Poster des Monats Beiträge

Die Hunderttausenden bisher erschienenen Kommentare sind zum unverzichtbaren Teil des Tagebuchs geworden. Um den Autoren einen kleinen Dank für diesen wesentlichen Beitrag abzustatten, werden nicht nur die jeweils meist-belobigten Kommentare zu jedem Blog, sondern auch jeden Monat die drei erfolgreichsten Kommentatoren ausgezeichnet. Dadurch sollen alle Autoren zu einem Wetteifern in der Qualität ihrer Texte ermutigt werden. Das Ranking erfolgt nach der Zahl der im Laufe eines Monats von anderen Abonnenten vergebenen Dreifach-Sterne. Als zusätzliches Dankeschön werden dem Monatssieger jeweils drei Monate Partnerschaft gutgeschrieben. Zusätzlich wird jetzt immer auch der bestbewertete Blog-Eintrag eines Nicht-Partners hervorgehoben.

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    39x Ausgezeichneter Kommentar
    26. August 2019 08:24 - Die ÖVP lässt wieder hoffen – und 18 Fragen offen

    A.U. schreibt:

    "Frage 18: Noch einmal angenommen, Kurz meint es ehrlich und er sorgt sich wirklich weiterhin intensiv um die Abwehr von Islamisierung und Migration – dann ist es besonders schwer erklärlich, wieso die gleiche ÖVP in geradezu totalitärer Manier einen unbescholtenen Verein verbieten will, dessen Hauptziel die Abwehr von Islamisierung und Migration ist."

    Sehr sehenswertes Video:

    https://youtu.be/ANOfik1rQ1A

    KURZ behauptet, Martin SELLNER hätte von einem Terroristen Spendengeld angenommen und sich dafür bedankt! Diese absichtliche Verdrehung der Tatsache ist doch eine Frechheit sondergleichen von KURZ!
    Dabei weiß KURZ, dieser Schnösel, ganz genau, daß der "Spender" zum Zeitpunkt der Spende KEIN Terrorist war, sondern diesen Terrorakt erst ein Jahr NACH der Spende verübt hatte und sich SELLNER seine SPENDER NICHT AUSSUCHEN KANN!

    Sebastian KURZ zu IDENTITÄREN: "verdienen nicht, verteidigt zu werden"

    Was für ein FEIGLING ist doch dieser Schnösel KURZ!

    PS: Hätte der Basti sein JUS-Studium beendet, würde ihm so ein Fauxpas nicht unterlaufen.

    PPS: KURZ will übrigens---genauso wie vor der letzten Wahl--- mit geklauten FPÖ-Themen, nämlich mit dem Thema MIGRATION--- die Wahl gewinnen. Das ist niederträchtig! Zudem "vergißt" er nach der Wahl sofort wieder, etwas gegen Migration und ISLAMISIERUNG zu unternehmen.

    PPS: Nein, ich will KEINEN KANZLER, der so unsagbar schäbig ist, einen UNBESCHOLTENEN jungen Mann, dessen "Schuld" sein ehrlicher PATRIOTISMUS , seine LIEBE ZUR HEIMAT und deren Unversehrtheit ist, nämlich den Chef der IDENTITÄREN Österreichs, Martin SELLNER, jagen läßt wie einen Verbrecher, es aber gleichzeitig duldet, daß moslemische Kriminelle, Vergewaltiger, Mörder von der Justiz GESCHONT werden!

  2. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    24x Ausgezeichneter Kommentar
    19. August 2019 14:22 - Kurz auf Kramps Spuren: Was ist nur in die ÖVP gefahren?

    Alleine der Gedanke, die IDENTITÄREN verbieten zu wollen, ist an Dreistigkeit, aber auch an Dummheit und v.a. BÖSARTIGKEIT von Herrn KURZ nicht zu übertreffen! Er hätte besser sein JUS-Studium fertig machen sollen!

    Solange die tatsächlich LINKS-EXTREMISTISCHE ANTIFA nicht VERBOTEN ist, die seit vielen Jahren höchst gewalttätig gegen Andersdenkende und zerstörerisch (Sachschäden in der Höhe von Millionen €!) UNGESTRAFT ihren TERROR ausüben darf, soll Herr KURZ schön den Mund halten! Ich vermute allerdings, daß er nicht nur unter SOROS' Knute ducken muß, sondern auch sonst erpreßbar ist.....

    Den IDENTITÄREN kann man beim schlechtesten Willen nichts Strafbares nachweisen. Eigentlich müßten sich ja die Identitären bei KURZ bedanken, daß er sie so sehr ins Rampenlicht gestellt hat! ;-)

    Seit dieser Gemeinheit von KURZ (die IB sei WIDERLICH) nehme ich erst richtig Notiz von dieser Bewegung---und sie SAGT MIR ZU! Seit KURZ' abwertender Worte lese ich JEDEN Tag Martin SELLNER mit wachsendem Interesse und großer Genugtuung und HOFFNUNG, denn der junge Mann spricht mutig und zielbewußt aus, was ich denke: Ich will, daß meine liebe Heimat auch für meine Kinder und Enkel noch liebens- und lebenswert ist! Die MOSLEM-MASSEN haben bei uns nichts verloren, sondern machen nur Probleme über Probleme; sie passen viel besser in ISLAMISCHE LÄNDER; und die im Gange befindliche Islamisierung meiner Heimat muß unterbunden werden!

    Bei SELLNER (Telegram!) las ich übrigens, daß der BRANDANSCHLAG auf eine FPÖ-Zentrale von einem "SUBSIDIÄR SCHUTZBERECHTIGTEN" begangen worden sein soll! Nichts davon im MJ---hätte es sich hingegen um einen Brandanschlag auf eine ROTE oder GRÜNE Parteizentrale gehandelt, wäre GARANTIERT sofort von einem RECHTSRADIKALEN Täter ausgegangen worden!

    KURZ IST UNWÄHLBAR!

  3. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    24x Ausgezeichneter Kommentar
    18. August 2019 09:23 - Neue Lehren für den gelernten Österreicher

    Über das Ibiza-Video wird der ORF noch genüßlich so lange berichten, bis die SPÖ und die GRÜNEN keine Anhänger mehr haben bis auf die rot-grünen ORF-Lemuren!

    Warum "rettet" man im ORF mit der gleichen Beharrlichkeit, mit der man über FPÖ-Politiker berichtet, nicht auch auch die im Dunstkreis der SOZIALISTEN stattgefundenen großen Verbrechen vor dem Vergessen, nämlich den FALL LUCONA (mit sechs Toten---12 waren vorgesehen!) und den BAWAG-ÖGB-SKANDAL?

    Warum wird nicht wenigstens ein paar Mal an die VERURTEILTEN ROTEN Politiker im ORF erinnert? Weil die gesamte ORF-Besatzung mit Ausnahme von Christian WEHRSCHÜTZ stramm ERZ-ROT, bzw. ERZ-GRÜN ist. An den MEDIALEN PRANGER werden nur FPÖ-Politiker gestellt und dem Spott preisgegeben.

    Ein verurteilter Charlie BLECHA (Verwicklung in den Fall LUCONA), über den es auch genug Peinliches zu berichten gäbe, erhebt sich sogar wie Phönix aus der Asche und wird Präsident des Pensionistenverbands Österreich! Warum findet das kein ORFler pikant?

  4. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    21x Ausgezeichneter Kommentar
    02. August 2019 09:27 - Warum Schwarz-Grün eine Katastrophe wäre

    Aus leidvoller Erfahrung wissen FPÖ-Wähler, daß aller Wahrscheinlichkeit nach am DONNERSTAG VOR der WAHL von den LINKEN eine SCHMUTZKÜBEL-KAMPAGNE im Stile von SILBERSTEIN, bzw. GREENBERG losgelassen werden wird. Da wird dann plötzlich irgendeine harmlose Kleinigkeit zum POPANZ AUFGEBLÄHT zum "Beweis" dafür, daß die FPÖ aus lauter NAZIS besteht.

    Der Zeitpunkt der Leerung des Schmutzkübels ist von Leuten wie SILBERSTEIN und GREENBERG so gewählt, daß die WOGEN---dank ORF-Mitarbeit!---beim Volk hochgehen, aber keinerlei Chance mehr für die FPÖ besteht, die Wogen bis zum Wahl-Sonntag zu glätten. Dieser SILBERSTEIN-Vorwurf ist---wie immer!---glatter Unsinn, aber Dank ORF und der grenzenlosen Dummheit vieler Wähler leider wahlentscheidend!

    Bei der EU-Wahl wurde die SCHMUTZKÜBEL-AKTION gegen die FPÖ (und alles, was in der EU RECHTS ist!), also das (zwei Jahre zurückgehaltene!) IBIZA-VIDEO, bereits eine Woche früher gestartet, weil der Wirkungsbereich wesentlich größer war und die Medien aller anderen EU-Länder mit der österr. "Gepflogenheit" doch nicht so vertraut sind.

    Es ist leider traurige Wirklichkeit, daß das Partei-Programm aller LINKS-Parteien mittlerweile nur noch darin besteht, RECHTS zu verhindern, um munter weitermachen zu können mit der von den "Globalisten" gewünschten/geforderten Durchmischung der EU-Staaten mit MOSLEMS aller Farbschattierungen und in der Folge mit der ISLAMISIERUNG des christl. geprägten Abendlandes. Man denkt ja in linken Kreisen "global". SOROS und Co. lassen sich da nicht lumpen.....

  5. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    20x Ausgezeichneter Kommentar
    26. August 2019 08:56 - Die ÖVP lässt wieder hoffen – und 18 Fragen offen

    KURZ wollte den "besten Innenminister, den Ö jemals hatte", nämlich Herbert KICKL, aus ungenannten, undurchsichtigen Gründen LOSWERDEN; Österreich braucht aber KICKL wie einen Bissen Brot, da sonst keiner so beherzt und konsequent gegen Migration und Islamisierung auftritt und HANDELT wie er---wie kann man da auch nur daran denken, KURZ zu wählen?

    Österreich braucht eine starke FPÖ und Herbert KICKL---entweder wieder als Innenminister oder als Justizminister---also bekommt er meine VORZUGSSTIMME!

  6. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    20x Ausgezeichneter Kommentar
    22. August 2019 09:30 - Hausdurchsuchung mit provozierender Verzögerung

    Auf der einen Seite wird---völlig unerwartet und ohne ersichtlichen Grund ---bei einer Hausdurchsuchung STRACHES Handy konfisziert, andrerseits beim Drahtzieher und Verantwortlichen für das Ibiza-Video, dem iranischen Rechtsanwalt, mit dreimonatiger (sic!)Verspätung eine Hausdurchsuchung gemacht.

    Man reibt sich ob dieser unterschiedlichen Sichtweise der Justiz die Augen, aber "bei uns in Bagdad" ist halt so eine Ungleich-Behandlung mit schwerwiegenden Folgen möglich.....

    STRACHE hatte sich reichlich dumm verhalten, hat aber keine kriminelle Tat begangen.

    MIRFAKHRAI, der iranische Wiener Rechtsanwalt, hat sehr wohl eine strafbare Tat mit bösen Folgen für ganz Österreich (und sogar für die EU---wurde doch die EU-Wahl stark beeinflußt und ein GESUNDER, dringend nötiger RECHTSRUCK durch dieses Video verhindert!) begangen. Eine Hausdurchsuchung bei diesem Mann unmittelbar nach Bekanntwerden seiner Täterschaft wäre eine Selbstverständlichkeit gewesen, sollte man meinen!
    NIX DA! Man ließ diesen kriminellen iranischen Rechtsanwalt für geraume Zeit untertauchen und in aller Ruhe belastende SPUREN VERNICHTEN---als RA weiß er, was zu verschwinden hat!

    -------STRACHE ist ein RECHTER---MIRFAKHRAI ist ein LINKER--------

    ...ausreichend Gründe, den einen zu jagen, den anderen zu schonen---bei uns in BAGDAD!

  7. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    20x Ausgezeichneter Kommentar
    04. August 2019 09:53 - Einen Fußball gegen den Kopf bekommen

    A.U. schreibt:

    "Es ist unbestreitbar richtig, dass der ÖVP-Vorschlag vielen Fußball-Interessierten eine Freude machen würde. Trotzdem ist ebenso unbestreitbar: Das ist ein schwachsinniger Vorschlag."

    Daß also Fußball-Spiele in Zukunft wieder gratis im TV zu sehen sein werden, dürfte der JUDASLOHN sein, mit dem sich KURZ die GUNST des ORF ERKAUFEN will.

    Die FRÜCHTE dieses Sauhandels darf KURZ und die ÖVP auch prompt genießen:

    Der ORF trichtert nämlich ständig seinen staunenden Konsumenten ein, daß es NICHT KURZ, sondern die FPÖ war, die die REGIERUNG GESPRENGT hat.

    DAS ist aber eine absolut DREISTE LÜGE.

    GOEBBEL'SCHER Einhämmerungs-Effekt nennt man das. Auch eine sonst verwerfliche NAZI-METHODE, oder etwa nicht! Aber der ORF bedient sich seiner regelmäßig.

    Aber KURZ und sein BLÜMEL meint halt, sich die Gunst des ORF KAUFEN zu müssen, die neue "BENKO- KRONEN-Zeitung" ist ihm anscheinend noch zu wenig hilfreich!

    Es ist ja lustig: Der ORF ist bei der kommenden Wahl in der Zwickmühle: Normalerweise als Huldigungsstätte für ROT und GRÜN und Verteufelungsinstanz gegen die FPÖ, halbwegs neutral gegenüber der ÖVP, geht's diesmal nicht ganz so einfach---der ORF muß nämlich jetzt abwägen, wie positiv er sich diesmal mit der ÖVP befassen muß, damit als einziges echtes Feindbild die FPÖ zum Prügeln übrig bleibt.

    Beim ORF hat man sich längst darauf geeinigt, diesmal die ÖVP zu bevorzugen:

    Um nur ja die FPÖ für alle Zeiten den Wählern madig zu machen---das Ibiza-Video hat bei den Bürgern öffensichtlich trotz ständiger "Erinnerung" daran, nicht ausgereicht, die FPÖ zu vernichten.

    Also hat man sich im ORF geeinigt, doch KURZ und die ÖVP zu fördern, indem man einfach DIE UNWAHRHEIT dem staunenden Publikum serviert: man behauptet einfach, die FPÖ habe die "Regierung GESPRENGT". Das ist eine handfeste LÜGE, denn die Regierung gesprengt hat einzig und alleine KURZ---mithilfe von VdB und natürlich auf den Wunsch von SOROS hin; möglicherweise wurde auch MERKEL kontaktiert.

    An einen OBJEKTIVEN ORF glaubt ohnedies keiner mehr, aber diese sichtliche KÄUFLICHKEIT verblüfft dennoch immer wieder.....

  8. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    19x Ausgezeichneter Kommentar
    19. August 2019 16:19 - Kurz auf Kramps Spuren: Was ist nur in die ÖVP gefahren?

    Aha, so zitzerlweise, wie üblich, wenn der Täter ein kulturbereicherndes kostbares Goldstück ist, kommen wir der Wahrheit, wenn auch etwas zäh, schon näher: War es zunächst ein "MANN"---ein FPÖ-Mann gar?!?---dann ein SUBSIDIÄR SCHUTZBERECHTIGTER, und jetzt---die Nebel lichten sich!---ein AFGHANE! Da bin ich aber überrascht! ;-)

    Immerhin hatte dieser Brandanschlag bereits heute vor einer Woche stattgefunden! Notabene: Die medizinischen Behandlungskosten gehen natürlich auf unsere Kosten und werden beträchtlich sein! Diese Kosten für die Behandlung dieses Dreckskerls müßten von den "Refugees- Welcome-Schreiern" bezahlt werden!

    WER aber waren die ANSTIFTER, die diese vier Leute angeheuert haben? Sobald die feststehen (unter KICKL wäre man schnell fündig geworden, beim "Nachfolger" wird's vielleicht erst NACH der WAHL aufkommen!), könnte man auch denen die KOSTEN für die Behandlung des angesengten Goldstückes einholen---warum soll die Allgemeinheit für so ein Verbrechen auch noch zahlen müssen?

  9. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    19x Ausgezeichneter Kommentar
    11. August 2019 11:52 - Der Bundespräsident und die Brandstifter

    Zwei Staatsoberhäupter, die unterschiedlicher nicht sein können---PUTIN und Van der BELLEN!

    Van der BELLEN:

    "Es ist das Recht der Frau sich zu kleiden wie auch immer sie möchte, das ist meine Meinung dazu. Im übrigen nicht nur die muslimische Frau, jede Frau kann ein Kopftuch tragen", sagte Van der Bellen.
    Für Aufregung sorgt aber vor allem folgender Satz:

    "Und wenn das so weitergeht, bei dieser tatsächlich um sich greifenden Islamophobie, wird noch der Tag kommen, wo wir alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen. Alle, als Solidarität gegenüber jenen, die es aus religiösen Gründen tun."

    ".....ES WIRD der TAG KOMMEN, WO WIR ALLE FRAUEN BITTEN MÜSSEN, EIN KOPFTUCH ZU TRAGEN. ALLE, als SOLIDARITÄT gegenüber jenen, die es aus RELIGIÖSEN GRÜNDEN tun."

    SO spricht ein FEIND SEINES VOLKES!

    ..................................................................................................

    Und SO spricht ein FREUND SEINES VOLKES:

    "LEBT in RUSSLAND WIE RUSSEN!

    Jede Minderheit, gleichgültig, woher sie kommt, muss, wenn sie in Russland leben will, dort arbeiten und essen, Russisch sprechen und das russische Gesetz respektieren.

    Wenn Sie das Gesetz der Scharia bevorzugen und das Leben von Muslimen... führen wollen, raten wir Ihnen, dorthin zu gehen, wo es Staatsgesetz ist.

    Russland braucht keine muslimischen Minderheiten. Die Minderheiten brauchen Russland, und wir werden Ihnen keine besonderen Privilegien gewähren oder unsere Gesetze zu ändern versuchen, um Ihre Wünsche zu erfüllen, egal, wie laut sie “Diskriminierung” schreien.

    Wir werden keine Missachtung unserer russischen Kultur dulden. Wir sollten besser aus dem Selbstmord der USA, Großbritannien, Niederlanden, Deutschland und Frankreich eine Lehre ziehen, wenn wir als Nation überleben wollen.

    Die Muslime sind dabei, diese Länder zu erobern. Die russische Lebensart und Tradition ist nicht vereinbar mit dem Kulturmangel oder dem primitiven Wissen des Gesetzes der Scharia und der Muslime.

    Wenn diese, unsere ehrenwerte gesetzgebende Körperschaft in Erwägung zieht, neue Gesetze zu schaffen, sollte sie zu aller erst das Interesse der russischen Nation im Auge haben, in Anbetracht der Tatsache, dass muslimische Minderheiten keine Russen sind."

    Die Politiker der Duma gaben dem russischen Präsidenten Wladimir Wladimirowitsch Putin eine fünfminütige stehende Ovation!

  10. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    20. August 2019 09:06 - Die Talfahrt einer durch und durch politisierten Justiz

    Der Übergangs-Justizminister JABLONER hat, wie von A.U. angedeutet, sein hohes Amt aufs Widerlichste MISSBRAUCHT, indem er die wirklich üble linxlinke Politik Wolfgang BRANDSTETTERS ganz unverblümt einfach fortsetzt. JABLONER ist untragbar und gehört sofort seines Amtes enthoben! Wer auch immer diesen angeblich "parteilosen", aber offensichtlich in der Wolle gefärbten LINKEN als Justizminister vorgeschlagen hat, der hat der Justiz einen Bärendienst erwiesen. Hätte sich ein blauer Justizminister so einen Amtsmißbrauch geleistet, wäre im ORF wochenlang von nichts anderem mehr die Rede---aber mit JABLONER geht der ORF aus mehrerlei Gründen sehr dezent um.
    Wenn ich mir die lange Liste der Justiz-Minister und-INNEN ansehe, stoße ich auf keine einzige LEUCHTE ---weder männlich, noch weiblich! Es ist eine Katastrophe, was sich vor allem in den letzten zehn Jahren auf diesem Posten getummelt hat!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_%C3%B6sterreichischen_Justizminister

  11. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    06. August 2019 09:43 - Der globale Bürgerkrieg und der totale Indoktrinationskrieg

    A.U. schreibt:

    "...fast zwei Drittel der Deutschen [sind] überzeugt, dass man heute aufpassen müsse, welche Meinungen man zu bestimmten Themen äußert. Und nur 18 Prozent fühlen sich bei ihren Meinungsäußerungen im öffentlichen Raum ebenso frei wie im privaten."

    Wenn also nach dieser Umfrage fast zwei Drittel der Deutschen richtig erkennen, daß MEINUNGS-FREIHEIT nicht mehr gegeben ist, dann fragt man sich schon, warum entscheiden sich dann seltsamerweise TROTZ erkannter verloren gegangener Meinungsfreiheit bestenfalls rund 15% aller Deutschen GEGEN das BETREUTE DENKEN!

    Das sind die AfD-Wähler.

    Leider verbreitet sich die Klugheit bedeutend langsamer als die Dummheit!

    85% der Deutschen, mürbe gemacht durch die ständige Gehirnwäsche, LASSEN DENKEN. Das sind die dummen Kälber, die ihren Schlächter selber wählen--- nämlich allen voran die linke MERKEL und deren linke Gesinnungsfreunde.

    Wenn sich nicht bald etwas gegen diese gefährliche Lethargie tut, dann behält Tilo SARAZZIN recht: DEUTSCHLAND SCHAFFT SICH AB---es ist auf dem besten Wege in den Abgrund.....

  12. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    03. August 2019 11:09 - Die bösen Ungarn, die tollen Ungarn, die mutigen Ungarn

    Viktor ORBAN ist einer der äußerst raren Staatschefs, die FÜR IHR EIGENES VOLK KÄMPFEN und nicht wie alle anderen, die devotest bestrebt sind, FREMDE INTERESSEN zu wahren, auch wenn diese das genaue Gegenteil dessen zur Folge haben, was dem Volk förderlich wäre.

    EX-Kanzler KURZ war für sein hohes Amt doch noch etwas zu grün hinter den großen Ohren, denn andernfalls hätte er spüren müssen, was für ein Glück wir Österreicher mit unserem Nachbarn UNGARN und dessen Staatschef ORBAN haben!

    Stattdessen fiel KURZ in seiner Servilität anderen Mächtigen gegenüber dem ungar. Staatschef aufs Schäbigste in den Rücken! Ein UNVERZEIHLICHER FEHLER von KURZ!
    Und dann reklamierte er die "Sperre der Balkanroute" auch noch für sich! Ohne ORBAN hätte KURZ rein gar NICHTS ausgerichtet!

    Österreich PROFITIERT in vieler Weise von der geradlinigen Politik ORBANS, sei es durch das rasche und zielführende Handeln ORBANS, mit einem BEWACHTEN soliden GRENZZAUN die Völkerwanderung über diese Route zu stoppen, sei es durch die KLARHEIT, mit der ORBAN dafür kämpft, wenigstens in seinem Land die einstigen WERTE des christlich geprägten Abendlandes zu wahren und den IMPORT von unkontrollierbaren Moslemmassen und deren ausufernde KRIMINALITÄT, vor allem aber die schleichende ISLAMISIERUNG von seinem ihm anvertrauten Land abzuhalten.

    In ORBANS Ungarn gibt es nicht, wie bei uns, einen Kebabstand an jeder Ecke, auch keine Shisha-Bars, deren widerlicher süßlicher Gestank die Luft in der Umgebung verpestet---vor allem aber KEINEN ISLAM-TERROR, keine MESSERSTECHEREIEN, keine VERGEWALTIGUNGEN durch testosterongesteuerte junge Moslems, keine Moscheen mit plärrendem Muezzin (im Advent in LINZ!) usw.

    Unser Nachbarland UNGARN BEHÄLT dank ORBAN seine IDENTITÄT: man sieht dort keine Scharen von Kopftuchfrauen mit einem Rudel Kinder wie bei uns (und finanziert von unserem Steuergeld!)---ORBAN FÖRDERT EINHEIMISCHEN Nachwuchs!---keine angsteinflößenden Zusammenrottungen moslemischer Burschen. Auch die Schwimmbäder werden dadurch nicht von jenen unsicher gemacht.

    Vor allem aber gibt es in Budapest--- nicht wie leider in Wien und anderen Städten!---keine Straßenzüge, ja, ganze Viertel, in denen durch die ungebetenen Zuwanderer das STRASSENBILD VÖLLIG verändert ist und einen glauben läßt, man befinde sich im ORIENT und nicht in der Mitte Europas.

    Es gibt auch keine NO-GO-AREAS, in die sich nicht einmal mehr die POLIZEI hintraut! In UNGARN gibt es auch keine moslemischen Familienclans, die das Land terrorisieren.

    Und ORBAN schreckt nicht feige davor zurück wie KURZ, sondern weist den WELTENLENKER SOROS, geb. Schwartz, in seine Schranken zurück! Der SOROS-Vasall PELINKA vertritt auf der SOROS-Universität garantiert keine UNGARISCHEN, sondern SOROS' zweifelhafte Werte!

    Österreich hat allen Grund, ORBAN sehr DANKBAR zu sein und beste Nachbarschaft mit unserem ehemaligen Kronland zu pflegen---MIT Sebastian KURZ funktioniert das leider NICHT!

  13. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    13. August 2019 10:17 - Europa braucht eine Russland-Strategie

    "Europa braucht eine Russland-Strategie"---JA, die ist dringend nötig!

    Da nun einmal nicht die USA unsere NACHBARN sind, sondern RUSSLAND, kann die Strategie nur bedeuten: Bestes Einvernehmen MIT dem Nachbarn RUSSLAND---auch wenn das den USA und den dort agierenden eigentlichen Drahtziehern nicht paßt!

    Wer gesehen hat, was eigentlich streng GEHEIMGEHALTEN werden sollte, nämlich das Video "STRATFOR", in welchem George FRIEDMAN so selbstsicher und vergnügt aus dem Nähkästchen plaudert, dem wird Vieles klar. Die Devise dieses Geheimbundes bedeutet seit mehr als 100 Jahren: Es muß DAUERHAFT ein KEIL zwischen Deutschland und Rußland getrieben werden---zum ausschließlichen Nutzen der USA.

    Inhalt des Videos: "Eine Übersicht der jüngsten Äußerungen George Friedmanns, Direktor des transatlantischen STRATFOR, in der Öffentlichkeit. Die Vormachtstellung der USA hänge vor allem davon ab, dass Deutschland und Russland niemals enge Verbündete werden dürften."

    Diese US-DEVISE muß beendet werden. Der Einfluß der USA auf die EU muß GEBROCHEN werden! Österreich und mit ihm die gesamte EU muß die nachbarschaftliche GUTE FREUNDSCHAFT mit RUSSLAND suchen und PFLEGEN! Die ständigen NADELSTICHE gegen PUTIN und RUSSLAND sind eindeutig schädlich für Ö und somit für die gesamte EU!

    Seien wir froh, daß PUTIN und nicht ein anderer, weniger besonnener Regierungschef dieses riesige Land regiert, etwa gar ein Favorit Frau NULANDS (geb. NUDELMAN!)!

    Seien wir froh, daß TRUMP und nicht Killary CLINTON die Wahl gewonnen hat! Mit dieser kriegslüsternen Hexe hätten die Europäer---inklusive die Russen---längst nichts mehr zu lachen!

    Als erster Schritt müssen die unsäglichen SANKTIONEN gg. Rußland beendet werden!

  14. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    10. August 2019 09:08 - Italiens Kurz ist Italiens letzte Hoffnung

    Beim Lesen der Kommentare sehe ich, daß nicht nur ich wegen der seltsamen Überschrift von AUs Kommentar stutzig geworden bin! Der Inhalt hat mich dann restlos befremdet, weil ich nämlich keine einzige Parallele zwischen KURZ und SALVINI erkennen kann.
    Was sowohl das Programm als auch die nötige Durchsetzungskraft anbelangt, kann man weitaus besser KICKL und SALVINI vergleichen, wenn auch SALVINI der weitaus Charismatischere von beiden ist. Allerdings paßte die Sachlichkeit KICKLS zu seinem Ministeramt.

    Zwischen KURZ und SALVINI liegen Welten. SALVINI würde ich gerne wählen, KURZ hingegen nicht, weil er sich als schäbig und kurzsichtig entpuppt hat.

    SALVINI nimmt man ab, was er v.a. mit seiner Migrations-Politik (das WICHTIGSTE
    Thema überhaupt!) meint und auch zu tun bereit ist, dem uferlosen Massenzustrom aus Afrika Einhalt zu gebieten; KURZ sagt einmal dies, einmal das, und wird auch nichts ausrichten bei diesem Problem, schon gar nicht ohne KICKL als Innenminister!

    Nein, KURZ und SALVINI---kein Vergleich! Ich wollte, wir hätten einen SALVINI!

  15. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    24. August 2019 08:45 - NGOs oder die Abschaffung der Demokratie

    Wenn ich von NGOs höre, sehe ich ROT! Beim flüchtigen Überlesen einer Selbstbeschreibung sehe ich GRÜN!

    Da heißt es:

    "Ausrichtung auf gesellschaftliches Gemeinwohl:

    NGOs verfolgen keine schädigenden oder diskriminierenden Tätigkeiten (Ku-Klux-Klan oder eine rechtsradikale Gruppierung könnten also niemals eine NGO sein…), ihre Aktivitäten richten sich auf das Wohl der Welt, für Menschen, Tiere, Umwelt oder Politik."

    https://www.ngo.at › ngos › was-ist-eine-ngo

    Hahaha! Das genaue Gegenteil ist der Fall, denn bisher hat jede linke Tätigkeit ins Chaos geführt! Und die NGOs sind nun einmal LINKS!

    Wenn sich etwa ein Herr SOROS, geb. Schwartz, von einem Teil seines ergaunerten Vermögens trennt, um solche NGOs, sprich "linke Organisationen", zu finanzieren, um damit in die Politik vieler Nationalstaaten massiv einzugreifen, ja, um als von niemandem gewählter Politiker dennoch POLITIK gegen das Volk zu machen--- also LINKE POLITIK!---muß er noch lange nicht am Hungertuch nagen.
    SOROS hat schon genug nicht wieder gut zu machenden Schaden angerichtet! Warum läuft dieser Mann frei herum?

  16. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    21. August 2019 08:44 - Wenn Menschen nach Freiheit rufen und niemand zuhören will

    Von MEINUNGSFREIHEIT entfernen sich die Deutschen in gleichem Maße wie wir! So wird in Windeseile munter ein "rechter" Kanal nach dem anderen gelöscht:

    Meinungsfreiheit & Zensur

    "YouTube-Kanal von „Neverforgetniki“ gelöscht"

    Folgender Satz scheint den ZENSOREN in den falschen Schlund geraten zu sein:

    "„Wo ist denn eigentlich die „Bereicherung“, welche man den Bürgern durch die aktuelle Migrationspolitik verspricht?"

    "Neverforgetniki" weiter:

    "„Neverforgetniki“: Dieses Land ändert sich radikal
    Wer mit offenen Augen durch die Gegend läuft hat längst gemerkt, dass dieses Land sich radikal verändert.

    Man hört auf der Straße kaum noch die deutsche Sprache, der Slang der jungen Menschen besteht längst aus arabischen Wörtern.

    Es gibt Gegenden und Viertel, in welche man sich alleine nicht mehr zu gehen traut.
    Auch die Mentalität der Gesellschaft wandelt sich. Plötzlich gibt es einen „Ehrbegriff“, welcher es legitimiert anderen Menschen bei Kränkung ebendieser Ehre Gewalt zuzufügen.
    Die Zuwanderung aus Kulturen, die sich von unserer eigenen Kultur in Sachen Frauenrechte, Gewaltlosigkeit und Demokratieverständnis um 180 Grad unterscheiden, belastet den Alltag. An Schulen, am Bahnhof, im Nachtclub."

    DAS darf in Deutschland nicht mehr gesagt werden! Ja, in welcher Zeit und unter welcher Herrschaft leben wir denn, wenn die WAHRHEIT VERBOTEN wird? Nicht alle wollen es wissen.....

    https://philosophia-perennis.com/2019/08/20/youtube-kanal-von-niki-von-neverforgetniki-geloescht/

  17. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    30. August 2019 09:42 - Straches Persilschein und das Dilemma der ÖVP

    Man sollte nicht aus den Augen verlieren, zu welchem ZEITPUNKT das Ibiza-Video VERÖFFENTLICHT worden ist---eine gute Woche VOR der EU-WAHL.

    Dem großen Ziel, die Vereinigten Staaten Europas zu bilden, sind sämtliche RECHTEN Politiker und deren Parteien, also die Verfechter der NATIONALSTAATEN, im Wege.

    Diejenigen, die also eine "REPUBLIK EUROPA" als Ziel haben, denken und planen langfristig. Da wird nichts dem Zufall überlassen. So erklärt sich auch die Frage, warum man vernichtende Videos von erfolgreichen rechten Politikern in petto hat, die jederzeit einsetzbar sind.

    Den Verfechtern einer "Republik Europa" ist jedes Mittel recht, zum Ziel zu kommen, da ist so ein Video zum Schaden eines rechten Politikers / einer rechten Partei fast noch das harmlosere; für manche rechten Politiker bedeutet dieses Streben das Todesurteil. Es sind genug "rechte" Politiker, die sterben mußten, weil sie den Drahtziehern im Wege standen. Die Geheimdienste spielen da mit---auch in Ö.

    Obwohl die Mehrheit der Bürger der europäischen Länder eher RECHTS DENKT, ist die Macht der LINKEN über die Medien ungebrochen. Die UNBELEHRBAREN müssen "erzogen" werden, um links zu wählen. So ein zusammengeschnittenes peinliches Video ist da sehr hilfreich, wenn es jederzeit parat liegt.

    Daß KURZ dieses perfide Spiel mitmacht, ist ohne Zweifel, ist er doch ein "glühender Europäer"! So erklärt sich im Nachhinein auch sein oft rätselhaftes Verhalten. Ziehvater SOROS wird ihm schon ordentlich eingeheizt haben.

  18. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    25. August 2019 09:33 - Ein warmer Sommer wird kalt

    OT---aber in welchem Jahr leben wir? In welcher Zeit leben wir? Im Mittelalter?
    Die LINKEN ÄCHTEN jeden, der vor den moslemischen Zuwanderer-Massen und dem damit einhergehenden ISLAM-TERROR WARNT, wie einen Aussätzigen, gleichzeitig sind die Vorkehrungen, die eben jenen ISLAM-TERROR verhindern sollen, allgegenwärtig und "selbstverständlich" geworden! Obwohl es ihn gar nicht gibt, oder?

    JEDER WEISS, daß der ISLAM eine immense GEFAHR bedeutet---aber SAGEN, bzw. davor WARNEN DARF MAN NICHT!

    "Katholische Prozession in Frankreich nur noch unter Schutz schwer bewaffneter Militärs möglich"

    Für die, die Frankreich etwas kennen, ist dieses Video keine Überraschung. Es zeigt Teilnehmer einer katholischen Prozession zum Hochfest Mariä Himmelfahrt (15. August) durch einen Park – vermutlich in der Nähe der Kirche. Eskortiert wird die religiöse Feierlichkeit, die in katholischen Ländern sonst wie selbstverständlich zum Straßenbild gehörte, durch schwer bewaffnete Soldaten mit Maschinenpistolen.

    https://philosophia-perennis.com/2019/08/25/katholische-prozession-in-frankreich-nur-noch-unter-schutz-schwer-bewaffneter-militaers-moeglich/

    Danke, Angela MERKEL und Co.! Schöne neue bunte Welt! Danke für die GEISTIGE ZERSTÖRUNG des christlich geprägten Abendlandes! Schöne NWO!

    War's DAS, was ihr wolltet?

    Seid alle miteinander VERFLUCHT, ihr HASSER!

  19. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    25. August 2019 08:50 - Ein warmer Sommer wird kalt

    OT---aber eine exzellente Aktion, gegen den florierenden LINKEN WAHLBETRUG anzukämpfen---nein, nicht etwa in einem Land der Dritten Welt, sondern in Deutschland!---eine beherzte Aktion, die, wie man sieht, dringend notwendig ist!

    "Wahlbetrug zum Schaden der AfD: So können wir alle etwas dagegen tun"

    Die Staatsanwaltschaft Potsdam hat Ermittlungen wegen Verdachts des Wahlbetrugs bei der Kommunalwahl am 26. Mai eingeleitet. Hintergrund sind Recherchen des Berliner „Tagesspiegel“ wonach ein junger Wahlhelfer in einem Wahllokal im Landkreis Oder-Spree Stimmen für die AfD bei der Auszählung bewusst den Grünen zugeschlagen hat.

    https://philosophia-perennis.com/2019/08/25/wahlbetrug-zum-schaden-der-afd-so-koennen-wir-alle-etwas-dagegen-tun/

    "POTSDAM" ist überall!---in D und in Ö! Weit haben es die Linken gebracht.....

  20. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    02. August 2019 19:16 - Warum Schwarz-Grün eine Katastrophe wäre

    Die neue KURZ-BENKO-KRONE funktioniert wie "GESCHMIERT"---im doppelten Wortsinn! Bravo, Mister KURZ, daß es Ihnen gelungen ist, die KRONE auf so einfache, aber UNBEZAHLBARE Weise als Wahlhelfer zu gewinnen!
    Während des Tippens erinnere ich mich an eine Zeile aus einem alten Schlager :
    "Ein Freund, ein guter Freund..."

    Ja, so eine Männerfreundschaft kann ganz schön nützlich sein, nicht wahr, Herr KURZ...

    Gleichzeitig kann die neue KURZ-BENKO-KRONE völlig gefahrlos mit LÜGEN en masse einen jungen patriotischen Menschen vernichten, den man WIDERLICH findet; zum Glück läßt sich dieser junge Mann aber nicht unterkriegen! Was da in der KRONE-NEU zu lesen ist, ist haarsträubend!

    Martin SELLNER: "Die KRONE hetzt & bringt mich in Lebensgefahr"

    https://www.youtube.com/watch?v=zDspg5_KnvY

    PS: KURZ hat erfolgreich umgesetzt, wovon STRACHE auf Ibiza bloß wortreich geträumt hat!

  21. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    02. August 2019 10:57 - Warum Schwarz-Grün eine Katastrophe wäre

    OT---aber es scheint mir doch sehr sonderbar, daß die Medien ausnahmslos sagen, der ERITREER habe das Kind auf dem Frankfurter BHF auf die Gleise GESCHUBST!

    GESCHUBST? Das klingt ja geradezu liebevoll, kindlich, spielerisch---auf jeden Fall BEWUSST politisch korrekt, oder etwa nicht?

    Der Begriff SCHUBSEN wird ganz absichtlich von der linken GUTMENSCH-MAFIA deshalb verwendet, weil diese grauenhafte Tat dieses bestialischen Goldstückes aus ERITREA einfach VERNIEDLICHT werden soll--- eben ganz POLITISCH KORREKT!

    Diese kulturbereichernde schwarzhäutige Bestie hat Mutter und Kind NICHT "GESCHUBST", sondern brutal GESTOSSEN!

    Der Begriff SCHUBSEN wird von den politisch Korrekten aufs Übelste ABSICHTLICH verwendet und MISSBRAUCHT!

  22. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    27. August 2019 11:49 - Trumps Erfolgsgipfel: Alles wird gut – aber nichts ist fix

    OT---aber ich wüßte es gerne: Hat schon jemand eruiert, wie viele Zuseher gestern Herbert KICKL bei FELLNER hatte und wie viele Leute die zeitgleich interviewte JOY PAM auf ORFII gesehen haben?

    KICKL war, wie immer, grandios! Und: Herbert KICKL ist der einzige Politiker, der nicht nur ein hervorragender Redner ist, sondern auch als Innenminister in die Tat UMGESETZT hatte, wovon er sprach---so man ihn denn vonseiten der ÖVP nicht massiv daran hinderte.

    Daß KICKL umsetzt, was er verspricht, macht den haushohen Glaubwürdigungsfaktor aus gegenüber ALLEN anderen Politikern. Was etwa KURZ in wohlgesetzten Worten VOR der Wahl verspricht, hält er---im Gegensatz zu KICKL!--- NACH der Wahl nicht ein! JOY PAMS Gerede kann ich nicht beurteilen, weil ich es mir gar nicht erst antun will.

    "Fellner! Live: Herbert Kickl im Interview"

    https://www.youtube.com/watch?v=BM959uh91Rc

    Mein Vorzugsstimme ist Herbert KICKL sicher!

  23. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    17. August 2019 09:50 - Wenn die Klimalügner Segel setzen

    Ergoogeltes:

    "Klimaschutz: Nahezu 10% des vom Menschen erzeugten CO2 stammt aus seiner Atmung!"

    Wenn dem so ist, beginnt man am besten damit, die "Migranten" ohne viel Federlesens in ihre Heimat oder sonst wohin zu schicken, da sie uns Einheimischen mit ihrer zusätzlichen Atemluft großen gesundheitlichen Schaden zufügen---einmal ganz abgesehen vom immensen Schaden anderer Art.

    Österreich war mit 6,000.000 Menschen AUSREICHEND BESIEDELT. MEHR Leute hält unser kleines Land nicht aus. Afrika hingegen ist groß genug, die CO2-geschwängerte Atemluft seiner Einwohner zu verkraften!

    Also, der erste Schritt muß sein: alle Schwarzhäutigen zurück nach Afrika!
    Am besten ziehen möglichst viele GRÜNE mit nach Afrika, um den Leuten an Ort und Stelle zu erklären, wie man erfolgreich "VERHÜTET"!
    Auch die ORIENTALEN sollen ihren CO2-Ausstoß in ihren Herkunftsländern erledigen und nicht unsere Luft verpesten! ;-)

    Die GRÜNEN und alle sonstigen GRETA-ANBETER haben aber auch hierzulande noch eine ganz wichtige Aufgabe, bevor es für die Goldstücke abgeht Richtung Heimat: JEDES einzelne moslemische EHEPAAR (wie man die Kombination von EINEM Moslem mit MEHREREN Frauen bezeichnet, weiß ich nicht---jedenfalls NICHT EhePAAR!) muß, bevor es "heimbegleitet" wird, mit dem üblichen grünen missionarischen Eifer über VERHÜTUNG AUFGEKLÄRT werden, denn wenn Afrikas Bevölkerung alle zehn Tage um EINE MILLION kleiner Negerlein zunimmt, ist auch dort das Klima nicht mehr zu retten! Also, ihr grünen Emanzen, AUF NACH AFRIKA zur KLIMA-RETTUNG!

  24. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    10. August 2019 11:20 - Italiens Kurz ist Italiens letzte Hoffnung

    A.U. schreibt:

    "Zuerst aber zur Person Salvini: Sein Erfolg ähnelt stark dem von Sebastian Kurz (obwohl Kurz im Auftreten ganz anders wirkt als Salvini – Kurz wie der ideale Schwiegersohn, Salvini wie ein hemdsärmliger Wirt)"

    Also, KURZ wäre nie mein Typ gewesen (artiges Milchbubi), ebenso wenig hätte ich ihn gerne als Schwiegersohn; meine Töchter hätten ihn wohl auch "übersehen".

    Was eigentlich war ein "ERFOLG" von KURZ? Ich wüßte keinen im positiven Sinn---im negativen Sinn sehr wohl: Er hat mutwillig die erste Regierung, die die Österreicher wirklich für gut befunden haben, gesprengt---weil er Wachs in den Händen seiner Einflüsterer ist. Er hat SELLNER als "widerlich" bezeichnet, ohne handfeste Gründe dafür zu nenne, und das "Rattengedicht" als migrantenfeindlich und rassistisch---vermutlich ohne es genau gelesen / verstanden zu haben.

    Nein, als Schwiegersohn wollte ich ihn nicht, gegen SALVINI hätte ich nichts einzuwenden!

    SALVINI hingegen hat bereits VIEL ERFOLG gehabt mit seiner Konsequenz. Ihm wünsche ich viel Erfolg---auch in unserem Interesse!

  25. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    09. August 2019 08:47 - Rettet Deutschland! Rettet den Humor!

    Es ist so Usus in Ö--- und man kommt sich dabei immer etwas überlegen vor!--- zu behaupten, die Deutschen hätten keinen Humor. Diese Behauptung ist genauso unrichtig, wie alle anderen Verallgemeinerungen und Pauschalurteile---es stimmt einfach nicht. Ich würde sagen, das Gegenteil ist der Fall! Während wir Österreicher BLÖDELN, finden die Deutschen höchst geistreiche, witzige Formulierungen, die einfach treffend sind.

    Hoch lebe TÖNNIES! Er hat es auf den Punkt gebracht, woran Afrika krankt: Die schwarzen Bewohner haben nicht den Willen, aber auch nicht den Intellekt, der nötig ist, etwas zu verbessern, Lebensbedingungen zu verändern. WAS sie "können", ist das Zeugen von massenhaft Kindern, die sie niemals versorgen können. Das ist primitiv.

    Die LINKEN sind es, die absolut humorbefreit sind in ihrer Bigotterie, sprich: Politische Korrektheit, die von heuchlerischen bigotten Amerikanern ausgegangen und zielgerecht verbreitet wurde.

  26. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    29. August 2019 10:41 - Die Casinos, die Parteien und die Staatsanwälte

    Was für ein tiefer SUMPF! Was für ein Riesenaufwand der FEINDE der FPÖ, um diese zu zerstören! Diese unbeschreibliche Perfidie darf nicht siegen!

    Gestern Abend postete ich folgenden Link:

    "IBIZA-GATE: Zwischenbilanz nach 90 Tagen EU-Infothek Recherchen-EU-Infothek.com!"

    Wiener Brutstätte für Ibiza-Video und Regierungssturz: Verdacht der schweren Erpressung, .....

    http://www.eu-infothek.com/ibiza-gate-zwischenbilanz-nach-90-tagen-eu-infothek-recherchen/

    @Gerald ergänzte:

    "Bezüglich eines mutmaßlichen Auftraggebers des Videos empfehle ich auch diesen Artikel:

    http://www.eu-infothek.com/ibiza-gate-das-buch-der-sz-aufdecker/

    (Die beiden Leserbriefe am Ende des Artikels. Der Mann hätte jedenfalls nicht nur das Geld, sondern auch das Motiv und hat schon bewiesen, dass ihm jedes dreckige Mittel recht ist, wenn es gegen die FPÖ geht)"

  27. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    28. August 2019 09:05 - Warum der linke Wahlkampf gar so schlecht läuft

    Martin SELLNER ist also auf Youtube gesperrt worden. Das war zu erwarten, da die Bekämpfung der Meinungsfreiheit von Tag zu Tag immer noch schlimmere Formen annimmt.

    Erfreulich aber, daß sich Rechte nun doch nicht mehr alles gefallen lassen und endlich, endlich beginnen, sich zu wehren---es ist erst ein kleiner Anfang, der aber hoffentlich stark anschwellen wird. "Neverforgetniki" war vor einigen Tagen auch auf Youtube "gesperrt" worden, ist aber dank empörter Anhänger der sehr beliebten Videos und eines hervorragenden Anwalts wieder zu sehen; Youtube mußte klein beigeben.

    Gestern gegen 23h waren es 280 Menschen, die die "PETITION: Youtube auch für Patrioten!" für Martin SELLNER unterschrieben haben, jetzt sind es bereits 517!!!

    Martin SELLNER ist über "Telegram" zu sehen! Hoffentlich raffen sich viele Leute, denen ihre HEIMAT etwas bedeutet, auf, auch die Petition zu unterschreiben!

  28. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    21. August 2019 14:58 - Wenn Menschen nach Freiheit rufen und niemand zuhören will

    Worüber deutsche Medien schweigen---und unsere sowieso:

    "Mord an Schwangerer von Usedom: Das Mörderherz schlägt LINKS"

    Mörder Teil der linksextremen Gewaltkultur der ANTIFA

    https://philosophia-perennis.com/2019/08/21/mord-an-schwangerer-von-usedom-das-moerderherz-schlaegt-links/

    Eine einzige Genugtuung bleibt den Gutmenschen: Die Mörder waren endlich einmal Deutsche---blöd nur, daß sie der linksextremen ANTIFA angehören! DAS wird sich aber vielleicht doch bei der linken Justiz als STRAFMILDERND auswirken, denn sie gehören ja zu den GUTEN.....
    Die Republik würde aber brennen, wäre das Mörderduo irgendwie den Rechten zuzuordnen.

  29. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    11. August 2019 11:17 - Der Bundespräsident und die Brandstifter

    Wir Österreicher sind wirklich schwerst geschlagen mit den linkslinken Bundespräsidenten! Gleich zwei Wölfe im Schafspelz hintereinander sind verheerend: FISCHER, der Oberintrigant und VdB, das Chamäleon; na, und zuvor KLESTIL, diese Mogelpackung, der Linke mit schwarzem, allerdings schnell abblattelndem Anstrich.
    Schlimmer geht's wirklich nimmer!

    Man fragt sich, wie es geschehen kann, daß sich an der Spitze Ös KOMMUNISTEN /Marxisten, Trotzkisten frei tummeln können. Die mögliche Antwort: Weil der Kommunismus, dem obendrein doppelt so viele Menschen zum Opfer gefallen sind wie dem Nationalsozialismus, nicht, wie der Nationalsozialismus, GEÄCHTET wurde/wird! Im Gegenteil, man läßt ihn mit einem Augenzwinkern gewähren!

    Und warum wurde/wird der Kommunismus nicht geächtet? Warum gibt es da kein VERBOTSGESETZ analog zum existierenden Verbotsgesetz, den Nationalsozialismus betreffend?

    Eine mögliche Antwort: Weil die "Nachkommen" der Gründerväter (deren Namen und "Hintergrund" kann man unschwer ergoogeln!) sowohl des Sozialismus, als auch des Kommunismus auch heute diejenigen sind, die gottgleich darüber befinden, was sein darf und was nicht, bzw., was IHNEN nützlich ist und was nicht. Und diese "Nachkommen" spielen auf dem Schachbrett, das "EUROPA" heißt---also das rein christlich geprägte Abendland!---haß- und neiderfüllt UNGEHINDERT ihr menschenverachtendes Spiel, das sie bisher leider immer gewonnen haben.

    Da macht man mit leichter Hand einen LINXLINKEN zum Bundespräsidenten wie etwa einen Fischer oder einen Van der Bellen. Das läppische penetrante Großvater-Gehabe dient nur der TARNUNG---aber das dumme Volk fällt leider auf diesen perfiden Taschenspielertrick, auf diese professionelle Täuschung herein!

  30. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    02. August 2019 08:53 - Warum Schwarz-Grün eine Katastrophe wäre

    OT---aber was ich zunächst für eine Satire hielt, dürfte sich tatsächlich so abgespielt haben, wobei ich zugeben muß, daß mir diese Aktion gefällt:

    "Neuer schockierender Vorfall an Bahnhof – zahlreiche „innerlich zusammengebrochene“ Augenzeugen in Hamburg"

    https://philosophia-perennis.com/2019/08/02/neuer-schockierender-vorfall-an-bahnhof-zahlreiche-innerlich-zusammengebrochene-augenzeugen-in-hamburg/

    http://press24.net/news/16237464/schock-ber-rassistische-durchsage-am-bahnhof-hamburg-altona

    PS: Was mich dabei erschüttert, ist die Tatsache, daß es schon so weit gekommen ist, daß sich die Deutschen selber gar nicht mehr als "Deutsche" bezeichnet sehen wollen, sondern als "Deutsch-Sprachige"!

  31. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    31. August 2019 11:56 - Die Schlepper haben gesiegt, nicht die EU

    Na, das geht ja alles schön Hand in Hand! SOROS FÖRDERT die GRÜNEN und die SCHLEPPER:

    "Vorarlberg: GRÜNER FORDERT MEHR ISLAM in ÖSTERREICH"

    Im Netz sorgt ein Beitrag eines Vertreters der Vorarlberger Grünen derzeit für große Aufregung. Er fordert dort offen, in Österreich solle es mehr islamische Kultur, mehr Moscheen und Muezzin geben.

    https://www.wochenblick.at/vorarlberg-gruener-fordert-mehr-islam-in-oesterreich/

  32. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    30. August 2019 09:59 - Straches Persilschein und das Dilemma der ÖVP

    Gestern hat @Saggener einen Hinweis auf einen hochinteressanten Artikel vom "GENIUS"-BLOG von Bernd STRACKE gegeben. Diesen akribisch recherchierten Bericht sollte man sehr aufmerksam lesen! Besonders interessant finde ich die hervorragenden Beziehungen von KURZ-Freund BENKO zu den Herren SCHLAFF (Schlaff-Taus-Gruppe!), STEINMETZ und von dem wiederum zu SILBERSTEIN.

    http://www.genius.co.at/index.php?id=630

  33. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    29. August 2019 10:55 - Die Casinos, die Parteien und die Staatsanwälte

    OT---aber das ist nun der 2. Etappensieg, der GEGEN YOUTUBE und somit gegen den LINKEN MEINUNGSTERROR erreicht worden ist: Zuerst mußte Youtube kleinlaut nachgeben und "Neverforgetniki", dessen Kanal von Youtube WILLKÜRLICH---weil "rechts"!--- GELÖSCHT worden war, wieder online stellen, und jetzt mußte Youtube den vor wenigen Tagen ebenso willkürlich gelöschten Kanal von Martin SELLNER wieder FREIGEBEN:

    "Erfolg im Kampf um die Meinungsfreiheit: Youtube-Kanal von Martin SELLNER ist wieder online!"

  34. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    28. August 2019 09:58 - Warum der linke Wahlkampf gar so schlecht läuft

    A.U. schreibt:

    "Dieser Anpatzversuch (bei dem auch Herbert Kickl zeitweise mitgemacht hat, was für ihn beschämend ist) ist also blamabel gescheitert."

    Weil mir heute früh schon GOETHE einfiel, dessen Geburtstag sich heute zum 270. Mal jährt, ist auch der Gedanke an SCHILLER nicht fern---die beiden werden ja als Dioskuren bezeichnet.
    SCHILLER deshalb, weil ich bei obigem Satz Unterbergers unweigerlich an die Ballade "Die BÜRGSCHAFT" erinnert wurde!

    Hand aufs Herz: Wem von den beiden, KURZ oder KICKL, würden Sie zutrauen, den bürgenden Freund zu retten? Welcher von beiden blieb sich bisher immer treu?

    Ich weiß, wem ich trauen könnte!

  35. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    25. August 2019 10:53 - Ein warmer Sommer wird kalt

    Ach, du meine Güte, wäre ich jetzt nicht gesessen, ich wäre glatt umgefallen vor Schreck über den unglaublichen Schwachsinn, den wieder einmal der senile Knacker VdB (10h-Nachrichten!) von sich gegeben hat!

    https://oe1.orf.at/player/20190825/561616

    VdB brabbelt da in ALPBACH etwas davon, daß ein Scheitern der Pariser Klimaziele im schlimmsten Falle dazu führen würde, daß es KEINE MENSCHHEIT mehr geben würde! Das Einhalten dieser Klimaziele sei eine ÜBERLEBENSFRAGE!

    Große HOFFNUNG setzt er in die JUGEND und in die EU!

    VdB wörtlich---und allen Ernstes:

    "Ehrlich gesagt, wenn's die "Fridays for Future"-Bewegung nicht gegeben hätte, würde ich heute nicht so fröhlich vor Ihnen stehen."

    Na, dann.....

    Da ist so mancher junge Mensch 1000x klarer im Kopf als der ewig belämmert grinsende VdB, für welchen man sich nur schämen kann! Hier "Nikis" ausgezeichnet recherchiertes Video, das von YouTube sogar GELÖSCHT worden war, weil die WAHRHEIT den Linken zu gefährlich war:

    NEVERFORGETNIKI:

    "ENTHÜLLUNG: Greta Thunberg komplett ENTLARVT"

    Die Wahrheit über GRETA Thunberg, ihre Hintermänner und gefährliche Verbindungen zu linksextremer Ideologie. Bitte teilen!

    https://www.youtube.com/watch?v=TaCbx0GwsWA

    "Bundespräsident Van der Bellen in Alpbach: "Klimakrise als größte unmittelbare Bedrohung unserer Freiheit""

    Herr VdB, was für einen röhrenförmigen Horizont muß man haben, um die ECHTE GEFAHR für uns alle NICHT zu ERKENNEN---den BEVÖLKERUNGS-AUSTAUSCH durch Mohammedaner und die ISLAMISIERUNG des christlich geprägten Abendlandes!

    https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20190824_OTS0030/bundespraesident-van-der-bellen-in-alpbach-klimakrise-als-groesste-unmittelbare-bedrohung-unserer-freiheit

    Naja, der VdB hat uns ja schon VORBEREITET---er wird bald ALLE FRAUEN, ALLE (!) bitten müssen, ein KOPFTUCH zu tragen!

    Van der BELLEN gehört schleunigst BESACHWALTERT!

  36. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    02. August 2019 14:25 - Warum Schwarz-Grün eine Katastrophe wäre

    OT---aber hier wird beschrieben, auf welche Weise die Medien vorgehen in ihrem Wahn und gutmenschlichen Bestreben, zu VERMEIDEN, das Kind beim Namen zu nennen---nämlich daß der MÖRDER des kleinen Buben, der erst am Anfang seines Lebens gestanden war, natürlich ein "Goldstück" ist:

    "„Salamitaktik“: Die „Gleisschubser“ und die Nannymedien"

    "Die erste Nachricht bei der SZ: Ein Kind ist auf die Gleise geraten und vom Zug überrollt worden"

    Diesen Satz muß man sich auf der Zunge zergehen lassen!

    EIN KIND IST AUF DIE GLEISE GERATEN UND VOM ZUG ÜBERROLLT WORDEN!

    SO also sehen die gutmenschlichen Medien diesen heimtückischen MORD an einem unschuldigen Kind! Daß die Mutter des Kindes den Anschlag auf ihr Leben durch diese schwarzhäutige Bestie überlebt hat, ist ein Wunder; ich vermute, sie würde sich wünschen, nicht überlebt zu haben, denn sie wird ihres Lebens nach diesem grauenhaften Erlebnis nie mehr froh und unbeschwert sein.

    https://philosophia-perennis.com/2019/08/02/salamitaktik-die-gleisschubser-und-die-nannymedien/

  37. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    30. August 2019 13:34 - Straches Persilschein und das Dilemma der ÖVP

    Hier die Antwort auf @Majordomus' Hinweis:

    Exklusiv: In bester Gesellschaft
    ( 23. 9. 2006 )

    Kanzler Wolfgang Schüssel flog 2003 auf Einladung der Bawag im Privatjet nach Bulgarien. Mit von der Partie: Helmut Elsner, Martin Schlaff, Leo Wallner und Josef Taus, allesamt Akteure im Bawag-Skandal.

    Die Canadair Challenger, Typ 604, ist das, was selbst betuchtere Zeitgenossen unter einem anständigen Flugzeug verstehen: 20,85 Meter Länge, 19,6 Meter Flügelspannweite, 12.500 Meter Flughöhe. Mit bis 970 km/h fliegt sie schneller als die meisten Verkehrsflugzeuge, mit bis zu 7500 Kilometer nonstop auch deutlich weiter. Theoretisch fasst der vom kanadischen Bombardier-Konzern gebaute Flieger 19 Passagiere, die gängigere Bestuhlung ab Werk liegt jedoch zwischen neun und 13 Sitzplätzen. Beinfreiheit hat ihren Preis: Eine standesgemäß ausgestattete neue Challenger 604 ist kaum unter 25 Millionen Dollar zu haben, Ledergestühl, Videosystem, Sanitäranlagen und temperierter Veuve-Cliquot-Champagner inklusive.

    Von den Annehmlichkeiten durfte sich auch jene Delegation überzeugen, welche die blitzblank polierte Challenger mit der österreichischen Kennung OE-IYA am späten Nachmittag des 26. März 2003 in Wien-Schwechat bestieg. Ziel der gut zweistündigen Reise: die bulgarische Hauptstadt Sofia. Gastgeber: der damalige Bawag-Generaldirektor Helmut Elsner und dessen langjähriger Geschäftspartner, der Wiener Unternehmer Martin Schlaff. Mit an Bord: Casinos-Austria-Chef Leo Wallner, Staatsoperndirektor Ioan Hollender und: Wolfgang Schüssel, ÖVP-Bundesparteiobmann und Bundeskanzler der Republik Österreich.

    Gut ein Jahr zuvor hatte die Bawag gemeinsam mit Schlaff, dem Investmentbanker Herbert Cordt und dem ehemaligen ÖVP-Obmann Josef Taus den bulgarischen Mobilfunkbetreiber Mobiltel um umgerechnet rund 800 Millionen Euro übernommen.

    Soiree mit Freunden. An diesem 26. März 2003 sollte die Einweihung der neuen Mobiltel-Zentrale mit einem Festakt in der Oper Sofia gebührend zelebriert werden.

    Dreieinhalb Jahre später liegt Helmut Elsner, inzwischen 71 Jahre alt, polizeilich bewacht in einem Krankenhaus in Marseille. Der angeblich am Herzen erkrankte Banker i. R. wurde am 14. September 2006 in seiner Villa im südfranzösischen Mougins auf Grundlage eines Haftbefehls der Staatsanwaltschaft Wien in Gewahrsam genommen. Die österreichische Justiz lastet ihm nebst acht weiteren Verantwortlichen Untreue, schweren Betrug und Bilanzmanipulation im Zusammenhang mit den verlustreichen Karibik-Geschäften der Bawag zwischen 1998 und 2000 an (siehe Kasten).

    Dreieinhalb Jahre später interessiert sich die Justiz nun auch für die Geschäfte der Bawag mit Martin Schlaff. Am Mittwoch vorvergangener Woche musste der 53-jährige Unternehmer eine mehrstündige Einvernahme bei Staatsanwalt Georg Krakow über sich ergehen lassen. Herr Schlaff hat Auskunft über seine Geschäftsbeziehungen zur Bawag gegeben, sagt ein Ermittler, er ist Zeuge, kein Verdächtiger.

    Die Fährten der Staatsanwaltschaft: 1998, vier Jahre vor dem Mobiltel-Engagement und am Höhepunkt der Karibik-Krise, hatte die Bawag zusammen mit Schlaff und den von Leo Wallner geführten Casinos Austria in Jericho im palästinensischen Autonomiegebiet das Oasis-Casino eröffnet. Obwohl der zunächst hochprofitable Spieltempel nach Ausbruch der zweiten Intifada geschlossen und damit de facto entwertet wurde, hat der frühere Bank-Vorstand unter Helmut Elsner die entsprechenden Abschreibungen niemals vorgenommen. Im Gegenteil: Die elfprozentige Bawag-Beteiligung am Casino wurde in den Büchern über Jahre fälschlicherweise mit rund 120 Millionen Euro angesetzt. Erst im Jahresabschluss 2005 dank der Garantieerklärung des Bundes wurde der Anteil auf null abgeschrieben.

    Dunkle Deals. Auch beim Mobiltel-Deal, so die Vermutung der Justiz, könnte es zu Unregelmäßigkeiten gekommen sein. Die Bawag hatte die Übernahme des Mobilfunkanbieters 2002 mit einem Kredit in der Höhe von annähernd 800 Millionen Euro finanziert und nach offiziellen Angaben vorübergehend einen 30-prozentigen Anteil übernommen. Der Kredit wurde zwar später zurückgezahlt. Gute Geschäfte sehen dennoch anders aus. Die Bank zog sich aus bis heute nicht restlos geklärten Gründen 2004 überhastet aus Mobiltel zurück und kassierte dafür dem Vernehmen nach rund 78 Millionen Euro. Ein Klacks verglichen mit dem Betrag, den die verbliebenen Mobiltel-Eigentümer Schlaff, Taus und Cordt im Jahr darauf kassierten. 2005 ging das bulgarische Unternehmen für 1,6 Milliarden Euro an die Telekom Austria. Die Bawag, welche ja zunächst 30 Prozent an Mobitel gehalten hatte, begab sich damit rein rechnerisch eines Erlöses in der Höhe von rund 400 Millionen Euro. Elsner war zum Zeitpunkt des Verkaufs zwar nicht mehr Generaldirektor der Bawag, soll aber unverändert großen Einfluss gehabt haben. Und von Martin Schlaff wird berichtet, er habe in ausgewählter Öffentlichkeit wiederholt von seinen Beziehungen zu Helmut Elsner geschwärmt.

    Helmut Elsner, Martin Schlaff, Leo Wallner: Sie alle spielten im Bawag-Skandal mehr oder weniger tragende wie intransparente Rollen. Und sie alle saßen mit Wolfgang Schüssel an jenem 26. März 2003 in einem Flugzeug, 12.000 Meter über dem Boden.

    Am Abend des gleichen Tages kam es in der Oper Sofia zu einem denkwürdigen Rencontre. Das Protokoll der Soiree wollte es so, dass der Bundeskanzler in der Oper ausgerechnet neben zweien seiner Vorgänger zu sitzen kam: Erhard Busek, ÖVP-Parteiobmann zwischen 1991 und 1995, sowie Josef Taus (1975 bis 1979). Busek, damals EU-Sonderkoordinator des Stabilitätspaktes für Südosteuropa, war ebenfalls auf Einladung von Elsner und Schlaff nach Bulgarien gereist, allerdings per Linienflug, Taus war bereits am Vortag eingetroffen.

    Busek ist seit seinem Ausscheiden aus der Politik als Berater tätig. Elsner und Schlaff sollen sich seiner exzellenten politischen Kontakte nach Sofia bei der Anbahnung des Mobiltel-Deals bedient haben. Gegen gutes Geld, versteht sich.

    Illustre Runde. Josef Taus wiederum: Unternehmer mit langjährigen Kontakten zur Bawag und enger Freund von Helmut Elsner. Er war auch einer der Letzten, der den Banker in Freiheit gesehen hat. Am 12. September 2006, zwei Tage vor der Verhaftung, besuchte Taus Elsner in dessen Villa in Mougins und wurde dabei abgelichtet. Gegenüber profil erklärte Taus vergangene Woche, es habe sich um ein Privatgespräch unter alten Bekannten gehandelt. Zitat: Elsner sitzt in der Scheiße. Da hört man zu. Jüngst veröffentlichte Fotos zeigen ihn mit einem Umschlag in der Hand. Dabei habe es sich, so Taus, lediglich um eine Landkarte gehandelt.

    Elsner, Schlaff, Wallner, Schüssel, Busek und Taus: Sie alle genossen an jenem lauen Abend die Darbietung des Opernensembles Sofia. Und der Bundeskanzler ließ es sich anschließend nicht nehmen, höchstselbst auf die Bühne zu treten. Wo er vor hunderten Gästen im undankbaren Scheinwerferlicht Stipendiaten des Musikkonservatoriums Sofia mehrere Flügel der Wiener Klaviermanufaktur Bösendorfer überreichte. Welch schöner Gleichklang: Bösendorfer stand, damals wie heute, im Eigentum der Bawag.

    Dass Schüssel beim anschließenden Mobiltel-Galadiner neben Bulgariens damaligem Regierungschef Simeon Sakskoburggotski zu sitzen kam, verlieh dem Event allenfalls einen offiziösen Touch. Von einem Staatsbesuch im engeren Sinn des Wortes konnte und kann eher keine Rede sein.

    Über des Kanzlers Motive, auf Einladung und auf Kosten der Gewerkschaftsbank im Privatjet nach Bulgarien zu reisen, um dort die Bawag im Allgemeinen und Bösendorfer im Besonderen zu preisen, kann nur gerätselt werden.

    Arafats Jet. Helmut Elsner stand bei seiner kostspieligen kleinen Bulgarien-Exkursion mit Wolfgang Schüssel jede Flugstunde in einer Challenger 604 schlägt mit 3000 Euro zu Buche noch nicht unter Untreue- oder Betrugsverdacht. Und doch fügt sich des Kanzlers Flugreise ins Bild des Bawag-Skandals, in den neben der SPÖ auch andere involviert sind. Bereits im Frühjahr 2001 hätte es Finanzminister Karl-Heinz Grasser in der Hand gehabt, Schlimmeres zu verhindern. Prüfer der Oesterreichischen Nationalbank waren im Zuge einer von Grasser selbst beauftragten Vor-Ort-Prüfung der Bawag-Bücher bereits damals auf bemerkenswerte Sondergeschäfte der Gewerkschaftsbank gestoßen doch Grasser blieb untätig. Stattdessen verlustierte sich der Finanzminister Jahre später auf einer Yacht mit Wolfgang Flöttl (profil berichtete ausführlich). Immerhin kannte Grasser zumindest den Eigner des Bootes: sein alter Spezi Julius Meinl.

    Im Falle des Bundeskanzlers ist eher anzuzweifeln, dass er gewärtigte, wessen Flugzeug er da am 26. März 2003 wirklich bestieg. Die Canadair Challenger 604, registriert in Wien-Schwechat unter der Kennung OE-IYA, gehörte zum damaligen Zeitpunkt ausgerechnet einem gewissen Jassir Arafat, Chef der palästinensischen PLO. Finanziert wurde der 23 Millionen Dollar teure Ankauf des Jets einst von erraten der Bawag.

    Von Michael Nikbakhsh

  38. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    21. August 2019 16:48 - Wenn Menschen nach Freiheit rufen und niemand zuhören will

    Sehr sehenswertes Video zum Thema Meinungsfreiheit:

    "Wie uns unsere Deutsch-Lehrerin indoktrinierte / Gastkommentator NEVERFORGETNIKI"

    https://www.youtube.com/watch?v=Ua_VKIYAE7Y

    PS: "Neverforgetniki" wurde auf youtube GELÖSCHT, weil er die Heilige GRETA enttarnte!

  39. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    13. August 2019 09:21 - Europa braucht eine Russland-Strategie

    Wer es noch nicht kennen sollte, möge dieses Video ansehen---es ist sehr aufschlußreich:

    "STRATFOR - George Friedmanns Rede auf deutsch und Putins Gegendarstellung | komplett vertont"

    https://www.youtube.com/watch?v=BfWDb8YRl6w&t=953s

    Und nicht zu vergessen: Der ungeheure Einfluß, den die USA auf die UKRAINE ausüben! Erschreckend!

    "Ukrainische Gasfirma stellt Sohn von Joe BIDEN ein"

    https://www.welt.de/wirtschaft/energie/article128016848/Ukrainische-Gasfirma-stellt-Sohn-von-Joe-Biden-ein.html

    Auch Frau Victoris NULAND = NUDELMAN hat größtes Interesse an der Politik der Ukraine, siehe ihren Jubel über den Ausgang der Wahl 2014 zugunsten ihres Favoriten Arsenij JAZENJUK!

  40. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    07. August 2019 13:53 - Die Nazis, die Heuchler und die Fakten

    Ad Aufarbeitung der NS-Zeit:

    Ich erinnere mich noch gut, als in Lambach/Stadl-Paura ein Wasserkraftwerk gebaut wurde---unter LH Pühringer. Bei den Grabungen stieß man auf menschliche Skelette, was Herrn Simon WIESENTHAL veranlaßte, flugs an die Fundstelle zu reisen, um die Knochenfunde zu sichten. Er kam zu der Erkenntnis, daß es sich eindeutig um Knochenreste von ermordeten Juden handle, da sich in der Nähe eine Zweigstelle des KZs Mauthausen befunden hatte.

    Wiesenthal verlangte nicht nur einen Baustopp, sondern er VERBOT, an dieser Stelle überhaupt jemals etwas zu bauen. LH Pühringer ließ sich aber davon nicht beeindrucken und ließ weiterbauen.

    Der erboste Simon Wiesenthal ließ daraufhin (natürlich auf unsere Kosten!) eine Historikerkomission aus ISRAEL EINFLIEGEN, um seinen Verdacht bestätigt zu bekommen.

    Nach eingehenden Untersuchungen , auch mit einheimischen Historikern kam man zur Erkenntnis, daß diese Knochen aus den BAUERNKRIEGEN stammten, also schon mehrere hundert Jahre dort geruht hatten. Von Wiesenthal hörte man nach dieser Schlappe keinen Pieps---immerhin war durch seinen Verdacht viel Steuergeld verbraten worden.

  41. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    05. August 2019 14:44 - Die verlogene Justiz-Debatte

    In Deutschland scheint es noch viel schlimmer zu sein mit der Justiz im Zusammenhang mit der Ausländer-Kriminalität besonders seit 2015!

    "Das große Tabu: Die unterdrückte Debatte über die Opfer der Migrationspolitik"

    "In Stuttgart schlachtete ein Zuwanderer sein Opfer am helllichten Tag mitten in einem Wohngebiet ab. Anschließend stand nicht etwa der grauenvolle Mord im Mittelpunkt des polit-medialen Interesses, sondern die angebliche Hetze derer, die ihrer Bestürzung Ausdruck verliehen und wie man diese „Hetzer“ noch wirkungsvoller bestrafen könne."

    Die Gutmenschen wollen nicht den MÖRDER hängen sehen, sondern denjenigen, der diese BLUTTAT gefilmt und verbreitet hat!

    Angesichts dieser Pervertierung des Unrechtsbewußtseins kommt nicht einmal mehr Galgenhumor auf, eher Depression!

    https://philosophia-perennis.com/2019/08/05/das-grosse-tabu-die-unterdrueckte-debatte-ueber-die-opfer-der-migrationspolitik/

  42. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    31. August 2019 11:17 - Die Schlepper haben gesiegt, nicht die EU

    Ha! Soeben entdecke ich, daß der Beitrag, der gestern so schlagartig von der Bildfläche verschwunden war, wieder zu sehen ist! Ich kopiere ihn hier herein, für den Fall, daß man sich' wieder anders überlegt! ;-)

    Ein ERZ-SCHWARZER und ein ERZ-ROTER müssen wohl sehr innig verbunden sein, wenn der eine den anderen im etwa 1700 km entfernten VERSTECK des polizeilich Gesuchten besucht!

    TAUS besuchte ELSNER vor Verhaftung

    Im Gefängnis gibt es für Elsner "keine bevorzugte Behandlung".
    Die von zahlreichen Medien veröffentlichten Fotos, die den früheren BAWAG-Chef Helmut Elsner in den Tagen vor seiner Verhaftung in Frankreich bei scheinbar bester Gesundheit zeigen, sind für seine Tochter Marie-Therese Kinsky eine Fälschung.
    "Die Verhaftung meines Vaters basiert auf einer Lüge", so Kinsky gegenüber der Zeitung "Österreich" im Hinblick auf Fotos, die Elsner bei Ausfahrten im Porsche zeigen. Elsner habe seine Villa außer für Arztbesuche seit dem 21. August nicht mehr verlassen.

    Tochter bangt um Elsners Leben
    Laut Elsners Tochter hat ihr Vater am 21. August in seinem Badezimmer eine "schlimme Herzattacke" erlitten und wurde ins Spital gebracht. Danach sei er "apathisch und deprimiert" gewesen und habe "teilweise gar nicht mehr sprechen" können.

    Kinsky will nach dem Wochenende zu ihrem Vater in die französische Haftanstalt fahren: "Ich habe schreckliche Angst, dass er die U-Haft nicht überlebt. Nicht einmal seine Ehefrau durfte ihn bis dato sehen. Sie durfte ihm nicht einmal Gewand bringen."

    Taus als Besucher
    Elsner empfing jedenfalls bis zuletzt Besuch - konkret den früheren ÖVP-Chef Josef Taus, der mit der BAWAG langjährige Geschäftsverbindungen unterhielt. Elsner habe sich den "reinen Privatbesuch" gewünscht, so Taus. Er habe Elsner dabei "tief deprimiert" erlebt.

    Taus war in die Medien geraten, da ihn ein Fotograf des "Kurier" bei einer Begegnung mit Elsner und dessen Frau diese Woche abgelichtet hatte. Laut Taus dauerte das Treffen nur 30 Minuten, man habe nur über Elsners Gesundheit geredet, der psychisch "fertig" sei.

    Ominöser Umschlag
    Die Rede war auch von einem schwarzen Umschlag, den Taus zu dem Treffen gebracht haben soll - laut Taus jedoch nur eine Landkarte, da er und sein bester Freund, Manfred Scheich, ehemals Österreichs Botschafter bei der EU, nicht zum Ort des Treffens gefunden hätten.

    "Nicht auffällig"
    Im Unterschied zu Verwandten und Bekannten fand man Elsners Zustand bei der Einlieferung ins Gefängnis Les Baumettes in Marseille allerdings "nicht auffällig", wie ein leitender Beamter der Haftanstalt gegenüber dem Nachrichtenmagazin "profil" erklärte.

    Es gebe "keine bevorzugte Behandlung für Herrn Elsner", so der Beamte. Man habe ohnehin nur "zwei Trakte. Einen für Männer und einen für Frauen. Das ist die einzige Unterscheidung. Ansonsten kann es durchaus sein, dass ein Mörder und ein Dieb in derselben Zelle sitzen."

    Erste Nacht in Krankenstation verbracht
    Seine erste Nacht in Les Baumettes verbrachte Elsner laut seinem Anwalt allerdings in der Krankenstation des Gefängnisses. Der 71-Jährige muss mindestens noch bis Mittwoch in der Haftanstalt bleiben: Dann wird über seine Auslieferung nach Österreich entschieden.

    Ändern könnte sich daran nur dann etwas, wenn die Ärzte in der Haftanstalt der Ansicht sind, dass Elsner in ein Krankenhaus überstellt werden muss. Das könnte auch ohne Anhörung des Richters erfolgen, allerdings bliebe Elsner dann unter Polizeiaufsicht im Spital.

    Ein "abstoßender" Ort
    Außerdem könnte Elsner die Auslieferung mit Rechtsmitteln vermutlich verzögern. Allerdings müsste er dann wohl in Les Baumettes bleiben - was ein Grund sein könnte, warum die heimischen Staatsanwälte so zuversichtlich sind, dass Elsner bald in Wien sein wird.

    Laut dem Europarat ist Les Baumettes ein "abstoßender" Ort und die Zustände dort "an der Grenze der menschlichen Würde". In der Krankenstation gebe es immer wieder Verletzungen zu behandeln, die offenbar im Zusammenhang mit polizeilicher Gewalt stünden.

    Links:

    BAWAG P.S.K.
    Profil
    Österreich
    Justizministerium

  43. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    30. August 2019 11:47 - Straches Persilschein und das Dilemma der ÖVP

    "Der größte Schuft im ganzen Land ist und bleibt der DENUNZIANT!"---ein alter Spruch, aber heute aktueller denn je! Und in welcher Partei links und rechts des Inns sitzen die garstigsten Denunzianten? Leicht geraten: Bei den GRÜNEN! Die haben so viel Dreck am Stecken, daß sie eigentlich verboten gehörten:

    "Grünen-Politiker fälschen Leserbriefe – und fliegen auf"

    https://www.welt.de/politik/article199412722/Gruenen-Politiker-faelschen-Leserbriefe-an-die-Kieler-Nachrichten.html

    Aber SOROS liebt die GRÜNEN, sind sie doch "seine Hoffnung für die EU"! Er steckt vermutlich ziemlich viel Geld von seinem ergaunerten immensen Reichtum in diese verlogene und gewaltbereite Truppe!

    Meine Hoffnung und die von vielen Patrioten ist das genaue Gegenteil von SOROS' Hoffnung---nur haben wir nicht die Skrupellosigkeit von SOROS, geb. Schwartz!

  44. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    28. August 2019 17:16 - Warum der linke Wahlkampf gar so schlecht läuft

    "ANTIFA RASTET AUS, als AdF-Politiker vom Rechtsstaat spricht! - Thomas RÖCKEMANN (AfD)"

    Unbedingt bis 07:20 Minuten schauen! Passend zum Thema von Thomas Röckemanns Vortrag „Ist der Rechtsstaat in Gefahr?“ pöbeln Antifa, Grüne und SPD und versuchen die AfD-Veranstaltung zu sprengen.

    „Das ist ein deutliches Zeichen von mangelndem Demokratieverständnis und Intoleranz“, stellt Röckemann gelassen fest. „Das, was man uns vorwirft, lebt man dann selber vor.“

    https://www.youtube.com/watch?v=kBK-zAu7XPQ

    Am Sonntag heißt's Daumendrücken für die AfD!

  45. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    21. August 2019 18:13 - Wenn Menschen nach Freiheit rufen und niemand zuhören will

    OT---aber das darf nicht wahr sein!!! Das schlägt dem Faß den Boden aus!

    "Papst FRANZISKUS vergleicht Innenminister Matteo SALVINI mit HITLER"

    https://philosophia-perennis.com/2019/08/21/papst-franziskus-vergleicht-innenminister-matteo-salvini-mit-hitler/

    Schön langsam sollte man eine Sachwalterschaft für diesen Mann beantragen!

  46. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    19. August 2019 19:30 - Kurz auf Kramps Spuren: Was ist nur in die ÖVP gefahren?

    Erfrischendes und Enthüllendes zur Heiligen GRETA:

    "Florian Schroeder: Die heilige Greta / Schroeders Satirekanal"

    https://www.youtube.com/watch?v=NjN5oZYahWo

    "Greta Thunberg, wir MÜSSEN reden!"

    https://www.youtube.com/watch?v=3kDCZLHeVB4

    "ENTHÜLLUNG: Greta Thunberg komplett ENTLARVT"

    https://www.youtube.com/watch?v=TaCbx0GwsWA

  47. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    07. August 2019 09:28 - Die Nazis, die Heuchler und die Fakten

    A.U. schreibt:

    "Ich werde nie mein einziges langes Gespräch mit Friedrich Peter vergessen. Der langjährige FPÖ-Obmann und einstige SS-Offizier, drückte dabei sehr emotional seine tiefe persönliche Dankbarkeit gegenüber Kreisky aus. "Er hat uns erstmals wieder als Mensch anerkannt", waren seine Worte. Und es fiel auch das Wort "Rehabilitierung"."

    Die Hinterfotzigkeit fängt schon einmal damit an, daß die LINKEN---und somit die gesamte Medienlandschaft!---, die ansonsten politisch-korrekt jedes Pauschalurteil verteufeln---etwa: alle Moslems sind Terroristen, alle NAFRIS sind Vergewaltiger und Drogenhändler, alle Zigeuner sind Diebe usw., als VERHETZUNG VERFOLGEN und den "Verhetzer" hinter Gitter bringen, bei zwei Gruppen selber sehr wohl mit vernichtenden Pauschalurteilen zur Stelle sind: bei den DEUTSCHEN---die sind nach linker Diktion sowieso GENUIN BÖSE---und bei den NAZIS: die waren AUSNAHMSLOS BÖSE!

    Man vermischt da ABSICHTLICH und aus "schlechtem" Grund die NAZI-BONZEN mit den einfachen PGs, den "Partei-Genossen". Man macht mit dieser LÜGE POLITIK---bis heute!

    Zum Freundeskreis meiner Eltern (unbescholtenere, anständigere Menschen kann ich mir nicht vorstellen!) gehörten neben Friedrich PETER viele ehemalige NAZIS. Bevor Sie jetzt empört nach Luft schnappen und gleich auch mich als NAZI-Kind mitverabscheuen: NICHT ALLE NAZIS waren BÖSE MENSCHEN---viele haben sich etwas zuschulden kommen lassen, aber beileibe NICHT ALLE, auch wenn man uns das so eingebläut hat und nicht müde wird, uns davon zu überzeugen! Es ist mMn KRANKHAFT, mit solchen LÜGEN Politik zu machen.

    Stellungnahme von Friedrich PETER:

    "Ich habe meine Militärdienstzeit in der 1. SS-Infanterie-Brigade und in der 2. SS-Panzerdivision Das Reich von 1941 bis 1945 abgeleistet. Dabei habe ich weder innerhalb noch außerhalb dieses Zeitraumes an Erschießungen noch sonstigen Repressalien teilgenommen. Meine militärische Tätigkeit beendete ich im Mai 1945 als Obersturmführer der Waffen-SS und Chef einer Panzerkompagnie. Als Kriegsauszeichnung wurde mir das EK 2 für die Teilnahme an der Winterschlacht 1941/42 verliehen. Alle von Dipl. Ing. Simon Wiesenthal gegen mich angedeuteten Unterstellungen und Verdächtigungen weise ich schärfstens zurück."

    Ich glaube ihm.

  48. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    03. August 2019 17:13 - Die bösen Ungarn, die tollen Ungarn, die mutigen Ungarn

    OT---aber es wäre interessant, zu wissen, WIE VIELE freudentrunkene "Welcome-Refugees-Schreier" auf dem Westbahnhof WIEN einstens diesem Früchtchen, besser gesagt, diesem hochgefährlichen jungen Mann, freudig zugejubelt, zugewinkt haben und ihm natürlich hervorragende Markenkleidung, Nike-Schuhe, ein Eßpaket und Getränke (für einen Riesenteddy war er vermutlich doch schon zu groß!) gutmenschlich freudestrahlend und mit stolzgeschwellter Brust ob ihres Altruismus, in die Hände gedrückt haben: Man ist ja sooo ein guter Mensch!

    "Eingewanderter Terror: Mutmaßlicher IS-Kämpfer in Deutschland aufgespürt"

    https://www.youtube.com/watch?v=Mx1N0TiYMuE&t=26s

    Wie viele solcher islamischer Schwerstverbrecher wurden damals eigentlich so ganz "unbürokratisch" ins Land gelassen (die Innenministerin damals hieß MIKL-LEITNER!) und FREUDIG BEKLATSCHT, nach dem Motto: Endlich tut sich was in meinem faden Leben! Ausländern zu helfen bringt verläßlich Applaus, bedürftigen Einheimischen zu helfen bringt keinen Ruhm---und kein Herzflattern.

    PS: Hat man unter den "Welcome Refugees-Schreiern" nicht auch die vor lauter Hilfsbereitschaft dahinschmelzende Innenministerin MIKL-LEITNER höchst persönlich in ihrer ganzen Wichtigkeit bewundern können? Vielleicht hat sie ja gerade diesem gesuchten IS-Mörder die Hand gereicht.....

  49. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    01. August 2019 19:05 - Treichl hat Recht – nur ein schlechtes Gedächtnis

    OT---aber die Realität, die man immer verschweigen will, die aber immer noch brutaler wird: die "GOLDSTÜCKE" MORDEN, was das Zeug hält!

    Vorgestern der grauenhafte Mord an dem kleinen Buben am Frankfurter BHF, gestern das Abschlachten eines Mannes in Stuttgart---die "Einzelfälle" häufen sich bedenklich---kein Wunder, wenn zu Hunderttausenden ALLAHS psychisch gestörte JÜNGER ILLEGAL nach D und Ö einreisen können! Die Gewaltspirale dreht sich immer schneller.....

    "Horror in Stuttgart: Mann von Syrer (Palästinenser?) mit Machete auf offener Straße zerhackt"

    https://philosophia-perennis.com/2019/08/01/horror-in-stuttgart-mann-mit-machete-auf-offener-strasse-zerhackt/

    "Stuttgarter Zeitung: Schwertkiller von Stuttgart unter falscher Identität in Deutschland"

    https://philosophia-perennis.com/2019/08/01/stuttgarter-zeitung-schwertkiller-von-stuttgart-unter-falscher-identitaet-in-deutschland/

  50. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    31. August 2019 11:10 - Die Schlepper haben gesiegt, nicht die EU

    Um Italien ist's mir eigentlich nicht bange, auch wenn SALVINI kurzfristig nicht in der Regierung sitzt---die zahllosen Zeugen der Antike, das unendlich reiche kulturelle Erbe, die Meeresküsten und die goldenen Strände, das herrliche Klima, die Schönheit der Landschaft, die wunderbare Küche, die Weine, die Mode usw., usw. werden dafür sorgen, daß das Land nicht "untergeht"!

    Da ist mir schon weit eher bange um Ö, dessen überaus beliebte Türkis-Blaue
    Regierung KURZ mutwillig gesprengt hat! In wessen Auftrag agierte er so "unverständlich"?

    Ich möchte deshalb noch einmal auf die eigenartigen Verbindungen / Beziehungen rund um KURZ eingehen, an die ich durch den Link von @Saggener am 29. 8. 19 aufmerksam geworden war.

    @Saggener wies auf einen von Bern STRACKE wirklich akribisch recherchierten Artikel mit dem Titel "Sie machen ihr „Spiel mit dem Glück“" in dessen GENIUS-BLOG hin:

    http://www.genius.co.at/index.php?id=630

    Da gibt es einmal den KURZ-Freund BENKO, dessen Intimus SCHLAFF, den Intimus STEINMETZ, über diesen wiederum die glänzende Beziehung zu SILBERSTEIN, weiters die Beziehungen von SCHLAFF zu TAUS, ELSNER---und nicht zuletzt sei erwähnt der Ziehvater von KURZ, nämlich der milliardenschwere Weltenlenker SOROS, geb. Schwartz.

    Und Letzterer hat auch größtes Interesse daran, sämtliche RECHTEN Politiker aus dem Verkehr zu ziehen, die an den Nationalstaaten festhalten wollen und nicht wünschen, daß ihr Land in einer "Republik Europa" aufgeht, ja, gänzlich verschwindet!

    Man schaue sich dieses SCHWARZ-ROTE Beziehungsgeflecht genau an! Daß mein Link von gestern wenig später GELÖSCHT worden ist, obwohl er seit Jahren zu lesen war, läßt tief blicken!

    "JUSTIZ lässt sich einspannen"!

    "TAUS besuchte ELSNER vor Verhaftung"

    https://newsv1.orf.at/060917-3

  51. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    23. August 2019 22:44 - Die bedeutungslose Republik

    Zugereiste "FACHKRÄFTE" sind fleißig am Werk---sie übertreffen bei weitem die Einheimischen an "Arbeitseifer":

    Wochenblick bringt die „Liste des Schreckens“

    Alle Morde des Jahres 2019, welche durch Pressemeldungen bekannt wurden:

    1. 8. Jänner. Niederösterreich: Der Türke ?enol D., ein stadtbekannter Islamist, ermordet seine Frau mit 38 Messerstichen.

    2. 9. Jänner. Niederösterreich: Der Burgenländer Roland H. ersticht seine Exfreundin in Krumbach.

    3. 12. Jänner. Niederösterreich: Der Syrer Yazan A. erwürgt seine 16-jährige Ex-Freundin Manuela K.

    4. 15. Jänner. Wien-Floridsdorf: Messermord, Der 21-jährige Afrikaner Eyob E. ersticht am Hauptbahnhof seine 25-jährige Schwester.

    5. 16. Jänner. Wien-Hietzing: Die 39-jährige Bettina W. wird von ihrem Lebensgefährten ermordet, der danach noch drei Wochen neben der Leiche haust.

    6. 21. Jänner. Niederösterreich, Tulln: 32-jährige Mazedonierin mit 20 cm langen Dolch getötet. Als Täter gilt ihr 36-jähriger Mann, Xhemajl M., ebenso Mazedonier.

    7. 25. Jänner. Ebergassing, Niederösterreich. Hedwig Sch., 64-Jahre, wird erschlagen in ihrer Wohnung aufgefunden. Täter noch unbekannt. Staatsanwaltschaft ermittelt gegen die 43-jährige Tamara B., diese will ein wasserdichtes Alibi haben.

    8. 6. Februar, Dornbirn. Der 50-jährige Leiter der Sozialabteilung auf der BH wurde von 34-jährigen türkischem Asylwerber mit einem Halsstich getötet. Der intensivkriminelle Täter hatte ein gültiges Aufenthaltsverbot.

    9. 8. Februar. Regau, Oberösterreich. Zwei Gruppen von Ausländern waren mit Messern und Totschlägern aufeinander losgegangen. Mazedonier starb, vier weitere wurden zum Teil schwer verletzt.

    10. 9. Februar. Bosnierin ersticht ihren Mann in Wien mit einem Küchenmesser.

    11. 12. Februar. 53-jähriger Bosnier Zelko B. richtet 48-jährige serbische Ex-Freundin, die Kellnerin Violeta J., auf offener Straße in Meidling mit einem Kopfschuss hin. Der Täter erschießt sich im Anschluss selbst.

    12. 24. Februar. Ungarin tötet und zerstückelt Tunesier, bringt die Stücke nach Ungarn

    13. 3. März, Salzburg, Pongau. 30-jährige rumänische Ehefrau ersticht 57-jährigen Promi-Wirt Erich T. während eines Streits mit einem Küchenmesser.

    14. 23. März. Maria P. 76, ermordet – Täter vermutlich der Enkel

    15. 30. März. Kärntnerin vom 21-jährigen Sohn erschlagen

    16. 10. April, Innsbruck. Ein Pakistani wird verstümmelt und gefoltert, unter anderem erleidet er Bauchstiche, eine Hand wird abgetrennt. Schlussendlich verstirbt er am Tatort nachdem man ihm die Kehle durchschneidet. Drei Inder werden in Folge verhaftet, einer davon gilt als Täter.

    17. 16. April. Vater ersticht Sohn in Bregenz und begeht mit einem Stich ins Herz Selbstmord, toter Sohn hieß Sebo L.

    Kalenderwoche: 34 – Morde: 35

    18. 26. April. Bahnhof Dornbirn-Haselstauden. Mann mit massiven Bauchverletzungen gefunden. Gestorben. Täter vermutlich ausländischer Drogendealer.

    19. 03. Mai. Der 85-jährige Johann E. erschießt seine 80-jährige Frau Leopoldine im Bezirk Scheibbs, danach sich selbst. Beide waren schwer krank.

    20. 14. Mai. Mord durch Erwürgen an einem 88-jährigen Mann in Wien-Fünfhaus, Täter unbekannt.

    21. 27. Mai. 28-jähriger Ungar sticht Nebenbuhler in Wien-Ottakring mit Schraubenzieher in den Kopf. Leiche in den Müll geworfen, nicht gefunden, wurde wahrscheinlich schon verbrannt.

    22. 28. Mai. Mord an 52-jähriger Filialleiterin in Perg, ein obdachloser 39-jähriger „Deutscher“ wurde festgenommen.

    23. 04. Juni. 46-jähriger Bosnier vor Lokal in Salzburg erschossen, ein 34-jähriger Albaner gilt als tatverdächtig.

    24. 14. Juni. 26-jähriger Pole rammt 24-jährigem Landsmann in Wien auf der Straße Messer in den Hals.

    25. 19. Juni. 28-jähriger Afghane erstochen in Knittelfeld aufgefunden. Ein 32-jähriger Landsmann gilt als tatverdächtig.

    26. 23. Juni. Kufstein: Moldawier tot in Fahrerkabine seines Lkw aufgefunden. Er wurde erschlagen, tatverdächtig ist ein Weißrusse.

    27. 25. Juni. 79-jähriger Jäger erschießt in Matzen (Gänserndorf) seine gleichaltrige Frau und schießt sich dann selbst in den Kopf.

    28. 27. Juni. Deutschlandsberg, Steiermark: 16-Jährige erstickt aufgefunden. Tatverdächtig ist ein 42-jähriger „Weststeirer“.

    29. 30. Juni. Spaziergängerin entdeckt Leiche in Park in Wien-Landstraße. Als Täter gilt ein 35-jähriger Moldawier, der seinen Kontrahenten mit einem stumpfen Ast erschlug. das Opfer ist ein älterer Obdachloser.

    30. 13. Juli. Bludenz 24 jähriger Armenier bringt seine 21-jährige armenische Freundin um.

    31. 22. Juli. Kirchschlag in der Buckligen Welt. 14-jähriger ersticht seine 55-jährige Mutter. Medien sprechen von „österreichischer Staatsbürgerschaft“.

    32. 13. August. Neusiedl bei Pernitz am Campingplatz. Ein 54-jähriger Wiener Polizist wird tot aufgefunden. Seine Ehefrau steht unter Verdacht, ihn überfahren zu haben.

    33. 16. August. Gloggnitz in Niederösterreich. Eine 83-jährige Frau wird auf offener Straße von einem 38-jährigem Rumänen erstochen, der sie als Zufallsopfer ausgewählt hat.

    34. 17. August. Fernitz, Kärnten. Österreicherin, Mutter von drei Kindern, im 9. Monat schwanger. In der Badewanne ertränkt. Als Täter wird ein 35-jähriger Kärntner vermutet.

    35. 19. August. Wien-Simmering, unbekannter Mann mit Kopfverletzungen tot aufgefunden. Ein 17-jähriger „österreichischer Staatsbürger“ gestand die Tat

  52. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    20. August 2019 19:25 - Die Talfahrt einer durch und durch politisierten Justiz

    Interessantes Video:

    "HC Strache im Exklusiv-Interview: Warum man ihn loswerden möchte"

    Stand er Globalisten im Weg?

    https://www.youtube.com/watch?v=5-hZ2UDTStw

  53. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    17. August 2019 21:38 - Wenn die Klimalügner Segel setzen

    Sehenswertes Video:

    "FPÖ wehrt sich: 5000€ "Kopfgeld" nach Antifa-Anschlag"

    https://www.youtube.com/watch?v=QXKQw6PncQ8

  54. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
  55. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    06. August 2019 17:18 - Der globale Bürgerkrieg und der totale Indoktrinationskrieg

    Liebe Männer hier im Forum, sollten Sie auch, wie ich, die Schnauze gestrichen voll haben vom Thema Quotenfrauen, bzw. von den Feministinnen und Emanzen und diesem ganzen Schmarren, mit dem Sie, aber auch wir Frauen von einer frustrierten, aber gleichzeitig von einer eiskalt berechnenden Clique, die es in Wirklichkeit weder mit Euch Männern, aber schon gar nicht mit uns Frauen gut meint, drangsaliert fühlen, dann genießen sie folgendes erfrischende Video! Ich glaube, Ihnen versprechen zu können, daß Sie Ihre Freude daran haben werden!

    PS: Ich habe den Link bereits gestern gegen Mitternacht gepostet, nehme aber an, daß es da kaum noch jemand registriert hat! Ich habe mir gerade vorhin noch einmal mit Vergnügen diese erfrischende Diskussion angesehen!

    "Interview mit Cora STEPHAN: MÄNNER, WEHRT EUCH!"

    https://www.youtube.com/watch?v=MKNT5vGFQ5c

    Ihr FeministINNEN und EmanzINNEN, verschont uns mit eurem verdammten FRUST und dem ganzen Gender-Gaga! Könnt Ihr den Nachweis erbringen, daß die Frauen durch Euren penetranten K(r)ampf spürbar GLÜCKLICHER und ZUFRIEDENER geworden sind, seit Ihr am "neuen Menschen" herumbastelt? Wir Frauen wollen Frauen sein und Ihr Männer sollt wieder Männer sein dürfen! Also, wehrt Euch! ;-)

  56. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    05. August 2019 19:20 - Die verlogene Justiz-Debatte

    Oje, oje, das paßt aber so gar nicht ins übliche linke FEINDBILD-SCHEMA:

    "Antifaschist“, „Satanist“ und Trumpgegner: Das ist der Täter des Blutbads von Dayton"

    ANTIFASCHIST, TRUMPGEGNER---also ein GUTER!---das geht gar nicht, deshalb schweigen die Medien lieber zu diesem Massaker!

    https://philosophia-perennis.com/2019/08/05/antifaschist-satanist-und-trumpgegner-das-ist-der-taeter-des-blutbads-von-dayton/

  57. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    05. August 2019 17:36 - Die verlogene Justiz-Debatte

    A.U. schreibt:

    "...So hat jetzt die Tatsache, dass ein schwer betrunkener Kroate (drei Promille) den Hitlergruß gemacht hat, ein aufwendiges Schwurgerichtsverfahren(!) ausgelöst (während es umgekehrt der Verfassungsgerichtshof zugleich als freie Meinungsäußerung erlaubt hat, Polizisten als "Bastarde" zu beschimpfen)."

    Was für ein Land ist das, in dem es laut Verfassungsgerichtshof als "freie Meinungsäußerung" angesehen wird "POLIZISTEN als BASTARDE zu beschimpfen"!
    Mich wundert, daß die Polizisten da nicht in Streik treten---zumindest die FREIHEITLICH GESINNTEN unter ihnen; ALLE anderen müssen sich wohl oder übel damit abfinden, denn deren bevorzugte LINKE Parteien haben diese Mißachtung ja erst ermöglicht.

    In diesem Licht ist auch diese Schlagzeile im KURIER zu sehen:

    "PRÜGEL-VIDEO bei KLIMA-DEMO wurde offenbar MANIPULIERT"

    "Die erste Expertise habe gezeigt: „Das Video hat seine Eigenarten.“ Das könne durch eine Kompremierung auf Twitter oder eben durch eine gezielte Manipulation entstehen, so Steinebach. Um das wissenschaftlich und abschließend zu klären, benötige man aber den Auftrag einer Behörde. Von dort sei bisher nichts dazu ergangen. Woher der nunmehrige Auftrag kam, das Video vorab zu prüfen, das wolle man nicht sagen."

    https://kurier.at/chronik/oesterreich/klimademo-video-laut-peschorn-moeglicherweise-bearbeitet/400570490

    Das MANIPULIEREN von VIDEOS scheint in Mode gekommen zu sein!

    Das zeigt, was für METHODEN die LINKEN haben! Hauptsache, die Polizei wird an den Pranger gestellt!

  58. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    01. August 2019 11:11 - Treichl hat Recht – nur ein schlechtes Gedächtnis

    OT---aber wieder einmal zeigt sich auf schlimmste Weise, daß es in den Augen der GRÜNEN und sonstigen Befürworter der Masseneinwanderung Kulturfremder GUTE TOTE KINDER und weniger gute Kinder gibt, was in deren unterschiedlicher Art zu "trauern" deutlich wird: die Herzlosigkeit dieser Leute gegenüber dem von einem Goldstück ermordeten "deutschen" Buben ist haarsträubend, während nach einem ertrunkenen syrischen Buben ein SCHIFF BENANNT wird!

    "Nach pietätlosem Tweet zu Frankfurt: Grünenpolitiker Eike Lengemann entschuldigt sich"

    https://philosophia-perennis.com/2019/08/01/nach-pietaetlosem-tweet-zu-frankfurt-gruenenpolitiker-eike-lengemann-entschuldigt-sich/

    -------------------------------------------------------------------------------

    Und weil's auch dazu paßt:

    "AN BORD MIT CAROLA RACKETE: AFRIKANISCHE „SEENOTFLÜCHTLINGE“ DREHTEN VIDEO MIT RAPPER 2NASTY"

    https://philosophia-perennis.com/2019/08/01/an-bord-mit-carola-rackete-afrikanische-seenotfluechtlinge-drehten-video-mit-rapper-2nasty/

    Diese BOOTSFLÜCHTLINGS-RETTUNG scheint ja ein toller Urlaub gewesen zu sein---viel lustiger als die einstigen KdF-Schiffsreisen in der NS-Zeit!

    Frau RACKETE weiß, was "Boots-Flüchtlinge" brauchen.....

  59. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    28. August 2019 20:23 - Warum der linke Wahlkampf gar so schlecht läuft

    Also, jetzt sollten Sie sich festhalten:

    "IBIZA-GATE: Zwischenbilanz nach 90 Tagen EU-Infothek Recherchen-EU-Infothek.com!"

    Wiener Brutstätte für Ibiza-Video und Regierungssturz: Verdacht der schweren Erpressung, .....

    http://www.eu-infothek.com/ibiza-gate-zwischenbilanz-nach-90-tagen-eu-infothek-recherchen/

  60. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    21. August 2019 22:12 - Wenn Menschen nach Freiheit rufen und niemand zuhören will

    Ich hoffe, ich nerve Sie nicht mit meinen Video-Tipps, aber ich kann's nicht lassen! :-)

    Es ist ein Interview mit dem glatten GEGENSTÜCK zu GRETA: Eine 16-jährige Deutsche, hübsch, blond, angenehm, bescheiden, geistig sehr reif---und RECHTS!

    "16-jährige Abiturientin über die NEUE POLITISCHE RECHTE / Naomi SEIBT im Gespräch #SPEAKUP"

    https://www.youtube.com/watch?v=FWcc31nZ-cA

    Ich habe ihr gerne zugehört und fasse wieder etwas Hoffnung für Deutschland und somit für uns---vielleicht ist sie nicht alleine mit ihrer sehr gefestigten Meinung.....

  61. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    18. August 2019 11:49 - Neue Lehren für den gelernten Österreicher

    OT---aber seien wir froh und dankbar, daß uns die Heilige GRETA wenigstens heute, zu KAISERS GEBURTSTAG, ausnahmsweise herrlichstes KAISERWETTER gönnt! ;-)

  62. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    17. August 2019 18:38 - Wenn die Klimalügner Segel setzen

    Sehenswertes Video über die immer rasanter voranschreitende geistige Zersetzung Deutschlands:

    "DEUTSCHLAND IST IM KRIEG...und alle wundern sich, ohne zu verstehen, was passiert!"

    https://www.youtube.com/watch?v=lLfrPZ9mN68

  63. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    17. August 2019 11:13 - Wenn die Klimalügner Segel setzen

    Es ist unfaßbar, was für Heuchelei mit uns Bürgern betrieben wird! GRETA und ihre Entourage treiben die Heuchelei an die Spitze!

    "Das Greta-Paradox"

    ..........SECHS FLÜGE NÖTIG, UM NACH NEW YORK ZU SEGELN!............

    https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/wieviel-co2-fuer-gretas-segeltoern-ausgestossen-wird-16336966.html

    PS: Wenn ich lese, GRETA sei charismatisch, dann frage ich mich, wo sie ihr Charisma so gut versteckt, daß ich nichts davon bemerken kann; für mich ist diese GRETA ein äußerst unsympathisches Dirndl, das ständig wie ein verzogener kleiner Fratz ständig z'wider dreinschaut. Charisma? Gleich NULL! Man SAGT und SCHREIBT in allen Medien ständig von einer Eigenschaft, die nicht einmal mit der Lupe zu erkennen ist.

  64. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
  65. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    29. August 2019 14:41 - Die Casinos, die Parteien und die Staatsanwälte

    OT---aber es war leider zu erwarten:

    "Tödlicher Stoß vor ICE am Frankfurter Hauptbahnhof: Verdächtiger kommt in Psychiatrie"

    https://deutsch.rt.com/inland/91701-todlicher-stoss-vor-ice-verdaechtiger-psychatrie/?utm_source=browser&utm_medium=push_notifications&utm_campaign=push_notifications

    Die LINKE DIKTATUR in Deutschland LIEBT die muselmanischen dunkelpigmentierten MÖRDER, v.a. die KINDERMÖRDER---umso schneller wird das langersehnte ZIEL erreicht, die Deutschen auszurotten.

    PS: Wenn es da keinen Aufstand gibt, ist den Deutschen wirklich nicht mehr zu helfen! Wie viele Kinder müssen denn noch vor einen fahrenden Zug gestoßen---Verzeihung, es muß natürlich GESCHUBST heißen!---werden von einer muselmanischen dunkelpigmentierten Bestie, die übrigens als Beispiel für gelungene Integration gegolten hatte?!?

  66. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    22. August 2019 16:47 - Hausdurchsuchung mit provozierender Verzögerung

    OT---aber ein ganz großer Sieg für jene, deren Herz RECHTS SCHLÄGT:

    "Neverforgetniki", vorgestern auf "Youtube" GESPERRT, ist wieder ONLINE---dank tausender erboster Stimmen und eines exzellenten Anwalts!

    .....................SIEG FÜR DIE MEINUNGSFREIHEIT!...........................

    "Neverforgetnikis YouTube-Kanal ist wieder da — Dank Euch!"

    https://19vierundachtzig.com/2019/08/22/neverforgetnikis-youtube-kanal-ist-wieder-da-dank-euch/

    "Peter BOEHRINGER (MdB), AfD, warnt dagegen vor zu früher Freude: „Bei der Löschung des YouTube-Kanals Neverforgetniki galt das Juncker-Prinzip: Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter — Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“

    Heißt: Hätten Nutzer, Kollegen, ein Anwalt und Niki nicht so laut aufgeschrien, wäre der Kanal nicht wieder freigeschaltet worden. Sie versuchen, uns mundtot zu machen, wieder und wieder, diesmal haben sie es nicht geschafft.

    Was lernen wir daraus? Wir müssen schreien. Gemeinsam. So laut es geht."

  67. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    22. August 2019 10:06 - Hausdurchsuchung mit provozierender Verzögerung

    Gestern, zu später Stunde, habe ich Sie auf ein bemerkenswertes Video (2017) hingewiesen, heute möchte ich Ihnen den erstaunlichen Artikel der damals 16-Jährigen nahelegen, der der Auslöser für das Interview war:

    "Nationalismus und moderne politische Rechte: Warnende Vorboten eines neuen Nationalsozialismus?"

    https://philosophia-perennis.com/2017/04/16/nationalismus-zuwanderung/

    Hier noch einmal der Link zum Interview mit der zu diesem Zeitpunkt (2017) 16-Jährigen:

    "16-jährige Abiturientin über die NEUE POLITISCHE RECHTE / Naomi SEIBT im Gespräch #SPEAKUP"

    Ich hoffe, das junge Mädchen kann viele Gleichaltrige günstig beeinflussen!

  68. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    08. August 2019 09:23 - Kriege? Atomkriege? Was ist denn das?

    Über die hehren Motive der ANTIFA:

    "Antifa?Schläger gibt zu: Linksextreme Gewalt soll Patrioten einschüchtern"

    "Antifa?Aktivist: „Macht einfach Spaß, der Jäger zu sein”

    Unfaire Angriffe aus einer Mehrheitssituation heraus hätten ebenfalls Methode. „Das hat nichts mit Fairness zu tun […] deswegen sind wir immer mehr. Gegen Nazis gibt’s keine fairen Auseinandersetzungen”, so der Mann weiter. Dass er sich selbst auf diese Weise betätige hätte zwar politische Gründe, verschaffe ihm aber auch „persönliche Befriedigung”.

    Denn dies gebe ihm eine Möglichkeit, der „Ohnmacht gegen den Rechtsruck beizukommen. Man höre auch immer wieder von rechtsextremen Angriffen. Wenn man vor diesem Hintergrund „so richtig konkret einem Nazi, oder mehreren, körperlichen Schaden zufügt”, dann befriedige das „natürlich”. Weiters mache es auch „einfach Spaß, der Jäger zu sein”, es sei „irres Adrenalin”."

    :::::::::::::Gewalt angeblich für "Gesellschaft ohne Gewalt"::::::::::::::::::::

    https://www.tagesstimme.com/2019/08/06/antifa-schlaeger-gibt-zu-linksextreme-gewalt-soll-patrioten-einschuechtern/

  69. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    07. August 2019 21:21 - Die Nazis, die Heuchler und die Fakten

    Noch etwas Persönliches zur "Vergangenheitsbewältigung": Manche Kinder von ehemaligen NSDAP-Mitgliedern mögen mit ihren Eltern gehadert haben. Ich hatte nie ein Problem damit. Hätten sich meine Eltern etwas zuschulden kommen lassen, dächte ich natürlich anders; es würde mir zu schaffen machen. Ich hatte aber keine Ursache, mich meiner lieben Eltern zu schämen---im Gegenteil!

    Während meiner Internatszeit in einer Klosterschule erfuhr meine liebe Deutsch-Professorin, Sr. K., unser Klassenvorstand, eines Tages, daß mein Vater im Krankenhaus, das ihr Orden führte, lag. Sie besuchte ihn. Und sie nahm mich zur Seite, und sagte mir: "Wir haben deinen Vater immer sehr geschätzt, er war hochanständig und tolerant."

    Ich konnte damals als 15-Jährige mit diesen Worten nicht viel anfangen, aber ich habe sie in meinem Herzen bewahrt. Erst später konnte ich mir zusammenreimen, was Sr. K. damals meinte: Mein Vater war in den letzten zwei Kriegsjahren Kreis-Schulrat, also Bezirks-Schulinspektor gewesen. Er inspizierte natürlich auch in den Schulen, in denen damals die Klosterfrauen (in Zivil-Kleidung, wenn ich das richtig verstanden habe) unterrichteten. Offensichtlich hatten sie nur gute Erinnerungen an meinen Vater, bes. aber Sr. K.!
    Unsere Professorinnen---durchwegs Nonnen---waren aber auch sehr tolerant: Wir waren in meiner Klasse mehrere "NAZI-Kinder"; sie behandelten uns ganz genauso, wie alle anderen Schulkameradinnen. So blieb es auch bis zur Matura. Ich bin der lieben Sr. K. immer noch dankbar, auch für ihren großartigen D-Unterricht und zünde an ihrem Grab immer wieder einmal ein Lichtlein an.
    Nicht nur wegen meiner Eltern und deren Freundeskreis finde ich es nahezu ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit, wenn man immer so tut, als hätte JEDER NAZI persönlich Verbrechen begangen. Das stimmt nämlich so nicht! Es haben genug Leute damals viel angerichtet, aber bei weitem NICHT ALLE---die meisten waren anständige Menschen gewesen! Es waren ja auch nicht alle Kommunisten Mörder!

    Auch Univ. Prof. Dr. Burghard BREITNER, ein beühmter österr. Chirurg, Schüler und Weggefährte des großen Eiselsberg, war kein Verbrecher! Der VdU stellte ihn als Kandidaten bei der BP-Wahl 1951 auf. Er errang einen beachtlichen Erfolg.

    Ebenso wenig war Nobelpreisträger Konrad LORENZ, obwohl NSDAP-Mitglied, ein Verbrecher. Und sie waren nicht die einzigen Aufrechten unter den so geächteten NAZIS.....

  70. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    07. August 2019 10:29 - Die Nazis, die Heuchler und die Fakten

    Jede "Geschichte", also die "Historie", hat immer auch eine VOR-Geschichte und ist von dieser seriöserweise nicht zu trennen. "Unsere Geschichte" begann also nicht 1939, nicht 1938, nicht 1933, aber auch nicht 1914, so einfach ist die "Geschichte" nicht, wie sie uns dargestellt wird! Dank Internet hat man genug Möglichkeiten, sich zu informieren:

    "Generalmajor a.D. Gerd SCHULTZE-RHONHOF - Vortrag zum Zweiten Weltkrieg Teil 1_6.m4v"

    https://www.youtube.com/watch?v=RGP-DQio_fs

    "Gerd Schultze Rhonhof - Lesung - Sie sagten Frieden und meinten Krieg"

    https://www.youtube.com/watch?v=LDF7xTYBJ90

    "Wolfgang EFFENBERGER: Das Jahrhundert des US-Imperialismus"

    https://www.youtube.com/watch?v=S1pplMmgFnA&t=268s

    "1961 - Benjamin FREEDMAN - Rede im Willard - Hotel"

    https://www.youtube.com/watch?v=PqkJr8mlq74&t=903s

  71. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    06. August 2019 22:08 - Der globale Bürgerkrieg und der totale Indoktrinationskrieg

    Ach, du meine Güte, jetzt bin ich fassungslos! In Deutschland scheint es ja mit dem Schulsystem, bzw. mit dem gesamten Bildungssystem noch schlimmer zu stehen als bei uns! Jetzt wundert es mich nicht mehr, daß meine Tochter täglich stundenlang mit den beiden Buben gelernt hat---von der 1. Kl. VS (!) an, obwohl beide ausnehmend kluge Kinder sind. Es liegt am ideologiegefärbten Schulsystem!

    Das Video mit dem bekannten Kinderpsychiater Dr. Michael WINTERHOFF hat mir die Augen geöffnet! Du lieber Himmel, was tun die LINKEN unserer Jugend an! Dabei war das Thema "Migrantenkinder in der Schule" in diesem Video nicht einmal erwähnt worden!

    "Markus LANZ - 23. 05. 2019 - Dr. Michael Winterhoff, Psychiater - DEUTSCHLAND VERDUMMT!"

    "Dr. Michael Winterhoff, Psychiater - Der Kinder- und Jugendpsychiater setzt sich in seinem Buch "Deutschland verdummt" mit dem Bildungssystem auseinander. Er erklärt, warum das Bildungssystem die Zukunft der Kinder verbaut."

    https://www.youtube.com/watch?v=gjP8KD4eYQs

  72. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    06. August 2019 18:29 - Der globale Bürgerkrieg und der totale Indoktrinationskrieg

    OT---aber hier hätten die Feministinnen und Emanzen und die sonstigen in ihrer Frauenrolle Enttäuschen und natürlich alle Gutmenschen und "Refugees-Welcome-SchreierINNEN" ein wirklich lohnendes Betätigungsfeld:

    "Empörung in München: Muslimische Gemeinde empfiehlt bei "Ehe-Schwierigkeiten" SCHLAGEN der FRAU"

    "Das Islamische Zentrum München (IZM) hat für einen Skandal gesorgt. Im Zentrum stehen Ratschläge an Familien, wie in Zeiten von „Ehe-Schwierigkeiten“ zu verfahren sei – und diese beinhalten das Anwenden von Gewalt."

    https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20190805325566295-muenchen-muslimische-gemeinde-ehe-schwierigkeit-schlagen-frau/

  73. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    28. August 2019 20:56 - Warum der linke Wahlkampf gar so schlecht läuft

    Als ich heute einen Brief in den BRIEFKASTEN warf, las ich verwundert, was seitlich am Briefkasten auf einem weißen kreisförmigen Aufkleber zu lesen war:

    ------------------------------Nationalratswahl 2019-------------------------------

    --------------------------------------------------------------------------------------

    ---------------------------------HIER WAHLKARTE---------------------------------

    ------------------------------------EINWERFEN!------------------------------------

    -----(Dann das Symbol einer Hand, die einen Brief in einen Schlitz einwirft)---

    ------------------------------Bis spätestens Samstag,------------------------------

    ------------------------------------28.09.19 Uhr.------------------------------------

    -----------------------------Beantragung der Wahlkarte----------------------------

    -------------------------------unter post.at/briefwahl------------------------------

    Wenn das nicht trottelsicher ist!!!

    Es muß den LINKEN ein sehr großes Anliegen sein, daß möglichst viele Wähler per WAHLKARTE wählen---ob diese wollen oder nicht (damit meine ich Diejenigen, die man auch ohne deren Wissen "gewinnen" kann, als "Stimme" zu gelten!). Dem WAHLBETRUG von linker Seite ist Tür und Tor geöffnet! Es werden nämlich wieder die "Wahlkarten" sein, die den Ausschlag geben.....gegen die FPÖ natürlich!

  74. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    28. August 2019 13:56 - Warum der linke Wahlkampf gar so schlecht läuft

    OT---aber vorhin im Mittagsjournal rühmte sich Franz RENNER einer Wortkreation, die, wie er meint, auf seinem Mist gewachsen sei: die LEBENSMITTEL-SCHAM.

    Da sollte er sich schlau machen, denn in einem köstlichen Video, das ich am 25.8. sah, ist man schon wesentlich weiter mit den zahllosen Varianten der PC-gerechten SCHAM!

    "Autoscham, Flugscham, Fleischscham - Schämt euch!

    https://www.tichyseinblick.de/video/kommentar/autoscham-flugscham-fleischscham-schaemt-euch/

  75. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    09. August 2019 23:21 - Rettet Deutschland! Rettet den Humor!

    "Exklusiv-Interview mit Ex-Vizekanzler HC STRACHE: "Die FPÖ war für die EU ein Dorn im Auge""

    https://deutsch.rt.com/meinung/91081-exklusiv-interview-mit-ex-vizekanzler-hc-strache/

  76. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    05. August 2019 15:22 - Die verlogene Justiz-Debatte

    OT---aber ich möchte Sie auf eine sehr spannende Diskussionsrunde auf hohem Niveau hinweisen, wie man sie leider in Ö nicht zu hören bekommt:

    "Dieter Stein ("Junge Freiheit") diskutiert mit Bürgern über Klima, Flüchtlinge und Polit-Mainstream"

    https://www.youtube.com/watch?v=St8YQCPB7eU

    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    Zum heutigen Thema passend ein ebenfalls sehr gutes Video:

    "Corinna MIAZGA streitet für den RECHTSSTAAT gegen Koalitionsparteien (Phoenix Runde 27.6.18)"

    "Die Highlights des Auftrittes von Corinna Miazga in der Phoenix Runde vom 27.6.2018. In der Talkshow ging es um den damals stattfindenden Koalitionsstreit zwischen CSU und CDU, stellvertretend durch Angela Merkel und Horst Seehofer. "

    https://www.youtube.com/watch?v=HjyGcqvqKLo&t=290s

  77. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    04. August 2019 16:14 - Einen Fußball gegen den Kopf bekommen

    Ein höchst seriöses Video, das Sie unbedingt sehen sollten! Man greift sich auf den Kopf, weil man nicht fassen kann, in welch hohem Ausmaß der Rechtsstaat Deutschland bereits zugrunde gerichtet worden ist seit 2015. Die Polizei ist unterwandert mit zum Teil des Lesens und Schreibens (aber auch des Sprechens!) in deutscher Sprache unkundigen Muselmanen---der Charakter unter jeder Kritik. Diese schützen, wo es nur geht, die orientalischen, denen jeweils hunderte, ja sogar tausende Mitglieder angehören.

    "GEGENREDE#1: Kriminalität in Deutschland | Die alternative Talkshow aus dem Bundestag"

    Nicht erst seit Frankfurt, Stuttgart oder den Freibädern in Düsseldorf haben die Menschen ein Unsicherheitsgefühl. Die offizielle Kriminalstatistik zeigt nicht das gesamte Lagebild für Deutschland.

    Gegenrede #1: Kriminalität in Deutschland ist der Beginn eines neuen Sendeformates auf diesem Kanal. Gemeinsam mit Mitgliedern der AfD-Bundestagsfraktion werden ausgewählte Themenschwerpunkte umfassend betrachtet.
    In der Ersten Ausgabe zu Gast bei Corinna MIAZGA, gesendet am 03.08.2019:

    Thomas Seitz MdB - Staatsanwalt a.D.
    https://www.thomas-seitz.net

    Dr. Christian Wirth MdB - Rechtsanwalt
    https://www.facebook.com/Dr-Christian ...

    Lars Herrmann MdB - Polizeihauptkommissar a.D.
    https://www.lars-Herrmann.de

    https://www.youtube.com/watch?v=FxLa-tgIVts

    --------------------------------------------------------------
    Ein weiteres sehr zu empfehlendes Video:

    "Bildungsapokalypse und Werteverfall in Schulen" (Dr. CURIO)

  78. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    28. August 2019 22:01 - Warum der linke Wahlkampf gar so schlecht läuft

    Zum Tagesausklang wird Ihnen vielleicht ein köstliches Video guttun:

    Tichys Einblick: "Warum die Burka nicht verboten werden darf"

    Der Trend geht zur Burka für Alle. Achim Winter und Roland Tichy über die große Freiheit im mobilen Stoffgefängnis - und warum wir die Burka auch für Männer brauchen.

    https://www.youtube.com/watch?v=iMDheylIJgc

    "Morgengrauen - Mitleid mit Angela Merkel!"

    https://www.youtube.com/watch?v=NzUbFV80GL4

  79. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    28. August 2019 18:54 - Warum der linke Wahlkampf gar so schlecht läuft

    Besonders erheiternd finde ich das Filmchen mit Christiane HÖRBIGER, die KURZ Rosen streut! Die Dame scheint sehr flexibel zu sein, denn sie hat sich schon mehrfach stark gemacht für Politiker, die allerdings bisher aus dem ROTEN LAGER stammten: ZILK, HUNDSTORFER, KLESTIL, der zwar von der ÖVP aufgestellt, aber eigentlich ein Linker war.

    https://www.news.at/a/aufregung-hoerbigers-oevp-video-10967217

    Und jetzt hat sie sich nicht nur sämtliche linken Staatskünstler zu Feinden gemacht, sondern auch ihre gesamte FAMILIE, die sich ja als TÄTIGE REUE für ihre in der NS-Zeit "gestrauchelten" Schauspieler-Vorfahren Paula WESSELY und Attila HÖRBIGER durch die Bank betont STRAMM LINKS, ja, sogar LINXLINKS zeigen, ordentlich eingetunkt! Ich vermute, daß man heimlich im erzürnten Familienkreise an Besachwalterung der aufmüpfigen 80-Jährigen denkt! ;-)

    Auf jeden Fall ist es schade, daß sich die große Christiane HÖRBIGER überhaupt für so etwas hergibt!

  80. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    15. August 2019 21:58 - Die härtesten Realitäten gibt es in der Luft

    Passend zum ausgezeichneten Kommentar von @Cato:

    Nicht mehr ganz taufrisch (fünf Jahre alt), aber aktueller denn je:

    Die größte BEDROHUNG EUROPAS:

    "Die VERBREITUNG des ISLAMS"

    https://www.youtube.com/watch?v=Fid_M8CI4WQ

  81. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    14. August 2019 00:15 - Europa braucht eine Russland-Strategie

    @McErdal

    Ich weiß nicht, wie lange Sie in die Schule gegangen sind; Sie dürften jedenfalls noch nie etwas gehört haben von einer "RETHORISCHEN FRAGE":

    "Die rhetorische Frage gilt als Stilmittel der Rhetorik. Rhetorische Fragen dienen nicht dem Informationsgewinn, sondern sind sprachliche Mittel der Beeinflussung."

    Ich wende die "rethorische Frage" gerne an---Sie können sich ja einmal über dieses Stilmittel schlau machen. Vielleicht lernen Sie auf Ihre alten Tage noch etwas Nützliches dazu und schränken dann ihre reflexartige überhebliche und überflüssige Kritik ein wenig ein---und verstehen meine Kommentare besser. ;-)
    Nur BIBELLESEN macht einseitig.....

  82. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    04. August 2019 23:33 - Einen Fußball gegen den Kopf bekommen

    OT---aber das ist eine der spannendsten Diskussionen---auf höchstem Niveau!---die ich je gehört habe! Spannend bis zur letzten Minute:

    "Dieter Stein ("Junge Freiheit") diskutiert mit Bürgern über Klima, Flüchtlinge und Polit-Mainstream"

    https://www.youtube.com/watch?v=St8YQCPB7eU

    Wenn ich da an unsere diversen Diskussionen im ORF denke, kann ich nur sagen: was bei uns den Konsumenten geboten wird, ist dagegen eine Schande!

  83. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    29. August 2019 17:59 - Die Casinos, die Parteien und die Staatsanwälte

    OT---aber soeben habe ich ein sehr interessantes Gespräch gehört, das einen wieder etwas Hoffnung schöpfen läßt:

    "Vera LENGSFELD: Hat Deutschland noch eine Chance?"

    "Eva Herman im Gespräch mit Vera Lengsfeld und Andreas Popp

    Viele haben die offensichtliche Unterwanderung der CDU durch die alte SED-Funktionärin Angela Merkel bis heute nicht erkannt. Sie träumen immer noch von der alten, christlich-konservativen Partei. Doch es wird immer deutlicher: Bei manchen CDU-Politikern sind bereits linksextreme Tendenzen erkennbar, so Vera Lengsfeld. Die schnell wachsende linksfaschistische Antifa wird offenbar indirekt finanziert von verschiedenen Bundesministerien."

    Erschreckend: (Bei Minute 43 erwähntes Video zur Umgestaltung der Bundeswehr durch mehr Migranten, mehr sexuelle Orientierungen, mehr Behinderte, mehr Vielfalt und mehr Political Correctness: https://www.facebook.com/Informations ...)

    https://www.youtube.com/watch?v=AEOF1Vaxw20

    Besonders zu Herzen nehmen sollte man sich Vera LENGSFELDS Schlußwort, denn sie weiß genau, wovon sie redet!

  84. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    05. August 2019 22:15 - Die verlogene Justiz-Debatte

    Zur Abwechslung einmal ein heiteres, erfrischendes Gespräch über den Schwachsinn mit den FRAUENQUOTEN---mit einer ausnehmend vernünftigen Frau, die ich auf den ersten Blick, also dem Aussehen nach, eher links eingereiht hätte!

    TICHYS Einblick: "Interview mit Cora STEPHAN: Männer, WEHRT Euch!"

    "Frauen bringen angeblich das Gefühlige in die Politik, manche Parteien wollen deshalb sogar Frauenquoten in den Parlamenten durchsetzen. Die Publizistin Cora Stephan wehrt sich scharf gegen diese Art der Bevormundung. Sie meint, man solle die Frauen selbst entscheiden lassen, was sie tun und nicht quotieren - und Männer sollten sich endlich wehren."

    https://www.youtube.com/watch?v=MKNT5vGFQ5c&t=16s

    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    Leute vor einen einfahrenden Zug zu stoßen scheint ja für manche brutale Kretins ein neues Vergnügen zu werden:

    "Brutaler U-Bahn-Treter in Madrid – Opfer rettet sich im letzten Moment"

    https://deutsch.rt.com/europa/90935-brutaler-u-bahn-treter-in/?utm_source=browser&utm_medium=push_notifications&utm_campaign=push_notifications

  85. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    25. August 2019 22:45 - Ein warmer Sommer wird kalt

    Zum Tagesausklang noch etwas Vergnügliches---genauer gesagt "Galgenhumor":

    "Autoscham, Flugscham, Fleischscham - Schämt euch!

    https://www.tichyseinblick.de/video/kommentar/autoscham-flugscham-fleischscham-schaemt-euch/

  86. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Juli 2019 08:12 - 14 Mal absurd und verlogen

    Zu Punkt 1: Unter der Herrschaft des Kommunismus wurden weltweit an die 130 Millionen Menschen ermordet! Man denke nur an die Ermordung der KULAKEN unter Stalin! Der gesamte Bauernstand wurde ausgerottet. Die Folge davon war eine unbeschreibliche Hungersnot mit vielen Millionen Toten!


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung