Abonnenten können jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten und viele andere Vorteile. Ein Abo (10 Euro) ist jederzeit stornierbar. Nicht-Abonnenten können Artikel und die "Spannend"-Hinweise zu Texten anderswo erst nach 48 Stunden lesen. 

weiterlesen

Lasset uns Weihnachtslieder singen

.Erschreckend naiv und weltfremd: Nur so kann man die Haltung Angela Merkels gegenüber der fortschreitenden Islamisierung beschreiben. Sie hat zwar inzwischen irgendwie begriffen, dass es eine weitverbreitete Angst der Bürger vor dem Islam und seinen teilweise aggressiven Inhalten gibt. Diese Angst hat durchaus eine starke Ursache, weit über den Terrorismus hinaus: Immerhin finden sich im Koran etliche Aufrufe zum Mord; und viele Moslems sagen, dass dieses Buch wörtlich zu nehmen sei. Aber umso absurder ist, auf welche Weise Merkel vorschlägt, dem Islam zu antworten.

Sie empfiehlt dazu – Weihnachtslieder. Das ist kein Kabarettisten-Scherz, sondern alles, was ihr als Gegenstrategie einfällt. Das ist absolut schockierend, auch wenn man der Sorge ob des Verlustes weihnachtlicher Lieder an sich durchaus beipflichten könnte. Freilich scheinen mir gerade die Weihnachtslieder ohnedies so ziemlich das einzige zu sein, was vielerorts vom Christentum noch übrig ist. Man höre sich in den nächsten Wochen nur die Musik in Kaufhäusern und auf Märkten an.

Merkel sorgt sich jedoch: „Wie viele christliche Weihnachtslieder kennen wir denn noch und wie viele bringen wir denn unseren Kindern und Enkeln noch bei?“ (Persönlich wird das Merkel freilich wirklich nie getan haben, da sie ja keine Kinder hat. Aber lassen wir das…) Solche Aussagen sind nicht mehr lieb, sondern zeigen eine gefährliche Naivität.

Denn mit Sicherheit würde kein einziges Problem mit Islam und Islamisierung dadurch auch nur marginal gelöst, selbst wenn alle Deutschen und Österreicher hundert Weihnachtslieder bis zur letzten Strophe auswendig lernen und täglich singen würden. Aber Merkel denkt offenbar so und gibt Ratschläge wie aus dem Handbuch einer Jungscharführerin: „Dann muss man eben mal ein paar Liederzettel kopieren und einen, der noch Blockflöte spielen kann, mal bitten.“ Selbst die CDU-frommen Zuhörer dieser Merkel-Worte brachen darauf freilich in lautes Gelächter aus. Aber die CDU-Chefin beharrte: „Sonst geht uns ein Stück Heimat verloren.“

Merkels Blockflöten-Rezept war wohlgemerkt nicht etwa Teil einer vorweihnachtlichen Pensionisten-Plauderstunde, sondern Höhepunkt ihres politischen Referats beim Parteitag der CDU von Mecklenburg-Vorpommern. Und es war ihre einzige konkrete Antwort auf das, was sie selbst davor einräumen musste: „Ich weiß, dass es Sorgen vor dem Islam gibt.“

Aber Merkel wagt nicht etwa Kritik am Islam, sondern sie tadelt die Deutschen: Es liege an den Bürgern, diesen Sorgen auch durch die Pflege christlicher Traditionen zu begegnen.

So einfach ist das also.

In der gleichen Rede sagte Merkel über die AfD: Diese sei eine Partei, die immer nur sage, „was gerade nicht geht, was schlecht ist“. Ja, stimmt eh. So agieren freilich mehr oder weniger alle Oppositionsparteien der Welt, da sie nicht regieren müssen/dürfen. Umso mehr wäre es umgekehrt die Aufgabe eines Regierungschefs im wichtigsten Land Europas, angesichts der (zumindest in den Augen der Bürger) größten Bedrohung des Landes mehr vorzuschlagen als das Lernen von ein paar Weihnachtslieder. Dann umso mehr, wenn dieser Regierungschef selbst sehr viel zur Vergrößerung dieser Bedrohung beigetragen hat.

Wenn freilich eine Regierung – wie wir seit Jahr und Tag sehen – selbst nicht weiß, was „geht“, dann entscheiden sich eben immer mehr Bürger dafür, einer anderen Partei den Auftrag zu geben. Weniger als nichts kann einem nämlich nicht einfallen.

Noch ein weiterer erstaunlicher Aspekt dieser Merkel-Worte: Sie sieht die Welt noch immer in der Perspektive einer kleinen Pfarrerstochter. Sie glaubt, nur die Christen hätten ein Problem mit dem Islam. Jedoch: Wer den Koran und die islamische Realität studiert, der wird entdecken, dass Nichtchristen noch mehr bedroht sind als die Menschen eines Eingottglaubens. Denn nach der verqueren islamischen Weltsicht sind Christen und Juden sogar irgendwie besser als Gottlose, als Heiden, als „Götzendiener“.

Auch sie alle (bis auf ein paar zurückgebliebene Linksradikale) machen sich daher zu Recht mindestens genauso Sorgen wie Christen. Sie können an Hand der existierenden islamischen Staaten hochrechnen, was die rapide voranschreitende Islamisierung eines Tages in den europäischen Staaten für religionslose Menschen bedeuten wird. Gar nicht zu reden von jenen, die sich beispielsweise als homosexuell geoutet haben.

Jeder, für den der liberale, laizistische, von Freiheits- und Grundrechten geprägte Rechtsstaat wichtig ist, muss sich angesichts der Realitäten in der islamischen Welt, angesichts des Verhaltens oder der Einstellungen vieler schon zugewanderter Moslems große Sorgen machen. Es geht um das Europa der Aufklärung. Und dieses ist halt schon ein paar Schritte über das Absingen oder Nichtabsingen von Weihnachtslieder hinausgediehen. Ebenso wie das Christentum selber.

Aber nicht nur aus diesem Grund ist die Denkwelt der Angela Merkel erschreckend ahnungslos. Genauso dumm ist ihre Haltung auch noch in einer ganz anderen Hinsicht: Sie gibt damit der törichten Propaganda des türkischen Herrschers Erdogan indirekt recht. Der schimpft nämlich oft, dass die EU ein „Christenklub“ wäre. Als ob in EU-Vertrag oder in irgendeiner Aktion der EU noch Christliches zu entdecken wäre. Viele Christen empfinden das real existierende Europa wegen Abtreibung, Schwulenehe, Genderismus usw. vielmehr längst schon als unchristlich…

Aber wenn Merkel zur Angst der Menschen vor dem Islam nur auf einen christlichen Brauch zu sprechen kommt, dann bestätigt dass genau Erdogans Propaganda.

zur Übersicht

einen Kommentar schreiben

Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorJosef Maierhofer
    23x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Oktober 2016 10:10

    Tauscht doch Merkel gegen Frau Petry !

    Die ist nicht so naiv und die weiß, was die Menschen wollen.

    Frau Merkel hat ja selbst dafür gesorgt, dass alle kritischen Geister der CDU aus ihrem Bereich, aus dem Bereich der Politik, verbannt wurden. Sie will also, wie eine Bienenkönigin, von Gleichgesinnten umschwärmt werden und lebt, wie damals das Orakel zu Delphi, in Trance, in einer Traumwelt und will tatsächlich Europa islamisch, islamistisch machen und damit, wie von Dr. Unterberger geschrieben, das christliche Abendland ruinieren. Weihnachtslieder singen, ich denke die gehört zum Psychiater, die ist nicht mehr zurechnungsfähig.

  2. Ausgezeichneter KommentatorKyrios Doulos
    19x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Oktober 2016 09:29

    Hat es da im Jahre 2015 n.Chr. nicht einen schon im Ruhestand befindlichen General der Bundeswehr gegeben, der sich ernsthaft(e) Gedanken über einen Militärputsch gemacht hat (angesichts der Invasion der mohammedanischen Okkupanten auf Einladung Merkels)?

    Mir deucht, wir müssen jetzt oder zumindest sehr bald tatsächlich den Ausnahmezustand oder das Kriegsrecht ausrufen, um ein paar sehr dringende Notwehrmaßnahmen durchzuführen, um Europa in letzter Minute vor der Umwandlung in eine IS (islamo-sozialistische)-Diktatur abzuwenden.

    Maßnahmen im brainstorming - bitte ergänzen Sie sie in Antworten:

    1/ 100%iger militärischer Schutz unserer Außengrenzen inklusive Schießbefehl gegen solche, die trotz geschlossener Grenzen eindringen wollen.

    2/ Errichtung großer Lager, um alle schon hier befindlichen Okkupanten, welchen Rechtsstatus immer, zu sammeln und ab sofort lückenlos zu überwachen. So lange, bis ihre individuelle Zukunft nach 100%iger Maßgabe unserer Sicherheit und unserer demokratischen Rechtsordnung verordnet ist. Freiwilliges Rückkehr ins Heimatland immer möglich. Niemand muß im Lager bleiben.

    3/ Alle ausländischen Kriminellen, welcher Intensität immer, sofort inhaftieren, auch die noch nicht rechtskräftig Verurteilten. Vorbereitung ihrer Rückführung oder ihrer Einweisung ins Lagergefängnis, das wohl in jedem der unter 2 errichteten Lager zu sein hat.

    4/ Beinharte Verhandlungen mit allen Herkunftsländern, um die Rückführung alles mohammedanischen Ausländer in ihre mohammedanischen Heimatländer endlich durchzusetzen. Wer nicht rückgeführt werden kann, bleibt im Lager.

    5/ Der ISlam gehört amtlich und mit allen rechtlichen Folgen zu dem erklärt und als das definiert, was er ist: eine antidemokratische, menschenrechtsfeindliche Ideologie, die hierzulande sämtlichen staatlichen Schutz und jegliche Förderung mit sofortiger Wirkung verliert. Moscheen gehören geschlossen, Minarette abgebaut. ISlamische Schulen werden geschlossen. Kindergärten detto. ISlamische Parteien dürfen nicht gegründet werden bzw. bei Wahlen nicht kandidieren. Muster in etwa: Toleranzpatent Josephs II 1781, nur doch etwas schärfer, da ISlam Gewalt impliziert, womit Joseph II angesichts der Evangelischen nicht zu rechnen hatte.

    6/ Mohammedaner werden in keinen sicherheitsrelevanten Institutionen arbeiten dürfen (Aufnahmesperre, Entlassung schon Aufgenommener) - betrifft insbesondere Bundesheer, Polizei, Justiz. Dasselbe gilt für Schulen und Universitäten.

    7/ Burka- UND Kopftuch- UND Burkiniverbot überall.

    Um naiven oder böswilligen Mißverständnissen vorzubeugen: Selbstverständlich sind die Lager keine Konzentrationslager. Sie sind wie die großen militärischen Camps (etwa Bond Steel im Kosovo) als best bewachte Städte mit voller Infrastruktur (außer Internet und Mobilfunk) enzurichten und zu führen. Kindergärten, Schulen, Sportstätten, Kinos, Werkstätten, Bibliotheken, Hobbyräume aller Art etc. sind da selbstverständlich.

    Ich bin mir dessen bewußt, daß die Umsetzung solcher Maßnahmen viele Menschenleben wird kosten. Wenn allerdings die IS(islamo-sozialistische)-Diktatur die Alternative ist (und ich fürchte, sie ist es), dann haben wir das leider Gottes in Kauf zu nehmen.

    Die Appeasmentpolitik hat bisher nur zu Terror, Kriminalität und Druck geführt. So wie die Appeasmentpolitik gegenüber den Nazis nur zu millionenfachem Sterben geführt hat.

    Der ISlam ist genauso gefährlich wie es der Nationalsozialismus und der Kommunismus sind.

    Was heißt daher "wehret den Anfängen" praktisch und konkret?

    Weihnachtslieder singen? Sicher nicht!
    Zuschauen, wie sich das alles entwickelt? Sicher nicht.
    Den ISlam umsorgen, um das Böse mit dem Guten zu überwinden? Sicher nicht.

    Deswegen neige ich je länger, desto mehr den Gedanken jenes deutschen Generals zu.

    Leider - denn die Maßnahmen sind alle nicht schön. Das ist das Wesen eines Dilemma. Wir können nur mehr zwischen Übeln wählen.

    Warum? Wir haben den Anfängen nicht gewehrt, sondern ganz im Gegenteil. Wir haben die Anfänge initiiert, Merkel allen voran.

    Ungarns Regierung hat den Anfängen gewehrt. Die Visegrád-Staaten haben den Anfängen gewehrt.

    Ihr Lohn ist ein doppelter, ihr Gewinn ein zweifacher: Sie haben keine IS-Diktatur zu befürchten. Sie brauchen kein Kriegsrecht zur Abwehr der ISlamischen Gefahr.

    Wir haben bereits verloren. Wir können nur mehr die KOSTEN der Niederlage dramatisch senken. Dramatisch im doppelten Sinne: es ist ein Drama UND: es kostet dramatisch weniger Blut, wenn wir die Umkehr rasch einleiten.

    Das ist meine Befürchtung, nunmehr verstärkt durch die Weihnachtsliederhypothese Merkels, der mächtigsten Frau der Welt.

  3. Ausgezeichneter KommentatorMariahilferin
    19x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Oktober 2016 02:13

    "Naiv"? Ist das Ihr Ernst? Die Frau verhöhnt die Deutschen auf geradezu teuflische Weise.

  4. Ausgezeichneter Kommentatorglockenblumen
    19x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Oktober 2016 08:50

    Merkel ist nicht naiv, sie ist eiskalt, berechnend und verspottet die Europäer mit solchen Aussagen.

    Auf der ganzen Welt gibt es nur eine "Religion" die Probleme verursacht: den Islam. Diese Ideologie ist seit ihrer Entstehung keinen Schritt weitergekommen. Sie ist archaisch, frauenverachtend, und verachtet alle anderen, die nicht gleichen Glaubens sind.
    Auf meinen Reisen in verschiedene Länder Asiens sagt jeder Einheimische daß Probleme eigentlich nur von den Moslems ausgingen.
    Eben weil ein großer Teil der Moslems so rückständig ,aggressiv und gewaltbereit ist und Frauen als Menschen letzter Klasse behandelt.
    Alle anderen Religionen leben mit- oder auch nebeneinander, ohne sich zu bekämpfen.

    Und dann redet Merkel von "Heimat" und Weihnachtlieder singen! Sie, die permanent lauthals verkündet hat "wir schaffen das, der Islam gehört zu Europa" und ähnlich gequirlte Sch...!, sie, die einen Schaden in Euroapa angerichtet hat, der kaum noch gutzumachen ist, die GEGEN das eigene Volk agiert und die Muslime hofiert, es fehlen einem die Worte!
    Verlogener, heuchlerischer und bösartiger geht es kaum noch.

  5. Ausgezeichneter Kommentatordssm
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Oktober 2016 08:47

    Überall wo Muselmanen ihr Unwesen treiben gibt es den schönen Brauch Kirchen anzuzünden, am Besten so um Weihnachten herum, wenn selbige Kirche möglichst voller Weihnachtslieder singender Gläubiger ist.
    Mal schauen ob neben Kirchen in Ägypten, Syrien, Nigeria (...) diesmal auch welche aus Mitteleuropa dabei sind.

  6. Ausgezeichneter KommentatorRübezahl
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Oktober 2016 03:03

    Genau SO wird Europa und unsere Kultur und Geschichte eliminiert!
    Ungeheuerlich.
    Zurückweichen statt aufstehen.

    Wem ist noch zugegen, dass ganz Nordafrika christlich war? Wie wurden diese Gebiete islamisiert? Durch Predigten?
    Und heute? Wir öffnen die Türen und zahlen auch noch, dass sie hereinkommen!

    ad Merkel, dem Totengräber Europas und der Deutschen im Speziellen:
    Sie hat nichts (!) dazugelernt, sondern drischt ihre Phrasen weiterhin!

    https://www.youtube.com/watch?v=DE6IKihOyo0

  7. Ausgezeichneter KommentatorEl Capitan
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Oktober 2016 10:21

    Was wird passieren, wenn Erzieherinnen in Kindergärten der Gemeinde Wien Weihnachtslieder singen oder gar einstudieren werden? Genau! Die Betreffenden werden entlassen oder zumindest so grausam gemobbt werden, dass sie selber gerne gehen.

    Was wird geschehen, wenn nicht ein „fortschrittlicher“ Politiker, sondern ein bürgerlicher Politiker (wie zB Sebastian Kurz) das Singen von Weihnachtsliedern empfehlen sollte. Genau! Da würde der „fortschrittliche“ Boulevard nicht bloß von Spott triefen. Es würde zu einem Hasstsunami vor allem der Grünen kommen.

    Kardinal Schönborn würde sicher gerne den Lichter- und Weihnachtsrummel (der nicht nur mich nervt) zurückfahren. Genau! Nicht wegen des Rummels, sondern aus Liebe zu den Moslems.

    Die schönste Stelle des Weihnachtsevangeliums ist für mich seit meiner Kindheit „Und Friede den Menschen auf Erden!“ Wie rückständig! Da ist der Aufruf, alle „Kufar“ zu töten, doch viel fortschrittlicher.

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorDr. Knölge
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    25. Oktober 2016 12:43

    Ich habe dutzende Male gelesen, Angela Merkel sei hochintelligent.
    Seit vielen Jahren frage ich mich, wie sich diese behauptete Intelligenz zeigt. Wenn ich mir die vielen Äußerungen dieser Frau anschaue, dann komme ich zu der mutmaßlichen Wahrheit, daß sie einfach nur dumm ist, aber über einen ausgeprägten Instinkt verfügt, der ihr den Machterhalt sichert. Gerade die hier thematisierte Äußerung scheint der letzte Beweis zu sein, die Vermutung nähert sich der Gewissheit. Naivität anzunehmen halte ich für weltfremd. Diese Frau hat in ihrem langen politischen Leben so viel erlebt, daß Naivität längst hätte verschwinden müssen.
    Ich gehe von Dummheit, Bösartigkeit und Gleichgültigkeit aus.


alle Kommentare

  1. Langzeitbeamter (kein Partner)
    25. Oktober 2016 19:01

    Habe zwar nicht alle Kommentar durchgelesen.
    Aber doch die meisten.
    Ist es eigentlich niemandem aufgefallen, dass als "Blockflöten" in der DDR, besser "DDR" (Springer-Presse) die Funktionäre der div. Schwesterparteien der KPD in der SED gemeint waren, insbes. die Offiziere der NDPD, die 1968 freudig in der CSSR wieder einmarschiert sind?

  2. Gennadi (kein Partner)
    25. Oktober 2016 17:42

    Weihnachtslieder sind allerdings schon in Schulen, Kindergärten, etc. verboten.
    Weiß das Angela noch nicht?

  3. Shalom (kein Partner)
    25. Oktober 2016 16:33

    OT? auf unzensuriert: Kern ließ sich als Reaktion auf Facebook zu folgenden Sätzen verleiten:
    "HC Strache hält in Österreich "einen Bürgerkrieg mittelfristig für nicht unwahrscheinlich." Und bezieht daraus die Rechtfertigung jedmöglicher politischer Mittel. Und das bei einer Rede anlässlich unseres Nationalfeiertages!
    Johannes Rau, der ehemalige deutsche Bundespräsident, hat treffend formuliert: "Ein Patriot ist jemand, der sein Vaterland liebt. Ein Nationalist ist jemand, der die Vaterländer der anderen verachtet." HC Strache ist kein Patriot! Christian Kern"
    Na bravo! Lt. Kern ist also Strache ein Nationalist, der die Vaterländer anderer verachtet. Welch´unfassbare Hetze eines BK!!!

  4. grüner rotz (kein Partner)
    25. Oktober 2016 15:41

    Van der Bellen: "Unversöhnlichkeit führt ins Verderben"
    Van der Bellen, der ohne Zweifel der Unversöhnlichste des Landes ist, will damit wohl sagen, der er Österreich garantiert ins Verderben führt.

  5. Segestes (kein Partner)
    25. Oktober 2016 14:37

    In der Online-Ausgabe der Tageszeitung "Die Presse" tummeln sich in letzter Zeit auffällig viele Social-Media-Trolle. Und nein, es handelt sich dabei nicht um Personen, die lediglich eine andere Meinung vertreten, sondern es sind tatsächlich typische Trolle, die permanent durch bewusstes Missinterpretieren von Artikeln und Kommentaren gezielt Unfrieden stiften bzw. gegen die FPÖ, Norbert Hofer usw. agitieren.
    Googelt man die betreffenden Benutzernamen, dann stellt man fest, dass viele davon erst seit wenigen Monaten aktiv sind. Bei der Online-Ausgabe der Kronenzeitung ist das Bild ähnlich.
    Junge Sozialisten, VdB-Fans oder ähnliche Personengruppen könnten dahinter stecken.

  6. Dr. Knölge (kein Partner)
    25. Oktober 2016 12:43

    Ich habe dutzende Male gelesen, Angela Merkel sei hochintelligent.
    Seit vielen Jahren frage ich mich, wie sich diese behauptete Intelligenz zeigt. Wenn ich mir die vielen Äußerungen dieser Frau anschaue, dann komme ich zu der mutmaßlichen Wahrheit, daß sie einfach nur dumm ist, aber über einen ausgeprägten Instinkt verfügt, der ihr den Machterhalt sichert. Gerade die hier thematisierte Äußerung scheint der letzte Beweis zu sein, die Vermutung nähert sich der Gewissheit. Naivität anzunehmen halte ich für weltfremd. Diese Frau hat in ihrem langen politischen Leben so viel erlebt, daß Naivität längst hätte verschwinden müssen.
    Ich gehe von Dummheit, Bösartigkeit und Gleichgültigkeit aus.

    • machmuss verschiebnix
      29. Oktober 2016 17:07

      Mit Dummheit konnte Sie auch in der DDR nicht Physikerin werden,
      schon gar nicht als Frau !
      Ich frage mich nur immer wieder, was dahinter steckt - wird sie von
      jemandem erpreßt ? ? ?

  7. Catholique Sorcier (kein Partner)
    25. Oktober 2016 12:37

    Die Parteien AfD und FW bekommen immer mehr Stimmen. Es wird eine konservative und ökologische Politik etabliert. Zudem muss das Christentum von Catholic Wicca abgelöst werden. Es ist unsinnig, zu beten. Ein Mensch muss u. a. sein Öko-Bewusstsein, seine Willenskraft und seine körperliche Leistungsfähigkeit vergrößern. Und kann dann im halbwachen Zustand (morgens unmittelbar nach dem Aufwachen) zu mystischen Erfahrungen gelangen.

  8. Prinz Eugen von Savoyen (kein Partner)
    25. Oktober 2016 11:06

    Merkel ist naiv. Sie ist auch unfähig. Probleme erkennt sie nicht einmal, sie lässt die Dinge laufen, bis sie auflaufen, siehe 'Energiewende', die 'Rettung' Griechenlands mit nun 400 Milliarden europäischer Euros, den Immigrations-Tsunami.

    Das Einzige, das sie beherrscht - das aber wirklich - ist das Erkennen und Eliminieren innerparteilicher Gegner.

    Management by Mushrooms: Sobald sie die Köpfe heraussstecken, abschneiden.

    Was dabei herauskommt, das sehen wir.

  9. fxs (kein Partner)
    25. Oktober 2016 10:34

    Naja, man könnte ja versuchen Merkels Vorschläge umzusetzen. Lassen wir wir doch die Lautsprecher Weihnachtslieder an all den Orten spielen, die schon von den islamischen Eindringlingen besetzt sind.

  10. Shalom (kein Partner)
    25. Oktober 2016 09:15

    OT? Da regen sie sich wieder künstlich auf, die p. c. allerchristlichsten (?) Gutmenschen der SPÖVP/Grünen/Neos, Evangelen, Katholen etc. etc.! Hofer hat auf seinen Wahlplakaten "So war mir Gott helfe" stehen. Furchtbar! Entzetzlich! Der tapfere "wertkonservative" ÖVP-Theologe Lopatka, dieser falsche Fuffzger, ritt gar wider Hofer! Doch als sein Parteifreund Andi Rupprechter bei der Angelobung „Herr Bundespräsident, ich gelobe, so wahr mir Gott helfe und vor dem heiligen Herzen Jesu Christi.“ sprach, fand die schwarze Socke Lopatka kein kritisches Wort!
    Merke: Wenn´s gegen den Norbert Hofer geht, ist nicht nur aber auch den Schwarzen "Wertkonservativen" jedes Mittel recht!!!

  11. Oida vom Berge (kein Partner)
    25. Oktober 2016 08:40

    Schon erstaunlich hier.
    Der @Unterberger mißversteht mit Gewalt eine Aussage der Merkel und seine Fans klatschen Beifall.
    Damit stellt sich der @Unterberger entgültig auf die Stelle der Freemen, Reichsbürger oder der Nazis.
    Seine Fans versteigen sich sogar, wie @Kyrios Doulos, in Phantasien, das 3. Reich wiederzuerrichten und kassieren dafür untereinander bis 19 höchste Bewertungen.
    Kein Wunder, daß die Lektüre dieser Website zur täglichen Routine des Verfassungsschutzes gehört und seine Poster mittlerweile fast alle eine eigene Akte ebendort haben.
    Was wollen die hier als nächstes?
    Eine bewaffnete Machtübernahme mit @Kyrios Doulos, @Unterberger, @Sensenmann u.a. als Führertruppe?

    • Bodo
      25. Oktober 2016 09:20

      @Oida vom Berge

      Bravo, guter Mann, im 3. Reich würden Sie auf jeden Fall befördert wegen Ihrer Wachsamkeit und hätten einige Vergünstigungen zu erwarten. Solche Leute wie Sie sind das Rückgrat für jede Diktatur. Nur brav weiter so! Der Dank des Vaterlandes ist Ihnen gewiß.

    • Oida vom Berge (kein Partner)
      25. Oktober 2016 10:19

      Sorry, ich habe die bildungsfernen Nazis, gibt es eigentlich auch andere, wie den @Bodo vergessen.
      Mea culpa.
      Auch für Sie wird es im 3. Reich Ihrer Mitposter sicherlich einen Job geben.
      Irgendwas mit Lagerwart order so wird Ihnen der Komiker mit den vielen tollen Bewertungen schon zuschanzen.
      Die Nazibrut läßt keinen Kammerrrrraden zurrrrrück.

    • Segestes (kein Partner)
      25. Oktober 2016 14:39

      @Bodo: Nicht einmal ignorieren ;)

    • Oida vom Berge (kein Partner)
      25. Oktober 2016 16:29

      Ahh, der @Segestes ist auch dabei.
      Kaum scheisst man in eine Ecke kommen all die Nazis herbeigelaufen und schnuppern an ihrer LIeblingssache.
      Braun und stinkend, das lieben die Nazis hier, da wälzen sie sich drinnen, mit Genuß.

    • INNS'BRUCK (kein Partner)
      25. Oktober 2016 18:03

      "Oida"

      Wo haben Sie dieses gute Benehmen und diese feine Ausdrucksweise wohl genossen?
      Bei den Genossen im Kirchwegerhaus?

      Ihre Diktion, Lokution und Phrase (Sie wissen was das ist?) zeigt umfassende Bildung und feine Sitte!

    • Prinz Eugen von Savoyen (kein Partner)
      25. Oktober 2016 20:09

      @INNS'BRUCK

      Ich war auch überrascht, wie der Herr die feine Klinge des Floretts beherrscht.

    • Oida vom Berge (kein Partner)
      25. Oktober 2016 21:05

      Süß, die braunen Schmeissfliegen kommen wie auf Zuruf zum Haufen.
      Noch ein wenig und ich habe die Nazizählung komplett ud kann euch alle weiterleiten.

      Der @Pseudoprinz als "Retter" des Abendlandes und einer mit einem neuen brauen Posternmane @INNS'BRUCK.

      Nein, Freund der Nazibrut, ich beherrsche sogar den Schläger um mit Deinesgleichen zurecht zu kommen.
      Ein Florett würdest Du ja nur erkennen, wenn es in Deinem Arsch steckt.
      Und nein Burli mit dem Deppenapostroph ich habe meine Bildung doch tatsächlich an einem Ort genossen, den sich Deine Eltern und Du nie leisten konnten, in einer Schule.

    • Leopold Franz
      25. Oktober 2016 21:34

      Na ja, so einen Idioten hatten wir hier schon lange oder noch länger nicht mehr. Der letzte Assassine träumt seine Haschischträume.

    • Bruder Alex bellt (kein Partner)
      25. Oktober 2016 21:55

      @ Oida: "Süß, die braunen Schmeissfliegen..."

      Lieber oida Logenbruder! Dieses Werk schon studiert?

      "Von Ratten, Schmeißfliegen und Heuschrecken: Judenfeindliche Tiersymbolisierungen und die postfaschistischen Grenzen des Sagbaren"

    • Warum, Oida, dieser Mist? (kein Partner)
      27. Oktober 2016 13:44

      Werte Mitblogger, zuviel der Ehre für diesen Troll, der sich selbst "Oida" nennt (wie sinnig). Liest man seine Beiträge voller blinder schäumender Aggression wird bald klar: der Mann ist nicht ganz bei Sinnen. Wahrscheinlich hat er eine gerötete Nase mit etwas weißen Pulver drauf, das wäre eine Möglichkeit. Damit wäre er natürlich zu bedauern - selbst ein Opfer, dieser "Oide". Allerdings: selber schuld!

  12. Knut (kein Partner)
    25. Oktober 2016 07:04

    Apropos Weihnachtslieder. Christbaumschmuck gibt es schon seit einigen Tagen in diversen Geschäften zu kaufen. Weihnachtskekse habe ich im September schon in einem Supermarkt entdeckt. Ganz dicht sind die sicher nicht.

    Auf meine Beschwerde im Media Markt letztes Jahr Ende November, weil die schon "Stille Nacht" laufen lassen haben, wurde mit Schulterzucken reagiert. Den Laden meide ich aber jetzt sowieso, weil man oft mit einem Haufen Lärm (Musik) aus allen Ecken zugemüllt wird.

    Mit Weihnachtsschmuck kaufen warte ich noch ein wenig, weil sicher noch die Empfehlung von der Merkel kommt, Halbmonde an den Christbaum zu hängen.

    Bis Weihnachten hängt einem dann alles schon zum Hals heraus.

    • glockenblumen
      25. Oktober 2016 12:39

      Die Zwangsbeschallung in nahezu allen Geschäften ist wirklich unerträglich.Es geht doch über das das ganze Jahr und steigert sich bis Weihnachten zu einem kreischenden Crescendo!

      Ich habe schon öfter Angestellte gefragt, wie sie das den ganzen Tag wohl aushielten "irgendwann schaltet man ab und hört das nimmer" war die Antwort.
      krankmachender Lärm ist das, sonst nichts!
      Es macht nicht mal mehr Spaß, Kleidung oder Schuhe zu kaufen, weil dieser Kulturfrevel, der sich "Musik" nennt, dazu noch unsäglich dümmliche Werbeslogans, einen geradezu aus dem Geschäft jagen!
      Echte, schöne Weihnachtslieder hört man sowieso nicht, nur á la "Jingle bells" :-(((

    • Segestes (kein Partner)
      25. Oktober 2016 14:45

      Mir fällt auf, dass sich vor allem ältere Semester an der Zwangsbeschallung massiv stören. Oder irre ich mich?

      Mich tangiert die musikalische Zwangsbeglückung jedenfalls nicht. 5 bis 10 Minuten Musik bringen mein Trommelfell nicht zum Platzen.

    • Prinz Eugen von Savoyen (kein Partner)
      25. Oktober 2016 17:09

      Sehe ich auch so, Knut. Das ist akustische Umweltverschmutzung, sonst nichts.

  13. wolfgang ullram (kein Partner)
    25. Oktober 2016 06:11

    off topic....
    hitlergruss eines ö-betrunkenen 18 monate bedingt

    serben gruppenvergewaltigen eine 14j
    bewährungsstrafen (3 von 4 nur einer in den häfn)

    damit sind vergewaltigungen rechtlich so geahndet worden wie gruppenvergewaltigung,
    diese gesetze sollen angeblich den willen des volkes widerspiegeln?

    • Prinz Eugen von Savoyen (kein Partner)
      25. Oktober 2016 17:18

      Von wegen Volk, die Plebs interessiert die 'Elite' nicht.

      Der Dieb der Saliera kam nach 3 Jahren frei, er hatte also viel mehr erhalten. Schaden entstand letztlich keiner, er hatte nur einen eitlen Museumsdirektor blamiert, einen aus der 'Elite'. Bedingt hätte dafür vollauf gereicht.

      Zur gleichen Zeit erhielt in Tirol ein bekannter Autorowdy einige Monate. Er hatte drei Tote und einen Schwerverletzten herbeigeführt. Die gehörten zu denen da unten.

      Anders kann man diese 'Rechtsprechung' nicht mehr verstehen. Dazu passt auch der Versuch, Geschworene abzuschaffen.

    • Shalom (kein Partner)
      25. Oktober 2016 20:35

      Prinz, dieser so unerträglich eitle und von der ÖVP-Elisabeth Gehrer bis zuletzt gedeckte Museumsdireketor Wilfried Seipel hatte sich Sachen geleistet, da bleibt einem noch heute die Spucke weg. Vom Verkauf seiner rostigen Gurke an das Museum bis hin zum Skandal mit der Saliera. Ein Protobeispiel unserer korrupten p.c. verkommenen Kulturschickeria, wie z. B. auch die "verdiente", zum Glück jedoch endlich geschaßte Belvedere-Direktorin Agnes Husslein...

    • Prinz Eugen von Savoyen (kein Partner)
      25. Oktober 2016 22:27

      Shalom, diese Kulturschickeria ist in der Tat das Letzte. Sie finanziert sich aber bestens aus den öffentlichen Töpfen. Was sie an Kunst verzapfen, da würden sich spätere Generationen nicht mehr wundern, warum alles bachab gegangen ist. Von dem Schrott wird aber nichts übrig bleiben als die Schulden, die dafür gemacht worden sind.

  14. Anmerkung (kein Partner)
    25. Oktober 2016 04:08

    Die Trennung von Staat und Religion funktioniert nicht. Nach wie vor mischen sich Parteien wie eine "Christlich-Demokratische Union" in die Politik ein. Wenn Europa nicht im Religionssumpf versinken will, muss es Staat und Religion territorial voneinander trennen.

    Ein Teil Europas wird den Religiösen zur Verfügung gestellt. Dafür bieten sich die sechs EWG-Gründungsländer plus Schweden an. Dort werden alle Religiösen angesiedelt, die Christen, die Mohammedaner und alle anderen. Dort können sie alle einander weiterhin die Schädel einschlagen.

    Der Rest Europas wird zur Festung umgebaut. Dort sind religiös verankerte "One World"- und Nächstenliebe-Ideologien aus Staatsschutzgründen verboten.

  15. reset
    24. Oktober 2016 18:09

    Österreich ist von salafistischen Bosnischen Muslime nach Bezirke (Dzemat) organisiert. Der höchste Bosniaken-Anteil innerhalb der EU liegt in Österreich.

    Bosnien – das erste mehrheitlich muslimische Land in der EU?
    http://unser-mitteleuropa.com/2016/10/10/bosnien-das-erste-mehrheitlich-muslimische-land-in-der-eu/
    Die Bosnische Muslime in Vöcklabruck tanzen mit illegalem Moscheebetrieb seit fünf Jahren den Behörden in an der Nase herum. Die Behörden wie gelähmt, bereits vier Verfahren beim OÖ Landesverwaltungsgericht decken die Behörden mit Arbeit durch Berufungen ein.

    Und die EU will über Bosnien die Schleusen zu deren Geldgebern in Saudiarabien öffnen?

  16. Erich Bauer
    24. Oktober 2016 16:24

    Merkel ist nicht zu schaffen!

    Bundeskanzlerin Merkel fordert, dass sich ihre Partei des „C“s in ihrem Namen besinnt. Deshalb sollen CDU-Mitglieder wieder mehr christliche Weihnachtslieder singen. Dabei empfiehlt Merkel den Einsatz von Blockflöten. Sputnik hat darüber mit Beatrix von Storch von der AfD gesprochen.

    Mehr: https://de.sputniknews.com/politik/20161024313082293-storch-merkel-islamisierung/

    • Undine
      24. Oktober 2016 18:52

      Ja, wenn man es im Kampf gegen die Islamisierung Deutschlands und damit der gesamten EU statt mit Blockflöten und Weihnachtsliedern mit Trompeten wie vor Jericho versuchte! Psychologische Kriegsführung gegen den Islam könnte noch helfen, aber die Politiker spielen halt leider nicht mit, weil sie auf der Seite der Feinde des eigenen Volkes stehen.

  17. franz-josef
    24. Oktober 2016 12:29

    Ganz sicher hätte es diese Einzefälle niemals nicht keinesfalls gegeben, hätte das thumbe Volk ordentlich Weihnachtslieder geflötet!
    https://docs.google.com/spreadsheets/d/1z6Py0vrSVQyNO5yKFTLVQiuq-IZyWjBddJ1WEfHX9n8/edit#gid=0

    Es fehlen einem die Worte.

    • Undine
      24. Oktober 2016 19:04

      Dieser schrecklichen Liste entnehme ich, was sich alleine in SALZBURG zugetragen hat an sexuellen Übergriffen durch die sogenannten Schutzsuchenden.

      Vier Flüchtlinge belästigen, bedrohen und attackieren drei 14 bis 15-jährige Mädchen in einer Schule über Monate hinweg

      Dunkelhäutiger Mann belästigt ein 14-jähriges Mädchen sexuell

      Afghanischer Flüchtling belästigt ein 14-jähriges Mädchen auf Bahnhofsvorplatz sexuell

      Südländer greift eine 17-Jährige sexuell an

      Algerier begrapscht zwei Frauen - Festnahme

      Marokkaner belästigt eine Frau sexuell

      Ausländer belästigt eine Spaziergängerin und onaniert vor ihr

    • Undine
      24. Oktober 2016 19:07

      Flüchtling und augenscheinlicher Nordafrikaner begrapschen eine Frau, verprügeln einen Helfer brutal

      15-jähriger Rumäne umklammert eine Frau, greift ihr an den Po und küsst sie

      Flüchtling spricht im Bahnhof aufdringlich eine Frau an und begrapscht sie

      Südländer grapscht einer Frau an den Po

      2 dunkelhäutige Männer fassen im Vorbeigehen einer Frau auf der Strasse an die Brust

      Polizeibekannter Afghane belästigt eine Frau sexuell, befummelt sie am Hintern

      Algerier onaniert vor Polizisten und stellt dann einen Asylantrag

      Rumäne belästigt eine Frau sexuell in einer Notschlafstätte (2 Fälle!)

      Marokkaner und Komplize fassen einer 24-Jährigen in den Schritt

  18. franz-josef
    24. Oktober 2016 01:19

    Ergänzend zu meinemPosting betr die vor der libyschen Küste wartenden Schiffe:
    @ #26 regon (23. Okt 2016 11:38)
    (aus PI kopiert):

    *//www.spiegel.de/politik/deutschland/kampf-gegen-schleuser-thomas-de-maiziere-will-verdeckte-ermittler-einsetzen-a-1117889.html
    Thomas de Maiziere will verdeckte Ermittler gegen Schleuser einsetzen.
    ————————
    Was werden wir doch von den Medien, der Politik und den Behörden belogen und verarscht:

    Hier sind einige der Schleuserorganisationen:

    Der Menschenhandel und die illegale Schleuserei sind weiterhin in vollem Gange:

    aktuelle Schiffe vor Libyen um Nordafrikaner nach Europa zu schleusen:

    Dignity 1 von Ärzte ohne Grenzen e. V.
    in 2015 wurden 23.000 illegale Eindringlinge rechtswidrig nach Europa geschleust

    Sea-Eye von Sea-Eye e.V., Regensburg
    hat bis 11.10.16 bereits 4.912 illegale Eindringlinge rechtswidrig nach Europa geschleust

    Sea-Watch von Sea-Watch e.V. Berlin
    OOC-Jaguar der Opielok Reederei GmbH Hamburg

    Iuventa von Jugend Rettet e.V. Teltow

    Le Samuel Beckett vom Irländischen Militär
    fungiert auch als Koordinator für weitere 4 Schiffe
    hat allein am 21.10.16 772 illegale Eindringlinge rechtswidrig nach Europa geschleust

    Minden von LifeBoat gGmbH i.G., Hamburg

    in 13 Tagen 11.000 illegale Eindringlinge rechtswidrig nach Europa geschleust
    *//www.lifeboatproject.eu/de/aktuelles/blog/7-inhalte-de-de/presse/blog-de/221-09-09-2016-eindruecke-der-zurueckliegenden-mission-5

    Sieben Schiffe aktuell vor der Küste von Libyen, ausreichend für weitere 6.000 illegale Eindringlinge

    Sich selbst in Seenot zu bringen, ist kein Fall einer Notlage im Sinne des Seerechts.

    Das internationale Seerecht beinhaltet nicht das Recht, zu einem Wunschland gebracht zu werden. Die Ausschiffung hat immer im nächsten Hafen zu erfolgen. Im Falle der libyschen Küste wäre das Tripolis.

    Das internationale Seerecht verpflichtet auch den Ausschiffungshafen zur Aufnahme der Geretteten.

    Da jeder Schiffs-Kapitän dies weiß, kann man hier nur von vorsätzlicher Schleuserei sprechen."
    ----
    (Scheint doch eher, als gäbe es dazu politische Deckung sprich Aufträge)

    Die deutsche Minden kreuzt aktuell gerade (wie auch gestern) or Libyen.

    • franz-josef
      24. Oktober 2016 12:40

      http://www.cumbre.de/schiffsradar.htm

      Minden kreuzt immer noch unverdrossen vor der libyschen Küste. Auch Seawatch ist dzt im Mittelmeer unterwegs.

      Es ist mir ein Rätsel, weshalb Merkel nicht wenigstens die deutschen Schiffe mit fixen Fahrplänen zur geordneten Abholung schickt. Der Import der zigtausenden Afrikaner ist doch ganz klar gewollt und gedeckt, da helfen doch keine - Leben gefährdenden- Schwindelgeschichten mehr.

    • Undine
      24. Oktober 2016 21:44

      Richard Coudenhove-Kalergi läßt grüßen!

    • Prinz Eugen von Savoyen (kein Partner)
      25. Oktober 2016 20:15

      @Undine

      Jetzt habe ich den Herrn gegoogelt. Die Wiki schiebt doch glatt dem Churchill den CK für die Zürcher Rede in die Schuhe. Unbedarfter gehts nimmer.

      Da fällt mir nur ein anderes Churchill-Zitat ein: Die Friedhöfe sind voll mit unersetzbaren Menschen.

  19. Sensenmann
    24. Oktober 2016 01:16

    Tatjana Festerling flötet der bolschewistischen Hexe ein paar Töne:

    http://www.tatjanafesterling.de/

    Böser hätte ich es auch nicht gekonnt - und ich bin gerne böse!
    ______________________________________________________________
    Merkel und ihre Bankrottvorstellung - eine Kommentierung

    "Auf dem Sonderparteitag bezog Bundeskanzlerin Angela Merkel Position zu grundsätzlichen Werten ihrer Partei - und kritisierte die AfD scharf."

    "Grundsätzliche Werte" - wessen Werte? Deine, Merkel? Oder die konservativen Werte einer CDU, wie sie sie vor deiner Transformation in eine linke "Arschloch-Partei" mal vertrat? Und nebenbei, DU bist nun wirklich die Allerletzte, der es zusteht, eine demokratisch legitimierte Partei "scharf zu kritisieren"!

    "Die CDU sei dagegen eine Partei, die versuche, eine Lösung anzubieten."

    Haha, der war gut! Schönen Dank auch, wir haben den Kanal gestrichen voll von deiner Lösung, oder besser gesagt von deiner Endlösung für Deutschland und Europa!

    "Mit Blick auf die AfD, die im Islam verfassungsfeindliche Werte sieht, räumte Merkel ein: "Ich weiß, dass es Sorgen vor dem Islam gibt." Es liege aber an den Bürgern, diesen Sorgen auch durch die Pflege christlicher Traditionen zu begegnen."

    Ach nee, die Umvolkerin verdünnisiert sich aus der Verantwortung? Bis gestern predigt SIE was von "WIR schaffen das" und jetzt heisst es auf einmal "IHR müsst schaffen", IHR müsst dem Islam durch Traditionspflege begegnen? Sag mal Merkel, hast du 'n Rad ab?

    Dann wird's richtig grotesk: "Sie schlug vor, Liederzettel zu kopieren und jemanden aufzutreiben, der Blockflöte spielen kann. "Ich meine das ganz ehrlich. Sonst geht uns ein Stück Heimat verloren."

    Genau, Merkel, wir kramen jetzt alle unsere Blockflöten raus und dann flöten wir den von dir eingeladenen islamischen Zivilbesatzern, Vergewaltigern und Terroristen ein Liedchen! Dürfen wir uns noch die Kässmann und ihr Liebesgesäusel für die Jungs vom IS dazu holen? Und dann Problem gelöst? In deiner naiven Kinderwelt?

    Und in welche Kirchen sollen Deutsche bitteschön gehen? Etwa in die von Sozialisten wie Bedford-Strohm und Margot Kässmann? Oder in die von Wölki mit Flüchtlingsboot?

    Es ist nicht zu fassen, auf welch einfältige Art und Weise diese Bundeskanzlerin grade ihren Totalbankrott zum Besten gibt! Und man mag sich gar nicht vorstellen, wie diese naive Alte in den nächtlichen Griechenland-Rettungsrunden übern Tisch gezogen wurde. Und am nächsten Morgen einen auf Staatslenkerin gemimt hat. Die Nutznießer dieser Runden konnten ihr Glück über so viel Dämlichkeit und Volksverrat wohl kaum fassen.

    Aber es geht ja noch weiter.

    "Der Vorstand (und Merkel!) hatte unmittelbar vor dem Parteitag seinen Kandidaten für das Amt des Justizministers, den Stralsunder Staatsanwalt Sascha Ott (CDU), zurückgezogen. Dieser hatte AfD-Einträge bei Facebook mit "Gefällt mir" markiert. Ott verteidigte sein Verhalten und forderte die CDU auf, zu konservativen Inhalten zurückzukehren. An seiner Stelle soll nun die Rostockerin Katy Hoffmeister Justizministerin werden."

    Dieser Staatsanwalt fordert Rückkehr zu originären CDU-Werten und die dümmlich-narzisstische, Soros gesteuerte Matrone ersetzt ihn durch 'ne Quotentussi.

    Hmm, hmm, woher kennt man sowas? Ach ja, machtgeile Lesben umgeben sich ja gern mit den eigenen Geschlechtsgenossinnen. Oder mit Homosexuellen - so wie diesem Fleischberg für Sonderaufgaben? Oder kastrierten Männchen - so wie diesem Bundesgesundheitsminister-Wichtel, der sich auf offener Bühne das Deutschland-Fähnchen aus der Hand reißen lässt und dazu begeistert klatscht?

    Und sorry, immer noch nicht fertig, denn da meldet sich auch noch der Heißluftfön aus Bayern:

    "Die Hinweise auf eine CSU-Unterstützung für eine erneute Kanzlerkandidatur Angela Merkels (CDU) verdichten sich ... offenbar sieht die CSU Merkel als alternativlos an. Der Vorsitzende Horst Seehofer... "Wir sind uns in den letzten Wochen in vielen Punkten näher gekommen".

    Na klar, Ihr versucht Euch beim Absaufen gegenseitig am Kragen zu packen und über Wasser zu halten! Weil Ihr Schisser von der CSU die Lederhosen bis obenhin voll habt, denn die AfD wird Euch in Bayern hoffentlich so richtig kantig in die Parade fahren und Euch die Themen und vor allem die Wählerstimmen nehmen.

    Dann bleiben Euch zur Profilierung nur noch der bayerische Lokalkolorit und die Rolle des ab und an mal trotzig mit dem Fuß aufstampfenden Anhängsels von Muttis Umvolkungspartei, das sich ansonsten wieder artig mit an den Kabinettstisch setzt. Damit Ihr weiter mitspielen dürft, bundesweit seid Ihr vollkommen bedeutungslos.

    Diese CSU mit ihren Clinton-Fanboys - feiert Söder eigentlich zusammen mit Stegner und Roth? - ist inzwischen überflüssig. FJS würde im Grab rotieren, wüsste er, was für ein armseliger Haufen aus Merkel-Arschkriechern da jetzt sein opportunistisches Unwesen treibt.

    Und so sahen wir heute ein weiteres Kapitel aus dem Fortsetzungsroman "CDU schafft sich ab" und warten schon gespannt auf die nächste Folge.
    _________________________________________

    Ich sage: Das kommt herunter wie die Axt auf den Klotz. Und so muss das sein, denn für Rosenwasser wissen sie keinen Dank und das Gemerkel braucht den Sprung mit dem Nackten in's Blanke!

    • Undine
      24. Oktober 2016 21:50

      @Sensenmann

      **********************************
      **********************************
      **********************************!

  20. franz-josef
    23. Oktober 2016 23:11

    23.10.2016
    Rund 5.900 Migranten sind seit Freitag bei 44 Einsätzen im Mittelmeer gerettet worden. Dabei wurden auch 21 Leichen geborgen, teilte die italienische Küstenwache, die die Rettungseinsätze koordinierte, mit. Die Migranten befanden sich mehrheitlich an Bord von Schlauchbooten. Vor der libyschen Küste waren bereits am Donnerstag rund 1.400 Menschen gerettet worden.
    https://www.suedtirolnews.it/italien/5-900-fluechtlinge-seit-freitag-aus-mittelmeer-geborgen

    http://www.cumbre.de/identifiziert sie und zeigt ihre aktuelle Route auf Mausklick. Einige NGOs, die Ärzte ohne Genzen z.B., sind dort rettend vertreten, unser Jagdkommando habe ich noch nicht beim Entern gesichtet.

    Aber - die Islamisierung ist nur ein böser Mythos, läßt Soros über die Open Society Foundation ausrichten: ".....The myth of an ongoing European “Islamization” or invasion has been nurtured by xenophobic, populist parties that are on the rise across Europe. In fact, Europeans overestimate the proportion of their populations that are Muslim....." usw.usw.
    https://www.opensocietyfoundations.org/explainers/islamophobia-europe

  21. socrates
    23. Oktober 2016 22:53

    O.T. Wallonien Hier war die Industrie für "Small Arms". Durch den Patriot Act wurden alle arbeitslos. Der Bezirk ist ein Notstandsregierug, in dem Asylanten angesiedelt werden. Die früher reiche Provinz ist ein Armenhaus durch USA - Embargo. Die Bevölkerung weiß genau was sie von CETA und TTIP halten können. Jeder Trottel kann nachsehen und die Bevölkerung Fragen. Niemand tut es, typisch LÜCKENPRESSE!!!!

    • socrates
      23. Oktober 2016 22:55

      Notstandsregion
      Der Text wird immer wieder vom Programm ausgebessert.

    • socrates
      23. Oktober 2016 23:06

      Vendredi, la Wallonie a fait savoir son opposition au texte visant à rapprocher les réglementations des deux continents sur les droits de douane, l’agriculture, les marchés publics, la mobilité professionnelle, l’environnement, etc. « Il faut soutenir les Wallons qui s’opposent au CETA, souligne une militante. Les Français doivent également dire non à ce texte ».

  22. riri
    23. Oktober 2016 21:07

    Bundeskanzlerin Merkel hat jetzt das Niveau der Wiener Stadträtin Frauenberger erreicht. Mehr geht fast nicht mehr, das Christentum zu verhöhnen.
    Der Diktator in Ankara wird zufrieden sein, die Leute an der Ostküste applaudieren.
    Merkel auf zum Friedensnobelpreis.

  23. Rübezahl
    23. Oktober 2016 20:42

    https://www.youtube.com/watch?v=X0PqB9_0Q9I

    etwas mühsam, aber wenn man sich da durchwurschtelt... interessante Aussagen.

    Wie kann so jemand BK in Deutschland werden.

    Andererseits: angepasst, mitgeschwommen und opportunistisch
    Das muss vermutlich jeder Politiker sein.

  24. oberösi
    23. Oktober 2016 14:34

    Jawohl, wir sind ein Christenklub, und was für einer.
    Aber um das zu spüren, muß man heutzutage nach Polen, nach Ungarn fahren. Sich unter das herrliche Reiterstandbild Prinz Eugens vor der Burg in Budapest stellen und die Geste auf sich wirken lassen, mit der er Richtung Südosten weist, in jene Richtung, in die er die besiegten Türken gejagt hat.

    "Haltet euch nicht auf mit Widerlegungen und Worten, habt Mangel an Versöhnung, schließt die Tore, bleibt grundätzlich" (Gottfried Benn).

  25. Undine
    23. Oktober 2016 13:06

    1. Offener Brief an Merkel von Generalmajor a. D. Gerd Schultze-Rhonhof an Angela Merkel:

    "Migration / Generalmajor a.D. Gerd Schultze Rhonhof schreibt an Frau Angela Merkel"

    https://bumibahagia.com/2015/09/16/migration-generalmajor-a-d-gerd-schultze-rhonhof-schreibt-an-frau-angela-merkel/

    2. Offener Brief von Generalmajor a. D. Gerd Schultze-Rhonhof an Angela Merkel

    https://helmutmueller.wordpress.com/2015/10/10/zweiter-offener-brief-von-generalmajor-a-d-gerd-schulze-rhonhof-an-angela-merkel/

    3. offener Brief an Merkel von Generalmajor aD Schultze-Rhonhof zur Immigrantenkrise

    http://liebeisstleben.com/2015/11/16/3-offener-brief-an-merkel-von-generalmajor-ad-schultze-rhonhof-zur-immigrantenkrise/

    VIDEO:

    "Offener Brief an Angela Merkel von Generalmajor a.D. Gerd Schultze-Rhonhof "

    https://www.youtube.com/watch?v=W5jzhdy6N2c

    Für (immer noch) Merkel-Adoranten:

    "STASI - GENOSSIN MERKEL (IM ERIKA)"

    https://www.youtube.com/watch?v=ZxWTqxx10bs

  26. Bob
    23. Oktober 2016 12:39

    Leider ist die Merkl nicht die einzige Versagerin, sondern momentan dürften in der EU solch eigenartige Geisteshaltungen zu den Aufnahmekriterien der einzelnen Politiker zählen.
    Wie die Visegrad Staaten ihre Aufnahmsprüfung in dieses Tollhaus geschafft haben würde mich brennend interessieren.

    • Rübezahl
      23. Oktober 2016 13:02

      Sehe ich gleich. Nur passiert das schon seit längerer Zeit.
      Mich würde brennend interessieren WER diese "Kriterien" aufgestellt hat und WARUM??
      Wer steht hinter all diesem?

      Es ist eine neue Feudalherrschaft über die Nationalgrenzen hinweg entstanden.
      Faszinierend. Den Adel hat man bekämpft und jetzt haben wir ein neues von den Menschen abgehobenes System der "Führung" dem sich alle zu fügen haben. Alle.

    • franz-josef
      23. Oktober 2016 23:37

      Es sieht so aus, als wäre die vom alten Bush mehrfach zitierte "New World Order" bereits umgesetzt und aktiv, dachte ich mir in letzter Zeit öfters - anlässlich unbegreiflicher, unnachvollziehbarer gesellschaftlicher, politischer, juristischer usf Veränderungen und der beinharten Verweigerung sämtlicher EU Politiker - Ausnahme Visegrad? - die bestehenden Gesetze einzuhalten.

      Merkel faselt von Weihnachtsliedern und kopierten Texten in einem Land, in dem die Bürger von den Neuansiedlern ausgenützt, beschimpft, verfolgt, vergewaltigt und brutal getötet werden, während die Spitzenpolitiker sich in Beschimpfung und Verhöhnung der Bürger ergehen - was kommt als nächstes?

  27. perseus
    23. Oktober 2016 12:34

    "Diejenigen, die zu klug sind, um sich in der Politik zu engagieren, werden dadurch bestraft werden, dass sie von Leuten regiert werden, die dümmer sind als sie selbst."

    (Platon 427-347 v. Chr.)

    Das Zitat ist mehr als 2.400 Jhare alt und trifft heute so zu, wie selten zuvor.

    Der Merkel'sche (in Österreich Kern'sche) Wahnsinn der unkontrollierten Grenzöffnung destabilisiert ganz Europa; er wird in Deutschland von CDU/CSU, SPD; Grünen und Linkspartei getragen. Es gibt keine parlamentarische Opposition dagegen. In Österreich gibt's die FPÖ.

    Der Widerstand gegen diese verantwortungslose Politik, die darauf abzielt, unsere Heimat zu zerstören Kann nur von Nichtsystemparteien kommen (D: AfD, Ö: FPÖ).

    Vom System wird unter vollem Einsatz der bestochenen Zeitungen und des linxlinken ORF versucht, diese Parteien als rechtsradikal zu denunzieren.

    Wer noch Verantwortung gegenüber der Heimat, dem Vaterland (Achtung: rechtsradikale Begriffe!!!) hat, muss Nichtsystemparteien wählen sonst wird er zum Komplizen der Islamisierung Europas und ist verantwortlich für die Zerstörung der Zukunft unserer Kinder und Kindeskinder.

    Um das zu verhindern lass ich mich gern rechtsradikal schimpfen, auch wenn ich es sicherlich nicht bin.

    • Undine
      23. Oktober 2016 12:37

      @perseus

      ******************************!

    • glockenblumen
      23. Oktober 2016 12:54

      @ perseus

      +++*********************************+++

    • Charlesmagne
      23. Oktober 2016 14:45

      @ Perseus *****************************
      Hätte mir allerdings in meiner schlimmsten Vorstellung nie gedacht, dass ich dafür der FPÖ danken würde müssen. Ich war immer ein weltoffener Mensch. Und ich bin auch nicht fremdenfeindlich, aber ich bin entschieden gegen den Zuzug feindlich gesinnter Fremder (Copyright: ein anderer Blogger).

  28. HDW
    23. Oktober 2016 11:34

    Einer wegen der Islamisierung besorgten Bürgerin hatte sie schon vor Zeiten empfohlen, dagegen öfter eine Bibelstunde zu besuchen(!?) Das fiel nicht etwa unseren prostituierten "Satirikern" mit kommunistischer Prägung auf, sondern "nur" einem kanadischen, noch dazu jüdischen Blogbetreiber auf, der darob fassungslos war!

  29. Politicus1
    23. Oktober 2016 11:06

    Die Kanzlerin trifft sich da mit dem Wiener Kardinal.
    Und hat im Grunde nicht so ganz unrecht. Wir Christen zeigen uns immer mehr als Ungläubige. Die meisten sind nur noch getauft, aber nicht mehr aktiv im Glauben.
    Dass dafür aber gerade die Kirchenführer nicht schuldlos sind, das wird gerne verschwiegen.
    Eine r.k. Kirche, geprägt von einem Dr. Landau und seiner Caritas Ges.m.b.H., macht es vielen Gläubigen immer schwieriger selbst zu Weihnachten in die Kirche zu gehen und Weihnachtslieder zu singen.

  30. Bob
    23. Oktober 2016 10:45

    Schön langsam komme ich zur Auffassung, das die Kanzlerin dringend ärztliche Hilfe benötigt. Wie naiv oder dumm muss man sein, um die entstandenen Probleme nicht zu erkennen. Die Empfehlung mit Weihnachtslieder den Islam zu befrieden, ist wie einen schwer Krebskranken mit Traubenzucker zu heilen.

  31. machmuss verschiebnix
    23. Oktober 2016 10:43

    Nicht ganz Themenfremd: Josef Moser zum Thema Reformen

    » . . . bleibt das Gefühl beim Bürger, nach jeder Reform weniger zu haben. Das schafft diese schlechte Stimmung, die ich meine. Reformen gelingen nur, wenn man den Menschen glaubhaft versichern kann, dass es ein echtes Konzept gibt. «

    Glaubhaft versichern - das beherrschen sie alle in Perfektion,
    aber wer erklärt MIR jetzt noch schnell, was hier der Unterschied ist,
    zu glaubhaft belügen ?

    http://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/5106615/Josef-Moser_Reformen-blaehen-Apparat-oft-auf?_vl_backlink=/home/wirtschaft/index.do

  32. Leopold Franz
    23. Oktober 2016 10:36

    Am selben Blockflötenparteitag hat die in der SED oder/und DDR sozialisierte Blockflöte Merkel den designierten Justizminister Mecklenburg-Vorpommerns abservieren lassen. Er hatte auf Facebook einen Artikel der AfD "geliked".

    • Undine
      23. Oktober 2016 11:22

      @Leopold Franz

      Hätte es im 3. Reich schon Facebook gegeben, wäre man mit unliebsamen Verfassern wie mit Schwarzhörern etc. verfahren---ab ins KZ! Die Parallelen sind nicht mehr zu übersehen. So viel zum Thema "Aus der Geschichte lernen"! Gelernt haben leider die Falschen, nämlich die LINKEN und LINXLINKEN.

      Das KZ von heute ist der mediale Pranger, das Fernsehen, an dem dem Regime Unliebsame geächtet und menschlich und beruflich ruiniert werden.

    • franz-josef
      24. Oktober 2016 00:52

      Klar mußte sie das. Libyen war nur der Anfang - und vergessen wir nicht, daß Merkel nach ihrem Erdogan-Geschäft sogleich versprach, sich als nächstes den 800.000 in Libyen Wartenden zu widmen.

      https://www.welt.de/debatte/kommentare/article158944506/Die-wahre-Fluechtlingskrise-faengt-jetzt-erst-an.html
      Die Zahl der Flüchtlinge, die sich von Afrika aus aufs Mittelmeer wagen, liegt seit Monaten sehr hoch. Das wird so bleiben. Das Schicksal Europas hängt auf Jahrzehnte an der afrikanischen Frage.
      ...
      Warum Afrika entscheidend wird
      Drei Zahlen reichen, um zu verstehen, warum Afrika für Europa eine epochale Frage wird.
      Erstens: Auf dem Kontinent bekommt jede Frau im Schnitt vier Kinder, im Rest

    • franz-josef
      24. Oktober 2016 00:52

      ....im Rest der Welt nur zwei.
      Zweitens: Bald leben zwei Milliarden Menschen in Afrika, mehr als in Indien, mehr als in China.
      Drittens: Gerade mal 20 Prozent der Afrikaner haben einen fest entlohnten Job. Alle anderen schlagen sich irgendwie durch. Die Zahl der Menschen steigt rasend schnell, die der Jobs langsam. Hunderte Millionen werden ohne Perspektive sein.

      Diese Rechnung kennt auch das Kanzleramt – und verkündete nun die Afrikawende. Der Kontinent soll in den Mittelpunkt deutscher Außenpolitik rücken, soll zentrales Thema der deutschen G-20-Präsidentschaft ab Dezember werden.

  33. El Capitan
    23. Oktober 2016 10:21

    Was wird passieren, wenn Erzieherinnen in Kindergärten der Gemeinde Wien Weihnachtslieder singen oder gar einstudieren werden? Genau! Die Betreffenden werden entlassen oder zumindest so grausam gemobbt werden, dass sie selber gerne gehen.

    Was wird geschehen, wenn nicht ein „fortschrittlicher“ Politiker, sondern ein bürgerlicher Politiker (wie zB Sebastian Kurz) das Singen von Weihnachtsliedern empfehlen sollte. Genau! Da würde der „fortschrittliche“ Boulevard nicht bloß von Spott triefen. Es würde zu einem Hasstsunami vor allem der Grünen kommen.

    Kardinal Schönborn würde sicher gerne den Lichter- und Weihnachtsrummel (der nicht nur mich nervt) zurückfahren. Genau! Nicht wegen des Rummels, sondern aus Liebe zu den Moslems.

    Die schönste Stelle des Weihnachtsevangeliums ist für mich seit meiner Kindheit „Und Friede den Menschen auf Erden!“ Wie rückständig! Da ist der Aufruf, alle „Kufar“ zu töten, doch viel fortschrittlicher.

  34. Josef Maierhofer
    23. Oktober 2016 10:10

    Tauscht doch Merkel gegen Frau Petry !

    Die ist nicht so naiv und die weiß, was die Menschen wollen.

    Frau Merkel hat ja selbst dafür gesorgt, dass alle kritischen Geister der CDU aus ihrem Bereich, aus dem Bereich der Politik, verbannt wurden. Sie will also, wie eine Bienenkönigin, von Gleichgesinnten umschwärmt werden und lebt, wie damals das Orakel zu Delphi, in Trance, in einer Traumwelt und will tatsächlich Europa islamisch, islamistisch machen und damit, wie von Dr. Unterberger geschrieben, das christliche Abendland ruinieren. Weihnachtslieder singen, ich denke die gehört zum Psychiater, die ist nicht mehr zurechnungsfähig.

    • Wertkonservativer
      23. Oktober 2016 17:51

      Meinen Sie das ernst, werter Herr Maierhofer?

      Frau Petry gehört doch ziemlich sicher eher in psychiatrische Behandlung, als Frau Merkel!
      Ich gestehe, Ihnen nicht wirklich folgen zu können!

    • Josef Maierhofer
      23. Oktober 2016 18:18

      @ Wertkonservativer

      Dann ist Ihnen wohl der angerichtete Schaden nicht bewusst geworden, das Leid der Menschen und das, das noch kommen wird.

      Sie wollen offenbar die Dinge, die es am Tulbinger Kogel nicht gibt, einfach nicht wahrheben, das unterstelle ich Ihnen.

      Lesen Sie doch einmal www.unzensuriert.at täglich, nur die Titel, das genügt schon. Oder versuchen Sie doch mal auch Herrn Dr. Unterberger zu verstehen, der diese wichtigen Themen für uns behandelt hat. Sie wollen nicht sehen, Frau Merkel ist der Auslöser für den Untergang Europas, wenn nicht jetzt sofort was getan wird.

      Es genügt auch schon sich an Stellen in Wien zu begeben, wo das auch überhand genommen hat.

    • Undine
      23. Oktober 2016 18:21

      @Josef Maierhofer

      Vollkommen richtig! Frau Petry ist ein (sympathischer) Hoffnungsschimmer! Wollen wir ihr viel Stärke, möglichst wenige Heckenschützen aus dem eigenen und dem gegnerischen Lager und eine ordentliche Portion Glück wünschen! Es ist höchste Zeit für einen neuen Steuermann!

    • Josef Maierhofer
      23. Oktober 2016 18:22

      Fortsetzung:

      Haben Sie schon einmal das Parteiprogramm der AfD gelesen, oder haben Sie schon einmal die Reden von Frau Petry angehört. Nicht umsonst bekommt sie überall in Deutschland Zulauf, auf den ersten Anlauf bis zu 30% Stimmen bei Wahlen, meist aber um die 20%, ohne dass es diese Partei vorher gegeben hat.

      Das sagt viel aus über das Leid der Menschen, die diese Nomenklatura ertragen müssen, die Sie offenbar auch unterstützen. Nichts für ungut, aber ich fürchte, Sie wissen da zu wenig über die Realität.

    • Undine
      23. Oktober 2016 18:36

      @Josef Maierhofer

      Las gerade eine Kurzbiographie von Frau PETRY. Diese hat mit vielen Vorzügen aufzuwarten: Sie ist Chemikerin, mit magna cum laude promoviert. Frauke Petry hat vier Kinder geboren! Und dann ist sie obendrein noch eine sehr erfreuliche Erscheinung! Da kann die Zonenwachtel Merkel nicht mithalten! ;-)

      https://de.wikipedia.org/wiki/Frauke_Petry

    • Josef Maierhofer
      23. Oktober 2016 19:31

      @ Undine

      Ja ich weiß das, es ist ähnlich wie bei Norbert Hofer.

      https://www.facebook.com/norberthofer2016/videos/1823825664561393/

    • HDW
      23. Oktober 2016 19:57

      Ja, natürlich! Aber für den kranken Teil der nützlichenIdioten, muss eine Antikommunistin wie Fr.Petry eben im Umkehrschluss "krank" erscheinen. Das erklärt ja auch indirekt warum Österreich zu einer DDRII verkommt. Das will ja die IM Erika für die ganze EU indem sie die Kryptokommunisten (Alles gehört allen) Tsipras u.Kern fördert und gegen Orban u.Rajoy hetzt, immer mit Soros' u.anderer Fabianer Beifall. Das einzig Schöne daran ist, dass wir die heuchlerische ÖVP, wie die Christdemokraten in der EU, endlich los werden!
      Halt ein schwacher Trost, aber immerhin.

    • Wertkonservativer
      24. Oktober 2016 07:59

      Werte Alle,

      bei hier so offen zu Tage getretener Voreingenommenheit ist es wohl sinnlos, auf einzelne Anwürfe aus der österreichischen AfD-Dependance einzugehen!

      Ich halte auch weiterhin den Vergleich Merkel / Petry für gewagt bis abenteuerlich!

      Das ist und bleibt meine Meinung!

      (mail to: gerhard@michler.at)

    • ludus
      24. Oktober 2016 08:26

      @WK

      Es ist abenteuerlich und atemberaubend, wenn Sie an anderer Stelle die Behauptung aufstellen, dass "wesentliche Erfolge der deutschen Führerin Merkel für das eigene Land" zu erkennen seien. Beispiele dafür führen Sie keine an - wie immer, wenn Sie von Ihrem Feldherrenhügel aus die Lage beurteilen.
      Merkels angebliche Erfolge werden durch ihre für Deutschland verheerende Ausländerpolitik zunichte gemacht. Merkel hat keine Kinder, für die sie sich Sorgen machen müßte ob der Katastrophe, die sie zu verantworten hat - Frau Dr. Frauke Petry hat deren vier; sie hat das Zeug, den Karren, den Merkel Richtung Abgrund führt, im letzten Moment in eine andere Richtung zu lenken.

    • Wertkonservativer
      24. Oktober 2016 09:52

      @ ludus:

      erstens habe ich nicht von der deutschen "Führerin" Merkel gesprochen, und zweitens habe ich an anderer Stelle einem Mitposter auf dessen Aufforderung, die Leistungen Frau Merkels für das deutsche Volk penibel aufzulisten, entsprechend geantwortet.
      Ich finde das hier so beliebte Merkel-Bashing für weit übertrieben und auch ungerecht!
      Das ist meine Meinung, und bei der bleibe ich auch!
      Ich möchte Frau Dr. Frauke Petry die hier vorgetragenen Qualifikationen wirklich nicht absprechen, doch sie als deutsche "Jungfrau von Orleans" hochzustilisieren, fiele mir angesichts ihrer bisherigen Performance echt schwer!
      Aber bitte: "Jedem Tierchen sein Pläsierchen"!

    • ludus
      24. Oktober 2016 10:40

      @WK

      ???

      Sie schrieben gestern: "nun, wer die deutsche Politik der letzten Jahrzehnte verfolgt, wird unschwer ganz wesentliche Erfolge Frau Merkel's für das eigene Land erkennen!
      Darüber hinaus ist sie eine anerkannte Führerin im europäischen Kontext, und insgesamt weltweit als politische Führungspersönlichkeit anerkannt."

    • Wertkonservativer
      24. Oktober 2016 12:02

      @ ludus:

      o.k., habe ich übersehen! Allerdings habe ich sie nicht als "deutsche Führerin" bezeichnet, sondern als (Leithammel)-Führerin im europäischen Kontext!

      Aber, Wurscht wie, grundsätzlich haben Sie recht!
      Nichts für ungut!!!

    • ludus
      24. Oktober 2016 13:50

      @WK

      Kein Problem! Kann passieren.

    • Shalom (kein Partner)
      25. Oktober 2016 08:29

      Petry legte 1995 d. Abitur am Städtischen Gymnasium von Bergkamen ab, wo einer ihrer Lehrer d. Schriftsteller Heinrich Peuckmann war. Danach studierte sie als Stipendiatin d. Studienstiftung des deutschen Volkes v. 1995-1998 Chemie an d. University of Reading (Bachelor of Science) u. v. 1998-2000 an der Georg-August-Universität Göttingen (Diplom). 2004 wurde sie bei Georg-Friedrich Kahl u. Karen Hirsch-Ernst am Göttinger Institut f. Pharmakologie u. Toxikologie mit der Dissertation Charakterisierung eines neuen ATP-binding-cassette-Transporters aus der ABCA-Subfamilie mit magna cum laude promoviert.

    • Shalom (kein Partner)
      25. Oktober 2016 08:36

      Fortsetzung:
      Sie war wissenschaftl. Mitarbeiterin am Institut f. Pharmakologie u. Toxikologie u. Post-Doktorand am Institut f. Humangenetik. In dieser Zeit veröffentlichte sie auch mehrere Aufsätze in Fachzeitschriften. 1998-2001 war sie Vorstandsmitglied d. Jungchemikerforums d. Gesellschaft Deutscher Chemiker, 1998-1999 dessen Bundessprecherin. Petry ließ sich zur nebenberuflichen Organistin u. Chorleiterin ausbilden. 2008-2014 war sie Mitglied d. Leipziger Vocalensembles.
      Quelle: wikipedia

      WK: "Frau Petry gehört doch ziemlich sicher eher in psychiatrische Behandlung, als Frau Merkel!"
      Nein, WK, S i e gehören dorthin eingeliefert!!!

    • Prinz Eugen von Savoyen (kein Partner)
      25. Oktober 2016 20:18

      @Shalom

      Schwerkonserve gehört eingeliefert, und zwar zur dauerhaften Verwahrung. Seine ständigen Beleidigungen reichen allmählich. Da hört sich jeses Verständnis für einen alten Herrn auf.

    • Wertkonservativer
      26. Oktober 2016 18:18

      Shalom und Prinz Eugen (beide keine Partner):

      wer beleidigt hier wen?
      Ihr bewerft mich laufend mit Dreck, und spielt dann auch noch die Beleidigten?
      Ihr beflegelt laufend honorige Staatsmänner und -Frauen, und regt Euch auf, wenn ich da und dort mit gleicher Intensität mir nicht unbedingt angenehme Leute kritisiere?

      Ihr seid schon wirklich eigenartige Leute!

    • Shalom (kein Partner)
      26. Oktober 2016 20:27

      Prinz, sind S i e etwa beleidigt? Nein? Dachte ich´s mir doch. Ich auch nicht. Warum auch? Doch geistige Leibschüsselbefüller braucht dieses abgesandelte Land - und die ÖVP...
      Helau!

    • Prinz Eugen von Savoyen (kein Partner)
      26. Oktober 2016 21:42

      Nicht im Mindesten, Shalom. Schwerkonserve muss noch lernen, er muss härter werden. Natürlich im Nehmen, mit dem Austeilen klappt es schon ganz gut. Sonst ist er mir powidl.

    • Shalom (kein Partner)
      27. Oktober 2016 08:34

      Prinz, glauben Sie, dass, der Tulbinger Hinterwäldler, unser Wissen befruchtend, einige seiner "honorigen Staatsmänner und -Frauen" namentlich nennen könnte? Nur damit auch wir uns auskennen?
      Und, nur so nebenbei, welche dieser "honorigen Staatsmänner und -Frauen" haben "wir" namentlich beleidigt? Ob uns der infantile Ritter Michler v. Tulbing eventuell auch diese Frage beantworten könnte?
      Ich glaube nicht! Denn dann müßte er ja zu denken beginnen...

    • Wertkonservativer
      27. Oktober 2016 08:45

      @ Shalom (kein Partner):

      Ich habe bereits zu einem Zeitpunkt beginnen müssen, positiv zu denken (1946 im Aussiedlungslager, als Dreizehnjähriger), als Sie ziemlich sicher noch im sprichwörtlichen Froschteich schwammen!
      Damals musste ich meine kranke Mutter und die jüngere Schwester als einziger "Mann" miternähren und vor anderer Unbill schützen!

      Sie erzählen mir bitte nichts von der Härte des Lebens!!!!

    • Shalom (kein Partner)
      27. Oktober 2016 08:57

      Ob der offensichtlich stark verwirrte "Wertkonservative" wohl jenem antworten könnte, der von "Härte" geschrieben hatte? Das war nämlich der Prinz und nicht ich.
      Ist aber unerheblich, wie alles Sonstige des kindlichen Fragners Michler aus Tulbing...
      Wo bleiben die Namen der "honorige Staatsmänner und -Frauen"?
      Und: Könnte ich im 46er Jahr nicht auch schon einige Zeit auf dieser Welt gewesen sein? Alter ist auch kein Verdienst sondern, wie sich beim merkwürdigen Tulbinger so dramatisch zeigt, eine schwere Last!!!

  35. machmuss verschiebnix
    23. Oktober 2016 10:07

    So sehr Kyrios Doulos damit recht hat:

    » So wie die Appeasmentpolitik gegenüber den Nazis nur zu millionenfachem Sterben geführt hat. . . . «

    so gewiß ist auch:

    Genauso wie die Grundlage für die NS-Machtergreifung nicht in den
    Tagen davor gelegt wurde, so wurde auch die heutige Misere, über
    viele Jahrzehnte hinweg erschaffen - durch NACHGEBEN und den
    Wahn der Linken gewähren lassen ! ! !


    Ergebnis:
    regieren auf Zuruf vom Boulevard - heute hü , morgen håt, heute
    einen Schritt vor, morgen zwei zurück . . . .

    Das Paradoxe daran:
    man kommt damit voran - in Richtung Diktatur ! ! ! !

  36. Abaelaard
    23. Oktober 2016 09:30

    Ich verstehe ja nur eines nicht, nämlich warum hat diese Frau immer noch Umfragewerte so um 30%. Mit ihrer Vita (IM Erika) dürfte die doch gar nicht irgendwie in der Politik aufscheinen. H. Broder sagt daß der Stammtisch manchmal klüger als die selbsternannte Elite sei was durchaus zutreffen kann in diesem Fall aber dürfte Merkel doch nicht einmal 10% bekommen, oder haben die Deutschen 30& Bobos ?

    • Almut
      23. Oktober 2016 11:43

      Hans Hermann Hoppe attestiert der politischen Elite in Deutschland einen "historischen Schuldkomplex der mittlerweile das Ausmaß einer Geisteskrankheit erreicht hat" (ef-magazin). Ich denke diese Geisteskrankheit hat auch große Teile der Deutschen befallen, vor alle viele von denen, die sich für "Intellektuelle" halten. Bei der politischen "Elite" dürfte auch noch bei vielen Charakterlosigkeit und die Mentalität von Erfüllungsgehilfen dazukommen (z.B. erlaubt Merkel Waffenlieferungen nach Saudi Arabien, das zur Zeit dabei ist auch die Bevölkerung im Jemen zu massakrieren).

    • Undine
      23. Oktober 2016 12:42

      @Beide

      *****************
      *****************
      *****************!

  37. Kyrios Doulos
    23. Oktober 2016 09:29

    Hat es da im Jahre 2015 n.Chr. nicht einen schon im Ruhestand befindlichen General der Bundeswehr gegeben, der sich ernsthaft(e) Gedanken über einen Militärputsch gemacht hat (angesichts der Invasion der mohammedanischen Okkupanten auf Einladung Merkels)?

    Mir deucht, wir müssen jetzt oder zumindest sehr bald tatsächlich den Ausnahmezustand oder das Kriegsrecht ausrufen, um ein paar sehr dringende Notwehrmaßnahmen durchzuführen, um Europa in letzter Minute vor der Umwandlung in eine IS (islamo-sozialistische)-Diktatur abzuwenden.

    Maßnahmen im brainstorming - bitte ergänzen Sie sie in Antworten:

    1/ 100%iger militärischer Schutz unserer Außengrenzen inklusive Schießbefehl gegen solche, die trotz geschlossener Grenzen eindringen wollen.

    2/ Errichtung großer Lager, um alle schon hier befindlichen Okkupanten, welchen Rechtsstatus immer, zu sammeln und ab sofort lückenlos zu überwachen. So lange, bis ihre individuelle Zukunft nach 100%iger Maßgabe unserer Sicherheit und unserer demokratischen Rechtsordnung verordnet ist. Freiwilliges Rückkehr ins Heimatland immer möglich. Niemand muß im Lager bleiben.

    3/ Alle ausländischen Kriminellen, welcher Intensität immer, sofort inhaftieren, auch die noch nicht rechtskräftig Verurteilten. Vorbereitung ihrer Rückführung oder ihrer Einweisung ins Lagergefängnis, das wohl in jedem der unter 2 errichteten Lager zu sein hat.

    4/ Beinharte Verhandlungen mit allen Herkunftsländern, um die Rückführung alles mohammedanischen Ausländer in ihre mohammedanischen Heimatländer endlich durchzusetzen. Wer nicht rückgeführt werden kann, bleibt im Lager.

    5/ Der ISlam gehört amtlich und mit allen rechtlichen Folgen zu dem erklärt und als das definiert, was er ist: eine antidemokratische, menschenrechtsfeindliche Ideologie, die hierzulande sämtlichen staatlichen Schutz und jegliche Förderung mit sofortiger Wirkung verliert. Moscheen gehören geschlossen, Minarette abgebaut. ISlamische Schulen werden geschlossen. Kindergärten detto. ISlamische Parteien dürfen nicht gegründet werden bzw. bei Wahlen nicht kandidieren. Muster in etwa: Toleranzpatent Josephs II 1781, nur doch etwas schärfer, da ISlam Gewalt impliziert, womit Joseph II angesichts der Evangelischen nicht zu rechnen hatte.

    6/ Mohammedaner werden in keinen sicherheitsrelevanten Institutionen arbeiten dürfen (Aufnahmesperre, Entlassung schon Aufgenommener) - betrifft insbesondere Bundesheer, Polizei, Justiz. Dasselbe gilt für Schulen und Universitäten.

    7/ Burka- UND Kopftuch- UND Burkiniverbot überall.

    Um naiven oder böswilligen Mißverständnissen vorzubeugen: Selbstverständlich sind die Lager keine Konzentrationslager. Sie sind wie die großen militärischen Camps (etwa Bond Steel im Kosovo) als best bewachte Städte mit voller Infrastruktur (außer Internet und Mobilfunk) enzurichten und zu führen. Kindergärten, Schulen, Sportstätten, Kinos, Werkstätten, Bibliotheken, Hobbyräume aller Art etc. sind da selbstverständlich.

    Ich bin mir dessen bewußt, daß die Umsetzung solcher Maßnahmen viele Menschenleben wird kosten. Wenn allerdings die IS(islamo-sozialistische)-Diktatur die Alternative ist (und ich fürchte, sie ist es), dann haben wir das leider Gottes in Kauf zu nehmen.

    Die Appeasmentpolitik hat bisher nur zu Terror, Kriminalität und Druck geführt. So wie die Appeasmentpolitik gegenüber den Nazis nur zu millionenfachem Sterben geführt hat.

    Der ISlam ist genauso gefährlich wie es der Nationalsozialismus und der Kommunismus sind.

    Was heißt daher "wehret den Anfängen" praktisch und konkret?

    Weihnachtslieder singen? Sicher nicht!
    Zuschauen, wie sich das alles entwickelt? Sicher nicht.
    Den ISlam umsorgen, um das Böse mit dem Guten zu überwinden? Sicher nicht.

    Deswegen neige ich je länger, desto mehr den Gedanken jenes deutschen Generals zu.

    Leider - denn die Maßnahmen sind alle nicht schön. Das ist das Wesen eines Dilemma. Wir können nur mehr zwischen Übeln wählen.

    Warum? Wir haben den Anfängen nicht gewehrt, sondern ganz im Gegenteil. Wir haben die Anfänge initiiert, Merkel allen voran.

    Ungarns Regierung hat den Anfängen gewehrt. Die Visegrád-Staaten haben den Anfängen gewehrt.

    Ihr Lohn ist ein doppelter, ihr Gewinn ein zweifacher: Sie haben keine IS-Diktatur zu befürchten. Sie brauchen kein Kriegsrecht zur Abwehr der ISlamischen Gefahr.

    Wir haben bereits verloren. Wir können nur mehr die KOSTEN der Niederlage dramatisch senken. Dramatisch im doppelten Sinne: es ist ein Drama UND: es kostet dramatisch weniger Blut, wenn wir die Umkehr rasch einleiten.

    Das ist meine Befürchtung, nunmehr verstärkt durch die Weihnachtsliederhypothese Merkels, der mächtigsten Frau der Welt.

    • machmuss verschiebnix
      23. Oktober 2016 10:00

      @Kyrios Doulos, +++******************************+++

      so sehr Sie damit recht haben:

      » So wie die Appeasmentpolitik gegenüber den Nazis nur zu millionenfachem Sterben geführt hat. «

      so gewiß ist auch:

      Genauso wie die Grundlage für die NS-Machtergreifung nicht in den
      Tagen davor gelegt wurde, so wurde auch die heutige Misere, über
      viele Jahrzehnte hinweg erschaffen - durch NACHGEBEN und den
      Wahn der Linken gewähren lassen ! ! !


      Ergebnis:
      regieren auf Zuruf vom Boulevard - heute hü , morgen håt, heute
      einen Schritt vor, morgen zwei zurück . . . .

      Das Paradoxe daran:
      man kommt damit voran - in Richtung Diktatur ! ! ! !

    • glockenblumen
      23. Oktober 2016 11:04

      @ Kyrios Doulos

      *****************************************************************
      *****************************************************************
      *****************************************************************

    • Sensenmann
      23. Oktober 2016 14:45

      @ Kyrios Doulos. ****************************************!
      DAS ist ein Programm, wie es als EINZIGES das weiße Europa noch retten könnte.
      Ich bin zwar lieber ein Wolf Wotans als ein Lamm Gottes, aber diverse Weisheiten christlicher Kirchenlehrer, die leider bei der versifften Pfaffheit heute vergessen sind, sind schon zitierenswert.

      Ihre "Entschuldigung": "Ich bin mir dessen bewußt, daß die Umsetzung solcher Maßnahmen viele Menschenleben wird kosten. " kann ich zur Erleichterung des Gewissens mit dem Wort des hl. Augustinus kontern: „Was hat man denn gegen den Krieg? Etwa dass Menschen, die doch einmal sterben müssen, dabei umkommen?“.

    • kritikos
      23. Oktober 2016 22:24

      @ kyrios dioulos

      Bravo für ihren Beitrag!

    • kritikos
      23. Oktober 2016 22:26

      Kyrios Doulos

      Bitte um Nachsicht für die Tippfehler im Namen!

  38. Undine
    23. Oktober 2016 09:18

    Weihnachtslieder singen? Unsere wunderschönen alten Weihnachtslieder? Die sind doch schon längst verpönt bei unseren Linken---mit Ausnahme von "Jingle Bells", aber das ist ja kein deutsches Weihnachtslied und findet deshalb Gnade! Unsere Jugend kennt sie längst nicht mehr.

    Frau Merkel, wenn Ihnen nichts Wirksameres einfällt, als gegen die im Eiltempo voraneilende Islamisierung Europas, für die Sie höchst persönlich die Weichen gestellt haben, mit (DEUTSCHEN) WEIHNACHTSLIEDERN ANZUSINGEN, dann sind Sie noch weitaus verrückter oder naiver als vermutet.

    Hören Sie sich einmal Weihnachts-Konzerte in den Schulen an! Wenn Sie da mehr als EIN einziges deutsches Weihnachtslied hören, können Sie von Glück reden. Aber den moslemischen Eroberern machen Sie ja gerne auf unsere Kosten Freude!

    • Kyrios Doulos
      23. Oktober 2016 09:51

      @Undine:
      *****************
      *****************
      *****************

    • glockenblumen
      23. Oktober 2016 11:00

      *******
      Viele Kinder wissen gar nicht, warum wir Weihnachten feiern! Alles was uns wert und teuer ist, wird von den Linken in den Dreck gezogen bzw. versucht zu verbieten, dafür hofieren sie in widerlicher Nestbeschmutzermanier alles Fremde!
      Im letzten Jahr hat eine Gutmenschin unserer Gemeinde auf dem Weihnachtsmarkt ihre "Schützlinge" - sie nannte sie "Künstler" aus Syrien (?) - Lieder vortragen lassen.
      Einer schabte Dissonanzen auf einem Saiteninstrument der andere "sang" dazu, das ganze in trommelfellzerfetzender Lautstärke.
      Man konnte nur noch flüchten, um dem zu entgehen.
      Wie schön sind doch unsere alten Weihnachtslieder, Gedichte und Geschichten, u.a. vom Knecht Rupprecht...

    • Undine
      23. Oktober 2016 11:30

      Man muß nur einmal der Einladung der Enkel zu einem Weihnachts-Konzert der jeweiligen Schule folgen---da bekommt man alles zu hören, nur kein deutsches Weihnachtslied! Dafür haufenweise englische Songs, die nichts mit Weihnachten zu tun haben ---und, weil Advent ist, Jingle Bells!

    • glockenblumen
      23. Oktober 2016 13:06

      @ Undine

      Die Stille ist in unserer Welt verloren gegangen!
      Das ist für mich eines der schönsten Weihnachtsgedichte:

      "Markt und Straßen stehn verlassen,
      still erleuchtet jedes Haus,
      Sinnend' geh ich durch die Gassen,
      alles sieht so festlich aus.

      An den Fenstern haben Frauen
      buntes Spielzeug fromm geschmückt,
      Tausend Kindlein stehn und schauen,
      sind so wunderstill beglückt.

      Und ich wandre aus den Mauern
      Bis hinaus ins freie Feld,
      Hehres Glänzen, heil'ges Schauern!
      Wie so weit und still die Welt!

      Sterne hoch die Kreise schlingen,
      Aus des Schnees Einsamkeit
      Steigt's wie wunderbares Singen-
      O du gnadenreiche Zeit!"

      (Joseph von Eichendorff)

    • Undine
      23. Oktober 2016 18:15

      @glockenblumen

      Danke vielmals für das Eichendorff-Gedicht! Mein Lieblings- Weihnachtsgedicht ist Theodor Storms "Knecht Ruprecht":

      Von drauß` vom Walde komm ich her;
      ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr!.....

      Ach ja, die "stillste Zeit im Jahr" ist in der kleinen Stadt, in der ich lebe, lauter als das ganze übrige Jahr: Durch Verstärker, die über den halben Stadtplatz verteilt sind, wird man zwangsbeglückt mit meist englischen Songs, die nur geringfügig mit Weihnachten zu tun haben---im Umkreis von 1km Luftlinie wird jeder berieselt bis zum Geht-nicht-mehr! Der Advent ist hier nicht die stillste, sondern die schrillste, lauteste Zeit im Jahr---leider.

      Der Bürgermeister wohnt außerhalb dieser Zone im Grünen.....

  39. glockenblumen
    23. Oktober 2016 08:50

    Merkel ist nicht naiv, sie ist eiskalt, berechnend und verspottet die Europäer mit solchen Aussagen.

    Auf der ganzen Welt gibt es nur eine "Religion" die Probleme verursacht: den Islam. Diese Ideologie ist seit ihrer Entstehung keinen Schritt weitergekommen. Sie ist archaisch, frauenverachtend, und verachtet alle anderen, die nicht gleichen Glaubens sind.
    Auf meinen Reisen in verschiedene Länder Asiens sagt jeder Einheimische daß Probleme eigentlich nur von den Moslems ausgingen.
    Eben weil ein großer Teil der Moslems so rückständig ,aggressiv und gewaltbereit ist und Frauen als Menschen letzter Klasse behandelt.
    Alle anderen Religionen leben mit- oder auch nebeneinander, ohne sich zu bekämpfen.

    Und dann redet Merkel von "Heimat" und Weihnachtlieder singen! Sie, die permanent lauthals verkündet hat "wir schaffen das, der Islam gehört zu Europa" und ähnlich gequirlte Sch...!, sie, die einen Schaden in Euroapa angerichtet hat, der kaum noch gutzumachen ist, die GEGEN das eigene Volk agiert und die Muslime hofiert, es fehlen einem die Worte!
    Verlogener, heuchlerischer und bösartiger geht es kaum noch.

    • Undine
      23. Oktober 2016 09:19

      @glockenblumen

      ************************+!

      Manchmal verschlägt es einem regelrecht die Sprache, wenn man liest, wie jemand "wesentliche Erfolge der deutschen Führerin Merkel für das eigene Land" zu erkennen glaubt. Beispiele allerdings werden ohnedies nicht geliefert. MMn läßt Merkel nichts aus, um Deutschland (und uns im Sog) größtmöglichen nachhaltigen Schaden zuzufügen.

    • logiker2
      23. Oktober 2016 10:14

      ************!

      "Verlogener, heuchlerischer und bösartiger geht es kaum noch."
      Kann es sein, weil sie eine ev. Pfarrerstochter ist, mit realsozialistischer Gehirnwäsche ?

    • glockenblumen
      23. Oktober 2016 15:03

      @ Undine

      Ich sehe auch keine Erfolge, die Merkel für Deutschland und/oder Europa bewirkt hätte. Ganz im Gegenteil!
      Genau wie Sie finde ich, daß diese Person einzig daran arbeitet, Europa, wie wir es kennen, endgültig auszulöschen, Land und Leute sind ihr völlig gleichgültig, solange sie nur an der Macht bleiben kann.
      Eine Marionette für Amerika und die Blutgeldmilliardäre!

      Und was Größenwahn anrichten kann, lehrt uns die Geschichte, aus der wiederum leider nicht gelernt wurde!

  40. dssm
    23. Oktober 2016 08:47

    Überall wo Muselmanen ihr Unwesen treiben gibt es den schönen Brauch Kirchen anzuzünden, am Besten so um Weihnachten herum, wenn selbige Kirche möglichst voller Weihnachtslieder singender Gläubiger ist.
    Mal schauen ob neben Kirchen in Ägypten, Syrien, Nigeria (...) diesmal auch welche aus Mitteleuropa dabei sind.

    • Riese35
      23. Oktober 2016 13:55

      >> "Mal schauen ob neben Kirchen in Ägypten, Syrien, Nigeria (...) diesmal auch welche aus Mitteleuropa dabei sind."

      Das Amselfeld fehlt.

    • Leopold Franz
      23. Oktober 2016 16:10

      Herr Dönmez erzählte vorgestern in der Diskussion mit Dr. Unterberger irgendwie empört, dass es auch ganz liebe Muslime bei uns gäbe. Der Autor der Studie über die lieben Jungmuslime-so las ich hier im Blog-soll ein kommunistischer in Wien mit den Roten vernetzter Altkurde sein. Weihnachtlieder werden wohl von allen, inklusive der wiener Roten, als provozierend eingeschätzt.
      Es wird nicht mehr lange dauern bis es brennt.

    • dssm
      23. Oktober 2016 16:51

      @Leopold Franz
      Es brennt schon, ein Blick in die Polizeistatistik ist lehrreich!
      Momentan erwischt es aber eher jüngere Frauen und Juden. Die Schwulen sind sicherlich auch schon zum Teil dran.

  41. socrates
    23. Oktober 2016 08:29

    Im Kindergarten und in den Schulen sind Weihnachtslieder und christliche Feiern verboten. Dieses ordnete die Regierung an um Islamischen zu integrieren und zu importieren.
    Die Regierung soll das Volk nicht Für dümmer halten als sie selbst ist. Korrupt ist das Volk mangels profitablen Angeboten auch nicht. Diese bleiben alle bei den Regierenden hängen.
    Swoboda, der Ehemann der Ederer mit dem Tausender, empfiehlt uns CETA. Das ist Grund genug es nicht zu unterschreiben. Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht......

  42. logiker2
    23. Oktober 2016 08:23

    und wieder wird es von den Nachgeborenen heißen: wie konnten sie nur dieser Wahnsinnigen folgen.

    http://www.geolitico.de/2016/05/22/warum-merkel-gefaehrlich-ist/

  43. Wertkonservativer
    23. Oktober 2016 07:47

    Weihnachtslieder als Argument (und Waffe?)!

    Ich schätze etliche von Frau Merkels Leistungen um Deutschland und die Welt!
    Hier kann ich jedoch nur sagen:
    "Merkelin, manchmal ist es wirklich gescheiter, zu schweigen, als Doofheiten unter das stauende Volk zu streuen"!!

    • dssm
      23. Oktober 2016 08:48

      Ich kann nicht viel erkennen. Aber vielleicht könnten Sie mit einer Aufzählung meinem Gedächnis auf die Sprünge helfen?

    • Wertkonservativer
      23. Oktober 2016 09:07

      @ dssm:

      nun, wer die deutsche Politik der letzten Jahrzehnte verfolgt, wird unschwer ganz wesentliche Erfolge Frau Merkel's für das eigene Land erkennen!
      Darüber hinaus ist sie eine anerkannte Führerin im europäischen Kontext, und insgesamt weltweit als politische Führungspersönlichkeit anerkannt.
      Das muss sogar Herr Putin zur Kenntnis nehmen!
      Also bitte:
      Scheuklappen weg und Realitäten zur Kenntnis nehmen!

      Danke, werter @ dssm, für die Möglichkeit, meine Meinungen noch ein wenig vertiefen zu können!

      (mail to: gerhard@michler.at)

    • Bob
      23. Oktober 2016 10:48

      WK
      Scheuklappen sind weg, allein mir fehlt die Aufzählung ihrer Leistungen.

    • Wertkonservativer
      23. Oktober 2016 11:07

      @ Boib:

      Sie wollen eine komplette Aufzählung von Frau Merkel's Bemühungen um Deutschland?
      Ganz allgemein habe ich höherstehend @ dssm geantwortet.
      Und mich lassen Sie bitte jetzt einen ganz normalen Sonntag mit Familie zelebrieren, o
      O.K. ? Danke!

    • Wyatt
      23. Oktober 2016 11:18

      werter Wertkonservativer,
      jetzt sind's nicht so, zähln's doch ein paar Beispiele auf, aus den für Sie "unschwer" erkennbaren Erfolgen. (Für die, die sich schwer tun mit dem Erkennen)

    • Kai
      23. Oktober 2016 12:06

      Niemand hätte den WK daran gehindert, den Sonntag bereits vor 7h47 zu zelebrieren.

    • HDW
      23. Oktober 2016 12:09

      Danke, man versteht durch ihre Beiträge ja viel besser warum die unsägliche FDJ Sekretärin mit ihrem Sklaven Altmayer noch die Schwarzen fasziniert! Wenn die weg ist gibts auch die Schwarzen politisch nicht mehr!

    • Cotopaxi
      23. Oktober 2016 12:10

      Wahrscheinlich köpft der WK gerade sein 1. Flascherl Wein.....

    • dssm
      23. Oktober 2016 12:14

      @Wertkonservativer
      Die Steuerlast ist gestiegen.
      Der überhastete Atomausstieg ist ein finanzielles Desaster.
      Die Energiewende kostet Unsummen und bring 0,004°C.
      Die Griechenland_undsonstwen_'rettung' ist ebenfalls ein Desaster.
      Die grenzenlose Zuwanderung ist eine Katastrophe.
      Das Einschränken der Redefreiheit ist ein Anschlag auf die Demokratie.
      Der Brexit ist für die EU mehr als Unschön.
      Die Russlandsanktionen haben bisher nicht gebracht, ausser Kosten.
      Der Pensionsanspruch ist inzwischen auf 40% gesunken.
      Der Mindestlohn hindert gerade die Zuwanderer einen Job zu finden, also nix Integration.
      Die Zunahme staatlich geförderter linksextremer Gewalt ist furchtbar.

    • Bob
      23. Oktober 2016 12:32

      dssm
      In Vertretung des zelebrierenden WK danke ich für die Aufzählung.

    • Wertkonservativer
      23. Oktober 2016 14:03

      Liebe Leute,

      zunächst zu @ Cotopaxi:

      Sie sind sowas von gedankenprimitiv und gemein, dass mir die Spucke weg bleibt!

      Jetzt zu @ dssm:
      Sie zählen Welt- und Landesprobleme auf, die weder Sie, noch die dauernd hochgelobte FPÖ auch nur annähernd zu ändern imstande ist bzw. wäre.

      Was das Einschränken der Redefreiheit betrifft, bitte ich im "Tagebuch" zu beginnen, wo Poster gegen den Blog-Mainstream mit unlautersten Mitteln daran gehindert werden, ihre Meinung zu äußern!
      Glauben Sie wirklich, dass die hier vielgelobte FPÖ eine wesentliche Änderung in den vitalen Problemen unseres Landes herbeiführen könnte?
      Mit diesem Obmann? Mit dieser Mannschaft? Mit diesem Programm?
      Ich glaube es nicht!

    • Sensenmann
      23. Oktober 2016 14:55

      Ich ehre das Alter.
      Wenn es jedoch zu Senilitätsstarrsinn verkommt, schlägt die Ehrung in Mitleid um.
      JEDER Punkt den dssm aufgezählt hat, ist eines der nachgewiesenen Übel der "Raute des Grauens", einer Kryptobolschewikin die auch die CDU in eine lupenreine linke Systempartei verwandelt hat.

      Es wäre zunächst - auf unser Land transferiert - Schuldigkeit der ÖVP gewesen, dem Sozi-Irrsinn zu steuern. Und ja, die FPÖ hat genügend vorgeschlagen und genügend in Programm, das zu ändern. Wenn sie den Willen zu Macht hat! Und DEN werden wir ihr notfalls beibringen!

      https://www.fpoe.at/themen/parteiprogramm/

      Lesen, und dann sagen, WAS ihnen als angeblich "Wertkonservativer" daran nicht passt!

    • Cotopaxi
      23. Oktober 2016 15:05

      @ WK

      Leider fällt mir zu Ihnen nichts mehr ein.

    • Wertkonservativer
      23. Oktober 2016 15:09

      @ Cotopaxi:

      mir zu Ihnen allerdings auch nichts mehr!
      Ein Jammer, das Ganze, oder?

    • Bob
      23. Oktober 2016 16:42

      Ich bin mir nicht mehr sicher ob der WK hier stur seine Meinung vertritt, oder seinen Spaß mit uns hat, die versuchen ihn mit Argumenten entgegenzutreten und dadurch ellenlange Diskurse auslösen. Ich neige schön langsam der zweiten Möglichkeit zu.

    • Cotopaxi
      23. Oktober 2016 16:47

      @ Bob

      Den Verdacht der Verarschung hege ich auch, zumal bei seinem Altersgenossen Bellen ähnliches zu vermuten bzw. zu diagnostizieren ist (hinsichtlich seines Heimat-Wahlkampfes).

    • Scheherazade
      23. Oktober 2016 17:00

      @Bob:
      Besser als jedes Kabarett! ;-)

    • dssm
      23. Oktober 2016 17:00

      @Wertkonservativer
      Eines glaube ich fest zu wissen, die FPÖ wird (hoffentlich) nicht dem Mythos des Retters verfallen, also nicht alle Probleme lösen, so etwas sollten wir Gott überlassen.
      Ich selber habe wirtschaftliche das Land schon verlassen, viele andere Unternehmer sind schon gegangen oder gehen, kommen tun junge Muselmanen, die niemals Nettozahler werden, auch in der Dritten Generation nicht!
      Entweder dies hört auf oder Österreich steht eine harte Landung bevor. Wenigsten bei der Zuwanderung hat die FPÖ eine klare Meinung, ansonsten kochen die auch nur mit (sozialistischem) Wasser.

    • Cotopaxi
      23. Oktober 2016 17:14

      @ dssm

      Natürlich kocht die FPÖ auch mit sozialistischem Wasser. Das muss sie, da wir in einer Demokratie leben und um etwas zu verändern, muss man zu Wählerstimmen kommen. Da zählt die Quantität und nicht die Qualität der Wählerstimmen.

    • Wertkonservativer
      23. Oktober 2016 17:42

      @ dssm:

      da hat @ Cotopaxi aber soeben ein äußerst interessantes Statement abgegeben:
      wenn die FPÖ nun wirklich (was eh klar ist) mit "sozialistischem Wasser" kocht: wo bleiben die Schmährufe der Poster-Kollegenschaft hier, die alles Linke in den Orkus verdammen?
      Die Zuwanderung allein, deren Eindämmung man der FPÖ zutraut, ist ein dringendes, aber beileibe nicht das wichtigste Problem unseres Landes!
      Und bei den echt wichtigen sozialen und wirtschaftlichen Problemen haben die Blauen nur ziemlich verschwommene Lösungsvorschläge, die in den meisten Fällen kaum den Realitäten standhalten.
      Ein Jahr FPÖ in einer Koalitionsregierung, und der blaue Lack ist weitgehend ab!!
      That's my opinion !!!

    • Eva
      23. Oktober 2016 17:51

      @Scheherazade

      Absolut richtig! Besser als jedes Kabarett! ;-)))

    • HDW
      23. Oktober 2016 20:02

      @WK
      Gemeint war sozial, nicht sozialistisch! Nehme ich an.

    • Wertkonservativer
      24. Oktober 2016 08:19

      @ dssm:

      Sie wollen sich selbst und @ Cotopaxi mit Vorstehendem berichtigen?

      Meine entzündeten Augen lasen bei Ihnen Beiden (erstmals in Ihrer Replik 17:00, dann von @ Cotopaxi kommentiert) von "sozialistischem Wasser"!

      Aber was solls! Wir wissen ja, wie es gemeint ist:
      Blau mit Roteinsprengseln, nicht nur in Wirtschaftsfragen!

    • INNS'BRUCK (kein Partner)
      25. Oktober 2016 06:38

      Huch Hr. Michler bitte, bitte geben Sie endlich vortreffliche Beispiele/Argumente von Merkel/Ihnen an oder ... ich übersetze gerne für Sie:

      Musterfälle, Parade- und Vorzeigebeispiele, Paradigma, Leitvorstellung, Vorbild, Beleg, Beweisgrund, Prämisse, Intervention, Beweisführung, Begündung, ect. ...

    • Shalom (kein Partner)
      25. Oktober 2016 07:46

      Wertkonservativer: "Die Zuwanderung allein, deren Eindämmung man der FPÖ zutraut, ist ein dringendes, aber beileibe nicht das wichtigste Problem unseres Landes!"

      Der Mann ist entweder ein sich hier selbst befriedigender Provokateur oder ein Idiot. Eine 3. Möglichkeit sehe ich nicht!!!

    • Shalom (kein Partner)
      25. Oktober 2016 08:11

      Sensenmann, Bob etc. etc.: Seit Jahr u. Tag weise ich darauf hin, dass der WK hier Selbstbefriedigung sucht - was er selbst auch zugegeben hatte. Er ist lediglich ein Provokateur, der z.B. ums Verrecken nicht das FPÖ-Parteiprogramm lesen würde. Versucht man ihn intellektuell zu stellen, um auf konkrete Fragen Antworten zu erhalten, weicht er feige aus um dann - wenn´s für ihn gar zu eng wird - weinerlich auf sein Alter u. seine Familie etc. zu verweisen. In realiter ist der WK nur ein vertrockneter ÖVPler, eine schwarze Socke, ein Fragner, ein Händler, der seine Schäfchen in´s Trockene gebracht hat u. hier nur grenzdebile oder provokante Kurzweil sucht. Das war´s dann aber auch schon...

  44. Rübezahl
    23. Oktober 2016 03:03

    Genau SO wird Europa und unsere Kultur und Geschichte eliminiert!
    Ungeheuerlich.
    Zurückweichen statt aufstehen.

    Wem ist noch zugegen, dass ganz Nordafrika christlich war? Wie wurden diese Gebiete islamisiert? Durch Predigten?
    Und heute? Wir öffnen die Türen und zahlen auch noch, dass sie hereinkommen!

    ad Merkel, dem Totengräber Europas und der Deutschen im Speziellen:
    Sie hat nichts (!) dazugelernt, sondern drischt ihre Phrasen weiterhin!

    https://www.youtube.com/watch?v=DE6IKihOyo0

  45. Mariahilferin
    23. Oktober 2016 02:13

    "Naiv"? Ist das Ihr Ernst? Die Frau verhöhnt die Deutschen auf geradezu teuflische Weise.

  46. kritikos
    23. Oktober 2016 01:47

    Die Frau ist nicht mehr zu verstehen. Sie kann doch nicht geistig so kurzsichtig sein, um solche "Vorschläge" zu machen. Machen sie ihre Ghostwriter nicht aufmerksam, trauen sie sich nicht oder sind sie selbst die Verfasser?
    Für den einfachen Bürger war die Politik und ihre Vorgangsweise nie wirklich verständlich. Jetzt, kommt mir vor, ist sie noch irrealer. Siehe Putin, Erdogan, Wallonen, EU gesamt, Briten und Exit, Asylanten etc. etc.

    • machmuss verschiebnix
      23. Oktober 2016 01:52

      Sehe ich auch so, kritikos - Putin ist so ziemlich der Einzige,
      der dem Wahnsinn tatkräftig gegensteuert. Und was tun die
      Europäer ? Denen fällt nichts Besseres ein, als auf Putin
      einzudreschen (mit Gutmenschen-Ruten ) ?@!

      Ich schon sehr "jenseitig" , die ganze Polit-Mischpoche in Europa

    • machmuss verschiebnix
      23. Oktober 2016 01:55

      Sehe ich auch so, kritikos - Putin ist so ziemlich der Einzige,
      der dem Wahnsinn tatkräftig gegensteuert. Und was tun die
      Europäer ? Denen fällt nichts Besseres ein, als auf Putin
      einzudreschen (mit Gutmenschen-Ruten ) ?@!

      Die ganze Polit-Mischpoche in Europa tickt irgendwie "jenseitig"

    • dssm
      23. Oktober 2016 09:11

      @kritikos
      Dazu müssen Sie den Sozialismus als Sekte verstehen. Diese Sekte hat eine Ideologie was Gut und Böse ist. Ob sich Gut und Böse nun mit Nützlich und Bewährt verträgt ist völlig egal, weil ja geglaubt und nicht gewusst wird.
      Diese Sekten glauben dann, wenn erst das Böse vernichtet ist, so kommt das Himmelreich. Bei den Sozialisten ist es der Neue Mensch. Ein Darwinist wird ob so viel Ignoranz der Genetik natürlich verzweifeln, aber Gläubige …
      Also machen die Sozialisten alles kaputt und glauben wirklich, aus den Trümmern werde der Neue Mensch eine blühende Landschaft machen.
      So etwas ist nicht geistig kurzsichtig, es ist eine religiös geglaubte Weltanschauung.

    • machmuss verschiebnix
    • Riese35
      24. Oktober 2016 20:21

      @dssm:

      >> "So etwas ist nicht geistig kurzsichtig, es ist eine religiös geglaubte Weltanschauung."

      Ja und nein. Einzig stimme ich der Aussage in dem Sinne zu, daß deren Anschauung religiöse Züge annimmt, indem Argumentation auf Basis des Verstandes versagt. Ich sehe den Gegensatz zu "geistig kurzsichtig" nicht. So etwas ist für mich ein Paradefall für geistig kurzsichtig, und geradezu die Perversion einer religiösen Weltanschauung. Der Grundfehler im Denken beruht darauf zu glauben, Gott entthronen und selbst das Paradies auf Erden schaffen zu können. Frei von allen Bindungen ignoriert man das Vorgegebene und macht sich selbst zum Schöpfer. Solche Ansätze haben stets im Genozid geendet.

    • Riese35
      24. Oktober 2016 20:27

      @machmuss verschiebnix:

      >> "Putin ist so ziemlich der Einzige, der dem Wahnsinn tatkräftig gegensteuert. Und was tun die
      Europäer ?"

      Auch sehr viel Vernünftiges: Ist Putin in Ihren Augen etwa kein Europäer?

  47. efrinn
    23. Oktober 2016 01:34

    ... und als Nächstes wird dann das Absingen von Weihnachtsliedern als genauso störend und die Muslime verletzend empfunden wie Weihnachtsfeiern in den Kindergärten oder Schulen oder Martiniumzüge mit Laternen oder Kreuze in öffentlichen Räumen ... da ist man ja schon überall mit vorauseilendem Gehorsam zurückgewichen.
    Mir fällt da nur mehr das Wort "fremdschämen" ein.

    • Undine
      23. Oktober 2016 08:30

      @efrinn

      **********************!
      Sie haben den Nikolaus vergessen! Auch die Krampusläufe wurden abgesagt, damit die lieben, guten, lammfrommen moslemischen Schutzsuchenden nicht meinen, hier wäre ein Krieg ausgebrochen. Und in Wien wurde im Vorjahr die Eröffnung des Weihnachtsmarktes vor dem Rathaus abgesagt---angeblich wegen drohender Terrorgefahr der friedliebenden Moslems.

    • Kyrios Doulos
      23. Oktober 2016 09:39

      Oxonitsch, mittlerweile Klubobmann der SPÖ Wien, hat die Entlassung einer Kindergärtnerin verantwortet, die Kindern den Sinn von Weihnachten erklärt hat.

      Glückliches Deutschland, dessen Kanzlerin Weihnachtslieder als gute Waffe gegen den ISlam gebietet. Haben nicht auch die Trompeten die Mauern Jerichos zum Einsturz gebracht?





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung