Poster des Monats Beiträge

Die Hunderttausenden bisher erschienenen Kommentare sind zum unverzichtbaren Teil des Tagebuchs geworden. Um den Autoren einen kleinen Dank für diesen wesentlichen Beitrag abzustatten, werden nicht nur die jeweils meist-belobigten Kommentare zu jedem Blog, sondern auch jeden Monat die drei erfolgreichsten Kommentatoren ausgezeichnet. Dadurch sollen alle Autoren zu einem Wetteifern in der Qualität ihrer Texte ermutigt werden. Das Ranking erfolgt nach der Zahl der im Laufe eines Monats von anderen Abonnenten vergebenen Dreifach-Sterne. Als zusätzliches Dankeschön werden dem Monatssieger jeweils drei Monate Partnerschaft gutgeschrieben. Zusätzlich wird jetzt immer auch der bestbewertete Blog-Eintrag eines Nicht-Partners hervorgehoben.

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    28x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Januar 2020 00:55 - Am schlimmsten ist, was fehlt

    Erbitterter Streit, so erbittert, dass er diese linksfaschistische auf EU-Zentralregierung (letzte Vorstufe zur NWO-Hölle) gebürstete Marionettenpartie sprengen würde, wäre wohl der sehnlichste Wunsch jedes Österreichers der noch ein Herz für sein Land hat. Das "Vorbild für Europa" samt Todesumarmungs-Bussi der Bilderberger-Schlampe (2015, 2016, 2018, 2019) van der Leyen, sagt alles. Schlimmer und tiefer geht nicht mehr. Ich höre das dreckige Lachen des Teufels.

  2. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    25x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Januar 2020 01:26 - Der Kulturskandal um Konrad ist einer – aber ein ganz anderer

    OT Nigel Farage, ein echter Held!

    NTV: Sein eigentliches Lebenswerk hat er vollendet, am Freitag verlässt Großbritannien die EU. Doch nun beginnt für Nigel Farage ein neuer Kampf. Sein Ziel: Der Abriss der Europäischen Union.

    Der Kampf für den Brexit war für Nigel Farage eine Lebensaufgabe. Diese Mission sieht der 55-Jährige mit dem Austritt Großbritanniens aus der EU am kommenden Freitag als erfüllt an. Ruhe geben will der selbsterklärte Störenfried aber nicht. Er werde weiter an der Zerstörung der "anti-demokratischen" EU arbeiten, kündigte er an.

    https://www.n-tv.de/politik/Die-Zerstoerung-der-EU-bleibt-Farages-Ziel-article21542426.html

    Vor zehn Jahren interviewte Michael Mross die britische Widerstandsikone Nigel Farage. Zum Brexit aktueller denn je. Es geht um Euro, EU und Klima. Farage rät Deutschland, aus Euro und EU auszusteigen. Bei Brüssel sieht er große Demokratiedefizite und Parallelen zur Sowjetunion.

    https://youtu.be/18GvTQflEtI

  3. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    24x Ausgezeichneter Kommentar
    11. Januar 2020 09:28 - Auch ein Unsympathler kann Recht haben

    Trump ist ein Unsympathler- mag sein. Selbstverliebt, eitel usw. ... aber: "An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen". Warum wird er im Mainstream so schlecht gemacht? Trump ist erfolgreich (also höchst suspekt), unabhängig vom Geldnapf (so eine Schweinerei, nicht erpressbar) und er stört die Kreise der Ostküste massiv. Er fügt sich nicht. Er ist ein Macher. Trump verhinderte die durch und durch satanische Killary- Sippschaft, ein Segen für die ganze Welt. Er tut wirklich etwas für SEIN Land. Wie es sich gehört für einen Präsidenten. Und das macht ihn wirklich sympathisch. Und die meisten anderen unsympathisch.

  4. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    22x Ausgezeichneter Kommentar
    30. Januar 2020 13:29 - Die Dummheit der Araber

    Historische Rede von Nigel Farage am 29.1.2020 im EU-Parlament:

    „Vielen Dank. So, das ist es, das letzte Kapitel am Ende der Straße. Ein 47jähriges politisches Experiment, mit dem die Briten offen gesagt nie wirklich sehr glücklich waren.

    Meine Mutter und mein Vater unterschrieben einen gemeinsamen Markt, nicht eine politische Union, nicht Flaggen, keine Hymne, Präsidenten und nun wollen sie sogar ihre eigene Armee.

    Für mich waren es 27 Jahre politische Kampagne und über 20 Jahre hier in diesem Parlament.

    Ich bin nicht sonderlich glücklich mit der (Brexit-)Vereinbarung, über die wir heute abend hier abstimmen. Aber, Boris (Johnson) war bemerkenswert entschlossen in den letzten Monaten, und, Frau von der Leyen, er hat klar gemacht, versprochen, dass es keine Angleichung der Normen geben wird. Und auf dieser Basis wünsche ich ihm allen Erfolg in der nächsten Verhandlungsrunde. Das tue ich wirklich.

    Der wichtigste Punkt ist dies: Was diesen Freitag, den 31. Januar 2020, um 11.00 abends passiert, markiert den Punkt ohne Rückkehr. Sobald wir ausgetreten sind, werden wir niemals wieder zurückkommen – und alles andere sind offen gesagt Details.

    Wir gehen und wir werden fort sein und das sollte der Höhepunkt meiner eigenen politischen Wünsche sein. Ich kam in das EU-Parlament herein, wie ich vorher sagte, und sie alle dachten, ich sei fürchterlich witzig. Sie hörten auf zu Lachen in 2016.

    Aber meine Meinung über die EU hat sich geändert, seitdem ich in dieses Parlament eintrat.

    Im Jahr 2005 sah ich, wie die EU-Verfassung, die durch JISC Scott und andere entworfen worden war, ich sah, wie sie abgelehnt wurde durch die Franzosen in einem Volksentscheid. Ich sah, wie sie abgelehnt wurde durch die Niederländer in einem Volksentscheid. Und ich sah Sie, in den EU-Institutionen, diese Entscheide ignorierten und (den gleichen Inhalt) als Lissabon-Vertrag zurückbrachten und wie Sie damit prahlten, sie könnten diesen Vertrag ohne Volksentscheide durchrammen. Nun, die Iren hatten eine Abstimmung und sagten „Nein“ und wurden gezwungen, noch einmal abzustimmen.
    Sie sind sehr gut darin, Völker dazu zu bringen, noch einmal abzustimmen. Aber was wir bewiesen haben ist: Die Briten sind zum Glück zu groß um herumgeschubst zu werden.

    So wurde ich zu einem offenen Gegner des gesamten EU-Projektes.

    Ich möchte, dass der Brexit eine Debatte im Rest Europas anstößt. Was wollen wir von Europa? Wenn wir Handel, Freundschaft, Kooperation, Allseitigkeit wollen, dann brauchen wir keine EU-Kommission, wir brauchen keinen EU-Gerichtshof, wir brauchen diese Institutionen nicht und diese ganze Macht.

    Und ich kann ihnen versprechen, im UK und in der Tat in der Brexit-Partei: Wir lieben Europa. Wir hassen nur die Europäische Union. Es ist so einfach. Ich hoffe, das ist der Anfang vom Ende von diesem Projekt. Es ist ein schlechtes Projekt. Es ist nicht nur undemokratisch, es ist anti-demokratisch. Und es setzt in die erste Reihe, es gibt diesen Leuten Macht ohne Rechenschaft. Menschen, die nicht durch die Wähler zur Rechenschaft gezogen werden können. Und das ist eine inakzeptable Struktur.

    In der Tat haben wir eine historische Schlacht, die im gesamten Wesen ausgetragen wird, in Europa, Amerika und anderswo. Es ist Globalismus gegen Populismus. Und sie mögen Populismus verachten, aber ich sage ihnen etwas Witziges: Populismus wird sehr populär. Und er hat große Vorteile: Keine finanziellen Beiträge mehr! Kein EU-Gerichtshof mehr! Keine gemeinsame Fischereipolitik mehr! Kein Niederreden mehr! Kein Bedrängen mehr! Kein Guy Verhofstadt mehr! Ich meine, was kann man daran nicht mögen?

    Ich weis‘, dass sie uns vermissen werden. Ich weis‘, sie wollen unsere Nationalflaggen verbieten, aber wir winken ihnen zum Abschied (mit dem Union Jack). Und wir freuen uns darauf, in der Zukunft mit ihnen als souveräne…

    (In diesem Moment, nach exakt 4 Minuten, 3 Sekunden, also einer Überschreitung der Redezeit um 3 Sekunden, dreht die EU-Parlamentsvorsitzende ohne Vorwarnung Nigel Farage den Ton ab.)

    EU-Parlamentsvorsitzende: „Wenn sie den Regeln nicht gehorchen, dann werden sie abgeschnitten. Können wir bitte die Flaggen entfernen. Herr Farage, entfernen Sie bitte die Flaggen.“

    Farage: „Es ist vorbei. Aus. Wir sind weg.“

    Brexit-Partei: „Aye! Hurray!“

    EU-Parlamentsvorsitzende: „Kann ich um Ruhe bitten.“

    Brexit-Partei: „Aye! hurray!“

    EU-Parlamentsvorsitzende: „Ich bin wirklich... Bitte. Setzen sie sich und legen sie ihre Flaggen weg. Sie gehen und nehmen sie sie mit sich, wenn sie jetzt gehen.“

    https://www.youtube.com/watch?v=LIgmfpHBiDw

  5. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    19x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Januar 2020 08:35 - Alma Zadic: Zwischen Vorbild und Hassobjekt

    Es ist immer das selbe Spiel. Gegen Linke gibt es immer Haßpostings, Hass im Netz, Morddrohungen usw. usf. - für mich Mitleidsheischerei und Heroisierung. Bei Nichtlinken ist es wurscht. Wieviele Drohungen und vor allem auch Anschläge (!) gab es gegen die FPÖ? Gegen die AfD?

  6. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    20. Januar 2020 08:22 - Berlin und Brüssel als Libyens Friedensstifter: lieb und unfähig

    Warum Gadaffi ermordet (gepfählt!) wurde.

    Freies Wasser, fast kostenloses Benzin, ein Gesundheitssystem und kostenlose Bildung waren der Alltag der Libyer unter der Diktatur Gaddafis. Seit 41 Jahren an der Macht, ist es dem Führer gelungen, durch radikale Maßnahmen und eine Politik der Aufteilung der Öleinnahmen die Unterstützung aller großen Stämme zu gewinnen und sozialen Frieden zu kaufen.

    Das war sein Todesurteil, er wandte sich vom Dollar ab:

    https://millenium-state.com/blog/de/2019/05/22/das-dinar-gold-der-wahre-grund-fur-gaddafis-mord/

    Da "Friedensprojekt" war maßgeblich an der Ermordung beteiligt. Seither herrscht das Chaos, wie gewünscht. Und die Heuchler heucheln um die Wette.

  7. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
  8. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    04. Januar 2020 08:56 - Grüne geben schon offen zu: Es wird Streit wie bei Rot-Schwarz geben

    Meine allergrößte Sorge um Österreich: Wer kontrolliert und beaufsichtigt einen Betrieb? Richtig, der Chef. Wenn ich daran denke, dass das künftig WWWF, Caritas und Konsorten die echten ReGIERenden sind, dann Habedieehre. Die Muselmanenflutungswelle wird ein Tsunami.

  9. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Januar 2020 12:44 - Schöne Frauen, dünne Werbeslogans und keine Erfahrung

    Wer es noch nicht gemacht hat, GIS abmelden, geht in 5 Minuten!!!

    https://www.online-kuendigen.at/gis-orf-radio-fernsehen-rundfunk-abmeldung

    Mir wurden 45 Eumel abgebucht, aus Bequemlichkeit alles raussuchen zu müssen hatte ich bisher noch nicht gekündigt. Soeben gemacht. Bei der Abbuchung sind Kundennummer und alles drauf. In 5 Minuten alles erledigt.

    Unter "Zusätzliche Anmerkungen" habe ich "Nogis-Gerät angeschafft" eingetragen.

    PS Werde nächste GIS-Gebühr an diese Seite spenden wenn es funktioniert.
    PPS: GIS-"Beamte" dürfen Haus/Wohnung nicht unerlaubt betreten!

  10. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Januar 2020 01:28 - Der Kulturskandal um Konrad ist einer – aber ein ganz anderer

    Danke AU! Bemerkenswert der letzte Satz, das trifft es auf den Punkt: Man stelle sich übrigens ein paar Sekunden lang vor, was passiert wäre, wenn die Regierung statt eines pinken und zweier roter Altpolitiker drei Blaue (oder Türkis-Schwarze) verabschiedet hätte: Der Medien- und Fernsehwald hätte vor lauter "Hoch!"-, "Zeit wars!"- und "Bravo!"-Rufen nur so vibriert.

  11. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    19. Januar 2020 13:09 - Steuern: Der nächste große Schritt nach links

    Martin Sellner geht auf einen Ball. Bummms.

    https://www.krone.at/2081025

    Was ist denn die ÖVP für eine Ratzenpartie geworden?

    Dass Sellner am Akademikerball der FPÖ teilnehme, offenbare „wieder einmal, dass es innerhalb der FPÖ keine klare Haltung gegen diese Organisation gibt“, so der ÖVP-Nationalratsabgeordnete Martin Engelberg am Sonntag. „Vor einiger Zeit meinte Hofer, dass eine Verbindung zu den Identitären und eine Aktivität in der FPÖ unvereinbar sind. Die Teilnahme Sellners am Akademikerball macht diese Aussage aber völlig unglaubwürdig“, sagt der ÖVP-Mandatar.

  12. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    10. Januar 2020 08:41 - Die Wiederentdeckung Mitteleuropas

    Kurzens Besuch wird wohl eher die Überbringung einer Botschaft des CFE (Council on Foreign Relations) an die Ostküsten-Abtrünnigen sein.

  13. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    03. Januar 2020 08:26 - Die illiberale Republik

    Es ist ein Paket des Grauens. Und mithilfe "Höherer Gewalt", wird es auch durchgezogen. Es entspricht zu 100% der Bilderberger-Lucifer-Agenda, wenn man das Läckelchen abkratzt. Auf die GrünInnenbasis setze ich keine Hoffnung, wurde sie nicht auch beim Hochhausprojekt befragt? Dann wurde auf das negative Ergebnis gesch... - eh wissen. Richten wir uns auf ungemütliche Zeiten ein.

  14. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Januar 2020 09:30 - Schöne Frauen, dünne Werbeslogans und keine Erfahrung

    Ganz im Sinne der Bilderberger: Frauenquote, Linksextremisten, Klimarekigionsverherrlichung - Anbetung Lucifers, Ausländer-Flutung ... Bin gepannt ober er heuer im Juni schon dabei sein darf, zur Welt-Befehlsausgabe. Dann hat Kurz eines seiner größten Ziele erreicht.

  15. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Januar 2020 08:23 - CO2-Steuern: Die Quadratur des Kreises

    Der Irrsinn daran ist, es geht nicht ums CO2. Es ging nie ums für alle Lebewesen überlebenswichtige Gas. Genauso geht es den FFF-Gören nicht um die Umwelt, die Dummfratzen werden nur für die Umsetzung der Ziele zur NWO eingespannt: "Nützliche Idioten". Ginge es wirklich um die Umwelt, würden sie Bioengineering ("Chemtrails"), Haarp, G5 usw. hinterfragen. Davon hört man nix. Es ist eine Flüchtlingssteuer, besser Flutlingssteuer und weiter gefaßt, eine ewige Zahlstelle für die produktiven EU-Insassen. Da diese immer weniger werden, müssen die halt mehr zahlen. Ganz einfach (siehe EU, das Wort "Sparen" existiert dort nicht). Zielgerichtet gegen die "alten weißen Männer", gegen die "Klimasäue" und natürlich für gegen die "Nazis". Auf das Wort "Klimanazi" warte ich noch. Oder habe ich es nur übersehen?

  16. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    03. Januar 2020 12:40 - Die illiberale Republik

    Bürgerkrieg in Straßburg. Warum liest man nix? Hoffentlich ist den Dienstkarossen nix passiert, sonst müssen die Genossen aufs Taxi umsteigen.
    http://www.pi-news.net/2020/01/buergerkrieg-in-strassburg/

  17. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    03. Januar 2020 08:49 - Die illiberale Republik

    Möchete den Link (danke @Undine!) von gestern noch einmal einstellen:
    Martin Sellner: Kurz wird uns "opfern" - das Unheil über Österreich

    44.802 Aufrufe!

    https://www.youtube.com/watch?v=pUcmbN80aWQ

  18. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Januar 2020 20:07 - Wann übernehmen die linken Nazis die ganze Macht?

    Wenn Klimaretter wandern:
    Ich fragte mich von Anfang an, wo all die Demonstranten nächtigen werden, bei minus sechs Grad. Natürlich in Küblis. In der neu gebauten Halle der Dorfschreinerei.

    Am Sonntag wurde in Landquart los marschiert bis nach Schiers. Jetzt kommt der klimafreundliche Teil: Von Schiers wurden diese verwöhnten Bengel per Car nach Küblis gefahren, um dort zu essen und zum übernachten.

    (Car bedeutet Reisebus)

    Am Montag morgen wurden sie wieder per Car nach Schiers transportiert, um wieder zurück nach Küblis zu marschieren. Dann ging es weiter nach Klosters.

    Nun darfst Du dreimal raten, was die Klimadeppen in Klosters erwartete: Richtig, eine Carfahrt zurück nach Küblis, um abermals in der Schreinerei zu übernachten.

    Am nächsten Morgen ging es dann per Car retour nach Klosters, um dann endlich nach Davos zu marschieren. Ob dort wieder der Car wartete, weiss ich nicht.

    Hinterlassen haben sie in Küblis einen Platz voller Hundescheisse und Essensreste. Abfall wurde einfach liegen gelassen. Einfach nur frech, wenn man bedenkt, wofür diese Knilche demonstrieren!

    Erwähnenswert ist noch, dass Schiers, Küblis und auch Klosters bequem mit dem Zug zu erreichen ist. Die Schreinerei befindet sich direkt neben dem Bahnhof und ist in ca. zwei Minuten zu Fuss zu erreichen.

    Der Zug fährt übrigens mit Strom aus dem Elektrizitätswerk in Küblis, das mit Wasserkraft betrieben wird. Schon dreist von diesen CO2-Idioten, sich stattdessen mit dem Car das ganze Tal auf und ab chauffieren zu lassen.

    Aber so läuft es halt bei den Öko-Faschos, Wasser predigen und Wein saufen...

    Viele Grüsse aus der Schweiz

    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Bericht über die Klimawanderung nach Davos http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2020/01/bericht-uber-die-klimawanderung-nach.html#ixzz6Byb4l2v2

  19. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Januar 2020 19:04 - CO2-Steuern: Die Quadratur des Kreises

    Lehrbeispiel für Arroganz:
    „Ich finde es nicht richtig, dass man immer die Sorgen und Nöte der Bevölkerung ernst nehmen muss“, sagte eine SPD-Politikerin mitten im Landtagswahlkampf in Brandenburg. Dass sie offen ausspricht, was so viele in der Partei denken, wird die SPD noch weiter in den Abgrund reißen.

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/boris-reistschuster-berlin-extrem/spd-ohrfeige-fuer-waehler-vor-laufender-kamera-im-zdf/

  20. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
  21. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Januar 2020 13:38 - Wann übernehmen die linken Nazis die ganze Macht?

    Linke Rollenspiele sind pädagogisch sehr wertvoll für die Zukunft unserer Kinder. Das lernen wir aktuell. Die Kinder sollen beispielsweise am eigenen Leib erfahren wie man sich als Flüchtlingskind fühlt. Als von uns benachteiligtes natürlich.

    Ich finde die Idee so gut, sie muß unbedingt ausgeweitet werden.
    Wie fühlt es sich an ...

    wenn man verprügelt wird
    wenn eine Hand abgehackt wird
    wenn man ausgeraubt wird
    wenn man gemessert wird
    wenn man geschächtet wird
    wenn man gesteinigt wird
    wenn man gehängt wird
    wenn man erschossen wird
    wenn man gehenkt wird
    wenn man von der Bahnsteigkante vor den einfahrenden Zug gestoßen wird - pardon, auf dem Bahnsteig geschubst wird
    ......

    In die Rolle der Täter dürfen die Flüchtlingskinder schlüpfen. Und damit es möglichst real und hautnah ist, soll es auch echte Opfer geben. So wie in der Wirklichkeit. Wenn wir schon die Kleinsten im Mutterleib abkrageln drüfen, warum nicht ein paar Jahre später auch? Dann können sich unsere Kleinen so richtig in Echt vorstellen was auf sie zukommen wird.

    Hier ein Griff ins Benklo, schnell war ein linker Nazi gefunden der das gut findet. Gefragt werden nicht jene, die es an die Öffentlichkeit brachten. Logo.

    https://www.krone.at/2084639

  22. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    22. Januar 2020 10:11 - Auch Wahlsiege schützen nicht vor politischer Dummheit

    Jetzt darf JEDER uns legal ausbeuten.
    AfD: Nun kann vermutlich ab sofort jedem Migranten, der vorgibt, sein Leben wäre durch das „Klima“ in Gefahr, das Asylrecht nicht verweigert werden. Und das, obwohl Deutschland auf Platz 3 der vom Klima gebeutelten Länder steht und zahlreiche Städte den „Klimanotstand“ bereits ausriefen und die EU sogar für ganz Europa (!) den “Klimanotstand” ausgerufen hat. Das hat das UN-Menschenrechtsbüro heute in Genf entschieden. Das Büro nannte die Entscheidung „historisch“.

    https://www.dokumentationsarchiv.com/2020/01/21/un-erweitert-asylgrund-auf-fluechtlinge-aufgrund-des-klimawandels-aus/

  23. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    11. Januar 2020 09:51 - Auch ein Unsympathler kann Recht haben

    OT Aus ORF-Watch: Grüne fordern Haushaltsabgabe. In Buntland regt sich einiges.

    www.steinhoefel.com

    Er will die Bürokratie lahmlegen, sie mit ihren eigenen Waffen schlagen. Köstlich die Tipps. Einer darunter:
    Ganz wichtig ist natürlich:
    1. die Briefe nicht mit Tesaband verschließen, das würde die Brieföffner-Maschinen verkleben.
    2. die Briefe nicht mit dem Tacker verschließen, das kann diese Maschinen beschädigen.
    3. für die Barzahler unter uns, es ist wirklich nicht nötig, die Münzen auf Papier zu kleben und dann noch mit Tesaband zu sichern….

  24. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Januar 2020 08:31 - Alma Zadic: Zwischen Vorbild und Hassobjekt

    Ob das noch interessiert? Ibiza-Gate: ÖVP-Mail-Affäre im Sommer 2019: Gestern Prozess am Landesgericht für Strafsachen Wien

    http://www.eu-infothek.com/

  25. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Januar 2020 10:47 - Die lange Liste der österreichischen Leiden

    Vorhin kamen die "Sternsinger". Die Echten, von der Kirche legitimiert. Es war der Neger dabei, im Vorjahr schmiss ich sie raus da fehlte der Mohr. Jetzt gab es 20 Uumel für Carias. Ich weiß, was Zwickmühle bedeutet.

  26. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    04. Januar 2020 11:19 - Grüne geben schon offen zu: Es wird Streit wie bei Rot-Schwarz geben

    Der Klimawandel- 97% der Wisschenschaftler sind sich einig, heißt es. Darum Leugnung zwecklos. Heißt es. Ungeprüft übernehmen die Latrinenmedien diesen Schwachsinn. Fundierter Artikel:
    https://www.anti-spiegel.ru/2020/menschengemachter-klimawandel-wie-einig-ist-sich-die-wissenschaft-wirklich/

  27. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Januar 2020 13:20 - Die einzige Chance für die SPÖ

    OT Link von Brigitte Imb von gestern Nacht wiederholt, damit er nicht untergeht. Kogler beim Schachtelwirt: Nicht nur was, sondern vor allem auch WIE unser Vizekanzler frißt ist bemerkenswert.

    https://www.oe24.at/oesterreich/politik/Hier-goennt-sich-Werner-Kogler-ein-McMenue/413006374

  28. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    07. Januar 2020 08:13 - Was man nicht in den Medien findet

    Endlich einmal wehrte sich ein Polizist. Schon gewaltig wie lange man zugeschaut hat:

    Die kranke Welt des Polizisten-Angreifers:
    Gelsenkirchen – Mehmet B. (37) war schon länger polizeibekannt. Wegen Gewaltdelikten, Widerstand gegen Polizisten und Beleidigung. Doch im Januar 2018 landete die Kriminalakte des Türken aus Gelsenkirchen plötzlich als „Prüffall Islamismus“ bei den Ermittlern des Staatsschutzes.

    Der Grund: Mehmet B. war Zeugen laut Polizei bei Rodungsarbeiten in einem Waldgebiet aufgefallen. Er gab dann gegenüber Polizisten an, er wolle „für Allah eine Gebetsstätte im Stadtpark Gelsenkirchen errichten“ und er „hasse Nazideutschland“!
    Da der Türke zuvor bereits in der geschlossenen Psychiatrie des Evangelischen Krankenhauses behandelt worden war, die Ärzte bei ihm Eigen- und Fremdgefährdung diagnostiziert hatten, nahmen die Beamten diesen „Prüffall Islamismus“ zwar ernst, sie sahen aber keine Bezüge zum internationalen Terrorismus oder zu ISIS. Und gingen deshalb davon aus, dass der psychisch kranke Türke kein potenzieller Attentäter sei.
    Knapp zwei Jahre später griff Mehmet B. am Sonntagabend zwei Polizisten vor der Wache an ihrem Streifenwagen an. Er schrie „Allahu Akbar“ und wollte sie mit einem Messer attackieren und verletzen, möglicherweise sogar töten. Ein Beamter schoss in Notwehr mit seiner Dienstwaffe und tötete den Angreifer.

  29. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    29. Januar 2020 08:55 - Irrwege aus der Unterentwicklung

    Die gesamte, gewaltige, Entwicklungshilfe hat bisher exakt gebracht: 0,0. Zum Teil wurden die Mißstände noch viel schlimmer. Dabei muß bedacht werden, was wir als Mißstände ansehen. Geld schicken bringt gar nix, Waren schicken ruiniert die eigene Wirtschaft. Es ist halt ein Riesengeschäft für Konzerne und NGOs. Hier ein kleines Ergebnis dieser "Hilfen":
    https://www.blick.ch/news/schweiz/wef/kongos-delegation-prellt-am-wef-die-zeche-in-arosa-abgezockte-hoteliers-stinksauer-fette-klunker-aber-kein-geld-id15718613.html

  30. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    25. Januar 2020 10:04 - 75 Jahre Auschwitz: dreifacher Ärger

    OT Warum es um den Burschenschafterball so ruhig zuging. Die buntländischen Berufskrawaller fehlten.
    https://www.blicknachlinks.org/geplante-gewalt/

    Bemerkenswert, ein Regierungsmitglied - Hebein - wurde gesichtet.

  31. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Januar 2020 09:19 - Die lange Liste der österreichischen Leiden

    Wieder ein Auting von Meinereiner. Ich war– *rotwerd* - Gründungsmitglied bei den Grünen. Mich erschaudert es beim Lesen meiner eigenen Zeilen. Es geschah, als Franzi ein größerer Jüngling war. Auto-VW Kugelporsche- hatter er auch schon. Super Gerät, lief immer, Heizung nur im Sommer. Nicht abschaltbar. Im Winter nie. Hatte aber das geniale, klappige Seitenfensterchen. Ei, ich verzettele mich.
    Es war bei Imst. Gasthof Schießstätten (gibt es nicht mehr). War nett, es hieß, man will eine Umweltbewegung machen, die Politik von unten kritisieren, aber es gibt keine Vorgaben. Es war die Zeit als für Zwentenforf entschied. Weil Kreisky seinen Rücktritt versprach. Zurück: Wir können tun und beschließen was wir wollen. Es gibt keine Vorgaben. Lieber Gott, wie blöd kann man sein, denk ich mir heute. Es ging damals sehr viel gegen LH Wallnöfer. Für mich bedeutete das ein riesigliches Umdenken. Kratzen am Walli?! Dann kam ich drauf, er war ein Lump. Viel viel später kam ich drauf, er war doch klein Lump. Heute verstehe ich "er kann es mit Wien" - ersetze "Wien" mit "Loge" und es paßt. Sein Sohn, Hochgrad-Freimaurer-Verbrecher Hans Peter Haselsteiner- ist ein Superlump. Sein Papa ein Halblump?! Denke ich.
    Bei Versammlung 3 dann kam ein fertiges Programm aus Wien. Unsere „Ideen“, „Diskussionen“ kamen nicht vor. Ich ging nie wieder hin.

  32. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Januar 2020 09:11 - Der Kulturskandal um Konrad ist einer – aber ein ganz anderer

    OT Die Bilderberger appellieren im Bilderberger-Blatt an die Österreicher brav weiterzuzahlen und im Arrest auszuharren. Artig sein, nicht wie die Briten. Charles Michel, Ursula von der Leyen. David Sassoli war offiziell noch nicht dabei. Kommt noch. Sie stehen da wie die Messianer des "Leuchtturms" (die ich im Gegensatz zu diesen Gestalten immer ein bisserl bewundere). Ein Bild des Horrors. Sehr gut auch die Kommentare!

    https://www.krone.at/2088708

  33. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    29. Januar 2020 13:54 - Irrwege aus der Unterentwicklung

    OT Die Administratoren der Thunzwerg-Fratzenbuchseite, ein Programmfehler machte es möglich:

    Der australische Blogger Michael Smith hat sich das Profil der jungen schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg angeschaut. Mit Screenshots belegt er, dass sowohl Greta Thunbergs Vater, Svante Thunberg, als auch Adarsh Prathap, ein Delegierter Indiens beim Klimawandel-Sekretariat der Vereinten Nationen, Beiträge im Namen von Greta Thunberg verfasst und bearbeitet haben. In technischer Hinsicht bedeutet dies, dass diese Männer offizielle Administratoren der Seite „Greta Thunberg“ sind.

    https://www.achgut.com/artikel/indischer_un_delegierter_postete_als_greta_thunberg

  34. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Januar 2020 10:19 - Warum spionieren ausgerechnet die im Wiener Außenamt?

    OT Der Linksruck und der damit einhergehende Leserschwund des Benklos macht sich bemerkbar. Wie es üblich ist bei den Selbstgerechten, erwischt es jene die absolut nichts dafür können, die "Kleinen", jene die arbeiten. Nicht die kaffekübelnden Verbrecher in den Redaktionen.
    https://www.derstandard.at/story/2000113639608/kronekurier-verlagstochtermediaprint-kuendigt-druckereipersonal

  35. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Januar 2020 08:35 - CO2-Steuern: Die Quadratur des Kreises

    Der Kobold in der Batterie wird es richten, gute Analyse über den grün*innerInnen Problembärbock.

    https://www.achgut.com/artikel/jede_batterie_hat_zwei_polen_kathole_und_synode

  36. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Januar 2020 08:04 - Die einzige Chance für die SPÖ

    Nie hätte ich mir vorstellen können, wie wenig mich ein Untergang der Sozen erfreuen könnte. Es ist keine Regung da. Kein bißchen Freude. Nix. Bei der Tschpoipäm muß ich nicht gleich angewidert wegklicken wenn das Antlitz irgendwo aufscheint, wie es beispielsweise bei einem Faymann oder Kern der Fall war (ganz extrem bei Merkel, da kippte schon einmal die Kaffeetasse um). Was wir nun mit dem GünInnenzeug geerntet haben ist der blanke Horror. Dagegen waren die Sozen harmlos, weil halbwegs berechenbar. Jetzt sind alle Grauslichkeiten möglich. Das hat unser so mühsam aufgebautes Land und seine Erbauer nicht verdient. Aus Einwohnern wurden Insassen.

  37. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Januar 2020 09:55 - Die Grünen dominieren auch die ÖVP-Welt dieser Koalition

    Tiefe Einblicke in den Regionalwahlkampf für Türkismann. Manipulierte Gewinnspiele: http://www.dietiwag.at/index.php?id=5410
    Versteckte Wahlkampfkosten, Lug und Trick:
    http://www.dietiwag.at/blog/index.php?id=2100
    Wahrscheinlich machen das alles so irgendwie, hier wird es schön bewiesen.

  38. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    12. Januar 2020 09:23 - Gut für den Finanzplatz Österreich

    OT: Weil es so schön die Zukunft zeigt. Das bunte Berlin. Transfraumanndingsbums gegen Araber. Nicht lang: https://www.youtube.com/watch?time_continue=124&v=orurISiz1Bc&feature=emb_title

    Lustig: Video mit Altersbeschränkung. Also FFF Kinder, ja nicht reinschauen, gell!

  39. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Januar 2020 12:07 - Alma Zadic: Zwischen Vorbild und Hassobjekt

    Absturz Boeing 737 in Teheran - versehentlich runtergeholt?
    https://www.youtube.com/watch?v=05lCZFByhxo

    Interessant: Wo steht USA Korrespondent Schwarzkopf?. Links neben ihm unübersehbar der große Obelisk mit Pyramide auf dessen Spitze blinkt das Auge des Horus ("Allsehende Auge") in den Nachthimmel von Washington (!).

    Siehe Frankfurt, oder die 1-Dollar-Note. https://www.stadtkindfrankfurt.de/wp-content/uploads/2012/09/messeturm-in-frankfurt-leuchtet-grc3bcn-4.jpg

    Auf jeden Fall stinkt es gewaltig:

    https://www.epochtimes.de/politik/welt/absturz-der-ukrainischen-boeing-737-pilot-gab-kein-notfallsignal-ab-iran-will-blackbox-nicht-auswerten-a3119877.html

  40. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    28. Januar 2020 22:17 - Lachen, weinen oder zornig werden?

    Warum Rußland so schlecht in der veröffentlichten (!) Meinung dasteht:

    Offizielle Dokumente, die Anfang 2020 vom britischen Nationalarchiv freigegeben wurden, zeigen, dass die Regierung Ihrer Majestät Reuters und die BBC von 1945 bis 1977 heimlich subventionierte, um Fake News gegen die UdSSR und kommunistische Sympathisanten auszustrahlen.

    Während des Kalten Krieges hatte das Auswärtige Amt einen Dienst geschaffen, das Information Research Department (IRD), um Sympathisanten der UdSSR zu identifizieren und zu diskreditieren. Es gründete die Globe News Agency, Near and Far East News Ltd (NAFEN) in Istanbul und Delhi, die Star News Agency in Karatschi und die Arab News Agency in Kairo und ab 1956 in Beirut. Viele Persönlichkeiten waren aktiv Teilnehmer dieses Manipulationsprogramms, darunter George Orwell, Arthur Koestler, A.J.P. Taylor und Bertrand Russell.

    https://www.voltairenet.org/article209035.html?__cf_chl_jschl_tk__=da6b0f78c6eaef30a4ef4a01a9ce71917a718969-1580245995-0-AVYiaZHzqdrd9QnKc4D42OU3ETvpJSqRW6w92W9C2v4neFEBA_iH9k6oB9VzCx-CFWE9XvPaYowp7jB9RukPh7fdka0x9x2lPFhj_0r9l0r8wvI85z9RYCIVjrNvHRwp7mRY2guSAVQT14WLI8iRHoPBIdl8b6L57b9cnAf5onEGBuJZsFVn4YkL6S6k2dUkCwhLiyZwbsI5hab91Vxo1dJVG3kdcITP5toJC8CY10Tefm0Q5CzKTeaIawprqiASzItlhk-jqUmOInrfgVsLeGMcAOy2VM-pCwsrjwmglkB0

  41. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    28. Januar 2020 09:54 - Lachen, weinen oder zornig werden?

    Nebenbei bemerkt, der Kapitän der Titanic ging mit seinem Schiff unter. Möglicherweise. Das versenkte Schiff war das zuvor havarierte Schwesterschiff Olympic und somit ein gigantischer Versicherungsbetrug. JP Morgan (es sind immer die gleichen!!), der Schiffseigener sagte seine Reise kurzfristig ab. Wegen angeblicher Krankheit.

    Zuzutrauen wäre es diesem Typ auf alle Fälle. Recherche lohnt sich. Es gibt super Fotos, in Details unterschieden sich die beiden Schiffe. Hier nur schnell gefundene Links:

    http://www.geschichteinchronologie.com/welt/Titanic-Olympic/Titanic-Olympic-meldungen01.html

    https://www.allmystery.de/themen/gg6032

  42. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    27. Januar 2020 08:58 - Der Kurz-Boom war kurz

    Ein sehr guter Gastkommentar, nur damit er nicht übersehen wird. Warum höre ich in meiner Kirchengemeinde nie so etwas?!

    Sr. Katharina OP (Dr. Elisabeth Deifel, Philosophin und Theologin, em. Prof. der KPH, jetzt in der Erwachsenenbildung)

    https://www.andreas-unterberger.at/2020/01/extreme-ziehen-einander-an/

  43. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
  44. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    20. Januar 2020 11:18 - Berlin und Brüssel als Libyens Friedensstifter: lieb und unfähig

    OT Kurz- Freund Benko weiter auf Shoppingtour.

    http://www.dietiwag.org/index.php?id=5940

    Interessant auch Benkos Aktivitäten in Lech. Für Staatsanwalt war Bestechungs- "Suppe zu dünn" (kennen wir nicht den Sager von Lucona-Blecha?).

    www.dossier.at

  45. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    20. Januar 2020 09:41 - Berlin und Brüssel als Libyens Friedensstifter: lieb und unfähig

    OT Österreich 2020 - Fundstück aus Buntland: In unserem demokratischen Nachbarland Österreich findet seit einiger Zeit ein Guerillakrieg zwischen der Regierung und ihren Organen sowie denjenigen statt, die offen gegen die Politik der grenzenlosen Massenmigration opponieren. Wer sich kritisch oder gar ablehnend gegenüber der Ideologie des Multikulturalismus äußert, wird als "rechts" identifiziert und postwendend als menschenverachtender gefährlicher Neonazi angesehen.

    Der zur Zeit wohl bekannteste Dissident Österreichs, Martin Sellner, einer der führenden Köpfe der "Identitären Bewegung", erfährt am eigenen Leib, was es bedeutet, wenn der demokratische Rechtsstaat seine Muskeln spielen lässt.

    https://sezession.de/61968/staendig-in-bewegung-bleiben-meine-bankenodyssee

    Alle Befürworter der Abschaffung des Bargeldes können an diesem Beispiel sehen, wohin eine solche innerhalb kürzester Zeit führen würde, nämlich zur totalen Kontrolle jedes Bürgers.

  46. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    19. Januar 2020 09:26 - Steuern: Der nächste große Schritt nach links

    Warum tut er das? Um dem GrünInnen*zeugdingsbums (weil ich nicht weiß wie man das grüngemäß richtig gendert liefere ich ein paar Zeichen zum wohlgefälligen Selbsteinfüllen: ****----------_______IIIIIIIIII) zu gefallen? Vergebliche Liebesmüh. Von den Nichtsleistern wird keiner sagen, der Blümel ist gut. Sie werden - im Gegenteil- noch viel mehr fordern. Sie treiben ihn vor sich her. Es ist wie die erlebte Anbiederung von FPÖ und ÖVP zum ORF, der Rotfunk wurde noch gehässiger. Also warum? Ist es eine erwünschte internationale Karriere? Die baut er aber aber gerade für seinen "Habschi". Es gibt für mich nur eine schlüssige Erklärung, er handelt- aus Überzeugung- ist also im Innersten ein Ultralinker. Was hat so einer bei den umgefärbten Schwarzen zu suchen? Ich fürchte, da kann es nur eine sehr private Erklärung geben ... wie auch immer, wir sind der Teschek.

  47. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
  48. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    17. Januar 2020 15:14 - Wann haben das die Österreicher gewollt?

    Berufspolitiker beleidigen geht gar nicht. So fängt es an!
    1500 Euro Strafe + Gerichtsksosten + Anwalt usw. für Tim Kellner wegen Beleidigung Staatssekretärin Sawsan Chebli.

    https://www.youtube.com/watch?v=xcipPKRH8m8

  49. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
  50. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Januar 2020 16:32 - Die einzige Chance für die SPÖ

    Verdammt nochmal, Weltuntergang ausgefallen. In einem Gletscherpark in Montana mussten sie die Endzeit-Schilder abhängen, dass die Gletscher bis 2020 alle verschwunden wären. Es ist nämlich 2020 und die Gletscher sind noch da.

    https://www.danisch.de/blog/2020/01/14/noch-ein-weltuntergang-ausgefallen/

  51. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
  52. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
  53. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    10. Januar 2020 08:32 - Die Wiederentdeckung Mitteleuropas

    Es gibt zu tun für unsere neue muselinfiltrierte Regierung. Erdowahn will in Buntland Schulen bauen. Solche Erziehungslager wären bestimmt auch etwas für uns. https://www.bild.de/politik/2020/politik/medien-bericht-tuerkei-will-schulen-in-deutschland-gruenden-67215848.bild.html

  54. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Januar 2020 18:55 - Alma Zadic: Zwischen Vorbild und Hassobjekt

    Ißt die "Üble Nachrednerin" - sprich Hasspredigerin - Alma Zadic Halal? Weiß das jemand?

  55. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
  56. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Januar 2020 18:12 - Der Kulturskandal um Konrad ist einer – aber ein ganz anderer

    Na da schau her, Ibiza-Spur führt zur ÖVP:

    "Viel wurde gemutmaßt, zahlreiche Gerüchte kursierten – jetzt belegen aber neue Recherchen: Der Täterkreis im Ibiza-Politkrimi hatte sehr gute ­Kontakte in das von der ÖVP geführte Innenministerium."

    https://www.oe24.at/oesterreich/politik/Polit-Krimi-Die-Ibiza-Spur-in-die-Exekutive/415460147

  57. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    19. Januar 2020 21:02 - Steuern: Der nächste große Schritt nach links

    Der Schmäh mit den Polit-Morddrohungen. Wird der Schrieb weitergereicht? Es ist immer der Selbe!!!! https://www.danisch.de/blog/2020/01/19/die-digitalisierung-der-morddrohung/

  58. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
  59. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Januar 2020 17:16 - Am schlimmsten ist, was fehlt

    Bilderberger Benko wird schon helfen. 880.000 Strafe wegen Wahlkampfkosten für die ÖVP.

    https://www.krone.at/2078731

    So wohnt man als "Bankmade Milliardär". Baugrund 10 Mille, Häuschen 43 Mille. In Lech.

    https://hpmartin.info/

    Dort hatte er auch einen super Hotel-Deal eingefädelt. Verfahren wurde eingestellt. Wundert das?

    https://www.derstandard.at/story/2000106936570/ermittlungen-zu-benkos-hotel-deal-in-lech-auf-weisung-eingestellt

  60. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Januar 2020 13:17 - Am schlimmsten ist, was fehlt

    Die "Freie Marktwirtschaft" war gestern, es wird bereits offen über die Einführung der "Planwirtschaft" gesprochen. https://www.welt.de/wirtschaft/article205008712/Autoindustrie-Ohne-Planwirtschaft-ist-das-E-Auto-chancenlos.html

  61. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    11. Januar 2020 12:55 - Auch ein Unsympathler kann Recht haben

    Da brauchte man kein Prophet zu sein. "Umfrage-Hammer":
    Der Einzug in die Bundesregierung hat den Grünen sensationelle Umfragewerte beschert. Wie das Nachrichtenmagazin „profil“ am Samstag in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, schafft die Öko-Partei in der Sonntagsfrage mit 17 Prozent Zustimmung erstmals den Sprung auf Platz zwei. Knapp dahinter liegen gleichauf mit jeweils 16 Prozent die SPÖ und die FPÖ. Klar in Führung liegt weiterhin die ÖVP, der derzeit 38 Prozent der Wähler ihre Stimme geben würden.

    https://www.krone.at/2075881

  62. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
  63. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
  64. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
  65. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
  66. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    12. Januar 2020 19:55 - Gut für den Finanzplatz Österreich

    Die Kommunisten in Buntland greifen immer mehr in den Markt ein. Lesenswert ist auch der Kommentarteil: https://www.mmnews.de/politik/136974-kloeckner-billiglebensmittel

  67. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
  68. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    11. Januar 2020 23:02 - Auch ein Unsympathler kann Recht haben

    OT Kurier. Was sagt man dazu? Hauptsache am Napf!
    Die aus der FPÖ ausgeschlossene "wilde Abgeordnete" Philippa Strache hat die Regierungserklärung zu ihrer ersten Rede im Nationalrat genutzt. Mit Kritik am Regierungsprogramm hielt sie sich zurück - weil die Politikverdrossenheit ohnehin schon hoch genug sei, wie sie meinte. Stattdessen lobte sie die türkis-grünen Vorhaben bei Transparenz, Familienpolitik, Pflege und Klimaschutz.

  69. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
  70. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    04. Januar 2020 13:08 - Grüne geben schon offen zu: Es wird Streit wie bei Rot-Schwarz geben

    Es herrscht Spannung, woooaah, habe meinem Hund gerade seinen Lieblingsknochen hingelegt. Mönsch bin ich in Spannung. Frisst der Hund**innen-den?
    https://www.krone.at/2072059

  71. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Januar 2020 22:51 - Was uns die Geschichte fürs neue Jahr lehrt – wir aber nicht lernen wollen

    Super: Robert Stein und Gerhard Wisnewski. Hoffentlich folgt Wisnewski nicht Ulfkotte. War MG wirkliich an Bord?
    Verheimlicht, vertuscht, vergessen - Gerhard Wisnewski im Gespräch mit Robert Stein

    https://www.youtube.com/watch?v=Th5gg42rZbM

  72. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    29. Januar 2020 21:08 - Irrwege aus der Unterentwicklung

    Irrweg Elektro-Mobilität. China stellt Subventionen ein. Klimarettern wird es wuirscht sein, sie sind für Argumente nicht zugänglich:

    https://www.geolitico.de/2020/01/29/anspruch-und-realitaet-der-elektromobilitaet/

  73. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Januar 2020 17:35 - Wann übernehmen die linken Nazis die ganze Macht?

    Aus PI, leider noch nur in Englisch:
    Im Dezember 2019 reiste ein Filmteam des konservativen kanadischen News-Portals „Rebel Media“ nach Stockholm, um sich auf die Spuren von Greta Thunberg zu machen. Herausgekommen ist eine investigative, knapp 30-minütige Dokumentation mit dem Titel „Greta Inc.“ (Inc. = Aktiengesellschaft) von Keean Bexte, der beim Versuch, Greta Thunberg bei einem ihrer „Schulstreiks“ zu interviewen, von ihren Bewachern mit einem „F… off!“ rüde angegangen wurde. Spätestens zu dem Zeitpunkt war dem Filmemacher klar, dass er in ein Wespennest gestochen hat. Aber sehen Sie selbst!

    http://www.pi-news.net/2020/01/kanadisches-filmteam-auf-den-spuren-von-greta-thunberg/

  74. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
  75. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
  76. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Januar 2020 22:21 - Was uns die Geschichte fürs neue Jahr lehrt – wir aber nicht lernen wollen

    Eine gute Meldung, in Buntland regt sich einiges gegen den Staatsfunk. Gericht erlaubt Barzahlung.

    https://www.achgut.com/artikel/neujahresgruesse_an_den_beitragsservice

    Daraus:
    Entscheidend ist, dass der Rundfunk Vollstreckungsverfahren gegen Beitragsschuldner wahrscheinlich aussetzen wird, wenn sie sich gerichtlich auf ihr Barzahlungsrecht berufen. Das hieße, Sie müssen vorerst nicht bezahlen. So ist dies jedenfalls in den Präzendenzfällen erfolgt.

    Schicken Sie, wenn auch Sie diesen Weg gehen wollen, die folgenden Zeilen per E-Mail an impressum@rundfunkbeitrag.de und stellen Sie ab sofort sämtliche Zahlungen ein:

    Dazu der Brief:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich widerrufe die Ermächtigung zum Bankeinzug des Rundfunkbeitrags, die ich Ihnen erteilt hatte.

    Ich möchte künftig von meinem Recht nach §14 BundesbankG Gebrauch machen, den Beitrag mit dem unbeschränkten gesetzlichen Zahlungsmittel Euro-Banknoten zu bezahlen. Bitte teilen Sie mir mit, wo ich das an meinem Wohnort gebührenfrei und ohne zusätzliches Übermittlungsrisiko tun kann.

    Mit freundlichen Grüßen

    Unterschrift

  77. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    27. Januar 2020 20:23 - Der Kurz-Boom war kurz

    Banko-Benko plant auch ein neues Häuschen im Naturjuwel Karwendel:
    http://www.dietiwag.org/blog/index.php?id=2100

  78. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
  79. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Januar 2020 16:19 - Die einzige Chance für die SPÖ

    Konnte der echte Papst sein Leben retten? Benedikt macht Rückzieher:

    https://www.krone.at/2078009

  80. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    13. Januar 2020 09:29 - Die Grünen dominieren auch die ÖVP-Welt dieser Koalition

    OT Teheran - angeblich versehentlicher Abschuss der Boeing 737, hier die beste aller Erklärungen eines ehemaligen Piloten: http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2020/01/warum-ubernimmt-der-iran-die-schuld-am.html

  81. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    07. Januar 2020 08:30 - Was man nicht in den Medien findet

    Mein Buch ist im Anflug, kann also noch nix darüber sagen. War bisher immer super. Gerhard Wisnewski: Verheimlicht, vertuscht, vergessen. 5 Euro, versandkostenfrei in Österreich!

    https://www.kopp-verlag.at/a/verheimlicht-vertuscht-vergessen-2019-2?ws_tp1=kw&ref=googlemc&subref=pool/shopping&gclid=CjwKCAiA0svwBRBhEiwAHqKjFuSikaakfQJ0bOjKbf2ACuvYVkDeNU9h---mEXy5B_yYq58x3_RU9BoCFIwQAvD_BwE

  82. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
  83. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Januar 2020 19:05 - CO2-Steuern: Die Quadratur des Kreises

    Pssst Bob, bring sie nicht auf solche Gedanken!!!!

  84. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    11. Januar 2020 15:25 - Auch ein Unsympathler kann Recht haben

    Jetzt um 16.00 Uhr Pressekonferenz, Putin und Merkel, simultan übersetzt:
    https://deutsch.rt.com/europa/96709-ankuendigung-angela-merkel-und-wladimir/
    Könnte interessant sein, ungefiltert ...

  85. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Januar 2020 09:37 - Was uns die Geschichte fürs neue Jahr lehrt – wir aber nicht lernen wollen

    Was will uns Hofer damit sagen? Busselt einen Mann ab und spricht von "einem guten Start ins neue Jahr". Dazu die Fotos anschauen. Also meine Familie ist besser gestartet!
    https://www.krone.at/2070567

  86. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Dezember 2019 19:07 - Spricht auch etwas für die Grünen?

    OT Die Türken haben´s drauf. Das wundert nicht, haben sie doch Deutschland nach dem Krieg aufgebaut. Jetzt kommt das Türkomobil, es geht wie Sau. Derweil nur abwärts. Aus eigener Kraft noch keinen Millimeter gefahren. Ja mei, läppische Details für ein Kraftfahrzeug. Zuerst präsentieren wir es amal voller Stolz. Ob wenigstens Aschenbecher "Made in Turkanistan" ist?
    http://www.pi-news.net/2019/12/erdogans-elektrischer-tuerkenbomber-ist-eine-mogelpackung/

  87. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Dezember 2019 08:54 - Spricht auch etwas für die Grünen?

    Leute, es ist ein Wunder passiert!!! Was ist schon das entwicklungssgestörte Klima-MaschinenGewehr (MagerGreta), das CO2 sehen kann, gegen Old-Franzboy?! Pah! Es ist wahr, ich kann Vakuum sehen. Echt!
    Die gekurzten GrünInnen haben die Macht übernommen und werden nun gegen uns reGIEREN. Ganz nach dem MG-Magermodel, am liebsten uns an die Wand stellen. Sie setzen dann unser Geld gegen uns ein. Sie importieren und alimentieren unsere Feinde. Horden von Musels. Sie wollen uns- die noch Steuern zahlen - ausrotten (Stcihwort- "alte weiße Männer"). Selber erwirtschaftet keiner von denen etwas, was sie zusammenbringen sind Schulden. Bestes Beispiel, für jeden nachvollziehbar, Cafe Rosa. Unser Geld aber ist gut. Anderes gibt es aber nicht. Wenn aber die Produktiven abgemurkst sind, wer wird für die explodierenden Asozialträumereien aufkommen? Mmmm.... für diesen Gedankensprung bräuchte es Hirn. Und ich sehe es genau. Da ist keines. Ich kann Vakuum sehen!!!

    Hl. Franz, Vakuumseher

  88. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Dezember 2019 09:53 - Spricht auch etwas für die Grünen?

    Es gibt eine gute Nachricht aus Buntland: Hans Georg Maaßen (geschaßter Verfassungsschutzpräsident weil er die angebliche Hetzjagdlüge von "Rechten gegen Flüchtlinge" in Halle nicht bestätigte, könnte Ministerpräsident von Thüringen werden.

    https://www.mz-web.de/politik/proteste-in-chemnitz-maassen-bezweifelt-hetzjagd-von-rechten---nahles-fordert-befragung-31230232

    Dort hat das Merkel ein katastrophales Ergebnis eingefahren. Maaßen könnte gewählt werden mit den Stimmen von CDU, FDP und AfD! Die konservativen Parteien haben hier eine Mehrheit.

    https://www.n-tv.de/politik/Hans-Georg-Maassen-bringt-sich-in-Position-article21482982.html

    https://www.insuedthueringen.de/region/thueringen/thuefwthuedeu/Maassen-will-Thueringer-Ministerpraesident-werden;art83467,7068077

    Ob er das überlebt. Wird er gemöllemannt, gebarschelt?

  89. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Dezember 2019 12:26 - Spricht auch etwas für die Grünen?

    Weil das Jahr sich dem Ende neigt. "Voraussagungen" für 2020:

    Grüne erreichen gewaltige positive Umfragewerte. Kogler wird "Star".
    Diesel/Benzin, Heizölpreis verdoppelt
    Teuerungsrate über 33% - gewaltige Steuererhöhungen.
    Enorme Flutung durch Muselmanen- wird in Hurenmedien aber nicht kommuniziert (Bilderberger Agenda 2019!!)
    Bundesheer wird entwaffnet
    Bürger werden weiter entwaffnet - freie Bahn für Verbrecher.
    Bürgerrechte abgeschafft.
    Polizei wird kriminalisiert
    Neutralität endgültig zu Grabe getragen
    Justizurteile mit gewaltigem Linksdrall werden Normalität
    Beweislastumkehr - jeder ist Rääächz, außer er beweist das Gegenteil.
    "Hass im Netz" wird zur Universalwaffe ausgebaut
    Gender-Umerziehungsprogramm wird zur Absurdität getrieben.
    Kurz ist geladen zur Bilderberger-Befehlsaugabe (weiß jemand wo sie 2020 sein wird?)
    Klimaleugner- Verbotsgesetz.
    Haushaltaabgabe statt ORF Gebühr
    ...................
    Bitte gerne um weitere Ergänzung. Es ist einfach eine lose Aufzählung die auch vielfach aus Postings hier willkürlich entnommen habe.
    Vielleicht gibt es gar ein AU-Thema dazu?!

    Franz, Untergangsprophet der gemäßigten Art :-)


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung