Abonnenten können jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten und viele andere Vorteile. Ein Abo (10 Euro) ist jederzeit stornierbar. Nicht-Abonnenten können Artikel und die "Spannend"-Hinweise zu Texten anderswo erst nach 48 Stunden lesen. 

weiterlesen

Polen bietet den USA eine Militärbasis ein

Polen hat den USA nun eine Militärbasis angeboten. Die Reaktion der USA ist noch offen. Polen will damit einerseits die eigene Sicherheit erhöhen. Und andererseits den Kritikern Polens in der EU ein Signal senden, dass man gute Alternativen hat.

weiterlesen

14-Jährige schreibt Gedicht über Messer-Migranten und wird bestraft

Eine 14-Jährige gewann einen Gedichtewettbewerb mit einem kritischen Gedicht über Migranten - und wurde zur Strafe von den Veranstaltern aus dem Wettbewerb ausgeschlossen. 

weiterlesen

Die Zunahme der Menschheit ist kein Problem

Die ganze Menschheit könnte bequem in Afrika leben, wenn der Kontinent so dicht besiedelt wäre wie bei uns. Überdies bahnt die Erwärmung der bodennahen Luftschichten der Agrarwirtschaft den Weg in den Norden. Malthus lag in allem falsch, weil er ein menschenverachtendes Weltbild hatte - so wie heute die "kruden Ideen über Klimaschutz und Energiewende".

weiterlesen

Medien-Privilegien und Pressefreiheit

Neue treffende Wegscheider-Satire.

weiterlesen

Kein einziger Journalist zeigte Solidarität

Bei einer Pressekonferenz des türkischen Präsidenten zeigte kein einziger Journalist eine Geste des Protestes, als ein Fotograf hinausgeführt wurde, nur weil er ein Erdogan-kritisches T-Shirt angehabt hat.

weiterlesen

Erdogan, der Eroberer

Der Deutschland-Besuch des türkischen Präsidenten war ein voller Erfolg - für ihn, nicht für Deutschland.

weiterlesen

Satire: Alkoholiker und die Missbrauchsopfer

Scharfer Vergleich zu den Problemen mit homosexuellen Priestern.

weiterlesen

Warum der Medien-"Skandal" kein solcher ist und was wirklich zu tun wäre

Die Aufregung war groß, nachdem eine Mail aus dem Innenministerium an die Pressestellen der Landespolizeidirektionen an die Öffentlichkeit gekommen kam. Die Botschaft darin kann man grob in zwei wesentliche Aussagen aufteilen. Einmal geht es darum mehr Transparenz zu gewährleisten und dass die Polizei zusätzliche Informationen weiterleiten soll, wie etwa die Herkunft des Täters. Der zweite Teil geht um den Umgang mit besonders kritischen Medien. Diese sollen "nur" noch die Standardinformationen erhalten und keine darüber hinausgehende Zuckerl wie etwa Exklusivbegleitungen.

weiterlesen

Kavanaugh oder: In was für eine Welt sind wir geraten?

Ich weiß nicht, was sich bei einer amerikanischen Schülerparty vor 36 Jahren zwischen alkoholisierten 15- bis 17-Jährigen abgespielt hat. Ich weiß nur, dass diese Frage zum absolut wichtigsten Thema des absolut wichtigsten Landes der Welt geworden ist. Und das ist verrückt.

weiterlesen

Seit sieben Jahren Asylwerber

Immerhin: Wenigstens im letzten Satz erfährt man, dass der "Tobende" aus der Überschrift, der in Wien Alsergrund gleich drei ältere Frauen niedergeschlagen und verletzt hat, ein syrischer Asylwerber ist. Wird ihnen schwer genug gefallen sein, das mitzuteilen. Der Frage, wie es sein kann, dass jemand  sieben Jahre Asylwerber ist, geht der ORF freilich nicht nach. Und ebensowenig der Frage, wie viele staatlich geförderte NGOs ihn dabei unterstützt haben.

 

weiterlesen

Weltflucht und Massenwahn

Die Politik unseres Nachbarlandes Deutschland wird immer verrückter. Jüngste Eskapade des Regimes Merkel ist die Entfernung des Verfassungsschutzpräsidenten, weil dieser die Wahrheit über die nicht stattgefundenen "Hetzjagden" auf Ausländer in Chemnitz gesagt hat. Die AfD, die sich am Gemeinwohl orientiert, wird in den Bundestagssitzungen mit Beschimpfungen überschüttet. Gleichzeitig zeigt die Koalition Risse. Die CDU/CSU-Fraktion wählt ihren Vorsitzenden ab.

weiterlesen

Buona Notte, Europa!

Welcher vernünftige Mensch wird Italien jetzt noch Geld borgen? Gewiss kein verantwortungsbewusster Familienvater, gewiss kein Fondsverwalter, der gerne noch länger seinen Job hätte. Das werden wohl nur jene tun, die glauben, die Forderung "Die Politik muss Vorrang vor der Ökonomie haben" tauge für mehr als für die Hörsäle weltfremder linker Politikprofessoren. Dafür werden EZB, ESM & Co ohne Bedenken tonnenweise Geld nach Italien schaffen.

weiterlesen

Orban in Straßburg: Inquisition oder: "Spiel mir das Lied vom Tod"

Der Showdown in Straßburg erhielt durch ihn die Dramaturgie von souveräner Verachtung für die zahlreich erschienenen Gutmensch-Inquisitoren: "Die Stimmung von Beginn an aufgeladen. Der Gast … kommt zu spät. Die Begrüßungsworte deutlich." (ORF)

weiterlesen

Jetzt auch Fußballer Ronaldo unter Sex-Vorwürfen

Eine Amerikanerin hat den portugiesischen Fußballer Ronaldo geklagt, weil er sie vor neun Jahren vergewaltigt haben soll. Er soll ihr schon vor Jahren 375.000 Dollar Schweigegeld gezahlt haben.

weiterlesen

Twitter-Chef: Linke schüchtern Konservative ein

Erstaunliches Interview mit dem Chef der "Sozialen Plattform": Konservative werden abgehalten, ihre Meinung zu äußern.

weiterlesen

Deutsche Energiewende: Misserfolg trotz 160 Milliarden Kosten

Vernichtender Bericht des Deutschen Rechnungshofes über die utopischen Beschlüsse der Berliner Regierung.

weiterlesen

Wien: Wissenschafter kündigt nach Terror linker Studenten

Der renommierte Sozialwissenschaftler Bernhard Heinzlmaier gibt seine Lehrtätigkeit an der Universität für Angewandte Kunst in Wien auf. Er war von linken Studenten beschimpft und bedroht worden. Der linksradikale Rektor schweigt ebenso wie die Mainstreammedien.

weiterlesen

Köstliche Wühlkiste linker Demo-Schwachsinns-Sprüche

Eine linke Seite hat Sprüche zusammengestellt, die auf linken Straßendemos gebrüllt werden sollen. Überaus amüsant zu lesen.

weiterlesen

"Was den Afroamerikanern geschuldet war, ist bezahlt"

Ein amerikanischer Philosophieprofessor arbeitet den Unsinn heraus, wenn sich neuerdings US-Städte bei den Nachfahren der einstigen Sklaven entschuldigen. Das sei "biologischer Kollektivismus" und schlimmer als Rassismus - zumindest aber leere Rhetorik.

weiterlesen

Sarrazin und Köppel in der Wiener Stadthalle

Am fünften Oktober findet in der Wiener Stadthalle unter dem Titel "Gipfeltreffen der freien Rede – Islam Deutschland und Europa" ein spannender Doppelauftritt statt: Es werden sowohl der Bestsellerautor Thilo Sarrazin wie auch der Herausgeber der Schweizer "Weltwoche", Roger Köppel, sprechen. Der Eintritt wird 29 Euro kosten. Für Abonnenten des Tagebuchs gibt es aber zehn Gratis-Tickets (Nachträgliche Ergänzung)

weiterlesen

Dalai Lama: "Europa gehört den Europäern"

Was man in den Mainstream-Medien nicht zu lesen bekommt: Der Dalai Lama plädiert ausdrücklich für eine Rückkehr der Flüchtlinge.

weiterlesen

Wie die SPÖ die Medien unter Druck gesetzt hat

Während sich die Linksparteien über das - zum Glück zurückgezogene - Mail des Inneministeriums erregen, das Ungleichbehandlung bei der Pressearbeit empfohlen hat, versuchen sie völlig zu verdrängen, was vor weniger als einem Jahr an massiven Druckausübungen durch die SPÖ bekanntgeworden ist. Was damals zu keinen Dringlichen Anfragen und aufgeregtem Flügelschlagen der diversen linken Journalistenverbände geführt hat.

weiterlesen

Es gibt auch Betriebsräte, die wirklich die Interessen ihres Betriebes verteidigen

Der VW-Betriebsrat attackiert das "Halbwissen" von Politik und Medien. Er warnt vor einer Entscheidung zu den Dieselautos, die alle überfordern würde. Und er stellt sich die Frage: Wie will sich Deutschland als Industriestandort darstellen?

weiterlesen

Wie die EU die Kostenprivilegien der Abgeordneten geheimhält

Jetzt hat es skandalöserweise auch der EuGH für berechtigt erklärt, dass das EU-Parlament keine Transparenz der gesamten Bezüge der Abgeordneten herstellen muss.

weiterlesen

„Solidarität von linken Journalisten? Fehlanzeige!“

Folgenden Text sendete mir ein bekannter Wiener Kommunaljournalist nach meinem Bericht über die Heuchelei-Aktionen rund um das Kommunikations-Mail des Wiener Innenministeriums zu. In der Folge sein Faktenbericht in Stichwortform, der die ganze Brutalität der Wiener Rathaus-SPÖ und die Realität der angeblichen Pressefreiheit in der Bundeshaupstadt zeigt:

weiterlesen

Katerstimmung in der SPÖ

Vor allem Wien und die Steiermark halten ihre Kritik nicht zurück.

weiterlesen

Neue absurde Exempel des Feminismus-Terrors

Jetzt wird schon ein Werbe-Sujet inkriminiert, nur weil dort ein Mann eine andere Frau als seine eigene anschaut.

weiterlesen

Die Richtung stimmt, aber bitte mehr Breite

Es ist ein Skandal: die Regierung regiert tatsächlich. Sie trifft Entscheidungen, die der SPÖ, den Grünen, dem ÖGB und der AK sowie ihren Flakhelfern in den Medien (allen voran im ORF) nicht gefallen.

weiterlesen

19 Länder scheiden aus EU aus

 

"Die Europäer wussten nicht, was sie taten, als sie David Cameron abblitzen ließen." Hans-Werner Sinn, der heute wohl wichtigste und beste Ökonom Europas, ruft eindringlich in Erinnerung, wo die eigentliche Hauptschuld an der in wenigen Monaten bevorstehenden Katastrophe des Brexits liegt, des britischen Ausscheidens aus der EU.

weiterlesen

Ex-"Bild"-Chef bricht "Standard-Interview ab

Klares Bekenntnis des deutschen Massenblattes zum Kampf der Political Correctness gegen die Nennung von Tätern: "Wir haben immer alles klar benannt".

weiterlesen


© 2019 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung