Poster des Monats Beiträge

Die Hunderttausenden bisher erschienenen Kommentare sind zum unverzichtbaren Teil des Tagebuchs geworden. Um den Autoren einen kleinen Dank für diesen wesentlichen Beitrag abzustatten, werden nicht nur die jeweils meist-belobigten Kommentare zu jedem Blog, sondern auch jeden Monat die drei erfolgreichsten Kommentatoren ausgezeichnet. Dadurch sollen alle Autoren zu einem Wetteifern in der Qualität ihrer Texte ermutigt werden. Das Ranking erfolgt nach der Zahl der im Laufe eines Monats von anderen Abonnenten vergebenen Dreifach-Sterne. Als zusätzliches Dankeschön werden dem Monatssieger jeweils drei Monate Partnerschaft gutgeschrieben. Zusätzlich wird jetzt immer auch der bestbewertete Blog-Eintrag eines Nicht-Partners hervorgehoben.

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    23x Ausgezeichneter Kommentar
    24. Februar 2019 06:38 - Orbán hat Recht: Juncker förderte illegale Migration

    1. Kritik an Soros ist nicht antisemitisch, auch wenn er noch so oft diese Karte zieht, um sich jeder Kritik zu entziehen! Das ist nur besonders mies.

    2. Orban sollte wie von Juncker in einem Anfall (Ischias?) gewünscht schleunigst aus der ultralinken EVP austreten und sich mit der Fidesz dem rechtsliberalen Block mit Kickl, Salvini & Co anschließen - noch VOR der Wahl. Die EVP ist ein Fake. Man bedenke, dass da auch die CDU und die ÖVP dabei sind - beides ultralinke (hochgradig volksverräterische) total verkommene Parteien.

    3. Gerne wüsste ich, ob dieser Schwartz auch unsere Caritas finanziert. Moser wehrt sich ja so, dass unseren NGOs die Asylgeschäfte entzogen werden - Kickl möchte, dass das in Zukunft Regierungsbeamte erledigen, um die Asylindustrie zu ersticken - ein Aus also für Asylstaranwälte wie solchen: Immer öfter rät man Tätern - wo der Hergang völlig eindeutig ist, nämlich bestialischer Mord - von Unfall zu reden - z.B. das Opfer sei mehrmals mit dem Rücken in das Messer gefallen oder das Opfer sei auf der Parkbank aufgestanden und dann auf den Hals gefallen... diese Leute möchte Moser wohl weiterhin decken!

    Werden unsere NGOs (auch diese Asylanwälte) von Soros finanziert? Das würde mich wirklich interessieren! Ihr Verhalten, auch das von Moser, trägt nämlich ganz seine Handschrift!

  2. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    21x Ausgezeichneter Kommentar
    12. Februar 2019 06:15 - „Der" Islam, Schulzeugnisse und die wirkliche Welt

    Unser Religionsunterricht hieß früher "Religion", weiter nichts. Natürlich war das der röm. katholische, was jedem klar war.
    Die Evangelen hatten übrigens auch "Religion", aber in einer anderen Klasse.

    Die Aufregung um die Bezeichnung IGGÖ könnte aus einem ähnlichen Grund wie die Ablehnung des Wortes "Neger" (zu deutsch: Schwarzer) durch die Afrikaner entstanden sein - vermutlich aus Unverständnis und Unwissenheit, einfach mal so sich aufregen, weil man ja zu einer von den Linken sehr protegierten Gruppe zählt und die Änderung von einer pöööösen Rechtsregierung kommt. Man ist es gewohnt, sich bei jedem Fürzchen aufzuregen. Das macht ja auch der SPÖ-nahe Vorsitzende der IKG so. Man muss ja die Schuld am Köcheln halten, denn nur so erhält man weitere Privilegien und Unterstützungen.

    Jedwede Kritik am Islam wird in Zukunft übrigens hoch bestraft, wozu auch gehört, dass man die Relgion niemals in einen Zusammenhang mit Straftaten bringen darf, die von Moslems verübt wurden bzw. die aus diesem Grund "kulturbedingt" sind, weil sie zur Scharia gehören oder weil gewisse Messermorde oder Abschlachtungen von Andersdenkungen in diesem Kulturkreis einfach üblich sind. Das ist neben der totalen Zensur der Information zwecks besserer Desinformation auch ein neues EU-Gesetz (die Umsetzung des Migrationspaktes). Es ist daher die Frage, was das in Zukunft kosten wird, wenn man die Wahrheit sagt.

    So stellt sich als nächstes die Frage: Was treibt die Linke an, gerade den Steinzeit-Islam so zu fördern? - sogar soweit zu gehen, dass man solche "kulturbedingten" Straftaten nicht mehr melden darf, dass Opfer, die sich wehren, mit hohen Strafen zu rechnen haben und dass die Täter sofort wieder auf freien Fuß gesetzt werden. In Deutschland ist man schon dabei, die Polygamie zu gestatten und auch die Kinderehe - was ein echter Moslem ja zum Leben braucht. Nicht zu reden, dass unsere Lebensmittel immer mehr halal werden und wir selbst gar keine Wahl mehr haben, uns so zu ernähren, dass der Tierschutz berücksichtigt wird. Sagen wir es so: Die Frauen gelten als Tiere und die Tiere werden gequält. Und warum wundert es mich nicht, dass den Linken und neuerdings auch den Linkskatholen so etwas zu gefallen scheint. Wenn man sich diese verhassten Menschen näher anschaut, merkt man, was für ein irrer Hass sie antreibt, siehe auch
    https://www.achgut.com/artikel/die_akte_anetta_kahane_1
    Oder erst der "Experte", der den Sänger Gabalier für gefährlich hält, weil er seinen Großvater schätzt und Frauen in Dirndln...

    Für mich stellt sich die Frage, weshalb genießt der Steinzeit-Islam mit seiner mittelalterlichen Gesetzgebung besonders bei den Linken so hohes Ansehen und wird so extrem unter Schutz gestellt?

    1. Gemeinsamkeiten - Hass auf die westliche Welt bishin zu Vernichtungsvorstellungen der Ungläubigen/Nichtlinken, besonders der Deutschsprechenden.

    2. Vermeintliche Wählerstimmen - bald werden sie aber ihre eigene Partei haben, Ansätze dazu gibt es bereits. In England ist es schon so, dass der Islam die Städte übernommen hat. Aber noch bringt ihnen die SPÖ-Mitgliedschaft viele Vorteile.

    3. Allgemein schätzt der Linke das Schwache mehr als das Gesunde und besonders das Schwache, wenn es Migrationshintergrund hat. Diese Gruppe genießt die allerhöchste Förderung und Protektion. Für einen Guten sind daher IS-Kämpfer (wir lernen ja, dass die europ. Menschenrechte besonders Menschen schützt, die deshalb fliehen, weil sie nach einem oder mehreren Morden von der Polizei verfolgt werden und dann eingesperrt werden könnten, was bei uns natürlich nicht geschieht!) der sonstiges Gesindel bedeutend mehr wert als die hiesige Bevölkerung oder die Europäer im Allgemeinen, besonders die bürgerlichen, die ganz Normalen. Das erklärt auch die seltsame Judikatur durch linke Richter und Asyl-"Staranwälte", denen schon mal so tolle Sachen einfallen wie, das ermordete Mädchen sei dem "Buben" zweimal mit dem Rücken ins Küchenmesser gefallen, ein tragischer Unfall, mehr aber nicht!

    4. Die Kirchen sind links unterwandert und von ihnen geht daher der gleiche Hass auf unsere Gesellschaft aus, wozu auch der Hass auf Christen gehört. Darum fördern linke Kirchenvertreter den Islam, weil er unsere Kultur nachhaltig zerstören wird.

    Wer glaubt, das gibts nicht, dass die so einen Hass auf uns haben, der schaue sich mal die Böhmermanns und Roths näher an. Auch die dt. BK dürfte ihr eigenes Volk ganz besonders hassen, was sie schon oft genug bewiesen und gezeigt hat. Ähnlich wie auch unser P ist sie immer besonders bewegt, wenn es einen ihrer Schützlinge erwischt, unser BP fürchtet gar, dass oben erwähnter Schutz durch die europ. Menschenrechte für daheim verfolgte Mörder nicht mehr gelten könnte, ABER die vielen vergewaltigten und abgeschlachteten Frauen und Tiere kümmern diese bösartigen Menschen nicht im geringsten. Fast hat man den Eindruck, das freut sie sogar!

  3. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    20x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Februar 2019 07:10 - Das Ende der Meinungsfreiheit

    Drei Zitate von Nestroy, die in div. Online-Foren schon seit vielen Jahren verboten sind, werden sofort gelöscht:

    "Der Zensor ist ein Mensch gewordener Bleistift oder ein bleistiftgewordener Mensch, ein fleischgewordener Strich über die Erzeugung des Geistes, ein Krokodil, das an den Ufern des Ideenstromes lauert und den darin schwimmenden Literaten die Köpf abbeißt."
    Johann Nepomuk Nestroy
    Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen, daß sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können. Die Zensur ist etwas, was tief unter dem Henker steht, denn derselbe Aufklärungsstrahl, der vor sechzig Jahren dem Henker zur Ehrlichkeit verholfen, hat der Zensur in neuester Zeit das Brandmal der Verachtung aufgedrückt."

    Die Zensur ist die jüngere von zwei schändlichen Schwestern, die ältere heißt Inquisition."
    ----
    Sie sind aus dem Vormärz.

    ----
    Es geht natürlich wieder nur einseitig gegen Bürgerliches Denken (vermeintlichen Rechtsextremismus). Die Linken dürfen darum ungeniert zu Attentaten und Mord auf AfD-Politiker und -Mitglieder aufrufen, z.B. auf Indymedia.
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/aufruf-zu-anschlaegen-auf-afd-politiker-anleitung-zum-perfekten-mord/
    Es kam dadurch auch schon wiederholte Male zu Attentaten und anderen Gemeinheiten, etwa gegen die Kinder von AfD-Politikern.

    Auch Steinmeier rief zu Hass auf und unterstützt die ärgsten Gewalt-Gruppen - Feine Sahne Fischfilet und die Toten Hosen.
    http://www.pi-news.net/2018/09/video-anabel-schunke-analysiert-texte-von-steinmeiers-feine-sahne-fischfilet/
    "Wir stellen unseren eigenen Trupp zusammen und schicken den Mob dann auf euch rauf. Die Bullenhelme – sie sollen fliegen. Eure Knüppel kriegt ihr in die Fresse rein und danach schicken wir euch nach Bayern, denn die Ostsee soll frei von Bullen sein.“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181390978/Feine-Sahne-Fischfilet-in-Chemnitz-Steinmeier-wegen-Konzert-Tipp-in-der-Kritik.html

  4. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    20x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Februar 2019 06:13 - SPÖ, Grüne, Neos: Die Stalinisten-Verehrer

    Guten Morgen!
    Gleich mal vorweg ein OT. Toll, wie Kickl arbeitet - mittlerweile hat man den Eindruck, er ist der einzige, der zu uns hält!

    https://www.krone.at/1859754

    "
    Nachrichten
    NÖ / Bgld.
    Ski-WM
    Sport
    Adabei
    Digital
    Freizeit
    Auto
    Trends
    Videos
    Service
    Welt
    Politik
    Österreich
    NÖ / Bgld.
    Wirtschaft
    Wissen
    Viral
    Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) hofft nach dem Mord in Dornbirn auf eine "Abrechnung" seitens der Bevölkerung bei der EU-Wahl. (Bild: APA/GEORG HOCHMUTH, APA/Maurice Shourot, krone.at-Grafik)
    Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) hofft nach dem Mord in Dornbirn auf eine "Abrechnung" seitens der Bevölkerung bei der EU-Wahl.Bild: APA/GEORG HOCHMUTH, APA/Maurice Shourot, krone.at-Grafik
    Kickl will Abrechnung:
    09.02.2019 04:00
    „Bieten keinen Schutz für Banditen aus aller Welt“
    Während andere Parteien ziemlich wenig zum grausamen Beamtenmord und zum Asyl-Skandal in Dornbirn kommunizieren, sieht Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) seine Pläne und Forderungen mit diesem tragischen Fall bestätigt: „Vor zwei Wochen hat mich die gesamte Allianz der Gutmenschen dafür geprügelt, dass ich gesagt habe, dass man nicht mehr zeitgemäße Gesetze ändern muss.“ Er erwarte sich dazu eine entsprechende Antwort der Bevölkerung bei der kommenden EU-Wahl."

    "Ich sage das in aller Deutlichkeit: Als Innenminister fühle ich mich zuständig für Sicherheit und den Schutz der eigenen Bevölkerung und nicht für die Sicherheit und den Schutz der Banditen aus aller Welt, die sich unter dem Deckmantel des Asyls bei uns einzuschleichen versuchen“, will der Minister - wir berichteten - nicht mehr hinnehmen, dass eine Person mit Aufenthaltsverbot erneut im selben Land wieder Asyl beantragen kann. Kickl: „Ein Unding. Das passt doch hinten und vorne nicht zusammen.“

  5. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    19x Ausgezeichneter Kommentar
    16. Februar 2019 07:05 - Der große Menschenrechts-Schmäh

    Was mich am meisten irritiert, ist das "Asyl für Mörder":
    https://m.heute.at/welt/news/story/40-facher-Moerder-wollte-Asyl-in-Deutschland-49717637

    Ganz ungeniert um unsere Rechtslage wissend (wohl durch die Asylindustrie bestens instruiert) wird heute in Deutschland wie auch in Österreich mehrfacher Mord und dadurch drohende Verfolgung im Herkunftsland als Asylgrund angegeben, was sogar vielfach zu Erfolg führt. Das bedeutet, die Leute flüchten tatsächlich, nämlich vor Strafverfolgung.

    Und das bedeutet auch, dass sämtliche IS-Schlächter ebenso gute Chance auf Asyl in Deutschland oder Österreich haben. Und dann werden sie auf den Bevölkerung losgelassen...

    Der Täter von Dornbirn gab auch an, dass er als Kurde ein paar Türken getötet hätte und dadurch von türkischer Gefängnisstrafe bedroht sei. Dies hat offenbar dazu geführt, dass man ihn nicht ausweisen wollte. Und jetzt macht er es sich weiter gemütlich, indem sein Asylanwalt Haftentlassung beantragt hat. So etwas geht ja zumeist unter, weil die Medien nicht weiter berichten.

    Hat die tapfere Schweizerin, die einem Grabscher eine geknallt hat, eine Geldstrafe bezahlen müssen?
    Wurde der Afghane, der die 16-Jährige in Steyr ermordete und dessen Staranwalt dann behauptete, sie sei mit dem Rücken in sein Messer gefallen, freigesprochen?
    usw.
    Wie die Fälle ausgegangen sind, das möchte ich auch gerne wissen. Aber auch das gehört zum völlig entarteten Menschenrecht/UN-Pakt, dass all diese Schandtaten unter den Teppich zu kehren sind.

    Unser Teppich wölbt sich langsam auf wie das Himalaya-Massiv!

    Aber dass man Westenthaler unschuldig eingesperrt hat, das wissen wir. Das wurde ja groß berichtet.

  6. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    03. Februar 2019 08:37 - Die Work-Life-Balance

    Seit den 80-ern ca. - wohl im Zusammenhang mit Kreisky und der totalen Rotwerdung Österreichs - kursiert der Begriff "Arbeitsleid". Arbeit müsse Spaß machen, heißt es darum bei vielen, die auch alles mögliche als "unzumutbar" ansehen, was zu den Unzumutsbarkeitsgrenzen geführt hat.

    Besonders die Schnorrer in meinem Bekanntenkreis haben immer wieder die selbe Geschichte zu erzählen, ein paar Monate bei der Caritas oder Gemeinde Wien (lauter Jobs, die man nur mit Beziehungen bekommt) gearbeit, man fühle sich dazu aber nicht "berufen" und suche daher etwas anderes - wieder einmal. Schließlich sei es z.B. öd, wenn man den ganzen Tag sitzen muss usw. Auch wäre es wieder einmal Zeit für ein Jahr Auszeit, man ist informiert, wie das geht, ohne dass die Einkünfte aufhören zu sprudeln bzw. "geht sich das aus". Aber knapp wird schon alles und dann kommt die Jammertour, die wohl das Spenderherz höher schlagen lassen soll.

    Zumind. ist das das übliche Milieu der linksgrünen Facebooksüchtigen, vermute ich mal. Die sind alle so. Und sie haben viel Zeit, also gehen sie auch demonstrieren - "nazisraus" ist für sie eine Selbstverständlichkeit. Andere surfen jeden Tag nach Bildern von Tierquälereien und aus Schlachthöfen, um sie mit anderen Mitleidenden zu teilen. Manche sporteln so arg, dass sie ab und an Gelenks-OPs brauchen, weil sie sonst nichts zu tun haben. Andere fahren nach Ungarn und suchen sich Hunde, die man sonst getötet hätte, um sie über Weihnachten bei sich aufzunehmen und dann wars doch nix und die armen Tiere landen bei einer Freundin oder bestenfalls in einem Tierheim.

    Viele Menschen im arbeitsfähigen Alter, besonders im städtischen Bereich, führen so ein Leben. Sie haben nichts zu tun und so ist ihr Alltag erfüllt mit Schnickschnack, Flausen und Schöngeistereien. Das wirkt sich natürlich auch auf die Gesellschaft stark aus. Es ist ihnen fad. Das erklärt auch, warum manche dann gar so gerne Sachen zusammenhauen - das ist ja nämlich endlich eine Beschäftigung mit Körpereinsatz und vermeintlich "sinnvoll", denn es geht ja gegen die Nazis bzw. die Reichen.

    Vielleicht hatten die Menschen früher mal zuwenig Anerkennung und es gab zu wenig Respekt und Würde. Heute aber gibt es eindeutig zu viel. Die Menschen haben viel zu viel Selbstvertrauen, das eigentlich jeglicher Grundlage entbehrt. Dieser Stolz sollte sich doch erst dann einstellen, wenn man etwas geleistet hat und nicht bloß dafür, dass man links, arbeitslos und tierlieb ist und daher viel Geld für Bio-Lebensmittel und Veganshops braucht, denn was anderes kann man ja gar nicht essen, da würde man lieber sterben. Das ist ja nur dekadent!

    Man müsste die Zumutsbargrenzen noch mehr abschaffen und schließlich hilft wahrscheinlich nur der Entzug der Unterstützungen, damit die Leute wieder lernen, dass es völlig egal ist, ob man sich zu einem Job berufen fühlt oder ob der permanent Spaß macht. Normal und gut ist, wenn man was gefunden hat, was man a) kann und b) von dem man leben kann und das allein macht schon mal sehr viel Freude.

  7. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Februar 2019 05:58 - Venezolanisches Kopfweh für Österreich

    Weder geht das die EU und schon gar nicht Österreich etwas an!

    Dass sich Kurz so aufplustert, ist ein weiteres Indiz dafür, dass er eine Soros-Marionette ist. Das ist eigentlich ungeheuerlich. Sie machen es wie in Syrien und der Ukraine. Man erkennt einen Oppositionsführer, der "installiert" wurde, als Regierungschef an und faselt was von Demokratie.

    Für Russland steht in Venezuela viel auf dem Spiel. Es hat sehr stark in das Land investiert und wird daher wohl ähnlich wie in der Ukraine und Syrien auf Seiten des rechtmäßigen Präsidenten kämpfen.

    https://www.epochtimes.de/politik/welt/fuer-russland-steht-in-venezuela-viel-auf-dem-spiel-a2786078.html
    "Außenminister Sergej Lawrow sagte, Moskau werde „alles in seiner Macht stehende tun“, um seinen Verbündeten zu unterstützen. Als am Montag die meisten EU-Staaten Guaidó als Übergangspräsidenten anerkannten, reagierte Moskau mit scharfer Kritik. Die Versuche, „die gesetzwidrige Machtergreifung“ Guaidós zu legitimieren, seien eine „Einmischung“ in die inneren Angelegenheiten Venezuelas, warnte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow."

    Die Europäische Union, unter Führung der Super-Soros-Puppe Kurz (???? er tut halt so - er fährt jetzt sogar zu Trump, vielleicht hört er ja auf ihn???, Kickel hat ihn ja auch verstanden, sagt er) ist mal wieder dabei, einen Bürgerkrieg anzuzetteln. Mal sehen, ob Kurz Trump dafür gewinnen kann, nicht?

    Dann kann der ORF wieder jahrelang von den "Rebellen" berichten. Die Nato kann fleißig aufrüsten usw. Man hat sich ja jetzt wieder erlaubt, neue Atombomberln zu bauen. Ach, wird das ein gutes Geschäft!! Und am Ende gibt es wieder eine Flüchtlingskrise, weil die "Rebellen" vertrieben wurden. Vielleicht kreuzen dann Soros-NGOs vor der Küste Venezuelas, um diesfalls die Fliehenden aus der Karibik zu fischen?

    Oder aber man hofft, es kommt auf diese Weise endlich zum langersehnten Weltkrieg, weil man wieder mal Russland gereizt hat?

    Den Österreichern ist es übrigens gar nicht recht, was Kurz in ihrem Namen macht. Wir wollen endlich wieder gute Beziehungen zu Russland haben. Schluss mit den Sanktionen. Kurzens Ausritte und Anwandlungen haben "Moskau" bestimmt nicht gefallen!

  8. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Februar 2019 08:06 - Kurz und Trump: Wo wir wirklich stehen

    Kurz ist die größte Hoffnungspuppe Soros'. Unter diesem Aspekt stinkt es mir, wenn Kneissl neuerdings gegen Russland hetzt. Ob sich Trump von diesem "Wunderkind", das ja offensichtlich jetzt die EUlen vertritt, beeindrucken hat lassen? Trump weiß sicher, dass Kurz für Soros arbeitet. Wahrscheinlich war er aber fasziniert, wie verlogen er ist!

    VdB hat auch gemeint, man müsse mehr fürs BH ausgeben. Auch das stinkt mir gewaltig. Wir wollen keinen Krieg gegen Russland. Man sollte die ungerechtfertigten Sanktionen endlich einstellen!

  9. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    11. Februar 2019 06:45 - Spanien macht Willkommenstore heimlich wieder zu

    Es ist natürlich gut, wenn das mal den Weg ans Tageslicht findet. Aber die Ehrlicheren unter uns haben das eh immer schon gewusst. Wer etwas mitdenkt, der konnte es schon vorher wissen. Viele von uns haben davor gewarnt, um sich dafür als Nazis beschimpfen zu lassen.

    Frontex und die Soros-NGOs arbeiten für die Schlepper, was von den Regierungsmedien stets verschwiegen und geleugnet wurde. BTW die EU will ja jetzt noch mehr Zensur (gegen angebliche "Desinformation" vorgehen). Ungeheuerlich ist das! Denn sie selbst bzw. das System betreibt ja Desinformation. Was die wollen, ist eine Zensur der INFORMATION.
    Als ich 2016 im Presse-Userbereich schreiben wollte, dass die Willkommenspolitik Merkels zum Tod im Mittelmeer führe, wurde ich natürlich gelöscht. Sie hat diese Menschen gerufen, ihnen Hoffnung gemacht, und so haben sie zu Hause alles aufgegeben und sich auf den Weg gemacht. WANN endlich wird diese DDRlerin zur Verantwortung gezogen? Sie hat mittlerweile mind. genausoviele Schweinereien am Buckel wie ihr Ziehvater Honecker.

  10. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Februar 2019 06:38 - SPÖ, Grüne, Neos: Die Stalinisten-Verehrer

    Ich denke, die politischen Ideologien sind allesamt links. Das Rechte, wenn man damit das Konservative/Bürgerliche meint und nicht das fälschlich als rechts bezeichnete Nationalsozialistische, ist keine Ideologie. Das sind Menschen, die sich an die Gesetze halten wollen, besonders an jene der Natur und der Logik, weiter nichts.

    Natürlich ist aber kein Mensch "reinrassig", auch nicht, was seine Weltanschauungen betrifft.

    Ideologien haben viel Ähnlichkeit mit Religionen, besonders ist ihnen der Anspruch auf Unfehlbarkeit gemein. Deswegen wollen sie Andersdenkenden immer den Schädel einschlagen und sie missionieren/indoktrinieren. Zwar ist der jetzige Papst eher ein Moslem, aber normalerweise kann ein Angehöriger einer Religion eine andere nicht für richtig halten... die Überzeugung geht so tief, dass wir die zweitmeisten Kriege wohl den Religionen und Ideologien zu verdanken haben (der häufigste Grund dürfte einfach Bereicherung sein, also schlicht Überfälle).

  11. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Februar 2019 07:24 - Jetzt können die Vorbilder nur noch Salvini und Orbán heißen

    Zum Thema - ein Ausblick auf unsere Zukunft.
    https://www.journalistenwatch.com/2019/02/06/coming-ich-fremder/

    Ein Londonder, der 15 Jahre lang in Portugal gelebt hat, kehrt heim und erkennt seine Stadt kaum wieder. London gehört dem Islam und entsprechend geht es dort auch zu.

  12. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    22. Februar 2019 13:47 - Ein Requiem auf die Linke

    Wunschdenken - die sind nicht tot! Da sie sehr viele Fehler gemacht haben (inkl. der totalen Pleite), können sie sich nur noch diktatorisch halten. Jetzt kommt daher eine Diktatur, wie sie noch nie dagewesen ist - aufgrund der techn. Möglichkeiten.

    Erst wenn alle gleich arm und viel tot sind, gibt der Sozialismus auf und wartet, bis wieder jemand was arbeitet und zusammenspart, dann schlägt erneut die Stunde des Neides (Sozialismus).

    http://www.pi-news.net/2019/02/nach-waehlerbeleidigung-durch-eu-kommissar-ungarn-schlaegt-zurueck/

    Die Fidesz sollte noch vor der EU-Wahl aus der EVP austreten, bitte!

  13. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    21. Februar 2019 09:24 - Kurz und Trump: Wo wir wirklich stehen

    Im Anschluss an das Gespräch mit Trump soll Kurz gesagt haben: „Überraschungen gab es keine“, sagte der Kanzler. „Vieles von dem, was man gehört hat, erlebt man dann auch.“

    Damit meint er, das ganze Gehusse zu Trump sei zutreffend, nicht wahr?

    Das ist genauso arrogant und bösartig, wie er, nachdem alle auf Kickl losgegangen sind, gemeint hat, er habe ihm das mit dem Menschenrechten schon klarmachen können und Kickl habe ihn schon verstanden.

    Was bildet der sich eigentlich ein? Sehr größenwahnsinnig!

  14. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    09. Februar 2019 21:53 - SPÖ, Grüne, Neos: Die Stalinisten-Verehrer

    Kickl lässt nicht locker. Erstmals erhält er Unterstützung von einem Verfassungsexperten. Es soll bald Ausnahmeregeln geben.
    https://www.krone.at/1860275

    "Das Problem sieht der Verfassungsexperte, wie auch Kickl, im aktuellen Stand der Judikatur der europäischen Menschenrechtskonvention. „Um straffällig gewordene Asylwerber künftig leichter abschieben zu können, müssen neue, der Zeit angepasste Ausnahmebestimmungen in der Europäischen Menschenrechtskonvention verankert werden."

    Die Kandidatin des Fake-Kanzlers macht sich auch dafür stark, um Stimmen für Karas zu holen.
    Dazu ein User-Kommentar:
    "Kraxnhaxn:
    9.2.2019, 21:33:36
    Jetzt vor der EU Wahl setzt die ÖVP plötzlich wieder auf blaue Härte, um sich abermals Wähler rechts der Mitte zu angeln! Wie oft glaubt man, fallen die Leute noch auf das schwarze Schaf im türkisen Wolfspelz rein? Mit einem Karas an der Spitze, ja fast schon eine Beleidigung für Klardenker!"

    ----------
    Es ist ja wirklich der echte Wahnsinn, dass wir mit unseren Menschen- und Asylrechten Verbrecher, die in ihren Ländern vor der Polizei FLÜCHTEN, anziehen. Und die linke Justiz, die NGOs mit ihren Beratern usw., die WISSEN und unterstützen das fleißig. Sie haben uns außerdem die ganze Zeit angelogen. Zuletzt sind sie alle auf Kickl losgegangen, der dieses riesige Eiterwimmerl angestochen hat, inkl. den ganz großen Beschützer dieser "Banditen", der Bundeshund (Bello). Was haben wir nur für einen Präsidenten, der dieses Verbrecherpack seinen Landleuten vorzieht und dem die vielen Erstochenen völlig egal zu sein scheinen. Der wird nur zornig, wenn man eines dieser "Goldstücke" einsperren oder gar abschieben möchte.

    Ich bete, Kickl möge die Kraft haben, sich durchzusetzen und die Österreicher endlich den Verstand, bei der EU-Wahl nicht mehr die falsche ÖVP zu wählen, sondern gleich die FPÖ. Es ist wahrscheinlich unsere letzte Chance!

  15. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    27. Februar 2019 12:18 - Jubel in elf Abteilungen

    @Grasser
    Die KÖNNEN da gar nicht mehr raus. Auch die Medien - besonders die Presse haben seit vielen Jahren vorverurteilt und gehusst (Grasser war der beliebte MR. Nulldefizit - ganz was Neues - und bescherte Schüssel einen Erdrutschsieg).

    Sie werden daher wieder etwas ERfinden, um ihm doch noch etwas nachweisen zu können oder weitern Mist andichten, damit was hängenbleibt. Sein Leben haben sie längst ruiniert. Wenn er Fiona nicht hätte, wäre er heute im Armenhaus!

  16. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    16. Februar 2019 13:13 - Der große Menschenrechts-Schmäh

    Wieviele Beweise braucht man noch? Ganz besonders die Grünen wollen unsere Zerstörung. Wie kann es stimmen, dass sie in Bayern und Hessen so stark zugewonnen haben? Das gibt es ja nicht!

    https://www.journalistenwatch.com/2019/02/16/gruene-umweltideologen-osterfeuer/

    Von Wahlbetrug wird erst dann gesprochen, wenn er vorsätzlich erfolgt. Aha, bis es ein Geständnis gibt, können wir also noch lange warten. Die Deutschen haben sehr dämliche Gesetze, muss man sagen:
    https://www.watergate.tv/wahlbetrug-in-hessen-gruener-schwindel/

  17. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Februar 2019 06:59 - Warum das Bildungssystem immer schlechter wird

    Guten Morgen!
    Ein weiterer Mosaiksteinchen zum Thema "Gezielte Verdummung"

    http://www.pi-news.net/2019/02/duesseldorf-frieren-fuers-klima-grundschule-faehrt-heizung-runter/

    Achtung, das ist KEIN Faschingsscherz!

    "Liebe Eltern der Martin-Luther-Schule, unsere Schule nimmt am Energie-Sparprogramm der Stadt Düsseldorf teil. Je mehr Energie wir sparen (Strom, Wasser Müll), desto mehr Geld erhalten wir von der Stadt für Dinge, die den Kindern zu Gute kommt. Zudem möchten wir durch die Teilnahme den Kindern mehr Energiebewusstsein und die Wichtigkeit einer nachhaltigen sowie umweltbewussten Lebensweise vermitteln.

    In diesem Rahmen wird am 8. Februar (Freitag) der Warme-Pulli-Tag eingeführt. An diesem Tag bleibt die Heizung ausgeschaltet, in der Schulzeit und im Nachmittagsbereich. Daher ist es wichtig, dass Ihr Kind sich warm anzieht, damit es auch in den Klassenräumen nicht friert. Es ist alles erlaubt (z.B. Schal, Mütze, lange Unterhose, Tee in Thermosflaschen..), was warm hält. Wir erhoffen uns an diesem Tag besonders im Bereich Heizen große Einsparungen zu erreichen. [Anm. PI-NEWS: Fehler wurden übernommen.]"

  18. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Februar 2019 13:24 - „Es lebe das österreichische Südtirol!“

    Die Folge der milden Justiz gegenüber den "Goldstücken" erreicht einen neuen Höhepunkt:
    https://www.krone.at/1863311

    Der "MUTMASSLICHE" Mörder des Dornbirner Beamten verlangt Haftentlassung. Sein Anwalt (bald Staranwalt??) unterstützt seinen Antrag auf Freilassung. Leugnet allerdings, dass er ihm dazu geraten hat!

    Der Fall zeigt zwei Probleme:
    1. Linke Anwälte
    2. Gesetze, die ursprünglich für anständige Menschen gemacht wurden. Daraus folgt - man sollte sie dringend adaptieren!

  19. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
  20. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    17. Februar 2019 16:22 - Wien, Prag & Co: Der Wettlauf ist entschieden

    Passt - Flüchtlingshelferin vergewaltigt 15-jährigen Afghanen. Der letzte Beweis dafür, was diese notgeilen linken Weiber wirklich antreibt... Da kann man sagen: Hier findet zusammen, was zusammen gehört. Dazu passt auch, dass Trump nun von diesen dt. Nutten erwartet, dass sie sich auch um die letzten IS-Schlächter kümmern sollen, die er gerade aus Syrien vertrieben hat. Na, da werden sich wieder einige freuen, auch die Claudia und die Angela...

    http://www.pi-news.net/2019/02/erzieherin-wegen-vergewaltigung-eines-15-jaehrigen-afghanen-vor-gericht/

    Immer mehr denke ich, allermeistens wird es wohl so sein, wenn wieder eine gemessert wird, wer gibt sich schon mit diesem Russ ab?

  21. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    11. Februar 2019 12:53 - Spanien macht Willkommenstore heimlich wieder zu

    Kulturbereicherung. Gutmenschen halten das sicher für Fakenews, aber dazu führt eben auch der Sozialismus. In Schwede wäre dieser ja sogar abgewählt worden, sie regieren trotzdem weiter!

    https://deutsch.rt.com/europa/84007-schweden-rund-40000-frauen-und/

    "Nach Angaben der schwedischen Gesundheitsbehörde gibt es in Schweden rund 38.000 Frauen und Mädchen, deren Genitalien verstümmelt wurden. Die Zahl derer, die in Stockholm medizinische Hilfe suchten, stieg in den letzten zwei Jahren um 80 Prozent."

  22. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    07. Februar 2019 23:30 - „Wann zünden wir endlich was an?“

    Was besonders auffällt, ist, dass die "Gutmenschen" nur noch in Klischees denken. Sie sind total vorurteilsbehaftet. Zu jedem Stich- oder Reizwort haben sie Stehsätze parat, eine Art Baukastensystem. Wie z.B. - "sie" meinen, wenn Frauen ermordet werden, so wären sie selbst schuld.

    Diese Menschen sind hochgradig gehirngewaschen. Sie haben nie gelernt, selbst zu denken. Aber schon, dass sie sich selbst als die Selbstdenker sehen, ist auch ein ihnen eingegtrichteres Klischee, das sofort aus ihnen heraussprudelt - sie wären die Mutigen, die sich trauen, gegen all diese Nazis zu kämpfen usw. Nichts da! Damals gegen die echten Nazis hätten sie es nie gewagt, ganz im Gegenteil!! Sie sind die Feiglinge, die Mitläufer, die andere treten, wenn sie am Boden liegen, die auch hintreten, wenn es schon alle anderen tun. Keiner von ihnen ist mutig genug, gegen all die Wahnsinnigkeiten, die sich in letzter Zeit anhäufen, aufzustehen.

    Wenn wir hier etwas sagen, so nützt es ja nichts, denn wir haben kein Gewicht, gelten ohnehin als Nazis. Die Kritik müsste aus den eigenen Reihen kommen.
    Hier gibt es so einen Einzelfall, dass einer aus der SPD austritt, weil er die Entwicklung nicht mehr mittragen möchte.
    https://www.andreas-unterberger.at/m/2019/02/warum-man-aus-der-spd-austreten-muss/

    Solche Menschen wie Weissgerber müsste es viel mehr geben! Auch Sarrazin kommt aus der SPD.

    Bald keiner mehr traut sich, etwas gegen die Gutmenschenreligion zu sagen. Schon fast jeder fürchtet, dass er verraten wird und dann mit Repressalien zu rechnen hat. Das kann sein, dass er seinen Job verliert oder seine Kinder in der Schule schlecht behandelt werden (wie es schon einigen AfD-Politikern ergeht). Wir leben in einer Diktatur und es dauert nicht mehr lange, dann werden die aufgehussten linken Horden brandschatzend, mordend und plündernd um die Häuser der normalen Bürger, die in ihren Augen allesamt Nazis sind, ziehen. Diese Leute sind hochgradig aggressiv, hirnlos und sie haben nichts zu tun.

    Was ich mir wünsche und was endlich getan werden sollte. Bitte, bestraft endlich diese inflationär eingesetzten Nazikeulen. Jeder, der andere als Nazis bezeichnet, soll sehr schwer bestraft und das soll auch immer groß in den Medien berichtet werden! Das wäre die erste Lektion, die diese Aufwiegler und Volksverhetzer zu lernen hätten!

  23. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Februar 2019 17:14 - Warum das Bildungssystem immer schlechter wird

    Das sollst nicht elegisch werden....

    "Das Wichtigste dieser Horror-Geschichte über einen abartigen „Schutzsuchenden“ aus Afrika vorneweg: Der 16-jährige Nigerianer, der versuchte, einer Taube den Kopf abzubeißen, anschließend ohne Fahrschein im Zug erwischt wurde und die Schaffnerin daraufhin anspuckte, schlug und als „Hure“ sowie „Nazischlampe“ diffamierte, leide laut einer Polizeisprecherin nachweislich NICHT an einer psychischen Störung."

    http://www.pi-news.net/2019/02/magdeburg-16-jaehriger-nigerianer-beisst-taube-in-den-kopf/

    Also, ich sprechs jetzt ganz klar aus: dafür sind die Verantwortlichen, die uns diesen Wahnsinn eingebrockt haben, allesamt psychisch gestört!

  24. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Februar 2019 12:56 - Gleichheit: Die gefährliche Fata Morgana

    "Gleichheit, Freiheit, Brüderlichkeit" - der alte Spruch der Revolution. Ja! Gleichheit vor dem Gesetz hatten sie sicher damals gemeint.

    Gleichheit und Freiheit sind nicht vereinbar!

  25. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Februar 2019 08:56 - Gleichheit: Die gefährliche Fata Morgana

    Also, natürlich geht es gar nicht anders, dass wir alle verschieden sind - wie sollte sonst eine Arbeitsteilung funktionieren? Wir sind als Menschheit in unserer Gesamtheit wesentlich erfolgreicher als es ein einzelnes Individuum jemals sein könnte, sonst müsste ja jeder das Rad wieder neu erfinden.

    Die Natur hat das Klonen sehr früh als Fortpflanzungsart verworfen, weil sich durch die immer neue Mischung an Erbinformationen robustere und widerstandsfähigere Lebenwesen entwickeln konnten. Wir sind verschieden und das ist gut so.

    Aber wo die Sozialisten auch mal recht hatten, was allerdings längst verwirklicht ist, das ist die Chancengleichheit und auch dass jeder Mensch gleich viel wert sein soll. Es soll niemand auf andere herabblicken, nur weil sie nicht so begabt, schön oder reich sind wie andere. Das zu wünschen, ist meiner Ansicht nach wirklich berechtigt. Aber die Linken waren damit nicht zufrieden, sondern sie wollten eben umverteilen und ausgleichen - dies ist mittlerweile so stark, dass die heutige "Elite" aus Schwachen (schulisch, psychisch, geistig, körperlich etc.) besteht, die durch extreme Förderung und Bevorzugung "hinauf" gekommen sind. Die Genies und Tüchtigen werden indes unterdrückt und ausgebeutet. Wer murrt, wird als "Nazi" diskreditiert. Und diese völlig Unbegabten und Gestörten blicken nun auf die Normalbürger herab, so, als wären sie der letzte Dreck.

    Das kann nicht mehr lange gut gehen. Das System wird kippen, denn wir werden von Wahn- und Schwachsinnigen regiert, die den Wahnsinn auf allen Ebenen fördern und alles Gesunde und Normale beseitigen wollen in der Hoffnung, dass es dann nur noch lauter Deppen gibt, damit sie wirklich alle gleich sind.... gleich blöd und gleich arm. Ja, und natürlich sind ein paar wieder gleicher....

  26. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    25. Februar 2019 07:06 - Sind Sie ein Nazi?

    Ungeheuerlich, was Linke heute für eine Menschenjagd auf Bürgerliche veranstalten! WER da wohl der Nazi ist!!!

  27. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    17. Februar 2019 06:38 - Der IWF gegen das Bargeld – das ist Brutalität

    Auch die Enteignung der Bürger ist Merkel zu verdanken, denn sie hat sich für die Rettung Griechenlands eingesetzt. Dieses ist übrigens immer noch pleite. Aber natürlich ist der Fehler schon mit der Euroeinführung passiert. Hätte man Griechenland in die Drachme entlassen - es hat sich ja in den Euro geschummelt - so wäre es heute schon saniert.

    Die Staatsschuldenkrise 2008 wurde mit noch mehr Schulden bekämpft. Die Sparer wurden durch die Nullzinsen enteignet und in Zypern sogar direkt. Die Zypernmethode ist seither euopäisches Recht. Jede Bank, die pleite geht, darf heute ihre Kontoinhaber (neuerdings "Gläubiger" der Bank) "zypern".

    Und das geht munter so weiter. An der neuen Wirtschaftkrise ist auch Merkel schuld, denn sie hat die dt. Industrie ruiniert und der Kohleausstieg gibt Deutschland den Rest.

    Und alle hängen an ihren Rockzipfeln bzw. an "ihrem" Scheckheft, mit dem sie sich alle gekauft hat, denn sie wissen, wenn Merkel fällt, dann fällt auch ihr System, dann bricht das Chaos aus. Ja, aber das kommt sowieso. Sie machen weiter bis zum bitteren Ende.

    Was die ZB außer Helicopter- und Schwundgeld noch im Köcher hat: Nun, die totale Enteignung, Goldverbot z.B. oder Zwangskredite auf Grund und Boden. Das alles wird kommen und am Ende der lange aufgebaute und hinausgeschobene Bürgerkrieg, den die geübten Antifa-Schläger und Messerstecher gegen die wehrlos gemachte Urbevölkerung Europas gewinnen werden.

  28. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    07. Februar 2019 15:41 - „Wann zünden wir endlich was an?“

    Auf den O-Ton habe ich keine Lust!

    Ich möchte nur anmerken, dass es sich ähnlich wie bei der Jetzt-Chefin (Name ist mir entfallen), die eine Nazi-Frau (ihrer Meinung offensichtlich alle Frauen und Mädchen mit Zöpfen und Dirndl) spielt und dabei den Hitlergruß zeigt - nur um SATIRE handeln kann, andernfalls wäre das ja gestört...

    "Gespalten" wurden diese Leute übrigens von den einschlägigen Politikern und den ihnen nahestehenden Medien, also der Lügenpresse, die in allen Dirndl- und Lederhosenträgern (s. auch Gablier) einen Nazi sehen, auf jeden Fall dann, wenn er nicht SPÖ oder Grüne, Neos oder Jetzt wählt... Wenn diese Leute das nämlich wirklich glauben, und einfach genug sind sie dafür, dann müssen sie gewaltig viel Angst haben. Die Ärmsten!!!

  29. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    23. Februar 2019 14:21 - Die einzige Möglichkeit, was mit gefangenen IS-Leuten zu tun ist

    1. Trump hat den EUlern vor der Wahl ein Ei gelegt, indem er von "Rücknahme" sprach.
    2. Klammheimlich werden die schon seit 2015 aufgenommen, denn
    3. nicht die Kurden, nicht die USA, sondern Putin hat die meisten in die Flucht geschlagen und jetzt kommt halt der allerletzte Rest - vor der Wahl.

  30. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Februar 2019 12:23 - Das Ende der Meinungsfreiheit

    Griss meinte ja u.a. bei ihrem denkwürdigen Auftritt im Hangar 7, Frauen könnten doch immer noch überall hingehen...

    Nein, das können sie nicht.
    http://www.pi-news.net/2019/02/niedersachsen-junge-maenner-stechen-auf-44-jaehrige-radfahrerin-ein/

    http://www.pi-news.net/2019/02/messerstadt-frankfurt-frau-auf-offener-strasse-erstochen/
    etc.

    Aber diese Frauen waren in der Nacht allein unterwegs. Vermutlich waren das so linke Dummies, die auf Griss & Co gehört haben, dass eh nix sein kann!

    Kluge Frauen wissen sicher längst, dass man als Frau NICHT überall hingehen kann. Für die Täter gilt: Sie schlachten die Frauen ab wie Ziegen oder Schafe. Es gilt daher auch für Ziegen und Schafe, dass sie NICHT allein überall hingehen sollten. Sagt das mal jemand dieser alten Ziege! Auch Ziegen sollten nicht des nachts allein im Stadtpark spazieren gehen....

  31. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    11. Februar 2019 15:29 - Spanien macht Willkommenstore heimlich wieder zu

    Toll, Salvini! Ach, wäre das schön, wenn wir auch so einen hätten, der für das Volk da ist und nicht für die Hochfinanz wie unserer...

    https://www.journalistenwatch.com/2019/02/11/salvinis-hammer-werft/

    "Er hat wieder zugeschlagen. Matteo Salvini hat den Notenbänkern des Landes angedroht, sie ins Gefängnis zu werfen, weil sie die Sparer mit ihren Minizinsen um Milliarden betrogen haben. So etwas hat man hierzulande noch nie gehört, auch nicht annähernd."

    "Am 9. Januar rechnete das Handelsblatt seinen Lesern unter Bezug auf die Bundesbank vor, die niedrigen EZB-Zinsen hätten dem Finanzminister 368 Milliarden Euro gespart. Man musste am selben Tag in die Junge Freiheit schauen, um zu erfahren, wie das auf der anderen Seite der Münze aussah für die deutschen Sparer. Die Bilanz dort: Seit 2010 gingen 296 Milliarden Euro an Zinseinnahmen verloren."

    ---
    Das ist auch eine ungeheure Schweinerei!

  32. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Februar 2019 12:44 - Venezolanisches Kopfweh für Österreich

    Eh, damit haben Sie natürlich recht. Aber Kurz hat halt einmal mehr sein wahres Gesicht gezeigt! Uns Österreicher vertritt er sicher nicht! Was er aber eigentlich tun sollte.

    Wir wollen mehrheitlich Frieden und Freundschaft mit Russland, nicht nur mit den USA und Trump!

    Spät aber doch, @ Wyatt - ************** - ja, so ist es!

  33. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Februar 2019 08:28 - Da ist es ja wieder, das Positive und Lobenswerte

    Info zur Masernimpfung:
    https://www.impfschaden.info/krankheiten-impfungen/masern/impfung.html
    Ich wäre dafür, dass man sog. "Risikogruppen" impft, aber von einem Impfzwang absieht. Ist einmal das Eis gebrochen, will man die Bevölkerung sicher auch zu weiteren "Segnungen" von Big Pharma und auch Big Brother zwingen. Als stark freiheitsliebender Mensch muss ich das ablehnen.

  34. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Februar 2019 20:12 - Lehrer: Nachlässigen Eltern die Kinderbeihilfe kürzen

    Ah! Das ist mal eine gute Idee. Das sag ich schon lang. Denn wozu kriegen sie die Beihilfe? Damit sie die Kinder gut erziehen. Das liegt im Interesse der Gemeinschaft.

    Ich würde sogar soweit gehen, dass das Kindergeld auch für den Fall nicht zusteht, wenn Kinder in den Kindergarten gesteckt werden.

  35. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Februar 2019 11:58 - Venezolanisches Kopfweh für Österreich

    Übrigens die Gelbwesten demonstrieren sehr massiv gegen Macron. Dieser mag aber nicht zurücktreten und auch keine Neuwahlen gestatten. Das Land versinkt immer mehr in Chaos, s. auch div. Fotos und Filme von den Straßenschlachten. Es ist eigentlich im Bürgerkrieg. Warum nur mischt sich da nicht auch die EU, an forderster Front Kurz natürlich, ein, und betrachtet Macron als illegitim und stattdessen wird Marie Le Pen neue Staatschefin? Ich sehe hier durchaus Parallelen...

    Damit man mich nicht falsch versteht. Ich würde das nicht so machen!

  36. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Februar 2019 16:43 - Warum das Bildungssystem immer schlechter wird

    Das 20. Jhdt. ist das Jahrhundert der Ideologien, besonders der sich als "sozialistisch" bezeichnenden - eigentlich gibts eh keine anderen. Vorher gab es ja auch kaum irgendwo Demokratien. Nun, das Anbiedern an das Wahlvolk hat alle Parteien mehr oder weniger sozialistisch gemacht (geht ja auch nicht anders, denn die meisten Menschen sind ja keine ehrlichen Arbeiter oder anständige Menschen, sondern Schnorrer und Tachinierer, Owizahra - ein Partei, die nicht links ist, hätte zu wenig Wähler) - die Menschen werden abhängig gemacht und arm gehalten, sonst könnte man ihnen ja im Wahlkampf nicht immer wieder das Himmelreich versprechen ... usw.

    Mit dem Sozialismus (der am Ende immer zum Bankrott führt, wurscht, vorher ist es eben total lustig, auf Pump zu leben) einhergehend ist eine sogenannte "negative Auslese". Nicht nur durch die mangelnde Erziehung werden die Menschen immer dümmer, sondern auch dadurch, dass die Vermehrung der "Schwachen" gefördert wird - und die breiten sich immer mehr aus, zumal sie ja sonst nichts zu tun haben. Im Besonderen gilt das auch für die "Reisenden", die man zu einem ewigen Gratisurlaub zu uns eingeladen hat. Es ist, als würde man in der Tierzucht gerade die am wenisten Lebensfähigen und die Schwächsten zur Paarung führen und die Stärksten werden kastriert oder gleich geschlachtet.

    Auf der anderen Seite gibt es aber doch eine kleine Elite (nein, nicht die Schein-Elite, sondern die im Hintergrund, die man praktisch nie sieht oder ganz selten, sie wird nur von Verschwörungstheoretikern erwähnt, die man dann für paranoid hält...), die achten natürlich penibel auf eine gute Wahl und wer gemeint hat, die Politiker gehörten dazu, der irrt. Das sind nur besonders Dumme, die immer das tun, was man ihnen ansagt, wodurch sie ganz hervorragend geeignet sind... wir sind alle Spielfiguren. Na, und die im Hintergrund spielen mit uns halt Monopoli oder Strategie etc.

    Als nächstes wird das Abendland ausradiert, den Rest gibt uns der WK III, der schon in Vorbereitung ist. Die Besonderen haben sicher schon die Bunker errichtet, um das ganze zu überstehen.

    Oft werden jetzt im deutschen Fernsehen Dokus über das wunderschöne Russland gezeigt. Da denke ich immer, sie überlegen schon, was sie mit diesem herrlichen Land alles machen könnten.

  37. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Februar 2019 20:41 - Warum das Bildungssystem immer schlechter wird

    Ich halt das jetzt bald nimma aus!
    So viel Blödsinn, der da von den völlig realitätsfernen und abgehobenen Linken kommt, ist nicht mehr zu fassen! Die benehmen sich, als wären sie im Irrenhaus. Einer flog übers Kuckucksnest...

    http://www.pi-news.net/2019/02/aus-anti-islam-betonpollern-werden-stadtmoebel-mit-sitzgelegenheit/

    "Freiluft-Psychiatrie Deutschland: Nur in diesem Land voller grünroter Vollidioten kann ein Produktentwickler, der Anti-Islamterror-Betonpoller in Sitzgelegenheiten umwandelt, auch noch den deutschen Design-Preis bekommen. Die Dinger werden „knallbunte Stadtmöbel“ genannt, die laut der „Freien Presse“ ursprünglich „ein schlechtes Image hatten“, aber auf diese Weise jetzt den Bürgern schmackhaft gemacht werden sollen."

  38. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Februar 2019 07:57 - „Es brodelt in den Leuten“

    Das ist mir aus der Seele gesprochen. Danke für den Link und den Artikel! Ja, so geht es uns und wir wissen, dass wir die ganz normalen Leute sind, die niemandem auf der Tasche liegen und die deshalb den ganzen Wahnsinn finanzieren müssen.

  39. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    28. Februar 2019 12:30 - Missbrauch und Kirche, die Wahrheit und die logische Konsequenz

    Populistisch vereinfacht und einfach wahr: Schwule - das war schon in der Dekadenz der Antike so - möchten gerne Knaben adoptieren. Da dies immer noch schwierig ist, ist die Kirche die erste Anlaufstelle für diese "Spielart".

    Und JA, der Zölibat gehört abgeschafft, um nicht nur linke Anwärter anzuziehen, sonder auch Normale!

  40. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
  41. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    16. Februar 2019 07:29 - Werden Feinstaub-Messgeräte von Linksextremisten manipuliert?

    So ticken die Linken - nicht nur die Antifa, sondern alle bis hinauf zum Präsidenten. Sie sind total gehässig und wollen offensichtlich vor allem nicht nur die heimische Wirtschaft, sondern auch die Gesellschaft zerstören. In der Deutschen Umwelthilfe sitzen auch solche Fanatiker und auch die Klimawandler sind davon besessen, sich Katastrophen zu wünschen, auch so sehr, dass sie nachhelfen wollen..

  42. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    11. Februar 2019 07:19 - 5G braucht Tausende neue Antennen

    Das braucht man für die totale Überwachung. Die Haushalte, Autos und letztendlich der Mensch sollen vollkommen "smart" werden. Am Ende wird jeder eine implantierte Kamera und Mikrophon in sich tragen.

    Die Wellen, fälschlich als "Strahlung" bezeichnet, werden natürlich für Mensch und Tier schädlich sein, aber was solls?

    Da man sowieso die weiße Rasse verdrängen und stattdessen die einfacheren Afroaraber möchte, muss man sich um den Fortbestand auch nicht mehr sorgen.

  43. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    08. Februar 2019 14:42 - Der Gaskrieg und das Zerwürfnis Paris-Berlin

    Man hat sich geeinigt. Die Frage ist, was dei Deutschen dafür wieder bezahlen dürfen - Frankreich ist ja pleite!
    https://de.sputniknews.com/politik/20190208323886848-nord-stream-2-eu-russland/

  44. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Februar 2019 15:28 - Linke Rapper mit Mord-Wünschen gegen Gabalier

    Typisch Linke - sie sind nicht demokratisch. "Und willst du nicht mein Bruder sein, so schlag ich dir den Schädel ein"

    Die Nazis waren auch Linke.

  45. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    27. Februar 2019 16:23 - Deutscher Bundespräsident gratuliert Mullahs

    Er ist auch ein Fan von Feine Sahne Fischfilet und den Toten Hosen - die "Reichsbürger" sind Lämmchen gegen diese gewaltaffinen Anarcho-Schlägertypen! Sie rufen z.B. dazu auf, "Bullen" zu verprügeln oder "Deutschland verrecke!" - und so tickt auch der dt. BP....

  46. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    19. Februar 2019 12:29 - Frankreich schafft Vater und Mutter ab

    Der kleine Franzose gibt viel für Schminke aus und hat eine Frau, die seine Großmutter sein könnte. Ich denke, er ist vom anderen Ufer.

    Wahnsinn!!

  47. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    19. Februar 2019 06:00 - Generalprävention sieht anders aus

    Je mehr Linke das Sagen haben, s. allerdümmste Energiepolitik der Welt, umso verrückter und blödsinniger wird alles. Selbstverständlich brauchen sie daher eine Zensur und rigorose Verfolgung + Ermordung Normaldenkender. Am Ende kommt die Plünderung all jener, die noch etwas haben und schließlich wieder die Trümmerfrauen, die sich dann durch die normative Kraft des Faktischen mal eine lange Zeit nicht mehr links verhalten werden. Erst wenn es wieder ein paar Rücklagen gibt, die man zwangsenteignen könnte, kommen wieder die Linken auf ...

  48. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Februar 2019 12:54 - Ständig neue Hassexzesse der Linken

    Sie sind totalitär wie ihre geistigen Vorfahren und daher auch sehr affin gegenüber der Scharia.

    Wann endlich durchbricht jemand die Zensur und sagt es wie beim Kaiser und seinen neuen Kleider, grad raus: Sie sind nicht gut, sondern falsch!

  49. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    07. Februar 2019 08:00 - Die Folterer und Schlägergarden des Sozialisten Maduro

    Vor einem Krieg oder einer Invasion kommt immer die Propaganda, die einen Kriegsgrund liefern muss.
    Ich mag die Kommunisten rein gar nicht und schon gar keine Diktatoren, aber aus heutiger Sicht wäre es besser gewesen, man hätte z.B. Gaddafi nicht abgeschlachtet. Libyen war recht stabil vor dem Arabischen Frühling - übrigens auch die anderen Länder, die man auf diese Tour ruiniert hat.

    Man kann sich für freie Wahlen in Venezuela einsetzen, wenn einem das Land und die Menschen dort so am Herzen liegen, aber möglicherweise steht es mit der Demokratie dort wie auch in islamisch geprägten Ländern - Linke und Moslems sind nicht demokratiefähig.

  50. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    07. Februar 2019 07:41 - Wo die EU Recht hat, hat sie Recht

    Ich würde zunächst definieren, was Transitrouten sind - Straßen und Bahnverbindungen, die von einer Grenze zur anderen möglichst ohne Umwege durchgehen - und was Transit ist - wer ohne längere Pause durchfährt. Sodann würde ich für den "Transit" kräftig abkassieren. Wer nicht zahlen will, muss nachweisen, dass er einen Tag in Österreich übernachtet und dabei eine ordentliche Zeche (mindestens 300 Euro) gemacht hat.

    Freilich würde sich da bald eine Organisation für Schein-Übernächtigungen und Schein-Rechnungen entwickeln, eine Transit-Mafia quasi. Aber derartiger Betrug muss halt extrem hoch bestraft werden - was zu einer zusätzlichen Einnahmequelle werden könnte!

    Wären wir nicht in der EU, so könnten wir damit z.B. ganz ohne Diskussion gute Einnahmen erzielen. Ebenso könnten wir ein Steuerparadies werden und damit große Unternehmen anlocken usw.

  51. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Februar 2019 13:32 - EU-Kommission will Islamisten schützen

    Das stimmt mit den täglichen Beobachtungen überein. Aber dass sie sich so dran halten und kaum einer es wagt, die Wahrheit zu berichten, ist schon krass! Nun Journalisten sind vorwiegend links (falsch)...

  52. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    06. Februar 2019 13:30 - Wenn ein CDU-Minister die Marktwirtschaft abschaffen will

    Aberaber, Herr Altmaier (wie auch Steinmeier) will doch nur die zuvor vom Sozialismus ruinierte Industrie Deutschlands durch Verstaatlichung retten. Ist doch hehr, oder?

  53. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    05. Februar 2019 20:33 - Auch Frauen stechen zu

    Mich interessiert einzig: Moslem oder nicht?

    Aber natürlich kann es in Folge der vielen importierten Messerfachkräfte zu einer Art Vorbildwirkung gekommen sein, sodass auch mal Einheimische sich denken: Habe jetzt so oft gelesen, dass es auch mit dem Messer gut geht, werden auch fast alle wieder freigelassen, muss ich auch mal machen - oder so ähnlich. Kann mich natürlich nicht in die div. MessermörderInnen hineindenken....

  54. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    01. Februar 2019 15:24 - Nächste Gewaltaktion von Linksextremisten

    Es ist wie Maaßen sagte - sie sind Teile der Regierung. Offenbar führt die neue Narrenfreiheit, die sie dadurch erhalten haben, zu solchen Eskalationen. Sie lassen halt die Sau raus...

  55. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    31. Januar 2019 18:46 - Die Sauereien, die im Hintergrund bleiben

    Wenn man heute die Rubrik "spannend" durchliest und auch div. andere Nachrichten, so bekommt man es mit der Angst zu tun. Z.B. wie auch hier im Blog schon hingewiesen, will man nun sogar lebensfähige Babys töten, wenn sie irgendwie als störend empfunden werden. Clinton bezeichnet das als fortschrittlich, die dt. Jusos können es kaum erwarten, dass der Baby-Mord auch in der EU gestattet sein wird...
    http://www.pi-news.net/2019/01/new-york-feiert-legalen-babymord/

    Das ist Euthanasie!

    Die dt. Antifa gibt nun offziell Anleitungen, wie man AfD-Politiker ermorden kann, s. "spannend" - anscheinend arbeitet die Antifa für die Merkel-Regierung, denn diese findet da nichts daran...

    usw.

    Der Klimarat blockiert sämtliche kritischen wissenschaftlichen Werke, die der Klimareligion widersprechen - doch aber führt dieser Wahnsinn zur Zerstörung unseres Wohlstands und unserer Kultur.

    Auf oe24 habe ich ein Interview mit einer dt. Linken erwischt, die über Gabalier hergezogen ist - u.a. sieht sie in ihm auch deshalb einen Nazi, weil er mit Strache Kontakt hätte.

    SIND DIE ALLE WAHNSINNIG?????!!!!

    Die Gesellschaft wird immer mehr gespalten und destabilisiert. Wir kommen in eine Hexenverfolgungszeit. Dass jeder, der nicht links ist, als Nazi gilt, den man töten sollte, entfesselt den Neid. Angebliche Nazis sind ja Freiwild. Gleichzeitig werden die Islamisten immer aggressiver, denn sie werden von den Linken total beschützt und gefördert, gehen nach fast jeder Straftat gleich wieder frei, erhalten Tipps von der Asylindustrie usw. Die Messermorde nehmen dadurch zu. Und Deutschland steht immer mehr vor einem gewaltigen Blackout, weil man die Stromerzeugung fast nur mehr auf alternative Gewinnung gedrosselt hat - Sonnenenergie!! im Norden!! unfassbar !! - und dann will man das Auto verbieten und alle dazu zwingen, mit E-Autos zu fahren????

    Das ist alles komplett irre!

    Wir müssten sofort alle Politiker rauswerfen und stattdessen zur Not ein Team von reinen Technikern - und zwar den allerbesten - damit beauftragen, den Laden zu sanieren. Der Euro ist gescheitert. Da hilft nur noch ein haircut und Neustart! Zurück zu den Landeswährungen!

    Die EZB hat nie mehr die Leitzinsen erhöht. Die Staatschuldenkrise 2008 hat man mit neuen Schulden bekämpft. Sobald die Konjunktur schwächelt - und die Deindustrialisierung Deutschlands wird das beschleunigen - hat die EZB null Munition mehr. Man hat das alles gewusst. Sie haben trotzdem weitergemacht damit.
    m
    Und man wird belogen wie noch nie. Ich glaube mittlerweile, sogar in der Sowjetunion konnte man noch mehr Richtiges in den Medien erfahren als in der Lügepresse.
    Wir konnte das passieren?

    Seit wann werden die Wahlen wohl schon gefälscht?? Sind nicht alle Politiker Gauner, die den Wählern etwas völlig anderes versprochen haben? Sie gehören alle eingesperrt, diese Verbrecher!


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung