Wien: Islam-Terroristen bedrohen gemäßigte Moslems mit Waffengewalt

Das war de facto Terrorismus, auch wenn kein Blut vergossen wurde. Fünf Männer bedrohten eine Moschee und einen Imam mit Waffengewalt, "weil sie vom wahren Glauben abgekommen" seien. Sogar die islamische Glaubensgemeinschaft schlug Alarm. Doch dem ORF war das weder in der ZiB noch in orf.at auch nur eine Silbe wert.



zur Übersicht



alle Kommentare

  1. Schani

    Ist die ISGÖ jetzt auch schon islamophob?







Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2021 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung