Ist es Wiederbetätigung, wenn sich Corona-Demonstranten mit verfolgten Juden vergleichen?

Autor: Wilfried Grießer

Jene Zuwanderung, die man kritisieren darf

Autor: Wolfgang Maurer

Fundamente „Europäischer Bildung“

Autor: Josef Stargl

„Wer Antisemit ist, bestimmen wir!“

Autor: Elmar Forster

Die USA unter sozialdemokratischem Regime

Autor: Andreas Tögel

Meine Erkrankung oder: Wie das Virus die Behörden überfordert

Autor: Hans Anonym

Die Freiheit der Demokratie und ihre ahnungslosen Feinde

Autor: Leo Dorner

Die massive Korruption in der Slowakei und eine Dissertation

Autor: Elmar Forster

Hass in Favoriten

Autor: Georg Vetter

Corona: Nicht alle leiden ...

Autor: Rachel Gold

Weitere Gastkommentare

Abonnenten können jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten und viele andere Vorteile. Ein Abo (10 Euro) ist jederzeit stornierbar. Nicht-Abonnenten können Artikel und die "Spannend"-Hinweise zu Texten anderswo erst nach 48 Stunden lesen. 

weiterlesen

FN 518: Die Kultur, die Bildung – und Hannes Androsch

Warum hält bei einem vom Außenministerium gesponserten „Kulturkongress“ ausgerechnet ein Hannes Androsch das Hauptreferat zum Thema „Bildung und Ausbildung“?

Den Schwarzen ist in ihrem Selbstzerstörungsdrang offenbar nicht mehr zu helfen. Denn wenn man einem Androsch eine solche Plattform zum Bildungsthema gibt, will man, genauer: will das von einem in der ÖVP nicht ganz unmaßgeblichen Politiker geleitete Außenministerium und ein von ihm gesponsertes Vereinchen eindeutig den Gesamtschulfanatikern weiter nachgeben. Wider den mehrheitlichen Willen aller Betroffenen, also Bürger, Eltern, Lehrer, zum Schaden der Kinder und zur weiteren Verschlechterung der Bildungsqualität. Alle anderen Interpretationen würden auf Grenzdebilität der Veranstalter schließen lassen. Oder legitimiert gar der „makellose“ Androsch-Lebenslauf den Mann als Kulturmensch für einen „Kulturkongress“? Ganz abgesehen davon wäre es um unser Steuergeld und die Staatsschulden viel besser bestellt, wenn man endlich die Subventionen für solche Kongresse und ein paar Hundert weiterer und ebenso überflüssiger Veranstaltungen streicht. Oder ist das alles eh schon wurscht, weil seit den 70er Jahren - wer war da schnell Finanzminister? - die Staatsschulden unrettbar explodiert sind?

 

zur Übersicht

einen Kommentar schreiben

Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorXymmachos
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    04. November 2013 12:39

    Bitte um Verständnis für den Hannes: er muß sich halt profilieren, um's seinem Ex-Kabinettsschef und Intimfeind Vranitzky zu zeigen, wer die besseren Drähte zur Partei hat. Und das außereheliche Buberl wird von der Grazer Mutti sicherlich in keine Gesamtschule geschickt. Da gibt's so gute Stiftsgymnasien in der Steiermark...

  2. Ausgezeichneter Kommentatorplusminus
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    04. November 2013 12:30

    Diese mit Androsch besetzte Steuergeldverschwendungsaktion, getarnt als "Kulturkongreß", beweist einmal mehr, daß es der zur SPÖVP verschmolzenen Einheitspartei nurmehr um die gemeinsame Packelei geht und es keinerlei ideologische Differenzierungen mehr gibt.

    Leider hat ihnen die Wählermehrheit mit der Entscheidung im September auch noch die Legitimation dazu erteilt. Es ist zu befürchten, daß dies kein Einzelfall bleibt und die nächsten 5 Jahre alle Dämme brechen werden!

  3. Ausgezeichneter Kommentatorperseus
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    04. November 2013 13:19

    Faymann hat im Wahlkampf gesagt: "Lassen Sie mir den Michael als Vizekanzler".
    In der Praxis ist er wirklich die rechte Hand der Roten. Das hat der Werner rechtzeitig erkannt.

    Neben dem Gymnasium werden jetzt auch die Universitäten abmontiert. Töchterle wurde auf’s Abstellgleis gestellt. Sein Nachfolger heißt vermutlich Niessl – na Mahlzeit.

  4. Ausgezeichneter KommentatorInger
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    04. November 2013 13:43

    Es sind die amtierenden Politiker schon eine besondere Kaste, aber die gewesenen, die sind wirklich seltsam.
    Dr. Hannes Androsch Vizekanzler a. D.: da stellt sich für mich die Frage, wie lange ist man eigentlich a.D.? Bei Androsch dauert das sicher so 30 Jahre, dazwischen erfolgte die Verurteilung wegen des erlogenen Wahlonkels samt seinem Geld und jetzt...
    Na ja, traurig, wenn sich um das Thema Bildung solche Typen annehmen müssen, damit wenigstens darüber geredet wird. Es wird ja bei dem Kongress nur unser Steuergeld verbraten, herauskommen kann naturgemäss nichts. Es wird, wie immer bei derartigen Anlässen gut gegessen schön gegrinst und alles in allem wird auch da das Resümee lauten: ausser Spesen nichts gewesen. Nur der a. D. hat seine Wichtigkeit wieder unter Beweis gestellt! Ich frag mich auch, wer geht da überhaupt hin zuhören???

  5. Ausgezeichneter KommentatorUndine
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    04. November 2013 14:51

    Kleine Mittagsjournal-Nachlese:

    WIEN ist ANDERS---war heute im MJ zu vernehmen. Da ging es um die neuesten Erkenntnisse der Statistik-Austria im Vergleich zum Jahr 1971.

    Laut Statistik-Austria also bekamen die Frauen im Jahr 1971 noch 1,99 Kinder, jetzt 1,64.
    Die meisten Kinder bekommen Familien in Vorarlberg, die wenigsten im Burgenland.
    Wien tanzt aus der Reihe mit MEHR Geburten als 1971---ist also tatsächlich ANDERS!

    Die Vornamen wurden allerdings nicht erwähnt, aber man darf vermuten, daß der eindeutige "Vorsprung" Wiens in Sachen Kinderkriegen auf das Konto der (moslemischen) Neo-Österreicher geht---wobei dieser Geburten-Überhang finanziell leider auf "unser Konto" geht!

  6. Ausgezeichneter KommentatorRosi
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    04. November 2013 13:25

    Viel interessanter ist die Antwort zu der Frage, was die ÖVP im Gegenzug dafür bekommen hat.
    Oder hatte man etwas Schlimmes über sie in der Hand? Wobei - so wie die agieren, reagieren und immer brav nach SPÖ Vorgabe, kann man sich das kaum vorstellen.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, Integrationsunwillige und
    Integrationsunfähige sollen Österreich verlassen.

  7. Ausgezeichneter KommentatorUndine
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    04. November 2013 15:44

    Wer hätte das noch vor 10 Jahren gedacht? Danke, Claudia Schmied, danke, Hannes Androsch und Consorten:

    *** Privatschul-Boom: Volksschüler müssen vor Geburt angemeldet werden.

    http://unzensuriert.at/content/0014303-Privatschul-Boom-Volkssch-ler-m-ssen-vor-Geburt-angemeldet-werden

    Damit wir wissen, was uns mit den GRÜNEN in der Regierung blühen wird:

    *** Einmal so, einmal so: Grüne stimmen im Wiener Gemeinderat "dubiosem Deal" zu

    http://www.unzensuriert.at/content/0014308-Einmal-so-einmal-so-Gr-ne-stimmen-im-Wiener-Gemeinderat-dubiosem-Deal-zu

    Auch das wird uns bald blühen:

    *** AKP-Abgeordnete tragen Kopftuch im türkischen Parlament

    http://www.unzensuriert.at/content/0014313-AKP-Abgeordnete-tragen-Kopftuch-im-t-rkischen-Parlament

    Für den gelernten Österreicher war nichts anderes zu erwarten, oder?:

    *** Freispruch für Bures – bald auch für Berlakovich, Faymann und Ostermayer?

    http://unzensuriert.at/content/0014305-Freispruch-f-r-Bures-bald-auch-f-r-Berlakovich-Faymann-und-Ostermayer

    Wie nicht gar so wenige von unseren lieben ausländischen/moslemischen Mitbürgern gestrickt sind:

    *** Salafisten in Österreich: Die Hassprediger von nebenan

    http://www.unzensuriert.at/content/0014311-Salafisten-sterreich-Die-Hassprediger-von-nebenan

    Oh, oh, da kommt eine GRÜNE in die Bredouille! Das wird ja spannend, wenn das Ultimatum verstreicht:

    *** Grüne Akademie-Rektorin möchte keine Asylanten beherbergen

    http://www.unzensuriert.at/content/0014306-Gr-ne-Akademie-Rektorin-m-chte-keine-Asylanten-beherbergen

    Im Parlament machen sie es sich schon gemütlich, unsere lieben Migranten:

    *** Rot-schwarz-grünes Abgeordnetenquartett aus dem islamischen Kulturkreis

    "Politische Äußerungen und Aktionen dieses Migranten-Quartetts lassen erahnen, dass ihre Politikverständnis zu Lasten der Interessen der Österreicher sowie der hier herrschenden Kultur und Gesellschaft gehen wird."

    http://unzensuriert.at/content/0014290-Rot-schwarz-gr-nes-Abgeordnetenquartett-aus-dem-islamischen-Kulturkreis

    Wie man ---am Beispiel LINDNER---in Ö Karriere machen kann:

    *** Lindner plaudert über ORF-Karriere im Dunstkreis der Politik

    http://unzensuriert.at/content/0014307-Lindner-plaudert-ber-ORF-Karriere-im-Dunstkreis-der-Politik

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter Kommentatormschoss
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    05. November 2013 16:46

    Schön langsam wundert mich rein gar nichts mehr, es graust mir nur noch. Es graust mir vor Androsch’s Wahlonkel der ihm seine Millionen geschenkt hat, vor seiner rechtskräftigen Verurteilung wegen Steuerhinterziehung, vor seinen Machenschaften es zum Miteigentümer von AT§S sowie bwin (immerhin ein Anbieter von Sportwetten und Online-Spielen, Bwin hat seinen Sitz in Wien, die Lizenz in Gibraltar und mittlerweile mehr als 13 Mio. Kunden. Bwin bietet täglich über 90.000 Wetten an) gebracht zu haben. Diese, seine Vorgeschichte befähigen ihn natürlich genauestens über Bildung, Ausbildung und Schule Bescheid zu wissen. Nicht einmal durch seinen Sohn kann er umfassend informiert sein, denn der ist privilegierter Besucher einer Privatschule. Warum ihn die SPÖ hofiert ist mir nicht ganz klar, aber daß die ÖVP auch nur ein gutes Haar an ihm findet ist bemerkenswert!


alle Kommentare

  1. Dianne (kein Partner)
    07. März 2015 12:19

    I'm going zip code australia to update drivers windows 8 software look pink wedding dresses for sale a date see what d (my new instructor

    Learn Even more Here if i did not know what train accident today gaithersburg youtube to mp3 online converter without java browse around This Site do florida lottery post result you pink wedding dresses for sale placed garcinia cambogia side effects liver web marketing job interview questions and best answers found an awesome free background check on someone click the following article internet. If you loved This Webpage write-up job interview questions and best answers you would long prom dresses like girl games for ps4 to receive Learn Even more Here details with regards to spanish numbers free solitaire games without downloading kindly colored wedding dresses meaning pay a visit knee pain exercises video to click the following article web Our Home Page. All black two piece prom dresses cheeses when is the powerball drawing taken off This Webpage diet along with 4 entire ovum daily. With any luck , i'll try taking a inexpensive wedding invitations little quality "improvementIn images job interview questions and best answers posting them. We have no concept how to lose weight fast for kids you can make a particle board platform nor when is the powerball drawing best way to bolt it to click the following article attic floors. Often i like youtube to mp3 online converter without java hang out with people that are not that bright, you are aware of, just to Learn Even more Here how to lose weight fast for kids the other 50 percent existence Means master jimmie rustler. http://vid-convert.findreviewedtreadmills.com http://convert-vid-to-mp3.com http://seek-accident-help.com http://solitairethegame.find-reviewedtreadmills.com http://ready2playsolitaire.com http://unblockedgamming.com http://ur-mortgage-calculator.com http://knee-pain-facts.com http://barbgam.com http://ftygam.com http://sparklegam.com http://ilov3you.com http://howtloseit.find-treadmills.com http://healthyweightloss-tips.com http://connect-to-intranet.com http://creative-wedding-invites.com http://weddingdressforu.findatreadmill.com http://your-wedding-dresses.com http://promdressforu.findreviewedtreadmills.com http://theprom-dress.com http://pzzled.com http://hwheeling.com http://garciniawl.findthattreadmill.com http://thegcextract.com http://findzippy.com http://lotteryfl.com http://pbnumbers.com http://paleod.com http://interview-knowledge.com http://startlearningspanish.com http://startlearningfrench.com http://about-blank-help.com http://needabackgroundcheck.com

  2. Deborah (kein Partner)
    21. Januar 2015 19:05

    ?? ? ? ,?? ??? ?? ?? ? ? ? , ? ? ?? ? ? ? ? , ? ? ? ? ? ? ? ?? ?? ? ? ?? , ?? ? ? , ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ??? ?? ? ? ? ? ?? ? ? ? ? ?? ?? ??? ? bbye take carehave a nice day.. http://bxymfluswg.com [url=http://bitqqcyntt.com]bitqqcyntt[/url ] [link=http://pblgwwzudi.com]pblgwwzudi[/link ]

  3. Flickr (kein Partner)
    21. Januar 2015 00:00

    Well done to think of sohemting like that

  4. Mejar (kein Partner)
    19. Januar 2015 16:03

    I was seusiroly at DefCon 5 until I saw this post.

  5. Interessierter Leser
    05. November 2013 22:50

    Meine (letzte) Hoffnung ist, dass Androsch dort reden darf, damit sie ihn gegenargumentativ fertig machen können, schwer wäre das nicht.
    Seine bisherigen Auftritte zu diesem Thema waren auch eher schwach und so ist auch sein Volksbegehren abgestürzt.

  6. help (kein Partner)
    05. November 2013 16:54

    O.T.

    Jetzt bin ich nur noch gespannt, was der Herr Dr. Unterberger demnächst bezüglich der Einstellung des Verfahrens gegen BK. Faymann so alles vom Stapel lässt!!??
    Na das wird ja ein Ding werden!
    *Bumstinazl*

    • Buntspecht
      05. November 2013 22:54

      aber, aber @help! "bumstinazi" steht auf der verbotsliste der pc !!!!!!!!!!!!

    • help (kein Partner)
      06. November 2013 11:43

      BumstinazL .... BuntspechtL ... :-)
      ... mit dem Lesen hapert es halt ab und zu bei Dir!
      Aber das kommt wahrscheinlich eher daher, dass Du so denkst wie Du denkst!
      Da kommt Dir dann sichtbar einiges davon in die Quere :-))

    • Buntspecht
      06. November 2013 19:17

      du könntest oberlehrer sein, aber mach dich schlau, bevor du "gscheitlst" "i" oder "l" ist in diesem zusammenhang unerheblich. lies einwenig nach, so du imstande bist.

    • help (kein Partner)
      06. November 2013 21:24

      Oberlehrer ... Ich!???

      Um Gottes Willen ... wie könnte und wollte ich ...
      Hier gibt es außerdem einen der ist Tag für tag in dieser Manier unterwegs ...
      ...

      Aber bitte, hier die Erklärung zu "Bumstinazl" ...

      http://www.ostarrichi.org/wort-9107-at-Bumstinazi.html

    • Buntspecht
      06. November 2013 23:40

      @help, den link kannte ich schon, das "i" macht trotzdem das kraut nicht fett! aber ein linksgesteuerter hat immer recht, bist e ein braver und bestimmt kein nazi sonern nur ein nazl.

    • help (kein Partner)
      07. November 2013 10:50

      Schau Specht! ... :-))

      ... bevor Du jetzt dann gleich vom Stangerl ... (Asterl) ... kippst, schreib ich Dir geschwind dass Du Recht hast !

      Weil : Wenn Du keinen ärgeren (krankeren) Probleme hast als dieses hier dann gehörst ohnehin zu den glücklicheren Vögeln in diesem Zoo hier drinnen, nachdem was ich hier rundum so zu Gesicht bekomme! *g*

      Recht Specht! ... :-))

  7. mschoss (kein Partner)
    05. November 2013 16:46

    Schön langsam wundert mich rein gar nichts mehr, es graust mir nur noch. Es graust mir vor Androsch’s Wahlonkel der ihm seine Millionen geschenkt hat, vor seiner rechtskräftigen Verurteilung wegen Steuerhinterziehung, vor seinen Machenschaften es zum Miteigentümer von AT§S sowie bwin (immerhin ein Anbieter von Sportwetten und Online-Spielen, Bwin hat seinen Sitz in Wien, die Lizenz in Gibraltar und mittlerweile mehr als 13 Mio. Kunden. Bwin bietet täglich über 90.000 Wetten an) gebracht zu haben. Diese, seine Vorgeschichte befähigen ihn natürlich genauestens über Bildung, Ausbildung und Schule Bescheid zu wissen. Nicht einmal durch seinen Sohn kann er umfassend informiert sein, denn der ist privilegierter Besucher einer Privatschule. Warum ihn die SPÖ hofiert ist mir nicht ganz klar, aber daß die ÖVP auch nur ein gutes Haar an ihm findet ist bemerkenswert!

    • help (kein Partner)
      05. November 2013 17:36

      mschoss@ Aber geh!

      Mich graust(e) viel mehr vor Haider, vor Haiders Großonkel, welcher ihm ein ganzes Bärental schenkte, nachdem er dieses während des NS-Regimes von der Witwe des ursprünglichen jüdisch-italienischen Besitzers Roifer im Zuge der „Arisierungen“ zu einem Bruchteil des tatsächlichen Wertes gekauft hatte.

      Mich graust(e) vor Haiders in Flagranti überführter Wiederbetätigung (ordentliche Arbeitsmarktpolitik im 3. Reich), und jetzt (immer noch) vor seiner Hauptmittäterschaft im sich inzwischen für Österreichs Gesellschaft als zig - Milliardenlast entpuppten Hyposkandal.

      Mich graust vor all seinen ehemaligen "Freunden", vor den Buberln und Dörflern und Scheuchlern, welche sich ganz freiheitlich die Freiheit nahmen Recht und Gesetz nach Ihren Gunsten und Gelüsten zu beugen, zu brechen und zu verhuntzen, dass es dann Grasser gar nicht mehr ging bzw. geht.

      Und dann, danach: >>> BZÖ! >>> Bündnis Zukunft ÖSTERREICH!!! ???
      Oder wessen Zukunft meinten die eigentlich damals, als sie diese orangene Mogelpackung aufbliesen!!?? Jene von Österreich konnte es jedenfalls nicht sein, nach all dem was man heute sieht und weiß!!

      Und zuletzt, oder richtiger doch zuerst >>> Schüssel, durch dessen "ganz besonderen Charakter" alleine es erst möglich wurde, dass all diese "Charaktere" in die vordersten Reihen der österreichischen Politriege gelangen konnte findet zu Recht in der Geschichtsschreibung Österreichs immer noch mehr und weiter im hintersten Dreckecke wieder! Er hat nichts anderes verdient!
      Er hätte wesentlich mehr verdient!!

      Hannes Androsch??
      Er mag seine Fehler / Schwächen haben, oder auch nicht! ... Wer hat solche nicht??
      Im Vergleich zu den oben Angeführten gehört er jedoch mit Sicherheit und ohne Übertreibung zu den politischen, fachlichen und ethischen Lichtgestalten dieser 2. Republik.

    • Buntspecht
      05. November 2013 22:39

      @help, sie sind der lustigste rote/die lustigste rote, die mir je begegnet ist. danke für die beiträge, sie sind echt lustig und nebenbei sehr aufschlussreich über die denke roter jünger. ok, das forum ist auch in die andere richtung aufschlussreich, aber lang nicht so unterhaltsam.

    • help (kein Partner)
      06. November 2013 11:49

      Buntspechtl@ ... Danke für den netten Zuspruch ...

      ... aber ich finde das was da so an "Tat"sachen vorliegt und von mir in kurzen Umrissen angeführt wird eher auf der mehr halblustigen Seite!

      Wenn Du es jedoch für heiter und eben belustigend findest, dann soll es so sein!

    • help (kein Partner)
      06. November 2013 12:02

      Übrigens Buntespecht@ ...
      Man muss nicht "ROT" sein, was ich ja auch nicht bin, ... und auch nicht "GRÜN", sondern NUR "österreichsicher Staatsbürger" um angesichts dieser ungeheuerlichen Umtriebe und Dreistigkeiten auch heute noch auf das Höchste empört zu sein!

  8. Einspruch! (kein Partner)
    05. November 2013 14:39

    Herr Androsch hat mit dem Schuldenmachen begonnen. Er hat nicht das geringste Recht, uns aber auch nur den kleinsten Ratschlag zu geben. Er soll besser schweigen.

    Und auf dem Gebiet der "Bildung" ist er ein reiner Amateur. Woher soll er es auch haben? Dass er sich so aufplustert kann nur so erklärt werden, dass er - für sein Gefühl halt - derzeit zuwenig von der Öffentlichkeit wahrgenommen wird. Das will er ändern. Was uns allen aber wurscht sein kann. Das Beste wird sein, wir ignorieren ihn. Und das sollten die völlig orientierungslosen Chefs der ÖVP auch tun, bevor auch die letzten Getreuen sich mit Grausen abwenden und zu Strache wechseln.

  9. Haider
    04. November 2013 21:45

    Jeder in der Bundesrepublik Deutschland weiß, daß die drei künftigen Regierungsparteien SOZIALISTISCHE sind. Zwei davon führen zwar - offensichtlich zur Wählertäuschung - das Kürzel "C" im Namen, unterscheiden sich aber sonst von den Linken nur marginal.
    Allen staatstragenden Parteien Deutschlands wurde längst das Rückgrat gebrochen und zwar unterschiedslos!

  10. M.S.
    04. November 2013 20:16

    Androsch hält also bei einem vom Außenministerium gesponserten „Kulturkongress“ das Hauptreferat zum Thema „Bildung und Ausbildung“? Das ist also möglich.
    Ob es auch möglich wäre, dass in einer vom Infrastrukturministerium ausgerichteten Veranstaltung über die Probleme der Bundesbahn Wilhelm Molterer das Hauptreferat hält?

    • Undine
      04. November 2013 21:56

      @M.S.

      *****!

      Um Himmels Willen, wohin denken Sie, werter @M.S.! So weit geht die Liebe nicht zwischen den Koalitionspartnern! Bestimmen tut nur EIN Partner in dieser Zwangsehe; dem anderen fällt die devote Rolle zu.

    • Haider
      04. November 2013 22:04

      Wir leben doch längst in einer Muppetokratie! Vom Balkon der Politsaurier aus erklären uns "Staatslenker" wie Androsch, Vranitzky, Busek, Fischler ... , wie die Welt in Österreich Probe hält.
      Und so sieht es auch aus bei uns! Wie begann doch die Spottversion der Kaiserhymne? "Oh Du mein Österreich, siehst einem Saustal gleich." Unsere Urgroßväter müssen Hellseher/Propheten/Wahrsager gewesen sein.

    • Haider
      04. November 2013 22:29

      Der Bezug zur Kaiserhymne ist natürlich Unsinn. Mea culpa. Aber treffende Spottversion war der Text dennoch.

    • M.S.
      04. November 2013 23:40

      @Undine @Haider

      Als ich das Buch "Wien anno 1683" von Johannes Sachslehner gelesen hatte, in dem über alle Schlampereien, Dummheiten, Fehleinschätzungen und interne Intrigen des Hofes und des Militärs und die bis zuletzt anhaltende Gleichgültigkeit vor allem der wiener Bevölkerung während des monatelangen Vormarsches der Türken gegen Wien minutiös berichtet wird, dachte ich mir, typisch österreichische Mentalität. Dass der Kaiser Leopold, wie es ernst wurde mit seinem Hofstaat nach Passau flüchtete, dann als Sobieski Wien befreit hatte, den Sieg auf seine Fahnen schrieb und in den Jahren danach schließlich ein Franzose die Türken vertrieb, macht das gesamte Geschehen zu einer österreichischen Satire und die heutigen Zustände zu einem Déja-vue-Erlebnis.

    • Haider
      05. November 2013 00:09

      @ M.S.
      Ob Sobieski 1683 Wien wirklich befreite, steht eher in den Sternen. Er bekam als ranghöchster Feldherr (König) die fetteste Beute (genau 50%). Nach meinem Informationsstand waren jedoch z.B. die Lothringer viel früher hier - und auch weit tapferer -, denn die Polen kamen erst post festum. Aber sei dem wie dem wolle. Heute ließen uns die Polen sicher im Stich (trotz oder gerade wegen der EU). Außerdem käme kein österreichischer Regierungspolitiker auf die abstruse Idee, auch nur einem Türken/Afghanen/Pakistani/Tschetschenen/Kongolesen/Nigerianer/Marokkaner/Tunesier/Ägypter/Syrier/Somali etc. usw. ein Hindernis in den Weg zu legen. Österreich wurde von unseren staatlichen Verantwortungsträgern längst geistig entsorgt.

  11. dssm
    04. November 2013 18:54

    Oh, das Aussenamt wurde und wird von der ÖVP besetzt?!?!
    Die letzten Jahre war gerade das Aussenamt eine sichere Bank in Bezug auf Antisemitismus, wie das halt die sozialistischen Arbeiterparteien so üblich ist.
    Da passt doch ein Herr Androsch, welcher nach typischer Sozialistenmanier sein reichliches Vermögen in Kombination mit seiner Parteikarriere erworben hat, gut dazu.

  12. Undine
    04. November 2013 15:44

    Wer hätte das noch vor 10 Jahren gedacht? Danke, Claudia Schmied, danke, Hannes Androsch und Consorten:

    *** Privatschul-Boom: Volksschüler müssen vor Geburt angemeldet werden.

    http://unzensuriert.at/content/0014303-Privatschul-Boom-Volkssch-ler-m-ssen-vor-Geburt-angemeldet-werden

    Damit wir wissen, was uns mit den GRÜNEN in der Regierung blühen wird:

    *** Einmal so, einmal so: Grüne stimmen im Wiener Gemeinderat "dubiosem Deal" zu

    http://www.unzensuriert.at/content/0014308-Einmal-so-einmal-so-Gr-ne-stimmen-im-Wiener-Gemeinderat-dubiosem-Deal-zu

    Auch das wird uns bald blühen:

    *** AKP-Abgeordnete tragen Kopftuch im türkischen Parlament

    http://www.unzensuriert.at/content/0014313-AKP-Abgeordnete-tragen-Kopftuch-im-t-rkischen-Parlament

    Für den gelernten Österreicher war nichts anderes zu erwarten, oder?:

    *** Freispruch für Bures – bald auch für Berlakovich, Faymann und Ostermayer?

    http://unzensuriert.at/content/0014305-Freispruch-f-r-Bures-bald-auch-f-r-Berlakovich-Faymann-und-Ostermayer

    Wie nicht gar so wenige von unseren lieben ausländischen/moslemischen Mitbürgern gestrickt sind:

    *** Salafisten in Österreich: Die Hassprediger von nebenan

    http://www.unzensuriert.at/content/0014311-Salafisten-sterreich-Die-Hassprediger-von-nebenan

    Oh, oh, da kommt eine GRÜNE in die Bredouille! Das wird ja spannend, wenn das Ultimatum verstreicht:

    *** Grüne Akademie-Rektorin möchte keine Asylanten beherbergen

    http://www.unzensuriert.at/content/0014306-Gr-ne-Akademie-Rektorin-m-chte-keine-Asylanten-beherbergen

    Im Parlament machen sie es sich schon gemütlich, unsere lieben Migranten:

    *** Rot-schwarz-grünes Abgeordnetenquartett aus dem islamischen Kulturkreis

    "Politische Äußerungen und Aktionen dieses Migranten-Quartetts lassen erahnen, dass ihre Politikverständnis zu Lasten der Interessen der Österreicher sowie der hier herrschenden Kultur und Gesellschaft gehen wird."

    http://unzensuriert.at/content/0014290-Rot-schwarz-gr-nes-Abgeordnetenquartett-aus-dem-islamischen-Kulturkreis

    Wie man ---am Beispiel LINDNER---in Ö Karriere machen kann:

    *** Lindner plaudert über ORF-Karriere im Dunstkreis der Politik

    http://unzensuriert.at/content/0014307-Lindner-plaudert-ber-ORF-Karriere-im-Dunstkreis-der-Politik

  13. Undine
    04. November 2013 14:51

    Kleine Mittagsjournal-Nachlese:

    WIEN ist ANDERS---war heute im MJ zu vernehmen. Da ging es um die neuesten Erkenntnisse der Statistik-Austria im Vergleich zum Jahr 1971.

    Laut Statistik-Austria also bekamen die Frauen im Jahr 1971 noch 1,99 Kinder, jetzt 1,64.
    Die meisten Kinder bekommen Familien in Vorarlberg, die wenigsten im Burgenland.
    Wien tanzt aus der Reihe mit MEHR Geburten als 1971---ist also tatsächlich ANDERS!

    Die Vornamen wurden allerdings nicht erwähnt, aber man darf vermuten, daß der eindeutige "Vorsprung" Wiens in Sachen Kinderkriegen auf das Konto der (moslemischen) Neo-Österreicher geht---wobei dieser Geburten-Überhang finanziell leider auf "unser Konto" geht!

  14. Josef Maierhofer
    04. November 2013 14:40

    Ja, dank 'Fayegger&Spindelmann' geht das.

    Das 'Fay' vom 'egger' buckelt vor der 'Baddei' und das 'mann' vom 'Spindel' ebenfalls dank dem 'Fay' vom 'egger'.

    So stelle ich mir das Zustandekommen solcher 'wichtiger' Kongresse, die ein Heidengeld kosten, vor.

    Wir haben's ja (leider schon seit der besagten Finanzperson) schon seit 40 Jahren nicht mehr und auf Kredit 'Hollodaro', da 'könn' ma uns' alles leisten. Wann verstehen diese Unpersonen, dass sie was leisten müssen, statt sich was leisten zu 'müssen' ?

  15. Inger
    04. November 2013 13:43

    Es sind die amtierenden Politiker schon eine besondere Kaste, aber die gewesenen, die sind wirklich seltsam.
    Dr. Hannes Androsch Vizekanzler a. D.: da stellt sich für mich die Frage, wie lange ist man eigentlich a.D.? Bei Androsch dauert das sicher so 30 Jahre, dazwischen erfolgte die Verurteilung wegen des erlogenen Wahlonkels samt seinem Geld und jetzt...
    Na ja, traurig, wenn sich um das Thema Bildung solche Typen annehmen müssen, damit wenigstens darüber geredet wird. Es wird ja bei dem Kongress nur unser Steuergeld verbraten, herauskommen kann naturgemäss nichts. Es wird, wie immer bei derartigen Anlässen gut gegessen schön gegrinst und alles in allem wird auch da das Resümee lauten: ausser Spesen nichts gewesen. Nur der a. D. hat seine Wichtigkeit wieder unter Beweis gestellt! Ich frag mich auch, wer geht da überhaupt hin zuhören???

    • Undine
      04. November 2013 15:09

      @Inger

      *****!
      ".....die Verurteilung wegen des erlogenen Wahlonkels samt seinem Geld..."

      Das ist überhaupt eine sehr geheimnisvolle Sache. Zunächst konnte man hören und lesen, daß besagter Wahlonkel Steiner, damals wohnhaft im fernen England, seinem Wahlneffen Androsch eine Menge Geld geschenkt/geliehen habe.

      Später las ich, daß dieser Herr Steiner vor nicht allzu langer Zeit völlig mittellos, ja, richtiggehend verarmt gestorben sei. Nicht einmal ein anständiges Begräbnis war finanziell drin. Hat ihn der Wahlneffe so sehr ausgebeutet oder war der Wahlonkel überhaupt nie so betucht gewesen, wie er es damals nach Androschs Ausführungen gewesen sein soll? Kam Androschs kräftige Finanzspritze ganz woanders her? Fragen über Fragen---aber der Hannes kennt sich halt überall recht gut aus, oder etwa nicht? Daß ausgerechnet der Gesamtschulverfechter Androsch seinen außerehelichen jungen Sprößling in ein privates Ordensgymnasium schickt, ist beispielhaft für die linke Verlogenheit; dieser Widerspruch ist kaum zu überbieten.

  16. Rosi
    04. November 2013 13:25

    Viel interessanter ist die Antwort zu der Frage, was die ÖVP im Gegenzug dafür bekommen hat.
    Oder hatte man etwas Schlimmes über sie in der Hand? Wobei - so wie die agieren, reagieren und immer brav nach SPÖ Vorgabe, kann man sich das kaum vorstellen.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, Integrationsunwillige und
    Integrationsunfähige sollen Österreich verlassen.

  17. perseus
    04. November 2013 13:19

    Faymann hat im Wahlkampf gesagt: "Lassen Sie mir den Michael als Vizekanzler".
    In der Praxis ist er wirklich die rechte Hand der Roten. Das hat der Werner rechtzeitig erkannt.

    Neben dem Gymnasium werden jetzt auch die Universitäten abmontiert. Töchterle wurde auf’s Abstellgleis gestellt. Sein Nachfolger heißt vermutlich Niessl – na Mahlzeit.

    • Inger
      04. November 2013 13:46

      Zum Abmontieren von Gymnasium und Universitäten:
      ist es nicht so, dass man nur schätzt, was man selber kennt oder schlicht und einfach
      sinngemäss ausgedrückt: was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht.

    • Florin
      04. November 2013 16:57

      "Sein Nachfolger heißt vermutlich Niessl.. "

      Neben der "angedachten" Frau Heinisch-Hosek kann man nur sagen: Uns bleibt nichts erspart!

    • Florin
      04. November 2013 17:00

      Korrektur:

      Heinisch-Hosek als Unterrichtsministerin war gemeint.
      Entschuldigung !

  18. Tullius Augustus
    04. November 2013 12:51

    Gefunden im Internet:

    18. Wiener Kulturkongress „Bildung und Ausbildung“

    ‚Ausbildung ohne Bildung führt zu Wissen ohne Gewissen‘ (Daniel Goeudevert)

    Diplomatische Akademie, Favoritenstraße 15 A, 1040 Wien

    5. /6. November 2013

    http://kulturvereinigung.at/index.php?ID=80 >

    " .... mit einem Eröffnungsreferat von VK a.D. Dr. Hannes Androsch ...."

  19. Herby
    04. November 2013 12:46

    Spindelegger sollte wirklich aufpassen, dass er sich mit solchen Veranstaltungen (Kulturkongress mit Androsch) nicht unglaubwürdig oder sogar lächerlich macht.

    Wenn er so etwas nicht stoppt, wird er ÖVP-intern "abgeschossen" werden.

    • Nestor 1937
      04. November 2013 15:39

      Aber Herby, der Spindi hat doch den Onkel Erwin und die Raika !

    • byrig
      04. November 2013 23:28

      enn es diese konsequenz wirklich gäbe,wäre das schon ein trost.
      die befürchtung ist eher,dass die övp dem trommelfeuer für die gesamtschule nicht mehr widersteht und unserem land massiver schaden zugefügt wird.

  20. Politicus1
    04. November 2013 12:46

    Androsch ist halt der umtriebigste unter den selbsternannten "Bildungsexperten".
    Erstaunlich, dass die beiden anderen, Salcher und Schilcher nicht dabei sind ...

    • byrig
      04. November 2013 23:34

      hier gehts ja am allerwenigsten um "bildungsexperten",sondern massiv um ideologie.nach jahrzehnten sieht sich die spö am ziel angekommen:die sozialistische einheitsschule kann verwirklicht werden.
      für österreich massiv schädlich,sollen eliten verhindert werden.
      ausgangspunkt ist natürlich die massenzuwanderung ungebildeter und bildungsunwilliger ausländer aus der türkei,aber auch dem ex-jugoslawien,inzwischen aus allen problemregionen fast der ganzen welt.
      hoffentlich bleibt neugebauer noch lange auf seinem posten!

    • RR Prof. Reinhard Horner
      09. November 2013 12:35

      reinhard.horner@chello.at

      Sehr geehrter Herr byrig!

      Auf Fritz Neugebauer ist in der Tat große Hoffnung (starke Zuversicht) zu setzen.

  21. Xymmachos
    04. November 2013 12:39

    Bitte um Verständnis für den Hannes: er muß sich halt profilieren, um's seinem Ex-Kabinettsschef und Intimfeind Vranitzky zu zeigen, wer die besseren Drähte zur Partei hat. Und das außereheliche Buberl wird von der Grazer Mutti sicherlich in keine Gesamtschule geschickt. Da gibt's so gute Stiftsgymnasien in der Steiermark...

  22. plusminus
    04. November 2013 12:30

    Diese mit Androsch besetzte Steuergeldverschwendungsaktion, getarnt als "Kulturkongreß", beweist einmal mehr, daß es der zur SPÖVP verschmolzenen Einheitspartei nurmehr um die gemeinsame Packelei geht und es keinerlei ideologische Differenzierungen mehr gibt.

    Leider hat ihnen die Wählermehrheit mit der Entscheidung im September auch noch die Legitimation dazu erteilt. Es ist zu befürchten, daß dies kein Einzelfall bleibt und die nächsten 5 Jahre alle Dämme brechen werden!





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2021 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung