Abonnenten können jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten und viele andere Vorteile. Ein Abo (10 Euro) ist jederzeit stornierbar. Nicht-Abonnenten können Artikel und die "Spannend"-Hinweise zu Texten anderswo erst nach 48 Stunden lesen. 

weiterlesen

Was für eine peinliche Garde regiert doch dieses Land!

Dieser Ruf drängt sich angesichts der jüngsten Wortmeldungen der Herren Schallenberg, Ludwig und Brandstätter rund um das Thema Atomwaffen auf. Anlass waren das formaljuristische Inkrafttreten eines sogenannten Atomwaffenverbotsvertrags und die vom österreichischen Außenministerium deswegen in Auftrag gegebene Produktion einer Video-Fiktion (für die Zensurplattform Youtube), in der gezeigt wurde, welche katastrophale Folgen ein Atombombenabwurf über Wien hätte.

Dieses Video macht primär zweierlei bewusst:

Erstens, wie leicht doch in der Politik – nicht nur im Außenamt und nicht nur auf Bundesebene – das Geld der Steuerzahler für etwas ausgegeben wird, dessen unmittelbarer Zweck nur in den elfenbeinenen Behördentürmen (in diesem Fall der Diplomaten) ersichtlich sein mag, sonst aber nirgendwo.

Und zweitens, wie naiv viele österreichische Diplomaten und insbesondere der aus ihrer Mitte hervorgegangene Alexander Schallenberg doch die Weltpolitik sehen. Denn dieser kommentierte das Inkrafttreten des Vertrags (und den Anlass der Filmproduktion) mit folgendem Satz: "Mit dem Atomwaffenverbotsvertrag läuten wir den Anfang vom Ende dieser heimtückischen Waffen ein."

Mein Gott, Schallenberg! Glaubt der das wirklich? In der wirklichen Welt gibt es mindestens 13.400 Atomwaffen in den Händen von mindestens neun Mächten. Durch den von Schallenberg gefeierten Vertrag wird aber keine einzige davon verschrottet, eliminiert oder außer Funktion gesetzt. Es verzichtet auch kein einziges anderes Land, das noch keine hat, auf deren heimlich-unheimliche Entwicklung. Weder Nordkorea noch Iran, um nur die beiden derzeit übelsten Nuklearbastler zu nennen. Höchstens Länder wie die Schweiz - die einst tatsächlich sehr intensiv über Atombomben nachgedacht hatten - werden den Vertrag ernst nehmen.

Dieser Vertrag war letztlich nur eine Beschäftigungstherapie für die internationalen Diplomaten – die Österreicher waren dabei besonders eifrig –, und der Versuch, irgendwie zu zeigen, dass sie doch nicht überflüssig sind. Der Vertrag ist ungefähr so effizient wie es all die unzähligen Gewaltverzichts-Abkommen vor den beiden Weltkriegen gewesen sind und vor den weit mehr als hundert Kriegen, die seit 1945 getobt haben.

Gewiss kann man sagen: "Nutzt‘s nicht, so schadet‘s nicht". Nur tut es dennoch weh, wenn ein österreichischer Minister solche Sätze von sich gibt, die zeigen, dass er nur wenig Ahnung von der Außenwelt hat.

Auf dem gleichen Intelligenzniveau bewegen sich aber auch die Reaktionen der linken Politiker und Medien, insbesondere des Wiener Bürgermeisters, auf das Video. Michael Ludwig kritisiert nämlich nicht etwa die Irrelevanz der diplomatischen Bemühungen, sondern die "Angstmacherei und billige Effekthascherei" des Außenministeriums durch den Atombombenfilm. "Wer mit Angst und Schrecken spielt, beweist, dass er jegliches Gespür für die Menschen verloren hat."

Diese Sätze sind vor allem aus dem Mund eines SPÖ-Politikers mehr als erstaunlich. Wird nicht seit einem Jahr ständig von allen Regierungen – aber ganz besonders den linken – Angst und Schrecken vor einem Virus gemacht? Ludwig scheint auch keine Ahnung vom früheren Verhalten der Linken zu haben. Denn in den zwei Jahrzehnten nach 1968 war die Angstmacherei vor einem Atomkrieg sogar der wichtigste gemeinsame Nenner aller Linksparteien.

Vielleicht wollen SPÖ & Co aber heute nichts mehr davon wissen. Hat sich doch nach 1990 herausgestellt, wie sehr diese lautstarken Atomkampagnen vor allem aus der DDR gesteuert und finanziert worden sind. Es waren jedenfalls die westlichen Linken, die damals als Angstmacher unterwegs waren, die billige Effekthascherei betrieben haben. Denn nichts anderes waren die sogenannten Friedensmärsche, bei denen sich Tausende tot auf die Straße legten, um die Opfer eines Atomkrieges darzustellen.

Dabei hatten die Atomwaffen damals sogar noch eine viel größere friedenspolitische Funktion: Das Wissen – oder zumindest die Vermutung, dass der Westen einen Vorstoß der massiv überlegenen sowjetischen Panzertruppen an Rhein und Atlantik atomar beantworten wird, hat die Sowjets immer von einem solchen Angriff abgehalten. Dieser Zusammenhang – und nicht EU, UNO oder KSZE, wie Diplomaten in einer anderen ihrer Selbstwerterhöhungsbemühungen behaupten – war der wichtigste Grund, warum wir in Europa ein Dreivierteljahrhundert keine Kriege hatten. Einzige Ausnahme dieser Friedensepoche waren die Jugoslawien-Kriege und der Ukraine-Krieg (wobei es die Ukraine übrigens bis heute bitter bereut, dass sie nach Zerfall der Sowjetunion alle Atomwaffen weggegeben hat; denn hätte sie noch welche gehabt, wäre sie von Putins grünen Männchen sicher nicht überfallen worden).

Heute ist die atomare Bewaffnung leider noch viel verbreiteter als damals. Heute sind überdies die Konfrontationslinien viel unübersichtlicher geworden. Es waren erst in den vergangenen Jännertagen gerade linke Politiker und Medien, die Angst vor einem Einsatz der Atomwaffen durch Donald Trump geschürt haben. Und es sind auch durchaus ernstzunehmende Menschen, die Sorge haben, wie sich der von fanatischen Mullahs regierte Iran verhalten wird, der ja allen Verträgen zum Trotz munter an Atomwaffen in den Diensten des Propheten bastelt.

Man müsste heute eigentlich viel mehr Bauchweh haben als damals, als große westliche Politiker wie die Herren Reagan und Schmidt die Nerven und Europas Schutz bewahrt haben. Aber heute ist beim linken Zeitgeist gerade eine andere Furcht modisch, nämlich die vor dem angeblichen Klimatod der Erde. Heute legen sich wegen dieser – noch viel unrealistischeren – Gefahr Schüler und Studenten zu Tausenden auf die Straße.

Da ist es an sich durchaus richtig und notwendig, die furchtbaren Gefahren eines Atomkrieges in Erinnerung zu rufen. Denn auch wenn die Gefahr sehr, sehr klein ist, so sind doch nie Irrtümer, technische Pannen, Kettenreaktionen (ausgelöst durch einen nach einem falsch interpretierten Raketenabschuss Alarm auslösenden Computer), oder das Durchdrehen eines in die Ecke gedrängten Diktators  ganz ausschließbar. Die Folgen wären katastrophal. Sie wären schlimmer, als wenn die derzeit von allen Linken beschworene, aber in Wahrheit ebenfalls sehr, sehr kleine Gefahr einer – durch was auch immer verursachte – Erderwärmung um zwei oder drei Grad einträte.

Es ist daher durchaus legitim, bisweilen an die Atomwaffengefahr zu erinnern, ebenso wie es lächerlich ist, über deren "Ende" durch einen Vertrag zu schwadronieren, den keine einzige Atom- oder Fast-Atommacht unterzeichnet hat.

Aber ebenso lächerlich ist es eben auch, wie Ludwig oder Kronenzeitung lautstark gegen die Erwähnung der Atomgefahr zu protestieren, weil wir ja jetzt andere Sorgen hätten. Ganz gewiss haben wir diese anderen Sorgen auch – diese aber machen das Vorhandensein so vieler Atomwaffen in so vielen Händen um kein bisschen weniger problematisch.

Ludwig hat vielleicht einmal gehört, dass Wien die Stadt ist, in der ein gewisser Sigmund Freud den Mechanismus der Verdrängung entdeckt hatte. Aber das ist noch absolut kein Grund, dass im Wiener Rathaus ständig eine Verdrängung versucht wird. Motto: Wenn wir die Atombomben ignorieren, dann gibt es sie nicht. Oder hat Ludwig seine Argumentation von kleinen Kindern abgeschaut, die auch häufig glauben, dass etwas Unangenehmes verschwindet, wenn sie die Hände vor die Augen halten?

Die skizzierten Dummheiten werden vom Neos-Abgeordneten Helmut Brandstätter noch fast übertroffen. Er fragt in Hinblick auf die Angst vor dem Abwurf einer Atomwaffe allen Ernstes: "Gibt es Umfragen, dass die Mehrheit das nicht schlimm fände?"

Also: Machen wir eine Umfrage, dass wir das alle nicht wollen, und schon haben wir ewigen Frieden! Dass da die Neos nicht früher draufgekommen sind …

zur Übersicht

einen Kommentar schreiben

Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print


alle Kommentare

  1. ungläubiger Thomas (kein Partner)

    .... vielleicht ist diese Diskussion gar nicht so weit hergeholt - las soeben einen Beitrag über Israel. Nethanjahu läßt alle wissen, dass Israel jederzeit mittels Dronen jedes Land auf der Welt "nuken" kann. Je nach dem ob die "parieren" oder nicht!
    Dieser Beitrag kam aus "Asien".



  2. fxs (kein Partner)

    Vor Jahrzehnten war ich mit Studienkollegen in New York, und wir besuchten natürlich die UNO und die dortige Österreichische Vertretung. Auch damals stand ein Vertrag zur Verhinderung der Verbreitung von Atomwaffen vor dem Abschluss. Auf meine Einwendung, man möge doch die Unterzeichnung dieses Abkommens an die Bedingung knüpfen, dass die bestehenden Atommächte ihre Atomwaffen vernichten, wurde von den Diplomaten geantwortet, dass diese Bedingung nicht nötig sei, weil nach der Unterzeichnung der moralische Druck auf diese Staaten diese zur freiwilligen Vernichtung ihrer Atomwaffen veranlassen werde. Wie man sieht haben sich die österreichischen Diplomaten damals geirrt.



  3. Torres (kein Partner)

    Auf Unterbergers rhetorisch gemeinte Frage: "Wird nicht seit einem Jahr ständig von allen Regierungen – aber ganz besonders den linken – Angst und Schrecken vor einem Virus gemacht?" muss man realistischerweise antworten, dass es vor allem die - vorgeblich konservativen - Regierungen Merkel und Kurz waren und noch sind, deren Politik ganz besonders in der Verbreitung von Angst und Panik vor dem Virus besteht. Wenn man allerdings ein realistisches Auge auf diese Parteien (CDU und ÖVP) wirft, muss man Unterberger doch recht geben: es sind tatsächlich linke Regierungen.



  4. Rechtsanwälte greifen ein (kein Partner)

    Auf unzensuriert at ist jetzt die Sachverhaltsdarstellung der (ideologiefreien) privaten Vereinigung von Rechtsanwälten zu finden, wo die Regierungsspitze wegen Landzwang, Amtsmißbrauch und Nötigung, tw Versuch hiezu, bei der Staatsanwaltschaft angezeigt wird.
    In kurzen prägnaten 30 Seiten wird eine SERIE an sachlichen und rechtlichen Ungeheuerlichkeiten aufgezählt. Obwohl ich täglich Medien lese, wußte ich viele Ultrafrechheiten nicht.
    An Stelle von Anschober und Kurz hätte ich Angst. Und die Spezi Justizministeriums Interventionen werden nicht mehr funktionieren. Das wird zu heiss. Die juristische Fachwelt ist SEHR empört, wie sehr man den Rechtsstaat in Gefahr gebracht hat.



    • sokrates9 (kein Partner)

      Bin da skeptisch!wir sind doch schon längst ein Polizeistaat und dieser "jurstische firlefanz" ohne Sanktionen stört niemand mehr!Schade dass es keine freie Presse mehr gibt, d könnte heute jeder redaktionslehrlibng unsere Spitzenpolitiker am Nasenring duch die Arena ziehen!

  5. Hatschi Bratschi (kein Partner)

    So dümmlich die Ansicht ist, ein sogenanntes Atomwaffenverbot, das ohnehin nur für Länder gilt, die keine haben, würde irgendetwas an der weltweiten atomaren Bedrohung ändern, so dümmlich ist der Glaube daran, die gegenwärtigen Atom-Begrenzungsverhandlungen zwischen den USA und Russland würden den Weltfrieden sichern.
    Derzeit könnten alleine diese beiden Atommächte die Welt mindestens 30 mal hintereinander so gut wie unbewohnbar machen. Mit einem neuen Vertrag vielleicht nur noch 25 mal. Großartig! Unsere Überlebenschancen sind im Fall, dass ein Verrückter auf den falschen Knopf drückt, dramatisch gestiegen.



  6. Hochwürden (kein Partner)

    Schon Napoleon wusste über die Österreicher:

    "Ein Heer von Löwen, angeführt von Eseln!"



  7. sentinel (kein Partner)

    ad Ukraine:
    Da der konservative Hetzer A. U. immer wieder die Ukraine bei seiner Russland-Hetze ins Spiel bringt, folgender Gedanke. Was wäre gewesen wenn Russland die völkerrechtlich legitime Volksabstimmung auf der Krim - wo sich doch tatsächlich die großteils russ. Bevölkerung dazu entschlossen hat zu Russland gehören zu wollen, wohl auch deshalb um dem aggressiven Vorgehen der ukr. Regierung zu entkommen - ignoriert hätte und die Krim wäre heute noch bei der Ukraine? Dann hätten die Amis wohl die Gelegenheit genutzt - Pläne lagen bereits vor - um auf der Krim ihr Militär zu stationieren. Das wäre für Russland ein Kriegsgrund gewesen! Aber soweit denkt ein konservativer Hirni eben nicht.



    • nao (kein Partner)

      Aber soweit denkt ein konservativer Hirni eben nicht.

      Korrektur:

      Dafür wird er nicht bezahlt. Denn anders als mit Finanzierung aus dem Hintergrund ("geschrieben wie bestellt") ist die nur noch absurde Russland-Hetze von AU nicht zu erklären.

  8. sentinel (kein Partner)

    Na da hat der "Alpen-McCarthy" wieder ganze Arbeit geleistet, Manipulation à la A. U. vom Feinsten!
    Kein Wort darüber, dass die Provokationen im Kalten Krieg von den Amis ausgingen - Bsp. Kuba-Krise, wo die Stationierung der Sowjet-Raketen nur eine Reaktion war auf die Stationierung der US Jupiter-Raketen in der Türkei - und nach dem Zerfall des Ostblocks sich die NATO (Warum existiert die überhaupt noch?), entgegen den amerikanischen Versprechungen, immer mehr gen Osten ausdehnte. Heute ist Russland umzingelt von Ami-Raketen, die Amis schimpfen über jeden der nur ansatzweise das macht was sie selber ohnehin machen, aber A. U. argumentiert noch immer wie in den 50ern.
    Irrer oder Narr?



    • ungläubiger Thomas (kein Partner)

      eigentlich ich ist dieses youtube für den werten "Meinungsfreiheit" gedacht - aber nachdem immer wieder Rußland und die Ukraine erwähnt wird scheint es auch hierher zu passen:

      27. Jan. 2021 0:12
      Der verdeckte Sieg der Freimaurer Teil 3 [YT]

      Dies sind übrigens die Gleichen, welche für die heutige Situation verantwortlich bzw. diese für ihre Zwecke benötigen!!!
      "One World Order"

  9. LobderTorheit (kein Partner)

    Ein Anfang: Der Versuch, ein Regierungsmitglied wieder auf den Boden der Realität zu bringen. Warum nur hier und nicht auch dort?
    Vergleichbar mit dem Glauben an den Atomwaffenverbotsvertrag ohne Atommächte ist jener an Maßnahmen ohne Maß. An Wellen. An TTTesten. An symptomlose Krankheit. An Impfen mitten in der Saison. Und der Glaube, dass China ein Virus lokal begrenzen, per Knopfdruck ausschalten und deshalb längst wieder arbeiten und feiern kann. Last but not least: Des Gesundheitsministers „Glaube“, dass jeder Tod Ü85 im Pflegeheim einer zu viel sei. Wie Schallenbergs Vertrag auch, sind die seit Jahren medial ausgerufenen Kämpfe „gegen“ was auch immer am Ende nachzulesen bei Cervantes.



  10. PolyTicker (kein Partner)

    Habe mal einen sehr lustigen? Spruch gelesen: "Diplomaten lösen Probleme, die es nicht gäbe, wenn sie nicht wären." ;-)



  11. Trump kriegfrei (kein Partner)

    Als ich hörte, Biden lässt als eine der ersten Amtshandlungen Soldaten nach Syrien einmarschieren, da merkte ich:
    Unter dem "BÖSEN" Trump hatten wir vier Jahre Weltfrieden.
    Und ich habe nix davon gemerkt, weil man täglich den Trump als böse und dumm attackierte.
    Die alten Zeiten kommen wieder zurück.



    • Tante Jolesch (kein Partner)

      Davon spreche ich schon seit Monaten:

      Biden hat soviele nicht vereinbarende Wählerschichten zu bedienen, dass er, im Falle einer Präsidentschaft, sofort innenpolitisch unter Druck kommen wird.

      Und was macht jeder Mr. President wenn er innenpolitisch unter Druck ist? Richtig. Und dass Biden keine Scheu vor Boots on the ground hat, hat er ja schon unter seiner Vize-Präsidentschaft eindrucksvoll zur Schau gestellt.

    • ungläubiger Thomas (kein Partner)

      Habe ein youtube teilweise kopiert - war nach einem Tag nicht mehr auffindbar!
      Es erstaunt mich, dass augenscheinlich noch immer die MSM für bare Münze gehalten werden.
      Dieser Bericht ist wahrlich ein Augenöffner und erklärt Vieles, was von unseren Politikern hier in Österreich verordnet wird.l
      Here’s why TPTB made sure Trump would not win … even though he won by a record landslide.
      Sun 12:44 pm +00:00, 24 Jan 2021
      posted by Weaver
      ELECTION PSYOP 2020:
      The Well-Hidden Back Story
      State of the Nation

      “No one ever is selected by the puppet master to be the POTUS unless they agree to carry out an essential piece of the agenda. Once they sign the contract to become President of the U.S. Co

  12. Solon II (kein Partner)

    Sehr geehrter Herr Dr. Unterberger. Natürlich wäre die Ukraine "froh gewesen" hätte sie zum Zeitpunkt der russ. Intervention noch Atomwaffen besessen.
    Aber sie wissen es ebenso wie die Fachwelt, im Budapester Memorandum vom 5. Dezember 1994 haben die USA, GB und RUSSLAND die Garantie abgegeben, dass die Grenzen der Ukraine unverletzlich bleiben, wenn diese dafür die Atomwaffen abliefert.
    So viel zur Qualität von internationalen Verträgen versus politische Realität.



  13. antony (kein Partner)

    An alle @ elfenzauberin Neppomuck etc.

    Warum duelliert ihr euch mit "unbewaffneten wie diese Meinungsfreiheit"...



  14. Brigitte Imb

    OT - Die Stasi lässt grüßen.

    Polizist packt aus: Beamte müssen jeden “Corona-Demonstranten” anzeigen, sonst drohen Konsequenzen!

    https://www.unzensuriert.at/content/121936-insider-packt-aus-polizisten-muessen-jeden-corona-demonstranten-anzeigen-sonst-drohen-konsequenzen/



    • Idee für die Flex? (kein Partner)

      Der Flex Nehammer könnte doch den Abstand zwischen den Menschen auf 10 Meter festlegen, dann geht sich eine Demo auf einem gemeinsamen Platz nicht mehr aus? Wie wärs damit?
      Kommt er bald auf die Idee?
      Die nächste Grusel Mutation wird schon kommen, notfalls kann man ja im Abwasser tauchen, man wird schon ein passendes Scheißhausvirusbakterium finden, gibt ja Milliarden Sorten und Mutationen ohne Ende.
      Die ANGST muß gepflegt werden. Und Medikamente dürfen nicht notzugelassen und verschwiegen werden. Wie das APN01.
      Also ICH glaub nicht mehr an den guten Glauben der Oberen, das hat sich aufgehört. Irgendwann lernts auch der Naivste.

  15. riri

    Corona, Corona, usw. usw.... alles Ablenkung.

    Was gibt es neues im Kurz-Land; einiges vom geheimen Geheimdienstbüro.
    Seit 2000 sind Schwarze (keine Neger) Innenminister. Zuvor waren es einige prominente Rote, so der Bordell-Charly und gelernter Fachmann für Schiffshavarien. Was für Zustände müssen sich dort entwickelt haben.
    Dann kam Strasser, auch kein Renommee, mit dem Gesetz nicht so vertraut.
    Mit der Schotter-Mizzi und danach mit Zaster-Marie keine Veränderung, alles paletti im Geheimdienst. Selbst der Obergesinnungskontrollor Sobotka als Innenminster hat dort nicht ausgemistet. Na eh klar.
    Mit dieser Mannschaft haben ausländische Geheimdienste sehr gut und gerne zusammengearbeitet. Sagt die ÖVP.
    Mit Kickl dann plötzlich nicht. Das ehrt Kickl.
    Es bleibt dabei, das BVT war und ist eine Mafia Bude, wie sich jetzt glasklar herausstellt, durch deutsche Ermittler aufgedeckt.
    Was für Zustände haben sich dort etabliert.
    Zur Sicherheit Österreichs wahrlich nicht. Auflösen!



  16. Jenny

    ATv- Nachrichten: Also dem Kurz und seinen Manderln muss ganz schön der Reis gehen.
    Man muss gegen die Impfmythen angehen die vor allem auf messengerdiensten wie Telegramm so unkontrolliert verbreitet werden und leider von zuvielen ernst genommen werden. Da werden Verschwöungstheorien ohne KONTROLLE verbeitet...^^ ( Ganzschrecklcih) Einblendung eines Bildes von Telegramm mit einen Post vom Reit.... (mehr konnte man nicht sehen) und diese Verschwöungspost radikaliesiern noch literarisch, später wie man sieht auch anders die Imofgegner...
    Dann 3 Experten (namenlos) eine tussi plaudert: Nein der Rna Impfstoff kann ja gar nicht in das Erbgut rein, denn das ist ja im Zellkern und dorthin geht der Impfstoff nicht...
    2. Jugexperte. Mann soll das also all diese theorien den Faktencheckern vorlegen, denn die kennen sich aus und würden dann aufklären (ja eh)
    Also ich vertraue ehe einem Dr. johanidis, einem Dr. Bakhdi usw bevor ich mir von 2 namenlosen Jungpseudoexperten Nonsens erzählen lass. Was auch sehr für all deren meinungen und echten Expertisen in meinen Augen spricht. Auch Kickl beruft sich u.a. auf sie und das würde er niemals tun, denn die sind ja hinter ihm her wie der Hund hinter dem Kochen und hätten zu gerne ein "Ibiza" gegen ihn in der Hand.
    Die ganze Propgandasendung, denn Nachrichten kann man es ja echt nicht nennen aus der sprach pure Verzweiflung. Und was diese "Experten" nie bedenken auch negativwerbung ist Werbung und macht die leute nur neugierig, also haben eigentlich Werbung für Telegramm gemacht ohne es zu begreifen



  17. Specht

    @Meinungsfreiheit Österreich hat sich nichts vorzuwerfen, es steht mit seiner Hilfeleistung einzig da, angefangen von den Ungarnflüchtlingen, Tschechoslovakei, Jugoslavien, Kosovo, unendlich viele Flüchtlinge und Migranten usw.
    Was aber gar nicht geht ist die Regierungspropaganda für das Ausland Intensivbetten anzubieten und gleichzeitig zu zetern, dass zu wenige vorhanden sind, daher gibt es den Lockdown.
    Nun bin ich mir aber sicher sie wissen das alles, ihr Ziel ist es aber zu stänkern.



    • Neppomuck

      Zu viel der Liebesmüh'.
      Wer den Intelligenzquotienten eines Plumpsklos hat, wird durch vernünftige Argumente und echte Fakten nicht zu beeindrucken sein.

    • Meinungsfreiheit

      Specht- das Angebot bestand zu einem Zeitpunkt als wir genügend freie Betten hatten und nicht ab dem Zewitraum November / dezember wo es verdammt eng wurde.
      Und niemand macht Österreich einen Vorwurf in irgend eine Richtung, aber es ist eine großzügige menschliche Geste, wenn ich meinem Nachbarn helfe, wann ich helfen kann.

    • Gandalf

      Ich habe zwar versprochen, die "geistigen" Ergüsse des Herrn Doktor(-höchstens: FH-) 'Meinungsfreiheit' konsequent zu ignorieren, weil sie bedeutungslos sind; aber die treffende Qualifikation der Quelle seiner Absonderungen und die insgesamt herrlich zutreffende Einschätzung von @Neppomuck, dem ich für diese herzlich danke, lassen mich vor fröhlich belustigter Zustimmung wortbrüchig werden.

    • ludus

      @Meinungsfreiheit

      Eine Frage: Was sagen Sie als Aussenstehender zum Thema Intelligenz?

    • Engelbert Dechant

      Lieber Ludus! Ihre Frage ist genial formuliert.

    • riri

      Sie sind ein Optimist, @ludus.

    • Wyatt

      @ludus
      *****
      *****
      *****

    • Wyatt

      @ludus
      *****
      *****
      *****

  18. Ingrid Bittner

    Und es werden immer mehr...........
    Wacht Mainstream auf? Wolf wundert sich über niedrige Infiziertenzahlen - https://www.wochenblick.at/wacht-mainstream-auf-wolf-wundert-sich-ueber-niedrige-infiziertenzahlen/



    • Ingrid Bittner

      Auch die "Corona-Spaziergänge" in den Städten und Dörfern werden immer mehr, hier z. B. ein besonders netter Bericht, auch zur Polizei, von der alten Eisenstadt Steyr:

      https://youtu.be/MhjxlRoB8Sw

    • Meinungsfreiheit

      Haha es werden immer mehr??
      Gestern in St. Pölten wieder einmal die Rechnung präsentiert bekommen - so schauts aus!

    • Ingrid Bittner

      @Meinungsfreiheit: sie kapiern's einfach nicht! Sinnerfassend lesen wäre gefragt!
      Und zu St. Pölten: haben sie sich auch die Wahlbeteiligung angeschaut?

    • Ingrid Bittner

      Und noch ergänzend für Meinungsfreiheit, damit er sich freuen kann: Steyr ist eine erzrote Stadt, nur damit er das auch behirnt.

    • Neppomuck

      Bekämpfung der viralen Bedrohung vernünftig betrachtet:

      https://www.youtube.com/watch?v=u5o4rDfICfA

      Falls es noch jemand nicht gesehen hat.

    • pressburger

      Eine echte existentielle Bedrohung, für Wolf und seinen Intimus Kurz.

    • Meinungsfreiheit

      Ja - das ist eine normale Beteiligung im Lockdown.

      Sagen Sie mir blos nicht, die FPÖ Leute sind nicht gekommen, weil sie sich vor Corona gefürchtet haben.

      Ich wei, sie haben ein Problem mit derr selektiven Wahrnehmung und reden sich die Dinge sehr oft schön oder falsch.

      So kann man natürlich auch durchs Leben gehen, bis das Naserl rot von der Wand ist, an der man angelaufen ist. Ganz so wie die FPÖ - die wurde bei den Mandaten halbiert!

    • Meinungsfreiheit

      Rot wie Steyr schützt vor Dummheit nicht!

    • Wolfgang Wittingau

      @ Meinungsfreiheit:
      Beschränktheit schützt vor Dummheit nicht.

    • ludus

      @Meinungsfreiheit

      Darf ich Sie fragen: Was sagen Sie als Aussenstehender zum Thema Intelligenz?

  19. Almut

    OT
    Hervorragendes Video, dieses Video bitte sehr bald ansehen, es kann sein dass es YouTube löscht. Preradovic interviewt Dr. Fuellmich:
    Gerichte vor Entscheidung - Punkt.PRERADOVIC mit Dr. Reiner Fuellmich
    https://www.youtube.com/watch?v=pqIUe0HmUYU
    Man kann nur hoffen, dass die Gruppe um Dr. Fuellmich mit ihren Klagen Erfolg hat.



    • Undine

      @Almut

      Habe das Video soeben mit großem Interesse angesehen!
      Wollen wir hoffen.....

    • Neppomuck

      Dr. Füllmich hat deutlich beschrieben, wie weit sich die "Lock-Downer" bereits aus dem Fenster gelehnt haben.
      Die können nicht mehr zurück.

      Wie sie aus dieser Nummer wieder heraus kommen können, soll meine Sorge nicht sein.
      Da wird auch eine mögliche "Konzentrationsregierung", der die Freiheitlichen nicht beitreten werden (da sei Kickl vor), nicht weiterhelfen.

      Da hilft nur ein "Kurz muss weg" und Neuwahlen.
      Bis es soweit ist, werden die "Kooperationen" der Regierenden mit den "Lobbyisten der Kapitalkonzentrationen" deutlich geworden sein und die Karten werden neu gemischt.

      Österreich muss sich endlich emanzipieren.
      Sonst ist unser Staat weg und die restlich verliebene Freiheit dazu.

    • pressburger

      Video entfernt. Zensur.

    • Almut

      @ pressburger
      Mit dem Titeltext kann man es von fleißigen Reuploadern wieder finden:
      Gerichte vor Entscheidung - Punkt.PRERADOVIC mit Dr. Reiner Fuellmich
      https://www.youtube.com/watch?v=ckd_b-V1Ew4

    • fxs (kein Partner)

      Ich wollte es mir anschauen und bekam
      "Dieses Video wurde entfernt, weil es gegen die YouTube-Nutzungsbedingungen verstößt."

  20. CIA

    Sichtlich hat man aus der Geschichte nichts gelernt. Widerlich, so eine Fiktion auf Video zu verewigen und das auf Kosten der Steuerzahler.
    Aber wer weiß schon - in Zeiten wie diesen - was so alles bereits geplant ist.
    Das Imperium USA, dass die meisten Atomwaffen besitzt, führte immer Krieg wenn das Geld knapp wurde. Nun, es wird bereits gezündelt.
    Nur 48 Stunden im Amt: Biden marschiert in Syrien ein | PI-NEWS
    http://www.pi-news.net/2021/01/nur-48-stunden-im-amt-biden-marschiert-in-syrien-ein/
    Biden/Harris wurden nicht umsonst inthronisiert!!
    Es gibt aber noch einige andere Staaten (nicht wenig gefährlicher) mit Atomwaffen, wie Pakistan, Indien und auch Israel.
    Zu Israel kann ich das Buch "Der Schattenkrieg" von Roman Bergman empfehlen. So "heilig" sind/waren die Regierenden dort nie!



  21. Jenny

    Zu unserer sog Regierung:

    https://www.krone.at/2326186 Zu Besuch im Reich der FFP2-Corona-Schutzmasken

    Im April nahm hier Aventrium seinen Betrieb auf, mit dabei waren einige wenige Mitarbeiter. 97 sind es mittlerweile, diese Woche kommen wieder 20 neue dazu. Sechs Maschinen sind aktuell rund um die Uhr in Betrieb, in drei Wochen werden es bereits 25 sein. Eine kostet 300.000 Euro. „Eine Maschine kann 130 Masken pro Minute produzieren“, erklärt Geschäftsführer Dominik Holzner. Macht mehr als eine Million in 24 Stunden. Für das Verpacken wird noch einmal dieselbe Zeit benötigt.

    1. Woher wussten die im april schon, daß jetzt so ein Riesenbedarf an diesem Zeug herrschen wird?
    2. Wer sponserte das alles?
    3. Warum bekommen wir dann den Chinaschrott???? und der Geschäftsführer ist anscheinend auch so ein Universalgenie ala Benko:

    https://www.firmenabc.at/person/holzner-dominik_coiqyf

    Was der net alles so in einem Tag unterbringen kann.. naja ist halt die Jugend, oder?



    • Franz77

      Da müßte man die Beteiligungen aufdecken!

    • Gandalf

      Sehr richtig. Und auch Beziehungen, die jedenfalls so ähnlich aussehen und von einer bösartigen WKSta so ausgelegt werden, als hätte ein Regierungspolitiker einen finanziellen Vorteil davon gehabt. Der hl. Sebastian sollte einmal ein längeres Gespräch mit Karl Heinz Gr. führen. Für alle Fälle; vielleicht zieht er sich dann freiwillig aus der Politik zurück und wird Geschäftsführer in der Prater-Sauna.

    • Ingrid Bittner

      Im Firmenabc sind ja die Geschäftsführer, die Gesellschafter, die Kommanditisten, VErtretungsbefugnisse, etc. alles genau aufgeführt, man muss nur den Firmenverschachtelungen ganz genau nachgehen, ist ein bisschen mühsam, lässt sich aber alles herauslesen.

    • Gandalf

      @ Ingrid Bittner:
      Ja, sicher. Aber warum müssen wir alle uns jetzt - zumindest für ein paar Tage - mit den blöden und unnötigen FF-irgendwas Masken abquälen, die niemandem etwas bringen ausser den Produzenten und Importeuren. Ich unterstelle ja nicht, dass da ein Regierungspolitiker einen Vorteil daraus gezogen haben könnte. Die WKSta aber wird dies möglicherweise (beinahe sicher) doch tun. Deswegen meinte ich, dass Herr Kurz in Deckung gehen sollte. Sicherheitshalber, und weil sein Kuriositätenkabinett sowieso dem Untergang geweiht ist. Und dann sitzt auch er monatelang auf der Anklagebank. Ich weiss nicht, ob er mir mehr leid tun würde als Mag. Karl-Heinz Grasser. Eher nicht.

  22. Undine

    Irgendwie lustig---in sämtlichen Medienberichten und "Umfragen" kommt der Hl. Joe BIDEN bei den Amerikanern gleich nach dem lieben Gott, ähnlich wie der Hl. Sebastian bei den Österreichern.

    Wie kann es da sein, daß BIDENS Antrittsrede offensichtlich die Amerikaner doch nicht so sehr fasziniert und überzeugt hat? (siehe Video-Tipp!)

    Bei KURZ dürften die von Medien und "Umfragen" kolportierten Sympathiewerte auch etwas von der Realität abweichen. Würde man nämlich einmal diejenigen befragen, die durch KURZENS verfehlte Corona-Politik ihre Existenz verloren haben und die Zahllosen, deren seelisches Gleichgewicht aus den Fugen geraten ist, würden sich zu den Tausenden, die auf die Straßen gehen und fordern: "KURZ MUSS WEG!" ein Vielfaches davon finden, die diesen Rücktritts-Ruf nur "denken"!

    "WEISSES HAUS überschwemmt mit DISLIKES - CORONA [PI Politik Spezial]"

    https://www.youtube.com/watch?v=KeUVgH3jyds&t=16s

    Bei 46.397 DISLIKES gegenüber 10.231 LIKES wurde die Kommentarfunktion abgestellt!

    Wundert es wirklich noch irgendjemanden, daß die Leute den Medien keinen Glauben mehr schenken?



    • Ingrid Bittner

      Hier die neuesten Umfragen:

      https://de.statista.com/statistik/daten/studie/288503/umfrage/sonntagsfrage-zur-nationalratswahl-in-oesterreich-nach-einzelnen-instituten/

      Ich versteh's einfach nicht, Kiurz nur mehr bei 37 % , der war doch knapp an der absoluten Mehrheit, wo sind denn seine Fans hingekommen?

    • pressburger

      @Ingrid Bittner
      Umfragen sind nicht immer ein Abbild der Realität. Diese Ergebnisse der Umfragen sind repräsentativ für den geistigen Zustand der Bevölkerung.

    • Gandalf

      @ Ingrid Bittner:
      Das kann ich Ihnen schon sagen: Viele seiner früheren Fans würden bei einer Wahl am kommenden Sonntag voll Enttäuschung zu Hause bleiben, oder, ein paar Unentwegte, FPÖ wählen. Denn so ein Kuriositätenkabinett, wie es Sebastian Kurz derzeit anführt, hat Österreich noch nie gehabt. Jaja - mit mindestens zwei bis drei unfähigen und daher dringend ablösebedürftigen Ministern in wichtigen Ressorts wie etwa Inneres, Gesundheit und Justiz regiert es sich sicher nicht leicht. Aber die könnte, nein, müsste er eben davonjagen und durch ernst zu nehmende Leute ersetzen. Also: es läge an ihm, seine Werte zu verbessern. Das Rätsel ist bloß, warum er das nicht tut.

  23. SL

    Interessant, wer so aller aus Protest gegen die COVID-Maßnahmen in den NL auf die Straße geht:

    https://www.oe24.at/video/corona/corona-proteste-krawalle-in-den-niederlanden/462525732

    Demnach wurde sogar ein Krankenhaus mit Steinen beworfen, es gab Plünderungen und Brandlegungen.



    • Jenny

      Erinnert sehr an die BLM Demos die friedlichen...

    • machmuss verschiebnix

      @SL ,

      jedenfalls sind da Links-Radikale G'fraster am Werk (bei uns Antifas genannt).
      Vielleicht sogar ein altes Video, das "beweisen" soll, wie "radikal" die Covidioten sind. ?

  24. socrates

    Im Physikunterricht zeigte man bis 1975 „Die ersten 3 Minuten“. Die Folgen einer H-Bombe auf Londonwurden gezeigt und die nicht funktionierenden Schutzmaßnahmen der Regierung. Der Film war von Disney und verschwand. Jetzt bekommen wir ein Remake serviert. Warum?



    • machmuss verschiebnix

      Das soll uns vielleicht ein Fingerzeig dafür sein, was passieren könnte, wenn die Ösis ungehorsam bleiben.

    • CIA

      Die Eliten führen Krieg. Zuerst die Migration, dann die Corona/Seuche und dann ...
      Es läuft immer nach dem gleichen Schema ab. Ein Krieg füllt die leeren Kassen!

    • Undine

      @CIA

      Nicht zu vergessen---der Kampf gegen die Erd-ERHITZUNG! Für manche Leute sehr, sehr lukrativ!
      Auf jeden Fall haben sich GRETAS Eltern g'sund g'stessen!

  25. machmuss verschiebnix

    OT:

    Sachen gibt's, die gibt's gar nicht - Arminius Lupus stellt sich gegen die Legionen des Varus - äh, nein - Soros heißt er in der modernen Auflage. :))

    https://www.wochenblick.at/wacht-mainstream-auf-wolf-wundert-sich-ueber-niedrige-infiziertenzahlen/



  26. Franz77

    Welche Garde bei der Inauguration des Kinderfreundes Biden ist das denn? Strammstehen ist wohl ein Muss bei einer Vereidigung und dass ausgerechnet die Weltmacht, die am meisten für Rüstung ausgibt, läßt da einen Haufen seltsamer Knechte ohne Waffen rumstehen? Keine Ahnung was diese Gauklertruppe darstellen soll. Militär ist das nicht!

    https://de.share-your-photo.com/img/55e01a7f4a.png

    https://de.share-your-photo.com/img/d2a34d19ae.png



    • Franz77

      PS: Der Bajonett-Schrott fällt nicht unter Waffen.

    • Ingrid Bittner

      Das Knopferl im Ohr hätt's ihm eh gesagt, was er tun muss, aber er hat's nicht getan, sondern nur nachgeplappert, was aus dem Knopferl kam - kann man auch in div. Videos nachschauen.

  27. Franz77
  28. Pyrrhon von Elis

    Während wir uns wegen der lächerlichen Atomgefahr beinah in die Hosen sch... allenbergern, übersehen wir die eigentliche Gefahr:

    https://snanews.de/20210124/godzilla-wien-parodie-video-647034.html



  29. pressburger

    Garde ? Welche Garde ?
    Die Piefkes lassen zu ihren Stammesfeierlichkeiten. die Prinzen-Garde, aufmarschieren. Angekündigt mit grossem Trara, wird salutiert, auf der Stelle marschiert, diverse Reize, hinten und vorne zu Schau gestellt. Am Ende bleibt der Kater, der Brummschädel, übrig.
    Die Piefkes haben in ihrem Merkelistan, nichts mehr zu feiern. Um so mehr, feiern die Ostmärker die Garde des Reichsverwesers.
    Man kriegt sich, vor lauter Freude über die immer neue Verbote, Übergriffe, Angriffe, des Gardehauptmanns nicht ein.
    Die EU ist eine Atommacht. Auch ohne Grossbritannien. Die EU sammelt den Sprengstoff in unterirdischen Lagern, fein säuberlich nach Provenienz, getrennt.
    Die Migration, das giftige CO2, das Corona Virus, das Blackout, die Energiewende, das Gendern, Medien.
    Die EU wird irgendwann den Big Resset Knopf drücken. Das war es dann. Oder die einzelnen Lagerstätten, gehen getrennt hoch. Der Reihe nach, wird es als erstes, das Black Out sein, dass die Bevölkerung der EU, nicht die Eliten in Brüssel zuerst treffen wird.
    Corona, ist austauschbar. Das aktuelle Virus, wird dem Erfindergeist der Obrigkeit, sei dank, durch andere Panik Verursacher, turnusmässig abgelöst.
    In der Langzeitwirkung, wird sich der Sprengstoff Migration, gefolgt von der Islamisierung, als das tödlichste Agens herausstellen.
    Unterstützung bekommen die Sprengstoff Szenarien, von der anderen Seite des Grossen Teiches. Harris wird mit dem Flammenwerfer in der Hand, schon die Lunte finden, um der EU, den gar aus zu bescheren.
    Was könnte helfen ? Man muss der Obrigkeit bedingungslos vertrauen. Der Vorsehung danken, dass in Zeiten wie diesen, ein grosser Wagenlenker, die Zügel fest in der Hand hält.
    Folgen, nicht protestieren, akzeptieren, nicht kritisieren, ist das Gebot der Stunde.



  30. HDW

    ... lustig wenn man bedenkt, dass unweit von Ludwigs Verwaltungszentrum Town Town, ein Atomreaktor der TU fröhlich vor sich hin strahlt. Mitten in Wien!



  31. Almut

    OT
    Unpackbar! So belasten Impfskeptiker unser Gesundheitssystem
    https://www.youtube.com/watch?v=LPOcYDw_khw&feature=youtu.be



    • pressburger

      Herrlich ! Empfehlenswert.
      Sollten sich alle anschauen die sich unbedingt impfen lassen wollen. Vielleicht würden wir uns hier im Blog einige Leerlauf Diskussionen ersparen.
      Die Propagandisten der Impfung im ORF, werden das Gespräch nicht verstehen.
      Die Propagandisten im ORF, haben in ihre Sendung einen von der Regierung gekauften Propagandisten, eingeladen, der sagte er sei Arzt, um gemeinsam Propaganda zu machen.

    • Franz77
  32. Ingrid Bittner

    Zur peinlichen Garde gehören natürlich auch Kurz, Nehammer und Anschober.
    Sie nehmen nicht zur Kenntnis, welche Erkenntnisse zu Covid es gibt und bauen ihre Angststrategie auf irgendwelchen dubiosen Vermutungen auf.

    Sie sollten sich das einmal zu Gemüte führen:

    Schweden ????????
    Kommune Halmstad

    ????"Wir erlauben keine Gesichtsmasken. Dies betrifft sowohl Primär- als auch Sekundarschulen. Wir glauben nicht, dass man einen Mundschutz benutzen sollte, und basierend auf der schwedischen Gesundheitsbehörde gibt es keine wissenschaftlichen Beweise, dass wir in unserem Betrieb durch den Mundschutz etwas gewinnen könnten."

    ???? "Woher wissen wir denn, wer ihn richtige anwendet? Wie können wir die Verantwortung übernehmen?"

    hier (https://de.rt.com/europa/112213-schwedische-kommune-erteilt-maskenverbot-in/ ) ????

    bleibt zu hoffen das viele diesem Beispiel folgen werden ????

    ???? @Gefiltert Freies Denken



    • Meinungsfreiheit

      Wenn ich schon daüber diskutiere ob ich zu bestimmten Gelegenheiten ein Fetzerl vorm Gesicht trage oder nicht wirds lächerlich.

    • pressburger

      @Mei
      Umschulung auf Bankräuber empfehlenswert

    • Meinungsfreiheit

      wozu, wenn man genug Geld hat?

    • Ingrid Bittner

      @Meinungsfreiheit: Na bumm, das ist aber schön, dass man mit einem Spatzenhirn zu viel Geld kommt. Kann man Lehrlinge zu ihnen schicken? Die meisten geben viel Hirnschmalz, um erfolgreich zu sein, aber wenn's anders auch geht - geben sie ihr Wissen auch weiter?

    • Charlesmagne

      Meinungsfreiheit muß einer unserer Spitzenpolitiker sein, da er ja sagt, dass er genug Geld hat. Und wie die zu viel Geld kommen, darüber hat Ingrid Bittner interessante Vermutungen aufgestellt.

    • Meinungsfreiheit

      Bittner - Schalkek des 21. Jahrhunderts

      Eine Ehre wenn dieser Kommentar von einem der ärgsten Pandemiegräuel, die der Menschenwürde in dieser Pandemie angetan wurde“ kommt

    • Meinungsfreiheit

      Die soll ihre FPÖ fragen, denn die verkaufen Putin (indirekt über einen angeblichen ukrainischen Oligarchen) die Nationalratssesseln im Parlament.
      Die eine Sporttasche der Partei (Übernahme Fichtenbauer) , die andere dem HAAZEE.
      Darum gibts da ja auch so viele Putinverteidiger!!

      Die Pfosten verkaufen den Nationalrat an die Russen - das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen.

    • ludus

      @Meinungsfreiheit

      Gestatten Sie die Frage: Was sagen Sie als Aussenstehender zum Thema Intelligenz?

    • Almut

      @ ludus
      *******************************
      Herrlich, das muss ich mir merken!
      ;-)))

    • elfenzauberin

      @Meinungsfreiheit
      Wenn Sie eh genug Geld haben, warum schenken Sie dann Ihres nicht her?

      Sie wollen ja auch das Geld der Allgemeinheit verschenken. Warum fangen Sie nicht mit dem eigenen Geld an. Ist doch faschistisch und nationalistisch und kleinstaatlerisch, sich das eigene Geld behalten zu wollen, oder?

  33. Meinungsfreiheit

    Weil hier so undifferenziert gegen die Regierung gehetzt wird kann ich nur sagen - es ist eine absolute Minderheitenmeinung und es gibt derzeit keine Alternative.
    Es ist halt schade, dass die FPÖ zu einer kruden Sektierertruppe von Coronaverharmlosern und gegen Alles Stänkerern im einstelligen Wählerbereich vergammelt. Es ist niemand zu verdenken, wenn er diese Katastrophe derzeit nicht wählt, zumal auch das Potential an fähigen Leuten die den Karren aus dem Dreck ziehen könnten offensichtlich äußerst enden wollend ist.
    Aber so harte Schläge auf den Hinterkopf (und es sind mit St. Pölten nun doch schon einige) können auch das Denkvermögen etwas fördern. Man kann nur hoffen, dass sich Oberösterreich gegen die Dummheiten des Bundes wehrt. Den Abgang von der Regierung halte ich auf Grund des insgesamt inakzeptablen Auftritts im Bund aber schon für ausgemacht.

    Zum Atomwaffenthema wäre noch zu sagen, dass ich es sehr gut, finde, wenn Atomwaffen auf möglichst wenige Staaten begrenzt bleiben, denn da ist es diplomatisch doch noch wesentlich einfacher.



    • Jenny

      Selbst gar keine wäre besser und vor allem billiger...

    • CIA

      Warum überhaupt Atomwaffen?
      Wir sind doch alle so gebildet und "lieb"!

    • Neppomuck

      "Kritik ist die akademische Form der Nächstenliebe, kein "Hetze".

      Es ist aber immer wieder eine "Hetz", strunzdumme Beiträge zu lesen.
      Daher nur weiter so.

    • Charlesmagne

      Wenn die Atomraketen fliegen, dann zeign‘s ihnen halt schnell noch die von hochbezahlten Diplomaten ausgehandelten Verträge. Dann kehren sie sicher um.

    • Meinungsfreiheit

      Neppomuk - strotzdumm ist maximal Ihr faktenloser Rülpser

    • Meinungsfreiheit

      Charlesmagne - Ihre Logik sollten Sie überdenken - denn nichts zu tun ist besser?

    • Lebensgefährder (kein Partner)

      Ein grösseres Armutszeugnis für die Regierungstätigkeit, als bei der Suche nach Zustimmung auf Wahlergebnisse einer Gemeinderatswahl zurückgreifen zu müssen, gibt es wirklich nimmer. Dieser inkompetente Türkis Grüne Ministerausschuss, das Ergebnis von Jahren der Negativauslese, sollte endlich die Reissleine ziehen und zurücktreten, bevor wirklich nur mehr die gewaltsame Entfernung + Arrestierung bleibt.

  34. Undine

    Ich vermisse in A.Us Aufzählung der Peinlichkeiten der Regierung die jüngste Peinlichkeit, die sich ausgerechnet der Regierungschef (!) KURZ geleistet hatte:

    Für diejenigen, die das Video noch nicht kennen:

    "Beschämend: Kanzler KURZ BELÜGT die Österreicher!"

    Schämt sich dieser Kanzler eigentlich nicht für sein Verhalten? Wie kann man nur so abgebrüht sein? Wie kann man den Österreichern nur so ins Gesicht lügen?

    https://www.youtube.com/watch?v=MdObCsqwrZg&ab_channel=FP%C3%96TV



  35. Josef Maierhofer

    Das macht die Politik aus den Personen, die einst Menschen waren.

    Ja, wir könnten tatsächlich und wirklich unseren Sozialstaat erhalten, hätten wir eine kleine, sparsame 'Verwaltungsblase', eine kleine, sparsame und verantwortungsbewusste 'Regierungstruppe', normal denkende und richtig entscheidende Bürger, die demokratiefähig sind.

    Wir könnten tatsächlich in der Welt bestehen mit Wissen und Know How, würden wir unsere Schulen ernst und ehrlich zum 'Lernen fürs Leben' ausrichten, wir könnten tatsächlich ein angemessener und angesehener Faktor in der Weltgemeinschaft der Nationen sein, hätten wir ein entsprechendes Format in unserer 'frei gewählten' Regierung und hätten wir ein kritisches und entscheidungsfähiges Volk.

    In den frühen 1950-er Jahren, da gab es ihn noch, den Zusammenhalt, den Einsatz für Österreich, da gab es sie noch die richtigen Politiker und die richtigen Volksentscheide dazu.

    Heute ist das alles zerstört, es wird alles getan, aus dem Volk eine wohlstadsverwahrloste, willenlose Masse zu machen, die Gesetze außer Kraft zu setzen und sinnlose Gesetze zu machen, Ängst zu schüren und die noch Denkenden auszugrenzen.

    Die Mittel dazu: Medien, Justiz, Politik, Verwaltung.

    Verantwortung ist ein Fremdwort geworden.

    Eine Verwandte sagte in einem Telefongespräch, lange werden die Menschen sich das nicht mehr gefallen lassen.

    Ich meine auch, es ist tatsächlich Zeit diese Zecken abzuwerfen. Die klammern sich an ihre Posten:
    https://www.unzensuriert.at/content/121737-bhakdi-ruft-zu-grossdemo-am-31-jaenner-auf-nehammer-will-versammlungsfreiheit-einschraenken/?utm_source=marfeelpush

    Gegen die Österreicher wird er aufmarschieren, gegen die Türken und ihre brutalen Schlägertrupps und Sachbeschädiger, da wird nicht vorgegangen.

    Weiter so ! Es wird offenbar doch ein Bürgerkrieg werden, wenn diese unfähige und bösartige Regierungstruppe nicht geschlossen zurücktritt.



    • Jenny

      https://t.me/THE_FREEDOM_ISNT_FREE/5832

      Heute.at (https://www.heute.at/s/schulen-haben-zu-wenige-lehrer-fuer-betreuung-100124300 )
      Schulen haben zu wenige Lehrer für Betreuung - Wien | heute.at
      Schuldirektor Glattauer gibt Noten. Heute: Mischkulanz in Ferienschule. Schuljahr 20/21 noch einmal? Und: "1 Faßmann" statt "1 Babyelefant".

      Und mit wem wollens einen Regelunterricht machen wenn für die paar zu Betreuenden schon zu wenig haben? So wird unser Schul- & Boldungsystem ruiniert nur damit keiner merkt wie doof unsere Regierunsheinis sind

    • Almut

      ****************************************!
      Ich denke der Bürgerkrieg ist gewollt.

    • Postdirektor

      Ja, man sieht, die Mutationen schreiten fort.
      Bei den Regierenden, bei ihren Wähler*Innen...

    • pressburger

      Apropos Türken. Wir schreiben 2021, nicht 1683.
      Die Türken sind nicht vor Wien, sondern haben einige Vorstädte, vier Parteizentralen, das Magistrat der Stadt, die Rundfunkstation, die Redaktionen der Gazetten, bereits besetzt.

  36. Jenny

    Waürde dem Artiekl heute fast vollkommen zustimmen, wenn nicht immer das Russlandbashing dabei wäre und nicht immer auf Kurz so ganz vergesssen würde... wer hat denn all diese Nieten eingesetzt und wer betreibt denn hier realw Angstpolitik? Ja wer denn, wer macht seit einem Jahr nix anderes wie Angst und Schrecken zu verbreiten? Diese Atomfilmchen ist lächerlich und vermutlich auch die Kosten dafür besonders wenn man sie in Relation zu all der test- & Impfpropaganda setzt, denn da gehen Milliarden an Steuergeldern drauf. Da wird auf Teufel komm raus manipuliert, gespalten, Angst gemacht besonders bei dene, die in den letzten Jahren mit immer schlechterer Bildung in den Schulen "versorgt" wurden, sihe diese isiotischen Gretl und Klimahysterie.. ja werdenn ?
    Wie man es dreht und wendet, es kommt immer ein Name dabei raus und der hat nur 4 Buchstaben. Dieser mensch hat uns, unser Land unsere Kultur also alles was uns ausmacht an die DE unter Merkl und ihre unseelige EU verraten und verkauft..



  37. Cotopaxi

    Baron von Schallenberg - der Minister mit dem irren Blick?

    Mir graust immer mehr vor der Regierung der Grüntürken!



  38. Whippet

    „Wer mit Angst und. Schrecken spielt, beweist, dass er jegliches Gespür für die Menschen verloren hat.“ Das sagt der humaniistische Philosoph Ludwig. „Ja, eh!“ Welchen Kurs fährt unsere Pemperlregierung seit einem Jahr? Das Angstschüren, das Panikmachen, das Angstschüen, das Panikmachen, ........... ad infinitum. Als ich dieses Video sah, war ich aus drei Gründen verärgert: 1.was kostet dieser Gruselfilmschmarrn, 2. wen genau möchte man in Angst versetzen, 3.wen möchte man damit in ein besonderes Licht setzen? Nun, ins rechte Licht zu setzen, ist hiermit geklärt. Es ist der farblose Diplomat Schallenberg, der auch ein Eckerl zum großen Angstkuchen beitragen kann, er wäre bei der Coronaangsterzeugung sonst fast vergessen worden. Ja, die Atombombe würde jedes Leben auslöschen. Da ergibt so ein Video schon was her neben COVID-19. Die Erzählung: sie schützen uns, sie retten uns! Da fügt sich Brandstätter mit seinem Wunsch gut ins Puzzle.. Einstein hat recht mit seiner humorvollen Frage nach der Unendlichkeit der Dummheit. Der Humor ist mir bei den Lichtgestalten dieser Regierung, angeführt vom gut frisierten Säulenheiligen, schon lange vergangen und hat einer resignativen Reife Platz gemacht.



    • Almut

      Dazu passt:
      Franz Josef Strauß: "Wer die Menschen verwirrt, wer sie ohne Grund in Unsicherheit, Aufregung und Furcht versetzt betreibt das Werk des Teufels!"
      Das gilt für diese "Teufels-Plandemie" fast weltweit.

    • pressburger

      Einstein, als zivilisierter Mensch, hat sich Gedanken über die Unendlichkeit und der Ausdehnung, der Dummheit gemacht. Das gleiche gilt auch für das Böse in der Welt. Das Böse dehnt sich in Zeit und Raum, ungebremst, mit Lichtgeschwindigkeit aus.
      Das Böse bildet Schwarze Löcher, die jede Wahrheit, jede Freiheit, jeden Anstand, verschlingen.

  39. Templer

    Wer die Gewinner der Plandemie sind?

    https://www.rubikon.news/artikel/klassenkampf-von-oben-2

    In einem Zeitraum von März bis Dezember 2020 wuchs das Vermögen der Nummer 1 der Reichenliste, Jeff Bezos, von 113 auf 187 Milliarden US-Dollar. Elon Musk steigerte seinen Reichtum gar von 25 auf 154 Milliarden und tat somit den größten Sprung vorwärts, eine Vermögenssteigerung um 524 Prozent.
    Nun wird es interessant, weil wir zu zwei „Internet-Giganten“ kommen: Bill Gates, Impfpapst unserer Epoche: von 98 auf 120 Milliarden. Marc Zuckerberg, der Verramscher der menschlichen Kontakt- und Selbstdarstellungsbedürfnisse, von 55 rauf auf 102 Milliarden. 



    • Freisinn

      Das ist schon richtig: nur wer bringt den immerwährenden Lockdown, der den Mittelstand ruiniert auf Schiene? Blackrock (7.9 Bio Dollar) reibt sich schon die Hände ob der Möglichkeit eines billigen Aufkaufs unserer Wirtschaft. Interessantes Detail am Rande: der IWF wollte Lukaschenko nötigen, sein Land ebenfalls einem Lockdown zu unterwerfen - dieser weigerte sich aber. Da sieht man schon, wohin die Reise geht. Jene Politiker, die einen Lockdown nach dem anderen inszenieren, meinen es nicht gut mit uns!!! Soviel ist sicher.

    • pressburger

      Eine Allianz, die man noch vor einem Jahr für nicht möglich gehalten hätte. Der Verdacht weicht der Überzeugung, das Kurz, nicht nur Kurz, sondern viele in den Regierungsämtern, Krümel vom Tisch der Reichen abbekommen.
      Man nehme nur den direkten Milliarden Gewinn an Masken, den Tests, vom Impfstoff.
      Wer sind die Zutreiber der Massen, die Big Tech braucht um die Gewinne zu lukrieren. Das sind die regierenden Politiker. Ein Bonus im Promille Bereich, der Gewinne der Impfstoff Industrie, wäre für einen durchschnittlichen Politiker bereits ein Vermögen.

    • Ingrid Bittner

      @Freisinn: zum immerwährenden Lockdown:

      Hauptsache Tierschutzvolksbegehren unterschrieben, ist das auch beinhaltet:

      ???????? 6200 Tonnen zusätzlicher Plastikmüll in den Ozeanen!

      https://www.n-tv.de/panorama/1-5-Milliarden-Einwegmasken-landen-in-Meeren-article22311285.html

      #Maulkorb #Umweltverschmutzung #Pandemie

      @BITTELTV - EINFACH ANDERS

      n-tv (https://www.n-tv.de/panorama/1-5-Milliarden-Einwegmasken-landen-in-Meeren-article22311285.html )

      1,5 Milliarden Einwegmasken landen in Meeren
      Einwegmasken sorgen für tonnenweise mehr Müll - das wird zum Problem für wilde Tiere. Umweltschützer finden weltweit Beispiele, wie Pinguine oder Möwen deswegen sterben.

  40. Templer

    Fakt ist, dass die kriegstreibende USA seit dem Ende des 2 die Imperatoren von heute sind.
    Fakt ist, dass die kriegstreibende USA alle Versprechungen gegenüber der ehemaligen UDSSR mit der NATO nicht weiter vor die Tür des heutigen Russland's zu rücken, gebrochen haben.
    Fakt ist, dass kriegstreibende USA nach dem Sieg über D militärisch niemals mehr abgerückt ist und D noch heute besetzt hält.
    Fakt ist, dass kriegstreibende USA sämtliche Intitutionen wie die EU, UNO, IWF, WHO, UNESCO, u.v.m. errichtet und mit ihren Leuten besetzt haben, um ihren Plan eine NWO umzusetzen.
    Auch die Angsttreiber von Atomkriegen, Klimakatastrophe, Viruspanik, Umvolkung u.v.m. nehmen in den USA ihren Anfang.
    Putin blieb nichts anderes übrig, als sich die Krim zu sichern nach dem die USA auch in der Ukraine geputscht haben.



    • Charlesmagne

      Ich möchte hier Einspruch erheben. Es müsste heißen: Die immer gleichen Kriegstreiber, die in den USA ansässig sind und die Politik bestimmen.
      Deshalb ist jetzt auch Biden Präsident.
      Der einfache US Bürger ist ein Mensch wie Du und ich.

    • Freisinn

      ****************************

    • Liberio

      Wenn ich das richtig einschätze, wollte gerade Trump diesen unsäglichen Kreislauf beenden.
      Das Denken der Nachkriegszeit bis in die 80-er Jahre war auch anders: da durften wir doch dankbar sein dafür, dass wir unter dem Schutz des Pax Americana standen - oder? Damals ohne Genderwahn, Klimawahn, Viruswahn und was alles sonst uns die Wahn-Sinnigen noch alles liefern werden.
      Biden wir die internationalistische Sozialisten-Politik an die Spitze treiben.
      Warum nur sind mir heute - entgegen der Vergangenheit - die osteuropäischen Länder doch viel lieber in ihrem Denken und Handeln?

    • Templer

      Danke für den Hinweis.
      Natürlich sind unter

      ,,,,die kriegstreibende USA.....

      nicht die Amerikaner, also das gemeine Amerikanische Volk gemeint, sondern deren Deep State, die sogenannte Finanzelite, die auch von der Plandemie profitiert.

    • pressburger

      Gegen Putin wird gehetzt. Die Tatsache ist dass Putin versuchte sich aus der Umklammerung der USA, von Obama eingefädelt, zu lösen. Die USA, die NATO, die EU wollten die Ukraine zum Bollwerk gegen Russland aufrüsten.
      Redundant zu wiederholen. Seit dem Sieg über die Tataren ist die Krim russisch.
      Ein Ukrainer, hat die Krim an die Ukrainer, verschenkt. Was macht der Ukrainer als Präsident der USA. Wird er versuchen, die Krim der Ukraine zurückzugeben. Zutrauen ist es Biden.

    • Kritischer Geist (kein Partner)

      Es ist völlig egal, ob sich die USA aus Konflikten anderer Länder heraushält oder einmischt - man wirft ihnen beides gleichermaßen vor. Als sich die USA anfangs aus den internen Konflikten ind Libyen oder Syrien heraushalt, lautete der Vorwurf, die USA würden ihre Verantwortung in der Regien nicht wahrnehmen. Sobald die USA dann interveniert haben, lautete der Vorwurf, die USA würden sich in fremde Anlegenheiten mischen. Es ist einfach, wenn man einen Sündenbock für so ziemlich jedes Problem in der Welt hat. Dass die linkslastige Presse im deutschsprachigen Raum die USA nach wie vor als den kapitalistischen Klassefeind sieht ist klar. Weiterblickende Menschen sollten differenzierter urteilen

    • ungläubiger Thomas (kein Partner)

      ... Fakt ist, dass nicht "die USA" die kriegstreibende Kraft ist sondern jene, welche das Sagen dort haben, und das sind nicht die "Amerikaner" sondern .... naja, Nethanjahu wird es Euch erklären oder vielleicht Epstein, der ja noch am Leben sein soll!

  41. oberösi

    Na, schön langsam könnt´s was werden mit dem Blog: Immerhin hat AU jetzt schon einmal festgestellt, daß die geschilderten Atomaktivitäten der internationalen Diplomatie im Prinzip nichts als Beschäftigungstherapie wären, Spiegelfechterei, um dem Blödvolk ihre Bedeutung und Notwendigkeit vorzugaukeln.

    Wenn er nun noch den Sprung zur Realpolitik in Österreich und anderswo schafft, zu unserem „demokratischen“ Parteiensystem, dem Staat, seiner Bürokratie, Exekutive und Legislative, die seit den 1980ern exponentiell gewachsen sind und stets Neues erfindet, um diesem Blödvolk ihre Notwendigkeit zu demonstrieren, wie das metastierende Ausbreiten von Projekten, Arbeitskreisen, ausgelagerten „Forschungs“- und „ExpertInnen“-Gremien und ähnlichem in der Gender-, Gleichstellungs-, Klima-, Gesundheits-, Sozial-, Bildungs-, Kunst- und Kulturpolitik beweist – dann könnts ja noch was werden mit dem Blog über Beschäftigungstherapie für ein paar wenige kritische Geister und der Möglichkeit zur täglichen sozial verträglichen rituellen Steinigung hinaus!

    Ein Blog, der nicht wie in den letzten 10 Monaten beinahe ausschließlich damit beschäftigt ist, sich den Gefahren der „Pandemie“ zu widmen und möglichen Strategien, wie Basti der Große und seine Entourage Corona besser, weiser und nachhaltiger in den Griff kriegen könnten. Sondern eine Plattform, die immer wieder darauf hinweist, daß die einzige Gefahr die sogenannte Politik ist, gleichgültig ob demokratisch gut (USA, transatlantische Achse, Basti) oder diktatorisch böse (Putin, Erdogan, Iran, Anschober, Neos), die mit dem Schüren von Angst wie die um Corona ihren Einfluß und Kontrolle über das Leben des Bürgers geradezu exponentiell erweitert.

    Nicht etwa, um ihn zu erretten aus herbeigeredeter Gefahr, sondern um ihn endgültig zu verhausschweinen zum politisch ignoranten, grenzdebilen, glücklichen Konsumidioten.

    Der jede Woche ein Kerzlein auf den TV-Apparat stellt, um den neuesten Auslassungen von Basti hinter Plexiglas auf der unvermeidlichen Pressekonferenz dankbar und ergriffen zu lauschen. Und natürlich (die perfideste Einrichtung des Establishments zur Aufrechterhaltung ihrer Macht neben "Sozialstaat", Zwangsgebührenrundfunk und Presseförderung) zu jeder Wahl pilgert, um seine Stimme im Hochamt der Demokratie zu Markte zu tragen.

    Es wird höchste Zeit, die ideellen Mistgabeln und Dreschflegel hervorzukramen, die richtig zu gebrauchen unsere Altvorderen noch den Schneid hatten - damals, vor der Großen Verhausschweinung namens Wohlfahrtsstaat, um gegen die Paläste zu ziehen und diese Brut auszuräuchern!

    Nur, dafür dürfte es allerdings zu spät sein. Der Zug in Richtung Konsumparadies bar jeder individuellen Verantwortung mit vielfältigen Möglichkeiten zur achtsamen, antiheteronormativen und CO2-sensiblen Teilhabe an einer glücklichen, immer gerechteren Gesellschaft ist längst abgefahren.

    Aber nicht einmal das ist wirklich neu:

    "Seht! Ich zeige euch den letzten Menschen.
    „Was ist Liebe? Was ist Schöpfung? Was ist
    Sehnsucht? Was ist Stern?“ — so fragt der letzte
    Mensch und blinzelt.

    Die Erde ist dann klein geworden, und auf ihr
    hüpft der letzte Mensch, der Alles klein macht. Sein
    Geschlecht ist unaustilgbar, wie der Erdfloh; der letzte
    Mensch lebt am längsten.
    „Wir haben das Glück erfunden“ — sagen die
    letzten Menschen und blinzeln.

    Sie haben die Gegenden verlassen, wo es hart
    war zu leben: denn man braucht Wärme. Man liebt
    noch den Nachbar und reibt sich an ihm: denn man
    braucht Wärme.

    Krankwerden und Misstrauen-haben gilt ihnen
    sündhaft: man geht achtsam einher. Ein Thor, der
    noch über Steine oder Menschen stolpert!

    Ein wenig Gift ab und zu: das macht angenehme
    Träume. Und viel Gift zuletzt, zu einem angenehmen
    Sterben.

    Man arbeitet noch, denn Arbeit ist eine Unter-
    haltung. Aber man sorgt, dass die Unterhaltung
    nicht angreife.

    Man wird nicht mehr arm und reich: Beides ist
    zu beschwerlich. Wer will noch regieren? Wer noch
    gehorchen? Beides ist zu beschwerlich.

    Kein Hirt und Eine Heerde! Jeder will das Gleiche,
    Jeder ist gleich: wer anders fühlt, geht freiwillig in's
    Irrenhaus.

    „Ehemals war alle Welt irre“ — sagen die Feinsten
    und blinzeln.

    Man ist klug und weiss Alles, was geschehn ist:
    so hat man kein Ende zu spotten. Man zankt sich
    noch, aber man versöhnt sich bald — sonst verdirbt
    es den Magen."

    F. Nietzsche, Also sprach Zarathustra.



    • Jenny

      **************************************************************Milchstrasse

    • Charlesmagne

      Milchstraße! **********************

    • Almut

      *******************************!!!
      Auch Milchstraße.

    • Don Pedro

      Ganz besonderen Dank an Oberösi für diesen Beitrag!

      Auch dafür:
      "schön langsam könnt´s was werden mit dem Blog"

    • pressburger

      Volle Zustimmung. Die Hoffnung nicht aufgeben.
      Der Blog könnte zu der einstigen Grösse zurückfinden.
      Aber was kommt morgen auf uns zu ?

    • Meinungsfreiheit

      Der saudumme Beitrag kommt sicher auch in meine Werk vom Ende des gesunden Menschenverstandes.

    • Jenny

      Tja Nietsche ist für linke Trolle einfach zu schwer... wie man sieht sind es alles geistige Armutschkerln

    • ludus

      @Meinungsfreiheit

      Mich würde interessieren: Was sagen Sie als Aussenstehender zum Thema Intelligenz?

  42. Franz77

    Peinliche Garde- das greift viel zu Kurz (;-)) geschätzter AU. Das sind hochgrädige Schwerbrecher. Sie opfern unser geliebtes Österreich - aufgebaut aus unendlichem Elend mit Blut und Schweiß. Und das wird derzeit aut dem Altar der satanischen Internationalsozialistendrecksbut geopfert. Die Schweinepriester, die Satanisten = Luciferaner (putzig nennen sie ihren Gott Lichtbringer (=666)) haben sich schon viel gekrallt. Tut nicht mit!!!!
    PS: Liebe Mitleser, bewaffnet euch!!! Legal natürlich. Sucht unter "Outdoor Chiemgau". Noch ist Selbstschutz nicht verboten. PS: Selsbstschutz ist Plicht. Ich will keine Angst machen, aber bereitet Euch vor!



    • Wyatt

      ....ein "kleines Hund`erl", wie ein Rottweiler z.B. - sorgt sowohl für Abstand wie auch eine gewisse Sicherheit.

    • Jenny

      Schon lange geschehen^^

    • Franz77

      @Wyatt - das ist natürlich der beste Schutz den es gibt. :-)

    • gebirgler

      Das habe ich schon vor einem halben Jahr gemacht als mir klar wurde wohin der Weg geht.

    • Meinungsfreiheit

      Franz - Sie haben schon bewiesen das Sie wirtschaftlich offensichtlich nicht lebensfähig sind. Nach dem Kommentar wundert mich das kein Bisschen

    • antony (kein Partner)

      @ Franz 77

      Genau so ist es-völlig d'accord mit ihnen !!!

      Aber zum PS: Ich und damit bei weitem nicht alleine, bin gerade dabei, das alles zu machen...!
      Schrottflinte-Gas-Spiritus-Kocher-Dosen-Wasservorrat etc.
      "Es ist alles" nur mehr eine Frage der Zeit und ich schätze es passiert demnächst; denn diese... wollen-("müssen jetzt den Sack zumachen"...)

      Ist so-LEIDER!

  43. Neppomuck

    Und da strengt sich die halbe Welt wie verrückt an, ein profundes Mittel gegen eine herbeigeredete Virusinfektion auf die Beine zu stellen.
    Wo ist endlich der Impfstoff gegen das "Plem-Plem-Virus"?
    Das wäre erst ein Markt, da würde sogar Billy Gates noch feuchte Augen kriegen.



    • Franz77

      Die kriegen ja nicht einmal - totz alle Lügenpyramiden - zusammen, das AIDSvirus nachzuweisen. Den gibt es nämlich genau so wie Corona.

    • pressburger

      Könnte bedeuten, dass die Allgemeinheit besser dran wäre, würden die Träger der Ga-Ga-Gene, sie nicht ständig drangsalieren ?

  44. elfenzauberin

    Der Hr. Schallenberg hat schon einige intellektuelle Bruchlandungen hingelegt, die ihresgleichen suchen. So war Schallenberg derjenige, der Covid19-Patienten aus dem Westbalkan nach Österreich holte, um ihnen Intensivbetten zur Verfügung stellen. Es ist schon mehr als pikant, wenn unsere Bundesregierung ständig von einer Überlastung der Intensivstationen schwafelt, um dann im selben Atemzug aktiv zur Verknappung der Intensivbetten beizutragen. Wenn man schon so was macht, ist es meistens günstig, darüber den Mantel des Schweigens zu hüllen. Schallenberg hat es aber vorgezogen, das noch auf der Homepage des Ministeriums kundzutun. Das ist nicht mehr patschert, sondern schlicht und einfach dämlich.

    Und vergessen wir nicht, dass all das mit Zustimmung von Sebastianus Brevis erfolgt. Auch das lächerliche Atomwaffengesetz wurde nämlich nicht nur von Schallenberg, sondern auch von Kurz als "unmißverständliches Zeichen" gesehen, dass "Abrüstungszusagen keine leeren Worte seien".

    Im Servieren von Luftgolatschen ist unsere Regierung wirklich Weltklasse, das muss man ehrlich zugestehen.



    • Neppomuck

      Da fällt mir doch gleich eine Strophe aus dem "Gaudeamus" ein:

      "Vita nostra brevis est, brevi finietur."

      O jerum, jerum, jerum.

    • Templer

      Von AU wird kein böses Wort über den Lieblingsschwiegersohn kommen, zumindest nicht, solange dieser an der Macht sitzt und Fiatgelder verteilt.

    • elokrat

      Die Regierung und (fast) alle einzelnen davon bewegen sich auf Kleinkind Niveau. Babyelefant, das Virus fühlt sich bei Wärme nicht wohl, die Kälte mag es aber, der Babyelefant ist erwachsen geworden, das Verhalten von Fr. Tanner bezüglich Bundesheer und der Eurofighter, BK Kurz rechtfertigt den fortgesetzten Lockdown mit dem (unrichtigen) Beispiel Südtirol, jetzt die Atombombe in Wien, usw......

    • Chatbot

      Warum so giftig?
      Das ist doch die "gelebte Loyalität der EU"! Hoffentlich haben sie auch die Beweise dafür, dass die Intensiv-Stationen mit Patienten aus dem Balkan belegt waren? Ein Faktencheck ist angesagt!

    • Ingrid Bittner

      @Chatbot: Schallenberg persönlich hat sich bemüht......

      Im Zweifel: nachschauen

      Militärhelikopter flog Corona-Patienten aus Frankreich nach Salzburg ein | SN.at

      Schallenberg: „Österreich unterstützt Montenegro erneut durch Übernahme von COVID-19-Intensivpatient“ – BMEIA, Außenministerium O?sterreich

    • Jenny

      @ elokrat richtig die bewegen sich auf Kleinkindniveau, besonders lieb der grüne anschober, das Virus was ja soo bekämpft werden muss, mag Wärme nicht und deshalb bekämpfen wir die Erderwärmung das ist der Gipfel an Blödheit.. denn wenn dieser grüne CO2 Erderwärmungsschwachsinn stimmen würde, dann müssten wir ja zur Virusbekämpfung beten, daß sie sehr schnelll kommt...

    • Meinungsfreiheit

      Bittner - Sie sind wirklich die Schalek des 21. Jahrhunderts. Sie haben etwas gegen Menschlichkeit!
      Was kann dagegen sprechen das man hilft, wenn die Leute nicht im Lande bleiben?

    • Josef Maierhofer

      @ Meinungsfreiheit

      ... wenn man helfen kann. Ist doch angeblich alles überfüllt bei uns, darum müssen wir ja 'Lockdowns' verlängern ....

    • elfenzauberin

      @Meinungsfreiheit
      Vielleicht verstehen Sie, dass wir hier in Österreich nicht das Gesundheitsamt für die ganze Welt sein können. Das Gesundheitswesen ist teuer und wird von den Versicherten finanziert. Setzt man das Geld für alle Andere ein, so erfüllt das genau genommen den Tatbestand der Veruntreuung.

    • Almut

      @ elfenzauberin
      Danke für Ihre fundierten Beiträge!
      Ich bewundere Ihre Geduld mit Leuten, die nicht verstehen wollen oder möglicherweise auch nicht können.

    • Meinungsfreiheit

      Elfenzauberin - Menschlichkeit sollte man in einem gemeinsamen Europa schon praktizieren und so lange mehr ala genügend Kapazitäten im Frühherbst frei waren kann das wirklich kein Problem sein.
      Wir sind hier nicht beim Nazisud!

    • Engelbert Dechant

      Es muss wieder einmal deutlich gesagt werden:

      Ein Nazi ist einer, der
      1. damals Mitglied der NSDAP war und/oder an den wiklichen Verbrechen migewirkt hat, oder
      2. nach dem äußerst strengen Widerbetätigungsgesetz verurteilt ist.

      Alles Andere ist im weiteren juristischen Sinn üble und widerwärtige Hetze, Verleumdung oder üble Nachrede gegen anständige Bürger.

    • Meinungsfreiheit

      Endlich etwas richtig erkannt Herr Dechant: Nazis waren ein schreckliche, unmenschliche dem Sozialdarwinismus nachhängende dumme Bande Halbgebildeter mit einem Obertrottel als führende meschlich errbärmliche, dafür umso dreistere Figur.
      Und da wir noch lange nicht dort sind, sind auch derart unmenschliche Messlatten wie anderen nicht helfen zu wollen dorthin zu schmeißen wo sie hingehören: auf den Misthaufen!

    • Ingrid Bittner

      @Meinungsfreiheit: ich habe mich zu nichts und niemanden geäussert, ich habe lediglich einem Mitposter geholfen, den Text zu lesen, der zu den ausländischen Patienten in Österreich vorhanden ist.
      Wenn sie nicht sinnerfassend lesen können, sind sie hier total am falschen Platz.

    • Chatbot

      Fr. Bittner
      Ja, es stimmt, im ersten Lockdown versorgte Salzburg Patienten aus Frankreich. Tirol übernahm Patienten aus Italien/Südtirol. Patienten vom Balkan? Vielleicht bei der Elfenzauberin oder sind das skurrilen "Luftgolatschen"?

    • Ingrid Bittner

      @Chatbot: eigentlich können sie ja auch selbst nachschauen, daher gebe ich ihnen nur aus meiner Erinnerung bekannt: ziemlich genau zu Weihnachten wurde in Klagenfurt zumindest 1 Patient (wieviel genau weiss ich nicht mehr) aus Montenegro aufgenommen.
      Ich weiss jetzt auch nicht, wohin sie Montenegro verorten.

    • Austria must not die

      Also was jetzt: Misthaufen oder doch Nazisud?

    • Was wir abschaffen sollten

      Der MF schwuberlt wieder nur herum. Füt ihn ist das und Beleidigen Standard. Don't feed.

    • elfenzauberin

      @Meinungsfreiheit
      Die sicherste Art und Weise unser Gesundheitssystem zu Grabe zu tragen, besteht darin, es für alle Menschen auf der Welt zu öffnen. Diese simple Einsicht, die sogar einem intellektuell Benachteiligten mit gravierender Lernbehinderung unmittelbar einleuchtet, scheint für Sie eine unüberwindliche Hürde darzustellen.

    • Meinungsfreiheit

      Elfenzsauberin - Sie erinnern mich an einen schrecklichen Nachbarrn der nicht hilft, weil ihm sein Gewand zu schade ist.
      Ich halte das für ein höchst kleinstaatlerisches Gartenzwergdenken wegen einiger Fälle.
      In Frankreich Tschechien und Oberitalien, wo halt schwere Fehler in der Pandemiebekämpfung gemacht wurde, hat man kurzfristig ausgeholfen.
      Diesen Nationallismus, der gerade einmal zweihundert Jahre alt ist und uns so viel Leid und Elend in beschert hat, sollte man als Europäer wirklich sein lassen. Wie oft hat uns Deutschland gegen die Währungspekulanten beim Schilling schon ausgeholfen - mit Milliardenbeträgen

    • Austria must not die

      Noch unverstellbares Leid, hat uns der Internationalismus gebracht und wird uns noch bringen. Die Völker und Kultur zerstörenden Wanderbewegungen haben in Östereich dazu geführt, dass wir es bereits mit 3 Millionen unintegrierbaren Illegalen tun tun haben. Und so ganz nebenbei: dieses Virus - wobei ich mich ausdrücklich auf dieses beschränke - hätte sich ohne diesen Internationalismus nicht so schnell verbreitet. Von der Umweltbelatung durch den weltweiten Schiffs- und Flugverkehr, will ich gar nicht reden. Vielleicht werden in 50 Jahren diese Internazi als die Sündenböcke erkannt. Wer weiß es?

    • Neppomuck

      Dieser "Obertrottel" war immerhin gleich lange an der Macht wie ein gewisser Napoleon Bonaparte, nach dem sogar ein Cognac benannt wurde, der heute noch weltweit große Anerkennung genießt.
      Von einer "Schickelgruber Spätlese" hab ich hingegen nie was gehört.

    • Chatbot

      In Wahrheit haben weder Fr.Bittner noch die Elfenzauberin verwertbare Fakten punkto der Balkan-Patienten. In Kärnten wurden vor allem Italiener aufgenommen. Zwei Leuchten mit dreisten Behauptungen, schaut nach FPÖ-Wählern aus.

    • Meinungsfreiheit

      Neppomuk - das wir uns klar verstehen.
      Wenn jemand einen Mann etwas abgewinnt der ganz Europa in Schutt und Asche gelegt hat, der Kindern und Frauen ihren Vater und Mann genommen hat, der unschuldige Kinder, ältere und Erwachsene ins Gas geschickt hat, Leuten die Heimat raubte und noch so vertrottelt war Stalin bis nach Mitteleuropa zu holen, dann ist er für mich ein Fall für die Psychiatrie!

    • Meinungsfreiheit

      Chatbot - die beiden sind dumm und dreist und sie können Sie jederzeit an die Wand fahren (schauen Sie in den vergangenen Tagen in den Chat), aber sie kommen immer wieder mit neuem Blödsinn.

    • Austria must not die

      Ein guter Chatbot erreicht auf eine mittlere Erkennungsrate von mehr als 70 % der Fragen. Er wird damit von den meisten Nutzern als unterhaltsamer Gegenpart akzeptiert. Wert gelegt wird bei den meisten Programmen an eine dem Nutzer angepasste Sprach- und Formulierungsweise. Die Programme werden dazu in Dialogen mit realen Personen angelernt.

    • elfenzauberin

      @Meinungsfreiheit
      Auf der einen Seite wollen Sie zahlenden Versicherungsnehmern ein Spitalsbett verweigern, weil sie sich nicht gegen COVID impfen lassen wollen, auf der anderen Seite wollen Sie dann Leute aus der ganzen Welt herholen, die nie auch nur einen Cent in das Gesundheitswesen eingezahlt haben, um sie hier zu behandeln?

      Gehts noch?

      Ich nenne das kognitive Dissonanz.

      Warum verteilen Sie ihr Privatvermögen nicht gleichmäßig auf den ganzen Planeten? Wäre doch furchtbar nationalistisch und kleinstaatlerisch, wenn man sich die Früchte der eigenen Arbeit für sich selbst behält, oder?

      Oder gehören Sie zu den Genickschussbolschewiken, die nur das Geld der anderen wollen?

    • ludus

      @Meinungsfreiheit

      Ich wüßte gerne: Was sagen Sie als Aussenstehender zum Thema Intelligenz?





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2021 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung