Wenn Sie Abonnent werden, können Sie jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten, die blitzschnell hochladen, und viele andere Vorteile (jederzeit stornierbar! monatlich 10 Euro). Sollten Sie schon Abonnent sein: einfach rechts Balken „Anmelden“ anklicken.

weiterlesen



Die SPD macht es den Österreichern vor drucken

Lesezeit: 1:30

Man macht den Parteimitgliedern ein bisschen Angst, dass man bei Neuwahlen noch tiefer stürzen würde. Und schon hat man eine klare Mehrheit für den Eintritt in eine Koalition, über die man noch vor wenigen Wochen geschworen hat: "Nie und Nimmer!" Eine interessante Taktik, die da die deutschen Sozialdemokraten eingesetzt haben. Sie ist etwa auch für die grünen und roten Gesinnungsgenossen in Österreich nachahmenswert.
Man macht ein bisschen Angst um die eigenen Pfründe und schon stimmt die immer auf ihre moralisch-gutmenschliche Überlegenheit pochende Basis allem zu.

Die österreichischen Grünen würden dann wohl mehrheitlich die Notwendigkeit unterstützen, dass Novomatic dringend eine hoch bezahlte Nachhaltigkeitsmanagerin braucht. Sonst würde sich ja auch niemand um die Nachhaltigkeit von Spielautomaten kümmern (was wohl heißt, dass Spieler möglichst nachhaltig an einen solchen geldverschlingenden Banditen gebunden werden).

Die österreichischen Roten werden, wenn man sie nur geschickt genug befragt, mehrheitlich sicher dafür stimmen, dass ihr langjähriger Parteichef (samt einer ebenfalls parteinahen großen Anwaltskanzlei) alle Großgauner der Weltpolitik reinwaschen und als anständige Menschen erscheinen lassen soll; haben doch die deutschen Roten dieses bei dem Türken Erdogan schon längst getan. Wasche wasche weiß, bis du rot bist.

Bei Wiens roter und grüner Basis würde wohl gemeinsam eine große Mehrheit dafür stimmen, dass man ohne die Genehmigung von Betonhochhäusern an den schönsten Plätzen Wiens zu wenig Geld in der Kassa hätte, um bei den nächsten Wahlen noch Chancen zu haben. Sonst könnte man ja dem eigenen "Anstand" nicht zum Machterhalt verhelfen.

Das wird alles möglich, wenn man statt der Gesamtheit der Bürger nur die Parteimitglieder über nationale Abstimmungen entscheiden lässt. Bekanntlich eine besonders edle und uneigennützige Auswahl aus der Menschheit.

einen Kommentar schreiben
Teilen:
  • email
  • RSS
  • Add to favorites
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print

die besten Kommentare drucken

  1. Ausgezeichneter KommentatorBob
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    04. März 2018 11:21

    Und weiter gehts mit der Merkelei. Der Zug der Lemminge ist einfach nicht aufzuhalten. Die einen schielen nach mehr Macht, die anderen nach mehr Geld. Und die deutschen Trotteln laufen wie immer ordnungsgemäß ins offene Messer.

  2. Ausgezeichneter Kommentatorpressburger
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    04. März 2018 12:22

    Danke für die schnelle Reaktion. Das Ergebnis stand von Anfang an fest. Eines wurde durch diese Abstimmung der SED Genossen bewiesen, die Sozis sind korrupt. Bis jetzt war bekannt, dass die Funktionäre korrupt sind, aber, dass die ganze Basis, praktisch zwei drittel der Mitglieder dieser, dem Totalitarismus zugeneigten Partei auch korrupt sind, ist erschütternd. Menschen, Parteigenossen, die noch vor ein paar Monaten wie zu Erich Zeiten, zu 100% für Schulz gestimmt haben, ihren Bundeskanzler, stimmen jetzt für Merkel. Charakterlos waren die Roten schon immer, aber dieser Exhibitionismus, seinen Opportunismus öffentlich zu Schau stellen, geht doch zu weit.
    Wetten, ein grosser Teil von den Ja Stimmern haben sich einen persönnlichen Vorteil von dieser Zustimmung zu weiteren Kohabitation mit Merkel versprochen.
    So oder so, die Würfel sind gefallen. Gefallen. in einen ganz tiefen Merkel Sumpf und die deutsche Bevölkerung wird ihnen folgen.
    In Deutschland sind z.Z. cca 6 bis 7 Millionen Muslime anwesend, Mit dem "Familiennachzug", d.h. dritte Frau, Cousins, Tanten, Kinder, Schwiegersöhne, werden es in absehbarer Zeit fast 10 Millionen sein. Bei cca. 10 bis 15% der Bevölkerung, so gut wie sie monolithisch organisiert sind, erreichen sie die Sperrminorität bei politischen Entscheidungen. Ausserdem, die Unterstützung der shareholder, die ihrer Grössten Kanzlerin auf Lebenszeit, ihre unerschütterliche Treue bei den Wahlen bewiesen haben, ist den Muslimen sicher.
    Eine neue tiefenpsychologische Erkenntnis, zu Psychologie der Massen. Die zerstörerische Wirksamkeit von Selbsthass und Selbstverachtung.

  3. Ausgezeichneter KommentatorUndine
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    04. März 2018 11:55

    Dieses Video wurde von Spiegel-TV bereits gesperrt, auf YouTube ist es noch erhalten. Unbedingt ansehen! Dieser MERKEL-FAN wird sich freuen, daß Merkel am Ruder bleibt:

    "Verbotene Vielehe staatlich finanziert! SPIEGEL TV Syrer, 2 Frauen, 6 Kinder, 1 Haus HD 720p"

    https://www.youtube.com/watch?v=rjT8nsysveE

    Das 7. Kind ist unterwegs---er möchte 20 Kinder haben und wird seine 3. Frau nachholen und eine 4. Frau ist auch geplant.....

  4. Ausgezeichneter KommentatorBob
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    04. März 2018 11:26

    Hier ein Resultat der deutschen Willkommenskultur:
    http://www.krone.at/1656178
    Und das sollen traumatisierte Flüchtlinge sein? Das ist der faulende Abschaum, der hier willkommen geheißen wird.

  5. Ausgezeichneter KommentatorJosef Maierhofer
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    04. März 2018 16:43

    War zu erwarten, Neuwahlen würden die wahrscheinlich nicht mehr überstehen und werden das auch nicht mehr.

    Frau Merkel hat 3 Parteien ruiniert und Millionen Deutscher Bürger geschädigt, nur, damit SIE Kanzlerin bleibt. Sie gehört vor den Richter auf die Anklagebank und nicht auf eine Regierungsbank.

    Die Deutschen werden leiden und zahlen und Frau Merkel und die SPD das Land ruinieren, bis es keine Deutschen mehr gibt, dann aber ist Frau Merkel bereits in Pension und hinterlässt verbrannte Erde.

  6. Ausgezeichneter KommentatorGandalf
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    04. März 2018 14:52

    Dr. Unterberger spricht von grünen und roten Gesinnungsgenossen; angesichts der skandalösen post - politischen Bereicherungsaktionen von Frau Glawischnig, Herrn Gusenbauer und anderen linken Kreaturen braucht man eigentlich bei Roten und Grünen ab sofort getrost nur mehr von Gesinnungslosigkeitsgenossen zu reden.

  7. Ausgezeichneter KommentatorUndine
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    04. März 2018 11:26

    Die MERKELIADE* (=Zeitraum, den MERKEL benötigt, um Deutschland vollständig zu ruinieren) wird also verlängert. Da kann man wohl alle Hoffnung fahren lassen.....

    *Analog zu "Olympiade"=Zeitraum zw. zwei Olymp. Spielen

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorMcErdal
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    06. März 2018 16:14

    ***EU-Expertin: Ab Juni 2018 beginnt die nächste Massen-Einwanderung!*****
    w w w . wochenblick.at/eu-expertin-ab-juni-2018-beginnt-die-naechste-massen-einwanderung/
    Und wir Trottel halten weiter still - oder was ???
    Seht Euch nur die Bautätigkeit an, dann wisst Ihr, das sind keine leeren Ankündigungen!
    Bei uns im Bezirk wird sogar die Volksschule um 4 Klassen vergrößert ! Auf meine Frage:
    für welche Kinder - Österreicher bekommen (fast)keine Kinder - diese Antwort: für die Internationalen Kinder - so werden sie schon genannt!
    Was sagen denn die Blauen zur rasanten Bautätigkeit - man könnte meinen, das Geld wächst auf den Bäumen?
    ****************DA WIRD MIR ÜBEL !******************

  2. Ausgezeichneter KommentatorWahnsinns-Bereicherung
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    06. März 2018 15:18

    Der Wiener Grün-Politiker, Negar L. Roubani, postete laut Krone auf Facebook: „Tschüss Österreich, du Arsch!“

    Meint dieser Grün-Politiker damit die Wählerschaft des österr. Bundespräsidenten?

alle Kommentare drucken

  1. McErdal (kein Partner)
    06. März 2018 16:14

    ***EU-Expertin: Ab Juni 2018 beginnt die nächste Massen-Einwanderung!*****
    w w w . wochenblick.at/eu-expertin-ab-juni-2018-beginnt-die-naechste-massen-einwanderung/
    Und wir Trottel halten weiter still - oder was ???
    Seht Euch nur die Bautätigkeit an, dann wisst Ihr, das sind keine leeren Ankündigungen!
    Bei uns im Bezirk wird sogar die Volksschule um 4 Klassen vergrößert ! Auf meine Frage:
    für welche Kinder - Österreicher bekommen (fast)keine Kinder - diese Antwort: für die Internationalen Kinder - so werden sie schon genannt!
    Was sagen denn die Blauen zur rasanten Bautätigkeit - man könnte meinen, das Geld wächst auf den Bäumen?
    ****************DA WIRD MIR ÜBEL !******************

  2. Wahnsinns-Bereicherung (kein Partner)
    06. März 2018 15:18

    Der Wiener Grün-Politiker, Negar L. Roubani, postete laut Krone auf Facebook: „Tschüss Österreich, du Arsch!“

    Meint dieser Grün-Politiker damit die Wählerschaft des österr. Bundespräsidenten?

  3. Segestes (kein Partner)
    06. März 2018 11:41

    OT: krone.at/1657465
    Köstlich: Innenminister Kickl klopft sich in einem Interview mit Krone-TV auf die Schulter, weil er die Abschiebungen von abgelehnten Asylforderern im Jänner um 7 (sic!) Prozent - verglichen mit dem Jänner 2017 - steigern konnte.

    Ja, so wird Österreich der Islamisierung ganz bestimmt Herr werden. Nicht etwa durch eine konsequente Grenzsicherung und das Zurückweisen sämtlicher Pseudo-Flüchtlinge direkt an der Grenze. Lieber zuerst hereinlassen, durchfüttern und dann in den überwiegenden Fällen eh nicht mehr abschieben dürfen.

    Auch Trump versagt in der Migrationsfrage gerade auf voller Linie (keine Mauer, dafür inflationäre Einbürgerungen). Viele Wähler murren bereits.

  4. Romana
    05. März 2018 17:40

    War das nicht zu erwarten, wenn man die Genossen fragt:"Willst du regieren oder nicht regieren?", das heißt "Willst du Macht oder keine Macht?" Natürlich ist alles Andere nebensächlich, wenn es darum geht, ob das rote Parteibuch weiterhin etwas bringt, oder nicht.

  5. Franz77
    04. März 2018 20:02

    Na, wenigstens hat das GrünInnenzeug den Sonntag noch halbwegs gerettet. Pressburger: Was der ORF wohl jetzt wochenlang davon ableiten wird?

  6. Ausgebeuteter
    04. März 2018 18:13

    Nochmals weg von der deutschen GROKO und dem Kärntner Fastsieg der SP zur von allen befürworteten sog. "Direkten Demokratie" der Schweiz.

    1. Die Demokratieverdrossenheit in der Schweiz wird durch die Wahlbeteiligung von heute nur 54,4 % manifestiert. Viermal jährlich gibt es solche Abstimmungen.

    2. Bei den drei verschiedenen Arten des Volksentscheides haben sich in der Vergangenheit meist die Wähler für eventuell (gemäßigtere) Alternativvorschläge der Regierung entschieden. Der Vorlauf mit Unterschriftensammeln usw. ist aber sehr mühsam.

    3. Die besonderen Feinheiten dieses Wahlsystemes mit "doppelter JA-Möglichkeit", "Ständemehr" u.a. ist für Nichtchweizer nicht einfach nachvollziehbar.

    4. Interessant ist es aber - was kaum in den internationalen Medien Beachtung findet -, dass gleichzeitig auch auf kantonaler und Gemeindeebene die Stimmbürger zu Entscheidung aufgerufen sind, somit dann die jeweils Regierenden nicht mehr die volle Verantwortung für diese Themen tragen müssen.

    5. Die Abstimmungen in den Wahllokalen werden nur mehr selten in Anspruch genommen, meist geschieht dies per Post und in einigen Kantonen auch schon per e-Voting (dort elektronischer Stimmkanal genannt) über das Internet.

    • pressburger
      04. März 2018 23:01

      Leider falsch, es gibt keine Demokratieverdrossenheit in der Schweiz. Selbstverständlich gibt es vier mal im Jahr Abstimmungen auf der Bundesebene, dazu kommen noch kantonale und Abstimmungen in den Gemeinden.
      Der Ausgang dieser Initiative wurde von der SRG bestimmt, die gleichzeitig das Subjekt und Propagandist in eigener Sache war. Ein fatales Vorzeichen für die Zukunft der Medienfreiheit.
      Wieso sog. direkte Demokratie. Schweiz hat noch immer dank der direkten
      Demokratie, trotz Anfeindungen aus dem Inland und Ausland, die beste Staatsform.

    • Ausgebeuteter
      05. März 2018 08:50

      pressburger
      Wenn vielfach (siehe Webliste aller Abstimmungen) nur um die 50 % oder weniger vom Wahlrecht Gebrauch machen, dann darf man schon von Demokratieverdrossenheit sprechen.
      Sicher ist das Schweizer Politsystem trotzdem besser als die bei uns gepflegte Demokratie, aber manches stosst den Schweizern doch auf. Ich habe Verwandte dort, welche mir immer wieder manche sonderlichen Dinge berichten.
      In Österreich ist die Direkte Demokratie mit Volksbefragung (nur einmal wegen der Wehrpflicht), Volksabstimmung (bisher zweimal wegen AKW und Konferenzzentrum) und Volksbegehren (Dutzende Male, landeten aber meist in der Parlamentsschublade) nur eine Beruhigungstherapie für das dumme Stimmvolk.

    • Ausgebeuteter
      05. März 2018 08:50

      Jetzt will man sogar mit 900.000 vorgeschrieben Unterschriften die Latte bei Volksbegehren sehr hoch ansetzen.
      Die Politiker sind nur an der Meinung der Wähler bei den Hauptwahlen interessiert, dann möchten sie mit Blankovollmacht schalten und walten.

    • Ausgebeuteter
      05. März 2018 08:55

      pressburger
      Ich verfolge die Aktivitäten von der SRG sehr genau. Es ist völlig falsch zu behaupten, dass die SRG im Vorfeld der Abstimmung Propagandist in eigener Sache war. Vielmehr durften in deren Sendungen regelmäßig auch die Befürworter der No-Billag-Initiative zu Wort kommen.

    • pressburger
      05. März 2018 10:36

      @Ausgebeuteter
      Unterschied zwischen Wahlen und Abstimmungen
      Stimmt leider nicht, die SRF hat als Organ der SRG sehr wohl Propaganda in eigener Sache gemacht. Stimmt, es waren auch Befürworter der Initiative zu den jeweiligen Diskussionen zugelassen. Nach dem üblichen ARDORFZDF Muster. Die Mehrheit waren immer die Gegner, der "Moderator" war immer ein Angestellter des SRF. Der bezahlte Angestellte wird doch kein beruflichen Selbstmord verüben.

    • fxs (kein Partner)
      06. März 2018 21:19

      Ich war vor mehren Jahren beruflich ein Jahr in der Schweiz, schon damals war die Wahlbeteiligung bei Wahlen eher gering. Ein Schweizer Kollege meinte auf meine Bemerkung wegen der geringen Wahlbeteiligung, dass ja nicht wirklich wichtig sei, wer im Parlament die Mehrheit hätte, alle wirklich wichtigen Fragen würden nicht dort entschieden, sondern vom Volk bei Abstimmungen.
      Was mir allerdings auch aufgefallen ist, dass zumindest im Kanton Zürich, jede Regierungsfunktion direkt ad personam gewählt wird, also der Kantonspräsident, die "Kantonsminister" und auch der Polizeipräsident.

  7. Josef Maierhofer
    04. März 2018 16:43

    War zu erwarten, Neuwahlen würden die wahrscheinlich nicht mehr überstehen und werden das auch nicht mehr.

    Frau Merkel hat 3 Parteien ruiniert und Millionen Deutscher Bürger geschädigt, nur, damit SIE Kanzlerin bleibt. Sie gehört vor den Richter auf die Anklagebank und nicht auf eine Regierungsbank.

    Die Deutschen werden leiden und zahlen und Frau Merkel und die SPD das Land ruinieren, bis es keine Deutschen mehr gibt, dann aber ist Frau Merkel bereits in Pension und hinterlässt verbrannte Erde.

    • Gandalf
      04. März 2018 16:53

      Nürnberg 2.0 ist fällig!!

    • machmuss verschiebnix
      04. März 2018 16:57

      ... aaaber Merkel hat jetzt No-Go-Areas erspäht, wie denn - will sie
      etwa Neuwahlen anzetteln :)

    • machmuss verschiebnix
      04. März 2018 17:01

      @Gandalf,

      sowas wie Nürnberg 2.0 wird grade in den USA aufbereitet.
      Trotz aller Gegenwehr vom Polit-Sumpf - die "Patriots" lassen
      sich nicht aufhalten ! (Hoffentlich)

    • Freisinn
      04. März 2018 17:33

      Das ist alles völlig richtig analysiert - nur - welcher böse Geist hat die Deutschen erfasst, dies alles mit außerordentlich großer Mehrheit (=100% - AfD%) "herbeizuwählen"?
      Das macht mich fassungslos!

    • machmuss verschiebnix
      05. März 2018 05:58

      @Freisinn,

      zum Einen: 100% AFD sind nichtmal mit dem astronomischen
      Fernrohr auszumachen ! ! !

      zum Anderen: Ws spricht dagegen, daß es ENDLICH eine Bewegung
      gibt, welche die Problem-Felder beim Namen nennt ?@!
      Merkel geht den selbstdenkenden Zeitgenossen enorm auf den Geist,
      mit ihren permanenten Verschleierungs-Versuchen - alles Abstreiten,
      was den "Rechten" helfen könnte.

      Ausgerechnet DAMIT ist aber den sog. "Rechten" am allermeisten
      geholfen . . . .

  8. Ausgebeuteter
    04. März 2018 15:43

    Ein weiteres heutiges Ereignis (der Ausgang der Wahlen in Kärtnen und Italien kommt noch) sind die Volksentscheide in der Schweiz. Neben 12 kantonalen und vielen Fragen auf Gemeindeebene sind wohl die beiden Punkte auf Bundesebene "TV/Radio-Gebühr" wie auch "Finanzordnung" (MWSt und Bundessteuer ab 2021) besonders wichtig gewesen.

    Bei beiden Fragen hat sich die Mehrheit des sog. "Stimmvolkes" der Meinung der Regierung angeschlossen. Dies bedeutet, dass es auch weiterhin eine Zwangsgebühr für Radio/TV geben wird. Allerdings hat sicher neben manchen sachlichen Argumenten (viersprachige Sendungen müssen erhalten bleiben u.a.) auch die vom Parlament schon vorher verordnete Gebührenermäßigung sowie die Zusage der SRG zur Redimensionierung (und damit verbundenen Einsparungen) zum JA für die sog. BILLAG-Abgabe beigetragen.

    P.S: BILLAG hat ähnliche Aufgaben wie bei uns die GIS.

  9. Gandalf
    04. März 2018 14:52

    Dr. Unterberger spricht von grünen und roten Gesinnungsgenossen; angesichts der skandalösen post - politischen Bereicherungsaktionen von Frau Glawischnig, Herrn Gusenbauer und anderen linken Kreaturen braucht man eigentlich bei Roten und Grünen ab sofort getrost nur mehr von Gesinnungslosigkeitsgenossen zu reden.

    • logiker2
      04. März 2018 18:25

      Menschen, welche mir (ev. auch unter Zwang) ihre Meinung /Gesinnung aufzwingen wollen sind schlicht Gesinnungsterroristen und haben in einer Demokratie nichts verloren, aber bekanntlich haben wir diese ja nicht, sondern eine Parteiendiktatur oder Ochlokratie.

    • otti
      04. März 2018 20:25

      Gandalf,
      logiker2.,
      ****************************************************************

      ".....die mir ihre Gesinnung (Ideologie) aufzwingen wollen..." !!!!

      ".....Gesinnungslosigkeitsgenossen...." (aber zur Tyrannei haben sie genug "Gesinnung")

  10. machmuss verschiebnix
    04. März 2018 14:07

    OT:

    » China schickt den Syrern substanzielle humanitäre Hilfe «

    http://www.voltairenet.org/article199897.html
    Aber : » there is no such thing, like free lunch « , sowas gibt's
    nur bei "Mutti" Angela.

    PS:
    im folgenden Artikel wurde "Republica Bolivariana" mit "Republik Bolivien"
    übersetzt ... es geht natürlich um Venezuela :
    http://www.voltairenet.org/article199939.html

  11. machmuss verschiebnix
    04. März 2018 12:46

    OT:

    Warum wird sowas nicht auf Deutsch verbreitet - die AFD wird dem
    Gesindel hoffentlich den Marsch blasen ! ! !
    https://www.youtube.com/watch?v=CKRz7hrRMUE

    • pressburger
      04. März 2018 15:37

      Russia Today ist eine unmerkelsche Alternative zu den vermerkelten Staatssendern. Auf jeden Fall seriöser als z.B. CNN

  12. pressburger
    04. März 2018 12:22

    Danke für die schnelle Reaktion. Das Ergebnis stand von Anfang an fest. Eines wurde durch diese Abstimmung der SED Genossen bewiesen, die Sozis sind korrupt. Bis jetzt war bekannt, dass die Funktionäre korrupt sind, aber, dass die ganze Basis, praktisch zwei drittel der Mitglieder dieser, dem Totalitarismus zugeneigten Partei auch korrupt sind, ist erschütternd. Menschen, Parteigenossen, die noch vor ein paar Monaten wie zu Erich Zeiten, zu 100% für Schulz gestimmt haben, ihren Bundeskanzler, stimmen jetzt für Merkel. Charakterlos waren die Roten schon immer, aber dieser Exhibitionismus, seinen Opportunismus öffentlich zu Schau stellen, geht doch zu weit.
    Wetten, ein grosser Teil von den Ja Stimmern haben sich einen persönnlichen Vorteil von dieser Zustimmung zu weiteren Kohabitation mit Merkel versprochen.
    So oder so, die Würfel sind gefallen. Gefallen. in einen ganz tiefen Merkel Sumpf und die deutsche Bevölkerung wird ihnen folgen.
    In Deutschland sind z.Z. cca 6 bis 7 Millionen Muslime anwesend, Mit dem "Familiennachzug", d.h. dritte Frau, Cousins, Tanten, Kinder, Schwiegersöhne, werden es in absehbarer Zeit fast 10 Millionen sein. Bei cca. 10 bis 15% der Bevölkerung, so gut wie sie monolithisch organisiert sind, erreichen sie die Sperrminorität bei politischen Entscheidungen. Ausserdem, die Unterstützung der shareholder, die ihrer Grössten Kanzlerin auf Lebenszeit, ihre unerschütterliche Treue bei den Wahlen bewiesen haben, ist den Muslimen sicher.
    Eine neue tiefenpsychologische Erkenntnis, zu Psychologie der Massen. Die zerstörerische Wirksamkeit von Selbsthass und Selbstverachtung.

    • logiker2
      04. März 2018 12:57

      "die Sozis sind korrupt", das nennt man dann soziale Kompetenz, auf welche neulich in den linken Lehrplänen so stark Wert gelegt wird. Man sollte nicht meinen sie hätten keine Werte.

    • Gandalf
      04. März 2018 16:23

      @ logiker2:
      *****************************!

  13. Undine
    04. März 2018 11:55

    Dieses Video wurde von Spiegel-TV bereits gesperrt, auf YouTube ist es noch erhalten. Unbedingt ansehen! Dieser MERKEL-FAN wird sich freuen, daß Merkel am Ruder bleibt:

    "Verbotene Vielehe staatlich finanziert! SPIEGEL TV Syrer, 2 Frauen, 6 Kinder, 1 Haus HD 720p"

    https://www.youtube.com/watch?v=rjT8nsysveE

    Das 7. Kind ist unterwegs---er möchte 20 Kinder haben und wird seine 3. Frau nachholen und eine 4. Frau ist auch geplant.....

    • machmuss verschiebnix
      04. März 2018 12:47

      Sehr wichtig, daß sowas verbreitet wird - danke Undine !

    • Gandalf
      04. März 2018 14:59

      ...und warum geht es nicht, dieses Gesindel SOFORT hinauszuschmeissen? Im übrigen bin ich mir sicher, dass es solche schmarotzende, ungebildete und charakterlich bösen Invasoren nicht nur in der Nähe von Hamburg, sondern in hundertfacher Auflage auch in Wien- Fünfhaus, Brigittenau etc. gibt. Und auch hier überlegt (noch) keiner, wie man die wieder los wird. Und zwar besser morgen als übermorgen.

    • elfenzauberin
      04. März 2018 15:16

      Ich habe jedenfalls etwas interessantes ausprobiert:

      Folgenden Text habe ich in der Presse unter Bezugnahme auf ihren Link gepostet:

      "Warum hört man eigentlich nichts davon, dass die Fr. Bundeskanzlerin neuerdings die Existenz von no-go-Areas eingeräumt hat? Früher wurde ja derartiges immer abgestritten.

      Interessant ist auch, dass diese Information auf dailymail.co.uk auffindbar war. Müssen die Deutschen wirklich schon ausländische Zeitungen zu lesen, um zu wissen, was sich in Deutschland so ereignet? Hatten wir das nicht schon einmal?"

      Ein paar Stunden war das Posting online, dann wurde es gelöscht.

    • machmuss verschiebnix
      04. März 2018 15:24

      @Gandalf,

      Wiener die das so gewollt haben, denen hat ihr Haß auf die "Nazis"
      die Hirne durchwachsen, deren Weg zum Gegen-Faschisten (=Antifa)
      ist kürzer, als deren Weg zur Einsicht ! ! !

    • Gandalf
      04. März 2018 16:35

      @ machmuss verschiebnix:
      Ja, Sie haben leider vollkommen recht. Meine Frage und die Anregung für eine Lösung in Wien waren auch - ebenso leider - rein rhetorisch. Ein Jammer, wohin unsere Gesellschaft verkommt; manchmal trau' ich mich gar nicht, meinen Enkeln in die Augen zu schauen - aber: Zumindest das, was ich als demokratischer Staatsbürger tun konnte, habe ich getan, nämlich nie, nicht einmal zu Kreiskys Zeiten, links gewählt.
      Und wie dumm das linke Stimmvieh ist, wurde uns ja gerade in Deutschland vor Augen geführt.

    • machmuss verschiebnix
      04. März 2018 17:09

      @elfenzauberin,

      leider ist die Antwort JA - die Deutschen wie auch die Ösis, tun gut
      daran, RT zu lesen (od. hören). Da gibt es viele Anregungen, denen
      man in der Folge nach-googeln kann ...

    • Haider
      04. März 2018 23:13

      Der vorderasiatische Analphabet läßt die Gutmenschen schön dumm aussehen. Sie gehen arbeiten, um fest Steuern zahlen zu können, während der Kulturbereicherer seine Frauen schwängert. Das nennt man wohl "Arbeitsteilung".

  14. Bob
    04. März 2018 11:26

    Hier ein Resultat der deutschen Willkommenskultur:
    http://www.krone.at/1656178
    Und das sollen traumatisierte Flüchtlinge sein? Das ist der faulende Abschaum, der hier willkommen geheißen wird.

  15. Undine
    04. März 2018 11:26

    Die MERKELIADE* (=Zeitraum, den MERKEL benötigt, um Deutschland vollständig zu ruinieren) wird also verlängert. Da kann man wohl alle Hoffnung fahren lassen.....

    *Analog zu "Olympiade"=Zeitraum zw. zwei Olymp. Spielen

  16. Bob
    04. März 2018 11:21

    Und weiter gehts mit der Merkelei. Der Zug der Lemminge ist einfach nicht aufzuhalten. Die einen schielen nach mehr Macht, die anderen nach mehr Geld. Und die deutschen Trotteln laufen wie immer ordnungsgemäß ins offene Messer.

    • Pennpatrik
      04. März 2018 11:28

      Die Deutschen retten wieder einmal die Welt. Und wie immer wird es wieder in einem Fiasko enden.
      Vielleicht ist die "Umvolkung" doch sinnvoll.

    • Franz77
      04. März 2018 15:33

      Ich fürchte, heute ist ein rabenschwarzer Tag. Sieg der Merkillanten, Sieg der TV-Gebühren in der Schweiz und wenn jetzt noch das GrünInnenzeug in Kärnten im Landtag bleibt ... *schauder*

    • pressburger
      04. März 2018 15:46

      Der deutsche Masochismus, zuerst um sich schlagen, in der Folge fleissig zu Selbstvernichtung streben.

      @Franz77
      Die Schweizer aus lauter Bequemlichkeit nicht verstanden, welche Tragweite dieser Ausgang der Abstimmung haben wird. Stärkung der Linken, Stärkung des Zentralismus, Schwächung der Meinungsvielfalt, Schwächung der Subsidiarität.

    • Welt.krank. (kein Partner)
      06. März 2018 12:35

      Ich ertappe mich auch immer öfter bei dem Gedanken, mögen sie sich doch endlich abschaffen, dann hat die arme Seel' a Ruh.

    • Welt.krank. (kein Partner)
      06. März 2018 12:38

      PS: So wie ich auch immer öfter tagträume, daß mit einem starken Islam so manche Blödheit der Linken auch nicht mehr ginge.





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


Impressum  Datenschutzerklärung