Die grundlose Gewalt in Frankreich

Die französischen Justizbehörden schauen auch bei den grässlichsten Morden zu Boden und unterwerfen sich. Die Aufforderung an die Polizei und die Medien, die Namen der Mörder nicht zu nennen, ist ein Versuch, die Wahrheit zu verbergen und die Öffentlichkeit daran zu hindern, genau zu wissen, wer in Frankreich diese Taten begeht. Das Verstecken des Namens zeugt von Angst vor den Gemeinschaften, denen die Mörder angehören, und von der Wut der übrigen französischen Bevölkerung. Aber sie kommen alle aus dem Migrantenmilieu.



zur Übersicht





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2021 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung