Conwutanten in diesem Blog, die werten Damen sind inkludiert.
    Wir müssen feststellen, dass die ganze EU dabei ist, den Bach hinunter zu gehen und zwar mit zunehmender Beschleunigung.
    Niemand von der unfähigen Politikerkaste hat ein Rezept, den Niedergang zu stoppen, es wird nur mehr improvisiert, gelogen und Geld aus dem Nichts geschaffen um die immer größer werdenden Löcher zu stopfen.
    Am Ende werden wir alle enteignet werden, in Wahrheit sind wir es jedoch bereits jetzt: Dazu ein Buchtipp:
    "Die Reformverhinderer des geplünderten Sozialstaats" von Hartmut Bachmann
    http://www.reformverhinderer.de/index.php?id=1

  26. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    22. März 2011 10:22 - Über Nacht ein neuer Krieg

    Jetzt wo Deutschland bei dieser zweifelhaften Aktion gegen Libyen nicht mitmacht, sicherlich auch aus wahltaktischen Gründen, aber egal, die französischen, britischen und anderen Politiker und Medien überbieten sich in verbalen Angriffen auf das unsoldarische Verhalten der Frau Merkel und Deutschlands.
    Aber beim nächsten EU-Rettungsschirmtreffen werden die lautstärksten Kritiker von heute auch wieder die lautstärksten Forderer nach weiteren Milliarden der deutschen Steuerzahler sein.
    So etwas nennt man dann europäische Solidarität!

  27. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    20. März 2011 22:00 - In eigener Sache II

    Lieber Herr Dr. Unterberger,
    Ihre dankenswerte und erfolgreiche Initiative hat nicht nur durch Ihre hervorragenden Kommentare mein Leben ungemein bereichert sondern mir auch eine Reihe neuer wertvoller Freunde und Bekannten beschert!
    Ich darf Sie und alle Angesprochenen aus diesem Anlass herzlich grüßen und feststellen, wir sind auf gutem Wege!

  28. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    14. März 2011 20:53 - Zurück zur Natur und weg mit der Atomkraft!

    Es tut mir wirklich leid es jetzt hier schreiben zu müssen, aber diese bisher 113 Kommentare zu dem Thema Japan, Erdbeben, Tsunami und SuoerGAU bei den AKWs waren - von Ausnahmen abgesehen - meiner bescheidenen Meinung nach zumeist die bisher schlechtesteten Beiträge zu einem derart bewegenden Thema.

    Hier wird nicht den unzähligen Opfern und dem unsagbaren Leid gedacht welches über das japanische Volk gekommen ist, hier werden Nebenschauplätze der Medien aufgebauscht um den Linken und Grünen wieder einmal etwas auszuwischen, Leute, das ist nicht das Thema in dieser Situation!

    Die Menschen haben geglaubt, die Natur zu beherrschen und sie sich untertan zu machen. Die Natur, oder die Erde, oder Gott haben zurückgeschlagen und uns gelehrt, wir sind nur arme Würstchen auf der Suche nach der Vollkommenheit!

    Wir sind es nicht und wir werden in immer kürzeren Abständen belehrt, dass die Welt nicht von uns, den Menschen gemacht und gestaltet werden kann, sosehr wir uns auch bemühen!

    Ich wollte in keiner Weise viele der heutigen erstklassigen Beiträge entwerten, aber so manche gingen mir einfach zu weit (daneben).

  29. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    11. März 2011 18:28 - Ein Hoch auf die steirischen Bräuch

    Bei den Steirern weiß man nie, was sie gegen Wien im Sinne haben. Und dass der liebe Franz Voves nicht etwas ganz anderes im Schilde führt, als die steirischen Finanzen zu sanieren, das möchte ich nicht ganz ausschließen.
    Der Schützenhöfer ist ein sehr willkommener Partner in dieser Politgroteske, die Umfaller auf jeder Seite sind schon vorprogrammiert!

  30. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    08. März 2011 09:30 - Ein weltfremder Gerichtshof

    Das Thema passt ja hervorragend zu der heutigen Idealkombination:
    Der kommunistische Frauenwelttag am Faschingdienstag, lei lei!

  31. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    01. März 2011 15:44 - Guttenbergs Abtritt

    Mit dem Abgang von KTG als letzten Hoffnungsträger der CDU/CSU ist jetzt der Weg vorgezeichnet für einen weiteren Abstieg der deutschen Konservativen ganz nach dem Vorbild der österreichischen Schwesterpartei ÖVP!
    Nach den Wortspenden von Lammert, Schavan oder eines Böhmer kann man nur mit Bedauern festellen: Schade auch um diese Partei, da kommt nichts Besseres nach!

  32. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    01. März 2011 08:13 - Fußnote 175: Straches Fettnapf

    Es ist doch völlig klar und vorauszusehen, sollte die FPÖ in irgendeiner Konstellation wieder in die Regierung kommen, wird der linke Anarchomob auf die Straße gehen.
    Eine wirkliche Destabilisierung mit Massendemonstrationen wie in den arabischen Ländern wird aber erst dann eintreten, wenn den Menschen die materielle Basis entzogen wird, sei es durch Lohn- und Pensionskürzungen, Einstellung oder Verminderung von Sozialleistungen, stark steigende Arbeitslosigkeit etc.
    Die Regierenden sind leider auf dem besten Weg, durch ihre ungebremste Schuldenpolitik diese Zustände Wirklichkeit werden zu lassen!

  33. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    31. März 2011 13:07 - Die drei Regeln der Korruption

    Heute schon die korrupten Gratiszeitungen "gelesen"?

    Heute:
    5 Seiten Sozialministerium/AMS
    1 Seite ASFINAG
    1/2 Seite Stadt Wien
    (Gesamtumfang 34 Seiten)

    Österreich:
    1 Seite Stadt Wien
    1 Seite ASFINAG
    1/2 Seite Wien Energie
    1/2 Seite Land Niederösterreich
    3/4 Seite ORF
    (Gesamtumfang 32 Seiten)

    Dazu ein Aufmacher auf Seite 2:
    "Korruptions-Affäre: Fischer greift durch!"

    Und zum Drüberstreuen etwas über die Schulreform:
    -Schüler wählen Lehrer selbst aus
    -Kein Sitzenbleiben mehr
    -Schulen werden zu Unis

    Kein Scherz, der 1. April ist erst morgen!
    Mir ist schon heute schlecht....

  34. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    25. März 2011 07:32 - SN-Kontroverse: ÖVP und Sauberkeit

    Mit den gegenseitigen Schuldzuweisungen beweisen die beiden Parteien nur neuerlich, für die Führung unseres Landes in dieser prekären Situation absolut unqualifiziert zu sein. Sie können sich nur deshalb an der Macht halten, weil es keine ernsthafte Alternativen gibt.
    ÖVSPÖ haben unsere Zukunft verspielt, die diversen Skandale und Skandälchen werden genüsslich breit getreten um ihre eigene Unfähigkeit zu verschleiern.
    Die rote Tante aus Salzburg tut sich dabei wieder einmal ganz besonders hervor!

  35. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    25. März 2011 07:19 - Die Täter sind bekannt - und auch noch stolz auf ihre Tat

    Griechenland, Portugal und Irland sind praktisch pleite, deren Staatsanleihen haben Ramschcharakter, so beurteilen die Märkte die Situation im Euroland.
    Papiergeld ist ein Zahlungsversprechen einer Notenbank, dieses Versprechen ist uneinlösbar geworden, was hier geschieht ist ein gigantischer Betrug an den Bürgern der Europäischen Union.
    Rette sich wer kann, der Letzte macht das Licht aus!

  36. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    22. März 2011 10:07 - Die Pröll-Debatte wird unvermeidlich

    Was soll man zu diesem Kommentar sagen?
    Für eine Grabesrede zu pietätlos, für einen Konkursrichter zu wenig kämpferisch und zu wenig auf den Punkt gebracht.
    Man wird den Funktionären dieser Partei die Futtertröge entreissen müssen, sie sind restinent gegen jede Art von Vernunft und Verantwortung für das Land!

  37. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    15. März 2011 19:30 - Europa zwischen allen Stühlen

    Die EU ist im Grunde genauso hilflos gegenüber den Revolutionen in Nordafrika wie die japanische Regierung angesichts der sich anbahnenden atomarischen sowie auch die US-amerikanische Regierung angesichts der finanziellen Katastrophe!
    Wir alle sind ausgeliefert einer unfähigen Truppe von überbezahlten Amateuren die uns glauben machen wollen, die Welt und ihre Probleme zu beherrschen!
    In Wahrheit sind sie alle den Problemen nicht gewachsen und lügen uns in den gemeinsamen Untergang!
    Wenn man sich den japanischen Ministerpräsidenten und den Herrn Obama im TV ansieht, dann kann sogar unser Feymännchen in seiner Unbedarftheit mithalten!

  38. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    15. März 2011 19:16 - Zurück zur Natur und weg mit der Atomkraft!

    Das Niveau hier in diesem Forum hat einen noch nie erreichten Tiefpunkt erreicht, es erübrigt sich jeder weitere Kommentar, schade!

  39. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
  40. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    28. März 2011 22:35 - Angela - Home alone

    Aus dem Lebenslauf des voraussichtlich neuen grünen Ministerpräsidenten von Ba-Wü, Winfried Kretschmann:
    "Er engagierte sich während seines Studium 1973 - 1975 in der Hochschulgruppe des "Kommunistischen Bundes Westdeutschland"!
    Na Bravo, jetzt wissen die Bürger dieses Landes wenigstens, was sie in Zukunft zu erwarten haben!

  41. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    24. März 2011 14:39 - Vorsicht Europa! - Rette sich wer kann

    OT
    Der Goldpreis hat heute kurzfristig die Marke von 1.440 USD/oz überschritten und damit einen neuen Höchststand markiert.
    Der US-Staat Utah hat angesichts der überbordenden Schuldenpolitik Gold als offizielles Zahlungsmittel eingeführt, 13 andere Staaten erwägen ebenfalls diesen drastischen Schritt, die Angst vor einer Hyperinflation greift um sich.

  42. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    10. März 2011 21:25 - Missbrauch: Und wann entschuldigt sich Faymann?

    Jede Institution die traditionelle Werte vertritt, steht auf der Liste der Auszulöschenden, die katholische Kirche dabei ganz oben!
    Nur wenn alle Werte getilgt sind und die Verkommenheit zur Normalität geworden ist, dann erst kann die Anarchie beginnen!
    Wir sind auf dem besten und kürzesten Weg dorthin, die Gutmenschen wollen es nicht kapieren, die Wutmenschen sind gerade dabei sich dagegen zu formieren!
    terbuan@aon.at

  43. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    10. März 2011 20:59 - Wie buchstabiert man Privatisierung?

    Ein Hauch vom Unterberger-Blog im Club2!
    Es war eine Wohltat, unseren "spiritus rector" im Kreise der vom ORF auserwählten Kommentatoren zu erleben.
    Er hat sich sehr gut geschlagen in dieser Runde und er wurde auch gezeigt und nicht zensuriert, das ist ja schon etwas heutzutage im Ö-Staatsfernsehen.
    Ganz schlimm die Susanne Scholl, sie wird nicht nur optisch immer unansehnlicher, auch ihre Wortspenden sind völlig daneben und unerträglich.
    Jedoch, der rote Schal steht ihr gut!

  44. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    07. März 2011 23:17 - Drei Volksverdummungs-Begehren

    Der schlimmste von allen Volkbegehrern ist der verurteilte Steuerhinterzieher. Er maßt sich an, eine Aktion über die Bildung zu starten, hat den österreichischen Staat nicht nur um Steuern betrogen, sondern auch über seine Firma AT & S Förderungen in nicht unerheblichem Ausmaß kassiert und nach Ablauf der Bindungsfrist die Produktion von Leoben nach China verlegt.
    Und so ein Typ maßt sich an, uns Österreicher mit einer unglaublichllchen Scheinheiligkeit über Probleme der Bildung abstimmen zu lassen?
    Man sollte seine diversen Maitressen einmal über ihn abstimmen lassen und seine Einstellung zu Kindern und Familie!

  45. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    04. März 2011 19:47 - SN-Kontroverse: Ist Frauentag notwendig?

    OT aus gegebenem Anlass!
    Zum "Auf-der-Zunge-zergehen", der Leitartikel von Fleischhacker über die "Immerwährende moralische Neutralität" Österreichs:
    http://diepresse.com/home/meinung/kommentare/fleischhacker/639396/N-wie-Neutralitaet-n-wie-niedertraechtig?direct=634545&_vl_backlink=/home/index.do&selChannel=103
    Er schreibt ja doch noch manchmal was Gescheites, der Herr CR!

  46. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    03. März 2011 11:14 - Grob fahrlässiger Keynes-Missbrauch

    Die wichtigsten Szenarien der künftigen Entwicklung dieses Schuldendesasters wurden hier schon aufgezeigt.
    Das wirklich Erschreckende ist jedoch der Umstand, dass mit dem Argument der derzeitigen Scheinkonjunktur die Schuldenvermehrung ungezügelt weiter betrieben wird, während sich in Wahrheit der Zusammenbruch des Pyramidenspiels mit immer größerer Dynamik abzeichnet.

  47. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    01. März 2011 09:45 - Gaddafi und Europa: Solidarität und Vernunft

    Ausnahmsweise einmal ganz besonnen reagiert auf die Ereignisse in Libyen unser lieber Freund, Ministerpräsident Erdogan. Hat er doch kürzlich erst den "Internationalen Al-Gadaffi Preis für Menschenrechte" erhalten und die türkisch-libysche Freundschaft gepriesen:

    http://www.ortneronline.at/?p=6990#more-6990

  48. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    31. März 2011 20:08 - Die Spaltung der Gesellschaft

    Respekt Philipp,
    einen derartigen Kommentar muß Dir erst einmal jemand nachschreiben.
    Auch wenn ich nicht in allen Punkten Deiner Meinung bin, ich ziehe meinen virtuellen Hut!
    mfG
    terbuan

  49. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    31. März 2011 12:00 - Ein falscher Krieg

    Ein sehr guter Kommentar Herr Auer!
    Leider stellt sich nun heraus, dass "die klugen Köpfe in der Administration" nicht das Sagen haben, da die CIA, wie berichtet wird, schon seit Monaten die Aufständischen unterstützt!

  50. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    26. März 2011 08:13 - Wie man einen Krieg unnötig verlängert

    Der bekannte Zukunftsforscher Gerald Celente bringt den Krieg gegen Gadaffi auf den Punkt:

    "Gerald Celente called what's happening in Libya is "a bad science fiction movie
    written by mad political scientists " any excuse that the United States to
    attack any country they just go ahead and attack , what's the difference between
    Ghaddafi and the dictator of Yemen asks trends master Gerald Celente , Nato is
    the code word for United States they can attack any country and oust any
    dictator they want with the excuse of humanitarian crisis ,had the major export
    of Libya broccoli and not oil would we still attack it ??? the hypocrisy is
    before our own eyes ...look what's happening in Bahrain Yemen Sudan ????"

  51. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    23. März 2011 18:45 - Fußnote 183: Das gibt's nur in Israel

    Katzav, Kachelmann, Assange, die Justiz und die Medien!
    Schier endlose Geschichten, da blickt keiner mehr durch was da im Hintergrund abgelaufen ist und weiterhin abläuft.
    Wer ist da Opfer und wer Täter, merkwürdige Zufälle und Gemeinsamkeiten sind nicht zu übersehen!

  52. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    19. März 2011 10:35 - Oh Schreck, wie unkorrekt

    In der FAZ findet man auch so manchen Artikel abseits des mainstreams, so z.B. diesen:
    Japans Tragik: Der Moment, in dem man versteht.
    http://www.faz.net/s/RubB08CD9E6B08746679EDCF370F87A4512/Doc~E3C3F2F3178964159AC700871C7415730~ATpl~Ecommon~Scontent.html

  53. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    11. März 2011 23:34 - Josef Pröll, Schon wieder Umfallkaiser

    In Japan gibt es die größte Naturkatastrophe seit Jahrhunderten, in einem Atomreaktor droht die Kernschmelze, dem ohnehin finanziell angeschlagenen Staat droht die Pleite und wir diskutieren hier über einen unfähigen Provinzpolitiker namens Pröll!
    Halten wir besser inne und gedenken den vielen Opfern und Leidtragenden dieses unvorstellbar gewaltigen und zerstörerischen Erdbebens und Tsunamis in Japan!

  54. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    10. März 2011 12:53 - Wozu gehen die alle auf die Universitäten?

    Das muß da noch hinein in diesen Thread, das Zitat des Tages aus ef:

    "Die Rettungsinseln des am volkswirtschaftlichen Bedarf vorbei ausgebildeten Intellektuellen sind die Politik und die Bürokratie." (@ Roland Baader)

  55. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    01. März 2011 20:40 - Fußnote 175: Straches Fettnapf

    OT
    Der Goldpreis hat heute in Dollar mit 1.430 USD/oz einen neuen Höchststand erreicht. Inflationsangst, das Verlangen Irlands auf Nachbesserungen beim Rettungspaket sowie die Libyenkkrise werden als Ursachen genannt!

  56. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    01. März 2011 08:39 - Kino kann Freude machen

    Tja, es ist Zeit wieder einmal ins Kino zu gehen, danke für die Tipps!
    Bei den meisten Produktionen halte ich es eher mit dem alten Spruch:
    "Was ist ein Film? Die Leut' mit Strom zum Narren halten!" ;-)

  57. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    31. März 2011 23:33 - Ich mach mir so Sorgen um die SPD

    Ich mache mir keine Sorgen um die SPD, sie hat ihren Abstieg redlich verdient. Seit Helmut Schmidt brachte sie keinen Politiker von Format mehr hervor!

  58. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    31. März 2011 23:10 - Sie lügen und betrügen auch bei der Schuldenstatistik

    Jetzt kommen die Tricksereien scheibchenweise zutage, das neue Defizit ist nur der Bruchteil der Wahrheit:
    Die Verbindlichkeiten der notverstaatlichten Kommunalkredit (Schmied!) werden anstatt mit 15 nur mit 1 Mrd. ausgewiesen.
    Die Schulden der ÖBB werden mit 4,85 Mrd. berechnet, in Wahrheit sind es 20 Mrd.
    Und die Verbindlichkeiten aus den unsäglichen cross-border Leasinggeschäften sind ebenfalls nicht berücksichtigt!
    usw. usf.
    Dass die Verbindlichkeiten aus dem EU-Rettungsschirm nicht hinzugerechnet werden müssen ist ja schon mittlerweile common sense, man kann also davon ausgehen, dass die Staatsschuldenquote bereits bei 100% liegt, wenn nicht schon überschritten ist.
    Nur der Aufstand der Bürger läßt auf sich warten, aber er wird kommen, hoffentlich nicht, wenn es zu spät ist!

  59. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    31. März 2011 15:37 - Die drei Regeln der Korruption

    Gestern war ich im schönen Burgenland unterwegs und habe das verbale Gewitter erst bei der abendlichen Nachlese mitbekommen.
    Man sollte nicht immer nur Kritik üben, heute kann ich im Blog mit Freude und Genugtuung eine Entspannung und Rückkehr zur Normalität konstatieren!
    Danke an alle Poster!

  60. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    28. März 2011 21:38 - Angela - Home alone

    OT
    Ron Paul im Forum Unterberger!
    Ein Ron Paul Supporter stellt Links in den Blog, nicht uninteressant den umstrittenen Gegner der US-Regierung im Netz zu beobachten:
    www.RonPaul.com
    http://www.andreas-unterberger.at/2011/03/wie-man-einen-krieg-unnoetig-verlaengert/#comments

  61. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    28. März 2011 09:26 - Die Geheimwissenschaftler

    OT Meldung des Tages:
    Deutschland: Der Euroschirm ist eine Fehlsteuerung, meinen Berater des deutschen Finanzministers. Auf Österreich könnten Kosten von 3,6 Mrd. Euro zukommen!
    http://diepresse.com/home/wirtschaft/international/645255/Deutschland_EuroSchirm-ist-eine-Fehlsteuerung?_vl_backlink=/home/wirtschaft/international/609810/index.do&direct=609810

  62. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
  63. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    10. März 2011 22:22 - Missbrauch: Und wann entschuldigt sich Faymann?

    Es gibt seit kurzem einen neuen Gastkommentar über das Thema "Bundesheer/Wehrpflicht".
    Obwohl die Standpunkte der Kontrahenten innner- und außerhalb des Blogs weitgehend bekannt sind (abgesehen vom verantwortlichen Minister, der ändert sie je nach dem Wetterbericht), bin ich auf neue Kommentare gespannt.
    Meinen Standpunkt definiere ich hier ganz eindeutig:
    Ich bin für ein bestens ausgebildetetes und schlagkräftiges österreichisches Heer, welches in der Lage ist, den sicherlich in der Zukunft auf uns zukommenden Herausforderungen gewachsen zu sein und bin auch bereit, als Steuerzahler dafür einen entsprechenden Beitrag zu leisten.


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung